Issuu on Google+

Q1.2013

1

Cloud work insights |

Q1.2013

FORSA-Wahltrend

Freiberufler machen Trittin zum Kanzler Begehrte digitale Experten

Skills that Pay the Bills Webseiten fĂźr Ă„rzte

Hier wird Ihnen geholfen


2

Q1.2013

Editorial 3

Inhalt

Cloud work insights | Q1.2013

Editorial

Gunnar Berning CEO of twago 3 FORSA-Wahltrend

Freiberufler machen Trittin zum Kanzler 4−5

Liebe twago-Freunde, Begehrte digitale Experten

Skills that Pay the Bills 8−9

I

Digitale Bohème

Die ganze Welt in einem Unternehmen 12 – 13

Webseiten für Ärzte

Hier wird Ihnen geholfen: Mediziner suchen Webentwickler 10 − 11

Das Unternehmen ist längst zu der führenden Plattform und dem Experten in Europa für „Arbeiten in der Wolke“ gewachsen. Wir haben mit Frankreich im vergangenen Dezember zudem einen weiteren Kernmarkt in Europa betreten und werden weitere in diesem Jahr folgen lassen.

Denn auch Deutschland „arbeitet längst in der Wolke“. Ein deutliches Zeichen dafür: Gewerkschaften wie Verdi haben sich der Thematik angenommen und stellen sich in gewohnter Manier einer sich dynamisch verändernden digitalen Arbeitswelt.

Dabei fokussieren wir uns klar auf den Ausbau unserer Marktführerschaft in Europa und wollen zudem in 2013 in weitere spannende Märkte außerhalb Europas expandieren.

Doch Arbeiten in der „Cloud“ - das virtuelle Büro - sind keine Titel eines Science Fiction-Streifens „made in Hollywood“, sondern längst gelebte Realität vieler Freiberufler und Selbstständiger. Rund 1,6 Millionen Projektstunden hat twago, führender europäischer Experte für „Cloud Work“, im vergangenen Jahr für Freiberufler, Agenturen und Experten auf seiner Plattform generieren können.

Marktzahlen

Increased Cloudiness 6−7

Cover Image: ©lassedesignen - Fotolia.com

ch möchte Ihnen heute die erste Ausgabe unseres Reports #twagotrends präsentieren. #twagotrends wird sie künftig regelmäßig über Entwicklungen, Zahlen und Geschichten rund um die spannende Welt des „Cloud Working“ informieren.

2012 war zugleich das beste Geschäftsjahr von twago seit der Gründung. Wir haben es geschafft, ein Projektvolumen von über 50 Millionen Euro im vergangenen Jahr zu akquirieren. Damit steigerten wir unser Projektvolumen um 287 Prozent gegenüber dem Vorjahr - bis zum heutigen Tag hat twago mehr als 80 Millionen Euro an Projektenvolumen akquiriert.

Besuchen Sie www.twago.de

Unsere Vision: twago zu einer globalen Marke bauen. 2013 hat für das Team von twago das wir im letzten Jahr von 30 auf 60 Mitarbeitern verdoppelt haben - auch schon gut begonnen: Die renommierte Online-Publikation „The Next Web“ hat unser Team für seine hervorragenden Leistungen belohnt und Ende Januar in der Kategorie „Best Web App 2013“ mit einem Award ausgezeichnet. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre unserer ersten Ausgabe von #twagotrends. Ihr Gunnar Berning CEO und Co-Founder twago


4 Bundestagswahlen 2013

Q1.2013

Freiberufler machen Trittin zum Kanzler FORSA-Umfrage im Auftrag von Cloud Work-Experte twago.de

Bundestagswahlen German Elections 2013 5

FORSA-Wahltrend für

Freiberufler

W

äre schon heute die Bundestagswahl, dann würden sich 34 Prozent der wahlberechtigten Freiberufler für die Union entscheiden. Zweitstärkste Kraft im Bundestag wäre die Partei der Grünen mit 28 Prozent. 15 Prozent würden für die SPD stimmen, und jeweils sieben Prozent würden sich für die FDP bzw. Die Linke und fünf Prozent für die Piraten entscheiden. In der von der Plattform twago.de in Auftrag gegebenen FORSA-Umfrage* wurden im Zeitraum vom 19. Februar bis 15. März Freiberufler ob ihrer Bundestagswahlabsichten befragt. Die Stichprobe beinhaltete die Befragung von 502 Freiberuflern und wurde auf Basis des Stern/RTL-Wahltrends durchgeführt.

%

34

Das Ergebnis macht deutlich: Die Grünen würden bei den Freiberuflern im Vergleich zu allen Wahlberechtigten im Durchschnitt deutlich mehr Stimmen erhalten, während vor allem die Union und die SPD weniger Stimmen erhielten als von allen Wahlberechtigten. Würden die Freiberufler in Deutschland über die neue Bundesregierung entscheiden, hätte die Partei der Grünen beste Chancen mit Jürgen Trittin den ersten grünen Kanzler zu stellen! Video-Umfrage: Zusätzlich zum FORSA-Wahltrend befragte twago verschiedene internationale Freiberufler zu ihren politischen Präferenzen. HIER das Video zur Umfrage!

“GRÜN GEWINNT. PARTEI MIT DEUTLICHEM STIMMENZUWACHS BEI FREIBERUFLERN.”

5

7 7

28

CDU/CSU Grüne SPD FDP Die Linke Piraten Sonstige

15 15 40

Wahlberechtigte insgesamt auf Basis des STERN/RTL-Wahltrends (Umfrage im Auftrag von STERN und RTL, Woche 8 bis 11, 2013) Statistische Fehlertoleranz: +/- 4 Prozentpunkte

% 3

8

4

25


6 Increased Cloudiness

Q1.2013

Increased Cloudiness 7

90

PROZENT

der Freiberufler sind glücklicher als zuvor*

Die am häufigsten genannten Benefits von Freiberuflern:*

25% 15% 14% 14% 9%

58

Flexibilität

Abwechslung

Der eigene Boss zu sein

EURO

Überall arbeiten zu können

Eigene Entscheidungen treffen zu können

1/4 Ein Viertel aller US Jobs können schon heute von überall erledigt werden***

30 von 100 Arbeitnehmern werden in wenigen Jahren freiberuflich online arbeiten***

190,000

45

PROZENT

aller EU-Bürger wären gerne selbstständig**

Durchschnittlicher Stundenlohn bei twago.de

Freiberufler, Agenturen und Experten bieten ihre Dienstleistungen auf twago

2,5

WOCHEN

Quelle: *Freelance Industry Report 2012, **EU Comission, EU Barometer, ***Mc Kinsey

Durchschnittliche Projektdauer bei twago.de


8 Skills that Pay the Bills

Q1.2013

Cloud work insights 9

S

ind in der Vergangenheit Projekte gestartet worden, nachdem durch zeitintensive Pitches und teure Geschäftsreisen die im eigenen Unternehmen fehlende Expertise gefunden wurde, so geben kleine und mittelständische Unternehmen in zunehmenden Maße ihre Projekte auf Plattformen wie twago in Auftrag. Dabei unterstützt twago seine Kunden im Entscheidungsprozess mit einem Bewertungssystem, dass ihnen hilft, sich schnell und zielgerichtet für den passenden Dienstleister zu entscheiden.

Skills That Pay The Bills!

Und egal zu welcher Zeit oder an welchem Ort, stationär oder mobil: Online an Projekten und Aufträgen arbeiten zu können, hat die Arbeitswelt revolutioniert und schafft neue Chancen für die arbeitende Bevölkerung und Unternehmen gleichermaßen. Alleine in den letzten Monaten ist das Thema „Cloud Working“ in Europa so stark gewachsen wie nie zuvor. Über

teamwork across global offices - gestern noch eine Vision, heute schon Alltag für viele Kunden und Dienstleister von twago! Das digitale Zeitalter hat mit der zunehmenden Verbreitung flächendeckender Breitbandverbindungen neue Rahmenbedingungen geschaffen.

“TWAGO GENERIERTE 1,6 MILLIONEN PROJEKTSTUNDEN IN 2012”

15.000 Projekte - ein Wachstum von 144 Prozent - konnte twago in 2012 akquirieren.

1,6 Millionen Projektstunden für Freiberufler, Experten und Agenturen! 1,6 Millionen Projektstunden (eine Steigerung von 164 Prozent) konnte twago so für Dienstleister generieren. 1,6 Millionen Stunden, die nicht notwendigerweise in einem Büro mit festen Arbeitszeiten verbracht werden mussten. Das virtuelle Büro ist längst nicht mehr Fiktion, sondern ein Teil der neuen, sich dynamisch verändernden Arbeitswelt. Der „Löwen-Anteil“ der Projekte, die über twago in Auftrag gegeben werden, kommen vor allem noch aus dem Programmierungsbereich: Insgesamt 39 Prozent entfielen so im vergangenen Jahr auf Programmierungsaufgaben. Mit einem Anteil von zehn Prozent wurden zudem Projekte im Bereich Web Design akquiriert, die damit am zweit stärksten nachgefragt wurden. Auf Rang drei folgen Aufträge im Bereich Digital Marketing (neun Prozent), die im vergangenen Jahr eine starke Nachfrage erfahren haben. Die Projekte im Digital Marketing verteilen sich vor allem auf Aufträge im Bereich Search Engine Advertising (SEA) sowie Search Engine Optimization (SEO) oder Search Engine Marketing (SEM). Erstmals stärker nachgefragt wurden hier auch Marketing-Experten, die eine ausgesprochene „Facebook-Expertise“ mitbringen.

Projektanteile bei twago: Projektanteile bei twago:

10

%

9 Foto: PhotoAlto, Alamy

Programmierung

8

Web Design

Digital Marketing

39

App-Entwicklung Grafik Design

Data Warehousing Web-Administration Übersetzungen

CMS

7

eCommerce

7

Besuchen Sie www.twago.de

6

Besuchen Sie www.twago.de

Sonstige

3 5 4

#twagotrends

Nachfrage für App-Entwickler und Social Media-Experten europaweit gestiegen Egal ob twitter, Facebook, LinkedIn, Google+, Pinterest oder andere die Professionalisierung der Social Media-Aktivitäten wird in den Unternehmen weiter vorangetrieben und hat mittlerweile einen entsprechend relevanten Anteil in jedem guten Kommunikations- und Marketingplan. Gerade in den krisengeschüttelten südeuropäischen Ländern wie Italien (plus 177 Prozent Social Media-Projekte bei twago) oder Spanien (plus 83 Prozent Social Media-Projekte) scheinen viele junge „Digital Natives“ ihre Zukunft rund um das Thema Social Media zu sehen. In Deutschland hat sich die Nachfrage für Experten im digitalen Marketing im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt. „Heiß“ gehandelt und mit ungebrochen starker Nachfrage in 2013 werden Projekte in der App-Entwicklung. Der Bedarf an qualifizierten App- und HTML5-Experten ist vor allem in 2012 noch einmal signifikant gestiegen. Alleine im deutschen Apple Store werden rund 650.000 Apps angeboten, so eine Auswertung von AppZapp, dem App Schnäppchenführer. Fast jedes Unternehmen hat zumindest schon mal über eine eigene App nachgedacht und gerade kleine und mittelständische Unternehmen besitzen diese Expertise nicht notwendigerweise in den eigenen Reihen. Der Anteil an Projekten für die Entwicklung von Apps - Smartphones oder Tablets, iOS oder Android - liegt „noch“ bei acht Prozent. Jedoch überdurchschnittlich wachsend. Sieben Prozent aller Projekte werden zur Zeit im Bereich Grafik-Design nachgefragt. Von neuen Corporate Designs inklusive Logos oder Visitenkarten bis hin zu Infografiken, die zunehmend für Social Media-Aktivitäten gewünscht sind, werden auch hier Projekte zunehmend „in der Wolke“ in Auftrag gegeben, um diese online umsetzen zu lassen. Mit Data Warehousing und Data Mining (sieben Prozent) sowie WebAdministration (sechs Prozent) wurden zudem Projekte mit ausgesprochenen IT-Fähigkeiten über twago nachgefragt. Die restlichen Anteile am Projektvolumen entfallen u.a. auf Übersetzungen (fünf Prozent) oder Projekte im CMS-Bereich (vier Prozent).


10

Q1.2013

Hier wird Ihnen Geholfen! 11

Option: B

Foto: Tetra Images, Alamy

Hier wird Ihnen geholfen! Mediziner sucht Webentwickler.

W

ie sucht man sich heute im Krankheitsfall einen Arzt oder eine Ärztin? Meistens wird man hierfür online gehen, nach der gewünschten Fachrichtung sowie dem eigenen Bezirk suchen. Deshalb brauchen auch Ärzte heutzutage eine eigene Webseite. Damit Ärzte von potentiellen Patienten gefunden werden, müssen sie im Netz präsent sein. Am besten erreicht man das mit einer eigenen Webseite, auf der die angebotene Dienstleistung übersichtlich dargestellt und erläutert wird.

Wie kommt ein Arzt zu einer eigenen Webseite? Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten wir präsentieren zwei: A) Der Arzt belegt einen Crash-Kurs in Webseiten-Entwicklung und baut sich seine Webseite außerhalb seiner Praxiszeiten selbst.

1

2

3

Sie sind Arzt und brauchen eine Webseite?

Welche Fähigkeiten braucht mein Web-Entwickler?

Wie entscheiden Sie sich für das beste Angebot?

Zuerst schreiben Sie Ihr gewünschtes Projekt mit Angaben wie dem zeitlichen Rahmen, Budget und eventuellen besonderen Anforderungen etc. bei twago aus. Das ist völlig kostenlos. Danach erhalten Sie Angebote qualifizierter Freiberufler und Agenturen. Unter allen Bewerbern wählen Sie den, dessen Profil und Portfolio Ihnen am ehesten zusagt.

Auf jeden Fall sollte er HTML, CSS und Javascript beherrschen. Er sollte außerdem in der Lage sein, einige für Arzt-Seiten typische und gewünschte anwenderfreundliche Elemente hinzufügen zu können. Wenn die Seite zudem ein außergewöhnliches Design aufweisen soll, empfiehlt es sich, auch Webdesign-Kenntnisse abzufragen.

Jeder bei twago registrierte Freiberufler, Agentur oder Experte legt sich bei der Anmeldung ein Profil an, in dem auch die Fähigkeiten und Erfahrungen angegeben werden müssen. Das soll Ihnen die Wahl des passenden Spezialisten erleichtern. Wenn Sie sich nun für einen Experten bei twago entschieden haben, können Sie ihn mit einem einfachen Mausklick kontaktieren und mit der Durchführung des Projekts beauftragen.

Bei der Auftragsbeschreibung gehen Sie wie folgt vor: Geben Sie zunächst ihrem Projekt einen Namen, zum Beispiel „Webseite für Orthopäden“, „Webseite für Dermatologen“ oder „Webseite für Arztpraxis“. Als Nächstes muss die Rubrik gewählt werden, in der das Projekt erscheinen soll. In diesem Fall ist das die Rubrik „Web und Programmierung“.

6 Basics für Ihre Webseite: 1. Stellen Sie Ihr Fachgebiet dar. 2. Geben Sie die Öffnungszeiten Ihrer Praxis an. 3. Stellen Sie Kontaktdaten und Notfall-Nummern zur Verfügung. 4. Beschreiben Sie genau, wie man Sie mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln findet. 5. Akzeptieren Sie gesetzlich und/ oder privat versicherte Patienten? 6. Gern gesehen: Präsentieren Sie sich selbst mit kurzer Vita und einem Foto.

Danach beschreiben Sie im entsprechenden Feld das Projekt so genau wie möglich: Welche Bereiche und Unterseiten soll es geben? Wen soll die Webseite hauptsächlich erreichen? Wollen Sie Ihre Expertise den Patienten detaillierter präsentieren? Soll die Webseite über eine elektronische Terminvergabe verfügen? Wollen Sie einen Service-Bereich, in dem Sie Ihren Patienten vorab, z.B. bei einer aufkommenden Grippewelle, Verhaltenstipps geben? Sie sollten auf jeden Fall Klarheit über das Budget für die Realisierung Ihrer Webseite schaffen. Wenn Sie sich eine Basis-Website wie die oben beschriebene und noch recht einfach gehaltene wünschen, sollten Sie zumindest 1.000 bis 1.500 Euro einplanen - am Ende natürlich abhängig von ihren Wünschen und Anforderungen. Ab jetzt ist Ihr Projekt für tausende von Experten sichtbar und Sie werden Angebote von nationalen und internationalen Freiberuflern und Agenturen bekommen.

B) Er oder sie lässt sich seine Webseite von einem Experten erstellen: Gesucht und gefunden auf twago.de. Option A ist meist zeitraubend und wenig erfolgsversprechend. Mit Option B hingegen kann das Projekt Webseite schnell und unkompliziert umgesetzt werden.

Sie brauchen Unterstützung beim Briefing für Ihr Projekt? Unser Support-Team hilft Ihnen gerne, kontaktieren Sie uns unter support@twago.com

Besuchen Sie www.twago.de

Sie sind noch unsicher wegen der Bezahlung? Dann nutzen Sie einfach safePay - ein Produkt von twago, das sowohl dem Auftraggeber als auch dem Auftragnehmer größtmögliche Sicherheit im Bezahlungsprozess bieten soll. Das gibt beiden Vertragspartnern Vertrauen und Sicherheit und wird von twago optional angeboten. Fertig! Ihre Webseite wird nun realisiert und Sie können den Fortschritt der Arbeitsprozesse jederzeit verfolgen. Ist die Webseite erst mal online, werden Sie sich glücklich schätzen, Ihren Patienten diesen Service bieten zu können.

Sie brauchen einen Experten?

Machen Sie den Quick Check auf twago.de - der schnellste und sicherste Weg, den richtigen Partner zu finden. 1. Beschreiben Sie kostenlos Ihr Projekt auf der twago.de. 2. Sie erhalten nun Angebote von nationalen und internationalen Agenturen und Freiberuflern. 3. Angebote vergleichen, das überzeugendste auswählen. 4. Beauftragen Sie den gewünschten Experten mit nur einem Mausklick. 5. Überwachen Sie den Fortschritt der Arbeit. 6. Bezahlen Sie erst nach Fertigstellung Ihres Auftrags - einfach und schnell mit twago safePay (nicht obligatorisch).


12 Die Welt in EINEM Unternehmen

Q1.2013

Cloud work insights 13

Das neue Sales-Loft

Mehr Platz für neue Ideen

Digitale Bohème

W

ir verändern die Welt des Arbeitens. Eine Vision, die von jedem Mitarbeiter von twago täglich gelebt wird. Denn immer mehr Menschen schließen sich „der digitalen Arbeitsbewegung“ an und „arbeiten in der Wolke“. Auch twago verändert sich in diesem dynamischen Umfeld. Das Unternehmen wächst und sucht fast täglich nach internationalen und passionierten Talenten, die in der Mitte Europas ihre Zukunft gefunden haben oder finden werden. So ist twago alleine in 2012 von 30 auf 60 Mitarbeiter gewachsen. Darunter Arbeitsplätze für Talente aus Spanien, Italien, Frankreich, USA, Mexiko, Deutschland u.v.a. - twago ist längst zu dem gewachsen, wovon andere noch reden:

Die Welt in EINEM Unternehmen

Wer schnell wächst, braucht Platz für neue Ideen! Ein Zuhause, in dem täglich viele Stunden an der „neuen Arbeitswelt“ gebastelt werden. Zum neuen Zuhause wurde im vergangenen Jahr eine ehemalige Brauerei am Hackeschen Markt. Die Büroräume in einem typischen Berliner Hinterhof bieten dabei viel Freiraum für frische Inspirationen. Von historischen Räumlichkeiten, in denen der Geist der Bierbrauer noch fast hinter jeder Ecke zu lauern scheint, bis hin zu einem seit kurzem im selben Gebäude angemieteten gläsernen Loft über den Dächern der Stadt für unsere stark wachsende Sales-Abteilung.

Berlin ist anziehend und wächst zu einer internationalen Metropole

Unsere Mitarbeiter sind gefragt - eine ziert sogar den Titel des Spiegels!

Dass twago sein Zuhause im Herzen der Berliner Startup Szene gefunden hat, überrascht nicht. Denn die deutsche Hauptstadt gehört seit Jahren zu den internationalen Hotspots für „Startupper“, Technologie- und InternetExperten. Sie liefert den perfekten Nährboden für ein aufstrebendes Unternehmen wie twago, um international zu wachsen.

Die Mitarbeiter von twago sind Repräsentanten der „Digitalen Bohème“ - einer jungen und hoch talentierten Generation, die keinerlei Grenzen kennt. „Sie sind jung, gut ausgebildet, sie sprechen mehrere Sprachen“, so Der Spiegel in seiner Titelgeschichte Ende Februar. Mittendrin statt nur dabei ist die spanische twago-Mitarbeiterin Carolina Lopez (28). Die für den spanischen Markt verantwortliche Marketing-Managerin wurde von dem deutschen Magazin als Vorzeigebeispiel für die Titelstory ausgewählt und interviewt. Das typische Beispiel eines „Digital Natives“ und der ausgeprägten multikulturellen Identität, die bei twago ihren Platz gefunden hat.

Vielfältig ausgezeichnet twagos Erfolgsgeschichte ist deshalb auch eine Geschichte von kultureller Vielfalt, in der sich ein ganz besonderer Teamspirit entwickelt. Mehr als zehn verschiedene Nationen haben in den letzten Monaten und Jahren am Wachstum des Unternehmens mitgearbeitet. twago`s Konzept der kulturellen Vielfältigkeit am Arbeitsplatz wurde bereits von McKinsey, Henkel und der Wirtschaftswoche mit dem Deutschen Diversity Preis ausgezeichnet.

Zu einer Welt - in einem Unternehmen.

Wir stellen ein! Werde Teil dieser twago Familie! Du möchtest schon lange einen Blick auf die Abläufe und Prozesse in der Startup-Industrie werfen oder suchst einfach eine neue Herausforderung in einem internationalen Umfeld? Dann solltest du dir unbedingt unsere Stellenangebote anschauen!

Besuchen Sie www.twago.de

Carolina Lopez - Marketing Manager bei twago

Aktuell vakante Positionen bei twago: Head of SEO Sales Manager QA Engineer Praktikum Support Werde Teil unseres internationalen Teams und bewirb dich noch heute! Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen. Bewerbungen bitte an hr@twago.com

Schauen Sie hier das Video von Carolina über das Shooting des Spiegel-Covers sowie Bildmaterial über das „Making of“!


#twagotrends Q1 2013 German