Page 1

5 1

hartliebs

! e r h a J 5 1 glaubliche

er n blingsbüch ie L n e n d d u Wir feieragnazin mit vielen Rück-leunnoddAeruosbnlilicnkeelenseunn unter www.hartliebs.at

jubiläum

Die absoluten

Lebensbücher aller „Hartliebs“

geschichte

Wie konnte es nur so weit kommen?

15

Jahre

Hartliebs Bücher

magazin

dank

Ohne die vielen Helferlein wäre alles nicht möglich gewesen

ft ho iläumsm im Geschä t Unser Jub tz je – s“ tlieb aller „Har

Alle Bücher portofrei online bestellen auf www.hartliebs.at reportage Petra Hartlieb hautnah als Jurorin beim Deutschen Buchpreis  wiederentdeckt Neue Übersetzungen verleihen Klassikern neuen Glanz  hartliebs im 9ten Die Filiale in der Porzellangasse stellt sich vor  aktuell Bücher für Weihnachten und den Rest des Winters  umweltschutz Umweltbücher für Kinder  empfehlung Die Hartliebs und ihre aktuellen Lieblinge


Editorial

JAN-PHILIPP

Nach Das Herzenhören und Herzenstimmen der neue große Burma-Roman des Bestsellerautors

FOTO: AYHAM YOUSSEF

SENDKER

Wir sind 15 Vor ein paar Wochen stand einer unserer Stammkunden breit lächelnd vor mir, und als ich ihn nach seinem Befinden fragte, warf er sich ein wenig in Pose und sagte: „Ich brauch’ heute gar kein Buch, ich wollte nur meiner Buchhandlung sagen, dass ich letzte Woche Hundert geworden bin. Ich hatte gar keine Zeit, das viele Feiern war doch ein bisschen anstrengend.“ Ich war gerührt und versuchte nachzurechnen: Herr K. war einer der ersten Kunden, als wir vor fünfzehn Jahren den Buchladen auf der Währinger Straße ­eröffnet haben, niemals wäre ich auf die Idee gekommen, dass er damals schon ein so beachtliches Alter ­hatte. Wo sind eigentlich diese fünfzehn Jahre geblieben, diese fünfzehn bereichernden, arbeitsamen und inspirierenden Jahre? Gut, wir sind alle ein bisschen älter geworden, sehr viel professioneller, das eiWir haben ne Kind ist ein erwachsener Mann, das andelänger offen! re auch schon ausgezogen. Aber trotzdem, An den langen das kann doch nicht sein? Doch es gibt Einkaufssamstagen ­Momente, da weiß ich es: wenn sich alte zu Weihnachten sind wir Damen verabschieden, weil sie jetzt ins von 9 - 18 Uhr für Sie da! ­Altersheim ziehen, wenn junge ErwachseUnd in 1180 jeden ne, die viele Stunden in unserer Kinder­ Donnerstag bis 20 Uhr! abteilung verbracht haben, plötzlich mit ­Babys reinkommen, und wenn Germanistik-­ StudentInnen, denen ich am Buchstabentag in der Volksschule mit selbst gebackenen Keksen und Plastilin das E und das U näherbringen wollte, jetzt ihre Faust-Reclambücher bei uns kaufen. Das „Mein Gott, bist du groß geworden“ verkneife ich mir dann mühsam und freue mich, dass sie immer noch den Weg in die Buchhandlung finden. Ja, wir sind gemeinsam in den letzten fünfzehn Jahren ganz schön groß geworden, und ich freue mich auf die nächsten fünfzehn! –––– Petra Hartlieb

Ich bin en! zu gewinn

Gewinnspiel

Jetzt mitmachen! Mit diesem Heft erscheint die 15. Ausgabe unserer Zeitung. Schreiben Sie uns doch Ihre Meinung zu unserem Magazin: office@hartliebs.at – Betreff: Magazin 336 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag · € 22,70 (A) ISBN 978-3-89667-502-6

Unter allen Mails verlosen wir 10 signierte Ausgaben von Jan-Philipp Sendkers neuem Roman Das Gedächtnis der Herzen. Einsendeschluss ist der 30. Januar 2020 Alle in dieser Zeitung angegebenen Preise verstehen sich inklusive aller Steuern. Angebot freibleibend, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Herausgeber: Hartliebs Bücher, Währinger Straße 122, 1180 Wien Fotos: Helmut Wimmer, helmutwimmer.net Lektorat: Kirsten Gleinig Art Direktion & Layout: Atelier Tiefner, ateliertiefner.at Druck: Druckerei Gerin


3 10

Last Call Neuheiten

8

2

neu!

4

6

5 9 7

1 1

STEWART O’NAN

Henry persönlich

3

MARTIN SUTER

Allmen und der Koi

5

PAULUS HOCHGATTERER

Fliege fort, fliege fort

7

EUGEN RUGE

Metropol

9

MICHAEL KÖHLMEIER

Die Märchen

Durch seine einfühlsame und detaillierte Erzählweise erschafft Stewart O’Nan ein stimmiges Bild des alltäglichen Lebens, in dem sich der Leser wiederfindet. Nachdem wir in Emily allein bereits die liebenswerte Witwe Emily begleitet haben, steht in diesem Roman die Geschichte ihres Mannes Henry im Mittelpunkt.  Rowohlt, 480 S., € 24,70

Auf Martin Suter ist Verlass. Wenn er nicht einen neuen ­dicken Roman vorlegt, dann zumindest einen seiner ­Allmen-Bände. Die sind zwar dünn, haben es aber in sich. Diesmal hatte er beim Schreiben wohl eine prophetische Eingebung, spielt der neue Fall für Allmen doch in der High Society von Ibiza!  Diogenes, 272 S., € 22,70

Wer einen simplen Krimi ­erwartet, der wird enttäuscht sein. Komplexe Figuren, verschachtelte Geschichten und komplizierte Beziehungen sind die Essenz der Romane des Psychiaters Paulus Hochgatterer. Das ist Literatur vom Feinsten, kunstvoll als Kriminalroman verkleidet.  Zsolnay, 288 S., € 23,70

Als kommunistische Flüchtlinge suchen sie vor den Nazis Zuflucht. Die erste Station ist Moskau, 1936. Zu Beginn noch bei der Komintern angestellt, doch bald schon entlassen und von der Partei verstoßen, warten sie im Hotel Metropol, wo Verhaftungen zu Zeiten des großen Terrors auf der Tagesordnung stehen ...  Rowohlt, 432 S., € 24,70

Seine Romane fesseln, seine Nacherzählungen bekannter Sagen und Märchen faszinieren. Doch diesmal begeistert Michael Köhlmeier mit Märchen, die aus seiner eigenen Schreibfeder stammen – teils schwermütige, teils verstörende Geschichten in typischer Köhlmeier-Manier; inklusive stimmhafter Illustrationen von Nikolaus Heidelbach.  Hanser, 816 S., € 59,70

2

4

6

8

10

MARGARET ATWOOD

Die Zeuginnen

Ich gestehe, ich habe den ­Report der Magd nie gelesen. Ich habe auch die preisgekrönte Netflix-Serie nicht gesehen. Demnach habe ich Die Zeuginnen nicht als Fortsetzungsroman gelesen und war dennoch ab der ersten Seite gefesselt. Ein spannender Fast-Spionageroman, der trotz des ernsten Themas mit Humor geschrieben ist. Ein wichtiges Buch in Zeiten wie diesen!  Berlin, 576 S., € 25,70

MEG WOLITZER

Die Zehnjahrespause

Frauen um die vierzig, die trotz hervorragender Ausbildung die Rückkehr in den Beruf nicht mehr schaffen, obwohl die Kinder aus dem Gröbsten raus sind. Ein Frauenthema? Nein! Ein Gesellschaftsthema von äußerster Brisanz, und niemand könnte besser darüber schreiben als Meg Wolitzer. Das sollten alle lesen, die Kinder haben, ja, auch die Männer!  DuMont, 448 S., € 24,70

MAJA LUNDE

Die Letzten ihrer Art

Im dritten Teil des Klima-­ Quartetts von Maja Lunde geht es nicht um Bienen, ­sondern um eine fast ausgestorbene Pferderasse und auch hier arbeitet die Autorin wieder mit dem bewehrten Muster der dreiteiligen Erzählung: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Absolut fesselnd, erschreckend aktuell. Und nicht nur für Pferde­ freunde. btb, 640 S., € 22,70

SALMAN RUSHDIE

Quichotte

Quichotte alias Ismael Smile, Handelsvertreter indischer ­Abstammung und besessen von Reality-TV, begibt sich auf eine Reise quer durch das von der Opioidkrise geschüttelte Amerika, um das Herz der Talkshow-Queen Salma R. zu erobern. Auf einer zweiten Ebene wird auch die Geschichte des Autors, „Bruder“ genannt, erzählt. Wunderbar überbordend!  C. Bertelsmann, 464 S., € 25,70

ANNIE ERNAUX

Eine Frau

Neuen Stoff – zumindest für die nicht französischsprachigen Leser*innen – gibt es auch von der berühmtesten Ethnologin des eigenen ­Lebens. Nach dem brillanten Portrait ihres Vaters folgt nun ein Text über ihre Mutter. Schlicht, lapidar, von unauf­ geregter Größe. Die beste ­unsentimentale Journey ­dieses Winters.  Suhrkamp, 88 S., € 18,50

hartliebsmagazin | 3


Belletristik Bestseller

IVNA ŽIC

Die Nachkommende

TOM ZÜRCHER

Mobbing Dick

Salis, 288 S., € 24,70

ANDREA GRILL

MARLENE STREERUWITZ

Cherubino

Flammenwand

Zsolnay, 320 S., € 23,70

Fischer, 416 S., € 22,70

Matthes & Seitz Berlin, 168 S., € 20,60

Preisfrage S

ie wissen ja, wir lesen ständig und viel – zum einen, weil wir nichts lieber tun, zum anderen aber auch, damit wir die richtigen Bücher an die richtigen Menschen bringen. Doch dieses Jahr habe ich es fast ein wenig übertrieben und in vier Monaten um die sechzig Bücher gelesen. Freiwillig? Na ja, nicht ganz. Anfang des Jahres wurde ich gefragt, ob ich in die Jury des Deutschen Buchpreises gehen würde. Die Jury besteht aus sieben Mitgliedern, wird von einer Akademie bestimmt und wechselt jedes Jahr. Und natürlich sagt man da nicht nein. Ich war stolz und freute mich drauf, auch weil ich zunächst nicht wusste, was das bedeutet. Nämlich, dass du dich in einen Lesemarathon begibst, der über vier Monate andauert. Lesen in jeder freien Minute, nach dem Aufwachen, vor dem Einschlafen, manchmal sogar die halbe Nacht. Lesen bei Freunden im Garten, am Beifahrersitz im Auto, in der Küche beim Essen, auf dem Klo. Und zwischen dem ganzen Lesen arbeitet man oder geht spazieren, trifft sich mit Freunden und denkt dabei ständig über die gelesenen Bücher nach. Versucht

And the winner is ...

Shortlist

SAŠA STANIŠIĆ

HERKUNFT Mit fünfzehn Jahren kam Saša Stanišić als Flüchtling von Visegrad nach Deutschland und ist nun eine der wichtigsten Stimmen der deutschsprachigen Literatur. In ­seinem autobiografisch gefärbten Roman schreibt er eindrucksvoll über Themen, die Europa prägten: Fluchtbewegungen, Sprache, ­Zugehörigkeit werden bei Stanišić mit Gefühl und viel Witz verhandelt. ­Verdienter ­Gewinner des Deutschen Buchpreises! Luchterhand, 368 S., € 22,70

4 | hartliebsmagazin

sie einzuordnen und zu bewerten, schreibt für die KollegInnen in der Jury ständig Bewertungen und liest die Bewertungen der anderen. Und dann realisiert man die schier unmögliche Aufgabe: Zweihundert Bücher müssen zunächst auf zwanzig (Longlist), dann auf sechs (Shortlist) und dann auf ein einziges reduziert werden. Was folgt, sind lange Sitzungen, zu denen jede/r der sieben JurorInnen mit einigen Favoriten im Gepäck anreist, und dann wird diskutiert, argumentiert und letztendlich abgestimmt. In diesem Jahr hatte ich wohl Glück: Die Jury war unglaublich freundschaftlich, selbst hart geführte Diskussionen waren immer wertschätzend, und nicht zuletzt hatten wir sehr viel Spaß miteinander. Doch irgendwann musst du dich entscheiden, denn wenn du zwanzig Bücher weiterkommen lässt, dann entscheidest du dich gegen hundertachtzig andere Bücher. Und das ist erst die Longlist! Diese zwanzig, die du ja schon so toll fandest, dass sie das Rennen gemacht haben, müssen noch mal drastisch reduziert werden und letztendlich muss man sich auf eines einigen.

FOTO: SACHA ERDMANN

Wenn Sie bei uns in der Buchhandlung vor dem Tisch mit den deutschsprachigen Neuerscheinungen stehen und mich fragen, ob ich davon etwas gelesen habe, dann kann ich mit bestem Gewissen sagen: „Alles!“

JACKIE THOMAE

RAPHAELA EDELBAUER

Brüder

Das flüssige Land

Sie sind Brüder, wissen aber nichts voneinander. Mick und Gabriel, beide in den 70er-Jahren in der DDR geboren, verbindet nichts außer ihre Hautfarbe, die sie vom abwesenden senegalesischen Vater geerbt haben. Ihre beiden Geschichten könnten nicht unterschiedlicher sein, auch wenn die Ausgangslage sehr ähnlich war. Großartiger Familienroman, der wichtige Themen wie Herkunft, Prägung, Zufall völlig unverkrampft verhandelt. Hanser Berlin, 432 S., € 23,70

Eine junge Physikerin macht sich nach dem Unfalltod ihrer Eltern auf den Weg, um deren unbekannten Geburtsort zu suchen, und stößt dabei auf ein geheimnisvolles Dorf, in dem Raum- und Zeitverhältnisse auf unheimliche Weise verzerrt sind. Die Stadt ist von einem Abgrund unterhöhlt, was dazu führt, dass alles ins Rutschen gerät. Surrealistisch-fantastisches Debüt im doppelten Sinn des Wortes. Klett-Cotta, 350 S., € 22,70


www.klett-cotta.de CLEMENS J. SETZ

Die untalentierte Lügnerin

Der Trost runder Dinge

HARALD DARER

Jung u. Jung, 216 S., € 22,00

Suhrkamp, 320 S., € 24,70

Picus, 190 S., € 20,00

Blog: Da

sB uc

EVA SCHMIDT

h

Blaumann

ochenende W m zu Unsere Buchempfehlung

Shortlist Deutscher Buchpreis 2019 Shortlist Österreichischer Buchpreis 2019

für Ihr Wochenende.

Da, am Horizont ist es schon erkennbar: das Wochenende naht! Sie haben die Zeit.

Und wir? Das dazu passende Buch, um sie sich zu vertreiben. Jeden Freitag möchte Barbara Kadletz Ihnen deswegen eine literarische Begleitung für Ihr Wochenende ans Herz legen. Hartliebs-Bücher

© Victoria Herbig

www.hartliebs.at oder

Und selbst in der allerletzten Sitzung haben wir lange diskutiert, viele Argumente hin und her gewälzt, bis wir uns schließlich auf Saša Stanišić geeinigt haben. Er ist ein würdiger Preisträger, sein Roman ist ein wichtiges Buch, das die Geschichte seiner Herkunft erzählt und gleichzeitig ganz viel mit uns allen und dem Europa, in dem wir leben, zu tun hat. Allen, die noch mehr über den Deutschen Buchpreis nach­lesen möchten, empfehle ich: www.deutscher-buchpreis.de/ oder www.hartliebs.at/der-buchpreis-und-ich-eineselbsterfahrung-als-jurorin/ –––– von Petra Hartlieb

352 Seiten, geb. mit Schutzumschlag € 22,70 (A); ISBN 978-3-608-96436-3

MIKU SOPHIE KÜHMEL

TONIO SCHACHINGER

NORBERT SCHEUER

Kintsugi

Nicht wie ihr

Winter­ bienen

Ivo ist noch nicht mal dreißig und schon in der Midlifekrise. Als Fußballer hat er alles erreicht – der Wiener mit bosnischen Wurzeln spielt in der ersten Liga in Großbritannien, ist glücklich (?) verheiratet und verdient 100.000 Euro die Woche. Ivo entführt uns in die Welt des Spitzensports und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er uns seine Sicht auf diese erklärt. Ein Buch, das viel mehr ist als ein Roman über Fußball!

Der ehemalige Lehrer und Nebenerwerbsimker Egidius verbringt das letzte Kriegsjahr zurückgezogen auf seinem Hof in der Eifel. In seinem Tagebuch lässt er uns teilhaben an seinem harten Leben, seinem Kampf, Medikamente gegen seine Epilepsie zu bekommen, und wie er in den Bienenkörben immer wieder Menschen an die nahegelegene Grenze schmuggelt. Ein Roman, der in all seiner Bedächtigkeit einen ungeheuren Sog entwickelt.

Drei schon lange befreundete Männer – ein Paar und dessen Freund mit Tochter – verbringen ein Wochenende, nach dem nichts mehr so sein wird wie zuvor. Ein Kammerspiel, das große Themen anspricht: Lange Beziehungen, ungleicher Erfolg innerhalb eines Paares, Eifersucht. Kintsugi ist das Kunsthandwerk, zerbrochenes Porzellan mit Gold zu reparieren, und genau das erzählt die Autorin äußerst poetisch. S. Fischer, 304 S., € 21,60

Kremayr & Scheriau, 304 S., € 22,90

Ein Ort, der nicht gefunden werden will. Eine österreichische Gräfin, die über die Erinnerungen einer ganzen Gemeinde regiert. Ein Loch im Erdreich, das die Bewohner in die Tiefe zu reißen droht. In ihrem schwindelerregenden Debütroman geht Raphaela Edelbauer der verdrängten Geschichte auf den Grund.

C. H. Beck, 319S., € 22,70

hartliebsmagazin | 5


Belletristik Bestseller

ist einmalig, nicht nur heute, sondern zu jeder Zeit«

JEANETTE WINTERSON

MIRCEA CĂRTĂRESCU

DIRK STERMANN

Frankissstein

Solenoid

Der Hammer

Kein & Aber, 400 S., € 24,70

Zsolnay, 912 S., € 37,10

Rowohlt, 448 S., € 24,70

Henry Miller

Nachgelegt Isabel Bogdan | Laufen Wer kennt ihn nicht – den inneren Schweinehund beim Laufen? Das Seitenstechen, die Atemnot und das Gefühl, wenn du jetzt noch zehn Meter läufst, dann fällst du tot um. Trotzdem läufst du weiter. Die Heldin in Isabel Bogdans neuem Roman läuft los, nachdem sie sich ein Jahr lang verkrochen hatte. Sie kämpft um jeden Meter, und doch weiß sie: Stehen bleiben ist keine Option. Sie läuft im wahrsten Sinn des Wortes zurück ins Leben. Und da man bekanntlich beim Lau-

fen das Denken nicht abschalten, aber irgendwie umschalten kann, verarbeitet sie Schritt für Schritt, Atemzug für Atemzug einen schrecklichen Verlust und lässt dabei die LeserInnen an ihren Gedanken teilhaben. Wie Bogdan hier, scheinbar nebenbei und zufällig, große Themen verhandelt, das ist große Erzählkunst! KiWi, 208 S., € 20,60

–––– von Petra Hartlieb

192 Seiten | € 12,– | ISBN 978-3-455-00702-2

320 Seiten | € 12,– | ISBN 978-3-455-00784-8

Matthias Brandt | Blackbird

Entdecken Sie mehr zur Taschenbuch-Edition auf simenon.atlantik-verlag.de

© Christian Lemaire / akg-images

Erste Liebe, Alkohol, ungerechte Lehrer, Probleme mit dem Aussehen – egal in welchem Jahrzehnt man das durchgemacht hat, es ist immer der gleiche enervierende Zeitabschnitt. Der Schauspieler Matthias Brandt fängt den Mief der 70er-Jahre gekonnt ein, inklusive Ausbruchsversuche durch Plattenkäufe, Aufbegehren und Alkohol. Darüber gab’s schon viele Bücher, was dieses aber von anderen dieser Art unterscheidet, ist die Geschichte von Mortens bestem

Freund Bogi, der plötzlich schwer erkrankt. Wie soll man als Sechzehnjähriger mit so etwas umgehen? Das beschreibt Brandt mit viel Gefühl und Präzision. Ein Buch für alle, die mal jung waren und sich noch daran erinnern können! Aber auch für junge LeserInnen, die damit entdecken können, dass sich gar nicht so viel verändert hat. KiWi, 288 S., € 22,70

–––– von Petra Hartlieb

Mareike Fallwickl | Das Licht ist hier viel heller Maximilian, ehemaliger Bestsellerautor in den Fünfzigern, leidet nicht nur unter einer Schreibblockade. Seine Frau hat ihn für einen knackigen Fitnesstrainer verlassen, und die Beziehung zu seinen TeenagerKindern wird durch die wöchentlichen Besuche auch nicht wirklich besser. Vor allem die achtzehnjährige Zoey entgleitet ihm auf dem Weg zum Erwachsenwerden immer mehr. Als Maximilian Briefe, die an den Vormieter seiner Wohnung adressiert sind, öff-

net, stößt er die Tür zu einer neuen Welt auf. Für Zoey, die die Briefe ebenfalls heimlich liest, brechen durch die Worte der Verfasserin Barrieren ein. Für beide ist das der Beginn einer Loslösung aus festgefahrenen Gefühls- und Lebenssituationen. Neben viel Emotion und Spannung begeistert der Roman mit feinem ­Humor. Frankfurter Verlagsanstalt, 384 S., € 24,70

–––– von Anna Roschger


RAFIK SCHAMI

ANNA WEIDENHOLZER

Die geheime Mission des Kardinals

TERÉZIA MORA

Wolfsegg

Auf dem Seil

Wenn im Herbst die Blätter fallen

Penguin, 320 S., € 20,60

Matthes & Seitz Berlin, 212 S., € 20,60

Luchterhand, 368 S., € 24,70

Löcker, 200 S., € 19,80

Shortcuts

FOTO: © CHRISTIAN ROTHE (WWW.CHRISTIANROTHE.COM)

Hanser, 432 S., € 26,80

JACQUELINE GILLESPIE

Finde einem Schwan ein Boot

PETER KEGLEVIC

GERTRAUD KLEMM

Hippocampus Nach dem Tod einer befreundeten Autorin beginnt ­Elvira an deren Werk zu erinnern und bedient sich dabei eines erfindungsreichen, feministischen Aktionismus im öffentlichen Raum. Für die Reise, die sie dafür quer durch Österreich führt, nimmt sie sich ­einen jungen Assistenten. Die Dynamik, die sich ­zwischen den beiden Protagonisten entwickelt und die exemplarisch für zwei Generationen wie zwei Geschlechter stehen kann, entwickelt Klemm meisterlich. Drastisch und witzig weist Gertraud Klemm mit diesem Roman auf die Marginalisierung von Künstlerinnen hin. ­Großes Kino!  Kremayr & Scheriau, 384 S., € 22,90

Die Reise ins (freie) Ich Karen Köhler | Miroloi

SUSANNE GREGOR

Das letzte rote Jahr

Ein Dorf auf einer idyllischen Insel, irgendwo im Mittelmeer. Die Ich-Erzählerin – ein namenloses junges Mädchen, das als Findelkind kein Teil der Gemeinschaft sein darf und dadurch noch schlechter dran ist als die übrigen Frauen – beginnt ihr Sein zu hinterfragen. Nach und nach durchschaut sie Zusammenhänge, entdeckt sich selbst und ihren Traum von Freiheit. Heimlich lernt sie lesen, verliebt sich verbotenerweise, bekommt einen Namen und stellt die gottgegebene Ordnung infrage. Karen Köhler bleibt ganz nah dran an ihrer Figur, die Sprache des Mädchens ist das Abbild ihrer gedanklichen Möglichkeiten – mit der Entwicklung wächst auch die Sprache: anfangs roh und naiv, wird ihr Denken immer komplexer. Eine eindrückliche Parabel auf Politik, Unterdrückung und Emanzipation! Hanser, 464 S., € 24,70  –––– von Petra Hartlieb

Nora Bossong | Schutzzone Eine nicht mehr ganz junge Frau, bei der UNO damit beauftragt, die verfeindeten Parteien auf Zypern zu einem gemeinsamen Vertrag zu bewegen, trifft bei einem Empfang in Genf auf einen Freund aus Kindertagen. Die beiden kommen sich näher und beginnen eine aussichtslose Beziehung. In der Verwebung von Privatem und Politischem, von Andeutungen, Träumen, Phrasen und handfesten Fakten gelingt Bossong ein ­Panorama unserer kriegerischen Welt, in der das Helfen genauso aussichtslos erscheint wie die Liebe der beiden Protagonist*en. Die Autorin bedient sich einer wunderbar komplexen Sprache, wobei ihre langen, ausufernden Sätze nicht nur „Show“ und Kunsthandwerk sind, sondern den mäandernden Gedankengängen der Heldin entsprechen. Ein dichter, anspruchsvoller Roman, der auf keiner Seite langweilt Suhrkamp, 332 S., € 24,70 und aktueller nicht sein könnte.  –––– von Oliver Hartlieb

PETER HELLER

Der Fluss FOTO: HEIKE STEINWEG/SUHRKAMP VERLAG

Division durch null

Im Jahr 1989 sind selbst die überzeugtesten Genossen in der Tschechoslowakei vom Kommunismus desillusioniert. Miša ist dreizehn und mit den beiden Nachbarsmädchen Slavka und Rita befreundet, seit sie denken kann. Während Slavka leidenschaftlich turnt und Rita sich bei den Jungpionierinnen engagiert, planen ausgerechnet Ritas Eltern die Flucht. Nur bei der ruhigen und sensiblen Miša tut sich scheinbar wenig. Doch im Laufe dieses letzten roten Jahres ändert sich ihr Leben und das ihrer Familie und Freunde für immer.  Frankfurter Verlagsanstalt, 224 S., € 22,70

„Seit zwei Tagen schon rochen sie den Rauch“ – lautet der erste Satz des Buches, der augenblicklich eine subtile Spannung aufbaut. Erst dann lernt man Wynn und Jack, verbunden durch ihre Liebe zu Büchern und Natur, besser kennen. Die beiden haben ihre Kanu-Tour im kanadischen Nationalpark akribisch geplant und sind perfekt ausgerüstet. Als sie den Waldbrand entdecken, kehren sie um, um ein Paar zu warnen, dem sie am Fluss begegnet sind. Das bringt nicht nur ihren straffen Zeitplan durcheinander. Plötzlich zeigt sich die Unberechenbarkeit von Mensch und Natur in all ihren Facetten! Nagel & Kimche, 272 S., € 22,70 STEFFEN KOPETZKY

Propaganda John Glueck, US-Amerikaner mit deutschen Vorfahren, gerät als Offizier einer Propagandaeinheit in die letzte große Schlacht des Zweiten Weltkriegs. Die „Allerseelenschlacht“ in der Eiffel war im Winter 1944 mit über 15.000 Toten eine der großen Tragödien des Krieges. Wie durch ein Wunder überlebt Glueck, um 25 Jahre später in Vietnam beim nächsten Desaster der US-Army dabei zu sein. Als im gewahr wird, dass sich in Sachen Verlogenheit, Zynismus und Ignoranz der Generalität und Politik nichts geändert hat, nimmt er den Kampf gegen die Regierung auf.  Rowohlt Berlin, 496 S., € 25,70

hartliebsmagazin | 7


Belletristik Bestseller

RAYMOND QUENEAU

CLARICE LISPECTOR

VANESSA F. FOGEL

Hertzmann’s Coffee

ILSE TIELSCH

weissbooks.w 320 S., € 18,50

Edition Atelier, 440 S., € 25,00

Heimatsuchen

Tagtraum und Trunkenheit einer jungen Frau

Zazie in der Metro Suhrkamp, 240 S., € 22,70

Penguin, 416 S., € 24,70

Wiederentdeckt Schon in hartliebs.01 (hartliebs.at/hartliebsmagazin-01-2/) habe ich unter dem ­Titel „Alt, aber neu“ geschrieben: „... uns dagegen ist es vergönnt, immer mal wieder ­eine neue Übersetzung zu bekommen. Man sagt, Übersetzungen altern anders als die Originale, was stimmen mag, aber der zusätzliche Gewinn von neuen Über­ tragungen ist ja vor allem auch, dass ein altes Werk neue Aufmerksamkeit und ­damit neue Leser bekommt.“ Dem ist nichts hinzuzufügen – lesen Sie selbst: Breece D’J Pancake

Herman Melville

Liebe ist Nuttengerede

Typee Tom, ein junger Matrose, flieht gemeinsam mit seinem Kameraden ­Toby von einem Walfangschiff auf die Südseeinsel Nuku Hiva. Dort geraten die beiden in die Hände der berühmt-berüchtigten Typees, die sie zwar wie Gäste behandeln, aber in Wirklichkeit gefangen halten. Abenteuergeschichte, Reisebericht, Naturschilderung und Zivilisationskritik. Bereits mit diesem ersten Roman wurde Melville berühmt. Neu überbesetzt von Alexander Pechmann in grandioser Ausstattung: mare, 448 S., € 39,10 Leinen, Fadenheftung, Schuber. Voilà!!

Zwölf Shortstories, mehr sind es nicht, die uns der US-amerikanische Autor Breece D’J Pancake hinterlassen hat. Aber hey, auch nicht weniger! Und die heißt es dafür umso mehr zu genießen – oder durchzustehen. Je nachdem, was man so aushält als ­Leser*in. Breece D’J Pancakes schmales Œuvre ­(wieder) zu entdecken lohnt sich jedenfalls für alle. Trotz der Trostlosigkeit galore, die hier herrscht. Oder nein, gerade deswegen. Selten so stilvoll durch die 70er-Jahre und das Amerika der Abgehängten weissbooks.w, 216 S., € 18,50 spaziert wie hier.

Giuseppe Tomasi di Lampedusa

Der Leopard

Eduard von Keyserling

Der titelgebende Leopard ist das Wappentier von Don Fabrizio, Fürst Salina. Sizilien 1860, eine große Epoche geht zu Ende, Garibaldis Truppen kämpfen für die Einigung Italiens, und der Fürst muss mit ansehen, wie sein Lieblingsneffe zu ihnen überläuft und sogar die bürgerliche Tochter des Bürgermeisters heiratet. Schon beim ersten Erscheinen 1958 war der Roman ein großer Erfolg, wurde von der ­Literaturkritik jedoch als zu leicht abgetan. Heute gilt er zur Recht als eines der großen Werke der ­italienischen Literatur. Piper, 400 S., € 24,70

Feiertagskinder

George Eliot

Middlemarch Eine englische Provinzstadt um 1830 vor dem Hintergrund der beginnenden Industrialisierung: Die junge Dorothea Brooke erhofft sich von der Ehe mit Casaubon geistigen Austausch. Dr. Lydgate soll das neue Hospital leiten und freit um die schöne Rosamond. Deren Bruder Fred wiederum wirbt vergeblich um die Bauerstochter Mary. 2015 wählten 82 internationale Literaturkritiker und -wissenschaftler dieses Buch zum bedeutendsten britischen Roman aller Zeiten. Middlemarch erscheint aus Anlass des 200. Geburtstages der Autorin gleich in zwei neuen Ausgaben. Zwar ist die dtv-Übersetzung schon einmal 1985 erschienen, enthält dafür aber ein wunderbares Vorwort von Elisabeth Bronfen, in dem den Frauenfiguren besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. dtv, 1.152 S., € 28,80 / Rowohlt, 1.216 S., € 46,30

8 | hartliebsmagazin

Zwar nicht neu übersetzt, aber ganz sicher wert, neu gelesen zu werden: die späten Romane von Eduard von Keyserling: Wellen (1911) Abendliche Häuser (1914), Fürstinnen (1917) und Feiertagskinder (1918/19). Der baltische Fontane und Wesensverwandte Arthur Schnitzlers beschreibt den Untergang der Aristokratie ohne Weichzeichner. Seine Heldinnen sind starke, selbstbewusste Frauen, und obwohl er zu den Impressionisten gezählt wird, ist hier ein moderner Autor zu entdecken. Die Ausgabe ist nicht nur in Leinen gebunden und fadengeheftet, sondern auch mit Anmerkungen und einem kenntnisreichen Nachwort von Daniela Strigl versehen, in dem sie Keyserling einen „menschenfreundlichen Houellebecq der vorigen Jahrhundertwende“ nennt. Manesse, 720 S., € 28,80


ROBERT HARRIS

HÅKAN NESSER

Der zweite Schlaf

Der Verein der Linkshänder

BERNHARD AICHNER

IAN RANKIN

Ein Haus voller Lügen

THOMAS STIPSITS

Der Fund

Heyne, 416 S., € 22,70

btb, 608 S., € 24,70

btb, 352 S., € 20,60

Goldmann, 512 S., € 22,70

Ueberreuter, 180 S., € 16,95

Kopftuchmafia

Ohne Krimi geht die Mimi ... STEPHEN KING

Das Institut 

Heyne, 768 S., € 26,80

Dan Kavanagh

Duffy

Nachdem ich mit 12 meinen ersten Stephen King heimlich unter der Bettdecke gelesen hatte, hab ich mich lange nicht mehr getraut. Nun hab ich den Neuen auf Kur mitgenommen und schlafe nicht besonders gut. Kinder mit übersinnlichen Fähigkeiten werden entführt und in einem geheimen Institut zu diversen Versuchen herangezogen. Klingt schrecklich? Ist es auch, doch Luke kann nicht nur Geschirr per Gedanken bewegen, er ist auch superschlau und ich darf hoffen ... Nervenzerfetzend UND brilliant geschrieben.

–––– von Petra Hartlieb

Autor*innenpseudonyme zu enttarnen ist ein beliebter Buchbranchenspaß, Stichwort Elena Ferrante – der größte Pseudonym-Hype, seit es den Buchdruck gibt. Warum? Na weil’s Spaß macht, das Herumgerüchteln. Neuester Cold Case: Duffy. Geschrieben hat’s ein Dan Kavanagh. Den Krimi gibt’s schon lange, er liest sich fantastisch und wurde gerade wieder neu aufgelegt. Aber hier kommt’s: Dan Kavanagh ist das Pseudonym von Julian „ich schreib total seriöse Romane über Schostakowitsch" Barnes. Diese Perle des Smalltalk-Wissens schenk ich Ihnen für Ihre Kampa, 256 S., € 17,40 nächste Weihnachtsparty. 

ANDREAS PFLÜGER

Geblendet Suhrkamp, 508 S., € 22,70

–––– von Barbara Kadletz

JOHN LE CARRÉ

Federball 

Ullstein, 352 S., € 24,70

FRIEDRICH ANI

All die unbewohnten Zimmer

Georges Simenon

 Suhrkamp, 494 S., € 22,70

Simenon galore Georges Simenon, geboren am 13. Februar 1903 im belgischen Lüttich, gestorben am 4. September 1989 in Lausanne, gilt als der »meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, in einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts« (Die Zeit). Was für ein Werk! 75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und mehr als 150 Erzählungen. Und das Beste: bald kann man all das auf Deutsch lesen. Die Verlage Hoffmann und Campe, Kampa und Atlantik-­ Taschenbuch haben sich zusammengetan und werden in den nächsten Jahren alles, also wirklich alles von George Simenon Geschriebene herausbringen, zum Teil sogar in neuen oder zumindest überarbeiteten Übersetzungen.  Sonntag, Kampa, 192 S., € 20,50 Intime Memoiren, Hoffmann und Campe, 1.376 S., € 59,70 Maigret und sein Toter, Atlantik, 288 S., € 12,40

STUART TURTON

Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle 

Tropen, 605 S., € 24,70

Der neue Thriller um Jenny Aaron, die blinde Elitepolizistin, ist da! Aaron, gebeutelt von Schuld, muss sich entscheiden. Wird sie alles geben und weiter mit dem Team der Spezialeinheit kämpfen oder doch den Versuch starten, ihr Augenlicht zurückzubekommen? Von Beginn an taucht man in eine spannungsgeladene, gefährliche Welt ein. Vielleicht liegt es daran, dass der Autor schon ­etliche Drehbücher geschrieben hat oder dass Jenny Aaron eine extrem coole Polizistin ist. Es macht auf jeden Fall großen Spaß, sich einfach treiben zu lassen und mitzufiebern! Nat war immer im Außendienst, immer in Osteuropa, immer mit der Führung und Anwerbung von Agenten betraut. Inzwischen jedoch sind seine besten Jahre als Spion vorbei, und er ist zurück in London bei Frau und Tochter. Die ihm angebotene Abteilung ist mehr Gnadenbrot als Aufgabe. Einziger Trost: seine wöchentlichen Badmintonduelle mit dem jungen Ed, der kein Hehl daraus macht, wie sehr er den Brexit und Trump hasst. Spät erst merkt Nat, dass Ed ihn nicht nur auf dem Spielfeld herausfordert. Aktueller und spannender könnte der neue le Carré nicht sein! Haben Sie eine Lieblingskrimireihe mit einer Lieblingsermittlerin? Gleich mehrere? Das ­kennen wir. Am schlimmsten ist es, wenn diese Reihen aus der Feder von ein und der selben ­Autor*in kommen. Dann heißt’s: abwarten, bis was Neues kommt – Adamsberg vs. Kehlweiler bei Vargas. Oder: Polt vs. Käfer bei Komarek. Oder: Tabor Süden vs. Jakob Franck vs. Polonius Fischer bei Ani. Aber Obacht, der hat sich gedacht: Wozu entscheiden, wenn man alle seine Helden zu einer Ermittlersupergroup fusionieren kann? Ani-Avengers – übernehmen Sie! Stellen Sie sich vor, Sie müssen einen Mordfall auf einem geheimnisvollen Anwesen lösen. Stellen Sie sich auch vor, dafür haben sie nur sieben Tage Zeit. Und jetzt stellen Sie sich noch vor, diese sieben Tage sind eigentlich nur einer, der sich immer wieder wiederholt, und jedes Mal erwachen Sie in einem neuen Körper. Klingt schräg? Vielleicht – aber es ist ein gut durchdachter und spannender Kriminalroman, ein literarisches Puzzlespiel, bei dem man erst ganz am Ende das Gesamtwerk und des Rätsels Lösung erkennt.

hartliebsmagazin | 9


»Virtuos, angsteinflößend und intelligent« The Washington Post MELMOTH von Sarah Perry ist düstere Phantastik vom Feinsten – ein Roman in der Tradition der schwarzen Romantik, meisterhaft in unsere Zeit versetzt.

»Arif Anwars Roman hat die epische Qualität von Hosseinis Drachenläufer. Ein Buch, das provoziert und zugleich inspiriert.«

BookPage

Roman

Arif Anwar Kreise ziehen Gebunden mit Schutzumschlag 352 Seiten € (A) 24.70 ISBN 978 3 8031 3310 6

Arif Anwar

Egmont Comic Collection 48 S., € 12,4

Bestseller

ANDREAS MÜLLER-WEISS

Cassandra Darke

Asterix 38

Der Pavillon Edition Moderne, 72 S., € 29,80

Reprodukt, 96 S., € 24,70

g r aphic noveltser! f ü r d e n wi n

Wer es literarischer liebt, dem sei die zweite Thomas-Bernhard-Adaption des österreichischen Comickünstlers Lukas Kummer empfohlen. Ganz im Stile unseres winterlichen Couch-Eskapismus folgen wir Bernhard und Kummer in den Keller und verstecken uns dort vor

den Schrecken des Alltags, egal ob im Nachkriegssalzburg oder heute. Apropos Zuflucht nehmen: So heißt auch das Buch der Comickünstlerin Zeina Anirbarached und des – bis jetzt vor allem als Romancier bekannten – französischen Schriftstellers Mathias Énard. Zusammen erzählen sie eine doppel­ bödige Geschichte von Flucht und Verreisen, Liebe und Ankunft zwischen Afghanistan in den 1930ern und dem heutigen Berlin.

ABIRACHED / ÉNARD

Zuflucht nehmen avant-verlag, 345 S., € 30,90 THOMAS BERNHARD

Der Keller Residenz, 112 S., € 22,00 JULIA BERNHARD

Wie gut, dass wir darüber geredet haben avant-verlag, 96 S., € 20,60 PACO ROCA

Alle Graphic Novels ausgelesen und der Frühling ist immer noch nicht in Sicht? Keine Sorge. Wenn die Winterdepression am allerheftigsten ist, dann lernen wir aus Julia Bernhards neuem Comic Wie gut, dass wir darüber geredet haben: zur Not einfach in der Couch verschwinden und für immer dort bleiben. –––– von Barbara Kadletz

Der Schatz der Black Swan Reprodukt, 216 S., € 24,70

TILLIE WALDEN

FRANZISKA RUFLAIR

West, West Texas

Adventure Huhn

Bea und Lou machen sich auf den Weg nach „West, West Texas“. Ein Ort, von dem niemand weiß, wo er wirklich liegt, aber manchmal ist die Reise an sich eben wichtiger als das eigentliche Ziel. So auch hier. Tillie Walden lädt mit ihrer neuen Graphic Novel zu einem fantastischen, aber auch schwermütigen ­Roadtrip ein, der viele ­verdrängte Erlebnisse und Erinnerungen der Protagonisten ans Licht bringt und zu denken gibt. Passend dazu die großen Panels mit intensiver Farbgestaltung. Tiefsinnig und schräg. Reprodukt, 320 S., € 29,00

www.wagenbach.de

POSY SIMMONDS

FERRI / CONRAD

Wie schön, dass es jetzt so früh dunkel wird! So viel gewonnene Lesezeit, die wir ganz ohne schlechtes Rausgeh-Gewissen genießen und mit den besten Graphic Novels des Winters verbringen können. Da wäre zum Beispiel Der Schatz der Black Swan, eine echte Abenteurer-Räuber­ geschichte, gezeichnet vom bekannten spanischen Comic­ künstler Paco Roca. Alle Fans von modernen Piratengeschichten nach wahren Begebenheiten kommen hier voll auf ihre Kosten. Eine David-gegen-­ ­ Goliath-Geschichte um einen 500-Millionen-Dollar-Schatz nimmt hier ihren Lauf. Der Plot ist übrigens so gut, dass der Comic auch bald als Serie verfilmt werden soll.

Preis: € 24,70 | ISBN: 978-3-8479-0664-3 Auch als eBook und Hörbuch erhältlich

Kreise ziehen

Gr aphic Novel s

„Mach, was du willst!“ – „Juhuu. Das mach ich sowieso am liebsten.“ – Und genau so handelt das verrückte Huhn auch. Denn selbst als Montagspazifist sehnt sich das Huhn nach einem aufregenden Erlebnis und überredet so die Raupe Susan, sich mit ihm in ein Abenteuer zu stürzen. Wie perfekt, dass sie einer Prinzessin über den Weg laufen, der sie unbedingt helfen müssen. Schräg und irrsinnig lustig entpuppt sich ­diese kunterbunte Graphic Novel. Für Hühnerfans und all jene, die etwas zum ­Lachen brauchen. avant-verlag, 92 S., € 16,50


Sachbuch Bestseller

MICHAEL HOROWITZ

100 Menschen, die Österreich bewegten Molden, 416 S., € 40,00

MARTIN POLLACK

SASCHA LOBO

Die Frau ohne Grab

Realitätsschock

Zsolnay, 184 S., € 22,70

KiWi, 400 S., € 22,70

HELGE TIMMERBERG

THERESA LACHNER

Lvstprinzip

Das Mantra gegen die Angst

Blumenbar, 240 S., € 20,6

Malik, 176 S., € 20,60

ALICE HASTERS

Was weiße ­Menschen nicht über Rassismus hören wollen Da müssen wir jetzt durch. Wir alle, die wir in unserer gemütlichen Welt leben und uns über unsere Hautfarbe nur äußerst selten Gedanken machen müssen. Alice Hasters geht es da anders, als Person mit nicht weißer Hautfarbe ist sie oft mit Rassismus und Unwissenheit konfrontiert – nicht immer mit böser Absicht. Aber gut gemeint ist manchmal das Gegenteil von gut. Ein Aufklärungsbuch und Pflichtlektüre für alle, die sich ein bisschen bewusster werden wollen, vor allem darüber, dass wir wohl erst am Anfang stehen, bei der Überwindung des alltäglichen Rassismus.hanserblau, 208 S., € 17,50

Denkansporn

KATJA OSKAMP

Marzahn, mon amour

Andreas Sator | Alles gut?! Die Welt ist groß, und wir sind klein. Manchmal ganz schön unverhältnismäßig, wir haben das Gefühl, hilflos ausgeliefert zu sein und keinen Einfluss nehmen zu können. Was kann denn ein einzelner Mensch schon verändern? Das hat sich Andreas Sator auch gedacht und sich auf den Weg gemacht – in Richtung Empowerment. Den eigenen eurozentristischen Blick reflektieren, die Welt bereisen, klüger werden, Zusammenhän-

ge verstehen und erklären. Wir können seine Erkenntnisse jetzt in diesem klugen Buch nachlesen. Ja, es ist alles sehr kompliziert, das wusste schon Fred Sinowatz. Aber das ist noch lange kein Grund zu kapitulieren, ganz im Gegenteil, Türe auf und ordentlich Welt hereinlassen, das ist die Devise. Kein schlechter Neujahrsvorsatz eigentlich. Kremayr & Scheriau, 208 S., € 22,00 –––– von Barbara Kadletz

Apfl / Loudon / Zach | Wo sind wir hier eigentlich? Stammtische sind uns suspekt. Doch wenn sie aussehen wie diese hier, ändern wir unsere Meinung gern. Das unabhängige, österreichische Magazin „Datum“ hat sich zu seinem fünfzehnten Geburtstag ein fantastisches Geschenk gemacht: der Debattenkultur in diesem Land ein Forum zu geben und daraus ein Buch zu machen, damit wir alle an der Party teilhaben können. In drei Gesprächsblöcken zu den Themen Rückblick, Gegenwart und Ausblick diskutieren um die fünfzig bekannte

österreichische Persönlichkeiten miteinander. Und im Gegensatz zu realen Stammtischrunden bleiben sie auch dann am Tisch sitzen, wenn sie einmal nicht einer Meinung sind. Was für ein schöner Ansporn, diese Diskussionskultur in unseren Alltag zu tragen und auch außerhalb unserer Blasen weiter im Gespräch zu bleiben. Ordentlich Gusto darauf macht dieses Buch jedenfalls Brandstätter, 168 S., € 22,00 schon mal.  –––– von Barbara Kadletz

Kerim Pamuk | Kiffen, Kaffee und Kajal Jetzt ist es passiert. Das, wovor uns die gemeine Lederhose immer gewarnt hat. Wir wurden unterwandert. Von der arabischen Kultur. Und der Skandal dabei: nicht erst seit 2015, nein nein. Das läuft schon seit Jahrhunderten so! Schachspielen zum Beispiel oder Kaffee trinken und dabei auf dem Sofa sitzen und so weiter und so fort … wer hat’s erfunden? Die Schweizer? Mitnichten! Der deutsch-türkische Schriftsteller und Ka-

barettist Kerim Pamuk erzählt in seinem Buch Kiffen, Kaffee und Kajal von den Wurzeln einiger unserer liebsten Dinge, und die sind definitiv nicht im gelobten Abendland zu finden. Eine ebenso unterhaltsame wie schlaue Lektüre mit Schmäh, und scharf, wohltuend humorvoll in Zeiten der großen Gereiztheit. Gütersloher Verlagshaus, 224 S., € 18,50

–––– von Barbara Kadletz

Von unten. Das ist Katja ­Oskamps neuer Blickwinkel auf die Welt und deren Bewohner*innen. Denn sie ist jetzt Fußpflegerin. Und zwar so richtig. Mit Diplom. Aber eben nicht nur. Sie ist nämlich auch Schriftstellerin, und das ist sie auch geblieben. So dürfen wir durch ihre Augen nicht nur die charmanten, tragisch-komischen Seiten ­eines nicht sehr gut beleumundeten Berliner Bezirks entdecken, sondern auch ihre Porträts der dort ansässigen Bewohner*innen genießen. Ein Buch, in dem es wunderbar menschelt.  Hanser Berlin, 144 S., € 16,50 SIBYLLE HAMANN

Bin ich zu ungeduldig? Es war im Frühjahr 2016, als mir Sibylle Hamann von einer Gruppe erzählte, die sie mit ihrem Mann gegründet hatte. „Unsere ­Familien“ hatte sich zur Aufgabe gesetzt, ein paar zufällig zusammengewürfelte Menschen, nämlich Familien, die mit der Flüchtlingskrise zu uns gekommen waren, zu unterstützen. Mit Geld, Deutschkursen, Hilfe bei Wohnungssuche und Behördengängen. Daraus sind Bindungen und Freundschaften entstanden, die längst über eine Hilfsorganisationen hinausgehen. Am Beispiel von Fatima beschreibt Hamann, wie komplex die Situation ist, und zwar nicht nur für die Ankommenden, auch wir mussten viel lernen und verstehen. Falter, 120 S., € 19,90

–––– von Petra Hartlieb

hartliebsmagazin | 11


5

Bestseller Empfehlungen

9

1

7

3 8 2

10

6

4

20 Bücher für Weihnachte 1

DANIEL MASON

Der Wintersoldat

Wien 1914. Ein junger Medizinstudent im achten Semester glaubt, die Chance seines ­Lebens vor sich zu haben, als ihm angeboten wird, in den Krieg zu ziehen. Daniel M ­ asons aufwühlender Roman erzählt eine Geschichte von Krieg, verhängnisvollen Irrtümern und unverhoffter Liebe  C. H. Beck, 430 S., € 24,70

2

NORBERT GSTREIN

Als ich jung war

Obwohl in der Heimat des Autors angesiedelt, ist das Buch kein nostalgischer Kindheitsroman. Nach einem tragischen Todesfall verlässt Franz Tirol und zieht nach Amerika, wo er sich als Skilehrer über Wasser hält. Viele Jahre später kehrt er auf der Suche nach der Wahrheit zurück, um sich schlussendlich selbst mit der Frage der Schuld zu konfrontieren.  Hanser, 352 S., € 23,70

12 | hartliebsmagazin

3

MEIER / KAR / BRÜGGER

Hemingways sexy Beine

5

JAN PETER BREMER

Der junge Doktorand

7

BETTINA BALÀKA

Die Tauben von Brünn

In Hemingways sexy Beine schreiben Frauen über Autoren, wie Männer normalerweise im Feuilleton über Autorinnen schreiben. Ein entlarvendes Buch über den alltäglichen Sexismus in der Literaturbranche. Eine schlaue und verdammt witzige Lektüre. Wenn es nicht so unglaublich unfair und traurig wäre.  Kein & Aber, 80 S., € 8,30

Ein alternder Maler und seine Frau warten sehnsüchtig auf den jungen Doktoranden, der eine Arbeit über sein Werk schreiben soll. Der junge Mann ist die Verheißung, die Projektionsfläche für Sehnsüchte und die Hoffnung auf große Veränderungen. Als er endlich kommt, beginnt ein Kammerspiel vom Feinsten!  Berlin, 176 S., € 20,60

Ein Brieftaubenzüchter, ein Lotteriegewinn und ein großer Betrug: die Geschichte des berühmt-berüchtigten Wieners Johann Karl von Sothen. Hervorragend recherchiert, spannend geschrieben. Und obwohl der Roman im Wien des Biedermeier spielt, erinnert die Figur an manche ­Erfolgsgestalten von heute ...  Zsolnay, 192 S., € 20,60

4

6

8

MICHAEL PALIN

Erebus

Der Monty-Python-Star ist ­begeisterter Abenteurer und war schon immer von der Schifffahrt fasziniert. Als er auf die unglaubliche Reise der HMS Erebus stieß, die 1846 auf dem Weg durch die Nordwestpassage verschwand und ­deren Wrack 2014 auf dem Meeresgrund entdeckt wurde, war klar: diese Geschichte muss erzählt werden!  mare, 400 S., € 28,80

ALEXANDER OSANG

Die Leben der Elena Silber

Ein sprichwörtlicher Jahrhundertroman! Osang auf den Spuren seiner Familie, die ­Anfang des 20. Jahrhunderts in einer kleinen russischen Provinzstadt beginnen und über den Zweiten Weltkrieg und die DDR bis in die Gegenwart führen. So spannend kann ­Geschichte erzählt werden.  S. Fischer, 624 S., € 24,70

THOMAS MEYER

Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin

Als Motti von seiner streng gläubigen Familie verstoßen wird, landet er im Hauptquartier der jüdischen Weltverschwörung und muss gegen eine Gruppe übrig gebliebener Nazis um die Welt­herrschaft kämpfen. Das Buch ist großes Kino, doch wir empfehlen auch ausdrücklich das vom Autor gelesene Hörbuch. Diogenes, 288 S., € 24,70

9

ARE KALVØ

Frei. Luft. Hölle.

Frei. Luft. Hölle. bietet alles, was ein gepflegter Betongroßstadtmensch so braucht. Vor allem Argumente gegen den Ausflugszwang. Rausgehen? Völlig überschätzt. Außer in den nächsten Gastgarten. ­Ohne signalfarbene, atmungsaktive Jacke. Wenn’s nicht zu weit ist. Die Freilufthölle überlassen wir den anderen.  DuMont Reiseverlag, 360 S., € 16,50

10

DYSON / GOLDBERG /  FRY / PETERSON

Political Correctness Festhalten: die Antipoden ­Michael Eric Dyson, Michelle Goldberg, Stephen Fry und Jordan Peterson diskutieren über Political Correctness. Das ist Brutalität, die uns Spaß macht, vor allem in der stillsten Zeit. Hier kann man noch was über Debattenkultur lernen, so klappt’s auch mit der Weihnachtsfeier!  Nagel & Kimche, 160 S., € 17,50


Bestseller Empfehlungen

18

14 13

16

11 20 19 17

12 15

n und den Rest des Winters 11

HEINRICH STEINFEST

Gebrauchs­ anweisung fürs Scheitern

Das Scheitern beginnt früh, darin besteht seine Macht. Wir lernen, uns gegen die beständige Kraft der Misserfolge zu stemmen, denn es ist unser Weg, gegen all die Beschränkungen, die die Natur uns auferlegt hat, anzukämpfen. Und es gibt keinen, der besser darüber schreiben könnte, als Heinrich Steinfest.  Piper, 240 S., € 15,50

12

CHARLES LEWINSKY

Kohnversation

Charles Lewinsky, das ist doch der mit den tollen jüdischen Familienromanen? Ja, aber nicht nur. Denn zusammen mit seiner Frau Ruth hat er ­wunderbar trockene und schwarzhumorige Cartoons herausgebracht. In einem schicken Band noch dazu. Ab damit unter den Baum.  Nagel & Kimche, 160 S., € 25,70

13

MICK HERRON

Dead Lions

15

MATHIJS DEEN

Über alte Wege

17

STUART JEFFRIES

Grand Hotel Abgrund

Juhu! Der zweite Teil über ­Jackson Lamb und seine Slough Horses. Das vermeintliche Abstellgleis des MI5 erweist sich wieder einmal als Ausgangsort unerwünschter Ermittlungen im Sumpf nicht nur des eigenen Geheimdienstes. Rasant, spannend und furios.  Diogenes, 480 S., € 24,70

Wer kennt nicht die berühmte Route 66? Aber wussten Sie, dass auch Europa seit jeher von wichtigen Straßen durchzogen wurde? Dieses Buch erzählt eindrucksvoll und höchst spannend die Geschichte unseres Kontinents und seiner Verkehrswege, denn auch in Europa war man ständig unterwegs.  DuMont, 416 S., € 19,20

Mit Grand Hotel Abgrund legt Stuart Jeffries eine glänzend geschriebene und gut verständliche Geschichte der Frankfurter Schule vor, die auch Nichtphilosophen die kritische Theorie und das Werk von Adorno und Horkheimer mit allen biografischen Implikationen brillant vermittelt.  Klett-Cotta, 509 S., € 28,80

14

16

18

MENERVA HAMMAD

Wir treffen uns in der Mitte der Welt

Der Untertitel sagt eigentlich alles: Von fehlender Akzeptanz in der Gesellschaft und mutigen Frauen. Die österreichische Journalistin kann gut zuhören und schreibt berührende Geschichten über starke Frauen, die es – so wie sie – nie leicht hatten und dennoch ihren Weg unberirrt gehen.  Braumüller, 240 S., € 22,00

NICOLAS MATHIEU

Wie später ihre Kinder

Der Sieger des Prix Goncourt 2018 zeichnet ein eindringliches Bild der Verlierer der Globalisierung. Mit dem Blick auf zwei Jugendliche aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten führt der Autor durch vier Sommer der 90er-Jahre. In der französischen, von Schwerindustrie geprägten Kleinstadt, stehen soziale Konflikte im Mittelpunkt.  Hanser Berlin, 448 S., € 24,70

JONATHAN SAFRAN FOER

Wir sind das Klima!

Jonathan Safran Foer in Bestform. Persönlich und süffig ­erzählt er, wie und warum das edle Menschengeschlecht ­erfolgreich und kollektiv sämtliche wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Klimawandel ignoriert, sich schön gemütlich weiter in den Abgrund manövriert und: wie wir das ab sofort ändern.  KiWi, 336 S., € 22,70

19

PETER ROSEI

Die große Straße

Fast könnte man sagen: endlich! Hier sind erstmals Roseis über Jahre verstreut erschienene Aufzeichnungen aus fünf Jahrzehnten und drei Kontinenten versammelt: von Peking nach Los Alamos, von Seoul nach Moskau, von Paris über Bratislava nach Texas und Istanbul.  Residenz, 256 S., € 22,00

20

DROR MISHANI

Drei

Über dieses Buch kann man eigentlich nichts erzählen, ­ohne zu spoilern. Drei Frauen auf der Suche nach ein wenig Trost, ein Mann, der für sie da ist. Recht viel mehr darf man eigentlich nicht verraten, ­lesen Sie selbst – wir versprechen Ihnen Spannung vom Feinsten.  Diogenes, 336 S., € 24,70

hartliebsmagazin | 13


Hartliebs Bücher im 9ten ist eine Art europäischer Bahnhof, der Leser auf eine Reise zu den unerwartetsten Ecken des Kontinents schickt.Wir sehen uns als Knotenpunkt für Kultur, Sprache und Begeisterung, denn wir lesen, beraten, empfehlen in drei Muttersprachen. Die jüngste Bereicherung heißt Lea, ist 17 Jahre alt, kommt aus Bulgarien, kann vier Sprachen und lernt unseren schönen und komplexen Beruf.

»Und so füllen wir unsere ­Buchhandlung mit Büchern, die wir lieben, die uns faszinieren, die wir gerne empfehlen.« Für die Tante, die gerne einen spannenden Krimi liest. Für das Enkerl, das erst zu lesen beginnt. Für den Vater, der sich abends gern in einem historischen Roman verliert. Für den Bruder, der Kochen lernen möchte. Für die beste Freundin, die sich politisch engagiert. Für das Kleinkind, das bunte Geschichten liebt; für Theaterbegeisterte, HobbywissenschaftlerInnen, Um-die-Welt Reisende; egal ob Taschenbuch, gebunden oder Pappe – wir lieben Bücher. Und so füllen wir diesen Ort mit Büchern, die wir lieben, die uns faszinieren, die wir gerne empfehlen. Es soll ein Ort sein, an dem man sich wohlfühlt, wo man stöbern und Neues entdecken möchte. Ein Ort, den man immer wieder gern aufsucht, um einen neuen Tipp der Buchhändlerin zu erhaschen. Ein bisschen wie –––– von Nicole List Heimkommen.

Ein einmaliger Treffpunkt für die italienische Kultur in Wien

Hartliebs im 9ten

Neues aus dem 9ten

Porzellangasse 36, 1090 Wien Fon: + 43 1 - 31 511 45 Fax: + 43 1 - 31 513 19 1090@hartliebs.at hartliebs.at hartliebsbuecherimneunten

HartliebsLivres HartliebsLibri

Nur in unserer Filiale im 9. Bezirk haben wir für Sie Bücher auf italienisch und Französisch. Dieser Button kennzeichnet von nun an die fremdsprachigen Bücher im Heft und im Web.

Laut letzter Inventur besteht die italienische Abteilung aus 2493 Titeln – 1418 Literatur, 359 Kinderbücher, 716 Sachbücher. Das ist vier Mal so viel wie zu Beginn im September 2013, und immer noch wenig, wenn man an die jährlich 70.000 Neuerscheinungen in Italien denkt. Manchmal ist es sehr schwierig, sich zu entscheiden, und die Titel für den Laden auszuwählen, ist eine Herausforderung. Ich suche italienische Bücher für unser deutschsprachiges Publikum aus, und die ItalienerInnen, die in Wien leben, finden bei uns natürlich auch internationale Literatur in italienischer Übersetzung. So ist die Buchhandlung zu einem wichtigen Treffpunkt geworden, Veranstaltungen bei uns sind immer lebhafte, inspirierende Diskussionen und bringen mich und alle anderen auf neue Ideen. –––– von Silvia Chiarini

14 | hartliebsmagazin

Nur im Neunten


Ein paar französische Bücher auf Lager zu haben, da wir mitten im Quartier français sind – das war der Plan. Sechs Jahre später haben wir Bücher bis zur Decke, bekommen ununterbrochen neue Pakete und sind von dem renommierten Centre National du Livre als „librairie francophone de référence" ausgezeichnet worden. Entscheidungen über Entscheidungen, so haben wir diese Ecke geschnitzt, gepflegt, gefüttert. Was darf im Regal nicht fehlen? Oder noch komplizierteres Dilemma: worauf könnten wir verzichten? Müssen Ratgeber Teil unseres Angebots sein? Dürfen Heroic-Fantasy-Bücher ein ganzes Regal einnehmen? (Ja!). Eines ist sicher: Wir bauen leidenschaftlich literarische Brücken zwischen Genres, Sprachen,Texten, Lesern, und darauf sind wir sehr stolz. –––– von Élodie Salanove

Auch als Hörbuch und E-Book erhältlich

Une librairie francophone de référence!

vom Eine neue Serie erfolgreichsten s Krimiautor Island

Veranstaltungen im 9ten

Bei uns ist immer was los! Alle aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier:

Bookship Es ist die Liebe zu Büchern, die Menschen verbindet – dies ist der Grundgedanke unseres Speed­ Dating-Events „Bookship“. Ob ­große Liebe oder Freundschaft fürs Leben, hier treffen sich ­Büchermenschen, um sich ­kennenzulernen. 20 Personen, 10 Plätze, pro Mini-Date 7 Minuten Zeit – und am Ende, 1 schöner Abend.

Harry Potter Re-Reading Club

Lesungen & Buchpräsentationen

„Willkommen in Hogwa… Äh, bei Hartliebs Bücher im Neunten, der Buchhandlung für Hexen, Zauberer und ausnahmsweise auch Muggle.“ Als wäre eine Buchhandlung nicht schon magisch genug, findet hier einmal im Monat ein Treffen für Potterheads statt. Es wird gelesen, diskutiert und um den Hauspokal gekämpft. Ein Abend, der Generationen dank ­ihrer Begeisterung für Harry ­Potter verbindet – das hat schon etwas Zauberhaftes.

Der deutschsprachige Lesezirkel heißt „Es muss nicht immer Rilke sein“, le „Club de Lecture“ spricht Französisch, „La Giostra“ ist ein ­reger Austausch auf Italienisch. Dazu kommen viele Buchpräsentationen, bei denen ebenso unbekannte Autoren wie Superstars zu entdecken sind, auf F­ ranzösisch, Italienisch, Deutsch oder mit zweisprachiger Moderation – die Abende bei Hartliebs im Neunten bieten immer spezielle Momente von Freude, Wärme und Austausch.

Die Flucht ist nur der Anfang Eine Geschichte von Selbstfindung und Verrat, von Liebe und Erlösung. Und ein Roman über die Frage: Was bedeutet Freiheit?

Preis: € 24,70 ISBN: 978-3-8479-0665-0 Auch als eBook und Hörbuch erhältlich


Neues aus dem 9ten

DIEGO MARANI

CHIARA VALERIO

NANNA JOHANSSON

Il ritorno di San Giorgio

Il cuore non si vede

Natürliche Schönheit

MATTHIAS PICARD

La Nave di Teseo, 150 S., € 14,00

Einaudi, 146 S., € 20,50

avant-verlag, 152 S., € 20,60

Reprodukt, 52 S., € 20,60

Buchtipps aus dem 9ten

Jim Curious

Nur im Neunten

Queneau, Raymond

Stilübungen Sprache hat in einer dreisprachigen Buchhandlung selbstverständlich einen besonderen Stellenwert, so auch in Raymond Queneaus Stil­ übungen. Hier steht das Spiel mit der Sprache im Vordergrund. Der Text über eine triviale Situation wird immer wieder in anderer Form erzählt: vom inneren Monolog über einen Haiku bis hin zum Klappentext. Über hundert Variationen sind im Buch zu finden – die deutschsprachige Ausgabe enthält gegenüber der französischen auch eine ­Erweiterung. Inspiration für alle, die Freude am Facettenreichtum der Sprache haben.  Suhrkamp Letterpress, 230 S., € 49,40

Jean-Paul Dubois

Tous les hommes n’habitent pas le monde de la même facon

Nur im Neunten

Parfois (souvent), mes clients me demandent un roman, récent si possible, qui ait une écriture pointue, mais pas trop, des histoires passionnantes et poignantes mais sans que çe soit triste, ni violent. Il faudrait qu’il y ait des histoires de famille sur plusieurs générations, mais pas une saga, peut-être une amitié solide et inattendue, ou un peu d’amour mais sans que ce soit trop fleur bleue. Ah oui, il faut aussi que ce soit drôle. J’ai longtemps cherché ce cocktail rare, mais, cette fois, je crois que ça y est : ça s’appelle Tous les hommes n'habitent pas le monde de la même façon et c’est disponible à la librairie Hartlieb.

Nel 2018 Chiarelettere dà il via alla collana Altrove, curata dallo scrittore e editor Michele Vaccari. Parte col botto pubblicando Il grido di Luciano Funetta (presentato in libreria a Vienna) e La festa nera di Violetta Bellocchio. Sono stati definiti romanzi distopici, ma non sono solo questo. Altrove è un’idea editoriale di qualità che vuole porsi domande sul futuro prossimo. E gli scrittori lo fanno attraverso storie che ci mostrano svolte possibili evocando il fantastico, che non è nuovo nella narrativa italiana ma qui è ad alto livello. Il titolo attuale è L’invenzione degli animali di Paolo Zardi, scrittore che seguo fin dai suoi esordi. La collana è chiusa, ma i libri sono pezzi da collezione. Chiarelettere, 240 S., € 19,50

Reliefs – lacs

Giulia Caminito

Un giorno verrà La famiglia di Giulia Caminito, nata a Roma nel 1988, ha origini marchigiane, da Serra de’ Conti. Nicola Ugolini, anarchico sparito forse in Germania, era il suo bisnonno. L’autrice torna in quei luoghi con l’idea di raccontare la storia degli anarchici marchigiani evitando i pregiudizi che li definiscono bombaroli e briganti. Nasce così il romanzo che racconta la storia di Lupo e del fratello Nicola, del nonno anarchico Giuseppe, del padre fornaio Luigi. E figure di donne che vivono la durezza della vita dei mezzadri del primo Novecento, che copre pesanti segreti. Tra di loro l’Abbadessa del Monastero di Serra, detta la Moretta e la sua storia vera, rapita e fatta schiava in Sudan da bambina. Bompiani, 239 S., € 19,50

16 | hartliebsmagazin

L’invenzione degli animali

Collectif

Édition de l‘Olivier, 245 S., € 22,10

Nur im Neunten

Paolo Zardi

La revue Relief paraît tous les 4 mois, c’est à peu près le temps qu’il faut pour bien la lire. Chaque numéro s’attache à un écosystème géographique (« Tropiques », « Galaxies », « Pôles » ...) et s’adresse à l’explorateur qui sommeille en nous. Les chercheurs, photographes, historiens, illustrateurs, cartographes, écrivains flattent l’œil et l’intelligence par la qualité de leur production. Le travail éditorial est superbe, le contenu est dynamique et chic, instructif et important. Cet hiver, le numéro est consacré aux lacs. Reliefs, 184 S., € 22,10

Nur im Neunten


BARBARA RIEGER

Kinder der Poesie

REBECCA ROSEN

DENIS DEMONPION

Morveuse

Houellebecq

Kremayr & Scheriau, 240 S., € 29,00

L’employé du moi, 80 S., € 21,30

Buchet Chastel, 394 S., € 27,30

Anouk Ricart / Étienne Chaize

»Herausragend an dem Roman ist die Beschreibung einer prekären, wankenden Gesellschaft als Beute rücksichtsloser Ideologen als überzeitliches Modell. Der Roman ist historisch und zugleich gegenwärtig.« Jury-Begründung zur Wahl des Ö1 Buch des Monats November

Boule de feu Boule de feu est né dans la tête d’un éditeur aux idées décalées, il a réuni sur un projet d’album deux illustrateurs ayant des univers graphiques aux antipodes. Une seule chose en commun : leur humour contagieux. Le mage Pueblo est inquiet, la boule de feu qui protégeait le village s’affaiblit, il faut retrouver le sage Patrix, exilé chez les humains. Mais c’est Didier, petit chauve à moustache qu’il ramène, ainsi que son chien Rocky. Le chemin du retour sera semé d’embûches : arriveront-ils à temps pour sauver le village ? Les fonds kitchissimes d’Étienne Chaize, superbes d’étrangeté grâce à ses collages, ses fondus dignes des plus beaux plateaux de jeu clashent avec les personnages colorés d’Anouk Ricard, 2D au possible, faussement naïfs et aux dialogues à se taper les cuisses. Héroico-fantastique !  2024, 72 S., € 28,70

Nur im Neunten

Roman 448 Seiten Aus dem Kroatischen von Brigitte Döbert Gebunden mit Lesebändchen € [A] 26,80 978-3-89561-398-2

Miljenko Jergović gelingt mit »Ruth Tannenbaum« ein fantastischer Roman über eins der finstersten Kapitel nicht nur der jugoslawischen Geschichte. Es ist das international erfolgreichste Buch dieses innerhalb wie außerhalb seiner Heimat bedeutenden Erzählers.

Ocean Vuong

Auf Erden sind wir kurz grandios

www.schoeffling.de

25

JAHRE

Manch eine Liebe für ein Buch kann man nicht in Worte fassen. Doch ich werde mich bemühen, genau das hier zu tun. Zugegeben, anfangs war ich skeptisch, die Briefform, der sprunghafte Wechsel zwischen Vergangenem und Gegenwärtigem, die Erzählung in der dritten Person. Der Inhalt: eine schwere Kindheit, eine von Problemen geplagte und prügelnde Mutter, die vietnamesische Herkunft, Homosexualität, Drogen­ sumpf. Und doch: Da war Liebe für so unendlich viele Zeilen, weil der Stil so poetisch ist, dass man am liebsten jeden Satz zweimal lesen, sich zwischen den Zeilen verlieren und jede Seite als Zitat bewahren Hanser, 240 S., € 22,70 möchte.

Nur im Neunten

Silvia Ziche

L’allegra vita della quota rosa Lucrezia, ragazza single, decide di scrivere un libro in cui esporre la propria visione del mondo e i colleghi uomini commentano con luoghi comuni sulle donne. Ecco dove Silvia Ziche, disegnatrice, sceneggiatrice e star del fumetto italiano, riesce a comporre delle strisce piene di intelligenza e ironia sull’essere donna oggi, nel lavoro, in famiglia. La mia preferita: lui con un drago alle spalle „Non temere, ti salverò io!“ „Ma il drago è tuo, ce l‘hai al guinzaglio...“ „Dettagli“. 

Feltrinelli Comics, 128 S., € 19,50

hartliebsmagazin | 17


Lifestyle Bestseller

PHILIPPE GLOAGUEN

PATRICIA SCHULTZ

JOACHIM REIBER

DuMont Bildband

Legenden

Der Musik­ verein in Wien

Atlas der Reiselust Italien

1000 Places To See Before You Die

Pantauro, 224 S., € 28,00

Styria, 224 S., € 30,00

DuMont Reiseverlag, 368 S., € 37,95

WOLFGANG MARIA GRAN

ESTHER GONSTALLA

Das Klimabuch Klima einmal ganz anschaulich dargestellt, nicht durch nackte Zahlen und aufgeregte Medienberichterstattung, sondern durch leicht verständliche ­Infographiken. Mit Unterstützung zahlreicher Wissenschafter*innen werden hier komplexe Zusammenhänge und wissenschaftliche Daten zur globalen ­Erwärmung anschaulich dargestellt. So wird die Klimakrise bildhaft und symbolisch so erklärt, dass einem die ungeheuren Folgen und auch die ­Ungerechtigkeiten sofort ins Auge springen und auch memoriert werden können.  oekom, 128 S., € 24,70

Der Bildband

Vista Point, 544 S., € 51,30

Alles Humboldt Alexander von Humboldt | Sämtliche Schriften Selbst als geneigter Leser muss man ja zugeben, dass seit Jahren immer wieder Humboldt entdeckt, gepriesen und empfohlen wird – spätestens seit Kehlmanns Welterfolg Die Vermessung der Welt. Jetzt aber kann man sich für alle weiteren Jubiläen wappnen und sich auf ewig bevorraten, denn mit den Gesammelten Schriften in zehn Bänden bleibt kein Wunsch offen. Humboldt veröffentlichte neben zahlreichen Büchern an die 1.000 Artikel und Essays, erschienen in 15 Sprachen in 1.240 internationalen Zeitungen und Journalen auf fünf Kontinenten – und diese wurden nach seinem Tod nie gesammelt herausgegeben und auch einzeln größtenteils nie wieder nachgedruckt. Die „Berner Ausgabe Sämtlicher Schriften“ hebt diesen ungeheuren Schatz: eine Einladtv, 6.848 S., € 257,10 (Studienausgabe) dung zur Reise – und zur Lektüre.  dtv, 6.848 S., € 390,00 (Handnummerierte Vorzugsausgabe im Schmuckschuber) –––– von Oliver Hartlieb

JUDE TALBOT

Zahl Farbe Trumpf Spielen Sie auch gerne ­Karten? Schnapsen, Tarock, Jassen, oder Doppelkopf oder vielleicht einfach nur Mau-Mau? Haben Sie sich aber schon mal gefragt, wer sich das alles ausgedacht oder wer die Spielkarten erfunden hat? ­Dieses Buch erzählt die 700jährige G ­ eschichte der Spielkarten, deren ­Ursprung vermutlich in China und P ­ ersien liegt. In diesem prächtigen Bildband erfahren Sie alles über Spielkarten und Kartenspiele. Denn das Kartenspiel ist nicht einfach nur ein Spiel, es spiegelt Sitten, Bräuche und Lebensweisheiten der Menschen wider.  Gerstenberg, 256 S., € 41,20

Fast vergessene Orte Windisch / Trojanow / Macho | W  er hat hier gelebt? Augenreise zu verlassenen Orten Man fährt auf die Buchmesse, um Kontakte zu pflegen, aber eher nicht, um Bücher anzuschauen. Dieses Jahr habe ich aber eines entdeckt, und das lustigerweise am Stand eines österreichischen Verlags. Fototapeten mit verfallenen Bauwerken und eine alte rostige Badewanne lockten mich an, und dann hab ich meinen nächsten Termin fast verpasst, weil ich mich im Buch verloren habe. Wer hat hier gelebt? – das ist die simple Frage, die natürlich meist nicht beantwortet werden kann. Die Texte von Ilija Trojanow und Thomas Macho sind die perfekte Ergänzung für die abenteuerliche Reise zu aufgelassenen Gefängnissen und Krankenanstalten, vergessenen Hotels, stillgelegten Bahnhöfen, eingestürzten Schlössern, überwucherten Industriebauten und vielem Brandstätter, 216 S., € 45,00 mehr auf den Fotos von Thomas Windisch. –––– von Petra Hartlieb

Abenteuer Natur KIRKHAM / HARRISON

EUGEN E. HÜSLER

TEDDY KEEN

Besondere Bäume und ihre Kräfte

Das Buch der mystischen Orte in den Alpen

The Big Book of Adventure

Dieser liebevoll gestaltete Band über 60 außergewöhnliche Baumarten verdeutlicht eindrucksvoll die Vielfalt ­ihrer unterschiedlichen Nutzungsformen. Mit wundervollen Illustrationen erinnert uns das Buch nicht nur an die Schönheit von Bäumen, sondern auch daran, wie wichtig es ist, die Natur zu schätzen und sorgsam mit ihr umzu­ gehen.

Die Bergwelt der Alpen mit ihren schroffen Hängen und unzugänglichen Tälern hat die Fantasie der Menschen schon immer angeregt. Feen, Hexen, Riesen und der Teufel höchstpersönlich – mit diesem Buch erkunden Sie die mystischen Orte der Alpen. Gemütlich von der Couch aus oder dank praktischer Informationen auch direkt vor Ort!

Prestel, 256 S., € 30,9 0

18 | hartliebsmagazin

Frederking & Thaler, 224 S., € 26,80

Dieses Buch bietet den perfekten ­Anlass, das nächste Wochenende mit dem Sprössling nicht in einer Kindertherme, sondern im Wald zu verbringen. Was wir essen, wie wir schlafen, uns die Zähne putzen und vor wilden Tieren schützen, das erklärt dieses wunderschöne Buch. Und wenn das Wetter ganz schlecht ist, dann werden erst auf dem Sofa die spannenden Abenteuergeschichten gelesen. Prestel, 192., € 25,70S


EDWARD BROOKE-HITCHING

KATE YOUNG

Mit dem Little Library Cookbook durchs Jahr

Der goldene Atlas dtv, 256 S., € 30,90

Wunderraum, 320 S., € 22,70

VAN MELLE / REBOUL

Vom Kipferl zum Croissant Pichler, 192 S., € 30,00

Neues Jahr ...

DAS 19. JAHRHUNDERT BRINGT DEN GROSSEN

UMBRUCH!

... neue Kalender ERIN GLEESON

Ein Fest im Süden

Koch-Spaß

Der lang erwartete dritte Band von Prechts vierteiliger Philosophiegeschichte.

Stevan Paul | kochen. Grundkochbücher gibt es viele. Manche kommen ohne zusätzliche Erklärungen als reine Rezeptsammlungen daher, andere befassen sich dagegen bis zur Erschöpfung mit den Feinheiten der Küchenpraxis. Gerade deshalb überzeugt dieses Beispiel durch seine gut ausgewogene Mischung aus beidem. Die Kapitel zu Kochtechnik und Küchenausstattung tauchen immer wieder zwischen jenen mit kreativ interpretierten Grundrezepten auf, was dieses Buch zu einem abwechslungsreichen Standardwerk macht, ohne die Kochenden dabei mit zu viel Theorie zu überfordern oder unübersichtlich zu werden. Brandstätter, 408 S., € 40,00

ca. € 24,70 | ca. 496 Seiten

Gerade wenn der Winter in vollem Gange ist, schleicht sich manchmal eine akute Sommersehnsucht ein. Man wünscht sich in den Süden, an den Strand, ans Meer. Da schafft dieses Buch schnelle Abhilfe, denn es lädt mit seiner farbenfrohen, atmosphärischen Gestaltung und vielen Rezepten zu einer geistigen und kulinarischen Reise ans Mittelmeer ein – nach Spanien, Italien, Frankreich und Portugal. Schon beim Durchblättern bekommt man gute Laune, und spätestens wenn es ans Nachkochen der simplen, vegetarischen Gerichte geht, ist der Winter gänzlich vergessen. Knesebeck, 256 S., € 30,80

ROSSMANN / BUCHINGER

Entspannt kochen Der Titel dieses Kochbuchs ist Programm, denn Eva Rossmann und Manfred Buchinger setzen alles daran, einen unaufgeregten und unkomplizierten Zugang zu traditioneller sowie experimenteller österreichischer Küche zu schaffen. Dabei lassen sie viel Raum für Kreativität und Individualismus, f­ ügen den Rezepten oft hilf­reiche Hinweise hinzu und b ­ eweisen mit ­diesem Buch vor allem, dass Kochen ohne Druck am besten funktioniert. Ganz nach ihrem Motto: „Es gibt keine bessere Küche, es gibt nur eine gute.“  Pichler, 208 S., € 30,00

Vom bekanntesten Philosophen Deutschlands.

Band 1: Erkenne die Welt, 576 Seiten, € 23,70

Band 2: Erkenne dich selbst, 672 Seiten, 24,70 €


Jugendbücher Bestseller

FUNKE / DEL TORO

Das Labyrinth des Fauns Fischer Sauerländer, 320 S., € 20,60

CLAUDIA SIEGMANN

Märchenfluch, Band 1

Das letzte Dornröschen Ravensburger, 416 S., € 17,50

Neverending Story Michael Ende | Die unendliche Geschichte

Margaret Atwood

«Ein einzigartiger Roman mit einer ungewöhnlichen und überzeugenden Stimme, reich an trockenem Humor und chirurgisch-präziser Beobachtung.» A. L. Kennedy

ILLUSTRATION:

«Verpassen Sie nicht dieses charmant-exzentrische Buch von Edward Carey, von der berühmten Madame Tussaud selbst erzählt, über ihr merkwürdiges Leben und ihre Zeit, einschließlich der auch für sie beinahe tödlichen Französischen Revolution, der Hauptsaison für Köpfe!»

SEBASTIAN ME SCHEN

MOSER.

Edward Carey Das außergewöhnliche Leben eines Dienstmädchens namens PETITE, besser bekannt als Madame Tussaud Roman. Aus dem Englischen von Cornelius Hartz. 492 Seiten mit zahlreichen Illustrationen. Gebunden € 24,70[A] ISBN 978-3-406-73948-4

1979 erschienen, ist Die unendliche Geschichte ein echter (Jugendbuch-)Klassiker der deutschen Fantastik geworden. Michael Ende wurde damit international berühmt, in den 80er-Jahren folgte der bekannte Spielfilm. Ende wäre heuer 90 Jahre alt geworden, Die unendliche Geschichte feiert 40jähriges Jubiläum, und zu diesem Anlass präsentiert der Thienemann Verlag eine farbig illustrierte, großformatige Schmuckausgabe. Und obwohl ich meine alte, zerfledderte Ausgabe liebe, die längst nicht mehr lieferbar ist, finde ich, dass hier wirklich ein Schmuckstück gelungen ist. Auch sehr schön ist die Jubiläumsausgabe in normaler Größe geworden, und natürlich wird die berühmte zweifarbige Schrift verwendet, wie im Original. Unvergesslich ist die fantastische Geschichte um Bastian, der durch das ­Lesen eines geheimnisvollen Buches in die andere Welt Phantasien gelangt. Doch sie wird vom „Nichts“ bedroht, und Bastian muss sie retten und einen Weg nach Hause finden. Ein wunderschönes Geschenk für alle ab 12. Thienemann, 416 S., € 36,00  –––– von Eva-Maria Niegel

Ein magisches Abenteuer Clark / Eliopulos| Bund der Schattenläufer – Fuchsfeuer Die beiden Autoren sind beste Freunde, die leidenschaftlich gern das klassische Pen-&-Paper-Rollenspiel Dungeons & Dragons spielen. Auch in ihrem ersten Roman geht es um zwei Freunde, die zusammen magische Abenteuer erleben. Den aus armen Verhältnissen stammenden Zed erwartet der Eintritt in die Dienstbotengilde (auch wenn er von der Magiergilde träumt), Brock, aus einer wohlhabenderen Händlerfamilie stammend, soll in der Händlergilde seine Ausbildung beginnen. Aber es kommt alles anders: Beide landen in der Schattengilde, und in die will wirklich niemand, denn die Aufgabe der Schattenläufer ist es, die Stadt vor Monstern zu beschützen. Gemeinsam mit ihren neuen Freunden, der Kämpferin Liza und dem Zwerg Jett, müssen sie gleich die erste Nacht im Wald außerhalb der Stadtmauer überstehen. Eine fantastische Geschichte darüber, dass jeder seine eigenen Stärken hat und was Freundschaft alles bewirken kann. Mit Landkarte und illustriertem Glossar. Für abenteuerlustige Mädchen und Buben ab 11. dtv, 336 S., € 16,40  –––– von Eva-Maria Niegel


AMIE KAUFMAN

ESI EDUGYAN

FLETCHER /  FLETCHER

Beast Changers, Band 1 DAVID WALLIAMS

Alabasterball

Banditen-Papa

Im Bann der Eiswölfe

dtv, 448 S., € 19,50

Eichborn, 512 S., € 24,70

Arena, 344 S., € 18,50

Rowohlt Taschenbuch, 448 S., € 15,50

Ravensburger, 352 S., € 15,50

Weihnachten in Gefahr!

Der wunderschön gestaltete Umschlag springt gleich ins Auge, aber auch innerlich hält der Roman von ­Corinna Gieseler, was er verspricht. Alle ab 10 Jahren, die Fantasyromane und Weihnachten lieben, können hier beherzt zugreifen. Die Geschichte um Freda und ihren sprechenden Kater Mr. Livingstone, die am Nordpol landen, ist originell, spannend und witzig. Nichts weniger als Weihnachten selbst ist in Gefahr, und Freda begibt sich mit der Unterstützung eines ­Kobolds und eines Engels auf frostige Rettungsmission. Auf ihrer Reise durch unterschiedliche Länder lernt Freda auch die verschiedensten Wintertraditionen und Weihnachtsbräuche und die dazugehörigen Figuren kennen, zum Beispiel den Krampus oder die Perchten aus dem Alpenraum, aber auch die Hexe Befana aus Italien, Lucia und die Julenisse in Skandinavien, den Schmutzli in der Schweiz oder Gryla, ihre Kinder, die dreizehn Weihnachtstrolle und ihre Zauberkatze in Island. Zum Nachschlagen werden sie im Anhang alle noch mal genauer erklärt.  Hummelburg, 288 S., € 17,50 –––– von Eva-Maria Niegel

Corinna Gieseler | Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company

ZORAN DRVENKAR

Licht und Schatten

Fresh!

Russland, 18. Jahrhundert. Das Mädchen Vida hat eine große Gabe geerbt – sie hört den Ruf der Toten, und sie dehnt die Regeln der Zeit. Von ihren Tanten gelehrt und vorbereitet, muss sie im ewigen Kampf zwischen Gut und Böse bestehen, der so viel mehr ist, als er scheint. Doch Vida geht ihren eigenen Weg. Ein mitreißendes Abenteuer in einer ungewöhnlich poetischen Sprache für alle ab 14. Julius Beltz, 584 S., € 20,60

PATRICK HENSSLER

100 Sachen, die Geschichte machten Von der Bronzeaxt bis zum Roboter – 100 Dinge, die Geschichte machten spannt den Bogen von den Dinos bis heute und beantwortet anhand von Gegenständen, die für die Entwicklung der Menschheit essenziell waren, allen ab 10 ihre geschichtlichen Fragen und hilft bei der zeitlichen Einordnung. Viele Bilder und Überblicks­ seiten unterstützen das Verständnis. arsEdition, 240 S., € 20,60

SHUSTERMAN / SHUSTERMAN

Dry

ZIPFEL / FLYGENRING

Aus dem Wasserhahn kommt – gar nichts. Am Anfang ist das noch nicht sehr beunruhigend. Aber als die Stunden vergehen und dann die Tage und sich die Flaschenregale in den Supermärkten zunehmend leeren, beginnt der Kampf ums Überleben. Ein kritischer Survival-Thriller für alle ab 14, der zum Nachdenken anregt und hochaktuelle Themen behandelt. Fischer Sauerländer, 448 S., € 15,50

Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte In Lucies Leben tut sich grad einiges. Zuhause ist der nervige Freund ihrer Mutter eingezogen. Der verrückte Alte, dessen Hund sie Gassi führen sollte, hat gar keinen Hund. Dafür braucht er sie, um sein Zaubertrank-Kochbuch fertigzustellen. Und dann ist da noch Marvin, an dem sie so einen Liebestrank ja mal ausprobieren könnte ... Eine Geschichte übers Erwachsenwerden erzählt mit viel Witz und Wärme. Hanser, 192 S., € 15,50

ILLUSTRATIONEN: MAX MEINZOLD

BEATRIX GURIAN

Eve of Man (I)

Washington Black

GOLDBERG SLOAN / WOLITZER

An Nachteule von Sternhai Eine Mischung aus Gut ­gegen Nordwind und dem Doppelten Lottchen, das in der Gegenwart angekommen ist. Zwei Mädchen, die sich nicht kennen, schreiben sich Mails, weil ihre beiden Väter sich einbilden, eine Familie aus ihnen machen zu müssen. Das wollen die beiden mit allen Mitteln verhindern, schmieden eifrig Pläne und kommen sich darüber natürlich näher, obwohl sie grundverschieden sind. Lustig, warmherzig, voller Überraschungen und eine Geschichte darüber, dass ­Familie ganz viele verschiedene Formen haben kann.  Hanser, 288 S., € 17,50

KAREN M. MCMANUS

Two can keep a secret Ellery und ihr Bruder Ezra müssen vorübergehend zu ihrer Großmutter nach Echo Rich ziehen, in jene Kleinstadt mit dunkler Vergangenheit, wo vor langer Zeit ihre Tante einfach verschwand und einige Jahre später die Homecoming-­ Queen tot im Halloween-Freizeitpark aufgefunden wurde. Nach ihrem Bestseller One of us is lying schafft es die Autorin wieder, von Anfang an Spannung zu erzeugen und mit einer gut durchdachten Story und vielschichtigen Charakteren einen regelrechten Sog zu entwickeln.  cbj, 416 S., € 18,50

NICKI THORNTON

Hotel der Magier Im einsame Hotel „Zur letzten Chance“ lebt und arbeitet Küchenjunge Seth. Für eine geheimnisvolle Gästegruppe soll ein besonders schönes ­Dinner zubereitet werden, doch einer der Gäste überlebt das Dessert nicht, denn es war vergiftet. Und Seth hat es zubereitet ... Der Junge ist zwar unschuldig, aber die einzige Möglichkeit, das zu beweisen, ist, den wahren Täter zu finden. Eine klassische Detektivgeschichte ab 10, garniert mit Magie und einer Spur Grusel. Agatha Christie hätte es wohl gefallen.  Chicken House, 288 S., € 15,50

hartliebsmagazin | 21


Kinderbuch Bestseller

WENINGER / BEDNARSKI

RIECKHOFF / RENGER

Ich habe ein Licht und fürchte mich nicht!

Drache Feuerschweif und das Goldgefunkel

Annette Betz, 32 S., € 15,40

Arena, 32 S., € 13,40

RECHEIS / HOFBAUER

Entdecker

Das Lächeln der Mondfee

Dorling Kindersley, 144 S., € 20,60

G & G, 112 S., € 24,95

ANDREAS H. SCHMACHTL

Missi Moppel Detektivin für alle Fälle. Das Geheimnis im Turmzimmer und andere ­Rätselhaftigkeiten Das Katzenmädchen Missi Moppel hat zwei Brüder, einen besten Freund, den Lurch Piwi, einen rosa Roller namens Ferkel und eine große Leidenschaft für Bücher, vor allem für Detektivromane. Was sie nämlich über alles liebt, ist es, Rätsel zu lösen und Geheimnisse aufzudecken, wie ihre Idole Sherlock ­Holmes, Hercule Poirot und Miss ­Marple. Ob Phantome in der Schule, ein Museumsdieb oder vieles mehr – in jedem Kapitel löst sie einen detektivischen Fall. Wunderbar zum Vorlesen ab etwa 4 geeignet und von Andreas H. Schmachtl selbst wie immer entzüArena, 176 S., € 14,40 ckend illustriert.

ANITA GANERI

Bis ans Ende der Welt sind die Frauen und Männer gereist, die alle abenteuerlustigen LeserInnen ab 8 in diesem faszinierenden Buch begleiten können. In chronologischer Reihenfolge, übersichtlich und abwechslungreich illustriert, kann man Xuanzang, Marco Polo, David Livingstone, Mary Kingsley, Roald Amundsen, Amelia Earheart und viele mehr kennenlernen und von ihren Entdeckungen erfahren. Auf Kartenausschnitten sieht man, auf welchen Routen die Reisen verlaufen sind, und geht dabei selbst auf spannende Erkundungsmission.  Knesebeck, 48 S., € 16,50

SANDRA GRIMM

Der kleine Flohling 2 Schon im ersten Band haben wir Flohling aus dem Wichtelvolk der Littel lieb gewonnen. Jetzt ist es Winter im Littelwald, und Flohling und seine beste Freundin Lisbet freuen sich sehr auf Weihnachten. Aber nicht alle können den Weihnachtszauber genießen, durch den strengen Frost finden manche Wald­ tiere nicht genug Futter und warmen Unterschlupf. Da muss Flohling, der die Sprache der Tiere versteht, natürlich helfen. Ein zauberhaftes, entzückend illustriertes Vorlesebuch für alle ab 5.  Oetinger, 224 S., € 15,50

22 | hartliebsmagazin

Mehr grün MACRÌ / ZANOTTI

Unsere Erde 360 Grad, 32 S., € 14,50 CAROLA VON KESSEL

Wir schützen unsere Umwelt Ravensburger, 16 S., € 15,50 LIZ GOGERLY

Dieses wichtige Thema bekommt zu Recht immer mehr Aufmerksamkeit. Kinder in unterschiedlichem Alter haben dazu viele Fragen. Zum Glück erscheinen jetzt immer mehr Bücher, die sie kindgerecht beantworten und die Themen entsprechend aufbereiten. Unsere Erde im 360 Grad Verlag erzählt schon Kindergartenkindern anhand einer Bilderbuchgeschichte, wie bedeutsam es ist, die Erde zu schützen. Ein schönes Sachbuch für dasselbe Alter ist Wir schützen unsere Umwelt aus der beliebten Reihe Wieso? Weshalb? Warum? bei Ravensburger. Alles auf Grün! hält viele Vorschläge für Kinder ab 5 bereit, die sie im Alltag umsetzen können, denn Kinder haben nicht nur Fragen, sie wollen auch etwas tun und mithelfen. In diesem Zusammenhang spielt Müll eine große Rolle. Hierzu ist besonders empfehlenswert So ein Mist bei Tyrolia, Weniger ins Meer bei ars edition, So viel Müll! bei Dorling Kindersley und Plastik? im Carlsen Verlag. Übrigens, gerade Kinderbücher waren immer schon nur sehr selten in Plastik verschweißt, im Gegensatz zu Ihren ihren Verwandten für Erwachsene. Ganze 70 Ideen bietet Wale retten, Igeln helfen, Erde schützen, und das Thema Klima

behandelt Wie viel wärmer ist 1 Grad?. Auch die Maus hat in Frag doch mal die Maus! Umwelt und Energie Antworten parat. Geeignet ab der zweiten Volksschulklasse. Gerade wenn man mit Kindern gemeinsam einkaufen geht, kann man auf vieles hinweisen und erklären, warum man sich zum Beispiel für ein ökologisch produziertes Produkt oder gegen eine Verpackung entscheidet. Man kann die Kinder auch selbst aussuchen lassen, und dann darüber sprechen, denn Kinder verstehen sehr schnell, worauf es ankommt, und sind sehr aufmerksam. Die meisten Kinder, die bei uns mit leuchtenden Augen das ausgesuchte Buch zur Kassa bringen, möchten kein Sackerl, sondern verstauen es in der (Schul-)Tasche. Unter den Kinderromanen ab 8 ist die Neuerscheinung Nemi und der Hehmann von Wieland Freund etwas Besonderes und natürlich der Klassiker Superhenne Hanna von Felix Mitterer. –––– von Eva-Maria Niegel

Alles auf Grün! Gabriel, 48 S., € 13,40 MELANIE LAIBL

So ein Mist Tyrolia, 48 S., € 19,95 HANNAH WILSON

Weniger ins Meer was du tun kannst, um Plastik und Müll zu vermeiden arsEdition, 64 S., € 15,50 JESS FRENCH

So viel Müll! Dorling Kindersley, 72 S., € 13,40 DELA KIENLE

Plastik? Probier’s mal ohne! Carlsen, 48 S., € 5,20 JESS FRENCH

Wale retten, Igeln ­helfen, Erde schützen arsEdition, 64 S., € 15,50 SCHARMACHERSCHREIBER / MARIAN

Wie viel wärmer ist 1 Grad? Julius Beltz, 96 S., € 15,40 GABI NEUMAYER

Frag doch mal ... die Maus!: Umwelt und Energie Carlsen, 55 S., € 15,50 WIELAND FREUND

Nemi und der ­Hehmann Julius Beltz, 152 S., € 15,40 FELIX MITTERER

Superhenne Hanna G & G, 160 S., € 12,95


ANDREAS H. SCHMACHTL

Snöfrid aus dem Wiesental (2).

Das wahrlich sagenhafte Rätsel der Trolle Arena, 128 S., € 10,30

FRANZ SALES SKLENITZKA

STEFAN GEMMEL

Drachen haben nichts zu lachen

Marvin Carlsen, 304 S., € 10,30

G & G, 120 S., € 12,95

Palladio – Pisa – Pasolini 1000 Jahre italienische Kultur

Gemeinsam sind sie stark Andreas Völlinger | Burg Tollkühn Es ist nicht leicht, der Sohn der berühmten Helden Siegfried und Kriemhild zu sein, vor allem, wenn man so wie Siggi sehr ängstlich ist und ganz und gar keine Freude an Gefahren und Kämpfen hat. Daher hält sich seine Zuversicht in Grenzen, als er auf Burg Tollkühn seine Heldenausbildung anfängt. Siggi, die ehrgeizige Brünhild und der ungeschickte Elf Filas sind einfach liebenswert. Einzeln mögen sie ihre Schwächen haben, aber gemeinsam sind sie stark und trotzen mit ihrer Freundschaft selbst übermächtigen Gefahren. Spannend und mit viel Humor. Das übersichtliche Schriftbild und die witzigen Zeichnungen des Wieners Zapf sind auch für Nicht-so-gern-LeserInnen ab 8 ansprechend. Und am Ende des Buches kann man sogar selbst sein Heldendiplom erwerben. Baumhaus, 192 S., € 10,30  –––– von Eva-Maria Niegel

JAN BAJTLIK

Ariadnes Faden Allen, die sich für das Alte Griechenland und seine Sagen und ­Mythen interessieren, sei das außergewöhnliche Ariadnes Faden ans Herz gelegt, ein wunderschön gestaltetes, großformatiges Buch, in dem man sich so richtig verlieren kann, und zwar im wahrsten ­Sinne des Wortes, es ist nämlich auch ein durchgängiges Labyrinth. Im Anhang findet man ausführliche Erklärungen zu den Figuren und Bauwerken, denen man bei der Durchquerung begegnet. Ab 8. Moritz, 80 S., € 24,70

Eintauchen

ILLUSTRATION: ORIGINALLY PUBLISHED IN ENGLISH BY THAMES & HUDSON, LONDON UNDER THE TITLE: THE BIG BOOK OF THE BLUE (C) 2018 YUVAL ZOMMER

Yuval Zommer | Was lebt im großen tiefen Blau? Was im großen tiefen Blau lebt, erfährt man in diesem riesigen, wunderschön illustrierten Bilderbuch. Wale, Pinguine, Meeresschildkröten und viele andere Meeresbewohner ober- und unterhalb der Wasseroberfläche werden hier ­vorgestellt, unzählige Details in üppigen Farben lassen sich entdecken, und man kann regelrecht eintauchen in die ­Ozeane der Welt. Und wer Spaß am Suchen und Rätseln hat, wird auch fündig, aber Achtung, die Sardinen sind sehr gut versteckt ... Brillant für alle ab 4, die Ozeane genauso faszinierend finden wie wir! Fischer Sauerländer, 64 S., € 17,50

BRITTA TECKENTRUP

Der Maulwurf und die Sterne Was gibt es Schöneres als die glitzernden Sterne am Nachthimmel? Und wie toll wäre es, diese auch zu Hause um sich zu haben? Dies denkt sich der kleine Maulwurf, und als er kurz darauf eine Sternschnuppe sieht, könnt ihr euch ja denken, was er sich wünscht. Nur ist er nicht der einzige Waldbewohner, der die Sterne liebt, und so sind alle furchtbar traurig, dass die Nacht nun schwarz bleibt. Ob der kleine Maulwurf bereit ist, die Sterne zurückzugeben? Ein wunderbares Buch darüber, dass Freude schöner ist, wenn man sie teilt. arsEdition, 32 S., € 15,50 

651 Seiten mit 110 Abbildungen, davon 50 in Farbe, und 5 Karten. Gebunden € 39,10 [A] ISBN 978-3-406-74105-0

Aus dem jahrhundertelangen Wettstreit von Städten, Fürsten und Päpsten um die vollkommensten Kunstwerke entstand in Italien eine beispiellose Vielfalt und Innovationskraft. Volker Reinhardt blickt auf tausend Jahre italienischer Kulturgeschichte und lässt verstehen, was die unverkennbare «Italianità» und die unwiderstehliche Anziehungskraft so vieler eigenwilliger Künstler und Werke ausmacht.


hartliebs

empfehlen Bücher zu Weihnachten

Für lange Winterabende

Bernadetta Soroko

Eva-Maria Niegel

Teresa Giller

WINDISCH / TROJANOW / MACHO

Piper, 512 S., € 22,70

Hanser, 464 S., € 24,70

DuMont, 416 S., € 24,70

Brandstätter, 216 S., € 45,00

ALEXANDER VON HUMBOLDT

HARSTAD, JOHAN

SPURLING, HILARY

Zwischen den Kriegen. Blätter gegen die Zeit

JACKIE THOMAE

LEÏLA SLIMANI

All das zu verlieren

Luchterhand, 224 S., € 22,70

Elodie Salanove Lea Gajdusek

09

Elfenbein, 480 S., € 40,10

Wallstein, 626 S., € 51,40

SASCHA LOBO

Tropen, 316 S., € 20,60

Edition Anna Jeller, 160 S., € 21,00

KiWi, 336 S., € 22,70

Galiani Berlin, 80 S., € 18,50

MICHAEL ENDE

MADELINE MILLER

ANNIE GRAY

J. K. ROWLING

Thienemann, 416 S., € 36,00 MICK KITSON

Sal

Knesebeck, 192 S., € 25,70

JAN BAJTLIK

avant-verlag, 200 S., € 22,70

Eisele, 528 S., € 24,70

Eine Weihnachts­ geschichte

MAVIS GALLANT

Blumenbar, 320 S., € 22,70

Ich bin Circe

CHARLES DICKENS

REYHAN SAHIN

ASBJØRNSEN / MOE / MENSCHIK

Die unendliche Geschichte

Hanser, 288 S., € 17,50

Fischer Sauerländer, 64 S., € 17,50

JONATHAN SAFRAN FOER

Von Unten

An Nachteule von Sternhai

Die Gestalten, 312 S., € 41,10

KiWi, 400 S., € 22,70

DARIA BOGDANSKA

Schöne Monster

GOLDBERG / WOLITZER

YUVAL ZOMMER

Remote Places To Stay

SHARLENE TEO

Mutterschaft

Kinder- & Jugendbuch

PAPPYN / DE VLEESCHAUWER

Realitätsschock

Rowohlt, 320 S., € 22,70

Yalla, Feminismus!

Grünes Wasser, grüner Himmel

Wir sind das Klima!

Das offizielle Downton-Abbey-Kochbuch Dorling Kindersley, 272 S., € 25,70

Die Puppe im Grase

Harry Potter: Band 1-7 im Schuber – mit exklusivem Extra!

Was lebt im großen tiefen Blau?

Ariadnes Faden Moritz, 80 S., € 24,70 MARIE VOIGT

Ein Funkeln im Dunkeln cbj, 32 S., € 14,40 SANDRA GRIMM

Der kleine Flohling 2 Oetinger, 224 S., € 15,50

Carlsen, 4.192 S., € 132,70

JOHAN HARSTAD

HEINRICH STEINFEST

PATRICIA SCHULTZ

ZIPFEL  FLYGENRING

Rowohlt, 1.248 S., € 35,00

Piper, 240 S., € 15,50

Vista Point, 544 S., € 51,30

Hanser, 208 S., € 15,5

KAREN KÖHLER

TEDDY KEEN

TILLIE WALDEN

MICHAEL ENDE

Prestel, 192 S., € 25,70

Reprodukt, 320 S., € 29,90

Thienemann, 416 S., € 36,00

HARALD WELZER

KIRKHAM / HARRISON

HORACZEK / WIESE

Max, Mischa und die Tet-Offensive

Suhrkamp, 317 S., € 24,70

Miroloi

Hanser, 464 S., € 24,70

Gebrauchsanweisung fürs Scheitern

The Big Book of Adventure

1000 Places To See Before You Die – Der Bildband

West, West Texas

Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte

Die unendliche Geschichte

JANE HARPER

FERDINAND VON SCHIRACH

Rowohlt Taschenbuch, 416 S., € 16,50

Luchterhand, 192 S., € 20,60

MADELINE MILLER

KAREN KÖHLER

Eisele, 528 S., € 24,70

Hanser, 464 S., € 24,70

THOMAS BERNHARD

TANJA RAICH

KARL-HEINZ GÖTTERT

MICHAEL KÖHLMEIER

Suhrkamp, 10.324 S., € 306,40

Blessing, 224 S., € 20,60

Propyläen, 368 S., € 24,70

Hanser, 816 S., € 59,70

ALIGHIERI / NEMBRINI / DELL‘OTTO

ADRIAN BRAVI

MORI / SCARPA

ANDREA CAMILLERI

MAURO SCARPA

Einaudi, 352 S., € 67,00

Mondadori, 1.785 S., € 88,00

ReadRedRoad, 224 S., € 16,90

JOSSE GAELLE

DAUTREMER REBECCA

QUIVIGER PASCALE

Zu Staub

Kaffee und Zigaretten

Ich bin Circe

Werke

Hartliebs im 9ten

Silvia Chiarini

Anthony Powell

S. Fischer, 256 S., € 21,60

Das Glück der kalten Jahre

Nicole List

Wer hat hier gelebt?

SHEILA HETI

MARTYNA BUNDA

Anna Horak

Über alte Wege

ISABELLE LEHN

KiWi, 352 S., € 20,60

Peter Haigermoser

Max, Mischa und die Tet-Offensive Rowohlt, 1248 S., € 35,00

Frühlingserwachen

Hanna Moritsch

Miroloi

dtv, 6.848 S., € 257,10

Hanser Berlin, 432 S., € 23,70

Hartliebs im 18ten

Barbara Kadletz

MATHIJS DEEN

Brüder

Anna Roschger

Besonders schönes Buch

KAREN KÖHLER

Sämtliche Schriften (Studienausgabe)

Oliver Hartlieb

Biographien & Sachbücher

EDGAR RAI

Im Licht der Zeit

Petra Hartlieb

Mein Buch des Jahres

Miroloi

Jesolo

Alles könnte anders sein

Besondere Bäume und ihre Kräfte: 60 Arten erzählen ihre Geschichte

S. Fischer, 320 S., € 22,70

Wehrt euch!

Czernin, 232 S., € 20,00

Prestel, 256 S., € 30,90

VAN MELLE / REBOUL

Vom Kipferl zum Croissant Pichler,192 S., € 30,00

MOREIL / PEDROSA

Das Goldene Zeitalter 1 Reprodukt, 232 S., € 29,90

CASSANY / NAVARRO

Wildnis: Wo seltene Tiere und Pflanzen zuhause sind Prestel, 48 S., € 22,70

Die Sprachreiniger

Die Märchen

J. K. ROWLING

Harry Potter und der Feuerkelch (farbig illustrierte Schmuckausgabe) Carlsen, 464 S., € 39,10

Inferno

Mondadori, 704 S., € 31,80 GEIGER ARNO

Le grand royaume des ombres

L‘idioma di Casilda Moreira Exòrma, 187 S., € 18,50 APPANAH NATHACHA

Le ciel par-dessus le toit

Album Primo Levi

Une femme en contre-jour

Romanzi storici e civili

Midi pile

Sarbacane, 212 S., € 55,20

Gallimard, 481 S., € 26,20

Gallimard, 124 S., € 16,30

Noir sur blanc, 153 S., € 16,30

MICK HERRON

MATTHIAS BRANDT

ISABELLE BACHER

WINDISCH / TROJANOW / MACHO

Diogenes, 480 S., € 24,70

KiWi, 288 S., € 22,70

Terra Mater, 160 S., € 40,00

Brandstätter, 216 S., € 45,00

Dead Lions

Porzellangasse 36, 1090 Wien Fon: + 43 1 - 31 511 45 Fax: + 43 1 - 31 513 19 1090@hartliebs.at

Blackbird

18

Im Norden

Währingerstraße 122, 1180 Wien Fon: + 43 1 - 942 75 89 Fax: + 43 1 - 276 51 44 1180@hartliebs.at

Wer hat hier gelebt?

Emme come

Le royaume de Pierre d’Angle Rouergue, 482 S., € 19,50 SCHARMACHER-SCHREIBER / MARIAN

Wie viel wärmer ist 1 Grad? Beltz&Gelberg, 96 S., € 15,40

r bestellen. nf rei 0-24 Uh häft . Vers andkos te lung im Gesc st oder Abho Po r pe g un Liefer

Profile for Atelier Tiefner GmbH

hartliebs magazin 15  

hartliebs Weihnachtsmagazin 2019 | Persönliche Empfehlungen und Besprechungen aktueller Bücher | Versandkostenfrei 0-24 Uhr bestellen | Lief...

hartliebs magazin 15  

hartliebs Weihnachtsmagazin 2019 | Persönliche Empfehlungen und Besprechungen aktueller Bücher | Versandkostenfrei 0-24 Uhr bestellen | Lief...

Profile for tiefner