turi2 edition #17 Jobs - Arbeiten in der Kommunikation

Page 104

»Du musst nicht alles selbst können« Jobst Benthues, Chef von Redseven Entertainment, unterhält mit ausgezeichneten Formaten. Angefangen hat er als Kabelträger

49 Jobst Benthues Geb. 1969 in Hildesheim 1989 Studium Betriebswirtschaftslehre in Köln 1990 Aufnahmeleiter und Redakteur fürs Kinderfernsehen bei RTL 1995 Vize-Geschäftsführer Business Development bei ProSieben 1997 Head of Entertainment bei ProSieben 2008 Gründung Redseven Entertainment

Er findet seinen Job zu schön, um wahr zu sein. Manchmal hat Jobst Benthues Angst, jemand kommt zur Tür herein und fordert ihn auf: „Herr Benthues, fangen Sie jetzt endlich an, ernsthaft zu arbeiten!“ Bis das passiert, produziert und entwickelt Benthues für Redseven Entertainment nationale und internationale TV-Formate, darunter „Germany’s Next Topmodel“ oder „Rosins Restaurants“. Um an einen Job zu kommen, der „jeden einzelnen Tag Spaß macht“, geht Benthues den „geradesten Weg“, den es beim Privatfernsehen gibt: Kabelträger, Aufnahmeleiter,

Redaktionsassistent, Casting-Redakteur, Producer, Produktionsleiter. Gefühlt hat er in dieser anstrengenden Zeit alle paar Wochen einen neuen Job. Doch es soll sich lohnen. Als Benthues 1995 zu ProSieben wechselt, wird es „etwas ruhiger“. Er lernt, nicht alles selbst können zu müssen und auf sein Team zu vertrauen. Mit dieser Einstellung gewinnt Benthues gleich dreimal den Deutschen Fernsehpreis, zahlreiche seiner Formate sind mehrfach ausgezeichnet. Trotz des Erfolgs kennt er den erdenden Blick auf die Quote, bei dem er ab und an feststellen muss, dass das Publikum die eigene Begeisterung nicht teilt.

»Denk nicht bloß an dich« Jana Pareigis, Moderatorin der „heute“-Nachrichten im ZDF, muss sich in ihrem Job kurz halten. Dass sie mal Journalistin wird, weiß sie hingegen schon lange Info und N24 tätig ist. Nach dem Volo 2008 bei der Deutschen Welle moderiert sie dort unter anderem das „Journal“ und steigt 2014 beim ZDF-„Morgenmagazin“ ein. Über das „Mittagsmagazin“ gelangt sie zu den „heute“-Nachrichten, wo sie 2021 Petra Gersters Platz in der profilierten Ausgabe um 19 Uhr einnimmt. In ihrem Beruf muss man sich die Neugierde bewahren, glaubt Pareigis. Sie legt Wert darauf, auch redaktionell an den Nachrichten mitzuarbeiten und „hätte kein Interesse daran, Sprecherin zu sein“. Verständlich, immerhin ist ihr das Journalistinnen-Dasein schon im Abi-Buch prognostiziert worden. „Bundeskanzlerin stand da auch, aber das wird nichts mehr.“

104 · turi2 edition #17 · Jobs

Jana Pareigis Geb. 1981 in Hamburg 2001 Studium Politikwissenschaften und Afrika-Studien in Hamburg und Berlin 2008 Volo bei der Deutschen Welle 2010 Freie Redakteurin/Reporterin Moderatorin „Journal“ der Deutschen Welle 2014 Moderatorin des ZDF„Morgenmagazins“ 2018 Moderatorin des ZDF„Mittagsmagazins“ 2021 Moderatorin der „heute“Nachrichten im ZDF

Fotos: PR, Holger Talinski

50

Jana Pareigis ist leidenschaftlich gern Journalistin, perfekt ist ihr Job jedoch nicht. Die Anmoderationen „müssen immer so kurz sein“, sie wünscht sich manchmal ein paar Sätze mehr. Und dass es „so viele schlechte Nachrichten gibt“, ist freilich auch nicht ideal. Trotzdem freut sich die „heute“-Moderatorin, dass sie sich permanent mit dem Zeitgeschehen beschäftigen und Missstände aufdecken kann. Pareigis hofft, damit einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Diesen Drang verwirklicht sie nicht sofort in den Medien: Nach dem Abitur arbeitet sie ehrenamtlich in Simbabwe mit Kindern, bevor sie studiert und parallel für NDR


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.