__MAIN_TEXT__

Page 1

12/2018

40. Jahrgang; 4,00 €

Lebensart aus Hannover

AUFBRUCH Was Hannover zur #startupcity macht

EXTRA Wünschen und Schenken

Die Cellistin SOL GABETTA im Kuppelsaal


GeorgstraรŸe 35 am Krรถpcke, 30159 Hannover | Tel. 0511 360 840 | www.stichnoth.de

EINE INVESTITION INS LEBEN Schmuckmanufaktur seit 1954


HAPPY sPort CoLLECtIoN

CHOPARD BOUTIQUE Luisenstraße 7 · 30159 Hannover Tel. 0511/36079-0 · boutique.hannover@chopard.de www.chopard.de


EDITORIAL

HANNOVER LEUCHTET MAGISCH

„BEI UNS FINDEN SIE JEDE MENGE TIPPS UND IDEEN FÜR DAS PASSENDE WEIHNACHTSGESCHENK.“

Ein Samstagabend gegen 21 Uhr in der In­ nenstadt. Es ist richtig viel los: Radfahrer, Fußgänger, Gruppen, Paare, Familien – und das nicht im Sommer zur besten Masch­ seefestzeit, sondern mitten im dunklen No­ vember. Das Festival „Hannover leuchtet“ hat es möglich gemacht. Haben Sie auch vor unserem Opernhaus gestanden und gestaunt? Die bewegten Bilder, mit denen der hannoversche Video-Künstler Tosh Ley­ kum das Gebäude bespielt hat, waren groß­ artig. Schon in den Tagen vor dem Festival wurden beim sogenannten Partnerleuchten weitere Gebäude angestrahlt. Das weckte Vorfreude (S. 8). So macht Hannover Spaß – kreativ, bunt, innovativ. Und auch im Dezember geht es abwechs­ lungsreich weiter. Die Ausnahme-­Cellistin Sol Gabetta ist im Kuppelsaal zu Gast (S. 30). Und es kann wieder getanzt wer­ den. Unter anderem steigt am 8. Dezember ebenfalls im Kuppelsaal der Winterball, wo Mr. Rod zu den Gästen gehört. Viele ken­ nen ihn von seinen starken Auftritten an der Löwenbastion (S. 14). Zwischendurch sollte dann noch etwas Zeit sein, um Geschenke für unsere Liebsten zu finden. Wir geben Ihnen jede Menge Anre­ gungen dazu. Zahlreiche Tipps finden Sie in unserem Themenschwerpunkt (S. 46). So richtig Freude macht die Suche nach Geschenken, wenn man sich selbst dabei auch eine Freude bereitet. Belohnen Sie sich doch einfach mit einem schönen Geschenk für ein erfolgreiches Jahr 2018. Ich wünsche Ihnen von Herzen eine rich­ tig schöne Weihnachtszeit und grüße Sie herzlich Ihr

Olaf Groß Chefredakteur

nobilis 12/2018

3


30 WÜNSCHEN UND SCHENKEN 46 ZEIT, FREUDE ZU SCHENKEN Weihnachten ist nicht mehr weit – eine gute Gelegenheit also, sich Gedanken übers Wünschen & Schenken zu machen

INHALTSVERZEICHNIS 07 IM GESPRÄCH Staatspreis für Stefan Aust

MENSCHEN 30 SOL GABETTA IM KUPPELSAAL Der Weltstar am Cello kommt nach Hannover

SCHWERPUNKT START-UP 62 #STARTUPCITY HANNOVER Foto: Uwe Arens

nobilis hat sich in der Start-up-Szene umgesehen

KULTUR 40 EIN BLICK ZURÜCK Museum August Kestner zeigt barocke Welten

50 HANDWERKLICHER HOCHGENUSS Die Weihnachtsschau in der Handwerksform

62

76 EIN ORT DER RUHE IN DER NORDSTADT Der jüdische Friedhof unweit der Christuskirche

WIRTSCHAFT 68 DEM DRACHEN DIE SPOREN GEBEN

82

Foto: Tobias Brabanski

Foto: Steinway & Sons

Mit 150 Schlägen für gute Zwecke unterwegs

82 ES BEGANN UNWEIT HANNOVERS Der beeindruckende Weg von Steinway & Sons

GASTRO 72 WEDER GÄNSE NOCH WÜRSTCHEN Robert Kroth kreiert das nobilis-Weihnachtsmenü

ADVERTORIALS 21 HERRENHÄUSER WIRTSCHAFTSFORUM 2018 Über 300 Gäste diskutieren in Herrenhausen über die Zukunft

94 TRÄUMEN Schauspieler Philippe Goos zwischen Traumberuf und neuen Plänen

36 LEBEN WIE IN NEW YORK ZU HANNOVERSCHEN PREISEN MMC zeigt spektakuläres Loft auf dem ehemaligen Hanomag-Gelände

96 STADTGESPRÄCH

60 WILLKOMMEN IN DER WEIHNACHTSWELT

8 Fragen an Eliah Sakakushev von Bismarck

Im Foyer von Möbel Hesse ist schon heute Weihnachten

96 IMPRESSUM Titelfoto: David Maupile

4

nobilis 12/2018


DIE LEGENDE UNTER DEN IKONEN.

Portugieser Automatic. Ref. 5007: Wohin Sie fahren mĂśchten, liegt ganz in Ihrer Hand. Es ist ja schlieĂ&#x;lich auch Ihr Schiff. Und wenn Sie heute die Welt umsegeln mĂśchten, dann los! Das Taschenuhrwerk Ihrer Portugieser Automatic mit 7-Tage- Gangreser ve und Pellaton-Aufzug freut sich darauf.

Denn ihre Genauigkeit navigier t Sie immer zuverlässig ans Ziel. Hauptsache, sie darf mit. IWC . E N G I N E E R E D FO R M E N .

Mechanisches Uhrwerk, automatischer Pellaton-Aufzug, Manufakturkaliber 52010, 7-Tage-Gangreserve, Gangreserveanzeige, Datumsanzeige, Saphirglas, Sichtboden mit Saphirglas, wasserdicht 3 bar, Durchmesser 42,3 mm

VHLW 8KUHQÂ6FKPXFNÂ%HVWHFNHÂ'LDPDQWHQ 0DUNWVWUD‰H$Â1HXVWDGWD5EJH 7HOÂZZZELHOHUWGH


IM GESPRÄCH

Fotos: Ulrich Stamm

Von links: Johann-Friedrich Dempwolff, Marianne Neuendorff, Moderatorin Ines Arland, Stefan Schostok und Prof. Jörg Rocholl

Radio-Hannover-Geschäftsführer Martin Wöbbeking (links) im Gespräch mit Messe-Vorstand Oliver Freese

Von links: Stefan Schostok, Preisträgerin Ruth Scharwies, Gleichstellungsbeauftragte Friederike Kämpfe und Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette

INTERNATIONALISIERUNG ALS WACHSTUMSMOTOR Wie kann der Standort Hannover gestärkt werden? Welche Rolle spielt dabei die Internationalisierung? Um diese Frage ging es beim Wirtschaftsempfang der Stadt Hannover. Neben Oberbürgermeister Stefan Schostok diskutierten auf dem Podium Marianne Neuendorff (Leitung Personalmanagement bei Bahlsen), JohnsonControls-Geschäftsführer Johann-Friedrich Dempwolff und der Wirtschaftsforscher Prof. Jörg Rocholl. Der Stadt-Hannover-Preis „Frauen machen Standort“, der mit 10.000 Euro dotiert ist, ging in diesem Jahr an Ruth Scharwies von der Demeter-Bäckerei Backwerk in der Südstadt. Dieser Preis zeichnet Frauen aus, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leisten. 6

nobilis 12/2018


Der Journalist Stefan Aust und der Gartenbauunternehmer Jan-Dieter Bruns freuen sich über die Auszeichnung, die sie in der Galerie in Herrenhausen erhalten haben.

PREIS FÜR ZWEI NIEDERSACHSEN

Natürlich gut schlafen

Ministerpräsident Stephan Weil hat den Journalisten Stefan Aust sowie den Unternehmer Jan-Dieter Bruns mit dem Niedersächsischen Staatspreis ausgezeichnet. Seit 1978 werden mit dem Preis Persönlichkeiten geehrt, die sich um

Seit 1986 produzieren wir Polstermöbel im

das Land verdient gemacht haben.

familieneigenen Betrieb. Mit dieser Erfahrung fertigen wir langlebige Boxspringbetten, die Fotos: Rainer Dröse

sich individuell gestalten lassen. Lernen Sie zum Beispiel das Aurea kennen – den Testsieger der Stiftung Warentest (test 09/2016). Es ist atmungsaktiv und ökologisch nachhaltig aus zertifizierten europäischen Materialien handgefertigt.

FENNOBED Hannover Karmarschstraße 50 · 30159 Hannover Tel.: 0511 - 51 94 75 58 · hannover@fennobed.de www.fennobed.de

Zu den rund 300 geladenen Gästen gehörten Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und seine Lebensgefährtin Mahkameh Navabi (linkes Bild) sowie Ernst August Erbprinz von Hannover. nobilis 12/2018

7

fennobed

matribyfennobed

matribyfennobed


Foto: Steinhoff

IM GESPRÄCH

Lichtkunst am Braunschweiger Platz: das Gebäude von Steinhoff Einrichten + Wohnen

T E T H C U E L R E V HANNO

Foto: Central Hotel Kaiserhof

Auch das Central Hotel Kaiserhof wurde im Vorfeld des Lichtfestivals farblich in Szene gesetzt.

Das Festival „Hannover leuchtet“ war wunderbar. Schon im Vorfeld haben zahlreiche Unternehmen am sogenannten Partnerleuchten teilgenommen und so das Festival unterstützt. Dazu gehörte beispielsweise Steinhoff Einrichten + Wohnen am Braunschweiger Platz. Dort gab es eine tolle Abendveranstaltung für geladene Gäste. Die hatten die Gelegenheit, sich die neu gestalteten – sehr sehenswerten – Ausstellungsbereiche anzuschauen. Ein Hingucker war auch das angestrahlte Central Hotel Kaiserhof im Herzen Hannovers.

8

nobilis 12/2018


HannoVerum

®

Auktions- und Handelshaus

Früher war nicht alles besser. Aber vieles schöner. Ob eine Jugendstil-Lampe, ein Kunstwerk der Moderne oder feinste Keramik – mit nostalgischen Gegenständen setzen Sie stilvolle Akzente und schaffen sich einen individuellen Wohn- und Lebensstil. Antiquitäten mit Charme finden Sie jederzeit im exklusiven Online-Shop von Hannovers größtem und modernstem Aktions- und Handelshaus. Besuchen Sie uns unter: www.hannoverum.de

HannoVerum GmbH · Auktions- und Handelshaus · Karmarschstraße 41 · 30159 Hannover · Telefon 0511 - 450 13 763 · www.hannoverum.com


IM GESPRÄCH

VIP-EVENT BEI DEN RECKEN Wie sieht es bei einem Handball-Bundesligaspiel hinter den Kulissen aus? Das konnten Gäste der nobilis bei einem exklusiven VIP-Event in der TUI-Arena bei den Recken erleben. Enno Thiele führte die Gruppe an den Umkleidekabinen vorbei zum Presseraum und dann direkt bis an den Spielfeldrand. Nach dem Spiel kam dann noch Recken-Star Timo Kastening in den VIP-Bereich und beantwortete die Fragen der nobilis-Gäste.

Fenja Schwede, Gesche Svenson, Olaf Groß und Friedrich-Wilhelm Knust

10

nobilis 12/2018


Norbert Übermuth, Christoph Goetz, Sabine Schillack und Sevtap Lorbach genießen den Abend im VIP-Bereich der nobilis.

Spieler Timo Kastening nahm sich nach dem Spiel Zeit, um mit den Gästen der nobilis zu sprechen.

Jungunternehmerin Klaudia Poggemann und ReckenGeschäftsführer Eike Korsen

Peter Link und Sven Klingelhöfer von Delta Bau hatten Spaß an der Veranstaltung.

Enno Thiele von den Recken (rechts) gibt interessante Einblicke in das Geschehen hinter den Kulissen. Mit auf dem Bild: Gesche Svenson sowie Thomas und Silke Hinze.

Fotos: Leonie Wagner

Dina Gärtner und Ingrid Weis

nobilis 12/2018

11


STANDART F I N E S T

W O M E N ‘ S

C L O T H I N G

&

IM GESPRÄCH

A R T

by Ingrid Wittler

Bereit für den Winter?

Öffnungszeiten Di - Fr 11.00 -19.00 Uhr Sa 1 1. 00 -16. 00 U h r

Besuchen Sie unser Digitales S c h a u f e n s t e r a u f Fa c e b o o k . w w w. f a c e b o o k . c o m / S TA N D A R T. H a n n o v e r

Foto: Leonie Wagner

Leinstraße 32 30159 Hannover 0511 26 159 232 w w w. s t a n d a r t - h a n n o v e r. d e

Die gelungene Moderation teilten sich Daniel J. Federico Slemties und Dr. Simone Liedtke.

Traumhaft schöne Mode vom hannoverschen Unternehmen Kokkon

12

nobilis 12/2018


NEU! Projektleiterin Susanne Kümper (links) mit Schirmherrin Doris Schröder-Köpf

Küchen

MISSION MODE Hannovers Kreativszene hat

Foto(3): Bernd Günther

sich in einer beeindruckenden internationalen Vielfalt präsentiert. Mit Fashion & Dance haben 300 Aktive aus vielen Nationen in der Galerie Herrenhausen eine großartige Modenschau auf die Beine gestellt. Renommierte Designer wie Vivica und Philipp Bree haben sich ebenso daran beteiligt wie Fashion-Start-ups. Die niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe Doris Schröder-Köpf war genauso Foto: Leonie Wagner

begeistert wie das Publikum.

Noch einmal Kokkon: Der Name ist Programm, das Label hat sich auf exklusive Seidenmode spezialisiert.

Dieses interkulturelle Projekt wird vom Land Niedersachsen, der Stadt Hannover und Stiftungen gefördert.

nobilis 12/2018

13

Exklusiv in Hannover!


IM GESPRÄCH ERFÜLLEN SIE SICH JETZT IHREN TRAUM VON EINEM STEINWAY

VORFREUDE AUF EIN TANZ-HIGHLIGHT Fotos: Tanzschule Susanne Bothe

Gleich zu Beginn der Ballsaison gibt es ein tolles Highlight: der Winterball am 8. Dezember im hannoverschen Kuppelsaal. 165 Jahre Steinway & Sons sind ein Grund zum Feiern. Profitieren Sie von unserer unschlagbar günstigen JubiläumsFinanzierung und fragen Sie auch nach weiteren Angeboten. klavier mit silent-system ab eur 99/monat, solange vorrätig.

Neben zahlreichen Showacts aus der Tanzschule Susanne Bothe wird auch in diesem Jahr ein hochkarätiges KünstlerEnsemble die Gäste unterhalten. Dazu gehört unter anderem Mr.

Schmiedestraße 8 · 30159 Hannover Tel.: 0511 30 18 77 32 · Fax: 0511 30 18 77 82 info@klavierhaus-doell.de · www.klavierhaus-doell.de www.steinway-hannover.de

Rod, den viele von seinen beeindruckenden Auftritten beim Maschseefest kennen.

Renata und Valentin von Let‘s Dance sind auch dabei.

Ein Höhepunkt ist der Auftritt von Mr. Rod. Die Gäste erleben eine Hommage für Rod Stewart.

14

nobilis 12/2018


Fotos: Hans G. Bock

Hintere Reihe von links: Holger Lassen (Künstler), Gabi Wittig (Hellglas Manufaktur), Martina Stichnoth und Dirk Stichnoth (Goldschmiede Stichnoth), Viola Steinberg (Steinberg Gärten) und Valentin Schmidt (Hans G. Bock). Vordere Reihe von links: Friedrich Aly (Steinwolf), Bernd W. Krüger und Stephanie Paulin (Hans G. Bock), Ralf Wittig (Hellglas Manufaktur) und Arne Rosenowski (Küchen Rosenowski).

WINTERZAUBER IM STILVOLLEN AMBIENTE

IHRE SCHÖNHEIT IN BESTEN HÄNDEN.

In einer stimmungsvollen vorweihnachtlichen Atmosphäre haben zahlreiche Gäste den „Winterzauber“ in den Räumen von Hans G.

Dr. med. Gabriele Pohl ist seit 20 Jahren im Bereich der Plastischen und Ästhetischen

Bock an der Friesenstraße besucht. An drei Tagen präsentierten

Chirurgie selbstständig tätig und als Fachärztin

fünf hannoversche Traditionsunternehmen eine erlesene Aus-

auf diesem Gebiet deutschlandweit anerkannt.

wahl an Geschenkideen sowie ihre individuelle Fachkompetenz.

In ihrer Privatpraxis in Hannover bietet sie ihren

Die Besucher sahen sich die einzigartigen Interieurs und Wohn­

chirurgischen Eingriffen sowie nicht-invasive

accessoires von Hans G.

Faltenbehandlungen und Anti-Aging-Medizin.

Bock an. Mit dabei

Mit ihrem Zentrum für CoolSculpting® und

waren außerdem die

anderen schonenden Verfahren wie der Ther-

Goldschmiede Stichnoth,

Anbietern in Europa. Haben Sie Fragen? Wir

Patienten das gesamte Spektrum an plastisch-

mage®-Behandlung zählt sie zu den führenden beraten Sie gern.

Küchen Rosenowski, die RW Hellglas Manufaktur

DR. MED. GABRIELE POHL Fachärztin | Plastische & Ästhetische Chirurgie Hohenzollernstr. 4 | 30161 Hannover

sowie Steinwolf Naturstein Lösungen. nobilis 12/2018

15

Tel. 0511. 89 76 76-0 www.dr-med-gabriele-pohl.de


IM GESPRÄCH

Beate Bube ist Präsidentin des baden-württembergischen Verfassungsschutzes.

DOPPELTE FRAUENPOWER Bibiana Steinhaus, erste Schiedsrichterin in der Fußball-Bundesliga der DiagnosTiK unD THer ap ie Bei unerfüll Tem KinDerwunsc H

Männer, diskutierte mit der baden-württembergischen Verfassungsschutzpräsidentin Beate Bube im Rahmen des Talk-Formats „PerspektivWechsel“ der DZ BANK über Karriere, Macht und Vorurteile. Im restlos gefüllten Leibniz-Saal des Hannover Congress Centrums wurden rund 300

Bei Kinderwunsch Kinderwunsch Bei Team Kinderwunsch Kinderwunsch Team Hannover Hannover Ihr Partner für Kinderwunschbehandlung

Gäste Zeuge dieser ungewöhnlichen „Spielpaarung“. Moderiert von ZDF-

● Hormondiagnostik und

können.

Ihr Partner für Kinderwunschbehandlung

endokrinologische Leistungen

Sprecher Christian Sievers herrschte am Ende eines abwechslungsreichen Austauschs Einigkeit: Leistung, Durchsetzungswille und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten sind das Fundament, auf das Karrierefrauen bauen

● Andrologische Diagnostik ● Assistierte Reproduktionstechniken (ART)

Kryokonservierung und Lagerung

● Zu unserem nächsten

Informationsabend laden wir Sie herzlich ein:

DiagnosTiK Diagn unos D TiK THun eraDpie THerapie

23.10.2018 um 18:00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung.

www.team-kinderwunsch-hannover.de www.team-kinderwunsch-hannover.de

www.team-kinderwunsch-hannover.de

Fotos: DZ BANK

Dr. med. N. Saymé

www.team-kinderwunsch-hannover.de Aegidientorplatz 2b (Torhaus am Aegi) · 30159 Hannover Tel. 0511 45034410 info@team-kinderwunsch-hannover.de

www.team-kinderwunsch-hannover.de

ZDF-Sprecher Christian Sievers im Gespräch mit Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus

16

nobilis 12/2018


Foto: Praxis Dr. med. Gabriele Pohl GmbH

Dr. Gabriele Pohl liebt eine kleine Auszeit beim Spazierengehen durch die Eilenriede.

RUNDER GEBURTSTAG UND EIN JUBILÄUM Dr. Gabriele Pohl feierte im Oktober ihren 60. Geburtstag. Durch ihre jugendliche und vitale Ausstrahlung wird sie oft viele Jahre jünger geschätzt. Und es gibt noch ein weiteres Jubiläum: Dr. Pohl ist seit 20 Jahren im Bereich der plastischen und ästhetischen Chirurgie selbstständig tätig und als Fachärztin auf diesem Gebiet deutschlandweit anerkannt. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft.

nobilis 12/2018

17


IM GESPRÄCH auf alle verfügbaren Lammfell-Jacken und -Mäntel!

LACHEN IST DIE BESTE MEDIZIN Diese Devise leben der Grafiker German Gebhard und die LachyogaTrainerin Melanie Remmers. Beim Lachyoga werden Lachübungen mit Yoga-Atemtechniken kombiniert, die sowohl den Körper als auch die Psyche positiv beeinflussen. Gebhard und Remmers haben nun ein Gesellschaftsspiel entwickelt, mit dem man Lachyoga ganz einfach zu Hause erleben kann. „Die Grundvorstellung war dabei, Lachyoga-Übungen in ein aktionsreiches Gesellschaftsspiel einzubinden, das auch ohne Vorkenntnisse gespielt werden kann“, sagt Gebhard. Mit Ihrer nobilis können Sie auch ein Spiel gewinnen.

Foto: German Gebhard

Wie das funktioniert, erfahren Sie auf Seite 92.

Marienstraße 4 • 30171 Hannover 0511.85643400

www.furandfashion.de

18

nobilis 12/2018


BUNDESLIGISTEN BEI BAUSTELLENPARTY

le peetz design

Fotos: André Groß

Die Spieler schrieben jede Menge Autogramme.

weihnachten zu hause  freunde familie musizieren festlich beleuchtung  kirche o tannenbaum vorlesen bescherung  santa claus? geschenke  heilige nacht tolles fest! 

Die Heinz-von-Heiden-Baustellenparty im Baugebiet „Am Pöttcherteich“ in Burgwedel war ein voller Erfolg. Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt der Roten. Die erste Mannschaft des Bundesligisten Hannover 96 reiste im Mannschaftsbus an und wurde von gut 400 wartenden Fans mit einem freudigen Applaus begrüßt.



Geschäftsführer Dr. Helge Mensching im Gespräch mit Besuchern.

nobilis 12/2018

lichtplanung für objekt, büro, privat osterstraße 43, 30159 hannover www.lichtbreust.de

19


DAS WIRD EIN

Fotos: Franz Fender

FEST!

Geschenke, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Oben von links: die Brüder Michael (Gastronom in Köln) und Joachim Stern (Altes Jagdhaus in Hannover) mit Mutter Renate. Unten: Tochter Susanne mit dem Jubilar Heinrich Stern.

HEINRICH STERN FEIERT SEINEN 80. GEBURTSTAG Er ist einer der Großen in der hannoverschen Gastronomiegeschichte: Am 31. Oktober hat Heinrich Stern in der Schlossküche in Herrenhausen seinen 80. Geburtstag gefeiert. Neben der Familie waren auch zahlreiche Weggefährten aus der Gastroszene unter den 120 Gästen. Dietmar Althoff hatte die Feier mit organisiert und eigens eine Schwitterstorte für Stern kreiert. Über einen Gast freute sich Heinrich Stern besonders: Sein Kindermädchen kam auch zur Geburtstagsfeier. Tilly Lilien­ thal ist heute über 90 Jahre alt.

Hemmingen bei Hannover Max-von-Laue-Straße 21 Do. und Fr. 10:00 – 18:00 Uhr Sa. 10:00 – 16:00 Uhr www.wohnen-ludwig.de

Der Restaurantkritiker Rainer Wagner interviewt Gäste, darunter den früheren Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg.

20

nobilis 12/2018


Anzeige

Get Together: Im Anschluss an die Diskussion gab es viel Zeit für gute Gespräche in der historischen Atmosphäre der Galerie Herrenhausen.

Herrenhäuser Wirtschaftsforum 2018 Über 300 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft folgten am 15. November in der Galerie in Herrenhausen der Diskussion über diese Frage zwischen dem Philosophen und Schriftsteller Richard David Precht, der deutsche Spitzenmanagerin Margret Suckale, dem ehemaligen US-Botschafter in Berlin John C. Kornblum, und Matthias Koch, Mitglied der Chefredaktion des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Dazu eingeladen hatten NiedersachsenMetall und der Industrie Club Hannover. Übrigens: 2019 feiert das Herrenhäuser Wirtschaftsforum sein Zehnjähriges. Die Veranstalter haben bereits angekündigt, sich für diese Jubiläums-Auflage etwas ganz besonderes auszudenken.  W

Fotos: Axel Herzig

Deutschland im Dornröschenschlaf. Sind wir zu satt für die Zukunft?

Philosoph Richard David Precht provoziert mit seinen Thesen und regt zum Nachdenken an.

NiedersachsenMetall Hauptgeschäftsführer Dr. Volker Schmidt stimmt die Gäste ein. nobilis 12/2018

21


IM GESPRÄCH

INTERESSANTE GESPRÄCHE ÜBER DIE MACHT DER DATEN Das war ein hochinteressanter Abend mit einem spannenenden Thema: Die Commerzbank Hannover hatte Unternehmer und weitere Experten zum Thema Big Data in den Expowal eingeladen. Dabei ging es um die Frage, wie Unternehmen mit Daten – dem Rohstoff des 21. Jahrhunderts – umgehen. Nach der Begrüßung von Niederlassungsleiter Stefan Wissuwa und einem Vortrag von Bereichsvorstand Dr. Stefan Otto erlebten die Gäste eine spannende Talkrunde. Moderiert wurde sie von Tagessschau-Sprecher Jan Hofer, der es ver-

Fotos: Commerzbank AG

stand, die Gäste gut einzubinden, indem er mehrmals mit dem Mikrofon ins Publikum ging.

Stefan Wissuwa und Swantje Schöning, Niederlassungsleitung Privat- und Unternehmerkunden in Hannover, mit Jan Hofer

22

nobilis 12/2018

Ein hochinteressantes Podium mit Paolo Anania (von links), Jörg Peine-Paulsen, Leo Marose, Uli Coenen und Jan Hofer


HANDTASCHEN VON AIGNER · BALENCIAGA · BREE · BURBERRY CÉLINE · CHLOÉ · COACH · COCCINELLE · FURLA · GIVENCHY · GUCCI JOOP · LONGCHAMP · MARC JACOBS · MCM · MICHAEL KORS MULBERRY · PRADA · SAINT LAURENT · TOD’S · TORY BURCH · U.V.M. Georgstraße 8 und Ernst-August-Galerie · Mo bis Sa 9:30 bis 20:00 Uhr www.horstmann-sander.de 


IM GESPRÄCH

Sebastian Koch freut sich über einen hochwertigen Trolley von Rimowa, den er bei Horstmann & Sander von Kerstin Kohlhaas überreicht bekommen hat.

24

nobilis 12/2018

Fotos: Leonie Wagner

GROSSE FREUDE ÜBER DIE TOLLEN GEWINNE


Thomas Hoppe (Mitte) wird eine atemberaubende Reise auf der Star Clipper erleben. Rolf E. und Angelika Löhrke überreichen ihm den Gutschein für den ersten Preis des nobilis-Gewinnspiels.

Besser kann es kaum passen: Der Laatzener Thomas Hoppe hat einen Katamaranschein. Jetzt kann er auf einem sehr viel größeren Schiff eine Reise unternehmen. Er hat beim Geburtstags-Gewinnspiel der Tina Albeshausen erhält von KimLan Nguyen einen 250-Euro-Gutschein für einen Beauty Day im Salon von Marlies Möller.

nobilis den Hauptpreis gewonnen: eine siebentägige Bali-Kreuzfahrt auf der Star Clipper im Wert von 7.500 Euro. Rolf E. Löhrke übergab dem glücklichen Gewinner den Gutschein für diese besondere Reise.

JUBEL ANGEBOT ZUR NEUERÖFFNUNG. FLAGSHIP-STORE KARMARSCHSTRASSE 36 HANNOVER

MIT QUALITÄTSEINSTÄRKENGLÄSERN*:

99 €

WÄHLEN SIE AUS ÜBER 100 AKTUELLEN RAY-BAN-FASSUNGEN IHRE WUNSCHBRILLE. * Das Angebot ist bis zum 31.01.2019 gültig. Max. 3 Brillen pro Person.

Tel. 05 11 / 32 40 83 www.kind.com

MIT QUALITÄTSGLEITSICHTGLÄSERN*:

179 €


ÜBERLASSEN SIE IHREN URLAUB KEINER SUCHMASCHINE Experten-Beratung bei gleichen Preisen wie im Internet!

Ein exklusives Schreibset von Pelikan geht an Renate Gießelmann (links). Ilana Finkelstein übergibt ihr den Preis.

Wer am Gewinnspiel „40 Jahre nobilis“ teilnehmen wollte, musste ein Lösungswort herausfinden. Die Buchstaben dafür standen in den Schaufenstern sowie in den Ausstellungsbereichen von hannoverschen Geschäften. Das Ergebnis unseres Geburtstagsrätsels: STILVOLL.

HERZLICH WILLKOMMEN IM TEAM!

Das Wort passt auch perfekt zum Sortiment von Horstmann & Sander. Dort bekam Sebastian Koch Mitra Kempen

einen hochwertigen Trolley von Rimowa. Auf den

Arezou Najafipour

Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie gern!

S T I

TUI Deutschland Rathenaustraße 16 direkt an der Kröpcke Uhr 30159 Hannover Tel. 0049-(0)511/3019-0 hannover1@tui-reisebuero.de www.tui-reisebuero.de/hannover1

26

nobilis 12/2018

1

2

3


Fotos: Leonie Wagner

Heike Jödecke ist begeistert vom Sortiment bei Weitz. Da passt der Preis richtig gut, den Manuela Reinecke ihr überreicht.

Die Klinik am Pelikanplatz, eine der ältesten und besten Adressen für plastische und ästhetische Chirurgie in Hannover, steht seit jeher für ein ganzheitliches ästhetisches Konzept. Als einziger Standort in Hannover bieten wir unseren Patienten das gesamte breite Spektrum plastischer und ästhetischer Chirurgie, sämtliche Unterspritzungsverfahren, einen angeschlossenen Laserstandort mit vier unter-

freue er sich ganz besonders, sagte Koch. Er werde

schiedlichen Lasern sowie das patentierte Kryolipo-

ihn künftig auf Geschäftsreisen einsetzen.

Verfahren zur Fettreduzierung. So kann aus einem

Weitere Gewinner sind: Ann-Katrin Uebersax (noble

sehr umfangreichen Repertoire immer das individu-

Auszeit für zwei Personen im Landhaus Zu den Rothen

werden. Höchste Qualitäts- und Sicherheitsansprü-

lyse-Verfahren Coolsculpting ® als nicht-operatives

ell beste Verfahren für unsere Patienten ausgewählt che sind dabei oberste Maxime.

Forellen in Ilsenburg), Anja Oldenburger (Reisegutschein vom TUI-Reisecenter Garbsen im Wert von 300 Euro), Ingrid von Stockhausen (exklusiver Bademantel aus dem Frottee Lädchen), Oliver Forster, Julia Kast und Semin Wessels (je eine Flasche Hannover Gin).

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und viel Spaß mit den exklusiven Preisen!

L V O L L 4

5

6

7

KLINIK AM PELIKANPLATZ GMBH Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. med. Aschkan Entezami

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

8

nobilis 12/2018

Tel. (05 11) 51 51 24-0 . www.klinik-am-pelikanplatz.de Im Pelikanviertel . Pelikanplatz13 . 30177 Hannover

27


28

nobilis 12/2018

Foto: Patrick Graf


ES WAR EINMAL ... ... in Hannover am Maschsee. Das beliebte Ausflugsziel hat eindeutig Potenzial fßr märchenhafte Momente. Einen davon hat Patrick Graf eingefangen. Wie verwunschen ragen Stege aus dem vereisten Wasser empor.

nobilis 12/2018

29


Temperament und Disziplin Ein Weltstar der Klassik kommt nach Hannover: Am 20. Dezember spielt Cellistin SOL GABETTA im Kuppelsaal.

30

nobilis 12/2018


Foto: Uwe Arens

nobilis 12/2018

31


S

ehr schön!“ Oder: „Das war eine großartige Performance!“ Oder: „Ich genieße momentan das fantastische Konzert in der ersten Reihe! So eine wunderbare Künstlerin!“ Oder auch ganz schlicht: „Wow!“ Das ist nur ein winzig kleiner Ausschnitt aus Sol Gabettas Internet-Fanpage – kein Zweifel: Die Cellistin zieht die Musikfreunde in ihren Bann. Mit ihren 37 Jahren gehört Sol Gabetta nun ganz bestimmt nicht zum alten Eisen; umso erstaunlicher, was sie schon alles zu bieten hat: Gleich mehrfach räumte sie den renommierten Preis ECHO Klassik ab, 2010 den nicht minder begehrten Gramophone Award als „Young Artist Of The Year“, und zweimal war sie sogar für einen Grammy nominiert. Jüngst erhielt sie den im Rahmen der Osterfestspiele Salzburg verliehenen, mit 50.000 Euro dotierten Herbert-vonKarajan-Preis. Zahlreiche CD-Einspielungen säumen den Weg der Cellis­ tin, seien es Aufnahmen mit den Berliner Philharmonikern

32

nobilis 12/2018


Von Antonio Vivaldi bis Pe-teris Vasks:

Foto: Uwe Arens

Foto: Marco Borggreve

Foto: Marco Borggreve

Bei Sol Gabetta ist Vielseitigkeit Trumpf.

unter Sir Simon Rattle oder den Münchner Philharmonikern unter Lorin Maazel, seien es Kooperationen mit erstklassigen Kolleginnen wie Hélène Grimaud oder Cecilia Bartoli. Dieser Tage soll der neueste Streich erscheinen, in Form einer CD, die Robert Schumann gewidmet ist. Sol Gabettas Repertoire umfasst zudem Beethoven, Chopin oder Vivaldi, natürlich das fast schon legendäre Cello-­ Konzert von Edward Elgar, aber auch Exotischeres wie Kompositionen des Letten Pe-teris Vasks. Für das HannoverKonzert hat sie sich ebenfalls Stoff jenseits der gängigen Literatur ausgesucht: Mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France will sie das 1948 entstandene Cellokonzert des sowjetischen Komponisten Mieczyslaw Weinberg zu Gehör bringen. Möglicherweise haben Sol Gabettas multinationale Einflüsse zu einer derartigen Vielseitigkeit beigetragen. Als Tochter französisch-russischer Eltern in Argentinien genobilis 12/2018

33


Foto: Uwe Arens

boren, hat sie in Madrid und Basel studiert, in Berlin ihr Konzertexamen abgelegt und lebt jetzt in der Schweiz. Wenn das unter dem Strich nach einer Mischung aus Temperament und Disziplin klingt, ist damit das Spiel der Cellistin ziemlich genau beschrieben: In Interviews hat Sol Gabetta oft betont, dass ihr stundenlanges Üben nichts ausmacht, und zugleich einen gewissen Hang zu südamerikanischer Leidenschaftlichkeit nicht abgestritten. Familiäre Einflüsse haben sicherlich eine Rolle in der Karriere der Musikerin gespielt. Die Mutter war Pianistin, ohne allerdings gar zu viel Zwang auszuüben: In einer schönen Anekdote wird etwa berichtet, dass sie der kleinen Sol freie Hand ließ, als diese im Alter von knapp vier Jahren zur Aufnahmeprüfung in einem musikalischen Kindergarten antrat – das Kind entschied sich nicht für ein herziges Volks- oder Weihnachtslied, sondern sang die drei Sätze von Vivaldis 34

nobilis 12/2018

Violinkonzert in a-Moll. Das nämlich hatte der große Bruder Andrés damals täglich geübt. Die geschwisterlichen Bande bestehen heute noch: Andrés und Sol haben die Cappella Gabetta gegründet, deren Spezialität Programme aus Barock und Frühklassik sind, präsentiert auf Originalinstrumenten. Da bleibt eigentlich nur noch abzuwarten, was die nächste Generation zu bieten hat: Sol Gabettas Sohn ist mit anderthalb Jahren zwar vielleicht noch etwas zu jung für die ganz große Karriere – aber wenn man sich so anschaut, wann die Mutter die ersten Schritte unternommen hat, dauert es vielleicht doch gar nicht mehr so lange … W

Jörg Worat


Nicht ohne Grund seit 1896

Karmarschstr. 34 · 30159 Hannover · Telefon 0511 320916 · www.mauck-hannover.de


Anzeige

Atemberaubend

Wohnen wie in New York zu Hannoverschen Preisen: Dieses aufregende HighEnd Penthouse im preisgekrÜnten Industriedenkmal macht Träume wahr.

36

nobilis 12/2018


Anzeige

S

Fotos (3): Alexander Broteßer

o ein Loft gibt es sonst nur im Film: 4,5 Meter hohe Betondecken mit Stahlträgern; Wohnen, Essen, Kochen auf mehr als 100 Quadratmetern; bodentiefe Fenster, erlesenste Holz-Böden, luxuriöseste Ausstattung. Hier über den Dächern der Stadt leben Sie auf 235 Quadratmetern in der Traum-Immobilie für alle, die den modernen, urbanen Lebensstil schätzen. Das ehemalige Industriegebäude der Hanomag liegt in einer der begehrtesten Lagen der Stadt, am Deisterplatz in Linden: zentral gelegen, in unmittelbarer Nähe zum Maschsee, zur City von Hannover und zu den grünen Zielen der Umgebung. In den letzten Jahren vollständig und hochwertig saniert, gehört das Industriedenkmal schon jetzt zu den architektonischen Highlights der Stadt. Kein Wunder, dass es dafür auch mit dem niedersächsischen Staatspreis für Architektur ausgezeichnet wurde. „Dieses Loft ist derzeit wahrscheinlich eine der außergewöhnlichsten und schönsten Wohnungen in Hannover!“, berichtet Oliver Daelen, einer der beiden Geschäftsführer von MMC-Immobilien.

nobilis 12/2018

37


Anzeige

Sein Unternehmen verkauft das Objekt exklusiv im Alleinauftrag. „Die luxuriöse Ausstattung, das einzigartige Raumgefühl und das perfekte Beleuchtungskonzept schaffen einen faszinierenden Lebensraum, der Sie und Ihre Gäste begeistern wird“, so Daelen. Die Bulthaup-Küche lässt als Lebensmittelpunkt keine Wünsche offen, die zu öffnende bodentiefe Fensterfront schafft an lauen Abenden einen fließenden Übergang zur großzügigen Terrasse. Ein großes Schlafzimmer mit angrenzendem Luxusbad und Ankleideraum machen den Schlafbereich zur Wohlfühloase. Für Gäste gibt es zwei weitere Schlafzimmer mit einem ebenfalls hochwertigst eingerichteten Gästebad. „Solche Lofts kennt man sonst nur aus New York“, schwärmt MMC-Immobilien-Makler Oliver Daelen, der sichtlich begeistert ist, dass er hier mal wieder ein Juwel für seine Klientel im Angebot hat, das auf dem freien Markt in der Landeshauptstadt so gut wie nie zu haben ist. Höchste Diskretion und Zuverlässigkeit sind es, die seine Kunden und Geschäftspartner besonders zu schätzen wissen in der Zusammenarbeit mit MMC. Ursprünglich als Wirtschaftsberatung und Personalvermittlung für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte gegründet, kennt die renommierte MMC GmbH die Interessen ihrer Ärzte- und Akademiker-Klientel bis ins Detail. „Wer in diesen Kreisen Immobilien veräußern möchte, weiß es zu schätzen, dass wir für diese Objekte direkt in unserem Kundenportfolio solvente Interessenten finden. Eine hervorragende Bonität, diskrete Verhandlungen und eine seriöse Abwicklung sind in unserem Klientel eine Selbstverständlichkeit“, unterstreicht Geschäftsführer Oliver Daelen. Deshalb wird das atemberaubende Loft im preisgekrönten Industriedenkmal sicherlich schnell einen Liebhaber finden, der in der Perfektion des Ensembles sein neues Zuhause genießt. Wer weiß, vielleicht sind es ja SIE?  W

38

nobilis 12/2018


Foto: Roman Thomas

Fotos (3): Alexander Broteßer

Anzeige

„Wir suchen Ihre Immobilie für unsere Ärzte“, sagt ­ Geschäftsführer Oliver Daelen (l.). Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Lars Andresen betreut er vorrangig Ärzte, die auf der Suche nach passenden Objekten sind.

Foto: Birte Thomas

Wir suchen Ihre Immobilie für unsere Ärzte! MMC GmbH Dipl. Kfm. Oliver Daelen E-Mail: info@mmc-immobilien.de Tel: +49 511 16979600 Fax: +49 511 16979669 www.mmc-immobilien.de

nobilis 12/2018

39


Eine spannende Ausstellung durchweg aus eigenen Beständen: Das Museum August Kestner hat viel zu bieten.

40

nobilis 12/2018


Dieser Rosenkranz gehörte einst August dem Starken.

Vom Fischbecker Kopf bis zur Reiterhacke Kompakter geht‘s nicht: Eine wunderbare Ausstellung im MUSEUM AUGUST KESTNER zeigt noch bis zum 7. April 2019 barocke Welten des 17. und 18. Jahrhunderts.

Harter Stoff, zarter Untergrund: Darstellung eines Reiterkampfs auf einer Perlmutt-Muschel

Der aufwendig restaurierte Wandteppich zeigt das „Urteil des Paris“.

s gehört ein gewisses Selbstbewusstsein dazu, eine Aus­ stellung „Prachtstücke“ zu nennen, wenn sämtliche Exponate aus dem eigenen Haus stammen. Doch erstens kann sich das Museum August Kestner dergleichen sehr gut leisten, und zweitens geht es in dieser Schau eben um die­ jenige Epoche, die wie keine zweite für die Prunkentfaltung steht: das Barock. „Ein wichtiger Punkt war für uns, Stücke zu zeigen, die schon sehr lange nicht mehr zu sehen waren“, sagt Dr. An­ ne Viola Siebert, die seit rund 20 Jahren im Museum tätig ist und gleichwohl beim Durchforsten der Bestände die eine oder andere Überraschung erlebt hat. Indes hat man keinen Wert auf eine besondere Fülle an Ausstellungsobjekten ge­ legt, ganz im Gegenteil: „Am Anfang war die Liste natürlich sehr lang, aber dann haben wir gezielt ausgewählt, weil wir der Meinung sind, gerade hier ist weniger mehr. Ein Pokal etwa wird üblicherweise zusammen mit 25 anderen Poka­ len gezeigt und geht in der Masse dann natürlich unter. Bei uns kommt jetzt das einzelne Stück mit seiner jeweiligen Geschichte besser zur Geltung.“ So sind in der kompakten Schau insgesamt rund 120 Exponate zu sehen, davon etwa 100 direkt aus der Barockzeit. Denn der Bogen ist etwas weiter gespannt: „Wir wollen ex­ emplarisch die Vorgeschichte des Barock spiegeln“, erläutert Kunsthistoriker Thorsten Henke, der als Co-Kurator mit an Bord geholt wurde. „Deswegen sind im ersten Abschnitt auch Mit­ telalter und Renaissance vertreten.“ Die eine Epoche mit vier Exponaten, darunter der „Fischbecker Kopf“, ein berühmtes nobilis 12/2018

Fotos: Museum August Kestner

E

41


Fotos: Museum August Kestner

Jedes Exponat in dieser kompakten Ausstellung erzählt eine eigene Geschichte.

Extravagant: Für den Deckelpokal wurde eine Kokosnuss verwendet.

42

nobilis 12/2018

Reliquiar aus dem 12. Jahrhundert, die andere durchweg mit Majolika – auch hier greift also das Prinzip der Reduktion. In den barocken Hauptteil der Schau sind bewusst die un­ terschiedlichsten Gewerke aufgenommen worden, die Glie­ derung erfolgt allerdings nach Themen: zwölf an der Zahl, manche vielleicht auf den ersten Blick weniger spektakulär, doch nicht minder interessant. Echte Hingucker in der Abtei­ lung „Pracht“ sind zwei gewaltige Tapisserien aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Sie zeigen mythologische Szenen vom „Zankapfel“ und vom „Urteil des Paris“, und wenn je­ mandem diese Wandteppiche bekannt vorkommen sollten, hat das einen guten Grund. Sie waren nämlich schon in der vorangegangenen Ausstellung „Beziehungskisten“ vertreten: „Und dafür aufwendig restauriert worden“, betont Siebert. „Tatsächlich bildeten sie jetzt bei unseren Überlegungen für die Barock­Ausstellung den Ausgangspunkt.“ Kaum zu übersehen sind auch zwei üppig gestaltete Ka­ binettschränke, die in der Mitte des Raums thronen, doch lohnt es sich wie gesagt, den Blick hier und da auch auf Kleines zu richten. Sogar auf sehr Kleines: „Ich mag etwa die Porträtmedaillons besonders gern“, sagt die Kuratorin. „Erst bei ganz genauer Betrachtung merkt man, wie fein und detailreich sie gearbeitet sind.“ Die hier dargestellten sind größtenteils anonym, es ist aber beispielsweise auch Ludwig IV. vertreten. Apropos: „Wenn sich das anbot, haben wir den Fokus auf bekannte Persönlichkeiten gerichtet“, erläutert Henke. So ist eine Abteilung August dem Starken gewidmet und zeigt un­ ter anderem einen Schmetterlingstaler, einen Rosenkranz sowie eine Petschaft.


Grand Repos & Ottoman Designed by Antonio Citterio, 2011 The Original is by Vitra

Einführungsangebot für Repos und Grand Repos im neuen Stoff. Kaufen Sie zwischen dem 1. November 2018 und dem 31. Januar 2019 einen Repos oder Grand Repos in dem neuen Stoff Mello und erhalten Sie ihn zum Einführungspreis. vitra.com

Theaterstraße 4–5, 30159 Hannover www.prooffice.de


„Ein wichtiger Punkt war für uns, Stücke zu zeigen, die schon sehr lange nicht mehr zu sehen waren.“ DR. ANNE VIOLA SIEBERT

links und oben: Viele Details auf wenigen Zentimetern bieten die fein gearbeiteten Porträtmedaillons. rechts: Jagdabbildungen auf einem vergoldeten Humpen

44

nobilis 12/2018

der Barockzeit sind auch Handel und Seefahrt“, sagt Henke und hebt besonders eine chinesische Vase aus der Kangxi­ Zeit hervor: „Solche Stücke wurden extra für den europä­ ischen Markt produziert und mit entsprechenden Motiven versehen.“ „Glaube“ mit Pietà­Relief und Kelchdecke, „Jagd“ mit Pul­ verhorn und Jagdschloss­Büchse, „Hof und Herrschaft“ mit Reise­Service und Teller aus dem Schwanenservice des Gra­ fen Brühl: In dieser Schau gibt es noch jede Menge zu entde­ cken. Und übrigens auch ein bisschen was zu lesen, hängt doch an einer Wand das Gedicht „Die Welt“, das Christian Hofmann von Hofmannswaldau im 17. Jahrhundert verfasst hat und daran erinnert, dass auch der größte Prunk nicht von Dauer sein kann: „Was ist die Welt und ihr berühmtes Glänzen? Was ist die Welt und ihre ganze Pracht? Ein schnö­ der Schein in kurzgefassten Grenzen. Ein schneller Blitz bei schwarzgewölkter Nacht ...“ W

Jörg Worat

Fotos (3): Museum August Kestner

Die Ausstellung spart die düsteren Themen nicht aus. In die Zeit des Barock fällt auch der 30­jährige Krieg, wobei die entsprechenden Exponate teilweise etwas skurril anmu­ ten: Ausgerechnet auf eine betörend schimmernde Perlmutt­ Muschel ist ein Kampfgetümmel graviert, und dass die soge­ nannte Reiterhacke, eine sonderbare Kombination aus Pis­ tole und Miniaturaxt, tatsächlich kriegstauglich war, wirkt schwer vorstellbar. Ein sehr spezielles Stück ist ein Akeleipokal, hinter dem ein individuelles Schicksal steht: Diesen Pokal schenkte die Stadt Hersbruck 1633 aus Dankbarkeit dem Diakon Paulus Stammler, der trotz großer Not und Seuchengefahr seiner Gemeinde treu blieb. Ein Jahr später starb Stammler an der Pest. Nicht entgehen lassen sollte man sich die kleine Abtei­ lung „Vanitas“, die besonders anrührende Stücke zeigt. Die Vergänglichkeit alles Irdischen wird hier etwa mit der nur wenige Zentimeter messenden Elfenbein­Plastik eines schlummernden Knaben symbolisiert, der sein Haupt auf ei­ nen Totenkopf gebettet hat. Und von der Anmutung her fast modern kommt das Wachsrelief von Daniel Neuberger d. J. daher, der um 1660 ein Selbstbildnis zwischen Figuren von Minerva und Saturn platzierte. Ist alles etwas zu melancho­ lisch? Dem kann abgeholfen werden: „Wichtige Themen in


Seit 1923 im Familienbesitz Karmarschstraße 27–29 · 30159 Hannover · Telefon (0511) 36 80 40 · www.maentelhaus-kaiser.de


WÜNSCHEN UND SCHENKEN Sie sind auf der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken für Ihre Liebsten? ‡ präsentiert Ihnen die schönsten und exklusivsten Weihnachtsideen für ein gelungenes Fest.

46

nobilis 12/2018


nobilis 12/2018

47

Illustration: Nessa – stock.adobe.com


Anzeige

Fröhliche Weihnacht Mit den perfekten Geschenkideen von Blockflöte, Notenständer, Ukulele und Gitarre sowie der großen Auswahl an gebrauchten und neuen Akkordeons, Klavieren, Digitalpianos und Flügeln bietet das Klaiverhaus Döll die schönsten Geschenke für Musikliebhaber. Für das „flexible Weihnachtsgeschenk“ gibt es auch Geschenkgutscheine. Preis: ab 10 Euro.

Top-Qualität RYMHART-Troyer halten Sie konstant auf Temperatur – auf dem Wasser, in den Bergen, im Wald oder in der Stadt. Ideal für alle, die auch draußen auf natürliches Material nicht verzichten wollen. Preis: ab 199 Euro. www.rymhart.de

Bei: Klavierhaus Döll | Schmiedestr. 8 | 30159 Hannover | Tel. 0511 30187732 | www.klavierhaus-doell.de

Foto: Julian Jankowski

Foto: Klavierhaus Döll

Eleganter Zweifingerring Ein Ring aus 900/ooo Gold , der bequem und sicher an zwei Fingern sitzt und die Hand wunderbar schmückt, mit einem zart rosafarbenen Morganit 6,07 ct, 5085 Euro. Bei: Gold- und Silberschmiede Th. Blume | Hoher Weg 18 | 31134 Hildesheim | Tel. 05121 35007 www.th-blume.de Foto: TH. Blume Gold- und Silberschmiede

Venezianischer Flair Tauchen Sie ein in die „Storie Veneziane“. Inspiriert von der italienischen Kulturmetropole Venedig vereinen sich Duftfamilien in diesem olfaktorischen Ensemble. Die von dem venezianischen Künstler Leonardo Cimolin entworfenen Flacons machen diese Düfte zu wahren Sammlerstücken. Preis: 390 Euro (Eau de Perfume). Bei: Liebe | Karmarschstr. 25 | 30159 Hannover | Tel. 0511 304711 | www.liebe-hannover.de Foto: Liebe

48

nobilis 12/2018


Anzeige

Herzerwärmend Ein Herz zum Verschenken, um gemeinsam den aromatisierten Schwarztee zu genießen. Mit einer weihnachtlichen Note von Orangenschalen, kombiniert mit Zimt – wird die Teezeit zu einem herzerwärmenden Erlebnis. Bei: Abraham`s Tea House | Outlet Büttnerstr. 64 | 30165 Hannover | Tel. 0511 322275 | www.abrahamsteahouse.de Foto: Abraham‘s Tea House

Schmuck-Ideen Der Fall der Mikadostäbe beim Spiel hat zu dieser einzigartigen Schmuckserie angeregt, die Stäbe formen die Oberfläche der Schmuckstücke. Erfreuen Sie sich an einer geschmeidigen Stäbchenkette aus Silber sowie an der Variante mit glitzernden Lapislazulikugeln im Wechsel. Die Stäbchenkette lässt sich mit anderen Schließen kombinieren und setzt einen zeitlosen Akzent im Outfit der Trägerin. Bei: Schmuck-Ideen | Marienstr. 40 | 30171 Hannover | Tel. 0511 853779 | www.schmuckideen-handmade.de Foto: A. Hofmann-Timmerhues

Gerahmte Qualität Tauchen Sie ein in die fantastische Fotowelt von Frank Wittler. Verlieren Sie sich im Zauberwald (120x80 cm, Fotoabzug hinter Acryl, gerahmt, 750 Euro) oder lassen Sie sich von den Strandlandschaften verzaubern (Bild 30x30 cm, Fotoabzug gerahmt 50x50 cm, 350 Euro). Bei: StandArt | Leinstr. 32 | 30159 Hannover | Tel. 0511 26159232 | www.standart-hannover.de | info@standart-hannover.de Foto: Frank Wittler

Burmester „Phase 3“ Komplettanlage Jedes Gerät der High End Manufaktur Burmester aus Berlin gleicht einem Kunstwerk. Die erste Komplettanlage „Phase 3“ stellt dies noch unverblümter zur Schau und beinhaltet Verstärker, Streamer, Ripper mit CD Archiv und zwei Lautsprechern auf kleinstem Raum. Herrlich leicht bedienbar ist die komplexe Technik mit einer klassischen Fernbedienung oder hochmodern per delikater App. Preis ab: 29800 Euro. Bei: Alex Giese GmbH | Theaterstraße 14 | 30159 Hannover | Tel. 0511 35399737 | www.alexgiese.de Foto: Giese

nobilis 12/2018

49


Spannendes Kunsthandwerk und Design Wer immer noch auf der Suche nach dem richtigen WEIHNACHTSGESCHENK ist, sollte bis zum 16. Dezember in der Handwerksform Hannover vorbeischauen. FOTOS (4): HANDWERKSFORM HANNOVER

Wunderbar verspielt sind die Gefäße von Frank Schillo.

50

nobilis 12/2018


Ein echter Hingucker: Die Brosche von Julia Krämer-Losereit ist aus oxidiertem Silber und Nähgarn zusammengesetzt.

W

ünsche gibt es viele, gerade vor Weihnachten gilt es, diejenigen der Lieben zu erfüllen – und wenn man schon mal dabei ist, gern auch zugleich die eigenen. Schön soll es sein? Und womöglich praktisch? Auf jeden Fall aber originell? Schwer vorstellbar, dass sich da bei der Christmas Edition in der Handwerksform Hannover nichts findet: Wenn 54 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus acht Bereichen ihre Arbeiten präsentieren, kann man sich über Mangel an Auswahl nicht beklagen. Und edel geht es hier allemal zu. Zumindest seit 2014, denn die Weihnachtsschau, die hier zuvor über Jahrzehnte gelaufen war, hatte doch einen etwas anderen Charakter: „Das wurde immer mehr eine Verkaufsausstellung mit kleinpreisigen Objekten“, sagt Dr. Sabine Wilp, Leiterin der Veranstaltungsorganisation in der Handwerksform, und macht kein Hehl daraus, dass sie mit dieser Entwicklung zuletzt nicht mehr ganz glücklich war: „Ich wollte ein echtes Highlight im Ausstellungskalender, mit dem wir das Jahr beenden. Eine sehr subjektive Show,

Diese Jacke stammt von Kristiina Karinen. Foto: Ingo Misiak


Höchst organisch wirken die Arbeiten von Lutz Könecke.

„Ich wollte ein echtes Highlight im Ausstellungskalender, mit dem wir das Jahr beenden.“ DR. SABINE WILP

in der wir spannendes und qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk und Design vorstellen möchten. Dazu gehört, dass wir immer wieder neue Positionen vorstellen. Und jeweils einen Fokus setzen, mit dem wir einen tieferen Einblick in eine bestimmte Materialwelt oder einen Objektbereich ermöglichen.“ „In diesem Jahr liegt unser Schwerpunkt bei Keramik und Porzellan“, erläutert Co-Kurator Peter Stoschus. Die Bandbreite dabei ist in der Tat erheblich. Eine klassische Formensprache ist etwa den weißen Porzellangefäßen von Susan Heise aus Leipzig zu eigen, während die Belgierin Valérie Ceulemans aus gutem Grund schon mal einen Titel wie „Useless and full of grace“ für ihre Arbeit wählt: Das amorphe Gebilde erinnert zwar noch vage an ein Henkelgefäß, würde sich aber auch gut in jeder Ausstellung der bizarren „Out­ sider Art“ machen. Der Japaner Atsushi Kitahara wiederum bindet ebenso sparsame wie markante Farbakzente in seine extravaganten Porzellan-Accessoires ein, und auf andere Art asiatisch muten die abstrakten Muster an, mit denen die Hamburgerin Karin Bablok ihre Becher und Vasen gern verziert.

Ulli Meins zeigt exklusive Kopfbedeckungen.

52

nobilis 12/2018


Hannoveraner lesen ‡ Viele Arbeiten von Lutz Könecke aus Großenrode scheinen aus völlig unterschiedlichen Einzelelementen zusammengesetzt zu sein und wirken wundersamerweise doch höchst organisch. Und von den teils riesigen Tellern der Leipzigerin Claudia Biehne, die mit dem schönen Oberbegriff „Landscapes in the mind“ versehen sind, möchte man nicht unbedingt speisen, da sie sich viel eher als opulenter Wandschmuck zu eignen scheinen – die Oberflächenstruktur dieser Objekte erinnert ein wenig an den Blick auf weit entfernte Planeten durch ein starkes Teleskop. Und wer es gern etwas verspielter hat, mag sich den schlanken Gefäßen des Kölners Frank Schillo zuwenden – dann klärt sich auch schnell, warum diese Serie den Titel „Hausgeister“ trägt. Indes sind in der Christmas Edition wie gesagt auch andere Gewerke vertreten. Zum wiederholten Mal zeigt das Haus etwa die typisch voluminösen Strickwaren der Cellerin Kristiina Karinen, aus edlen Hölzern bestehen die Schatullen und Dosen von Thomas Lange, der in Hannover wirkt. Die Koreanerin Set Byol Oh verwendet Papier für ihre zauberhaften Lichtobjekte, und selbstverständlich zeigt die Ausstellung auch Schmuck – ein echter Hingucker ist etwa eine aus oxidiertem Silber und Nähgarn zusammengesetzte Brosche von Julia Krämer-Losereit aus Braunschweig. Überwältigend? Moment, das ist noch längst nicht alles: Am zweiten und dritten Adventswochenende findet zusätzlich der große Kunsthandwerkermarkt Adventszauber statt, mit Holz und Hüten, Körben und Kreiseln, Textil und Taschen, Seifen und Stempeln … „Besonders schön“, merkt Co-Kurator Stoschus an, „finde ich hier, dass so viele Produzenten anwesend sind und man sich direkt mit ihnen austauschen kann.“ Mit langen Traditionen zu brechen, ist nicht immer einfach, aber auf mittlere Sicht oft genug doch lohnend: „Der Wechsel vor ein paar Jahren war für das Publikum hart“, räumt Dr. Sabine Wilp ein. „Es hat eine Weile gebraucht und eine Weile gefremdelt. Aber inzwischen ist die Christmas Edition etabliert.“ Und so schnell wird sich das Format sicherlich nicht erschöpfen, mangelt es den Ausstellungsmachern doch nicht an neuen Ideen. Im nächsten Jahr beispielsweise soll den Besuchern ein Licht aufgehen: „Dann werden wir“, kündigt Wilp an, „nicht ein Material in den Vordergrund stellen, sondern einen Objektbereich. Da fordern wir gezielt Aussteller auf, uns besondere Arbeiten zum Thema Kerzenleuchter einzusenden. Wir sind gespannt auf die Resonanz sowohl bei den Kunsthandwerkern als auch beim Publikum. Es bleibt spannend.“ W

Jörg Worat

nobilis 12/2018

53

Jetzt ‡ selbst lesen oder zu Weihnachten verschenken. Gleich bestellen unter: www.nobilis.de/abonnement oder telefonisch unter 05 11-85 50 24 24 oder eine E-Mail senden: info@nobilis.de

U nser Dankeschön

Kalender 2019: Hannover – a different view by Marc Theis Der renommierte Fotograf Marc Theis war wieder mit seiner Kamera unterwegs in Hannover, um ungewöhnliche Perspektiven bekannter Orte zu zeigen. Mit diesem Kalender erhalten Sie 13 ganz außergewöhnliche individuelle Sichtweisen auf unsere Stadt.


Anzeige

Machart Feiner Schmuck Überraschen Sie Ihre Liebste zum Weihnachtsfest mit exklusivem Schmuck von Machart. Zum Beispiel mit dem Ohrstecker in 750/- Gelbgold mit einem Kristallachat (1495 Euro). Der Ohrstecker kann auf wunderschöne Weise mit einem Einhänger aus Granat und 750/Gelbgold ergänzt werden (745 Euro).

Neue und individuelle Kindermode in der List Bei Poggi Little Looks finden Sie all das, was das Herz begehrt und Kinderaugen zum Leuchten bringt. Shoppen Sie in gemütlich entspannter Atmosphäre Baby- und Kinderbekleidung für Mädchen und Jungen (Größe 56-140), Lifestyleartikel, kleine Geschenke und Gutscheine. Wie zum Beispiel dieses festliche, winterliche Outfit zusammengestellt aus den Marken Colmar (Jacke), House of Jamie (Rock) und Bonheur du Jour (Strickjacke). Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Als eleganten Halsschmuck empfiehlt Machart dezente Ketten (925/- Silber schwarz rutheniert und feingoldplattiert, ab 795 Euro, sowie 925/- Silber und 1000/- Gold, 1565 Euro). Die schönsten Diamanten sollen an der Hand Ihrer Herzensdame glänzen? Dann sind die Ringe aus 750/- Gelb- oder Weißgold mit Diamanten in verschiedenen Farben und Schliffen (zwischen 875 und 1580 Euro) das perfekte Geschenk. Bei: Machart Feiner Schmuck | Karmarschstr. 46 | 30159 Hannover | Tel. 0511 320989 | www.machart-feiner-schmuck.de Foto: René Ledrado

Bei: Poggi Little Looks | Jakobistr. 56 | 30163 Hannover| Tel. 0511 53072750 | www.poggi-little-looks.de Foto: Simona Bednarek

Besser Schlafen im neuen Jahr Der finnisch-deutsche Familienbetrieb FENNOBED steht für zeitloses skandinavisches Design und hohen Schlafkomfort. Neustes Beispiel ist das Boxspringbett TYYNI. Dank seines Baukastenprinzips hat jeder Kunde die Möglichkeit der individuellen Gestaltung. Die Herstellung in familieneigener Manufaktur mit hochwertigen, zertifizierten Materialien macht das Bett besonders langlebig und komfortabel: für besseren Schlaf im neuen Jahr. TYYNI-Boxspringbett 160x200, mit Kopfteil Basic Round und Baumwollstoff Alaska. Preis: ab 3650 Euro.

Edle Sonnenbrillen von Ferragamo Salvatore Ferragamos Savoir-faire auf dem Gebiet der Sonnenbrillen kommt in den neuen, durch innovative Schmetterlingsformen und runde Designs bereicherten Sonnenbrillen für Damen bestens zum Ausdruck. Die fließende Machart jedes Modells wird durch zwei Nieten in Blütenform komplettiert, die die Gläser durchbrechen und eine anmutige metallene „Fiore“-Verzierung auf der Front kreieren. Ferragamo Sonnenbrillen, Preis: ab 239 Euro.

54

Bei: FENNOBED GmbH | Karmarschstraße 50 | 30159 Hannover | Tel. 0511 51947558 | www.fennobed.de

Bei: Siegmund OHG Augenoptik & Hörakustik Marktplatz 11 | 30982 Pattensen Tel. 05101 12060 | www.die-augenoptiker.de

Foto: Fennobed

Foto: Salvatore Ferragamo

nobilis 12/2018


Anzeige

L.U.C Heritage Grand Cru von Chopard Mit der L.U.C Heritage Grand Cru von Chopard setzten Sie ein Statement. Sie ist technisch und optisch ein Meisterwerk. Die L.U.C Heritage Grand Cru besticht durch ihr tonneauförmiges Äußeres und ist mit Diamanten im Baguetteschliff von insgesamt 3,05 Karat besetzt. Die ultraflache und anmutig gearbeitete Uhr verfügt über ein Automatikwerk mit dem intern gefertigten Kaliber 97.01-L und einem Mikrorotor aus 22 Karat Gold. Sie ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 30 Metern und verfügt über entspiegeltes Saphirglas, einen Saphirglasboden und eine Goldschließe. Preis: 39.400 Euro.

Flüssiges Glas Gefangen durch Gebilde aus Stahl- oder Bronze. Diese ungewöhnlichen Vasen der französischen GlasDesignerin Vanessa Mitrani werden in traditioneller Glasbläserkunst gefertigt und bestechen durch Form und Farbe. In jedem Ambiente ein Eyecatcher. CABARET 305 Euro, PELOTE 230 Euro oder SOAP 540 Euro hier in der Farbe ice blue.

Bei: Chopard Boutique | Luisenstr. 7 | 30159 Hannover | Tel. 0511 360790 | www.chopard.de Foto: Chopard Deutschland

Bei: Hans G. Bock GmbH | Friesenstr. 15–19 | Tel. 0511 340200 | www.hansgbock.de Foto: Hans G. Bock GmbH

… und wieder so tolles Licht! Für die Lichtplaner von lichtbreust geht es immer auch um fühlbares Licht. Mit dem Lichtobjekt „Musa“ für Vibia schufen schwedische Designer von Note Design mit mundgeblasenem Opalglas und einer konkaven, leicht texturierten Basis aus Aluminium ein ganz neues Gefühl von sanfter Wärme – aus Licht. Ein wunder-, wunderschönes Objekt für jene mit Sinn für edle Beleuchtung. Optional mit Akku. Preis: 411 Euro in der Ausführung lachs matt.

Wünsch dir was ... Bald ist Weihnachten und Sie sind auf der Suche nach einem originellen Präsent? Die ideale Geschenkidee: Eine Shopping Tour mit einer persönlichen Einkaufsberaterin. Möchten Sie jemanden so richtig überraschen? Ein Geschenk überreichen, das von Herzen kommt? Eine schöne Zeit im Alltag. Ein sehr persönliches Erlebnis für jemanden, den Sie wirklich mögen. Verschenken Sie ein Glücksgefühl. Das Wissen, das unwiderruflich Richtige zu tun. Kein Selbstzweifel ist von Nöten. Keine Berührungsängste mehr. Sie erfüllen einen Traum. ...Shoppen gehen ...mit dem Shopping Scout Hannover, Anette Helbig. Bei: Shopping Scout Hannover | Anette Helbig | Tel. 0511 1604010 | Mobil: 0176 23378994 | www.shoppingscout-hannover.de Foto: Frîa Hagen

Bei: lichtbreust | Osterstr. 43 | Tel. 0511 306611 | www.lichtbreust.de Foto: lichtbreust


Schlank im Job mit humboldt

Zert. nach EG-ÖKO-Verordnung / Kontrollnummer D-ÖKO-006

Mehr als ein Kochbuch für Berufstätige: Alles rund ums gesunde Essen im Beruf und zuhause. Sven Bach: sympathischer TV-Ernährungsexperte. Stress, Naschen und zu Fettiges: viele Berufstätige kämpfen mit ihrem Gewicht und dem Mittagstief. ISBN 978-3-86910-332-7 € 19,99

Viele leckere, schnelle Rezepte für den Abend und als Meal Prep zum Mitnehmen.

Auch in Ihrer Nähe! Handwerkliche Fertigung, Steinmahlverfahren und Rohstoffe aus der Region bilden die Grundlagen unserer Senfherstellung. Seit 2010 gibt es wieder eine Einbecker Senfmühle, die als Manufaktur Senf bester Güte herstellt – wie in alten Zeiten. Unsere Händler in Ihrer Region: EDEKA, Lister Meile 42, 30161 Hannover OlioCeto, Kramerstraße 25, 30159 Hannover ELEA, Geibelstraße 18, 30173 Hannover Fleischerei Reich, Raabestraße 1, 30177 Hannover

uns Wir freuen inauf Sie! Verenen baren Sie eingsBesichtigu termin!

Einbecker Senfmühle GmbH Knochenhauerstr. 26/28 • 37574 Einbeck Tel. 0 55 61/97 16-73 • www.einbeckersenf.de • www.fewo-senfmuehle.de

Jetzt Freude schenken!

HÄNDEL live in

HERRENHAUSEN D A S

K O N Z E R T E R L E B N I S

Franz Rainer Enste als Georg Friedrich Händel Joanne Lunn, Sopran · Musica Alta Ripa · Knabenchor Hannover Leitung: Jörg Breiding

G ALERIEGEBÄUDE HANNOVER HERRENHAUSEN St i lv o lle n Schenk TIPP

Samstag 16. 02. 2019 20:00 Uhr Sonntag 17. 02. 2019 16:00 Uhr Verschenken Sie einen Geschenkgutschein des Designer Outlet Soltau. Dieser ist bei über 80 Designer-Marken wie z. B. Marc O'Polo, Levi's, Nike, Wellensteyn, Lindt oder Desigual im Designer Outlet Soltau einlösbar. Jetzt ganz bequem online bestellen. designeroutletsoltau.com

56

nobilis 12/2018

Kartenvorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse Mehr Infos: www.Knabenchor-Hannover.de


Anzeige

Entspannt

Alles für Susi und Strolch

Schenken Sie Wellness im schönen Ambiente der Hufeland-Therme. Individuelle Gutscheine auf Anfrage.

SEEWOLF© steht für hochwertige und modische Produkte für Sie und Ihren haarigen Gefährten. Die veganen Hundeleinen und Halsbänder sind handgemacht und werden zu 100% in Deutschland von glücklichen und tierliebenden Menschen hergestellt. Verschenken Sie jetzt Ihren ersten SEEWOLF©! Preis: 69,95 Euro

Bei: Hufeland Therme | Forstweg 17 | Bad Pyrmont | Tel. 05281 151750| www.hufeland-therme.de Foto: Hufeland Therme

Bei: SEEWOLF© | Tel. 0151 64685665 | www.seewolf.eu Foto: SEEWOLF©

Verschenken Sie puren Genuss! Sind Sie noch auf der Suche nach Geschenkideen für das bevorstehende Weihnachtsfest? In unserem Onlineshop finden Sie zahlreiche Geschenke, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde zu Weihnachten überraschen können. Verschenken Sie zum Beispiel unseren „Kulinarischen Botschafter Niedersachsen 2018“, den VON HALLERS GIN, der mit handgepflückten Botanicals aus dem Botanischen Garten in Göttingen verfeinert ist. Passend dazu, empfehlen wir den außergewöhnlichen VON HALLERS GIN Becher aus echtem Kristallglas. Mit seinem modernen Design eignet sich dieser Becher nicht nur für Drinks aller Art, sondern auch als perfekte Geschenkidee.

Katzenbetten aus Hannover Bei Zweibeinern lösen sie freudige Glücksgefühle, bei samtpfötigen Vierbeinern wiederum ein zufriedenes Schnurren aus: Die exklusiven Designer-Katzenmöbel des Unternehmens stylecats. Der Einsatz traditioneller Handwerkskunst und das Streben nach ästhetischer Perfektion machen aus den modernen mit Designpreisen ausgezeichneten Produkten samt Zubehör zeitlos schöne Wohnobjekte und verleihen ihnen ein unverwechselbares Alleinstellungsmerkmal. Das Katzenbett BOOGIE schmiegt sich perfekt dem Körper Ihrer Samtpfote an. Reine Wolle ist ein guter Wärmespeicher. BOOGIE wird aus einem einzigen, dicken Strang reiner, kardierter Merinowolle in Fingertechnik verstrickt und anschließend gefilzt. In reiner Handarbeit in Deutschland entsteht auf diese Weise ein einzigartiges Katzenbett aus 100% natürlicher, unbehandelter Wolle. Durchmesser Boden: 40 cm, Höhe: 15 cm, Gewicht: 1300 Gramm, ab 99 Euro. Bei: stylecats® | Marienstr. 32 | 30171 Hannover | Tel. 0511 54308970 | www.stylecats.de Foto: stylecats

Bei: Hardenberg-Wilthen AG | Vorderhaus 2 | 37176 Nörten-Hardenberg | Tel. 05503 8020 | www.keilerladen.de Foto: Hardenberg-Wilthen AG


Anzeige

TIPPS AUS CELLE Zwischen Tradition und Moderne – Celle gelingt dieser Brückenschlag mühelos. Fast 500 aufwändig restaurierte und denkmalgeschützte Fachwerkhäuser bilden das größte geschlossene Ensemble in Europa. Bewundern Sie in der historischen Kulisse Sehenswürdigkeiten und nehmen Sie sich Zeit für eine ausgedehnte Shopping-Tour durch die zahlreichen inhabergeführten Einzelhandelsgeschäfte.

Foto: Celle Tourismus

RUNTER VOM SOFA UND AUF ZUM CELLER WEIHNACHTSMARKT: GEÖFFNET AUCH AM 25. + 26. DEZ. VON 11 BIS 20 UHR.

Vom Welfenschloss bis in die festlich dekorierten Geschäfte, von der Altstadt über den Großen Plan bis hin zur Stechbahn und zur Poststraße sowie zu den vielen weiteren Veranstaltungsorten rund um die Altstadt zieht sich das weihnachtliche Band in Celle. Weihnachtskonzerte von fetzigem Swing bis zu klassischen Posaunenchören, ein lebendiger Adventskalender in den Geschäften mit täglich neu erlebbaren Überraschungen und kleinere Märkte an besonderen Orten. Neu ist auch die Weihnachtsmanufaktur vor der märchenhaften Kulisse des Celler Schlosses. Da ist zu jeder Zeit für jeden Besucher das Passende dabei.

58

nobilis 12/2018

Nicht verpassen! 7. bis 9. Dezember • Design- und Kreativmarkt „Designachten“ im Celler Schloss, Eintritt frei • Lüttje Wiehnacht – Markt mit regionalem Kunsthandwerk, Eintritt frei • Weihnachtsmarkt im Niedersächsischen Landgestüt, Eintritt wird erhoben 14. bis 16. + 21. bis 23. Dezember • Genussweihnachtsmarkt im Alten Posthof, Eintritt frei Informationen auf www.celle-weihnachtsmarkt.de


b&elle

sois

frottee lädchen

Lingerie

Beachfashion

frottee lädchen neue straße 9 29221 celle tel. 05141 7754


Anzeige

Foto: Möbel Hesse

Weihnachtswelt by Möbel Hesse

Merry X-mas, Feliz Navidad, Buon Natale … So vielfältig wir die Weihnachtsgrüße, die einen im Foyer von Möbel Hesse begrüßen ist auch die Auswahl in der diesjährigen Weihnachtswelt. Es glitzert und funkelt, soweit das Auge reicht. Neben Beleuchtung und Dekoration erhalten Sie passende Kleinmöbel und Accessoires um die eigenen vier Wände in ein gemütliches

60

nobilis 12/2018

Winterrefugium zu verwandeln. Das Angebot auf der Piazza in Hannovers größter Möbelschau ist nach Farben sortiert: Ergänzend zu den klassischen Gold- und Rottönen gibt es dieses Jahr auch Silber, Grün und Bronze als führende Kolorierungen. Selbstverständlich finden sich bei Möbel Hesse auch kreative Ideen um seine Lieben oder sich selbst zu beschenken. Im Trend-

store bekommen Kurzentschlossene mehr als 15.000 Artikel direkt zum Mitnehmen und auch in der Haushaltsabteilung und Boutique ist die Auswahl enorm. Für die Fans klassischen Möbeldesigns lohnt sich ein Ausflug in die Ambiente-Abteilung oder die vielen anderen Markenwelten bei Möbel Hesse. Der perfekte Ort für einen vorweihnachtlichen Shopping-Ausflug. W


Anzeige

ClassiCon Adjustable Table E 1027

Foto: ClassiCon

Der Klassiker unter den Klassikern. 1927 von Eileen Gray erschaffen und noch immer en vogue. In Chrom, sofort zum Mitnehmen Preis: 599 statt 725 Euro.*

Sie sind praktisch, stylisch, dezent, hilfreich und vor allem schmücken sie jeden Wohnraum: Beistelltische. Die einen nutzen sie als Abstellgelegenheit neben der Couch, die anderen als Stativ für die Blumenvase. Dank edler Materialien und filigraner Form haben sie sich zum Lieblingsaccessoire im Wohnraum gemausert und sind damit die perfekte Geschenkidee zu Weihnachten. Bei Möbel Hesse finden Sie Beistelltische in unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen – viele davon sofort zum Mitnehmen.

Foto: Baveno

Beistelltisch, das neue Wohnaccessoire Contur Baveno Geöltes Massivholz mit raffiniertem Metallfuss, in 2 Höhen erhältlich. Preis: ab 199 statt 379 Euro.*

Extrem filigran und doch stabil schmiegt sich der Scholtissek Statique auffällig unauffällig in seine Umgebung. In verschiedenen Ausführungen erhältlich. Preis: 139 statt 159 Euro.*

Foto: Scholtissek

*gültig bis 22. Dezember 2018 (solange der Vorrat reicht).

Scholtissek Statique

Bei: Möbel Hesse | Robert-Hesse-Straße. 3 | 30827 Garbsen | Tel. (0511) 27978-100 | www.moebel-hesse.de nobilis 12/2018

61


#startupcity Schon die Atmosphäre ist ansteckend. Wenn kreative Köpfe, messerscharfe Strategen und hochintelligente Denker Innovationen auf den Weg bringen und neue Unternehmen gründen, liegt Leidenschaft in der Luft. ‡ hat die START-UP-SZENE in Stadt und Region besucht und zeigt, wie viele verschiedene Blüten auf dem fruchtbaren Boden der regionalen Wirtschaftsförderung bereits gewachsen sind.

Der Coworking- und Maker-Space Hafven in Hannovers Nordstadt ist einer der kreativsten Orte der Region. Hier treffen sich Start-ups und Solo-Entrepreneure mit Gleichgesinnten und einflussreichen Menschen aus der Wirtschaftswelt.

62

nobilis 12/2018


Foto: Tobias Brabanski

S

ie machen sich selbstständig, nennen sich Existenzgründer, Start-ups oder Entrepreneure: Menschen jeden Alters, einzeln oder in Teams, mit verschiedensten beruflichen Vorerfahrungen und unterschiedlichsten Motivationen. Man findet sie an Hochschulen, in Werkstätten oder in Cafés. Sie programmieren, produzieren oder präsentieren. Die einen zweifeln noch, die anderen verkaufen schon. Überall und zu jedem Zeitpunkt einer Unternehmensgründung gibt es Tausende von Fragen. Sie finden in Hannovers schlagkräftigem Start-up-Ökosystem wichtige Antworten. Der vom Bundesverband Deutsche Startups e. V. herausgegebene Deutsche Startup Monitor (DSM) 2017 zählt die Region Hannover/Oldenburg zu den sechs attraktivsten GründungsHotspots in Deutschland. Kurze Wege, kompetente Expertinnen und Fachleute für alle Gründungsfragen sowie ein gut aufgestelltes Netzwerk werden der Region bescheinigt. Aber wo findet man die eigentlich? Kaum ein Weg führt in der Stadt an Hannoverimpuls vorbei. Die 2003 gegründete Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Stadt und Region ist mit ihrer Vielzahl von Angeboten überall vertreten, wo sich Gründer tummeln: mit dem Ideen­boulevard auf dem Maschseefest ebenso wie mit einem umfangreichen Schulungs- und Beratungsangebot in der eigenen Zentrale am Anfang der Vahrenwalder Straße. Jedes Angebot ist für die individuelle Zielgruppe maßgeschneidert: Neben dem breit angelegten Programm für die Schulung und Beratung von Gründern allgemein richtet sich der Bereich Gründerinnen-Consult speziell an gründungsinteressierte Frauen, es gibt Extra-Kurse für Gründungen aus der Arbeitslosigkeit und ein eigenes interkulturelles Angebot spricht Gründer mit Migrationshintergrund an. An der Hochschule Hannover ist Prof. Gunnar Spellmeyer vor fünf Jahren auf der Expo Plaza mit dem Entrepreneurship Center Nexster angetreten. In der Leibniz Universität Hannover (LUH) wenden sich Studierende und Angestellte an Starting Business, den gemeinsamen Gründungsservice von LUH und Hannoverimpuls, und selbstverständlich bieten auch die Musikhochschule und die IHK entsprechende Beratung an. „Wir wollen die unternehmerische Betätigung als spannende Alternative aufzeigen“, erklärt Fynn Wolken, bei Nexster als Entrepreneurship-Coach tätig. Seiner Erfahrung nach verlassen immer noch die meisten Studierenden die Hochschule mit der einzigen Perspektive, ihr Wissen später in einer angestellten Tätigkeit praktisch umzusetzen. „Wir müssen dafür sorgen, dass gute Geschäftsideen nicht im Gestrüpp von Ängsten und Vorurteilen versanden“, so

nobilis 12/2018

63


Foto: Frank Schinski

Mit 1.200 Mitgliedern ist der Hafven in der Kopernikusstraße eine der größten Innovation Communities im deutschsprachigen Raum.

Fotos: nexster

der passionierte Nexster-Coach. Und seine Kollegin Maren Bühring ergänzt: „Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe an, die Gründerpersönlichkeit der interessierten Studenten zu entwickeln, ihnen beim Verwirklichen ihrer Träume zu helfen und dazu ihre Ideen professionell mit ihnen zu konkretisieren.“ Außerdem werden Verbindungen zu anderen Gründern, den unterschiedlichen Fachbereichen der Hochschule, etablierten Unternehmen, aber auch hilfreichen Impulsgebern und Förderern geknüpft. Nexster-Gründer Gunnar Spellmeyer ist Professor an der Design- und Medien­

Mit sehr individuellen Angeboten geht die Wirtschaftsförderung der Region auf die Unternehmensgründer zu.

64

nobilis 12/2018

fakultät der Hochschule und bietet als Entrepreneurship-­ Experte Unterstützung an nach dem ambitionierten Motto „Von der Gründungsidee bis zur ersten Umsatzmillion“. Sein Kollege Prof. Dr. Christian Lehmann aus der betriebswirtschaftlichen Fakultät ist Fachmann im Bereich Social Entrepreneurship mit Schwerpunkt Geschäftsmodellentwicklung. Die vier weiteren Mitarbeiter organisieren zahlreiche Workshops und Veranstaltungen mit wohlklingenden Namen wie „Sofa Talk“ oder „Lean Lab“. Tobias Quebe, Gründungsberater bei Hannoverimpuls, weiß, dass die nächste Herausforderung für Gründer nach der Grundsatzentscheidung für ein Start-up oft darin besteht, passende Räumlichkeiten und Finanzierungen zu finden. Auch hier ist Hannoverimpuls ein starker Partner. Mit seinen Fonds, aber auch mit dem Wettbewerb „Start-upImpuls“, für den die Gesellschaft jedes Jahr gemeinsam mit der Sparkasse Hannover 100.000 Euro zur Verfügung stellt: Knapp 1.800 Geschäftsmodelle wurden dafür in den zurückliegenden 15 Jahren gesichtet, aus denen über 900 neue Unternehmen in der Region hervorgegangen sind. Wer am Wettbewerb teilnimmt, hat nicht nur die Chance auf einen der großen Geld- oder Sachpreise wie beispielsweise eine Reise in eine Start-up-City seiner Wahl, sondern auch Auswahl aus dem großen Angebot an professionellen CoachingLeistungen des Hauses.


Foto: hannoverimpuls

Jedes Jahr verteilt Hannoverimpuls zusammen mit der Sparkasse im Start-up-Impuls-Wettbewerb 100.000 Euro. Neben den Gewinnern, Nominierten und Preispaten immer als Veranstalter mit dabei: Hannoverimpuls-Geschäftsführer Dr. A. M. Kopp, Oberbürgermeister S. Schostok, Marina Barth, Vorstandsmitglied der Sparkasse Hannover, und Prof. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität Hannover (vorne von links nach rechts)

Foto: nexster

Wer darüber hinaus Finanzierungswege sucht, ist eventuell bei der Venture Villa gut aufgehoben: Hier beteiligt man sich professionell und renditegetrieben an Start-ups, die mit innovativen Geschäftsideen im Bereich Web und SoftwareTechnologien unterwegs sind. Gründerteams müssen sich bewerben. Wer sich durchsetzt, bekommt nicht nur Büroräume und einen finanziellen Partner, sondern auch für 100 Tage sehr intensiven Coaching-Support. Vergleichbare Angebote mit finanzieller Förderung sind rar, in unserer Region nicht existent. „Da gibt es ein zähes Ringen um die besten Projekte“, erklärt Tobias Quebe, der neben seiner Tätigkeit bei Hannoverimpuls auch Geschäftsführer der Venture Villa ist. Wer nicht in der Venture Villa unterkommt oder in einem der vielen Büroräume, die Hannoverimpuls für Gründer in verschiedenen Locations bereithält, der schätzt in Hannovers innovativem Coworking- und Maker-Space namens Hafven das inspirierende Umfeld. Mitglieder finden hier in der

Kopernikusstraße alles, was man in einem modernen Büro braucht, und nützen einen der vielen Arbeitsplätze, die sich hinter großen Fensterfronten in ultramodernen Räumen im Industriestil befinden. Der Maker-Space ist eine große, dank Industrie-Sponsoring hochkarätig ausgestattete Werkstatt. Ob 3D-Drucker oder CNC-Fräse, Schweißstation, Metall- oder Holzbearbeitung – alle Maschinen stehen den Mitgliedern zur Benutzung zur Verfügung. Im einladenden Cafvé, so unkonventionell und offen wie alles andere im Hafven auch, trifft und tauscht man sich aus mit Gleichgesinnten, hört Vorträge oder schließt sich spontan einem der vielen Workshops an, die diesen Ort so anregend machen. Mit seinem Start-up-Accelerator-Programm „Smart City Hub“ zählt auch der Hafven zu den vom Land Niedersachsen geförderten Start-up-Zentren. Der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann wird nach einer Pressekonferenz im Hafven zitiert mit den Worten: „Ich spüre einen gewissen Spirit. Ein bisschen crazy wirkt das Ganze schon.“ Passender könnte man die ganz besondere Verbindung von innovativen Produkt- und Prozessideen und traditionellen UnternehmerQualitäten, auf Neudeutsch Entrepreneurship-Kompetenzen, nicht ausdrücken. Vor allem aber ist die inspirierende Atmosphäre des Start-up-Ökosystems von Hannover damit gut beschrieben. Wer sich in diese Kreise begibt, wird nicht anders können, als sich von der Begeisterung und Leidenschaft aller Akteure mitreißen zu lassen. W

Nikola Meyerhoff

66

nobilis 12/2018


Mit schenken... Willkommen im weihnachtlichen Lifestyle-Haus im Herzen von Hannover.

Seit 1871 im Familienbesitz. Karmarschstr. 25 & Fil. Luisenstr. 12 - 30159 Hannover - www.liebe-hannover.de


Fotos: Privat

Alle in einem Boot Seit elf Jahren „dient“ der Lions Club Hannover-Leibniz der Gesellschaft auf schönste ­sportliche Weise: mit dem jährlich wiederkehrenden Drachenbootrennen auf dem Maschsee.

68

nobilis 12/2018

Unter dem Motto „we serve“ tun Lions Clubs weltweit der Gesellschaft Gutes. Mit seinem DRACHENBOOTRENNEN AUF DEM MASCHSEE unterstützt der Lions Club Hannover-Leibniz nicht nur seit elf Jahren Kinder und Jugendliche, sondern bereitet auch allen ­Beteiligten große Freude.


Von null auf volle Kraft voraus geht im Drachenboot alles ganz schnell.

S

ie heißen Schwellenreiter, Sennheiser Dragons oder GlüXdrachen – die Boote, die Firmen von der Bahn bis Lotto, aber auch Schulen, Kliniken oder begeisterte Privat­ leute jedes Jahr im Spätsommer zu den Lions auf den Masch­ see schicken. Für den guten Zweck lassen sich in jedem Boot 20 spaßhungrige und leidensbereite Menschen von den Steuer­ leuten rhythmisch anbrüllen und versetzen im gleichen Takt die Boote mit ihren Stechpaddeln in Bewegung. Voller Bewunderung berichtet ein Neuling: „Als ich beim ersten Trainingslauf vorne Platz nehmen durfte, wäre ich beim Start fast über Bord gegangen. Es ist unvorstellbar, wie viel Kraft und Vortrieb 20 Drachenbootsportler erzeugen können!“ Dafür trainieren die Laien im Vorfeld des Lions-Rennens insgesamt dreimal, die Profis in den einschlägigen Vereinen dreimal pro Woche: Damit das Paddel wirklich aus Schultern und Rücken heraus durch das Wasser gezogen wird, muss der Halteapparat gut trainiert werden, die Überkreuzkoordina­

tion muss stimmen, Schnellkraft und Ausdauer müssen abrufbar sein. Aber mehr noch als die individuelle Leistung zählt im Drachenboot die Teamleistung, die perfekt auf­ einander abgestimmte Schlagfrequenz. In der Startphase kann ein Profiteam bis zu 150 Schläge pro Minute erreichen, um das Boot auf Renngeschwindigkeit zu bringen. Aber auch die Wellenbildung zwischen den Booten ist möglicherweise für den Rennverlauf entscheidend. „Bei unseren Drachenbootrennen sitzen alle in einem Boot. Egal ob Firmenchef, Mitarbeiter, Kunden oder Geschäftspartner. Mit vereinten Kräften sowie perfekt koordinierter Teamarbeit wird auf ein gemeinsames Ziel hin gepaddelt. Nicht die Sportlichkeit des einzelnen, sondern die Zusammenarbeit im Team entscheidet über den Erfolg. Insofern ist unser Spaßrennen das perfekte Teambuilding-Event außerhalb des gewohnten Arbeitsalltags“, verrät Dr. Lucas Cardell, derzeit Präsident des Lions Clubs Hannover-Leibniz. nobilis 12/2018

69


Foto: Privat

Mit Unterstützung vom Hannoverschen Kanu Club haben alle Teilnehmer beim Drachenboot-Training wie auch bei den Rennen viel Freude.

Sein Vize Dr. Daniel Schubmann ergänzt: „Auch in der Gesellschaft sitzen wir alle in einem Boot. Deshalb engagieren wir Lions uns für die Bereiche, wo trotz staatlicher und städtischer Unterstützung noch unkomplizierte Hilfe nötig ist. Wir sind der Meinung, dass uns die Kinder- und Jugendarbeit in Vereinen und Stiftungen als Gesellschaft nicht wichtig genug sein kann. Darum spenden wir alle Einnahmen, die wir mit unseren Aktivitäten erwirtschaften, dorthin.“ Der Legende nach haben im dritten Jahrhundert vor Christus in China Hunderte einheimische Fischer versucht, ihren bewunderten Reformator Qu Yuan vor den gefräßigen Fischen zu retten, als dieser sich in die Fluten eines reißenden Flusses gestürzt hatte. Sie paddelten um die Wette, schlugen mit ihren Paddeln wild auf das Wasser und versuchten, die bösen Geister mit lautem Getöse zu vertreiben. Seither wird Jahr für Jahr die symbolische Suche nach dem Geist des Poeten und Volkshelden in Form von DrachenbootFestivals fortgesetzt. In den 70er-Jahren organisierte die Hong Kong Tourist Association ein solches Festival als Werbung für die Stadt Hongkong, seit den 90er-Jahren wurde der Drachenbootsport auch in Deutschland immer beliebter. Drachenboote sind offene Boote mit einem langen, leicht gekrümmten Kiel. Angetrieben werden sie durch die Paddel von 20 Drachenbootsportlern, die paarweise hintereinander sitzen und mit ihren Stechpaddeln nach einer vorgegebenen Schlagzahl paddeln. Mindestens 6 der 20 Athleten müssen Frauen sein, aus Gründen der Leistungsgerechtigkeit und des Diversity-Gedankens. Nur einmal wurde hier bei den Lions eine Ausnahme gemacht: für den „Schnittenexpress“, der ausschließlich aus Frauen bestand und sich im überwiegend männlichen Umfeld tapfer bewährt hat. Ihren Namen bekommen Drachenboote durch einen dekorativen chinesischen Drachenkopf und -schwanz, mit denen die Boote nicht immer, aber oft einen stilisierten Drachen darstellen. 70

nobilis 12/2018

Das Ziel der Wettkämpfe ist es, eine bestimmte Strecke schnellstmöglich zurückzulegen. Im Lions-Wettbewerb am 25. August dieses Jahres auf dem Maschsee waren es 250 m, für andere Rennen haben sich Strecken bis zu 10.000  m etabliert. Profis schwören auf Carbon-Paddel für etwa 200 Euro, beim Spaßrennen der Lions wird gepaddelt mit der Ausrüstung, die der HKC (Hannoverscher Kanu Club von 1921 e. V.) zur Verfügung stellt. „Wir freuen uns sehr, dass der HKC uns seine jahrelange Erfahrung in der Ausrichtung des großen Drachenbootrennens zu Pfingsten zur Verfügung stellt“, betont Clubmitglied Dr. Sixtus Allert, auf den die Idee für das Lions-Rennen zurückgeht und der den Kontakt zum HKC aufbaute. So bietet der Verein nicht nur das Training für die Laienboote an, sondern stellt auch die Steuerleute, die am Ende eines jeden Boots stehen, die Wasserlage des Boots kontrollieren und lautstark die Schlagzahl angeben. Lions-Vizepräsident Schubmann ist selbst vor Jahren als Drachenbootfahrer akquiriert worden und darüber zu den Lions gekommen. „Der Spaß an der gemeinsamen Sache, verbunden mit dem guten Zweck, das hat mich überzeugt. So fahre ich seither nicht nur jedes Jahr selber mit im Boot, sondern engagiere mich auch gerne beim Lions Club Hannover-Leibniz im Hintergrund“, so der Anwalt. Das Kernteam um Allert und Schubmann zur Organisation des Drachenbootrennens ist schon wieder mit den Vorbereitungen des Rennens im nächsten Sommer beschäftigt, und beide leiden im Boot gerne für den guten Zweck. W

Nikola Meyerhoff


R AT H E N AU -AR KAD E N

WILLKOMMEN IN DER WELT VON Seit 1988 ist die kleine, edle Passage ein Treffpunkt für alle, die das Besondere lieben: exklusiv Einkaufen in entspannter Atmosphäre!

E IN G AN G

Traditionsreiche Familienunternehmen und vielversprechende Newcomer bieten hochwertige Damenmode, Accessoires, Schmuck, Kosmetik und vieles mehr. Die persönliche Beratung ist die Leidenschaft der meist noch inhabergeführten Geschäfte. Wandeln Sie durch die Passage, entdecken Sie wahre Schätze, denn einige Geschäfte erreichen Sie nur von innen! Die Kröpcke Passage ist eine Durchgangspassage von der Luisenstraße zur Rathenaustraße.

Nr. 13/14

Nr. 10/11

Nr. 12

Nr. 10/11

LUISE N ST R ASSE

E IN GAN G

Italienische Köstlichkeiten werden Ihnen vom Inhaber Antonio Origlio und seinen freundlichen Mitarbeitern ser viert Frühstücken, Kaffee trinken, Mittagspause oder ein Feierabendtreffen in entspannter Atmosphäre mit Barcharakter. Die Neueröffnung des Bistro Origlios rundet das gemütliche Ambiente ab und schafft Möglichkeiten die Spitzenqualität der italienischen Küche auch als Genuss zwischendurch zu erleben. Im Dezember öffnen zusätzlich zwei Pop Up Stores für Sie: Freuen Sie sich auf Lia's – junge Schuhe und NCM Bähr – Maßschneiderin.

Fotos: O. Vosshage

Erleben Sie eine herrliche Adventszeit mit unseren weihnachtlichen Aktionen! An den Samstagen gibt es eine Überraschung in der Passage. Besuchen Sie uns an unseren Veranstaltungstagen 01.12. | 08.12. | 15.12.

In der Weihnachtszeit erscheint die Passage im festlichen Glanz.

Neuste Informationen finden Sie auch immer hier: www.kroepcke-passage.de sowie auf der facebook-Seite.

Ein wenig versteckt liegt der Eingang zur Passage über die Rathenaustraße. Hier finden Sie auch die Aufgänge zu den Büros und Praxen.


KROTHS KULINARISCHE KOLUMNE

DIE NEUE VIELFALT TEXT: ROBERT KROTH

as zu Weihnachten auf den Tisch kommt, ist bei vielen ebenso Religion wie das Fest selbst. Sind Sie in einer Gänse-Familie groß geworden oder in einer Würstchen-Sippe? Letztere sind übrigens die seit Jahren noch wachsende Mehrheit. Für 40 Prozent geht es an Heiligabend um die Wurst. Knapp ein Drittel brät ein Federvieh zum Fest der Feste. Und bei 18 Prozent gibt es ein gemütliches Raclette. Karpfen schwimmt allen Gerichten hinterher, nur bei 6 Prozent gibt es Fisch. Und jetzt kommt die Überraschung: Rund 30 Prozent würden gern auch einmal etwas anderes essen. Ihnen kann geholfen werden – mit dem nobilis-Weihnachtsmenü. Genießen Sie eine Vorspeise aus dem Heiligen Land, ein Hauptgericht von Hannovers Sterne-Koch Tony Hohlfeld und ein persisches Dessert. Würstchen können Sie sich dann schenken. W

Tolle Inspiration Die Rezepte für dieses Weihnachtsmenü stammen aus „Das neue Nachbarn Kochbuch“ von Robert Kroth und Tony Hohlfeld. Hier finden Sie 50 Rezepte von 8 Köchen aus 8 Ländern, die neugierig machen – nicht nur zu Weihnachten. Wenn Sie möchten, können Sie sich die Gerichtevielfalt wunderbar auch gegenseitig schenken.

Monzer Al Kebabe kommt aus Syrien, über Jahrhunderte kulturelles und kulinarisches Zentrum des Nahen Ostens. Hier hat er von seinen Schwestern das Kochen gelernt und bringt uns ein Gericht mit nach Deutschland, das süß und rauchig, fruchtig und zart zugleich ist. Das brauchen Sie: 4 Auberginen, 3 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Granatapfel, 1 Bund Petersilie, 3 EL Granatapfelsirup, Salz So geht‘s: Die Auberginen mit klarem Wasser abwaschen und mit einer Messerspitze mehrmals einstechen. Auf ein Blech geben und bei 200 °C Ober- und Unterhitze etwa 20 Minuten im Ofen garen, bis sie weich sind. Mehrmals wenden. Tomaten waschen, putzen und würfeln. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Beides zusammen in eine Schüssel geben. Den Granatapfel vierteln und mit einem Löffel oder der Messerrückseite auf die Schale klopfen, um die Kerne herauszubrechen. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen, kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen, dann die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch zu den Tomaten und Zwiebeln geben und zusammen mit dem Granatapfelsirup zu einer cremigen Masse verrühren. 3 EL Granatapfelkerne und die Petersilie unterrühren. Mit Salz würzen und servieren.

72

nobilis 12/2018

Fotos: Christian Wyrwa

W


UNTERM BAUM Tony Hohlfeld hat mit seinem Restaurant Jante wieder einen der begehrten MichelinSterne nach Hannover geholt – mit Recht verneigen sich die Tester der französischen Gourmet-Bibel vor der kreativen Küche des jungen Kochs. Das Gericht braucht etwas Zeit – aber in diesem Jahr geht Weihnachten ja ein komplettes Wochenende voraus. Und ein kulinarisches Geschenk ist es allemal. Das brauchen Sie: 600 g Kalbsfilet, 2 EL Butter, Salz, Pfeffer 5 rote Peperoni, 50 ml Olivenöl 2 kg Kalbsknochen, 100 g Zwiebeln, 50 g Möhren, 50 g Sellerie, 50 g Champignons, 200 g Buchenspäne, 100 g reife Tomaten, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Sonnenblumenöl, 200 ml Portwein, Salz, Pfeffer, Wacholder, Piment, Lorbeer 1 Avocado, 1 Knoblauchzehe, Saft von 1/2 Limette, 25 g Naturjoghurt (3,5 % Fett), Chili, Salz, Pfeffer 1 Avocado, Saft von 1/2 Limette, 2 TL brauner Zucker, Salz, Pfeffer 100 g Butter, 2 Süßkartoffeln, Salz, Pfeffer 1 Eigelb, 75 ml Sesamöl, Salz, Pfeffer, 20 ml Sushi-Essig So geht‘s: Gegrilltes Kalbsfilet: Das Kalbsfilet von Fett und Sehnen befreien, danach in gleichmäßige Portionen schneiden. Auf dem Grill von allen Seiten kurz angrillen, dann bei

80 °C 25 Minuten im Ofen garen. Butter in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen. Temperatur nicht mehr verändern. Die geschmolzene Butter in regelmäßigen Abständen umrühren. Zunächst ist sie noch trüb, dann wird sie im-

mer klarer. So lange erhitzen, bis sie nach Nuss riecht und eine goldbraune Farbe hat. Sobald die Butter stark aufschäumt, das Fleisch darin mit Salz und Pfeffer nochmals kurz nachbraten, dann servieren. Eingelegte Peperoni: Die Peperoni der Lännobilis 12/2018

73


KROTHS KULINARISCHE KOLUMNE

ge nach halbieren und von den Kernen befreien. Die halbierten Peperoni mit der Hautseite nach oben bei 250 °C im Ofen backen, bis sie schwarz werden. Leicht abkühlen lassen und von der Haut befreien. Danach in Olivenöl vakuumieren und kalt legen. Geräucherter Kalbsjus: Die Kalbsknochen mit dem Messer klein hacken. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Champignons putzen und mit den Kalbsknochen in ein Sieb geben. Das Sieb in einen großen Topf mit Buchenspänen (bekommen Sie im Baumarkt, im Topf bitte mit Alufolie bedecken) hängen, den Topf langsam erhitzen (mittlere Hitze, es darf nicht qualmen) und für eine Stunde räuchern. Anschließend alles in eine Form füllen und im Ofen bei 180 °C etwa 45 Minuten dunkelbraun rösten. Die Tomaten und Knoblauchzehen putzen und klein schneiden, beides in einem heißen Topf in etwas Sonnenblumenöl anschwitzen und bei

kleiner Temperatur so lange schmoren lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Kalbsknochen und das Gemüse zu den Tomaten geben und mit dem Portwein ablöschen. So lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist. Gewürze und so viel Wasser hinzugeben, bis alles bedeckt ist. Danach den Sud offen bei etwa 90 °C 36 Stunden auf dem Herd ziehen lassen, bis er die gewünschte Intensität erreicht hat. Avocadocreme: Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in ein hohes Gefäß geben. Die Knoblauchzehe schälen und zu der Avocado pressen. Limettensaft, Joghurt und Gewürze zugeben und alles zu einer feinen Creme pürieren. Gegrillte Avocado: Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in gleichmäßige Spalten (wie bei einer Melone) schneiden. Die Avocadospalten

mit Limettensaft einreiben, mit dem braunen Zucker bestäuben und kurz grillen. Sie sollen nur das typische Muster bekommen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gebrannte Süßkartoffeln: Die Butter erhitzen und durch ein feines Tuch gießen, damit sie von der Molke befreit wird. Die Süßkartoffeln schälen, in gleichmäßige Würfel schneiden, in einen Topf geben und mit der geklärten Butter übergießen. Salzen, pfeffern und im geschlossenen Topf im Ofen bei 120 °C etwa 50 Minuten garen, bis sie weich sind. Die weichen Kartoffeln aus der Butter nehmen, eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Sesam-Mayonnaise: Das Eigelb in eine hohe Rührschüssel geben. Das Sesamöl unter ständigem Rühren mit dem Mixer langsam einlaufen lassen. Salzen, pfeffern und zum Schluss den Essig unter ständigem Rühren zugeben.

Zum Dessert in den Iran. Neda Ramfar-Ipakchi macht es glücklich, wenn sie für Gäste kochen kann. Die Küche ihres Landes gleicht einem Märchen aus 1.001 Nacht – süße Nacht, heilige Nacht. Mit Rosenwasser, Safran und Pistazien zaubert sie eine Süßspeise, von der Sie noch unter dem Baum träumen werden. Das brauchen Sie: 200 g Basmatireis, 1 EL Rosenwasser, Salz, 100 g Butter, 1 Prise Safranpulver, 100 g Zucker, 50 g gestiftelte Mandeln, 30 g gehackte Pistazien, 1 EL Korinthen So geht‘s: Den Basmatireis in einem Sieb gründlich waschen. Zusammen mit Rosenwasser, Salz und 1 l Wasser in einen Topf geben. Aufkochen lassen, dann den Reis bei niedriger Hitze etwa 30 Minuten garen. Eventuell entstehenden Schaum abschöpfen. Danach Butter, Safran, Zucker und Mandeln zum Reis geben. Alles gut mischen und den Reis 15 bis 20 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen, bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist. Den fertigen Reis auf vier kleine Schalen verteilen und mindestens eine Stunde kalt stellen. Mit Pistazien und Korinthen bestreuen servieren.

74

nobilis 12/2018


Foto: Warner

HÖREN

Ausgewählte

Neuheiten

Herzlichen Glückwunsch! Zum 40. Geburtstag kann man schon mal eine üppige Party ausrichten. So sieht es auch das 1978 in San Francisco gegründete Ensemble Chanticleer und serviert mit dem Album „Then and There, Here and Now“ einen A-cappellaStreifzug der besonders vielfältigen Art. Die zwölf Herren, darunter gleich sechs Countertenöre, singen Palestrina und Byrd ebenso wie zeitgenössische Kompositionen (ganz groß: „Whispers“ von Steven Stucky), Spirituals oder „Bei mir bist du schön“. (jw)

‡ hat für Sie Besonderheiten aus der Musikszene gefunden.

Foto: Warner

Chanticleer – Then and There, Here and Now (Warner)

ÜPPIGE WÜRDIGUNG

In diesem Jahr wäre Leonard Bernstein 100 Jahre alt geworden, und als Hommage ist eine Box erschienen, die sämtliche seiner Einspielungen für Deutsche Grammophon und Decca enthält. Die limitierte und nummerierte Edition bietet 121 CDs, 36 DVDs, eine Blu-Ray-Audiodisc mit dem Beethoven-Symphonien-Zyklus und ein umfangreiches Begleitbuch. Wer nicht die meisten dieser Aufnahmen schon besitzt, wird kaum eine bessere Möglichkeit gründlichst kennenzulernen – vor allem angesichts der aktuell für die Box aufgerufenen Niedrigpreise. Schmankerl: Beim Prolog zu „Fancy Free“ ist sogar Billie Holiday zu hören. (jw) Leonard Bernstein – Complete Recordings on Deutsche Grammophon & Decca

Foto: Deutsche Grammophon & Decca

bekommen, den charismatischen Motivator auf dem Pult aller-

Schwebende Kontraste Achtung: Diese CD wird nicht jedem gefallen. Vor allem nicht den Puristen, hat der türkische Pianist Fazıl Say doch seine eigenen Vorstellungen von Gestaltung. Nun führt er mit Préludes von Claude Debussy sowie Gnossiennes und Gymnopédies von Erik Satie zwei Komponisten zusammen, die bei aller persönlicher Freundschaft ganz unterschiedliche Ziele verfolgten: Der Impressionist Debussy stand mit einem Bein noch in der Romantik, während der Exzentriker Satie eine Art Gebrauchsmusik schaffen wollte. Say hält diesen Brückenschlag in einem hochinteressanten Schwebezustand – eigen halt. (jw) Fazıl Say – Debussy/Satie (Warner) nobilis 12/2018

75


Die Toteninsel in der Nordstadt Nur wenige Schritte abseits vom lebhaften Engelbosteler Damm und vorbei an der Christuskirche führt die Straße AM JUDENKIRCHHOF zum ältesten Zeugnis jüdischen Lebens in Hannover. FOTOS: JENS ANDERS

76

nobilis 12/2018


nobilis 12/2018

77


Z

Der älteste noch erhaltene Grabstein ist der von Salomon wischen den Häusern der Nordstadt erhebt sich unver­ mutet ein steiler, von einer Mauer umschlossener Hügel. Gans aus dem Jahr 1654. Eng beieinander stehen die Grab­ Es ist ein Grabhügel, eine Toteninsel mitten in der Stadt – der steine aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert, die ältesten re­ älteste jüdische Friedhof Hannovers und die älteste Gräber­ lativ schlicht und eher klein, die nachfolgendem mehr und stätte dieser Art in Norddeutschland. Die kleine Eingangs­ mehr im stattlichen barocken Stil, dem jeweiligen Zeitgeist pforte in der Mauer, ursprünglich der Nebeneingang, ist mit entsprechend. Es wird deutlich, dass die Beisetzungen in mehreren Erdschichten erfolgt einer dicken Kette und einem sein müssen. Ältere Gräber lie­ Vorhängeschloss gesichert. Der Hier liegen der Urgroßvater gen unter denen aus jüngerer hannoversche Historiker Dr. Zeit, in später aufgeschütteter Peter Schulze hat den Schlüssel, und der Großvater von Heinrich Heine. Erde. Bei der Erhöhung des der das Tor zu diesem einzig­ Hügels wurden die alten Grab­ artigen Kulturdenkmal öffnet. PETER SCHULZE steine nicht zugedeckt, son­ Mit Zustimmung des Landes­ verbands der Jüdischen Gemeinden bietet er Führungen für dern nach oben versetzt und als Erinnerungszeichen erhal­ ten. Gemäß der jüdischen Begräbnistradition sind Gräber für Institutionen und Interessenten an. „Achten Sie auf Ihre Schritte, es gibt hier keine Wege“, die Ewigkeit gedacht und alle nach Osten, nach Jerusalem mahnt er. Der Friedhofs­hügel ist steil. Zur Kuppe hin stehen ausgerichtet. Erstaunlich gut sind die verschiedenen Segenszeichen und die alten Grabsteine dicht an dicht, dunkel an diesem grauen Herbsttag, schwarz und verwittert. Rund 700 von ihnen sind Symbole erhalten, zum Beispiel das Levitengeschirr, ein Sym­ noch erhalten. Beim Gehen versinken die Füße in Gras und bol für die Namensträger aus dem Stamm Levi – eine Hand, Moos. Tatsächlich aber gehen die Besucher über Gräber, über die aus den Wolken ragt und eine Kanne hält, aus der Was­ ser fließt. Genauso leserlich sind noch die Inschriften der die letzte Ruhestätte von mehr als zehn Generationen. Ursprünglich war der Friedhofshügel ein kahler Sand­ Steine. Was sie wohl aussagen? Dazu müsste man das Hebrä­ berg, eine der Leinedünen weit vor den Toren der Stadt. Um ische beherrschen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat Land­ 1550 erwarben ihn die Juden Hannovers, die damals noch rabbiner Selig Gronemann alle Inschriften entziffert und in der Altstadt leben durften, um hier ihre Verstorbenen zu weit­gehend veröffentlicht, aber leider nicht übersetzt, berich­ begraben. Nachdem sie aus der Altstadt vertrieben worden tet Peter Schulze, der sich auch mit diesem Thema beschäftigt waren, wurde dies für 300 Jahre – bis 1864 – der Friedhof der hat. Nur auf den jüngeren Grabsteinen finden sich auf der kleinen jüdischen Gemeinde in der hannoverschen Neustadt Rückseite auch deutsche Inschriften in lateinischer Schrift. Viele bekannte Persönlichkeiten der jüdischen Gesellschaft und jüdischer Familien aus der näheren Umgebung.

78

nobilis 12/2018


JUBIL ÄUM

GESCHENKE

GIBT´S BEI STAUDE

statt 32,95

118,

95

699,-

Champagner Moison Hostommé Blanc de Blancs, Grand Cru, 0,75 l

Küchenmaschine

4,8 l Liebesapfelrot (KSM175PSECA), in versch. Farben erhältlich

statt 379,-

229,Advents-/ Dekokranz Ø ca. 40 cm

238,

80

Tafelservice 12 tlg., bestehend aus 6 Stück Speiseteller, 6 Stück Suppenteller

statt 39,95

statt 24,95

27,

17,95

vernickelt, gehämmert, Foliengold, 14 x 14 x 8 cm

vernickelt, gehämmert, Foliengold, 9 x 9 x 5 cm

95

Schale

Schale


Mischt sich auch Anderer Klag‘ über / den herben Verlust. Denn nicht dem eigenen Wohle nur / galt sein Streben hienieden, Noth fand stets bei ihm Stütz‘, auch / Pflege Wissen und Kunst.

Nachdem der Friedhof geschlossen worden war und keine Be­ stattungen mehr stattfanden, begannen die Bäume zu wach­ sen, erzählt Peter Schulze. „Sie haben sich alle selbst ausge­ sät.“ Aus einem öden Sandhügel wurde so im Sommer ein grüner, schattiger Ort. Im Winter strecken die kahlen Bäume ihre nackten Äste zum Himmel. Ein Ort des Erinnerns und ein Wunder in der heutigen Zeit, meinen die Besucher, und dem kann Peter Schulze nur beipflichten. „Es ist wirklich ein Wunder, dass es ihn noch gibt“, sagt er. Nach 1933 beabsich­ tigten die Nazis wohl, den alten jüdischen Friedhof zu besei­ tigen, aber bis zum Ende ihrer Herrschaft im Frühjahr 1945 kam es nie zur Ausführung. Der alte Schutzstein, der in der Mauer eingefasst ist, scheint also noch Wirkung zu zeigen. Er stammt aus dem Jahr 1671 und stellt den Friedhof unter den Schutz der Obrigkeit. Dass das Interesse der Öffentlichkeit so groß ist, freut Peter Schulze. Die Führungen über den alten Friedhof liegen ihm sehr am Herzen: „Das hier ist ein bedeu­ tender Ort und ein Ort, der einen gewissen Zauber hat – zu jeder Tageszeit und zu jeder Jahreszeit“, sagt er, und es gibt wohl kaum einen kundigeren Begleiter als ihn. W

vergangener Tage wurden hier bestattet. Peter Schulze weist auf zwei Grabsteine, die leicht versetzt nebeneinanderstehen. „Hier liegen der Urgroßvater und der Großvater von Heinrich Heine. Und Sie sehen auf vielen Gräbern das Symbol der Gans. Das sind alles Vorfahren der Familie von Heine.“ Im Jahr 1864 wurde der Friedhof offiziell geschlossen. Nur ein Grab kam noch hinzu. Als der bekannte und sehr angese­ hene Textilunternehmer und Bankier Adolph Meyer im Jahr 1866 verstarb, erfüllte man ihm seinen Wunsch nach der letz­ ten Ruhestätte neben seiner 1861 verstorbenen Frau Fanny. Die stattlichen Grabsteine des Paares sind leicht zu erkennen. Sie sind die einzigen, die von einer Grabeinfassung umgeben sind. Adolph Meyer war nicht nur seiner lieben Gattin tief ver­ bunden, sondern hatte sich auch zu Lebzeiten durch soziales und kulturelles Engagement verdient gemacht. So findet sich Führungen mit Dr. Peter Schulze nach Auskunft und Absprache mit dem auf der Rückseite seines Grabsteins diese Inschrift: Landesverband der Jüdischen Gemeinden, Haeckelstraße 10, 30173 Hannover, Telefon 0511 - 812762

Hier ruhet Herr Adolph Meyer geb. in Hannover, den 3. Januar 1807 gest. den 10. April 1866. Lange nicht sollte der Gatte den Tod / der Gattin beweinen. Hier auf immer ihr nah‘, fand er die / ewige Ruh‘. ln die Trauer der Seinigen um den / trefflichen Vater

Beate Roßbach

Für Naturverbundene. Für Draußen.

www.rymhart.de


82

nobilis 12/2018

Foto: Steinway & Sons


Gut ist nicht gut genug Im Jahr 2018 besteht STEINWAY & SONS seit 165 Jahren. Und daher sollte dieses Jahr nicht zu Ende gehen, ohne das Jubiläum kurz vor Weihnachten noch einmal zu feiern. Steinway-Flügel sind Kult, sind Synonyme für Exzellenz und Perfektion – und damit selbstverständlich auch die beste Geschenkidee für höchste Ansprüche.

nobilis 12/2018

83


Fotos: Steinway & Sons

S

teinways stehen auf den großen Bühnen dieser Welt und in den Wohnungen von Menschen mit Geschmack und kulturellem Anspruch. Für Musiker sind sie die Stimme, die ihre Kunst am besten zur Geltung bringt. Neun von zehn Konzertpianisten entscheiden sich für Steinway & Sons. Weltweit spielen rund 2.000 von ihnen ausschließlich auf Flügeln mit dem berühmten Schriftzug. Ihre Treue wird durch die Verleihung des Ehrentitels „Steinway-Artist“ belohnt – ein „Club of Fame“ in der Welt der Tasten und Töne, zu dem Daniel Barenboim, Lang Lang und Yuja Wang gehören oder die mit Hannover verbundenen Stars Luiza Borac, Erika Lux und Igor Levit. Für Musikliebhaber ist ein Steinway ein Hochgenuss, ein Kunstwerk, das man sich gönnt, ein akustisches und ästhetisches Erlebnis und, wie Kenner wissen, darüber hinaus auch eine hervorragende Investition, denn ein echter Steinway-Flügel wird mit jedem Jahr wertvoller.

1880 wird die Fabrik in Hamburg gegründet.

84

nobilis 12/2018

Blick in die SteinwayWerkstatt (links): So wird das elegante Gehäuse gebogen. Der moderne Spirio-Flügel (rechts) kommuniziert via iPad.

Begonnen hat die Steinway-Erfolgsstory im 19. Jahrhundert, als das Klavier endgültig begann, die Konzertsäle zu erobern. Heinrich Engelhard Steinweg, ein 1797 im Luftkurort Wolfshagen im Harz geborener Tischler, spielte Orgel und begann, sich für den Instrumentenbau zu interessieren. Nach seinen Erfahrungen im Orgelbau baute er 1836 in der Küche seines Wohnhauses in Seesen das erste Klavier, nannte seine Werkstatt seitdem „H. Steinweg – Instrumentenmacher in Seesen“ und erklärte selbstbewusst: „Für Güte und Dauer (meiner Instrumente) garantiere ich auf jede vom Käufer selbst zu bestimmende Zeit …“. Ein Museum in Seesen erinnert an diese Anfänge. Heinrich Engelhards Sohn Christian Carl Gottlieb war im Revolutionsjahr 1848 in politische Ereignisse verwickelt, die ihn im Jahr darauf veranlassten, ein Schiff nach Amerika zu besteigen. Aus New York schrieb er seinem Bruder Theodor in Braunschweig über die „Noth und Sorge“, mit der man auch dort zu kämpfen hatte. Vor allem das Klima in New York sei für die Deutschen sehr ungewohnt. „Die Hälfte der Menschen sterben hier an Brust- und Lungenleiden.“ Das hält die Familie jedoch nicht auf. 1850 besteigen alle bis auf Theodor das Auswandererschiff „Helene Sloman“ – Vater Heinrich Engelhard, Mutter Juliane, drei weitere Brüder und drei Schwestern, fest entschlossen, hart zu arbeiten und eine eigene Firma zu gründen. Aus Carl war bereits Charles geworden, Heinrich Engelhard nannte sich


Ausstellung

Alles Liebe ?!

Henry E. Steinway in seiner New Yorker Werkstatt beim Bau des ersten „Steinway & Sons“(links). Rechts der neue Standort in Manhattan.

jetzt Henry E. und aus Steinweg wurde Steinway. Am 5. März 1853 war es dann so weit: Steinway & Sons wurde in New York gegründet, zunächst in einem kleinen gemieteten Loft. Es war die Zeit der „Flügelkämpfe“. Die Konkurrenz war groß, weltweit, aber auch unter den deutschen Klavierbauern. 1853 gründeten sich nicht nur Steinway & Sons, sondern auch Bechstein in Berlin und Blüthner in Leipzig. Es gab bereits aufwendige Aktivitäten im Bereich Werbung und Marketing, und die Künstler am Pianoforte wurden mit Angeboten überhäuft. Franz Liszt schreibt damals an einen Bekannten, dass er sich vor Flügelgeschenken kaum retten könne. Seine Wohnungen sähen aus wie Verkaufsräume. Familie Steinway aber ist erfolgreich. 1857 konnte das erste von bis heute 140 Patenten angemeldet werden, die auf der ganzen Welt Maßstäbe setzten. Man unterstützte Forschungen im Bereich der Schwingungslehre und konnte so entscheidende Verbesserungen beim Klavierbau realisieren. Steinway & Sons ging zu Recht als Begründer des modernen Klavierbaus in die Geschichte ein. 1859 wurden bereits rund 500 Flügel und Klaviere pro Jahr produziert, ein neuer Standort wurde bezogen – ein ganzer Häuserblock in bester Lage Manhattans. Auch Bruder Theodor fand auf Bitten des Vaters den Weg nach New York, denn seine Brüder Henry jr. und Charles waren 1865 gestorben. Die Anteile an seinem Braunschweiger Geschäft wurden verkauft. Daraus entstand das Unternehmen Grotrian-Steinweg, aber das ist eine andere Geschichte. Henry E. Steinway verstarb im Jahr 1871 im Alter von 74 Jahren. Theodor sowie die beiden jüngeren Söhne William und Albert übernahmen die Leitung des Unternehmens. 1876 betrug der Firmenwert acht Millionen US-Dollar und war immer noch vollständig im Besitz der Familie, die das Unternehmen weiterhin leitete und dessen Wachstum beaufsichtigte. Der steigende Bekanntheitsgrad und die wachsende Nachfrage waren gute Gründe, aus der neuen Welt wieder mit einem Standbein in die alte Heimat zurückzukehren. 1880 wurde an der Schanzenstraße in Hamburg eine Niederlassung von Steinway & Sons New York gegründet. Der Rest ist Geschichte. Steinway ist heute kein Familienunternehmen mehr, sondern wurde nach vorhergehenden Besitz-

24. 11. 2018 – 17. 2. 2019 Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr 24. und 31.12. geschlossen www.karikatur-museum.de

85

lp

nobilis 12/2018

Von Lust, Lastern und Leidenschaft


Foto: Fachausstellungen Heckmann

Steinway fasziniert auch auf der infa Lebensart 2018 – Ariane Jablonka präsentiert Regionspräsident Hauke Jagau, MP Stephan Weil und Messechef Oliver Frese den neuen Spirio.

wechseln im Jahr 2013 von der Investmentgesellschaft Paulson & Co Inc. Steinway & Sons gekauft. Der neue Eigentümer weiß offensichtlich um den Schatz, den er gehoben hat und den es zu erhalten gilt. John Paulson, der sich selbst als Hüter des größten Namens im Klavierbau beschreibt, sagt über die Flügel und Klaviere von Steinway & Sons: „Sie sind der Inbegriff von Hochkultur und Kunst. Mein Ziel ist zum einen, dies zu bewahren und sicherzustellen, dass die Bedeutung – vor allem im Hinblick auf die Qualität der Instrumente – erhalten bleibt.“ Die Steinway-Fabrik in Hamburg ist heute eine von zwei Produktionsstätten weltweit. Autorisierte Fachhändler wie das Klavierhaus Döll in Hannover, ein über 130 Jahre altes Haus mit fast ebenso langer Tradition wie Steinway & Sons, betreuen, beraten und beliefern die Kunden zuverlässig mit den begehrten Musikinstrumenten, deren Entstehung die zukünftigen Eigentümer aus nächster Nähe mitverfolgen können. Döll-Geschäftsführerin Ariane Jablonka liebt es, mit Interessenten die Fabrik in Hamburg zu besuchen und dort den kunstfertigen Klavierbauern über die Schulter zu schauen. Allein die Zahlen, die man dabei hört, sind beeindruckend: Alle Steinway-Flügel werden handgefertigt, die Produktionsdauer beträgt rund ein Jahr, und jeder Flügel besteht aus circa 12.000 Einzelteilen. Das elegant gebogene Gehäuse wird aus bis zu 20 Hartholzschichten geformt. Zwei Jahre dauert es, bis das Holz dafür getrocknet ist. 86

nobilis 12/2018

Für Ariane Jablonka ist die unvergleichliche und unverändert hohe Qualität der Steinway&Sons-Produkte die Basis ihrer erfolgreichen, langjährigen Zusammenarbeit. „Jeder Steinway-Flügel ist ein Unikat, mit einzigartigen Klangmerkmalen. Wir beraten bekannte Künstler und fördern Nachwuchstalente, indem wir sie dabei unterstützen, genau das Instrument zu finden, das zu ihnen passt. Und das gilt natürlich auch für alle anderen Kunden“, sagt sie. Jeder Flügel, der in Hamburg für Hannover gefertigt wird, muss sich den kritischen Augen und vor allem Ohren von Ariane Jablonka und ihren fachkundigen Mitarbeitern stellen. „Gut ist nicht gut genug“, heißt es dann so lange, bis alles stimmt. Wie es in den nächsten hundert Jahren weitergeht? Nun, in Asien wird bereits eifrig kopiert. Auch in Deutschland tauchen bereits Steinway-Plagiate auf, bei denen nur noch der Schriftzug original ist. Wer also auch in Zukunft einen echten Steinway zu seinen Schätzen zählen möchte, sollte neue und hochwertige gebrauchte Flügel und Klaviere nur bei autorisierten Steinway&Sons-Händlern kaufen. Nur sie bieten die Sicherheit des Originals mit Garantie. W

Beate Roßbach


zentrum für zahnmedizi zentrum für zahnmedizin zentrum für zahnmedizin

Dr.med. med. dent.Philip PhilipPutzer Putzer Dr. Dr. med.dent. dent. Philip Putzer Zahnarzt Zahnarzt Zahnarzt Facharzt fürOralchirurgie Oralchirurgie Facharztfür für Oralchirurgie Facharzt

Dr.med. med. dent. Eckbert Schulz Dr. med.dent. dent.Eckbert Eckbert Schulz Dr. Schulz Zahnarzt Zahnarzt Zahnarzt

Tätigkeitsschwerpunkte:

Tätigkeitsschwerpunkte: Tätigkeitsschwerpunkte:

• Chirurgie/Implantologie • Chirurgie/Implantologie • Chirurgie/Implantologie • Endodontie • Endodontie • Endodontie • Prothetik • Prothetik • Prothetik ••Parodontologie • Parodontologie Parodontologie

12

12 12

9

9 9

3

33

FesteZähne Zähneananeinem einemTag Tag- Feste sofort,schnell schnellund undbezahlbar? bezahlbar? sofort,

Gibt es Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer nach nur einem Eingriff Gibt Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer nur einem Eingriff Gibt es Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer nach nach nurnach einemnur Eingriff Gibtes esmit Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer einem Eingriff einer festen, implantatgetragenen Brücke, -- mit festen, Brücke, mit- einer einer festen, implantatgetragenen implantatgetragenen Brücke, mit minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Knochenaufbauten -- mit mitminimalem einer festen, implantatgetragenen Brücke chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Knochenaufbauten - mit- minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendigeKosten Knochenaufbauten und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren mit minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Knochenaufbauten --- und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten undzureduzierter versorgen?Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten zu versorgen? - und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten zu versorgen? zu versorgen? All diese Fragenbeantworten beantworten wir gerne, auf Ihre Situation All diese Fragen wirIhnen Ihnen gerne, auf individuelle Ihre individuelle Situation bezogen, All Fragen beantworten wir Ihnen gerne, auf Ihre individuelle Situation All diese diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne, auf Ihre individuelle Situation bezogen, in einem persönlichen Beratungstermin. in einem persönlichen Beratungstermin. bezogen, bezogen, in in einem einem persönlichen persönlichen Beratungstermin. Beratungstermin.

Dr. Philip Putzer, Zentrum für Zahnmedizin, Karl-Wiechert-Allee 1c, 30625 Hannover Dr. für Zahnmedizin, Karl-Wiechert-Allee 1c, 30625 Hannover Dr. Philip Philip Putzer, Putzer, Zentrum Zentrum für0511-9 Zahnmedizin, Telefon 56 29 60,Karl-Wiechert-Allee Telefax 0511-9 56 291c,6230625 Hannover Telefon 60, Telefon 0511-9 0511-9 56 56 29 29 60, Telefax Telefax 0511-9 0511-9 56 56 29 29 62 62 , www.zentrum-zahnmedizin.de E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de & info@zentrum-zahnmedizin.de E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de & info@zentrum-zahnmedizin.de , www.zentrum-zahnmedizin.de


HANNOVERS KULTUR ERLEBEN

WEIHNACHT

KÜNSTE

21.12. Wintermärchen mit Daniel Hope

15.1.  Artes et Libri Inka Biedermann, BuchbindeMeisterin und Restauratorin, stellt am Dienstag, 15. Januar, beim 113. Hannoverschen Bibliophilen-Abend ihr Atelier Artes et Libri vor. Längenfeldstr. 8 | Ronnenberg Beginn: 19.30 Uhr

Foto: Nicolas Zonvi

Weihnachtliche Musik und Geschichten gehören in die Adventszeit wie der geschmückte Tannenbaum zu Weihnachten. „Ein Wintermärchen“ vereint in einem abwechslungsreichen literarischmusikalischen Wechselspiel beliebte deutsche Weihnachtslieder und -texte zu einem ganz besonderen Abendprogramm. Großer Sendesaal des NDR | Beginn: 19.30 Uhr

Foto: Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

23.12.  Zum Genießen! – Sonntagsführung

FURIOSE RHYTHMEN UND ARTISTIK

Loriot (d. i. Vicco v. Bülow): Ein Fleck auf der Hose ist kein Beinbruch ..., um 1965

In der Schau mit mehr als 90 Blättern sieht der Betrachter Kunst mit anderen Augen – mit denen eines Kochs, für den Motive zu Zutaten werden und Ästhetik zu Geschmack. Museum Wilhelm Busch Georgengarten Beginn: 11.30 Uhr

AUS CHINA 20.12.–31.12.  Weihnachtscircus

88

nobilis 12/2018

16.1.  TAO – Drum Heart

Foto: Chinesischer Nationalcircus

In diesem Jahr präsentiert der Weihnachtscircus nicht den nächsten „Grand Prix der Artisten“, sondern ein komplettes Programm aus China. Und das hat seinen besonderen Grund: Vor genau 30 Jahren kam der chinesische Nationalcircus zum ersten Mal nach Hannover. Jetzt feiern die Spitzenartisten aus dem Reich der Mitte dieses Jubiläum mit einer festlichen Galainszenierung für die ganze Familie. Theater am Aegi | Einlass: 18.30 Uhr| Beginn: 19.30 Uhr

Kraftvoll und dennoch zerbrechlich, ursprünglich und trotzdem modern: Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden Trommel­ gewitter steigern, dargeboten mit außerordentlicher Präzision, Wucht und Ausdauer, haben eine – im wahrsten Sinne des Wortes – durchschlagende Wirkung. Theater am Aegi Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr


Foto: Manfred Esser

◆ ◆ ◆ ◆ ◆

TRAUMHAFT

Restaurieren · Beizen · Polieren Wachsoberflächen · Abbeizarbeiten Geflechtarbeiten · Polsterarbeiten Antiquitäten: Biedermeier + Barock Sonderanfertigungen

23.1.  Der kleine Prinz Erleben Sie das Musical von Deborah Sasson und Jochen Sautter nach dem Welt­ erfolg von Antoine de Saint-Exupéry. Die erzählte Welt des kleinen Prinzen ist eine Welt der innersten Gefühle. Und wie können Gefühle noch unmittelbarer und eindringlicher die Herzen der Menschen erreichen? Die Antwort ist einfach: mit Musik. Entstanden ist ein farbenfrohes Musical voller Emotionen und visueller Überraschungen, das dem Publikum die Botschaft von Saint-Exupéry auf unterhaltsame Weise vermittelt. Theater am Aegi | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Rampenstraße 15 · 30449 Hannover Telefon 0511/44 11 51 · Fax 0511/2 15 30 76 www.antiquitaetentischler.de

Folgen Sie uns auf Facebook

und erhalten Sie alle Infos zu aktuellen Aktionen der ‡.

MELODIEN Foto: Matthias Bothor

20.12.  Silje Nergaard Die norwegische Sängerin und Songwriterin ist international erfolgreich. Bereits im Alter von 16 Jahren stand sie auf der Bühne und begeistert das Publikum seit jeher mit ihrer Jazz-Musik. Kulturzentrum Pavillon | Beginn: 20 Uhr

Foto: Anne Collier

Ab sofort nehmen wir Einlieferungen zu unseren kommenden AUKTIONEN entgegen.

FOTOGRAFIE BIS 6.1.2019  ANNE COLLIER: PHOTOGRAPHIC

Anne Collier, Woman Crying # 17, 2018, C-print, 137,10 x 86,41 cm, Edition of 4/5 + 2AP, Courtesy of the artist; Anton Kern Gallery, New York; Galerie Neu, Berlin; and The Modern Institute/Toby, Webster Ltd., Glasgow © Anne Collier

Das unschuldige Bild ist eine Illusion – das gilt im besonderen Maße für das allgegenwärtige Medium der Fotografie. Die von Collier gesammelten Fotos scheinen wie historisch entrückt. Sie stammen mehrheitlich aus Medien der 1970er- und 1980er-Jahre. Was aber hat sich seitdem grundlegend geändert? Die Künstlerin rekontextualisiert den ursprünglichen Bildzusammenhang und formuliert ihn neu. Sprengelmuseum | Di 10–20 Uhr, Mi bis So 10–18 Uhr nobilis 12/2018

89

Einzelstücke, Sammlerobjekte oder ganze Sammlungen aus den Bereichen Schmuck, Porzellan, Gemälde, Asiatika, Möbel, Bronzen, Glas, Silber, Uhren, Militaria, und Grafik. Kurzfristige Terminvereinbarung möglich.

Schloß Hagenburg Kunst- und Auktionshaus GmbH Schloßstraße 21 31558 Hagenburg am Steinhuder Meer Tel. (05033) 72 51 · Fax (05033) 971251 E-Mail: info@schlosshagenburg.com


Anzeige

GALERIEN

Diese Idee ist recht spontan im Jahr 1993 entstanden: Unter dem Motto „das kleine Format“ fertigen alle Künstler der Galerie Originale im Motivmaß 20 x 20 cm an, je nach Belieben auf verschiedenen Untergründen und in unterschiedlichen Techniken, als Unikatserien oder als limitierte Auflagengrafik. Heute ist „das kleine Format“ ein beliebtes Sammelobjekt für Kunstlieb­haber und Kunstliebhaberinnen und der erste Einstieg in die Kunst. „Das kleine Format“ ist ein sehr schönes Geschenk für Weihnachten, Geburtstage usw. Wenn Sie ein Geschenk benötigen und Sie können sich nicht entscheiden, dann können Sie bei uns einen Gutschein in der gewünschten Höhe ausstellen lassen, sodass sich der Beschenkte das Passende aussuchen kann. Wir präsentieren unsere zeitgenössische Kunst: Malerei, Plastiken, Skulpturen und Grafiken. In unserer Werkstatt werden die Bilder gerahmt, geliefert und an dem gewünschten Ort aufgehängt. Verlag für Kunstbücher unserer Künstler und Künstlerinnen. Wir beraten Sie vor Ort, welche Bilder zu Ihnen am besten passen. Öffnungszeiten: Di bis Fr 10–18.30 Uhr, Sa 10–16 Uhr. Galerie Depelmann | Walsroder Str. 305 30855 Langenhagen | Tel. 0511 733693 www.depelmann.de | info@depelmann.de

9.11.2018–19.1.2019  Recent Paintings of an Immigrant – Szilard Huszank Erstmalig widmen wir dem aus Ungarn stammenden Künstler Szilard Huszank, der sich in den vergangenen Jahren ganz und gar der Tradition des Landschaftsbildes verpflichtet hat, eine umfangreiche Einzelausstellung. Seine Naturimpressionen sind

90

nobilis 12/2018

Foto: Jürgen Marose

Weihnachts- und Jahreswendeausstellung:  IM STUDIO: SONDERPRÄSENTATION „DAS KLEINE FORMAT“

Jürgen Marose, 2016, Technik: Mischtechnik, Asphalt auf Leinwand

als abstrakte Landschaftscollagen angelegte Malereien und Aquarelle, die scheinbar idyllische und sehnsuchtsvolle Szenerien zeigen. Ausgehend von einem gro­ ßen Repertoire an klassischen Motiven verwandelt er diese über seine individuelle künstlerische Sprache in ein Spiel von Farben und Flächen. Huszank arbeitet hierbei nicht nach einem naturalistischen Abbild,

sondern bewegt sich mit verschiedenen Versatzstücken auf einem spannungsvollen Grat zwischen Realität und Abstraktion. Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr. Oder nach Vereinbarung. Galerie Robert Drees | Weidendamm 15 30167 Hannover | Tel. 0511 9805819 www.galerie-robert-drees.de info@galerie-robert-drees.de


30.11.2018–18.12.2018 Faszinierender Halsschmuck Von fein und zart bis voluminös werden alle Facetten dessen, was den Hals ziert, zu sehen sein. Goldschmiede aus Deutschland wie Steffen Lang, Franziska Rappold und Angela Hübel sowie die Japanerin Kazuko Nishibayashi und die polnischen Goldschmiede Zaremski und Aniol sind mit außergewöhnlichen Stücken aus Gold, Silber, Kautschuk und Glas vertreten. Aus der Werkstatt MachArt werden zeitgenössische Schmuckstücke passend zum Ausstellungsthema sowie freie Arbeiten präsentiert. Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10–20 Uhr, 27.12.2018 bis 08.01.2019 geschlossen. MachArt Feiner Schmuck Goldschmiede + Galerie Karmarschstraße 46 30159 Hannover | Tel. 0511 320989 www.machart-feiner-schmuck.de

25.11.2018–6.1.2019  „FORMATE – b4“ Eröffnung: 25.11.2018 um 12 Uhr. Barbara Bronzlik, Barbara Salesch und Barara Sowa. Die Künstlerinnen spielen mit ihrem gemeinsamen Vornamen und transformieren ihn in verschiedene künstlerische FORMATE. Dabei spielten auch die Erinnerung an die Heilige Barbara, Schutzpatronin der Bergleute, und ihr Gedenktag, der 4. Dezember, eine Rolle. SalonGespräch: 6.12.2018, 18 Uhr „Barbara trifft Nikolaus – eine musikalische Reise durch den Barbara-Mythos“ mit Barbara Sowa. Öffnungszeiten: Mi 15–18 Uhr, Sa und So 14–17 Uhr, So 23.12. und So 30.12. geschlossen. GEDOK GalerieSalon | Lola-Fischel-Straße 20 30173 Hannover | Tel. 0511.13 14 04 info@gedok-niedersachsenhannover.de www.gedok-niedersachsenhannover.de

Foto: Auktionshaus Kastern, Hannover.

Anzeige

1.12. ab 11 Uhr Weihnachtsauktion Gabriele Münters farbenfrohes, abgebildetes Still­ leben „Blumen“ aus dem Jahr 1954 (Taxe 60.000,- Euro) zählt zu den Highlights im mehr als 1.300 Artikel umfassenden Angebot der Weihnachts­auktion im Kunst- und Auktionshaus Kastern. Das in leuchtenden Farben gehaltene Gemälde ist ein typisches Beispiel innerhalb des Werkes der Künstlerin, die neben Paula Moder­ sohn-Becker als bedeutendste deutsche Malerin des Expressionismus gilt. Zahlreiche Arbeiten weiterer bekannter Künstler sind zu erwerben: Aquarelle von Lyonel Feininger und Otto Dix, signierte Grafiken von Pablo Picasso, Joan Miró oder Max Ernst, Bronzen von Ernst Barlach oder August Gaul. Ein eher ungewöhnliches, aber historisch hochinteressantes Sammlerstück ist die Sitzbank mit Schreibpult aus dem Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn (Taxe 2.000,- Euro), die aus dem Nachlass des langjährigen Bundesministers für innerdeutsche Beziehungen Egon Franke stammt. Besichtigung: Montag, den 19. November, bis Freitag, den 30. November, täglich von 10 bis 18 Uhr auch Samstag, den 24. November, von 10 bis 17 Uhr und Sonntag, den 25. November, von 11 bis 17 Uhr Kunst- und Auktionshaus Kastern Baringstr. 8 | 30159 Hannover Tel. 0511 85 10 85 www.kastern.de | info@kastern.de

nobilis 12/2018

91


HANNOVERS KULTUR ERLEBEN

VERLOSUNG EIN MANN IST NOCH ZU WENIG Das Stück spielt auf geschickte und sehr unterhaltsame Weise mit den altbewährten Mitteln des klassischen Boulevardtheaters. Entstanden ist eine sehr moderne und freche Komödie, bei der die Frauen den Ton angeben! Erleben Sie einen wunderbaren Abend im Neuen Theater. Termin:  19. Dezember 2018, 20.15 Uhr Verlosung:  2 x 2 Karten

Foto: O. Vosshage

Rufen Sie uns am 5.12.2018 zwischen 9 und 10 Uhr unter 0511 8550 2424 an oder schicken Sie in diesem Zeitraum eine E-Mail an die Adresse verlosung@nobilis.de, Kennwort „Neues Theater“.

LACHYOGA „Lachen ist die beste Medizin!“ Leben Sie dieses Motto aus und machen Sie sich mit den Lach­ yoga-Übungen vertraut. Ein Grafiker und eine Lachyoga-Trainerin aus Hildesheim haben dieses Spiel entwickelt, bei dem man die befreiende Kraft des Lachens entdecken kann (mehr dazu auf Seite 18). Verlosung:  2 Spiele

Foto: German Gebhard

Rufen Sie uns am 12.12.2018 zwischen 9 und 10 Uhr unter 0511 8550 2424 an oder schicken Sie in diesem Zeitraum eine E-Mail an die Adresse verlosung@nobilis.de, Kennwort „Lachyoga“.

92

nobilis 12/2018


TRÄUMEN

EIN ÜBERZEUGUNGSTÄTER AUF DER BÜHNE PHILIPPE GOOS hat als Schauspieler seinen Traumberuf gefunden. Das heißt aber nicht,

dass er traumlos glücklich ist. Goos hat uns erzählt, was er noch ändern will.

V

Foto: Isabe

l Machado Ri

os

erschwenden Sie nicht Ihre Zeit. Verschwenden Sie nicht unsere Zeit. Und vor allem: Verschwenden Sie nicht die Zeit Ihrer Mitbewerber.“ Philippe Goos erinnert sich noch sehr genau, mit welch rüden Worten einst sein erster Versuch, ins Schauspielstudium einzusteigen, abgekanzelt wurde. Doch die Abfuhr sollte sich nur kurzfristig als Stolperstein auf dem Weg zum Traumberuf erweisen: Aktuell belegt der inzwischen 38-Jährige trotz seiner Jugend auf der Liste der dienstältesten Ensemble-Mitglieder im hannoverschen Schauspiel Platz 2, und es ist wohl kaum übertrieben, ihm einen eigenen Fanclub zuzuschreiben.

94

nobilis 12/2018

Weshalb es Goos bereits als Teenager auf die Theaterbühne zog, muss offen bleiben, familiäre Vorbelastung scheidet als Grund jedenfalls aus: „Ein Großvater hatte überlegt, Schiffskoch oder Clown zu werden, aber das zählt wohl nicht ...“ In der Schule blieben die Talente des Nachwuchsmimen indes nicht unbemerkt, was sich nach dem oben genannten Dämpfer später noch als hilfreich erweisen sollte: „Während meines Germanistik-Studiums hat meine ehemalige Deutschlehrerin gesagt, ich müsse es unbedingt noch einmal mit der Bewerbung an der Schauspielschule versuchen. Und dann hat es in Hannover gleich geklappt.“ Philippe Goos ist, wie man im Gespräch schnell merkt, ein Überzeugungstäter. Er will als Schauspieler alle Möglichkeiten ausloten, die der Beruf bietet, und es ist ihm völlig klar, dass dieser Ansatz nicht ganz ungefährlich ist. Das bewies etwa ein Projekt, das er als Gründungsmitglied des freien Theaterkollektivs Kulturfiliale 2009 in Kooperation mit dem Staatsschauspiel startete: Auf dem „Platz der Weltausstellung“ mitten in der hannoverschen City zog sich Goos sechs Tage lang auf einen Hochsitz zurück, wo ihn einzelne Besucher sprechen konnten – Auslöser für die Aktion war eine reale Geschichte, die damals durch alle Medien ging: der Suizid eines 58-jährigen Hannoveraners, der sich auf einem solchen Hochsitz zu Tode hungerte. „Ich hatte ja keinen vorgegebenen Text, sondern musste all diese Gedanken aus mir selbst holen“, erinnert sich der Darsteller. „Da stößt man an seine Grenzen und fragt sich ständig: Ist so etwas tatsächlich irgendwo in dir drin? Ich war dermaßen erleichtert, als die Aktion vorbei war und ich auf meinem Fahrrad in den Sonnenuntergang düsen konnte. Noch einmal möchte ich das nicht machen, aber die Erfahrung war extrem wichtig für mich.“ Es scheint so, als habe sich Goos eine Menge Träume erfüllt, auch im privaten Rahmen. Besonders warme Worte findet er für Tochter Finja, mittlerweile sieben Jahre alt: „Das ist eine neue Dimension von Liebe. Wenn man vorher gedacht hatte, die Liebe sei ein Kreis von 360 Grad, dann hat er jetzt auf einmal mindestens 410.“ Wovon träumt der Vater für seine Tochter? „Das klingt jetzt vielleicht platt“, lautet


Philippe Goos ist ein vielseitiger und intensiver Schauspieler. Diese Szene stammt aus dem Stück „Der Club“.

nach einigem Überlegen die Antwort. „Dass es ihr gut geht. Und vor allem, dass sie ihren eigenen Weg findet.“ Goos fühlt sich in Hannover sehr wohl: „Es ist keine Stadt, die einen anspringt. Aber wer etwas genauer hinschaut, findet hier alles, was er braucht.“ Und sei es die Lieblingspizzeria: „Brechts in der Stolzestraße. Wir hatten mal Besuch aus Rom, und auch der war zufrieden. Das sagt doch schon alles.“ Was bleiben denn noch für Träume offen? Ein schicker Porsche? „Materielles gar nicht. Und als Auto reicht uns der VW-Bus mit Dachzelt, am besten für spontane Reisen. Mit einem solchen Bulli in den Harz oder an den Atlantik – da geht nichts drüber.“ Also wirklich traumlos glücklich? Nicht ganz, etwas nagt doch an Philippe Goos: „Ich würde gerne meine Bedürfnisse genauer überprüfen und es dann schaffen, in Hinblick auf das menschliche Miteinander konsequenter zu handeln. Zum Beispiel beim Umweltbewusstsein: Gut, in der Stadt benutze ich fast immer das Fahrrad, aber wenn ich zum Beispiel weiß, wie viel Kohlendioxid die Produktion von Rindfleisch freisetzt, und es trotzdem nicht vom Speiseplan nehme ...“ Dabei ist das Vorbild doch so nah: „Meine Tochter – sie ist Vegetarierin. Aus freien Stücken.“ W

Foto: Isabel Machado Rios

PHILIPPE GOOS (der Vorname wird auf der zweiten Silbe betont) ist 1980 in Kiel geboren und aufgewachsen. Dort hat er auch seinen Zivildienst abgeleistet, an­ schließend kurzfristig Germanistik und Philoso­ phie studiert. Erste Statistenrollen übernahm Goos schon in der Schulzeit, ab 2003 machte er seine Schauspiel­ ausbildung an der Hochschule für Musik und Thea­ ter Hannover. Seit 2006 ist der Darsteller festes Ensemblemitglied am Schauspiel Hannover, ak­ tuell unter anderem in „Medea“, „Macbeth“ und „Der Club“ zu sehen. Von 2008 bis 2017 stand er in 160 Vorstellungen des Solostücks „NippleJesus“ auf der Cumberland-Bühne. Philippe Goos wohnt in der Südstadt und hat mit seiner Lebensgefährtin, der Schauspielerin Lisa Spickschen, die siebenjährige Tochter Finja.

nobilis 12/2018

95


STADTGESPRÄCH

IMPRESSUM

‡ . Lebensart aus Hannover

Foto: Mara Sommer

Eliah Sakakushev von Bismarck ist der neue künstlerische Direktor der Villa Seligmann. Er stammt aus dem bulgarischen Plovdiv, wo er im Alter von sieben Jahren als angehender Cellist in die Spezialschule für Musik aufgenommen wurde. Mit 17 Jahren wechselte er vorzeitig zur Wiener Universität für Musik. Von Bismarck ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe und erhielt unter anderem die Sonderwürdigung beim Mendelssohn-Wettbewerb in Berlin sowie diverse Stipendien. Seit 2003 arbeitete Eliah von Bismarck als Solo­ cellist in zahlreichen renommierten Orchestern. Als Solocellist, Kammermusiker, Solist, Lehrer und künstlerischer Berater war er auf drei Kontinenten tätig und hat nun seine neue Wahlheimat in Hannover gefunden.

1 Warum finden Sie Hannover großartig? Aus Neuseeland vor knapp drei Monaten zugezogen, stelle ich mit großer Zufriedenheit fest, wie leicht es in Hannover ist, Kontakte zu knüpfen und freundschaftlich zu werden. Trotz der guten Anbindung an die Großstädte Berlin und Hamburg hat Hannover eine überschaubare und engagierte Kulturgesellschaft, die ich ohne jegliche Nostalgie mit den Vorteilen einer Insel vergleichen würde. Jeder scheint jeden zu kennen und das gute Wort hat eine Schlüsselbedeutung. Für mich ist dies ein gutes Modell, ja eine Alternative für die Zukunft, wo der Mensch, der Nachbar im Mittelpunkt steht.

2 Was war das schönste Geschenk, das Sie je bekommen haben? Meine Tochter.

3 Welches Buch können Sie weiterempfehlen? „Judas“ von Amos Oz ist eines der ganz wenigen Bücher, die in mir nachhaltig wirken und mich immer noch beschäftigen.

Herausgeber und Verlag: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Postanschrift: 30130 Hannover Adresse: Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2403 www.schluetersche.de www.nobilis.de Redaktion: Olaf Groß (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2632 olaf.gross@schluetersche.de Torsten Hamacher (Content Manager) Tel. 0511 8550-2456 hamacher@schluetersche.de Anzeigenverkauf: Olaf Blumenthal (Leitung) Tel. 0511 8550-2524 blumenthal@schluetersche.de Gesche Svenson Tel. 0511 8550-2431 gesche.svenson@schluetersche.de Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 40 vom 1. 1. 2018 Druckunterlagen: anzeigendaten-nob@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2522 Fax 0511 8550-2401 Leser-/Abonnement-Service: Christian Engelmann Tel. 0511 8550-2424 Fax 0511 8550-2405 vertrieb@schluetersche.de Erscheinungsweise: zehn Ausgaben im Jahr Bezugspreis: Jahresabonnement: € 39,00 inkl. Versand und MwSt. Einzelheft € 4,00 zzgl. Versandkosten.

4 Bei welcher Musik können Sie vergessen? Wenn es ums Vergessen gehen soll, erinnere ich mich an Piazzollas „Oblivion“.

5 Was war Ihre wichtigste Entscheidung? Mit den Augen der Musik groß zu werden und die Welt zu erkunden.

6 Was macht Ihnen Angst? Die menschliche Ignoranz, die „Un-Kultur“ des Belehrens und des willkürlichen Urteilens.

7 Welcher Beruf (außer dem eigenen) wäre für Sie noch interessant? In eine traditionell ärztlich-chirurgische Familie hineingeboren, hatte ich schon sehr früh differenzierte Einblicke in die Welt der Medizin und die Lebensberufung der Nachfolger Äskulaps. Heute gehe ich außerberuflich vielseitigen Interessen nach, aber für die Medizin habe ich ein ausgesprochenes Faible.

Die Mindestbezugszeit eines Abonnements beträgt ein Jahr. Danach kann es jederzeit mit einer Frist von 6 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Der laufende Jahrgang wird anteilig berechnet. ISSN 1437-6237 Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27 39240 Calbe In der aktuellen Ausgabe ist eine Beilage vom GOP Varieté. Wir bitten um Beachtung.

8 Wie lautet Ihre Lebensphilosophie? Wenn ich nicht für mich bin, wer wird für mich sein? Wenn ich nur für mich bin, was bin ich? Wenn nicht jetzt, wann? Die nächste ‡ erscheint am 1. Januar 2019

96

nobilis 12/2018

Unser QR-Code bringt Sie direkt zu www.nobilis.de


NOBLE EMPFEHLUNGEN

SOLIST - exklusive Sonnensegel



SOLIST

Sonnensegel, Dachmembranen und Textile Architektur Segelmacherei Lishke, Inh. Ralf Kohrs

Wir danken unseren Kunden und Freunden fĂźr die gute Zusammenarbeit und wĂźnschen allen ein gutes neues Jahr!

VILLA AM BEGEHRTEN GEHRDENER BERG Imposantes Haus mit einer Wohnfl. von ca. 285 m², 8,5 Zi., Grundst. ca. 958 m², Bj. 1932, Sanierung in 1983, 1999 u. 2006, Öl Zentralhzg.,Verbrauchsausw. 223,60 kWh, Klasse: G, KP: EUR 969.000,-, Provision: 5,95 % inkl. MwSt.

Segelmacherei Lishke

Ihr Zuhause. Ihr Stil. Sie genieĂ&#x;en.

Jahrelange Erfahrung und Know-how. Zeitloses Design und nachhaltige Qualität. "Es gibt nichts Gutes, das nicht irgend jemand ein bisschen schlechter und ein bisschen billiger

Inh. Ralf Kohrs ¡ Gustav-Schwartz-Str. 3 31137 Hildesheim ¡ Tel. 05121 77 71 41 info@lishke.de

machen kĂśnnte"-beklagte sich im letzten Jahrhundert der englische Schriftsteller John Rushkin.

Wir entwickeln und fertigen in unserer Segelmacherei exklusive Sonnensegel und Wetterschutz

www.lishke.de

in reiner Handarbeit.

Qualität seit 1991

BĂźro Isernhagen sĂźD Tel. 0511.590 55 30 s Fax 0511.590 55 31 Isernhagen-sued@dahlercompany.de

Erfßllen Sie sich Ihren Traum vom eigenen Schwimmbad – indoor oder open-air! Kßhling & Hauers Schwimmbadtechnik Am Ortfelde 32 ¡ 30916 Isernhagen NB Telefon 05 11 / 7 28 51-0

www.pooliscool.de www.saunawelten-isernhagen.de

Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Segelmacherei Lishke, Inh. Ralf Kohrs, BrĂźckenstr. 4 in 31180 Giesen/Hasede Tel. 05121-777141 Fax 05121-777041 e-mail: info@lishke.de Web: www.lishke.de

I I I I I I I I I

Fettabsaugung Brustkorrekturen Facelift Nasenkorrekturen Ohr- und Lidkorrekturen Faltenbehandlung Botolinumtoxin Bauch-, Oberarm-und Beinstraffung Narbenbehandlung

www.zahnarzt-dr-stock.de

Aktionsangebote!

Wir kaufen GrundstĂźcke im Raum Hannover gern auch mit Bestandsimmobilie

Dr. med. Ramon Wakili

Praxis fĂźr Zahnheilkunde

Facharzt fĂźr Plastische Chirurgie Walsroder Str. 26 30851 Hannover-Langenhagen Fon 0511721414

Dr. med. dent. Thomas Stock 30916 Isernhagen KB ¡ DorfstraĂ&#x;e 76 Telefon 0 51 39 / 3055 Telefax 0 51 39 / 88155

Telefon (0 51 02) 91 90 90 ÂŽ

Fischer-Bau

Das Massivhaus. www.fischerbau.de

www.dr-wakili.de Zertifiziert Ă„sthetische Zahnheilkunde und Implantologie

Otternhagener Str. 76 ¡ 31535 Neustadt Fon 05032 63147 ¡ Mobil 0176 38600230 info@friseur-kudla.de Mo: geschlossen ¡ Di-Fr 9 bis18 Uhr und Sa 8 bis 13 Uhr

www.friseur-kudla.de nobilis 12/2018

97


Exponat/Foto: Beate Pfefferkorn

AUSSTELLUNG

Christmas Edition 2018 24.11.–16.12.

KUNSTHANDWERKERMARKT

Handwerksform Hannover Berliner Allee 17 · 30175 Hannover Dienstag bis Freitag 11–18 Uhr · Samstag 11–14 Uhr

08.12. | 09.12. 15.12. | 16.12.

www.handwerksform.de

11–18 Uhr Eintritt frei

Profile for Schluetersche

nobilis - Ausgabe 12 2018  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.

nobilis - Ausgabe 12 2018  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.