__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 36

ZAHLEN BITTE!

TV-NUTZUNG Von Anne Fischer

17,50 217 Minuten sitzt der Durchschnittsdeutsche täglich vor dem Fernseher. Die 14- bis 29-Jährigen liegen dabei mit 94 Minuten deutlich unter dem Schnitt

Euro zahlen die Deutschen pro Monat als Rundfunkbeitrag. Davon bekommt die ARD 12,37 Euro, das ZDF 4,32 Euro, das Deutschlandradio 48 Cent und die Landesmedienanstalten 33 Cent

102 108 6

Prozent der deutschen Haushalte sind fernsehfreie Zone. Der TV-Apparat bleibt das am weitesten verbreitete Mediengerät

Länder haben die ursprünglich britische TV-Show „Wer wird Millionär?“ adaptiert. Sie ist damit das erfolgreichste TV-Format der Welt

Pay-TV-Sender gibt es derzeit in Deutschland, von sehr nischig bis reichweitenstark. Die meisten bespielen die Themenfelder Sport und Unterhaltung

PLATZ 1 beim TV-Konsum in Europa belegt Rumänien: Die Rumänen schauen täglich 317 Minuten fern, die Serben 313, die Portugiesen 284. Am wenigsten gucken die Schweizer mit 121 Minuten und die Norweger mit 138

Prozent der Gesamtumsätze aller Privatsender kommen aus dem Teleshopping. In Deutschland gibt es 20 darauf spezialisierte Sender, zum Beispiel HSE24, 1-2-3.tv und QVC. Sie verkaufen jährlich Produkte für knapp zwei Milliarden Euro

36 · turi2 edition #9 · TV

Quellen: BVDW, SevenOne Media, Statista, n-tv, Quotenmeter

19

95,4 Prozent der deutschen TV-Haushalte empfangen das Programm inzwischen ausschließlich digital. 2005 waren es erst 19,1 Prozent

44,3

Prozent der TV-Zuschauer sehen am liebsten Nachrichten. Es folgen: Krimiserien und Kriminalfilme vor Tierund Natursendungen

Profile for turi2

turi2 edition #9, TV Totale Vielfalt. Faszination Bewegtbildwelt.  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded