Issuu on Google+

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

1. August 2010 ¡ 30. Woche ¡ 21. Jahrgang

Tel. 0 59 21/8 34 90

RĂźgen

Leistungen: • Fahrt im Luxusbus • 3x Ăœbernachtung m. FrĂźhstĂźcksbuffet im Hotel Koos in der ehem. FĂźrstenresidenz Putbus • 2x 3-Gang-Abendessen • 1x rĂźgentyp. Buffet m. Akkordeonspieler • fachk. Reiseleitung vor Ort • Schauräuchern • mit AusflugsmĂśglichkeiten Do. 21. 10. – So. 24. 10. 2010 Preis p. Pers. im DZ EZ-Zuschlag 42,-

219,-

Telefon (0 59 21) 80 01-0

Kaufen Sie keine KĂźche oder MĂśbel, bevor Sie bei uns gewesen sind!

4 Tage

www.richters-reisen.de

Ă–ffnungszeiten: .00 - 18.00 Uhr Montag-Freitag 09 .00 - 20.00 Uhr 09 Donnerstag 10.00 - 16.00 Uhr Samstag

Achterort 2 ¡ D-49835 Wietmarschen-Lohne 45-0 h L h ¡ TTel. l 0 59 59 08/ 0 93 9 45 4 0 ¡ www.moebel-luebbering.de www w ww.mo .moebe ..moeb moebe moeb oeb oe beell-luebb b -llluebbe ueb ueb bb b berriin be ing.de ing.d ng ng.de g.de ¡ e-mail: info@moebel-luebbering.de

/96>238-)68

Auf einen Blick

/SQQERHIYV KIXÂśXIX

Feldtag in Nordhorn Der Nordhorner Treckerveteranenclub veranstaltet am 7. und 8. August auf dem Veteranenacker am Tierpark in Nordhorn den 19. Historischen Feldtag. Seite 3

+%>%78%(8 %PW :IVKIP XYRK J°V IMRIR 6EOIXIRERKVMJJ LEX HMI MWVEIPMWGLI 0YJX[EJJI MR HIV 2EGLX EYJ KIWXIVR J°RJ >MIPI MQ +E^EWXVIMJIR ERKI KVMJJIRYRHIMRVERKLSLIW,E QEW1MXKPMIH KIXœXIX )PJ 1IRWGLIR [YVHIR ZIVPIX^X [MIHMI,EQEWYRHMWVEIPMWGLI 7XVIMXOVÆJXIQMXXIMPXIR)MR,E QEW7TVIGLIV WGL[SV :IVKIP XYRKJ°VHMI%RKVMJJI

2YV1IRWGLIR FIMĂŒFIVXVEKYRK www.fotostudio-hempen.de MQ7XEHMSR Portraitfotografie, Pass- und Bewerbungsbilder, Werbefotografie ... und r! vieles meh

hauptstr. 29 ¡ nordhorn ¡ tel. [0 59 21] 99 40 30

Sonderseiten Ausbildung in der SonntagsZeitung Zahlreiche Schßlerinnen und Schßler bewerben sich zurzeit um eine Ausbildungsstelle. Auf unseren Sonderseiten suchen zahlreiche Grafschafter Firmen nach Auszubildenden zum 1. August 2011. Kurze Porträts der Ausbildungsberufe ergänzen die Sonderseiten. Seite 7 bis 14

Jugendturniere in Brandlecht Vom 6. bis 8. August veranstaltet die Jugendabteilung der SpVgg. Brandlecht-Hestrup wieder mehrere FuĂ&#x;ballturniere. Seite 17

Senioren bleiben fit und aktiv Eine gute medizinische Versorgung und eine hÜhere Lebenserwartung ermÜglichen vielen Senioren, bis ins hohe Alter aktiv zu bleiben. Die SonntagsZeitung präsentiert heute wieder Sonderseiten zum Thema Senioren. Seite 24 und 25

(9-7&96+ 8VÂśWXIRHI ;SV XI J°V HMI ,MRXIVFPMIFIRIR WS [MI REGLHIROPMGLI YRH QEL RIRHI 7ÆX^I MR 6MGLXYRK HIV :IVERX[SVXPMGLIR LEFIR HMI ^IRXVEPI 8VEYIVJIMIV J°V HMI 8SXIR HIV 0SZITEVEHI KI TVÆKX &IM IMRIQ ÂśOYQIRM WGLIR +SXXIWHMIRWX MR HIV (YMWFYVKIV 7EPZEXSVOMVGLI ZIVWEQQIPXIR WMGL KIWXIVR VYRH  %RKILÂśVMKI 6IX XYRKWOVÆJXI YRH 4SPMXMOIV (MI >ELPHIV>YWGLEYIVFIMHIV0M ZIĂŒFIVXVEKYRK HIV %RHEGLX MQ *Y—FEPPWXEHMSR HIW 17: (YMWFYVKFPMIFQMXVYRH +ÆWXIRHIYXPMGLLMRXIVHIR)V [EVXYRKIR^YV°GO >Y HIV %RHEGLX IVWGLMIRIR &YRHIWTVÆWMHIRX 'LVMWXMER ;YPJJ &YRHIWXEKWTVÆWMHIRX 2SVFIVX 0EQQIVX /ER^PIVMR %RKIPE1IVOIPYRH%Y—IRQM RMWXIV+YMHS;IWXIV[IPPI(MI RSVHVLIMR[IWXJÆPMWGLI 1MRMW XIVTVÆWMHIRXMR ,ERRIPSVI /VEJX XLIQEXMWMIVXI MR MLVIV %RWTVEGLI HMI 6SPPI HIV ^Y WXÆRHMKIR &ILÂśVHIR YRH HIW :IVERWXEPXIVW (IV 6EXWZSVWMX ^IRHI HIV )ZERKIPMWGLIR /MV GLI MR (IYXWGLPERH )/(  4VÆWIW 2MOSPEYW 7GLRIMHIV YRH HIV )WWIRIV &MWGLSJ *VER^.SWIJ 3ZIVFIGO HV°GO XIR HIR 3TJIVR MLVI %RXIMP RELQI EYW YRH WTVEGLIR IFIRJEPPW°FIVHMI:IVERX[SVX PMGLIR 7GLRIMHIV WEKXI HIV +PEYFIER+SXXWIMOIMRI:IV WMGLIVYRK KIKIR HMI )VJEL VYRKZSR0IMHYRH8SHy%FIV

>[MWGLIRJEPP MQ%/; ;-)7&%()2 -Q LIWWMWGLIR %XSQOVEJX[IVO &MFPMW MWX IW ^Y IMRIQ >[MWGLIRJEPP KI OSQQIR -Q &PSGO & WIM IW FIM;EVXYRKWEVFIMXIR^YIMRIV 9RXIVFVIGLYRK HIV 7XVSQZIV WSVKYRKKIOSQQIRXIMPXIHEW 0ERHIWYQ[IPXQMRMWXIVMYQ KIWXIVRQMX(IW[IKIRWIMIMR 8IMP HIW 2SXWXERHWW]WXIQW ZSR &PSGO & J°V IMRI 1MRYXI WTERRYRKWPSW KI[IWIR )MRI EFWGLPMI—IRHI &I[IVXYRK HIW :SVJEPPWWXILXRSGLEYW

ERX[SVXYRK WXIPPIR Q°WWIRl -Q %RWGLPYWW ER HMI %RWTVE GLIR ^°RHIXIR 6IXXYRKWOVÆJXI /IV^IRER ;MI ^YV ĂŒFIVXVEKYRK HIV %RHEGLX MQ 7XEHMSR OEQIR EYGL ^Y HIQ 8VEYIV^YK HIV EQ2EGLQMXXEKZSQ(YMWFYV KIV ,EYTXFELRLSJ ^YQ 9R KP°GOWSVX J°LVXI [IRMKIV 1IRWGLIR EPW IV[EVXIX (IV

r st a G s. Seite 23

Wohin heute? 8.00 bis 18.00 Uhr Kunst- und Handwerkermarkt im Ortskern von Uelsen 10.00 bis 18.00 Uhr Internationaler Oldtimertag in Tilligte, am Ottershagenweg 10.00 Uhr Tennisturnier um den BKK-Der-Partner-Cup mit 36 Tennispaaren auf der Vorwärts-Tennisanlage am Immenweg 20.00 Uhr Musical-Night auf der Freilichtbßhne in Bad Bentheim

Kinderspielhäuser und -geräte

/EGLIPQERR ZIVOPEKX&MPH

6)8892+7/6â*8)^²RHIXIREYJHIV8VEYIVJIMIV/IV^IRMR)VMRRIVYRKERHMI+IX¸XIXIRER

[MV OœRRIR HEVEYJ ZIVXVEYIR +SXXIW PMIFIZSPPI +IKIR[EVX EYJ EPPIR YRWIVIR ;IKIR MWX YRW ^YKIWEKXl 3ZIVFIGO WEK XI EYGL +SXX LEFI HMI 1IR WGLIR RMGLX ZSV HIQ 0IMH FI [ELVXy9RHHSGLLIMPXIVYRH MWX HE J°V HMI 8SXIR J°V HMI :IVPIX^XIR J°V HMI 8VEYIVR HIRJ°VHMI*VEKIRHIRYRHJ°V HMINIRMKIR HMI WMGL HIV :IV

ie aĂ&#x; er p m d S n o a on

:IVERWXEPXIV LEXXI QMX  8IMPRILQIVRKIVIGLRIX IW IV WGLMIRIR REGL 4SPM^IMERKEFIR EFIVRYVIX[E1IRWGLIR &IM HIV 0SZITEVEHI WSPPIR RYV  1IRWGLIR EYJ HIQ+IPÆRHIHIWEPXIR+°XIV FELRLSJW KI[IWIR WIMR %R LERHZSR0YJXEYJRELQIRKILI HMI 4SPM^IM MRXIVR ZSR HMIWIV >ELPEYWLMI—IW

&)60-2 (IV ;IXXIVQSHIVE XSV .œVK /EGLIPQERR JSVHIVX ZSQ :IVPEK HIV y&MPHl>IM XYRK QILV EPW ^[IM 1MPPMSRIR )YVS 7GLQIV^IRWKIPH (IV .ÆLVMKIWMILXWMGLHYVGLHMI &IVMGLXIVWXEXXYRK MR WIMRIR 4IVWœRPMGLOIMXWVIGLXIR ZIV PIX^X )MR 7TVIGLIV HIW %\IP 7TVMRKIV:IVPEKW FIWXÆXMKXI KIWXIVR IMRIR IRXWTVIGLIRHIR &IVMGLX HIW 1IHMIRHMIRWXIW yOVIWWVITSVXl

ab

169.99â‚Ź

Heute von 14.00 bis 17.00 Uhr Schautag* *ohne Beratung und Verkauf

Otto-Hahn-Str. 49 ¡ 48529 NORDHORN Hark-Stßtzpunkthändler ¡ Tel. 0 59 21/80 38-0

Ăœber 40 KaminĂśfen ständig am Lager!

präsentiert das WETTER:

23 HAARTRÄUME mit Haarverlängerungen aus 100% Echthaar Telefon: 0 59 21 / 52 81

18 Heiter bis wolkig, gebietsweise Schauer.

www.friseur-hopmann.de

Immobilien Neuenhaus

Online-Nr.

7044709

Emlichheim

7046980

Nordhorn

Online-Nr.

7041969

Neuwertiges Einfamilienhaus

GroĂ&#x;zĂźgiger Bungalow

Gepflegte Eigentumswohnung

2003 ca. 146 m² 5 688 m2 189 000 ₏ Holger Lßchies Telefon 05941 9352-28

Baujahr Wohnfläche Zimmer Grundstßck Kaufpreis

1976 ca. 142 m2 5 675 m2 155 000 â‚Ź Johannes Dykhuis Telefon 05943 807-86

Baujahr Wohnfläche Zimmer Kaufpreis

Baujahr Wohnfläche Zimmer Grundstßck Kaufpreis

Esche

Online-Nr.

Online-Nr.

7045763

Exklusives Einfamilienhaus Baujahr Wohnfläche Zimmer Grundstßck Kaufpreis

2003 ca. 220 m2 6 1206 m2 398 500 â‚Ź

Holger LĂźchies Telefon 05941 9352-28

Emlichheim

Online-Nr.

7047952

1983 ca. 57 m2 2 79 500 â‚Ź

Baujahr Wohnfläche Zimmer Kaufpreis

Hermann Vos 05921 172-206

Nordhorn

Online-Nr.

7045230

Online-Nr.

7047384

SchĂśne Eigentumswohnung 1994 ca. 76 m2 3 98 000 â‚Ź

Hans-Gert Metten Telefon 05923 9649-61

Telefon

Isterberg

Online-Nr.

7047782

Modernisierte Doppelhaushälfte

Neuw. Bungalow m. groĂ&#x;em GrundstĂźck

Einfamilienhaus mit Wintergarten

1958 ca. 110 m2 4 421 m2 112 000 â‚Ź Johannes Dykhuis Telefon 05943 807-86

Baujahr Wohnfläche Zimmer Grundstßck Kaufpreis

2007 ca. 166 m2 5 1150 m² 225 000 ₏ Andreas Bßhrs Telefon 05921 172-205

Baujahr Wohnfläche Zimmer Grundstßck Kaufpreis

Baujahr Wohnfläche Zimmer Grundstßck Kaufpreis

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.grafschafter-volksbank.de

Bad Bentheim

Wir machen den Weg frei.

Grafschafter Volksbank eG

1967 ca. 130 m2 8 994 m² 149 000 ₏ Hans-Gert Metten Telefon 05923 9649-61


Lokale Wirtschaft

1. August 2010

Möbel-Outlet Markenmöbel zu Niedrigpreisen Südstraße 9, Nordhorn/Klausheide Tel. 0 59 21-8 19 31 85 od. 0151-56 58 00 00

KOMMEN • KAUFEN • MITNEHMEN Bei uns sparen Sie nicht an der Qualität, sondern am Preis!

Viele Einzelstücke

S onderposten Schnäppchen Verkauf

(Couchgarnituren, Schrankwände, Tische [Wohn-/Esszimmer] u. v. m.)

zu

t hn ! o l h Es sic

-preisen

Noch bis zum 7. August 2010!

www.moebel-nordhorn.de · Auf alle Möbel aus unserem Verkaufshaus Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr

Wir machen Urlaub vom 9. August bis einschließlich 23. August 2010.

Salon Kröner Am Tierpark 8, 48531 Nordhorn, Tel. 3 53 53

P am Haus

www.sonntagszeitunggrafschaft.de

BÄCKEREI

KO N D I T O R E I

Bringen Sie morgens Ihren Puls auf Trab mit Backwaren von

CAFÉ

PULS

Lassen Sie sich täglich von unseren Backwaren und Kaffeespezialitäten verwöhnen.

Frühstück

inkl. 1 Tasse Café Creme

ab

2,70 €

NEU · NEU · NEU · NEU · NEU · NEU · NEU

Fitness-Burger

Auszubildende der OLB gehören zu den Besten

In der

lung Buchhand am Schloßpark

gust: Im Monat Au r ne Män rnhard: Roetzel, Be

aße 11a Bahnhofstr Bentheim d Ba 5 45 48 22 /41 21 Telefon 0 59 stehen die

man Der Ge€n19tl,9e5

Ullmann, n der klassische Das Handbuch acht Lust auf ode m nm rre g ... He id stilvolle Kle un penlicht!

m Bücher im Ra

Thorsten Stallknecht bekommt Note 1 NORDHORN. Die Auszubildenden der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) glänzten in der IHK-Abschlussprüfung zur/m Bankkauffrau/ mann mit überzeugenden Leistungen. Auch in der Zusatzqualifikation Englisch erzielten sie gute Ergebnisse. Thorsten Stallknecht, Meike Rosemann und Nina Erbach feierten jetzt nach bestandener Prüfung in der OLB-Filiale Lingen den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Ganz besonders durfte sich Thorsten Stallknecht über seine Abschlussnote 1 freuen. „Wir brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Theorie und Praxis gleichermaßen beherrschen und für die eine individuelle Beratung unserer Kunden im Vordergrund steht“, betont Margarete Bekker, Ausbildungsbeauftragte des OLB-Vertriebsgebietes Ems-Vechte. „Schon in der Ausbildung legen wir viel Wert auf die Nähe zum Kunden“, ergänzt Ludger Pott, Vertriebsgebietsleiter EmsVechte Privatkunden, und hebt hervor, dass die OLB alle Auszubildenden aus ihrem gesamten Geschäftsgebiet, die während ihrer Ausbildung überzeugende Leistungen erbracht haben, ins Angestell-

Seite 2

Bei uns tanken Sie „preiswert“! Die 2. Tankstelle nach der Grenze! 9 p. L. €

Diesel Autogas

p. L. €

Eduscho Gala „mild + elegant“

500 g

1.08 0.489 1.88

„Ertanken“ Sie sich eine kostenlose Autowäsche!

Roeleveld-Rolink Denekamp Nordhornsestraat 138 Telefon 00 31 / 5 41 35 13 66

Neue Fachangestellte für Arbeitsförderung Prüfung bestanden

Unser Foto zeigt von links: Meike Rosemann, Ludger Pott, Jürgen Hindersmann, Margarete Bekker, Thorsten Stallknecht, Nina Erbach. Foto: Privat

tenverhältnis übernommen hat. Auch Thorsten Stallknecht, Meike Rosemann und Nina Erbach sind inzwischen als Kundenberater bzw.

Kundenberaterinnen tätig. Für das Jahr 2011 sollten Interessierte ihre Bewerbungen jetzt in den OLB-Filialen einreichen.

NORDHORN. Für drei junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Nordhorn ist ein Lebensabschnitt zu Ende gegangen. Sie haben ihre Ausbildung zur/ zum Fachangestellten für Arbeitsförderung erfolgreich abgeschlossen. Die jungen Leute wurden in ein Arbeitsverhältnis übernommen und starten nun ihre berufliche Lauf-

bahn bei der Bundesagentur für Arbeit. Die Absolventen sind Karina Korbiel, Katja Schlüter und Dennis Althoff. Am vergangenen Freitag in Hannover überreichten Klaus Stietenroth, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion NiedersachsenBremen und Achim Haming, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nordhorn, den Fachangestellten ihre Zeugnisse.

0% Fleisch • 100% Genuss

Erster vegetarischer Burger, der schmeckt!!!! Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6.30 bis 19.00 Uhr Samstag

6.30 bis 18.00 Uhr

Sonntag

8.00 bis 11.00 Uhr

Bäckerei Puls • Graf-Egbert-Straße 11 im Vechte-Zentrum Schüttorf • Telefon 0 59 23 / 99 33 78

-Wir machen Ihnen

Region soll für Fachkräfte noch bekannter werden

Geschmack

Kalbsgulasch fettfrei geschnitten

1000 g

Schnibbelfleisch vom Schinken

6.49€

3. € 45 1000 g 4. € 29 1000 g 4. € 15 1000 g 4. € 1000 g

ideal zum Grillen

Hähnchen-Brustfilet

für Grill und Pfanne, natur

Stielkoteletts zart und mager, immer frisch

Grillbauch in Scheiben

99

fertig gewürzt, immer ein Genuss Unser Mini-Spieß-Sortiment, Geflügel und Schwein

Hähnchen-Hawaiispieß, Schaschlik 79 Hackbällchenspieß, 9 Stück 9 Stück 5. € Ihre Grillbestellung ist mit uns kein Problem! Immer frische Feinkost-Salate vorrätig. Frische und Qualität aus eigener Schlachtung und Verarbeitung Unser Meisterbetrieb arbeitet zertifiziert nach DIN EN ISO 9002

Ems-Achse baut neue Stellendatenbank auf

/

Registrier-Nr.: IC 249 203 00 zertifiziert durch: ifta-CERT

Wolters Feinkost GmbH im Gewerbegebiet „Neues Land“ Neues Land 8 · 49828 Georgsdorf · Tel. (0 59 46) 91 99 28 · Fax (0 59 46) 91 99 29

standteil der Hochschulkampagne „Ems-Achse mobil“, die im kommenden Herbst startet. Im Rahmen der Kampagne werden aktiv Hochschulabsolventen angesprochen und über die Region sowie über die hier anNORDHORN. Mit der sässigen Unternehmenund Fachkräfteinitiative „Ems- deren Stellenangebote inforAchse, beste Köpfe – beste miert. Chancen“ will die WachsAuch können Absolventumsregion Ems-Achse aktiv dem sich verschärfenden ten in der Datenbank nach Fachkräftemangel begeg- Abschlussarbeitsthemen recherchieren, die von ansäsnen. sigen Unternehmen vergeDerzeit im Aufbau befin- ben werden. Alle Aktionen det sich nach Mitteilung des zielen darauf ab, die Region verantwortlichen Projektlei- und ihre Unternehmen unter ters der Ems-Achse, Nils Fachkräften noch bekannSiemen, eine Online-Daten- ter und beliebter zu mabank. Mittels dieser Daten- chen. bank können sich künftig Gleichzeitig will die EmsFachkräfte über offene Stellen, Ausbildungs- und Prak- Achse die Unternehmen der tikumsplätze in der Wachs- Region bei ihrer Suche nach tumsregion Ostfriesland, qualifiziertem Personal unEmsland und der Grafschaft terstützen. Damit das funkBentheim informieren. tioniert, bittet Siemen die Gleichzeitig bildet diese Da- Unternehmen in der Emstenbank einen zentralen Be- Achse um Mitwirkung:

„Teilen Sie uns Ihre offenen Stellen mit!“ Für die Datenbank benötigt die Ems-Achse eine kurze Bezeichnung oder Beschreibung der offenen Stelle, das Eintrittsdatum, die gesuchte Qualifikation, den zeitlichen Umfang und die Kontaktdaten.

. . . bald noch größer! . . . noch schöner! . . . noch mehr Auswahl!

Diese Angaben können per E-Mail an siemen@ emsachse.de oder per Fax an (0 49 61) 94 09 98 15 gesandt werden. Ein Formular steht seit dieser Woche auf der Internetseite www.emsachse.de zum Download bereit. Wie Projektleiter Siemen noch ergänzt, können nicht nur Vollzeit- und unbefristete Stellen gemeldet werden. Das Portal ist auch offen für befristete Beschäftigungen, Praktikumsplätze und Ferienjobs sowie für Abschlussarbeitsthemen, die von Studenten für Unternehmen erstellt werden.

Standesamtliche Nachrichten

vollen n mit glanz ig s e D s te n a Eleg r modernen e in e ts h g li High ltung Küchengesta

Veldhausener Straße 258 · Veldhausen · Tel. 0 59 41/44 67 www.moebel-smoor.de

Veldhauser Straße 61 w w 48527 Nordhorn w.meinfriseurshop.d Telefon 0 59 21/3 52 23 e Apotheker-Drees-Straße 1 48455 Bad Bentheim Telefon 0 59 22/62 25 www.friseurteam-elskamp.de www.meinfriseurshop.de

GEBURTEN

Elektromobile Neu & Gebraucht

Nordhorn: Dennis ter Stal und Denise Zwartkruis, Am Strampel 48529 Nordhorn 12 (Bryan); Ronald van Neuenhauser Str. 52 Leeuwen und Patricija Krile, Uelsen, Geteloer Straße 20 (Luka); Andreas Große und Christine Tijhuis, Lage, Dorf... zur Geburt straße 27 (Justin Noel); Frank Fleege und Gretel Fenna Lamdas persönliche Geschenk merinck-Fleege geb. LammeMütze mit rinck, Quendorf, Langenfoort 9 Namen/Motiv (Johanna Greta); Matthias Enno Vogel und Tina Renate Gerdi Heckert Vogel-Hartig geb. Hartig, Telefon 0 59 21/7 59 91 Richthofenstraße 16 (Emily); Handy 01 75/4 81 16 18 Uwe Thies und Doris geb.

Hagedorn, Lage, Ortfeld 4 (Chris Hendrik); Florian Busmann und Melanie geb. Schoo, Neuenhaus, Kastanienstraße 2b (Orlando Donovan Everhard); Heinz-Gerd Schultjan und Sandra geb. Stegemerten, Isterberg, Mühlenstraße 2 (Lara); Ivan Walter und Ellen geb. Kaufmann, Bad Bentheim, Zum Tüschenbrook 23 (Jan); Chris Fräß-

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Wir setzen Ihre Ideen um!

reduzierte Bettwäsche nur

20.- €

EHESCHLIESSUNGEN

Nordhorn: Jochen Joachim Neumann und Sandra Sommer geb. Strootman, beide SwennastraNeuenhauser Straße 28 ße 93; Torsten Grieving und Nähe Ring-Center Sabrina Gommer, beide Bremer Straße 55; Piotr Józef ToÜber 115 Jahre Qualität! biczyk und Ewa Barbara Telefon 0 59 21 / 3 48 34 Bronder, beide Tulpenstraße dorf und Kristin Braun, Ro- 66. venkampstraße 24 (Collin); Lukman Selmani und Fatime TERBEFÄLLE geb. Etemi, Gildehauser Weg 126 (Taulant); Holger Ullrich Nordhorn: und Jeanett geb. Kober, MidMax Karl Oskar Reinhardt, denstraße 2c (Fynn Luca). Krokusstraße 2–4; Friedrich

TEN BRINK

S

Gerrit Stuckwisch, Krokusstraße 2–4; Erna Hedwig Menzel geb. Tzschoppe, Am Wassergarten 2; Hermann Josef Jansen, RudolfDiesel-Straße 34; Brunhilde Ella Krummschmidt geb. Millinautzki, Bismarckstraße 52; Brunhilde Susanne Nette geb. van Führen, Luxkamp 39; Wanda Betti Huth geb. Rochotzki, Krefelder Straße 9; Wolfgang Bruno Otto Herzog, Königstraße 10; Christine Hildegard Koning geb. Honekamp, Veldhauser Straße 179; Hermann Friedrich Derk Krabbe, Wiesenstraße 13;

Tag- und Nachtruf

(05921)

34642

Johanna Grobbe geb. Ekkel, Uelsen, Zur Wuerde 5; Karl Neubert, Ebbinkstraße 2a; Gerda Johanna Fenna Meyer geb. Ensink, Wilsum, Dorfstraße 12; Georg Fischer, Bad Bentheim, An der Müst 10.


Lokales

1. August 2010

Seite 3

Ihre neue Traumküche... Planen Sie mit mir! Ihr Küchen-Fachberater

www.wigger-tischlerei.de

Peter Schütte E-Mail: p.schuette@wigger-tischlerei.de

Nordhorn · Katharinenstraße 2 · Telefon 0 59 21/72 28 45

Sommertheater an der Kornmühle

Maehrics - - - NEUERÖFFNUNG - - -

Demnächst in der Kölner Straße 30! Unsere Dienstleistungen:

Schreib- und Postdienste Digital-Analog-Medien Astrologische Beratungen Esoterischer Kiosk Maehrics-Cooperation Kölner Straße 30 / Eingang Münchener Straße 48529 Nordhorn · Telefon 0 59 21 / 8 50 34 64 www.maehrics-cooperation.com

„Der Bürgergeneral“ NORDHORN. Für die Abende der nächsten Sommerwochenenden hat sich die Theaterwerkstatt unter der Leitung von Horst Gross etwas besonderes ausgedacht. Sie lädt zu Freiluftvorführungen im Innenhof der Kornmühle mit einen Lustspiel in einem Aufzug von Johann Wolfgang von Goethe „Der Bürgergeneral“, verbun-

den mit einem kulinarischen Schmankerl, ein. Das Lustspiel wurde von Goethe in der Zeit vom 23. bis 26. April 1793 zu Papier gebracht und bereits am 2. Mai 1793 am Herzoglichen Hoftheater zu Weimar uraufgeführt. Es spielt zur Zeit der französischen Revolution. Schnaps, ein Bader und kleiner Gauner, gibt sich als Freund der Jakobiner aus, der von ihnen zum Bürgergeneral ernannt worden sei und stiftet Verwir-

rungen, für die er natürlich die Konsequenzen tragen muss. Die Premiere findet am Samstag, 7. August, um 21.30 Uhr im Innenhof der Kornmühle statt. Weitere Vorstellungen, auch jeweils um 21.30 Uhr, sind am 8. 8., 14. 8., 15. 8., 21. 8. und 22. 8. Eintrittskarten sind im Vorverkauf beim VVV Nordhorn und an der Abendkasse für zwölf Euro (inklusive ein Glas Wein und Schmalzbrot) zu bekommen.

HEUTE großer Schautag von 14 bis 18 Uhr!

Historischer Feldtag in Nordhorn Am 7. und 8. August NORDHORN. Der Nordhorner Treckerveteranenclub freut sich, den Besuchern des 19. Historischen Feldtages am 7. und 8. August in Nordhorn wieder eine sehenswerte Ausstellung und ein attraktives Programm mit vielen Vorführungen präsentieren zu können. Der Treckerveteranenclub hat erstmals eine große Sonderschau zum Thema Hanomag organisiert. Die umfangreiche Zusammenstellung wird rund 600 HanomagTraktoren aus der gesamten Produktpalette der Jahre 1912 bis 1971 und einige der heute schon fast vergessenen Hanomag-Pkw und Hanomag-Lkw (z. B. den aus dem Rettungsdienst bekannten Typ AL 28)

umfassen. Auf den verschiedenen Flächen werden bei den unterschiedlichen und zeitlich aufeinander abgestimmten Vorführungen mehr als 50 Traktoren aller Marken bei der Ernte von Gras oder Heu, Getreide, Mais und Kartoffeln sowie bei der Bodenbearbeitung im Einsatz sein. Auf anderen Teilen des Geländes werden den Besuchern weitere landwirtschaftliche Techniken (z. B. Getreide d reschen, Korn mahlen, Holz sägen und bearbeiten usw.) gezeigt. Zum Historischen Feldtag gehört auch wieder ein umfangreiches Angebot von Ersatzteilen für Traktoren, Motoren und Maschinen sowie die notwendige Literatur für historische Landtechnik auf dem Teilemarkt. Das auf einem weiten Areal zusammengetragene Angebot wird

durch Miniaturmodelle usw. für die Vitrine des Sammlers abgerundet. Auch wenn die Besucher sich in Nordhorn zwei Tage an Technik satt sehen können, steht natürlich wieder eine gute Bewirtung mit allem für das leibliche Wohl der Aussteller und Besucher Notwendige zur Verfügung.

BadmöbelAktion Thüringer Straße 1 48529 Nordhorn Tel.: 0 59 21/72 33 73 www.schomakers-fliesen.de

Sparen Sie bis zu

50%

auf AusstellungsBadmöbel

Die Frauen des Treckerveteranenclubs freuen sich, die Besucher wieder im Zelt mit Kaffee, am Sonntag auch mit selbst gebackenem Kuchen, verwöhnen zu können. Die Veranstalter bitten alle Aussteller und Besucher des Historischen Feldtages in ihrem eigenen Interesse an einer raschen und störungsfreien Anreise auf das Gelände dringend darum, den Hinweisschildern zu folgen und die Anweisungen der Ordnungskräfte zu beachten.

Emil Hopf ließ sich in der Grafschaft zu wunderbaren Bildern inspirieren. Hier eine Partie an der Vechte in Nordhorn. Foto: Beernink

Bilder von Emil Hopf in Bad Bentheim In der Katharinenkirche BAD BENTHEIM. In der Katharinenkirche in der Bentheimer Burg läuft zurzeit mit großem Erfolg eine Ausstellung, die dem Bentheimer Maler Emil Hopf gewidmet ist. Gezeigt werden Bilder aus dem alten Bentheim, aus Schüttorf und Nordhorn, die Hopf in den Kriegs- und den unmittelbaren Nachkriegsjahren gemalt hat. Hopf lebte von 1893 bis 1986. Schon früh zeigte sich sein zeichnerisches Talent. Seinen Wunsch, ein Kunststudium zu beginnen, konnte er wegen des 1. Weltkriegs, an dem er teilnahm und den er unversehrt überstand, nicht verwirklichen. So kam er in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Staatsbeamter an das Finanzamt nach Bentheim. Von seinem Wohnhaus in der Bentheimer Funkenstiege aus stieg er fast täglich hinauf zum Schloß Bentheim, wo er viele Anregungen fand. Mit höchster Genauigkeit hielt er Türme, Wehrgänge, Treppen, Tore und viele weitere Details in seinen Zeichnungen fest. Aber auch in der Stadt Bentheim

mit ihren Stiegen, Häusern und Straßen fand er viele Motive und gern durchstreifte er den Bentheimer Wald und die umliegenden Bauerschaften, wo er sich zu wunderbaren Bildern inspirieren ließ. Seine Maltechnik ist sehr vielfältig: Neben sehr akuraten Bleistiftzeichnungen sehen wir Ölgemälde, Federstrichzeichnungen, Pastelle und Aquarelle. Über 70 Arbeiten dieses begabten, aber bislang unbekannten Künstlers konnten zusammengetragen werden. Sie stammen aus der Hopfschen Verwandtschaft, von einem ehemaligen Nachbarn aus der Funkenstiege und von mehreren Bentheimer Familien, die ihre Bilder dankenswerterweise in die Ausstellung gegeben haben. Das Sandsteinmuseum in Bad Bentheim hat es sich als Träger dieser Ausstellung zur Aufgabe gemacht, den vergessenen Künstler wieder zu entdecken und ihn einem breiten Publikum vorzustellen. Die große Resonanz, die diese Veranstaltung bisher gefunden hat, zeigt, dass dies voll gelungen ist. Die Ausstellung ist bis zum 11. August täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

HEUTE: Von 14.00 bis 18.00 Uhr

Der Bläserchor Neugnadenfeld gestaltet den Abschluss des Summer Brass am 29. August. Foto: Privat

Neugnadenfelder Summer Brass mit vier Orchestern aus der Region Am 29. August NEUGNADENFELD. Freunde von Blasorchester-Musik sollten sich den Sonntag, 29. August, unbedingt vormerken: Ab 11.15 Uhr beginnt das erste Neugnadenfelder Summer-Brass-Festival mit vier Orchestern aus der Region. Den Anfang im Festzelt machen die Tinner Jäger Musikanten aus Haren, die sich mit ihrem Egerländer-Sound eine große Fangemeinde weit über das Emsland hinaus erspielt haben. Ihre mitreißende Art verspricht beste Polka-Stimmung! Ihnen folgt das Christliche Harmonieorchester Wilhelmina aus Almelo. Die Niederländer überzeugen mit einem besonders warmen Klang und virtuoser Spielfreude, so dass

jedes Stück zu einem Genuss wird. Der Musikverein Wietmarschen konnte vor kurzem bei seinem Sommerkonzert das Publikum mitreißen und erntete viel Applaus für seine Vielseitigkeit. Märsche, Schlager oder Filmmusik – dieses Ensemble ist überall zuhause. Den Abschluss bis ca. 17 Uhr gestaltet der Bläserchor Neugnadenfeld. Mal als reine Blechbläserformation, mal verstärkt mit Keyboard, Drums, Gitarre spielen sie fast alles: Von Ernst Mosch über James Last bis zu den Red Hot Chili Peppers. Der Eintritt für dieses ganz besondere Blasorchester-Treffen beträgt acht Euro (ab 14.30 Uhr: fünf Euro). Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Der Veranstalter bietet zudem ein Rahmenprogramm an. Der La-

gerbarackenverein Alexisdorf Neugnadenfeld LAN e.V. hat seine Räume geöffnet, um über die Geschichte Neugnadenfelds zu informieren. Auf dem Spielplatz des nahe gelegenen Kindergartens wird eine Kinderbetreuung angeboten. Es gibt eine kleine Kunstausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ mit Acryl-, Öl- und Kreidewerken der Künstlerin Rosemarie Bayer. Ebenso ist für Imbiss, Getränke, Kaffee und Kuchen gesorgt. Parkmöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort in der Dorfmitte Neugnadenfelds vorhanden. Karten- und Platzreservierung: Gemeindebüro der Herrnhuter Brüdergemeine, 9 bis 12 Uhr (A. Bauer, Tel. 0 59 44 / 9 95 98 01).

!

Verkaufsoffener Sonntag zum Handwerkermarkt

% %% 50 % %

Abverkauf wegen % Wasserschaden!

Gartenmöbel bis zu

%

reduziert!

Schnäppchen ! Machen Sie Ihr

Neuenhauser Straße 30 · 49843 UELSEN Telefon (0 59 42) 93 56-0 · Fax (0 59 42) 93 56-56 Besuchen Sie unsere neue Internetseite:

www.beckhuis.com

S ONNTAGS Z EITUNG

Am 8. August 2010 erscheint wieder die beliebte Sonderveröffentlichung

„Rund ums Energiesparen“ Rufen Sie uns an: 0 59 21 / 80 01- 0


1. August 2010

Lokales

Seite 4

6. Dezember 2009

Lokales

Seite 11

Ein Herz ... für Tiere

0 59 21 / 80 01 - 8 12

48527 Nordhorn 01 73 / 8 64 88 55

www.dianas-hundeschule.de

Studie bestätigt: Lage der Tierheime bleibt weiterhin angespannt Tierschutz fordert stärkere Unterstützung

Puschel (oben, geb. 2009) ist eine besonders liebe und verschmuste Katze, die sich am liebsten den ganzen Tag auf der Schulter tragen lässt. Sie wird in Kürze kastriert. Merlin (unten links, kastrierter Kater) ist im Mai 2009 im Katzenheim geboren, ein Panther im Kleinformat. Er sieht einfach rassig aus und tobt gern mit seinen Freunden. Nach über einem Jahr im Tierheim würde er sich über ein neues Zuhause sehr freuen. Freddy (oben links) ist ein kastrierter Kater vom Herbst 2009. Nähere Informationen gibt es beim Tierheim Knippenhof, Tel.(0 59 25) 99 89 26, und unter www.tierschutzgrafschaft-bentheim.de. Fotos (3): Privat

Sonntag, 1. August 11.30 Uhr: Stadtführung durch Nordhorn, Treffpunkt: VVV in Nordhorn 15 Uhr: Sommerfest des Heseper SV auf dem Hof Aarnink, Dorfstraße 2 in Hesepe 15 und 16 Uhr: Führungen durch das Kloster Frenswegen 17 Uhr: Turmführung, Alte Kirche am Markt, Nordhorn

Anstieg der Börsenkurse Tagesabschnitt

ungeweihte Hostie

Dienstag, 3. August 10.30 Uhr: Historischer Stadtrundgang durch Bad Bentheim, Treffpunkt: Erstes Burgtor, Schlossstraße 16 bis 18 Uhr: Das Spielmobil ist auf dem Schulhof der Grund- und Hauptschule in Gildehaus

Donnerstag, 5. August 17 Uhr: Fahradtour durch die Umgebung Uelsens, TreffMittwoch, 4. August 9 bis 11.30 Uhr: Frühstück punkt: Altes Rathaus für jedermann, Mehrge- 18 Uhr: Grillabend auf dem nerationenhaus Senfkorn, Grillplatz im Feriengebiet Uelsen Emlichheim

Konzerthaus

Schick- ärmellichkeits- loser gefühl Umhang

kräftiger Schubs

kroatische Insel

Tanz auf Hawaii

Papierformat

nicht in der Lage

Initialen der Graf

Einkerbung

Pralinenfüllung

Gefolge

längster Strom Afrikas

Gerbstoff

betreuter Kranker

Abdruck von Rädern zeitliche Verschiebung (engl.)

ärgern, necken Vorname des Autors Greene

Figur in RadioWagners frequenz ‚Feen‘

www.pressetreff.de

N

Morast

H V A R

schnell beweglich

ein Baustoff

T A U C K T A T P B E

Abk.: ex officio

H A H U S S T E

ein Börsenspekulant

große Meeresbucht

T R E P P E

Frauenunterkleidung (Abk.)

abgelegen

dt. Heimatdichter † 1958

N U G G E A L T E I N T I L A U E R N A

chemisches Element

windarm

U B E R A N Z F U A S C H A G H U E T H R I P A T I E L A G N A K A N A L D I E S V A N O

schweiz. Stadt an der Aare Greifvogelkralle

rege, munter

niederl. Adelsprädikat

U

griechischer Buchstabe

Ureinwohner v. Feuerland

F Z I E S WE

n ietmarsche Lohne + W 73-0 93 / 08 59 Tel. 0 offe-vogt.de www.baust ffe-vogt.de to us ba info@

K F A N G L L E O A G I L S U MP F

französische Atlantikinsel

Modeschöpferin (Coco)

hinweisendes Fürwort

O S D T O E O A S N S O U R E N A G T R E A H I A F T M H B U T O N E R

ätzende Flüssigkeit

Flüssigkeitsmaß

Kfz-Z. Ennepe

n zu hoch? Heizkoste ie zu uns! Kommen S

C H A N E L

Kfz-Z. Gütersloh

nach Art von (franz.)

O B E L A A T E E S O P L I K A E L S I E B N S S B A H

Außerirdische (engl.)

medizinisch: Wimper

Ausstrahlung

folglich, somit

L E I T E P R

ugs.: widerwärtige Leute

italienisch: drei

Umlaut

Samstag, 7. August 8 bis 18 Uhr: Trödelmarkt auf dem Kuhmplatz in Schüttorf 9 Uhr: Radtour des ADFC, Tagestour mit der SG Bad Bentheim, Treffpunkt: Parkplatz am Schlosspark 10 Uhr: Historischer Feldtag in Nordhorn, auf dem Veteranenacker am Tierpark 10 Uhr: Radtour des ADFC (Schnellfahrer) nach Salz-

bergen, Treffpunkt: ZOB, Seeuferstraße in Nordhorn 10.30 bis 11.30 Uhr: Zooführungen im Tierpark Nordhorn 10 bis 18 Uhr: Bücherflohmarkt zugunsten der Stiftung Kloster Frenswegen, Klosterstraße in Nordhorn 14 Uhr: Radtour des ADFC nach Schepsdorf, Treffpunkt: ZOB, Seeuferstraße in Nordhorn

Aber der politische und auch der wirtschaftliche Gegenwind stehen dem entgegen. Die Zahlen belegen auf dramatische Weise: Immer mehr Tierheimen geht die Luft aus“, kommentiert Wolfgang Apel, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, die aktuellen Zahlen. Der Deutsche Tierschutzbund fordert bereits seit längerer Zeit eine bessere Unterstützung der Tierheime und des Tierschutzes. Die Tierheime erfüllen neben ihren originären Tierschutzaufgaben eben auch kommunale Pflichtaufgaben. Eine kostendeckende Erstattung für diese Aufgaben gibt es nicht: Die Kommunen nehmen 80 Prozent der Leistungen in Anspruch, erstatten aber durchschnittlich nur 25 Prozent. Zudem werden die Tierheime in Folge der Gesetzgebung mit immer neuen Herausforderungen belastet. Zugleich gehen die Spenden zurück.

20 Uhr: Partynacht in Lohne mit den Bands Revoice und Boysox, Mehrzweckhalle Lohne 20.30 Uhr: Dr. Jekyll und Mr. Hyde, auf der Freilichtbühne in Bad Bentheim 21.30 Uhr: Theaterwerkstatt Nordhorn, Premiere „Der Bürgergeneral“, Lustspiel von J.W. v. Goethe im Innenhof der Kornmühle

Guten Geschmack schulen Babys brauchen Abwechslung

Schutzgebäude im Gebirge

Amtstrachten rutschfeste Sportschuhe

Angeber

mit roher Körperkraft

ehem. hoher orient. Beamter

Trinkspruch

Himmelskörper

ein Grundfisch

Freitag, 6. August 15 bis 17 Uhr: Das Spielmobil ist auf dem Schulhof des Schulzentrums in Lohne 18.30 Uhr: Aqua-Nigth mit Kunsthandwerkermarkt in der Bad Bentheimer Mineral Therme 19 bis 22 Uhr: Bücherflohmarkt zugunsten der Stiftung Kloster Frenswegen, Klosterstraße in Nordhorn

Wassersportbekleidung Stufengang

Heißgetränk

14.30 bis 17.30 Uhr: Die Tiertafel in Bad Bentheim, Bahnhofstraße 17a, ist geöffnet 16 bis 18 Uhr: Das Spielmobil ist auf dem Schulhof der Grundschule in Uelsen

sich ein Tierbestand von rund 93 600 Tieren in allen Tierheimen. Im Vergleich zu 2006 hat sich der Durchschnittsbestand damit um 39 Prozent erhöht. Damit einhergehend wird die NORDHORN. Der Deutsche Vermittlungssituation in den Tierschutzbund führt regel- Tierheimen immer schwierimäßig eine repräsentative ger. Umfrage in den angeschlosIm Vergleich zu 2006 hat senen Tierheimen durch. Das sich die Zeit bis zur VerMAFO-Institut in Schwal- mittlung bei Hunden von 3,0 bach erhebt dabei die Bele- auf durchschnittlich 3,3 Mogungs- und Vermittlungs- nate erhöht, bei Katzen sogar zahlen der Tiere in den Tier- von 2,9 auf 3,5 Monate. Die heimen. Zahl der aufgenommenen Die aktuelle Studie liegt jetzt Exoten ist von 1700 auf 3700 vor. Die Quintessenz: steigen- angestiegen. Bei den Kleintiede Belegungszahlen, schwie- ren wurden insgesamt 67 600 riger werdende Vermittlung, aufgenommen. stetig steigende Verweildauer. 66 Prozent der Tierheime Die schwierige wirtschaftliche nennt finanzielle Probleme Lage der Tierheime spitzt sich und Arbeitslosigkeit als weiter zu. Abgabegründe. Mit dieser Im Rahmen der Studie wur- Begründung werden vor allem de im April 2010 vom MAFO- alte und kranke Hunde abgeInstitut eine repräsentative geben. Insgesamt wurden 11 Umfrage unter den 514 im Prozent weniger Tiere als Deutschen Tierschutzbund an- im Vergleich zu 2006 vergeschlossenen Tierheimen mittelt. „Das Engagement in durchgeführt. Für 2009 ergibt den Tierheimen ist enorm.

(rgz-p/rae). Damit Babys gut gedeihen, brauchen sie mehr als nur Muttermilch. 41 Prozent der Deutschen sind jedoch der Ansicht, dass Kinder bis zu einem Jahr oder sogar länger ausschließlich gestillt werden sollten. Das ergibt eine aktuelle Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von Alete. Experten wie die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) halten diesen Zeitraum allerdings für deutlich zu lang. Sie empfehlen, mit zusätzlicher Nahrung neben Mutterund Flaschenmilch frühestens nach dem vierten und spätestens nach dem sechsten Monat zu beginnen. Ab dem Ende des ersten Lebenshalbjahrs, so die DGKJ, reiche Milch alleine nicht mehr aus. Säuglinge bräuchten für eine optimale Entwicklung durch ergänzende Kost zum Beispiel die Spurenelemente Eisen und Zink. „Moderne, möglichst naturbelassene Beikost versorgt den Säugling mit allen in diesen Monaten wichtigen Nährstoffen und macht ihn

Abwechslung ist wichtig: Im Säuglingsalter prägen sich Geschmacksvorlieben für das ganze Leben aus. Foto: djd/Alete

gleichzeitig mit einer abwechslungsreichen Auswahl an Lebensmitteln bekannt“, unterstreicht Dr. Mike Poßner, Experte für Kinderernährung bei Alete. Denn dieser Zeitraum prägt die Geschmacksvorlieben für das ganze Leben. Das belegen wissenschaftliche Studien. Zudem kann eine frühzeitige und vielfältige Beikost laut dem Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund Allergien vorbeugen. Auch gesundheitsbewusste Eltern brauchen vor Fertigprodukten nicht zurück-

schrecken: Nach Angaben des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit gehört Babynahrung zu den Produkten, die in Deutschland am stärksten reglementiert sind. Auf www.babyservice.de beantworten Wissenschaftler, Ernährungsspezialisten und Kinderärzte im Internet weitere Fragen. Eltern erfahren dort viel Interessantes über Rohstoffe, die Verarbeitung, Rezepturen und Qualitätskontrollen von Gemüse- und Obstbreien für Säuglinge und Kleinkinder.


Die junge Seite

1. August 2010

Der Sonntags-Fratz Grafschafter Kinderfotos

Mit diesem Bild grüßt Lara Louisa ihre Großeltern, bei denen sie immer so herrlich relaxen kann. Sie meint, ein Urlaub in „Bad-Mein-Garten“ ist doch auch was Feines. Foto: Privat

Kriminacht im Nordhorner Jugendzentrum NORDHORN. Auf alle Kinder zwischen 9 und 13 Jahren, die Lust auf eine aufregende Nacht mit Gruselfaktor haben, wartet direkt nach den Ferien eine spannende Kriminacht mit Übernachtung! Das „Schmugglerspiel“, „black stories“ und Detektivgeschichten stehen auf dem Programm. Für Abendessen und Frühstück wird auch gesorgt. Die Kriminacht findet von Samstag, 7. August, 19 Uhr bis Sonntag, 8. August, 10 Uhr im Jugendzentrum an der Denekamper Str. 26 statt und kostet zwei Euro Teilnehmerbeitrag. Sie wird veranstaltet vom zentralen Jugendforum der Stadt Nordhorn. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung ist bis spätestens 4. August erforderlich. Ansprechpartnerin: Daniela Wolf (Tel.: 87 84 35; E-Mail: daniela.wolf@ nordhorn.de).

Seite 5

Sommerschlussverkauf

Textil

„Sowieso”

Einkaufen für die ganze Familie

50%

R A B A T T

Auf die gesamte Sommerkollektion Gilt für alle Filialen!

Nordhorn, Neuenhauser Straße 25-27 · Tel. 0 59 21-7 13 8156 (Öffnungszeiten Montag – Samstag durchgehend 9.30 –18.00 Uhr)

Nordhorn, Gildehauser Weg 61, Öffnungszeiten Montag – Freitag 9.00 –12.30 Uhr und 14.00 –18.00 Uhr, Samstag 9.00 –13.00 Uhr Schüttorf, Windstraße 6-8, Öffnungszeiten Montag – Freitag 8.30 –12.30 Uhr und 14.00 –18.00 Uhr, Samstag 8.30 –13.00 Uhr Bad Bentheim, Wilhelmstraße 5, Öffnungszeiten Montag – Freitag 9.30 –12.30 Uhr und 14.00 –18.00 Uhr, Samstag 9.30 –16.00 Uhr, Sonntag 13.00 –18.00 Uhr

Ferienpassaktion: Karateverein Open-Air-Festival in Stemwede Nordhorn bot Schnuppertraining „Umsonst & französischen Neo-/Metal-/ Hard-Rock-Szene und mit Leichtigkeit mischen sie Metal, Rock, Hardcore und STEMWEDE. Das Stemwe- Elektro zu einem absolut der Open Air Festival geht in partytaugliche Soundbrett. diesem Jahr am 13. und 14. Fällt der Name Smokestack August in die nächste Runde. Lightnin, gehen nicht nur Top Act in diesem Jahr sind bei engen Kumpels wie Livingston. Olli Ditsche Dietrich oder Desorden Publico aus Vene- den Berliner Chartstürmern zuela ist eine der ältesten und The Boss Hoss die Daumen bekanntesten Skaformationen nach oben, sondern auch bei Rock’n’Roll-, Südamerikas. Seit exakt 25 zahllosen Jahren haben sie über zehn Al- Country- und Rockabilly-Fans ben (Gold- und Platinaus- aus der ganzen Welt. Mit zeichnungen inklusive) und Slime gründete sich 1979 unzählige Tourneen durch La- die definitiv wichtigste Band teinamerika, die USA und des deutschsprachigen Punk. Europa hinter sich. Mass 1994 gaben Slime ihr letztes Hysteria sind die Nr. 1 der Konzert. Iriepathie lassen die

Draußen“

Karatetechniken begeisterten Mädchen und Jungen NORDHORN. Der Karateverein Nordhorn bot im Rahmen der Ferienpassaktion auch in diesem Jahr wieder Karate für Kinder und Jugendliche an. Zahlreiche Mädchen und Jungen folgten der Einladung in die Marienschule und erlebten Kampfsport live. Eltern und Geschwister verfolgten interessiert von der Tribune das Schnuppertraining und informierten sich bei den Vertretern des veranstaltenden Karatevereins Nordhorn. Auch nach dieser Ferienpassaktion waren die Übungsleiter des Karateverein Nordhorn e. V., Thomas Kuclo und Birgit Schulte, mehr als zufrieden. „Die Kinder und Jugendlichen waren hoch motiviert und wir freuen uns, dass wir den Teilnehmern der Ferienpassaktion den Karatesport etwas näher bringen konnten.“ Unterstützt wurden die Schwarzgurtträger von Jan Olthuis, Fabian Borgmann, Yasmin Mazeg, Nick Schoo und Simon Wrenger. Besonders groß war der Zulauf in der ersten Gruppe, in der die Altersklasse von sechs bis neun Jahre die Kampfsportart Karate mit der Stilrichtung „Shaolin Kempo“ kennenlernen durfte. Dort strömten allein über 30 motivierte und neugie-

Reggaesonne über Stemwede aufgehen und Mr. Irish Bastard kommen als Geschoss keltisch inspirierten Folkrocks auf die Bühne. Bratze sind das Electro-Duo des Sommers. Daneben gibt es auf der Wiesenbühne wieder ein hochkarätiges Newcomerprogramm. Progressive Indie nennen Lake Cisco ihre Musik, das Zusammenwirken von Energie und Atmosphäre macht sie aus. Sidewalk bieten eine energiegeladene Mischung aus poetischem Klezmer und der knallharten Realität des Rock’n’Roll. Dreadnut Inc. ist einer der heißesten Live-Acts der Reggae-Szene.

Für die Kinder war das Schnuppertraining ein tolles Erlebnis. Foto: Privat

rige Kinder in die Turnhalle der Marienschule. Nach einem kurzen allgemeinen Aufwärmtraining führten Kuclo (1. Dan) und Schulte (1. Dan) Karatetechniken und Tritte zum Nachmachen vor. Gemeinsam übten die kleinen Karateka eifrig Fauststöße, Blöcke und Tritte. Die Begeisterung bei den kleinen Sportlern war groß, und die Trainingseinheit verging wie im Flug. In der zweiten Trainingseinheit, die für Schüler/innen zwischen zehn und 13 Jahren angeboten wurde, ging es dann etwas ruhiger zu. Auch hier übten die Jugendlichen verschiedene Hand- und Fußtechniken. Das Kinder- und Schülertraining zeichnet sich durch einen methodisch-spielerischen

und motorisch-kindgerechten Ansatz aus. Kinder und Jugendliche erlernen karatespezifische Techniken, Disziplin, Konzentrationsfähigkeit, Respekt und Achtung vor den Mitsportlern sowie rücksichtsvolles Verhalten. Ein solches Kinder- und Jugendkarate trägt zur Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls bei und leistet dadurch einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung. Wer Interesse an dieser Kampfportart hat, ist zu einem kostenlosen Probetraining nach den Sommerferien herzlich eingeladen. Der Trainingsbetrieb startet wieder am Donnerstag, dem 12. August, in der Altendorfer Schule. Weitere Infos und Fotos auch unter www. „Desorden Publico“ aus Venezuela ist eine der ältesten und bekanntesten Skaformationen Südamerikas. Foto: Privat karateverein-nordhorn.de.

SOMMER SCHLUSS VERKAUF Die gesamte Sommer-Mode zum 1/2 Preis!

1/2 Preis!

1/2 1/2 Preis!

!

s Prei

1/2 1/2 Preis!

!

s Prei

Auch HIER! in unseren HŠusern...

IBBENB†REN á BRAMSCHE PAPENBURG

NORDHORN á MEPPEN

StonerockFestival in Bad Bentheim BAD BENTHEIM. Zum sechsten Mal organisiert die Konzertinitiative Alternation des Jugendhauses Bad Bentheim in diesem Jahr das Stonerock Festival. Am 28. August werden neun Bands aus insgesamt vier Nationen auf den zwei Bühnen am neuen Badepark in Bad Bentheim auftreten. Auch 2010 wird es wieder ein Liebhaber-Ticket für diejenigen geben, die gerne einmal hinter die Kulissen eines Festivals gucken wollen. Im Preis von 50 Euro inbegriffen sind der Eintritt zum Festival, ein Backstagepass, sowie die Verpflegung durch das Backstage-Catering (Essen und Getränke). Außerdem wird auch die Beach Lounge mit dem Festival in den neuen Badepark umziehen. Weiße Sandstrände, Bentheimer Palmen, Treibholz und Bambusmatten sollen SüdseeFeeling erzeugen, das zum Entspannen und Verweilen geradezu einlädt. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 11 Euro (Tageskasse 15 Euro). Als Headliner ist Turbostaat verpflichtet worden. Weitere Informationen unter www. stonerockfestival.de.


X X

X X

X X

X X

X X X X

X

X

X X X

X

X x

Kleinstes Touchscreen Handy der Welt

EK_1 EK_2

6 6, 2,6"

x

cm

Über 45 Programme

EK_3

im Android™ Market zum Download

1

ich änderbare tl a n o m , ve ti k • Attra ts Inklusiv-Budge S ten oder 50 SM u in M 0 5 e iv s • Inklu onat enste) ads im M MS-Infodi • 5 Dowacnklo M S/ SM d un Musik Full Tr en m m no ge (Aus paketpreis € 15,95 Monats

te 2 Mona s frei rei Grundp 16 mm

flach

Xperia™ X10 Mini Vertrags Handy 5 Megapixelkamera mit Autofokus, Fulltouch Display mit 4-Ecken Navigation, individuell anpassbar, Timescape™-Funktion (alle Kommunikationsverläufe auf einen Blick), inkl. 2 GB microSD™ Speicherkarte, HSDPA, WLAN, aGPS, YouTube™, Black-Lime Art.Nr.: 1306038, Auch in Weiß-Pink Art.Nr.: 1306039 und Weiß-Rot Art.Nr.: 1306040 erhältlich. Vario 50 inkl. load-Option 1) Einmaliger Anschlusspreis € 25,95. 24 Monate Mindestlaufzeit. Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif Vario 50 mit Online-Rechnung, Der mtl. Paketpreis beträgt € 15,95 inkl. load-Option Mindestlaufzeit 24 Monate: ab Vertragsbeginn oder Vertragsverlängerung aktivierbar. Monatliches Download-Paket enthält 5 beliebige Downloads für lediglich € 1,-/Monat. Ausgenommen sind Full Track Musik Downloads und SMS/MMS-Infodienste. Voraussetzung ist, das ihr Handy die angebotenen Inhalte unterstützt. Es fallen beim Download die üblichen Dategebühren entsprechend Ihrem Mobilfunkvertrag an. Abrufe der Inhalte über www.mload.de oder wap.mload.de. Nichtgenutzte Inhalte können nicht in den Folgemonat übertragen werden. Die load-Option ist bei Abschluß eines Mobilfunkvertrags voreingestellt. Im Übrigen wird auf Teil A Ziffer 1.7 der mobilcom-debitel AGB Mobilfunk Credit verwiesen. Vario 50 beinhaltet mtl. 50 Inklusiv-Minuten oder 50 Inklusiv-SMS. Die Inkl.-Min. werden angerechnet auf Standard-Inlandsgespräche ins dt. Festnetz und ins gleiche Mobilfunknetz sowie Mailboxabfrage. Die Inkl.-SMS im Tarif werden angerechnet auf den nat. SMS-Versand in alle dt. Mobilfunknetze. Standard-Inlandsgespräche außerhalb des Minutenpakets in alle Netze kosten € 0,39/Min. SMS kosten ab € 0,19/SMS. Wird in 3 aufeinanderfolgenden Monaten kein Anruf getätigt bzw. keine SMS versendet, wird dem Kunden eine Nichtnutzergebühr in Höhe von € 4,95 monatlich in Rechnung gestellt. Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Media Markt.

2)

39,95 Te monatlich

lek om

f r u S & l l a C Comfort 0 DSL 600e t i m e t gesamt et-Flatra • Intern tz-Flatrate ins e • Festn che Festnetz erschutz s t deu ch, Kindter und a f t s o P l • E-Mai are, Mediencen Softw ehr inklusive vieles m

4)

CHSELN JETZT ZUR TELEKOM WE 0.12 € H UND ZUSÄTZLIC 3) N ER CH SI FT RI GUTSCH

2) Call & Surf Comfort kostet monatlich 39,95 €. Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 59,95 € (entfällt bei IP-Anschluss); bis 31.08.2010 entfällt der DSL-Bereitstellungspreis in Höhe von 99,95 €. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Call & Surf ist in fast allen Anschlussbereichen verfügbar. Voraussetzung für IP ist ein IP-fähiger Router. Bei IP-Anschluss kein Preselection und Call-by-Call möglich. 3) Sie erhalten eine Gutschrift in einer Gesamthöhe von 120,00 € beim Wechsel Ihres DSL-Anschlusses bzw. Ihres DSL- und Telefonanschlusses zur Telekom und bei Beauftragung eines Call & Surf Pakets (ausgenommen Call & Surf Basic) oder eines Entertain Pakets. Der Betrag wird Ihnen in den kommenden Monaten auf Ihren Telefonrechnungen gutgeschrieben. 4) Gutschein gilt nur für DSL-Neukunden oder bei Wechsel Ihres Anschlusses zur Telekom und bei Buchung ab einem Call & Surf Comfort. Aktion gültig vom 16.07.10 bis 08.08.10. Ausgabe des Gutscheins nach Erhalt der Auftragsbestätigung des Call & Surf Comfort Anschlusses, in dem MediaMarkt in dem der Auftrag abgeschlossen wurde. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Weitere Kosten siehe Fussnote 2).

ÖFFNUNGSZEITEN Mo.-Sa.: M S 10.00 10 00 - 20.00 20 00 Uhr Uh ÖFFNUNGSZEITEN:

NORDHORN • Denekamper Str. 185 • Tel.: 05921/784-0

Keine Mitnahmegarantie.

Alles Abholpreise.


Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

Friseur/in – ein Traumberuf für viele junge Menschen Beruf mit Zukunft Friseurinnen und Friseure pflegen und schneiden in erster Linie Haare und gestalten Frisuren. Sie beraten ihre Kunden bei der Wahl einer passenden und modischen Frisur. Zum Herrenfach gehört es auch, Bärte zu rasieren, zu pflegen und zu formen. Auf Wunsch ergänzen Friseurinnen und Friseure die Frisuren mit künstlichen Haarteilen, die sie zum Teil selbst herstellen, verlängern Haare mit künstlichen Strähnen (Extensions) oder beraten ihre Kunden bei der Auswahl, Verwendung und Pflege von Perücken und Toupets.

Auch kosmetische Behandlungen der Gesichtshaut, Hand- und Nagelpflege (Maniküre) einschließlich der Gestaltung von Fingernägeln, gehören zum Aufgabengebiet von Friseurinnen und Friseuren. Sie beraten die Kunden über Pflegeprodukte sowie Kosmetika und verkaufen diese. Darüber hinaus bedienen sie die Kasse, vereinbaren Kundentermine, bestellen fehlende Produkte nach, führen Abrechnungen durch und wirken bei Marketingmaßnahmen mit. Für das Jahr 2009 weist die Statistik 38 661 junge Menschen aus, die im Friseurhandwerk eine Ausbildung absolvierten. Ein Rückgang von 4,4 Prozent. Gleichwohl findet dieser Trend auf einem quan-

titativ hohen Niveau statt. Friseurunternehmen gehören immer noch zu den großen Ausbildern im Handwerk und der Wirtschaft insgesamt. Dieses grundsätzlich hohe Ausbildungsengagement betont, welch große Bedeutung qualifizierte Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg darstellen, und weist darauf hin, dass ungeachtet der Krise viele Betriebe sehr zukunftsorientiert an die Fachkräftesicherung denken. Das dokumentiert vor allem die überdurchschnittliche Ausbildungsquote im Friseurhandwerk. Die lag im Jahr 2009 bei 15 Prozent, im Vergleich zum Handwerk insgesamt (9,7 Prozent) und der Gesamtwirtschaft (3,9 Prozent) ein hoher Wert. WIR SUCHEN SUCHEN ZUM 1. APRIL 2010 EINE/N WIR ZUM 1. AUGUST 2011

FRISEUR/IN 1SOWIE AUSZUBILDENDE/N ZUM 1. AUGUST 2010 ZUR/ZUM FRISEUR/IN 2 AUSZUBILDENDE ZUR/ZUM FRISEUR/IN

Kreativität, Klarheit, Ehrlichkeit – nach diesen Maximen arbeiten wir seit nunmehr 14 Jahren. Kreativität, Klarheit, Ehrlichkeit – nach diesen Wohlfühl-Atmosphäre in angenehmem Maximen arbeiten wir seit nunmehr 14 Jahren. Ambiente steht in unserem Salon ebenso im Wohlfühl-Atmosphäre in angenehmem Vordergrund wie höchste fachliche Kompetenz. Ambiente unserem Salon und ebenso im Unser Ziel steht ist es,indie Bedürfnisse hohen Vordergrund wie höchste fachliche Kompetenz. Ansprüche unserer Kunden mit unserem Wissen Unsertypgerechte Ziel ist es, die Bedürfnissezuund hohen über Frisurenmode kombinieren. Ansprüche unserer Kunden mit unserem Wissen über aktuellste WIR BIETEN Frisurenmode zu kombinieren. Arbeit in einem jungen, homogenen Team WIR BIETEN

modernes, zeitgemäßes Salonambiente Arbeit in einem jungen, homogenen Team interne undzeitgemäßes externe Weiterbildungsseminare modernes, Salonambiente tarifgebundene Vergütung interne und externe Weiterbildungsseminare tarifgebundene Vergütung

WIR ERWARTEN WIR ERWARTEN einen guten Realschulabschluss einen guten Realschulabschluss Aufgeschlossenheit Aufgeschlossenheit Kontaktfreudigkeit Kontaktfreudigkeit Motivation und Engagement Motivation und Engagement Belastbarkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit Teamfähigkeit Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung

Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung Senden Sie IhreSpitzer aussagekräftige Bewerbung 5, bitte an Jürgen Frisuren, Hinterstraße bitte anNordhorn. Jürgen Spitzer Frisuren, Hinterstraße 5, 48529 48529 Nordhorn

Bei öffentlichen Veranstaltungen demonstrieren Friseurinnen ihr Können. Foto: Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks

WWW.JUERGEN-SPITZER-FRISUREN.DE WWW.JUERGEN-SPITZER-FRISUREN.DE

Starte mit

Energie in Deine Zukunft!

Ausbildung zum Anlagenmechaniker Handwerkliches Können ist gefragt Anlagenmechaniker stellen Industriemaschinen und Anlagen, versorgungstechnische Rohrleitungssysteme sowie Behälter und Apparate für die Lebensmittelherstellung oder die verfahrenstechnische und chemische Industrie her. Sie bereiten ihre Arbeiten anhand von technischen Zeichnungen und Arbeitsanweisungen vor und fertigen Einzelteile entweder von Hand oder mithilfe von CNC-

Maschinen. Dann fügen sie die Einzelkomponenten zu Baugruppen zusammen. Nach der Montage prüfen sie, ob die Produkte einwandfrei funktionieren. Darüber hinaus halten sie Maschinen und Anlagen instand, erweitern deren Funktionalität oder bauen sie um. Um industrielle Maschinen und Anlagen zu fertigen bzw. umzubauen, gehen Anlagenmechaniker/ innen zunächst die zu jeder Baugruppe gehörige Stückliste durch und stellen alle Teile aus dem Materiallager zusammen. Gemäß dem Bauplan schneiden sie Rohre ab und versehen sie mit Gewinden oder Schweißfugen. Sie

schneiden Bleche aus, biegen diese dann mit der Hilfe spezieller Vorrichtungen und messen mit Schablonen, ob die Form stimmt. Sie zeichnen Formstücke vor und schneiden die Ausgangsmaterialien z. B. mit Schneidbrennern oder Blechscheren genau nach Maß. Die einzelnen Blechteile verbinden sie durch Falzen oder Schweißen. Rohre verbinden sie mit Fittings, durch Flanschen, Löten oder Verschweißen. Vor allem bei Druckbehältern prüfen sie, ob die Schweißnähte belastbar und die gefertigten Apparate wirklich dicht sind. Quelle: Berufenet – Bundesagentur für Arbeit.

Die nvb Nordhorner Versorgungsbetriebe GmbH sind ein modernes, zukunftsorientiertes Dienstleistungsunternehmen, das sich mit über 100 Mitarbeitern in den Bereichen strom, erdgas, wärme, wasser und stadtverkehr erfolgreich am Markt positioniert hat. Kompetente und gut ausgebildete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bilden die Basis unseres Unternehmenserfolges. Wir suchen zum 1. August 2011 Auszubildende zum:

Industriekaufmann (m/w)

Anlagenmechaniker (m/w)

Ausbildungszeit: 3 Jahre Voraussetzung: Realschulabschluss, Höhere Handelsschule

Ausbildungszeit: 3,5 Jahre Voraussetzung: guter Hauptschulabschluss, Berufsgrundbildungsjahr Metalltechnik

Legst Du Wert auf eine gute Ausbildung und bist Du bereit, unser Team durch zielorientiertes Lernen tatkräftig zu unterstützen? Dann bieten wir Dir die richtige Ausbildung und freuen uns auf Deine Bewerbung. Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen an: nvb gmbh, Personalabteilung, z. H. Herrn Peter Bartholomäus, Gildkamp 10, 48529 Nordhorn. Bei Fragen wende Dich gern direkt an Herrn Bartholomäus (Telefon: 0 59 21/3 01-1 16, E-Mail: peter.bartholomaeus@nvb-nordhorn.de).

strom

erdgas

Gildkamp 10

wärme

wasser

48529 Nordhorn

verkehr

Tel.: 0 59 21/3 01-0

www.nvb-nordhorn. de


Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

Veranstaltungskaufleute brauchen Organisations- und Improvisationstalent Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchfüh-

rung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Veranstaltungskaufleute beraten ihre Kunden in allen Fragen, entwickeln Veranstaltungskonzepte, kalkulieren Kosten und erstellen Angebote. Die Aufgabenliste ist lang, denn sie begleiten ein Ereignis von Anfang bis zum Ende. Flexibel, einfallsreich und mit viel Organisationstalent koordinieren

sie alle an einer Veranstaltung beteiligten Stellen und kümmern sich um den Veranstaltungsort. Am Computer berechnen sie die Kosten und erstellen Ablauf- und Regiepläne, die sie dann umsetzen. Sie sind für die gesicherte Finanzierung einer Veranstaltung zuständig. Deshalb erstellen sie Kosten- und Gewinnpläne und überwachen sie. Auch für

die Sicherheit sind die Veranstaltungskaufleute verantwortlich. Darüber hinaus planen sie den Einsatz des Personals und sind an der Kosten/Erlösplanung beteiligt. Nach Beendigung einer Veranstaltung führen sie Erfolgskontrollen durch und stellen die Endabrechnung auf. Wenn alles geplant ist, kümmern sie sich um die Durchführung. Sie

arbeiten nicht nur im Büro, sondern fahren z.B. zum Veranstaltungsort, kontrollieren Einrichtungen, Aufbauten und Dekorationen und weisen das Personal ein. Auch während der Veranstaltung selbst sind sie vor Ort. Deshalb müssen sie bei ihren Arbeitszeiten sehr flexibel sein. Quelle: Berufenet – Bundesagentur für Arbeit.

Ausschau halten? Sie halten Ausschau nach einem Ausbildungsberuf, der zu Ihnen passt und Ihnen Freude bereitet? Dann sind Sie bei uns genau richtig, denn wir bieten aufgeweckten und engagierten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze in unterschiedlichen Bereichen mit Zukunft.

Ausbildungsstellen Stadt Nordhorn und Landkreis Grafschaft Bentheim 1 Bachelor of Arts (B. A.) im Studiengang Allgemeine Verwaltung bzw. Verwaltungsbetriebswirtschaft (ehem. Dipl. -Verwaltungswirt/-in bzw. Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt/-in) Studium an der Kommunalen Fachhochschule für Verwaltung in Hannover

2 Verwaltungsfachangestellte/-r Voraussetzung: Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss, außerdem Kontaktfähigkeit, einen guten sprachlichen Ausdruck sowie Interesse an der Arbeit mit Computern und Gesetzen

Ausbildungsstellen nur Stadt Nordhorn 1 Fachangestellte/-r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) Voraussetzung: Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss sowie Freude am Umgang mit Menschen und Interesse an Büchern und anderen Medien

2 Veranstaltungskauffrau/-mann Voraussetzung: mind. Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss, sowie Kontaktfreude, technisches Verständnis und gute EDV-Kenntnisse, dazu die Bereitschaft auch abends und am Wochenende zu arbeiten

3 Kfz-Mechatroniker/-in (Schwerpunkt: Nutzfahrzeugtechnik) Voraussetzung: BGJ Fahrzeugtechnik oder Fachhochschulreife sowie Interesse und Freude am Produkt „Automobil“

4 Gärtner/-in (Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau) Voraussetzung: mind. Hauptschulabschluss sowie Spaß an gestalterischen Tätigkeiten im Freien mit „Pflanzen und Pflaster“ und allgemeines Interesse an unserer Umwelt

Fachinformatiker/-in (Fachrichtung Systemintegration) 5 Fac

6 Bau Bauzeichner/-in Voraussetzung: mind. guter Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss, Vora raumliches Vorstellungsvermögen, zeichnerisches Talent, PC-Kenntnisse und eine sorgfältige Arbeitsweise

Ausbildungsstellen nur Landkreis Grafschaft Bentheim 1 Studium im Bachelor-Studiengang „B.A. Öffentliche Verwaltung“ an der Fachhochschule Osnabrück ©i{{ˆ~w‚Š{„z{Š~{…ˆ{Š‰y~{„]ˆ‹„z‚w}{„|ˆ{„{‰† Š{ˆ{l{ˆw‚Š‹„}‰Š Š}{Š in der öffentlichen Verwaltung. ©Z{ˆbw„zˆ{‰]ˆw|‰y~w|ŠX{„Š~{ƒx{}‚{Š{Ši{ ~ˆ{„z_~ˆ{‰{ŽŠ{ˆ„{„iŠ‹z‹ƒ‰B indem er Ihnen entgeltliche Praktikantenplätze zur Verfügung stellt, Projektarbeiten unterstützt usw. ©dwy~ {ˆ|…‚}ˆ{y~{ƒ iŠ‹z{„wx‰y~‚‹‰‰ wx‰…‚Œ{ˆ{„ i{ {„{ ywD ‰{y~‰ƒ…„wŠ}{ Einführungszeit beim Landkreis Grafschaft Bentheim zum Erwerb der Befähigung für die Laufbahngruppe 2/Fachrichtung Allgemeine Dienste. Voraussetzung: (Fach-)Hochschulreife sowie aufgeschlossen gegenüber Herausforderungen, bereit Verantwortung zu übernehmen und in der Lage selbstständig oder auch im Team zu arbeiten

2 Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Voraussetzung: mind. guter Hauptschulabschluss, Erfahrungen im Umgang mit der EDV, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen sowie Freundlichkeit und Interesse an der Verwaltungsarbeit Die Ausbildungs- bzw. Studiendauer beträgt 3 Jahre (Ausnahme: KFZMechatroniker/-in 3½ Jahre/mit BGJ 2½ Jahre), Verkürzungen sind im Einzelfall möglich. Insbesondere in den handwerklichen Berufen möchten wir verstärkt auch Frauen ausbilden und fordern daher ausdrücklich junge Frauen auf, sich zu bewerben. Die deutsche Staatsangehörigkeit ist übrigens keine Voraussetzung!!! Wir freuen uns über Bewerbungen von jungen Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vora Voraussetzung: Realschulabschluss oder höherwertiger Abschluss sowie EDVVorkenntnisse und kommunikative Fähigkeiten

Benötigen Sie weitere Informationen?

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kommen Sie zu unserer gemeinsamen Informationsveranstaltung am Donnerstag, dem 19.08.2010, ab 17.00 Uhr zum Landkreis Grafschaft Bentheim in den Sitzungsraumbereich (1. OG). Hier erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen und können Fragen stellen. Oder rufen Sie uns an: Stadt Nordhorn: Frau Keen (Tel.: 878-139) oder besuchen Sie uns im Internet unter www.nordhorn.de. Landkreis Grafschaft Bentheim: Frau Zacher (Tel.: 96-1418) oder besuchen Sie uns im Internet unter www.ausbildung.grafschaft-bentheim.de.

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.08.2010 an die Stadt Nordhorn, Personalamt, Bahnhofstr. 24, 48529 Nordhorn oder an den Landkreis Grafschaft Bentheim, Abteilung für Personal und Organisation, van-Delden-Str. 1–7, 48529 Nordhorn.

die grafschaft Landkreis Grafschaft Bentheim

© www.freisign.de © www.freisign.de

Flexibilität ist gefragt

Gärtner müssen wetterfest sein Gärtner/innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau verwirklichen die Pläne von Landschaftsarchitekten. Sie bauen und pflegen Außenanlagen, insbesondere Grünanlagen aller Art. Sie lockern nüchterne Verkehrsflächen durch gärtnerisch geprägte Wege und Plätze auf, begrünen Fußgängerzonen oder Parkplätze. In den Gärten und Parks pflegen sie Wege, Teiche und Brunnen, gestalten und bepflanzen Grünflächen vom englischen Rasen bis hin zur Blumenwiese oder legen Blumenbeete an. Nach zentimetergenauen Abmessungen und mithilfe von Spezialmaschinen bauen sie Wege, Treppen und Trockenmauern, Spielund Bolzplätze, Trimmpfade und Campingplätze oder Spielbahnen für Golfplätze. Handwerkliches Geschick ist also auch gefragt. Mit Erdarbeiten und Mauerbau kennen sie sich ebenso aus wie mit Bäumen und Blumen. Bevor es ans Begrünen gehen kann, planen sie die Anlagen genau. Sie fällen Bäume und roden Baumstümpfe, planieren Flächen, bearbeiten, pflegen und sanieren Böden. Schließlich pflanzen sie Gehölze, Stauden und Blumen. Sie wissen, welche Sträucher oder Blumen an welchem Standort am besten wachsen. Quelle: BerufenetBundesagentur für Arbeit.

Bauzeichner zeichnen am Computer Bauzeichner/innen erstellen Zeichnungen und bautechnische Unterlagen für Häuser, Brücken, Straßen und andere Bauwerke. Dazu arbeiten sie in der Regel mit CAD-Programmen am Computer. Nach den Entwurfsskizzen oder Anweisungen von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren fertigen sie Grundrisse, Bau- und Ausführungszeichnungen, Bauansichten und Detailzeichnungen. Die Zeichnungen können sehr komplex sein und erfordern bautechnisches Fachwissen. Bei ihrer Arbeit beachten Bauzeichner/innen die jeweils einschlägigen technischen Vorschriften. Neben der zeichnerischen Arbeit stellen sie fachspezifische Berechnungen an. Dabei berechnen sie z.B. den Bedarf an Baustoffen, erstellen Stücklisten und fertigen Aufmaße. Sie beobachten die Fortschritte von Bauvorhaben und bereits laufenden Bauprozessen und sorgen dafür, dass die erforderlichen Unterlagen, Be- und Abrechnungen jeweils rechtzeitig zur Verfügung stehen. Außerdem verwalten Bauzeichner/innen die unterschiedlichen Zeichnungsversionen zu einem Projekt und sichern die Daten. Bauzeichner/innen erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne für den Baubereich. Sie setzen die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren um und schaffen damit die Grundlage für eine einwandfreie Bauausführung im Architekturbau, im Ingenieurbau und im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau. Quelle: Berufenet – Bundesagentur für Arbeit.


Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

Ausbildung in der KfzBranche hat Zukunft

Wir suchen zum 1. August 2011 eine/n Auszubildende/n zum/zur

Kfz-Mechatroniker/in Bewerbungen richten Sie bitte an:

Traumberuf für viele Jungen Nicht nur in der ersten Startreihe, sondern auf der PolePosition haben die AutoBerufe ihre Stellung gefestigt. Der Kfz-Mechatroniker ist der Wunschberuf im gewerblichen Bereich. Jedes Jahr beginnen in den Ausbildungsbetrieben des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes rund 20 000 junge Menschen ihre Ausbildung. Insgesamt gibt es in den Betrieben des Kfz-Gewerbes etwa 93 000 Lehrlinge in den technischen und kaufmännischen Berufen. Kraftfahrzeugmechatroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die bundesweit geregelte dreieinhalbjährige Ausbildung wird in der Industrie und im Handwerk in den Schwerpunkten Personenkraftwagentechnik, Fahrzeugkommunikationstechnik, Motorradtechnik und Nutzfahrzeugtechnik angeboten.

Schmitt Maate 1 49835 Wietmarschen Tel. (0 59 25) 99 32-0 Fax (0 59 25) 99 32 22

Reparaturen aller Fahrzeuge • spez. Nissan www.autohaus-heidotting.de

Zum 1. 8. 2011 suchen wir Auszubildende für die Ausbildungsberufe: ●

Metallbauer (m/w) Voraussetzung: Berufseinstiegsjahr Metall

Fachrichtung: Blechtechnik

High-Tech gehört in der Kfz-Werkstatt zum Alltag. Foto: ProMotor

Im Gleichschritt mit der technischen Entwicklung des Produkts Automobil haben sich die Auto-Berufe in den Kfz-Meisterbetrieben verändert. High Tech ist auch in der Werkstatt Alltag.

Demzufolge ist der Umgang mit mikroprozessorgesteuerten Diagnosegeräten in der Ausbildung ein unverzichtbarer Teil des Wissens und Könnens der jungen Mitarbeiter.

Maschinenund Anlagenführer (m/w)

Technischer Zeichner (m/w) Voraussetzung: Realschulabschluss

Fachkraft für Lagerwirtschaft (m/w) Voraussetzung: Realschulabschluss

Bürokaufleute Voraussetzung: Realschulabschluss

Zerspanungsmechaniker produzieren Präzisionsbauteile Liebe zum Detail ist gefragt

Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen ein und schreiben oder modifizieren dafür CNC-Maschinenprogramme. Sie spanZerspanungsmechaniker/in- nen die Metallteile und Werknen fertigen Präzisionsbau- zeuge in die Maschinen ein, teile aus Metall für technische richten sie genau aufeinander aus und setzen den ArbeitsproProdukte aller Art. zess in Gang. Dies können etwa Radnaben, Zahnräder, Gewinde oder Immer wieder prüfen sie, ob Getriebe-, Motoren- und Tur- Maße und Oberflächenqualibinenteile sein. Zerspanungs- tät der gefertigten Werkstücke mechaniker/innen richten den Vorgaben entsprechen.

Wir suchen zum 1.

August 2011

1 Auszubildende/n zum/zur Kfz-Mechatroniker/-in Bitte schickt eure Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an:

Autohaus

Georgsdorfer Straße 18 · Veldhausen · Tel. 0 59 41/ 92 95-0

Seit über 80 Jahren bilden wir erfolgreich KfZ-Mechatroniker aus und bieten für den 1. August 2011

2 neue Ausbildungsplätze dafür an. Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen an:

Derk Averes & Co. GmbH z. H. Herrn Hopp Neuenhauser Str. 145 · 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/ 8 36 60 www.averes.com

Treten Störungen auf, stellen sie deren Ursachen mit Hilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel fest und sorgen umgehend für Abhilfe. Sie übernehmen außerdem Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen und überprüfen dabei vor allem mechanische Bauteile. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Quelle: Berufenet - Bundesagentur für Arbeit

GmbH & Co. KG Max-Planck-Straße 13 D-49767 Twist-Rühlerfeld Tel. +49 (0) 59 36/9 18 91-0 Fax +49 (0) 59 36/9 18 91-20 www.maschinenbau-peters.de Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.


Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

Ausbildung zum Industriekaufmann Vielfältige Aufgaben

Ihr Fotostudio für: • Pass- und Bewerbungsfotos • Porträt- und Gruppenfotos • Aktfotografie • Werbefotografie Bahnhofstr. 20b · 48529 Nordhorn Telefon 0 59 21/30 84 00 Mobil 01 71/1 95 45 08

Industriekaufleute werden in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche gebraucht, natürlich auch in der Kunststoff- und Kautschukindustrie. Dabei beschäftigen sie sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, aber auch Personal-, Finanz- und Rechnungswesen gehören zu ihrem Arbeitsgebiet. Der Industriekaufmann hält sich dabei überwiegend im Büro auf und arbeitet

am Computer, wo er Geschäftsvorgänge bucht oder Angebote erstellt und vergleicht. Bei Besprechungen wird dann über verkaufsfördernde Maßnahmen und Einkaufsstrategien diskutiert. Arbeitsorte können auch Produktionshallen sein. Hier überprüfen Industriekaufleute beispielsweise Maschinenbelegungen, koordinieren Produktionsaufträge oder kontrollieren Lagerbestände. Eine Ausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau dauert drei Jahre und wird in Betrieben und Berufsschulen angeboten. Quelle: Berufenet - Bundesagentur für Arbeit

Mit moderner Technik stellen Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik zahlreiche unterschiedliche Produkte her. Foto: Privat

Kunststoffindustrie hat herausragende Bedeutung 2900 Betriebe in Deutschland

Lehrstelle gesucht? Die Berufsberatung hilft Wir beraten Dich zu allen Fragen rund um die Ausbildung. Bringe Deine Bewerbungsunterlagen am besten gleich mit. Termine unter Nordhorn@arbeitsagentur.de oder 01801 / 555111*

Berufsberatung Agentur für Arbeit Nordhorn Stadtring 9-15 48527 Nordhorn *Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min.

Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von etwa 46 Mrd. Euro und 285.000 Beschäftigten in über 2.900 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus. Kunststoffe werden zu Verpackungen, Baubedarfsartikeln, technischen Teilen, Halbzeugen, Konsumwaren und vielen anderen Produkten verarbeitet. Die Ausbildung zum Verfah-

rensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik ist vielfältig. Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik stellen aus polymeren Werkstoffen Form-, Bau- oder Mehrschichtkautschukteile sowie Halbzeuge, Faserverbundwerkstoffe oder Kunststofffenster her. Sie planen die Fertigung von Kunststoff- und Kautschukprodukten, richten die jeweils entsprechenden Produktionsmaschinen und -anlagen ein und bereiten die Rohmassen bzw. Rohstoffe oder Halbzeuge auf. Granulat oder flüssige Massen füllen sie in die Einfüllvorrichtungen, Halbzeuge legen bzw. spannen sie in die

entsprechenden Werkzeuge ein. Schließlich fahren Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik die Anlagen an, überwachen die Bearbeitungsgänge und regulieren ggf. nach. Als Fachleute für polymere Werkstoffe kennen sie deren spezifische Eigenschaften: Für jedes Produkt, vom Form, Bau- oder Mehrschichtkautschukteil über das Halbzeug bis hin zu Faserverbundwerkstoffen und Kunststofffenstern wenden sie das geeignete Bebzw. Verarbeitungsverfahren an. Sie kontrollieren die Qualität der fertigen Produkte, reinigen und warten die Produktionseinrichtungen und halten sie instand.

AUSBILDUNG IN DER RKW-GRUPPE Ihre Zukunft in guten Händen!

Clevere Ausbildung mit System

Die RKW-Gruppe zählt zu Europas führenden Herstellern von hochwertigen Kunststofffolien und Vliesstoffen. Über 2.500 Mitarbeiter weltweit werden voraussichtlich im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 675 Mio € erwirtschaften. Sitz der Zentrale ist Frankenthal. Unsere Mitarbeiter sind rund um den Globus aktiv: Solutions in Film ‘n’ Fiber bieten wir unseren Kunden und Ihnen bieten wir eine interessante Herausforderung.

2011 BILDEN WIR IN FOLGENDEN BERUFEN AUS: Elektroniker für Betriebstechnik (W/M) Realschulabschluss und BFS Elektro Industriemechaniker/in (W/M) Fachrichtung Instandhaltung Hauptschulabschluss Sekundarabschluss I und BFS Metall Verfahrensmechaniker/in (W/M) für Kunststoff- und Kautschuktechnik Hauptschulabschluss Sekundarabschluss I Industriekaufleute (m/w) FOS Wirtschaft

kunststoffverarbeitendenIndustrie Industrieund undentwickeln, entwickeln, Wir sind ein Unternehmen der kunststoffverarbeitenden produzieren und vermarkten vermarkten TransportTransport- und und Lagerbehälter. Lagerbehälter. 2010 Auszubildende Auszubildendeininfolgenden folgendenBerufen: Berufen: Wir suchen zum 1. August 2011

Ihre Aufgaben Es erwartet Sie eine intensive, abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung. Sie werden in alle Prozesse einbezogen und durchlaufen alle für die Ausbildung relevanten Abteilungen. Unsere Anforderung Wir suchen aufgeschlossene junge Menschen, die interessiert sind, Neues zu lernen und die selbständig und ehrgeizig ihre eigenen Ziele verfolgen. Sie verfügen über eine offene und freundliche Persönlichkeit, sind engagiert und fähig, in einem Team mitzuarbeiten. Haben wir Ihr Interesse geweckt? In diesem Fall senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an unsere Personalabteilung, z. Hd. Frau Renate Tscheschlog.

Industriekaufmann/frau (Voraussetzung: Realschulabschluss) RKW SE Business Unit Nordhorn Euregiostraße 1 48527 Nordhorn | Germany Phone +49 -5921-872 - 0 Fax +49 - 5921-872-1516 Renate.Tscheschlog@rkw-group.com www.rkw-group.com

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (Mindestvoraussetzung: Hauptschulabschluss)

Ihnen eine eine interessante interessanteund undabwechlungsreiche abwechslungsreiche Tätigkeit in unserem Wir bieten Ihnen Tätigkeit in unserem Unternehmen. Unternehmen. Interesseschicken schickenSie Siebitte bitteIhre Ihreaussagefähigen aussagefähigenBewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen Bei Interesse an:an:


AnzeigensonderverÜffentlichung der SonntagsZeitung ¡ 1. August 2010

Die Kunststoffwirtschaft in der Grafschaft Bentheim Eine vielseitige Wachstumsbranche Interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildungsberufe bieten die Grafschafter Kunststoffunternehmen allen interessierten Jugendlichen. Dass die Berufsaussichten in der Branche sehr gut sind, macht schon ein Blick auf die Beschäftigtenentwicklung der letzten Jahre deutlich. So arbeiten mittlerweile ßber 1100 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in den zahlreichen Grafschafter Kunststoffunternehmen, die damit seit dem Jahr 2000 mehrere hundert neue Arbeitsplätze geschaffen haben. Innovative Kunststoffunternehmen sind dabei sowohl in Nordhorn als auch in der Niedergrafschaft und der Obergrafschaft zu finden. So unterschiedlich wie die Produkte dieser Unternehmen, die beispielsweise Folien, Kunststoffbehälter oder Rohrleitungsteile herstellen, sind auch die in der Grafschaft angebotenen Ausbildungsberufe und -richtungen. Um diese gu-

ten Berufaussichten SchĂźlerinnen und SchĂźlern bekannter zu machen, arbeiten seit dem Jahr 2007 nahezu alle Grafschafter Kunststoffunternehmen auf freiwilliger Basis im Kunststoffnetzwerk der EmsAchse zusammen. Das Netzwerk, das von der WirtschaftsfĂśrderung des Landkreises betreut wird, hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein in der Ă–ffentlichkeit fĂźr die Branche und die vielfältigen Einsatzbereiche moderner Kunststoffe zu erhĂśhen. So präsentierte das Netzwerk beispielsweise im FrĂźhjahr fĂźr vier Wochen im Lingener Lookentor die Wanderausstellung „expedition materia“ des Bundesministeriums fĂźr Bildung und Forschung (BMBF). Die Ausstellung, die erst zum zweiten Mal in Niedersachsen zu sehen war, zeigte anschaulich anhand von 40 zumeist interaktiven Exponaten, wie stark das alltägliche Leben durch Werkstoffe wie Kunststoffe geprägt ist. Neben der Ausstellung hat das Netzwerk in den letzten Monaten mehrere Kunststoff-Experimentalshows aufgefĂźhrt. In

Wochen der Ausbildung 2010

den Shows begeisterte Dr. Korn-MĂźller alias „Magic Andy“ durch die Kombination von spektakulären Effekten, Wissensvermittlung und Comedy-Elementen das zumeist jugendliche Publikum fĂźr naturwissenschaftliche und chemische Reaktionen. Dass die Shows den Geschmack das Publikums getroffen haben, zeigten eindrucksvoll das groĂ&#x;e Zuschauerinteresse und die positiven Reaktionen nach Showende. Sowohl die Ausstellung als auch die Shows wurden jeweils von einer Präsentation der finanziell beteiligten Kunststoffunternehmen und ihrer Ausbildungs- und Studienangebote begleitet. „Solche auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Marketingaktivitäten machen deutlich, wie wichtig es der regionalen Kunststoffbranche ist, jungen Menschen die vielseitigen und zukunftssicheren Berufsaussichten in der Grafschaft Bentheim und den angrenzenden Landkreisen aufzuzeigen“, erläutert der Vorsitzende des Kunststoffnetzwerks GĂźnter Schwank das groĂ&#x;e Engagement der Branche.

Nutzen Sie als Grafschafter Unternehmen die Wochen der Ausbildung 2010 (Berufsorientierungswochen in der Grafschaft Bentheim vom 15. 11. bis 26. 11. 2010) und machen Sie Schßler und Jugendliche auf Ihr Unternehmen und Ihre Ausbildungsberufe aufmerksam. Präsentieren Sie sich kostenlos und lernen Sie so Ihre zukßnftigen Auszubildenden kennen. Letzter Anmeldetermin fßr interessierte Unternehmen: 6. August 2010 Weitere Informationen und Anmeldungen bei der WirtschaftsfÜrderung des Landkreises unter 0 59 21/96 13 17 oder im Internet unter www.einfach-naeher.de.

AUSBILDUNG 2011 In einer Branche mit Zukunft. In einem Unternehmen mit Ideen.

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie mit zwei Betriebsstätten und 120 Mitarbeitern. Wir produzieren Kunststoffkästen fĂźr verschiedene Branchen und Anwendungen. Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung mit guten Aussichten auf eine anschlieĂ&#x;ende Ăœbernahme.

Zum 1. August 2011 suchen wir Auszubildende zur/zum:

Industriekauffrau/ -kaufmann Wir erwarten: • Abschluss der hÜheren Handelsschule • Wirtschaftsgymnasium oder allgemeines Gymnasium

Verfahrensmechaniker(in) fßr Kunststoffund Kautschuktechnik Wir erwarten: • einen qualifizierten Hauptschuloder Realschulabschluss • Interesse an Technik, Mathematik und Physik

Ringoplast GmbH ¡ GroĂ&#x;ringer Str. 24 ¡ 49824 Ringe Tel. +49 (0) 59 44/93 45-0 ¡ Fax +49 (0) 59 44/93 45-10 info@ringoplast.de ¡ www.ringoplast.de

Wir sind ein export-orientiertes Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie und entwickeln und produzieren Standard- und Sonderformteile fĂźr den Rohrleitungsbau. Zum 1. August 2011 suchen wir Auszubildende fĂźr folgende Berufe (Voraussetzung ist ein erweiterter Hauptschul- bzw. Realschulabschluss):

Verfahrensmechaniker/in fĂźr Kunststoff- und Kautschuktechnik

Werkzeugmechaniker/in Fachrichtung Formtechnik

' Utz-Gruppe (%)$** +  leistungsstarker +$++!, -+ Die ist ein Hersteller . von /! Lager- $ und !+*012 3,+,1 Transportbehältern, WerkstĂźckträgern$ und 4! Paletten !$+ aus 5$++ Kunststoff & +0 3 Wir  & *%++ $ mit sieben 60++1 Betriebsstätten## weltweit. fertigen auf modernen &&.! $ . 0  3,%$0!$ SpritzgieĂ&#x;und Thermoformmaschinen und  verfĂźgen Ăźber einen 7  (%)$** +  8!07 0+12 !.   eigenen Werkzeugbau. In der Utz-Gruppe sind 700 MitarbeiterInnen  7 davon & 300 !& . 9$!:% 0 Mit# beschäftigt, in SchĂźttorf. In einem8!07 Team von qualifizierten ;$ 8+ %$&      !< arbeiterInnen bieten wir jungen Menschen zum 1. 8. 2011 folgende Ausbildungsplätze an:  

Âą   

! Industriekaufmann/-frau Âą Technische/r "#$#$%&'#$ â&#x17E;˘ Zeichner/in â&#x17E;˘

Zerspanungsmechaniker/in Fachrichtung Dreh- und Frästechnik



Âą Werkzeugmechaniker/in *  #$  â&#x17E;˘ Fachrichtung (#$#$ (  #$ Formentechnik



â&#x17E;˘ Âą Verfahrensmechaniker/in +$ #$ 

Mechatroniker/in Industriemechaniker Fachrichtung Betriebstechnik

Reinert-Ritz GmbH Ernst-Heinkel-StraĂ&#x;e 2 48531 Nordhorn - Klausheide Tel.: 05921 - 8347-0 Fax: 05921 - 8347-25 contact@reinert-ritz.com

Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung in einem jungen dynamischen Team und einen dauerhaften Arbeitsplatz nach erfolgreicher Ausbildung. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an die nebenstehende Adresse.

(#$#$ )#$! #$

Fachrichtung Maschinen- und Anlagetechnik

   

fĂźr ,-  !- #$ #$ Kunststoff- und Kautschuktechnik

â&#x17E;˘ fĂźr Betriebstechnik Âą Elektroniker/in .  ,/   #$ â&#x17E;˘

Fachkraft fĂźr Lagerlogistik

Âą (#$ ,0 

6 Interesse 7++ richten   0 Ihre 7 schriftliche + 6#0$ Bei Sie bitte Bewerbung ! an $+ unsere 4+!!0$2 % - - -! 4**0 = > ?2 Personalabteilung, z. H. Herrn Hanno Poppenborg (Tel. 0 59 23/8 05-160), !***0@$%& hanno.poppenborg@de.georgutz.com.

Georg Utz GmbH   www.reinert-ritz.com

    Nordring 67 · 48465 Schüttorf   !"  23/8 05-9  Tel. 0 59 23/8  05-0 · Fax 0 59 05 ###$%& www.georgutz.com


Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

... weil Sprachen verbinden Niederländisch im Beruf 3 – 4 Monate Vollzeit in Nordhorn Unterricht bei Sandra, Tonny und Jan (alle NL!)

Einzelcoaching (alle Sprachen) Fremdsprachenkorrespondent/in (IHK) Niederländisch, Englisch, Russisch, Türkisch Förderung ggf. möglich (z. B. Arbeitsagentur, Grafschafter Comeback) Einstieg jederzeit möglich.

Sprachenschule Frilling Lingen • Rheine • Nordhorn • Papenburg

Info-Hotline: Tel. 05 91 / 9 66 91 61 • 01 73 / 2 6187 64 info@sprachenschule-frilling.de

www.sprachenschule-frilling.de Kompetenz in Sachen „Steuern“! Wir sind eine Steuerberaterkanzlei, die seit über zehn Jahren ihre Mandanten mit großem Engagement und hoher Qualität betreut. Zu unseren Mandanten zählen mittelständische Unternehmen, Freiberufler und Privatpersonen, die wir in allen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten mit kompetenter Beratung und Betreuung unterstützen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 1. August 2011 wieder eine/n

Auszubildende/n zur/zum Steuerfachangestellten. Voraussetzung: Abitur, mittlere Reife und / oder Abschluss der Höheren Handelsschule Wir bieten: eine qualifizierte Ausbildung, intensive Weiterbildungsmaßnahmen und eine inhaltlich interessante, teamorientierte Tätigkeit in einem angenehmen Betriebsklima. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

Hauptstraße 16 Telefon (0 59 08) 9 38 99 - 0 49835 Wietmarschen-Lohne Telefax (0 59 08) 9 38 99 - 19 bernhard-boegemann@steuerberater-boegemann.de www.steuerberater-boegemann.de

VOLBERS VEHMEYER PARTNER

STEUERBERATER - WIRTSCHAFTSPRÜFER - RECHTSANWÄLTE Gemeinsam die Gegenwart meistern und die Zukunft gestalten Wir verstehen uns als Partner von Unternehmern, Freiberuflern und Privatpersonen in der ganzen Region und wollen mit exzellenter Beratung und Betreuung dazu beitragen, dass unsere Mandanten unternehmerisch und persönlich nachhaltig erfolgreich sind. Jeder Mandant hat einen persönlichen Ansprechpartner für alle steuerlichen, betriebswirtschaftlichen und unternehmerischen Belange. Dahinter steht ein starkes Team von Spezialisten, in dem jeder in seinem Fachgebiet das Ziel hat, der Beste zu sein.

“Aus dem Herzen von NEUENHAUS sind wir in der Grafschaft und der ganzen Region immer in Ihrer Nähe”

BERND VOLBERS

Dipl.-Kaufmann(FH)

DERK ALKEN

vereidigter Buchprüfer/ Steuerberater

Steuerberater

Es sind Menschen, die eine positive Einstellung zu anderen Menschen haben und für sie persönlich erfolgreich sein wollen.

WILHELMINE BEUKER

Dipl.-Kaufmann

Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft, wir kümmern uns um den Rest.

RALF BRAMLAGE

Wirtschaftsprüfer/ Steuerberater

Einkommensteuerspezialistin (auch für niederländisches Steuerrecht)

Dipl.-Kauffrau

HEIKE OUDEHINKEN Steuerberaterin

Wir haben langjährige Erfahrung in der verantwortungsvollen und erfolgreichen Ausbildung junger Menschen. Dabei geht es immer um den einzelnen Mitarbeiter, der gefördert wird und der seine individuellen Interessen und Stärken finden und ausleben soll, damit er mit Freude dabei ist, hoffentlich ein Arbeitsleben lang.

NEUENHAUS L I N G E N L A T H E N

Steuerfachangestellte erledigen im Büro nicht nur Organisatorisches, sondern arbeiten Steuerberatern und -beraterinnen zu, beispielsweise bei der Steuererklärung. Sie überblicken alle Einzelheiten, die bei einer Einkommensteuererklärung von Belang sind und richten sich nach dem aktuellen Steuerrecht. Mithilfe einer speziellen Software ermitteln sie am Computer alle Angaben, die für Steuererklärungen benötigt werden, und halten sie fest. Daraus wird die Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer ermittelt. Ha-

ben die Steuerfachangestellten alles ausgefüllt, sprechen sie sich mit den Steuerberatern bzw. -beraterinnen der Kanzlei ab. Wenn alle Angaben stimmen, kann die Steuererklärung an das Finanzamt geschickt werden. Dort wird sie geprüft und ein Steuerbescheid ausgestellt. Dieser wird wiederum an die Kanzlei zurückgeschickt und von den Steuerfachangestellten sorgfältig kontrolliert. Um Lohn- und Gehaltsabrechnungen kümmern sich Steuerfachangestellte ebenfalls. Auch hier greifen sie auf eine spezielle Software zurück, mit deren Hilfe sie die jeweilige Lohn- und Kirchensteuer bzw. die Sozialabgaben berechnen. Dazu geben sie die

entsprechenden Daten, z.B. das Bruttogehalt oder die Krankenkassenzugehörigkeit, ein. Als Quelle dienen Sozialversicherungsausweise, Rentenversicherungsnummern, Krankenkassendaten und Lohnsteuerkarten der Mitarbeiter. Gegebenenfalls bringen Steuerfachangestellte auch Buchhaltungsunterlagen für die Gewinn-und-VerlustRechnung auf den neuesten Stand. Mithilfe eines Buchhaltungsprogramms geben sie die Daten von Belegen wie Rechnungen, Kontobelege oder Geschäftskredite ein. Dabei müssen sie sehr sorgfältig vorgehen. Quelle: Berufenet - Bundesagentur für Arbeit

Wochen der Ausbildung Orientierung für Grafschafter Schüler NORDHORN. Mittlerweile eine feste Institution sind die für Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufsorientierungsphase angebotenen Wochen der Ausbildung in der Grafschaft Bentheim. Im November bringt der Landkreis in Kooperation mit der Agentur für Arbeit, der Kreishandwerkerschaft und der Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim Unternehmen und Schüler zusammen, damit die Schüler ungezwungen in die Berufswelt „hineinschnuppern“ können und die Möglichkeit erhalten, auch weniger bekannte Ausbildungsgänge in der Praxis kennen zu lernen. In der Zeit vom 15. bis zum 26. November können die am Ende ihrer Schulzeit stehenden Schülerinnen und Schülern direkt im Betrieb Wichtiges und Wissenswertes über die angebotenen Ausbildungsberufe erfahren. Gleichzeitig erhalten sie die Chance, wichtige persönliche Kontakte für ihre anstehende Berufswahl zu knüp-

fen. Für die teilnehmenden Unternehmen bieten die Wochen der Ausbildung die Möglichkeit, bei jungen Menschen für das eigene Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsberufe im Betrieb zu werben. „Viele Unternehmen klagen heute schon über geringe Bewerberzahlen auf ausgeschriebene Ausbildungsstellen. Dies wird sich im Laufe der nächsten Jahre aufgrund der durch den demographischen Wandel bedingten Abnahme der Schülerzahlen noch weiter verstärken. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, frühzeitig interessierte junge Menschen an die Betriebe zu binden und ihnen die Vorteile einer Ausbildung aufzuzeigen“, appelliert Landrat Friedrich Kethorn an die Unternehmen. „Durch eine Beteiligung an den Wochen der Ausbildung können sich Unternehmen wichtige Vorteile im Wettbewerb um die zukünftigen Auszubildenden und Fachkräfte verschaffen“, so der Landrat weiter. „Im Gegensatz zu vielen anderen Berufsorientierungsprojekten ist eine Teilnahme an den Wochen der Ausbildung für die Unternehmen mit relativ wenig Auf-

wand verbunden“, erläutert Stephan Griesehop von der Wirtschaftsförderung des Landkreises das Konzept. Die Unternehmen brauchen nur die Zeiten vorzugeben, an denen sie den Schülern für einige Stunden Einblicke in ihr Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsberufe gewähren wollen. Die Ansprache der Schülerinnen und Schüler erfolgt anschließend über die Schulen. Dazu erhalten alle Schüler der Abschlussjahrgänge eine Broschüre mit der Vorstellung der beteiligten Unternehmen und den angebotenen Terminen. Anhand dieser Broschüre melden sich die Jugendlichen dann für die Unternehmensbesuche an. Für die diesjährigen Wochen der Ausbildung können sich Unternehmen noch bis zum 6. August beim Landkreis Grafschaft Bentheim anmelden. Für Fragen steht Stephan Griesehop unter der Telefonnummer (0 59 21) 96 13 17 oder per Email unter stephan.griesehop@grafschaft.de gerne zur Verfügung. Weitere Informationen können im Internet unter www.einfach-naeher.de (Rubrik „Aktuell“) abgerufen werden.

FRANK HÖLTER

Steuerberater

Auch zum 01. August 2011 suchen wir wieder

AUSZUBILDENDE die ihre Ausbildung zum/ zur Steuerfachangestellten in einem jungen, dynamischen aber auch erfahrenen Team mit guten Entwicklungsmöglichkeiten absolvieren wollen. Rufen Sie uns an, oder schicken Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (z. H. Herrn WP/ StB Ralf Bramlage). Wir freuen uns auf Sie!

Veldhausener Str. 40 49828 Neuenhaus Tel. (05941) 99974-0 info@vvp.de

Sorgfalt hat oberste Priorität

Dipl.-Kaufmann(FH)

“ Wir gratulieren unseren Auszubildenden zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung! ” Wir sind besonders stolz darauf, dass unsere vier Auszubildenden des Abschlussjahrganges 2010 an unseren Standorten in Neuenhaus, Lingen und Lathen die Ausbildung zum/ zur Steuerfachangestellten wieder überdurchschnittlich gut abgeschlossen haben. Mit dieser Ausbildung haben sie einen wichtigen Grundstein für ihre berufliche Zukunft gelegt.

Steuerfachangestellte unterstützen Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

SIE & WIR Gemeinsam für Ihren Erfolg

PACe: Für junge Leute zwischen Schule und Beruf Du bist 14 – 26 Jahre? ... keinen Ausbildungsplatz, ... keine Lust auf Absagen, ... Traumberuf gesucht, ... Schulstress und dann noch die Eltern, ... Chef versteht nix, ... keinen Plan ... oder nervt dich was anderes?

Du weißt nicht weiter? Ruf uns an (0 59 21 / 96 13 81), komm vorbei oder schick uns eine E-Mail (pro-aktiv-center@grafschaft.de). Wir unterstützen dich kostenlos! Unsere Beratungsstelle Pro-Aktiv-Center ist umgezogen und nun am Stadtring 16 in Nordhorn zu finden.


Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

Gute Berufsaussichten für qualifizierte Chemielaboranten Chemielaboranten/innen arbeiten teamorientiert in enger Kooperation mit Naturwissenschaftlern und Ingenieuren in Forschungs-, Entwicklungsund Produktionslaboratorien der Industrie, an Hochschulen, in chemischen Forschungsstätten und in Untersuchungsstellen sowie im Technikum bei der Übertragung eines chemischen Verfahrens vom Labormaßstab in den betrieblichen Maßstab. Chemielaboranten/innen führen Analysen und Qualitätskontrollen, Synthesen und messtechnische Aufgaben selbstständig durch, dabei planen sie die in Laboratorien vorkommenden Arbeitsabläufe, protokollieren die Arbeiten und werten die Arbeitsergebnisse aus. Bei ihren Arbeiten müssen sie mit hoher Verantwortung insbesondere die Vorschriften und Regelungen zur Arbeitssicherheit, zum Gesundheitsschutz, zum Um-

weltschutz sowie zur Qualitätssicherung berücksichtigen. Sie besitzen eine breit angelegte naturwissenschaftliche Ausbildung und haben im letzten Drittel ihrer Ausbildung – abhängig von den betrieblichen Schwerpunkten – Spezialkenntnisse und -fertigkeiten erworben, die es ihnen ermöglichen, in unterschiedlichen Bereichen team- und projektbezogen zu arbeiten. Chemielaboranten/innen: – analysieren anorganische und organische Stoffe hinsichtlich ihrer qualitativen und quantitativen Zusammensetzungen; – planen Versuchsabläufe und bauen Apparaturen auf; – stellen anorganische und organische Präparate nach Vorgaben her; – trennen Stoffgemische; – reinigen, identifizieren und charakterisieren Stoffe; – optimieren gemeinsam mit Naturwissenschaftlern Herstellungsvorschriften und -verfahren für Präparate;

– entwickeln und optimieren gemeinsam mit Naturwissenschaftlern Analyseverfahren; – führen physikalische Untersuchungen zur Bestimmung von Stoffkonstanten und chemischen Kennzahlen durch; – protokollieren und dokumentieren Versuchsabläufe; arbeiten mit deutsch- und englischsprachigen Vorschriften; – setzen Computer zur Gerätesteuerung, zur Datenerfassung, -verarbeitung und -weitergabe sowie zur Dokumentation, Informationsbeschaffung und für logistische und organisatorische Zwecke ein; – werten Mess- und Untersuchungsdaten aus und bewerten die Ergebnisse; – berücksichtigen beim Umgang mit Arbeitsstoffen und Geräten Vorschriften zum Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz; – führen Abfallstoffe einer umweltgerechten Entsorgung zu; – wenden Maßnahmen des Qualitätsmanagements bei ihrer Arbeit an.

Wenn ein Handwerksbetrieb auf vollen Touren läuft, sollten Büroarbeiten nicht auf der Strecke bleiben. Sonst geht der Überblick verloren und unter Umständen auch der Erfolg. Kümmert sich der Meister mit seinem Team um die fachlichen Belange des Betriebs, übernimmt das Büro sozusagen die Navigation. Das heißt, es sorgt dafür, dass jederzeit klare Orientierung über die Lage des Betriebs zur Verfügung steht. Zahlen und Fakten über den aktuellen Stand der Dinge müssen immer griffbereit sein: Einnahmen, Ausga-

Produktion Ver trieb

Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg! Innovationskraft und Servicequalität, die unsere Kunden täglich von uns erwarten, basieren nicht allein auf der fachlichen Qualifikation, sondern auch auf der hohen Motivation unserer Mitarbeiter. Bei uns ist es Tradition, junge Menschen qualifiziert und umfassend auszubilden und ihre Motivation als wichtigen Bestandteil der Firmenkultur zu fördern. Die Auszeichnung der IHK Osnabrück-Emsland "für hervorragendes Engagement in der Ausbildung" ist für uns Verpflichtung und Aufgabe zugleich für eine zukunftsorientierte, vielseitige und innovative Ausbildungspraxis in den Berufsfeldern:

Groß- und Außenhandelskaufleute Büro-, Informatik- und Werbekaufleute sowie Handelsfachpacker Gern erteilen wir Ihnen Auskunft über Ihre mögliche Zukunft in unserem Unternehmen. Rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie an:

Bürokaufleute haben den betrieblichen Überblick „Navigator“ im Betrieb

Entwicklung

Nimm DEINE Zukunft in die Hand! Du ... ... willst einen technischen, abwechslungsreichen Beruf? ... hast Spaß an interessanten Aufgaben? ... hat Spaß am direkten Kontakt mit Kunden? ... verfügst über Teamfähigkeit, Geschicklichkeit u. Gründlichkeit? ... verfügst über techn. Verständnis, Kreativität u. Auffassungsgabe?

Die Emsland Group ist ein international führender Hersteller von Stärkeveredlungsprodukten, Proteinen, Fasern sowie von Kartoffelflocken und -granulaten. Aus Rohstoffen der Natur entwickelt die Emsland Group ganz im Sinne der Unternehmensphilosopie "using nature to create" kreative und innovative Qualitätsprodukte für den Einsatz in Nahrungsmitteln sowie für den Bereich Spezialitäten, der die Segmente Klebstoffe, Bauzusatzstoffe, Ölbohrung und Bergbau sowie Textil umfasst. Außerdem werden Produkte der Emsland Group in Tiernahrungsmitteln sowie in der Papierindustrie verwendet. Insgesamt erwirtschaftet die Unternehmensgruppe einen Jahresumsatz von über 350 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 850 Mitarbeiter. Da es vor allem in der heutigen Zeit nicht leicht ist, seinen Berufswunsch zu verwirklichen, ist es der Emsland Group ein besonderes Anliegen, durch eine qualifizierte, fundierte Ausbildung berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Für ein zukunftsorientiertes Unternehmen sind optimal ausgebildete Mitarbeiter ein wichtiges Kriterium für die Qualitätssicherung.

Die Emsland Group sucht für das Hauptwerk in Emlichheim zum 1. August 2011 Auszubildende für die Ausbildungsberufe:

Chemielaborant/-in

Wir stellen zum 1. August 2010 ein:

Industriekaufmann/-frau

Auszubildenden (m/w)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft

... dann suchen wir DICH!

zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie eine(n)

Auszubildende(n)

Enschedestraße 24 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21/7 04-0

Informieren Sie sich im Internet: www.naber.de

ben, Produktionskosten, Löhne und Gehälter. Dazu kommen Terminüberwachung, Kostenrechnen, Kalkulation und eben die ganze Buchführung. Mit Kenntnissen in moderner Büro- und Kommunikationstechnik steigt man bei den vielfältigen Aufgaben durch. Die Tätigkeit fordert selbstständigen Einsatz zum Beispiel auch beim Briefeschreiben oder bei der reibungslosen Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Wer sich für die wirtschaftlichen Belange eines Betriebs interessiert, kann durch sein Engagement zur rechten Hand des Chefs aufsteigen und dafür sorgen, dass Verwaltungsaufgaben nicht aus dem Ruder laufen.

Naber GmbH Frau Ingrid Naber

© www.freisign.de

Vielfältige Aufgaben

Die Naber GmbH ist ein dynamisch wachsendes Unternehmen der Küchenzubehörbranche. Die Entwicklung zu einem der führenden Zubehörspezialisten ist Ergebnis eines konsequent kundenorientiert ausgerichteten Produktund Unternehmenskonzeptes, fokussiert auf den Erfolg unserer Kunden im In- und Ausland. Wir beliefern den Küchenfachhandel, Möbelhäuser mit Küchenfachabteilungen und den Objektausbau mit mehr als 6.500 Zubehörartikeln. International anerkannte Designauszeichnungen unterstreichen die Innovationskraft eines soliden, mittelständischen Familienunternehmens.

Wenn Sie Freude daran haben, Neues zu erlernen und in einem engagierten Team mit zu arbeiten, dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis zum 30.09.2010 an folgende Anschrift senden:

zur (zum) Bürokauffrau(mann) Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen an:

Kronemeyer GmbH, Ziegeleistraße 4, 49843 Uelsen

Emsland-Stärke GmbH · A company of Emsland Group · Werk Emlichheim z. H. Herrn Uwe Hildebrand · Emslandstraße 58 · 49824 Emlichheim

www.emsland-group.de


Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

Abwechslungsreich. Umweltbezogen. Zukunftsorientiert.

Ausbildung zum/zur

Holzbearbeitungsmechaniker/in Klingt steif – ist es aber nicht. Ein Beruf für junge Menschen, die Spaß an der Arbeit mit natürlichen Werkstoffen haben und richtig anpacken wollen. Der nachwachsende Rohstoff Holz bietet dazu die beste Gelegenheit.

Ein Beruf zum Anfassen Mehr dazu unter „Wir bilden aus“ auf www.bentheimerholz.com. Interessierte, die mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen können, richten ihre Bewerbung an untenstehende Adresse an Silke Niemeier.

48455 Bad Bentheim · Am Bahndamm · Fon 0 59 22/98 72-0 info@bentheimer-holz.com · www.bentheimer-holz.com

Arbeiten mit Holz Mit Werkzeug und Maschinen Holzbearbeitungsmechaniker und -mechanikerinnen bedienen Sägen, Fräsen und andere Anlagen und verarbeiten den Rohstoff Holz damit zu Holzbauteilen wie Brettern oder zu fertigen Holzprodukten, z. B. Furnierplatten oder Türelementen. Bevor die Arbeit am Holz beginnen kann, wählen Holzbearbeitungsmechaniker/innen zunächst das geeignete Rohmaterial aus und

prüfen, ob es sich gut weiterverarbeiten lässt. Holzbearbeitungsmechaniker wählen die Werkzeuge und Maschinen aus. Wenn alle Arbeitsabläufe vorbereitet und die Maschinen und Anlagen eingerichtet sind, können Holzbearbeitungsmechaniker/innen dem Holz die richtige Form geben. Dabei arbeiten sie nach technischen Unterlagen und so genannten Aufmaßen, die sie auch selbst am Computer entwickeln. Quelle: Berufenet - Bundesagentur für Arbeit

Bäcker brauchen handwerkliches und technisches Geschick Backwaren haben immer Konjunktur In deutschen Bäckereien werden fast 400 Brotsorten und rund 1200 Arten Feingebäck hergestellt. Eine solche Vielfalt erfordert inzwischen nicht mehr nur handwerkliches, sondern auch technisches Geschick. Ein guter Riecher, feiner Geschmack und Einfühlungsvermögen gehören ebenso dazu wie computergesteuerte Mehlverarbeitungsanlagen, automatische Knet- und Rührmaschinen sowie vollelektronische Backöfen. Nur so können die anfallenden vielfältigen Aufgaben bewältigt werden. Bäcker orientieren sich bei ihrer Arbeit am aktuellen Geschmacks- und Gesundheitsbewusstsein und haben immer Konjunktur, da Backwaren elementar für die Ernährung sind. Durch Können, Technik und cleveres Marketing sind Bäcker zudem in der Lage, sich immer wieder auf neue Verbrauchergewohnheiten und Trends einzustellen. Wer Bäcker werden will, braucht mindestens einen Hauptschulabschluss und eine dreijährige Ausbildung. Spaß am Umgang mit Menschen,

Ein guter Riecher und ein feiner Geschmack sind wichtige Fähigkeiten im Bäckerhandwerk. Foto: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks

am Beraten, Verkaufen und Gestalten sollte der angehende Bäcker auch mitbringen. Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei verkaufen Brot und Backwaren, zum Teil auch kleine Snacks. Sie bedienen und beraten ihre Kunden, präsentieren ihre Waren und halten den Verkaufsraum sauber. Welches Brot im Angebot ist und welchen Ku-

chen auch Diabetiker genießen dürfen: Freundlich und zuvorkommend informieren die Fachverkäufer/innen über die Verkaufspalette, gehen auf individuelle Wünsche ihrer Kunden ein und beraten sie bei der Auswahl passender Produkte. Oft stehen sie den ganzen Tag hinter der Verkaufstheke. Fachverkäufer/innen nehmen Bestellungen für besondere Anlässe entgegen und sorgen

dafür, dass diese fach- und termingerecht ausgeführt werden. Sie holen die Waren aus der Backstube bzw. nehmen sie von Lieferanten der Großbäckerei in Empfang und präsentieren sie ansprechend: Die Fachverkäufer/innen übernehmen in Bäckereien auch die Gestaltung und Dekoration der Verkaufstheke und der Schaufensterauslage.

Wir bieten zum 1. August 2011 einen Ausbildungsplatz für den Beruf der / des

Kaufmann /-frau im Einzelhandel Freundlichkeit, ein gepflegtes Äußeres, Flexibilität sowie kundenorientiertes Denken setzen wir voraus. Ihre vollständige Bewerbung (bitte nur schriftlich) richten sie an: Freundlichkeit und Kundenorientierung sind für eine Bäckereifachverkäuferin unerlässlich. Foto: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks

DER MARKT FÜR GUTES ESSEN UND TRINKEN

49835 Wietmarschen-Lohne, Hauptstraße 68 z. Hd. Hr. Jürgen Janßen

ken? c a b n e Brötch e n i e l k Nur

! s n u i e Nicht b aufgeschlossen

st Du kann s a w g i Ze te eine und star zum/zur

g n u d l i b s Au

teamfähig

ufer/-in ä k r e v h Fac ns.

st bei u u g u A . zum 1

kreativ

freundlich

zuverlässig

engagiert

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an die Biener Landbäckerei Wintering, Herr Wintering, Lange Str. 75, 49808 Lingen-Biene. In den Osterferien findet ein Kennlernpraktikum statt.


Weiß in allen Farben – nur bei uns! Die schönsten Markenküchen Deutschlands zu überraschend niedrigen Preisen!

Heute, 1. Aug u s t , Küchenscha utag von 12.0 0 bis 17

.00 Uhr!* *(ohne Beratu ng und Verka uf)

Lassen Sie s ich Musterküche von unseren n inspirieren .

Aktionspreis

€ 8.598,-

Granit 30 mm lfd. Meter ab

55,- €

zzgl. Bearbeit ung

Lieferpreis

Küchen-Design auf 2.700 m2

Küchen-Design auf 5.000 m2

Hauptstraße 14-16 Nordhorn-City Tel. 05921/80480 Fax 05921/804848 info@ekelhoff.de

Bentheimer Straße 259 Nordhorn Tel. 05921/80210 Fax 05921/802121 kuechenland@ekelhoff.de

www.ekelhoff.de

www.ekelhoff.de

Geöffnet: Montag - Freitag von 09.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 09.00 bis 17.00 Uhr.


Sport

1. August 2010 7469', y(MI 7XVIGOI MWX ^MIQPMGL WGL[MIVMK 7S [MI IMRI *VEY HMI WMGL ER HIMRIV 7IMXI RMGLX FIRILQIROERRl 7IFEWXMER:IXXIP°FIVHIROYV ZMKIR,YRKEVSVMRK

/96>238-)68

,SGOI],IVVIR WXEVXIRWXEVO 1 +0%(&%', 1MX IMRIQ   %YJXEOXWMIK KIKIR )RKPERH LEFIR HMI HIYXWGLIR ,SGOI],IVVIR MLVI %QFMXMS RIREYJHIR,IMQWMIKFIMHIV  'LEQTMSRW 8VSTL] MR 1¶RGLIRKPEHFEGL YRXIVQEY IVX 3WOEV (IIGOI   WS[MI .ER1EVGS 1SRXEK   1EVXMR,ÆRIV  YRH&IRNE QMR ;IWW   NI[IMPW REGL 7XVEJIGOIR WGLSWWIR IMRI 4EYWIRJ°LVYRK LIVEYW *°V HMI &VMXIR XVEJ HERR %WLPI].EGOWSR  

4JMJJIJ°V ,ERRSZIV ,%223:)6 %YJ 8VEMRIV 1MVOS 7PSQOE [EVXIX FIM ,ERRSZIVZMIP%VFIMX+IW XIVR ZIVPSVIRHMI y6SXIRl HIR 8IWX KIKIR HIR *' :EPIRGME QMX    (MI  >Y WGLEYIV TJMJJIR MLV 8IEQ ^YV ,EPF^IMX EYW :IVXIMHMKIV )QERYIP 4SKEXIX^ QEVOMIVXI HIR)LVIRXVIJJIV  

8:8-447 ,IYXI 0IMGLXEXLPIXMO )YVSWTSVX    9LV YRH 9LVPMZI)1MR&EVGIPS RE >(*    9LV YRH   9LVPMZI)1MR&EVGIPSRE

*SVQIP 680 YRH 7O]    9LV PMZI +VS—IV 4VIMW ZSR 9RKEVR MR &YHETIWX 6IRRIR

*Y—FEPP 7%89LVPMZI8IWXWTMIP &SVYWWME 1¸RGLIRKPEHFEGL  *' 0MZIV TSSP 7%89LVPMZI8YVRMIVMR +IPWIROMVGLIR QMX *' 7GLEPOI ,7: &E]IVR1²RGLIRYRH*'/¸PR7TMIP YQ4PEX^HVIMYRH*MREPI )YVSWTSVX9LVPMZI9 *VEYIR;1 MR &MIPIJIPH *MREPI (IYXWGLPERH2MKIVME ,IWWIR9LVPMZI8IWX WTMIP)MRXVEGLX*VEROJYVX*''LIPWIE

y-GL[SPPXIWGLSREYJL¶VIRl 7MPFIV7GLPERKIRW )RXWGLÆHMKYRKJ°V ZMIPI6°GOWGLPÆKI &%6')032%(MI;IMGLIR WXIPPYRK J°V 'EVWXIR 7GLPER KIRW >YOYRJX HEYIVXI KIREY  1MRYXIR :SV HIV 0IMGLXEXLPIXMO)1MR&EVGIPS RE WXERH HIV ^YV^IMX FIWXI HIYXWGLI 1MXXIPWXVIGOPIV EQ 7GLIMHI[IK HSGL REGL WIM RIQ 7MPFIV'SYT °FIV  1IXIV [EVIR EPPI >[IMJIP ER IMRIV *SVXWIX^YRK WIMRIV /EV VMIVI FIWIMXMKX (EW RIYI >MIP J°V HIR NÆLVMKIR &IVPMRIV LIM—X 3P]QTME  MR 0SR HSR y)MKIRXPMGL [SPPXI MGL PIX^ XIW.ELVWGLSREYJL¶VIR%FIV HMI)RXXÆYWGLYRKFIMHIV;1 MR&IVPMR[ÆVIOIMRKYXIV%F WGLPYWWKI[IWIR>YPIX^XLEFI MGL RYV FMW ^YV )1 KIHEGLX %FIV NIX^X MWX 3P]QTME QIMR KER^ KVS—IW >MIPl WEKXI 7GLPERKIRHIVHMIIVWXIHIYX WGLIQ1IHEMPPIWIMX .ELVIRFIMIMRIQ+VS—IVIMKRMW KI[ERR ,MRXIV HIQ KIF°VXMKIR )QWPÆRHIV PMIKX IMRI PERKI 0IMHIRW^IMX  FVEGLXI MLR IMR 7GLMIRFIMRFVYGL YQ EPPI 'LERGIR EYJ HEW IVLSJJXI ;1*MREPI MR WIMRIV ;ELP ,IMQEX+ITPEKXZSR7GLQIV ^IR WGLMIH IV FIVIMXW MQ :SV PEYJ EYW )MR .ELV ^YZSV LEXXI 7GLPERKIR HEW 3P]QTME*MRE PI MR 4IOPMRK HYVGL IMRI 7GL[ÆGLIEYJHIV>MIPKIVEHIR ORETT ZIVTEWWX )V WEKX y-GL

&EVXIPWQEGLX IWWTERRIRH &%6')032% 8MXIPZIVXIMHM KIV 6EPJ &EVXIPW LEX QMX HIQ PIX^XIR :IVWYGL HMI &VSR^I QIHEMPPI MQ /YKIPWXS—IR KI [SRRIR (IV  .ELVI EPXI ;1(VMXXI FIPIKXI KIWXIVR %FIRH QMX  1IXIV 4PEX^ HVIMLMRXIVHIQRIYIR)YVSTE QIMWXIV %RHVIM 1MORI[MXWGL EYW;IM—VYWWPERH  YRH 3P]QTMEWMIKIV 8SQEW^ 1E NI[WOM EYW 4SPIR   2EGL HIR IVWXIR J°RJ 7X¶—IR [EV HIV 2IYFVERHIRFYVKIV RSGL:MIVXIVKI[IWIR(IV .ELVIEPXI(EZMH7XSVP 'LIQ RMX^  IVVIMGLXI QMX  1I XIVRHIRJ°RJXIR6ERK

-R7EMPIVW7XEJJIP JPMI—IR8VÆRIR (-)7-)+)6*%978HIW>[IMXIR'EVWXIR7GLPERKIRJIMIVXIMR&EVGIPSREWIMRIRFMWPERKKV¸—XIR)VJSPKEPW0ÇYJIV

LEFI QMGL WGLSR KIJVEKX SF HEWEPPIWRSGL7MRRQEGLXl (SGL MR &EVGIPSRE PMIJ J°V HIR%VGLMXIOXYVWXYHIRXIRIRH PMGL QEPEPPIW REGL 4PER y-GL [YWWXIHEWWMGLZSVRIQMXPEY JIR OERR %YWKERKW HIV PIX^ XIR /YVZI LEFI MGL HERR KI HEGLX (EW MWX HIMRI 'LERGIl 1MX IMRIQ YR[MHIVWXILPMGLIR

/MIVQE]IVKILX NIX^XMR6IRXI 1Ì2',)2 (IYXWGLPERHW 7TSVXWGL°X^IRLEFIRIMRIROE TMXEPIR *ILPWXEVX MR HMI ,IMQ ;1 MR 1°RGLIR LMRKIPIKX (MI EPW +SPHOERHMHEXMR ERKI XVIXIRI 8VET)YVSTEQIMWXIVMR 7YWERRI /MIVQE]IV ZIVJILPXI HMIERZMWMIVXI1IHEMPPIEPW OPEVYRHIVOPÆVXIHEREGLMLVIR 6°GOXVMXX -Q 0YJXKI[ILV ;IXXFI[IVFLEXXI.°VKIR;EP PS[WO]EPW^YZSVHEW*MRE PIYQIMRIR6MRKZIVTEWWX)W KI[ERR HIV -XEPMIRIV 2MGGSPS 'EQTVMERMQMX6MRKIR y(EW 0IFIR MWX RMGLX TIV JIOX YRH MGL FMR IW EYGL RMGLX (MI *SVQ [EV HE EFIV HEW4VSFPIQWE—^[MWGLIRHIR 3LVIRl WEKXI HMI .ÆLVMKI /MIVQE]IV MR %RWTMIPYRK EYJ MLVI 2IVZIRWGL[ÆGLI YRH FI IRHIXIMLVIMRXIVREXMSREPI/EV VMIVI y-GL ZIVEFWGLMIHI QMGL MR HIR WTSVXPMGLIR 6YLI WXERHl

r6EYPQEGLX %TTIXMXEYJQILV &PMX^XYVRMIV7GLEPOI WGLPÆKXHIR,7:

Seite 16

FIWMX^X RSGL ^[IM +VS—GLER GIRZSV %YGL WIMR EPXIV YRH RIYIV 8IEQOSPPIKI 'LVMWXSTL 1IX +)07)2/-6',)2*Y—FEPP ^IPHIV [EV XSVKIJÆLVPMGL r EP ;IPXWXEV 6EYP LEX KIWXIVR IMR PIVHMRKW EYJ HIV JEPWGLIR 7IM ZMIPZIVWTVIGLIRHIW (IF°X J°V XI1MXIMRIQ^YOYV^IR6°GO HIR *' 7GLEPOI  KIKIFIR TEWW ZIVWGLYPHIXI HIV JV°LIVI 7XYRHIRREGL&IOERRXKEFI 2EXMSREPWTMIPIV HEW  HYVGL HIW WTIOXEOYPÆVIR 8VERWJIVW 6YYH ZER 2MWXIPVSS]   HIV WTMIPXI HIV 2IY^YKERK ZSR HIR 7GLEPOIV 8SVL°XIV 1EXLM 6IEP1EHVMHFIMQ EW 7GLSFIV YQ &PMX^XYVRMIV MR WTMIPXI YRH EYW +IPWIROMVGLIR KI WTMX^IQ ;MROIP KIR HIR ,EQFYV IMRWGLSWW &IMQ KIV 7:  1MRY 7GLEPOIV7MIKXVIJ XIR YRH FI[MIW JIV HYVGL .IVQEM HEWW IV J°V HMI RI .SRIW 

/¶RMKWFPEYIR IM TEX^XI HERR 6SWX RI 8ST:IVWXÆV )MRIR LEVQPSWIR OYRK WIMR OERR Q7GLYWW PMI— 6EYP PIMXIXI FIMQ HIV ,7:/IITIV 7GLEPOIV 7MIK HYVGLVYXWGLIR RMGLX RYV HEW  %RWGLPMI—IRH HYVGL )HY 

WTMIPXI IMRI QMX IMRIQ TIVJIO +)*)-)686EYP y')PJl HIW *' XIR 7XIMPTEWW IMR &E]IVR 1°RGLIR WSRHIVR IVWTMIPXI WMGL EYGL QILVIVI KYXI +IPI KIKIR HIR  *' /¶PR (MI KIRLIMXIR >[IMQEP WGLIMXIVXI &E]IVRWIX^XIRWMGLREGLIMRIV IVORETTEQ,EQFYVKIV/II XSVPSWIR 7XYRHI QMX  MQ TIV *VERO 6SWX ^YHIQ FIVIM )PJQIXIVWGLMI—IR RYV HVIM XIXIHIV.ÆLVMKIHIVMR1E 7GL°X^IR  HYVGL YRH XVIJJIR HVMH REGL  8SVIR MR  LIYXI MQ *MREPI  9LV 0MKEWTMIPIR 0IKIRHIRWXEXYW 7%8PMZI EYJ7GLEPOI

%RXVMXX EYJ HIR PIX^XIR  1IXIVR OEWWMIVXI IV IMRIR +IKRIVREGLHIQERHIVIRIMR YRH JIMIVXI EQ )RHI WIMRIR KV¶—XIR)VJSPKWIMXIVWMGLMQ *V°LNELVEPWHEQEPWEQ FMXMSRMIVXIV ,SFF]PÆYJIV J°V HMI TVSJIWWMSRIPPI 0EYJFELR IRXWGLMIHQYWWXIIVZSVEPPIQ EYJ HIV MRXIVREXMSREPIR &°LRI

ZMIP0ILVKIPH^ELPIRy-GLLE FISJXZMIPVMWOMIVXYRHQYWWXI HEJ°V HIVFI 6°GOWGLPÆKI IMR WXIGOIR :MIPPIMGLX LEX WMGL HEWEPPIWNIX^XEYWKI^ELPXl ;SQ¶KPMGL LEX WMGL EYGL HMI [MIHIV WXÆVOIVI *SOYWMI VYRK EYJ WIMR 7XYHMYQ [S IV MR HIR ZIVKERKIRIR 1SREXIR ZMIP ER WIMRIV (MTPSQEVFIMX

WGLVMIF TSWMXMZ EYWKI[MVOX y(EWFMIXIXQMVIMRIKYXI%F [IGLWPYRKlQIMRX7GLPERKIR HIV REGL WIMRIQ )1'SYT RYRZMIPKIPEWWIRIVMRHMI>Y OYRJX FPMGOXy/ERR WIMR HEWW HMIWIV^[IMXI4PEX^QIMRKV¶— XIV )VJSPK FPIMFX %FIV FIM 3P]QTME [MPP MGL IW XVSX^HIQ RSGLIMRQEP[MWWIRl

&IWX^IMXIR7EQQPIV:IXXIP 4SPIMR9RKEVRr y7GLYQMlQMWIVEFIP &9(%4)78 *°V 7IFEWXMER :IXXIP MWX HIV 7MIK FIMQ 8IEQ.YFMPÆYQKVIMJFEVRELI J°V 6IOSVH'LEQTMSR 1MGLE IP 7GLYQEGLIV KILX HMI 0IM HIRW^IMX YRZIVÆRHIVX [IMXIV :M^I;IPXQIMWXIV :IXXIP JYLV MQ 5YEPMJ]MRK ZSR &YHETIWX MR  1MRYXIR KIWXIVR EFIVQEPWHMIWGLRIPPWXI6YRHI YRH WXEVXIX MQ ^[¶PJXIR 6IR RIR HIV 7EMWSR LIYXI 9LV680 PMZI  ^YQ WMIFXIR 1EPZSRHIV4SPI4SWMXMSR (IVEOXYIPPI;1:MIVXILEX MQ PIX^XIR 6IRRIR ZSV HIV 7SQQIVTEYWI EPPI 'LERGIR %97 (-)7)1 +IWMGLX WIMRIQ 6IRRWXEPP 6IH &YPP WTVMGLX >YJVMIHIRLIMX 7I FIMQ  7XEVX MR HIV *SV FEWXMER :IXXIP WXILX [MIHIV QIP;1 HIR 7MIK ^Y WGLIROIR (MI FMWLIVMKIR KER^ZSVR

WIGLW 4SPIW HIW .ELVIW  LEXXI :IXXIP EPPIVHMRKW RYV ^Y ^[IM 7MIKIR KIRYX^X 9RH MR 8IEQOSPPIKI 1EVO ;IFFIV YRH ,SGOIRLIMQ7MIKIV *IV RERHS%PSRWSMQ*IVVEVMWXEV XIR ^[IM 8MXIPVMZEPIR HMVIOX LMRXIV:IXXIP ;17TMX^IRVIMXIV 0I[MW ,EQMPXSR KILX LMRXIV %PSRWSW 7XEPPVMZEPI *IPMTI 1EWWE EPW *°RJXIV MRW 6IRRIR WIMR 8IEQOSPPIKIYRHHIV^IMXÆVKW XIV :IVJSPKIV .IRWSR &YXXSR RMQQX HEW 6IRRIR HEKIKIR RYVZSR6ERKIPJEYJ y(EW[EVIMRWILVKYXIV8EK J°V YRWl QIMRXI :IXXIP YRH LSJJX HIR 4YROXI6°GO WXERHEYJ,EQMPXSRLIYXIIRX WGLIMHIRH ZIVO°V^IR ^Y O¶R RIR y(MI :SV^IMGLIR WMRH KYX HIWLEPF HIROI MGL HEWW EPPIW KPEXXKILIR WSPPXI -GL LSJJIRYVHEWW[MVHMIWQEPIM

>)-8)2;)-8)26)7908%8) *977&%00 0MKE :J6%EPIR8Y7/SFPIR^ 6;%LPIR;IVHIV&VIQIR-.ELR6IKIRWFYVK9RXIVLEGLMRK &E]1²RGLIR--;&YVKLEYWIR 7:7ERHLEYWIR/3JJIRFEGL 7EEVFV²GOIR)&VEYRWGL[IMK (]R(VIWHIR'EVP>IMWW.IRE *',IMHIRLIMQ:J&7XYXXKEVX- )&VEYRWGL[IMK  .ELR6IKIRWFYVK  /MGOIVW3JJIRFEGL  :J&7XYXXKEVX--  8Y7/SFPIR^  ,ERWE6SWXSGO  7:7ERHLEYWIR  (]R(VIWHIR  7:&EFIPWFIVK  ;ILIR;MIWFEHIR 'EVP>IMWW.IRE 6;%LPIR *',IMHIRLIMQ &E]1²RGLIR-- ;IVHIV&VIQIR-- ;&YVKLEYWIR 6;)VJYVX :J6%EPIR 9RXIVLEGLMRK *'7EEVFV²GOIR

                   

                   

                           

  ;MXEPM 4IXVS[ 6YWWPERH

6IREYPX   6SFIVX /YFMGE 4SPIR 6IREYPX4IHVSHI PE 6SWE 7TERMIR  7EYFIV*IVVEVM   2MGS ,²POIRFIVK )Q QIVMGL  ;MPPMEQW'SW[SVXL   .IRWSR &YXXSR +VS—FVMXERRMIR

1G0EVIR1IVGIHIW   6Y FIRW &EVVMGLIPPS &VEWMPMIR  ;MPPMEQW 'SW[SVXL   %HVMER 7YXMP +VÇJIPJMRK  *SVGI-RHME1IVGIHIW   1MGLEIP 7GLYQEGLIV /IVTIR  1IVGIHIW   7I FEWXMIR &YIQM 7GL[IM^  8SVS6SWWS *IVVEVM :MXERXSRMS0MY^^M -XEPMIR  *SVGI-RHME1IVGIHIW    .EMQI %PKYIVWYEVM 7TERMIR

8SVS6SWWS*IVVEVM   /E QYM /SFE]EWLM .ETER  7EYFIV*IVVEVM   8MQS +PSGO ;IVWEY

:MVKMR'SW[SVXL   ,IMOOM /SZEPEMRIR *MRRPERH  0SXYW'SW[SVXL   .EVRS 8VYPPM -XEPMIR  0S XYW'SW[SVXL   0YGEW HM +VEWWM &VEWMPMIR  :MVKMR'SW[SVXL   &VYRS 7IRRE &VEWMPMIR

,MWTERME'SW[SVXL   7E OSR =EQEQSXS .ETER  ,MWTERME'SW [SVXL

*361)0

0)-',8%8,0)8-/

+4 ZSR 9RKEVR MR &YHETIWX  ZSR  ;10ÇYJIR 7XEVXEYJWXIP PYRK IMRI 6YRHI !  OQ   7IFEWXMER :IXXIP ,ITTIRLIMQ  6IH &YPP6IREYPX  1MRYXIR  1EVO;IFFIV %YWXVEPMIR 6IH&YPP6I REYPX   *IVRERHS %PSRWS 7TERMIR  *IVVEVM   *IPMTI 1EWWE &VEWMPMIR  *IVVEVM   0I[MW ,EQMPXSR +VS—FVMXERRMIR

1G0EVIR1IVGIHIW   2MGS 6SWFIVK ;MIWFEHIR  1IVGIHIW

)1 MR &EVGIPSRE *VEYIR 1EVE XLSR  >MZMPI &EPGMYREMXI 0MXEYIR

 7XH  2EMPMNE .YPEQERS[E 6YWWPERH    %RRE -RGIVXM -XEPMIR    8EXNERE *MPSRNYO 9OVEMRI -WEFIPPEL%RHIVW WSR 7GL[IHIR    3PMZIVE .IZXMG 7IVFMIR  1ÇRRIV/YKIPWXS—%RHVIN1MGL RI[MXWGL ;IM—VYWWPERH   Q  8SQEW^ 1ENI[WOM 4SPIR    6EPJ &EVXIPW 2IYFVERHIRFYVK  

 1EVMW 9VXERW 0IXXPERH    (EZMH 7XSVP 'LIQRMX^   2IH ^EH1YPEFIKSZMG /VSEXMIR 

8)22-7 %848YVRMIV MR 0SW %RKIPIW  (SPPEV  :MIVXIPJMREPI 7EQ 5YIVVI] 97%2V    6EMRIV 7GL²XXPIV /SVFEGL    %RH] 1YVVE] +VS—FVMXERRMIR2V    %PINERHVS *EPPE /SPYQFMIR      .EROS 8MTWEVIZMG 7IVFMIR2V    1EVGSW &EKLHEXMW >]TIVR2V     *IPMGMERS 0STI^ 7TERMIR2V    .EQIW&PEOI 97%    ,EPFJMREPI1YVVE]0STI^5YIVVI] 8MTWEVIZMG %848YVRMIV MR +WXEEH  )YVS7ERH  ,EPFJMREPI 2MGSPEW %P QEKVS 7TERMIR   (ERMIP +MQIRS 8VEZIV 7TERMIR   6M GLEVH +EWUYIX *VEROVIMGL   .YVM 7GLYOMR /EWEGLWXER  ;8%8YVRMIVMR7XERJSVH  (SPPEV  :MIVXIPJMREPI 7EQERXLE 7XSWYV %YWXVEPMIR2V    =ERMRE ;MGOQE]IV &IPKMIR2V      1EVME 7GLEVETS[E 6YWWPERH2V    .IPIRE (IQIRXMI[E 6YWWPERH2V  %KRMIW^OE6EH[ERWOE 4SPIR2V    1EVME /MVMPIROS 6YWW PERH     ;MGXSVME %WEVIROE ;IM—VYWWPERH2V    1EVMSR &EVXSPM *VEROVIMGL2V ,EPF JMREPI7XSWYV%WEVIROE7GLEVETS[E 6EH[ERWOE ;8%8YVRMIVMR -WXERFYP   (SPPEV,EVX ,EPFJMREPI .IPIRE ;IWRMRE 6YWWPERH   %RHVIE 4IXOSZMG (EVQWXEHX   REW XEWME4E[PNYXWGLIROS[E 6YWWPERH  .EVQMPE +VSXL %YWXVEPMIR     

RIR KYXIR 7XEVX IV[MWGLIR HERR OERR IW IMR XSPPIW 6IR RIR[IVHIRl -R&YHETIWXPÆYJXWIMR%YXS [MIIMR9LV[IVO:IXXIPVIMLXI &IWX^IMX ER &IWX^IMX y(EW KER^I ;SGLIRIRHI PMIJ [MI KIWGLQMIVX -GL LEFI HIR .YRKW °FIV *YRO HMVIOX KI WEKX (EW MWX IYIV :IVHMIRWXl QIMRXI HIV .ÆLVMKI y7MI LEFIR IMRIR XSPPIR .SF KI QEGLX 9RH HMI 7XVIGOI PMIKX YRWYRHYRWIVIQ%YXSl 6IOSVH;IPXQIMWXIV1MGLE IP7GLYQEGLIVPIMHIXHEKIKIR [IMXIV %PW  ZIVTEWWXI 7GLYQEGLIV ^YQ ZMIVXIR 1EP MRHIRPIX^XIRJ°RJ6IRRIRIM RIR7XEVXTPEX^MRHIR8ST8IR y)W KMFX IFIR EYGL WGLPIGLXI >IMXIRl QIMRXI HIV .ÆLVM KI yEFIV HE QYWW QER WMGL HYVGLOÆQTJIR YRH HEW [IV HIR[MVEYGLXYRl

&%6')032% )MR ;IGLWIP JILPIV^[MWGLIR%RRI1¶PPMR KIV YRHQ)YVSTEQIMWXI VMR :IVIRE 7EMPIV FIMHI 1ERRLIMQ  LEX (IYXWGLPERHW 0IMGLXEXLPIXIR KIWXIVR YQ IM RI [IMXIVI +SPHGLERGI KI FVEGLX 7EMPIV OEQ MQ \Q:SVPEYJ FIMQ ^[IM XIR :IVWYGL HIR 7XEF ^Y TE GOIR ^Y *EPP %YGL 7XEVXPÆY JIVMR =EWQMR /[EH[S ;EX XIRWGLIMH  YRH 1EVMSR ;EK RIV 1EMR^  [EVIR REGL HIQ 1EPLIYV MR 8VÆRIR EYJKIP¶WX y-GL LEFI HIR 7XEF PIMGLX KI WT°VXEFIVERHIV%Y—IROERXI HIV ,ERH RMGLX MR HIV ,ERH ;MVWMRHFIMHIWGLYPHlQIMR XI :IVIRE 7EMPIV HMI MR HIV :IVIMRWWXEJJIP QMX 1¶PPMRKIV EPWIMRKIWTMIPXIW(YSEYJHIR WIPFIR4SWMXMSRIRPÆYJX

,EVXMRKQEGLX WMGLOIMRI7SVKIR &%6')032% >YQ *V°L WX°GO ^ILR OPIMRI &V¶XGLIR QMX /EJJII r YRH EQ %FIRH HEW KVS—I (MRK ;IV OERR 6SFIVX ,EVXMRK   LIYXI WXSTTIR# (IV (MWOYW;IPX QIMWXIV KVIMJX EQ *MREPXEK REGL WIMRIQ IVWXIR )1+SPH y)WPÆYJXEPPIW-GLQEGLIQMV OIMRI 7SVKIR ÌFIV HMI 7GLQIV^IR QYWW MGL RMGLX VI HIRHMILEFIMGLMQQIVlWEK XIHIV&IVPMRIVREGLHIV5YEPM JMOEXMSR 1MX HIV &IWX[IMXI ZSR  1IXIVR WIRHIXI ,EVXMRK WIMRIR /SROYVVIRXIR IMROPEVIW7MKREP

;EVQI;SVXrYRH RYRHMI/V¶RYRK# 9*VEYIRLIYXI MQ;1*MREPI

EYJHIQ;IK^YV*VEYIR;1 MR(IYXWGLPERH(MI+I RIVEPTVSFIMWXKIKP°GOXlWEKXI HIV7GL[IM^IVMQ&IMWIMRZSR (Ì77)0(36* *MREPI 6I 3/4VÆWMHIRXMR 7XIJJM .SRIW OSVH YRH 0SF ZSR L¶GLWXIV QMX &PMGO EYJ HEW )RHXYVRMIV 7XIPPI7GLSRZSVHIQOV¶RIR HIV 7IRMSVMRRIR ZSQ  .YRM HIR %FWGLPYWW HIV 9*VEY FMW.YPM *°V HIR TIVJIOXIR %F IR;1 QMX HIQ )RHWTMIP ^[MWGLIR (IYXWGLPERH YRH WGLPYWW [MPP RYR HMI 1ERR 2MKIVME MR &MIPIJIPH LIY WGLEJX ZSR (*&8VEMRIVMR 1EVIR 1IMRIVX XI9LVPMZI WSVKIR HMI MQ FIM )YVSWTSVX

,EPFJMREPIEQKI LEXXIR HMI +EWX KIR 7°HOSVIE IM KIFIV VIMGLPMGL RI+EPEEFKI +VYRH ^YV *VIY PMIJIVX LEXXIR HI 1MX  y.IX^X [SPPIR [MV &IWYGLIVR [YV IMRJEGL EPPIWl HI HMI FMWLIVMKI WEKXI HMI ^[IMJE &IWXQEVOI HIV GLI 8SVWGL°X^MR ;1 ZSV ^[IM %PI\ERHVE 4STT .ELVIR MR 'LMPI 9RH 1IMRIVX IV   KI KÆR^XI y-GL FMR XSTTXJ°VHEW*M WILV WXSP^ EYJ REPIEYJHIV%PQ QIMRI 1ERR KMFX IW OIMRI WGLEJXl &IM HIV /EVXIR QILV %PI\ERHVE4STTX PIX^XIR ,°VHI EYJ YRH *-*%&SWW HIQ ;IK ^YQ 7ITT &PEXXIV WGL[IPKXI MR L¶GLWXIR 8¶RIR 8VMYQTLIV[EVXIX1IMRIVXKI y-GLQYWWHIQ3VKERMWEXMSRW KIR2MKIVMEIMRZ¶PPMKERHIVIW OSQMXII YRH HIQ (IYXWGLIR 7TMIP y2MKIVME ZIVXIMHMKX QMX *Y—FEPP&YRH IMR /SQTPM IMRIV HMVIOXIR +IKRIV^YSVH QIRX QEGLIR (MI 9;1 RYRKHEWMWXRIYJ°VYRWlIV MWX IMR [IMXIVIV 1IMPIRWXIMR OPÆVXIHMI.ÆLVMKI


Lokalsport

1. August 2010

Seite 17

Besuchen Sie unsere neu gestaltete Ausstellung mit den Küchentrends 2010!

Küchen ganz persönlich.

t von Ausgezeichne

HNEN: SCHÖNER WO eutschland”

tudio in D „Top-Küchens

von 13.00 bis 18.00 Uhr

Bosinks Kamp 2 · 48531 Nordhorn (bei McDonald’s) Tel. 0 59 21/ 8 19 03-0 E-Mail: ardland@kuechen.de

*Keine Beratung, kein Verkauf

www.ardland.kuechen.de

Sonntags Schautag*

Trainingswoche für Euregio Karate Nordhorn in Österreich Internationale Kontakte geknüpft PINKAFELD. Auch in diesem Jahr nahmen in den Sommerferien Sportler von Euregio Karate Nordhorn die Gelegenheit wahr, an einer Trainingswoche in Pinkafeld in Österreich teilzunehmen. Das tägliche Training umfasste drei Trainingseinheiten über den Tag verteilt. Shihan Franz Braun ging intensiv auf spezielle Karatetechniken ein und führte seine Karate-Schüler in das spezielle Shaolin Kempo ein. Neben dem ausführlichen Training war der

Training nach Pilates SUDDENDORF-SAMERN. Das Training nach Pilates kennt keine Altersgrenze und keinen Leistungsdruck. Auf sanfte Weise werden die tiefen Muskeln stimuliert und die Körpermitte gekräftigt. Das Trainingsprogramm nach Pilates besteht aus einem Bodenprogramm sowie Dehn- und Kraftübungen im Stand. Beckenboden-, Bauch- und die unteren Rückenmuskeln werden bei langsamer Musik trainiert. Für Vereinsmitglieder ist der Kursus kostenlos, für Nichtmitglieder entstehen Kosten von 26 Euro. Anmeldung und Info: Information: Karin Eilering, Tel. (0 59 23) 22 15 oder (01 60) 94 19 42 11, Ort: Sporthalle Samern, Uhrzeit:17.30 bis 18.30 Uhr, Termin: montags vom 16. August bis zum 4. Oktober.

monstrierte Franz Braun an seinem Karate-Schüler Jeremy Drebant, wie viel ein Kempoka auszuhalten vermag. Zuerst praktizierte er mit einem Zuki Shudan (Fauststoß zum Bauch) 10% eines Aufpralls, Der Donnerstagnachmittag b.z.w. Treffers. wurde auch in diesem Jahr mit Dann erhöhte er bis 50%, der allgemeinen Demonstration der einzelnen Kampf- wobei ein Raunen durch die sportarten wie Jiu Jitsu, Jeido, Zuschauermenge ging. WähAkido, Shotokan oder Shaolin rend der Woche wurden wie in Kempo gekrönt. Euregio Ka- jedem Jahr wieder viele neue rate Nordhorn präsentierte internationale Kontakte geShaolin Kempo mit passender knüpft. So nahm in diesem japanischer Musik im Back- Jahr auch ein Kempo-Danträground, was bei vielen Zu- ger Tschechien an den Lehrschauern „Gänsehauteffekt“ stunden von Franz Braun teil. erzeugte. Gezeigt wurden Ba- Er war vor vielen Jahren schon sistechniken, freie Techniken Karate-Schüler von Franz und Sifats (Kampfläufe). Nach Braun und lehrt mittlerweile einer kurzen Erklärung de- in mehreren Vereinen. Mittwoch für den obligatorischen Waldlauf von zehn Kilometer reserviert. Dabei wurde der Fluss Pinka zweimal durchquert, bei über 30° C eine willkommene Erfrischung.

Die Altherren vom SV Bad Bentheim

haben nach fast 25 Jahren den Kreispokal wieder in die Burgstadt geholt. Die Mannschaft musste in jedem Spiel auswärts antreten und konnte sich auch im Finale beim gastgebenden SV Hoogstede mit 2:0-Toren durchsetzen. Das Foto zeigt die siegreiche Mannschaft, vorne v.l.Jens Lammers, Ali Karaduman, Johann Busmann, Olaf Weber, Ralf Nibbrig, Jens Flotmann, Michael Wendlinger, Thorsten Strohbecke oben v.l. Jörg Niehaus, Horst van der Kamp, Frank Schrader, Frank Löchtenbörger, Thorsten Lambers, Achim Kotte, SUDDENDORF-SAMERN. Rainer Große Vennekate, Jörg Steiner. Es fehlt: Betreuer Ralph Rieckeheer. Foto: Privat Der SV Suddendorf-Samern

„RückenNacken-Fit“

Jugend-Fußballturniere in Brandlecht-Hestrup Die Nordhorner Sportler absolvierten in Österreich drei Trainingseinheiten am Tag.

Foto: Privat NORDHORN. Vom 6. bis 8.

LC Nordhorn beteiligt sich an der „Mission Olympic“ aktivieren, an diesem Lauf teilzunehmen und darüber hinaus auch auswärtige Lauf-, Walking- und Wanderfreunde zum Lauf einzuladen. Eine Voranmeldung ist für den Lauf nicht erforderlich.

Wir zeigen Ihnen, wie und womit!

Marienstraße 1 • 48529 Nordhorn T 05921 / 722 300 • F 05921 / 722 302 Mobil 0172 5315941 • info@udo-mierke.de

Unsere kompetenten Fachfirmen stehen Ihnen jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

TEN WOLDE & SOHN Bedachungs-GmbH

Dachdecker- u. Klempnermeister

100

Malermeister, Gebäudeenergieberater

150

200

250

300

350

400

Wir schenken Ihrem Haus ein Lächeln!

Enschedestraße 17 • 48529 Nordhorn

50

NORDHORN. Der Leichtathletik Club Nordhorn (LCN) will die Finalstadt Nordhorn im bundesweiten Städtewettbewerb „Mission Olympic“ am 20. bis 22. August so stark wie eben möglich unterstützen und damit Nordhorn zum Titel „Deutschlands aktivste Stadt 2010“ verhelfen. Nach einer Ankündigung des LCN-Übungsleiters Leo Engelhardt, der gleichzeitig für seinen Verein im Einvernehmen mit dem Sportamt der Stadt Nordhorn das dreitägige „Festival des Sports“ koordiniert, wird neben anderen Nordhorner Sportvereinen der LCN mit einer Reihe von Angeboten dazu beitragen, im zurzeit laufenden Finalwettbewerb mit den Städten Cottbus, Mannheim, Zehdenick und Wetzlar möglichst viele Bürgerinnen und Bürger und Besucher von Nordhorn in Bewegung bringen. „Da jede Bewegung und sportliche Aktivität der Bürgerinnen und Bürger zählt, kommt es sehr darauf an, möglichst viele heimische und auswärtige Teilnehmer zu aktivieren und an diesem Wochenende zum Mitmachen in dem Wettbewerb zu motivieren“, betonte Engelhardt. Das Wochenende beginnt am Freitag mit einem Schulsportfestival

auf dem Neumarkt von 9 bis 13 Uhr und setzt sich am Samstag mit einem Festival des Sports von 10 bis 18 Uhr und einer anschließenden Aftersportparty an verschiedenen Standorten in der Innenstadt fort. Der Sonntag schließt die größte Nordhorner Sportveranstaltung mit der Fortsetzung des Sportfestivals und einem Frauensporttag ab. Dazu wird in der Zeit von 11 bis 17 Uhr vom LCN in Verbindung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und in Zusammenarbeit mit der Firma Samsung ein Lauf als „Charity-Lauf“ organisiert. Die Firma Samsung wird 3000 Euro für die Stefan MorschStiftung bzw. für die Hilfsaktion des Schalke-Fanclubs „Helft Martin“ zur Verfügung stellen. Dieser Lauf wird um den Vechtesee führen. Dort besteht eine amtlich vermessene Laufstrecke von 2012 Meter Länge. Drei Wochen vor dem 24. Nordhorner Stadtlauf am 11. September will der LCN diesen Lauf allen Lauffreunden als Vorbereitungslauf anbieten. Immer zu jeder vollen Stunde von 11 Uhr an ist ein Start für die Läufer/innen vorgesehen. Teilnehmen können auch Walker und Wanderer. Als Zielvorgabe des DOSB und der Firma Samsung ist eine Gesamtstrecke aller Teilnehmer von mindestens 2010 Kilometer angepeilt. Der LCN wird nunmehr kurzfristig seine verschiedenen Leistungs-, Freizeit- und Fitnessgruppen und den Lauftreff Tillenberge

tagnachmittag ab 14 Uhr die Mini-Kicker. Aufgrund des nahen Saisonstarts in allen Ligen bilden die Spiele eine ideale Saisonvorbereitung. Für interessierte Vereine besteht momentan noch die Möglichkeit Mannschaften nachzumelden. Ansprechpartner ist Jugendwart Maik Stüvel, der unter der Telefonnummer (0 59 21) 30 38 19 zu erreichen ist. Die Jugendabteilung hofft auf zahlreichen Besuch an allen Turniertagen. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt, und neben den üblichen Spielgeräten ist für die Kinder am Freitag und Sonntag noch eine Hüpfburg aufgebaut.

T 05921 / 6439 • F 05921 / 6490 michael@tenwolde.de

0

Nordhorn soll „Deutschlands aktivste Stadt“ werden

August veranstaltet die Jugendabteilung der SpVgg. Brandlecht-Hestrup wieder einige Fußballturniere. Den Anfang machen am Freitag, 6. August, ab 16 Uhr verschiedene F-Jugendmannschaften aus der Grafschaft. Am Samstag, 7. August, geht es dann ab 13 Uhr mit einem überregionalen D-JugendTurnier weiter. Neben dem Nachwuchs des Zweitligisten VfL Osnabrück treten noch Teams aus Oldenburg, Rheine und den Niederlanden an, die

auf verschiedene Grafschafter Mannschaften treffen. Die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung hat wie im Vorjahr Klaus Fischer übernommen. Der symphatische ehemalige Bundesligatorjäger Fischer (u.a. 1. FC Köln und Schalke 04) wird sich die Nachwuchsfußballer wahrscheinlich auch live in Brandlecht anschauen. Außerdem können sich an diesem Tag die D-Jugend-Talente bei einem Technikerwettbewerb messen. Am Sonntag, 8. August, sind dann die E-Jugendlichen an die Reihe, die morgens ab 10 Uhr ihre Spiele starten. Das Abschluss-Turnier bestreiten dann am Sonn-

d Renovierer … für alle Bauherren un

Am kommenden Wochenende

bietet einen Kursus zur gezielten Wirbelsäulengymnastik „Rücken-Nacken-Fit“an. Unter Anleitung erlernen die Teilnehmer neben rückengerechtem Verhaltenstraining funktionelle ausgewählte Kräftigungs-, Dehn- und Koordinationübungen, welche die Muskulatur trainieren. Mit Einsatz kleiner Spiele und Entspannungs- und Körperwahrnehmungsübungen werden die zehn Kursstunden abgerundet. Das Kursprogramm „RückenNacken-Fit“ ist im Rahmen der Gesundheitsförderung §20Abs.1 SGBV von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und bis zu 85% bezuschussungsfähig. Beginn ist am Dienstag, 10. August, zehn Termine, Uhrzeit: 18.30 bis 19.30 Uhr, Kosten: 45 Euro. Ort: Sporthalle Samern, Am Wehr 1. Anmeldungen und nähere Informationen erfolgen über Reha-Ül. unter der (0 59 23) 22 15 oder (01 60) 94 19 42 11.

Nordbeck - Wilmink Tischlerei GmbH

Zimmerei, Bausanierung

Tischlerei GmbH

Ootmarsumer Weg 201 • 48527 Nordhorn T 05921 / 1797057 • F 0592 1 / 1797058 Mobil 0173 2992064 andreassicking@yahoo.de

Hohenkörbener Weg 105A 48527 Nordhorn

Heizung, Sanitär & Erdwärmebohrungen Alfred-Mozer-Str. 62 • 48527 Nordhorn T 05921 / 8200-0 • F 05921 / 8200-11 info@pluyter-nordhorn.de

T 05921 / 8255-0 • F 05921 / 8255-22 j.huth@nordbeck-wilmink.de


Lokales

1. August 2010

Seite 18

Alles muss sofort raus, um mit der Sanierung unserer Ausstellung und Lager anfangen zu können

gen a t n o m e D n für Die Koste erung geben wir und Einlageren Kunden als lieber uns iter. Rabatt we

Garnituren Wohnschränke Essgruppen Schlafzimmer Seniorenzimmer Rahmen und Matratzen st r e Fernsehsessel u z r e W die Jugendzimmer t a h , t m ! l Garderoben m h a ko w us A Küchen e t ß ö r g Einzelmöbel usw. (z. T. mit leichten Wasserschäden) asserschäden)

Durchgehender Verkauf Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Hardinger Straße 14 • 49828 Neuenhaus Tel. 0 5941/2 78

Mondscheinfahrt auf der Vechte Am Montag

um 22 Uhr beim Anleger am VVV-Turm ab. Eine Stunde lang haben die Mitfahrer Gelegenheit, Nordhorn in einer ungewöhnlich reizvollen Atmosphäre kennen zu lernen.

NORDHORN. Auch in dieser Sommersaison bietet der VVV-Stadtmarketing Nordhorn e.V. erneut Mondscheinfahrten auf der Vechte an. Der Preis beträgt sechs Am Montag, 2. August, Euro pro Person. Eine Anlegt der Vechtestromer mit meldung beim VVV ist erromantischer Beleuchtung forderlich, um sich einen

Platz zu sichern. Gruppen können dieses Vergnügen auch individuell buchen. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht der VVV Nordhorn, Firnhaberstraße 17 in Nordhorn, Tel. (0 59 21) 80 39-0, Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr gerne zur Verfügung.

Das neue Schuljahr beginnt! Von Edgar Eden In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Das neue Schuljahr beginnt und besonders für die ABC-Schützen beginnt der „Ernst des Lebens“. Kinder sind durch ihre Unbekümmertheit, Spontaneität und Emotionalität stärker Unfallgefahren ausgesetzt als Erwachsene. Je jünger sie sind, desto eingeengter ist ihr Blickfeld und desto weniger können Kinder Geräusche zuordnen. Sie müssen die Kontrolle und Koordination ihres Bewegungsdranges erst erlernen. Geschwindigkeiten und Entfernungen werden dadurch oft falsch eingeschätzt. Zum Schutz im Straßenverkehr hier einige Tipps: – Schulwegstress vermeiden. Schicken Sie Ihr Kind frühzeitig zur Schule, denn unter Zeitnot achten Kinder oft nicht auf den Straßenverkehr. – Die beste Route planen. Üben Sie zu den Zeiten, an denen Ihr Kind auch tatsächlich zur Schule geht, den Schulweg. Vermitteln Sie Ihrem Kind, dass es stets den gleichen Weg benutzt und organisieren Sie, dass es zusammen mit anderen Kindern geht.

– Verhalten an Gehüberwegen üben. Sagen Sie Ihrem Kind, dass es an Fußgängerüberwegen erst Blickkontakt mit sich nähernden Autofahren aufnehmen soll, ehe es die Straße überquert. – Schülertransport im Pkw. Wenn Kinder mit dem Pkw zur Schule gefahren werden, sollten sie in einem altersgerechten Kindersitz angeschnallt werden. Kinder steigen am sichersten nach rechts zur Gehsteigseite aus oder ein.

Edgar Eden ist Verkehrssicherheitsberater bei der Polizei und gibt in der SonntagsZeitung Tipps für das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Foto: Privat

– Helle Kleidung und einen reflektierenden Schulranzen/ Sportbeutel tragen. – Überqueren von Straßen. Überqueren Sie die Straße mit Ihrem Kind ausschließlich an sicheren Stellen, auch wenn kleine Umwege damit verbunden sind.

– Fahren mit dem Schulbus. Benutzt Ihr Kind den Bus, vermitteln Sie ihm, dass es niemals vor oder hinter dem Bus über die Straße laufen darf. Es muss warten, bis der Bus abgefahren ist und die Fahrbahn wirklich freie Sicht bietet. Kinder sollten mindestens einen Meter Abstand zum Straßenrand halten. – Mit dem Fahrrad zur Schule. Ohne Begleitung einer Aufsichtsperson sollte Ihr Kind frühestens nach der Radfahrausbildung im 4. Schuljahr eigenständig zur Schule fahren.

Kleider- und Spielzeugbörse NORDHORN. Im Rahmen des Sommerfestes am Samstag, 14. August, veranstaltet das MGH eine Kleider- und Spielzeugbörse. Wer Interesse (Anmeldung) hat, meldet sich bitte bei Tanja Kock, Tel. (0 59 21) 97 25 38 (ab 18 Uhr).

Stadtkapelle Bad Bentheim

Kursus für Betriebshelfer Am 7. August NORDHORN. Der Malteser Hilfsdienst beginnt am Samstag, 7. August, um 10 Uhr einen vier Doppelstunden dauernden Lehrgang „Erste Hilfe-Training” in der Geschäftsstelle in Nordhorn, Zeppelinstr.17. In diesem Lehrgang werden Maßnahmen erlernt, um bei Notfällen wirksam helfen zu

können. Anmeldungen sind im Internet auf www.malteser-nordhorn.de, Telefon (0 59 21) 887 47, oder per E-Mail: Michael.Suntrup@ malteser.org möglich. Dieser Lehrgang ist erforderlich für Betriebshelfer, die in den letzten zwei Jahren eine Betriebshelferausbildung gemacht haben und die Anerkennung nun verlängern möch-

BAD BENTHEIM. Am Montag, 2. August, findet die erste Probe nach der Sommerpause statt. Geprobt wird dann wieder jeden Montag um 20 Uhr im Forum des Burggymnasiums. Wer Interesse hat oder mehr Informationen über das Orchester haben möchte, kommt einfach vorbei oder meldet sich bei Michael Paetzel, Tel. (0 59 24) 63 18.

Kabarett-Abend im Heimathaus in Twist

Kochen für Kinder bei der Fabi NORDHORN. Auch kleine Leckermäuler lieben gute Küche. Und noch mehr Spaß macht's, wenn man sein Essen selber zubereiten kann. In der Familienbildungsstätte Nordhorn treffen sich die kleinen Kochfans im Alter von sechs bis elf Jahren jeweils am zweiten Freitag im Monat in der Zeit von 15.30 bis 17.45 Uhr, um gemeinsam mit der Kursleiterin Annegret Nüsse zu kochen. Am Freitag, 13. August, wird „Allerlei für ein Picknick“ zubereitet. Anmeldungen nimmt die Fabi unter der Telefonnummer (0 59 21) 8 9910 oder unter www.fabinordhorn.de entgegen.

ten. Die Kosten dieses Kurses werden von der Unfallversicherung getragen. Selbstverständlich können auch alle anderen interessierten Personen teilnehmen. Die Teilnehmergebühr beträgt dann 25 Euro. Weitere Lehrgänge können im Internet unter www. malteser-nordhorn.de eingesehen werden.

Eisenbahnmodelle im Tierpark. Im Eingangsgebäude des Tierparks zeigt eine Ausstellung von Eisenbahnmodellen die 100-jährige Entwicklung der Bentheimer Eisenbahn. Die Modelle im Maßstab 1:45 hat der Nordhorner Mediziner Prof. Dr. Gerhard Pott selbst gebaut. Er hat sie dem Tierpark als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Friedel Witte hatte die Ausstellung in seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied im Museumsverein für die Grafschaft Bentheim vermittelt. Unser Foto zeigt Prof. Dr. Pott mit einigen seiner Eisenbahnmodelle. Foto: Arens

TWIST. Das Kabarettduo „Weibsbilder“ ist am 14. August um 19 Uhr mit seinem neuen Programm zu Gast im Heimathaus Twist. Mit ihrem neuen Programm sprechen Claudia Thiel und Anke Brausch eine zentrale Lebensfrage an. Die beiden Frauen um die 30 Jahre wollen ihr Dasein nicht länger als Übriggebliebene oder als Restposten fristen. Bei ihrer Bühnenshow sucht die kleine Tineke, eine der beliebten Bühnenfiguren, im Publikum einen Mann für Mama. Ihre Mutter hingegen besucht ein Seminar zum Thema „Partnersuche“. Die Eifelbäuerin Christel Müller unternimmt fast alles, denn ein Mann muss her. Schlagfertig, spitzzüngig und charmant kommen die Weibsbilder daher. Karten für diese Veranstaltung gibt es bei den Vorverkaufsstellen, telefonisch unter (0 59 36) 23 82 und E-Mail: Heiner.Reinert@t-online.de.


Anzeige

1. August 2010

Seite 19

Ei g e n ve r

b

rau c h – jetz t st Förde r u n är ke r vo n de r g p rotie re n ! Hauptsitz Meppen Dieselstr. 12 · 49716 Meppen Tel.: 0 59 31 / 8 48 00-0 Standort Emden Neutorstraße 102 · 26721 Emden Tel.: 0 49 21 / 58 36 39-0

Standort Osnabrück Technologiezentrum Bissendorf Gewerbepark 18 · 49143 Bissendorf Tel.: 0 54 02 / 70 17 01

Standort Oldenburg August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 15 26135 Oldenburg Tel.: 04 41 / 5 70 56 89-0

Planung, Lieferung und Montage komplett aus einer Hand !

Jetzt Infomaterial anfordern! SOLEN Energy GmbH · Dieselstr. 12 · 49716 Meppen Tel.: 0 59 31 / 8 48 00-0 · www.solen-energy.de · info@solen-energy.de

Fernsehprogramm *V²LTVSKVEQQ 7IWEQWXVE—I 8MIVIFMWYRXIVW(EGL (MI4JIJJIVO¸VRIV 8MKIVIRXIR'PYF 8LIQE7GL[IVIPSWMKOIMX 8EKIWWGLEY -QQIV[MIHIVWSRRXEKWPMZI +ÇWXI4IXIV/VEYW1EVG4MV GLIV9[I&YWWI2MGSPIYE (MI7IRHYRKQMXHIV1EYW 8EKIWWGLEY 4VIWWIGPYF0MZI 8EKIWWGLEY 1MX;SGLIRWTMIKIP %6(I\GPYWMZ+IFVIQWX[MVH WTÇXIV/EQTJKIKIR6EWIV +IPH1EGLX0MIFI

*V²LTVSKVEQQ LIYXI WSRRXEKW8:J²VW0IFIR /EXLSPMWGLIV+SXXIWHMIRWX 0IMGLXEXLPIXMO)1PMZI 9E*MREPI1EVEXLSR 1ÇRRIV LEPPSHIYXWGLPERHQSRHÇR LIYXI 4IXIV,ELRI 8LIQE.YKIRHOVMQMREPMXÇX MQQIVFVYXEPIV0ÇWWXHIV 7XEEXWIMRI&²VKIVMQ7XMGL# +EWXYE6YTIVX:SWW y;SVOERH&S\'SQTER]l

>(*YQ[IPXYRXIV[IKW 2EXYVTEVEHMIW1IGOPIRFYVK :SVTSQQIVR

7GLÇX^IHIV;IPX ,EPPS7TIRGIV )MRJEGLKIRMEP 7GLPIW[MK,SPWXIMR1YWMO *IWXMZEP 2(60ÇRHIVQEKE^MRI 4PEXXH²²XWGL *V²LWGLSTTIRQMX0YHKIV %FIPR 0MZIEYW;EVHIRFYVK )PIJERXIRMQ;SGLIRFIXX )GLX[EWPSWMQ,EQFYVKIV ,EJIR ,¸LITYROXIHIV'VYMWI(E]W 0ERHJVEYIRO²GLI %YW&VIQIR (MIWGL¸RWXIR0MIHIVHIW 7²HIRW

8EKIWWGLEY 1²RGLLEYWIR %FIRXIYIVOSQ¸HMI ( 1MX,ERW%PFIVW&VMKMXXI,SV RI]-PWI;IVRIV/ÇXLI,EEGO %6(6EXKIFIV6IMWI 8EKIWWGLEY ;[MI;MWWIR 8LIQE(MI;IXXIV4VSJMPIV 9E;IXXIV1]XLIR -GLWXERHEYJ7GLMRHPIVW0MWXI 7TSVXWGLEY &IVMGLXEYW&IVPMR -RXIVZMI[QMX,SVWX7IILSJIV )MR4PEX^ERHIV7SRRI 0MRHIRWXVE—I ;IPXWTMIKIP

;MRGLIWXIVk ;IWXIVR97% 1MX.EQIW7XI[EVX LIYXI 'EPMJSVRME ;IWXIVR97% 1MX6E]1MPPERH LIYXI >(*74368VITSVXEKI 9E*Y—FEPP7XSV]*SVQIP 101SRE0MWE 8ERXI)QQEWGLPÇKX^YV²GO :SQÍFIVPIFIRWOEQTJOPIM RIV0ÇHIR LIYXI;IXXIV 0IMGLXEXLPIXMO)1PMZI 9E*MREPI,SGLWTVYRK *VEYIR\Q1ÇRRIV

(EW0IFIR(IV4VIMW^YQ +P²GO 0MIF 8IYIV %RXMUYMXÇXIRWLS[ 1SHIVEXMSR%RR/EXVMR 7GLV¸HIV ;²RWGLHMV7EWW /YPMREVMWGLIV6EXKIFIV &MRKS(MI9Q[IPXPSXXIVMI 3WXWII6ITSVX 9E7EQW•HMIy4IVPIMQ /EXIKEXXl,¸LPIRXEYGLIR EYJHIR;IWXQÇRRIVMRWIPR ZSV-WPERH7SQQIVPMGLIV7OM PEYJMR*MRRPERH 1SH%PI\ERHVE(VYFI (%7 2(60ÇRHIVQEKE^MRI

8EKIWWGLEY 8EXSVX&PMRHIV+PEYFI /VMQM( 1MX(SQMRMG6EEGOI&SVMW %PNMRSZMG)VRWX+ISVK7GL[MPP :IMX7X²FRIV %RRI;MPP 8EPO0MZI 8EKIWXLIQIR;IXXIV XXXXMXIPXLIWIRXIQTIVE QIRXI /YPXYVQEKE^MR 1SHIVEXMSR(MIXIV1SSV ;S[EVWXHYEPW HMI%PPMMIVXIROEQIR# 8IP%ZMZ6IRHI^ZSYW *MPQOSQ¸HMI*--76 1MX*ERR]%VHERX+ÃVEVH (ITEVHMIY.IER&IRKYMKYM 8EKIWWGLEY 8IPIJSR&YXXIVJMIPH 1IPSHVEQ97% 1MX)PM^EFIXL8E]PSV0EYVIRGI ,EVZI])HHMI*MWLIV 8EKIWWGLEY %RRI;MPP

(MWOYW1ÇRRIV\Q *VEYIR;IMXWTVYRK1ÇRRIV Q,MRHIVRMW1ÇRRIV Q*VEYIRQ *VEYIR\Q*VEYIR \Q1ÇRRIV LIYXINSYVREP;IXXIV /SQQMWWEV&IGO8¸HPMGLI /YRWX /VMQM7 1MX4IXIV,EFIV1MOEIP4IVW FVERHX(MIXIV4JEJJ1EVMI +¸VER^SR >(*,MWXSV] 8LIQE,MVSWLMQE LIYXI REGLXWXYHMS 8LIQE7XEVOI*VEYWYGLX WGL[EGLIR1ERR(IV;ER HIPHIW&IYXIWGLIQEW# +ÇWXI.YXXE%PPQIRHMRKIV 7S^MSPSKMR *IPMGMXEWZSR0S ZIRFIVK .SYVREPMWXMR YE 7SQQIVMQI[MKIR)MW (MI%VOXMW 

LIYXI

8EKIWWGLEY /YPXEQ/EPOFIVK (MI2EGLXHIW(IYXWGLIR 7GLPEKIVW ,¸LITYROXIHIW3TIR%MV *IWXMZEPW 1MX1EVO1IHPSGO&VYRRIV &VYRRIV4IXIV/IRXHIV ,IVQIW,SYWI&ERH7SYP JYP(]REQMGW1EVMERRI 6SWIRFIVKYE ;IVLEXkWKIWILIR# I\XVE 7EXMVIQEKE^MR (IV4EXI(MI7EKE 

XPK1EJMEJMPQ97% 1MX%P4EGMRS1EVPSR&VER HS6SFIVX(I2MVS(MERI /IEXSR 2(68EPO7LS[ (EW0IFIR(IV4VIMW^YQ +P²GO 0MIF 8IYIV 8EKIWWGLEYZSV.ELVIR 2SVHFMPHIV 3WXWII6ITSVX

 )MR >[MPPMRK OSQQX WIP XIREPPIMR/SQ¸HMI97%  'EVTSSP  1MX HIQ +ERKWXIV EYJ HIV *PYGLX /S Q¸HMI 97%   (IV (MGOI MR 1I\MOS ;IWXIVROS Q¸HMI -)*  1MX &YH 7TIRGIV  2I[W  (MI 8VSYFPIQEOIV ;IWXIVROS Q¸HMI97%-(1MX&YH

7TIRGIV  7MI RERRXIR MLR 1²GOI %GXMSROSQ¸HMI -(   1IMR 6IZMIV 3VHRYRKWL²XIV VÇYQIR EYJ  %FIRXIYIV 0IFIR +I [YWWX[MI(IVWMGLIVI8YRRIP FPMGO/1EKE^MR(IPMOE XIWWIR ZSQ (MWGSYRXIV +SYV QIX7GLRÇTTGLIR SHIV RYV IMR;IVFI+EK#5YM^

 &&' )\OPYWMZ /EQTJ YQW 0IFIR 9RKIELRXI /VÇJXI  7²HHIYXWGLI >IMXYRK 8: 7TI^MEP âVKIV MQ %RJPYK  ,MRXIV HIR /YPMWWIR HIV *PYK LÇJIR1²RGLIRYRH*VEROJYVX  +SSHF]I (IYXWGLPERH (MI %YW[ERHIVIV  %YJ YRH HEZSR  1IMR %YWPERHW XEKIFYGL  7GLRIPPIV EPW

y8%8368 r FPMRHIV +PEYFIl ;MVXWGLEJXWHVEQE SHIV )MJIV WYGLXWOVMQM#(MI&IVPMRIV/SQ QMWWEVI FPMGOIR RMGLX QILV HYVGL %6(9LV

1MXXIRMQ0IFIR &IVRHW,I\I (MI'EQTIV %PPIW%X^I 2MOSPE 6MXEW;IPX 'MRH]EYW1EV^ELR (MI NYRKIR;MPHIR ;MPPOSQQIRFIM1EVMS&EVXL 'SQIH])PMXIYRH8ST1YWMG %GXW^Y+EWX (MIWGLVÇKWXIR4VSQM %YJXVMXXI 1SXSVWTSVX*SVQIP+VS —IV4VIMWZSR9RKEVR 'SYRXHS[R 1SHIVEXMSR*PSVMER/¸RMK )\TIVXI2MOM0EYHE0MZI

(EW1EOMRKSJ /SQQMWWEV6I\ ;IGOYT 1SVRMRK7LS[QMX3PPM &VMIWGLYRH'LVMWXMRI ,IRRMRK (EW1EOMRKSJ +IRMEPHERIFIR(MI'SQI H]%VIRE 'PIZIV(MI7LS[HMI;MWWIR WGLEJJX 7GLMPPIVWXVE—I ,SQIWLSTTMRK%PEVQ 0EH]OVEGLIV 1SHIVEXMSR%ROI)RKIPOI 4EWXI[OE 1IRWGL1EVOYW 7OIXGL'SQIH]7LS[

,S[-1IX=SYV1SXLIV 1EPGSPQQMXXIRHVMR 7GVYFW(MI%RJÇRKIV 'MRI8MTT 'VE^]'SQTIXMXMSR ,IYXI6IMJJIVWGLIMHZW %RX[IMPIV VIH ,IYXI(SRkXWQSOISRXLI [EXIV 

+SWWMT+MVP 7[IIX7I\XIIR +VIIO 4EVX]4EVX] /IMR1ERRJ²VIMRI2YQQIV /SQ¸HMI( 1MX,IMSZSR7XIXXIR%RRI &VIRHPIV0YMWI&ÇLV

y78%6 ;%67 %RKVMJJ HIV /PSROVMIKIV (MI &IHVSLYRK [ÇGLWX HMI 6ITYFPMO [MVH YR XIVKVEFIR 4VS9LV

1SXSVWTSVX*SVQIP+VS —IV4VIMWZSR9RKEVR (EW6IRRIR /SQQIRXEV,IMOS;EWWIV YRH'LVMWXMER(ERRIV0MZI 1SXSVWTSVX*SVQIP+VS —IV4VIMWZSR9RKEVR 7MIKIVILVYRKYRH,MKLPMKLXW (MI%YXSLÇRHPIV (EWKVS—I%FRILQIR 6IMLIQMX:IVE-RX:IIR HE^[GE&MFIPGPMT )\GPYWMZ;IIOIRH 1EKE^MRQMX*VEYOI0YHS[MK 680%OXYIPP;IIOIRH 2EGLVMGLXIR7TSVX;IXXIV 1IMRIVWXIW0IFIR4VSQM 7TI^MEP

*Y—FEPP.YFMPÇYQWWTMIP^YQ +IFYVXWXEKZSR&SVYWWME 1¸RGLIRKPEHFEGL *VIYRHWGLEJXWWTMIP&SVYWWME 1¸RGLIRKPEHFEGL*'0MZIV TSSP0MZI *Y—FEPP0MKEXSXEP'YT 7TMIPYQ4PEX^ 1SH1EXXLMEW3THIRL¸ZIP /SQQIRXEV;SPJJ'LVMWXSTL *YWW0MZIEYWHIV:IPXMRW %VIREEYJ7GLEPOI 7EX2EGLVMGLXIR *Y—FEPP0MKEXSXEP'YT *MREPI /SQQIRXEV)VMGL0EEWIV 0MZIEYWHIV:IPXMRW%VIREEYJ 7GLEPOI

7S[EW[MI0MIFI 0MIFIWOSQ¸HMI97% 3PMZIVYRH)QMP]LEFIRIMRI &PMX^EJJÇVIHMIEFIVWGLRIPP ZIVKIWWIRMWX(EW7GLMGOWEP EFIVFPIMFXLEVXRÇGOMK 0IKIRHSJXLI7IIOIV(EW 7GL[IVXHIV;ELVLIMX *²RJ+VÇFIV 2I[WXMQI (MI7MQTWSRW ,SQIVWQIVO[²VHMKIV'LMPM 8VMT (MI7MQTWSRW (MI%OXI7TVMRKJMIPH +EPMPIS 9E.YQFSEYJ%GLWI (IYXWGLPERHW'EQTMRKTPÇX^I

y()6 +),)8>8) HIV 7MIVVE 1EHVIl (IV -XEPS[IWXIVR QMX 0II :ER 'PIIJ MR WIMRIV IVWXIR ,EYTXVSPPI IV¸JJRIX HIR 8LI QIREFIRH ²FIV HIR )YVS ;IWXIVR %68)9LV

&VMHKIX.SRIW%Q6ERHI HIW;ELRWMRRW 0MIFIWOSQ¸HMI+&97%* -60 1MX6IRÃI>IPP[IKIV'SPMR *MVXL,YKL+VERX.MQ &VSEHFIRX 7TMIKIP8:1EKE^MR (MIKVS—I6ITSVXEKI /EQTJJ²V/EXIV/YLYRH 'S)MRWEX^J²VHMI8MIVLIPJIV *EW^MREXMSR0IFIR 7XMGLMRW,IV^IMRNYRKIV 1ERRQYWWREGLIMRIV1IW WIVEXXEGOIYQ+IVIGLXMKOIMX OÇQTJIR (IV2IFIP ,SVVSVJMPQ97% 1MX8LSQEW.ERI1EVGME+E] ,EVHIR0EYVMI,SPHIR%RHVà &VEYKLIV &VMHKIX.SRIW%Q6ERHI HIW;ELRWMRRW 0MIFIWOSQ¸HMI+&97%* -60 )\GPYWMZ;IIOIRH

7EX2EGLVMGLXIR *Y—FEPP0MKEXSXEP'YT  7TMIPXEK2EGLFIVMGLX 2EZ]'-7 (IV7²RHIRFSGO 8LI1IRXEPMWX 8MWGL 'SYKEV8S[RMWXHEW RIYI 4PERIXSTME6ITSVXEKI +I[SRRIR(MIKILIMQIR 8VMGOWHIV+I[MRRWTMIPO¸RMKI 7XYRHIR )V[MWGLX-Q2IX^HIV*ELR HIV 2I[W 7XSVMIW ;EWMWXHMIy1MXXIHIV 1EGLXl#,IVJVMIH1²ROPIV ²FIVHMI&I^MILYRK^[MWGLIR HIQ>IRXVYQYRHHIR6ÇR HIVRZSR,IVVWGLEJX 7SKIWILIR 5YM^2MKLX 2EZ]'-7 8LI1IRXEPMWX

7XEV;EVW)TMWSHI %RKVMJJHIV/PSROVMIKIV 7GM*M*MPQ97% 3FM;ER/IRSFM )[ER 1G+VIKSV FMPHIXHIRNYRKIR %REOMR7O][EPOIV ,E]HIR 'LVMWXIRWIR ^YQ.IHM6MXXIV EYW2EGLIMRIQ%XXIRXEXIV LÇPXHIV,IM—WTSVRIMRIR LIMOPIR%YJXVEK| 8LI4YRMWLIV %GXMSRJMPQ97% 1EJME4EXI7EMRX .SLR8VEZSP XE PÇWWXHMI*EQMPMIHIW*&- %KIRXIR*VERO'EWXPI 8LS QEW.ERI X¸XIRHIVHEVEYJ LMREYJ6EGLIWMRRX +IMWXIV ,SVVSVJMPQ97%'(2 1MX8SR]7LEPLSYF1EXXLI[ 0MPPEVH7LERRSR)PM^EFIXL 8LI4YRMWLIV %GXMSRJMPQ97% 1MX8LSQEW.ERI.SLR8VE ZSPXE;MPP4EXXSR ,S[-1IX=SYV1SXLIV

HMI 4SPM^IM IVPEYFX  EYXS QSFMP9RWIV8VEYQZSQ ,EYW  %F MRW &IIX (MI +EVXIRWSET(EWTIVJIO XI 4VSQM(MRRIV  4VSQM RIRX  1IMR 8VEYQLEYW EQ 1IIV   1IHMGEP (IXIGXMZIW  *MREP 'EPP  ;IRR IV EYJPIKX QYWW WMI WXIVFIR8LVMPPIV97%

 4STI]I  (IV 7IIQERR QMX HIQ LEVXIR 7GLPEK /S Q¸HMI 97%   (MI %HHEQW*EQMP]YRHHMIPMIFIR :IV[ERHXIR /SQ¸HMI 97% )VHFIFIR;IRR HMI )VHI WMGL ¸JJRIX /EXEWXVS TLIRJMPQ '(20-8+&  <*EGXSV(EW9RJEWWFE VI  (EW %8IEQ 

+VMT )\XVIQ  (EW 1SXSVQE KE^MR  7GLEY HMGL WGLPEY  ;IPX HIV ;YR HIV  &MK &VSXLIV  2I[W*MVI(S[R&IPS[ %GXMSRXLVMPPIV 97%  0E[ 3VHIV2I[=SVO  (IV /REWX  7GL[IVZIV FVIGLIV EQ 0MQMX  2I[W 0E[ 3VHIV2I[=SVO

 8EFEPYKE XMZM  (MI 7IRHYRK QMX HIV 1EYW (MI OPYKI &EYIVRXSGL XIV 1ÇVGLIR (   UYIVKIPIWIR *SVXWIX ^YRK JSPKX  (MI (SOY  7XEVO  ;MV /MRHIV EYW &YPPIVF² /MRHIVJMPQ (-7   9RWIVI >ILR +I FSXI  0¸[IR^ELR 6I

KIR[²VQIV  (IV [IPXFIWXI (²RKIV  8VMGOJEFVMO  &MFM YRH 8MRE  7EQ7EQ  &EF] 0SSRI] 8YRIW  /PIMRI 4VMR^IWWMR  7ERHQÇRRGLIR  &MFM &PSGOWFIVK  TYV /STJ²FIV MR HMI 8MIJI  PSKS  ;MPPM [MPP€W [MWWIR (IV7PIITSZIV'PYF


KLASSE!

ALLES WAS MAN ZUM LERNEN BRAUCHT: DER GROSSE SCHULFACHMARKT VOM 27. JULI BIS 7. AUGUST. Offen für Bildung: Langer Freitag, 6. August, bis 22 Uhr.

Lookentor Einkaufsgalerie, Poststraße 5, 49808 Lingen, www.lookentor.de, Öffnungszeiten: Mo bis Sa 9.30 – 20.00 Uhr

113689_Expo2_LT_NP 1

02.07.10 14:12


Grußanzeigen

1. August 2010

Seite 21

Mit einer

18

Ihren Liebsten eine Freude machen!

18 Michaela

18

18

30

Ein tolles Mädchen wird heute 18!

Hallo, Daniel,

Es gratulieren herzlich: Oma und Opa Thorsten und Katja Susanne und Tobias Mila und Emma

herzlichen Glückwunsch zum

30

Guido, die jetzt schon da?! Etwas licht das Haar... Nach Dortmund düst er mit seinem 3er BMW, für Radi fährt er Kadaver durch den Schnee. Für Hesepe er die Bank wärmt, wo er von seinem Wasserhahn schwärmt. Bei Grenzland werden wir den Besen kaufen, da muss Katrin sich heut ab 16.00 Uhr mit den Jungfrauen vor dem Rathaus raufen. Deine Clique

30. Geburtstag! Deine Eltern

Liebe Mama!

ist es her, hattest es manchmal ganz schön schwer. Hast oft haben müssen viel Geduld, Jörg, wir liegen in deiner Schuld. Sorgst immer in den Regalen für Sprit, das hält dich als Mann fit. Der Kittel steht dir gut, er macht dich zum Mann mit Mut. Man hört dich durch den ganzen Laden, dazu möchten wir nix sagen. Machst den Plan für uns meistens gerecht, Jörg, du bist gar nicht so schlecht. Dennoch wissen wir, das Bier wird fließen, wir werden den Tag mit dir genießen. Wir freuen uns noch auf viele Jahre mehr, deswegen geben wir dich nicht her.

Dein K+K-Team

60

Zu deinem 60. Geburtstag alles Liebe und Gute wünschen dir von Herzen: Karl-Heinz, Miriam & Mathias, Daniela & Christian mit Lasse.

Wilma Krüssel auch du bist dran, es gibt Dinge, die man nicht ändern kann.

50 Jahre bist du auf der Welt, verdienst bei Böckmann dir dein Geld. Langweilig wird es nicht mit dir, magst „Kurzen“ trinken, genau wie wir.

Hurra, hurra, unsere JANINA wird Dienstag 25 Jahr’! Janina, unsere Singlebraut, beim Sport sich oft was traut. 3. 8. 1985 Sie ihre Arbeit über alles liebt und mit ihrem neuen Corsa ordentlich Gas gibt. Auf Alkohol und Fleisch sie immer verzichtet, sie aber ohne Angst im Cola-Light-Rausch jeden Maikäfer vernichtet. Stell für Samstag die Getränke schon mal kalt, wir freuen uns auf den Alkoholgehalt. Christian + Carina, Bastian + Barbara mit Jana, Torben + Siemona, Mama + Papa

Alle wünschen wir das Beste, zu deinem „Halbenjahrhundert“Feste!!! Alles Gute!!!

Die Böcki’s

Lokales

11. Rizla-Racing-Day auf dem TT-Circuit in Assen Karts, Motorräder und Automobile auf dem TT Circuit ASSEN (KHR). Am kommenden Wochenende erlebt der legendäre TT Circuit im niederländischen Assen mit der 11. Ausgabe des RizlaRacing-Day ein weiteres absolutes Highlight der Motorsportsaison 2010. Dann erleben die Fans Rennen mit Karts, Motorrädern und Automobilen. Wie beliebt diese Serie ist, das beweist die Tatsache, dass im letzten Jahr 57 000 Besucher die Fahrt nach Assen antraten. Für viel Spektakel sorgen mit Sicherheit wieder die Karts. Diese fahren zwei Läufe zur Superkart-Europameisterschaft. Die Flitzer erreichen mit ihren 250-ccm-Motoren Spitzengeschwindigkeiten bis 250 km/h. Bei den Motorrädern kommen die Klassen Supersport und Superbike an den Start. 45 Teilnehmer haben sich bei den Supersportlern eingeschrieben. Neben den niederländischen Assen wie Raymond Schouten, Tony Cavena und Kevin Bos (alle Yamaha) startet auch der IDM-Spitzenreiter Damian Cudlin aus Australien, der Österreicher Yves Polzer, beide ebenfalls auf einer Yamaha, und der Deutsche Marc Moser (Triumph). Zwei Wochen vor dem IDMLauf in Assen nutzt praktisch die gesamte IDM-Elite bei den Superbikes den Rizla-RacingDay als letzten Test vor diesem Meisterschaftslauf. 50 Fahrer gehen am Sonntag ins Rennen. Unter ihnen die Belgier Werner Daemen (BMW), Didier van Keymeulen (KTM), die

Australier Gareth Jones und Jed Metcher (beide Honda), der zweifache IDM-Titelträger Martin Bauer aus Österreich (KTM), der Tscheche Matej Smrz (Honda), der Schwede Hampus Johansson (Yamaha) sowie die Deutschen Stefan Nebel (KTM) und Dario Giuseppetti (Ducati). Ein ernstes Wort bei der Vergabe der Podestplätze wollen natürlich auch die niederländischen BMW-Asse Barry Veneman und Ghisbert van Ginhoven mitreden. Packende Rennen versprechen aber auch die Autorennen beim Rizla-Racing-Day. Es starten die Formel Renault 2.0 mit einem Lauf zur nordeuropäischen Meisterschaft und der deutsche ATS-Formel-3Cup. Die Formel 3 hat ja schon viele Fahrer in die Formel 1 gebracht, so Michael Schumacher und Nico Hülkenberg. Beim ADAC Masters Weekend der Rennsportgemeinschaft Hamburg übernahm Daniel Abt die Meisterschaftsführung vom Franzosen Tom Dillmann. Doch beim Rennen am letzten Wochenende auf dem Nürburgring holte sich Dillmann die Führung zurück. Weitere Favoriten sind der Schwede Felix Rosenqvist und der Niederländer Stef Dusseldorp. Nicht zu unterschätzen ist auch der Däne Kevin Magnussen. Die Formel Renault 2.0 war 2003 erstmals beim Rizla-Racing-Day am Start. Sieger wurde der Franzose Simon Pagenaud, später Starter in der ChampCar-Weltserie vor dem späteren Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton, der also auch schon beim Rizla-Racing-Day auf dem Podest stand. Zu den Teilnehmern in der Formel Renault zählte mit Kimi Raikkönen ein weiterer Formel 1-Weltmeister. Ergänzt werden die Autorennen durch zwei Läufe der

Dutch Supercar Challenge. Neben diesen Rennen gibt es auch noch ein interessantes Rahmenprogramm mit Motorrad-GP-Starter Jasper Iwema und den Superleague-Piloten Robert Doornbos und Yelmer Buurman mit ihren imposanten Rennern. Robert Doornbos präsentiert in Assen auch den neuen Mercedes SLS AMG. Viel los ist auch im Fahrerlager. Dort gibt es Interviews mit den Fahrern, man kann sich mit den RizlaGirls fotografieren lassen, alle Fahrzeuge aus nächster Nähe bewundern und vieles mehr. Die Rennen am Sonntag beginnen am Sonntag um 10.10 Uhr mit dem ersten Lauf der Superkarts, gefolgt von den Motorradrennen. Nach dem Pausenprogramm folgt um 13.25 Uhr mit dem ATS Formel 3-Cup das erste Autorennen. Gewinnspiel Die Formel Renault 2.0 ist seit 2003 fester Bestandteil des Rizla Racing in Assen. Beim ersten Rennen stand auch ein späterer Formel 1-Weltmeister auf dem Siegerpodest. Wer war das? a) Kimi Raikkönen b) Michael Schumacher c) Lewis Hamilton Zu gewinnen sind 10 x 2 Tribünenkarten und 10 Fahrerlagerkarten. Wer gewinnen will, sollte bis zum 3. August eine Postkarte mit der Lösung an die SonntagsZeitung, Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn schicken. Bitte die Telefonnummer nicht vergessen, denn die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Tribünenkarten kann man aber auch unter www.rizla.nl ausdrucken. Für eine Fahrerlagerkarte zahlt man dann 15 Euro.

Grafschaft Bentheim Holding GmbH

Wichtige Information: Standort Albert-Schweitzer-Straße hat neue Durchwahlnummern ab dem 23. Juli 2010 bekommen Die Baumaßnahme an der Euregio-Klinik Albert-Schweitzer-Straße GmbH geht langsam Ihrem Ende entgegen. Mit dem bevorstehenden Zusammenschluss der beiden Kliniken der Euregio-Klinik Grafschaft Bentheim Holding GmbH – der Euregio-Klinik Hannoverstraße GmbH und Euregio-Klinik Albert-Schweitzer-Straße GmbH – am Standort der Euregio-Klinik Albert-SchweitzerStraße ist auch der Austausch der Telefonanlage mit einem digitalen Telekommunikationssystem notwendig geworden. Zur Verbesserung der Infrastruktur haben wir am 23. Juli 2010 um 14.00 Uhr unsere neue Telefonanlage an der Albert-Schweitzer-Straße in Betrieb genommen. Die Zugangsnummer 84- und somit die Zentrale 84-0 sind erhalten geblieben, jedoch ist es aus technischen und organisatorischen Gründen notwendig geworden, dass die Anschlussnummern der Abteilungen, Stationen, Funktionsbereiche, Sekretariate usw. geändert wurden. Eine Ausnahme hierbei bildet nur die Durchwahlnummer der Notfallambulanz der Kassenärztlichen Vereinigung, die mit der 84-10 00 weiterhin Bestand hat. Bis zum 23. Juli 2010 um 9.00 Uhr waren die Anschlüsse noch wie gewohnt erreichbar, dann erfolgte die Umstellung auf die neue Anlage um 14.00 Uhr. Es bestand jedoch kein Grund zur Sorge, denn die Klinik in der Albert-Schweitzer-Straße war selbstverständlich dennoch jederzeit erreichbar. Die organisatorischen Vorarbeiten liefen auf Hochtouren, um die Unannehmlichkeiten, die leider im Zusammenhang mit einer solchen Maßnahme nicht zu verhindern sind, insbesondere für die Patienten, die Angehörigen und die Mitarbeiter gleichermaßen möglichst gering zu halten. Wir möchten daher heute darauf aufmerksam machen und geben hier einen Überblick über die wichtigsten Telefonnummern, die ab dem 23. Juli 2010 gelten:

Albert-Schweitzer-Straße GmbH

Ärztlicher Direktor Dr. Hermann Thole

Zentrale

Hannoverstraße GmbH

0 59 21 / 84 -16 80

0 59 21 / 84 -0

Ärztlicher Direktor Dr. Friedrich Auer

Zentrale

0 59 21 / 1 71-13 04

0 59 21 / 1 71-0

Zentrale Notaufnahme

0 59 21/84-22 10

Internistische Aufnahme

0 59 21/1 71-30 75

Chirurgische Ambulanz

0 59 21/84-12 12

Chirurgische Ambulanz

0 59 21/1 71-12 00

0 59 21 / 84 -16 55

Klinik für Innere Medizin/Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen Chefarzt PD Dr. Konrad Schoppmeyer

0 59 21 / 1 71-11 00

0 59 21 / 84 -15 82

Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie Chefarzt Prof. Dr. Peter Würl

0 59 21 / 1 71-12 00

Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie

0 59 21 / 1 71-12 41

Klinik für Anästhesiologie Chefarzt Dr. Friedrich Auer

0 59 21 / 1 71-13 04

Klinik für Innere Medizin/Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin Chefarzt Prof. Dr. Georg Horstick Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Chefarzt Dr. Jörg Langlitz Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Chefarzt Dr. Ansgar Siegmund

0 59 21 / 84 -17 00

Klinik für Unfallchirurgie/Orthopädische Chirurgie Chefarzt Dr. Hermann-Josef Humberg 0 59 21 / 84 -16 30 Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Chefarzt Markus Jansen

0 59 21 / 84 -15 60

Klinik für Anästhesiologie Chefarzt Dr. Hermann Thole

0 59 21 / 84 -16 80

Klinik für Radiologie Chefarzt Dr. Arno Schumacher

0 59 21 / 84 -16 13

Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Belegarzt Dr. Wilhelm Schraven Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Belegarzt Dr. Dr. Dirk Harald Szulczewski-Stake Klinik für Strahlentherapie Belegärzte Dr. Johanna Pohl, Dr. Michael Pohl, PD Dr. Axel Becker

Klinik für Urologie Belegärzte Dr. Horst Peter, Dr. Mladen Pokupic 0 59 21 / 1 71-20 80 Klinik für Radiologie Chefarzt Dr. Arno Schumacher

0 59 21 / 1 71-11 20

Telefax: 0 59 21 / 1 71-30 09 · E-Mail: info@euregio-klinik.de

0 59 21 / 84 -18 01

Geschäftsführung Prof. Dr. Ulrich Vetter Dipl.-Verw.-Wirt (FH) Johann Bosch

0 59 21 / 84 -10 10 0 59 21 / 84 -10 10

0 59 21 / 84 -18 01

Abteilung Finanzen und Controlling Hans-Hermann Breer

0 59 21 / 1 71-30 04

Abteilung Personalverwaltung und -entwicklung Wilhelm Somberg 0 59 21 / 84 -11 30 0 59 21 / 8 26 60

Telefax: 0 59 21 / 84 -10 15 · E-Mail: info@euregio-klinik.de

Abteilung Allgemeine Verwaltung /Leistungsmanagement Yvonne Witusch 0 59 21 / 84 -11 60

Die ausführlichen Telefonverzeichnissse finden Sie auf unserer Internetseite: www.euregio-klinik.de

Pflegedienstleitung Bernhard Alsmeier

www.euregio-klinik.de w.euregio- inik.de

Akademisches Lehrkrankenhaus Münster

0 59 21 / 84 -15 10


Anzeige

1. August 2010

Seite 22

SSC Grasdorf veranstaltet Fahrradtour

www.hammer-heimtex.de

HOLZSCHUTZ

GRASDORF. Die Wanderabteilung des SSC Grasdorf lädt am Samstag, 7. August, zu einer Fahrradtour ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr beim Vereinsheim am Goldammerweg. Im Anschluss soll beim Haus Barkemeyer gegrillt werden. Anmeldungen sind bei Friedrich Brinkmann, Tel. (0 59 41) 249, oder bei Evert Wolters, Tel. (0 59 41) 67 23, mÜglich.

AKTIONSWOCHEN BONDEX Holzschutzlasur DĂźnnschichtige Holzlasur fĂźr alle HĂślzer im AuĂ&#x;enbereich. Intensivschutz vor Nässe, UV-Strahlung und UmwelteinflĂźssen. Verschiedene FarbtĂśne. 4l

95 Viele Preisiechen! estr

34.

8.74/l

Sportabzeichen beim SV Olympia Uelsen

g h c s i fr

UELSEN. Der SV Olympia Uelsen bietet auch in diesem Jahr wieder die Abnahme des Sportabzeichens an. An jedem Donnerstag kann in der Zeit von 18.30 Uhr bis 20 Uhr auf dem Schulsportplatz an der HĂścklenkamper StraĂ&#x;e trainiert und auch der Leistungsnachweis erbracht werden. Die SchwimmprĂźfungen kĂśnnen ab sofort im Waldbad Uelsen abgelegt werden. Um wieder mĂśglichst viele Interessenten und auch ganze Familien zu erreichen, wird man in diesem Jahr am Samstag, 28. August, zusätzlich einen Sportabzeichentag durchfĂźhren. An diesem Termin kĂśnnen die Ă&#x153;bungen von 10.30 bis 15.30 Uhr in sportlicher und familiärer Runde absolviert werden, denn es wird ein Kinderbetreuungsprogramm angeboten und auch fĂźr Verpflegung gesorgt. Weitere Infos gibt es unter sportabzeichen@olympiauelsen.de.

P PERGOLEUM Holzanstrich W WasserverdĂźnnbar, geruchsarm, wasserabweisend, wasserw ddampfdurchlässig, fĂźr auĂ&#x;en, ddunkelbraun.

4.99

5l

750 ml

6.

99

5.

2.

12.95

MEISTER Holzschutz Gel Mit Langzeitschutz, sauber und komfortabel zu streichen, besonders farbtonintensiv.

2,5 l

9.

24

6.99/l

71 3.88/l

99 0.60/l

... weil ich schĂśner wohnen will!

T

HS30a_10

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite www.hammer-heimtex.de

55_HAM_342277_HS30a_10_317x243,5.indd 1 Prozessfarbe CyanProzessfarbe MagentaProzessfarbe GelbProzessfarbe Schwarz

23.07.10 15:10

Wetterkarte DAS WETTER AM SONNTAG

()673228%+7/6-1-

(IV &EROHMVIOXSV KEF HIR +ERKWXIVR HIR +VYRHVMWW 7MI QYWWXIR HIR 4PER QMRHIWXIRW ^[IM ;SGLIR ZSV HIQ )MRFVYGL FIOSQQIR ^Y LEFIR  WS PERKI HEYIVXI IW HIR 8YRRIP ^Y KVE FIR (SGL HIV 7MGLIV LIMXWGLIJ[EVIVWXZSVIM RIV ;SGLI IMRKIWXIPPX [SVHIR

;EW [EV 'EVXIV EYJKI JEPPIR#

15

0ÂśWYRK HIV ZIVKERKIRIR ;SGLI

1005

Morgen wechseln sich Sonne und Quellwolken ab, und im Tagesverlauf entwickeln sich erneut einige Schauer, Ürtlich auch Gewitter. Die Luft erwärmt sich auf 23 Grad. Am Dienstag setzt sich das wechselhafte Wetter mit Schauern fort. Regnerisch ist es am Mittwoch, dann werden noch 19 Grad erreicht.

Helsinki Stockholm

1010

Moskau

23° London

Berlin 5

101

22°

SONNE / MOND

19°

Sonne

Mond

Sonntag

05:44 21:20

22:50 12:56

Montag

05:46 21:19

23:10 14:08

Warschau

Paris

5

Prag

101

11 °

Budapest

MO

Bukarest

Dienstag

05:47 21:17

23:36 15:22

DI

MI

Mittwoch

05:49 21:15

--:-16:35

15

10 Rom

Istanbul

10

10 0° 5°

5° 10°

10° 15°

15° 20°

20° 25°

25° 30°

30° 35°

Leer

ßber 35°

Oldenburg

DEUTSCHLAND HEUTE Berlin Brocken Dresden Frankfurt Freiburg Hamburg Hannover KĂśln MĂźnchen Rostock SaarbrĂźcken Zugspitze

wolkig 28° Schauer 16° heiter 28° Schauer 29° Schauer 29° Schauer 24° Schauer 25° Schauer 25° heiter 27° Schauer 24° Schauer 26° sonnig 10°

BAUERNREGEL An Petri Kettenfeier (1. August) gehen die StĂśrche fort.

H un te

-5° 0°

Bremerhaven

1005

Tunis -10° -5°

24°

Wilhelmshaven

Athen

Kanarische Inseln -15° -10°

3

10

15

unter -15°

13°

20

Madrid

12°

10

[MPPWX HY HMI (YVGLWY GLYRKFIM1EV];IRR[MV HMI/STMIHIV%OXIJMRHIR MWXWMIHMI:IVVĂ&#x2020;XIVMR[IRR RMGLXMWXIW4IXIV&IRWSRl )MRHYROPIV;EKIRLMIPX ZSV 1EV]W ,EYW )MR 1ERR WXMIK EYW YRH OPMR KIPXIFIM1EV]6EMXL y(EWMWX4IXIV&IRWSRl WEKXI ,IPPIV °FIVVEWGLX y;EW[MPPIVHIRRFIM1E V]#l 1EV]ÂśJJRIXIMLVIQ/SP PIKIR YRH PMIÂ&#x2014; MLR IMR +PIMGL HEVEYJWELQER HMI FIMHIR EQ *IRWXIV HIW ;SLRVEYQIW (ERR KMRK 1EV] 6EMXL MR HMI /°GLI &IRWSR FPMIF MQ ;SLR ^MQQIV 2EGLHIQ 1EV] EYW HIV /°GLI ^YV°GOKI OSQQIR [EV VIHIXIR HMI FIMHIR OYV^ QMXIMRERHIV HERR FVEGLXI 1EV] MLVIR &IWYGLIV^YV8°V ,IPPIVYRH'EVXIV[EVXI XIR FMW 4IXIV &IRWSR HE ZSRKIJELVIR [EV y0SWl SVHRIXI 'EVXIV HERR ER y(MI (YVGLWYGLYRK FI KMRRXl 1EV] 6EMXL [EV ZMIP ^Y °FIVVEWGLX EPW WMI 'EVXIV KIKIR°FIVWXERH YRH HMI (YVGLWYGLYRK FIKERR >[IM 4SPM^MWXIR IMPXIR HMI 8VITTI ^YV IVWXIR )XEKI LMREYJ 2EGL IMR TEEV 1M RYXIRFVEGLXIIMRIVZSRML RIR IMRI %OXI QMX IMRIQ +),)-17XIQTIP y(EQMX WMRH 7MI °FIV J°LVXl IVOPĂ&#x2020;VXI ,IPPIV ^Y JVMIHIR y-GL OIRRI HMI 9RXIVPE KIRRMGLXlWXEQQIPXI1E V] 6EMXL y(MI QYWW QMV 4IXIV &IRWSR IFIR YRXIV KIWGLSFIRLEFIR-GLLEFI MLR J°V IMR TEEV 1MRYXIR EPPIMRKIPEWWIREPWMGLMLQ IMR+PEW;EWWIVLSPXIl y9RWMRRl WEKXI 'EVXIV y)W MWX KER^ OPEV HEWW &IRWSR IFIR YRQÂśKPMGL HMI 4ETMIVI LMIV MR 1EV]W %VFIMXW^MQQIV HITSRMIVX LEFIR OERR 1EV] MWX HMI :IVVĂ&#x2020;XIVMRl

1020

1

EV]6EMXL[SLR XI IMR IMRIQ ^[IMKIWGLSWWM KIR ,EYW MR HIV :SVWXEHX +IKIR ^ILR 9LV %FIRHW [EVXIXI 'EVXIV QMX 'EVP ,IPPIV HIQ 7MGLIVLIMX WGLIJ HIW &°VKIVQIMWXIVW MR IMRIQ >MZMP[EKIR ZSV HIQ ,EYW ,MRXIV MLRIR WXERH IMR 8VERWTSVXIV QMX 4SPM^MWXIR HMI KPIMGL HMI (YVGLWYGLYRK ZSVRILQIR WSPPXIR (MI *IRWXIV MQ 4EVXIVVI ZSR1EV]6EMXLW,EYW[E VIR IVPIYGLXIX ,IPPIV WXY HMIVXI HIR +VYRHVMWW HIW ,EYWIW HIR IV WMGL ZSQ &EYEQX FIWSVKX LEXXI y;SLRVEYQ )WW^MQQIV /°GLI &EH YRH (MIPI MQ 4EVXIVVIl IVOPĂ&#x2020;VXI IV y3FIRWMRHHEW7GLPEJ^MQ QIVIMR+Ă&#x2020;WXI^MQQIVYRH IMR %VFIMXW^MQQIVl )V WEL'EVXIVERy1EV]6EMXL EVFIMXIX QMX IMRIQ /SPPI KIR REQIRW 4IXIV &IRWSR MQ :SV^MQQIV HIW &°V KIVQIMWXIVW %PW O°V^PMGL KILIMQI 4ETMIVI MR HIV 4VIWWIEYJXEYGLXIRFIKER RIR [MV ^Y IVQMXXIPR 2YV &IRWSRSHIV1EV]OÂśRRIR HMIWI 4ETMIVI [IMXIVKIKI FIRLEFIR%PWSLEFIR[MV IMRI *EPPI EYJKIFEYX MR HIQ [MV HIR FIMHIR IMRI WGLIMRFEV KILIMQI %OXI ^YKIWTMIPX LEFIR +IWXIVR OSRRXIR [MV HERR JIWXWXIP PIRHEWWNIQERHHMIWI%O XI LIMQPMGL JSXSOSTMIVX LEX (EQMX [EV OPEV HEWW |y y|IRX[IHIV4IXIVSHIV 1EV] IMR :IVVĂ&#x2020;XIV MWXl WEKXI 'EVXIV y(IWLEPF

WEITERE AUSSICHTEN

1025

Ă&#x152;&)6*Ă&#x152;,6)27-)()28â8)6

10

:IVVĂ&#x2020;XIV MQ:SV^MQQIV

Ein Tief ßber Norwegen sorgt im nordwestlichen Mitteleuropa fßr Schauer und Gewitter. Von Polen bis zu den Alpen ßberwiegt noch der Hochdruckeinfluss, so dass häufig die Sonne scheint. Vor allem ßber den Bergen entwickeln sich allerdings nachmittags ebenfalls Schauer oder Gewitter.

BREMEN Rotenburg

REGIONALWETTER Die Sonne wird immer wieder von Wolken verdeckt, und kommt es zu Schauern. Vereinzelt sind Blitz und Donner dabei. 22 bis 24 Grad werden erreicht.

23°

Delmenhorst Wildeshausen Syke

Achim We ser Bassum

Twistringen Diepholz

24° Verden Alle

r

Sulingen Nienburg

WETTERLEXIKON

BIOWETTER

Trockenwaldklima: Bezeichnung fĂźr das Klima im Bereich des Trockenwaldes (regengrĂźner, lichter Wald) der wechselfeuchten Tropen und Subtropen.

Anfangs fßhlt man sich heute wohl, im Tagesverlauf nimmt die Belastung fßr den Organismus jedoch zu. Wetterfßhlige klagen dann häufig ßber Kopfschmerzen.

DĂźmmer

Nordhorn

23° 24° Osnabrßck

S ONNTAGS Z EITUNG

IHR HOROSKOP FĂ&#x153;R HEUTE

Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Widder 21.3.-20.4. Unter Umständen ßberschätzen Sie Ihre Kräfte gewaltig. Das macht Ihr KÜrper auf die Dauer nicht mit! Tun Sie ihm mit gesunder Ernährung etwas Gutes; und zwar wären Vollwertkost, Milchprodukte und Rohkost dafßr bestens geeignet.

Krebs 22.6.-22.7. Sie sind im Aufwind. Was Sie auch anpacken, es entwickelt sich sehr rasch zum KnĂźller. Bei diesen vielversprechenden Aussichten wäre es eigentlich bloĂ&#x; fair, wenn Sie Ihren Partner an Ihrem GlĂźck teilhaben lieĂ&#x;en. Er wĂźrde sich sehr freuen!

Waage 24.9.-23.10. Es wäre wßnschenswert, wenn Sie einige Vorkommnisse in der Familie von einer hÜhern Warte aus betrachten wßrden. Schon aus reinem Selbstschutz, denn das wßrde Ihre Nerven besser schßtzen und schonen!

Steinbock 22.12.-20.1. In einer Streitfrage laufen Sie Gefahr, der Unterlegene zu sein. Es zahlt sich nicht immer aus, gefĂźhlsmäĂ&#x;ig zu handeln; es muss Ăśfters verstandesmäĂ&#x;ig agiert werden! Machen Sie sich aber nichts draus; der Schaden bleibt im Rahmen.

Stier 21.4.-20.5. Nicht jeder verdient Ihre Kritik. Deshalb ist es besser, sich zurĂźckzuhalten. Oder aber, wenigstens zu differenzieren! Ihre Bedenken kĂśnnen Sie immer noch vortragen, sobald Sie Genaueres wissen. Vorher ist es denkbar, daĂ&#x; Sie sich gewaltig vertun! Zwillinge 21.5.-21.6. Lassen Sie sich nicht zu Dingen Ăźberreden, die Ihnen im Grunde Ihres Herzens widerstreben. Sie hätten hinterher die Gewissensbisse, und nicht die anderen! Bitten Sie sich genĂźgend Bedenkzeit aus, um das FĂźr und Wider in Ruhe abzuwägen.

LĂśwe 23.7.-23.8. Durch Nachbarschaftsklatsch sollten Sie sich nicht beirren lassen, denn es wird sich bald der wahre Sachverhalt herausstellen. Zeigen Sie Unruhestiftern die kalte Schulter! In einer Herzenssache wird von Ihnen Entgegenkommen erhofft.

Skorpion 24.10.-22.11. Im Berufsleben erÜffnet sich Ihnen ziemlich unverhofft die MÜglichkeit, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen. Dass sich dieser Umstand nicht nur positiv auf Ihre Stimmung, sondern auch auf Ihren Geldbeutel auswirkt, ist klar.

Wassermann 21.1.-20.2. Sie sind dermaĂ&#x;en gut drauf, dass Sie durchaus imstande sind, Leistungen in rekordverdächtigem AusmaĂ&#x; zu erbringen. Die beruflichen Voraussetzungen dazu sind nicht gegeben, aber was nicht ist, kann ja gelegentlich noch werden!

Jungfrau 24.8.-23.9. Ihre positive Grundstimmung wirkt auf andere ansteckend, so dass Sie, was Ihre Vorhaben angeht, auf breite BefĂźrwortung derselben hoffen dĂźrfen. Dennoch ist eine sogenannte Politik der kleinen Schritte, besonders im Beruf, zu empfehlen.

Schßtze 23.11.-21.12. Man unterbreitet Ihnen von Freundesseite einen Vorschlag, der es auf den zweiten Blick wert ist, wohlwollend durchdacht zu werden. Ein kßhl rechnender Kopf wie Sie ist mit von der Partie, sobald Unklarheiten erst ausgeräumt sind.

Fische 21.2.-20.3. Von Ă&#x153;berrumpelung kann keine Rede sein. Wenn Sie ehrlich sich selbst gegenĂźber sind, dann mĂźssen Sie zugeben, dass Sie die Dinge haben kommen sehen! Geduld ist angesagt, damit alle Beteiligten Zeit finden, die Sache zu klären.

Erscheint wÜchentlich sonntags in der Grafschaft Bentheim. Verteilung in Haushalte und Betriebe kostenlos. Verbreitete Auflage: 49 494. Herausgeber: Grenzland-Woche Verlags- und Werbegesellschaft mbH, Coesfelder Hof 2, Tel. 0 59 21/80 01-0, Fax: 0 59 21/80 01-820, 48527 Nordhorn. Geschäftsfßhrung: J. Wegmann. Anzeigenleiter: Mario Fischer, Tel. 0 59 21/80 01-810. Anzeigenberater: Lars Rieger, Tel. 05921/8001-817, Heike Laube, Tel. 05921/8001-814. Fax fßr Anzeigen 0 59 21/ 80 01-820. Lokalredaktion: Ralf Arens, Tel. 0 59 21 / 80 01-812, Fax: 0 59 21/80 01- 820. Vertrieb: GZN-, GZU-, GZO-Vertriebs-GmbH, Tel.: 0 59 21/707-500. Gßltige Anzeigenpreisliste: Nr. 10 vom 1. 1. 2009. Anzeigenannahmeschluss: Freitags, 10.00 Uhr. Satz: SonntagsZeitung, Druck: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. VerÜffentlichung der von der SonntagsZeitung getexteten und gestalteten Anzeigen und von redaktionellen Beiträgen und Fotos nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlages. Fßr unverlangte Fotos usw. besteht keine Haftung. Alle Nachrichten werden nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr, verÜffentlicht. Fßr Druckfehler ßbernimmt der Verlag keine Haftung.


Automarkt

1. August 2010 ng etu i erm tu ov A Skoda Yeti Geländewagen 2.0 TDI

Lea sin g

ng Anfertiguach Maß n

77 kW (105 PS), Euro 5, EZ 2/2010, 18 000 km, plantiniumgraumet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ESP, 10x Airbag, Climatronic, Radio/CD, Sitzheizung, heizb. Waschdüsen, Parkingsystem vorn und hinten, Tempomat, Bordcomputer, Reling, LAD Unser Preis: € 19 750.-

CAMPING/WOHNWAGEN/REISEMOBILE

77 kW (105 PS), DPF, EZ 6/2009, 11 000 km, anthrazitgrau, Servo, ZV mit Fb., Airbags, ABS, Alufelgen, Lederlenkrad, Radio/CD, Tempomat, Climatronic, Bordcomputer, Regensensor, Parkingsystem hinten, Nebelscheinwerfer, el. Fh., el. Spiegel, LAD Unser Preis: € 18 950.-

Älterer Wohnwagen

Skoda Oktavia III Ambiente 1.9 TDI

VW Golf Plus Trendline 1.6 TDI

77 kW (105 PS), Euro 5, EZ 1/2010, 22 000 km, graphitblaumet., Servo, ZV mit Fb., 10x Airbag, ABS, ESP, Climatronic, el. Fh., el. Außenspiegel, Radio/CD, Sitzheizung, heizb. Waschdüsen, Parkingsystem vorn und hinten, Tempomat, Bordcomputer, Scheinwerferreinigungsanlage Unser Preis: € 19 900.-

VW Touran 1.9 TDI 77 kW (105 PS), EZ 12/2009, 19 500 km, slategraumet., Servo, ZV mit Fb., ABS, ESP, 10x Airbag, Radio/CD, Navigation RNS 310, el. FH, el. Außenspiegel, Tempomat, Bordcomputer, 7-Sitzer, hinten stärker getöntes Glas, Climatronic, Sitzheizung, heizb. Waschdüsen Unser Preis: € 21 950.-

Skoda Fabia Kombi Ambiente 1.4 l

59 kW (86 PS), EZ 12/2009, 10 000 km, anthrazitmet., Servo, ZV, Airbags, Radio/CD, Klima, Nebelscheinwerfer, Bordcomputer, Color, el. Fh. vorn, LAD, ABS, get. Rückbank Unser Preis: € 12 950.-

Mercedes A 170 CDI 1.7 l

70 kW (95 PS), EZ 10/2003, 89 000 km, schwarzmet., Servo, ZV mit Fb., Airbags, ABS, Klima, Sitzheizung, ASR, Winterreifen, el. FH, el. Außenspiegel, Radio/CD Unser Preis: € 6 750.-

Leasing und Top-Finanzierungsangebote sowie Versicherung im Hause.

Ihr Fachmann für EU-Fahrzeuge!

Autohaus haft Kfz -Ve Jansen+Wolters GmbH rsic her Industriestraße 19 · 49828 NEUENHAUS-Veldhausen ung Tel. (0 59 41) 68 66 · www.autohaus-jundw.de

Fin an zie run g

Meister-

KFZ-SERVICE Kratzer oder Delle? Morgens gebracht – bis abends gemacht. Wir reparieren Ihre Lackschäden. Dekra zertifiziert! Colorworks Smartrepairzentrum Nordhorn, Lingener Str. 116 ꇴ 059217139588, www.colorworksnordhorn.de

OPEL Corsa

Pkw's ohne TÜV ab 50,- € Stück, für nicht fahrtüchtige Pkw's geben wir 20,- €. ꇴ 0031-541229529 48599 AlterPostweg Postweg156 156 48599 Gronau Gronau · Alter

NUTZFAHRZEUGE/ TRANSPORTER

Geländewagen, auch Unfallwagen, Diesel und Benziner. ꇴ 0172-2746227

Hapert Anhänger

SCHNÄPPCHEN!

GebrauchtFahrzeuge mit Hagelschäden jetzt

stark reduziert! Nur bei uns:

ANHÄNGER

f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Völker & Peters GmbH

Anhängerverleih H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

48465 Isterberg · Am Südhang 7 Tel.: 0 59 22/22 27 · www.voelker-peters.de

Koch Anhänger

VW

EZ 8/96, 1. Hd. VW-Scheck- Cabrio Roaster heft, 125000 km, TÜV neu, Fiat Barchetta, schwarz, wie e. FH, SD, 5-türig, Airbag, NP neu, erst 72.000 km, TÜV 3/ 14000,- €, guter Zustand, vie- 11, 3990,- €. ꇴ 05921- Pkw-Anhänger aller Art Ersatzteile, große Auswahl, le weitere Extras, 3450,- €. 179012 Finanzierung möglich, sonnꇴ 0172-5218644 tags Schautag. Anhänger-Dobrowolski, Neuenhaus, ꇴ OLLER 05941-5037

R

Piaggio Dieses 100

Umzugsanhänger

Bj. 8/05, TÜV 8/11, rot-met., Topcase, 7 kW, 4400 km, NP 2600,- €, neuw., VB 950,- €. ꇴ 05908-937363

Hier ist Ford! Günstige Angebote, toller Service, einfach anrufen!

Die Auto-Adresse in Emlichheim Westersand · Tel. (0 59 43) 9 33 00 Wir leben Autos

f. Gewerbe u. Freizeit. Verkauf - Service - Ersatzteile. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

CABRIOS

VW Polo 6 N

Vito Bus, 8-Sitzer

H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen, ꇴ 0594293940

Kaufe Pkw's

Tel: 0 25 62-7 Tel.: 62-7118 8330 16 www.auto-effing.com · www.auto-effing.com

Feel the difference

Gabelstaplervermietung

Bj. 2000, 66 kW, TÜV 10/11, 155.000 km, VB 2300,- €. ꇴ 05943-4916

Hole alte

AUTOVERMIETUNG

KFZ-ANGEBOTE

Pkw's u. Lkw's, Busse u. Geländewg. von A bis Z in jedem Zustand, jung und alt, Abholung, Abmeldung garantiert. Alles anbieten. Auch als Unfallwagen. ꇴ 0162-1564033

SUZUKI

FORD

für Kegelfahrten, Betriebsausflüge, Messebesuche usw., Komfortbestuhlung, Klimaanlage, zu vermieten. H. List, Robert-Bosch-Str. 7, 49843 Uelsen. ꇴ 05942-9394-0, Fax 939444, www.unimoglist.de

Machen Sie jetzt Ihr

Ankauf für Export

Tappert, gut erhalten, zu verkaufen. ꇴ 0151-50452248

Opel Zafira Selektion 1.8 DTI

74 kW (100 PS), EZ 5/2005, 132 000 km, platinmet., Servo, ZV mit Fb., AHK, Klima, Nebelscheinwerfer, Alufelgen, Radio/CD, Bordcomputer, 7-Sitzer, Parkingsystem, Reling, Mittelarmlehne, Airbags Unser Preis: € 6 500.-

KFZ-GESUCHE

LUDWIG DOVE Autolackierereien Nordhorn – Schüttorf – Uelsen. Stoßstange beschädigt? Teillackierung ab 79,- € ꇴ (0 59 21) 59 76

HYDRAULIKSCHLAUCH-SERVICE

103 kW (140 PS), EZ 2/2010, 19 500 km, platingraumet., Servo, ZV mit Fb., Airbags, ABS, ESP, Radio/CD, Parkingsystem, Alufelgen, el. Fh., el. Außenspiegel, AHK, Tempomat, Bordcomputer, Allrad, Climatronic, Sitzheizung, heizb. Waschdüsen, Chromreling, Color Unser Preis: € 25 500.-

VW Golf Variant Trendline 1.6 TDI

Seite 23

Pferdeanhänger usw. zu vermieten, auch mit Fahrer + Fahrzeug. www.dieterund klaus.de

Ihr Spezialist für Kraftfahrzeuge ● Kleintransporter ● Lkw für Umzüge ● versch. PKW für ● Kleinbusse für Club● Geschäft und privat ● und Urlaubsfahrten ● Autotransporter, Anhänger, auch mit Kühlung

48529 Nordhorn • GIP-Ost • Bornestaße 10 Tel. 0 59 21/ 54 08

NISSAN

VW

Ob Imageanzeige oder Angebot ...

www.auto-behnen.de

Auto-Zentrum Schüttorf G. Röttering GmbH Salzbergener Straße 106 48465 Schüttorf Tel. 0 59 23 / 99 40 - 0

a n Ihre D enken Sieesinspektion! Jahr

richtig platziert in der

www.MenzelAutomobile.de

S ONNTAGS Z EITUNG

Alter Gronau Alter Postweg Postweg 156 156 ·· 48599 48599 Gronau Tel: 0 25Tel.: 62/30 8162/7 Fax: 18 0 25 0 25 3062/30 83 www.auto-effing.com

Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Ihre SonntagsZeitung – jetzt auch online lesen: www.sonntagszeitung-grafschaft.de

Aushilfe für Sonnen-

Wir stellen zu sofort eine Auszubildende als

Fleischereifachverkäuferin ein. Ihe Bewerbungen richten Sie bitte an:

Zum kurzfristigen Ein-

Fleischerei Eylering GmbH Mathildenstraße 10 · 48529 Nordhorn · Tel. (0 59 21) 46 71

STELLENANGEBOTE

Auf 400-€-Basis

(Früh-)Rentner/in mit kaufm. Kenntnissen zur TeleFriseursalon Kamm in fonaquise und Außendienstbraucht Verstärkung auf 400- tätigkeiten gesucht. PDM €-Basis. ꇴ 05941-989198 Nordhorn GmbH; ꇴ 0160oder 8110 96958745 www pprotec-noh de www.protec-noh.de

Handelsvertreter (m/w)

Studio in Schüttorf gesucht. AZ Mo.-Fr. 10-14 Uhr und 14-17 Uhr im Wechsel auf 400-€-Basis. Info ab Montag 11 Uhr: ꇴ 05923-6676

www pprotec-noh de www.protec-noh.de

zur Vorstellung unseres bekannten und beliebten Qualitätsprogramms sowie zur Vermittlung neuer Kunden gesucht. Wir bieten Ihnen umfangreiche Schulungsmaßnahmen und eine attraktive, erfolgsorientierte Vergütung. ꇴ 05906-933800

stieg suchen wir Mitarbeiter (m/w) zur Katalogverteilung an private Haushalte (kein Verkauf). Geeignet für Ne- Auf 400-€-Basis ben- oder Hauptberufler mit flexible/n (Früh-)Rentner/in guten Verdienstmöglichkei- aus Nordhorn mit Führerten. Sie haben ein gepflegtes schein für MitarbeitertransAuftreten und sind im Besitz porte gesucht. PDM Nordeines gültigen Führerscheins horn GmbH; ꇴ 0160der Klasse B sowie eines 96958745 Pkw's. Nähere Informationen unter ꇴ 05906-933800 Gabelstaplerschein

Gebäudereinigung sucht Mitarbeiter bis 400,- €. ꇴ 0162-1868669

Ausbildung am 13. und 14.8.2010. W. Ebert. ꇴ 05935-355 www.uvv-prue fung-ebert.de

Sie suchen einen Nebenjob?

Zur unbefristeten Festanstellung bei übertariflicher Bezahlung suchen wir in Voll-/Teilzeit

Zur unbefristeten Festanstellung bei übertariflicher Bezahlung suchen wir in Voll-/Teilzeit

Näher/innen Bügler/innen

Industriemechaniker m/w Pulverbeschichter m/w

Ihre Chance. Jetzt bewerben!

Ihre Chance. Jetzt bewerben!

pro tec service gmbh · alfred-mozer-str. 57 · 48527 nordhorn telefon: 05921 / 30820-0 · telefax: 05921 / 30820-22 email: info@protec-noh.de · www.protec-noh.de

pro tec service gmbh · alfred-mozer-str. 57 · 48527 nordhorn telefon: 05921 / 30820-0 · telefax: 05921 / 30820-22 email: info@protec-noh.de · www.protec-noh.de

? ... das könnten Sie sein?

Zur Verstärkung unseres 8-köpfigen Teams suchen wir zu sofort:

Bürokraft für dienstags vormittags (m/w) PC-Kenntnisse erwünscht Aushilfsfachkraft nach Absprache (m/w) (für alle anfallenden Arbeiten) Bewerbung mit Lichtbild an:

DA S H A A R T E A M Gildehauser Weg 234 48529 Nordhorn Telefon 0 59 21 /99 06 40

Wir bieten einen attraktiven Nebenverdienst als

Zusteller/in der

S ONNTAGS Z EITUNG im Bereich

• Nordhorn

Zur Verstärkung unseres Reinigungsteams suchen wir für unser Objekt in

Nordhorn und Umgebung Reinigungskräfte m/w mit Deutschkenntnissen 400 € Basis / SV-pflichtig

AZ: Montag – Freitag nachmittags Wir freuen uns auf Ihren Anruf

(05 21) 7 13 56 www.peter-schneider.de

DIENSTLEISTUNGEN VON MENSCHEN FÜR MENSCHEN

Stellenmarkt

www.protec-noh.de www pprotec-noh de

Uelsen Bad Bentheim Gildehaus Emlichheim Schüttorf –

Zur unbefristeten Festanstellung bei übertariflicher Bezahlung suchen wir in Voll-/Teilzeit

Call Center Agent m/w Helfer/innen Ihre Chance. Jetzt bewerben!

pro tec service gmbh · alfred-mozer-str. 57 · 48527 nordhorn telefon: 05921 / 30820-0 · telefax: 05921 / 30820-22 email: info@protec-noh.de · www.protec-noh.de

Spaß an der GASTRONOMIE?

www.sonntagszeitung-grafschaft.de/de/jobs.html

gzn Vertriebs-GmbH

48527 Nordhorn · Coesfelder Hof 2 48504 Nordhorn · Postfach 14 49

● Textilbeschauer (m/w) PKW – ● Lagerist mit Bei handentkosvor t. Fahr ng! Staplerschein (m/w) kpl erstattu n ● Produktionshelfer (m/w) te ● Rentner/in für leichte Tätigkeit am Wochenende und bieten eine nebenberufliche Tätigkeit für samstags auf einer 400-Euro-Basis an. Herr Kolde und Herr Pinheiro freuen sich auf Ihre Bewerbung und beraten sie gerne.

Telefon 0 59 21 / 7 59 65

Zeitarbeit GmbH Lingener Straße 67 · 48531 Nordhorn Telefon: 0 59 21 / 72 71 10 oder 7 27 11 13 www.workline-zeitarbeit.de

NEBENBESCHÄFTIGUNGEN-GESUCHE www pprotec-noh de www.protec-noh.de

Rüstiger Rentner sucht 400-€-Job. Bin beweglich und flexibel (Fahrzeug vorhanden). ꇴ 05921-8504939

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

oder klicken Sie

● Lackierer (m/w) ● Sandstrahler (m/w) ● Hilfsarbeiter (m/w) ● CNC-Dreher (m/w)

Wir freuen uns auf deinen Anruf!

Eintrittsalter ab 18 Jahre –

Tel. 0 59 21/80 01-8 18 (Martina Leupen) Tel. 0 59 21/7 07-5 11 (Michael Frehe)

● Maler (m/w) ● Tischler (m/w) ● Bauhelfer (m/w) ● Schweißer (m/w) mit gültigen Papieren

(Luxkamp, Lockgatt, Postdamm)

• • • • •

Wir suchen zu sofort:

Zur unbefristeten Festanstellung bei übertariflicher Bezahlung suchen wir in Voll-/Teilzeit

Metallbauer m/w Schweißer (MAG/WIG) m/w Ihre Chance. Jetzt bewerben! pro tec service gmbh · alfred-mozer-str. 57 · 48527 nordhorn telefon: 05921 / 30820-0 · telefax: 05921 / 30820-22 email: info@protec-noh.de · www.protec-noh.de

NEBENBESCHÄFTIGUNGEN Suche zuverlässige Hilfe im Garten und Pferdestall in Samern. ꇴ 05923-3540

– JOBOFFENSIVE – Ob Ausbildungsplatz, Teilzeitjob oder Vollzeitstelle – hier ist die Plattform für Ihr Stellenangebot!

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim


Senioren

– Pflege und Gesundheit

Anzeigensonderveröffentlichung der SonntagsZeitung · 1. August 2010

. . . über 50 Jahre

HEMBROCK

TAXI & MIETWAGEN

• Schülerbeförderung • Dialyse- und Krankenfahrten • Rollstuhlfahrten • Kurierfahrten • Taxistand am Bahnhof

Telefon 0 59 22

8 00

Inhaber: G. Witte

Zeppelinstraße 2 • 48455 Bad Bentheim • Freecall 08 00/1 00 16 24 Fax: 0 59 22/48 20

Seniorenwohnanlage „Händelstraße“ Händelstr. 10  48527 Nordhorn  Tel.: 05921/727100  Betreutes Wohnen (Einzimmer-Apartments)  barrierefrei  glasüberdachter Innenhof  ambulante Pflege

Neues Internet-Portal für Senioren Infos und Tipps für ältere Menschen NORDHORN. Der demographische Wandel ist im vollen Gange. Der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung nimmt ständig zu. Damit einher geht ein steigender Beratungs- und Unter-

Wir fertigen u. liefern Einlagen nach Maß u. Gipsabdruck Orthopädische Maßschuhe Orthopädische Zurichtungen an Konfektionsschuhen Diabetiker- u. Rheumatikerschuhe

stützungsbedarf für Senioren und Senorinnen. Das Land Niedersachsen hat sich dieser Herausforderung gestellt durch die Einrichtung des Seniorenservicebüros im Landkreis Grafschaft Bentheim mit den Standorten Nordhorn und Emlichheim. Die Büros bieten als zentrale Ansprechstelle Informationen und Dienstleistungen aus einer Hand, um so älteren Menschen unnötigen Aufwand zu ersparen. Ein weiteres Ziel ist es, die Kenntnisse und Fähigkeiten älterer Menschen zu stärken und zu nutzen, ihre Selbstständigkeit und Lebensqualität zu bewahren und zu fördern. Die Senioren-

servicebüros übernehmen dabei zunehmend die Organisation, Koordination und Vermittlung von gemeinnützigen und gewerblichen Dienstleistern sowie ehrenamtlichen Helfern. Diese Arbeit spiegelt sich im neuen Internet-Portal wieder, das mit Unterstützung des Landkreises Grafschaft Bentheim jetzt allen interessierten Bürger unter der Adresse www.seniorenservicebuerografschaft.de zur Verfügung gestellt wird. Die Internetseiten tragen der großen Nachfrage nach Betreuungsund Pflegeleistungen sowie altersgerechtem Wohnen Rechnung und bieten ein um-

fassendes Verzeichnis aus der gesamten Grafschaft von Pflegeheimen, betreuten Wohnanlagen und Pflegediensten mit Angabe detaillierter Leistungen. Interessierte Senioren können sich hier einen ersten Überblick über das Angebot vor Ort verschaffen und sich dann direkt mit dem Anbieter in Verbindung setzen oder sich an einen kompetenten Ansprechpartner wenden, der die geeignete Wohnform finden hilft oder Fragen rund um Pflege und Betreuung beantworten kann. In einem weiteren Schwerpunkt stellt das Portal Informationen zum Betreuungs- und Erbrecht sowie

zur Gestaltung einer Patientenverfügung bereit. Angebote, die auf die Erhaltung der geistigen und körperlichen Beweglichkeit abzielen, vervollständigen den InternetAuftritt. Das Portal ist eine Art lebender Organismus und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Interessierte Einrichtungen, die einen Hinweis auf ihre Organisation vermissen, sind eingeladen, sich an eines der beiden Büros zu wenden. Ebenso willkommen sind Angebote für Freizeitgestaltung, Bildung oder ehrenamtliches Engagement als Bereicherung für ein erfülltes Alter.

HAUS FÜR BEQUEME SCHUHMODE Schuhe seit 1904 + pädie Ortho haus Schuh Nordhorn · Neuenhauser Straße 42

Gemeinnütziger Verein für Sozialarbeit

Büro: Paulstr. 13  48529 Nordhorn  Tel.: 0 59 21 / 1 20 08

P kostenlos vor der Tür!

Wir beraten Ihre Ohren Anja HorstmannNöllenburg HörgeräteakustikMeisterin und Pädakustikerin

Uta Elsing HörgeräteakustikMeisterin

Wilhelm Horstmann HörgeräteakustikMeister

Nicole Punt Akustik-Gesellin

Romy Hübner Akustik-Gesellin

Mechthild Heddendorp Akustik-Gesellin

Der Name für gutes Hören: Edith Roder Fachberaterin

Anni Deters Bürokauffrau

Kokenmühlenstraße 2 48529 Nordhorn Tel. 0 59 21/ 7 12 0114

Anja Harland Fachberaterin

Südstraße 61 48455 Bad Bentheim Tel. 0 59 22 / 99 - 126

Janita Hannebroock Laborfachkraft

www.hoergeraete-horstmann.de

Qualifizierte Pflege verbunden mit menschlicher Nähe im St. Matthiasstift Wietmarschen e.V.

im St.-Matthias-Domizil GmbH in Lohne

Wir bieten Ihnen:

Wir bieten Ihnen: ● 51 Wohnplätze der Pflege im Einzelzimmer, wovon 10 Wohnplätze in einer Wohngruppe für dementiell Erkrankte, die einer besonderen Begleitung bedürfen, vorhanden sind ● Kurzzeitpflege ● Alle Zimmer sind mit modernster Technik, zusätzlichem Internetzugang, sowie Sauerstoffversorgung zur bedarfsgerechten Behandlung ausgestattet.

● 69 Wohnplätze der Pflege im Einzelzimmer ● Kurzzeitpflege ● 19 Seniorenwohnungen für betreutes Wohnen ● Essen auf Rädern in der Umgebung (in Kooperation mit der Sozialstation Lohne)

Nähere Informationen erteilt Ihnen gerne der Geschäftsführer Walter Schröer unter:

Pflegezentrum St.-Matthias-Domizil GmbH Lingener Straße 16 • 49835 Wietmarschen

Hauptstraße 31 • 49835 Wietmarschen

Telefon 0 59 25/90 57-13

Telefon 0 59 08/93 71-13

E-Mail: w.schroeer@st-matthiasstift.de Web: www.st-matthiasstift.de

E-Mail: w.schroeer@stm-domizil.de Web: www.stm-domizil.de

Wie äußert sich Hörschwäche im Alter? Erste Anzeichen erkennen Untersuchungen haben ergeben: Jeder dritte Deutsche über 60 hat Hörprobleme. Wer also in den besten Jahren ist und feststellt, dass das Hörvermögen langsam nachlässt, muss sich nicht schämen, denn er ist nicht allein. Ursachen für Hörprobleme gibt es viele: Unsere hektische Gesellschaft macht uns anfälliger für Stress und Infektionskrankheiten, die Durchblutungsstörungen hervorrufen können. In Folge hiervon kann neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch Schwerhörigkeit auftreten. Auch der Straßenverkehr nimmt weiter zu und belastet unser Gehör ebenfalls – genauso wie ein lautes Arbeitsumfeld. Und wer sich bereits als Jugendlicher in der Freizeit extremen Lärmpegeln aussetzt, muss später mit Konsequenzen rechnen: ein eingeschränktes Hörvermögen. Doch wie äußert sich Schwerhörigkeit im Alter? Ab wann ist man schwerhörig, und woran erkennt man das? Viele ältere Menschen sind verunsichert, ob sie wirklich ernsthafte Hörprobleme haben oder ob lediglich ein verstopftes Ohr

Wer gut hört, dem fällt die Kommunikation im Freundeskreis wieder leicht. Foto: Forum Gutes Hören

für das schlechtere Hören verantwortlich ist. Letzteres lässt sich durch einen Besuch beim HNO-Arzt klären. Lassen die Hörprobleme jedoch nicht nach, sollte man ehrlich zu sich selbst sein - und die eigene Lebenssituation kritisch überprüfen.

Folgende Punkte können deutliche Merkmale für Hörprobleme sein: – häufiges Überhören des Telefons oder der Türklingel; – verstärktes Gefühl, dass Gesprächspartner nuscheln; – häufiges Nachfragen;

Werden Sie zum Besserhörer. Mit Siemens Motion. Genießen Sie modernste Technik und angenehmen Tragekomfort. Mit Siemens Motion – ein Hörgerät garantiert für jeden Geldbeutel.

„Endlich verstehen wir uns wieder. Und das nach nur 60 Minuten.“ Erika und Manfred H., 66 und 69 Jahre Komfort, der beeindruckt.

Klangtechnik, die begeistert.

Handhabung, die überzeugt.

Motion ist besonders leicht und sitzt perfekt am Ohr. Schnell und unkompliziert kann es auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Modernste Siemens-Technik sorgt für bestes Verstehen in nahezu allen Lebenslagen. Erleben Sie ein ausgereiftes Klangerlebnis.

Regulieren Sie die Lautstärke einfach mit einer Fernbedienung. Motion wird mit leistungsstarken Batterien oder Akkus betrieben.

Lassen auch Sie sich begeistern und erleben Sie neue Hörwelten.

Mit Motion von Siemens. Ein Hörgerät für jeden Geldbeutel.

Ochsenstr. 16 · 48529 Nordhorn · Tel. 0 59 21/7 84 82 01

Qualitätshörsysteme

Dorfstraße 26 · 49824 Emlichheim · Tel. 0 59 43/9 80 21

www.optik-hörgeräte.de

– Probleme und Unsicherheit im Straßenverkehr; – Nachbarn beschweren sich über zu lauten Fernseher / zu laute Musik; – Überhören von Alltagsgeräuschen (Surren des Kühlschranks); Bei älteren Menschen kommen häufig noch folgende Faktoren hinzu: – leises Sprechen bzw. leise Geräusche werden nicht wahrgenommen; – erhöhte Empfindlichkeit bei lauten Geräuschen; – erschwertes Sprachverstehen in geräuschvoller Umgebung; – Überhören von Naturgeräuschen (Vogelgezwitscher, Blätterrauschen). Treffen mehrere der oben genannten Punkte zu, sollte der Betroffene sein Gehör beim Hörakustiker oder HNOArzt testen lassen. Der Zeitpunkt, ab dem jemand schwerhörig ist, lässt sich jedoch pauschal nicht genau bestimmen. Es kommt vielmehr auf das Gefühl jedes Betroffenen selbst an: Was für den einen leichte Beeinträchtigungen sind, empfindet der andere bereits als schwere. Ob leichter oder schwerer Hörverlust: Wer nichts gegen seine Hörprobleme unternimmt, verzichtet auf ein hohes Maß an Lebensqualität und wird mit der Zeit immer schlechter hören. Schnelles Handeln ist daher das A und O: Schon bei den ersten Anzeichen sollte man einen Hörakustiker aufsuchen und sich über moderne Hörsysteme informieren.



100


Senioren

â&#x20AC;&#x201C; Pflege und Gesundheit Präventive RĂźckenschule und Aqua-Fitness in Emlichheim

AnzeigensonderverÜffentlichung der SonntagsZeitung ¡ 1. August 2010

Treffen der Plattproater NORDHORN. Wie an jedem ersten Freitag im Monat treffen sich die Freunde der Plattproater am 6. August um 15 Uhr im DRK-Mehrgenerationenhaus, SchulstraĂ&#x;e 19, in Nordhorn.

Bßrgerhilfe fährt nach Langeoog NORDHORN. Die Bßrgerhilfe veranstaltet am 17. August eine Tagesfahrt nach Langeoog. Abfahrt aus Nordhorn ist um 6 Uhr, die Rßckfahrt ist gegen ca. 16 Uhr ab Langoog geplant. Es sind noch wenige Plätze frei! Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (0 59 21) 1 20 08 mÜglich.

Exkursion im Zeichen von kunstwegen BAD BENTHEIM. Die Gruppe â&#x20AC;&#x17E;55plusâ&#x20AC;&#x153; der katholischen Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft bietet fĂźr Freitag, 6. August, eine Exkursion im Zeichen von â&#x20AC;&#x17E;Kunstwegenâ&#x20AC;&#x153; an. Abfahrt ist um 14.30 Uhr am katholischen Gemeindehaus in Bad Bentheim. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Um 15 Uhr beginnt die eigentliche Exkursion am Kloster Frenswegen in Nordhorn. Anfragen und Anmeldungen nimmt Diakon Eckart Deitermann (Telefon 0 59 22 / 9 04 17 90) bis zum 2. August entgegen.

Seniorenbeirat tagt im Rathaus in Nordhorn NORDHORN. Der Seniorenbeirat der Stadt Nordhorn kommt zu der nächsten Sitzung am 2. August um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal im Rathaus an der BahnhofstraĂ&#x;e zusammen. Besprochen werden sollen Probleme der Senioren, die dann an die zuständigen Gremien weitergegeben werden. Der Seniorenbeirat freut sich auf eine rege Beteiligung.

Kursangebot beim Ev. Krankenhausverein e.V. EMLICHHEIM. Nach dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Gesund und Fit in Herbst und Winterâ&#x20AC;&#x153; fĂźhrt die therapeutische Abteilung des Krankenhausvereins ab August 2010 Angebote zur Primärprävention nach § 20 Abs. 1 SGB V in den Bereichen â&#x20AC;&#x17E;Präventive RĂźckenschuleâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;Aqua-Fitnessâ&#x20AC;&#x153; durch. Diese so genannten â&#x20AC;&#x17E;Präventionsangeboteâ&#x20AC;&#x153;, die vom Gesetzgeber gewĂźnscht sind, dĂźrfen nur von Physiotherapeuten mit speziellen Zusatzqualifikationen angeboten werden. Alle Kurse sind von den Krankenkassen geprĂźft

Im Rahmen der â&#x20AC;&#x17E;Präventiven RĂźckenschuleâ&#x20AC;&#x153; fĂźhrt die Physiotherapeutin Melanie Jansen ein Kursangebot nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der neuen RĂźckenschule nach KddR durch. Der Kursus umfasst acht Termine mit jeweils 90 Minuten. Die Teilnehmer erhalten alltagsorientierte Tipps und Anleitungen fĂźr konkrete

Elektromobile neu + gebraucht in jeder Preislage -& Bring ice v r e s l 3 Jahre Garantie Ho

working together

gebrauchte E-Mobile & E-RollstĂźhle ab

Wer regelmäĂ&#x;ig kleine Kinder betreut, sollte geimpft sein. (mso/Foto:wedo)

te man das beim nächsten Routinetermin mit dem Hausarzt besprechen. Näheres zur neuen Impfempfehlung kann

Nutzen Sie unseren Energieberater! Dämmstandard: 20% unter EnEV Fordern Sie kostenlos unser Infomaterial an! nordbau Immobilien GmbH â&#x20AC;&#x201C; 48531 Nordhorn Tel. 0 59 21-3 04 95 88 ¡ Fax 3 04 95 89 info@nordbau-immobilien.de ¡ www.nordbau-immobilien.de

Ev. Krankenhausverein e. V., Emlichheim Berliner Str. 27-29 49824 Emlichheim Tel.: 05943/910-0 Fax: 05943/910-360 info@khv-emlichheim.de http://www.khv-emlichheim.de

.H[a:JOSHMZ`Z[LTL 3\_LTI\YNLYZ[YHZZL )HK)LU[OLPT.PSKLOH\Z .L^LYILNLIPL[KPYLR[HUKLY(  ;LS   

Service-W Wohnen

J

Essen auf Rädern

J

Hausnotruf

J

Stationäre Pflege

J

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

U

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt fĂźr die Grafschaft Bentheim

Satz, Layout und Gestaltung Ihrer Anzeigen direkt bei uns im Verlagsbßro. Fordern Sie uns. Coesfelder Hof 2 ¡ 48527 Nordhorn Telefon 0 59 21/80 01-0 ¡ Fax 0 59 21/80 01-8 20

J

Berufsfachschule Altenpflege

Sozialstationen â&#x20AC;˘ Häusliche Krankenund Altenpflege â&#x20AC;˘ Kinderkrankenpflege â&#x20AC;˘ Behandlungspflege â&#x20AC;˘ Haushaltshilfe â&#x20AC;˘ Familienpflege â&#x20AC;˘ Betreuung Demenzkranker â&#x20AC;˘ Pflegeberatung â&#x20AC;˘ Verhinderungspflege â&#x20AC;˘ Vermittlung von Hausnotrufgeräten â&#x20AC;˘ Einkaufshilfen â&#x20AC;˘ Betreutes Wohnen â&#x20AC;˘ Altenwohnungen

Wir beraten und helfen Ihnen gern!

Sozialstation Nordhorn Tel. (0 59 21) 82 62-0 Sozialstation Obergrafschaft Tel. (0 59 23) 99 37 30 Sozialstation Niedergrafschaft Tel. (0 59 42) 92 23 05 Altenwohnzentrum Nordhorn Tel. (0 59 21) 8 34 20

In Nordhorn am Marienkrankenhaus

In Bad Bentheim am Paulinenkrankenhaus

HannoverstraĂ&#x;e 5 48529 Nordhorn

Paulinenweg 3 48455 Bad Bentheim

Tel.: 0 59 21 /1 71 17 00

Tel.: 0 59 22 / 77 68 33

â&#x2014;?

Ambulante Pflege Krankenpflege â&#x2014;? Kinderkrankenpflege â&#x2014;? Betreuung Demenzkranker â&#x2014;? Hauswirtschaftl. Versorgung â&#x2014;? Betreutes Wohnen â&#x2014;? Verhinderungspflege â&#x2014;? Häusliche

Am Museumsturm 6 Nordhorn Tel. 0 59 21/82 36-0 An der Diana 9a Bad Bentheim Tel. 0 59 22/77 71 30 Itterbecker StraĂ&#x;e 23 Uelsen Tel. 0 59 42/9 22 97 95

Stationäre Einrichtung â&#x2014;?

Stationäre und Kurzzeitpflege KĂźche und Reinigung â&#x2014;? Gesellige Veranstaltungen â&#x2014;? Betreuung Demenzkranker â&#x2014;? Aktions- und Spielenachmittage â&#x2014;? Hauseigene

Therapeutische Dienstleistungen IErgotherapie IPhysiotherapie ILogopädie ILokomotionstherapie

Wir bieten Ihnen:

Sozialstationen

9VZZTH

U(SKP\

J

Pflege mit Herz

Kreisverband Grafschaft Bentheim

 5:;<+06 Ă&#x2030; Ă&#x2030;),;;, 4 < ,A,5;9 =,*/;:JOÂ&#x2026;[[VYM U PU

Ambulante Pflege

J

Deutsches Rotes Kreuz

 PL\UZLYL HJO[LU: )P[[LIL YYHIH[[LPT :VUKL

a^PZJOL

J

Wir bieten Ihnen:

6SDUHQ6LHELV]X GLUHNWDE=HQWUDOODJHU

:LUPDFKHQLPPHUGHQEHVWHQ3UHLV

10 Bungalow

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

Alten- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Familienpflege, Hauswirtschaftliche Versorgung, Nachweis bei häuslicher Pflege § 37, 3, Hausnotruf, Fahrbarer Mittagstisch, Verhinderungspflege, ergänzende Betreuungsleistung nach § 45 b, Palliativpflege, Tagesbetreuung â&#x20AC;&#x17E;St. Elisabethâ&#x20AC;&#x153;.

PLWNRPSHWHQWHU)DFKEHUDWXQJXQGGD]XHLQH NRVWHQORVH$QOLHIHUXQJ(QWVRUJXQJ

Salzberger Str. 5 â&#x20AC;˘ SchĂźttorf Tel.: 0 59 23 / 78 54 00 â&#x20AC;˘ Mobil: 0163 / 567 88 26

.- â&#x201A;Ź e 10 9 96 m9² 0 Wohnfläch

[DER MENSCH IM MITTELPUNKT]

Pflegen â&#x20AC;&#x201C; Helfen â&#x20AC;&#x201C; Beraten

,KU6SH]LDOLVWIÂ UJHVXQGHQ6FKODIFRPIRUW

'ESUNDER3CHLAFCOMFORT

ertig SchlĂźsself reis zum Festp

Bis zu 10% Ihres KÜrpergewichtes in 3 Wochen! Tel. 0 59 24 / 78 25 03 ¡ www.softlaser-badbentheim.de

Caritas â&#x20AC;&#x201C; Sozialstation Nordhorn & Bad Bentheim

man auch im Internet unter www.gesundes-kind.de oder www.kinderaerzte-im-netz.de nachlesen.

E-Mobil-Center

â&#x20AC;&#x17E;Haus Koopmannâ&#x20AC;&#x153;

Auch fĂźr effektive Gewichtsreduzierung!

DRK-Reise fĂźr Senioren in den Taunus

490,- â&#x201A;Ź

Immobilien GmbH

Ohne Probleme und Entzugserscheinungen! Kosten: 135,- â&#x201A;Ź (Hausbesuche ohne Mehrpreis)

NORDHORN. Bei der betreuten Seniorenreise des DRK Nordhorn vom 11. bis 18. September in den schÜnen Taunus sind noch Plätze frei. Die Gruppe fährt mit einem modernen Reisebus in ein gemßtliches, familiengefßhrtes Hotel mit Aufzug und weiteren Annehmlichkeiten, gelegen zwischen Wiesbaden und Koblenz. Es sind Tagesausflßge geplant, unter anderem nach Limburg, in die Stadt mit dem berßhmten Dom, eine Fahrt entlang der Lahn nach Bad Ems sowie eine Schifffahrt auf dem Rhein. Fragen zur Reise werden unter Telefon (0 59 21) 88 3612 beantwortet. Hier werden die Anmeldungen entgegengenommen.

DreifachImpfung ist wichtig Wohl dem, der eine Oma hat, die als Babysitter einspringt, damit die jungen Eltern einen Einkaufsbummel zu zweit unternehmen oder einen abendlichen Kinobesuch genieĂ&#x;en kĂśnnen. Beim gemeinsamen Spielen und Kuscheln ist aber eines ganz wichtig: Der Impfpass der GroĂ&#x;mutter sollte lĂźckenlos sein. Insbesondere die Keuchhustenimpfung sollte noch aktuell sein, denn Keuchhusten wird nicht nur von Kindern Ăźbertragen. 70 Prozent aller an Keuchhusten Erkrankten sind ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seit 2009 empfiehlt daher die Ständige Impfkommission STIKO, dass sich alle Erwachsenen bei der nächsten fälligen Tetanus-DiphtherieAuffrischung mit einer Dreifach-Impfung einmalig auch gegen Keuchhusten impfen lassen sollen. Am besten soll-

Ohne Rauch gehtâ&#x20AC;&#x2122;s auch!

Ă&#x153;bungen, die nachhaltig bei pädie unverbindlich informieder Vermeidung von RĂźcken- ren. Besondere Serviceleistungen wie zum Beispiel eine problemen helfen kĂśnnen. â&#x20AC;&#x17E;Anti-Stress-Behandlungâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;Aqua-Fitnessâ&#x20AC;&#x153; findet unter kĂśnnen auch als Gutscheine der Leitung der Physiotheraabgegeben werden. peutin Christina Babin an zehn Den jeweiligen Kursbeginn Terminen jeweils 45 Minuten im Bewegungsbad in der Ber- fĂźr die Präventionskurse und liner StraĂ&#x;e 27â&#x20AC;&#x201C;29 in Emlich- die Preise erfahren Interessierheim statt. Training der moto- te bei der Therapieleitung rischen Grundeigenschaften Adelbert Rummel unter Telewie Kraft, Ausdauer, Beweg- fon (0 59 43) 91 04 37; Anmellichkeit und Koordination bil- dungen sind jederzeit telefoden nur einige der MaĂ&#x;nah- nisch oder persĂśnlich mĂśglich. men innerhalb des Kurses. Au- Der Zuschuss der KrankenĂ&#x;erdem kĂśnnen sich Interes- kassen zu den KursmaĂ&#x;nahsierte Ăźber alle anderen MaĂ&#x;- men soll AnstoĂ&#x; sein, die indinahmen wie Wassergymnas- viduellen MĂśglichkeiten zur tik fĂźr Schwangere, Baby- Prävention kennen zu lernen. schwimmen, Kinesio-Taping Sinn der MaĂ&#x;nahme ist es, das und sämtliche ambulante The- Gelernte in den Alltag zu interapieleistungen der Physiothe- grieren. Eigeninitiative im Eirapie, Ergotherapie und Logo- geninteresse ist also gefragt.

Impfpass von GroĂ&#x;eltern sollte lĂźckenlos sein

Wir sorgen fßr Mobilität in jeder Lebenslage.

ÂŽ

und anerkannt. Die Versicherten kĂśnnen nach Abschluss der Kurse bis zu 80 Prozent der Kosten von ihrer jeweiligen Krankenversicherung zurĂźckerstattet bekommen. Die Krankenkassen bezuschussen gesundheitsfĂśrdernde Kurse und fĂśrdern damit nachhaltig auch die Gesundheit der Versicherten.

DRKSeniorenzentrum An der Diana 9 48455 Bad Bentheim Tel. 0 59 22/31 82


Kleinanzeigenmarkt

1. August 2010

Fleisch- und Wurstmaxe

VERANSTALTUNGEN HauptstraĂ&#x;e 36 â&#x20AC;˘ Lathen Tel. 0 59 33-86 86 BoschstraĂ&#x;e 5 â&#x20AC;˘ Twist Tel. 0 59 36 / 9 22 77 99

CafĂŠ Isterberg Eltern: Kaffee und Kuchen, Kinder: Streichelzoo

Angebote gĂźltig vom 2. bis 7. August 2010

Grafschafter Party-

Das Frischeparadies â&#x20AC;&#x201C; hier wird Geld gespart!

Pfälzer Leberwurst 200-g-Stßck Käsegriller fßr Grill und Pfanne 80-g-Stßck frische grobe Bratwurst 1000 g gefßllter Schweinebauch 1000 g Backschinken bratfertig 1000 g Mini-Haxen bratfertig 1000 g Schweineschnitzel a. d. Oberschale 1000 g Rinderschmorbraten 1000 g Schweinefilet lang 1000 g Grillplatte Mini Maxe Grillkotellet, Bauch, Rippe, Bratwurst, Hähnchen, Käsegriller, Kräuterbutter

Grill-Rippe mariniert Grill-Bauch o. Knochen, mariniert Grillminutensteak mariniert Grill-HĂźftsteak mariniert Grill-Rindersteak mariniert Grill-Kachelfleisch mariniert

-,79 -,29 2,99 2,99 3,49 3,99 3,89 4,99 7,99

Schweine-Schnitzel

A/B Waffenschrank und Tresor, fĂźr 100,-/160,- â&#x201A;Ź zu verkaufen. ę&#x2021;´ 05903-1982

ACHTUNG!

W

9,99 0 59 36 / 9 22 77 99 1000 g 2,99 Jetzt neu im Internet: www.fleisch-und-wurstmaxe.de 1000 g 3,59 1000 g 4,99 Ă&#x2013;ffnungszeiten Twist: Di. â&#x20AC;&#x201C; Fr. 8.30 Uhr â&#x20AC;&#x201C; 18.00 Uhr 1000 g 4,99 Sa. 8.00 Uhr â&#x20AC;&#x201C; 13.00 Uhr 1000 g 8,99 Solange der Vorrat reicht, 1000 g 4,99 IrrtĂźmer vorbehalten.

Der Holländer holt Metalle, Kabelreste, Computer, Autos, Wohnwagen, Schrott usw. Nordhorner Weinkontor: ab, ebenso schnelle EntrĂźm- Montag und Dienstag Weinnach Absprache. pelungen. ę&#x2021;´ 0162-8891081 probe ę&#x2021;´ 05921-7205707 u. 0031-643988172

Alles fĂźr den Schulanfang Nussbaum-Tisch Hefte, Buchschoner etc. BĂźrowelt van den Hooven, Max-Planck-Str. 11, Nordhorn, ę&#x2021;´ 4148

2,99

4 Pers.

GroĂ&#x;e Auswahl an exklusiven Weinen, Feinkost aus unserem Weinkeller. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Kleinen Sandhookhaus, Nordhorn, Sandhook 34, Mi.Fr. 14-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr

rund, Ă&#x2DC; 1 m, ausziehbar und hĂśhenverstellbar, sehr gut erhalten, 100,- â&#x201A;Ź. ę&#x2021;´ 05921320136

Auto-Kindersitz

StorchenmĂźhle, rot/grau, 9- Rasenmäher 39 kg, wie neu, 85,- â&#x201A;Ź; KĂźhl- 25,- â&#x201A;Ź, Aufsitzmäher, 650,- â&#x201A;Ź,

SportbootfĂźhrerschein See + Binnen, Kombi-Kurs: 370,- â&#x201A;Ź inkl. Material und Fahrstunden. Beginn: 18.8.10, 19 Uhr, Marthastr. 15, Lingen, ę&#x2021;´ 0591-51473, www.albers-charterboot.de

REISE/ERHOLUNG ANGEBOTE

Hole Ihr Altmetall

service. Partyservice vom Kleinen Sandhookhaus. Wir freuen uns Ăźber Ihre Reservierung. ę&#x2021;´ 05921-32946, www.grafschafter-partyser vice.de

GroĂ&#x;es Kettcar "Dino" 2-Sitzer, VB ę&#x2021;´ 05923-6395

150,-

â&#x201A;Ź.

MĂźnzen, Perlen usw. Sofortige Barauszahlung!

Haus der Stoffe Stoffe und Kurzwaren in groĂ&#x;er Auswahl. Nordhorn, Denekamper StraĂ&#x;e 87-89

Heckfahrradträger Thule-914, fĂźr 4 Fahrräder, sehr gepflegt, VB 245,- â&#x201A;Ź. ę&#x2021;´ 05942-1542

HeiĂ&#x;klebe-Buch- und Spiralbindungen. BĂźrowelt van den Hooven, MaxPlanck-Str. 11, Nordhorn, ę&#x2021;´ 4148

Heute Schautag!! 14-17 Uhr GWM Hewado. Gebrauchtwarenmarkt Westfalenstr. 13, NOH-Blanke (bei Big Box), täglich neue stark reduzierte Artikel. ę&#x2021;´ 05921-3045490

0$5.,6(1 JOHLFK & VRIRUW /DJHUPDUNLVHQ



ab 0R)UÂą6DÂą8KU Lingen-Darme Ć&#x201D; Tel. 05 91 / 800 600 www.lucas-lingen.de

und EntrĂźmpelungen machen wir schnell und kostengĂźnstig. Detlef´s AllroundService, ę&#x2021;´ 05921-79241 oder 0171-1918254

Frz. Bulldog-Welpen

Schmuckgeschäft Knott Hauptstr. 32 â&#x20AC;&#x201C; Nordhorn Tel. 0 59 21 / 97 94 35

idealer Familienhund, kinderlieb, versch. Farben. ę&#x2021;´ 0151-21064341     

  

          

      !  "#$#%&'(") *#"""+,     -../*

Katzen-Pärchen

UmzĂźge Nah und Fern machen wir konkurrenzlos preisgĂźnstig - mit Versicherung. Detlef´s Allround-Service, ę&#x2021;´ 05921-79241 oder 0171-1918254

Kleinschmidt Bau- und Dienstleistung GmbH Meisterbetrieb. An- und Umbauten, Sanierungen, Verblendarbeiten etc. natĂźrlich von Meisterhand zu Preisen, die bezahlbar sind. Rufen Sie an: ę&#x2021;´ 05921-35386 oder 01729785655

ca. 12 Wochen alt, schwarz und getigert, suchen dringend ein gutes Zuhause. Malen, streichen, ę&#x2021;´ 05941-999720 tapezieren und FuĂ&#x;bodenverlegung aller Art - alles Kleine MĂźnsterländer aus einer Hand! Abrechnung Welpen, gew. 18.5.10, braun- erfolgt ohne MwSt. ę&#x2021;´ weiĂ&#x;, ohne Papiere, Eltern 05921-8148909 jagdlich gefĂźhrt, geimpft und entwurmt, zu verkau- Maler & Raumausstatter fen. ę&#x2021;´ 05923-5756

Yorki-RĂźde mittelgroĂ&#x;, ideal fĂźr Kinder, nicht haarend, 4½ Monate jung, mit Papieren, geimpft, gechipt, fĂźr 250,- â&#x201A;Ź zu verkaufen. ę&#x2021;´ 05943-1774

Hermann Wolters Tel. +49 (0) 59 23/43 20 Mobil +49 (0) 1 52 29 23 71 91 E-Mail: hermannwolters@online.de

HasenstraĂ&#x;e 5 D-48465 SchĂźttorf

Fachfrau: Tapezieren, Anstriche, Teppich, Laminat etc. Rigipsarbeiten. H.F.S. ę&#x2021;´ 05921-2717 oder 01629188016

Sattel VSD 17,5 Zoll

mittlere Kammer, gut erhalten, gesucht. ę&#x2021;´ 0151Parkettlegemeister 51110536 renoviert Parkett- u. Dielenboden, Treppen; Parkett- u. Laminatverlegung WittenIERMARKT brink, ę&#x2021;´ 05921-7205682

Sind die Rigips-Platten

2-Pferde-Anhänger zu vermieten. www.dieterundklaus.de

Vom 9. August bis zum 24. November NORDHORN. Die BevÜlkerung in Deutschland wird immer älter. Die Demenzerkrankungen nehmen zu. Und schon heute leben rund zwei Drittel der Menschen ab 75 Jahre in Single-Haushalten. Diese Menschen brauchen immer häufiger professionelle, hauptberufliche oder ehrenamtliche Hilfe, Pflege und Betreuung. Die Ausbildung Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer ist die Basisqualifikation in der Pflege. Gleichzeitig bietet die Ausbildung ein ideales Sprungbrett in die Berufswelt der Pflege und Medizin. Die SchwesternhelferinnenAusbildung der Malteser hat sich in den vergangenen 40 Jahren kontinuierlich entwickelt und ist heute das Markenzeichen fßr qualifizierte Pflegekräfte. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Vermittlung der praktischen Fertigkeiten. Von den 120 Stunden des Lehrgangs werden 55 Stunden praktisch geßbt. Nach dem Lehrgang absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein 14-tägiges

Sarah, 54, 165, schlk., hĂźbsch, junggeblieben, weltoffen, alleinstehend, umzugsbereit, eine freundl. Angestellte, wĂźnscht soliden aufrichtigen Partner, auch älter. Kostl. Info: Fortuna PV EmsbĂźren, ę&#x2021;´ 05903-7795 Katharina, 49 J., Kosmetikerin, blonde Haare, strahlend blaue Augen, schlank, sehr sympathisch und frĂśhlich. MĂśchtest auch du morgens nicht mehr alleine frĂźhstĂźcken, abends alleine auf der Couch zu sitzen? MĂśchtest du wieder Zärtlichkeit und GefĂźhle spĂźren, Harmonie, Vertrautheit, Liebe, unendliches GlĂźck? Bist du unternehmungslustig, frĂśhlich? Dann sollten wir uns kennen Original-Kundenfoto lernen! Ruf bitte an Ăźber: Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 1021h oder eMail: Katharina@handinhand-pv.de (107/121571)

dran, ruf den Spachtelmann! Fa. J. Winkler, ę&#x2021;´ 059217848128 oder 0172-9988890

auch älter - da sein, ihm ein gemßtl. Heim schaffen, gemeinsam lachen, lieben. Ich habe eig. Pkw, kÜnnte schon morgen zu Ihnen kommen. Melden Sie sich ßber: Hand in Hand GmbH, Tel.: 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail: ursula@handinhand-pv.de (107/S123166)

Lisa, 22 J., unheimlich sĂźĂ&#x;, blonde Haare, strahlend blaue Augen, sehr lieb, frĂśhlich, aber etwas schĂźchtern. Liebe bedeutet fĂźr mich Vertrauen, Geborgenheit, Treue, ganz viel GefĂźhl. Bist du der Mann, in dessen Arme ich mich kuscheln kann, den ich morgens schon mit meiner guten Laune anstecken darf? Ich mag Musik, Bummeln, Kino, lache gerne, bin treu, ehrlich. Bitte melde dich Original-Kundenfoto noch heute Ăźber: Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-

/

K

G

Wir filmen Hochzeiten

/L A

-

sowie Anlässe aller Art. Wir IbbenbĂźrener Sandsteine Der FrĂźhrentner Hausmeisterservice, kopieren Super 8 und jedes jeglicher Art von privat. bietet andere Format auf Video TransportmĂśglichkeit vor- Gartenpflege, Strauch- und oder DVD. Video Film-Ser- handen. ę&#x2021;´ 05451-74166 ab Heckenschnitt zu fairen Preisen. ę&#x2021;´ 05921-8299086 vice, ę&#x2021;´ 05924-1601 19 Uhr

Gisela, 70 J., verwitwet, mit viel Herz u. Charme, wesentlich jßnger wirkend mit sanften, braunen Augen, schlanke, feminine Figur, einfßhlsam u. natßrlich. Ich mÜchte den Herbst des Lebens nicht alleine verbringen, mÜchte wieder einen lieben Partner haben, mit ihm lieben, lachen, fßr ihn sorgen u. da sein, ihn glßcklich machen. Zu meinen Interessen zählen Musik, Reisen. MelOriginal-Kundenfoto den Sie sich ßber: Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, eMail: gisela@handinhand-pv.de (107/S124563)

KONTAKTECKE Er sucht besuchbare Frau, 18 - 50 Jahre fĂźr gel. Treffen, wenn mĂśglich bei dir. Diskret! SMS 0173-7583466

sucht Sie bis 50 Jahre fĂźr dis- Jogger sucht jg. Frau krete gelegentliche Treffen. aus Begegnung im MediaMarkt, NOH am 24.7.2010, ę&#x2021;´ 0176-6602797 ca. 16.45 Uhr. Du hast dunkle schulterlange Haare, Ich will fĂźr Sie sorgen! Ursula, 64 trugst ein braunes Trägertop J., AltenpďŹ&#x201A;egerin, Witwe, eine sehr und einen braunen knielanattraktive, warmherzige + frĂśhliche Frau, gepďŹ&#x201A;egt, schĂśner Busen. Leider bin ich algen Rock. Bitte melde dich. leine! Dabei mĂśchte ich gerne wieder Nähe, ę&#x2021;´ 0176-50572340 Liebe spĂźren, ganz fĂźr e. lb. Mann - gerne

Steinteppiche wir fällen, häckseln und entnach dem RISTO-System. 21h oder eMail: Lisa@handinhand-pv.de (107/129091) sorgen. Detlef's Allround-SerANDWERKER Verlegung und Verkauf vice. ę&#x2021;´ 05921-79241 oder www.fliesen-kulardt.de Schlafplatz IENSTLEISTUNGEN 0171-1918254 Sie, 32 J. ę&#x2021;´ 05921-1798370 EntstĂśrung, beseitige krankNR, NT, schĂźchtern, ehrlich, machende Strahlungen aller Dachrinnenarbeiten Metalle Gebr. Gerdes Traumhafter Garten Art. ę&#x2021;´ 0160-1255505 Dachdeckermeister Willi Der Gartenfuchs Ăźbernimmt treu, tierlieb, kein Diskotyp, UrsulastraĂ&#x;e 6â&#x20AC;&#x201C;10 ¡ NOH-Blanke Ratz ę&#x2021;´ 05921-330700 oder Planung, Neu- und Umgestal- sucht einfachen, häuslichen Wir zahlen â&#x20AC;&#x17E;holländische Preiseâ&#x20AC;&#x153; fĂźr Mann mit gleichen Eigen0174-9303903 â&#x20AC;˘ Eisen â&#x20AC;˘ Messing â&#x20AC;˘ Kupfer â&#x20AC;˘ Edelstahl tung Ihres Gartens inkl. schaften und Interesse, eine â&#x20AC;˘ Alu â&#x20AC;˘ Kabel usw. zum Tagespreis/kg AUFGESUCHE Zaunbau. Entwässerung, eigene Familie aufzubauen. Dachdecker und Info-Tel. (0 59 21) 814 47 00 Bauklempnerarbeiten, Flach- Baumfällung, Wurzelrodung 잡 004/1696 Sonntags ZeiAnkauf von Altkleidern und Schuhen Ankauf von kompletten dacharbeiten, TerrassenĂźber- mit oder ohne Entsorgung, tung Annahme von Papier und Pappe HaushaltsauflĂśsungen, auch dachungen, Carports zum Neueinrichtung von Wegen Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo.â&#x20AC;&#x201C;Fr. 8.00â&#x20AC;&#x201C;18.00 Uhr, Sa. 9.00â&#x20AC;&#x201C;13.00 Uhr oder nach Absprache ¡ Ausladen in einer Halle mit Ladehilfen mit EntrĂźmpelung und Ent- Komplettpreis, Melanie, 32 J., super sĂźĂ&#x;, GerĂźstver- und Einfahrten, Neu- und blonde Haare, strahlend sorgung, ę&#x2021;´ 0171-5015877 leih. Ernst Titscherlein, Dach- Umpflanzungen, Rasenneublaue Augen, tolle schlanke Figur, unheimlich herzlich, www.dieterundklaus.de anlagen, Rollrasen, Teichbau EntrĂźmpelungen deckerei u. Holzbau, mit ansteckendem Lachen. Leider hatte ich Pech in der mit Wasserspielen bzw. Wasund Aufräumarbeiten mit ę&#x2021;´ 05921-38582 Liebe, habe mein Herz an serfällen, Pflasterarbeiten den Falschen verschenkt. Entsorgung machen wir beWie gerne mĂśchte ich an jegl. Art, exkl. Natursteinarsenrein und kostengĂźnstig. DEINER Seite sein, mit dir ARTEN ANDWIRT Baumkletterer lachen, reden. Bist du natĂźrDetlef's Allround-Service. Heiko Wiggers, Spezialbaum- beiten, pflegeleichte Grabumlich, treu, sportlich, frĂśhlich, suchst du eine Beziehung SCHAFT NGEBOTE bzw. -neugestaltung, alles ę&#x2021;´ 05921-79241 oder 0171fällungen.ę&#x2021;´ 05946-311324 mit ganz viel FrĂśhlichkeit? Original-Kundenfoto Melde dich Ăźber: zu sehr gĂźnstigen Preisen. 1918254 o. 0174-2567080 Hand in Hand GmbH,0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10Baumstumpen entfernen Ga-La-Bau Hermann Hopp, 21h oder eMail: Melanie@handinhand-pv.de (107/124781) schnell und preiswert. Dachdecker- und BauVon-Bodelschwinghstr. 20, Grafschafter Partyklempnerarbeiten. Ihr Dach- Neuenhaus, ę&#x2021;´ 05941service. Partyservice vom ę&#x2021;´ 0163-4822522 deckermeister Heiko Weerts. 920566 oder 0174-5129268 Kavalier mit Herz,71 Kleinen Sandhookhaus. Wir ein charmanter, jung gebliebener, sehr gut Gebr. Rasentraks ę&#x2021;´ 05921-7276935 freuen uns Ăźber Ihre Reseraussehender selbst. Unternehmer i.R., stattZimmerei Hesselink Brill 9,6 kW, 102 cm, Heckliche Erscheinung, herzliches Wesen, wunvierung. ę&#x2021;´ 05921-32946, Carports, TerrassenĂźberda- derschĂśnes, ansteckendes Lachen. Er hat aufnahme; A14 Hydro, 107 Dachdeckerarbeiten www.grafschafter-partyser groĂ&#x;es Herz, ist sehr zuverlässig, groĂ&#x;Willi chungen, DachstĂźhle, Dach- ein cm; Balkenmäher 2,6 kW, Dachdeckermeister zĂźgig. Ich, Gerd, bin ein Mensch, der gerne vice.de lacht, die Bewegung in der Natur mag, Mu0,80 m + 4,4 kW, 1,20 m. Ratz ę&#x2021;´ 05921-330700 oder gauben. ę&#x2021;´ 05944-599461 sik, Reisen, Kunst und Kultur. Seit dem Tod 0174-9303903 Fräsen-Wolf, ę&#x2021;´ 05908-330 meiner Frau ist nun einige Zeit vergangen;

H D

Pflegepraktikum, um die erlernten Handgriffe in der Praxis zu festigen. Eine berufliche Tätigkeit in der Pflege kann darauf angerechnet werden. Der Malteser Hilfsdienst e.V. (MHD) fĂźhrt in der Zeit vom 9. August bis 24. November in Nordhorn einen solchen Abendlehrgang zur Schwesternhelferin/zum Pflegediensthelfer durch. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft statt. Einem Antrag auf ErmäĂ&#x;igung kann nur vor Kursbeginn zugestimmt werden. Lehrgangsort: Malteser Haus Nordhorn, ZeppelinstraĂ&#x;e 17, in Nordhorn. Unterrichtszeiten: Der theoretische Unterricht findet montags und mittwochs von 19.30 bis 22 Uhr statt. Pflegepraktikum: Die 14-tägige Praxiszeit kann in einem Krankenhaus, in einem Altenpflegeheim oder in der ambulanten Pflege abgeleistet werden. Anmeldungen sind mĂśglich bei der DiĂśzesangeschäftsstelle OsnabrĂźck, Tel. (05 41) 9 57 45 - 0, montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr, oder beim Malteser Hilfsdienst e.V, Stadtgeschäftsstelle Nordhorn, Tel. (0 59 21) 3 89 88, Michael.Suntrup@ malteser.org .

Er, 50, 180, gepflegt

Malerarbeiten von

TIERMARKT GESUCHE

Ausbildung zur Schwesternhelferin

HEIRATEN/BEKANNTSCHAFTEN

  

T SONSTIGES

Nordhorn-Blanke ¡ Otto-Hahn-StraĂ&#x;e 12 ¡ Tel. 0 59 21/72 11 85

Bäume und Sträucher

HaushaltsauflĂśsungen

Sofort Bargeld

â&#x2014;? Farben â&#x2014;? Tapeten â&#x2014;? FuĂ&#x;bĂśden â&#x2014;? Malerarbeiten â&#x2014;? FuĂ&#x;boden-Verlegung

VERMISCHTES

Landschaftsbau, Ăźbernehme Pflaster- und Holzarbeiten, Gartenarbeiten rund um´s Haus + Hausmeisterservice. Udo Meyer ę&#x2021;´ 05921-12221 oder 0174-8666554

T A

Profi-Farben, Lacke und Lasuren nach Ihren WĂźnschen!

Grafschafter Party-

Grafschafter Garten u.

kostenlos ab (Kabelreste, Norderney FeWo Dachrinnen, SpĂźlund renov., zentral, 50 m², 4 Waschmaschinen, Batterien Pers., ab 45,- â&#x201A;Ź. Frei ab Heizkosten sparen â&#x20AC;&#x201C; Wohnkomfort erhĂśhen und u.m.) ę&#x2021;´ 05921-8299086 od. 4.10.2010. ę&#x2021;´ 05921-14145 Gebäudewert steigern. Däm0175-6048579 Nordsee - Norddeich men, aber richtig! Peter Eyleund Greetsiel: FeWo in ring, Dachdeckermeister, Kartenlegerin in NOH Strandnähe, Hund erlaubt. ę&#x2021;´ 05921-7120080 auch Pendeln und Heilstein- ę&#x2021;´ 04931-934713 Holz- & Innenausbau beratung. Weit Ăźber 30 Jahre Andreas WeĂ&#x; - Ihr FacharbeiErfahrung. Termine nach ter fĂźr Dachausbau, TrockenVereinbarung. ę&#x2021;´ 05921IERMARKT bau, Wärmedämmung, Reno6709 NGEBOTE vierung, Carport, Fenster und TĂźren. ę&#x2021;´ 05942-988833 3-farbiges Kätzchen oder 01520-6934840 ca. 14 Wochen, zugelaufen in Veldhausen, und schwarâ&#x20AC;&#x201C; Ankauf/Verkauf â&#x20AC;&#x201C; zes Kätzchen, zugelaufen in fĂźr Gold und Silber Neuenhaus, suchen ein gutes (auch defekt), Zahngold, Zuhause. ę&#x2021;´ 05941-999720

Wasserpumpe, 170,- â&#x201A;Ź, Zugradfräse, 300,- â&#x201A;Ź. ę&#x2021;´ 0175KĂźchenschreiner 9769162 erfahren, hilft Ihnen beim KĂźchenaufstellen, -ergänzen Rattan-Drehsessel Das MĂśbelhaus von Dieter und Klaus. MĂśbel, TrĂś- Rattan-Sitzschale und -Zei- oder -renovieren. ę&#x2021;´ 0160del, Allerlei, Marienburger tungsständer, Preise Vhs. 95886181 ę&#x2021;´ 05921-179012 Str. 15, Nordhorn. www.dieterundklaus.de, Fotoshooting ę&#x2021;´ 0171-5015877 oder Whisky-Single Malt ob Mensch, Hund, Katze, 05921-3082619 mit Tiefpreisgarantie. Wein- Maus... Wir zeigen jeden handlung Korgitta, NOH. von seiner Schokoladenseite. Garagenflohmarkt! Preisliste auf www.korgitta.de Professionelle Fotografie zu HaushaltsauflĂśsung! fairen Preisen. Lassen Sie 6.8.2010, 14-18 Uhr und Wir fĂźhren Ausbildungssich unverbindlich beraten. 7.8.2010, 11-16 Uhr, Blu- nachweishefte. BĂźrowelt van Fotografie Martin und Birgit menstr. 44, Nordhorn. den Hooven, Max-Planck- KĂźnnemann, ę&#x2021;´ 05921Str. 11, Nordhorn, ę&#x2021;´ 4148 8199151 oder 0177-4170630 Gazelle oder Union 3-Gang 28", m. Trommelbremse + RĂźcktritt. Vorher 700,- â&#x201A;Ź jetzt 275,- â&#x201A;Ź. CityFahrräder mit Elektromotor statt 1500,- â&#x201A;Ź jetzt 599,- â&#x201A;Ź. Ki.-Fahrräder, vorher 300,- â&#x201A;Ź jetzt 100,- â&#x201A;Ź. Mountainbikes 26 ", 21 Gänge, vorher 400,â&#x201A;Ź jetzt 100,- â&#x201A;Ź, das klassische Oma-Modell Nostalgie 28", vorher 400,- â&#x201A;Ź jetzt 125,- â&#x201A;Ź. Wir mischen Kettcar statt 500,- â&#x201A;Ź jetzt 250,- â&#x201A;Ź. Terminabsprache: Runde 47, Z.Z. Emmer- Compascuum. ę&#x2021;´ 0031591351650www.Rogo-bv.nl schrank, Edelstahl/schwarz, 85,- â&#x201A;Ź; Reisebett, 25,- â&#x201A;Ź. ę&#x2021;´ 0173-4017962

Fensterputzer

sucht Mathematik Nachhilfe hat noch Termine frei. ę&#x2021;´ 11. und 12. Klasse. ę&#x2021;´ 0151- 05976-344940 23389385 Glasreinigung Fenster, Wintergärten usw. ę&#x2021;´ 0151-26826055 oder ASSERSPORT abends 05941-988255

Unsere neue Telefonnummer in Twist:

Nordhorner Weinkontor

Alt- und Neubauverfliesung kostengĂźnstig, auch kleinere Reparaturen! Das Fliesenteam. Nutzen Sie unsere 30jährige Erfahrung. D. Meixner und G. Berends, ę&#x2021;´ 05921-32279 oder 01724753939. Im September noch Termine frei!

-

Abiturientin aus NOH

Kohl-Rouladen

www.fotostudio-hempen.de VERKĂ&#x201E;UFE

U G

4,00 1750-g-Karton 6,99 1000 g

Die neue fotografische VerfĂźhrung:

Achtung Bauherren!

service. Partyservice vom Kleinen Sandhookhaus. Wir freuen uns Ăźber Ihre Reservierung. ę&#x2021;´ 05921-32946, Dämmen, aber richtig! www.grafschafter-partyser mit dem effektivsten Steinvice.de woll-Dämmstoff am Markt. Qualitätssicherung durch Wärmebildaufnahmen. PeNTERRICHT ter Eylering, DachdeckerESUCHE meister, ę&#x2021;´ 05921-7120080

Aus der TiefkĂźhltruhe:

5x 200 g

Seite 26

Zimmerei Hesselink

Holzrahmenbau als Ausbauhaus. Energetisches Konzept, Beantragung der KfW-FĂśrdermittel, Energieausweis. ę&#x2021;´ 05944-599461

und jetzt fĂźhle ich mich wieder bereit fĂźr eine neue Partnerschaft mit einer charmanten Gefährtin, die das Träumen noch nicht verlernt. Sollen wir schon bald â&#x20AC;&#x17E;wirâ&#x20AC;&#x153; statt â&#x20AC;&#x17E;ichâ&#x20AC;&#x153; sagen? Bitte melden Sie sich Ăźber: Hand in Hand GmbH, Tel.: 0800/3304753 Anruf kostenlos, tägl. 10-21h, + Sa/So, eMail: gerd@handinhand-pv.de (107/S131853)

CLUBANZEIGEN

Haus Nr. 5 Neu â&#x20AC;˘ Neu â&#x20AC;˘ Neu

Tina Dagmara Sonntag bis Donnerstag

Samantha Freitag und Samstag

Lisa Nordhorn-Klausheide

0 59 21/ 7 29 67 51

www.hausnummer5.de Von Montag bis Sonntag von 11 Uhr bis 24 Uhr geĂśffnet, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 3 Uhr. Montag

Diana, Andrea, Angie, Denise, Delia, Nicole im sexy Outfit Mittwoch

HeiĂ&#x;er Schulmädchentag FĂźr nur 100.- â&#x201A;Ź

Alles inklusive Essen, trinken, SpaĂ&#x; haben, so oft du willst und kannst! Jetzt neu:

Denise ¡ Paula Diana ¡ Ramona Telefon 0 49 61/99 21 64 www.haifisch-club.com


Immobilienmarkt

1. August 2010

Unser Angebot: Einfamilienhaus schlüsselfertig (zzgl. Grundstück)

IMMOBILIENGESUCHE

135 000.– €

Für niederl. Kunden suchen wir Immobilien in Nordhorn/Umgebung in allen Preisklassen. www.europa-makler.de, ꇴ 05921-784430

Seite 27

Die Sonntagsimmobilie T! TOP-ANGEBO

Häuser gesucht 9 Hausverkäufe in den letzten zwei Monaten. Wir brauchen neues Angebot. Bitte bieten Sie uns alles an, aktuelle Suchanfragen auf unserer Internetseite. Für Verkäufer kostenlos. Hausnah Immobilien – Rheiner Straße 3 – Bad Bentheim – ꇴ 059227779950,www.hausnah.de

Bauunternehmen Ahuis GmbH Pestalozzistraße 96a · 48527 Nordhorn Telefon: 0 59 21/71 36 70 E-Mail: bauunternehmen.ahuis@email.de

Bad Bentheim

MIETGESUCHE Suche 3-4 ZKB

saniertes EFH in ruhiger und zentraler Wohnlage, Wohnfläche 130 m², Grundstück 780 m², Baujahr 1960, in den letzten Jahren fast vollständig saniert, Kaufpreis: 169.000,- € zzgl. Maklergebühr. Weiter Informationen und Fotos auf www.haus nah.de oder telefonisch unter 05922-7779950 – Hausnah-Bad Bentheim

im EG mit Garten für mich und meine 2 Kinder, bis 85 m² und bis 405,- € KM. ꇴ 05921-8506084 oder 01622805501

Wir helfen Energiesparen! Meisterbetrieb

HEIZUNGS-, SANITÄR- UND SOLARTECHNIK 48529 Nordhorn · Blumenstr. 11-13 · Tel. 0 59 21/30 38 37

Bad Bentheim oder Gildehaus, neuwertiges EFH in schöner und ruhiger Wohnlage, ebenerdiges Wohnen wird gewünscht und ein Wohnwagen muss abgestellt werden können, bis ca. 300.000,- €, Ref: BS439, weitere Suchanfragen auf: www.hausnah.de, ꇴ 059227779950

Hausnah sucht Nordhorn, bevorzugt: Neuberlin, Stadtflur, Blumensiedlung, Ootmarsumer Weg, freistehendes EFH mit schönem Garten, ca. 140 m² Wohnfläche, bis ca. 170.000,€, Ref: BS429, weitere Suchanfragen auf: www.haus nah.de, ꇴ 05922-7779950

Bauberatung von A-Z Neubau/Umbau/renovieren, Energie sparen - Finanzierung. Bauplanungsbüro J. H. Gosink. ꇴ 05941-920220

HÄUSER Neuenhaus-Osterwald

Geben Sie Ihre

Neubau-Bungalow in Neuenhaus, 100 m² Wfl., 320 m² Grdst., von privat, 115.000,- €. ꇴ 05921-713671

HÄUSER-GESUCHE

www.nordbau-nordhorn.de Bau- & Wohnstudio Nordhorn Steinteppiche für den Innen- und Außenbereich. Sauber und professionell verlegt auf jeden festen Untergrund durch GETIFIX.

Heute Schautag von 14.00 bis 17.00 Uhr*

Solarenergieanlagen

Ofenträume % vom 24. 7. bis 7. 8. Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr Sa. 10.00 – 13.00 Uhr

3-Zimmer-Wohnung, ca. 95 m², 1. OG, Stellplatz, Kellerraum, Balkon, KP 41.500,- €. ꇴ 0163-2039768

VERMIETUNGEN

gerne im Bereich Deegfeld *(leider ohne Beratung und Verkauf) oder Bookholt suchen wir für Kunden unseres Hauses Lingener Str. 20 / Ecke Morsstiege Öffnungszeiten: ein freistehendes EinfamiliNORDHORN · Tel. 0 59 21-3 94 38 Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr enhaus. Das Objekt sollte Sa. 11.00 – 13.00 Uhr www.bauen-wohnen-nordhorn.de sich in einem gepflegten Zustand befinden und nicht älter als zehn Jahre sein. Unse- Aufgrund vieler re Kunden sind bereit, einen Verkäufe und Vermietungen Kaufpreis um 200.000,- € zu in den letzten Wochen subezahlen. Wenn Sie Ihre Im- chen wir dringend Wohnunmobilie sicher und diskret gen und Häuser zur VermieMeisterbetrieb verkaufen wollen, rufen Sie tung bzw. zum Verkauf. Ununs an und sprechen mit sere Leistung ist für Sie als Herrn G. Kamphorst oder Vermieter kostenlos! www. HEIZUNGS-, SANITÄR- UND SOLARTECHNIK Herrn H. Wolf! www.kam Euregio-Immobilien.eu, 48529 Nordhorn · Blumenstr. 11-13 · Tel. 0 59 21/30 38 37 phorst.de, ꇴ 05921-83500 ꇴ 05923-96330

Räumungsverkauf

Einteilung: Erdgeschoss: Flur, WC, Wohn- / Esszimmer, Küche, Büro / Schlafzimmer

Weiteres: Garage, Garten in südlicher Richtung, überd. Terrasse Ausstattung: Neues und isoliertes Dach, glasierte Dachpfannen, isolierte Außenmauern (ausgeschäumt), Holzfenster mit Iso-

Alle AustellungsÖfen bis zu

50 %

reduziert!!

KaminundFeuer

Neuenhauser Str. 19, Nordhorn Feuer und Flamme für Ihr Zuhause (0 59 21) 7 12 32 30

Bad Bentheim freundliche 2-Zimmer-Dachgeschosswohnung, ca. 63 m² Wfl., sofort frei, gut geschnitten, helle Räume, Bad m. Wanne, Pkw-Stellplatz, Miete 295,- € zzgl. NK. ꇴ 0592183500, www.kamphorst.de

Kaufpreis:

195 000.- € zzgl. Käufercourtage

www.hausnah.de

Innenstadtnahe 2 ZKB mit Einbauküche in Schüttorf, gehobene Ausstattung, 50 m² Wfl., DG, Balkon, Kellerraum, Kfz-Stellpl., frei ab 1.9.10, KM 320,- € + Geb.! www.Euregio-Immobili en.eu, ꇴ 05923-96330

Nordhorn-Blanke für Singles: Appartement in einem 6-Familienhaus, sofort frei, ca. 38 m² Wfl., EG, Bad m. Dusche. Nur solvente Mieter! Miete: 225,- € zzgl. NK. www.kamphorst.de, ꇴ 05921-83500

Obergeschosswohnung in NOH-Blumensiedlung, 3 Zimmer, ca. 100 m² Wfl., Küche mit EBK, Balkon und Gartennutzung, ab 1.9.2010 frei, 500,- € + 150,- € NK + Kaution. ꇴ 0151-14053226 www.limburg-immobilien.eu

Preiswerte 1-Zimmer-

Appartements in Nordhorn zu vermieten, 37 m² Wfl., Hochwertige OG-Neubau- Kfz-Stellplatz, frei ab sofort, wohnung, ca. 78 m², 3 Zim- KM 210,- € + Geb.! www.Eure mer, Küche, Bad, begehba- gio-Immobilien.eu, ꇴ 05923rer, Kleiderschrank, Balkon, 96330 Pkw-Abstellplatz, Kellerraum, Fahrstuhl vorhanden. Provisionsfreie 4 ZKB ꇴ 05943-983180 mit Einbauküche und Balkon in Schüttorf, 86 m² Wfl., Bj. 96, DG, KM 432,10 € + Geb., Geschäftsräume NOH ca. 73 m², mit Parkplätzen, frei ab 1.8., www.Euregio-Im großer Fensterfront, vielsei- mobilien.eu, ꇴ 05923-96330 tig nutzbar. Am Ems-VechteSchüttorf/4 ZKB Kanal 1. ꇴ 05921-8196100 106 m² Wfl., 1. OG, Fahrstuhl, Abstellraum, Balkon, Hoogstede, OG-Whg. Gäste-WC, Keller, Garage, ca. 80 m², separater Eingang, kurzfristig zu vermieten. 2 Zimmer, Küche, Bad, Bal- ꇴ 05921-7298185 kon 20 m², Nebenraum 15 m², zum 1.9.2010 zu vermieUmzüge selber machen ten. ꇴ 05944-1426 ab 20,- € pro Tag. www.diete rundklaus.de außergewöhnliche 4-ZimmerWohnung, sofort frei, ca. 240 m² Wfl., viele Extras wie z.B. EBK, Kamin, Parkett, Fliesen, Dachterrasse, elektr. Rollläden u. Markise, PkwStellplatz. Miete: 720,- € zzgl. NK. ꇴ 05921-83500, www.kamphorst.de

Die Größe des Grundstücks und der Wohnfläche wurden geschätzt.

Telefon: 0 59 22 - 777 99 50

Emlichheim Zentrum

Lohne

lierverglasung, Ölzentralheizung aus 1997 (Buderus), neue Einbauküche (im Preis inbegriffen), Holzofen (im Preis inbegriffen), Paneeltüren, Parkett im Wohnzimmer

Rheiner Straße 3 · 48455 Bad Bentheim

www.nordbau-nordhorn.de Wir suchen dringend: • In Bad Bentheim EFH, max. 10 Jahre alt, zentrumsnah, 140 – 160 m² Wfl., 600 – 1000 m² Grdst., max. 280 000.- € (möglichst nicht Pieper Werning) • In Bad Bentheim EFH, 120 – 150 m² Wfl., Grundstück (gerne mit Obstbaumbestand) ab 450 m², max. 170 000.- € • In Bad Bentheim, Gildehaus und Schüttorf renovierungsbedürftige Häuser mit Grundstücken ab 400 m² bis max. 110 000.- € • Suchen gut erhaltenen Resthof, nicht renovierungsbedürftig, max. 500 000.- € im Umkreis von Bad Bentheim (nicht Niedergrafschaft) • Vermieten mit Sicherheit! Suchen für solvente Mieter ständig Wohnungen und Einfamilienhäuser in Bad Bentheim und Gildehaus B. Altenhöner Immobilien Grafschaft Bentheim Tel. 0 59 42/99 96 23 Mobil: 01 72/2 81 14 17 www.remax.de

2-Zimmer-Wohnung, Dach- Tiefgaragenstellplatz geschoss, ca. 70 m², Stell- in Nordhorn, Zentrum, zu soplatz, Kellerraum, KP 38.500,- fort zu vermieten. ꇴ 0173€. ꇴ 0163-2039768 8336228

Neuenhaus

Wegen Sortimentswechsel:

Lage: In einer Seitenstraße in einem Mischgebiet mit leichter Industrie.

Obergeschoss: Zwischengeschoss und Flur, Badezimmer mit Badewanne, Dusche, doppeltem Waschtisch, drei Schlafzimmer Keller: zwei Räume

Neuenhaus

Immobilie verkaufen oder vermieten? Wir helfen Ihnen dabei! Kostenlos für Sie als Anbieter! www.Euregio-Im mobilien.eu, ꇴ 05923-96330

In Nordhorn,

Wohnfläche: 150 m² Grundstück: 800 m² Baujahr: 1929

W

Sie möchten Ihre

suchen wir für Kunden unseres Hauses in zentraler Lage, gerne auch Oorde, eine neuwertige Doppelhaushälfte. Das Objekt sollte über mind. drei Schlafzimmer und ein großzügiges Bad verfügen. Unsere Kunden würden für ein entsprechendes Objekt einen Kaufpreis bis 160.000,€ zahlen. Wenn Sie Ihre Immobilie sicher und diskret verkaufen wollen, rufen Sie uns an und sprechen Sie mit Herrn G. Kamphorst oder Herrn H. Wolf! www.kam phorst.de, ꇴ 05921-83500

Sanierte Stadtvilla mit Garten in südlicher Richtung

Bequemes Wohnen in ländlicher Umgebung: Bungalow mit Carport und Nebengebäude, 1997 grundlegend Neuenhaus modernisiert, aufwendige Au- 4½ ZKB, Gäste-WC, Balkon, ßenanlagen (1.022 m² Pkw-Stellplatz, ca. 90 m², ParGrdst.), Wintergarten, Werk- terre, ab 1.11.2010 frei. Miestatt, Außenpool. Ideal für te 445,- € + NK + Kaution. Naturund Tierfreunde! ꇴ 0160-97074786 Kaufpreis 125.000,€. www.kamphorst.de, ꇴ Neuenhaus 85 m², 3 Zimmer, Küche, 05921-83500 Bad, HWR, Einstellplatz, Carport, Geräteraum, mit Garten, 495,- € + 95,- € NK + Gas/Strom, Kaution 990,- €, OHNUNGEN zum 1.9.2010 frei. ꇴ 015202751234

Hausverwaltung in professionelle Hände! Wir sind seit über 17 Jahren in der Verwaltung tätig, erstellen Ihnen professionelle Abrechnungen und bieten Ihnen einen umfassenden Service rund um Ihre Immobilie! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. www.Euregio-Im mobilien.eu. ꇴ 05923-96330

In Nordhorn

Schüttorf

Wietmarschen neuwertiges Einfamilienhaus, sofort frei, ca. 188 m² Wfl., 749 m² Grdst., hochwertige Ausstattung, Einbauküche, Doppelgarage, toller Blick ins Grüne. Miete 780,€ zzgl. NK. ꇴ 05921-83500, www.kamphorst.de

S ONNTAGS Z EITUNG Anzeigenblatt für die Grafschaft Bentheim

Besuchen Sie unsere Homepage:

www.sonntagszeitung-grafschaft.de Hier erfahren Sie alles über Verbreitung und Auflage, Anzeigen- und Beilagenpreise, Redaktion, technische Daten und Ansprechpartner.

www.energieberatung-meiktopp.de HIER ZU HAUSE.

www.olb.de

IMMOBILIENANGEBOTE

Hausnah sucht

Wilhelm Hermsen

Schüttorf Hochwertige Reihenhausscheibe in allerbester Wohnlage. Die großzügige Raumaufteilung der ca. 126 m² Wfl. beeindruckt ebenso wie die hochwertige Ausstattung. Echtholz-Eichenparkett, isolierverglaste Holzfenster, neuwertige Heizung, Teilkeller, Garage u. v. m. Das Grundstück hat eine Größe von angenehmen 378 m². Der Kaufpreis in Höhe von 129 000 € ist in jeder Hinsicht gerechtfertigt. Wilhelm Hermsen, Tel. ab Mo. (0 59 23) 90 34 10

Repräsentatives EFH in Schüttorf Dieses stilvolle große EFH wurde 1978 erbaut. Ca. 230 m² Wfl. bieten Ihnen u. a. eine großzügige Raumaufteilung, Fußbodenheizung, Kaminofen, drei Bäder, Sauna mit Duschanlage u. v. m. Das nicht einsehbare, 1097 m² große Grundstück ist liebevoll angelegt. KP 257 000 €. Wilhelm Hermsen, Tel. ab Mo. (0 59 23) 90 34 10

Solides EFH in Schüttorf Das 1954 erstellte Haus mit 102 m² Wfl. besticht durch den unverbaubaren Ausblick und dem 1016 m² großem Grundstück. Teilkeller und eine Garage. Handwerklich geschickte Interessenten können hier ein Schnäppchen machen. KP VHB Wilhelm Hermsen, Tel. ab Mo. (0 59 23) 90 34 10

Endlich Eigentum! EFH in Schüttorf Dieses 1963 erstellte EFH bietet 116 m² Wfl. und 581 m² Grundstück, in zentrumsnaher Lage, ausreichend Platz für die Familie. Fenster isolierverglast, Gas-Heizung Hydrotherm, Teilkeller, Geräteschuppen u. s. w. Kurzfristige Übernahme ist möglich. Der Kaufpreis beträgt nur 99 000 €. Wilhelm Hermsen, Tel. ab Mo. (0 59 23) 90 34 10

NOH-Blumensiedlung Sehr gepflegtes Reihenhaus mit schönem 302 m² Gartengrundstück, Garage und Gartenhaus. Laufend renoviert, ca. 75 m² Wfl., Bad in 2001 erneuert. Als Kapitalanlage oder Selbstnutzung geeignet. Kaufpreis 81 000 €. Jochen Lemmen, Tel. ab Mo. (0 59 21) 83 01 60

Nordhorn, EFH mit 2 Garagen In ruhiger Seitenstraße gelegen, halb unterkellert, 2 Garagen, 1x mit Heizung, überd. Terrasse, 544 m² Grdst., Bj. 1969, ca 135 m² Wfl., frei nach Vereinbarung. KP 133 000 €. Jochen Lemmen, Tel. ab Mo. (0 59 21) 83 01 60

Fastneubau in Nordhorn Baujahr 2003 mit 686 m² Südgrundstück. Das Haus bietet Ihnen auf 147 m² Wfl. ein großes Wohn-/Esszimmer, eine Wohnküche mit HWR, Diele, WC und Waschraum im Erdgeschoss, im OG 4 Schlafräume und ein großzügiges Bad. Frei nach Vereinbarung. KP 212 000 €. Jochen Lemmen, Tel. ab Mo. (0 59 21) 83 01 60


Kinder-Regenjacke „Winner“ ADIDAS-Bayern-Trikot für Kinder// Gr. 164 und 176 Saison 2009/2010

95*

19.

CRAZY CREEK Scooter Junior

5.00

»Fire 120« immer einsatzbereit// stabiler Alurahmen//120 mm Rollen mit ABEC//5-Kugellager // bis max 50 kg belastbar

• 100% Polyester • verschweißte Nähte 54,95*

20.00 39,95*

Badminton Set

ADIDAS SHB-Tasche

• Konstruktion: Alu Kopf • 100% Graphite Schaft • inkl. 3 Nylonbälle • inkl. Thermobag

20.00

29.00*

15.00

24,95*

EASTPAK Rucksack

9.95

»Daybag Getter«

JAKO Sporttasche Premium

9.

95

Kinder-Fußballschuh

29,95*

10.

00

NIKE Kinderhallenschuh »Park«

Kinder-Hallenschuh

ADIDAS

19.

95

»Questra III INJ«

»Questra III INJ«

»Questra II INJ«

29,95*

19.

Kinder-Fußballschuh

34,95*

40.00

ADIDAS

»Force 300 II HG JR«

Kinder-Hallenschuh

PROTOUCH 24,95*

79,95*

mit seitlichen Nassfächern

25,00*

Farbe: Schwarz/Grau

95

19.95

Kinder-Hallenschuh

ADIDAS

ADIDAS

ADIDAS

»Telstar«

»Kidsit k«

»Hypergame II k«

29,95*

29,95*

19.95

19.

95

32,95*

19.95

JAKO Fußball »MS Fußball«

16,95*

5.00

Neuenhauser Str. 14 · 48529 Nordhorn www.intersport-matenaar.de Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.30 – 18.30 Uhr Sa. 9.30 – 18.00 Uhr

* Bei dem durchgestrichenen Preis handelt es sich um die frühere unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Irrtümer und Druckfehler in Text und Abbildung vorbehalten. Artikel nicht in allen Größen vorrätig. Nur solange Vorrat reicht.


SonntagsZeitung_01.08.2010