Issuu on Google+

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

18. Juli 2010 ¡ 28. Woche ¡ 21. Jahrgang

Telefon (0 59 21) 80 01-0

GARTENMĂ–BEL -

8)0)+6%11

Auf einen Blick

www.fotostudio-hempen.de Portraitfotografie, Pass- und Bewerbungsbilder, Werbefotografie ... und hr!

vieles me

hauptstr. 29 ¡ nordhorn ¡ tel. [0 59 21] 99 40 30

VechtespaĂ&#x; in Nordhorn Der VVV veranstaltet am kommenden Samstag auf der Vechte in der Nähe der FirnhaberstraĂ&#x;e die Veranstaltung VechtespaĂ&#x;. Im Mittelpunkt steht das erste Badewannenrennen Nordhorns, bei dem 20 Teams in umgebauten Badewannen gegeneinander antreten. Seite 3

„Fahrrad-4Tage in Laar“ Der SV Grenzland veranstaltet vom Montag, 26. Juli, bis Donnerstag, 29. Juli, bereits zum 14. Mal die weit Ăźber die Grenzen von Laar hinaus beliebten „Fahrrad-4-Tage“ rund um Laar. Seite 7

/VMXMO[ÆGLWX

y)-2)928)67',â8>8)+IJELVl(IV &YRHIWHEXIRFIEYJXVEKXIV4IXIV7GLEEV[EVRXZSV QERM TYPMIVXIR;IFGEQW

HIWVIKMIVYRK EYJ y:IVOILVW VIKIPRl J°V HEW -RXIVRIX ^Y WGLEJJIR )W LEFI WMGL ^YQ KVœ—XIR 8EXSVX HIV ;IPX IRX [MGOIPXYRHHMI&YRHIWVIKMI VYRK ZIVLEVVI MQQIV RSGL MR HIV >YWGLEYIVVSPPI )W WIM IV JSVHIVPMGL y7TI^MEPIMRLIMXIR J°V 'SQTYXIVOVMQMREPMXÆXl MR NIHIV 4SPM^IMFILœVHI IMR^Y

VMGLXIR 2EGL HIQ QYXQE—PMGLIR ,EGOIV%RKVMJJMR/MRHIV^MQ QIVR[EVRXI7GLEEVZSVQERM TYPMIVXIR ;IFGEQW y(MIWIV :SVJEPP ZIVHIYXPMGLX [MI ;IF/EQIVEW YRH ERHIVI )MRKEFIKIVÆXI QERMTYPMIVX [IVHIR OœRRIR )W LERHIPX WMGL YQ IMRI [IMXLMR YRXIV

*6%2/*9681 (MI KI TPERXI*PYKXMGOIXWXIYIVZSR FMW  )YVS WXœ—X EYGL FIM :IVFVEYGLIVWGL°X^IVREYJ/VM XMO y(MI *PYKEFKEFI MWX IMRI 1SKIPTEGOYRKl WEKXI HIV 'LIJ HIW &YRHIWZIVFERHIW HIV :IVFVEYGLIV^IRXVEPIR +IVH &MPPIR (MI %FKEFI WIM EPW&IMXVEKHIV;MVXWGLEJXZIV OEYJX [SVHIR XEXWÆGLPMGL FI PEWXIWMIHEW4SVXIQSRREMIHIV :IVFVEYGLIV ,MRXIVKVYRH MWX HEWWIMRMKI*PYKKIWIPPWGLEJXIR HMI%FKEFIEYJMLVI4EWWEKMI VIYQPIKIR[SPPIR

WGLÆX^XI+IJELVlWEKXI7GLEEV HIVy&MPHl>IMXYRK )MR,EGOIVEYWHIQ6LIMR PERHWSPPMRHMI'SQTYXIVZSR QILVEPW1ÆHGLIRIMRKI HVYRKIR WIMR YRH WMI °FIV ;IFGEQW EYWWTMSRMIVX LEFIR (MI 7XEEXWER[EPXWGLEJX IVQMX XIPXKIKIRIMRIR8EXZIVHÆGLXM KIR 372%&6ĂŒ'/ -QQIV QILV *VEYIR PIVRIR IMR ,ERH[IVO (MI>ELPHIV[IMFPMGLIR%YW ^YFMPHIRHIR LEX REGL %RKE FIR HIW >IRXVEPZIVFERHW HIW (IYXWGLIR ,ERH[IVOW >(,

FVEYGLWZSV[°VJIR KIKIR IM QMX  4VS^IRX IMR 6IOSVH RIR 4EWXSV MR %LVIRWFYVK MR LSGL IVVIMGLX >(,+IRIVEP HMI/VMXMOKIVEXIRy(IV7TMI WIOVIXÆV ,SPKIV 7GL[ERRIGOI KIPl FIVMGLXIX HEWW WMGL HIV WEKXIHEWWWMGLEYGLHIV*VEY 4JEVVIV MR HIR IV .ELVIR ER IRERXIMPFIM1IMWXIVTV°JYRKIR WIMRIR 7XMIJWœLRIR YRH ER MR ORETT  .ELVIR EYJ VYRH 1ÆHGLIR ZIVKERKIR LEFIR  4VS^IRX ZIVHSTTIPX LEFI WSPP.ITWIRWIM°FIVHIR :MIPI 8œGLXIV FIIVFXIR MLVIR :EXIVEPW&IXVMIFWMRLEFIV *EPPMRJSVQMIVX[SVHIR

*VEYIRERXIMP

)/(6°GOXVMXXIy7GLEHIRJ°V/MVGLIl

Modeseiten in der y1IRWGLIR SonntagsZeitung WMRHMVVMXMIVXl Zahlreiche Grafschafter Firmen präsentieren in der SonntagsZeitung die neuesten Modetrends und demonstrieren ihre Leistungsfähigkeit. Seite 8 und 9

&)60-2 (MI 7SVKI HIV &°V KIV ERKIWMGLXW HIV [MVXWGLEJX PMGLIR :IVLÆPXRMWWI MR (IYXWGLPERH [ÆGLWX >IMKXI WMGL  RYV KYX HMI ,ÆPJXI HIV (IYXWGLIR °FIV HMI /VMWI FIYRVYLMKX WS WMRH IW MR HMI WIQ .ELV WGLSR HVIM :MIVXIP [MI HMI %PPIRWFEGL'LIJMR 6IREXI/œGLIVIVOPÆVXI(IQ REGL VIGLRIR RYV  4VS^IRX HIV&YRHIWF°VKIVJ°VWRÆGLWXI LEPFI .ELV QMX IMRIV TSWMXMZIR )RX[MGOPYRK  4VS^IRX HE KIKIR QMX IMRIQ OSRNYROXY VIPPIR6°GOWGLPEK

y6IWIX/RSTJlYRH %YW[IMWTJPMGLXMQ 2IX^KIJSVHIVX &)60-2 ;IKIR HIV 7SVKI ZSV QERMTYPMIVXIR ;IFGEQW YRHKVS—ERKIPIKXIV']FIV%X XEGOIR [IVHIR *SVHIVYRKIR REGL [IRMKIV %RSR]QMXÆX MQ 2IX^ YRH IMRIV OSRWIUYIRXI VIR:IVJSPKYRKZSR7XVEJXEXIR PEYX 7S [MPP HIV &YRH (IYX WGLIV/VMQMREPFIEQXIV &(/

IMRI %YW[IMWTJPMGLX J°V HEW -RXIVRIX IMRJ°LVIR (IV &YR HIWHEXIRWGLYX^FIEYJXVEKXI 4I XIV 7GLEEV [EVRXI HEZSV HMI +IJELV HYVGL QERMTYPMIVXI ;IFGEQW^YYRXIVWGLÆX^IR -Q /EQTJ KIKIR HMI 2IX^ /VMQMREPMXÆX PIKXI HIV &(/ HIV &YRHIWVIKMIVYRK IMR 4YROXI7SJSVXTVSKVEQQ ZSV y;EW [MV FVEYGLIR MWX IMR ZIVPÆWWPMGLIV -HIRXMXÆXW REGL[IMW MQ 2IX^l [MVH HIV &(/:SVWMX^IRHI /PEYW .ER WIR MR HIV y2IYIR 3WREFV° GOIV >IMXYRKl ^MXMIVX y;IV HEW -RXIVRIX J°V /ÆYJI 3RPM RIĂŒFIV[IMWYRKIR ERHIVI 6IGLXWKIWGLÆJXI SHIV &ILÂśV HIRKÆRKI RYX^IR [MPP WSPPXI WMGL ^YZSV FIM IMRIV WXEEXPM GLIR 7XIPPI VIKMWXVMIVIR PEWWIR Q°WWIRl)VJSVHIVXIHMI&YR

,%1&96+ (MI 6°GOXVMXXI HIV &MWGLœJMRRIR 1EVKSX /ƗQERR YRH 1EVME .ITWIR FIHIYXIR REGL HIR ;SVXIR HIW )/(6EXWZSVWMX^IRHIR

2MOSPEYW 7GLRIMHIV IMRIR 7GLEHIRJ°VHMI/MVGLI1IR WGLIR WIMIR MVVMXMIVX HEWW WS IX[EW MR HIV IZERKIPMWGLIR /MVGLI ZSVOSQQI WEKXI 7GLRIMHIV EQ 7EQWXEK MQ 2(6 y)W LEX EFIV EYGL IMRI ERHIVI 7IMXIl J°KXI IV LMR^Y y-GL [IM— HEWW FIM HIQ

KURZURLAUB FĂœR

!!! 99.– ₏ !!! ERZGEBIRGE 4 Tage 23. – 26. 8. 2010 • Busfahrt • 3x HP im 3-Sterne-Hotel

SCHWERIN 3 Tage 21. – 23. 9. 2010 • Busfahrt • 2x ĂœF im 4-Sterne-Hotel www.richters-reisen.de

e ittttte e dazu bit ten Siie hte Beacch ige tig iti e ganzseit re ch unser auch sgabe. ser Ausg iese in die ige in Anzeig

SCHLUSS-VERKAUF (EXIRWGL°X^IVYRH/VMTS[SPPIR /VMWIR%RKWX GTZ feiert Jubiläum HEW-RXIVRIXWMGLIVIVQEGLIR Die Grafschafter TechnologieZentrum GmbH feiert am 4. September das 25-jährige Firmenjubiläum. Am 24. Juli 1985 wurde das GTZ offiziell erÜffnet. Seite 2

Tel. 0 59 21/8 34 90

6°GOXVMXX ZSR 1EVKSX /Ɨ QERR MLV TIVWÂśRPMGL EFIV EYGL HIV IZERKIPMWGLIR /MV GLI KVS—IV 6IWTIOX EYWKI WTVSGLIR[YVHIl (MI ,EQFYVKIV &MWGLÂśJMR .ITWIRXVEXEQ*VIMXEK^YV°GO (MI.ÆLVMKI[EV[IKIRML VIW 9QKERKW QMX 1MWW

Sie Werden t, ir W kein Sie bleiben ! t s a G

Wohin heute? 11.00 bis 19.00 Gourmetfest auf dem Herrenberg in Bad Bentheim 13.00 bis 17.00 Fßhrung durch die Bronzezeit, Bronzezeithof im Feriengebiet 15.00 Uhr kunstwegen-Schnitzeljagd rund um die Klosteranlage Frenswegen. Treffpunkt: kunstwegen-Infosäule am Parkplatz des Klosters Frenswegen 15.30 Uhr Kurpark-Konzert in Bad Bentheim mit der Stadtkapelle Ochtrup

MÜbel auf 4000 m²

Riesenauswahl – gĂźnstige Preise – kompletter Service WEBERS MĂ–BELHALLE Nordhorn ¡ Marienburger StraĂ&#x;e 7 ¡ Tel. (0 59 21) 58 70

präsentiert das WETTER:

25 HAARTRÄUME mit Haarverlängerungen aus 100% Echthaar Telefon: 0 59 21 / 52 81 www.friseur-hopmann.de

13

Heute ist es meist sonnig. Der Wind weht nur schwach.

Markenware zu 20% -Preisen

30%50%

Outdoor â—? Running â—? Tennis â—? FuĂ&#x;ball â—? Inliner â—? Sportschuhe â—? Freizeit â—? Bademoden â—? u. v. m.

Uelsen ¡ Bad Bentheim

www.sport-freizeit-kamps.de


Lokale Wirtschaft

18. Juli 2010

Seite 2 In der

li: Im Monat Ju r ne Män ng: Friedrich La

ndlung Buchham a Schloßpark

aße 11a Bahnhofstr Bentheim d Ba 5 45 48 22 /41 21 Telefon 0 59 stehen die

ann Der M rlag, € 9,95

Komet Ve chts, nlichen Geschle Mensch, män esen ... W s te nn ka nlicht! unbe

Ochsenstraße 4 · Nordhorn/City

mpe Bücher im Ra

Wir machen Sommerpause! Ab September sind wir wieder für Euch da!

Möbel-Outlet Markenmöbel zu Niedrigpreisen

Bei uns tanken Sie „preiswert“! Die 2. Tankstelle nach der Grenze! 9 p. L. €

Diesel Autogas

p. L. €

Tchibo „Feine Milde“

1 kg

1.08 0.504 4.76

„Ertanken“ Sie sich eine kostenlose Autowäsche!

Roeleveld-Rolink Denekamp Nordhornsestraat 138 Telefon 00 31 / 5 41 35 13 66

-Wir machen Ihnen

KOMMEN • KAUFEN • MITNEHMEN Bei uns sparen Sie nicht an der Qualität, sondern am Preis!

SOMMERSCHLUSSVERKAUF in der Bettenabteilung

Die Grafschafter Volksbank belegte im ersten Halbjahr 2010 den ersten Rang in Niedersachsen bei der Vermittlung von Schwäbisch Hall-Bausparverträgen. Mit diesem tollen Ergebnis wird die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre fortgesetzt. Die frohe Nachricht übermittelte der Bausparkasse Schwäbisch Hall-Vorstandsvorsitzende Dr. Matthias Metz persönlich in Nordhorn. Unser Foto zeigt von links: Schwäbisch Hall-Bezirksdirektor Heiner Krüssel, Vertriebsdirektor Peter Scholz, Vorstandsvorsitzender Dr. Matthias Metz, Grafschafter VolksbankVorstand Andreas Kinser und Bereichsleiter Michael Weggebakker. Foto: Privat

20% auf alle Bettgestelle und Schlafzimmerschränke, Nachtkonsolen!

Nackenbraten mit Knochen Nackenkoteletts

3. € 99 1000 g 3. € 95 1000 g 2. € 49 1000 g 3. € 29 1000 g 4. € 79 1000 g 4. € 75 1000 g 5. € 10 Stück 1. € 60 Stück 0. € 1000 g

zum Grillen, fertig gewürzt

Dicke Rippe am Stück in Scheiben geschnitten zum Grillen

Schinkenbraten aus der Hüfte als Spießbraten gewürzt

Zwiebeltaschen für Grill und Pfanne Hähnchenspieß, aus der Brust geschnitten, Stück 150 g

Bratwurst-Schnecken, 90 g per Stück

49

Ihre Grillbestellung ist mit uns kein Problem! Immer frische Feinkost-Salate vorrätig. Frische und Qualität aus eigener Schlachtung und Verarbeitung

/

Registrier-Nr.: IC 249 203 00 zertifiziert durch: ifta-CERT

Wolters Feinkost GmbH im Gewerbegebiet „Neues Land“ Neues Land 8 · 49828 Georgsdorf · Tel. (0 59 46) 91 99 28 · Fax (0 59 46) 91 99 29

Vom 15. bis 31. Juli 2010, solange der Vorrat reicht!

www.moebel-nordhorn.de · Auf alle Möbel aus unserem Verkaufshaus Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr

Feier am 4. September NORDHORN. Die Grafschafter TechnologieZentrum GmbH feiert am 4. September das 25-jährige Firmenjubiläum und blickt auf die erfolgreichen vergangenen Jahre zurück als Wirtschaftsförderungseinrichtung für Gründer und junge innovative Unternehmen. Bereits 1979 wurde der Anstoß gegeben für ein „Erfinderzentrum“, eine „Ideenschmiede“ oder „Denkfabrik“, wie das Technologiezentrum zu Beginn projektiert wurde. Anlässlich einer Hannovermesse erklärte die damalige Niedersächsische Wirtschaftsministerin, Birgit Breuel, dass in Niedersachsen Erfinder und kleine Unternehmen organisatorisch, finanziell und mit Mieträumen bei der Verwirkli-

chung ihrer Ideen in Erfinderzentren unterstützt werden sollen. Diesen Vorschlag nahm der damalige Nordhorner Stadtdirektor Horst-Werner Brandt auf und schlug den Gewerbe- und Industriepark GIP im Süden von Nordhorn als idealen Standort für den Technologiepark vor als Antwort auf veränderte Bedingungen in der Wirtschaftsförderung, die sich durch die anbahnende Strukturkrise in der Textilindustrie ergeben hatten. Die Idee reifte und wurde konkretisiert, so dass im November 1983 Birgit Breuel erklärte, dass Nordhorn als Standort für einen Technologiepark geeignet ist, deren Aufbau ab 1985 vom Land Niedersachen gefördert wurde. Im März 1985 beschloss der Verwaltungsrat der Stadt Nordhorn den Bau des Technologieparks und gab somit den Startschuss für die Umset-

zung und Gründung der I.T.N. Innovation.Technologie.Nord horn GmbH. Der Gesellschaftsvertrag wurde von der damals noch alleinigen Gesellschafterin, der Stadt Nordhorn, am 27. 3. 1985 geschlossen. 1987 trat die Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn als zweite Gesellschafterin ein. Als im Jahr 1998 der Landkreis Grafschaft Bentheim als weiterer Gesellschafter hinzu trat, wurde die Landkreisorientierung für die Gesellschaft im Jahr 1999 namensgebend. Aus der I.T.N. GmbH wurde die Grafschafter TechnologieZentrum GmbH. An Vermietungsflächen standen bei Beendigung des 1. Bauabschnitts zum 1. 9. 1985 zunächst 1397 m² zur Verfügung, die sich auf vier Vermietungsgebäude verteilten. Bei einem Mietpreis von 2,50 D-Mark pro Quadratmeter waren die Räume nahe-

zu vollständig von 13 Unternehmen belegt. So wurden in einem 2. Bauabschnitt zwei weitere Gebäude errichtet und 1987 in Betrieb genommen. Heute verfügt das Grafschafter TechnologieZentrum über eine vermietbare Fläche von 2091 m², die an 20 Firmen mit insgesamt 73 Beschäftigten vermietet sind. Seit der offiziellen Eröffnung am 24. 7. 1985 wurden im Grafschafter TechnologieZentrum insgesamt 129 Gründer und Jungunternehmen betreut und auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt. Das 25-jährige Bestehen feiert das Grafschafter TechnologieZentrum am 4. September in der Zeit von 14 bis 17 Uhr mit einem öffentlichen Veranstaltungs-

KO N D I T O R E I

CAFÉ

angebot. Interessierten Besuchern stehen eine Ausstellung mit Informationen, Presseberichten und Bildern aus 25 Jahren des Grafschafter TechnologieZentrums offen und die Erlebnis-Wanderausstellung „Mathematikum – Mathematik zum Anfassen“. Verschiedene Exponate und Experimente laden ein zum Erleben mathematischer Grundlagen und Phänomene, zum Probieren, Mitmachen und Nachdenken. Mit einer Gala-Show von 15 bis 16 Uhr tritt Deutschlands größte Wissenschafts-ComedyGruppe, physikanten & Co, auf und führt spektakuläre Experimente, verblüffende Effekte und intelligente Comedy vor.

Sie suchen einen Nebenjob? Wir bieten einen attraktiven Nebenverdienst als

Zusteller/in der

BÄCKEREI

nt h lo h! Es sic

25 Jahre Grafschafter TechnologieZentrum GmbH

Geschmack

Unser Meisterbetrieb arbeitet zertifiziert nach DIN EN ISO 9002

Südstraße 9, Nordhorn/Klausheide Tel. 0 59 21-8 19 31 85 od. 0151-56 58 00 00

S ONNTAGS Z EITUNG im Bereich

• Nordhorn (Luxkamp, Lockgatt, Postdamm)

Bringen Sie morgens Ihren Puls auf Trab mit Backwaren von

PULS

• • • • •

Lassen Sie sich täglich von unseren Backwaren und Kaffeespezialitäten verwöhnen.

Frühstück

inkl. 1 Tasse Café Creme

ab

2,70 €

NEU · NEU · NEU · NEU · NEU · NEU · NEU

Fitness-Burger

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6.30 bis 19.00 Uhr Samstag

6.30 bis 18.00 Uhr 8.00 bis 11.00 Uhr

Eintrittsalter ab 18 Jahre –

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Tel. 0 59 21/80 01-8 18 (Martina Leupen) Tel. 0 59 21/7 07-5 11 (Michael Frehe) oder klicken Sie www.sonntagszeitung-grafschaft.de/de/jobs.html

0% Fleisch • 100% Genuss

Erster vegetarischer Burger, der schmeckt!!!!

Sonntag

Uelsen Bad Bentheim Gildehaus Emlichheim Hoogstede

Bäckerei Puls • Graf-Egbert-Straße 11 im Vechte-Zentrum Schüttorf • Telefon 0 59 23 / 99 33 78

gzn Vertriebs-GmbH Das GTZ aus der Vogelperspektive. Am 24. Juli 1985 wurde es offiziell eröffnet.

48527 Nordhorn · Coesfelder Hof 2 48504 Nordhorn · Postfach 14 49

Foto: Privat

Standesamtliche Nachrichten

Veldhauser Straße 61 w w 48527 Nordhorn w.meinfriseurshop.d Telefon 0 59 21/3 52 23 e Apotheker-Drees-Straße 1 48455 Bad Bentheim Telefon 0 59 22/62 25 www.friseurteam-elskamp.de www.meinfriseurshop.de

GEBURTEN Nordhorn: Dawid Pawel Kiwiorski und Angelika Klaudia geb. Pierzga, Pommernstraße 17 (Jakub); Marc Finsterwalder und Maike Greiner, Schüttorf,

... zur Geburt das persönliche Geschenk

Mütze mit Namen/Motiv

Gerdi Heckert Telefon 0 59 21/7 59 91 Handy 01 75/4 81 16 18

Ohner Straße 2 (Lucy Maria); Christian Heiner Winkler und Nicole geb. Back, Laar, Vechtetalstraße 18 (Laura); Jens Lefers geb. Geerds und Mareike, Emlichheim, Bahnhofstraße 8 (Paula); Tobias Ettelt und Cornelia geb. Weiser, Bad Bentheim, Berliner Ring 25d (Lara); Andreas Reins und Clarissa geb. Nyenhuis, Hoogstede, Am Hüttenböilt 11 (Marla); Holger Jürries und Sandra geb. Zecher, Uelsen, Am Waldbad 3 (Jos); Maik Schomakers und Sabrina geb. Lako, Wietmarschen, Grünewaldstraße 4 (Merle); Ralf Werner und Stefanie ten Wolde, Aralienweg 13 (Ida); Meik Nyhuis und Jes-

sica geb. Brinkmann, Uelsen, Elsternstraße 1c (Alexandra); Ralf Oertlinger und Katja geb. Schinkowski, Emlichheim (Lea); Holger Thorsten Evermann und Jorina Gerlinde geb. Meijer, Wegbünders Maate 6 (Ole); Holger Kerkhoff und Nancy geb. Matthes, Schüttorf, Hermann-SchlikkerStraße 16 (Lucy-Sophia); Marco Töben und Anke geb. Doeker, Emlichheim, Weinbergstraße 1 (Jesko).

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

... in aller Ruhe lesen!

EHESCHLIESSUNGEN Nordhorn: Dennis Christian Melsbach und Susanne Wildau, beide Ellastraße 3; Jörg Andre Boermann und Dajana Damerow, beide Dorfkrugstraße 11; Dennis Heiser und Nadine Karoline Rüggebrecht, beide Württemberger Straße 12; Matthias Kalter und Dagmar Hopp, beide Berliner Straße 52; Dirk Tegeder, Lingen, Bramscher Straße 9, und Anke Elisabeth Norda, Querstraße 32; Bernd Siegbert Roetman und Kathrin Christina Auffenberg, beide Bochum, Graffring 29.

Elektromobile Neu & Gebraucht

48529 Nordhorn Neuenhauser Str. 52

Schüttorf: Ingo Reinhold Bieder und Katrin Hartzen, beide Quendorfer Straße 96a.

STERBEFÄLLE Nordhorn: Erich Ferdinand Greifenberg, Emlichheim, Am Bahn-

hof 10; Anna Hildegard Gruhn geb. Slupinski, Turmstraße 4a; Christel Erika Jordan geb. Abraham, Irisstraße 20; Elisabeth Gesine Dura geb. Geertsma, Richthofenstraße 8; Johanna Gesine Boll geb. Brüna, Hoogstede, Bathorner Weg 8; Gesine Hermine Zevenhuizen, Schüttorf, Windstraße 2; Gerda Koop geb. Heetlage, Goorstiege 1; Heinz Jürgen Hüseman, Heseper Weg 182; Hildegard Gertrud Büttner geb. Krusche, Wietmarschen, Lingener Straße 26; Wally Maria Elisabeth Lerche geb. Mai, Krokusstraße 2–4; Gerhard Günter Wiedenberg, Rovenkampstraße 17; Bernhard Diedrich

Tag- und Nachtruf

(05921)

34642

Kolde, Lage, Zegers Höffte 5; Uwe Arno Wachholz, Blankering 74; Berta Horstman geb. Bartels, Akazienstraße 86; Wilhelm Klokkers, Erlenstraße 24; Helene Bocht geb. Weber, Fuhlndiek 8; Antje Dura geb. Norder, Nelkenstraße 72; Ursula Irmgard Bonke geb. Winkler, Moorbirkenweg 17.


Lokales

18. Juli 2010

Seite 3

Ihre neue Traumküche... Planen Sie mit mir! Ihr Küchen-Fachberater

www.wigger-tischlerei.de

BlockflötenGruppe für Kinder BAD BENTHEIM. Die Kinder der Blockflöten-Gruppe der Stadtkapelle freuen sich schon wieder auf das erste Flöten am 10. August nach den Ferien. Nach den Sommerferien beginnt auch wieder eine neue Gruppe für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren. Vorkenntnisse und ein eigenes Instrument sind nicht notwendig. Probetag ist dienstags von 17.20 bis 18 Uhr. Anmelden kann man sich bei Anke Loh, Tel. (0 59 22) 99 02 10.

Peter Schütte E-Mail: p.schuette@wigger-tischlerei.de

Nordhorn · Katharinenstraße 2 · Telefon 0 59 21/72 28 45

VVV veranstaltet das erste Badewannenrennen auf der Vechte Am kommenden Samstag

NORDHORN. Am 24. Juli findet auf der Vechte in der Nähe der Firnhaberstraße die Veranstaltung Vechtespaß statt. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht das erste Badewannenrennen Nordhorns, bei dem 20 Teams in umgebauten Badewannen gegeneinander antreten. Ab 15 Uhr findet das ProAusbildung zum gramm rund um die FirnhaSeniorenbegleiter berstraße statt. Für Kinder als besonderes Highin Bad Bentheim steht light ein Bungee-Trampolin NORDHORN. Das Senioren- bereit. Außerdem können sie servicebüro Landkreis Graf- auf Schwimmmatten ihr Geschaft Bentheim bietet in Kooperation mit der EEB den fünften Seniorenbegleiterkurs an. Er beginnt am 7. September in Bad Bentheim, ein InfoVormittagtag findet am 23. August, von 10 bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus, Kirchstraße 15 in Bad Bentheim statt. Finanziell gefördert wird diese Qualifizierungsmaßnahme durch das Land Niedersachsen. Für die Kursteilnehmer entstehen keine Kosten. Weiterhin haben die Teilnehmer/ NORDHORN. Am Freitag hat innen in diesem Seminar in der Tierpark Nordhorn seine Bad Bentheim unter der Lei- Pforten wieder geöffnet. Fachtung von Wolfgang Gröbe firmen und Handwerker-Vordie Möglichkeit, sich durch arbeiter haben die Besucherverschiedene, fachlich kompe- wege für sicher erklärt. Die Sätente Referenten/innen spe- ge- und Aufräumarbeiten werzielle Kenntnisse anzueignen. den sich natürlich noch einige Die Qualifizierungsmaßnah- Wochen hinziehen, so dass es me schließt am 25. November in Teilbereichen kurzzeitig zu mit einem Zertifikat ab. An- Wegesperrungen kommen meldungen und weitere Infor- kann. mationen sind möglich beim Alle Mitarbeiter des TierSeniorenservicebüro Nordparks und Helfer werden mit horn, Silvia Meyer, van-DelHochdruck weiterarbeiten, um den-Straße 1-7 in Nordhorn. Telefonnummer (0 59 21) die vielen Reparaturen durchzuführen. Die Geier- und 819 89 89. Steinbockvoliere bleibt vorerst geschlossen, da das Netz und einige Seitenteile komplett erneuert werden müssen. Die Schlosserei und Schmiede Thomas und Clemens GmbH aus Nordhorn hat sich sofort NORDHORN. Fährten su- angeboten zu helfen und wird chen, Rätsel lösen, detekti- das ganze Wochenende durchvisch kombinieren heißt es am arbeiten, damit die Tiere schon heutigen Sonntag, 18. Juli, bei bald wieder ihre Ställe verlasder kunstwegen-Schnitzeljagd sen können. Nach Aussage von für Groß und Klein rund um Geschäftsführer Thomas Berdie Klosteranlage Frenswe- ling hat der Sturm Norina mit gen. Treffpunkt ist um 15 Uhr seinen Folgen den Tierpark fian der kunstwegen-Infosäule nanziell etwa um ein halbes am Parkplatz des Klosters Jahr zurückgeworfen. Frenswegen. Eine Anmeldung Zahlreiche Helfer und ist nicht erforderlich – Interes- Freunde des Tierparks haben sierte können einfach zum an- sich daraufhin unter Federfühgegebenen Treffpunkt kom- rung des Fördervereins zusammen. Die Teilnahme kostet mengefunden, um aktiv zu zwei Euro pro Person, Kinder werden. So steht an diesem sind frei. Weitere Termine: 22. kommenden Wochenende im August, Bathorn: „Im Frühtau durch’s Moor“, Treffpunkt: 9.30 Uhr am „Weg durch das Moor“ am Ende der Bathorner Siedlung; 26. September, Lage: „Der Mond ist aufgegangen“, Treffpunkt: 19 Uhr am Mühlenteich, Dorfstraße; 17. Oktober, Nordhorn: „Timm Ulrichs zum 70. Geburtstag“, Treffpunkt: 16.30 Uhr am Konzert- und Theatersaal, Ootmarsumer Weg; 21. No- NORDHORN. Regionale und vember, Neugnadenfeld: überregionale Autoren und „Weihnachtssterne unter Be- Lesepaten lesen am kommenobachtung“, Treffpunkt: 15 den Sonntag von 14 bis 18 Uhr Uhr an der Torfkuppel, im an ungewöhnlichen Orten in Ortszentrum gegenüber der der Nordhorner Innenstadt. Kirche. Weitere Informatio- Interessierte können sich kosnen und Wegbeschreibungen tenlos den Vorlesungen anzu den Treffpunkten sind er- schließen. hältlich bei der Städtischen Am Sonntag, 25. Juli, findet Galerie Nordhorn (Tel. die fünfte „Ab in die Mitte!“0 59 21/ 971100) oder schrei- Veranstaltung statt. Im Rahben Sie an tourismus@kunst- men des Wettbewerbs organiwegen.org oder www.kunst- siert der VVV Nordhorn erstwegen.org. malig eine kulturelle Lesever-

schick beweisen und die Vechte überqueren. Um 16 Uhr gibt der Bürgermeister den Startschuss für die ersten Rennen. Die 20 Teams treten jeweils zu zweit gegeneinander an, die acht schnellsten Teams kommen weiter in die nächste Runde. Für die Sicherheit ist natürlich gesorgt: Bereits im Vorfeld taucht die DLRG und räumt die Vechte. Sie ist am Veranstaltungstag ebenfalls vor Ort. Für die Teilnehmer hat der VVV attraktive Preise organisiert. Das schnellste und zweitschnellste Team gewinnt jeweils einen Verzehrgutschein für das Pier 99 am Vechtesee, das Team mit dem

schönsten Gefährt gewinnt eine Brauereibesichtigung bei Rolinck. Die Gefährte werden morgens ab 10 Uhr vom THW Nordhorn ins Wasser gelassen und liegen bis zum Start in der Vechte im Bereich des Neumarktes. Alle Besucher der Veranstaltung sind dazu aufgerufen, an der Wahl des schönsten Gefährts teilzunehmen. Bereits ab 14 Uhr kann dieses mit Hilfe einer Teilnahmekarte gewählt werden. Auch hier winken attraktive Preise für die Wählenden. Nachdem das letzte Rennen gefahren wurde und die Sieger gekürt wurden, ist jedoch noch nicht Schluss.

Ab ca. 20 Uhr kann auf der Firnhaberstraße noch gefeiert werden. Die Band „Rockstuff“ sorgt zum Abschluss der Veranstaltung für Stimmung bis in den späten Abend hinein. Die Band präsentiert Songmaterial von Joe Cocker, Tina Turner und vielen anderen Größen des Rock & Soul. Ihre Mischung aus Soulballaden, aus Bluesrockund Rockklassikern zeichnet eine Band aus, die manchen Oldie in neuem Gewand und mit mitreißender Spielfreude zu servieren weiß und sorgt somit für einen gelungenen Abschluss dieser Veranstaltung.

Tierpark Nordhorn ist nach dem Sturmchaos wieder geöffnet

HEUTE großer Schautag von 14 bis 18 Uhr!

BadmöbelAktion Thüringer Straße 1 48529 Nordhorn Tel.: 0 59 21/72 33 73 www.schomakers-fliesen.de

Sparen Sie bis zu

50%

auf AusstellungsBadmöbel

Spendenkonto eingerichtet

kunstwegenSchnitzeljagd im Grünen

Zwar sind noch nicht alle Schäden beseitigt, aber der Tierpark wurde am Freitag wieder für die Besucher geöffnet. Foto: Franz Frieling

Eingangsbereich ein Informationsstand. Hier können hilfsbereite Zoobesucher spenden, dem Förderverein beitreten oder eine Tierpatenschaft übernehmen. Die Nordhoner Firma Werbeartikel Veldboer hat zudem T-Shirts gesponsort, die mit Fotos des Tierparkfotografen Franz Frieling bedruckt am Stand zum Verkauf stehen. Das Spendenkonto des Zoos bei der Kreissparkasse Nord-

horn (BLZ 267 500 01) hat die Kontonummer 343 434. Am späten Donnerstag konnte das letzte Geier-Zuchtweibchen mit Hilfe der Nordhoner Feuerwehr wieder eingefangen und zum Tierpark zurückgebracht werden. Mehrere Teams folgten den ganzen Vormittag dem großen Greifvogel. Irgendwann landete er in einem Baum am Kanal in Nordhorn. Nachdem die Feuerwehr den Vogel mit ei-

nem Wasserwerfer nass gemacht hatte, startete dieser zunächst, um sich auf der anderen Kanalseite wieder in einem Baum niederzulassen. Ein erneuter Wasserstrahl brachte Lisa jedoch ins Trudeln, so dass sie auf dem Boden landen musste. Hier konnte Revierleiter Tom ten Tusscher das ausgebüxte Tier mit einem Kescher einfangen. Geier und Fänger sind wohlauf, aber sehr erschöpft.

Grenzenlose Kultur in der Nordhorner City VVV lädt zu kostenlosen Lesungen ein

anstaltung und lädt Besucher dazu ein, spannenden Krimis und Kurzgeschichten an besonderen Orten der Nordhorner Innenstadt zu lauschen. Stündlich wird ab 14 Uhr auf der Vechtesonne, dem Kirchturm der Alten Kirche am Markt und im alten Polizeikeller der Musikschule gelesen. Da die Plätze für diese drei Standorte begrenzt sind, ist eine Anmeldung beim VVV Nordhorn unter der Telefonnummer (0 59 21) 8 03 90 im Vorfeld erforderlich. Im oberen Stockwerk der Vechte Arkaden, in der Volksbank an der Torbrücke und in der Baustelle der Firn-

haberstraße wird stündlich ab 14.30 Uhr gelesen, so dass alle Besucher die Möglichkeit haben, mehrere Orte zu besuchen und Lesungen von jeweils 30 Minuten zu hören. Aus eigenen Werken werden die Nordhorner Autoren Joana Brouwer und Mathias MeyerLangenhoff sowie Eva Maria Riedel aus Lingen lesen. Reinhard Prüllage vom Antiquariat Hoffmann und Cornelia Baumann vom Kulturamt der Stadt Nordhorn werden am Nachmittag als Lesepaten schaurige Lesungen zum Besten geben. Der VVV-Stadtmarketing Nordhorn e.V. freut sich besonders über den Besuch aus

dem Norden: Ostfriesenkrimis und „Liebe, Laster, Leichen“ werden Manfred Schmidt, Christiane Franke und Regine Kölpin vortragen und die Zuhörerschaft in Spannung versetzen. Für alle Leseratten gibt es an den Stufen am Marktplatz eine „Krimiecke“, in der sich Interessierte von 14 bis 18 Uhr in einer gemütlichen Sitzlounge Stoff zum Schmökern leihen, in die Werke der lesenden Autoren reinschnuppern oder ein spannendes Buch kaufen können. Weitere Informationen über Lesungen, Werke und Orte finden Sie unter www. vvv-nordhorn.de unter „Ab in die Mitte“.

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Hier kommt Ihre Werbung an!

Jugendaustausch mit der Ukraine Noch Plätze frei UELSEN. Auch in diesem Jahr organisieren der DRK Ortsverein Uelsen und die Deutsch Ukrainische Gesellschaft Uelsen wieder einen Jugendaustausch mit Judendlichen aus der Ukraine. In der Zeit vom 22. bis 31. Juli geht es nach Goroditsche (200 Kilometer südlich von Kiew). Seit nunmehr drei Jahren findet der Jugendaustausch im jährlichen Wechsel statt. Als konkreter Abfahrtstermin ist Donnerstag, 22. Juli, um 6.30 Uhr ab DRK-Zentrum Uelsen geplant. Die Rückkehr wird voraussichtlich am Samstag, 31. Juli, spätabends sein. Die Unterbringung vor Ort erfolgt in Gastfamilien. Der konkrete Programmablauf wird durch die ukrainischen Freunde derzeit erstellt. Auf jeden Fall werden die Stadt

Kiew, Freizeiteinrichtungen, Schulen, und diverse Betriebe besucht. Aktivitäten mit ukrainischen Jugendlichen zum Austausch von Sprache und Kultur stehen im Vordergrund. Eingeladen sind alle Jugendlichen ab 14 Jahre. Für Jugendliche, die bis Ende August noch keine 16 Jahre sind, reicht bei Einreise der Kinderausweis mit Lichtbild. Für alle, die bis Ende August das 16. Lebensjahr vollendet haben, ist ein Reisepass erforderlich. Dieser muss unbedingt rechtzeitig vor Beginn der Fahrt beantragt werden. Der Eigenanteil für Spritkosten für die gesamte Fahrt beträgt 50 Euro je Teilnehmer. Für Verpflegung, Unterbringung und Programm entstehen keine zusätzlichen Kosten. Weitere Fragen werden von Gerd Holthuis (0173 / 5 28 49 35) oder Daniel Lindemann (01 72 / 5 41 06 78) beantwortet.


Sport

18. Juli 2010 6%(74368

;MRSOYVS[W 7SPSHMIWQEP IVJSPKVIMGL 6):)0 -Q ^[IMXIR %RPEYJ LEX IW %PI\ERHIV ;MRSOYVS[ KIWGLEJJX (IV OEWEGLMWGLI :SPOWLIPH QMX HIV HYROPIR (STMRK:IVKERKIRLIMX LSPXI WMGL MQ %PPIMRKERK HIR 7MIK EYJHIV)XETTIHIV8SYVHI *VERGI °FIV  /MPSQIXIV ZSR 6SHI^ REGL 6IZIP %Q :SVXEK [EV ;MRSOYVS[ REGL IMRIQ PERKIR %YWVIM—ZIVWYGL IMRIR/MPSQIXIVZSVHIQ>MIP KIWXIPPX[SVHIR (MI 4PÆX^I ^[IM YRH HVIM FIPIKXIRKIWXIVRMQ7TVMRXHIW KIWGLPEKIRIR*IPHIWHIV&VMXI 1EVO 'EZIRHMWL YRH HIV -XE PMIRIV%PIWWERHVS4IXEGGLM +YXEGLX/MPSQIXIVZSVHIQ >MIPLEXXI;MRSOYVS[EQ'S XI HI 7EMRX*IVVISP IMRIQ &IVK HIV HVMXXIR /EXIKSVMI WIMRI %XXEGOI KIWXEVXIX %YJ HIVVEWIRHIR%FJELVXPMI—WMGL HIV .ÆLVMKI HIV ZSV HVIM .ELVIR FIM HIV 8SYV ^[IMQEP TSWMXMZ EYJ *VIQHFPYXHSTMRK KIXIWXIX [SVHIR [EV RMGLX QILV IMRLSPIR YRH IVVIMGLXI  7IOYRHIR ZSV HIQ KVS—IR 4IPSXSRHEW>MIP -Q +IWEQXOPEWWIQIRX KEF IW IMRIR 8EK ZSV HIV IVWXIR 4]VIRÆIR)XETTI OIMRI :IV ÆRHIVYRK (IV 0Y\IQFYVKIV %RH] 7GLPIGO PMIKX [IMXIV  7IOYRHIRZSVHIQWTERMWGLIR :SVNELVIWWMIKIV %PFIVXS 'SR XEHSV

1SYVMRLSW*PMVX QMX/LIHMVE 1%(6-( 7XEVXVEMRIV .SWI 1SYVMRLS LEX ¶JJIRXPMGL HEW -RXIVIWWI ZSR 6IEP 1EHVMH ER *Y—FEPP2EXMSREPWTMIPIV 7EQM /LIHMVE :J&7XYXXKEVX FIWXÆ XMKX y9RW MRXIVIWWMIVX /LIHM VElWEKXI1SYVMRLSHIVTSVXY KMIWMWGLIR 2EGLVMGLXIREKIR XYV 097% y)V LEX IRSVQIW 4SXIR^MEPl 7TMIPIV ^Y ZIV TJPMGLXIRHMIRSGLHE^YPIVRIR O¶RRIRWIMIMRI7XVEXIKMIHMI MLR FIKIMWXIVI ZIVVMIX 1SY VMRLS %Q (SRRIVWXEK LEXXIR WTERMWGLI 1IHMIR HIR 8VERW JIVHIWNÆLVMKIR/LIHMVE^Y HIR /¶RMKPMGLIR FIVIMXW EPW TIVJIOX ZIVQIPHIX /LIHMVEW &IVEXIV LEXXI HMI )MRMKYRK EFIV HIQIRXMIVX (IV :IVXVEK HIW 1MXXIPJIPHWTMIPIVW FIMQ :J& PÆYJX RSGL FMW  (MI 7GL[EFIR [°VHIR QMX MLVIQ 7XEVKIVRZIVPÆRKIVR

8:8-447 ,IYXI 1SXSVVEH 7TSVX9LVPMZI1SXSV VEH;17EGLWIRVMRKGGQ1SXS 1SXS+4

4JIVHIWTSVX ;(6    9LV PMZI ',-3 MR %EGLIR(VIWWYV+VERH4VM\/²V 9LV7TVMRKIR+VS—IV4VIMWZSR %EGLIR

+SPJ 7O]    9LV PMZI &VMXMWL 3TIRMR7X%RHVI[W 7O]    9LV PMZI 97 4+% 8SYVMR6IRS

1SXSVWTSVX )YVSWTSVX9LVPMZI8SY VIR[EKIR;1MR&VERHW,EXGL

6EHWTSVX )YVSWTSVX9LVPMZI8SYV HI*VERGI)XETTI6IZIP%\(S QEMRIW OQ 

%PPKIQIMR >(*9LVPMZIEF 9LV 0IMGLXEXLPIXMO (1 MR &VEYR WGL[IMK  EF GE  9LV 6EHWTSVX 8SYV HI *VERGI  )XETTI  EF GE  9LV PMZI 0IMGLXEXLPIXMO (1 MR &VEYRWGL[IMKEFGE9LV*IGL XIR )1 MR 0IMT^MK  EF GE  9LV 8VMEXLPSR ;17IVMI *VEYIR MR ,EQ FYVK  EF GE  9LV 4JIVHIWTSVX ',-3MR%EGLIR

8IRRMW 7TSVX    9LV PMZI %84 8YVRMIVMR7XYXXKEVX*MREPI

*Y—FEPP 7TSVX9LVPMZI8IWXMR 0²FIGO,EQFYVKIV7:.YZIRXYW8YVMR

Seite 4

y%VQWXVSRK[MVHIWIV[MWGLIRl 0I1SRHZIVKPIMGLX ;IPXZIVFERH9'QMXHIV1EJME 6):)0 (IV HVIMQEPMKI 8SYVWMIKIV+VIK0I1SRH 

LEX WGL[IVI%RWGLYPHMKYRKIR KIKIR 0ERGI %VQWXVSRK YRH HIR 6EHWTSVX;IPXZIVFERH 9'- IVLSFIR -R IMRIQ -RXIV ZMI[ QMX HIV y7°HHIYXWGLIR >IMXYRKlFI^MGLXMKXIHIV%QI VMOERIV WIMRIR 0ERHWQERR %VQWXVSRKHIVZIVWYGLXIR&I WXIGLYRK YRH [MVJX ^YKPIMGL HIV 9'- QEJM¶WI 7XVYOXYVIR ZSV -Q >YKI HIV )VQMXXPYRKIR KIKIR %VQWXVSRK YRH [IMXIVI 1MXKPMIHIV HIW JV°LIVIR 97 4SWXEP8IEQW REGL HIV (S TMRK&IMGLXI ZSR *PS]H 0ER HMW WSPP 0I1SRH EQ  .YPM ZSV HIV +VERH .YV] EYWWEKIR (EW FIVMGLXIX HMI y2I[ =SVO (EMP]2I[Wl >YZSV KVMJJ 0I1SRH %VQ WXVSRK ¶JJIRXPMGL LIJXMK ER y-GL [IM— HEWW IV NIQERHIR FI^ELPIR [SPPXI -GL OERR RMGLX WEKIR [IV IW MWX [IMP HIVNIRMKI LIYXI RSGL MQ *IPH EVFIMXIX%FIVIVFIOEQPIX^XIW .ELV(SPPEVHEJ°V KI FSXIR YQ ^Y FILEYTXIR HEWW MGL )TS RELQ )V LEX EFKI PILRX ;IMP IW RMGLX WXMQQXl FILEYTXIX0I1SRH (IV WMIFIRQEPMKI 8SYVWMI KIV %VQWXVSRK WIM  MR WIMR 0IFIR KIVEWX WS 0I 1SRH REGLHIQ IV IMRIR /SQQIRXEV °FIV HMI >YWEQ QIREVFIMX %VQWXVSRKW QMX HIQ ZIVYVXIMPXIR (STMRKEV^X 1MGLIPI *IVVEVM KIQEGLX LE

HMI 3VKERMWEXMSR HELMRXIV y)W MWX NE RMGLX RYV WIMRI %VX HMI OSRXVSZIVW MWX )V LEX TSWMXMZI (STMRKTVSFIR EFKIPMIJIVX[MI3HIV MQ 1°PP WIMRIW 8IEQW LE FIRWMIWIPXWEQI(MRKIKI JYRHIR [MI PIX^XIW .ELV REGL HIV 8SYV SHIV [MI  2YR LEX *PS]H 0ER HMW ^Y WIMRIV 974SWXEP >IMX EYWKIWEKX %FIV (IV 6EHWTSVX WGL[IMKX (EW MWX HMI 6IEPMXÆXl -RWFIWSRHIVI QMX HIV 9'KILX HIV /EPMJSVRMIV LEVX MRW +IVMGLX y-GL [IM— RMGLXSFMGLHIR:IVKPIMGL FIRYX^IRWSPPXIEFIVIWIV MRRIVX QMGL WGLSR ER HMI OEXLSPMWGLI /MVGLI YRH ML VI1MWWFVEYGLWSTJIV%YGL HSVX Q°WWXI HMI 7TMX^I IV WIX^X[IVHIRHIRRWMILEX XIR /IRRXRMWWI ZSR EPPI HIQ r YRH LEFIR RMGLXW YRXIVRSQQIR(EW+PIMGLI MWX MQ 6EHWTSVX TEWWMIVX .IHIV [EV 8IMP HIW HVIGOM KIR 7TMIPW YRH RMIQERH WEKX y0EWWX YRW HEW ,EYW HYVGLOILVIRl 0EYX 0I1SRH LEFI %VQ WXVSRK  (SPPEV ER HMI 9'- KI^ELPX >YPIX^X LEXXI 4VÆWMHIRX 4EX1G5YEMH^[IM7TIRHIR 1%77-:) %XXEGOIR +VIK 0I1SRH RMQQX 0ERGI %VQWXVSRK YRH MR ,¶LI ZSR MRWKIWEQX HMIHYFMSWI6SPPIHIW;IPXZIVFERHIW9'-EYJW/SVR  (SPPEV IMRVÆYQIR Q°WWIRy%PPIMRHIV*EOXHEWW FI y7IMXHIQ RELQ IV TP¶X^ RIRlIVKÆR^XIHIV.ÆLVMKI IWNSYVREPMWXMWGLIV6IGLIVGLIR PMGL )MRJPYWW EYJ QIMR 0IFIR )W [IVHI >IMX HEWW %VQ FIHYVJXIHEQMXWMI[IRMKWXIRW EYJ QIMRI *MXRIWW*MVQE MR WXVSRK KILI WS 0I1SRH [IM HMI  IMRVÆYQIR QYWW 1SRXERE EYJ HMI 6EHJMVQE XIVy)VYRHWIMRI0IYXI[EVIR XIR WTVMGLX HSGL J°V WMGL 8VIO J°V HMI IV [MVFX :SR QMXHEW7GLPMQQWXI[EWHIQ ;IRR HEW OIMRI /SVVYTXMSR QMV LEX WMI WMGL KIXVIRRX )V 6EHWTSVXTEWWMIVXMWXl MWX [EW WSRWX# 7GL[IMKIR ZIVWYGLXLEPXERHIVI^YHSQM %VQWXVSRK LEFI WMI EPPI MR ^ELPIRrIWMWXJEWX[MIFIMHIV RMIVIR ;MI JV°LIV MQ 6IR HIV ,ERH HMI :IVERWXEPXIV 1EJMElWS0I1SRH[IMXIV)V

LEFI FIVIMXW HVIM &VMIJI ZSR 1G5YEMH QMX /PEKI%RHVS LYRKIR FIOSQQIR [IMP IV HMI9'-OSVVYTXKIRERRXLEFI IVKÆR^XI 0I1SRH y9RH MGL LEFI WIMRI &VMIJI KIWILIR ER 0ERHMW EYGL HMI ZSR ,IMR :IVFVYKKIR %RQ H 6IH 1G5YEMHW :SVKÆRKIV  YRH MGL OERR FIMHIR RYV WEKIR /SQQX V°FIV MR HMI 7XEEXIR YRH OPEKXl +VS—I ,SJJRYRKIR ZIV OR°TJX 0I1SRH QMX HIR )V QMXXPYRKIR MR HIR 97% y%VQWXVSRK [MVH IW IV[M WGLIR HE FMR MGL QMV WMGLIV IV MWX +IWGLMGLXI %FIV [IRR IW EYGL HIR :IVFERH FIXVMJJX HMI9'-rYRHMGLKPEYFIHEW MWX Q¶KPMGL r HERR [MVH IW RSGL MRXIVIWWERXIVl WEKXI HIV %QIVMOERIV 0I1SRH KPEYFX ^Y [MWWIR HEWW 0ERHMW y)V WEKX HMI ;ELVLIMXl  HYVGLEYW &I[IM WI J°V HMI %RWGLYPHMKYRKIR KIKIR%VQWXVSRKLEFI)VLE FIEY—IVHIQKIL¶VXHEWWZMI PI EYWWEKIR [IVHIR ySF[SLP WMI WMGLIV %RKWX LEFIR [IV HIR HEWW IV WMI EYW HIQ +I WGLÆJX HVÆRKX %FIV P°KIR MWX NIX^X RMGLX QILV Q¶KPMGL (IRR IW MWX HMI &YRHIWTSPM ^IMl IVKÆR^XI 0I1SRH HIV 0ERHMW IMRIR 6IGLXWFIMWXERH FIWSVKX LEFI (EW WIM R¶XMK [IRR QER %VQWXVSRK EPW +IKRIV LEFI (EW )MR^MKI [SVEYJ%VQWXVSRKRSGLFEYIR O¶RRI WIMIR WIMRI IVWXEYRPM GLIR/SRXEOXIMRHMI4SPMXMO 7S[SLP %VQWXVSRKW 7TVI GLIV EPW EYGL HIV 6EHWTSVX ;IPXZIVFERH [MIWIR HMI %R WGLYPHMKYRKIR HIW JV°LIVIR 6EHTVSJMW YQKILIRH ^YV°GO

;IVXLMQ3VERNI7GLEXXIR (VIWWYV)UYMTIMR %EGLIR>[IMXIV %%',)2 )VWX ^YQ HVMXXIR 1EPMRHIV+IWGLMGLXIHIWWIMX  MR %EGLIR EYWKIXVEKI RIR 2EXMSRIRTVIMWIW LEXXI HMI HIYXWGLI)UYMTIHIR7MIKZIV TEWWX HIRRSGL LIVVWGLXI MQ 0EKIVHIV(VIWWYVVIMXIV+IPEW WIRLIMX y;MV O¶RRIR QMX 4PEX^ ^[IM PIFIR 9RWIVI (I F°XERXIR 'LVMWXSTL /SWGLIP YRH %REFIP &EPOIRLSP LEFIR WMGLKYXZIVOEYJXlWEKXI&YR HIWXVEMRIV ,SPKIV 7GLQI^IV [YWWXIEFIVEYGLFIM[IQIV WMGL MR IVWXIV 0MRMI ^Y FIHER OIR LEXXI y-WEFIPP ;IVXL LEX XSPPI0IMWXYRKIRKI^IMKXl 1MX4YROXIRPERHI XI HEW HIYXWGLI 8IEQ REGL

+VERH4VM\YRH7TIGMEPMRHIV 8IEQ[IVXYRK LMRXIV HIR 2MI HIVPÆRHIVR HMI MLVI %YWREL QIWXIPPYRKQMX4YRO XIR YRXIVWXVMGLIR y7MI VIMXIR MRIMRIVERHIVIR0MKElQYWWXI 7GLQI^IV^YKIFIR )YVSTEQIMWXIV )H[EVH +EP WXIPPXI MQ 7TIGMEP QMX WIMRIQ ;YRHIVVETTIR 8SXMPEW IMRIR TIVW¶RPMGLIR6IOSVHEYJrFIM  4YROXIR ;IVXL 6LIMRFIVK OEQQMX7EXGLQS MQ7TIGMEPQMX>ÆLPIVR EPW FIWXI (IYXWGLI EYJ 6ERK ZMIV 'LVMWXSTL /SWGLIP ,E KIR  FIPIKXI QMX HIQ IPJ .ELVI EPXIR (SRRTIVMKRSR 6ERKWIGLW1EXXLMEW%PI\ER HIV 6EXL /VSRFIVK  HIV [MI ;IVXL YRH /SWGLIP J°V HMI 1ERRWGLEJX VMXX PMIJIVXI QMX 7XIVRXEPIV EPW 2IYRXIV QƗMKI

2]XVE[MIHIV WGLRIPPYRXIV[IKW 7MGLIVIV7MIKFIM (1MR&VEYRWGL[IMK

XI 1SLV (IV .ÆLVMKI ZSR HIV 0+ 7XEHX[IVOI 1°RGLIR WMIKXI QMX  1IXIVR ZSV 6ETLEIP ,SP^HITTI 0%> &6%927',;)-+ ,°VHIR >[IMFV°GOIR  YRH *EFM WTVMRXIVMR'EVSPMR2]XVE &VI ER 7GLYP^I 0+ 7XEHX[IVOI QIR  MWX FIM HIR (IYXWGLIR 1°RGLIR  8MXIPZIVXIMHM 1IMWXIVWGLEJXIR MR &VEYR KIV %PI\ERHIV 7XVEYF 0+ WGL[IMK MLVIV *EZSVMXIRVSPPI *MPWXEP  [YVHI QMX  1I KIVIGLX KI[SVHIR YRH LEX XIVRRYV%GLXIV8MQ0SFMRKIV ^YQZMIVXIR1EPMR*SPKIHIR   WTVERK FIM WIMRIV  1IMWXIVWGLEJXW 8MXIP KI[SRRIR 8IMPRELQI MR 7I 2IYR 8EKI REGL VMIEYJHIRJ°RJXIR MLVIV IYVSTÆMWGLIR 4PEX^   .ELVIW&IWX^IMX -Q ,EQQIV[YVJ  7IOYRHIR

HIV*VEYIRZIVFIW PMIJ HMI .ÆLVMKI WIVXI WMGL &IXX] MR 1IMWXIVWGLEJXW ,IMHPIV QMX  VIOSVH^IMX ZSR Q EYJ 4SWMXMSR  7IOYRHIR HVIM HIV ;IPXVERK WSYZIVÆR ^YQ PMWXI (MI ;IPX 7MIK *°V HMI )1 QIMWXIVMR ZSR MR &EVGIPSRE   YRH ;1 .YPM FMW  %YKYWX

>[IMXI ZSR  KIL¶VX HMI KIF°VXM 'EVSPMR2]XVE KI[ERR MR &VEYR KI,EQFYVKIVMR^Y HIRKVS—IRHIYXWGLIR1IHEMP WGL[IMK MLVIR WIGLWXIR HIYX WGLIR1IMWXIVXMXIPWIMX PIRLSJJRYRKIR -Q /YKIPWXS—IR FIWMIKXI %YJ HIR ^[IMXIR 4PEX^ OEQ 2EHMRI ,MPHIFVERH /SVR HMI 1EKHIFYVKIV;1>[IMXI [IWXLIMQ MR7IOYRHIR 2EHMRI/PIMRIVXQMXHIQPIX^ 7IMRIR IVWXIR HIYXWGLIR XIR7XS— Q ,EPPIR)Y 1IMWXIVXMXIP MQ 7XEFLSGL VSTEQIMWXIVMR 4IXVE 0EQQIVX WTVYRKHIV1ÆRRIVLSPXI1EP 2IYFVERHIRFYVK 

>964)6732

(ERMIPE%RWGL²X^8LSQW

%RWGL°X^8LSQW ZIVPÆWWXHEW)MW /Ò02 7MI LSPXI ^[IM 3P]Q TMEWMIKI YRH KEPX HSGL EPW yI[MKI:MIVXIl(MI)VJYVXIVMR (ERMIPE %RWGL°X^8LSQW WXERH MR ^[IM .ELV^ILRXIR 0IMWXYRKWWTSVX MQQIV MQ 7GLEXXIR HIV y+SPHIR +MVPWl +YRHE 2MIQERR7XMVRIQERR 'PEYHME 4IGLWXIMR YRH %RRM *VMIWMRKIV4SWXQE 2YR WEKX y7GL°X^MlPIMWIKSSHF]I(VIM 8EKI REGL *VMIWMRKIV4SWXQE KEF HMI  .ELVI EPXI 8IEQ 3P]QTMEWMIKIVMR ZSR 8YVMR YRH :ERGSYZIV MLV /EVVMI VIIRHI FIOERRX y-GL [SPPXI MQQIV HIR %FWTVYRK WGLEJ JIR[IRRMGLRSGLIVJSPKVIMGL FMR (EW MWX QMV KIPYRKIRl WEKXI %RWGL°X^8LSQW HMI QMX /RMI YRH 6°GOIRTVSFPI QIR^YOÆQTJIRLEXXI

7IFEWXMER:IXXIP LÆPX%FWXERH /Ò02 >[MWGLIR HIR 6IH &YPP8IEQOSPPIKIR 7IFEWXMER :IXXIP YRH 1EVO ;IFFIV LIVVWGLX yMQQIV IMRI KI[MWWI (MWXER^l 7S FIWGLVMIF :IXXIP MQ +IWTVÆGL QMX HIQ 2EGL VMGLXIRQEKE^MR y7TMIKIPl HMI 7MXYEXMSR y;MV EVFIMXIR ^Y WEQQIR [S [MV ^YWEQQIR EVFIMXIR Q°WWIRl WEKXI HIV NÆLVMKI ,ITTIRLIMQIV y%RWSRWXIR MWX NIHIV EYJ WMGL JM\MIVX YRH WYGLX WIMRIR IMKI RIR:SVXIMPl

4YROXI(MVIOXZSVMLQ PEK)MR^IPVIMXIVMR%REFIP&EP OIRLSP 6SWIRHELP  (MI .ÆLVMKI OEQ QMX (EFPMRS EYJ4YROXI (MI HIYXWGLIR :MIPWIMXMK OIMXWVIMXIVLEFIRMLVI)VJSPKW WIVMI FIMQ ',-3 JSVXKIWIX^X (MI 1ERRWGLEJX KI[ERR MR ,3,)2=78)-2) (IV HIV &IWIX^YRK %RHVIEW (M RIYRQEPMKI 1SXSVVEH;IPX FS[WOM (¶LPI  -RKVMH /PMQ QIMWXIV :EPIRXMRS 6SWWM LEX OI 1°RWXIV  (MVO 7GLVEHI EYJ HMI >ÆLRI KIFMWWIR YRH 7TVSGOL¶ZIP  YRH 1MGLEIP KILXLIYXIFIMQ+VS—IR4VIMW .YRK ,SVF  ^YQ ZMIVXIR 1EP ZSR (IYXWGLPERH QMX 7MIK MR *SPKI HIR 2EXMSRIRTVIMW GLERGIRMRW6IRRIR(IVXVSX^ (MI +EWXKIFIV WMIKXIR QMX IMRIW RSGL RMGLX ZIVLIMPXIR  1MRYWTYROXIR ZSV 7GLMIRFIMRFVYGLIW WXEVXIRHI 7GL[IHIR   YRH +VS— 1SXS+4;IPXQIMWXIVIVSFIVXI FVMXERRMIR   (MI )MR EYJHIQ7EGLWIRVMRKHMIJ°RJ ^IP[IVXYRK KI[ERR HIV 2IY XI 7XEVXTSWMXMSR (MI 4SPI 4S WIIPÆRHIV %RHVI[ 2MGLSPWSR QMX HIQ ;EPPEGL 2IVIS  )<86%/0%77))H[EVH+EPYRHWIMR%YWRELQITJIVH8SXM WMXMSR LSPXI WMGL ^YQ ZMIVXIR 1EPMR*SPKI6SWWMW=EQELE PEWFILIVVWGLXIRHIR+VERH4VM\7TIGMEPMR%EGLIR 4YROXI  8IEQOSPPIKI.SVKI0SVIR^S

6SWWMLEXLIYXI 7MIKGLERGIR

0¶[LEX W [IMXIVLMR RMGLXIMPMK 6978 .SEGLMQ 0¶[ WXVETE ^MIVX HMI +IHYPH ZSR (*& 4VÆWMHIRX 8LIS >[ER^MKIV YRH WGLPMI—X IMRI WGLRIPPI )M RMKYRK QMX HIQ (IYXWGLIR *Y—FEPP&YRH °FIV IMRI :IV XVEKWZIVPÆRKIVYRK [IMXIV EYW y-GL[IVHIQMGLMRHIROSQ QIRHIR 8EKIR RSGL IMRQEP QMX 3PMZIV &MIVLSJJ ,ERWM *PMGOYRH %RHVIEW/¶TOI ^Y WEQQIRWIX^IR YRH °FIV ZMIPI (MRKI VIHIR HMI YRWIVI >Y OYRJX FIXVIJJIRl WEKXI HIV &YRHIWXVEMRIV EY—IV (MIRWX KIWXIVR EQ 6ERHI HIV .YFMPÆ YQWZIVERWXEPXYRK HIV ;IPX QIMWXIV ZSR  MQ )YVSTE TEVO6YWX 0¶[ LEXXI WMGL EQ *VIMXEK IVWXQEPW REGL HIV ;1 QMX 8IEQQEREKIV &MIVLSJJ WIM RIQ %WWMWXIRXIR *PMGO YRH 8SV[EVXXVEMRIV /¶TOI MR WIM RIQ;SLRSVX*VIMFYVKKIXVSJ JIR y(EFIM LEFIR [MV ^Y RÆGLWXQEPHMI;1EREP]WMIVX HEW WXERH MQ :SVHIVKVYRH &IMQ RÆGLWXIR 8VIJJIR [IV HIR[MVHERRQEPFIWTVIGLIR [MI IW [IMXIVKILXl WEKXI 0¶[ (EW 5YEVXIXX [MPP WMGL EYJIMRIKIQIMRWEQI0MRMIIM RMKIR FIZSV IW FIMQ (*& ZSVWXIPPMK[MVH

>)-8)2;)-8)26)7908%8) 6%(74368  )XETTI 6SHI^  6IZIP  OQ   %PI\ERHIV ;MRSOYVS[ /E WEGLWXER   %WXERE  7XH  1EVO 'EZIRHMWL +VS—FVMXERRMIR   ,8''SPYQFME   1MR  %PIW WERHVS 4IXEGGLM -XEPMIR   0EQTVI  &SEWWSR ,EKIR 2SV[IKIR   7O]  .SWÃ6SNEW 7TERMIR 'EMWWIHk)TEVK RI.YPMER(IER 2IYWIIPERH +EV QMR8VERWMXMSRW   +IVEPH 'MSPIO 4YPLIMQ   1MPVEQ   7IFEWXMER 0ERK )VJYVX 3QIKE4LEVQE0SXXS  %RHVIEW /P¸HIR /VIY^PMRKIR 7GL[IM^ 6EHMSWLEGOEPPIKPIMGLI>IMX   0MRYW +IVHIQERR 1²RWXIV   1MPVEQ    'LVMWXMER /RIIW )YWOMVGLIR 1MPVEQ(E RMPS,SRHS 'SXXFYW 0EQTVIKPIMGLI >IMX   .IRW :SMKX &IVPMR  7E\S &ERO +IWEQX[IVXYRK  %RH] 7GLPIGO 0Y\IQFYVK   7E\S &ERO  7XH  %PFIVXS 'SRXEHSV 7TERMIR   %WXERE   1MR  7EQYIP 7ER GLI^ 7TERMIR   )YWOEPXIP)YWOEHM  (IRMW1IRXWGLS[ 6YWWPERH  6EFSFERO    .YVKIR ZER HIR &VSIGO &IPKMIR 3QIKE4LEVQE0SX XS    0IZM 0IMTLIMQIV 97%   6EHMSWLEGO%RHVIEW/P¸ HIR /VIY^PMRKIR7GL[IM^   6EHMS WLEGO+VMWGLE2MIVQERR ,ERRSZIV 6EFSFERO 0MRYW +IVHIQERR 1²RWXIV   1MPVEQ 

4JIVHIWTSVX ',-3MR%EGLIR7TVMRKIRQMX7MI KIVVYRHI  4MYW7GL[M^IV 7GL[IM^

9P]WWI7XVEJTOX7IO/IZMR

7XEYX *VEROVIMGL  7MPZERE  1IVIHMXL 1MGLEIPW&IIVFEYQ 8LI HMRKLEYWIR  'LIGOQEXI   (ERMIP(IY—IV :EPOIRW[EEVH2MIHIV PERHI 'EFVIEHS 4V²JYRK J²V 2EGL[YGLWTJIVHI  1EVGYW )LRMRK &SVOIR  'EQTFIP  7XVEJTOX 7IO 0YHKIV &IIV FEYQ 6MIWIRFIGO  'MQFE  4LMPMTT;IMWLEYTX6MIWIRFIGO ,IVEPHS  (VIWWYV+VERH4VM\7TIGMEP)H [EVH+EP 2MIHIVPERHI 8SXMPEW 4VS^IRXTOX  %HIPMRHI 'SVRIPMWWIR 2MIHIVPERHI 4EV^MZEP0EY VE &IGLXSPWLIMQIV +VS—FVMXERRMIR

1MWXVEP   -WEFIPP ;IVXL 6LIMRFIVK 7EXGLQS:MGXS VME 1E\8LIYVIV ÓWXIVIMGL  %YKYWXMR   'LVMWXSTL /SWGLIP ,EKIR E8; (SRRTIVMKRSR-QOI 7GLIPPIOIRW&EVXIPW 2MIHIVPERHI  7YR VMWI %REFIP&EPOIRLSP 6S WIRHELP (EFPMRS 1ERRWGLEJX )RHWXERH  2MIHIV PERHI )H[EVH +EP  8SXMPEW %HIPMRHI 'SVRIPMWWIR  4EV^MZEP -QOI 7GLIPPI OIRW&EVXIPW  7YRVMWI   4VS ^IRXTOX  (IYXWGLPERH -WEFIPP ;IVXL6LIMRFIVK7EXGLQS'LVMWXSTL /SWGLIP,EKIRE8;(SRRTIVMKRSR 1EXXLMEW %PI\ERHIV 6EXL/VSRFIVK  7XIVRXEPIV +VS—FVMXERRMIR &IPKMIR/ERE HE7TERMIR :MIPWIMXMKOIMX)MR^IP)RHWXERH %RHVI[2MGLSPWSR 2IYWIIPERH 2IVIS  7XVEJTOX  %RHVIEW (MFS[WOM (¸LPI 0ISR   1MGLEIP .YRK ,SVF  0ISTMR   (MVO 7GLVEHI 7TVSGOL¸ZIP  +EHKIX HI PE 'IVI   )QMP] &EPH[MR +VS—FVMXER RMIR (VMZIXMQI-RKVMH/PMQOI

1²RWXIV %FVE\\EW 1ERRWGLEJX)RHWXERH(IYXWGL PERH %RHVIEW (MFS[WOM(¸LPI  0ISR -RKVMH /PMQOI 1²RWXIV  %FVE\\EW (MVO7GLVEHI7TVSGOL¸ZIP/MRK%VXYW 1MGLEIP .YRK,SVF  6MZIV SJ .S]

7XVEJTOX7GL[IHIR  +VS—FVMXERRMIR   2IYWII PERH&IPKMIR-XE PMIR

0)-',8%8,0)8-/ (MEQSRH 0IEKYI MR 4EVMW 1ÇR RIV  Q  9WEMR &SPX .EQEMOE

7IO QW %WEJE4S[IPP .EQEMOE    =SLER &PEOI .E QEMOE Q.IVIQ];EVM RIV 97% 7IO;.&Q %FYFEOIV/EOM 7YHER 1MR Q,²VHIR(EZMH3PMZIV 97%

7IO QW ;.&Q ,MRHIVRMW  &VMQMR /MTVST /MTVYXS /IRME   1MR ;.&  (VIM WTVYRK  (EZMH +MVEPX /YFE   Q QW 7XEFLSGLWTVYRK 6IREYH0EZMPPIRMI *VEROVIMGL Q 7TIIV[YVJ  %RHVIEW 8LSVOMPHWIR 2SV[IKIR Q *VEYIRQ%PP]WSR*IPM\ 97%

7IO QW Q%R RE%PQMRS[E 6YWWPERH   1MR ;.&   Q  :MZMER 'LIVYM]SX /IRME   1MR ;.&  ,SGL WTVYRK  &PEROE :PEWMG /VSEXMIR

 Q  ;IMXWTVYRK  &VMXXRI] 6IIWI 97% Q QW /Y KIPWXS—  2EHIWGLHE 3WXETXWGLYO ;IM—VYWWPERH   Q   2EHMRI /PIMRIVX 1EKHIFYVK (MWOYW [YVJ  =EVIPMW &EVVMSW /YFE   Q   2EHMRI 1²PPIV ,EPPI7EEPI




Lokalsport / Lokales

18. Juli 2010

Seite 5

Besuchen Sie unsere neu gestaltete Ausstellung mit den Küchentrends 2010!

Küchen ganz persönlich.

t von Ausgezeichne

HNEN: SCHÖNER WO eutschland”

tudio in D „Top-Küchens

von 13.00 bis 18.00 Uhr

Bosinks Kamp 2 · 48531 Nordhorn (bei McDonald’s) Tel. 0 59 21/ 8 19 03-0 E-Mail: ardland@kuechen.de

*Keine Beratung, kein Verkauf

www.ardland.kuechen.de

Sonntags Schautag*

Nordic Walking für Anfänger NORDHORN. Ab Dienstag, 10. August, bietet die Familienbildungsstätte Nordhorn zwei Anfängerkurse für Nordic Walking an. An fünf Terminen in der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr oder von 18.30 bis 20 Uhr erlernen die

Teilnehmer unter der Leitung von Anke Kollwer-Husmann die richtige Technik. Informationen und Anmeldungen bei der Fabi Nordhorn unter der Telefonnummer (0 59 21) 8 99 10, oder unter www.fabi-nordhorn.de.

Urlaubs zeit – R Wir sind enovier IHR ungszei Renovier ungs-Meis t! terbetrieb ! Meisterb etr

www ieb .h Telefo olzquadra t. n 0 59 21 / 3 9 de 4 38

Lars Oldekamp baut die Führung aus Youngster Cup in Prisannewitz EMLICHHEIM (KHR) Im Rahmen der MX Masters gab es beim Rennen in PrisanneDas erfolgreiche Nordhorner Triathlon-Team belegt in der Gesamtwertung von 30 teilnehmenden witz nahe Rostock auch zwei Mannschaften zurzeit den 13. Platz. Foto: Privat weitere Läufe im ADACYoungster-Cup. Bei Temperaturen um die 40 Grad im Schatten war hier in erster Linie die Kondition der zahlreichen

LCN-Triathlon-Team auf Platz 4 im Liga-Wettbewerb Hervorragende Leistungen in Bissendorf BISSENDORF. Die seit Jahren beim Leichtathletik Club Nordhorn (LCN) bestehende Triathlon-Abteilung hat sich in diesem Jahr durch mehrere Zugänge erheblich verstärkt. Sie nimmt seit einigen Wochen mit einer eigenen Mannschaft sehr erfolgreich an den diesjährigen Landesligawettkämpfen teil. Durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit konnte sie sich durch sehr gute Platzierungen in der Addition aller fünf gewerteten Starter beim dritten Wettkampf der Landesliga in Bis-

sendorf den vierten Platz erkämpfen. Sie schiebt sich damit in der Gesamtwertung von 30 teilnehmenden Mannschaften vom 19. Platz auf Rang 13 vor. In Bissendorf bei Osnabrück mussten 600 Meter Schwimmen im Sonnensee, 22 hügelige Radkilometer und 5,5 Kilometer heiße Laufkilometer zurückgelegt werden. Klaus Eckstein, jüngst Gewinner der Bronzemedaille bei den Euromeisterschaften in der Altersklasse M 40 über die olympische Distanz und Zweiter in diesem Wettbewerb auf nationaler Ebene, konnte seine gute Form in Bissendorf fortsetzen und errang den ersten Platz im Gesamtergebnis. Nach hervorragenden Leistungen hatte er mit einem Vorsprung von zwölf Sekunden

die Nase vorn. Ihm folgten auf den Plätzen 12 und 15 Nicholas Lembcke und Markus Götz. Clubkamerad Ingo Beckemper konnte sich mit starken Rad- und Laufleistungen nach Platz 190 im Schwimmen noch auf den Platz 30 schieben. Fünfter in der Mannschaftswertung war Marc Schrameyer mit seinem 101. Platz. Aufgrund der starken Besetzung des LCN-LandesligaTeams errang Marc Jansen außerhalb der Gesamtwertung den 131. Platz, gefolgt von Volker Knoop (155. Platz), Daniel Schefert (186) und Hermann Vos (195). Weitere Einzelheiten über die Triatholon-Abteilung des LCN sind unter www.lcn-triathlon.de nachzulesen.

Teilnehmer gefordert. Der Emlichheimer Lars Oldekamp (KTM), der als Führender angereist war, bewies einmal mehr seine Klasse. Den ersten Lauf entschied er gegen seinen schärfsten Konkurrenten Dennis Ullrich (Honda) für sich. Den letzten Podestplatz sicherte sich Mike Kallauch (Honda). Der zweite Durchgang ging an den Dänen Stefan Kjer Olsen (Suzuki) vor

Lars Reuther (KTM), der sich im ersten Durchgang an dritter Stelle liegend einen Plattfuß einhandelte. Den letzten Platz auf dem Siegerpodest sicherte sich Lars Oldekamp vor Dennis Ullrich. Damit konnte der Niedergrafschafter seine Spitzenposition vor Ullrich weiter ausbauen. Bei den MX Masters wurde Ken Roczen (Suzuki) zusammen mit Max Nagl das Aushängeschild im deut-

schen Moto Cross Doppelsieger. Im ersten Rennen siegte er vor dem Franzosen Florent Richier und Angus Heideck (beide Kawasaki), im zweiten Lauf vor dem Österreicher Günter Schmiedinger (Suzuki) und dem Russen Dimitri Parshin. Den nächsten Lauf zu den MX Masters und zum ADAC-Youngster-Cup gibt es am kommenden Wochenende in Tensfeld.

Großes Truckstar-Festival in Assen Am 24./25. Juli auf dem TT Circuit ASSEN (KHR) Während heute beim RSG/ADAC-Hansapokalrennen Formelrennwagen, GT- und Tourenwagen mit ihrem Speed die Zuschauer begeistern, geht es am kommenden Wochenende in Assen wesentlich lautstärker zu. Dann kann man ein weiteres Mal das alljährliche TruckstarSpektakel auf dem TT Circuit erleben. 2000 Trucks und Renntrucks bevölkern dann die weltberühmte Rennstrecke. Das Truckstar-Festival bietet auch am kommenden Wochenende wieder ein spektakuläres Programm. Dazu zählt mit Sicherheit wieder das Caravanrennen. Dazu gibt es Demos der niederländischen Rennsportlegende Jan Lammers, eine Kirmes, Livemusik, eine menschliche Kanonenkugel, einen Dezibelcontest, Vorführungen eines Stuntteams und noch vieles mehr. An vielen Ständen

Schwere Trucks bestimmen am kommenden Wochenende das Bild auf dem TT Circuit in Assen. Foto: K.-H. Rieger

gibt es zudem alles zu kaufen, leben will, bildschöne Trucks leben will, der ist am kommenwas ein Truckerherz begehrt. bewundern will und spektaku- den Wochenende in Assen am Wer also Truckerstimmung er- läre Stunts und Shows live er- richtigen Ort.

Euregio Karate Nordhorn erfolgreich bei Europameisterschaften Das Foto zeigt von links die Sieger der A- und B-Konkurrenz: Birgit Everdiking, Janni Schuiteman, Doris Beernink und Maren Boomhuis. Foto: Privat

Hopman-Cup ging an Nordhorner Damen-Duos Spannende Spiele NORDHORN. Beim diesjährigen Tennis-Doppelturnier des SV Vorwärts für Frauen 30 gingen die Siegertrophäen an Nordhorner Duos. In der Gruppe A, für die sich acht Paare qualifiziert hatten, gewannen Birgit Everdiking und Janni Schuiteman; in der Gruppe B setzten sich unter ebenfalls acht Paaren Maren Boomhuis und Doris Beernink durch. Beide SiegerTeams gehören dem SV Vor-

wärts an. Birgit Everdiking und Janni Schuiteman gewannen das Finale der Gruppe A gegen Anke Behrens (ebenfalls SV Vorwärts) und Annette Hindersmann (TSV Westfalia Westerkappeln) mit 4:1 und 2:1. Das Spiel um Platz drei gewannen Elisabeth Hüsken und Ilse Gräser vom TuS Gildehaus. Im Finale der Gruppe B ging es sehr spannend zu. Boomhuis/Beernink gewannen den 1. Satz gegen Marion Kleinschmidt (TV Nordhorn) und Jutta Konjer-Belt (SV Vorwärts) mit 3:2 und verloren

den 2. Satz mit 1:4. Die Entscheidung fiel erst im 3. Satz, der nach den Tiebreak-Regeln ausgespielt wurde. Hier siegten Boomhuis/Beernink glücklich mit 9:7. Dritter der B-Runde wurden Bärbel Krebs/Rita Jungfer (beide SV Vorwärts). Es war bereits das sechste Mal, dass auf der VorwärtsAnlage am Immenweg um den Hopmann-Cup gespielt wurde. Die 32 Teilnehmerinnen kamen überwiegend aus Grafschafter Vereinen sowie aus dem Westfälischen und den Niederlanden.

Bemerkenswerte Platzierungen für Vrielmann und Manglie

der nicht vollständig antreten, doch mit dem Ergebnis ist Norbert Bechthold, 1.Vorsitzender, überaus zufrieden: „Es war eine schöne Meisterschaft, wir kommen gern wieder, die gezeigte Leistung unEERBEEK. 350 Karatekas aus serer Sportler und das Training 14 Ländern hatten sich vom 2. haben gestimmt“, so sein Fabis 4. Juli bei tropischen Tem- zit. peraturen in Eerbeek/NL zur Annika Vrielmann stellte dreitägigen Europameister- sich in der Klasse der Damenschaft der WJKA eingefun- Unterstufe am ersten Kampfden, um die besten Athleten zu tag starken Gegnerinnen, die ermitteln. alle über etwas mehr KampfVor allem die Kämpfer aus erfahrung als sie verfügten. Osteuropa zeigten keinerlei Dennoch behielt die 16-jähriSchwächen, die Kämpfe wa- ge Gymnasiastin aus Neuenren einfach schön, technisch haus die Nerven und erkämpfkorrekt und ansprechend. Ge- te mit gezielten und wertbaren kämpft wurde in der Unter- Techniken einen 3. Platz. Boyund Oberstufe. Dem Nordhor- ke Manglie hatte in der Herner Verein Euregio Karate ren-Oberstufe-Masterklasse Nordhorn wurde die Teilnah- am zweiten Kampftag einen me möglich, weil er seit lan- starken und technisch angem gute Kontakte zum Vor- spruchvoll besetzten Pool und stand des betreffenden Verban- musste sich im Wortsinn hoch des hat. Leider konnte durch kämpfen. Dabei halfen ihm die Schulferien der EKN-Ka- seine präzisen und überaus re-

gelkonformen Fausttechniken und seine immense Schnelligkeit, Ergebnis: 3. Platz. Jeremy Drebant, als dritter Teilnehmer des Vereins, konnte sich am Kampftag in der Kadettenklasse mental leider nicht so recht auf seine Gegner einstellen, was aber bei seinem nächsten Wettkampf im Herbst sicherlich besser klappen wird. Es war immerhin schon der 5. schwere Wettkampf für den 16-jährigen Nordhorner in dieser Saison. Mehr Informationen über Euregio Karate Nordhorn sowie eine ausführliche Bildergalerie über den Wettkampf gibt es auch unter www.karate-nordhorn.de Am Freitag vor der Meisterschaft wurde in Eerbeek ein Pflichtkurs mit internationaler Prüfung für alle Kampfrichter, die sich beworben hatten, durchgeführt. Auch der Vorsitzender des EKN, Norbert Bechthold, war dabei und hat

das Seminar bestanden. Ihm wurde dann einen Tag später vor der Siegerehrung die Bescheinigung unter Applaus der Zuschauer und des ExecutivComitees ausgehändigt. Für Bechthold ist dies eine Bestätigung und ein Highlight seiner langjährigen Erfahrung als Kampfrichter bei Wettkämpfen in ganz Europa, von der der Nordhorner Verein bei den kommenden internen Kampfrichter-Lehrgängen sicherlich noch viel profitieren wird. Somit ist Norbert Bechthold, 1. Vorsitzender des Euregio Karate Nordhorn, offizieller Kampfrichter des WJKA und damit einer der ganz wenigen Kampfrichter, die sowohl das JKA-Reglement (Shobu-Ippon) als auch das WKF-Reglement (Shobu) in Theorie und Praxis beherrschen. Das offizielle Diplom aus Tokio, geschrieben auf Pergament, wurde ihm überreicht.


e t s e g i t s n รผ g r e D

GARTENMร–BELSCHLUSS-VERKAUF Satte

40%

aller Zeiten! auf die UVP*

0 1 0 2 . 9 . 5 m u z s Nur bi eic ht!

e i d l e b รถ m n e t ALLER Gar g n u l l e t s s u A wir in unser ! n e b a h r e g a oder noch am L

+10%

r t a r r o V r e d e g n a l o s und

! Alles Abholpreise

Gartenmรถbel-Abverkaufs SONDERFINANZIERUNG

EXTRARABATT

โ€“ auf alle L E B ร– M N GARTE

llers

0% * 12 Monate

g! U Keine Anzahlung! U Keine Gebรผhren!! U Keine Zinsen!

#FJTQJFM SFQSรŠTFOUBUJW

(FHFOTUBOE (BSUFONยนCFMHSVQQF #FJTQJFMSBUF  ย—.POBU /FUULSFEJUCFUSBH ย— #BS[BIMVOHTQSFJT

(FTBNUCFUSBH ย— -BVG[FJU .POBUF 4PMM[JOTTBU[   &GGFLUJWFS+BISFT[JOTTBU[  

NIX , ZINSEN

ehlung des Herste

eisempf *Unverbindliche Pr

W

! e i S f u a s n ir freuen u

oder Mรถbel, e h c รผ K e in e k ie S Kaufen ewesen sind! g s n u i e b ie S r o v e b

Unsere ร–ffnungszeiten:

Montag-Freitag M D nnerstag Do SSamstag

09.00 - 18.00 Uhr 09.00 - 20.00 Uhr 10.00 - 16.00 Uhr

"DIUFSPSU  r % 8JFUNBSTDIFO-PIOF r 5FM       r XXXNPFCFMMVFCCFSJOHEF r FNBJM JOGP!NPFCFMMVFCCFSJOHEF

"CFJOFN&JOLBVGTXFSUWPO ย— /VSHยดMUJHCFJ/FVCFTUFMMVOHFO *OEFS3FHFMHFOยดHUEJF7PSMBHFWPO 1FSTPOBMBVTXFJTVOE&$,BSUF &GGFLUJWFS+BISFT[JOT  'JOBO[JFSVOHEVSDIVOTFSF)BVTCBOL


Lokales

18. Juli 2010

Verein Buntes Wohnen NORDHORN. Auch in diesem Ferienmonat trifft sich der Verein Buntes Wohnen in Nordhorn. Am heutigen Sonntag, 18. Juli, in der Begegnungsstätte des Paritätischen in der Großen Gartenstraße 14 in Nordhorn findet das Treffen statt. In der Zeit von 17 bis 19 geben die Mitglieder Auskünfte über die Ziele des Vereins. Neue Interessierte sind ganz herzlich willkommen.

SPD AG 60 plus NORDHORN. Die nächste Versammlung der Arbeitsgemeinschaft 60 plus der SPD Nordhorn findet am Montag, 19. Juli, um 10 Uhr im Parteibüro am Stadtring 38 statt. Auf der Tagesordnung steht ein Referat des stellvertretenden Parteiratsvorsitzenden Jürgen Coße zum Thema: „Erneuerung der SPD“. Darüber hinaus werden Anmeldungen zur Fahrt nach Essen zur Stiftung Zollverein (Weltkulturerbe) und zur Grillfete entgegengenommen.

Börse für Kinderkleidung NORDHORN. Am 21. August findet im Gemeindehaus der katholischen Kirchengemeinde St. Josef in Nordhorn an der Veldhauser Straße eine Kinderkleiderbörse statt. Eine Anmeldeliste liegt ab dem 24. Juli um ca. 10 Uhr in Katholischen Kirche St. Josef aus. Interessierte können sich dort eintragen. Aus organisatorischen Gründen können keine telefonischen Anmeldungen angenommen werden. Für Rückfragen steht Astrid Lenz unter der Telefonnummer (0 59 21) 343 73 zur Verfügung.

Richtiges Verhalten bei Pannen SV Grenzland Laarwald veranstaltet Fahrrad-4-Tage Vom 26. bis 29. Juli LAARWALD. Zu zwei Großveranstaltungen lädt der SV Grenzland Laarwald in den kommenden Wochen ein. Bereits zum 14. Mal finden vom Montag, 26. Juli, bis Donnerstag, 29. Juli, die weit über die Grenzen Laars hinaus beliebten „Fahrrad-4-Tage“ rund um Laar statt. Auf die Teilnehmer warten an jedem Abend etwa 20 bis 25 Kilometer lange Routen, die durch das deutschniederländische Grenzgebiet führen. Die Organisatoren hoffen in diesem Jahr erneut auf mehr als 3000 Teilnehmer. Gestartet werden kann jeweils von 16 bis 19 Uhr beim Clubhaus des SV Grenzland in Vorwald, das gleichzeitig auch das Ziel bildet. Das Startgeld beträgt pro Person drei Euro für die gesamte Veranstaltung. Familien mit zwei oder mehr Kindern bis zu zwölf Jahren erhalten eine Ermäßigung. Der Verein bietet am Mittwoch zusätzlich zu den kurzen Touren eine etwa 40 Kilometer lange Tour

Ausbildung zum Spieletrainer NORDHORN. Viele ältere Menschen haben früher im Kreise der Familie Gesellschaftsspiele gespielt. Diese Spiele und ihre Regeln sind im Langzeitgedächtnis noch vorhanden und können abgerufen werden. Leider finden diese Potenziale aus verschiedenen Gründen oft nicht zueinander. Die Evangelische Erwachsenenbildung Emsland/Bentheim (EEB) bietet eine Ausbildung zum Spieletrainer am 6. August von 16 bis 18.30 Uhr und am 7. August von 10 bis 16 Uhr an. Kursleitung: Wolfgang Gröbe. Veranstaltungsort: EEB Emsland/Bentheim, Ootmarsumer Weg 5, Nordhorn. Weitere Informationen und Anmeldung ab sofort bei der EEB Emsland/Bentheim, Nordhorn, Telefon (0 59 21) 88 02 15.

an, die zu einem großen Teil durch das niederländische Grenzgebiet im Raum Schoonebeek führt. Die Teilnehmer, die diese längere Strecke in Angriff nehmen, müssen vor 17 Uhr starten. Im Rahmen einer Verlosung gibt es mehrere hochwertige Preise zu gewinnen. Die Gewinner werden am letzten Veranstaltungsabend ermittelt. An allen Tagen wird beim Clubhaus und an den Stempelstationen unterwegs für das leibliche Wohl gesorgt. Am letzten Abend wird auch musikalische Unterhaltung nicht fehlen. Schon zum 16. Mal lädt der SV Grenzland Laarwald am Samstag, 21. August, zum „Loarschen Markt“ ein. Ab 8 Uhr morgens öffnen die Marktbeschicker aus der Grafschaft und den Niederlanden ihre Stände auf dem Gelände rund um Mühle, Grundschule, Sporthalle und Dorfgemeinschaftshaus. Viele Verkaufsplätze sind bereits vergeben. Weitere Voranmeldungen sind möglich bei Geert-Jürgen Broekman, Telefon (0 59 47) 99 03 92. Kurzentschlossene können sich jedoch auch direkt

am Veranstaltungstag ab sechs Uhr morgens bei der Marktleitung melden. Die Organisatoren vom Marktausschuss haben wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt. Im Dorfgemeinschaftshaus werden im „Marktcafè“ selbst gebackenes Brot und selbst gebackener Kuchen angeboten. Zudem gibt es weitere Getränke- und Imbissstände auf dem Marktgelände. An einigen Ständen wird den Besuchern ein Einblick in alte Handwerksberufe gegeben. Kutschfahrten durch Laar und ein separater Kinderflohmarkt runden das Programm des „16. Loarschen Marktes“ ab. Zudem lädt der Mühlenverein zu verschiedenen Attraktionen rund um die Mühle ein. Ein Höhepunkt wird dann am 21. August um etwa 18 Uhr der Start mehrerer Heißluftballons sein. Interessenten für eine Fahrt in einem der Ballons können sich ebenfalls bei Geert-Jürgen Broekman, Telefon (0 59 47) 99 03 92, informieren und anmelden.

Von Edgar Eden Jeder hat es wahrscheinlich schon mal erlebt. Gerade rollte das Auto noch ohne Probleme, doch plötzlich steht man mit einer Panne am Straßenrand. Was ist zu tun? Einige Tipps sollte man bei einer Pannen beherzigen: – Nehmen Sie bei einer Fahrzeugpanne ihr Auto so schnell wie möglich aus dem fließenden Verkehr. – Bringen Sie das Fahrzeug bei einer Reifenpanne kontrolliert zum Stehen und bremsen Sie nicht plötzlich ab. – Schalten Sie schon beim Ausrollen die Warnblinkanlage an. – Verlassen Sie aus Sicherheitsgründen das Fahrzeug über die rechte Fahrzeugseite und begeben Sie sich unverzüglich hinter die Schutzplanken. Legen Sie eine Warnweste an. Bis jetzt ist sie in Deutschland im Pkw noch nicht vorgeschrieben; jedoch wird es seitens der Polizei für sehr sinnvoll betrachtet wird, wenn solch eine Weste mitgeführt und im Notfall auch angelegt wird. – Laufen Sie nicht unaufmerksam über die Fahrbahn.

Edgar Eden ist Verkehrssicherheitsberater bei der Polizei und gibt in der SonntagsZeitung Tipps für das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Foto: Privat

– Behalten Sie beim Absichern des Fahrzeugs immer den fließenden Verkehr im Auge. – Klappen Sie sofort das Warndreieck auf. – Gehen Sie mit dem aufgeklappten Warndreieck dem Verkehr hinter der Schutz-

planke oder auf dem Standstreifen entgegen. – Stellen Sie das Warndreieck in circa 100 Meter Entfernung auf. Auf Autobahnen sollten Sie 200 Meter Entfernung einhalten. – Rufen Sie über Telefon oder Notrufsäule die Pannenhilfe an. – Sofern auf der Autobahn keine Notrufsäule sichtbar ist, erkennen Sie anhand der schwarzen Pfeile auf den Leitpfosten die Richtung der nächsten Notrufsäule. – Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug ein anderes liegen gebliebenes Fahrzeug auf der Autobahn abschleppen wollen, so ist dies nur bis zur nächsten Abfahr gestattet. Dort muss die Autobahn verlassen werden. Schleppen Sie nur ab, wenn beim Pannenfahrzeug Lenkung und Bremsen einwandfrei funktionieren. Schalten Sie die Warnblinkanlage an beiden Fahrzeugen an. Der technisch einwandfreie Zustand eines Fahrzeugs ist der beste Garant für eine sichere und entspannte Fahrt. Deshalb sollten Sie ihr Fahrzeug regelmäßig zur Inspektion bringen.

Dorferneuerungsprogramm in Laar bis 2011 verlängert Anträge bis März 2011 möglich

LAAR. Eine erfreuliche Mitteilung erhielt Bürgermeister Jan-Hindrik Zwaferink aus Meppen. Wie die Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL) in einem kürzlich erhaltenen Schreiben mitteilt, ist der Förderzeitraum für das Dorferneuerungsprogramm in Laar bis zum 31.12.2011 verlängert worden. „Damit ist die Behörde der GILDEHAUS. Ab dem 19. Ju- Empfehlung des Arbeitskreili wird der neue Dorfplatz am ses und des Laarer GemeindeNeuen Weg gebaut. Die Bau- rates auf Fristverlängerung gemaßnahme findet im Bereich der Kreissparkasse Gildehaus statt. Aus diesem Grunde wird der Neue Weg für einen Zeit–ANZEIGE – raum von zwei Wochen zunächst voll gesperrt. Eine Umleitung ist örtlich ausgeschildert. Anschließend wird eine halbseitige Sperrung in diesem Bereich eingerichtet. Mit Behinderungen bis zum 20. August muss gerechnet werden. Die anliegenden Geschäfte können von beiden Seiten bis zum Baustellenbereich angefahren werden. Zwischen dem 2. August und dem 10. September wird in der Straße Kaiserei die Trinkwasserleitung erneuert. Aus diesem Grunde wird diese Straße teilweise voll gesperrt.

Straßensperrung in Gildehaus

Seite 7

folgt“, berichtet Zwaferink. Wie er weiter ausführt, sollen in diesem und im kommenden Jahr weitere Maßnahmen und Projekte im Bereich der Ortsmitte realisiert werden. Ein zentrales Projekt ist nach Informationen von Zwaferink die Renovierung und Umnutzung der ehemaligen Hausmeisterwohnung im Dorfgemeinschaftshaus zu einer Krippengruppe für den Kindergarten in Laar. Das GLL hat für dieses Vorhaben schon die grundsätzliche Förderfähigkeit anerkannt. Aber neben den insgesamt sechs öffentlichen Vorhaben, die bis Dezember 2011 umgesetzt werden, können bis zum Ende der verlängerten

Frist auch private Projekte aus dem Dorferneuerungsprogramm bezuschusst werden. Förderanträge sind nicht direkt beim GLL, sondern bei der Samtgemeinde Emlichheim einzureichen. Wilhelm Wösten, verantwortlich bei der Samtgemeinde Emlichheim für das Dorferneuerungsprogramm, empfiehlt, Anträge bis spätestens Mitte März 2011 vorzulegen. Die Samtgemeinde leitet die Anträge mit ihrer Stellungnahme an das GLL weiter. Das GLL hat bereits mitgeteilt, dass bis Ende März die vorgeprüften Anträge entgegen genommen werden. Zu den benötigten Antragsunterlagen erläutert Wös-

ten, dass skizzenhaft der Umfang und die Notwendigkeit der Maßnahme zu beschreiben sind. Weiterhin sind die geschätzten Kosten anzugeben und zusammen mit Kostenvoranschlägen, eventuell Fotodokumentationen sowie Zeichnungen bzw. Planskizzen bei der Samtgemeinde einzureichen. Gefördert wird die Instandsetzung oder Sanierung von landwirtschaftlichen oder ortstypischen Gebäuden wie auch der Umbau infolge der Umnutzung ehemaliger landwirtschaftlicher Gebäude. Wenn Maßnahmen zur Grundstücksgestaltung oder Bepflanzung dazu beitragen, die Vielfalt und Eigenart der hei-

mischen und dorftypischen Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten, können hierfür ebenfalls Fördermittel gewährt werden. Gemeint sind hier beispielsweise Bauerngärten, wie man sie früher kannte. Maßnahmen an Neubauten sind nicht förderfähig. Neben Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten an Gebäuden aus dem landwirtschaftlichen Bereich, unabhängig davon, ob sie noch landwirtschaftlich genutzt werden, können auch Arbeiten an besonders charakteristischen Gebäuden unterstützt werden. Wichtig ist auch die Materialwahl und Gestaltung von Bauteilen, um die typischen und ursprünglichen Merk-

male eines Gebäudes zu bewahren oder wieder herzustellen. Wösten unterstreicht, dass vor einer schriftlichen Genehmigung nicht begonnen werden darf und eine rückwirkende Förderung nicht möglich ist. Die Höhe der Zuwendung beträgt 30 % der anfallenden Kosten, jedoch maximal 25 000 Euro je Maßnahme. Es können auch mehrere Maßnahmen an einem Objekt unterstützt werden. In solchen Fällen gilt die maximale Fördergrenze von 25 000 Euro für die Gesamtsumme aller Projekte für dieses Objekt. Der Zuwendungsbedarf muss mindestens 2500 Euro betragen.

Qualifizierter Vorschulunterricht Einmal wöchentlich am Nachmittag in Nordhorn für die im Sommer 2011 einzuschulenden Kinder Bereits nach den Sommerferien 2010 beginnt für die im Sommer 2011 einzuschulenden Kinder der Vorschulunterricht – Informieren Sie sich rechtzeitig!!! Schulstart e. V. bietet einen qualifizierten Vorschulunterricht an, der Vorschulkindern den Einstieg in die Grundschule erleichtert. An einem Nachmittag in der Woche erteilt eine erfahrene Lehrerin in einer Kleinlerngruppe diesen Vorschulunterricht.

Warum Vorschulunterricht? Der Beginn der Schulzeit bedeutet einen erheblichen Einschnitt im Leben des Kindes. Ein reibungsloser Schulstart legt den Grundstein für die gesamte Schulkarriere, Leistungsdruck verspüren die Kleinen schon sehr früh, da die Entscheidung über die weitere Schullaufbahn bereits in der Grundschule fällt. Beim Lernen in einer Vorschulklasse können die Kinder die für sie notwendigen grundlegenden Fähigkeiten und Fertigkeiten für ein erfolgreiches Lernen in der Grundschule erwerben. Dabei nimmt der Vorschulunterricht nicht die Aufgaben, Ziele und Methoden des Grundschulunterrichts vorweg, sondern leitet über zu den Arbeitsformen und Inhal-

ten der Grundschule. Während im Kindergarten besonders die sozialen Lernziele bedient werden, stehen im Vorschulunterricht die kognitiven Lernziele im Vordergrund.

• Konzentrationsund Merkfähigkeit erweitern • Sprechbereitschaft und Sprechfähigkeit fördern • Grob- und Feinmotorik weiter ausbilden • Lernbereitschaft fördern und wecken Ausgehend von den indi- • Selbstvertrauen aufbauviduellen Lernerfahrungen en und festigen. und Lernfähigkeiten erDarüber hinaus werden werben die Vorschüler sprachliche und mathegrundlegende Fähigkeiten matische Fähigkeiten geund Fertigkeiten für ein er- schult. Dies betrifft das folgreiches Lernen in der grundlegende MengenSchule wie z. B. verständnis, den ersten

Umgang mit Zahlen, Buchstaben und Wörtern sowie das Trainieren des korrekten mündlichen Sprachgebrauchs. Der Unterricht findet im Gemeindehaus am Markt in Nordhorn statt. Eine Teilnahme im Rahmen eines Schnupperunterrichts ist möglich. Interessierte Eltern können das kostenlose pädagogische Konzept anfordern und alles weitere unter: (01 72) 9 14 06 22.


Aktuelle Modetrends im Sommer 2010 Anzeigensonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG S ON

• 18. Juli 2010

Shape Sensation bei Tagtraum in Nordhorn

... der Wäschetrend

Neu:

Shape Sensation Außergewöhnliche Shaping-Serie in einem verführerischen Look Nordhorn Neuenhauser Straße 10 – 12 Tel. 0 59 21/7 84 82 70 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.30 – 18.00 Uhr Sa. 9.30 – 16.00 Uhr

Für junge und modische Frauen NORDHORN (ARE). Triumph führt zur Herbst-Winter-Saison ein progressives Konzept mit dem Namen „Perfekt Shaping“ ein, das aus den Basis-Serien Pure Shaper und Simply Shaper sowie der Neueinführung Shape Sensation besteht. Bei „Tagtraum ... der Wäschetrend“ an der Neuenhauser Straße 10 – 12 in Nordhorn ist die außergewöhnliche Shaping-Serie in einem verführerischen Look erhältlich. Die Firma Triumph zollt damit der sich

aktuell vollziehenden Verjüngung von Shapewear Tribut. Mit dieser neuen Serie wird nicht die klassische Shape-Kundin angesprochen, sondern besonders junge Frauen, bei denen die Nachfrage nach formenden Artikeln steigt. Explizit angesprochen sind modische Kundinnen, die mit den aktuellen Trends vertraut sind und erstmal kein Figurproblem haben. Wer sich bei Tagtraum ... der Wäschetrend über die neue Shape Sensation informieren will, hat dazu montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 16 Uhr Das Sortiment von Triumph bei „Tagtraum...der Wäschtrend“ ist groß. Jetzt ist noch eine neue Shaping-Serie dazu gekommen. Foto: Rieger Gelegenheit.

Modische Schuhe und Sportartikel

% reduziert % reduziert % reduziert

Ihre t z t e j ich s e i en! S h n c r p e p h ä Sic chn s r e m Som

Ein Weg, der sich lohnt, egal wo man wohnt ...

Schüttorf · Markt 12

Sommer, Sonne, Superangebot ab morgen...

Shoes

Neu bei uns:

FLIP-FLOPS von

sgeschlossen) (vom Angebot au

Ihr modisches Schuhfachgeschäft auf der Blanke!

NIMM „3“, BEZAHL „2“ (der günstigste Artikel ist gratis, gilt für das gesamte Sortiment)

Gildehauser Weg 59 · Telefon 0 59 21/7 81 65 65

Ihr Fachgeschäft für tolle Mode! Wir haben die Sommerware reduziert.

20%

30%

Faber

50%

Eugen Klein

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Sie.

Kokenmühlenstraße 2 48529 Nordhorn Telefon 0 59 21/7 58 35

Bei Schuh + Sport Leussink SCHÜTTORF (ARE). Das Sport- und Schuhfachgschäft Schuh + Sport Leussink am Markt 12 in Schüttorf ist seit vielen Jahren die Adresse für alle, die hochwertige und preisgünstige Sportbekleidung, Sportzubehör und Schuhe suchen. Sportler finden bei Leussink alles, was sie für ihr liebstes Hobby brauchen. Eine große Auswahl von Fußbällen, Handbällen, Volleybällen, Bei Schuh + Sport Leussink findet man auch eine große Auswahl von Kinderschuhen. Foto: Arens Tennisschlägern und Sport-

schuhen für die Lieblingssportart werden in unterschiedlichen Preislagen angeboten. Auch die passende Sportbekleidung und Trikots nationaler und internationaler Mannschaften sind bei Schuh + Sport Leussink erhältlich. In der Schuhabteilung findet der Kunde hochwertige Damen-, Herren- und Kinderschuhe zu günstigen Preisen. Die Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 8.30 bis 13 Uhr, am ersten Samstag im Monat von 8.30 bis 16 Uhr.

Aktion „3 für 2“ bei Maluka Shoes Drei Artikel zum Preis von zwei Artikeln

Kunden interessant ist, die Aktion „3 für 2“. Dabei hat man die Möglichkeit, bei Maluka Shoes drei Artikel zum Preis von zwei Artikeln zu kaufen. Schuhe, NORDHORN (ARE). Nevim Taschen und Gürtel können Avci bietet ihren Kundin- dabei beliebig kombiniert nen und Kunden am Gilde- werden. hauser Weg 59 in Nordhorn Wer möchte, kann auch modische Damen- und Her- drei Paar Schuhe, drei Gürtel renschuhe zu günstigen Prei- oder drei Taschen zum Preis sen. Auch Taschen, Gürtel und von zwei kaufen. Ausdrückandere Accessoires findet man lich ausgeschlossen von dieser bei Maluka Shoes. Aktion sind Flip Flops der Jetzt hat sich Nevim Akci eine ganz neue Aktion einfallen lassen, die sicherlich für viele Kundinnen und

Marke havaianas. Maluka Shoes ist montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöff- Bei der Aktion „3 für 2“ können Artikel wie Schuhe, Taschen und Gürtel beliebig kombiniert net. werden. Foto: Arens

Top-Beratung im Modeladen Klinge Viel Zeit für jede Kundin NORDHORN (ARE). Der Modeladen Klinge in der Kokenmühlenstraße 2 in Nordhorn ist bereits seit vielen Jahren eine gute Adresse für modebewusste Damen. Helma Klinge hält für ihre Kundinnen eine große Auswahl von Damenoberbekleidung bereit. Ob Blusen, Röcke, Hosen, Blazer oder Pullover, im Modeladen Klinge finDamenoberbekleidung für die unterschiedlichsten Anlässe findet die modebewusste Dame im det sich immer die passende Modeladen Klinge. Foto: Arens Oberbekleidung für die unter-

schiedlichsten Anlässe. Helma Klinge und ihre Mitarbeiterinnen nehmen sich Zeit für ihre Kundinnen, denn eine qualifizierte Beratung ist Helma Klinge, der Inhaberin des Modeladens, besonders wichtig. Jede Kundin soll bei der Auswahl ihrer Kleidung umfassend beraten werden und die passende, ihrem Typ und ihrem modischen Geschmack entsprechende Kleidung finden. Der Modeladen Klinge ist montags bis freitags von 9.30 bis 18.30 Uhr und samstags von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet.


Aktuelle Modetrends im Sommer 2010 Anzeigensonderveröffentlichung der

ONNTAG TAGS Z EITUN EITUNG S ON

• 18. Juli 2010

Junge und freche Mode bei Eliska Textilen, Schuhe und Accessoires

30%

ZIEHT

Konsequenter

Sommer Schluss Verkauf

50%

30%

NORDHORN (ARE). Im Hochsommer zeigt die Sonne ihre ganze Macht. Ein guter Schutz für die Augen ist jetzt besonders wichtig. Doch viele Sonnenbrillen machen die Sicht einfach nur dunkler. Oft bleiben störende und unangenehme Reflexionen. Die Firma Augenoptik und Hörgeräte Volmer in der

Hauptstraße 13 in Nordhorn hat eine Lösung für dieses Problem: Eine polarisierende Sonnenbrille. Es lohnt sich wirklich, einige Euro mehr auszugeben, denn polarisierende Sonnenbrillen lassen sich vielfältig nutzen. Besonders, wenn man sich längere Zeit in der Sonne aufhält, zeigt sich der Unterschied zu herkömmlichen Sonnenbrillen deutlich. Die Augen werden weniger gereizt und ermüden nicht so

schnell – ein Schutz vor UVStrahlung besteht natürlich genauso, wie man es von herkömmlichen Sonnenbrillen gewohnt ist. Die technische Entwicklung polarisierender Brillen ist im Laufe der Jahre immer weiter verbessert worden, so dass es heute bereits selbst tönende Polarisationsbrillen gibt, die sich automatisch abdunkeln. Auch speziell für Kinder gibt es polarisierende Sonnenbrillen. Ken-

ner wissen: Wer einmal eine polarisierende Sonnenbrille getestet hat, möchte deren Nutzen nicht mehr missen, denn der Wegfall störender Lichtreflexe eröffnet für den Brillenträger eine neue Sichtqualität. Ein großes Angebot polarisierender Sonnenbrillen gibt es jetzt bei Augenoptik Volmer. Der Optikspezialist berät Sie gern ausführlich und nach Ihren individuellen Wünschen.

20%

AKTUELL

weber

Mode im Herzen der Blanke

70%

S ONNTAGS Z EITUNG

Kinder & Jugendmode Daler Platz 1 · 48493 Wettringen Telefon 0 25 57 / 5 37

e e Mod g n u j e, rech f . . .

P vor dem Haus Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 • Sa. 9.30 – 13.00 Uhr

Neu

Nageldesign in Hoogstede

5-€uro5-€uroGutschein Gutschein (Anzeige ausschneiden und mitbringen, pro Person ein Gutschein)

Blanke 4 Tel. 0 59 44/59 92 96

.- € 5 s t r i h S T kaufen, che

dis o M

s n a e J SPAREN! :2

on i t Ak

€ . 0 1 artikel

er m m jetzt 10.- € o S ele

Vi

쐽 Firnhaberstraße 11 쐽 Nordhorn 쐽

Wir haben unsere nd Frühjahrs- u he Sommerschu reduziert! Schuhe auf ca. 1000 m²! Zwienskamp 2 · 49828 Osterwald Telefon (0 59 41) 53 35 www.schuhhaus-bueter.de

Keine Reflexionen mehr: Polarisierende Sonnenbrillen bei Augenoptik Volmer Perfekter Schutz für die Augen

50% 2

Wir haben die Sommerware REDUZIERT!!

Nordhorn-Blanke · Gildehauser Weg 65 ·Weg Tel. 7 65 49 56 Nordhorn-Blanke · Gildehauser

Ab sofort noch mehr Rabatte!

Große Auswahl OSTERWALD (ARE). Im Schuhhaus Büter in Osterwald gibt es auf 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche eine große Auswahl von Markenschuhen für Kinder, Damen und Herren. Damenschuhe werden bis zur Größe 44 und Herrenschuhe bis zur Größe 49 angeboten. Das Sortiment wird ergänzt durch Lederwaren, Handtaschen, Geldbörsen, Schulrucksäcke und Sporttaschen. Vor dem Haus stehen kostenlose Parkplätze in ausreichender Zahl zur Verfügung. Die Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9.30 bis 14 Uhr. Kontakt: Schuhhaus Büter, Zwienskamp 2, 49828 Wer qualitativ hochwertige Markenschuhe zu günstigen Preisen sucht, findet im Schuhhaus Büter immer das Richtige. Foto: Laube Osterwald.

! an

Markenschuhe im Schuhhaus Büter

& TEENS

NORDHORN (ARE). Die Boutique Eliska in der Firnhaberstraße 11 in Nordhorn ist die Adresse für junge und freche Mode. Elisabeth Kionka bietet ihren Kundinnen ein großes Sortiment mit Oberteilen, Jeans, Schuhen und Accessoires wie zum Beispiel Taschen, Gürtel, Schmuck, Uhren und Tüchern. Bei Eliska genießt die qualifizierte Beratung der Kundinnen oberste Priorität. Die Boutique Eliska ist montags bis freitags von 11 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 18 Elisabeth Kionka hält für ihre Kundinnen ein großes Sortiment mit der neuesten Mode bereit. Foto: Arens Uhr geöffnet.

KIDS

Der Preis ist heiß ...

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr Samstag: 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Ihre Anzeigenberaterin für die Obergrafschaft, Nordhorn-Blanke, Salzbergen und die Niederlande:

Heike Laube S

AG ON N T Anze

igen

S ZEI

raf ie G für d blatt

scha

T U NG

nt ft Be

heim

Direktwahl: Mobil: Fax: E-Mail:

0 59 21 / 80 01 - 8 14 01 72 / 8 90 55 87 0 59 21 / 80 01 - 820 anzeigen@sonntagszeitung-grafschaft.de

Augenoptik + Hörgeräte Volmer GmbH Das Team von Augenoptik Volmer, von links: Sandra Huilmann, Birgit Everdiking, Robert Kühne und Stefanie Weiß.

Foto: Arens

Nordhorn · Hauptstraße 13 · Telefon (0 59 21) 8 93 30


Die junge Seite

18. Juli 2010

Seite 10

Der Sonntags-Fratz Teamwork beim einwöchigen

Segeltörn auf dem Ijsselmeer

Grafschafter Kinderfotos

Juleica-Kursus auf hoher See NORDHORN. Erfolgreich beendeten 33 Jugendliche aus der Obergrafschaft in der vergangenen Woche ihre Ausbildung zu Jugendgruppenleitern. Sie folgten dabei einer Einladung des Unabhängigen Jugendhauses Bad Bentheim zu einem einwöchigen Segeltörn auf dem Ijsselmeer.

Hallo, wir heißen Luca und Jannis Bierwirth und grüßen Mamma, Papa, Omas und Opas und den Rest der großen Familie. Foto: Privat

Volksbank fördert Kinderturnen.

%

R€UMUNGSVERKAUF

Aus den Reinerträgen ihres Gewinnsparens stellte die Grafschafter Volksbank dem SV Veldhausen eine Zuwendung für das Kinderturnen zur Verfügung. Unser Foto zeigt die Gruppe Mutter-Kind-Turnen des SV Veldhausen mit den Übungsleiterinnen Anja Stroers und Kriemhilde Vrielink. Guido Spieker, Niederlassungsleiter Privatkunden in der Niedergrafschaft, überreichte die Spende. Foto: Privat

WIR ZIEHEN UM!

An Bord eines Großseglers wurden die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren befähigt, Gruppen von Kindern und Jugendlichen anzuleiten und entsprechende Maßnahmen in der Jugendarbeit der lokalen Vereine und Institutionen zu planen. Mit dabei waren 18 Mädchen und 15 Jungen, die ihre Kenntnisse zukünftig in die Jugendarbeit ihrer Vereine, zum Beispiel TuS Gildehaus, SV Bad Bentheim, FC Schüttorf 09, Jugendfeuerwehr, DRK oder der Freilichtbühne einbringen wollen. Bei einem Schulungstag im Jugendhaus und während der Woche an Bord der „Soeverein“ absolvierten die Jugendlichen ein umfangreiches Schulungsprogramm von 50 Unterrichtsstunden zu rechtlichen Fragen, Aspekten der Öffentlichkeitsarbeit sowie pädagogischen Themen rund um die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dabei waren Fragen der Motivation und der Gruppendynamik, die Phasen der Gruppenarbeit und die Problematik der Rollen,

30 % AUF ALLES!

Eine echte Gemeinschaft wurden die Jugendlichen bei ihrem Segeltörn auf dem Ijsselmeer. Foto: Privat

die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Gruppen einnehmen können, immer wieder Gegenstand des Unterrichts und der vielen praktischen Übungen und Spiele. Zu den Höhepunkten zählte sicherlich auch das tägliche, gemeinschaftliche Kochen und Essen an Bord. Neben Tortellini und

Chili con Carne bewiesen die Jugendlichen bei der Zubereitung von Schweinebraten mit Salzkartoffeln und Salatbeilage ihre außergewöhnlichen Kochkünste. So zeigte sich auch Holger Berg, Leiter des Unabhängigen Jugendhauses, mit den Ergebnissen der Bildungsfahrt sehr zufrieden: „ Es

war toll zu sehen, wie 33 Jugendliche unterschiedlichen Alters, aller Schulformen, teilweise mit Migrationshintergrund, aus Gildehaus, Bad Bentheim und Schüttorf zu einer wirklichen Gemeinschaft zusammengewachsen sind. Besser kann man nicht deutlich machen, welche Eigenschaften eine Gruppe haben muss, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.“ Dr. Thomas Füser, der neben Kirsten Sicking (beide Lehrerkräfte am Burg-Gymnasium) und Christiane Plagge und Holger Berg (UJH) diese Fahrt betreute, betonte die gelungene Kooperation von Schule und Offener Jugendarbeit, denn dieses Angebot wurde bereits zum zweiten Mal in dieser Form durchgeführt. In den Ausbildungspausen genossen die Jugendlichen das Sommerwetter und nutzen die Zeit zum Schwimmen, Sonnen und für abendliche Landaufenthalte in den kleinen Hafenstädten rings um das Ijsselmeer. Einziger Wermutstropfen war das Ausscheiden der Deutschen Nationalmannschaft im Halbfinale gegen Spanien, das gemeinsam mit einer Gruppe niederländischer Jugendlicher erlebt und bedauert wurde. Das Jugendhaus möchte diese Form der Juleica-Ausbildung als festen Bestandteil seines außerschulischen Bildungsangebotes fest etablieren und wird somit auch im kommenden Jahr wieder in See stechen.

Edgar Eden zu Gast beim JuliusClub in der Stadtbücherei Infos über die Polizeiarbeit vermittelt NORDHORN. Am 13. Juli von 10 bis 11.30 Uhr war der Präventionsbeamte des Polizeikommissariates Nordhorn, Polizeikommissar Edgar Eden, in der Stadtbücherei in Nordhorn. Hier hatten die Kinder, die an der Aktion Julius Club teilnahmen die Gelegenheit, die Theorie (Inhalte der Bücher), mit der Praxis (der polizeiliche Alltag in der Realität) zu vergleichen. Höhepunkt war die Vorführung und Besichtigung des Polizeifahrzeuges, das direkt vor dem Stadthaus abgestellt wurde. Der Julius-Club ist ein Leseförderprojekt und ein spannendes Sommer-Ferien-Programm für 11- bis 14Jährige. Das Projekt findet im Sommer 2010 in 40 öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen statt. Das oberste Ziel ist es, Spaß am Lesen zu vermitteln. Deshalb wurden von

Foto: Privat

einer Jury 100 Kinder- und Jugendbücher ausgewählt, die an den teilnehmenden Bibliotheken für Club-Mitglieder bereit stehen. Es sollen in den Sommerferien zwei Bücher von den teilnehmenden Kindern gelesen und bewertet werden. Die Kinder erhalten dann das Julius-Diplom und

ein Geschenk. Wer mehr als fünf Bücher gelesen hat, erhält das Julius-Vielleser-Diplom. Zum Austausch mit anderern Club-Mitgliedern findet wöchentlich ein Club-Treffen statt. Außerdem werden noch Kreativ-Werkstätten und Leseabende mit Programm angeboten.

... auch auf bereits reduzierte Artikel

48529 NORDHORN zur Bleich 2

48529 NORDHORN Hagenstr. 14

Edgar Eden zeigte den Kindern ein Polizeifahrzeug, in dem sie auch gleich mal Probe sitzen durften (Foto oben). Foto: Privat


SALE Kommen. Sehen. Sparen.

VERRÜCKT.

ALLES WAS FRAU BRAUCHT: DAMENMODE EINMALIG GÜNSTIG.

Lookentor Einkaufsgalerie, Poststraße 5, 49808 Lingen, www.lookentor.de, Öffnungszeiten: Mo bis Sa 9.30 – 20.00 Uhr

TZ_317x487_LT_sale_woman.indd 1

09.06.10 11:46


Welt im Blick

18. Juli 2010

Seite 12

/96>238-)68

434 63'/2);7

/EGLIPQERR PÆHXIMR 1Ì2',)2 (IV MR 9RXIVWY GLYRKWLEJX WMX^IRHI ;IXXIV QSHIVEXSV .¶VK /EGLIPQERR LEX ^YV +IRIVEPZIVWEQQPYRK IMRIVWIMRIV*MVQIRMRW1ERR LIMQIV +IJÆRKRMW IMRKIPEHIR ;MI HEW 1EKE^MR y*SGYWl KIWXIVR ZSVEF FIVMGLXIXI WSPP HMI :IVWEQQPYRK EQ (MIRW XEK WXEXXJMRHIR /EGLIPQERR WMX^X[IKIRHIW:IVHEGLXWHIV :IVKI[EPXMKYRK MR HIV .YWXM^ ZSPP^YKWERWXEPX MR 1ERRLIMQ IMR *VERO& ;IVRIV 1MX KPMIH HIW :IV[EPXYRKWVEXIW ZSR /EGLIPQERRW 4VSHYOXM SRW%+[MVH^MXMIVXy(IVYR KI[¶LRPMGLI :IVWEQQPYRKW SVXMWXHIRHIV^IMXWGL[MIVMKIR 9QWXÆRHIRKIWGLYPHIXl

6

MGLEVH%WLGVSJXMWXMQQIVJ°VIMRIÌFIVVEWGLYRKKYX ;IV LÆXXI KIHEGLX HEWW HMI 6IYRMSR ZSR :IVZI RYV IMR %PFYQ [ÆLVX .IX^X LEX 6MGLEVH 4EYP %WLGVSJX IVKS 64% HMI/EVXIRRIYKIQMWGLXYRHQMX9RMXIH2EXMSRW3J 7SYRHIMRIRIYI&ERH^YWEQQIRKIWXIPPXHMIEYWREQLEJ XIR1YWMOIVRFIWXILX7XIZI;]VIQERERHIV+MXEVVI4EYP ;VMKLXEQ&EWWYRH(IVVMGO;VMKLXEQ7GLPEK^IYK4VS HY^MIVX[YVHIHEWMR0SW%RKIPIW2I[=SVOYRH0SRHSR EYJKIRSQQIRI%PFYQZSR4VSHY^IRXIR2S-( VE]R *IVV] TPERX IMR RIYIW 7SPSEPFYQ HEW MQ 3OXSFIV IVWGLIMRIR WSPP )VLEXWMGLHEJ°VHMI9RXIV WX°X^YRK REQLEJXIV 1MX WXVIMXIV ZSR 6EHMSLIEH 4VM QEP 7GVIEQ 7GMWWSV 7MWXIVW YRH +VSSZI %VQEHE KIWM GLIVX %YGL (EZMH +MPQSYV ZSR 4MRO *PS]H 6IH,SX 'LMPM4ITTIVW&EWWMWX *PIE 2MPI 6SKIVW YRH 1EVGYW 1MPPIVWMRHQMXFIMHIV4PEX XIy3P]QTMElQMXER&SVH

&

(IV&4/SR^IVR

MWX^YJVMIHIRQMXHIQIVWXIR8IWXHIVRIYIR%YJJERKKPSGOI²FIVHIQHIJIOXIR&SLVPSGL MQ+SPJZSR1I\MOS&4:M^ITVÇWMHIRX/IRX;IPPWWEKXIKIWXIVRIWKIFIOIMRI,MR[IM WIEYJ0IGOWMRHIVÓPUYIPPI2SGLWIMEFIVOIMRI)RXWGLIMHYRKHEV²FIVKIXVSJJIR[SVHIRSFHMI:IRXMPIREGLHIQ)RHIHIW WX²RHMKIR8IWXPEYJWEQ7EQWXEKEFIRH[MIHIVKI¸JJRIX[²VHIR(IV(VYGOMRHIV+PSGOIWXMIKREGL%RKEFIRZSR;IPPWPIMGLX ER (EW [EV IMR KYXIW >IMGLIR HIRR JEPPIRHIV (VYGO O¸RRXIIMR,MR[IMW EYJ IMR YRXIVMVHMWGLIW 0IGO WIMR -RWKIWEQX [EV HIV (VYGOHIWEYWWXV¸QIRHIRÓPWKIVMRKIVEPWIV[EVXIX2EGL%RWMGLXHIV;MWWIRWGLEJXPIVKMFXIWHEJ²V^[IMQ¸KPMGLI)VOPÇVYRKIR )VWXIRWWIMIWHIROFEVHEWWREGLRYRQILVHVIM1SREXIRHIWYROSRXVSPPMIVXIRÓPEYWXVMXXWHEW6IWIVZSMVEPPQÇLPMGL^YV2IMKIKI 783'/,301 8EYGLIV LE LI>YQ^[IMXIRFIWXILIEFIVEYGLHEW6MWMOSHEWWIWMVKIRH[SMRHIV5YIPPIIMRIRSGLRMGLXIRXHIGOXIYRHMGLXI7XIPPIKIFI

(IVÆPXIWXI 'LEQTEKRIV

FIR MR IMRIQ 7GLMJJW[VEGO MR HIV3WXWIISJJIRFEVHIRÆPXIW XIR XVMROFEVIR 'LEQTEKRIV HIV ;IPX KIJYRHIR (MI *PE WGLI WXEQQI ZIVQYXPMGL EYW HIR IV .ELVIR HIV -RLEPX yWGLQIGOX JERXEWXMWGLl WEKXI 8EYGLPILVIV 'LVMWXMER )O WXV¶Q KIWXIVR 2EGL &IVEXYR KIR QMX )\TIVXIR WIM IV WMGL FIM HIV %PXIVWWGLÆX^YRK JEWX  4VS^IRX WMGLIV -R HIQ ;VEGOPMIKIRZIVQYXPMGLRSGL VYRH[IMXIVI*PEWGLIR

1YXXIVKMFX KV°RIW0MGLX ()2 ,%%+ -R HIR 2MIHIV PERHIRLEXHMINÆLVMKI7IK PIVMR 0EYVE (IOOIV ZSR MLVIV 1YXXIV HMI )VPEYFRMW J°V IMRI ;IPXYQVYRHYRK FIOSQQIR &EFW 1YIPPIV WGLVMIF MR IM RIQ KIWXIVR ZIV¶JJIRXPMGLXIR SJJIRIR &VMIJ WMI [SPPI HIQ 8VEYQMLVIV8SGLXIVRMGLXPÆR KIV MQ ;IK WXILIR (IOOIV WXILXHIV^IMXYRXIVHIV*°VWSV KIHIW7XEEXIW-RIMRIV%RL¶ VYRK EQ (MIRWXEKWSPP KIOPÆVX [IVHIRSFHEWWSFPIMFXy-GL [IM—HEWWWMIIWOERR7MIMWX IMR WXEVOIW 1ÆHGLIR HEW RMGLX WS WGLRIPP EYJKMFXl WGLVMIF1YIPPIV

1IYXIFIJVIMX +IJERKIRIR &)60-2 )MRI 1IRWGLIR QIYXI EYW VYRH  4IVWSRIR LEXIMRIR +IJERKIRIREYW HIV ,ERH ZSR 4SPM^IMFIEQXIR FI JVIMX (IV 1ERR [EV EQ *VIM XEKEFIRHZSR^[IM>MZMPFIEQ XIR REGL IMRIV /¶VTIVZIVPIX ^YRK JIWXKIRSQQIR [SVHIR [MI HMI 4SPM^IM QMXXIMPXI (E FIMWIMIRHMIFIMHIR4SPM^MWXIR ZSRVYRH4IVWSRIRYQVMRKX [SVHIR -R HIQ ERWGLPMI—IR HIR 8YQYPX KIPERK HIQ *IWX KIRSQQIRIR HMI *PYGLX )VWX EPW[IMXIVI4SPM^MWXIREQ)MR WEX^SVXIMRXVEJIRP¶WXIWMGLHMI 1IRKIEYJ(VIMQYXQE—PMGLI 6ÆHIPWJ°LVIV [YVHIR JIWXKI RSQQIR

YWI[SPPIRMQRÆGLWXIR.ELVQMXHIV4VSHYOXMSRIM RIW RIYIR %PFYQW FIKMRRIR 2EGL IMRIV OYV^IR 4EYWIREGLHIQ8SYVEFWGLPYWW[MPPHEWFVMXMWGLI6SGOXVMS MQ7XYHMSHMI%VFIMXERIMRIQ2EGLJSPKIVJ°Vy8LI6IWMW XERGIlEYJRILQIR[MI&EWWMWX'LVMW;SPWXIRLSPQIFIWXÆ XMKXI)WWIMHEWIVWXI1EPHEWWWMGLHMI&ERHIMRI4EYWI K¶RRIy-GLKPEYFIHMIPÆRKWXIJVIMI>IMXJ°VYRW[EVIRIX [EWIGLW;SGLIRMRHIRPIX^XIR^[¶PJ.ELVIREPWSLEFIR [MVIMRI4EYWIZIVHMIRXlWEKXI;SPWXIRLSPQI

8

%MKRIVOVMXMWMIVX y7EPEQMXEOXMOl HIV&ELR &)60-2 2EGL HIR ,MX^I 4ERRIRFIMHIV&ELRLEX/SR ^IVRGLIJ 6°HMKIV +VYFI *IL PIV IMRKIWXERHIR *EPPW IMRI /PMQEERPEKI EYWJEPPI Q°WWI IMR)VWEX^^YKSVKERMWMIVX[IV HIR WEKXI IV HIQ y7TMIKIPl 0IMHIV LEFI HEW IMR TEEVQEP RMGLX KIOPETTX WEKXI +VYFI ZIV[ELVXIWMGLEFIVyKIKIRIM RITEYWGLEPI:IVYRKPMQTJYRK YRWIVIW >YKTIVWSREPWl ;ÆL VIRH :IVOILVWQMRMWXIV 4IXIV 6EQWEYIVHMI7GLYPHRMGLXFIM +VYFI WEL WTVEGL :IVFVEY GLIVQMRMWXIVMR -PWI %MKRIV FIMHI '79  ZSR IMRIV y7EPE QMXEOXMOlHIV&ELR +VYFIWEKXIHIQ2EGLVMGL XIRQEKE^MR y%FIV IW KMFX RMGLXW ^Y FIWGL¶RMKIR )W WMRH ERWGLIMRIRH *ILPIV KI QEGLX [SVHIR (MI 7XEEXWER [EPXWGLEJXYRHEYGL[MVYRXIV

y)77-2(ERWGLIMRIRH*ILPIVKIQEGLX[SVHIRlVÇYQXI&ELR GLIJ6²HMKIV+VYFI^YHIR-'%4ERRIRIMR

WYGLIR HMIWI *ÆPPI HIV^IMX KER^ KIREYl (MI ;ELVLIMX Q°WWI EYJ HIR 8MWGL y%FIV IMRW WIM EYGL OPMTT YRH OPEV KIWEKX+IKIR:SVZIVYVXIMPYR KIRZIV[ELVIMGLQMGLIFIRWS [MI KIKIR IMRI TEYWGLEPI :IVYRKPMQTJYRKYRWIVIW>YK TIVWSREPW (MI QEGLIR IMRIR WILV KYXIR .SF YRH KIRMI—IR QIMRIZSPPI9RXIVWX°X^YRKl +VYFI ZIVWTVEGL EPPIW HE VER ^Y WIX^IR HMI /PMQETVS FPIQI MR HIR -') WS WGLRIPP

[MI Q¶KPMGL ^Y FIWIMXMKIR y;IRR MGL WEKIR [°VHI IW JÆPPX HMIWIR 7SQQIV RMI [MI HIV IMRI /PMQEERPEKI EYW HERR [°VHI MGL P°KIR %FIV MGL OERR ZIVWMGLIVR HEWW [MV 8EK YRH 2EGLX EVFIMXIR [IV HIR YQ HMI 4VSFPIQI MR HIR +VMJJ^YOVMIKIRlWEKXIIV 2EGL %RWMGLX ZSR &YRHIW ZIVOILVWQMRMWXIV 4IXIV 6EQ WEYIVLEXHIVEQXMIVIRHI/SR ^IVRZSVWXERH HMI 4ERRIRWIVMI RMGLX ^Y ZIVERX[SVXIR (MI

9VWEGLIR PÆKIR MR HIR 7TEV ^[ÆRKIR FIKV°RHIX HMI WMGL HMI &ELR [IKIR HIW ZSV .EL VIR KITPERXIR &¶VWIRKERKW EYJIVPIKX LEFI WEKXI HIV '794SPMXMOIV HIQ 2EGLVMGL XIRQEKE^MRy*SGYWl(IV:IV OILVWQMRMWXIV O°RHMKXI ER IV [SPPIMRHIV&ELRTSPMXMORIYI ;IMGLIR WXIPPIR y(IV &¶V WIRKERK MWX HIV^IMX OIMR 8LI QElWEKXIIV%RIVWXIV7XIPPI Q°WWXIR FIWWIVI 5YEPMXÆX 7M GLIVLIMX 7EYFIVOIMX 4°ROX PMGLOIMX YRH >YZIVPÆWWMKOIMX HIV>°KIWXILIR &YRHIWZIVFVEYGLIVWGLYX^ QMRMWXIVMR -PWI %MKRIV OVMXM WMIVXI MRHIW HEW /VMWIRQERE KIQIRX y(EW [EV 7EPEQMXEO XMO YRH OIMR /VMWIRQEREKI QIRXl WEKXI HMI '794SPMXM OIVMR HIV y&MPH EQ 7SRRXEKl y(MI1IRWGLIRÆVKIVRWMGL^Y 6IGLX °FIV HMI XIGLRMWGLIR 4VSFPIQI YRH HMI YR^YVIM GLIRHI /SQQYRMOEXMSR HIV &ELRl%MKRIVQELRXIIMR^° KMKIW ,ERHIPR HIV :IVERX [SVXPMGLIRER

LI 7XVSOIW ZIV¶JJIRXPM GLIR MLV RIYIW %PFYQ IVWX MQ 1ÆV^  *VSRX QERR .YPMER 'EWEFPERGEW FIWXÆXMKXI PEYX HIQ 0SRHS RIV*EGLFPEXXy2I[1YWMGEP )\TVIWWl 21)  HEWW WMGL HIV6IPIEWIMLVIWRIYIR%P FYQW [SLP RSGL FMW ^YQ *V°LNELV LMR^MILIR [MVH 9VWTV°RKPMGL[EVHIV2EGL JSPKIV ZSR y*MVWX -QTVIWWM SRW3J)EVXLlEYWHIQ.ELV  J°V HMIWIR 7ITXIQFIV ERKIWIX^X

(

IV *VEROJYVXIV 1YWMOIV 7LERXIP YRH WIMR &YGSZMRE 3VOIWXEV LEX REGL WIMRIQ %YJXVMXX EYJ HIQ VIRSQ QMIVXIR1SRXVIY\.E^^*IWXMZEP^[IMMPPYWXVI*ERWKI[SR RIR (EW .E^^ 'EJÁ TPEX^XI REGL %RKEFIR ZSR )WWE] 6I GSVHMRKW +IWGLÆJXWJ°LVIV .IER 8VSYMPPIX EYW EPPIR 2ÆLXIR -Q:-4&IVIMGLZIVJSPKXIREYGL977ÆRKIV4VMRGIYRHHIV PIKIRHÆVI 1YWMOTVSHY^IRX 5YMRG] .SRIW HMI WGL[IM—XVIM FIRHI 0MZI4IVJSVQERGI .SRIW RELQ REGL HIQ /SR^IVX HMI+IPIKIRLIMX[ELVHIV&ERH^YKVEXYPMIVIR EZMH +MPQSYV YRH 6E KIV ;EXIVW &MPH  ZSR 4MRO*PS]HLEFIRRSGLIMR QEP ^Y IMRIV °FIVVEWGLIR HIR 6IYRMSR ^YWEQQIRKI JYRHIR (IV +MXEVVMWX YRH HIV &EWWMWX HMI WIMX %RJERK HIV IV .ELVI KIXVIRRXI ;IKI KILIR WTMIPXIR MQ FVMXMWGLIR 3\JSVHWLMVI ^Y WEQQIR FIM IMRIQ ;SLPXÆ XMKOIMXWOSR^IVX ^YKYRWXIR RSXPIMHIRHIV TEPÆWXMRIRWM WGLIV/MRHIV

(

0¶WIKIPHMQ*EPP&¶KIVPOEQZSRHIV&YRHIWFERO 9PQIV*MPMEPIWXIPPXI )YVSFIVIMX ,)-()2,)-1 (MI 0¶WI KIPHFIWGLEJJYRK MQ *EPP HIV IRXJ°LVXIR YRH IVQSVHIXIR ,IMHIRLIMQIV &EROMIVWKEXXMR 1EVME &¶KIVP MWX ERHIVW ZIV PEYJIR EPW FMWPERK FIOERRX (MI 9PQIV *MPMEPI HIV (IYX

WGLIR &YRHIWFERO LEFI HMI KIJSVHIVXIR  )YVS FI VIMXKIWXIPPX RMGLX HIV )LI QERRSHIVHMI4SPM^IMFIVMGL XIX HMI >IMXYRK y(MI ;IPXl %RKIJSVHIVX LEFI IW HMI :IV [EPXYRK HIV 7XEHX 2MIHIVWXSX ^MRKIR 0ERHOVIMW ,IMHIR LIMQ  EYJ :IVERPEWWYRK MLVIW &°VKIVQIMWXIVW +IVLEVH /MI RMRKIV &¶KIVPW1ERRHIV7TEVOEW

WIRHMVIOXSV 8LSQEW &¶KIVP IVLMIPX REGL %RKEFIR HIV y;IPXlHIR%RVYJHIW)RXJ°L VIVWWIMRIV*VEY[ÆLVIRHIMRIW +IWGLÆJXWXIVQMRW MQ 6EXLEYW ZSR 2MIHIVWXSX^MRKIR +I QIMRWEQ QMX &°VKIVQIMWXIV /MIRMRKIV LEFI IV HMI 4SPM^IM MRJSVQMIVX YRH HMI +IPHFI WGLEJJYRK SVKERMWMIVX 9Q OIMRIR :IVHEGLX ^Y [IGOIR WIMHEW0¶WIKIPHFIMHIV&YR

HIWFERO EPW /VIHMX J°V IMRI OSQQYREPI -RZIWXMXMSR EFKI VYJIR[SVHIR /MIRMRKIV FIWXÆXMKXI EYJ (%4(%RJVEKI HIR &IVMGLX )WLEFI+IJELVMQ:IV^YKFI WXERHIRYRH&¶KIVPLEFIERS R]Q FPIMFIR [SPPIR (IV *EPP WIM EYGL MQ +IQIMRHIVEX FI LERHIPX[SVHIR ;IMXIV WGLVMIF HMI >IMXYRK HMI4SPM^IMLEFIMQ;SLRLEYW

HIV &¶KIVPW 7TYVIR IMRIW /EQTJIW JIWXKIWXIPPX %PPIV HMRKW WIM 1EVME &¶KIVP RMGLX HSVXKIX¶XIX[SVHIR%YGLHMI 8EX[EJJI IMR /°GLIRQIWWIV WXEQQI RMGLX EYW HIQ ,EYW LEPX HIV &EROMIVWJEQMPMI )MR 4SPM^IMWTVIGLIV EYW ,IMHIR LIMQ WEKXI HIQ (%4( IW WIMIR°FIVEPP7TYVIRKIWMGLIVX [SVHIR^Y)MR^IPLIMXIRÆY—I VIQERWMGLRMGLX

1MWW1EVTPIW)VFMRRIR

9R[IXXIV X¶XIX'EQTIV *6%2/*968 3()6  &IM IMRIQ WGL[IVIR 9R[IXXIV MWX MR&VERHIRFYVKIMR&EYQEYJ IMR>IPXKIWX°V^XYRHLEXIMRIR NÆLVMKIR 'EQTIV EYW &IV PMR KIX¶XIX 7IMR NÆLVMKIV )ROIPIVPMXXIMRIR7GLSGO[MI IMR 4SPM^IMWTVIGLIV MR *VERO JYVX 3HIV  KIWXIVR QMXXIMPXI (IV 9RJEPP IVIMKRIXI WMGL EYJ IMRIQ>IPXTPEX^MR8IYTMX^MQ /VIMW (ELQI7TVII[EPH W°H PMGLZSR&IVPMR%RHIVI'EQ TIV [YVHIR FIM HIQ 7XYVQ RMGLX ZIVPIX^X -R HIV +IKIRH KEFIWPEYX4SPM^IM^YHIQHVIM &VÆRHIHYVGL&PMX^IMRWGLPÆKI -R 'SXXFYW WSVKXI IMR 9R[IX XIV J°V ZSPPKIPEYJIRI /IPPIV YRH9RXIVJ°LVYRKIR

1

6IRXRIVMRRIREYJ :IVFVIGLIVNEKH

7XIZI .SFW FIM HIR /YRHIR J²V %TTPI'LIJ :IVFMRHYRKWTVSFPIQIFIMQRIYIR M4LSRI  IRXWGLYPHMKX .SFW O²RHMKXI EYJ IMRIV 4VIWWIOSRJI VIR^EQ*VIMXEKERERHMI2YX^IVHIW7QEVXTLSRIWIMRIOSW XIRPSWI 7GLYX^L²PPI EYW^YKIFIR HMI )QTJERKWTVSFPIQI FI LIFIR [IVHI %PPIVHMRKW WIM HEW %YWQE— HIV 7GL[MIVMKOIMXIR ²FIVXVMIFIR HEVKIWXIPPX[SVHIRy;MV WMRHRMGLXTIVJIOXl WEKXI .SFW y8IPIJSRI WMRH RMGLX TIVJIOXl %YWP¸WIV HIW âVKIVW WMRH HMI )QTJERKFEPOIR HMI WXEVO ^YV²GOKILIR [IRR HIV 2YX^IV QMX HIV ,ERH HMI YRXIVI PMROI )GOI HIW M4LSRI EFHIGOX (EW )HIPWXELPFERH HEW EQ 6ERH YQ HEW M4LSRI ZIVPÇYJX HMIRX RMGLXRYVHIV7XEFMPMXÇXWSRHIVRJYRKMIVXEYGLEPW%RXIRRI

032(32 7MI WMRH RMGLX QILV HMI .°RKWXIR EFIV XIGL RMWGL ZSPP EYJ HIV ,¶LI 1MX /EQIVEW YRH 2EGLXWMGLXKIVÆ XIR [MPP IMRI 6IRXRIVMRRIR 8VYTTI MQ FVMXMWGLIR 0IMGIW XIV (VSKIRHIEPIV YRH ERHIVI +ERKWXIVHEW*°VGLXIRPILVIR 7IMX HVIM .ELVIR TVERKIVR HMI (EQIR *ILPZIVLEPXIR MR MLVIV 2EGLFEVWGLEJX MQ -RXIVRIX ER 7MILEPXIRJIWX[IVMLV:MIVXIP QMX1°PPZIVWGLQYX^XYRH[IV ZIVHÆGLXMKI 4ÆGOGLIR EYW XEYWGLXrYRHWXIPPIRHMI1MW WIXÆXIVEYJ3RPMRI4PEXXJSVQIR [MI=SY8YFIFPS— )W KILI HEVYQ yIX[EW KI KIR HMI 4VSFPIQI ^Y XYR HMI YRWIV :MIVXIP ZIVWGLERHIPR r 1°PP YRH +VEJJMXM EFIV EYGL

VMGLXMKI :IVFVIGLIRl WEKX (EZMH 0E[WSR 7TVIGLIV YRH IMR^MKIV 1ERR HIV +VYTTI %YGLZSQ%PXIVLIVTEWWXHIV .ÆLVMKI RMGLX WS VIGLX MRW &MPH 7IMRI 1MXWXVIMXIVMRRIR WMRH^[MWGLIRYRH.EL VIREPX%FIV0E[WSRWSVKXHE J°VHEWWEPPIWJYROXMSRMIVX)V LEXHMI8IGLRMOWSZSVFIVIMXIX HEWW HMI *VEYIR [MI IV WEKX yRYV RSGL HIR %YJRELQI ORSTJ HV°GOIR Q°WWIRl &MP HIV ZSR WGL[IVIVIR :IVFVI GLIR [IVHIR ER HMI 4SPM^IM °FIVKIFIR YQ WMI FIM MLVIR )VQMXXPYRKIR^YYRXIVWX°X^IR :MIPI FI[IVXIR HMI +VYTTI TSWMXMZ7SWGLVMIFIMR/SPYQ RMWX HIW y(EMP] 8IPIKVETLl y)WJÆPPXWGL[IVMLVI'SYVEKI YRH MLVI )RXWGLPSWWIRLIMX +IM—IPR [MI (VSKIRLERHIP YRH [MPPO°VPMGLIV +I[EPX HMI 7XMVR ^Y FMIXIR RMGLX ^Y FI

[YRHIVRl (SGL IW KMFX EYGL OVMXMWGLI7XMQQIR(MI%VFIMX HIV +VYTTI WIM VMWOERX [EVRX HIV/VMQMRSPSKI.EQIW8VIEH [IPP 7MI O¶RRI KIJÆLVPMGLI *SPKIR LEFIR J°V 1IRWGLIR HMI JÆPWGLPMGLIV[IMWI EPW /VM QMRIPPI FI^IMGLRIX [°VHIR EFIV EYGL J°V HMI 6IRXRIVMR RIR [IRR WMI FIMWTMIPW[IMWI (VSKIRHIEPIV ZIVÆVKIVXIR y-GL RIRRI WMI 1MXKPMIHIV IM RIV&°VKIV[ILV7MIWMRHRMGLX ER VIGLXPMGLI +VYRHWÆX^I 2SVQIR SHIV +IVMGLXWZIVJEL VIR KIFYRHIRl WEKX 8VIEH [IPP 2EGL %RKEFIR HIW 7XEHXVEXW ZSR 0IMGIWXIV LEFIR HMI %OXMSRIR HIV +VYTTI FMW PERK RMGLX HE^Y KIJ°LVX HEWW NIQERH FIWXVEJX [YVHI 0E[ WSR KPEYFX EFIV XVSX^HIQ ER HIR)VJSPKy;MV[MWWIRHEWW HEW [EW [MV XYR HMI 0IYXI EFWGLVIGOXl

0)98)

4VSQM%R[EPX 037 %2+)0)7 977GLEY WTMIPIVMR 0MRHWE] 0SLER HMI MRHIVOSQQIRHIR;SGLIIM RIXÆKMKI,EJXWXVEJI[IKIR :IVWXS—IWKIKIR&I[ÆLVYRKW EYJPEKIR ER XVIXIRWSPPLEX 4VSQM%R [EPX 6SFIVX 7LETMVS IRKE KMIVX7LETMVS HIV ^YQ %R[EPXWXIEQ HIW *SSXFEPP WXEVW 3. 00SLER 7MQTWSR KI L¶VXIWEKXIIVLEFIRYVYRXIV HIV &IHMRKYRK ^YKIWXMQQX HEWW0SLERMLVI7XVEJIEFWMX^I YRH WMGL ER HMI &I[ÆLVYRKW EYJPEKIRLEPXI

+MVEYHIEYXSX 4%6-7 (IV JVER^¶WMWGLI 7GLEYWTMIPIV &IVREVH +MVEY HIEY MWXMQ %PXIVZSR  .EL VIR KIWXSVFIR +MVEYHIEY IV PEK IMRIQ /VIFWPIMHIR -R (IYXWGLPERH [YVHI IV HYVGL y0E &SYQ r (MI *IXIl EYW HIQ.ELVFIOERRX[SIV IMRIR0ILVIVWTMIPXI(IVJVER ^¶WMWGLI /YPXYVQMRMWXIV *VÁ HÁVMG 1MXXIVVERH [°VHMKXI +M VEYHIEY KIWXIVR EPW IMRIR NI RIV 7GLEYWTMIPIV yHMI HYVGL MLVI4IVW¶RPMGLOIMXMLVI/VEJX MLVIR &PMGO YRH MLVI 7XMQQI IMRI 7TYV MR YRWIVIQ +I HÆGLXRMWLMRXIVPEWWIRl


Politik

18. Juli 2010

Seite 13 /96>238-)68

;ELPIR MQ%YKYWX '%2&)6% (MI EYWXVEPMWGLI 1MRMWXIVTVÆWMHIRXMR .YPME +MP PEVHLEXJ°VHIR%YKYWXIM RI 4EVPEQIRXW[ELP ERKIWIX^X +MPPEVH HMI IVWX ZSV HVIM ;S GLIRHEW%QXZSRMLVIQ4EV XIMOSPPIKIR /IZMR 6YHH °FIV RELQ [MPP IMRI ^[IMXI %QXW ^IMX J°V MLVI 1MXXIPMROW6I KMIVYRK HYVGLWIX^IR -R 9Q JVEKIR PMIKX HMI %VFIMXWTEVXIM ZSV HIV STTSWMXMSRIPPIR 0MFI VEPIR 4EVXIM EPPIVHMRKW [MVH IMR ORETTIV ;ELPEYWKERK IV [EVXIX

(MI1MRHIVLIMXWVIKMIVYRKMR 2SVHVLIMR;IWXJEPIR [MVH ZSR HIR /SQQIRXEXSVIR HYVGLEYW YRXIVWGLMIHPMGL FI[IVXIX

y&°RHRMWHIW 1EGLFEVIRl (MI &²VKIV MR 2SVHVLIMR;IWXJEPIR EFIV EYGL MQ &YRH FI [IVXIR HMI 'LERGIR HIV VSXKV²RIR 1MRHIVLIMXWVIKMIVYRK HYVGLEYW EPW TSWMXMZ -R 26; KPEYFIR  4VS^IRX WMI [IVHI FMW^YQ)RHIHIV0IKMWPEXYVHYVGLLEPXIR FYRHIW[IMX4VS ^IRX   4VS^IRX QIMRIR HMI RIYI 0ERHIWVIKMIVYRK [IVHI QMRHIWXIRWIMRFMW^[IM.ELVII\MWXMIVIR FYRHIW[IMX4VS ^IRX  1IMRYRKWJSVWGLYRKWMRWXMXYXW)QRMH y(IVEOXYIPPIHIQSRWXVEXMZIVSXKV²RI7GLYPXIVWGLPYWWMWX^[EV WGL¸R VIMGLX EFIV EYJ (EYIV RMGLX -R Q²LWEQIV /PIMREVFIMX Q²WWIR /VEJX YRH 0¸LVQERR RYR FIM NIHIV TSPMXMWGLIR )RX WGLIMHYRK ZIVWYGLIR QMRHIWXIRW IMRIR %FKISVHRIXIR EYW IMRIV ERHIVIR *VEOXMSR ^Y ²FIV^IYKIR(MI 0MROWTEVXIM [MVH WMGL MQ :IVWYGLWPEFSV 2SVHVLIMR;IWXJEPIR NIHI 9RXIVWX²X ^YRKXIYIVEFOEYJIRPEWWIRl y(IV7XERHEVHl;MIR y(MI WTSRXERI )QT¸VYRK QMX HIV HMI +IRIVEPWIOVIXÇVI ZSR '(9 '79 YRH *(4 MR &IVPMR KIQIMRWEQ HMI ;ELP HIV ZSR HIR0MROIRXSPIVMIVXIR1MRHIVLIMXWVIKMIVYRKZSR74(YRH+V² RIR MR 2SVHVLIMR;IWXJEPIR FIKPIMXIXIR HEVJ QER KIXVSWX EPW ,IYGLIPIMZIVFYGLIR(IV9RMSRKILXIWEYGLYQIMRXEOXM WGLIW 7TMIP (YVGL HMI 8EFYMWMIVYRK NIKPMGLIV >YWEQQIREV FIMXQMXHIV0MROWTEVXIMWSPPHIV74(RYVRSGLHMI%PXIVREXMZI KIPEWWIR[IVHIRMRKVS—I/SEPMXMSRIRQMXMLV^YKILIRREX²V PMGLEPW.YRMSVTEVXRIV(MI;ELPZSR,ERRIPSVI/VEJX^YV1M RMWXIVTVÇWMHIRXMR MWX OIMR 8EFYFVYGL 9RH IMRI 1MRHIVLIMXWVI KMIVYRKTIVWIOIMR:EFERUYIWTMIP 0EYWMX^IV6YRHWGLEY y)WOPMRKXZIVV²GOXEFIVZMIPIWWTVMGLXHEJ²VHEWWHMIO²RJXMKI VSXKV²RI 0ERHIWVIKMIVYRK MR 2SVHVLIMR;IWXJEPIR HIV WGL[EV^KIPFIR /SEPMXMSR MR &IVPMR QILV 7GLYF KMFX EPW EPPI &IQ²LYRKIRYQ)MRMKOIMX^YZSV(IRRTP¸X^PMGLIVOIRRIR9RM SRYRH*(4HEWWWMI74(YRH+V²RIRMGLXPÇRKIVYRXIVWGLÇX ^IR H²VJIR (MI 3TTSWMXMSR WXIGOX RYV RSGL QMX IMRIQ *Y— MR HIV 0MROWTEVXIM*EPPI (EFIM MWX HMI 1MRHIVLIMXWVIKMIVYRK MR (²WWIPHSVJRYVIMRIÍFIVKERKWP¸WYRK(IYXWGLIPMIFIROPEVI 1ILVLIMXIR WXEFMPI 6IKMIVYRKIR *ELVPÇWWMK [ÇVI IW MRHIW EYWHIVÍFIVKERKWVIKMIVYRKEYJIMRIÍFIVKERKWQMRMWXIVTVÇ WMHIRXMR^YWGLPMI—IR *PIRWFYVKIV8EKIFPEXX y(MI FIMHIR *VEYIR LEFIR 1YX (MI IMRI RSGL IMR FMWWGLIR QILV EPW HMI ERHIVI ,ERRIPSVI /VEJX YRH 7]PZME 0¸LVQERR [SPPIR (IYXWGLPERHW KV¸—XIW &YRHIWPERH SLRI TEVPEQIRXEVM WGLI1ILVLIMXVIKMIVIR2IFIR1YXLEFIRFIMHI*VEYIRHE QMX EYGL MLVIR ;MPPIR ^YV 1EGLX FI[MIWIR %FIV WMI LEFIR WMGL ^YKPIMGL EFLÇRKMK KIQEGLX (MI IVWXI KVS—I &I[ÇL VYRKWTVSFIJ²VHMIWIy[MPHI)LIl^[MWGLIR74(+V²RIRYRH 0MROWTEVXIM [MVH HIV ,EYWLEPX  >YQ 2YPPXEVMJ [MVH HMI 0MROWTEVXIM7XMQQIRWTÇXIWXIRWHERRRMGLXLIVKIFIRl &IVPMRIV1SVKIRTSWX y1MRMWXIVTÇWMHIRXMR /VEJX LEX WGLSR QMX MLVIQ IVWXIR OYV^IR %YJXVMXXMQ0ERHXEKIMRIRRIYIRW]QTEXLMWGLIR7XMPEROPMRKIR PEWWIR ;MI WMI MLVIR :SVKÇRKIV .²VKIR 6²XXKIVW KI[²VHMKX LEX[EVIMR7MKREPERHMI3TTSWMXMSR-LV;SVXZSRHIVy/SEPMXM SRHIV)MRPEHYRKlMWXIVRWXKIQIMRX6SX+V²RMWXIMR&²RHRMW HIW1EGLFEVIRl 2IYI6YLV>IMXYRK

'EVSPMR6YL +IWGLÇJXWJ²LVIVMR 8SYVMWQYW1EVOIXMRK 2MIHIVWEGLWIR,ERRSZIV

:SR-VMW&IGOIV

y(IV2SVHIR8SYVMWXMWGLIW 7GL[IVKI[MGLXl HI ZIVWTVMGLX HERR VIGLRIR EPPI 9VPEYFWVIKMSRIR MR 2MI # HIVWEGLWIR QMX IMRIV KYXIR

+IPHJ°VW ;IPXIVFI -16%,1)2MLVIV'LMRE6IMWIWXEXXIXI&YRHIWOER^PIVMR%RKIPE1IVOIPEYGLHIVPIKIRHÇVIR8IVVEOSXXE%VQIIIMRIR&IWYGLEF

/ER^PIVMR^MILX TSWMXMZI&MPER^ EYJ'LMRE6IMWI 4)/-2+ (MI &I^MILYRKIR ^[MWGLIR (IYXWGLPERH YRH 'LMRE LEFIR REGL )MRWGLÆX ^YRK ZSR &YRHIWOER^PIVMR %RKIPE 1IVOIP IMRI yRIYI )FIRIlIVVIMGLX7MILEFIWILV SJJIRI +IWTVÆGLI KIJ°LVX MR HIRIREYGL4VSFPIQIIX[EJ°V HIYXWGLI *MVQIR SHIV *VEKIR HIV 1IRWGLIRVIGLXI ERKI WTVSGLIR [SVHIR WIMIR WEKXI HMI /ER^PIVMR KIWXIVR MRHIV GLMRIWMWGLIR7XEHX<MkER(SVX [YVHI HIV '(9:SVWMX^IRHIR EQ ZSVPIX^XIR 8EK MLVIV %WMIRVIMWIIMRIFIWSRHIVI)L VYRK^YXIMP>YMLVIQ+I FYVXWXEKFIOEQWMIIMRIWMPFIV RI;IMROEVEJJIKIWGLIROX y-GL KPEYFI IW MWX FIOERRX HEWW [MV MR HIR +IWTVÆGLIR

8)0)+6%11

6IFIPPIRXSX /,%6891 (MI WYHERIWM WGLIR7XVIMXOVÆJXILEFIRMRHIV 9RVYLITVSZMR^ (EVJYV MR HIR ZIVKERKIRIR8EKIRREGLIMKI RIR%RKEFIR,YRHIVXI6IFIP PIR KIX¶XIX /SQQERHIYV +I RIVEP%P8E]IFEP1YWFEL3W QER IVOPÆVXI REGL IMRIQ &I VMGLX HIV EQXPMGLIR 2EGLVMGL XIREKIRXYV QMRHIWXIRW  1MXKPMIHIV HIV 6IFIPPIRSVKE RMWEXMSR +IVIGLXMKOIMX YRH +PIMGLLIMX .)1  WIMIR YQW 0IFIRKIOSQQIR;IMXIVI FIJÆRHIR WMGL MR ,EJX %YGL  7SPHEXIR LÆXXIR HIR )MR WEX^QMXHIQ0IFIRFI^ELPX

&IHMRKYRKIR

6%1%00%, (IV TEPÆWXM RIRWMWGLI 4VÆWMHIRX 1ELQYH %FFEW ^IMKX SJJIRFEV *PI\MFM PMXÆXMQ,MRFPMGOEYJWIMRI&I HMRKYRKIR J°V *VMIHIRWKI WTVÆGLI QMX -WVEIP *°V HIR ;MIZMIPI +ÆWXI OSQQIR O°RJXMKIR TEPÆWXMRIRWMWGLIR MQ 7SQQIV REGL 2MIHIV 7XEEX Q°WWXIR HMI +VIR^IR WEGLWIR YRH [S OSQQIR WMI &YGLYRKWPEKI ZSR  ^YKVYRHI KIPIKX LIV# %YGL MR HMIWIQ .ELV FPM [IVHIR WEKXI %FFEW %Y—IV GOIR [MV STXMQMWXMWGL EYJ %RKIWMGLXWHMIWIV>ELPIR HIQQ°WWIIMRIMRXIVREXMSREPI HMI7SQQIVWEMWSR-RWKIWEQX [S WXILX 2MIHIVWEGLWIR 8VYTTI J°V 7MGLIVLIMX WSVKIR TPERIR  1MPPMSRIR 9VPEY MQ REXMSREPIR YRH MRXIVREXMS )MRIR YQJEWWIRHIR MWVEIPM FIVMLVI,EYTXYVPEYFWVIMWIMQ REPIRZIVKPIMGL# WGLIR7MIHPYRKWWXSTTIV[ÆLR 7SQQIVREGL2MIHIVWEGLWIR 2MIHIVWEGLWIR MWX HEW FI XI%FFEWRMGLX HEW WMRH  9VPEYFIV PMIFXIWXI &YRHIWPERH MR QILV EPW MQ PIX^XIR .ELV (MI 2SVHHIYXWGLPERH (EW .ELV 2MIHIVWEGLWIR QEGLIR EQ  OSRRXIR [MV QMX IMRIQ PMIFWXIR 9VPEYF MQ IMKIRIR 6IOSVHIVKIFRMW EFWGLPMI—IR 0ERH HIV ^[IMX[MGLXMKWXI 1MX  1MPPMSRIR ÌFIV 5YIPPQEVOX MWX 2SVHVLIMR REGLXYRKIR YRH IMRIQ >Y &)60-2 (MI 7XVSQOSR^IVRI ;IWXJEPIR [EGLWZSR4VS^IRXLEFIR WSPPIR REGL HIQ ;MPPIR ZSR [MV MR HIV 6ERKPMWXI HIV XSY &YRHIW[MVXWGLEJXWQMRMWXIV ;IPGLIW WMRH HMI FIPMIF VMWXMWGLIR 7GL[IVKI[MGLXI 6EMRIV &V°HIVPI FIM PÆRKIVIR XIWXIR 9VPEYFWVIKMSRIR IMR TSWMXMZIW ;EGLWXYQ MR 0EYJ^IMXIR HIV%XSQOVEJX[IV HIR ÌFIVREGLXYRKW^ELPIR OIHMI,ÆPJXIHIV^YWÆX^PMGLIR FIMYRW# :MIPI 9VPEYFIV ^MILX IW ER 2MIHIVWEGLWIR KI[MRRX °FIV +I[MRRI EFKIFIR y;MV WSPP HMI 2SVHWII YRH EYJ HMI IMRI LEPFI 1MPPMSR RIYI 9V XIRQMRHIWXIRW4VS^IRXHIV 3WXJVMIWMWGLIR -RWIPR IFIRWS PEYFIVHE^Y WMRH HMI 0°RIFYVKIV ,IMHI %YW HIQ %YWPERH LEFIR [MV +I[MRRI EFWGL¶TJIR HMI FIM YRH HIV ,EV^ LSGL MR HIV MQ PIX^XIR .ELV VYRH  1MP PÆRKIVIR 0EYJ^IMXIR ERJEPPIR +YRWXHIV9VPEYFIV-Q7SQ PMSRIR 9VPEYFIV FIKV°—X HE (IR +VS—XIMP HEZSR WSPPXIR QIV OERR IW WGLSR IMRQEP FIM WMRH HMI 2MIHIVPERHI YRH [MVMRHIR%YWFEYIVRIYIVFE IRK [IVHIR YRH [IRR HMI (ÆRIQEVO HMI [MGLXMKWXIR VIV )RIVKMIR WXIGOIRl WEKXI HIV*(44SPMXMOIV 7SRRIHEWLÆPX[EWWMIKIVE 5YIPPQÆVOXI



#



4VS^IRX

# 

RMGLX YQ HIR LIM—IR &VIM LI VYQVIHIR WSRHIVR HMI (MRKI FIMQ 2EQIR RIRRIRl WEKXI 1IVOIP(EW[IVHIZSRGLMRI WMWGLIV 7IMXI EO^ITXMIVX %YGL WIM QER WMGL FIM HIV &I[ÆPXM KYRK HIV MRXIVREXMSREPIR *M RER^ YRH ;MVXWGLEJXWOVMWI MR ZMIPIR *VEKIR RÆLIV KIOSQ QIR (IV ;IK 'LMREW WIM MR HIR ZIVKERKIRIR .ELVIR FI EGLXPMGL KI[IWIR FIXSRXI 1IVOIP 'LMRE WIM MR ZMIPIR &IVIMGLIR IMR ;IXXFI[IVFIV KI[SVHIR (MI1IRWGLIRWIM IRRIYKMIVMKYRHOÆQTJXIRJ°V MLVIR;SLPWXERH (ELIV JVIYI WMI WMGL yIMR 0ERH [MI HMI &YRHIWVITYFPMO (IYXWGLPERH ^Y ZIVXVIXIR HEW 'LMRE ZMIPI -RRSZEXMSRIR ^IM KIROERRYRHHEWW'LMREZSR YRW PIVRIR OERR ;MV O¶RRIR IFIR EYGL WXSP^ HEVEYJ WIMR [EW [MV IVJYRHIR IRX[MGOIPX YRH EYGL TVSHY^MIVX LE

FIRlWEKXIHMI/ER^PIVMR (IV GLMRIWMWGLI 1MRMWXIV TVÆWMHIRX;IR.MEFESIVOPÆVXI 4IOMRK[IVHI HIR )\TSVX WIP XIRIV 1IXEPPI RMGLX FPSGOMI VIR HMI J°V HMI ,IVWXIPPYRK ZSR,MKL8IGL4VSHYOXIRFI R¶XMKX [IVHIR (MI 1IXEPPI WSPPXIREFIV^YIMRIQZIVR°RJ XMKIR4VIMWYRHMRIMRIVERKI QIWWIRIR1IRKIERW%YWPERH ZIVOEYJX [IVHIR WEKXI ;IR (MI:SPOWVITYFPMOLEXMQZIV KERKIRIR .ELV &IHIROIR LIV ZSVKIVYJIR QMX HIV %RO°RHM KYRKIMRI6IWIVZIJ°VWIPXIRI 1IXEPPIER^YPIKIR (IV ZSR 1IVOIP KIJSVHIVXI SJJIRI (MEPSK [YVHI FIM HIQ ;MVXWGLEJXWJSVYQ REGL 8IMP RILQIVERKEFIR XEXWÆGLPMGL KIJ°LVX &%7*'LIJ .°VKIR ,EQFVIGLXOVMXMWMIVXIHEWW-R ZIWXMXMSRIRYRH%YWWGLVIMFYR KIR MR 'LMRE LÆYJMK QMX HIQ >[ERK ^Y 8IGLRSPSKMIXVERW

JIV ZIVOR°TJX [°VHIR 7MI QIRW'LIJ 4IXIV 0¶WGLIV QELRXIJEMVI&IHMRKYRKIRFIM %YWWGLVIMFYRKIRER7ILVYR ^YJVMIHIR WIMIR HIYXWGLI *MV QIRMQQIVRSGLQMXHIV4VS HYOXTMVEXIVMIMR'LMRE (MIEQ.YPMKIFS VIRI 1IVOIP [YVHI ZSR ;IR ^YRÆGLWX ^Y IMRIQ +IFYVXW XEKWJV°LWX°GO IMRKIPEHIR (E REGL °FIVVIMGLXI ;IR MLV HMI ;IMROEVEJJI %Y—IVHIQ WXEX XIXI 1IVOIP MR HIV 2ÆLI ZSR <MkER HIV [IPXFIOERRXIR 8IV VEOSXXE%VQII IMRIR &IWYGL EF +YX IMRI 7XYRHI PERK PMI— WMGL HMI/ER^PIVMR IX[EW °FIV HMI %YWKVEFYRKIR IV^ÆLPIR HMI,MWXSVMIYRHHMI6IWXEYVE XMSRIR ER HIRIR EYGL HIYX WGLI )\TIVXIR FIXIMPMKX WMRH (MI YRXIVMVHMWGLI +VEFERPEKI QMX QILV EPW  8SR7SP HEXIR YRH  4JIVHIR [EV IRXHIGOX[SVHIR

&SPMZEV7EVK KI¶JJRIX '%6%'%7 (IV ZIRI^SPERM WGLI 7XEEXWGLIJ ,YKS 'LEZI^ LEX HIR 7EVK HIW W°HEQIVMOE RMWGLIR 9REFLÆRKMKOIMXW OÆQTJIVW 7MQSR &SPMZEV ¶JJ RIRPEWWIR'LEZI^TVÆWIRXMIV XI HMI ÌFIVVIWXI &SPMZEVW MQ *IVRWILIR YRH IVOPÆVXI IV [IMRI FIMQ %RFPMGO HIW yVYLQZSPPIR 7OIPIXXWl (IV 7XEEXWGLIJ [MPP HIR :IVHEGLX TV°JIR HEWW &SPMZEV Q¶KPM GLIV[IMWI IMRIQ :IVFVIGLIR ^YQ 3TJIV JMIP ,MWXSVMOIV WMRH KIQIMRLMR ^Y HIQ 7GLPYWW KIOSQQIR HEWW &S PMZEV  ER 8YFIVOYPSWI WXEVF 'LEZI^ ZIVQYXIX EFIV HEWWIVIVQSVHIX[YVHI

2EXMSREPKEVHI QSFMPMWMIVX 7%'6%1)283(IVOEPMJSV RMWGLI +SYZIVRIYV %VRSPH 7GL[EV^IRIKKIV LEX 8IMPI HIV 2EXMSREPKEVHI HIW 977XEEXIW QSFMPMWMIVX YQ HMI 7MGLIVYRK HIV+VIR^I^Y1I\MOS^YZIV WXÆVOIR (EQMX WSPPXIR (VS KIRWGLQYKKIP YRH MPPIKEPI )MR[ERHIVYRK IVWGL[IVX [IV HIR )V YRXIVWX°X^X 4PÆRI ZSR 974VÆWMHIRX &EVEGO 3FEQE HIV  2EXMSREPKEVHMWXIR EFWXIPPIR [MPP HEQMX WMI 4SPM ^IM YRH >SPP YRH )MR[ERHI VYRKWFIL¶VHIR ER HIV +VIR^I ^Y1I\MOSYRXIVWX°X^IR

&PYXMKIV %RWGLPEK

J²V NIHIW 0IFIRWNELV  /MR )MR+VEXYPERX HIV EYW HIQ +IFYVXWSVX ZSR 2IPWSR1ERHIPEWMRHERPÇWWPMGLHIW+IFYVXWXEKIWHIWILIQE

PMKIR W²HEJVMOERMWGLIR 4VÇWMHIRXIR REGL .SLERRIWFYVK KIJPS KIR 1ERHIPE HIV LIYXI  [MVH JVIYXI WMGL ²FIV HMI NYRKIR +ÇWXI MQ %PXIV ^[MWGLIR WIGLW YRH ^[¸PJ .ELVIR HMI MLQ FI VIMXW KIWXIVR IMR 7XÇRHGLIR FVEGLXIR y-GL FMR KIVRI QMX /MR HIVR^YWEQQIRlWEKXIIV

8),)6%2 2EGL IMRIQ FPY XMKIR(STTIPERWGLPEKEYJIMRI 1SWGLII MQ 7°HSWXIR HIW -VERW LEX HMI 4SPM^IM  :IV HÆGLXMKI JIWXKIRSQQIR (IV WXIPPZIVXVIXIRHI 4SPM^IMGLIJ HIW 0ERHIW +IRIVEP %LQEH 6IWE6EHERWEKXIKIWXIVRHMI :IVHÆGLXMKIR LÆXXIR REGL HIR %RWGLPÆKIRMR7ELIHER9RVY LI ZIVFVIMXIR [SPPIR &IM HIR &SQFIRI\TPSWMSRIR ZSVIMRIV 1SWGLII [EVIR EQ (SRRIVW XEK QMRHIWXIRW  1IRWGLIR KIX¶XIX[SVHIR

/MVKMWXER37>) J°V4SPM^IMQMWWMSR

:SR&IYWX ZSVHIQ 6°GOXVMXX ,%1&96+ (IV ,EQFYVKIV 6IKMIVYRKWGLIJ3PIZSR&IYWX WXILX SJJIRFEV OYV^ ZSV IMRIQ 6°GOXVMXX >ELPVIMGLI 1IHMIR FIVMGLXIXIR HIV '(94SPMXM OIV [IVHI LIYXI 2EGLQMXXEK ^YV°GOXVIXIR EYGL HIV 2EGL VMGLXIREKIRXYV (%4( PEKIR IRXWTVIGLIRHI -RJSVQEXMSRIR ZSV -Q 2(6  LMI— IW ZSR&IYWX[SPPI^YRÆGLWXHIR '(90ERHIWZSVWXERH MRJSV QMIVIR YRH ERWGLPMI—IRH HMI ÒJJIRXPMGLOIMX (IV 6°GOXVMXX [°VHIWSRSGLZSV7GLPMI—YRK HIV ;ELPPSOEPI ^YQ :SPOW IRXWGLIMH °FIV HMI 7GLYPVI JSVQ IVJSPKIR (EQMX [°VHI ZSR &IYWX HIYXPMGL QEGLIR HEWWWIMRI)RXWGLIMHYRKYREF LÆRKMK ZSQ %YWKERK HMIWIW 6IJIVIRHYQWMWX (IV '(90ERHIWZSVWXERH WSPPLIYXIYQ9LV^YIMRIV 7MX^YRK ^YWEQQIROSQQIR

&)60-2 (MI &YRHIWVIKMI VYRKWXIPPXMRHMIWIQ.ELVVYRH  1MPPMSRIR )YVS J°V HIR )VLEPX ZSR 92)7'3;IPXIV FIWXÆXXIR [MI HIQ /¶PRIV (SQ SHIV HIQ ;EXXIRQIIV ^YV:IVJ°KYRKy%PPI&YRHIW PÆRHIV QMX ;IPXIVFIWXÆXXIR OSQQIRMRHIR+IRYWWHMIWIV *¶VHIVYRKl IVOPÆVXI &YRHIW FEYQMRMWXIV 4IXIV 6EQWEYIV KIWXIVRMR&IVPMR8VSX^yVMIWM KIV 7TEV^[ÆRKIl O¶RRI EYGL MR HMIWIQ .ELV +IPH J°V HIR 7GLYX^ YRH HMI 4JPIKI HIV HIYXWGLIR ;IPXIVFIWXÆXXIR FI VIMXKIWXIPPX[IVHIR

0EKIWSPP WXEFMPMWMIVX[IVHIR

3PIZSR&IYWX

(EVERRILQIRZSR&IYWXYRH -RRIRWIREXSV 'LVMWXSTL %LP LEYW XIMP HIV EPW 2EGLJSPKIV KILERHIPX [MVH 2EGL IMRIQ &IVMGLX HIV y&MPHl>IMXYRK [MPP ZSR &IYWX WIMRIR 6°GO XVMXX^YQ%YKYWXERO°RHM KIR)MKIRXPMGLLEFIIVFIVIMXW EQ  1ÆV^ ^YWEQQIR QMX HIQ HEQEPMKIR *MRER^WIREXSV 1MGLEIP *VI]XEK ^YV°GOXVIXIR [SPPIR %YJ (VÆRKIR HIV +%0WIMIVNIHSGLMQ%QXKI FPMIFIR &IVIMXW WIMX 8EKIR [MVH MR ,EQFYVK °FIV IMRIR 6°GOXVMXX ZSR &IYWXW WTIOY PMIVXHIVEPWEQXWQ°HIKMPX

%/ &90%+ (MI 37>) [MPP MRHIVOSQQIRHIR;SGLIHMI MRXIVREXMSREPI 4SPM^IMQMWWMSR J°V HEW ZSR IXLRMWGLIR 9RVY LIR IVWGL°XXIVXI /MVKMWXER FI WGLPMI—IR (EWZIVPEYXIXI KIW XIVR EYW /VIMWIR HIV 37>) %Y—IRQMRMWXIVOSRJIVIR^ MR %O &YPEO MR /EWEGLWXER >Y ZSV LEXXIR (IYXWGLPERH YRH *VEROVIMGL HMI 3VKERMWEXMSR ^Y HMIWIV )RXWGLIMHYRK KI HVÆRKXREGLHIQ%Y—IRQMRMW XIV +YMHS ;IWXIV[IPPI YRH WIMR JVER^¶WMWGLIV /SPPIKI &IVREVH /SYGLRIVWMGL MR HIV W°HOMVKMWMWGLIR 7XEHX 3WGL IMR &MPH ZSR HIV 0EKI KI QEGLXLEXXIR (MI OMVKMWMWGLI 4VÆWMHIRXMR 6SWE 3XYRFENI[E LEXXI HIQ 4PER ^YKIWXMQQX YRH QMX HIV

37>) IVWXI 6ELQIRFIHMR KYRKIR EYJKIWXIPPX (EREGL WSPP IMRI ^YRÆGLWX  4IVWS RIRWXEVOIMRXIVREXMSREPI4SPM ^IMXVYTTIMRHEW0ERHIRXWERHX [IVHIR (IV (MVIOXSV HIW 37>) /SRJPMOXZIVL°XYRKW^IRXVYQW ,IVFIVX 7EPFIV RERRXI EPW ,EYTXEYJKEFI HMI OMVKMWMWGLI 4SPM^IM ^Y FIVEXIR 7MI [IVHI EFIVy/SRXEOXQMXEPPIR8IMPIR HIV&IZ¶POIVYRKMR7°HOMVKMW XERl LEFIR (MI  4SPM^MWXIR WSPPIR ^YRÆGLWX J°V ZMIV 1S REXI MR HEW 0ERH KIWGLMGOX [IVHIR QMX IMRIV 3TXMSR HMI 1MWWMSR REGL &IHEVJ ^Y ZIV PÆRKIVRYRHEYJEYJ^YWXS GOIR y;MV KILIR JIWX HEZSR EYW HEWW IW ^Y HMIWIV 1MWWMSR OSQQIR[MVHlWEKXI;IWXIV [IPPI KIWXIVR FIMQ )MRXVIJJIR EQ /SRJIVIR^SVX HIQ )VLS PYRKW^IRXVYQ%O&YPEO


18. Juli 2010

Lokales

Seite 14

6. Dezember 2009

Lokales

Seite 11

Ein Herz ... für Tiere

0 59 21 / 80 01 - 8 12

48527 Nordhorn 01 73 / 8 64 88 55

www.dianas-hundeschule.de

30 Kinder im Tierheim Knippenhof FerienpassAktion SCHWARTENPOHL. Für den Nachmittag des 14. Juli hatten sich 30 Kinder im Tierheim Knippenhof in Wietmarschen-Schwartenpohl angemeldet, und alle kamen, trotz der glühenden Hitze. In kleinen Gruppen wurden die 8- bis 14-Jährigen an die Arbeit des Tierschutzes herangeführt, erhielten Informatio-

nen zu den Problemen der vielen Abgabehunde und der großen Anzahl an ausgesetzt gefundenen und herrenlosen Katzen und Katzenbabys. Der Tierschutzverein stellte den Kids außerdem die neue Nageranlage vor, die fast fertig ist. Hier tummeln sich zur Zeit schon knapp 20 Meerschweinchen und jede Menge Kaninchen, alles Wegwerftiere, die keiner mehr haben will. Bei vielen der kleinen Tierfreunde entstand der

Wunsch, ein Heimtier aufzunehmen. Einige größere Kinder boten auch Hilfe in ihrer Freizeit an, z. B. bei der Katzenbetreuung. Ihr Herz für die Tiere haben die kleinen Künstler im Tierheim aufgehängt, zur Freude des Tierschutzteams und nachfolgender Besucher. Der Tierschutz Grafschaft Bentheim e.V. dankt allen, die zum Gelingen dieses schönen Nachmittags für die Kinder beigetragen haben.

Diese hübsche kleine Mopsdame ist erst zwei Jahre und sucht ein neues Zuhause in einer Familie auch gern mit Kindern. Spaziergänge waren für Molly nur selten und so muss sie jetzt langsam ihr Übergewicht ablaufen. Sie ist eine liebe kleine Hündin mit allen Mops-typischen Eigenschaften. Der Kater Kasimir ist circa zwölf jahre alt und wurde wegen Zeitmangel in den Knippenhof gebracht. Kasimir war stets eine Einzelkatze und möchte das auch wieder werden. Er ist sehr lieb und verschmust, möchte aber mit den anderen Katzen keinen Kontakt.Wer gibt diesem Kater wieder einen kuscheligen Sofaplatz? Beide Tiere haben ihr Zuhause im Moment auf dem Knippenhof. Infos gibt es unter Tel. (0 59 25) 99 89 26. Fotos (2): Privat

Cockermischling Sam sucht dringend ein neues Zuhause Sam ist ein neun Jahre alter Cockermischling und sucht dringend ein neues Zuhause. Er ist kinderlieb und verträgt sich mit Hunden und mit Katzen. Sam ist kastriert und sehr ruhig. Wer ihm ein neues Zuhause geben möchte, meldet sich unter Telefon (0 59 21) 814 44 99. Foto: Arens

Sonntag, 18. Juli 11.30 Uhr: Stadtführung durch Nordhorn, Treffpunkt: VVV in Nordhorn 15 und 16 Uhr: Führungen durch Kloster Frenswegen 17 Uhr: Turmführung, Alte Kirche am Markt, Nordhorn

portuZirkusSterngiesisch: akrobaforscher Frau (Anrede) ten

Die Kinder hatten viel Spaß bei der Ferienpassaktion auf dem Knippenhof.

Dienstag, 20 Juli 10.30 Uhr: Historischer Stadtrundgang durch Bad Bentheim, Treffpunkt: Erstes Burgtor, Schlossstraße 15 Uhr: Ferienpass: Film Wickie und die starken Männer, für Kinder ab sechs Jahren, Jugendtreff Lohne

verstellbares Fotoobjektiv

eingelegtes Hühnerprodukt

herrenloser Straßenhund

Dreifingerfaultier

Knorpelscheibe im Kniegelenk

Amtsbezirk eines Bischofs

Fluss in Pommern

Spieleinsatz

genau zusammenfügen

griechische Göttin der Ehe

germanische Gottheit

wörtlich anführen

Liebelei

Viehfutter germanischer Gott des Lichts

Sperrvorrichtung

vermodern

spanischer Artikel

uninteressant

E S A U

Getreidespeicher

www.pressetreff.de

N U T E N

öffentlicher Aushang

B A L D U R

afrikanische Kuhantilope

Initialen Stallones

T E S L A

ital. Männername (Hugo)

Sumpffieber

tropische Holzart

Gartenblume

berühmter Tenor (Benjamino) †

Vorname Chagalls

Bildungsveranstaltung

M B I R I S K S E H T U L E M R B A MA R M B A MI N

Marinedienstgrad

Bär im ‚Dschungelbuch‘

I C L U E H ME N A N A R E N F A F F MA T E R S E

n ietmarsche Lohne + W 73-0 93 / 08 59 Tel. 0 offe-vogt.de www.baust ffe-vogt.de to us ba info@

Abk.: Europarat

Mantel der Araber

math. Zeichenausdruck

B A N U A G L O

Fluss durch Florenz

Karteireiter

Hochschulreife (Kw.)

n zu hoch? Heizkoste ie zu uns! Kommen S

G I G L I

chem. Zeichen für Neon

nicht ausgeschaltet

A A Z S T R O N O M G O T O E L E A N T I M E Z I T I E S N T R A I E G E L N N H O J I N S A R V E N E S A R N O E R A B M M R A Y R MA L A R A T T A N R B I A N S C H S A G E T E S

Nordgermane

anomal

Sprühflüssigkeit

Vorname des Sängers Illic

kurz für: in das

Insektenpuppe

öffentl. Verkehrsmittel

Maß der Magnetfeldstärke

DisneyRehkitz

Kosename für Mutter

Figur in Barlachs ‚Der arme Vetter‘ Flugzeugentführer

16 bis 18 Uhr: Das Spielmobil ist auf dem Schulhof der Grundschule in Uelsen

14 Uhr: Radtour des ADFC nach Schüttorf, der Treffpunkt ist beim ZOB in Nordhorn 15 Uhr: Badewannenrennen auf der Vechte, im Bereich Firnhaberstraße in Nordhorn

Neue Maßstäbe setzen Zeitarbeit einigt sich auf Tarife

Lotterieschein

Fragewort

Sohn Isaaks (A.T.)

A S E I N H K O R WA

Skatbegriff

antike griech. Kolonie in Italien

byzantinische Prinzessin

Teile der Briefmarke

asiatische Schwertkämpfer

Ortsverbindungslinie Beleuchtungskörper

14 Uhr: Kurzwanderung des SV Veldhausen 07 im Raum Uelsen, der Treffpunkt ist am Kaiserplatz

L B U F T S P I R A T

vertraut

Samstag, 24. Juli 13.30 Uhr: Radtour des ADFC rund um Ochtrup, Treffpunkt: Parkplatz am Schlosspark in Bad Bentheim Freitag, 23. Juli Mittwoch, 21 Juli 9 bis 11.30 Uhr: Frühstück 14.30 bis 17.30 Uhr: Die 15 bis 17 Uhr: Das Spiel- 14 Uhr: Radwanderung des für jedermann, Mehrge- Tiertafel in Bad Bentheim, mobil ist auf dem Schul- SV Veldhausen 07 in Lagenerationenhaus Senfkorn, Bahnhofstraße 17a, ist ge- hof des Schulzentrums in Brecklenkamp, Treffpunkt: Lohne öffnet Emlichheim Kaiserplatz in Veldhausen 16 bis 18 Uhr: Das Spielmobil ist auf dem Schulhof der Grund- und Hauptschule in Gildehaus

Foto: Privat

(rgz-p/rae). Der Bundesverband Zeitarbeit (BZA) und die Tarifgemeinschaft Zeitarbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes endgültig auf neue Entgelte für die Zeitarbeitsbranche geeinigt, die neue Maßstäbe setzen. Auch angesichts der anhaltenden politischen Diskussion um den Mißbrauch der Zeitarbeit im so genannten Schlecker-Fall bewiesen die Tarifparteien nun Handlungsfähigkeit. Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit vom 1. Juli 2010 bis zum 31. Oktober 2013. Er sieht für alle Entgeltgruppen eine Erhöhung in vier Schritten vor. „Wir wollen Missbrauch in der Leiharbeit bekämpfen. Dafür ist dieser Abschluss eine gute Grundlage“, sagte der Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, in Frankfurt. Im Grundsatz gelte nun für konzerninterne Leiharbeit die gleiche Bezahlung von Stammbelegschaften und Zeitarbeitern. „Die jetzt erzielte Lösung ist verantwortungsbewusst und marktgerecht. Für unsere Mitarbeiter bietet der Tarif-

Die Tarifeinigung gibt der Zeitarbeitsbranche mehr Planungssicherheit. Foto: djd/Randstad Deutschland

abschluss mit Gültigkeit bis ins Jahr 2013 zudem langfristig Sicherheit“, sagt Heide Franken, Geschäftsführerin bei Deutschlands führendem Personaldienstleister Randstad. Das Unternehmen selbst hatte als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Haustarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Seit 2004 gehört Randstad der Tarifgemeinschaft des zwischen dem

BZA und den DGB-Gewerkschaften geltenden Tarifvertrages an. Unter dem Namen „Du bist ein Talent“ hat der Personaldienstleister zudem ein Projekt initiiert, das Hauptschüler speziell fördert. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Initiative für Beschäftigung haben dieses Förderprogramm im diesjährigen Wettbewerb „Beschäftigung gestalten _ Unternehmen zeigen Verantwortung“ für die praxisnahe Unterstützung der Hauptschüler ausgezeichnet.


Anzeige

18. Juli 2010

E T S F R Ă&#x201E; H C S IM

E S I E PR

da s!

Ausme s

n & Verleg e s

en

Fehlende Schilder bitte melden NORDHORN. Der Sturm am letzten Montag hat auch die Beschilderung der Radwege in der Grafschaft Bentheim ordentlich geschĂźttelt und zum Teil abgerissen und umgeknickt. Einzelne Schilder haben die Mitarbeiter des Grafschaft Bentheim Tourismus schon gesichert. â&#x20AC;&#x17E;Wir sind fĂźr jeden Tipp dankbar, wo Schilder umgeknickt, verdreht oder weggeweht wurdenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Johann Bardenhorst vom Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.. â&#x20AC;&#x17E;Wir fahren die Strecken jetzt nacheinander ab, aber so schnell sind wir bei gut 1000 Kilometer Radweg auch nicht. Wir sind fĂźr jeden Hinweis dankbar.â&#x20AC;&#x153; Wer etwas sieht, kann sich an den Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. wenden,Tel. (0 59 21) 96 11 96 oder mailen an tourismus@ grafschaft.de.

www.hammer-heimtex.de

... w i

r m a ch

6.99 Schlingen-Teppichboden, fĂźr den Wohnbereich, auf TextilrĂźcken, ca. 400 cm breit.

e

3.

99

Kräusel-VeloursTeppichboden, fßr den Wohnbereich, auf Vliesrßcken, ca. 400 cm breit.

m2

Sie sparen 42%

Teppichboden- ab Reste fĂźhrender Hersteller

5.

99

8.99

m

3.

99

4.99 PVC-Reliefbelag, ca. 400 cm breit.

2

Sie sparen 33%

5

m2

Sie sparen 20%

Jahre

GARANTIE

ich schĂśner wohnen will! ... weil ich... weil schĂśner wohnen will!

1.-

m2

HS28-10 Anschub

NORDHORN. Der Landkreis Grafschaft Bentheim macht darauf aufmerksam, dass im Bereich der Samtgemeinde Neuenhaus und der Stadt Nordhorn in der Zeit vom 1. bis zum 11. August Wallheckenstrukturen erfasst werden. Die Kartierungsarbeiten werden von Nina Buhr im Auftrag des Landkreises Grafschaft Bentheim durchgefßhrt. Der Landkreis Grafschaft Bentheim bittet die Grundstßckseigentßmer/-pächter genannten Gebietes darum, Frau Buhr bei ihren Tätigkeiten zu unterstßtzen.

R ME

n

Wallhecken werden kartiert

Seite 15

Wetterkarte DAS WETTER AM SONNTAG

()673228%+7/6-1-

Ein Hoch Ăźber den Niederlanden und Norddeutschland bringt im Mitteleuropa verbreitet Sonnenschein. Nur im äuĂ&#x;ersten Osten und auch zeitweise im SĂźdosten sind grĂśĂ&#x;ere Wolkenfelder mit RegengĂźssen und Gewittern unterwegs. In GroĂ&#x;britannien ist es wechselhaft.

)MRI IMWOEPXI*VEY Helsinki

Ă&#x152;&)6*Ă&#x152;,6)27-)()28â8)6

YWER &VERRMKER [EV XIXI ZSV HIQ -RWXMXYX J°V 6IGLXWQIHM^MR EYJ-RWTIOXSV'EVXIV y7MI LEFIR IMRIR 8SXIR KIJYRHIR#l JVEKXI WMI O°LPy)MRIR1ERR#-RHIV 8LIQWI#l y.El ERX[SVXIXI 'EVXIV y(EROI HEWW 7MI LIVKI OSQQIR WMRH YQ MLR ^Y MHIRXMJM^MIVIR )W MWX NI HSGL RMGLX WMGLIV SF IW WMGL YQ -LVIR 1ERR LER HIPXl (EZI &VERRMKER -RLE FIV IMRIW %YXSZIVPIMLW [EV ZSV HVIM ;SGLIR KI KIR %FIRH EYW HIQ &°VS WIMRIV *MVQE PSWKIJELVIR YRH WIMXHIQ ZIVWGL[YR HIR'EVXIVLEXXIHMI7YGLI IMRKIPIMXIX r YRH FMWLIV OIMRI7TYVIRXHIGOX 1MXHIVHIXEMPPMIVXIR &I WGLVIMFYRK ZSR &VERRM KERW +IWYRHLIMXW^YWXERH HMI IMR .ELV ZSV WIMRIQ :IVWGL[MRHIR MQ 5YIIRW ,SWTMXEP ERPĂ&#x2020;WWPMGL IMRIV +EPPIRFPEWIRSTIVEXMSR IV WXIPPX [SVHIR [EV LEXXI 'EVXIV FIM EPPIR /VEROIR LĂ&#x2020;YWIVR REGLKIJVEKX r SL RI)VJSPK y&MXXI OSQQIR 7MIl JSVHIVXI 'EVXIV 7YWER EYJ 7MI JSPKXI HIQ -RWTIOXSV MR HIR KIOEGLIPXIR 6EYQ HIV 4EXLSPSKMI %YJ HIQ )HIPWXELPXMWGL PEK HMI 0IM GLI HIW 1ERRIW HMI EQ 1SVKIR EQ 8LIQWIYJIV ERKIXVMIFIR[SVHIR[EV 7YWER WGLPYGOXI EPW WMI ZSV HIQ QMX IMRIQ 8YGL FIHIGOXIR 0IMGLREQ WXERH (SOXSV 0MRHE ,IPP WXVSIQ HMI 6IGLXWQIHM^M 0ÂśWYRKHIVZIVKERKIRIR ;SGLI ;MRWXSRQYWWWIMXWIM RIQ9RJEPPZSVJ°RJ.EL VIR WIMRIR +ILWXSGO FI RYX^IR (IV 1SVH ER 6YWX] [YVHI ZSV HVIM .ELVIR FIKERKIR YRH EYJ HIR 8EXSVXJSXSW KEF IW OIMRI %FHV°GOI IMRIW 7XSGOW r SF[SLP ;MRW XSR ^Y NIRIQ >IMXTYROX WGLSRWIMR&IMRREGL^SK YRH EYJ HIR 7XSGO ERKI [MIWIR[EV

RIVMR OEQ EYW MLVIQ &° VS y(MI IVWXI 9RXIVWY GLYRK LEFI MGL FIVIMXW KI QEGLXl WEKXI WMI PIMWI ^Y 'EVXIV y)MR 1ERR GMVGE  .ELVI EPX  Q KVSÂ&#x2014; HYROPIW ,EEV QMX KVEYIR 7XVĂ&#x2020;LRIR 7XMVRKPEX^I (MI ,EYX WILV LIPP OEYQ KI FVĂ&#x2020;YRX OIMRI WMGLXFEVIR 2EVFIR SHIV 7TYVIR ZSR )MRKVMJJIRl (SOXSV ,IPPWXVSIQ WGLPYKHEW0EOIRZSRHIQ 8SXIR ^YV°GO 7YWER QYW XIVXI HMI 0IMGLI -LVI 0MT TIRFI[IKXIRWMGLWXYQQ y.El JP°WXIVXI WMI WGLPMIÂ&#x2014; PMGL y(EW MWX IV (EW MWX QIMR1ERRl y-GL FVEYGLI RSGL HIR 2EQIR WIMRIW >ELREV^ XIWl FEX ,IPPWXVSIQ y9Q IMRIR >ELREFKPIMGL ^Y QE GLIRl y%FIV [S^Y#l JVEKXI 7YWER FMXXIV y)W LERHIPX WMGL KER^ OPEV YQ QIMRIR 1ERR >[IMJIPPSW -GL IV OIRRI MLRl 7MI [ERHXI WMGL ER 'EVXIV y;YVHI IV |IVQSVHIX#l y&MWPERK KMFX IW OIMRI 7TYVIR IMRIW :IVFVI GLIRWl ERX[SVXIXI 'EVXIV )V KMRK QMX 7YWER [MIHIV MRHIR:SVVEYQ y;MIPERKI[MVHIWHEY IVRFMWQMVHMI4EXLSPSKMR HIR 8SXIRWGLIMR ^Y WGLMGOX#l [SPPXI WMI [MW WIR y&VEYGLIR 7MI HEW (S OYQIRX WS HVMRKIRH#l [YRHIVXIWMGL'EVXIV 7MI RMGOXI y&MWLIV [IM KIVX WMGL HMI 0IFIRWZIVWM GLIVYRK SLRI :SVPEKI IM RIW 8SXIRWGLIMRW ^Y ^EL PIRl 'EVXIV WGL°XXIPXI HIR /STJy7MIFIOSQQIRHIR 8SXIRWGLIMR RMGLX 1VW &VERRMKER (IRR 7MI LE FIR KIPSKIR (EW [IVHIR [MV LYRHIVXTVS^IRXMK WM GLIV JIWXWXIPPIR [IRR [MV HEW +IFMWW HIW 8SXIR QMX HIR >ELRYRXIVPEKIR -LVIW 1ERRIW ZIVKPIMGLIR %FIV EYGL WS MWX KER^ OPEV HEWW HIV 8SXI MR HIV 4EXLSPSKMI RMGLX-LV1ERRMWXl

Stockholm

Moskau

30°

London Berlin

32°

SONNE / MOND

34°

Sonne

Mond

Sonntag

05:23 21:41

14:40 23:58

Montag

05:25 21:40

16:01 --:-17:18 --:-18:27 00:56

Warschau

Paris Prag

16° MO

18°

17°

Dienstag

05:26 21:39

DI

MI

Mittwoch

05:27 21:37

Madrid Bukarest Rom Istanbul

3

24°

Wilhelmshaven

Bremerhaven

Athen

Kanarische Inseln

Tunis unter -15°

-15° -10°

-10° -5°

-5° 0°

0° 5°

5° 10°

10° 15°

15° 20°

20° 25°

25° 30°

30° 35°

Leer

ßber 35°

H un te

7

WEITERE AUSSICHTEN Auch zu Beginn der Woche scheint die Sonne von einem ßberwiegend strahlend blauen Himmel. Der Dienstag setzt zunächst das Wetter des Montags fort, am späten Nachmittag ziehen dann jedoch Ürtlich Wolkenfelder auf.

Oldenburg

DEUTSCHLAND HEUTE

BAUERNREGEL

BREMEN Rotenburg

REGIONALWETTER

25°

Delmenhorst

Berlin Brocken Dresden Frankfurt Freiburg Hamburg Hannover KĂśln MĂźnchen Rostock SaarbrĂźcken Zugspitze

wolkig 25° heiter 16° Schauer 24° heiter 28° heiter 27° wolkig 24° heiter 25° heiter 25° Schauer 23° wolkig 21° heiter 27° wolkig 6°

HeiĂ&#x;er Juli verheiĂ&#x;t guten Wein.

Meist ist es sonnig. Ein paar Wolken stĂśren nur Ăśrtlich. Die HĂśchsttemperaturen bewegen sich zwischen 23 und 25 Grad. Der Wind weht nur schwach.

2 3 °Wildeshausen

Syke

We ser Bassum

Twistringen Diepholz

Achim

Verden Alle

r

Sulingen Nienburg

WETTERLEXIKON

BIOWETTER

Luftspiegelung: Meteorologisch-optische Erscheinung, die auf starke Erwärmung oder Abkßhlung der bodennahen Luftschichten zurßckzufßhren ist.

Aufgrund der hohen UV-Belastung besteht ein hohes Sonnenbrandrisiko. AuĂ&#x;erdem belastet das Wetter Herz und Kreislauf.

DĂźmmer

Nordhorn

25°

24° Osnabrßck

S ONNTAGS Z EITUNG

IHR HOROSKOP FĂ&#x153;R HEUTE

Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Widder 21.3.-20.4. Jemand macht Ihnen ein VersĂśhnungsangebot, worauf Sie im Grunde schon seit einiger Zeit gewartet haben; doch der Haken dabei ist, dass es sich der Betreffende allzu leicht machen mĂśchte. Deshalb sollten Sie auch Nein sagen!

Krebs 22.6.-22.7. Ein ßberaus sinnloser Streit kostet Sie Nerven, Kraft und auch Kreativität. In manchen Fällen mag ein Gewitter ja durchaus die Atmosphäre reinigen, aber bei Ihnen liegt die Sache anders. Sie sollten sich daher mÜglichst umgehend wieder versÜhnen.

Waage 24.9.-23.10. Es ist merkwĂźrdig, denn obwohl Sie wissen, dass Sie sich unfair gegenĂźber einer Person benehmen, wollen Sie Ihre Verhalten nicht einstellen! Das ist Ihnen zu empfehlen, denn sonst kĂśnnte Ihnen der Betreffende das kaum verzeihen.

Steinbock 22.12.-20.1. Wenn Sie glauben, dass sich jemand, der bislang zu Ihnen hielt, jetzt gegen Sie wendet, dann sollten Sie die betreffende Person ganz direkt ansprechen. Stiller Groll ist dabei vĂśllig verkehrt! Im Gegenteil, Sie wissen so ganz sicher, woran Sie sind.

Stier 21.4.-20.5. Es wird sich bald herausstellen, dass es ein Fehler von Ihnen ist, stur an Ihren Beurteilungen eines Menschen festzuhalten. Warum tun Sie das, obwohl Sie es ja besser wissen mßssten?! Vorurteile entpuppen sich sehr häufig als falsch!

LÜwe 23.7.-23.8. Sie sind in der glßcklichen Lage, Bedingungen stellen zu kÜnnen und zusätzlich gewisse Rechte einfordern zu dßrfen. Wenn Sie sich auf einen Handel einlassen, wäre es ratsam, von beidem Gebrauch zu machen. Nutzen Sie dann Ihre Position.

Skorpion 24.10.-22.11. Ihnen ist etwas Wichtiges durch Ihre Unaufmerksamkeit entgangen, und das ist wirklich sehr ärgerlich. Bßgeln Sie Ihr Versäumnis durch eine Extraleistung aus, um auf diese Art den Schaden zu beheben und in Grenzen zu halten.

Wassermann 21.1.-20.2. NatĂźrlich dĂźrften Sie wohl kaum in der Lage sein, es jedermann rechtzumachen. Warum also sind Sie dennoch darum bemĂźht? Denken Sie doch einfach auch mal an sich selbst! Sie sind niemandem gegenĂźber zu etwas verpflichtet.

Zwillinge 21.5.-21.6. Ziehen Sie jene Leute, die Sie zur Verwirklichung eines Planes brauchen, ruhig mit dem kleinen Trick, der Ihnen vorschwebt, auf Ihre Seite. Gestehen kĂśnnen Sie später. Es ist allerdings abzusehen, daĂ&#x; Ihnen niemand ernsthaft bĂśse sein dĂźrfte.

Jungfrau 24.8.-23.9. Finden Sie die richtigen Worte, falls Sie eine Erklärung abgeben wollen. DafĂźr lohnt es sich, schon im Vorfeld Ă&#x153;berlegungen anzustellen, wie Ihre Wortwahl ausfallen sollte. Sonst ist es denkbar, dass Sie das Gegenteil des GewĂźnschten bewirken.

Schßtze 23.11.-21.12. Man ist bestrebt, Ihnen eine Aufgabe zuzuschanzen, ohne Ihnen mitzuteilen, was diese alles beinhaltet. Bestehen Sie deshalb darauf, dass man Ihnen alle Dinge erklärt, die auf Sie zukommen kÜnnten. Ansonsten sollten Sie lieber verzichten!

Fische 21.2.-20.3. Im vertrauten Kreis herrscht heute eine leicht merkwßrdige Atmosphäre. Sprechen Sie einige Punkte an, von denen Sie glauben, sie kÜnnten der AuslÜser sein. Bringen Sie zur Sprache, was Sie bedrßckt, denn auch Sie haben Probleme.

Erscheint wÜchentlich sonntags in der Grafschaft Bentheim. Verteilung in Haushalte und Betriebe kostenlos. Verbreitete Auflage: 49 196. Herausgeber: Grenzland-Woche Verlags- und Werbegesellschaft mbH, Coesfelder Hof 2, Tel. 0 59 21/80 01-0, Fax: 0 59 21/80 01-820, 48527 Nordhorn. Geschäftsfßhrung: J. Wegmann. Anzeigenleiter: Mario Fischer, Tel. 0 59 21/80 01-810. Anzeigenberater: Lars Rieger, Tel. 05921/8001-817, Heike Laube, Tel. 05921/8001-814. Fax fßr Anzeigen 0 59 21/ 80 01-820. Lokalredaktion: Ralf Arens, Tel. 0 59 21 / 80 01-812, Fax: 0 59 21/80 01- 820. Vertrieb: GZN-, GZU-, GZO-Vertriebs-GmbH, Tel.: 0 59 21/707-500. Gßltige Anzeigenpreisliste: Nr. 10 vom 1. 1. 2009. Anzeigenannahmeschluss: Freitags, 10.00 Uhr. Satz: SonntagsZeitung, Druck: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. VerÜffentlichung der von der SonntagsZeitung getexteten und gestalteten Anzeigen und von redaktionellen Beiträgen und Fotos nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlages. Fßr unverlangte Fotos usw. besteht keine Haftung. Alle Nachrichten werden nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr, verÜffentlicht. Fßr Druckfehler ßbernimmt der Verlag keine Haftung.


Anzeige

18. Juli 2010

Seite 16

Ei g e n ve r

b

rau c h – jetz t st Förde r u n är ke r vo n de r g p rotie re n ! Hauptsitz Meppen Dieselstr. 12 · 49716 Meppen Tel.: 0 59 31 / 8 48 00-0 Standort Emden Neutorstraße 102 · 26721 Emden Tel.: 0 49 21 / 58 36 39-0

Standort Osnabrück Technologiezentrum Bissendorf Gewerbepark 18 · 49143 Bissendorf Tel.: 0 54 02 / 70 17 01

Standort Oldenburg August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 15 26135 Oldenburg Tel.: 04 41 / 5 70 56 89-0

Planung, Lieferung und Montage komplett aus einer Hand !

Jetzt Infomaterial anfordern! SOLEN Energy GmbH · Dieselstr. 12 · 49716 Meppen Tel.: 0 59 31 / 8 48 00-0 · www.solen-energy.de · info@solen-energy.de

Fernsehprogramm *V²LTVSKVEQQ 7IWEQWXVE—I 8MIVIFMWYRXIVW(EGL (MI4JIJJIVO¸VRIV 8MKIVIRXIR'PYF 8LIQE8EYGLIR 8EKIWWGLEY -QQIV[MIHIVWSRRXEKWPMZI +ÇWXI:MRGIRX *IVRERHS &E]VMWGLI3PEJ&IVKIVYE (MI7IRHYRKQMXHIV1EYW 8EKIWWGLEY 4VIWWIGPYF0MZI 8EKIWWGLEY %6(I\GPYWMZ%JJIRPMIFI *VEY7EQIPYRHMLVI^[¸PJ 7GLMQTERWIR +IPH1EGLX0MIFI

*V²LTVSKVEQQ 0¸[IR^ELR LIYXI WSRRXEKW8:J²VW0IFIR )ZERKIPMWGLIV+SXXIWHMIRWX FPMGOTYROX >(**IVRWILKEVXIR %RHVIE/MI[IPTVÇWIRXMIVX 1YWMOYRH+ÇWXI0MZI +ÇWXI4EYP4ER^IV,SPKIV 7XVSQFIVK7MQSR4MIVVS 1MWW/SSOMI:EVWMX]*ERGPYF -WEFIP:EVIPPYE LIYXI 4IXIV,ELRI 8EPO7LS[ >(*YQ[IPXYRXIV[IKW *EW^MREXMSR(SREYVMIH

7GLÇX^IHIV;IPX ,EPPS7TIRGIV &PEYIV,MQQIP²FIV8MQQIP 'LVMWXSTLZSR(SLRÉR]MHMVM KMIVXHEW2(67MRJSRMISV GLIWXIV +MSVE*IMHQERWTMIPX 7LIPSQS 2SVHQEKE^MR ,EQFYVK.SYVREP 7GLPIW[MK,SPWXIMR1EKE^MR FYXIRYRFMRRIR1EKE^MR 2MIHIVWEGLWIR (MIFIPMIFXIWXIR8:8MIVI 0ERHJVEYIRO²GLI %YW7GLPIW[MK,SPWXIMR )RXHIGOIVPYWX >[IM0ÇRHIVIMR;IK

(EW7SRRXEKWOMRH *MPQOSQ¸HMI( 1MX,IMR^6²LQERR 7EVHMRMIR -Q,MRXIVPERHHIV'SWXE 7QIVEPHE %6(6EXKIFIV+IWYRHLIMX 8EKIWWGLEY ;[MI;MWWIR 8LIQE;IRR1IRWGLYRH 8MIVWMGLEVVERKMIVIR -GLFMRHSGLOIMR1¸VHIV (MI*SPKIRIMRIW%YXSYRJEPPW 7TSVXWGLEY &IVMGLXEYW&IVPMR )MR4PEX^ERHIV7SRRI 0MRHIRWXVE—I ;IPXWTMIKIP

>(*74368I\XVE 0IMGLXEXLPIXMO(1GE 8SYVHI*VERGI)XETTI 6IZIP%\(SQEMRIWGE 0IMGLXEXLPIXMO(1GE *IGLXIR)1GE 8VMEXLPSR;17IVMI HIV*VEYIRGE6IMXIR ',-3HE^[GEYRH LIYXI LIYXI;IXXIV &IVPMRHMVIOX 7SQQIVMRXIVZMI[&IXXMRE 7GLEYWXIRMQ+IWTVÇGLQMX 'IQÓ^HIQMV :SVWMX^IRHIV &²RHRMWk(MI+V²RIR

(IVKILIMQI/SRXMRIRX ;EWKIWGLELZSV/SPYQFYW#

(EW0IFIR;IRRHMI 7GL[MIKIVQYXXIVOSQQX 0MIF 8IYIV %RXMUYMXÇXIRWLS[ ;²RWGLHMV7EWW ,IYXI7GLRIPPI+YPEWGL WYTTI &MRKS(MI9Q[IPXPSXXIVMI ,ERWIFPMGO,IM—KIPMIFXIV &EPEXSR 9E)MR,IV^J²V;EWWIVF²J JIP(IVRIYI*PYKLEJIRy*P] FEPEXSRl9RKEVMWGLIV6SX [IMR3WX;IWX0MIFIEQ&E PEXSR 1SH.ER,IRHVMO&IGOIV (%7 2(60ÇRHIVQEKE^MRI

8EKIWWGLEY 8EXSVX(EWWGL[EV^I+VEF /VMQM+& 1MX1E\MQMPMER&V²GORIV +VIKSV;IFIV,EVXQYX :SPPI9VW*EFMER;MRMKIV 1EROIPPW;EPPERHIV(EW 0IGO /VMQM7( 1MX/VMWXIV,IRVMOWWSR0IRE )RHVI7XMRE)OFPEH 8EKIWXLIQIR;IXXIV XXXXMXIPXLIWIRXIQTIVE QIRXI /YPXYVQEKE^MR ;S[EVWXHYEPWHIV IVWXI1IRWGLHIR1SRH FIXVEX# 7SMWX4EVMW *MPQOSQ¸HMI* 1MX.YPMIXXI&MRSGLI6SQEMR (YVMW*EFVMGI0YGLMRM 8EKIWWGLEY (EHH]ERH8LIQ(YVGL KIOREPPXMR%VOERWEW 8VEKMOSQ¸HMI97%

7XIVRWGLRYTTIRMQ %YKYWX 0MIFIWHVEQE(% 1MX)PIRE9LPMK3PMZIV &SSX^2MGOMZSR8IQTIPLSJJ LIYXINSYVREP;IXXIV /SQQMWWEV&IGO(EW 7TMIPHIW8SHIW /VMQM7 >(*,MWXSV] 8LIQE(EW.IWYWKIWMGLX LIYXI REGLXWXYHMS 8LIQE-Q/VIY^JIYIVHIV /VMXMOHMI-WPEQHIFEXXIIMR RIYIV/EPXIV/VMIK# 0IWGLW/SWQSW (MIPERKI2EGLXHIV 7GLMJJWVIMWIR 9E(MIPIX^XI*ELVXHIV 5YIIR)PM^EFIXL9VPEYF EYJHIQ*VEGLXIV)MRHIYX WGLIV/ETMXÇREYJKVS—IV *ELVX1MXHIVy5YIIR1EV] --lREGL2I[=SVO LIYXI

8EKIWWGLEY 8STHMI2(6,MX TEVEHI -ROE&EYWITVÇWIRXMIVXHMI ,MXWZSR2(62MIHIVWEGL WIR 1MX,IPIRI*MWGLIV+EF]%P FVIGLX0IRE:EPEMXMWYE ;IVLEXkWKIWILIR# RIYI*SPKIR 9RWIVI+IWGLMGLXI 9E6IZSPYXMSREQ7XVERH %PW2EGOXIHMI2SVHWIIIV SFIVXIR/²VWGLRIVZSR 6ELPWXIHX(EWHYROPI +ILIMQRMWHIW7ÇYVIJEWW Q¸VHIVW 6MZEPIRHIV6IRRFELR  (EW(IYXWGLI+EPSTT (IVF]MR,EQFYVK,SVR 2EGLX²FIV1ERLEXXER .YWXM^XLVMPPIV97% 1MX%RH]+EVGME6MGLEVH (VI]JYWW0IRE3PMR 2(68EPO7LS[

%PEHHMR(IVTIVJIO XI 6SGOWXEV *ERXEW]JMPQ 97%   1SXSVWTSVX PMZI %(%' +8 1EWXIVW ;EVQYT 1SXSVWTSVX PMZI %(%' +8 1EWXIVW (EW 6IRRIR  ERWGLP ,MKLPMKLXW /8:7TIGMEP^Yy/EVEXI/MHl /EVEXI/MH%GXMSR97% 2I[W/EVE

XI/MH--)RXWGLIMHYRKMR3OM RE[E %GXMSR 97%  /EVEXI/MH---(MIPIX^XI )RXWGLIMHYRK %GXMSR 97%  1MX 6EPTL 1EGGLMS  1IMR 6IZMIV  %FIRXIYIV 0IFIR  %(%' 1EWXIVW  / 1EKE^MR  2MKLXUYM^  *VIRGL 'SRRIGXMSR--8LVMPPIV97%

 &&' )\OPYWMZ  7TMIKIP8: 7TIGMEP  +SSHF]I (IYXWGLPERH  (MI %YW[ERHIVIV  %YJ YRH HEZSR  1IMR %YWPERHWXEKI FYGL  7GLRIPPIV EPW HMI 4SPM^IMIVPEYFXEYXSQS FMP +EJJIV  9RWIV 8VEYQ ZSQ ,EYW  %F MRW &IIX (MI +EVXIRWSET  (EW

y2EZM '7-l )MR 1EVMRI MWX MR ;EWLMRKXSR IVQSVHIX [SVHIR (IV1ERR[EVEPW+IPHFSXIMQ MPPIKEPIR ;EJJIRKIWGLÇJX YR XIV[IKW 7EX9LV

(MI7GLYPIVQMXXPIV 1MXXIRMQ0IFIR &IVRHW,I\I (MI'EQTIV %PPIW%X^I 2MOSPE 6MXEW;IPX 8LI5YIWX(IV*PYGLHIW .YHEWOIPGL *ERXEW]EFIRXIYIV97% 1MX2SEL;]PI&VYGI(EZM WSR7XERE/EXMG 'MRH]EYW1EV^ELR (MI NYRKIR;MPHIR ;MPPOSQQIRFIM1EVMS&EVXL (MI|WTIOXEOYPÇVWXIR 4VSQM/VMQMREPJÇPPI 1SHIVEXMSR7SRNE>MIXPS[

(EW1EOMRKSJ /SQQMWWEV6I\ ;IGOYT 1SVRMRK7LS[QMX.SLERRIW 7GLIVIVYRH7YWERRI/VMTT +IRMEPHERIFIR(MI'SQI H]%VIRE 'PIZIV(MI7LS[HMI;MW WIRWGLEJJX 7GLMPPIVWXVE—I ;MRHTSGOIR 0EH]OVEGLIV 2IYI7XEJJIPHIV7OIXGL 'SQIH] 1SHIVEXMSR%ROI)RKIPOI 4EWXI[OE 1IRWGL1EVOYW 7OIXGL'SQIH]7LS[

1EPGSPQQMXXIRHVMR 7GVYFW(MI%RJÇRKIV 'MRI8MTT y/RMKLXERH(E]l 'VE^]'SQTIXMXMSR ,IYXI,IMHIRZW1EVFIGO VIH ,IYXI%RKIPMRE.SPMI^[M WGLIR/EVVMIVIYRH/MRHIVR +SWWMT+MVP +VIIO y/RMKLXERH(E]l(EWKVS —I4VS7MIFIR8:7TIGMEP^YQ *MPQ (EW4LERXSQ %GXMSRJMPQ%9797% 1MX&MPP]>ERI8VIEX;MPPM EQW'EXLIVMRI>IXE.SRIW

y8%8368l2EGLIMRIV)\TPSWM SRYRXIV8EKIWMRHEPPI>YKÇR KI HMGLX +IJERKIR MWX EYGL /SQQMWWEV /ETTP 1E\MQMPMER &V²GORIV  %6(9LV

)MRWEX^MR;ÇRHIR7TI^MEP (EW7GLÇJIV,EYW 1MX8MRI;MXXPIVYRHMLVIQ 8IEQ &EYIVWYGLX*VEY(MI 8VEYQLSGL^IMXZSR.SWIJ YRH2EVYQSP 1SHIVEXMSR-ROE&EYWI (EWKVS—I%FRILQIR (SOY6IMLIQMX:IVE-RX :IIR( HE^[GE&MFIPGPMT )\GPYWMZ;IIOIRH 1EKE^MRQMX*VEYOI0YHS[MK 680%OXYIPP;IIOIRH 2EGLVMGLXIR7TSVX;IXXIV )\GPYWMZ7TI^MEP(EW0IFIR HIV7YTIVVIMGLIR

>EGO'SQIH]REGL1E— 1MX:SPOIV1MGLEPS[WOM 7IGLWIVTEGO 7TSVX *MXRIWW 7IGLWIVTEGO 1ÇRRIV *VEYIR (MIHVIMWXIR(VIM(MI'S QIH];+ ,EYWQIMWXIV/VEYWI3VH RYRKQYWWWIMR (MIWGL[YPI%XXEGOI ,EYWQIMWXIV/VEYWI3VH RYRKQYWWWIMR (IV/MPPIVZMVYW y8S]7XSV]l(EWKVS—I 8:7TIGMEP^YQ*MPQ 8S]7XSV] %RMQEXMSRWJMPQ97%

;LMXI'LMGOW /SQ¸HMI97% 1MX7LE[R;E]ERW1EVPSR ;E]ERW.EMQI/MRK*VEROMI *EMWSR0SGLP]R1YRVS 0IKIRHSJXLI7IIOIV(EW 7GL[IVXHIV;ELVLIMX :EXIVYRH8SGLXIV 2I[WXMQI (MI7MQTWSRW (MI4ERMO%QSO,SVVSV 7LS[ (MI7MQTWSRW (IVFILMRHIVXI,SQIV +EPMPIS 9E+EPMPISEYJHIV.EKH REGL6IOSVHIR 1SHIVEXMSR7XIJER+¸HHI

y(EW TIVJIOXI 4VSQM (MRRIVl %Q ,IVH KIKIRIMRERHIV ER XVIXIR ER HMIWIQ %FIRH -RIW 6IHNIF)WXIJERME/²WXIV;MR JVMIH ,EQQIPQERR YRH )VMG 0ERKRIV :3<9LV

(IV/VMIKHIW'LEVPMI ;MPWSR 4SPMXWEXMVI97% +SYZIVRIYV'LEVPMI;MPWSR 8SQ,EROW XVIMFXQMX,MPJI IMRIW'-%%KIRXIR)RHIHIV WMIF^MKIV.ELVIHEWOPIMRI +ILIMQHMIRWXFYHKIX^YV9R XIVWX²X^YRKHIV1YHWGLELI HMRMQ/EQTJKIKIRHMI 7S[NIXWMRKI[EPXMKI,¸LIR 7TMIKIP8:1EKE^MR (MIKVS—I6ITSVXEKI (MI*VEYHMI0IMHIRWGLEJJX (EW,ERH[IVOHIV(SQMRE *EW^MREXMSR0IFIR (EROIJ²VQIMR0IFIR1M GLEIPEXVMJJXMLVIR6IXXIV 0IXLEP;IETSR&VIRR TYROX0% %GXMSROSQ¸HMI97% 1MX1IP+MFWSR(ERR]+PS ZIV.SI4IWGM4EXW]/IRWMX (IV/VMIKHIW'LEVPMI ;MPWSR 4SPMXWEXMVI97%

7EX2EGLVMGLXIR 2EZ]'-7 0IKIRHI  )MR1EVMRI MWXKVEYWEQKIJSPXIVXYRHIV QSVHIX[SVHIR2IFIR +MFFWYRHWIMRIR0IYXIR ZIVWYGLXEYGLIMR2'-78IEQ YQ7TIGMEP%KIRX1EG]HIR [IMXI/VIMWI^MILIRHIR*EPP EYJ^YOPÇVIR )VQMXXPYRKW%OXI(IQ :IVFVIGLIREYJHIV7TYV 4PERIXSTME6ITSVXEKI (IVKV¸—XI/VERMGLEPPIV>IM XIR(IVIVWXI%J²V (IYXWGLPERH 7XYRHIR )RHIIMRIV/EJJIIJELVX 2I[W 7XSVMIW (EW(VEQEIMRIVWTMVMXYIPPIR /VMWI6MGLEVH;EKRIVW y4EVWMJEPlERHIV7XEEXWSTIV 7XYXXKEVX 7SKIWILIR 5YM^2MKLX 2EZ]'-7

'PSZIVJMIPH %GXMSRXLVMPPIV97% )MR1SRWXIVYRH[MPHI-RWIO XIREXXEGOMIVIR2I[=SVO)M RI+VYTTINYRKIV0IYXIZIV WYGLX^YIRXOSQQIRYRH LÇPXHMIZIV^[IMJIPXI*PYGLX QMXHIV(MKMGEQJIWX (VEKSR;EVW %GXMSRJMPQ'36 )XLERMWXHMI6IMROEVREXMSR IMRIW/VMIKWLIPHIRHIVZSV .ELVIRKIPIFXLEX(IW WIRHEQEPMKIKVS—I0MIFIMWX EPW7EVEL(ERMIPW[MIHIVKI FSVIR>YWEQQIRQ²WWIR )XLERYRH7EVELRYRIMRIR (VEGLIRX¸XIR 8LI,SWX ,SVVSVJMPQ'36 1MX7SRK/ERK,S&]ISR ,MIFSRK4EVO,EIMP 'PSZIVJMIPH %GXMSRXLVMPPIV97% (VEKSR;EVW %GXMSRJMPQ'36

TIVJIOXI 4VSQM(MRRIV1MX)W XIJERME /²WXIV 1SHIVEXSVMR  ;MRJVMIH ,EQQIPQERR 7GLEYWTMIPIV  -RIW 6IHNIF (7(7/ERHMHEXMR  )VMG 0ERK RIV 7GLEYWTMIPIV   4VS QMRIRX  1IMR 8VEYQ LEYW EQ 1IIV  1IHMGEP (IXIGXMZIW  (EW ,EYW HIV 0²WXI)VSXMOJMPQ*

 %XSQMG 8[MWXIV  7XYVQ HIW 9RXIVKERKW /EXEWXVS TLIRJMPQ 97%   (MI KVS—I *PYX /EXEWXVSTLIRXLVMP  PIV 97%  6EGLI MWX WI\] /SQ¸HMI 97% <*EGXSV(EW9R JEWWFEVI  (EW %8IEQ  +VMT  (EW 1SXSVQEKE ^MR  1IMR RIYIV %PXIV

1IRWGLIREYJHIV7YGLIREGL HIQ VMGLXMKIR +IFVEYGLX[E KIR  ;IPX HIV ;YRHIV &MK&VSXLIV2I[W  8VIRRYRK QMX ,MRHIV RMWWIR 0MIFIWOSQ¸HMI 97%  1MX .IRRMJIV %RMWXSR 0E[ 3VHIV2I[=SVO  (IV /REWX  7GL[IVZIV FVIGLIVEQ0MQMX2I[W

 8EFEPYKE XMZM  (MI 7IRHYRK QMX HIV 1EYW  (MI +ÇRWIQEKH 1ÇVGLIR (   (MI 1²LPIRTVMR ^IWWMR*SVXWIX^YRKJSPKX  (MI (SOY  8WEXWMOM  *VIYRHIJ²VMQQIV/MRHIVJMPQ 27(/;MPPM[MPPkW [MWWIR  0¸[IR^ELR  8VMGOJEFVMO  (MI

7GLYPI HIV OPIMRIR :EQTMVI  )MR ,SGL EYJ ,YGOPI  'PMJJSVH HIV OPIMRI VSXI ,YRH  >SÃW >EYFIV WGLVERO  9RWIV 7ERH QÇRRGLIR  &MFM &PSGOW FIVK  TYV  PSKS  ;MPPM [MPP€W [MWWIR  :SR %  > &YGLWXEFI y+l  (IV7PIITSZIV'PYF


Automarkt

18. Juli 2010 ng etu i erm tu ov A Skoda Yeti Geländewagen 2.0 TDI

Lea sin g

103 kW (140 PS), EZ 2/2010, 19 500 km, platingraumet., Servo, ZV mit Fb., Airbags, ESP, ABS, Radio/CD, ESP, Parkingsystem, Alufelgen, el. Fh., el. Außenspiegel, AHK, Tempomat, Bordcomputer, Allrad, Climatronic, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, Cromreling, Color Unser Preis: € 25 500.-

Golf VI Trendline 2.0 TDI 81 kW (110 PS), Euro 5, EZ 1/2010, 5800 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., 10x Airbag, ABS, ESP, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, Climatronic, Tempomat, Bordcomputer, Color, el. Fh., el. Spiegel, Radio/CD Unser Preis: € 18 900.-

VW Golf Plus Trendline 1.6 TDI 77 kW (105 PS), Euro 5, EZ 1/2010, 22 000 km, graphitblaumet., Servo, ZV mit Fb., 10x Airbag, ABS, ESP, Climatronic, el. Fh., el. Außenspiegel, Radio/CD, Sitzheizung, heizbare Waschdüsen, Parkingsystem vorn und hinten, Tempomat, Bordcomputer, Scheinwerferreinigungsanlage Unser Preis: € 19 900.-

Seite 17

ANHÄNGER

LUDWIG DOVE Autolackierereien Nordhorn – Schüttorf – Uelsen. Stoßstange beschädigt? Teillackierung ab 79,- € ꇴ (0 59 21) 59 76

HYDRAULIKSCHLAUCH-SERVICE

ng Anfertiguach Maß n

VW

Anhängerverleih H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Koch Anhänger

SUZUKI

VW Polo 6 N

f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

EZ 8/96, 1. Hd. VW-scheckheft, 125000 km, TÜV neu, e. FH, SD, 5-türig, Airbag, NP 14000,- €, guter Zustand, viele weitere Extras, 3480,- €. ꇴ 0172-5218644

Pkw-Anhänger aller Art Ersatzteile, große Auswahl, Finanzierung möglich, sonntags Schautag. Anhänger-Dobrowolski, Neuenhaus, ꇴ 05941-5037

KIA Sportage EX Geländewagen 2.0 CRDI Diesel 103 kW (140 PS), EZ 5/2007, 48 000 km, schwarz, Servo, ZV mit Fb., Color, ABS, Airbags, Alufelgen, Climatronic, el. Fh., el. Außenspiegel, 6-Gang, Tempomat, Bordcomputer, Nebelscheinwerfer, Mittelarmlehne, Parkingsystem hinten, Radio/CD u.v.m. Unser Preis: € 14 900.2x Opel Corsa D 1.0 L 44 kW (60 PS), EZ 7/2007, 37 000 und 33 000 km, weiß, Servo, Airbags, el. Spiegel, Radio/CD, Außentemperaturanzeige Unser Preis: € 7 850.-

Leasing und Top-Finanzierungsangebote sowie Versicherung im Hause.

Ihr Fachmann für EU-Fahrzeuge!

Fin an zie run g

MeisterKfz Autohaus haft -Ve rsic Jansen+Wolters GmbH her Industriestraße 19 · 49828 NEUENHAUS-Veldhausen ung Tel. (0 59 41) 68 66 · www.autohaus-jundw.de

NISSAN

RENAULT Clio 1,8 l 5-türer, EZ 5/92, 2011, el. FH, ZV, dach, Alufelgen, km, VB 990,- €. 2391311

TÜV 5/ Schiebe140.000 ꇴ 0172-

BMW 520 i, 24 V, Gasanlage EZ 94, grünmetallic, TÜV 6/ 11, fährt wie neu, 2250,- €. ꇴ 05941-925032 oder 0031651506026

FORD

48599 AlterPostweg Postweg156 156 48599 Gronau Gronau · Alter Tel: 0 25 62-7 Tel.: 62-7118 8330 16 www.auto-effing.com · www.auto-effing.com

Feel the difference

Pferdeanhänger usw. zu vermieten, auch mit Fahrer + Fahrzeug. www.dieterund klaus.de

Hier ist Ford! Günstige Angebote, toller Service, einfach anrufen!

Völker & Peters GmbH 48465 Isterberg · Am Südhang 7 Tel.: 0 59 22/22 27 · www.voelker-peters.de

Auto-Zentrum Schüttorf G. Röttering GmbH Salzbergener Straße 106 48465 Schüttorf Tel. 0 59 23 / 99 40 - 0

NUTZFAHRZEUGE/ TRANSPORTER

KFZ-GESUCHE Ankauf für Export Pkw's u. Lkw's, Busse u. Geländewg. von A bis Z in jedem Zustand, jung und alt, Abholung, Abmeldung garantiert. Alles anbieten. Auch als Unfallwagen. ꇴ 0162-1564033

Hapert Anhänger

EZ 11/03, 85000 km, unfallfrei, blaumet., alle Inspektionen lt. Scheckheft, RadioCass., Alufelgen, Wi.-Reifen auf Felge, Garage, Bestzustand, usw., 3300,€. ꇴ 05921-13710

C

... wenn der Lack ab ist! Lingener Str. 100 · 48531 NOH · Tel. 7 12 94 30

n : n e re ur vo ce i hn h m g v t o i a er un n rf n ra er g ug- ung r S itig äde irve pa ule b e e e n e it s e n e h a nr sb re fkl rnu hrz re Un Bes ksc rep e e e • Lac art elg Au cki Au tfe Fa fb • • • u n F a a e l • Sm www.carcolor-nordhorn.de

Der Spezialist für Ihre Lackschäden!

VW

www.auto-behnen.de an Ih ren Denk en Sie lima-Check! K www.MenzelAutomobile.de

f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. UTOVERMIETUNG List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 05942- Hole alte 93940 Pkw's ohne TÜV ab 50,- € Vito Bus, 8-Sitzer Stück, für nicht fahrtüchtige für Kegelfahrten, BetriebsausPkw's geben wir 20,- €. flüge, Messebesuche usw., Komfortbestuhlung, KlimaNGEBOTE ꇴ 0031-541229529 anlage, zu vermieten. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Gabelstaplervermietung Kaufe Pkw's 05942-9394-0, H. List, Robert-Bosch-Str. 7, Geländewagen, auch Unfall- Uelsen. ꇴ 49843 Uelsen, ꇴ 05942- wagen, Diesel und Benziner. Fax 939444, www.unimoglist.de ꇴ 0172-2746227 93940

Opel Agila

S ONNTAGS Z EITUNG

C

Umzugsanhänger

OPEL Alter Gronau Alter Postweg Postweg 156 156 ·· 48599 48599 Gronau Tel: 0 25Tel.: 62/30 8162/7 Fax: 18 0 25 0 25 3062/30 83 www.auto-effing.com

ber AR OLOR enü geg er King g r Bu LACKSCHADEN-CENTER

A

KFZ-A

KFZ-SERVICE Kratzer oder Delle? Morgens gebracht – bis abends gemacht. Wir reparieren Ihre Lackschäden. Dekra zertifiziert! Colorworks Smartrepairzentrum Nordhorn, Lingener Str. 116 ꇴ 059217139588, www.colorworksnordhorn.de

STELLENANGEBOTE

für den Großraum Schüttorf Erf. weibl. Reinigungsin den frühen Morgenstun- kräfte für ein Fitnesscenter den gesucht. Führerschein in Nordhorn, Bentheimer Str. gesucht. AZ ca. Mo.-Fr. Kl. C1 bzw. CE erforder- 22.00-23.30 Uhr, Sa. + So. lich. Telef. Kurzbewerbung 19.00-20.30 Uhr, 8,40 € Stdl. an Hermann Wolf, Tel.-Nr. Bew. ꇴ 0172-4340272 0 59 23 / 96 55-53 im Hause Wir suchen flex. Arnold Lammering GmbH Mitarbeiter mit eigenem Pkw & Co. KG, 48465 Schüttorf, m. Anhänger bzw. Sprinter. Arties-Tex, ꇴ 05921Industriestraße 15. 3049614,Mo.-Fr. 8-15 Uhr

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Zur Verstärkung unseres Reinigungsteams suchen wir für unser Objekt in

Emlichheim zum Vechtetal

Reinigungskräfte w/m, mit Deutschkenntnissen auf 400-€-Basis AZ: Mo.-Fr. von 16.00-17.00 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

0152-7 13 56 www.peter.schneider.de

NEBENBESCHÄFTIGUNGEN Auf 400,- € Basis: (Früh-) Rentner/-in für Telefonservice und Kundenbetreuung gesucht, Niederländischkenntnisse von Vorteil, nettes Arbeitsklima. PDM Nordhorn GmbH, Bentheimer Str. 35a, 48529 Nordhorn, ꇴ 0160-96958745

Auf 400,- € Basis:

Wir suchen zu sofort

BäckereiFachverkäufer/in in Voll- oder Teilzeitstellung für unsere Filialen in Salzbergen und

Aushilfskräfte für unsere Filiale in Schüttorf auf 400-€-Basis. Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den erforderlichen Unterlagen z. Hd. Frau Simone Puls, Bahnhofsstraße 33, 48499 Salzbergen.

Fahrer für Mitarbeitertransporte (gerne Frührentner) und Servicearbeiten gesucht. PDM Nordhorn GmbH, Bentheimer Str. 35a, 48529 Nordhorn, ꇴ 016096958745

Frührentner auf 400-Euro-Basis für Maschinenreinigung gesucht. ꇴ 0170-9675248

Suche Gartenarbeiten Unkraut, Laub, Rasen mähen und vieles mehr, plus Entsorgung. Zuverlässig. ꇴ 01737484358

Zuverl. Mitarbeiter langfristig gesucht. Elektriker, Schlosser/Schweißer, Tischler, Maler/Lackierer, GW-Heizungsinstallateure und Hilfsarbeiter, Tarif + Zulagen, nettes Arbeitsklima. PDM Nordhorn GmbH, Bentheimer Str. 35a, 48529 Nordhorn, ꇴ 05921-819600

Wir suchen zu sofort

• Mitarbeiter (m/w) für die Frischfleischabteilung (in Teilzeit oder auf 400-€-Basis)

• Mitarbeiter (m/w) für den Kassenbereich (auf 400-€-Basis) Des Weiteren suchen wir zum 1. 8. 2010 und 1. 8. 2011 Auszubildende zum

Wir suchen für unsere Kunden: – Tischler (m/w) Region Niedergrafschaft/Lingen – Tischlerhelfer (m/w) Region Niedergrafschaft/Lingen – Maler u. Lackierer (m/w) Region Lingen – Fahrzeuglackierer (m/w) Region Geeste und Lingen – Produktionshelfer (m/w) Region Niedergrafschaft/Lingen/Meppen Geschäftszeiten: Mo.-Fr. 8.00-17.00 Uhr

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Georgstraße 32 • 49809 Lingen Telefon: (05 91) 9 66 92 27-0 • Fax 96 69 22 7-9 www.zeitarbeit-detmers.de e-Mail: r.scheibner@zeitarbeit-detmers.de

www.protec-noh.de

Freundlichkeit, ein gepflegtes Äußeres, Flexibilität sowie kundenorientiertes Denken setzen wir voraus. Ihre vollständige Bewerbung (bitte nur schriftlich) richten sie an:

DER MARKT FÜR GUTES ESSEN UND TRINKEN

49835 Wietmarschen-Lohne, Hauptstraße 68 Telefon 0 59 08 / 9 38 99 44

Zur Verstärkung unseres Reinigungsteams suchen wir für unser Objekt in

Nordhorn und Umgebung Reinigungskräfte m/w mit Deutschkenntnissen 400 € Basis / SV-pflichtig

AZ: Montag – Freitag nachmittags Wir freuen uns auf Ihren Anruf

(05 21) 7 13 56 www.peter-schneider.de

Wir suchen

DIENSTLEISTUNGEN VON MENSCHEN FÜR MENSCHEN

Aushilfsfahrer/in

DIENSTLEISTUNGEN VON MENSCHEN FÜR MENSCHEN

Stellenmarkt

Ob Imageanzeige oder Angebot ... richtig platziert in der

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

freundliche Bedienungs- und Reinigungskräfte für das Wochenende auf 400-€-Basis. Restaurant-Partyservice

BORGGREVE Am Tierpark 30 Telefon 0 59 21/83 69 11

Zur unbefristeten Festanstellung bei tariflicher Bezahlung suchen wir in Voll-/Teilzeit:

CNC-Maschinenführer (m/w) Fachrichtung Laser/Stanztechnik

Schlosser (m/w) verschiedene Fachrichtungen

Staplerfahrer (m/w) Textilmaschinenführer (m/w) Industriemechaniker (m/w) Altenpfleger (m/w)

Warenschauer (m/w)

Call Center Agent (m/w)

Zerspanungstechniker (m/w)

Helfer (m/w) Schweißer (m/w)

pro tec service gmbh

STELLENGESUCHE Alleinerziehende Mutter sucht Arbeit als Produktionshelferin oder Zimmermädchen, keine Schichtarbeit. ꇴ 0174-5364262

alfred-mozer-str. 57 48527 nordhorn

telefon: 05921 / 30820-0 telefax: 05921 / 30820-22

MAG/WIG

Metallbauer (m/w) Ihre Chance. Jetzt bewerben!

email: info@protec-noh.de www.protec-noh.de

Kleinanzeigenmarkt HANDWERKER/ DIENSTLEISTUNGEN Fensterputzer

hat noch Termine frei. ꇴ 05976-344940

Baumkletterer

Achtung Bauherren! Alt- und Neubauverfliesung kostengünstig, auch kleinere Reparaturen! Das Fliesenteam. Nutzen Sie unsere 30jährige Erfahrung. D. Meixner und G. Berends, ꇴ 05921-32279 oder 01724753939. Im September noch Termine frei!

Heiko Wiggers, Spezialbaumfällungen.ꇴ 05946-311324 Dämmen, aber richtig! o. 0174-2567080 mit dem effektivsten Steinwoll-Dämmstoff am Markt. Dachdeckerarbeiten durch Dachdeckermeister Willi Qualitätssicherung PeRatz ꇴ 05921-330700 oder Wärmebildaufnahmen. ter Eylering, Dachdecker0174-9303903 meister, ꇴ 05921-7120080

Kleinschmidt Bau- und

Abfluss zu? Wir kommen im Nu! Garten-, Maler- und Sanitärservice Rund um Haus und Garten Voß Telefon: 01 60/95 6215 58

Haushaltsauflösungen

Sind die Rigips-Platten

und Entrümpelungen machen wir schnell und kostengünstig. Detlef´s AllroundService, ꇴ 05921-79241 oder 0171-1918254

dran, ruf den Spachtelmann! Fa. J. Winkler, ꇴ 059217848128 oder 0172-9988890

Traumhafter Garten

Heizkosten sparen –

Wohnkomfort erhöhen und Gebäudewert steigern. Dämmen, aber richtig! Peter Eylering, Dachdeckermeister, Malen, streichen, ꇴ 05921-7120080 tapezieren und Fußbodenverlegung aller Art - alles Parkettlegemeister aus einer Hand! Abrechnung Dachdecker- und Baurenoviert Parkett- u. Dielen- erfolgt ohne MwSt. ꇴ klempnerarbeiten. Ihr Dach- boden, Treppen; Parkett- u. 05921-8148909 deckermeister Heiko Weerts. Laminatverlegung Wittenꇴ 05921-7276935 brink, ꇴ 0171-1443724

S

Z

ONNTAGS EITUNG Dienstleistung GmbH Meis- Dachdecker und terbetrieb. An- und Umbau- Bauklempnerarbeiten, Flach- Grafschafter Garten u. Holz- & Innenausbau ten, Sanierungen, Verblend- dacharbeiten, Terrassenüber- Landschaftsbau, übernehme Andreas Weß - Ihr Facharbei- Malerarbeiten von arbeiten etc. natürlich von dachungen, Carports zum Pflaster- und Holzarbeiten, ter für Dachausbau, Trocken- Fachfrau: Tapezieren, AnstriGerüstver- Gartenarbeiten rund um´s bau, Wärmedämmung, Reno- che, Teppich, Laminat etc. Meisterhand zu Preisen, die Komplettpreis, H.F.S. ꇴ bezahlbar sind. Rufen Sie an: leih. Ernst Titscherlein, Dach- Haus + Hausmeisterservice. vierung, Carport, Fenster Rigipsarbeiten. u. Holzbau, Udo Meyer ꇴ 05921-12221 und Türen. ꇴ 05942-988833 05921-2717 oder 0162ꇴ 05921-35386 oder 0172- deckerei ꇴ 05921-38582 9188016 9785655 oder 0174-8666554 oder 01520-6934840

Maler & Raumausstatter

Hermann Wolters

Der Gartenfuchs übernimmt Tel. +49 (0) 59 23/43 20 Mobil +49 (0) 1 52 29 23 71 91 Hasenstraße 5 Planung, Neu- und Umgestal- E-Mail: hermannwolters@online.de D-48465 Schüttorf tung Ihres Gartens inkl. Zaunbau. Entwässerung, Zimmerei Hesselink Baumfällung, Wurzelrodung Carports, Terrassenüberdamit oder ohne Entsorgung, chungen, Dachstühle, DachNeueinrichtung von Wegen gauben. ꇴ 05944-599461 und Einfahrten, Neu- und Umpflanzungen, Rasenneu- Steinteppiche anlagen, Rollrasen, Teichbau nach dem RISTO-System. mit Wasserspielen bzw. Was- Verlegung und Verkauf serfällen, Pflasterarbeiten www.fliesen-kulardt.de jegl. Art, exkl. Natursteinar- ꇴ 05921-1798370 beiten, pflegeleichte Grabumbzw. -neugestaltung, alles Zimmerei Hesselink zu sehr günstigen Preisen. Holzrahmenbau als AusbauGa-La-Bau Hermann Hopp, haus. Energetisches Konzept, Von-Bodelschwinghstr. 20, Beantragung der KfW-FörderEnergieausweis. Neuenhaus, ꇴ 05941- mittel, ꇴ 05944-599461 920566 oder 0174-5129268


Kleinanzeigenmarkt

18. Juli 2010 Die neue fotografische VerfĂźhrung:

www.fotostudio-hempen.de

Ferienwohnung

Wir filmen Hochzeiten

in Portugal (Algarve), 17 km vom Flughafen, ca. 300 m zum Strand, 3 Schlafzimmer, Grafschafter PartyKĂźche, Bad/WC, groĂ&#x;er BalERKĂ&#x201E;UFE service. Partyservice vom kon, zu vermieten. Bilder, ViKleinen Sandhookhaus. Wir deo und Infos auf www. 24er-Mädchenfahrrad freuen uns Ăźber Ihre Reser- ferienwohnung-portugal. 3-Gang-Nabenschaltung, u. vierung. ę&#x2021;´ 05921-32946, jimdo.com, ę&#x2021;´ 0035126er-Jungenfahrrad, 7-Gang, www.grafschafter-partyser 918299960 zu verkaufen. ę&#x2021;´ 05942- vice.de 98269

V

Gazelle oder Union

4 orig. Opel-Komplett-

G

/L A

-

3-Gang 28", m. TrommelARTEN ANDWIRT Räder auf Alufelgen, 4-Loch, bremse + RĂźcktritt. Vorher Sommerreifen bis 4 mm, 195/ 700,- â&#x201A;Ź jetzt 275,- â&#x201A;Ź. CitySCHAFT NGEBOTE 65 R15 91T, VB 150,- â&#x201A;Ź. Fahrräder mit Elektromotor ę&#x2021;´ 05941-98358 statt 1500,- â&#x201A;Ź jetzt 599,- â&#x201A;Ź. IbbenbĂźrener Sandsteine Ki.-Fahrräder, vorher 300,- â&#x201A;Ź jeglicher Art von privat. vorjetzt 100,- â&#x201A;Ź. Mountainbikes TransportmĂśglichkeit 26 ", 21 Gänge, vorher 400,- handen. ę&#x2021;´ 05451-74166 ab â&#x201A;Ź jetzt 100,- â&#x201A;Ź, das klassische 19 Uhr Oma-Modell Nostalgie 28", vorher 400,- â&#x201A;Ź jetzt 125,- â&#x201A;Ź. Kettcar statt 500,- â&#x201A;Ź jetzt AUFGESUCHE 250,- â&#x201A;Ź. Terminabsprache: Runde 47, Z.Z. Emmer- Compascuum. ę&#x2021;´ 0031- Ankauf von kompletten HaushaltsauflĂśsungen, auch 591351650www.Rogo-bv.nl mit EntrĂźmpelung und EntGWM Hewado ...!! sorgung, ę&#x2021;´ 0171-5015877 Gebrauchtwarenmarkt West- www.dieterundklaus.de falenstr. 13, NOH-Blanke (bei Big Box), täglich neue Kaufe: Pelze, stark reduzierte Artikel. Je- Silberbestecke, Gold- und Silden 1. Sonntag im Monat berschmuck, MĂźnzen, ArmSchautag von 14-17 Uhr. ę&#x2021;´ band- und Taschenuhren, In]%0RGHOO6LPRQHDE½ 05921-3045490 strumente uvm., unverbind VLOEHUDQWUD]LWVFKZDU] lich und seriĂśs. ę&#x2021;´ 0172Haus der Stoffe 1003533 %HVWH)DFKEHUDWXQJ Stoffe und Kurzwaren in groĂ&#x;er Auswahl. Nordhorn, /LHIHUXQJIUHL+DXV(QWVRUJXQJ Denekamper StraĂ&#x;e 87-89

:XQGHUVFK|QH 0HWDOOEHWWHQ GLUHNWDE =HQWUDOODJHU

K

HeiĂ&#x;klebe-Buch- und Spiralbindungen. BĂźrowelt van den Hooven, MaxPlanck-Str. 11, Nordhorn, ę&#x2021;´ 05921-4148

'ESUNDER3CHLAFCOMFORT ,UXEMBURGER3TRAÂ&#x2019;E )M)NDUSTRIEGEBIETANDER! "AD"ENTHEIM 'ILDEHAUS 4EL    

Nordhorner Weinkontor

LYL

O[LU:PL\UZ )P[[LILHJ [[LPT :VUKLYYHIH

;<+06 Ă&#x2030;),;;,5:  ,5;9<4Ă&#x2030; =,*/;,A YM PU:JOÂ&#x2026;[[V ZTHUU (SKP\9VZ

a^PZJOLU

4 Winterreifen

GroĂ&#x;e Auswahl an exklusiven Weinen, Feinkost aus unserem Weinkeller. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Kleinen Sandhookhaus, Nordhorn, Sandhook 34, Mi.Fr. 14-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr

JOHLFK & VRIRUW

/DJHUPDUNLVHQ Kois in versch. GrĂśĂ&#x;en



ab 0R)UÂą6DÂą8KU Lingen-Darme Ć&#x201D; Tel. 05 91 / 800 600 www.lucas-lingen.de

Bäume und Sträucher

zu verkaufen sowie sämtl. TeichzubehĂśr. ę&#x2021;´ 059413490065 od. 01578-4311721

Montag: Haxentag 6,- â&#x201A;Ź inkl. Beilagen. Bierhäusl, Bayrische Stube, Ochsenstr. 1, ę&#x2021;´ 05921-784311 oder 0163-2300014 www.bierhaeusl.de

TIERMARKT ANGEBOTE

Fotoshooting

Sofort Bargeld

â&#x20AC;&#x201C; Ankauf/Verkauf â&#x20AC;&#x201C; fĂźr Gold und Silber (auch defekt), Zahngold, MĂźnzen, Perlen usw. Sofortige Barauszahlung!

KĂ&#x2013;RPERPFLEGE/ GESUNDHEIT

fast neu, fĂźr VW Polo, gĂźns- Tisch, Naturholz tig zu verkaufen. ę&#x2021;´ 0174- ausziehbar (oval), gelaugt, 1 SchlafstĂśrungen FuĂ&#x;, neuwertig, zu verkau- Schluss damit! Garantiert. 7904860 fen. ę&#x2021;´ 05922-776727 www.weber-at-home.de ę&#x2021;´ 0152-29591384 ACHTUNG! Whisky-Single Malt Der Holländer holt Metalle, mit Tiefpreisgarantie. WeinKabelreste, Computer, Autos, handlung Korgitta, NOH. www.Thaimassage-Gildehaus.DE Wohnwagen, Schrott usw. Preisliste auf www.korgitta.de â&#x153;¤ Traditionelle Thaimassage â&#x153;¤ AromaĂślmassage ab, ebenso schnelle EntrĂźmâ&#x153;¤ Kräuterstempelmassage pelungen. ę&#x2021;´ 0162-8891081 Schulbuchbestellungen â&#x153;¤ Gesichtsmassage und Zusammenstellung der u. 0031-643988172 â&#x153;¤ Hot-Stone-Massage â&#x153;¤ FuĂ&#x;massage Materialien. BĂźrowelt van Nuanmanee MĂźhlhausen Das MĂśbelhaus von den Hooven, Max-PlanckDieter und Klaus. MĂśbel, TrĂś- Str. 11, Nordhorn, ę&#x2021;´ 05921- Waldseiter Str. 11 ¡ Bad Bentheim-Gildehaus Termine unter 01 51 / 400 16 049 del, Allerlei, Marienburger 4148 Str. 15, Nordhorn. Wir fĂźhren Ausbildungswww.dieterundklaus.de, ę&#x2021;´ 0171-5015877 oder nachweishefte. BĂźrowelt van ERMISCHTES den Hooven, Max-Planck05921-3082619 Str. 11, Nordhorn, ę&#x2021;´ 05921Bäume fällen 4148 Esszimmertisch mit Endsorgung zum fairen ausziehbar, + 5 moderne weiPreis. ę&#x2021;´ 05941-3859957 Ă&#x;e StĂźhle, und Kinderhochbett, mit Himmel, noch verEISE RHOLUNG EntrĂźmpelungen packt, sehr gĂźnstig abzugeNGEBOTE ben. ę&#x2021;´ 0174-7904860 und Aufräumarbeiten mit Entsorgung machen wir beNordhorner Weinkontor: Norderney FeWo senrein und kostengĂźnstig. Montag und Dienstag Wein- renov., zentral, 50 m², 4 Detlef's Allround-Service. probe nach Absprache. Pers., ab 45,- â&#x201A;Ź. Frei ab ę&#x2021;´ 05921-79241 oder 0171ę&#x2021;´ 05921-7205707 4.10.2010. ę&#x2021;´ 05921-14145 1918254

V

/E

HEIRATEN/ BEKANNTSCHAFTEN Daniela, 41 J., super Figur, lange Haare, sanfte Augen, die einen zum Träumen bringen. Ich suche einen Partner, der es ehrlich mit mir meint, lieb ist, Wärme u. GefĂźhle mag. Aussehen ist nicht so wichtig fĂźr mich, denn mein Herz fragt nicht nach Ă&#x201E;uĂ&#x;erlichkeiten. Ich bin absolut treu, mĂśchte mit dir Ăźber alles reden, dich verwĂśhnen, mit dir kuscheln, einfach immer fĂźr dich da Original-Kundenfoto sein. Melde dich Ăźber: Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-

wir fällen, häckseln und entsorgen. Detlef's Allround-Service. ę&#x2021;´ 05921-79241 oder Neue Ă&#x2013;ffnungszeiten 0171-1918254 Ab sofort sind wir Mo.-Fr. von 7.30 bis 17 Uhr fĂźr Sie Dienstleistungen da, oder nach TerminabspraRund ums Haus, Hof und che. Raumausstattung und Garten, zu fairen Preis. Interieur (Meisterfachbeę&#x2021;´ 05941-3859957 trieb), Emlichheim, ę&#x2021;´ 05943- 21h oder eMail: Daniela@handinhand-pv.de (107/106692) 7114, www.raumausstat Fotoshooting tung-koerner.de Laura, 50/166 ob Mensch, Hund, Katze, schlk., hĂźbsch, natĂźrl. traumMaus... Wir zeigen jeden UmzĂźge Nah und Fern von seiner Schokoladenseite. machen wir konkurrenzlos hafte Figur, alleinstehend, AltenpflegeProfessionelle Fotografie zu preisgĂźnstig - mit Versiche- umzugsbereit, fairen Preisen. Lassen Sie rung. Detlef´s Allround-Ser- rin, wĂźnscht sich einen netsich unverbindlich beraten. vice, ę&#x2021;´ 05921-79241 oder ten Partner, auch älter. Kostenl. Info: Fortuna PV EmsbĂźFotografie Martin und Birgit 0171-1918254 ren, ę&#x2021;´ 05903-7795 KĂźnnemann, ę&#x2021;´ 059218199151 oder 0177-4170630

V

mit UVC-Pumpe und Rasen- Bettnässen mäher fĂźr je 40,- â&#x201A;Ź zu verkau- Schluss damit! Garantiert. www.weber-at-home.de fen. ę&#x2021;´ 0173-8336228 ę&#x2021;´ 0152-29591384

A

0$5.,6(1

TIERMARKT

sowie Anlässe aller Art. Wir kopieren Super 8 und jedes andere Format auf Video oder DVD. Video Film-Service, ę&#x2021;´ 05924-1601

ob Porträt, Charakter oder Beauty... Wir zeigen Ihnen Australian-Shepherd/ Ihre Schokoladenseite. Pro- Border-Collie-Welpe, blackfessionelle Fotografie zu fai- tri, schĂśn gezeichnet, fertig ERANSTALTUNGEN ren Preisen. Lassen Sie sich geimpft, zu verk. Emlichunverbindlich beraten. Foto- heim, ę&#x2021;´ 0172-9360570 oder Grafschafter Partygrafie Martin und Birgit KĂźn- 05943-95911 service. Partyservice vom nemann, ę&#x2021;´ 05921-8199151 Kois in versch. GrĂśĂ&#x;en Kleinen Sandhookhaus. Wir oder 0160-94449413 zu verkaufen sowie sämtl. freuen uns Ăźber Ihre ReserTeichzubehĂśr. ę&#x2021;´ 05941vierung. ę&#x2021;´ 05921-32946, 3490065 od. 01578-4311721 www.grafschafter-partyser vice.de

Teichfilterset

R

Seite 18

SchĂśne Mischlingswelpen Golden Retriever, Schäferhund und Husky, entwurmt, gegen SchutzgebĂźhr abzugeben. ę&#x2021;´ 05923-3736 oder 0176-38105112

Schmuckgeschäft Knott SchĂśne LabradorHauptstr. 32 â&#x20AC;&#x201C; Nordhorn Tel. 0 59 21 / 97 94 35

Hole Ihr Altmetall kostenlos ab (Kabelreste, Dachrinnen, SpĂźlund Waschmaschinen, Batterien u.m.) ę&#x2021;´ 05921-8299086 od. 0175-6048579

Grafschafter Partyservice. Partyservice vom Kleinen Sandhookhaus. Wir freuen uns Ăźber Ihre Reservierung. ę&#x2021;´ 05921-32946, www.grafschafter-partyser vice.de

Kartenlegerin in NOH auch Pendeln und Heilsteinberatung. Weit Ăźber 30 Jahre Erfahrung. Termine nach Vereinbarung. ę&#x2021;´ 059216709

Mischlingswelpen vom Bauernhof, 9 Wochen alt, kinderlieb, in gute Hände zu verkaufen, Preis Vhs. ę&#x2021;´ 05946990790

TIERMARKT VERLOREN/GEFUNDEN Vermisst! Seit dem 5.7. vermissen wir unseren Busti. Er ist ein schwarzer Kater mit weiĂ&#x;em Latz und weiĂ&#x;en Pfoten. Sein Revier NOHNeuberlin. Wenn ihn jemand gesehen hat oder etwas Ăźber seinen Verbleib weiĂ&#x;, bitte melden unter ę&#x2021;´ 05921-76596 od. 01749535540

UrsulastraĂ&#x;e 6â&#x20AC;&#x201C;10 ¡ NOH-Blanke

Wir zahlen â&#x20AC;&#x17E;holländische Preiseâ&#x20AC;&#x153; fĂźr â&#x20AC;˘ Eisen â&#x20AC;˘ Messing â&#x20AC;˘ Kupfer â&#x20AC;˘ Edelstahl â&#x20AC;˘ Alu â&#x20AC;˘ Kabel usw. zum Tagespreis/kg Info-Tel. (0 59 21) 8 14 47 00 Ankauf von Altkleidern und Schuhen Annahme von Papier und Pappe Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo.â&#x20AC;&#x201C;Fr. 8.00â&#x20AC;&#x201C;18.00 Uhr, Sa. 9.00â&#x20AC;&#x201C;13.00 Uhr oder nach Absprache ¡ Ausladen in einer Halle mit Ladehilfen

59-Jährige sucht Freundin oder Freund zwecks Unternehmungen. Mit Bild unter 잡 4/1665 SonntagsZeitung.

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

... sonntags inserieren â&#x20AC;&#x201C; in der Woche profitieren!

CLUBANZEIGEN

Haus Nr. 5

Sabine, 32 J., lange blonde Haare, haselnussfarbene Augen, schlanke Figur, sehr natßrlich, liebevoll, treu u. etwas schßchtern. Ich suche: einen Mann, der treu, ehrlich, der starke Arme hat, in die ich mich schmiegen kann, der genauso gerne lacht wie ich, der Sport, Theater mag. Ich biete: 100 Prozent Liebe, Gefßhl + Zärtlichkeit, ganz viel Herz, ich mÜchte dich fßr immer glßcklich machen! Original-Kundenfoto Dann melde dich ßber: Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 1021h oder eMail: Sabine@handinhand-pv.de (107/125193)

2-Pferde-Anhänger zu vermieten. www.dieterundklaus.de

Erfahrene Reitbeteiligung gesucht fĂźr jungen Isländer in Nordhorn. ę&#x2021;´ 05921-726953

Neu â&#x20AC;˘ Neu â&#x20AC;˘ Neu Sonntag bis Donnerstag

Daria Neu â&#x20AC;˘ Neu â&#x20AC;˘ Neu Sonntag bis Donnerstag

Katarina Neu â&#x20AC;˘ Neu â&#x20AC;˘ Neu Sonntag bis Donnerstag

Ilse, AltenpďŹ&#x201A;egerin i.R., Mitte 70, verwitwet, sehr attraktiv mit schĂśner weibl. Figur, äuĂ&#x;erlich + im Herzen jung geblieben, liebevoll, mit viel Herz + GĂźte. Gemeinsam den Tag beginnen, lachen, reden, fĂźr den anderen da sein, ihn verwĂśhnen, fĂźr ihn kochen + sorgen, Nähe, Sympathie, Liebe spĂźren. Ich habe e. eig. Pkw + kĂśnnte bei Sympathie direkt morgen zu Ihnen kommen. Bitte melden Sie sich Ăźber: Hand in Hand GmbH, Tel.: 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail: ilse@handinhand-pv.de (107/S131002)

Bettina, 28 J., sehr sĂźĂ&#x;, sympathisch + frĂśhlich, anschmiegsam + zärtlich. Freunde bezeichnen mich als sehr zuverlässig u. ehrl., hilfsbereit â&#x20AC;&#x201C; aber leider bin ich alleine. Ich wĂźnsche mir einen Partner, den ich mit meiner Liebe verwĂśhnen mĂśchte, der zärtl. ist, Musik, Kino, Sport mag u. der eine gemeinsame Zukunft mit mir beginnen mĂśchte. Komm unserem GlĂźck ein StĂźck entOriginal-Kundenfoto gegen u. melde dich Ăźber: Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-

Alexa Neu â&#x20AC;˘ Neu â&#x20AC;˘ Neu Freitag und Samstag

Xenia Freitag und Samstag

Gina Freitag und Samstag

Delara Nordhorn-Klausheide

0 59 21/ 7 29 67 51

www.hausnummer5.de

21h oder eMail: Bettina@handinhand-pv.de (107/112600)

Unternehmer i.R. Witwer, sehr gut aussehend, groĂ&#x;, schlank, stattliche, gepďŹ&#x201A;egte Erscheinung, herzlich, humorvoll. Ich, Achim, habe die 70 bereits Ăźberschritten, lebe in ďŹ nanz. besten Verhältnissen, habe ein schĂśnes Haus mit Garten, reise und tanze leidenschaftlich gerne. Doch was nutzen mir all diese Dinge, wenn ich sie nicht mit einer frĂśhlichen, lieben Frau teilen kann? Wann ďŹ nden wir zusammen und erleben den zweiten FrĂźhling mit viel GlĂźck und Harmonie? Ich mag Musik, Spaziergänge, bin motorisiert, offen, ehrlich und absolut zuverlässig. Haben Sie Mut und melden sich Ăźber: Hand in Hand GmbH, Tel.: 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail: achim@handinhandpv.de (107/S129272)

TIERMARKT SONSTIGES

Metalle Gebr. Gerdes

KONTAKTECKE

Ulla, 67 J., sehr gepďŹ&#x201A;egt, schlank, sympathisch, humorvoll, warmherzig, nicht ortsgebunden. Ich mĂśchte nicht den Rest des Lebens alleine sein, mĂśchte wieder e. Partner ďŹ nden, mit dem ich viel unternehmen kann, bei dem ich Liebe spĂźre. Ich koche gerne, liebe die Natur, mĂśchte mit Ihnen gemeinsam noch viele schĂśne Jahre verbringen. Bei Zuneigung wĂźrde ich auch zu Ihnen zieOriginal-Kundenfoto hen. Melden Sie sich Ăźber: Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, eMail: ulla@handinhand-pv.de (107/S131023)

Von Montag bis Sonntag von 11 Uhr bis 24 Uhr geĂśffnet, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 3 Uhr. Montag

6 Ladies in Rot Mittwoch

Top-Girls mal anders FĂźr nur 100.- â&#x201A;Ź

Alles inklusive Essen, trinken, SpaĂ&#x; haben, so oft du willst und kannst! Jetzt neu:

Denise ¡ Paula Diana ¡ Ramona Telefon 0 46 91/99 21 64 www.haifisch-club.com

GruĂ&#x;anzeigen Mit einer

Andrea

Ihren Liebsten eine Freude machen!

Hurra, hurra,

ISI

25

unsere wird Jahr! Mit deiner Art, ganz ausgeglichen und bescheiden, kĂśnnen wir dich besonders gut leiden. Tagein, tagaus arbeitet sie fleiĂ&#x;ig an der Tankstelle, unsere Maus, und danach wartet auch schon ihr Benny auf sie zu Haus. Mit ihrem Kätzchen läuft sie jeden Tag ihre Rund, auch wennâ&#x20AC;&#x2122;s dauert â&#x20AC;&#x2DC;ne ganze Stund. Nichts bringt sie aus der Ruhe, nichts schockt sie, auch bei keinem SpaĂ&#x; bockt sie. Ab jetzt fährt sie ihren Flitzer nur noch offen, dass wir sie mal Ăśfter sehen, kĂśnnen wir nur hoffen. Also, Isi, stell den Sekt doch Deine Mädels: schon mal kalt, aber nicht wieder Karo, Anna K., selbst auftrinken. HALT, HALT, Ola, Nevim, HALT! Daher mit vielen KĂźssen Anna S., Conny und GrĂźĂ&#x;en mĂśchten wir dein & Jasmin neues Lebensjahr begrĂźĂ&#x;en.

20 Jahre

Domspatz

Peter, unser Jubilar, hat etwas vollbracht, das längst nicht jeder schafft. Der Domspatz läuft seit 20 Jahr, das finden wir alle wunderbar. Der Gast, der den Domspatz besucht, hat das â&#x20AC;&#x17E;Rundum-Sorglos-Paketâ&#x20AC;? gebucht. FĂźr seine â&#x20AC;&#x17E;PĂźppiâ&#x20AC;&#x2122;sâ&#x20AC;? ist er als Chef der Beste und auch mit SpaĂ&#x; und guter Laune stets da fĂźr seine Gäste. Mister Lover und 45 cm ohne Schnauze, das sind seine SprĂźche, kommen Frauen ihm dumm, heiĂ&#x;t es: â&#x20AC;&#x17E;Ab in die KĂźche!â&#x20AC;? Querbeet sind alle Generationen vertreten und werden täglich aufs Neue an die Theke gebeten. Neue Fernseher, Sky und FuĂ&#x;ball-WM sind der Trend, das hat Peter nicht verpennt. KĂśnig, Kaiser und Gott wird er genannt, so ist er bei uns allen beliebt und bekannt. So richtig nett ist es nur bei Peter am Brett!

Deine Kollegen, Freunde und Gäste

25

, unser KĂźken, wird morgen 25 Jahr, auf dem FuĂ&#x;ballplatz und auf Partys ist sie immer voll da. Beim Notar haut sie die Beurkundungen raus, danach fährt sie zu ihrem ZukĂźnftigen ins gemeinsame Haus. Andrea, du bist einfach spitze; wir finden dich toll; morgen Abend kommen wir mit dem Bogen und sind alle â&#x20AC;Ś ;-) Herzlichen GlĂźckwunsch zum Geburtstag von den Mischlingen!

25

25

12. 7. 1992

Ist es denn wahr? Auch Vivien wurde endlich 18 Jahr. Immer strebsam, immer fleiĂ&#x;ig, fast schon so, als wär sie dreiĂ&#x;ig. Von nun an muss sie selbst entscheiden: â&#x20AC;&#x17E;Was mĂścht ich tun, was lass ich bleiben.â&#x20AC;&#x153; Sehr hoch gesteckt liegen ihre Ziele und davon hat sie wirklich viele. Doch kann sie auch ganz anders sein, ist am Wochenende endlich Party-Time. Dann geht es rund, dann zieht sie los, den Rock zu kurz, der Ausschnitt groĂ&#x;. Was denkt da denn ihr Mirko bloĂ&#x;? Genau so wollâ&#x20AC;&#x2122;n dich aber alle sehâ&#x20AC;&#x2122;n, die bald zu deiner Party gehâ&#x20AC;&#x2122;n! Dein Markenzeichen ist dein Lachen, drum lass es richtig krachen! Alles Liebe zum Geburtstag

18.

wĂźnschen Dir Oma, Opa, Micha, Nina, Christoph, Celina, Stief-Claus und Mama


Immobilienmarkt

18. Juli 2010

Seite 19

Die Sonntagsimmobilie EPI Elbert + Poll Immobilien GmbH Neuenhauser Straße 74 – 76 · 48527 Nordhorn

Telefon: 0 59 21 / 82 60-0 Telefax: 0 59 21 / 82 60 40 E-Mail: immobilien@elbert-poll.de www.elbert-poll.de

Immer einen Schritt voraus Geräumiges Reiheneckhaus mit Garten

Einfamilienhaus mit großer Halle/Werkstatt

Bad Bentheim Wohnfläche: ca. 101 m² Grundstück: ca. 331 m² Baujahr: 1962 Objekt-Nummer 1814 Kaufpreis: 89 000.– €

Nordhorn-Klausheide Wohnfläche: ca. 136 m² Grundstück: ca. 2466 m² Baujahr: 1968/78 Werkst./Halle Objekt-Nummer 1735 Kaufpreis: 184 000.– €

Familiengerechte Mittelscheibe mit ausreichend Platz

Hochwertige Büro-/Praxisräume in Nordhorn-City

Nordhorn-Bookholt Wohnfläche: ca. 143 m² Grundstück: ca. 200 m² Baujahr: 1975 Objekt-Nummer 1766 Kaufpreis: 115 000.– €

Großraumbüro mit bis zu sechs Arbeitsplätzen, zwei weitere Büroräume, zwei PKW-Abstellplätze Nutzfläche: ca. 220 m² Baujahr: 1994 Objekt-Nummer 1805 Kaufpreis: 220 000.– €

WOHN

Weitere Immobilienangebote unter www.elbert-poll.de

IMMOBILIENANGEBOTE ***EMS-Makler*** Na klar! Resthof für Pferdeliebhaber in Alleinlage! Bj. 1950, Wfl. 263 m², Grdst. 13 ha, KP 380.000,- € zzgl. Courtage 5,95 % inkl. MwSt. Informationen unter kostenlos 0800-3331020, www.emsmakler.de

***EMS-MAKLER*** Na klar! Wir verkaufen für Sie Ihre Immobilie an Kunden aus Holland und Deutschland. Für Sie 100 % kostenlos! Informationen unter kostenlos ꇴ 08003331020

Bauberatung von A-Z Neubau/Umbau/renovieren, Energie sparen - Finanzierung. Bauplanungsbüro J. H. Gosink. ꇴ 05941-920220

DHH in Schüttorf

Achtung Notverkauf!

mit Garage, NOH, Kanalweg, ca. 100 m² Wfl., EBK, Schwedenofen, überd. Terrasse, Werkstatt, Geräteschuppen, schöner Garten, 515 m² Grundstück, Kaufpreis 98.000,- €. www.immobilienkolk.de, ꇴ 05921-34093

Wir renovieren Ihre „Alte“, oder bauen Ihnen eine neue Treppe ein. Ihr kompetenter Fachpartner: Treppen-Nümann in Neuenhaus-Veldhausen

Heute Schautag von 14.00 bis 17.00 Uhr* *(leider ohne Beratung und Verkauf) Lingener Str. 20 / Ecke Morsstiege

Geben Sie Ihre

S ONNTAGS Z EITUNG

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 11.00 – 13.00 Uhr

MIETGESUCHE GEWERBLICH

1-2 Büroräume in Schüttorf ꇴ 0170-8882273

8 Hausverkäufe in den letzten zwei Monaten. Wir brauchen neues Angebot. Bitte bieten Sie uns alles an, aktuelle Suchanfragen auf unserer Internetseite. Für Verkäufer kostenlos. Hausnah Immobilien – Rheiner Straße 3 – Bad Bentheim – ꇴ 059227779950,www.hausnah.de

Hausnah sucht

Bau- & Wohnstudio Nordhorn

Markringstr., Bj. 1995, Grdst. NORDHORN · Tel. 0 59 21-3 94 38 ca. 300 m², Wfl. ca. 96 m², www.bauen-wohnen-nordhorn.de mit Carport und Geräteraum, von Privat für 125.000,- € zu verkaufen. EFH in Schüttorf 쾷 4/1668 SonntagsZeitung, Steinstr. 8, ohne Gebühren, Nordhorn. von privat zu verkaufen, VB 105.000,- €. ꇴ 05934-1438 Hausverwaltung in professionelle Hände!!! Wir sind seit über 17 Jahren in der Verwaltung tätig, erstellen Ihnen professionelle Abrechnungen und bieten Ihnen einen umfassenden Service rund um Ihre Immobilie! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. www.Euregio-Im mobilien.eu. ꇴ 05923-96330

Häuser gesucht

Doppelhaushälfte

Kleines Wohn- und Geschäftshaus, NOH-Innenstadt, Büro im EG, zwei Wohnungen im OG u. DG, voll vermietet, sofortige Übernahme möglich, Kaufpreis Vhs. www.immobilien-kolk.de, ꇴ 05921-34093

gesucht.

S

Wir suchen Immobilien

M

Aufgrund vieler

NOH-zentrumsnah, ca. 74 m² Wfl., mit Balkon, Kellerraum, Carport, Fahrstuhl im Haus, z. Zt. gut vermietet, Kaufpreis Vhs. ꇴ 0592134093, www.immobilienkolk.de

HÄUSER ***EMS-Makler*** Na klar! Topangebot DHH in Nordhorn, Bj. 1956, Wfl. 135 m², Grdst. 314 m², 5 Zi., KP 113.000,- € zzgl. Courtage 5,95 % inkl. MwSt. Informationen unter kostenlos 0800-3331020, www.emsmakler.de

in der gesamten

Grafschaft Bentheim. Sprechen Sie uns an! Immobilien Grafschaft Bentheim Telefon 0 59 42/99 96 15

www.nordbau-nordhorn.de

Komplett renovierte

2 ZKB mit 100 m² Wfl. in Tiefgaragenstellplatz 3 ZKB, Bentheimer Str. Schüttorf, neue Fußböden, in Nordhorn, Zentrum, zu so- 1. OG, 90 m², neues Bad, KM neue Tapete, neue Heizung, fort für 45,- € zu vermieten. 420,- €. Sautkins Immob., ꇴ neues Bad, KM 495,- € + ꇴ 0173-8336228 0172-9085177 Geb., frei ab sofort, www. Euregio-Immobilien.eu, ꇴ 05923-96330

Moderne und schöne 2 ZKB DG-Wohnung in ruhiger Wohnlage von Schüttorf, 56 m² Wfl., Pkw-Stellpl., Keller, frei ab 1.10., KM 235,19 € + Geb., WBS erf., www.Eure gio-Immobilien.eu, ꇴ 0592396330

Nordhorn

***EMS-MAKLER***

IMMOBILIENGESUCHE

VERMIETUNGEN

citynahe Single-Wohnung, ca. 30 m² Wfl., frei zum 15.8.10, 2. OG, Laminat, EBK, Pkw-Stellplatzmöglichkeit, Miete 240,- € zzgl. NK. www.kamphorst.de, ꇴ 05921-83500

Na klar! EFH mit vielen ExNordhorn, Nähe City tras in NOH. Grdst. 463 m², 3-Zimmer-Wohnung frei 2 ZKB Balkon Wfl. 175 m², Bj. 1983, 8 Zi., Frensdofer Ring, 45 m², kom- zum 1.9.2010, 2. OG, ca. 69 KP 256.000,- € zzgl. Courta- Für niederl. Kunden ge 5,95 % inkl. MwSt. Infor- suchen wir Immobilien in plett neu renoviert, Laminat, m² Wfl., gute Aufteilung, Bodenbelag. mationen unter kostenlos Nordhorn/Umgebung in al- EBK, Abstellraum, KM 300,- neuwertiger €, an alleinst. Mutter mit Miete: 310,- € zzgl. NK. ꇴ 0800-3331020, www.ems- len Preisklassen. www.kamphorst.de, ꇴ Kind. ꇴ 0172-9085177 makler.de www.europa-makler.de, 05921-83500 ꇴ 05921-784430

Zimmervermietung

Nordhorn, Veldhausen, für Schüler, Monteure, Singles oder Harz IV-Empfänger, Parkplätze am Haus, ab 230,€ KM + NK, frei ab sofort oder nach Absprache. ꇴ 0172-6279420

***EMS-MAKLER***

3-Zimmer-ETW

4-Zimmer-Wohnung

Verkäufe und Vermietungen NOH-Neuberlin, ca. 104 m² in den letzten Wochen su- im 1. OG eines ruhigen Hauchen wir dringend Wohnun- ses mit nur 5 Wohnungen, gen und Häuser zur Vermie- Balkon, Carport-Stellplatz, tung bzw. zum Verkauf. Un- mtl. KM 450,- € + NK, frei sere Leistung ist für Sie als zum 1.8.10. Immobilien Vermieter kostenlos! www. Kolk, ꇴ 05921-34093 Euregio-Immobilien.eu, Gemütliche 2 ZKB ꇴ 05923-96330 in Schüttorf, 61 m² Wfl., Bj. 93, Kfz-Stellplatz, KM 305,- € + Geb.!, frei ab 1.9., www.Eu regio-Immobilien.eu, ꇴ 05923-96330

Immobilie verkaufen oder vermieten? Wir helfen dabei!!! Kostenlos für Sie als Anbieter! www.Euregio-Immobi lien.eu. ꇴ 05923-96330

Na klar! Investieren Sie in die eigene Tasche! Eigentumswohnung auf 2 Ebenen in Nordhorn, Bj. 1994, 5 Zi., Wfl. 105 m², KP 132.500,- € zzgl. Courtage 5,95 % inkl. MwSt. Informationen unter kostenlos 0800-3331020, www-ems-makler.de

ImmobilienCenter

Z

Sie möchten Ihre

WOHNUNGEN

Grundstück: 744 m² Kaufpreis: € 159 000.– Wohnfläche: ca. 140 m² Tel. 0 59 21/9 81 86 Jan-Hermann Lucas Baujahr: ca. 1980 In einem sehr gepflegten Zustand ist dieses teilunterkellerte Wohnhaus mit Garage. Das durchdacht aufgeteilte Objekt hat isolierverglaste Holzfenster, Jan-Hermann Lucas Gasheizung (2003), eine Einbauküche Telefon: 0 59 21 / 9 81 86 sowie einen schön angelegten Garten mit Schwimmbecken und Gartenhaus.

www.energieberatung-meiktopp.de

Sehr gepflegtes Einfamilienhaus in bevorzugter Wohnlage, Wohnfläche 124 m², Grundstück 530 m², Baujahr 1983, laufend renoviert, Garage, neuw. Heizung uvm., Kaufpreis 159.000,- € zzgl. Maklergebühr. Weitere Informationen und Fotos auf www.hausnah.de oder telefonisch unter 059227779950 – Hausnah – Bad Bentheim

Verabschieden Sie sich jetzt vom Vermieter. 1- bis 2-Familienhaus in Schüttorf, Vollkeller, Garten und Garage. Rufen Sie an und machen einen Besichtigungstermin. ꇴ 0152-04071665

Einfamilienhaus mit Garage

Bad Bentheim oder Gildehaus, neuwertiges EFH in schöner und ruhiger Wohn- 2-Zimmer-Wohnung lage, ebenerdiges Wohnen NOH, Bentheimer Str. 38, ca. wird gewünscht, bis ca. 65 m², mit EBK, Balkon, Kel250.000,- €, Ref: BS424, wei- lerraum, mtl. KM 380,- € + tere Suchanfragen auf: NK, sofort frei. Immobilien Brandlecht, gr. EFH 2-Zimmer-Wohnung www.hausnah.de, ꇴ 05922- Kolk, ꇴ 05921-34093 160 m², mit 2 Schlafzim- NOH-Stadtring, ca. 60 m², 7779950 mern im EG und 3 im OG, 2 mit EBK, Balkon, Keller, mtl. Garagen, frei, KM 630,- €. KM 320,- € + NK, sofort frei. 2 ZKB mit Einbauküche in zentraler Lage von Schüt- Sautkins Immob., ꇴ 0172- Immobilien Kolk, ꇴ 0592134093 ONNTAGS EITUNG torf, 50 m² Wfl., DG, Balkon, 9085177 Kellerraum, Kfz-Stellpl., frei ab 1.9., KM 320,- € + Geb.!, www.Euregio-Immobili IETGESUCHE en.eu, ꇴ 05923-96330

Nordhorn

Sie zahlen noch Miete?

Emlichheim

Nordh., Veldhauser Str.

Wir mischen

Profi-Farben, Lacke und Lasuren nach Ihren Wünschen! ● Farben ● Tapeten ● Fußböden ● Malerarbeiten ● Fußboden-Verlegung Nordhorn-Blanke · Otto-Hahn-Straße 12 · Tel. 0 59 21/72 11 85

Top gepflegtes RH in zentraler Lage von Nordhorn, von privat zu verkaufen. Ca. 105 m² Wfl., vollunterkellert, Bj. 1965, lfd. renoviert, 2008 kompl. gedämmt, KP 119.000,- € (inkl. EBK). ꇴ 0174-9814664, ab 18 Uhr

Hausnah sucht Schüttorf, gepflegtes EFH in ruhiger Lage auf schönem Grundstück, bis ca. 140.000,€, Ref: BS194, weitere Suchanfragen auf: www.haus nah.de, ꇴ 05922-7779950

www.nordbau-nordhorn.de

Nordhorn-Klausheide 23-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss, frei zum 1.10.10, ca. 80 m² Wfl., schön geschnitten, Balkon, Pkw-Stellplatz. Miete 317,- € zzgl. NK. ꇴ 05921-83500, www.kamphorst.de

Provisionsfreie 4 ZKB

geräumige 2-Zimmer-Woh- mit Einbauküche und Balnung, sofort frei, ca. 78 m² kon in Schüttorf, 86 m² Wfl., Wfl., 1. OG, neuwertiges Bad Bj. 96, DG, KM 432,10 € + m. Dusche, Balkon, Garten- Geb., frei ab 1.8., www.Eure mitbenutzung, auf Wunsch gio-Immobilien.eu, ꇴ 05923Garage, (30,- € mtl.). Miete: 96330 370,- € zzgl. NK. ꇴ 05921Nordhorn-Oorde 83500, www.kamphorst.de 2-Zimmer-Doppelhaushälfte, frei zum 15.8.10, ca. 65 m² Wfl. zzgl. Wohnkeller m. KaUnsere letzte Anzeige min, Terrasse, Pkw-Stellplatz, naturnahe Lage. Miete 385,war ein voller Erfolg. € zzgl. NK. ꇴ 05921-83500, Einige Häuser www.kamphorst.de

sind bereits verkauft! Bitte alles anbieten! GRÜNDERIMMOBILIEN IVD

Lingen, Telefon 05 91/ 8 00 3512 E-Mail: js@gruender-immobilien.de Internet: www.gruender-immobilien.de

Umzüge selber machen ab 20,- € pro Tag. www.diete rundklaus.de

Einfamilienhaus in Uelsen, zentrumsnah, Bj. 1993, 600 m² Grundstück, zu vermieten, frei ab 1.9.10. ꇴ 05942-362

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Kleinanzeigenannahme auch auf unserer Homepage:

www.sonntagszeitung-grafschaft.de

Immobilien-Tipp Heute:

am Sonntag

Günter Berends, Gutachter, Immobilienmakler Alte Piccardie 1 49828 Osterwald Sachverständigenbüro Tel.: 0 59 46 / 99 07 55 Fax: 0 59 46 / 99 07 56 Immobilien - Berends Zert-Verband www.immobilien-berends.de info@immobilien-berends.de Gutachter · Immobilien- und Agrarmakler

Kapital anlegen und sicher sein!! Die Finanzkrise hat der Wirtschaft in den letzten Monaten und Jahren zugesetzt. So gehen wieder viele Anleger auf die Investitionen in Immobilien über. Bei der Investition in Grund und Stein sollte jedoch auch ein Kapitalanleger einige Punkte berücksichtigen. Passen die Mieteinnahmen? Wie sieht der Zustand des Objektes aus? Ist ein Sanierungs- oder Renovierungsstau vorhanden? Wie kalkuliere ich am besten mein Vermietungsobjekt? Finde ich für diese Wohnungen schnell gute Mieter? Diese und viele andere Fragen stellen sich bei der Überlegung in Kapitalobjekte Geld anzulegen. Gerade für diejenigen, die zum ersten Mal in Immobilien investieren wollen, können sogenannte Schnäppchen zu einer Kostenfalle werden. Baumängel oder versteckte Mängel entpuppen sich oft erst nach mehreren Jahren. Oder ein

Mieter zahlt nicht und schon ist der erste Ärger da. Es gibt natürlich keine Garantie für gute Mieter, dennoch kann man sich an Mietjahren und Wohnungszustand orientieren. Hierbei kann der jeweilige Makler oder auch ein Sachverständiger helfen. Achten Sie darauf, dass Sie bei der Erwerbung einer Kapitalanlage einen Experten an Ihrer Seite haben. Die nächsten Fragen ergeben sich in der Finanzierung. Ist das Geld als Bargeld vorhanden? Muss ein Teil der Kaufsumme finanziert werden? Wo bekomme ich die günstigen Zinsen u.v. m. Auch hier kann ein guter Partner einen großen Vorteil bieten. Verlassen Sie sich nicht auf einen und vergleichen Sie mehrere Finanzierungsangebote. Hier sollte darauf geachtet werden, dass Mieteinnahmen berücksichtigt werden können. Fazit: Kapitalanlagen in Immobilien sind ratsam, wenn die vorher genannten Dinge berücksichtigt werden.

TOP-ANGEBOT! DHH Nordhorn-Blanke Bj. 1969, Einbauküche, Kamin, Garage, Wohnfläche 105 m², Grundstück 600 m², gepflegter Zustand KP: 107 000,- € zzgl. Provision

Weitere Immobilien finden Sie unter: www.immobilien-berends.de


Morge um 8 n geht’s Uhr los.

bis zu 80 % reduziert PUMA »Speed Cat«

JACK WOLFSKINDamen- und Herren Funktionsjacke »Navarino«

Viele topaktuelle Bikinis

TEXAPORE 4x4// 2 Lagen Laminat // wasserdicht //winddicht atmungsaktiv // alle Nähte verschweißt // abnehmbare Kapuze Farbe Damenmodell: grün/anthrazit Farbe Herrenmodell: schwarz/anthrazit

99,95*

25.-

149,95*

99.-

PUMA »Cat II« 79,95*

25.ADIDAS Runningschuh »S Nova Sequence 2 M«

49,95*

39,95*

29,95*

9.95

„ASTRO S“ men + women

Gr. 44,5 124,95*

25.-

189,95*

Teambag „SM“

Sporttasche aus robustem 600DPolyester • mit gepolstertem Schulterriemen und großer Haupttasche

McKINLEY Camping Zelt »Oregon 2«

50.00

Außenzelt: Polyester // Hauptnähte mit Nahtband versiegelt // 2000 mm Wassersäule // Innenzelt: Polyester // Boden aus PE-Gewebe // 10 000 mm Wassersäule //Fiberglasgestänge 11 mm Durchmesser // Gewicht ca. 4,4 kg // Innenzeltgröße 200 x 160 x 120 // Außenzeltgröße 355 x 170 x 125 // für 2 Personen 79,95*

30.-

27,95*

15.-

McKINLEY MumienSchlafsack »Perth« Füllung ca. 450 g TEC // Loft 4 // Gewicht ca. 1200 g // Abmessungen ca. 215 x 80 cm // bis max. Körpergröße 190 cm // Temperaturbereich: Komfort +9°C bis +5°C, Extrem -9°C 59,95*

McKINLEY Camping Zelt »Holiday 6«

25.-

CRAZY CREEK Scooter » Arrow 145 « 49,95*

25.-

Außenzelt: Polyester PU-beschichtet // nahtversiegelt // 3000 mm Wassersäule

199,95*

100.Neuenhauser Str. 14 · 48529 Nordhorn www.intersport-matenaar.de Unsere Öffnungszeiten: Mo. 8.00 – 19.00 Uhr Di. – Fr. 9.30 – 18.30 Uhr Sa. 9.30 – 18.00 Uhr

* Bei dem durchgestrichenen Preis handelt es sich um die frühere unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Irrtümer und Druckfehler in Text und Abbildung vorbehalten. Artikel nicht in allen Größen vorrätig. Nur solange Vorrat reicht.


SonZ_18.07.2010