Erzähltheater "Meine Welt und die 17 Ziele"

Page 1

Meine Welt

Ziele Komm mit, die Elfen zeigen dir den Plan, denn die Welt von morgen geht uns alle an!


Liebe Lehrende, liebe KollegInnen, liebe Eltern! Vor Ihnen liegt ein Erzähltheater, das zum Träumen anregt. Es erzählt von der Agenda 2030 – aber was ist das? Kurz erklärt: Unsere Welt, wie wir sie kennen, steht vor wichtigen Entscheidungen, um nicht ganz aus den Fugen zu geraten. Jede und jeder von uns ist aufgefordert, sich Gedanken zu machen und einen Beitrag zu leisten. Wie aber sollen wir von jetzt an leben, damit Menschen die Umwelt nicht weiter zerstören, damit es in Zukunft weniger Kriege gibt, damit Menschen in allen Ländern gerecht behandelt werden, damit in Zukunft alle Menschen auf der ganzen Welt genug zu essen haben? Die gute Nachricht ist, dafür gibt es bereits einen Plan! Eben die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. 17 globale Nachhaltigkeitsziele (engl. Sustainable Development Goals – SDGs) stehen in diesem Welt-Zukunfts-Vertrag. Das ist ein Vertrag, den Österreich – wie alle 194 Länder der Vereinten

Nationen – bereits 2015 unterschrieben hat. Damit soll erreicht werden, dass in Zukunft alle Menschen auf der Welt in Würde und in Freiheit leben können. Wir alle sind gefordert, mit kreativen, innovativen Lösungen diese Ziele zu verfolgen. Vor allem die Kleinsten sollten dabei mit ihrer noch blühenden Fantasie Gehör finden.

taten – dass die kreativen Lösungen unserer jungen Generation wirklich eine reale Chance bieten, unsere Welt zu der zu machen, die sie sein kann!

Das vorliegende Bildkartenset eignet sich zum Selberlesen, noch besser zum Vorlesen. Es ist in Reimform verfasst, sodass die Kinder bei jedem Reim miteinbezogen werden können. Wir laden Sie ein, den Reim bis zum vorletzten Wort vorzulesen, kurz abzuwarten und zu staunen, wie viele Reimwörter von den Kindern richtig (oder auch kreativ) ergänzt werden. Für ErstleserInnen sind diese zusätzlich in Großbuchstaben gedruckt. Diese Art des Erzählens bindet die Kinder besonders gut ein, erhöht die Aufmerksamkeit und ermöglicht es, das Gehörte aktiv mitzuerleben. Kinder merken sich auf diese Weise erstaunlich viele Details einer Geschichte. Die Tipps sind bewusst sehr allgemein gehalten, werden mit Sicherheit von den Kindern hinterfragt und regen so zum Austausch an.

Viel Freude und vor allem viele zukunftsträchtige Erkenntnisse!

Wir wünschen Ihnen als VorleserInnen, dass Sie erkennen dürfen – so wie auch wir es voller Freude

Kinder sind wie die schlauen Elfen in diesem Buch! In den Bildern gibt es vieles zu entdecken, um die eigene Fantasie noch stärker anzuregen. Für uns ALLE und die zukünftigen Generationen!

Impressum

Methodisch-didaktische Tipps zur weiteren Nutzung der Bildkarten: Wir laden Sie ein, die Bildkarten und den Text auf der Rückseite auch als • visuellen Anker in die Sesselkreis-Mitte zu legen, • Arbeitsunterlagen für Gruppenarbeiten, Einzelarbeiten oder als Diskussionsvorlagen zu verwenden, • meditative Suchbilder für die Stillarbeit einzusetzen, • Inspiration zum Ab- und Weiterzeichnen im Raum aufzuhängen, • Vorlage für das Schreiben eigener Bildgeschichten und Reime zu nutzen, • Ideenquelle für kreative weitere Lösungen und Handlungsmöglichkeiten zu sehen, um einen eigenen Beitrag für unsere gemeinsame Welt zu leisten.

Für den Inhalt verantwortlich: DIin Gudrun Walter Nachhaltigkeitskoordinatorin Land Steiermark Abteilung 14 – Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit Bürgergasse 5a, 8010 Graz T: +43 (316) 877-4268 F: +43 (316) 877-2416 E: abteilung14@stmk.gv.at W: www.nachhaltigkeit.steiermark.at Umsetzung: Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark A-8010 Graz, Brockmanngasse 53 www.ubz-stmk.at Redaktion, Inhalt und Text: Denise Sprung Redaktionelle Mitarbeit: Michael Krobath, Ulrike Halvax Lektorat: Monika Lakonig Illustrationen und Grafikdesign: Ulrike Halvax | www.larika.net Bildnachweise: Vereinte Nationen und Deutsche UNESCOKommission (Grafiken SDGs) Erstellt im Auftrag der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 14 (Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit) Alle Rechte vorbehalten. Die Illustrationen sind urheberrechtlich geschützt. Graz, im April 2021 1. Auflage



Diese Geschichte lädt dich heute ein, Teil einer wichtigen Aufgabe zu SEIN. Zu erreichen gilt es 17 Ziele! Ja! Das sind ganz schön VIELE. Keine Sorge, du bist nicht allein, 194 Länder stimmten bereits mit EIN! Es gibt dazu schon einen Plan, denn es geht uns wirklich alle AN!

Agenda 2030 genannt und als Welt-Zukunftsplan BEKANNT, soll dieser unserer Erde helfen, wie 17 schlaue Zukunfts-ELFEN. Dass unsere einzige Heimat Erde zu einem noch schöneren Ort für alle WERDE. Weil die Menschheit keine Zeit mehr verlor, wirds 2030 noch viel schöner als ZUVOR. Mensch: „Aber wie soll die Welt im Jahr 2030 sein?“ Elf: „Schau einfach weiter in das Buch HINEIN!“ Die Elfen werden dich auf den nächsten Seiten in die Welt der Zukunft BEGLEITEN. Sie verraten dir auch, was alle tun können, um uns gleich daran zu GEWÖHNEN!

Meine Welt und die 17 Ziele



ZIEL 1 Die Menschen begannen die Unterschiede zu sehen und den Zusammenhang von allem zu VERSTEHEN. Die Gaben der Erde wurden nun gerecht verteilt und so die Welt von schlimmster Armut GEHEILT. Teilen statt alleine weilen!

Meine Welt und die 17 Ziele



ZIEL 12 Schon beim Planen wird an das Ende der Dinge gedacht, dies hat völlig neue Produkte HERVORGEBRACHT! Alles wird im Kreislauf geführt, so bleibt die Natur großteils UNBERÜHRT. Ich verwende die Dinge solange ich kann, repariere oder tausche auch dann und wann! ZIEL 13 Wir haben die Klimaerwärmung gebremst, die Verbrennung von Erdöl streng BEGRENZT. Heutige Energieformen sind erneuerbar. Das ist ja wirklich WUNDERBAR! M: „Wie könnte ich das Klima schützen?“ E: „Darauf achten, was du kaufst und Öffis NÜTZEN!“

Meine Welt und die 17 Ziele



ZIEL 14 Sauberes Wasser durchzieht unsere Welt, welches überall das Leben ERHÄLT!

Bild 1/2

Meine Welt und die 17 Ziele