Issuu on Google+

01. bis 03. November in INNERTKIRCHEN BE -1Š ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Was du wissen musst…. Allgemeines Liebe Teilnehmerinnen liebe Teilnehmer Herzlich willkommen in Innertkirchen! Die vorliegende Infobroschüre ist als euer ständiger Begleiter am Tollertreffen gedacht. Hier findet ihr alles Wichtige auf einen Blick: 1. Die Übernachtungen mit Frühstück, werden in den entsprechenden Hotels, durch den Besteller direkt vor Ort beglichen! 2. Das euch zugewiesene Hotel findet ihr auf der Hotel- und Teilnehmerliste in dieser Broschüre. 3. Für die bestellten Mahlzeiten können im Restaurant Urweider jeweils eine halbe Stunde vor den Essenszeiten die entsprechenden Essensbons gekauft werden. Für Nichtangemeldete sind eine limitierte Anzahl Bons erhältlich. 4. 08.45 Uhr Begrüssung und Orientierung im Urbachtal über den Ablauf des Parcours und der Kurse. 5. Die sonntägliche Begrüssung (09.15 Uhr), vor der Wanderung, findet direkt beim Parkplatz im Urbachtal (siehe Karte) statt! 6. Die bestellten Tollerkalender können in der Boutique bezogen werden. 7. Mit Rücksichtnahme auf das Servicepersonal bleiben unsere vierbeinigen Lieblinge während den Essenszeiten dem Speisesaal fern. Ausgenommen sind Hunde unter 6 Monaten. 8. Die bei der Anreise zu benützenden, offiziellen Parkplätze sind im Orientierungsplan bezeichnet.

info-point Tollertreffen; Hotel Urweider Wir wünschen euch einen schönen Aufenthalt in Innertkirchen

-2© ok tollertreffen 2013 bruno auderset

Ok Tollertreffen


Wo finde ich was? Wer, was, wie, wo… Allgemeines Wo finde ich was / Notrufnummern Organisations-Team Boutique-Team Unsere Hotels + Orientierungsplan Tagesprogramme Freitag / Samstag Tagesprogramm Sonntag Sponsoren Kurse am Vormittag / Cours du matin Kurse am Nachmittag / cours de l’après-midi Plauschparcours Allgemeines / Parcourshelfer Parcours Vormittag Parcours Machmittag Wanderung Kursorte Urbachtal Teilnehmerliste / Hotelzuteilung Menüplan Hotel Urweider Tollerknigge

Seite 2 3 4 4 5 6 7 7 8/9 9 / 10 / 11 12 13 13 / 14 15 15 16 / 17 18 19

Notrufnummern Polizei Feuerwehr Sanitätsnotruf Rega

117 / 112 118 / 112 144 1414

Tierärzte: Nicole Bühler Judith Röthlisberger Gees, Brünigstrasse 38a, Meiringen Dr. U.a Nufer, Turenmattenstrasse 8, Meiringen

079 517 62 73 079 435 79 81 033 971 60 42 033 971 14 44

Samariter: Brigitte Auderset

079 244 39 35

-3© ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Das Organisations-Team Viktor

viktor.bachmann@ymail.com

079 543 4331 Infrastruktur, Unterkunft, Verpflegung, Helfer, Finanzen, Wanderung glaser.toffen@gmx.ch 076 324 0406 Ausschreibungen, Anmeldungen, Weinverkauf, -degustation Fredy

Marianne

André

ruwezi@bluewin.ch 031 819 1677 Kommunikation, Gästebetreuung, Geschenke, Preise, Wettbewerb

Uns fünfen obliegt die Verantwortung und die Organisation des Tollertreffen’s von a, wie Anmeldung bis z, wie Znachtessen. Mit viel Begeisterung versuchen wir jeweils ein interessantes Kursprogramm und lustige Parcoursposten zusammenzustellen. Dabei werden wir auch von unseren Lebenspartnern kräftig unterstützt. Unser wichtigstes Ziel soll dabei jedoch immer Spass, Gemütlichkeit und eine zufriedene Tollerfamilie sein!

mayenzet.andre@bluewin.ch 079 226 2154 Kurse, Plauschparcours,

bruno@whisky-shop.ch 079 230 7434 Drucksachen, Ablauf, Zeitplan Bruno

Das Boutique Team Mit ihrem unermüdlichen Einsatz überraschen uns die drei in ihrer Boutique immer wieder mit tollen(r) Angeboten für gross und klein. Zusätzlich übernehmen sie auch den Verkauf der beliebten Toller-Kalender am Toller-Treffen. Schaut rein, sie freuen sich auf regen Besuch in ihrem Reich.

Unsere Hotels

-4© ok tollertreffen 2013 bruno auderset


1.) Hotel Urweider Innertkirchen - Übernachtungen / Frühstück - Mahlzeiten mittags / abends - Parkplatz 2.) Hotel Hof + Post Innertkirchen - Übernachtungen / Frühstück - Boutique - Degustation / Apéro - Rangverkündigung - Parkplatz 3.) Hotel Alpenrose Innertkirchen - Übernachtungen / Frühstück - Mittagessen am Samstag für Helfer - Parkplatz 4.) Landgasthof Tännler - Übernachtungen / Frühstück - ca. 3 min ab Innertkirchen Richtung Susten

-5© ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Tagesprogramm Freitag Freitag / vendredi

01. November 2013

Wann

Was

Wo

19.00 Uhr

Nachtessen

Hotel Urweider

Tagesprogramm Samstag Samstag / samedi

02. November 2013

Wann

Was

Wo

07.30 – 08.20 Uhr

Frühstück

im zugewiesenen Hotel

08.45 Uhr

Orientierung über Parcours & Kurse Urbachtal Information pour tous concernant cours et parcours

09.00 – 11.30 Uhr

Parcours und Kurse Vormittag / parcours et cours du matin

Urbachtal

12.00 – 13.30 Uhr

Mittagessen / Repas

Hotel Urweider

14.00 – 16.30 Uhr

Parcours und Kurse Nachmittag / parcours et cours de l’après-midi Dog Dance

Urbachtal

16.00 – 19.15 Uhr

Boutique geöffnet / Ouverture de la boutique

Hotel Hof + Post

17.30 – 19.00 Uhr

Degustation / Verkauf Tollerwein / Alpkäse / Trockenfleisch / Honig

Hotel Hof + Post

18.30 Uhr

Rangverkündigung / les résultats du parcours

Hotel Hof + Post

ab / dès 19h30

Nachtessen / souper

Hotel Urweider

-6© ok tollertreffen 2013 bruno auderset

Feuerwehrmagazin


Tagesprogramm Sonntag Sonntag / dimanche 03. November 2013 Wann

Was

Wo

07.30 – 08.30 Uhr

Frühstück / Petit déjeuner

im zugewiesenen Hotel

09.15 Uhr

Start Wanderung / Randonnée

Parkplatz Urbachtal

11.30 – 12.00 Uhr

Tollerboutique geöffnet / ouverture de la boutique

Hotel Hof + Post

12.00 – 13.30 Uhr

Mittagessen / repas

Hotel Urweider

13.30 Uhr

Verabschiedung

Hotel Urweider

14.00 – 15.00 Uhr

Tollerboutique geöffnet / ouverture de la boutique

Hotel Hof + Post

ca. 14.00 Uhr

Ende Tollertreffen / Fin la réunion toller 2010

Au revoir à la réunion Toller 2014 Auf Wiedersehen am Tollertreffen 2014 Sponsoren Tollertreffen Hotel Urweider, Innertkirchen Weine Vouilloz, Varen K. Widmer, Kehrsatz T. Graf, Zollbrück S. Hediger, Seon K.und H. Strahm A. Mayenzet Robidog AG J. Ditesheim B. Auderset M. Rüegger Fielmann Qualipet Meiko

-7© ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Kurse am Vormittag / Cours du matin JAGDLICHE GRUNDSCHULE LEITUNG: RUDOLF ROHRBACH, WILDHÜTER

URBACHTAL

Dieser Kurs ist ein Dauerbrenner. Seit Jahren gibt der Wildhüter von Innerkirchen Einblick in die jagdliche Grundschule und stösst damit immer wieder auf großes Interesse. Ablauf: Auf zwei Posten können die Kursteilnehmer testen, ob ihr Toller jagdliche Passion aufweist. Mitbringen: Belohnungen, lange Leine (ev. Reepschnur), ca. 8 m (wenn vorhanden) Teilnehmerzahl: maximal 16 Hunde

Teiln.Nr

Name

Hund

Geb.dat.

Huber Stephan

Nori

03.04.2012

R

16

Schönholzer Edith

Ku-KU-Lie

24.07.2001

H

16

Röthlisberger Judith

Djak

01.07.2008

R

16

Röthlisberger Judith

Rosie

04.11.2009

H

21

Strahm Heinrich

Jamila

28.05.2012

H

28

Manz Karl

Nitis

02.08.2008

R

31

Mühlethaler Beat

Zenibaa

03.07.2005

H

31

Mühlethaler Anita

Elu

24.06.2012

H

39

Beutler Peter

Jadu

28.05.2008

H

39

Beutler Gaby

Onawa

11.12.2009

H

40

Bühler Nicole

Yonina

18.06.2009

H

40

Bühler Nicole

Nala

01.05.2003

H

52

Jost Ursula

Enayo

24.06.2012

R

59

Rasper Kerstin

Naru

19.12.2012

H

60

Kammer Turi

Saja

02.04.2011

H

61

Berner Franziska

Alawei

07.09.2010

H

63

Engler Bruno

Diandro

01.05.2008

R

7

ZOS & LONGIEREN LEITUNG: NICOLE SCHMIED

H/R

URBACHTAL

Möchtest Du die Zielobjektsuche (ZOS) und das Longieren kennen lernen oder Deine Kenntnisse dieser beiden interessanten Beschäftigungen vertiefen? Wenn ja, dann bist Du in meinem Kurs genau richtig! Durch die Kombination von ZOS und Longieren ist für genügend Abwechslung von “Kopf- und Beinarbeit” sowohl für Deinen Vierbeiner als auch für Dich gesorgt. Ich freue mich auf Deine Teilnahme! Für wen ist der Kurs geeignet? Für alle, die ihrem Hund den Grundgehorsam beigebracht haben. Was bringt der Teilnehmer mit? Viele kleine, weiche Gudis, Klicker (wer bereits klickt), einen kleinen Gegenstand (z.B. Feuerzeug, Kugelschreiber, Schlüssel) und gute Laune Anzahl Teilnehmer: maximal 8

Name

Hund

Geb.dat.

5

Eidam Barbara

Ituma

18.02.2011

H

6

Brandenberger Michel

Chenoa

12.12.2012

H

8

Krättli Elsi

Delshay

03.04.2005

R

Winistörfer Miriam

Giwasq

04.07.2010

R

12

-8© ok tollertreffen 2013 bruno auderset

H/R


17

Kammer Bruno

Vanjo

03.04.2011

R

34

Aebischer Corinne

Sunniva

30.03.2012

H

41

Kalberer Susanne

Wintu

29.10.2008

R

45

Vogt Marianne/Christian

Tavia

30.03.2012

H

OBEDIENCE LEITUNG: IRÈNE WYSS

URBACHTAL

Möchtest Du das aktuelle Obedience-Reglement in Theorie und Praxis kennen lernen? Willst Du wissen, wie Obedience-spezifische Übungen auf- und ausgebaut werden können (z.B. Eigenidentifizieren, Carré, Distanzkontrolle, Richtungsapportieren)? Dann freue ich mich, Dich und Deinen Vierbeiner im Obedience-Kurs begrüssen zu dürfen! Für wen ist der Kurs geeignet? Für alle, die ihrem Hund den Grundgehorsam beigebracht haben Was bringt der Teilnehmer mit? Normale Leine, Halsband und/oder Brustgeschirr, Motivationsgegenstand, Gudeli, evt. Klicker Anzahl Teilnehmer: maximal 8

Teiln.Nr

Name

Hund

Geb.dat.

10

Schumacher Luzia

Mika

26.10.2007

H/R R

64

Füllemann Kim

Nova

13.03.2013

H

65

Gandoy Françoise

Falco

24.02.2008

R

82

Burghardt Kathrin

Google

29.07.2010

R

87

Aschwanden Sibylle

Nougat

03.04.2008

R

49

Sigg Ruth

Belle

18.10.2008

H

Kurse Nachmittag / Cours de l’après-midi DUMMYTRAINING LEITUNG: WANDA BURN

URBACHTAL

Beim Dummytraining wird die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund intensiv gefördert und die Hunde auf anspruchsvolle Weise körperlich und geistig gefordert. Natürlich Verhaltensweisen werden in die gewünschten Bahnen gelenkt, der Hund darf Jagen und Beute machen - mit dem Dummy. Dummy ist der englische Begriff für eine Attrappe und bezeichnet das Training von Hunden mittels einer Attrappe für das Apportieren. Die meisten Dummys bestehen aus einem mit Sand gefüllten Segeltuchsäckchen in unterschiedlicher Grösse. Diese Hundesportart wurde früher als Vorbereitung zur Jagd gedacht. Die Dummyarbeit besteht aus folgenden Aufgabenbereichen: - Apportieren - Bringen des Dummys - Markieren - Merken der Fallstelle des Dummys - Einweisen - Der Hundeführer weist seinen Hund in ein bestimmtes Gelände - Verlorensuche - Der Hund soll in einem vorgegebenen Gebiet das Dummy finden. Durch jahrelange gezielte Zucht wurde beim Retriever genau diese Eigenschaften raus gezüchtet. Man merkt, dass ihm die Dummyarbeit sehr viel Spass macht und ihm im Blut liegt, wie beim Border Collie das Hüten der Schafe. Voraussetzung: - Der Hund sollte apportieren können. Mitbringen: - eigene Dummys (wenn vorhanden / bitte kennzeichnen) - evtl. Bodenschraube - Futter - Hundepfeife Teilnehmerzahl: maximal 9 Hunde

-9© ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Teiln.Nr 3

Name

Hund

Geb.dat.

H/R

Wenke Wigger Ursula

Amu

07.09.2010

H

11

Lichtin Michelle

Mojak

13.12.2011

R

27

Krapf Yvonne

Nicki

16.07.2010

R

28

Manz Maja

Sanuye

09.07.2009

R

32

Schlosser Sarah

Onyx

05.04.2006

R

32

Schlosser Simon

Anarya

25.09.2008

H

36

Yamo

30.12.2006

R

38

Liechti Petra Limbach Christine + Hansruedi

Djuna

08.08.2012

H

41

Kalberer Toni

Wintu

29.10.2008

R

KURS JUNGHUNDE LEITUNG: FRANÇOISE G ANDOY

URBACHTAL

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt bei der Bindung zwischen Mensch und Hund über Motivation und Spiel. Wir arbeiten in Gruppen aber auch einzeln. Übungen zur Sozialisierung sowie der Aufbau der Positionen und des Rückrufes werden angeschaut. Ausserdem sind der Einstieg ins Apportieren und des Suchens sowie einige Tricks und Intelligenzspiele Teil des Kurses. Mitbringen: Halsband oder Geschirr, Leine (keine Rollleine!), Spielzeug (vom Menschen gut zu halten), Gudelis (möglichst klein und feucht), evtl. Schraube zum Anbinden. Teilnehmerzahl: maximal 8 Hunde Alter der Hunde: 4 bis 12 Monate

Teiln.Nr

Name

Hund

Geb.dat.

15

Erb Kristine

Lenny

27.06.2013

R

58

Ramona Keiser

Kohana

05.04.2013

H

66

Frei Regula

Saskia

26.11.2012

H

80

Herzog Simone

Bo

11.03.2013

R

DOG DANCE LEITUNG : MIRJAM DOLD Achtung !

H/R

FEUERWEHRMAGAZIN Dog Dance findet im Feuerwehrmagazin statt

! Achtung

Dog Dance, (versch. Tricks mit musikalischer Begleitung) bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Freizeit fantasievoll mit Ihrem Hund zu gestalten. Drinnen und Draussen. Bei dieser fantasievollen Beschäftigungsform, ist vor allem die Kommunikationsfähigkeit zwischen Hund und Mensch gefragt. Die herkömmlichen Signale können mit allen Kunststückchen, zu denen der Hund fähig ist, ergänzt werden. Das heisst, es werden dem Hund Elemente beigebracht, die er uns grösstenteils von sich aus zeigt. Jeder Hund kann rückwärtsgehen und sich um seine eigene Achse drehen. Die meisten strecken sich nach dem Aufstehen - ein Verbeugen - und zeigen noch vieles mehr im Hundealltag. Unsere Aufgabe ist es, diese Elemente zu erkennen, sie zu benennen und zu festigen. Wichtig sind eine gute Bindung und ein harmonisches Miteinander von Hund und Mensch. Viele Verhaltensauffälligkeiten beim Hund entstehen durch Langeweile des Hundes und Unverständnis des Menschen. Dog Dance hilft Ihnen, Ihren vierbeinigen Freund auf vergnügliche Weise kennen und besser verstehen zu lernen. Gleichzeitig stärkt es die Bindung zwischen Hund-Mensch. Mitbringen: viele kleine Wurststückchen oder weiche Gudeli, Klicker (wenn vorhanden)

- 10 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Teilnehmerzahl:

Teiln.Nr

maximal 8 Teams

Name

Hund

Geb.dat.

4

Karrer Agatha

Worax

29.10.2008

R

9

Kramer Jacqueline

Yavar

18.06.2009

R

9

Liechti Christoph

Kutuma

23.04.2003

H

13

Hauri Monika

Sikor

11.05.2006

R

14

von Ballmoos Gabi

Inala

18.02.2011

H

20

Ender Katharina

Háru

20.04.2011

R

23

Peter Ruth

Ashkii

14.10.2010

R

37

Heitz Franziska

Maple

29.07.2010

H

SCHNUPPERTRAINING BEIM SANITÄTSHUNDESPORT (SANH) LEITER: VIKTOR BACHMANN

H/R

URBACHTAL

Im Sanitätshundesport misst sich das Hunde-Team mit anderen Teilnehmern an Prüfungen in zwei Sparten: 1 . Das systematische Quersuchen nach 3 Personen und einem Gegenstand in einem grossen Geländeabschnitt (meistens Wald). 2. Unterordnung wie Leinenführigkeit, voran, setzen, legen, front, apportieren, Sprünge, frei ablegen und kriechen In theoretischen Blöcken wird diese Hundesport-Disziplin erläutert. Die praktischen Arbeiten dazwischen bestehen aus Aufbauübungen, vor allem für die Sucharbeit, die dem Stand des Hunde-Teams angepasst sind. Beim Suchen wird in Gruppen gearbeitet, d.h. die Teilnehmer stellen sich auch als Helfer zur Verfügung. Mitbringen: Kleine Wurststücke, Parfait oder Ähnliches, Wenn vorhanden: Bodenschraube, Bringsel und Schabracke Voraussetzung: Keine, es ist jedoch von Vorteil wenn der Hund über einen guten Bringtrieb und Appell verfügt. Max. Anzahl: 10

Teiln.Nr

Name

Hund

Geb.dat.

1

Stefan Jecker

Goshe

11.10.2011

R

5

Eidam Barbara

Ituma

18.02.2011

H

35

Huber Rita

Joly

26.11.2012

H

41

Schmid Marie-Cécile

Fiby

29.12.2010

H

33

Schlosser Gion

Namida

27.07.2011

H

36

Liechti Andi

Pow

13.07.2004

R

46

Waeber Valérie

Djamba

11.05.2006

H

53

Bregenzer Marianne

Camira

13.11.2007

H

56

Schläpfer Claudia

Cian

20.11.2007

R

62

Ledergerber Jeannette

Gioia

11.10.2011

H

- 11 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset

H/R


Plausch-Parcours Der Plausch-Parcours findet über den ganzen Tag statt. Es wird einzeln gestartet und bewertet. Vormittag: von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr Nachmittag von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr Der Parcours ist so angelegt, dass jeder Posten eingesehen werden kann. Damit ein reibungsloser Ablauf gewährt werden kann, bittet das OK die Hundeführer die Augen offen zu halten und den Posten anzugehen an dem kein Andrang ist. Damit der vorgesehene Zeitplan eingehalten werden kann, bitten wir alle Hundeführer, die Postenarbeit möglichst zügig und ohne Verzögerung, gemäss Anleitung der Postenhelfer zu absolvieren. Die Laufblätter sind am letzten Posten dem Postenhelfer abzugeben. Information: Alle Posten werden mit max. 15 Punkten bewertet. Du hast einen Joker zur Verfügung mit dem du an einem von dir ausgewählten Posten die Punkte verdoppeln kannst. (Joker muss vor Beginn der Übung gesetzt werden) Das OK. hat sich bemüht einen interessanten Parcours zusammen zu stellen und wünscht allen Teilnehmern viel Spass und Erfolg.

Cette année, le parcours de jeux se fait pendant toute la journée, selon votre choix du cours . Il n e se fait plus en groupe, mais individuellement. Matin : 09.00 – 11.30 h Après-midi : 14.00 – 16.30 h Il est possible de voir tous les postes depuis le départ. Afin que tout se déroule sans problèmes, le comité d’organisation prie les participants d’ouvrir les yeux et de choisir le poste avec le moins d’affluence. Afin que l’horaire prévu puisse être respecté, nous vous prions d’accomplir rapidement le travail aux différents postes selon les instructions des responsables. Veuillez rendre les feuilles d’accompagnement au responsable du dernier poste. Attention : 10 points au maximum son attribués par poste. Le Joker à disposition permet de doubler les points à un poste de votre choix (à signaler au responsable avant de commencer le travail). Le comité d’organisation a fait tout son possible pour mettre à votre disposition un parcours intéressant. Nous souhaitons à tous les participants beaucoup de plaisir et de succès.

Parcourshelfer Wie jedes Jahr benötigen wir für einen reibungslosen Ablauf etliche Postenhelfer. Dieses Jahr haben sich diese Personen zur Verfügung gestellt:

Vormittag

Nachmittag

Bachmann Christian Bachmann Irene Bachmann Vreni Beer Herbert Lichtin Andrea Lichtin Jürg Schläpfer Ruedi Schlosser Gion Schlosser Sarah Schlosser Simon Vogt Christian Würth Larissa

Bachmann Christian Lichtin Jürg Schläpfer Ruedi Schlosser Iris Strahm Heini Strahm Kathrin von Ballmoos Andi von Ballmoos Jana Weilenmann Martin Weilenmann Monica Würth Larissa

Vielen Dank für eure Hilfe.

- 12 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Parcours Vormittag / parcours du matin Name

Hund

Stefan Jecker Wenke Wigger Ursula Karrer Silvio Kramer Jacqueline Liechti Christoph Lichtin Michelle Hauri Monika von Ballmoos Gabi von Ballmoos Jana Erb Kristine Illi Romy Illi Romy Ender Katarina Strahm Katrin Peter Walter Huber Rita Krapf Yvonne Manz Maja Schmid Marie-Cécile Ammann Prisca Gysel Martin Monica Weilenmann Martin Weilenmann Monica Weilenmann Monica Weilenmann Schlosser Iris Liechti Petra Liechti Andi Heitz Franziska Limbach Christine + Hansruedi Kallen Susi Waeber Valérie Waeber Nicole Wüest Martina Bregenzer Marianne Ramona Keiser Frey Regula Zulliger Eva Herzog Simone Schöni Barbara Schöni Barbara Schöni Daniel

Goshe Amu Worax Yavar Kutuma Mojak Sikor Inala Inala Lenny Apachu Saimen Háru Aldaron Ashkii Joly Nicki Sanuye Fiby Yoki Cumash Min Onyx Anarya Kara Namida Pow Yamo Maple Djuna Yukon Djamba Flo Gildin Camira Kohana Saskia Chumana Bo Aurinko Devaki Darius

Geb.dat. 11.10.2011 07.09.2010 29.10.2008 18.06.2009 23.04.2003 13.12.2011 11.05.2006 18.02.2011 18.02.2011 27.06.2013 25.06.2002 18.01.2012 20.04.2011 28.09.2008 14.10.2010 26.11.2012 16.07.2010 09.07.2009 29.12.2010 18.06.2009 20.12.2001 14.11.2001 05.04.2006 25.09.2008 05.04.2013 27.07.2011 13.07.2004 30.12.2006 29.07.2010 08.08.2012 12.07.2007 11.05.2006 11.07.2010 10.04.2010 13.11.2007 05.04.2013 26.11.2012 13.11.2007 11.03.2013 12.10.2000 08.08.2012 20.09.2008

H/R R H R R H R R H H R R R R R R H R R H R R H R H H H R R H H H H H R H H H H R R R R

Parcours Nachmittag / parcours de l’après-midi Name

Hund

Geb.dat.

H/R

Bryan Maya Bryan Andrew Schönholzer Edith Huber Petra Krättli Elsi

Kiona Tewaroo Chenoa Nori Deshay

27.08.2010 28.07.2006 12.12.2012 03.04.2012 03.04.2005

H R M R R

- 13 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Schumacher Luzia Winistörfer Miriam Brandenberger Michel Röthlisberger Judith Röthlisberger Judith Kammer Bruno Rickenbach Barbara Ribler Martin Rupp Katrin/Christian Brautlecht Familie Manz Karl Mühlethaler Beat Mühlethaler Anita Aebischer Nathanael Wittwer Elsbeth Beutler Peter Beutler Gaby Bühler Nicole Bühler Nicole Louwes Roswitha Vogt Marianne Lanz Patrizia Sigg Ruth Tschanz Angelika Märé Bohtz Landolt Andrea Schläpfer Claudia Rasper Kerstin Kammer Erika Berner Franziska Füllemann Kim Wüst Jeanette Zenklusen Sandra Arnold Ladina+Tabea Stauber Barbara Verones Verena Aeby Isabel Trachsel Verena Schwab Sabine Burghardt Kathrin Schmied Nicole Wyss Irène Krapf Fabienne Krapf Petra Frey Alexandra Frey Stephan Aschwanden Sibylle Renggli Bruno

Mika Giwasq Ku-Ku-Lie Djak Rosie Vanjo Chanees Nadua Nara Hoover Nitis Zeni Elu Sunniva Sita Jadu Onawa Yonina Nala Kenai Tavia Siwan Belle Erasto Enayo Chumi Cian Naru Saja Alawei Nova Hero Jeeves Jamiro Ilka Anisha Indaya Yanesha Finn Google

26.10.2007 04.07.2010 24.07.2001 01.07.2008 04.11.2009 03.04.2011 15.04.2004 02.08.2008 02.08.2008 05.09.2010 02.08.2008 03.07.2005 24.06.2012 30.03.2012 11.10.2008 28.05.2008 11.12.2009 18.06.2009 01.05.2003 05.04.2013 30.03.2012 11.05.2006 18.10.2008 26.10.2007 24.06.2012 20.11.2007 20.11.2007 19.12.2012 02.04.2011 07.09.2010 13.03.2013 05.09.2010 31.01.2008 24.06.2012 17.02.2011 03.03.2006 18.02.2011 19.09.2008 31.01.2011 29.07.2010

R R H R H R H H H R R H H H H H H H H R H R H R R R R H H H H R R R H H H H R R

Jamia Agilo Ginny Dyani Nougat Chai

26.11.2012 12.10.2000 26.12.2011 19.06.2009 03.04.2008 07.01.2010

H R H H R R

- 14 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Wanderung

Anfahrt / Treffpunkt / Besammlung 09.15 Uhr Information für alle / Information pour tous Parkplatz Urbachtal 09.30 – 11.30 Uhr Wanderung / Randonnée Damit auf der Hin- und Rückfahrt im Urbachtal kein unnötiges Verkehrschaos entsteht, bitten wir alle Teilnehmer ab Innertkirchen wenn immer möglich Fahrgemeinschaften zu bilden! Begrüßung Zur offiziellen Begrüßung der Wanderungsteilnehmer-/innen, lassen wir die Hunde im Auto! Ablauf Unsere Wanderführer Viktor und Bruno werden euch wiederum durchs imposante Tal, entlang dem wilden Urbachwasser, genau das richtige Terrain für unsere Toller, führen. Zu Beginn der Wanderung bleiben die Hunde angeleint und dürfen erst auf Hinweis der Führer ab geleint werden.

P

Am Ende der Wanderung erwartet uns ein Apéro, wobei wir genügend Zeit für gegenseitige Unterhaltung finden. Das Apéro kann mit einem freiwilligen Beitrag (Kollekte) unterstützt werden!

Kursorte + Plauschparcours Urbachtal

- 15 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Teilnehmerliste / Hotelzuteilung Teilnehmer

Unterkunft

Aebischer Corinne Aeby Isabel Kurt Aellen Peter Ammann Priska Aschwanden Sibylle Auderset Bruno u. Brigitte Bachmann Viktor Beer-Eidam Barbara u. Herbert Berner Franziska Beutler Gaby + Peter Brandenberger Michel Brautlecht Bregenzer Marianne Bryan Maya Buchsteiner Stefan Bühler Nicole Burghardt Kathrin Dold Mirjam Ender Katharina Engler Bruno Frey Alexandra Frey Regula Füllemann Kim Gandoy Françoise Glaser Fredy u. Lotty Heitz Franziska Herzog Simona Huber Rita Huber Stephan u. Petra Illi Romy Jeker Stefan u.Karin Jost Ursula Junod Susanne u. André Kalberer Toni u. Susi Kallen Susi Kammer Arthur Kammer Bruno Karp Denise Karrer Silvio Keiser Ramona Kramer Jacqueline Krapf Petra Krapf Yvonne u. René Krättli Elsi Landolt Andrea u Crugnola Hans Lanz Patricia u.Della Monica Enzo Ledergerber Jeannette Lichtin Jürg u.Andrea Lichtin Jürg u.Andrea Liechti Petra u. Andi

Hotel Alpenrose Hotel Hof + Post Hotel Urweider Hotel Alpenrose Hotel Alpenrose Camping Hotel Hof + Post Gasthof Tännler Hotel Alpenrose Hotel Alpenrose Gasthof Tännler Hotel Urweider Hotel Urweider Hotel Hof + Post Hotel Alpenrose Hotel Alpenrose Gasthof Tännler Hotel Hof + Post Hotel Hof + Post Hotel Urweider Hotel Alpenrose Hotel Hof + Post Hotel Alpenrose Hotel Hof + Post Hotel Hof + Post Hotel Urweider Gasthof Tännler Hotel Hof + Post Hotel Alpenrose Hotel Alpenrose Hotel Hof + Post Hotel Alpenrose Hotel Hof + Post Hotel Urweider Hotel Hof + Post Hotel Hof + Post Camping Hotel Alpenrose Hotel Alpenrose Hotel Alpenrose Hotel Alpenrose Hotel Hof + Post Hotel Hof + Post -

- 16 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Limbach Christine Louwes Theo u. Roswitha Chalet Hasli Manz Karl Hotel Alpenrose Matthias Arnold Mayenzet André Hotel Alpenrose Mühletaler Anita Gasthof Tännler Peter Ruth u. Walter Camping Porret Catherine Gasthof Tännler Rasper Kerstin & Andy Hotel Urweider Reimers Heike, Hauri Monika, Basig Elke Hotel Hof + Post Reinhart Sandra Hotel Alpenrose Rickenbach Barbara Hotel Hof + Post Röthlisberger Judith Gasthof Tännler Rüegger Marianne Hotel Urweider Rupp Kathin Hotel Hof + Post Schibli André Schläpfer Claudia Gasthof Tännler Schlosser-Carigiet Iris Hotel Hof + Post Schlosser-Carigiet Iris Hotel Hof + Post Schlumpf Judith u. Keller Alex Hotel Alpenrose Schmid Marie-Cécile Camping Schmied Nicole Hotel Hof + Post Schöni Barbara u. Daniel Schumacher Luzia Hotel Hof + Post Sigg Ruth Hotel Alpenrose Stauber Barbara Camping Strahm Heinrich Camping Trachsel Verena u. Ernst Tschanz Angelika Hotel Alpenrose Verones Verena Hotel Hof + Post Vogt Christian u.Marianne Gasthof Tännler von Ballmoos Gabi Hotel Hof + Post Waeber Nicole Hotel Alpenrose Weilenmann Martin u. Monica Hotel Urweider Wenke Wigger Ursula Hotel Hof + Post Winistörfer Miriam Wittwer Elsbeth Hotel Hof + Post Wüest Thomas u. Martina Hotel Urweider Wüst Jeanette Zenklusen Sandra Zulliger Eva -

- 17 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Restaurant Urweider 3862 INNERTKIRCHEN Freitag Abend Frischkäsekuchen mit Feige „Jägerart“ *** Kalbsragout Marengo Kartoffelstock *** Tiramisu Fr. 20.— Fr. 13.--/Kinder Samstag Mittag Tomatensalat mit Mozzarella *** Poulet-Piccata Spaghetti milanaise Fr. 18.— Fr. 13.--/Kinder Samstag Abend

Gemischter Blattsalat *** Schweinsbraten „Haslital“ mit Zwetschgen Ofenkartoffeln mit getrockneten Tomaten *** Zitronencakes mit Schoggimousse Fr. 20.— Fr. 13.--/Kinder Sonntag Mittag Herbstsalat mit Trauben und Nüssen *** Hirschpfeffer Spätzli garniert Fr. 18.— Fr. 13.--/Kinder *Für die Vegetarier wird ein Fleischersatz gereicht *Bestellte Essensbons können vor dem Essen bei der Kasse abgeholt und bezahlt werden *Limitierte Essensbons für Nichtangemeldete

Guten Appetit und schönen Aufenthalt - 18 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Tollerknigge

Für festgestellte Mängel, haften die Gäste welche die Zimmer bewohnten selber! Wir sind davon überzeugt, dass es dieses Jahr zu keinen Beanstandungen kommen wird, wenn ihr uns durch Beachten folgender Tipps unterstützt: 1. Hotelinventarliebende oder sich langweilende Toller verbringen die Zimmerstunde – wenn sie unbeaufsichtigt sind – im Kennel. 2. Uns gehört das Bett, unserem Toller der Teppich (oder Kennel). 3. Wir füttern unsere Lieblinge nicht auf dem Teppich. 4. Wir und unser Hund betreten das Hotel mit „gesäuberten“ Schuhen, bzw. Pfoten und Fell. 5. Im und unmittelbar ums Hotel führen wir unseren Hund an der Leine. 6. Wir entsorgen den Kot unserer Vierbeiner fachgerecht. 7. Unsere vierbeinigen Herren der Schöpfung unterlassen das urinieren an Vertikalobjekten im oder am Hotelgebäude. 8. Unsere Hunde sind keine Stolpersteine für das Hotel- und Servicepersonal. 9. Wir haben Verständnis für Kurgäste und Wanderer, welche unsere Toller-Begeisterung nicht teilen, 10. Mit Rücksichtnahme auf das Servicepersonal bleiben unsere vierbeinigen Lieblinge während den Essenszeiten dem Speisesaal fern. Ausgenommen sind Hunde unter 6 Monaten. Zum guten Schluss:

Wenn Ihnen das Tollertreffen gefallen hat, sagen Sie es weiter…… Wenn nicht, dann bitten wir Sie, ein OK-Mitglied darüber zu informieren.

Wir sind immer bestrebt, das nächste Tollertreffen noch besser als das alte zu gestalten…. …..helfen sie uns dabei.

- 19 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset

das OK


..wir wünschen allen "Toller-Fan`s" ein schönes Weekend in Innertkirchen..

- 20 © ok tollertreffen 2013 bruno auderset


Tollertreffen 2013