Top Magazin Düsseldorf 2016-03

Page 1

H I LHDI LE D N E |N L |A LN AG NE G N EF N E LF D E L |D M| E M T E TM T TAM N AN N |N R | A R T IANT G I NE G NE N

DÜSSELDORF DÜSSELDORF

HERBST 2016

top magazin DÜSSELDORF

Ausgabe Ausgabe 3 | 35.3Jahrgang | 35. Jahrgang Herbst Herbst 2016 2016 | 5,– €| 5,– €

genuss g genuss g

Schwa Schwa Schwarze Schwarze Ma Ma Magie Magie Kaff ee ee KaKaff Kffae ffee iist estiist sKult KtuKult Kltult TOP-MAGAZIN-DUESSELDORF.DE

business business

Aktienfonds Aktienfonds

Autosalon Autosalon Paris Paris2016 2016

Chancen Chancenund undRisiken Risiken lifestyle lifestyle

Luxus Luxusim imBad Bad My My Home Home is is my my Spa Spa

Die Die Highlights Highlights der der Messe Messe

top-magazin-duesseldorf.de top-magazin-duesseldorf.de 4 1 9 44 91 89 84 59 08 58 05 00 1 5 000 1 0 00 13 0 0 3



editorial Liebe Leserinnen und Leser! Düsseldorf ist zu jeder Jahreszeit schön, keine Frage! Natürlich haben wir den Sommer sehr genossen, aber sind wir doch mal ehrlich: Auch der Herbst hat seine Vorteile! Gemütliche Abende am Kamin, kuschelige Pullis und Spaziergänge am Rhein oder im Grafenberger Wald mit der Aussicht auf einen heißen Tee oder eine duftende Tasse Kaffee sind eine sehr verführerische Alternative. Das Top Magazin ist wieder voll von Lesestoff und Inspirationen, von interessanten Menschen und erzählenswerten Geschichten. So haben wir auf Messen in aller Welt oder beim Bummel auf der Kö Trends für Sie aufgespürt und im Magazin zusammengestellt. Sei es die neueste It-Bag oder die ersten An­regungen für das Weihnachtsfest, die Highlights vom Autosalon Paris oder Bad-Couture de Luxe. Gerade wenn es kühler wird, bietet der Wellnesstempel zu Hause verlockende Möglichkeiten zum Relaxen und Abtauchen. Aber das ist noch längst nicht alles: Wir haben uns auch in anderen Bereichen um­­ geschaut, die das allgemeine Wohlfühlgefühl stärken. Natürlich darf in diesem Zusammenhang die Gesundheit nicht fehlen. Wir stellen Ihnen unterschied­liche Praxen und ihre modernen Behandlungsmethoden vor. Und – wie in jeder Ausgabe – berichten wir immer wieder über Menschen, die das wirtschaft­liche, kulturelle und genussvolle Leben in der Modestadt Düsseldorf entscheidend mitprägen. Vieles von dem, was uns aktuell bewegt, ­in­­spiriert und antreibt, finden Sie auf den nächsten Seiten. Wir wünschen Ihnen einen herrlichen Herbst und viel Vergnügen bei der Lektüre des neuen Top Magazins.

Herzlichst

Ulrike ter Glane

Verleger und Herausgeber

Chefredakteurin

Fotos: Top Magazin Düsseldorf; Fotostudio Zur Alten Metzgerei / Nicole Teuber

Ihr Ralf Kern

3

O H L I N DA . B R E T Z . C O M


rubriktitel

4

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


rubriktitel

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

5


14

inhalt

28 35

Top Magazin 3 | 2016

top people

12 14 16 18 20 22 24 26 28 30

Düsseldorf IN Opening Escada Henkel-Preis der Diana Golf-Charity-Cup Großer Preis der Stadtsparkasse Einfach Happy! Für Portugal in Düsseldorf people news Nachgefragt: Uta Raasch Nachgefragt:Hans-Jürgen Tüllmann

top lifestyle

32 34 38 41 42 44 46 48 50 52 56

Top Fashion Women Top Fashion Men CPD: Glamour & gute Geschäfte Premium-Event auf der Kö Vogues Fashion Night Kolumne Alexandra Lapp XMas SIE XMas ER city news Sanfte Schönmacher My Home is my Spa

top business

70 82

Aktienfonds – Töpfe voller Chancen business news

33

38

56 6

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


rubriktitel

Offen für eine Probefahrt. Sie auch? Erleben Sie das neue C-Klasse Cabriolet bei einer Probefahrt. Lassen Sie sich von atemberaubendem Design und lässiger Sportlichkeit begeistern. Mit dem Allradantrieb 4MATIC* sowie der optionalen Komforttechnologie AIRSCARF ermöglicht das C-Klasse Cabriolet genussvolles Offenfahren nicht nur bei der Probefahrt, sondern an jedem Tag des Jahres.

Jetzt Probe fahren.

*Sonderausstattung in Verbindung mit ausgewählten Motorisierungen.

Das Beste oder nichts.

Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart Partner vor Ort: Daimler AG, vertreten durch Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH Niederlassung Düsseldorf, Mercedesstraße 1 · Niederlassung Neuss, Leuschstraße 10 · Daimler AG, vertreten durch Mercedes-Benz Vertrieb NFZ GmbH Niederlassung Duisburg, Johannes-Mechmann-Straße 2-4 Daimler AG, vertreten durch die Anota Fahrzeug Service- und Vertriebsgesellschaft mbH Düsseldorf, Karl-Geusen-Straße 185 · Hilden, Im Hülsenfeld 1 · Mettmann, Willettstraße 1 www.mercedes-benz-rhein-ruhr.de

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

7


rubriktitel

WAS ZÄHLT SIND

AUSDRUCK,

IDEEN UND SIE.

Be iconic! USM repräsentiert Ihren persönlichen Lebensstil: eine Design-Ikone, die Individualität und Unabhängigkeit ausdrückt.

#usmmakeit yours

8

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

smow Köln, Waidmarkt 11, 50676 Köln, Tel.: 0221 / 933 80 60, koeln@smow.de, www.smow.de smow Düsseldorf, Lorettostr. 28, 40219 Düsseldorf, Tel.: 0211 / 735 640 70, duesseldorf@smow.de, www.smow.de


rubriktitel

www.usm.com

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

9


106

inhalt

98

Top Magazin 3 | 2016

10

top gesundheit

84

In besten Händen

top freizeit

98 104 106

Autosalon Paris Reisegewinnspiel Top-Ziel in der Nähe

top genuss

108 116

Kaffee ist Kult gourmet news

top kultur

118 120 121

Die Passionen eines Kunstsammlers Ausstellung Harald Naegeli 25 Jahre Film- und Medienstiftung NRW

top rubriken

3 6 123 130

Editorial Inhaltsverzeichnis Veranstaltungskalender Impressum

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

119

128


rubriktitel

16 10 Jahre Jahre

SUPANZSupanzIMMOBILIEN ImmobIlIen Persönliche Persönliche Beratung Beratung undTopTopund ImmobilienImmobilienManagement Management aufhöchstem höchstem auf Niveau! Niveau! Seit nunmehrüber sechzehn Jahren steht inhabergeführte Seit nunmehr zehn Jahren steht dasdas inhabergeführte Unternehmen „S upanz -I mmobilien “ für hochwertige WohUnternehmen „Supanz-Immobilien“ für hochwertige Wohnungen und Luxus-Immobilien in und um Düsseldorf nungen und Luxus-Immobilien in und um Düsseldorf im im Bereich Vermietungund und Verkauf. Bereich Vermietung Verkauf. Als weiteres weiteres neues neues Segment Als Segist „S upanz -I mmobilien “ inment ist „Supanz-Immobizwischen verstärkt erfolglien“ inzwischen verstärkt reich im Bereich von Immoerfolgreich im Bereich von bilien-Investments in Immobilien-Investments inganz Deutschland tätig. ganz Deutschland tätig. Die Geschäftsführerin Geschäftsführerin Die des des Immobilienunternehmens, Immobilienunternehmens, Heike Supanz, DrehHeike Supanz, steht stehtalsals und Angelpunkt – unterstützt Dreh- und Angelpunkt – unvon ihrem Team Heike Supanz terstützt vonexzellenten ihrem exzelHeike Supanz an Mitarbeitern – täglich lenten Team an Mitarbei- bis in den späten Abend zur Verfügung. FürVerfügung. vielbeschäftigte tern – täglich bis in den späten Abend zur Für Kunden geradezu ideal und zeitgemäß. vielbeschäftigte Kunden geradezu ideal und zeitgemäß. Das feine, einzeln einzelnausgewählte ausgewählte Angebot an Immobilien Das feine, Angebot an Immobilien, trifft genau den Nerv des anspruchsvollen Klientels trifft genau den Nerv des anspruchsvollen Klientels in in Düsseldorf. Dies trägt auch zum außerordentlichen Düsseldorf. Dies trägt auch zum außerordentlichen Erfolg Erfolg des Unternehmens des Unternehmens bei. bei. Lassen Sie sich sichdoch dochauch einmal unverbindlich beraten! Lassen Sie einmal unverbindlich beraten! Ein Blick auf die Internetseite ein blick auf die Internetseite lohnt sich! www.supanz-immobilien.de www.supanz-immobilien.de lohnt sich! Ihr Objekt wird bei „S upanz -Immobilien “ optimal am Düsseldorfer und präsentiert! Ihr Objekt Markt wird beiplatziert „Supanz-Immobilien“ optimal am Düsseldorfer Markt platziert und präsentiert!

Verkauf und Vermietung 5 3-5 Zi.-Wohnungen m. Balkon, Terrasse, Garten

Verkauf und Vermietung Maisonette und Altbauwohnungen 5 Penthouse-, 5 5 5 5 5

5 Ein- bis Dreifamilienhäuser 3-5 Balkon, Terrasse, Garten Luxusobjekte: m. Villen und Landhäuser 5Zi.-Wohnungen Penthouse-, Maisonette und Altbauwohnungen 5 Immobilien-Investments Ein- bis Dreifamilienhäuser Luxusobjekte: Villen und Landhäuser Immobilien-Investments

Perfekter Service und individuelle Beratung Perfekter Service und ist unsere Stärke! individuelle Beratung ist unsere Stärke!

40221 Düsseldorf Düsseldorf  Hammer 03 76 3890 82 Hammer Dorfstr. 112  Dorfstr. 112 Fax Tel:0211-3 0211- 30 www.supanz-immobilien.de www.supanz-immobilien.de Fax 021130DÜSSELDORF 33 88 2 76 90 11 Herbst 2016 · top magazin Tel: 0211-30

40221 Düsseldorf Fährstr. 217 Tel: 0211- 30 76 90


people people

Andrea Höngesberg (RP Media Service) und Andrea Greuner (Chefredakteurin TM)

Frank J. Schnitzler (Schnitzler Consulting), Liliana Hensgen (Zahnärztin) und Isabelle Bedbur (Agentur Textschwester)

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und Thomas Schnalke (Flughafen Düsseldorf)

Premiere für neuen Flughafen-Chef 134. „Düsseldorf IN“ auf dem Areal Böhler

Klaus-Dieter Haberland und Michael B. Schröder (ECOVIS)

Dagmar Schulz (Frauenbande) und Gabriele Tischler (PfotenBar)

Yvonne Dahl und Sabine Tüllmann (BürgerStiftung Düsseldorf)

Andreas Leckert und Markus Breithaupt (beide Hectas Facility Services)

Die Ex-Venetien Ute Heierz-Krings (l.) und Heidrun Leinenbach mit Titus Jacobs (Titus Jacobs Consulting) 12

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

ie Entscheidung fiel sehr kurzfristig. Seit 1. Juli ist Thomas Schnalke offiziell Sprecher der Flughafen Düsseldorf GmbH. Er folgt auf Dr. Ludger Dohm, der das Unternehmen überraschend „in gegenseitigem Einvernehmen“ nach 16 Monaten wieder verließ. Beim letzten „Düsseldorf IN“ feierte der Diplom-Kaufmann seine Premiere als neuer Flughafen-Chef. Er hatte bereits seinen dritten Arbeitstag in neuer Funktion hinter sich und ließ sich gut gelaunt von allen Seiten gratulieren. Thomas Schnalke ist bei der Netzwerkveranstaltung der Rheinischen Post unter der Leitung von Initiator Axel Pollheim seit vielen Jahren ein gern gesehener Gast. Bereits seit 2001 war er in der Geschäftsführung des Airports mitverantwortlich für die Entwicklung des drittgrößten deutschen Flughafens und bringt für seine neue Position viel Erfahrung mit. Auch Angela Erwin und Olaf Lehne dürfen kurz vor der Sommerpause auf eine sehr erfolgreiche Woche zurückblicken und hatten Grund zu feiern: Beide wurden von der CDU für die Landtagswahl 2017 nominiert. Lehne etwas überraschend, nachdem er bei der Vorwahl noch durchgefallen war. Voller Vorfreude auf die Ferien genossen die Gäste krosse Spare-Rips, Gulasch vom Weideochsen, Dorsch und Victoriabarsch sowie Curry vom Blumenkohl aus dem Wok – wie immer perfekt serviert ■ von Premiumcaterer Georg W. Broich und seinem Team.

Robert Kranenborg mit Eva Herrmann und Benjamin Kriegel vom neuen Lifeststyle-Hotel „The Fritz“ in der Düsseldorfer City

Ulf Petersen, Stefan Diefenbach und Sidi Mohamed Idrissi (alle Axians)

Fotos: Fotostudio Zur Alten Metzgerei / Nicole Teuber

D


rubriktitel

Foto Michel Gibert. Foto unverbindlich. Dank an: TASCHEN / Camille Stoos.

French Art de Vivre

Mah Jong. Mehrteiliges Sofa mit Stoffbezug , Design by Hans Hopfer. by Roche Bobois. Rockford. Teppich, Design In Europa hergestellt

DÜSSELDORF - stilwerk - Grünstraße 15 - Fon: 0211 863 264 0 Auch in BERLIN - FRANKFURT - HAMBURG - MÜNCHEN - NÜRNBERG / ERLANGEN - STUTTGART.

Kostenloser 3D-Design Service

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

www.roche-bobois.com

13


rubriktitel people

Viktoria, Ehefrau von Schauspieler Heiner Lauter- Iris Epple-Righi (CEO Escada) und Eigentümerin Megha Mittal (v.l.) bach, und TV-Star Alexander-Klaus Stecher

Prächtige Vintage-Kleider von Escada säumten den Black Carpet

Glamouröses Grand Opening Escada mit neuem Flagship-Store auf der Kö

Modelagent Peyman Amin und Model Anna Mila Guyenz

Top-Model Julia Stegner testete das neue Lounge-Konzept

ochkarätige Gäste, exklusive Mode und tolle Stimmung – Glamour pur! Das Grand Opening von Escada auf der Kö hielt, was die goldgeränderte Einladungskarte versprach. Alle waren neugierig auf das neue Store-Design-Konzept, das in Düsseldorf welt-exklusiv gelauncht wurde. Auf zwei Etagen präsentiert das Label, das für moderne Eleganz, Glamour und sinnliche Weib­ lichkeit steht, seine Ready-to-wear-Kollektion, Accessoires und Abendmode. Der Empfangsbereich ist sehr intim, über eine Treppe gelangt man in das obere Stockwerk mit drei Salons, alle unterschiedlich im Boudoir-Stil eingerichtet. „Wir haben einige der antiken Möbel auf Flohmärkten in Paris gekauft“, erklärt Alberto Solon, der das Konzept entwickelt hat. Er kam vor einem Jahr von Dolce & Gabbana als Marketingchef zu Escada. Der Bedeutung des Anlasses entsprechend, war selbst die medienscheue Escada-­ Eigentümerin Megha Mittal eigens aus London eingeflogen. An ihrer Seite hatte Iris E ­ pple-Righi, seit 1. September Vorstandvorsitzende des Unternehmens, ihren ersten öffentlichen Auftritt. Nach Drinks und Fingerfood im Shop gab es draußen eine Fashion-Show auf dem Black Carpet mit den Highlights der neuen HerbstWinter-Kollektion. Und das bei mehr als 30 Grad am Runway. Während mancher Gast Mitleid mit den Models hatte, kommentierte Stil-Ikone Olivia Palermo cool: „Da muss man durch im Fashion Business.“ Nach der Show zog es die Gäste, darunter die Top-Models Nadja Auermann, Tatjana Patitz, Lena Gercke, Luisa Hartema und Julia Stegner, zügig wieder in das klimatisierte Innere des UTG ■ ­Stores, wo bis spät in den Abend weitergefeiert wurde.

Ein schönes Quartett: die Models Lena Gercke, Luisa Hartema, Nadja Auermann und Tatjana Patitz

Topmodel Cato van Ee mit EscadaIt-Girl Olivia Palermo kam direkt aus 14 Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF Chefdesigner Daniel Wingate New York zum Opening

Kräftige, leuchtende Farben – elegantes Abendkleid aus der neuen Kollektion von Escada

Model-Ikone Nada Auermann

Fotos: Getty Images für Escada

H


DER NEUE JAGUAR XF

rubriktitel

NO BUSINESS AS USUAL.

SCHON AB 50.380,– € Preisvorteil: 14.000,– €* Jaguar XF 20d Prestige Automatikgetriebe, 132 kW (180 PS), Dark Sapphire Metallic, Leder, Navigationssystem, Xenon-Scheinwerfer, Bluetooth-Telefonsystem, u.v.m., Neuwagen. Solange der Vorrat reicht. Moll GmbH & Co. KG Am Seestern 3, 40547 Düsseldorf Tel.: 0211 30230 0 info@moll.de, www.moll.de

THE ART OF PERFORMANCE Mehr Informationen zu Jaguar Care unter: jaguar.de/JaguarCare *¥gegenüber der UVP des Herstellers für ein vergleichbar ausgestattetes Modell

in g/km: 114; Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,20 (innerorts); 3,80 (außerorts); 4,3 (komb.); CO2-Emissionen Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF CO2-Effizienzklasse: A+; RL 80/1268/EWG. Abbildung zeigt Sonderausstattung.

15


rubriktitel people

Albrecht Woeste, Ehrenvorsitzender der Henkel-Gruppe, Vorstandvorsitzender Hans Van Bylen, Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Simone Bagel-Trah, OB Thomas Geisel und Peter Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins (v.l.)

Sieger des Hauptrennens: Jockey Eduardo Pedroza auf der dreijährigen Stute Serienholde

Schnelle Pferde und spektakuläre Hüte 158. Henkel-Preis der Diana 2016 auf der Grafenberger Galopprennbahn

E

Modische Extravaganzen gab es auf dem gesamten Rennbahn­ areal unter den rund 20.000 Besuchern zu bewundern. Beim Wettkampf um den ausgefallensten Kopfschmuck bewiesen die Damen viel Kreativität. Die Jury – Dr. Vera Geisel, Autorin Dagmar Haas-Pilwat, Henkel-Managerin Marie-Eve Schröder und Hutmacherin Brigitte Roos – einigten sich auf Ann-­Kristin Kassler als Gewinnerin. Diese war für das Rennen eigens aus Hamburg angereist und hatte sich einen neuen Hut, passend zum 1920er-Jahre-Outfit, zugelegt. Die Gewinnerinnen freuten sich unter anderem über Gutscheine von Breuninger und ■ dem Düsseldorfer Restaurant Sansibar. Uni-Rektorin Prof. Anja Steinbeck und Ehemann Dr. Thomas Menke

OB Thomas Geisel mit den Töchtern Antonia, Maria und Charlotte

Dr. Johannes Teyssen (Vorstand E.ON) Carsten Knobel (CFO Henkel) und 16 Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF und Ehefrau Doris Ehefrau Sandra

Die Gewinnerinnen des „Schwarzkopf-Hut-Contests“ mit den Mitgliedern der Jury: Dr. Vera Geisel, Brigitte Roos (v.l.) und Marie-Eve Schröder sowie Dagmar Haas-Pilwat (r.)

Fotos: Hans-Jürgen Bauer (5), Henkel (4)

Andreas Ehlert (Präsident Handwerkskammer) Robert Schäfer (Vorstand Fortuna) und und Ehefrau Sabine Ehefrau Karin

s war ein Renntag der Spitzenklasse! Hochkarätige Wettbewerbe, illustre Gäste und die Ladys mit ausgefallenen Hüten – beim prestigeträchtigen Henkel-Preis der Diana 2016 wurde viel geboten. Mit einem Preisgeld im Hauptrennen von 500.000 Euro zählt der Event, bei dem die besten dreijährigen Stuten an den Start gehen, zu den wichtigsten Galopprennen Europas. Auch in diesem Jahr hatte sich dort wieder die feine Gesellschaft versammelt. In der Henkel-Lounge begrüßte Gastgeber Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel, gemeinsam mit OB Thomas Geisel und Peter M. Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, die rund 400 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur.


rubriktitel

2016 WEIHNACHTEN & SILVESTER ÜBER DEN DÄCHERN VON DÜSSELDORF

FESTLICHES WEIHNACHTSFRÜHSTÜCK

EXKLUSIVES WEIHNACHTSDINNER

ALLE ADVENTSSONNTAGE 07:00 – 12:00 UHR PRO PERSON 22 € (KIDS 6-14 J. 15 €)

1. & 2. WEIHNACHTSFEIERTAG AB 18:00 UHR INKL. BEGRÜSSUNGSPROSECCO PRO PERSON AB 45 €

WEIHNACHTSBRUNCH 1. WEIHNACHTSTAG 11:30 – 14:30 UHR PRO PERSON 33 € (KIDS 6-14 J. 20 €)

SILVESTER GLITTER & GLAMOUR TICKETS STRENG LIMITIERT AB 19:00 UHR

MIT LIVE-SHOWACT KARO FRUHNER (TN THE VOICE OF GERMANY) & DJ ISSAN

RESTAURANT 4-GANG-SILVESTERMENÜ INKL. WELCOME-DRINK UND MITTERNACHTS-CHAMPAGNER PRO PERSON AB 169 €

RESERVIERUNG & TICKETS INNSIDE DÜSSELDORF HAFEN

Speditionstraße 9 40221 Düsseldorf T. +49 (0) 211 44717 1665 F. +49 (0) 211 44717 8009 innside.dh@melia.com theview-duesseldorf.de Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Änderungen vorbehalten. Stand 08 | 2016

SKYLOUNGE & BAR EINTRITT INKL. WELCOME-DRINK UND MITTERNACHTS-CHAMPAGNER PRO PERSON AB 69 € PREMIUM SEATS AB 79 €

17


rubriktitel people

Michael Brühl mit Wolfgang Rolshoven und Dieter Dunkerbeck Kosaido Golfclub (Präsident des Golfclubs Hösel, v.l.) beim PSD Bank Jonges Open in Hubbelrath

Golfen & Charity PSD Bank Jonges Open in Hubbelrath

Scholljonges-Baas Michael Brühl mit Michaela Knöppel

Jürgen Rehmann, Tischbaas der Stachelditzkes

remiere beim Heimatverein Düsseldorfer Jonges: Die Tischgemeinschaft Scholljonges hatte zum ersten PSD Bank Jonges Open auf der Golfanlage Kosaido in Hubbelrath geladen. Der Gesamterlös dieses Events kam dem Rett-Elternhilfe e.V. zugute. Das Rett-Syndrom ist eine genetisch verursachte Erkrankung mit der Folge einer schweren geistigen und körper­lichen Behinderung, von der fast ausschließlich Mädchen be­troffen sind. Um 10 Uhr fiel der Startschuss für die Teilnehmer des ­Golfturniers. Unter an­derem ließen es sich Ex-National-Fußballer Thomas Brdarić, Baas Wolfgang Rolshoven und Musiker Wolfgang Scheelen nicht nehmen, den wohltätigen Zweck schlagkräftig zu unterstützen. Spätestens an der ­Sushi-Bar von Gerd Röpke (ManThai) war dann aber Zeit für gesellige Golf-Gespräche. Selbstverständlich auch für die Gäste, die sich als interessierte Anfänger in einem der an­gebotenen Schnupperkurse ins Pitchen und Putten einführen ließen. Die Sieger­ ehrung am Abend wurde vom Präsidenten des Golfclubs Hösel, Dieter Dunkerbeck, vorgenommen. „Düsseldorfs Stimme“ André Scheidt – ­Stadionsprecher der Fortuna und DEG – führte durch das abwechslungsreiche Abendprogramm. Künstler wie Zauberer Thorsten Happel, Tenor Andreas Schönberg, Gedankenleser Harry Sher, das Gitarrenduo „Spray Cats“ und DJ Christian Malik ließen den Tag unterhaltsam ausklingen. Dank des Sponsors Autozentrum Josten durfte sich der Tombola-Hauptgewinner auf einen PKW zur freien Nutzung für ein Jahr freuen, inklusive Steuern und Versicherung. Das gelungene Event ließ die Organisatoren Tischbaas Michael Brühl und Marcel Tasler schließlich einen Blick in die Zukunft werfen: „Wir freuen uns auf eine Wiederholung in 2017.“ Vielleicht lassen sich dann erneut die PSD Bank Rhein-Ruhr und das SN ■ Autozentrum Josten als Hauptsponsoren gewinnen.

Die Gewinner: Ex-Fußball-Nationalspieler Thomas Brdarić, Imo Roeth, Sylvia, Tomas Fiebel (v.l.)

Oliver Schmitz, Julia Meyenburg (rude Spirits) Heike und 18 Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF Frank Jagla (Steuerbüro Schmitz & Jagla, v.l.)

Thomas Derix mit einem der Hauptsponsoren Michael Josten (Autozentrum Josten) und Moderator André Scheidt (v.l.)

Schauspielerin Manuela Jansen mit Susanne Kreuzmann, Melanie Eichner und Marion Vöcklinghaus-Hahn (v.l.)

Fotos: Melanie Zanin / Top Magazin Düsseldorf

P


rubriktitel

BESUCH UNS IN UNSEREM NEUEN STORE.

HARLEY-DAVIDSON® DÜSSELDORF HEESENSTR. 70 • 40549 DÜSSELDORF/HEERDT

Auf 2.100 Quadratmetern präsentieren wir Dir alles rund um den Mythos Harley-Davidson. Freu Dich auf: • die neusten Harley® Bikes • den brandneuen Milwaukee-Eight™ Motor • Probefahrten • geprüfte Harley® Gebraucht-Bikes • Fashion & Accessoires • eine Meisterwerkstatt • ein Harley Hotel mit 80 Stellplätzen (resevier Dir jetzt Deinen Platz für den Winter) • Customizing • Parts aller namhaften Hersteller • ein freundliches, kompetentes Team u.�v.�m Wir freuen uns auf Dich! /HarleyDavidsonDuesseldorf Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

19


rubriktitel people

Ein Gewinn –

Zieleinlauf eines der insgesamt neun Rennen

nicht nur für Wettfans

Jubiläumstag um den 30. Großen Preis der Stadtsparkasse in abwechslungsreicher Tag im Grünen mit Sport und Spannung, Spiel und leiblichen Genüssen für die ganze Familie – das hat sich die Stadtsparkasse Düsseldorf vor 30 Jahren ins Stammbuch geschrieben, als der erste große Renntag des Finanz­ instituts an der Berliner Allee auf der Galopprennbahn am Grafenberg aus der Taufe gehoben wurde. Nun, zum 30. Großen Preis der Stadtsparkasse am 21. August, konnte man auf die Erfolgsgeschichte dieses Konzepts zurückblicken und den 30. Galopp-Geburtstag gebührend feiern. Der Eintritt kostenlos, die Anfahrt stressfrei mit Shuttle-Bussen: Wieder waren mehr als 80.000 Besucher gekommen – nicht nur, um in den insgesamt neun Rennen auf ihre Favoriten unter den insgesamt 79 Pferden zu setzen. Schon der Führring mit Dressursport und Barockreitern bei der Pferdegala „Black Beauty“ bot ein optisches Highlight. Die Kleinen konnten sich beim Pony­ reiten auf dem Reitparcours üben, auf dem Sparkassenturm klettern und in den Basketball-Korb werfen – die Kindererlebniswelt war mit ihren zahlreichen Aktionen stark frequentiert. Zumal der Gläserne Tresor Sofortgewinne bereithielt. Das Teehaus mit

direktem Blick auf den Zieleinlauf, sonst den geladenen Gästen vorbehalten, war für jedermann offen. „Wolf Doldinger and best ­friends“ gab den jazzigen Rahmen. Nur noch Augen und Ohren für die Pferde hatten die Galoppund Wettfans, als der Große Preis der Stadtsparkasse mit dem 35.000 Euro dotierten Hauptrennen startete. Die dreijährige Stute Dynamic Lips kam, ganz Diva, mit etwas Verspätung in ihre Start­ rampe. Doch die Letzten werden die Ersten sein: Unter Jockey Andreas Helfenbein ging sie schließlich mühelos in Führung und verwies mit einer dreiviertel Länge Vorsprung die sieben­jährige Stute Subtle Knife auf den zweiten Platz. Doch Wetten musste man nicht, um einen Gewinn mit nach Hause zu nehmen: Zum Schluss wurden auch noch die Siegerlose des Sparkassen-Jubiläums-Gewinnspiels gezogen. Vom Reisegutschein im Wert von 1.500 Euro, über den 250-Euro-Spar­ geschenkgutschein bis hin zu Eintrittskarten für Show und Dinner im Apollo Varieté lockten attraktive Preise. Dabeisein ist GR ■ schließlich alles. Vorstand der Stadtsparkasse Düsseldorf mit Dr. Michael Meyer (5.v.l), Arndt M. Hallmann (M.), Karin-Brigitte Göbel (5. v.r.) und Dr. Stefan Dahm (3.v.r.), Vorstandsmitglied der Provinzial, Patric Feldmeier (6.v.l.), Peter M. Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiterund Rennverein e.V. (7.v.l.) sowie weitere Vertreter der Stadtsparkasse Düsseldorf und des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins e.V. von 1844

20

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: Stadtsparkasse Düsseldorf

E


rubriktitel

Oh, Du schöne Weihnachtszeit ... afternoon tea - an allen sonntagen ab 6. november 2016

Heilig abend - 24. dezember 2016

Genießen sie bei unserem gemütlichen afternoon tea einen entspannten nachmittag in unserem steigenberger eck. € 36,- pro Person / 15.00 uhr bis 18.00 uhr Reservierung erforderlich

unser kreatives Küchenteam verzaubert sie an heilig abend mit einem festlichen Weihnachtsmenü. Beginn 18.30 uhr € 89,- pro Person, 4-Gang-Menü plus Dessertbüfett

gans besonders gut - 1. november bis 26. dezember 2016

silvester - 31. dezember 2016

Küchenchef Marc schulz bereitet ihre Weihnachtsgans nach traditionellem Rezept und mit leckeren Beilagen zu. € 176,- inkl. Lieferung € 156,- für selbstabholer

Feiern sie mit stil und eleganz ins neue Jahr! Genießen sie das wundervolle silvestermenü und tanzen sie in unserem festlich geschmückten Ballsaal durch die nacht der nächte zur Live-Musik der bekannten Band „ted und die Fremden“. € 265,- pro Person inklusive champagner-aperitif, 6-Gang-silvestermenü, Weine, Mineralwasser, Kaffee und Mitternachtssnack.

adventsbacken für kinder - 26. november, 3.+10. dezember aDVentsBacKen FÜR KinDeR - unter anleitung von chef-Pâtissier Marc Witzsche wird geknetet, ausgestochen, verziert und genascht. am ende des nachmittags dürfen natürlich alle Weihnachtsleckereien mit nach hause genommen werden. ab 4 Jahren Beginn 15.00 uhr bis ca. 17.00 uhr € 32,- pro Kind, inkl. Getränke, imbiss, Kochschürze und -mütze

Steigenberger Parkhotel DüSSelDorf Königsallee 1a · 40212 Düsseldorf · Germany tel.: +49 211 1381-0 / ReseRVieRunGen unteR 0211 1381-511, -530 duesseldorf@steigenberger.de www.duesseldorf.steigenberger.de steigenberger hotels aG · Lyoner straße 40 · 60528 Frankfurt am Main Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

21


rubriktitel people

happy! „Weiße Orchideen bedeuten für mich Liebe, Schönheit, Jugend und Leidenschaft. Bei mir zu Hause wimmelt es nur so von der Königin der Blumen.“

Andrea Vojtkova, Storemanagerin von Roche Bobois im stilwerk, über Dinge die sie zum Lächeln bringen und glücklich machen.

„Wenn es mal nicht so ganz rund läuft, schaue ich ‚Das Streben nach Glück‘ mit Will Smith. Mein Lieblingsfilm. Er motiviert und macht mich happy.“ „Costa Rica ist mein Traumland! Die Menschen, die Strände, der Dschungel – inspirierend & magisch! Ich habe dort fünf Jahre gelebt. Welch ein Glück!“

22

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

„Ich liebe, was Tina Turner ausstrahlt. Diese Power und Energie! Am liebsten höre ich ihre Musik beim Kochen. Ihre tollen Live-Konzerte werde ich nie vergessen.“

„Beim Tanzen entspanne ich total, tanke ich auf. Am liebsten zu leidenschaftlicher Musik wie Salsa & Merengue. Das ist Lebensfreude pur.“

„Einer meiner Lieblingsorte ist der Rhein! Ein Spaziergang vom Medienhafen bis zu den Kasematten ist jedesmal wie ein kleiner Urlaub!“

Fotos: 2006 Columbia Pictures Industries, Inc. and GH One LLC. All Rights Reserved, Düsseldorf Marketing & Tourismus/Fotograf U.Otte, Mihai Blanaru, Simon Dannhauer-Fotolia.de (2), Warner, Tollwasblumenmachen.de, Melanie Zanin

Einfach


rubriktitel

Ihr Immobilien-Spezialist für Meerbusch, Düsseldorf und Umgebung.

Baum Immobilien steht für Qualität, Engagement und langjährige Markterfahrung. Dabei immer individuell in der Beratung, kompetent in der Analyse und erfolgreich bei der Vermittlung. Für Eigentümer, Nutzer und Investoren. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und Leidenschaft für Immobilien: wir bieten Ihnen eine kostenfreie Immobilien-Wertermittlung.

Kanzlei, 40667 Meerbusch

Brühler Weg, 40667 Meerbusch

baumimmobilien.com

Am Roten Kreuz, 40667 Meerbusch

Hildegundisallee, 40667Meerbusch

Info-Hotline:top 0 magazin 21 32 . 22 44 Herbst 2016 ·

DÜSSELDORF

23


rubriktitel people

24

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

José M. Carneiro Mendes, Generalkonsul von Portugal in Düsseldorf


people

„Düsseldorf ist modern, innovativ und weltoffen“ In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt haben 44 konsularische Vertretungen ihren Sitz. Wir stellen die einzelnen Repräsentanten hier vor. José M. Carneiro Mendes ist seit einem Jahr Generalkonsul von Portugal. Im Top Magazin spricht er über seine Aufgaben, seinen Werdegang und darüber, warum er so gern am Rhein lebt.

E

s gab einen Tag in diesem Jahr, an dem José M. Carneiro Mendes mit seinen Landsleuten so eng verbunden war wie selten zuvor. Am 10. Juli wurde Portugal Fußball-Europameister. Der Düsseldorfer Generalkonsul erlebte den Triumph von Paris während seines Familienurlaubs in Bayern. Er stand inmitten einer Fanmeile am Ufer der Donau in Passau, umgeben von einer Gruppe Portugiesen und sehr vielen Deutschen. Vergnügt stellte er fest, dass unter den Zuschauern fast alle seiner eigenen National-Mannschaft die Daumen drückten – was dann auch mit einem Sieg belohnt wurde. Wieder ein Grund für José M. ­Carneiro Mendes, sich in Deutschland wohlzufühlen. Überhaupt habe er keinen wirklich schweren Stand auf seinem Posten, sagt er: „Die Deutschen kommen mit Neugier und Interesse auf mich zu. Ich hörte noch nie etwas Negatives über mein Land. Das freut mich sehr.“

Danach begann seine nicht ungefährliche Mission in Islamabad. Dort sollte er die Möglichkeiten einer Wiedereröffnung der seit 2010 geschlossenen portugiesischen Botschaft überprüfen und die Ergebnisse in einem Bericht zusammenfassen. Das gelang ihm derart überzeugend, dass sein Außenminister ihm die Leitung der neuen Botschaft antrug. Das Leben eines Diplomaten, das er sich ausgesucht hat, habe ihn zur Annahme gezwungen, fügt er lächelnd hinzu. Zwei Jahre arbeitete er, getrennt von seiner Familie, unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in Pakistan. Das brachte ihm große Meriten ein. Nicht zuletzt deshalb konnte er, als er 2013 nach einem neuen Posten Ausschau hielt, seinen künftigen Standort unter den frei gewordenen Generalkonsulaten auswählen. Und er entschied sich für Düsseldorf. „Von Wien aus war ich öfter im Süden unterwegs, aber Nordrhein-Westfalen kannte ich bisher nicht“, begründet er seine damalige Entscheidung. „Mich faszinierte vor allem auch die reiche Geschichte. Bis zurück zu den Römern, deren Spuren in dieser Region noch sichtbar sind.“ Das erste Jahr in Deutschland verging schnell. Erst vor kurzem hat der 55-jährige Generalkonsul ein Auto gekauft und wird die Umgebung mit seiner Frau bald noch besser entdecken können. Sein Sohn schloss gerade erst die internationale Schule in Lissabon ab und beginnt jetzt in England zu studieren.

Seit August 2015 residiert José M. Carneiro Mendes als Generalkonsul von Portugal in Düsseldorf. Im vorderen Bereich seiner Diensträume an der Friedrichstraße herrscht zu den Öffnungszeiten reger Publikumsverkehr. Vornehmlich werden hier Pass- und andere standesamtliche Angelegenheiten abgewickelt. Der Generalkonsul repräsentiert in NRW nicht nur sein Land, er ist auch Ansprechpartner für die hier lebenden Portugiesen. Oder diejenigen, José M. Carneiro Mendes die in Deutschland auf Reisen sind und In NRW leben 42.000 Portugiesen, für plötzlich Hilfe brauchen. Weiter hinten die er verantwortlich ist. Sie kamen mündet der Flur in das angenehm wohnüber Jahrzehnte in verschiedenen lich ausgestattete Büro von José M. Carneiro Mendes. Es war vor Migrations-Epochen aus ihrer Heimat zu uns und sind in aller einem Jahr sein eigener Wunsch gewesen, nach Düsseldorf zu Regel sehr gut integriert. Auch mit den Beziehungen beider wechseln. Wie es dazu kam? Das sei eine lange Geschichte, sagt Länder auf wirtschaftlicher und kultureller Ebene ist der Geneer und beginnt zu erzählen. ralkonsul zufrieden. Besonders erfreulich sei die Entwicklung im ­Tourismus. Gerade erst war er auf der Caravanmesse und Nach Abschluss seines Jurastudiums in Lissabon arbeitete er konnte beobachten, wie umringt die Pavillons der portugie­ bis 1992 als Rechtsanwalt und trat dann in den Diplomatischen sischen Vertreter waren. Dienst ein. Seine neue Aufgabe führte ihn zunächst nach Sarajevo, wo er als Leiter der portugiesischen Delegation in der Beob- Hat er sich inzwischen gut eingelebt in seinem Domizil in Düsselachter-Mission der Europäischen Gemeinschaft (ECMM) den dorf? „Da muss ich ein wenig ausholen“, antwortet er und berichFriedensprozess auf dem Balkan begleitete. Danach ging er für tet zum besseren Verständnis von seiner Zeit in der Ukraine. zwei Jahre als Stellvertreter des Botschafters nach Caracas in „Ich habe Kiew damals als eine ungewöhnlich lebendige Stadt Venezuela, wo es eine ­riesige Gemeinde von einer Million Men- mit vielen jungen Menschen erlebt. Nie hätte ich es für möglich schen mit portugie­sischen Wurzeln gibt. Auf seiner nächsten Sta- gehalten, dass es noch besser kommen könnte. Bis ich nach Düstion in Wien war er zuständig für die Kaukasus-Angelegenheiten seldorf zog.“ José M. Carneiro Mendes schätzt das überaus vielin der Ständigen Vertretung Portugals bei der OSZE. Es folgten fältige kulturelle und gastronomische Angebot in der Stadt, von einige Jahre als Leiter verschiedener Sparten beim Außen- und dem Einwohner wie Gäste gleichermaßen profitieren können. Finanzministerium in Lissabon. 2009 ergab sich ein erneuter Er selber finde hier alles, was er zum Leben brauche, versichert Aufenthalt im Ausland: José M. Carneiro Mendes wurde Stellver- er: „Ob Mode, Wirtschaft oder Medien, Düsseldorf zeigt sich GO ■ treter des ­Botschafters in Kiew. modern, innovativ und weltoffen.“

Foto: Melanie Zanin / Top Magazin Düsseldorf

»Mich fasziniert vor allem die reiche Geschichte dieser Region«

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

25


people

Sommerfest

des Venetien-Clubs E

Die Venetien freuten sich über die Eistorte in Pink von Roberto Ghirloni (Eismanufaktur Düsseldorf)

r hat längst Tradition: Auch in diesem Jahr lud der Venetienclub zum Sommerbrunch in die Düsseldorfer Rheinterrassen. Passend zum pinkfarbenen Outfit der Ladys servierte Sponsor Stockheim alles in Pink – von den Smoothies bis zur CurrywurstSauce. Unter den Gästen, die von Club-Präsidentin Ute Heierz-Krings und Geschäftsführerin Heidrun Leinenbach begrüßt wurden, waren neben vielen Vertretern aus Wirtschaft, Kultur und Brauchtum auch OB Thomas Geisel, sein Vorgänger und Ehrenmitglied Dirk Elbers, CC-Chef Michael Laumen sowie Peter König von der Brauerei Füchschen. Natürlich diente der Sommerbrunch auch wieder einem guten Zweck. Die Spenden in Höhe von 720 Euro gingen an die BürgerStiftung Düsseldorf. ■

people news Mit dem Löschboot auf dem Rhein D

Stefan Fischer (DRK), Lisa Brenninkmeyer, Paul Prange, Jan Hardorp, Birte Prange und Nicole Blome-Hardorp (v.l.). Im Boot: Frank Tölle, Josef Brenninkmeyer, Michaela Bowinkelmann und Nicole Jäger

26

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Michael Josten, Stephan Brune, OB Thomas Geisel und Albert H. Bitter (v.l.)

Ehrung für den OB D

er Deutsch-Russische Freundschaftsverein in Düsseldorf freut sich über ein neues Ehrenmitglied. Anlässlich der ­Jubiläumsfeier zum 25. Clubgeburtstag auf der Rennbahn wurde Oberbürgermeister Thomas Geisel feierlich von Stephan Brune, Präsident des Vereins, die Ernennungsurkunde überreicht. Weitere Ehrenmitglieder sind unter anderem Messechef Werner M. Dornscheidt und Michail S. Gorbatschow, der frühere russische Staatspräsident. Zu den Gründungsmitgliedern des Deutsch-Russischen Freundschaftsvereins gehört übrigens Albert H. Bitter, langjähriger Herausgeber des Top Magazins ­Düsseldorf. Er erinnert sich noch gut daran, wie es damals war: „Angefangen hat alles mit einer humanitären Aktion. Zwischen 1989 und 1996 wurden Hilfsgüter im Wert von 24 Millionen Euro nach Moskau geflogen.“ Jetzt stehen andere Inhalte im ­Vordergrund. Stephan Brune: „Heute geht es darum, gerade in diesen Zeiten, die Freundschaft zu Russland zu pflegen, fernab ■ vom ­diplomatischen Parkett“.

Fotos: Sabine Hanna, DRK / Melanie Zanin, privat

as hat Spaß gemacht! Stefan Fischer, Vorstand des Düsseldorfer Roten Kreuzes (DRK), hatte zu einem Charity-Event im kleinen Kreis eingeladen. Seine Gäste konnten sich im Medienhafen über die Arbeit der Feuerwehr und der DRK-Wasserwacht informieren – ein simulierter Einsatz bei strahlendem Sonnenschein auf dem Rhein gehörte auch dazu. Mit im Boot waren dabei Nicole Blome-Hardorp und Ehemann Jan Hardorp (Juwelier Blome), Lisa und Josef Brenninkmeyer (C&A), Birte und Paul Prange (Schuhhaus Prange), Frank Tölle (Signa) mit Lebensgefährtin Michaela Bowinkelmann sowie Dr. Horst Klosterkemper als DRK-Botschafter. Als Dank für den tollen Nachmittag, der organisiert wurde von der PR-Agentur RostRot, spendeten die Gäste reichlich für die Arbeit des DRK. Bislang waren bei vergangenen Aktionen in der Bäckerei Hinkel, bei Karnevals­wagenbauer Jacques Tilly und im Restaurant Anthony’s in Meerbusch insgesamt ■ über 65.000 Euro für die gute Sache zusammen gekommen.


rubriktitel

Suchen Sie den perfekten Schlaf? Handgefertigte Betten aus natürlichen Materialien ― Seit 1989 ―

Berlin ◗ Leipziger Str. 112 / Mauerstr. 12, 10117, +49 (0)30 20076578, berlin@coco-mat.de Hamburg ◗ Dockenhudener Str. 25, 22587, +49 (0)40 38634753/4, hamburg@coco-mat.de Hannover ◗ Bemeroder Straße 71, 30559, +49 (0)511 5448 8768, hannover@coco-mat.de Düsseldorf ◗ Berliner Allee 59, 40212, +49 (0)211 54419117, duesseldorf@coco-mat.de Köln ◗ Herzogstraße 34, 50667, +49 (0)221 96020676, koeln@coco-mat.de Frankfurt ◗ Stephanstraße 1, 60313, +49 (0)69 58303539, frankfurt@coco-mat.de Stuttgart ◗ Lautenschlagerstraße 23, 70173, +49 (0)711 28499851, stuttgart@coco-mat.de München ◗ Brienner Straße 7, 80333, +49 (0)89 92929690, muenchen@coco-mat.de

Besuchen Sie Ihr nächstgelegenes Geschäft und erleben Sie wie es sich anfühlt auf natürlichen Materialien zu schlafen.

Nutzen Sie diesen Gutschein* um 5% Rabatt zu erhalten! *Der Gutschein gilt für Betten, Matratzen und Top-Matratzen bis zum 31.12.2016 Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

COCODE032016

!

27


rubriktitel people

Nach-

gefragt? Uta Raasch

Alter: 70 Jahre. Sternzeichen: Zwilling. Erlernter Beruf: Dolmetscherin, Bankkauffrau. Ausgeübte Tätigkeit: Modedesignerin. Familienstand: verheiratet, zwei Kinder, vier Enkelkinder.

2 3 4 5 6 28

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz? Seit 1979 mit dem eigenen Label in der Mode tätig zu sein, ohne die Leidenschaft dazu verloren zu haben, und natürlich darauf, mit 70 Jahren noch einmal durchzustarten, Neues zu wagen und ein solch erfolgreiches Projekt wie die Strandfein-Kollektion mit QVC auf den Markt zu bringen. Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient? Mit Babysitten – da war ich 12 Jahre alt. Gibt es etwas, das Sie in den nächsten Jahren unbedingt noch machen möchten? Südamerika bereisen. Welches Talent hätten Sie gerne? Ich wäre gerne weltbeste Pianistin, aber nur für den Hausgebrauch. Was bringt Sie so richtig in Rage? Wenn etwas nicht klappt, was ich mir in den Kopf gesetzt habe. In welcher Stadt hätten Sie gerne eine Zweitwohnung und warum? In Paris, der Stadt der Mode und der Liebe.

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

7 8 9 10

Wie halten Sie sich fit? Dafür sorgen schon meine beiden Jack Russell Terrier June und Archie – Bewegung, gesunde Ernährung und viel Lachen! Welche Eigenschaften schätzen Sie an einer Frau/ an einem Mann am meisten? Frauen sollten klug sein, damit sie die intelligenten Männer im Griff haben. Für welche Art von Kunst und Kultur geben Sie gerne Geld aus? Ich liebe Fotokunst, da die noch bezahlbar ist, aber gerne auch für Kunstausstellungen, Museen, Konzerte und Opernbesuche. Und natürlich für die „angewand(el)te Kunst“, nämlich die Mode, die ich auch zur Kultur zähle! Beschreiben Sie Düsseldorf mit drei Worten! Ich liebe das „Dorf“, welches eine Stadt ist, den Rhein mit seinen Auen, die Kö als prächtigste Einkaufsstraße Europas, aber last but not least das Urtümliche, den Markt am Carlsplatz, Hinkel mit dem besten Brot und die Altstadt mit den urigen Brauhäusern – also nur drei Worte für diese „meine Stadt“ ist viiiiiiel zu wenig.

Foto: ByFlowsen

1


rubriktitel

n e ss e s t h c a Ihr Weihn ninger

Breu in der Sansibar by

re Spezialitäten und Kollegen unse en nd n. eu Fr n re Ih it rer Wahl verwöhne Genießen Sie m n einem Menü Ih vo h sic e Si en ss à la carte oder la ar by Breuninger ssen – die Sansib se ht ac hn ei W s m geschäftliche niert mit nordische Ob privates oder der Sinne, kombi st Fe s he fro n ei ntiert bietet Ihnen gara r Prise Seeluft. Charme und eine oder Kollegen r mit der Familie be m ve No 3. m en Sie sich ab de für Sie direkt am Winter-Tipp: Lass ns servieren, die Ga r ge ur nb de Ol eine ganze Gans ¤ 37,50. ab vier Personen ¤ 149,00. Portion ns Ga e nz Ga . rd Tisch tranchiert wi

s Personen Jetzt ab sech nd ein Glas reservieren u

r e n g a p m a h C pro Person Lanson rosé rhalten.* als Aperitif e

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11.00 bis 24.00 Uhr E. Breuninger GmbH & Co. Kö-Bogen Königsallee 2 40212 Düsseldorf Telefon +49 (0) 211/566 41-46 50 sansibarbybreuninger.de *Angebot gültig bis zum 23.12.2016.

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

29


rubriktitel people

Nach-

gefragt?

Hans-Jürgen Tüllmann

Alter: 59 Jahre. Sternzeichen: Widder. Erlernter Beruf: Diplom-Ökonom. Aus­ geübte Tätigkeit: Geschäftsführer Comitee Düsseldorfer Carneval. Familienstand: verheiratet, drei erwachsene Kinder.

2 3 4 5

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz? Sehr stolz bin ich auf meine Familie mit meinen drei erwachsenen Kindern, welche alle genau das machen und gelernt haben, was sie schon von Kindheit an machen wollten.

6

Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient? Mein erstes Geld habe ich als Schüler beim Bau des Warsteiner Schwimmbades verdient. Gibt es etwas, das Sie in den nächsten Jahren unbedingt noch machen möchten? Gern würde ich mit meiner Frau eine Weltreise machen. Welches Talent hätten Sie gerne? Ich würde gern ein Instrument spielen können. Trompete oder Gitarre wäre schön. Kann man ja noch erlernen. Schauen wir mal. Was bringt Sie so richtig in Rage? Wenn mir jemand die Unwahrheit sagt und meine Gutmütigkeit ausnutzt.

7 8 9 10

30

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

In welcher Stadt hätten Sie gerne eine Zweitwohnung und warum? Diesen Traum haben wir uns schon erfüllt. Wir haben uns auf unserer Lieblingsinsel Juist ein Haus gekauft. Da ich häufiger zur Jagd ins Sauerland fahre, haben wir dort noch eine Wohnung. Wie halten Sie sich fit? Ich fahre viel Fahrrad, spiele Golf und gehe gern mit meinem Hund spazieren. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einer Frau/ an einem Mann am meisten? Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit Für welche Art von Kunst und Kultur geben Sie gerne Geld aus? Für Konzerte in der Tonhalle. Ab und an gehen wir auch in die Oper. Beschreiben Sie Düsseldorf mit drei Worten! Weltoffen, tolerant und sicher.

Foto: Sabine Hanna

1


rubriktitel

Sicher online zahlen ist einfach. Wenn Sie mit paydirekt, unserem neuen Service, direkt mit Ihrem Girokonto bezahlen können. Und dem guten Gefühl, dass Ihre Daten in sicheren Händen sind. Ein Bezahlverfahren made in Germany. Einfach im Online-Banking registrieren.

sskduesseldorf.de/paydirekt Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

31


rubriktitel lifestyle

1 2

top

women

3

1 2 3

Komfortabel: Der fließende Stoff des raffiniert drapierten Ponchos von WINDSOR sorgt für eine lässige Silhouette. Perfekt zu diesem Outfit: die Tasche von HUGO BOSS Department Store Breuninger im Kö-Bogen

4

Eindrucksvoll: Runde Brillanten akzentuieren die ausdrucksstarke Form dieses eleganten Wrap Rings aus 18 Karat Roségold von TIFFANY. Das lässt Frauenherzen höher schlagen!  www.tiffany.de Exklusiv: Die Duftkerzen von BAOBAB werden alle von Hand gefertigt. Auch die Glasvasen stammen aus einer traditionsreichen kleinen Glasbläserei, in der noch alles manuell abläuft. Die hochwertigen Wachse brennen nahezu rußfrei ab.  www.baobabcollection.com

4

Hot: Slingback mit Blockabsatz von ESCADA – der perfekte Allrounder für ganztägigen Glamour. Eignet sich prima als Farb-tupfer für einen monochromen Look  Königsallee 30, Düsseldorf

32

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


lifestyle

5 6 7 8 9

Feminin: Ein schnörkelloser Schnitt mit effektvollen Ab­schlüssen am Ärmel und Saum betont den High-Fashion-Charakter des Mantels von BRUNO MANETTI. Bella Italia lässt grüßen!  www.bruno manetti.it

Vielseitig: Huile Confort Lèvres von CLARINS bringt die Lippen zum Strahlen. Für ein natürliches Finish das pflegende Gloss pur auftragen, für zusätzlichen Komfort und mehr Brillanz über den Lippenstift geben. www.clarins.de Luxuriös: Mit der Rare Teas Collection ist es JO MALONE gelungen, seltene Teesorten in raffinierte Duftnoten zu verwandeln. Dabei wurde jede Knospe sorgfältig handverlesen und einzeln auserwählt. Erfahrene Parfumeure schließlich kreierten sechs verschiedene edle Düfte  www.jomalone.com

8

Zeitlos: Klassisch und dennoch originell – die Uhr Cape Cod von HERMÈS feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag. Ein Gebrauchsgegenstand, der im Laufe der Zeit zum Kultobjekt wurde!  germany.hermes.com

Sportlich: Warme Farben, legere Overknees und eine salopp sitzende Jacke – das ist der Stil von CAROLINE BISS. Das belgische Unternehmen eröffnete gerade eine Dependance in der Grabenstraße in Düsseldorf  www.carolinebiss.com

6

9 5

Fotos: Hersteller

7

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

33


rubriktitel lifestyle

2

1

top

men 1

Schlanke Form: Charakteristisch für diesen Winter sind schmale körpernahe Silhouetten wie in der Kollektion von EDUARD DRESSLER. Absolutes Must-have sind die neuen Bomberjacken. Verdammt cool in klassischem Blau www.eduard-dressler.com

2 3 4

Unverzichtbar, wenn es kalt wird: Handschuhe von JOOP, aus weichem Lammnappa, gefüttert mit weichem Stoff über joop.com

3

Essenziell für Vielflieger: großzügiger Kulturbeutel von BUGATTI für alles, was auf Reisen wichtig ist. Perfekt für Business-Trips genauso wie für den Urlaub  www.bugatti-fashion.com

Läuft wie geschnürt: Boots aus geprägtem Rindsleder in Echsenoptik von FLORIS VAN BOMMEL  Mittelstraße 15, Düsseldorf

4

34

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


lifestyle

5

Für exzellente Klangqualität: Der brandneue Kopfhörer Libratone Q Adapt On-Ear lässt sich nahtlos mit sämtlichen bluetooth-fähigen Musikquellen verbinden. Mit Noise Cancellation. Ab September vorbestellbar www.libratone.com

6 7

Enorm anziehend: Die leichte Daunenweste von CINQUE unter der Outdoor-Jacke sorgt für eine Extra-Portion Wärme.  www.cinque.de

5

Dezentes Understatement: Die Manschettenknöpfe My Initials von PHILIPPI aus Messing, schwarz lackiert, sind einzeln zu bestellen und lassen sich so zu individuellen Paaren zusammenstellen. Nicht erhältlich sind Q und Y www.philippi.com

8

Traditionell und exklusiv: Die Geschichte von ACQUA DI PARMA begann 1916 in einer kleinen Parfümerie in Parma – der Klassiker Colonia war geboren. Im Laufe der Jahre wurde ein Universum an eleganten Düften erschaffen. Jetzt neu: Colonia Quercia! Hier treffen frische Zitrusnoten auf reinstes Eichenmoos.  www.acquadiparma.com

7

Fotos: Hersteller

8

6

35


rubriktitel lifestyle | anzeige

Belgisches

Flair in Düsseldorf Store-Opening auf der Grabenstraße Hugo Boss und Jades. Das völlig offene Geschäftslokal bietet den perfekten Rahmen für die Mode von Caroline Biss. „Kreative Eleganz für dynamische Frauen“, lautet das Credo des belgischen ­Familienbetriebs, bei dem schon seit Jahrzehnten Frauen an der Spitze des Betriebs stehen. Kerstin Klees, die die Expansion der belgischen Firma in Deutschland betreut, ist Expertin in Sachen Mode. „Ich habe rund 25 Jahre Erfahrung im Retail. Lange Zeit hatte ich einen eigenen Konzept-Store mit hochwertigen Marken und besonderen Designern. Ich freue mich, dass ich nun meine Erfahrungen und mein deutsches Netzwerk diesem tollen Modelabel zur Ver­ fügung stellen kann.“ Ihr Team in DüsselIm Trend: der Rollkragen-Pullover mit Lurex dorf nimmt sich Zeit bei der Beratung, geht gezielt auf individuelle Kundenwünieder einmal zeigt sich, welch sche ein. „Unsere Kundinexzellenten Ruf die Landesnen sollen zufrieden das hauptstadt in der internationalen Geschäft verlassen und Mode-Szene genießt. Die belgische ­ Komplimente für ihr Outfit Damenmode-Marke Caroline Biss mit erhalten.“ eigenen ­Stores in Belgien, der NiederDie Mode von Caroline lande und Luxemburg hat Düsseldorf Biss ist für aktive, dynamials Standort für ihren 27. Flagship-­ sche Frauen, die moderne Store gewählt. „Es ist der erste auf dem Schönheit und einen ko­ deutschen Markt. Ein zweites Geschäft härenten, erkennbaren Stil ist für 2017 in Köln geplant“, sagt CEO lieben, gedacht. Im DüsBart Saelen. „In einigen unserer belgiseldorfer Store findet jede schen und niederländischen Geschäfte Frau den Look, der zu haben wir schon eine kleine Gruppe ihrem Lebensstil passt. Das Die Tunika passt farblich perfekt zu Jeans. deutscher Kundinnen: Frauen, die auf komplette Sortiment – Urlaub beispielsweise in Knokke, Antvon Mode über Schmuck, werpen oder Maastricht unsere GeSchuhe bis hin zu Handtaschäfte besuchen. Die meisten von ihnen begrüßen wir jede schen – wird in der Grabenstraße auf 200 Quadratmetern prä­Saison aufs Neue. Daher haben wir beschlossen, diesen Damen sentiert. „Die Mode ist sehr feminin, elegant und besonders“, im wahrsten Sinne des Wortes entgegenzukommen.“ betont Kerstin Klees. „Aus den Erzählungen vieler Kundinnen Der neue Store von Caroline Biss befindet sich in der Graben­straße weiß ich, dass sie dieses Label lieben und ihm schon lange treu 10, mitten im pulsierenden Shopping-Herzen Düsseldorfs. In sind. Ich bin sicher, dass das auch in Düsseldorf der Fall sein HM ■ unmittelbarer Nähe der Geschäfte von Guess, Liebeskind Berlin, wird.“

36

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: Caroline Biss

W


rubriktitel

Geschäftseröffnung Grabenstraße 10 - Düsseldorf

Sa 24. September 10.00-18.00 Uhr

www.caroline-biss.com

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

37


rubriktitel lifestyle

Topmodel Franziska Knuppe lief für „unique“

&

Glamour

gute Geschäfte

Thomas Rath zeigte feinste Flowerprints

Innovative Impulse, expansives Business und viel Prominenz – die letzten CPD Ordertage standen unter einem guten Stern.

Z

Flower Power auch bei der Platform Fashion Selected Show

38

Herbst 2016 Frühjahr 2016 · top · topmagazin magazinDÜSSELDORF DÜSSELDORF

ufriedene Gesichter bei den Ausstellern und ein Plus an Besuchern – welcher Standort in der deutschen Mode-Liga den Ton angibt, sobald es um handfeste Geschäfte geht, wurde nach den CPD-­ Ordertagen erneut bestätigt: Die Musik spielt in Düsseldorf. Und dort vor allem auf dem weitläufigen Böhler-Areal an der Grenze zu Meerbusch. Die Hallen-Location mit Industrie-Charme hat es in kurzer Zeit geschafft, während der Messe zum Hot Spot und Magneten für Modefans und vernünftig kalkulierende Händler zu werden. In lebhaftem Rhythmus wechselten sich jetzt schon zum dritten Mal auf der Platform Fashion-Modenschauen und andere attraktive Veranstaltungen ab. Nach wie vor war auch das Düsseldorf Fashion House Anlaufstelle für nationale und internationale Einkäufer. Die CPD, so scheint es, hat sich erfolgreich erneuert. Ihre verschiedenen Zweige sind nicht verkümmert, sondern erblüht und stehen ihr gut zu Gesicht. „Gallery“ und „Red Carpet“ geben sich dynamisch, tüfteln strategische Allianzen aus und vernetzen sich mit in- und auslän-

dischen Partnern. Das Segment „Supreme Women & Men“ setzt expansiv auf Internationalität. „Date“ bündelt in vier Buch­ staben das Schlagwort „Düsseldorf Accessories Total Emotions“ und strebt nach Business-Wachstum. Mit ihrer Kombination aus Messen und Showrooms ist die Stadt ein wichtiger Impulsgeber für die gesamte Branche. Aber Düsseldorf wäre nicht Düsseldorf, wenn es den Glamour aus den Augen verlöre. Prominente Gesichter in der Front-Row werten eben jede Modenschau auf. Das sah man bei Breuninger, wo eine strahlend gelaunte Barbara Becker ihre Nachba­ rinnen Sila Sahin (Schauspielerin) und ­Barbara Meier (Model) herzte. Die Designerin war zur Eröffnung von Streetstyle@­ Gallery aus ihrer Wahlheimat Miami angereist und tauchte bei mehreren Events auf. Model Franziska Knuppe, die einstige Muse von Joop, wurde bei „unique“ gesichtet, und auch RTL-Nachrichten-Moderatorin Annett Möller lockten die aktuellen Modetrends von Köln nach Düsseldorf.


RTL-Moderatorin Katja h, Burkard und Sandro Rat h Ehemann von Thomas Rat

TV-Star Liz Baffoe mit Günther und Erna Klum (v.l.), den Eltern von Heidi Klum

cht und Immer noch glücklich: Marvin Albre Ex-„Bachelorette“ Anna Hofbauer

Top-Model Helena Christensen

TV-Moderatorin Gülcan Kamps Mathis Wienand/Getty Images for Platform Fashion

Fotos: Platform Fashion (4), Andreas Rentz/Getty Images für Platform Fashion, Sebastian Reuter/Getty Images for Platform Fashion,

rubriktitel lifestyle

Die Schauspiel-Ladys Natalia Wörn

er, Katja Flint und Christine Neubauer

Das österreichische Label Airfield hatte einen ganz starken Trumpf im Ärmel und mit Top-Model Helena Christensen eine wahre Celebrity der Branche eingeladen. Die Dänin (47), bei deren Beinen Kaiser Karl Lagerfeld einst ins Schwärmen geriet, gab sich beim Fashion Cocktail des Unternehmens auf einer schnittigen Yacht die Ehre. Dort fanden sich auch die Schau­ spielerinnen Natalia Wörner und Katja Flint ein.

Unter dem Motto „La Beauté“ zelebrierte der umtriebige Designer Thomas Rath auf der Platform Fashion bereits den nächsten Mode-Sommer. Die Präsentation seiner Semi Couture Kollektion zog zahlreiche „Beautys“ an. Wie schon bei Breuninger veredelten auch bei Rath mit Elena ­Carrière, Lara Helmer und Fata Hasanovic drei „Top-Model-Finalistinnen“ von Heidi Klum den Laufsteg. O-Ton des Paradiesvogels, der seine Kreationen am besten

uhaus Prange)

Birte und Paul Prange (Sch

selber umschreiben kann: „Gemeinsam mit lässigen Oversized-Mänteln und feinen Seidenblusen schmücken erstmalig bodenlange Hippiecouture-Kleider den Catwalk und zeigen sich in intensiven ­ Sommerpastell­tönen.“ Der clevere Thomas Rath nutzte die Aufmerksamkeit während der Ordertage auch zur Vorstellung seiner neuen Pflegelinie „TR Skin Couture“, die Anfang September auf den GO ■ Markt kam.

FURS & MORE empfiehlt sich mit 68-jähriger Familientradition als Hersteller und Händler hochwertiger, moderner Bekleidung. Wir sind Spezialist für Kaschmir, Leder, Pelz, Merinolamm und Edelhaarstoffe. Unser Atelier fertigt für Sie, nach Ihren Wünschen, aus jedem verfügbaren Material.

Eröffnungspreise! Neue Kollektion im Haus: Lammfelloberbekleidung ∙ Samtnerz ∙ Paletots ∙ Samt Wiesel ∙ Wendemäntel ∙ Accessoires Mode für die authentische Frau! www.atelier-overmann.de Mobil 0177 7417534

40215 Düsseldorf Corneliusstr.14 Telefon 0211 31021310 Öffnungszeiten: Di bis Sa 10.00 – 19.00 Uhr Pause: 14.00 – 15.00 Uhr auch auf Termin Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Ihr CHIC ist unser Auftrag

39


lifestyle

Spektakuläre

Fashion-Show Breuninger erregte Aufsehen bei der CPD und holt weitere Edelmarken nach Düsseldorf

Model Amelie Klever

D

Model Barbara Meier

Wenn sich wie hier Industrie-Charme mit den Hot Spots der Modebranche bündelt, werden Aussteller und Publikum in hellen Scharen angelockt. Zur Fashion Offensive von Breuninger während der Ordertage gehörte auch die Eröffnung einer exklusiven Fläche des Labels Initielle, wo schlichte T-Shirts durch stylische Bestickungen zum exklusiven Kleidungsstück wurden. Ein Highlight für Breuninger-Kunden, die sich zudem ihr Basic-Shirt mit den eigenen Initialen veredeln lassen konnten. Die Düsseldorfer Breuninger-Chefs Andreas Rebbelmund und Thomas Höhn unterstrichen den Anspruch des Hauses, Mode mit immer neuen Inszenierungen und Markenwelten in allen Facetten spürbar zu machen. Das gilt nicht nur für eines der größten Mode-Events Deutschlands. Auch aus dem eleganten Düsseldorfer Domizil wird Neues vermeldet. Ein eigener Store offeriert nun auf 50 Quadratmetern Mode und Taschen des franzö­ sischen Labels Céline. Ebenfalls frisch etabliert: die ­Fläche für edle Sonnenbrillen mit 40 Marken in über 1.000 Varianten, darunter Limited Editions von Chanel, Dior, Saint L ­ aurent und Dolce & Gabbana – das teuerste Modell der Ita­ liener kostet 1.500 Euro und ist in Deutschland nur acht Mal zu haben. Im Rimowa Shop breitet sich auf 100 ­Quadrat­ metern eine reiche Auswahl an Koffern und Zubehör aus. Vor allem das Reisegepäck Classic Flight im Retro Look mit Ledergriffen und die leichtgewichtige Version der Serie Salsa Air dürften schnell ihre LiebGO ■ haber(innen) finden.

40

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

In der Front-Row: TV-Star Sila Sahin und Designerin Barbara Becker Thomas Höhn, Andreas Rebbelmund (beide Geschäftsführer von Breuninger Düsseldorf) mit Christian Witt (Director Corporate Communications, v.l.)

Fotos: Ralf Jürgens/Claudia Ast (7), Department Store Breuninger

ie prominenten Damen in der ersten Reihe hatten sichtlich ihren Spaß: Immer wieder sprang Designerin Barbara Becker temperamentvoll auf, wenn sich bei der VIP-Fashion-Show von Breuninger ein neues Bild formte. Auch Model Barbara Meier und Schauspielerin Sila Sahin begeisterte die lustvoll präsentierte Herbst-Winter-Mode. Zum zweiten Mal in diesem Jahr erregte das Lifestyle-­ Unternehmen mit einer eigenen Show großes Aufsehen bei den CPD Ordertagen. Nicht zuletzt wegen der TV-­ bekannten Models, die sich auf dem Laufsteg zeigten. Eingehüllt in kuschelige Jacken, Mäntel und Pullover, ­stolzierten Heidi Klums erfolgreiche „Top Model“-­Mädels Elena Carrière, Fata Hasanovic und Lara Helmer an den dicht gefüllten Rängen in einer Halle des Böhler-Areals vorbei.


lifestyle

Projektleiter des Events auf der Kö: Frank J. Schnitzler

Bonjour

Paris!

Foto: Melanie Zanin/Top Magazin Düsseldorf

Die Kö lädt zur „Promenade pour un Objet d’Exception“. Top Magazin sprach mit dem Projektleiter des Events Frank J. Schnitzler. Top Magazin: Wie kam es eigentlich zu der Veranstaltung? Welche Geschäfte beteiligen sich außerdem? Frank J. Schnitzler: Dahinter steckt die Idee, für unsere Königs­ Im vergangenen Jahr waren es rund 40 ausgewählte Stores, die allee eine Straßenpartnerschaft zu finden. So wie das bei ihren spektakuläre Unikate ausstellten. Darunter Dior, Cartier, Bulgari Schwester-Luxusmeilen, der Ginza in Tokio, der Madison und Jimmy Choo. In diesem Jahr wird bei Bulgari ein SchlanAvenue in New York und der Avenue Louise in Brüssel, der Fall gen-Collier aus Holz aus der Serpenti-Kollektion zu sehen sein. ist. Dieser Wunsch erfüllte sich dank Renate Voos-Frönicke, die Hermès zeigt seine traditionelle Handwerkskunst, Prada eine einen sehr guten Kontakt zum Präsidenten der Avenue Mon­ Tasche von 1913 mit einem Affen aus Elfenbein als Verschluss. taigne in Paris, Monsieur Jean-Claude Catalan, pflegt. Das war Jimmy Choo präsentiert Highheels, besetzt mit Hunderten von im Jahr 2014. Seitdem ist die Düsseldorfer Swarovski-Steinen, um einige Beispiele zu nenKönigsallee berechtigt, wie die Avenue Monnen. Die Schirmherrschaft der zweiten „Protaigne in Paris, die beliebte „Promenade für menade pour un Objet d’Exception“ überTermin 2016 ein außergewöhnliches Objekt“ zu veranstalnimmt Dr. Vera Geisel, die Gattin unseres Die „Promenade pour un ten. Renate Voos-Frönicke und ich wurden Oberbürgermeisters. Objet d’Exception“ findet vom von der Interessengemeinschaft Kö als Pro27. bis zum 29. Oktober jektleiter bestimmt. Das machen wir ehrenWas macht die Veranstaltung besonders? statt. Am ersten Abend proamtlich, mit großer Begeisterung und viel Zur Eröffnung am ersten Abend gibt es ein menieren geladene Gäste investierter Zeit. Opening Event im Steigenberger Parkhotel. Es von 18.30–22 Uhr von werden rund 100 geladene Gäste erwartet, Geschäft zu Geschäft. Am 28. und 29. Oktober sind die Was sind Ihre Aufgaben im Hintergrund? unter anderem Delegationen aus Paris und ausgestellten Objekte wähDazu gehört die Anwerbung der teilnehmenBrüssel. Bei einem exklusiven Rundgang durch rend der Geschäftszeiten für den Geschäfte. Ein Part, der viel Zeit in die Geschäfte können anschließend die jedermann zu besichtigen. Anspruch nimmt. Das war 2015 so und ist Schaustücke bewundert werden. Teilnehmenauch in diesem Jahr nicht anders. Verständde Stores sind am roten Teppich vor der Tür lich, denn diese einmalige, in Deutschland erkennbar. Auf der Königsallee sind Musiker nur auf der Kö in Düsseldorf stattfindende Promenade, braucht unterwegs. Es werden Macarons angeboten und historische KosErklärungen. Die hier ansässigen Geschäfte fragen selbstver- tüme gezeigt. Im Victorian und bei La Terrazza gibt es spezielle ständlich bei ihren Headoffices nach, ob und mit welchem außer- Promenaden-Menüs. Ich bin sicher, dass das Zeigen besonderer gewöhnlichen Objekt sie teilnehmen können. So habe ich zahl- Objekte ein großer Impuls ist, Menschen auf die schönste Einreiche Reisen in andere Städte angetreten, um unser Vorhaben kaufsstraße der Welt, die Königsallee, zu bringen. Sie gehen in persönlich vorzustellen. Unter anderem bin ich extra nach Berlin Geschäfte, in denen sie vielleicht noch nicht gewesen sind und geflogen, um die entsprechende Entscheiderin vom Luxuslabel sehen möglicherweise Dinge, die sie kaufen. Die teilnehmenden HM ■ Hermès mit ins Boot zu holen. Geschäfte sind sehr hochkarätig.

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

41


lifestyle

Vogue Fashion’s Night Out 2016

M

ode-Glamour in der City war auch bei der achten „Vogue Fashion’s Night Out“ (VFNO) ange­ sagt! Tausende Fashion-Victims zog es am lauen Spätsommerabend auf den Laufsteg Kö, auf dem wieder mehr als 100 Marken-Shops, Department-­ Stores und Boutiquen auf Initiative des High-Fashion-Magazins „Vogue“ ihre Türen zum Late-Night-Shopping geöffnet hatten. Bis Mitternacht konnte in der neuen Herbstmode gestöbert werden, gab es limitierte Kollektionen, besondere Aktionen, Cocktails & coole Musik. Noch bevor der Mode-Marathon startete, stimmten sich rund 130 Gäste aus Mode, Society und Kultur im Hotel Breidenbacher Hof beim Champagner­ empfang ein, zu dem Vogue-Chef­ redakteurin Christine Arp und Generalmanager Cyrus Heydarian gebeten hatten. Neben den Designern Johnny Talbot & Adrian Runhof ließen sich auch Chocolatier Heinz-Richard Heine­mann und Uni-Rektorin Prof. Anja Steinbeck den stilvollen Auftakt zur Einkaufsnacht nicht entgehen.

& Promis Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp mit Star-Designer Philippe Starck

Die Dior-Beautybühne bot Mode-Freaks all about Lips – inklusive Mini-Fotoshooting

Jede Menge Premieren pünktlich zur VFNO, die weltweit in 14 Ländern und 20 Städten stattfand! Thomas Rath führte bei Douglas seine Pflegeserie „TR Skin Couture“ vor, während zeitgleich im Hotel de Medici der rote Teppich sogar für eine Weltpremiere ausgerollt wurde. Der internationale Stardesigner Philippe Starck präsentierte dort seine erste, aus drei Düften bestehende Parfum-Kollektion „Starck Paris“. Was für ein Kompliment an Düsseldorf! Karl Lagerfeld war zwar nicht persönlich vor Ort, um seine ­erste Männerkollektion vorzustellen, doch der Ansturm auf den Laden ließ dies vermuten. Neu war in diesem Jahr auch die Live-Übertragung des ­Teleshoppingsenders QVC. Das Außenstudio vom Hotel InterContinental bot als Sende-Location eine perfekte Bühne für vier Stunden Modenschau mit den Designerinnen Jette Joop und Uta Raasch. Ein Stück weiter bei Jades in der Altstadt war die Partystimmung nicht zu übertreffen. Während Star-Designerin Leyla Piedayesh von „Lala Berlin“ ihre Kollektion persönlich vorstellte, fanden sich RTL-Moderatorin Birgit Schrowange und Designer Steffen Schraut ein, begleitet von zwei halbnackten, muskelbepackten männlichen Models mit schwarzen Engelsflügeln. Wie von Flügeln getragen mußten sich auch die Models im Departement Store Breuninger gefühlt haben. Sie zeigten exklusive Mode von Top-Brands auf einem schwebenden Laufsteg, der quer übers Atrium gespannt war. Neben Mode war auch Schmuck ein ­großes Thema. Bei Al Coro auf der Blumenstraße konnte man mit etwas Glück den Abend mit einer persönlichen Glücksbotschaft beschließen. Eine hochwertige Kette aus der „Palla­dio“PRL ■ Serie wurde verlost.

42

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Objekt der Begierde war auch wieder die Vogue-Tasche, diesmal in der Farbe Lila

Fotos: www.ast-juergens.com/QVC, Florian Ebener/Getty für VOGUE, Julia Malysch für VOGUE, Torsten Zimmermann für VOGUE

Premieren, Partys


lifestyle

Live-Erlebnis VFNO vorm Hotel InterC erin), Evelyn ontinental: Christian Leyla Piedayesh (Design Thomas Rath, Jette e Arp (m.) umrahmt raut Sch Joop und Uta Raasc en Steff von den Designern h (v.l.) Hammerström (Jades), ia) h (Juv mut mer Dom th Judi er), (Design idenbacher Hof auf der Beletage im Bre

Schwebender Laufsteg: Bei Breuninger wurden die Etagen zu begehrten Zuschauertribünen

Manager des an (Ehefrau vom General chöpferin), Natalie Heydari des (Mo urg gelb Spie i Sigg ff (Unternehmerin) Susanne Asbrand-Eickho Breidenbacher Hofs) und

Hot Dogs waren bei Jades genauso beg ehrt wie Mode-News

When heart meets business. Dann trifft unsere Erfahrung auf Ihre Neugier. Dann geht die Zukunft als Vorbild voran. Dann ist Wandel im Handel. Dann ist die Fachwelt bei uns zu Hause. Und Sie sind mit dabei: www.messe-duesseldorf.de

Basis for Business

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

43


rubriktitel lifestyle

Lasst es rocken!

T

I

Kombiniert mit einem coolen T-Shirt, Hemd oder Pullover ist diese O X M Art von Röcken sehr alltagstauglich, A L E auch fürs Büro. Wichtig ist es dabei nur, die Taille zu betonen, damit der ganze Look nicht zu unförmig wirkt. Für den Abend bevorzuge ich zum knöchel- oder wadenlangen Faltenrock eher Pumps und einen kleinen dünnen Pullover mit kurzer Jeans-, Leder- oder Kunstpelzjacke. W

F

R

Ein weiterer und schon länger bekannter Trend bei den Röcken ist der Bleistiftrock, auch Pencilskirt genannt. Zum leicht übers Knie getragenen Bleistiftrock mit hoch angesetzter Taille empfehle ich High Heels, weil diese Rocklänge mit einem flachen Schuh sehr schnell bieder und langweilig aussehen kann. Da

44

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

der Pencilskirt Po und Beine perfekt betont und die Figur durch diesen Schnitt schmeichelhaft abzeichnet, ist bei der Wahl eines passenden Oberteils stylingmäßig viel erlaubt. Ich persönlich bevorzuge ein Hemd, gerne etwas weiter ausgeschnitten, und ziehe darunter einen schönen Spitzen-BH an. Sehr sexy ist dazu auch ein eng anliegender Rolli oder Rundhalspullover, dadurch wird die komplette Silhouette betont. Die hohe Taille ist wiederum eine tolle Lösung, die Figur in ein günstiges Licht zu ­setzen. Durch die geformte Taille entsteht eine charmante, kurvige Balance. Haben Sie nach dem Sommer auch wieder Lust auf Leder? Ich schon. Wegen ihres wärmenden Materials werden Röcke aus Leder im Frühling, Herbst oder Winter bevorzugt. Deshalb wirken sie jetzt richtig cool und sind angenehm zu tragen. Generell befinden sich Lederröcke wegen ihrer einmaligen und unvergleichlichen Ausstrahlung sowieso außerhalb jeder Konkurrenz. In dieser Saison sind sie wieder überall und in jeder Länge von mini bis maxi zu sehen. Bei den Schnitten gibt der Bleistiftrock nicht mehr allein den Ton an. Glockenröcke haben nun auch in Leder ihren großen Auftritt. Röcke trumpfen im Winter mit einer Vielfalt an Formen, Materialien, Farben und Prints auf. Wir müssen uns nur noch entscheiden, was uns am besten steht, welche Linie unsere kleinen Fehler korrigiert und unsere individuelle Weiblichkeit perfekt unterstreicht. Viel Spaß dabei – und einen wunderschönen Modeherbst! Eure Alexandra Lapp www.alexandralapp.com | Instagram – Alexandralapp_

Fotos: Privat

E. L O V

eigt her eure Beine, das gilt auch für den Herbst. Röcke sind jetzt wieder richtig angesagt, gekonnt unterstreichen sie unsere Weiblichkeit. Man trägt sie in allen möglichen Variationen – megakurz bis knöchellang. Faltenröcke ­feiern 2016 ihr modisches Comeback. Ein sehr starkes Thema, denn sie bleiben uns auch noch im nächsten Jahr erhalten. Die bevorzugte und moderne Länge der Plisseeröcke befindet E sich zwischen Wade und Knöchel. BesonN ders trendy wirken sie aktuell mit M bequemen Turnschuhen oder Mules, den Schlappen aus 1001 Nacht. Aber Vorsicht – sie sehen sehr lässig aus, sind aber eher zum Schlurfen als zum Gehen geeignet. H

K O L U

Z


anzeige | lifestyle

Preziosen – exklusiv und erlesen Die Juwelen Galerie ist bekannt für ein hochwertiges Schmuck- und Uhrensortiment aus verschiedenen Jahrzehnten

Foto: Goettert-Foto.de by Christel Göttert

D

ie Zeit vergeht“, sagt Johanna Boruta lächelnd. „Mitt- gezielt eingehen“, sagt Johanna Boruta. „Das möchten wir auch lerweile sind wir seit fünf Jahren an der Stein­straße 20.“ in Zukunft so beibehalten“, ergänzt Bruder Peter. Zählt man die Zeit vor dem Umzug hinzu, betreibt sie seit Außergewöhnliche Einzelstücke wechseln in der Juwelen mehr als 19 Jahren mit ihrem Bruder Peter die Juwelen Galerie. ­ Galerie ihren Besitzer. Darunter hochwertige Ringe, Ketten, ­Unverändert ist die Leidenschaft Broschen oder Armbänder. Die der beiden für Preziosen. „UnseUhren kommen aus den edelsten ­ re Herzen schlagen für schönen Manufakturen. Zeitmesser von RoSchmuck und kostbare Uhren“, lex, Cartier, Longines und Patek sagen sie unisono. „Und wir sind Philippe liegen in den Auslagen. stolz, als Familienbetrieb so er„Wir arbeiten die Uhren selbstverfolgreich zu sein.“ ständlich sorgfältig auf und überJohanna und Peter Boruta haprüfen sie fachmännisch, bevor wir ben sich auf den Ankauf und sie wieder zum Verkauf anbieten“, die Kommission exklusiver und so die Expertin. Das inhabergeführhandverlesener Schmuckstücke te Geschäft gewährt ein Jahr HausIhre Herzen schlagen für erlesenen Schmuck: Johanna Boruta und ihr aus verschiedenen Jahrzehnten garantie auf die Uhren. Bruder Peter spezialisiert. Die sympathischen Anlässe, um sich selbst mit einem Geschwister sind weit über die erlesenen Schmuckstück zu verGrenzen Düsseldorfs hinaus als Schmuck-Experten bekannt. wöhnen oder einem lieben Menschen eine Freude damit zu Ein weiterer Pluspunkt der Inhaber: Sie verfügen über das bereiten, gibt es immer. „Wir verkaufen Geschenke zur Taufe ­nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden. „Zu ebenso wie zum Geburtstag oder zur Hochzeit. Der eine oder unserem Erfolgsgeheimnis zählt, dass wir uns für jedes einzelne andere sichert sich jetzt schon eine exklusive Über­raschung ■ Gespräch sehr viel Zeit nehmen und auf individuelle Belange für Weihnachten.“

Gelegenheiten aus Privatbesitz

Ankauf Verkauf Kommission Antikschmuck Uhren Brillantschmuck Goldschmuck Perlen Münzen

Steinstraße 20 | Eingang Josephinenstraße | 40212 Düsseldorf | Telefon 0211 3230181 www.juwelen-galerie.com | juwelengalerie@t-online.de 45


rubriktitel lifestyle

Geschenke für SIE! 1.

2.

© Atelier Versace/Caltwalk Paris

3.

1.  Stylisch: Handtasche von ESCADA (de. escada.com)  2.  Feminin: Schal Balade en Berlin aus Kaschmir und Seide von HERMES (www.hermes.com)

3.  Edel:

RITUALS (www.rituals.com)

46

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Duftkerze von


Xmas coming soon

rubriktitel lifestyle

6.

5.

8.

4. 7.

9.

4.  Blumig: neuer Duft Roma Passione von LAURA BIAGIOTTI (www.douglas.de)  5.  Inspirierend: Geschenk-Box mit ­ cean von GIEN ­Rezeptbuch Macarons von LADURÉE inklusive Poster (www.callwey.de)  6.  Ausgefallen: Porzellan O (www.artedona.de)  7.  Elegant: High Heels von MIU MIU (Königsallee 18, Düsseldorf)  8.  Raffiniert: Die neuen Armreifen aus der Kollektion Sabbia von POMELLATO mit weißen, braunen oder schwarzen Diamanten (www.pomellato.com)

9.  Superbequem: Sofa Favn von FRITZ HANSEN (über smow, Lorettostraße 28)

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

47


rubriktitel lifestyle

Geschenke für IHN! 1. 2.

3.

4.

1.  Funktional: Rollcontainer aus Stahl, Chrom und 2.  Zeitlos: Die neue 1919 Datetimer Eternity aus

Titan von PORSCHE DESIGN (über Porsche Design im Kö Bogen)

3.  Elegant:

Duft Strictly Night

von JIL SANDER (ab Oktober im Handel erhältlich)

4.  Praktisch:

Giorgio Uhrenbox von

PHILIPPI (www.philippi.com)

48

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

© Strellson AG Division Joop

Metall von USM (über smow, Lorettostraße 28)


Xmas coming soon

lifestyle

rubriktitel

lingenberg Taschen · Gepäck · Accessoires

© The Watch Book II by Gisbert L. Brunner, to be published by teNeues in September 2016, € 49,90 www.teneues.com/Photo © TAG Heuer & Baume & Mercier

5. 6.

8. 9.

5.  Renommiert:

The Watch Book II von GISBERT L. BRUNNER

6.  Superleicht: Rollkoffer von BUGATTI (www.­bugatti-fashion.com)  7.  Hochwertig: Die Chocolat Bonnat aus

(www.teneues.com)

100

Prozent

Kakao

ohne

Zucker

(über

www.oschaetzchen.com)

8.  Edel: Backgammon Traditional aus Kalbsleder von GEOFFREY ­PARKER (www.artdeona.com)  9.  Vielseitig: Beistelltisch aus lackiertem Stahl mit Glasplatte von ROLF BENZ (www.rolf-benz.com)

49

Gestaltung: rsrdesign.de / Top Magazin Düsseldorf | Foto: Zur Alten Metzgerei / Nicole Teuber

7.

lingenberg Trends in Leder Schadowstr. 11 Schadow Arkaden im 1. Obergeschoss 40212 Düsseldorf Telefon 0211 21099725 www.lingenberg.info Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

49


lifestyle

Das neue Düsseldorfer

Prinzenpaar W

Alina Kappmeier und Christian Erdmann, das künftige Prinzenpaar.

as für ein schönes Paar! In der kommenden Karnevalssession werden Alina Kappmeier und Christian Erdmann die Düsseldorfer Jecken regieren. Im Henkel-Saal stellten CC-Präsident Michael Laumen, CC-Vize Stefan Kleinehr sowie die Präsidenten Burkard Brings (DKG Weissfräcke) und Michael Schweers (Prinzengarde Blau-Weiss) die künftigen Tollitäten vor. Venetia Alina und Prinz Christian III. ist es wichtig, auch die Menschen zu begeistern, die mit Karneval bisher weniger am Hut hatten. Die waschechte Düsseldorferin war mit elf Jahren schon einmal Venetia. Christian Erdmann ist einer der beiden Chefs im Schlösser Quartier Bohème. Seit 2015 ist er Mitglied der KG Närrische Wehrhähne und seit 2016 der GKG Rheinische Garde Blau-Weiss. Noch sind die beiden nicht in Amt und ­Würden. Die Prinzenkürung erfolgt am 18. November. Das Sessionsmotto 2017: Uns kritt nix klein – Narrenfreiheit, die muss sein. ■

city news Schuhe in

Hülle und Fülle

B

islang konnte man die Schuhe von Shoepassion.com nur im Online-Shop kaufen. Damit ist jetzt Schluss! Die in Berlin entworfenen Modelle gibt es nun auch im Store auf der Düsseldorfer Blumenstraße. Auf 140 Quadratmetern stehen über 350 Modelle zur Auswahl. Es gibt sowohl eine Damen- als auch eine Herrenschuh-Kollektion. Wetten, dass hier so mancher Traum von einem rahmengenähten, handgefertigten Lederschuh in Erfüllung geht? Wer möchte, kann sogar ein Schuh­ pflege-Seminar besuchen. Es vermittelt die Grundlagen einer erfolgreichen und einfachen Schuhpflege. ■ Hier reiht sich Schuh an Schuh.

Initiator und Organisator Rüdiger Muhl während der Preisverleihung 2015

Charity

A

Video Award

m 31. Oktober werden die Sieger des Charity Video Award im Rahmen einer festlichen Gala im Theater an der Kö geehrt. Der mit insgesamt 9.000 Euro dotierte Preis stellt junge Filmschaffende und das Thema Parkinson in den Mittelpunkt. Initiator und Organisator der Veranstaltung ist Rüdiger Muhl (MCT Management- und Innovationsberatung). Der erfolgreiche Unternehmer und Berater ist ein überzeugter Visionär: „Mir war es schon lange ein Bedürfnis, etwas von meinem Glück an andere weiterzugeben.“ Erstmals findet die Gala, zu der wieder zahl­ reiche Gäste und reichlich Prominenz erwartet werden, am Abend statt. „Damit haben wir endlich die Voraussetzung für eine richtige Siegerparty“, begeistert sich Rüdiger Muhl. ■

50

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


lifestyle

Premiere

im Cirque du Soleil S

eine neueste Zeltshow „Amaluna“ bringt Cirque du Soleil ab 17. November erstmals nach NRW. In Düsseldorf-Grafental können sich die Besucher vom Zauber dieser einzigartigen, in eine märchenhafte Akrobatikperformance eingebundene Erzählung begeistern lassen. Unter einer Lichtkuppel agieren einige der besten Akrobaten der Ein Fest fürs Auge: die farbenprächtigen Auftritte bei „Amaluna“. Welt in opulenten Phantasiekostümen, umrahmt von mythologischmysteriösen Kulissen. Das Ganze wird untermalt von Originalkompositionen, die wie stets live dargeboten werden. „Amaluna“ entführt die Zuschauer auf eine geheimnisvolle Insel, wo Göttinnen herrschen. Deren Königin Prospera inszeniert für ihre Tochter, die zur Frau h ­ erangereift ist, ein großes Fest. In einem farbenprächtigen Ritual werden Wissen und Werte so von einer Generation an die nächste ­weitergegeben. Zum ersten Mal in der Geschichte des Cirque­ du Soleil agieren in der Mehrzahl weibliche Akteure. Die für die Regie verantwortliche Diane Paulus sagt dazu: „Ich wollte eine verborgene Geschichte mit Frauen im Mittelpunkt inszenieren.“ ■

Marketing-Club trifft Mercedes

Unter

neuer Leitung Fotos: CC, Cirque du Soleil, Kö Galerie, MCT, Shoepassion, Ulrike ter Glane

S

ie gehört zu den exklusiven Einkaufs-Adressen Düsseldorfs: die Kö Galerie. In 90 Geschäften über drei Etagen sind Marken wie Brunello Cucinelli, Karl Lagerfeld, Hackett London, Aigner und Jil Sander vertreten. Seit dem 1. September steht das Shopping-Paradies unter neuer Leitung: Lukas Rottmann folgt auf Hans Meijers, der in den wohlverdienten Ruhestand geht. Der studierte Be­ triebswirt ist seit 2011 bei der ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG, welche die Kö-Galerie seit 2006 verwaltet. 2014 kaufte die Allianz Real Estate das Shopping- und Bürocenter für rund 300 Millionen Euro. Zum Gesamtobjekt ge­hören 1000 Lukas Rottmann Tiefgaragen-Plätze ■

Dirk Krüssenberg, Dr. Jens Thiemer und Vertriebsdirektor PKW Gerd Hewing bei Mercedes-Benz Rhein-Ruhr in Düsseldorf

D

ie Mitglieder des Marketing-Club Düsseldorf werfen gerne einen Blick in die Zukunft. Dr. Jens Thiemer, Marketing-Chef von Mercedes-Benz, machte mit ihnen eine rasante Reise in die digitale Gegenwart und Zukunft der Automobilbranche. Dank einer erfolgreichen Modellpalette, einem modernen Design und einem erfrischenden Marketing ist es dem Unternehmen gelungen, sich neu zu erfinden. Ein wichtiger Aspekt: im Auto mit dem Business verbunden zu sein. C.A.S.E. (Connected Autonomous Shared Electrified), ADAS (Advances driver assistance systems) und „Electro Pull“ sagen etwas über die Zukunft des Autos. Der Dank von Dirk Krüssenberg, Präsident des Marketing-Clubs, ging an die Mercedes-Benz Rhein-Ruhr, stellvertretend für alle an Martina Schumachers und Anja Möller. ■

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

51


rubriktitel lifestyle

52

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


lifestyle

Sanfte Schönmacher Vitale strahlende Haut mit den neuen schonenden Beauty-Behandlungen – ganz ohne Skalpell

W

eniger Fältchen, straffe Konturen. Wer möchte nicht gern jung und attraktiv aussehen oder einfach ein paar Jährchen wegmogeln? Zum Glück gibt es heutzutage moderne Methoden, die erfahrene Beauty-Ärzte und Schönheitsstudios anbieten. Dafür muss sich niemand mehr unters Messer begeben. Botox Glättet Mimikfalten! Speziell beim Lachen wird die Haut im ­Gesicht, vor allem um den Mund und in der Stirnregion, immer wieder gedehnt und verliert so an Spannkraft. Das Nervengift Botulinumtoxin (kurz Botox) verhindert, dass es überhaupt zur Faltenbildung kommt. Es wird unter die Haut in die Muskeln ­gespritzt. Der Wirkstoff blockiert die Reizübertragung vom Nerv auf den Muskel, der so nicht mehr aktiviert werden kann. Botox wird meist zur Unterspritzung von Stirn- und steilen „Zorn“-Falten an der Nasenwurzel eingesetzt. Auch Fältchen um die Augen oder am Mundwinkel sowie an Hals und Dekolleté verschwinden nach einer Behandlung. Der Effekt hält zwischen drei und sechs Monaten an. Danach sollte erneut eine Behandlung durchgeführt werden.

sofort wirksam über einen relativ langen Zeitraum anhaltend reduzieren. Die meisten Patienten entscheiden sich sechs bis zwölf Monate nach der ersten Falten- oder ­Gesichtskorrektur für eine Auffrischung. Bei einer Behandlung der Lippen ist sie in der ­Regel nach sechs Monaten erforderlich. Das ist allerdings individuell unterschiedlich und hängt zum ­Beispiel vom Alter, dem Hauttyp, der Lebensgewohnheit (zum Beispiel Nikotin) und der Muskelaktivität ab. Laser Auf schonende Art und Weise werden Hautprobleme mit der Lasertechnologie behandelt. Kleine Fältchen, Äderchen, Pig­ ­ ment­flecken, Sommersprossen oder Altersflecken sollen dank der Lichtenergie verschwinden. Die oberste Hautschicht wird mithilfe des Lasers sanft abgetragen. Danach regeneriert sich die Haut wieder selbst. Das Ergebnis: ein frischer, jugendlicher Teint. »

Filler Wo Botox nicht weiterhilft, kommen sogenannte Filler, meist die Substanz Hyaluronsäure, ein körpereigener Baustein des Menschen, zum Einsatz. Filler helfen gegen die tiefen Einkerbungen der Nasolabialfalten, die vom Nasen-

Jünger aussehen mit den neuen Lifting-Methoden flügel zum Mundwinkel verlaufen. Sie werden bei schon vorhandenen Falten verwendet. Bei Injektionen mit Fillern wird eine gelartige Substanz unter die Haut gespritzt, die jeweilige Falte wird von unten angehoben. Sie lässt sich

Nach der Gesichtsbehandlung wirkt der Teint frischer und vitaler.

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

53


lifestyle

Medical Microneedling Durch kleinste punktförmige Nadelstiche mithilfe eines quali­ tativ sehr hochwertigen Dermarollers wird die Produktion von körpereigenem Bindegewebe und elastischen Fasern angeregt. Dadurch erhöht sich die Spannkraft und Festigkeit der Haut, und sie wird aufnahmefähiger. Bereits nach der Behandlung erscheint sie praller, rosiger und frischer. Medical Needling empfiehlt sich bei einem fahlen Teint, bei Hautalterung und Pigmentstörungen.

Mikrodermabrasion Mit speziellen Geräten wird in mehreren Sitzungen die oberste unebene Hautschicht abgeschliffen. Vor der Behandlung ist das Auftragen einer betäubenden Salbe erforderlich. Die Haut wird auf schonende Weise geglättet. Ideal bei kleinen Falten, Narben oder großen Poren. Auch unreine und fettige Haut verschwindet. Mesotherapie Eine alternative, sehr gut funktionierende Methode zur Haut­ verjüngung, entwickelt von dem französischen ­Mediziner Michel Pistor. Bei dieser Therapieform werden mit feinen, kurzen ­Nadeln oder einer speziellen Mesotherapiepistole minimalste Dosen von Anti-Aging-Medikamentenmischungen in die mittlere (meso) Hautschicht injiziert. Das Hautvolumen wird praller und feine Fältchen werden geglättet. Bevorzugte Hautstellen sind Gesicht, Hals, Dekolleté, Augen­unterlider und Hände. Hilft HM ■ auch bei Schwangerschaftsstreifen und Cellulitis.

Anti-Aging! Zieht schnell ein!  Das Konzentrat mit Depot-Hyaluronsäure überzeugt bereits bei der ersten Anwendung. Das Hyaluron Sensation Serum von PHYRIS füllt leere Feuchtigkeitsspeicher in der Haut auf, minimiert Trockenheitsfältchen und schenkt sofort einen glatten Teint.

Anregend!  Der Naturoyale Biolifting Eye and Lip Contour mit weißem Trüffel von ANNEMARIE BÖRLIND aktiviert die hauteigenen Regenerationsprozesse und mildert die Altersanzeichen an ­Augen- und Mundpartie. Falten an der Oberlippe werden gemildert und Schwellungen und Fältchen an den ­Augen reduziert.

Straffend!  The Serum Essence von LA MER hält mit hoch-­ konzentrierter Crystal Miracle Broth aus Meeresalgen den Alterungsprozess der Haut auf. Die Hautbarriere soll gestärkt, Poren sollen verfeinert und Fältchen gemildert werden.

54

Top-Tipps für die perfekte Pflege

Cool!  Der Hyaluron Augen Roll On von CHARLOTTE MEENTZEN strafft die Haut von innen und unterstützt ihre Elastizität intensiv. Die abschwellende Wirkung wird mittels des Roll on unterstützt, der die Augenpartie beim Auftragen sanft massiert. Der kühlende Effekt vermittelt ein angenehm erfrischtes und gepflegtes Gefühl auf der Haut. Täglich mehrmals nach Bedarf auftragen und sanft einklopfen.

Erfrischend!  Die Hyaluron Filler Caps von DR. GRANDEL glätten sofort sichtbar und versorgen die Haut schnell und effektiv mit viel Feuchtigkeit. Selbst ausgeprägte Trockenheitsfältchen werden gezielt von innen aufgepolstert und deutlich gemildert. Die Haut erhält innerhalb von Minuten ihr frisches, pralles Aussehen zurück.

Fotos: Maksim Šmeljov, alice_photo, puhhha-Fotolia.com (3), Hersteller (5)

Peelings Eine schöne und glatte Haut ist das Ergebnis von Fruchtsäurepeelings. Dabei werden die abgestorbenen Hornzellen mit Fruchtsäure gründlich entfernt und die Erneuerung der Haut ­stimuliert. Selbst Aknenarben flachen dadurch ab. Für ein optimales Ergebnis sind etwa sechs bis acht Behandlungen notwendig. Ideal im Herbst und Winter. Auf Sonnenbäder nach der ­Behandlung verzichten.


rubriktitel

Die französische Kosmetikmarke Caudalie eröffnet

IHR ERSTES BOUTIQUE-SPA IN DEUTSCHLAND UND LÄDT SIE EIN, ES ZU ENTDECKEN. Das Programm: Instant-Beauty-Behandlungen nach Maß, persönliche Experten-Beratung und zwei Spa-Kabinen, um einen unvergesslichen Wohlfühlmoment für Gesicht oder Körper zu genießen. Bei Vorlage dieser Seite erhalten Sie 20% Ermäßigung auf eine 50-minütige Gesichts- oder Körperbehandlung (64€ anstatt 80€). CAUDALIE BOUTIQUE SPA ∙ Mittelstraße 11 ∙ 40213 Düsseldorf Reservierungen per Telefon unter Nr. 0211 / 544 19 79 01 oder auf www.caudalie.com

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

55


rubriktitel lifestyle

My Home is my Spa

Foto: VOLA A/S

Wie wird aus einem schlichten Badezimmer ein stimmungsvoller Raum zum Entspannen? Neue Technologien und Materialien, Licht und Fliesen schaffen Traumwelten zum Relaxen

56

Herbst 2016 ¡ top magazin DĂœSSELDORF


rubriktitel lifestyle

Filigran:  Die Oberfläche des Waschtisches Ell von AGAPE ist nur vier Zentimeter stark und verjüngt sich zum Rand auf nur einen Zentimeter. Es wird aus dem Mineralstoff Corian in unterschiedlichen Farben oder aus diversen Stein- und Marmorarten hergestellt. Das Becken selbst wird durch eine Gitterplatte verborgen, die aus dem gleichen Material wie die Oberfläche besteht (www.agapedesign.it)

Funktional:  Dieser Schrank verschwindet komplett in der Wand. Die nahezu ­ flächenbündigen Unterputzeinheiten des Raumsystems Asis 2.0 von EMCO mit ­beidseitig verspiegelter Tür und Glasein­ legeböden zeichnen sich durch puris­ tische, rahmenlose Oberflächen aus. Perfekt für ein stilvolles Bad-Ambiente (www.emco-bath.com) »

Fotos: Hersteller

Vielseitig:  Die Thermostat-Armatur Axor One von HANSGROHE ermöglicht eine neue Art der Wassersteuerung in der Dusche. Die Temperatureinstellung erfolgt über den zentralen Stellknopf, ein kleiner Hebelgriff darunter reguliert die Wassermenge. Eine klare Symbolik indiziert die verschiedenen Brausefunktionen, Kopf-, Hand- oder Seitenbrause, die dem Nutzer zur Verfügung stehen (www.hans­grohe.de)

Flauschig:  Schöne Handtücher gehören zur perfekten Wohlfühl-Oase einfach dazu. Die Frottierwäsche Etoile von YVES DELORME gibt es in vielen verschiedenen Farben und ist trocknergeeignet (www.artedona.com)

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

57


lifestyle

Foto: ©Boxer / Schmidt-Rudersdorf

Foto: Fotolia.com

rubriktitel

Edel:  Glänzend schön sind die kleinen Mosaiksteinchen Etoiles von BOXER, die jetzt voll im Trend liegen. Nicht nur im Badezimmer, sondern neuerdings auch auf Wänden, als Deko auf Ablagen und sogar auf Möbeln. Einzeln betrachtet wirken die Fliesenquadrate unspektakulär, denn ihre Strahlkraft entfalten sie erst in der Gruppe. Ob uni oder gemustert – wegen ihrer Oberfläche aus Glas leuchten ihre Farben intensiv und es bilden sich Lichtreflexe auf Kanten und Flächen (www.schmidt-rudersdorf.de)

SICHERN SIE SICH IHREN NÄCHSTEN

TELEFON

0211 865120

www.top-magazin-duesseldorf.de 58 Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

58

Spektakulär:  Warum ein Bild im Bad? Weil es einlädt zum Träumen. GLASSDOUCHE bietet mit Helene maßge­ schnittene Lichtfelder mit individuellen Wunschmotiven zur Montage an der Rückwand der Duschkabine an. Hochwertiger Druck, phänomenale Motive in brillanten Farben auf 6 Millimeter starkem Sicherheitsglas. Die Größe der Bilder ist nahezu beliebig (www.glassdouche.de)

Fotos: Hersteller

DÜSSELDORF

Komfortabel:  Was gibt es nach dem­­ Baden Schöneres als vorgewärmte Handtücher? Tabeo von KERMI verleiht nicht nur Badezimmern eine ganz besondere Note. Der Heizkörper überzeugt mit seiner k ­laren Form und den dynamisch ­her­vortretenden Handtuchbügeln. Durch den geringen Wasserinhalt ist die Reak­ tionszeit des Heizkörpers besonders kurz (www.kermi.de)

top magazin

PLATZ IM


Foto: Moni van Bruggen

rubriktitel lifestyle

Fugenlos:  Der Acrylstein Hi-Macs ist dank seiner vielseitigen Einsetzbarkeit im Wellness-Bereich gerne gesehen. Der Werkstoff ist porenfrei und stoßfest. Badelemente wie Wannen und Ablageflächen erscheinen wie aus einem Guss. Das dänische Label NOT­ONLYWHITE bietet mit seiner Kollektion Scape schwarze freistehende MaxiWaschbecken mit verschiedenen weißen Ein­sätzen (www.hi-macs.de)

Kantig:  Hochglanz polierter Edelstahl lässt den Papierkorb Swing von DECOR WALTHER mit Schwingdeckel luxuriös schimmern. Und praktisch ist er auch noch! (www.artedona.com)

Besuchen Sie unsere große FliesenAusstellung!

Vogelsanger Weg 103 40470 Düsseldorf Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

www.schmidt-rudersdorf.de

59


rubriktitel lifestyle | anzeige

Außergewöhnliche Küchenoberfläche komplett aus Keramik.

Edelste Materialien aus einem Guss: Die Schranktüren sind mit dem gleichen Leder bezogen wie die Sitzgruppe (Poltrona Frau).

Das Beste für Ihr Zuhause Neuer Flagshipstore von Thelen & Drifte in Düsseldorf

r ist weitläufig, hell und sehr großzügig – der neue Flagship­ store von Thelen & Drifte in der Düsseldorfer Innenstadt präsentiert Wohnkulturen auf höchstem Niveau. Nach einer umfassenden Erweiterung im Mai dieses Jahres – die Fläche hat sich nahezu verdoppelt – bietet der Showroom jetzt reichlich Platz für Kreativität und Exklusivität. Für die Vergrößerung der Verkaufsfläche wurde eine komplette Etage auf das vorhandene Gebäude in der Scheurenstraße aufgesetzt und mit einer Glas-Stahlkon­ struktion verbunden. Doch bis zur Umsetzung war zunächst viel Geduld nötig, denn allein die Wartezeit auf die Baugenehmigung betrug zwei Jahre. Neben den eigenen kreativen Ideen und Konzepten holte sich das Team von Thelen & Drifte zusätz­ liche Inspiration von dem bekannten italienischen Innenarchitekten Stephano Semprebon.

Wohnkonzepte – inklusive hochwertigster individueller Maßanfertigungen aus eigener Manufaktur. Individuell geplant und gebaut Wer sich Wohnträume aus einer Hand erfüllen möchte, wird kompetent betreut. Kreative Planungs-Experten entwickeln ein indi­ viduelles Raumkonzept unter Einbeziehung führender ­nationaler und internationaler Marken im M ­ öbel- und Küchensegment. Individuelle Einbauten und Möbel-Anfertigungen hingegen werden in der hauseigenen, hochmodernen Manufaktur in Nette­tal-Kaldenkirchen gebaut. Hochqualifizierte Handwerker sorgen am Ende dafür, dass alles perfekt vor Ort montiert wird.

Interieur-Design trifft Kunst Anspruchsvolles Interieur-Design, Symbiose von Thelen und Drifte verbunden mit moderner Malerei Die immer stärker wachsende und Skulpturen – das ist die Formel Kooperation der beiden inhabergefür ein einzigartiges Wohnambienführten Familienunternehmen Thete, die einen persönlichen LebensVerkaufsteam Düsseldorf: Werner Munsch, Verena Rabus, Manfred Hennig, len und Drifte Wohnform führte raum schafft. In dem Showroom Sebastian Thelen, Andreas Pfaffl, André Kaßing (v.l.) dazu, dass sich das Angebot stetig werden ausgewählte Werke von erweitert hat. In diesem Zuge regionalen und internationalen ­ erlebte das ehemalige Küchen-Kompetenzstudio in der Düssel- Künstlern präsentiert, dank einer Kooperation mit der Galerie dorfer City, das seit 2000 von der Thelen-Gruppe geführt wird, Broekmann. Inhaberin Sabine Broekmann und ihr Künstlerteam eine einzigartige Metamorphose. Das gesamte Portfolio umfasst stehen für ein individuelles Kunstkonzept zur Verfügung. ■ nun komplette Innenausstattung und komplexe ganzheitliche Weitere Infos: www.raumhelden.eu

i 60

Thelen Küchen- und Schlafzimmer GmbH Scheurenstraße 24–26 | 40215 Düsseldorf | Fon 0211 31 11 58-0 | www.thelen.de

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: Thelen & Drifte

E


rubriktitel

INDIVIDUELL WOHNEN – JETZT UND IN ZUKUNFT

PENTHOUSE-WOHNUNGEN

Sonnendurchflutete Penthouses über den Dächern des liebenswerten Düsseldorfer ›Zooviertels‹ HELL. MODERN. BARRIEREFREI.

Die Penthouse-Wohnungen im Zooviertel haben jede Menge Pluspunkte – unter dem Motto ›Individualität über den Dächern des Zooviertels‹ lassen sich die Flächen unter freiem Himmel äußerst unterschiedlich gestalten. Von einer kompletten Begrünung bis hin zu Wellness-Bereichen mit Whirlpool und Außensauna ist alles möglich. Die Wohngegend ist optimal für alle, die eine grüne ruhige Umgebung lieben aber trotzdem citynah und komfortabel wohnen möchten. Der Zoopark zum Joggen, Spazierengehen oder Entspannen mit Blick aufs Wasser ist keinen Kilometer entfernt.

WWW.ZOOVIERTEL-CARREE.DE

Weitere Infos unter: www.viantis.de oder direkt und persönlich – Frank Leifholz, 0211 542299-51, 0177 4315150 Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

61


rubriktitel lifestyle | anzeige

Stilvolles Badezimmer aus Carrara-Marmor

Italienisches Design &

deutsche Perfektion

My Carrara – die Experten für die Erschaffung wunderbarer Wohnwelten ie haben sich viel vorgenommen! My Carrara – Wohnen auf Maß ist entstanden aus der Verbindung unterschiedlicher Kulturen: Italien und Deutschland. Das bedeutet Kreativität und Leidenschaft, gepaart mit Effizienz und Gründlichkeit. Massi­ miliano Carli aus der italienischen Marmorstadt Carrara (daher der Firmenname), Ute Schückmüller und Nicole Römling haben sich ­bewusst für Düsseldorf als Standort für die Umsetzung ihres Konzeptes entschieden. „Eine Stadt mit D ­ ynamik und positivem Lebensgefühl“, begeistert sich der italie­nische Geschäftsmann. Die Expertise des Teams und der Einsatz erlesener Materialien erlaubt die kreative und perfekte Erschaffung wunderbarer

62

Der Fokus von My Carrara liegt dabei auf Bad und Küche. In dem großzügigen Showroom in der Kaiserstraße/Ecke Nordstraße lässt sich die perfekte Symbiose zwischen italienischem Design und deutscher Perfektion hautnah erleben. Einzigartig in Deutschland ist der Flagship-Store von Pedini. Der Hersteller exklusiver Küchen ist in vielen Ländern der Welt vertreten und nun ■ in Düsseldorf nur bei My Carrara.

Küche „Arts & Crafts“ von Pedini

Küche „Dune“ von Pedini

i

Wohnwelten. Das Leistungspaket ist erstklassig: von der Bedarfsanalyse über die Budgetplanung bis zur Neukonzeption und maßgeschneiderten Lösungen – alles aus einer Hand!

MyBertram CARRARA GmbH | WOHNEN AUF56 | 40219 MASS | Kaiserstraße Praxis für Zahnheilkunde Eicher MSc. | Bilker Allee Düsseldorf2 | 40479 Düsseldorf

WOHNEN AUF MASS gmbh My CARRARA Telefon 0211 308065 | service@zahnarztpraxis-eicher.de | www.zahnarztpraxis-eicher.de Telefon 0211 91187470 oder 0211 91195211 | info@mycarrara.de | www.mycarrara.de made d in i it italy l

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: My CARRARA

S


SCHRAMM • VISPRING • GRAND LUXE BY SUPERBA • TRECA INTERIORS

Wir feiern! 70 Jahre Düsseldorfer Bettenhaus Erleben Sie unsere natürliche Luxusbetten-Kollektion!

Jahre Jahre

Aussteuer + Bettenhaus GmbH & Co. KG Bahnstraße 9 · 40212 Düsseldorf

Düsseldorfer Bettenhaus l Bahnstraße 9 l 40212 Düsseldorf l Telefon 0211 326021 l mail@ duesseldorfer-bettenhaus.de l www.duesseldorfer-bettenhaus.de


rubriktitel lifestyle | anzeige

WAS ZÄHLT SIND

Neu bei smow: Diplom-Ingenieurin Caroline Malik

AUSDRUCK, VomIDEEN Hochbau

Teamleiter Frank Rempel und Mathias Linnartz (r.)

zum

Möbeldesign

UND SIE.

Caroline Malik hat als neue Architektin bei smow das große Ganze im Blick ie besten Zufälle schreibt das Leben. „Ich bin hier in Unterbilk rein zufällig am smow-Showroom in der Lorettostraße vorbeigelaufen und es hat mich sofort fasziniert“, schwärmt ­Caroline Malik. Eigentlich hatte sie gar nicht vor, die Branche zu wechseln. Die European Art Designerin und diplomierte ­Architektin im Bereich Städtebau war vor ihrem smow-Engagement im Bereich Planung und Hochbau tätig. Für Innen­ architektur hat sie aber schon immer eine kleine Leidenschaft: „Es ist vor allem die Liebe zu Möbeldesign und der direkte ­Kundenkontakt, was mich an der Branche so ­begeistert“, erzählt sie. Auch das smow-Duo Frank Rempel und Mathias Linnartz ist froh, dass die Architektin genau an ihrem Geschäft vorbeigegangen ist. „Über diesen glücklichen Zufall staunen wir heute noch“, ist Frank Rempel begeistert. Geschäftlich setzt smow allerdings ­weniger auf Zufall, dafür auf Gespür. So individuell wie die Persönlichkeit des Kunden, so vielfältig und passgenau sind die Möbelstücke, die smow führt – klassisch von Charles und Ray Eames sowie USM Haller über innovatives Inte­ rieur der Brüder Bouroullec bis kontemporär von Belux. Dass der Raum zum Be iconic! USM repräsentiert Menschen und die Möbelstücke zum Ihren persönlichen Lebensstil: eine passen, Design-Ikone, die Individualität Kunden dafür hat Caroline Malik und Unabhängigkeit ausdrückt.

als Architektin einen besonderen Blick. „Außen und Innen müssen eins sein, so dass es ein großes Ganzes ergibt.“ Ein Möbelstück fühlen und erleben kann man im Showroom in der Lorettostraße 28. Wer dennoch nicht persönlich vorbeischauen kann, dem bietet der Online-Shop das komplette Portfolio von smow – in­klusive Online-Konfigurator. Damit kann man nach dem Stöbern individuell planen und aussuchen, für ■ zuhause oder den ­Arbeitsplatz.

smow in Unterbilk – die Experten für das ganzheitliche Wohnkonzept

#usmmakeit yours

i

smow Düsseldorf | Lorettostr. 28 | 40219 Düsseldorf | Tel.: 0211 73 56 40 70 duesseldorf@smow.de | www.smow.de smow Köln | Waidmarkt 11 | 50676 Köln | Tel.: 0221 9 33 80 60 | koeln@smow.de | www.smow.de

smow Düsseldorf, Lorettostr. 28, 40219 Düsseldorf Tel.: 0211 / 735 640 70, duesseldorf@smow.de, www.smow.de

64

smow Köln, Waidmarkt 11, 50676 Köln Tel.: 0221 / 933 80 60, koeln@smow.de, www.smow.de Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

www.usm.com

Fotos: Melanie Zanin / Top Magazin Düsseldorf

D


anzeige | lifestyle

rubriktitel

Die großzügige Poolausstellung in Langenfeld

Outdoor–Living at its best

Freiheit Lifestyle Lebensfreude

Wellness-Träume bei der Pool-Ausstellung in Langenfeld

Fotos: Firma Jörg Schneider individuelle Gartengestaltung GmbH

E

s war ein Event der Ex­traklasse, zu dem Garten & Pool Jörg Schneider und der Kreuzfahrtspe­zialist Hapag Lloyd nach Langenfeld eingeladen hatten! Unter dem Motto „Kreuzfahrt trifft Gartenträume“ versammelte sich eine bunt gemixte, erwartungsvolle und gutgelaunte Gästeschar, um Ferien-Feeling pur zu schnuppern. Luxus­urlaub auf der Europa 2 und Entspannung am eigenen Pool – die perfekte Kom­bination. Das fand auch der Musiker, Extremsportler und Unternehmer Joey Kelly, der die Besucher mit seinen Erzählungen und Erlebnissen fesselte. Ein Garant für gute Laune! Im Urlaubsgarten, auf über 2.000 Quadrat­metern, lassen sich in der Poolaustellung Ideen für den ganz privaten und individuellen Wohngarten sammeln. Die gezeigten Gartenträume werden auf höchstem Niveau realisiert. Inno­ vative und kreative Produkte sowie anspruchsvolle Design-Ideen für das private Refugium bietet „Die-Pool-Ausstellung“ – zum Beispiel ­Desjoyaux Pools, handgefertigte Pavillons aus Italien, kreativen Sonnenschutz oder ausgefallene Outdoor-Möbel für jedes Wetter, Accessoires und besonders die exklusiven Outdoor Whirlpools von Villeroy & Boch. Ausgestattet mit neuester Technologie und ausgesprochen schönem Design laden sie an 365 Tagen im Jahr zum Entspannen ein. Outdoor-Living at its best! Erst recht, wenn die Wasserlandschaft har­ monisch in ein maßgeschnei­dertes ­Gartenkonzept eingegliedert ist. Das Besondere wünschen und den Wohnraum erweitern – in Langenfeld finden sich dafür zahlreiche Ideen. Eben Lifestyle, Freiheit, ■ Lebensfreude – ein Motto spricht für sich.

Musiker Joey Kelly, die Gastgeber Carmen Stegmann und Jörg Schneider mit Christina Lejeune (Hapag Lloyd)

Outdoor Whirlpools von Villeroy & Boch

65

www.garten-pool.de

Die Pool-Ausstellung Alter Knipprather Weg 18 40764 Langenfeld Telefon 02173 / 3 33 00 info@garten-pool.de

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

65


rubriktitel lifestyle

Ein Herbst voller Events Möbel Höffner setzt auf Abwechslung

und eine Candy-Bar mit Leckereien sowie ein Flying Buffet. Direkt vor dem Haus öffnet der Weihnachtsmarkt mit Glühwein, gebrannten Mandeln, Popcorn und Crêpes sowie Baumverkauf. „Unseren liebevoll dekorierten Inhouse-Weihnachtsmarkt mit Baumkugeln und Weihnachts-Accessoires können Sie schon ab 4. Oktober besuchen“, betont Jens Olding. Auf ein Einkaufserlebnis der Extraklasse dürfen sich Hobby-­ Köche in der Küchenabteilung freuen. „Wir haben über 260 Küchen und 20 kompetente Mitarbeiter“, sagt Jens Olding, Abteilungsleiter Uwe Schultz. An einer der PremiHausleiter bei umküchen, einer massiven Eichenküche der Möbel Höffner Firma Westerburg, wird samstags mit den Kunin Neuss den gekocht. „Diese wertige ­ Massivholzküche wird natürlich in Handarbeit gefertigt“, so der Experte. „Beim Showkochen informiert unser Team auch über die neuesten Trends auf dem Küchengeräte-Sektor, zum Beispiel über den Tepanyaki Grill, Flächen­ induktion mit Topf­ erkennung, Dampfgarer und energiesparende Geschirrspüler.“ Ein absolutes Premiumprodukt: die Kochfelder mit integrierter Dunsthaube von Bora. Sie werden am 26. November in einem gläsernen Truck auf dem Parkplatz vor­ geführt. „Währenddessen reichen wir kleine Snacks“, macht Uwe Schultz Appetit.

Aktuelle Modetrends gibt’s bei der Fashion Night.

ei uns ist im Herbst-Winter-Quartal ständig etwas los, sagt Jens Olding, Hausleiter von Möbel Höffner in Neuss. Das Unternehmen präsentiert Künstler wie die Sängerin Lena Meyer-Landrut und den Comedian Kaya Yanar. Beim „Big Food – Street Kitchen Festival“ (7. bis 9. Oktober, verkaufsoffener Sonntag am 9. Oktober von 12 bis 18 Uhr) kommen Möbelhaus-­Besucher mit Faible fürs Kulinarische auf ihre Kosten. An den zahlreichen Foodtrucks gibt es Köstlichkeiten wie P ­ ulled Pork Burger, ausgefallene vegetarische und vegane Kreationen sowie Süßes. „Bereits im November haben wir das nächste große Shopping-Wochenende, und zwar vom 25. bis 27.“, freut sich der Neusser Hausleiter. „Freitags ist bis 22 Uhr geöffnet, samstags Trendy und bei Möbel Höffner zu Gast: Street Food aus dem Truck. von 9 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr.“ Für Modebegeisterte ist die Fashion Night am Freitag zweifelsohne ein Highlight. „In lockerer Atmosphäre werden auf einem „Wir freuen uns sehr, bei unseren Aktionen Möbel, Fashion und schwebenden Laufsteg im Lichthof die neuesten Modetrends Food miteinander zu vereinen“, erklärt Jens Olding. „All dies gezeigt“, so Jens Olding. Mit dabei: die in Deutschland lebende steht für ein positives Lebensgefühl.“ In Neuss hat sich Möbel brasilianische Moderatorin Jana Ina. Außerdem gibt’s ein Höffner erfolgreich etabliert. Für 2017 ist die Eröffnung einer Fotoshooting für Kunden auf dem Catwalk, Mode-­Pop-up-Stores Filiale an der Theodorstraße in Düsseldorf-Rath geplant. HM ■

66

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: Möbel Höffner, Laura Möllemann Fotografie

B


rubriktitel

se u ha u Z WillKommen Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co. KG • Willy-Brandt-Ring • 41460 Neuss an der B1, Abf. Neuss-Hafen oder -Zentrum, Tel. 02131/5347-0 • www.hoeffner.de • www.facebook.com/Moebel.Hoeffner • Öffnungszeiten: Mo–Sa von 10–20 Uhr

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

67


rubriktitel

Stiftung

Schwerkr ankes Kind

Stiften Sie Hilfe. Stiften Sie Zukunft. Stiften Sie Leben.

Sparkasse Köln-Bonn Konto: 1956031965 BLZ: 370 501 98 IBAN: DE77370501981956031965 BIC: COLSDE33XXX

Stiftung Schwerkrankes Kind | Dorotheenweg 3-5 | 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel. 02641 80 977 33 | Fax 02641 80 977 99 | info@schwerkrankes-kind.de | www.schwerkrankes-kind.de 68

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


Anzeigeanzeige

Balkone, Balkone, Terrassen Terrassen und und Aussentreppen Außentreppen In In die die Jahre Jahre gekommen? gekommen? Wir Wir bieten bieten Ihnen Ihnen eine eine effiziente effiziente Lösung. Umwelteinflüsse, Umwelteinflüsse,Hitze, Hitze,Regen, Regen,Schnee, Schnee, Eis Eisund undFrost Frostsowie sowiemechanische mechanischeund und chemische sind fürfür Balkone, ­chemischeBelastungen Einwirkungen sind Balkone, Terrassen Terrassenund undAußentreppen Außentreppenhöchste höchste Belastungen Belastungenund undenden endenimmer immerdamit, damit,dass dass die dieentstandenen entstandenenSchäden Schädennur nurdurch durchunseren unseSpezialbetrieb behoben werden können. ren Spezialbetrieb behoben werden können. Kunststoffmaterialien, Kunststoffmaterialien,die diedurch durchunsere unsere jahrelange jahrelangeErfahrung Erfahrungan anden denProblemzonen Problemzonen immer wieder verbessert werden immer wieder verbessert werdenkonnten, konnten, helfen helfenuns unsund undunseren unserenKunden Kundenheute, heute,eine eine optimale optimalewasserundurchlässige wasserundurchlässigeOberfläche Oberfläche herzustellen. herzustellen.

zerstören. Erwärmung das Wasser IsolierungBei total zerstören.steigt Bei Erwärmung über dendas Mörtel an die Oberfläche. steigt Wasser über den MörtelBei an die Minusgraden verwandelt sich das Wasser Oberfläche. Bei Minusgraden verwandelt insich den das Poren zu Eis.inDer Wasser denentstehende Poren zu Eis.Druck Der entverursacht Risse, verursacht durch die erneut stehende Druck Risse,Wasser durch die eindringt. erneut Wasser eindringt. Die DieFolge Folgesind sindgrößere größereRisse, Risse,ein einKreislauf, Kreislauf, der derdie dieBausubstanz Bausubstanzzerstört! zerstört!

KBT-MEIS KBT-MEISentwickelte entwickeltegemeinsam gemeinsammit mitder der chemischen Industrie einen Werkstoff, chemischen Industrie einen Werkstoff,der der sich sichals alsalternative alternativeLösung Lösungzur zurtraditionellen traditionellen Instandsetzung Instandsetzunggeradezu geradezuanbietet. anbietet.Durch Durch unsere geschulten und qualifizierten Wasser ist der größte Feind der unsere geschulten und qualifizierten Wasser ist der größte Feind der Außentreppen-, und Balkonbeläge. Fachkräfteentsteht entstehteine einebesonders besonders Außentreppen-,Terrassen Terrassenund Balkonbeläge. Fachkräfte strapazierfähige und optisch Warnzeichen für gravierende Schäden sind strapazierfähige und optischaufgewertete aufgewertete Warnzeichen für gravierende Schäden sind Fläche, Ausblühungen: Fläche,ohne ohneden denAltbelag Altbelagentfernen entfernenzuzu müsAusblühungen:Über Überdefekte defekteFugen Fugengelangt gelangt müssen! das Wasser unter die Schutzschicht. sen! das Wasser unter die Schutzschicht. Durch Haarrisse im Fugenbereich kann Durch Haarrisse im Fugenbereich kann Wasser ungehindert eindringen, den darunter ­Wasser ungehindert eindringen, den liegenden Estrich sowie die Isolierung total darunterliegenden Estrich sowie die

Bei Balkonen oder Terrassen, die sich über Bei Balkonen oder Terrassen, die sich über bewohnten Räumen befinden, besteht die bewohnten Räumen befinden, besteht die Möglichkeit, eine Wärmedämmung mit Möglichkeit, eine Wärmedämmung mit

Vorher vorher

Dampfsperre Dampfsperreeinzubauen. einzubauen.Trockenlegung Trockenlegung eines Untergrundes einesfeuchten feuchten Untergrundesististfürfüruns uns alsals spezialisierten spezialisiertenMeisterbetrieb Meisterbetriebdurch durch die die Einarbeitung eines Drainagesystems Einarbeitung eines Drainagesystems selbstverständlich. selbstverständlich.Die DieWahl Wahlder derrichtigen richtigen Werkstoffe Werkstoffeerfordert erfordertsolides solidesund und fundiertes fundiertesFachwissen. Fachwissen.Nur Nurspeziell spezielldafür dafür erforschte erforschteund undhergestellte hergestellteKunststoffe, Kunststoffe, die KBT-MEIS dievon von KBT-MEISininjahrelanger jahrelangerErfahrung Erfahrung gesammelt wurden, halten hohen gesammelt wurden, haltenden den hohen Anforderungen AnforderungenananWitterungsbeständigkeit Witterungsbeständigkeit und auf Dauer stand. undRissüberbrückung Rissüberbrückung auf Dauer stand.

Nähere Nähere Informationen: Informationen:

KBT-MEIS Co. KG KG KBT-MEIS GmbH & Co.

Nähere Informationen: Meisterbetrieb Meisterbetrieb KBT-MEIS GmbH & Co. KG Alte AlteZiegelei Ziegelei 33 Meisterbetrieb 42653 Solingen Alte Ziegelei 3 42653 Solingen 42653 Solingen Telefon: 0212 / 31 31 00 00 30 30 Telefon: Telefon: 02120212 / 31 00/30 Telefax: 0212 / 31 81 06 Telefax: 02120212 / 31 81/06 Telefax: 31 81 06 www.kbt-meis.de www.kbt-meis.de

www.kbt-meis.de

Vorher Nachher nachher

vorher

Nachher nachher

69


rubriktitel business

Aktienfonds – Töpfe voller Chancen Das Angebot an Fonds ist riesig. Fast alle Geldhäuser und Finanzdienstleister haben sie im Portfolio, hinzu kommen viele unabhängige Anbieter. Die Werbung für dieses vermeintlich sichere Finanzprodukt klingt immer verführerisch − doch sollte jeder Anleger wissen, was er im Depot hat.

E

in Fonds ist nichts anderes als ein ­virtueller Topf, in dem das Geld vieler Investoren gesammelt wird, die Fonds­ gesellschaft kauft mit diesem Kapital be­ stimmte Wertpapiere. Zum einen können das Aktien sein, zum anderen auch Immo­ bilien oder Anleihen. Welche Papiere ge­ kauft werden, liegt an der generellen Aus­ richtung des Fonds. Einige investieren nur in Aktien von Unternehmen, die im Deutschen Aktien Index (DAX) gelistet sind, andere nur US-Aktien oder Aktien von Medien- oder Technologieunterneh­ men.

70

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Die Anleger haben später, beim Verkauf, gemäß der Menge ihrer Anteilsscheine Anspruch auf die Gewinne des Fonds. ­Diese Gewinne kön­ nen aus Dividenden, Zinsen oder Kursge­ winnen stammen. Das Geld der Anleger ist dabei jedoch vom Vermögen der Fonds­ betreiber getrennt, das ist das so genannte Sondervermögen. Anleger und ihr Geld sind somit im Fall einer Pleite des Fonds abgesichert.

Index oder Manager? Für Anleger, die sich an das Thema Fonds in der Praxis rasch heranarbeiten wollen, sind Indexfonds am besten geeignet. Wie der Name schon sagt, beinhaltet ein solcher Fonds die Papiere ei­ nes bestimmten Ak­ tienindex, wie dem DAX oder des Dow Jones der New Yorker Börse NYSE. Die Fondsgesellschaften kau­ fen demnach Aktien aller im Index geliste­ ten Gesellschaften, so entwickelt sich der

Fonds entwickeln sich index-parallel


business

Fonds parallel zum Index. Steigen die Kur­ se, wird der Fonds wertvoller. Fallen die Kurse, verliert der Fonds an Wert. Die In­ dexfonds werden oftmals in der Form von ETF gehandelt. Mit diesen Exchange Tra­ ded Fonds, sprich börsengehandelten Fonds, kann ein An­leger über seinen Fonds die Aktien börsen­gelisteter Unter­ nehmen erwerben. Bei aktiv gemanagten Fonds entscheiden Damen und Herren in Nadelstreifen über den Kauf und Verkauf der Fondsaktien – die Fondsmanager. Gute Entscheidungen lassen die Manager schnell zu Stars im Handelsraum werden, wenn der Fonds besser agiert als der Index. Die Realität sieht aber meist so aus, dass es nur sehr wenigen Managern gelingt, den Index langfristig zu schlagen. Und genau auf diese Langfristigkeit kommt es an – Fonds sind im Normalfall keine HopplaHopp-Geldanlagen, in die man heute ein­ steigt und deren Anteile man morgen wie­ der veräußert. Immer mit der Ruhe Das eigene Portfolio sollte für den Anfang aus zwei Teilen bestehen. Zum einen aus Aktienfonds, sie sollen für die gewünschte Rendite sorgen. Zum anderen aus Renten­ fonds, sie sorgen für Sicherheit im Depot. Bevor ein Anleger Fondsanteile erwirbt, sollte er sich im Klaren darüber sein, ­welcher Risikotyp er ist. Viele Internet­ banken, aber auch die klassischen Geld­ institute, die mit Fonds und Aktien han­ deln, bieten auf ihren Webseiten einen Test an, mit dem man durch das Beant­ worten von Schlüsselfragen seine Risiko­ klasse ermitteln kann – natürlich ohne je­ den Anspruch auf ab­ solute Genauigkeit oder spätere juristi­ sche Ansprüche. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollten ei­ nen Mix aus 25 Pro­ zent Aktienfonds und 75 Prozent Renten­ fonds kaufen, raten Experten. Wer eher ein Spielertyp ist und das auch bei Fonds täglich neu bestehende Verlustrisiko nicht scheut, dreht das Verhältnis im Depot um: 75 Prozent Aktien und nur 25 Prozent Rentenpapiere.

Diese Statistik zeigt die monatliche Entwicklung des DAX. Abgebildet werden die Schlussstände des jeweiligen Monats in Punkten. Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex, der die Wertentwicklung der 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen, die an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sind, abbildet. Weiterhin ist er ein Performance-Index, in dessen Berechnung neben den Kursen auch die Dividenden- und Bonuszahlungen einfließen. Ende Juli 2015 schloss der DAX bei rund 11.309 Punkten.

mit den Gewinnen einer anderen aus­ zugleichen. Bei Rentenfonds wiederum liegt das Au­ genmerk auf möglichst sicheren Papieren: Sie sollen der Rettungsanker im Depot sein. Anleger können zwischen Renten­ fonds wählen, die nur klassische Staatsan­ leihen kaufen oder Fonds, in denen Staatsund Unternehmens­ anleihen gemischt sind.

Das eigene Portfolio aus Aktienfonds und Rentenfonds

Aktienfonds streuen ihre Anteilsverhält­ nisse möglichst breit. Das bedeutet, dass Fonds möglichst viele Aktien aus ver­ schiedenen Ländern und Branchen kau­ fen, um eventuelle Turbulenzen oder gar Verluste in der einen Region oder Branche

Mischung im Depot Für den Erwerb von ETF ist ein Aktiende­ pot notwendig. Ein solches Depot kann in fast allen Banken eröffnet werden, viele Finanzhäuser bieten ab einem bestimm­ ten Einlagewert auf Anfrage ein kosten­ loses Depot an. Bei Direktbanken oder Banken, die Online-Banking anbieten, können die Depotgeschäfte eigenständig erledigt werden. Kostenlos ist das aber nicht: Pro Trade (Kauf oder Verkauf) fal­ len bei allen Häusern Gebühren an. Anleger, die einen Aktien-ETF und einen Renten-ETF erworben haben, können sich erst einmal entspannen und das Geld für sich arbeiten lassen. Allerdings sollte re­

gelmäßig geprüft werden, ob die beim Kauf gewählte Depotmischung noch kor­ rekt ist – ob der Aktienanteil beispielswei­ se noch immer 25 Prozent beträgt oder durch starke Kursanstiege größer gewor­ den ist. Ist das der Fall, sollten Anleger die Gewichtungen immer wieder neu anpas­ sen. Der Anteil von Aktienfonds kann ver­ ringert, der von Rentenfonds erhöht wer­ den. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass konservative Anlagen hier oftmals die klügeren waren. Die Falle im Kleingedruckten Fonds können weltweit geordert werden, das bietet den Investoren eine Vielzahl von Chancen – birgt aber auch Fallstricke. In den zurückliegenden Jahren erhielten Fonds-Anleger oftmals Post ihrer Steuer­ behörde mit der Aufforderung, ihre Ge­ winne aus ausländischen Fonds nachzu­ versteuern. Die Bestürzung war groß – die übliche Kapitalertragssteuer wurde doch schon beglichen. Viele Anleger sahen sich plötzlich in der Fondssteuerfalle. Denn Fonds sollten transparent besteuert werden. Aus steuerlicher Sicht sollte es keinen Unterschied machen, ob ein An­ leger sein Geld direkt in Aktien oder in ei­ nen Fonds investiert. Sollte man meinen. Doch wie so oft ist es das Kleingedruckte, »

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

71


business

das Wunsch und Wirklichkeit voneinan­ der trennt. In Deutschland hat ein Fonds­ betreiber die Pflicht, steuerlich relevante Angaben form- und fristgerecht sowie ­gesetzeskonform zu veröffentlichen. Dies hat zwingend im elek­ tronischen Bundesan­ zeiger zu geschehen, und zwar innerhalb von vier Monaten nach Ablauf des be­ treffenden Geschäfts­ jahres.

rechnet sich aus der Differenz zwischen dem ersten und letzten Rücknahmepreis des jeweiligen Fondsanteils in einem Ka­ lenderjahr. Generell werden aber immer sechs Prozent des letzten im Kalenderjahr erfassten Rücknah-­ mepreises als Basis erfasst. Wenn es ganz hart kommt, muss der Anleger pauschal Steuern auf fiktive Erträge zahlen, selbst wenn der Fonds kei­ ne Erträge erzielt hat. Die pauschalen Fondserträge gelten aber als dem Fonds zugeflossen und sind daher für das Jahr zu versteuern.

Das Kleingedruckte trennt Wunsch von Wirklichkeit

Erfolgt dies nicht, hat vor allem der An­ leger den Schwarzen Peter: Wird der ge­ setzlichen Veröffentlichungspflicht nicht nachgekommen, macht der Fonds seine Gewinne nicht bekannt, kommt es zu einer Pauschalbesteuerung.

Der Europäische Gerichtshof sah das als Beschränkung des freien Kapitalverkehrs an (AZ.: C-326/12). Da die deutschen Fonds ihre Ergebnisse regelmäßig ver­ öffentlichen, sind nur die Kunden der aus­

Fotos: Rawpixel-Fotolia.com, Pixelio.de/Andreas Hermsdorf / Diagramme: Ariva.de Statista 2015 (2),

Die Höhe dieser steuerlichen Belastung ist alles andere als gering, 70 Prozent der Wertsteigerung der Fondsanteile werden hier angesetzt. Die Wertsteigerung be­

Pauschal-Steuer auf alles Dies rabiate Pauschalbesteuerung erfolgte bis Ende 2014 bei fehlender Bekanntma­ chung der Fondserträge. Doch der Euro­ päische Gerichtshof schob dieser bislang gängigen Praxis deutscher Finanzämter einen Riegel vor.

Am 9. Oktober 2014 entschieden die Rich­ ter, dass diese pauschale Fondsbesteue­ rung rechtswidrig sei. Geklagt hatte ein deutscher Anleger, der sich benachteiligt sah: Der Kläger besaß von 2004 bis 2008 Anteile ausländischer Fonds – die ihre Er­ träge nicht in Deutschland veröffentlicht hatten. Um dem Finanzamt eine Basis für die Besteuerung zu geben, erklärte der An­ leger seine Erträge in Form von Schätzun­ gen und mit Auszügen von Kurstabellen aus Zeitungen. Diese Angaben wurden vom deutschen Fiskus aber nicht anerkannt, da sie nicht über den elektronischen Bundesanzeiger getätigt wurden. Die pauschale Besteue­ rung kam zur Anwendung – mit der Folge, dass der Anleger deutlich mehr Steuern zahlen musste, als er veranschlagt hatte.

Fonds sind keine Anlage, die Launen unterliegen, sondern setzen auf Beständigkeit.

72

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


business

ländischen Fonds von der Pauschalbe­ steuerung betroffen. Außerdem könnten die Anleger nicht mit gültigen Fonds­ papieren nachweisen, welche Erträge zu versteuern sind. Im Endeffekt könnten diese Umstände dazu führen, dass deut­ sche Anleger ihr Geld nicht in ausländi­ sche Fonds investieren – eine unzulässige Benachteiligung der im Ausland geliste­ ten Fonds. Offen blieb beim Urteil aber, welche Un­ terlagen ausländischer Fonds denn tat­ sächlich gültig sind, um gegenüber den Steuerbehörden den Zuwachs korrekt nachzuweisen – und so in den Genuss der geringeren Besteuerung zu kommen. Eine weitere Einschränkung ist, dass diese neue Besteuerung nur für Anteile gilt, die vor dem 1. Januar 2009 erworben worden sind.

Diese Statistik zeigt die Summe der Dividendenzahlungen der DAX-Unternehmen in Deutschland im Zeitraum von 2003 bis 2015. Im Jahr 2013 schütteten die 30 DAX-Unternehmen für das vorangegangene Geschäftsjahr eine Dividendensumme von rund 28 Milliarden Euro an ihre Aktionäre aus.

Völlig ohne Abgaben geht es natürlich auch hier nicht: Die übliche Abgeltung­ steuer von 25 Prozent auf die erzielten ­Kapitalgewinne wird selbstverständlich FS ■ erhoben.

BRORS Gold- & Silberwaren Handels- & Auktionshaus GmbH

GOLDANKAUF Erfragen Sie unsere Tagespreise! Vergleichen Sie!

Terminvereinbarung unter 0211-371900

BRORS 1 9 8 2

MEHRFACH AUSGEZEICHNET!

Wir kaufen: Gold · Silber · Platin Goldschmuck Designerschmuck Zahngold (auch mit Zähnen) Altgold in jeder Form Münzen Uhren (Rolex, Breitling usw.) Brillantschmuck lose Brillanten · Diamanten Industriegold/Silber Tafelsilber

Ankauf von Markenschmuck ÜBER dem aktuellen Goldpreis !

Ö f f n u n g s ze i t e n : M o - Fr : 1 0 : 0 0 - 1 8 : 0 0 U h r Sa: 10:00 - 14:00 Uhr

Fürstenwall 214 (Ecke Cor neliusstraße) in 40215 Düsseldorf www.brors-schmuck.de 0211 - 371900 Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

73


rubriktitel business | anzeige

Die neue Repräsentanz des Bankhauses am Rathausufer 23

Was macht eigentlich ein „Finanzconcierge“? Top Magazin fragte Christoph Grote, Bankhaus August Lenz & Co. AG

Top Magazin: Was muss man sich unter einem „Finanz­ concierge“ vorstellen? Christoph Grote: Meine Wahrnehmung ist, dass Bankkunden heute durch vielfältige Kanäle mit einer Vielzahl an Informatio­ nen zu Finanzthemen konfrontiert werden. Ich sehe meine Auf­ gabe als „Finanzconcierge“ hier als flexiblen „Experten mit quali­ fiziertem Netzwerk“, der seine Kunden bei der Analyse dieser Impulse unterstützt und ihnen dabei einen möglichst optimalen Kundenservice bietet. Inspiration dazu ist für mich persönlich die Arbeit der klassischen Concierges und Empfangsmitarbeiter in den Top-Hotels, die sich dadurch auszeichnet, dass man alles versucht, um verschiedenartige Bedürfnisse der Kunden indivi­ duell zu erfüllen. In unserem Bankhaus nennen wir diese vertrauensvolle Rolle übrigens „Private Family Banker“.

Ein Concierge in einem Top-Hotel ist für seine Kunden rund um die Uhr erreichbar – wie handhaben Sie das? Ich bin der Überzeugung, dass Filialen und festgelegte Büro­ zeiten überholte Strukturen sind. Die Lebensgewohnheiten und Anforderungen der Bankkunden haben sich verändert und ver­ langen andere Modelle der Erreichbarkeit. Unsere Kunden wäh­ len daher flexibel, wann, wo und wie sie mit ihrem Private Family Banker kommunizieren möchten.

Wie ist Ihre Bank in diesem Zusammenhang im Bereich der digitalen Zugangswege zum Bankgeschäft aufgestellt? In diesem Bereich bieten wir – neben den heute vom Kunden bereits vielfach als Standard voraus­ gesetzten modernen Homebanking-­ Lösungen – spannende und in ihrer Kundenorientierung einmalige, flexi­ Christoph Grote ist seit April 2016 Teamleiter in ble Komfortlösungen. Diese ermögli­ der neu gegründeten Düsseldorfer Repräsenchen auf Wunsch unter anderem einen tanz des Bankhauses August Lenz & Co. AG aus sehr einfachen Gesamtvermögens­ München, der deutschen Tochtergesellschaft ­ überblick und erleichtern den Bera­ der kapitalkräftigen, europäischen Mediolanum tungsprozess.

Ab welchem Vermögensvolumen kann ich Kunde bei Ihnen werden? Durch unsere konsequente, schon sehr früh initiierte Digitalisierungsstrategie und unsere effizienten Kostenstrukturen profitieren unsere Kunden grundsätzlich unabhängig von ihren Vermögenswerten von unserem einzigartigen Betreuungsansatz und unseren attraktiven Kon­ditionen. Wir haben die derzeit in ­Bankenkreisen intensiv diskutierten Fra­ gestellungen nach der Finanzierbarkeit von individueller, qualifizierter, persön­ licher Bankberatung positiv und zum Nutzen unserer Kunden beantwortet.

74

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Banking Group, die mit über einer Million Kunden mehr als 70 Milliarden Euro Kundengelder verwaltet. Der Bank- und DiplomKaufmann leitete zuvor das Private Banking einer Sparkasse im Rheinland und war Direktor im Bereich Private Banking einer Landesbank. Christoph Grote engagiert sich – unter anderem als Vorstand einer Kinderstiftung – seit Jahren im Stiftungswesen.

Was wünschen Sie sich für die nahe Zukunft? Ich freue mich auf viele interessante neue Kontakte aus allen Bereichen in unserer Region und natürlich kurzfristig darauf, von Ihren Lesern vielfach für interessante „Concierge-Herausforde­ rungen“ in allen privaten Finanzthemen ■ gefordert zu ­werden.

Fotos: Bankhaus August Lenz & Co. AG

VITA


rubriktitel

Neu in Düsseldorf – persönliches, volumenunabhängiges Private Banking. • Individuelle und volumenunabhängige Anlagelösungen • Kooperation mit global renommierten Asset-Management-Partnern • Attraktive Festgeldkonditionen und kostenloses Girokonto • Modernes Online Banking mit der möglichen Einbindung von Fremdbanken Christoph Grote Diplom-Kaufmann Exclusive Agent der Bankhaus August Lenz & Co. AG Rathausufer 23 40213 Düsseldorf Telefon: +49 (0) 179.497 555 6 E-Mail: c.grote@banklenz.de Meine Kontaktdaten direkt auf Ihrem Handy:

Weitere Informationen finden Sie unter:

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

75


business

Weit über dem

Weltdurchschnitt

Die ISR – International School on the Rhine in Neuss gilt als Schlüssel für Top-Unis

Z

um wiederholten Male haben die Schüler der International School on the Rhine GmbH (ISR) ein starkes Ergebnis geliefert. Der Zeugnis-Durch­ schnitt beim International Baccalaureate (IB) Abschluss-Diplom liegt erneut vier Punkte über dem aktuellen weltweiten Durchschnitt (30 Punkte). „Darauf sind wir sehr stolz, zumal fast die Hälfte der Gruppe ein zweisprachiges Diplom erreicht und erhebliche sprachliche Zusatzanforderungen gemeistert hat“, betont ISR-Geschäftsführer Peter Soli­ man. „Enabling Great Minds and Strong Characters, unter diesem Motto steht die Ausbildung an der ISR International School on the Rhine in Neuss.“

Die 36 Schülerinnen und Schüler des AbschlussJahrgangs 2016 kommen aus aller Herren Länder: aus Pakistan, Taiwan, USA, Großbritannien, Kenia, Hongkong, China, Rumänien, Indonesien, Däne­ mark, Brasilien, Spanien, Holland, Indien, der Ukraine, der Schweiz und aus Deutschland. Sie sind stolz und glücklich über ihre Abschlüsse. Gern erinnern sie sich an die Zeit in Neuss. „Schüler, Eltern und Lehrer bil­ den eine starke Ge­meinschaft“, lobten sie. „An dieser Schule habe ich Unabhängigkeit und Selbstvertrauen erlernt, das beste Fundament für meine akademische Laufbahn im Ausland“ – derartige positive Aus­ sagen waren ebenfalls Eine riesige Torte versüßte das zu hören. Dieses Jahr Ende der Schulzeit. schaffte einer der Schü­ ler mit 43 von 45 Punk­ ten die IB-Bestnote in der Geschichte der ISR. Das entspricht einer deutschen Abiturnote von 1,0. Von den weltweit 150.000 Ab­­solventen des IB-Diploms in 2016 haben dies weniger als 1,9 Prozent geschafft. Jubelnde Absolventen bei den Abschlussfeierlichkeiten im Hotel Nikko Düsseldorf.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel lobte während seiner Laudatio im Rahmen der Abschlussfeierlichkeiten im Hotel Nikko Düsseldorf die ISR als wichtigen wirtschaftlichen und kulturellen Standortfaktor. Begeistert zeigte sich auch Eileen Lyons, langjährige Schuldirektorin der ISR: „Ich möchte unsere Absolventen zu ihren erfolgreichen Leistungen beglückwün­

76

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

schen. Es freut mich sehr, dass die harte Arbeit unserer Lehrer und die Lernbereitschaft unserer Schüler sich ausgezahlt haben. Sie können sehr stolz auf ihren wohlverdienten Erfolg sein!“ Die International School on the Rhine gGmbH (ISR) ist eine private gemeinnützige Schule, die im Laufe der letzten zwei Jahre große Investitionen in die Einrichtung, IT-Ausstattung sowie auch in das Lehrpersonal getätigt hat. Die stetig gewachsene Schule ist mit knapp 700 Schülern aus über 40 Nationen in das neue Schuljahr 2016/2017 gestartet und blickt auf eine weiterhin erfolgreiche HM ■ Zukunft.

Fotos: ISR, Vogt

Somit stehen den Absolventen die Türen der besten Universitäten der Welt offen. Allein 107 Studienplatz­ angebote renommierter deutscher und ausländischer Unis, zum Beispiel des Imperial College London, des King’s College London, der University of Florida, der IE University Madrid und der Univer­ sity of Maastricht, RWTH Aachen, lagen nach IB-Abschluss vor.


Konzeption + Design: neocano.de

rubriktitel

GUTER SERVICE SPRICHT SICH HERUM. IN UNSEREM FALL EINMAL UM DIE GANZE WELT.

HIGH LEVEL SERVICES SEIT 1911

Cleaning . Catering . Clinic Service . Security Personal Service . Airport Service . Facility Service

WWW.KLUEH.DE

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

77


business | anzeige

Die Werkzeugfabrik in Hilden stellt Abziehwerke aller Art her.

Ohne Innovation kein Fortschritt Bedeutendes Forum in der Kukko-Werkzeugfabrik in Hilden

W

as wäre die deutsche Wirtschaft ohne Forschung und ­Innovationen! Feststellbar wachsen in innovativen mittel­ ständischen Unternehmen Umsatz und Beschäftigtenzahl um rund zwei Fünftel schneller als bei nicht-innovativen Mittel­ ständlern. Und dennoch lässt die Innovationstätigkeit in kleinen und mittleren Unternehmen immer mehr nach. Nur eine geringe Anzahl investiert noch in innovative Produkte und Prozesse. Die bundesweite Roadshow „Innovationsoffensive für Mittelstand und Gründer“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesem Trend ­entgegenzuwirken. Sie bietet Mittelständlern, Start-ups, Wissen­ schaft und Politik die Möglichkeit, sich in ihrer Region zu ­informieren und zu vernetzen. Sie unterstützt Unternehmer und Gründer dabei, die richtige Förderung zu finden, um ihre Innova­ tionsprojekte zu verwirklichen. Das bedeutende Forum wird gemeinsam von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der AiF Forschung Technik Kommunika­ tion GbH (AiF F T K) und dem Bundesverband mittel­ ständische Wirtschaft (BVMW) durchgeführt. Am 10. August war die bundesweite Innovations­ offensive für Mittelstand und Gründer zu Gast bei der Kukko-Werkzeugfabrik in Hilden, einem der weltweit führenden Produzenten von Abziehwerken aller Art. Unter dem Titel „How to be innovative: Innovationen fördern – aber wie?“ diskutierten Prof. Nicolas ­Burkhardt, Professor für Innovation, Change und Leadership und Geschäftsführer von

Moderatorin Varinia Bernau, Jan-Frederik Kremer (Friedrich-NaumannStiftung), Gabriele Römer, Prof. Nicolas Burkhardt, Michael Kleinbongartz, Alexandra Rath (BVMW) und Dr. Peter Dültgen (v.l.)

78

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Kopfspringer, Michael Kleinbongartz, Geschäftsführender Gesellschafter der Klein­bongartz & Kaiser oHG, Gabriele Römer, Geschäfts­ führerin der Haaner Felsenquelle, und Dr. Peter Dültgen, Geschäftsführer der Forschungsgemeinschaft Werk­ ­ zeuge und Werkstoffe e.V. Moderiert wurde die Veranstaltung von Varinia Bernau, NRW-Wirtschaftskorrespondentin der Süd­ deutschen Zeitung. Im Anschluss an die Diskussion gab es für alle Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Start-up-Szene die Möglichkeit zum Gedankenaustausch und Netzwerken. Bei einer Werks­ führung erhielten die Gäste Einblick in das Hildener Vorzeige­ unternehmen Kukko. Die Werkzeugfabrik hatte erst kürzlich ­Millionen in ein neues Blockheizkraftwerk investiert. Michael Kleinbongartz will in den nächsten zehn Jahren den Umsatz von 30 Millionen Euro verdoppeln. Dabei gilt der Grund­ ■ satz: Ohne Innovation keine Expansion!

Fotos: Olaf Staschik, Kukko (2)

Michael Kleinbongartz, Geschäftsführer Kukko-Werkzeugfabrik


rubriktitel

KUKKO Werkzeugfabrik

Eine Welt in Bewegung seit 1919!

Die Weltneuheit aus der KUKKO Werkzeugfabrik

Europäer,1900

Einstellbarer Schraubenschlüssel mit doppelseitigem Maul zum Zusammenpressen und Festhalten mehrerer Werkstücke. Baureihe 1900

Kunststoffbacken

Rautenmaul

LOCKED

Millimeter- und Zoll-Skala

Art.No.

Länge / length

Spannweite / width

mm 150 175 250

mm 30 50 75

1900-30 1900-50 1900-75

www.KUKKO.com

UNLOCKED

KUKKO-Werkzeugfabrik Kleinbongartz & Kaiser oHG Heinrich-Hertz-Str. 5 • 40721 Hilden • GERMANY Phone: +49 2103 9754-300 • Fax: +49 2103 9754-310 info@KUKKO.com • www.KUKKO.com Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

79


rubriktitel

business | anzeige

Immobilienboom oder Immobilienblase? Interview mit Thomas Girgott, Immobilienexperte der Commerzbank Düsseldorf

ein Name. Das sind wir: Menschen, die mit herausragenden Ideen andere Menschen wieder für Marken begeistern.

Mit

Relevanz.

Kraftvoll.

Medienneutral und mit Liebe in der Umsetzung.

Mit

Haltung.

Ohne

Blabla. Weil wir zuallererst FANS sind. Wir verbinden Marken und Menschen, damit Kunden zu FANS werden.

FANFACTORY Werbeagentur Düsseldorfer Str. 8

ternehmen sind hier angesiedelt. Zur Attraktivität der Stadt trägt ebenfalls die gute Verkehrsinfrastruktur bei.

Wie entwickelt sich die Nachfrage nach Immobilienkrediten? Allein bei der Commerzbank Düsseldorf stieg das neu vermittelte Kreditvolumen bei Immobilien im ersten Halbjahr 2016 um knapp 80 Pro­ zent. Dabei schätzen die Kunden beson­ ders die Geschwin­ digkeit, in der wir Kredite zusagen kön­ nen. Darlehensneh­ mer erhalten bei uns innerhalb von 48 Stunden eine ver­ bindliche Finanzie­ rungszusage. Das ist ein Vorteil, weil es in Zeiten des knappen Angebots oft darauf ankommt, die Kauf­ vertragsverhandlun­ gen zügig zum AbThomas Girgott, Immobilienexperte der schluss zu bringen.

Wie schätzen Sie die Immobiliensituation in Düsseldorf ein? Wir haben uns das gemeinsam mit unserem Partner Planet Home angeschaut. Die Preise für Wohn­ immobilien sind zwi­ schen 2005 und 2014 enorm gestiegen. Am stärksten hat sich der Commerzbank Düsseldorf Kaufpreis für beste­ hende Reihenmittel­ häuser verteuert – plus 56 Prozent seit dem Jahr 2000. Der Kaufpreis für beste­ hende Eigentums­wohnungen ist dagegen seit 2000 nur um 22 Prozent gestiegen. Kann man hier schon von einer Blase sprechen? Nein. Wir sehen einen Immobilienboom in Düsseldorf, keine Blase. Das liegt vor allem an der wirtschaftlichen Stärke und auch der Einkommensstärke der Region. In Düsseldorf arbeiten wesentlich mehr Personen aus umliegenden Kommunen als umgekehrt. Auch zahlreiche Großun­

40545 Düsseldorf

Worauf sollte man jetzt bei der Immobilienfinanzierung achten? Da es sich bei einer Baufinanzierung um ein komplexes Produkt mit langer Bindung handelt, empfehlen wir grundsätzlich ein persönliches Gespräch mit dem Berater, um die individuelle Situation des Kunden und seine Pläne zu besprechen. Konkret sollten zur Finanzierung die Dauer der Zinsbindung und die anfängliche Tilgung geklärt werden. Auf dieser Basis kann der Berater gemeinsam mit dem Kunden die Konditionen vergleichen – auch wenn die ■ Zinsen schon niedrig sind.

Königsallee 37 | 40212 Düsseldorf

Telefon: 0211 94212837

Thomas Girgott | Telefon 0211 827 4085  Thomas.Girgott@commerzbank.com

Fax: We are not in the 80’s anymore! www.fan-factory.net 80

i

Foto: Commerzbank AG

FANFACTORY ist nicht einfach nur

Top Magazin: Die EZB hat den Leitzins im März auf Null gesenkt. Welche Aus­ wirkungen hat das? Thomas Girgott: Die niedrigen Zinsen las­ sen die Nachfrage nach Immobilien stei­ gen. Zudem sind die Zinsen fürs Sparen praktisch abgeschafft. Doch es gibt w ­ eitere Nebenwirkungen der Niedrigzinspolitik. Die Bundesbank hat jetzt kürzlich vor einer Immobilien­ blase gewarnt, denn die Preise für Immo­ bilien sind in den ­vergangenen Jahren deutlich gestiegen.


anzeigerubriktitel | business

Erben wird immer internationaler – auch in Düsseldorf! Im Zuge der Globalisierung wächst die Welt immer mehr und mehr zusammen; die Lebensverhältnisse auch von Düsseldorfer Bürgern werden immer internationaler: man arbeitet einige Jahre im Ausland oder Ausländer einige Jahre in Düsseldorf; ein Kind studiert im Ausland und heiratet später zum Beispiel nach Österreich; eine Finca auf Mallorca oder Stephan Brune eine Unternehmensbeteiligung in den USA. All dies führt dazu, dass im Erbfall erbrechtliche und erbschaftsteuerliche Regelungen mehrerer Staaten zur Anwendung gelangen können. Seit der Gründung von STÜMPGES & PARTNER vor mehr als 20 Jahren konzentrieren wir unsere Beratung auch auf internationale Sach­ verhalte. Bei der Ausgestaltung persönlicher Lebensverhältnisse (Wahl des Wohnsitzes, Art der Vermögensanlage u.ä.) wird im Vorfeld oder leider oft zu spät nicht bedacht, dass ein späterer Vermögensübergang von Todes wegen zu einer Doppel- oder Mehrfachbesteuerung führen kann. Oder dass das testamentarisch Gewollte auf Grund konträrer Regelungen im Ausland nicht erreicht werden kann. Wir helfen Ihnen dies zu vermeiden und die optimale Lösung zu finden. Seit dem 17. August 2015 gilt die EU-Erbrechtsverordnung, die vor allem eine Vereinheitlichung und Vereinfachung der gericht­ lichen Zuständigkeiten, des anzuwendenden Rechts und der Anerkennung, Annahme sowie Vollstreckung von Entscheidun­

gen in Erbsachen enthält. Durch das Treffen einer Rechtswahl können nun innerhalb der EU erbrechtliche Fragen und Pro­ bleme zum Großteil eindeutig beantwortet werden. Außerhalb der EU treffen immer noch Fragen der Staatsangehörigkeit, des Wohnsitzes oder des Belegenheitsprinzips aufeinander. Ähnliches gilt für das Erbschaftsteuerrecht. Auf der Tagesordnung stehen Fragen wie: Wo muss die Steuer bezahlt werden; hängt die Steuerpflicht vom Wohnsitz des Erblassers oder des Erwerbers ab; oder wird die im Aus­ land gezahlte Steuer im Inland angerechnet? Nur mit wenigen Staaten hat Deutschland auf dem Gebiet der Erbschaftsteuer ein Doppel­ besteuerungs-Abkommen abgeschlossen, so dass häufig eine Doppelbesteuerung auftritt. Dies gilt es im Vorfeld durch Gestaltungs­ maßnahmen und entsprechende Planung zu vermeiden. Zusammen mit unseren auslän­ dischen Kollegen von DFK International ana­ lysieren wir Ihre persönlichen Lebensverhält­ nisse und unterbreiten Ihnen Optimierungsvorschläge vor dem Hintergrund der späteren Vermögensnachfolge. Selbstverständ­ lich unterstützen wir Sie auch bei deren Umsetzung. STÜMPGES & PARTNER ist für Ihre internationalen Belange sen­ sibilisiert und versteht Ihre Problemstellung.

Testen Sie uns!

i

Stephan Brune | Wirtschaftsprüfer/Steuerberater  |  Niederkasseler Lohweg 18  |  40547 Düsseldorf Telefon 0211 522 859-0  | sbrune@ssup.de | www.stuempges.de

Foto: Mikael Damkier-Fotolia.com

IN ist, wer DRIN ist. Das Lifestyle-Magazin in Düsseldorf people | lifestyle | business | genuss 81 Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF top-magazin.de/duesseldorf TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 9

07.10.2015 21:40:46


rubriktitel business

Art meets Business

U

Verena und Gerald Sonnleitner, Wirtschaftsclub-Gründer und Geschäftsführer Rüdiger Goll, Prof. em. Klaus Honnef, Anke Erlenhoff (v.l.)

nter dem Titel „Kunst und Wechsel der 4 Jahreszeiten“ fand jetzt im Wirtschaftsclub Düsseldorf die erste Veranstaltung des neuen Ausstel­ lungskonzeptes „Art meets Business“ statt, und zwar in Kooperation mit dem Künstlerberater-Ehepaar Verena und Gerald Sonnleitner. Vier Künstler schlagen entsprechend der vier Jahreszeiten eine Brücke zwischen regional und international. Den ­Reigen eröffnete am 1. September Anke Erlenhoff, freischaffende Künstlerin aus Köln (bis 22. November). Mit kräftigen Farben bringt sie die Metropolen auf ihren Bildern zum Leuchten und erinnert an die Farbexplosion des „Indian Summer“. Während der Vernissage an der Blu­ menstraße erklärte Prof. em. Klaus Honnef ihre Werke. Sanft und ruhig, mit haptischem Genuss, führen die rundlichen Skulpturen von Sven Rünger durch den Winter (29. November 2016 bis 22. Februar 2017). Malerische Satire sprießt dann im Frühjahr aus den Bildern von Andre Peer (7. März bis 30. Mai 2017). Ab­­gerundet wird der Zyklus durch fantastische Reflexionen des Kunstfotografen Joe Rubin (7. Juni bis 30. August 2017). ■

business news Neue

Auszubildende A

Die acht neuen Auszubildenden mit der Azubi-Beauftragten Vanessa Rüdingloh, Vorstandsprecher Rainer Mellis, dem Leiter Privatkundengeschäft Ralf Salewski und der Betriebsratsvorsitzenden Corinna Heuschert (v.l.)

82

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Christian Erber

Führungswechsel D

as Privatkundengeschäft der Commerzbank AG in Düssel­ dorf hat einen neuen Leiter. Christian Erber. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe an der Kö“, so der 51-Jährige. „Wir haben ein starkes Team, das mit einer hohen Beratungsqualität für die Kunden vor Ort da ist.“ Christian Erber wurde in der nord­ rhein-westfälischen Stadt Hagen geboren. Nach dem Studium kam er als Diplom-Kaufmann zur Commerzbank und hatte im Laufe seiner Karriere mehrere Führungspositionen in der Bank bundesweit inne, zuletzt in der Zentrale in Frankfurt. Christian Erber ist verheiratet und hat drei Kinder. Die Commerzbank Düs­ seldorf setzt trotz Niedrigzinsphase auf Wachstum. „Wir haben hier mit dieser Strategie im letzten Jahr 3.000 Kunden gewon­ nen. Aktuell bieten wir Kontowechslern sogar 100 Euro Startgut­ haben an“, sagt Erber. Erleichtert wird dies durch moderne Tech­ nologie – die „Kontowechsel-App“ nimmt den Kunden den befürchteten Arbeitsaufwand dabei komplett ab. Erbers Vorgänger, Frank Nierhaus, wechselte nach Frankfurt. ■

Fotos: Volksband Düsseldorf Neuss, Commerzbank, Ulrike ter Glane

cht neue Auszubildende begrüßte Vorstandssprecher Rainer Mellis im August in den Räumen der Volksbank Düsseldorf Neuss auf der Königsallee. Für ihn einer der wichtigsten Termine im Jahr. „Uns liegt die Entwicklung junger Menschen besonders am Herzen. Wir fördern sehr stark das Wir-Gefühl.“ Dass sich der Start bei der Volksbank für die jungen Menschen mit Blick auf ihre Zukunft lohnt, besagt die Tatsache, dass die Volksbank Düsseldorf Neuss als fast einzige Bank derzeit weiterhin neue Mitarbeiter ein­ stellt. Sie bekennt sich immer wieder deutlich zur Region und den Menschen. Derzeit beschäftigt die Volksbank Düsseldorf Neuss insgesamt 324 Mitarbeiter und aktuell 17 Auszubildende. Beson­ ders engagierte junge Menschen haben die Möglichkeit eines Dua­ len Studiums. Schon jetzt können sich junge Leute für das kom­ mende Jahr um einen der begehrten Ausbildungsgänge zum Bankkaufmann bewerben. ■


Huckingen

rubriktitel

Frei planbare Grundstücke in attraktiver Lage von Huckingen Ab 600 bis über 1.000 m2

Ein Zuhause, wie es Ihnen gefällt! Frei geplant und individuell gebaut. Sie möchten Ihren Traum vom eigenen Haus verwirklichen? Wir bieten Ihnen das besonders attraktive Grundstück dazu. In absoluter Traumlage in Huckingen im wunderschönen und grünen Duisburger Süden. Sie suchen ein attraktives Grundstück im Großraum Düsseldorf. Sie schätzen das urbane Leben dieser

Region? Die Lage vor den Toren Düsseldorfs ermöglicht

Sie werden die schnellen Wege in die Metropolen des Ruhrgebietes und des Rheinlandes lieben!

Ihnen kurze Wege. So gelangen Sie zum Beispiel zum

Ob Landhaus- oder reduzierter Bauhausstil: Bauen Sie

ohne aber vom Fluglärm beeinträchtigt zu sein. Unsere

Chance, Ihren Traum vom wirklich ganz eigenen Haus

Flughafen Düsseldorf innerhalb von zehn Minuten,

Baugrundstücke in Huckingen liegen zudem wunderbar naturnah, absolut ruhig und dennoch sehr ver-

kehrsgünstig. Eine außergewöhnliche Kombination.

Ihr Haus, wie es Ihnen gefällt! Nutzen Sie jetzt Ihre

zu verwirklichen. Großzügig geschnittene Grundstücke

und ein kleiner See in direkter Nachbarschaft komplettieren dieses außergewöhnlich schöne Projekt.

Weitere Infos unter: www.viantis.de oder direkt und persönlich – Frank Leifholz, 0211 542299-51, 0177 4315150

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

83


rubriktitel gesundheit

Bei Rückenschmerzen lassen sich mit manuellen Therapien gute Erfolge erzielen.

84

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


gesundheit

In besten

Händen Tasten, pressen, kneten oder massieren – wie Profis Schmerzen lindern können

M

anche Therapieformen kommen ohne Geräte oder Mittel aus. Sie setzen auf heilende Hände. Ärzte und Therapeuten sind in der Lage, mit ihren Fingerkuppen punktgenau gesundheitliche Probleme zu lokalisieren. Mit kreisenden, sanften ­Bewegungen oder spürbarem Druck beheben sie das Übel und verbessern somit die Lebensqualität ihrer Patienten. Hier ein kleiner Überblick über aktuelle Methoden. Akupressur Durch Fingerdruck auf bestimmte Körperpunkte kann Akupressur Beschwerden l­indern. Dazu werden die Fingerkuppen fest auf einen bestimmten Punkt gelegt. Durch Kreisen, Drücken oder Klopfen wird die Energie in den Meridianen wieder zum Fließen gebracht. Eine wichtige Rolle spielt die Richtung der Massage. Wer eine Körperfunktion anregen möchte, sollte gegen den Uhrzeigersinn massieren. Soll eine Funktion eher gedämpft w ­ erden, empfiehlt sich eine Bewegung mit dem Uhrzeigersinn. Es gibt mehrere hundert Akupressur-Punkte. So soll beispielsweise eine Massage am Unterarm Übelkeit sowie Angst vertreiben und gegen Schlafstörungen helfen. Bei Kopfschmerzen das Ohrläppchen zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und kräftig drücken. Der Vorteil der Akupressur: Jeder kann sie an sich selbst anwenden.

Es entsteht, wenn kleine Glasbläschen, die sich durch den ­Impuls am Gelenk in der Gelenksflüssigkeit gebildet haben, wieder in sich zusammenfallen. Das Knacken ist völlig harmlos. Es zeigt weder eine Schädigung des Gelenkknorpels noch ein Zerreißen von Bändern an. Fußreflexzonentherapie Der Fuß ist bei der Reflexzonentherapie ein Spiegelbild des gesamten Menschen. Jede seiner unterschiedlichen Zonen steht für einen bestimmten Körperteil oder ein bestimmtes Organ. Mithilfe unterschiedlicher Grifftechniken, die an den speziellen

Chiropraktik Chiropraktik dient zur Behandlung funktioneller Gelenkbeschwerden, insbesondere von Rückenschmerzen. Sie entstehen meist durch verschobene Wirbel oder verkrampfte Muskeln, welche die BewegAn den Händen gibt es viele Akupressurpunkte, die sich schmerzfrei stimulieren lassen. lichkeit der Wirbelsäule einschränken. Chiropraktiker versuchen, solche Gelenkblockierungen durch spezielle Handgriffe wieder zu lösen. Bei manchen Patienten kann dies – neben den Rückenschmerzen – noch weitere Stellen des Fußes angewendet werden, lassen sich Blockaden im Beschwerden vertreiben. Denn verschobene Wirbel können auf Körper lösen, Spannungen abbauen und körpereigene HeilNerven drücken oder sie sogar einklemmen. Kopfschmerzen, kräfte mobilisieren. Wird bei Beschwerden wie Bronchitis, Schwindelgefühle oder Sehstörungen sind die Folge. Gelingt es, ­Mi­gräne, Krampfadern oder Verdauungsproblemen eingesetzt. die Gelenkblockade aufzuheben, können auch diese Schmerzen verschwinden. Bei der Manipulationsbehandlung bewegt der Jin Shin Jyutsu Chiropraktiker mit seinen Händen vorsichtig die Flächen der Eine Methode, die in der traditionellen japanischen Heilkunst Gelenke zueinander, so dass die Gelenke nach der Entlastung ihren Ursprung hat. Dabei geht man davon aus, dass die Ursawieder spontan in die richtige Position rutschen können. Dieser che von Erkrankungen in der Blockade körpereigener EnergieVorgang kann von einem hörbaren Knacken begleitet werden. ströme liegt. Damit wir gesund bleiben oder es nach einer Er- »

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

85


rubriktitel gesundheit

Schwindel dazu; im urogenitalen Bereich sind es Menstruationsbeschwerden und Infertilität; in der Kinderheilkunde Hüftdysplasie und Hyper­ aktivität. Nicht das Lindern von Symptomen steht im Vordergrund, sondern das Diagnostizieren und ­Therapieren der Ursachen.

krankung werden, muss die Energie fließen können. Körperliche Beschwerden bei Erwachsenen und Kindern lassen sich mit Jin Shin Jyutsu behandeln. Gezielt einsetzbar bei Allergien, Erkältungen, Gelenk-, Magen- und Zahnproblemen sowie Verdauungsbeschwerden. Das „Heilströmen“ lässt sich sofort und überall anwenden. Der Schlüssel zu Linderung und Wohlbefinden liegt in den 26 Energiepunkten unseres Körpers, die paarweise auf den Energiebahnen der linken und rechten Körperhälfte liegen. Osteopathie Bei dieser manuellen Diagnose- und Behandlungsform ist das Muskel-Faszien-Skelett-System von zentraler Bedeutung. Osteopathie hilft, Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und zu lösen. Dazu benutzt ein Osteopath einzig und allein seine feinfühlig geschulten Hände, um die Ur­sachen von Beschwerden aufzuspüren und zu behandeln. Im Bereich des Bewegungsapparates therapiert er Gelenkprobleme, Beschwerden wie Ischias, Hexenschuss, Schleudertrauma, Verstauchung und andere Verletzungen. Im Hals-Nasen-Ohren-Bereich zählen Migräne, Tinnitus und

Shiatsu Der Name Shiatsu stammt aus dem Japanischen und bedeutet wörtlich übersetzt „Fingerdruck“. Die Behandlung beschränkt sich jedoch nicht auf ein vorsichtiges Handauflegen. Die Ausführenden arbeiten mit Handballen und -flächen, Ellbogen, Unterarmen, Knien und Füßen. Meistens liegt der Klient angezogen auf einer Matte am Boden, und der Behandelnde übt sanften Druck auf einzelne Körperpartien aus. Shiatsu-Anwender nutzen die aus der Akupressur bekannten Energiepunkte. Zu Beginn ­jeder Stunde fühlt der Therapeut, wie stark oder schwach die Energie durch den Körper fließt. Langfristig fördert Shiatsu die eigene Körperwahrnehmung. Erfolge sind bei Muskelverspannungen, Migräne, Tinnitus oder ADHS nachgewiesen. Ein weiteHM ■ rer Vorteil: Stress lässt sich vielfach besser bewältigen.

top auswahl

„Jin Shin Jyutsu“ von Nicola Kessler und Christiane Kührt. Gräfe und Unzer Verlag

86

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

„Akupressur – Heilung auf den Punkt gebracht“, von Dr. Franz Wagner. Gräfe und Unzer Verlag

„Osteopathie: Gezieltes Lösen von Blockaden“ von Torsten Liem und Christine Tsolodimos. Trias Verlag

„Reflexzonen-Massagen“ von Dr. Franz Wagner. Wagner zeigt dem Leser Grifftechniken. Gräfe und Unzer Verlag

Fotos: drubig-photo, karelnoppe, lightwavemedia - Fotolia.com (3), Gräfe und Unzer Verlag (3), Trias Verlag (1)

Osteopathen benötigen feinfühlig geschulte Hände.

Physiotherapie Ob starke Verspannungen am Rücken, furchtbare Nackenschmerzen, eine rheu­ matische Erkrankung oder Blockaden an der Wirbelsäule – Praxen für Physiotherapie bieten eine entsprechende Therapie. Die Problemzonen werden bei einer anfänglichen Tastuntersuchung aufgespürt. Dafür benötigen Physiotherapeuten ein umfangreiches anatomisches Wissen. Mit geübten Handgriffen eliminieren sie Blockaden und Verhärtungen. Um ihren Patienten zu helfen, arbeiten sie mit verschiedenen Techniken. Dazu ge­ hören die manuelle Therapie, Krankengymnastik, Lymphdrainage und Massagen und die bei Schlaganfall-Patienten gefragte B ­ obathTherapie. Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder För­ derung der Gesundheit und letztendlich die Schmerzfreiheit des Patienten.


anzeige | gesundheit rubriktitel

Hauck-Rohrbach Augencentren sind die ersten zertifizierten Augenärzte in Düsseldorf und Wuppertal für die Chirurgie des grauen Stars mit dem sanften NANO-LASER.

Das gesamte Spektrum der Augenheilkunde

Fotos: Violetta Odenthal Fotografie, Kaarst

Im Fokus: • Brillenfrei durchs Leben • Sanfte OP mit NANO-LASER-Technologie • LASIK • Moderne Makulatherapie Dr. Jürgen Hauck, Dr. Gerhard Rohrbach und Dr. Irini Rohrbach sind seit vielen Jahren maßgeblich an der Entwicklung ambu­ lanter Standards in der Augenchirurgie beteiligt. Heute gelten die damals gesetzten und über die Jahre weiterent­ wickelten Standards in der Augenchirurgie als Routine – nicht zuletzt auch wegen der in ihrer Praxis gebotenen Qualität. „Wir setzen jedoch nicht nur auf modernste Technik und schonende Behandlungsmethoden wie zum Beispiel Femto- beziehungsweise NANO-­ LASER in der Linsenchirurgie“, sagt Dr. Gerhard Rohrbach. Intensive Beratung sowie sorgfältige Betreuung spielen für die Ärzte des Centrums und für die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine übergeordnete Rolle. „Für ein Leben ohne Brille steht Ihnen unser erfahrenes und bestens ausgebildetes Team in allen Fragen zur Augen-Diagnostik gerne zur Seite“, so der Mediziner. Von der Behandlung des grauen Stars und der Glaukom­ behandlung mit iStent über die Makula- und Netzhaut-Therapie, die Makulasprechstunde und die Sehschule bis hin zur ästhetischen Behandlung rund ums Auge oder der exklusiven Linsenversorgung und der Augenlaserbehandlung.

Willkommen im Augencentrum Düsseldorf

Der NANO-LASER – ist die neueste Entwicklung im Bereich der Linsenchirurgie: Diese Methode wird beim Refraktiven ­Linsentausch oder der Behandlung des grauen Stars eingesetzt, um die Augenlinse zu entfernen. Dank ultrakurzer Laser­ impulse im NANO-Sekundenbereich kann die natürliche Linse sehr sanft entfernt werden. Dieses schonende Kaltlaser-Verfahren erreicht ein hohes Maß an Präzision und Sicherheit. Einen großen Vorteil für die Hygiene­ sicherheit bringt der NANO-­ LASER durch die Verwendung von Einmalsonden. Die A ­ ugenärzte Hauck-Rohrbach sind die ersten zertifizierten Operateure, die diese sanfte Katarakt-OP in ihren AugenoperationsCentren in Düsseldorf und Wuppertal anbieten. ­Hierbei wird mittels eines NANO-Sekundenlasers die alterssichtig gewordene Augenlinse schonend abgesaugt und durch eine ­korrigierende Multifokallinse ersetzt.

Besuchen Sie uns!

Augencentren Hauck-Rohrbach | www.augencentren.de Augencentrum Grünstraße 5 | 40212 Düsseldorf | Telefon 0211 540 88 300 Augencentrum Morianstraße 32 | 42103 Wuppertal | Telefon 0202 25 858 100

i

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

87


rubriktitel | anzeige gesundheit

Dr. Oliver Schumacher ist Inhaber der Aesthetic Clinic Med im KöBogen. Bei seiner täglichen Arbeit in der nach dem Vorbild einer Privatklinik angelegten und ausgestatteten PraxisKlinik steht für ihn die Verbindung aus Medizin und Ästhetik an oberster Stelle. Das Top Magazin sprach mit dem Plastischen Chirurgen.

Schönheit von Kopf bis Fuß

88

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


anzeige | gesundheit

ten zehn Jahren deutlich zugenommen, der Wunsch nach natürlichen Ergebnissen und schonenden, blutlosen Operationstechniken mit kurzen Erholungszeiten aber glücklicherweise auch.

Fotos: Melanie Zanin / Top Magazin Düsseldorf

Dr. Oliver Schumacher mit seinem kompetenten, engagierten Team.

Welchen Stellenwert nehmen Haartransplantationen in Ihrer Praxis ein? Wir führen an allen Standorten (Düsseldorf, Berlin, Hannover) seit vielen Jahren Haartransplantationen durch. Die Mitarbeiter unseres Haarteams gehören zu den erfahrensten Kräften auf diesem Gebiet. Insbesondere in den letzten fünf Jahren veränderte sich die Einstellung der Männer zu diesem Thema drastisch. Wir behandeln allerdings auch viele Frauen. Die Haartransplantation ist zu einer autonom agierenden Fachabteilung innerhalb unserer Praxisklinik gewachsen.

Top Magazin: Sie sind Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und haben sich auf minimalinvasive und schonende Verfahren spezialisiert. Welche Eingriffe bieten Sie an? Welche Eingriffe sind bei Frauen sehr beliebt, Dr. Oliver Schumacher: Die Plastische welche bei Männern? Chirurgie ist das größte chirurgische Die Nasenchirurgie, das Anlegen abstehender Fachgebiet und unglaublich spannend Ohren mit der von uns entwickelten narbenin allen Bereichen. Spitzenqualität freien ACF Methode, Lidkorrek­turen und Fetterfordert aber eine ­ Eingrenzung auf absaugungen werden von Frauen bzw. Männern eine überschaubare Anzahl von Einim Verhältnis 60/40 wahrgenommen. Die griffen. Ich bin vor allem spezialisiert ­Männer haben in den letzten fünf Jahren drasauf ästhetisch-funktionelle Nasen­ tisch auf­geholt. Haartransplantation und mänchirurgie, Gesichts- und Ohrmuschel­ Vor jedem Eingriff steht eine ausführliche Beratung. nerspezifische Eingriffe wie zum Beispiel die chirurgie, Brustchirurgie und minimal­ Behandlung der Brustbildung beim Mann haben invasive Bauchwandchirurgie. Wir einen natürlichen Geschlechtsbezug. Das gleiführen außerdem seit fast zehn Jahren Wasserstrahl assistierte che gilt für Brustoperationen und Intimchirurgie bei der Frau.­­ Fettabsaugungen mit dem sogenannten Body Jet inklusive Fett- Da wäre insbesondere das so­ genannte Mommy-Makeover gewebe-Transplantation durch. zu erwähnen. Hierbei handelt es sich um die minimalinvasive Bauchwandwiederherstellung meist nach Mehrfach- oder Wie gehen Sie bei einer ästhetisch-funktionellen Nasenkor- Zwillings­geburten, oft in Kombi­nation mit der Wiederherstelrektur vor? lung einer ästhetischen Brustform. Jeder Patient muss anders behandelt werden. Ich berücksichtige Geschlecht, Alter, ethnische Herkunft, Gesichtsform und die Sie haben eine eigene Abteilung für Hautverjüngung. Was wird Vorstellung des Patienten. All dies lasse ich in 3D Computersi- dort angeboten? mulationen einfließen, um den Eingriff mit den Patienten besser Unser Anti-Aging-Team beschäftigt sich mit den Folgen der planen zu können. Das bessere Verständnis für die komplexen Licht- und Zeitalterung der Haut, mit Straffungs-Behandlungen Luft-Strömungsverhältnisse führte in den letzten Jahren zu der des Gesichts und mit Akne. Dazu kommt der Wiederaufbau der Erkenntnis, dass Form und Funktion der Nase kaum zu trennen Haut etwa nach Solarium-Missbrauch oder nach nicht fachgesind. Die Operationstechniken sind deutlich komplexer gewor- recht durchgeführten Laser- oder Peeling-Behandlungen. Hierden. Aber das Wichtigste ist die Leidenschaft für diesen faszinie- für stehen uns verschiedene Laser-, Radiofrequenz- und Hochrenden Eingriff. frequenzgeräte zur Verfügung. Wir gehören außerdem zu den ersten Anwendern des Hydrafacial Systems und des Exilis Elite Sind Brustvergrößerungen noch im Trend? Systems in Deutschland. Damit kann ohne Ausfallzeiten oder Eine übergroße Brust ist derzeit weniger trendy als noch vor zehn Operationen Fettgewebe entfernt und Haut gestrafft werden. Jahren. Unseren Patienten wird man in den meisten Fällen den Natürlich gehören die Injektions­behandlungen mit Botulinum HM n Eingriff nicht ansehen. Die Zahl der Operationen hat in den letz- und Hyaluronsäure zu unserer täglichen Arbeit. Aesthetic Clinic Med  |  PraxisKlinik im KÖ-BOGEN | Dr. med. Oliver Schumacher Königsallee 2b | 40212 Düsseldorf | Telefon 0211 86818366 info@dr-oliver-schumacher.de | www.aesthetic-clinic-duesseldorf.de

i

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

89


rubriktitel | anzeige gesundheit

Fußchirurgie

Hoher Anspruch an Funktionalität und Ästhetik

Die Füße spielen eine tragende Rolle im Leben und bringen uns weiter. Doch was tun, wenn sie Probleme bereiten oder schmerzen? Das Top Magazin sprach mit Dr. Jürgen Arnold, einem erfahrenen und zertifizierten Spezialisten auf dem Gebiet der Fußchirurgie in Düsseldorf. Top Magazin: Als Orthopäde haben Sie sich auf die Fußchirurgie spezialisiert. Wie kam es dazu? Dr. Jürgen Arnold: Schon gegen Ende der Facharztausbildung stieg mein Interesse an der Fußchirurgie stetig. Zur damaligen Zeit gab es kaum ausgebildete Fußchirurgen. Als Facharzt für Orthopädie und nach einem Stipendium für Fußchirurgie spezialisierte ich mich in diesem Bereich. Seit vielen Jahren bin ich nun zertifiziert durch die Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V. (GFFC) und durch die Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (D.A.F). Früher habe ich als Oberarzt in der Klinik fußchirurgisch gearbeitet und war Ausbilder für die D.A.F. Seit fast zwölf Jahren bin ich nun als niedergelassener Arzt in eigener Praxis tätig und operiere meine Patienten ambulant und stationär am Krankenhaus in Düsseldorf-Benrath. Mit welchen Beschwerden kommen die Menschen zu Ihnen? In den meisten Fällen sind es Vorfußdeformitäten. Als häufigste Fehlstellung gilt der Hallux valgus („Ballendeformität“). Daneben sind es oft Untersuchung Hallux valgus verschiedene Zehendeformitäten (zum Beispiel Hammer- und Krallenzehen) oder Gelenkbeschwerden am Mittelfuß. Aber auch Probleme am Rückfuß oder anderen Stellen des Fußes werden von den Patienten beklagt. Wann ist ein operativer Eingriff zu empfehlen? Wenn der Patient Beschwerden hat und konservative Maßnahmen wie beispielsweise Einlagen und Krankengymnastik nicht ansprechen. Auch gerötete Druckstellen und Probleme am Ballen oder den Zehen, die eine Schuhauswahl dermaßen begrenzen, dass man sich in der Lebensqualität deutlich eingeschränkt fühlt, können eine Indikation zur operativen Korrektur darstellen. Bei

i 90

drohenden Zusatzdeformitäten im Rahmen einer Fußfehlstellung kann ebenfalls eine Notwendigkeit zum operativen Eingriff bestehen. Die Fußchirurgie hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Eine frühzeitige operative Korrektur kann in vielen Fällen durchaus sinnvoll sein. Man sollte nicht mehr „abwarten bis es nicht mehr geht“, wie früher oft empfohlen. Worauf sollte man achten, wenn eine OP ansteht? Wichtig ist, sich einem Spezialisten anzuvertrauen. Ein spezialisierter Operateur steht für gute Erfolge. Mir ist wichtig, dass der Patient vorher genau weiß, was ihn erwartet. Ich führe lange und intensive Aufklärungsgespräche. Was sind Ihre Ziele bei der Behandlung und wie ist der Verlauf? Ziel moderner fußchirurgischer Eingriffe ist es neben der Korrektur der Deformität, die am Fuß wirkenden Muskelkräfte und die Fehlstatik durch entsprechende Knochen- und/oder Weichteiloperationen zu normalisieren. Wichtig sind mir dabei gelenkerhaltende Methoden mit Wiederherstellung der normalen Fußfunktion, aber auch das ästhetische Ergebnis. Die knöcherne Korrektur der Deformität wird zum Beispiel mit kleinen Schrauben oder Drähten fixiert, die in der Regel später nicht wieder entfernt werden müssen. Mit der modernen Fußchirurgie wähle ich kleine Schnitte und kleine Implantate. Als erfahrener Fußchirurg achte ich durch die Auswahl der Hautschnittlokalisation und Nahttechnik darauf, dass nur kleine unauffällige Narben verbleiben. Damit werde ich auch den Wünschen meiner Patienten gerecht. In den ersten vier bis sechs Wochen nach dem Eingriff muss ein Spezialschuh mit fester Sohle getragen werden. Eine Vollbelastung ohne GehstütHM ■ zen ist zeitnah nach der Operation möglich.

Dr. med. Jürgen Arnold | Facharzt für Orthopädie und zertifizierter Fußchirurg (GFFC und D.A.F.) | Privatpraxis Orthopädie Düsseldorf | Hohenzollernstrasse 5 | 40211 Düsseldorf | Fon 0211 1691000 | Fax 0211 1691001 | www.dann-arnold.de | praxis@dann-arnold.de

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


anzeige | gesundheit rubriktitel

Kinderorthopädie Von klein an aufrecht durchs Leben gehen

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates von Kindern spielen Vorbeugung und Beratung der Eltern eine wichtige Rolle. Kaum einer weiß das besser als Dr. Paul Dann. Er ist Spezialist auf dem Gebiet der Kinderorthopädie.

Fotos: Photographee.eu 59153554 Fotolia.com (1), Melanie Zanin (1), Stefan Janssen (2), José Martinez (1)

W

enn es um orthopädische Erkrankungen von Kindern geht, ist sein Rat gefragt. Dr. Paul Dann verfügt über langjährige Erfahrung und hohe Kompetenz in der Kinderorthopädie. An­geborene oder erworbene Fehlhaltungen, Entwicklungsstörungen an Füßen und Armen, Fehlanlagen von kindlichen Hüftgelenken und Veränderungen an der Wirbelsäule zählen seit Jahren zu seinem medizinischen Arbeitsalltag. „Ich habe lange Zeit an der Uniklinik Düsseldorf die Kinderorthopädie betreut“, informiert der Ortho- Fußdruckmessung päde. Diesem langjährigen Schwerpunkt ist er auch in der ­Privatpraxis Orthopädie Düsseldorf, die er mit dem orthopädischen Kollegen Dr. Jürgen Arnold betreibt, treu geblieben. „Die Erkennung und Therapie von kinderorthopädischen Erkrankungen halte ich für ganz besonders wichtig“, so der Experte. „Durch die frühzeitige Vorbeugung und die Beratung können Schäden im Erwachsenenalter vermie3D-Wirbelsäulenvermessung den werden.“ Bei Säuglingen lässt sich beispielsweise innerhalb der ersten bis sechsten Lebenswoche durch eine Hüft-Ultraschalluntersuchung eine Hüftdysplasie vorzeitig erkennen. Hierbei ist die Hüftpfanne des Kindes nicht richtig entwickelt und bietet dem

Hüftkopf keine ausreichende Überdachung. „Bei rechtzeitiger Diagnose heilt sich die Fehlbildung durch das Tragen einer Spreizhose oder einer Spreizschiene in wenigen Monaten aus“, weiß Dr. Paul Dann. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Behandlung der Skoliose, einer Wirbelsäulenverkrümmung. Unbehandelt kann sie schwere körperliche Einschränkungen nach sich ziehen. „Korrigiert man sie nicht rechtzeitig, dann bleibt sie“, warnt der Mediziner. Speziell Mädchen in der Pubertät können von der Wirbelsäulenverkrümmung betroffen sein. Früh erkannt lässt sich eine Zunahme der Verkrümmung stoppen oder sogar rückgängig machen. Therapiemöglichkeiten sind intensive Krankengymnastik, speziell angefertigte Korsetts, in schweren Fällen eine Operation. Immer häufiger kommen die kleinen Patienten auch mit Wirbelsäulendeformitäten in die orthopädische Praxis. Ursache hierfür sind Bewegungsmangel und zunehmend sitzende Beschäftigungen, in der Schule, vor dem Fernseher, auf der Couch oder am Computer. „Zum Glück ist die sogenannte muskuläre Dysbalance zu behandeln, so dass einschränkende Rückenschmerzen im Erwachsenenalter vermieden werden können“, sagt der versierte Orthopäde. „Denn dann können Kinder von klein an aufHM ■ recht durchs Leben gehen.“

Dr. med. Paul Dann | Facharzt für Orthopädie und Rheumatologie | Privatpraxis Orthopädie Düsseldorf | Hohenzollernstrasse 5 | 40211 Düsseldorf | Telefon 0211 1691000 | Fax 0211 1691001 | www.dann-arnold.de | praxis@dann-arnold.de

i

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

91


gesundheit

Verführerische

Vielfalt Viele Frauen wünschen sich ein straffes, wohlgeformtes Dekolleté. Eine plastisch-ästhetische Operation und der Einsatz moderner, qualitativ hochwertiger Brustimplantate können helfen, diesen Traum wahr werden zu lassen. Ein erfahrener Chirurg sorgt zudem dafür, dass es hinterher kein böses Erwachen gibt und die Individualität der Frau gewahrt bleibt.

E

ine Brustvergrößerung gehört nach wie vor zu den beliebtesten Schönheits-OPs in Deutschland.* Im Gegensatz zu häufig bedienten Klischees und früheren, vor allem in USA vorherrschenden Trends, spielt bei diesem Eingriff die wortwörtliche „Vergrößerung“ der Brust heute eine eher untergeordnete Rolle. Ganz im Gegenteil: Gerade deutsche Frauen legen Wert auf optische Natürlichkeit. Entsprechend kommt der persönlichen Beratung durch den Operateur eine immer größere Bedeutung zu. Wichtig ist dabei, dass dieser auf einen großen Erfahrungsschatz im Bereich plastischer Chirurgie zugreifen kann. Eine Frage des Typs Grundsätzlich ist es so, dass die Auswahl der passenden Basisform für ein Brustimplantat erheblich vom Körperbau der jeweiligen Frau bestimmt wird. Dabei unterscheidet man drei Grundtypen: So passt zu einer Frau mit schlankem Körpertyp (langgliedrig, schmal, geringe Fettschicht, kaum Muskelaufbau und Fettanlagerung) häufig ein nach oben und unten verlängertes, ovales Brustimplantat. Zählt man hingegen zum normalen, d.h. durchschnittlich-sportlichen Körpertyp (mittelstarker Knochenbau, kompakter Torso, geringe Fettschicht, Schultern etwas breiter als die Hüfte, schmale Taille), bringt in aller Regel ein Implantat mit runder Basisform die natürlichsten Ergebnisse. Beim vollschlanken Körpertyp (schwerer Knochenbau, üppige Fettschicht, kräf-

92

Herbst 2015 2016 · top magazin DÜSSELDORF

tige Taille, Neigung zur Fettanlagerung), empfiehlt sich häufig ein breiteres ovales Implantat, dessen Auflagefläche oben und unten verkürzt ist.

Ein ausführliches Beratungsgespräch im Vorfeld einer Brust-OP ist daher unerlässlich: Ein kompetenter Chirurg untersucht seine Patientin sorgfältig und nimmt sich Zeit für ihre Fragen. Dazu gehört auch, Dr. med. Christian Döbler, Die richtige Wahl dass er mit ihr die Vielfalt ein Experte für ästhetische Mit der Ermittlung der an Möglichkeiten erörtert, Brustchirurgie in Düsseldorf Basisform allein ist die ihr offenstehen. Am es aber natürlich nicht getan. Allein der Ende sollten beide unter Einbezug der einzige deutsche Brustimplantate-Her- persönlichen Wünsche und Vorstellungen steller beispielsweise hat mehr als 1.500 eine individuell passende Lösung gefunverschiedene Implantat-Varianten im den haben, bei der die gewählten ImplanProgramm, die sich in Form, Größe, Wöl- tate für Qualität und Sicherheit stehen bung, Auflagefläche und Oberflächen- und die natürliche Schönheit der Patienstruktur unterscheiden – alle hergestellt tin unterstreichen. Denn für die Definition nach höchsten Qualitätsstandards und von Weiblichkeit gibt es nun mal keine allnahezu in Handarbeit. Neben der Erfah- gemeingültige Schablone, kein Schema F. n rung des Chirurgen hat vor allem die Im- Und das ist gut so. plantat-Oberfläche einen entscheidenden Einfluss darauf, wie sich ein Implantat *Quelle: Patientenumfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie 2015 langfristig im Körper verhält.


anzeige | gesundheit rubriktitel

Zubeißen.

Zahnimplantate ersetzen nicht nur verlorene Zähne oder befestigen lockeren Zahnersatz, sie verhindern auch Kiefergelenkschmerzen und verbessern das Körpergefühl. Sie sind heute für jedes Alter möglich und durchaus nicht mehr als Luxus zu bezeichnen.

V

Foto: Melanie Zanin / Top Magazin Düsseldorf (1)

iele Jahre waren Zahnimplantate lediglich wenigen Patienten vorbehalten, die zum einen über ein ausreichendes ­Knochenangebot für die Verankerung dieser künstlichen Zahnwurzeln verfügten und sich zum anderen die hochpreisigen Lösungen für diesen speziellen Zahnersatz leisten konnten. Innovative Lösungen mit neuem Implantat-Design Inzwischen können durch gezielte Forschung auf diesem Gebiet auch bei geringem Knochenangebot Zahnimplantate sicher im Kiefer verankert werden. Durch eine exakte dreidimensionale Vermessung des Knochenange­ botes kann der Restknochen optimal genutzt werden. Ebenso bahnbrechend sind die Ergebnisse jahrzehntelanger Untersuchungen und Studien über die Belastbarkeit und Erfolgsquote kurzer Implantate mit innovativem Verankerungsdesign und mit neuartigen Verbindungssystemen zum Zahnersatz. So konnten spezielle Lösungen entwickelt werden, die zum einen aufwendige und belastende Knochenaufbauten, wie zum Beispiel mit Knochenentnahme aus dem Beckenkamm, in fast allen Fällen überflüssig machen, und die zum anderen eine sichere und kostengünstige Verbindung zwischen Implantaten und ­Prothesen, beziehungsweise Kronen erlauben. Somit ist implantatgetragener Zahnersatz heute nicht mehr als Luxus zu bezeichnen, sondern er ist allen Patienten, jeden Alters und jeder Gesellschaftsschicht zugänglich. Feste Unterkieferprothese an nur einem Tag möglich Vor allem im Unterkiefer, wo oftmals die Prothese zum Spielball der Zunge und der Wangenmuskulatur wird und der geplagte Patient sich mit Haftcreme behelfen muss, damit das Lächeln

nicht entgleist, werden mit dem abgebildeten Locator-System hervorragende Erfolge erzielt. Ein Vorteil dieses Systems liegt in der für den Patienten äußerst bequemen Umsetzung: Denn ist die vorhandene Prothese noch gut in Schuss, kann der Patient bereits nach einem Tag mit dem festeren Zahnersatz nach Hause gehen. Schmerzfreie Behandlung Die sogenannten „Locatoren“ werden auf die Implantate aufgeschraubt, der vorhandene Zahnersatz zur Aufnahme der Innenteile („Druckknöpfe“) vorbereitet. Das ist vollkommen schmerzfrei, und nur gelegentlich wird ein Gel oder Spray zur örtlichen Betäubung der Schleimhaut gebraucht. Ein Abdruck mit Fixierung der Innenteile wird erstellt und das Ganze im zahntechnischen Labor in kurzer Zeit neu zusammengefügt. So erhält der Patient noch am selben Tag seinen Zahnersatz zurück. Fester Zahnersatz schafft Vertrauen In der modernen Gesellschaft sind alle Menschen auf ein selbstsicheres und kommunikatives Auftreten angewiesen, welches ihnen hilft, den ihnen zustehenden Platz einzunehmen. Sei es vor Kollegen, Bekannten, Freunden, in der Familie oder vor dem Partner – ein fester Zahnersatz und ein fester Biss gibt Vertrauen in die eigene Ausstrahlung und in die eigenen Fähigkeiten. Der Autor und Zahnmediziner ­Bertram Eicher ist Master of Dental Sciences und setzt seit 20 Jahren auf Implantate bei der Behandlung von Zahnverlust und Kiefergelenks■ beschwerden.

Praxis für Zahnheilkunde Bertram Eicher MSc. | Bilker Allee 56 | 40219 Düsseldorf Telefon 0211 308065 | service@zahnarztpraxis-eicher.de | www.zahnarztpraxis-eicher.de

i

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

93


rubriktitel | anzeige gesundheit

Dr. Jan Klapp und Lidija Buchmüller

Mehr Leistung beim Sport ... mit der Sportschiene von First-Dent aus Düsseldorf Die Zahnärzte Lidija Buchmüller und Dr. Jan Klapp aus der Praxis First Dent in Düsseldorf, haben sich neben der ästhetischen Zahnheilkunde auf die Funktionsdiagnostik bei Kieferfehlstellungen spezialisiert. Ein wichtiger ­Schwerpunkt dabei ist die Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit sowohl im Leistungssport als auch im Breitensport. Mit Hilfe von individuell angefertigten Sport-Schienen wird – auf Grund der optimalen Entspannung der Kau- und Hals-Nackenmuskulatur – nach dem Einsetzen die sportliche Leistungsfähigkeit gesteigert und das Risiko von Verletzungen minimiert.

W

ie funktioniert das? Wie kann man die Leistung steigern durch das Tragen einer sogenannten Sport-Schiene? Bei starker Anspannung, insbesondere beim Ausüben einer Sportart, führen Fehlfunktionen beim Beißen zu Leistungseinbußen in der Beweglichkeit, der Kraft und der Koordination am ge­ samten Körper des Sportlers. Da die Kaumuskulatur direkt mit der Hals-Nackenmuskulatur verbunden ist, beeinträchtigen die Fehlfunktionen des Kiefergelenks beim Zubeißen alle Bewegungsabläufe der nach unten gehenden Muskelketten. Diese Beeinträchtigung kann im täglichen Leben nur geringe Auswirkungen haben, in Bezug auf die Leistungsfähigkeit bei der Ausübung einer Sportart ist sie jedoch enorm, wie einige Studien bestätigt haben. Durch sich wiederholende Bewegungsmuster können unbemerkt muskuläre Fehlfunktionen auftreten, welche im gesamten Körper funktionelle Auswirkungen haben. Das Verletzungsrisiko ist dadurch drastisch erhöht!

Die individuell angefertigte Sport-Schiene für mehr Leistung im Sport

Zentrum für Implantologie, Parodontologie und ästhetische Zahnheilkunde Lidija Buchmüller | Master of Science Orale Chirurgie / Implantologie (M.Sc.) Zertifizierte Tätigkeitsschwerpunkte: Implantologie | Funktionsdiagnostik | ästhetische Zahnheilkunde Amsterdamer Straße 2–4 | 40474 Düsseldorf | Telefon 0211 432666 | ww.first-dent.de

94

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


anzeige | gesundheit rubriktitel

Mehr Leistung durch entspannte Muskeln

Ein guter Golfschwung hängt von vielen Faktoren ab. Neben der körperlichen Fitness und Beweglichkeit des Spielers, wird die Schwungtechnik auch von Kieferfehlstellungen beeinflusst. Hier kann die Sport-Schiene Abhilfe schaffen und die Leistungssteigerung beim Golfspiel nachweislich fördern.

Was genau bewirkt nun diese Schiene? Grundlage ist das Wissen, dass sich Fehlstellungen im Kiefer oder ein zu festes Zubeißen auf die gesamte Körperstatik negativ auswirken. Die Folgen sind muskuläre Fehlbalancen und Gelenkfunktionen, gerade im Bereich der oberen Wirbelsäule. Trägt nun der Sportler die Sport-Schiene, wird dadurch die ideale Bissposition gefunden und fixiert und somit die umliegende Muskulatur entspannt. Der Kiefer befindet sich nun in einer ­Position, ähnlich der natürlichen Ruhelage ohne körperliche Anspannung. Diese ideale Position wird dann durch die individuell angefertigte Sport-Schiene für den Unterkiefer fixiert.

Wissenschaftlich belegte Leistungssteigerung Mit einem der modernsten Bewegungsanalyse-Messgeräte zur Kiefergelenksregistrierung aus der 3D-Medizin-Messtechnik wird die Sport-Schiene so individuell angepasst, dass sich der Unterkiefer und die Kaumuskulatur in optimaler Entspannung befinden und diese sich im gesamten Körper einstellt. Das Ergebnis Effektiv mehr Leistung! Eine effizienter arbeitende Körpermuskulatur und eine verbesserte Kraftleistung, ein gesteigerter

Bewegungsumfang sowie verbessertes Gleichgewicht und eine bessere Koordination. Die Sport-Schiene sollte mindestens ­während der Trainingseinheiten oder im Wettkampf getragen werden. Oft muss sie anfangs den ganzen Tag getragen werden, um schnelle Ergebnisse zu erreichen. Nachweislich treten in der Folge auch weniger Verletzungen auf.

Machen Sie es wie die Profis! Viele Hochleistungssportler aus allen Bereichen nutzen bereits die effiziente Leistungssteigerung durch die Sport-Schiene. In vielen Sportarten konnte eine Leistungssteigerung durch das Tragen der Sportschiene nachgewiesen werden, etwa beim Golf, Tennis, Fußball, Handball, in der Leichtathletik, im Reit­ sport und in vielen Kampfsportarten. Auch im Breitensport entscheiden sich immer mehr Sportler für die Sport-Schiene, um so mit Hilfe einer ­effizient arbeitenden Körpermuskulatur mehr Leistung in ihrer Sportart erbringen zu können. Die Wirkung der Sport-Schiene wurde in verschiedenen Studien bestätigt: Studie zur Wirkung der DPS Schiene von D. Ohlendorf, M. Riegel,­ S. Kopp (2011) – Auswirkungen von Veränderungen der Unter­ kieferlage auf die Bewegungsqualität in sportmotorischen Tests (Manuelle Medizin, Ausgabe 05, 2011). Interessierte Sportler können jederzeit einen Termin in der ­Praxis vereinbaren und sich ausführlich informieren lassen. ■

Zentrum für Implantologie, Parodontologie und ästhetische Zahnheilkunde Dr. Jan Klapp | Zahnarzt Zertifizierte Tätigkeitsschwerpunkte: Implantologie | Parodontologie

i

Amsterdamer Straße 2–4 | 40474 Düsseldorf | Telefon 0211 432666 | ww.first-dent.de

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

95


gesundheit | anzeige

Dr. Christian Döbler und seine Frau Carla Döbler freuen sich darauf, Sie am Tag der offenen Tür am 12. November 2016 begrüßen zu dürfen.

SCHÖNHEIT

hat eine Adresse

Neu in Düsseldorf: Privatpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie an der Königsallee 86

S

eine Expertise ist hervorragend. Dr. Christian Döbler ist ein Schwerpunkt von Dr. Christian Döbler ist die „Körperformung“, erfahrener Mediziner, der auf langjährige Erfahrung als lei- also Brustvergrößerungen, -verkleinerungen oder -straffungen tender Oberarzt in der Klinik für Plastische und Handchirurgie sowie Bauchstraffungen und Fettabsaugungen an den verschieim Helios-Klinikum in Wuppertal zurückblicken kann. Anfang densten Problemzonen. 2015 eröffnete er in derselben Stadt seine Privatpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie. „Ich wollte mehr Zeit für meine Aufgrund der sich im Laufe des Lebens verändernden Fett­ Patienten haben“, begründete der Arzt seine Entscheidung. verteilung, insbesondere an Bauch und Oberschenkeln, kann „Jetzt kann ich mich so intensiv und individuell um sie küm- eine Fettabsaugung zur Verbesserung der Körperkonturen mern wie nie zuvor.“ Mit der Eröffnung ­entscheidend beitragen. Oft kombiniert­ einer Praxis an der Königsallee erfüllte Dr. Döbler auch Bauchstraffungen mit sich Dr. Christian Döbler einen langgeeiner Fettabsaugung. Er weist jedoch TÜR EN hegten Traum. „Dort steht mir ein erstdarauf hin, dass Letzteres kein Ersatz EN FF O ER TAG D klassig ausgestatteter OP-Raum zur für eine dauerhaft gesunde Ernährungs, rzlich ein Wir laden Sie he Verfügung“, erklärt der Facharzt für weise sein kann. Es steht dabei die is an der unsere neue Prax Plastische und Ästhetische Chirurgie. lokale Formoptimierung mit verbesserDüsseldorf Königsallee 86 in „So können wir dort unter hygienisch ten Proportionen im Vordergrund und kennenzulernen! einwandfreien Bedingungen ambulante nicht die Reduktion von Körper­gewicht. , 16 20 vember Samstag, 12. No Eingriffe durchführen.“ Für Eingriffe, „Den Erfolg sieht man im Spiegel, weni13 bis 18 Uhr. die eine stationäre Aufnahme des Patienger auf der Waage“, betont ­Dr. Döbler. hr darauf, se n ten erfordern, kann er auf die OP-Säle Wer abnehmen will, dem bleibt nach ho sc s un n Wir freue n Räumen und Betten in der Solinger Praxisklinik wie vor nur: kalorienarm essen und ue ne n re se un Sie in im Südpark zurückgreifen. Sport treiben. rfen! dü zu en üß gr be

96

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


anzeige | gesundheit

Beratungen im modernen Ambiente.

VITA Dr. Christian Döbler studierte in Würzburg, Aarau und Zürich und promovierte 1998. Seine Ausbildung zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie erfolgte mit unterschiedlichsten Einsätzen in Deutschland und England und endete mit der Facharztprüfung 2004. Sein besonderes Interesse an der Ästhetischen Chirurgie entstand während seines zweijährigen Englandaufenthalts – hier führte er seine ersten Brustvergrößerungen, Brustverkleinerungen und Bauchstraffungen durch. 2006 erlangte er die europäische Facharztreife. Von 2006 bis 2014 war Dr. Döbler als stellvertretender bzw. kommissarischer Direktor an der Klinik für Plastische und Handchirurgie, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie des HELIOS-Klinikums Wuppertal tätig und leitete dort das Ästhetik-Zentrum. 2015 begann seine selbstständige Tätigkeit als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in eigener Praxis.

Die Wünsche der Frauen nach einer schönen, vollen und natürlich aussehenden Brust kennt Dr. Döbler aus langjähriger Er­­ fahrung. Störung in der Brustbildung, Gewichtsschwankungen, Schwangerschaft sowie hormonelle Umstellungen sind häufige Ursachen dafür, dass Frauen mit ihrer Brust nicht (mehr) zu­­ frieden sind und nach einer Veränderung von Form und Größe der Brust fragen. Dank neuster Technik und jahrzehntelanger Weiterentwicklung sind Brustimplantate inzwischen sehr sicher geworden. Dies verspricht auch das EU-Gütesiegel. Die Marktführer der heutigen Implantat-Hersteller bieten eine lebenslange Garantie. In seiner Praxis verwendet Dr. Christian Döbler hochwertige Implantate des deutschen Premium-Herstellers Polytech.

Fotos: Malte Reiter

Für jede Frau findet Döbler nach einer exakten Ausmessung und ausführlichen Beratung das geeignete Implantat. Mit Hilfe spezieller Prothesenschalen sowie einer 3-D-Simulation am ­

Dr. Christian Döbler zeigt im Beratungsgespräch umfassend und ehrlich die Chancen und Risiken der verschiedenen Eingriffe auf, damit seine Patienten sich bewusst für oder gegen eine plastisch-chirurgische Behandlung entscheiden können. Mit Hilfe spezieller Prothesenschalen (Foto unten) kann bereits vor der Brustvergrößerung das Ergebnis relativ genau simuliert werden.

Computer kann bereits vor der Operation das postoperative Ergebnis sehr genau simuliert werden. Auch helfen mehrere hundert Vorher-Nachher-Bilder bei der Auswahl des richtigen Implantats. Für Dr. Döbler stehen die Patienten und das Vertrauen im Mittelpunkt. Daher ist er für sie auch an den Wochenenden zu erreichen und führt Nachsorgetermine durch. Termine für ein Beratungsgespräch können bei ihm online rund um die Uhr vereinbart werden. Dr. Döbler freut sich nun über die Patienten in Düsseldorf: „Ich liebe meine Arbeit, denn nur in ganz wenigen anderen Bereichen der Medizin können Patienten nach erfolgtem Eingriff so intensive Glücksmomente erleben wie in der plastisch-ästhetischen Chirurgie.“ n

Privatpraxis  |  Dr. med. Christian Döbler  |  Königsallee 86  |  40212 Düsseldorf  |  Telefon 0211 91189070 Siegesstraße 84  |  42285 Wuppertal  |  Telefon 0202 29534649

i

info@drdoebler.de  | www.plastische-chirurgie-doebler.de

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

97


freizeit

Autosalon Paris 2016 Vom 1. bis 16. Oktober öffnen sich die Tore der „Mondial de l’Automobile“

D

er Autosalon Paris ist in Jahren ohne die IAA in Frankfurt die wichtigste Herbstmesse der PS-Branche. Vom 1. bis zum 16. Oktober richten sich die Augen sämtlicher Autofans auf die französische Hauptstadt: Die Erwartungen an die „Mondial de l’Automobile“ sind wie immer hoch, nahezu alle namhaften Hersteller präsentieren ein wahres Feuerwerk der Neuheiten. Die Bandbreite der Modelle deckt jedes Bedürfnis ab, vom spaßorientierten

PS-Protz über familienfreundliche Raumwunder bis zum spar­ samen Stadtflitzer ist alles dabei. Ein Fokus der Messe liegt auf zukunftsweisenden Techniken. Zwar wird es noch seine Zeit dauern, bis das autonome Fahren zur Serienreife gelangt. Gleichwohl weist das wachsende technische Hilfsangebot schon jetzt deutlich in diese Richtung. Allerdings, wer die neuen Stars am Autohimmel betrachtet, der möchte eigentlich nur eines: selbst fahren.

MERCEDES E-KLASSE T-MODELL:

Edel: Beste Materialien, gute Verarbeitung – das ist Standard bei Mercedes. Hinzu kommen zwei hochauflösende Displays an der Armaturentafel, die natürlich einen Aufpreis kosten.

98

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Intelligenzbestie mit Familiensinn Mercedes-Benz will mit der neuen E-Klasse Maßstäbe bei Digitalisierung und Vernetzung setzen: Zwei hochauflösende und brillante Displays prägen auf Wunsch die Armaturentafel; das Multifunktionslenkrad besitzt berührungssensitive Touch Controls, mit denen sich Kombiinstrument und Multimediasystem per Finger-Wischbewegungen steuern lassen. Eine weitere optionale Bedienmöglichkeit ist das Touchpad mit Controller in der Mittelkonsole, das auch Handschriften erkennt. Der Remote-Park-­ Pilot erlaubt es erstmals, das Fahrzeug von außen via Smartphone-App in Garagen und Parklücken ein- und auszuparken. Eines bleibt aber wie gehabt: Das T-Modell verfügt über einen Laderaum, der zu den größten im Segment zählt.


freizeit

AUDI A5 SPORTBACK:

Netzwerker mit Sixpack Sieben Jahre nach der Geburtsstunde des A5 Sportback geht nun die Neuauflage an den Start. Das fünftürige Coupé verbindet elegantes Design mit hoher Funktionalität und viel Komfort im Innenraum. Das Auto ist natürlich top vernetzt und bietet die neuesten Infotainment-Features. Zudem stecken in der zweiten Generation ein komplett neu entwickeltes Fahrwerk, leistungsstarke Antriebe und innovative Fahrerassistenzsysteme. Der S5 kommt mit einem neuen Sechszylinder-Turbomotor mit satten 354 PS und einem Drehmoment von 500 Nm. Erstmals gibt es den A5 Sportback auch als bivalenten g-tron, den die Kunden wechselweise mit Audi e-gas, Erdgas oder Benzin betreiben können.

Sportlichkeit und Luxus in Vollendung: Der Innenraum besticht mit dynamischen Designelementen, edlen Materialien und einem üppigen Display.

Die horizontale Architektur der Instrumententafel schafft ein großzügiges Raumgefühl.

MASERATI QUATTROPORTE: Rasanter Luxus Der Quattroporte ist von jeher Maseratis Flaggschiff und als solches bedarf es regelmäßiger Modellpflege. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Äußerlich ist der neue Quattroporte gut erkennbar an dem neuen Stoßfängerdesign mit mattschwarzem Profil. Auch der neue Kühlergrill, traditionell ein wichtiges Teil der Maserati-Identität, zeigt sich in neuer Form, er ist nun spitzer und besitzt neue Chrom-Elemente. Weitere Erkennungszeichen des neuen Quattroporte sind seine mattschwarzen Seitenschweller und die Außenspiegel. Die verbesserte Aerodynamik des Quattroporte zeigt sich unter anderem auch darin, dass die Höchstgeschwindigkeit der meisten Modelle leicht stieg. So erreicht zum Beispiel der Quattroporte GTS jetzt eine Maximalgeschwindigkeit von 310 km/h. Das ist doch mal eine Ansage. »

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

99


freizeit

BMW 3ER GT:

Liebe auf den zweiten Blick

Der Innenraum des 3er GT ­orientiert sich an der Ober­ klasse, mit hochwertigen ­Materialien und der aktuellen Version des BMW Navigations­ systems Professional.

PORSCHE PANAMERA:

Gegensätze vereint

Der Porsche mit Platz: Innen ist Raum für die ganze Familie und für jede Menge modernster Technik.

Fotos: Mercedes Benz, AUDI, Maserati,BMW, Porsche

Der von Grund auf neu entwickelte Porsche Panamera ist Sportwagen und Luxuslimousine in einem. Motoren und Getriebe wurden neu konstruiert, das Fahrwerk verbessert, die Optik geschärft. Die pfeilförmige Motorhaube reicht optisch weiter und tiefer als zuvor nach vorn. Die Linienführung im Heckbereich zeigt nun eine größere Nähe zum 911, was dem sportlichen Charakter des Panamera durchaus zuträglich ist. Zur Markteinführung startet die zweite Generation des Gran Turismo in den drei Allrad-Versionen Panamera 4S, Panamera Turbo und Panamera 4S Diesel. Selbstverständlich glänzt der Familienporsche aber nicht nur mit geballter, sondern auch mit modernster, durchdachter Konnektivität.

Die BMW-Fangemeinde brauchte ihre Zeit, um sich an den Anblick des Gran Turismo zu gewöhnen. Doch mittlerweile ist das Misstrauen in wahre Liebe umgeschlagen. Auf dem Pariser Autosalon zeigen die Bayern die aufgefrischte Version des einstigen Mauerblümchens der BMW-Familie. Mit dem neuen Modell tritt der Gran Turismo optisch sichtbar sportlicher an, die Motoren aus drei Benzinern und fünf Dieselaggregaten bieten spürbar mehr Leistung. Alle werden per Turbo aufgeladen und sollen dabei bis zu 14 Prozent verbrauchsgünstiger sein. Im Innern überzeugen höherwertige Materialien, die aus der Oberklasse stammende neue Benutzeroberfläche des ­Navigationssystems Professional und eine bessere Anbindung ■ für Smartphones.

100

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF



rubriktitel freizeit

Der Look passend zum Fahrzeug – Oldtimer-Enthusiastin beim Kostümfest

Schloss Dyck bietet eine herrliche Kulisse für die alten Schätzchen

Stilvolle

Zeitreise

W

as für eine herrliche Kulisse! Zum elften Mal trafen sich bei den Schloss Dyck Classic Days 2016 Oldtimer-Fans aus ganz Deutschland. Mehr als 40.000 Besucher strömten bei strahlendem Sonnenschein zu der altehrwürdigen Burg und genossen das sicherlich mittlerweile größte Festival dieser Art auf dem europäischen Kontinent. Mehr als 7.600 Motor-Enthusiasten versammelten sich mit ihren Fahrzeugen auf dem Dycker Feld –

darunter klassische Autos, Rennwagen, Motorrräder und erstmalig auch Vespa-Roller. Die Picknickplätze an den Alleen und der Cherry Lane waren das ganze Wochenende ausgebucht. Beim großen Kostümfest „Charme & Style“ auf der Schwarznusswiese entspannten die Gäste mit ihren Oldtimern im stilechten Ambiente. Mit dabei ein Stanley Dampfwagen von 1919. Für einen der Höhepunkte, das Special „Racing Legends“, setzten sich wieder prominente Rennfahrer wie Leopold Prinz von Bayern, Walter Röhrl, Christian Geistdörfer, Jochen Mass und Hans-Joachim Stuck hinter das Steuer. Stargast Derek Bell, fünffacher Le-Mans-Sieger, war so begeistert, dass er den Termin für die ■ Classic Days 2017 von 4. bis 6. August bereits notiert hat.

Die Zukunft des Autofahrens as Auto als cleveren Partner, der den Alltag auf der Straße vereinfacht – die Zukunft gehört der vernetzten Mobilität. Mit „Mercedes me connect“ hat der Stuttgarter Premium-Automobilhersteller über einen personalisierten Zugang mit einer individuellen Mercedes-ID eine neue Ära für automobile Dienstleistungen eingeläutet. „Ist der Account freigeschaltet, wird das Fahrzeug automatisch mit den Angeboten verknüpft, die man ganz indivi­ duell zusammenstellen kann“, erklärt Michael Eßer, Verkaufsleiter Mercedes-Benz Rhein-Ruhr. Dieser Service trägt dazu bei, das Autofahren sicherer zu machen und den Fahrer in vielen Situationen zu unterstützen.

tet. Das kann ein Anruf des Service-Partners sein, um den nächsten Service-Termin zu vereinbaren, oder auch die schnelle Hilfe durch den Pannen- oder Rettungsdienst. Die zur Verfügung ­stehenden Dienste umfassen Wartungsmanagement, Telediagnose, Pannen- und Unfallmanagement sowie das Mercedes-Benz-Notruf­ system.

Mit den optionalen Remote-­ Online-Diensten kann das Fahrzeug einfach mit dem Smartphone gesteuert werden. Einstellungen lassen sich durch direkten Zugriff ändern, Fahrzeuginformationen sind sofort abrufbar. Sind die Türen verriegelt? Wie voll ist der Tank? Sie haben vergessen, wo der Wagen steht? Der Dienst „FahrzeugstandÜber ein Tablet sind alle Dienstleistungsangebote leicht zugänglich und jederzeit verfügbar Schon die kostenlosen Basisdienste ort“ zeigt im Umkreis von 1,5 Kilobieten umfassende Entlastung – metern, wo Sie parken. Die „Geozum Beispiel bei der Fahrzeugdiagnose, im Fall einer Panne oder grafische Fahrzeugüberwachung“ informiert darüber, ob das Auto eines Unfalls. Dafür werden relevante Fahrzeugdaten an die rich- ein definiertes Gebiet verlässt oder in dieses hineinfährt. Auch die tige Stelle gesendet und, falls nötig, weitere Maßnahmen eingelei- Standheizung kann über Remote Online eingeschaltet werden. ■

102

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: Agentur R 65, P. Singhof, Mercedes Benz

D


rubriktitel

Fernsehen, das as Dich Um 18 Uhr auf RTL.

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

103


rubriktitel business | anzeige

Himmlisch Relaxen Wellness & Wandern, Beauty & Entspannung im wunderschönen Thüringer Wald

ie Gegend ist herrlich“, schwärmte einst schon Deutschlands Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe (1749– 1832) vom Thüringer Wald, der zu den attraktivsten deutschen Wandergebieten zählt – einsam und wunderbar ursprünglich mit Tälern und Schluchten, Flüssen, Felsen und Wäldern. Hier kann die Natur noch Natur sein. Mitten in der zauber­ haften Mittelgebirgslandschaft liegt das Ramada Hotel Friedrichroda. Mit 153 komfortablen Zimmern und Appartements bietet das gut geführte Haus in ruhiger zentraler Lage direkt an der Kurpromenade alle Annehmlichkeiten eines hervorragend ausgestatteten 4-SterneHotels. Hier sind Thüringer Tradition und moderner Hotelkomfort eine sehr erholsame Verbindung eingegangen. Mit seinem beeindruckenden Spa-Bereich sowie den umfangreichen Beauty- und Wohlfühlprogrammen wurde das Hotel 2015 erneut mit dem Wellness-Zertifikat des Deutschen Wellnessverbandes ausgezeichnet.

104

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Tanken Sie neue Lebensenergie! Im großzügigen Beauty- und Wellness­ bereich können Sie auf 1.600 Quadratmetern ­ himmlisch relaxen. Umfangreiches Wohlfühlangebot Genießen Sie das umfangreiche Wohlfühl-Angebot, angefangen beim Hallenschwimmbad mit angenehmen 28 Grad warmem Wasser, Massage­ düsen und Tageslicht, den Fin­nischen ­Saunen, 70, 80, 90 Grad warm, mit wechselnden Aufgüssen, bis hin zum Serail-Bad, dem Dampfsauna-Relaxarium mit Aromadampf und dem Fitnessraum. Die Massageabteilung (kassenärztliche Zulassung) bietet alles, was dem ­Körper guttut: von der Natur-Therapie über ­Medical Wellness (Stoßwellenbehandlung), klassische Massagen und spezielle Verwöhnmassagen, Klangschalenerlebnis bis hin zu Kosmetik- und Schönheitsanwendungen. Genuss-Urlauber freuen sich über die gute Küche des Hauses: Neben internationalen

Spezialitäten lieben die Meister am Herd besonders die Thüringer Kochkunst. Und die hat weitaus mehr zu bieten als die weltberühmte Bratwurst. Das können Sie bei Spezialitätenbuffets oder in der „Guten Stub’n“ erleben, wo Rustikales klassisch verfeinert mit frischen Zutaten aus der Region auf den Tisch kommt. Die abwechslungsreiche Landschaft des Thüringer Waldes bietet zu jeder Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung wie Wandern, Joggen, Nordic Walking oder Biken. Unmittelbar am Wellnesshotel beginnen die Wege zum Rennsteig, dem bekanntesten Höhenwanderweg Deutschlands. Eine Vielzahl von weiteren markierten Wegen bieten umfangreiche Möglichkeiten für individuell zusammengestellte Touren. Pauschalangebote buchbar ab 71 Euro pro Person im Doppel­ zimmer mit Halbpen■ sion inklusiv des Spa-Bereichs.

Fotos: RAMADA Hotel Friedrichsroda

D


anzeige | business |

GEWINNSPIEL Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Aufenthaltsgutschein für 2 Personen über 6 Übernachtungen mit Halbpension im RAMADA Hotelbbbb in Friedrichroda.

Wir suchen

Promoter/innen Sie haben Lust, das Top Magazin Düsseldorf auf Messen und Events zu unterstützen? Dann kommen Sie gerne auf mich zu! Per Mail: duesseldorf@top-magazin.de Oder auch telefonisch: 0211 865120

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg: ■ Kontaktfreudige ■ Spaß

MITMACHEN UND GEWINNEN

■ Flexibel

Wenn auch Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen möchten, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an: gewinnspiel@top-magazin.de mit dem Stichwort „Düsseldorf“. RAMADA Hotel Friedrichrodabbbb Burchardtsweg 1 99894 Friedrichroda Telefon +49 (0)3623 352-0 oder (0)3623 352-601 friedrichroda@h-hotels.com www.ramada-friedrichroda.de

Persönlichkeit

am Umgang mit Menschen auch am Wochenende

■ freundliches

und gepflegtes Auftreten

Ich freue mich auf Sie! Ralf Kern, Herausgeber und Verleger

Teilnahmeschluss ist der 31. 10. 2016. Der Gutschein ist nicht übertragbar, nicht bar auszahlbar. An- und Abreisekosten gehen zu Lasten des Gewinners. Einlösbar zu allen verfügbaren Terminen, nAuV. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird schriftlich informiert, seine Adresse zur Gewinnabwicklung elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe der Teilnehmeradressen findet nicht statt.

105

kern&friends gmbh Top Magazin Düsseldorf Immermannstraße 14–16, 40210 Düsseldorf www.top-magazin-duesseldorf.de


freizeit rubriktitel freizeit

Höhepunkt der Ausstellung „Wunder der Natur“ ist die Erde selbst

Top-Ziel in der Nähe

„Wunder der Natur“ N

och bis zum 30. Dezember 2016 läuft im Gasometer Oberhausen die Ausstellung „Wunder der Natur“. Einzigartige großformatige Fotografien und überwältigende Filmausschnitte zeigen die faszinierenden schöpferischen Kräfte des Lebens und erzeugen bei vielen Erwachsenen ein Gefühl, das sie aus ihrer Kindheit in Erinnerung haben. Sie staunen! Mal ist es das Trio von jungen Geparden, das einer Springbock-Herde auflauert, mal die Fledermaus auf der Jagd nach Fischen, mal die schlüpfende Karettschildkröte, mal der Kolibri, der gerade eine Viper aufgeschreckt hat. Die Natur ist eben vielfältig. Tiere und Pflanzen wachsen im Gasometer zu majestätischer Größe und füllen in mikroskopischer Winzigkeit selbst die kleinsten Nischen. Wann haben Sie sich das letzte Mal Gedanken darüber gemacht, dass auch die größten Bäume der Welt, die kalifornischen Riesenmammutbäume, die so hoch wie der Gasometer werden können, aus einem winzigen, unscheinbaren Samenkorn keimen? Zu den namhaften internationalen ­Fotografen, deren großformatige Abbildungen aus der Tier- und Pflanzenwelt Der Gasometer in Oberhausen in der Ausstellung zu sehen sind, gehö-

106

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

ren Ingo Arndt, James Balog, Máté Bence, Jürgen Freund, Rob Kessler, Solvin Zankl, Christian Ziegler, Tim Flach und viele mehr. Filmsequenzen aus bekannten naturwissenschaftlichen Serien wie „Planet Erde“ steigern die anschauliche Wirkung der Bilder. Neben den Bildern und Filmen bieten Fundstücke und Präparate Einblicke in die Vielfalt naturwissenschaftlicher Sammlungen. Höhepunkt der Ausstellung ist die Erde selbst. Im riesigen ­Innenraum des Gasometers wird der blaue Planet leuchtend zum Leben erweckt. Der Rundgang durch die „Wunder der Natur“ ­gipfelt im Blick auf eine 20 Meter große Erdkugel, die im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers schwebt. Bewegte, hoch aufgelöste Satellitenbilder werden detailgenau auf die Erdkugel projiziert. Der Besucher erlebt dabei den Wechsel von Tag und Nacht und den Wandel der Jahreszeiten. Die Fahrt im gläsernen Aufzug auf das Dach des Gasometers bietet einen Blick auf die HM ■ Erde, wie ihn sonst nur Astronauten erleben.

Gasometer Oberhausen, Arenastraße 11, 46047 Oberhausen. Die Ausstellung „Wunder der Natur“ läuft noch bis zum 30. Dezember 2016. Geöffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, an Feiertagen und in den NRW-Ferien auch montags. Erwachsene 10 Euro, Kinder 7 Euro, Familienkarte (2 Erwachsene und maximal 5 Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren) 23 Euro, Dauerkarte 25 Euro. Tickets können vorab online gekauft werden. Führungen sind möglich. www.gasometer.de

Fotos: Thomas Wolf (Erdkugel, Baum), Gasometer Oberhausen, Máté Bence Photography, Anup Shah/www.shahrogersphotography.com, Bridgena Barnard

Es muss nicht immer die Ferne sein, es gibt ganz in der Nähe viel Interessantes zu entdecken. Unser heutiges Ausflugsziel ist der Gasometer in Oberhausen, eine gute halbe Stunde von Düsseldorf entfernt.


rubriktitel

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

107


rubriktitel genuss

108

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


genuss

Kaffee ist Kult Es ist die pure Lust am Genuss! Cappuccino, Espresso und Co. boomen wie nie

O

b Mühlen und Maschinen, nachhaltig zertifizierter Kaffee, Im internationalen Vergleich rangieren die Deutschen mit 7,2 kg Kapseln, Pads, edles Werkzeug für die Zubereitung, Barista- pro Bundesbürger beim Pro-Kopf-Verbrauch auf Platz sechs. Kurse oder Kaffeemobile bei der Party zu Hause – das Kaffee-­ Stärkstes Segment im Röstkaffeemarkt ist nach wie vor der klassiSegment boomt! Längst ist alles rund um die braunen Bohnen sche, gemahlene Filterkaffee (schwarz, mit Milch oder Zucker verLifestyle! Das dampfende Heißgetränk in all seinen Schattierun- feinert) mit einem Marktanteil von 64 Prozent. „Für die Zubereigen dient der Geselligkeit, ist Wachmacher und Genussmittel. tung von Filterkaffee greifen Verbraucher beispielsweise immer In Deutschland war der Muntermacher im vergangenen Jahr öfter zu ganzen Bohnen, die zu Hause frisch gemahlen werden“, so erneut meistkonsumiertes Getränk, und zwar mit einem Pro-Kopf- Holger Preibisch, Hauptgeschäftsführer des Deutschen KaffeeverKonsum von 162 Litern. Gut jede vierte Tasse wurde dabei außer bandes. Das Segment „Ganze Bohne“ unterteilt sich in die BereiHaus getrunken. Seit Jahren hat Kaffee hierzulande sogar einen che „Ganze Bohne klassisch und „Ganze Bohne Espresso/Caffè Ehrentag: den „Tag des Kaffees“. 2016 findet dieser erstmals Crema“. „Ganze Bohnen klassisch“ werden vorwiegend in Vollauzusammen mit dem neu geschaffetomaten und für die Herstellung nen „International Coffee Day“ am von Filterkaffee verwendet. Experte 1. Oktober statt. Denn auch in andePreibisch erklärt: „Ganze Bohnen ren Ländern erfreuen sich Kaffee & Espresso/Caffè Crema sind hingeDen braunen Muntermacher verdanken wir Co. großer Beliebtheit. gen speziell für den Einsatz im dem Kaffeebaum. Er trägt pro Saison zwiSiebträger und im Vollautomaschen einem und fünf Kilo Kirschen. Sie Skandinavier bevorzugen hell geten geeignet. Mit ihnen sind erst grün, danach wechselt die rös­teten Kaffee, der sehr säurebewerden KaffeespezialitäFarbe über Gelb bis hin zu Tiefrot. tont ist. In Asien sollte das Getränk ten wie Espresso, Caffè Überreife Kirschen sind schwarz. süß sein. Außer Haus wird dort Crema und CappucIm Inneren der Kaffeekirschen meist Cappuccino oder Mokka mit cino oder Latte Macbefinden sich zwei Samen – die viel Zucker genossen. Ebenfalls chiato tassenweise zueigentlichen Bohnen, die später sehr beliebt ist löslicher Kaffee, mit bereitet“. Aktuell avanfür die Röstung verwendet werden. einem Schuss süßer Kondensmilch ciert Filterkaffee sogar Für ein Kilo Röstkaffee benötigt und reichlich Zucker. Italien ist das wieder zum absoluten man rund fünf Kilo Kirschen. Die Heimatland des Espresso oder wie Trend-­Getränk, und damit beiden wichtigsten Kaffeesorten sind man ihn dort ganz schlicht nennt: einher gehen ganz neue, Arabica ((Bergland- oder Hochlandkaffee) caffè. Von ihrem „Nationalgetränk“ innovative Zu­ bereitungsarten wie und Robusta (Flachland-Kaffee). genießen Italiener gleich mehrere zum Beispiel der „Cold Brew“. HierTassen am Tag. Zum Frühstück am für wird gemahlener Kaffee in ein liebsten mit Milch, entweder als Gefäß mit kaltem ­Wasser gegeben, Cappuccino, Caffè Latte oder Latte macchiato. Ab mittags kommt gut durchgerührt und nach einer Ruhepause von 12 Stunden Espresso nur noch pur in die Tasse. In Äthiopien, dem Ursprungs- gefiltert. Das so entstandene Kaffee­konzentrat kann nach Beland des Kaffees, ist die rituelle Zubereitung von Kaffee, die soge- lieben mit heißem oder kaltem Wasser verdünnt und weiter vernannte „buna“, eine wichtige gesellschaftliche Zeremonie. Sie ist feinert werden. Überhaupt wird die Zubereitung des Filterden Frauen vorbehalten. Dabei werden die Rohkaffeebohnen auf kaffees heutzutage gleichsam zelebriert. „Das heißt, das verweneiner Metallplatte geröstet, bis sie eine gleichmäßig braune Fär- dete Wasser ist heiß, aber nicht mehr kochend. Der Papierfilter bung bekommen. Anschließend werden sie gemahlen und in die wird vor dem Einfüllen des Kaffee­ pulvers angefeuchtet. An„jebena“, eine traditionelle äthiopische Kaffeekanne, mit kochen- schließend wird das Wasser langsam kreisförmig über das dem Wasser gegeben. Bei einer „buna“ trinkt jeder Teilnehmer ­Kaffeepulver gegossen, damit sich die A ­ romen optimal entfalten ­traditionell drei Tassen Kaffee. können“, so Holger Preibisch. »

Von der Kirsche zur Bohne

Cafés und Röstereien in Düsseldorf Bazzar Caffè F Heinrich-Heine-Allee 53 F 40213 Düsseldorf F Telefon 0211 322445 F www.bazzar.de Die Kaffee – Privatrösterei F Schwerinstraße 23 F 40477 Düsseldorf F Telefon 0211 97711420 F www.die-kaffee.de KaffeeReich F Wochenmarkt Carlsplatz F 40213 Düsseldorf F Telefon 0211 4234239 F www.kaffeereich.de Kaffeeschmiede F Belsenstraße 11 F 40545 Düsseldorf F www.kaffeeschmiede.de Röstzeit F Oststraße 115 F 40210 Düsseldorf F Telefon 0211 87744590 F www.roestzeit.de Palio Poccino F Kö-Bogen F 40212 Düsseldorf F Telefon 0211 90989150 (Espresso-Shop) F Telefon 0211 90989160 (Palio Poccino) F www.poccino.de Zurheide F Nürnberger Straße 40–42 F 40599 Düsseldorf F Telefon 0211 74965800 F www.zurheide-kaffee.de

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

109


rubriktitel

Kaffee ist bei den Röstern C os¸kun Aygültekin (im Bild), Besir Yil dirim, Alfred Liere, K illian Ahmad u Ronald Albrech nd t in den beste n Händen.

fen direkt in Vom Rösto

110

die Tasse!

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Zurheide! FEINE KOST

W W W. F R I S C H E C E N T E R - Z U R H E I D E . D E

Zurheide! FEINE KOST


rubriktitel

Der Kaffee von

ZURHEIDE FEINE KOST ist preisgekrönt

Fünf Röster produzieren mit der neuen Röst maschine Probatone 25 absoluten Spitzenkaffee!

Geschmacksgetrieben suchen diese Gourmets etwas Besonderes, befassen sich mit Bohnenproven ienz, Röstund Brühtechnik und ziehen den Kaffee aus den zahllosen Kaffeebars dem aus der Büromaschine vor. Dabei ist es nicht die Maschine, die den Geschmack macht. Endscheidend sind die Qualität des Rohkaffees, das Röstv erfahren und das Können des Röstmeisters. Dessen sind wir uns stets bewusst gewesen und beschäftigten desh alb von jeher erfahrene Röstmeister, die in der Lage sind, der Bohne den wahren Geschmack zu entlocken, unerwüns chte Nuancen zu beseitigen und den Kaffee vor allen Ding en bekömmlich und magenschonend zu rösten. Mit Hilfe unse rer neuen Maschine gelingt das nun noch besser, denn sie ist darauf ausgelegt, unseren Röstmeister in seiner Experimentierlust zu unterstützen: Er kann unterschiedlichste Profi le einstellen, die Temperatur variieren, zwischendrin eine Prob e ziehen und sie dem Kunden vorführen. Und auch optisch passt der Röstofen mit seinen Metallbeschlägen bestens in eine Kaffeebar mit Manufakturcharme. Bei uns können die Kund en in unserer Café-Lounge in zwölf bis zwanzig Minuten also live miterleben, wie bester Kaffee gemacht wird.

Wir von „Zurheide Feine Kost“ wollen nicht irgendwelchen Trends hinterherlaufen - wir wollen Trendsette r sein! So rösten wir beispielsweise schon seit vielen Jahre n unsere eigenen, mehrfach ausgezeichneten Kaffeespezialitä ten. Damals bestaunt und belächelt, können wir heute sagen: Alles richtig gemacht! Unsere Kunden lieben unsere Röstkreatio nen und wissen Zum Schluss noch ein Wort zum Preis: Natü unsere exklusiven Kaffeekompositionen zu rlich ist unser schätzen. Grund Kaffee teurer als die Standardware. Doch genug, ein bisschen aufzurüsten. Mit der Prob wenn Sie den Preis atone 25 haben mit Pads oder Kapseln, in denen auch nur wir nun eine Röstmaschine in Düsseldorf Industriekaffee angeschafft, die der enthalten ist, vergleichen, schneiden wir beste Individualität und Kreativität unserer Röstm ns ab. Und eister noch mehr Sie wissen ja nun: Die beste Kaffeemaschine Spielraum verleiht und zugleich in der Lage macht aus ist, 600 Kilogramm schle chtem Kaffee keinen guten. Im Gegenteil benötigt Spitzenkaffee am Tag zu produzieren. Mit auch Kaffee starten der beste Kaffee wenig Technik, um wirklich viele Menschen in den Tag, doch viele von erstklassig zu ihnen haben die schm ecken . Einen besseren Grund für Kaffee von „Zur standardisierten, immer gleich schmecken heide den Kaffees satt. Feine Kost“ gibt es wohl nicht.

bica Aroma:

ue Ara Genießen Sie das ne

COFFEE CATURRA

für: ignet rs gee aten, e d n o Bes utom , affeea • K Filterkaffee ls , a s • Pres rench • F resso ) sp • E letti Kaffee (bia

Zurheide! FEINE KOST

Ursprünglich ist Caturra eine Zwergmutation der ursprünglichen Bourbon Bohne. Sie wurde in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts in der brasilianischen Stadt Caturra entdeckt. Heute wird er in Mittelamerika in einer Höhe von 1800 Metern angebaut. Unsere Röstmeister veredeln diesen außergewöhnlichen Kaffee durch die schonende Trommelröstung und machen ihn damit zum Hochgenuss, der in dieser Preisklasse seines Gleichen sucht. Genießen Sie ihn als Kaffee Crema, Espresso Crema oder traditionell als Filterkaffee.

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

NÜRNBERGER STR. 40, 40599 DÜSSELDORF

111

Zurheide! FEINE KOST


rubriktitel genuss

„Die Röstung ist entscheidend für das Aroma“ Top-Interview mit Kaffee-Sommelière Ursula Wiedenlübbert, Geschäftsführerin von „Das Büdchen“ auf dem Carlsplatz.

Wie wichtig ist die Röstung der Kaffeebohnen für den Geschmack des Kaffees? Die Röstung ist entscheidend für das Aroma. Ihre Dauer und Temperatur spielen neben der Qualität der Kaffeebohnen eine wichtige Rolle. Für mich bedeutet Röstung, aus der Bohne herauszukitzeln, was sie in sich verschlossen hat. Helle Röstungen haben beispielsweise mehr Säure als dunkle. Im Norden liebt man eher helle, im Süden dunkle Röstungen. Meine Beobachtung: Je dunkler der Kaffee geröstet ist, desto schlechter war das Ausgangsmaterial. Letztendlich aber hat jeder Röstmeister sein Geheimnis, seinen Trick beim Rösten. Ich habe meine Kaffee­ rösterei seit 2002 und röste dort pro Monat rund zwei Tonnen Kaffeebohnen von hoher Qualität. Welche Kaffeesorten haben Sie im Angebot? Arabica und Robusta. Arabica, ein Hochlandkaffee, ist der feinere der beiden Sorten. Er wächst höher, langsamer, hat weniger Koffein und viel mehr Aromen. Robusta, ein Flachland-Kaffee, ist – wie der Name schon sagt – robuster. Er schmeckt würziger, wenig filigran. Er gilt als die preiswertere Bohne und wird gern für Espresso genommen. Der Geschmack der einzelnen Sorten lässt sich mithilfe des Klimas und der Vegetation des Herkunftslandes beschreiben. Kaffee aus Afrika schmeckt warm und ­würzig, Kaffee aus Guatemala blumig und leicht. Wir haben insgesamt 25 Sorten im Sortiment, von 17,50 bis 220 Euro pro Kilogramm, vom Brasilianer bis zum Kaffee aus Papua-Neuguinea. Befinden sich darunter auch Raritäten? Ja, zum Beispiel der „Jamaica Blue Mountain“ Kaffee. Für mich ein wunderbar gepflegter Kaffee. Oder der „Tanzania AB Plus Nglia Rainforest“, würzig und kräftig. Demnächst werden wir auch wieder einen indonesischen „Kopi Luwak“, einen „Katzen-

112

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

kaffee“ im Angebot haben. Bei meiner letzten Reise nach Indo­ nesien stieß ich auf eine Plantage, auf der die Schleichkatzen relativ artgerecht in einem Großgehege gehalten werden. Was ist Ihr persönlicher Lieblingskaffee? Wenn’s morgens schnell gehen soll, gibt es Kaffee aus dem ­Vollautomaten. Nachmittags ziehe ich die French-Press-­Methode vor. Ich liebe Kaffee aus Papua Neuguinea. Zur Belohnung, be­­ ziehungsweise zum Genuss am Sonntagmorgen, gönne ich mir auch mal einen Hawaii Kona. Kaum eine andere Bohne glänzt so wunderbar. Grundsätzlich finde ich es wichtig, dass Kaffee wieder Genuss wird. Und eine Kaffeetafel sollte mit Liebe gedeckt HM ■ sein.

top auswahl

„Das Kaffeebuch“ entführt auf eine Reise durch die faszinierende Welt des Kaffees und zeigt, wie sich spielend leicht aromatische Kaffee-­ Variationen aus aller Welt zaubern lassen. Anette Moldvaer liefert zudem geballtes Barista-Wissen. Dorling ­Kindersley Verlag, 16,95 Euro

„Der Kaffeeatlas“ von Champion-Barista und Kaffeeröster James Hoffmann ist ideal für alle, die Kaffee lieben und mehr über das braune Gold erfahren möchten. Hallwag Verlag, 29,99 Euro

Fotos: sabine hürdler-Fotolia.com, Melanie Zanin, Dorling Kindersley Verlag (DK), Hallwag Verlag

Top Magazin: Woher rührt Ihre Kaffee-Leidenschaft? Ursula Wiedenlübbert: Nach meinem Ausstieg aus der IT-Branche wollte ich ein kleines Café eröffnen, mit wirklich gutem, aromatischem Kaffee. Durch Zufall lernte ich in dieser Phase einen sehr versierten Röstmeister aus Berlin kennen. Ihm verdanke ich den Zugang zum Rösten. Durch Lesen, Schmecken, Riechen und regelmäßige Reisen in die Ursprungsländer des Kaffees habe ich mein Wissen vertieft. Außerdem besuchte ich das „Institut für Kaffee-Experten-Ausbildung“ in Wien. Dort machte ich eine praktische und theoretische Prüfung und erhielt am Ende des Lehrgangs den Titel Diplom-Kaffee-Sommelière.


Kaffeeseminar Möchten Sie Ihrer Familie, Freunden, Kollegen oder ­Geschäftspartnern eine unvergesslich aromareiche ­Freude bereiten? Verschenken Sie doch ein Kaffee­ seminar in unserer Kaffeerösterei! Wenn Ihnen jetzt der Duft frisch ger­östeter Duft in die Nase steigt, sind Sie auf dem richtigen Weg. Die Beschenkten begleiten uns auf eine Entdeckungs­ reise durch die Welt des Kaffees. Dabei erfahren Sie spannende Fakten über das Kult-Getränk und rösten selber Bohnen. Die perfekte Zubereitung des Aromawunders üben Sie genauso wie die Anfänge der Latte Art: tolle ­Muster im Milchschaum. Natürlich steht auch die Verkostung berühmter Kaffee­ sorten auf dem Programm. Überraschen Sie Ihre Freunde mit diesem originellen Geschenk: die Tassen hoch!

Ideal auch für Firmen-Events! Bis zu 20 Personen

Anschrift Café: KAFFEESCHMIEDE Privatrösterei Tamas Fejer Belsenstr. 11  |  40545 Düsseldorf E-Mail: kaffee@kaffeeschmiede.de Telefon: 0211 6 95 74 75 Öffungszeiten: Mo–Fr 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr Sa, So. und feiertags 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Anschrift Rösterei: KAFFEESCHMIEDE Privatrösterei Tamas Fejer Clarissenstrasse 41  |  40549 Düsseldorf www.kaffeeschmiede.de Öffnungszeiten: nach Vereinbarung


rubriktitel genuss | anzeige

Stilvoll: Der Heinrich-Heine-Saal im Steigenberger Parkhotel

Œ

Feste feiern im Steigenberger Parkhotel

N

icht nur die Lage an der Königsallee mit Blick auf den Kö-­ Bogen ist spektakulär. Das Steigenberger Parkhotel bietet luxuriösen Komfort, gepaart mit herzlicher Gastlichkeit. Die Küche unter der Leitung von Marc Schulz zaubert Kulinarisches auf höchstem Niveau – ideale Voraussetzungen für Events der Ex­ traklasse. Ob Geburtstag, Jubiläum oder Hochzeit – das traditionsreiche Grandhotel bietet mit sechs exklusiven Veranstaltungsräumen den eleganten Rahmen für jeden Anlass. Mal ehrlich, gibt es etwas Schöneres als einen perfekten Hochzeitstag in einer

i 114

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

legant Exklusiv

­ erfekten Location, der das ganze Leben in wunderbarer Erinnep rung bleibt? Unterstützung bei den Vorbereitungen bekommt das Brautpaar von den erfahrenen Event-Planern des 5-SterneHauses, die bei der Realisierung von ganz individuellen Herzenswünschen professionell und einfühlsam beraten. Das engagierte Service- und Küchenteam schafft mit viel Liebe zum Detail ideale Voraussetzungen für emotionale Momente. Und Chef-Pâtissier Marc Witzsche kreiert himmlische, süße Kunstwerke: Desserts ■ und Hochzeitstorten, die den Gästen unvergessen bleiben!

Steigenberger Parkhotel | Königsallee 1a | 40212 Düsseldorf |  Telefon +49 (0)211 1381-0 duesseldorf@steigenberger.de | www.duesseldorf.steigenberger.de

Fotos: Fotografie am Hofgarten

Hier kommt die Braut

&

Süßes Kunstwerk


rubriktitel genuss

Christian Schmidt kommt mit tollen Ideen nach Düsseldorf

Ein Sternekoch für die Sansibar Der neue Küchenchef Christian Schmidt über die Highlights im Herbst

S

ylter Charme und eine Prise Nordseeluft mitten auf dem Festland – Christian Schmidts neuer Arbeitsplatz transportiert den Kultcharakter von Deutschlands beliebtester Strandbude nach Düsseldorf. Das weiß er nach seinem Abstecher auf die Nordsee-Insel auch sehr zu schätzen. „Natürlich habe ich auch die Sansibar besucht und Ideen für neue Gerichte gesammelt. Ich lasse mich gern von dem einzigartigen Insel-Gefühl inspirieren“, sagt der ambitionierte Koch. Seit Juli ist er Küchenchef der Sansibar by Breuninger im Kö-Bogen. „Ich bin sehr herzlich von dem familiären und hoch motivierten Sansibar-Team willkommen geheißen worden und habe mich direkt wohl gefühlt“, verrät der 38-Jährige. „Ich freue mich sehr, gemeinsam mit meinen Mitarbeitern und Kollegen den Düsseldorfern die exklusive und gleichzeitig bo­denständige Küche unseres Restaurants präsentieren zu können.“ Der ge­bürtige Frankfurter kennt und schätzt die Landeshauptstadt. Nach seiner Ausbildung stellte er im „Hummerstübchen“ von Peter Nöthel seine kreative Kompetenz unter Beweis. „Düsseldorf hat viel Charme und Flair, eine tolle Architektur. Auch die Rheinlage begeistert mich“, schwärmt er. Seine weiteren Stationen: Das Gourmetrestaurant „Brogsitters Sanct Peter“ im Weinort Walporzheim erhielt unter seiner Leitung zahlreiche Auszeichnungen, darunter einen Michelin-Stern. Und an der Seite des Fernsehkochs Nelson Müller erkochte Christian Schmidt im Essener Restaurant „Schote“ ebenfalls einen Michelin-Stern. Und was erwartet die Düsseldorfer Gourmets? „Im September widmen wir uns der Muschel“, verrät Christian Schmidt. „So können sich unsere Gäste zum Beispiel auf Sepiaspaghetti in Tomaten­ sauce und Vongole oder gratinierte Jakobsmuscheln freuen.“ Ein Highlight im Herbst – auch kulinarisch – ist das 135-jährige Jubiläum von Breuninger. „Hierfür entwickeln wir ein exklusives Menü und lassen uns von Gerichten der damaligen Kaiserzeit in­ spirieren.“ Im Jahreszeiten-­Kalender folgen Gans und Ente. „Vom 3. bis 30. November haben wir Spezialitäten der Oldenburger Gans und geschmorte Landente auf der Karte. Ab vier Personen servie-

ren wir die Gans auch im Ganzen und tranchieren direkt am Tisch des Gastes“, so der Küchenchef. „Als Beilagen reichen wir getrüffelten Wirsing und natürlich Klassiker wie Apfelrotkohl, glasierte Maronen und ­Kartoffelknödel.“ Für die Adventszeit kreiert das Sansibar-­Küchenteam weihnachtliche Gerichte. „Tische ab sechs Personen erhalten dann beispielsweise einen Champagner-Aperitif als Gruß des Hauses.“ Seine Freizeit verbringt Christian Schmidt am liebsten mit Ehefrau Jasmin und Töchterchen Isabelle. Die beiden leben momentan noch im Ahrtal. Der sympathische Koch weiß, womit er seine beiden Herzdamen verwöhnen kann. „Bei meiner drei Jahre alten Tochter ist das kulinarische Interesse natürlich noch nicht so ausgeprägt. Für sie ist es das Größte, wenn wir gemeinsam auf dem Spielplatz sind oder zusammen Fahrrad­ touren unternehmen. Meine Frau lässt sich dagegen gerne mit einem Rehrücken oder einem leckeren pochierten Fisch verwöhnen. Und sie liebt meine Panna Cotta.“ Der Hausherr selber hat kein persönliches Lieblingsgericht. „Ich lege sehr großen Wert auf hochwertige Produkte, die gut zubereitet sind. Das kann eine geschmorte Rinder­ roulade oder ein frischer Fisch mit Risotto sein.“ In Düsseldorf behält Christian Schmidt bei all seiner Kreativität die Vorlieben ­seiner Gäste stets im Blick. „Die beliebte Sansibar-Currywurst und die leckeren Sylter Austern streiche ich auf keinen Fall von der Karte“, lächelt er. Sansibar by Breuninger in Düsseldorf hat an sechs Tagen in der Woche, von 11 bis 24 Uhr, geöffnet. Ein idealer Ort für die Mittags- oder Shopping-Pause sowie den Abend. Beliebt auch als Location für private oder geschäftliche Anlässe, für Geburtstags- oder Weihnachtsfeiern (sechs bis 120 Personen). Ein echtes Erfolgskonzept. „Das erste Sansibar-­Restaurant auf dem Festland“, so Matthias Sontowski, Leiter ­Gastronomische Betriebe bei Breuninger. „Im Frühjahr 2017 werden wir diese einmalige Gastro-Kooperation auch in unserem Flagship-Store in Stuttgart umsetzen – ein Zeichen für HM ■ den Erfolg der Marke auch außerhalb der Insel.“

Foto: E. Breuninger GmbH & Co.

„Ich lege sehr großen Wert auf hochwertige Produkte.“

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

115


genuss

Mediterran

genießen E BASTIAN JORDAN DANIEL ESSWEIN

OLIVENÖL Das Kochbuch

s bedarf schon einer besonderen Zutat, wenn sich 13 Spitzenköche hinreißen lassen, damit zu kochen und unverwechselbare Rezepte zu kreieren! In „Olivenöl – Das Kochbuch“ geben Stars wie Sascha Stemberg, Jean-Claude Bourgueil und Andy Vorbusch gar Köstliches preis: von der klassischen Tapenade über einfache Brotrezepte bis hin zu außergewöhnlichen 3-Sterne-Gerichten ist alles mit Jordans nativem Olivenöl zubereitet. Bastian Jordan gründete 2001 das inhabergeführte Familienunternehmen Jordan Olivenöl mit Sitz in Hilden. Die Oliven für das nachhaltig und qualitätsbewußt hergestellte Öl Das Kochbuch stammen alle von der griechischen Insel Lesbos. Edition Fackelträger. ■ BASTIAN JORDAN FOTOGRAFIE VON DANIEL ESSWEIN

OLI VEN OL

General-Manager Cyrus Heydarian, Starkoch Justin Quek aus Singapur und Küchenchef Philipp Ferber (v.l.)

Pop-up à la Asia E

in temporär geöffnetes Restaurant, wo von einem vorher nicht bekannten Koch an einem kurz zuvor bekanntgegebenem Ort ein sehr gutes Gastronomie-Angebot geboten wird – dieses geheimnisvoll anmutende Offerte nennt sich Pop-up-Restaurant. Ein neuer Trend, von dem man sich bis 30. November in der Capella-Bar des Breidenbacher Hofs kulinarisch verführen lassen kann. Der internationale Starkoch Justin Quek aus Singapur serviert moderne französisch-asiatische Crossover-Küche, mit Raffinesse und Leidenschaft für Premium-Zutaten zubereitet. 5-Gang-Menü in der „JQ Justin Quek@Capella Bar“ 79,– Euro pro Person. ■

gourmet news Heimspiel M

it großer Freude habe ich festgestellt, dass wir in Düsseldorf wirklich unglaublich viele kreative, innovative sowie großartige Köche und Gastronomen haben“, erklärt Sascha Perrone, Gründer und Chefredakteur des Restaurantführers „Essberichte“. Und: „Sie alle wollte ich gerne in einem Konzept im Zeichen unserer Stadt vereinen – das kulinarische Heimspiel war geboren.“ Unter dem Motto „So Sascha Perrone geil isst Düsseldorf“ bringen insgesamt 17 TopAdressen, vom Sternerestaurant bis zum stylishen Szene-­Lokal, „Heimat auf die Teller“. Mit dabei: Victorian, Agata‘s Restaurant, Hase + Igel, DOX Restaurant, Tafelspitz 1876, Altes Fischerhaus und Weinhaus Tante Anna. Extra für dieses Event haben sie Gerichte beziehungsweise Menüs kreiert. Das Angebot reicht von „Auferstehung des Hühner-Hugo“, Himmel & Ähd, Frühlingsrolle von der Blutwurst, Lumpi-Burger, Heimspiel-Pizza Bloodsport bis zum Kö-Eintopf. Einige Gerichte wurden eigens nach Düsseldorfer Urgesteinen wie den Toten Hosen oder Fortuna-Kicker Andreas „Lumpi“ Lambertz benannt und sind eine Hommage an die vielfältigen Talente dieser Stadt. ■

116

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Pâtisserie

vom Feinsten

A

us der Sterneküche auf den Carlsplatz! Tim Tegtmeier, „Pâtissier des Jahres 2015“, verwöhnt in ­seinem „Pure Pastry“ mit Pâtisserie vom Feinsten. Das fängt bei den Zutaten an. Qualitativ hochwertig und frisch müssen sie sein. So kommt die Butter für seine Ziehteige aus Frankreich, an­deres kauft er nach dem Prinzip „buy local“ direkt vor der eigenen Ladentür. Ein weiteres Credo des Pâtissiers ist das Handwerk. „Man schmeckt einfach, wenn etwas komplett handgemacht ist“, sagt er. Alle Teige stammen aus der betriebseigenen Backstube, das letzte Finish erfolgt in der ­kleinen Live-Pâtisserie auf dem Carlsplatz. ■

Tim Tegtmeier

Foto: Melanie Zanin / Top Magazin Düsseldorf

Kulinarisches


genuss

Gewürze und Delikatessen E

ine wahre Schatzkammer an erlesenen Gewürzen, Essigen, Ölen, Pasta, Schokoladen und Nüssen ist das Fachgeschäft von Ursula und Klaus Pöting im Erdgeschoss der Kö-Galerie, Südmall, Ausgang Grünstraße: Viola’s Gewürze & Delikatessen. Feinschmecker und Hobbyköche finden hier alles, was das Genießerherz begehrt. Das Angebot reicht vom Arrabiata Salz über Coriander-Chili-Reis bis hin zum „Pfeffer für Verliebte“. Auch nette ­Kleinigkeiten für den weihnachtlichen Gabentisch gibt es, zum Beispiel „Frohes Fest in der Salzmühle“ oder das „Glühweingewürz“. Liebhaber der asiatischen Küche schätzen Viola’s Wa­sabi-Meerrettich-Creme. Seit fast 20 Jahren werden in der Hamburger Manufaktur Gewürze, Kräuter und Gewürzmischungen mit Herz, Liebe und Verstand sortiert, gemahlen und verpackt. Dabei wird der Anspruch an höchste Qualität niemals aus den Augen gelassen. ■

Exklusive Piano-Bar

WIR SIND DIE SHOW. Faszinierende Shows, traumhaftes Ambiente, exzellente Küche und herzlicher Service, dafür steht die GOP Entertainment-Group seit mehr als 20 Jahren. In unseren GOP Varieté-Theatern in Hannover, Essen, Bad Oeynhausen, Münster, München, Bremen und jetzt auch in Bonn begeistern wir mehr als 700.000 Gäste pro Jahr. Erleben Sie herausragende Künstler in einzigartigen Shows und genießen Sie kulinarische Highlights. Jeden zweiten Monat ein neues atemberaubendes Programm!

N EU I N BONN !

S

ie war eine der Top-Adressen an der Kö und galt als Wohnzimmer der Schönen und Reichen: die exklusive Piano-Bar „Bei Tino“ an der Kö. Schauspieler, Showgrößen und Politiker gehörten zu den Stammgästen. Gastgeberin Vanessa Meulendik-Bazzo hatte die Bar von ihrem Vater Vittorio übernommen. Groß war die Trauer, als 2011 die Lichter ausgingen und die Kö-Institution geschlossen wurde. Damit ist jetzt Schluss! Düsseldorfer Nachtschwärmer dürfen sich freuen, Tino’s Bar ist zurück auf der Kö. Nur wenige Meter weiter, in den alten Räumlichkeiten des LIFE Restaurants neben dem Interconti, kann das exklusive Düsseldorfer Publikum endlich wieder Champagner, Cocktails und Longdrinks bestellen. Der bekannte Gastronom Santo Sabatino konnte für die Wiederauferstehung der Bar gewonnen werden. ■

117

Karl-Carstens-Straße 1 · 53113 Bonn Tickets und Gutscheine: (02 28) 422 41 41 und variete.de


kultur rubriktitel

Passionen

Spektakuläre Skulptur von Tomás Saraceno

Die eines Kunstsammlers Gil Bronners Privatmuseum „Philara“ im Szeneviertel Flingern

W

er könnte schon ahnen, was sich hinter der unscheinbaren Toreinfahrt an der Birkenstraße 47 verbirgt? Der leicht verblichene Schriftzug „Glas Lennarz“ deutet jedenfalls nicht ­darauf hin, dass sich nur wenige Meter entfernt ein neues Museum etabliert hat. Ein Privatmuseum wohlgemerkt. Gil Bronner hat in der ehemaligen Glasfabrik in Flingern ein Zentrum für zeitge­ nössische Kunst geschaffen, das sich allein aus seinen ­eigenen umfangreichen Sammlungen speist. Ein Bruchteil nur kann ausgestellt werden, obwohl die Räumlichkeiten mit über 1.700 Qua­

118

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

dratmetern großzügig bemessen sind. Die Düsseldorfer Kunst-­ Szene und die überregionale Presse haben den Neuzugang begeistert kommentiert. Allein Gil Bronner hadert noch ein w ­ enig mit der Bezeichnung Museum. „Ich habe mich lange dagegen gesträubt“, gibt er zu. „Museen schreibe ich einen Bildungsauftrag und Forschungsarbeiten zu. Beides gibt es bei uns nicht. Ich möchte mich verwahren gegen das Verwahren. Aber ich musste es schließlich einsehen – Museum ist das richtige Wort für die Heimstätte meiner Sammlung.“ Rund 1.500 Werke besitzt er, etwa 70


kultur

kann er hier zeigen. Einzelne Exponate will er gelegentlich aus­ tauschen. Das hält die Schau frisch und lebendig, zumal sie jeweils noch durch eine Wechselausstellung ergänzt wird. Den Anfang machte der Künstler Friedrich Kunath mit seiner launigen Kol­ lektion „Juckreiz“. Kreativ geprägt ist auch das Umfeld der im Juni eröffneten „Sammlung Philara“, deren Namensgeber Bronners Kinder Philipp und Lara sind. Gleich nebenan im Hinterhof hat sich die Wim Wenders Stiftung niedergelassen. Gil Bronner mag Vernetzungen dieser Art. Künftig soll es dort auch Ateliers für junge Künstler geben, damit direkt vor Ort etwas entstehen kann. Ein Skulpturenpark auf dem Dach ist noch im Aufbau, und sicher werden sich noch weitere Nutzungsmöglichkeiten erschließen lassen. Das liegt ihm. Als umtriebiger Immobilienentwickler hat er bei seinem Museum ein Gesamtkonzept im Sinn. Deshalb sollte es auch einen kuli­ narischen Treffpunkt inmitten der Kunst geben. Das Café Glas ­Lennarz, eine Reminiszenz an die alte Glasfabrik, wurde in die lichte Halle integriert und ebenfalls mit Objekten ausgestattet.

Fotos: Albrecht Fuchs, Susanne Diesner

Gil Bronner (53) stammt aus einer der Kunst zugewandten Düsseldorfer Familie. Schon seine Eltern Cary und Dan Georg ­Bronner waren Sammler und gründeten auf ihren ­Namen eine Stiftung, die den deutsch-israelischen Kulturaustausch fördert und auch Stipendien vergibt. Der Sohn ist im Vorstand. Er macht kein Geheimnis daraus, dass die elterliche Finanzspritze den Start seines Museums enorm erleichterte. Gibt er preis, was er in den Bau investierte? „Nein, es war ohnehin viel zu viel“, wehrt Gil Bronner lachend ab. Aber nun ist er Herr über ein gewaltiges Areal, gespickt mit Malerei, Fotografie, Skulpturen, Videokunst und Installationen. Ihm gefällt die Konfrontation von etablierten Künstlern mit dem kreativen Nachwuchs. „Ich bin absolut kein strategischer Sammler“, stellt er klar. „Bei meinen Kaufentscheidungen folge ich im Wesent­lichen meinem Bauchgefühl. Dieses Vorgehen brachte mir allerdings schon den Vorwurf ein, ich hätte keinen roten Faden.“ Was Gil Bronner aber nicht weiter anficht. Absicht und Anliegen definiert er so: „In erster Linie freue ich mich, wenn ich Kunst zeigen kann, die ich selber gut finde. Natürlich will ich Erfolg haben. Ich wäre aber schon zu­frieden, wenn das Museum gut besucht ist und die Leute etwas kennenlernen, was ihnen vorher nicht geläufig war. Sie sollen sich hier einfach wohlfühlen.“

ausgesendet, der Modigliani nachempfunden ist: Reclining Nude (2014) von David Renggli. Vom Foyer zweigen mehrere kleine ­Kabinette ab, die verschiedenen Themenbereichen zugeordnet sind. Für manche Werke oder Künstler ist ein extra Raum reserviert, etwa für den Amerikaner William N. Copley, der mit vier ­Arbeiten vertreten ist. Oder für Tomás Saracenos „80SW irides­ cent/Flying Garden/Air-Port-City“. Die spektakuläre Skulptur (2011), mit einem Durchmesser von 3,30 Metern, besteht aus 80 transparenten Kissen, transparenter Folie, schwarzen Gummibändern und schwarzer Schnur. Mancherorts ähnelt die Sammlung „Philara“ mit ihren verschlungenen Pfaden und Treppenverläufen einem Irrgarten. Ständig überraschen neue Perspektiven und Blickwinkel, bis hinunter in zwei unterirdische Geschosse. Im Graben des alten Gleisbetts verblüfft die mehrere kleine Räume umfassende Installation „Artichoke Underground“ von Freeman & Lowe. Das marode ­Druckereilabor mit einem originalen Indien-Imbiss sieht aus wie ein Filmset. Oder man findet sich in einer Art Tropfsteinhöhle ­wieder, deren raue Wände aus Glas gestaltet sind. Wieder so ein liebenswerter Anklang an die industrielle Vergangenheit von Gil Bronners spannendem Museum, dem ein reger Zulauf zu wünGO ■ schen ist.

Zunächst gelangen die Besucher in die lichtdurchflutete Halle und müssen erstmal staunen über deren Höhe und Weite. Fast ver­ lieren sich darin die ausgestellten Arbeiten von Andreas ­Gursky (Atlanta, 1996), Sabrina Fritsch (Nove, 2015) oder Björn Dahlem (Sonne, 2012). Hinten rechts leuchtet es pink. Das grelle Signal wird von einem angedeuteten Akt aus beschichtetem Aluminium Gil Bronner: „In erster Linie freue ich mich, wenn ich Kunst zeigen kann, die ich selber gut finde“

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

119


kultur

Harald Naegeli in seinem Atelier, das eigens für die Ausstellung ins Stadtmuseum übertragen wurde und während der Schau auch von ihm genutzt wird.

Vom Kriminaldelikt zur anerkannten Kunst Harald-Naegeli-Ausstellung „Der Prozess“ im Stadtmuseum

„Das Auge“ (1984), berühmtes Werk Naegelis und Plakatmotiv der Ausstellung im Stadtmuseum

E

inst riefen die Sprayzeichnungen des Zürchers Harald Naegeli eine umfangreiche Dokumentation von Naegelis Schaffens­ im öffentlichen Raum den Staatsanwalt auf den Plan. Der prozess dar. Künstler wurde per internationalem Haftbefehl gesucht. Nachdem er sich gestellt hatte, machte man ihm den Prozess und er Aber auch Originalteile aus Naegelis Atelier in Bilk gehören zu verbüßte eine sechsmonatige Gefängnisstrafe. Durch seine den Ausstellungsobjekten und seine „Wolkenbilder“, aus unzähFreundschaft mit Joseph Beuys ging er 1984 nach Düsseldorf ins ligen Pünktchen, Häkchen und Mini-Strichen bestehend. Er Exil, wo er seither lebt. Längst gilt er als Vorläufer und Wegberei- sieht sie als Gegenpol zu seiner extrem schnell entstandenen, ter der Street Art. „Ich bin der Urpapa der jungen Sprayer“, extrovertierten Straßenkunst und als einen Versuch, sich der beschreibt er seine Stellung in der Szene. Der Schaffensprozess Unsterblichkeit, dem Ewigen zu nähern. Seit 20 Jahren arbeitet von der Einschätzung als illegale er an den Wolkenbildern, die für ihn Sachbeschädigung bis hin zur anerauch eine „meditative Übung der kannten Kunst ist bis zum NeujahrsLangsamkeit“ sind. „Nach meinem Künstler Harald Naegeli tag im Stadtmuseum nachzuvollzieTod werden sie zum Mythos“, glaubt hen. Inspiriert von Franz Kafkas Harald Naegeli. Seine Schüler, die Roman „Der Prozess“, hat Stadtmuseums-Chefin und Kuratorin an seinem einmal jährlich in Bad Honnef stattfindenden Dr. Su­sanne Anna die große Ausstellung „Der Prozess“ genannt. „Urwolke“-Workshop teilnehmen, sollen später einmal das ­ Werk, dessen Vollendung nicht Naegelis Intention ist, fort­ Gezeigt werden auch 300 der insgesamt 600 Polizeifotos, die sei- setzen. Zu sehen sind außerdem Zeichnungen Naegelis und nerzeit als „corpora delicti“ für Naegelis „Vergehen“ dienten: ­Tuscharbeiten auf Papier. Gezeichnet hat er auch seine Mutter Schwarze Strichfiguren, die er in Zürich auf Mauern sprayte – als Ragnhild, die malte und zeichnete. Vor ihrem Selbstporträt, das Protest gegen die Urbanisierung. Einzusehen sind im Stadtmu- ebenfalls in der Ausstellung hängt, bleibt der Künstler andächseum ebenfalls die Prozessakten. Der Angeklagte habe es verstan- tig stehen. den, „über Jahre hinweg die Einwohner von Zürich zu verunsichern und ihren Glauben an die Unverletzlichkeit des Eigentums Zu den Sprayern der jungen Generation hat er übrigens ein gezu erschüttern“, ist dort beispielsweise nachzulesen. spaltenes Verhältnis: „Ich bin kein Richter über Graffiti“, sagt er, „aber ich arbeite nur mit der Linie, die Jugend dagegen mit Beim Rundgang durch die Ausstellung zeigt sich der heute ­großen Flächen und Farben. Das gefällt mir eigentlich nicht. Das 76-Jährige selbst „beeindruckt“ von den Polizeifotos, die ins­ hat eine große Annäherung an die Werbung.“ Ob er selbst noch gesamt übrigens Ende 2017 beim Droste-Verlag erscheinen. auf der Straße spraye? „Diese Frage will ich nicht beantworten. GR ■ Denn was einst Dokumente für die Anklage waren, stellt heute Das darf ich auch gar nicht“, stellt Harald Naegeli klar.

120

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin

„Ich bin der Urpapa der Sprayer“


rubriktitel kultur

Regisseur Sönke Wortmann, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Filmstiftungs-Chefin Petra Müller und Regisseur Tom Tykwer beim NRW-Empfang der Berlinale 2016 (v.l.)

Eine filmreife Erfolgsgeschichte 25 Jahre Film- und Medienstiftung NRW

U

nzählige Titel wären anzuführen. „Die fabelhafte Welt der Amélie“, „Der Vorleser“, „Das Wunder von Bern“ – das sind nur einige der vielen Produktionen, die zur Erfolgsgeschichte der Film- und Medienstiftung seit ihrer Gründung am 27. Februar 1991 gehören.

als bedingt rückzahlbares Darlehen verstanden. 150 Prozent der Förderungssumme für Produktion müssen in NRW ausgegeben werden. Sonderförderungen gibt es für Hörspiel, Kinderfilm und das nach dem Journalisten Gerd Ruge benannte Stipendium für Dokumentarfilmer.

Es begann bereits mit dem ersten Förderprojekt: Helmut Dietls In 25 Jahren wurden 2.100 Filme mit mehr als 640 Millionen Euro Gesellschaftssatire „Schtonk“ von 1992, inspiriert von den gefördert. Regie-Stars wie Heinrich Breloer, Sönke Wortmann, gefälschten Hitler-Tagebüchern, wurde zum deutschsprachigen Margarethe von Trotta, Lars von Trier, Wim Wenders und SchauKinohit, erhielt den Deutschen Filmpreis und eine Oscar-­ spiel-Celebrities von Kate Winslet, Iris ­Berben bis hin zu Christia­­ Nominierung. Damit wurde genau das eingelöst, was seinerzeit ne Hörbiger und Armin Müller-Stahl haben durch die Filmstiftung NRW-Ministerpräsident Johannes Rau und WDR-Intendant NRW Projekte mit Kassenmagnet-­Potenzial verwirklicht und zum Friedrich Nowottny als Statuten der Stiftung festgelegt hatten. Erfolg bringen können. Emmy, Oscar, Lola, Palme, Goldener Bär, Nämlich angesichts der schrumpfenden Stahl- und Kohleindust- Adolf-Grimme-Preis, Europäischer Filmpreis, Deutscher Fernsehrie dem Land NRW einen neuen preis – wohl keine große AuszeichWirtschaftsschwerpunkt in Gestalt nung der Branche fehlt, die die F ­ örder Filmindustrie mit ebenfalls derungsprojekte der NRW-Filmstifneuen Arbeitsplätzen zu schaffen. tung einheimsen konnten. Knapp Ein Pilotprojekt übrigens für das 40 Millionen Besucher lockten die (WDR-Intendant Tom Buhrow) Filmbusiness in Deutschland: Die geförderten Filme ins Kino und Filmstiftung NRW war mit der Verimmer wieder gibt’s die schöne bindung von Kultur und Wirtschaft rund um Filmproduktion bei- Nachricht „Scheck is back“, wenn nämlich Produktionen ihre Darspielgebend für entsprechende regionale Förderungsinstitutionen lehen wieder einspielen und an die Stiftung zurückgeben konnten. der Bundesländer. WDR-Intendant Tom Buhrow attestiert den vergangenen 25 Jahren: „Herausragende Produktionen, junge Das Institut geht mit der Zeit. Petra Müller, nach dem heutigen ­Talente, ein rasanter Aufschwung des Filmlandes NRW – eine Berlinale-Chef Dieter Kosslick und Michael Schmid-Ospach ­Erfolgsgeschichte, wie sie das Kino nicht schöner auf die Lein- für die Geschäftsführung verantwortlich, erweiterte 2011 den wand hätte bringen k ­ önnen.“ ­Namen auf „Film- und Medienstiftung NRW“, um die digitale Welt einzubeziehen und gegebenenfalls zu fördern. Um die 35 Millionen Euro hat die NRW-Filmstiftung jährlich für ihren Förderungsauftrag zur Verfügung und ist damit in diesem In diesem Jahr konnte das Haus wiederum jubiläumswürdige Bereich die finanzstärkste Länderförderung Deutschlands. Für Erfolge feiern: Im Februar wurde „Mustang“ für den Oscar nomialle Sektoren des Filmschaffens kann Finanzierungsunterstüt- niert, „Der Staat gegen Fritz Bauer“ gewann sechs Lolas beim Deutzung beantragt werden – ob Stoffentwicklung und Drehbuch, Ver- schen Filmpreis, und seit acht Jahren war mit „Toni Erdmann“ wieGR ■ leih, Kino und natürlich die Produktion. Deren Förderung wird der ein deutscher Wettbewerbsfilm in Cannes dabei.

Foto: Film- und Medienstiftung NRW

„Ein rasanter Aufschwung des Filmlandes NRW“

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

121


Premium

Händler

Ausgab

e 3 | 35. Jahrga Her bst ng 201 6 | 5,– €

HILD EN | L AN GEN FELD | ME T TM ANN | R A TING EN

DÜSSE LDORF

Hier kaufen Sie Ihr Top Magazin

genuss g

Diese starken Vertriebspartner halten ein Top Magazin für Sie bereit (geordnet nach Postleitzahlen):

Schwa Magie rze Kaff ee iisst K ult lt

busine

ss

Lotto-Tabak-Presse Hanchi

Am Wehrhahn 1

40211 Düsseldorf-Stadtmitte

Mayersche Buchhandlung

Königsallee 18

40212 Düsseldorf-Stadtmitte

Kiosk Jeong-A Jo

Königsallee 22

40212 Düsseldorf-Stadtmitte

Hollmann Presse GmbH

Schadowstr. 11

40212 Düsseldorf-Stadtmitte

Hollmann Presse GmbH

Königsallee 60/Kö-Galerie 40212 Düsseldorf-Stadtmitte

Pressefachgeschäft Eisele

Königsallee 12a

40212 Düsseldorf-Stadtmitte

Lotto-Tabak-Presse Ullrich

Carlsplatz 14-15

40213 Düsseldorf-Carlstadt

Hollmann Presse GmbH

Heinrich-Heine-Galerie 1

40213 Düsseldorf-Stadtmitte

Real

Friedrichstr. 152

40217 Düsseldorf-Friedrichstadt

Thalia Buchhandlung

Friedrichstr. 129–133

40217 Düsseldorf-Bilk

Lotto-Toto-Presse Abdalla

Bilker Allee 45

40219 Düsseldorf-Unterbilk

Top Magazin Premiumhändler

Lotto-Tabak-Presse Laibach

Suitbertusstr. 127

40223 Düsseldorf-Bilk

Food-Welt

Schlüterstr. 3b

40235 Düsseldorf-Flingern-Nord

Metro

Schlüterstr. 3

40235 Düsseldorf-Flingern-Nord

Lotto-Tabak-Presse Kurzböck

Achenbachstr. 132

40237 Düsseldorf-Düsseltal-Zoo

Tabakwaren Boes

Rethelstr. 132

40237 Düsseldorf-Düsseltal-Zoo

sind vom Pressegrossisten und dem Verlag ausgesuchte Zeitschriftenhändler, die für die Exklusivität des Top Magazin Düsseldorf stehen. Hier finden Sie einen ausreichenden Vorrat Ihres Top Magazins, ­günstig platziert und leicht zu finden.

REWE

Ulmenstr. 299

40468 Düsseldorf-Derendorf

Ute Wünnenberg-Volkardt

Westfalenstr. 24

40472 Düsseldorf-Rath

Fehlt Ihr Händler?

Hollmann Buch & Presse Flugsteig A, B1, B2 und C

Flughafenstr. 120

40474 Düsseldorf-Lohausen

REWE

Tußmannstr. 41–63

40477 Düsseldorf-Pempelfort

Lotto-Toto-Presse Fazel

Sternstr. 59

40479 Düsseldorf-Pempelfort

Teilen Sie uns Namen und Anschrift mit. Wir prüfen zusammen mit dem Pressegrossisten, ob auch Ihr Händler ein TM-Premium-Stützpunkt wird. Tel.: 0211 86 51 20.

Krings KG

Belsenplatz 3

40545 Düsseldorf-Oberkassel

Aral-Tankstelle Groh

Lütticher Str. 100

40547 Düsseldorf-Oberkassel

Real

Schieß-Str. 31

40549 Düsseldorf-Heerdt

REWE

Kölner Landstr. 203–213

40591 Düsseldorf-Wersten

Edeka Uwe Politt

Tübinger Str. 2

40593 Düsseldorf-Urdenbach

Edeka Zurheide/Presse Perlik

Nürnberger Str. 40–42

40599 Düsseldorf-Reisholz

Keßeler & Weißbrich

Am Lindenplatz 19

40723 Hilden-Südstadt

Thalia Buchhandlung

Mittelstr. 69

40721 Hilden-Innenstadt

Avia-Station Willert

Bahnhofstr. 102

40883 Ratingen-Hösel

Esso-Station Huggins & Kroh

Am Krummenweg 2

40885 Ratingen-Breitscheid

TOP PREMIUMHÄNDLER

Aktie Chance nfonds n und R isik

lifesty le

Luxu My Ho s im Bad me is m y

en

Autosa Paris 2 lon 016 Die H

Spa

4194 Düsseldo

9885

rf_Titel_3

0500

-16.indd

1

1

0 1 0 0 3

top-m

agazin

-duess

ighligh

eldorf.d

e

ts der M esse

08.09.20

16 16:4 3:04

TOP PREMIUMHÄNDLER in Düsseldorf:

Hollmann Presse in der Kö-Galerie

ist eine Gemeinschaftsaktion von Top Magazin DÜSSELDORF und dem Düsseldorfer Pressevertrieb & Leister GmbH & Co. KG, Flinger Broich 18 | 40235 Düsseldorf | Tel.: 0211 2306-0 | Fax: 0211 2306-155 | info@d-p-v.de | www.d-p-v.de

122

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF


Was Wann

kultur

Kulturtipps & mehr

OKTOBER BIS DEZEMBER 2016

in Düsseldorf

Katie Melua 2. November

Fotos: Ettore SottsassCarlton, 1981 by Uwe Dettmar © VG Bild-Kunst, Katie Melua by Josh Shinner, Royal Shakespeare Company

King Lear 13. November

Less is a bore. 29. Oktober

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

123


rubriktitel kultur

&

Musik

Co

Was: Otello | Giuseppe Verdi

Wann: Samstag | 8. Oktober bis Sonntag 13. November Wo:

Deutsche Oper am Rhein | Heinrich-Heine Allee 16a

Infos: Fon 0211 8925211 | www.operamrhein.de Die erste Premiere der aktuellen Spielzeit der Deutschen Oper am Rhein ist die Oper „Otello“ von Guiseppe Verdi. Dieses Werk gilt als höchst anspruchsvoll, und dafür hat das Haus niemand Geringeren als Michael Thalheimer engagiert. Damit kann der mehrfach international ausgezeichnete Theaterregisseur einmal mehr seinen ausgezeichneten Experten-Ruf für schwierige Stoffe unter Beweis stellen.

Was: „Wann darf ich klatschen?“ Wann: So | 30. Oktober und So 27. November | 17 Uhr Wo:

Robert-Schumann-Saal | Ehrenhof 4–5

Infos: Fon 0211 56642100 | www.smkp.de

Otello Giuseppe Verdi Was: Pepe Lienhard Big Band

Dass zwischen den Sätzen nicht geklatscht werden darf – schon klar. Aber gilt das auch für die Ouvertüre in der Oper? Oder: Darf ich auch nach dem Shopping auf der Kö spontan in Jeans und Sneakers ins Konzert? Ein Klassik-Wegweiser von Bestsellerautor und preisgekröntem Geiger Daniel Hope und dem Pianisten Sebastian Knauer mit Werken von Beethoven, Brahms, Mendelssohn, Mozart, Grieg, Ravel, Gershwin.

Wann: Samstag | 22. Oktober | 19 Uhr Tonhalle | Ehrenhof 1

Infos: Fon 0211 8996123 | www.tonhalle.de Mit „Swing Live“ bekommt das Publikum nicht nur Evergreens wie von Glenn Miller oder Benny Goodman im erstklassigen Big-Band-Sound dargeboten. Diesmal steht die Tour auch im Zeichen einer ganz persönlichen Hommage an den unvergesslichen Ausnahme-Musiker Udo Jürgens, mit dem Pepe Lienhard eine jahrelange Freundschaft verband.

Pepe Lienhard Big Band 124

„Wann darf ich klatschen?“

Fotos: Hans Joerg Michel, © Bruno Torricelli, © Harald Hoffmann

Wo:


rubriktitel kultur

Was: Niedeckens BAP: Lebenslänglich | Jubiläumstournee 1976–2016 Wann: Montag | 14. November | 20 Uhr Wo:

Mitsubishi Electric Halle | Siegburger Straße 15

Infos: Fon 0211 8997733 | www.mitsubishi-electric-halle.de Keine Ehemaligen-Party zu fortgeschrittener Stunde ohne ein ordentlich gegröltes „Verdamp lang her“: BAP feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen, und ganz nebenbei ist Bandleader Wolfgang Niedecken 65 Jahre alt geworden und geht nun auf Jubiläums­ tournee.

Was: Katie Melua Wann: Mittwoch | 2. November | 20 Uhr Wo:

Mitsubishi Electric Halle | Siegburger Straße 15

Infos: Fon 0211 8997733 | www.mitsubishi-electric-halle.de Mit Hits wie „Nine Million Bicycles“ oder „The Closest Thing To Crazy“ hat sie sich auf ewig in unsere Herzen gesungen, und nun kommt sie erstmals seit drei Jahren wieder auf Deutschlandtour: Katie Melua präsentiert ihr erstes Weihnachtsalbum „In Winter“.

Was: Zweiklang! Wort und Musik Wann: Sonntag | 20. November | 17 Uhr Wo: Robert-Schumann-Saal | Ehrenhof 4–5

Fotos: Tina Niedecken, Katie Melua by Josh Shinner, Mirko Jörg Kellner, Camou Sternchen

Infos: Fon 0211 56642100 | www.smkp.de

Niedeckens BAP

In der Reihe Zweiklang! Wort und Musik beleuchtet diesmal Schaupielerin und Malerin Suzanne von Borsody das künstlerische Leben Paul Gauguins. Anhand von Werken des Impressionisten wie Briefe und Notizen sowie Projektionen einiger seiner schönsten Werke zeigt Borsody die verschiedenen Lebens- und Schaffens-Perioden des Künstlers auf. Sie wird begleitet von dem Trio Amanti della Musica.

Suzanne von Borsody

Max Mutzke

Was: Klassik und Soul mit Max Mutzke Wann: Samstag | 3. Dezember 2016 | 21 Uhr Wo:

Robert-Schumann-Saal | Ehrenhof 4

Infos: Fon 0211 56642100 | www.smkp.de Bereits vor einem Jahr feierte Max Mutzke mit Mikis Takeover! Ensemble in der Reihe „440 Hz – Klassik und Soul“ im RobertSchumann-Saal einen grandiosen Erfolg. Nun gibt es eine weitere Gelegenheit, sich diesen Musikgenuss zu gönnen. Selbst­ verständlich ergänzt um aktuelle Titel und mit anschließender Party im Foyer.

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

125


&

Theater

Co

Was: Stummfilm + Musik: City Girl Wann: Samstag | 24. September | 20 Uhr Wo:

Filmmuseum | Schulstraße 4

City Girl

Infos: Fon 0211 8992232 | www.duesseldorf.de/filmmuseum

Was: Der Idiot

Bis zum Durchbruch des Tonfilms in den frühen 30er Jahren wurden Filme mit Live-Musik untermalt. In dieser Tradition inszeniert das Filmmuseum einmal im Monat einen Stummfilm, diesmal das Drama „City Girl“ von Friedrich Wilhelm Murnau („Nosferatu“). Das Duo „SeidenStrasse“ bereitet mit Harfe, chinesischer Wölbbrettzither und Percussion-Passagen dazu einen spannenden Klangteppich.

Wann: Samstag | 8./15./16. Oktober 18 bzw. 19 Uhr Wo:

Infos: Fon 0211 369911 | Tickets 0211 369911 www.duesseldorfer-schauspielhaus.de

Der Idiot Ein Herz aus Schokolade

CENTRAL | Worringer Straße 140

Hochzeiten dienen dem sozialen Aufstieg, mit Erbschaften wird noch vor dem Tod des zu Beerbenden spekuliert, und Mätressen sind eine Frage des Geldes: In dem Roman von Fjodor Dostojewski scheitert der gutherzige Humanist Fürst Myschkin an der arroganten St. Petersburger Gesellschaft in der Mitte des 19. Jahrhunderts tragisch.

Was: Ein Herz aus Schokolade Wann: Mittwoch | 28. September bis Mittwoch 9. November | wochentags 20 Uhr | Samstag 17 + 20 Uhr | Sonntag 18 Uhr Wo:

Komödie | Steinstraße 23

Infos: Fon 0211 325151 | www.komoedie-steinstrasse.de Man nehme einen Chocolatier (Michael Schanze) ohne Geschmackssinn, eine Chocolaterie, die fast pleite ist, sowie eine unwiderstehliche Französin (Petra Nadolny), an die der Chocolatier sein Herz verliert, dafür aber seinen Geschmackssinn wiederfindet – fertig ist „Ein Herz aus Schokolade“. 126

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Fotos: Filmmuseum, Komödie, Matthias Horn

rubriktitel kultur


kultur Hagen Rether

Was: Royal Shakespeare Company 2016: King Lear Wann: Sonntag | 13. November | 17 Uhr Wo:

UCI KINOWELT Düsseldorf | Hammer Str. 29–31

Infos: Fon 0211 30085385 | www.uci-kinowelt.de

Fotos: Nicole Brühl, Klaus Reinelt

Das UCI im Medienhafen überträgt regelmäßig Opern- und Theatervorstellungen von den großen Bühnen dieser Welt. Diesmal gibt sich die Royal Shakespeare Company die Ehre. Eigens für die Rolle des „King Lear“ kehrte mit Anthony Sher einer der besten Shakespeare-Darsteller zu diesem hochkarätigen Schauspielensemble zurück. Regie führte Gregory Doran. In englischer Originalversion mit englischen Untertiteln.

Was: Wir sind die Neuen

Was: Hagen Rether: Liebe

Wann: Mittwoch | 16. November bis Sonntag 15. Januar 2017 | 20 Uhr

Wann: Freitag 2. Dezember | 20 Uhr

Wo:

Infos: Fon 0211 8996123

Theater an der Kö | Schadowstraße 11 (in den Schadow-Arkaden)

Wo:

Politische Korrektheit? Fehlanzeige! Falsche Rücksichtnahme? Überlässt er den Kollegen! In seinem Bühnenprogramm „Liebe“ beleuchtet Hagen Rether die Welt. Und auf die hat er einen besonders schrägen Blick. Den Anfang seiner Bühnenkarriere machte der Kabarettist als Pianist – und bis heute spielt dieses Instrument in seinem Kabarettprogramm eine tragende Rolle.

Infos: Fon 0211 322333 | www. theateranderkoe.de

Diese Anzeige ist eine freundliche Spende des Top Magazin Düsseldorf. Das Regenbogenland bedankt sich sehr herzlich.

Simone Rethel

Tonhalle | Ehrenhof 1

Generation Y trifft Alt-68er: Aus Geldmangel und Nostalgie ziehen drei ehemalige WG-Genossen nach 35 Jahren wieder zusammen und genießen das Leben – vornehmlich nachts. Das stört die junge, karrierefokussierte WG eine Etage tiefer. Amüsante Komödie mit vertauschten Generationenrollen. Mit Simone Rethel

KINDER- UND JUGENDHOSPIZ

Förderverein Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V. Torfbruchstraße 25 40625 Düsseldorf-Gerresheim Tel.: 0211/61 01 95-20 www.kinderhospiz-regenbogenland.de info@kinderhospiz-regenbogenland.de

Spenden Sie mit! Stadtsparkasse Düsseldorf: Konto-Nr.: 10 330 900 . BLZ: 300 501 10 . IBAN: DE22 3005 0110 0010 3309 00 . BIC: DUSSDEDDXXX Deutsche Bank: Konto-Nr.: 632 412 300 . BLZ: 300 700 24 . IBAN: DE33 3007 0024 0632 4123 00 . BIC: DEUTDEDBDUE 127 Anzeige_Förderverein_Regenbogenland_185x90mm_Satzspiegel_185x135mm_RZ_09/2016.indd 1

07.09.16 11:22


kultur

&

Richard Deacon: „Under the Weather“

Kunst Co

„Wolke & Kristall“

Was: Richard Deacon: „Under the Weather“ Wann: bis 31. Dezember Wo:

Skulpturhalle Thomas Schütte Stiftung Berger Weg 16 | 41472 Neuss

„Under the Weather“ – bedeutet auf Deutsch Wetterfühligkeit. Dem Wetter ausgesetzt sind Richard Deacons neue Keramikarbeiten, die Flats, in der Tat, denn sie liegen, Sonne und Regen ausgesetzt, am Boden und sind mit den Schauseiten himmelwärts gerichtet. Im Grunde sind die Flats nichts anderes als Bilder, die statt der Wand den Boden als Träger haben.

Was: „Wolke & Kristall“. Die Sammlung Dorothee und Konrad Fischer Wann: Samstag | 24. September bis Sonntag 8. Januar 2017 Wo:

Kunstsammlung K 20 | Grabbeplatz 5

Infos: Fon 0211 8381204 | www.kunstsammlung.de Mit dieser Ausstellung feiert die Kunstsammlung NRW einen Meilenstein ihrer Geschichte: Der Erwerb der Sammlung „Wolke & Kristall“ des weltberühmten Galeristenpaares Fischer ergänzt beträchtlich die bisherigen Werke der Kunstsammlung der US-Nachkriegskunst um epochale Werke der Concept und Minimal Art.

Was: Sommersonne Wann: bis Sonntag | 23.Oktober Wo:

Museum Kunstpalast | Ehrenhof 4–5

Infos: Fon 0211 5662100 | www.smkp.de Unvergessliche Sonnenuntergänge, Strandvergnügen und mondäne Seestädte! In der Graphischen Sammlung werden „sommerliche“ Werke ab 1900 gezeigt – Zeichnungen, Druckgraphien und Fotografien von Künstlern wie James Ensor, Martial Raysse und Heinrich Zille.

128

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

Sommersonne

Fotos: Flat #1, 2014, Keramikglasur auf dunklem Ton © Mareike Tocha, Sammlung Dorothee und Konrad Fischer, © ARS, New York VG Bild-Kunst, 2016, Martial Raysse, Sur la plage, 1962, Öl, Fotografie, Pappe, 180 x 134 cm, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Foto: Horst Kolberg, ARTOTHEK, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Infos: Fon 02182 829 85 20 www.thomas-schuette-stiftung.de


rubriktitel kultur

Was: Less is a bore. Reflections on Memphis

Fotos: Jeff Koons with floral headpiece, New York 2013, © Martin Schoeller / Camera Work, Anna Maria Luisa de‘ Medici, Künstler unbekannt ©Medienzentrum Rheinland Stefan Arendt, Stadtmuseum Düsseldorf

Wann: Samstag | 29. Oktober bis Samstag 11. Februar 2017 Dienstag–Samstag 12–17 Uhr Wo:

KAI 10 | Arthena Foundation | Kaistraße 10

Infos: Fon 0211 5662100 | www.smkp.de

Bling Bling Baby!

Die zwischen 1981 und 1988 um den Mailänder Architekten und Designer Ettore Sottsass aktive Gruppe Memphis brach mit der kühlen Aura des Industriedesigns. Dem Motto „form follows function“ sollte in der industriellen Normierung künstlerischer Gestaltungsspielraum entgegengesetzt werden. Less is a Bore bringt erstmals Designentwürfe der Gruppe Memphis in einen Zusammenhang mit Werken internationaler Künstler von den achtziger Jahren bis heute.

Frauen in der Satdt

Was: Frauen in der Stadt: Frau im Bild.

Was: Bling Bling Baby!

Wann: Dienstag | 29. November | 17 Uhr

Wann: Samstag | 19. November bis Sonntag 15. Januar 2017

Wo:

Stadtmuseum | Berger Allee 2

Infos: Fon 0211 8996170 | www.duesseldorf.de/stadtmuseum.html

Wo:

NRW-Forum | Ehrenhof 2

Infos: Fon 0211 8926690 | www.nrw-forum.de

Diese Sonderführung beschäftigt sich mit den Weiblichkeitsdarstellungen vom 16. bis 18. Jahrhundert. Wie sahen die Schönheits­ ideale der jeweiligen Epoche aus, die sich in der künstlerischen Darstellung von Frauen widerspiegeln? Die Gemälde, Skulpturen und historischen Objekte werden im Kontext des Frauenlebens jener Zeit beleuchtet.

Farbgewaltig, frisch, surreal kommen die Motive daher: Kuratorin Nadine Barth versammelt in dieser internationalen Gruppenausstellung mit dem Untertitel „Glitzer, Glamour und ein Flirt mit dem Pop“ Fotos von Starfotografen wie David LaChapelle und Pierre et Gilles, aber auch interessanten Newcomern.

top adresse

Bei uns finden Sie

Für Ihr Wohlbefinden bieten wir

• Skulpturen von spanischen Künstlern (ebano/Anglada) und mehr

• unsere entspannende Salzgrotte,

• Uhren mit interessantem Design, Holz etc. • selbstdrehende Mova-Globen ohne Stromzufuhr • ungewöhnliche Geschenkideen • eine Getränketheke mit Tee- und Kaffeespezialitäten • u.v.m.

u Montag bis Samstag 9.45 – 20 Uhr

Parkmöglichkeiten im Innenhof

• die Soleoase mit intensivem Salznebel • die Sole-Sauerstoffoase mit zusätzlichem ionisiertem Sauerstoff • die Körperoase/Salionarium mit zusätzlicher Infrarottiefenwärme für die ganze Haut.

YETIGOLD-SALZGROTTE Kölnerstr. 181 40227 Düsseldorf 0211 17838760 salzgrotte@yetigold.de salzgrotte.yetigold.de 129


IMPRESSUM Top Magazin Düsseldorf erscheint bei: kern&friends gmbh verlag und marketing Büro: Immermannstr. 14–16 | 40210 Düsseldorf Sitz: Wenzelgasse 28 | 53111 Bonn Telefon: 0211 86512-0 | Telefax 0211 86512-32 duesseldorf@top-magazin.de | www.top-magazin-duesseldorf.de Verleger/Herausgeber (v.i.S.d.P.):

Ralf Kern

Chefredaktion: Ulrike ter Glane (UTG) u.terglane@top-magazin.de Verlagsrepräsentanz:

Sven Schwanenberg (Vertriebsleitung), Albert H. Bitter, Lukas Jung, Claudia Nilenski, Tanya Pfahl, Regina Räthe, Petra Rieck-Liebke, Andreas Wimmers

Ich abonniere das Top Magazin Düsseldorf zu einem Jahresbezugspreis von

Redaktion: Regina Goldlücke (GO), Hannelore Mattern (HM), Suzanna Novinscak (SN), Petra Rieck-Liebke (PRL), Gisela Rudolph (GR), Frank Schmiedel (FS) Lektorat: Roswitha Oschmann

Fotos: Fotolia.com, Fotostudio Zur Alten Metzgerei / Nicole Teuber, Pixelio, Melanie Zanin Layout/Grafik: rsrdesign, Reckels & Schneider-Reckels GbR, Erbacher Str. 6, 65197 Wiesbaden, www.rsrdesign.de

20,–*

[inklusive Porto und Versand] * Versand ins Ausland auf Anfrage

ab Ausgabe:

Druck: Silber Druck oHG, Am Waldstrauch 1, 34266 Niestetal, www.silberdruck.de Auflage: 15.000 Exemplare pro Ausgabe Namentliche gekennzeichnete Berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck von Berichten und Fotos aus dem Inhalt, auch auszugsweise, nur mit vorheriger Genehmigung. Top Magazin Düsseldorf erscheint viermal jährlich. Nächste Ausgabe: Anfang Dezember 2016 ISSN 0938-2070

Top Magazin ist ein eingetragenes Warenzeichen und erscheint in Lizenz der/verantwortlich für den Titel:

Top of the Tops & Top Magazin International GmbH & Co. Verlags und Lizenz KG Wenzelgasse 28 | 53111 Bonn Telefon 0228 9696-230 | Telefax 0228 9696-242 E-Mail: info@top-magazin.de | Internet: www.top-magazin.de Geschäftsführung:

Ralf Kern

Bitte buchen Sie die € 20,–* ab: IBAN BIC

Ich/Wir bestelle(n) für mich/uns Ich verschenke das Top Magazin befristet auf ein Jahr

Officemanager: Andreas Herrmann a.herrmann@top-magazin.de

Absender/Rechnungsadresse

oder als Geschenk-Abo an folgende Adresse

Projektleitung: Andrea Volksheimer a.volksheimer@top-magazin.de

Name

Name

Grafik: Stephan Förster s.foerster@top-magazin.de

Straße

Straße

Webdesign: Top Magazin online UG (haftungsbeschränkt)

PLZ/Ort

PLZ/Ort

Titelbild:

Datum/Unterschrift

Datum/Unterschrift

Bildportal www.shutterstock.com Bildnummer 127612799

In Lizenz erscheint Top Magazin mit der Herbstausgabe 3-2016 in den Städten und Gebieten: Aachen, Berlin, Bielefeld, Bodensee, Bonn, Brandenburg/Potsdam, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heilbronn, Karlsruhe, Koblenz, Köln, Leipzig, Luxembourg, München, Münster, Neuss, Niederrhein, Nürnberg, Regensburg, Reutlingen/Tübingen, Rhein-Neckar, Ruhr, Saarland, Sauerland, Siegen/Wittgenstein, Südwestsachsen, Stuttgart, Thüringen, Trier, Ulm/Neu-Ulm, Würzburg, Wuppertal. Insgesamt 38 Top Magazine mit einer Gesamtauflage von 452.000 Exemplaren. Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 01.01.2016 - Stand 03/ 2016

Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann innerhalb einer Woche ab Bestelldatum beim Verlag wider­rufen werden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige ­Absendung des Widerrufs. Mit der Unterschrift zu meiner Bestellung bestätige ich auch die Kenntnisnahme des Widerrufsrechts.

Absenden an: Top Magazin Düsseldorf Immermannstraße 14–16 40210 Düsseldorf Telefon 0211/86 512-0 Telefax 0211/86512 -32

130

Herbst 2016 · top magazin DÜSSELDORF

www.top-magazin-duesseldorf.de E-Mail: duesseldorf@top-magazin.de


Nach mehr als 2 Jahren Umbau präsentiert sich das Unternehmen Thelen | Drifte nun auf doppelter Ausstellungsfläche mit erweitertem Portfolio.

Warendorf und Grand Cuisine bei Thelen | Drifte auf der Scheurenstraße.

Ganzheitliche Wohnkonzepte einer Stilrichtung aus einer Hand.

Bereits seit 16 Jahren inmitten der Landeshauptstadt beheimatet, präsentiert das Unternehmen Thelen | Drifte nach dem großen Umbau seit Mai 2016 neben hochwertigen Einbauküchen nun auch jede Menge Inspiration rund um das Thema anspruchsvolles Wohnen als Gesamtkonzept. Die Ausstellungsfläche wurde, architektonisch aufwändig mit einer Glas-Stahl-Konstruktion, mehr als verdoppelt, so dass jetzt namhafte nationale und internationale Marken neben individuellen Möbelbauten aus eigener Manufaktur gezeigt werden: Das Beste für Ihr Zuhause.

Der Berliner Künstler Anton Unai bei der Arbeit im Studio Thelen | Drifte.

Eröffnung verpasst? Hier der Film dazu !

Thelen Küchen & Schlafzimmer GmbH Scheurenstraße 24 - 26 40215 Düsseldorf T +49 (0)211 3111580 www.thelen.de


11

für NR. NR. für FASHION FASHION

top magazin DÜSSELDORF

Die Die

HERBST 2016

& &Lifestyle Lifestyle

WILLKOMMEN WILLKOMMEN BEI BEI BREUNINGER. BREUNINGER. ERLEBEN ERLEBEN SIE SIE AUFAUF ÜBER ÜBER 15.000M² 15.000M² EINEEINE EINZIGARTIGE EINZIGARTIGE AUSWAHL AUSWAHL AN AN INTERNATIONALEN INTERNATIONALEN LIFESTYLELIFESTYLEUNDUND DESIGNERMARKEN DESIGNERMARKEN UNDUND GENIESSEN GENIESSEN SIE UNSERE SIE UNSERE EXKLUSIVEN EXKLUSIVEN SERVICES. SERVICES. MEHR MEHR INFORMATIONEN INFORMATIONEN UNTER UNTER BREUNINGER.COM BREUNINGER.COM

DERDER DEPARTMENT DEPARTMENT STORE STORE FÜRFÜR DÜSSELDORF DÜSSELDORF

TOP-MAGAZIN-DUESSELDORF.DE

UNDUND VIELE VIELE MEHR MEHR