turi2 edition #17 Jobs - Arbeiten in der Kommunikation

Page 119

»Erkenne deine Stärken. Mach was damit« Florian Haller, Chef von Serviceplan, ist Unternehmer aus vollem Herzen. Das heißt für ihn: nicht zu professionell werden

59 Florian Haller Geb. 1967 in München 1986 BWL-Studium in St. Gallen 1991 Brand Manager bei Procter & Gamble, Genf 1996 Einstieg bei Serviceplan, München 2002 Hauptgeschäftsführer Serviceplan

Florian Haller spricht über Jobs im turi2.de/podcast

Hört sich erstmal nach Rückschritt an, wozu Florian Haller rät: „Sei wieder Anfänger.“ Aber er meint das ernst, denn „Professionalität macht blind für Neues“. Erst recht, wenn sich Anforderungen im Eiltempo verändern. Wer weiß das besser als der Serviceplan-Chef. Als er vor 20 Jahren die von seinem Vater gegründete Agentur übernimmt, sind die Teams homogen. Heute zählt die Agenturgruppe weltweit mehr als 100 Jobprofile, von der Mediastrategin bis zum Data Scientist. Hallers Ziel ist, „Serviceplan zur global führenden IndependentAgentur zu machen“. Dann ist eine

Verdopplung der 4.500 Stellen in den kommenden Jahren gut vorstellbar. „Unternehmer sein und neugierig bleiben“, das treibt ihn an. Marken und Kommunikation sind für ihn das spannendste Berufsfeld: „Ich kann mit jungen, inspirierenden Menschen grenzüberschreitend an kreativen Ideen arbeiten.“ Dass sich die Agentur-Kultur verändert hat, bestätigt Florian Haller. Arbeiten bis Mitternacht, Überstunden als Leistungsnachweis – von gestern. Die Jungen streben nach Einklang von Job und Privatleben. Und Serviceplan geht mit, auch weil Haller weiß: „Unternehmer sein heißt: Menschen mitnehmen.“

»Fordere nie etwas« Andreas Jung, Marketing-Vorstand des FC Bayern, arbeitet mit seinen Idolen zusammen. Und ist selbst Stammspieler geworden

Fotos: PR (2), Alexander Heil

60

Mit Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge als Helden ist Andreas Jung aufgewachsen. Heute kennt er sie persönlich. Und gehört längst selbst zur FC-BayernFamilie. Er ist sogar dienstältestes Vorstandsmitglied. „Ich bin unheimlich dankbar und ein Stück weit stolz, dass ich mit all diesen großen Idolen meiner Kindheit zusammenarbeiten durfte“, bekennt Jung. Nach dem Studium landet er zunächst beim Radsport, und als sich später Kontakte ergeben, beim FC Bayern. Zum Start bekommt er einen Rat, den er bis heute beherzigt: Fordere nie etwas, denn du bekommst immer, was du verdienst. „Eine Grundhaltung, mit der man sicher seinen Weg macht“, sagt Jung.

Der Marketingchef feierte im Herbst 2021 sein 25. Jahr beim FCB. Auch dank klugen Marketings ist der längst auch wirtschaftlich die Nummer eins im deutschen Sport. „Neben den kreativen Themen, die wir entwickeln, ist das Wichtigste, Vertrauen zu schaffen und ein verlässlicher Partner zu sein“, sagt Jung. „Man muss den anderen und seine Interessen verstehen, sich in ihn hineinversetzen können.“ Und doch tickt das MarketingTeam eines Fußballclubs mindestens einmal die Woche anders als anderswo – wenn Spieltag ist. Denn von einem erfüllten Arbeitstag spricht Andreas Jung nur dann, „wenn unsere Mannschaft gewonnen hat und unsere Fans glücklich nach Hause gehen“.

119 · turi2 edition #17 · Jobs

Andreas Jung Geb. 1961 in Rüdesheim 1983 Studium Sportwissenschaften in Frankfurt 1995 Chef-Organisator der Rad-Weltmeisterschaften 1996 Einstieg in der Sport-Werbe GmbH des FC Bayern München 2002 Direktor & Leiter Sponsoring und Events FCB, später Prokurist 2010 Stellvertretendes Vorstandsmitglied 2013 Vorstand Marketing


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.