turi2 edition #13: Agenda 2021

Page 159

Christian Pfennig wird im WM-Sieg-Jahr 1974 in Osnabrück geboren und startet seine Karriere im defensiven Mittelfeld und bei der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Er besucht die Deutsche Journalistenschule in München und wird Spezialist für den FC Bayern beim Sport-Informations-Dienst (SID). 2004 wechselt er ins Team der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Dort verantwortet er heute Unternehmenskommunikation, Design, Marketing und Lobbying der Bundesliga.

Wenn das Jahr 2020 ein Fußballspiel wäre: Wie wäre dann die Überschrift zum Spielbericht? Ich würde sagen: über den Kampf zum Spiel. Was heißt das? Zunächst einmal, dass wir kämpfen mussten, um nach dem Lockdown im Frühjahr zurückzukommen. Die DFL hat ein medizinisch-hygienisches Konzept erstellt und gemeinsam mit den Vereinen umgesetzt, das bis ins Detail durchdacht ist – und sich als wegweisend entpuppt hat. Es war aber alles andere als ein Selbstläufer, gegen enorme Widerstände wieder ins Spiel zu kommen. Und es ging und geht um viel.

»Die Integrationskraft des Fußballs in einer Zeit der gesellschaftlichen Fliehkräfte zu bewahren – das treibt mich an«

Wer würde in dem Spielbericht 2020 die Bestnoten kriegen? Die Bundesliga und 2. Bundesliga mit allen Vereinen, Spielern, Betreuern und Mitarbeitern, die

159 · turi2 edition #13 · Agenda 2021