Page 1

Snowboards Magalog 13/14

Teamtrips nach

Kanada, Chile, Finnland, Japan, Polen, Schweiz

hing else you do brings to spend your winter! Not wboarding? It‘s a great way n and just ride and ntai mou the to g goin The best thing about sno than better and fun. There is nothing y nsit inte of l leve e sam rs! the a few hou is going on in your life for forget about whatever crap Maria (New Zealand)

I love my sav vy

deu

Urban Snowboarding Splitboarding um die Welt ...

PRODUCT GUIDE 2013/2014


Features 42 -------------------------------

City Rail Trip from Helsinki to Krakau Was Urban Snowboarding angeht, ist Helsinki ohne Zweifel ein Paradies für jeden Snow­boarder. Zum einen trägt hierzu natür­lich die über­durch­ schnittliche Anzahl an 1A Street Spots bei, zum Anderen auch die ...

36

------------------------------Urban Snowboarding

8 -------------------------------

Teamtrip to Canada

58 -------------------------------

Die Faszination Freeriden zieht seit Jahren unaufhör­ lich mehr und mehr Snow­boarder in ihren Bann. End­ loser Powder, butterweiche Pillows, die unendliche Weite der Berge und unberührte, vielleicht niemals zuvor befahrene Hänge ...

Savvy SQD Camber ----Savvy SQD Rocker ----Flavor ----Melody -----

Dash -----

Spade -----

Women Yavana -----

Dimension -----

Jibster SQD ----

XBreed SQD ----

Riot SQD Camber ----Riot SQD Rocker ----

Freestyle All-Mountain Cashew -----

Freestyle Twin-Tip Squad Prime ----Squad Rocker ----

BOARDS

6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69

Banked Slalom auf dem heiligen Berg


70 -------------------------------

The girls trip: Willkommen im Paradies! 2170 Meter über dem Meeresspiegel sieht die Welt ein wenig anders aus: die Berge sind zum Greifen nahe, ...

80 -------------------------------

Jahreszeiten Upside-Down in Chile Ein weitverbreitetes Klischee über Snowboard Pros lautet: im Winter in den Bergen shredden, im Sommer fein am Strand abhängen. Ganz so ist es aber nicht!

92 -------------------------------

Splitboarding - Powder every day!

Boardspecs

Bags

Fashion

Fastec Prime Alu -----

Fastec Choice Alu ---- Fastec Utopia ---- Fastec Vision ---- Straptec Initial ---- Fastec Jr. / Fastec Kids -----

Bindings

Coal XT ----

Touring Cashew Split -----

Soul Surfer ----

Freeride All-Mountain Selecta -----

Juniors Squad Jr. ---- Jibby -----

70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Splitboarding ist eigentlich nichts Neues, aber in den letzten Jahren kamen immer mehr Shredder auf den Geschmack. Völkl Snowboards war von Anfang an mit dabei und hat für Teamrider schon vor Jahren Splitboards auf der Basis des Selecta gefertigt.


Völkl Snowboards vereint die modernste Technologie mit einem Erfah­ rungsschatz von 90 Jahren, denn schon seit 1923 ist Völkl im Wintersport aktiv. Die Forschungsarbeit der hauseigenen R&D Abteilung und ein eigenes Rennlabor bieten entscheidende Unterschiede, die Völkl Snowboards in Sachen Performance vom restlichen Markt abheben. Seitdem Völkl 1987, vor 26 Jahren, die ersten eigenen Snowboards ent­ wickelt hat, treibt die R&D Abteilung die Performance unserer Snowboards jede Saison mit neuen Innovationen voran. Kein Wunder, dass manche Features oder Materialien ausschließlich bei der Produktion von Völkl Snow­ boards und keiner anderen Marke Verwendung finden: etwa das spezielle Völkl Premium Carbon, die einzigartige Grip Lack-Oberfläche, ein innovativer Powder Channel, der ausgeklügelte Horror-Shock Absorber oder das AVS (Anti-Vibration-System).

Precision Emotion drives

Ein Technologievorsprung, der einerseits auf dem kompromisslosen Einsatz der besten High-Tech-Materialien beruht und andererseits auf dem Input unserer Teamrider. Denn nur was sich in Powder, Pipe oder Park wirklich bewährt, wird von Völkl in Serie produziert. Und auf das Urteil unserer Pros ist Verlass, denn niemand liebt Snowboarden mehr als sie!

You can feel it!


8


Canada, oh Canada!

d the lines...

Viele Wege führen nach oben / Behin

Die Faszination Freeriden zieht seit Jahren unaufhörlich mehr und mehr Snow­ boarder in ihren Bann. Endloser Powder, butterweiche Pillows, die unendliche Weite der Berge und unberührte, vielleicht niemals zuvor befahrene Hänge rufen sogar bei erfahrenen Snowboardpros immer wieder neue Glücksgefühle hervor. Um die verschiedenen Aufstiegs­

In Calgary angekommen staunte

möglichkeiten vom Hiking über

die Crew um den österreichischen

Split­boarding bis hin zu der Auffahrt

Fotograf Alex Papis und Filmer

mit dem Lift, dem Snowmobil,

Chris Garside aus Neuseeland nicht

einer Snowcat oder sogar dem

schlecht, als sie ihr Motorhome in

Helikopter zu testen, machte sich

Empfang nahmen. Für die nächsten

ein Teil des Völkl Teams im März

zwei Wochen sollte das monströse

2013 auf in die Rocky Mountains

RV zugleich Hotel, Transportmittel

nach Revelstoke. Das Resort im

und Küche für Alex, Chris und die

Südosten der kanadischen Provinz

Teamfahrer Ueli Kestenholz und

British Columbia gilt weltweit als

Roy Brönnimann aus der Schweiz

eines der schneesichersten Gebiete

und Michi „Stani“ Stanschitz aus

überhaupt. Außerdem beansprucht

Österreich sein. Bevor aber der erste

Revelstoke für sich, der weltweit

jungfräuliche Champagne Powder

einzige Ort zu sein, in dem man

von den Jungs zerpflügt werden

Lift, Cat, Heli und Backcountry

konnte, ging es erst einmal gut 400

Boarding von ein und derselben

Kilometer gen Osten in die Rocky

Base ausprobieren kann.

Mountains nach Revelstoke, um


dort vom kanadischen Teamfahrer Joe Lax empfangen

Big-Mountain-Lines deutlich limitiert. So halfen auch

zu werden. Um das Gebiet rund um Revelstoke richtig

die Schweizer Freerider Ueli und Roy kräftig beim

kennen zu lernen, benutzte die Crew an den ersten

Kickerbau an den selbsternannten „Snow Ghosts“

zwei Tagen die geläufigste Methode den Berg hinauf zu

mit. „Zeit für mich meine alten Freestyle-Skills zu

kommen: den Lift. Bei der Auffahrt spotteten die Jungs

reaktivieren,“ meinte Ueli nur bevor er seinen ersten 3er

schon unzählige Features, die nur eine paar Minuten

in die weiche Powderlandung stellte.

Hiking von den Pisten entfernt lagen und die nur darauf warteten geshreddet zu werden. Stani wusste vor

Nach dem ersten Probieren des schmackhaften BC

Freude kaum wo er anfangen sollte:

Champagne Powder, war es nun aber an der Zeit aus

den großen Bowls zu kosten. Ziel sollten die Selkirk

Ich rannte ständig mit einem fetten Smile herum, weil ich es einfach nicht glauben konnte: Pillows da, Cliffdrops dort, eine fette Line da drüben... Es war einfach das beste Terrain was ich bis jetzt gesehen habe und fahren durfte.

Mountains sein, die mit dem Helikopter angeflogen wurden. Als der Motor und die Rotoren des Helis starteten, war die ganze Crew mehr als aufgeregt, war es doch – außer für Ueli – das erste Mal im großen Vogel. Aufgrund der plötzlich zugezogenen Wolkendecke konnte der Heli bereits nach dem ersten Drop-Off nicht mehr starten. Zum Glück hatte er die Jungs in einer Bowl abgesetzt, in der sie viele Features auch mit kurzen Hikes erreichen konnten. Den Vorteil mit

Aber auch Joe, der das Privileg besitzt, dieses Winter-

einem Helikopter fast überall shredden gehen zu

Wonderland seine Heimat zu nennen, wurde durch

können, stet aber ein Nachteil gegenüber, den Fotograf

den Enthusiasmus des Teams mitgerissen. „Die Jungs

Alex so zusammenfasst: „Es war wettertechnisch ein

sahen aus wie kleine Kinder in einem Süßigkeitenladen

ziemliches Roulettespiel, dem auch unser einziger

als wir die unteren Bereiche des Revelstoke Resorts

Helitag zum Opfer fiel. Wir mussten uns einen fixen

erkundeten. Es hat mich daran erinnert, wie gut wir es

Tag aussuchen, da es mitten in der Hauptsaison war.

hier in BC doch haben.“ Jedoch hatte der „Pineapple

So konnten wir nicht spontan sein und auf die besten

Express“, eine warme Luftströmung mit etwas Regen,

Bedingungen warten.“

an den Tagen vor ihrer Ankunft die Möglichkeiten für


Joe Lax

Alex Papis


12


Als nächstes sollte die Aufstiegsoption mit einem Cat,

ich soviel wie nie zuvor, zwischen 8 Uhr in der Früh und

einer umgebauten Pistenraupe mit Passagierkabine,

19 Uhr am Abend bin ich nie länger als 10 Minuten

getestet werden. Mit dem Cat ging es in das schon

gestanden, es gab einfach zu viele coole Sachen, die ich

bekannte Backcountry von Revelstoke. Verglichen mit

alle shredden wollte.“

dem Heli ist eine Cat viel kostengünstiger und man ist auch nicht so extrem auf gute Wetterbedingungen

Zuletzt galt es dann noch die Berge mit einem Sled

angewiesen.

zu erklimmen. Ueli, der von allen aus der Crew die meiste Erfahrung mit allen bisher ausprobierten Aufstiegsmöglichkeiten hatte, erzählte über den Sled-Tag, dass es den ganzen Tag schneite, „dank der Snowmobile kamen wir aber in eine sehr interessante Zone.“ „So einen Sled zu fahren, ist der pure Spaß. Dieses Gefährt ist für das Snowboarden der beste Weg selbstständig auf den Berg zu kommen, da einem keinen Grenzen gesteckt sind. Mit der Hilfe dieses leistungsstarken Biests ist man in der Lage so viel Terrain zu erschließen, wie man es sonst nur mit viel teureren Helikoptern oder Cats machen könnte,“ fügte Roy hinzu.

„Nach dem Wetter-Pech mit dem Heli und ein paar guten Tagen mit dem Cat, haben wir anschließend

Wirklich müde und geschafft von zwei aufregenden

unsere Splitboards ausgepackt“ erzählt Ueli. Direkt

Wochen mit allen Wetterbedingungen, die die Berge

von Revelstoke aus ging es mit Cashew Split in eine

bieten können, fiel es der Crew mit Alex, Chris, Ueli,

Bowl fernab jeglicher Pisten und Lifte. Die Crew war

Roy, Joe und Stani schwer ein Fazit zu ziehen und

allein auf die Power in ihren Beinen angewiesen

eine der verschiedenen Aufstiegsmöglichkeiten als

und dank des endlich guten Wetters sollte keine

den einen Favoriten zu nennen. Ueli sagte, dass alle

Sekunde des Bluebirds ungenutzt bleiben. Der

Aufstiegsarten ihre Berechtigung haben. „Sie haben

kanadische Teamfahrer Joe konnte die Motivation

alle ihre Vor- und Nachteile, letztendlich machen sie

seiner europäischen Shred-Buddies kaum fassen: „Die

alle eine Menge Spaß.“ Da für das Völkl Team also jeder

Jungs waren so motiviert, dass wir quasi jede Sekunde

Tag ein Highlight auf eine ganz andere und besondere

Sonnenschein aus dem Tag herausgemolken haben.“

Art war, sollte das Schlusswort Stani gehören: „Canada

Auch Stani erinnert sich mit einem dicken Grinsen an

ist einfach unglaublich, man darf und kann alles machen

die Tage mit dem Cashew Split: „In diesen Tagen hikte

was einem lieb ist. Einfach awesome!“


14

Großes Dankeschön an Ueli Kestenholz für die Organisation sowie die Unterstützung durch Kenny Prevost von www.heliski.ch. Big Up auch an das Revelstoke Mountain Resort und Selkirk Tangiers für den perfekten Support.

Roy Brönnimann: „Nach einem langen, harten und erfolgreichem Tag im Revelstoke Backcountry hält Stani auf unserem Rückweg ins Tal kurz inne und reflektiert bei atemberaubendem Sonnenuntergang hoch über Revelstoke den für uns alle unvergesslichen Tag. Dies sind die Tage, die für mich das Leben ausmachen und der Grund meiner Passion für Snowboarden sind. Dies sind die Momente, an die ich mich ein Leben lang erinnern werde.“


Michi Stanschitz

Alex Papis


Ueli Kestenholz

Alex Papis

16


Alex Papis: „Canada ist ganz anders als Europa. Dort hat man uneingeschränkte Möglichkeiten und kann sich – je nach Budget – aussuchen, wie man auf den Berg gelangt.“

Roy Brönnimann: „Ich war vorher noch nie mit so einem Fahrzeug unterwegs und habe jede Minute genossen in dem wir diesen ganz speziellen Road-Lifestyle leben durften. Und von den zwei RV Parties will ich gar nicht erst anfangen.“


18

Michi „Stani“ Stanschitz: „Unser Heli Tag war da, der Tag von dem ich schon so lange geträumt hatte! Es war einfach unglaublich in einem Heli zu sitzen und dem Piloten sagen zu dürfen wo man gerne hin möchte.“

Roy Brönnimann: „In der Lage zu sein dort draußen in der Natur solch atemberaubende Winter-WonderlandLandschaften zu erkunden, Pillows zu droppen und steile Big Mountain Lines zu fahren und dann in der Dunkelheit wieder zur Base zu kommen, hat mir einen sehr lang anhaltenden Smile beschert.“


Ueli Kestenholz

Alex Papis


Roy Brรถnnimann

Alex Papis

20


Ueli Kestenholz: „Wir fuhren bis zum Einbruch der Dunkelheit, so dass ich auf dem Rückweg zu meinem ersten Night-Skidoo-Ride kam. Im Scheinwerferlicht sieht man die Konturen des Trails perfekt und man bekommt einen unglaublichen Speed-Flash.“


Michi Stanschitz

Alex Papis

22


Horror-Shock Absorber Seitdem die ersten Squad Boards 2003 erstmals auf den Markt kamen, wurde diese Serie konstant weiterentwickelt, eines hat sich jedoch nie verändert: In diese TopBoards fließt nicht nur das gesamte Know-How des R&D Departements ein, bei ihnen kommen auch nur die hochwertigsten High-Tech Materialien zum Einsatz. Zum Beispiel ein Ultra-Light Woodcore, der das Board zum echten Leichtgewicht macht oder Völkl Premium Carbon-Einlagen, die Killer-Pop garantieren. Gleichzeitig bietet die Squad Serie jedem Rider genau das, was er sucht: Reaktionsschnelligkeit und maximalen Kantenhalt in der Camber-Version für alle, die ihre Airtime-Grenze auf großen Park-Kickern oder in der Pipe sprengen wollen. Oder den spielerischen Charakter und die Drehfreudigkeit der Rocker-Variante für alle Jibber, die kein Park-Feature auslassen. Denn der für ein Rocker Board unge­wöhn­ lich gute Kantengriff, garantiert auch auf mittleren Kicker-Lines absolute Kontrolle.

Ein Erfolgsgeheimnis der Squad Serie ist aber sicher auch der von Völkl entwickelte Horror-Shock Absorber. Denn was wünscht man sich mehr, als ein High Performance Board, das auch noch absolut bruchfest ist. Mög­ lich wird das durch eine spezielle Einlage aus Panzerholz im Bin­dungs­ bereich. Durch diese Verstärkung aus Spezialholz mit einer sehr hohen Strukturdichte werden Schläge und der Impact einer knallharten Lan­dung ohne Murren geschluckt. Und dies ohne Mikrorisse im Holzkern zu hin­ ter­lassen. Tests im Labor haben ergeben, dass so ein Board selbst dem Gewicht eines Kleinwagens standhält. Und ganz nebenbei verbessert die Panzerholz-Einlage auch noch den Pop des Boards – kein Wunder, dass unsere Teamrider begeistert sind.

Squad Prime / Squad Rocker Auch transferieren wir dieses Know-How mit dem Shock Absorber in die preisgünstigere SQD Serie.

Cashew / Cashew Split / Dimension / Riot SQD Camber / Riot SQD Rocker / Savvy SQD Camber / Savvy SQD Rocker / Spade / Squad Jr. / Xbreed SQD / Yavana


Michi Stanschitz

Patrick Steiner


SQUPRAIMDE

26

Freestyle Twin-Tip

direkt & reaktionsschnell Pro Camber Shape

bruchfest & stabil Horror-Shock Absorber schnelles Umkanten & maximaler Kantengriff lange effektive Kante lebendig & massiver Pop Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP3.0 extrem leicht Ultra-Light Woodcore & Ultra-Light Topsheet schockabsorbierend Seitenwangenverstärkung mit TPU-Dämpfung

Pro Camber Freestyle Board für massive Airtime Das Squad Prime ist unser Freestyle-Flagschiff und vollgepackt mit Premium Hightech-Materialien. Der Ultra-Light Woodcore macht das Board extrem leicht, während der Pro Camber Shape perfekte Kontrolle und Laufruhe garantiert. Für Langlebigkeit trotz harter Action sorgt der Horror-Shock Absorber – er hält sogar das Gewicht eines Kleinwagens aus! Kurz: Das Squad Prime ist dein Flugticket in eine neue Dimension!

Horror-Shock Absorber Der ständig weiterentwickelte HSA besteht aus speziellen Einlagen aus hartem Panzerholz, die direkt im Bereich der Bindung in Richtung Nose und Tail in den Kern eingefräst werden. Die H-förmigen Einlagen absorbieren die Wucht bei harten Landungen und fetten Jumps. Durch den Horror-Shock Absorber halten Squad Boards das Gewicht eines Kleinwagens und somit auch die Landung richtig fetter KickerJumps aus; der HSA macht sie extrem bruchfest und sie behalten ihren ultimativen Pop.

pro camber

SQUAD PRIME order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

152

155

158

181216.152 < 75 292 / 247 / 292 180 / 180 51 / 51 MASTER 24 / 0 EXPERT 50 / 56 / 62 ADVANCED 7,23 / True Twin-Tip 1185 ROOKIE

181216.155 55 - 85 300 / 254 / 300 183 / 183 10 PREMIUM 53 / 53 24 / 0 52 / 58 / 64 HIGH 7,71 / True Twin-Tip 1210 STANDARD

181216.158 60 - 95 303 / 256 / 303 187 / 187 8 STIFF 55 / 55 24 / 0 54 / 60 / 66 MEDIUM 7,93 / True Twin-Tip 1235 SOFT

NORMAL

10 HORROR-SHOCK

EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


SQRUOA D CKER

spielerisch & trickreich Freestyle Rocker Shape

bruchfest & stabil Horror-Shock Absorber massiver Pop Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP3.0 extrem leicht Ultra-Light Woodcore & Ultra-Light Topsheet

Freestyle Twin-Tip

schockabsorbierend Seitenwangenverstärkung mit TPU-Dämpfung längere effektive Kante Blunt Nose Geometry

Hightech Freestyle Rocker Board, das jeden Park zerlegt Das Squad Rocker ist das vielseitigste Freestyle-Board aller Zeiten: extrem fehlerverzeihend und drehfreudig, aber dank Killer-Pop für jeden noch so großen Kicker gerüstet. Unser Teamfahrer Chris Kröll ist begeistert von der neuen Blunt Nose Technology, die dem Squad Rocker eine längere effektive Kante bei unveränderter Boardlänge verleiht. Ein echtes Core Twin-Tip Board für spielerische Jib Sessions und harte Park-Action!

Blunt Nose Geometry Optisch sieht die Blunt Nose zwar wie eine abgeflachte, aber an­sons­ten normale Nose aus. Tatsächlich ermöglicht sie in Kom­bi­nation mit einem angepassten Seiten­zug eine längere effektive Kon­takt­­länge der Kanten als bei einem Board der­sel­ben Länge mit regu­lärem Shape. So ist es mög­lich, ein wendigeres, kür­zeres Board mit der effektiven Kon­takt­länge und dem Kantendruck eines länge­ren Boards zu fah­ren. Ein weiterer Vor­ teil der Blunt Nose ist die ge­rin­gere Schwung­ masse bei Ro­ta­ti­onen und damit verbunden ein besseres Feeling und sichere Grabs.

FREESTYLE rocker

SQUAD ROCKER order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

152

155

158

181215.152 < 70 301 / 251 / 301 180 / 180 50 / 50 MASTER 24 / 0 EXPERT 50 / 56 / 62 ADVANCED 7,30 / True Twin-Tip 1205 ROOKIE

181215.155 50 - 80 304 / 254 / 304 183 / 183 10 PREMIUM 54 / 54 24 / 0 52 / 58 / 64 HIGH 7,60 / True Twin-Tip 1230 STANDARD

181215.158 55 - 90 306 / 256 / 306 183 / 183 7 STIFF 52 / 52 24 / 0 54 / 60 / 66 MEDIUM 7,90 / True Twin-Tip 1255 SOFT

NORMAL

10 HORROR-SHOCK

EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

27


Marius Bakken

Patrick Steiner


30

D SQ T RCIO AMBER Freestyle Twin-Tip

direkt & dennoch verspielt Freestyle Camber Shape

fehlerverzeihend & reaktionsschnell mittlerer Flex

robust & stabil 1.0 Shock Absorber & Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP normal & wide Edition für jeden Boot die optimale Breite

Freestyle Camber Board mit eingebautem „Park-Gen“ Das Riot SQD Camber reagiert extrem schnell, ist äußerst laufruhig und gleitet smooth selbst über vereisten Schnee. Grund für diese vielseitige Performance ist das Know-how der klassischen Squad Twin-Tip-Serie, die im Inneren steckt: So sorgen Triaxial-Gewebe und V-FlexEinlagen für optimale Kraftübertragung, während der eingebaute Shock Absorber harte Landungen ohne böse Folgen garantiert. Ein unschlagbar günstiges HightechPark-Board für Rider, die es gerne „schneller, höher, weiter“ mögen. Länge 156W / 159W

FREESTYLE camber

RIOT SQD CAMBER order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

149

152

181207.149 181207.152 < 65 50 - 75 290 / 246 / 290 293 / 248 / 293 190 / 190 190 / 190 6 54 / 54 MASTER54 / 54 20 / 0 20 / 0 EXPERT 50 / 54 / 58 52 / 56 / 60 ADVANCED 7,08 / True Twin-Tip 7,23 / True Twin-Tip 1135 ROOKIE1170

155 181207.155 55 - 80 300 / 254 / 300 195 / 195 57 / 57 PREMIUM 20 / 0 54 / 58 / 62 HIGH 7,71 / True Twin-Tip 1195 STANDARD

156W 181207.156w 55 - 85 307 / 261 / 307 195 / 195 557STIFF / 57 20 / 0 54MEDIUM / 58 / 62 7,73 / True Twin-Tip 1195 SOFT

158 181207.158 55 - 90 303 / 256 / 303 200 / 200 59 / 59 NORMAL 149 20- /155 0 / 158 MID 56 /WIDE 60 / 64 156W / 159W 7,93 / True Twin-Tip 1220

159W 181207.159w > 70 310 / 263 / 310 205 / 205 617/ 61 HORROR-SHOCK 20 / 0 56 / 60 / 64 EXTREME-SHOCK 7,95 / True Twin-Tip 1220HEAVY-SHOCK


RIO T SQ D R E K ROC

Freestyle Twin-Tip

fehlerverzeihend & drehfreudig Freestyle Rocker Shape

vielseitig & agil mittlerer Flex

robust & stabil 1.0 Shock Absorber & Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP Normal & wide Edition für jeden Boot die optimale Breite

Ein Twin-Tip Rocker Board für Park und Powder! Das Riot SQD Rocker ist das perfekte Board für Nachwuchs-Pros, die ein Hightech-Board suchen. Der Freestyle Rocker Shape verleiht zusätzlichen Auftrieb, so dass du deine Airs in Zukunft selbst bei zerbombten Powderlandungen stickst. Und im Park mutiert das Riot SQD Rocker durch die weiche, fehlerverzeihende Abstimmung zur verspielten Trick- und Jib-Maschine – von Slides über Butters bis zu Spins, der True Twin-Tip Sidecut setzt deinem Riding keine Grenzen! Länge 156W / 159W

Shock Absorbe r Der Völkl Shock Absorber besteht aus einem speziellen Hartholz mit hoher Strukturdichte. Schläge und die bei einer Landung auf­ tretenden Kräfte werden so direkt an den Bindungsabriss­ kanten abgefangen und Mikro-Risse im Holzkern vermieden.

FREESTYLE rocker

RIOT SQD ROCKER order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

152

155

156W

158

159W

181208.152 45 - 70 301 / 251 / 301 185 / 185 57 / 57 MASTER 20 / 0 EXPERT 52 / 56 / 60 ADVANCED 7,00 / True Twin-Tip 1175 ROOKIE

181208.155 50 - 80 304 / 254 / 304 185 / 185 6 PREMIUM 58 / 58 20 / 0 54 / 58 / 62 HIGH 7,30 / True Twin-Tip 1210 STANDARD

181208.156w 50 - 85 311 / 261 / 311 185 / 185 5 STIFF 58 / 58 20 / 0 54 / 58 / 62 MEDIUM 7,33 / True Twin-Tip 1210 SOFT

181208.158 50 - 85 306 / 256 / 306 190 / 190 59 / 59 NORMAL 20 / 0 152 - 155 / 158 56 / 60 /MID 64 WIDE 156W / 159W 7,60 / True Twin-Tip 1235

181208.159w > 75 313 / 263 / 313 190 / 190 59 / 597 HORROR-SHOCK 20 / 0 56 / 60 / 64 EXTREME-SHOCK 7,63 / True Twin-Tip 1235 HEAVY-SHOCK

31


32

e p a Sh y h p o s o l i h P er sind k c ä m h d? Gesc i r b y r Völkle H d r e e j d h o c kann si , Rocker r r e e b h a m d a lichen d C n n ö u s r n e e p d e . rschie auf sein t k e ssuchen f eben ve u r a e p e p n a e n mten Sh Rider ei m i t s e g isse ab Bedürfn 1

Camber

2

Hybrid

3

Rocker


Camber Boards haben eine klassische Vorspannung. Wenn sie auf einer flachen Ebene liegen, haben sie nur an Nose und Tail jeweils einen Kontaktpunkt. Dazwischen ist ein Camber Board nach oben gebogen. Diese Eigenspannung des Snowboards wirkt den beim Fahren auftretenden Kräften entgegen. Je höher die Vorspannung, umso besser der Kantengriff auf eisigen Pisten. Je geringer die Vorspannung, desto drehfreudiger ist das Board. Allgemein bieten Camber Boards eine sehr direkte Kraftübertragung, bleiben bei hohen Geschwindigkeiten laufruhig und eignen sich somit für einen progressiven Fahrstil sowie fette Kickerlines. Squad Prime, Riot Camber, Dash, Coal XT, Savvy Camber, Melody

Der Hybrid Shape mit leichtem Camber zwischen den Bindungen und leichtem Rocker an Nose & Tail ist für viele Rider die perfekte Symbiose zwischen den beiden „Shape-Welten“. Der Shape vom Xbreed SQD ist präziser und direkter und bietet mehr Pop als ein reines Rocker Board – gleichzeitig ist er spielerischer und sorgt im Powder für mehr Auftrieb als ein reiner Camber Shape. Dennoch ist er bei niedrigen Geschwindigkeiten verspielter als ein Camber Shape und zugleich stabiler als ein reiner Rocker Shape, vor allem bei Highspeed Runs. Auf den Punkt gebracht: Ein gefühlt kurzes Board mit dem Kantengriff eines Längeren. Wer auf der Suche nach maximaler Laufruhe und Kantenhalt ist, sollte jedoch nach wie vor zu einem reinen Camber Shape greifen. Alle, die ein verspieltes, fehlerverzeihendes Board zum Jibben wollen, sind mit einem klassischen Rocker Shape am besten beraten. Ein Hybrid ist ganz klar ein Mittelding... Xbreed SQD

or Reverse Camber Rocker Boards haben eine „negative“ Vorspannung und auf einer flachen Ebene nur einen Kontaktpunkt in der Mitte des Boards. Bei Völkl sind generell alle Rocker Boards zwischen den Bindungen „flat“, liegen hier also flach auf, während Nose und Tail in der Luft „schweben“. Vorteile sind mehr Auftrieb im Powder sowie ein sehr drehfreudiges und spielerisches Fahrvergnügen. Wie gemacht für Jibs & Tricks, aber auch sehr fehlerverzeihend und somit auch für noch nicht ganz versierte Fahrer eine interessante Überlegung. Squad Rocker, Riot SQD Rocker, Jibster SQD, Cashew, Dimension, Spade, Selecta, Soulsurfer, Cashew Split, Yavanny, Savvy Rocker, Flavor, Squad JR, Jibby


34

XBSQRDEED

Freestyle Twin-Tip

Rocker und Camber Shape in einem der neue Freestyle Hybrid Shape

robust & stabil 2.0 Shock Absorber & Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP blitzschnell gesinterter Belag mit Die-Cut längere effektive Kante Blunt Nose Geometry

Freestyle-Maschine, die die Vorteile von Rocker und Camber in sich vereint Das Xbreed ist ein Hybrid-Board: Vorspannung zwischen den Bindungen wie ein Camber-Board, Nose und Tail im Rocker-Style aufgebogen. Der Camber-Shape ermöglicht mehr Kontrolle und Kantengriff als ein Rocker-Board. Gleichzeitig ist das Board durch den Rocker spielerischer und hat mehr Auftrieb als ein Camber-Board. Das Ergebnis: High-Speed-Runs über die fetteste Kicker Line fallen dem Xbreed genauso leicht wie First Lines im tiefsten Champagner-Powder.

Freestyle Hybrid Shape Der Hybrid Shape ist für viele Rider die perfekte Symbiose zwi­ schen Rocker und Camber Shape. Eindeutig positiv ist, dass sich Hybrid Boards dank des leich­ten Cambers zwischen den Bin­ dun­ gen präzise und direkt unter den Füßen anfühlen. Ein Hybrid Shape ist verspielt bei niedrigen Geschwindigkeiten und dennoch stabiler als ein Rocker Board bei Highspeed Runs – ein gefühlt kurzes Board mit dem Kantengriff eines längeren.

FREESTYLE HYBRID

XBREED SQD order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

150

153

156

159

181211.150 50 - 75 298 / 248 / 298 185 / 185 53 / 53 MASTER 20 / 0 EXPERT 51 / 55 / 59 ADVANCED 6,95 / True Twin-Tip 1175 ROOKIE

181211.153 50 - 75 301 / 251 / 301 190 / 190 7 PREMIUM 55 / 55 20 / 0 52 / 56 / 60 HIGH 7,27 / True Twin-Tip 1205 STANDARD

181211.156 55 - 80 304 / 254 / 304 193 / 193 6 STIFF 57 / 57 20 / 0 54 / 58 / 62 MEDIUM 7,56 / True Twin-Tip 1230 SOFT

181211.159 > 75 306 / 256 / 306 195 / 195 58 / 58 NORMAL 20 / 0 56 / 60 / 64 7,87 / True Twin-Tip 1255

7

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


Andreas Iseli

Chris Daehler


36

Eine allgemeine Anleitung für Street Snowboarding gibt es nicht. Mit der Zeit entwickelt man ein geschultes Auge und entdeckt kreative Spots, wo immer man unterwegs ist. Vorab lässt man im Kopf schon mal die Lines ablaufen, die man mit dem Jib-Brett über Down Rails, Close Out Rails, Drops, Wallrides, Gaps, Bonks und Transfers zieht. Dann kann man sich an die Sache heranwagen. Hier verraten Michi Schatz und Maciek Dlugosz ihre Tipps und Vorgehensweise, wenn sie mit ihren Völkl Boards die urbane Umgebung unsicher machen. >>>


Patrick Steiner

38

Michi Schatz

Als erstes checkt man, ob genügend Schnee für den Absprungkicker sowie die Landung vorhanden ist. Wenn der Schnee knapp ist, kann man sich gut mit Paletten oder sonstigen Unterbauten behelfen, um seinen Kicker oder Drop zu bauen.Salz und Wasser sind beim Bau eine große Hilfe! Bei warmen Temperaturen entzieht das Salz dem Schnee die Feuchtigkeit. Dadurch lässt sich der Schnee besser komprimieren und wird richtig hart. Bei Kälte hat Wasser den gleichen Effekt, was den Obstacles die nötige Stabilität verpasst. Wenn die örtlichen Gegebenheiten nicht ausreichend Schwung für die Anfahrt zulassen, ist ein BungeeSeil oder eine Winch (Seilwinde) sehr hilfreich. Oft tut’s auch schon die Hilfe von ein paar Buddies, die einen mit Muskelkraft auf die richtige Geschwindigkeit beschleunigen. Dann kann’s auch schon losgehen! Zuvor wird aber noch mit ‚Schere, Stein, Papier‘ ausgeknobelt, wer als Erster fahren darf oder muss...

ichi hat sich für seine städtischen Missionen ein Notizbuch zu­ge­legt. In diesem Heft dokumentiert er jeden Spot mit Straßenname und Fotos von der Szenerie (Anfahrt, Landung, Umge­bung). Das ist sehr zeitsparend, wenn man später noch einmal vorbei­schauen möchte. Zudem ist es auch wichtig, sich zu notieren, ob man den Spot bei Tag oder Nacht fahren kann, um etwaigen Stress mit An­wohnern zu vermeiden. Aber das Beste daran ist, dass man schon zu Hause mit seinen Homies ent­scheiden kann, welcher Spot als nächstes angegangen wird. Das spart viel Zeit und Ärger bei der Suche!


Je nach Spot benötigt man unterschiedliches Equipment! Stromaggregat, Baustrahler, Verlängerungskabel, Mehr­ fachstecker, Werkzeugkoffer, Schaufeln, Flex, Säge, BungeeSeil, Winch, Drop-In Ramp sind immer mit dabei.

Natürlich nicht zu vergessen: Das richtige Snowboard.

Das Völkl Jibster SQD ist die perfekte Wahl, um alle Street Spots zu killen! Michi und Maciek schätzen den Rocker Shape in Kombination mit der speziell für Rails entwickelten Convex Slide Base. Dadurch gehören Edge-Catching Slams auf Rails der Vergangenheit an. Dank True Twin Tip Shape ist das Board außerdem leicht zu kontrollieren – egal ob switch oder regular angefahren oder gelandet wird. Die besondere SidewallKonstruktion mit Dämpfung erleichtert das Landen auf Rails oder harten Obstacles. Bei One-Foot-Tricks ist der partielle Grip Lack äußerst hilfreich, um nicht abzurutschen. Außerdem verfügt das Jibster SQD über massiven Pop, was wichtig ist, wenn es darum geht, Ollies auf verschiedenen Obstacles in Angriff zu nehmen. Und jetzt auf zur nächsten urbanen Mission!


Maciek Dlugosz

Patrick Steiner

40


ER JIBST SQD

trickreich Freestyle Rocker Shape & weicher Flex

Freestyle Twin-Tip

kein Verkanten auf Rails Convex Slide Base switch wie forward leicht kontrollierbar True Twin-Tip Shape bombenfest Seitenwangenverstärkung mit TPU-Dämpfung

Jib-Maschine mit Mordshunger auf Rails Das Jibster SQD ist eine reinrassige Jib-Maschine, die dich durch ihre Convex Slide Base bei Railslides sogar vor dem Verkanten bewahrt, da die hochgezogenen Seiten­ wangen die Kanten zwischen den Bindungen quasi in der Luft schweben lassen. Im harten urbanen Einsatz fängt die TPU-Dämpfung, eine Gummieinlage direkt über der Stahlkante, selbst die brutalsten Stöße ab. SkateboardFeeling gefällig? Hol dir das Jibster SQD in 148! Länge 156W

Convex Slide Base Das Besondere an diesen Konstruktionen sind die hochgezogenen Seitenwangen. Zudem ist die Base speziell am Rand der Kanten hin ab­ gerundet. Fast scheint es, als würden die Kanten ohne Kontakt zum Rail in der Luft schweben. Kein Verkanten am Rail, dafür umso mehr Fahrspaß!

FREESTYLE rocker

JIBSTER SQD order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

148

152

156W

181209.148 < 80 303 / 256 / 303 190 / 190 60 / 60 MASTER 20 / 0 EXPERT 54 / 58 / 62 ADVANCED 6,86 / True Twin-Tip 1135 ROOKIE

181209.152 50 - 85 304 / 258 / 304 200 / 200 6 PREMIUM 63 / 63 20 / 0 55 / 59 / 63 HIGH 7,70 / True Twin-Tip 1145 STANDARD

181209.156w > 65 307 / 261 / 307 210 / 210 3 STIFF 68 / 68 20 / 0 56 / 60 / 64 MEDIUM 8,15 / True Twin-Tip 1175 SOFT

NORMAL 148 / 152 MID WIDE 156W

5

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

41


42


Patrick Steiner Simon Pircher

Finnland & Polen

City Rail Trip from

Helsinki to Krakau

Was Urban Snowboarding angeht, ist Helsinki ohne Zweifel ein Paradies für jeden Snowboarder. Zum einen trägt hierzu natürlich die überdurchschnittliche Anzahl an 1A Street Spots bei, zum Anderen auch die überdurchschnittliche Anzahl an Menschen, die einen diese Spots auch wirklich fahren lässt. Noch leichter wird es dann für Smartphone-Besitzer. Einfach App öffnen und mit Fotos, Straßennamen, In-Run Infos, Security Infos und GPS Daten von sämtlichen Spots in und um Helsinki versorgt werden. >>>


Patrick Steiner

44

Michi Schatz

Wie gesagt, Helsinki ist ein Urban â&#x20AC;&#x153; Snowboarding Paradies, und ohne Frage

ein perfekter Startpunkt einen Roadtrip zu starten, wie ihn die VĂ&#x2013;LKL Snowboards Crew diesen Februar geplant hatte.


Patrick Steiner Aapo Enqvist

Los ging das Ganze am 3. Februar;

anderen

erster Stop: Völkl ISPO Party in

Snowboardtag in Helsinki sieht

München. Dort traf sich die Crew,

ungefähr so aus: Aufstehen um

bestehend aus den Teamfahrern

neun, Frühstück, verlassen des

Michi Schatz und Simon Pircher aus

Hotels um ca. zehn oder elf, bauen

Österreich, mit der polnischen Völkl

des Spots (falls überhaupt nötig –

Rail-Maschine Maciek Dlugosz. Mit

oft ist auch schon ein Take-Off

von der Partie auch noch der Filmer

vorhanden und es ist nur noch

Balint Hambalko und der Fotograf

schleppen

würde.

Ein

erforderlich die Stufen frei zu

Patrick Steiner. Zum Glück schaffte es die Crew am

schaufeln), snowboarden, filmen, Fotos schießen, ca.

nächsten Morgen den Flug in die Finnische Hauptstadt

um fünf Uhr heimkommen, essen, chillen, Batterien

zu erwischen.

aufladen, und falls immer noch Energie vorhanden ist –

„Bereits auf dem Weg vom Flughafen zu unserem

noch einmal in die Stadt gehen und bis ungefähr zwei

Appartement sahen wir schon etliche Spots“, erinnert

oder vier Uhr shooten. „Finnen sind super freundliche

sich die Crew. „Wir waren uns also ziemlich schnell

Menschen was Street-Snowboarding angeht,“ erzählt

sicher, dass dies ein produktiver Trip werden wird.“

Maciek, während Simon hinzufügt: „Definitiv, einmal

In Helsinki angekommen, traf man sich mit Aapo, dem

ist sogar ein Kerl zu uns gekommen und wollte uns zu

finnischen Völkl Teamrider. Aapo war der Smartphone-

sich nach Hause einladen, da er anscheinend auch ‘so

Mensch, also war auch schnell klar, dass er derjenige

ein Rail daheim hätte.’ Gegen ein paar solcher Typen

sein würde, der die Jungs von einem guten Spot zum

hätte ich in Österreich auch nichts einzuwenden!“ >>>


46

Am vierten Tag geschah allerdings der Bummer des Trips.

Am 11. Februar hieß es dann Abschied nehmen von

Michi Schatz testete ein Kink-Rail, hatte etwas zu viel

Helsinki. Ein weiterer Flug brachte die Crew nach

Speed und crashte mit voller Wucht in den flachen Part

Krakau. Dort angekommen wurde relativ schnell klar,

des Rails. Konsequenz: Ein gebrochenes Handgelenk,

dass auch diesmal das Glück auf ihrer Seite war: Wie

ein Krankenhausbesuch und ein viel zu frühes Ende des

schon in Helsinki schneite es auch in Polen. „Nicht

Trips für Herrn Schatz. „Wir waren ziemlich deprimiert

jeder Spot funktionierte deshalb wie geplant, aber

wegen Michi’s Verletzung,“ erklärt Maciek. „Als wir

ich denke wir haben uns ganz gut verkauft,“ erinnert

ihn dann aber im Krankenhaus besuchten und er schon

sich Simon mit einem kleinen Augenzwinkern. Neben

wieder in einer besseren Verfassung war, weil keine OP

Snowboarden gab es in Krakau natürlich auch noch

notwendig war, kam auch unsere Motivation zurück

den ein oder anderen Zeitvertreib zu entdecken. Etwas

und wir versuchten das Beste aus unseren letzten Tagen

Sightseeing, Essen bis zum Umfallen (mit dieser Crew

in Helsinki zu machen.“ Maciek war dann übrigens auch

werden sogar am Dönerstand Freunde gemacht) und…

derjenige, der vielleicht sogar etwas übermotiviert war.

eh klar – die Jungs sind Snowboarder – da lässt sich der

Oder wie erklärt sich eine solide 52 in einer finnischen

ein oder andere Partybesuch nicht vermeiden.

40iger Zone? Konsequenz: eine saftige Strafe und finnisches Straf­ zettel Debüt für Herrn Dlugosz.


Patrick Steiner Maciek Dlugosz

Der ‘Partysau Trip Award’ geht übrigens an Mr. Pircher. Nach Aussagen von Maciek und Balint ist es nicht möglich Simon in schlechte Stimmung zu versetzen. Naja, vielleicht gibt’s doch einen Weg: Man versuche einfach mal um vier Uhr früh Simon während einer Party zu erzählen, dass es nun bald mal Zeit wird nach Hause zu starten. Keine Chance... Am Ende könnten wir diese Story natürlich mit den üblichen Danksagungen der Jungs enden lassen. Beispielsweise wie unglaublich stoked sie gewesen seien, ein Teil dieses Trips sein zu dürfen. Eine stattliche Sammlung dazu würde zumindest zur Auswahl stehen. Aber, ganz ehrlich, wie wär‘s wenn wir das Ganze einfach mit der Aussage Zuhause war, hat mich meine Mutter gefragt was ich aufregendes in Helsinki gesehen hab’. Meine Antwort: ‘Mum, ich hab’ zig Rails und ‘nen Haufen Schnee

Patrick Steiner

unseres Filmers über den Trip beenden: „Als ich wieder

Simon Pircher

gesehen. War heftig. Was für ein geiler Trip!’“


48

Ecofriendly

products and materials Bei Völkl vergeht kein Tag, an dem wir nicht daran arbeiten, die Welt ein bisschen grüner und damit auch ein wenig besser zu machen. Das gilt für unsere Produkte genauso wie für alle Arbeitsprozesse innerhalb der Firma, denn wir halten nichts davon, Wasser zu predigen und Wein zu trinken. Schließlich wissen wir, dass es noch viel zu tun gibt und jeder – egal ob Firmeninhaber, Shopbetreiber oder einzelne Snow­ boarder – kann mit seiner persönlichen Kaufentscheidung einen Beitrag leisten, um unsere Natur für künftige Generationen zu erhalten. Als kleine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind, können wir uns über Umweltauszeichnungen für unsere Produkte freuen. Denn inzwischen tragen schon vier Völkl Boards ein Eco Friendly-Siegel: Das Cashew, Cashew Split, Yavana und nun auch der Soul Surfer. Bei der Produktion dieser Boards setzten wir auf alternative, um­ weltfreundliche Materialien. Sie kommen ohne Top­sheet aus Plastik aus und besitzen zum Seitenwangen aus biegsamem Holz statt konventionellem ABS-Kunst­stoff. Dadurch sparen wir bei jedem Board über 400 Gramm

Plastik ein – eine ganze Menge bei einem durch­schnitt­ lichen Boardgewicht von drei Kilo! Gleichzeitig haben wir den Einsatz von Harz und anderen toxischen Materialien auf ein Minimum reduziert. Auch die Kanten sind zu 60 Prozent aus recyceltem Stahl gefertigt und jede schwarze, gesinterte Völkl-Base besteht aus recyceltem Material. Zum Schluss gibt es dann noch bei allen Völkl Snow­ boards ein finales „Wax-Finishing“ mit abbaubarem Bio Wachs.

Nachhaltige Materialien & Ressourcen > Alternative Oberflächen statt Plastik - Hanf/Leinen-Topsheet (Yavana) - Oberfläche aus Echtholz-Furnier (Soul Surfer) - No-Topsheet-Konstruktion (Cashew, Cashew Split) > Hartholz-Furnier-Einlage statt Glasfaser (Cashew, Soul Surfer) > Holzseitenwangen statt ABS-Plastik (Cashew, Cashew Split, Soul Surfer, Yavana) > Gesinterter, recycelter Belag (alle schwarzen Beläge) > Kanten aus recyceltem Stahl > Minimaler Einsatz von Harz & toxischen Materialien > Natural Wax Finish (biologisch abbaubar)


Unser nachhaltiges Bewusstsein hört aber nicht bei der Boardproduktion auf. Die Völkl Legacy StreetwearKollektion trägt das GOTS-Siegel, das organische Ma­ terialien sowie faire Produktionsverhältnisse garantiert.


50

CASHEW ASH EW C Freestyle All-Mountain

maximaler Auftrieb & wendig Convex Powder Base mit Rocker Shape

bombenfest & viel Pop 2.0 Shock Absorber & Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP umweltfreundlich nachwachsende Rohstoffe statt Plastik & Fiberglas

Backcountry Freestyle Board mit grünem Gewissen Dank Killer-Pop ist das Cashew das perfekte Fluggerät für Powder-Kicker und fette Drops. Der Powder Rocker und der etwas breitere Shape sorgen dafür, dass du jeden Trick entspannt ausfahren kannst, während die Convex Powder Base dir viel mehr Auftrieb als eine reguläre Base verleiht, so dass du selbst im leichtesten Powder easy obenauf surfst. Last but not least sparen die Oberfläche aus Echtholz-Furnier und die speziellen Holzseitenwangen mit Dämpfung mehr als 400 Gramm an Plastik ein! Länge 162W

Convex Powder Base Das Besondere an diesen Konstruktionen sind die hochgezogenen Seitenwangen. Zudem ist die Base speziell am Rand der Kanten hin ab­gerundet. Boards mit diesen Belägen fahren sich besonders spiele­risch und fehlerverzeihend und liefern durch den reduzierten Strö­mungs­ widerstand zudem massiven Auftrieb im Powder.

all-mountain/powder rocker

CASHEW order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

157

162W

181213.157 <80 308 / 258 / 298 215 / 205 64 / 59 MASTER 24 / 15 EXPERT 51 / 57 / 63 ADVANCED 8,04 / Direct. Freestyle 1200 ROOKIE

181213.162w >70 311 / 261 / 301 220 / 210 9 PREMIUM 66 / 61 24 / 15 53 / 59 / 65 HIGH 8,55 / Direct. Freestyle 1240 STANDARD

6

STIFF MEDIUM SOFT

NORMAL 157 MID WIDE 162W

7

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


Michi Stanschitz

Alex Papis


52

ION DIMENSION IM D IMENSIO Freestyle All-Mountain

vielseitig & extrabreit Directional Twin-Tip Sidecut mit 28 cm Waist

fehlerverzeihend & mehr Auftrieb Easy Rocker Shape robust & leicht 1.0 Shock Absorber & Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP

All-Mountain Freestyle Board für Big Foot Rider Dank des extrabreiten Shapes gehören Hang Ups und Toe Drags ab sofort der Vergangenheit an! Ausgestattet mit Medium Flex und Easy Rocker Shape, ist das Dimension ein kompromissloses Board für Big Boys, die sich im Backcountry genauso wie im Park richtig austoben wollen. Und wenn du einmal richtig Gas gibst, sorgt der Directional Twin-Tip Sidecut mit etwas Setback für Laufruhe und absolute Kontrolle.

Directional Twin-Tip Sidecut mit 28 cm Boardbreite Haben deine Boots Schuhgröße 11 (MP* 28) oder darüber, ist ein Extra Wide-Shape sicher die beste Wahl. Keine Angst: Breit bedeutet nicht gleich träge! Das brandneue Dimension, mit 28 mm Waist unser breitestes Board, überzeugt schon beim ersten Run durch agile Per­for­ mance und direkte Kraftübertragung. Das Dimension ist nicht nur extrabreit, sondern sorgt auch für die Extraportion Spaß!

easy rocker

DIMENSION order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

154XW

159XW

164XW

181205.154xw < 75 324 / 278 / 323 185 / 185 57 / 57 MASTER 20 / 10 EXPERT 52 / 56 / 60 ADVANCED 7,82 / Direct. Twin-Tip 1200 ROOKIE

181205.159xw 70 - 90 326 / 280 / 325 190 / 190 6 PREMIUM 60 / 60 20 / 10 54 / 58 / 62 HIGH 8,49 / Direct. Twin-Tip 1250 STANDARD

181205.164xw > 75 328 / 282 / 327 195 / 195 6 STIFF 62 / 62 20 / 10 56 / 60 / 64 MEDIUM 9,30 / Direct. Twin-Tip 1305 SOFT

EXTRA WIDE

7

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


Martin „Seili“ Seiler

Alex Papis


PADE SSPADE

54

Freestyle All-Mountain

wendig & spielerisch Directional Twin-Tip Sidecut

fehlerverzeihend & mehr Auftrieb Easy Rocker Shape robust & stabil Shock Absorber & V-Flex-Einlagen

All-Mountain-Alleskönner mit Style Das Spade ist ein All-Mountain Board mit FreestyleGenen! Der direktionale Twin-Tip Shape mit minimalem Setback garantiert selbst bei Vollgas Laufruhe und Stabilität. Dazu kommt ein Easy Rocker für mehr Auf­ trieb im Powder, und schon ist der ganze Berg ein ein­ ziger großer Spielplatz. Nicht zu vergessen der fehler­ verzeihende Shape des Spade, der dich schnell das nächste Freestyle-Level erreichen lässt.

Easy Rocker Shape Diese minimale Rocker-Aufbiegung verhält sich auf der Piste eher un­auffällig und macht sich erst im Gelände und im Park so richtig bemerkbar. Besonders einfach zu fahren, extrem drehfreudig und fehlerverzeihend. Rocker-Einsteiger carven mit diesem optimalen Shape wie gewohnt auf der Piste, verkanten bei Jumps nicht und gleiten im Powder locker dahin. Der optimale Shape für jede Menge Spaß und einen schnellen Lernerfolg!

easy rocker

SPADE order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

148

151

181204.148 181204.151 < 60 45 - 70 290 / 246 / 289 292 / 248 / 291 195 / 195 195 / 195 5 63 / 63 MASTER64 / 64 20 / 10 20 / 10 EXPERT 48 / 52 / 56 50 / 54 / 58 ADVANCED 7,08 / Direct. Twin-Tip 7,23 / Direct. Twin-Tip 1135 ROOKIE1165

154 181204.154 50 - 75 297 / 251 / 296 200 / 200 66 / 66 PREMIUM 20 / 10 52 / 56 / 60 HIGH 7,90 / Direct. Twin-Tip 1195 STANDARD

157 181204.157 55 - 80 299 / 253 / 298 200 / 200 566STIFF / 66 20 / 10 53MEDIUM / 57 / 61 8,17 / Direct. Twin-Tip 1215 SOFT

159 181204.159 60 - 85 301 / 255 / 300 200 / 200 66 / 66 NORMAL 20 / 10 54 / 58 / 62 8,44 / Direct. Twin-Tip 1235

162 181204.162 > 70 303 / 257 / 302 205 / 205 676/ 67 HORROR-SHOCK 20 / 10 55 / 59 / 63 EXTREME-SHOCK 8,68 / Direct. Twin-Tip 1255 HEAVY-SHOCK


Michi Stanschitz

Alex Papis


56

Freestyle All-Mountain

DASH DASH leicht kontrollierbar & laufruhig Easy Camber Shape

fehlerverzeihend & drehfreudig weicher Flex pflegeleicht & robust extrudierter Super-Clear Belag

Ein All-Mountain Board für mehr als nur eine Saison Der Easy Camber Shape macht das Dash zum optima­ len Newcomer-Board! So lernst du von Anfang an die perfekte Fahrtechnik – vom Driftschwung bis zum gecarvten Turn. Gleichzeitig ist das Board dank weichem Flex leicht zu kontrollieren, äußerst drehfreudig und fehlerverzeihend – ideal um die ersten Freestyle-Tricks zu perfektionieren.

156W/160W/164W

Easy Camber Shape Dieser klassische Camber Shape bietet eine geringere Vorspannung mit früh angesetzter Nose-/Tail-Aufbiegung. Mit der gefühlt kurzen Kontaktlänge sind Drift- und Kantschwung schnell erlernt. Auf eisigen Pisten sorgt der Easy Camber Shape für erstklassigen Halt und ein direktes Fahrgefühl. Die perfekte Alternative zu einem Rocker Shape: Nicht zu direkt, aber auch nicht zu spielerisch.

easy camber

DASH order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

149 181202.149 < 65 292 / 246 / 290 190 / 180 54 / 48 20 / 15 48 / 52 / 56 7,38 / Direct. FS 1140

152 181202.152 45 - 75 296 / 248 / 294 190 / 180 54 / 48 MASTER 20 / 20 EXPERT 50 / 54 / 58 ADVANCED 7,68 / Direct. FS 1200 ROOKIE

155

156XW

181202.155 181202.156w 50 - 80 55 - 85 301 / 253 / 299 308 / 263 / 305 195 / 185 200 / 190 57 / 514 PREMIUM58 / 52 20 / 20 20 / 20 51 / 55 / 59 51 / 55 / 59 HIGH 8,03 / Direct. FS 8,30 / Direct. FS 1220 1220 STANDARD

159 181202.159 55 - 85 304 / 256 / 302 205 / 195 461STIFF / 55 20 / 25 52MEDIUM / 56 / 60 8,46 / Direct. FS 1250 SOFT

160XW

163

181202.160w 181202.163 65 - 90 70 - 95 311 / 266 / 309 307 / 259 / 305 205 / 195 210 / 200 4 61 / 55 65 / 59 NORMAL 149 / 152 / 155 / 20 / 25 20 / 25 159 / 163 52 / 56 / 60 53 / 57 / 61 EXTRA WIDE 8,85 / Direct. FS 8,68 / Direct. FS 156W / 160W / 1260164W 1275

164XW 181202.164w > 75 314 / 269 / 312 210 / 200 65 / 59 HORROR-SHOCK 20 / 25 54 / 58 / 62 EXTREME-SHOCK 9,28 / Direct. FS 1285 HEAVY-SHOCK


* We all live from nature! Donâ&#x20AC;&#x2DC;t simply accept this as a given.


58


Tenjindaira 天神平

Banked Slalom auf dem heiligen Berg Teamfahrerin Aline Bock machte sich auf die Reise nach Japan zum Tenjindaira Banked Slalom, der dem amerikanischen Original in Mt. Baker nachempfunden ist. Hier könnt ihr nachlesen, wie die Deutsche den Trip nach Japan erlebt hat.


60

März, ziemlich genau ein Jahr nach “Anfang dem verheerenden Tsunami und dem darauf folgenden Atomunglück in Fukushima, fand zum zweiten Mal der Tenjindaira Banked Slalom auf der Insel Honshu statt.

Tenjindaira / Mount Tanigawa befindet sich nur etwa

Trotz dieser schlimmen Situation für Land und

150 Kilometer Luftlinie von Fukushima entfernt und

Tourismus, sind die Locals mehr als zuversichtlich und

eine Region, die unmittelbar von dem Unglück betroffen

extrem motiviert, ihr altes Leben zurückzugewinnen.

war und immer noch ist. Im Gespräch mit einigen

Dazu muss man wissen, dass Tenjindaira mit etwa drei

Locals wurden uns die Veränderungen

Autostunden Entfernung eines der nächst­

geschildert, die dieses Ereignis mit

gelegenen Skigebiete Tokios ist und Win­

sich brachte: Aus Angst vor Strahlung

ter­ sport hier sehr beliebt war. Mount

und verseuchten Lebensmitteln ging

Tanigawa gilt zudem bei den buddhis­

der Wintertourismus in dieser Region

tischen Mönchen als heiliger Berg mit

um etwa zwei Drittel zurück. Doch

vielen heißen Naturquellen und Bädern.

die Einheimischen versicherten uns, dass alles weit­

Die unglaubliche Motivation der Veranstalter wurde uns

gehend sicher sei und Lebensmittel aus sauberen Re­gi­

so richtig bewusst, als wir den aufwändig geshapten

onen angeliefert werden. Trotzdem fuhren wir mit ge­

Banked Slalom zum ersten Mal sahen.

mischten Gefühlen dorthin und waren uns nie ganz sicher, ob wir der Strahlung ausgesetzt sind oder nicht. Zur allgemeinen Erleichterung verbrachten wir nur drei Tage in Tenjindaira.

Mit der gleichen Hingabe wie die ZenMeister ihre Gärten pflegen, wurde hier ein traumhafter Parcours in den Hang gezaubert.


mir besonders positiv “Was in Erinnerung blieb, war Das Skiresort ist mit sechs Liften und einer Höhe von knapp über 1500 Metern eher als klein zu bezeichnen,

die äußerst gute und ausgelassene Stimmung!

wobei die Abfahrten sehr abwechslungsreich und mit einigen Faces gespickt sind. Beeindruckend war die

wurde von den Japanern und allen anderen lautstark

Gastfreundschaft und die lockere Atmosphäre beim

und enthusiastisch angefeuert, ganz egal aus welchem

Contest – keine Spur von verbissenem Wettstreit oder

Herkunftsland der Fahrer war. Es entstand ein un­be­

Anspannung. Noch vor dem Beginn des Rennens wurden

schreibliches Gemeinschaftsgefühl, das ich so beim Snow­

wir Zeuge einer einzigartigen Zeremonie, welche ich bis

boarden fast noch nie erlebt habe. Das Rennen selbst

dato noch nie erlebt hatte. Die Veranstalter des Tenjindaira

lief richtig gut für mich, und am Ende konnte ich in der

Banked Slalom luden drei geistliche Priester ein, um

Mädels-Wertung neben 40 Japanerinnen und fünf aus­

eine religiöse Zeremonie abzuhalten, die die Gesundheit

ländischen Fahrerinnen den dritten Platz einfahren.

der Fahrer schützen und böse Geister vom Rennen fernhalten sollte. Dieses beeindruckende Schauspiel dauerte ungefähr ein Stunde. Wie schon erwähnt, gilt der Berg den Mönchen als heilig, und den Japanern liegt viel an ihren Traditionen! Danach begaben sich mehr als 300 Teilnehmer an den Start und es wurde in verschiedenen Kategorien um die schnellste Zeit gefahren. Jeder

Somit war ich die bestplatzierte Europäerin in der noch jungen Geschichte des Tenjindaira Banked Slalom.


62

WOMEN // FreeRIDE All-Mountain

YAVANA

progressiv & vielseitig Directional Freestyle Sidecut & All-Mountain/Powder Rocker

mehr Pop & Rebound 2.0 neues Veneer Layup & Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP umweltfreundlich nachwachsende Rohstoffe statt Plastik & Fiberglas

Grünes Allround-Talent für Piste, Park und Powder Das Yavana ist ein lebendiges und reaktionsschnelles Board mit Powder Rocker Shape, das sportliches Riding liebt. Für ordentlich Pop sorgen Völkl Premium Carbon und das neue Veneer Layup: Hartholzeinlagen, die den Kern auf der gesamten Boardlänge verstärken. Zum Lieferumfang gehört auch ein gutes Gewissen: die nachhaltige Bauweise des Boards spart über 400 Gramm an Plastik!

Hanf/Leinen-Oberfläche Ein herkömmliches Topsheet aus Plastik wird durch ein natürliches Hanf/Leinen-Gewebe ersetzt und von oben mit einem Print versiegelt. Das technische Gewebe ist äußerst strapazierfähig und reißfest. Ein Topsheet aus einem nachwachsenden Rohstoff!

all-mountain/powder rocker

YAVANA order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

149

153

181212.149 < 65 292 / 242 / 282 205 / 195 60 / 54 MASTER 24 / 15 EXPERT 45 / 51 / 57 ADVANCED 6,82 / Direct. Freestyle 1140 ROOKIE

181212.153 > 55 294 / 244 / 284 210 / 200 8 PREMIUM 63 / 57 24 / 15 46 / 52 / 58 HIGH 7,30 / Direct. Freestyle 1160 STANDARD

6

STIFF

NORMAL

7

HORROR-SHOCK

MEDIUM

EXTREME-SHOCK

SOFT

HEAVY-SHOCK


Some people say the Inuit have 91 words for snow. All we can say is that snowboarding is fun in all conditions! How many types of snow do you know?

You will not find out by staying at home. Go shred!


Elena Kรถnz

Chris Daehler


66

WOMEN // FreeSTYLE TWIN-TIP

SAVCVAY MBER

reaktionsschnell, regular oder switch Freestyle Camber & True Twin-Tip Sidecut

stabil Shock Absorber guter Pop & laufruhig Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP1.0 & triaxiales Fiberglas

Twin-Tip Camber Board mit Vorliebe für Freestyle Nicht einmal die weitesten Sprünge können dem Savvy SQD Camber etwas anhaben – der integrierte Shock Absorber garantiert ein langes (Board-)Leben und hohe Bruchfestigkeit! Gleichzeitig verleihen dir Völkl Premium Carbon- und triaxiales Gewebe regelrecht Flügel: Sie sorgen für so viel Laufruhe und Pop, dass du deine Airtime in ungeahnte Höhen schraubst. Go big, girls!

Freestyle Camber Shape Dieser Shape ist eine spezielle Kombination aus Camber Shape mit mittlerer Vorspannung und einer früh angesetzten Nose-/Tail-Aufbie­ gung. Die kurze Kontaktlänge macht das Board für einen Camber Shape äußerst drehfreudig und fehlerverzeihend. Das daraus resultierende spielerische Gefühl ist vor allem im Park ein großer Vorteil. Bei stärkerem Aufkantwinkel carvt sich der Freestyle Camber Shape jedoch genauso wie ein normaler Camber Shape.

FREESTYLE camber

SAVVY CAMBER SQD order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

141

145

148

181222.141 < 65 279 / 236 / 279 175 / 175 50 / 50 MASTER 20 / 0 EXPERT 45 / 49 / 53 ADVANCED 6,92 / True Twin-Tip 1095 ROOKIE

181222.145 45 - 70 281 / 238 / 281 180 / 180 6 PREMIUM 54 / 54 20 / 0 47 / 51 / 55 HIGH 7,40 / True Twin-Tip 1120 STANDARD

181222.148 > 60 283 / 240 / 283 185 / 185 6 STIFF 56 / 56 20 / 0 49 / 53 / 57 MEDIUM 7,66 / True Twin-Tip 1150 SOFT

NORMAL

7

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


WOMEN // FreeSTYLE TWIN-TIP

Y SAVV ROC KER

verspielt, regular oder switch Freestyle Rocker & True Twin-Tip Sidecut

perfekter Kantengriff Blunt Nose Geometry guter Pop & laufruhig Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP1.0 & triaxiales Fiberglas

Verspieltes Freestyle All-Mountain Board Das Savvy SQD Rocker verwandelt den ganzen Berg in einen einzigen großen Vergnügungspark! Der Twin-Tip Freestyle Rocker ist wie geschaffen für Jibs und Butters, während dich der Rocker Shape mühelos durch den tiefsten Powder cruisen lässt. Die Blunt Nose ist ein neues Feature, das dem Board eine längere effektive Kante verleiht – und dir perfekten Kantengriff, um dein Riding in eine neue Dimension zu pushen.

Freestyle Rocker Shape Die gemäßigte Aufbiegung ist in Nose und Tail exakt gleich hoch und eignet sich perfekt für Jibs und Butter-Tricks. Hang-Ups gehören der Vergangenheit an, falls man einen Trick mal nicht so sauber landet, greift die Kante nicht sofort, und das Board lässt sich spielerisch weiterdrehen ohne zu verkanten. Zudem bietet dieser Shape im Powder mehr Auftrieb – vor allem bei zerbombten Kickerlandungen und im flachen Tiefschnee ein klarer Vorteil.

FREESTYLE rocker

SAVVY ROCKER SQD order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

143

146

149

181210.143 < 60 287 / 237 / 287 170 / 170 47 / 44 MASTER 20 / 0 EXPERT 46 / 50 / 54 ADVANCED 6,50 / True Twin-Tip 1140 ROOKIE

181210.146 40 - 65 289 / 239 / 289 175 / 175 6 PREMIUM 51 / 51 20 / 0 48 / 52 / 56 HIGH 6,80 / True Twin-Tip 1165 STANDARD

181210.149 > 55 291 / 241 / 291 180 / 180 5 STIFF 54 / 54 20 / 0 50 / 54 / 58 MEDIUM 7,10 / True Twin-Tip 1190 SOFT

NORMAL

7

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

67


68

WOMEN // FreeSTYLE All-Mountain

FLAVOR

feminin schmaler Lady-Shape

vielseitig & agil Easy Rocker Shape laufruhig triaxiales Fiberglas

Smoother Alleskönner für jedes Terrain Das Flavor macht einfach überall eine gute Figur! Im Powder lässt der Easy Rocker Shape das Board mit unglaublicher Leichtigkeit schweben. Auf der Piste sorgt das triaxiale Gewebe für direkte Kraftübertragung und perfekten Kantengriff bei jedem Carve. Und im Park garantiert der Freestyle Sidecut spielerisches Tricksen. Hochglanzlackierte Oberfläche Ein Überzug mit Klarlack macht die Oberfläche besonders wider­stands­ fähig und glatt. Dadurch haftet kaum noch Schnee am Board. Auf das lackierte Board kommt anschließend ein partieller Grip-Lack oder ein matter Siebdruck von oben. Dieser fühlbare 3D-Effekt sorgt für Tiefen­ wirkung und besondere Lichtreflexionen. Dank der Reduzierung der Oberflächendicke von 0,5 mm auf 0,4 mm spart man zudem Gewicht ein.

easy rocker

FLAVOR order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

142

146

150

154

181206.142 < 60 281 / 235 / 279 170 / 160 49 / 44 MASTER 20 / 15 EXPERT 45 / 49 / 53 ADVANCED 7,11 / Direct. Freestyle 1135 ROOKIE

181206.146 45 - 70 283 / 237 / 281 175 / 165 5 PREMIUM 52 / 46 20 / 15 47 / 51 / 55 HIGH 7,42 / Direct. Freestyle 1165 STANDARD

181206.150 50 - 75 285 / 239 / 283 175 / 165 5 STIFF 52 / 46 20 / 20 49 / 53 / 57 MEDIUM 7,80 / Direct. Freestyle 1190 SOFT

181206.154 > 55 287 / 241 / 285 180 / 170 54 / 49 NARROW 20 / 20 49 / 53 / 57 8,32 / Direct. Freestyle 1225

4

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


WOMEN // FreeSTYLE All-Mountain

MELODY

laufruhig & drehfreudig Easy Camber Shape

geschmeidiges Board Gefühl schmaler Lady-Shape fehlerverzeihend weicher Flex

Hightech-Einsteigerboard Das Melody steht dir ab den ersten Turns zur Seite und begleitet dich auf deinem Weg zur erfahrenen Riderin! Dank Easy Camber Shape erlernst du von Anfang an die richtige Fahrtechnik – vom ersten Driftschwung bis zum perfekten Carve. Der weiche, fehlerverzeihende Flex sorgt für schnelle Fortschritte – so zählen bald auch Pisten-Jibs und Tricks im Park zu deinem Repertoire!

Hinterdrucken und Die-Cut Mit dieser exklusiven und aufwändigen Methode können einzigartige, kreative Grafiken umgesetzt werden. Durch das Zusammensetzen von farbigen und hinterdruckten Belägen per Die-Cut werden geniale 3D-Effekte erzielt.

easy camber

MELODY order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) FS-BIGAIR height in mm (tip/tail) FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius inPOWDER m/sidecut) effective SPEED edge

139

143

147

151

155

181203.139 < 55 280 / 234 / 278 180 / 170 MASTER 48 / 43 20 / 15 EXPERT 43 / 47 / 51 ADVANCED 7,03 / Direct. Freestyle 1085 ROOKIE

181203.143 40 - 60 282 / 236 / 280 185 / 175 4 PREMIUM 50 / 45 20 / 15 45 / 49 / 53 HIGH 7,18 / Direct. Freestyle 1110 STANDARD

181203.147 45 - 65 284 / 238 / 282 185 / 175 3 STIFF 50 / 45 20 / 15 47 / 51 / 55 MEDIUM 7,48 / Direct. Freestyle 1140 SOFT

181203.151 50 - 70 286 / 240 / 284 190 / 180 54 / 48 NARROW 20 / 20 49 / 53 / 57 7,90 / Direct. Freestyle 1160

181203.155 > 50 288 / 242 / 286 190 / 180 54 / 483 HORROR-SHOCK 20 / 20 49 / 53 / 57 EXTREME-SHOCK 8,44 / Direct. Freestyle 1200 HEAVY-SHOCK

69


70


The girls trip

Willkommen im

Paradies! 2170 Meter über dem Meeresspiegel sieht die Welt ein wenig anders aus: die Berge sind zum Greifen nahe, der Schnee reicht bis zum Kinn und das Backcountry beginnt direkt vor der Haustür – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Drei Tage lang wohnten die Völkl Teamfahrerinnen Verena Rohrer,

Hänge so weit das Auge reichte.

Kristiina Nisula und Birgit Rofner

Das Schweizer Resort Melchsee-

um anschließend den Tag bei

gemeinsam

Alex

Frutt ist ein echter Geheimtipp

ein paar Jibs und Boardslides

Papis in einer Berghütte mitten im

in Sachen Backcountry, und so

ausklingen zu lassen. Chronologie

Skigebiet und hatten jeden Morgen

konnten sich die Mädels eine First

eines Trips voller Powder, Park und

die Qual der Wahl: unberührte

Line nach der nächsten sichern,

(Girl) Power. >>>

mit

Fotograf


72

Birgit Rofner Mit dem Pisten-Taxi geht es von der Talstation rauf zu unserer „Hütte“, die eigentlich keine Hütte, sondern das Berghotel Bonistock mitten im Skigebiet ist.

Das muss man einfach mal erlebt haben! Sogar W-Lan gibt es hier – überlebenswichtig für einen Facebook-Freak wie mich! Da es in den letzten Tagen unglaublich viel geschneit hatte, stand die Mission für den Trip schnell fest: powdern, powdern und nochmals powdern. Für mich eine ganz schöne Herausforderung, denn eigentlich fühle ich mich im Tiefschnee nicht so wohl. Doch Melchsee-Frutt ist ein echtes Backcountry-Paradies und hat mit seinen unzähligen Lines und abwechslungsreichen Drops sogar mich überzeugt – gleich am ersten Tag bin ich mein erstes 8 Meter-Cliff gesprungen!


Verena Rohrer Nachdem ich mir bei den Burton European Open in Laax meine erste Top 10-Platzierung in einem 6-Star Event geholt hatte, ging es gleich weiter auf den Völkl Girls Trip, der ebenfalls ein absolutes Highlight war.

Der Februar hätte für mich nicht besser beginnen können!

Am meisten Spaß machte mir das Night-Shooting! Nach dem Abendessen ging es mit der Pistenraupe zum Fruttpark, wo wir es richtig krachen ließen. Der Park war perfekt geshapt und ich wäre am liebsten die ganze Nacht durch gefahren. Aber wir mussten uns ja noch etwas Energie für den nächsten Tag aufheben, denn da stand ein Foto-Contest des Local Snowboardshops auf dem Programm, der noch einmal alles von uns forderte. Am Ende hatten wir für alle Kategorien (Backcountry, Park, Piste, Lifestyle und ‚We are hardcore‘) super Shots im Kasten – und gewannen sogar den Contest!


74

Kristiina Nisula Wir hätten es bei unserem Trip nicht besser treffen können: eine einsame Hütte mitten in den Bergen, brusttiefer frischer Powder und ein Terrain, das so viele gute Spots bot, dass wir sie in drei Tagen gar nicht alle shooten konnten.

Für mich war es das erste „PowderShooting“ und es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht – nicht zuletzt dank des neuen Yavana, das einfach genial für das Backcountry ist!


Alex Papis Der Völkl Girls Trip war sicherlich eines der Highlights meiner Saison! Emi, unser Mann in der Schweiz, hatte die Idee, das Shooting mit den Mädels nicht wie geplant in Laax zu machen, sondern zu einem Fotowettbewerb vom Goofy&Regular Shop in Melchsee-Frutt zu fahren, um gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Ein

Das Highlight war sicherlich der Gewinn des Foto-Contests, damit hatte wirklich keiner von uns gerechnet!

genialer Einfall! Da wir im Berghotel Bonistock mitten im Resort übernachteten, konnten wir die drei Shooting-

An dieser Stelle geht ein großes DANKE an die Mädels

Tage perfekt nutzen. Wegen des vielen Neuschnees

für die tolle Performance, die Crew vom Goofy&Regular

verbrachten wir fast die ganze Zeit im Backcountry, wo

Shop, das Berghotel Bonistock, die Fruttpark Crew

die Mädels richtig viel Spaß daran hatten, Cliffdrops

und an Emi, ohne den dieses Shooting so nicht

zu springen, im butterweichen Schnee zu landen und

stattgefunden hätte – es war eine tolle Erfahrung und

gemeinsam etwas Freeride-Feeling zu sammeln.

eine geniale Zeit mit euch!


Tobi Gr端nwald

Patrick Steiner @ World Rookie Final in Ischgl


SQUAD JR

78

Juniors

100 % freestyle True Twin-Tip Sidecut

vielseitig & fehlerverzeihend Easy Rocker Shape bombenfest Shock Absorber extra wide shape zwei zusätzliche Längen mit extrabreitem Shape

Das perfekte Freestyle-Board für Nachwuchsshredder Praktisch der kleine Bruder unseres vielseitigsten Freestyle Boards, des Squad Rocker. Allerdings ist das Squad Junior dank Easy Rocker Shape und weichem Flex einen Tick fehlerverzeihender, was dich schnell neue Tricks lernen lässt. Das Highlight ist der Shock Absorber, der selbst die härtesten Landungen mit links meistert. Ein Board, um deine Grenzen zu sprengen, ohne je an eine zu stoßen! Länge 142W / 146W

Shock Absorber Besteht aus einer einzigen Hartholzschicht. Er wird nicht eingefräst, sondern in eine Kernverjüngung eingelegt. Auch hier sorgt die Kombi­ nation mit einer V-Flex-Einlage für massiven POP und erhöhte Bruch­ festigkeit sowie verbesserte Torsionswerte.

easy rocker

SQUAD JR. order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

132

136

181201.132 181201.136 < 40 35 - 50 282 / 238 / 282 284 / 240 / 284 175 / 175 180 / 180 3 54 / 54 MASTER53 / 53 20 / 0 20 / 0 EXPERT 42 / 46 / 50 43 / 47 / 51 ADVANCED 5,64 / True Twin-Tip 6,08 / True Twin-Tip 995 ROOKIE1035

140 181201.140 40 - 55 286 / 242 / 286 180 / 180 53 / 53 PREMIUM 20 / 0 44 / 48 / 52 HIGH 6,28 / True Twin-Tip 1070 STANDARD

142W 181201.142w 40 - 60 297 / 253 / 297 180 / 180 454STIFF / 54 20 / 0 45MEDIUM / 49 / 53 6,40 / True Twin-Tip 1085 SOFT

144 181201.144 > 50 288 / 244 / 288 185 / 185 57 / 57 NARROW 132 20- /140 0 / 144 MID 46 /WIDE 50 / 54 142W / 146W 6,60 / True Twin-Tip 1095

146W 181201.146w > 55 299 / 255 / 299 185 / 185 587 / 58 HORROR-SHOCK 20 / 0 48 / 52 / 56 EXTREME-SHOCK 6,90 / True Twin-Tip 1120HEAVY-SHOCK


Juniors 79

JIBBY drehfreudig & fehlerverzeihend Easy Rocker Shape & Convex Slide Base

spielerisch True Twin Tip Sidecut & weicher Flex leicht & kindergerecht Classic Woodcore & Grip-Lack

Kids Board für die ersten Turns und Tricks Das Konzept des Jibby: Spaß im Schnee ab dem ersten Tag! Die Zutaten: Ein weicher Flex samt Easy Rocker Shape, der kleine Fahrfehler einfach schluckt. Für verspielte Drehfreudigkeit sorgen eine Fullcap-Kon­ s­ truktion und die Convex Slide Base, die zudem lästiges Verkanten verhindert. Für die Kleinsten gibt es das Jibby auch in 91 Zentimetern Länge – unser Beitrag zur Nachwuchsförderung.

Convex Slide Base & Rocker Shape Die Kombination der Convex Slide Base mit dem Easy Rocker Shape macht das Board absolut drehfreudig. Boards mit diesen Belägen fahren sich besonders spielerisch und fehlerverzeihend.

easy rocker

JIBBY order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

091

104

116

126

181200.091 < 25 237 / 208 / 237 120 / 120 30 / 30 MASTER 12 / 0 EXPERT 30 / 34 / 38 ADVANCED 4,27 / True Twin Tip 705 ROOKIE

181200.104 15 - 30 241 / 212 / 241 145 / 145 2 PREMIUM 42 / 42 12 / 0 33 / 37 / 41 HIGH 5,40 / True Twin Tip 790 STANDARD

181200.116 20 - 35 251 / 219 / 251 165 / 165 1 STIFF 47 / 47 12 / 0 36 / 40 / 44 MEDIUM 5,82 / True Twin Tip 845 SOFT

181200.126 >25 261 / 225 / 261 175 / 175 51 / 51 KIDS 16 / 0 35 / 43 / 51 6,51 / True Twin Tip 945

2

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


80


Abenteuer Fotoshooting

Jahreszeiten UpsideDown in Chile Ein weitverbreitetes Klischee über Snowboard Pros lautet: im Winter in den Bergen shredden, im Sommer fein am Strand abhängen. Ganz so ist es aber nicht! Auch im Sommer wird hart gearbeitet: einerseits, um wieder fit zu werden für den Winter, andererseits um die Fotos für den kommenden Katalog zu produzieren. Aus diesem Grund packte eine ausgewählte Crew von Völkl-Fahrern ihre Winterklamotten mitten im Sommer und bestieg ein Flugzeug in Richtung Valle Nevado, Chile.

Bereits beim Anflug auf Santiago de Chile schlugen die

Absperrungen lag hinter ihnen – nichts für empfindliche

Herzen der vierköpfigen Crew höher: Aline Bock, Michi

Mägen. Angekommen auf 3000 Meter hießen sie eine

„Stani“ Stanschitz, Martin „Seili“ Seiler und Fotograf

Handvoll Hotels und die zehn Lifte des Resorts willkommen.

Alex Papis waren gleichermaßen fasziniert von dem

Das Terrain in Valle Nevado ist faszinierend und ab­

Anblick der sich auftürmenden schneebedeckten 5000er

wechslungsreich. Die höchstgelegensten Lifte bringen

der Anden. Doch bevor diese Monster-Berge befahren

einen fast auf 4000 Meter und rundherum erheben sich

werden konnten, hatte die Crew noch kurz Zeit für einen

die bis zu 5500 Meter hohen Gipfel der Anden. Es gibt

Großeinkauf in Santiago. Flüssige und feste Nahrung für

jede Menge Cliffs mit guten Landungen und Windlips,

die kommende Woche wurde besorgt, und dann ging

die viele Möglichkeiten für Backcountry Freestyle Riding

es auch schon hinauf in das Bergdorf Valle Nevado.

bieten. Ideale Bedingungen also für den Fotoshoot, und

Nach zirka eineinhalb Stunden Fahrzeit waren die vier

die Crew hatte auch noch die Portion Extra-Glück: In

Freunde am Ziel, doch zunächst war es ihnen so vor­

der Mitte des Trips schneite es, was den Fahrern rund

gekommen, als würde die Fahrt kein Ende nehmen: eine

zehn Zentimeter trockenen und extrem leichten Anden-

24 Kilometer lange, einspurige Bergstraße mit über 60

Powder bescherte. „Es wollte gar nicht mehr aufhören zu

Kehren und teilweise massiven Abgründen und schlechten

sprayen“, schwärmte Seili.


82

Triptip Snow: Valle Nevado, www.vallenevado.com Surf: Arenaguas Beach House / Playa Las Brisas, www.facebook.com/arenaguas Ein weniger schönes Erlebnis gab es gleich am ersten Tag

Modelle im geeigneten Terrain in Szene gesetzt werden

beim Erkunden des Gebietes: Als die Crew nach ein paar

mussten. „Natürlich spielt auch das Wetter eine große

Runs wieder zurück Richtung Valle Nevado aufbrechen

Rolle, um die Fülle an Produkten rechtzeitig in den

wollte, machte man sie darauf aufmerksam, dass die er­

Kasten zu bekommen – mitunter ein Grund, warum sich

worbenen Lifttickets nur auf einer Seite des Resorts gültig

Chile für diese Zwecke perfekt eignet. Unumgänglich

sind. Also hieß es, mit dem Board auf dem Rücken an der

ist es, vor dem Trip eine Shot-Liste aufzustellen und

Landstraße entlang zur Unterkunft zu hiken. Unterwegs

diese konsequent abzuarbeiten,“ erklärt Alex, der mit

erbarmten sich glücklicherweise ein paar Chilenen und

der Fotoausbeute mehr als zufrieden war. ‚Mission

nahmen das Völkl Team in ihrem Pick Up mit.

accomplished‘! „Wir hatten nach zehn Tagen in Valle Nevado genügend Bilder für den Katalog im Kasten und

Für den Fotografen Alex Papis sind mit Produkt-

auch noch Material, um eine schöne Travel Story zu

Shootings kombinierte Teamtrips immer eine besondere

basteln.“

Herausforderung. Üblicherweise versucht ein Fotograf,

Aus diesem Grund nahm sich die Crew die Freiheit, ihre

Reisen so gut wie möglich zu dokumentieren. Bei

letzten drei Tage am Meer zu verbringen – genauer

diesem speziellen Auftrag kam hinzu, dass nicht nur

gesagt in Navidad, einem kleinen Fischerdorf, das von

die Action und der Trip an sich festgehalten, sondern

unzähligen Surfspots und einer beeindruckenden Kulisse

vor allem die Board-Designs und die verschiedenen

aus Zedern und schroffen Küstenklippen umgeben ist.

Ja, die Sommer von Snowboard Pros scheinen wirklich stressig zu sein!


Das ist einer meiner Lieblingsshots von diesem Trip! Beim Herumcruisen im Gebiet sahen wir eine ewiglange FS Lip. Wir beschlossen, den Schlepplift ‚Tres Puntas‘ bis ganz nach oben zu fahren und den kurzen Hike auf uns zu nehmen, um das Ding zu shredden. Die Lip sah wie eine Welle aus und inspirierte uns da­ zu, das Teil auch wie ein echter Surfer zu fahren: Stani sorgte für einen fetten BS Spray oben auf der Lip, und ich durfte den Barrel Ride darunter genießen. Für den Shot brauchten wir auf jeden Fall ein verdammt gutes Timing, aber es klappte gleich beim ersten Versuch.

S e i l i

cashew Der Hike war es definitiv wert – danke für die Barrel, Stani!


84

Für diesen Indy habe ich mir das Yavana ausgesucht.

A l i n e

Yavana

Der ‚Backcountry Spielplatz‘, in dem dieses Bild entstanden ist, befindet sich gleich neben dem Skigebiet. Nur sieben Minuten hiken und man hat Cliffs, Drops, Lines und Pow Turns – eben alles, was das Herz begehrt. Doch Achtung! Wenn man im Powderrausch zu viele Turns den Hang hinun­terzieht, geht der Aufstieg ganz schön auf die Pumpe. In jedem Fall konnte ich nach der Fotosession in dieser Area dem Fitnessstudio ruhigen Gewissens entsagen …


S t a n i

Diesen Spot entdeckte ich schon am ersten Tag, als uns Arnau, der Manager des Gebietes, herumführte.

Für mich war das der per­fekte Tag für das Selecta! Zuerst shooteten wir mit Alex ein paar LifestyleSachen, danach klopfte ich mir einen Mini-Take Off zurecht. Ich entschied mich für einen Method, den Alex von schräg unten fotografierte. In der Line danach droppte ich noch

ein Cliff und machte fünf Turns einen traumhaft unverspurten Hang hin­ unter. Der Hike zurück war megaanstrengend – auf 3000 Meter braucht man dann doch ein biss­ chen länger, aber es hat sich definitiv gelohnt!

Der Shot ist einfach genial!

Selecta


86

SELECTA FreeRIDE All-Mountain

schwebt im Powder ultraleicht und Rocker Shape

spritzig & lebendig 4.0 Pin-Tail Shape mit Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP surf feeling Powder Channel robust & stabil abgeflachtes Topsheet & Seitenwangenverstärkung mit TPU-Dämpfung

All-Mountain-Flagschiff für „Magic Powder Days“ Das Selecta ist ein reaktionschnelles, wendiges Board, das sich quasi mühelos steuern lässt. Im Powder sorgt die ausgefeilte Kombination aus Pin-Tail und Rocker Shape für enormen Auftrieb, während der einzigartige Powder Channel im Tail wie die Finne eines Surfboards funktioniert. Kein Powder? Kein Problem! Der Setback des Pin-Tail Shapes und der Pop des kompletten CarbonUntergurts machen das Selecta auf der Piste zur spritzigen Carving-Maschine. 175XW

Powder Channel Der einzigartige Powder Channel perfektioniert die Swallow-Tail-Kon­ struktion: Der biegsame Channel aus robustem Kunststoff schließt die Lücke im Holzkern, so ist auch switch im Powder und auf der Piste alles möglich! Seine konkave Form verändert zudem das Strömungsverhalten des Schnees unter dem Board. Wie durch eine Surfboard-Finne erhält man mehr Stabilität und ein unvergleichbares Surf-Feeling im Powder.

powder/all-mountain rocker

SELECTA order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

158

163

168

175XW

181220.158 < 75 306 / 248 / 282 215 / 175 64 / 44 MASTER 24 / 35 EXPERT 46 / 52 / 58 ADVANCED 8,54 / Direct. Freeride 1245 ROOKIE

181220.163 < 80 312 / 253 / 292 225 / 175 10 PREMIUM 66 / 44 24 / 40 48 / 54 / 60 HIGH 8,51 / Direct. Freeride 1285 STANDARD

181220.168 > 65 317 / 258 / 297 225 / 175 6 STIFF 68 / 45 24 / 40 49 / 55 / 61 MEDIUM 9,26 / Direct. Freeride 1340 SOFT

181220.175w > 70 325 / 266 / 305 225 / 175 68 / 45 NARROW 24 / 50 158 50 / 56 /NORMAL 62 163 / 168 10,25 / Direct. Freeride EXTRA WIDE 1405 175XW

5

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


Ueli Kestenholz

Alex Papis


88

SOUL SURFER FreeRIDE All-Mountain

kraftsparend in jedem Terrain All-Mountain/Powder Rocker Shape

spielerisch & fehlerverzeihend Pin-Tail Shape mit abgeflachtem Topsheet stabil Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP4.0 & Holzseitenwangen mit TPU-Dämpfung umweltfreundlich Echtholz-Furnier-Oberfläche & recycelter Belag

Hightech-Cruiser für Piste und Powder Das Erfolgsgeheimnis des Soul Surfers ist seine Kombi­ nation aus Pin-Tail Shape und All-Mountain/Powder Rocker – so hast du das Gefühl, dass das Board auf der Piste fast wie im Tiefschnee dahinschwebt! Bei Speed Runs sorgt der Völkl Premium Carbon-Untergurt für Laufruhe, insgesamt fühlt sich die Abstimmung aber eher weich an – perfekt für butterweiche Turns im Powder oder auf der Piste. Länge 167W

Oberfläche aus Echtholz-Furnier mit Intarsie Bei einigen Völkl Boards besteht die Oberfläche aus unterschiedlichen Bauteilen, deren Formen aus der Oberfläche ausgeschnitten werden. An­schließend werden die Einlagen eingebettet und in das Board integriert.

all-mountain/powder rocker

SOUL SURFER order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

163

167W

181219.163 < 85 310 / 259 / 296 215 / 195 64 / 53 MASTER 24 / 25 EXPERT 51 / 57 / 63 ADVANCED 8,75 / Direct. Freeride 1265 ROOKIE

181219.167w > 75 313 / 262 / 299 220 / 195 10 PREMIUM 67 / 53 24 / 30 52 / 58 / 64 HIGH 9,31 / Direct. Freeride 1300 STANDARD

6

STIFF MEDIUM SOFT

NORMAL 163 MID WIDE 167W

5

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


l Surfer

- Sou

-

ardarantie o b e t a Sk halt mit Cruiser-G n Asp

rd für de

Surfboa

Wanna ride your favorite snowboard design the whole summer long? > hergestellt von der Deutschen Edelmanufaktur Casino Longboards > spezielle Carver C7 Pumping Achsen für pures Surf-Feeling und Layback Style > original Völkl Soul Surfer Holzfurnier als Topsheet und Base

Shape: Mini Malibu - Länge: 41,3" / 105 cm - Breite: 9,25" / 23,5 cm Gewicht: 3990 g (inkl. Achsen und Wheels), 2120 g (mit Achsen und Wheels) Achsen: Carver C7 Pumping Achsen System - Wheels: 70 mm MAG Roundhouse

limited edition: 80 Stück Nur online bei www.blue-tomato.com und www.cocaines.de verfügbar.


90

FreeRIDE All-Mountain

COAL

XT

maximaler Kantendruck Smart Torsion Inlay

reaktionsfreudig & blitzschnell Race Seitenwange & VRL Split Base vibrationsdämpfend Anti-Vibrations-System (AVS) laufruhig & stabil Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP4.0

Die perfekte Wahl für Speed Junkies Speed ist sein Ding: Das Coal XT garantiert perfekten Halt bei Vollgas-Manövern – dank der Kombination aus Pin-Tail Shape und Pro Camber-Vorspannung mit Nose Rocker. Das Völkl Rennlabor hat für dieses schnittige All-Mountain Board sogar eine komplett neue Seitenwangen-Konstruktion entwickelt: Die Race Seitenwange besteht aus einem speziellem Belagsmaterial und kann, genau wie die Base, je nach Schneetemperatur gewachst werden. Das Ergebnis: Weniger Reibung, mehr Speed.

Anti-VibrationsSystem (AVS) Das neu entwickelte Anti-Vibra­tionsSystem schluckt spürbar alle Schläge und Unebenheiten. Die speziellen Ein­lagen aus einer Gummi-Gel-Mi­ schung sind direkt in das Topsheet als Oberflächenbauteil integriert, um eine störende Erhöhung der Bin­ dung zu verhindern. Gerade bei auf­ ge­­kantetem Board entfaltet das AVS sein maximales Potenzial, schluckt alle Schläge und sorgt für an­ ge­ nehme Laufruhe.

pro camber

COAL XT order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

158

163

168

181217.158 60 - 85 301 / 248 / 291 190 / 160 54 / 38 MASTER 24 / 30 EXPERT 50 / 56 / 62 ADVANCED 8,19 / Direct. Freeride 1275 ROOKIE

181217.163 65 - 95 305 / 252 / 295 195 / 165 10 PREMIUM 57 / 40 24 / 35 51 / 57 / 63 HIGH 8,69 / Direct. Freeride 1315 STANDARD

181217.168 > 75 309 / 256 / 299 200 / 170 9 STIFF 60 / 43 24 / 35 51 / 57 / 63 MEDIUM 9,20 / Direct. Freeride 1355 SOFT

NORMAL

5

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


llll Need Speed?


92

Splitboarden Powder every day! Splitboarding ist eigentlich nichts Neues, aber in den letzten Jahren kamen immer mehr Shredder auf den Geschmack. Völkl Snowboards war von Anfang an mit dabei und hat für eine Handvoll Teamrider schon vor Jahren Splitboards auf der Basis des Selecta gefertigt. Seit drei Jahren gibt es nun das Cashew Split in Serie, bei dessen Entwicklung die Boardshaper auch das Knowhow aus Völkls Tourenski-Bereich einfließen ließen. Das bringt entscheidende Vorteile, wenn es um Gewicht, Flex oder spezielle Materialien geht. Wir haben drei Völkl Teamrider gefragt, wann und warum sie ein traditionelles Board gegen ein Splitboard tauschen. Aline Bock, Martin Seiler und Ueli Kestenholz haben unterschiedliche Beweggründe, doch eines fällt auf: Splitboarding gibt jedem auf seine Weise die Energie zurück, die man beim Hiken verliert und ist dabei keinesfalls nur etwas für ergraute Ausdauersportler oder Tourenfreaks!


Splitboard Trip in “Den Japan werde ich so

schnell nicht vergessen: Rauchende Bergflanken und der beißende Geruch von Schwefel begleiteten uns auf unserem Splitboard-Hike zum Schrund des Vulkans im japanischen Asahidake. Gemeinsam mit meinen Völkl Teammates Aline, Keiji, Yoko und Fotograf Alex Papis machten wir uns daran, den zu dieser Zeit glücklicherweise eher ruhigen Mount Asahidake zu erklimmen. Wenn man vor einem blub­ bernden Krater steht und die enorme Hitze der auf­ steigenden Gase und das Grollen aus dem Erdinneren am eigenen Leib spürt, wird man sich schnell bewusst, wie klein man im Vergleich mit der mächtigen Natur doch ist. Es war wirklich eine beeindruckende Erfahrung, die wir dort machen konnten. Das und die Wahnsinnsaussicht über die tiefverschneite Hügellandschaft Hokkaidos waren wirklich jeden Schritt mit dem Splitboard wert. Ich sage einfach nur: Sick shit!“

Splitboard Mission Japan von und mit Martin „Seili“ Seiler

Martin „Seili“ Seiler Geburtsjahr: 1988 Nationalität: Schweizer Snowboardet seit: 2001 Erfolge: Fährt keine Contests. Sponsoren: Völkl Snowboards, Swany, Rip Curl, Deeluxe, Flux, Hä-wear, TSG Splitboard-Motivation: „Mit dem Splitboard unterwegs zu sein, bedeutet für mich Freiheit pur. Keine präparierten Pisten, keine Tracks. Ich allein bestimme, wo es hingehen soll. Kommende Saison möchte ich die 4000er Gletscherwelt bei mir zu Hause im Wallis mit dem Splitboard erkunden.“


94

Gletschertour im Kaunertal von und mit Aline Bock


Es war ein unglaublich schö­ ner, sonniger, aber auch ver­ dammt kalter Morgen. Wir trafen uns sehr früh und als die ganze Crew angezogen und aufstiegsbereit war, waren (zum Glück) weit und breit noch keine Touristen am Park­platz der Kaunertaler Glet­scher­bahnen auf 2750 Meter zu sehen. Zu unserem Nachteil hatte aber auch der Nordjochlift, der uns als erste Aufstiegshilfe dienen sollte, noch geschlossen. Wir mussten also gute zehn Minuten warten, bis der Lift eingeschaltet wurde, dann konnte die Tour endlich starten. Von der Bergstation aus hatten wir ein paar Querungen und kurze Aufstiege zu bewältigen, bei denen wir die Boards trugen. Auf einer Höhe von 3.200 Meter erreichten wir einen kleinen Gletscherast vom Gepatschferner mit einer atemberaubenden Aussicht auf die umliegenden Gipfel, die bei einer kurzen Trinkpause bewundert wurden. Erst nach einer weiteren kleinen Abfahrt bauten wir unsere Splitboards in den Hike Modus um und zogen die Felle auf. Auf dem anfangs noch flachen Plateau konnte man sich ideal warm laufen und einen guten Rhythmus für den Aufstieg finden. Weiter ging es Richtung Südwesten, über ein schön gestuftes Gelände aufwärts zu der auf 3518 Meter gelegenen Weißseespitze. Oben angekommen wurde eine ausgiebige Pause ein­gelegt. Bei dieser Höhe geht einem ganz schön die Pumpe. Doch das fantastische Bergpanorama ent­schä­digte für die Anstrengungen, und als sich der Puls wieder nor­ma­lisiert hatte, konnten wir den Ausblick richtig genießen. Die Abfahrt führte direkt vom Gipfel erst Richtung Osten, später Richtung Nordosten durch den so genannten „Sumpf“ auf den markanten Felsen vom „Rauhen Kopf“ zu. Über eine Steilstufe auf dem Gletscherboden unter­ halb der riesigen Gletscherbrüche ließen wir es dann laufen. Einen Gletscherbruch aus dieser Nähe zu sehen, hinterlässt einen gewaltigen Eindruck. Alex Papis, unser Fotograf, und ich nahmen uns noch die Zeit, bei mittler­­weile firnigen Verhältnissen ein Fotoshooting unterzu­ bringen – mit dem Gletscherbruch in seiner vollen Pracht im Hintergrund. In der Mitte des Gletscherbeckens wurde es ein bisschen kniffliger, wir mussten zwischen den Spalten hinaus queren – wenn man sich hier nicht auskennt, ist es rat­ sam, einen Guide dabei zu haben und in jedem Fall ange­ seilt zu fahren. Wir hatten eine erfahrene Crew und konn­ ten die Abfahrt über schönstes Gletschergelände so richtig genießen. Nach einer kurzen und schluchtartigen Verengung fuhren wir in Richtung Tal zum Fernergarten, wo wir schon morgens eines unserer Autos geparkt hatten.

Aline Bock Geburtsjahr: 1982 Nationalität: Deutsch Snowboardet seit: 1996 Erfolge: Deutsche Juniorenmeisterin HP 1999, Freeride Vice World Champion 2009, Freeride World Champion 2010, unzählige Siege bei der Freeride World Tour Sponsoren: Völkl Snowboards, ROXY, DaKine, Deeluxe, Ortovox, Jeewin Splitboard-Motivation: „Für mich ist Splitboarden eine neue Art der Fortbewegung auf dem Berg. Ich liebe das Naturerlebnis und schätze die Distanz zum Après Ski-Wahnsinn in den touristischen Regionen. Ein Traum ist, dass man nicht wie früher das Board auf dem Rücken tragen und sich mit Schneeschuhen oder Kurz-Ski den Berg hinauf quälen muss. Mit dem Splitboard kann ich beim Aufstieg mit meinem Freunden mithalten, die mit Skiern unterwegs sind, und deren Aufstiegsspur nutzen. Dass ich dann bei der Abfahrt auf dem Snowboard mehr Spaß habe als die Kollegen auf den Skiern, versteht sich von selbst!“ www.alinebock.de

Der Trip am Kaunertaler Gletscher war ein weiteres unglaublich tolles Natur- und Fahrerlebnis, das man nur mit einem Splitboard haben kann!


96

Full Moon Splitboarding von und mit Ueli Kestenholz

Du hast die Freiheit zu gehen, wohin du möchtest und wann du möchtest. Du bist nicht abhängig von den Öff­ nungszeiten der Lifte! Und so konnten wir in dieser eiskalten Vollmondnacht eine Tour durch das wunderschöne Rosenlaui-Tal machen. Ohne auch nur einen einzigen Lichtstrahl aus der Zivilisation. Es fühlte sich an, als ob die Sterne zum Greifen nah sind. Kein Lärm, nur das leise Geräusch unserer Felle, wenn sie auf den glitzernden Schneekristallen aufsetzten. Unsere warme Kleidung, die konstante Bewegung und die Schönheit dieser klaren Nacht ließen uns die Kälte von -20° nicht nur vergessen, sondern sogar genießen.

Als wir am Gipfel der „Grossen Scheidegg“ ankamen, fühlte es sich an, als würden wir aus einem längst vergessenen Tal kommen, denn auf der anderen Seite des Berges sah man die Zivilisation und die Lichter von Grindelwald. Nach einer warme Tasse Tee aus der Thermoskanne montierten wir unsere Splitboards auf Ride Mode um und fuhren über die Seite ab, auf der wir auch aufgestiegen waren – zurück in unser vergessenes Tal. Keine anspruchsvollen Lines, einfach nur eine chillige Abfahrt durch leichten, fluffigen und unverspurten Powder bei Vollmond ...

... pures Soulriding!


s 5 Tipp für das Umrüsten von Snowboard zu Ski und umgekehrt:

1

Vor dem Anbringen der Auf­ stiegs­felle die Base des Boards mit dem Micro-Fleece der mitge­ lie­ fer­ ten Felltasche trocknen und säubern.

2

Immer darauf achten, dass die Klebeseite der Felle trocken und sauber bleibt!

3

Beim Umbau der Bindung von Hike auf Ride (also von Ski auf Snowboard) die Felle noch auf den Boardhälften lassen. Dadurch ver­ meidet man, dass sich das Board selbständig macht, wenn man es ein­ mal eine Sekunde aus den Augen lässt.

4

Wenn das Board aufgekantet ist, lässt sich die Bindung ein­facher von oben über die Pucks schieben.

5

Am besten immer Harscheisen mit auf den Berg nehmen und bei Bedarf rechtzeitig montieren, damit auch in steilem oder eisi­gem Gelände ein sicherer Halt gewähr­ leistet ist.

Weitere Splitboard Tipps und eine ausführliche Montageanleitung findest du hier:

Ueli Kestenholz Geburtsjahr: 1975 Nationalität: Schweizer Snowboardet seit: 1989 Erfolge: 2. Platz King of the Hill 1997 (AK), BronzeMedaille Slalom Olympische Spiele Nagano 1998, Weltmeister und Bester Alpine Rider 2000 und 2001, Gewinner X-Games BX 2003 und 2004 Film: Playgravity und Playgravity II, SpeedrideErstbefahrung Matterhorn 2009, ... Sponsoren: Völkl Snowboards, Arc‘Teryx, Dakine, Gloryfy, Pieps, Keen, Athleticum, Ford, Heliski.ch Splitboard-Motivation: „Das Splitboarden hat mir einen ganz neuen Horizont eröffnet. Viele Lines, die ich bisher immer nur vom Gebiet aus gesehen habe, sind plötzlich in Reichweite. Die Kollegen, die mit Tourenski unterwegs sind, müssen nun nicht mehr auf mich warten. Im Gegenteil: Das Equipment von Völkl ist dank dem praktischen Skin Pin-System sehr funktionell. Aber das Allerwichtigste: Mit diesem Board muss ich keinen Kompromiss bei der Abfahrt eingehen. Im Besitz eines Cashew Splitboards zu sein, bedeutet einfach mehr Powdertage für mich, während sich andere über harten Schnee und zu viele Spuren beklagen.“ www.kestenholz.com


CASHSPELIW T

98

TOURING

maximaler Auftrieb Convex Powder Base mit Rocker Shape

leichte Handhabung Völkl Skin Pin-System, passgenaue Kohla-Felle mit Fixierung an Nose und Tail, vormontierte Voilé Split Kit-Bindungsfixierung robust & stabil 4.0 Shock Absorber & Völkl Premium Carbon-Gewebe / POP umweltfreundlich nachwachsende Rohstoffe statt Plastik & Fiberglas

Ultraleichtes Split Board Das Cashew Split hat nur ein Ziel: das unberührte Back­ country und endlose Powderhänge. Die pass­genauen Felle sind dank des einzigartigen Völkl Skin Pin-Sys­ tems schnell und sicher fixiert. Um dir den Aufstieg so leicht wie möglich zu machen, hat das Board dank NoTopsheet-Konstruktion und Carbon-Verstärkungen kein Gramm zu viel. Auf dem Gipfel verwandelst du die bei­ den breiten Tourenski mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug einfach wieder in ein Board. Jetzt musst du nur noch eins tun: deinen Spray bei jedem Turn genießen! Länge 167xW

Völkl Skin Pin-System Das Völkl Skin Pin-System wird im Tourenbereich zur schnellen und einfachen Montage von Steigfellen verwendet. In der Nose des Boards sind zwei Ösen eingebaut, in die man die Felle einhaken kann. Im Fell selbst befindet sich der eigentliche Verschluss, der beim Aufziehen der Felle durch eine 90°-Drehung in der Öse eingehakt und verankert wird. Diese patentierte Technologie des Skin Pin-Schnellverschlusses verwendet nur Völkl!

all-mountain/powder rocker

* vormontiertes Set aus Metallhaken und Verschluss-Clips, Voilé Universal Splitboard Interface & maßgeschneiderten Kohla-Steigfellen für das Völkl Skin Pin System

CASHEW SPLIT order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) FS-BIGAIR FS-PIPE inserts (quantity/setback in mm) FS-JIB stance in cm (min/med/max) ALLMOUNTAIN comp. sidecut (radius in m/sidecut) POWDER effective SPEED edge

155 * 181214.S48.155 >70 298 / 248 / 288 215 / 210 63 / 59 22 / 25 51 / 57 / 63 7,70 / Direct. FR 1175

162 * 181214.S48.162 65 - 90 307 / 257 / 297 220 / 210 66 / 60 MASTER 22 / 30 EXPERT 53 / 59 / 65 ADVANCED 8,55 / Direct. FR 1240 ROOKIE

167XW *

Crampons

181214.S48.167w >75 316 / 266 / 306 225 / 215 6910/ 62 PREMIUM 22 / 35 55 / 61 / 67 HIGH 9,09 / Direct. FR 1275 STANDARD

181422

8

STIFF MEDIUM SOFT

NORMAL 155 / 162 EXTRA WIDE 167XW

7

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


the backcountry is yours! Unser umweltfreundliches Backcountry Freestyle Board Cashew ist als Split-Version dein Ticket ins Backcountry-Abenteuer!

Splitboarding ist Freiheit pur – allerdings eine, die du dir verdienen musst! Doch wer mit dem Splitboard aufsteigt statt einfach den Lift zu nehmen, wird seine Spuren im unberührten Powder nach der Anstrengung viel intensiver genießen. Sei es im hintersten Backcountry auf der Suche nach neuen, unbekannten Runs oder nach einem kurzen Hike hinter der Bergstation zum perfekten Kicker Spot abseits des Skigebiets. Gerade dank des maximalen Auftriebs im Powder durch Rocker Shape plus Convex Powder Base wird das Cashew Split zu deinem besten Backcountry-Buddy. Zudem schont die ultraleichte No-Topsheet-Konstruktion samt CarbonUntergurt beim Aufstieg deine Kräfte. Gleichzeitig ver­ zichten wir so auf überflüssiges Plastik, genau wie durch die Holzseitenwangen, und verpassen dem Cashew Split so auch noch ein grünes Gewissen. Neu im Programm ist das Cashew Split jetzt auch als kürzere Alter­native in 155 cm Länge.

Um das Cashew Split in zwei Touring Ski zu verwandeln oder wieder zu einem Board zusammenzusetzen, bedarf es mit dem Voilé Split Kit lediglich ein paar Hand­ griffe. Dann müssen nur noch die Felle mit einer Hand­ bewegung im Skin Pin-System montiert, die optionalen Völkl Split-Sticks ausgeklappt und das LVS-Gerät ein­ge­ schaltet werden – schon kann es losgehen! Einen guten Lawinenbericht natürlich vorausgesetzt ...

Optional erhältlich: Harscheisen


100


Patrick (Freeride Center Stubai) & Michi Stanschitz

Alex Papis


We are going to let you in on a secret :) Die richtige Bindung auf deinem Board ist das A & O – denn plötzlich wird sich dein Riding viel besser anfühlen. Daher arbeiten wir jedes Jahr daran, unsere Modelle weiterzuentwickeln und noch besser auf die individuellen Ansprüche jedes Riders abzustimmen. Egal ob du ein etwas steiferes Modell mit direkter Kraftübertragung suchst oder ein weicheres Modell, das sich optimal an den Boardflex anpasst. >>>


>>> Neben der Performance kommt aber auch der Komfort nicht zu kurz. Denn unser bewährtes Fastec Binding System macht Ein- und Aussteigen zum Kinderspiel! Die Bindung wird nur ein einziges Mal auf Boots und Fahrstil eingestellt, ab dann bietet das System immer perfekten Halt. Alles mit nur einer Handbewegung – ohne lästiges Hinsetzen und Ratschen:

“Einfach ein­steigen, High­back hoch­ klappen, AutoRelease-Schnalle schließen und let’s shred.”

Im Sortiment für die Saison 2013/14 sind auch zwei brandneue Modelle: Die Fastec Utopia mit einer weichen Flexabstimmung, einem voll­ge­­ dämpften Fußbett und asym­me­t­ rischen Highbacks samt komplett werkzeugfreier Vorlageneinstellung. Oder die Straptec Initial als klas­ sische 2-Strap-Bindung mit einem superweichen Dampening und einer komplett neuen Baseplate aus hoch­wertigem Kunststoff für mittleren Flex und smoothes Riding.

> Fastec Prime Alu / Fastec Choice Alu / Fastec Utopia / Fastec Vision / Fastec Vision Jr. / Fastec Vision Kids --------------------------------


104

ultraleicht & robust sLAB Aluminium-Baseplate fehlerverzeihend & dennoch direkt weicher Highback, sLAB Baseplate komfortabel & schockabsorbierend vollgedämpftes FuĂ&#x;bett, Anti-Shock Pads schnell & einfach Fastec System, werkzeugfreie Einstellung


Fastec Prime Alu

Die Lieblingsbindung unserer Teamrider Die Fastec Prime Alu ist nicht nur die leichteste Bindung auf dem Markt, sie ist auch die schnellste! Sie weiß, dass auf dem Berg jeder Run zählt und verliert daher keine einzige Sekunde: Straps sowie Vorlage sind komplett werkzeugfrei einstellbar. Die Bindung wird einmalig auf deinen Boot eingestellt. Dann nur noch einsteigen, Highback hochklappen und let’s shred! ---------------------------Sizes: S* No. 181262.0 // M* No. 181262.1 L No. 181262.2 // XL No. 181262.3

*unisex – auch perfect für Frauen geeignet // siehe dazu auch den Bindings Size Guide (S. 111)


106

leicht & robust sLAB Aluminium-Baseplate vielseitig & agil mittlerer Flex komfortabel & schockabsorbierend vollgedämpftes Fußbett, Anti-Shock Pads schnell & einfach Fastec System, werkzeugfreie Einstellung

Fastec Choice Alu Manche mögen‘s härter Die Fastec Choice Alu ist die perfekte Wahl für alle, die nach einer Bindung mit etwas härterer Abstimmung suchen, die sich in jedem Terrain wohlfühlt. Stehst du etwa vor einem steilen Couloir oder einer eisigen Piste, reicht ein Handgriff und schon hat dein Highback mehr Forward Lean. Für Ollies, Boardslides & Co, wählst du einfach weniger Vorlage und schon wird das Boardhandling viel fehlerverzeihender. ---------------------------S* M* L XL

Sizes: No. 181260.0 // No. 181260.1 // No. 181260.2 // No. 181260.3 // yellow

No. 181261.0 No. 181261.1 No. 181261.2 No. 181261.3 black


Fastec

Utopia

Fehlerverzeihend und flexibel Bei der Fastec Utopia setzen wir auf hochwertigen, flexiblen Kunststoff – heraus kommt eine Bindung, die sich dem Board-Flex harmonisch anpasst. Natürlich bietet diese Bindung den gewohnten Komfort der Fastec-Familie inklusive werk­ zeugfreie Einstellung von Strap sowie Micro Pump Buckle. Zusatzbonus: Für die kleineren Größen stehen anatomisch ange­ passte Baseplates sowie niedrigere High­ backs und kleinere Straps zur Auswahl. ---------------------------Sizes: S* No. 181256.0 // M* No. 181256.1 // L No. 181256.2 // XL No. 181256.3 // yellow

No. 181257.0 No. 181257.1 No. 181257.2 No. 181257.3 black

*unisex – auch perfect für Frauen geeignet // siehe dazu auch den Bindings Size Guide (S. 111)

vielseitig & agil asymmetrisches, rotierbares Highback (mittelweicher Flex) komfortabel vollgedämpftes Fußbett schnell & einfach Fastec System, Micro Pump Buckles, werkzeugfreie Einstellung


108

leicht superleichte 3D Toe & Ankle Straps vielseitig Vorlageneinstellung & mittlerer Flex schnell Fastec System

Fastec Vision

Preisgünstiger Allrounder Die Fastec Vision ist auf dem Berg ein echter Allrounder! Baseplate und Highback mit Medium-Flex liefern sowohl im Park als auch auf der Piste Performance vom Allerfeinsten. Mit dieser Bindung ist alles möglich und das zu einem unschlagbar günstigen Preis! Kurz: Das Know-how der Fastec Series für Rider mit kleinem Geldbeutel. ---------------------------Sizes: S* No. 181254.0 // M* No. 181254.1 // L No. 181254.2 // XL No. 181254.3 // white

No. 181255.0 No. 181255.1 No. 181255.2 No. 181255.3 black *unisex – auch perfect für Frauen geeignet


überarbeitet & noch leichter neuer Look, neue Komponenten vielseitig & agil mittlerer Flex komfortabel vollgedämpftes Fußbett klassisch Straptec System

Straptec Initial

Für alle, die auf 2-Strap-Bindungen stehens Wir haben die „inneren Werte“ der Straptec Initial, unserer klassischen 2-Strap-Bindung, komplett überarbeitet. Eine Fastec 4 Baseplate aus hochwertigem Kunststoff mit mittlerem Flex sorgt für smoothes Riding in jedem Terrain. Gleichzeitig garantiert das Fußbett mit EVA-Padding zusätzlichen Komfort auf buckligen Pisten, und die verstellbaren Straps ermöglichen eine exakte Passform. ----------------------------

siehe dazu auch den Bindings Size Guide (S. 111)

S* M* L XL

Sizes: No. 181251.0 // No. 181251.1 // No. 181251.2 // No. 181251.3 // orange

No. 181252.0 No. 181252.1 No. 181252.2 No. 181252.3 purple


leicht Junior Baseplate, ultralight Toe Strap vielseitig Vorlageneinstellung & mittlerer Flex schnell Fastec System

Fastec Vision Jr.

Für die Shred Heads von morgen Die Fastec Vision Jr. ist eine erstklassige Bindung, die den gleichen Komfort und Support bietet, den auch die Großen be­ kommen. Die transparente Fastec 4 Base­ plate wurde in einer speziellen JuniorGröße angefertigt und natürlich darf auch die beliebte Fastec-Technologie nicht fehlen: Einmal auf den Boot eingestellt, sitzt die Bindung für den Rest der Saison wie angegossen. Dann heißt es nur noch: Einsteigen, Highback hochklappen und die Pisten unsicher machen! ---------------------------Sizes: S/M* No. 181253.1 M/L* No. 181253.0

Fastec

Vision Kids

leicht Baseplate für Kids fehlerverzeihend & spielerisch weicher Flex schnell Fastec System

Perfekt für die ersten Turns Die Fastec Vision Kids möchte den Start ins Snowboarden so unkompliziert und bequem wie möglich machen. Gerade der weiche Flex von Baseplate und Highback ist für die ersten Versuche auf dem Board ideal, da er kleine Fehler schnell verzeiht und unangenehmen Druckstellen vorbeugt. Für zusätzlichen Komfort sorgen die auf schmale Kinderfüße ausgelegte Baseplate und die bequemen 3D Straps. ---------------------------Sizes: XS* No. 181250

*unisex // siehe dazu auch den Bindings Size Guide (S. 111)


PERFECT FIT

POSSIBLE FIT Highback and / or Toestrap has to be mount

PERFECT FIT

POSSIBLE FIT boot may not be centered

PERFECT FIT

Bindings

FT sLAB bindings can be centered due to infinitely variable disc, toestrap and highback adjustment

Size guide

in a different position!

FT4 baseplates can be centered due to infinitely variable disc and toestrap; no highback adjustment

Fastec

US EU MP* WMS US

Fastec Prime Alu (S. 104 - 105) No. 181262.0 No. 181262.1 No. 181262.2 No. 181262.3 Size Fastec Choice Alu (S. 106) Black Yellow S No. 181261.0 No. 181260.0 No. 181260.1 M No. 181261.1 L No. 181261.2 No. 181260.2 No. 181260.3 XL No. 181261.3 Size Fastec Utopia (S. 107) Black Yellow S No. 181257.0 No. 181256.0 M No. 181257.1 No. 181256.1 L No. 181257.2 No. 181256.2 XL No. 181257.3 No. 181256.3 Size Fastec Vision (S. 108) Black White S No. 181255.0 No. 181254.0 M No. 181255.1 No. 181254.1 L No. 181255.2 No. 181254.2 XL No. 181255.3 No. 181254.3 Size Fastec Interchanger S/M No. 181263.0 M/L No. 181263.1 L/XL No. 181263.2

4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 36 37 1/3 38 2/3 40 41 1/3 42 2/3 44 45 1/3 46 2/3 48 49 1/3 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 5 6 7 8 9 10

Size

S M L XL

S M L XL

S M L XL

S M L XL

S M L XL S/M M/L L/XL

Straptec

Straptec Initial (S. 109) Orange Purple No. 181252.0 S No. 181251.0 M No. 181251.1 No. 181252.1 L No. 181251.2 No. 181252.2 XL No. 181251.3 No. 181252.3 Size Interchanger Straptec M-XL No. 181264.0 Adult Size

Fastec

Junior

Size Fastec Vision Jr. (S. 110) S/M No. 181253.0 M/L No. 181253.1 Size Fastec Vision Kids (S. 110) XS No. 181250

Size Interchanger Straptec XS-S No. 181265.0 Junior

ATTENTION: BOOT SIZES MAY VARY!

S M L XL M-XL US EU MP* WMS US

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 32 33 1/3 34 2/3 36 37 1/3 38 2/3 40 41 1/3 42 2/3 44 45 1/3 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 5 6 7 8 9 10 S/M M/L XS

XS-S * Mondopoint = Length of shoe sole in cmâ&#x20AC;&#x2122;s

Straptecor Juni


112


Chris „CK“ Kröll

Alex Papis

MBM Monster Session / Davos


114

Mit deiner Kaufentscheidungen kannst du die Welt verändern und einen kleinen Beitrag für Umwelt, fairen Handel und die eigene Gesundheit leisten! GOTS (GLOBAL ORGANIC TEXTILE STANDARD) & ORGANIC CERTIFICATION Das GOTS–Siegel ist der höchste internationale Standard für biologische Textilherstellung und garantiert gesundheitlich un­be­ denk­liche Produkte sowie deren sozialverträgliche Fabrikation. Da­ bei dürfen die Rohstoffe genetisch nicht verändert sein, müssen aus bio­­lo­gischem Anbau stammen und unter organischen Gesichts­punk­ ten weiterverarbeitet werden. Zwangsarbeit, Kinderarbeit, Miss­ hand­lungen und Diskriminierungen sind verboten, Kontrollen finden regel­mäßig statt. Genauso wichtig sind dem GOTS gerechte Löhne, Ver­samm­lungsfreiheit und Arbeitsschutz. Dank diesem Siegel gibt es nun weltweit einheitlich anerkannte An­ forderungen, die die öko­logische Qualität von Textilien vom An­bau der Pflanzen über umweltfreundliche und sozialverträgliche Her­stellung bis hin zur einheitlichen Kennzeichnung sicherstellen. ----------------------------------------Mehr Informationen unter www.global-standard.org www.global-standard.org


116

LEGACY FASHION

(1) Hoody

Squad

flat brim cap Größen: 7 1/8, 7 3/8, 7 1 // Farb /2 e: black

Konfuzius sagt: Ho, Ho, Hoody! Das bedeutet übersetzt soviel wie: Vergiss Kälte und Frost. Dieser Zipped Hoody hält dich garantiert warm. Bequemer Schnitt (lang & weit), hoher Kragen, seitliche Inside-Pockets, flashige Print- & Stick-Kombo. 100 % organische Baumwolle, 320 g/m, innen gebürstet für optimale Wär­meisolierung, haut­­freundlich, sanforisiert & formstabil. Order number // 430621.882 --------------

(2) T-Shirt

Rockin Eagle Entweder man „rockt“ mit den Adlern, oder man scharrt mit den Hühnern. Dieses locker geschnittene Tee mit schwarz-weißem Photo Print stellt sofort klar, auf welcher Seite du stehst. CMYK-Druck auf wasserbasierender Druckfarbe, 95 % organische Baumwolle, 5 % Elasthan, 190 g/m, haut­freund­lich, sanforisiert & formstabil. Order number // 430658.000 --------------

(3) Bandana

Bluebird Ein Bandana für alle Fälle! Egal ob Bluebird-Session oder verschneite Tree Runs – dieses Bandana macht alles mit, be­glei­tet dich überall hin und ist Kopf­ bedeckung, Stirn­band, Gesichts­maske, Schal und Windschutz in einem. Multi­funktionelles, dehn­bares Schla­uch-Tuch aus 95 % organischer Baumwolle und 5 % Elasthan, 190 g/m, Print aus was­serbasierender Druckfarbe, haut­freundlich, sanforisiert & formstabil. Order number // 430680.382 --------------

Hoody Größen: unisex XS - XXL (1) Squad Farbe: charcoal / blue melange

(5)


LEGACY FASHION

Rockin Eagle TEE Größen: men S - XXL // Farbe: white

Bandana Bluebird ze fits all e si Größen: on melange Farbe: blue

(4) T-Shirt

(2)

Gaze Schau mir in die Augen Kleines! Locker geschnittenes Basic Tee mit Psychodelic Photo Print – der absolute Hingucker. CMYKDruck auf wasserbasierender Druckfarbe, 95 % organische Baum­wolle, 5 % Elasthan, 190 g/m, hautfreundlich, sanfori­ siert & formstabil.

(3)

Order number // 430657.668 --------------

(5) Cap

Flat Brim Order number // Size 7 1/8 // 190181 Size 7 3/8 // 190181.0 Size 7 1/2 // 190181.1 --------------

Gaze TEE Größen: men S - XXL // Farbe: white

(4)


118

LEGACY FASHION

(1) T-Shirt Women

Leaves Womens TEE (1) Größen: women S - L // Farbe: grey melange

Leaves Bunter Blätterwald Cooler Style und grünes Ge­wis­ sen vereint in einem locker ge­ schnittenen T-Shirt mit hohem Kragen. CMYK-Druck aus was­ser­­basierender Farbe, 100 % or­ga­nische Baumwolle, 155 g/m, haut­­freundlich, sanforisiert & formstabil. Order number // 431651.990 --------------

(2) T-Shirt

Strip Off Mach doch mal blau! Das lassen wir uns natürlich nicht zweimal sagen. Vorher haben wir dem locker geschnittenen Logo Tee aber noch einen coolen Paint Roller-Look verpasst. Wasser­ba­sierende Druckfarbe, 95 % orga­ nische Baumwolle, 5 % Elasthan, 190 g/m, hautfreundlich, sanfori­ siert & formstabil. Order number // 430656.383 --------------

(3) T-Shirt

Jungle Welcome to the jungle! Lianen-Optik oder pech­schwar­zer Tropenregen? Auf jeden Fall ein locker geschnittenes Logo-Tee in Schwarz-Grau. Wasserbasierende Druckfarbe, 95 % organische Baum­wolle, 5 % Elasthan, 190 g/m, haut­freundlich, sanforisiert & formstabil. Order number // 430654.881 --------------

Off TEE (2) Größen: men SStrip - XXL // Farbe: olympic blue

(4) T-Shirt

Bulli Surf‘s up Wenn es mit dem Sommer mal wieder etwas länger dauert... Dieses locker geschnittene LogoTee erinnert dich daran, deine Sachen zu packen und auf Wel­ lensuche zu gehen. Wasser­ba­ sierende Druckfarbe, 95 % or­ga­­nische Baumwolle, 5 % Elas­than, 190 g/m, haut­freund­lich, sanfo­ risiert & formstabil. Order number // 430655.382

TEE (3) Größen: men SJungle - XXL // Farbe: charcoal


LEGACY FASHION

Bulli TEE (4) Größen: men S - XXL // Farbe: blue melange

(5) T-Shirt

Paint Brush Grauer Alltag? Nicht mit uns! Bei so viel leuchtender Farbe be­ kommt man doch sofort gute Laune. Locker geschnittenes Tee mit weiß aufgepinseltem Logo. Wasserbasierende Druckfarbe, 100 % organische Baumwolle, 155 g/m, hautfreundlich, sanfori­ siert & formstabil. Order number // 430653.224 --------------

(6) T-Shirt Women

Paint Brush Lime, lime, lime sind alle meine Kleider... Diese Farbe mit der Extraportion Vitamin C rückt dich ins rechte Licht! Lang geschnittenes LogoTee mit Leuchtkraft und Paint Brush-Logo. Wasserbasierende Druckfarbe, 100 % organische Baumwolle, 155 g/m, haut­­­­freund­ lich, sanforisiert & formstabil. Order number // 431650.224 --------------

Brush MEN Tee (5) Größen:PAINT men S - XXL // Farbe: lime

(7) Beanie

Mission

Paint Brush Women TEE (6) Größen: women S - L // Farbe: lime

(8)

So What Beanie e: black Größen: one size fits all // Farb

Green Arrow – deine Mission ist klar. Ein Klassiker für alle, die es clean mögen. Weißer Logo-Stick, 100 % Acryl. Order number // 197132 --------------

(8) Beanie

So What I‘m not playin‘, you dudes know what I‘m sayin‘... Manchmal sagen wenige Worte alles. Auch für diese klassische Beanie gilt: Weniger ist oft mehr. Weißer Logo-Stick, 100 % Acryl. Order number // 162414 --------------

Mission Beanie (7) Größen: one size fits all // Farbe: grey & green


120

(1) Free Backpack

(2) Free Ride Pack

> Diagonale Skibefestigung > Vertikale Snowboard­- befestigung > Großes Innenfach mit Goggle-Tasche aus Fleece und ungepolstertem Laptop-Fach (15") > Weiche, ergonomisch geformte Schultergurte und gut gepolsterte Rückenpartie > Verstellbarer Brustgurt > Verstellbarer, gepolsterter Hüftgurt > Hochwertige Stickerei > Kontrastfarbene Reiß­- verschlüsse Maße: 29 cm x 12 cm x 51 cm Gewicht: 0,88 kg / Vol.: 20 l

> Diagonale Skibefestigung > Großes Geheimfach > Vier Außentaschen > Weiche, ergonomisch geformte Schultergurte > Verstellbarer Brustgurt > Verstellbarer, gepolsterter Hüftgurt > Befestigungsmöglichkeit für Schaufel und Stöcke > Hochwertige Stickerei Maße: 35 cm x 18 cm x 49 cm Gewicht: 1,28 kg / Vol.: 30 liters

Farbe / Art. No.: wild purple / 164524 sky blue / 164523 black knight / 164522

Farbe / Art. No.: wild purple / 164527 sky blue / 164526 black knight / 164525

(3) Free Lap­top Wheel Bag

(4) Free Lite Pack

> Auf Rollen und mit aus-­ ziehbarem Teleskopgriff > gepolstertes Laptop-Fach (bis 17") mit Netzfach und Sicherheitsgurt > Office Compartment für Kabel, Stifte, Handy > Weiche, ergonomisch geformte Schultergurte > Hochwertige Logo-Stickerei > Drei zusätzliche, kleinere Außenfächer mit Reiß­ver-­ schluss für Extra-Stauraum > Transparentes Adressen­- sichtfach auf der Rückseite > Trinkflaschenaufbewahrung Maße: 36 cm x 19 cm x 49 cm Gewicht: 2,45 kg / Vol.: 40 l

> Hochwertige Logo-Stickerei > Weiche, ergonomisch geformte Schultergurte Maße: 30 cm x 22 cm x 43 cm Gewicht: 0,38 kg / Vol.: 24 l

Farbe / Art. No.: wild purple / 164530 sky blue / 164529 black knight / 164528

(1)

Freeline by Völkl Performance Wear

(5) Free Wash Bag > Ein Außenfach > Zwei Compartments innen: Win Fach mit zwei Reiß­- verschlusstaschen, ein Fach mit luftdurchlässiger Mesh-Tasche > Metallhaken zum Befestigen > Logo-Print am gepolsterten Tragegriff > Kontrastfarbene Stickerei Maße: 23 cm x 8,5 cm x 18 cm Gewicht: 0,19 kg / Vol.: 3 l Farbe / Art. No.: steel gray / 163521 fern green / 163522 yellow / 163523

(5) (2)

Farbe / Art. No.: wild purple / 164521 sky blue / 164520 black knight / 164519

(3) (4)


(6) Free Board Sleeve

(7) Free Travel Wheel Sportsbag

(8) Free Travel Wheel Bag

(9) Free Weekender Bag

> Dicke Polsterung inklusive Schlafmatte und Kopfkissen > Außentasche mit Reiß­- verschluss > Perfekt geeignet für ein Board plus Bindung > Abnehmbarer Schultergurt > Hochwertige Logo-Stickerei Maße: 176 cm x 46 cm Gewicht: 1,1 kg / Vol.: 56 l

> Stabiler Rahmen auf großen Rollen > Auf Rollen und mit aus- ziehbarem Teleskopgriff > Hauptfach mit zusätz- lichen Netzfächern > Ein Außenfach mit Reiß verschluss > Großer Logo-Print auf der Vorderseite > Zwei Außenstraps > Transparentes Adressen­ sichtfach auf der Rückseite Maße: 71 cm x 34 cm x 36 cm Gewicht: 3,50 kg / Vol.: 89 l

> Stabiler Rahmen auf großen Rollen inklusive Kippschutz > Ausziehbarer Teleskopgriff und gepolsterte Trage-­ schlaufe > Double Compartment System: 1. unteres, großes Main Compartment mit Netzeinsatz 2. oberes, kleineres Compartment mit drei separaten Taschen > Zwei Außentaschen mit Reißverschluss > Großer Logo-Print vorne und kontrastfarbene Stickerei > Zwei Außenstraps > Transparentes Adressen­ sichtfach auf der Rückseite Maße: 43 cm x 33 cm x 83 cm Gewicht: 5,25 kg / Vol.: 120 l

> Zwei Compartments > Mit Plastik beschichtetes unteres Compartment für Snowboardboots > Großer Logo-Print auf der Vorderseite > Gepolsterter Schulterstrap > Transparentes Adressen-­ sichtfach auf der Rückseite Maße: 48 cm x 38 cm x 34 cm Gewicht: 0,95 kg / Vol.: 62 l

Farbe / Art. No.: sky blue / 164517

(6)

Farbe / Art. No.: wild purple / 164539 sky blue / 164538 black knight / 164537

Farbe / Art. No.: wild purple / 164533 sky blue / 164532 black knight / 164531

(9)

Farbe / Art. No.: wild purple / 164536 sky blue / 164535 black knight / 164534

(7)

(8)


122


124

V-Technology IN -T IP FR EE ST Y LE T W SQUAD PRIME

*

(S. 26) SQUAD PRIME

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

152

155

158

181216.152 < 75 292 / 247 / 292 180 / 180 51 / 51 24 / 0 50 / 56 / 62 7,23 / True Twin-Tip 1185

181216.155 55 - 85 300 / 254 / 300 183 / 183 53 / 53 24 / 0 52 / 58 / 64 7,71 / True Twin-Tip 1210

181216.158 60 - 95 303 / 256 / 303 187 / 187 55 / 55 24 / 0 54 / 60 / 66 7,93 / True Twin-Tip 1235

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

SQUAD rocker

10 PREMIUM

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

8

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

10 HORROR-SHOCK

NORMAL

EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

(S. 27)

SQUAD ROCKER order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

152

155

158

181215.152 < 70 301 / 251 / 301 180 / 180 50 / 50 24 / 0 50 / 56 / 62 7,30 / True Twin-Tip 1205

181215.155 50 - 80 304 / 254 / 304 183 / 183 54 / 54 24 / 0 52 / 58 / 64 7,60 / True Twin-Tip 1230

181215.158 55 - 90 306 / 256 / 306 183 / 183 52 / 52 24 / 0 54 / 60 / 66 7,90 / True Twin-Tip 1255

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

riot sqd camber

10 PREMIUM

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

7

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

10 HORROR-SHOCK

NORMAL

EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

(S. 30)

RIOT SQD CAMBER order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

149

152

155

156W

158

159W

181207.149 < 65 290 / 246 / 290 190 / 190 54 / 54 20 / 0 50 / 54 / 58 7,08 / True Twin-Tip 1135

181207.152 50 - 75 293 / 248 / 293 190 / 190 54 / 54 20 / 0 52 / 56 / 60 7,23 / True Twin-Tip 1170

181207.155 55 - 80 300 / 254 / 300 195 / 195 57 / 57 20 / 0 54 / 58 / 62 7,71 / True Twin-Tip 1195

181207.156w 55 - 85 307 / 261 / 307 195 / 195 57 / 57 20 / 0 54 / 58 / 62 7,73 / True Twin-Tip 1195

181207.158 55 - 90 303 / 256 / 303 200 / 200 59 / 59 20 / 0 56 / 60 / 64 7,93 / True Twin-Tip 1220

181207.159w > 70 310 / 263 / 310 205 / 205 61 / 61 20 / 0 56 / 60 / 64 7,95 / True Twin-Tip 1220

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

6

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

5

PREMIUM

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

NORMAL 149 - 155 / 158 MID WIDE 156W / 159W

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

riot sqd rocker

(S. 31)

RIOT SQD ROCKER order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

152

155

156W

158

159W

181208.152 45 - 70 301 / 251 / 301 185 / 185 57 / 57 20 / 0 52 / 56 / 60 7,00 / True Twin-Tip 1175

181208.155 50 - 80 304 / 254 / 304 185 / 185 58 / 58 20 / 0 54 / 58 / 62 7,30 / True Twin-Tip 1210

181208.156w 50 - 85 311 / 261 / 311 185 / 185 58 / 58 20 / 0 54 / 58 / 62 7,33 / True Twin-Tip 1210

181208.158 50 - 85 306 / 256 / 306 190 / 190 59 / 59 20 / 0 56 / 60 / 64 7,60 / True Twin-Tip 1235

181208.159w > 75 313 / 263 / 313 190 / 190 59 / 59 20 / 0 56 / 60 / 64 7,63 / True Twin-Tip 1235

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

6

PREMIUM

5

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

NORMAL 152 - 155 / 158 MID WIDE 156W / 159W

7

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


*

xbreed

(S. 34) XBREED SQD

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

150

153

156

159

181211.150 50 - 75 298 / 248 / 298 185 / 185 53 / 53 20 / 0 51 / 55 / 59 6,95 / True Twin-Tip 1175

181211.153 50 - 75 301 / 251 / 301 190 / 190 55 / 55 20 / 0 52 / 56 / 60 7,27 / True Twin-Tip 1205

181211.156 55 - 80 304 / 254 / 304 193 / 193 57 / 57 20 / 0 54 / 58 / 62 7,56 / True Twin-Tip 1230

181211.159 > 75 306 / 256 / 306 195 / 195 58 / 58 20 / 0 56 / 60 / 64 7,87 / True Twin-Tip 1255

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

7

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

6

PREMIUM

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

NORMAL

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

jibster sqd

(S. 41) JIBSTER SQD

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

148

152

156W

181209.148 < 80 303 / 256 / 303 190 / 190 60 / 60 20 / 0 54 / 58 / 62 6,86 / True Twin-Tip 1135

181209.152 50 - 85 304 / 258 / 304 200 / 200 63 / 63 20 / 0 55 / 59 / 63 7,70 / True Twin-Tip 1145

181209.156w > 65 307 / 261 / 307 210 / 210 68 / 68 20 / 0 56 / 60 / 64 8,15 / True Twin-Tip 1175

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

6

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

3

PREMIUM

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

5

NORMAL 148 / 152 MID WIDE 156W

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

JU N IO R S SQUAD jr.

*

(S. 78) SQUAD JR.

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

132

136

140

142W

144

146W

181201.132 < 40 282 / 238 / 282 175 / 175 54 / 54 20 / 0 42 / 46 / 50 5,64 / True Twin-Tip 995

181201.136 35 - 50 284 / 240 / 284 180 / 180 53 / 53 20 / 0 43 / 47 / 51 6,08 / True Twin-Tip 1035

181201.140 40 - 55 286 / 242 / 286 180 / 180 53 / 53 20 / 0 44 / 48 / 52 6,28 / True Twin-Tip 1070

181201.142w 40 - 60 297 / 253 / 297 180 / 180 54 / 54 20 / 0 45 / 49 / 53 6,40 / True Twin-Tip 1085

181201.144 > 50 288 / 244 / 288 185 / 185 57 / 57 20 / 0 46 / 50 / 54 6,60 / True Twin-Tip 1095

181201.146w > 55 299 / 255 / 299 185 / 185 58 / 58 20 / 0 48 / 52 / 56 6,90 / True Twin-Tip 1120

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

3

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

4

PREMIUM

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

NARROW 132 - 140 / 144 MID WIDE 142W / 146W

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

jibby

(S. 79) JIBBY order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

091

104

116

126

181200.091 < 25 237 / 208 / 237 120 / 120 30 / 30 12 / 0 30 / 34 / 38 4,27 / True Twin Tip 705

181200.104 15 - 30 241 / 212 / 241 145 / 145 42 / 42 12 / 0 33 / 37 / 41 5,40 / True Twin Tip 790

181200.116 20 - 35 251 / 219 / 251 165 / 165 47 / 47 12 / 0 36 / 40 / 44 5,82 / True Twin Tip 845

181200.126 >25 261 / 225 / 261 175 / 175 51 / 51 16 / 0 35 / 43 / 51 6,51 / True Twin Tip 945

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

2

PREMIUM

1

STIFF

KIDS

2

HORROR-SHOCK

HIGH

MEDIUM

EXTREME-SHOCK

STANDARD

SOFT

HEAVY-SHOCK

* Recommended Binding


126

-M O U N TA IN FR EE ST Y LE A LL *

cashew

(S. 50) CASHEW

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

157

162W

181213.157 <80 308 / 258 / 298 215 / 205 64 / 59 24 / 15 51 / 57 / 63 8,04 / Direct. Freestyle 1200

181213.162w >70 311 / 261 / 301 220 / 210 66 / 61 24 / 15 53 / 59 / 65 8,55 / Direct. Freestyle 1240

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

9

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

6

PREMIUM

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

NORMAL 157 MID WIDE 162W

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

dimension

(S. 52) DIMENSION

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

154XW

159XW

164XW

181205.154xw < 75 324 / 278 / 323 185 / 185 57 / 57 20 / 10 52 / 56 / 60 7,82 / Direct. Twin-Tip 1200

181205.159xw 70 - 90 326 / 280 / 325 190 / 190 60 / 60 20 / 10 54 / 58 / 62 8,49 / Direct. Twin-Tip 1250

181205.164xw > 75 328 / 282 / 327 195 / 195 62 / 62 20 / 10 56 / 60 / 64 9,30 / Direct. Twin-Tip 1305

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

6

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

PREMIUM

6

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

EXTRA WIDE

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

spade

(S. 54) SPADE

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

148

151

154

157

159

162

181204.148 < 60 290 / 246 / 289 195 / 195 63 / 63 20 / 10 48 / 52 / 56 7,08 / Direct. Twin-Tip 1135

181204.151 45 - 70 292 / 248 / 291 195 / 195 64 / 64 20 / 10 50 / 54 / 58 7,23 / Direct. Twin-Tip 1165

181204.154 50 - 75 297 / 251 / 296 200 / 200 66 / 66 20 / 10 52 / 56 / 60 7,90 / Direct. Twin-Tip 1195

181204.157 55 - 80 299 / 253 / 298 200 / 200 66 / 66 20 / 10 53 / 57 / 61 8,17 / Direct. Twin-Tip 1215

181204.159 60 - 85 301 / 255 / 300 200 / 200 66 / 66 20 / 10 54 / 58 / 62 8,44 / Direct. Twin-Tip 1235

181204.162 > 70 303 / 257 / 302 205 / 205 67 / 67 20 / 10 55 / 59 / 63 8,68 / Direct. Twin-Tip 1255

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

5

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

PREMIUM

5

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

6

NORMAL

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

dash

(S. 56) DASH

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

149

152

155

156XW

159

160XW

163

164XW

181202.149 < 65 292 / 246 / 290 190 / 180 54 / 48 20 / 15 48 / 52 / 56 7,38 / Direct. FS 1140

181202.152 45 - 75 296 / 248 / 294 190 / 180 54 / 48 20 / 20 50 / 54 / 58 7,68 / Direct. FS 1200

181202.155 50 - 80 301 / 253 / 299 195 / 185 57 / 51 20 / 20 51 / 55 / 59 8,03 / Direct. FS 1220

181202.156w 55 - 85 308 / 263 / 305 200 / 190 58 / 52 20 / 20 51 / 55 / 59 8,30 / Direct. FS 1220

181202.159 55 - 85 304 / 256 / 302 205 / 195 61 / 55 20 / 25 52 / 56 / 60 8,46 / Direct. FS 1250

181202.160w 65 - 90 311 / 266 / 309 205 / 195 61 / 55 20 / 25 52 / 56 / 60 8,85 / Direct. FS 1260

181202.163 70 - 95 307 / 259 / 305 210 / 200 65 / 59 20 / 25 53 / 57 / 61 8,68 / Direct. FS 1275

181202.164w > 75 314 / 269 / 312 210 / 200 65 / 59 20 / 25 54 / 58 / 62 9,28 / Direct. FS 1285

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

4

PREMIUM

4

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

NORMAL 149 / 152 / 155 / 159 / 163 EXTRA WIDE 156W / 160W / 164W

4

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK


T O U R IN G *

cashew split

(S. 98) CASHEW SPLIT

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

155 *

162 *

167XW *

Crampons

181214.S48.155 >70 298 / 248 / 288 215 / 210 63 / 59 22 / 25 51 / 57 / 63 7,70 / Direct. FR 1175

181214.S48.162 65 - 90 307 / 257 / 297 220 / 210 66 / 60 22 / 30 53 / 59 / 65 8,55 / Direct. FR 1240

181214.S48.167w >75 316 / 266 / 306 225 / 215 69 / 62 22 / 35 55 / 61 / 67 9,09 / Direct. FR 1275

181422

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

10 PREMIUM

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

8

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

NORMAL 155 / 162 EXTRA WIDE 167XW

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

* premounted set including Hooks and Clips, Voilé Universal Splitboard Interface & customized Kohla Climbing Skins with Skin Pin System

-M O U N TA IN FR EE R ID E A LL selecta

*

(S. 86) SELECTA

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

158

163

168

175XW

181220.158 < 75 306 / 248 / 282 215 / 175 64 / 44 24 / 35 46 / 52 / 58 8,54 / Direct. Freeride 1245

181220.163 < 80 312 / 253 / 292 225 / 175 66 / 44 24 / 40 48 / 54 / 60 8,51 / Direct. Freeride 1285

181220.168 > 65 317 / 258 / 297 225 / 175 68 / 45 24 / 40 49 / 55 / 61 9,26 / Direct. Freeride 1340

181220.175w > 70 325 / 266 / 305 225 / 175 68 / 45 24 / 50 50 / 56 / 62 10,25 / Direct. Freeride 1405

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

10 PREMIUM

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

6

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

5

NARROW 158 NORMAL 163 / 168 EXTRA WIDE 175XW

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

soul surfer

(S. 88) SOUL SURFER

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

163

167W

181219.163 < 85 310 / 259 / 296 215 / 195 64 / 53 24 / 25 51 / 57 / 63 8,75 / Direct. Freeride 1265

181219.167w > 75 313 / 262 / 299 220 / 195 67 / 53 24 / 30 52 / 58 / 64 9,31 / Direct. Freeride 1300

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

coal xt

10 PREMIUM

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

6

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

5

NORMAL 163 MID WIDE 167W

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

(S. 90) COAL XT

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

158

163

168

181217.158 60 - 85 301 / 248 / 291 190 / 160 54 / 38 24 / 30 50 / 56 / 62 8,19 / Direct. Freeride 1275

181217.163 65 - 95 305 / 252 / 295 195 / 165 57 / 40 24 / 35 51 / 57 / 63 8,69 / Direct. Freeride 1315

181217.168 > 75 309 / 256 / 299 200 / 170 60 / 43 24 / 35 51 / 57 / 63 9,20 / Direct. Freeride 1355

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

10 PREMIUM

9

STIFF

NORMAL

5

HORROR-SHOCK

HIGH

MEDIUM

EXTREME-SHOCK

STANDARD

SOFT

HEAVY-SHOCK

* Recommended Binding


128

W O M EN yavana

*

(S. 62)

FREERIDE ALL-MOUNTAIN YAVANA

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

149

153

181212.149 < 65 292 / 242 / 282 205 / 195 60 / 54 24 / 15 45 / 51 / 57 6,82 / Direct. Freestyle 1140

181212.153 > 55 294 / 244 / 284 210 / 200 63 / 57 24 / 15 46 / 52 / 58 7,30 / Direct. Freestyle 1160

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

savvy SQD camber

EXPERT ADVANCED ROOKIE

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

NORMAL

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

FREESTYLE TWIN-TIP 145

148

181222.141 < 65 279 / 236 / 279 175 / 175 50 / 50 20 / 0 45 / 49 / 53 6,92 / True Twin-Tip 1095

181222.145 45 - 70 281 / 238 / 281 180 / 180 54 / 54 20 / 0 47 / 51 / 55 7,40 / True Twin-Tip 1120

181222.148 > 60 283 / 240 / 283 185 / 185 56 / 56 20 / 0 49 / 53 / 57 7,66 / True Twin-Tip 1150

6

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

6

PREMIUM

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

7

NORMAL

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

(S. 67)

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

STIFF

HIGH

141

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

SAVVY ROCKER SQD

6

PREMIUM

*

(S. 66)

SAVVY CAMBER SQD

savvy SQD Rocker

8

MASTER

FREESTYLE TWIN-TIP

143

146

149

181210.143 < 60 287 / 237 / 287 170 / 170 47 / 44 20 / 0 46 / 50 / 54 6,50 / True Twin-Tip 1140

181210.146 40 - 65 289 / 239 / 289 175 / 175 51 / 51 20 / 0 48 / 52 / 56 6,80 / True Twin-Tip 1165

181210.149 > 55 291 / 241 / 291 180 / 180 54 / 54 20 / 0 50 / 54 / 58 7,10 / True Twin-Tip 1190

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

6

PREMIUM

5

STIFF

NORMAL

7

HORROR-SHOCK

HIGH

MEDIUM

EXTREME-SHOCK

STANDARD

SOFT

HEAVY-SHOCK


Flavor

*

(S. 68)

FREESTYLE ALL-MOUNTAIN FLAVOR

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge

142

146

150

154

181206.142 < 60 281 / 235 / 279 170 / 160 49 / 44 20 / 15 45 / 49 / 53 7,11 / Direct. Freestyle 1135

181206.146 45 - 70 283 / 237 / 281 175 / 165 52 / 46 20 / 15 47 / 51 / 55 7,42 / Direct. Freestyle 1165

181206.150 50 - 75 285 / 239 / 283 175 / 165 52 / 46 20 / 20 49 / 53 / 57 7,80 / Direct. Freestyle 1190

181206.154 > 55 287 / 241 / 285 180 / 170 54 / 49 20 / 20 49 / 53 / 57 8,32 / Direct. Freestyle 1225

FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

5

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

5

PREMIUM

STIFF

HIGH

MEDIUM

STANDARD

SOFT

4

NARROW

HORROR-SHOCK EXTREME-SHOCK HEAVY-SHOCK

*

Melody

(S. 69)

FREESTYLE ALL-MOUNTAIN MELODY

order number recommended rider’s weight in kg width in mm (tip/waist/tail) length in mm (tip/tail) height in mm (tip/tail) inserts (quantity/setback in mm) stance in cm (min/med/max) comp. sidecut (radius in m/sidecut) effective edge FS-BIGAIR FS-PIPE FS-JIB ALLMOUNTAIN POWDER SPEED

139

143

147

151

155

181203.139 < 55 280 / 234 / 278 180 / 170 48 / 43 20 / 15 43 / 47 / 51 7,03 / Direct. Freestyle 1085

181203.143 40 - 60 282 / 236 / 280 185 / 175 50 / 45 20 / 15 45 / 49 / 53 7,18 / Direct. Freestyle 1110

181203.147 45 - 65 284 / 238 / 282 185 / 175 50 / 45 20 / 15 47 / 51 / 55 7,48 / Direct. Freestyle 1140

181203.151 50 - 70 286 / 240 / 284 190 / 180 54 / 48 20 / 20 49 / 53 / 57 7,90 / Direct. Freestyle 1160

181203.155 > 50 288 / 242 / 286 190 / 180 54 / 48 20 / 20 49 / 53 / 57 8,44 / Direct. Freestyle 1200

MASTER EXPERT ADVANCED ROOKIE

4

PREMIUM

3

STIFF

NARROW

3

HORROR-SHOCK

HIGH

MEDIUM

EXTREME-SHOCK

STANDARD

SOFT

HEAVY-SHOCK

* Recommended Binding


k n Tha ! u yo Thanks to our team & everybody helping to make such sensational products & this lovely catalog possible! Photographers Christian Böhm, Stefan Voitl, Patrick Steiner, Alex Papis, Daniel Zangerl, Jacek Wejster, David Birri, Chris Dähler... Locations Austria (Hintertux, Innsbruck, Ischgl, Kaunertal, Klösterle, Lech, Stuben, Zürs), Switzerland (Haslital, Melchsee Frutt), Chile (Valle Nevado), Japan (Tenjindaira, Asahidake, Niseko), Poland (Szczyrk, Krakow), Kanada (Revelstoke), Finnland (Helsinki) Artwork Markus Herterich | mprom.

www.volkl-snowboards.com All products, sizes & colors are subject to change without notice. © Völkl Snowboards 2013/14


Snowboards Magalog 13/14

Teamtrips nach

Kanada, Chile, Finnland, Japan, Polen, Schweiz

hing else you do brings to spend your winter! Not wboarding? Itâ&#x20AC;&#x2DC;s a great way n and just ride and ntai mou the to g goin The best thing about sno than better and fun. There is nothing y nsit inte of l leve e sam rs! the a few hou is going on in your life for forget about whatever crap Maria (New Zealand)

I love my sav vy

deu

Urban Snowboarding Splitboarding um die Welt ...

PRODUCT GUIDE 2013/2014

STEAZE - Völkl Snowboards full catalog 13/14 (Deutsch)  

STEAZE - style with ease - The Völkl Snowboards Magalog Product Guide 2013 / 2014.

STEAZE - Völkl Snowboards full catalog 13/14 (Deutsch)  

STEAZE - style with ease - The Völkl Snowboards Magalog Product Guide 2013 / 2014.

Advertisement