Discover Germany, Issue 64, July 2018

Page 18

Discover Germany  |  Design  |  German Children’s Universe

Nachhaltig, klangvoll, Hörbert Der MP3-Player Hörbert für Kinder sieht dank seines Retro-Kofferradio-Looks nicht nur toll aus, sondern überzeugt auch durch Nachhaltigkeit. Hergestellt aus Holz, wird beim Hörbert bewusst auf Plastikanteile verzichtet. Das schont die Umwelt, macht den MP3-Player robuster und langlebiger. TEXT: MARILENA STRACKE  I  FOTOS: RÜDIGER SCHESTAG, COPYRIGHT: WINZKI

Alles begann vor neun Jahren, als Familienvater Rainer Brang für seinen Nachwuchs einen MP3-Player aus einer Holzbox zimmerte. Der ehemalige Softwareentwickler hatte genug von kurzlebigem Plastikspielzeug und wollte etwas schaffen, das länger als eine Kindergeneration lebt. Das Resultat ist der robuste Hörbert. Minimalistisches und kinderfreundliches Design gepaart mit funktionaler Ausstattung. Für Brang ist der Hörbert, welcher aus Buche, Pappel, Birkenholz und Edelstahl besteht, die Antwort auf die Wegwerfkultur. Mit 239 Euro ist das Klangwunder zwar in der Anschaffung teurer als herkömmliche Billiggeräte aus Kunststoff, allerdings profitieren Familien vom Mehrwert: jahrelange Nutzdauer, Beitrag zum Umweltschutz, Qualität Made in Germany. Zusätzlich steht mit Hörbert 18  |  Issue 64  |  July 2018

eine Designer-Klangkiste im Kinderzimmer, die so einiges mitmacht. Im New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) stand Hörbert in einem Kunst-Labor für Kinder. Hier galt vor allem: Anfassen, ausprobieren, benutzen. „38.000 Besucher hat er überlebt“, berichtet Brang stolz und mit einem Lächeln. Der Tüftler fügt hinzu, dass Hörbert schon mal runterfallen oder dank des Batteriebetriebs im Garten ohne Kabel spielen könne –passieren werde da nichts. Wenn doch mal etwas kaputt geht, ist die Reparatur dank der simplen Technik des Hörbert ein echtes Kinderspiel. Alle Komponenten können nachbestellt oder einzeln ausgetauscht werden. In der hauseigenen Werkstatt oder beim Hersteller Winzki.

Die Funktionen des Hörberts sind intuitiv und spielend leicht. Die neun bunten Tasten auf der Vorderseite steuern jeweils eine Playlist, die dank einer vier Gigabyte großen SDHC-Speicherkarte mehr als 17 Stunden Musik speichern können. Drückt man weiter, erklingt das nächste Lied oder Hörbuchkapitel. Dank Lautsprecherbegrenzung und einer automatischen Abschaltfunktion, können Eltern die Gute-Nacht-Geschichte getrost Hörbert überlassen. In sorgfältiger Handarbeit wird jeder einzelne Hörbert in Frickenhausen bei Stuttgart zusammengebaut und bietet dennoch Spielraum für Kreative. Denn: Wer gerne aktiv werden möchte, kann dank des Elektronik-Bausatzes der BastelLeidenschaft freien Lauf lassen und etwa eine Schmuckkiste zum Klangwunder umfunktionieren. Auch Nähfreunde kommen mit der Do-It-Yourself-Filztasche für Hörbert nicht zu kurz. Mit Hörbert bekommen Eltern und Kinder neben optimalem Klang im puristischen Retro-Design auch ein wunderbares Statement zum Thema Nachhaltigkeit. www.hoerbert.com