turi2 edition #17 Jobs - Arbeiten in der Kommunikation

Page 87

»Such’ Dir Chefs, von denen Du viel lernen kannst« Holger Feist, Strategiechef der Münchner Messe, liebt Berge und Seen. Beim Aufstieg schlägt er gerne mal einen längeren Weg ein

38 Holger Feist Geb. 1969 in Landsberg am Lech 1991 VWL-Studium 1995 Assistent am Center for Economic Studies, München 2000 Promotion in VWL 2001 Unternehmensberater bei McKinsey 2008 Director Development bei Hubert Burda Media 2012 Geschäftsführer Burda Intermedia Publishing 2014 CSO Messe München 2021 Unternehmenssprecher

Holger Feists Karriereweg ist ein ewiges Hin und Her: Er startet 1986 als Hospitant beim „Landsberger Tagblatt“, studiert dann aber Wirtschaft. Als Assistent des Ökonomen Hans-Werner Sinn schlägt er eine akademische Laufbahn ein, gibt einem Job als Unternehmensberater aber den Vorzug. Dann soll es doch die Medienbranche sein – nicht aber der Journalismus. Feist wird 2008 Manager beim Burda-Verlag. Aus der glitzernden Medienwelt wechselt er schließlich in eine zugige Messehalle: 2014 wird er Strategiechef der Messe München. „Ich habe bei jedem Umweg eine Menge

gelernt“, beteuert Feist. Ein paar Dinge sollte man zu Beginn der Karriere aber schon beherzigen: „Das Geheimnis des Erfolgs ist richtig viel Arbeit, richtig lange. Punkt.“ Feist rät Anfängerinnen, offen für Kritik zu sein. „Feedback ist wirklich ein Geschenk, auch wenn es sich manchmal nicht so anfühlt.“ Feists private Leidenschaft sind Berge und Seen, was sich auch im Job bemerkbar macht. Er traktiert sein Team gerne mit Analogien wie „Kurs halten“, „anstrengende Wege“ oder „lohnende Ausblicke“. Immerhin: Berge und Seen verschaffen ihm auch Ruhe und Entspannung – „wenn die Woche herum ist“.

»Zeige Rückgrat, wenn der Wind von vorne bläst« Katherina Reiche, Chefin der Westenergie AG, hat Bundestag gegen Wirtschaft getauscht. Trotz Kritik wird sie Top-Managerin

Fotos: Selina Pfrüner, PR (2)

39

Um Erfolg zu haben, „muss man für ein Thema brennen“, sagt Katherina Reiche. Man muss aber auch den Feuerhagel der Kritik aushalten können, wenn man sich wie sie nach zwei Jahrzehnten aus der Politik verabschiedet, um Top-Jobs in der Wirtschaft anzunehmen. Während des Chemiestudiums tritt die Brandenburgerin der Jungen Union bei. Mit Diplom in der Tasche zieht sie 1998 für die CDU in den Bundestag, mit 25. Ihren Sitz gibt sie 2015 ab, um Chef-Lobbyistin und erste Führungsfrau beim Verband kommunaler Unternehmen zu werden. Beobachterinnen sehen „Interessenkonflikte“, sie

ein „kurzfristiges Angebot“. Nicht jeder Schritt im Leben ist planbar, resümiert sie heute, „auch wenn es rückblickend so aussehen mag“. Seit 2020 managt Reiche 10.000 Angestellte bei Westenergie, der größten E.on-Tochter. „Schalten wir daheim das Licht an, vergessen wir meist, welch technische Kompetenz und Leistungsfähigkeit dahinter steckt“, sagt sie. Die dreifache Mutter möchte andere Frauen anspornen, „ihren Weg zu gehen“. Sie kennt den Spagat zwischen Führungsjob und Familie. Seit 2021 ist sie Mitglied beim Topmanagerinnen-Netzwerk Generation CEO. Das Thema Netze zieht sich also durch ihre gesamte Karriere.

87 · turi2 edition #17 · Jobs

Katherina Reiche Geb. 1973 in Luckenwalde 1992 Chemiestudium in Potsdam, den USA und Finnland 1998 Einzug in den Bundestag, später Staatssekretärin 2015 Geschäftsführerin Verband kommunaler Unternehmen 2020 Vorsitzende der Geschäftsführung bei Westenergie

Katherina Reiche spricht über Jobs im turi2.de/podcast


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.