Issuu on Google+

1

25.08.13

20:03

September 2013

September 2013

NMS_Titel0913-anschnitt.pdf

C

M

Y

MY

CY

CMY

Im Norden

K

Neum端nster, Rendsburg & Mittelholstein

CM

Titel_Umschlag.indd 1

26.08.13 13:24


m{ˆ }‹Š x‚{x{„ ‚‚B x‚z{Š €{ŠŠ ‰{„{ \wy~ˆ |Š{ Œ…„ ƒ…ˆ}{„ w‹‰D _ƒ j{wƒ p‹‹„|Š ¤„z{„ ˆ }{ƒ{„‰wƒ ƒŠ _~„{„ z{ W‹‰‹x‚z{„z{„B z{ i{ zw|ˆ xˆw‹y~{„D k„z x{ `‹}{„z‚y~{„ ƒŠ b{ˆ„‰y~{ˆ}{Š{„ ‹„Š{ˆ‰ŠŠ{„ ˆ i{ z‹ˆy~ Œ{‚| ‚Š}{ \ˆz{ˆw„}{x…Š{D W‚‚{‰ ‹„Š{ˆ z{ˆ …‰Š{„|ˆ{{„ h‹|„‹ƒƒ{ˆ |ˆ Wˆx{Š}{x{ˆP FNFF J KKKK HF

ba_anz_lebensart_212x280.indd 1 LA_Seite_Klebebindung_CS6.indd 42

26.08.2013 26.08.13 10:36:46 Uhr 11:30


www.sassign.de

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Kulinarische Themenwelten

für die einen ist es die schönste Nebensache der Welt, für die anderen ständiger Anlass für Spott und Hohn, den restlichen drei bis vier Leuten ist das Thema völlig schnuppe. Fest steht, dass unser Titelthema täglich unzählige Magazine, Blogs und Sendezeiten füllt, dass sich besonders Frauen dafür mit Freuden finanziell ruinieren und dass damit dementsprechend eine Unmenge von Geld verdient wird. Es geht um Mode, Design und schicke Klamotten. Nicht nur in London, Paris und Mailand werden richtig schöne Kleider entworfen, auch in Barmbek, Eppendorf und Harvestehude entstehen freche Anzüge, unbeschreiblich weibliche Kleider und exklusive Kollektionen mit ausgesprochen nachhaltigen Eigenschaften. Und – so stellt die Hamburger Journalistin Nicoline Haas zufrieden fest – auch in der Mode setzen sich immer mehr „grüne Tendenzen“ durch.

Bitte fortfahren Dass „Öko“ sexy ist, entdecken nun auch die Autohersteller. Hieß die Erfolgsformel bisher „PS und Prestige“, so kommen inzwischen auch hier Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in Mode. Sven Jürisch, unser Spezialist für Mobilität, fasst mal kurz zusammen, wo es autotechnisch lang gehen muss, damit wir nicht an unserem Verkehr ersticken und die letzten Reserven fossiler Brennstoffe durch den Auspuff jagen. Energie nicht sinnlos zu verschleudern ist auch für die Baubranche Thema Nummer eins und wird auf der NordBau in Neumünster neben technischen Innovationen und dem Topthema „Sicher bauen – sicher wohnen“ eine große Rolle spielen.

Zum Reinbeißen In Ökoqualität ist sie besonders lecker und aus der Mode gekommen ist sie seit ihrer Erfindung wohl nie: die Butterstulle. Seit neuestem ist ihr ein ganzer Tag gewidmet. Am 27. September feiern wir den Tag des Deutschen Butterbrotes. Man kennt die leckere Scheibe bundesweit unter vielen Namen, wie z. B. Schnitte, Stulle, Bemme, Kniffte oder Butterschmier. Ja, selbst auf Russisch heißt das Butterbrot Butterbrot (бутербрόд), klingt dann allerdings wie „bjutterbrott“. Ein russisches Sprichwort besagt: „Das Brot hält den Menschen warm - nicht der Pelz.“ Womit wir wieder bei der Mode sind: Pelz geht modisch gar nicht mehr! Im Übrigen habe ich beschlossen, den September noch voll als Sommermonat zu betrachten – mit FlipFlops, Grillen und Ausflügen ans Meer und empfehle Ihnen, es mir gleichzutun. Ihre

Lecker essen gehen und die vielfältige Auswahl mit Freunden und Familie genießen. Immer wieder sonntags und montags abends genießen Sie in unserem „Restaurant 1500°C“ ein erlesenes Themenbuffet zu € 22,-­ pro Gast. Damit Sie anschließend den „Tatort“ zuhause entspannt ein-­ schalten können, sollten Sie gleich um 18.00 Uhr zur Buffet-­ eröffnung starten. Unsere kulinarischen Themenbuffets:

September

Mediterrane Lieblingsgerichte

Oktober Bayrische Oktoberfest-­Schmankerl November Asiatische Köstlichkeiten Dezember Weihnachtliches Candlelight-­Buffet

Reservieren Sie auch rechtzeitig eine festliche Tafel für Ihre Weihnachtsfeier!

Herzlichkeit, Faszination und Leidenschaft .. fur Menschen. Altes Stahlwerk Business & Lifestyle Hotel Rendsburger Str. 81 | 24537 Neumünster Tel. 04321 55600 | info@altes-­stahlwerk.com www.altes-­stahlwerk.com

09 2013 l e b e n s a r t

3

| AltesStahlw_AZ_60x250_Themenbuffets_LAY3_2013-08-23_RL.indd 23.08.13 116:42

LA_1309_SH.indd 3

26.08.13 17:12


Inhalt

September 2013

Glamourös und grün … Titelthema

… geht es zu in den Kollektionen von der Küste. Wir stellen Julia Starp von, ein Dithmarscherin in Hamburg, die ihre Modekunstwerke auch nach Paris, London und Moskau bringen möchte, das Label Rooks & Rocks, deren Macher sich den Slogan „Mode nach Maß für Rockstars und Großstadtcowboys“ ausgedacht haben und jedem den perfekten Anzug auf den Leib schneidern und Lotta Meyer und ihre Schwester, die sich ärgern, dass die meisten Modefirmen nur für dünne Frauen schneidern und deshalb ihr eigenes Label Nusum gründeten. All dies und einen interessanten Bericht über nachhaltige Kleidung finden Sie in unserer Titelstrecke.

ab Seite 14

Seite 32

Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

3

Titelthema: Kollektionen von der Küste Modekunstwerke von Julia Starp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Maßanzüge für Charaktertypen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ich bin jetzt! Mode von Nusum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Es grünt so grün im Kleiderschrank . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Neue Stoffe für den eigenen Stil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Frische Mode für frische Tage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

14 16 18 20 22 94

Seite 48

Ausflüge & Reisen Läckö: Ein Schloss auf dem Felsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dithmarschen erleben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sorglos nach Sylt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Neues aus der Holsteinischen Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Insel-Festland-Hallig-Hopping . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Natur pur auf dem Aschberg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

24 26 29 30 48 50

Historisch Hebbel und seine Frauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

52

Seite 50

Freizeit & Kultur Das ist los im September . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CD Empfehlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ausstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Termine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gute Unterhaltung: Unsere Veranstaltungstipps . . . . . . . . . Buchempfehlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

6 55 58 62 78 87

l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 4

26.08.13 17:12


Natürlich voller Energie.

Nur für Ausgeschlafene! Wenn Sie nicht ganz so früh los müssen, ist die 9-Uhr-Monatskarte genau das Richtige für Sie. Für 29,90 Euro bekommen Sie das übertragbare Busticket in allen SWN-Verkaufsstellen. Am Wochenende können Sie sogar drei Kinder bis 14 Jahre kostenlos und einen Erwachsenen zum Kindertarif mitnehmen.

Der kulinarische Norden Kulinarisches Thema: Die Butterstulle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mecklenburgs à la carte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stilvoll feiern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Produkt des Monats: Sauerkraut . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Feinkost: Die Nordbauern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kaffeetanten unterwegs im Krohnprinzenhof . . . . . . . . . . . . . Fein speisen: Das Gourmet Festival . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

32 34 38 43 44 45 46

Kolumnen Opitz Spitzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fru Jürs vertellt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Meenos Wetterwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

47 57 138

SWN Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH Telefon 04321 202-121, www.swn.net

Stadtwerke Neumünster

Gesund, fit & schön Wenn der Blick sich trübt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

102SWN Anz 9-Uhr-Monatskarte 90x120 (20130821).indd

1

22.08.13 14:42

Mein Haus, mein Garten, mein Auto Beruf, Karriere, Weiterbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto: Alternative Antriebstechniken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der Garten im September . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die NordBau in Neumünster . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bauen & Wohnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

86 88 112 120 122

Rubriken Kleinanzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Rätsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kurz notiert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

54 56 136 138

Titel: Einer der kulinarischen Höhepunkte Neumünsters findet in diesem Jahr am 13. und 14. September statt: Die Weinköste. Von 14 bis 24 Uhr kann man dann bei Live-Musik köstliche Weine und feine Leckereien genießen.

09|2013 l e b e n s a r t

LA_1309_SH.indd 5

5

26.08.13 17:12


Altweibersommer … … bedeutet keineswegs ein Sommerwetter für ältere Damen. Mit „weiben“ wurde im Altdeutschen

Das ist los im September

das weben von Spinnenfäden bezeichnet. In diesem Monat kühlt es sich in klaren Nächten stark ab, so dass in den Morgenstunden der Tau auf den Spinnweben glitzert und sie aussehen lässt wie silbergraue Haare. Wir wollen nun aber nicht

Harmonie mit Holz

die Nacht zum Tag machen, sondern

Für den Dersauer Künstler Manne Harms ist seine Holzbildhauerei ein Zwiegespräch mit dem Material. Er nimmt am 1. September ab 16 Uhr im Tischbein-Gartenhaus beim Kreis der Künste e. V. in Eutin Kunstliebhaber zu einer spannenden Reise durch die Formen, Strukturen und Maserungen seiner Skulpturen mit. (Die Ausstellung ist bis zum 29.9, Sa + So, 15-18 Uhr, geöffnet)

an den warmen September-Tagen schöne Veranstaltungen besuchen. Hier kommen unsere Tipps. von Anne-Kristin Bergan

Lebensfreude Messe gesund · nachhaltig · spirituell

■ 1.9., 16 Uhr, Stollberstr. 8, Eutin, Tel. 0 45 26 / 12 87, www.holzharmony.de

zu sehen. In Zuchtwettbewerben und Schaunummern werden die verschiedenen Tierarten und Rassen präsentiert. Dazu zeigen Hersteller und Händler von Ersatzteilen und Zubehör über Schiebeschilder und Schleuderstreuer bis hin zum Radlader, Trecker, Häcksler und Mähdrescher die breite Palette der Landtechnik. Die Besucher können sich in den Hallen und im Freigelände darüber hinaus zu den Themenfeldern Energietechnologie, Ernährungswirtschaft, Garten und Freizeit, Forst und Jagd sowie rund ums Haus informieren. ■ 5.-8.9., 9-18 Uhr, Rendsburg, www.norla-messe.de

13. – 15. Sept. ’13 Halle 400 70 Aussteller · 80 Vorträge & Events Programm unter:

6

Vom 5. bis 8. September findet die 64. norddeutsche landwirtschaftliche Fachausstellung auf dem Messegelände Rendsburg statt. Das Highlight der diesjährigen Veranstaltung ist die Landestierschau. Von der kleinen Biene bis zum ausgewachsenen Bullen sind mehrere Hundert Zuchttiere aus Schleswig-Holstein

Foto: Röhling

Norla

Norla in Rendsburg

5.- 8. September

l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 6

26.08.13 17:12


Festivalfieber

Straßenfest

Zum vierten Mal kann man am 7. September von 11 bis 18 Uhr im Fürsthof beim Straßenfest ein buntes Programm mit Musik, Kunst, Malerei, Weinspezialitäten, Spielangeboten, Essen und Trinken, geöffneten Türen und Infoständen erleben. Das beliebte Fest in einer von Neumünsters schönsten Straßen ist in diesem Jahr ein Teil von BaDaBoom!, dem größten StraßenMusikspektakel des Nordens. ■ 7.9., 11-18 Uhr, Neumünster, www.ba-da-boom.de

Kunstflecken: Eva & Manu

6. September

September ist Festivalzeit in Neumünster. Am 6. September wird das 15. Kulturfestival Kunstflecken eröffnet – mit jungen, internationalen Pop-Art- und Keramikkünstlern, Skulpturenkunst und einem Konzert der finnisch-französischen Folk-PopBand „Eva & Manu“. In den folgenden drei Wochen gastieren zahlreiche, internationale Künstler in Neumünster. Am 29. September endet das Festival mit einer Premiere: Exklusiv für den Kunstflecken hat der Drehbuchautor Arne Sommer das LiveKriminalhörspiel „Bismarckhering in der Schwale“ geschrieben. ■ 6.-29.9., Neumünster, www.kunstflecken.de

LA_1309_SH.indd 7

Benefizkonzert mit Shantychören

Am 7. September werden ab 14 Uhr Shandychöre im Café Altes Rauchhaus in Padenstedt die Gäste mit fröhlichen Seemannsliedern erfreuen. Der Erlös des Konzerts geht zugunsten der Jugendfeuerwehr und des Kindergartens. Seit kurzer Zeit kann man in der gemütlichen Atmosphäre des Cafégartens unter den 400 Jahre alten Bäumen übrigens nicht nur selbst während einer kleinen Pause ein leckeres Stück Torte oder ein Schinkenbrot genießen, sondern auch an der E-Bike-Station den Akku seines E-Bikes aufladen. ■ 7.9., ab 14 Uhr, Tel. 0 43 21 / 2 36 81, www.cafe-altes-rauchhaus.de

26.08.13 17:12


Das ist los im September Tierisch viel los ...

Feld- und Hoftag

… ist im September im Tierpark Gettorf. Warum hat das Zebra eigentlich Streifen und können Flamingos ausbleichen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es am 8. September um 11 Uhr bei der Tierparkführung „Farben und Muster im Tierreich“. Es gelten die „Farben und Muster im Tierreich“ üblichen Eintrittspreise. Und das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken...eines Elefanten! Am 15. September kommt eine afrikanische Elefantenkuh zu Besuch in den Tierpark und trägt die Besucher gemütlich durch die Gegend. Bei dieser spannenden Erfahrung kann man die Welt mal aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Außerdem darf jeden Mittwoch von 14 bis 16.30 Uhr beim Forschercamp im i-punkt-Natureum beobachtet, angefasst und ganz viel gefragt werden. Täglich von 9-18 Uhr geöffnet. Eintritt: Erwachsene 8,- Euro, Kinder (2-13 Jahre) 5,- Euro.

Der diesjährige Feld- und Hoftag auf den Hof Viehbrook in Rendswühren bietet am 8. September wieder einen tollen Tag auf dem Lande für die ganze Familie mit Spanferkel aus dem Steinbackofen, leckere Kuchen und Torten, Schmiedeaktion und weiteren Mitmachangeboten. Wer sich im Maislabyrinth mal so richtig verirren möchte, der kann das noch bis zum 13. Oktober immer freitags bis sonntags von 12 bis 19 Uhr tun, bevor er sich in der Hofgaststätte (geöffnet Fr ab 14 Uhr, Sa + So von 12 bis 21 Uhr) mit leckeren hausgemachten Kuchen und Torten sowie regionalen Speisen stärkt.

8. September

■ Tierpark Gettorf, Süderstr. 33, Gettorf, Tel.: 04 34 6 / 41 60 0, www.tierparkgettorf.de

Feld- und Hoftag in Rendswühren

8. September

■ 8.9., 11-18 Uhr, Rendswühren, 0 43 94 / 99 23 56, www.hof-viehbrook.de

Lebensfreude Messe

Die Lebensfreude Messe Kiel in der Halle 400, das Informationsforum für ein gesundes, ganzheitliches Leben, widmet sich vom 13. bis zum 15. September insbesondere zwei Themen: Heilung und Veggi Living. Man kann sich über Alternativen zur Heilung und Vorbeugung informieren sowie Neues zu verschiedensten Heilungsbereichen erfahren. Im Rahmen des Veggi Living werden neue Ideen und Tipps zu vegetarischer, veganer oder rohköstlicher Ernährung vorgestellt sowie Infos zu Ernährungsumstellung und Geschmacksvielfalt gegeben. Aussteller und Kongressprogramm bieten außerdem Inspirationen zu vielen weiteren Themen. Ein umfangreiches Angebot mit Filmvorführungen, Vorträgen, Workshops und Aktionen zum Mitmachen und anderem mehr rundet die Messe ab. ■ 13.-15.9., Fr 13-19 Uhr, Sa 10-19 Uhr, So 10-18 Uhr, Kiel, www.lebensfreudemessen.de

Wir verlosen 5 x 2 Karten … … für die Lebensfreude Messe Kiel unter dem Stichwort „Lebensfreude“. Einfach Postkarte oder E-Mail an: Verlagskontor S-H, Marienstr. 3, 24534 Neumünster oder gewinnen@verlagskontor-sh.de

8

l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 8

26.08.13 17:12


Gartenlust & Landvergnügen Am 7. und 8. September lädt das idyllische Gut Bissenbrook (Großenaspe) wieder zu einer spätsommerlichen Landpartie für Genießer.

I

m Mittelpunkt des beliebten Gartenfestivals GARTENZAUBER stehen diesmal jeweils von 10 bis 18 Uhr nicht nur Pflanzen und Pflege, sondern erstmals auch die „Herren der Schöpfung“. Männersache: Wenn es um den heimischen Garten geht, legen sich auch die Herren gerne richtig ins Zeug. Da werden Teiche geplant und Hütten gebaut, die „eigene Scholle“ umgegraben, Gemüse angepflanzt und Obstbäume beschnitten. Ob Freizeitgärtner oder Pflanzensammler – der Gartenzauber bietet den Interessierten alles, was der Gärtner braucht. „So manche Arbeit im Garten wäre ohne die helfenden Hände der Männer um einiges schwerer. Außerdem widmen sich immer mehr Gärtner auch mit großer Leidenschaft ihren Beeten und Rabatten“, erläutert Gartenzauber-Veranstalterin Katja Hildebrandt zum Sonderprogramm ihrer Herbstausstellung. Schon beim Gang über die wunderschöne Lindenallee bekommen interessierte Gärtner und Heimwerker handfeste Ideen zum Selbermachen geliefert. „Alles aus Paletten“ heißt das Thema der Dekorationen auf dem Weg zum Ausstel-

lungsgelände. Vom Hochbeet über eine Gartenküche bis hin zu einem Insektenhotel steht eine Fülle an kreativen Ideen bereit, die sich alle aus Europaletten bauen lassen. Das attraktive Zusatzprogramm: Hier dürfen sich die Männer mit gärtnerischem Wissen, handwerklichem Geschick und technischem Verständnis im Wettbewerb beweisen. Eine Rallye mit verschiedenen Stationen bietet dazu zahlreiche Möglichkeiten. Mit 140 ausgewählten Ausstellern und Produzenten, zahlreichen Praxisvorträgen, einer Gartensprechstunde, Musikern und Gauklern, „lebenden“ Gartenzwergen sowie einem bunten Kinderprogramm bietet der Gartenzauber auf Hof Bissenbrook damit auch in diesem Herbst wieder alles, was das Gärtnerherz begehrt. Die Tageskarte kostet für Erwachsene acht Euro. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Hunde sind aus hygienischen Gründen auf dem Gelände nicht erlaubt. Mehr Informationen erhalten Interessierte auch unter www.gartenzauber.com.

blumig, lecker, kreativ, immer praktisch und unterhaltsam

Einzigartige Dekorationen sind ein Markenzeichen dieses zauberhaften Erntefestes der Vielfalt.

Entdec das sch ke Garte önste

nporta l im Int er net!

www.gartenzauber.com 09|2013 l e b e n s a r t

Lebensart_ES_2013.indd 11 LA_Seite_Klebebindung_CS6.indd 45

15

21.08.13 26.08.13 17:18 11:32


Das ist los im September Kunsthandwerkermarkt

Zum Wohle!

Der Handwerkerhof fecit in Kiel (Faluner Weg 30) veranstaltet am 14. und 15. September jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr seinen Kunsthandwerkermarkt. Dabei werden wieder verschiedenste sozialtherapeutische Einrichtungen ihre kunsthandwerklichen Produkte aus Holz, Keramik, Papier, Metall und anderem mehr ausstellen und zum Kauf anbieten. Für eine musikalische Begleitung und die Verköstigung der Besucher ist gesorgt. ■ 14. + 15.9., Kiel, Tel. 04 31 / 53 73 60, www.handwerkerhof-fecit.de

Für Eisenbahnfans

Am 14. September öffnet das Stellwerk „On“ in Bad Oldesloe zum Tag der Offenen Tür im Rahmen des Sommerfestes seine Pforten für Eisenbahnfans. Es gibt allerlei Spannendes rund um das ehemalige Stellwerk, Interessantes zur Eisenbahn und Beratung zu allen Modellbahnthemen. ■ 14.9., 11-17 Uhr, Bad Oldesloe, www.bad-oldesloe.de

Am 13. und 14. September startet die 3. Weinköste in den Teichuferanlagen in der Neumünsteraner Innenstadt. Das Citymanagement Neumünster lädt an beiden Tagen unter dem Motto „Flanieren und probieren rund um den Teich“ ein. Wer eine Vorliebe für Rosé oder einen samtigen Roten hat, genießt in toller Atmosphäre die verschiedenen Weinsorten. Das vielfältige Angebot heimischer Weinhändler sowie das der Winzer aus unterschiedlichen Anbauregionen lassen keine Wünsche offen. Die Weinexperten informieren Besucher gerne über ihre Erzeugnisse und berichten alles Wissenswerte über Produktion, Lagen und Rebsorten. Hier können sich Kenner und Genießer bei einem guten Tropfen beraten lassen und ein bisschen fachsimpeln. Zahlreiche Aussteller laden mit besonderen Spezialitäten und Angeboten zu kulinarischen Gaumenfreuden ein. Und für alle diejenigen, die sich nicht zu den Weinfreunden zählen, wird es natürlich ein frisch gezapftes Bier geben. Zahlreiche Musiker werden die Gäste live verwöhnen. Am Freitag sind die „Die Brandstifter, das VIAGGIO Duo, das Duo Ibrahim Speer“ und am Samstag „Georgie Carbutler, Leandro Riva, die Delta Mood Jazzband“ dabei. In diesem Jahr wird ein ShowBarkeeper zeigen, wie Cocktails kreativ und mit viel Leidenschaft und Liebe gemixt werden. ■ 13. + 14.9., 14-24 Uhr, Neumünster-Innenstadt (Teichufer), Tel. 0 43 21 / 6 90 01 07, www.city-nms.de

Hof Viehbrook

10 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 10

26.08.13 17:12


Anzeige

ein hella augenblick auf der igs 2013. Seit April erfrischt hella alle Gartenfans auf der internationalen Gartenschau in Hamburg, wo auf rund 100 Hektar das blĂźhende Leben regiert. Mittendrin begeistert hella mit vielen kleinen und groĂ&#x;en Ideen – wie zum Beispiel den groĂ&#x;en hella Parkbänken zum Verschnaufen und Entspan-

nen oder die Monorailbahn im hella Look, von der aus man den besten Ăœberblick hat. Viele Neuigkeiten finden die Besucher an den beiden hella Erfrischungsständen, an denen man sich mit leckerem Proviant fĂźr die Reise durch 80 verschiedene Themengärten eindecken kann. Neben den bereits bekannten Sorten finden Besucher hier die neue spritzig-frische Sorte hella Rhabarber und natĂźrlich auch die drei neuen hella limos in den fruchtig-frechen Sorten himbeer, erdbeer und pfirsich. Wer jetzt neugierig geworden ist und genauer wissen mĂśchte, was hella sonst noch auf der igs veranstaltet, macht einfach beim hella Gewinnspiel mit. Senden Sie uns dafĂźr eine E-Mail mit dem Betreff „ein

hella augenblick“ an facebook@hansamineralbrunnen.de *(Einsendeschluss: 16.9.2013) – unter allen Einsendern verlosen wir 5 x 2 Karten fĂźr die internationale gartenschau hamburg, die Sie noch bis zum 13. Oktober besuchen kĂśnnen. Unser Geheimtipp: die hella Website! Hier holen sich echte Gartenfans die frischesten Infos rund um die igs 2013. â–  www.hella-mineralbrunnen.de

ein hella augenblick Besuchen Sie uns auf der igs 2013

www.hella-mineralbrunnen.de

VON GRUND AUF FRISCH.

* Teilnahmebedingungen: Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren, auĂ&#x;er Mitarbeiter der Hansa Mineralbrunnen GmbH und deren AngehĂśrige. Teilnahme- und Einsendeschluss ist der 16.09.2013. Benachrichtigung der Gewinner per Post sowie Zusendung der Gewinne innerhalb von 7 Tagen nach Aktionsende. Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Mehrfachteilnahmen sind unzulässig. Der Veranstalter +/$Q]HLJH*DUWHQUHJHQ/HEHQVDUWLQGG  Ăźbernimmt keine Kosten fĂźr Anreise, Ăœbernachtung, Verzehr o.Ă„.

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_NMS_11.indd 11

11

26.08.13 16:49


Das ist los im September Schöner Landmarkt

Auf dem weithin bekannten Traventhaler Landmarkt auf dem Landgestüt Traventhal bei Bad Segeberg am 21. und 22. September gibt es neben einem vielfältigen, ganz besonderen Warenangebot – Schönes für Haus, Hof und Garten, Mode und Reiterbedarf – auch erstmals angegliedert die Traventhaler Pferdemesse mit einem bunten Programm. Der schöne Landmarkt in herrlichem Ambiente wird abgerundet durch viele Möglichkeiten zum Mitmachen für Kinder, Live-Musik und Köstlichkeiten aus der Feldbäckerei, Gegrilltem, Kaffee und Kuchen und anderem mehr. Foto: Ralf Kunstmann

■ 21. + 22.9., 10-18 Uhr, Traventhal, Tel. 0 45 51 / 96 89 25, www.landgestuet-traventhal.de

Landmarkt in Traventhal

Herbstmarkt

21.+22. September

Am 22. September veranstaltet der Kulturverein Schülp/N. e.V. seinen Herbstmarkt. Von 11 bis 17 Uhr sorgen fast 60 Aussteller in der Schülper Mehrzweckhalle und auf dem Gelände für reges Treiben und ein tolles Angebot. Kleine Besucher können sich auf der Hüpfburg austoben, Pony reiten oder ihren eigenen Stand auf dem Kinderflohmarkt präsentieren. Ein Gewinnspiel gehört ebenfalls zum Rahmenprogramm. ■ 22.9., 11-17 Uhr, Schülp bei Nortorf, Tel. 0 43 92 / 10 80, www.kulturverein-schuelp.de

Kunsthandwerkermarkt

Der Verein Hilfspunkt e.V. veranstaltet am 22. September von 10 bis 17 Uhr den ersten Kunst-Handwerker-Markt in der Böcklersiedlung. Auf etwa 350 qm zeigen 14 Aussteller in den stillgelegten Kirchenräumen der ehemaligen Bugenhagenverwaltung (Kantplatz 7) ihre Werke und ihr Können. Ein Rahmenprogramm für Kinder gibt es ebenso wie Kleinigkeiten an Kulinarischem sowie Kaffee und Kuchen. ■ 22.9., 10-17 Uhr, Neumünster-Böcklersiedlung

Flanieren im Gewächshaus

Der Pflanzenhof Paulwitz lädt vom 27. bis zum 29. September zum Herbstmarkt ein. Dann kann man durch den Schaugarten sowie die Gewächshäuser flanieren und sich für die Gestaltung des eigenen Gartens, der Terrasse und des Balkons inspirieren lassen. Neben leuchtend bunten Herbstpflanzen warten auch Kaffee und Kuchen auf die Besucher. Es wird Honig, Bonbon, Duftöle, Holzschnitzarbeiten und vieles mehr angeboten. Ein Rahmenprogramm, musikalische Unterhaltung am Samstag und Sonntag sowie ein Informationsstand zu Pflanzenschutz und Unkrautbekämpfung (Sa+So) runden den Markt ab. ■ 27.-29.9., Fr 8-18 Uhr, Sa 8-17 Uhr, So 9.30-16 Uhr, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 3 15 21, www.pflanzenhof-paulwitz.de

12 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 12

26.08.13 17:13


Lauschig im KräuterPark

Am 28. und 29. September steht der KräuterPark Stolpe im Zeichen des traditionellen Herbstmarktes. In lauschiger Atmosphäre präsentieren rund 30 Kunsthandwerker ihre . September Produkte. Im Café re-natur kommen Herbstmarkt in Stolpe Schleckermäulchen bei selbst gebackenen Gebäckspezialitäten auf ihre Kosten und auch im Hof gibt es feine kulinarische Delikatessen wie Käse, Wurst und Fisch aus der Region. Die kleinen Marktbesucher können sich im Filzen üben oder bunt geschminkt auf der Rollerbahn Halloween entgegenfahren. Der Eintritt ist frei.

28.+29

■ 28. + 29.9., 11-18 Uhr, Stolpe, Tel. 0 43 26 / 28 93 90, www. kraeuterpark.de

Kunsthandwerkermarkt

Traditionell organisieren die drei kreativen Köpfe der Schönbeker Kunstschmiede ihren Kunsthandwerkermarkt zum Feiern, Staunen und Shoppen am 29.9. auf ihrem Hof. Auch in diesem Jahr haben sie wieder tolle Kunsthandwerker, Kinderaktionen und vieles mehr im Programm. Mit dabei sind Aussteller, die handgemachte Stoffartikel, Floristik, Artikel aus Kuhfell, Keramik für Haus und Garten, Näharbeiten/Patchwork, Blumen und Pflanzen, Holzvogelhäuser, Filzarbeiten, Hüte, Mützen und Schals, Aquarellmalerei, Imkereierzeugnisse und selbst gemachte Seifen präsentieren. Natürlich zeigen die Inhaber der Kunstschmiede selbst ihre Schätze aus den Bereichen Goldschmiede, Tischlerei, Antiquitäten und Fotografie. Der Kunsthandwerkermarkt bietet gewiss für jeden Gast etwas und ist einen Besuch wert. ■ 29. September, 10-17 Uhr, Schönbek/Bordesholm, www.schoenbeker-kunstschmiede.de

Vorschau Herbst im Kirschenholz

Mit einem Mittelalter-Markt, einer Ausstellung historischer Landmaschinen und Traktoren sowie einer Ausstellung von Kunst und Kunsthandwerk und vielen kulinarischen Leckereien wird es im Kirschenholz vom 3. bis zum 6. Oktober kunterbunt fröhlich. Also rechtzeitig im Kalender vormerken! ■ 3.-6.10., Do, Sa, So 11-18 Uhr, Fr ab 19 Uhr, Schillsdorf, Tel. 0 43 94 / 3 09, www.kirschenholz.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_1309_SH.indd 13

13

26.08.13 17:13




Foto: Arne Hoffmann

.ROOHNWLRQHQYRQGHQ.XVWHQ

GNBGCQDH

'HVLJQ

Jenseits der Trends der Saison und der gleichfĂśrmigen Angebote groĂ&#x;er Shoppingmeilen beginnt Mode erst SpaĂ&#x; zu machen. Wie wär’s zum Beispiel mit einem DesignerFriesennerz oder einem rockigen maĂ&#x;geNaturverbundenheit spielt eine groĂ&#x;e Rolle in den Kollektionen von Modedesignerin Julia Starp.

schneiderten Anzug? Lebensart hat sich in der jungen Hamburger ModemacherSzene umgeschaut und stellt drei vielversprechende Labels vor.

von Nicoline Haas

-XOLD6WDUS

0NCDJTMRSVDQJDE{QCDMFQNƒDM$TESQHSSTMC$KKS@F Mit schnellen geĂźbten Handgriffen drapiert Julia Starp einen gelben Mikrofaserstoff um die Schultern einer Schneiderpuppe. In ihrem Atelier in Hamburg Barmbek arbeitet die 30-Jährige gerade an einer Neuinterpretation des Friesennerzes. Der taillierte Regenmantel besitzt eine voluminĂśse Kapuze: Wird diese nicht aufgesetzt, schmiegt sie sich wie ein Schal wärmend um den Hals. Mit Schietwetter kennt sich Julia Starp gut aus. Sie wuchs in Dithmarschen an der NordseekĂźste auf.

Schon als kleines Mädchen begeisterte sie sich fĂźr Mode der Marke Eigenbau: „Ich häkelte und nähte viel – zum Beispiel ein Ballerinakleid fĂźr den Fasching“, erzählt Starp. „Ich hatte eine Kindernähmaschine. Mit Kurbel.“ Kurz nach ihrem Modedesign-Studium an der Hamburger Akademie JAK bis 2005 machte sie sich erfolgreich selbstständig. Sie entwarf unter anderem Messe-Hostessenkleidung fĂźr BMW, KostĂźme fĂźr „Holiday on Ice“, Disco-Outfits fĂźr „Germany’s Next Topmodel“ sowie Freizeitkleidung fĂźr die Ă–kolinie „Ecorepublic“ des Versandhändlers Otto. Die Zusammenarbeit mit Otto habe sie beruflich weitergebracht, so Starp, und kĂźrzlich zu einer originellen Recycling-Kollektion inspiriert: Taschen aus wetterfesten Polyester-Plaka-

ten, die zuvor an der Konzernzentrale in der Wandsbeker StraĂ&#x;e hingen. Sie reibt einen Streifen des Materials zwischen den Fingern. „Ich finde, es fĂźhlt sich an wie Kinderplanschbecken – und riecht auch so!“ FĂźr Schultertaschen, Clutches, Handy- und SchlĂźsseltaschen sucht die Designerin interessant gemusterte Ausschnitte aus, doch vom Gesamtmotiv erkennt man nichts: „Jedes Plakat war 100 Quadratmeter groĂ&#x;!“ FĂźr die Fertigung der Taschen beauftragte sie eine Behindertenwerkstatt in Meldorf. 2009 grĂźndete Julia Starp ihr eigenes Label, das so heiĂ&#x;t wie sie, nur ein Jahr später veranstaltete sie auf der Berliner Fashion Week ihre erste exklusive Modenschau. Ăœberwiegend fĂźr Frauen, aber auch fĂźr Männer macht sie PrĂŞt-Ă -Por-

14 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB770RGHLQGG




0RGHDXV+DPEXUJXQG6FKOHVZLJ+ROVWHLQ ter-Kollektionen sowie Couture. Dabei achtet sie, ohne viel Aufhebens darum zu machen, auf eine sozial faire und mĂśglichst umweltfreundliche Produktion. Zum Beispiel verwendet sie Leder von „Demeter“-Rindern. Bei der Couture kann sich die Norddeutsche kreativ ausprobieren, extravagante Kunstwerke zeigen – wie die Corsagenkleider fĂźr FrĂźhling/Sommer 2014, die sie bei ihrer nunmehr sechsten Schau in Berlin vorstellte: Eine der Corsagen erinnert mit ihren runden Lederplättchen an Reptilienhaut, eine andere ist mit spitzen Nieten und silbernen Fischgräten verziert. „Blickwinkel“ nennt Starp die neue Kollektion, da sie den Blick auf Details lenkt. So besitzt ein Bolero ein Guckloch am RĂźcken, dahinter lugen gekreuzte, mit Glasperlen besetzte Kleidchenträger hervor. Zur tragbaren Linie in Pink, Orange, Zitrone, Lila und GrasgrĂźn zählen flieĂ&#x;ende Kleider und Blusen mit grafischen Mustern und lässige Mäntel. „Zum Thema Mäntel sprudeln meine Ideen besonders stark“, verrät die Designerin. Sie Ăźberlegt, den Fokus irgendwann auf Mäntel zu setzen. Und die sollen nicht nur Hamburger und Friesinnen schĂśner machen: „Ich mĂśchte nach Paris, London, Moskau ... Mein Ziel ist internationaler Erfolg.“ Julia Starp, Dohlenweg 32a, Hamburg, Tel. 01 70 / 2 17 31 68, www.juliastarp.net (ab November mit Onlineshop)

Vom Deich an der NordseekĂźste auf die Catwalks der Hauptstadt: Designerin Julia Starp (links) mit einem ihrer Models.

09|2013 l e b e n s a r t

106B6BB770RGHLQGG

15






.ROOHNWLRQHQYRQGHQ.XVWHQ

Die Gesichter von Rooks & Rocks: Billy Thiemann und Viktor Lis oben, davor Rico Albert und Simon Schmidt.

5RRNV 5RFNV

0@ƒ@MY{FDUNMTMCE{Q&G@Q@JSDQSXODM „In BĂźros werden oft schlecht sitzende AnzĂźge getragen, und in der Freizeit sieht man AnzĂźge generell zu selten“, findet Simon Schmidt. Mit seinen Freunden Viktor Lis, Rico Albert, Sebastian Schierenberg und Billy Thiemann arbeitet er daran, diesen bedauernswerten Zustand zu ändern.

2011 grĂźndeten die Hamburger das Label „Rooks & Rocks“ und verpassen seitdem Männern MaĂ&#x;anzĂźge und -hemden, die nicht nur perfekt sitzen, sondern auch modisch aus der Masse herausstechen. Gerade hat das Team einen zweiten Laden erĂśffnet, jetzt kann Mann sich in Winterhude und Eppendorf einkleiden lassen. Wer herein kommt, staunt zunächst Ăźber den eleganten Empfang: Viktor etwa trägt an diesem Tag einen braunen Leinenanzug, dazu ein Karohemd, garniert mit einer grĂźnen Samtfliege. Von den Wänden blinzeln einem Stilikonen wie Sean Connery und Al Pacino zu. Motivation pur! Nach einem BegrĂźĂ&#x;ungsdrink wird KĂśnig Kunde ver-

messen. Sind Kragenweite, Beinlänge & Co. erfasst, heiĂ&#x;t es: StoffbĂźcher wälzen. Rund 300 vor allem klassische Gewebe aus Merinoschurwolle sind im Angebot; unter mehr als 140 Futterstoffen gibt es auch Grelles wie ein Piratenmuster und ein Paisley in Pink. Dann sind die Details dran: Sollen es beim Sakko aufgenähte Taschen, Paspel- oder Pattentaschen sein? Ist das Wunschrevers aufsteigend, rund oder auch sportlich mit Knopf? Zu den optionalen Extras zählen auch gestickte SprĂźche unter dem Kragen. Genäht wird in China, die Anproben und das Finetuning durch eine MaĂ&#x;schneiderin finden wieder in Hamburg statt. Erst wenn der Anzug wie angegos-

16 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB770RGHLQGG




Foto: Carlos Fernandez Laser / Styling: Stilplatte

0RGHDXV+DPEXUJXQG6FKOHVZLJ+ROVWHLQ

sen passt, wird der Kunde „entlassen“. Und der Preis? „Wir legen Wert darauf, dass sich nicht nur Betuchte einen MaĂ&#x;anzug leisten kĂśnnen und bieten einen Zweiteiler ab 400,- Euro an“, sagt Viktor. „AuĂ&#x;erdem sollen sich bei uns Herren jeden Alters und Typs wohlfĂźhlen“, ergänzt Rico. „Wir bedienen mit lockerer Tonart, wenn mĂśglich per ,Du’. Unsere Erfahrung: Selbst gestandene Vorstandsvorsitzende finden das ganz angenehm!“ Als Slogan haben sich die Unternehmer „Mode nach MaĂ&#x; fĂźr Rockstars & GroĂ&#x;stadtcowboys“ ausgedacht. Wer sich angesprochen fĂźhlt, sucht auf jeden Fall das Besondere. Die Macher von „Rooks &

106B6BB770RGHLQGG

Rocks“ sind alle unter 30. So wirkt ihr geschniegelter Aufzug fast ein bisschen verkleidet. Weil solch ein Anblick ungewohnt ist. „Wir fordern mehr AnzĂźge, mehr Stil auf der StraĂ&#x;e!“, ruft Rico und lacht. Ăœbrigens: Nur Simon stammt als Textilhandelsfachwirt aus der Branche. Rico ist Immobilienmanager, Viktor Jurist, Sebastian Kommunikationsdesigner und Billy Grafiker. „Rooks & Rocks“ ist eben keine Firma von der Stange. Rooks & Rocks, Sierichstr. 40, Hamburg, Tel. 0 40 / 57 28 78 38 Curschmannstr. 13, Hamburg, Tel. 0 40 / 22 65 64 33 www.rooks-rocks.com






Fotos: Nina Struve

.ROOHNWLRQHQYRQGHQ.XVWHQ

1XVXP

)Q@TDMTLRBGLDHBGDKMTMCRS@QJL@BGDM Welche Frau sieht schon aus wie ein Strich in der Landschaft? Lotta Meyer ärgert es, dass die meisten Modefirmen offenbar fĂźr dĂźrre Mädchen schneidern. Auch deren Kleider in grĂśĂ&#x;eren GrĂśĂ&#x;en seien fĂźr normale weibliche KĂśrper mit Rundungen einfach nicht gemacht. „Da zwackt es hier, beult es dort, und die Leidtragenden suchen den Fehler bei sich!“

Dass die 27-jährige Designerin selbst rank und schlank ist, spielt keine Rolle. „Ich mache Mode, in der sich jede Frau wohl, geborgen und stark fĂźhlt“, sagt sie. Lotta Meyer entwickelt ihre Muster auf der KleidergrĂśĂ&#x;e 40 und gradiert sie von dort aus auf 36 bis 44. „Dabei arbeite ich mit Modellen aus Fleisch und Blut.“ 2012 grĂźndete die Kreative gemeinsam mit ihrer Schwester, der Betriebswirtin

Liesbeth Meyer, die Marke „Nusum“ und Ăśffnete einen Showroom in Eppendorf. Nusum heiĂ&#x;t „Ich bin jetzt“ und spielt auf den Wert des Moments an – wobei die Kleidung viele Jahre SpaĂ&#x; machen soll! „Unsere Zielgruppe sind Damen ab Mitte 30, die auf Qualität und eigenen Stil achten – und nicht jedem Trend hinterher laufen“, betont Liesbeth. Alle Kleider, Blazer, Jacken und Mäntel von Nusum bestehen aus hochwertigen Materialien, etwa aus festem Jersey oder einem waschbaren Mikrofaserstoff, der sich anfĂźhlt wie Ziegenleder. Durch dezente TĂśne wie Silbergrau, Bronze und Karamell kann man sie mit allem kombinieren. Die Schnitte sind zeitlos, doch ausdrucksstark und tragen Meyers Handschrift: So besitzt eines ihrer Kleider mehrere Abnäher im RĂźcken, die optisch strecken und die Taille unterstreichen. Ein Mantel betont dagegen die Schulterpartie, RĂźckenfalten in V-Form wirken fast maskulin, während

der Rockbereich mädchenhaft verspielt daherkommt: Bei Bewegung schwingt er glockig auf. Stärke und Tanz: Diese Schlagworte spielten beim Kollektionsentwurf eine Rolle. Die Inspiration fand Lotta Meyer auch in Buenos Aires, wo sie oft beim Tango zusah. Nach ihrem Studium an der AMD Hamburg arbeitete sie in New York im Atelier von Linda C. Meisner, sammelte Erfahrungen bei „Strenesse“ im bayerischen NĂśrdlingen und tauchte in Paris in die Kreation historischer Korsagen ein. Lotta Meyer mag altes Handwerk. Schon in ihrer Kindheit, die sie und Liesbeth in BĂźdelsdorf verbrachten, lernte sie Stricken und KlĂśppeln. „Meine Omi hat mir alles geduldig beigebracht“, erzählt sie, „ich stricke immer noch gern, das Klimpern der Nadeln entspannt mich.“ Pippi Langstrumpf ist die Muse der neuen Kollektion. Dabei geht es natĂźrlich nicht um Pippis unmĂśgliche Klamotten, sondern um ihre freche Art nach dem Motto: Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt. „Die Kleider werden sich in keine Schublade stecken lassen und Ăœberraschungen bieten“, verrät Lotta Meyer, „zum Beispiel gibt’s ein Kleid mit strengem Blusenoberteil und raschelndem Chiffonrock dazu.“ Nusum, Hochallee 118, Hamburg, Tel. 0 40 / 87 60 69 98, www.nusum.de

18 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB770RGHLQGG




In guten Händen bei

Susanne Bechtel ist Ärztin und Inhaberin der Praxen B!aesthetics. Seit Jahren ist sie auf dem Gebiet der medizinischen Aesthetik tätig. Das Ziel dieser modernen und intelligenten Kosmetik ist es, unter Anwendung der jeweils modernsten Techniken und einem individuellen Behandlungsplan ein erholtes, frisches und entspanntes Aussehen zu erlangen. Unterkieferlinie

vorher

nachher

Hohlwangen

vorher

nachher

Männerwangen

vorher

nachher

WIE MAN IN 2 STUNDEN EIN GESICHT LIFTET UND DIE KONTUREN STRAFFT. Wenn Babys lachen, zeigen Sie uns ihre sĂźĂ&#x;en Pausbäckchen. Sie sehen immer frisch und knackig aus. Unter diesen Pausbäckchen befindet sich ein schĂśner praller FettkĂśrper, der direkt Ăźber den Wangenknochen liegt. Die Haut ist voller Hyaluron der FĂźllsubstanz und dem Feuchtigkeitsspeicher unserer Haut. Im Laufe der Jahre verliert der FettkĂśrper der Wangen an Spannkraft und Kontur und verlagert sich von den Wangenknochen entsprechend der Schwerkraft kinnwärts. Die Hyaluronsäurekonzentration der Haut nimmt gleichzeitig ab. Das Ergebnis ist ein schmaleres Gesicht mit je nach Ausprägung eingefallenen Wangen und am Ende bilden sich die typischen Hängebäckchen neben dem Kinn. Die ersten Alterungserscheinungen zeigen sich im Bereich der Nasolabialfalten. Es folgen die Lippen, Plisseefalten um den Mund und die Marionettenfalten am Kinn. Mit Abnahme des FĂźllfaktors Hyaluronsäure, nimmt auch deren Feuchtigkeitsspeicherungsvolumen ab. Es bilden sich zunächst die Falten durch weniger Volumen, die Haut wird trockener durch weniger Feuchtigkeitspeicherung und die Falte prägt sich immer schneller in die Haut ein.

WAS TUN? GANZ EINFACH NACH DER BEHANDLUNG Mit RadiesseÂŽ wird zunächst das verlorene Volumen der Wangenknochen wieder hergestellt. Dadurch entsteht schon ein leichter Kick der Wangen nach oben. Die Dellen am Unterkiefer rechts und links des Kinnes werden wieder aufgefĂźllt und die Kinnkontur wird gleichmäĂ&#x;ig rund. Die Nasolabialfalten werden mit Hyaluronsäure aufgefĂźllt und je nach Ausprägung auch die Marionettenfalten. Selbst erschlaffte Ohrläppchen werden mit Hyaluronsäure wieder prall und frisch. Auch Augenringe kĂśnne deutlich gemildert werden, wenn keine Tränensäcke vorhanden sind. Sollten die Wangen bereits sehr faltig oder eingefallen sein, so kann man mit RadiesseÂŽ ein flächiges Lifting durchfĂźhren. Nicht zuletzt werden mit RadiesseÂŽ auch HandrĂźcken mit einer speziellen Technik elegant gefĂźllt und gestrafft.

Im Gegensatz zu Botulinum (z.B. Botox) das sehr schĂśn und leider nur bei Stirn- und Zornesfalten sowie KrähenfĂźĂ&#x;en eingesetzt werden kann und auch nur drei bis vier Monate wirkt, ist die Wirkung der Filler sofort während der Behandlung sichtbar. Bei z.B. Botox tritt die effektive Faltenglättung erst nach ca. einer Woche ein. Die Wirkung der Filler hält im Mittel fĂźr ca. ein Jahr an, teilweise auch deutlich länger.

Praxis Hamburg in der Slomanburg

Praxis Timmendorfer Strand

Praxis NeumĂźnster

Harvestehuder Weg 5 20148 Hamburg Telefon 040 - 819 567 88

PoststraĂ&#x;e 55 23669 Timmendorfer Strand Telefon 04503 - 89818 00

Heinrich-Hartwig-StraĂ&#x;e 14 24539 NeumĂźnster Telefon 0 43 21-853 95 33

106B6BB770RGHLQGG

info@baesthetics.de www.baesthetics.de






.ROOHNWLRQHQYRQGHQ.XVWHQ





(VJUXQWVRJUXQ HL.KDHCDQRBGQ@MJ

Die Mode an sich ist ein flĂźchtiges We-

welt- und sozialverträgliche Produk-

sen. Angesagte Farben und Schnit-

tion. Auch das Recycling von Stoffen

te ändern sich laufend. Doch ein

aller Art spart Ressourcen und in-

Trend wird sich hoffentlich langfristig

spiriert zu fantasievollen Modeneu-

durchsetzen: Immer mehr Designer

heiten.

und Unternehmen achten auf eine umvon Nicoline Haas

Ă–kologisch und ethisch korrekte Mode ist kein Nischenprodukt mehr, man erkennt sie auch nicht mehr auf den ersten Blick: Während man frĂźher fast nur beigefarbene, sackartige Kleider bekam, sind heute frĂśhliche Farben, figurbetonte und originelle Designs auf dem Markt. Auf Messen wie der „Ethical Fashion Show“ in Berlin werden die neuesten Kreationen vorgestellt.

Hoher Wasserverbrauch Was macht nachhaltige Kleidung aus? Ein wichtiger Aspekt: Naturmaterialien sind nicht automatisch naturfreundlich. Beispiel Baumwolle: Im konventionellen Anbau werden umweltbelastende KunstdĂźnger und Pestizide eingesetzt. In der Bio-Landwirtschaft ist dies tabu, deshalb ist Bio-Baumwolle klar die bessere Wahl. Allerdings sind Baumwollpflanzen sehr durstig. Zur Herstellung eines einzigen T-Shirts werden bis zu 2.000 Liter Wasser benĂśtigt. Man sollte also auch BioBaumwolltextilien nur in MaĂ&#x;en kaufen und dabei auf langlebige Qualität achten. Kleidung aus Hanf und Leinen, Ăśkologisch angebaut, sind eine gute Alternative. Der Wasserverbrauch ist deutlich geringer. Von der Faserherstellung, ob im Labor oder in der Natur, bis zum fertigen Produkt im Laden durchläuft ein

KleidungsstĂźck viele Arbeitsschritte – im Fall eines einfachen Baumwoll-Shirts: Waschen der Baumwolle, Spinnen, Stricken, Färben, Nähen, Verpackung und Transport. Entsprechend anspruchsvoll ist die Aufgabe, von A bis Z nachhaltig zu agieren. Besonders wichtig zum Schutz der Umwelt sowie der Gesundheit von Textilarbeitern und Konsumenten ist, dass die Stoffe ungiftig gefärbt, bedruckt oder auch veredelt werden. Hier schaffen Textilsiegel Gewissheit, etwa „GOTS“, „IVN Best“ oder „BlueSign“. MenschenwĂźrdige Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung bescheinigt das „Fairtrade“-Siegel.

Neues Leben fĂźr Polyester Kunstfasern wie Polyester werden aus dem endlichen Rohstoff ErdĂśl hergestellt. Mit erheblichem Energieverbrauch und unter Einsatz von Chemikalien. Doch Synthetik ist kaum verzichtbar, schon gar nicht bei Funktionskleidung, die unter anderem leicht und schnelltrocknend sein soll. Am nachhaltigsten ist momentan der Einsatz von „second hand“-Polyester: Die Kieler Firma „Pyua“ etwa macht daraus Skimode, die wiederum zu 100 Prozent recycelt werden kann. 2012 hat das Team zum dritten Mal den „Eco Responsibility Award“ der Sportmesse

„Ispo“ gewonnen. Die prämierte Männerjacke „Backyard 3L“ ist nicht nur umweltfreundlich und schick, sondern auch atmungsaktiv, wasser- und winddicht. Die US-Outdoormarke „Patagonia“ nutzt bereits seit 20 Jahren RecyclingPolyester – aus PET-Getränkeflaschen, Fabrikresten und Alt-Polyesterkleidung. Mittlerweile wird auch recyceltes Nylon in die Kollektionen eingebaut, und derzeit experimentiert das Unternehmen mit der Wiederverwertung ausrangierter Fischernetze.

20 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB770RGHLQGG




0RGHDXV+DPEXUJXQG6FKOHVZLJ+ROVWHLQ Aus Altem etwas Neues zaubern Aus vielen ausgedienten Materialien und Utensilien lassen sich neue Kleider und Accessoires kreieren: „Feuerwear“ aus KĂśln gestaltet zum Beispiel GĂźrtel und GeldbĂśrsen aus Feuerwehrschläuchen. Die Berliner Manufaktur „Sag + Sal“ macht Taschen aus GummitĂźchern, die in Offset-Druckmaschinen eingesetzt wurden. Katha Harrer von „km/a“ aus Wien entwirft Jacken aus gebrauchten Fallschirmen, Armeedecken und sogar Dachunterspannbahnen. Und das Team von „redesign Recylingmode“ aus Hamburg schneidert aus Altkleidern, Gardinen, Tisch- und Bettwäsche eine ganze Palette neuer Kleidung, Taschen, MĂźtzen und TĂźcher. Denn am nachhaltigsten ist immer noch das StĂźck Stoff, das lange lebt.

 *UXQH6KRSSLQJWLSSV Die meisten „grĂźnen“ Modemacher betreiben Online-Shops. In natura kann man die Ăśkologische und faire Kleidung im Norden zum Beispiel in diesen Geschäften angucken, anfassen und anprobieren: Glore, Hamburg

Globally responsible fashion – dafĂźr steht „Glore“. Im Laden kĂśnnen sich Frauen und Männer von Kopf bis FuĂ&#x; mit Freizeitmode einkleiden: Neben beispielsweise Kleidern von „armed angels“, „Nudie“-Jeans und Hemden von „Knowledge Cotton Apparel“ gibt es auch Unterwäsche, Socken und Schuhe – wie Sneakers von „Veja“ aus Bio-Baumwolle, Ăśkologisch gegerbtem Leder und Sohlen aus Naturkautschuk. MarktstraĂ&#x;e 31, www.glore.de Marlowe nature, Hamburg

Die Boutique fĂźr mode- und umweltbewusste Frauen bietet zum Beispiel Jeans von „Kuyichi“, feminine verspielte Kleider von „Lanius“ und „braintree“ sowie geschmeidige Yogasachen von „Leela Cotton“ an. Auch Recycling-Artikel wie Taschen aus Getreidesäcken sind zu haben. Beim Schlump 5, www.marlowe-nature.de Freistil, LĂźbeck

Mode mit Stil erwerben Frauen bei „Freistil“. Das Angebot umfasst Kleider, RĂścke, Hosen, Tuniken und mehr von Marken wie „komodo“ und „people tree“. Im Weltladen in der HĂźxstraĂ&#x;e 83 finden Männer unter anderem Kaputzenpullis von „Recolution“ aus Biobaumwolle und Hanfhemden von „HempAge“. Fleischhauerstr. 52, www.freistil-luebeck.de Kokon, Husum

Bereits 1987 erĂśffnete „Kokon-Naturtextilien“ in Husum. Damals war Ă–ko-Mode so rar, dass das Geschäft auch Eigenkreationen anbot. Heute fĂźhrt es Damenmode aus Naturmaterialien von Ăźber 20 Marken – fĂźr jedes Alter und jede Figur. Eine Auswahl: Strickpullis und -jacken mit floralen Mustern von „Dunque“ und „Hofius“ sowie elegante Oberteile und Kleider, die auch fĂźr den groĂ&#x;en Auftritt taugen, von „consequent“. Neustadt 9, www.kokon-naturtextilien.de

3ODWK$][(UQWHYHFLQGG

106B6BB770RGHLQGG

09|2013 l e b e n s a r t 21






.ROOHNWLRQHQYRQGHQ.XVWHQ

1HXH6WRIIH

E{QCDMDHFDMDM6SHK Der Herbst ist grau und trist? Von wegen. Die neuen Stoffkollektionen in den Filialen von DER STOFF versprßhen durch den Kontrast von tiefem Schwarz und bunten Mustern Lebensfreude pur und machen Lust darauf, sich an den langsam kßhleren Tagen wieder an die Nähmaschine zu setzen.

Intensive Farben treffen auf Tiefschwarz – das Shirt zeigt die Trends des Herbstes.

Das Motto bei den Farben in diesem Herbst lautet: No Limits. Hervor stechen vor allem die RottĂśne – von Orangenuancen und Mohnfarben bis hin zu Wein und Pink. Ebenso farbenfroh wirken Gelb-, Blau- und verschiedene GrĂźn-Abstufungen der nahenden dunklen Jahreszeit entgegen. Einen luxuriĂśsen Glamour strahlen verschiedene PastelltĂśne aus. Blush, Rosa, Koralle oder auch Bronze wirken sehr feminin und werden gerne kombiniert mit hellen Nuancen wie Perlgrau, Stein, Sand oder Camel. Jede der bisher genannten Farben kann fĂźr sich alleine stehen, nicht selten trifft man in den Stoffen der kommenden Saison aber auch auf einen intensiven Multimix. In Kontrast gesetzt werden die starken herbstlichen Farbspiele zu den so genannten Ultrablacks wie etwa Tiefschwarz, -blau, -violett oder -weinrot. Nicht nur die Farben, auch die Materialien fallen ins Auge. Wolle, Seide und Fell stehen im Mittelpunkt – in verschiedenen Qualitäten. Ob wattiert, bestickt, voluminĂśs oder appliziert. Bei den Mustern sind Ăœberdrucke, Dessins und Mustermixe angesagt. Die dazu passenden Schnitte sind weiblich, vor allem die Taille wird betont. Inspiriert sind die Formen durch New Look, Reitsport, Romantik und auch asiatische EinflĂźsse werden sichtbar.

Alles, was es braucht, um diese Trends selbst in die Tat umzusetzen, gibt es in den Filialen von DER STOFF. Angefangen von Schnittmustern und Kurzwaren Ăźber Einlagestoffe bis zur groĂ&#x;en Auswahl an aktuellen Stoffen. Dazu stehen die geschulten Teams mit viel Herz, einer professionellen Fachberatung und kreativen Anregungen zur Seite.

22 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB770RGHLQGG




0RGHDXV+DPEXUJXQG6FKOHVZLJ+ROVWHLQ

Unsere Studien Studienudienund Erlebnis ei 2013/2014 Erlebnisreisen

Der einfache Weg zum eigenen Look In den Filialen von DER STOFF kann man sich dabei unterstĂźtzen lassen, die Trends fĂźr den kommenden Herbst und Winter erfolgreich in die Tat umzusetzen. An allen Standorten gibt es moderne und technisch gut ausgestattete Kursräume mit einem groĂ&#x;en Angebot an verschiedenen Nähkursen. Jeder kann das Richtige fĂźr sich finden, ob jung oder alt, Frau oder Mann. Basic-Kurse fĂźr den Umgang mit der Nähmaschine, Bekleidungskurse, Kurse fĂźr Kinder und Teenies, Taschennäh- und Patchwork-Kurse bis zu Overlock-Kursen – all das wird angeboten. Auch an den Wochenenden und zu Ferienzeiten.

02.11. - 17.11.2013

HĂśhepunkte Namibia & SĂźdafrika

20.11. - 04.12.2013

Good Morning Vietnam

14.02. - 03.03.2014

Endlich Chile!

04.03 - 16.03.2014

Incredible India

15.03. - 30.03.2014

Bhutan Intensiv

04.04 - 17.04.2014

China im Wandel der Zeit

21.04. - 03.05.2014

Viva la Mexico

15.05. - 24.05.2014

Andalusien - Flamenco der Sinne

29.05. - 07.06.2014

Sizilien

12.06. - 29.06.2014

Abentuer Mongolai

12.07. - 31.07.2014

Kanada & Alaska

29.08. - 10.09.2014

Busreise nach Schweden

17.09. - 29.09.2014

Marokko - Medina, Minztee und Meer

02.10. - 13.10.2014

Usbekistan - Faszination SeidenstraĂ&#x;e

13.10. - 26.10.2014

Kambodscha & Laos

09.11. - 21.11.2014

Best of Nordindien

8.11. - 04.12.2014

Costa Rica & Panama Kreuzfahrt

21.11. - 07.12.2014

South Indian Insider

Der Stoff, Hopfenstr. 65-69, Kiel, Tel. 04 31 / 67 89 80 Angelburger Str. 54, Flensburg, Tel. 04 61 / 2 22 04 Ulzburger Str. 186, Norderstedt, Tel. 0 40 / 5 25 10 85 www.der-stoff.com

Buchvorstellung

In regelmäĂ&#x;igen Abständen finden in den Filialen von DER STOFF interessante, informative und unterhaltsame Termine statt. So auch am 14. September im Geschäft in Norderstedt. Dann ist Autorin Mia FĂźhrer zu Gast und stellt ihr neues Buch „Aus Alt näh neu! Von der Klamotte zum DesignerstĂźck“ vor. Schon seit Kindertagen ist Mia FĂźhrer fasziniert von Mode und Nähen – bereits als Teenager näht sie sich ihre ersten eigenen Sachen. Nach der Schule erlernt sie den Beruf der Schneiderin und spezialisiert sich auf Design und Schnittmusterentwicklung. In Hamburg grĂźndet sie ihre eigene Modeproduktionsfirma. Seit 1999 arbeitet sie freiberuflich fĂźr den OZ Verlag als Chefredakteurin fĂźr Modehefte und Autorin von Kreativ-BĂźchern. Am 14. September kann man Mia FĂźhrer dann von 10 bis 14 Uhr in der Filiale in Norderstedt treffen – und gleichzeitig einen Einblick in das neue Sortiment fĂźr Herbst und Winter bekommen. Buchvorstellung Mia FĂźhrer, 14. September, 10-14 Uhr, DER STOFF Norderstedt

Volkshochschule Kappeln e.V.

Volkshochschule Kiel

Volkshochschule Flensburg

Volkshochschule EckernfĂśrde

ALOG JETZT KAT N! ANFORDER len unter stel Kostenlos be/20 89 Tel.: 0 46 42

Designer Tours, Kappeln: www.designer-tours.de

'LHEHVWH:DKOIžU%HUOLQ ZZZSKLOLSSPXUPDQQGH

TERMINTIPP

Reise-Partner der:

 DQQ P U X PH0 P L W V W  (UV

'U3KLOLSS0XUPDQQ

0LWJOLHGGHV'HXWVFKHQ%XQGHVWDJHV

09|2013 l e b e n s a r t

106B6BB770RGHLQGG

23




Läckö im Vänernsee Ein Schloss auf einer Felsenklippe von Stephan Opitz

Sollte man wegen eines Schlosses nach Schweden fahren? Wenn es einzigartig schön liegt, sehr schön gebaut ist, wenn man dort in einem wirklich rasanten Neubau einen Steinwurf weg vom Schloss wunderbar essen, trinken und übernachten kann und jede Menge interessante Informationen zur Kulturgeschichte und zur Naturgeschichte der Umgebung bekommt – dann vielleicht schon. Dass Kronprinzessin Victoria der Sache nicht nur ihren schwedischmonarchischen Segen gegeben, sondern von Anfang an das Projekt tatkräftig begleitet hat – das macht einen Ausflug nicht uninteressanter.

Stiftungschef Magnus Lönnroth vor dem Victoriahuset

D

er Reihe nach: Läckö Slott liegt auf der Felseninsel Kållandsö am Südwestrand des Vänern, mit 5648 qkm drittgrößter See Europas und 24größter See der Welt (der Bodensee passt mehr als 10mal in den Vänern!). Zur Felseninsel führt eine Straße über eine kleine Brücke, nach Kållandsö kommt man von Schleswig-Holstein aus ziemlich leicht. Für einen Ausflug mit einer Übernachtung ist die STENA von Kiel nach Göteborg erstklassig geeignet, abends um 18 Uhr aufs Schiff, am anderen Tag um 9 in Göteborg und von dort knapp 2 Stunden gemütliche Autofahrt (150 km). Am Tag drauf irgendwann um 15 Uhr wieder zurück nach Göteborg. Per Auto über die Brücken reden wir von der Mitte Schleswig-Holsteins aus (ohne Rader Hochbrücke!!) über 800 km/8 Stunden Autofahrt (an Göteborg vorbei) – für ein verlängertes Wochenende zu viel, für eine Woche richtige Ferien auch gut möglich. Läckö Slott wurde in seiner jetzigen Form um 1650 gebaut – und ist kein sog. Schwedisches Königsschloss. Davon gibt es in Schweden 4 plus das Stockholmer Stadtschloss (Gripsholm, Örebro, Vadstena und Kalmar). Läckö gehört der Familie De La Gardie – die waren im 17. Jahrhundert reicher als der König. König Karl XI. (seine Mutter stammte aus Gottorf) brauchte Geld und enteignete kurzerhand 1681 Magnus Gabriel De La Gardie. Der starb 5 Jahre später völlig verzweifelt – er konnte nicht begreifen, warum „sein“ König derart brutal sein Leben zerstörte. Das schöne Schloss aber blieb bestehen – der kunstsinnige und wirtschaftlich kluge Magnus (er verband das Schloss mit einem neuen Marktplatz, der heutigen Stadt Lidköping und holte erstklassige europäische Künstler und Handwerker auf die Felseninsel) hatte einen fast heiter wirkenden Barockbau hinterlassen, der heute überhaupt keine sichtbaren Spuren von der mittelal-

24 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_FL_24_25.indd 24

26.08.13 16:55


Prinzessin Victoria von Schweden bei der Einweihung des Victoriahuset

und Kulturarbeit – die Skandinavier haben ein sehr pragmatisches Verständnis von Kulturpolitik. Von einer NaturumIdee in Verbindung mit Läckö Slott und dem Naturschutzgebiet „Vänernschärengarten“ war Victoria, Herzogin von Västra Götaland (in der Region liegt Läckö), schnell begeistert – und machte von der ersten Planung an 2007 mit, wie Magnus Lönnroth, der Chef der Stiftung, immer noch begeistert erzählt. Das Victoriahuset ist ein eindrucksvoller Bau von 1600 qm auf zwei Etagen – unten gibt es Bildung, Infos und erstklassiges Essen (in Schleswig-Holstein würde man „feinheimisches“ Essen dazu sagen; alles Gemüse übrigens kommt aus dem großen Küchengarten des Schlosses, Fleisch und Fisch aus der unmittelbaren Umgebung), oben sind 15 DZ, mit Blick auf Wasser oder Wald, auch die Kronprinzessin Suite kann man buchen (sie ist am größten und hat den schönsten Blick – auf ihrem Balkon sind die zwei letzten Nägel des Bauwerks aus Holz, Glas und Stahl zu sehen, die Victoria und ihr Mann Daniel eingeschlagen haben). Eine wunderbare nordische Landschaft, ein sagenhaftes altes Schloss und ein sehr moderner, umweltbewusster, imposanter Neubau, eine Kronprinzessin als Patin, gutes Essen, tolles Übernachten – doch doch, da könnte man mal hin.

terlichen Festungsvorgängerin zeigt. Der Rundgang durch das Schloss (mit Kunstund Sozialgeschichte) erschließt sich gut, in der Saison (10 Monate pro Jahr) sind auch englische Führungen möglich. Viel deutsche Geschichte ist in dem weißen Vierflügelbau aufgehoben: So ziemlich alles zum 30jährigen Krieg auf großen Wandgemälden. Läckö liegt zwar nah an Göteborg, aber doch „in the middle of nowhere“. Wer bis zum März 2013 sich dort aufhalten wollte, musste entweder mit dem Zelt anreisen oder irgendein Hotel im knapp 30 km entfernten Lidköping buchen. Das hat sich mit der Stiftung „Naturum. Vänerskärgården – Victoriahuset” radikal geändert (die Stiftung wird zu über 50% von Staat und Region getragen, Wirtschaft und Finanzsektor sitzen ebenfalls im Stiftungsrat). Die Idee Naturum (auf Schwedisch heißt „rum“ Zimmer) ist schon an 31 Standorten mit Naturschutzgebieten ■ Stiftelsen Läckö Slott Box 2256, S-531 02 Lidköping in Schweden umgesetzt worden: InforTel. +46 (0)510 48 46 60 mationen über Natur und Umwelt an www.lackoslott.se Ort und Stelle, entsprechende Bildungs-

Am Wasser Das Meer prägt die Bewohner der Schäreninseln Schwedens in ganz besonderer Weise – es ist Quelle ihres Lebens und ewiger Zeuge ihres Strebens und Scheiterns. August Strindberg (18491912) schildert diese Insellandschaft oft als Idylle und das bäuerliche Zusammenleben voller Humor in seiner facettenreichen Meeresprosa – bestehend aus verschiedenen Erzählungen sowie den beiden Romanen „Die Hemsöer“ und „Am offenen Meer“. Ein Juwel im Werk Strindbergs wird anlässlich seines 100. Todestags erstmals in dieser hochwertigen, sehr schön ausgestatteten Ausgabe im Schuber zusammengeführt. (hb) August Strindberg: Bis ans offene Meer. 4 Bde., Mare Verlag, ca. 656 S., 78,- Euro

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_NMS_FL_24_25.indd 25

25

26.08.13 16:56


Ausflüge & Reisen

27. Dithmarscher Kohltage vom 17. bis 22. September Ob direkt an der Nordseeküste oder auf dem grünen Land hinter den Deichen, ob an der idyllischen Eider, Schleswig-Holsteins längstem Fluss, oder am Nord-Ostsee-Kanal, der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt – im Nordseeland Dithmarschen sind Gäste von überall her immer herzlich willkommen. Wo immer man auch ist in Dithmarschen: tief Luft holen, die Landschaft genießen und die Nähe zur Nordsee spüren. (www.echt-dithmarschen.de)

E

rleben Sie mit, wie das große Erntefest zur Huldigung des knackigen Feldgemüses zum 27. Mal eine Woche lang gefeiert wird. Grund für sechs tolle Tage mit Spiel, Spaß, Information, Unterhaltung und vor allem vielen „kohlinarischen“ Genüssen. Die Dithmarscher Kohltage sind echt einen Besuch wert. Wenn im September zur Huldigung des knackigen Feldgemüses, das sich in Kennerkreisen bereits als kulinarische Spezialität etabliert hat, eine Woche lang das große Erntefest „Dithmarscher Kohltage“ gefeiert wird, steht ganz Dithmarschen buchstäblich Kopf!

n e b

e l r e

Mit dem offiziellen Kohlanschnitt auf dem Ferienhof Bock, Friedrichskoog, am 17. September nimmt das „kohlossale Spektakel“ seinen Lauf. Im Wesselburener Kohlosseum ist natürlich eine Menge los, aber auch in Heide, Marne, Lunden und Meldorf dreht sich alles um den Kohl. Brunsbüttel legt sich mächtig ins Zeug mit dem Bauernmarkt am 18., einem Dithmarscher Heimatabend, dem Kohlmarkt in Lunden am 19. und dem „9. Oldtimer- und US Car-Treffen“, wo sich am Sonntag, 22., alles um alte Maschinen und heiße Öfen dreht.

Das ganze Programm sowie eine Übersichtskarte, auf der die Kohltage-Gaststätten sowie die Veranstaltungsorte verzeichnet sind, finden Sie in der kostenlosen Broschüre „Dithmarscher Kohltage 2013“. Sie kann beim Dithmarschen Tourismus e.V., Tel. 04 81 / 21 22 555 oder online unter www.echt-dithmarschen.de bestellt werden.

26 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 26

26.08.13 17:14


Bewegte Geschichte? Prächtiges Museum! Geschichte erleben kann man in einer außergewöhnlichen Region in einem außergewöhnlichen Museum, das seit seiner Gründung 1872 kostbare und vielfältige Zeugnisse für die Nachwelt sammelt, bewahrt und anschaulich präsentiert. Angefangen von der glorreichen Vergangenheit bis in die Gegenwart.

D

er alte Museumsbau vom Dithmarscher Landesmuseum von 1896 bietet dem Publikum einen Einblick in die Küstensituation und daran anschließend in die davon stark geprägte Landesgeschichte. Die einzigartige „Bauernrepublik“ Dithmarschen nimmt darin den ihr gebührenden Raum ein. Weitere Höhepunkte sind der Pesel (u. re.), die prächtigen Wohnensembles vom 16. bis zum 19. Jahrhundert und die vollständig

überarbeitete Abteilung über berühmte Dithmarscher u.a. mit dem weltbekannten Arabienreisenden Carsten Niebuhr. Gegenüber, im ehemaligen Gebäude der Meldorfer Gelehrtenschule, hat die Zeitgeschichte ebenso wie die große Abteilung der Kultur- und Alltagsgeschichte ihren Platz. Hier erfährt der Besucher alles über das alltägliche Leben in Dithmarschen von der Kaiserzeit bis in die 1960er Dithmarschen Tag in Heide Am 7. September findet auf dem Heider Marktplatz zum dritten Mal der große Dithmarschen Tag statt. Während sich eine Vielzahl regionaler Aussteller auf dem Markt präsentiert, gibt es von 10-16 Uhr ein buntes Rahmenprogramm mit jeder Menge Spaß für Groß und Klein.

Jahre: Bahnhof, Schulklasse, Wohnräume, Plumpsklo und Friseur, Landarzt und Operationssaal, Kneipe und Kino – und noch Vieles mehr! Neben der umfangreichen Dauerausstellung präsentiert das Museum abwechslungsreiche Sonderausstellungen, die besondere Einblicke in die Dithmarscher Kunstwelt bieten. Alle Termine findet man im Internet. Das 1986 eröffnete Schleswig-Holsteinische Landwirtschaftsmuseum im Jungfernstieg 4 zeigt anschaulich anhand vieler Originalobjekte die Industrialisierung der Landwirtschaft seit ungefähr 1900. In unmittelbarer Nähe des Museumsgebäudes befindet sich das „Dithmarscher Bauernhaus“, dass 1907 hierher versetzt wurde. Dieses kleine Freilichtmuseum lässt die Lebensatmosphäre eines Hofes um 1850 wieder erstehen und gehört zu den ersten seiner Art. Zwischen beiden Gebäuden liegt der Rosengarten mit der bundesweit berühmten Sammlung alter Sorten, die von ihren Fundorten an Kirchen, Friedhofsmauern oder aus alten Bauerngärten hierher umgesetzt worden sind. ■ Dithmarscher Landesmuseum, Bütjestr. 2-4, Meldorf, Tel. 0 48 32 / 60 00 60, www.landesmuseum-dithmarschen.de

Bei uns

ist der Besuch immer eine runde Sache. Mach mal Urlaub vom Alltag im Nordseeland Dithmarschen.

27 Jahre Dithmarscher Kohltage 17.-22. September 2013 Buchungshotline 04 81 - 21 22 55 5 www.echt-dithmarschen.de www.dithmarscher-kohltage.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_1309_SH.indd 27

27

26.08.13 17:14


Das Hobby Reisemobilcenter

Die Geschichte des Caravanparks Spann...an begann vor über 20 Jahren, als Bernd und Petra Eichstedt, die selbst leidenschaftliche Camper sind, anfingen neben ihrem Eigenheim mit Wohnwagen zu handeln. Der Erfolg ließ nicht lang auf sich warten. Nach einigen Umzügen bot sich im Jahre 2000 ein Grundstück im Gewerbegebiet in Osterrönfeld direkt am Autobahnkreuz Rendsburg an. Mit viel Herzblut sind mittlerweile auch die Söhne Tim und Kai und Tochter Ann-Christin bei der Sache und werden von 27 qualifizierten Mitarbeitern tatkräftig unterstützt. Der Caravanpark lässt mit seiner Vielfalt Camperherzen höher schlagen: Es gibt eine große Werkstatt, einen Zubehörshop, eine Vermietstation, einen Stellplatz und eine Ausstellung von über

Chile: Am anderen Ende der Welt Für viele ist Chile, zwischen den Anden und dem Pazifik, noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Hinter dem 4.300 Kilometer langen Küstenstrich verbergen sich reiche und ursprüngliche Naturschönheiten, die dieses Land mit seiner freundlichen Bevölkerung zu einem äußerst lohnendem Reiseziel machen. Es vereint die trockenste Wüste der Welt, üppige Wälder sowie eine fantastische Gletscherund Fjordlandschaft. Der europäische Einfluss ist in den Städten wie auch bei den Menschen mit ihrer Weltgewandtheit

200 Wohnwagen und Wohnmobilen in der Halle und auf dem 17.000 qm großen Firmengelände. Der Caravanpark Spann…an ist Vertragshändler der hochwertigen Marken LMC und TEC, die zur Saison 2014 fusionieren und als Marke LMC eine noch größere Vielfalt an Fahrzeugen präsentieren. Um den Kunden eine noch größere Auswahl an Reisemobilen zu bieten, hat der Caravanpark im Sommer die Tochterfirma Hobby Reisemobilcenter Rendsburg gegründet. Die neue Firma vertreibt neben dem Betriebsgelände von Spann...an neue Reisemobile der in Fockbek ansässigen Marke Hobby. ■ Spann...an, Werner-von-Siemens-Str. 2, Osterrönfeld Tel. 0 43 31 / 94 90 86, www.spann-an.com www.hobby-rendsburg.com

und Höflichkeit deutlich zu spüren. Vom 14. Februar bis zum 3. März nächsten Jahres bieten die Volkshochschulen Kappeln, Eckernförde, Flensburg und Kiel in Zusammenarbeit mit dem Studienreiseveranstalter Designer Tours aus Kappeln gemeinsam eine Reise in dieses zauberhafte Land am anderen Ende der Welt an. Höhepunkte der 18-tägigen Reise sind eine Bootsfahrt zu den Gletschern Serrano & Balmaceda, ein Picknick im Nationalpark Torres del Paine sowie ein Kochworkshop in Santiago de Chile. Während einer Besichtigung auf den Weingütern Santa Rita und Undurraga wird zudem der berühmte chilenische Wein verkostet. ■ Designer Tours, Wassermühle 4 (Büro: Wassermühlenstr. 34, Kappeln Mo-Fr 8.30-17.30 Uhr), Tel. 0 46 42 / 20 89 www.designer-tours.de

28 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_28_31_NMS_Ausflüge.indd 28

26.08.13 17:30


Ganz nach Sylter Art SORGLOS nach Sylt

E

in Ausflug nach Sylt ist ein Erlebnis der besonderen Art – denn das nördlichste Eiland Schleswig-Holsteins ist weit mehr als eine Insel. Für viele seiner Gäste ist Sylt eine Lebenseinstellung. Das Erlebnis beginnt schon mit der Hinfahrt. Diese führt mit dem Zug über den Hindenburgdamm, der die Insel seit 1927 mit dem schleswig-holsteinischen Festland verbindet, direkt in das Herzstück der Insel – Westerland. Hier angekommen ist der Charakter Sylts durch das Kreischen der Möwen, den frischen Meeresduft und das Rauschen der Nordseewellen sofort spürbar. Nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt liegt das Westerländer Zentrum mit den feinen Boutiquen der bekannten Modemacher und dem Charme der Reichen und Schönen, die den Sylter „Way of life“ erlebbar machen. Nun sind es nur noch ein paar Schritte, bis der beliebte Weststrand, der sich über 40 km erstreckt, erreicht ist. Dieser Strand ist es auch, der die für Westerland so typischen blau-weiß-gestreiften Strandkörbe beheimatet. In einem solchen Strandkorb lässt es sich wunderbar mit Blick auf das malerische Panorama verweilen. Ein Spaziergang an der Promenade bietet einen traumhaften Blick über die Nordsee und das Weltnaturerbe Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Die entlang der Promenade liegenden Restaurants und Cafés laden nach einem gelungenen Tag mit Gaumenfreuden zum Genießen ein. So auch das Restaurant Luzifer, welches seit 1999 seine Türen geöffnet hält. Mit einem SORGLOS-Tagesausflug können Sie die Insel kennen lernen. Schlendern Sie gemütlich an der Westerländer Promenade entlang, verbringen Sie den Tag entspannt am Strand in Ihrem Strandkorb und lassen Sie sich von den köstlichen Leckereien des Luzifers verwöhnen. Sie erhalten ein Ticket für alle Leistungen – An- und Abreise, Strandkorb und Restaurantbesuch. Sie reisen individuell, wählen auch den Tag Ihres

Ausflugs nach Ihrem Geschmack und doch ist schon alles für Sie vorbereitet. Wer die Insel gern noch etwas weiter kennen lernen möchte, kann im Sylter Aquarium die heimischen und tropischen Meereswelten kennenlernen oder sich bei einem der lokalen Fahrradverleihe ein Fahrrad mieten bzw. den Inselbus nehmen und damit zum Beispiel nach List zum Erlebniszentrum Naturgewalten fahren. Sylt hält für jeden Besucher genau das Richtige bereit. ■ Sorglos - ein Angebot von Kiel- Marketing e.V. Andreas- Gayk- Straße 31, 24103 Kiel www.sorglos.sh www.kiel-sailing-city.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_28_31_NMS_Ausflüge.indd 29

29

26.08.13 17:30


Seensucht … Lust auf neue Perspektiven? In der Holsteinischen Schweiz dreht sich auch im Spätsommer irgendwie alles ums Wasser: Im Kanu, Ruder-, Tret- oder Segelboot … aber besonders auch im Ausflugsschiff taucht man in eine andere Welt ein und schippert entspannt über die weitläufigen Seen. Über 200 Seen locken in den Naturpark.

Mit dem Käpt‘n unterwegs Wer es entspannt angehen lassen will, kann auf die beliebten Ausflugsdampfer zählen. Verschiedene Linien führen durch die naturnahe Seenlandschaft mit schönen Blicken auch auf die kulturellen Sehenswürdigkeiten. Hautnah erleben Sie z.B. die malerische Schönheit des Großen Plöner Sees – der größte See Schleswig-Holsteins übrigens. Auf einer Fahrt durch das Inselparadies kann man eine Vielzahl von Wasservögeln beobachten, die im Naturschutzgebiet hier heimisch sind. Der Blick auf das Schloss sowie die Prinzeninsel machen die Fahrt zu einem Erlebnis. Eine der zwei Linien auf dem See fährt auch in den Ort Bosau mit seiner über 800 Jahre alten Feldsteinkirche. Hier kann man auch Fahrräder mitnehmen und die Seenfahrt mit einer Umrundung des Großen Plöner Sees verbinden. Während der einstündigen Tour mit der Eutiner See-Rundfahrt können Sie die Schönheiten des kleineren Eutiner Sees

kennenlernen. Wer möchte, verlässt an der Anlegestelle Redderkrug die „Freischütz“ und spaziert gemütlich am Uferweg oder durch den Wald die 4 km zurück zum Eutiner Wasserschloss. Der Klassiker ist die 5-Seen-Fahrt zwischen Malente und Plön. Ohne hohe See genießen Sie die stille Schönheit einer von Wald und Hügeln umgebenen Wasser-Landschaft. Etwa zwölf Kilometer weit ist der geschlungene Wasserweg, den die Boote zurücklegen, gemütlich gleiten sie über den Dieksee, Langensee, Behlersee, Höftsee und Edebergsee mit ihren Buchten und kleinen Inseln. Mit der „Luise“ geht es auf dem Kellersee rund. Der Blick von Bord des Schiffes ist so zauberhaft, dass er Maler und Poeten

30 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_28_31_NMS_Ausflüge.indd 30

26.08.13 17:30


Nachrichten aus der Holsteinischen Schweiz

inspiriert hat. Wer über den Kellersee fährt, kann auch den sagenhaften Ukleisee kennenlernen: Von der Anlegestelle UkleiFährhaus ist der nur wenige Fußwegminuten entfernt. ■ Plöner Motorschifffart Fegetasche-Strandweg, Plön, Tel. 0 45 22 / 67 66 www.grosseploenersee-rundfahrt.de

■ Eutiner Seerundfahrt Parkweg 12, Eutin, Tel. 0 45 21 / 33 44 www.eutiner-seerundfahrt.de

■ 5-Seen-Fahrt und Kellersee-Fahrt GmbH Bahnhofstraße 5, Malente, Tel. 0 45 23 / 22 01 www.5-seen-fahrt.de

Die Schwentine als Paddelfluss Paddler im Kajak oder Kanadier kommen dem Wasser ganz nah. Ruhig und beschaulich auf ausgedehnten Touren auf der malerischen Schwentine (62 km lang), dem Fluss, der die gesamte Holsteinische Schweiz durchfließt. Oder entlang der Ufer der zahlreichen Seen, die zu Tages- oder Halbtagestouren mit ausgedehnten Picknicks und anschließendem Badespaß an einsamen Ufern einladen. Die Gesamt-Strecke von Eutin bis zur Kieler Förde ist auch als Camping-Tour möglich. Die malerischen Städtchen Eutin, Malente, Plön und Preetz werden auf seinem Lauf durchflossen.

ne Bühne für Fechtübungen, Musik und kleine Theaterszenen sein. Insgesamt ist das Gelände rund um das Eutiner Wasserschloss in drei Bereiche geteilt: Den mit frühmittelalterlichen Zeltlagern und Handwerkern belebten Schlossgarten, den Mittelaltermarkt im Norden des Schlosses und die Wiese der Lustbarkeyten am Schlossplatz, der hauptsächlich der Neuzeit und dem Vergnügen gewidmet ist.

Vielerley Feierey - die Zeitreise Prächtige Kostüme und reich ausgestattete Lager aus verschiedenen Zeitepochen, Mitmachaktionen für alle und ein kleiner Eintrittspreis von nur 2,- Euro prägen das historische Eutiner Fest „Vielerley Feierey“ am Wochenende 7. bis 8. September. Ein besonderer Schwerpunkt der diesjährigen Zeitreise liegt auf dem britischen Königreich. Beleg dafür ist ein schottisch-irischfranzösisches Regiment von Jacobitern, die mit barockem Lager einschließlich Musik und Musketen anreisen. Ein weiteres Lager hochmittelalterlich-schottischer Edelleute hat etwas ganz Besonderes vor: Eine Hochzeit samt Zeremonie nach altem Ritus wird auf dem Gelände erlebbar sein. Ebenso steht das Abendprogramm am Samstag unter dem Zeichen des heutigen Königreiches im Westen Europas: Die keltische Folkrockband „The Dolmen“ aus England ist Hauptauftritt des Abends, der von einer Feuershow von Fabelwesen auf Stelzen gekrönt wird. Dank Brückenbau und Neugestaltung ist 2013 zum ersten Mal die Südterrasse des Schlosses einbezogen. Hier wird eine klei-

■ Tourismus Service Malente, Tel. 0 45 22 / 9 89 90 ■ Tourist Info Gr. Plöner See (Plön, Bösdorf, Grebin) Tel. 0 45 22 / 5 09 50 ■ Tourist-Info Eutin (Eutin, Schönwalde), Tel. 0 45 21 / 7 09 70 ■ Tourist-Info Bosau, Tel. 0 45 27 / 9 70 44 ■ Tourist-Info Dersau, Tel. 0 45 26 / 6 80

■ www.holsteinischeschweiz.de, www.vielerley-feierey.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_28_31_NMS_Ausflüge.indd 31

31

26.08.13 17:30


Das kulinarische Thema

n e ß i e b n i e R Zum

r e k lec

in den Ranzen steckte. Peinlich wurde es nur, wenn man sein Pausenbrot auf dem Küchentisch vergessen hatte. Trug doch Muttern ihrem kleinen Sonnenschein die Brotbox bis in den Klassenraum hinterher, damit der hoffnungsvolle Nachwuchs in der großen Pause in seine liebevoll geschmierten Butterbrote beißen konnte. Die Mutter wusste: Ohne ausreichende Energiezufuhr in Form von Vitaminen, Spurenelementen und Ballaststoffen konnte man keinen anstrengenden Schultag überstehen.

Alles in Butter

Rettet die Butterstulle

Meine Mutter, ersatzweise die Oma, bestrich die Grau- und Schwarzbrote mit „guter Butter“. „Nazifett“, so wurde Margarine bei uns genannt, hatten doch die Nazis das minderwertige Fett erst solonfähig gemacht, kam nie auf mein Pausenbrot. Darauf wurde Wurst, Hühnchenfleisch und Käse gelegt, darauf wie-

Das deutsche Butterbrot ist vielseitig einsetzbar. Es kommt zum Abbeißen auf den Frühstückstisch und bildet zum Abendbrot mit Messer und Gabel die Grundlage für Wurst und Käse. Als Pausenbrot ernährt es Schulkinder und die arbeitende Bevölkerung und als Proviant den Wanderer und Reisenden.

von Jens Mecklenburg

schen jeden Kaviar stehen: ein Butterbrot. Kein französisches Baguette, kein italienisches Ciabatta kann es mit der Beliebtheit der Butterstulle aufnehmen. Dem Brot ist seit einigen Jahren sogar ein eigener Tag gewidmet. Der 27. September steht ganz im Zeichen des Butterbrots. Woher kommt unsere Zuneigung und Liebe zur Butterstulle? Eine Hommage an eine schlichte Mahlzeit.

M

orgens um zehn in Deutschland: Tupperdosen auf und schon lachen sie uns in der Schule oder im Büro an: die Stullen. „Vergiss dein Butterbrot nicht!“ Wohl jeder erinnert sich daran, wie die Mutter morgens die Brotdose

Wie geschnitten Brot Im letzten Jahr wurden knapp 2 Millionen Tonnen Brot in Deutschland verkauft. Der Verbraucher kann zwischen mehr als 300 Brotsorten wählen. 22 Kilogramm Brot isst jeder Deutsche im Jahr – das sind etwa drei Scheiben Toast oder zwei Scheiben Vollkornbrot am Tag. Bei dieser Liebe zum Brot ist es kein Wunder, dass das klassische Butterbrot seinen Ursprung im deutschen Kulturkreis hat. Schon Johann Wolfgang von Goethe ließ seinen Werther davon berichten, dass er mit einigen Kindern „das Butterbrod und die saure Milch teilte“. Für Martin Luther gilt die „Putterpomme“ (Butterbemme) als gute und geeignete Kindernahrung. Hätte er in Norddeutschland gelebt, hätte er von der Schnitte oder Stulle gesprochen. Dem Maler Pieter Brueghel war es vorbehalten, das erste „Butterbrot-Bild“ zu erschaffen. Zeigt doch seine berühmte „Bauernhochzeit“ von 1568 ein Kind mit einem angebissenen Butterbrot im Schoß liegend.

Eine Hommage an die Butterstulle Es gibt etwas, dafür lassen die Deut-

derum thronten Scheiben von Radieschen, Tomate oder Gurke. Dazu gab es mundgerechte Apfelstückchen, auch mal ein gekochtes Ei oder ein extra Döschen mit Obstquark. Nach Meinung meiner Schulkameraden hatte ich immer die leckersten Brote mit. Gegen ein bei uns verpöntes „Negerkussbrötchen“ ließ ich aber mit mir reden, war zum Tausch gern bereit. Eine lebendige Pausenbrotkultur prägt. Noch heute nehme ich lieber selbst geschmierte Butterstullen mit auf Reisen, als mich über miserable Bordverpflegung zu ärgern.

32 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 32

26.08.13 17:14


Wir kennen Käse-, Schinken- und Wurstbrote, in Schleswig-Holstein sogar Hallig- und Krabbenbrote, aber seit Toastbrot, Brötchen, Cornflakes und Müsli zum Frühstück sowie Snacks von der Tankstelle für Zwischendurch immer mehr an Bedeutung gewinnen, wird das Butterbrot vom Frühstücksund Abendbrottisch immer mehr verdrängt. Da heißt es gegen zuhalten, wie die Traditionsbäcker in Schleswig-Holstein. Der Zusammenschluss von 19 Bäckereibetrieben, darunter Andresen aus Neumünster und Tackmann aus Boostedt, ließen ihre Kunden bis Ende August über das Lieblingsbrot des Norden abstimmen. Im Oktober wird das Brot gemeinsam gebacken und als „Mein Brot“ in den 166 Filialen der Traditionsbäcker angeboten. Man darf gespannt sein, welche Art von Brot sich durchgesetzt hat. Andreas Sommers aus Hennstedt-Ulzburg ließ mir ein Rezept für Lavendelblütenbutter zukommen. Weiche Butter wird mit fein gehackten Lavendelblüten, weicher Butter, Meersalz und gemörsertem Pfeffer vermengt. Der Ernährungsberater, Spezialist für Sauerteigbrote und Aktivist für die Butterstulle bietet seine leckeren Brote auf Märkten an und führt auf Seminaren in die Kunst des Brotbackens ein (Kursdaten: 4.11.: VHS Quickborn, 7.11.: VHS Alveslohe, 14.11.: VHS Halstenbek, www.Leidenschaft-Brot.de). Bei uns in der Familie ist die Produktion von Brotaufstrichen sehr beliebt - von der Auberginencreme über den Kräuterquark bis zur Salsa Verde. Die grüne Paste wird aus Petersilie, Knoblauch, Zitrone (Saft und Schale), Sardellenfilets, Kapern, Senf, schwarzer Pfeffer, Meersalz und Olivenöl hergestellt. Auch Kaviarbutter von der Lachsforelle kommt immer gut an. Ob milde Creme, pikante Paste oder scharfes Mus – der Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Ein russisches Sprichwort besagt: „Das Brot hält den Menschen warm - nicht der Pelz“. Pelze sind aus der Mode gekommen, die Butterstulle trotzt dem Zeitgeist und hält uns bei Kraft und Laune. Lassen Sie sich bloß nicht von Fertigsnacks die Butter vom Brot nehmen. Denken Sie an die liebevoll geschmierten Stullen ihrer Schulzeit. Mama ist eben doch die Beste. ■ www.butterbrot.de, www.traditionsbaecker.de www.Leidenschaft-Brot.de, www.zugutfuerdietonne.de

Lavendelblütenbutter Blüten von 10 Stielen Lavendel 100 g Butter (weich, nicht flüssig) etwas (Meer-)Salz und frischen, fein gemörserten Pfeffer Die Blüten fein hacken. Die Butter mit einer Gabel weich musen. Gewürze und die Blüten hinzugeben und gründlich durchmengen. Auf einen kleinen Teller geben und im Kühlschrank 24 Std. ziehen lassen. Zum Servieren eine Blüte oder einen Lavendelzweig dabei legen. Köstlich!

09|2013 l e b e n s a r t

LA_1309_SH.indd 33

33

26.08.13 17:14


Mecklenburgs

Ă  la carte Kochshow mit Schotten

Am Sonntag, den 1. September, ab 12 Uhr lädt das Landhaus Schulze-Hamann in Blunk zu einer Kochshow mit Schotten ein. Kßchenchef Volker Specht bereitet mit seinen FEINHEIMISCHEN Kollegen Ulf Sierks vom Bärenkrug in Molfsee, Rßdiger Meyer vom Wonnemeyer auf Sylt, Carsten Ott vom Antikhof Bissee und Jochen Strehler vom Felder Seegarten KÜstlichkeiten vom Schottischen Highland-Rind zu. Der Preis pro Person beträgt 45,- Euro und beinhaltet die Show sowie ein Flying Buffet und korrespondierende Getränke. Ihre Rezepturen rund um die sympathischen Landschaftspfleger finden sich auch im Buch von Elisabeth Jacobs-GÜtze: Rinder. Rassen – Rezepte – Restaurants. ■ Tel. 0 45 57 / 9 97 00, www.landhaus-schulze-hamann

Liebe zum Wein

Auf familiären Zusammenhalt basiert der Erfolg des EDEKAMarktes von Familie Huchthausen am Sßdrand von Neu-

('(.$+XFKWKDXVHQ *UÂ QHU:HJ 1HXPÂ QVWHU

AK TION

Weinhaus am Sonnenberg verschiedene 1 Liter AbfĂźllungen aus der Pfalz! Je Flasche 4,44 â‚Ź je 6'er Kasten 22,- â‚Ź

 ZZZHGHNDKXFKWKDXVHQGH

!

mĂźnster. Seit Ăźber 100 Jahren ist man im Lebensmittelhandel tätig. Auf 1700 m² Verkaufsfläche arbeiten 28 fachkundige und freundliche Mitarbeiter fĂźr die Kunden. Die gut sortierte Wein-Abteilung lockt den ganzen September Ăźber zusammen mit dem Weinhaus Sonnenberg mit einer interessanten Weinaktion. Im Mittelpunkt stehen typische Pfälzer Weine: Spätburgunder, Portugieser, halbtrocken und trocken. Bei Huchthausen wird der Weinfreund natĂźrlich bei allen Weinländern fĂźndig. Man lässt sich von verschiedenen Kellereien direkt beliefern und verfĂźgt auch Ăźber eine attraktive Auswahl an Bioweinen. Das Sortiment ist sehr kundenorientiert und wird ständig erweitert. Ăœbrigens: Der EDEKA-Markt ist auch in Sachen Partyservice ein guter Ansprechpartner. â–  GrĂźner Weg 11, NeumĂźnster, Tel. 04321 / 8 53 59 49

Essen mit dem Herrn Albig

Die Aktion des Gastronomen Pierre Schiffmann von der Schanze am See in NeumĂźnster sorgte im vergangenen Dezember fĂźr groĂ&#x;es Aufsehen: 7.000 Euro brachten an einem Gala-Abend mehrere Aktionen fĂźr den neuen Anbau des Kinderhauses beim Kinderschutzbund in die Kasse. Die Geschäftsleute Henning Voigt, Ulf Michel und Philipp Rolle (Foto re. u.) ersteigerten fĂźr knapp 1.000 Euro ein Essen mit dem Ministerpräsidenten. Mitte August lĂśste Torsten Albig diesen Termin ein und lieĂ&#x; es sich fĂźr den guten Zweck schmecken. In der Schanze am See wurde ein feines 5-Gänge-MenĂź serviert. Das Quartett genoss Sushi, Heilbutt, Vichy-MĂśhrenOrangensĂźppchen, ein Filet von der Färse mit Pfifferlingen und Panna Cotta. â–  Tel. 0 43 21 / 95 95 80, www.schanzeamsee.de

34 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 34

26.08.13 17:14


Gutes vom Land

Im Hofladen Bühse in Neumünster Tungendorf werden aus eigenem Bestand Schweinefleischspezialitäten verkauft. Die artgerechte Haltung der Tiere garantiert eine hervorragende Qualität aller Produkte. Hausgemachtes von Marmelade bis Wurstspezialität bekommt man hier täglich schon am Morgen inklusive eines Frühstücks. Ab September sind wieder Rübenmus, Kohlrouladen und Erbsensuppe vorrätig. Auf die Fliederbeersuppe mit Grießklößen freuen sich schon viele. Eben gutes vom Land. ■ Tel. 0 43 21 / 2 68 30 75

Sylt auf Dosen

Sylt sorgt neuerdings für erstaunliche Karrieren. Waren früher allenfalls die einstige Bretterbude Sansibar - heute Kult-Restaurant samt Handel - oder das Fischimperium Gosch über die Grenzen des Eilands hinaus bekannt, schmückt sich inzwischen eine ganze Produktpalette mit dem Namen der Insel. Sylt als Teil der Bezeichnung findet sich von Wodka über Dosenbrot bis hin zu Salatsoße. Oft haben die Produkte mit der Insel wenig, mal gar nichts zu tun. Mal stammt das Rezept von dort, mal wird eine Spirituose mit Kieseln vom Sylter Strand filtriert - und nicht selten soll der klingende Name einfach nur Kunden locken. „Dieser Marketing-Trick ist ja nicht neu“, sagt Gudrun Köster von der Kieler Verbraucherzentrale. „Die verkaufen Emotionen und Bilder, die im Kopf entstehen.“ Rechtlich gibt es meist keine Handhabe gegen Ortsbezeichnungen in Produktnamen. Sylter Salatsoße und Wodka riefen die Verbraucherschützer bereits auf den Plan. Auch Foodwatch beklagt den Etikettenschwindel. Besonders ärgerlich sind Fälle, in denen offensichtlich getäuscht wird, wo alles daran gesetzt wird, dass das Produkt so gestaltet und vermarktet wird, als ob es auf Sylt hergestellt wird oder die Rohstoffe von der Insel kommen. Die Salatsoße ist ein gutes Beispiel, aber nicht allein: Gänseleberpastete mit viel Schwein drin, Rosinen statt versprochener Trauben, Orangensoße ohne Orangen. Anlass zur Kritik haben die Verbraucherzentralen oft und machen Druck mit ihrem Portal „Lebensmittelklarheit.de“, das Beschwerden auflistet. Die Politik ist gefordert. Wofür gibt es eigentlich ein Verbraucherschutzministerium? Und was können wir tun? Einfach im Regal stehen lassen.

Ulf Michel, Henning Voigt, Torsten Albig, Philipp Rolle (v. l. n. r.)

09|2013 l e b e n s a r t

LA_1309_SH.indd 35

35

26.08.13 17:14


Mecklenburgs à la carte

Hier geht noch was

Die Rendsburger Hochbrücke wird 100 Jahre alt. Im Gegensatz zu wesentlich jüngeren Bauwerken, die der Kanalquerung dienen, ist sie noch voll funktionsfähig. Schimpfe noch einer auf die Alten! Zum Geburtstag der „Eisernen Lady“ bietet der ConventGarten im September ein historisches Brücken-Menü zum Jubiläumspreis an. Es gibt Oma´s Steckrübensüppchen mit geräucherter Forelle; geschmorte Wildschweinkeule mit eingeweckten Äpfeln und Zwetschgen, Wacholdersauce, mit Pilzen gefülltes Wirsingköpfchen, Kartoffelklöße; Fliederbeermousse auf Vanilleschaum mit Rotwein-Birnen-Kompott (25,- Euro). Auch stehen leckere frische Pilze in diesem Monat auf ihrer Aktionskarte im Restaurant Achterdeck. Einfach gut – die Klassiker: Waldpilzragout mit Semmelknödel und frische Pfifferlinge mit Kräuterrührei. Oder probieren Sie Zanderfilet auf Tomaten-Schnittlauch-Confit mit Kräuterseitlingen, Jacobsmuscheln mit Pfifferlingen und Paprikapesto und vieles mehr. Am 1. September, 6. Oktober und 3. November wird ab 11 Uhr zum beliebten Sonntagsbrunch geladen. ■ Tel. 0 43 31 / 59 05-0, www.ConventGarten.de

Felde steht Kopf ...

... ist das Motto der ersten Herbstparty im Felder Seegarten am 20. September. Angekündigt werden ausgefeilte Lichteffekte, eine Cocktailbar, die keine Kehle trocken lässt, und Musik von einem DJ zum Tanzen. Davon verstehe ich nichts, nach meiner Musik, nach Bach und Brahms, kann man nicht tanzen, will man auch gar nicht. Dennoch ein Tipp für alle Tanzwütigen: Vor der Party Tisch reservieren und durch die gute Seegarten-Küche eine gesunde Grundlage schaffen. Ist nie verkehrt. In der Feinheimischen Küche des Seegartens eröffnet Jochen Strehler im September die Muschelsaison und seine Frau Anja Anna wird täglich einen Zwetschgenkuchen vom Blech zubereiten – mehr braucht es nicht für einen genussvollen September. ■ Tel. 0 43 40 / 4 98 96 70, www.felder-seegarten.de

Tausend und ein Gewürz

Im Spicy´s Gewürzmuseum in der Speicherstadt Hamburg scheint es, als würde sich die ganze Welt der Gewürze vor einem ausbreiten. Sobald die Tür des historischen Gebäudes aufgestoßen ist, strömt einem der Duft von 50 Originalgewürzen und Küchenkräutern entgegen. „Das macht Lust auf mehr“, dachte sich auch die Geschäftsführerin Viola Vierk und stellte die Sammlung unter das Motto: alles zum Anfassen, Riechen und Schmecken. Anhand von 900 Exponaten zeigt das Museum den Verarbeitungsprozess von Gewürzen vom Anbau bis zum Fertigprodukt – früher und heute. Das weltweit einzigartige Gewürzmuseum veranstaltet zusätzlich regelmäßige Sonderveranstaltungen wie Seminare oder Kochshows, bei denen die Welt der Gewürze bereist wird. In den Sommermonaten ist das Spicy´s Gewürzmuseum täglich zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet, ab Oktober ist montags Ruhetag. Erwachsene zahlen 3,50 Euro und Kinder 1,50 Euro dafür gibt es aber eine Gewürzprobe oder ein Päckchen Gummibärchen dazu. ■ Tel. 0 40 / 36 79 89, www.spicys.de

36 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 36

26.08.13 17:14


Großartiges Catering

Meeresfrüchte

Wenn man eine Feier oder Veranstaltung plant, dann möchte man, dass alles genauso wird, wie man es sich vorstellt. Deshalb ist die Umsetzung der Wünsche der Gastgebenden für Britta Müller von entscheidender Bedeutung. Natürlich steht sie zuvor persönlich gern beratend zur Seite und gibt Ideen und Anregungen, schließlich kann sich die einfallsreiche Inhaberin des CateringServices Küchenperle ganz auf ihren langjährigen Erfahrungsschatz sowie ihr Gespür für die Vorlieben der Feiernden verlassen. So findet sie für jede Gelegenheit, ob Geburtstags- oder Jubiläumsfest, Hochzeit oder Familienzusammenkunft, Betriebs- oder die bald anstehende Weihnachtsfeier, die jeweils individuell vollkommen passende Lösung und bietet deren perfekte Umsetzung an. Es versteht sich von selbst, dass von ihr nur beste Zutaten möglichst aus regionaler Produktion verwendet werden. Zur beginnenden Wildsaison ist jetzt Wildschwein am Spieß – fein kombiniert mit köstlichen Antipasti oder der Küchenperlen-Spezialität Rosmarinkartoffeln – eine besondere Empfehlung. Die Riesenpfannengerichte erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Übrigens sollte man sich nicht zu viel Zeit lassen, um sich seinen Wunschtermin für die Weihnachtsfeier bei der Küchenperle zu sichern.

Im September, dem ersten der Herbstmonate mit einem „r“ im Namen, beginnt bekanntermaßen die Muschelzeit. Auf Amrum werden dann würzige Miesmuschel vielerorts in den Restaurants auf den Speisekarten stehen - ob im Blätterteig, exotisch oder traditionell im WeißweinGewürz-Sud. Der Nordsee-Bewohner, der zu den bekanntesten des Wattenmeeres zählt, hat eine bedeutende Funktion als Mini-Kläranlage, die große Mengen von Nordseewasser filtriert und ihm dabei die Nährstoffe entzieht. Außerdem richtet die Miesmuschel als Schlicksammlerin den Baugrund für andere Wattbewohner her und ist Nahrung für Vögel, Seesterne, Krabben und für uns Menschen. „Mies“ stammt übrigens vom mittelhochdeutschen Wort für „Moos“ und bezieht sich auf die braunen Fäden, die wie Moos aussehen und mit denen sich die Muschel in ihrer Kolonie gegen Verdriftung schützt. Eröffnet werden die Amrumer Muscheltage am 7. September in Norddorf mit Muschelgerichten, anderen Köstlichkeiten und buntem Programm.

■ Tel. 0 43 26 / 7 15, www.kuechen-perle.de

Wochenmarkt Großflecken 24534 Neumünster Samstags LA_1309_SH.indd 37

■ www.amrum.de

Top Qualität

und Umgebung schätzen dabei besonders den hervorragenden Service durch die freundlichen Mitarbeiter und die Vielfalt und Qualität der angebotenen Produkte. Besuchen Sie Frucht-Ecken Petersen doch mal in ihrer Markthalle und lassen Sie sich von versierten Fachkräften beraten. Ob Gastronom oder Verbraucher, bei Petersen ist man in Sachen Frische an der richtigen Adresse. ■ Frucht-Ecken Petersen, Altonaer Str. 81, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 4 43 34

Bereits in der dritten Generation und mittlerweile seit mehr als 35 Jahren steht die Firma Frucht-Ecken Petersen für Top-Qualität bei Obst und Gemüse für den Groß- und Einzelhandel. Die zahlreichen Stammkunden aus Neumünster

Frucht-Ecken Petersen • Groß & Einzelhandel Altonaer Straße 81 • 24534 Neumünster Tel. 0 43 21 / 4 43 34 Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 7.00-16.00 Uhr

Freesen Center Wasbeker Straße 330 24537 Neumünster Mo.-Sa. 8.00-20.00 Uhr 26.08.13 17:14


Stilvoll feiern

f Stilvoll feiern

SwinGolf MĂśllhagen Plätze: 40 innen, 40 auĂ&#x;en KĂźche: Regional Ă–ffnungszeiten: ab 10 Uhr

Sportlich feiern mit GenuĂ&#x;

)X‰EDOO*I

Wenn im Altweibersommer die Tage sonnig und die klaren Nächte kĂźhl sind, ist das die perfekte Zeit in festlicher Runde zusammen zu kommen und gemeinsam den ausklingenden Sommer zu feiern. Lebensart hat sich umgeschaut, wo es sich am besten mit Stil feiern, genieĂ&#x;en und tanzen lässt. So langsam ist es ja auch an der Zeit, einen geeigneten Ort fĂźr die Weihnachtsfeier zu finden.

Alfred`s Restaurant Plätze: 125 Kßche: Deutsch-Regional, mediterraner Einfluss Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-15 Uhr und 17-23 Uhr, Sa+So 13-23 Uhr

Mit Alfred feiern

6FKÂ OSEHL1RUWRUI



+RWHO 5HVWDXUDQW 0|OOKDJHQ 0|OOKDJHQĆ6FK OS1RUWRUI %HZHJHQ *HQLH‰HQ (QWVSDQQHQ

ZZZPRHOOKDJHQGH  7HO

Das Landhotel MĂśllhagen bietet die wunderbare Gelegenheit, sportliches Spiel, kulinarischen Genuss und Ăœbernachtungen mit WohlfĂźhlfaktor miteinander zu verbinden. Es besteht aus einem Hotel, einem Restaurant und einem Swinggolfplatz. Auf der Terrasse genieĂ&#x;t man den tollen Ausblick auf die Landschaft oder das bunte Treiben auf der Golfanlage. An kĂźhleren Tagen kann man es sich am prasselnden Kaminfeuer gemĂźtlich machen. Die KĂźche serviert frische KĂśstlichkeiten aus der Region mit einer Prise Internationalität mit einem ganz besonderen Clou: Man kann dem KĂźchenchef in der offenen KĂźche Ăźber die Schulter schauen. Das Landhotel MĂśllhagen ist der perfekte Ort fĂźr jede Art von Feierlichkeit. Ob Familienfest, Betriebsfeier, Geburtstag, Workshop oder Klassentreffen – fĂźr jeden Anlass steht eine breite Auswahl an BĂźffets und MenĂźs zur Auswahl. Bei einer Geburtstagsfeier kann man beispielsweise erst eine Runde Swingolf spielen, dann ein kĂśstliches MenĂź genieĂ&#x;en, zum Ausklang einen guten Tropfen am Kamin genieĂ&#x;en und dann mĂźde und zufrieden in die weichen Laken des Hotelzimmers sinken. SwinGolf MĂśllhagen, MĂśllhagen 5, SchĂźlp b. Nortorf Tel. 0 43 92 / 9 17 60, www.moellhagen.de

Im Restaurant Alfreds in NeumĂźnster genieĂ&#x;t man regionale KĂźche mit mediterranem Einfluss und kann aus einer reichhaltigen Weinkarte wählen. Der Chef des Hauses kocht als ausgebildeter KĂźchenmeister selbst und blickt auf eine 30 jährige KĂźchenerfahrung zurĂźck. Wer eine Veranstaltung von Familienfeier bis Firmenfest

plant, ist in Alfreds Händen bestens aufgehoben. FĂźr jede Feierlichkeit wird hier fĂźr die kulinarische Grundlage gesorgt, vom Buffet bis zum FĂźnf-Gänge-MenĂź. Ausserdem stehen fĂźnf Veranstaltungsräume mit der kompletten technischen AusrĂźstung, zum Beispiel fĂźr Tagungen und Seminare zur VerfĂźgung. FĂźr Feierlichkeiten in den eigenen vier Wänden bietet Alfreds Catering und Partyservice an. Sehr zu empfehlen ist auch der tägliche Mittagstisch von 11.30 bis 14.30 Uhr. Alfred`s Restaurant, NobelstraĂ&#x;e 4, NeumĂźnster Tel. 0 43 21 / 33 33 70

38 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_38_42.indd 38

26.08.13 17:08


Strauers Hotel am See Plätze: 100 Küche: gehoben regional, mediterrane Einflüsse Öffnungszeiten: täglich 12-21 Uhr, Frühstück täglich 7.30-10.30 Uhr

Festlich feiern am Plöner See Café und Restaurant

+IRMI£IV^IMX YRH*IWXPMGLOIMX Aus der Landhausküche Idyllisch gelegen, direkt gegenüber vom Plöner Schloss, führt Familie Rahbari nun schon in der zweiten Saison das Strauers Hotel am See. Die direkte Seelage mitten in der Holsteinischen Schweiz ist dabei immer wieder kulinarischer Ideengeber für die Kreationen von Alexander Hedegger und seinem Küchenteam. „Frische Zutaten aus der Region und fangfrischer Fisch direkt aus dem See oder von der nahegelegenen Küste sind das Herz unsere Küche“, so der Küchenchef. Wer sich von der Qualität dieser Küche überzeugen möchte, bekommt dazu am 20. September besondere Gelegenheit. Ab 19 Uhr werden im Rahmen eines Abendbuffets Klassiker aus der deutschen Küche serviert. Aber nicht nur kulinarisch ist das Strauers Hotel am See ein Highlight. Die idyllische Lage mit Seeblick bietet die ideale Kulisse für festliche Anlässe jeder Art. Die Weihnachtsfeier im Kollegen- oder Familienkreis reserviert man am besten schon jetzt. Vom Buffet bis zum Gala-Dinner ist alles möglich. Und wer sich nach einem wundervollen Abend von diesem schönen Ort nicht mehr trennen mag, für den stehen behagliche Zimmer und Suiten bereit. Übrigens auch Silvester: Dann lädt Familie Rahbari erneut zum Silvesterball mit Tanz, kulinarischen Köstlichkeiten, erlesenen Weinen und einigen Überraschungen. Strauers Hotel am See, Gerold Damm 2-4, Bosau Tel. 0 45 27 / 99 40, www.strauer.de

LA_0913_NMS_38_42.indd 39

Unser Küchenteam um Alexander Hedegger kreiert Kochklassiker aus deutschen Landen. Freitag 20. September, Abendbuffet ab 19.00 Uhr, 49,00 Euro inkl. Aperitiv

Großer Feiertags-Jazz-Brunch Tag der deutschen Einheit, 03.10.2013, ab 11.oo Uhr

Feiern Sie mit uns … Kaum zu glauben, aber bald ist es wieder soweit – reservieren Sie schon jetzt für Ihre Weihnachtsfeier, für die Festtage oder unseren Silvesterball. Wir arrangieren für Sie einen zauberhaften Jahreswechsel, in stimmungsvollem Ambiente mit erstklassigen Speisen und köstichen Weinen. Begehen Sie die Festtage im Strauers Hotel am See und lassen Sie sich von der einzigartigen Stimmung und der familiären Atmosphäre unseres Hauses Verzaubern.

Die Familie Rahbari und das gesamte Team freuen sich auf Ihren Besuch.

Strauers Hotel am See ˜ Gerold Damm 2–4 ˜ 23715 Bosau Tel. 0 45 27 / 99 40 ˜ www.strauer.de

26.08.13 17:08


Stilvoll feiern

ConventGarten Hotel & Restaurant Plätze: Restaurant Achterdeck 56 Sitzplätze, 10 Veranstaltungsräume für 400 Personen Küche: Schleswig-holsteinische Küche Öffnungszeiten: 9-24 Uhr, Küche von 11.30-14.30 + 17.30-21.30 Uhr

Vielfältig Feiern

Der Traditionsbetrieb ConventGarten ist weithin bekannt für seine einzigartige Lage direkt am Nord-Ostsee-Kanal, seine feine Küche sowie die herrlichen hausgemachten Torten und Ku-

chen. Die Karte lockt mit schleswig-holsteinischen Spezialitäten mit Produkten von regionalen Erzeugern und monatlich wechselnden Aktionen. Ob großes oder kleines Fest, im ConventGarten kann man seine Weihnachts- und Firmenfeier mit Menü oder Buffet ganz ausgezeichnet mit direktem Blick auf die Ozeanriesen der vielbefahrenen Wasserstraße ausrichten. Wem eine nette, entspannte Weihnachtsparty mit Cocktails, DJ und Flying Buffet in lockerer Atmosphäre vorschwebt, der ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse. ConventGarten Hotel & Restaurant, Hindenburgstr. 38-42 Rendsburg, Tel. 0 43 31 / 5 90 50, www.conventgarten.de

Felder Seegarten Plätze: 150 Küche: Feinheimisch Öffnungszeiten: Mi-Sa ab 12 Uhr, So ab 10 Uhr

Einfach guter Stil

Felder Seegarten

Gastlichkeit seit 1910

Restaurant · Gartenlokal · Saal In Felde wird der Traum vom Haus am See wahr: im Gasthof Dorfstraße 107 · 24242 Felde Telefon: 0 43 40 | 4 98 96Art 70 Felder Seegarten kann man Feste und Veranstaltungen jeder www.felder-seegarten.de in einen einmaligen Rahmen mit herrlichem Seeblick begehen. Hier wird jede Feier, ob Hochzeit, Geburtstag, Familien- oder

Betriebsfest zu einem unbeschwerten Vergnügen. Seit Anfang Juli liegt die Kulinarik des Hauses in den feinheimischen Händen von Fabian Krebs und Jochen Strehler. Sie beherrschen die Kunst, aus heimischen Produkten kulinarische Köstlichkeiten zu zaubern. Die feinheimischen Gaumenfreuden kann man im großen Saal innen oder auf der malerischen Terrasse draußen genießen, während der Blick über den spätsommerlichen See schweift. Jeden Sonntag ab 10 Uhr lockt ein Feinheimisch-Brunch in das Haus am See. Felder Seegarten, Dorfstr. 107, Felde Tel. 0 43 40 / 4 98 96 70, www.felder-seegarten.de

Restaurant & Festsaal Paradiso Plätze: 150 Öffnungszeiten: Fr ab 18 Uhr à la Carte, Sa + So ab 17 Uhr à la Carte, So ab 10 Uhr Brunch Küche: international und regional

Paradiesisch feiern

Seit 30 Jahren kann man sich im Restaurant & Festsaal Paradiso in Weede wohlfühlen wie im Garten Eden. Die verschiedenen Themenräume - der ursprüngliche Restaurantbereich, die Veranda, der orientalische Raum und der mediterrane Saal nebst Terrasse - laden zum Verweilen und Entspannen ein. Die Restaurantküche ist in allen Regionen dieser Erde auf der Suche nach Inspirationen, mit Schwerpunkten in der mediterranen,

orientalischen, indischen, asiatischen und regionalen Küche. Der Saal bietet einen sehr schönen Rahmen für alle Arten von Festen und Kulturveranstaltungen mit Sitzplätzen für bis zu 100 Personen. Für Feiern und Feste sind viele verschiedene Ideen für kalt-warme Buffets vorhanden. Ab Oktober bis Ende des Jahres findet in Kooperation mit antik & art pronstorf eine Ausstellung mit Verkauf von Accessoires & Dekoration in den Räumen statt (www.antique-artpronstorf.de) und am 25. Oktober spielt Soulfactory im Saal Motown-Music. Restaurant & Festsaal Paradiso, Weeder Dorfstrasse 21, Weede Tel. 0 45 51 / 63 53, www.dasparadiso.de

40 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_38_42.indd 40

26.08.13 17:08


Halle 400 Termine: Freitag, den 6. und Samstag, den 7. Dezember; Freitag, den 13. und Samstag, den 14. Dezember Beginn: 19.30 Uhr Ende: 02.00 Uhr Eintrittskarte: (inkl. Buffet und Bier, Wein, Prosecco, Wasser Alkoholfreie Getränke) für 69,00 €/ Person.

Mit Gans + Tanz mitreißend Weihnachten feiern

„Alle Jahre wieder“ - so lautet die magische Weihnachtsformel. Viele Unternehmen halten an der Tradition der Weihnachtsfeier fest. Die wiederkehrende Frage: „Wie wollen wir feiern?“, kann schnell beantwortet sein: Mit Gans und Tanz. Ganz himmlisch. Die Halle 400 entführt unter diesem Motto in ein glanzvolles Spektakel: eine außergewöhnliche Weihnachtswelt, die Kollegen und Mitarbeiter ebenso begeistern wird wie Freunde und Familie. Serviert wird traditioneller Gänsebraten, eingebettet in ein weihnachtliches Buffet voller kulinarischer Leckereien. Café Kølbert‘s Comedy-Kellner werden für beste Unterhaltung sorgen: Unter der strengen Aufsicht der Oberkellner, die äußerst bemüht sind, eine vergessene Ära guter Manieren wieder aufleben zu lassen, tut das Personal sein Bestes, um ihre Pflichten als Kellner zu erfüllen. Allerdings, wie man so schön sagt, jeder so wie er kann. Die Tanzmusik kommt von der deutschsprachigen und angesagten Coverband des Nordens: Die Großstadthelden (NMS). Ein Muss für jeden Livemusikfan, denn wer hat schon Revolverheld, Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer und Sportfreunde Stiller gleichzeitig auf einer Bühne. Ihnen zur Seite steht DJ Kev (KI), sodass gleich zwei Garanten für tolle Stimmung und bestes Tanzvergnügen sorgen. Kurz: Es ist die mitreißende Art, Weihnachten zu feiern. Die perfekte Verbindung aus entspanntem Get-Together und exklusivem Party-Event an festlich gedeckter Tafel. Rechtzeitiges Reservieren sichert die besten Plätze! Halle 400, Kiel, Tel. 04 31 / 36 40 00, www.halle400.de

LA_0913_NMS_38_42.indd 41

26.08.13 17:08


Stilvoll feiern

Restaurant am Kantplatz Plätze: 90 Küche: Regional Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-14 Uhr, 17 bis 22 Uhr, Sa 11.30-22 Uhr, So 11.30-21 Uhr

Holsteinisch feiern Hier bewirten die Gastronomen seit nunmehr zwölf Jahren ihre Gäste mit Köstlichkeiten aus der regionalen Holsteiner Küche. Ob frische Fischvariationen, saftige Steaks oder hausgemachtes Sauerfleisch, für jeden Gaumen gibt es die passenden Leckereien. Die Räumlichkeiten des Restaurants sind hell und freundlich mit einem barrierefreien Zugang und rollstuhlgerechtem WC. Für jeden Anlass, ob Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum oder Betriebsfeier gibt es passende Menüs. Am Wochenende gibt es hausgebackene Torten und Kuchen, die auch mitgenommen werden können. Das Restaurant Am Kantplatz von Stefanie und Helge Weissenbach liegt im Herzen der Böcklersiedlung in Neumünster.

Restaurant am Kantplatz, Kantplatz 2, Neumünster Tel. 0 43 21 / 6 12 25

Tivoli Aukrug Küche: regional und international Plätze: 40 - 120 innen, 60 außen Öffnungszeiten: Di–Sa 15-21 Uhr, So+Feiertags 14-21 Uhr

Das Leben genießen gerichten gehören jetzt zur Schlachtzeit auch Produkte von Erna e.V., dem Verein für extensive Robustrinderhaltung im Naturpark Aukrug. Neben regionalen Spezialitäten bietet das Tivoli auch internationale Köstlichkeiten an. Ein fester Termin für viele Gäste ist der erste Sonntag im Monat. Dann serviert das Team ab 10 Uhr ein Schlemmer-Frühstück mit selbst gebackenem Brot. Auf 650 Quadratmetern stimmungsvoller Gemütlichkeit lassen sich Feste jeder Art arrangieren. Fröhlich im Garten, elegant im Festsaal oder gemütlich vor dem Bullerjan-Ofen –das TivoliTeam macht fast alles möglich. Am 20. September gibt es übrigens Kabarett mit Podewitz und am 27. September Musik mit Beatles for Sale.

Dinner-Krimi Herzlich Willkommen

Ausgezeichnete Unterhaltung, ein edles Ambiente bietet diese sucht Frau Kriminalkomödie, dieBauer von einem ausgesuchten 4-Gang Menü Comedian und Ex-Landwirt Jens Wagner umrahmtIm wird. Tivoli in Aukrug wird größter Wert auf weiß: Lachen ist gesund. Daher unterhält Samstag, 11.aufMai 2013 19.30 Uhr, 69,- € Preis er Sieaus Plattdeutsch mit aufregenden Essen regionalen Zutaten gelegt. Menü und Aperitif Zu den Requiem für Onkel Knut inklusive Geschichten aus einem bewegten Leben. Das müssen Sie gesehen haben.

frisch zubereitetes erlesenen Fleisch-

Tivoli Aukrug, Bargfelder Straße 2, Aukrug Tel. 0 48 73 / 4 24, www.tivoli-aukrug.de

Dinner-Biking

Samstag, 3. März 2012 Ob klassisch oder für Entdecker – unsere beiden vergnüglichen ` p.P. zu Restaurant. Auf Fahrradtouren 19.30 führenUhr, Sie 27,00 von Restaurant Preis inkl. Menü Information + Geschenkgutscheine imfriSieMehr wartetPlätze: ein Tag voller Erlebnisse mit Bewegung an der 180 Küche: International schen Luft, kulinarischer Abwechslung und viel Freude.

BEST WESTERN Hotel Prisma Kreuzfahrt-Event

Bester Anlass – besondere Feier

Mai bis Oktober 2013 Willkommen an Bord der Prisma - mit 47,- € pro Person Instant-Improvisation auf hoher See.

oder Alleinunterhalter her. Bei der Speisenfolge ist der Ausrichter der Feier König und hat eine große Auswahl mit großem Sonderwunschpotential. Zum Kennenlernen des Hotel Prisma bieIm BEST WESTERN Hotel Prisma in Neumünster gibt es nicht tet sich im September das Wahlfrühstück zur Bundestagswahl nur viel Platz für Festivitäten, sondern vor allem jede Menge ku- am 22. September von 8 bis 15 Uhr an. Vor oder nach dem Belinarische Genüsse. Vom Begrüßungscocktail bis zur Übernach- such im Wahllokal kann man auch hier wählen: aus dem reichtung im schönen, weichen Bett vor Ort kann man hier nach Lust haltigen Buffetangebot. Es stehen natürlich auch weitere Angeund Laune feiern. Musikalische Unterhaltung wird gewünscht bote unter www.hotel-prisma.de zur „Wahl“. 23. März 2012 soll geboten werden? Kein Problem, denn oderFreitag, Entertainment 19.30 Uhr BEST WESTERN Hotel Prisma, Max-Johannsen-Brücke 1 im 3.Hotel stellt`man (Hauptmenü) 39.50 p.P. gern die entsprechenden RäumlichKlasse Prisma Neumünster, Tel. 0 43 21 / 90 40, www.hotel-prisma.de 2. Klasse & Hauptmenü) 43,50 ` p.P. keiten samt(SuppeTanzfläche zur Verfügung und den Kontakt zum DJ

Erleben Sie eine einmalige ComedyKreuzfahrt, die neben stürmischer See, Kobolden und Piraterie auch eine exzellente Küche zu bieten In welcher Max-Johannsen-Brücke 1 · hat. 24537 Neumünster Klasse möchten Sie die Show genießen? Max-Johannsen-Brücke 1 · 24537 Neumünster Tel: 04321-90 40 · Fax: 04321-90 In der 1. Klasse ist· Fax: ein kleiner Tisch 44 mit44 Tel: 04321-9040 04321-904444 info@hotel-prisma.bestwestern.de Sonderservice für Sie reserviert. In der info@hotel-prisma.bestwestern.de 3. www.hotel-prisma.bestwestern.de Klasse gibt‘s dagegen nur Holzbänwww.hotel-prisma.de ke, Bierkisten und Kartoffelsäcke zum Mehr Information + im Sitzen. Das Essen Geschenkgutscheine wird aber garantiert ohne Wellengang serviert. Denn unserem Smutje gehorcht sogar das Wetter.

1. Klasse (3-Gang-Menü)1 49,50 ` p.P. Max-Johannsen-Brücke · 24537 Neumünster Tel: 04321-90 40 · Fax: 04321-90 44 44 info@hotel-prisma.bestwestern.de 42 Krimi-Menü l e b e n s a„Bädersterben“ r t 09|2013

Hochspannung und Lokalkolorit von www.hotel-prisma.bestwestern.de Kiel bis St. Peter-Ording verspricht der Debüt-Krimi „Bädersterben“ aus der Feder von Kurt Geisler. Die Lesung wird von einem spannenden Küstenmenü beLA_0913_NMS_38_42.indd 42 gleitet.

26.08.13 17:08


Produkt des Monats Rubrik

S

chleswig-Holstein hat kulinarisch

viel zu bieten: Gemüse, Obst, Käse, Brot, Fisch und Fleisch aus regionaler Herstellung sind die Grundlage für die gute Küche im Norden. Viele der regionalen landwirtschaftlichen Erzeugnisse tragen das Gütezeichen „GEPRÜFTE QUALITÄT Schleswig-Holstein“ für besondere Genuss-Momente. Die Landwirtschaftskammer SchleswigHolstein stellt jeden Monat typische Spitzenprodukte des Landes vor. Das Thema im September: Sauerkraut.

Gesunder Kohl im Glas Schon die Griechen und Römer der Antike kannten und schätzten Kohl. Sie kultivierten ihn bereits ca. 3. v. Chr. Die Griechen nannten ihn „krambe“, und das heißt so viel wie Meerkohl. Denn Kohlpflanzen lieben das feuchte Seeklima. Für sie war der Kohl eine heilige Pflanze. Der Kohl sei, so der Mythos, aus den Schweißtropfen des Götterkönigs Zeus entsprungen,

Sauerkraut

als dieser wegen einem widersprüchlichen Orakel ins Schwitzen kam. Deswegen konnte man beim Kohlkopf Eide schwören oder mit Kohl unreine Geister von Kindern und Wöchnerinnen fernhalten. Trotz der antiken Vorgeschichte gilt gerade der Weißkohl als „urdeutsch“. Und tatsächlich gehört Deutschland zu den weltweit führenden Anbauländern. Dithmarschen ist bekanntlich Deutschlands „Kohlkammer“. 80 Millionen Kohlköpfe, für jeden Bundesbürger einen, werden hier jedes Jahr geerntet. Die Wiege für Europas größtes Kohlanbaugebiet liegt in Wesselburen. 1891 begann Eduard Lass mit seinen Anbauversuchen für Weißkohl. Es wurde eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte. Schon damals wurde der Weißkohl oft mit Füßen getreten. Aber nicht etwa, weil er als minderwertig galt, sondern weil es eine wirkungsvolle Methode war, das gehobelte Weißkraut mit den Füßen zu stampfen, bis der „Saft“ austrat, der für die Gärung von Sauerkraut so wichtig ist. So kam man in früheren Zeiten gesund und fit durch den Winter. Heute wird Sauerkraut das ganze Jahr über genos-

sen und in feinen Restaurants sogar mit Champagner vermählt. Im Kohlosseum in Wesselburen stampft Lebensmitteltechniker Hubert Nickels den Kohl für sein Sauerkraut zwar nicht mehr mit Füßen – kommt durchaus moderne Technik zum Einsatz – aber seine entwickelte Milchsäuregärung basiert auf altem Wissen und traditionellem Handwerk. Sein Verfahren kommt ohne Hitzeeinwirkung aus und ist eine altbewährte Konservierungsmethode, bei der alle natürlichen und wertvollen Bestandteile der Pflanzen erhalten bleiben, darunter Kalzium, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Das milde Sauerkraut – aus Bio-Weißkohl der Region - ist unter dieser Herstellungsmethode zwar nur ein halbes Jahr haltbar, dafür ist es so gesund wie der frische Kohl und kulinarisch von erster Güte. „Sauerkrautpapst“ Hubert Nickels stellt auch allerlei Pflegeprodukte aus Sauerkraut her, wie auch Saft und Schnaps. Das Kohlosseum umfasst die Krautwerkstatt, ein Kohlmuseum und einen Bauernmarkt. „Ich bin eigentlich der Kohlkönig, mehr Kohl kann man sich nicht vorstellen“, sagte einmal Altkanzler Helmut Kohl. Nun, darüber lässt sich streiten. Worüber es sich nicht streiten lässt: Kohl im Glas ist gesund, lecker und vielseitig in der Küche einsetzbar. Eben garantiert „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“.

■ www.gzsh.de, www.kohlosseum.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_1309_SH.indd 43

43

26.08.13 17:18


Feinkost

Von Solisten zum Chor

Frische und hochwertige Lebensmittel aus der Region sind mehr denn je im Trend. Es ist so einfach wie widersprüchlich: Je globalisierter die Welt, desto größer die Sehnsucht nach Heimat. Insbesondere direkt vermarktende Betriebe mit ihrem individuellen Sortiment genießen ein hohes Vertrauen beim Verbraucher. Demjenigen, den man kennt, vertraut man.

Nordbauern gegründet von Jens Mecklenburg

D

ie längsten Schlangen auf dem Wochenmarkt bilden sich vor regional bekannten Qualitätsproduzenten. Auch der Lebensmitteleinzelhandel und die Gastronomie setzen seit Längerem auf die Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten. Und im Verein FEINHEIMISCH arbeiten Köche und Bauern ja schon länger im Sinne einer kulinarischen Genussphilosophie zusammen. Zum Überleben sind gerade kleinere landwirtschaftliche Betriebe darauf angewiesen, ihre Produkte direkt an den Verbraucher zu bringen. Was lag also näher als die Gründung eines Vereins, um die Vernetzung zwischen Erzeugern, Handel und Verbrauchern zu fördern. Interessenvertretung direktvermarktender Betriebe

Leberwurst vom Angler Sattelschwein, Hofladen Pageroe; Foto: Pageroe

44 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 44

So wurde im Juni wurde der Verbund „Nordbauern Schleswig-Holstein e. V.“ gegründet, der sich vor kurzem erstmals der Öffentlichkeit präsentierte: Vereinsvorsitzender Ernst Schuster – der schleswig-holsteinische Apfelpapst – sagt: „Ziel des Vereins ist die gemeinsame Interessenvertretung direktvermarktender Betriebe in Schleswig-Holstein. Gemeinsam wollen wir den Direktvermarktern eine Stimme geben um beim Handel und in der Öffentlichkeit besser gehört zu werden.“ Durch den direkten Dialog zwischen Erzeuger und Konsument bietet sich die Möglichkeit, mehr Wertschöpfung für

die Betriebe zu schaffen. Auch erhofft man sich durch den Zusammenschluss einen besseren Zugang zum Lebensmitteleinzelhandel. Robert Habeck begrüßt die Initiative

Der Verbund der Nordbauern wird vom Fachbereich Gütezeichen der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein begleitet. Die Direktvermarkter werden in der Qualitätssicherung, dem Gemeinschaftsmarketing und der Kontaktaufnahme mit dem Handel unterstützt. Auch fließt finanzielle Unterstützung. Die Initiative wird auch vom Landwirtschaftsminister Robert Habeck begrüßt. Sichert sie doch das Einkommen der Betriebe, hält die Wertschöpfung in der Region und schont das Klima. Derzeit hat der Verein 15 Mitglieder. Darunter Betriebe der Käsestraße, Richard Keine mit seinen Highland-Rindern, Gunnar Reese mit seiner Fischerei bis hin zu den Melkburen aus Lentförden mit ihrer Bio-Jahreszeiten-Milch und Hubertus Nickels mit seinem Sauerkraut. Ein bunter Haufen landwirtschaftlicher Individualisten. Bis Jahresende soll das gemeinsame Sortiment so erweitert werden, dass erste gemeinsame Aktionen gestartet werden können. Ob es Chefdirigent Ernst Schuster gelingen wird, aus den zahlreichen Solostimmen einen stimmgewaltigen Chor zu formen, wird die Zukunft weisen. Verbraucher mit Sinn für Genusskultur sollten sie dabei unterstützen.

Landwirtschaftsminister Dr. Robert Habeck (r) und Präsident der Landwirtschaftskammer Claus Heller (li.) verliehen das Gütezeichen „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ an Andrea Prahl für ihre Angler-SattelschweinProdukte; Foto: Landwirtschaftskammer Daniela Rixen

26.08.13 17:18


Kaffeetanten unterwegs

Frauke Plambeck Erika Böhlk Meisterhausfrauen aus Krogaspe und Großharrie

Der Krohnprinzenhof in Pratjau Der Krohnprinzenhof liegt in der Nähe vom Seehufer See, ca. 8 km von der Ostsee entfernt, im landschaftlich schönen Ostholstein. Schon von außen ist die gepflegte Anlage, mit einem Parkplatz direkt vor dem Haus, sehr einladend. Das reetgedeckte Fachwerkhaus ist umgeben von einem wunderschönen Bauerngarten. Bei schönem Wetter werden die Gäste auf der Terrasse bewirtet. Das Café der Familie Franke befindet sich in der großen Diele mit alten Decken-Balken und antikem Ambiente. Sehr beeindruckend ist der große Kamin in der Mitte des Raumes. Bei den Radlern scheint das Café bestens bekannt zu sein, denn wir wurden von einer lustigen Gruppe empfangen, die sicher nicht zum ersten Mal das Café besuchte. Empfehlenswert ist einfach das Tortenbuffet mit Himbeer-, Preiselbeer-, Stachelbeer- und Quark-Sahnetorten. Die Stücke, die wir probiert haben, waren sehr lecker und fruchtig. Das gut bemessene Kännchen Kaffee und der Milchkaffee waren hervorragend. Das Ehepaar Franke wirbt mit ihrem Flyer auch für einen Urlaub auf höchstem Niveau mit viel Ruhe und Entspannung in ihrem gastlichen Haus. Zwei Ferienwohnungen und ein komfortables Ferienhaus stehen zur Verfügung. Das Haus, wie auch das Café, sind gut zugängig. Nach unserem Kaffeetrinken spazierten wir durch den schönen Garten mit kleinem Teich und Wiese. Wir waren begeistert und empfehlen einen Ausflug nach Pratjau in den Krohnprinzenhof gern weiter. ■ Krohnprinzenhof, Gisela und Bernd Franke, Im Dorf 20, Pratjau, Tel. 0 43 03 / 9 28 40, www.krohnprinzenhof.com Geöffnet: Sa + So bis Ende September von 14-18 Uhr

Wahlfrühstück Herzlich Willkommen

Bei uns wählen Sie immer richtig! Denn zur Bundestagswahl am 22. September 2013 können Sie vor oder nach Bauer sucht FrauIhrer Stimmabgabe bei uns herzhaftComedian frühstücken! schwarzer Jens Kaffee, grüne Frankfurter undObEx-Landwirt Wagner weiß: Lachen ist Daher Wer unterhält Sauce, Blauschimmel-Käse undgesund. Rote Grütze: die Wahl hat, hat er Sie auf Plattdeutsch mit aufregenden die Qual.

aus einem bewegten Leben. Sonntag,Geschichten 22. September 2013 Das müssen Sie gesehen 8.00 - 15.00 Uhr, 18,€ Preis haben.

Samstag, 3. März 2012

Schubkarrenrennen - frische 19.30 Uhr, 27,00 ` p.P. Texte ab Hof

Matthias erzählt+lebendige Geschichten Preis inkl. Menü vom Melken, MehrStührwoldt Information Geschenkgutscheine im Misten, Hof und Dorf. Dazu servieren wir ein leckeres regionales Menü. Kreuzfahrt-Event

Freitag, Willkommen 4. Oktober an 2013 Bord der Prisma - mit

19.30 Uhr, 28,- € Preis Instant-Improvisation auf hoher See. Erleben Sie eine einmalige ComedyKreuzfahrt, die neben stürmischer See, Kobolden und Piraterie auch eine exzellente Küche zu bieten In welcher Max-Johannsen-Brücke 1 · hat. 24537 Neumünster Klasse möchten Sie die Show genießen? Max-Johannsen-Brücke 1 · 24537 Neumünster Tel: 40ist· Fax: 04321-90 In 04321-90 der 1. Klasse ein kleiner Tisch 44 mit44 Tel: 04321-9040 · Fax: 04321-904444 info@hotel-prisma.bestwestern.de Sonderservice für Sie reserviert. In der info@hotel-prisma.bestwestern.de 3. www.hotel-prisma.bestwestern.de Klasse gibt‘s dagegen nur Holzbänwww.hotel-prisma.de ke, Bierkisten und Kartoffelsäcke zum Mehr Information + Geschenkgutscheine im Sitzen. Das Essen wird aber garantiert ohne Wellengang serviert. Denn unserem Smutje gehorcht sogar das Wetter.

Freitag, 23. März 2012 19.30 Uhr 3. Klasse (Hauptmenü) 39.50 ` p.P. 2. Klasse (Suppe & Hauptmenü) 43,50 ` p.P. ` p.P. 1. Klasse (3-Gang-Menü)1 49,50 Max-Johannsen-Brücke · 24537 Neumünster Tel: 04321-90 40 · Fax: 04321-90 44 44

Krimi-Menü „Bädersterben“ info@hotel-prisma.bestwestern.de Hochspannung und Lokalkolorit von www.hotel-prisma.bestwestern.de Kiel bis St. Peter-Ording verspricht der Debüt-Krimi „Bädersterben“ aus der Feder von Kurt Geisler. Die Lesung wird von einem spannenden Küstenmenü begleitet. Freitag, 30. März 2012 19.30 Uhr, 26,00 ` p.P. Mehr Information + Geschenkgutscheine im Preis inkl. Menü

Pratjau liegt ist ein kleiner Ort ca. 25 km von Kiel entfernt. Dörfliches Leben prägt auch heute noch den Alltag in diesem kleinen Ort am Rande der Holsteinischen Schweiz. Nur 3 km entfernt liegt der Selenter See, ein Naturschutzgebiet in der hügeligen Schleswig-holsteinischen Landschaft, in dem Sie baden, segeln und Wassersport betreiben können.

Max-Johannsen-Brücke 1 · 24537 Neumünster Tel: 04321-9040 · Fax: 04321-904444 info@hotel-prisma.bestwestern.de www.hotel-prisma.bestwestern.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_45.indd 45

45

26.08.13 10:29


Fein Speisen

Schleswig-Holstein is(s)t lecker Gourmet Festival geht in die 27. Saison

von Jens Mecklenburg

Drei trendige Skandinavier, zwei tolle Köchinnen und ein Neumitglied: So lassen sich die Neuheiten des diesjährigen Schleswig-Holstein Gourmet Festival (SHGF) kurz und bündig zusammen fassen. Tommy Friis, Anna Matscher, Sarah Henke, Thomas Martin (v. li. o. n. re. u.)

A

m Sonntag, 15. September, knallen mal wieder die Champagner-Korken. Diesmal im Strandhotel Glücksburg. Erstmals richtet das 1872 erbaute „Weiße Schloss am Meer“ die Eröffnung des Traditionsfestivals aus. Lokalmatador André Schneider darf folgendes, hochkarätige Gastköche-Quartett an seinem OstseeHerd begrüßen: 2-Sterne-Koch Thomas Martin (Hamburg), Anna Matscher (einzige Sterneköchin Südtirols), Sarah Henke von der Insel Sylt („Aufsteigerin des Jahres“ im Gault Millau) sowie Dänemarks Koch des Jahres 2010 Tommy Friis vom Fru Larsen in Langå. 19 Gastköche zeigen vom 15. September bis zum 16. März 2014 ihre Kreativität und ihr hohes handwerkliches Können in den 15 Mitgliedshäusern der Kooperation Gastliches Wikingland e.V. Seit über 20 Jahren gehört der mit höchsten Ehren ausgezeichnete Harald Wohlfahrt aus Baiersbronn zur Weltspitze, steht aber noch immer gern beim SHGF in der Orangerie als Gastkoch am Herd. Mit Tommy Friis, Kenneth Hansen und Thorsten Schmidt reisen gleich

drei Trendsetter der jungen skandinavischen Küche an, um mit ihrer naturnahen Küche zu begeistern. Zieht man die vier arriviertesten Restaurantführer in Deutschland zu Rate, vereinen die Gastköche in dieser Saison insgesamt: 20 Michelin Sterne, 248,5 Gault Millau Punkte, 100 Gusto Pfannen und 52 Feinschmeckerpunkte auf sich. Bei der Auswahl der Gastköche kommt es den Organisatoren nicht allein auf Auszeichnungen an, sondern auch auf eine interessante Mischung aus verschiedenen trendsetzenden Kochstilen. Zur 27. Saison wurde das seit September 2012 mit einem multifunktionalen Gastronomie-Konzept unter neuer Führung am Elbstrand in Wedel eröffnete ‚Schulauer Fährhaus‘ als Mitglied in die Kooperation aufgenommen. Für die mittlerweile 7. „Tour de Gourmet Jeunesse“ gibt es eine neue Streckenführung. Maximal 40 Gäste unter 35 Jahren lernen dabei drei Mitgliedshäuser und ihre Küchenprägung kennen. Mit dem Audi-VIP-Shuttle geht es am 12. Januar 2014 vom VITALIA Seehotel in Bad Segeberg zur Schiffergesell-

schaft nach Lübeck und zum Finale in die Orangerie vom Maritim Seehotel Timmendorfer Strand. Im Preis von 80,- Euro sind das 4-Gang-Menü, die begleitenden Getränke sowie der Shuttle-Service enthalten. Mit diesem besonderen Event will man junge Gäste an die Gourmetküche heranführen. Im September lockt neben der Auftaktgala noch 2-Sterne-Koch Christoph Rüffer zum Besuch des Festivals für Feinschmecker. Der Küchenchef vom Haerlin im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten gastiert am 28. und 29. im Hotel Cap Polonio in Pinneberg. Freuen darf man sich auf perfekte klassische Hochküche. Die Preise für die Festivalabende liegen zwischen 140,- Euro und 185,- Euro für das 5-Gang-Menü inklusive aller Getränke. Wie in der Oper und im Konzertsaal hat Hochkultur eben seinen Preis. Während Oper und Theater hoch subventioniert werden, müssen die Künstler am Herd allerdings ohne staatliche Zuschüsse auskommen. ■ Alle Termine und Gastköche gibt es unter www.gourmetfestival.de

46 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 46

26.08.13 17:18


Opitz Spitzen

Wer ist eigentlich nicht blöd? Von Stephan Opitz Dass man nicht blöd sei, gaukelt ein technischer Einkaufsriese jedem/jeder, der/die den Riesen zur Kenntnis nimmt, vor. Am Riesen kommt man so schnell nicht vorbei und sein Gaukeln geschieht sprachlich etwas problematisch. Der technische Einkaufsriese hat ein Schild auf seinem Bauch, auf dem zu lesen steht: Ich bin doch nicht blöd. Da der Riese gewaltigen Erfolg mit technischen Superpreisknüllern, Schnäppchen aller Art, Küchenzeugs pp hat, ist die Aussage so blöd nicht – gemeint ist allerdings jeder/jede außer dem Riesen selbst. Dann jedoch lappt die Aussage ins Bescheuerte. Eine komische Sehnsucht hat uns alle erfasst – die Sehnsucht, etwas möglichst billig, egal von welchen Umständen sonst noch begleitet, zu bekommen. Hauptsächlich in den Tiefen, Weiten und Höhen des Internets ist offenbar alles immer noch n' Euro billiger zu bekommen, große Discounter auf welchen grünen Wiesen auch immer liegen manchmal gleichauf und dem unterlegenen örtlichen Fachhandel spenden die Regionalpolitiker jeden erdenklichen Segen urbi et orbi. Das hilft dem auch nicht weiter. Das alles wird uns alle sozial noch viel mehr beschäftigen, als bislang schon. Soviel ist bekannt. Noch nicht so recht bekannt ist, dass auch bei richtigem Rechnen vermutlich alles ohne Internet oder Grünewieseriesen günstig beschafft werden kann.

halben Stunde – irgendwas kriegen wir hin. Frau Schr. kriegte was hin, am Abend war der neue Kühlschrank (anderer deutscher Markenhersteller) eingebaut und eine absolut besehbare Kulanzregelung trat in Geltung. Wessen neuer Koffer (deutscher Markenhersteller, 7 Monate alt) während der Reise an halb entscheidender Stelle einen Riss bekommt, hat ein mit Tape ein paar Tage lösbares Problem. Danach braucht man einen neuen Koffer, und zwar dalli, weil man beruflich schon wieder los muss. Ein Besuch bei Leder M. in R. und die Sache ist geritzt. Die nette und kompetente Verkäuferin ist im Laden und nach einer halben Stunde und einem Telefonat von Frau G. mit dem Markenhersteller trage ich einen gleichwertigen Koffer nach Hause, Regelung: schlicht um schlicht. Das alles, liebe Damen und Herren, spricht weder für Grünewiesengrossisten (bei denen keiner individuell entscheiden kann und mag) noch für Internethandel. Es geht auch anders und alles spräche eigentlich dafür, das Internet dafür zu nutzen, wozu es gut ist: zur Information. Die Kommunikation aber findet unter Menschen statt. Wir sind doch nicht blöd.

Wer aus den Ferien bei 30° nach Hause kommt und mit einem kaputten Kühlschrank konfrontiert wird, hat ein Problem. Kein existenzielles, aber doch ein habhaftes. Das verbindet sich mit entsprechender Laune – das verdammte Ding von einem sog. Markenhersteller hatte 3,5 Jahre auf dem Buckel. Der Kühlschrank im Hauswirtschaftsraum nebenan wurde vor 10 Jahren mal für 50,- Euro erworben, heißt Privileg und kühlt nach wie vor, wie alt er ist, weiß niemand in der Familie – so viel zur Markenqualität. Das Internet versprach Lieferfristen von 1 Woche und 1.110,Euro für ein identisches Gerät, ja klar 0°Fächer und A++, das sollte schon sein. Und eigentlich möglichst heute. Und ist er denn nicht zu reparieren? Diese Frage beantwortete der wunderbare Elektromeister T. aus der Gemeinde B. an der Eider mit klarem Nein. Das brauchte keine 15 Min, nichts ist toller als ein guter örtlicher Handwerksbetrieb (Alternative: Ferndiagnose mit irgendeinem 0180 Kundenservice des deutschen Markenherstellers … nee, das lieber nicht). Elektromeister zum Kühlschrankprobleminhaber: Ruf doch mal beim Küchenstudio in F. an, da habt ihr doch die Küche vor 3,5 Jahren gekauft, haben wir nicht damals die Elektrik gelegt? Jau – das wart ihr. Kühlschrankprobleminhaber an Küchenstudio in F, Frau Schr.: Wir haben ein Problem, wär da was zu machen, auch wenn die Garantie abgelaufen ist? Frau Schr.: Ich melde mich in einer 09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_47.indd 47

47

26.08.13 10:32


Bettgeschichte

schaue auf das flache Marschland und auf Salzwiesen. Einst ein Bauernhof mit Viehwirtschaft, wird der Hof seit 1880 als Gaststätte betrieben und seit 2009 als modernes Landhotel. Marten Paulsen fßhrt es in 6. Generation. Fßr das leibliche Wohl sorgt Kßchenchef AndrÊ Schirmag. Seine frische, regional geprägte Kßche ist durchaus ambitioniert. Meeräsche und Wildbret munden mir, wie auch die Krabbensuppe. Das reichhaltige Frßhstßck nehme ich im gemßtlichen Wintergarten ein. Die Menschen hier sind nett und freundlich. Mit dem Fahrrad erkunde ich die Gegend, die auf der Grenze zwischen Geest und Marsch liegt. Die Weite, die Ruhe und die klare Meeresluft machen den Kopf frei.

Hallig-Insel-Festland-Hopping

von Jens Mecklenburg

Die Nordsee aus verschiedenen Perspektiven erkunden Heute Festland, morgen Hallig, Ăźbermorgen Insel. Mit diesem einmaligen Arrangement schaffen drei kleine familiengefĂźhrte Hotels an der Nordsee Abhilfe fĂźr Globetrotter und RuhebedĂźrftige, die das Flair und die Vielfalt des UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in kurzer Zeit erleben mĂśchten.

A

ls das Arrangement „Nordsee-Insel-Festland-HalligHopping“ vor zwei Jahren lanciert wurde, hätte keiner gedacht, dass die Idee so erfolgreich sein wĂźrde. „Schon vom ersten Tag der Bekanntgabe des Angebotes standen unsere Telefonleitungen nicht still“, freut sich Kerstin JĂśns, Gastgeberin des Mein Inselhotel auf Amrum. „Die Idee, drei Orte so zu verbinden, dass die Vielfalt unseres schĂśnen Landes authentisch präsentiert wird, kommt sehr gut an“, ergänzt Marten Paulsen von Paulsen´s Hotel in Bohmstedt. Auch Malte Karau von Anker´s HĂśrn auf der Hallig LangeneĂ&#x; freut sich, dass seine Besucher von den verschiedenen Facetten des UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer so angetan sind. Idyllisches Landleben

Die erste Station ist Bohmstedt, ein kleines Nest bei Husum, 721 Einwohner, viele KĂźhe, noch mehr Schafe. Der Ort gilt als „Dorf der erneuerbaren Energien“. Ob Windkraft, Sonne oder Biogas - Bohmstedt zeigt sich nachhaltig. Dichte Hecken und weiĂ&#x;e Zäunchen umranden schmucke rote Backsteinhäuschen. Hat was von einer Filmkulisse. In Paulsen’s Landhotel ist eins der 29 hĂźbschen Zimmer fĂźr mich reserviert. Ich 48 l e b e n s a r t 09|2013

LA_1309_SH.indd 48

Schwimmender Traum

Die Wellen klatschen an das Bug-Fenster. Vom Festland geht es mit der „Hilligenlei“ nach Hallig-LangeneĂ&#x;, die grĂśĂ&#x;te der zehn Halligen. Theodor Storm beschrieb sie einst als „schwimmende Träume“. Recht hat er: keine Polizei, keine Ampel, kein Discounter, kein EC-Automat. Elf Kilometer ist die Hallig lang. Auf den 18 Warften, kĂźnstlich aufgeworfenen ErdhĂźgeln, wohnen 100 Menschen. Eine von ihnen ist Virginia Karau. Sie holt mich ab und bringt mich in wenigen Autominuten zu ihrem zusammen mit ihrem Mann Malte betriebenen Hotel Anker’s HĂśrn. Es ist das einzige Vier-Sterne-Hotel auf einer Hallig. Das 2010 erĂśffnete Hotel ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Jedes der elf schĂśnen Zimmer ist nach einer verschwundenen Hallig benannt. Ob Lounge unter dem Dach, Sauna und Whirlpool, StrandkĂśrbe und Liegen am pri-

Das Arrangement „Nordsee-Insel-Festland-HalligHopping“ ist ab 444,- Euro pro Person im Doppelzimmer in der Vor- und Nachsaison buchbar (Einzelzimmer ab 540,- Euro). Das Angebot enthält jeweils zwei Ăœbernachtungen in den Partnerhotels – die Reihenfolge der Ăœbernachtungen ist dabei frei wählbar. Täglich ein GenieĂ&#x;er-FrĂźhstĂźck und ein regionales Drei-Gang-MenĂź sowie ein Fahrrad fĂźr den Ausflug auf dem Festland, eine Hallig-Exkursion sowie ein KĂźstenland Honig aus Paulsen’s Imkerei zum Mitnehmen sind im Preis enthalten. www.nordseehopping.de www.paulsens-hotel.de www.mein-inselhotel.de www.ankers-hoern.de.

Je

Sch mi ww

* Gil mit aus

26.08.13 17:19

[


vaten Strand oder Restaurant mit offener KĂźche und Virginia´s Backstube – stiller Genuss ist hier garantiert. Die Leidenschaft fĂźr die heimische Natur spiegelt sich auch auf der Speisekarte wieder. Malte Karau erfreut mich mit Knurrhahnfilet und nordfriesischem Rib-Eye-Steak. Hätte nicht gedacht, dass man auf einer Hallig so gut speisen kann. Ăœbrigens: Die Einwohner, von denen ich einige kennen lernen durfte, sind ganz entspannte Zeitgenossen und haben spannende Geschichten zu erzählen. Sie lieben die Ruhe und Abgeschiedenheit – wie ihre Gäste. Meine Lieblingsbeschäftigung auf LangeneĂ&#x;: Nichts tun und dabei stundenlang VĂśgel, Wolken und das Meer betrachten.

GrĂźtze und die Friesenwaffeln. Ebenso der kleine WohlfĂźhlBereich mit Sauna und der grĂśĂ&#x;te Leuchtturm der NordseekĂźste, der ganz in der Nähe steht und Weitblick verschafft. Die untergehende Sonne färbt Abend fĂźr Abend die Insel in einen goldenen Traum. Beim Auslaufen aus dem kleinen Hafen Ăźberkommt mich Wehmut. Die Woche Festland-Hallig-Insel-Hopping ging viel zu schnell vorĂźber. Habe mich aber wunderbar erholt, nette und interessante Menschen kennen gelernt und auch kulinarisch wurde ich gut versorgt.

Meine Insel

Die letzte Station fĂźhrt mich mit der Fähre auf meine Lieblingsinsel nach Amrum. Wer Action im Urlaub braucht, besuche Sylt, wer auf der Suche nach Ruhe ist, komme nach Amrum. Der Strand misst satte zehn Kilometer und fĂźhrt einmal an der Insel entlang. In Norddorf, dem ältesten Dorf der Nordseeinsel, begrĂźĂ&#x;en mich meine charmanten Gastgeber Kerstin und Gunnar JĂśns. Ihr schmuckes Haus heiĂ&#x;t Mein Inselhotel. Ich nehme es wĂśrtlich und werde nicht enttäuscht. Die 15 dezent gestalteten Zimmer vermitteln ein schĂśnes Zusammenspiel von Zeitgeist und GemĂźtlichkeit. Auch hier kĂśnnen sich die Gäste auf eine gute KĂźche und nordfriesische Spezialitäten freuen. Labskaus, Heringe und Lamm Ăźberzeugen mich wie die Rote

Das liegt nah. Mit Ihrer Regionalbahn Schleswig-Holstein zu schĂśnen Ausflugszielen in der Region. GĂźnstig und flexibel unterwegs.

Jetzt neu! n lstein entdecke Schleswig-Ho auf ktiven Karte era int r de t mi /regio-sh www.bahn.de

Schleswig-Holstein-Tarif: zum Beispiel mit einer Tages- bzw. Kleingruppenkarte einen Tag lang eine gewählte Strecke mit Bahn und Bus in Schleswig-Holstein und nach Hamburg Schleswig-Holstein-Ticket: fßr 27 Euro und nur 3 Euro je Mitfahrer (max. vier) mit der Bahn einen Tag lang durch Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg* Informationen unter www.bahn.de/regio-sh

Die Bahn macht mobil. * Gilt innerhalb der HVV-Ringe A und B in allen Verkehrsmitteln des Hamburger Verkehrsverbundes; Schnellbusse ausgenommen.

LA_1309_SH.indd 49 [B6+B2VWQHW]B6HQ6WUB6WRHUHUB/HEHQVDUWLQGG

26.08.13 17:19 


Die Schönheit in der Nähe W

ir wollen den Aschberg und die Region wieder ein wenig beleben. Es sollen Menschen kommen, die in der Natur sein, sich hier weiterbilden oder einfach nur entspannen wollen.“ Günther Hoffmann freut sich auf Ende Oktober. Zusammen mit seinem Kompagnon Kay Langbehn leitet er seit 2011 die Globetrotter Akademie auf dem Aschberg. Derzeit wird dort kräftig gebaut und statt Outdoor-Begeisterte geben sich die Handwerker die Klinke in die Hand. Denn es ist Endspurt bei den Bauarbeiten. In 98 Metern Höhe inmitten der Hüttener Berge entsteht derzeit die Globetrotter Lodge. In ihr werden dann drei Bereiche regelrecht miteinander verschmelzen. So gibt es ein Hotel mit 30 großzügigen Doppelzimmern mit Panoramafenstern. Dort haben die Gäste nach einem ereignisreichen Tag einem fantastischen Blick über bewaldete Kuppen und die typische Knicklandschaft sowie weit in die Ebene der Halbinsel Schwansen hinein. Bei guter Sicht kann man auch die Schlei und die Ostsee funkeln sehen.

Mit der Globetrotter Lodge kehrt ab Ende Oktober auf dem Aschberg wieder Leben ein. Von Thomas Meiler

ge und warme Atmosphäre. „Bei uns können Firmen auch ihre Weihnachtsfeiern abhalten, dafür bieten wir übrigens vor Weihnachten zwei interessante Programme an. So gibt es entweder Outdoor-Aktivitäten oder eine Musicalaufführung“, so der Geschäftsführer. Über dem Restaurant werden dann die Seminarräume sein. Dort werden zum einen die Globetrotter-Weiterbildungen stattfinden, zum anderen können Unternehmen die Räume auch für eigene Veranstaltungen mieten. Zudem lassen sich dort auch bestens Familienfeiern abhalten. Und wer schon immer einmal an einem der höchsten Punkte Schleswig-Holsteins heiraten wollte, kann das auch tun: Es wird dafür eigens ein Trauzimmer geben. Ein echter Hingucker ist auch der über 21 Meter hohe Aussichtsturm direkt am Restaurant- und Seminargebäude. Man hat dann drei Möglichkeiten nach ganz oben zu kommen: Entweder bequem per Aufzug oder man besteigt die Wendeltreppe. Etwas mühsamer, aber eine echte Herausforderung ist die Kletterwand

Neben dem Hotel können sich die Besucher auf das Restaurant Campfire freuen. Hier wird es dann regionale Wild- und Steakspezialitäten geben. Aber auch vegetarisches Essen steht auf der Speisekarte. „Lagerfeuer ist der Platz, an dem man sich schon seit alten Zeiten trifft, gemütlich beisammensitzt, miteinander redet, Geschichten erzählt und gute, natürliche Speisen genießt. Deshalb haben wir unser Restaurant auch so genannt“, erzählt Hoffmann. Es wird darum auch eine Lounge mit offenem Feuer im Raum geben. Auch im Freien bietet das Team gerne rustikale Barbecues an. Das Lokal ist nicht nur für Seminarteilnehmer geöffnet, sondern bietet das ganze Jahr über für Einheimische und Urlauber eine uri-

30 großzügige Doppelzimmer mit Panoramabild warten auf die Gäste.

50 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_50_51.indd 50

26.08.13 17:41


Restaurant, Seminarräume und Aussichtsturm: Die Globetrotter-Lodge beeindruckt durch seine Architektur und passt sich gut in die Natur ein. Bild links: Auch das angegliederte Hotel wird zahlreiche Gäste anlocken.

....einfach mal raus! Globetrotter Lodge, Aschberg

als dritter Weg. Neben anderen Outdoor-Aktivitäten steht vor allem auch das Naturerleben im Vordergrund. „Wir setzen da nicht auf Action, sondern gehen mit kleineren Gruppen zu Fuß in den Wald und nehmen die Pflanzen- und Tierwelt ganz bewusst auf“, sagt Hoffmann. Auch kulturell wird einiges auf dem Aschberg los sein. „Wir wollen das traditionelle Aschberg-Singen wieder ins Leben rufen. Zudem sollen auf unserer Freiluftbühne Musikveranstaltungen, Lesungen oder Familientage stattfinden“, schaut der 42-Jährige nach vorne. Die ersten Veranstaltungen für die Vorweihnachtszeit stehen schon fest, es gibt an jedem Adventswochenende etwas Besonderes zu erleben: „Los geht es mit einem Filmabend. Es wird Schnee von gestern über die Schneekatastrophe in Norddeutschland von 1978 zu sehen sein. Die Filmemacher werden anwesend sein, und man kann mit ihnen über den Film diskutieren. Abgerundet wird der Abend mit einem Vier-Gänge-Menü. Dann wird es nur Speisen geben, die damals beliebt waren.“ Am zweiten Wochenende steht das Globetrotter-Wintertreffen an. „Für echte Outdoor-Fans und die, die es werden wollen“, so Hoffmann. Ein Weihnachtsmarkt und ein skandinavisches Menü runden das Advents-Programm ab. Eröffnung mit geladenen Gästen ist am 31. Oktober. Am ersten Novemberwochenende werden dann ganz offiziell die Pforten für alle geöffnet. „Da werden wir dann richtig feiern – zusammen mit der Bevölkerung und allen anderen Gästen, und es wird ein buntes Programm für Klein und Groß geben“, freut sich Hoffmann.

globetrotter-lodge.de globetrotter-akademie.de

■ Informationen unter www.globetrotter-lodge.de und www.globetrotter-akademie.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_50_51.indd 51

51

26.08.13 17:41


Schleswig-Holstein historisch

Der Dichter und seine Frauengeschichten von Marianne Dwars Vor 200 Jahren wurde der Dramatiker und Lyriker Friedrich Hebbel (18131863) in Wesselburen geboren. Seinen bewegten Lebensweg begleiteten mehrere außergewöhnliche Frauen, die schicksalhaft mit ihm verbunden waren. Christine Hebbel

D

er Sohn eines Maurers wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf und entdeckte durch die Beschäftigung als Schreibkraft, dass er gerne las und schrieb. Durch seine ersten Gedichte, die er im „Eiderstedter Boten“ veröffentlichen konnte, wurde in Hamburg Amalie Schoppe auf ihn aufmerksam. Sie war Herausgeberin der Zeitschrift „Neue Pariser Modeblätter“ und holte ihn 1835 nach Hamburg. Mit einer Kollekte von 150 Talern unterstützte sie ihn und besorgte ihm Freitische bei wohlhabenden Hamburgern. So begann er, mit philologischen Studien seine mangelnde Bildung in der Großstadt nachzuholen. Seine Gönnerin war intelligent und großmütig, aber es fehlte ihr bei aller Agilität und Geschicklichkeit das Taktgefühl. Friedrich Hebbel wandte sich bald einer anderen Frau zu.

Ihre Liebe fesselte ihn nicht Elise Lensing war neun Jahre älter als er, stammte aus einem gutbürgerlichen Hause, galt als wohlerzogen und nicht ungebildet. Sie war anschmiegsam und nicht hübsch, hatte aber viel Verständnis für den armen Dichter. Er war anfänglich im Hause ihrer Eltern untergekommen, zog aber bereits nach sechs Wochen in ein Nachbarhaus, weil sich schnell ein enges Liebesverhältnis zwischen den beiden entwickelte und das Paar die Nachrede fürchtete. Elise unterstützte ihn von ihren geringen Einkünften aus Privatstunden, Nähkursen und als Gesellschafterin. Von Anfang an liebte sie ihren Dichter mehr als er sie. Hebbel vertraute seinem Tagebuch einmal an: „Schüttle alles ab, was dich in deiner Entwicklung hemmt, und wenn’s auch ein Mensch wäre, der dich liebt.“

Friedrich Hebbel

journalistischen Arbeiten Fuß zu fassen, stellte aber fest, dass es nicht seine Sache war. Immer wurde er begleitet von finanziellen Sorgen, ja Armut. Er aß keine warme Mahlzeit und besaß nur einen schadhaften Anzug; aber er fand in der Tischlertochter Josepha Schwarz, genannt „Beppy“, bei deren Eltern er unterkroch, eine „liebenswerte“ Freundin. Doch er verabschiedete sich in München und wanderte wochenlang ohne Proviant nach Hamburg zurück.

Ein Reisestipendium vom König Ab 1838 lebte er vier Jahre wieder an der Seite von Elise. 1840 wurde ihr erster Sohn Max geboren und im gleichen Jahr fand in Berlin die Uraufführung von Hebbels Tragödie „Judith“ statt. Es folgten „Genoveva“ und das Lustspiel „Der Diamant“. 1842 erschien ein Gedichtband. Das alles ermunterte Friedrich Hebbel, beim dänischen König Christian VIII. ein Gesuch für eine Kieler Professur zu erbitten. Das klappte nicht; aber es entstand aus dem Besuch in Kopenhagen eine kleine Unterstützung als Reisestipendium.

So verließ er nach einem Jahr Hamburg und ging nach Heidelberg, um Jura zu studieren. Als er feststellte, dass ihm das Studienfach nicht lag, wechselte er nach München. Er versuchte, mit 52 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_.indd 52

Hebbel Museum

26.08.13 16:29


Hebbel verließ Hamburg und reiste nach Paris, Rom, Neapel und nach Wien. Eigentlich wollte er zurück in die Hansestadt. Inzwischen war sein kleiner Sohn Max nach einem Sturz gestorben und ein zweiter Sohn geboren, der leider auch bald verstarb. In Wien machte man ihm im Burgtheater Aussichten auf die Aufführung seiner Dramen, und er lernte die berühmte Burgschauspielerin Christine Enghaus kennen und lieben.

Die Frau fürs Leben in Wien Endlich hatte er das gefunden, was er in Elise immer gesucht hatte: das volle Verständnis einer Künstlernatur und Gefährtin. Er heiratete sie 1846, und aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. In Wien schrieb er die Dramen „Agnes Bernauer“, „Gyges und sein Ring“ und „Die Nibelungen“. Das Drama „Maria Magdalena“ wurde 1843 ein großer Erfolg und Hebbel als Erster mit dem Schillerpreis ausgezeichnet. Für Elise Lensing war im fernen Hamburg eine Welt zusammen gebrochen, denn schließlich war sie viele Jahre lang Hebbels einziger Halt gewesen und hatte für ihn finanziell gesorgt und ihm menschlich-seelisch beigestanden. Der einfühlsamen, erfolgreichen und großherzigen

Burgschauspielerin in Wien gelang es 1847, eine Annäherung zwischen der enttäuschten Elise und dem schroffen Dichter Friedrich Hebbel herbeizuführen. Christine Enghaus lud Elise nach Wien ein, wo sie ein Jahr lang zu Gast blieb. Als die Hamburgerin in ihre Heimat zurückkehrte, waren beide Frauen Freundinnen geworden. Die Wienerin vertraute Elise so sehr, dass sie ihren Sohn Carl aus erster Ehe mit in die Hansestadt reisen ließ. Elise übernahm seine Erziehung und fand so eine Aufgabe, die ihrem Leben wieder einen Sinn gab. Elise Lensing starb im Alter von fünfzig Jahren in Hamburg und wurde auf dem St. Georgs-Friedhof beigesetzt. Als Hamburg sich vergrößerte und der Friedhof aufgegeben wurde, kaufte Christine Enghaus 36 Jahre nach Hebbels Tod eine Grabstätte in Hamburg-Ohlsdorf und bettete ihre Freundin um. Nach ihr wurde in Hamburg (BarmbekNord) der Elise-Lensing-Weg benannt. (Fotos: Hebbel-Museum)

Ein Gasthof. Ein Café. Ein Kulturtreff. Ein Ort für große und auch kleine Feste. Ja – was denn nun? Ganz einfach: ein Ort fürs Genießen, zum Erleben, für Gemütlichkeit und Spaß … Ob kleiner Snack zum Wein oder super-leckeres 6-Gang-Menü, ob ein Stück selbst gebackener Kuchen oder eine Feier für 100 Gäste – das Tivoli heißt Sie herzlich willkommen! Aktuelles aus Kultur und Kulinarik finden Sie unter www.tivoli-aukrug.de

■ Hebbel-Museum, Österstr. 6 Wesselburen, Tel. 0 48 33 / 41 90 www.hebbel-museum.de Öffnungszeiten: Mai-Okt Di-Do 11-13 Uhr + 14-17 Uhr Fr-So 11-13 Uhr + 14-16 Uhr Nov-Apr Di+Do 14-17 Uhr

Comedy

sik

und Mu

Begeben Sie sich auf die Spuren eines Dichterlebens: Zehn historische Räume mit Dokumenten, Bildern, Möbeln und Haushaltsgegenständen veranschaulichen die Lebensverhältnisse des Dichters Friedrich Hebbel.

Bargfelder Straße 2 • 24613 Aukrug Michaela Bråkenhielm Telefon 04873 424 www.tivoli-aukrug.de info@tivoli-aukrug.de Dienstag bis Samstag ab 15 Uhr Sonn- und Feiertage ab 14 Uhr Montag ist Ruhetag

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_.indd 53

www.hofAtelier.de

ember cht nix“ 20. Sept sen ma is W „ z Podewit ember 27. Sept for Sale nsburg Beatles d aus Fle n a -B s tle Die Bea

53

26.08.13 16:29


kleinanzeigen Jobs Professionelle Coaching-Ausbildung. Berufliches Coaching. Regine Jäckel, Tel. 0 43 31 / 7 08 10 60, www.amissa.de Biete Zusatzverdienst für Tüchtige. Behn, Tel. 0 43 21 / 48 91 95 Brauchen Sie Englisch f. Ihren Beruf? Erfahrene Englischlehrerin bietet an: Einzel- u. Gruppenunterricht. Linda Steffens-Lexow, Tel. 0 43 21 / 5 36 79, www.steffens-lexow.de

Dies & Das Hecken schneiden, Unkraut jäten, Laub fegen. Welcher rüstige Rentner m. PKW hilft uns 2 x im Monat? Tel. 01 72 / 4 51 75 61 (Großharrie/ bei NMS) 1A Kaminholz, trocken, ofenfertig, oekol. FW SH im Netzsack ca. 15 kg á 8 Euro v. priv., Tel. 01 60 / 96 72 25 64, medtrain@t-online.de Kreative Stressbewältigung durch freies Malen im Atelier Stelling, Termine / Info www.ausdrucksmalenneumuenster.de, Tel. 01 79 / 6 66 10 72 Chaos auf dem Schreibtisch, Papiere u. Ordner großfl. verteilt u. Sie mittendrin gereizt. Biete Ihnen eine prof. Papier-Diät: weg damit, gut gruppiert, optimal platziert, klare Ablagestruktur u. effektive Arbeitsmittel u. Sie mittendrin entspannt. Kontakt u. Termine, F. Opitz, Tel. 0 43 43 / 76 90, www.office-inform.de Work - Shop Pilates u. Yoga zum Kennenlernen, 15.9. 10 – 11 Uhr u. 11.15 – 12.15 Uhr in der Beselerallee 46 in Ki, Anm. Tel. 0 43 49 / 9 15 81 38, Marita Hamann, www.yogaundpilatesurlaub.com Innere Balance, Familienstellen / Einzel u. Gruppe-Achtsame Kkörperarbeit, www.marianneschulze.de, Tel. 0 43 81 / 4 11 84 37 Naturheilpraxis Liese lädt ein:Tag d. offenen Tür am 14.9. v. 11 – 17 Uhr, Königsweg 9. Therapien f. Körper, HP Hans-Peter Liese, u. Seele, Margit Zimmer-Liese, HP Psych. Vernissage BlütenLeibPorträts v. Gesa Vögele – www.naturheilpraxis-liese.de www.shiatsuschule-fuer-frauen.de, am 2.11. beginnt die 1–jährige Ausbildung zur Shiatsu-Praktikerin in Bordesholm, Info-Tag: 22.9., Bildungsurlaub 11. – 15.11. in Ki – Anke Schauf, Tel. 0 43 47 / 82 16



job | reisen | wohnen kontakte | dies & das

Hochwertige antike Möbel Biedermeier zu verk., Fotos auf Anfrage. Tel. 0 46 21 / 54 97 59 o. beatenaefe@gmx.de Yoga f. Schwangere in FL, Mo. 16.30 – 17.45, Do. 10 – 11.15., Tel. 01 52 / 28 01 71 31, www.der-innere-raum.de. Burnon statt Burnout, Stressbewältigung u. BurnoutProphylaxe m. fachl. Diagnostik, Gesundheitscoaching, Psychotherapie (HP). Dipl.-Psych. Thomas Kaschner, Tel. 04 31 / 5 37 75 45, www.psychologie-im-arbeitsleben.de Schnupperkurs im Atelier Manou, Du glaubst nicht malen zu können? Traue Dich! Tel. 01 73 / 2 43 94 36, www.ateliermanou.de Systemisch-integrative Paar- u. Familienberatung, Einzelberatung u. Entspannungskurse, Praxis f. Beratung u. Therapie, Sylvia Eberhart, Ki, Tel.04 31 / 6 49 99 11, www.gespraechsbereitschaft.de Alte Fotoalben, Fotos, Briefmarken, Orden, Münzen u. Urkunden zu kaufen ges., Tel. 04 61 / 3 15 55 50 u. 01 62 / 1 00 30 00 Bioladen auf Demeter-Hof sucht Nachfolger, Beteiligung oder kompetente Unterstützung. Raum NMS, gut eingeführt, viel Entwicklungspotenzial, authentischer Standort auf Biohof. Kontakt unter bioladen2013@gmx.de Schöner heller, ruhiger Praxis- / Therapieraum (26 qm) nahe Bahnhof KI halbe / ganze Tage zu verm., Tel. 04 31 / 6 49 99 11 Fewos an der Ostsee/Flensburger Förde zu verm. www.gut-oestergaard.de, Tel. 0 46 32 / 72 49 Erzählausbildung, z.B. Märchen, Geschichten, Vorträge. Freies Erzählen aus den eigenen inneren Bildern, kein Auswendiglernen! Entspannt u. mit Freude sprechen und erzählen. Sprachkompetenz erweitern. Seminarhaus am Meer. Schnupperkurse: Sept. u. Jan. Dörre, Tel. 0 46 32 / 87 66 77, www.maerchen-atelier.de

Familien/Organisationsaufstellung – Reinkarnationstherapie/Rückführungen – Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellung (DgfS), www.dietmar-hoehne.de, Tel. 04 61 / 1 68 20 10 Individuelle Bootstouren mit hist. Marinemotorkutter a. Schlei o. Kieler Förde, bis 24 Pers. Hafenrundfahrten, wolfnms@gmx.de Effektive Mikroorganismen, Originalrezeptur von Prof. Dr. Higa gibt es im Holzspielzeug und Erzgebirgsstübchen, Lüttenheisch 16, Bordesholm, Tel. 0 43 22 / 45 53 Privat sucht für Zinngies-Projekte Zinn aller Art. Ebenso Zinngiess-Zubehör wie z.B. Formen. Zahle per Kilo. Tel. 0 43 21 / 8 51 41 41 Praxis für syst. Heilarbeit „Aus der Liebe wächst die Kraft zum Leben Regelmäßige Aufstellungsabende, heilendes Familienstellen- 6.9.,Wally Raksch, Heilprakt., NMS Tel. 0 43 21 / 49 21 88 Seminarhaus direkt an der Ostsee – Märchen, Theater, Homöopathie, Meditation, Entspannung - auch f. Einzelgäste, Kinder- und Familienfreizeiten. Sonderpreise im Winter. www.grundstein-neukirchen.de, Tel. 0 46 32 / 8 46 00 50‘s Style Rock‘N‘Roll Bassist oder Drummer gesucht. Tel. 04329 / 91 39 49 oder 0171 / 8 06 28 09 Holger Die Zukunft ist BIO! Wer wünscht sich einen Arbeitsplatz im Bioladen? Gut eingeführter Naturkostladen auf Demeter-Hof sucht Menschen, die den Laden führen, übernehmen oder unterstützen wollen. Raum NMS, Raum für Ideen, Raum für Entwicklungen. Kontakt unter bioladen2013@gmx.de D. Leben fordert uns u. unsere Fantasie immer heraus. So gesehen sind wir alle Lebens-KünstlerInnen. Wenn wir dieses kreative Potential – in Anerkennung unserer menschl. Begrenztheit u. Gr. – alltägl. bewusst einsetzen, so werden wir mehr u. mehr z. freudv. Lebens-GestalterInnen. Dass u. wie dies mögl. ist, vermittelt „Cultura Rosa“ - auf der Basis eines ganzheitl. Ansatzes - in kreativen, (schau-)spielerischen Räumen: In den Einzelsitz. „Sessions nur f. dich“ u. in den Seminaren „Entdecke, lebe, liebe deine kreative Weisheit!“ treten Teilnehmende mit ihrem jew. Potential in Kontakt u. lernen, mit ihm bewusst umzugehen. Tel. 0 46 35 / 2 94 29 12, info@cultura-rosa.de

Die Alltagsbegleiterin – Ulrike Göking, achtsam, herzl., humorvoll, das bes. Angebot zw. Haushalt u. Pflege. Auch als „Entlastungs Geschenk” v. Angehörigen/Bekannten/ Freunden geeignet. 1. pers. Gesprächstermin kostenl. Investitionskosten je 60 min / 18 Euro Tel. 0 43 21 / 5 58 25 77, www.klarheitundvisionen.de

Kontakte

Wellnessmassagen (keine Erotik), in kl., gepfl., priv. Studio, harmonisch u. stilvoll, z.B. Ayurveda, zum Träumen u. Entspannen, Tel. 0 43 21 / 2 61 20 10, www.wellness-massagen-zeit-zum-traeumen.de

Es muss sie doch geben, diese kl. idyllische Whg. m. weitem Blick u. ruhig gelegen bis 20 km nördl. v. NMS ges. v. einer friedl., älteren Frau, ich freue mich auf ihren Anruf, Tel. 01 77 / 3 76 26 20

Das Angenehme m. dem Prakt. verb., welche schl. / zierl. Frau 18 – 25 J. möchte das tun? Tel. 01 51 / 16 70 71 05

Wohnen

Kleinanzeigenauftrag privat (3,- €)

gewerbl. (15,- €)

Chiffre (9,- €) Rubrik:

Monat:

Der Text lautet:

Betrag liegt bei, bitte schicken an:

Marienstraße 3, 24534 Neumünster

Bankeinzug, Bankverbindung Name, Telefon, Mail Datum, Unterschrift Kleinanzeigen können auch unter www.lebensart-sh.de/kleinanzeige-aufgeben.html aufgegeben und per PayPal bezahlt werden!

LA_0813_ALLE_54.indd 54

26.08.13 11:53


Hingehört

Musik-CDs und Hörbücher

Empfohlen von Ruth König Inhaberin des Musikfachgeschäftes für Klassik & Jazz in Kiel

Café del Mar Classical Vor fast zwei Jahrzehnten veröffentlichte das Café del Mar, eine Sunset-Bar in Ibiza, ihre erste Chill-out-Musik Compilation. Diese Saison verbündet sich Café del Mar mit einer anderen weltberühmten Marke, Decca Records, um „Café del Mar Classical“ zu veröffentlichen. Künstler wie William Orbit, Ludovico Einaudi und Unkle sind auf dem Album, das fast ausschließlich aus exklusiven Tracks besteht, vertreten. Der Soundtrack in Ibizas Strandbars in diesem Sommer und darüber hinaus!

Kaufmann / Harteros / Garanca / Pape / Barenboim Verdi Requiem Einer der Höhepunkte im VerdiJubiläumsjahr 2013! Mit Jonas Kaufmann, Anja Harteros, Elina Garanca, Rene Pape, Daniel Barenboim und dem Chor und Orchester der Mailänder Scala. Requiem in Starbesetzung – jetzt als CD, DVD und Bluray erhältlich.

Cosi fan tutte Mit großem Staraufgebot und einer Vokalbesetzung in bester Mozartscher Spiellaune macht die Neuaufnahme vom Juli 2012 einmal mehr deutlich, dass Così fan tutte inhaltlich zu einer der aktuellsten Mozart-Opern gehört. Bei dieser Aufnahme handelt es sich um die zweite in einer Serie von sieben Mozart-Opern, die live im Festspielhaus Baden-Baden aufgenommen und auf Deutsche Grammophon veröffentlicht werden. Die Serie wurde von Rolando Villazón initiiert, geleitet werden die Aufführungen vom jungen kanadischen Dirigenten Yannick Nézet-Séguin. Corbelli als Alfonso.

Opus - das neuen Studioalbum 2013 Auf seinem neuen Album OPUS verwebt Christopher von Deylen klassische Melodien mit elektronischen Klängen. So interpretiert er gemeinsam mit der renommierten Pianistin Hélène Grimaud Erik Saties „Gymnopädie No.1“, während die legendäre Sopranistin Anna Netrebko zum ersten Mal auf elektronische Musik trifft und meisterhaft Edvard Griegs „Solveig’s Song“ in die einladende akustische Landschaft von SCHILLER legt. Hinzu kommen bekannte Melodien wie Rachmaninoffs „Rhapsody On A Theme Of Paganini op. 43“ oder Debussys „Reverie“.

Anna Netrebko Verdi Zu Verdis 200. Geburtstag präsentiert die erfolgreichste Opernsängerin unserer Tage ein sehr persönliches und emotionales Album mit einigen der eindrucksvollsten Verdi-Arien. Auch als Limited Deluxe Version inklusive umfangreichem Booklet sowie als DVD erhältlich!

Jonas Kaufmann Jonas Kaufmann Das erste „Best of“ Album des weltweit gefragtesten Tenors unserer Zeit mit der traumhaft schönen Stimme! Mit Highlights aus dem Repertoire der zwei Jubilare Wagner und Verdi. Außerdem enthalten sind die schönsten Arien von Mozart, Puccini, Bizet, Leoncavallo u.a.

DÄNISCHE STR. 7 24103 KIEL TEL. 0431 / 95 280

Tourneedaten 27.9., MuK, Lübeck 28.9. Kieler Schloss, Kiel

FA X 0 4 3 1 / 9 5 2 8 1 INFO @ RUTH - KOENIG -KL A SSIK.DE

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_55_CD.indd 55

55

26.08.13 13:30


Rätselhaftes

5

Sudoku trainiert die Denkleistung und die logischen Fähigkeiten. Durch das Spiel wird das Gedächtnis verbessert und die Ăœbersicht geschärft. Einige Studien empfehlen daher das Spielen von Sudoku zu einer täglichen Angewohnheit zu machen.

1

7

9

1

7

2

Finden Sie heraus, was Sudoku so faszinierend macht.

6

Fßllen Sie das Sudoku Rastergitter so aus, dass in allen Feldern eine Ziffer (1-9) steht. Das Puzzle muss so vervollständigt werden, dass • in jeder Zeile • in jeder Spalte • in jedem der neun BlÜcke jede Ziffer von 1 bis 9 genau einmal auftritt.

1

9

J*## * O#/ *+

*/ +/ + M

"0] +0

9

4

5

+ M*+

M%*/ ( +"  K

+$/ ( ] E+

X/ ( / ,,+

Y/ $

[( #/ #+

J*

Z )+ J* , 9J.A.:

>+/ ##

X#/ "

N+ R  Œ0

M,/ #] +

M# ( M#+

$+/ #(  J +

Y#+ @#/ @/ +/ * * $

ÂŽ,/ +0X#"Â? ,0#+ @, @("+/   K #

+/ +(  #*

@+, )+ F(+ +" @( +/ *

2

3 M *##/ M(   9Q.:

)("

2 6

2

*#/ # K( +"/ @+#/ + 

8

8

8 % A/ *( + 9[.:

3

2

4 7

AuflĂśsung fĂźr Flensburg auf Seite 122 AuflĂśsung fĂźr NeumĂźnster auf Seite 138 AuflĂśsung fĂźr Kiel auf Seite 154

( /  F

4

",/ , N#/ ,

N%   P, ,0J.A.

K @ J F J Y J ? Z Z D L E @ ? N K K W O Z R J Y ? M R

Q/ +, .0+. Q$++

B"/ +

B +/ %#

+/ #(  N 

J#$+00@%

#0. Q+/ # # A%/ ( + P/ +/ #

Q/B. Q#

( / (  K/ $+

+/ (  M+/ +,

" K,

O

M# K( / (  + K#+

CK/ M#, 9K +:

[*/ * *, M#, A+/ *( / ++

N#/ (  ,%++/ #(  +. J"#

/ + + D+"+

E/ , )+ O%+#

+$/ ( ] +

/ "/ +(  K C+++ + 9.: D+"

(" K

"0] ,0 D+#+ Y("

X+,  [# W+(

N#/ + 

 ÂŽY#(  [Â? [# %# K + Z  9J.A.:

>>F /

56 l e b e n s a r t 09|2013

Unbenannt-12 56

26.08.13 13:46

Q J @ D ? K D

D F ? Z Q C K @ F ? @ R J R Q E J A A Y Q ? K A ? @ R C W ? N ?

J R

E @ Q J Z


Fru Jürs vertellt

Leckertähn von Birgitt Jürs

Muscheln am See

ch von der Insel Rømø

fris Im September täglich

Jeden Sonntag ab 10 Uh

r:

- Brunch

Feste feiern! Lüttenbeeken is so een middelgroten Ort midden in Middelholsteen - so mit Kark un Krog, Bahnhoff un Sportvereen. Tante Alma wahnt dor geern, sünnerlich nu in’t Öller mag se eer Roh hebben. Se kann nich mehr so dull loopen - aber mit den Rollator geiht dat noch. Se kann nich mehr so good hören - aber de Annern künnt in eer „goodet“ Ohr bölken. Dormit uns Alma allens mitkriggt, wat in Lüttenbeeken passeert, müß de Söhn eer glieks blangen de Huusdöör een Bank opstellen. Dor sitt Alma nu, wenn dat Wedder good is, un bekiekt sick dat Leven, dat an eer Bank vörbikümmt. Siet een poor Daag süht se de Kinner an Nahmeddag jümmer röver na’n olen Markt loopen. „Segg mol Merle“, snackt Alma de Naversdochter an, „worüm diedjert ji all in de sülbige Richtung? Wat is dor los an’n olen Markt?“ „Dor gifft dat een niegen Ies-Laden“, bölkt Merle in dat goode Ohr, „de heet Luciano!“ „Wie heet de Ies-Mann?“, gnaddert Alma. Na ja, wenn so een Middelholsteensche Deern so een italienschen Naam een beeten wat luuder seggen mutt, hört sick dat eben an as: „Lu-tschi-a-no!“ Merle hüppt vergnöögt op de anner Straatensiet un Alma schüddköppt un wunnert: „So hebbt wi fröher nich dorto seggt.“ Annern Dag, as de Söhn na Huus kümmt, sitt Alma nich op eern Utkiek op de Bank. De Rollator is ok weg. „Ick kiek noch mol langs de Lien, wo Modder af bleeven is“, röppt he sien Fru to. Man as he buten is, kümmt Alma em all entgegen. Quer över de Straat röppt se em to: „Du, an olen Markt is een niegen Ies-Laden. De verköfft Ies ut Italien. Man Merle hett mi wat vörflunkert. Dat gifft ok Ies in’n Beeker, - nich blots to’n lutschen, - vun wegen Lutschiano.“ Un denn sett Alma sick op de Bank un schüddköppt noch een poor Mol.

Der Felder Seegarten empfiehlt sich für Weihnachts-, Betriebs- und Familienfeiern von 2 bis 200 Personen: Menü oder Buffet, rustikal oder gediegen, mit oder ohne Programm, Shuttle-Service. Wir beraten Sie gern!

Unsere Veranstaltungen 20.9. Ü30 deluxe-Party +++ 3.10. Einheitsbrunch +++ 10.10. Birnen, Bohnen, Speck mit Matthias Stührwoldt +++ 18.10. Krimidinner +++ 1.11. Georg Schröter & Marc Breitfelder u.v.m. unter www.felder-seegarten.de

Täglich frisc h aus Anja Annas B ackstube: Zwetschgen -Blechkuche n Reservierung unter 0 43 40 / 498 96 70 oder info@felder-seegarten.de Mi - Sa ab 12.00 Uhr | So ab 10.00 Uhr

Dorfstr. 107 | 24242 Felde | Tel. 0 43 40 - 498 96 70 | www.felder-seegarten.de LA_0913_ALLE_57.indd 57

26.08.13 15:46


kunst | kultur | museen aktuelle Ausstellungen Werner Lange – Hab ein bisschen Phantasie Sein Schaffen zwischen revolutionärem Expressionismus und stilisierter Archaik. Künstlermuseum Heikendorf, bis 3. November

Das Künstlermuseum Heikendorf feiert mit dieser Ausstellung den 125. Geburtstag des in Kiel geborenen Künstlers Werner Lange (31. März 1888 – 13. Juli 1955). Die Schau umspannt dabei die Jahre seiner Ausbildung, die Expressionistische Arbeitsgemeinschaft und zeigt einige Portraits und Blätter, die er auf seinen Studienreisen gemalt hat. Zudem werden öffentliche Fütterung (1953) Arbeiten in Entwürfen und Fotografien sowie seine Entwürfe für die Einladungskarten zu den weit bekannten Künstlerfesten der Kieler Handwerker- und Kunstgewerbeschule (KIHAUKU) vorgestellt. Seine Auseinanderset-

zung mit den Erfahrungen des II. Weltkrieges verarbeitete der Künstler – wie viele andere Kollegen auch – mit Werken, die das Motiv des Totentanzes und des Höllensturzes beinhalten. In seinem Spätwerk in den 1950er Jahren entwickelte der Maler einen abstrahierenden Stil, der durch eine streng stilisierte Archaik und flächig angelegte Figurenkompositionen bestimmt wird. Anregungen erhielt er unter anderem durch die altägyptische und griechische Kunst sowie durch frühgeschichtliche und mittelalterliche Motive. In dieser Präsentation wird somit das gesamte Schaffen des Künstlers in den Blick genommen. Zu der Ausstellung ist ein Katalog erschienen. ■ Künstlermuseum Heikendorf-Kieler Förde Teichtorstr. 9, Heikendorf Tel. 04 31 / 24 25 80, www.kuenstlermuseumheikendorf.eu

»... was hast du denn da wieder Seltsames gemacht?« Jüdisches Museum Rendsburg, bis 22. September

In diesem Jahr wäre Meret Oppenheim (19131985), die Grand Dame des Surrealismus, von Vitrine mit "Schuhen" dem sie sich jedoch früh wieder abwandte, 100 Jahre alt geworden. Ein schöner Anlass, die vielseitige und bis zu ihrem Tode höchst kreative Künstlerin zu würdigen. Immer wieder hat Meret Oppen-

heim mit ihren Objet trouvé, also Arbeiten, die vorgefundene Gegenstände zu Teilen von Kunstwerken werden lassen, für Aufsehen gesorgt. Bereits 1936 schuf sie dabei eine der Ikonen des 20. Jahrhunderts: Déjeuner en fourreure (Frühstück im Pelz), eine mit Pelz überzogene Tasse, Untertasse und Löffel. Im Anschluss hatte sie eine beinahe zwei Jahrzehnte währende Schaffenskrise, bevor sie mit voller Vehemenz wieder arbeiten konnte. In dieser

Schau mit Objekten, Zeichnungen, Gedichten sowie Werken weiterer Künstler ihrer näheren Umgebung kann man sich in gelungener Weise vom Einfallsreichtum Meret Oppenheims verzaubern lassen. (hb) ■ Jüdisches Museum Rendsburg Prinzessinstr. 7-8, Rendsburg Tel. 0 43 31 / 2 52 62, www.jmrd.de Geöffnet: Di-So 12-17 Uhr und nach Vereinbarung

AUSSTELLUNGSTICKER

+++  bis  15.9.  Baltic  Sea  Record  2013,  Stadtgalerie  Kiel  +++  bis  28.9.  Stephanie  Link   (Deutschland)  +++  Louise  Sille  Krogh-­Jacobsen  (Dänemark).  Künstlerhaus  Stadttöpferei  Neu-­ münster  +++  bis  29.9.  20  Jahre  CRAFTSTOFF  –  Die  besten  textilen  Arbeiten  von  Barbara  Esser   und  Wolfgang  Horn,  Museum  Tuch  +  Technik,  Neumünster  +++  bis  6.10.  NordArt  2013,  Kunstwerk   Carlshütte,  Büdelsdorf  +++ 58 l e b e n s a r t 09|2013

KINMSFL.indd 58

26.08.13 16:26


Die Nordeutschen Realisten sehen Schleswig Volkskundemuseum Schleswig, bis 27. Oktober

Blick in die Ausstellung „Realismus in Norddeutschland“ in der Reithalle auf Schloss Gottorf.

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte zeigt in einem großen Ausstellungsraum des Volkskunde Museums Schleswig jene mehr als 80 Werke der Norddeutschen Realisten, die anlässlich des jüngsten Pleinair-Projektes im Juni dieses Jahres entstanden sind – in Schleswig. Zeitweise elf der 16 Norddeutschen Realisten haben zwischen dem 17. und 20. Juni an verschiedenen Orten in der Stadt Schleswig gemalt. Aus Anlass der großen „Realismus in Norddeutschland"-Ausstellung in der Reithalle von Schloss Gottorf hatte Nikolaus Störtenbecker die Gruppe an die Schlei geholt. Alles, was in den vier Tagen entstanden ist, wird der interessierten Öffentlichkeit zunächst in Schleswig präsentiert. Christopher Lehmpfuhl schuf alleine fünf Großformate auf der Gottorfer Schlossinsel, Till Warwas, Lars Möller und Ulf Petermann setzten sich mit der Schlei auseinander und Nikolaus Störtenbecker – er gilt als Begründer der Künstlergruppe – suchte einen bis dato völlig neuen Blick auf den Schleswiger Dom. Ob es gelang? Im Rahmen der Retrospektive „Realismus in Norddeutschland“ finden in der Reithalle von Schloss Gottorf noch zwei Künstlergespräche statt. Am 28. September steht Lars Möller Rede und Antwort, am 5. Oktober ist Ulf Petermann zu Gast. Die Künstlergespräche beginnen immer um 14 Uhr (Anmeldung Tel. 0 46 21 / 81 32 22, per Mail kasse@schloss-gottorf.de).

Künstlergespräche Samstag, 28. September, 14 Uhr mit Lars Möller Samstag, 5. Oktober, 14 Uhr mit Ulf Petermann

■ Volkskunde Museum Schleswig Suadicanistr. 46-54, Schleswig Tel. 0 46 21 / 9 67 60 www.schloss-gottorf.de www.realismus-in-norddeutschland.de Geöffnet: Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr

KINMSFL.indd 59

26.08.13 16:26


aktuelle Ausstellungen

NUDE VISIONS – 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie Stadtmuseum Schleswig, bis zum 29. September

Guido Mangold – Uschi Obermaier in Kamerun, 1968 (© Guido Mangold und Münchener Stadtmuseum)

Die fantastische Ausstellung NUDE VISIONS, bei der in einer speziellen Schleswiger Zusammenstellung 120 Originalaufnahmen aus dem Zeitraum von 1845 bis 2005 aus der Sammlung Fotografie des Münchner Stadtmuseums gezeigt werden, geht in den letzten Monat. Noch einmal gute Gelegenheiten, nicht nur die eindrucksvollen Fotografien zu betrachten, sondern zugleich weitergehende Informationen zu erhalten, bieten die bei-

TERMINE DER GERISCH STIFTUNG Villa Wachholtz Neumünster

Jeden Sonntag, 12 Uhr

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Back to Earth. Die Wiederentdeckung der Keramik in der Kunst“. Eintritt inkl. Führung: 9,- Euro Die Ausstellung läuft bis zum 27. Oktober.

■ Herbert-Gerisch-Stiftung Brachenfelder Str. 69, 24536 Neumünster Tel. 0 43 21 / 55 51 20, www.gerisch-stiftung.de

den noch ausstehenden, etwas einstündigen Führungen mit Angeline Schube-Focke am 8. und 22. September jeweils ab 15 Uhr. Die Diplom-Fotografin ist eine ausgewiesene Kennerin der fotografischen Sammlung des Münchener Stadtmuseums und wird auf Aspekte wie den Wandel von Schönheitsidealen und Moralvorstellungen ebenso eingehen wie auch auf zeitgenössische Einflüsse und Fotografenpersönlichkeiten. (hb) ■ Stadtmuseum Schleswig Friedrichstr. 9-11, Schleswig Tel. 0 46 21 / 93 68 20, www.stadtmuseum-schleswig.de Geöffnet: Di-So 10-17 Uhr, Mo nur an Feiertagen

kunst verstehen K u n s t b ü c h e r v o rg e s t e l l t v o n H e i k o B u h r

Von Künstlern und Liebespaaren Der ZEIT-Feuilletonist Hanno Rauterberg geht in seinem Buch dem "ästhetischen Eigensinn" von 24 Künstlerpersönlichkeiten auf den Grund. Nicht die stilistische Einordnung steht bei seiner "Geschichte der Kunst, von Albrecht Dürer bis Ai Weiwei" im Zentrum, sondern die genaue Betrachtung einzelner Werke und deren Rückbezüglichkeit auf die Künstler. So ist die Auswahl der vorge-

Hanno Rauterberg: Ich, der Künstler. Belser Verlag 2013, 160 S. mit ca. 50 Abb., 24,95 Euro.

stellten Maler, Fotografen und Konzeptkünstler auch eine sehr persönliche, die keineswegs auf Vollständigkeit angelegt ist. In seinen vier bis acht Seiten umfassenden, mit anschaulichem Bildmaterial versehenen Essays etwa zu Giorgione, El Greco, Vincent van Gogh, Gerhard Richter oder Damien Hirst erhält man spannende Einblicke in deren künstlerischen Schaffensprozess. "Die schönsten Liebespaare in der Kunst" hat ebenfalls eine kunstgeschichtliche Dimension. In dem großformatigen Buch sind Werke vom Mittelalter bis in unsere Zeit abgebildet, die sich dem Thema aller Themen widmen. Da ist das Titelbild von Jack Vettriano (The Singing Butler), da sind Werke von Chagall, Correggio, Rembrandt und Rubens, Magritte,

Lassnig, Caspar David Friedrich und noch vielen mehr. Das bildreiche Panoptikum der Liebe, das von einem sehr lesenswerten Vorwort eingeleitet wird, verschmilzt mit zauberhaften Zitaten und Gedichten bekannter Autoren wie Rilke, Hölderlin, Heine oder Khalil Gibran. Dieses Buch ist ein Kleinod, das man – sobald man es selbst hat – bestimmt gleich einem lieben oder geliebten Menschen schenken möchte. Franziska Stegmann (Auswahl)/Bettina Schümann (Vorwort): Die schönsten Liebespaare in der Kunst. Prestel Verlag 2013, 128 S. mit ca. 100 Abb., 29,95 Euro.

60 l e b e n s a r t 09|2013

KINMSFL.indd 60

26.08.13 16:26


Wohin mit dem Obst? Zu Steinmeiers Annahmestellen:

Star

3!

er 201 b m e t p e S . t ab 2

F端r 50 kg bekommen Sie 40 Flaschen Saft oder Nektar zum Lohnmostpreis. www.suessmosterei-steinmeier.de STEI_1300_PP_006 Formatanpassung Obstannahme 185x250 4c Lebensart 26082013.indd 1

LA_Seite_Klebebindung_CS6.indd 45

26.08.13 16:45

27.08.13 12:49


TERMINE | HIGHLIGHTS

September 2013 1.9.

Sonntag

MUSIK 11.00 Stormtown Jazzcompany; Hafen (HUS) 11.00 1. Sinfoniekonzert; MuK (HL) 19.00 Newa Ensemble; St. Wilhadi-Kirche (Ulsnis) 19.00 Robert Carl Blank; Kultur Zentrum Alte Meierei am See (Postfeld) 19.00 Sängerknaben + Sirenen 38; Gänge Viertel, Valentinskamp 34 (HH) 20.00 11. Orgelfestival; St. Petri-Dom (SL) 20.00 11. Orgelfestival; St. Marien (HUS)

THEATER 15.00+18.30 Volksbühnengala; Opernhaus (KI) 16.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 20.00 Matthias Stührwoldt + Keller Kabarett; Assmus (Warder)

FAMILIE 10.00 R.SH – Kindertag; Auf der Freiheit (SL) 11.00 Kasper, Peter und das liebe Taschengeld; MarionettenTheater, Schulstr. 4 (Kellinghusen) 12.00 Oh, wie schön ist Panama; Theater im Werftpark (KI) 15.00 Moritz an der Litfaßsäule, Kinderkino; Scheersberg (Quern)

15.00 Der Räuber Hotzenplotz; Freilichtbühne (HL)

DIES & DAS 08.00 Großer Flensburger Hallenflohmarkt; Erlebnis-Center Sportland (FL) 08.00 Flohmarkt; Friesencenter (Niebüll) 10.00 Mittelalter Live; Arche (Warder) 10.00 Markt der Sinne; Söruper Hof (Sörup) 10.00 4. Youngtimer Treffen; Waldsportplatz (Kropp) 11.00 Sonntags-Atelier Jagdtrophäen; Museumsberg (FL) 11.00 Sonntagsbrunch; Convent Garten (RD) 11.00 Sonntags Kunst!; KulturForum (KI) 11.30 Käte Lassen – Eine Künstlerin aus Flensburg, Führung; Museumsberg (FL) 11.30 Sonntags! Museen am meer; Führung; Kunsthalle (KI) 11.30 Prinz Heinrich von Preußen. Großadmiral, Kaiserbruder, Technikpionier, Führung; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 11.30 Führung im Flandernbunker; Hindenburgufer (KI) 14.00 Schnelle Hilfe bei Blockaden; Kräuterpark (Stolpe) 14.00 Sonntagscafé; Martinstift, Eckernförder Landstr. 200 (FL) 15.00 Berühmt Berüchtigte Flensburgerinnen, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL)

Oh, wie schön ist Panama 1. + 22.9., 12 Uhr , 3. + 25.9., 10 Uhr Opernhaus, Kiel , Karten: 04 31 / 901 901 Wo liegt bloß Panama? Der Bär hat eine Kiste mit der Aufschrift »Panama« aus dem Fluss gefischt, die ganz wundervoll nach Bananen duftet. Sofort sind er und sein Freund, der Tiger, vom Fernweh gepackt. Sie machen sich auf den Weg, treffen andere tierische Charaktere und erleben viele Abenteuer. Am Ende kommen die beiden an dem Ort an, wo es am Schönsten ist: Sie entdecken in ihrem Zuhause das Land ihrer Träume.

15.30 Kiel vor 100 Jahren – Leben in einer Großstadt, Führung; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 16.00 Dritte Welle. Die Gruppe SPUR, der Pop und die Politik, Führung; Kunsthalle (KI) 19.00 Milonga Del Angel Tanzkurs; Blauer Engel (KI)

2.9.

Montag

MUSIK 19.30 1. Sinfoniekonzert; MuK (HL) 20.30 Jazz im Statt-Café; KulturForum (KI)

THEATER 18.30 Willy Brandt – Die ersten 100 Jahre, Kostprobe, Eintritt frei; Theater Lübeck (HL)

FAMILIE 15.30 De Struwwelpeter, Kindervorlesestunde auf Plattdeutsch; Nordsee Congress Centrum (HUS) 15.30 Malstunde für Kinder ab 4 Jahren; Kunsthalle (KI)

DIES & DAS 15.00 Höfe, Rum & alte Schiffe, Stadtführung; Schifffahrtsmuseum (FL) 20.00 Gekaufte Entscheidungen, Vortrag u. Disk.; Speicher (HUS) 19.00 Business-Netzwerktreffen; Weiche Hus (FL)

3.9.

Dienstag

MUSIK 20.00 Jaurena Ruf Project – Tournee 2013; KulturForum (KI)

THEATER 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe)

62 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 62

26.08.13 15:30


FAMILIE

THEATER

10.00 Oh, wie schön ist Panama; Theater im Werftpark (KI)

20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 Theater heXagon – Frankenstein. Panik. Halleluja; Lessingbad (KI) 20.00 Ein Wintermärchen; Reetscheune (Weissenhaus)

DIES & DAS 11.30 Altstadt & Architektur, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 18.30 Autoren-Treff; Stadtteilhaus, Neustadt 12 (FL) 19.00 Die Entwicklung der Skulptur von Anfang bis heute, Vortrag; DRLStiftung, Gallberg 30 (SL) 19.00 Tuesday Night Jum – Swing-Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.30 Vejrets kulturhistorie – mundheld, sange, digte og malerkunst, Vortrag; Danske Skole, Süderstr. 90 (FL-Harrislee) 20.30 Offene Bühne; Speicher (HUS)

6.9.

Parentum – Elternabend für die Berufs- bzw. Studiumauswahl Termin: 10.09.13 Halle: Festsaal der Stadthalle 58. NordBau – Nordeuropas grösste Baufachmesse Termin: 12.09.13 - 17.09.13 Oktoberfest Termin: 20.09.13 - 21.09.13 Halle: Festsaal Stadthalle Neumünster

Freitag

Mittwoch MUSIK

MUSIK 20.00 Live Session; Räucherei (KI) 20.00 Mondlieder; Bethlehem-Kirche (KI-Fr’ort)

THEATER 20.00 Claus von Wagner – Theorie der feinen Menschen; Satrup Krog (Satrup)

DIES & DAS 14.30 Malerisches Kapitänsviertel, Stadtführung; Holmpassage/ Wasserrad am ZOB (FL) 16.00 In was bin ich da reingerutscht? Existenz und Identität in der Kunst. Die Sammlung 2013, Führung; Kunsthalle (KI) 19.00 Die Russischen Oldenburger, Vortrag; Hermann-EhlersAkademie, Niemannsweg 78 (KI) 20.00 Hannes Nygaard – Das Dorf in der Marsch, Lesung; Nordsee Congress Centrum (HUS)

5.9.

09.00 Norla; Messegelände (RD) 18.00 Daniel Spoerri. Historia Rerum Rariorum, Führung; Museumsberg (FL) 19.30 Dämmerungsbummel, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 20.00 Blind Date Lesung - Deutscher Buchpreis 2013; Bücher Rüffer (FL)

Donnerstag

MUSIK 19.00 Martin C. Herberg; Kultur-Café der Brücke (SL) 20.00 Kalle Reuter Allstars; Club 68 (KI) 20.30 Jazz-Session; Blauer Engel (KI) 21.00 GlasBlasSing; Lutterbeker (Lutterbek)

Rinderauktion Termin: 26.09.13 Halle: Auktionshalle & Stallanlagen

18.00 Rockspektakel; Rathausmarkt (HH) 19.00 11. Orgelfestival; Grundhof (HUS) 19.30 Dritte Savoy Blues Nacht m. Zed Mitchell & Band, Johnny Rieger & Band, John Emil; Savoy Kino (Bordesholm) 20.00 11. Orgelfestival; St. Johannis (Nieblum/Föhr) 20.00 Dieter Thomas Kuhn; Freilichtbühne Krusenkoppel (KI) 20.00 Friska Viljor; Pumpe (KI) 20.00 Martin Goldenbaum; Prinz Willy (KI) 20.00 Heiner Costabel; Feldsteinkirche (Ratekau) 20.30 Cate’s Leila; Speicher (HUS) 21.00 Kunstflecken – Eva & Manu; Werkhalle (NMS) 21.00 Hamburg Blues Band feat. Maggie Bell & Miller Anderseon; Roxy Concerts (FL)

Benefizkonzert: Die Big Band der Bundeswehr Termin: 28.09.13 Halle: Holstenhalle 1 80er / 90er meets Schlager Termin: 28.09.13 Halle: Stadthalle Flohmarkt Termin: 29.09.13 Halle: Aussengelände Holstenhallen in Bed with space Termin: 02.10.13 Halle: Holstenhalle 2

THEATER 19.00 Hänsel und Gretel; Opernhaus (KI) 19.00+20.+21.30 Matthias Brodowy; Förde Sparkasse (PLÖ) 19.30 Willy Brandt – Die ersten 100 Jahre, Premiere; Theater Lübeck (HL) 20.00 Max Uthoff – Oben bleiben; Kulturschuppen in der Olen Möhl (FL-Harrislee) 20.00 Jörg Hansen – Allns packt?...; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Bonjour Kathrin – Die Caterina Valente & Silvio Francesco Revue; Heimat, Auf der Freiheit (SL)

Exota – Vogel- und Reptilienausstellung Termin: 05.10.13 - 06.10.13 Halle: Holstenhallen 3 + 4

www.s2ds.de; Foto © NordBau

4.9.

DIES & DAS

Weitere Informationen finden Sie unter www.holstenhallen.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_62_76.indd 63

63

26.08.13 15:30


20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 H.C. Hoth – CafÊhaus-Kabarett; Theater Die KomÜdianten (KI) 20.00 Factory Theater – Der Zauberberg; Lessingbad (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; LachmÜwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe)

DIES & DAS 09.00 Norla; Messegelände (RD) 14.30 Rum- & Zucker Tour, Stadtfßhrung; Holmpassage/Wasserrad am ZOB (FL) 17.00 Philosophischer Salon; Das Haus (ECK) 19.00 Fleder(sch)maus; Wisentgehege (Kropp) 20.00 Irische Nacht; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 21.00 Gespensternacht; Gut Oestergaard (Steinbergkirche) 21.00 Pink Floyd – Dark Side of the Moon; Mediendom (KI-D’dorf)

7.9.

Samstag

MUSIK 09.00 Remember; BĂźrgerfest (Leck) 11.00 Kunstflecken – StraĂ&#x;enMusik-Festival; Innenstadt (NMS)

Rote Str. 15 (FL) 11.00 Prinz Willy Open Air; Kulturmeilenfest Flandernbunker (KI) 12.00 Lene Kraemer Trio; Bauernmarkt (Malente) 13.00 Rockspektakel; Rathausmarkt (HH) 14.00 4 Shanty ChÜre – Benefizkonzert; CafÊ Alte Rauchhaus (Padenstedt) 17.00 8. Brßgger Musikfestival; Das Kleine Haus (Brßgge) 19.00 Heiner Coståbel; Schlosskapelle (Gut Panker) 19.30 7. Sommerkonzert; St. Andreas- Kirche (Brodersby) 19.30 Lene Kraemer Trio; Bahnhofskai (KI) 19.30 Quarett Komplett; St. Katharinenkirche (Kirchbarkau) 20.00 Kunstflecken – NadÊah; Werkhalle (NMS)

20.00 Friend’n Fellow; Ulmenhofschule (Kellinghusen) 20.30 Lobos Hermanos Arango im Statt-CafÊ; KulturForum (KI) 21.00 GlasBlasSing; Lutterbeker (Lutterbek) 21.00 Livemusik mit Altmann; Lßtt Matten (Garding)

THEATER 19.30 Der Mann von La Mancha; Theater LĂźbeck (HL)

  &1$-9Âł!$12"'1$(3$-#$2Ă˜+(3$1 341%$23(5 +

3%04%-"%2Â&#x;

WWWLITTERATURFESTNU

20.00 Max Uthoff – Oben bleiben; Kulturschuppen in der Olen MÜhl (FL-Harrislee) 20.00 Travestieduo Durchaus Diva – Ein Feuerwerk der guten Laune; De Aalversuper (Fockbek) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 H.C. Hoth – CafÊhausKabarett; Theater Die KomÜdianten (KI) 20.00 Factory Theater – Der Zauberberg; Lessingbad (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; LachmÜwenTheater, Katzbek 4 (Laboe)

DIES & DAS 09.00 Norla; Messegelände (RD) 10.00 Fahrradflohmarkt; Hansa48 (KI) 10.00 Dithmarschentag; Marktplatz (Heide) 11.00 Kunstflecken – Kleine Fleckenkunst; Kleinflecken (NMS) 11.00 StraĂ&#x;enfest; FĂźrsthof (NMS) 11.00 1. Antik & Garten; Gut Oestergaard (Steinbergkirche) 11.00 Damp erleben! – Tag der offenen FĂźr; Ostseebad (Damp) 11.00 Kulturmeilenfest; Flandernbunker, Hindenburgufer (KI) 11.00 1. Holtenauer Seifenkisten-Rennen + Bobby Car Race; Jägerallee (KI-Holtenau) 11.00 Vielerley Feierey; Schloss (Eutin) 12.00 1. Preetzer Wein- u. Gourmetfest; Lange BrĂźchstr. (Preetz) 15.00 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Stories, AusstellungserĂśffnung; Dansk Centralbibliotek (FL) 15.00 MĂśnche, Heilige & Rummacher, StadtfĂźhrung; Touriinfo,

16.00 Dritte Welle. Die Gruppe SPUR, der Pop und die Politik, Klangbilder; Kunsthalle (KI) 17.00 Hafenflohmarkt; Hafen (HUS) 18.00 Just a little bit dangerous – Fest III; Hansa48 (KI) 18.00 Weinfest; Marktplatz (Kellinghusen) 19.00 Autoren-Treff; Alter Kreisbahnhof (SL) 19.30 Vorgeschmack: Einladung zur Schauspielsaison; Speicher (HUS) 21.00 Tangosalon; KulturForum (KI) 21.00 Pink Floyd – The Wall; Mediendom (KI-D’dorf) 22.00 Limo & Thomas Hotel Revival Party; Nordsee Congress Centrum (HUS)

8.9.

Sonntag

MUSIK 09.30 Musik im Gottesdienst; St. Nikolai (FL) 10.30 Radim Vojir – Klassik meets Jazz; Koslowski-Halle (Kappeln) 13.00 Rockspektakel; Rathausmarkt (HH) 16.00 Akkordeon- u. Bandoneon Orchester NMS; Savoy Kino (Bordesholm) 18.00 Abschlusskonzert der Hohenwestedter Woche; Peter-Pauls-Kirche (Hohenwestedt) 19.00 Kunstflecken - Monteverdi – Marienvesper; Vicelinkirche (NMS) 19.00 11. Orgelfestival; St. Wilhadi (Ulsnis) 19.00 Majamo & Miguel; Alte Meierei am See (Postfeld) 19.00 Heiner Coståbel; Schloss Hagen (Probsteierhagen)

64 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 64

26.08.13 15:30


Führung; Kunsthalle (KI) 19.00 The Roy Frank Orchestra & Erika Emerson u. Hrund OskArnadottir; Kolosseum (HL)

THEATER 20.00 Max Uthoff – Oben bleiben; Kulturschuppen in der Olen Möhl (FL-Harrislee) 20.00 Sekretärinnen; Opernhaus (KI) 20.00 Piet Klocke – Das neue Programm; Metro-Kino (KI) 20.00 Theater heXagon – Frankenstein. Panik. Halleluja; Lessingbad (KI)

DIES & DAS 09.00 Norla; Messegelände (RD) 09.30 Morgenstund hat Fisch im Mund, Stadtführung; Jessen’s Fischperle am Ostufer (FL) 10.00 20.00 Brunnenfest + Flohmarkt; Vinetaplatz (KI-Gaarden) 11.00 Sonntags-Atelier Wanderstöcke; Museumsberg (FL) 10.00 Viehauktion; Tierpark Arche (Warder) 11.00 1. Antik & Garten; Gut Oestergaard (Steinbergkirche) 11.00 Eingestimmt: 3 Blicke – 3 Stücke: Einladung zur Schauspielsaison; StadtTheater (RD) 11.00 Kieliterarisch zwei; Revolutionsdenkmal, Jensendamm (KI) 11.00 Farben und Muster im Tierreich, Führung; Tierpark (Gettorf) 11.00 Vielerley Feierey; Schloss (Eutin) 11.30 Mal Lust & Malgründe, Führung; Museumsberg (FL) 11.30 Kahled al Khani – The Beginning,

12.00 Tag der offenen Tür; Schauspielhaus (KI) 12.00 1. Preetzer Wein- u. Gourmetfest; Lange Brüchstr. (Preetz) 14.00 Lindernde schnelle Hilfe vor der Tür; Kräuterpark (Stolpe) 14.00 Tag des offenen Denkmals; Museumsberg (FL) 14.00 Tag des offenen Denkmals; Bethlehem-Kirche (KI-Fr’ort) 15.00 Nude Visions, Führung; Stadtmuseum (SL) 15.30 Kiel vor 100 Jahren – Leben in einer Großstadt, Führung; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 16.00 Dritte Welle. Die Gruppe SPUR, der Pop und die Politik, Führung; Kunsthalle (KI) 18.00 Crash-Kurs & Tanzen – Salsa; Speicher (HUS) 19.00 Eingestimmt: 3 Blicke – 3 Stücke: Einladung zur Schauspielsaison; Slesvighus (SL) 19.00 Milonga Del Angel - Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.30 Pink Floyd – Dark Side of the Moon; Mediendom (KI-D’dorf)

9.9.

Montag

MUSIK 20.30 Folk im Statt-Café; KulturForum (KI)

DIES & DAS

15.00 Mönche, Heilige & Rummacher, Stadtführung; Touriinfo, Rote Str. 15 (FL)

20.00 Hajo Schuhmacher – Bewegt Euch, Lesung; Metro-Kino (KI)

10.9.

Dienstag

MUSIK 19.30 1. Sinfoniekonzert; A. P. Moeller-Skolen (SL) 20.00 SHMF – Martin Grubinger, Wiener Philharmoniker – Spitzenklasse; MuK (HL) 20.00 Rue Royale; Prinzenbar (HH) 20.30 Mercenary, Omnium Gatherum, Essense; MarX (HH)

THEATER 20.00 Karl-Heinz Langer – Snuten un Poeten; Savoy Kino (Bordesholm) 20.00 Ruby Tuesday – Ball ade – Balladen kommt; Pumpe (KI) 20.00 Theater heXagon – Frankenstein. Panik. Halleluja; Lessingbad (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe)

DIES & DAS 16.00 Text unter die Lupe; Literaturhaus (KI) 15.00 Parentum –Elternabend für die Berufs- bzw. Studiumauswahl; Stadthalle (NMS) 19.00 David Wagner -Leben, Lesung, Oberlandesgericht (SL) 19.00 Ein Jahr Präsident Francois Hollande, Vortrag; Hermann-EhlersAkademie, Niemannsweg 78 (KI) 20.00 Tango Argentino; Speicher (HUS)

MESSEINFORMATIONEN Preise: Kombiticket (Tageskarte + Katalog) Tageskarte Vorzugskarte Menschen mit Behinderung Gruppen ab 10 Personen - pro Person Feierabend-Ticket* Schüler und Studenten (Kinder bis 14 J. in Begleitung Erwachsener frei)

Dauerticket Katalog Ihr Messebesuch mit persönlicher Beratung

11,00 ¼ 9,00 ¼ 6,00 ¼ 6,00 ¼ 6,00 ¼ 4,00 ¼ 3,50 ¼ 17,00 ¼ 4,00 ¼ 27,00 ¼

Besucher-Service: Kinderbetreuung (3 - 8 Jahre) täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, Dienstags bis 17.00 Uhr gegenüber der Messeinfo, Foyer Halle 1 * ab 15.00 Uhr am Do, Fr, Mo u. Di

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_62_76.indd 65

65

26.08.13 15:30


19.30 Dämmerungsbummel, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 20.00 Poetry Slam; Roter Salon Pumpe (KI) 20.00 Eine gute Stunde; Hansa48 (KI) 20.00 Tanz ins Blaue; Blauer Engel (KI)

Heiner Costabel 14.9., 20 Uhr , Herrenhaus, Gut Emkendorf 15.9., 20 Uhr, Prinzenhaus, Plön Ein „Central-Park“-Konzert führt den Besucher in die 60er und 70er Jahre, in die Zeit, als Hits wie „Mrs. Robinson“, „Sounds of Silence“ und „Cecilia“ geschrieben wurden. Wenn bei „Late in the evening“ abgerockt, bei „Bridge over troubled Water“ in Erinnerungen geschwelgt und bei „The Boxer“ laut mitgesungen wird, entsteht eine Stimmung, die von Fans als steter Wechsel zwischen Gänsehaut- und Gute-Laune-Feeling bezeichnet wird.

11.9.

Mittwoch

MUSIK

12.9.

13.9. MUSIK Donnerstag

MUSIK

19.30 1. Sinfoniekonzert; Deutsches Haus (FL) 20.00 Kunstflecken – 5. Plattdeutsches Musikfest; Werkhalle (NMS) 20.00 King Rocko Schamoni; MAX NachtTheater (KI) 20.00 Renee von Bavel; Prinz Willy (KI)

19.00 Kunstflecken – Flecken-Donner – Jazzförderpreis; Werkhalle (NMS) 20.00 1. Sinfoniekonzert; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Lucasonic; KulturForum (KI) 20.00 Pigeon Toed; Prinz Willy (KI) 21.00 Cross Over Cultures; Fabrik (HH)

THEATER

THEATER

20.00 Karl-Heinz Langer – Snuten un Poeten; Savoy Kino (Bordesholm)

FAMILIE 15.00 Grüffelo – Kino; Fantasterei (Techelsdorf)

DIES & DAS 11.30 Höfe, Rum & alte Schiffe, Stadtführung; Schifffahrtsmuseum (FL) 15.00 Ausblicke & Parks, Stadtführung; Pastorat vor der Nikolai-Kirche (FL) 15.00 Café Klönstuv; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 19.00 Raphael Rheinsberg u. Lilli Engel, Kurzfilme; Flandernbunker, Hindenburgufer (KI) 21.00 U2 - Musikshow; Mediendom (KI-D’dorf)

Freitag

19.30 Willy Brandt – Die ersten 100 Jahre; Theater Lübeck (HL) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Woolf?; Reetscheune (Weissenhaus)

DIES & DAS 10.00 58. Nordbau – Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhalle (NMS) 16.30 Pädagogentreffen; StadtTheater (FL) 19.30 Feridun Zaimoglu – Der wundersame Samuel Toerri, Lesung; Museumsberg (FL)

19.00 The Piano Man; Bischofssee (Bosau) 19.30 1. Sinfoniekonzert; StadtTheater (RD) 20.00 Cinderella’s Rockefellas; Palette (Kappeln) 20.00 Kunstflecken – Sounds of Heimat; Werkhalle (NMS) 20.00 Hanna & Kertu; Prinz Willy (KI) 20.30 Groove Affairs im Statt-Café; KulturForum (KI) 20.30 Jeanine Vahldiek Band; Hansa48 (KI) 21.00 Leif Marcussen + Dain Fairhurst; Volksbad (FL)

THEATER 19.30 Idomeneo; Theater Lübeck (HL) 20.00 Die Zauberflöte – Eröffnungsfeier der Pole Poppenspäler Tage; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 eXperimentTheater – Nathan der Weise; Speicher (HUS) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.30 Nipplejesus, v. Nick Hornby; Theater Die Komödianten (KI)

DIES & DAS 10.00 58. Nordbau – Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhalle (NMS) 13.00 Lebensfreude Messe 2013; Halle400 (KI) 14.30 Rum- & Zucker Tour, Stadtführung; Holmpassage/ Wasserrad am ZOB (FL) 15.00 Literaturboot-Lesefest; Schifffahrtsmuseum (FL) 17.30 Verborgene Schätze, Vortrag; Naturzentrum (Bredstecdt) 17.00 Ray Charles; Speakers Corner (KI) 20.00 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Poetry Slam; Kühlhaus (FL) 21.00 Pink Floyd – The Wall; Mediendom (KI-D’dorf)

66 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 66

26.08.13 15:30


14.9.

FAMILIE Samstag

MUSIK 18.00 Werkstatt-Konzert – Brass Band; Landmaschinen Claas (Bordesholm) 20.00 Kunstflecken – Souad Massi – algerische Nacht; Werkhalle (NMS) 20.00 Classic goes Broadway – Husum Gospel Singers & Cashmore; St. Marien (HUS) 20.00 Mister Music, La Mer (HUS) 20.00 Georg Schroeter & Marc Breitfelder; Carls Showpalast (ECK) 20.00 Heiner Costábel; Herrenhaus (Emkendorf b. Westensee) 20.00 Kalabasch; KulturForum (KI) 20.00 Gustav Ray unplugged; Prinz Willy (KI) 20.00 Bohóm Ragtime Jazzband; Jazzladen im Kloster (Hanerau-Hademarschen) 20.00 August Burns Red spec. Guests: Bless The Fall & Counterparts; Gruenspan (HH) 20.30 Micky & the Motorcars; Savoy Kino (Bordesholm) 20.30 Asia Koly; Das Haus (ECK) 21.00 Neville Staple & Band; Fabrik (HH) 21.00 Livemusik mit der Gruppe ‚New Support‘; Lütt Matten (Garding)

THEATER 19.00 ForumTheater – Pink Money – Blue Money; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 eXperimentTheater – Nathan der Weise; Speicher (HUS) 20.00 Unser WWW – Das Vorsprechen; Theater im Werftpark (KI) 20.00 La Traviata; Opernhaus (KI) 20.00 Theater Asmin – Entel Cabbar; Pumpe (KI) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 Nipplejesus, v. Nick Hornby; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Pfeffersüß – Ich zuerst – ein ich; Hansa48 (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 20.00 Lutz von Rosenberg Lipinski – Angst macht Spaß; Humburg Haus (Barmstedt) 21.00 Matthias Brodowy m. Mr. Mac Hormes + Wolfgang Stute – Das Kabarettkonzert; Lutterbeker (Lutterbek)

LA_0913_ALLE_62_76.indd 67

16.00 Theaterhimmel – Flatterton & Flederlilly; Erlebniswald Trappenkamp (Daldorf)

DIES & DAS 09.00 Gartenfest; Baumschule Lauer (FL) 10.00 58. Nordbau – Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhalle (NMS) 10.00 Lebensfreude Messe 2013; Halle400 (KI) 10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 10.00 Kunsthandwerkermarkt; Handwerkerhof Fecit, Faluner Weg 30 (KI-Mettenhof) 11.30 Berühmt Berüchtigte Flensburgerinnen, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 14.00 Kunstflecken – Work in Progress, Führung; Sagerviertel (NMS) 14.00 Sommerfest; Freie Waldorfschule (KI) 14.00 2. Grenzen sind Relativ Festival; Räucherei (KI) 15.00 Literaturboot-Lesefest; Schifffahrtsmuseum (FL) 17.00 Opern-Café; Foyer Opernhaus (KI) 17.00 Lübecker Theaternacht; Theater Lübeck (HL) 20.00 Tanz auf der Diele; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 21.00 U2 - Musikshow; Mediendom (KI-D’dorf) 22.00 Bauerndisco; Deutsches Haus (FL) 22.00 Ü40 Party; Farout (Grevenkrug)

15.9.

Sonntag

MUSIK 11.00 Highlight Jazzmen; Speicher (HUS) 11.00 1. Philharmonisches Konzert; Schloss (KI) 11.30 Quintett Kunst in Arbeit im Statt-Café; KulturForum (KI) 16.00 Bozza-Quartett; St. Marien-Kirche (Nortorf) 17.00 Satruper Kammerkonzert – Mohrmann Trio; Bernstorff-Gymnasium (Satrup) 17.00 Joseph Haydn – Die Schöpfung; St. Marien (RD) 17.00 Konzert Junger Musiker; St. Katharinenkirche (Kirchbarkau) 17.00 Songs of Lemuria – Sonntagskonzert; Lutterbeker (Lutterbek)

26.08.13 15:30


18.00 Kunstflecken Jubiläumskonzert – Romantik Pur; Anschar-Kirche (NMS) 18.30 CC’s Int. Bayoogie Band m. New Orleans Mardi Gras Boogie Woogie; Alte Meierei am See (Postfeld) 19.00 Heiner Costábel; Prinzenhaus (PLÖ) 19.30 1. Sinfoniekonzert; Theater itzehoe (IZ)

THEATER 11.00 Die Gänsemagd; Kammerspiele (RD) 19.00 Tod eines Handlungsreisenden, Premiere; Slesvighus (SL) 20.00 Sekretärinnen; Opernhaus (KI) 20.00 Fips Asmussen – Ein Abend mit…; Metro-Kino (KI)

FAMILIE 11.00 Kinolino – Leon und die magischen Worte; KulturForum (KI) 12.00 Ein König zu viel, Premiere; Theater im Werftpark (KI) 15.00 Sigurd der Drachentöter, Kinderoper, Premiere; StadtTheater (FL) 15.30 Malstunde für Kinder ab 4 Jahren; Kunsthalle (KI) 16.00 KinderTheater des Monats – Die Perle; Kühlhaus (FL)

DIES & DAS 08.00 Hallen-Flohmarkt; Nordsee Congress Centrum (HUS) 09.00 Fischmarkt; Hafen (HUS) 10.00 58. Nordbau – Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhalle (NMS) 10.00 Gartenfest; Baumschule Lauer (FL) 10.00 Lebensfreude Messe 2013; Halle400 (KI) 10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 10.00 Kunsthandwerkermarkt; Handwerkerhof Fecit, Faluner Weg 30 (KI-Mettenhof)

11.00 Sonntags-Atelier – Gestaltung mit Strandgut; Museumsberg (FL) 11.00 Elefantenreiten; Tierpark (Gettorf) 11.00 Daniel Kehlmann – F, Lesung; Opernhaus (KI) 11.30 Liebenswerte Kleinigkeiten, Führung; Museumsberg (FL) 11.30 Wozu das Ganze? Jens Christian Jensen – Zwei Jahrzehnte Kiel gewidmet, Führung; Kunsthalle (KI) 13.00 Tweedrun; Europaplatz (KI) 14.00 Fruchtige Delikatessen aus dem Knick; Kräuterpark (Stolpe) 15.00 Altstadt & Architektur, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 15.00 Info- u. Schnuppertag; Rock & Pop Schule, Kirchhofallee 37 Hof (KI) 15.00 Cakes & Concerts – Don’t; Hansa48 (KI) 16.00 In was bin ich da reingerutscht? Existenz und Identität in der Kunst. Die Sammlung 2013, Führung; Kunsthalle (KI) 17.00 Hinz & Kunz – Charitone; Stadtpark (HH) 19.00 Milonga Del Angel Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Hubertus Meyer-Burckhardt – Die Kündigung, Lesung; Hotel Genueser Schiff (Hohwacht)

16.9.

Montag

MUSIK 19.30 Festival des Blues m. CC’s Int. U.S. Allstar-Band; Alte Meierei am See (Postfeld) 19.30 Kammerkonzert; Rathaus (HL) 20.00 Kunstflecken – Gregory Porter; Werkhalle (NMS)

20.00 1. Philharmonisches Konzert; Schloss (KI) 20.00 Maeve O’Boyle; Prinz Willy (KI) 20.30 Jazz im Statt-Café; KulturForum (KI)

Heinz Strunk 18.9., 20 Uhr, Carls Showpalast, Eckernförde Der Held dieses Buches heißt Mathias Halfpape, so wie Heinz Strunk auch, bevor er sich Heinz Strunk nannte. Erzählt wird eine Kindheit und frühe Jugend in Harburg und Umgebung. Jeder der drei Teile klingt anders und der Ton ist auch insgesamt ein anderer als in Heinz Strunks bisherigen Büchern.Ein wunderbarer, von Melancholie, Schmerz und Liebe erfüllter Rückblick auf eine beschädigte Kindheit und Jugend, ein Buch , das manche Leser von Heinz Strunk überraschen wird, mit dem er sich aber auf einem neuen Niveau ganz und gar treu bleibt.

DIES & DAS 10.00 58. Nordbau – Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhalle (NMS) 10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 14.30 Mönche, Heilige & Rummacher, Stadtführung; Touriinfo, Rote Str. 15 (FL) 19.00 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Skandinavien und Europa – Im Zeichen der Finanzkrise, Debatte; Dans Centralbibliotek (FL) 19.00 Klaus-Peter Wolf – Ostfriesenmoor, Lesung; Hotel Genueser Schiff (Hohwacht) 19.00 Business-Netzwerktreffen; Weiche Hus (FL)

17.9.

Dienstag

MUSIK 20.00 Kunstflecken – Il Viaggio; Caspar-von-Saldern-Haus (NMS) 20.00 Pure Irish Drops 2013; KulturForum (KI) 20.00 Marius Ziska; Prinz Willy (KI) 20.00 Laura Marling; Gruenspan (HH) 21.00 Livemusik mit Patina; Lütt Matten (Garding)

THEATER 10.30 Karin Schäfer FigurenTheater – Zhang He - Als die Drachenschiffe kamen; Slesvighus (SL) 19.30 In der Nacht ist der Mensch nicht gerne alleine – 20 Jahre Revue; Theater itzehoe (IZ) 20.00 Tod eines Handlungsreisenden; Husumhus (HUS) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe)

FAMILIE 10.00 Ein König zu viel; Theater im Werftpark (KI)

DIES & DAS 09.30 27. Dithmarscher Kohltage, Eröffnung; Ferienhof Familie Bock (Friedrichskoog) 10.00 58. Nordbau – Nordeuropas größte Baufachmesse; Holstenhalle (NMS) 10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI)

68 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 68

26.08.13 15:30


11.30 Malerisches Kapitänsviertel, Stadtführung; Holmpassage/ Wasserrad am ZOB (FL) 18.30 After Work Singen; Speicher (HUS) 19.00 Der ignorierte Krieg! Wie gefährlich ist das Internet?, Vortrag; Hermann-EhlersAkademie, Niemannsweg 78 (KI) 19.00 Tuesday Night Jum – Swing-Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Oliver Hilmes – Herrin des Hügels u. Cosimas Kinder, Lesung; Hotel Genueser Schiff (Hohwacht) 20.00 Tango Argentino; Speicher (HUS)

18.9.

Mittwoch

MUSIK 20.00 LandesJugendJazzOrchester Schleswig-Holstein; KulturForum (KI) 20.00 Zulu Pearls; Prinz Willy (KI) 20.00 Achim Reichel – Solo mit Euch; Theater itzehoe (IZ)

THEATER 19.30 Tod eines Handlungsreisenden; StadtTheater (FL) 20.00 Kunstflecken – KabarettsPÄTZial; Werkhalle (NMS)

FAMILIE 11.00 Theatre for Youngsters – Zheng He; Kühlhaus (FL) 20.00 KinderTheater des Monats – Die Perle; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof)

DIES & DAS 10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 15.00 Höfe, Rum & alte Schiffe, Stadtführung; Schifffahrtsmuseum (FL)

16.30 Pädagogentreffen; StadtTheater (RD) 18.00 Wozu das Ganze? Jens Christian Jensen – Zwei Jahrzehnte Kiel gewidmet, Führung; Kunsthalle (KI) 18.30 Jonas T. Bengtsson – Wie keiner sonst, Lesung; Literaturhaus (KI) 19.00 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Eröffnung m. Steve Sem-Sandberg + Helene Uri, Lesung; Andersen-Hus (Risum-Lindholm) 19.00 Harald Martenstein – Wachsen Ananas auf Bäumen?, Lesung; Hotel Genueser Schiff (Hohwacht) 20.00 Heinz Strunk – Junge rettet Freund aus Teich, Lesung; Carls Showpalast (ECK) 20.00 U20Slam 2013; P umpe (KI) 20.00 Ein Fall für die 3 Herren – Tödliche Gezeiten, Live-Hörspiel; Hansa48 (KI)

19.9.

Donnerstag

MUSIK 19.30 Jazzica; Freie Waldorfschule (KI) 20.00 Achim Reichel – Solo mit Euch, Heimat, Auf der Freiheit (SL) 20.00 Die beiden Herren; Hansa48 (KI) 20.00 Flemming Borby & Michael Lund; Prinz Willy (KI) 20.00 Quadro Nuevo; Reetscheune (Weissenhaus) 20.00 Portugal. The Man; Gruenspan (HH) 20.30 Jam Session; Blauer Engel (KI)

THEATER 10.30 Karin Schäfer FigurenTheater – Zhang He - Als die Drachenschiffe kamen; Kammerspiele (RD )

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_62_76.indd 69

69

26.08.13 15:30


20.00 akkermann - Lästerhaft; KulturForum (KI) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 Theater heXagon – Frankenstein. Panik. Halleluja; Lessingbad (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 20.00 Tod eines Handlungsreisenden; StadtTheater (Heide)

DIES & DAS 10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 10.30 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Volker Kutscher, Lesung; Kurt-Tucholsky Schule (FL) 14.00 Markt der Möglichkeiten; Rathausmarkt (ECK) 18.00 Emil Nolde, Führung; Museumsberg (FL) 18.00 U20Slam 2013; Pumpe (KI) 18.00 U20Slam 2013; Schaubude (KI) 18.30 Dämmerungsbummel, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 19.00 Balko Bullendiek – Lesung op Platt; Gut Knoop (KI-Altenholz) 19.00 Denis Scheck – Druckfrisch – Vom Schonen, Guten, Wahren, vomAlbernen, Überflüssigen und Banalen; Hotel Genueser Schiff (Hohwacht) 19.30 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Jonas T. engtsson, Lesung; A.P. Moeller-Skolen (SL) 20.00 Heinz Strunk – Junge rettet Freund aus Teich, Lesung; Speicher (HUS)

20.9.

Freitag

MUSIK 19.00 Martin Weiss-World Sinti Jazz Ensemble; Bürgerhaus (RD-Büdelsdorf)

20.00 Duo Latchoi; Ole Möhl (FL-Harrislee) 20.00 Die fiesen Friesen; Friesenhütte, Neustadt 59 (HUS) 20.00 Old Merry Tale Jazzband; Koslowski-Halle (Kappeln) 20.00 Di Chuzpenics; Hansa48 (KI) 20.00 Nick & June; Prinz Willy (KI) 20.00 Quintett Kunst in Arbei; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 20.30 Abi Wallentein & Blues Culture feat. Steve Baker & Martin Röttger; Speicher (HUS) 20.30 Meena Cryle & the Chris Fillmore Band; Savoy Kino (Bordesholm) 20.30 André Baldes & Band im Statt-Café; KulturForum (KI) 21.00 The Clem Clemson Band spec. Guest: Pete Brown; Bullentempel (RD) 21.00 Di Chuzpenics; Hansa48 (KI) 21.00 Elbtonal Percussion; Fabrik (HH)

14.30 Rum- & Zucker Tour, Stadtführung; Holmpassage/ Wasserrad am ZOB (FL) 15.00 U20Slam 2013; Schaubude (KI) 17.00 U20Slam 2013; Pumpe (KI) 19.30 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Kim leine, Lesung; Stadtbibliothek (FL) 19.30 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Volker Kutscher, Lesung; Stadtbibliothek (HUS) 19.30 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Rosa Liksom – Abteil Nr. 6, Lesung; Literaturhaus (KI) 19.30 Facettenreiches Südafrika, DiaVortrag; Lexus Forum (KI) 20.00 Kunstflecken - U20Slam 2013 – Halbfinale, Ausverkauft!; Werkhalle (NMS) 20.00 Oktoberfest; Stadthalle (NMS) 21.00 TANZbar; Weinkontor Roberto Gavin, Neustadt 16 (FL)

THEATER

21.9.

19.30 Hagen Rether – Liebe; Theater itzehoe (IZ) 19.30 Jörg Jara – Ich bin viele! – Puppen-Comedy; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Chin Meyer – Reichmacher! Reibach sich wer kann; Heimat, Auf der Freiheit (SL) 20.00 DeichArt - Rungholt; Theater im Werftpark (KI) 20.00 Ingo Appelt – Göttinnen; Metro-Kino (KI) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 Nipplejesus, v. Nick Hornby; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Podewitz – Die schon mal gesehen; Tivoli (Aukrug)

DIES & DAS 10.00 Weltkindertag; Holstenplatz (KI) 10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI)

Dissing, Dissing, Las & Dissing 21.9., 20 Uhr Flensborghus, Flensburg Karten: 0461 / 14 40 81 25 Povl, Rasmus und Jonas Dissing sorgen bereits seit Jahren für eine sowohl erfrischende als auch jugendliche Frischzellenkur in der Musik, die über Generationsgrenzen hinweg entstanden ist. Gemeinsam haben sie die Auffassung ihres Geschlechts von dänischsprachiger Weisen- und Folkmusik weitergeführt und Generationen mit ihrem jeweiligen musikalischen Talent vereint.

Samstag

MUSIK 18.00 Duo in re; Herrenhaus Hoyerwort (Oldenswort) 19.00 Magic 25; Halle400 (KI) 19.30 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Abschlusskonzert m. Dissing, Dissing Las & Dissing; Flensborghus, Norderstr. 79 (FL) 20.00 Richard Wester – Saxophonic; Treffpunkt Mürwik (FL) 20.00 Duo Latchoi; Ole Möhl (FL-Harrislee) 20.00 Kunstflecken – JugendMusikwettbewerb . Preisträgerkonzert; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Jesper Lundgaard; Slesvighus (SL) 20.00 Starjam; Speicher (HUS) 20.00 Pe Werner; Metro-Kino (KI) 20.00 Amy Schmidt; Prinz Willy (KI) 20.00 nur wir - A-capella + Frieda; Freie Waldorfschule (KI) 20.30 The Piano Man; Reha-Klinik Schloss (Schönhagen) 20.30 Jürgen Boyens; Das Haus (ECK) 21.00 Paula am Meer; Studio-FilmTheater (KI) 21.00 Livemusik mit der Gruppe Landslide; Lütt Matten (Garding)

THEATER

19.00 Hänsel und Gretel; Opernhaus (KI) 19.30 Peer Gynt, Premiere; StadtTheater (RD) 19.30 Der Mann von La Mancha; Theater Lübeck (HL)

70 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 70

26.08.13 15:30


20.00 Travestieduo Durchaus Diva – Ein Feuerwerk der guten Laune; Landgasthof Bussmann (Wallsbüll) 20.00 Die Pawlowskis – Benefizkabarett; Freizeithaus TheodorSchäfer-Werk (HUS) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 Nipplejesus, v. Nick Hornby; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Theater heXagon – Frankenstein. Panik. Halleluja; Lessingbad (KI) 20.00 Tante Salzmann; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 20.00 Chin Meyer – Reichmacher – Reibach wer sich kann; Aula am Schiffsthal (PLÖ) 21.00 Arnulf Rating – Ganz im Glück, Vorpremiere; Lutterbeker (Lutterbek)

FAMILIE

20.00 Die große Erzählung – Die Odyssee in einer ab ca. 9 Jahrren Gastspiel; Theater im Werftpark (KI)

DIES & DAS 10.00 Flohmarkt – Second Hand – First Class; Gemeindehaus St. Nikolai (FL) 10.00 Die Kunst des Bandwebens; Lötzener Heimatmuseum, Sudentenlandstr. 18 (NMS) 10.00 7. Husumer Lehrstellenrallye; Nordsee Congress Centrum (HUS)

10.00 Kieler Messe für angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 11.00 Eingestimmt: Madame Butterfly; StadtTheater (FL) 11.00 Kunstmarkt – Kunst und Mehr; Hof Westerort (Neudeich) 11.00 Tag der offenen Tür; Freie Waldorfschule (KI) 11.30 4. Kieler Traditionssegler-Regatta; Höhe Reventlouwiese (KI) 14.30 Deutsch-skandinavisches Literaturfestival – Hallgrimur Helgason, Kim Leine + Rosa Liksom, Lesung; Dansk Centralbibliotek (FL) 14.30 Mönche, Heilige & Rummacher, Stadtführung; Touriinfo, Rote Str. 15 (FL) 19.30 Facettenreiches Südafrika, Dia-Vortrag; Toyota City Store (RD) 19.30 Interkultureller Umzug; Ernst-BuschPlatz (KI-Gaarden) 19.30 U2 - Musikshow; Mediendom (KI-D’dorf) 20.00 Oktoberfest; Stadthalle (NMS) 20.00 U20 Slam 2013 – Finale; Schloss (KI) 20.00 Afrika Abend; KulturForum (KI) 20.00 9. Kurzfilmabend; Hansa48 (KI) 21.00 Pink Floyd – Dark Side of the Moon; Mediendom (KI-D’dorf) 21.00 Salsa-Nacht; Blauer Engel (KI) 22.30 Pink Floyd – The Wall; Mediendom (KI-D’dorf)

22.9.

Sonntag

MUSIK 11.00 Jazzbreeze; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 11.15 1. Kammerkonzert; Museumsberg (FL)

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_ALLE_62_76.indd 71

71

26.08.13 15:30


18.00 Richard Wester – Saxophonic; KulturForum (KI) 19.00 Duo Latchoi; Ole MÜhl (FL-Harrislee) 20.00 Mick Fitzgerald & Gabriele; Club 68 (KI)

THEATER 11.00 Die Gänsemagd; Kleine Bßhne (FL) 19.00 Tod eines Handlungsreisenden; StadtTheater (FL) 20.00 Heinz GrÜning – Weltrettung XXL – Ich leg noch Heinz drauf; Metro-Kino (KI)

FAMILIE 11.00+12.30 Familienkonzert; Opernhaus (KI) 12.00 Oh, wie schÜn ist Panama; Theater im Werftpark (KI) 16.00 PuppenTheater Krimmelmokel – Das Rßbchen; Deut. Haus (FL) 16.00 Sigurd der DrachentÜter, Kinderoper; Slesvighus (SL)

DIES & DAS 10.00 Kunsthandwerker-Markt; Kantplatz (NMS) 10.00 Kieler Messe fĂźr angewandte Kunst; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI)

.+.^!+.' '!&,-,%%+ /('#(',#(',,('

10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 11.00 Sonntags-Atelier – Explosion von Formen und Farben; Museumsberg (FL) 11.00 Kunstmarkt – Kunst und Mehr; Hof Westerort (Neudeich) 11.00 Herbstmarkt; Mehrzweckhalle (Schßlp) 11.00 VorOrt – Othello; LogeKiel Schauspielhaus (KI) 11.00 Salonflohmarkt; Lutterbeker (Lutterbek) 11.30 Daniel Spoerri. Historia Rerum Rariorum, Fßhrung; Museumsberg (FL) 11.30+16.00 In was bin ich da reingerutscht? Existenz und Identität in der Kunst. Die Sammlung 2013, Fßhrung; Kunsthalle (KI) 14.00 Fit in die kalte Jahreszeit; Kräuterpark (Stolpe) 15.00 Malerisches Kapitänsviertel, Stadtfßhrung; Holmpassage/ Wasserrad am ZOB (FL) 15.00 Nude Visions, Fßhrung; Stadtmuseum (SL) 16.00 Vom Ursprung der Welt bis zur Mßndung der Schwentine, LiteraturcafÊ; Speicher (HUS) 18.00 SPD Wahlparty; Räucherei (KI) 19.00 Milonga Del Angel - Tanzkurs; Blauer Engel (KI)

23.9.

Montag

MUSIK 20.30 Nina reloaded im Statt-CafĂŠ; KulturForum (KI)

THEATER )+&"+

($-(+

/(+,-%%.' '", 3&+

20.00 Florian SchrÜder – Offen fßr alles und nicht ganz dicht, Metro-Kino (KI)

FAMILIE 1100 Sigurd der DrachentĂśter, Kinderoper; Slesvighus (SL)

DIES & DAS 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 15.00 HĂśfe, Rum & alte Schiffe, StadtfĂźhrung; Schifffahrtsmuseum (FL)

#]+ ,!^--.",- +!.'+-#X!+" Ă”

-"$-,    000%-('+-!-+

24.9.

Dienstag

MUSIK 20.00 Benjamin – Solo; Prinz Willy (KI) 20.00 Alison Moyet; Gr. Freiheit 36 (HH)

THEATER 19.00 Was nĂźtzt mir mein Abitur, wenn ich ScheiĂ&#x;e aussehe; Captitol Filmpalast (SL) 20.00 Axel Pätz; KĂźhlhaus (FL) 20.00 Ulan & Bator – Wirrklichkeit; Metro-Kino (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; LachmĂśwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 20.00 Der eingebildete Kranke oder: MoliĂŠre in Behandlung; Studio Theater itzehoe (IZ)

FAMILIE 15.00 FigurenTheater Panteleon Die Perle; Das Haus (ECK)

DIES & DAS 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 11.30 Altstadt & Architektur, Stadtfßhrung; Nordermarkt/ Neptunbrunnen (FL) 18.00 Theaterschnack; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 18.00 Freizeit & Kultur; Räucherei (KI) 19.00 Tuesday Night Jum – Swing-Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.30 Syriens trossamfund i dag, Vortrag; Flensborg Bibliotek, Norderstr. 59 (FL) 20.00 Tango Argentino; Speicher (HUS) 20.00 Doppelkopfabend; Hansa48 (KI) 20.30 Ein ganz gewÜhnlicher Jude; KulturForum (KI)

25.9.

Mittwoch

MUSIK 19.00 Nile, Ex Deo, Svart Crown + supp.; Markthalle (HH) 20.00 Fischer Spangenberg Quartett; KulturForum (KI) 20.00 Willy Gantrim; Prinz Willy (KI) 20.00 1.Mozart-Konzert; Petrus-Kirche (KI-Wik) 20.30 Acoustic Guerillas; Blauer Engel (KI)

THEATER 18.30 Tristan und Isolde, Kostprobe, Eintritt frei; Theater LĂźbeck (HL) 19.00 Was nĂźtzt mir mein Abitur, wenn ich ScheiĂ&#x;e aussehe; Captitol Filmpalast (SL) 20.00 Kunstflecken – Ehnert versus Ehnert; Werkhalle (NMS) 20.00 Horst Evers – GroĂ&#x;er Bahnhof; Metro-Kino (KI)

72 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 72

26.08.13 15:30


KIEL – GÖTEBORG – KIEL

10.00 Oh, wie schĂśn ist Panama; Theater im Werftpark (KI)

DIES & DAS 08.00 Flohmarkt; A7 Eventcenter (NMS) 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 14.30 Berßhmt Berßchtigte Flensburgerinnen, Stadtfßhrung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 18.00 In was bin ich da reingerutscht? Existenz und Identität in der Kunst. Die Sammlung 2013, Fßhrung; Kunsthalle (KI) 19.00 Achtsamkeit im Beruf; Salon fßr Achtsamkeit, HÜrn 14 (Langwedel) 19.00 Die Deutschen haben gewählt – Bundestagswahlanalyse 2013, Vortrag; HermannEhlers-Akademie, Niemannsweg 78 (KI) 19.00 In meinem Herzen Spartacus, Vortrag; Hermann-EhlersAkademie, Gurlittstr. 3 (KI-Projensdorf)) 20.00 FederKiel trifft Pure Fruit; Hansa48 (KI) 20.00 Lyrik im Gespräch; Literaturhaus (KI)

26.9.

Donnerstag

MUSIK 19.00 Kunstflecken – Donner-Rock m. Emmaó u. The Low Used; Werkhalle (NMS) 20.00 The Cavern Beatles; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Andreas Albrecht; Prinz Willy (KI)

THEATER 20.00 Die mit Messer und Gabel Lesenden; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI)

LA_0913_ALLE_62_76.indd 73

21.00 Puff Paff – Warum?; Lutterbeker (Lutterbek)

(UVWVKLS

DIES & DAS 10.00 Rinderauktion; Holstenhalle (NMS) 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 14.00 Wozu das Ganze? Jens Christian Jensen – Zwei Jahrzehnte Kiel gewidmet, Fßhrung; Kunsthalle (KI) 18.00 Dämmerungsbummel, Stadtfßhrung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL) 18.15 Interkulturelle Woche – Rassismus in der Schule; KulturForum (KI) 18.30 Hermine Stampa-Rabe – Mit dem Fahrrad auf abenteuerlichen Reisen, Vortrag; Stadtteilbßcherei (KI-D’dorf) 19.00 Preisverleihung des Fachverbandes Deutscher Floristen; Museumsberg (FL) 19.00 Die neue Bundeswehr, Vortrag; HermannEhlers-Akademie, Niemannsweg 78 (KI) 20.00 Volkische Ideologie in Hansa48 (KI) 20.00 Eine gute Stunde; Hansa48 (KI) 20.00 Tanz auf dem Kai; Blauer Engel (KI)

27.9.

GDQQVKRS

teborg Ü G p i r t i n Mi * 8 8 ab ₏ Gehen Sie auf Schnäppchenjagd in Schwedens Design-Hauptstadt! Unsere Fähre bringt Sie ßber Nacht bequem von Kiel nach GÜteborg. Dort haben Sie den ganzen Tag Zeit zum Shoppen, Schlendern und Sightseeing. Am Abend geht’s zurßck an Bord in Richtung Kiel.

Freitag

MUSIK 18.00 Trio con Brio Copenhagen; Flensborghus, Norderstr. 79 (FL) 19.30 1. Kammerkonzert; Slesighus (SL) 20.00 Pohlmann; MAX (FL) 20.00 Kunstflecken – Tingvall Trio; Werkhalle (NMS) 20.00 EckernfÜrder FolkFestival m. Tears for Beers, Jon Flemming Olson u. The Chancers; Carls Showpalast (ECK) 20.00 1.Meisterkonzert; Schloss (KI) 20.00 Rykka; Prinz Willy (KI)

Stena Line Scandinavia AB, Danmarksterminalen, 40519 GĂśteborg, Schweden

FAMILIE

Jetzt buchen auf www.StenaLine.de oder (0180) 60 20 100**. * Preis pro Person inkl. Seereisen Kiel – GÜteborg – Kiel und 2 Nächten an Bord in einer 2 Personen Standard Kabine innen. ** 20 ct/Anruf aus dem dt. Festnetz. Bei telefonischer Buchung zzgl. ₏ 15 Buchungsgebßhr

26.08.13 15:30


20.00 Let’s sing together; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof)

Pohlmann 27.9., 20 Uhr , MAX Flensburg 28.9., 19.30 Uhr, MAX Nachttheater, Kiel Pohlmanns Lächeln steht in einer perfekt ironisch--Ð gebrochenen Distanz zu sich selbst, und wie POHLMANN mit seinem Spiegelbild herumspielt, macht jetzt, dank seinem neuen Album, noch viel mehr Freude. Sein Sound versprüht seelische Anästhesie --Ð damit wir vielleicht die schmerzhaft rasenden gesellschaftlichen Veränderungen besser verdauen können.

20.00 DeKiela Sunrise + Hello Music; Kirche, Stifter Allee 2 (KI-Altenholz) 20.30 Arstioir supp. Myrra Ros; Speicher (HUS) 20.30 Doug Jay & the Blues Jays; Savoy Kino (Bordesholm) 20.30 Declare Your Funeral, Madison Affair, Kill All The Sexy People, Cry My Name + Red Light Season; Logo (HH) 21.00 Sea & Air; Kühlhaus (FL)

THEATER 18.00 Der Nussknacker; Opernhaus (KI) 19.30 Peer Gynt; StadtTheater (FL) 19.30 Theater Schenefeld – RainMan; Bürger- u. Kultursaal, Achter de Weiden (Schenefeld) 20.00 Sebastian Pufpaff – Warum!; Deutsches Haus (FL) 20.00 Die mit Messer und Gabel Lesenden; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 20.00 Othello; Schauspielhaus (KI) 20.00 Die Zofen, v. Jean Genet; polnisches Theater (KI) 20.00 Nipplejesus, v. Nick Hornby; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Szenenexpress – ImprovisationsTheater; Hansa48 (KI)

28.9.

Samstag

MUSIK

20.00 Theater heXagon – Frankenstein. Panik. Halleluja; Lessingbad (KI) 20.00 NDB Kiel – Ridder Ludwig, Premiere; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 20.00 Wer hat Angst vor Virginia Woolf?; Reetscheune (Weissenhaus)

FAMILIE 10.00 Ein König zu viel; Theater im Werftpark (KI)

DIES & DAS 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 12.00 Muschelwoche und kulinarischer Fischmarkt; Bootshafen (KI) 15.00 Mönche, Heilige & Rummacher, Stadtführung; Touriinfo, Rote Str. 15 (FL) 18.00 Nachtmarkt; Räucherei (KI) 19.00 Fassade und Landschaft, Ausstellungseröffnung; Stadtgalerie (KI) 19.00 Nachhaltige Wirtschaftskonzepte für Inselstaaten und große Städte, Vortrag; Hermann-Ehlers-Akademie, Niemannsweg 78 (KI) 20.00 Der erweiterte Kunstbegriff und die Idee des Sozialen Plastik, Vortrag; Freie Waldorfschule (KI)

17.30 2. Hamburg Metal Dayz m. Rage, The New Black, Paragon and more; Markthalle (HH) 19.00 Bläserharmonie Kiel; Festsaal Schloss (KI) 19.30 Yok + Wonach wir suchen; Räucherei (KI) 20.00 Kunstflecken – The Boxettes – A-capella; Werkhalle (NMS) 20.00 Die BigBand der Bundeswehr – Benefizkonzert; Holstenhalle (NMS) 20.00 Winter, Aman, Mogensen feat. Jerry Bergonzi; Flensborghus, Norderstr. 79 (FL) 20.00 Bosscop; La Mer (HUS) 20.00 Schiller Live 2013 – Elektronik Pur – Neue Klangwelten; Schloss (KI) 20.00 Anna von Hausswolff; Pumpe (K) 20.00 Pohlmann; MAX NachtTheater (KI) 20.00 Adjiri Odametey; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 20.30 Alarmsignal & Kollmarlibre; Speicher (HUS) 20.00 Cate’s Leila; Hansa48 (KI) 21.00 Honky Tonk Kneipenfestival; div. Locations (FL) 21.00 Sultans of Swing; Lutterbeker (Lutterbek) 21.30 Epitaph; Volksbad (FL) 21.00 Livemusik mit der Gruppe Elbrock; Lütt Matten (Garding)

THEATER 18.00 NDB Kiel – Ridder Ludwig; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 19.30 Madame Butterfly, Premiere; StadtTheater (FL)

74 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 74

26.08.13 15:30


19.30 Reigen; Premiere; Kammerspiele (RD) 19.30 Jenufa, Premiere; Opernhaus (KI) 19.30 Theater Schenefeld – RainMan; Bürger- u. Kultursaal, Achter de Weiden (Schenefeld) 20.00 Die mit Messer und Gabel Lesenden; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 20.00 eXperimentTheater –Nathan der Weise; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Carsten Höfer Frauenversteher; Savoy Kino (Bordesholm) 20.00 Othello; Schauspielhaus (KI) 20.00 Nipplejesus, v. Nick Hornby; Theater Die Komödianten (KI)

FAMILIE 14.00 Biologische Pilzführung im Eichenkratt Schiribusch; Apfeltag; Naturzentrum (Bredstedt) 14.00 Norddeutsche Realisten im Gespräch, Künstlergespräch mit Lars Möller; Schloss Gottorf (SL)

LA_0913_ALLE_62_76.indd 75

DIES & DAS 09.30 Festakt zum 40. Geburtstag; Freie Waldorfschule (KI) 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 11.00 Herbstmarkt; Kräuterpark (Stolpe) 12.00 Muschelwoche und kulinarischer Fischmarkt; Bootshafen (KI) 14.00 Tag der offenen Tür; Freie Waldorfschule, Nobiskrüger Allee 75 (RD) 14.30 Rum- & Zucker Tour, Stadtführung; Holmpassage/Wasserrad am ZOB (FL) 17.00 Oktoberfest; Halle400 (KI) 20.00 Honky Tonk; Deutsches Haus (FL) 20.00 Barney B. Hallmann – 5 30 42, Lesung; KulturForum (KI) 21.00 U2 - Musikshow; Mediendom (KI-D’dorf)

29.9.

11.30 Ania & Matthias Strass – Gitarre u. Cello; KulturForum (KI) 17.00 Satruper Kammerkonzert – Oberon Trio; Bernstorff-Gymnasium (Satrup)

19.00 Hamburger Camarata u. Husumer Stadtkantorei; St. Marien (HUS)

THEATER 11.00 Die Gänsemagd; Trauminsel (SL)

Sonntag

MUSIK 11.15 1. Kammerkonzert; Foyer StadtTheater (RD)

26.08.13 15:30


Jetzt nie mehr verpassen!

Lebensart abonnieren Bitte schicken Sie mir für 30,- Euro 12 Monate lang das Magazin ab Ausgabe: Region: ( HH-Nord, HH-West) FL, KI, NMS,

Monat/Jahr:

Anschrift:

16.00 Werner Momsen + Freunde; Heimat, Auf der Freiheit (SL) 16.00 Minsch sein mutt de Mensch; Lachmöwen-Theater, Katzbek 4 (Laboe) 16.00 Der Mann von La Mancha; Theater Lübeck (HL) 17.00 Wer hat Angst vor Virginia Woolf?; Reetscheune (Weissenhaus) 18.00 NDB Kiel – Ridder Ludwig; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 19.30 Tannöd, Premiere; Schauspielhaus (KI) 19.30 Theater Schenefeld – RainMan; Bürger- u. Kultursaal, Achter de Weiden (Schenefeld)

FAMILIE 12.00 Ein König zu viel; Theater im Werftpark (KI) 16.00 PuppenTheater Krimmelmokel – Das Rübchen; Deutsches Haus (FL) 16.00 Sigurd der Drachentöter, Kinderoper; StadtTheater (RD) 17.00 Familienkonzert – Canzonetta; Auferstehungskirche (Glücksburg)

Buchen Sie den Betrag über folgende Bankverbindung ab: Kontonummer: Bankleitzahl:

DIES & DAS Datum:

Neumünst

sm se Monat

g er, Rendsbur

& Mittelhols

i r Schlesw agazin fü

g-Holste

in

Ausgabe Oktober 2008

nlo Das koste

2011 Ausgabe Juli

Unterschrift:

tein

Das kostenlose Monatsmagazin

für den Sommer Schöne Sachen

für Schleswig-H ols

Neumünster & Mittelholstein

au 2011

tein

Landesgartensch

201

0

Kirsten Bruhn gab

e Juli

Medaillenregen in Peking

Bello, sitz!

Aus

Im No rd en Kie

azin

Das kostenlose Monatsmag für Schleswig-Holstein Kiel & Umgebung

Ne

um

ün

ste

l&

r, Re

Um

nd

sb

ge

bu

ur g

ng

& Mi

tte

Da lho

lst

Fle ein

stiftungsland-

Menos Wetterwelt

So nn e, Sp aß un d s r Zauberberg ch · De iata ön Trav m am · La eG rogr chütz derp ärte Freis · Kin r De Rûkh n Lalla 11.

Jun

29. i–

Augu

10 st 20

· ww

w.e

utiner

-fests

ns

s k o

bu

nd *

genießerla

rg ,

ste

Sc

hle

val 2011

enuss-Festi

Das Natur-G

Klima-Karaoke

pie

nl

sw

ig

os

e M o

& No

rd

fri

na

es lan

tsm

d

ag

az

in

r S c

hl

sw i Start in die Konze rtsaisogn- H o l s

le.de

e

De

r Ko

9

wig

200

les

ril

Sch

te

Ap

für

nst

in

be

zin

Kumpels auf vier Pfoten

sga

n

Au

ga ma ats on tein ols e M l o s & Mit telh en urg ost s k er, Ren dsb

Neu

tei

2007 Ausgabe Dezember

Da

ls -Ho

ch

, de

r se

in

Mit

He

rz

au

f de

r Zu

ng

ße

Ho

r Lu

st

De

rst

zu

m

Sc

ho

e trä

gt

Lic

hte

r

Er

folg

kode

ern

Theater muss sein

Bitte einsenden: Verlagskontor S-H GmbH Lebensart im Norden Marienstraße 3 24534 Neumünster

08.00 Flohmarkt; Aussengelände Holstenhalle (NMS) 10.00 Kunsthandwerkermarkt – Tag der offenen Tür; Kunstschmiede (Schönbek) 10.00 Du und Deine Welt, Hamburg Messe (HH) 11.00 Herbstmarkt; Kräuterpark (Stolpe) 11.00 Sonntags-Atelier – Bild aus Buchstaben; Museumsberg (FL) 11.00 Kieliterarisch zwei; Revolutionsdenkmal, Jensendamm (KI) 11.00 Tag der offenen Tür; Howaldtsche Metallgießerei (KI-D’dorf) 11.30 Mal Lust & Malgründe, Führung; Museumsberg (FL) 11.30 Berühmt Berüchtigte Flensburgerinnen, Stadtführung; Nordermarkt/Neptunbrunnen (FL)

11.30+16.00 Old School. Anachronismus in der zeitgenössischen Kunst, Führung; Kunsthalle (KI) 11.30 Prinz Heinrich von Preußen. Großadmiral, Kaiserbruder, Technikpionier, Führung; Stadtmuseum Warleberger Hof (KI) 12.00 Nachbarschaftsmarkt; KDW, Waschpohl 20 (NMS) 12.00 Muschelwoche und kulinarischer Fischmarkt; Bootshafen (KI) 13.00 Verkaufsoffener Sonntag; Innenstadt (IZ) 17.00 Oktoberfest; Halle400 (KI) 15.00 Kunstflecken – Auf den Spuren Falladas, Führung; Kulturbüro, Kleinflecken 26 (NMS) 19.00 Bismarckhering in der Schwale, Live-Hörspiel; Werkhalle (NMS) 19.00 Milonga Del Angel - Tanzkurs; Blauer Engel (KI)

30.9.

Montag

MUSIK 20.30 Ulf Ernst Swing Combination im Statt-Café; KulturForum (KI)

FAMILIE 11.00 Sigurd der Drachentöter, Kinderoper; StadtTheater (RD)

DIES & DAS 12.00 Muschelwoche und kulinarischer Fischmarkt; Bootshafen (KI) 17.00 Oktoberfest; Halle400 (KI) 19.00 Roger Willemsen – Momenten, Lesung, Oberlandesgericht (SL) 19.00 Das Wunder der deutschen Wiedervereinigung – Erinnerungen an die Schicksalsjahre 1989/1990, Vortrag; Hermann-EhlersAkademie, Niemannsweg 78 (KI)

Da

Os s be so für terei nd ere au unse f Se re ite Le 39 ser

Ulf Ernst Swing Combination 30.9., 20.30 Uhr STATT-Café im KulturForum, Kiel Eintritt frei Die Musik der Ulf Ernst Swing Combination (UESC) ist geprägt durch mitreißenden, eingängigen Swing und gefühlvolle, melodiöse Balladen. In diesem Konzert präsentiert man sich erstmals instrumental! Die mit viel Liebe zum Detail sorgfältig gestalteten Arrangements lassen die Klassiker der Wing-Ära durch die spezielle Besetzung der UESC in neuem Gewand erklingen.

76 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_62_76.indd 76

26.08.13 15:30


Oktober|November 2013 Classic meets Cuba II am 31. Oktober, 20 Uhr Nach 10 Jahren Classic meets Cuba mit über 500 Konzerten weltweit geht nun im Herbst 2013 die Fortsetzung des preisgekrönten Programms auf Tour. Frischer & frecher, humorvoll, virtuos, charmant, voller Emotion und sprühender Kreativität wirbelt das Ensemble die Klassik- und auch die Salsawelt gründlich durcheinander – und vereint Beides in seinen Arrangements auf unnachahmliche und nie gehörte Weise. NDR Sinfonieorchester am 8. November, 20 Uhr

Ein Konzert der Meister. Als Solist konnte Frank Peter Zimmermann gewonnen werden, der heute einer der angesehensten Geiger seiner Generation ist, als Dirigent Alan Gilbert, der seit 2009 dem New York Philharmonic Orchestra vorsteht und als Komponisten kein geringerer als Richard Wagner. Die Orchesterstücke seines Ring des Nibelungen erklingen im Konzertsaal ohne klangliche Beschränkungen. Es erwartet Sie ein Abend der Extra-Klasse im vollen Sound. 2. Meisterkonzert am 26. November, 20 Uhr Noch ein runder Geburtstag kündigt sich in dieser Saison an: Denn am 8. März 1714 wurde Carl Philipp Emanuel Bach in Weimar geboren. Er ist der älteste der musikalischen Söhne des großen Thomaskontors und wirkte zunächst in Potsdam am Hofe von Friedrich II., seit 1768 dann aber für zwanzig Jahre als Städtischer Musikdirektor in Hamburg. Erst seit einiger Zeit wird sein geniales Schaffen wiederentdeckt. An diesem Abend erklingt exquisite Kammermusik aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts - gespielt von herausragenden Künstlern, wie etwa Lisa Batiasvhili.

LA_Seite_Klebebindung_CS6.indd 45

Do. 10.10. 20 Uhr

Cellagon Eröffnungskonzert der Baltic Horse Show Philharmonisches Orchester Kiel Georg Fritzsch, Dirigent Kartenpreise: 32,50 € - 53,50 €; Konzertsaal

Sa. 12.10. 20 Uhr

CAVEMAN mit Volker Meyer-Dabisch Kartenpreise: 25,45 € - 29,85 €; Konzertsaal

Sa. 19.10. 20 Uhr

Landesjugendorchester S.-H. „Herbstkonzert“ Kartenpreis: 18,25 € (freie Platzwahl); Konzertsaal

Fr. 25.10. 20 Uhr

Johann König „Feuer im Haus ist teuer, geh raus! Das neue Programm! Kartenpreise: 26,15 € - 30,60 €; Konzertsaal

So. 27.10. 11 Uhr + Mo. 28.10. 20 Uhr

2. Philharmonisches Konzert Philharmonisches Orchester Kiel Jac van Steen, Dirigent Ray Chen, Violine Kartenpreise: 17,45 € - 39,87 €; Konzertsaal

Do. 31.10. 20 Uhr

CLASSIC MEETS CUBA II Klazz Brothers & Cuba Percussion Kartenpreise: 29,00 € - 34,55 €; Konzertsaal

So. 03.11. 20 Uhr

Kurt Krömer Abschied! Tournee 2013; Konzertsaal

Mi. 06.11. 20 Uhr

Anne-Sophie Mutter, Violine Lambert Orkis, Klavier Kartenpreise: 83,50 € - 138,50 €; Konzertsaal

Fr. 08.11. 20 Uhr

1. NDR Konzert NDR Sinfonieorchester, Dirigent: Alan Gilbert Solist: Frank Peter Zimmermann, Violine Kartenpreise: 26,25 € - 46,20 €; Konzertsaal

So. 10.11. 18 Uhr

Ohnsorg Theater – De spaansche Fleeg Kartenpreise: 26,10 € - 30,50 €; Konzertsaal

So. 17.11. 11 Uhr + Mo. 18.11. 20 Uhr

3. Philharmonisches Konzert Philharmonisches Orchester Kiel Georg Fritzsch, Dirigent Kartenpreise: 17,45 € - 39,87 €; Konzertsaal

So. 24.11. 18 Uhr

1. Extrakonzert – „The Beatles Night“ präsentiert von Carl Davis und den Kieler Philharmonikern Kartenpreise: 21,13 € - 55,28 €; Konzertsaal

Di. 26.11. 20 Uhr

2. Meisterkonzert – Lisa Batiashvili & Freunde Lisa Batiashvili, Violine, Sebastian Klinger, Violoncello, Francois Leleux, Oboe Peter Kofler, Cembalo Kartenpreise: 12,25 € - 39,75 €; Konzertsaal

Fr. 29.11. 20 Uhr

Gunter Gabriel A tribute to Johnny Cash

Sa. 30.11. 20 Uhr

Urban Priol Jahresrückblick TILT! Kartenpreise: 19,00 € - 27,90 €; Konzertsaal

Konzertkasse Streiber, Holstenstr. 88-90, 24103 Kiel Telefon 0431/91416, Fax 0431/970000 www.streiber-kiel.de

26.08.13 11:26


Veranstaltungstipps K o n z e r t e | Le s u n g e n | Co m e d y | T h e a t e r

Preisnominierte Autoren und frische Literatur

Bereits zum vierten Mal findet in der deutsch-dänischen Grenzregion Sønderjylland-Schleswig das deutsch-skandinavische Literaturfestival litteraturfest.nu statt. Das Festival wird veranstaltet von Nordisk Informationskontor in Flensburg und dem Kulturbüro der Stadt Flensburg in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Bibliotheken in der gesamten Grenzregion. Vom 13. bis zum 21. September sind Autoren aus Dänemark, Deutschland, Finnland, Island, Norwegen und Schweden zu Gast und stellen sich dem Gespräch mit dem Publikum. Eröffnet wird das spannende Festival am 18. September um 19 Uhr in Risum-Lindholm im Andersen-Hüs, wo die Steve Sem-Sandberg (Schweden) und Helene Uri (Norwegen) aus ihren Werken lesen und mit dem Publikum diskutieren. Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache moderiert. Danach geht es Schlag auf Schlag unter anderem mit Volker Kutscher und Jonas T. Bengtsson (Dk) weiter. Der große Festivalabschluss findet am 21. September um 14.30 Uhr in der Dänischen Zentralbibliothek in Flensburg mit den Autoren Hallgrímur Helgason (Island), Kim Leine (Dk) und Rosa Liksom (Finnland) statt. Es wird simultan in die deutsche Sprache übersetzt. Das Festival schließt abends mit einem Konzert der Gruppe Dissing, Dissing, Las & Dissing um 20 Uhr im Flensborghus. Das Festivalprogramm wird durch Ausstellung, Filmvorführungen, Poetry Slam und anderem mehr abgerundet. Q www.litteraturfest.nu

Pure Irish Drops Das Projekt beschäftigt sich mit der Musik aus den Counties in der Mitte Irlands, die bei uns nicht so beachtet werden, wie die Counties an der Küste der Insel. Die Musik aus Donegal, Clare, Cork und Kerry findet man überall, aber wer kennt die Musik

aus Offaly, Laois, Westmeath, Tipperary, Longford oder Roscommon? Seán Ryan hat mit seinen Freunden Dennis Ryan und Conor Moriarty ein Programm zusammengestellt, das diese Lücke zu füllen hilft. Q 17.9., 20 Uhr KulturForum, Kiel Karten: 04 31 / 9 01 34 00

Facettenreiches Südafrika Mit seiner Fotoreise führt Sie Ralf Böhm nach Südafrika und zeigt Ihnen die unglaubliche Vielfalt der Natur entlang der Garden Route. Neben berühmten Orten, wie z.B. dem Kap der Guten Hoffnung und dem Tafelberg bei Kapstadt, werden auch noch nicht so bekannte Gegenden, wie der Addo Elephant Nationalpark oder der Sunday‘s River vorgestellt. Ein Höhepunkt des Vortrags werden „Die Fliegenden Haie“ in der False Bay werden. Q 20.9., 19.30 Uhr Lexus Forum, Kiel Q 21.9., 19.30 Uhr Toyota City Store, Rendsburg

78 l e b e n s a r t 09|2013

VA_1309_Alle.indd 78

26.08.13 16:22


VA_1309_Alle.indd 79

26.08.13 16:22


Richard Wester & Band Sie stellen ihre neue CD „SAXOPHONIC“ und das gleichnamige neue Programm vor! Die CD wurde in den Berliner Hanse-Tonstudios live eingespielt von RICHARD WESTER und seiner BAND, zusammen mit einem Streich-

Tal & Groethuysen Klavierduo Eine außergewöhnliche Saison-Eröffnung! Denn auch bei den Meisterkonzerten gehört der 200. Geburtstag von Richard Wagner gebührend gefeiert. An

quartett des Babelsberger Filmorchesters. Entstanden sind 10 wunderschöne Instrumentals in kleinsinfonischer, achtköpfiger Besetzung und ein junges Streichorchester des Schleswig-Holsteinischen Landesorchesters aus vier Nationen mit Gabriella Jozsa aus Ungarn – Joo Young Kang aus Korea – Asli Dogan aus Türkei – und Nora Felsch aus Deutschland!

diesem Abend entführt uns das seit Jahren international erfolgreiche und sensationell aufeinander eingespielte Klavierduo Tal & Groethuysen in die Welt der alten Sagen.

Q 22.9., 18 Uhr KulturForum, Kiel Karten: 04 31 / 9 01 34 00

Q 27.9., 20 Uhr Kieler Schloss Karten: 04 31 / 9 14 16

Ulan & Bator Es scheint, als ob die beiden Männer in Grau und mit Häkelmützen ihr Publikum gänzlich ohne roten Faden durch ihr irrwitziges Programm mitnehmen. Scheinbar völlig losgelöst vom Hier und Jetzt sortieren sie Phrasen neu, stimmen Liedchen an, spielen, trommeln und tanzen und dem Zuschauer bleibt vor Staunen der Mund offen stehen ... Das Ganze verblüfft ungemein und greift erheblich die Lachmuskeln an. Q 24.9., 21 Uhr metro-Kino im Schlosshof, Kiel Karten: 04 31 / 2 20 78 90 Wir verlosen 3x2 Karten. Einfach eine Postkarte oder Email mit dem Stichwort Ulan & Bator an Verlagkskontor S-H, Marienstr. 3, 24534 Neumünster, oder gewinnen@verlagskontor-sh.de

Folk Festival mit den Chancers, Tears for Beers und Jon Flemming Olsen Chancers: Auf gut Glück, ohne Netz und doppelten Boden, ohne Play-Back und Rhythmus-Maschine werden Ihnen eine Frau und vier Männer akustische Kunststücke der Extraklasse vortragen.

Tears for Beers: Tears for Beers ist wieder da! In brandneuer, ganz alter Besetzung. Neue Songs und Tunes, aber natürlich auch die Hits von früher. Jon Flemming Olsen: Mit insgesamt sieben Instrumenten bringt das Trio nun ein ganzes Füllhorn musikalischer Farben auf die Bühne: Von der fein getupften Ballade bis zum Heuboden-Stampfer. Q 27.9., 20 Uhr Carls Showpalast, Eckernförde

Reigen Das ewig faszinierende Spiel geschieht: zwei Menschen treffen in ihrem Bedürfnis nach Nähe aufeinander. Nächtliche Begegnungen, die der Flüchtigkeit verschrieben sind – das sind Schnitzlers zehn Paarminiaturen. Es begegnen sich Dirne und Soldat, Soldat und Stubenmädchen, das Stubenmädchen dem jungen Herren, der darauf der jungen Frau, die bald ihrem Ehemann, der dem „sü.en Jungen” und dieser wiederum der Dichterin, die Dichterin der Schauspielerin, diese dem Grafen bis jener auf die Dirne vom Beginn trifft. Die Begehrenden gehören den unterschiedlichsten Milieus an, doch vereint sie unbewusst eines: ihre Lust. Q 28.9., 19.30 Uhr Kammerspiele Rendsburg

80 l e b e n s a r t 09|2013

VA_1309_Alle.indd 80

26.08.13 16:22


Winther/Åman/Mogensen feat. Bergonzi Einer der ganz großen, lebenden Saxofonisten kommt zu Besuch ins Flensborghus. Jerry Begonzi hat in den letzten 35 Jahren die Jazzszene geprägt. Er ist bekannt für expressionistische Musik verwurzelt in Hardbop Traditionen und ist ein Künstler, der musikalisch viel auf dem Herzen hat. Er war auf Tournee mit vielen internationalen Jazzkünstlern, u. a. Kenny Barron, Miles Davis und Dave Brubeck, bei dem er lange Jahre zur festen Besetzung gehörte. Q 28.9., 20 Uhr Flensborghus, Flensburg Karten: 0461 / 14 40 81 25

29.10.13 CCH SAAL 2 20:00 UHR, HAMBURG

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand Allan Karlsson wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: Er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht Kopf. Jonas Jonasson erzählt die Geschichte einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes,

Tickets unter www. *

01806 -‐ 999 000 555

.de, (0,20€/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60€/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

*

Weitere Informationen unter www.riverconcerts.de Jetzt  Fan  von  River  Concerts  auf  Facebook  werden

der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war. Der Titel ist seit seinem Erscheinen von keiner Bestsellerliste mehr wegzudenken und ist bis dato mehr als zwei Millionen Mal allein im deutschsprachigen Raum verkauft worden Q 13.10., 19 Uhr (Premiere) Altonaer Theater, Hamburg Weitere Termine unter: /www.altonaer-theater.de 09|2013 l e b e n s a r t

VA_1309_Alle.indd 81

81

26.08.13 16:22


Natur auf der großen Leinwand

W

n © Werner Bollman

as träumen eigentlich Erdmännchen, wenn sie nachts schlafen, und schmusen sie auch mal miteinander? Und wo fließt der blaueste Fluss der Welt, dessen Wasserfarbe so schön ist, dass sogar eigens ein Blauton nach ihm benannt wurde? Dies sind nur einige der Geheimnisse, die beim größten internationalen Naturfilmfestival „Green Screen“ in Eckernförde gelüftet werden. Dort treffen sich vom 5. bis 9. September Filmemacher und Produzenten der Naturfilmszene und Tausende naturbegeisterte Besucher. Das Festival ist bereits fester Bestandteil der internationalen Naturfilmszene geworden und kann einen neuen Rekord verzeichnen: In diesem Jahr wurden 211 Naturfilme eingereicht. Die große Zahl der Einreichungen zeigt, dass unser blauer Planet nach wie vor eine hohe Faszination ausübt. Natur ist mystisch und geheimnisvoll, verborgen und unerklärlich, schön und faszinierend, manchmal erschreckend und beängstigend, oft lustig und urkomisch. All diese Facetten der Natur werden in rund 100 Filmen aus weltweit 35 Ländern, von den USA bis Papua Neuguinea, beim Green Screen Festival in Eckernförde gezeigt. Aus den 211 eingereichten Filmen hat eine Fachjury das Festivalprogramm zusammengestellt und Naturfilme für elf Preiskategorien nominiert. Die begehrten Trophäen werden in Kategorien wie Bester Film, Beste Kamera oder Bester Meeresfilm verliehen. Das Programm beinhaltet natürlich jede Men-

*

ge Filmvorführungen, Vorträge und Seminare und bietet Veranstaltungen für große und kleine Besucher. Kleine Naturfans können zum Beispiel im UmweltInformationsZentrum am 7. September von 10 bis 13 Uhr einen geheimnisvollen Vogel entdecken und um 14 Uhr, ausgerüstet mit Fotoapparat und Videokamera, selbst auf Spurensuche in der Natur gehen. Die traditionelle Eröffnungsfeier findet am 5. September um 20 Uhr in der Stadthalle und die spannende Preisverleihung am 7. September um 20 Uhr im Konzertsaal auf Gut Altenhof statt. Zu empfehlen sind auch am Vorabend des Festivals die „Eckernförder Gespräche“ mit einer Podiumsdiskussion zu einem umweltpolitischen Thema. Dieses Jahr am 4. September um 19 Uhr in der Galerie 66 zum Thema „Die Überdüngung der Ostsee – eine Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Verbraucher“. Die Besucher sind willkommen, die Wunder der Natur auf der großen Leinwand zu entdecken: eine Schakalhündin mit Torschlusspanik, ein Braunbär ohne Pass, rote Drachen, den saubersten und tiefsten See Deutschlands, kleine Wunder und große Dramen im Zauberwald der Kaiserin Sissi, schwebende Nashörner, Wölfe, die mit Raben kommunizieren, die Spuren eines Riesentintenfisches, die Rückkehr des Froschkönigs oder Neues aus der Hai-Society. Das komplette Programm, weitere Informationen sowie Eintrittskarten unter www.greenscreen-festival.de. Reservierungen werden empfohlen, da die Vorführungen schnell ausverkauft sind. ■ 5. bis 9. September, Eckernförde www.greenscreen-festival.de * Film „Vom Kuscheln, Träumen und Schmusen – Erdmännchen“, von Christian Herrmann, Produktion: Bayerischer Rundfunk

82 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_ALLE_82.indd 82

26.08.13 13:27


Theater in der Stadthalle Das neue Programm 2013|14

Veranstaltungstipps Neumünster Matthias Stührwohldt und Kellerkabarett Matthias Stührwoldt, Jahrgang 1968, ist Bio Bauer aus Stolpe im Kreis Plön und ein kreatives Phänomen oder gesegnet mit phänomenaler Kreativität. Analog zu seinen Kühen, die jedes Jahr kalben, veröffentlicht der schreibende Bauer Matthias Stührwohldt im September sein neues Buch. Die musikalische Bandbreite des Duos Kellerkabarett umfasst viele

8. Brügger Musikfestival Anfangs war es nur Neugierde, die Menschen auf den Brügger Dorfplatz nahe Bordesholm gebracht hat, aber mittlerweile ist das Brügger Musikfestival fest in das Kulturleben der Region verwurzelt.

Mo., 2. September 2013 VORVERKAUFSBEGINN Ob Konzert, Schauspiel, Kabarett, WeihnachtsSpecial oder Operette – Im Kulturbüro der Stadt Neumünster am Kleinflecken erhalten Sie ab dem 2. September Karten für alle Vorstellungen der Saison im freien Verkauf. Auch ein Abonnement lohnt sich noch! Eine kleine Auswahl: 12.10.2013 Cavewoman Kultur mit Biss und Heike Feist

Musikrichtungen von Blues bis Reggae, die alle auf Plattdeutsch durch dekliniert werden. Auch beim Kellerkabarett kommen ständig neue Lieder und Geschichten hinzu, denn das Publikum solle stets überrascht werden. Q 1.9., 20 Uhr Assmus, Warder

Matthias Brodowy Seit dem Jahre 89 des letzten Jahrhunderts steht er auf der Bühne. Erst im Ensemble und seit fast einem Jahrzehnt als Solist; in dieser Zeit hat er acht Soloprogramme geschriebenund auf die Bühne

Das zeigt zumindest die immer größer werdende Schar Menschen, die diesem jährlichen Ereignis schon lange entgegenfiebern. Das Brügger Musikfestival hat sich freigeschwommen. In unzähligen Kalendern Norddeutschlands ist dieser Tag fett rot angekreuzt, denn viele Menschen wollen dieses Festivalflair auch dieses Jahr erleben. Q 7.9., 20 Uhr Brügger Dorfplatz

Friend N Fellow Es heißt, der Zweier ohne Steuermann oder der Zweier ohne Steuerfrau sei eine

9.12.2013 The London Quartet Very british A-Cappella-Comedy mit einem Christmas Special

1.2.2014 Der Vorname Martin Lindow will das Baby Adolf nennen … Eine sehr französische Gesellschaftskomödie

12.3.2014 Black or White

gebracht. Die Quintessenz daraus zeigt er gerne in seinem Best-of „Bis es euch gefällt“, natürlich nicht, ohne dabei den Blick auf die aktuellen Geschehnisse auszuklammern.

Bootsklasse für sich. Nur mit der richtigen Schlagtechnik und einer besonderen Wahrnehmung gelingt es, die Energie für den optimalen Vorwärtsschub zu erzeugen. Wenn Constanze mit ihrem samtweichem Timbre zu singen beginnt und Fellow‘s Gitarre jedes ihrer Worte behutsam aufzulesen scheint, dann ist Magie, Spannung, Witz, Melancholie, Liebe und Interaktion im Raum.

Q 5.9., 19., 20. + 21.30 Uhr Förde Sparkasse, Plön

Q 7.9., 20 Uhr Ulmenhofschule, Kellinghusen

VA_1309_NMS_NEU.indd 83

A tribute to Michael Jackson

Das gesamte Theaterprogramm sowie weitere Informationen erhalten Sie im Kulturbüro, Kleinflecken 26 Tel: 0 43 21 | 9 42 33 16 und unter www.neumuenster.de/kultur 26.08.13 16:57


Claudio Monteverdi, Marienvesper Diese wunderbare und Maßstäbe setzende Komposition vereinigt intime, zu Herzen gehende Soli, virtuose Ensemblekunst, prachtvolle Chortutti und instrumentalen Glanz zu einem faszinierenden und schillernden Ganzen. Unter der Leitung von

Karsten Lüdtke musizieren zahlreiche für die italienische Musik des Frühbarock besonders befähigte Gesangssolisten, international bekannte Instrumentalisten auf zum Teil heute selten zu hörenden Instrumenten wie Zinken oder Barockposaunen sowie der Bachchor Neumünster. (4.9., 20 Uhr: Einführungsveranstaltung zum Konzert am 8.9.) Q 8.9., 19 Uhr Vicelinkirche Neumünster

Romantik Pur Zum 100.Geburtstag der Anscharkirche präsentieren im Rahmen des Kunstfleckens der Anscharchor Neumünster, Cantica Neumünster, der ELCH- Chor der Gemeinschaftsschule Neumünster-Brachenfeld und die Peter-Pauls-Kantorei Hohenwestedt ein wahres Festkonzert. Gemeinsam mit den Gesangssolisten Zsuzsa Bereznai und Julia Böttcher (Sopran), Martin Post (Tenor) und der Organistin Kerstin Petersen stimmen sie Werke der Romantik an: Felix Mendelssohn-Bartholdys Lobgesang op. 52, Ferdinand Thieriots 67. Psalm, Joseph Rheinbergers Konzert für Orgel und Orchester Nr. 2 in g-moll. Q 15.9., 18 Uhr Anscharkirche, Neumünster

The Clem Clemson Band Clem Clempson – als Gitarrenheld von Colosseum und Humble Pie zählt er absolut zu den Veteranen des Rock-Olymp. Seine Karriere begann Ende der Sixties im britischen Power-BluesTrio Bakerloo Blues Line. Kurz nach Veröffentlichung ihrer LP Bakerloo kam die Einladung jener Jazz-RockLegende, deren Colosseum Live zum Referenz-Album wurde. Selbst deren Boss & Trommler Jon Hiseman fand, dass Clem das Angebot von Humble Pie nicht ablehnen konnte, Smokin wurde zur Referenzplatte und Clempson überlebte wohl ein Dutzend US-Tourneen, ehe die Jungs nach Eat It, Thunderbox als Street Rats ausbrannten. Q 20.9., 21 Uhr Bullentempel, Rendsburg

Martin Weiss Ensemble Das Quartett wurde 2010 gegründet, um die Kompositionen von Django Reinhardt zu spielen, der einzigen Spielart des Jazz, die in Europa erfunden wurde. Das Quartett ist mit Violine, Solo- und Rhythmusgitarre und Kontrabass besetzt. Q 20.9., 19 Uhr Bürgerhaus, Büdelsdorf 84 l e b e n s a r t 09|2013

VA_1309_NMS_NEU.indd 84

26.08.13 16:57


2. Neumünsteraner „Oktoberfest“ Dirndl, Lederhosen, Maßbier und die beliebteste Bayernband im Norden. Bei der diesjährigen „Holstenköste“ mit den „Lechschwaben“ auf der Klosterinsel fiel die Entscheidung für das 2. Neumünsteraner Oktoberfest. Der große Saal wird zünftig mit Stoffbahnen von der Decke bis zu den Wänden weiß-blau dekoriert und gesessen und getanzt wird an und auf richtigen Biertischgarnituren. Und wer sonst außer den von der „Holstenköste“ bereits bestens bekannten und beliebten „Lech-Schwaben“ wäre wohl besser für das abendliche zünftig-bayerische Musikprogramm geeignet?! Neben einer zünftigen Maß und leckerem Hefeweizen gibt es für die hungrigen Gäste am Abend allerlei bayrische Spezialitäten. Der Eintritt für die bekannten „Lechis in Höchstform“ am Freitagund Samstagabend beträgt 10,00. Firmen oder größere Gruppen können sich einen oder mehrere Tische reservieren lassen. Die Karten gibt es - solange noch vorhanden - exklusiv nur im Neuen Parkhotel in der Parkstraße in Neumünster. Sie können dort auch telefonisch vorbestellt werden unter 04321-9406. Abschließend – aber umso wichtiger: Nur Tracht ist Pracht! Das Personal und die Veranstalter werden die Abende in der Stadthalle in Trach-tenkleidung verbringen und hoffen darauf, dass viele Gäste die Gelegenheit nutzen, auch ihre zünftige Bekleidung einmal wieder auszuführen.

Stimmungsvoller Herbstmarkt In lauschiger Atmosphäre präsentieren rund 30 Kunsthandwerker ihre Produkte – Schmuck, Holz- und Töpferarbeiten, Kleidung, Gefilztes und Gehäkeltes. Im Café re-natur kommen Schleckermäulchen bei selbstgebackenen Gebäckspezialitäten auf ihre Kosten, und auch im Hof gibt es feine kulinarische Delikatessen wie Käse, Wurst und Fisch aus der Region. Q 28.9., 11 Uhr KräuterPark Stolpe

Benefizkonzert der Bundeswehr Swing, aktuelle Hits und Evergreens in einer ausgeklügelten Bühnenshow bietet das Benefizkonzert der Bundeswehr. 21 Profimusiker unter ihrem Bandleader Christian Weiper verzaubern mit einer Performance der Extraklasse. Dabei wird der musikalische Genuss durch Licht- und Pyroeffekte effektvoll unterstrichen. Q 28.9., 20 Uhr, Holstenhalle, Neumünster

Q 20. + 21.9., 18 Uhr Stadthalle, Neumünster

Chin Meyer Wer will nicht reich sein? Wenigstens ein bisschen?! Chin Meyer begibt sich unter der tatkräftigen und manchmal extrem einfallsreichen Unterstützung des Steuerfahnders Siegmund von Treiber auf die Spuren des großen und des kleinen Geldes. Wo ist es geblieben? Wer hat es? Warum nicht Sie? Zwischen Subventionsirrsinn, Wohltätigkeitswahn und steuerflüchtigen Eliten findet Chin Meyer die Reichmacher, die Möglichkeiten des finanziellen Reibachs. Q 21.9., 20 Uhr Aula am Schiffsthal, Plön 09|2013 l e b e n s a r t

VA_1309_NMS_NEU.indd 85

85

26.08.13 16:57


Beruf, Karriere, Weiterbildung

Spätstarter gesucht argit Hau Interview mit M Chefin der Regio

na

pt-Koopmann,

der Bundesage ldirektion Nord

Worum geht es bei dieser bundesweiten Kampagne? Mit der Kampagne „AusBILDUNG wird was - Spätstarter gesucht“ sollen in den nächsten drei Jahren bundesweit 100.000 junge Erwachsene zwischen 25 und 35 ohne Berufsabschluss für eine betriebliche Ausbildung gewonnen werden - egal, ob sie aktuell arbeitslos oder beschäftigt sind. Allein in Schleswig-Holstein sind 12.000 Menschen in dieser Altersgruppe arbeitslos, über 11.000 sind als Un- und Angelernte sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Hier verbirgt sich ein Potenzial, das wir nutzen müssen. Was macht diese Gruppe so interessant für Arbeitsagenturen und Jobcenter? Junge Menschen in diesem Alter haben noch 30 bis 40 Jahre Berufsleben vor sich. Daher wollen wir die ohne Ausbildung motivieren, einen neuen Anlauf zu nehmen, um zu einem Berufsabschluss zu kommen. Die Ausbildung ist - der Altersgruppe und den Vorerfahrungen entsprechend - verkürzt auf zwei Jahre. Wer sich hier „durchbeißt“, hat viele Vorteile: von größerer Beschäftigungssicherheit über eine bessere Bezahlung bis hin zu interessanten Weiterbildungsmöglichkeiten. Das ist aber nicht der einzige Grund für diese Kampagne? Über diese individuelle Perspektive hinaus gibt es noch einen zweiten Aspekt, der wichtig ist. Wir können es uns angesichts der demografischen Entwicklung und des drohenden Fachkräftemangels nicht erlauben, auf diese Gruppe und ihre Fähigkeiten beim Thema Ausbildung zu verzichten. Bereits jetzt haben wir in einzelnen Berufsfeldern deutliche Engpässe, etwa in verschiedenen Handwerksberufen. Auf wen sind Sie bei dieser Kampagne besonders angewiesen? Natürlich brauchen wir - neben motivierten jungen Menschen über 25 - auch Arbeitgeber, die mitmachen. Es ist in ihrem eigenen Interesse, dass wir gemeinsam junge Ungelernte für eine Ausbildung gewinnen. Nur durch Fachkräfte sichern die Betriebe auf Dauer ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit. Was ist Ihnen - mit Blick auf das Thema Fachkräftesicherung - besonders wichtig? Bei dieser Gruppe zeigt sich beispielhaft, was wir generell brauchen, um alle Potenziale beim Thema Fachkräftesicherung nutzen zu können. Es muss uns gelingen - ob bei Alleinerziehenden, Menschen mit Migrationshintergrund oder Behinderung,

ntur für Arbeit,

Kiel

bei Älteren oder auch bei Menschen ohne Berufsabschluss - unsere Sichtweise zu ändern. Es wäre schön, wenn wir gemeinsam unsere häufig an Defiziten orientierte Wahrnehmung überwinden könnten und zuerst die Talente und Stärken sehen würden.

Beruflicher Erfolg ist planbar

Gerade in Zeiten, da händeringend Fachkräfte für technische Berufe gesucht werden. Die Technische Akademie Nord bietet dabei mit der Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker eine ideale Ausgangsposition für den Arbeitsmarkt. In Vollzeit erlangen die Absolventen in einer viersemestrigen Aufstiegsfortbildung im Klassenverband die Qualifikation zum staatlich geprüften Techniker, der in der Wirtschaft zwischen Meister und Ingenieur angesehen wird. Die Ausbildung wird in den Fachrichtungen Maschinentechnik, Elektrotechnik, Medizintechnik, Bautechnik und Umweltschutztechnik angeboten und vermittelt den Umgang mit technischen sowie betriebswirtschaftlichen Problemstellungen. Voraussetzung ist neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung eine einschlägige praktische Tätigkeit von mindestens einem Jahr. Dank der engen Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen aus der Region und dem Bundesgebiet bietet die Technische Akademie Nord einen idealen Startpunkt in ein neues Berufsleben. Die nächsten Lehrgänge in Vollzeit- und Teilzeitform beginnen am 1.10. ■ Technische Akademie Nord, Schleusenstr. 1, Kiel Tel. 04 31 / 3 39 37 30, www.t-a-nord.de

86 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_86.indd 86

26.08.13 17:19


Buchempfehlung Daniel Handler, Maira Kalman 43 Gründe, warum es aus ist Hanser – 18,90 Euro ab 14 Jahre

Eigentlich ist alles ganz einfach: Min liebt Ed. Ed liebt Min. Doch dann ist es aus zwischen den beiden, irgendwas ist schief gelaufen. Doch was? Zumindest Min versucht eine Antwort zu finden und schreibt Ed einen Brief und schickt ihm einen Karton voller Andenken und Erinnerungen ihrer kurzen Beziehung. Es ist eine Zeit voller Überraschungen und Entdeckungen, voll Bemühen und Enttäuschung. Ein einfühlsames Jugendbuch, das vom Erwachsenwerden erzählt, von Liebe und Trennung und von 43 (von Maira Kalman) illustrierten Objekten, die am Ende zurückbleiben und eigentlich der Grund dafür waren, warum es überhaupt angefangen hat.

Was waren das diesmal für wunderbare Sommerferien! Sonne pur und unendlich viel Zeit zum Faulenzen. Aber auch in der Schulzeit brauchen Kinder-und Jugendliche Ruheinseln und Raum für Fantasie. Die Lese-Empfehlungen dieses Monats sind der passende Ausgleich zum Schulalltag! Viel Spaß beim Lesen wünscht Tina Krauskopf

Salah Noura Matti und Sami Beltz & Gelberg – 6,95 Euro ab 10 Jahre

Manchmal muss man ein wenig tricksen. Matti findet zumindest, dass das erlaubt ist, wenn man etwas erreichen will. Mit einer faustdicken Flunkerei schafft er es, dass er, sein Bruder Sami und die Eltern zu einem gemeinsamen Familienurlaub nach Finnland aufbrechen. Doch dann ist auf einmal alles futsch: Auto, Haus, Geld und auch Onkel Juri in Finnland ist keine große Hilfe. Nun kann sie nur noch ein großes Wunder retten. Eine kuriose Geschichte über Lügen und seine Folgen, aber auch über Einsicht und Verzeihen. Voller Wortwitz erzählt Noura eine ganz besondere Vater-Sohn-Familiengeschichte, die auf Umwegen zu einer Reise ins Glück wird.

Dave Shelton Bär im Boot Carlsen Verlag – 14,90 Euro ab 8 Jahre

Ein Junge, ein Boot, ein Bär als Kapitän und eine sehr dürftige Seekarte. Zutaten für eine Seefahrt ins Blaue, bei der Stürme, Teepausen, Seeungeheuer, eine Meerjungfrau und das Spiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ inbegriffen sind. Letzteres allerdings mit einer sehr eingeschränkten Motivwahl, schließlich sind sie nur vom Meer und vom Himmel umgeben. Aber was soll’s, das Ziel der Reise ist das Abenteuer auch wenn die Besatzung unterwegs dreimal Schiffbruch erleiden muss! Ein besonderes Logbuch, mit knappen Formulierungen und witzigen Dialogen. Ein charmantes Buch für Leser von 8-88 Jahre!

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_NMS_87.indd 87

87

26.08.13 18:04


Die Große Freiheit? von Sven Jürisch

Sind Elektroautos wirklich die Zukunft unserer Individualmobilität oder liegt die Lösung in einer differenzierten Betrachtung?

Mobil sein und trotzdem verantwortungsbewusst mit den Ressourcen und der Umwelt umgehen. Das, was sich anhört, wie die Quadratur des Kreises, muss in den nächsten Jahren realisiert werden, wollen wir nicht an unserem Verkehr ersticken und die Reserven fossiler Brennstoffe durch den Auspuff jagen. In der Vergangenheit hat zwar die Industrie zahlreiche Modelle mit alternativen Antriebskonzepten auf den Markt gebracht, doch die Resonanz bei den Kunden fiel bescheiden aus. Aufgrund der zunehmenden staatlichen Regulierungen werden diese Bemühungen durch die Fahrzeughersteller, aber auch durch den Einzelnen künftig verstärkt werden müssen.

Der Mix macht’s – Individualität ist Trumpf

lität oder Plug In Hybrids umrüsten, wenn er weiß, dass die Autos an einer Ladestation nachgeladen werden können, während er für längere Strecken einen Dieselwagen oder ein Fahrzeug mit Erdgasantrieb vorhält. Den optimalen Einsatz der Flotte errechnet dabei eine Software, so dass neben einer Kostenoptimierung auch eine nachhaltige Nutzung des Fuhrparks möglich ist.

Kostendruck senkt Attraktivität Aber auch für den privaten Nutzer eröffnen sich derzeit neue Möglichkeiten. Durch die intelligente Nutzung von Software erleben Mitfahrerzentralen einen neuen Boom. Mehrere Personen in einem Auto reduzieren das Verkehrsaufkommen, senken

Doch statt sich ausschließlich auf das Elektroauto, den Gas-Antrieb oder gar das Fahrrad zu konzentrieren, gehen Wissenschaft und Industrie davon aus, dass das Heil zukünftiger Mobilität in der bedarfsgerechten Wahl des Transportmittels liegt. Kaum einer wird künftig das „all in one“ Mobil noch finanzieren, geschweige denn nutzen können, wenn etwa unsere Städte eines Tages zu „Zero-Emissionszonen“ mutieren. Bereits heute bietet der Fahrzeugmarkt dazu interessante Lösungen an. So kann etwa ein Taxibetreiber problemlos seine Flotte auf Elektromobi88 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_88_93.indd 88

26.08.13 17:09


Neues aus der Autowelt

die Kosten und die Emissionen. Eine Entwicklung, die durch Anreize wie „Fast lanes“ für Fahrgemeinschaften durch die Politik einen zusätzlichen Anreiz erhält. Mit diesem neuen Fahrgefühl korrespondiert die Veränderung der Einstellung zum eigenen Auto. Für die jüngere Generation ist nämlich nicht mehr der Besitz und der Status des Autos von Bedeutung, sondern die Nutzung des Mobilitätsangebotes zu kalkulierbaren Kosten. Eine Entwicklung, von der Car Sharing Systeme profitieren, an denen sich auch große Autohersteller beteiligen.

Alternative Antriebe nach Maß Aber auch, wer auf den eigenen fahrbaren Untersatz angewiesen ist, findet zahlreiche Möglichkeiten zur CO2 armen Fortbewegung. Erdgasfahrzeuge etwa entlasten die Umwelt und verschaffen dem Fahrer einen finanziellen Vorteil. Ein dichteres Tankstellennetz wäre allerdings für den Ausbau der Erdgasmobilität nötig und wünschenswert. Als Alternative gelten auch Plug-In Hybride. Diese Fahrzeuge werden entweder während der Fahrt nachgeladen, können ihre elektrische Energie aber auch aus der Steckdose und somit aus CO2 neutralen Quellen beziehen. Modelle wie der Porsche Panamera S E-Hybrid lassen letzte Zweifel an der Alltagstauglichkeit dieser Lösung verschwinden. Hoch entwickelte Antriebstechnik und eine moderne Smart Phone App machen den Hybrid so effizient und komfortabel wie möglich. Sparsam, aber ohne dabei auf Fahrspaß oder Komfort verzichten zu müssen.

Öko als Markenzeichen Status durch PS und Hubraum, so lautete bislang die Erfolgsformel der Autohersteller. Mit den wachsenden Umweltbedürfnissen und dem Platzproblem in den Städten kommt dieses Geschäftsmodell langsam aus der Mode. Die Konsumenten entdecken den Sexappeal von „Öko“ und wollen das auch zeigen. Da kommt es nicht gut an, wenn der Lieblingsautohersteller kein Bekenntnis und damit Angebot zur nachhaltigen Fortbewegung im Programm hat. Im Vorteil sind die Hersteller, die rechtzeitig auf den „grünen Zug“ aufspringen und mit exklusiven, aber umweltfreundlichen Produkten ihr Verantwortungsbewusstsein demonstrieren, ohne ihre Anleger zu enttäuschen.

Software als Schlüssel der Zukunft Daneben bietet die Softwareentwicklung auch die Chance, Verkehr zu vermeiden, indem die Rate der Homeoffice Büros erhöht wird. Blieben ein Teil der Bürokräfte für nur drei Tage in der Woche zu Hause, würde sich der Verkehr in der Rushhour drastisch reduzieren lassen. Und wenn der Chef dann immer noch mit dem Wagen zur Arbeit fahren möchte, kann er dies künftig in dem ersten in Großserie gebauten Elektroauto aus Carbon machen. Im Akku: CO2 neutraler Strom, etwa aus Wasserkraft. 09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_NMS_88_93.indd 89

89

26.08.13 17:09


Neues aus der Autowelt

Der Beginn einer neuen Ära

Mit dem neuen BMW 4er Coupé beginnt eine neue Ära bei BMW. Als 4ter seiner Generation verkörpert er die Vollendung einer Entwicklung und die Krönung seiner Genealogie. Seine perfekt ausbalancierten Proportionen verheißen Präsenz auf der Straße, überragende Dynamik und Fahrvergnügen.

D

as neue BMW 4er Coupé ist gegenüber seinem Vorgänger in Breite und Radstand sichtbar gewachsen, wobei die sportlich gestreckte Coupé-Silhouette deutlich flacher verläuft. Das markante Gesicht mit charakteristischen BMW Designmerkmalen zeigt bewusst die Verwandtschaft zur BMW Familie, trägt aber deutlich die individuellen Züge einer neuen Sportlichkeit, die sich auch im Interieur widerspiegelt. Neben der Basisausstattung sind drei

weitere Ausstattungskombinationen – Sport Line, Modern Line, Luxury Line – und ein M Sportpaket erhältlich. Das aktive Fahrerlebnis im neuen BMW 4er Coupé wird im Wesentlichen von der beeindruckenden Fahrdynamik und den souveränen Handling-Eigenschaften bestimmt. Dabei ist es den BMW Ingenieuren gelungen, Qualitäten wie Lenkpräzision, Zielgenauigkeit und Agilität entscheidend zu optimieren. Zur Markteinführung des sportlichen Zweitürers stehen ein Reihen-Sechszylinder-Benziner für das BMW 435i Coupé, ein Vierzylinder-Benziner für das BMW 428i Coupé und ein Vierzylinder-Diesel für das BMW 420d Coupé zur Auswahl. Alle Motoren arbeiten mit aktueller BMW TwinPower Turbo Technologie und decken einen Leistungsbereich von 135 kW/184 PS bis 225 kW/306 PS ab. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt serienmäßig

über ein Sechsgang-Handschaltgetriebe. Als Option bietet BMW zudem für alle Motorisierungen die Achtgang-Sportautomatik an und bereits zum Modellstart steht für die beiden Benziner optional der intelligente Allradantrieb BMW xDrive zur Verfügung. Neben der sportlichen Dynamik trägt auch die herausragende Wirtschaftlichkeit zum Fahrvergnügen im neuen BMW 4er Coupé bei. Neben den verbrauchsoptimierten Benzin- und Dieselmotoren sorgen das intelligente Leichtbaukonzept und die optimierte Aerodynamik mit Air Curtains und Air Breather für höchste Effizienz. Weitere Maßnahmen wie Auto Start Stop Funktion, Bremsenergie-Rückgewinnung, Schaltpunktanzeige und bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate sorgen ebenfalls dafür, dass das auf maximale Fahrdynamik ausgelegte BMW 4er Coupé gleichwohl mit günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten überzeugen kann. Von den vielen weiteren Highlights, etwa in den Bereichen Fahrassistenz, Mobilität und Navigation sowie Infotainment, macht man sich am besten persönlich einen Eindruck in einem der sieben May & Olde Standorte im Norden!

90 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_88_93.indd 90

26.08.13 17:09


LA_Seite_Klebebindung_CS6.indd 45

26.08.13 11:35


Pionier in Abendrobe

Bei Lexus verschmilzt die langjährige Hybrid Erfahrung Toyotas mit der Eleganz der Nobelmarke.

Die besonders sparsamen und umweltfreundlichen Modelle rollen in diesem Jahr auf breiter Front zum Kunden. Neben dem bekannten SUV RX 450h der Luxuslimousine LS 600h gehören seit kurzem auch zwei Neuheiten zum Kreis der Spritsparer. Für Fahrer mit Langstreckenambitionen kommt dabei vor allem der nagelneue IS 300h mit Vollhybrid-Antrieb in Betracht. Ihn testete auch die bekannte Moderatorin und Prius Fahrerin Bettina Böttinger, die sich von dem Antriebskonzept, bestehend aus einen Elektromotor mit 105 kW (143 PS) sowie einem neu entwickelten Vierzylinder-Atkinson-Benzintriebwerk mit 2,5 Litern Hubraum und 133 kW (181 PS) Leistung, begeistert zeigte. Mit einer System-Gesamtleistung von 164 kW (223 PS) beschleunigt die Limousine in 8,3 Sekunden

N E U: en attraktiv it m t n Jetz te o b nge Leasinga

von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h, genug für die oft zügig fahrende TV-Moderatorin. Zugleich begnügt sich der neueste Lexus Vollhybrid im Durchschnitt mit nur 4,3 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern und erzielt mit 99 g/km die geringsten CO2-Emissionen seiner Klasse. Neben dem Antrieb gefiel der beliebten TV-Lady vor allem der Innenraum des lS 300h. „An vielen Details im Innenraum spürt man, dass dies ein Auto aus dem Premium Segment ist“, so die Toyota-Fahrerin, die sich durchaus vorstellen kann, einmal fremdzugehen.

Der etwas andere Kompakte

Vermutlich dürfte für die Kölnerin eher der CT 200h in Frage kommen. Das Einstiegsmodell von Lexus vereint neben fortschrittlichster Vollhybrid –Technologie die Vorzüge eines Kompaktwagens mit fünf Türen. Denn trotz der großzügig dimenDer Subaru Tribeca setzt neue Maßstäbe in 21.09.13 der Crossover-SUV-Klasse. Denn er verbindet Batterie bleibt im Innenraum des nur 4,32 Meter sionierten außergewöhnliches Design und kraftvolle Lexus genug Platz für fünf Personen samt Gepäck (375 Dynamik mit hohem Komfort langen und beeindruckender Größe – optional mit 5 + 2 Sitzen. 1 Liter). Die Insassen genießen derweil die Klarheit der Formen 0% Zinsen • Permanenter Allradantrieb AWD und die hohe Qualitätsanmutung im Innenraum. Neben der 0,– € Anzahlung • 6-Zylinder SUBARU BOXER-Motor mit 180 kW (245 PS) hochwertigen HiFi-Anlage sorgt aber auch das niedrige Innen• Elektronische Fahrdynamik-Regelung geräuschniveau für eine entspannte Reise mit dem so gar nicht • 2-Zonen-Klimaautomatik • 6fach-CD-Wechsler und mp3-Abspielfunktion langsamen Öko-Renner.

08110202-13

1

• 18-Zoll-Alufelgen und 215 mm Bodenfreiheit

ab  xx.xxx (inkl. MwSt. und Überführungskosten)

Sportlicher Spritsparer Eine Systemleistung von 100 kW (136 PS) stellt sicher, dass man, trotz aller Spar Ambitionen, nicht zum Hindernis in der Stadt wird. Bei Bedarf beschleunigt der CT 200h dank stufenloser Automatik ruckfrei und ohne Zugkraftunterbrechung in 10,3 Sekunden von Null auf 100 km/h. Dabei begnügt sich der kompakte Lexus mit einen, in dieser Klasse führenden, niedrigen Durchschnittsverbrauch von 3,8 l/100 km und einer CO2Emission ab 87 g/km. Dass daneben auch alle anderen Antriebskomponenten auf maximale Kosteneinsparung beim Unterhalt ausgelegt sind, macht diesen Lexus sicher nicht nur für Einsteiger interessant, sondern prädestiniert ihn auch für Flotten, bei denen die Betriebskosten eine große Rolle spielen.

„Top Safety Pick“ ist die Höchstwertung der IIHS-Crashtests, USA.

!"##$%&'()*+',%-./0%%12*3%!+4#50$"26%7+4289 :)/$#,(4+;$%<=%>?@AB%:$'.C2,($4 D$#$E)2%F?A>G5@GHHH=%D$#$E+I%F?A>G5@G@?F

Weltgrößter Allrad-PKW-Hersteller www.subaru.de

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert: 8,5 (Forester 2.0XT) bis 5,6 (Subaru XV 2.0D). CO2-Emission (g/km) kombiniert: 197 (Forester 2.0XT) bis 146 (Subaru XV 2.0D). Abbildungen enthalten Sonderausstattung. * 1

Die gesetzlichen Rechte des Käufers bleiben daneben uneingeschränkt bestehen. Die Aktion gilt vom 15.05. bis 30.09.2013 in Verbindung mit dem Kauf eines sofort verfügbaren Subaru Neu- oder Vorführwagens bei teilnehmenden Subaru Partnern. Die Aktion wird gemeinsam von der SUBARU Deutschland GmbH und den teilnehmenden Subaru Partnern getragen. Der effektive Jahreszins beträgt 0,00% bei Laufzeiten von 12 bis 48 Monaten. Ein detailliertes Angebot erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden Subaru Partner. Beratung, Probefahrt und Verkauf nur während der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten.

92 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_88_93.indd 92

26.08.13 17:09


Neues aus der Autowelt

Auto Show Nord

aber durchaus sportlichen und mit neuester Sicherheitstechnik und Komfort ausgestatteten PKWs. Und weil von den ca. 43 Mio. in Deutschland angemeldeten Personenkraftwagen ca. 33 Prozent auf eine Frau zugelassen sind, freuen die Veranstalter sich auch auf viele weibliche Messebesucher. Die Messe ist jeweils von 10 bis 17 Uhr für ein interessiertes Publikum aus dem Privat- und Geschäftsbereich geöffnet. Der Eintritt ist frei, und kostenlose Parkplätze sind vorhanden. ■ 7.+8. September, 10-17 Uhr Stadtpark Norderstedt, Seepromenade www.autoshownord.de

„Hier finden Sie Ihr neues Auto“ ist der Slogan der Auto Show Nord, die am 7. und 8. September im Norderstedter Stadtpark startet. Die TOP 20 der meist verkauften Automarken Deutschlands sind hier vertreten. Über 100 aktuelle Neuwagen der Saison werden im schönen Ambiente der 300 m langen Seepromenade vorgeführt. 23 Automarken sind auf der Messe vertreten, darunter so klanghafte Namen wie Volkswagen, Mercedes, BMW, Opel, Ford, Audi, Jaguar und Hyundai. Auch aktiv werden kann man auf der Messe und zum Beispiel im DEKRA-Fahrsimulator brenzlige Situationen durchspielen. Wie sich die Aufprallwucht bei verschiedenen Geschwindigkeiten anfühlt, wird im Gurtschlittensimulator des ADAC spürbar. Kinder können bei Kiesow künstlerisch kreativ werden und am Stand ein Auto mit Fingerfarben bemalen. Und der Aussteller Carglass führt Scheibenreparaturen vor. Der Wasser- und der Kletterspielplatz des Stadtparks erfreuen Familien mit Kindern. Zur Stärkung stehen den Besuchern hochwertige Gastronomiestände auf dem Messegelände und im Restaurant am See zur Verfügung. Der Schwerpunkt liegt nicht auf Rennwagen, sondern bei effizienten, umweltfreundlichen,

Glück auf vier Rädern Das hat Jörg Schneider für seine Kollegin Sabine Selke gewonnen. Über die Kampagne „Liebe geht durch den Wagen – Machen Sie das Geschenk des Lebens“ von R.SH und sechs Peugeot-Vertragshändlern aus Schleswig-Holstein, gewann er einen Peugeot 2008. Bei der feierlichen Übergabe der Schlüssel im Autohaus Haase in Neumünster, rollte nicht nur der funkelnagelneue Peugeot, sondern auch die ein und andere Freudenträne.. ■ www.peugeot.de

09|2013 l e b e n s a r t

LA_0913_NMS_88_93.indd 93

93

26.08.13 17:09


Mode & SchĂśnheit

Frische Mode

METAMORPHOSE

E{QE QHRBGD 7@FD

Bei den Uhren von STAMPS kann man das Zifferblatt je nach Look und Laune austauschen. Es gibt sie ab 25,Euro in einer Vielzahl von Motiven. Armbänder â&#x20AC;&#x201C; ebenfalls in verschiedenen Farben und Materialien â&#x20AC;&#x201C; gibt es ab 18,- Euro.

Jetzt im September ist es langsam

Der Kieler Juwelier, Holstenstr. 106, Kiel, Tel. 04 31 / 9 34 36

Zeit zu realisieren: Der Sommer ist â&#x20AC;&#x201C; abgesehen von einigen Altweibertagen â&#x20AC;&#x201C; am Ende angekommen. FĂźr modeaffine Menschen gibt es ein groĂ&#x;es

FARBAUSWAHL Den weichen breiten GĂźrtel gibt es in verschiedenen Farben, z.B. in Taupe und Grau, fĂźr je 49,95 Euro. Classic Line, EckernfĂśrde

Trostpflaster: Endlich geht es wieder auf die Jagd nach den neuen ModeTrends â&#x20AC;&#x201C; und mit mehr Stoff lässt sich bekanntlich mehr machen. Lebensart zeigt, was angesagt ist.

MUSTER Das Kleid von EVELIN BRANDT BERLIN ist sportlich und zugleich elegant. Es provoziert fĂśrmlich extravagante Kombinationen. 199,90 Euro. Classic Line, EckernfĂśrde

94 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB0RGHLQGG




Mode & SchĂśnheit

NEUES VON PANDORA

LICHTSPIEL Traumhaft funkelnd in vielerlei Farben schmĂźckt der Swarovski-Kristall das DekolletĂŠ. Ebenso schĂśn kann er Ăźber einem Pullover getragen werden. Die Silberkette ist 70 cm lang und kostet 99,99 Euro.

Der neue Armreif von Pandora kann als Alternative oder Ergänzung zum bekannten Pandora-Armband getragen werden. Im Gegensatz zum Armband wird der Armreif mit weniger Elementen dekoriert. Er ist in drei GrĂśĂ&#x;en erhältlich und kostet 59,- Euro. Juwelier Becher, Hohe Str. 15, Rendsburg, Tel. 0 43 31 / 2 36 76, www.juwelier-becher.de

Schmuckgalerie im CITTI PARK Kiel, MĂźhlendamm 1, Kiel, Tel. 04 31 / 6 47 49 46

STIL & KOMFORT FISCHGRĂ&#x201E;T Das Longsleeve-Kleid New Cesar von KD12 in der Farbe Traffic Black hat einen schmeichelnden Ballonarm und groĂ&#x;e BĂźndchen. Der Fischgrät-Print in Schwarz und WeiĂ&#x; ist dank eines gedoppelten Stoffes absolut blickdicht.

Ob in Schwarz oder Kaffee, die Stiefelette Fara von SOFTCLOX macht den Herbstspaziergang zum Fashion-Walk. Die biegsame SOFTCLOXSohle sorgt fĂźr Komfort, die Stiefelette kostet je 210,- Euro. ANJU, NeumĂźnster

ANJU, NeumĂźnster

ABGENĂ&#x201E;HT Das Kleid Diane Canyon von KD12 hat dekorative Faltenabnäher im Schulterbereich und seitliche Abnäher fĂźr eine angesagte Wickeloptik. Es ist filigran gemustert, Ăźberwiegend in Braun- und BeigetĂśnen. Das Kleid ist aus Viscose und Elasthan und kostet 129,- Euro. ANJU - Mode im FĂźrsthof, FĂźrsthof 3, NeumĂźnster, Tel. 0 43 21 / 2 51 70 02

09|2013 l e b e n s a r t

106B6BB0RGHLQGG

95




Mode & SchĂśnheit

FLEECE MIT FISCH

XFK %HVXFKHQ6LHD XQVHU2XWOHW Ă&#x201E;*OÂ FNVJULII Âł

JOHLFKQHEHQDQ

&KULVWLQH6FKZHQGLFNH 2FKVHQNRSI (FNHUQI|UGH IRQ PDLO#VFKRHQHVXQGDQ]LHKHQGHVGH

Der Kielfisch fĂźhlt sich auf immer mehr KleidungsstĂźcken und Accessoires pudelwohl. FĂźr den nahenden Herbst ist die Fleecejacke der ideale Begleiter und ein gleichzeitiges Bekenntnis zu unserer schĂśnen FĂśrdestadt. Die Fleecejacke kostet 59,- Euro, probieren kann man sie im Kielfisch Laden. Kielfisch Laden, Dorfstr. 15, Kiel (Elmschenhagen), Tel. 04 31 / 3 86 97 39, www.kielfisch.de

produziert in

SchleswigHolstein

www.reiseshop-kiel.de Walkerdamm 1, 24103 Kiel

HOCHWERTIG AUS HOLSTEIN Seit 15 Jahren produziert die Marke Mufflon Bekleidung und Accessoires aus Merino- und Schurwolle mitten in Schleswig-Holstein. Mit derzeit rund 20 Mitarbeitern bieten Andrea und Frank SchĂźrmeyer eine breite Auswahl an Jacken, Pullovern, Westen, MĂźtzen und Accessoires aus hochwertigen Walkstoffen made in Wahlstedt. Aufgrund der hohen Qualität gibt es Mufflon seit vielen Jahren im ReiseShop in Kiel. Inhaberin Maria Neubrand: â&#x20AC;&#x17E;ZurĂźck zur Natur, aber bitte gut ausgerĂźstet. Wie kĂśnnte das besser gehen als mit regionaler, natĂźrlicher Mode von Mufflon.â&#x20AC;&#x153; ReiseShop, Walkerdamm 1, Kiel, www.reiseshop-kiel.de Mufflon, Dr.-Hermann-Lindrath-Str. 15, Wahlstedt, www.mufflon.com

96 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB0RGHLQGG




Foto: CHRiST

Mode & SchĂśnheit

Eleganz und

Foto: CHRiST

Komfort

Bei DMOCH Mode in SievershĂźtten bei Kaltenkirchen sind die neuen Kollektionen in Sachen Leder, Lammfell, Stoff und Pelz eingetroffen, mit einem groĂ&#x;en Angebot von hervorragenden modischen Jacken und Mänteln fĂźr Sie und Ihn.

Die frisch eingetroffenen Kollektionen sind ausschlieĂ&#x;lich aus natĂźrlichen Materialien und Ăźberzeugen mit einer hervorragenden Trageeigenschaft. Sie sind sehr anpassungsfähig gegenĂźber jeder Witterung. Bei den Lederjacken sind Seidennappaund softig-weiches Veloursleder in exzellenter Verarbeitung die KrĂśnung der top-aktuellen Kollektionen â&#x20AC;&#x201C; die perfekte Synthese aus Qualität und Design. Die Lammfell-Mode umfasst Modelle aus verschiedensten Lammfellarten und Provenienzen der Welt. Gerade jetzt vor der kĂźhleren Jahreszeit ist DMOCH Mode eine sehr empfehlenswerte Adresse. DMOCH Mode, MĂźhlenstraĂ&#x;e 9, SievershĂźtten (bei Kaltenkirchen), Tel. 0 41 94 / 6 88, www.dmoch-mode.de

09|2013 l e b e n s a r t

106B6BB0RGHLQGG

97




Mode & SchĂśnheit

HeiĂ&#x; Ersehntes E{QCHDD QRSD.fKSD Wenn in diesen Tagen laufend neue Herbstmode bei NORTEX in NeumĂźnster eintrifft, dann freuen sich nicht nur die Kunden, sondern auch die Mitarbeiter auf die neuen Kollektionen der internationalen Markenhersteller.

Beim ersten Blick fallen die besonders schĂśnen Farben in diesem Herbst und Winter auf. Die TĂśne sind nicht so intensiv, nicht so laut, sondern dezent gedeckt und auf eine sehr angenehme Art und Weise an die Natur angelehnt. â&#x20AC;&#x17E;Diese Farben passen zu uns nach SchleswigHolsteinâ&#x20AC;&#x153;, freut man sich bei NORTEX, dies den Kunden präsentieren zu dĂźrfen. BlautĂśne sind vorherrschend, ebenso Rotnuancen wie Weinrot oder Terrakotta. Auch Tannen- und MoosgrĂźn sieht man viel, dazu Braun in vielen Va-

rianten. Das gilt fßr Jacken genauso wie fßr Hosen. Bei den Schnitten wird es etwas eleganter als noch im letzten Jahr. Die Mode ist wieder stärker konfektioniert, weniger casual. Die Kollektionen sind wertiger und edler gearbeitet. Bei den Damen stehen RÜcke wieder stärker im Vordergrund, häufig aus Wolle. Sie kÜnnen ideal mit schÜnen Stiefeln aus Leder oder auch Velours kombiniert werden. Fßr die kalte Jahreszeit sind Kleidungsstßcke wie Jacken und Westen aus Leichtdaune ideal. Sie wärmen auch im norddeutschen Wetter, sind gut zu tragen und dabei im wahrsten Sinne des Wortes federleicht. NORTEX Mode-Center, Grßner Weg 9-11, Neumßnster, www.nortex.de

98 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB0RGHLQGG




GEHT MIT DER ZEIT Uhren sind in der Regel sehr langlebige Accessoires, sie Ăźberdauern eine Vielzahl von Trends und modischen StrĂśmungen. Das Uhrenlabel STAMPS schafft da Abhilfe. Die Zifferblätter sind austauschbar, es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Motiven â&#x20AC;&#x201C; selbiges gilt fĂźr die Armbänder. So lässt sich nicht nur nach ModestrĂśmung, sondern auch ganz nach Look und Laune die Uhr kombinieren. DafĂźr sorgen auch erschwingliche Preise: Die Gehäuse gibt es ab 25,- Euro, Armbänder ab 18,- Euro. Der Kieler Juwelier, Holstenstr. 106, Kiel, Tel. 04 31 / 9 34 36

STILMIX RAFFAELLO ROSSI vereint in seiner Herbst/Winter-Kollektion verschiedene Welten: Tradition und Moderne treffen ebenso aufeinander wie gegensätzliche kulturelle und gesellschaftliche StrĂśmungen. Sie werden zu einem neuen Metropolitan Style. Bei den Hosen Ăźberwiegt die schmale Silhouette, bei den Oberteilen gibt es Oversized-Styles und angesetzte SchĂśĂ&#x;chen. SchĂśnes & Anziehendes, Ochsenkopf 10, EckernfĂśrde, Tel. 0 43 51 / 72 04 40

09|2013 l e b e n s a r t

106B6BB0RGHLQGG

99




Mode & SchĂśnheit

Brautkleider reduziert Die Brautboutique in NeumĂźnster ist mit ihren weit Ăźber 1.000 präsentierten Kleidern â&#x20AC;&#x201C; vom schlicht eleganten Kleid bis zum aufwändig bestickten Schleppenkleid â&#x20AC;&#x201C; ein Magnet fĂźr alle, die den Start

ins Eheleben planen. Ab September hat dieser Magnet eine noch stärkere Anziehungskraft. Brautkleider erhalten die Kundinnen dann bis zu 70 Prozent reduziert, teilweise zu Preisen unter 200,-

Euro. Die Rabatte gelten ebenso fĂźr die angebotene Abendmode. Brautboutique NeumĂźnster, Altonaer Str. 18, NeumĂźnster, Tel. 0 43 21 / 4 35 92, www.brautboutique-nms.de

BUCHTIPP Bio-Mode & Ă&#x2013;ko-Labels

Warum konventionelle Mode nicht länger tragbar ist, erklärt Kirsten Brodde in ihrem gut recherchierten und informativen Buch â&#x20AC;&#x17E;Saubere Sachenâ&#x20AC;&#x153;. Sie deckt grĂźnen Etikettenschwindel auf und zeigt, wie man saubere Kleidung findet. Mit Herstellerund Bezugsadressen sowie 15 Tipps fĂźr die Revolution im Schrank. Saubere Sachen, Ludwig Buchverlag, 2009, 256 S., 16,95 Euro

100 l e b e n s a r t 09|2013

106B6BB0RGHLQGG




Mode & SchĂśnheit

Retro-Pelze Unter dem Label â&#x20AC;&#x17E;recycled furs by Cychowskiâ&#x20AC;&#x153; hat das Pelzhaus Cychowski am Exerzierplatz eine brandneue Sonderkollektion herausgebracht. DafĂźr wurden zum Teil original alte Stoffjackenund Mäntel neu mit recyceltem Pelz verbrähmt, aufgearbeitet und dann im Retro-Stil zum Leben erweckt. Durch die Langlebigkeit von Pelz hält dieser gut und gerne zwei bis drei Generationen und länger. Modisch auf neue Schnitte verändert, gemixt mit verschiedenen Materialien entstanden auf diese Weise aktuelle neue KleidungsstĂźcke. Ab dem 7. September ist die Kollektion zu haben, jedes Teil davon ist ein Unikat. Zu sehen sind die ausgefallenen Jacken und Mäntel bereits bei der Retro-Modenschau am 6. September im Jaguar Museum in WulfshagenerhĂźtten. Karten gibt es fĂźr 18,- Euro im Pelzhaus Cychowski, es gibt keine Abendkasse. Pelzhaus Cychowski, Exerzierplatz 16, Kiel, Tel. 04 31 / 9 56 88, www.cychowski.de

BEQUEMER SNEAKER Dank eines WechselfuĂ&#x;bettes ist dieser modische Schuh von GABOR im Sneaker-Stil sehr bequem. Ein seitlicher ReiĂ&#x;verschluĂ&#x; erleichtert den Einstieg. Die Nieten sind ein schĂśnes verspieltes Detail, die Sohle hat eine Used-Optic. Er kostet Euro 120,- Euro. fuĂ&#x; & schuh, NeumĂźnster

JUNG & DYNAMISCH Sehr schĂśn warm ist dieser Schuh von GABOR mit einer dynamischen Abrollsohle. Er sorgt fĂźr warme FĂźĂ&#x;e auch im Winter, auch dank des hochwertigen Countrybrush-Nubukleders. Der Schuh hat ein WechselfuĂ&#x;bett und kostet 135,- Euro. fuĂ&#x; & schuh / Rainer StĂźben Orthopädie, Bahnhofstr. 39, NeumĂźnster, Tel. 0 43 21 / 4 29 38

106B6BB0RGHLQGG




Die häufigsten Augenkrankheiten So klein das Auge auch ist: Wird es krank, dann sind wir in unserem täglichen Leben stark eingeschränkt. Augenkrankheiten sind häufig und nahezu jeder Mensch bekommt früher oder später damit zu tun.

D

ie meisten Volkskrankheiten in der Augenheilkunde sind Krankheiten des Alters: der Graue Star (Katarakt), der Grüne Star (Glaukom), die altersbedingte Makuladegeneration und auch die diabetische Netzhauterkrankung. Sie beginnen schleichend, mitunter sogar gänzlich ohne Symptome; doch unbehandelt führen sie zur Erblindung. Andere Volkskrankheiten wie das trockene Auge gefährden zwar das Sehvermögen nicht unmittelbar, sie beeinträchtigen das Wohlbefinden aber sehr stark. Auch Fehlsichtigkeiten sind sehr weit verbreitet: Fast zwei Drittel der Erwachsenen in Deutschland benötigen eine Sehhilfe. Grauer Star (Katarakt)

Voruntersuchung vor einer Cataract-OP Moderne Untersuchungsmethoden in der Augenheilkunde sind für die Patienten kaum belastend.

Beim Grauen Star handelt es sich um eine Eintrübung der normalerweise klaren Augenlinse. Der Graue Star tritt überwiegend im Alter auf, er kann aber auch angeboren sein. Auch Erkrankungen, wie etwa Diabetes (Zuckerkrankheit), können die Entstehung begünstigen. Mit einer Operation, bei der eine künstliche Augenlinse eingesetzt wird, lässt sich heute in den allermeisten Fällen das Sehvermögen wieder herstellen.

Grüner Star (Glaukom)

Der Grüne Star ist eine heimtückische Erkrankung: Ohne dass sie Schmerzen verursacht, führt eine Drucksteigerung im Augeninneren zur allmählichen Schädigung der Netzhaut, schließlich zur Zerstörung des Sehnervs. Nur rechtzeitige Feststellung und medikamentöse Behandlung durch den Augenarzt können das Augenlicht retten. Voraussetzung für die Früherkennung ist die regelmäßige vorsorgliche Augenuntersuchung. Altersbedingte Makulardegeneration (AMD)

Unter altersbedingter Makuladegeneration versteht man eine in späteren Lebensjahren auftretende Schädigung der Netzhaut. Durch Ablagerungen von Stoffwechselprodukten der Netzhaut an der Netzhautmitte wird das zentrale Sehen irreversibel, mit ausgeprägtem Verzerrt-Sehen, beeinträchtigt. Das Lesen wird immer schwieriger und schließlich unmöglich. Allerdings bleibt das periphere Gesichtsfeld zur groben Orientierung intakt. Behandlungsmöglichkeiten: Bei einigen Formen der Makuladegeneration kann

102 l e b e n s a r t 09|2013

Nms_Gesund_09.2013.indd 102

26.08.13 14:35


Fit & gesund

Diabetische Retinopathie

Infolge der Zuckerkrankheit (Diabetes) können die Gefäße der Netzhaut (Retina) erkranken und dauerhaft geschädigt werden. Eine vollständige Heilung der Diabetischen Retinopathie ist noch nicht möglich. Ein weiteres Fortschreiten der Gefäßveränderung der Netzhaut kann durch eine Laserbehandlung der Netzhaut verhindert werden. Wichtigstes Gebot für den Diabetiker ist deshalb die regelmäßige Kontrolle durch den Augenarzt. Trockenes Auge

Der Lidschlag verteilt normalerweise alle 5 bis 10 Sekunden die Tränenflüssigkeit gleichmäßig über die Augapfeloberfläche. Dadurch werden die Augen befeuchtet und gereinigt. Mit zunehmendem Alter ändert sich im Allgemeinen die Zusammensetzung des Tränenfi lms, und die Tränenproduktion wird vermindert. Zu einem Trockenen Auge können auch beispielsweise chronisches Rheuma, ein hochgradiger Vitamin A-Mangel, eine altersbedingte Fehlstellung der Lider oder Lidrand-Veränderungen führen. Nicht selten ist aber auch eine unzureichende Korrektion einer Fehlsichtigkeit die Ursache für ein Trockenheitsgefühl in den Augen bzw. Augenbrennen. Zur Behandlung dieser Erkrankung gibt es spezielle Medikamente. Sie sollten jedoch nicht in Selbstbehandlung verwendet werden.

Das Leben genießen ohne Brille? Präzision am Auge durch LASIK © vierC-design.de

der Zerfall der Netzhaut durch eine Laserbehandlung, die sogenannte „Photodynamische Therapie“, für eine gewisse Zeit verlangsamt werden. Bei den meisten Patienten kann die Lesefähigkeit durch vergrößernde Sehhilfen deutlich verbessert werden.

all:

c free

080

3

5 33

81 0-0

2013 ohne Brille dank LASIK

Augenlaser Rendsburg Provianthausstraße 9 24768 Rendsburg freecall: 0800 - 0815 333

www.augenlaser-rendsburg.de

HOCHAUFLÖSENDES SEHEN.

Lichtblitze

Wenn Sie auch bei geschlossenen Augen – vor allem bei Augenbewegungen – Lichtblitze sehen, sollten Sie unbedingt sofort einen Augenarzt aufsuchen. Das Auftreten dieser Blitze kann durch eine meist harmlose Glaskörperabhebung verursacht sein, es kann aber auch auf Risse in der Netzhaut mit der Gefahr einer Netzhautablösung hinweisen, die evtl. als Notfall behandelt werden muss. Zusammenfassung

Zögern Sie nicht, bei Augenerkrankungen zum Augenarzt zu gehen. Seine medizinische Kompetenz gewährleistet, dass Gefahren erkannt und Verschlechterungen weitgehend vermieden werden. Fehlsichtigkeiten können sowohl der Augenoptiker als auch der Augenarzt ermitteln.

Q KGS-Infoservice www.sehen.de

Sie glauben, dass Sie den optimalen Durchblick haben? Unsere fachgerechte Überprüfung gibt Ihnen schnell Gewissheit: ƒ Neueste Computertechnik – Zur Analyse der individuellen Sehstärke ƒ Messung des Augeninnendrucks ƒ Computer-Glasberatung mit Glasdickenberechnung ƒ Videoberatung und Videozentriersystem – Zur perfekten Anpassung von Gleitsichtgläsern ƒ Handwerkliche Präzision in eigener Meisterwerkstatt

Optik Mückenheim GmbH & Co. KG Kuhberg 8 ‚ 24534 Neumünster ‚ 04321- 43632 ‚ optik-mueckenheim.de

09|2013 l e b e n s a r t 103

Nms_Gesund_09.2013.indd 103

26.08.13 14:35


Gleitsichtkontaktlinsen Ein Erfahrungsbericht Marianne Steckfuss trägt mehr als ihr halbes Leben Kontaktlinsen, kann sich ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen und hat schon viele (Fehl)versuche hinter sich. Heute ist Sie Kundin von „Die Brille“ in Trappenkamp, trägt Gleitsicht-Kontaktlinsen und ist zum ersten Mal richtig glücklich!

Frau Steckfuss, Sie tragen seit 40 Jahren Kontaktlinsen. Wie waren Ihre ersten Erfahrungen?

Die Brillen und die schweren Gläser von damals waren nicht gerade das, was man komfortabel nennen kann. Ich wollte einfach - wie viele junge Frauen - ohne Brille scharf sehen. Damals gab es eigentlich nur harte Kontaktlinsen. Mein Wunsch nach Freiheit war damals aber so groß, dass ich die vielen Nachteile, die diese Kontaktlinsen boten, in Kauf genommen habe.

Das klingt nicht gerade nach Spaß?

Ja, das stimmt. Aber schon bald gab es die neuen weichen Kontaktlinsen. Damit sollte alles besser werden. Aber das genaue Gegenteil war der Fall. Meine Augen waren den ganzen Tag über stark gerötet und haben gebrannt. Nach kurzer Zeit bin ich dann wieder, trotz der Beschwerden, auf meine alten harten Kontaktlinsen umgestiegen. Als dann das Sehen in der Nähe altersbedingt immer schlechter wurde, empfahl mir mein damaliger Optiker zu den Kontaktlinsen zusätzlich eine Lesebrille. Eine Lösung, die für mich nicht praktikabel war. Ich habe mich von Kontaktlinsen verabschiedet und wurde Brillenträgerin. Heute tragen Sie keine Brille? Tragen Sie jetzt wieder Kontaktlinsen?

Ja! Seit 10 Jahren bin ich Kunde von Doris Havenstein und seit einem Jahr kann ich durch ihre Empfehlung von Gleitsicht-Kontaktlinsen sogar wieder vollständig auf eine Lesebrille verzichten. Sie hat meine Augen mit modernster Technik vermessen und mir verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt. Heute bin ich leidenschaftliche Trägerin von hoch-modernen Gleitsicht-Kontaktlinsen. Ich sehe in der Ferne und in der Nähe perfekt scharf und brauche selbst bei sehr kleinen Schriften oder feinen Arbeiten keine Lesebrille! Ich kann in alle Richtungen uneingeschränkt scharf sehen und sehe heute wieder mindestens so gut wie in jungen Jahren! Kann man sagen, dass Sie heute glücklich sind?

Auf jeden Fall. Denn dank des modernen Linsenmaterials und der perfekten Arbeit von Frau Havenstein genieße ich zum ersten Mal seit über 40 Jahren das Tragen meiner Kontaktlinsen und spüre auch nach über 10 Stunden kein Brennen oder Jucken. Auch beim Sport oder im Winter empfinde ich meine Kontaktlinsen als sehr komfortabel. Denn nichts drückt, nichts beschlägt und nichts rutscht! Kontaktlinsen sind für mich einfach die deutlich bessere Brille! Herzlichen Dank und weiterhin viel Freude mit Ihren Kontaktlinsen von „Die Brille“ in Trappenkamp! Q www.traumbrille.de 104 l e b e n s a r t 09|2013

Nms_Gesund_09.2013.indd 104

26.08.13 14:35


Fit & gesund

Alle Gute fĂźr Ihre Augen

Die Augenklinik Rendsburg im Zentrum von SchleswigHolstein versorgt die BevĂślkerung seit Ăźber 20 Jahren mit dem gesamten Spektrum der Augenheilkunde. Sie bietet das gesamte klinische Spektrum, ambulant oder stationär, von der Katarakt-OP mit Premiumlinsen Ăźber komplizierte Netzhautund Schieloperationen bis hin zur Hornhauttransplantation. Das alles natĂźrlich in enger Zusammenarbeit mit den Patienten und ihren jeweiligen Augenärzten. Als Teil der Klinik ist das Lasik-Zentrum Schleswig-Holstein spezialisiert auf die dauerhafte Sehkorrektur mittels Laser. Damit kann Kurzsichtigkeit bis -10 Dioptrien, Weitsichtigkeit bis + 4 Dioptrien und HornhautverkrĂźmmungen bis 4 Dioptrien korrigiert werden. Das im letzten Jahr vĂśllig neu gestaltete Klinikgebäude bietet den Patienten viele Vorteile: mehr Platz, mehr Ă&#x153;bersichtlichkeit, kĂźrzere Wege und Parkplätze direkt vor dem Haus. â&#x20AC;&#x17E;Wie schon seit Jahren dĂźrfen die Patienten bei uns nicht nur eine exzellente medizinische Versorgung, sondern weiterhin auch eine persĂśnliche Betreuung erwartenâ&#x20AC;&#x153;, versichert Inhaber Dr. WĂźstenberg und betont: â&#x20AC;&#x17E;Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt, und Medizin verstehen wir als mehr, als nur hervorragende OP-Ergebnisse.â&#x20AC;&#x153;

Dr. med. Sleiman -­ Ihr Augenchirurg vor Ort! Augenchirurg im Friedrich-­Ebert-­Krankenhaus (FEK) Neumßnster.

seit 1992 Konsilartätigkeit im FEK. seit 1999 Operation des grauen Stars im FEK (Katarakt OP). seit 2012 Intravitreale Injektionen (Medikamenteneinbringung ins Auge) bei NetzhautdurchblutungsstÜrungen (Makuladegeneration).

Kosmetische Lid-­Chirurgie + Laseroperationen in der Praxis. Vorsorgeuntersuchung ab Säuglingsalter. Moderne diagnostische Einrichtung. ISO DIN 9001 zertifiziert (Qualitätsmanagement). Keine Bestellpraxis -­ Kein langes Warten auf einen Termin. Terminvergabe auf Wunsch. Leicht mit dem Auto, der Bahn und Ăśffentl. Verkehrsmitteln zu erreichen. 0RQWDJÂ&#x2021;'LHQVWDJXQGÂ&#x2021;0LWWZRFK 'RQQHUVWDJXQG3ULYDW6SUHFKVWXQGHXQGQDFK9HUHLQEDUXQJ )UHLWDJXQGTelefon: 04321 -­ 424 80

Q Augenärztliche Gemeinschaftspraxis ProvianthausstraĂ&#x;e 9, -Augenklinik RendsburgJungfernstieg 25, Rendsburg, Tel. 0 43 31 / 5 90 20 www.augenklinik-rd.de

Farbfleck fĂźr den guten Zweck

Seit dem 6. August erfreut ein riesiges farbenfrohes Bild an der Fassade des Karstadt-Hauses die Besucher der NeumĂźnsteraner Innenstadt. Das 6x9 Meter groĂ&#x;e Werk entstand in Zusammenarbeit der Herbert Gerisch Stiftung mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie des * Friedrich-Ebert-Krankenhauses, mit freundlicher UnterstĂźtzung des Karstadt Warenhauses. Hintergrund und Sinn des kunterbunten Hinguckers ist die Anschaffung eines fahrbaren Untersatzes, der es den Kindern und Jugendlichen ermĂśglichen soll, Sommerausfahrten ans Meer oder zu kulturellen Veranstaltungen zu unternehmen. Wer sich also fĂźr den Farbtupfer mitten in der Stadt bedanken und die gute Idee unterstĂźtzen mĂśchte, kann mit einer Geldspende helfen, das Ki-Ju-Mobil Wirklichkeit werden zu lassen. * Die Initiatoren und Akteure der Spendenaktion fĂźr das Ki-Ju-Mobil.

Q Spendenkonto: 7 22 73, Sparkasse SĂźdholstein (BLZ 230 510 30) Verwendungszweck: Ki-Ju-Mobil

Nms_Gesund_09.2013.indd 105

Beauty & Wellness Herzlich Willkommen

Bauer sucht Frau

Comedian und Ex-Landwirt Wagner Infos, Termine und Jens Gutscheine weiĂ&#x;: Lachen ist gesund. Daher unterhält fiernden an der Sie auf Sie Plattdeutsch mitRezeption. aufregenden Buchung Ăźber Frau 0160 Leben. / 97971148 Geschichten aus Bohn einemâ&#x20AC;&#x201C; mobil bewegten

Das mĂźssen Sie gesehen haben.

Samstag, 3. März 2012 19.30 Uhr, 27,00 ` p.P.

Max-Johannsen-Brßcke 1 ¡ 24537 Neumßnster Preis inkl. Menß Tel: 04321-9040 ¡ Fax: 04321-904444 info@hotel-prisma.bestwestern.de 5 www.hotel-prisma.de

Kreuzfahrt-Event

Willkommen an Bord der Prisma - mit Instant-Improvisation auf09 hoher See. |2013 lebensart Erleben Sie eine einmalige ComedyKreuzfahrt, die neben stĂźrmischer See, Kobolden und Piraterie auch eine exzellente KĂźche zu bieten hat. In welcher Klasse mĂśchten Sie die Show genieĂ&#x;en?

105

26.08.13 14:35


Die Landzahnarztpraxis Aukrug feiert ... das Geheimnis 20 Jahre erfolgreicher Implantologie

Tag der Offenen Tür 1. Oktober 12-18 Uhr

Alles unter einem Dach

von Stefanie Breme-Breilmann

A

m 1. Oktober ist es soweit. Dann feiern wir mit unserem 15-köpfigen Team und allen Patienten und Besuchern eine wunderbare Zeit. Jahre, in denen wir vielen Menschen helfen durften, in denen stets medizinische Innovation, fachliche Sicherheit und das Wohlgefühl der Patienten im Mittelpunkt standen. Wie anders könnten wir so erfolgreich sein?“ Dr. Peter Niziak sitzt mir in seiner Zahnarztpraxis in Aukrug gegenüber und ist sichtbar stolz. Wie alles begann

„Früher bin ich immer schon zum Baden nach Aukrug gefahren, denn Neumünster hatte damals kein Freibad. Landschaft, Menschen und die Größe des Ortes haben mir immer gefallen. Und von einer Landzahnarztpraxis habe ich schon immer geträumt. Nö, die Stadt ist nichts für mich“, erzählt der sympathische Zahnarzt. Als dann eine Praxis zur Übernahme angeboten wurde, war es eine leichte Entscheidung. „Liebe auf den ersten Blick“, lacht Peter Niziak

und erklärt, dass er stets neben der klassischen Zahnmedizin für Implantologie ‚gebrannt hat‘ und das von Anfang an. Schwerpunkt Implantologie

Vor 20 Jahren war das und schon damals hatte Dr. Niziak Implantate gesetzt. Anfangs waren es um die 20 im Jahr, heute sind es rund 500. Die Patienten kommen von der gesamten Westküste, aus Hamburg und sogar aus Dänemark in die Wohlfühlpraxis mit exzellenter Zahnmedizin. Peter Niziak hat stets die modernsten und sichersten Implantologieverfahren umgesetzt und ist mittlerweile so bekannt, dass Kollegen bei ihm hospitieren, um von seinen Erfahrungen zu profitieren. „Ich habe einfach Spaß daran, mein Wissen weiterzugeben. Beispielsweise von dem neuesten Abutmentsystem aus Schweden. Dieser Implantatauf bau wird individuell kieferngerecht angefertigt. Das ist fantastisch!“, schwärmt der, auch nach 20 Jahren, begeisterte und begeisternde Zahnmediziner.

Einmalig in Norddeutschland ist die „Implantologie komplett“. Sind es üblicherweise mehrere Behandler an verschiedenen Orten, finden hier Patienten alles unter einem Dach: Chirurg, Zahnarzt und Dentallabor. Dank modernster Technologie wie dem 3 D Röntgengerät Galileus DVT muss keiner weite Wege gehen. Kommunikationsstörungen sind ausgeschlossen. Das Team arbeitet eben patientenfreundlich. Willkommen am Tag der Offenen Tür Am 1. Oktober diesen Jahres feiert die Aukruger Praxis ihre Erfolgsgeschichte rund um die Implantologie. Von 12 bis 18 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, in den einzelnen Räumen etwas über ihre persönliche Zahngesundheit zu erfahren: Der Anästhesist erklärt beispielsweise Narkoseverfahren oder misst den Blutdruck, ein Zahntechniker informiert über die Verträglichkeit diverser Materialien und in einem anderen Raum können die verschiedenen Implantatverfahren einmal ganz in Ruhe erörtert werden.

Q Zahnarztpraxis Dr. Peter Niziak Bargfelder Straße 4a Aukrug, Tel. 0 48 73 / 8 70 www.imlantat-komplett.de

106 l e b e n s a r t 09|2013

Nms_Gesund_09.2013.indd 106

26.08.13 14:35


Fit & gesund

Die Maskottchen Bär Kuno und Bärin Kunoline haben jedem einzelnen LaufTeam die pelzigen Daumen gedrückt.

Menschen bewegen

Das Sanitätshaus Kowsky motiviert Menschen sich zu bewegen. Beim 4. Neumünsteraner Kowsky-Lauf am 23. September bewegten die rund 650 Läuferinnen und Läufer nicht nur sich selbst, sondern auch andere: Die Erlöse gehen an den gemeinnützigen Verein Herbstsonne Neumünster e.V., der sozial schwache Seniorinnen und Senioren unterstützt. Q Sanitätshaus Kowsky GmbH, Havelstr. 6, Neumünster Tel. 0 43 21 / 99 45 0, www.kowskylauf.de

Starke Eigenmarke

WIECKinger heißt die Eigenmarke des Fahrrad-Fachhandels Wieck in Wankendorf. Exklusive individuelle Räder aus dem Baukasten werden den Kunden nach Wunsch auf Maß erstellt. Zur Auswahl stehen sechs unterschiedliche Rahmen und 16 Farben. Das WIECKinger Modell „Tour“ wird beispielsweise mit Shimano 8-Gang-Nabe und Marathon plus (unplattbar) Bereifung serienmäßig ausgestattet, was es zu einem soliden zuverlässigen Tourenrad für den Freizeitradler macht. Dazu wird jedes WIECKinger Rad optimal auf die Körpergröße und persönlichen Wünsche des Menschen angepasst. Außer der Eigenmarke führt Wieck mehr als zehn weitere Fahrradmarken im Programm. Auf über 400 Quadratmetern wird neben neuen auch eine große Auswahl an technisch einwandfreien gebrauchten Rädern präsentiert. Dazu bekommt man hier das passende Zubehör und Ersatzteile, die man in der hauseigenen Werkstatt montieren lassen kann. WIECKinger, das Fahrrad, das man ganz individuell gestalten kann. Q WIECK fahrrad & zubehör, Röterberg 15, Wankendorf Tel. 0 43 26 / 12 44, www.wieck-wankendorf.de

09|2013 l e b e n s a r t 107

Nms_Gesund_09.2013.indd 107

26.08.13 14:35


Endlich wieder ohne Schmerzen leben!

Advertorial

„CMD“? Kaum jemand weiß, was sich hinter einer "Craniomandibulären Dysfunktion" verbirgt. Eine Funktionsstörung des Kauorgans, an der Muskeln, Gelenke und Bänder am Kopf und am oberen Bewegungsapparat beteiligt sind.

Typische Beschwerden bei „CMD“ Diese typischen CMD-bedingten Beschwerden können einzeln oder zusammen miteinander auftreten:

Eine CMD kann angeboren sein, durch Unfälle verursacht werden und auch durch kieferorthopädische oder zahnärztliche Behandlungen entstehen. Die Beschwerden beginnen meist langsam, verstärken sich immer mehr und können bis zur Arbeitsunfähigkeit führen. Zu Beginn gibt es noch beschwerdefreie Intervalle. Die zahnärztlichen Untersuchungen einer CMD sind kompliziert und bedürfen spezieller Kenntnisse. „Knirscherschienen“ und andere Apparaturen sind ungeeignet. Computer und Elektronik können die manuellen Untersuchungsmethoden nicht ersetzen. Kernspintomographien sind in der Regel ohne erkennbaren Nutzen. Maßnahmen der Osteopathie, Physiotherapie, Akupunktur und viele andere können zu einer Verbesserung der Beschwerden beitragen, die Ursache einer CMD beseitigen sie nicht, helfen immer nur kurzfristig und bedürfen der stetigen Wiederholung. Häufig werden CMD-Patienten als Spannungskopfschmerz-, Migräne-, oder Psychosomatik-Patienten über Jahre fehltherapiert. Nicht selten werden die schmerzhaften Kaumuskeln im Schläfenbereich regelmäßig mit Botox-Injektionen behandelt. Die Ursache all dieser Beschwerden liegt aber in Störungen des Bisses begründet und bedarf daher der spezialisierten, zahnärztlich-funktionellen Behandlung. CMD-Patienten konsultieren typischerweise über Jahre hinweg erfolglos einen Arzt nach dem anderen, ohne dass ihnen geholfen werden kann. Vorsicht ist geboten, wenn die Betroffenen an Beschwerden leiden, die als atypische Kopfschmerzen, atypische Trigeminusneuralgie, atypische Migräne, oder als Syndrome bezeichnet werden, beispielsweise einem „Halsschulternackensyndrom“. Diese Krankheitsbezeichnungen deuten immer

DrPeschke_ganzeSeite.indd 76

• Chronische Kopf- und Gesichtsschmerzen • Trigeminusneuralgien • Schwindel • Tinnitus, Ohrgeräusche • Chronische Nasennebenhöhlenprobleme • Wandernde Schmerzen in den Kiefern und im Gesicht • Sensibilitätsstörungen im Gesicht • Ohrenbeschwerden ohne Ursache • Druck, Stiche im Bereich der Augen • Vermehrte Blähungen • Übermäßige Zugempfindlichkeit im Kopfbereich • Unerklärliche Zahnschmerzen • Halsschulternackenverspannungen darauf hin, dass zwar die typischen Symptome dieser Erkrankung vorhanden sind, die Erkrankung selbst aber nicht nachzuweisen ist. Das Typische einer CMD besteht darin, dass alle glauben, man leide an einer Migräne, man diese aber nicht nachweisen kann und die üblichen Therapien nicht helfen. Denn tatsächlich entstehen die Beschwerden, weil über Jahre hinweg die Muskeln, Gelenke und Bänder des Kauorgans durch Fehlbelastung des Bisses erkranken. Diese Beschwerden werden als Entzündungen der Nasenebenhöhlen, der Augen und Ohren, des Schulterbereiches, als Kopf- und Kieferschmerzen und vieles andere fehlgedeutet und fehlbehandelt. Da sich bei CMD-Patienten häufig kein erkennbarer Zusammenhang zwischen den Beschwerden und der vermuteten Ursache herstellen lässt, werden die Betroffenen häufig zum Psychosomatik Patienten erklärt, bei denen psychische Probleme ursächlich für die bestehenden Symptome verantwortlich sein sollen. Nur in extrem seltenen Fällen trifft das aber zu. Lesen Sie dazu mehr auf www.cmd-patientenratgeber.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Q CMD-Centrum-Kiel Dr. André von Peschke Spezialist der DGFDT (www.dgftd.de) Lorentzendamm 14, 24103 Kiel Tel. 0431 / 55 22 35, info@cmd-centrum-kiel.de www.cmd-centrum-kiel.de

26.08.13 11:38


Entdecken Sie die Quelle der Beruhigung Der Spezialist für empfindliche Haut

Einladung Beratungstag

Datum

Donnerstag, 10.10.2013 Apotheke

Kuhberg 43-45 · 24534 Neumünster Tel. 0 43 21 / 4 19 80

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin. Wir freuen uns auf Sie! www.avene.de LA_Seite_Klebebindung_CS6.indd 45 A_Gehrke_1309.indd 1

26.08.13 22:29 11:40 13.08.13


Fit & gesund

Q MegaBike, Mühlenstraße 1 Bordesholm Tel. 0 43 22 / 888 72 52 MegaBike, Rendsburger Straße 12 Neumünster, Tel. 0 43 21 / 49 93 85 www.megabike-online.de

Fahrrad-Saisonfinale

Das große Saisonfinale startet ab sofort bei MegaBike in Bordesholm (Mühlenstraße 1) und in Neumünster (Rendsburger Straße 12). Das Rabatt-Saisonfinale geht dabei bis an die Grenzen des Möglichen. E-Bikes sind bis zu 20 % und Fahrräder sogar bis zu 40 % rabattiert. Das Runde muss ins Runde. Beim Fußball-Golf ist eben alles etwas anders.

Schnelle Hilfe bei Blockaden

Neu ab September

Am Sonntag, 1. September, stellt Heilpraktikerin Carola-Maria Tappert von 14-15.30 Uhr im KräuterPark Stolpe sanfte Hilfen bei Stress- und Angstsituationen vor und zeigt, wie man mit Klopfakupressur eigene Störfelder ausfindig machen und ausgleichen kann. Eintritt: 5,- Euro

SwinGolf wird auf dem Parcour des Landhotels Möllhagen schon einige Jahre gespielt. Jetzt kommt etwas Neues dazu: FußballGolf. Die aus Skandinavien stammende Sportart, auch SoccerGolf genannt, wird mit den Füßen gespielt. Dabei gilt es den Ball (Fußball) mit dem Fuß mit möglichst wenigen Schüssen einzulochen. FußballGolf ist ein Geschicklichkeitsspiel. Der Ball muss an den verschiedenen Hindernissen (z. B. Sandbunkern, Felsen und Steigungen) vorbei

Q KräuterPark Stolpe, Am Pfeifenkopf 9 Stolpe Tel. 0 43 26 / 28 93 90 www.kraeuterpark.de

ins Loch bugsiert werden. Es kann von Jedermann gespielt werden und begeistert Männer, Frauen und Kinder gleichermaßen. Die 18-Loch-Anlage des Landhotels ist endlich fertig – im September geht es richtig los. Das Ganze macht einen Heidenspaß, eignet sich für Knirpse ebenso gut wie für Senioren. Q Landhotel Möllhagen, Möllhagen 5 Schülp bei Nortorf Tel. 0 43 92 / 9 17 60

Endlich wieder aufatmen

Die Softlaserbehandlung ist eine international bewährte Methode zum Rauchausstieg, die nicht nur das Verlangen des Körpers nach Nikotin neutralisiert. Negative Begleiterscheinungen, wie innere Unruhe, Reizbarkeit, Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen und eine Gewichtszunahme, bleiben meist ganz aus oder werden stark reduziert. Die Vorteile: keine Einstiche, keine Infektionsgefahr, keine Schmerzen, keine Medikamente. Die 45-minütige Behandlung erfolgt nach einem ausführlichen Beratungsgespräch. Meistens reicht eine Laseranwendung, um dauerhaft rauchfrei zu bleiben. Sollte man doch rückfällig werden, bietet RELASER eine kostenlose Nachbehandlung innerhalb von zwölf Monaten an. Dass nur Wenige diese Nachbehandlung nutzen, spricht für den Erfolg der Methode. Q RELASER-Raucherentwöhnung, Hansaring 34, Neumünster Tel. 0 43 21 / 25 28 60 1, www.relaser.de

110 l e b e n s a r t 09|2013

Nms_Gesund_09.2013.indd 110

26.08.13 14:37


Fit & gesund

Erfolgsgeheimnisse für Körper, Geist und Seele

Wohltuende Massage und aktive Entspannung – auch Beauty-Zeit mit Gesichtsbehandlung – bietet Regina Bohn in der Fitness- und Saunaabteilung des Best Western Hotels Prisma in Neumünster an. Terminvereinbarung unter Telefon 01 60 / 97 97 11 48. Q Best Western Hotel Prisma, Max-Johannsen-Brücke Neumünster, Tel. 0 43 21 / 90 40, www.hotel-prisma.de

Alternative Schmerztherapie beim Hund

Seit über zwölf Jahren wird bei Schmerzen des Bewegungsapparates des Hundes als eine neue, sanfte Methode zur Schmerzlinderung die Goldakupunktur eingesetzt. Sie eignet sich zur Therapie bei Hunden jeden Alters. Bei Schmerzen durch HD, Arthrose oder Spondylosen, bei Problemen an Hüfte, Rücken, Knie oder Ellbogen wird die Goldakupunktur sehr oft erfolgreich angewendet. Die Schmerzgrenze des Hundes wird durch die Behandlung so deutlich angehoben, dass oft im Anschluss an die Therapie die Schmerzmittel deutlich reduziert oder sogar abgesetzt werden können. „Für meine vierbeinigen Patienten verbessert sich die Lebensqualität im Grunde sofort und so nachhaltig, dass sie sich schon wenige Tage nach der OP deutlich besser und freier bewegen können“, stellt Dr. Schön fest. Nach einer gründlichen Voruntersuchung Ihres Hundes, einer gründlichen Gangbildanalyse und einer sogenannten Triggerpunktuntersuchung, bei der die Schmerzen vorab genau lokalisiert werden, wird der Hund in eine leichte Schlafnarkose versetzt. Kleine Golddrahtstifte werden in Akupunkturpunkte implantiert und verbleiben dort. Durch die sanfte Dauerstimulation wird die Schmerzgrenze deutlich angehoben. Man behandelt

auf die vorhandenen Probleme ein. Positive Veränderungen sind zumeist schon bei der ersten Nachuntersuchung zehn Tage später zu beobachten, die merklich gesteigerte Lebenslust und Bewegungsfreude des Hundes ist oft das Erste, was den Besitzern ganz schnell auffällt.

Dr. Rikea Schön und ihr Team

mit dieser Therapie, die in der Regel nur einmal durchgeführt werden muss, nicht nur ein Gelenk, sondern betrachtet den Hund ganzheitlich und geht individuell

Q Tierärztliche Praxis Dr. Rikea Schön Rudolf-Carsten-Straße 29 Bad Schwartau Tel. 04 51 / 88 19 19 55 www.goldakupunktur-luebeck.de

09|2013 l e b e n s a r t 111

Nms_Gesund_09.2013.indd 111

26.08.13 14:37


Lebensraum für Bienen Drohender Fachkräftemangel in der Bestäubungsbranche: Begrünte Dächer können Bienen neuen Lebensraum bieten

J

ede Fläche zählt, wenn es darum geht, heimischen Insekten den Lebensraum zu bewahren und das Ökosystem zu schützen. Bienen, Hummeln & Co. sind von unschätzbarem Wert für die Obst- und Gemüseernte: Begrünte Dächer bieten idealen Lebensraum.

Insekten nicht zum mitsummen ein: Monokulturen und Pestizideinsatz, aber auch ordentlich gemähte Feldsäume und getrimmter Rasen schränken den Lebensraum von Insekten ein. Sie finden in ihrer allzu aufgeräumten Umgebung immer weniger Nistplätze oder Nahrung. Nicht auszudenken, wenn zukünftig Apfelbäume und Erdbeerfelder von Menschenhand mit Pinseln bestäubt werden müssen. Damit die Bestäubungsspezialisten sich nicht weiter vom Acker machen, sollte ihr natürlicher Lebensraum erhalten oder neu gestaltet werden: Jede Fläche zählt!

Jetzt gibt’s was aufs Dach

© re-natur GmbH

Professionell begrünte Dachflächen tragen dazu bei, die biologische Diversität zu erhalten. Sie sind die ideale Heimat für viele Pflanzenarten, die Bienen und anderen Insektenarten eine reichhaltige Nahrungspalette bieten. Die summenden Bestäuber fühlen sich inmitten eines reichen, vielfältigen und anhaltenden Blütenflors am wohlsten. Aber Vorsicht: Schnell wird aus einer blühenden Wiese auf dem Dach eine karge Wüste.

© re-natur GmbH

Summ, summ, summ – wer demnächst eine Biene hört, sollte sich daran erinnern, dass ein Großteil der Nahrungsproduktion vom Bestäuben der Pflanzen abhängt. Ohne fleißige Bienen gäbe es weniger Obst, Gemüse und Honig, wodurch die Preise in die Höhe schnellen würden. Die Biene ist wohl die bekannteste Fachkraft der Bestäubungsbranche. Sie sorgt neben Hummeln, Schwebfliegen, Käfern und anderen kleinen Lebewesen dafür, dass Pflanzen zunächst bestäubt werden und daraufhin blühen, um dann köstliche Früchte zu tragen, die zu guter Letzt auf dem Teller landen. Die Abhängigkeit der Menschen und Tiere von einem funktionierenden Ökosystem ist hinlänglich bekannt. Trotzdem laden die Zukunftsaussichten der Biene und anderen

© re-natur GmbH

Garten – Tipps und Ideen

Begrünte Dachflächen bieten idealen Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

Auf begrünten Dachflächen wachsen Blumen und Kräuter ebenso wie Gemüse.

112 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_112_113.indd 112

26.08.13 17:17


Die Ursache liegt oftmals in der falschen Auswahl der Pflanzen, schlechten Materialien oder einfach nur der mangelnden Pflege. „Wichtig sind vor allem Nährstoffgaben, damit die Dächer nicht abmagern, sondern lange schön bunt blühen“, rät Jörg Baumhauer, Experte für Dachbegrünung und Geschäftsführer bei der Firma re-natur.

(*0inerva (GOHVIU+DXVXQG*DUWHQ

Aber bitte mit Beratung Von Baumhauer und seinem Team erhalten Interessierte eine ausführliche Beratung, wie das heimische Dach ganz einfach zum schönen Blickfang und gleichermaßen zu einer nützlichen Insektenweide wird. Deutschlandweit verfügt re-natur über ein großes Netzwerk mit Partnerbetrieben. In Zusammenarbeit mit Dachdeckern, Zimmereibetrieben, Garten- und Landschaftsbauern kümmert sich die schleswig-holsteinische Firma um Basisarbeiten oder übernimmt die gesamte Begrünung inklusive Pflege.

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag: 10.00 bis 18.00 Uhr

Platz ist auf der kleinsten Hütte Egal ob Flach- oder Steildach: Der Traum von der bunten Naturoase auf dem Dach ist einfacher als gedacht in die Realität umzusetzen. „Vom Vogelhaus über das Carport bis zum Gewerbepark – Platz für ein bewachsenes Dach findet sich auf der kleinsten Hütte. Sind bestimmte Voraussetzungen, wie zum Beispiel Lastreserve und Dachneigung erfüllt, steht einer Begrünung nichts im Wege“, so Fachmann Baumhauer. Eine große Rolle bei der Konstruktion spielt das Gewicht. Je dicker der Schichtaufbau mit der Vegetation, desto schwerer wird das Dach. Dementsprechend höher muss die Lastreserve sein. Grundvoraussetzungen sind darüber hinaus eine wurzelfeste Abdichtung, die zuerst mit einem Schutzvlies, einem Drainagesystem sowie einer Substratschicht versehen wird, um anschließend säen und pflanzen zu können.

enießen Sie unser neues Waffel-Café

*

Waffel-Café Freitag und Samstag: 11.00 bis 18.00 Uhr

EG Minerva . Edles für Haus und Garten Rendsburger Str. 47 . 24794 Borgstedt . Telefon: 04331-325 56

Bienen, Mensch und Schnecke Übrigens: Neben Bienen und anderen Insekten findet auch der Mensch Nahrung auf dem Dach. Thymian, Nelken, Schnittlauch, Habichtskraut, Katzenminze, Lavendel und weitere unterschiedlichste Kräuter gedeihen prächtig. Auch Gemüse wie Zucchini, Gurken und Salat können hier ungestört wachsen: Im Gegensatz zu den fleißigen Bestäubern ist gefräßigen Schnecken der Weg auf das Dach zum Glück zu weit.

Öko ist trendy Wachsendes Bewusstsein für ökologisches und nachhaltiges Bauen sowie die finanzielle Förderung bei der Errichtung von Gründächern durch die öffentliche Hand tragen dazu bei, dass immer mehr Menschen diesem Trend folgen. Die Spezialisten von renatur stehen für weitere Informationen unter www.re-natur.de gern zur Verfügung. Hier gibt es neben hochwertigen Tipps die passende Technik, ein umfangreiches Dachstaudensortiment sowie Saatgut. ■ www.re-natur.de, Ruhwinkel, Tel. 0 43 23 / 90 10 11 09|2013 l e b e n s a r t 113

LA_0913_NMS_112_113.indd 113

26.08.13 17:17


Garten

Herbstfest in Gnutz Spätsommerblüher wie Sedum, Sonnenhut und Sommerheide stehen jetzt in Blüte. Im Rohwer Pflanzen Gartenmarkt beginnt am 21. und 22. September mit dem Herbstfest die Herbstsaison. Die Profis stehen mit Tipps und Ratschlägen rund um den Garten bereit. Ob es um Vorschläge für ein neues Beet geht, die Rasen- und Rosenpflege im Herbst oder Tipps zum richtigen Schnitt an Stauden und Gehölzen gefragt sind, gern beantworten die Fachleute alle Fragen. Sommerheide in vielen Farben, Gräser in verschiedenen Sorten, herbstblühende Stauden, Lampionblumen und das

Herbstzaubersortiment bringen herbstliche Stimmung in den Garten und in die Pflanzkübel. Vorfreude auf das Frühjahr bringt ein schönes Sortiment an frühlingsblühenden Blumenzwiebeln in Gärtnerqualität, auf die während des Herbstfestes ein Rabatt von 10% gewährt wird. Für das leibliche Wohl ist mit Leckereien vom Grill und Kaffee und Kuchen gesorgt. ■ Rohwer Pflanzen Gartenmarkt Itzehoer Str. 93, Gnutz Tel. 0 43 92 / 77 77

Fit in die kalte Jahreszeit Brr, langsam wird es draußen kälter, und der Herbst liegt in der Luft - leicht kann man sich dann eine Erkältung aufschnappen. Welche Heilpflanzen bei bei Erkältung, Husten und Halsweh helfen, das Immunsystem stärken und auch die Seele in der alten Jahreszeit wärmen können, weiß Heilpraktikerin Inge Armschat. Am Sonntag, 22. September, erzählt sie in ihrem Vortrag „Fit in die kalte Jahreszeit“

mehr über diese Kräuter und gibt außerdem Informationen über pflanzliche Alternativen zur Grippeschutzimpfung. Eintritt: 5,00 Euro ■ KräuterPark Stolpe Am Pfeifenkopf 9, Stolpe Tel. 0 43 26 / 28 93 90 www.kraeuterpark.de

114 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_114_115.indd 114

26.08.13 17:27


Im Herbst den Frühling pflanzen!

Gesundheit vor deiner Tür Wenn die ersten Blätter fallen, sollten Sie bereits wieder an den Frühling denken. Denn jetzt ist die richtige Zeit, um mit Phantasie und Kreativität ein Frühlingsbeet anzulegen oder neue Bäume zu pflanzen. So können Sie im Frühjahr neue Blüten genießen und im nächsten Herbst die ersten Früchte ernten. Im Spätsommer ist der Boden noch warm und bietet ausreichend Feuchtigkeit. Dadurch bleibt den neu gesetzten Pflanzen genügend Zeit, an ihrem neuen Standort Wurzeln zu schlagen. Der Regen im Herbst und Winter schafft zudem die besten Voraussetzungen für eine kräftige Entwicklung und Blüte im nächsten Jahr. Die Firma Plath Garten- und Landschaftsbau berät gerne und ausführlich und entwickelt ein Gartenkonzept, das ihren Kunden das ganze Jahr Blüten, Früchte und viel Freude schenken wird. ■ Plath Gartenbau Eutiner Str. 14, Klein Rönnau Tel. 0 45 51 / 995 19 00, www.plath-bau.de

Manchmal zwickt und zwackt es uns ganz unvorbereitet, und wir haben aber kein entsprechendes Mittelchen zu Hause. Dabei muss es nicht immer gleich der Gang in die Apotheke o. ä. sein, um sich lindernde Hilfe zu holen, einiges wächst mitunter direkt vor der eigenen Haustür. Am Sonntag, 8. September, gibt Heilpraktikerin Grisilke Bach in ihrem Vortrag „Gesundheit vor deiner Tür“ von 14-15.30 Uhr im KräuterPark Stolpe Tipps zum Umgang mit Heilpflanzen und wie man Tees selbst zusammenstellen kann. Darüber hinaus spricht sie über die Wirkung von Kräutern in der Naturkosmetik. Eintritt: 5,- Euro ■ KräuterPark Stolpe Am Pfeifenkopf 9, Stolpe Tel. 0 43 26 / 28 93 90 www.kraeuterpark.de

nur zum Herbstfest:

10 % auf alle Blumenzwiebeln Tulpen, Narzissen, Krokusse uvam.

50 % Gartenkeramik - winterfest Beerenobst Büsche

Johannis- und Stachelbeere

Bartblume

Einladung zum

Herbstfest

21.+22. September 10-17 Uhr im Gartenmarkt

Aktionen rund um die Kürbiszeit, Herbstdüngung im Garten Kaffee und Kuchen, Speisen und Getränke

Caryopteris H. Blue, Co. 40 cm

Bodendecker

z.B. Cotoneaster, Heckenkirsche

Rispenhortensien z.B. Limelight, Phantom, C3 40-60 cm

7,50 5,95 1,49 8,50

Bauern- und Ballhortensien Hydr. Hybt. und Annabelle Co. 40 cm

6,95 www.rohwer-pflanzen.de 09|2013 l e b e n s a r t 115

LA_0913_NMS_114_115.indd 115

26.08.13 17:27


Tod & Trauer

Grabgestaltung und Denkmal auf der igs Friedhofsgärtner präsentieren noch bis zum 13. Oktober auf der internationalen gartenschau hamburg 2013 (igs 2013) ihr gestalterisches KĂśnnen und kreatives Potential. Die Ausstellung â&#x20AC;&#x17E;Grabgestaltung und Denkmalâ&#x20AC;&#x153; befindet sich in der â&#x20AC;&#x17E;Welt der Religionenâ&#x20AC;&#x153;.

Ă&#x153;ber 90 Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland zeigen anhand von 120 Mustergräbern verschiedener GrĂśĂ&#x;e die ganze Bandbreite moderner und ideenreicher Grabgestaltungen. Die Gräber werden zudem durch eine Jury bewertet und mit Medaillen ausgezeichnet. Dabei haben die Friedhofsgärtner aus Schleswig-Holstein Medaillen in Bronze, Silber und Gold erzielen kĂśnnen. AuĂ&#x;erdem kĂśnnen sich die Besucher während der gesamten Gartenschau im Informationspavillon Ăźber Grabgestaltung und Grabpflege informieren und dem Team des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF) Fragen stellen. Vom Westeingang des Gartenschaugeländes sind es nur wenige Meter bis zum Ausstellungsbereich der Friedhofsgärtner. Die Vielfalt an GehĂślzen, Bodendeckern und jahreszeitlich wechselnder Beetbepflanzung begeistert wieder einmal die Garten-

Den Besuchern des Ausstellungsteils â&#x20AC;&#x17E;Grabgestaltung und Denkmalâ&#x20AC;&#x153; präsentieren die Friedhofsgärtner auf der igs in Hamburg kreativ gestaltete Mustergräber â&#x20AC;&#x201C; hier ein aktuelles Bild von der igs.

schaubesucher. Neben der Wahl besonderer Pflanzen, die man viel zu selten auf FriedhĂśfen sieht, Ăźberraschen den Pflanzenliebhaber die gestalterischen Elemente bei der Anlage der Mustergräber. Selbst die kleinste Grabstätte erhält so eine sehr persĂśnliche Note. Die besonderen Kombinationen unterschiedlichster BlĂźhpflanzen im Blumenbeet zeigen, dass vieles mĂśglich ist, wenn der Kreativität keine Grenzen gesetzt werden. Ein ganz besonderes Highlight wird fĂźr viele Besucher und auch fĂźr die Friedhofsgärtner selber die Ende August/ Anfang September anstehende Herbstbepflanzung sein. Dabei zeigt sich, dass die vermeintlich grauen Herbstmonate doch sehr farbenfroh sein kĂśnnen. Machen Sie sich selbst ein Bild und besuchen Sie den Ausstellungsbereich der Friedhofsgärtner auf der IGS. Es lohnt sich. â&#x2013;  Treuhandstelle fĂźr Dauergrabpflege Schleswig-Holstein GmbH, Waisenhofstr. 44, Kiel, Tel. 04 31 / 935 35 www.dauergrabpflege-schleswig-holstein.de

$OOJHPHLQH6WHUEHNDVVHYRQ +HXWHVFKRQIÂ UPRUJHQYRUVRUJHQÂŤ 7UHIIHQ6LHSULYDWH9RUVRUJHPLW HLQHU 6WHUEHYHUVLFKHUXQJ GD PLW ,KUH $QJHK|ULJHQ ILQDQ]LHOO DEJHVLFKHUWVLQG 5XIHQ6LHXQVDQRGHUEHVXFKHQ 6LHXQVXQGÂ EHU]HXJHQ6LHVLFK YRQXQVHUHQ/HLVWXQJHQ

)Â U HLQH $XV]DKOXQJVVXPPH YRQ FD  (XUR ]DKOHQ 6LH PRQDWOLFK EHL (LQWULWW LP /HEHQVMDKU

(XUR

/HEHQVMDKU (XUR /HEHQVMDKU (XUR

:LUHUVWHOOHQ,KQHQJHUQHLQSHUV|QOLFKHV$QJHERW

$OOJHPHLQH6WHUEHNDVVHYRQ

0DULHQVWUDÂ&#x2030;HDò1HXP QVWHU 7HOHIRQ )D[ DOOJVWHUEHNDVVH#IRQLQHW ZZZVWHUEHNDVVHQHXPXHQVWHUGH gIIQXQJV]HLWHQ 0R'R8KUò'R8KU )UHLWDJVJHVFKORVVHQ

116 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_116_119.indd 116

26.08.13 17:14


Silberner Sommer für Blumen Stüber Heike und Sven Stüber, Neumünster-Einfeld, mischen im friedhofsgärtnerischen Wettbewerb bei der internationalen gartenschau hamburg (igs) weiter erfolgreich mit – jetzt wurde das engagierte Gärtnerpaar mit einer Silbermedaille für die Sommerbepflanzung ausgezeichnet. „Über die Goldmedaille im Frühjahr haben wir uns schon sehr gefreut, aber jetzt mit der Silbermedaille auch wieder sehr gut dabei zu sein, das ist schon toll“, sagt Sven Stüber. „Gemischte Beete wie auf unserem Wettbewerbsgrab pflanzen wir auch in der Praxis gern. In einem Sommer, der wie in Heike und Sven Stüber freuen sich über diesem Jahr auch mal extreden Erfolg in Hamburg mere Wetterlagen bietet, sehen diese Beete immer sehr gut aus. Ein gepflegtes Grab mit einem schönen blühenden Beet ist in unseren Augen das schönste Gedenken, das man einem lieben Menschen bieten kann“, meinen die Stübers. Als Friedhofsgärtner erleben sie beim Umgang mit ihren Kunden täglich, wie wichtig ein gepflegtes Grab für viele Menschen ist.

BESTATTUNGEN Klaus Griem

Beratung und Betreuung rund um den Trauerfall Erd-, Feuer- und Seebestattung

Sachsenring 38 - 40 · 24534 Neumünster Telefon (0 43 21) 92 96 00 • Telefax 92 96 08

Bestattungsvorsorge Grabdenkmäler

Bereits Ende August trifft sich das Paar aus Einfeld noch einmal den Kollegen – dann steht für die 120 Wettbewerbsgräber mit der Herbstbepflanzung der dritte und letzte Teil des Wettbewerbes an. Bis dahin sorgen Heike und Sven Stüber mit ihrem Team in Neumünster und Bordesholm dafür, dass auch in diesem launischen Sommer die Gräber ihrer Auftraggeber stets gut gepflegt sind. ■ Blumen Stüber, Neue Str. 1 Neumünster Tel. 0 43 21 / 52 81 57 www.blumenstueber.de

09|2013 l e b e n s a r t 117

LA_0913_NMS_116_119.indd 117

26.08.13 17:14


Tod & Trauer

Spaziergang für die Seele Von Mai bis November laden Mitarbeiter der Hospiz-Initiative Neumünster ein zu einem „Spaziergang für die Seele“ durch die wunderschöne Natur auf dem Südfriedhof Neumünster mit seinen alten Baumbeständen und den liebevoll angelegten Themenfeldern. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Gezeiten-Café. Während des Spaziergangs wird an verschiedenen Stellen gemeinsam innegehalten, um einem kurzen Gedankenimpuls, einem Gedicht oder einer Melodie zu lauschen, um dann weiter zu

schlendern, bis die Runde nach ca. einer Stunde am GezeitenCafé endet. Dort wird Gelegenheit sein, den Spaziergang mit Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen und sich von gemachten Erfahrungen zu erzählen. Die Strecke ist eben und für Rollstuhlfahrer gut geeignet. ■ 29. September, 20. Oktober, 17. November, jeweils 14 Uhr Tel. 0 43 21 / 33 37 67, www.hospiz-neumuenster.de

Viel zu früh Der Tod eines geliebten Menschen ist für die Zurückbleibenden ein großes Unglück. Der Verlust ist besonders herausfordernd, wenn die verstorbene Person noch jungen Alters war. Für junge Menschen, die ihren Partner verloren haben, soll ein neues Angebot der Trauerbegleitung von Pflege LebensNah Unterstützung bieten. Trauer, Einsamkeit und Schmerz über den Verlust sind nicht das Einzige, womit jung verwitwete Menschen umgehen müssen. Sie müssen plötzlich auch viele Dinge allein bewältigen, die sie früher als Paar mit dem Partner gemeinsam übernommen haben. Der Lebensunterhalt muss allein erwirtschaftet werden, der Haushalt gepflegt und für die vielleicht noch kleinen Kin-

der, die ebenfalls trauern, ist die zurückgebliebene Person zukünftig allein verantwortlich. So bleibt vor allem wenig Zeit, die eigene Trauer zu durchleben oder Halt und Hilfe von Freunden zu erfahren. Die Gruppe für junge Verwitwete möchte Raum und Zeit bieten, innezuhalten, sich auszutauschen und gegenseitig Trost zu spenden. Die Gruppe für jung verwitwete Menschen findet 14-tägig statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, Ende gegen 21.00 Uhr. Treffpunkt ist der Raum der Stille im Hospiz Haus Porsefeld, Mühlengraben 2, 24768 Rendsburg. ■ Angelika Thaysen, Leiterin des Bereichs Trauerbegleitung Tel. 0 43 31 / 94 37 117, thaysen@pln-netz.de

Bestattungskultur heute Die Bestattungskultur in Deutschland ist in den letzten Jahren sehr vielfältig geworden. Neben dem klassischen Friedhof gibt es Friedwälder, Urnenkirchen, Seebestattung, anonyme Beisetzungen und vieles mehr. Heute sind mehr denn je Eigenverantwortlichkeit und persönliche Gestaltung der Abläufe nach dem Tod gefragt. Barbara Happe, Kulturwissenschaftlerin und Volkskundlerin aus Jena, zeigt in ihrem neuen Buch „Der Tod gehört mir“ die Ursprünge der heutigen Bestattungsphänomene auf und verfolgt die jahrhundertelangen Prozesse, die zur derzeitigen Vielfalt der Möglichkeiten geführt haben. Reimer Verlag Berlin 2012 176 Seiten, 29,95 Euro

118 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_116_119.indd 118

26.08.13 17:14


Eine standesgemäße Bestattung Die Menschen aller Kulturen und Zeiten haben eigene Traditionen entwickelt, um ihren Toten die letzte Ehre zu erweisen. In Deutschland müssen gem. § 1968 BGB die Erben für die Kosten einer „standesgemäßen Bestattung“ aufkommen. Standesgemäß heißt in diesem Zusammenhang, dass der Verstorbene entsprechend seinem Stand und seiner sozialen Stellung zu bestatten ist. Der Begriff der „standesgemäßen Bestattung“ bestimmt jedoch nicht die Form: Erd-, Feuer- oder Seebestattung. Die Form hat entweder der Verstorbene in seinem Testament verfügt oder die Hinterbliebenen wählen sie frei unter Berücksichtigung des mutmaßlichen Willens des Verstorbenen.

Erdbestattung Die Bezeichnung Erdbestattung ist lediglich ein anderer Ausdruck für Beerdigung. Sie ist die herkömmliche, über Generationen gewachsene Bestattungsart und besteht aus der Trauerfeier und der anschließenden Beisetzung des Verstorbenen auf dem Friedhof. Nach der Trauerfeier wird der Sarg von den Trägern zur Grabstätte gebracht. Die Trauergemeinde versammelt sich am offenen Grab zum Abschied. Für die Angehörigen ist die Beisetzung des Sarges oft der schmerzhafteste Moment, da durch das Absenken des Sarges in die Erde das Unwiderrufliche des Todes und der endgültige Verlust eines geliebten Menschen besonders deutlich wird. Gleichzeitig jedoch hilft dieses Ritual den Menschen auch dabei, die Endgültigkeit des Abschieds anzunehmen.

die Seebestattungsurne aus Salzkristall zu Wasser gelassen, wo sie sich binnen weniger Stunden auflöst. Später erhalten die Angehörigen einen Auszug aus dem Logbuch des Schiffes, in dem die genaue Position des Beisetzungsortes vermerkt und auf einer ebenfalls beigefügten Seekarte eingetragen ist. Quelle: Wenn ein Mensch stirbt – Ein Ratgeber für den Trauerfall, Bestattungsinstitut Johannes Selck, Neumünster

Feuerbestattung Vom Ablauf der Trauerfeier her gesehen unterscheidet sich die Feuerbestattung nicht wesentlich von der Erdbestattung. Lediglich die Beisetzung der Urne findet nach erfolgter Einäscherung in der Regel zwei bis drei Wochen nach der Trauerfeier statt. Damit zerfällt das Bestattungsritual in zwei Teile, die zeitlich voneinander getrennt sind: die Trauerfeier mit dem Sarg und die spätere Beisetzung der Urne. Es ist aber auch möglich, zuerst die Einäscherung zu veranlassen und danach eine Trauerfeier mit anschließender Beisetzung der Urne durchzuführen.

Seebestattung Diese Bestattungsform entspricht weitgehend der Feuerbestattung, nur dass die Urne nicht in der Erde, sondern auf See beigesetzt wird. In der Regel spricht der Kapitän dann einige Abschiedsworte nach seemännischem Brauch. Anschließend wird 09|2013 l e b e n s a r t 119

LA_0913_NMS_116_119.indd 119

26.08.13 17:14


Baumesse mit aktueller Baustelle 58. NordBau (12.9.-17.9.) in Neumünster

Eine Baustelle auf der Baumesse, ohne Einschränkungen für Aussteller und Besucher, bietet in diesem Jahr die 58. NordBau (12.-17.9.) in Neumünster. Trotz Modernisierungsarbeiten an den Holstenhallen werden wie in den Vorjahren dennoch dieselben Flächengrößen im Freigelände (69.000 qm) und in den Hallen (20.000 qm) belegt sein. Die NordBau erwartet auch in diesem Jahr wieder zwischen 60.000 und 70.000 Besucher aus dem In- und Ausland sowie rund 900 Aussteller. Miteinander kommunizieren, Kontakte knüpfen und Geschäfte anbahnen auf ruhige norddeutsche Art – das ist auch in diesem Jahr das Credo auf der NordBau. Die Messe sieht darin ein Qualitätsmerkmal, nicht nur für Aussteller und Besucher aus Deutschland, sondern auch aus Skandinavien, dem Baltikum und weiteren Regionen. Dirk Iwersen, Geschäftsführer der Holstenhallen Neumünster: „Besonders deutlich wird das am Beispiel Dänemarks, dem Partnerland der Messe. Der dänische Botschafter in Deutschland, Per PoulsenHansen, wird bereits während der Eröffnungsveranstaltung auf die Entwicklung der gemeinsamen, künftigen nordeuropäischen Verkehrsinfrastruktur eingehen.“

Ein hochbrisantes Thema, vor allem bei der aktuellen Diskussion um Großbaustellen. Das diesjährige Topthema der Nordbau lautet „Sicher bauen – sicher wohnen“. Dabei spielt neben der richtigen Absicherung von Baustellen auch der Arbeitsund Brandschutz und der Schutz der eigenen vier Wände vor Einbrechern eine Rolle. Zu diesen Themen werden spezialisierte Handwerker, Spezialisten des Landespolizeiamts und Fachleute der Qualitätsgemeinschaft Sicherungstechnik Nord vor Ort sein. Partner der Sonderschau „Sicher bauen – sicher wohnen“ ist der Verband Haus & Grund. Darüber hinaus werden zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen und Seminare zum Thema Sicherheit angeboten. Viele der begleitenden Tagungen werden von der Architekten- und Ingenieurkammer als offizielle Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Auf dem Freigelände erwartet die Besucher ein Feuerwerk von neuen Baumaschinen und -geräten, die dieses Jahr auf den Markt gekommen sind. Q NordBau Justus-von-Liebig-Straße 2 - 4 Neumünster, www.nordbau.de

120 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Bauen_09.2013.indd 120

26.08.13 15:40


Umfassende Modernisierung

Sie ist eines der Wahrzeichen in Neumünster: die Halle 1 der Hallenbetriebe, die gemeinhin als Holstenhalle bezeichnet wird. Das denkmalgeschützte Gebäude wird zurzeit renoviert und modernisiert. Dies fördert das Land Schleswig-Holstein durch ein zinsgünstiges Darlehen aus dem Kommunalen Investitionsfond (KIF). Bei der Übergabe zweier Förderbescheide in Höhe von 9,4 Millionen Euro an die Stadt Neumünster, 5 Millionen für die Holstenhallen-Modernisierung und 4,4 Millionen für den Neubau der Feuer- und Rettungswache, sagte der Minister für Inneres, Andreas Breitner, es freue ihn, dass die Investitionen dadurch unterstützt werden können. Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras dankte für die Förderung des Messestandortes Neumünster einerseits sowie die Sicherheit der Bürger andererseits. Bei einem Rundgang erläuterte Dirk Iwersen, Geschäftsführer der Hallenbetriebe, Um-

Innenminister Andreas Breitner (2. von links) übergab am 6. August zwei Förderbescheide für die Hallenbetriebe und den Neubau der Feuerwache an Dirk Iwersen (links), Dr. Olaf Tauras (2. von rechts) und Stadtrat Oliver Dörflinger.

Die Halle 1 ist das zentrale Modernisierungsgebäude. In die Halle ist bereits ein neuer Schwerlastboden aus Beton mit Fußbodenheizung eingezogen worden und das Dach mit neuen Lichtbändern versehen. Dämmung und eine neue Dachhaut werden folgen.

fang und Fortschritt der Bauarbeiten. Unter anderem wird ein Lüftungssystem installiert. Dazu wird die aus dem Jahr 1965 stammende Heizung durch eine neue ersetzt und von Erdgas auf Fernwärme umgestellt. Auch die Halleninfrastruktur bekommt ein neues Gesicht und die orangefarbenen 70er-Jahre Sitze weichen auf den neuen, größeren Tribünen komfortableren Plätzen. Ganz neu gebaut wird

eine zentrale Halle mit Foyer (1.100qm), eine Technikzentrale, eine Brandmeldezentrale und eine Werkstatt. Ob man die „neue“ Halle 1 nach dem voraussichtlichen Ende der Modernisierung im Dezember 2014 wiedererkennt? Von außen ganz bestimmt. (Text + Foto: hb)

Q www.holstenhallen.com

Burkhard und Marzellina Urmersbach, Haus & Grund-Mitglieder seit 2011

Bauvertrag? Dafür hab ich jemanden!

Wir unterstützen und beraten Haus- und Wohnungseigentümer und solche, die es werden wollen. Zum Beispiel bei der Prüfung von Handwerkerverträgen oder bei der Baubegleitung und -abnahme durch Sachverständige. Und das alles für einen durchschnittlichen Jahresbeitrag von nur 36,- Euro. Mehr Infos unter 0431-663 6110 oder www.haus-und-grund-sh.de Recht & Steuern | Vermieten & Verwalten | Bauen & Renovieren | Technik & Energie

09|2013 l e b e n s a r t 121

NMS_Bauen_09.2013.indd 121

26.08.13 15:40


Guter Rat

„Damit beim Bauen alles nach Plan läuft, benötigt man verlässliche Experten,“ sagt Alexander Blažek, Verbandsvorsitzender der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Schleswig-Holstein anlässlich der Nordbau 2013. Haus & Grund stelle mit seiner Dienstleistung BauRat dem Bauherrn Fachleute zur Seite. Es sei eine große Hilfe, wenn Sachverständige die Planung, den Bau und die Abnahme eines Bauvorhabens begleiteten, meint Blažek. Diese sachverständige Unterstützung erstrecke sich auch auf die Ermittlung von Bauschäden, die Sanierung und Wertermittlung. Insbesondere die Energieberatung setze Expertenwissen voraus. Mit dem Haus & Grund BauRat könnten Eigentümer den vorgeschriebenen Energieausweis und wichtige Hinweise auf staatliche Förderprogramme zur energetischen Sanierung erhalten. Zum Thema Werkverträge und die rechtliche Bewertung von Baumängeln unterstützen die im Baurecht besonders erfahrenen und versierten Haus & Grund Rechtsberater, damit die Eigentümer sein Recht in vollem Umfang sichern kann. Q Haus & Grund Schleswig-Holstein,Stresemannplatz 4, Kiel Tel. 04 31 / 6 63 61 10, www.haus-und-grund-sh.de Auf der NordBau: Halle 5 Standnummer 598

Dipl.-Ing.

Carsten de Vries Vermessungsingenieur

24537 Neumünster Telefon: 0 43 21 / 1 55 15 Telefax: 0 43 21 / 1 34 30 E-Mail:Cvries@aol.com www.vermessung-devries.de

Besichtigung bei uns auf dem Gelände

Neu im Sortiment: Mattenzäune aller Art

Fa. Dähmlow GmbH & Co. KG Friedrich-Wöhler-Str. 39 24536 Neumünster Tel.: 0 43 21-569-0 Fax: 0 43 21-569-140

www.daehmlow.de info@daehmlow.de Öffnungszeiten: Montag - Freitag 7.00 - 17.00 Uhr

Leidenschaft für Innovation & Tradition

Die C.J. Wigger KG mit ihren Standorten in Neumünster, Bordesholm, Hitzhusen und Bornhöved stellt sich in diesem Jahr zum ersten Mal auf der NordBau als leistungsstarker und innovativer Baustoff-Lieferant in Schleswig Holstein vor. Schwerpunkte der C.J. Wigger Präsentation sind die Themen Dach & Fassade, Holzbau und Tief- und Straßenbau. Zum Thema Dach & Fassade wird den Messebesuchern exclusiv eine 3-D-Visualisierungssoftware präsentiert. So können virtuell Fassade und Dach komplett verändert werden – bis hin zu Bauelementen und Dachrinnen. Zum Thema Holzbau zeigt Wigger den Messebesuchern, speziell Zimmereien, vor Ort das wichtige Tool der Konstruktionshilfen. Um den stetig steigenden Ansprüchen im Tief- und Straßenbau gerecht zu werden, präsentiert Wigger technisch innovative aber auch wirtschaftlich attraktive Systeme und Lösungen auf. Als Messehighlight mit dabei: strabaufix®. Dieser Kaugummiasphalt ist ein innovativer Kaltasphalt für die schnelle und dauerhafte Reparatur von Straßen und Wegen. Q C.J. Wigger KG, Boostedter Str. 301, Neumünster Tel. 0 43 21 / 97 5-0, www.cjwigger.de.

122 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Bauen_09.2013.indd 122

26.08.13 15:40


bel Antike Möund Dekoration

Shabby-Chic und mehr

Im Rathjens-Depot in Büdelsdorf finden Freunde stilvoller Dekorationsartikel und Möbel auf 430 Quadratmetern alles, was das Herz begehrt. Antike Möbel und Dekoration im Vintage-Look, Industrie-Style und Shabby-Chic werden hier wunderschön präsentiert. Die Inhaberin ist immer auf der Suche nach Schätzen aus Frankreich, Belgien, Dänemark und weiteren Ländern. So lohnt es sich, immer mal wieder im Depot, oder auch im Online-Shop vorbei zu schauen, denn laufend ändert sich das Angebot. Inhaberin Stefanie Rathjens hat zusammen mit der Buchautorin Sonja Bannick die Werke „Zeitlos Shabby“ und „Spitzenromantik“ geschrieben, die viele Anregungen zum Thema enthalten. Im nächsten Frühjahr, so ist es in Planung, wird ein weiteres Buch erscheinen. Geöffnet: Do–Fr 11–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung Q Rathjens-Depot, Hollerstraße 60-77, Büdelsdorf

im Vintage-Look, Industrie Style und Shabby-Chic

Wir  heißen  Sie  in  den  neuen  Räumlichkeiten   auf  430  Quadratmeter  willkommen.

Depot Hollerstr.  60-­‐‑77  .  24782  Büdelsdorf    .    www.rathjens-­‐‑depot.de Do.  bis  Fr.:  11.00  -­‐‑  18.00  Uhr,  Sa.:  11.00  -­‐‑  14.00  Uhr Oder  nach  Vereinbarung.  Tel:  04331/  609  87  61

Tel. 0 43 31 / 6 09 87 61, www.rathjens-depot.de

Wir modernisieren.

lstein ! Für Schleswig- Ho

Ein Garten zum Entspannen...

Wir machen das für Sie.

Besuchen Sie unsere GALABAU-Ausstellung in Neumünster, Boostedter Str. 301!

*Inkl. MwSt. Solange der Vorrat reicht!

Unser Angebot z.B.: Naturstein aus Italien: Luserna Gneis Bodenplatte 40 cm in freien Längen, Stärke 20-40 mm, Oberfläche 2 spaltrauh, Kanten gesägt, pro m

Erfüllen Sie sich Ihren Gartentraum. Wir übernehmen die komplette Projektbetreuung. Völlig problemlos für Sie: von der Materialauswahl bis hin zur Handwerkerkoordination. Lassen Sie sich beraten.

Alternativ auch formatiert in 30x60 cm lieferbar!

65.25*

www.cjwigger.de

09 2013 l e b e n s a r16.08.13 t 12309:23

Wigger_NMS_Anz_GalaBau_Lebensart_90x120_08_2013.indd 1|

NMS_Bauen_09.2013.indd 123

26.08.13 15:40


Bauen & Wohnen

Venezianische Tradition auch für Kiel Naturkalk als Bodenbelag für die Wohnung - was in südeuropäischen Ländern gang und gäbe ist und seit Jahrhunderten verarbeitet wird, hält auch in den norddeutschen Wohnbereichen immer mehr Einzug. Kein Wunder, lassen sich doch Fußböden jeder Größe in individuellen Farbtönen gestalten. In Sachen Belastbarkeit steht der Kalkboden „Pastellone Veneziano“ einer Bodenfliese um nichts nach. Viel mehr noch: Er ist atmungsaktiv und durch die fugenlose Verarbeitung immer ein handwerkliches Einzelstück. Zwar sind beim Auftragen von Kalkfußböden im Gegensatz zum Verlegen von Fliesen oder einem Holzboden mehrere Arbeitsschritte nötig, doch das Auftragen der einzelnen Schichten macht diesen Fußboden erst so unempfindlich und pflegeleicht. Keramiede ist, wie auch bei der Erfolgsstory von „Terrastone“, wieder mal der Vorreiter und Visionär bei diesem traditionellen Fußbodenbelag und steht mit Rat und Erfahrung bereit. Keramiede berät in Ruhe und vermittelt auch den erfahrenen Handwerksbetrieb, wenn die Verarbeitung nicht

selbst erledigt werden soll. Unzählige zu jedem Raum passende Farbtöne sind wählbar und machen jeden Naturkalkboden zu einem Unikat. In den rund 400 m² großen Ausstellungsräumen im Liesenhörnweg 2 in Schwentinental ist der Premiumbelag „Pastellone Veneziano“ zu sehen und zu fühlen. Q www.keramiede.de

124 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Bauen_09.2013.indd 124

26.08.13 15:40


Die neuen Kataloge sind da! Jetzt

GRATIS Entspanntes Einkaufserlebnis Bei Siak Apart findet man eine besondere, liebevoll und ideenreich zusammengestellte Palette an dekorativen Accessoires für ein wohliges Ambiente Zuhause. Schon beim Betreten der 980 qm großen Geschäftsräume in Nortorf verzaubert einen die wunderbare Atmosphäre, die die jetzt zur beginnenden Herbstzeit mit Igeln, Moosen, Windlichtern, Laternen, Tabletts, Geschirr, Kürbissen und vielem anderen mehr ausgestatteten Tische und Regale ausstrahlen. Orange und Grün, die herbstlichen Farbtöne, leuchten einem allenthalben entgegen. Bei Schals und Handtaschen sind es die dezenteren, ruhigeren Herbstfarben wie Bordeaux, Grün, Braun und Beige sowie auch Schwarz und Grau, die betören. Wollmützen, die aktuell sehr gefragt sind, tragen modische Sternapplikationen in Wollweiß. Da kann es gern windiger und ein bisschen kälter werden, denn bekleidet mit einem Schal, einer Mütze und den herrlichen Dekorationsartikeln von Siak Apart ist selbst der Jahreszeitenwechsel vergnüglich. Da genießt man im Loungebereich auch gern eine kostenfreie Kaffeespezialität, bevor man sich für das leibliche Wohlergehen eine Köstlichkeit aus dem Gourmet-Berner-Sortiment aussucht, beispielsweise ein Öl oder Dip, einen Likör oder Tee. Und wenn man mal etwas mehr zum Auto zu bringen hat, ist das gar kein Problem, denn der Wagen steht bestimmt auf dem großen Parkplatz direkt vor der Tür – selbstverständlich, denn Service wird bei Siak Apart groß geschrieben, unentgeltlich zu nutzen.

anfordern! WOODS & TRENDS n a t ü r l i c h

W o h n e n

zuhause endlich

Laufze it vom 01.08. 13 bis 28.02. 14

Ideen und Trends rund ums Wohnen!

aus Viele Artikel auch im log diesem Kata

ONLINESHOP bestellbar

BEISTELLTISCH-SET, Tischplatte MDF lackiert, Füße Eiche massiv 3-TLG. SET lackiert, versch. Größen, z.B. Ø/H ca. 32/32 cm

129.-

In diesem Katalog

allesabholpreise

Q Siak apart, Kolberger Str. 15, Nortorf, Tel. 0 43 92 / 40 80 99 www.siak-apart.de

www.e inricht ungsp artner

ring.d e

Einfach kostenlos bestellen unter:

www.moebel-bruegge.de Bitte geben Sie uns Ihre komplette Adresse an! ohne Leuchtmittel

Möbel Brügge Thomas Brügge GmbH · BAB Neumünster · Mitte Freesenburg 8 24537 Neumünster · Telefon: 0 4321 - 180 80

NMS_Bauen_09.2013.indd 125

26.08.13 15:40


Bauen & Wohnen

Neuer Zahlungsverkehr: Der Countdown läuft: Den Unternehmen, Kommunen und Vereinen bleiben nur noch gut fünf Monate Zeit, um ihren bargeldlosen Zahlungsverkehr auf die europaweit einheitlichen Verfahren umzustellen. Ab dem 1. Februar 2014 funktionieren nur noch die neuen SEPA-Verfahren; SEPA steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum). Doch viele Betroffene haben sich bislang noch gar nicht oder nicht ausreichend mit dem Umstellungsbedarf auseinandergesetzt. Dies kann dramatische Folgen haben, deshalb schlagen die VR Bank Neumünster und die Sparkasse Südholstein jetzt Alarm. In einer gemeinsamen Pressekonferenz appellieren sie an alle Firmen, Kommunen und Vereine, sich nun dringend „SEPA-fit“ zu machen. Besonders die mittleren und kleinen Betriebe unterschätzen den Aufwand und die Konsequenzen. Im schlimmsten Fall kann ein Unternehmen ab Februar keine Rechnungen mehr einziehen und keine Gehälter mehr bezahlen. Gleiches gilt für Mitgliedsbeiträge von Vereinen. Es hält sich hartnäckig das Gerücht, SEPA würde nur Auslandszahlungen betreffen. Aber das stimmt nicht, es betrifft auch den deutschen Zahlungsverkehr, und zwar alle Überweisungen und Lastschriften, und damit wirklich jeden“, erklärt Martin Deertz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Südholstein. In die gleiche Kerbe schlägt auch Dr. Rainer Bouss, Vorstandsmitglied der VR Bank Neumünster: „Wir möchten verdeut-

Pudelmütze für Linus stricken, Wolldecke für

aussuchen,

Tee

Frieda

mit Grudun trinken,

reiner-behrens.de

Wärmedämmung mit Meister Bente

endlich

besprechen.

Dachdecker Bente GmbH & Co. KG Lüttparten 4, 24582 Bordesholm Telefon (04322) 3020 www.dachdecker-bente.de

Bente

VR Bank und Sparkasse appellieren: „Jetzt SEPA-fit machen!“. Von der VR Bank Neumünster: Firmenkundenbetreuer Tim Rostock (von links), Holger Bajorat, Direktor Fimenkunden, sowie die beiden Vorstandsmitglieder Matthias Lau und Dr. Rainer Bouss. Von der Sparkasse Südholstein: Vorstandsmitglied Martin Deertz, Tim Ramsl, Direktor Firmenkunden, und SEPA-Experte Volker Dubberke.

lichen, dass bisher genutzte Zahlungsarten ganz entfallen und durch neue ersetzt werden, die auch neue Bedingungen mit sich bringen. Die neue 22-stellige-Kontonummer ist dabei das geringste Problem. Auch müssen einige etablierte Zahlarten auf Online-Betrieb umgestellt werden, da es Lastschriften in Form von Papierbelegen, Disketten und Ähnliches nicht mehr geben wird. Dies stellt insbesondere kleine Vereine, deren ehrenamtliche Kassenwarte teilweise noch mit Vordrucken arbeiten, vor eine Herausforderung.“ Volksbank und Sparkasse sprechen seit Monaten ihre betroffenen Kunden aktiv an, um sie umfassend aufzuklären. Regelmäßig wird überprüft, wie viele bereits „SEPA-ready“ sind, die Umstellung also rechtzeitig schaffen werden. Der aktuelle Stand gibt Anlass zur Sorge: „Bisher haben nur 13 Prozent unserer betroffenen Kunden den ersten Schritt für die Umstellung ihres Zahlungsverkehrs gemacht und einen neuen Inkassovertrag abgeschlossen. Gerade einmal vier Prozent haben bislang die neuen Firmen-Lastschriftmandate hinterlegt, die die heutigen Abbuchungsaufträge ersetzen und zum Einzug von Geldern benötigt werden. Hier muss dringend etwas passieren“, warnt Martin Deertz. Matthias Lau, Vorstandsmitglied der VR Bank Neumünster, ergänzt: „Die notwendigen Veränderungen betreffen nicht nur die Buchhaltung. Je nach Größe des Betriebes gibt es Handlungsbedarf in IT und Personalbereich sowie im Kundenservice, Vertrieb und Einkauf. Zum Beispiel müssen teilweise neue Vereinbarungen mit Kunden und Lieferanten getroffen werden. Ganz zu schweigen von der notwendigen Anpassung von Briefbögen und weiteren Geschäftspapieren.“ Die Vorstände appellieren eindringlich: „Vermeiden Sie jedes Risiko und machen Sie sich jetzt sepa-fit. Es ist höchste Zeit!“

126 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Bauen_09.2013.indd 126

26.08.13 15:40


Bauen & Wohnen

Natürlichkeit ist Trumpf bei der „Swedish Founders Collection“. Die stark gebürstete und naturgeölte Oberfläche, fügt sich mit einem warmen Farbton dezent in den Wohnraum ein. Fotos: Kährs

Von Natur und Tradition inspiriert Weite Landschaften, frische Luft, herrliche Seen, ursprüngliche Natur. Diese Begriffe assoziieren viele Deutsche spontan mit Schweden – und das nicht zu Unrecht. Mehr als die Hälfte der Staatsfläche ist mit Wald bedeckt. Wer schwedisches Flair nicht nur im Urlaub, sondern jeden Tag fühlen will, kann sich ein Stück davon nach Hause holen: mit der neuen „Swedish Founders Collection“ des Parkettherstellers Kährs. Die Art der Holzbearbeitung und das Aussehen der Parkettkollektion sind eine Hommage an die Tradition. Inspiriert von der Vergangenheit, wurden stilvolle Holzböden für die Gegenwart entwickelt. Die Eiche-Dielen sind in sechs verschiedenen Farbtönen – von sehr hell bis dunkel – verfügbar. Q Holzland Greve, Freesenburg 1, Neumünster Tel. 0 43 21 / 9 47 10, www.holzland-greve.de

Sonderaktion Dieser zauberhafte Goldfußengel von Wendt & Kühn ist für 64,95 Euro in limitierter Auflage (22.222 Stück weltweit) nur bei autorisierten Fachhändlern, zu denen der Hersteller eine langjährige Kundenbindung hat, erhältlich. Das Erzgebirgsstübchen hat diesen Engel im Programm. Q Erzgebirgs-Stübchen Großflecken 1, Neumünster Tel. 0 43 21 / 8 53 88 91, www.erzgebirgs-stuebchen.de

09|2013 l e b e n s a r t 127

NMS_Bauen_09.2013.indd 127

26.08.13 15:40


Die Umbauphase, die bei Möbel Brügge seit Anfang des Jahres parallel zum laufenden Geschäftsbetrieb stattfand, hat nun ein Ende. Das Erdgeschoss präsentiert sich noch moderner und ganz nach kundenorientierten Richtlinien. Viel Wert wurde darüber hinaus auf eine ökologische Ausrichtung gelegt, was sich unter anderem in einem neuen Leuchtensystem mit dem Einsatz von LEDLeuchten zeigt.

Neue Wege zum schöneren Wohnen

Körbe: verschiedene Farben und Größen, z.B. ca. 20/14/11 von 3,95 auf 2,95 Euro

Als nächster Blickfang präsentieren sich die neuen großen LED-Bildschirme im Erdgeschoss, die über aktuelle Angebote und Aktionen informieren. Folgt man dem Weg, erstrecken sich die neuen Abteilungen, die alles bereithalten, was man zum Einrichten und Verschönern seines Zuhauses benötigt. So sind unter anderem Teppiche, Badezimmer, Büro- und Kleinmöbel, Spiegel, Garderoben, Textilien, Glas, Porzellan, Geschenkartikel und Leuchten im Erdgeschoss zu finden.

Leifheit präsentieren sich noch einmal. Am 13. + 14.9. wird WMF für Kochvorführungen sorgen. Stolz auf erfolgreichen Umbau

Im 2. Stock gibt es auch Neues zu entdecken. Das Brügge Bistro präsentiert sich unter neuer Leitung von Ingo Pardemann mit leckeren Gerichten und neuem Aussehen. „Zug um Zug entstanden die neuen Abteilungen und ich bin stolz auf mein komplettes Team, das vom ersten Tag

Herzlich willkommen

Bereits beim Betreten des Hauses wird man von den freundlichen Damen an der Information, die sich rechterhand des Haupteinganges befindet, begrüßt. Direkt daneben befindet sich das neue Kinderland, das liebevoll norddeutsch WiWaWaterland getauft wurde. Am 7. + 14.9. finden hier tolle Aktionen wie Basteln, Schminken und Angeln für die Kleinen statt. So können Mama und Papa ganz in Ruhe durch das Haus schlendern, während die Lütten sich vergnügen. Aktionstage mit Vorführungen

Zur Eröffnung werden auch viele Hersteller ihr Sortiment selbst mit Vorführungen präsentieren. So darf man sich am 5.9. auf KitchenAid mit hochwertigen Küchenmaschinen freuen. Am 6.9. ist Kitchen Aid noch einmal mit dabei, ebenso die Firma Leonardo mit Cocktailzubereitungen, und Leifheit mit Sortimentsvorfügungen. Am 7.9. wird die Firma Fissler mit Kochvorführungen vor Ort sein und auch Leonardo und

an alles dafür getan hat, damit dieser Umbau ein Erfolg wird. Wir freuen uns sehr, allen unser schönes Haus zeigen zu dürfen und möchten alle herzlich zu uns einladen“, so Thomas Brügge, Geschäftsführer von Möbel Brügge.

Q Möbel Brügge, Freesenburg 8 Neumünster, Tel. 0 43 21 / 1 80 80 www.moebel-bruegge.de

128 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Bauen_09.2013.indd 128

26.08.13 15:40


Bauen & Wohnen

Neuheiten erweitern die Kollektion Wer ein Yadros-Massivholzbett sein Eigen nennt, kann gewiss sein, daran jahrelang Freude zu haben. Den Yadros-Konstrukteuren ist es gelungen ein Massivholzbett nach funktionalen, ästhetischen und benutzertauglichen Aspekten zu entwerfen. Entstanden ist ein Holzbett der Superlative – Bettgestell »Tilston« aus massivem Buchenholz. Dieses Massivholzbett kombiniert handwerkliches Geschick und Gefühl für Ästhetik. Sowohl Kopf- als auch Fußteil sind doppelwandig aus Vollholz gebaut. Die Regale im Kopfteil lassen

sich stufenlos bis zur Hälfte der Gesamttiefe von 41 cm herausziehen. Diese sind in symmetrischer Höhe eingebaut, sodass sich bei beidseitig ausgezogenen Regalen eine besonders aparte Optik ergibt. Hier kann man die liebsten Andenken und Dekorationsartikel ins schönste Licht rücken. Neben diesem Modell gibt es bei Yadros noch weitere tolle neue Bettenmodelle zu entdecken.

Tipps für einen guten Schlaf

Q YADROS GmbH Theodor-Storm-Str. 21, Quickborn Tel. 0 41 06 / 1 21 21 60, www.yadros.de

In einer durch Smartphones, iPads und Emails immer schneller werdenden global vernetzten Welt müssen Schlafund Erholungszeiten bewusst und aktiv eingeplant und gestaltet werden, damit wir unsere Kräfte und Ressourcen nicht erschöpfen und entladen. Nur wer Körper, Geist und Seele effektiv aufzuladen versteht, kann die heute geforderten Leistungen langfristig durchhalten. Wer hier „schlampt“, den bestraft das Leben in Form von Leistungsschwäche, Erschöpfung, Gereiztheit, Schlafstörungen und Libidoverlust. Wie man diese negativen Begleiterscheinungen vermeidet, erfährt man in diesem Buch von Dr. Michael Feld. Q Südwest Verlag 2012, 160 S., 16,99 Euro

09|2013 l e b e n s a r t 129

NMS_Bauen_09.2013.indd 129

26.08.13 15:40


Brit Chic für die Wand

Der Sommer ist vorbei und der jährliche Sommerurlaub im Ausland brachte neue Erlebnisse, Entspannung und anregende Impulse für den Alltag. Mit den aktuellen Tapeten-Kollektionen können Reisefans sich das Flair von nieder-

Das klassische Glencheck-Motiv steht für britische Eleganz und zeitlosen Stil. In der Farbkombination Rot-Weiß und im Zusammenspiel mit Karos wirkt das Muster heiter und vermittelt – augenzwinkernd – etwas Upperclass-Gefühl im heimischen Wohnzimmer. Natürliche Stoffe für Sofa und Kissen, wie beispielsweise Baumwolle, Leinen oder Wolle ergänzen das traditionelle Muster. Zufällig angeordnete Bilderrahmen bieten Erinnerungen und Lieblingsfotos genug Platz und lockern die Atmosphäre im Raum auf. (z. B. Abb. 1: „Schöner Wohnen 4, Best Traditions”, A.S. Création)

› einen venezianischen Palast. Diese Wandgestaltung eignet sich vor allem für große Räume, denn die Pracht braucht Platz, um zu wirken. Strukturtapeten in Uniergänzen den extravaganten Eyecatcher und sorgen für Ausgleich. (z. B. Abb. 3: „Harald Glööckler“, Marburg) Skandinavische Frische

ländischem Design, britischen Understatement oder italienischer Grandezza in die eigenen vier Wände holen und so das Urlaubsgefühl verlängern.

™

š

Die LP im September:

John Lord

– Concerto – 2 LP´s nur € 19,90 t4DIBMMQMBUUFOt5POBCOFINFS t&STBU[OBEFMOt1MBUUFOXBTDINBTDIJOFO t5POBSNXBBHFOt1MBUUFOTDIVU[IàMMFO t/BEFMSFJOJHFSt1MBUUFOSFJOJHFS t&STBU[SJFNFOtÃCFSIBOHTDIBCMPOFO t1MBUUFOUFMMFSBVøBHFOt+VTUBHFTFSWJDF t1IPOPWPSWFSTUÊSLFSBVDINJU64# tVOEWJFMFTNFISy

HiFi Studio Hört-Sich-Gut-An GmbH Wrangelstr. 12 · 24539 Neumünster Tel. 0 43 21 / 4 42 12 · info@hsga-nms.de Mo. + Fr. 13 – 18 h · Sa. 10 – 13 h und nach Vereinbarung

Französischer Landhaus-Charme

Wände in Aqua-Tönen und mit wellenähnlichen Motiven erinnern an das Meer. Im Zusammenspiel mit rustikalem Holz in hellen Farben und weißen Möbeln verleihen sie einem Raum französisches Landhaus-Flair. Sind die Holzmöbel noch im Shabby-Chic gehalten, wirkt die Atmosphäre besonders authentisch. DekoTipp: Bunte Wiesenblumen verstärken das Sommergefühl im eigenen Zuhause. (z. B. Abb. 2: „Seduction 2014“, Rasch) Italienische Palast-Pracht

Tapeten mit goldenen Ornamenten sind an sich schon edel. Auf royalblauem Grund wirkt das Motiv noch fürstlicher und versetzt die Bewohner in

œ Klare Streifen und ein verspieltes Blumenmotiv ergänzen sich gut und bringen Abwechslung in einen Raum. In frischen Farben wie Maigrün und Cremeweiß vermitteln diese Tapeten skandinavisches Lebensgefühl. Als Ergänzung kommen Teppiche, Kissen und Wohnaccessoires in Erdtönen zur Geltung und schaffen beruhigende Gegenstücke. Übrigens: Streifentapeten wirken nicht nur längs, sondern auch quer geklebt anziehend.(z. B. Abb. 4: „Finesse“, P+S International) Niederländische Klarheit

Gerade Linien, klare Formen, helle Farben – dafür steht niederländisches Wohndesign. Eine Strukturtapete in einem zurückhaltenden Muster passt perfekt zu diesem Stil, sie wirkt unaufgeregt und stilvoll. Dazu lieben Holländer ausgefallene Wohnaccessoires, wie zum Beispiel ein Porzellan-Nashorn an der Wand oder ungewöhnlich geformte Vasen. Quelle: Deutsches Tapeteninstitut

130 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Bauen_09.2013.indd 130

26.08.13 15:40


Bauen & Wohnen

Energiespar-Abend Der Sommer neigt sich dem Ende zu und bald beginnt wieder die Heizperiode. Zeit, sich über seine Heizungsanlage Gedanken zu machen, denn mit einer modernen Anlage können Hausbesitzer viel Energie sparen und damit Gutes für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel tun. Die Neumünsteraner Firma SG-Gebäudetechnik GmbH & Co. KG ist bereits seit 10 Jahren Spezialist für energiesparende Heizsysteme bei Neubauten und Sanierungen. Beim Energiespar-Abend der SG-Gebäudetechnik können sich Hausbesitzer über Einsparungen beim Heizen durch moderne Technik informieren: am 19. September, um 19 Uhr im Hotel „Altes Stahlwerk“ (Rendsburger Str. 81, Neumünster). Um besser planen zu können, wird um telefonische Anmeldung unter 0 43 21 / 2 50 60 41 gebeten. Die Teilnahme am Energiespar-Abend ist unverbindlich. Auf Wunsch kommt

Inhaber Sven Goede für eine persönliche Beratung gern zu seinen Kunden nach Hause. „Jede Heizungsanlage muss zum Haus und den Bedürfnissen des Kunden passen und zuweilen können wir Elemente der bereits vorhandenen Heizungsanlage weiterhin nutzen und diese ergänzen“, so Sven Goede. Um ein maßgeschneidertes Heiz- und Energiesystem installieren zu können, arbeitet die SGGebäudetechnik mit dem nachrüstbaren System des Markenherstellers Solvis aus

Braunschweig zusammen. Für die Warmwasserbereitung und die Heizung wird das richtige Heizsystem mit Energieträgern wie Öl/Gas, Holz, Pellets, Wärmepumpe und/oder Solar gewählt. Heizkosten lassen sich mit der richtigen Technik halbieren, zumal die Solaranlage saubere und kostenlose Energie für Warmwasser und Heizung liefert. Beim EnergiesparAbend werden Energiespar- und Fördermöglichkeiten und die Wahl des richtigen Systems vorgestellt und erörtert.

Energiesparabend am 19.9.2013, um 19 Uhr! Mit Fachvortrag für Energiesparer und Modernisierer! Die Kunden der Firma SG-Gebäudetechnik wissen es schon seit Jahren: Auf diese Experten ist Verlass! Sie sind auf der Suche nach den besten Tipps zum Thema Energiesparen? Dann sind Sie bei der Firma SG-Gebäudetechnik am 19. Sept. 2013 genau richtig – am Energiespar-Abend, um 19 Uhr, erfahren Sie, wie Sie effektiv Energiekosten sparen können. Erfahren Sie bei dem Vortrag alles Wissenswerte zu den Möglichkeiten, die Umwelt zu schonen! Energiesparer kommen voll auf Ihre Kosten, denn

hier erfahren sie aus erster Hand alles zum Thema Heizkosten sparen mit Öl-, Gas- oder Pelletheizungen. Und auch zum Thema Sonne und Solar gibt es alles Wissenswerte von den Energiesparexperten.

Schon jetzt vormerken: Vortrag am 26. Nov., 19 Uhr, Hotel „Altes Stahlwerk“ Nicht verpassen!

Kommen Sie zum Fachvortrag: „Welche Heizung ist die richtige für Sie?“ Do., 19.9.2013, 19 Uhr im Hotel „Altes Stahlwerk“ Rendsburger Straße 81 in Neumünster.

Havelstrasse 19 24539 Neumünster Tel. 0 43 21 / 250 60 41 www.sg-gebaeudetechnik.de

09|2013 l e b e n s a r t 131

NMS_Bauen_09.2013.indd 131

26.08.13 15:40


Besser sehen

Sonnenschutztechnik

Karosseriebau

Sonnenschutztechnik :LQJHUW

(#")&.'$$$0&.&)#*&)!+*- $'+)"&&.( &+&#*"'&$*'(

Garagentor-Aktion 2013! Sektionaltor GSW 40 S inkl. Antrieb zum Sonderpreis von nur

799,â&#x20AC;&#x201C;

Fachbetrieb fĂźr: Fachbetrieb fĂźr: Fachbetrieb $ fĂźr: $ ' $ $ 

'

,,,,"& (*)'&&&)!+*-

Kompetenz vor Ort Fachbetriebe empfehlen sich

Taxi & PersonenbefĂśrderung

fĂźr:$  $ ' $#  $Fachbetrieb

   $   $ #

' $  $

   # $$ ! ! $ $"! $ ! ! $ "! $$

  $ # ! ! $ "! $$ & &! $  ! !! ! $ & &! $  ! ! $ "! $ & &! $  ! ! $$ !  $  $ ! $  & &!  !$! $ !  $  $ ! 

$ 

Unfallinstandsetzung â&#x20AC;&#x201C; 4 Jahre Garantie Unfallinstandsetzung â&#x20AC;&#x201C; 4 Jahre Garantie Unfallinstandsetzung â&#x20AC;&#x201C; 4 Jahre Garantie â&#x20AC;&#x201C; 4 Jahre Garantie $Unfallinstandsetzung    ! $    !

   ! $$    !

Service rund ums AutoAuto Service rund ums Service rund Service rund ums Auto ums Auto

      

(*("& (*.%&1$$. )# $   / 

.'"$

/   858

                 

   

             

                        

Tischlerei

KaminĂśfen ÂŽ

FFEEUUEERRLLA AN ND D

R

 Fenster  Haustßren

Verlieren Sie nicht Ihr Geld! Investieren Sie in einen schĂśnen Ofen oder Kamin! Fachhandel fĂźr den Kaminbau

 Innentßren  Innenausbau

BUHR Bau-­  und  MÜbeltischlerei

 MÜbelsysteme  Wandverkleidungen  Deckenverkleidungen

TĂśpfergrube 9, 24113 Kiel Tel. 04 31 / 68 69 87, www.feuerland-kiel.de www.jetzt-wirds-warm.de, www.perspektive-kiel.de

Fenster & TĂźren

Zimmerei

Zimmerarbeiten An-, Um-, Neubau Dachdeckerarbeiten Häuser in Holz Rahmenbau

kreatives Handwerk mit Stil Zimmerermeister ZĂśllner 24539 NeumĂźnster, info@zimmerei-zoellner.de Tel.: 04321/2652505, 0176 - 29548644

Handwerkerseite_Klebebindung_CS6.indd 44

26.08.13 11:50


Bauen & Wohnen

Hochwertige Ledertaschen unterschiedlicher Stilarten

Geschirr aus einer Keramikmanufaktur aus Altstädten/Allgäu

Glänzende Zeiten – versilberte und silberfarbene Wohnaccessoires

Q Kerkamm, Schulstraße 16-18, Elmshorn Tel. 0 41 21 / 42 66 0, www.kerkamm-elmshorn.de

09|2013 l e b e n s a r t 133

NMS_Bauen_09.2013.indd 133

26.08.13 15:44


Wohntrends fĂźr den Herbst 2013

SmaragdgrĂźn â&#x20AC;&#x201C; weiterhin on top

Pantone hat â&#x20AC;&#x17E;Emeraldâ&#x20AC;&#x153; zur Farbe des Jahres ausgerufen und noch immer strahlt das schĂśne SmaragdgrĂźn von Wänden und Accessoires. Eine VerjĂźngung der Einrichtung mit farblichen Akzenten in leuchtendem GrĂźn trägt zur Steigerung des Wohlbefindens bei. SmaragdgrĂźn erzeugt eine luxuriĂśse Atmosphäre in Eingangsbereich, Gästetoilette, Esszimmer oder Arbeitsraum und erfĂźllt das Wohnzimmer mit Leben durch gezielte Farbakzente an den Wänden. Bettwäsche, Kissen, HandtĂźcher und Accessoires im Farbton Emerald sorgen fĂźr lebhafte Farbtupfer.

Draht â&#x20AC;&#x201C; Lampen, Tische, Deko: Ab sofort wird alles gebogen

Das kommende Trendmaterial fĂźr Wohnaccessoires ist ganz eindeutig Draht. Klare, minimalistische Linien passen perfekt zu einem zeitgenĂśssischen Einrichtungsstil â&#x20AC;&#x201C; egal ob als Lampe in Silber oder als Couchtisch in Gold. Auch Drahtgeflechte, frĂźher vor allem als FĂśrderbänder in Gebrauch, erleben gerade in der Architektur als sogenanntes â&#x20AC;&#x17E;Architekturgewebeâ&#x20AC;&#x153; eine Renaissance im Innen- und AuĂ&#x;enbereich.

Grafik & Mustermix

Kolonialstil & Reisemitbringsel

Der Winter wird bunt, schrill & laut â&#x20AC;&#x201C; mit breiten grafischen Mustern im Deko- und Wohntextilienbereich. Alles wird wild gemixt: verschiedene Farben, Muster, Stoffe â&#x20AC;&#x201C; und am besten auch noch dazu kontrastierende Tapeten. Von Schwarz-WeiĂ&#x; bis Regenbogenbunt ist alles erlaubt â&#x20AC;&#x201C; und erwĂźnscht. Hauptsache, es lässt einen das schlechte Wetter drauĂ&#x;en vergessen &5($7(B3')BB(36  [  PP  $XJ   und schafft eine optimistische WohlfĂźhlatmosphäre zu Hause.

Der Herbst 2013 zeigt, wo man den Sommer verbracht hat: Reiseandenken wie marokkanische Tajineschßsseln, afrikanische Holzelefanten und -masken oder asiatische Buddhafiguren präsentieren sich im Wohn- und Schlafbereich. Wer diesen Sommer zu Hause geblieben ist, findet im Herbst im Handel zahlreiche exotische Objekte, die den Kolonialstil wieder aufleben lassen. Quelle: livingpress.de

1 1Â&#x2021; "** 1-  14 -/ , <1 6 ,1 t 1--///1 -74 -  "  & ° Âśe Â?¸¥œeUÂĄ>ψ Â?eÂśZ eœœ œ e^eœ U¸eÂ?[ /eÂ&#x2C6;ÂŚZ Ă&#x2122;uĂ&#x192;Ă&#x2C6;Â&#x2122; ž Â&#x2122;ju Â&#x20AC; Â&#x2122;u Â&#x201C;ÂŚ Ă&#x2122;Â&#x2122;Ÿ½ Â&#x20AC; Â&#x2122;Ă&#x2C6; Â&#x2122;Â&#x2122; ju Â&#x2122;s eœœ eUÂ&#x2021;eÂś[ /eÂ&#x2C6;ÂŚZ Ă&#x2122;uĂ&#x192;Ă&#x2C6;Â&#x2122; ž Â&#x2122;ju Â&#x20AC; Ă&#x2C6;Ă&#x2122; Â&#x201C;ÂŚ Ă&#x2122;Â&#x2122;Ÿ½ Â&#x20AC; Â&#x2122;Ă&#x2C6; Â&#x2122;Â&#x2122; ju Ă&#x2C6;Â&#x2122;

      

134 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Bauen_09.2013.indd 134

26.08.13 15:44


Gemeinsam gestalten wir Ihr Leben neu.

Ice Cream Pastels

Blau in Kombination mit Batik

Der Sommer ist zwar bald vorbei, doch die Erinnerung an leckeres Eis bleibt im Wohnraum erhalten, denn die Trendfarben für den Herbst sind Vanille, Pistazie und cremig-zarte Himbeere an den Wänden. Wenn einem da nicht das Wasser im Munde zusammenläuft ...

Der Dip-Dye-Trend fürs Haar ist zwar schon wieder out, doch im Bereich Wandgestaltung erlebt er jetzt erst seinen Höhepunkt: Verschiedene, strahlende Blautöne werden in Batikoptik an Wohnwänden in Szene gesetzt und holen damit im Herbst die schönsten Sommer- und Strandtage zurück!

Tag der Küche Am 28. September ist es soweit: Der „Tag der Küche“ ist ein Angebot an alle Freunde moderner Küchen. Ob man die Anschaffung der ersten Küche seines Lebens plant, sich einfach nur mal umschauen möchte, oder auf der Suche nach etwas ganz Besonderem ist: An diesem Tag wird man fündig. Ganz entspannt kann man sich über moderne Küchen informieren, die Faszination selbsttätig und geräuschlos öffnender und schließender Schubkästen und Schränke erleben, die

energieeffizienten, leisen und schönen Einbaugeräte in Aktion bestaunen und sich ganz zwanglos den neuesten Trends rund um die Küche widmen. Der „Tag der Küche“ ist eine Initiative der AMK Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. Anlässlich dieses besonderen Tages wird ein tolles Gewinnspiel veranstaltet. Verlost werden viele Preise von der Franke Küchenarmatur über Produkte von Hailo, Kesseböhmer und Blum, eine Dunstabzugshaube von Silverline,

Mit dem gesunden Wohlfühl-Effekt! Christianstraße 29 24534 Neumünster Tel. 0 43 21 / 301 77 11

Fax 0 43 21 / 301 77 13 info@simone-speck.de www.simone-speck.de

einer Kochstelle mit varioInduktion von Siemens, dem Berber Abluft-Mauerkasten und einem Hettich Kochevent. In der Alno Küchenwelt Kiel darf man sich darüber hinaus auf ein Showkochen und Wissenswertem zum Thema Ergonomieberatung freuen.

Q Alno Küchenwelten Kiel, Wittland 14-18 Kiel, Tel. 04 31 / 72 99 33 90 www.ALNO-Kiel.de

09|2013 l e b e n s a r t 135

NMS_Bauen_09.2013.indd 135

26.08.13 15:44


Kurz notiert

Zeitspender für die Herbstsonne

„Zeitspender Klaus Hinrichs hat gut 400 Zuhörern mit seinem Akkordeon in den letzten Monaten Freude bereitet.

Mit einem dicken Lob bedankt sich der Verein Herbstsonne bei dem „Zeitspender“ Klaus Hinrichs. Anlass war die Überlegung, den Menschen im Haus an der Stör zu den eigenen Veranstaltungen eine leichte musikalische Unterhaltung mit dem Akkordeon anzubieten. Ebenfalls Zeitspender ist Herta Schütt, Mitbegründerin der Herbstsonne. Sie hat einmal im Monat einen festen Termin (letzter Donnerstag im Monat um 15 Uhr) zur Plauderstunde mit Kaffee und Kuchen im Haus am Wasserturm. Meist sitzen alle Teilnehmer – etwa 25 Personen

– schon vorher in freudiger Erwartung im gemütlichen Veranstaltungsraum. Da werden lustige Geschichten vorgetragen, es wird gesungen und sich angeregt unterhalten. Genauso zu erwähnen ist Elek Schweckendiek, der Vorsitzende der Herbstsonne, der seit langer Zeit im Haus Berlin seine Plauderstunde wahrnimmt – meist am 3. oder 4. Sonntag im Monat. Man darf gern diesen guten Beispielen folgen und ebenfalls Zeit Spenden, die Senioren und Seniorinnen danken es jedem. ■ www.herbstsonne-neumuenster.de

Kunstausstellung

VIERzuDREI – Schule einmal anders

Bereits zum fünften Mal seit 2006 hat der Ausbildungsverbund Neumünster ein Kunstprojekt mit fachlicher Anleitung durchgeführt. Nach Wilhelm Bühse, Gerrit Bekker, Achim Bank und Jens Sauerbrey war es dieses Mal bei „PaintArt“ Katharina Duwe, die acht Jugendliche bei der Schaffung von Kunstwerken unterstützt hat. Die Ergebnisse des Projekts werden unter dem Titel „Fernweh“ im Rahmen des Kunstfleckens 2013 in der AVN-Galerie am 7., 8., 14. und 21. September jeweils von 13 bis 17 Uhr – Besuch nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten möglich – ausgestellt. Eröffnung ist am 4. September um 18 Uhr. Eine Benefizversteigerung der Kunstwerke sowie fünf gespendeter Werke findet am 28. September um 15 Uhr im Café Harry Maasz in der Gerisch-Stiftung statt.

Vom 6. bis zum 29. September findet im Rahmen des Kulturfestivals Kunstflecken in Neumünster erstmalig eine Fotoausstellung in den Fluren der Theodor-Litt-Schule statt. Zu sehen ist eine beeindruckende Auswahl an Fotografien des Hobbyfotografen und ehemaligen stellvertretenden Schulleiters Jürgen Danker. Tauchen Sie ein in die Welt der Spiegelungen, Blickwinkel und Doppelbelichtungen. Erleben Sie Bekanntes und Fremdes aus neuen Perspektiven. Interessierte und Neugierige sind herzlich zur Eröffnung der Fotoausstellung am 5. September um 19 Uhr im Foyer (im 2. Stock) der TheodorLitt-Schule willkommen. Starke Motive aus ungewöhnlichen Darüber hinaus ist die Fo- Blickwinkeln sind in der Ausstellung mit toausstellung ab dem 6. Sep- Fotografien von Jürgen Danker zu sehen. tember wochentags in der Zeit von 8 bis 17 Uhr und am Wochenende von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Zusätzlich wird sie jeweils vor den Abendveranstaltungen in der benachbarten Werkhalle geöffnet sein.

■ AVN-Galerie, Wasbeker Str. 59, Neumünster Tel. 0 43 21 / 6 02 87 30, www.av-nms.de

■ Theodor-Litt-Schule Parkstr. 12-18, Neumünster

136 l e b e n s a r t 09|2013

NMS_Regional.indd 136

26.08.13 16:42


Neue Tierarztpraxis Seit kurzem gibt es in Neumünster für alle Tierbesitzer eine Adresse, die sie sich gut merken sollten: die Tierarztpraxis an der Schwale in der Plöner Straße 289. In den zuvor von Dr. Detlev Gripp geführten, grundlegend renovierten Räumen, die Mensch und Tier mit einer hellen und freundlich-beruhigenden Atmosphäre empfangen, praktizieren seit 6. Mai Dr. med. vet. Nicole Fesser und Tierärztin Friederike Lüthje. Ihre Tierarztpraxis hat drei Bereiche: Kleintier- und Pferdemedizin, Chiropraktik und Pferdedentalpraktik. Das Behandlungskonzept der beiden Tierärztinnen zeichnet sich durch eine Kombination der Schulmedizin mit der ganzheitlichen Tiermedizin aus. Die Kleintierpraxis ist mit modernster Medizintechnik (u.a. digitales Röntgen, Ultraschallgerät) ausgestattet. Alle Behandlungen der Vierbeiner werden individuell auf die Patienten abge-

stimmt. Die persönliche Nähe zwischen den Tierärztinnen und den Patientenbesitzern liegt dem Praxisteam am Herzen. Um eine optimale mediDas Praxisteam fre ut sich auf Ihren Be zinische Versorgung der such. Schnuppern Sie med. vet. Nicole Fes rein! (v. r.: Dr. ser, Tierärztin Fried erike Lüthje, Pferde Tiere zu gewährleisten, Lützen, Annika Sch de ntist Olaf midtke, Natascha Bo ndzio) kooperiert die Praxis eng mit Kliniken in Hamburg und Schleswig- talpraktik, in der eine schonende ZahnHolstein, sowie mit ausgewählten Physio- korrektur mit speziellen wassergekühlten therapeuten und Tierheilpraktikern. Er- Schleifgeräten und Raspeln vorgenommen gänzend zu der Schulmedizin bietet die wird. Chiropraktik eine ganzheitliche Heilmethode, in der durch sanftes Lösen von Blo- Um Wartezeiten zu vermeiden, bietet die ckaden Schmerzzustände und Bewegungs- Praxis neben der offenen Sprechstunde auch einschränkungen therapiert werden. eine Terminsprechstunde an. Hausbesuche sind nach Absprache möglich. Die Pferdemedizin beinhaltet die Grund- ■ Tierarztpraxis an der Schwale versorgung (u.a. Impfung, Entwurmung, Plöner Str. 289, Neumünster Lahmheitsuntersuchung) Ihrer Pferde soTel. 0 43 21 / 2 30 20 wie schwerpunktmäßig die Pferdedenwww.schwale-vet.de

Kleintier- und Pferdemedizin Pferdedentalpraktik • Chiropraktik

t 6. Mai

neu sei

Dr. med. vet. Nicole Fesser Tierärztin Friederike Lüthje Sprechzeiten für Kleintiere Offene Sprechstunde

Terminsprechstunde

Offene Sprechstunde

Mo.

10.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 16.00 Uhr

16.00 – 18.30 Uhr

Di.

10.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 16.00 Uhr

16.00 – 18.30 Uhr

Mi.

10.00 – 12.00 Uhr

Do.

10.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 16.00 Uhr

16.00 – 20.00 Uhr

Fr.

10.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 16.00 Uhr

16.00 – 18.30 Uhr

Und nach Vereinbarung

24536 Neumünster • Plöner Str. 289 • Tel. 04321/230 20 • www.schwale-vet.de 09|2013 l e b e n s a r t 137

LA_0913_NMS_137.indd 137

26.08.13 10:37


+, + (+

Impressum

Lebensart im Norden erscheint kostenlos am Monatsanfang Herausgeber: Verlagskontor Schleswig-Holstein GmbH GeschäftsfĂźhrer: JĂśrg Stoeckicht, Dirk Schneekloth, Johannes Jungheim MarienstraĂ&#x;e 3, 24534 NeumĂźnster Tel: 0 43 21 / 5 59 59 - 0, Fax: 0 43 21 / 5 59 59 14 BĂźrozeiten: Mo â&#x20AC;&#x201C; Fr 9.00 â&#x20AC;&#x201C; 17.00 Uhr www.lebensart-sh.de, www.verlagskontor-sh.de E-mail: info@lebensart-sh.de Chefredaktion: Anne-Kristin Bergan, Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 0 Barbara Kock-Rohwer, Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 20 Patrick Kraft, Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 28 Autoren:

Kerstin Emma Ahrens Dr. Heiko Buhr Erika BĂśhlk Stefanie Breme-Breilmann Marianne Dwars Martina Mammen Michael Fischer Peter Jesko

Birgitt JĂźrs Jens Mecklenburg Dr. Stephan Opitz Frauke Plambeck Andrea Scholten Dr. Meeno Schrader Nadine Sorgenfrei Hanna Wendler

Projektleitung Hamburg: Martina Mammen, Tel. 0 41 92 / 9 06 97 54

V.i.S.d.P: JĂśrg Stoeckicht Fotos: Achim Banck, Wolfgang Borm, Regine Sauerberg, Patrick Kraft Anzeigen: JĂśrg Stoeckicht, Insa Scheibel, Anne Schinowski, Dirk Schneekloth, Regine Sauerberg Tel. 0 43 21 / 5 59 59 - 0

rt

+ *+

VERLAGSKONTOR SH

Saisonende â&#x20AC;&#x201C; wohl kaum! von Meeno Schrader

leben s a

0] 

Meenos WetterWelt

Anzeigen Flensburg: Oliver Schmuck, Tel. 04 61 / 8 40 84 74 Anzeigen Hamburg: Martina Baumann, Tel. 040 / 83 01 98 00 Gedruckte Auflage: 85.000 Exemplare Regionalausgaben: Kiel & Umgebung NeumĂźnster, Rendsburg & Mittelholstein Flensburg, Schleswig & Nordfriesland Hamburg West & Unterelbe Hamburg Nord & Umgebung Anzeigen- & Redaktionsschluss: Jeweils der 15. des Vormonats Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 4/2013 *#/ Lay-Out: Nicolas Rexin, Tel. 0 43 21 / 5 59M *##/ 59 - 24 # K( +"/ )(" M(   @+#/ + Stefan Hose, Zlatan Rasidovic, 9Q.: 

Giulia Storm, Laura Hoosemans Druck: Frank - Druck, Preetz PerCom, WesterrÜnfeld Abonnement: 30 Euro auf das Konto 555 301, +/ -BLZ 212 900 16, Volksbank Neumßnster +( Bitte Namen und vollständige Anschrift unter #* Verwendungszweck angeben.

N

eulich â&#x20AC;&#x201C; es war der 21. August â&#x20AC;&#x201C;flatterte mir eine Email in den Briefkasten. Nicht irgendeine, nein der Absender war mein Winterlager. Also das meines Bootes. Dort, wo es im Winter in der Halle steht, um nicht kaputt-zufrieren, damit es ihm auch zur kalten Jahreszeit gut geht. Stand in dem Brief doch tatsächlich â&#x20AC;&#x17E; in wenigen Wochen ist die Segelsaison zu endeâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; fĂźr gefĂźhlte zehn Sekunden erstarrte ich â&#x20AC;&#x201C; wahrscheinlich waren es letztendlich nur wenige hundertstel Sekunden, doch spielte das keine Rolle. Mir entglitten die GesichtszĂźge, ich verlor die Kontrolle Ăźber sie und spĂźrte wie sie in der Merkelâ&#x20AC;&#x2DC;schen Grundhaltung landeten. Sie wissen schon. Ich erstarrte aus gleich mehreren GrĂźnden. Wer weiĂ&#x; denn nun schon im August bei schĂśnem Sommerwetter, daĂ&#x; die Saison im September zu ende ist . Und Ăźberhaupt: jetzt, wo wir uns doch gerade erst so richtig an den Sommer gewĂśhnt hatten, er uns in diesem Jahr so wunderbar gefallen hat und wir es uns gemĂźtlich gemacht haben mit ihm, da soll nun nicht nur der Sommer, sondern auch gleich die ganze Saison schon wieder zu

Â&#x17D;,/ +0X#"Â? ,0#+ @, @("+/   K #

M%*/ Namentlich gekennzeichnete +$/ Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion Alle Fotos, Beiträge und vom Verlag ( +" (wieder. ]  gestaltete AnzeigenE+ sind urheberrechtlich geschßtzt. Abdruck nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Veranstaltungshinweise K sind kostenlos. Eine VerÜffentlichungsgarantie kann nicht gegeben werden. Fßr unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird Y/ keine Haftung ßbernommen.Termine werden kostenlos verÜffentlicht. $ Keine Gewähr fßr die Richtigkeit.

138 l e b e n s a r t 09|2013

LA_0913_NMS_138.indd 138

, 1 4 l ; = 6 / ",/ , N#/ ,

B"/ +

Y#+ @#/ @/ +/ * * $

N+ R  Â&#x152;0

2

3

5

7

1

7

6

8

3

8

4 M,/ 9 2

5

1

7

6

3

5

6

1

3

7

4

9

2

2 7

1

5

8

#] 8 9 +

3

6

4

1

9

4

2

4

1

7

3

8

5

9

2

6

3

5

2

1

9

6

4

8

7

7

9

1

4 2

6

8

4

5

N%   P, ,0J.A.

Q/ +, .0+. Q$++

7

X/ 6 /3 8 ( ,,+

3

+/ #(  N 

2

9

Nehmen wir an das mit dem Sommer stimmt (ewig kann das ja mit ihm nicht weitergehen), dann denke ich, dass etwas mehr Behutsamkeit angebracht ist solche weitreichenden Veränderungen zu kommunizieren. Wenn es nach mir â&#x20AC;&#x201C; und bestimmt nicht nur nach mir â&#x20AC;&#x201C; ginge, soll dieser Sommer ewig andauern. Tag fĂźr Tag mit seinen 21 bis 24 Grad. Aber das geht rein astronomisch nicht auf, dafĂźr leben wir ein gutes StĂźckchen zu weit im Norden. Doch gibt es Hoffnung in dieser emotional aufgeladenen Sackgasse, und die geht vom Wasser aus. Wenn das stimmt, was mir mein Physiklehrer damals schon beigebracht hatte (und es stimmt), kĂśnnen alle aufatmen und mit der gebotenen Ruhe und Gelassenheit aufâ&#x20AC;&#x2122;s Wasser gleiten. Da kann es noch so schmuddelig Ăźber Wasser zugehen, im Wasser fängt es zu dieser Jahreszeit an wärmer zu sein als ausserhalb. Und das dem auch noch so im September ist, dafĂźr hat der Sommer gesorgt â&#x20AC;&#x201C; ob er nun schon lange vorbei ist oder nicht! J#$+00@%#

6

4 8 9 5

ende sein? Kaum auszudenken. Ich konnte es nicht fassen.

5 1

K @ J F J Y J ? Z Z D L E @ ? N K K W O Z R J Y ? M R

Q J @ D ? K D

D F ? Z Q C K @ F ? @ R J R Q E J A A Y Q ? K A ? @ R C W ? N ?

F > ? D Z X ? C J @ Z E R [ C A A

E @ Q J Z

D ? Z ? Z D R K Q ?

K J J @

F K D R ? O Z ? @ E A E W @ Y E A ? Z Y J A D Q ? K A A E J K A ? @ J R E Y ? D Z Z O J J @ ? Z J R C Z W J K A ? O Q K C [ K Q E @ A ? [ E K A K ? ? [ C R D Y ? @ Z K ? [ Y A D ? @

26.08.13 18:14


N A C H T O TA L U M B A U 7 A B T E I L U N G E N N E U !

BOUTIQUE TEPPICHE BÜRO BAD LEUCHTEN GARDEROBEN BILDER

Herzlich Willkommen beim neuen Brügge! Nach aufwändigen Umbaumaßnahmen haben wir das komplette Erdgeschoss mit den Abteilungen Boutique, Teppich, Büro, Bad, Leuchten, Garderoben und Bilder komplett neu gestaltet und auf insgesamt 7500 m2 vergrössert!

Erleben Sie unsere großen Eröffnungs-Aktionen:

jetzt auch bei

Erleben Sie in unserer neuen Showküche:

Groß- und Kleingeräte der Marke Entdecken Sie unsere Produkte von 10.30-17.00 Uhr.

GUT KOCHEN!

Kochvorführungen

Von 10.30-17.00 Uhr erfahren Sie alles, was Sie schon immer über Kochen mit modernsten Geräten und Materialien wissen wollten!

10.30-17. 10 177 000 Uhr

PRODUKTVORFÜHRUNGEN

10 30-17. 10. 177 000 Uh Uhr

COCKTAILVORFÜHRUNGEN

Möbel Brügge Thomas Brügge GmbH · BAB Neumünster Mitte · Freesenburg 8 · 24537 Neumünster · Telefon: 0 4321 - 180 80 BRUEGGE_347137_Anz_Lebensart_EOE.indd 1 LA_Seite_Klebebindung_CS6.indd 43

15.08.1311:53 14:39 26.08.13


1

25.08.13

20:03

September 2013

September 2013

NMS_Titel0913-anschnitt.pdf

C

M

Y

MY

CY

CMY

Im Norden

K

Neum端nster, Rendsburg & Mittelholstein

CM

Titel_Umschlag.indd 1

26.08.13 13:24


Lebensart im Norden • Neumünster • September 2013