__MAIN_TEXT__

Page 1

40. Jahrgang; 4,00 â‚Ź

10/2018

Lebensart aus Hannover


Außergewöhnliche Momente erleben Sie in einer Umgebung, in der alles stimmt. Mit Formen, die einfach und klar sind. Neu in der

Lebensraum Küche. Jetzt 2x in Hannover bulthaup am Aegi Aegidientorplatz 1 30159 Hannover Tel. 0511 6909170 bulthaup in der werkart Robert-Hesse-Straße 3 30827 Garbsen www.bulthaup-hannover.de

10 Jahre werkart hannover: Verkaufsoffener Sonntag am 4.11.2018


NOBILIS-Leser sind noch nie mit dem Strom geschwommen. Aber dafür fahren sie jetzt damit. Der neue Cayenne E-Hybrid. Das Porsche Zentrum Hannover gratuliert dem NOBILIS Magazin zu seinem 40-jährigen Bestehen – und wünscht allen Lesern noch viele weitere elektrisierende Lektüremomente.

Porsche Zentrum Hannover Sportwagenzentrum Petermax Müller GmbH & Co. KG Podbielskistraße 117 30177 Hannover Tel. 0511 39900-0 www.porsche-hannover.de

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): kombiniert 3,4–3,2; CO2-Emissionen kombiniert 78–72 g/km; Stromverbrauch kombiniert 20,9–20,6 kWh/100km


L’ H E U R E D U D I A M A N T C O L L E C T I O N

DIE CHOPARD BOUTIQUE Hannover gratuliert der NOBILIS zum JUBILÄUM und wünscht weiterhin viel Erfolg! Chopard Boutique · Luisenstraße 7 · 30159 Hannover Tel. 0511/36079-0 · boutique.hannover@chopard.de · www.chopard.de


EDITORIAL

HANNOVER, DU BIST WUNDERBAR

„WAS UNS AN ANTWORTEN ERREICHT HAT, IST IN SUMME WEIT MEHR ALS NUR EIN KOMPLIMENT AN UNSERE STADT.“

Wow! Einmal tief durchatmen und staunen: Wir hatten nach Hannover-Bekenntnissen gefragt. Und was uns da an Antworten erreicht hat, ist in Summe weit mehr als ein Kompliment an unsere Stadt. Es ist eine wahre Liebeserklärung an Hannover. Diese Hannover-Bekenntnisse ziehen sich wie ein goldener Faden durch diese Ausgabe. Und es macht ungemein viel Spaß, sie zu lesen. Schon jetzt ein großes Danke­schön an alle für die vielen schönen und kreativen Worte! Diese Ausgabe ist für uns als nobilisTeam etwas ganz Besonderes. Ihr Magazin der feinen Lebensart aus Hannover gibt es jetzt seit 40 Jahren. Und diese Jubiläumsausgabe ist die umfangreichste nobilis, die je erschienen ist. Vor allem aber freuen wir uns, Ihnen wieder zahlreiche spannende Menschen vorstellen und interessante Themen präsentieren zu können. Claus Hipp gehört zum Beispiel dazu. Viele kennen ihn aus der Werbung für Babynahrung. Dass der Unternehmer auch leidenschaftlich gern malt, ist weniger bekannt (S. 90). Entdecken Sie mit uns den Tiergarten neu und erfahren Sie, warum sich dort ein Spaziergang in jedem Fall lohnt (S. 62). Oder schauen Sie doch mal im Theater­ museum vorbei – zum Beispiel zur FalcoAusstellung (S. 100). Das sind nur einige der Themen in unserem Magazin, das nicht ohne ein großartiges Team möglich wäre. Sehen Sie, wer alles dazugehört und wie es mal mit der nobilis begann (S. 128). Auch wenn Hannover die schönste Stadt der Welt ist, wollen Sie ja vielleicht doch mal in die Ferne reisen: Mit etwas Glück können Sie bei unserem Geburtstags-­ Gewinnspiel eine Bali-Kreuzfahrt und viele andere tolle Preise gewinnen (S. 36). Es grüßt Sie herzlich Ihr

Olaf Groß Chefredakteur

nobilis 10/2018

3


„40 JAHRE NOBILIS – DAS SIND 40 JAHRE OPTISCHER GENUSS UND LESEVERGNÜGEN. ICH FREUE MICH AUF DIE FORTSETZUNG!“

Foto: Henning Scheffen

GRUSSWORT

LIEBE LESERINNEN UND LESER, geht es Ihnen nicht auch so? Jedes Mal, wenn das glänzende Heft mit der prägnanten Titelzeile ins Haus kommt, ist man gespannt und voller Vorfreude: Was verbirgt sich dieses Mal hinter dem hochwertigen Cover, aus welch besonderen Perspektiven wird unser Hannover betrachtet, worauf hat die Redaktion ihr besonderes Augenmerk gerichtet, was rücken die Fotografen ins rechte Licht – und last but not least: Welche Persönlichkeit beantwortet die Fragen auf der letzten Seite? Zehnmal im Jahr bietet uns nobilis dieses spezielle Lesevergnügen aus hochklassigen Gesellschaftsreportagen, kenntnisreichen Produktvorstellungen, genussversprechenden Restaurantbesuchen oder verlockenden Reiseberichten.

4

nobilis 10/2018

Dabei darf es gern besonders schön und nobel, ein bisschen exklusiv und luxuriös zugehen. Seit sich vor 40 Jahren vier kreative Menschen vorgenommen haben, auch diesen Seiten ihrer Stadt ein Forum zu bieten – mit einer Publikation, deren Name Programm ist. Seit 2005 ist nobilis ein Produkt der Schlüterschen Verlagsgesellschaft. Olaf Groß zeichnet seit gut zwei Jahren als Chefredakteur verantwortlich. Wobei ihm besonders am Herzen liegt, mit einem herausragenden Magazin zu zeigen, wie wunderbar Hannover ist. Ja – zu dieser großartigen Stadt gehört mehr als niedersächsische Bodenständigkeit. Wir können Glanz und Glamour, wissen Wertigkeit und Noblesse zu schätzen

– sei es bei Mode und Kosmetik, Autos und Kulinarischem, Kultur und Freizeit. Oder den Menschen, die für all dieses und ihre Stadt stehen. nobilis führt es uns immer wieder vor Augen – das Magazin der feinen Lebensart. Allen Verantwortlichen herzlichen Dank dafür! Zum 40. die besten Glückwünsche – und die Bitte: Machen Sie weiter so!

Stefan Schostok Oberbürgermeister


GRUSSWORT

Foto: Sandra Wille

„40 JAHRE NOBILIS – DAS SIND 400 AUSGABEN MIT STARKEN BILDERN UND SPANNENDEN GESCHICHTEN AUS HANNOVER.“

DIE „RELAXTE SCHWESTER VON BERLIN“ Hannover ist die „relaxte Schwester von Berlin“, attestiert uns das niederländische Magazin „Spoor“. Und warum das so ist, dokumentiert das hannoversche Magazin „nobilis“ seit inzwischen vier Jahrzehnten auf lesenswerte Weise: Das Heft informiert seine Leserinnen und Leser monatlich über die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover, über Kunst und Kulinarisches, Mode und Kosmetik, besondere Reisen und schnelle Autos, Wohnimmobilien und Gärten, interessante Personen und Persönlichkeiten. So spiegelt nobilis mit inzwischen 400 Ausgaben wider, wie bunt und vielfältig das kulturelle Leben in der Region Hannover ist. Schon der erste Blick auf das MagazinCover zeigt, dass die Macherinnen und Ma-

cher von nobilis ein Auge für starke Bildsprache haben. Die Geschichten von Personen und Persönlichkeiten aus Hannover sind spannend geschrieben und laden zu kurzweiliger Lektüre ein. Man merkt, dass dahinter kluge Köpfe stecken, die das Heft mit Herzblut füllen. Ich freue mich, dass es nobilis seit 40 Jahren gelingt zu zeigen, was die Region Hannover zu bieten hat, und wünsche dem Redaktionsteam auch in Zukunft viele begeisterte Leserinnen und Leser.

Hauke Jagau Regionspräsident

nobilis 10/2018

5


INHALTSVERZEICHNIS

52

Foto: Jutta Lemcke

IM GESPRÄCH 08 MEDIA NIGHT IM SCHLOSS Stelldichein von Hannovers Medien-Szene

12 MIT LIEBE INSZENIERT Die neue Herbstmode auf dem Laufsteg

18 AUSGEZEICHNET Alon Sariel erhält Klassikpreis Opus

20 EIN HAUCH VON ASCOT Renntag lockt viel Prominenz auf die Rennbahn

30 PRAGMATISCHE HILFE Niedergerke-Stiftung feiert Jubiläum

120

34 KONZERT-HIGHLIGHT Chopin-Gesellschaft lud zum 30. Open Air

36 JETZT GEWINNEN SIE! Unser Gewinnspiel zum nobilis-Geburtstag

MENSCHEN 62 WALDESLUST IN DER STADT Ein Herbstspaziergang durch den Tiergarten

90 MALEN IST SEINE LEIDENSCHAFT Pelikan zeigt Bilder von Nikolaus Hipp

120 EINE TÄNZERIN DER ANDEREN ART Tronicat La Miez tanzt im Schauspielhaus

WIRTSCHAFT 42 NOBEL UNTERWEGS Ein Ausflug mit dem legendären Barockengel

52 VON HANNOVER IN DIE WELT Rolf Löhrke steht bei Star Clippers am Ruder

74 NEUES OUTFIT FÜR OMAS PERSIANER Handwerkskunst vom Feinsten bei Fur + Fashion

GASTRO 84 PERUANISCHE PASSION

Foto: Redtro FOTOGRAFIE

Zu Gast in Eva‘s Kitchen in der List

6

nobilis 10/2018

Titelillustration: aines – stock.adobe.com | Instantly – stock.adobe.com | HMTG


84

HANNOVER-BEKENNER ENTDECKUNGSREISE DURCH DIE STADT

Prominente verraten verteilt im Heft ihre Hannover Highlights

KULTUR 100 DREI JUBILÄEN AUF EINMAL 110 SONDERAUSSTELLUNG Leiv Warren Donnan zeigt Auswahl seiner Werke

136 TERMINE, TERMINE, TERMINE

Foto: Kroth

Im Theatermuseum tut sich eine Menge

Hannovers Kulturhighlights im Oktober

90

42

140 EVENTS Exklusives für unsere Abonnenten

142 TRÄUMEN Philipp Neessen wünscht sich Zeit fürs Machen Acht Fragen an Prof. Dr. Annika Schach

Foto: Alexandra Gerrard

144 IMPRESSUM

Foto: Jens Anders

144 STADTGESPRÄCH

ADVERTORIALS 15

TELEKOMMUNIKATION MIT HEIMVORTEIL

htp eröffnet Shop in der City

35

MULL & OHLENDORF OPTIMAL ERREICHBAR

Neuer Standort für das Landschaftsbauunternehmen

50 LOKAL VERANKERT – BUNDESWEIT ENGAGIERT

100

Rechtsanwälte Dr. Papsch & Collegen

58 WARUM KIEFERORTHOPÄDISCHE FRÜHBEHANDLUNG? Dr. M. Sostmann erklärt den Hintergrund

68 GRÜNDERZEIT-VILLA VON 1899 Quartier4 präsentiert Sahnestück in Celle

73

GUTER STERN FÜR DIE REGION HANNOVER

Autohaus Halm bietet besten Service

80 INFA – LEBENSART 2018 Ein Bummel im Wohlfühlambiente

83 INDIVIDUELLE KREATIVITÄT BEIM HAUSBAU Dafür steht die Fischer-Bau GmbH

86 BIOIMPLANTOLOGIE Dr. Wolfgang Sausmikat setzt auf individuelle Lösungen

96 IHRE FÜSSE IN GUTEN HÄNDEN BEI DR. MELLANY GALLA Expertin für Fuß- und Sprunggelenkerkrankungen

108 MIT KREATIVITÄT ZUM ERFOLG Bei WINKLER & STENZEL zählt immer die beste Idee

116 DAS KLEINOD IN DER FRIESENSTRASSE Foto: Dirk Meußling

Bei Hans G. Bock stehen Ihre Wohnträume im Vordergrund

nobilis 10/2018

7


IM GESPRÄCH

Tolles Ambiente bei der 21. Media Night: 700 geladene Gäste aus Medien, Wirtschaft und Politik kamen ins Schloss Herrenhausen.

MEDIENMACHER FEIERN IM SCHLOSS HERRENHAUSEN Das war ein charmanter Abend im Schloss Herrenhausen: Andreas Fischer, Direktor der Landesmedienanstalt, begrüßte 700 geladene Gäste zur 21. Media Night. Unter den Besuchern waren vor allem Medienschaffende aus den Bereichen Fernsehen, Radio und Zeitung. Und die genossen den Mix aus Netzwerken und Feiern. Zu den Gästen gehörten unter anderem die TV-Moderatorin Annika de Buhr sowie NDR-Intendant Lutz Marmor.


Arno Beyer und Lutz Marmor

Die Schwestern Regine und Franziska Stünkel

Fotos: Rainer Dröse

Moderatorin Annika de Buhr

Natascha Ochsenknecht und Sebastian Böhm

Gastgeber Andreas Fischer und Ministerpräsident Stephan Weil

nobilis 10/2018

9


IM GESPRÄCH mode & schuhe

AKTION

vom 28.9.-6.10. auf Schuhe und Strickwaren

Foto: Privat

10 %

Der Regionalvorsitzende Andreas Pralle (rechts) interviewt Staatsminister Dr. Hendrik Hoppenstedt.

ÜBERRASCHT VON DER KANZLERIN Zu einem spannenden Politdialog hatten die Familienunternehmer in den Hannoverschen Yacht-Club eingeladen. Der Regional­ vorsitzende Andreas Pralle wollte von Dr. Hendrik Hoppenstedt unter anderem wissen, wie das denn abläuft, wenn man Staatsminister wird. „Ich habe an einem Donnerstagabend in meinem Abgeordnetenbüro gesessen und eine Rede für den nächsten Tag vorbereitet. Dann kam mein Büroleiter herein und sagte, ‚Die BunROBERT FRIEDMAN

deskanzlerin möchte Sie sprechen‘“, berichtete Hoppenstedt. Das sei jedoch kein Scherz gewesen, sie war tatsächlich am Telefon. „Dann fragte sie mich, ob ich mal eben rüberkommen könne.“ Im Kanzleramt kam es zum entscheidenden Gespräch. Bei dem Früh-

Am Fiedeler Platz 30519 Hannover-Döhren Telefon 05 11/9 84 51 23 Mo bis Fr: 9.30-13.00 Uhr · 15.00-18.00 Uhr Sa: 10.00-13.30 Uhr E-Mail: info@lapiazzetta-damenmode.de

www.lapiazzetta-damenmode.de

stückstalk ging es außerdem um Themen wie Unternehmenssteuerreform und die Frage, wie die deutsche Politik reagieren kann, wenn andere Länder wie die USA die Unternehmenssteuer senken.

10

nobilis 10/2018


HannoVerum

®

Auktions- und Handelshaus

Früher war nicht alles besser. Aber vieles schöner. Ob eine Jugendstil-Lampe, ein Kunstwerk der Moderne oder feinste Keramik – mit nostalgischen Gegenständen setzen Sie stilvolle Akzente und schaffen sich einen individuellen Wohn- und Lebensstil. Antiquitäten mit Charme finden Sie jederzeit im exklusiven Online-Shop von Hannovers größtem und modernstem Aktions- und Handelshaus. Besuchen Sie uns unter: www.hannoverum.de

HannoVerum GmbH · Auktions- und Handelshaus · Karmarschstraße 41 · 30159 Hannover · Telefon 0511 - 450 13 763 · www.hannoverum.com


IM GESPRÄCH

Fotos: Reiner Stendel

LIEBE ZEIGT EXKLUSIVE KOLLEKTIONEN ZUM WOHLFÜHLEN

Oben: Eine lässige Cambio-Jeans lässt sich gut mit herbstlichen Farben kombinieren.

Das waren wunderschöne Anregungen für Herbst und Winter: Liebe hatte im Herzen von Hannover zu einer besonderen Modenschau eingeladen und exklusive Kollektionen gezeigt. Die kamen kuschelig, locker und mit Wohlfühleffekt daher. Lederhosen in allen Farben 12

nobilis 10/2018


Foto: Liebe

neues Atelier: Am Ortfelde 20B · 30916 Isernhagen NB Tel.: 0511/ 730 66 44 · www.restaurierung-helmrich.de

Diese Tasche stammt von einer kleinen Manufaktur aus Italien. Sie ist handbemalt und ein Unikat.

konservieren Barbara Helmrich

restaurieren

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Restaurierungsfragen

Dipl.-Restauratorin für Kunst- und Kulturgut

Fol󰇫󰇪󰈡 S󰇯e un󰇷 󰇧󰇼󰈆 Fac󰇪󰇨󰈣o󰈬,

denn Ihr „Gefällt mir“ macht uns stolz.

Besuchen sie einen d e r B e s t e n i tali e n e r n o r d d e ut s c h l an d s Links: Wendejacke von Annette Görtz mit zwei Gesichtern – entweder als Fischgrat oder mit exklusivem Künstlerdruck. Rechts: Ein Doubleface-Mantel mit Schmetterlingsapplikation

mit Strick kombiniert. Karos

werden. Frisch und modern ist

in allen Varianten, die mit

beispielsweise die Kollektion

sportiven und femininen De-

des deutschen Modedesigners

tails wie Rüschen oder lässigen

Steffen Schraut. Er entwirft

Oversized-Silhouetten Moder-

detailverliebte Kreationen wie

nität zeigen. Feminine Drucke

beispielsweise eine Jeansjacke

bilden nach wie vor die Basis

in Bomberoptik in Rot/Blau

vieler Designer, die mit masku-

(großes Bild). Dazu passen

linen Gegensätzen kombiniert

Hosen in neuem Karo.

Sie lieben Italien, die Gastfreundschaft und Lebensart ? Dann besuchen Sie einen der besten Italiener im Norden, die Taverna & Trattoria Palio. In toskanisch rustikalem Ambiente genießen Sie die einfache, grundsolide, aber variationsreiche Küche der italienischen Hausfrau » Cucina casalinga « und kosten regelmäßig wechselnde Spezialitäten aus den verschiedenen Regionen Italiens. Im Sommer erleben Sie die Leichtigkeit des Seins unter den jahrhundertealten Kastanien!

Hannoversche Straße 55-56 l 29221 Celle | T. +49 (0) 51 41 20 10 info@fuerstenhof-celle.com | www.fuerstenhof-celle.com

nobilis 10/2018

13


IM GESPRÄCH

RATHENAUSTRASSE LÄDT JETZT WIEDER ZUM BUMMELN EIN Fotos (2): nobilis

Die Mieter in den Geschäftsräumen an der Rathenaustraße können aufatmen. Die Verkehrsflächen rund um den Kröpcke sind fertig und damit die Bauarbeiten vor den Läden beendet. Das wurde kräftig gefeiert. Während der Eröffnungszeremonie durchschnitt Oberbürgermeister Stefan Schostok symbolisch ein Band. Jetzt lädt die Straße wieder zum Bummeln ein. Dort befinden sich die Geschäfte Bockhorst Interieur & Decoration, Trüffel Güse, Hannover 96 sowie Kokkon, wo es exklusive Kleidung aus Seide gibt. Der Landtagsabgeordnete Alptekin Kirci mit Ayda Iciok.

Foto: Café am Kröpcke Betriebsgesellschaft

Heiner Bockhorst, Spezialist für Innen­ einrichtungen.

Feierliche Eröffnungszeremonie: Oberbürgermeister Stefan Schostok schneidet die Torte an.

14

nobilis 10/2018


Foto: htp

Anzeige

Freuen sich über die Eröffnung: htp-Shopleiter Carsten Backhaus-Riechell, Kai Häfner von den Recken, htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann, htp-Vertrieb Mustafa Sancar (v. l. n. r.).

Telekommunikation mit Heimvorteil

Persönliche Beratung ist vielen Kunden auch weiterhin wichtig. Darum hat htp jetzt einen neuen Shop in der Mitte Hannovers eröffnet. In Zeiten von Digitalisierung und Internet 4.0. werden Produkte und Dienstleis-tungen nur noch online bestellt, sollte man meinen. Tatsächlich legen viele Kunden weiterhin Wert auf persönliche und individuelle Beratung, wie htp durch eine Kundenbefragung festgestellt hat. Immerhin 24 Prozent der Befragten haben ihren Vertrag in einem der htp-Shops oder bei einem autorisierten Vertriebspartner abgeschlossen. Daher musste beim regionalen Telekommunikationsanbieter niemand überlegen, als in der Georgstraße direkt am Kröpcke ein

Shop freiwurde. htp griff zu und ließ den ehemaligen Kiosk neben Mövenpick aufwändig umbauen. Seit Anfang September haben Kunden einen neuen Anlaufpunkt in der Stadtmitte, gut erreichbar auch zu Fuß, mit Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Damit hat htp jetzt vier eigene Shops im Stadtgebiet von Hannover. Dazu kommen weitere 18 Anlaufstellen über Vertriebspartner. Denn htp ist es wichtig, den Kunden in allen Stadtteilen eine optimale Betreuung anbieten zu können. W

Glasfaser-Anschlüsse, hohe Bandbreiten oder Mobilfunk, wer eine persönliche Beratung möchte, hat jetzt im htp-Shop in der Georgstraße eine weitere zentrale Anlaufstelle. Wer sich lieber im Internet oder telefonisch informieren möchte, kann das unter www.htp.net oder über die kostenlose Hotline 0800/222 9 111 tun.

nobilis 10/2018

15


Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Kreuzfahrt an Bord eines Großseglers gekommen! Wir bieten Ihnen Kreuzfahrten zum attraktiven Preis!

IM GESPRÄCH Foto: Valexx AG

raumurlaub unter Segeln

Von links: Pascale Cadix (Lupus alpha), Joachim Beuster (Pianist), Anja Schmöe (VALEXX AG), Björn Glück (Lupus alpha), Stephan Lipfert (BlackRock), Donato Apicella (Weinstube Leonardo) und Mirko Albert (Vorstandsvorsitzender der VALEXX AG)

BESUCHEN SIE UNS AUF DER INFA IN HALLE 19 „LEBENSART“ vom 13.- 21.10.2018 am STAND L24

ROUTEN

Asien • Karibik • Panamakanal Mittelmeer • Ozeanüberquerungen

EMPFANG BEI DER VALEXX AG Die Value Experts Vermögensverwaltungs AG, unabhängiger Vermögensverwalter mit mittlerweile 22-jähriger Unternehmenshistorie, hatte zum spätsommerlichen Empfang in ihre Niederlassung Hannover eingeladen. Der Vorstandsvorsitzende Mirko Albert bot den anwesenden Gästen hochkarätige Kapitalmarktvorträge.

Den neuen Hauptkatalog November 2018 - März 2020 mit vielen Informationen können Sie ab sofort bei uns anfordern.

- MÄRZ 2020 NOVEMBER 2018

STAR CLIP PERS Segeln Traumu rlaub unter

So skizzierte Stephan Lipfert, Direktor der US-Investmentgesellschaft BlackRock für Nord- und Ostdeutschland, eindrucksvoll einen „heißen Herbst an den Börsen“, während Björn Glück, Portfoliomanager der unabhängigen Asset Management-Gesellschaft

N • SÜDOSTASIE

MITTELMEER • KARIBIK •

QUERUNG • OZEANÜBER

AL • PANAMAKAN

Lupus alpha, eloquent die „Champions des deutschen Mittelstandes“ präsentierte. Am Klavier überzeugte der hannoversche Pianist Joachim Beuster, und die Weinstube Leonardo kreierte kulinarische Köstlichkeiten. Zum wiederholten Male unterstützte die VALEXX AG gemeinsam mit ihren Gästen durch Spenden an Ihr Marktführer für Segelreisen mit Kreuzfahrtkomfort

diesem Abend den ambulanten Hospizdienst Aufgefangen e. V.

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder bei:

sowie das Team Fuchsbau in Barsinghausen.

STAR CLIPPERS KREUZFAHRTEN GMBH Gebührenfreie Hotline: 00800 / 78 27 25 47 (STARCLIP) info@star-clippers.de · www.star-clippers.de

16

nobilis 10/2018


Perfektion seit 1896

MAUCK Juweliere 路 Goldschmiede Karmarschstr. 34 路 30159 Hannover 路 Telefon 0511 320916 路 www.mauck-hannover.de


IM GESPRÄCH

ALON SARIEL ERHÄLT KLASSIKPREIS OPUS Die wunderbare Aufnahme von Alon Sariel mit Concerto Foscari wird mit dem Deutschen Klassikpreis „Opus“ ausgezeichnet – in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres (Musik bis inkl. 18. Jh.)/Mandoline“. Opus Klassik ist der neue Preis für klassische Musik in Deutschland. Er wird erstmals während einer feierlichen Preisverleihung am Sonntag, 14. Oktober, im Konzerthaus Berlin vergeben. Das ZDF überträgt die Veranstaltung am selben Tag ab

Foto: Gregor Hohenberg (für: Berlin Classics)

22:15 Uhr.

Meister auf der Mandoline: Alon Sariel

18

nobilis 10/2018


KEIN ARZTTERMIN. KEINE SCHÖNHEITSCHIRURGIE. NUR DIE BESTE PFLEGE VON FILORGA.

Mit gepflegt...

Mal eine Auszeit gönnen? Buchen Sie Ihren persönlichen Wohlfühltermin in unserer Beauty-Etage. 0511 / 30 4711

Karmarschstr. 25 30159 Hannover www.liebe-hannover.de


IM GESPRร„CH

Der Designer und Schauspieler Julian F. M. Stรถckel

Gregor und Julia Baum mit Jutta und Jan Laubrunn

Zu den prominenten Besuchern gehรถrte die Schauspielerin Mariella Ahrens.

20

nobilis 10/2018

Die Designerin Jette Joop war auch zu Gast auf der Neuen Bult.

Lea Schnakenberg (von links), Susan Sauer und Sylvia Hamacher beim Lady Elegance Wettbewerb


SILVESTERPARTY im Central-Hotel Kaiserhof

BUNTER RENNTAG AUF DER NEUEN BULT Der Ascot-Renntag, der 11.700 Zuschauer auf die Neue Bult lockte, war eine ungemein bunte Veranstaltung. Viele der Damen im Publikum kamen dem Anlass entsprechend in schicker Garderobe inklusive Hut auf die Rennbahn. In die VIP-Bereiche der Neuen Bult hatten die Sponsoren rund 1.200 Gäste eingeladen, darunter viele Prominente. Die Designerin Jette Joop, Schauspielerin Mariella Ahrens, Curvey-Supermodel-­ Juror Oliver Tienken und Let’s-Dance-Profi Massimo Sinató bildeten die Jury bei den Hutwettbewerben.

ONE NIGHT IN VEGAS DIE OCEANS ELEVEN PARTY Gemeinsam mit der Spielbank Hannover laden wir Sie ein, eine Nacht in den Casinos von Las Vegas zu verbringen. Ob Black Jack oder Roulette - bei uns finden Sie alle wichtigen Elemente eines H N AC H T E N I M gepaart mit wahren W LasE IVegas Aufenthaltes KA I S E R H O F Genüssen. kulinarischen

Schauspielerin Sandra Quadflieg

Die bekannte Band „The Ellingtones“ werden durch den Abend begleiten und Sie Weihnachtsbrunch beschwingt ins neue Jahr tanzen lassen.

Model Louisa Mazzurana und Oliver Tienken

Am ersten & zweiten

MenüWeihnachtsfeiertag ab € 159,- p. P. (inkl.imGetränke) BuffetCafé ab €von 139,p. P. (inkl. Getränke) 11:30-15:00 Uhr EMPFANG: 19 UHR · DINNER: 20 UHR € 39,- p.P.

Central-Hotel Kaiserhof (inkl. Punsch oder Sekt, Restaurant Brunnenhof Café Centrale Kaffee, Tee und und Säfte) Ernst-August Platz 4 · 30159 Hannover Tel. +49 (0511) 3683-940 · Fax +49 (0511) 3683-610 bankett@centralhotel.de www.facebook.com/chkaiserhof www.instagram.com

Fotos: Rainer Dröse

Oben: Musicaldarstellerin Kathy Krause Rechts: Let’s-Dance-Profi Massimo Sinató

nobilis 10/2018

21

D_ Der We wird wahr! an Weihna machen ka möchten w

E_ Christm friends and


Fotos: nobilis

IM GESPRÄCH

Der historische Hanomag von Hannover Gin am nobilis-Stand war ein beliebter Treffpunkt.

MÖBEL HESSE GOLF CUP AM STEINHUDER MEER Am letzten Turniertag zog es die Teilnehmer des Möbel Hesse Golf Cup auf die Anlage am Steinhuder Meer: Die Spieler hatten ein zusätzliches Handicap, denn es war recht windig. Als Partner der Turnierserie präsentierte sich die nobilis diesmal gemeinsam mit Familie Biernath von Hannover Gin. Das Finale findet im Oktober auf der Anlage Schloss Lüdersburg statt.

Gruppenbild mit Gewinnern und Sponsoren

22

nobilis 10/2018

Gute Gespräche am Randes des Turniers

Tolle Unterstützung am nobilis-Stand


© STEFAN GREGOROWIUS

Winterball DIE TANZSCHULE SUSANNE BOTHE PRÄSENTIERT DEN

SPECIAL GUESTS: RENATA UND VALENTIN VON LET´S DANCE AMTIERENDE DEUTSCHE MEISTER SOWIE FINALISTEN DER EM UND WM

SPECIALS WINTERBALL + HOTEL VERBINDEN SIE IHREN WINTERBALL MIT EINER ÜBERNACHTUNG IM CONGRESS HOTEL AM STADTPARK

LIVE MUSIK:

Mr. Rod

DIE EXKLUSIVE HOMMAGE AN DEN BRITISCHEN WELTSTAR A Homage to Mr. Rod

SAMSTAG

AUCH IN DIESEM JAHR MIT NEUEN ARRANGEMENTS UND EXZELLENTER TANZMUSIK DABEI. MODERATION: CHRISTOPH DANNOWSKI BARYNIA BOTHE

08.12.2018

KUPPELSAAL HANNOVER AUCH IN DIESEM JAHR EIN FEST MIT VIELEN HIGHLIGHTS

BEGINN 20:00 UHR EINTRITTSKARTEN ERHÄLTLICH AB 09.09.18 IN DER TANZSCHULE SUSANNE BOTHE UND AUF WWW. EVENTIM.DE MEHR INFOS ZUM WINTERBALL 2018 FINDEN SIE UNTER: WWW.SUSANNEBOTHE.DE


Fotos (2): Alexander Hess

IM GESPRÄCH

IHRE SCHÖNHEIT IN BESTEN HÄNDEN. Dr. med. Gabriele Pohl ist seit 20 Jahren im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie selbstständig tätig und als Fachärztin auf diesem Gebiet deutschlandweit anerkannt. In ihrer Privatpraxis in Hannover bietet sie ihren Patienten das gesamte Spektrum an plastisch-

Alexander Hess hat Choreografin Nadine Campbell in den Herrenhäuser Gärten fotografiert.

BESUCHER ERLEBEN MODE UND TANZ Die lebendige Mode-, Musik- und Tanzszene Hannovers auf

chirurgischen Eingriffen sowie nicht-invasive

einer Bühne – nach der gelungenen Premiere 2016 startet

Faltenbehandlungen und Anti-Aging-Medizin.

in diesem Jahr eine neue Fashion & Dance: Zehn hannover-

Mit ihrem Zentrum für CoolSculpting® und

sche Designer und Designerinnen zeigen am 27. Oktober

anderen schonenden Verfahren wie der Ther-

in dem prachtvollen Barock-Ambiente der Herrenhäuser

mage®-Behandlung zählt sie zu den führenden Anbietern in Europa. Haben Sie Fragen? Wir

Galerie eine bunte, durch viele Kulturen beeinflusste

beraten Sie gern.

Mode-Mischung. Untermalt werden die Kollektionen durch einen heißen Musikmix und innovative Lichtkunst

DR. MED. GABRIELE POHL Fachärztin | Plastische & Ästhetische Chirurgie Hohenzollernstr. 4 | 30161 Hannover

Tel. 0511. 89 76 76-0 www.dr-med-gabriele-pohl.de

„made in Hannover“. Tanzgruppen und Models präsentieren die Designerstücke, die durch Hip-Hop, Street Dance, Bal24

nobilis 10/2018


Fotos (3): Peter Graefe

es Groß tagsrts Gebugramm pro lt we asser r! W e i D Jah wird 1

Bildquelle: 123RF - Thinkstock - Pixabay

FEIERN SIE MIT // 1 JAHR WASSERWELT Das wollen wir im Oktober feiern. Freuen Sie sich auf ein tolles Geburtstagsprogramm und viele Überraschungen. Sauna Spezial // Tag der offen Tür in der Sauna 06.10.2018 von 10:00 - 15:00 Uhr Der gute Start in das Wochenende // Cocktailnacht Samstag, 06.10.2018 von 19:00 - 22:00 Uhr Die Wasserwelt von unten // Technik-Führungen* Freitag, 12.10. um 14:00 und 17:00 Uhr Freitag, 26.10. um 14:00 und 17:00 Uhr Schwimmen wie eine Meerjungfrau // Mermaid-Kurs* Samstag, 13.10 und 27.10.2018 Wer ist am schnellsten? // Rennrutsch-Wettbewerb Samstag, 13.10.2018 ab 13:00 Uhr Für Sauna-Anfänger // Schnuppersauna* Sonntag, 14.10.2018 ab 14:00 Uhr und Freitag, 26.10.2018 ab 17:00 Uhr Non-Stopp Wasserspaß // Pool Party Sonntag, 21.10.2018 von 13:00 - 18:00 Uhr

lett, orientalischen und zeitgenössischen Tanz interpretiert werden. Es gibt an diesem Tag zwei Modenschauen (17 und 20 Uhr, Dauer jeweils ca. 75 Minuten). Mehr Informationen gibt es auf www.fashionanddance.de. nobilis 10/2018

25

Für Saunafans // Mitternachtssauna Freitag, 26.10.2018 von 20:00 - 01:00 Uhr * Anmeldung erforderlich

Mehr unter www.wasserwelt-langenhagen.de WASSERWELT LANGENHAGEN Theodor-Heuss-Straße 60 30853 Langenhagen Telefon 0511 920 921 70 www.wasserwelt-langenhagen.de


Foto (3): Industrie-Club Hannover e. V.

IM GESPRÄCH

Gudrun Benne, Geschäftsführerin des Industrie-Clubs, und Regionspräsident Hauke Jagau Foto: Robert Majenka

Sebastian Post, Archiv Region Hannover, erklärt die Aufgaben des Archivs.

Dr. Wolfram v. Fritsch, Vorstandsvorsitzender Industrie-Club Hannover

Das Gute liegt so nah: das Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge.

SPANNENDE EINBLICKE INS SCHLOSS LANDESTROST Ein Schmuckstück der Region Hannover, das Schloss Landestrost, stand im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Industrie-Clubs Hannover. Die herzogliche Residenz wurde von Erich II. von Braunschweig-Lüneburg 1573 bis 1584 errichtet. Heutige Eigentümerin ist die Stiftung Kulturregion Hannover und damit die Region Hannover und die Sparkasse Hannover. Für die Mitglieder und Gäste des Industrie-Clubs gab es viel zu entdecken: So konnten sie im Archiv der Region Hannover Schätze wie Karten und Bücher bestaunen. Im Herzog-Julius-Saal gab der „Hofmarschall von Erich II.“ einen amüsanten Einblick in das Leben der damaligen Schlossbesitzer. Im Gewölbekeller der traditionsreichen Sektkellerei Duprès erfuhren die Teilnehmer allerlei Wissenswertes über die Sektproduktion und den Umgang mit Sekt und natürlich kam auch die Verköstigung nicht zu kurz. Im Anschluss informierte Regionspräsident Hauke Jagau, der auch Vorstandsmitglied der Kulturregion Hannover ist, über die Aktivitäten und Herausforderungen der Region Hannover. In Anlehnung an Goethe lässt sich resümieren: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!“ 26

nobilis 10/2018


IM GESPRÄCH

Am 27. und 28. Oktober 2018 präsentieren sich bei den Baden-Württemberg Classics im

Foto: DWI

BADEN-WÜRTTEMBERG CLASSICS: WEIN UND GENUSS IM HCC Hannover Congress Centrum (HCC) rund 60 Weingüter, Winzer- und Weingärtnergenossenschaften aus Baden und Württemberg. Sie haben alles dabei, was die beliebten Weinregionen von der Badischen Bergstraße bis zum Bodensee, vom Taubertal bis ins Neckartal zu bieten haben. In der Region entlang des Neckars gedeihen besondere Weine. Aber auch an Steilhängen und auf vulkanischem Boden wachsen an den Rebstöcken die feinsten Trauben. Bei der Weinmesse können die Spitzenweine nicht nur probiert und bestellt werden, die Winzer haben auch viele Informationen parat. Die Besucher können sich auf Seminare und Lern-Weinproben freuen. Die Weinmesse ist am 27. und 28. Oktober 2018 von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet für nobilis-Leser bei Vorlage des Gutscheins (siehe Seite 139) 5 statt 15 Euro pro Person und Tag. Im Preis enthalten sind zahlreiche Verkostungen und Seminare. Information gibt es auf www.bwclassics.de.

n e ß ö r g t Komfor Aktion

es Sor timent an hochwertiger ich gre fan um ein en Ihn ten bie r Wi aren in vielen Komfortgrößen: Bettwäsche und kuscheligen Bettw

0 cm, 135 x 200 cm, 155 x 220 cm, 200 x 20 220 x 240 cm und 240 x 280 cm itern beraten! unseren fachkundigen Mitarbe

Lassen Sie sich von

I.G. von der Linde GmbH & Co. KG Osterstraße 18 · 30159 Hannover Telefon: 0511 . 36 60 60 www.IGvonderLinde.de


Fotos: Möbel Staude

Farben Düfte Wasser Von der Wärme des Sommers inspiriert, jetzt für die nächste Gartensaison neue Akzente setzen. Wir planen und verwirklichen Ihre Gartenträume.

Gartenlust mit dem T

STEINBERGeam von .GÄRTEN Koste

Das moderne Einrichtungshaus, wie es die Hannoveraner heute kennen Rechts: Ein Bild aus den Anfangsjahren des Unternehmens.

nlose Erstb eratung Kreative G artenplan ung Verbindlic hes Angeb ot

MÖBEL STAUDE: HOCHMODERN SEIT 90 JAHREN

Gartenplanung Gartengestaltung Wassergärten Pflanzkonzepte Gartenpflege

Möbel Staude feiert 90 Jahre! Gegründet wurde Möbel Staude im Jahr 1928 von Hermann Staude, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers Helmut Staude. Schon damals zeichnete sich ab, dass ein Gespür für Einrichtung in der Familie liegt. Schnell machte sich das Einrichtungshaus einen Namen in der Stadt, und schon bald war der Name Staude so un-

Ottostraße 22 a 30519 Hannover Telefon 0511 – 83 06 55 info@steinberg-gaerten.de www.steinberg-gaerten.de

trennbar mit Hannover verbunden wie kaum ein anderer. Heute leiten Helmut Staude und seine Söhne Alexander und Marc das Möbelhaus und Küchencenter als gleichberechtigte Partner.

nobilis 10/2018

29

Wir sind für Sie da: Mo. bis Fr. 8.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.


Foto: Thomas Kupas

IM GESPRÄCH

Das Herz auf dem richtigen Fleck – Ricarda und Udo Niedergerke engagieren sich seit zehn Jahren mit ihrer gleichnamigen Stiftung.

ZEHN JAHRE PRAGMATISCHE HILFE FÜR MENSCHEN IN NOT Im Dezember 2018 jährt sich zum

ben riefen. Seitdem ist das Ärzte­

GOP, um Weggefährten zu danken

zehnten Mal der Tag, an dem Dr.

ehepaar nahezu täglich damit

– aber auch, um zurück und nach

Ricarda und Dr. Udo Niedergerke

beschäftigt, Spenden zu sammeln,

vorn zu blicken. Allein in den

ihre gleichnamige Stiftung ins Le­

Sponsoren und Unterstützer zu

vergangenen neun Jahren haben

werben, um in der Region Hanno­

die Mediziner bis zu 56.000 Euro

ver Menschen in Not zu helfen.

Spenden pro Jahr gesammelt und

Die Gynäkologin und der Internist

damit 131 Projekte unterstützt,

gaben 2007 ihre Praxen in Han­

die zumeist von Wohlfahrtsver­

nover auf. Mit privaten Mitteln

bänden getragen werden. 145.000

legten sie den Grundstock für eine

Euro Fördermittel flossen in die

Treuhandstiftung der Bürgerstif­

Flüchtlingsarbeit, 71.000 Euro

tung Hannover. Am 22. Oktober

in die Straßenambulanz von

laden die Stifter zum Jubiläums-

Diakonie und Caritas und die

Benefizabend ins Varieté-Theater

Migranten-Medizin der Malteser

Die Stiftung Die Ricarda und Udo Niedergerke Stiftung wurde im Jahr 2008 von dem Ärzteehepaar als Treuhandstiftung der Bürgerstiftung Hannover gegründet. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Schirmherr ist Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Dres. Ricarda und Udo Niedergerke sammeln Spenden und werben Sponsoren, um Menschen in Not in der Region Hannover ein Leben in Würde zu ermöglichen. Hauptanliegen sind die medizinische Versorgung und Unterstützung von wohnungs- und obdachlosen Menschen, von Familien sowie Migranten und Flüchtlingen aus Kriegs- und Krisengebieten (www.niedergerke-stiftung.de).

30

nobilis 10/2018


lieben lernte, seither auf Augen­

losenhilfe. Weitere 20.000 Euro

höhe durch das gemeinsame Leben

kamen Menschen in individuellen

geht und in diesem Jahr Goldene

Notlagen zugute, die sich notwen­

Hochzeit feiert. Die Protestantin

dige medizinische Hilfsmittel wie

und der Katholik leben ihren

Brillen, spezielle Schuhe oder The­

christlichen Glauben pragmatisch:

Foto: nobilis

sowie 64.000 Euro in die Obdach­

rapien nicht leisten konnten. Ende „Wie zuvor in unseren Praxen dieses Jahres wird die Ricarda und wollen wir in unserem direkten Udo Niedergerke Stiftung voraus­

Umfeld helfen, also in der Region

sichtlich die 400.000-Euro-Grenze

Hannover. Wir unterstützen kran­

„knacken“.

ke Menschen, Obdach- und Woh­

Hinter dieser erfolgreichen Bilanz

nungslose, Familien, Migranten

steckt ein engagiertes Paar, das

und Flüchtlinge aus Kriegs- und

sich während des Medizinstudi­

Krisengebieten dabei, ein Leben

ums in Münster beim Präparier­

in Würde führen zu können. Das

kurs in der Anatomie kennen und

macht uns glücklich.“

Viele Menschen, die Sie in dieser Ausgabe sehen, haben auch schon unsere Titelseite geziert. Dazu gehört auch Udo Niedergerke, der im März 2012 war auf dem Cover der nobilis zu sehen war.

www.gerlach-wohnungsbau.de Theo Gerlach Wohnungsbau-Unternehmen GmbH & Co. KG, Raffaelstraße 4, 30177 Hannover Telefon: 0511-62 64 66, info@gerlach-wohnungsbau.de

Individuelle Designerlofts in historischer Postschule oder Wohnkomfort und Vielfalt in modernem Neubau. Wählen Sie selbst! In unserem städtebaulich wie architektonisch anspruchsvollen Wohnquartier in Hannover-Kleefeld bieten wir Ihnen alles, was Sie zu Ihrem Wohnglück brauchen – hochwertige Innenausstattungen für eine besondere Wohlfühlatmosphäre, individuelle Grundrissgestaltungen sowie maximalen Außenraumbezug zu den parkartig gestalteten grünen Höfen. Hier finden Sie garantiert Ihre passende Eigentumswohnung. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

KLEEFELDER HOFGÄRTEN – WOHNVIELFALT MITTEN IM GRÜNEN


SCHRÖDER MIT SOYEON KIM BEIM MASCHSEEFEST Die Klinik am Pelikanplatz, eine der ältesten und besten Adressen für plastische und ästhetische Chirurgie in Hannover, steht seit jeher für ein ganzheitliches ästhetisches Konzept. Als einziger Standort in Hannover bieten wir unseren Patienten das gesamte breite Spektrum plastischer und ästhetischer Chirurgie, sämtliche Unterspritzungsverfahren, einen angeschlossenen Laserstandort mit vier unterschiedlichen Lasern sowie das patentierte Kryolipolyse-Verfahren Coolsculpting ® als nicht-operatives Verfahren zur Fettreduzierung. So kann aus einem sehr umfangreichen Repertoire immer das individuell beste Verfahren für unsere Patienten ausgewählt werden. Höchste Qualitäts- und Sicherheitsansprüche sind dabei oberste Maxime.

Altkanzler Gerhard Schröder mit Ehefrau Soyeon Kim im Restaurant Clichy

Foto: Rainer Dröse

Der Supersommer 2018 bescherte dem Maschseefest groß­ artige Besucherzahlen – insgesamt kamen rund 2,4 Millionen Menschen zur großen Seeparty. Auch zahlreiche Prominente zeigten sich an der Uferpromenade. Altkanzler Gerhard Schröder beispielsweise besuchte gemeinsam mit Ehefrau Soyeon Kim das Restaurant Clichy. Jetzt geht der Blick schon mit etwas Vorfreude auf das 34. Maschseefest: Das findet vom 31. Juli bis 18. August 2019 statt! KLINIK AM PELIKANPLATZ GMBH Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. med. Aschkan Entezami

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Tel. (05 11) 51 51 24-0 . www.klinik-am-pelikanplatz.de Im Pelikanviertel . Pelikanplatz13 . 30177 Hannover

32

nobilis 10/2018


ERLESENE MATERIALIEN, INNOVATIVES DESIGN UND HÖCHSTE HANDWERKSKUNST!

Meelbaumstraße 5 · 30165 Hannover


Konstantin Lee (Tenor) und Magdalena Hinz (Sopran) begeisterten mit Opernarien von Puccini, Verdi, Gounod, Dvorvák und Lehár.

JUBILÄUMSKONZERT IM GEORGENGARTEN In diesem Jahr fand das beliebte und längst zur Tradition gewor­ dene Open­Air­Konzert der Chopin­Gesellschaft Hannover zum 30. Mal statt. Das Jubiläumskonzert lockte an die 7.000 Zuhörer auf die Wiese vor dem Wilhelm­Busch­Museum. Nach einleiten­ den Grußworten unter anderem von Sookie Schober, Präsidentin der Chopin­Gesellschaft, wurde dem Konzertpublikum ein mit­ reißendes Programm geboten. Unter anderem spielte das Junge Sinfonieorchester Hannover unter der Leitung von Tobias Rokahr

Ein Jahr voller Jubiläen !

Herzlichen Glückwunsch zu 40 Jahre Nobilis !

Fotos (2): Chopin-Gesellschaft

Auszüge aus der 2. Jazz­Suite von Dmitri Schostakowitsch.

 

Feiern Sie mit uns auch 130 JAHRE   Klavierhaus Döll und

165 Jahre deutsche Pianos von Steinway & Sons. › Stummschaltungs-System gratis › 0 % Finanzierung möglich › Mietkauf › Klavier ab 1,-€ pro Tag mieten Klavierhaus Döll · Schmiedestraße 8 30159 Hannover · Telefon 0511-30 18 77 32

34

nobilis 10/2018


Foto: Mull&Ohlendorf

Anzeige

Das neue Bürogebäude von Mull & Ohlendorf in Walsrode.

Mull & Ohlendorf ist am neuen Standort optimal erreichbar Zukunftsweisende Investitionen: Mit rund 50 Mitarbeitern gelang dem etablierten Landschaftsunternehmen ein erfolgreicher Umzug bei laufendem Betrieb. Die letzten 25 Jahre mietete das Landschaftsbauunternehmen Mull & Ohlendorf ein Betriebsgelände in der Walsroder Innenstadt. Aber wie der Lauf der Zeit es so wollte, reichte der gegebene Platz irgendwann nicht mehr aus. M & O, wie es auch liebevoll umgangssprachlich genannt wird, musste nach der wirtschaftlichen Expansion auch räumliche Verhältnisse schaffen. Darum wurde gebaut – Mull & Ohlendorf ist samt aller Mitarbeiter, jeglicher Maschinen und der weitreichenden Gartenlandschaft in einen neuen, großzügigen Betriebshof an den Rand Walsrodes gezogen. Die Entscheidung, zu bauen und sich im Zuge dessen zu vergrößern, war geprägt durch die Entscheidung der beiden Söhne des Inhabers Horst Scheele. Beide sind im Unternehmen tätig und werden es mittelfristig übernehmen. Auch wenn der Zeitpunkt des Generationenwechsels noch in den Sternen steht,

zeigt sich das moderne Betriebsgelände schon mal in einem besonderen Glanz. Neben dem Bürogebäude, den Mitarbeiterräumen, einer Lagerhalle mit Werkstatt befinden sich zudem auch Lagerflächen für Baustoffe und Schuttgüter auf dem Gelände. Die Außenflächen sowie große Teile der Neubauten wurden von den eigenen Mitarbeiter erstellt. Ein Eindruck dieser Arbeit zeigt sich nicht nur anhand der Natursteinmauer, sondern auch in vielen anderen Bereichen der Inneneinrichtung im Bürogebäude. Auffallend ist der hohe Anteil an natürlichen Baustoffen, die überall verwendet wurden. Außerdem konnten Ressourcen, durch die Mitnahme eines großen Teils der Bäume und Pflanzen vom alten zum neuen Betriebshof, geschützt werden. Durch diesen Umstand konnte rund um die Gebäude schon jetzt ein kleiner Park entstehen. Als weitreichendes Unternehmen weiß Mull & Ohlendorf besonders die Nähe zur Au-

tobahn zu schätzen. Die direkte Anbindung lässt Flexibilität und Schnelligkeit als Charakterzüge des Unternehmens walten – so liegt der Einsatzbereich vor allem im Raum Hannover, jedoch zieht er sich auch oftmals in die Hansestädte Bremen und Hamburg. Die Erreichbarkeit des neuen Standortes ist nun für jeden, auch für Kunden, die von außerhalb kommen, gewährleistet. Horst Scheele: „Durch den neuen Standort haben wir die Möglichkeit, mehr Mitarbeiter/ -innen zu beschäftigen und suchen vor allem noch Vor- und Facharbeiter, Maschinisten und Landschaftsgärtner.“ W Mull & Ohlendorf GmbH & Co. KG, Garten- und Landschaftsbau, Große Schneede 9, 29664 Walsrode, Tel. 05161 9847-0, info@mull-ohlendorf.de, www.mull-ohlendorf.de Interessierte sind willkommen, sich mit dem Büro in Verbindung setzen. nobilis 10/2018

35


IM GESPRÄCH

Gewinnen Sie eine atemberaubende Reise auf der Star Clipper im Wert von rund 7.000 Euro.

Foto: Star Clipper

40 JAHRE NOBILIS: GEWINNEN SIE TRAUMHAFTE PREISE

79 oya

o: k

Fot

36

nobilis 10/2018

om

a.c

toli

- fo

Die ‡ feiert ihren 40. Geburtstag. Und Sie können dabei wunderbare Preise gewinnen. Alles, was Ihnen zu Ihrem Glück fehlt, ist die erfolgreiche Teilnahme an unserem Gewinnspiel. Das Highlight ist

dabei eine siebentägige Bali-Kreuzfahrt auf der Star Clipper im Wert von rund 7.000 Euro. Und so funktioniert es: In jedem Erscheinungsmonat konnten Sie im Schaufenster eines hannoverschen Geschäfts einen Lösungsbuchstaben fin-

den. Insgesamt sind es acht. Bringen Sie diese in die richtige Reihenfolge und erhalten Sie so den gesuchten Begriff. Auch auf der nobilis-Facebook-­Seite finden Sie alle Buchstaben. Den letzten Buchstaben verraten wir Ihnen hier in unserer Jubiläumsausgabe. Einsendeschluss ist der 11. Oktober 2018. W


Foto: Landhaus zu den Rothen Forellen

IN HANNOVER

Eine noble Auszeit für zwei Personen im Landhaus zu den Rothen Forellen in Ilsenburg im Wert von 860 Euro

• 150 % highfidelity-Begeisterung • Einfühlsame Beratung • Sorgfältige Planung

Fotos: Pelikan

• Gewissenhafte Projektbetreuung Eines dieser beiden exklusiven Schreibsets von Pelikan im Wert von mehr als 600 Euro

• Raffinierte Integration (der Technik) in die Wohnkultur • Reichhaltiges Markenportfolio • Beste Medienfreundlichkeit • Kompetente Partner (Tischlerei, Metallbau, IT-Technik)

Foto: Rimowa

• Hauseigene Fachwerkstatt • Herausragende Workshops

Ein Reisegutschein im Wert von 300 Euro vom TUI ReiseCenter in Garbsen Ein hochwertiger Trolley im Wert von 539 Euro von Rimowa aus dem Haus Horstmann & Sander

Foto: Dmitry Ersler - fotolia.com

nobilis 10/2018

37

alex giese gmbh . theaterstraße 14 (in der Galerie Luise) 30159 hannover . t 0511 353 99 737 info@alexgiese.de . www.alexgiese.de


Foto: Georg Jensen

Foto: Marlies Möller Holding GmbH

IM GESPRÄCH

Eine Bernadotte Thermoskanne aus Edelstahl von Georg Jensen im Wert von 199 Euro, zur Verfügung gestellt von Weitz – Tischkultur zum Leben

Foto: Frottee Lädchen

Foto: Hannover Gin

Ein Gutschein für einen herrlichen Beauty Day im Wert von 250 Euro im Salon von Marlies Möller an der Georgstraße

LÖSUNGSWORT Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahmebedingungen finden Sie auf www.nobilis.de.

38

nobilis 10/2018

O 1

2

3

4

5

6

7

8

Foto: paulrommer - fotolia.com

Eine Spezialität aus der Landeshauptstadt: Gewinnen Sie eine Flasche Hannover Gin im Wert von 40 Euro.

Ein exklusiver Bademantel aus dem Frottee Lädchen in der Celler Innenstadt von der Firma JOOP! im Wert von 179,90 Euro


Sparen Sie jetzt

20%

Sparen Sie jetzt 20% bei der Montana Collection – 26 fertig konfigurierte Möbel. Wählen Sie aus einer der 42 Farben. AKTIONSZEITRAUM: 15. Oktober – 15. November

Danish design by Peter J. Lassen

pro office Wohnen & Bürokultur Büro- und Objekteinrichtung Vertriebsgesellschaft mbH Theaterstr. 4-5 30159 Hannover

fon 0511.95 07 98-98 fax 0511.95 07 98-95

Büro + Wohnkultur

buenermann@prooffice.de


VIELFALT IST WICHTIG „Hannover ist meine Heimat. Es ist immer wieder eine bewusste Entscheidung für mich, in Hannover leben zu wollen“, sagt die Filmregisseurin und Fotokünstlerin Franziska Stünkel. „Ich reise viel für meine Fotokunst und stelle oft fest: Hannover steckt voller Natur. Oasen für alle. Wie schön! Und Hannover ist als eine eher kleine Stadt dennoch urban. Ein Spektrum an verschiedenen Lebensarten bedeutet für mich Urbanität. In den letzten Jahren war das in Linden und der Nordstadt stark spürbar. Vielfalt ist immer bereichernd und wertvoll. Gerade jetzt.“ Im März 2015 hatte nobilis Franziska Stünkel eine Titelgeschichte gewidmet. Aktuell sind Werke aus ihrer Serie Coexist noch bis zum 27. Oktober in der Galerie Robert Drees zu sehen.

40

nobilis 10/2018


nobilis 10/2018

41

Foto: Photovision DH


Der rollende Engel Neue Autos kann jeder haben, man muss sie nur kaufen. In einer Jubiläumsausgabe aber geht es um GESCHICHTE UND TRADITIONEN. Daher hier ein Bericht über einen Oldtimer und seinen Eigentümer, der das wertvolle Fahrzeug mit großem Einsatz zurück auf die Straße geholt hat.

42

nobilis 10/2018


nobilis 10/2018

43

Fotos (7): Jens Anders


Der elegante Oldtimer ist ein BMW 501 Sechszylinder aus dem Jahr 1957. „Man nennt ihn in der Fachsprache Barockengel“. HEINRICH HACKEROTT

44

nobilis 10/2018


HERZLICH WILLKOMMEN IN MEINER PRAXIS FÜR BIOLOGISCHE ZAHNMEDIZIN.

D

ie Fahrt in einem eleganten Oldtimer verändert die Sicht auf das Leben. Die Menschen am Straßenrand schauen auf, sie lächeln, und manche winken sogar. Andere Fahrer nehmen Rücksicht, gewähren die Vorfahrt, machen freiwillig Platz an engen Stellen – ein ganz ungewohntes Erlebnis der Freundlichkeit und Toleranz auf unseren Straßen. Der Anblick des Oldtimers, den Heinrich Hackerott mit breitem Lächeln und lässigem Griff ums Lenkrad durch die schöne Landschaft der Region Hannover steuert, scheint die Menschen milde und gütig zu stimmen. Er ist aber auch ein Traum, dieser elegante BMW 501 Sechszylinder aus dem Jahr 1957. Eine Schönheit mit geschwungenen Kurven und cremeweißem Lack. „Die Farbe heißt Chamonix-­Weiß“, erläutert Heinrich Hackerott und setzt zu einer längeren Beschreibung an: „Er hat vorn einen Ottomotor und Heckantrieb, mit Viergang-Lenkrad-Schaltung. Hinten ist ein geräumiger Kofferraum. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 130 km/h angegeben. Meistens fahre ich zwischen 90 und 100. Die Bremsen sind nicht so stark wie heute. Da muss man schon richtig reinsteigen, um zum Halten zu kommen und auch immer vorausschauend fahren.“ Als der Wagen auf den Markt kam, kostete er neu 12.600 Mark, war also schon im Hochpreissegment angesiedelt. In den 60er-Jahren gab es im Fernsehen eine Krimisendung aus München, „Isar 12“. Die Polizisten fuhren einem BMW 501 in Grün. „Man nennt ihn in der Fachsprache Barockengel“, sagt Heinrich Hackerott. Ein absolut passender Name, besonders in dieser edlen weißen Farbe, mit der die Weißwandreifen perfekt harmonieren. Auch die Felgen der Reifen sind weiß abgesetzt. Dann die schön geschwungenen Linien der Karosserie – sie erinnern wirklich ein wenig an Flügel. Gekrönt werden sie von zierlichen, auf Streben aufgesetzten runden Außenspiegeln, die fantastisch aussehen und ein Stück Nostalgie sind. Heute würde man gar nicht daran denken, so etwas zu bauen. „Ja, sie sind sehr schön, auch wenn man damit überhaupt nichts erkennen kann. Ich mache alles mit dem Rückspiegel“, freut sich Heinrich Hackerott und poliert andächtig das Glas. Vor zehn Jahren hat er den Engel entdeckt, gekauft und ein Jahr lang mit Helfern in seiner Werkstatt von Grund auf sorgfältig restauriert. Heinrich Hackerott ist der S­ enior-Chef der Autohäuser Hackerott. Das mag die Arbeit an seinem Oldtimer zwar erleichtert haben, aber der Aufwand war dennoch riesengroß. „Wir haben die Kotflügel und die Hauben abgenommen, alles abgeschliffen und neu lackiert. Der nobilis 10/2018

45

WIR SCHAUEN NICHT NUR AUF IHRE ZÄHNE. IHRE GESUNDHEIT LIEGT UNS AM HERZEN! Unser Leistungsspektrum: Biologische Zahnmedizin mit ganzheitlichem Ansatz Metallfreie Praxis Keramikimplantate PRGF Endoret Technologie Schwermetall- und Mineralstoffanalyse Laboranalysen auf Materialunverträglichkeit / Allergien Statischeganzkörperanalyse CMD Therapie ... und natürlich das gesamte Spektrum der Zahnmedizin.

Dr. Rauschenberger Bahnhofstraße 12

T 0511 - 320 00 89

D-30159 Hannover

F 0511 - 300 85 35

praxis@dr-rauschenberger.de www.dr-rauschenberger.de


Motor wurde aus- und eine neue Kupplung eingebaut. Es gab neue Bremsen. Einige Sachen mussten wir nachbauen, zum Beispiel Bremsleitungen und Bremsschläuche. Mit den Bremsbelägen war es nicht so einfach, aber das haben wir auch hinbekommen. Das Getriebe wurde neu gelagert, neue Stoßdämpfer wurden eingebaut. Am meisten Mühe hatte ich übrigens, die Scheibenwischer zu bekommen. Die wollte ich ja so haben wie die Originale, aus Chrom“, erzählt er. Man sollte meinen, dass ein solch wertvolles Stück gut geschützt in der Garage steht. „Aber nein“, ruft Heinrich

46

nobilis 10/2018

­ ackerott. „Der muss sich bewegen. Der braucht Auslauf, geH nau wie ein Hund. Wenn er steht, schreitet die Korrosion voran.“ Aber nach jeder Fahrt wird der Lack sorgfältig von Staub, Schmutz und Insekten gereinigt. Das Fahren war der Grund, warum Heinrich Hackerott überhaupt auf den Old­timer gekommen ist. An Autos mangelte es in seinem Leben durchaus nicht. Irgendwann wurde er aber von Geschäftspartnern zu einer Oldtimer-Rallye eingeladen, in einem geliehenen Wagen. „Leider wurde ich krank und konnte nicht mitfahren. Dann sagte man mir, ich werde wieder eingeladen, aber müsse mir ein Auto besorgen. So ging das los.“ Bei einer deutschlandweiten Oldtimersuche wurde er im Norden fündig, Der Barockengel stand bei einem Händler, allerdings arg zerrupft. Gibt es Zufälle im Leben? Heinrich Hackerott hatte als 14-jähriger Kfz-Mechaniker-Lehrling kurz nach Beginn seiner Ausbildung im Jahr 1958 ein Erlebnis, an das er sich noch genau erinnert. „Wir hatten in der Werkstatt genau so einen BMW 501, noch ganz neu und in der gleichen Farbe, gewartet. Das war das erste Fahrzeug, an dem ich arbeiten durfte, und der Meister hat mir dann erlaubt, bei der Probe­fahrt mitzufahren. Damals gab es noch keine Plastikfolien, um die Sitze abzudecken, und ich traute mich kaum, mich anzulehnen. Beim Anfahren wurde ich nach hinten an die Polster gedrückt, und ich habe mich ganz vorsichtig umgeschaut, ob es auch ja keinen Abdruck gegeben hatte“, erinnert er sich. Heute ist er selbst stolzer Eigentümer eines


solchen Schmuckstücks und freut sich, wenn die Beifahrer die elegante Innenausstattung bewundern: den samtigen cremeweißen Himmel aus Veloursstoff, die Sitze aus rotem Leder, „schon damals eine Rarität“, Kleiderhaken mit Klappmechanismus und mit Stoff ummantelte Haltegriffe. Vorne hat der Wagen dreieckige Ausstellfenster, „mit denen wir im heißen August wunderbar Durchzug machen konnten.“ Überall gut zu erreichende verchromte Aschenbecher, denn früher gehörte Rauchen selbstverständlich zum Lifestyle dazu. Auf der Beifahrerseite verbirgt sich auf der Rückseite der Sonnenblende eine glänzende Metallplatte – der Urvater des Schminkspiegels. Über dem Handschuhfach befindet sich ein luxuriöser Haltegriff aus Elfenbein mit Chromverzierungen, und „schauen Sie mal hier, eine mechanische Zeituhr“, wird auf ein besonderes Detail im Cockpit hingewiesen. Die Antenne des „Nostalgieradios“ fährt schon elektrisch aus und ein, nur Zentralverriegelung gibt es selbstverständlich nicht. „Man hätte das natürlich umrüsten können. Aber dann gehen ja der Charme und der Schick eine solchen Fahrzeugs verloren“. Der perfekte Wagen, um eine Dame auszuführen. Heinrich Hackerott, der jetzt 74 Jahre jung ist, liebt es, mit seiner Frau Waltraut auf Tour zu gehen. „Ich bin seit vier Jahren Pensionär, habe nun endlich mehr Zeit, und wir genießen es, schöne Spazierfahrten zu machen. Ganz entspannt, just for fun.“ Im Kofferraum liegen ein Sonnenschirm und die Picknickausrüstung, und wenn Hackerotts richtig Spaß haben wollen, wählen sie den Trachtenlook – sie im schicken Dirndl, er mit Lederhose und Tirolerhut mit Gamsbart. Damit seine Waltraut den historischen BMW auch in ihr Herz schloss und nicht auf ungezählte Stunden in der Werkstatt eifersüchtig war, hat Heinrich Hackerott übrigens die Initialen ihrer beider Vornamen und das Geburtsdatum der Gattin auf dem Nummernschild verewigt. Nach unserer Spritztour zum Golfpark in Hainhaus geht es nun über die Schnellstraße wieder nach Hause, im schnellen Tempo. „Aber nein, wir fahren nur 80“, sagt Heinrich Hackerott und zeigt auf den Tacho. Tatsächlich, es fühlt sich an wie 130. „Das ist so bei Oldtimern. Die wirken viel schneller, als sie sind. Das liegt an den Fahrgeräuschen und am Fahrtwind. Die klingen anders, weil die Karosserien früher anders waren.“ Auch die Kurvenlage fühlt sich rasant, aber gut an. „Wir bringen zwei Tonnen auf die Straße. Er hat einen Stahlrohrrahmen“, lächelt Heinrich Hackerott, streichelt über das Lenkrad und schaltet hoch. Es geht noch einmal richtig ab. Der schöne Barockengel hat ordentlich Power. W

DiagnosTiK unD THer ap ie Bei unerfüll Tem KinDerwunsc H

Nostalgischer Luxus: mit Stoff ummantelte Haltegriffe

Bei Kinderwunsch Kinderwunsch Bei Team Kinderwunsch Kinderwunsch Team Hannover Hannover Ihr Partner für Kinderwunschbehandlung Ihr Partner für Kinderwunschbehandlung

● Hormondiagnostik und

endokrinologische Leistungen

● Andrologische Diagnostik ● Assistierte Reproduktionstechniken (ART)

Kryokonservierung und Lagerung

● Zu unserem nächsten

Informationsabend laden wir Sie herzlich ein:

DiagnosT Diagn unos DT THun eraDpie THerapie

23.10.2018 um 18:00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung.

www.team-kinderwunsch-hanno

www.team-kinderwunsch-hanno

www.team-kin

Dr. med. N. Saymé

www.team-kinderwunsch-hannover.de Aegidientorplatz 2b (Torhaus am Aegi) · 30159 Hannover Tel. 0511 45034410 info@team-kinderwunsch-hannover.de

Beate Roßbach

nobilis 10/2018

47

www.team-kinderwunsch-hannover.de


nobilis 10/2018

Foto: Helmrich

Egal, wo ich mich in der Welt aufhalte: Im Herzen bin ich Hannoveraner. Diese Stadt ist so spektakulär unspektakulär und damit der beste Ort für mich, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Sie ist wie ein weißes Blatt, das ich mit eigenen Ideen füllen darf. Ich liebe die Natur, die Ruhe und das mich umgebende Wasser, aber genauso auch das Treiben auf der Limmerstraße. Für mich steht fest, dass Hannover immer mein Zuhause sein wird – egal, wohin mich meine Wege führen. Rick Jurthe, Musiker

Hannover hat vor allem im kulturellen Bereich viel zu bieten. Da ich gerne Musik höre, ist die Stadt mit den vielen Konzertsälen wie ein Paradies für mich. In meinem Laden umgeben von Gegenständen wie Schmuck, Gemälden und Möbeln fühle ich mich besonders wohl. Didde Pedersen, Auktions- und Handelshaus HannoVerum

Foto: Michael Wallmüller

Mir gefällt an Hannover, dass die Stadt so wunderbar unaufgeregt und von Lebensfreude geprägt ist. Dazu besticht Hannover durch ein vielfältiges Kunst-, Kultur- und Sportangebot. Vor allem liebe ich die Herrenhäuser Gärten wegen der Ruhe und der herrlichen Blumenpracht. Andreas Pralle, Familien-Unternehmer

Foto: Philip Loeper

Foto: nobilis

Foto: Fur + Fashion Foto: Andreas Pralle

HANNOVER-BEKENNER 48

Hannover besitzt eine entspannte Atmosphäre. Es gibt es viele kleine Geschäfte, die zum Bummeln einladen, oder nette Restaurants, in denen man sich verwöhnen lassen darf. Wir freuen uns jedes Jahr auf das Maschseefest und genießen die abendliche Atmosphäre. Christian Larisch und Andrea Zemann, Fur+Fashion

Ich finde Hannover großartig, weil ich dank des vielfältigen kulturellen Angebots jeden Tag die Möglichkeit habe, meine Liebe zur Musik und zum Tanz zu leben. Besonders mag ich die familiäre Atmosphäre meiner Heimatstadt! Susanne Bothe, Tanzschule Susanne Bothe

Hannover gefällt uns, weil es genau die richtige Größe für kurze Wege und zugleich Großstadtflair hat. nobilis hat die richtige Mischung aus Lifestyle, Hannover News + Events und Nachrichten aus der Wirtschaft auf einem sehr guten journalistischen Niveau. Rüdiger und Ralf Helmrich, Helmrich


Foto: Schindler

Hannover ist für mich lebenswert und liebenswert zugleich. Hier ist mein Lebensmittelpunkt. Hier kann ich Ich sein! Hannover ist herrlich ehrlich und unaufgeregt. Hannover alte Liebe! Spaziergänge im Tiergarten geben mir Kraft und Inspiration für neue Ideen und Projekte. Mike-Oliver Schindler, Schindler Immobilien

ES BLEIBT

HEISS!

Foto: Linde

Foto: Iris Klöpper

SCHÖNES FÜR HERBST & WINTER

Hannover bietet eine gute Infrastruktur und mein Herz schlägt für „Hannover 96“. Ich liebe Schloss Herrenhausen und seine Gärten, verbunden mit vielen kulturellen Veranstaltungen. Und es ist immer wieder herrlich, entlang den Ricklinger Kiesteichen zum Maschsee zu radeln. Monika Matthäi, Autohaus Halm

Hannover ist eine tolle Stadt. Hier mischt sich Kultur mit Sport und tollen Freizeitangeboten. Die Leute in Hannover sind echte Niedersachsen, ehrlich und verbindlich, aber trotzdem humorvoll. Besonders gut gefällt mir die Atmosphäre der Stadt. Am liebsten halte ich mich auf den Golfanlagen in Hannover und der Region und in der Eilenriede auf. Gerhard Michalak, Golf-Verband Nds-Bremen e.V.

Foto: Abrahams Tea House

Foto: Fotoatelier Fricke - Hannover

Die große Angebotsvielfalt Hannovers trägt zu einer hohen Lebensqualität und zum Wohlfühlen bei. Am liebsten gehen wir durch die Altstadt von der Marktkirche bis zum Hohen Ufer, der Lieblingsplatz ist auf dem Aussichtsturm des Neuen Rathauses mit Blick auf Hannover. Sebastian Rechenbach und Felix Meiners, I.G. Von der Linde

Abraham‘s Tea House – das ist die Liebe zum Tee und zu Hannover. Christoph Götz, Abraham‘s Tea House nobilis 10/2018

49

Hemmingen bei Hannover Max-von-Laue-Straße 21 Do. und Fr. 10:00 – 18:00 Uhr Sa. 10:00 – 16:00 Uhr www.wohnen-ludwig.de


Anzeige

Lokal verankert – bundesweit engagiert Kanzlei Dr. Papsch & Collegen: Kompetente Partner mit umfassender Erfahrung in der Insolvenz- und Schuldnerberatung sowie im Familien-, Miet-, Arbeits- und Strafrecht

Rechtsanwälte Dr. Papsch & Collegen Herrenhäuser Markt 3 30419 Hannover Telefon 0511 807223-0 Telefax 0511 807223-29 E-Mail kanzlei@papsch.de

Fotos: Photovision DH

Mit dem richtigen Know-How sind auch ungewöhnliche Herausforderungen zu meis­ tern. „Wir sind gerne die richtigen Partner bei der Umsetzung von Zielen, bei der Vermeidung typischer Problemsituationen und bei der Lösung bereits aufgetretener Konflikte“, sagt Rechtsanwalt Dr. Gerold Papsch. Die von ihm gegründete Kanzlei ist mit derzeit sieben Rechtsanwälten und 13 weiteren Mitarbeitern in der Lage, verschiedenste Mandate adäquat zu bearbeiten und eine intensive Betreuung von Mandanten sicherzustellen. Die Kanzlei liegt mitten im wunderschönen hannoverschen Stadtteil Herrenhausen. Lokal verankert – bundesweit engagiert: Die

50

nobilis 10/2018

Rechtsanwälte nehmen die Interessen ihrer Mandanten im gesamten Bundesgebiet wahr. „Selbstverständlich suchen wir sie auf Wunsch auch in ihren Geschäftsräumen auf“, sagt Papsch. Zur Mandantschaft gehören neben Einzelpersonen auch eine Vielzahl von mittelständischen Unternehmen. Die Beratung und die rechtliche Vertretung der Mandanten ist umfassend durch einen hohen Spezialisierungsgrad geprägt. Dieser wird durch ständige Fortbildung stetig weiter ausgebaut. Aufgrund der gewachsenen und dauerhaften Zusammenarbeit in vielen Mandatsbearbeitungen mit Notaren, Steuerberatern und Sachverständigen verschiedener Fachrichtungen bietet die Kanzlei ihren Mandanten ein Netzwerk weit über ihre Kernkompetenzen hinaus. „Die anwaltliche Beratung und Betreuung ist ihrer Natur nach eine Dienstleistung. Dementsprechend verstehen wir uns auch als Dienstleistungsunternehmen“, sagt Papsch. „Unsere Stärken sind Ideen“ Ein wichtiger Eckpfeiler des Konzepts ist das Qualitätsmanagement. Das Team arbeitet ständig an der Optimierung seiner Arbeitsprozesse. Zielstrebigkeit, Teamgeist und Engagement sind zentrale Qualifikationen des Kompetenzteams. „Unsere Stärken sind Ideen – auch außerhalb der konventionellen juristischen Wege.“ Zu einer Krisensituation kann es schneller kommen als viele denken, beispielsweise wenn ein Ehegatte arbeitslos wird und das


Anzeige

„Ein wichtiger Eckpfeiler unseres Konzepts ist das Qualtitätsmanagement. Zielstrebigkeit, Teamgeist und Engagement sind zentrale Qualifikationen unseres Kompetenzteams.“

Dr. Gerold Papsch

verfügbare Einkommen nicht mehr reicht. Es stellt sich dann eine Vielzahl von Fragen: Was ist jetzt zu tun? Welche rechtlichen Folgen und Möglichkeiten bestehen? Sollte agiert oder reagiert werden? In diesen Fällen ist qualifizierte Hilfe notwendig. Diese bieten Dr. Gerold Papsch und sein Team. Sie sind auch im Insolvenz- und Sanierungsrecht spezialisiert. „Wir achten darauf, dass die Betroffenen selbst nichts Strafbares tun, dass sie sich nicht durch unbedachte Handlungen und Auskünfte in Gefahr bringen, dass ihnen nicht Worte im Mund verdreht werden, dass sie vom Insolvenzverwalter nicht überrollt werden und dass die Rechte der Betroffenen gewahrt werden.“ W nobilis 10/2018

51


Ein norddeutscher Junge, der um die Welt zog ROLF LÖHRKE ist ein Pionier der Kreuzfahrt und steht seit 1991 an

der Spitze des Spezialveranstalters Star Clippers Kreuzfahrten mit Sitz in Langenhagen. Der „Junge von der Küste“ blickt auf ein bewegtes Leben zurück – und schmiedet gleichzeitig mit ungebremstem Elan Pläne für die Zukunft. ‡ traf das Urgestein der deutschen Kreuzfahrt zum Gespräch.

52

nobilis 10/2018


nobilis 10/2018

53

Foto: Jutta Lemcke


olf Löhrke, das sei verraten, feierte 2016 seinen 70. Geburtstag. Für ihn kein Grund, sich aufs Altenteil zurückzuziehen oder überhaupt nur darüber nachzudenken. Schick herausgeputzt, charmant und voller Elan empfängt er seine Gäste in seinem Büro in Langenhagen, der deutschen Schaltzentrale für alle Kreuzfahrten mit einem der Großsegler von Star Clippers. Der Cappuccino steht bereit, Kekse werden gereicht. So präsent und jugendlich der Unternehmer auch auftritt, in einem Punkt folgt er ganz der alten Schule: Zuvorkommende Höflichkeit, Großzügigkeit und perfekte Umgangsformen sind für ihn unverrückbare Werte – im privaten wie auch im beruflichen Miteinander. Es ist diese Mischung aus verschmitztem Schalk und Ernsthaftigkeit, aus Selbstbewusstsein und liebenswerter Bescheidenheit, mit der er sein Gegenüber sofort für sich einnimmt. Charaktereigenschaften, die ihm auch zu einer bemerkenswerten Karriere verhalfen, deren Anfänge weit in die Zeit vor dem großen Kreuzfahrtboom zurückreichen.

Wer sich mit Rolf Löhrke über seinen beruflichen Werdegang unterhält, blickt in die offenen Seiten eines Geschichtsbuchs über Seereisen und Kreuzfahrten. Der norddeutsche Junge, geboren an der Flensburger Außenförde und aufgewachsen mit dem Rauschen der Meereswellen, war in seinen jungen Jahren als Zahlmeister auf der Bremen, dem Flaggschiff der Traditionsreederei Norddeutscher Lloyd, zwischen der Alten und der Neuen Welt unterwegs. „Damals hatten wir noch Auswanderer an Bord, und die Passagiermanifeste wurden mit der Schreibmaschine geschrieben“, erinnert er sich. Als Zahlmeister trat er stets in fescher Uniform auf. „Tagsüber in Blau, abends in Weiß, in der Karibik durchweg in Weiß.“ Mit der Bremen ging es von Bremerhaven via Southampton nach New York – damals ein für viele unerreichbares Traumziel. „Ich war wohl einer der ersten Deutschen, der am Broadway das Musical „Hair“ gesehen hat“, erzählt Löhrke. In dieser Zeit lernte er auch die Magier Siegfried & Roy kennen, die als Stewards auf dem Schiff arbeiteten. „Wir haben uns von Anfang an gut verstanden, und ich ahnte, dass aus den beiden mal was wird. Auf eine Karriere mit weißen Tigern und dass sie mal Millionäre in Las Vegas werden, wäre ich allerdings nicht gekommen.“ In ihrer Anfangszeit waren Kreuzfahrten stets ein gesellschaftliches Ereignis und vor allem betuchten Passagieren vorbehalten. Die Leute gingen mit bis zu 20 Gepäckstücken an Bord und zogen sich viermal am Tag um, erinnert sich Löhrke. Abendkleid und Smoking waren zwingend erforderlich. „Das gibt es heute nur noch auf wenigen Schiffen. Der Clubschiff-Charakter hat alles verändert. Heute stehen häufig Party und Animation im Vordergrund“, kommentiert der Kreuzfahrt-Experte das heutige Geschehen mit ein wenig Wehmut in der Stimme. Nach dem Berufsstart in die Welt der Kreuzfahrt ging es für Rolf Löhrke Schlag auf Schlag. Der gelernte Reedereikaufmann und studierte Betriebswirt wechselte zur Hamburg der Deutschen Atlantik Linie, hat den traditionellen Großsegler Sea Cloud gemanagt, war später verantwortlich für Marketing und Vertrieb bei Neckermann sowie Kuoni Deutschland und zehn Jahre Chef des Bereichs Schiffsverkehr bei TUI. „Tja, man wächst da so rein“, sagt er mit einer Beiläufigkeit, wie sie nur Urgesteinen einer Branche wirklich gut zu Gesicht steht. TUI verabschiedete sich Ende der 1980er-Jahre von den Schiffen, Rolf Löhrke keineswegs. Mikael Krafft, visionärer Reeder mit Passion für Vier- und Fünfmaster, trat auf die Bühne. Er suchte einen Reedereivertreter und Vertriebspartner für Deutschland sowie Österreich, und Rolf Löhrke ging an Bord. Zunächst nur auf dem Papier, denn ein fertiges Schiff gab es noch gar nicht. „Das war ein Wagnis“,

Ihre Hochzeitsreise 1976 verbringen Angelika und Rolf Löhrke auf der Maxim Gorkiy; Mitte, links: Rolf Löhrke in Uniform; Mitte, rechts: Gemeinsame Kreuzfahrt des Ehepaars Löhrke mit Schauspielerin Senta Berger und ihrem Mann Michael Verhoeven; Unten: Rolf Löhrke an seinem Schreibtisch in Langenhagen

54

nobilis 10/2018

Fotos: Privat

R


Foto: Jutta Lemcke

Reisen wie in alten Seefahrerzeiten, aber mit allem Komfort: Auf der Star Clipper, einem Viermaster für maximal 170 Gäste, werden die Segel gesetzt, sobald der Wind es erlaubt.

erzählt Löhrke, „denn nicht alle Schiffe, die in den Köpfen von Reedern spuken, erblicken das Licht der Welt.“ Ein solches Schicksal blieb dem ersten Star-Clippers-Neubau, der Star Flyer, erspart. Er lief 1991 in Gent vom Stapel. 1992 folgte die baugleiche Star Clipper und 2000 die Royal Clipper, das heute größte Segelschiff der Welt. 2019 wird sie

diesen Titel allerdings an die Flying Clipper abgeben, den vierten Großsegler von Star Clippers, der gerade in Kroatien gebaut wird. Bis es so weit ist, freut sich Rolf Löhrke erst einmal über die Asientörns der Star Clipper, die nach vielen Jahren Pause wieder im Programm sind. Auf siebentägigen Reisen geht

AUGENOPTIK & HÖRAKUSTIK

Brillen . Sonnenbrillen . Kontaktlinsen . Hörgeräte

Marktplatz 11 . 30982 Pattensen . Tel.: 05101-120 60 . www.die-augenoptiker.de . info@die-augenoptiker.de


Foto: Star Clippers

Prächtiger Anblick: der Fünfmaster Royal Clipper (im Hintergrund) Seite an Seite mit dem Viermaster Star Clipper (im Vordergrund)

es von Singapur über die malaysische Küstenstadt Malakka bis zu den Paradiesinseln in der Andamanensee. Wer gerne taucht, kann auch ab Phuket in See stechen und vor den Küsten Thailands und Malaysias auf die Suche nach Rifffischen, Mantas und Walhaien gehen. Jeweils im Sommer kreuzt die Star Clipper rund um das Sehnsuchtsziel Bali mit Ausflügen zu den traumhaften Inseln der Region. Royal Clipper und Star Flyer sind regelmäßig auf den schönsten Routen im Mittelmeer und in der Karibik unterwegs. Mit den Großseglern von Star Clippers hat Rolf Löhrke ein Reisesegment gefunden, in dem viele der klassischen Kreuzfahrtwerte auch heute noch lebendig sind. Statt Party am Pool stehen das Segelerlebnis und die Nähe zum Meer im Vordergrund. Die Schiffe für maximal 170 beziehungsweise 224 Passagiere laufen kleine Häfen an und gehen auch in weniger bekannten Gewässern auf Entdeckungsreise. „Es gibt für mich nichts Schöneres, als an Deck zu liegen, über mir die prächtigen weißen Segel, und sanft durch die Wellen zu gleiten. Da vergesse ich Zeit und Raum, das ist Entspannung pur“, schwärmt der Kreuzfahrtenthusiast. Noch heute fährt Rolf Löhrke regelmäßig auf den StarClippers-Schiffen mit. Am liebsten hat der Familienmensch Löhrke gleich auch noch Tochter, Sohn und die beiden Enkelkinder mit an Bord – und natürlich Ehefrau Angelika. Beide lernten sich als Betriebswirtschaftsstudenten und Studentenheimnachbarn in Hamburg kennen und gehen seit mehr als 40 Jahre durch dick und dünn. Bei der Star Clippers Kreuzfahrten GmbH, 1991 von Löhrke gegründet, ist Angelika Löhrke auch heute noch für die Buchhaltung, Datenerfassung und die Finanzen zuständig. 56

nobilis 10/2018

Auch auf hoher See haben die Eheleute so manch aufregende Zeiten verlebt. Noch heute amüsieren sie sich über ihre Hochzeitsreise, die sie natürlich auf dem Wasser verbrachten. Als Schiff wählten sie aus nostalgischen Gründen die Maxim Gorkiy, die ehemalige Hamburg, auf der Rolf Löhrke Anfang der 70er-Jahre als Zahlmeister gearbeitet hatte. Das frisch getraute Ehepaar residierte dort in einer Suite mit bodentiefen Fenstern. „Morgens erreichten wir den Hafen von Alexandria in Ägypten“, erzählt Angelika Löhrke lachend. „Wir hatten die Vorhänge nicht zugezogen, und als wir aufwachten, sahen wir uns Auge in Auge mit neugierigen Männern, die Kaftane und Zipfelmützen trugen.“ Eine andere schöne Erinnerung führt in die Zeit zurück, als die ARD-Serie „Unter weißen Segeln“ auf den Schiffen von Star Clippers produziert wurde, in der Simon Verhoeven einer der Akteure war. Mit dessen Mutter Senta Berger und ihrem Mann Michael Verhoeven verbindet die Löhrkes seither eine enge Freundschaft, und so geht die segelverliebte Vierergruppe auch heute noch gern gemeinsam an Bord. Der Blick zurück auf den Lebensweg von Rolf Löhrke ist spannend, doch sein Blick geht vor allem nach vorne: „Jetzt freue ich mich erst einmal auf das neue Schiff, die Flying Clipper! Und wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann wäre das eine Reise um die Welt auf einem unserer majestätischen Segelschiffe – das wäre ein Traum!“ W

Jutta Lemcke


Anzeige

Kieferorthop채die aktuell... Fotos (4): Christian Schirbort

Warum kieferorthop채dische Fr체hbehandlung?

Die modern ausgestattete Praxis von Dr. Michael Sostmann zeichnet sich zugleich durch ihre hell und angenehm gestalteten R채ume aus.

58

nobilis 10/2018


Fotos (2): Thomas Ecke

Anzeige

Tagungspräsident Dr. Michael Sostmann (links) dankt Prof. Dr. Velasquez Torres für seinen Vortrag.

Mehr als 200 Kieferorthopäden nehmen an der Tagung teil.

Auch wenn die frühe kieferorthopädische Behandlung im Milchgebiß oder Wechselgebiß in den vergangenen Monaten in einigen Medien in Zweifel gezogen wurde, so ist die kieferorthopädische Frühbehandlung sinnvoll und aktueller denn je. Im April trafen sich mehr als 200 Kieferorthopäden zur 23. Jahrestagung des German Board of Orthodontics and Orofacial Orthopedics in Bonn zum Thema „Two phase treatment“. Es handelt sich hier um einen Zusammenschluss von Fachzahnärzten für Kieferorthopädie, die sich durch eine freiwillige Zertifizierung und Prüfung im German Board weiterqualifiziert haben und sich ständig auf dem aktuellsten medizinsichen Versorgungsstand der Wissenschaft halten. Der Zusatzqualifikation wird nach erfolgreicher Prüfung durch den Titel „Diplomate“ des German Board of Orthodontics and Orofacial Orthopedics“ Rechnung getragen. Der Tagungspräsident Dr. Michael Sostmann aus Hannover konnte bei der Auswahl der Referenten u.a. erstmals Prof. Dr. Velasquez Torres aus Kolumbien nach Deutschland einladen. Professor Velasquez Torres erbrachte 2017 erstmalig in einer umfangreichen wissenschaftlichen Kollaboration mit einem amerikanischen Forscherteam den Nachweis, dass Unterkieferasymmetrien direkte Auswirkungen auf die Schädelsymmetrie des Kindes und Erwachsenen im Schläfenbereich zeigen.

Dieses ist relevant für übergeordnete funktionelle Störungen wie Kopfschmerz, Ohrgeräusche, Schwindel und Halswirbelsäulenbeschwerden. Hier haben die Kiefergelenke als Kraftübertragung der Kaulast und als Wachstumszentrum für den Unterkiefer eine besondere Bedeutung. Dr. Heiner Biedermann, Chirurg und Chirotherapeut als Erstbeschreiber und erfolgreicher Therapeut des KISS-Syndroms bei Säuglingen und Kleinkindern konnte die hohe Bedeutung von Fehlstellungen der Halswirbelsäule für die Kieferorthopädie darstellen. Sogenannte Atlasstörungen werden schon bei Säuglingen von Ihm behandelt. Kreuzbisse und Zwangsbisse sind nicht selten Folge dieser frühen Wirbelsäulenstörungen und sollten deshalb schon beginnend ab 5. Lebens­jahr kieferorthopädisch behandelt werden. Hier ist der Fachzahnarzt für Kieferorthopädie der richtige Ansprechpartner. In insgesamt acht Vorträgen aus Hochschule und Praxis wurde in Bonn die herausragende Bedeutung der kieferorthopädischen Frühintervention in der Bedeutung für die harmonische Entwicklung wichtiger Mundraumfunktionen unterstrichen. Dr. Sostmann konnte mit einem abschließenden Vortrag die verschiedenen Themen einordnen und freute sich besonders, dass sein „Chef“ an der Medizinischen Hochschule Hannover, Professor Dr. Rainer Schwestka-Polly selber als Diplomate des German Board of Orthodontics and Orofacial Orthopedics die Tagung unterstützte.  W

Dr. Michael Sostmann Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Master of Science Lingual Orthodontics Diplomate German Board of Orthodontics and Orofacial Orthopedics www.kfo-drsostmann.de • Diagnostik und Therapie von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen • minimalinvasive digitale 2D- und 3D-Röntgentechnik für Kinder und Erwachsene • digitale Abformung und Modellherstellung • Lingualtherapie mit WIN und INCOGNITO • individuelle Alignertherapie mit durch­sichtigen Schienen mit ARCHFORM • ganzheitliche Betrachtung • intensive Beratung vor Behandlungsbeginn • Auswirkungen der Zahn- und Kieferstellung auf – Körperhaltung – Stoffwechsel – Psyche • Entwickeln von alternativen Kostenlösungen • Nachhaltige Behandlungsergebnisse • Hohe Verlässlichkeit

nobilis 10/2018

59


nobilis 10/2018

Hannover hat eine unvergleichlich hohe kulturelle Dichte, und die Angebote, besonders in Sachen Musik, sind sehr hochwertig. Die vielen grünen Plätze und das entspannte Miteinander der Bewohner machen Hannover für uns ganz besonders (er-)lebenswert. Ariane Jablonka und Bernd Voorhamme, Klavierhaus Döll

Mit dem großen kulturellen Angebot, den Einkaufsmöglichkeiten in vielen inhabergeführten, individuellen Läden, den kulinarischen Ecken, den Herrenhäuser Gärten und dem größten Stadtwald Europas ist Hannover für mich eine Stadt mit ganz besonderem Charme. Tanja von Schöning, Rittergut Remeringhausen

Hannover ist ein ganz besonderer Standort für Pelikan, da hier vor über 180 Jahren der Grundstein für unser heute weltweit bekanntes Unternehmen gelegt wurde. Mit der Eilenriede hat Hannover auch für mich persönlich einen einzigartigen Ort. Egal ob an heißen Sommertagen oder in nebligen Morgenstunden im November, der Stadtwald Eilenriede bietet gerade für Spaziergänger und Läufer eine unvergleichliche Atmosphäre. Torsten Jahn, Pelikan

Foto: Kopf und Kragen

Ich mag Hannover für seine Menschen, die offen, tolerant, aber auch beständig sind – und auf sympathische Weise unaufgeregt. Ihr Humor ist subtil. Vielleicht ein Erbe aus der Zeit der Personalunion mit Großbritannien? Dr. Gisela Vetter-Liebenow, Wilhelm Busch Museum

Foto: Rittergut Remeringhausen

Foto: Staude

Foto: Hassan Mahramzadeh

Foto: Aspria

Meine Familie ist seit Generationen in Hannover zu Hause. Ich mag diese Stadt und ihre Menschen und habe viele tolle Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend in Hannover und Umgebung. Abgesehen von Studium und Reisen durch die Welt zieht es mich immer wieder in meine Heimatstadt, in der wir in diesem Jahr unser 90-jähriges Firmenjubiläum feiern. Helmut Staude, Möbel Staude

Foto: Wilhelm Busch Museum

HANNOVER-BEKENNER 60

An Hannover gefällt mir, dass die Stadt so grün ist wie kaum eine andere deutsche Großstadt. So kann ich beispielsweise in der Eilenriede oder am Maschsee meine Laufrunden drehen, ohne mich vorher ins Auto setzen zu müssen. Christopher Kauffmann, Aspria


Foto: Torsten Lippelt

Foto: Daniel Herrmann

Hannover lebt, ist vielseitig und kontrastreich: Wo urbanes Flair, geprägt durch kulturelle und gastronomische Attraktivität, von landschaftlichen Grünflächen umrandet wird, kann Leben, Wirken und Schaffen vereint werden. Das ist für mich Hannover. Dr. Gerold Papsch, Rechtsanwalt

Foto: Philip Rauke

Hannover ist die Stadt der kurzen Wege und der Branchenvielfalt durch traditionelle inhabergeführte Geschäfte. Ebenso in der Galerie Luise – nur 2 Minuten entfernt von Gleis 1 im Hauptbahnhof! Michael Schenkemeyer und Carsten Kondla, Galerie Luise

Foto: nobilis

Foto: Stefan Remmert

An Hannover mag ich sehr, dass es eine Stadt mit viel Grün ist, mit Stadtwäldern und dem Maschsee und natürlich den wunderschönen Herrenhäuser Gärten. Mirko Albert, VALEXX AG

40 Jahre nobilis – 20 Jahre Golf 51. Freizeit ist kostbar – vor den Toren Hannovers erleben wir auf Golf Gleidingen und Rethmar Golf täglich unseren individuellen Kurzurlaub. Hannover – für uns eine Stadt zum Wohlfühlen. Friedrich-Wilhelm Knust, GOLF 51 Gleidingen/Rethmar

Besonders gut finden wir die Größe Hannovers, klein genug, um charmant zu sein, und groß genug für ein interessantes kulturelles und vielfältiges Dienstleistungsangebot. Sehr charmant finden wir die Cafés und den Platz am Ballhof und am Leineufer. Thomas + Silke Hinze, malerwerkstatt hinze

Wir gratulieren zu 40 Jahren nobilis Ihr berichtet über Hannovers Lifestyle, Menschen und Orte, die unsere Stadt prägen. Wir bieten mit 149 Zimmern den idealen und komfortablen Ausgangspunkt, um dies alles live zu erleben. Das Kastens Hotel Luisenhof sagt danke für vier Jahrzehnte Hannover-Bekenntnis.

www.kastens-luisenhof.de

Herzlichen Glückwunsch!


Foto: Karl Johaentges

Waldeslust in der Stadt Hannover hat es gut. Wer möchte, kann stundenlang durch Wälder und Parks wandern, von der City bis zum Stadtrand. Im Osten, im Stadtteil Kirchrode, liegt der TIERGARTEN, ein historischer Tierpark, der die Besucher wenige Meter neben Häusern und Straßenbahnen mitten in den Wald versetzt.

I

ch habe den schönsten Arbeitsplatz, den man sich denken kann“, sagt Thomas Giese. Er ist als Leiter des Forstreviers Süd der Landeshauptstadt Hannover auch zuständig für den Tiergarten und führt durch den Park. Es ist ein milder, sonniger Herbsttag, aber nur wenige Besucher sind unterwegs. Einige joggen, andere fotografieren, eine Frau malt und eine Familie schiebt den Kinderwagen. „Vormittags sind oft Kindergärten oder Schulklassen hier“, sagt Thomas Giese. Die Sonne steht mittags schon tief am Himmel und leuchtet unter die Äste der Bäume, die malerisch auf den Lichtungen stehen. Wer genau hinschaut, sieht eine 62

nobilis 10/2018

Damhirsch-Familie, die entspannt im Gras liegt. Eine Nilgans-Mutter mit ihren fast erwachsenen Kindern spaziert über den Weg auf die nächste Wiese. Bald werden sie in den Süden ziehen. Dieser Park ist der perfekte Ort, um zu entspannen, die Seele baumeln zu lassen und jede Menge Natur und Schönheit zu tanken. 100 Hektar ist der Tiergarten groß, ringsum fest umzäunt und mit sechs Eingängen versehen. Rund 13 Hektar Flächen außerhalb des Zauns gehören dazu. Der Haupteingang liegt im Süden an der Tiergartenstraße, neben dem Hotel Leonardo und der Tiergartenschänke. Die Parkverwaltung hat an

verschiedenen Stellen bunte Info­tafeln aufgestellt. Sie zeigen den Plan des Parks und informieren mit vielen Bildern zum Beispiel über das Leben der Rothirsche, der Feldhasen und vielen mehr. Das Damwild, also die Hirsche mit dem Schaufelgeweih, läuft frei und ohne Absperrungen durch den Tiergarten. Daher der Zaun. Das Rotwild, die Hirsche mit dem Stangengeweih – wie auf der bekannten Kräuterschnapsflasche –, sowie das Rehwild und die Wildschwein-Rotte leben in großzügigen, artgerechten Gehegen. Sie auch frei laufen zu lassen, wäre zu gefährlich. Wildschweine sind absolut keine Kuscheltiere, und Rothirsche können


nobilis 10/2018

63

Foto: Ralf Waselowsky


„Ein buntes Fest im Tiergarten“ heißt das Gemälde von Rudolf Weber aus dem Jahr 1909, das heute im Historischen Museum Hannover hängt.

Foto: Historisches Museum Hannover

Dieser Park ist der perfekte Ort, um zu entspannen, die Seele baumeln zu lassen und jede Menge Natur und Schönheit

Fotos: Ralf Waselowsky

zu tanken.

64

nobilis 10/2018

auch durchaus allergisch auf Fremde reagieren, die in ihr Revier eindringen. Überhaupt herrschen im Tiergarten einige Regeln, auf deren Einhaltung die Förster streng achten. Die Wege sind für die Besucher da, die Waldstücke, das Unterholz und die herrlichen Wiesen und Waldlichtungen für die Tiere. Der Tiergarten ist kein Streichelzoo. Schauen ist erlaubt, aber Anfassen, Stören und vor allem Füttern des Wilds ist streng verboten. Der Tiergarten hat eine lange Geschichte. Vor über 300 Jahren ließ Welfenherzog Johann Friedrich, der Schwager von Kurfürstin Sophie, deren Statue in den Herrenhäuser Gärten steht, einen Wald mit Eichen und Buchen anlegen und ihn einzäunen, um dort zu jagen. Die erste Hofjagd erlebte er leider nicht mehr, da er 1679 verstarb. Die „Fleischkammer des Welfenhofs“ lieferte Wildbret nach Herrenhausen und ins Leineschloss. Der Tiergarten war dem Adel vorbehalten, bis König


Georg III ihn im Jahr 1799 für die Bevölkerung öffnete. Georg III war der erste englische König aus dem Welfen­ haus, der in England geboren und nie in Hannover war. Als genügsamer Mann, der das Landleben liebte, kam dieses Geschenk an seine Untertanen jedoch sicherlich von Herzen und wurde gut aufgenommen – der Tiergarten ist bis heute ein beliebtes Ausflugsziel. Im Jahr 1858 schoss der 13-jährige Kronprinz Ernst August im Tiergarten seinen ersten Damhirsch, woran ein Gedenkstein noch heute erinnert. Nach 1866, Hannover gehörte nun zu Preußen, übernahm die preußische Forstverwaltung die Pflege des Gartens und des Wildbestandes. Im Jahr 1903 kaufte die Stadt Hannover das Areal für 520.000 Reichsmark. Zurzeit leben im Tiergarten außer vielen Vögeln, Insekten, Fledermäusen, Mardern, Füchsen, Hasen, Kaninchen, Waschbären und anderen Tieren des Waldes ca. 130 Stück Damwild. Bei den Wildschweinen sind es zwei Keiler, sechs Bachen und ihr Nachwuchs, ein Rothirsch hat sechs Damen, in der Jägersprache „Alttiere“ genannt, um sich und der Rehbock im Tiergarten seine acht Ricken, zählt Thomas Giese auf. Die besonders bei Kindern beliebten Dülmener Wildpferde – ältere Hannoveraner werden sich noch daran erinnern – wurden schon vor über 20 Jahren abgeschafft, da die Haltungs­bedingungen im Tiergarten für sie nicht optimal und die Pferde zu empfindlich waren. In ihrem Gehege wohnt heute das Rothirschrudel, mit extra Rückzugsmöglichkeiten für das Rehwild. Bei aller Begeisterung für die Tierwelt sollten die Pflanzen jedoch nicht vergessen werden. Der besondere Charme des Tiergartens, die Schönheit dieses Waldes mitten in der Stadt, entsteht durch die zum Teil uralten Bäume, die hier stehen. Zu Buchen, Eichen und Eschen wurden Mitte des 19. Jahrhunderts auch Kastanien gepflanzt. Ein herrlicher Anblick, wenn sie im Frühjahr in voller Blüte stehen. Herrlich auch die riesigen Eichen, von denen einige in diesem Jahr blattlose, knorrige Äste und Zweige zum Himmel strecken. Ursache für das Absterben nobilis 10/2018

65

Dr. Brigitte Pfleiderer Sabine Steding Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie

FÜR EIN STRAHLENDES LÄCHELN

ADRESSE

Bödekerstraße 35 . Hannover Telefon (0511) 3 48 16 66 Telefax (0511) 3 88 33 76 pfleiderer-steding@zaehne-an-der-leine.de www.zaehne-an-der-leine.de

Termin nach Vereinbarung


Das Rehwild (links) und der Rothirsch, der „König der Wälder“, mit seinen Damen können hier gut beobachtet werden.

Fotos: Ralf Waselowsky

war wohl weniger die ungewohnte Dürre im Sommer als die Staunässe im Vorjahr, meint Thomas Giese. Traurig für den Förster, aber ein malerisches Bild für den Betrachter – ein Anblick wie auf einem Gemälde von Caspar David Friedrich. Das gilt auch für die Reste der Sturmschäden vom letzten Jahr, die trotz unermüdlicher Aufräumarbeiten noch hier und da zu sehen sind. Meterhohe Wurzelscheiben, die in den Himmel ragen, kahle, ausgeblichene Baumstümpfe – ein urwüchsiger Anblick, den Stadtkinder nicht oft geboten bekommen und genauso ein Stück Natur. Naturdenkmäler gibt es im Tiergarten einige. Die „Tausendjährige Eiche“ direkt am Haupteingang, die vor 40

66

nobilis 10/2018

Jahren von einem Blitz getroffen wurde, aber immer noch lebt, Früchte trägt und heute von einem Zaun geschützt wird. Oder die Ludwig-Richter-Hainbuche, ein mächtiger alter Baum, dessen Äste durch Sicherungsgurte gestützt werden. Warum gibt es eigentlich noch kein Buch über die historischen Bäume des Tiergartens? Eine Lücke, die geschlossen werden sollte. Thomas Giese berichtet, dass er bereits Besuchergruppen aus dem Ausland geführt hat, die nur der alten Bäume wegen nach Kirchrode gekommen waren. Ein besonderes Stück Geschichte zeigt ein Gemälde aus dem Jahr 1909, das heute im Historischen Museum hängt. Eltern, Kinder und Lehrer feiern im Tiergarten ein buntes Schulfest, mit Öl auf Leinwand festgehalten von Rudolf Weber. Ähnliche Feste gibt es auch heute noch. Seit 1977 wird alljährlich am zweiten Samstag im Oktober rund um die historische Fachwerkscheune das Tiergartenfest gefeiert. Alle Kinder, die im Herbst Kastanien und Eicheln sammeln und beim Tiergartenförster abgeben, erhalten als Dank und Belohnung eine Baumscheibe, in die ein Motiv, in diesem Jahr ist es eine Biene, eingebrannt ist und die als Eintrittskarte für das Fest gilt. Dazu gibt es ein Stück Kuchen und ein Getränk. Alle anderen Besucher zahlen ein kleines Eintritts-

entgelt. Die Vorfreude auf das Fest ist groß, denn im vergangenen Jahr wurde es wegen der Auswirkungen des Sturms Xavier leider abgesagt. Die Wege im Tiergarten waren blockiert und mussten erst wieder freigeräumt werden. In diesem Jahr hat die Trockenheit dafür gesorgt, dass Eichen und Kastanien ihre Früchte schon früh abwarfen. Die Hirsche finden es gut, dass der Tisch schon jetzt so reichlich gedeckt ist, aber Thomas Giese und sein Team wollen natürlich, dass die Vorräte bis zum nächsten Frühjahr reichen. Fleißige Sammler und ihre gefüllten Beutel sind daher herzlich willkommen. Im November ist der Tiergarten an manchen Vormittagen geschlossen. Dann wird durch jagdliche Eingriffe die Zahl des Wildbestands konstant gehalten. Das Wildbret wird verkauft, jeweils donnerstags nach den Jagden ab 16 Uhr, solange der Vorrat reicht – ein Insidertipp für Feinschmecker. Und wer im Herbst in Kirchrode gut hinhört, erlebt in der Dämmerung vielleicht ein ganz besonderes Open-Air-Konzert live – die Brunftschreie des Königs der Wälder. W

Beate Roßbach


Anzeige

68

nobilis 10/2018


Anzeige

Gründerzeithaus/ Villa Im Juli 1899 wurde der Bauantrag für dieses 3 Familienhaus vom einstigen Bauherren und Rentier Herrn Alexander Müller aus Celle beim Magistrat der Stadt Celle gestellt. Das Gebäude wurde durch das Celler Unternehmen Wolter & Beckmann – Baugesellschaft errichtet und im Jahre 1900 an den Eigentümer übergeben. 2016 wurde diese Immobilie Trift 2, 29221 Celle, von der Quartier 4 Grundstücksgesellschaft erworben und von Grund auf saniert. Im Rahmen der Sanierung wurden alle Bereiche des Gebäudes ertüchtigt/ erneuert und auf die heutigen Wohnansprüche angepasst. Diese Villa ist sicherlich in ihrer Art und Qualität einmalig in Celle. KP: 661.000 Euro zzgl. 8.500 Euro für das Carport

Fotos: Roman Thomas

Im EG befindet sich eine ca. 213 m² große 6- Zimmer-Wohnung die über ein Gästezimmer mit Bad/Dusche im Souterrain verfügt. 2 weitere Bäder befinden sich auf der Hauptebene der Wohnung. Eine Einbauküche gehört ebenfalls zur Ausstattung. Neben dem großzügigen Balkon erhalten die Eigentümer der EG Wohnung das alleinige Sondernutzungsrecht am Garten.

nobilis 10/2018

69


Anzeige

Im 1 OG. befindet sich die 191 m² große 5-Zimmer Wohnung mit Einbauküche und 2 Bädern und einem Abstellraum. Der große Süd-Balkon lädt zum verweilen ein und bietet ihnen ausreichend Platz. KP: 589.000 Euro zzgl. 8.500 Euro für das Carport Im 2 OG. befindet sich die dritte Wohnung. Auf der Hauptebene befinden sich ca. 185,5m² mit 6 Zimmern und einer ganz modernen Einbauküche. 2 Bäder gehören auch

70

nobilis 10/2018

hier zum Standard. Über eine freistehende Treppe gelangen Sie auf den ca. 94m² großen Dachboden. Die geöffnete Decke in der Küche gibt der Wohnung viel Raum und Licht! Lassen Sie sich überraschen! Es ist großartig! KP: 692.000 Euro zzgl. 8.500 Euro für das Carport

Ausstattung Neben den großen Balkonen von ca. 2,5 x 6 Meter wurde in allen Wohnungen Eichen-

parkett verlegt. Die Innentüren wurden nach den alten Vorbildern aus Vollholz nachgebaut. Stuckdecken im EG und 1.OG sind selbstverständlich. Jede Wohnung verfügt über eine eigene Gastherme mit Warmwasserspeicher. Deckenhöhen von 3,30 m, große Schiebetüren und die großzügigem Räume geben ein besonderes Raum- und Lebensgefühl der Gründerzeit. Das Objekt wird mit einer Videoüberwachung ausgestattet – Sie sollen sich sicher fühlen.


Fotos: Roman Thomas

Anzeige

Alle Wohnungen sind über einen Fahrstuhl zu erreichen. Einsteigen, Schlüssel drehen und Sie gelangen in Ihre Wohnung. Somit ist ein komfortabler Zugang immer sichergestellt. Selbstverständlich erhält jede Wohnung einen Abstellraum im Keller. Waschmaschinen finden hier ebenfalls ihren Platz.

Lage Direkt an den Triftanlagen gelegen und in Nähe zum historischen Altstadtkern

der Fachwerkstadt Celle gehört die Trift sicherlich zu den guten und zentralen Lagen von Celle. Exklusives Wohnen verbunden mit einer hervorragenden Infrastruktur. Die optimale Verkehrsanbindung (Bahnhof 2 Minuten zu Fuß) in Richtung Hamburg (Fahrzeit 1.Std10 Min.) und Hannover ( Fahrzeit 28 Min. HHB), gute Einkaufsmöglichkeiten und die Qualität der Versorgung machen die Stadt Celle zu einer beliebten Stadt für Menschen, die der Hektik der Groß-

stadt entfliehen möchten. Die Innenstadt ist in wenigen Minuten fußläufig W zu erreichen. 

Quartier 4 Grundstücksgesellschaft mbH Schulkoppel 4, 29342 Wienhausen Ansprechpartner: Herr Peschke: 0172/5412317 Herr Nitschkowsky: 0172/5152661 Email: info@quartier4.immobilien nobilis 10/2018

71


Foto: Oliver Reetz

Grüne Oasen wie der Maschsee mitten in der Stadt und das ausgezeichnete kulturelle Angebot, z. B. das Sprengel Museum, begeistern uns bei jedem Besuch! Marlies und Christian Möller, Salon Marlies Möller Hannover

Foto: Regine Rabanus

Foto: Ingenhoven Photography

Foto: Kastens

Hannover wird mit seinen schönen Ecken und vielen Möglichkeiten unterschätzt. Denken wir allein an Herrenhausen, den Maschsee, das alte Rathaus und auch die Lister Meile. Dort findet man nicht nur Touristen, sondern auch alteingesessene Hannoveraner. Alfred Runge, Burgdorfer Golfclub

Ich finde Hannover toll, weil hier tolle Menschen wohnen und tolle Firmen am Start sind, die wir vermöbeln können. Besonders gut gefällt mir die grüne Stadt! Meine Lieblingsplätze sind jedoch meine Firma und das Spielzimmer unserer Tochter. Jürgen Knauth, Pro Office

Foto: UVN

Foto: Daniel Herrmann

HANNOVER-BEKENNER 72

Hannover ist für meine Familie und mich zur Heimat geworden. Die Internationalität der Messen gepaart mit der Bodenständigkeit der Bewohner ergibt eine besondere Mischung. Die Stadt bietet jede Menge an Sport-, Kunst-, Shopping- und Kulturmöglichkeiten und all das garniert mit viel Grün. Michael Rupp, Kastens Hotel Luisenhof

Für mich ist Hannover eine wundervolle, grüne und weltoffene Stadt – dabei bleibt sie immer bodenständig und geerdet. Besonders gut gefallen mir die Eilenriede zum Runterkommen vom Stress und die Altstadt mit ihrer Langsamkeit und Freundlichkeit. Mein Lieblingsplatz ist in der Osterstraße 22. Dr. Gerhard Bosselmann, Bosselmann. Die Landbäckerei

nobilis 10/2018

Als geborener Saarländer bin ich selbst immer wieder erstaunt, wie begeistert ich von Hannover bin. Den Blick auf diese wirklich lebens- und liebenswerte Stadt genieße ich am liebsten bei einem guten Wein am Maschsee. Dr. Volker Müller, Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.


Anzeige

Mona Matthäi, Geschäftsleitung

Weil Ihr Vertrauen unsere schönste Auszeichnung ist.

Ihr guter Stern für die Region Hannover. Tradition trifft Moderne Ihre Zufriedenheit ist unsere Motivation. Bitte sprechen Sie uns auch auf individuelle Wünsche an, ein innovatives und kreatives Team gestaltet eine Lösung nach Ihren Bedürfnissen für Ihren Mercedes. Neben dem Service für Mercedes-Benz PKW, Nutzfahrzeuge und Transporter als Autorisierter Servicepartner bieten wir ebenso den Service für Ihren smart.

Ihr Weg zum neuen Stern mit Mercedes Halm Eine große Auswahl an Mercedes-Benz Jahreswagen, den Jungen Sternen, sowie den Jahreswagen der Marke smart, jung@smart halten wir für Sie bereit mit dem besonderen Leistungsversprechen. Kommen Sie doch einfach mal bei uns in Gehrden oder Barsinghausen vorbei und überzeugen Sie sich am

besten bei einer Probefahrt oder besuchen Sie uns unter www.mercedes-halm.de Unser Verkaufsteam begleitet Sie auch gern bei der Vermittlung eines Neuwagens. Weil Ihr Vertrauen unsere schönste Auszeichnung ist, sind wir für Sie da und bieten „Service mit Stern“. Für Sie immer eine gute und sichere Fahrt mit Ihrem guten Stern für die Region.  W

Autohaus Halm GmbH www.mercedes-halm.de

Robert-Bosch-Str. 1, 30989 Gehrden Tel. (0 51 08) 91 91-0, Fax (0 51 08) 91 91-91 matthaei@mercedes-halm.de, www.mercedes-halm.de Standort: 30989, Gehrden, gegründet 1938

Mercedes Halm gratuliert der nobilis zum Jubiläum. nobilis 10/2018

73


Die neue Pelzjacke (links) wurde nach dem Muster einer modernen Variante (rechts) maßgefertigt.

Neues Outfit für Omas Persianer Wie aus einem alten Pelz ein moderner und modischer Begleiter werden kann, zeigt der Pelzumarbeitungsservice von FUR + FASHION HANNOVER. ‡ war zu Gast und erlebte Handwerkskunst vom Feinsten. TEXT UND FOTOS: SABINE WAGNER

74

nobilis 10/2018


Prototyp aus Leinen: Die nach Kundenmaßen und ausgewähltem Schnitt-Modell gefertigte Grundform des Pelzes ist fertig zur Anprobe. Zertrennen: Im ersten Umarbeitungsschritt wird der alte Pelz in seine Einzelteile zerlegt.

Einrichten: Constantin Lange, deutscher Bundessieger im Kürschnerhandwerk, befeuchtet die Lederseite des Pelzes mit Wasser und Kürschnermilch.

Zwecken: Die Pelzteile werden mit Hilfe einer Druckluftpistole auf dem Werktisch befestigt.

Bändeln: Nach dem Ausschneiden entlang der vorher aufgemalten Schnittmusterlinie werden die Pelzränder mit einem Klebeband fixiert.

Innenfutter: Andrea Zemann legt die Schnittmuster auf das Innenfutter und schneidet es zu.

Zusammennähen: Die Pelzteile werden zwischen die Räder der Pelznähmaschine geklemmt. Damit das Fell nicht zwischen die Nähte gerät, kommt der rote Einstreicher zum Einsatz.

nobilis 10/2018

75


O

durch Rupfen oder Scheren einen völlig neuen Look. „Der Pelz wird dadurch bis zu 30 Prozent leichter und bekommt ein samtiges Aussehen“, weiß Christian Larisch. Vor jeder Umarbeitung steht eine ausführliche Beratung. „Geht nicht, gibt’s bei uns nicht“, lacht Christian Larisch. Er versucht, auf jeden Kundenwunsch einzugehen. Mich muss er in meinen Vorstellungen allerdings etwas bremsen. Denn ich möchte bei Omas Persianer die viel zu engen Ärmel gegen schwarze Lederärmel austauschen. „Das wirkt für den Alltag aber sehr dunkel“, gibt Christian Larisch zu bedenken. Er rät mir, ein paar farbige Akzente zu setzen. Wie das aussehen könnte, zeigt mir Andrea Zemann an einem hellgrauen Persianer mit einer Art Unterjacke und Ärmeln aus cremefarbenem Cashmere. Ein Reißverschluss und ein zarter Binde­gürtel setzen hübsche Akzente. Es ist Liebe auf den ersten Blick! Jetzt kann es losgehen mit der Umarbeitung. Nach Kundenberatung sowie Auswahl und Anprobe des Modells folgt das Maßnehmen für das Schnittmuster. Nachdem alle notwendigen Körpermaße wie Schulterbreite, Armlänge, Rückenlänge, Brust-, Taillen- und Hüftumfang notiert sind, ist die Stoffauswahl an der Reihe. Sind Kunden bei der Auswahl der passenden Stoffe unentschlossen, erhalten sie wertvolle Tipps der Pelz-Profis. „Wir nehmen uns viel Zeit für unsere Beratung“, sagt Christian Larisch. Er und Andrea Zemann sammelten langjährige Erfahrungen in namhaften Pelzateliers in Berlin, München, Lüneburg, Stuttgart, Hamburg und auf Sylt. Seit 2009 betrei-

Foto: Sabine Wagner

mas Persianer begleitet mich seit Jahrzehnten. Bisher führte er ungetragen ein Schattendasein in meinem Kleiderschrank. Trotzdem wollte ich den Pelz nie verkaufen und schon gar nicht in eine Altkleidersammlung stecken. Mein Herz hängt an dem Persianer. Meine Oma schenkte ihn meiner Mutter in den 70er-Jahren zu meiner Geburt. Was also tun mit dem Familienerbstück? Recyceln! „Einen alten Pelz zu einem modischen Unikat und einem modernen Begleiter zu machen, ist eine spannende und handwerklich herausfordernde Aufgabe. Es gilt, Tradition und Moderne so miteinander zu verbinden, dass die individuelle Ausstrahlung der Kunden unterstützt wird“, wissen die Kürschnermeister Andrea Zemann und Christian Larisch. Die Inhaber von Fur + Fashion und ihre sechs Mitarbeiter sind die erste Adresse in Hannover, wenn es darum geht, in die Jahre gekommene Pelze zu zeitgemäßen Kreationen umzuarbeiten. Auch neue Pelz-, Leder- und Lammfellstücke werden bei Fur + Fashion als individuelle Einzelstücke nach Maß angefertigt. Wann raten die beiden Modeexperten zu einer Pelzum­ arbeitung? „Wenn ein Pelz selten oder nie getragen wird, weil er zu unmodern oder zu schwer ist“, sagt Andrea Zemann. „Pelze können bei uns zum Beispiel durch eine Kombination mit Stoff wendbar gemacht werden. Oder mit einem regenabweisenden Oberstoff versehen werden. Sie können zu Westen umgearbeitet werden oder zu Kissen, Taschen, Decken“, erklärt Andrea Zemann. Eine neue Farbe verleiht einem Pelz zusätzlich einen Frischekick. Nerze erhalten

Omas Persianer vor der Umarbeitung: Er ist für Enkelin Sabine Wagner zu lang, zu eng und zu unmodern. Außerdem stört sie der Fuchskragen.

76

nobilis 10/2018

Ein echter Eyecatcher: Die maßgefertigte und handgearbeitete Persianer-Jacke ist federleicht und kuschelig warm. Autorin Sabine Wagner ist überglücklich.

Ein Pelz fürs Leben: Oma und Mama Wagner (im Originalpelz) in den 70er-Jahren.


Andrea Zemann und Christian Larisch von Fur + Fashion Hannover fertigen mit viel Fingerspitzengefühl und Liebe zum Detail hochwertige Einzelstücke aus Pelz, Lammfell und Leder.

Pelz-Pflege: Tipps vom Profi 1. Den Pelz im Schrank nicht zu eng mit anderer Kleidung zusammenhängen. Pelz öfter mal herausholen, ausschütteln und ein paar Stunden auslüften lassen. 2. Den Pelz nicht in Kleideraufbewahrungssäcke aus Plastik verpacken oder einschweißen. Das verhindert die notwendige Luftzirkulation. Ein besserer Aufbewahrungsort ist ein atmungsaktiver Kleidersack aus Leinen oder Baumwolle. 3. Pelz immer kühl, trocken und dunkel lagern. 4. Pelze bitte zum Schutz vor Mikroverletzungen niemals kämmen oder bürsten, sondern immer nur ausschütteln. 5. Falls der Pelz feucht geworden ist, bitte nie an die Heizung hängen oder trocken föhnen. Immer nur bei Raumluft trocknen. 6. Den Pelz bitte niemals chemisch reinigen lassen. Kürschner bieten eine fachgerechte Reinigung an. 7. Wird der Pelz über einen längeren Zeitraum (z. B. im Sommer) nicht getragen, sollte er bei einem Kürschner in klimatisierten Räumen und vor Mottenbefall geschützt gelagert werden.

ben die beiden unter eigenem Label das Atelier Fur + Fashion in Hannover, das sich seit vier Jahren in der Marienstraße 4 befindet. In der Werkstatt unter und über dem Ausstellungsraum durchlaufen Omas Persianer und andere Pelze die einzelnen Umarbeitungsschritte. Ist der alte Pelz in seine Einzelteile zerlegt, wird ein Schnittmuster anhand der Kundenmaße angefertigt. Im nächsten Schritt wird das anfänglich ausgewählte PelzModell in der passenden Größe aus Leinen nachgenäht und der Prototyp vom Kunden anprobiert. Wenn alles sitzt und gefällt, folgt das sogenannte Einrichten. Die einzelnen Teile des zerlegten Originalpelzes werden so umsortiert und genäht, dass sie zu dem neuen Schnitt passen. Damit sie sich besser in Form ziehen lassen, wird das Leder angefeuchtet. Danach werden die Teile mithilfe einer Druckluftpistole auf eine Holzplatte aufgespannt. Dieser Schritt heißt Zwecken. Anschließend wird mit einem Schwamm die Lederseite weich gestrichen. Nun bekommt der Pelz Zeit, über Nacht bei Raumluft zu trocknen. Etwas weniger Zeit benötigt er dafür, wenn die unter dem nobilis 10/2018

77


Ein Persianer besteht aus Fellen von Karakulschafen. Der Name leitet sich vom früheren Handelsweg über Persien ab.

Werktisch befestigten Wärmelampen mit Belüftung zum Einsatz kommen. Nach dem Trocknen werden die Heftzwecken aus den Pelzteilen hinausgezogen, das neue Schnittmuster wird aufgelegt und mit Nadeln (Pushpins) fixiert. Nun kann das Schnittmuster auf die Lederfläche aufgemalt werden. Es folgt das Ausschneiden entlang der Schnittmusterlinie. „Übrig gebliebene Pelzteile verwenden wir an anderer Stelle der Jacke wieder oder die Kunden bekommen sie zurück. Möchten Kunden die Stücke nicht haben, freuen sich Schulen und Kindergärten über die Fellreste zum Basteln“, erklärt Christian Larisch. Jetzt folgt das Bändeln. Die Pelzränder werden mit einem selbstklebenden Band fixiert und auf diese Weise vor dem Ausdehnen des Leders geschützt. Im nächsten Schritt (Zusammennähen der Einzelteile zum Pelz) kommt neben Handarbeit die Pelz-Nähmaschine zum Einsatz. Bei ihr läuft die Nadel von hinten nach vorne statt wie bei der normalen Nähmaschine von oben nach unten. Es entsteht eine überwendliche Naht. Auf diese Weise und mithilfe des Einstreichers bleiben die Nähte von allen Seiten unsichtbar. Der Einstreicher ist ein skalpellartiges, aber unscharfes Messer, mit dem einzelne Haare vor dem Vernähen nach innen und auf die Seite der zusammenzunähenden Teile gestrichen werden. Abschließend wird das Innenfutter zugeschnitten und eingenäht. Es erhält außerdem ein ein78

nobilis 10/2018

gesticktes Monogramm mit den Initialen der Kundin oder des Kunden. Natürlich gehört auch eine professionelle Pelzreinigung bei Fur + Fashion zum Umarbeitungsprogramm und generell zu den vielen zusätzlichen Serviceleistungen wie Pelzreparatur oder Pelzaufbewahrung. Qualität und die Zufriedenheit der Kunden stehen bei Christian Larisch und Andrea Zemann an erster Stelle. Auch die Fortführung des Kürschnerhandwerks liegt den beiden am Herzen. Derzeit suchen die Kürschnermeister nach einem Auszubildenden. Ihr letzter Azubi ist nach dreijähriger Lehrzeit mittlerweile fest bei ihnen angestellt. Und nicht nur das: Constantin Lange ist Deutschlands amtierender Bundessieger im Kürschnerhandwerk. Die Verbindung aus traditionellem Handwerk und exklusiver Haute Couture begeistert mich. Als ich in das neue Outfit von Omas Persianer schlüpfe, möchte ich die Jacke nie wieder ausziehen. Ich freue mich auf die kalte Jahreszeit mit meinem neuen Begleiter! W

Sabine Wagner


R AT H E N AU -AR KAD E N

WILLKOMMEN IN DER WELT VON

E IN G AN G

Seit 1988 ist die kleine, edle Passage ein Treffpunkt für alle, die das Besondere lieben: exklusiv Einkaufen in entspannter Atmosphäre! Dank des gläsernen Kuppeldaches kann hier bei Wind und Wetter geshoppt und in Ruhe flaniert werden. Die mediterranen Farben in der Passage laden zum Verweilen im Restaurant ROTONDA ein. Traditionsreiche Familienunternehmen und vielversprechende Newcomer bieten hochwertige Damenmode, Accessoires, Schmuck, Kosmetik und vieles mehr. Neben dem breitgefächerten Angebot an Kleidung, bietet die Kröpcke Passage eine einladende Kunstgalerie, einmaliges Schuh-handwerk aus Leder und erstklassiges Silberbesteck.

Nr. 13/14

Nr. 10/11

Nr. 12

Nr. 10/11

LUISE N ST R ASSE

E IN GAN G

Die persönliche Beratung ist die Leidenschaft der meist noch inhabergeführten Geschäfte. Wandeln Sie durch die Passage, entdecken Sie wahre Schätze, denn einige Geschäfte erreichen Sie nur von innen! Die Kröpcke Passage ist eine Durchgangspassage von der Luisenstraße zur Rathenaustraße.

Das designforum bietet schon seit 1978 innovative und hochwertige Accessoires im Bereich Tisch, Bad, Küche und Wohnen an. Mit mehr als 44 europäischen Marken wird Ihnen ein vielseitiges Sortiment an wertigen Geschenkideen, hilfreichen Küchenutensilien, eleganten Badartikeln und ausgefallenen Dekorationen für drinnen und draußen geboten.

Fotos: O. Vosshage

Italienische Köstlichkeiten werden Ihnen vom Inhaber Antonio Origlio und seinen freundlichen Mitarbeitern serviert. Frühstücken, Kaffee trinken, Mittagspause oder ein Feierabendtreffen in entspannter Atmosphäre mit Barcharakter. Die Neueröffnung des Bistro Origlios rundet das gemütliche Ambiente ab und schafft Möglichkeiten die Spitzenqualität der italienischen Küche auch als Genuss zwischendurch zu erleben.

Der Eingang über die Luisenstraße in die Passage wird in den Sommermonaten umrahmt von der gemütlichen Außenterrasse der Rotonda.

Neuste Informationen finden Sie auch immer hier: www.kroepcke-passage.de sowie auf der facebook-Seite.

Ein wenig versteckt liegt der Eingang zur Passage über die Rathenaustraße. Hier finden Sie auch die Aufgänge zu den Büros und Praxen.


Anzeige

Lifestyle-Messe garantiert echte LEBENSART Seit 1991 gibt es auf der infa, Deutschlands größter Einkaufsmesse, einen ganz besonderen Ort. Einen Ort, der mit der einzigartigen Kombination aus Lifestyle, Exklusivität, kulinarischen Genüssen und einem gelungenen Wohlfühlambiente jährlich Tausende von Besuchern in seinen Bann zieht. So auch in diesem Jahr vom 13. bis 21. Oktober auf dem Messegelände. Die Aussteller, die zum großen Teil aus dem exklusiven Einzelhandel der Region stammen, sind handverlesen und garantieren ein nicht alltägliches Angebot. Zum Beispiel, wenn es um das Thema Einrichten geht. Der Besucher hat die Möglichkeit, sich bei exklusiven Ausstellern trendige aber immer edle Wohnideen zu holen. So auch bei Ullmann Wohnen Betonen. Die

Oldenburger Teppich-Profis kommen mit exklusiven Stücken des Star-Designers Jan Kath sowie traditionellen, aber auch Design-Teppichen aus Afghanistan und pflanzengefärbten Stücken aus dem Iran – echte Hingucker für Fußboden oder Wand. Eine andere Möglichkeit, die Wände aufzupeppen, liefert die hannoversche Galerie Bodek. Hier finden die Besucher

Fotos: Fachausstellungen Heckmann

Von dem ansonsten typischen Messetrubel spürt man in der LEBENSART wenig. Hier kann man sich in Ruhe treiben lassen, genießen sowie Alltag und Zeit mal für ein paar Stunden vergessen. Die LEBENSART macht einfach Lust. Lust auf den Herbst, Lust sich neu einzurichten oder einzukleiden sowie Lust auf hervorragende Kulinarik, gute Weine.

Exklusive Accessoires aus hochwertigem Silber gibt es bei Carus Exklusiv.

80

nobilis 10/2018


Anzeige

Auch traditionelle sowie Design-Teppiche aus Afghanistan finden die Besucher.

Edles Mobiliar in der LEBENSART.

Bilder und Grafiken von renommierten Künstlern wie u.a. Uwe Ahrens, Alvin Emke oder Ute Wöllmann. Die Firma Wilhelm Tribbensee präsentiert exklusive Stand- und Wanduhren, und Carus Exklusiv kommt mit ausgefallenen, teils antiken Möbeln, großformatiger Fotokunst, edlen Accessoires. Wunderbare Wohlfühlstoffe hat Solenzara am Stand, Stoffe die man auch für hochwertige Kissen verwenden kann. Das passende Bett dazu gibt es bei COCO-MAT. Das Unternehmen setzt auf Naturmaterialien wie Kokosnussfaser, Baumwolle oder Algen und garantiert mit hochwertigen Betten und Matratzen für allerhöchsten Schlafkomfort. Exklusives Mobiliar für Haus, Garten und Terrasse findet man darüber hinaus auch bei Ludwig – draußen und drinnen wohnen. Ein Konzertflügel ist nicht nur ein Musikinstrument. Er ist auch ein stilvolles Objekt, das jedem Wohnzimmer den besonderen Glanz verleiht. Das hannoversche Traditions-Klavierhaus Döll stellt klangvolle Flügel als Einstieg in die Premiumklasse sowie hochwertige Digital-Pianos vor. Wenn es um fantastischen Klang geht, ist das hannoversche High-End-Unternehmen Musikus die richtige Anlaufstelle. Musikus präsentiert HiFi, Heimkino, TV und Zubehör der Premiumklasse vor und garantiert einzigartige Sound- und Bildqualität. Die LEBENSART – sie ist auch der perfekte Ort für die stilbewusste Frau, sich ein wenig zu verwöhnen. Vielleicht mit einer neuen Handtasche? Die gibt es bei Dorothee Lehnen. Die hannoversche De-

Schicke Mode für besondere Momente.

signerin und Geschäftsfrau präsentiert seit 2001 auf der LEBENSART ihre außergewöhnlichen Taschen, Kissen und Accessoires und gehört zu den beliebtesten Anlaufstellen der Messe. Den passenden Schmuck gibt es u.a. bei der Galerie März sowie am Stand von der Goldschmiede Bad Rothenfelde, die beide mit edlen SchmuckIdeen und ausgefallenen Unikaten kommen. Edle Stoffe, Schals, Tuniken und Stolas bringt Laila Noor mit. Die gebürtige Afghanin verwebt hochwertige Materialien zu einem einzigartigen Mix aus elegantem Design und traditioneller Mode ihrer Heimat. Wenn es darum geht, sich kulinarisch zu verwöhnen, ist die LEBENSART ebenfalls die richtige Anlaufstelle. Über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist die Küche von Ekkehard Reimanns Clichy. Er präsentiert auf der LEBENSART gehobene deutsch-internationale Gastronomie sowie absolute Spitzenweine. Prickelnde Tropfen präsentiert auch in diesem Jahr die Sektkellerei Duprès die

darüber hinaus auch anregende KaffeeSpezialitäten der Hannoverschen Kaffeemanufaktur verkaufen. Die vielseitige Küche Syriens kann man im Al Dar erleben. Seit einigen Jahren ist das Al Dar auf der LEBENSART mit einem eigenen Restaurant dabei und gehört zu den kulinarischen Highlights der Veranstaltung. Seit zwei Jahren mit dabei ist O’Donnell Moonshine. Das Berliner StartUp kommt mit hochprozentigen Spirituosen in überraschenden Geschmacksrichtungen, abgefüllt in extravaganten Einweggläsern. Bereichert wird die LEBENSART erneut um das Forum Kunst & Design. Hier stellen außergewöhnliche Designer, Goldschmiede, Künstler und Kunsthandwerker ihre einzigartigen Objekte vor.  W All das, und noch viel mehr, können die Besucher auf der Lifestye-Messe erleben. Ob Mode, Mobiliar oder Kulinarik – die LEBENSARTserviert einen unvergesslichen Cocktail aus Stil, Luxus und Eleganz. Vom 13. bis 21. Oktober im Rahmen der infa. Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr. nobilis 10/2018

81


Foto: Schollglas

Foto: nobilis

Seit fast 20 Jahren bin ich mit meinem Geschäft am schönen Fiedelerplatz im Herzen von Döhren ansässig und ich kann mir durch die tolle Atmosphäre keinen schöneren Standort vorstellen. Daher möchte ich mich gerne bei meinen Kunden für ihre langjährige Treue bedanken. Barbara Lammers, La Piazzetta

Foto: Deutsche Messe AG

Foto: nobilis

Als Menschen, deren berufliche Passion „Gärten mit Wasser & Licht“ ist, gehören der Maschsee und die Illumination in den Herrenhäuser Gärten zu unseren absoluten Lieblingsorten. Hier können wir die Seele baumeln lassen. Hannover – ist einfach schön! Michael und Viola Steinberg, Steinberg.Gärten

nobilis 10/2018

An Hannover fasziniert mich das breite Angebot einer Landeshauptstadt – unsere Stadt ist wunderschön grün, hat ein großes kulturelles und sportliches Angebot und ist das Zuhause unserer internationalen Weltleitmessen. Das alles bei kurzen Wegen und starker Verkehrsinfrastruktur. Das wunderbare Grün nutze ich im Hermann-Löns-Park bei der morgendlichen Laufrunde mit meinem Hund. Hier erlebt man mitten in der Stadt noch hautnah die vier Jahreszeiten, wunderbar in einer digitalen Welt! Mein Lieblingsplatz in Hannover ist unser Messegelände. Dr. Jochen Köckler, Deutsche Messe AG

Foto: Sascha Piekert

Hannoveraner sind ausgeschlafen – unsere Bettenfachgeschäfte tragen sicherlich dazu bei. Die Stadt bietet alles an Kunst, Kultur und Lebensqualität. Die Herrenhäuser Gärten, der Maschsee oder die Eilenriede beweisen, wie schön es ist, in Hannover zu leben. Heiner Soltendieck, Betten-Center Soltendieck

Foto: Rainer Waiblinger

HANNOVER-BEKENNER 82

In den vergangenen Jahren hat sich Hannover mit zu den interessantesten Städten Deutschlands entwickelt. Die gepflegten Grünanlagen, der sehenswerte Maschsee, die Herrenhäuser Gärten, die vielen Museen und eine lebendige Innenstadt machen Hannover so lebenswert. Günter Weidemann, GlasFischer

In diesem Jahr feiern wir unser 30-jähriges Firmenjubiläum mit unserem TUI Reisecenter in Garbsen. Wir lieben es, mit unseren Gedanken rund um den Globus zu schweifen. Es muss aber nicht immer nur die Ferne sein, denn das Gute liegt nah. Hannover bietet uns alles, was das Herz begehrt. Brita Nönneke und Petra Ennulat, TUI Reisecenter Garbsen


Fotos: Fischer-Bau

Anzeige

Stimmige Architektur und ästhetische Aussengestaltung die Jahrzehnte überdauert: Das gilt bei der Fischer-Bau GmbH auch für die Energiesparhäuser.

Individuelle Kreativität und bester Service Fischer-Bau steht für klare Formensprache und Werthaltigkeit. Ein Architektenhaus individuell geplant und grundsolide Stein auf Stein gebaut – dafür steht die Fischer-Bau GmbH. Als eine der bedeutendsten Bauträgergesellschaften Norddeutschlands verwirklicht das Unternehmen, das heute in zweiter Generation geführt wird, für die Kunden seit mehreren Jahrzehnten das ganz persönliche Traumhaus. Fischer-Bau bietet außergewöhnliches Engagement und garantiert kompetente und ehrliche Beratung sowie eine verlässliche Begleitung während des Hausbaus – so ist es kein Wunder, dass viele Häuser aufgrund von Weiterempfehlungen zufriedener Bauherren verkauft werden. Das Verkaufsteam von Fischer-Bau berät am Stammsitz Hannover oder aber in

einem der beiden Musterhäuser über Wissenswertes vom Grundriss über die Haustechnik bis hin zur Ausstattung. Der Service umfasst jedoch weit mehr als die Umsetzung konkreter Pläne, denn FischerBau steht dem Kunden auch bei der Finanzierung und auf der Suche nach dem passenden Grundstück zur Seite. Ein Beispiel, wie harmonisch sich moderne Architektur mit innovativer Energietechnik vereinen lässt, zeigt die Fischer-Bau GmbH in Europas größter Null-Emissions-Siedlung in Wettbergen. In dem Musterhaus im zero-e:park an der Hanna-Neuse-Straße, einer zweigeschossigen Stadtvilla, erleben Interessierte auf 170 eingerichteten Quadratmetern das Wohngefühl eines Passivhauses

®

Fischer-Bau

Das Massivhaus.

Fischer-Bau GmbH Gewerbegebiet Rethen-Nord (Nähe ADAC) Lübecker Straße 14 + 14a, 30880 Laatzen Tel. 05102-9190-90 info@fischerbau.de www.fischerbau.de

– ausgestattet mit neuester Wärmepumpentechnik sowie einer kontrollierten Beund Entlüftung mit Wärmerückgewinnung. Mehr als 200 Seiten Hausträume liefert zudem der neue Hauskatalog, den Interessierte kostenlos bei der Fischer-Bau GmbH anfordern können. W

nobilis 10/2018

83


KROTHS KULINARISCHE KOLUMNE

Eva´s Kitchen Liebigstraße 2 A, 30163 Hannover Telefon 0511-60496894 www.evaskitchen.de Öffnungszeiten: Mi–Do 12:00–20:30 Uhr Fr–Sa 11:00–22:00 Uhr

PERUANISCHE PASSION Kann man Leidenschaft schmecken? Und wie! Besonders wenn sie mit südamerikanischem Feuer gewürzt ist. In EVA’S KITCHEN spiegelt jedes Gericht die Passion einer begeisterten Köchin für die Gerichte ihrer Heimat. ‡ hat sich davon anstecken lassen. TEXT UND FOTOS: ROBERT KROTH

84

nobilis 10/2018


E

va Norma Lazo Nieto lädt ein in ihre Küche. Die gebür­ tige Peruanerin aus Lima ist eigentlich Krankenschwes­ ter. In Italien lernte sie Köchin, arbeitete in verschiedenen Restaurants und eröffnete schließlich 2017 in einem ehema­ ligen Blumenladen in der List ihren Traum vom Restaurant. Mit viel Liebe kocht sie hier original peruanische Gerichte – und manchmal bricht auch noch die Leidenschaft für die italienische Küche durch. Zum Beispiel heute, als wir als erste Gäste quasi ins Personalessen hineinplatzen: Spaghetti mit Pilzen. Aber was heißt Personalessen – es ist die ganze Fami­ lie, die hier sitzt. Alle vier Töchter und ihr Sohn helfen Eva Lazo im Restaurant. Vielleicht ist deshalb der Service auch so herzlich. Begeisterung ist eben erblich. Und ansteckend. Denn kleine Reserviert-Schilder mit Namen auf nahezu allen Tischen zeigen, dass Eva’s Kitchen schon viele Freunde hat.

Eva Lazo ist eine Meisterin der Balance Die petrolfarbenen Wände, die rustikalen Holztische und bestickten Kissen, das Stofftier-Lama und manch anderes Sammlerstück aus Peru entführen in eine eigene Welt, die bunt und lebensfroh auch auf das Menü einstimmt. Denn hier wird alles frisch zubereitet. In der Theke vor der offe­ nen Küche locken appetitliche Empanadas, die typischen ge­ füllten Maismehltaschen, frische Salate und marinierte Ge­ müse. Alle Gericht kann man auch mit nach Hause nehmen. Aber man bringt sich dann um den Spaß, mit der Patronin selbst und dem aufmerksamen und kompetenten Service zu plaudern. Denn natürlich wollen wir wissen, was es mit den unzähligen peruanischen Maissorten auf sich hat, die in den Gerichten verarbeitet werden. Wir starten mit dem Nationalgericht Perus schlechthin: Ceviche. In Limettensaft marinierte Scheiben vom rohen Fisch. Eva Lazo nimmt dafür Dorade. Die Marinade mit Knoblauch und Ingwer, mit Zwiebeln und Koriander bringt die ganze Frische, die gelben Peru-Chili die perfekte Schärfe, geröstete Körner vom Cancha-Mais bringen die Röstaromen und Scheiben glasierter Süßkartoffeln die Süße. Dieses Ge­ richt hat eine wunderbare Balance und zeigt, mit welcher Raffinesse Eva Lazo zu kochen versteht. Herzhafter, aber nicht weniger perfekt ist eine mit Hackfleisch, Rosinen und Koriander gefüllte Kartoffelnocke, die frittiert und mit einer herrlichen Chili-Sauce daherkommt. Locker und knackig, süß und scharf – diese Papa Rellena sind ein kleine Mahlzeit für sich allein. Zu diesen Gerichten würde ein gut gekühlter Sancerre passen, aber Wein gibt es hier nicht. Dabei hätte Peru einiges zu bieten. Schließlich war es das erste Land Südamerikas, in dem Weinbau systematisch betrieben wurde. Aber das ist lange her. Wir trinken stattdessen Cusqueña Golden Lager, ein peruanisches Bier, das mild, weich und mit süßlichen Malzaromen ebenso gut passt.

Wichtigste Zutat: Liebe Im Hauptgang folgt Lomo Saltado – auf den Punkt gegarte Streifen vom Rinderfilet mit separat gebratenen roten Zwie­ beln, Paprika, Tomate. Die hausgemachten Pommes dazu sind leider kalt. Die Aromatik des Gerichts aber ausgezeich­ net. Chicharrón sind Scheiben vom goldbraun-knusprigen Schweinebauch mit einer herrlichen, leicht süßlichen Minz­ sauce. Deren Schärfe kommt erst nach dem zweiten Happen richtig durch und bringt zusätzliche Tiefe in das Gericht. Wir sind mittlerweile begeisterte Anhänger dieser für uns neuen Küche, vor allem aber der Köchin. Mais haben wir schon in verschiedenen Variationen in unserem Menü genossen. Aus Purpurmais ist auch unser Des­ sert. Mazamorra Morada hat seinen Ursprung in den Anden und war schon vor der Zeit der Inka bekannt. Eva Lazo kochte den fruchtigen Pudding, der optisch an unsere Rote Grütze erinnert, mit Nelken, Apfel und Ananas, bestreut ihn mit reichlich Zimt. Wir löffeln diese noch warme Lieblingsspeise vieler peruanischer Kinder. Die maßgebliche Zutat zu den Ge­ richten von Eva Lazo ist aber etwas anderes: Liebe. Ich weiß, ich weiß – das klingt kitschig. Aber man schmeckt es. W nobilis 10/2018

85


Anzeige

Dr. Wolfgang Sausmikat – Bioimplantologe Der renommierte Kieferchirurg setzt auf individuelle Lösungen Er gehört bundesweit zu den renommiertesten Fachärzten für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG) und setzt auf individuelle Lösungen für alle Patienten: Dr. Wolfgang Sausmikat. Die neuen Praxisräume liegen mittendrin in der City – in der Georgstraße 8A. Wer sie betritt, den erwartet auf 400 Quadratmetern ein klares Design, Technik auf dem neuesten Stand sowie ein freundliches und kompetentes Team. Hier ist jeder Patient willkommen und

86

nobilis 10/2018

spürt schnell das Können und die mehr als 25-jährige Erfahrung des hochqualifizierten Facharztes.

dontitis, Kieferumstellungen bei Fehlbiss und Deformation sowie die chirurgischästhetische Gesichtschirurgie.

Welche Leistungen bieten Sie und ihr Team? » Sausmikat: Im Fokus steht bei uns die Versorgung mit Implantaten inklusive Knochenaufbau. Zu unserem breiten Leistungsspektrum zählen aber auch komplizierte Zahnentfernungen und Gebisssanierungen, Behandlungen von Para-

Sie gelten als „Pionier“ für Implantate. » Sausmikat: Während andere Kollegen noch Knochenmaterial aus dem Becken entnommen haben, gehörten wir tatsächlich zu den Pionieren, die früh ein zeitsparendes und minimal invasives Verfahren für den Kieferknochenaufbau


Anzeige

Welche Verfahren des Kieferaufbaus gibt es? » Sausmikat: Prinzipiell gibt es mehrere Möglichkeiten. Die Züchtung von körpereigenem Knochen bietet meist nicht genug Substanz und ist sehr teuer. Rein synthetische Knochenersatzmaterialien finden immer weniger Verwendung. Klassisch ist die seit vielen Jahren bewährte Knochentransplantation, die durch neu zugelassene – das Knochenwachstum stimulierende – biologische Materialien ersetzt oder ergänzt wird. Auch wir bevorzugen dieses Bio-Material, weil so in vielen Fällen auf die Knochenentnahme verzichtet werden kann. Eignen sich Implantate für Parodontitis-Patienten? » Sausmikat: Das hängt immer vom Einzelfall ab, zumeist ist aber vorher eine systematische und fachgerechte Parodontitis-Behandlung erforderlich. Paradontitis kann bis zur Zerstörung des Kieferknochens und zu Zahnverlusten führen. Tiefe Zahnfleischtaschen müssen daher chirurgisch entfernt werden. Dann wird die verlorene Knochensubstanz wiederaufgebaut – zumeist durch die bioaktiven Ersatzmaterialien. Wir transplantieren auf freiliegende Zahnhälse auch Bindegewebe. Sie sind bei Bio-Implantologie weit vorn. » Sausmikat: Titanimplantate sind in der Regel gut verträglich. Bei einem Teil der Patienten zeigen sich jedoch Gewebereaktionen oder auch chronische Entzündungen, die zu Titanimplantatverlusten führen können. Diese biologischen Prozesse sind sehr komplex.

Fotos: Helge Krückeberg (1)/ privat / Logo auf S. 53: Abuzu – Fotolia.com

entwickelt haben, die sogenannte OSLOTechnik. Dabei wird im Oberkiefer nur ein kleiner Zugang geschaffen statt die Kieferhöhle von der Wangenseite her zu öffnen. Je nach Position des Implantats ist das Loch nur so groß wie bei einer Zahnentfernung: Das garantiert schnelle Heilung. Mit Hilfe von Ultraschall und endoskopischer Kontrolle wird das Bett für ein Spezialimplantat vorbereitet, an dessen Oberfläche neu gebildete Knochenzellen perfekt haften.

Wir haben ein mehrstufiges Konzept entwickelt, um Patienten mit erhöhtem Risiko für konventionelle Implantate besser zu identifizieren. Hierzu gehören u.a. Blut- und Genteste sowie Materialverträglichkeitprüfungen, um mögliche Einheil- und Verlustrisiken zu verhindern. Wir erfahren so, welche Stoffe der Körper eher tolerieren, annehmen oder abstoßen wird. Welche Alternativen gibt es dann? » Sausmikat: Dann setzen wir auf besser verträgliche Materialien, verwenden statt Metall lieber Keramik, vermeiden bestimmte Zementen mit ätherischen Ölen und verzichten auf Legierungsbestandteile wie Aluminium oder Nickel. Glücklicherweise muss man Patienten nur in seltenen Fällen davon abraten, sich Implantate einsetzen zu lassen. Großen Wert legen wir dabei auf den Informationsaustausch mit den med. Fachkollegen. Zudem gehören wir Fachvereinigungen an, wie der Deutschen Gesellschaft für Umweltzahnmedizin (DGUZ) oder dem Netzwerk Bio-Implantologie.

aber man vereinbart einen Termin. Dabei können dann alle Fragen geklärt werden. Alle Patienten werden bei uns individuell beraten, unter Berücksichtigung ihrer Wünsche und persönlichen Situation. Nach ausführlicher Diagnostik zeigen wir Lösungen auf – für alle Probleme rund um Zähne, Mund und Kiefer. Denn Ihre Gesundheit ist uns eine Herzensangelegenheit. Am Schluss soll eine ästhetische und langfristig stabile Kausituation stehen – und natürlich ein perfektes Lächeln! W

Für weitere Informationen: Dr. Wolfgang Sausmikat Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie Georgstraße 8A (Eingang Limburgstraße) 30159 Hannover Telefon: 0511/353 883 12 E-Mail: post@sausmikat.com Internet: www.sausmikat.com

Wie kann sich ein Patient informieren? » Sausmikat: Auf unserer Website finden sich viele Informationen. Am besten nobilis 10/2018

87


An Hannover gefällt mir die Unkompliziertheit der Stadt – die Kombination einer Großstadt ohne Allüren ist selten zu finden! In dieser Stadt „verliert“ man sich nicht und kann sehr gut seine Kontakte pflegen. Dr. Ashkan Entezami, Klinik am Pelikanplatz

nobilis 10/2018

Foto: Bali Therme

Hannover ist meine Wahlheimat, weil sie alles bietet, was eine Großstadt zu bieten hat, und dazu noch wunderschön grün, chillig und kulinarisch ist. Mein Lieblingsplatz ist die imposante Rathauskuppel mit tollem Blick! Dr. Marianne Rauschenberger, Ganzheitliche Zahnmedizin

Foto: Ammaniel Hintza

Foto: Möbel Hesse

Foto: Hannover 96

Foto: Susanne de Vries

Ich genieße Hannover am liebsten vom Wasser aus. Als Ruderin bietet mir die Stadt mit Ihme und Leine optimale Trainingsbedingungen. Verbunden damit schätze ich das Clubleben im Deutschen Ruderclub v. 1884, welches durch Tradition und Erfolge geprägt ist. Sabine Siegmund, Siegmund & Siegmund, Augenoptik & Hörgeräte

Herz. Heimat. Hesse. Drei Worte, die unsere Philosophie und enge Verbundenheit zur Region Hannover eindrucksvoll widerspiegeln. Hier sind unsere Wurzeln, hier sind wir zu Hause: Kunden, Mitarbeiter, Familie. Robert Andreas Hesse, Möbel Hesse

Foto: Sabrina Przybyla

HANNOVER-BEKENNER 88

Hannover ist viel attraktiver, als die Stadt bundesweit wahrgenommen wird. Mit ihrer zentralen Lage im Herzen Europas ist Hannover eine bunte, vielseitige Stadt mit zahlreichen Grünflächen wie der Eilenriede und vielen „Lieblingsplätzen“ wie beispielsweise dem Zoo und den Herrenhäuser Gärten und natürlich der HDI Arena mit direkter Nähe zum Maschsee und zur City – das ist einmalig in Deutschland. Ich schätze die hannoverschen Bürger mit ihrer Weltoffenheit und Gastfreundlichkeit, die sie bei der Expo und der WM 2006 eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben. Martin Kind, Hannover 96

Für uns Bad Oeynhausener ist Hannover besonders an NRWFeiertagen spannend, um zum Shoppen in die Großstadt zu fahren. Wir freuen uns, wenn Hannoveraner zum Entspannen den Weg in die Idylle nach Bad Oeynhausen finden. Cornelius Nolte, Bali Therme


Foto: Hipp

Foto: City Gemeinschaft Hannover

Foto: Privat Foto: Daniel Möller

Das Angebot und die Infrastruktur einer Großstadt kombiniert mit einer lebendigen und internationalen Kulturszene – das macht Hannover für mich so liebenswert! Als „Junge von der Küste“ schätze ich natürlich den Maschsee und die Nähe zu Nord- und Ostsee. Rolf Löhrke, Star Clippers

Hannover ist wie ein guter Maßanzug. Nicht zu eng und nicht zu weit, es passt auf Anhieb und man verliebt sich schnell in diese wunderbar grüne Stadt mit einem sehr hohen Freizeitwert und warmherzigen Menschen. Martin A. Prenzler, City-Gemeinschaft

Hannover ist wunderbar, weil die Menschen hier das Herz auf dem rechten Fleck haben. Außerdem ist Hannover die Stadt der kurzen Wege mit vielen alten inhabergeführten Einzelhandelshäusern. Bernd W. Krüger, Hans G. Bock

Mit Hannover verbindet mich vor allem das Reiten. Meine Frau war Deutsche Meisterin im Springreiten und ist auch hier in der Region viel geritten. Sie kennt alle Dörfer in der Umgebung und ich habe sie häufig begleitet. Prof. Dr. Claus Hipp, Hipp


90

nobilis 10/2018

Foto: Alexandra Gerrard


„MALEN, MEINE LEIDENSCHAFT!“ TEXT: OLAF GROSS

Die meisten kennen CLAUS HIPP aus der Werbung – als geschäftsführenden Gesellschafter des gleichnamigen Babynahrungsherstellers. Nur wenige wissen aber, dass er Nikolaus Hipp heißt und leidenschaftlich gern malt. Eine Ausstellung mit seinen Bildern ist bei Pelikan im TintenTurm zu sehen.

nobilis 10/2018

91


Fotos (2): Pelikan

Geschäftsführer Torsten Jahn

W

Laudatorin Olga Nevzorova

as verbindet den Künstler Nikolaus Hipp mit Pelikan? Die Liebe zum Schreiben und Malen – gepaart mit Tradition, Vertrauen und Qualität. Die Ausstellungseröffnung in Hannover war eine tiefgründige Veranstaltung. Es ging um Kunst und auch um Werte. Denn Hipp beschäftigt sich intensiv mit dem Thema „Ethik im Wirtschaftsleben“. Hipp absolvierte eine Ausbildung an der staatlich anerkannten Malschule Heinrich Kropp in München. Neben seiner beruf-

Natürlich schlafen Entdecken Sie unser neues HILJA Boxspringbett. Naturrein, atmungsaktiv und frei von Schadstoffen. Besonders schön auch in Kombination mit unserer LEMPI Möbelserie aus massivem Eschenholz. Zeitloses skandinavisches Design handgefertigt in Finnland.

FENNOBED Hannover Karmarschstraße 50 · 30159 Hannover Tel.: 0511 - 51 94 75 58 · hannover@fennobed.de www.fennobed.de fennobed

fennobed

matribyfennobed

„Farbe bedeutet Freude und Inspiration zugleich.“ TORSTEN JAHN


Foto: Hipp

baden in Hannover

Claus Hipp, wie ihn die meisten kennen.

lichen Karriere ist Claus Hipp seit 1970 unter seinem Geburtsnamen Nikolaus Hipp als freischaffender Künstler tätig. Seine abstrakten Werke werden weltweit in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt. Die Gemälde von Prof. Dr. Nikolaus Hipp sind abstrakte Farblandschaften in Öl auf Leinwand und vermitteln die Botschaft: Das Leben kann nicht bunt genug sein – Farbe, Freude, Inspiration. Er liebt mittlere Formate, ohne dass dies eine Einbuße in der Bild- oder Farbenpracht bedeutet.

NEU BEI UNS: INNENARCHITEKTUR-BOX Mit unserem innenarchitektonischen Leistungsportfolio unterstützen wir Sie optimal bei Ihrer Badgestaltung. Von der professionellen Starthilfe bis hin zur detaillierten Ausführungsplanung und Übernahme der Baubegleitung sowie -leitung. Vereinbaren Sie einen Termin!

Foto: Pelikan

Nikolaus Hipp sprach während der Eröffnung über Kunst und auch über Ethik im Wirtschaftsleben.

Neues Bad – und ein bisschen mehr?

Dampfbad Ihre Wunschbad-Checkliste unter www.bad-comfor t.de Besuchen Sie unsere moderne und innovative Badausstellung WIEDEMANN GmbH & Co. KG Industrieweg 28a, 30179 Hannover Telefon: 0511 899597-22 E-Mail: hannover@bad-comfort.de www.wiedemann.de | www.bad-comfort.de ÖFFNUNGSZEITEN MO – MI: 10 – 18 Uhr FR: 10 – 18 Uhr

DO: 10 – 20 Uhr SA: 10 – 14 Uhr

Schautag SO: 11 – 17 Uhr (keine Beratung, kein Verkauf)

Badausstellungen der WIEDEMANN-Gruppe

wiedemann_gruppe


Foto: Pelikan

nobilis-Chefredakteur im Gespräch mit Prof. Dr. Nikolaus Hipp

Foto: Alexandra Gerrard

„Auch wir bei Pelikan teilen die Ansicht, dass das Leben nicht bunt genug sein kann. Farbe bedeutet Freude und Inspiration zugleich. Die Leidenschaft für Farben und Tinten ist das, was unseren Firmengründer Carl Hornemann vor 180 Jahren antrieb. Und diese Leidenschaft begleitet Pelikan bis heute. Deshalb freue ich mich besonders, dass wir die Bilder von Prof. Dr. Nikolaus Hipp in unserem Jubiläumsjahr im TintenTurm ausstellen dürfen“, so Torsten Jahn, Geschäftsführer der Pelikan Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG.

94

nobilis 10/2018

„Langfristig kann einer nur auf anständige Weise Erfolg haben.“ NIKOLAUS HIPP

„Seine Bilder zeichnet die unhierarchische Struktur und eine vitale, energetische, von gewohnten figurativen Bilderzählungen abweichende narrative Dynamik aus. Sie sind von einer lyrischen, fast poetischen Qualität“, sagte Olga Nevzorova, Kuratorin am Sprengel Museum Hannover, in ihrer Laudatio. „Nikolaus Hipps Bilderwelten sind keine Abbilder einer verschwommen wahrgenommenen Realität, sondern das Produkt einer inneren Sicht, pointiert durch eine weise gesetzte Licht- und Farbregie.“ In einem bemerkenswerten Vortrag sprach Hipp über Anstand und Ethik. „Langfristig kann einer nur auf anständige Weise Erfolg haben“, sagt er. Zu Pelikan in Hannover gibt es für ihn eine ganz besondere Verbindung: Er schreibt immer noch mit dem Pelikan-Füllfederhalter seines Vaters. Seit 2017 gibt es in den historischen Räumlichkeiten des Pelikan Viertels in Hannover den Pelikan TintenTurm. Auf 657 Quadratmetern erwarten die Besucher die eindrucksvolle Kulisse des ehemaligen Stammhauses, ein Museum mit ausgesuchten Ausstellungen und Events sowie ein Shop. Die Ausstellung „Malen, meine Leidenschaft!“ ist dort bis zum 14. Oktober kostenfrei zu sehen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis donnerstags von 12 bis 17 Uhr sowie freitags von 10 bis 14 Uhr. W


Anzeige

Hier sind Ihre Füße in guten Händen

Wie kam es zu Ihrer Spezialisierung auf die Fuß- und Gelenkchirurgie? Der Fuß wurde und wird zum Teil noch immer in der Orthopädie oft als „Nebenbei-

Foto: Praxis Dr. med. Mellany Galla

Endlich gibt es auch in Hannover eine orthopädische Praxis, die sich auf Fuß- und Sprunggelenkerkrankungen spezialisiert. FRAU DR. MELLANY GALLA nimmt sich viel Zeit, um für jeden Patienten und jedes medizinische Fuß- und Sprunggelenksproblem eine individuelle Lösung zu finden. Ihre Spezialisierung, langjährige Erfahrung und die Zusammenarbeit mit anderen Experten aus dem In- und Ausland machen sie einzigartig.

Frau Dr. Galla, warum arbeiten Sie in einer Privatpraxis? Weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass die gesetzlichen Krankenkassen bedauerlicherweise genau das nicht vergüten, was mir besonders wichtig ist: Zeit und ein vertrauensvolles Gespräch. Ich möchte mir für jeden die Zeit nehmen, die er braucht. Jeder soll so gut beraten werden, dass er wirklich versteht, wo sein Problem liegt und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Sollte es dann zu einem chirurgischen Eingriff kommen, werden die Kosten für die OP von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, da er in einer modernen Kooperationsklinik stattfindet. Alle Leistungen – und das ist mir auch wichtig – werden immer von mir persönlich durchgeführt.

96

nobilis 10/2018


Anzeige

produkt“ etwas stiefkindlich behandelt. Mich haben die sehr komplexen biomechanischen Zusammenhänge zwischen Vorund Rückfuß, den übrigen Gelenken und auch dem Rest des Bewegungsapparats von Anfang an sehr fasziniert. Meine Erfahrung aus einer großen Zahl von Eingriffen zeigt, dass bei Fuß- und Sprunggelenkerkrankungen, -verletzungen und -problemen mit Spezialwissen und tiefergehenden Erkenntnissen die besten Ergebnisse erzielbar sind.

Sprache, die meine Patienten verstehen. Jedes Problem wird hier sehr ernst genommen, ich lese ausführlich alle Vorbefunde und beantworte jede Frage. Hier bekommt jeder die Zeit, die er braucht.

Welche Krankheitsbilder behandeln Sie in Ihrer Praxis am Georgsplatz? Von der kleinen Hammerzehe, die stört, über Achillessehnenprobleme, Fersenschmerz und Arthrosen bis hin zu komplexen Fehlstellungen und komplizierten Sportverletzungen behandle ich hier alle Erkrankungen des Fußes und Sprunggelenks. Mein jüngster Patient ist 6 Jahre alt, die Älteste 91. Ich arbeite viel mit Bildern und Modellen, lege großen Wert auf eine

Wie halten Sie Ihr Know-How immer frisch? Fachlich auf dem aktuellsten Stand zu sein und innovative Entwicklungen früh zu kennen, ist die Grundlage einer soliden chirurgischen Arbeit. Als Präsidentin der Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie, durch mein Engagement in Fachverbänden und meine wissenschaftliche Tätigkeit bin nah dran an neuesten Informationen und Entwicklungen. Und ich pflege einen inten-

siven fachlichen Austausch mit Kollegen im In- und Ausland. So kommt es, dass Patienten aus ganz Deutschland zu mir nach Hannover kommen, weil sie die kompetente Behandlung in der sehr persönlichen und ruhigen Atmosphäre meiner Praxis schätzen.  W

Fußspezialistin Hannover Dr. med. Mellany Galla Georgsplatz 19 30159 Hannover 0511 22 85 85 85 info@fuss-spezialistin.de

nobilis 10/2018

97


Foto: Daniel Herrmann

Foto: HMTG

nobilis 10/2018

Hannover bietet interessante liebenswerte Menschen und höchste Lebensqualität bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Mein Lieblingsplatz ist mittags das Rotonda Bistro in der Luisenstraße mit italienischem Flair und besonderen Eindrücken. Oliver Daelen, MMC Immobilien

So, wie viele Hannoveraner gerne zu Gast bei uns in Celle sind, bin ich als Celler auch immer wieder gerne in Hannover. Hannover ist eine Stadt, die nie langweilig ist und mit ihren kulturellen und kulinarischen Angeboten immer wieder für Spaß und Abwechslung sorgt. Ingo Schreiber, Hotel Fürstenhof Celle

Foto: Fürstenhof

Hannover hat eine hohe Lebensqualität. Die Stadt der kurzen Wege, egal ob zum Bahnhof, Flughafen, Golfplatz oder zur „alten Liebe“, und wenn der Telemax von der Autobahn oder vom Flugzeug zu sehen ist, kommt das Gefühl von „Heimat“ ins Herz. Martin Wöbbeking, Radio Hannover

Foto: Roman Thomas

Für mich ist einer der schönsten Momente in Hannover ein langsamer Lauf früh morgens an einem sonnigen Herbsttag durch den Tiergarten Kirchrode – klare Luft, Stille, nur das Rascheln des Laubs und am Wegesrand ein paar Rehe. Ein perfekter Start in den Tag! Dr. Mellany Galla, Fußspezialistin Hannover

Foto: AMX Karlsruhe

Hier lebt ein großer Teil meiner Freunde, mit denen mich vieles verbindet. Damit ist Hannover sehr nah an meiner Vergangenheit, Gegenwart und wahrscheinlich auch Zukunft. Weiterer Pluspunkt – hier kann ich wunderbar meinen Hobbys nachgehen: Wasser und Golfplätze liegen direkt „ümme Ecke“. Hans Christian Nolte, HMTG

Foto: Ulrich Stamm

HANNOVER-BEKENNER 98

Hannover – die kleine Großstadt im Grünen. Wir lieben Hannover, weil diese Stadt zwar klein, aber eben nicht zu klein und unheimlich facettenreich ist. Hannover hat viel Grün, den Maschsee, tolle kulturelle Veranstaltungen, schöne Lokale und Geschäfte. Petra und Henning von Roon, H. von Roon Küchen


zentrum für zahnmedizi zentrum für zahnmedizin zentrum für zahnmedizin

Dr.med. med. dent.Philip PhilipPutzer Putzer Dr. Dr. med.dent. dent. Philip Putzer Zahnarzt Zahnarzt Zahnarzt Facharzt fürOralchirurgie Oralchirurgie Facharztfür für Oralchirurgie Facharzt

Dr.med. med. dent. Eckbert Schulz Dr. med.dent. dent.Eckbert Eckbert Schulz Dr. Schulz Zahnarzt Zahnarzt Zahnarzt

Tätigkeitsschwerpunkte:

Tätigkeitsschwerpunkte: Tätigkeitsschwerpunkte:

• Chirurgie/Implantologie • Chirurgie/Implantologie • Chirurgie/Implantologie • Endodontie • Endodontie • Endodontie • Prothetik • Prothetik • Prothetik ••Parodontologie • Parodontologie Parodontologie

12

12 12

9

9 9

3

33

FesteZähne Zähneananeinem einemTag Tag- Feste sofort,schnell schnellund undbezahlbar? bezahlbar? sofort,

Gibt es Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer nach nur einem Eingriff Gibt Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer nur einem Eingriff Gibt es Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer nach nach nurnach einemnur Eingriff Gibtes esmit Möglichkeiten, den zahnloswerdenden Kiefer einem Eingriff einer festen, implantatgetragenen Brücke, -- mit festen, Brücke, mit- einer einer festen, implantatgetragenen implantatgetragenen Brücke, mit minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Knochenaufbauten -- mit mitminimalem einer festen, implantatgetragenen Brücke chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Knochenaufbauten - mit- minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendigeKosten Knochenaufbauten und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren mit minimalem chirurgischen Aufwand ohne aufwendige Knochenaufbauten --- und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten undzureduzierter versorgen?Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten zu versorgen? - und reduzierter Implantatanzahl bei überschaubaren Kosten zu versorgen? zu versorgen? All diese Fragenbeantworten beantworten wir gerne, auf Ihre Situation All diese Fragen wirIhnen Ihnen gerne, auf individuelle Ihre individuelle Situation bezogen, All Fragen beantworten wir Ihnen gerne, auf Ihre individuelle Situation All diese diese Fragen beantworten wir Ihnen gerne, auf Ihre individuelle Situation bezogen, in einem persönlichen Beratungstermin. in einem persönlichen Beratungstermin. bezogen, bezogen, in in einem einem persönlichen persönlichen Beratungstermin. Beratungstermin.

Dr. Philip Putzer, Zentrum für Zahnmedizin, Karl-Wiechert-Allee 1c, 30625 Hannover Dr. für Zahnmedizin, Karl-Wiechert-Allee 1c, 30625 Hannover Dr. Philip Philip Putzer, Putzer, Zentrum Zentrum für0511-9 Zahnmedizin, Telefon 56 29 60,Karl-Wiechert-Allee Telefax 0511-9 56 291c,6230625 Hannover Telefon 60, Telefon 0511-9 0511-9 56 56 29 29 60, Telefax Telefax 0511-9 0511-9 56 56 29 29 62 62 , www.zentrum-zahnmedizin.de E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de & info@zentrum-zahnmedizin.de E-Mail: verwaltung@zentrum-zahnmedizin.de & info@zentrum-zahnmedizin.de , www.zentrum-zahnmedizin.de


Foto: Dirk MeuĂ&#x;ling

Auch Mode spielt im Theatermuseum eine Rolle. So es gab es 2013 eine Ausstellung in Kooperation mit der Akademie fĂźr Mode und Design (FAHMODA).

100

nobilis 10/2018


Warum zwei Tassen an Falco erinnern Drei Jubiläen und sehr spezielle neue Sonderausstellungen: Im hannoverschen THEATERMUSEUM tut sich eine Menge.

D

r. Carsten Niemann ist selbst etwas erstaunt: „Ich hatte gedacht, dass wir vielleicht 80 oder 90 Ausstellungen gemacht haben“, sagt der Leiter des Theatermuseums Hannover. „Wie ich jetzt weiß, sind es tatsächlich 159.“ Es gab einen guten Grund für eine Zählung gerade zu diesem Zeitpunkt. Denn das Museum befindet sich seit 25 Jahren im Schauspielhaus, eine deutschlandweit einzigartige Konstellation. Und eröffnet wurde es 1928, also vor genau neun Jahrzehnten. Beheimatet war es damals unter dem Dach des Opernhauses. Niemann hat ein zeitgenössisches Büchlein mitgebracht: „Es begleitet der doppelte Wunsch“, so lässt Direktor Pfahl im Vorwort wissen, „dass es den alten Freunden des stolzen Hauses an der Georgstraße (und welcher Hannoveraner wäre das nicht?) eine Freude sei und dass es zu den alten Freunden des Theater viele neue werbe.“ Ein Kapitel des kleinen Führers befasst sich mit dem „Hausmuseum“, das in einem Teil des ehemaligen Konzertsaals eingerichtet wurde. Und seitdem eine bewegte Geschichte hinter sich hat. Nach den Kriegszerstörungen zu Beginn der 60er-Jahre wiedereröffnet, machte das Museum ab 1984 Zwischenstation im KröpckeCenter und landete mit dem Neubau des Schauspielhauses 1993 ebendort. Alsbald kam Carsten Niemann ins Spiel,

der somit jetzt sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern kann. An dieser Entwicklung hatten auch Zufälle ihren Anteil. Denn der Mann, der in Frankfurt am Main Germanis­ tik sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften studiert hat, fand sich ursprünglich wegen Gattin Annette in Hannover ein: „Sie hatte hier eine neue Arbeitsstelle angetreten. Als ich nachkam, las ich von dem neuen Theater­ museum und war sofort interessiert. Bei meinem Besuch stand ich aber vor verschlossenen Türen. Also habe ich die Dramaturgin Brigitta Weber angerufen, die damals für das Museum zuständig war. Daraus ergab sich zunächst eine Zusammenarbeit, zwei Jahre später habe ich dann alleine die Leitung übernommen.“

Womit sich auch das Konzept änderte: „Damals gab es nur eine ständige Ausstellung, die der Bühnenbildner Rudolf Schulz konzipiert hatte: Kostüme, Figurinen, Bühnenbildmodelle. Ich wollte aber wechselnde Präsentationen zeigen, und bis Ende der 90er-Jahre hatten wir diese Umstellung geschafft.“ Niemanns Spezialität ist es, unbekannte Facetten populärer Themen ausfindig zu machen. So gab es im Laufe der Zeit nicht weniger als vier Ausstellungen zu Romy Schneider, doch erschöpfte sich keine davon in belangloser Sissi-Seligkeit. Vielmehr wurde auch die Tragik dieses Charakters sehr deutlich. Ob Billy Wilder oder Leni Riefenstahl, Kurt Schwitters oder zuletzt Joachim Fuchsberger: Zu all diesen Prominenten konnten selbst Fachleute vor

„Es ist kaum bekannt, dass Falco in Gars am Kamp eine Villa besaß, die er als Rückzugsort nutzte.“ Dr. Carsten Niemann

nobilis 10/2018

101


Fotos: Theatermuseum Hannover

Wenn es um Materialien, Raumplanung, perfekten Einbau oder das Handling eines umfangreichen Bauvorhabens geht: Wir sind immer bestens sortiert und breit aufgestellt. Sie haben einen Ansprechpartner, auf den Sie sich zu 100 % verlassen können. Bei uns zählt der Handschlag – und natürlich der zufriedene Kunde.

Ralf Helmrich

Qualität und Vielfalt zeichnen die Ausstellungen im Theatermuseum aus.

Gut sortiert…

Am Ortfelde 20 A · 30916 Isernhagen NB · Tel.: 05 11/730 66-0 · www.helmrichs.de

102

nobilis 10/2018


Kurt

Schwitters*

* „Typographie kann unter Umständen Kunst sein.“

2. Me rz bis 21. Mai 2017

und die

1929 bis 1933

Di bis Fr und So 14 bis 19.30 Uhr, Prinzenstraße (im Schauspielhaus)

Genja Jonas, Porträt Kurt Schwitters, 1926 © Kurt Schwitters Archiv im Sprengel Museum Hannover, Leihgabe der Kurt und Ernst Schwitters Stiftung

niemann + stein

Städtischen Bühnen Hannover. Ein Haus mit Geschichte: In 90 Jahren haben sich die Präsentationen erheblich verändert.

Ort neue Erkenntnisse sammeln. Dazu kamen mit Ausstellungen beispielsweise zum Sandmännchen oder zur Augsburger Puppenkiste – ein absoluter Besucherhit – generationenübergreifende Angebote. Dass sich im Theatermuseum Besonderes tut, ist nicht unbemerkt geblie-

ben; es hat seine Gründe, dass unter anderem Johannes Heesters, Walter Kempowski oder Marcel Reich-Ranicki höchstpersönlich hierher kamen. Auf den direkten Kontakt legt Niemann denn auch großen Wert, geradezu ins Schwärmen gerät er etwa, wenn es um die Gespräche mit Jan George geht, der als Sohn von Heinrich und Bruder von Götz dem SchauspielerOlymp so nahe gewesen ist: „Und er hat bei Max Beckmann auf dem Schoß gesessen. Was hat ein solcher Mann zu

erzählen – das sind Begegnungen, die man nicht mehr vergisst.“ Der neueste Streich ist eine Ausstellung zu Popstar Falco (1957–1998), die am 18. Oktober beginnt und ebenfalls jenseits der gängigen Klischees angesiedelt sein soll: „Es ist kaum bekannt, dass Falco in Gars am Kamp eine Villa besaß, die er als Rückzugsort nutzte. Ihre Einrichtung ist bis heute unverändert geblieben, und wir waren jetzt die ersten, die wieder Zugang bekommen haben.“ Typisch, dass Niemann sich be-

Guter Stil und viel Erfahrung. Wir gratulieren der nobilis zum Jubiläum und bedanken uns für die jahrzehntelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit.

JAHRE NOBILIS www.deltaimmobilien.de


ERNST DEUTSCH Malermeisterbetrieb

Ihr vielseitiger Meisterbetrieb für Qualität

Wir beraten Sie gern!

Die große Falco-Ausstellung soll auch die bürgerliche Seite des Superstars sichtbar machen.

Foto: Niko Havranek | Foto (rund): Rainer Hosch

E. Borgmann

A. Koch

Malerarbeiten die jedem Anspruch gerecht werden

Unsere Kunden haben uns mit „sehr gut“ zertifiziert!

Ernst Deutsch Malerbetrieb

Partner für zeitgemäße Malerarbeiten

Telefon 05151 558855, Fax 55 88 50

www.maler-deutsch.de

sonders für die Brüche im Charakter des Johann Hölzel, so Falcos Geburtsname, interessiert: „Ich habe den Eindruck, dass er den plötzlichen Starruhm nie richtig verkraftet hat. Er sehnte sich manchmal nach einem beschaulichen, bürgerlichen Leben.“ So umfassen die rund 100 Exponate nicht nur Fotos, Gitarren und Goldene Schallplatten, sondern auch zwei Tassen, die Niemann auf einem Regal in der Villa gefunden hat: Sie tragen die Aufschriften „Hansi“ und „Maria“ – Letzteres der Name von Falcos Mutter, die zeitweilig in der Villa gelebt hat. Wie üblich runden Ton- und Filmeinspielungen die Präsentation ab. Ebenfalls schon traditionell wird die zentrale Schau von zwei Satellitenausstellungen begleitet, die zwar deutlich kleiner, aber nicht minder interessant sind. Eine davon befasst sich meist mit der hannoverschen Theatergeschichte, in diesem Fall mit dem in Vergessenheit geratenen Fotografen Will Burgdorf (1905–1944), der Größen wie Yvonne Georgi und Joachim Ringelnatz, aber auch normalsterbliche Bürger der Stadt abgelichtet hat. Die zweite Kabinettausstellung ist ebenfalls einem Fotografen gewidmet: Peter Brüchmann (1932–2016) hat unter anderem Karin Baal, Maria Schell oder Hildegard Knef vor der Linse gehabt. 104

nobilis 10/2018

Außerdem ist einmal mehr die hauseigene Schriftenreihe „Prinzenstraße“ in Arbeit, deren neueste Ausgabe in Zusammenarbeit mit dem Sprengel Museum entsteht und die bislang weitgehend unbeleuchtete Theaterwerbung von Kurt Schwitters im Fokus hat. Nein, langweilig wird‘s dem 56-jährigen Museumsdirektor, der mittlerweile zwei bezahlte Halbtagskräfte und eine Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter an seiner Seite hat, sicherlich nicht so schnell. Mit Sonja Anders und Laura Berman, die als neue Intendantinnen von Schauspiel beziehungsweise Oper 2019 ihre Ämter antreten werden, hat er schon Kontakt aufgenommen: „Sie sind an der Zusammenarbeit sehr interessiert.“ Um so besser, denn an Ideen mangelt es Carsten Niemann keineswegs: „Ich würde gern mal etwas zu Herbert Grönemeyer und seinem Verhältnis zum Theater machen. Und zu O. W. Fischer. Oder wie wär‘s mit Caterina Valente ...“ W

Jörg Worat


106

nobilis 10/2018

Foto: Liebe

Hannover ist meine Heimatstadt und darauf war ich schon immer sehr stolz. Ich liebe die offene und ehrliche Art der Hannoveraner – dieses unaufgeregte Understatement. Caroline Prenzler, Parfümerie Liebe

Foto: Maria Brinkop

Nach vier Jahren Hannover beeindruckt mich nach wie vor die starke Musikszene. Nicht nur die NDR Radiophilharmonie, auch die vielen guten Chöre oder der Nachwuchs von der Musikhochschule. Und dann kommt fast die ganze Stadt für eine Oper in den Maschpark! Andrew Manze, NDR Radiophilharmonie

Foto: Christian Schirbort

Foto: Fabian Laurinat

Foto: Wittler

Foto: nobilis

Hannover ist für mich hervorragender Medizinstandort sowie Musik und Theater in Herrenhausen. Die perfekte Verbindung aus kultureller, royaler Identität der schönen Künste und Innovationswillen in Forschung und Wissenschaft zum Wohle der Menschen. Dr. Michael Sostmann, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

nobilis „die noble Art“, Lifestyle und Luxus zu leben und zu genießen! Der Spiegel für diese Stadt und ihre Region, ein „Familienmitglied im besten Sinne“ – wie das Maison Chopard erfolgreich im Herzen Hannovers stehen auch wir seit 20 Jahren für Luxus, Tradition und Innovation! Beate Nock, Chopard Boutique Hannover

Foto: Micha Neugebauer

HANNOVER-BEKENNER

Für uns ist Hannover die Stadt auf dem zweiten Blick. Wir lieben unsere stillen und langen Spaziergänge im endlos grünen Hannover, aber auch das lebendige kulturelle Leben mit den vielen liebenswerten und feierfreudigen Menschen. Frank und Ingrid Wittler, StandArt

Hannover wird oft unterschätzt. Es herrscht eine Coolness und Herzlichkeit zugleich. Mitarbeiter und Kunden machen meinen Arbeitsplatz zur meiner Nr. 1 in Hannover. Ob das Rotonda oder eine Joggingrunde runden den Wohlfühlfaktor ab. Marcus Kahler, Kamps in Hannover

Hannover ist eine Stadt mit viel Natur und großem kulturellen Angebot. Am schönsten finde ich den Maschsee und die Oper. Auch die gastronomische Vielfalt bietet viel Lebensqualität. Mit meinem Hund bin ich täglich in der Eilenriede unterwegs. Dr. Gabriele Pohl, Plastische und Ästhetische Chirurgie


Foto: Timm Rausch

Ich liebe Hannover für seine Vielfalt und weil Hannover die grünste Stadt Deutschlands ist. Ganz besonders liebe ich Hannover natürlich für die vielen tollen Möglichkeiten, Golf zu spielen! Stefan Kirste, Golf Versand Hannover

...wahre

Lichtplanung überdauert

alle Zeit. Foto: BMW

Hannover ist perfekte Symbiose zwischen Urbanität und Natur, erfolgreichen Unternehmen und großem Freizeitangebot, der Leine und dem Sambesi. Andreas Michael Casdorff, Erlebnis Zoo Hannover

Foto: Martina Sulner

Foto: Erlebnis Zoo Hannover

Meine neue Heimat Hannover ist eine facettenreiche Stadt. Die zahlreichen schönen Sehenswürdigkeiten bieten allerhand Möglichkeiten für eine Entdeckungstour. Ich freue mich darauf, diese mit dem neuen BMW X5 zu erkunden, und wünsche der nobilis weiterhin viel Erfolg! Nina Englert, BMW Niederlassung Hannover

Foto: htp

le peetz design

Hannover ist in meinen Augen die meist unterschätzte Stadt in Deutschland und eine der meist unterschätzten in Europa. Meine Lieblingsplätze sind die Lister Meile, der Stadtpark und das Zooviertel, weil ich dort aufgewachsen und zur Schule gegangen bin, sowie die Südstadt, in der ich jetzt wohne. Alexander Rüter, Centralhotel Kaiserhof

Hannover hat alles, was Lebensqualität ausmacht. Eilenriede und Maschsee mit viel Grün für Naturfreunde, eine vielfältige kreative Szene für Kulturbegeisterte und Vereine wie Die Recken und Hannover 96 für Sportfans. Langweilig ist es anderswo! Thomas Heitmann, htp

nobilis 10/2018

107


Anzeige

Es zählt immer die beste Idee

Fotos: WINKLER & STENZEL

Die Kreativköpfe Andreas und Maximilian Winkler sind nicht nur ein super Vater­Sohn­Gespann. Mit einer cleveren Idee ergänzen sie sich auch beruflich auf wunderbare Weise: Dabei spielt ein äußerst erfolgreiches Spin­off eine zentrale Rolle.

Maximilian und Andreas Winkler ergänzen sich perfekt.

108

nobilis 10/2018

Wer heute fürs Morgen bereit sein will, muss gestern schon angefangen haben sich zu verändern. Das hat sich auch die eta­ blierte hannoversche Werbeagentur WINK­ LER & STENZEL, die mittlerweile zu den Top 50 der größten inhabergeführten Agen­ turen Deutschlands gehört, als Ziel ge­ setzt und in Berlin unter dem Namen Epic ein äußerst erfolgreiches Agentur Spin­off gegründet. Das Team aus Textern, Desig­ nern und Konzeptern der jungen Kreativ­ agentur ist auf Erfolgskurs und hat sich in der Branche rasant einen Namen gemacht. Wie ist das gelungen? „Wir haben und hal­ ten schlanke Strukturen, die uns agil und schnell machen. Wir sind Speedboat, nicht Tanker. Das scheint am Markt aktuell sehr gefragt zu sein“, so das Vater­Sohn­Ge­ spann Andreas und Maximilian Winkler. Maximilian Winkler und Jasper Keßler, die die Teamleitung in Berlin von Anfang an übernommen haben, konnten in ih­ rer Kreativagentur völlig frei arbeiten, sich komplett entfalten – und das ohne wirt­ schaftlichen Druck, völlig losgelöst von allem – auch von der großen Agenturmut­ ter in Burgwedel. Ein Prinzip hat Maximili­ an Winkler allerdings auch in Berlin gelebt: Es ist ihm wichtig, dass immer die beste Idee zählt. Hierarchiegerangel hat da kei­ nen Platz. „Und wenn der Praktikant eine geile Idee hat, dann wird die bis zum Pitch getragen“, sagt er. Mit Epic bieten die jun­ gen Kreativen den Kunden gleich mehre­ re Vorteile. Der Freiraum macht es möglich, öfter mal „den Kopf hochzunehmen“, wie Maximilian Winkler sagt, und eine echte Highlight­Idee zu entwickeln, die den Kun­ den über Jahre trägt.


Anzeige

Ein tolles Beispiel dafür ist die Kam­ pagne „Fake is Beautiful” für Nacera ­Hybrid. Es geht um Zahnersatz und Epic zeigt, wie ein Austin Powers der Kera­ mik auf den Zahn fühlt und das alles ganz „beautiful“ findet – wunderbare Ironie, die dem Kunden zahlreiche Anfragen gebracht hat. Und Epic bespielt hochprofessionell die Online-Kanäle. Beides ist eine perfekte Ergänzung zur Agentur in Burgwedel. Der nächste wichtige Schritt für WINK­ LER & STENZEL und Epic steht bereits be­ vor. „Wir führen die beiden Agenturen un­ ter dem Namen W&S Epic zusammen“,

sagt Andreas Winkler. Für Kunden von Epic ist vor allem die langjährige Erfahrung von WINKLER & STENZEL ein großer Vor­ teil. Da geht es ganz stark um technisches Know-How und Performance bei der Um­ setzung von Projekten, aber vor allem auch um Bodenhaftung, Kontinuität und Zuver­ lässigkeit. Und Epic kann die Online-Kom­ petenz und das Wild-Kreative einbringen. Das Fazit von Sohn Maximilian Wink­ ler? „Wenn ich später einmal die Agentur weitergebe, würde ich mir wünschen, dass ich das so hinbekomme, wie mein Vater das gerade macht“, sagt er. „Er hat mir die

Chance gegeben, mir Zeit zu nehmen und die Dinge aus meiner Perspektive zu be­ trachten“. Ein cooles Vater-Sohn-Gespann eben, und herausgekommen ist mit W&S Epic nun eine Agentur, in der Kunden von den Kompetenzen beider Generationen profitieren können.  W W&S Epic WINKLER & STENZEL GmbH Schulze-Delitzsch-Str. 35, 30938 Burgwedel Tel. +49 5139 8999-0 info@ws-epic.de www.ws-epic.de

nobilis 10/2018

109


Nordirisches Temperament und norwegische Ruhe Ein Urgestein der hannoverschen Kunstszene ist 80 Jahre alt geworden. LEIV WARREN DONNAN zeigt zu diesem Anlass eine Auswahl seiner Arbeiten im Sprengel Museum.

110

nobilis 10/2018


nobilis 10/2018

111

Bild: Leiv Warren Donnan


Foto: Leiv Warren Donnan

E

s ist ja eigentlich eine feine Sache, wenn man über eine im wahrsten Sinne des Wortes bewegte Jugend schreiben kann. Doch im Fall des hannoverschen Künstlers Leiv Warren Donnan, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag gefeiert hat, erweist sich die Sache als etwas heikel: Wollte man alle Details dieses Werdegangs anführen, wäre der zur Verfügung stehende Platz fast schon aufgebraucht. Die Kurzfassung stellt sich folgendermaßen dar: In Australien als Sohn eines Nordiren und einer Norwegerin geboren, kam Donnan schon nach einem Jahr in die Heimat der Mutter. Die dort einen Deutschen kennen und lieben lernte, weshalb es zunächst nach Mährisch Schönberg ging, heute das tschechische Šumperk, bevor anschließend ein etwa einjähriger Abstecher zum leiblichen Vater nach Trinidad angesagt war. Weil der

Vielschichtige Kunst: Donnans Arbeiten erschließen sich nur selten auf den ersten Blick.

112

nobilis 10/2018

Bild: Leiv Warren Donnan

Bild: Leiv Warren Donnan

Der Charakterkopf von Leiv Warren Donnan als vernickelte Bronze: So sah der Berliner Bildhauer Joachim Schmettau 1972 den Künstlerkollegen.


Foto: Leiv Warren Donnan

Stiefvater eine Arbeitsstelle in Hannover angeboten bekam, machte Donnan 1949 erstmals in der niedersächsischen Metropole Station. Von 1959 bis 1964 studierte er an der renommierten Berliner Hochschule der Künste, kehrte 1972 aber nach Hannover zurück: „Das hatte viel mit meiner Frau zu tun, die sich in Berlin nicht mehr wohlfühlte. Es gab da so eine Art Hexenjagd-Stimmung, das Attentat auf Rudi Dutschke und so weiter.“ Gattin Edith hatte der Künstler schon 1958 kennengelernt: „Das erste Mal habe ich sie im Schaufenster vom Mäntelhaus Kaiser gesehen, wo sie als Schaufensterdekorateurin arbeitete.“ Mittlerweile ist das Paar seit 54 Jahren verheiratet. Die Ehefrau kommt auch bei der nahe­liegenden Frage ins Spiel, wo sich der Künstler denn nach einem der­ artigen Wanderleben selbst einordnet: „Edith“, antwortet Donnan, der im Gespräch einen sehr ausgeglichenen Eindruck macht, „sagt gerne, ich sei eine Mischung aus nordirischem Temperament und norwegischer Ruhe.“ Will man sich seiner Kunst nähern, scheint aktuell vor allem ein Blick ins Sprengel Museum angebracht. Denn in Umkehrung der üblichen Gepflogenheiten hat Donnan zum runden Geburtstag in diesem Fall kein Geschenk erhalten, sondern seinerseits eines gemacht: Er übergab dem Museum 68 eigene Arbeiten und 41 weitere von anderen Künstlern. Noch bis zum 14. Oktober ist nun ein Teil dieser Schenkung zu sehen, durchweg Donnan-Radierungen. Dabei wird schnell deutlich, dass eindimensionale Sichtweisen nicht Sache dieses Künstlers sind. Gern druckt er mehrere Platten übereinander und sorgt auch sonst gern für anregende Verwirrungen. Klar zuzuordnen sind die Bilder nämlich eher selten – auch wenn immer wieder figürliche Elemente auftauchen, wird viel der Phantasie des Betrachters überlassen. Ein Blatt von 1969/70 heißt etwa „Springer“, aber wer oder was da von wo nach wo hüpft, bleibt offen, zumal andere Figuren auftauchen, die sich nicht unbe-

„Mich interessieren

TRADITION & MODERNE

vor allem Bewegungen,

RITTERGUT REMERINGHAUSEN

deren Ausgangspunkt und Entwicklung nicht klar festzulegen sind.“ Leiv Warren Donnan

Tagen und Feiern an einem Ort mit besonderem Erinnerungswert Wir bieten eine idylische Alleinlage, historisches Ambiente, einen weiten Landschaftspark, den malerischen Innenhof und damit immer den perfekten Rahmen für jedes Event.

dingt in derselben räumlichen Dimension zu bewegen scheinen. Bewegung – vielleicht ist damit das zentrale Wort in Donnans Schaffen genannt. Zumindest spielt sie nicht nur in seiner Graphik, sondern auch in der Malerei eine herausragende Rolle und ist meist ebenso schwer definierbar wie im obengenannten Beispiel: „Mich interessieren vor allem Bewegungen, deren Ausgangspunkt und Entwicklung nicht klar festzulegen sind“, bestätigt der Künstler. Inspiration findet er gern beim Blättern in Zeitschriften oder beim Betrachten von Filmen. Beim Rundgang durch sein Atelier gewährt er schon mal Einblick in seine Quellen: „Hier war ein Western der Ausgangspunkt, in dem ein Cowboy aus dem Sattel gerissen wird. Und dort drüben waren es Fußball-Szenen.“ Tatsächlich sind die Bilder oft am spannendsten, wenn man ihre Herkunft nicht genau deuten kann, was indes keineswegs gegen den nobilis 10/2018

113

Ihre Möglichkeiten 4Hochzeiten 4Familienfeste 4Tagungen & Seminare 4Festliche Empfänge, Bankette 4Standesamtliche und freie Trauungen 4Events & Incentives, Green-Meetings 4Präsentationen 4Ausstellungen 4Weihnachtsfeiern 4Film- und Fotokulissen Räumlichkeiten 4Gartensaal mit Wintergarten (ca.300qm) 4Torhaus (ca. 300 qm) 4Alter Pferdestall (ca. 250 qm) (diverse Räume) 4Große Hofscheune (ca. 450 qm) 4Landschaftspark (60.000 qm) Service | Netzwerk Ein zuverlässiges Netzwerk an Partnern (Catering, Dekoration, Musik, Hotels uvm.) garantiert das Gelingen Ihrer Veranstaltung. Besuchen Sie auch unsere Events: Pflanzentage im April, British Weekend im Juni, Parkfestival Romantic Garden im August und Novemberklüngel im November Vom 9. - 11.November 2018: Novemberklüngel Lichterglanz & Lebensart: 70 Aussteller, Musik, Kulinarik und mehr in historischem Ambiente Fotos: Benedikt v. Loebell, Mareike Murray Photography

Gut Remeringhausen GmbH & Co. KG 31655 Stadthagen | Heuerßer Straße 25 Tel. 05725 - 701188 | info@remeringhausen.de www.gut-remeringhausen.de | www.allodien.de


AbrAhAm´s TeA house

Bild: Leiv Warren Donnan

40 Jahre

Bio Matcha to go Umrühren und fix & fertig geniessen

Neu Abraham´s Tea House Fabrikoutlet Büttnerstr. 64 0511 322275 · www.abrahamsteahouse.de

Ein dynamisches Blatt aus der „Kendo“-Serie. Donnan hat diese Form des japanischen Schwertkampfs selbst ausgeübt.

◆ ◆ ◆ ◆ ◆

Restaurieren · Beizen · Polieren Wachsoberflächen · Abbeizarbeiten Geflechtarbeiten · Polsterarbeiten Antiquitäten: Biedermeier + Barock Sonderanfertigungen

Rampenstraße 15 · 30449 Hannover Telefon 0511/44 11 51 · Fax 0511/2 15 30 76 www.antiquitaetentischler.de

114

nobilis 10/2018

Charme einer kleinen Serie spricht, die unverkennbar durch eine allseits bekannte Szene aus dem Film „Das verflixte 7. Jahr“ inspiriert ist – Marilyn Monroe wird über einem Lüftungs­ gitter der Rock hochgewirbelt. Eine Graphik im Sprengel Museum heißt „Demo“ und stellt einen rüde agierenden Polizisten dar, eine andere zeigt ein vage vertraut erscheinendes Motiv mit dem Titel „St. Sebastian“ – es beruht, wie Donnan erläutert, auf einem weit verbreiteten Foto von der Festnahme des RAF-Mitglieds Holger Meins: „Die vielen Kameras, die dabei auf ihn gerichtet waren, kamen mir vor wie Pfeile.“ Wenn man zudem bedenkt, dass Donnan als Mitglied der


Sind sie bereit für ‡? hannoverschen Gruppe „argekunst“ einst unter anderem eine WahlkampfEdition für Gerhard Schröder herausgebracht hat, stellt sich die Frage nach politischen Tendenzen in dieser Kunst: „So furchtbar politisch bin ich gar nicht“, wiegelt Donnan ab, „und Tendenzen zur Weltbeglückung liegen mir völlig fern. Meine Kunst hat vor allem ein starkes spielerisches Moment.“ Das Spiel hat auch im Privatleben des Künstlers seinen Platz: „Früher viel Boule. Und ich muss jedes Sudoku lösen, das mir unterkommt.“ Eine weitere Parallele zwischen Kunst und Leben ist der eingangs erwähnte Bewegungsdrang: „Ich habe beim TKH Florettfechten gemacht, war beim Kendo-Training. Und Tanzen hat immer eine große Rolle für mich gespielt.“ Erwähnung finden muss eine weitere Facette in Donnans Wirken: Er war über mehrere Jahrzehnte als Kunstlehrer tätig, zunächst an der IGS Linden, dann an der Tellkampfschule. Hand aufs Herz: Da manche Künstlerkollegen diesen Brotberuf durchaus mit gemischten Gefühlen ausüben, sei die Frage gestattet, ob er je Probleme damit hatte. Offenbar war das nicht der Fall: „Ich konnte alles immer gut unter einen Hut bringen.“ War er ein strenger Lehrer? „Lieber habe ich versucht zu überzeugen.“ Ein 80. Geburtstag mag ja nicht zuletzt Anlass für eine Art Rückblick sein. Ist der Nomade Leiv Warren Donnan denn mittlerweile angekommen? „Ich fühle mich in Hannover sehr wohl. Es ist ein guter Platz, um in Ruhe zu leben und zu arbeiten.“ Die künstlerische Reise ist indes noch keineswegs beendet – anders kann man jedenfalls die folgende Äußerung nicht interpretieren: „Die liebsten meiner Bilder“, lässt Donnan wissen, „sind für mich die, die ich noch nicht gemacht habe.“ W

U nser Dankeschön

Kreative Küche braucht immer wieder neue Impulse. nobilis-Gastrokritiker Robert Kroth und Spitzenkoch Tony Hohlfeld haben gemeinsam mit Köchen aus Flüchtlingsländern Gerichte aus deren Heimat gekocht. Holen Sie sich mit diesem Buch Rezepte aus aller Welt in Ihre Küche.

Ja, ich möchte ‡ abonnieren! Coupon faxen: (05 11) 85 50 24 05 oder per Post: Schlütersche Verlagsgesellschaft, nobilis -Aboservice, 30130 Hannover Sie können uns auch anrufen: (05 11) 85 50 24 24 oder eine E-Mail senden: info@nobilis.de Q Ich möchte nobilis selber lesen. Bitte schicken Sie mir nobilis an meine Rechnungsanschrift. Q Ich möchte nobilis verschenken an: Name, Vorname Straße/Postfach PLZ/Ort Telefon

‡ erscheint zehnmal im Jahr zu einem Jahresbezugspreis von € 39,– inkl. Versandkosten und MwSt. im Inland (Ausland: Jahrespreis zzgl. Versandkosten). Bitte schicken Sie mir die Rechnung und die Prämie an folgende Anschrift: Name, Vorname Straße/Postfach PLZ/Ort

Q Ich zahle per Bankeinzug.

SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hans-Böckler-Allee 7, 30173 Hannover, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Schlüterschen Verlagsgesellschaft auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE54SVG00000286893. Mandatsreferenz: wird separat mitgeteilt. IBAN Geldinstitut, Ort

Jörg Worat

nobilis 10/2018

Datum, Unterschrift

115

Q Ich zahle nach Erhalt der Rechnung.


Foto: Michael Siebert

Anzeige

Das Kleinod in der Friesenstraße Für die Innenarchitekten und Einrichtungsspezialisten von HANS G. BOCK ist Planen und Einrichten eine Leidenschaft. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen lässt mit viel Liebe fürs Detail sehr individuelle Wohnwelten für seine Kunden entstehen. Exklusive Textilien, Wand- und Bodenbeläge setzen zusammen mit erlesenen Möbelstücken internationaler Designer stilvolle Höhepunkte. „Wer zu HANS G. BOCK kommt, darf nicht nur viel, sondern alles erwarten“, erklärt ­Valentin Schmidt, geschäftsführender ­Gesellschafter des Traditionsbetriebes in der Friesenstraße: Kompetente Beratung, eine einfühlsame Planung und die strikte Koordination der verschiedensten Gewerke bei der (Um-) Gestaltung eines Wohnbereiches, darauf kann sich der Kunde verlassen. Selbstverständlich im Rahmen einer verlässlichen

116

nobilis 10/2018

Budget- und Terminplanung. Die teils jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Partnerfirmen aus dem Handwerk stellt reibungslose Abläufe und die höchste Qualität der Ausführung sicher. Bei der Konzeption legen die Innenarchitekten und Einrichtungsspezialisten von HANS G. BOCK Wert auf gelungene Kompositionen aus Farbe und Proportionen. Innovative Materialien und erlesene Design-Objekte setzen ästhetische Akzente.

„Meine Einrichtung von HANS G. BOCK ist auch heute, viele Jahre nach dem Einbau, noch zeitlos modern“, bestätigt eine Kundin, deren Familie dem Haus bereits über mehrere Generationen treu ist. Sie ließ ihren Wohnraum gerade wieder von HANS G. BOCK umgestalten und ist begeistert, wie ihre alten Schätze mit wenigen neuen Textilien für Wand, Boden und Polstermöbel wirkungsvoll neu in Szene gesetzt wurden.


Anzeige

„Das exklusive Design-Pro-

„Wir hören unserem Kunden

„Unsere Kompetenz in allen Ge-

gut zu und er bekommt bei

dukt aus den internationalen

werken und unser Wille zur Prä-

uns das, was er sich wünscht:

Top-Kollektionen ist die Basis,

zision in der Beratung, Planung

Das Möbelstück im erle-

aber erst das geschmacklich

und Bauleitung machen uns ein-

senen Design eingebettet in

nachhaltige Konzept und des-

zigartig. Partner, mit denen wir

eine sehr persönliche Bera-

sen Umsetzung schaffen einen

seit Jahrzehnten gut zusam-

tung, das maßgeschneiderte

vollendeten Ausdruck der

menarbeiten, kennen unseren

Raumkonzept und die bis ins

eigenen Individualität.“

exklusiven Qualitätsanspruch

feinste Detail aufmerksame In-

Valentin Schmidt, geschäftsführender Gesellschafter HANS G. BOCK

nenarchitektur.“

und sind dazu in der Lage, ihn reibungslos umzusetzen.“ Stephanie Paulin, Prokuristin und Geschäftsleitung HANS G. BOCK

Fotos: HANS G. BOCK

Bernd Krüger, Prokurist und Geschäftsleitung HANS G. BOCK

Insgesamt 17 Mitarbeiter gestalten bei ­ HANS G. BOCK mit den höchsten ­Ansprüchen, die man an sich selbst ­haben kann, ­moderne Wohnkonzepte für die ­Kunden und setzen diese ebenso ­hochwertig um. Dafür wurde das Unternehmen ­mehrfach von der ­Fachzeitschrift A&W ausgezeichnet als „Top-Adresse der besten ­Einrichtungshäuser in Deutschland“.  W

Das Bild oben zeigt das Limited Edition Bett von Schramm Werkstätten sowie das Schranksystem von Poliform. nobilis 10/2018

117


Foto: Stefan Schulze

Foto: Industrie-Club Hannover e. V. Foto: Alex Stiebritz

Hannover – hier bin ich zu Hause! Die Stadt hat viele Vorzüge, doch erst die Menschen machen sie für mich zu etwas ganz Besonderem. Ich erinnere mich gerne an wunderbare Begegnungen mit beeindruckenden Persönlichkeiten und freue mich auf mehr davon. Gudrun Benne, Industrie-Club Hannover e. V.

Foto: Jens Anders

Mit Hannover und mir hat es gedauert – heute bin ich ein großer Fan. Nicht nur von dem tollsten Fußballverein der Bundesliga, sondern auch, weil es hier sehr grün und herzlich ist. Ob in den Herrenhäuser Gärten, am Lindener Platz oder am Stadion – hier lebt es sich einfach richtig gut. Prof. Dr. Axel Partenheimer, Spine&Sport

Foto: Hannoversche Volksbank

Der besondere Reiz Hannovers liegt darin, dass sich hier das kulturelle und sportliche Angebot einer Großstadt mit jeder Menge Grün, wie zum Beispiel in der Eilenriede und im Tiergarten, perfekt verbindet. Hier lebt es sich gut! Jürgen Wache, Hannoversche Volksbank

nobilis 10/2018

Hannover ist meine Heimatstadt. Das unterscheidet es per se von anderen Städten und ist dadurch klar im Vorteil. Hier leben meine Familie, meine Freunde und meine Band. Es gibt kaum einen Platz, der mir nicht vertraut ist oder an dem ich nicht schon mal gesungen habe. Hannover ist trist, bunt, hässlich und schön – wie das wahre Leben! Oliver Perau, Musiker

Foto: Roland Schmidt Fotografie

HANNOVER-BEKENNER 118

Hannover ist schon längst die Gartenkulturhauptstadt Deutschlands, das gefällt mir besonders gut! Tagsüber bin ich am liebsten im Berggarten unterwegs, abends spaziere ich gerne durch den Großen Garten, doch mein Lieblingsplatz ist mein privater Garten. Ronald Clark, Herrenhäuser Gärten

Mein Lieblingsplatz ist der Dachgarten am Weidendamm 20. Der Blick über den Hauptgüterbahnhof ist besonders schön während des Sonnenuntergangs, denn da bricht sich das Abendlicht entlang der zahllosen Fenster und Klinkerfassaden des Conti-Industrie-Gebäudes. Joerma Biernath, Hannover Gin


Foto: Commerzbank

Foto: Gerlach Wohnungsbau

Ich mag an Hannover vor allem die Vielfalt. Das grüne Kleefeld, die Südstadt oder Szeneviertel wie Linden oder die Nordstadt, jeder Stadtteil hat seinen ganz eigenen Charme. Schwer zu entscheiden – mein persönlicher Lieblingsort ist wohl der Maschsee. Helmut Kummer, Theo Gerlach Wohnungsbau

Hannover ist eine facettenreiche Stadt mit großartigem, kulturellen und gesellschaftlichen Angebot sowie aufgeschlossenen Menschen. Unser Team arbeitet sehr gerne hier, gemeinsam mit unseren Kunden und zukünftig auch mit denen, die es werden möchten! Olaf Brandes, Commerzbank Hannover

Foto: Living Emotions

Hannover ist für mich eine der innovativsten Städte Deutschlands mit einer wundervoll spannenden Kulturszene, einer Bürgergemeinschaft, dem Freundeskreis Hannover, die es so kein zweites Mal in Deutschland gibt, und einer Start-up-Szene, die sich nicht hinter Berlin und Hamburg verstecken muss. Jörg Stichnoth, Stichnoth

Foto: Oliver Vosshage

Foto: Stichnoth

Hannoveraner gehen mit der Zeit und sind offen für neue Einrichtungsideen. Besuchen Sie mich in meinem Geschäft in Hannover Anderten, Krumme Str. 1B, und lassen Sie sich inspirieren. Sabine Schillak, Living Emotions

Baden-Württemberg Classics 2018 Wein. Genuss. Lebensart. Mir gefällt der Menschenschlag, als Sinnbild der Stadt - niedersächsisch erdverwachsen und zugleich weltoffen. Hannover hat sehr viel zu bieten und versprüht seinen besonderen Charme für all diejenigen so richtig, die nicht nur oberflächlich schauen. Eike Korsen, Die Recken

Samstag und Sonntag jeweils von 11 – 18 Uhr

27. & 28. Oktober HCC Hannover Congress Centrum, „Glashalle“ Theodor-Heuss-Platz 1 – 3 30175 Hannover www.bwclassics.de

Hannover_BWC_GutscheinNobilis_040918.indd 1

Gutschein

Gutschein für NOBILIS-Leser. Ermäßigt den Eintritt von 15,- auf 5,- Euro. Einfach ausschneiden und an der Kasse vor Ort vorlegen.

05.09.18 12:29

nobilis 10/2018

119


Eine Tänzerin der entschieden anderen Art Neu: Burlesque-Show-Häppchen gibt es nun auch im Schauspielhaus. Dafür sorgt TRONICAT LA MIEZ.

120

nobilis 10/2018


Foto: Katrin Ribbe

„Der schwarze Obelisk“: Tronicat la Miez mischt das Staatsschauspiel auf.

nobilis 10/2018

121


Fotos: Katrin Ribbe

S

„Tanz auf dem Vulkan“ im Schauspielhaus

„Eine gute Burlesque-Show kann komödiantisch sein, anzüglich, reduziert, ernst. Und politisch.“ TRONICAT LA MIEZ, BURLESQUE-TÄNZERIN

ie heißt Tronicat la Miez, denn so steht es in ihrem Personalausweis, und sie möchte mit Tronicat angesprochen werden. Sie ist BurlesqueTänzerin, das heißt, sie zieht sich auf der Bühne aus. Und zurzeit tut sie das unter anderem im hiesigen Schauspielhaus, wo sie eine Rolle in Erich Maria Remarques „Der schwarze Obelisk“ angenommen hat, einem Stoff, der in den 20er-Jahren spielt, als überall der „Tanz auf dem Vulkan“ angesagt war. Wer die 37-jährige Hannoveranerin besser verstehen will, mag sie lesen. Tronicat ist nämlich üppig tätowiert, und jedes der Tattoos hat etwas zu bedeuten. Da gibt es beispielsweise eine Ameise, die ein Ginkgo-Blatt trägt, weit größer als sie selbst: „Und auch noch bergauf. Das zeigt, wie man mit festem Willen seine Grenzen sprengen kann.“ Eine Apfelhälfte enthält keine Kerne, sondern winzige Embryonen: „Manches wird eben erst bei ganz genauem Hinschauen erkennbar.“ Auf dem Arm prangt ein Flamingo: „Der kann sich nicht tarnen. Er wird immer auffallen.“ Und recht klar ist die Signatur auf dem Handgelenk: Da steht „feminist“. Diese Vokabel könnte verwirren, zumindest wenn man den Burlesque-Tanz mit simplem Striptease verwechselt. Doch damit würde dieser Kunstform unrecht getan, was gar nicht unbedingt in erster Linie daran liegt, dass Tronicat sich niemals total entblättert („Ich

www.badsanierung-hannover.de

Behrens Badausstellung: Berliner Allee 12 · 30175 Hannover · Telefon 0511 6001411 · Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr – Sa 10-14 Uhr

122

nobilis 10/2018


Foto: Randy Rocket

finde es interessanter, wenn nicht alle Hüllen fallen“) und auch nicht auf dem Schoß irgendwelcher Gäste Platz zu nehmen pflegt: „Andere BurlesqueTänzerinnen tun solche Dinge, und das ist auch völlig in Ordnung. Aber darum geht es im Grunde nicht. Entscheidend ist, dass der Tanz viele Bereiche abdeckt: Eine gute Burlesque-Show kann komödiantisch sein, anzüglich, reduziert, ernst. Und politisch.“ Politisch? Da kommen wir auf das Feministische zurück: „Die BurlesqueTänzerinnen müssen nicht einem bestimmten Frauenbild entsprechen. Es gibt beispielsweise keine Idealvorstellungen, was den Körper oder das Alter anbelangt. Manche sind über 50.“ Und insofern passt es, dass Tronicat, die klassisches Ballett gelernt hat, einst eine entsprechende Karriere verweigerte: „Da hieß es plötzlich, ich müsse zehn Kilo abnehmen. Ich wusste gleich, dass ich einen anderen Weg gehen würde.“ Bei dem dann auch der Zufall seine Hand im Spiel hatte: „Vor zehn Jahren hat mich ein Veranstalter gefragt, ob ich bei einem Queer-Event mitmachen wollte, und mir Filme von Bettie Page und Tempest Storm gezeigt.“ Die Ikonen der Pin-up-, Fetisch- und Sadomaso-­ Szene verfehlten ihre Wirkung nicht: „Diese Grenzüberschreitungen haben mich sofort interessiert.“ Inzwischen ist Tronicat unter anderem beim New York Burlesque Festival aufgetreten, in Japan und beim renom-

Mehr als Körperschmuck – hier hat jedes Tattoo eine Bedeutung.

mierten Helsinki Festival. Oft wird ihr Name mit den Top Ten der wichtigsten Burlesque-Tänzerinnen Europas in Verbindung gebracht, was die Frage herausfordert, nach welchen Kriterien solche Listen eigentlich aufgestellt werden: „Es gibt“, lautet die Antwort, „tatsächlich internationale Umfragen im Internet, die nach strengen Regeln erfolgen.“ Vom Internationalen nach Hannover: Die hiesige Burlesque-Szene ist eher klein, konkret fasst Tronicat den Umfang lapidar mit dem Satz „Ich BIN die Szene“ zusammen. Auf dass sich dies erweitere, ist sie Mitveranstalterin des „Cabaret Vertigo“ im Veranstaltungs-

zentrum „Schwule Sau“ – nächster Termin 10. November. Außerdem soll im April 2020 ein großes Burlesque-­Festival stattfinden. Moralische Unterstützung erfährt sie durch ihren Lebensgefährten, DJ Sabotage, mit dem sie manchmal auch zusammenarbeitet. Das Paar und der siebenjährige Sohn wohnen in Linden: „Das ist in Hannover wohl der Stadtteil, der sich am schnellsten an mich gewöhnen konnte.“ Tronicat ist 2005 hierher gekommen. Sie stammt aus dem Ruhrgebiet, der Vater ist Maler und Graphiker im Bereich der Informel-Kunst. Der früheste Berufswunsch der Tochter lautete „Schaukeltänzerin“, was auch immer das ge-

der maler

hinze PARTNER DER:

Alles außer gewöhnlich. Ob individuelle Wandgestaltung mit hochwertigen Tapeten, klassische Anstrich- und Putzarbeiten oder hochwertige Fußböden – wir lassen Ihre Räume mit Leidenschaft und Professionalität zu echten Kunstwerken werden. malerwerkstatt hinze | Kleine Heide 10 | 31515 Wunstorf | Tel.: 05031 712 6 5 | info@hinze-maler.de | www.hinze-maler.de

Produkte der Marken Far row & Ball® und panDOMO® erhalten Sie in der Region exklusiv be i uns.


STANDART F I N E S T

W O M E N ‘ S

C L O T H I N G

&

A R T

by Ingrid Wittler

„Ich BIN die Burlesque-Szene

Öffnungszeiten Di - Fr 11.00 -19.00 Uhr Sa 1 1. 00 -16. 00 U h r Leinstraße 32 30159 Hannover 0511 26 159 232 w w w. s t a n d a r t - h a n n o v e r. d e Besuchen Sie unser Digitales S c h a u f e n s t e r a u f Fa c e b o o k . w w w. f a c e b o o k . c o m / S TA N D A R T. H a n n o v e r

Hannovers.“ Foto: Redtro FOTOGRAFIE

Wir sind bereit für den Herbst!

TRONICAT LA MIEZ, BURLESQUE-TÄNZERIN

nau sein mag, zunächst war aber ein Studium im Bereich des Kostümdesigns angesagt, Kenntnisse, die Tronicat natürlich heute noch zugutekommen. Als Kostümbild-Assistentin war sie dann am hannoverschen Schauspielhaus tätig und tobte 2008 schon einmal als Darstellerin über die Ballhof-Bühne: in einer ziemlich durchgeknallten Fassung von Ernst Tollers „Hinkemann“, ebenfalls ein 20er-Jahre-Stoff. Übrigens ist Tronicat aktuell auch an der ­Dresdner Semperoper engagiert und 124

nobilis 10/2018

zwar für Richard Strauss‘ „Salome“, ein Stoff, der sich für eine Tänzerin der speziellen Art gut zu eignen scheint. Um den Künstlernamen unter die Lupe zu nehmen: Die Katze taucht gleich doppelt darin auf, zudem rechnet sich Tronicat dem Clan „Feline Fatale“ zu – hat sie denn auch solche Tiere, die ja für ihre Eigenwilligkeit bekannt sind? „Ich hatte. Und hätte gern irgendwann wieder welche.“ Und woraus leitet sich das „Tron“ ab? „Von dem Disney-Film. Ich mag Science Fiction sehr gerne, mit all


Foto: Simona Bednarek

Gold- und Silberschmiede seit 1858

den Welten, in denen so vieles möglich ist. Auch mal richtigen Trash, ,Raumschiff Orion‘ oder ,Plan 9 aus dem Weltall‘.“ Und da wir der privaten Tronicat nun schon mal ein bisschen näher gekommen sind: Gibt es so etwas wie Hobbys? Gar nicht so leicht zu beantworten: „Ich stecke fast alles in den Beruf. Doch, ein Hobby ist die Natur, ich sammle Präparate. Das war als Kind eine Alternative: Wenn nicht Schaukeltänzerin, wäre ich gern Paläontologin oder Präpara-

torin geworden.“ Man merkt, dass die Antwort noch nicht abgeschlossen ist, in der Burlesque-Tänzerin scheint es weiter zu arbeiten. „Ich habe noch ein Hobby, ein ganz großes“, sagt Tronicat schließlich. „Denken.“ W

Hoher Weg 18 31134 Hildesheim Jörg Worat

nobilis 10/2018

Tel. 05121 35007 www.th-blume.de

125


Foto: Rainer Dröse

Foto: Autohaus Erdmannsky

Ich finde Hannover großartig, weil es so schön grün ist, mit der Eilenriede, dem Maschsee und den Herrenhäuser Gärten. Es gibt tolle kulturelle Veranstaltungen sowie gastronomische Highlights und alles auf kurzen Wegen. Elisabeth Hamers, Fischer Bau

nobilis 10/2018

Foto: Regine Rabanus

Was ich an Hannover so mag ist, dass es eine im positiven Sinne unaufgeregte Stadt ist. Hier kann jeder nach seiner Fasson leben, wie er will. Hier ist man einfach „unter sich“. Und das genieße ich sehr! Kerstin Winkler, Winkler & Stenzel

Foto: Winkler & Stenzel

Foto: Wiedemann

Hannover wird oft unterschätzt, jedoch für mein Verständnis zu unrecht. Egal, ob wir die Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur oder Politik betrachten – aus Hannover gehen viele Impulse in das Land. Sebastian Becker, Wiedemann

Foto: Galerie Depelmann

HANNOVER-BEKENNER 126

Hannover ist für mich die sympathische Metropole Niedersachsens. Ich mag die vielen Grünanlagen und liebe es, auf der Terrasse des Pier 51 zu sitzen und auf den Maschsee zu schauen. Michael Nitschkowsky, Autohaus Erdmannsky

Kunst begleitet mich von meiner frühen Jugend an, schön, in dieser Gegend einen tollen Platz gefunden zu haben, an welchem ich diese Leidenschaft mit unseren Kunden ausleben kann. Hargen Depelmann, Galerie Depelmann

Nach meiner Jugendzeit in München war ich satt vom gewaltigen Angebot aller Sparten. Da erschien mir Hannover erst recht verhalten, bis ich besser in die Szene eingeführt wurde und jetzt das typische Motto gilt: „Wer Hannover nicht richtig kennt, unterschätzt es immer“! Alex Giese, giese highfidelity


Foto: Drabant

HÖREN

Ausgewählte

Neuheiten

‡ hat für Sie Besonderheiten aus der Musikszene gefunden

Spannendes Debüt Norwegische Sängerinnen: langweilig? Klaviertrios: langweilig? Jazz mit einigen elektronischen Verfremdungen: langweilig? Na ja, all das ist in der Tat auf vielen aktuellen Tonträgern zu hören. Aber letztlich geht es immer noch um die Qualität – und die ist beim Debütalbum von Falkevik beachtlich. Die drei Damen beherrschen lyrische Töne, können aber auch zulangen, und in manchen Momenten wird‘s nachgerade magisch. Allerdings beträgt die Spieldauer der CD nur eine gute halbe Stunde. (jw) Falkevik – Louder Than I‘m Used To (Drabant)

Foto: Nonesuch

OHNE SCHEU VOR ZUSPITZUNGEN Das Philharmonische Orchester Rotterdam ist zwar äußerst renommiert, wird aber gemeinhin (noch) nicht zur Champions League der Klassikszene gerechnet. Das zehnjährige Zusammenwirken mit dem kanadischen Dirigenten Yannick Nézet-Séguin hat allerdings aufregende Ergebnisse hervorgebracht, wie eine Box mit bislang unveröffentlichten Live-Einspielungen beweist. Hier wird ohne Scheu vor Zuspitzungen, dabei stets stilvoll musiziert. Herausragend: Schostakowitschs 4. Symphonie und Bartóks „Konzert für lung von Mark-Anthony Turnages Klavierkonzert – doch auch Haydn ist in dieser Kollektion vertreten. (jw) The Rotterdam Philharmonic Orchestra Collection/Yannick Nézet-Séguin (Deutsche Grammophon, 6 CDs)

Foto: Deutsche Grammophon

Orchester“. Ebenfalls bemerkenswert die Weltersteinspie-

Jazz vom Feinsten Nicht wesentlich länger ist das neue Album von Joshua Redman, dessen Titel „Still Dreaming“ etwas in die Irre führen könnte. Denn trotz offenkundiger Bezugnahme auf Ornette Coleman und Redmans Vater Dewey kann hier von nostalgischer Träumerei keine Rede sein. Dafür werden die Traditionen zwischen nervösen Bop-Passagen und Blues-Touch zu modern interpretiert – und der Saxophonist hat mit dem Trompeter Ron Miles sowie dem Rhythmusgespann Scott Colley und Brian Blade genau die richtigen Kollegen an Bord geholt. (jw) Joshua Redman – Still Dreaming (Nonesuch)

nobilis 10/2018

127


DIE MENSCHEN STEHEN IM VORDERGRUND Hannover ist eine großartige Stadt – eben weil hier so viele engagierte und kreative Menschen wirken. In 40 JAHREN NOBILIS sind sie immer wieder die Hauptpersonen.


1978–1988

W

Cover: nobilis

as macht Hannover so besonders? Diese Frage lässt sich recht leicht beantworten: Es sind die Menschen, die Hannover prägen, sich kulturell, wirtschaftlich, sozial, politisch oder auf andere Weise in unserer Stadt und für unsere Stadt engagieren. Mit dieser Ausgabe feiern wir 40 Jahre nobilis – und seit 40 Jahren stehen die Menschen in der nobilis im Mittelpunkt. 1978 beschlossen die Werbekaufleute Heinz Herbst, Hermann Otto, Hans-Martin Sandmann und Wolfgang Winkler, eine hochwertige Zeitschrift mit einem Bezug zu Hannover herzustellen. „Der Titel nobilis ist ein Kunstwort, das aus nobel und lies – also lesen – zusammengesetzt wurde. Es handelt sich um eine Idee, die von allen vier Gründern gutgeheißen wurde“, berichtet Hans-Martin Sandmann. „Dazu kam der Untertitel „The best for the best“, der mehrere Jahre verwendet, von einigen Lesern aber als übertrieben angesehen wurde.“ Über viele Jahre wurde die nobilis von der Verlags­ gesellschaft Grütter verlegt, bis die Schlütersche Verlags­ gesellschaft 2005 den Titel in ihr umfangreiches Zeitschriftenprogramm übernahm. Heute entsteht die nobilis im Verlagsgebäude an der Hans-Böckler-Allee. Ein großes Team ist mit Herzblut dabei, um jeden Monat eine spannende, lesenswerte, gut aufgemachte nobilis zu präsentieren. Dazu gehören die Experten für das Layout und alle technischen Fragen, der Abonnenten- und Leserservice, unser Verkaufsteam, das Marketing sowie die Redaktion mit freien Fotografen und Autoren. Beim Lesen der nobilis lässt sich in jeder Ausgabe entdecken, wie schön Hannover und das Umland sind – beispielsweise auch bei den Fahrberichten. Das Team sucht immer wieder nach besonderen Orten, an denen die Fotos exklusiv nobilis 10/2018

129


Barbara Kartein, Anzeigen-Service

Torsten Hamacher, Content-Manager

Daniel Hermann, Fotograf

Patrick Graf, Fotograf

1991–1997

130

nobilis 10/2018

Rainer Dröse, Fotograf

Jessica Mora Lara, Layouterin

Hassan Mahramzadeh, Fotograf

Karin Brodhun, Auftragsservice

Helge Krückeberg, Fotograf

Olaf Blumenthal, Anzeigenleiter


Cover: nobilis

2000–2005

Gesche Svenson, Medienberaterin

Olaf Groß, Chefredakteur

Beate Roßbach, Autorin

Jörg Worat, Autor

Yana Markwort, Redaktionsassistentin

Jennifer Lux, Verkaufsassistentin

Nikola Meyerhoff, Autorin

Robert Kroth, Gastro-Kritiker

Dr. Anne-Kristin Langner, Marketing

Daniela Hofmann, Social Media

Simone Henke, Autorin

nobilis 10/2018

131


2006–2018

Cover: nobilis

für die jeweilige Ausgabe entstehen. In der Vergangenheit waren das bekannte Orte wie die Herrenhäuser Gärten, das Wilhelm-Busch-Museum oder der Maschsee oder aber auch etwas verborgenere. „Mit dem Maserati auf Obamas Spuren“ war der Bericht über die Luxuslimousine Quattroporte überschrieben, die der Fotograf Helge Krückeberg auf dem Areal des Seefugiums in Isernhagen wunderbar in Szene gesetzt hatte. Der Wagen wurde dafür vor dem Haus geparkt, in dem der frühere US-Präsident Barack Obama während seines Besuchs im Jahr 2016 in Hannover übernachtet hatte. Für die Fahrberichte fragen wir Akteure aus der Region um ihre Einschätzung. Die Menschen stehen eben im Vordergrund. Dass die Shootings so manche Überraschung bieten, haben die Aufnahmen mit Katrin Zagrosek, der damaligen Intendantin der Niedersächsischen Musiktage, gezeigt. In dem Raum im Sprengel Museum war alles aufgebaut und vorbereitet. Die Idee: Hinter Katrin Zagrosek sollte durch die Panoramascheibe der Maschsee zu sehen sein. Genau in dem Moment parkte ein großer Lkw mitten im Sichtfeld – und der Fahrer war nicht mehr auffindbar. Offenbar hatte er eine Frühstückspause eingelegt. Einige Zeit und Telefonate später war die Sicht dann wieder frei – und es entstanden tolle Aufnahmen. nobilis – das ist hohe Qualität in der Printausgabe. Aber selbstverständlich finden Sie uns digital, ob nun auf Facebook oder bei Issuu (www.issuu.com). Wir freuen uns, Ihnen auch in dem kommenden Jahren spannende Persönlichkeiten und ihre Geschichten präsentieren zu können. W

132

nobilis 10/2018


Drucke n – facetten reich vollend et.

3x

funkelnde

juwelen zu verschenken.

M erste it der n beste Onlinellung drei fu – Schre nkelnde ibjuw gratis elen bekom men!

flyer Plakate Broschüren Bücher online Drucken - VereDeln - VersenDen Das kann druckjuwel®.

Das alles nur einen Klick entfernt: www.druckjuwel.de


Foto: Heckmann

Foto: Kröger

Hannover hat die perfekte Größe. Wir sind Großstadt und doch erreicht man mit dem Fahrrad problemlos so ziemlich jedes Ziel. Mir gefällt besonders die Vielfalt der Stadt – die unterschiedlichsten Viertel. Mal grün, mal dörflich, dann wieder mondän. Und mir gefällt natürlich, dass Hannover Messestadt ist und ein guter Gastgeber für die Welt. Carola Schwennsen, Fachausstellungen Heckmann

nobilis 10/2018

Foto: Firma Heikaus

Ich liebe an Hannover, dass nicht jeder Hannover liebt. Das doch manchmal sperrige Image unserer Stadt ist wohl der wichtigste Grund, warum Hannover das bleibt, wofür wir Hannoveraner es lieben: ein entspannter, praktischer und toller Ort zum Leben! Maximilian Winkler, Winkler & Stenzel

Hannover ist für alles geeignet, mir gefällt das grenzenlose kulturelle Programm, die gesunde Luft. Das Abendlicht am Maschsee. Einmal um den Maschteich, wenn wir im Team Beleuchtungskonzepte finalisieren. Natur ist mitten in der Stadt sehr sichtbar. Dirk Tiltmann, lichtbreust

Ob Boot fahren am Maschsee, Spazieren in der Eilenriede oder Heimspiele von 96 – Hannover ist so vielseitig und macht einfach Spaß. Mein Geheimtipp ist der Lindener Berg – besonders im Frühling ist es dort einfach wunderschön. Karin Bielert-Boppert, Juwelier Bielert

Foto: lichtbreust

Foto: Winkler & Stenzel

HANNOVER-BEKENNER 134

Ich finde Hannover herrlich, weil der Freizeitwert mit toller Gastronomie, Herrenhäuser Gärten, abwechslungsreichen Veranstaltungen und Konzerten, Maschsee und Eilenriede sehr hoch ist. Martin Kröger, Kröger Baddesign


Foto: Steinhoff/Spitz

An Hannover finde ich toll, dass es eine der grünsten Städte ist. Besonders gut gefällt mir die Weltoffenheit der Hannoveraner. Spazieren gehe ich am liebsten am Maschsee, mein Lieblingsplatz ist aber der Braunschweigerplatz 2! Anand Steinhoff, Steinhoff

Foto: Rahn

Du bist Profi in

Deinem Beruf. Für uns ist Hannover die perfekte Ergänzung zu Bad Harzburg. Wenn wir uns nach dem Großstadtfeeling sehnen, brauchen wir nur ins Auto zu steigen und sind in einer Stunde da. So gönnen wir uns ab und an ein Wochenende und besuchen den Zoo, spazieren am Maschsee und genießen das Flair in der Lister Meile. Helena Bause, Stadtmarketing Bad Harzburg Kontakt

Hannoveraner sind so angenehm bescheiden – und behalten die Besonderheiten für sich ... So das „Kleine Fest im Großen Garten“. Oder den sportlich erholsamen „Grünen Ring“ – mit dem Fahrrad rund um die Stadt, fast durchgehend in der Natur. Detlef Simon, Desimo Spezial Club

Foto: Nicolaj Georgiew

Foto: mymemories Photo-Atelier

Die Herrenhäuser Gärten sind mein erklärter Lieblingsort. Sie sind beeindruckende barocke Gartenkunst und Bühne für das „Kleine Fest im Großen Garten“. Handverlesene Kleinkunst amüsiert den Lustwandler, die abendliche Illumination mit Musik und Feuerwerk zaubern magische Momente. Sabine Rahn, Frottee Lädchen

Wir sind Profis in der digitalen Welt. besser-mit-profis.de

nobilis 10/2018

135


HANNOVERS KULTUR ERLEBEN

Foto: Heiner Müller-Elsner

Hannover macht einfach Freude. Auch IM OKTOBER gibt es eine große Vielfalt an kulturellen Veranstaltungen. Einige davon stellen wir Ihnen auf diesen Seiten vor.

WUNDERSAME WISSENSCHAFT BIS ZUM 28.10. Wonderworld

Meine Empfehlung

Olaf Groß ist Chefredakteur der nobilis.

136

nobilis 10/2018

Die Ausstellung „Wonderworld“ lohnt sich – in jeder Hinsicht. Da ist zum einen dieser besondere Ort: Sollten Sie noch nicht in der Galerie für Fotografie in der Südstadt gewesen sein, kann ich das nur empfehlen. Dort sind jetzt die Bilder des Hamburger Fotografen Heiner Müller-Elsner zu sehen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die fotografische Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Technik. Dabei sind faszinierende Bilder entstanden. Die hat er für Magazine, aber auch für internationale Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie das Alfred-Wegener-Institut, Bayer, Deutsche Bahn und die Nobiskrug Werft fotografiert. GAF Eisfabrik | Die Galerie ist donnerstags bis sonntags (12 bis 18 Uhr) geöffnet.


EMPFEHLUNG

19.10. Julia Engelmann

12.10.  Kim Wilde

Als Deutschlands berühmteste Poetry Slammerin ist Julia Engelmann vielen ein Begriff, sie trifft den Nerv der Zeit, gilt als Stimme ihrer Generation und begeisterte bereits Millionen. Kuppelsaal (HCC) Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Foto: Ben Wolf

STARKE WORTE

Foto: Sven Philipp

KLEINKUNST, POETRY UND POP-IKONEN

Kim Wilde is back! Sie wird ihre Fans mit den lang erwarteten neuen Songs ihres gleichnamigen neuen Albums „Here Come The Aliens“ sowie allen Hits, die Kim Wilde zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten gemacht haben, begeistern. Capitol | Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20 Uhr

5.10. + 19.10.  Stadtrundfahrt mit Heinrich Bloch Eine Stadtrundfahrt der besonderen Art gibt es mit Hausmeis­ ter Heinrich Bloch in dem Oldtimerbus von Bussanova. Stadtbekannt und stets allzeit bereit, sorgt er für Ordnung und gute Manieren. Neues Rathaus | Beginn: 17 Uhr

13.10.  Benefizkonzert „Junge Künstler in alter Kirche“

FESTIVALFEELING Viele Stars der Kleinkunst-Szene sorgen für einen amtlichen Festival-Auftakt: An diesem Abend sind Ingrid Kühne, Archie Clapp und Nagelfritz & die Fischforscher und Garbor Vosteen auf der Bühne. Der Komiker und Blockflötist Vosteen hat eine Show kreiert, in der er Musik, Poesie und Comedy vereint. daunstärs, Theatersaal | Beginn: 20 Uhr

Foto: Hakan Kizil

13.10.  Mimuse Maxi Mix

Unter diesem Motto geben Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) in der Marktkirche eine Galavorstellung ihres erstklassigen Könnens. Freier Eintritt. Beginn: 18 Uhr nobilis 10/2018

137


Anzeige

GALERIEN

BIS 20.10.2018  Izvor Pende – Turning Point: Neue Bilder

Bild: Izvor Pende

Izvor Pende begann seine künstlerische Laufbahn mit figurativer Malerei. Die Ausstellung zeigt den kroatischen Maler nun an einem Wendepunkt seines Schaffens. Seit um 2016 konzentriert sich Pende auf rein gegenstandslose, abstrakte Kompositionen von großer Präsenz. Aufgebaut aus sich teils überlagernden, geometrischen und amorphen Formen sowie linearen Elementen, zeigen sie leuchtende Farb­ akzente im Zusammenspiel mit ruhigeren Erdtönen und Schwarz-WeißKontrasten. 2017/18 wurde dieser neue Werkzyklus zusammen mit Bildern von Daniel Richter unter dem Titel Swimming together im Museum for Fine Arts, Split, im Museum of Contemporary Art, Zagreb, sowie im Museum of Modern and Contemporary Art, Rijeka, ausgestellt. Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr Sa 11–14 Uhr und nach Vereinbarung Galerie Koch | Königstraße 50 30175 Hannover Tel. 0511 342006 www.galeriekoch.de

138

nobilis 10/2018


Anzeige

Foto: Elke Weickelt

01.09.–27.10.2018  „EINSNULLNULL“ – Künstler der Galerie

28.10.–24.11.2018  Elke Weickelt – Malerei und Plastiken Die Vernissage wird am 28.10.2018 von 11 bis 16 Uhr stattfinden und die Künstlerin wird anwesend sein. Elke Weickelt, 1953 in Oldenburg geboren, studierte nach einem Hochschulstudium an der Freien Kunstakademie in Mannheim Bildende Kunst. Der Ursprung ihrer künstlerischen Entwicklung liegt in der Auseinandersetzung mit ursprünglicher Kunst. Die inhaltliche Grundlage ihrer Formensprache ist die Auseinandersetzung mit dem „Einfachen“. Die Komposition von Dreieck, Viereck und Rundem ergab einfache Formen, die in späteren Jahren figürlicher wurden. Heute prägen eigenwillige Proportionen und

Kombinationen im Nebeneinander perspektivischer und flächiger Darstellungen ihre Arbeiten. Die Bilder animieren den Betrachter, seine eigenen Geschichten zu finden. Neben der Malerei entstanden auch Plastiken. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Dielheim bei Heidelberg. Die Ausstellung mit den Werken von ­Karlheinz Oswald geht noch bis zum ­13. Oktober 2018. Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18.30 Uhr, Sa 10–16 Uhr Galerie Depelmann | Walsroder Str. 305 30855 Langenhagen | Tel. 0511 733693 | www.depelmann.de info@depelmann.de

14.10.–18.11.2018  FORMATE – vis à vis Eröffnung: 14.10.2018, 12 Uhr Beate Henne und Uta Oesterheld-Petry Die Landschaftsbilder der Malerinnen zeigen in einem spannungsreichen Dialog Nähe und Ferne, Ästhetik und Kraft des Einzelnen oder des Ensembles, die Schönheit von beidem. SalonGespräch: 18.11.2018, 16 Uhr Nähe und Ferne – Poetische Texte zu Naturerfahrungen Öffnungszeiten: Mi 15–18 Uhr, Sa und So 14–17 Uhr GEDOK GalerieSalon | Lola-Fischel-Straße 20 | 30173 Hannover www.gedok-niedersachsenhannover.de | info@gedok-niedersachsenhannover.de

nobilis 10/2018

139

Die 100. Ausstellung der Galerie Robert Drees bietet Ihnen diesmal einen Querschnitt des Galerie­programms von üppiger Malerei über reduzierte Objekte bis hin zu außergewöhnlichen Skulpturen. Die einhundert präsentierten Kunstwerke der 21 Galeriekünstler in der Ausstellung „EINSNULLNULL“ erstrecken sich vom Haupt­ ausstellungsraum über die angrenzenden Kabinett- und Büroräume bis ins Treppenhaus. Insbesondere der Treppenaufgang erfährt diesmal eine besondere Beachtung, da für die Jubiläums­ ausstellung hier der Düsseldorfer Künstler Simon Halfmeyer eine auf reduzierte Liniengeflechte konzentrierte Wandgestaltung entstehen lassen hat. Freuen Sie sich, alle Facetten der Kunst in der aktuellen Ausstellung kennen zu lernen. Öffnungszeiten: Mittwoch–Freitag 10–18.30 Uhr, Samstag 11–14 Uhr oder nach Vereinbarung. Galerie Robert Drees | Weidendamm 15 30167 Hannover | Tel. 0511 9805819 www.galerie-robert-drees.de info@galerie-robert-drees.de


HANNOVERS KULTUR ERLEBEN

EVENTS PANORAMA AM ZOO Im grünen Dämmerlicht vor der Geräuschkulisse aus prasselndem Regen und dem vieltausendstimmigen Konzert der Tiere eröffnet sich bei Sonnenaufgang ein einzigartiger Blick: Im Panorama am Zoo ist der Regenwald entstanden! Termin:  Di bis Fr, 10–19 Uhr Verlosung:  5 x 2 Karten

Foto: Christian Wyrwa

Rufen Sie uns am 10.10.2018 zwischen 9 und 10 Uhr unter 0511 8550 2424 an oder schicken Sie in diesem Zeitraum eine E-Mail an die Adresse verlosung@nobilis.de, Kennwort „Panorama“.

KONZERT IN BERLIN Erleben Sie das festliche Weihnachtskonzert „In Dulci Jubilo“ der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund in Berlin. Es musizieren der Mädchenchor Hannover und das Kammermusikensemble Oktoplus (unser Foto) unter der Gesamtleitung von Prof. Gudrun Schröfel. Freuen Sie sich auf Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Engelbert Humperdinck. Termin:  4. Dezember 2018, 19 Uhr Verlosung:  5 x 2 Karten

Foto: Ensemble Oktoplus

Rufen Sie uns am 17.10.2018 zwischen 9 und 10 Uhr unter 0511 8550 2424 an oder schicken Sie in diesem Zeitraum eine E-Mail an die Adresse verlosung@nobilis.de, Kennwort „Landesvertretung“.

140

nobilis 10/2018


TRÄUMEN

NICHT MACHT, SONDERN MACHEN PHILIPP NEESSEN ist 23 Jahre alt und Bürgermeister von Altwarmbüchen. Der Beginn

einer steilen politischen Karriere? Hier erzählt er, was ihm wirklich wichtig ist.

P

Fotos: Jens Anders

hilipp Neessens Stammlokal ist für Ortsunkundige recht schwer zu finden. Man verirrt sich leicht zwi­ schen „Schwanenweg, Blesshuhnweg, Graugansweg“ – einem Gewirr von Straßen, die scheinbar im Kreis laufen. Für Phi­ lipp Neessen ist dieses Wohngebiet in Altwarmbüchen ein Stück Heimat. „Ich habe hier als Schüler Zeitungen ausgetra­ gen und kenne jeden Winkel.“ Zeitungen ausgetragen, so, so. Dafür ist er sich also nicht zu schade. Nein, keineswegs. Philipp Neessen redet nicht viel. Er packt die Dinge lieber an. So hat er sich nach der Realschule klar entschieden, nicht zu studieren, nicht wei­ ter theoretisch zu lernen, sondern praktisch zu arbeiten. „Der Unterricht in der Berufsschule hat mich natürlich in­ teressiert, aber ansonsten wollte ich lieber hinein in die Ar­ beitswelt.“ Genau wie in die Politik. „Mit 16 Jahren, einen Tag nach meinem Geburtstag, bin ich in eine große Partei eingetreten, nicht in die Jugendorganisation, sondern direkt

Entspannung pur: Philipp Neessen unterwegs mit Freundin Isabel am Altwarmbüchener See. Die Hunde gehören zur Familie Neessen, die Labradorhündinnen Lina und Mali sowie Mops Lotti.

142

nobilis 10/2018

in die Partei. Ich hatte mir das vorgenommen und mich ge­ freut, als es so weit war.“ In der Schule habe man ihm gut vermittelt, wie wichtig Politik ist, sagt er. Und auch sein Va­ ter habe ihm das Thema immer nahegebracht. In der Partei wurde Philipp sowohl von den Älteren als auch von der Jugend gut aufgenommen, schnell eingebun­ den und bekam Verantwortung übertragen. Der Wunsch, als Konsequenz Bürgermeister seines Heimatorts zu werden, kam von ihm selbst, erzählt er. „Ich wollte Altwarmbüchen etwas zurückgeben von dem, was ich hier erleben durfte. Ja, ich wollte Verantwortung übernehmen, etwas bewirken. Viele meckern und protestieren, aber bewegen sich nicht da­ hin, dass sie etwas entscheiden können.“ Im November 2016 wurde Philipp Neessen gewählt, zum damals und aktuell immer noch jüngsten Bürgermeister Deutschlands. Die Legislaturperiode dauert fünf Jahre. „Drei schöne Jahre bleiben mir also noch.“ Jetzt sitzt er in diesem Bistro, das für ihn Besprechungs­ raum und zweite Heimat ist. Hier werden auch mal Partei­ versammlungen abgehalten, hier trifft er sich mit Freunden oder geht essen, wenn zu Hause die Küche kalt bleibt. Der Bürgermeister hat einen randvollen Stundenplan. Wovon er träumt? Zu allererst davon, dass der Tag gern ein paar Stunden mehr hätte, denn seiner ist sehr lang. Neben der Ar­ beit im Hauptberuf stehen jede Menge ehrenamtliche Orts­ bürgermeister-Termine auf dem Programm. „Ortsbürgermeis­ ter-Termine“ sind Blumensträuße zum 90. Geburtstag, die Einweihung des Feuerwehrhauses oder der neuen Badeinsel im Altwarmbüchener See. Abends folgen dann in der Regel Sitzungen und Versammlungen, „Partei, Rathaus, Vereine – irgendetwas ist immer. Die Woche ist gut gefüllt.“ Ansonsten läuft alles prima. Vor zwei Jahren hat Philipp seine Freundin Isabel kennen gelernt, „so wie man das heute macht – übers Internet“. Demnächst wird er mit der attrak­


Jüngster Bürgermeister in Deutschland: Philipp Neessen möchte seiner Heimat in seiner Funktion etwas zurückgeben.

tiven Jurastudentin zusammenziehen und das Elternhaus verlassen. Richtig gehört. Altwarmbüchens Bürgermeister wohnt noch zu Hause, was aber kein Problem ist, versichert er. Seine Eltern, seine Schwester und er sind ein prima Team. Und wovon träumt er nun? „Im Moment habe ich den Wunsch, noch einmal zu kandidieren, denn man möchte ja sehen: Wie kam die Arbeit an? – und das Wahlergebnis ist ein ehrliches Feedback“, sagt Neessen. Gleichzeitig stellt er klar, dass der Wunsch weiterzumachen nicht darin besteht, politisch Karriere zu machen. „Macht ist mir nicht wichtig. Ich möchte etwas machen, etwas gestalten, und zwar ganz unten, auf kommunalpolitischer Ebene – für unsere Um­ welt hier zu Hause, für junge Menschen, für die Familien, die hier wohnen oder wohnen möchten, und für das Ehren­ amt und die Vereine vor Ort. Ich bin absolut zufrieden mit meinem Leben. Aber wunschlos glücklich ist man ja nie. Ich träume davon, Wünsche zu erfüllen. Daran zu arbeiten, dass bezahlbarer Wohnraum, Rentensicherheit und menschen­ würdige Pflege Realität werden. Das sind Lösungen für die großen Probleme, damit die schlechte Stimmung im Land nicht noch schlechter wird. Bei der Arbeit im Kleinen, hier im Ort, soll es Spaß machen, die Bürger dabei mitzunehmen, etwas zu verändern und zu gestalten.“  W

ZUR PERSON Philipp Neessen (23) ist gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und arbeitet als Leiter der Abteilung Einkauf bei einem Kfz-Zulieferer in Burgwedel – im gleichen Betrieb, in dem er auch seine Ausbildung gemacht hat. Er lebt in Isernhagen, im Ortsteil Altwarmbüchen, wo er seit dem Alter von drei Jahren aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, wo er im Sportverein Mitglied ist und seine Freunde hat. Vor zwei Jahren wurde Philipp Neessen zum Bürgermeister von Altwarmbüchen gewählt. Eine zweite Amtszeit strebt er an, wenn seine Wähler ihn dabei unterstützen, denn er hat noch viele Pläne – weniger für sich selbst, als für Altwarmbüchen. Sein Bürgermeis­terposten ist ein Ehrenamt. Von den Aufwandsentschädigungen geht die Hälfte wieder als Spende an die Partei zurück. Darüber hinaus engagiert sich Philipp Neessen im Vorstand der Vereine Isernhagens wie dem Kulturtresen und dem Helfernetzwerk Isernhagen e. V., das sich für die Integration von Flüchtlingen einsetzt. nobilis 10/2018

143


STADTGESPRÄCH

IMPRESSUM

‡ . Lebensart aus Hannover

Foto: Regina Kirchmeier

Prof. Dr. Annika Schach ist seit September die Kommunikationsleiterin der Landeshauptstadt. Zuvor arbeitete sie als Professorin für Angewandte Public Relations an der Hochschule Hannover. Die Rheinländerin studierte Soziologie in Duisburg und promovierte in Germanistischer Sprachwissenschaft in Greifswald. Unterschiedliche berufliche Stationen in Unternehmen und Agenturen führten sie im Jahr 2013 nach Hannover. Annika Schach ist Autorin von zahlreichen Büchern zu Kommunikationsthemen. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in der Südstadt.

1 Warum finden Sie Hannover großartig? Hannover ist für mich eine entspannte, grüne Großstadt, in der man sehr gut mit der Familie leben kann, ohne auf ein vielfältiges Angebot zu verzichten.

2 Was ist für Sie der höchste Genuss? Ausschlafen, Kaffee trinken, Zeitung lesen.

3 Welches Buch können Sie weiterempfehlen? Die große Gereiztheit von Bernhard Pörksen. Es geht um Empörung und Desinformation im digitalen Zeitalter, gewohnt scharfsinnig formuliert von dem renommierten Medienwissenschaftler.

4 Welcher Nascherei können Sie nicht widerstehen? Manner Schnitten aus Wien.

Herausgeber und Verlag: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Postanschrift: 30130 Hannover Adresse: Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2403 www.schluetersche.de www.nobilis.de Redaktion: Olaf Groß (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2632 olaf.gross@schluetersche.de Torsten Hamacher (Content Manager) Tel. 0511 8550-2456 hamacher@schluetersche.de Anzeigenverkauf: Olaf Blumenthal (Leitung) Tel. 0511 8550-2524 blumenthal@schluetersche.de Gesche Svenson Tel. 0511 8550-2431 gesche.svenson@schluetersche.de Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 40 vom 1. 1. 2018 Druckunterlagen: anzeigendaten-nob@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2522 Fax 0511 8550-2401 Leser-/Abonnement-Service: Christian Engelmann Tel. 0511 8550-2424 Fax 0511 8550-2405 vertrieb@schluetersche.de Erscheinungsweise: zehn Ausgaben im Jahr Bezugspreis: Jahresabonnement: € 39,00 inkl. Versand und MwSt. Einzelheft € 4,00 zzgl. Versandkosten.

5 Wo essen Sie in Hannover am liebsten und warum? Im Meteora. Der beste Grieche der Stadt.

6 Was können Sie am besten kochen? Kaffee. Meine Kochkünste sind leider begrenzt.

7 Welcher Beruf (außer dem eigenen) wäre für Sie noch interessant? Ich habe mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken über einen anderen Beruf gemacht. Ich habe meinen Traumjob.

8 Wie lautet Ihre Lebensphilosophie? Et kütt, wie´t kütt.

Die Mindestbezugszeit eines Abonnements beträgt ein Jahr. Danach kann es jederzeit mit einer Frist von 6 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Der laufende Jahrgang wird anteilig berechnet. ISSN 1437-6237 Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27 39240 Calbe In der aktuellen Ausgabe sind Beilagen von GOP Varieté, Horstmann & Sander, Rittergut Grossgoltern. Wir bitten um Beachtung.

Unser QR-Code bringt Sie direkt zu www.nobilis.de

Die nächste ‡ erscheint am 1. November 2018

144

nobilis 10/2018


NOBLE EMPFEHLUNGEN

SOLIST - exklusive Sonnensegel SOLIST

Sonnensegel, Dachmembranen und Textile Architektur Segelmacherei Lishke, Inh. Ralf Kohrs

NEUE FARBEN • NEUE LOOKS

HERBSTSHOPPING

Erweitern Sie Ihren Lebensraum mit einem wasserdichten Sonnensegel Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom eigenen Schwimmbad – indoor oder open-air! Luisenstraße 5, 30159 Hannover

Segelmacherei Lishke

Ihr Zuhause. Ihr Stil. Sie genießen.

Jahrelange Erfahrung und Know-how. Zeitloses Design und nachhaltige Qualität. "Es gibt nichts Gutes, das nicht irgend jemand ein bisschen schlechter und ein bisschen billiger

Inh. Ralf Kohrs · Gustav-Schwartz-Str. 3 31137 Hildesheim · Tel. 05121 77 71 41 info@lishke.de

machen könnte"-beklagte sich im letzten Jahrhundert der englische Schriftsteller John Rushkin.

Wir entwickeln und fertigen in unserer Segelmacherei exklusive Sonnensegel und Wetterschutz

www.lishke.de

in reiner Handarbeit.

Kühling & Hauers Schwimmbadtechnik Am Ortfelde 32 · 30916 Isernhagen NB Telefon 05 11 / 7 28 51-0

Qualität seit 1991

Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Stores: Mo. – Fr.: 10.00 –19.00 Sa.: 10.00 – 18.00 W W W . G A L E R I E - L U I S E . D E M E I N F E I N K A U F E R L E B N I S .

www.pooliscool.de www.saunawelten-isernhagen.de

Segelmacherei Lishke, Inh. Ralf Kohrs, Brückenstr. 4 in 31180 Giesen/Hasede Tel. 05121-777141 Fax 05121-777041 e-mail: info@lishke.de Web: www.lishke.de

«

Frische regionale Küche

EIN E REI SE I ST EIN TRUNK AUS D ER Q UEL L E D ES LEBENS. Fachzahnärztin für Kieferor thopädie Dr. med. dent. Kerstin Stock 309 16 Isernhagen KB . Dorfstraße 76 Telefon: 05139 / 402 888 Telefax: 05139 / 402 882

Andraestrasse 31 | 30826 Garbsen Tel. 05131 456148 | info@gasthauskruse-garbsen.de www.gasthauskruse-garbsen.de

Betriebs- und Familienfeiern aller Art

I I I I I I I I I

Fa c h p ra x i s für K i e f e r o r t h o p ä d i e

» Christian Friedrich Hebbel

www.balitherme.de

Einbauschränke

Fettabsaugung Brustkorrekturen Facelift Nasenkorrekturen Ohr- und Lidkorrekturen Faltenbehandlung Botolinumtoxin Bauch-, Oberarm-und Beinstraffung Narbenbehandlung

Dr. med. Ramon Wakili Facharzt für Plastische Chirurgie Walsroder Str. 26 30851 Hannover-Langenhagen Fon 0511721414

www.dr-wakili.de

Living Emotions R AU MD E S IG N

BE I S A BIN E S CH IL L A K

T 0511 - 52 48 33 99

raumdesign-schillak.de

Osterstraße 32 30159 Hannover Fon: 0511 - 363 15 12 Fax: 0511 - 363 25 80 www.wohnideen-nach-mass.de

nobilis 10/2018

145


seit 1898 Uhren · Schmuck · Bestecke · Diamanten

seit 1898 Marktstraße 35A · 31535 Neustadt a. Rbge. Uhren · Schmuck Bestecke · Diamanten Tel.: 0 50 32 - ·953 000 · www.bielert.de Marktstraße 35A · 31535 Neustadt a. Rbge. Tel.: 0 50 32 - 953 000 · www.bielert.de

Profile for Schluetersche

nobilis - Ausgabe 10 2018  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.

nobilis - Ausgabe 10 2018  

nobilis - Das Lebensart-Magazin für die schönen Seiten des Lebens in der Region Hannover und darüber hinaus.