Page 16

Jubiläen

Die Tänzerinnen vom Dresdner Hoftanz e. V. entführen den Zuschauer in die Welt der barocken Illusion und verwandeln Großsedlitz in eine fantastische Festkulisse.

Bosketts am Aha in den 1970er Jahren waren weitere wichtige Maßnahmen zur Wiederbelebung des historischen Gartens. Obwohl die wirtschaftliche Situation der DDR in den 1980er Jahren keine umfangreichen Arbeiten erlaubte, konnte doch die Allee am Haupteingang 1987 erneuert werden. Die Übernahme des Barockgartens durch den Freistaat Sachsen 1992 eröffnete zahlreiche Chancen für die Erhaltung, Pflege und Weiterentwicklung des Gartenkunstwerkes. Seit 1991 flossen erhebliche Mittel in die Instandsetzung von Gebäuden, baulichen Anlagen und Ingenieurbauwerken sowie in die Regenerierung des vegetativen Bestandes. Jüngste Maßnahmen waren die

Instandsetzung der Unteren Orangerie und Erneuerung der Wasserbecken und Wege im Unteren Orangerieparterre und die Außensanierung des Friedrichschlössschens 2014 bis 2017. Das planvolle Weiterführen der Restaurierung und Konservierung von Skulpturen und Balustraden garantiert auch deren kontinuierliche Pflege und Fortbestand. Seit 2017 werden den Besuchern drei neue mehrsprachige Ausstellungen in den Orangerien angeboten: Sie dokumentieren die Geschichte des Gartens, zeigen die wichtigsten originalen Skulpturen aus dem Lapidarium und in großformatigen Fotografien die Schlösser der Wettiner. In diesem

„Der Garten der goldenen Äpfel“ – ein Open-Air-Barockspektakel 15. und 22. Juni 2019, 20.30 Uhr Der Barockgarten Großsedlitz steht im Juni 2019 ganz im Zeichen der Sinne und der Sinnlichkeit: Nach dem Motto „Besonderes Theater an besonderen Orten“ wird erstmals im Barockgarten Großsedlitz der Barock im Wandel der Zeit beleuchtet – in Szenen, Texten, Liedern und Chören. Der Regisseur und Schauspieler Johannes Gärtner entführt mit einem Kammerorchester in ein Spektakel von Tanz bis Barockfeuerwerk und frönt dem vollen Leben und der Liebe. Erleben Sie am 15. und 22. Juni im Barockgarten Großsedlitz eine Zeitreise durch die Geschichte des Genusses – das erste szenische Programm der Chorbühne Tritonus unter der musikalischen Leitung von Alexander Morawitz eröffnet neue Perspektiven für eine Zeit, in der wie in kaum einer anderen pralles Leben und Leid aufs engste verbunden waren. Historische Instrumente erklingen in einer der schönsten Barockanlagen Mitteldeutschlands, und das Publikum erlebt unmittelbar die Festkultur des Barocks. Eintritt: 20,- € / 12,- € – VVK über Reservix und SZ-Ticket und an der Abendkasse

14

aufgeschlossen 1 · 2019

Zusammenhang wird auch das Thema des Polnischen Weißen Adler-Ordens gewürdigt. Die Mehrfachnutzung der Gebäude als Orangerien, festlicher Rahmen für Feiern und Veranstaltungen sowie Ausstellungen ist ein sinnvoller Ansatz für den Ausbau zu einem internationalen Touristenziel und für den gleichzeitig wirtschaftsorientierten, aber denkmalpflegerisch vertretbaren Betrieb. Auch wenn das Friedrichschlösschen bisher nur im Erdgeschoss für die Besucher erschlossen ist und weitere erhaltende Bauarbeiten anstehen, ist doch der Grundstein für eine langfristige erfolgreiche Entwicklung gelegt. So ist der Barockgarten Großsedlitz heute wieder in alter Schönheit und Pracht zu erleben. Dr. Andrea Dietrich leitet den Barockgarten Großsedlitz.

FESTPROGRAMM 2019 Sonntagsvorträge: 28. April, 12. Mai, 29. September 2019, jeweils 11 Uhr (im Parkeintritt enthalten) Filmabende: 26. April und 20. September 2019 „Maria Theresia“ Teil I und II

Festwochenende: • 13./14. Juni 2019 Öffentliche Tagung: „Die barocke Idee“ • 15. Juni 2019 Eröffnung der Sonderausstellung „Barocke Sommerresidenzen“, abends Barockspektakel „Der Garten der goldenen Äpfel“ (auch am 22. Juni 2019, 20.30 Uhr) • 16. Juni 2019 Familientag mit Musik und Spiel • voraussichtlich am 16. Juni 2019 Öffentliche Studienfahrt „Böhmische Schlösser“ Änderungen vorbehalten, bitte informieren Sie sich im Internet.

Profile for Freundeskreis Schlösserland

aufgeschlossen 1/2019  

Magazin des Freundeskreises Schlösserland Sachsen e.V.

aufgeschlossen 1/2019  

Magazin des Freundeskreises Schlösserland Sachsen e.V.

Advertisement