Page 1

Der Zukunft Gehör verschaffen

X I R P D N A GR TONALi13 Grand Prix 26. bis 31. August 2013 Hamburg Für Pianisten von 16 bis 21 Jahren Ehrenpräsident Christoph Eschenbach Orchester DIE Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Kooperationspartner STEINWAY-HAUS HAMBURG

Bis zum 13 20 13. 02. ben! r e w be eis Hauptpr € 0 0 10.0

www.tonali.de


grand prix 2013

Die Tonali-Initiatoren Boris Matchin und Amadeus Templeton


DER ZUKUNFT GEHÖR VERSCHAFFEN Willkommen, schön, dass Du Dich für unseren TONALi Grand Prix interessierst. Wahrscheinlich spielst Du sehr gut Klavier, willst Solist werden und hast schon so manche Wettbewerbserfahrung gesammelt. Beim TONALi Grand Prix ist vieles anders: Hier geht es neben dem Gewinnen von Preisen, und erheblich viel Anerkennung, die damit verbunden ist, vor allem auch um eine ordentliche Portion Mut, das Konzertleben klassischer Musik neu zu denken, eigene Impulse zu setzen und ein junges, gleichaltriges Publikum zu begeistern. 12 Hamburger Schulen werden wieder mitmachen bei unserem Publikumswettbewerb, dem TuttiContest. Schüler Deiner Patenschule werden für Dich, sofern Du einer der 12 qualifizierten Teilnehmer bist, ein eigenes Schulkonzert organisieren, sie werden ihre gesamte Schule auf Dich aufmerksam machen und sie werden sich darum kümmern, das möglichst viele Menschen für Dich am 31. August 2013 im großen Saal der Laeiszhalle die Daumen drücken. Wie Du siehst, geht es beim TONALi Grand Prix maßgeblich darum, der „Zukunft Gehör zu verschaffen“. Das Prinzip „Jung für Jung“ wird groß geschrieben und somit ist es ggf. dann auch Deine Aufgabe, ein junges Publikum zu erreichen, es für die klassische Musik zu interessieren, es anzusprechen – musikalisch und auch durch das gesprochene Wort. Und damit Dir das sowohl in der Vorrunde B als auch beim moderierten Schulkonzert besonders gut gelingt, laden wir Dich zum Workshop „Musikvermittlung“ an die Private Universität Witten/ Herdecke ein. Dort kannst Du dann in einer entspannten Umgebung gemeinsam mit Deinen Mitstreitern praktische Erfahrungen sammeln, Dich coachen lassen und in verschiedenen kontrastreichen Auftrittssituationen das Musik vermitteln üben. Und damit nicht genug: Da der 2010 gegründete und jährlich sowie abwechselnd für die Instrumente Klavier, Geige und Cello ausgeschriebene TONALi Grand Prix ganzheitlich angelegt ist, haben wir ihn dreiteilig organisiert: Es gibt den Aspekt des Instrumental-, den des Publikums- und den des Komponistenwettbewerbes. Letzterer sucht eine hervorragende Gewinnerkomposition für Klavier solo, die als Pflichtstück von allen Wettbewerbsteilnehmern einstudiert wird und die Dich dazu anregen soll, die zeitgenössische Musik als einen wesentlichen Bestandteil des Solistenberufes zu betrachten. Mit unserem Ehrenpräsidenten Christoph Eschenbach, unserer Schirmherrin Barbara Kisseler, zahlreichen Musikerpersönlichkeiten, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, die das Finale begleiten wird, einer prominent besetzten Fachjury und den über 10.000 Kindern und Jugendlichen, die in das Projekt involviert werden, ist TONALi eben ein Kulturereignis der besonderen Art. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Das TONALi-Team


ALLGEMEINE BESTIM MUNGEN Veranstalter des Wettbewerbs ist die TONALi gemeinnützige GmbH Der TONALi13 Grand Prix wird 2013 für das Fach Klavier bundesweit ausgeschrieben Der Wettbewerb wird in der Freien und Hansestadt Hamburg, Bundesrepublik Deutschland, durchgeführt Am TONALi13 Grand Prix können Pianisten* mit einem Wohnsitz in Deutschland teilnehmen Alle Wertungsrunden sind öffentlich Eine Vorjury ermittelt nach Prüfung aller eingereichten Unterlagen die 12 Teilnehmer des TONALi13 Grand Prix (s. Teilnahmebedingungen) Alle 12 Teilnehmer sind verpflichtet, im Rahmen des TONALi-TuttiContests an jeweils einem Schulkonzert in Hamburg teilzunehmen Allen 12 Teilnehmern wird empfohlen, am Workshop „Musikvermittlung“ (siehe Details unter Vorrunde B) teilzunehmen Mit der Unterschrift auf dem Bewerbungsformular akzeptiert der Teilnehmer die allgemeinen Bestimmungen, die Teilnahmebedingungen sowie die allgemeinen Punkte der Durchführung Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass Text-, Ton-, Bild- sowie Videomaterial und die Kontaktdaten gegenwärtig und/oder zukünftig in den Publikationen und auf der Webseite der TONALi gemeinnützige GmbH erscheinen und weitergegeben werden dürfen Die Teilnehmer erklären sich des Weiteren bereit, bei Anfrage zwei Konzerte zu Gunsten von TONALi unentgeltlich zu geben (Reise -** und Aufenthaltskosten für diese Zusatzkonzerte werden von der TONALi gemeinnützigen GmbH getragen) * Werden zur Vereinfachung der Formulierungen nur männliche oder nur weibliche Wortformen angeführt, obwohl ein Sachverhalt beide Geschlechter betreffen könnte, sind im Sinne der Gleichberechtigung immer beide Geschlechter gemeint. ** Für die Erstattung von Reisekosten setzten wir die geltenden Fahrpreise mit einer BahnCard 25 voraus


Prei se

HAUPTPREIS TONALi13 Grand Prix 10.000 Euro SONDERPREISE TONALi13 Publikumspreis 3.000 Euro Instrument Das Steinway-Haus Hamburg stiftet dem Gewinner* des TONALi13 Grand Prix ein Klavier. Charles-Ives-Preis Der von Peermusic Classical ausgeschriebene Charles-Ives-Preis in Höhe von 500 EUR wird im Rahmen des TONALi13 Grand Prix vergeben. In Erinnerung an den von Peermusic Classical verlegten Amerikanischen Komponisten Charles Ives erhält ein Teilnehmer den Preis für eine innovative Interpretation eines Werkes des 20. 21. Jhdt. Es soll die Auseinandersetzung mit der Vielfalt des Repertoires in der Neuen Musik gefördert werden. Auf Vorschlag der Jury kann der Charles-Ives-Preis auch geteilt oder nicht vergeben werden. Konzertvermittlungen Der erste Preis schließt eine Option auf Debütrezitale und -konzerte mit Orchestern und Ensembles von internationalem Rang ein. Partner wie Jugend kulturell, das Schleswig-Holstein Musik Festival, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Sendesaal Bremen, die Freunde der Kammermusik (Hamburg), die BASF-Kulturprogramm und viele andere haben Konzerte in Aussicht gestellt. Weitere Preise Weitere Preise werden auf der Webseite www.tonali.de veröffentlicht.


Teil nahme Bedin gungen

Altersbegrenzung 16 bis 21 Jahre. Das Alter von 21 Jahren darf bis zum 1. September 2013 nicht überschritten sein Anmeldeschluss Mittwoch, 13. Februar 2013 Austragungszeitraum Montag, 26. bis Samstag, 31. August 2013 Bewerbung Die vollständigen Unterlagen sind spätestens am 13. Februar 2013 (es gilt das Datum des Poststempels) per Einschreiben an folgende Adresse zu senden: TONALi Grand Prix Dillstraße 19 20146 Hamburg


Dem unterzeichneten Bewerbungsformular (Download unter: www.tonali.de) sind folgende Unterlagen beizufügen: > Banknachweis über Einzahlung der 60 Euro Verwaltungskosten (Kontodaten auf der letzten Seite) > Kopie des Personalausweises oder Reisepasses > Kopie der Meldebestätigung > Tonaufnahme*: Eine persönlich bespielte, unbearbeitete und ungeschnittene Tonaufnahme auf Audio-CD, die nicht älter als ein Jahr ist, mit folgenden Werken: J. S. Bach eines der folgenden Werke aus dem Wohltemperierten Klavier, Buch II c-Moll, BWV 871 d-Moll, BWV 875 f-Moll, BWV 881 G-Dur, BWV 884 As-Dur, BWV 886 B-Dur, BWV 890 W.A. Mozart Rondo in a-Moll, KV 511 oder Adagio in h-Moll, KV 540 F. Chopin eine Etüde aus: op. 10 (Nr. 1, 4, 7, 8, 10, 11) oder op. 25 (Nr. 3, 4, 5, 6, 11) Eine der folgenden Etüden S. Prokofjew Vier Etüden, op. 2 B. Bartók Drei Etüden, op. 18 I. Stravinsky Vier Etüden, op. 7

* Die Vorauswahljury wird nur anonymisierte Audio-Aufnahmen anhören. Ein zusätzliches Video kann auf eigenen Wunsch mitgesendet werden, hat jedoch auf die Vorauswahl keinen direkten Einfluss. Aus unserer Erfahrung empfehlen wir eine möglichst gut gemachte Tonaufnahme einzusenden, da auch die technische Qualität für die Vorauswahl relevant ist. Anmerkungen Die oben genannten Unterlagen können nicht zurückgegeben werden. Es besteht bei der Einladung zum TONALi13 Grand Prix kein Rechtsanspruch.


Vorrunde (12 Teilnehmer) Die Vorrunde gliedert sich in die drei thematischen Aspekte A, B, C auf, verläuft über drei Tage und gilt für alle 12 qualifizierten Teilnehmer. Nach der Vorrunde C ermittelt die Fachjury die drei Finalisten.

Vorrunde A (Soloprogramm) Dauer 30 Min. Ort Miralles Saal, Mittelweg 42, 20148 Hamburg Programm > TONALi-Pflichtstück (das ca. 7 Min. Stück wird mit der Einladung am 13. März 2013 zugesandt) > F. Mendelssohn Eine der sechs Präludien und Fugen, Opus 35 > Soloprogramm freier Wahl Bewertung Die Fachjury bewertet die solistische Leistung sowie die bewusste Programmgestaltung der Teilnehmer, nach den Bewertungskriterien dieser Ausschreibung.

Vorrunde B (Musikvermittlung) Dauer 20 Min. Ort Miralles Saal, Mittelweg 42, 20148 Hamburg Programm Die Teilnehmer erklären und vermitteln anschließend- oder einleitend zu einem Musikvortrag ein Werk Ihrer Wahl. Alternativ können sie auch die Interpretation eines Werkes behandeln, das sie für die Vorrunde A oder C vorbereitet haben. Auch ist die Vorstellung einer Komponistenpersönlichkeit, des eigenen Instrumentes sowie weiterer, musikbezogener Themen möglich. Bewertung Eine Fach- sowie Schülerjury (besteht aus Vertretern der TuttiContestSchulen) bewerten nicht nur das hohe künstlerische Niveau des Instrumentalspiels, sondern auch die Moderations- und Vermittlungsfähigkeit der Teilnehmer, die sich hier als umfassende Bühnenpersönlichkeiten präsentieren. Workshop Alle Teilnehmer werden vor dem Wettbewerb (Termin wird noch bekanntgegeben) für ein Workshop zum Thema „Musikvermittlung“ an die Private Universität Witten/Herdecke geladen. Somit besteht die Möglichkeit, sich unter professioneller Anleitung und mit viel Praxisbezug auf die Vorrunde B individuell vorzubereiten. Die Reise*-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten für den dreitägigen Workshop werden für alle 12 Teilnehmer übernommen. Weitere Informationen unter: www.tonali.de Für die Erstattung von Reisekosten setzten wir die geltenden Fahrpreise mit einer BahnCard 25 voraus.

*


PRO GRAMM Vorrunde C (Beethoven und Musik nach 2000) Dauer 30 Min. Ort Miralles Saal, Mittelweg 42, 20148 Hamburg Programm > Eine Sonate von Ludwig van Beethoven (ggf. ohne Wiederholung), ausgenommen Nr. 19 g-Moll, op. 49 Nr. 1 und Nr. 20 G-Dur, op. 49 Nr. 2 > Musik nach 2000 für Klavier solo (Mindestlänge 7 Min., kein Programmpunkt aus Vorrunde A) Bewertung Die Fachjury bewertet nach den Bewertungskriterien dieser Ausschreibung.

Finale (3 Teilnehmer) Dauer ca. 30 Min. Ort Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal Programm Im Finale ist eines der folgenden Werke unter Begleitung der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen vorzutragen: > W.A. Mozart > L.v. Beethoven > R. Schumann > F. Mendelssohn

Nr. 23 A-Dur, KV 488 Nr. 2 B-Dur, op. 19 Nr. 3 c-Moll, op.37 op. 54 a-Moll op. 40 d-Moll

Bewertung Die Fachjury bewertet die künstlerischer Reife und instrumentale Beherrschung der Teilnehmer nach den Bewertungskriterien dieser Ausschreibung.

Anmerkungen Das ausgewählte Programm und die angegebenen Editionen sind verbindlich. Nachträgliche Änderungen werden nicht anerkannt. Es sollen nach Möglichkeit nur Urtext-Ausgaben verwendet werden. Dem Kandidaten bleibt es überlassen, die Reihenfolge seiner Vorträge innerhalb einer Wertungsrunde persönlich zu bestimmen. Es sind der Jury Partituren von Werken vorzulegen, die nach 2000 komponiert wurden. > Alle Werke – mit Ausnahme der TONALi13-Gewinnerkomposition (Pflichtstück der Vorrunde A) und der Musik nach 2000 – müssen auswendig vorgetragen werden.


durch führung

Anmeldung Auslosung Proben Montag, 26. August 2013 Hochschule für Musik und Theater Hamburg Harvestehuder Weg 12 20148 Hamburg Vorrunde A (12 Teilnehmer) Dienstag, 27. August 2013 Miralles Saal Mittelweg 42 20148 Hamburg Vorrunde B (12 Teilnehmer) Mittwoch, 28. August 2013 Miralles Saal Mittelweg 42 20148 Hamburg Vorrunde C (12 Teilnehmer) Donnerstag, 29. August 2013 Miralles Saal Mittelweg 42 20148 Hamburg Probentag mit Orchester (3 Teilnehmer) Freitag, 30. August 2013 Die Kammer-Philharmonie Walliser Straße 125 GSO, Walliser Straße 125 28325 Bremen Finale (3 Teilnehmer) Samstag, 31. August 2013 Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal Johannes-Brahms-Platz 20355 Hamburg


Unterbringung Die Teilnehmer werden vom 25.08. bis 01.09. 2013 kostenlos bei Familien in Hamburg untergebracht. Auf Wunsch vermittelt das Wettbewerbsbüro für die Teilnehmer Hotelunterkünfte, die vom Teilnehmer selbst zu zahlen sind. Übemöglichkeiten Übemöglichkeiten werden in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg zur Verfügung gestellt. Anmerkungen Die Anmeldung am 26. August 2013 zwischen 10 Uhr und 12 Uhr sowie die Auslosung um 12.30 Uhr sind für alle Teilnehmer verpflichtend. Ein Nichterscheinen führt zum Ausschluss vom TONALi13 Grand Prix. Die Auftrittsfolgen und -zeiten der Teilnehmer werden nach der Auslosung durch einen Aushang sowie auf www.tonali.de bekannt gegeben. Jeder Kandidat ist verpflichtet, sich persönlich über die Auftrittsfolgen und -zeiten zu informieren. Jeder Kandidat ist verpflichtet, 30 Minuten vor seinem Auftritt am angegebenen Austragungsort anwesend zu sein. Solange ein Bewerber am TONALi13 Grand Prix teilnimmt, muss er dafür Sorge tragen, dass er stets per in der Bewerbung hinterlassenen Mobilnummer erreichbar ist. Anderenfalls steht der Teilnehmer für die Folgen kurzfristiger Terminänderungen selbst ein. Bewertungskriterien Eine internationale Jury nimmt die Bewertungen vor. Bewertet wird nach Kriterien, wie sie von jungen Solisten mit entsprechender künstlerischer Reife und instrumentaler Beherrschung sowie der Fähigkeit Musikvermittlung zu betreiben erwartet werden. Die einmal getroffenen Entscheidungen sind unwiderruflich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Während des Wettbewerbes dürfen Kandidaten von den Juroren nicht unterrichtet werden. Im Anschluss an die Vorrunde C werden die drei Teilnehmer genannt, die das Finale erreichen. Die Platzierungen werden nicht bekannt gegeben. Besteht seitens eines Kandidaten der Wunsch, über seine Leistungen beraten zu werden, stehen die Juroren nach Absprache und erst nach der Vorrunde C zur Verfügung. Über die Zuerkennung der Preise entscheidet allein die Jury. Weitere Informationen Die Ausschreibung gibt den Stand der Wettbewerbsbedingungen zum Versendungs- bzw. Veröffentlichungszeitpunkt wieder. Änderungen können bis Jahresende 2013 nicht ausgeschlossen werden. Letztverbindlich gelten die ab dem 01.01.2013 jederzeit auf der offiziellen Webseite www.tonali.de einsehbaren AGB (Allgemeine Geschäfts-und Wettbewerbsbesdingungen). Mit der Einsendung der verbindlichen Bewerbung werden zugleich die ab dem 01.01.2013 veröffentlichten AGB als verbindlich akzeptiert.


zulas sung

ZULASSUNG Die Mitteilung über die Zulassung oder Ablehnung der Teilnahme am TONALi13 Grand Prix sowie das Pflichtstück (TONALi13 Kompositionspreis) erfolgt ab dem 13. März 2013 schriftlich. Durch die Einzahlung einer Schutzgebühr von Euro 100,- auf das Konto der TONALi gemeinnützigen GmbH Konto 646142008, BLZ 20030300 bei der Donner & Reuschel Privatbank (Stichwort »Klavierwettbewerb«) bis spätestens zum 09. April 2013 bestätigen die zugelassenen Teilnehmer ihre Teilnahme.

Anmerkungen Die Schutzgebühr von 100 Euro wird unmittelbar nach dem Finale am 31. August 2013 per Überweisung zurückerstattet. Eine Rückerstattung der Schutzgebühr bei Verhinderung oder Absage eines Teilnehmers ist nicht möglich.


MIT WIRKEN DE

Ehrenpräsident Christoph Eschenbach Schirmherrin Prof. Barbara Kisseler Gesamtleitung Boris Matchin Amadeus Templeton Künstlerischer Beirat David Afkham Helge Antony Anton Barakhovsky Lisa Batiashvili Claudio Bohórquez Andrey Boreyko David Geringas Vadim Gluzman Daniel Hope Paavo Järvi Matthias Kirschnereit Ewa Kupiec Mischa Maisky Luciano Di Martino Vadim Repin Heinrich Schiff Wolfgang Emanuel Schmidt Daniel Müller-Schott Ragna Schirmer Alexander Shelley Baiba Skride Lars Vogt

Orchester Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Dirigent Alexander Shelly Jury Helge Antoni (Schweden) Sabine Frank (Deutschland) Matthias Kirschnereit (Deutschland) Igor Levit (Russland) Ragna Schirmer (Deutschland) Lauma Skride (Lettland) Ariel Zuckermann (Israel)


dank Finanzielle und ideelle Unterstützung Oscar und Vera Ritter-Stiftung Hans-Kauffmann-Stiftung Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. Brigitte Feldtmann Treuhandstelle Hamburg e.V. Prof. Wolfgang und Isolde Stabenow-Stiftung Dr. Ursula Kuhn-Musikstiftung (Treuhandstiftung unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung) Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V. Hubertus Wald Stiftung Gerhard Trede Stiftung TheaterGemeinde Hamburg und Weitere (siehe www.tonali.de) SPONSOREN Reederei F. Laeisz Cor Sitzmöbel Kayenburg Peermusic Classical Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten premiertone Porsche Niederlassung Hamburg Nordwest Bene Lux KOOPERATIONSPARTNER Steinway-Haus Hamburg BASF-Kulturprogramm Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Schleswig Holstein Musik-Festival Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Deutscher Komponistenverband Private Universität Witten/Herdecke Hochschule für Musik und Theater Hamburg Netzwerk Junge Ohren Saltarello - Sendesaal Bremen Sikorski Verlag The Young ClassX Nürnberger Symphoniker Weitere (siehe: www.tonali.de) KULTURPARTNER NDR Kultur, Hochschule für Musik und Theater Hamburg MEDIENPARTNER concerti - Das Hamburger Musikleben GmbH PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT www.albion-media.com


Tonali10 Grand Prix der Geiger ein Film von Delmar Mavignier

Jetzt bestellen : unter. wwwilm. i-f tonalde

eine schneider + groos filmproduktion in Koproduktion mit 3eins Kommunikation, TONALi und Passionpixels gefรถrdert von der Filmfรถrderung Hamburg Schleswig - Holstein


Ohne das Hinhören von „Tutti“ bleibt das „Solo“ stumm.

bei Jetzt . wwwde i. Tonal bestellen

Einfach klasse, wie frisch, frech und frei eine junge Generation von Klassikern hier portraitiert wird. Das Buch zeigt uns heute die, die zukünftig im Konzertleben den Ton angeben. Das Buch ist im Sikorski Musikverlag erschienen. Bildband: 160 Seiten, gebunden 26x 20,5 cm, ArtNr.: SIK 1523 Preis 20 Euro zzgl. Porto und Versand www.solo-und-tutti.de


Konzerte gut finden

Die Auftritte Ihrer Lieblingskünstler finden Sie jetzt so einfach wie noch nie: auf concerti.de, dem bundesweiten Klassikportal. Mit exklusiven Interviews, inspirierenden Konzert- und Operntipps sowie dem kompletten Überblick über alle Klassikveranstaltungen in Ihrer Region. So ist es ganz leicht, Konzerte gut zu finden. Probieren Sie es gleich aus!


im pres sum

G

Veranstalter TONALi gemeinnützige GmbH Adresse TONALi Grand Prix Dillstraße 19 20146 Hamburg T +49 (0) 40 53 26 62 71 F +49 (0) 40 50 69 18 88 Freunde von TONALi e.V.

www.tonali.de info@tonali.de Leitung Boris Matchin Amadeus Templeton Fotos Georg Tedeschi www.georgtedeschi.com Gestaltung Joachim J. Kühmstedt www.j4-studio.com nächsteR Wettbewerb 2014, Violine BAnkverbindung TONALi gemeinnützige GmbH Donner & Reuschel Privatbank Konto 646142008 BLZ 200 303 00 SPENDEN Freunde von TONALi e.V. Johnsallee 66 20146 Hamburg T + 49 (0) 40 53 26 62 71 F + 49 (0) 40 50 69 18 88 freunde@tonali.de www.tonali.de/freunde

TONALi13 Ausschreibung  
TONALi13 Ausschreibung  

Alle Informationen: www.tonali.de

Advertisement