Page 4

WEITWINKEL 1.2018 4

PROF. DR. HIL AL ELVER

Wir feiern den 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklä­ rung der Menschenrechte (AEMR), die nach wie vor das am meisten gepriesene Menschenrechtsdoku­ ment ist, das die internationale Gemeinschaft je verabschiedet hat. Nun ist es überaus wichtig, ­kritisch zu betrachten, was seither hinsichtlich der Umsetzung des dort festgeschriebenen Rechts auf Nahrung geschehen ist. Wir müssen uns fragen, ob wir eine Welt frei von Hunger erreicht und das Recht auf angemessene Ernährung und Nahrung für alle verbessert haben. So lautete das Verspre­ chen der internationalen Gemeinschaft 1948, ver­ ankert in der AEMR.

Menschenrecht auf

Nahrung EINE BESTANDSAUFNAHME UND WAS WIR DARAUS LERNEN

WEITWINKEL - Zero Hunger  

Die erste Ausgabe des neuen entwicklungspolitischen Magazins WEITWINKEL beschäftigt sich mit den Ursachen von Hunger und Mangelernährung. In...

WEITWINKEL - Zero Hunger  

Die erste Ausgabe des neuen entwicklungspolitischen Magazins WEITWINKEL beschäftigt sich mit den Ursachen von Hunger und Mangelernährung. In...

Advertisement