Page 1

2021 - 3. Auflage

Herausgeber:

KOSTENLOS

Pflege und Wohnen im Kreis Bergstraße

uell Pflegep lät

Alle in unserem Verlag erschienenen Pflegebroschüren finden Sie unter: www.mediatogo.de

können Hier

Broschüren Online:

Mehr Infos auf S. 6 - 7

z

www.avacano.de

ag en : bfr

Sie

t

ak t

ea

es ag


IMPRESSUM

Entsorgung wird bei uns zur guten Sache. Wir stehen für Nachhaltigkeit durch Wiederverwenden - kompetent und zuverlässig.

 Haushaltsauflösung  Entrümpelung  Seniorenumzug  Möbelmontage

Fragen Sie uns nach einem kostenlosen Angebot! 

Telefon: 06252 - 965 37 37

E-Mail: info@teilundhabe.de

Homepage: www.teilundhabe.de

Für S vor O ie rt!

Lilienthalstraße 4 • 64646 Heppenheim

IMPRESSUM Herausgeber:

Verlag:

Bundesverband geriatrische Schwerpunktpraxen e.V. Präsident: Stefan Folberth Bisinger Berg 1 | 72415 Grosselfingen Telefon: 0 74 76 / 9 44 49-59 E-Mail: info@buges.de Internet: www.buges.de

mediatogo GmbH Bisinger Berg 1 | 72415 Grosselfingen Telefon: 0 74 76 / 9 44 49-11 | Fax 0 74 76 / 9 44 49-19 E-Mail: info@mediatogo.de Internet: www.mediatogo.de

Satz und Gestaltung: eigenart e.K. Bisinger Berg 1 72415 Grosselfingen Telefon: 0 74 76 / 9 44 49-0 E-Mail: info@eigenart.de

Geschäftsführer: Rolf Schneider Redaktion: Michaela Bühler Handelsregister: HRB 733352, Stuttgart USt.-ID: DE 279043596 Fotos/Quellen: Quellnachweis für Bilder: Titelseite und Fotos S. 3-5, 7, 9-10, 13: www.stock.adobe.com und istockphoto.com S. 1: Buges; Text S. 6-7 Autorin: Frau Remmel; Text S. 9 Autor: Rolf Schneider

3. Auflage | 2021 Die redaktionellen Beiträge wurden sorgfältig erarbeitet und sind urheberrechtlich geschützt. Für eine Reproduktion ist die vorherige schriftliche Genehmigung des Herausgebers erforderlich. Die Broschüre erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der Angaben und ste llt keine Rechtsberatung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die aufgeführten Eigendarstellungen der verschiedenen Einrichtungen sind Anzeigen der jeweiligen Unternehmen. Für den Inhalt der Anzeige ist jedes Unternehmen selbst verantwortlich. © Copyright 2021 mediatogo GmbH


GRUSSWORT DES HERAUSGEBERS

GRUSSWORT des Herausgebers Sehr geehrte Damen und Herren, als Präsident des Bundesverbandes geriatrischer Schwerpunktpraxen e. V. liegt mir die Altersgesundheit sehr am Herzen. Unser Verband engagiert sich für die Verbesserung der Versorgung insbesondere unserer älteren Mitmenschen. Es ist kein Geheimnis, dass der Mangel an Pflegepersonal einen regelrechten Pflegenotstand zur Folge hat. Geeignete Pflege zu finden ist für alle Beteiligten sehr schwer. Mit unserer Broschüre „Pflege und Wohnen im Kreis Bergstraße“ wollen wir den Pflegesuchenden ein Werkzeug zur Selbsthilfe an die Hand geben. Die hier aufgeführten Unternehmen präsentieren sich ausführlich um den Suchenden die bestmögliche Auswahl zu ermöglichen. An dieser Stelle danke ich allen Unternehmen, die durch ihr Mitwirken diese Broschüre ermöglicht haben. Zusätzlich zu dieser Broschüre ist die Pflegeplattform www.avacano.de online gegangen. Hier finden Sie viele Pflegeunternehmen die tagesaktuell angeben ob sie freie Pflegekapazitäten haben. Dadurch können Patienten und Angehörige selbst tätig werden und müssen weniger Telefonate führen um einen Pflegeplatz zu finden. Zu unseren Verbandstätigkeiten gehört außerdem die Vernetzung der unterschiedlichen Gesundheitsdienstleister. In regionalen Veranstaltungen bringen wir Ärzte, Therapeuten, Pflegeunternehmen und Apotheken an einen Tisch, mit dem Ziel die Gesundheitsversorgung in der Region zu verbessern. Wenn Sie diesbezüglich Fragen oder Interesse haben, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme. Im Sinne einer guten Versorgung wünsche ich Ihnen die beste Gesundheitsversorgung und bei Pflegebedarf eine schnelle und kompetente Vermittlung geeigneter Pflegedienstleistung.

Stefan Folberth Präsident Bundesverband geriatrische Schwerpunkpraxen e.V.

Mit besten Grüßen,

Stefan Folberth Präsident

Kontakt Bundesverband geriatrische Schwerpunktpraxen e.V. Bisinger Berg 1 | 72415 Grosselfingen Präsident: Stefan Folberth Telefon: 0 74 76 / 9 44 49-59 E-Mail: info@buges.de Internet: www.buges.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

1


INHALTSVERZEICHNIS

Allgemeine Informationen U2 Impressum 1

Grußwort Herausgeber BUGES

2

Inhaltsverzeichnis

3

Pflegebedürftig. Was nun?

4

Anlaufstellen für ältere Menschen im Kreis Bergstraße

6

AVACANO – tagesaktuell Pflegeplätze finden

9

BUGES – Bundesverband geriatrische Schwerpunktpraxen

10 Pflegegrade 12 Pflegeleistungen

Pflegeeinrichtungen BENSHEIM

14 Home Instead - Zuhause betreut Bergstraße BIBLIS

16 Ambulanter Pflegedienst Elia

LINDENFELS

32 InCura - Seniorenheim Parkhöhe Lindenfels

18 Best Care Residenz - Haus am Weichweg MÖRLENBACH BÜRSTADT

20 Pflegedienst Bergstraße GRASELLENBACH

SenVital - Senioren- und Pflegezentrum

34 Mörlenbach am Bürgerhaus RIMBACH

22 Azurit - Seniorenzentrum Talblick

36 Helfende Hände Pflegedienst

24 Pro Seniore Residenz - Gassbach Hof

38 Johanniter-Haus Weschnitztal

HEPPENHEIM

26 DRK-Kreisverband Bergstraße e.V. LAMPERTHEIM

WALD-MICHELBACH

40 Alten- und Pflegeheim Hardberg 42 Seniorenwohnsitz Wald-Michelbach

Häuslicher und Medizinischer Pflegedienst

28 Lampertheim und Umgebung LAUTERTAL-GADERNHEIM

30 Seniorenpflege Haus Elisabeth 2

|

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Tabellen 44 TABELLE der Pflegeeinrichtungen


ANLAUFSTELLEN FÜR ÄLTERE MENSCHEN

PFLEGEBEDÜRFTIG. WAS NUN? Die ersten Schritte zur schnellen Hilfe Wann ist Pflegebedürftigkeit gegeben? Grundsätzlich kann Pflegebedürftigkeit im Sinne des Gesetzes in allen Lebensabschnitten auftreten. Nach der Definition des Gesetzes sind damit Personen erfasst, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen und deshalb der Hilfe durch andere bedürfen. Das sind Personen, die körperliche, geistige oder psychische Beeinträchtigungen oder gesundheitlich bedingte Belastungen oder Anforderungen nicht selbstständig kompensieren oder bewältigen können. Die Pflegebedürftigkeit muss auf Dauer – voraussichtlich für mindestens sechs Monate – und mit mindestens der in § 15 SGB XI festgelegten Schwere bestehen.

Erste Schritte auf einen Blick 1. Setzen Sie oder eine bevollmächtigte Person sich mit Ihrer Kranken-/Pflegekasse oder einem Pflegestützpunkt in Ihrer Nähe in Verbindung. 2. Die Landesverbände der Pflegekassen veröffentlichen im Internet Vergleichslisten über die Leistungen und Preise der zugelassenen Pflegeeinrichtungen sowie über die nach Landesrecht anerkannten Angebote zur Unterstützung im Alltag. Sie können diese Liste bei der Pflegekasse auch anfordern, wenn Sie einen Antrag auf Leistungen stellen. 3. Sie haben darüber hinaus einen Anspruch auf frühzeitige und umfassende Beratung durch die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater Ihrer Pflegekasse. Dieser gilt auch für Angehörige und weitere Personen, zum Beispiel ehrenamtliche Pflegepersonen, sofern Sie zustimmen. Die Pflegekasse bietet Ihnen unmittelbar nach Stellung eines Antrags auf Leistungen einen konkreten Termin für eine Pflegeberatung an, die innerhalb von zwei Wochen nach Antragstellung durchzuführen ist. Die Pflegekasse benennt Ihnen außerdem eine Pflegeberaterin beziehungsweise einen Pflegeberater, die oder der persönlich für Sie zuständig ist. Möglich ist auch, dass Ihnen die Pflegekasse einen Beratungsgutschein ausstellt, in dem unabhängige und neutrale Beratungsstellen benannt sind, bei denen er zulasten der Pflegekasse ebenfalls innerhalb der ZweiWochen-Frist eingelöst werden kann. Auf Ihren Wunsch kommt die Pflegeberaterin beziehungsweise der Pflegeberater auch zu Ihnen nach Hause. Wenn es in Ihrer Region einen Pflegestützpunkt gibt, können Sie sich ebenso an diesen wenden. Näheres erfahren Sie bei Ihrer Pflegekasse. Die private Pflege-Pflichtversicherung bietet die Pflegeberatung durch das Unternehmen „COMPASS Private Pflegeberatung“ an. Die Beratung erfolgt durch Pflegeberaterinnen oder Pflegeberater bei Ihnen zu Hause, in einer stationären Pflegeeinrichtung, im Krankenhaus oder in einer Rehabilitationseinrichtung. 4. Sobald Sie Leistungen der Pflegeversicherung beantragt haben, beauftragt Ihre Pflegekasse den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) oder

andere unabhängige Gutachterinnen oder Gutachter mit der Begutachtung zur Feststellung Ihrer Pflegebedürftigkeit. 5. Bitten Sie Ihre Pflegeperson, bei der Begutachtung anwesend zu sein. 6. Versuchen Sie einzuschätzen, ob die Pflege zu Hause längerfristig durch Angehörige durchgeführt werden kann und ob Sie ergänzend oder ausschließlich auf die Hilfe eines ambulanten Pflegedienstes zurückgreifen wollen. 7. Ist die Pflege zu Hause – gegebenenfalls auch unter Inanspruchnahme des Pflege- und Betreuungsangebots einer örtlichen Tages- oder Nachtpflegeeinrichtung – nicht möglich, so können Sie sich über geeignete vollstationäre Pflegeeinrichtungen informieren und beraten lassen. 8. Mehr Informationen erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse, bei den Pflegestützpunkten vor Ort oder über die unten aufgeführten Kontaktdaten. Privat Versicherte können sich jederzeit an das Versicherungsunternehmen wenden, bei dem sie versichert sind, oder an den Verband der Privaten Krankenversicherung e. V., GustavHeinemann-Ufer 74 c, 50968 Köln, www.pkv.de. Die „COMPASS Private Pflegeberatung“ erreichen Sie telefonisch unter der Rufnummer 0800/101 88 00. Wo kann ich mich informieren? Mehr zum Thema Pflege erfahren Sie auf der Website www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/ pflege und in kostenfreien Publikationen des Bundesgesundheitsministeriums, zum Beispiel im „Ratgeber Pflege“: www.bundesgesundheitsministerium.de/publikationen. Das Bürgertelefon, das vom Bundesministerium für Gesundheit beauftragt ist, erreichen Sie unter 030/ 3 40 60 66-02. Gehörlose und Hörgeschädigte erreichen den Beratungsservice des Bundesgesundheitsministeriums unter Fax 030/3 40 60 66-07 oder per E-Mail an info. gehoerlos@bmg.bund.de. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website www.bundesgesundheitsministerium.de/service/ buergertelefon. Quelle: www.bundesgesundheitsministerium.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

3


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

ANLAUFSTELLEN FÜR ÄLTERE MENSCHEN im Kreis Bergstraße Ob es um Unterstützung bei der häuslichen Pflege, um die Heimplatzsuche oder um finanzielle oder rechtliche Belange geht, im Kreis Bergstraße gibt es ein umfassendes Service- und Beratungsangebot für Betroffene.

Pflegestützpunkt Kreis Bergstraße Der Pflegestützpunkt in gemeinsamer Trägerschaft der Pflege- und Krankenkassen und des Kreises Bergstraße ist die zentrale Anlaufstelle für Hilfesuchende. Hier erhalten Sie alle wichtigen Antragsformulare, Informationen und konkrete Hilfestellungen im Pflegefall und werden umfassend, unabhängig, neutral und kostenlos informiert. An dieser Stelle wird das gesamte Leistungsspektrum von pflegerischen, medizinischen und sozialen Hilfs- und Unterstützungsangeboten für Pflegebedürftige vermittelt, koordiniert und vernetzt. Dieses wohnortnahe Auskunfts-, Beratungs- und Leistungsangebot hilft Betroffenen sich in der Vielzahl der vorhandenen Angebote besser zurechtzufinden. Der Pflegestützpunkt hilft bei Fragen rund um Pflege und Versorgung • Information • Beratung • Unterstützung • Vermittlung • Koordination Der Pflegestützpunkt ist da für • Pflegebedürftige Menschen • Pflegende Angehörige • Menschen mit Behinderung sowie • Menschen, die von Behinderung und Pflege bedroht sind Die Beratung läuft trägerneutral und kostenlos. Sie ist unabhängig und verbraucherorientiert. Auf Wunsch erfolgen auch Besuche zu Hause. Zu den Leistungen des Pflegestützpunktes gehören • Umfassende sowie unabhängige Auskunft und Beratung zur Auswahl und Inanspruchnahme von Sozialleistungen und Hilfsangeboten • Koordinierung aller für die wohnortnahe Versorgung und Betreuung in Betracht kommenden Unterstützungsangebote einschließlich der Hilfestellung bei der Inanspruchnahme der Leistungen • Vernetzung aufeinander abgestimmter pflegerischer und sozialer Versorgungs- und Betreuungsangebote Der Pflegestützpunkt arbeitet mit allen Einrichtungen und Diensten zusammen, die mit Fragen der Prävention, Rehabilitation, Pflege und Hilfen zur Lebensgestaltung befasst sind.

4

|

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Kontakt Pflegestützpunkt Kreis Bergstraße Standort Heppenheim Gräffstraße 11 | 64646 Heppenheim Telefon: 0 62 52 / 95 98-740 oder -741 oder -747 Beratung ohne Termin: dienstags 10-12 Uhr donnerstags 15-17 Uhr Standort Mörlenbach Groß Breitenbach 6 | 69509 Mörlenbach Telefon: 0 62 09 / 27 21-955 oder -956 Beratung ohne Termin: mittwochs 14 - 17 Uhr Individuelle Terminvereinbarungen zur Beratung sind von Montag bis Freitag möglich und können auch als Hausbesuch erfolgen. Telefonische Erreichbarkeit an beiden Standorten: montags bis freitags 10 - 12 Uhr Telefax: 0 62 52 / 15 50 93 E-Mail: pflegestuetzpunkt@kreis-bergstrasse.de


ALLGEMEINE INFORMATIONEN Fachstelle Leben im Alter Der Aufgabenbereich der Fachstelle Leben im Alter umfasst • Altenhilfeplanung • Altenhilfefachberatung • Organisation von Fachveranstaltungen • Information zu Altenhilfeangeboten im Kreis Bergstraße • Vermittlung von fachkompetenter und wohnortnaher Beratung • Information zu Themen der Altenhilfe Sie ist Ansprechpartner für: • Fachkräfte der Altenhilfe • Seniorenvereinigungen, Selbsthilfegruppen, Verbände u.a. • ehrenamtlich tätige Helferinnen und Helfer in der Altenhilfe • gemeinnützige und private Träger von Altenhilfeeinric htungen • politische Gremien • ältere Menschen und ihre Angehörigen • alle Bürger, die sich für das Wohl älterer hilfebedürftiger Menschen engagieren wollen

Kontakt

Der Kreisseniorenbeirat vertritt die Interessen der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Kreis Bergstraße und setzt sich für deren Belange ein. Er ist unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell nicht gebunden. Er fungiert als Organ der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustausches in allen Lebensbereichen älterer Menschen, insbesondere auf sozialem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet. Er hat Mitsprache in Fragen, die ältere Menschen betreffen und für die Lebensqualität im Alter von besonderer Bedeutung sind. Hierzu zählen z.B. • die Entwicklung der Altenhilfe • Planung, Durchführung und Koordinierung von kulturellen und Freizeitprogrammen • Infrastruktur- und Verkehrsmaßnahmen mit Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit und das Wohnumfeld • Preis- und Tarifgestaltung bei kommunalen Einrichtungen und Diensten • Förderung von Selbsthilfeorganisationen älterer Menschen und Zusammenarbeit mit Trägern der Altenhilfe und mit den in der Altenarbeit tätigen Organisationen

Kontakt

Fachstelle Leben im Alter Kreis Bergstraße

Kreisseniorenbeirat Kreis Bergstraße

Der Kreisausschuss

KSB-Geschäftsstelle

Amt für Soziales - Integrierte Sozialplanung

Gräffstraße 5 | 64646 Heppenheim Telefon: 0 62 52 / 15-55 29 Telefax: 0 62 52 / 15-56 29

Graben 15 | 64646 Heppenheim Telefon: 0 62 52 / 15-57 21 E-Mail: leben-im-alter@kreis-bergstrasse.de

Kreisseniorenbeirat des Kreises Bergstraße

E-Mail: seniorenbeirat@kreis-bergstrasse.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

5


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

www.AVACANO.de Jetzt tagesaktuell Pflege in Ihrer Nähe finden!

Der Weg zum Pflegeplatz hat nun eine Abkürzung Es kommt meist plötzlich. Jemand aus der Familie wird pflegebedürftig. Dann beginnt die Suche nach der Nadel im berühmten Heuhaufen. Das Internet ist voll von Plattformen, auf denen Pflegeheime gelistet sind. Ob diese freie Plätze haben, erfährt man dort allerdings nicht. Oder die Daten sind nicht aktuell. Die einzige Möglichkeit: man telefoniert sich einmal durch die lange Liste mit Pflegeanbietern.

AVACANO kürzt diesen Weg ab AVACANO ist eine Internetplattform, auf der sich Angebot und Nachfrage im Bereich Pflege treffen. In BadenWürttemberg ist laut der letzten Pflegestatistik vom statistischen Landesamt aus dem Jahre 2015 bereits jeder 33. Einwohner pflegebedürftig. Die Zahl dürfte zwischenzeitlich noch gestiegen sein. Dem gegenüber stehen laut gleicher Statistik rund 3.000 Pflegeheime und Pflegedienste in Baden-Württemberg. Für eine schnelle Vermittlung ist es elementar, tagesaktuell zu wissen, wo freie Plätze zur Verfügung stehen. Dazu werden auf AVACANO alle Beteiligten zusammengebracht. Auf der Angebotsseite sind das die Pflegehei-

6

|

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

me und die Pflegedienste. Auf Nachfrageseite werden neben den Pflegesuchenden auch die Vermittler, wie zum Beispiel die Sozialdienste in den Krankenhäusern, eingebunden. Durch ein einmaliges System ermittelt AVACANO tagesaktuelle Daten zu Angebot und Nachfrage und stellt diese allen Beteiligten zur Verfügung. Das verkürzt den Aufwand im Vergleich zur vorherigen Situation für alle enorm. Wie kommt man auf so eine Idee? Man kann sagen, sie ist aus einer Mischung aus persönlicher Erfahrung und der Expertise im Bereich Pflege geboren worden. Die Macher von AVACANO bei mediatogo kennen sich als Herausgeber der Pflegebroschüren in Baden-Württemberg mit dem Thema Pflege aus. Durch einen Pflegefall in der Familie eines Mitarbeiters, ist das beschriebende Dilemma bei der Suche eines freien Pflegeplatzes deutlich geworden. Der daraus folgende Entschluss: dafür finden wir eine Lösung. In Zusammenarbeit mit den Landratsämtern, den Kreisseniorenräten, den Pflegeheimen und Pflegediensten und den Sozialdiensten der Krankenhäuser ist das Konzept ausgearbeitet worden. Nun ist die Internetplattform AVACANO online.


ALLGEMEINE INFORMATIONEN Hilft allen Beteiligten Der Vorteil für die Pflegesuchenden ist gleich erkannt. Der Pflegeplatz wird deutlich schneller gefunden, weil die Suche auf Basis von verfügbaren Kapazitäten stattfindet. Und auch Anbieter von Pflegeplätzen profitieren von AVACANO. Allem voran sparen sie Zeit. Nicht nur die Suchenden verbringen Stunden am Telefon – am anderen Ende der Leitung sitzt der Mitarbeiter vom Pflegedienst oder dem Pflegeheim. Dieser beantwortet mehrfach am Tag Anrufe, nur um mitzuteilen, dass es keine freien Plätze gibt. AVACANO macht dem ein Ende und bringt Angebot und Nachfrage zusammen. Freie Plätze werden gezielter und schneller vermittelt, da die Anbieter auf tagesaktuelle Wartelisten zugreifen können. Und in einer Phase der Vollbelegung entsteht keine Arbeit mit Absagen von Anfragen. Das Ergebnis ist Zeit, die für Wichtigeres eingesetzt werden kann.

Landkreisübergreifende Datenbasis Ein Vorteil wirkt sich vor allem auf die Vermittler von Pflegeplätzen in Krankenhäusern aus: die landkreisübergreifende Datenbasis. Oft sind Patienten im Krankenhaus, die in einem anderen Landkreis wohnen. Und aktuelle Daten für mehrere Landkreise zu haben, ist für den Sozialdienst im Krankenhaus eine ungleich schwierigere Aufgabe. Hier hat es bislang nur eine Lösung gegeben: per E-Mail oder Telefon auf Pflegeplatzsuche zu gehen. AVACANO stellt eine umfassende, tagesaktuelle Datenbasis zur Verfügung, welche über Filterfunktionen bei Bedarf auf Landkreise eingegrenzt werden kann. Und AVACANO erleichtert mit seinem durchdachten System den Arbeitsalltag von Vermittlern, die über AVACANO gleich mehrere Patientenaufträge verwalten können.

Förderung zugesichert Die Idee zu AVACANO hat auch offizielle Stellen begeistert. Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Umsetzung und fördert den Aufbau der Plattform mit finanziellen Mitteln. Eine Zusage, die die Macher von AVACANO besonders gefreut hat. Eine tolle Bestätigung für ihre Arbeit.

Das Wichtigste in Kürze Wer steckt hinter AVACANO? Die mediatogo GmbH aus Grosselfingen. Wo gibt es weitere Informationen? Im Internet unter www.avacano.de Für welche Region steht AVACANO zur Verfügung? Der Start erfolgte in Baden-Württemberg in einzelnen Landkreisen und ist nun hier einsatzbereit. Nach und nach werden weitere Landkreise und Bundesländer in ganz Deutschland mit eingebunden. Wie kann ich AVACANO nutzen? Auf der Webseite finden Sie ausführliche Informationen zur Anmeldung und den Rahmenbedingungen der Nutzung. Eine Suche ist ohne Registrierung möglich. Für den vollen Leistungsumfang wird ein persönliches Konto angelegt. Die Nutzung ist für Pflegesuchende kostenfrei. Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir sind gerne für Sie da!

Kontakt mediatogo GmbH Bisinger Berg 1 | 72415 Grosselfingen Ansprechpartner: Rolf Schneider Telefon: 0800 / 49 44 49-0 (gebührenfreie Hotline) E-Mail: info@mediatogo.de | www.avacano.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

7


INSERATE

Ambulante Pflege & Betreuung mit Herz Mittagessen – frisch gekocht. Ab 1 Menü frei Haus geliefert – auch für Vegetarier und als pürierte Kost. Schmecken Sie den Unterschied.

www.ehrenfried.de

Partner der

kostenfrei

Zuhause rundum versorgt aus einer Hand: • Kranken- und Altenpflege • Individuelle Grund- und Behandlungspflege • Hauswirtschaftliche Versorgung nach SGB XI • Begleitung und Betreuung z.B. bei Arztbesuchen • Individuelle Pflegeberatung nach § 37,3 SGB XI • 24 Std Rufbereitschaft für unsere Klienten Für weitere Informationen oder eine individuelle Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

0 800 - 3 47 36 37

Bergstraße Nibelungenstraße 164 | 68642 Bürstadt Tel 06206-9877 150 | www.awo-bergstrasse.de

DER MENSCH IM MITTELPUNKT Wir unterstützen Sie als Bestatter bei einem individuellen Abschied, und übernehmen für Sie die Organisation und Koordination der gesamten Trauerfeier sowie die Erledigung der anfallenden Formalitäten im Raum Heppenheim.

K 8

|

KUHRAU BESTATTUNGEN Laudenbacher Tor 37  64646 Heppenheim  06252-671611  www.kuhrau-bestattungen.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

GERIATRIE - EIN THEMA DER ZEIT!

Und betrifft uns alle!

Bundesverband geriatrische Schwerpunktpraxen Für die alternde Bevölkerung ist Geriatrie ein Thema der Zeit. Die demografische Entwicklung erfordert ein sofortiges Umdenken nicht nur im medizinischen Bereich, dieses Thema betrifft unsere gesamte Infrastruktur.

Unsere Ziele Der Bundesverband der geriatrischen Schwerpunktpraxen setzt sich für die gemeinsamen Interessen der Bevölkerung und der medizinischen Leistungserbringer ein. Er informiert die Zielgruppen und führt Praxis und Patient zusammen. • Förderung und Gewährleistung des Informationsund Erfahrungsaustauschs. • Stärkung einer flächendeckenden medizinischen Versorgung. • Aus- und Weiterbildung für Senioren und Angehörige zur Selbsthilfe.

Förderung und Gewährleistung des Informations- und Erfahrungsaustauschs Informationen für Patienten: • Welche Schwerpunktpraxen gibt es wo? • Was umfasst Geriatrie? • Wie können die Patienten und die Angehörigen damit umgehen? • Welche Pflegedienste und Pflegeheime können den Patienten unterstützen? • Wie kann diese Unterstützung finanziert werden? • Welche Leistungen erbringen Krankenkassen? • Welche Fortschritte macht die Medizin? • Was für alternative Behandlungsmethoden gibt es? Netzwerk für Ärzte untereinander: • Betreuungsformen geriatrischer Patienten

Stärkung einer flächendeckenden medizinischen Versorgung Wir setzen uns für die Stärkung einer flächendeckenden medizinischen Versorgung, insbesondere im ländlichen Raum ein. Vor allem Patienten mit geriatrischen Krankheitsbildern benötigen eine wohnortnahe Versorgung. Um dies zu gewährleisten muss die Infrastruktur der Schwerpunktpraxen ausgebaut werden. Geriatrie ist aktuell Schwerpunkt-Thema der Krankenhäuser, die auch in Zukunft als Zentren fungieren sollen. Die ausgebildeten Fachärzte sichern durch Gründung der geriatrischen Schwerpunktpraxen in den Regionen eine solide Versorgung. Hierfür müssen leistungsbezogene Abrechnungsmodelle entwickelt werden, die eine faire, aufwandbezogene Entlohnung ermöglichen, unter Einbeziehung der individuellen Patientensituationen.

• Weiterbildungsmaßnahmen • Abrechnungsmodelle • Rechtliche Aspekte • Sektorenübergreifende Vernetzung • Regionale Netzwerkveranstaltungen • Modelle geriatrischer Schwerpunktpraxen mit ambulanter Reha Die Entwicklung zukunftsfähiger Versorgungsmodelle wird durch Vernetzung der Schwerpunktpraxen vom Verband unterstützt.

Kontakt Bundesverband geriatrische Schwerpunktpraxen e.V. Bisinger Berg 1 | 72415 Grosselfingen Präsident: Stefan Folberth Telefon: 0 74 76 / 9 44 49-59 E-Mail: info@buges.de Internet: www.buges.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

9


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

PFLEGEGRADE Der Pflegegrad entscheidet, welche Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch genommen werden können. Hier erfahren Sie mehr über die Pflegegrade und wie Sie einen Antrag stellen können. Die fünf Pflegegrade Fünf Pflegegrade ermöglichen es, Art und Schwere der jeweiligen Beeinträchtigungen unabhängig davon, ob diese körperlich, geistig oder psychisch bedingt sind, zu erfassen. Die Pflegegrade und damit auch der Umfang der Leistungen der Pflegeversicherung orientieren sich an der Schwere der Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten der pflegebedürftigen Person. Der Pflegegrad wird mithilfe eines pflegefachlich begründeten Begutachtungsinstruments ermittelt. Die fünf Pflegegrade sind abgestuft: von geringen Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten (Pflegegrad 1) bis zu schwersten Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten, die mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung einhergehen (Pflegegrad 5). Um einen Pflegegrad zu erhalten, muss man einen Antrag auf Pflegeleistungen stellen. Mehr darüber erfahren Sie in den folgenden Absätzen.

Antragstellung Pflegeleistungen beantragen Wer Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen muss, stellt einen Antrag bei der Pflegekasse (Mehr über mögliche Leistungen erfahren Sie im Artikel "Leistungen der Pflege"). Die Pflegekasse befindet sich bei der Krankenkasse. Den Antrag können auch Fami-

10 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

lienangehörige, Nachbarn oder gute Bekannte stellen, wenn sie dazu bevollmächtigt sind. Sobald der Antrag bei der Pflegekasse gestellt wurde, beauftragt diese den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) oder eine/n unabhängige/n Gutachter/in mit der Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit. Privat Versicherte stellen einen Antrag bei ihrer Versicherung. Die Begutachtung erfolgt dann durch Gutachter/innen des Medizinischen Dienstes "MEDICPROOF". Bearbeitungs- und Begutachtungsfristen Die gesetzlich vorgegebene Bearbeitungsfrist für Anträge auf Pflegeleistungen beträgt 25 Arbeitstage. Bei einem Aufenthalt im Krankenhaus oder in einer stationären Rehabilitationseinrichtung ist die Begutachtung durch den MDK oder andere unabhängige Gutachter/ innen innerhalb einer Woche durchzuführen, wenn dies zur Sicherstellung der weiteren Versorgung erforderlich ist oder die Inanspruchnahme einer Freistellung nach dem Pflegezeitgesetz gegenüber dem Arbeitgeber der pflegenden Person angekündigt oder nach dem mit dem Arbeitgeber vereinbart wurde. Die einwöchige Begutachtungsfrist gilt auch für den Fall, dass sich die antragstellende Person in einem Hospiz befindet oder ambulant palliativ versorgt wird. Befindet sich der/die Antragsteller/in in häuslicher Umgebung, ohne palliativ versorgt zu werden, und wurde die Inanspruchnahme einer Freistellung nach dem Pflegezeitgesetz gegenüber dem Arbeitgeber der pflegenden Person angekündigt


ALLGEMEINE INFORMATIONEN oder nach dem Familienpflegezeitgesetz mit dem Arbeitgeber vereinbart, ist eine Begutachtung innerhalb von zwei Wochen nach Antragseingang durchzuführen. Erteilt die Pflegekasse den schriftlichen Bescheid über den Antrag nicht innerhalb von 25 Arbeitstagen nach Eingang des Antrags oder werden die verkürzten Begutachtungsfristen nicht eingehalten, hat die Pflegekasse nach Fristablauf für jede begonnene Woche der Fristüberschreitung 70 Euro an der/die Antragsteller/in zu zahlen. Dies gilt nicht, wenn die Pflegekasse die Verzögerung nicht zu vertreten hat oder wenn sich der/die Antragsteller/in in vollstationärer Pflege befindet und mindestens erhebliche Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten festgestellt wurden (mindestens Pflegegrad 2). Voraussetzung für Leistungsansprüche Um Pflegeleistungen voll in Anspruch nehmen zu können, muss der/die Versicherte in den letzten zehn Jahren vor der Antragstellung zwei Jahre als Mitglied in die Pflegekasse eingezahlt haben oder familienversichert gewesen sein.

Begutachtung Die Pflegekasse lässt vom Medizinischen Dienst, von anderen unabhängigen Gutachter/innen oder bei knappschaftlich Versicherten vom Sozialmedizinischen Dienst (SMD) ein Gutachten erstellen, um die Pflegebedürftigkeit und den Pflegeaufwand im Einzelnen zu ermitteln; bei privat Versicherten erfolgt die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst von „MEDICPROOF“. Zur Begutachtung kommt der/die jeweilige Gutachter/in (Pflegefachkraft oder Ärztin/Arzt) ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung in die Wohnung oder die Pflegeeinrichtung – es gibt keine unangekündigten Besuche. Zum Termin sollten idealerweise auch die Angehörigen oder Betreuer/innen des erkrankten Menschen, die ihn unterstützen, anwesend sein. Das Gespräch mit ihnen ergänzt das Bild der Gutachter/in davon, wie selbstständig der Antragsteller noch ist beziehungsweise welche Beeinträchtigungen vorliegen. Zur Einschätzung der Pflegebedürftigkeit und Einstufung in einen Pflegegrad kommt ein Begutachtungsinstrument zum Einsatz, das von der individuellen Pflegesituation ausgeht. Es orientiert sich an Fragen wie: • Was kann der oder die Pflegebedürftige im Alltag alleine leisten? • Welche Fähigkeiten sind noch vorhanden? • Wie selbstständig ist der oder die Erkrankte? • Wobei benötigt er oder sie Hilfe? Grundlage der Begutachtung ist dabei ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff, der die individuellen Beeinträchtigungen ins Zentrum stellt – unabhängig davon, ob körperlich, geistig oder psychisch.

Um festzustellen, wie selbstständig eine pflegebedürftige Person ist, wirft der/die Gutachter/in einen genauen Blick auf diese 6 Lebensbereiche: 1. Mobilität 2. Geistige und kommunikative Fähigkeiten 3. Verhaltensweisen und psychische Problemlagen 4. Selbstversorgung 5. Selbstständiger Umgang mit krankheitsoder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen – sowie deren Bewältigung 6. Gestaltung des Alltagslebens und soziale Kontakte Für jedes Kriterium in den genannten Lebensbereichen ermitteln die Gutachter/innen den Grad der Selbstständigkeit der pflegebedürftigen Person anhand eines Punktwerts zwischen 0 (Person kann Aktivität ohne eine helfende Person, gegebenenfalls mit Hilfsmitteln, durchführen) und 3 (Person kann die Aktivität nicht durchführen, auch nicht in Teilen). Am Ende fließen die Punkte mit unterschiedlicher Gewichtung zu einem Gesamtwert zusammen, der für einen der fünf Pflegegrade steht. Zusätzlich bewerten die Gutachter/innen die außerhäuslichen Aktivitäten und die Haushaltsführung. Für einen individuellen Versorgungsplan sowie für die Pflegeplanung der Pflegekräfte sind die Informationen als Ergänzung sehr hilfreich.

Leistungsbescheid Die Entscheidung der Pflegekasse über die Feststellung von Pflegebedürftigkeit soll für die Versicherten transparent und nachvollziehbar sein. Das Gutachten wird dem/der Antragsteller/in durch die Pflegekasse automatisch übersandt, sofern er/sie der Übersendung nicht widerspricht. Darüber hinaus prüft der/die Gutachter/in, ob eine Indikation für Leistungen zur medizinischen Rehabilitation besteht. Die Pflegekasse leitet der antragstellenden Person die gesonderte Präventions- und Rehabilita­ tionsempfehlung spätestens mit der Entscheidung über die Pflegebedürftigkeit zu. Bei allen Fragen stehen Ihnen die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater Ihrer Pflegekasse sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegestützpunkte vor Ort zur Verfügung. Privat Versicherte können sich jederzeit an das Versicherungsunternehmen wenden, bei dem sie versichert sind oder an den Verband der Privaten Krankenversicherung e. V. Auszug aus dem Online-Ratgeber Pflege vom Bundesgesundheitsministerium. Stand 2021

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

11


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

PFLEGELEISTUNGEN Finanzielle Unterstützung und Leistungen für die ambulante und vollstationäre Pflege Wer sich dazu entschieden hat, einen nahestehenden Menschen zu Hause zu pflegen, dem bietet die Pflege­­versicherung verschiedene Hilfen und Leistungen. Hier erfahren Sie, welche finanzielle Unterstützung Sie in diesem Fall erhalten, welche Beratungsangebote Sie nutzen können und wie Sie die Pflege eines Angehörigen mit Ihrem Beruf in Einklang bringen können.

Zur Finanzierung der Einzelpflegekräfte können Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 die ambulanten Pflegesachleistungen in Anspruch nehmen. Die Abrechnung erfolgt unmittelbar zwischen der zugelassenen Einzelpflegekraft und der Pflegekasse. Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 können für Einzelpflegekräfte den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro monatlich einsetzen.

Finanzielle Unterstützung (Pflegegeld)

Urlaubs- und Krankheitsvertretung (Verhinderungspflege)

Pflegebedürftige sollen selbst darüber entscheiden können, wie und von wem sie gepflegt werden. Die Pflegeversicherung unterstützt deshalb auch, wenn sich Betroffene dafür entscheiden, statt von einem ambulanten Pflegedienst von Angehörigen, Freunden oder anderen ehrenamtlich Tätigen versorgt zu werden. Hierfür zahlt die Pflegeversicherung das sogenannte Pflegegeld. >siehe Tabelle „Pflegegeld“

Pflegedienste und Pflegesachleistungen Pflegebedürftige können auch einen ambulante Pflegedienst nutzen. Dieser unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege zu Hause. Er bietet Familien Unterstützung und Hilfe im Alltag, damit pflegende Angehörige zum Beispiel Beruf und Pflege sowie Betreuung besser organisieren können. -> siehe Tabelle „Pflegedienste und Pflegesachleistung“

Kombinationsleistung Können Pflegegeld und ambulante Pflegesachleistungen gleichzeitig in Anspruch genommen werden? Um eine optimale, auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Pflege zu gewährleisten, ist es möglich, den Bezug von Pflegegeld mit der Inanspruchnahme von ambulanten Pflegesachleistungen zu kombinieren. Das Pflegegeld vermindert sich in diesem Fall anteilig im Verhältnis zum Wert der in Anspruch genommenen ambulanten Sachleistungen.

Einzelpflegekräfte Einzelpflegekräfte sind selbstständige Pflegekräfte, wie zum Beispiel Altenpfleger/innen oder Altenpflegehelfer/innen. Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 haben die Möglichkeit, selbstständige Pflegekräfte in Anspruch zu nehmen. Die Pflegekassen sollen mit geeigneten Einzelpflegekräften Verträge zur Versorgung bestimmter Pflegebedürftiger schließen, wenn die Versorgung durch den Einsatz dieser Kräfte besonders wirksam und wirtschaftlich ist oder wenn dadurch zum Beispiel den besonderen Wünschen von Pflegebedürftigen zur Gestaltung der Hilfe Rechnung getragen werden kann.

12 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Die Pflegekasse zahlt für Pflegebedürftige in bestimmten Fällen, wenn die Pflegeperson wegen Urlaub oder Krankheit die/den Angehörige/n vorübergehend nicht pflegen kann. Der Anspruch besteht für maximal sechs Wochen im Jahr. Dies wird Verhinderungspflege genannt.

Tagespflege und Nachtpflege Pflegebedürftige können auch in Einrichtungen der Tagespflege oder der Nachtpflege gepflegt werden. Unter Tagespflege und Nachtpflege (teilstationäre Versorgung) versteht man die zeitweise Betreuung im Tagesverlauf in einer Pflegeeinrichtung.

Angebote zur Unterstützung im Alltag und Entlastungsbetrag Angebote zur Unterstützung im Alltag tragen dazu bei, Pflegepersonen zu entlasten, und helfen Pflegebedürftigen, möglichst lange in ihrer häuslichen Umgebung zu bleiben, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten und ihren Alltag weiterhin möglichst selbstständig bewältigen zu können. ->siehe Tabelle „Entlastungsbetrag“

Soziale Absicherung der Pflegeperson Die Pflegeversicherung zahlt für pflegende Angehörige u.a. Beiträge zur Rentenversicherung sowie Rentenversicherungsbeiträge.

Pflegekurse für Angehörige Die Pflegekassen haben für Personen, die eine Angehörige oder einen Angehörigen pflegen oder sich ehrenamtlich um Pflegebedürftige kümmern, unentgeltlich Schulungskurse durchzuführen.

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf Die Freistellungen nach dem Pflegezeitgesetz und dem Familienpflegezeitgesetz, die kurzzeitige Arbeitsverhinderung und das Pflegeunterstützungsgeld ermöglichen es Beschäftigten, den Beruf und die Pflege von Angehörigen zu vereinbaren.


Pflegehilfsmittel Die Pflegeversicherung übernimmt Kosten von sogenannten Pflegehilfsmitteln. Darunter fallen Geräte und Sachmittel, die zur häuslichen Pflege notwendig sind, diese erleichtern oder dazu beitragen, der/dem Pflegebedürftigen eine selbstständigere Lebensführung zu ermöglichen.

Zuschüsse zur Wohnungsanpassung Die Pflegekasse kann für Pflegebedürftige bis zu 4.000 Euro als Zuschuss für Anpassungsmaßnahmen zahlen, die die häusliche Pflege in der Wohnung ermöglichen, erleichtern oder eine möglichst selbstständige Lebensführung der pflegebedürftigen Person wiederherstellen sollen.

Vollstationäre Versorgung Die Pflegeversicherung zahlt bei vollstationärer Pflege pauschale Leistungen für pflegebedingte Aufwendungen einschließlich der Aufwendungen für Betreuung und die Aufwendungen für Leistungen der medizinischen Behandlungspflege in Pflegeheimen.

Einen guten Überblick über zugelassene Pflegeheime geben zum Beispiel die Leistungs-­und Preisvergleichslisten, die die Pflegekassen auf Anforderung kostenfrei zur Verfügung stellen; sie sind auch im Internet abrufbar. Zusätzlich zum pflegebedingten Eigenanteil fallen bei vollstationärer Pflege für die Pflegebedürftigen stets weitere Kosten an: Hierzu zählen Kosten für die Unterbringung, Verpflegung, Investitionen oder besondere Komfort- und Zusatzleistungen. Grundsätzlich gilt: Da diese Kosten je nach Einrichtung sehr unterschiedlich ausfallen können, ist es dringend angeraten, sich bei der Auswahl eines Heims ausführlich darüber zu informieren. ->siehe Tabelle „Leistungsbetrag vollstationäre Versorgung“ Mehr Informationen darüber wie Sie diese Angebote nutzen können und dabei Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen können, erfahren Sie im Internet unter: www.bundesgesundheitsministerium.de bei -> Themen -> Pflege -> Online-Ratgeber Pflege Auszug aus dem Online-Ratgeber Pflege vom Bundesgesundheitsministerium. Stand 2021

Alle Leistungen in den fünf Pflegegraden (PG) im Überblick Leistung

PG1

PG2

PG3

PG4

PG5

Pflegegeld

316

545

728

901

Pflegedienst und Pflegesachleistung (ambulant)

689

1.298

1.612

1.995

Entlastungsbetrag (ambulant, zweckgebunden)

125

125

125

125

125

Leistungsbetrag Vollstationäre Versorgung

125

770

1.262

1.775

2.005

max. Leistungen pro Monat in Euro

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

13


BENSHEIM

HOME INSTEAD - ZUHAUSE UMSORGT

Gemeinsam meistern wir die Herausforderungen des Alterns! Durch die Unterstützung der Familien- und Seniorenbetreuung ist auch im hohen Alter ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben möglich.

Persönliche Betreuung nach Ihren Wünschen Einfühlsam gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse ein. Neben der persönlichen Betreuung und Alltagsbegleitung unterstützen unsere Betreuungskräfte sie bei der Grundpflege, bei Terminen außer Haus sowie bei der Haushaltsführung.

Hilfen für demenziell erkrankte Menschen Ein Schwerpunkt liegt zudem auf der Betreuung von Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz. Wir helfen, eine Tagesstruktur zu erhalten, motivieren durch eine aktivierende Ansprache und bieten eine vertrauensvolle Begleitung.

Entlastung für pflegende Angehörige Für pflegende Angehörige bedeutet es häufig eine (zu) große Belastung, die Pflegeaufgabe mit Familie, Beruf und Freizeit auf Dauer zu vereinen. Wir ermöglichen pflegenden Angehörigen, sich eine Auszeit zu nehmen, um selbst wieder Kraft zu tanken. Ohne Sorgen und ohne schlechtes Gewissen.

14 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Zuverlässige Menschen mit Herz Um hilfs- und pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen eine wertvolle Hilfe zu sein, arbeiten wir bei der Familien- und Seniorenbetreuung ausschließlich mit Herz und Lebenserfahrung sowie Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit.

Kompetent und professionell Unsere Betreuungskräfte werden sorgfältig ausgewählt, stammen aus der Region und sind bei uns angestellt. In speziellen Schulungen werden sie auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet und erhalten so das fachliche Wissen z. B. auch für den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen.

Mehr Lebensqualität für alle Viel Wert legen wir darauf, dass möglichst immer dieselbe Betreuungskraft zu Ihnen kommt. So gelingt es am besten, schnell eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Die Familien- und Seniorenbetreuung möchte dazu beitragen, die Lebensqualität und Zufriedenheit von Pflege- und Hilfsbedürftigen wie auch deren Angehörigen zu verbessern.


BENSHEIM Einsatzorte Wir sind im gesamten Landkreis Bergstraße für Sie tätig.

Unsere Leistungen Das Wohl und die Zufriedenheit von Senioren und deren Angehörigen liegen uns am Herzen. Bei Ihnen zu Hause übernehmen wir eine Vielzahl an Aufgaben: Persönliche Betreuung und Alltagsbegleitung Gesellschaft leisten, Unterhaltungen anregen, sinnvolle Aktivitäten fördern Begleitung außer Haus Arztbesuche, Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten, spazieren gehen Haushaltshilfen Erledigung von Einkäufen, Vor- und Zubereitung von Mahlzeiten, Reinigen der Wohnung, Wäsche waschen und bügeln Unterstützung bei der Grundpflege Hilfe beim An- und Auskleiden, Körperpflege, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, Umgang mit Inkontinenz Betreuung bei Demenzerkrankungen Entlastung der Angehörigen, Sicherheit im Alltag, Sicherstellung der Tagesstruktur, Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen. Als DemenzPartner der deutschen Alzheimer Gesellschaft bieten wir auch kostenlose Demenzseminare für Betroffene und Angehörige. Fragen Sie gerne nach den aktuellen Terminen.

Preise und Bedingungen

Pflegedienstleitung: Lisa Krichbaum

Stellv. Pflegedienstleitung: Birgit Kraft

Als Betreuungs- und Pflegedienst verfügen wir über eine volle Pflegekassenzulassung. Unsere Pflegefachkräfte beraten Sie gerne, welche Leistungen abgerechnet werden können und welche Entlastungsleistungen Sie über die Verhinderungspflege, die anteilige Kurzzeitpflege und die zusätzlichen Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen können. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenfrei!

Bürozeiten Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr

e:

Telefon: 0 62 51 / 98 88 41-0

baren Pfleg füg ep l

onlin

Berliner Ring 95 64625 Bensheim

r ve

ze ät

Zuhause betreut Bergstraße (ZHB) GmbH

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

E-Mail: lk-bergstrasse@homeinstead.de Internet: www.homeinstead.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

15


BIBLIS

Foto: © www.stock.adobe.com

AMBULANTER PFLEGEDIENST ELIA

Ambulanter Pflegedienst mit über 30 Jahren Erfahrung Das Ziel unserer Pflege ist, Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Ihre Selbstständigkeit zu fördern und zu erhalten. Mit über 30 Jahren Erfahrung, sowie mit einem umfangreichen und aktuellen Fachwissen stehen wir Ihnen zur Seite. Was wir können, tragen wir dazu bei, um Ihre Situa­tion oder die Ihrer Angehörigen so menschenwürdig und angenehm zu gestalten wie es geht. Um ein Vertrauen zwischen Ihnen und unseren Pflegekräften herzustellen, gestalten wir unsere Dienstpläne so, dass ein ständiger Wechsel von Pflegekräften vermieden wird. Der Pflegedienst Elia arbeitet anders als viele andere Pflegedienste. Mit über 30 Jahren Erfahrung und viel Liebe zum Beruf hat Manuela Duschek ihren mobilen Pflegedienst gegründet – in erster Linie, weil sie ihrer eigenen Philosophie von guter Pflege folgen wollte.

16 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Für den Pflegedienst Elia zählen der enge Kontakt zum Kunden, effiziente Abläufe und eine sorgfältige, zuverlässige Arbeit. Das macht unsere Pflegeangebote human und bezahlbar zugleich. Denn für die Inhaberin Manuela Duschek und für ihr Team ist auch die Menschlichkeit wichtig. So stecken alle Teammitglieder viel Einfühlungsvermögen, Geduld und eine große Portion Herzblut in ihre Arbeit. Das merken Sie als Patient, Patientin und auch als Angehörige am gesamten Ablauf, aber auch an vielen kleinen Details. Zum umfangreichen und aktuellen Fachwissen gesellt sich eine gesunde Portion Pragmatismus. So findet sich für fast alles eine Lösung, mit der alle zufrieden sind. Manuela Duschek ist Ihre persönliche Ansprechpartnerin in allen Situationen – ab der ersten Beratung. Sie sorgt für reibungslose Abläufe. Und sollte es einmal nicht ganz reibungslos ablaufen, kümmert sie sich auch darum – bis Sie zufrieden sind. Auch in schwierigen oder traurigen Situationen steht Sie Ihnen einfühlsam, beratend und unterstützend zur Seite.


BIBLIS Einsatzorte Nordheim, Biblis, Ried, Lampertheim und Umgebung

Leistungen Bei uns bekommen Sie ein umfangreiches Leistungsangebot für die persönliche Pflege zu Hause. In einem ersten Beratungsgespräch stimmen wir uns mit Ihnen über Ihren individuellen Bedarf ab. Bei uns erhalten Sie genau die Leistungen, die Sie in Ihrer aktuellen Situation brauchen. Wir arbeiten mit Leidenschaft, aber auch effizient und kostenbewusst. Darum sind unsere Pflegeleistungen auch bezahlbar. Pflegerische Versorgung nach SGB XI Körperpflege, Hilfe bei der Ausscheidung, Mobilisation, Palliativpflege und Hilfestellung bei der Zubereitung und Anreichung der Mahlzeiten. Weitere Leistungen nach Absprache Behandlungs­pflege nach SGB V Wundversorgung, Injektionen, Vitalkontrolle, Medikamente, Parenterale Ernährung, Katheterversorgung, Kompressionsverbände, Portpflege Beratungs­einsätze nach SGB XI 37,3

Foto: © www.stock.adobe.com

Betreuungs­leistungen nach § 45b Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten, Gedächtnistraining, Entlastung von pflegenden Angehörigen Hauswirt­schaftliche Versorgung nach SGB XI Einkäufe erledigen, Reinigung der Wohnung, Wäsche waschen, Betten abund beziehen, Arztfahrten Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail an Frau Manuela Duschek (siehe Kontakt). Sie ist Ihre persönliche Ansprechpartnerin, kümmert sich um Ihre Anliegen und berät Sie professionell und objektiv.

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gem. SGB XI (alle Pflegegrade). Behandlungspflege gem. SGB V wird von der Krankenkasse übernommen.

e:

Telefon: 0 62 45 / 41 29 | Mobil 0 15 25 / 372 98 21 Telefax: 0 62 45 / 90 80 544

baren Pfleg füg ep l

onlin

Darmstädter Straße 68 | 68647 Biblis

r ve

ze ät

Pflegedienst Elia Manuela Duschek

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

E-Mail: info@elias-pflege.de Internet: www.elias-pflege.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

17


BIBLIS

Mit Sicherheit daheim in Hessen: SENIORENZENTRUM HAUS AM WEICHWEG

Herzlicher Ort der Begegnung

Leben, wie es Ihnen gefällt

Es gibt Orte, an denen man sich gleich gut aufgehoben fühlt. Die Residenz am Weichweg ist einer von ihnen. Trotz ruhiger Lage in einem Wohngebiet befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleister, darunter ein Supermarkt, eine Bäckerei und Arztpraxen, in direkter Umgebung. Apropos Umgebung: Die zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite: Kristallklare Seen und idyllische Wälder laden zu einem Spaziergang ein. Wie wäre es mit einem Ausflug an die Bergstraße, den Rhein oder nach Worms? Und zur „Naherholung“ ist unser idyllischer Garten einfach ideal.

Genießen Sie den Tag in all seinen Facetten und in bester Gesellschaft: bei gutem Essen und abwechslungsreichen Freizeitangeb oten – wie z. B. Gymnastik, Gedächtnistraining, saisonale Feste, Spieleabende sowie Sing- und Bastelkreise. Auch in unseren Veranstaltungsräumen erwartet Sie ein kunterbuntes Programm, angefangen bei Konzerten bis hin zu Lesungen. Unser Tipp: Am schnellsten kommen Sie mit den Bewohnern beim gemütlichen Kaffeeklatsch und beim Stammtisch ins Gespräch.

Willkommen bei Best Care Was unsere Residenz ausmacht? Ihr besonders freundliches Ambiente und beste Pflege, die von Herzen kommt. Wir bieten 60 Menschen in 18 Einzel- und 21 Doppelzimmern ein behagliches Zuhause, in dem sie sich rundum wohlfühlen. Gerne dürfen Sie auch Ihr eigenes Mobiliar mitbringen. Natürlich sind alle Zimmer barrierefrei und mit eigenem Duschbad sowie einer Toilette ausgestattet. Ein 24-Stunden-Notrufsystem garantiert zusätzliche Sicherheit.

18 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Qualifiziert, individuell und persönlich Ob Kurzzeit-, Verhinderungs- oder Urlaubspflege: Wir pflegen von Herzen und setzen neben aller Fachkompetenz auf ein gutes Wort, wenn es darauf ankommt. Das oberste Ziel ist dabei, unseren Bewohnern das größtmögliche Maß an Selbstständigkeit zu erhalten und ihre Ressourcen zu fördern.

An Demenz erkrankte Menschen Wir bieten an Demenz erkrankten Menschen in einem speziellen Wohnbereich professionelle Hilfe und Betreuung an. Mit einem ganzheitlichen Konzept, das sich individuell nach dem Krankheitsbild ausrichtet, geben wir ihnen Sicherheit und Orientierung.


BIBLIS Standort-Infos Bushaltestelle Bahn Autobahnanschluss Café Bäckerei Metzgerei Supermarkt Bank Post Kirche

Ausstattung 300 m 400 m 12 km 30 m 30 m 500 m 30 m 400 m 500 m 400 m

Pflegekräfte weibl./männl. ✓ Einzel-/Doppelzimmer 18/21 Pflegeplätze für Demenz ✓ Dauerpflegeplätze 60 Kurzzeitpflegeplätze ✓ Hospizdienst ✓ Kirchliche Veranstaltungen ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Apothekendienst ✓ Aufzug ✓ Terrasse  ✓ Parkplätze  ✓

Gute Gründe für Best Care • Gemütliche Seniorenresidenz mit Garten • Stationäre Pflege, Kurzzeit- und Verhinderungspflege • Spezieller Wohnbereich für an Demenz erkrankte Menschen • Zentrale, aber ruhige Lage mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten • Qualifizierte, herzliche Pflege • Großzügige Einzel- und Doppelzimmer, barrierefrei, mit modernen Pflegebetten, Telefon- und TV-Anschluss sowie Notrufsystem • Regionale Gerichte, individuelle Diäten • Großes Freizeitangebot, z. B. jahreszeitliche Feste, Sing- und Literaturkreis • Evangelischer und katholischer Gottesdienst • Einkaufsservice • Friseur und Fußpflege • Freie Arztwahl

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gem. SGB XI (alle Pflegegrade). Behandlungspflege gem. SGB V wird von der Krankenkasse übernommen. Wünschen Sie weitere Informationen oder interessieren Sie sich für einen Platz in unserer Residenz? Wir beraten Sie gerne und stellen uns Ihnen persönlich vor. Vereinbaren Sie am besten einfach einen Termin. Bis bald!

Besuchszeiten Unser Haus steht allen Besuchern offen, zu jeder Zeit.

baren Pfleg füg ep l

onlin

e:

Am Großen Weichweg 8 - 12 | 68647 Biblis Telefon: 0 62 45 / 29 79 0

r ve

ze ät

Best Care Residenz Haus am Weichweg

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

E-Mail: biblis@best-care-gmbh.de Internet: www.best-care-gmbh.de Residenzleitung: Andrea Löffler

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

19


BÜRSTADT

PFLEGEDIENST BERGSTRASSE

Wir kommen zu Ihnen - Ambulante Pflege zu Hause in vertrauter Umgebung Wir arbeiten grundsätzlich für alle hilfs- und pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen wie z.B. ältere, behinderte und chronisch kranke Menschen; kranke Menschen aller Altersstufen; psychisch kranke Menschen; sterbende Menschen und pflegende Angehörige. Qualifizierte Mitarbeiter kommen zu Ihnen nach Hause. Unsere examinierten Pflege- und Hauswirtschaftsmitarbeiter sind auf ihre Aufgaben vorbereitet und gut geschult. Damit unsere Arbeit auf dem neuesten Stand ist, sind uns Fort- und Weiterbildung wichtig. Unser erstes Ziel ist, dass Sie sich körperlich und seelisch wohlfühlen. Wir möchten, dass Sie so lange wie möglich zu Hause leben. Unser Pflegedienst setzt sich dafür ein, dass sich auch alleinstehende hilfsbedürftige Menschen in einer Atmosphäre der Sicherheit und Geborgenheit wohlfühlen können.

Wir pflegen, helfen und beraten Gemeinsam mit Ihnen, Ihrem behandelnden Arzt und Ihrer Pflegekasse entwickeln wir Ihr persönliches Leistungspaket:

20 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

• Leistungen der Pflegeversicherung • Häusliche Krankenpflege (Krankenversicherung) •P flegeberatung & Pflegebesuche für pflegende Angehörige • Urlaubspflege • Verhinderungspflege • Tagespflege • Betreutes Wohnen Sonstige Alltagshilfen, die nicht durch die Sozialversicherung abgedeckt sind. Fragen Sie uns – wir beraten Sie!

Tagespflege & Betreutes Wohnen in Hofheim Tagespflege Unsere Tagespflege hat von Montag bis Sonntag von 8 - 16 Uhr geöffnet. Wir regeln alles für einen rundum angenehmen Tag: Fahrservice, Geselligkeit, Pflege & Betreuung, Therapie & Wellness und gemeinsame Mahlzeiten. Betreutes Wohnen Unser Betreutes Wohnen ist auf die Bedürfnisse älterer und behinderte Menschen abgestimmt: Sie leben zentral und ruhig in der Lindenstraße 16a in Hofheim. Das Gebäude wurde komplett barrierefrei errichtet. Alles, was Sie für den Alltag brauchen, ist schnell zu Fuß zu erreichen: Bäcker, Metzger, Supermarkt und Haltestellen.


BÜRSTADT Einsatzorte • Bürstadt • Biblis • Groß-Rohrheim • Gernsheim • Einhausen • Bensheim • Lorsch

• Heppenheim • BobenheimRoxheim • Worms • Lampertheim • Viernheim

Leistungen Grundleistungen Ganzkörperpflege, Hilfe beim An- und Ausziehen, Einreibungen, Lagerungen, Mobilisation, Hilfe bei den täglichen Mahlzeiten, Pflegeanleitung etc. Behandlungs- und Schwerstkrankenpflege Blutzucker- und Vitalwertkontrolle, künstliche Ernährung, Injektionen, Dekubitusvorsorge und -behandlung, Wundversorgung, Schmerzbehandlung, stundenweise Pflege kranker Menschen etc. Hilfen im Haushalt Einkaufen, Kinderbetreuung, Kochen, Wohnungsreinigung, Waschen, Trocknen, Bügeln, Hilfestellung beim Verlassen der Wohnung (z.B. Arztund Behördentermine) etc. Weitere Hilfen im Alltag Freizeitgestaltung (Vorlesen, Ausflüge, Gesellschaftsspiele etc.); Gehübungen; Liefern von Mahlzeiten und vieles mehr Wir vermitteln alles was wir nicht selbst tun können, aber was für Sie wichtig ist. Fragen Sie uns einfach!

Erreichbarkeit Wir sind 24 Stunden - rund um die Uhr für unsere Kunden erreichbar.

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gem. SGB XI (alle Pflegegrade). Behandlungspflege gem. SGB V wird von der Krankenkasse übernommen. Wir sind zugelassen bei allen Kranken- und Pflegekassen.

e:

E-Mail: info@pflege-bergstrasse.de Internet: www.pflege-bergstrasse.de

baren Pfleg füg ep l

onlin

Mainstraße 16 | 68642 Bürstadt Telefon: 0 62 06 / 93 78 57

r ve

ze ät

Pflegedienst Bergstraße

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

Inhaberin: Frau K. Wadeni Selvanathan

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

21


GRASELLENBACH

AZURIT SENIORENZENTRUM TALBLICK

Ruhige und zentrale Lage Das AZURIT Seniorenzentrum Talblick liegt mitten im Luftkurort Grasellenbach. In unmittelbarer Nähe befinden sich ein kleiner Einkaufsmarkt, eine Postfiliale, Cafés und Restaurants und die Nibelungenhalle mit vielen kulturellen Angeboten (z.B. Theateraufführungen). Zum Haus gehört eine wunderschöne Gartenanlage mit Teich, die in der warmen Jahreszeit zum Verweilen einlädt. Durch die zentrale Lage des Hauses ist die Verkehrsanbindung sehr gut. Die Bushaltestelle (Verbindungen zu den nächsten größeren Städten) ist zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen.

Ein Haus zum Wohlfühlen Unser Seniorenzentrum ist barrierefrei auf die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohner ausgerichtet. Zeitgemäßes Mobiliar und Inneneinrichtung in hellen, warmen Farben mit gemütlichen und lichtdurchfluteten Aufenthaltsbereichen, zum Teil mit Kamin, bietet vielfältige individuelle Einrichtungsmöglichkeiten. Es stehen modern ausgestattete, große Einzel- und Doppelzimmer, größtenteils mit Balkon, zur Verfügung, selbstverständlich mit eigenem behindertengerechtem Sanitärbereich. Unsere großzügigen Doppelzimmer können auch als Einzelzimmer gemietet und persönlich gestaltet werden. Die hauseigene Küche bietet den Bewohnern ein abwechslungsreiches und hochwertiges Speiseangebot.

Das Leben selbstbestimmt gestalten Eine hohe Pflegequalität, Freundlichkeit und Service bilden die Grundlage unserer täglichen Arbeit. Unsere Bewohner sollen so intensiv wie möglich am aktiven täglichen Leben teilnehmen. Ein abwechslungsrei-

22 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

ches Programm zur Tagesgestaltung ermuntert unsere Bewohner/-innen aktiv zu bleiben. Sie erleben dabei eine wertvolle Gemeinschaft, die durch unser engagiertes Team unterstützt wird. Unser Betreuungs- und Pflegekonzept fördert daher so viel Selbstständigkeit wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig. Selbstbestimmung, Individualität und Wertschätzung werden bei uns großgeschrieben.

Spezielle Pflege und Betreuung bei Demenz In unserem Haus bieten wir den an Demenz erkrankten Menschen einen beschützten Bereich mit integrierter großer Terrasse, in dem sich die Bewohner gut aufgehoben fühlen können. Die an Demenz erkrankten Menschen werden durch unser engagiertes, qualifiziertes Pflege- und Betreuungsteam täglich wertgeschätzt und liebevoll umsorgt. Eine tägliche betreute Frühstücksrunde findet wie früher in der Großfamilie an einem Tisch statt. Weitere Aktivitäten (wie z. B. Gedächtnistraining, Singen, Erinnerungskaffee, Spiele und Bewegung) ergänzen den täglichen Betreuungsablauf.

Vielseitiges Angebot Schlemmerfrühstücke, Gourmetabende und diverse Festlichkeiten sind im AZURIT Seniorenzentrum Talblick eine große Tradition. Ein Heim-Arzt steht bei Bedarf den Bewohnern zur Verfügung (freie Arztwahl trotzdem möglich) ebenso wie Physio- oder Logopädi­ sche Therapie auf Rezept, hauseigener Friseursalon und Fußpflege-Leistungen. Das AZURIT Seniorenzentrum Talblick bietet ein 3-tägiges kostenloses Probewohnen an, um sich von unserem Angebot zu überzeugen. Ein Abholservice zur Hausbesichtigung ist nach Absprache möglich.


GRASELLENBACH Standort-Infos Bushaltestelle Autobahnanschluss Café Einkaufsmöglichkeit Post Gartenanlage

150 m 27 km 50 m 10 m 150 m vor Ort

Ausstattung Dauerpflegeplätze 95 Kurzzeitpflegeplätze eingestreut 8 Einzel- / Doppelzimmer ✓ Aufenthaltsräume ✓ Kirchliche Veranstaltungen ✓ Hospizdienst (Kooperation) ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Aufzüge ✓ Terrassen ✓ Heimbeirat ✓

Unsere Einrichtung auf einen Blick • Vollstationäre Pflege • Kurzzeit-, Urlaubspflege • Pflege bei Demenz im offenen und behüteten Wohnbereich • Zeitgemäße Inneneinrichtung in hellen, warmen Farben • Gemütliche Aufenthalts- und Speisebereiche, z.T. mit Kamin • Speiseraum mit Restaurantcharakter und Panoramablick • Hauseigene Küche • Sonnenterrasse • Großzügige Gartenanlage mit Teich und Sitzecken • Große helle Zimmer, Appartementcharakter und individuelle Nutzungsmöglichkeiten • Friseursalon • Fußpflege- und Physiotherapieleistungen • Kostenloses Probewohnen • Heim-Arzt bzw. Wunscharzt • Abwechslungsreiches Beschäftigungs- und Veranstaltungsprogramm

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gemäß SGB XI (entsprechend der jeweiligen Pflegegrade) und Behandlungspflege gemäß SGB V werden von der Krankenkasse übernommen. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot und beantworten alle weiteren Fragen. Eine Hausbesichtigung ist jederzeit sowie nach Vereinbarung möglich.

Besuchszeiten Unser Haus steht allen Besuchern zu jeder Zeit offen.

e:

E-Mail: sztalblick@azurit-gruppe.de Internet: www.azurit-gruppe.de

baren Pfleg füg ep l

onlin

Siegfriedstraße 35 | 64689 Grasellenbach Telefon: 0 62 07 / 94 85 64-0 | Telefax: 0 62 07 / 94 85 64-999

r ve

ze ät

AZURIT Seniorenzentrum Talblick

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

Hausleitung: Roswitha Watkins Pflegedienstleitung: Patrizia Richter

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

23


GRASELLENBACH

PRO SENIORE RESIDENZ GASSBACH HOF

Mehr als gewohnt – mehr Lebensraum Die Pro Seniore Residenz Gassbach Hof befindet sich umgeben von Wäldern und Wiesen in Hammelbach – dem größten Ortsteil der Gemeinde von Grasellenbach. Die Bewohner genießen hier die idyllische, ruhige Lage und die behagliche, familiäre Atmosphäre unseres Hauses. Eine schöne Außenanlage mit viel Grün bietet reichlich Gelegenheit zum Spazierengehen. Die Ortsmitte ist etwa einen Kilometer entfernt – hier gibt es unter anderem eine Apotheke, eine Bäckerei und kleine Restaurants. Dort befindet sich auch eine Bushaltestelle, zu der wir gerne einen Pendelservice anbieten.

Mehr Leistung – mehr Individualität Im Pflegebereich unserer Pro Seniore Residenz unterstützen wir unsere Bewohner – egal ob vorübergehend oder dauerhaft – mit einer Pflege, die ganz auf den jeweiligen Menschen abgestimmt ist. Sie wohnen in einem unserer gemütlichen Einzel- oder Doppelzimmer, ausgestattet mit eigenem Bad und teilweise mit Balkon oder Terrasse. Die Zimmer sind bereits ansprechend möbliert – selbstverständlich können Sie auch Erinnerungs- und liebgewonnene Möbelstücke mitbringen. In einem Wohnbereich hat sich die Pro Seniore Residenz Gassbach Hof auf die Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen spezialisiert. Eine vertraute Umgebung, eine tagesstrukturierte Betreuung sowie

24 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

konstante, einfühlsame Bezugspersonen helfen, unsere Bewohner soweit wie möglich zu fördern und den Krankheitsverlauf zu verzögern. In einem anderen, eigenständigen Gebäudeteil unserer Residenz betreuen wir bis zu 18 Erwachsene, die chronisch abhängig sind und dadurch meist unter schweren Folgeerscheinungen leiden. Eine breite Palette therapeutischer Angebote unterstützt alle unsere Bewohner dabei, ihre eigenen Ressourcen zu erhalten oder wiederzuerlangen und somit ihre Unabhängigkeit zu bewahren.

Mehr Freizeit – mehr Vergnügen Bei uns gibt es immer etwas zu erleben: stimmungsvolle Konzerte, informative Vorträge, Lesungen, gemeinsames Singen oder Spielenachmittage, Gartenarbeit, Gymnastik und vieles andere mehr. Zusätzlich sorgen unsere Geburtstagsfeiern und Feste für besonders fröhliche Stunden und ein herzliches Miteinander.

Mehr Genuss – jeden Tag Entscheiden Sie selbst, was Sie genießen wollen. Sowohl beim Frühstück als auch beim Abendessen bedienen Sie sich an unserem reichhaltigen Buffet und mittags servieren wir Ihnen ein leckeres Menü. Unsere hauseigene Küche verwöhnt Sie und bietet auch vegetarische Köstlichkeiten sowie Schonkost und Diätküche an.


GRASELLENBACH Standort-Infos Bushaltestelle 1,5 km Bahn 17 km Nächstgel. Stadt Heppenheim Supermarkt 1,5 km Bank 1,5 km Post 1,5 km Kirche 1,5 km Freie Arztwahl ✓ Gartenanlage ✓

Ausstattung Pflegekräfte weibl./männl. ✓ Einzel-/Doppelzimmer 25/35 Pflegeplätze für Demenz ✓ Dauerpflegeplätze 95 Kurzzeitpflegeplätze ✓ Hospizdienst ✓ Kirchliche Veranstaltungen ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Sitzmöglichkeiten im Freien ✓ Aufzug, Parkplätze ✓

Pro Seniore – Immer mehr im Überblick • Pflegebereich mit 95 Plätzen (vollstationär), Einzel- und Doppelzimmer, fast alle mit Balkon oder Terrasse, alle mit eigener Dusche und WC, Radio-, Telefon-, TV-, Satelliten-Anschluss sowie 24-h-Notruf • Kurz- und Langzeitpflege, Verhinderungspflege • Wohnbereich für an Demenz erkrankte Bewohner • Spezieller, unabhängiger Wohnbereich für Bewohner mit chronischen Abhängigkeiten • Ergotherapie im Haus • Physio-, Psychotherapie und Logopädie in Kooperation • Seelsorge • Spezialkonzepte für demenzkranke Bewohner und Menschen mit chroni­ schen Abhängigkeiten • Aromatherapie, Gedächtnis- und Orientierungstraining, u.v.m. • Reichhaltiges Buffet beim Frühstück und Abendessen, Mittagsmenü, auch vegetarische Kost, Schonkost und Diätküche • Zahlreiche gestalterische, kulturelle und bewegungsorientierte Gruppen­angebote, Ausflüge und Feste • Maniküre, Pediküre und Friseur in Kooperation • Massage in Kooperation • Vielfältige weitere Serviceleistungen

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gem. SGB XI (Pflegegrade 1 - 5). Behandlungspflege gem. SGB V wird von der Krankenkasse übernommen. Gerne erstellen wir ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Besuchszeiten Besuche sind jederzeit möglich.

e:

E-Mail: grasellenbach@pro-seniore.com Internet: www.pro-seniore.de

baren Pfleg füg ep l

onlin

Thorweg 47 | 64689 Grasellenbach Telefon: 0 62 53 / 2 07-0 | Telefax: 0 62 53 / 2 07-8 20

r ve

ze ät

Pro Seniore Residenz Gassbach Hof

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

Residenzleitung - Pflege und Therapie: Beate Wittmann Residenzleitung - Service und Beratung: Mario Dick Pflegedienstleitung: Christoph Reger

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

25


HEPPENHEIM

DRK KREISVERBAND BERGSTRASSE

Einfach installiert und einsatzbereit - Ihr Hausnotruf-System

Der DRK-Hausnotruf – Hilfe auf Knopfdruck. Sie möchten auch im Alter sicher und selbstbestimmt in Ihrer vertrauten Umgebung wohnen? Auch alleinstehend oder bei besonderen Gesundheitsrisiken? Dann ist es für Sie sicher beruhigend, wenn Sie wissen, dass im Notfall schnell fachkundige Hilfe kommt. Das DRK Bergstraße bietet Ihnen mit dem DRK-Hausnotruf Sicherheit und Unbeschwertheit in den eigenen vier Wänden: rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche und auch an Feiertagen. Im Notfall steht Ihnen jederzeit ein Ansprechpartner zur Verfügung – auf nur einen Knopfdruck.

Der DRK-Hausnotruf schnell erklärt. Der Hausnotrufanschluss des DRK besteht aus dem Basisgerät und einem Handsender, der an einer Halskette oder einem Armband getragen wird. Der Handsender ist stoßfest und wasserdicht. Eine ständige Überwachung der Batterien sichert die jederzeitige Funktionsbereitschaft des Gerätes. Besonders komfortabel: durch Druck auf die Taste des Mobilsenders bauen Sie eine direkte Verbindung zur DRK-Hausnotrufzentrale auf. Sie sprechen dabei einfach in den Raum. Die Freisprecheinrichtung erspart Ihnen den Weg zum Telefon. Die DRKHausnotrufzentrale meldet sich dann und spricht mit Ihnen über Ihre Notlage.

26 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Ein persönlicher Ansprechpartner. Rund um die Uhr in der Woche. Auf Knopfdruck. Je nach Erfordernis und nach Ihren Wünschen werden der DRK-Bereitschaftsdienst, Angehörige, Freunde, Nachbarn, Ihr Hausarzt oder der Rettungsdienst sofort informiert. Im Notfall sind unsere DRK-Mitarbeiter/innen immer für Sie da. Sie haben jederzeit sofort Kontakt zur Notrufzentrale – mit nur einem Knopfdruck. Ihre individuellen Daten erscheinen dort auf dem Monitor, noch bevor Sie sich gemeldet haben. Innerhalb von Sekunden wird schnelle Hilfe für Sie organisiert.

Der DRK-Hausnotruf. 100 Prozent für Ihre Sicherheit. 100 Prozent Rotes Kreuz. Seit über 150 Jahren setzt das Rote Kreuz die Maßstäbe, wenn es um die Rettung von Menschenleben, Hilfe in der Not und den Erhalt der Menschenwürde geht. Der DRK-Hausnotruf steht dabei beispielhaft für die vielfältigen Dienstleistungen des DRK: Geht es um Ihre persönliche Sicherheit, kennt das Deutsche Rote Kreuz keine Kompromisse.


HEPPENHEIM Einsatzorte • Kreis Bergstraße

Wir bieten Ihnen • Innovative Technik und Logistik auf dem neuesten Stand • Individuelle Beratung – auf Wunsch bei Ihnen zu Hause • Persönliche Kundenbetreuung • Attraktive Paketlösungen rund um das sichere und selbstbestimmte Wohnen und Leben

Technische Voraussetzungen für Ihr Hausnotruf-System Sie benötigen lediglich einen normalen Telefonanschluss, die sogenannte Basisstation oder alternativ ein vom Telefonanschluss unabhängiges GSM-Gerät sowie eine freie Steckdose für die Stromversorgung. Ein paar Minuten Installationsaufwand durch unsere versierten technischen Mitarbeiter – und schon ist der DRK-Hausnotruf bei Ihnen einsatzbereit. Die Teilnehmerstation wird durch den mobilen Funksender ergänzt, der so klein ist, dass Sie ihn bequem am Handgelenk oder wie eine Kette um den Hals tragen können. Notrufe können ausgelöst werden durch die Notruftaste, den mobilen Funksender, einen Fallsensor oder auf Wunsch auch durch Betätigung der Tagestaste (wenn diese über einen bestimmten Zeitraum hinaus nicht gedrückt wird). Auch bei nachlassender Batteriespannung erfolgt automatisch eine Meldung. Die Art der Auslösung wird an die Notrufzentrale übermittelt und protokolliert.

Preise und Bedingungen Bei Menschen mit anerkanntem Pflegegrad trägt die Pflegekasse die Kosten für alle Leistungen des einfachen Hausnotrufpakets. Das DRK übernimmt dabei die Antragstellung bei der Kasse.

Wir sind auch jetzt für Sie da! Wir achten sehr sorgfältig auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln. So können wir weiterhin Ihren DRK-Hausnotrufanschluss installieren und unser DRK-Bereitschaftsdienst ist auch jetzt rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Sie im Einsatz.

e:

E-Mail: hausnotruf@drk-hp.de Internet: www.drk-bergstrasse.de

baren Pfleg füg ep l

onlin

Boschstraße 1 | 64646 Heppenheim Telefon: 0 62 52 / 70 04 16 | Telefax: 0 62 52 / 70 04 25

r ve

ze ät

DRK Kreisverband Bergstraße e.V.

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

Ansprechpartner: Michael Bander, Stefan Wichter

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

27


LAMPERTHEIM

HÄUSLICHER UND MEDIZINISCHER PFLEGEDIENST LAMPERTHEIM

:/-f_aace :/-f_aace

in Händen guten Händen in guten

Der Mensch steht im Mittelpunkt DER MENSCH STEHT IM MITTELPUNKT UNSERES HANDELNS unseres Handelns R MENSCH STEHT IM MITTELPUNKT UNSERES HANDELNS

Höchsten Wert legen wir auf qualifizierte und geschulte Mitarbeiter. Neben unserer Professionalität steht für uns der Mensch – mit seinen Bedürfnissen und ErwartunWir begleiten Sie und Ihre Angehörigen gern in allen pflegerischen und alltäglichen Bereichen. Über 20 Jahre gen in allen Lebenslagen – an erster Stelle. Wir arbeiten Wir begleiten Sie und Ihre Angehörigen gern in allen Berufserfahrung in intensiver medizinischer und pflegerischer Versorgung sprechenÄrzten, für uns. Unser Team setzt zusammen mit Krankenkassen, Therapeuten, begleiten Sie und Ihre Angehörigen in allen pflegerischen und alltäglichen Bereichen. Über 20 Jahre pflegerischen und alltäglichengern Bereichen. Über 20 Jahre Sanitätshäusern, Apotheken, Hospizgruppen und Seelsich aus Mitarbeitern aus verschiedenen zusammen. Profitieren Sie von unserem intensiver medizinischer undErfahrungsbereichen pflege- Versorgung fserfahrungBerufserfahrung in intensiver in medizinischer und pflegerischer sprechen für uns. Team setzt sorgern. Unsere Anzeige gibt nurUnser einen kleinen Einblick rischer Versorgung sprechen für uns. Unser Team setzt Wissen aus dem Krankenhausalltag, Rettungsdienst,inArztpraxis, ambulanten Pflege und Altenpflege. unser großesder Leistungsspektrum. aus Mitarbeitern aus verschiedenen Erfahrungsbereichen zusammen. Profitieren Sie von unserem sich aus Mitarbeitern aus verschiedenen Erfahrungsbereichen zusammen. Profitieren Sie von unserem Wisen aus dem Krankenhausalltag, Rettungsdienst, Arztpraxis, der ambulanten Pflege und Altenpflege. Unsere Tagespflege auch für Sie da – Höchsten legen wir auf qualifizierte und geschulte Mitarbeiter. Nebenist unserer Professionalität steht für sen aus Wert dem Krankenhausalltag, Rettungsdienst, Arztsiehe Kontakt! praxis, der ambulanten Pflege und Altenpflege. uns der Mensch - mit seinen Bedürfnissen und Erwartungen in allen Lebenslagen - an erster Stelle. Wir arbei­

sten Wert legen wir auf qualifizierte und geschulte Mitarbeiter. Neben unserer Professionalität steht für ten zusammen mit Krankenkassen, Ärzten, Therapeuten, Sanitätshäusern, Apotheken, Hospizgruppen und er Mensch - mit seinen Bedürfnissen und Erwartungen in allen Lebenslagen - an erster Stelle. Wir arbei­ UnsereIM KREIS Anzeige gibt nur einen kleinen Einblick in unser großes Leistungsspektrum. 28 Seelsorgern. | PFLEGE UND WOHNEN BERGSTRASSE usammen mit Krankenkassen, Ärzten, Therapeuten, Sanitätshäusern, Apotheken, Hospizgruppen und


LAMPERTHEIM Einsatzorte • Lampertheim • Mannheim • Hemsbach • Weinheim • Viernheim

• Worms • Bürstadt • Heppenheim • Lorsch • Hofheim

• Einhausen • Biblis • Nordheim HÄUSLICHER UND MEDIZINISCHER PFLEGEDIENST LAMPERTHEIM UND UMGEBUNG

Unser Service für Sie Verhinderungspflege Pflegerische Versorgung nach SGB II Körperpflege, Lagerung, Mobilisation, Dekubitusprophylaxe, Demenzbetreuung, Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme, Aktivierungsangebote Medizinische Versorgung nach SGB V Organisation der ärztlichen Versorgung, Vitalzeichenkontrolle, Medikamentenversorgung, Injektionen, Katheter, Zystofixversorgung, Parenterale Ernährung, PEG-Versorgung, Port- und Tracheostomaversorgung, Infusionen, Wundversorgung Hausnotruf Vermittlung von Hausnotrufsystemen Pflegeberatung / MDK Begutachtung Pflegeberatungseinsätze, Vorbereitung und Anwesenheit bei MDK-Besuch Hauswirtschaftliche Versorgung Haushaltshilfe, Fahr- und Einkaufsdienst, Unterstützung in der Schwangerschaft, Kinderbetreuung Schulungen Schulungen für pflegende Angehörige Seelsorge & Einzelgespräche Persönliche Einzelberatung, Sterbebegleitung, seelsorgerischer Beistand, Palliativbegleitung Erreichbarkeit rund um die Uhr 24 Stunden Rufbereitschaft für unsere Klienten

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gem. SGB XI (alle Pflegegrade). Behandlungspflege gem. SGB V wird von der Krankenkasse übernommen.

Kontakt

e:

Tagespflege Bürstadt St. Georgsweg 6 | 68642 Bürstadt-Boxheimerhof Telefon: 0 62 06 / 9 69 87 77 | Telefax: 0 62 06 / 9 69 87 78

baren Pfleg füg ep l

onlin

E-Mail: info@pflegedienst-lampertheim.de Internet: www.pflegedienst-lampertheim.de

r ve

ze ät

Otto-Hahn-Straße 16 | 68623 Lampertheim Telefon: 0 62 06 / 9 69 87 77 | Telefax: 0 62 06 / 9 69 87 78

fen Sie un Prü ser e

Häuslicher und Medizinischer Pflegedienst Lampertheim und Umgebung

www.avacano.de

Internet: www.tagespflege-bürstadt.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

29


LAUTERTAL-GADERNHEIM

SENIORENPFLEGE „HAUS ELISABETH“

Willkommen in der Seniorenpflege „Haus Elisabeth“ Wir freuen uns, Ihnen unsere Seniorenpflege vorstellen zu dürfen, die in der schönen Umgebung des vorderen Odenwaldes, am Rande der klimatisch bevorzugten Bergstraße, in Lautertal-Gadernheim gelegen ist. „In unserer Einrichtung pflegen wir die Bewohner so, wie auch wir gepflegt werden möchten!“ Indem wir diesen obersten Leitgedanke unserer pflegerischen Arbeit mit in unsere täglichen Aufgaben nehmen, erfahren wir im Umgang mit Menschen Freude und die Zufriedenheit, unseren Bewohnern nicht nur ein Heim, sondern ein Zuhause zu bieten. Wenn Sie unsere Seniorenpflege auch persönlich vor Ort kennenlernen möchten, sind wir gerne für Sie da.

Über uns Unser privat geführtes Haus mit Platz für 46 Bewohner ist eine vollstationäre Einrichtung für alte und pflegebedürftige Menschen, denen es nicht mehr möglich ist, in ihrer häuslichen Umgebung zu verbleiben. Ergänzend dazu bieten wir auch „eingestreute“ Kurzzeitpflege an; über freie Termine informieren wir Sie gerne. Unsere täglichen Angebote zur Freizeitgestaltung führen unsere Bewohner zu den verschiedensten Aktivitäten zusammen. Demenzkranke Menschen werden bei uns so weit wie möglich ins gesellschaftliche Zusammenleben integriert; gerade bei akuten Angst- oder Unruhezuständen

30 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

unserer desorientierten Bewohner legen wir allerdings auch großen Wert auf Einzelbetreuungen. Für die umliegenden Ortsteile bieten wir „Essen auf Rädern“ an.

Unser Haus Der Neubau und der komplett renovierte Altbestand des Hauses sind hell und freundlich gehalten und vereinen eine moderne Einrichtung mit einem gemütlichen und familiären Charakter, der dem Heimbewohner ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln soll. Das „Haus Elisabeth“ verfügt über zwei große Tagesräume, in denen nicht nur die Mahlzeiten eingenommen werden und hausinterne Veranstaltungen stattfinden, sondern den Heimbewohnern auch als Aufenthaltsund Gemeinschaftsraum dienen und überdies für kleinere Familienfeste (z.B. private Geburtstagsfeiern der Bewohner) oder Gottesdienste genutzt werden können. Ein Friseurzimmer ist ebenso vorhanden wie eine kleine Küchenecke, in der sich unsere Bewohner selbst nach Bedarf Speisen zubereiten können. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, draußen auf dem schön angelegten Vorhof, der mit Gartenmöblierung versehen ist, Platz zu nehmen. An warmen, sonnigen Tagen wird auch so manches Mal, je nach Wunsch der Bewohner, der Tagesraum „nach draußen verlegt“. Kurze Spazierwege mit Ruhebänken mitten im Grünen laden zum entspannenden Verweilen ein.


LAUTERTAL-GADERNHEIM Standort-Infos Bushaltestelle 500 m Restaurant / Café 400 m Bäckerei  1 km Metzgerei 1 km Supermarkt 2 km Bank 1 km Post 3,5 km Kirche 1 km Freie Arztwahl ✓ Garten mit Hochbeet ✓

Ausstattung Einzel-/Doppelzimmer 18 / 14  Dauerpflegeplätze 46 Kurzzeitpflegeplätze (eingestreut) ✓ Kirchliche Veranstaltungen ✓ Hospizdienst ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Aufzug ✓ Sitzmöglichkeiten im Freien ✓ Raucherzone ✓ Parkplätze ✓

Leistungen Grundlage der ganzheitlichen und umfassenden Pflege im „Haus Elisabeth“ ist die Hinterfragung der Grundbedürfnisse und der individuellen Lebensgewohnheiten anhand der AEDL (Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens) nach Monika Krohwinkel. Unser Bestreben ist... • eine gut vorbereitete und begleitete Heimaufnahme. • eine ganzheitliche, d.h. Körper und Geist einschließende Pflege und Betreuung. • eine aktivierende Pflege. • die Einbindung jedes Heimbewohner in das häusliche Gemeinwesen. • eine enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Hausärzten. • eine geistig-seelische Betreuung durch die Seelsorger der näheren Umgebung. • eine qualifizierte Sterbegleitung in friedlicher und tröstender Atmosphäre.

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gem. SGB XI (Pflegegrade 1 - 5). Behandlungspflege gem. SGB V wird von der Krankenkasse übernommen. Gerne erstellen wir ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Besuchszeiten Besuche sind jederzeit möglich.

e:

E-Mail: seniorenpflege@haus-elisabeth.de Internet: www.haus-elisabeth.de

baren Pfleg füg ep l

onlin

Darmstädter Straße 20 | 64686 Lautertal-Gadernheim Telefon: 0 62 54 / 9 30 30 | Fax: 0 62 54 / 9 30 34 0

r ve

ze ät

Seniorenpflege „Haus Elisabeth“ GmbH

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

Geschäftsführer Bianka Reichling und Jürgen Machleid

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

31


LINDENFELS

SENIORENHEIM PARKHÖHE LINDENFELS Wohnen · Leben · Sicherheit

en wir Gerne lad m in Sie zu e e und n e rn Kennenle iduellen einer indiv ein. Beratung uns an Rufen Sie 05-0 06255 96

Willkommen im Seniorenheim Parkhöhe Unsere Residenz in Lindenfels bietet 165 stationäre Pflegeplätze, 10 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze, einen speziellen geschlossenen/beschützten Wohnbereich, Palliativpflege und ein Demenzcafé zur Entlastung der Angehörigen. Erleben Sie unser vielfältiges Angebot: • Individuelle Pflege und Betreuung einschließlich Versorgung Schwerstpflegebedürftiger und Palliativpflege • Pflege von Bewohnern mit multiresistenten Erregern MRE • Gerontopsychiatrischer Fachbereich • Pflege und Betreuung Demenzerkrankter • Kulturelle Veranstaltungen und vielfältige Angebote zur Tagesgestaltung • Friseur, Fußpflege und externe Therapeuten

Eines der imposantesten Häuser der INCURA-Gruppe Im 2009 komplett neu gestalteten und modernisierten Haus ist Raum für Individualität und Begegnung gleichermaßen. Warme und freundliche Farben verleihen den rund 5.000 Quadratmetern Wohn- und Aufenthaltsfläche ein ganz besonderes Flair.

32 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

In der INCURA-Residenz Lindenfels sind verschiedene Pflegemodelle möglich: von den klassischen Ein- und Zweibett-Pflegeplätzen in Einzel- und Doppelzimmern mit jeweils eigenem Badezimmer über den gerontopsychiatrischen Wohnbereich bis hin zu flexiblen Modellen wie zum Beispiel Kurzzeitpflege.


LINDENFELS Standort-Infos Bushaltestelle 200 m 200 m Restaurant / Café Bäckerei  700 m Supermarkt 1000 m Bank 800 m Post 500 m Kirche 1000 m Freie Arztwahl ✓ Gartenanlage / Dachgarten ✓

Ausstattung Einzel- / Doppelzimmer 15,9 m2 / 20m2  Dauerpflegeplätze 165 Kurzzeitpflegeplätze (eingestreut) 10 Kirchliche Veranstaltungen ✓ Hospizdienst ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Aufzug ✓ Sitzmöglichkeiten im Freien ✓ Raucherzone ✓ Café im Haus ✓ Parkplätze ✓

Unsere Leistungen: • Individuelle pflegerische und medizinische Versorgung • Kurzzeit- und Langzeitpflege • Pflege von Bewohnern mit multiresistenten Erregern MRE (z. B. MRSA) • Palliativpflege und Abschiedskultur • Bereich für Versorgung Schwerstpflegebedürftiger • Betreuung nach § 43b für demenziell erkrankte Bewohner • Gerontopsychiatrischer Fachbereich mit einem über 300 qm großen, begrünten Dachgarten • Notrufanlage in jedem Zimmer • Telefonanschluss • Großer Speisesaal und Veranstaltungsraum • Cafeteria-Bereich für kleine Feiern und Veranstaltungen • Friseursalon • Großzügige Gemeinschaftsräume mit Teeküchen • Schöne Gartenanlage mit Ruhezonen • Musische und kulturelle Veranstaltungen • Gesundheitsprogramme (Gedächtnistraining, Gymnastik etc.) • Voll ausgestattete Gemeinschaftsküchen in jedem Wohnbereich • Hauseigene Küche mit Vollverpflegung (Sonderkostformen sind möglich)

Preise und Bedingungen Die Berechnung der Entgelte erfolgt entsprechend des Pflegegrades durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen. Nähere Auskunft erhalten Sie auf unserer Internetseite: www.incura.de

Besuchszeiten Besuche sind jederzeit möglich.

e:

Telefon: 0 62 55 / 96 05-0 Telefax: 0 62 55 / 96 05-29

baren Pfleg füg ep l

onlin

Freiensehnerstraße 9 64678 Lindenfels

r ve

ze ät

Seniorenheim Parkhöhe Lindenfels GmbH

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

E-Mail: info@parkhoehe.incura.de Internet: www.incura.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

33


MÖRLENBACH

SENVITAL SENIOREN- UND PFLEGEZENTRUM MÖRLENBACH AM BÜRGERHAUS

Nur das Beste für unsere Gäste Mitten im Herzen von Mörlenbach begrüßen wir Sie in unserem SenVital Senioren- und Pflegezentrum. Unsere Residenz geht weit über den Standard einfacher Pflegeeinrichtungen hinaus. Wir vereinen professionelle, herzliche Pflege mit hotelähnlichem Service – und das in einem echten Wohlfühl-Ambiente, vom einladenden Eingangsbereich bis zum geschmackvollen Restaurant. Treten Sie ein. Spüren Sie den Unterschied. Und bleiben Sie Mensch.

Professionelle Pflege mit Herz Wer Pflege braucht, sollte vertrauen können. Vertrauen auf fachliche Kompetenz. Auf Ehrlichkeit, Toleranz und Respekt. Und vor allem auf echte Herzlichkeit. Wir haben all diese Werte und Eigenschaften tief in uns verankert – darauf beruht unser gesamtes Handeln. In unserem Pflegebereich bieten wir Langzeitpflege, Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege – zum Beispiel, wenn Ihre pflegenden Angehörigen verreisen – an. Passend zu Ihrem Pflegegrad und Ihrem individuellen Pflegebedarf erhalten Sie bei uns maßgeschneiderte, professionelle Therapiemaßnahmen. Dabei entwickeln wir

34 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

gemeinsam mit Ihnen greifbare Ziele und unterstützen Ihre persönliche Entfaltung. Entfaltung ist auch für unsere an Demenz erkrankten Gäste ein wichtiger Aspekt. In unserem beschützten Bereich leben sie in einer auf ihr Krankheitsbild angepassten Umgebung.

Es gibt immer was zu erleben Bei uns steht Abwechslung an erster Stelle – denn wir wollen uns nicht nur an schöne Momente erinnern, sondern auch neue schaffen. Darum bieten wir Ihnen eine Vielzahl attraktiver Freizeitaktivitäten: von gemeinsamen Spaziergängen über stimmungsvolle Feste und Feiern bis hin zu unterhaltsamen Gruppenangeboten. So verschieden unsere Gäste sind, so vielseitig ist unser Betreuungsprogramm.

Genießen im hauseigenen Restaurant Guten Appetit! Nehmen Sie in unserem Restaurant Platz. Hier genießen Sie nicht nur täglich frisch zubereitete Speisen, sondern auch ein hotelähnliches Ambiente, was auch externe Besucher zu schätzen wissen. Am Nachmittag servieren wir duftenden Kaffee und frischgebackenen Kuchen. Einfach geschmackvoll!


MÖRLENBACH Standort-Infos Bushaltestelle 850 m Bahn 1,2 m Autobahnanschluss 10 km Gemeindeverwaltung 450 m Café 50 m Bäckerei 600 m Metzgerei 850 m Supermarkt 850 m Bank 450 m Post 450 m Kirche 450 m Freie Arztwahl ✓ Kreativgarten / Sinnespfad ✓

Ausstattung Pflegekräfte weibl./männl. ✓/✓ Einzel-/Doppelzimmer 56/10 Pflegeplätze für Demenz ✓ Dauerpflegeplätze 76 Kurzzeitpflegeplätze 8 Hospizdienst ✓ Kirchliche Veranstaltungen ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Aufzug ✓ Sitzmöglichkeiten im Freien ✓ Separate Raucherräume ✓ Hauseigenes Restaurant ✓ Parkplätze ✓

Unsere Leistungen • Pflegebereich mit 56 Einzel- und 10 Doppelzimmern auf 4 Wohnbereichen • Alle Pflegezimmer möbliert und mit seniorengerechtem Bad, Telefonanschluss, Satelliten-TV-Anschluss und 24-Stunden-Notrufanlage • Langzeitpflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege • Mehrsprachiges Pflegeteam • Vielfältige Therapieangebote, z.B. Ergotherapie, Gymnastik, Musiktherapie und spezielle Angebote für an Demenz erkrankte Menschen • Beschützter Bereich mit Zugang zum Kreativgarten und Sinnespfad für an Demenz erkrankte Gäste

Kultur- und Freizeitangebot Jahreszeitliche Veranstaltungen, monatliche Gottesdienste, Besuchsdienste Ehrenamtlicher, Kleider- und Schuhverkauf, Koch- und Backgruppe, Gymnastikgruppe, Residenzchor und Musikgruppe, Konzerte, Vorträge, gemeinsames Einkaufen und Erinnerungsfahrten, Kooperationen mit Kindergärten und Schulen

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gem. SGB XI (Pflegegrade 1 - 5). Behandlungspflege gem. SGB V wird von der Krankenkasse übernommen. Gerne erstellen wir ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Besuchszeiten Besuche sind jederzeit möglich.

baren Pfleg füg ep l

onlin

e:

Brückenacker 4 | 69509 Mörlenbach Telefon: 0 62 09 / 71 70-0 | Telefax: 0 62 09 / 71 70-1099

r ve

ze ät

SenVital Senioren- und Pflegezentrum Mörlenbach am Bürgerhaus

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

E-Mail: info-moerlenbach@senvital.de Internet: www.senvital.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

35


RIMBACH

HELFENDE HÄNDE PFLEGEDIENST

„Das Geheimnis des Glücks ist Freude in unseren Händen!“ Ralph Waldo Emerson

Ihr Pflegedienst im Weschnitztal

Pflege in Ihrer Sprache

Hilfe im Alltag benötigt? Wir helfen gern! Uns ist es wichtig, dass Sie sich wohlfühlen. Deswegen bieten wir unsere Leistungen ganz bequem in Ihrer gewohnten Umgebung Zuhause an. Mit einem offenen Ohr und einem wachen Auge gehen wir auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein und setzen Vertrauen sowie Sicherheit an erste Stelle.

Sie wünschen sich eine Pflege in Ihrer Muttersprache? Kein Problem, wir betreuen Sie in den Sprachen Deutsch, Englisch, Norwegisch, Türkisch und Thailändisch.

Heimpflege statt Pflegeheim – Unsere helfenden Hände bieten den Pflegedienst, der zu Ihnen passt. Tagespflege Seit dem 01.01.2019 haben wir eine Tagespflege eröffnet, die Platz für 9 Personen pro Tag bietet. Die Tagespflege finden Sie noch in der Schloßstraße 88 in Rimbach.

36 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Helfende Pfoten Unsere helfenden Hände werden auch tatkräftig von helfenden Pfoten unterstützt. Unsere Therapiehündin SENTA stellt einen liebevollen Begleiter und tollen Kommunikationspartner für unsere Patienten dar.

Hilfe rund ums Haus Benötigen Sie Hilfe rund ums Haus – z.B. beim Rasenmähen, Heckenschneiden, Schneeräumen oder Kehrdienst? Oder möchten Sie einen Besuch der mobilen Fußpflege oder eines Frisörs bekommen? Sprechen Sie uns an, wir vermitteln Sie gerne!


RIMBACH Einsatzorte Wir sind im Weschnitztal und Umgebung für Sie da: • Rimbach • Lindenfels • Fürth • Grasellenbach • Birkenau • Mörlenbach • Wald-Michelbach

Unsere Leistungen In unserem Leistungsumfang befinden sich neben vielen weiteren Dienstleistungen u. a. • Körperpflege • Behandlungspflege • Gerontopsychiatrische Fachkräfte • Hauswirtschaftliche Versorgung • Behördengänge • Einkaufsdienste • Qualitätssicherungsnachweise • 24-Std.-Rufbereitschaft • Bereitstellung von Hausnotruftelefonen • Examinierte und kontinuierlich geschulte Mitarbeiter Wenn Sie möchten, erledigen wir für Sie die Korrespondenz mit Ihrer Pflege- / Krankenkasse. Rufen Sie uns an! Das Team von Helfende Hände – Ihrem Pflegedienst im Weschnitztal berät Sie gerne.

e:

Telefon: 0 62 53 / 86 05 16 Telefax: 0 62 53 / 86 09 11

baren Pfleg füg ep l

onlin

Goethestraße 2 64668 Rimbach

r ve

ze ät

Helfende Hände Inh. Hanne Luise Heinl geb. Weigold

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

E-Mail: heinl@helfende-haende.de Internet: www.helfende-haende.de

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

37


RIMBACH

JOHANNITER-HAUS WESCHNITZTAL

Lebensqualität genießen in Rimbach Unser Johanniter-Haus liegt idyllisch inmitten der grünen Täler des Odenwaldes an der Bergstraße und doch zentrumsnah im Ort Rimbach. Wir sind hier ganz auf Ihre Ansprüche und Wünsche ausgerichtet: Selbstbestimmtes Leben in geborgener Atmosphäre, freundlicher Service, fachgerechte Pflegeleistungen in allen Pflegegraden und jede Menge Anregungen und Aktivitäten schaffen hier ein besonderes Wohl- und Wohngefühl. Unser helles und freundlich gestaltetes Haus wurde im Jahr 2019 neu saniert. Es verfügt über 86 moderne vollstationäre Pflegeplätze, die sich auf 72 Einzelzimmer sowie 7 Doppelzimmer verteilen und in drei Wohnbereiche untergliedert sind. Zu unseren komfortablen Zimmern gehören ein Bad mit WC und Dusche sowie ein Telefon- und TV-Anschluss. Dank Notrufanlage sind die Mitarbeitenden Tag und Nacht für Sie erreichbar. Alle Zimmer sind mit einer hochwertigen Grundausstattung versehen. Wir möchten, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen – gestalten Sie Ihr Zimmer gerne nach Ihren Wünschen mit liebgewordenen Dingen, die Ihnen wichtig und vertraut sind. Gemeinsam bespre-

38 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

chen wir, in welchen Alltagsdingen wir Ihnen zur Hand gehen und welche pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Angebote Sie bei uns jederzeit nutzen können. Im hauseigenen Friseursalon können Sie sich jederzeit einen Termin machen. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne externe Dienstleistungen von Fußpflege bis hin zur Physiotherapie. In unseren großzügigen Gemeinschaftsräumen und gemütlichen Aufenthaltsbereichen kommen unsere Bewohnerinnen und Bewohner gerne zusammen, um sich auszutauschen und gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen. Bei schönem Wetter lädt unser liebevoll gestalteter Garten mit seinen zahlreichen Sitzgelegenheiten zum geselligen Verweilen ein. Vom Garten aus haben Sie auch einen direkten Zugang zum malerischen Lauf der Weschnitz, der gleich hinter unserem Haus entlang fließt. Der Ortskern von Rimbach ist von unserem Haus aus gut erreichbar. Damit Sie möglichst mobil sind, bieten wir Ihnen außerdem einen Fahrdienst an, der Bewohnerinnen und Bewohner bei Bedarf zum Arzt bringt, Ausflüge durchführt oder Einkaufsfahrten unternimmt.


RIMBACH Standort-Infos Bushaltestelle ca. 400 m Bahnhof ca. 400 m Autobahnanschluss ca. 15 km Nächstgrößere Stadt ca. 12 km Supermarkt ca. 50 m Bank, Postfiliale im Ort Kirchen im Ort Hausärzte im Ort Garten am Haus

Ausstattung Pflegekräfte weibl./männl. ✓ Einzel-, Doppelzimmer 72 / 7 Pflegeplätze insgesamt 86 Dauerpflegeplätze ✓ Kurzzeitpflegeplätze ✓ Gottesdienst im Haus ev./kath. Aufzüge 2 Sitzmöglichkeiten im Freien ✓ Friseursalon ✓

Unsere Leistungen In unserem Haus kümmern wir uns mit Engagement und Zuwendung darum, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Stationäre Langzeitpflege Unser Haus bietet allen Menschen, die nicht mehr alleine leben möchten oder können, eine liebevolle Pflege mit umfassender Versorgung. Unser qualifiziertes Fachpersonal kümmert sich um Ihre Bedürfnisse und bietet Ihnen ein vielfältiges Spektrum an Betreuungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Kurzzeitpflege Für einen befristeten Zeitraum – zum Beispiel während eines Urlaubs – bieten wir Kurzzeitpflege an, damit pflegende Angehörige auch einmal ausspannen können. Wir integrieren die Pflegebedürftigen für die Zeit der Kurzzeitpflege in das Leben unseres Hauses, mit allen Leistungen unserer Pflege. Dazu gehört natürlich auch die Teilnahme an unseren täglichen Beschäftigungsangeboten und den abwechslungsreichen Veranstaltungen – von Bewegung, Musik und Spiel über das gemeinsame Essen bis hin zur Seelsorge. Offener Mittagstisch und Menüservice Wir liefern Ihnen gerne täglich eine ausgewogene Mahlzeit. Die Speisen sind individuell aus unserem Menüplan wählbar und werden von uns ganzjährig - auch an den Wochenenden und Feiertagen – direkt bis an die Haustür gebracht.

Preise und Bedingungen Pflegeleistungen gemäß SGB XI (Pflegegrade 1 - 5), inklusive Behandlungspflege. Wir rechnen direkt mit den Pflegekassen / Krankenkassen ab. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Besuchszeiten

e:

Erikastraße 2 | 64668 Rimbach Telefon: 0 62 53 / 9 90-0 | Telefax: 0 62 53 / 9 90-444

baren Pfleg füg ep l

onlin

Johanniter-Haus Weschnitztal

r ve

ze ät

Kontakt

fen Sie un Prü ser e

Besuche sind im Johanniter-Haus Weschnitztal jederzeit möglich.

www.avacano.de

E-Mail: info-jhw@jose.johanniter.de Internet: www.johanniter.de/senioren/rimbach

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

39


WALD-MICHELBACH

ALTEN- UND PFLEGEHEIM HARDBERG GMBH

Kompetente Pflege und Betreuung durch lange Erfahrung! Mittlerweile, in der dritten Generation, bietet das Altenund Pflegeheim Hardberg GmbH als privat geführtes Haus für bis zu 82 Bewohnern eine kompetente, liebevolle, einfühlsame und familiäre Betreuung und Pflege durch qualifiziertes Fachpersonal. Im Jahr 2012 feierten wir unser 40-jähriges Jubiläum. Das Wissen und die Erfahrung aus dieser Zeit bringen wir selbstverständlich in die Umsorgung der uns anvertrauten Menschen mit ein.

Unsere Philosophie Jeder altert! Altern muss gelernt werden! Altern darf gelebt werden! Altern ist wertvoll! Für alle Bewohner soll das Alten- und Pflegeheim Hardberg ein echtes Zuhause sein, in dem der letzte Lebensabschnitt aktiv verbracht werden kann. Unsere Bewohner stehen im Mittelpunkt der Pflege und Betreuung. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Bewohnern und ihren Angehörigen deren Selbstständigkeit zu bewahren, größtmögliche individuelle Lebenszufriedenheit und Lebensqualität zu erhalten und zu fördern. Jeder hat eine individuelle und persönliche Lebensgeschichte. Unsere Bewohner bekommen Hilfestellung im Rahmen des täglichen Lebens. Somit können wir auf körperliche, geistige und seelische Wünsche und Bedürfnisse unter Beachtung

40 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

der menschlichen Würde eingehen. Durch intensive Biographiearbeit, in die wir die Angehörigen und Verwandten unserer Bewohner mit einbeziehen, können wir Vorlieben, Abneigungen, Bedürfnisse und Wünsche von jedem Einzelnen berücksichtigen und damit eine höhere Bewohnerzufriedenheit erreichen. Unsere Pflegemitarbeiter arbeiten eng mit den Mitarbeitern der Sozialen Betreuung, der Hauswirtschaft und Haustechnik sowie der Verwaltung und Heimleitung zusammen. Dadurch erreichen wir einen hohen Informationsaustausch, welcher dem einzelnen Bewohner zugutekommt.

Ärztliche Versorgung Mit den örtlichen Ärzten, Fachärzten, Apotheken und Therapeuten arbeiten wir eng zusammen. Wöchentliche Visiten werden auch im Bereich der ambulanten psychiatrischen Versorgung sichergestellt.

Qualitätsmerkmale Wir sind auf Verbraucherfreundlichkeit geprüft. Der MDK bescheinigt uns die Pflegenote „sehr gut“. Auf eine gesunde und vor allem schmackhafte Ernährung legen wir einen besonderen Wert. Seit November 2020 ist unser Haus mit dem „Grünen Haken“ ausgezeichnet. Dies ist eine Einrichtung, die Pflegeheime auf Verbraucherfreundlichkeit überprüft.


WALD-MICHELBACH Standort-Infos Bushaltestelle 200 m Bahnhof 10 km Bundesautobahn 16 km Café 300 m Bäckerei 300 m Supermarkt 1,5 km Bank 1,5 km Post 1,5 km Kirche 400 m Park direkt am Haus

Ausstattung Dauerpflegeplätze 82 Eingestreute Kurzzeitpflege ✓ Einzelzimmer ✓ Doppelzimmer/Mehrbettzimmer ✓ Hospizdienst ✓ Kirchliche Veranstaltungen ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Terrassen ✓ Parkplätze ✓ Aufzug ✓ Heimbeirat ✓ Tiergestützte Therapie ✓

Besondere Angebote der Sozialen Betreuung Gruppenangebote, Einzelbetreuung, Nachtkaffee, Tanzkaffee, Damen- und Herrenstammtische, Chor, Gymnastik, Spaziergänge, vielfältige jahreszeitliche Feste und Veranstaltungen, Gottesdienste, tiergestützte Therapien, eingebunden ins örtliche Leben, Alltagsbegleitung. Seit 2019 haben wir eine Tagespflege.

Thema Demenz Strukturierte Tagesabläufe, individuelle Förderung, ein persönlicher und liebevoller Umgang sowie die enge Zusammenarbeit unserer Pflegekräfte mit Ärzten, Therapeuten und Psychologen sind die Grundvoraussetzungen für eine adäquate Unterstützung unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Dabei ist es uns besonders wichtig, deren Selbstständigkeit und Eigenbestimmung so lange wie möglich zu erhalten und zu fördern. Mit unseren speziellen Angeboten sorgen wir dafür, dass Sie aktiv bleiben, sich bei uns wohlfühlen und Freude am Leben haben. Angehörige unserer Bewohner sind jederzeit herzlich willkommen und können gern in die ganzheitliche Pflege mit eingebunden werden.

Preise und Bedingungen Sie erhalten unsere aktuellen Preise auf unserer Homepage www.pflege-hardberg.de oder auch telefonisch unter der Telefonnummer 0 62 07 / 27 25 Gerne beraten wir Sie in unserem Hause.

Besuchszeiten Besuche sind jederzeit möglich.

e:

Email: info@pflege-hardberg.de Internet: www.pflege-hardberg.de

baren Pfleg füg ep l

onlin

Winterhauchstraße 2 | 69483 Wald-Michelbach Telefon: 0 62 07 / 27 25 | Telefax: 0 62 07 / 8 28 89

r ve

ze ät

Alten- und Pflegeheim Hardberg GmbH

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

Heimleitung: Susanne Weber

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

41


WALD-MICHELBACH

SENIORENWOHNSITZ WALD-MICHELBACH

Leben wo andere Urlaub machen Der Seniorenwohnsitz Wald-Michelbach (ehemals Seniorenwohnsitz Gümbel) liegt mitten im Geo-Naturpark Odenwald, oberhalb des reizvollen Städtchens Wald-Michelbach an einem Südhang in ruhiger Wohnlage. Wald-Michelbach ist ein staatlich anerkannter Erholungsort im südlichen Odenwald. Der Ort verfügt über eine Einkaufsstraße mit Geschäften verschiedener Branchen, Ärzt*innen, Apotheken und Kirchen beider Konfessionen. Einmal pro Woche bringt der hauseigene Kleinbus die Bewohner*innen für persönliche Erledigungen und Besorgungen nach Wald-Michelbach. Nahe liegende Ziele für Ausflüge oder zum Einkaufen sind Weinheim, Heidelberg oder Darmstadt.

Unabhängigkeit und Sicherheit im Alter Der Seniorenwohnsitz Wald-Michelbach versteht sich als soziale und kulturelle Einrichtung und vereint unter seinem Dach vollstationäres Pflegewohnen für Seniorinnen und Senioren sowie das Angebot der Kurzzeitpflege. Die großzügige, terrassenförmige Anlage bietet viel Raum für Individualität und aktive Begegnung sowie Platz für 80 Personen. Die Einrichtung besteht aus abgeschlossenen Wohneinheiten mit Bad oder Dusche sowie WC und Küchenzeile. Durch die Hanglage verfügen die Apartments über eigene Balkone, die talseitig zusammenhängend sind.

42 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Innerhalb einer Etage bestehen keine Stufen. Die einzelnen Stockwerke sind über zwei Treppenhäuser und einen geräumigen Aufzug erreichbar. Ein großer Speiseraum und vier Aufenthaltsräume stehen den Bewohner*innen zur Verfügung. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, über einen hauseigenen Kiosk den alltäglichen Bedarf zu decken. Bei eintretender Pflegebedürftigkeit ist sichergestellt, dass die Bewohner*innen in ihrem mit eigenen Möbeln ausgestatteten Apartment weiterhin gepflegt und betreut werden können.

Qualifiziertes Mitarbeiterteam Das Mitarbeiterteam des Seniorenwohnsitzes gewährleistet die Betreuung und Pflege der Bewohner*innen rund um die Uhr. Wir beschäftigen examinierte Pflegekräfte (Altenpfleger*innen und Fachpflegekräfte) sowie Stationshilfen im Bereich der Pflege. Die hauswirtschaftlichen Aufgaben werden durch eigenes Personal übernommen.

Aktivitäten im Seniorenwohnsitz Ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten sowie umfassende soziale Betreuung fördern die Gemeinschaft und Kommunikation unter den Bewohner*innen. Friseur*in und Fußpfleger*in kommen regelmäßig ins Haus.


WALD-MICHELBACH Standort-Infos Bushaltestelle 400 m Autobahnanschluss 18 km Nächstgelegene Stadt 15 km Café, Bäckerei 800 m Metzgerei, Supermarkt 800 m Bank 800 m Post 1,2 km Kirche 700 m Freie Arztwahl ✓ Parkplätze ✓ Eigener Bus für Transfer ✓ Sitzmöglichkeiten im Freien ✓

Ausstattung Pflegekräfte 19 Einzel-/Doppelzimmer 64 / 8  Pflegeplätze für Demenz ✓ (keine beschützte Station) Dauerpflegeplätze 80 Kurzzeitpflegeplätze 3 Kirchliche Veranstaltungen ✓ Hospizdienst ✓ Ärzte kommen ins Haus ✓ Aufzug, Kostenloses Telefon, WLAN ✓ Friseur / Fußpflege im Haus ✓ Medikamentenservice (auf Wunsch) ✓

Enthaltene Leistungen und Dienste im Heimkostensatz • Überlassung des Apartments bzw. des Pflegeplatzes • Nutzung der Gemeinschaftsräume • Nutzung der Notrufanlage • Hausbetriebskosten (wie Strom, Wasser, Abwasser, Müllabfuhr, Aufzugskosten, Reinigung der Flure, Treppen und Gemeinschafts­räume, Instandhaltung des Gebäudes, Versicherung des Gebäudes und Betriebes, Haftpflichtversicherung für die Bewohner*innen, Verwaltung, Grundsteuer) • Verpflegung mit Frühstück, Mittagessen (Menüplan), Abendessen • Wöchentliche Reinigung des Apartments • Reinigung der Fenster bei Bedarf • Waschen der gezeichneten Leib- und Bettwäsche • Pflegerische Versorgung gemäß der Eingruppierung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung nach dem Pflegeversicherungsgesetz

Bereitgehalten gegen zusätzliche Bezahlung werden • Pflege bei vorübergehender Erkrankung, wenn diese über das Maß des Pflegegrades, wie sie durch den Medizinischen Dienst der Krankenversi­ cherung festgestellt wurde, hinausgeht. • Zusatzleistungen, die durch den allgemeinen Pflegesatz nicht gedeckt werden (z. B. persönliche Hausmeistertätigkeiten, Waschen der Ober­ bekleidung usw.). Detaillierte Preise entnehmen Sie bitte unserer Internetseite unter www.seniorenwohnsitz.net Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches und individuelles Angebot.

e:

Telefon: +49 (0) 62 07 / 602-0 Telefax: +49 (0) 62 07 / 602-42 E-Mail: info@seniorenwohnsitz.net

baren Pfleg füg ep l

onlin

Bürgermeister-Bachmann-Str. 12 69483 Wald-Michelbach

r ve

ze ät

Seniorenwohnsitz Wald-Michelbach

fen Sie un Prü ser e

Kontakt

www.avacano.de

Einrichtungsleitung: Franziska Ziemlich

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

43


Pflegeheim Pflegedienst Betr. Wohnen Kurzzeitpflege Tagespflege Alltagsbetreuung

TABELLE DER PFLEGEEINRICHTUNGEN

x x x

x

x

x x x

x

x

x

KommMit mobiler Pflegedienst GbR Pflegedienst Pusteblume GmbH

x x

Schutzengel Pflegedienst

x x

x x

x

x

x

x

x

x

x

Römergarten Senioren-Residenz Haus Paulus BIRKENAU  Diakoniestation Birkenau-Reisen HILFE IM ALLTAG Pflegedienst Lydia Biehl Pflegeteam Birkenau

x x

Seniorenresidenz Birkenau

x

44 |

Seniorenzentrum am Fürstenlager Serviceteam Odenwald Mobil GmbH Senioren-Residenz Bensheim GmbH - Villa Medici Zu Hause betreut Bergstraße x (ZHB) GmbH - Home Instead BIBLIS Ambulanter Pflegedienst Elia

x

x x

Diakoniestation Bensheim - Zwingenberg Heilig-Geist-Hospital Ihr Pflegepartner GmbH Heike Merk Klinik Schloß Falkenhof

x

x

Einrichtung BENSHEIM Ambulanter Pflegedienst Adele Angelika Raschke APB Ambulantes Pflegeteam Bensheim AWO Sozialzentrum Bensheim Caritasheim St. Elisabeth

Senioren- und Pflegeheim am Pfarrwald, Schmidt GbR Sozialdienste Hoock

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

Anschrift

Telefon

E-Mail / Internet

Seite

Mathildenstr. 16 64625 Bensheim Darmstädter Str. 190 64625 Bensheim Eifelstraße 21-25 64625 Bensheim Heidelberger Str. 50 64625 Bensheim Fehlheimer Str. 62 64625 Bensheim Rodensteinstraße 94 64625 Bensheim Römerstr. 36 64625 Bensheim Nibelungenstr. 109 64625 Bensheim Augartenstraße 21 64625 Bensheim Bachgasse 27 64625 Bensheim Falltorstraße 7 64625 Bensheim Mühltalstr. 33 64625 Bensheim Nibelungenstraße 14 64625 Bensheim Nibelungenstraße 101 64625 Bensheim Berliner Ring 95 64625 Bensheim

(0 62 51) 1 75 37

(0 62 51) 9 88 84 10

lk-bergstrasse@homeinstead.de www.homeinstead.de

14-15

Darmstädter Straße 68 68647 Biblis

(0 62 45) 41 29 Fax: 90 80 544 Mobil 0 15 25 / 372 98 21

info@elias-pflege.de www.elias-pflege.de

16-17

Best Care Residenz Am Weichweg Am Großen Weichweg 8-12 68647 Biblis

(0 62 45) 29 79-0

biblis@best-care-gmbh.de www.best-care-gmbh.de

18-19

Lindenstraße 55 68647 Biblis

(0 62 45) 99 40-0

Bahnhofstr. 4 69488 Birkenau Auf der Aue 9 69488 Birkenau Hauptstraße 72 69488 Birkenau Bahnhofstraße 10 69488 Birkenau Am Pfarrwald 17 69488 Birkenau Lärchenweg 6 69488 Birkenau

(0 62 01) 3 34 52

(0 62 51) 98 28 28 (0 62 51) 10 92-0 (0 62 51) 1 08 00 (0 62 51) 6 66 54 (0 62 51) 13 20 (0 62 51) 93 92 04 (0 62 51) 10 20 (0 62 51) 8 60 65 28 (0 62 51) 6 43 82 (01 76) 41 52 89 78 (0 62 51) 70 15 84 (0 62 51) 58 26 38-0 (0 62 51) 7046-0

(0 62 01) 39205-0 (0 62 01) 8 79 78 77 (0 62 01) 3 16 78 (0 62 01) 39 49-0 (0 62 01) 1 48 69


Pflegeheim Pflegedienst Betr. Wohnen Kurzzeitpflege Tagespflege Alltagsbetreuung

TABELLE DER PFLEGEEINRICHTUNGEN

x

x x x x x

Einrichtung BÜRSTADT

Anschrift

Telefon

E-Mail / Internet

Alten-Pflegeheim St. Elisabeth

Rathausstr. 4 68642 Bürstadt

(0 62 06) 9 88 90

Arbeiterwohlfahrt Bergstraße Soziale Dienste

Nibelungenstr. 164 68642 Bürstadt

(0 62 06) 98 77-12

Häuslicher u. Med. Pflegedienst St. Georgsweg 6 68642 BürstadtLampertheim u. Umgebung Boxheimerhof Tagespflege Bürstadt

(0 62 06) 9 69 87 77 Fax: 9 69 87 78

Ökum. Sozialstation Bürstadt-Biblis-Groß-Rohrheim

Rathausstr. 6 68642 Bürstadt

(0 62 06) 98 89 60

Pflegedienst Bergstraße

Mainstraße 16 68642 Bürstadt

(0 62 06) 93 78 57

Caritas Seniorenwohnanlage Einhausen

Mathildenstr. 46 64683 Einhausen

(0 62 51) 8 48 09-12

Caritaszentr. St. Vinzenz

Rheinstraße 11-13 64683 Einhausen

(0 62 51) 84 80 90

Pflegedienst Bergstraße

Waldstraße 46 64683 Einhausen

(0 62 51) 9 84 52 78

AGAPLESION JOHANNES GUYOT HAUS

Schulstraße 7a 64658 Fürth

(0 62 53) 98 97-0

Pflegedienst Claudia

Schillerstrasse 28 64658 Fürth

(0 62 53) 9 47 66 43

Diakoniestation Südlicher Odenwald

Bahnhofstraße 11 64658 Fürth

(0 62 53) 93 21 83

Kolibri Pflegedienst Fürth & Mörlenbach

Heppenheimer Straße 32 64658 Fürth

(06253) 9489264

Pflegedienst Gudrun Millhoff

Heppenheimer Str. 49 64658 Fürth

(0 62 53) 2 39 97 77

Seniorenheim Maiwald

Denkmalstr. 29 64658 Fürth

(0 62 53) 2 00 00

Am Wetzelsberg 3 69517 Gorxheimertal

(0 62 01) 25 91 85

Seite

info@pflegedienst-lampertheim.de 28-29 www.tagespflege-bürstadt.de

info@pflege-bergstrasse.de www.pflege-bergstrasse.de

20-21

sztalblick@azurit-gruppe.de www.azurit-gruppe.de

22-23

grasellenbach@ pro-seniore.com www.pro-seniore.de

24-25

EINHAUSEN x x

x x x

FÜRTH x

x x x x

x

x x

x

GORXHEIMERTAL Ländlicher Pflegedienst Susanne Krastel

x

GRASELLENBACH x x x

x x x

x

x

x

x

Ambulanter Pflegedienst Lichtblick Siegfriedstraße 43 Bianca Merk 64689 Grasellenbach

(0 62 07) 9 49 03 00

Ambulantes Pflegezentrum

Schulstr. 27 64689 Grasellenbach

(0 62 53) 947 43 50

AZURIT Seniorenzentrum Talblick

Siegfriedstraße 35 64689 Grasellenbach

(0 62 07) 94 85 64-0 Fax: 94 85 64-999

Betreute Tagespflege Ulfenbach-Hof

Schulstr. 30 64689 Grasellenb.-Hammelb.

(0 62 53) 9 47 43 50

Pflegedienst Clara

Schulstraße 30a 64689 Grasellenbach

(0 62 53) 9 47 43 50

Pro Seniore Residenz Gassbach Hof Thorweg 47 64689 Grasellenbach

(0 62 53) 207-0 Fax 207-820

Heinrich-Glücklich-Str. 11 64689 Grasellenbach

(0 62 07) 94 11-0

Residenz „Leben am Wald“

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

45


Pflegeheim Pflegedienst Betr. Wohnen Kurzzeitpflege Tagespflege Alltagsbetreuung

TABELLE DER PFLEGEEINRICHTUNGEN

Einrichtung

Anschrift

Telefon

Alten- und Pflegeheim Groß-Rohrheim

Kurt-Schumacher-Str. 8 68649 Groß-Rohrheim

(0 62 45) 33 35 Fax 90 52 06

Mobiler Pflegedienst Groß-Rohrheim GmbH & Co. KG

Beethovenstraße 49 68649 Groß-Rohrheim

(0 62 45) 90 87 94

AGAPLESION HAUS JOHANNES

Kolpingstraße 2 64646 Heppenheim

(0 62 52) 944-0

Ambulanter Pflegedienst Bauer

Ernst-Schneider-Str. 15 64646 Heppenheim

(0 62 52) 91 36 85

Bruchseeresidenz

Hüttenfelder Str. 5 64646 Heppenheim

(0 62 52) 78 98 40

x

Caritas Sozialstation Heppenheim, Bensheim, Lorsch

Darmstädter Str. 8 64646 Heppenheim

(0 62 52) 1 24 23-0

x

DRK Kreisverband Bergstraße e.V.

Boschstraße 1 64646 Heppenheim

(0 62 52) 70 04 16 Fax: 70 04 25

Kreiskrankenhaus Bergstraße

Viernheimer Str. 2 64646 Heppenheim

(0 62 52) 70 10

Pflegedienst mobile Martina Rechel

Ludwigstr. 10 64646 Heppenheim

(0 62 52) 78 93 27

Pflegedienst Rossmann

Darmstädter Straße 121 64646 Heppenheim

(0 62 52) 9 67 50 78

Seniorenresidenz Sankt Katharina Heppenheim GmbH

Lorscher Str. 1-3 64646 Heppenheim

(0 62 52) 9 59 95 00

Tagespflege Starkenburg GmbH

Donnersbergstraße 1 64646 Heppenheim

(06252) 5929036

Vitos Heppenheim gGmbH

Viernheimer Straße 4 64646 Heppenheim

(0 62 52) 160

Haus der Betreuung und Pflege am Michelberg

Rühlingstr. 5 69434 Hirschhorn

(0 62 72) 92 91 70

Ökumenische Sozialstation

Hauptstr. 16 69434 Hirschhorn

(0 62 72) 91 20 80

Pflegedienst Regenbogen

Hauptstr. 1 69434 Hirschhorn

(0 62 72) 9 20 50 31

AGAPLESION DIETRICH BONHOEFFER HAUS

Hospitalstr. 1 68623 Lampertheim

(0 62 06) 95 50

x

AKTIV! Wir pflegen! Ruth Bachmann

Erste Neugasse 10 68623 Lampertheim

(0 62 06) 95 45 70

x

Ambulante Pflegestation Ehret

Jakob-Müller-Straße 18 68623 Lamperth.-Hüttenfeld

(0 62 56) 8 59 95 22

x

Ambulante Pflegestation Hofheim

Schubertstraße 14 68623 Lampertheim

(0 62 41) 98 50 23

x

Häuslicher u. Med. Pflegedienst Otto-Hahn-Straße 16 Lampertheim u. Umgebung 68623 Lampertheim

(0 62 06) 9 69 87 77 Fax: 9 69 87 78

x

Ökumenische Diakoniestation Lampertheim

Hospitalstr. 1 68623 Lampertheim

(0 62 06) 9 09 70

Römergarten Resid. GmbH Haus Dominikus

Anne-Frank-Str. 32 68623 Lampertheim

(0 62 06) 9 54 40

E-Mail / Internet

Seite

hausnotruf@drk-hp.de www.drk-bergstrasse.de

26-27

GROSS-ROHRHEIM x

x x

HEPPENHEIM x

x x

x

x

x x x x

x x x

HIRSCHHORN x

x x x

LAMPERTHEIM x

x

46 |

x

x

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

info@pflegedienst-lampertheim.de 28-29 www.pflegedienst-lampertheim.de


Pflegeheim Pflegedienst Betr. Wohnen Kurzzeitpflege Tagespflege Alltagsbetreuung

TABELLE DER PFLEGEEINRICHTUNGEN

Einrichtung

Anschrift

Telefon

E-Mail / Internet

Seniorenwohnheim Dieselstraße

Dieselstr. 2 68623 Lampertheim

(0 62 06) 5 15 31

St. Marien-Krankenhaus

Neue Schulstr. 12 68623 Lampertheim

(0 62 06) 50 90

Stiftung Alten- und Pflegeheim Mariä Verkündigung

Hagenstr. 1 68623 Lampertheim

(0 62 06) 50 80

Tagespflege Hofheim / Bergstraße

Lindenstr. 16 a 68623 Lampertheim

(0 62 41) 3 09 91 03

Tagestreff Hofheim GmbH

Balthasar-Neumann-Str. 7 (0 62 41) 98 50 23 68623 Lampertheim-Hofheim

Seite

LAMPERTHEIM x x x

x x x x

LAUDENBACH Pflegedienst Singer GbR

Bahnhofstr. 12 69514 Laudenbach

(06 21) 4 70 91 57

Evangelische Diakoniestation

Beedenkirchener Str. 1 64686 Lautertal

(0 62 54) 28 95

Seniorenpflege Haus Elisabeth

Darmstädter Straße 20 64686 Lautertal-Gadernheim

(0 62 54) 9 30 30 Fax: 9 30 34 0

Eleonoren-Klinik

Am Kaiserturm 6 64678 Lindenfels

(0 62 55) 30 20

Lebensburg GmbH & Co.KG

Kappstr. 1 64678 Lindenfels

(0 62 55) 95 90 61

Luisenkrankenhaus

Schlierbacher Weg 11 64678 Lindenfels

(0 62 55) 30 10

Mobiler Pflegedienst Judith Inh. Judith Schäfer

Nibelungenstraße 101 64678 Lindenfels

(0 62 55) 96 89 89

Mobiler Pflegedienst Parkhöhe

Nibelungenstraße 105 a 64678 Lindenfels

(0 62 55) 96 82 55

INCURA Seniorenheim Parkhöhe Lindenfels GmbH

Freiensehnerstraße 9 64678 Lindenfels

(0 62 55) 96 05-0 Fax: 96 05-29

Ambulanter Pflegedienst Humanitas

Friedhofstraße 24 64653 Lorsch

(0 62 51) 5 37 59

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Haus Lorsch

Mannheimer Straße 38 64653 Lorsch

(0 62 51) 9 89 21-406

Pflegedienst Ambiente

Bahnhofstraße 28 64653 Lorsch

(0 62 51) 8 69 05 45

x

Römergarten Senioren-Residenzen Haus Christoph

Hildegard-von-Bingen-Str. 3 64653 Lorsch

(06251) 86159-0

x

Schön Klinik Lorsch GmbH & Co. KG

Wilhelm-Leuschner-Str. 10 64653 Lorsch

(0 62 51) 59 10

Ambulanter Pflegedienst Lydia Biehl

Bonsweiherer Str. 2 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 7 25 77 52

Betreutes Wohnen GmbH & Co KG

Verdistrasse 2 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 54 44

Caritas-Sozialstation Mörlenbach-Weschnitztal

Weinheimer Straße 2 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 82 79

x

LAUTERTAL x x

x

seniorenpflege@haus-elisabeth.de 30-31 www.haus-elisabeth.de

LINDENFELS x x

x

x x x x

x

info@parkhoehe.incura.de www.incura.de

32-33

LORSCH x x x

x x

x

MÖRLENBACH x x x

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

47


Pflegeheim Pflegedienst Betr. Wohnen Kurzzeitpflege Tagespflege Alltagsbetreuung

TABELLE DER PFLEGEEINRICHTUNGEN

Einrichtung

Anschrift

Telefon

Intensivpflege BaBella GmbH

Weinheimer Straße 50 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 7 97 88 40

E-Mail / Internet

Seite

info-moerlenbach@ senvital.de www.senvital.de

34-35

MÖRLENBACH x x

x

Senioren- und Pflegeheim Haus Nina GmbH

Alte Landstr. 1a und 3 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 16 59

x

x

Senioren- und Pflegeheim Haus Anna

Groß-Breitenbach 19 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 257

SenVital - Senioren- und Pflegezentrum Mörlenbach am Bürgerhaus Brückenacker 4 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 71 70-0 Fax 71 70-1099

Weinheimer Str. 7 69509 Mörlenbach

(0 62 09) 7 95 93-9

Hauptstr. 16-18 69239 Neckarsteinach

(0 62 29) 96 08 08

Grashüpfer Weschnitztal GmbH

Rathausstr. 19 64668 Rimbach

(0 62 53) 98 97 36

Helfende Hände Inh. Hanne Luise Heinl

Goethestraße 2 64668 Rimbach

(0 62 53) 86 05 16 Fax: 86 09 11

heinl@helfende-haende.de www.helfende-haende.de

36-37

Johanniter-Haus Weschnitztal

Erikastraße 2 64668 Rimbach

(0 62 53) 9 90-0 Fax 9 90-4 44

info-jhw@jose.johanniter.de www.johanniter.de

38-39

Medicus Care Inh. Dorota Wollnik

Staatsstraße 33 64668 Rimbach

(06253) 9483955

Missionshaus Eben-Ezer

Im Eichwäldchen 23 64668 Rimbach

(0 62 53) 64 31

Tagespflege Helfende Hände Inh. Hanne Luise Heinl

Schlossstraße 88 64668 Rimbach

(06253) 860516 Fax: 86 09 11

heinl@helfende-haende.de www.helfende-haende.de

36-37

Ute‘s Pflegedienst

Friedrich-Ebert-Str. 13 64668 Rimbach

(0 62 53) 9 89 37 96

Hauptstr. 15 64342 Seeheim-Jugenheim

(0 62 57) 8 31 93

24 Std. Haushaltshilfe und Pflege mit Herz

Theodor-Heuss-Allee 43 68519 Viernheim

(0 62 04) 6 01 63 61

24 Std. herzliche Pflege UG

Janusz-Korczak-Allee 1 68519 Viernheim

(0 62 04) 9 11 83 00

Amb. Alten- u. Krankenpflege Andrea von Sack

Kettelerstr. 1 68519 Viernheim

(0 62 04) 6 07 25 09

Caritas-Sozialstation

Jägerstr. 18 68519 Viernheim

(0 62 04) 91 26 74

Comitum Pflegedienst

Anne-Frank-Str. 2 68519 Viernheim

(0 62 04) 9 14 53 21

Haus PAMINA (Konzok Wohnen + Leben, Gaggenau)

Hinter den Zäunen 2 + 6 68519 Viernheim

(0 72 25) 97 90-0

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Johanniterplatz 1 68519 Viernheim

(0 62 04) 96 10-241

x

x

Serviceteam Odenwald Mobil GmbH

x

NECKARSTEINACH Ökumenische Sozialstation Hessisches Neckartal

x

RIMBACH x x x

x x

x

x

x x x

SEEHEIM-JUGENHEIM Diakoniestation Nördliche Bergstrasse

x

VIERNHEIM x

x

x

x

x x x x x

48 |

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE


Pflegeheim Pflegedienst Betr. Wohnen Kurzzeitpflege Tagespflege Alltagsbetreuung

TABELLE DER PFLEGEEINRICHTUNGEN

Einrichtung

Anschrift

Telefon

Niesen 24 Stunden Herzliche Pflege UG

Janusz-Korczak-Allee 1 68519 Viernheim

(0 62 04) 9 11 83 00

Pflege für Menschen GmbH

Industriestraße 28a 68519 Viernheim

(0 62 04) 9 18 21-0

Pflegedienst Glück Inh. Zühal Ücöz-Kasdas

Max-Planck-Straße 26 68519 Viernheim

(0 62 04) 98 03 92

Pflegegruppe Senta

Wernher-von-Braun-Str. 1 68519 Viernheim

(0 62 04) 70 19 19

seniormed 24 GmbH

Rathausstraße 47 68519 Viernheim

(0 62 04) 9 14 71 10

St.-Josef-Krankenhaus

Seegartenstr. 4 68519 Viernheim

(0 62 04) 70 30

Viernheimer Forum der Senioren

Spitalplatz 3-5 68519 Viernheim

(0 62 04) 9 68 30

E-Mail / Internet

Seite

info@pflege-hardberg.de www.pflege-hardberg.de

40-41

info@seniorenwohnsitz.net

42-43

VIERNHEIM x

x

x x x x x x

x x

WALD-MICHELBACH x

x x

Alten- und Pflegeheim Hardberg

Winterhauchstraße 2 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 27 25 Fax 8 28 89

x

x x

Alten- und Pflegeheim GmbH Haus Birkenhöhe Heimleitung: Frau Doris Hook

Bergweg 6 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 9 42 80

x

x

Fachpflegeeinrichtung Finkenhöhe

Finkenstraße 3 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 9 48 56-0

x

x

Landhaus Sabrina

Am Bahnhof 14 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 92 03 57

Sozialstation Diakonie Überwald

Am Bahnhof 8 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 8 12 71

Pflegedienst Weiß-Reh

Ludwigstr. 92 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 64 22

Pflegeteam Odenwald GmbH

Lotzenweg 38 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 9 42 10

Rundum häusliche Pflege

Wetzkeil 2 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 4 61 75 42

Senioren- und Pflegeheim Am Wald GmbH

KammersängerJoachim-Sattler-Weg 14 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 92 02 85

Seniorenwohnsitz Wald-Michelbach

BürgermeisterBachmann-Straße 12 69483 Wald-Michelbach

(0 62 07) 602-0 Fax: 602-42

Bergstraße 85 69469 Weinheim

(0 62 01) 46 94-127

Platanenallee 22b 64673 Zwingenberg

(0 62 51) 78 78 76

x x x x x

x

x

x x

WEINHEIM x

PROMEDICA PLUS Bergstraße ZWINGENBERG

x

Betti‘s Pflegedienst Bettina Töpfer

Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft.

PFLEGE UND WOHNEN IM KREIS BERGSTRASSE

|

49


Hörakustiker aus Leidenschaft Bei Hörgeräte Wiedhöft steht der Mensch im Mittelpunkt – überzeugen sie sich davon „In unserem Geschäft arbeiten nur erstklassig ausgebildete Fachleute, wir sind alle Akustiker aus Leidenschaft“ berichten Eva und Michael Wiedhöft. „Durch langjährige Erfahrung und zuvorkommende Betreuung, wie zum Beispiel Hausbesuche haben wir uns einen treuen Kundenstamm aufgebaut. Deshalb zählen unsere Fachgeschäfte zu den ersten Adressen punkto Hören. Unsere Beratung ist sehr individuell, wir nehmen uns Zeit und finden heraus wie die Anforderungen ans Hören genau aussehen.“ Klein und unauffällig – Innovative Hörgeräte „Moderne Hörgeräte sind nicht mehr groß und klobig wie früher. Hörgeräte der neusten Generation sind wahre Miniaturwunder, sie leisten Erstaunliches: Bester Tragekomfort und hervorragende Hörqualität selbst bei lauten Umgebungsgeräuschen und die Verbindung per Bluetooth zum Smartphone sind nur einige der vielen Vorteile welche die Kunden von Hörgeräte Wiedhöft begeistern. Für uns ist es immer wieder ein Erfolg zu sehen, wenn unsere Kunden dank einem Hörgerät die Umwelt mit all ihren Klängen erleben und Gespräche wieder verstehen können.“ Hörtest – Kostenlos „Durch sehr ausführliche Gespräche und Beratung lernen wir die Hörprobleme des Kunden kennen und gehen individuell darauf ein. Diese Höranalyse bzw. der Hörtest ist kostenlos und unverbindlich.“ So die Hörexperten. „Wir suchen mit den Betroffenen zusammen eine passende Hörgerätelösung aus. Diese werden zur Probe getragen, während dieser Zeit und darüber hinaus sind wir immer für sie ansprechbar.“ Bessere Hörqualität „Durch neue Technologien ist es möglich, dass Menschen mit Hörminderung auch Sprache in schwierigen Hörsituationen besser verstehen als zuvor. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen einen relativ hohen Betrag zu ihrem Hörgerät, so gibt es auch Hörgeräte die voll und ganz von der Krankenkasse übernommen werden. Je nach Ausstattung können sie auch ein höherwertiges Gerät erwerben. Bei uns steht Beratung und Service im Vordergrund.“

Wir beraten beide Ohren und den Menschen dazwischen...

Wir beraten beide Ohren und den Menschen dazwischen...

Meisterbetrieb für Hörakustik

Meisterbetrieb für Hörakustik Unsere Filialen: Staatsstraße 44 a 64668 Rimbach Telefon 0 62 53 / 97 23 95

(direkt am Rimbacher Bahnhof gelegen, kostenfreie Parkplätze)

In der Gass 12 69483 Wald-Michelbach Telefon 0 62 07 / 92 38 88 Bismarckstraße 13 64385 Reichelsheim Telefon 0 61 64 / 5 16 33 44