Page 1

REVO

UPSIDEDOWN SC AND DC FORK NEW OVAL SHAPED STANCHIONS LIGHTEST TRAPEZOID FORK WITH 90MM TRAVEL WORLDWIDE LIGHTWEIGHT ENGINEERING STIFFNESS AND STABILITY DC FORK FOR E-MOBILITY

KILO

XCITE DOUBLE XX

PRODUCTS 2014 SMOOTH PRESSURE LIGHTWEIGHT BIKE ENGINEERING SINCE 1995


REVO(LTE) IM BIKELAGER

DIE REVO KOMMT!

DIE REVO STELLT EINEN NEUEN MEILENSTEIN IN DER WEITERENTWICKLUNG TELESKOPISCHER FRONTFEDERUNGSSYSTEME DAR.

Im Motorradbereich selbstverständlich und etabliert fristen die USD Federgabeln im MTB-Bereich noch ein Schattendasein. Und das hat natürlich seinen Grund: Zunächst waren in den Anfängen der Federgabel-Entwicklung noch Canti-Brakes der Faktor, warum sich das Prinzip nicht durchgesetzt hat. Steckachsen stellten ebenfalls noch nicht „Stand der Technik“ dar, sodass nur wenige Exoten am Markt erschienen sind. Dabei ist das USD-Prinzip in vielen Punkten das überlegene System: STABILITÄT Die Außenrohre mit großem Durchmesser sind oben angeordnet. Sie arbeiten somit als Standrohre, die bei konventionellen Teleskopgabeln die oben angeordneten Innenrohre mit dem kleineren Durchmesser sind. Um ausreichend Sicherheit und Steifigkeit zu erzielen, müssen diese dementsprechend dimensioniert werden, hauptsächlich wird dies über die Wandstärke erreicht. Hingegen sind die „oversized“ gestalteten Standrohre der USD Gabel aufgrund ihres Durchmessers stabil und steif! Je größer der Abstand zu der Vorderachse, desto stabiler muss die Gabel dimensioniert sein. Bei einer USD-Gabel ist das Prinzip bedingt der Fall! UNGEFEDERTE MASSEN Als Fahrwerkstechniker stellt man immer wieder eine Forderung: Ungefederte Massen müssen so leicht wie möglich sein! Zu den ungefederten Massen zählen die Räder, die Tauchrohre der Gabel, die Bremsen und die Achsen. Da bei USD-Gabeln die Tauchrohre leichter sind und ebenfalls die Verbindungsbrücke der Standrohre wegfällt, sind die ungefederten Massen so klein wie möglich. SCMUTZANFÄLLIGKEIT Die innen laufenden Tauchrohre ragen nach unten aus den Standrohren heraus. Dadurch wird Schmutz, Staub, Wasser etc. nach unten weggestreift und sammelt sich nicht auf den Dichtungen und Abstreifern, wie bei einer konventionellen Gabel. Der Schmutz wird also sofort nach unten wegtransportiert und nicht in das Innere der Gabel befördert. SCHMIERUNG Die für die Teleskoprohre benötigte Schmierung liegt innen an den Führungselementen (Buchsen und Dichtungen) an. Bei jedem Hub wird das Schmiermittel über den Arbeitsbereich der Gleitrohre verteilt. Damit sind zu jedem Zeitpunkt eine perfekte Schmierung und ein perfekter Leichtlauf gewährleistet! Last but not least finden USD-Gabeln ihre Liebhaber auch über die Optik! Die nach unten sich verjüngenden Elemente drücken eine sinnfällige Dynamik aus, die auch im High-End-Motorradbereich nicht mehr wegzudenken ist!


REVO UND OVAL DIE TROPFENFORM IM USD-LAGER

STUFENLOS ABSENKBARES LUFTFAHRWERK

STEPLESS TRAVEL ADJUSTMENT

Doch alle vorgenannten Aufzählungen sind noch nicht Grund genug, endgültig das USD-Prinzip zu favorisieren. Ebenfalls Prinzip bedingt haben USD-Gabeln leider auch einen Nachteil. Die geringe Verdrehsteifigkeit führt insbesondere beim Bremsen mit einer einseitigen Scheibe zu einer spürbaren Verwindung der Gabel. Die Revo behebt dieses Problem mit einem kleinen, aber spektakulären Trick: Die oval-tropfenförmigen Standrohre führen verdrehfest und formschlüssig einen innen laufenden ebenfalls oval-tropfenförmigen Kolben! Dadurch sind die Rohre nicht mehr in der Lage sich gegeneinander zu drehen. Ohne diese Maßnahme haben USD Gabeln eine geringe Verdrehsteifigkeit.

TROPFENFÖRMIGE

STANDROHRE STEIF & AERODYNAMISCH

OVAL SHAPED STANCHIONS

UPSIDEDOWN PRINZIP

36 MILLIMETER

Dass die Tropfenform nebenbei auch noch das aerodynamisch perfekte Profil darstellt, haben wir gerne in Kauf genommen!

TAUCHROHRDURCHMESSER

DOWNTUBE DIAMETER

Ebenfalls ganz nebenbei: Durch den innen laufenden Kolben arbeitet das System mit aktiver Überlappung bzw. teleskopischer Führung: Beim Einfedern vergrößert sich der Abstand der Führungsbuchsen zueinander, wodurch zusätzlich die Steifigkeit beim Bremsen und beim starken Einfedern erhöht wird. DIE REVO LÄUTET EINE NEUE ÄRA IM BEREICH DER TELESKOPGABELN EIN! PERFEKTE FEDERUNGSDYNAMIK BEI GERINGSTEM GEWICHT, HÖCHSTER STEIFIGKEIT UND VERSCHLEIßFESTIGKEIT.

20 MILLIMETER

STECKACHSSYSTEM THRU AXLE SYSTEM

REVO SC

REVO DC

160mm FEDERWEG

180mm FEDERWEG

SINGLECROWN

ENDURO FREERIDE

DOUBLECROWN

FREERIDE DOWNHILL


THE REVO FROM GERMAN:A. REPRESENTS A NEW MILESTONE IN THE DEVELOPMENT OF TELESCOPIC FRONT SUSPENSIONS

REVO AND OVAL THE TEAR DROP SHAPE IN THE USD-CAMP

Already established and a standard in the motorcycle market, the USD forks are still living in the shadows of the MTB market. And there’s a reason for that: At the early stages of suspension fork development the Canti-brakes were a main factor why the concept wasn’t established. The same goes for thru axles: Not yet considered state-of-the-art, only few exotics were brought to market. Yet the concept of the USD can be considered the superior system in many cases: STABILITY The outer tubes with the large diameter are located above. Therefore, they work as stand pipes which, in conventional telescopic forks, are the inner tubes or stanchions with the smaller diameter that are located above. To achieve adequate security and stiffness they must be scaled accordingly which is achieved mainly through wall thickness. Whereas the „oversized“ standpipes of the USD forks are stable and stiff because of their bigger diameter! The larger the distance to the front axle the more stable the fork must be dimensioned. UNSPRUNG WEIGHTS As a suspension specialist, there’s always one requirement: Unsprung weights must be as light as possible! Unsprung weights are the wheels, the dip pipes of the fork, the brakes and the axles. Since the dip pipes are much lighter and there’s no bridge to connect the standpipes, the unsprung weights are as small as possible. DIRT SENSITIVITY The internal dip pipes stick out below from the stanchions. Dirt, dust, water, etc. casts off and does not accumulate on the seals and wipers as is common in a conventional fork. Thus, the dirt is immediately transported downwards, away from the interior of the fork. LUBRICATION The lubrication needed for the stanchions is located inside of the guide elements (bushings and seals). With each stroke, the lubricant spreads over the working range of the stanchions. This ensures a perfect lubrication and perfect light running at any time!

And if that isn’t enough, there’s always the looks of a USD fork. The dynamics of the elements of the fork express a forcefulness that is also most eminent in the high end motorcycle market. Yet, everything mentioned above is not reason enough to favor the USD concept. Unfortunately, there’s also a disadvantage to USD forks. The low torsional rigidity leads to a noticeable distortion of the fork especially when braking with a single-sided disc. The Revo solves this problem with a small but spectacular gimmick: The oval-shaped drip dip pipes guide an oval-shaped piston which is form-fitted! The tubes are no longer able to rotate against each other which is the reason for the low torsional rigidity in USD forks without this gimmick! And we didn’t mind the perfect aerodynamic profile caused by the drop shape! By the way: The internally running piston system works with an active overlapping or telescoping guiding: While compressing the fork the distance between the compressed bushings increases which also increases the stiffness when braking and deflecting. THE REVO HERALDS A NEW ERA OF TELESCOPIC FORKS! PERFECT SUSPENSION DYNAMICS AT THE LOWEST WEIGHT, THE HIGHEST STIFFNESS AND HIGHEST WEAR RESISTANCE.


EIN KILO Die Modelle des Jahrgangs 2014 repräsentieren wieder die Evolution des nun schon seit mehreren Jahren in vielfältigen Bereichen eingesetzten Systems. Überall, wo es auf hervorragende Funktion bei gleichzeitig niedrigem Gewicht ankommt, findet die „KILO“ immer mehr Freunde. Natürlich wird der größte Nutzen im Renneinsatz erzielt, wobei jedes eingesparte Gramm einen Vorteil für den Sportler darstellt. Doch jedes Mountainbikekonzept und jeder Einsatzbereich profitiert von leichten Komponenten, die eine überlegene Funktion bieten. Die Modelle 2014 wurden bei gleichzeitiger Erhöhung der Sicherheit einmal mehr erleichtert. Während das neue Modell „KILO No.1+“ mit High-Performance CFK-Fasertechnologie den neuen Maßstab ab 1.098 g Gewicht darstellt, wurde auch die Aluminiumversion durch neue Fertigungstechnik sowie dem leichtesten Luftdämpfer „SLR LIGHT“ auf ein Gewicht von 1.246 g gebracht. Die Modelle 2014 markieren auch hier nach wie vor einen Wert, der für andere Gabelkonzepte kaum erreichbar ist. Ganz gleich, für welches Modell man sich entscheidet: Jeder Besitzer einer „KILO“ genießt bei seinen Touren nicht nur die Überlegenheit und das niedrige Gewicht seiner Federgabel, sondern auch das bestimmte Gefühl, mit der Spitze des technisch Machbaren unterwegs zu sein. JUST ONE KILO The 2014 KILO models represent the latest development and evolutionary step of this versatile suspension type used in various applications aimed at low weight and function. Not just weight freaks and racers know the advantage of every gram saved with equal or superior function, but every Mountain Bike gains agility and increases riding pleasure. All 2014 models have been further optimized for weight while increasing the rider’s security utilizing improved manufacturing techniques. The latest full carbon KILO model sets a benchmark for 90 mm smooth travel at 1.098 g, utilizing high performance carbon fibre technology as well with the lightest developed „SLR LIGHT“ damper. The aluminium KILO model at 1.246 g is a benchmark for function and weight as well, which is quite difficult to achieve by different suspension types. Regardless which model, the owner may not only enjoy a feather light suspension but also be content in the knowledge of riding state of the art suspension technology.

LEICHTGEWICHT KILO (KILO - LIGHTWEIGHT)

KILO NO.1+

1098G / LEICHTESTE 90MM TRAPEZFEDERGABEL DER WELT

KILO NO.1+ 1098G / LIGHTEST 90MM TRAPEZOID FORK WORLDWIDE

Unser leichtestes Federgabelmitglied gibt es in den folgenden leichtesten Versionen (alle 90 mm Federweg): Our lightest family-member is available in following lightest versions (all with 90 mm travel): 26" CARBON KILO No.1+, 1.098 g KILO No.1, 1.187 g 26" ALUMINIUM KILO 1.2, 1.246 g KILO 1.3, 1.390 g 29" CARBON KILO No.1, 1.246 g 29" ALUMINIUM KILO 1.2, 1.287 g KILO 1.3, 1.431 g

SLR LIGHT 130 GRAMM / GRAMMES

CARBONTUBES

AIR FORCE KILO

Foto: www.sportograf.de

AIR FORCE KILO

Das Medsport Team Olching ist (u. a.) 3-facher 24H MTB-WELTMEISTER & 12H EUROPAMEISTER im 2er Mix.

LUFTDÄMPFER FÜR RENNFAHRER (+40G) OPTIONAL MIT LOCKOUT / REMOTE (+75G)

AIRSHOCK FOR RACERS (+40G) OPTIONAL WITH LOCKOUT / REMOTE (+75G)


XCITE steht für die Teleskopfedergabelserie von german:A.. Ziel bei der Entwicklung der XCITE Serie war es, das leichteste Einbrückendesign bei gleichzeitig höchster Steifigkeit zu entwerfen. german:A. – typisch wurden alle bisherigen Konventionen in Frage gestellt. Im Hinblick auf die besten Verhältnisse von Performance-Gewicht-Steifigkeit haben sich die technischen Features, wie das MuscleDesign, das Straight-Dropout-Design, die 36 mm Standrohre und die spezielle Gleitlagerung bewährt.

XCITE is the name of the latest telescopic fork series by german:A.. It has been constructed with the ultimate goal of achieving the lightest possible single crown design, combined with maximum stiffness and stability. In german:A.-typical fashion, all existing conventions were questioned. Focusing on the best possible balance between performance, weight and stiffness resulted in the technical features of the Muscle-Design, Straight-Dropout-Design, the 36 mm stanchions and the slide bushings.

36MM STANDROHRE

36MM STANCHIONS

MUSCLE DESIGN

MUSCLE DESIGN

GLEITLAGERUNG

SLIDE BUSHINGS

STRAIGHT-DROPOUTS HOLME VERLAUFEN GERADE AUF DIE VORDERACHSE

STRAIGHT-DROPOUTS

OVERSIZED BAUWEISE SORGT FÜR EXTREME STEIFIGKEIT

FLIEßENDE FORMEN DURCH PLAZIERTE MUSKELSTRAENGE

SPEZIELLE ALUMINIUMBUCHSEN (SONDERANFERTIGUNG)

Rennerfolge mit unserer 29“ XCITE Criterion und dem Ralph Berner Team Race rankings with our 29“ XCITE Criterion and the Ralph Berner team DEUTSCHER MEISTER 2013 24H SOLOKLASSE, ALFSEE MICHAEL KOCHENDÖRFER 2. PLATZ 24H RENNEN 2013 SOLOKLASSE, MÜNCHEN MICHAEL KOCHENDÖRFER 1. PLATZ 24H RENNEN 2013 4ER TEAM, MÜNCHEN 3. PLATZ DEUTSCHE MEISTERSCHAFT CROSS COUNTRY U17, BAD SALZDETFURTH JONAS RUTSCH MEHRERE CROSS COUNTRY UND MARATHON SIEGE

OVERSIZED ARCHITECTURE FOR BEST STIFFNESS

PLACING TENDONS REPRESENT SUPPORTING STRUCTURES

SPECIAL ALUMINIUM BEARINGS (CUSTOM MADE PRODUCT)

STANCHIONS AND OUTER-TUBES POINT STRAIGHT TO THE FRONT AXLE

UNSERE XCITE IM RENNEINSATZ OUR XCITE IN A COMPETITION Foto: www.sportograf.de


Die bewährte XCITE-Technik wird neu verpackt: Mehr Federweg (160 mm) braucht neue Lösungen. Um eine hohe Steifigkeit auch bei der nötigen Baulänge für 160 mm Federweg zu erzielen, stellt das Doppelbrückendesign die einzig sinnvolle Bauweise dar. Dabei müssen einige Fakten zu diesem System einmal näher beleuchtet werden: Doppelbrückendesign: Mehr als 90° Lenkeinschlag in Fahrtrichtung ist nicht notwendig. Um diesen Wert zu erzielen, wurde das nötige Offset bereits durch das „Straight-Dropout- Design“ der Ausfallenden (Anordnung der Vorderachsen in einer Linie zu den Stand- und Tauchrohren) in den Brücken realisiert.

We take our well established and race tested XCITE technology up to a new level. Even more travel (160 mm) and a even wider range of possible uses require new and bold solutions. To insure maximum stiffness with further increased travel and a consequently further growing hub to crown width a double bridge is the only viable option. Therefore here are some facts about the double crown construction principle: Double Crown Design: For those wondering about the maximum angle of turn, just stop and think about it for a moment, in forward movement no angle of turn larger than 90° becomes necessary or viable. Nevertheless to ensure a maximum angle of turn, the necessary offset has been integrated into the crown itself. Besides it enables the use of a “straight-dropout-design” with its further advantages (stanchions and outer tubes point straight to the front axle). This reduces weight while improving stiffness.

INTEGRIERTES LENKERSYSTEM Das Lenkersystem ist für die Serienproduktion in 2014 voll integriert und bietet für unterschiedliche Einsatzzwecke verschiedene Einstellungen (Lenkerpositionen und Lenkerstellung). INTEGRATED HANDLEBAR A further particularly spectacular highlight in the Double XX is the optional integrated handlebar. Combining over-all system weight with previously unknown ergonomic adjustability. The easily adjusted integrated steerer also enables various positions for different riding stiles and uses.

INTEGRIERTES HMI (INTEGRATED HMI)

HUMAN MACHINE INTERFACE

DOUBLE XX INTEGRIERTES LENKERDESIGN 2.650 g, inkl. Lenkervorbaueinheit sowie 20 mm Steckachssystem / Seriengabel im E-Rider von Conway 2.650g incl. handlebar and 20mm thru-axle / Serialfork of the E-Rider from Conway


SYSTEME FÜR DIE E-MOBILITY

SYSTEMS FOR E-MOBILITY

Die Zukunft hat begonnen: Wir läuten eine neue Ära der Mobilität mit Leichtfahrzeugkonzepten ein, die eine Herausforderung an die Fahrwerkssystem solcher Fahrzeuge stellen. Intelligenter Leichtbau, gepaart mit hohem Sicherheitspotential – das ist die Herausforderung, welcher sich german:A. auch im Bereich hochwertiger FahrradFedersysteme bereits seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue stellt. Höheres Fahrzeuggewicht und höhere Geschwindigkeiten sind die neuen dynamischen Anforderungen an die Fahrwerkskomponenten von Pedelecs, E-Bikes und ElektroMotorrädern.

The future has arrived: A new era of mobilityis starting with very light vehicles that challenge the design of suspension systems of such vehicles. german:A. steps up to the plate when designing high end bicycle components that not only take into consideration intelligent light weight design but also put an emphasis on high level safety potential. Increasing weight and higher speed are the new dynamic challenges for the suspension systems of pedelecs, E-Bikes and electrical motorcycles.

Selbstverständlich findet german:A. auch für diese Komponenten gewichtsoptimale Lösungen. So wiegt beispielsweise die in dem E-Rider von Conway verwendete Federgabel Xcite Double XX incl. Lenkervorbaueinheit sowie 20 mm Steckachssystem bei 160 mm Federweg nur 2.650 g! Dabei ist sogar ein integriertes Bedien- und Anzeigesystem mit klassischen Tachofunktionen sowie für die Steuerung von Pedelecs und E-Bikes enthalten.

german:A. offers a weightoptimized solution for these components. For example our fork Double XX which is used in Conways E-Rider. With a travel of 160mm the weight is only 2650g including stem, bar and 20mm axle system. And it even comes with an integrated HMI with in- and output of a classical tachometer as well as the command for E-Bike systems.


ONE-POINT-FIVE VERSUS TAPERED?

Um „das schwächste Glied“ der Kraftübertragung sicherer zu gestalten, wurde das Schaftrohr an dieser Stelle von 1 1/8“ auf 1.5“ Nennmaß erhöht. In der Tat hilft diese Vergrößerung erheblich, lässt sich jedoch nicht gewichtsneutral umsetzen. Zwar lassen sich die Wandstärken dieser hoch belasteten Stelle reduzieren bei gleichzeitig höherer Festigkeit, aber es ist trotzdem mit einem höheren Gesamtgewicht zu rechnen. „Tapered“ bzw. die konische Verjüngung des Rohres führt darüber hinaus zu einem hohen Fertigungsaufwand dieser Lösung. WIE LÖSEN WIR DAS PROBLEM? ES IST EIGENTLICH RECHT EINFACH (WIE FAST IMMER BEI GUTEN IDEEN) Der Sitz des Lagers wurde konstruktiv in der Gabelkrone integriert! Die Konsequenz ist nun eine nahezu vollständige Entkopplung des Gabelschaftrohres von den Fahrwerkskräften! Diese werden nun direkt von den Lagern (Nadellager, Kugellager) des Lenkkopflagers in den Rahmen eingeleitet! Das Gabelschaftrohr hat nunmehr lediglich die Aufgabe die Lagerung axial zu stützen (also die Spielfreiheit des Lenkkopflagers zu erzielen) sowie den Vorbau mit Lenkkräften aufzunehmen. Das Schaftrohr kann daher sehr leicht und unkompliziert gestaltet werden! Es treten innerhalb des Schaftrohrs keine fahrwerksbedingten Spannungen mehr auf. Daraus ergibt sich nun eine hohe Betriebssicherheit bei geringstmöglichem Gewicht!

RAHMEN FRAME MAXIMALE SPANNUNG IM STEUERROHR MAX. TENSION THROUGH THE STEERER

GABELKRONE CROWN

NORMALE SPANNUNG ÜBER DIE STRUKTURTEILE NORMAL TENSION THROUGH THE STRUCTURE ELEMENTS KRAFTFLUSS DURCH DAS STEUERROHR IN DEN RAHMEN FLUX OF FORCE THROUGH THE STEERER

TAPERED SYSTEM

STEUERROHR STEERER

ONE-POINT-FIVE SYSTEM

Bei german:A. stellen wir gerne Fragen und geben auch gerne Antworten. Als der Trend der 1.5“ bzw. „tapered“ - Steuerrohre aufkam, wollten wir nicht nur folgen sondern kritisch hinterfragen, ob und wie wir das Thema umsetzen. Da „me too“ nicht wirklich zu uns passt, haben wir eine eigene Lösung für die Verstärkung der in der Tat am höchsten belasteten Stelle einer Federgabel gefunden. Die Fahrwerkskräfte und im Übrigen auch höchsten Betriebslasten werden bei einem Einspurfahrzeug über die Lager des Steuerrohres (Lenkkopflager, Steuersatz) in den Rahmen eingeleitet. Das untere Lager sitzt üblicher Weise auf dem Schaftrohr der Gabel, sodass diese Stelle am Schaftrohr die kritischste Stelle höchster Bauteilspannungen darstellt.

NEARLY NO TENSIONS IN THE STEERER BEARING FORCES IN THE BRIDGE STEUERROHR NAHEZU SPANNUNGSFREI LAGERKRÄFTE IN DER BRÜCKE LAGER SITZT DIREKT AUF DER GABELKRONE BEARING MOUNTED DIRECLY ON THE CROWN

STEUERROHR STEERER RAHMEN FRAME GABELKRONE CROWN

SPANNUNGSABBAU GLEICHMÄßIG ÜBER ALLE TEILE SMOOTH FLUX OF TENSION

KRAFTFLUSS DIREKT DURCH DIE GABELKRONE IN DEN RAHMEN FLUX OF FORCE DIRECTLY THROUGH THE CROWN TO THE FRAME

To make „the weakest link“ of the transmission safer, the size of the steerer was increased from 1 1/8“ to 1.5“. In fact this increase helps significantly, but can not be implemented at the same weight. Although the thicknesses of this highly loaded point can be reduced while increasing the strength, the overall weight will be higher. „Tapered“ or the conical taper of the tube also leads to a high production cost of this solution. At german:A. we like asking questions and we like giving answers. As the trend of 1.5 „or“ tapered „- headtubes started, we didn’t only want to follow the trend but instead wanted to deal with the subject critically and ask ourselves if and how we would implement the subject. Since “me too” isn’t really us, we found our own solution for the most strained part of a fork. In a single track vehicle the suspension forces and the maximum working loads are transmitted through the bearing of the steerer tube (steering head bearings, headset) into the frame. The lower bearing is located on the steerer of the fork, this is the most critical point with the highest loads and the biggest force leading to the maximum tension of the construction element.

HOW TO SOLVE THIS PROBLEM? IT‘S ACTUALLY PRETTY EASY (AS WHITH MOST GOOD IDEAS) The bearingseat was integrated into the crown of the fork! As a consequence, we now have an almost complete decoupling of the suspension forces from the steerer tube! These forces are now lead directly through the bearing (needle bearings, ball bearings) into the frame. The steerer tube is now only a functional part. It supports the axial bearing forces (to minimize the clearance of the headset) and takes the forces of the handlebar through the stem. Therefore, the steerer tube can be designed very light and simple! No more chassis related tensions will occur within the steerer tube. This also results in a high level of operational safety and minimum weight!


SYSTEM

Trapezgabel Mehrgelenksystem Trapezoid multiple link system

Trapezgabel Mehrgelenksystem Trapezoid multiple link system

Trapezgabel Mehrgelenksystem Trapezoid multiple link system

Trapezgabel Mehrgelenksystem Trapezoid multiple link system

VERSION 1 1/8 AHEAD

20“ / 26“ Carbon mit Carbonschaft with carbon steerer

20“ /26“ / 28“ / 29“ / 650b Carbon mit Aluschaft with aluminium steerer

26“ / 29“ Aluminium mit Aluschaft with aluminium steerer

26“ / 29“ Aluminium mit Aluschaft with aluminium steerer

29“ / 650b 100 / 120mm Aluversion mit Aluschaft with aluminium steerer

TRAVEL

90 mm

90 mm

90 mm

90 mm

BRAKES

IS 2000 Disc max. 185mm

IS 2000 Disc max. 185mm

IS 2000 Disc max. 185mm

IS 2000 Disc max. 185mm

DÄMPFUNG DAMPING

Silikonöl, Zugstufe, Lockout/Remote (Optional) Silicon oil, adjustable rebound, Lockout/remote (optional)

Silikonöl, Zugstufe, Lockout/Remote (Optional) Silicon oil, adjustable rebound, Lockout/remote (optional)

Silikonöl, Zugstufe, Lockout/Remote (Optional) Silicon oil, adjustable rebound, Lockout/remote (optional)

Silikonöl, Zugstufe, Lockout/Remote (Optional) Silicon oil, adjustable rebound, Lockout/remote (optional)

FEDERUNG SUSPENSION

Luftfeder, SLR Light, Air force KILO (+40g) Air spring, SLR Light, Air force KILO (+40g)

Luftfeder, SLR Light, Air force KILO (+40g) Air spring, SLR Light, Air force KILO (+40g)

Luftfeder, SLR Light, Air force KILO (+40g) Air spring, SLR Light, Air force KILO (+40g)

Stahlfeder: div. Härten Steel spring: div. Spring rates

MATERIALIEN MATERIAL

CFK Fasertechnologie, Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

CFK Fasertechnologie, Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

Carbon fibre technology, CNC manufactured forged aluminium

Carbon fibre technology, CNC manufactured forged aluminium

forged Aluminium / CNC manufactured

forged Aluminium / CNC manufactured

EINSATZ / USE

CC-Race, Marathon

CC-Race, Marathon

CC-Race, Marathon

CC-Race, Marathon

OPTIONAL

Lockout / Remote, Schutzblechbefestigung, Sonderfarben

Lockout / Remote, Schutzblechbefestigung, Sonderfarben

Lockout / Remote, Schutzblechbefestigung, Sonderfarben

Lockout / Remote, Schutzblechbefestigung, Sonderfarben

Lockout / remote, mounting areas for fender, special colors

Lockout / remote, mounting areas for fender, special colors

Lockout / remote, mounting areas for fender, special colors

Lockout / remote, mounting areas for fender, special colors

480mm / 26“

480mm / 26“ 489mm / 650b 505mm / 28“ 515mm / 29“

480mm / 26“ 515mm / 29“

480 mm / 26“ 515 mm / 29“

SYSTEM

Teleskopgabel Telescopic fork

Teleskopgabel Telescopic fork

Teleskopgabel Telescopic fork

Teleskopgabel Telescopic fork

VERSION 1 1/8 AHEAD

26“ 100 / 120mm Carbonversion mit Carbonschaft with carbon steerer

26“ 100 / 120mm Carbonversion mit Aluschaft with aluminium steerer

26“ 100 / 120mm Aluversion mit Aluschaft with aluminium steerer

26“ 160mm Aluversion mit Aluschaft with aluminium steerer

29“ / 650b 100 / 120mm Carbonversion mit Aluschaft with aluminium steerer

VERSION 1.5 TAPERED

26“ / 29“ / 650b 100 / 120mm Carbonversion mit Carbonschaft with carbon steerer

26“ / 29“ / 650b 100 / 120mm Carbonversion mit Aluschaft with aluminium steerer

26“ / 29“ / 650b 100 / 120mm Aluversion mit Aluschaft with aluminium steerer

FEDERWEG TRAVEL

100mm 120mm

100mm 120mm

100mm 120mm

160mm

BRAKES

Postmount disc only max. 185 mm

Postmount disc only max. 185 mm

Postmount disc only max. 185 mm

Postmount disc only max. 210 mm

DÄMPFUNG DAMPING

Silikonöl, Zugstufe, Druckstufe, Lockout mit Blow-Off-Ventil Air spring with oil damping, adjustable rebound, compression adjust, lockout including blow off vent (optional)

Silikonöl, Zugstufe, Druckstufe, Lockout mit Blow-Off-Ventil Air spring with oil damping, adjustable rebound, compression adjust, lockout including blow off vent (optional)

Silikonöl, Zugstufe, Druckstufe, Lockout mit Blow-Off-Ventil Air spring with oil damping, adjustable rebound, compression adjust, lockout including blow off vent (optional)

Silikonöl, Zugstufe,

FEDERUNG SUSPENSION

Luft, stufenlos verstellbar air, freely adjustable

Luft, stufenlos verstellbar air, freely adjustable

Luft, stufenlos verstellbar air, freely adjustable

Luft, stufenlos verstellbar air, freely adjustable

MATERIALIEN MATERIAL

CFK Fasertechnologie, Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

CFK Fasertechnologie, Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

Schmiedeteilfertigung, hochlegiertes Aluminium CNC-gefräst

Carbon fibre technology, CNC manufactured / forged aluminium

Carbon fibre technology, CNC manufactured / forged aluminium

forged Aluminium / CNC manufactured

forged Aluminium / CNC manufactured

EINSATZ / USE

XC, CC-Race, Marathon, All Mountain

XC, CC-Race, Marathon, All Mountain

XC, CC-Race, Marathon, All Mountain

E-Ride, Enduro, All Mountain

OPTIONAL

1.5 tapered, Lockout, Steckachse 15 / 20mm, Sonderfarben

1.5 tapered, Lockout, Steckachse 15 / 20mm, Sonderfarben

1.5 tapered, Lockout, Steckachse 15 / 20mm, Sonderfarben

1.5 tapered, Lockout, thru-axle 15 / 20mm, special colours

1.5 tapered, Lockout, thru-axle 15 / 20mm, special colours

1.5 tapered, Lockout, thru-axle 15 / 20mm, special colours

485mm / 100mm / 26“ 495mm / 100mm / 650b 505mm / 120mm / 26“ 515mm / 120mm / 650b

485mm / 100mm / 26“ 505mm / 120mm / 26“ 520mm / 100mm / 29“ 530mm / 120mm / 29“ 495mm / 100mm / 650b 515mm / 120mm / 650b

485mm / 100mm / 26“ 505mm / 120mm / 26“ 520mm / 100mm / 29“ 530mm / 120mm / 29“ 495mm / 100mm / 650b 515mm / 120mm / 650b

BAUHÖHE AXLE-CROWN

Air spring with oil damping, adjustable rebound

545mm / 160mm

BAUÖHE AXLE-CROWN

DIE DATEN DER REVO FOLGEN ONLINE

THE TERMS OF THE REVO WILL BE ONLINE LATER


KOMPETENZSCHMIEDE FÜR ANPRUCHSVOLLE FAHRWERKSSYSTEME VON ZWEIRÄDERN

THE CENTER OF EXELLENCE FOR BICYCLE AND MOTORCYCLE SUSPENSION SYSTEMS

GERMAN ANSWER BIKE TECHNOLOGY GMBH & CO. KG SIEMENSSTR. 4, 63674 ALTENSTADT GERMANY FON: +49 (0) 60 47 / 95339-10 FAX: +49 (0) 60 47 / 95339-19 WWW.GERMAN-A.DE WWW.GERMAN-A.DE/SHOP INFO@GERMAN-A.DE (C) 2014

German-a katalog 2014  

German-a catalogo 2014 www.tomazzini.com

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you