Page 1


Paderborn, den 14. September 2013

Liebe Tine, lieber Magnus! - Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen Eure Familien und Freunde haben sich verbuendet damit Euch die Wuerze auch im Alltag nie ausgeht: Ob mit Gegrilltem, Gekochtem, Gebackenem, Gebratenem, Geduenstetem, Geraeuchertem oder Gezaubertem... Ob suess (Tine...), herzhaft (Magnus...), sauer, scharf, salzig, bitter oder fruchtig... Ob aus Deutschland, Italien, Polen, China, Thailand, Australien, Neuseeland, England, Mexico, Laos, Japan, Spanien, Vietnam, Iran, Wales, ... Ob mit Herzens-Wuenschen, Gedichten, Erinnerungen an gemeinsame Momente, persoenlichen (nun veroeffentlichten) Bildern, ... Und vielem mehr... Wir wuenschen Euch viel Freude mit diesem kulinarischen Ehebegleiter und vor allem Ganz viele schoene & schmackhafte Stunden zu zweit!! Alles Lieben von Herzen! Eure Familie & Freunde


Von ganzem Herzen wünschen Gute für Euren weiteren geme Lebensweg. Auf dass Ihr imme Rezepte zur Hand habt – ob in  oder anderswo. Bleibt wie Ihr seid! Eure Freunde Christiane & Daniel Berlin im Herbst 2013


n wir Euch alles  einsamen  er das richtige   der Küche 


Awesome Australia Dear Magnus, dear Tine, A little from the time when I lived in Melbourne - you know the Ozzis love to BBQ as you do: Magnus (Tine, I assume the grill master won’t let you chip in - so your job: Enjoy and let the hubby work). I assume you may wait too long by trying to catch a fresh Salmon in the Pader… Therefore frozen one does the job equally well. The magic is the grill-master and the remaining bottle of red wine for you Tine (after you chipped in the 2 tablespoons for the dish). You‘ll see there is not so much that you have to do - salmon always tastes good from the Barby. I guess I may even learn more from the grill master about the science of grilling rather than that I can give any further advice at this point - let‘s grill! Enjoy :-) Love, Ian


BBQ Salmon Ingredients (serves 4) •

1 cup (250ml) soy sauce

2 tablespoons red wine

1/2 teaspoon ground ginger

1/2 teaspoon ground black pepper

1kg salmon fillets

4 sprigs fresh parsley, for garnish

4 slices lemon, for garnish

Directions • • •

Preparation: Cook Extra time:

10min 10min 2hours (marinating)

Ready in: 2hours 20min

Combine soy sauce, red wine, ginger and black pepper in a casserole dish. Whisk to combine the ingredients. Add salmon steaks to the casserole dish then cover. Refrigerate turning frequently to keep all sides in contact with the liquid for no less than 2 hours. Preheat a barbecue for medium high heat Cook on the barbecue grate for about 5 minutes per side basting freely with extra marinade. Serve with parsley garnish and lemon slices.


Christiane + Daniel Liebe Tine, lieber Magnus, das vorangehende Rezept ist eingehend erprobt und freut sich schon auf eine gemeinsame Qualitätsprobe in Paderborn oder Berlin. Von ganzem Herzen wünschen wir Euch alles Gute für Euren weiteren gemeinsamen Lebensweg. Auf dass Ihr immer das richtige Rezepte zur Hand habt – ob in der Küche oder anderswo. Bleibt wie Ihr seid! Eure Freunde Christiane

&

Daniel

Berlin im Herbst 2013


Ceasar Salad

die einzig wahre Variante  Zutaten

 Eine ordentliche Kelle Majo (von der Fetten…) Einen großen Schluck Milch Schwarze Oliven, ne handvoll Für Max ein Sardellenfilet Ein Teelöffel Karpern Knoblauch – je nach Grad der Verliebtheit Ein wenig Salz und Pfeffer Eine anständige Menge frisch geriebener ParmesanSo wird was draus:

 Alle Zutaten ab in den Thermomix und anständig pürieren. Kleiner Tipp: Wenn‘s knattert, knallt und rasselt, habt Ihr Oliven mit Stein verwendet. Damit schmeckt‘s am Besten: Salatherzen, Geröstetes Weißbrot, Speckstreifen, Gekochte Eier, Gebratene Putenstreifen, Gesellige Freunde oder auch alles zusammen! In diesem Sinne:

Bene sit tibi!


JĂźrgen + Rita Wir wĂźnschen Euch, dass das Band der Ehe Euch Beide so untrennbar verbindet, dass Ihr alles Schwere zusammen tragt, alles SchĂśne miteinander teilt und die Liebe zueinander nie aus Euren Herzen verliert.


Oma Paula’s Weincremerolle Teig:

4 Eier

125 g Zucker

1 Pck. Vanillenzucker

75 g Mehl

75 g Stärkemehl (Speisestärke)

1 Messerspitze Backpulver

4 Eßlöffel warmes Wasser

Eier trennen, Eigelb mit 4 Esslöffel warmes Wasser auf höchster Stufe schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker nach und nach dazugeben. Eiweiß schlagen und mit der Eigelbmasse vermischen anschließend das Mehl/Stärkemehl und Backpulver darübersieben und unterheben. Backblech einfetten, Zeitung auf das Backblech legen und den Teig darauf verteilen. ca. 12-15 Min. bei 180 Grad (Umluft) Teig aus dem Ofen nehmen, sofort auf das gezuckerte Küchentuch stürzen, Zeitungspapier nass machen und vorsichtig abziehen, noch heiß mit dem Geschirrtuch aufrollen. Auskühlen lassen.

Füllung:

1 Pck. Frutina-Zitrone (Dr. Oetker o.ä.)

¼ ltr. Wasser ¼ ltr. Wein 125 gr. Zucker

¼ lt. Sahne

Frutina-Zitrone wie auf der Packung steht zubereiten. Kalt stellen bis die Creme fest ist. Sahne schlagen und unter die Creme rühren. Biskuit entrollen, mit der Weincreme füllen. Vorsichtig wieder aufrollen, mindestens 2 Stunden, besser über Nacht kalt stellen. Mit Puderzucker bestreuen.

Mmmmhhh lecker!


Benni + Ani Guude ihr zwei! Eine gute Ehe, ist wie eine köstliche Mahlzeit, es gehören weitaus mehr als nur zwei Zutaten dazu!

Wir gratulieren euch zu eurer Hochzeit von ganzem Herzen.

Lasst euch das Frankfurdder-Pommesbrettsche schmecken! Liebe Grüße Benni & Ani


Frankfurdder-Pommesbrettsche Eihorrschemaa, folgende Zudaten: -

Ne Dutt Fritten (für de Backofe)

-

1kg Hack (halbnhalb)

-

2-3 Zwiebbelle

-

2-3 Bapprika

-

500g frische Bilze

-

1 -2 Dutt geriebener Käs´

-

Wahlweis auch mit verschiedenes Gemies aus dem Kühlschrank (Tipp nur keine Tomätschen, die sind an der Stelle bleed, weil Fritten dann babbisch werdn)

-

Dazu Ketschup und/ oder Mayo

Also zu erst, Fritten in de Ofen! Hack mit Zwiebbelle und ein paar Gewürzen anbruzele un anschließend abtrobfe lasse. Die Bapprika un die frischen Bilze schnippeln, obacht net inne Griffeln hackn. Auf de fast fertische Fritten zuerst des Hack- Zwiebbelle -Gemisch, dann die Bapprika un de Bilze verteile. Am End schee dick de geriebene Käs´ druff. Für kurze Zeit weiterbacke, wenn´s fertisch is, isses fertisch!

Det Brettsche nu wie ne Bizza in Stücke schneide und schee dick Ketschup un Mayo druff un ab in de Babbelschnut. Natürlisch schmeckts mit nem Bembel Ebbelwoi un mit de lieben Freunden besser!


Dimitri & Hanna


Gefüllter Brotkranz (Perfekt Als Beilage Zum Grillen) Zutaten für den Teig:

1 kg Mehl, Typ 550

625 ml lauwarmes Wasser

30 g frische Hefe oder 3 Päckchen Trockenhefe

2 EL Zucker 2 gestrichene EL Meersalz Mehl zum Bestäuben Zutaten für die Füllung:

½ Glas Pesto Verde (gerne auch selbst gemacht)

8-10 Scheiben Parmaschinken 3 mittelgroße Tomaten 1 Paprika 1 Bund Lauchzwiebeln

400 g Käse (Parmesan, Schafskäse und Mozarella)

100 g Ruccola

2 Hand voll frisches Basilikum

1 EL Meersalz 1 Prise frischgemahlener Pfeffer ...darüber hinaus kann man natürlich alles verwenden, was der Kühlschrank so hergibt oder auf was man Lust und Hunger hat.

1.

Schritt ‚Hefe verrühren‘: Das Mehl auf der Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine große Vertie fung drücken. Die Hälfte des Wassers in die Vertiefung gießen, Hefe, Zucker und Salz dazugeben und mit einer Gabel verrühren.

2. Schritt ‚Das Mehl einarbeiten‘: Vorsichtig das Mehl von den Innenseiten der Vertiefung einarbeiten, bis die Mischung eine zähe, breiige Konsistenz hat – dann das restliche Wasser zugießen. Weiter hin vermischen, bis die Masse wieder zäh geworden ist, dann das gesamte Mehl einarbeiten, bis die Maße nicht mehr klebt. Die Hände mit Mehl bestäuben und den Teig schlagen und zusammen drücken. 3.

Schritt ‚Kneten‘: Vier bis fünf Minuten kneten, schlagen, drücken, falten und rollen, bis der Teig sei dig glänzt und elastisch ist

4.

Schritt ‚ Erstes Aufgehen‘: Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, in eine Schüssel geben, mit Frisch haltefolie abdecken und ca. 30 Minuten aufgehen lassen – bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

5.

Schritt ‚Zweites Aufgehen‘: Nun ca. 30 Sekunden die Luft herausschlagen (Auf die Arbeitsplatte werfen ;-) und zusammendrücken)

6.

Schritt ‚Ausrollen‘: Den Teig mit Mehl bestäuben und zu einem ca. 1 m langen, 20 cm breiten und 1 cm dicken Rechteck ausrollen.

7.

Schritt ‚Belegen‘: Den Teig über die gesamte Länge mit einer Gabel leicht perforieren. Dann den kompletten Teig mit Pesto bestreichen. Alle weiteren Zutaten miteinander vermengen und auf dem Teig verteilen. (die Seitenflächen freihalten)

8.

Schritt ‚Teig zusammenklappen‘: Den Teig von beiden Längsseiten über die Füllung klappen und gut zusammendrücken. Diese Naht geht sonst beim Backen auf. Die beiden Enden zu einem Kranz zusammendrücken und festklopfen.

9.

Schritt ‚Backen‘: Auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech legen, 15 Minuten aufgehen lassen, mit Mehl bestäuben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 35 Minuten goldbraun backen.


Eduard + Irina In der Ehe sind wir nocht nicht erfahren, drum wollen wir euch die üblichen Weisheiten ersparen. Doch eines lasset euch gesagt sein, werdet ihr viel Liebe und Leidenschaft in eure Ehe stecken, so wird euch diese auch schmecken. Freuen uns schon euch zu sehen. Schöne Grüße Eduard & Irina


Das Zwiebelbrot Zutaten 2 Pkt. Hefe (Trockenhefe) 300 ml Wasser 200 g Schmelzkäse 1 EL

Zucker

1 TL

Salz

600 g Mehl 100 g Butter 1 Pkt. Suppe (Zwiebelsuppe Feinschmecker Art)

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std.

Aus Trockenhefe, Wasser, Kräuter- Schmelzkäse, Zucker, Salz und Mehl einen glatten Hefeteig zubereiten und zugedeckt an einem warmen Ort zu doppelter Größe gehen lassen. Erhitzte Butter mit Zwiebelsuppe Feinschmecker Art in einem Topf verrühren. Den Hefeteig zu einem Rechteck von 50x30 cm ausrollen und mit der Butter- Zwiebelsuppe-Mischung bestreichen. Den Teig von der schmalen Seite her aufrollen. Die Rolle der Länge nach halbieren, mit der aufgeschnittenen Seite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 20 Min. gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200°C ca. 25 Min. backen. Heiß oder kalt servieren.


Hans Gerhard + Inge


Rehkeule Zutaten:

1 Rehkeule ca. 2 kg

Lauchzwiebeln 2 Beutel Steinpilze Scharlotten, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren 2 Möhren

250 g fetten Speck

1 Glas Wildfonds

Rotwein – derselbe zum Essen -

1 kleine Flasche Madeira

2 Tüten Wildsoße 1 x Schmand Johannisbeergelee, Preißelbeeren

Zubereitung:

Rehkeule enthäuten und entnehmen (falls nicht bereits erfolgt)

Speck auslassen (Grieben für Rotkohl etc)

Rehkeule darin anbraten

würzen mit Pfeffer und Salz

Karotten, Charlotten, Lauchzwiebeln würfeln

und über das Fleisch schichten

Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Steinpilze

Wildfonds, Rotwein über Nacht marinieren

bei 130–140 Grad langsam im Backofen (Rundumhitze)

Madeira im Sieb

mit Wildsoße + Gelee + Schmand abschmecken


Hartmut

Alles Gute zu Eurer Hochzeit!!! Hartmut


Tortiera Di Patate E Funghi Kartoffel-Pilzauflauf (Aus Apulien) - auch als leckere Beigabe zu geschmortem Fleisch -

Zutaten (4 Pers):

800g Kartoffeln (festkochend)

500g frische, große Champignons, Egerlinge oder frische Waldpilze

1 Zitrone (Saft) 1 Bund glatte Petersilie

50g frisch geriebener Pecorino (oder Parmesan)

50g Semmelbrösel (am besten frisch geriebene, grobe Weißbrotbrösel)

6-8 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungszeit:

1 ½ Std.

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden.

Pilze putzen und in dicke Scheiben schneiden (ggf. anbraten), mit dem Saft von 1 Zitrone beträufeln.

Petersilienblättchen in feine Streifen schneiden, mit 50g Semmelbröseln und 50g geriebenen Käse mischen.

Backofen auf 175° vorheizen

Eine feuerfeste Form mit 2 EL Öl ausstreichen

Abwechselnd in mehreren Lagen Kartoffel- und Pilzscheiben einschicht

Jede Lage salzen und aus der Mühle pfeffern, mit Kräuter-Käse-Bröseln bestreuen und reichlich mit Olivenöl beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen etwa eine Stunde backen, bis die Kartoffeln weich sind, Sofort servieren.


Helmut + Evi

Gutes Gelingen wuenschen Euch Helmut & Evi


Lasagne - Für 4 Personen Ragout:

1 gr

Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 kg

passierte Tomaten

1/8 l Rotwein 600 gr Hackfleisch vom Rind

Oregano

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, in reichlich Öl glasig andünsten, Hackfleisch dazu und einige Minuten anbraten. Tomaten dazugeben und ca. 1 Std. bei niedriger Hitze köcheln lassen, Rotwein dazugeben und mit einköcheln lassen.

Bechamelsoße: 1 l

Milch

75 gr Butter 75 gr Mehl

Salz und Pfeffer

Butter in einem Topf flüssig werden lassen, Mehl durch ein Sieb unter rühren dazugeben > es dürfen keine Klümpchen entstehen<, Milch langsam unter rühren dazugeben bis eine nicht zu dicke Soße entsteht >>> abschmecken!

Zubereitung: Den Boden der Auflaufform mit Butter einfetten, gut mit Ragout und Bechamelsoße bedecken. Eine Lage Lasagne-Nudel-Platten, wieder eine Schicht Ragout mit Bechamelsoße, geriebener Emmentaler usw. (im Wechsel) >>> ca. 3-Schichten Auf die 3.-Nudelschicht außer Ragout, Bechamelsoße und geriebenen Käse einen in Scheiben geschnittenen Mozarella verteilen; die letzte Schicht Nudeln muss komplett bedeckt sein. Zum Schluss noch Butterflöckchen drüber verteilen. Backzeit: im vorgeheizten Backofen 30 – 40 Min. bei 180°


Helmut

Die besten Wuensche zur Hochzeit Helmut Jagemann


Krabbencocktail (Vorspeise) Zutaten:

500

Gr. geschälte Krabben

2

hartgekochte Eier

2

mittelgroße Gewürzgurken

½

Apfel

1

Tasse Mayonnaise

4

Esslöffel trockener Wermut, z.B. Cinzano

1 Teelöffel Zitronensaft

Je 1 Prise Salz, Pfeffer (oder Paprikapulver), Curry

etwas Tomatenmark

Krabben etwas säubern, Eier, Apfel, Gewürzgurke würfeln. Statt viel Mayonnaise geht es auch mit weniger mit etwas Sprühsahne. Den Cocktail kann man gut vorbereiten und einige Stunden stehen lassen. Nicht zu kalt servieren und mit Petersilie bestreuen. Sehr gut passt dazu eine geröstete dreieckige Toastscheibe (auch mit Butter).


Heribert + Marlene

Jäger-Krüstchen mit Pilzen 3

Schweinefilets (a ca. 300 g)

6

mittelgroße Zwiebeln

(6 Personen)

1 Glas Pfifferlinge (370ml) 1 kg

Champions

3 EL

Öl

1EL

Mehl

400 g Schlagsahne 200 ml Gemüsebrühe 150 g Creme fraiche 75 g

mittelalter Gouda-Käse

½ Bd Petersilie Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika Fleisch waschen und trockentupfen. Jeweils 2-3 Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Pfifferlinge abtropfen lassen. Champions putzen, waschen und in Scheiben schneiden. 1 EL Öl erhitzen, Fleisch darin rundherum ca. 3 Minuten kräftig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 2 EL Öl im Bratfett erhitzen. Champions darin ca. 10 Minuten kräftig anbraten. Zwiebeln und Pfifferlinge zufügen und kurz mitbraten, würzen. Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Sahne und Brühe einrühren, alles aufkochen, Creme fraiche unterrühren. Fleisch und Pilzrahm in eine gefettete Auflaufform füllen. Käse reiben und darüber streuen, im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C/Umluft 175°)30-35 Minuten backen. Petersilie waschen und fein hacken. Krüstchen vor dem Servieren damit


Tomatenconsomme 1

Lorbeerblatt

2

Wacholderbeeren

im Topf anrösten

zerdrücken und mit Lorbeerblatt anrösten

2 EL

Olivenöl

zugeben

2

Zwiebeln

grob schneiden und in die Pfanne geben

½ Bd. Wurzelwerk 1 EL

Zucker

1 EL

Tomatenmark

kurz mitdünsten

mitdünsten und anschl. alles schmoren lassen

500g Tomaten

grob würfeln und zugeben

1

Knoblauchzehe

zerdrückt, dazugeben

½l

Gemüsebrühe

zugießen und 20 Minuten köcheln lassen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Suppe zu servieren.

1. Cremesuppe

2. Consomme

dann alles mit dem Mixstab pürieren dann durch ein Sieb gießen.

Nach dem Kochen mit Salz und Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Zum Schluß mit 4 EL trockenem Sherry abschmecken. Suppeneinlagen: feine Streifen von Lauch, Sellerie, Suppengrün und Basilikum. Dazu passen Blätterteig-Käse-Stangen.

Lauch-Schinken-Kuchen Zutaten für 4 Personen 800 g

Lauch

putzen, längs halbieren, in 1 cm lange Stücke schneiden

100 g

durchwachsenen Speck

in feine Streifen schneiden

100 g

gekochter Schinken

in feine Streifen schneiden

125 g

Mehl

½ TL

Backpulver

60 g

Butter

1

Zwiebel

4

Eier

2 EL

Milch

2 EL

getrocknete Kräuter / Estragon, Zitronenmelisse, Minze)

100 g

geriebener Emmentaler

4 EL

Sahne

1/8 l

saure Sahne

sehr fein schneiden

weißer Pfeffer und Salz Lauch 5 Minuten in Salzwasser blanchieren, abtropfen und erkalten lassen. Speck ausbraten und abkühlen lassen. Aus Mehl, Backpulver, Butter, 1 Ei, Milch, Kräutern, Käse und Zwiebel rasch einen Teig kneten und den Boden und Rand einer gefetteten Form auslegen. Lauch, Speck und Schinken darauf verteilen. Aus Sahne, Sauerrahm 3 Eiern, Pfeffer und Salz eine Soße zubereiten und über den Lauch gießen. Bei 200° C ca. 45 Minuten backen. Ideal als kleines Abendessen und wenn Gäste kommen . Dazu wird Bier gereicht.


Ian + Sabrina Dear Magnus, dear Tine, After all these years living in Shanghai, our taste buds surely have experienced some strangeties – but this one is ‘ the nuts!’ . Honestly speaking, we have never tried to make them ourselves (what for: We can get them anywhere around the corner here). But Shanghai being an important chapter in our lives we believe that we had to dig deep to find this holy secret of a recipe – for you to be up for the challenge… Ian and I would happily volunteer in trying after you had a nervous breakdown by trying to make the xiao long bao without that you have so called ‘ pocket-breaks’. THAT in fact is a master skill – if you manage, you’ll be able to work as a xiao long bao expert in the pearl of the orient (just in case you would ever decide for a career change). Be warned though: This is a minimum 1 day project. But well worth it (just make sure you make more than you may be able to eat in a day… Once you are through this exercise, you may want to give it a year (or five) before you make the next attempt) .

胃口好 - Wèikǒu hǎo – Enjoy your meal!

We love you

Ian & Sabrina

Xiao Long Bao (difficult) The holy grail of the Shanghai foods, that one thing foodies will travel thousands of miles to eat, you bet, yes they are that good! Xia Long Bao - literally translated as „little-basket buns“, are little steamed dough-pockets containing pork and best of it: Soup. Be aware when biting into the steaming hot Xia Long Bao – better to bite a little piece of dough off first and suck the soup out before you dare to eat the whole thing (extremely hot from the steamer usually…) In case you need a benchmark, try the Xiao Long Bao during your Asia Travels at one of those Chains: Din Tai Fung - Crystal Jade - Nanxiang Mantou

The Soup

2 litres of water

900 g chicken bones (wings/back/neck)

60 g ham

250g of pork skin & fat

1 inch piece of ginger, sliced into 4-5 ginger “coins”

2 green onions, cut into 3 inch pieces

2 large garlic cloves, smashed with side of your knife

2 teaspoons of Chinese rice wine (or dry sherry)

1 tablespoon of unflavored gelatin

Wash pork thoroughly. Take the pork skin and with the backside of your knife, firmly scrape the surface of the skin to clean it further. This will help you produce a cleaner soup. Rinse again. Place all ingredients in a large stockpot. When all ingredients come to a boil, immediately turn to low heat and simmer for 2 hours. Skim surface of impurities constantly to keep soup clean and clear. Or, you could make the broth in half the time. When the soup is done. Strain and discard solids. We will only use 4 cups of broth. (Save the rest for soup!) Place 4 cups of the broth back in the pot, turn on the heat. When just about to boil again, turn heat off and add the agar-agar or gelatin. Whisk for 2 minutes until all powder is dissolved. Pour broth into containers to set. Refrigerate until set, about 3-4 hours.


The Filling

450 g ground pork

125 g shrimp, shelled, deveined and minced finely

3 stalks green onion, finely minced

2 teaspoons sugar

2 tablespoons soy sauce

3 teaspoons salt

1/4 teaspoon white pepper

2 teaspoons grated fresh ginger

1 teaspoon Chinese rice wine (or dry sherry)

1/4 teaspoon sesame oil

Mix all ingredients. Remember the broth gelatin above? When the broth gelatin is set, run a fork through it, with criss-cross motion, to break up into very small 1/4″ pieces. Take about 2 cups of the gelatinised broth and add that to the filling mixture. Stir to incorporate evenly throughout. Refrigerate until ready to use.

Hot Water Dough

400 grams of all-purpose flour

3/4 cups boiling hot water

1/4 cup cold water

1 tablespoon cooking oil

Put 90% of the flour in the mixing bowl of an electric mixer fitted with a paddle attachment. One the lowest speed pour about a third of the hot water in the flour. Add the rest of the hot water until the dough begins to form. Add the cold water and oil. Add the remaining 40 grams of flour and knead on the lowest setting for about 4-5 minutes until the dough becomes elastic. Cover with plastic wrap and let it sit for 30 minutes. Divide the dough into four equal pieces. Take one piece (cover the remaining 3 pieces with plastic wrap) and roll it into a long log, about 1-1/4″ diameter. Using pastry scraper or knife, cut dough into 10-14 pieces. Roll one of the pieces between your palms to get a nice, round, smooth ball. Dust the counter top lightly with flour keep a small pile of flour to the side so keep the surface dry and floured. Roll each ball of dough out into a circle using a small, light rolling pin (I used a cannoli mold which is actually a wooden broomstick cut into pieces) and then using the end of the small rolling pin, roll out the edges so that they are thinner so that there is a thicker circle in the centre. With your left hand (if you are right handed) make a C with your thumb and foirefinger and rest the pastry dics in there. Fill the centre with filling ensuring that you get lots of the gelatine bits. With your thumb and forefinger of your right hand pinch pleat the dumplings together. Cover any dough and made dumplings so that they don’t dry out. To steam

1 head of Napa cabbage, leaves separated or circles of baking paper

Fill steamer with 1 layer of cabbage leaves. Steam over medium heat for 2 minutes to warm up the steamer and to soften cabbage. Place dumplings on the cabbage leaves, leaving 1 1/2″ space between each dumpling. Steam for 12 minutes. Serve in bamboo steamer.

The Dipping Sauce

a few slices of red chilli

1/2 cup black vinegar

1/2 cup soy sauce

1 teaspoon sesame oil

1 tablespoon of shaved ginger

Combine all of the above and serve as a dipping sauce and refrigerate until ready for use.


Irresistible Italy Italien Italien… Da haben wir schon viele schoene Tage und Stunden verbracht (ich zaehle jetzt mal die ‘ total’ authentischen Stunden beim Italiener (sorry Pino) um die Ecke nicht dazu). Angefangen im Sommer 1996 bis hin zur Zeit in Florenz, als Du mich besucht hast. Und schlussendlich als bisherige Kroenung: Der gemeinsame Familien- und Hochzeitsurlaub im Mai diesen Jahres. Schwelg in Erinnerung - Moment’ – scheeeh wars Um ein bisschen Italien nach Hause zu holen, mache ich ab und zu Caponata: Diese Gericht esse ich am allerliebsten – kalt oder warm: Voellig egal! Ich habe das damals von Pino gelernt. Ihr koennt es als Snack zwischendurch geniessen oder als Anti-Pasti (oder natuuueerlich als Grillbeilage). Am besten schmeckt es nach mindestens einem Tag im Kuehlschrank. Lasst es Euch schmecken, ich werde Euch testen :-) Alles Liebe Sabrina In English, damit mir Ian das auch mal kochen kann…


Caponata Ingredients:

Olive oil

2 large

aubergines, cut into large chunks

1 heaped tsp

dried oregano

Sea salt Freshly ground black pepper

1 small

red onion, peeled and finely chopped

2 cloves

garlic, peeled and finely sliced

1 small bunch fresh flat-leaf parsley, leaves picked and stalks finely chopped

3 tblsp

salted capers, rinsed, soaked and drained

1 handful

green olives, stones removed

2-3 tblsp

best-quality herb vinegar (Balsamic)

5

large ripe tomatoes, roughly chopped

2 tblsps

slivered almonds, lightly toasted (optional)

Method Get yourself a large pan, pour in a couple of lugs of olive oil, and place on the heat. Add your aubergine chunks and oregano, season with a little salt and toss around so the aubergine is evenly coated by the oil. Cook on a high heat for around 4 or 5 minutes, giving the pan a shake every now and then. (Depending on the size of your pan you may need to cook the aubergine in batches.)

When the aubergines are nice and golden on each side, add the onion, garlic and parsley stalks and continue cooking for another couple of minutes. Feel free to add a little more oil to the pan if you feel itâ&#x20AC;&#x2DC;s getting too dry.

Throw in the drained capers and the olives and drizzle over the herb vinegar. When all the vinegar has evaporated, add the tomatoes and simmer for around 15 minutes or until tender.

Taste before serving and season if you need to with salt, pepper and a little more vinegar. Drizzle with some good olive oil and serve sprinkled with the chopped parsley leaves and the almonds if you like.


Ingrid + Harald Unseren guten Wünsche für Euch beide möchten wir in noch einem Rezept verpacken:

Zutaten: 1 Herz und 1 Seele viel Liebe, Vertrauen und Verantwortung wohltuenden Respekt Lachen nach Belieben Zubereitung: Kombiniere 1 Herz und 1 Seele, mixe es gründlich mit Liebe, füge Vertrauen hinzu, lasse die Verantwortung kontinuierlich einrieseln, ohne Respekt wird es nicht gelingen, und vergiss das Lachen nicht. Backe alles mit Sonnenschein und serviere es jeden Tag mit Schmetterlingen im Bauch.

Von Herzen alle guten Wünsche für Euch beide und für einen gemeinsamen Lebensweg in Glück und Harmonie! Mama / Ingrid und Harald


Frischer Rucola-Salat Mit Schweinefilet (4 Personen)

Zutaten:

150 g frische oder TK-Himbeeren

300 g Rucola

3 EL

Himbeergelee (z.B. Zentis)

6 EL

Rapsöl

2 EL

Balsamicoessig

1 TL

Senf

Salz und Pfeffer

500 g Schweinefilet

Zubereitung: Schweinefilet in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden, mit Senf einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz anbraten. Rucola waschen und auf den Tellern anrichten. Himbeergelee auflösen, mit Öl, Essig und Senf verrühren und über den Salat geben. Himbeeren auf dem Salat verteilen. Die Filets zum Schluss dazu anrichten und Teller sofort servieren.


Jan + Iris Eintopf für die:

H eiratsantrag: Ein Kniefall, wer hätte das gedacht, doch Magnus hat es wahr gemacht. Eine Überraschung sollte es sein, nicht nur für Tine, nein.

O stern: Ostern seid ihr zusammengekommen. Ein bisschen hat es ja gedauert, vom SMS schreiben im Auto bis hin zur „Vorstellung“

C hristine? Wir haben Dich unter Tine kennengelernt. Wenn jemand über Dich mit Christine spricht, so kommen wir jedes Mal ins Grübeln, wer gemeint sein kann.

Bad H omburg: Ein Zimmer Wohnklo mit Kochnische, für vier Personen hat es dickgereicht. Ihr konntet Eure ersten Versuche im Zusammenleben austesten. Der gewünschte Erfolg blieb zumindest im Casino aus.

Z ukunft: Liebe Tine, lieber Magnus für eine gemeinsame Zukunft unserer Freundschaft wünschen wir uns alles Gute!

W E llness Wochenende in Bremen: Genuß pur! Shoppen, dinieren, durchkneten lassen, die Stadterkunden – was für ein Wochenende!! Mal sehen, wo wir im nächsten Jahr landen. Dre I Bier, eine Cola: Für die einen eine normale Getränkebestellung, für die anderen…naja Du weißt schon! In T ernational: Kein Fleck ist Euch zu weit. Ob China, USA, Thailand, Dänemark, Langeoog oder Winsen, alles wird bereist. Unser Hochzeitsmenü für Euch! Magnus: Nein, keine Tütensoße!! Wir haben uns ein bisschen daran orientiert, was Ihr beide gerne esst. Bei der Vorspeise ist es, so denken wir, relativ ausgleichen. Bei Hauptgericht und Nachspeise sind die Fronten wohl klar, oder?? Eigentlich sind wir uns sicher, dass wir all dies schon einmal zusammen gegessen bzw. gemeinsam gekocht haben.


Vorspeise Tomatensuppe Zutaten:

1 gr. Möhre

3 Knoblauchzehen

2 kg

große, sehr reife Tomaten einige Stängel frisches Basilikum

Meersalz, Pfeffer etwas Weißweinessig

5-6 EL Sahne, Olivenöl

Zuebereitung: Möhren, Knoblauch, Tomaten und Basilikum grob zerkleinern und im Mixer zu einem Püree verarbeiten, in einen großen Topf füllen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten bei mittlerer Hitze eindicken lassen und gelegentlich umrühren. Die Suppe erneut aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Die Hälf te der Sahne einrühren und die Suppe ggf. noch einmal im Mixer pürieren. Anschließend die restliche Sahne unterrühren. Die Suppe mit Basilikumblättern bestreuen und mit dem Olivenöl beträufeln.

Hauptgericht: Champignonschnitzel Zutaten:

4

Schnitzel

300g frische Champignons

2 EL

Zwiebelwürfel

1 EL

Butter

2 EL

Mehl

1 EL

Öl zum anbraten

1/8 l

Fleischbrühe

200 ml Sahne

Speisestärke 1 Knoblauchzehe

2 EL

Schnittlauch

Pfeffer, Salz

Champignons in Scheiben schneiden, in Butter erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin dünsten, Champignons dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 2 Minuten dünsten lassen. Mit der Brühe und der Sahne aufgießen und einkochen lassen (evtl. Binden). Zum Schluss die Soße mit Schnittlauch verfeinern.

Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestreuen und in einer heißen, flachen Pfanne in Öl beidseitig braten.


Jan + Iris


Nachspeise: Schokoladenpudding Zutaten: 100 g Eigelb (ca. 5 -6 Eigelb) 75 g Zucker 20 g Stärke 250 ml Vollmilch 250 ml Sahne 125 g Kuvertüre 100 g Eiweiß Salz

Zubereitung:

Eigelb und 50 Gramm Zucker schaumig schlagen. Sahne, Milch und eine Prise Salz vermischen.

Die Stärke mit einem kleinen Teil der Sahne-Milchmischung anrühren, den Rest auf kochen und mit der angerührten Stärke binden.

Mit der Zucker-Eigelb {Masse verrühren und auf dem Herd kurz aufstocken lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und die fein gehackte Kuvertüre verrühren.

Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker eher schaumig als steif schlagen und unter den noch warmen Pudding ziehen


Jolly Great Britain Cooking Love: We are blended ingredients when we lay together... A dish so sweet, and a flavor that stays forever... Our recipe for love is mixed so gentle and light... A pinch here, a squeeze there till a smile is bright... We keep it warm until time to serve... Our bed is our table, a love we deserve...


British Flap Jacks Ingredients

4 ½ oz/ 6 tbsp Golden Syrup or corn syrup 2 sticks/200g unsalted butter 12 oz/330g porridge oats

Method

Butter a 9“x 13“/23cm x 33cm Swiss roll tin and line the base with baking parchment. Place the syrup and butter into a large saucepan and heat gently until the butter has melted into the syrup and stir well. Make sure you add all the golden syrup, sometimes it is hard to get it exact and more is always better than less if you want your flapjack gooey but not falling apart. Put the oats into a roomy baking bowl, add a pinch of salt then pour over the butter and syrup mixture and stir to coat the oats. Pour the mixture into the prepared tin and spread evenly to fill the tin making sure the surface is even. Bake in the preheated oven for 25 minutes or until golden brown. Remove from the oven while the flapjack is still slightly soft, they will harden once cool. Place the tin on a wire cooling rack and cut the flapjack into squares and leave in the tin until completely cold. The flapjack keeps well stored in an airtight tin.


Julia Tine und ich kennen uns seit 2000. Wir sind beide Trainerinnen bei der SpVg Steinhagen für das weibliche Kunstturnen. In den letzten 13 Jahren haben wir viel miteinander erlebt. Tolle Auftritte, Fahrten nach Holland, Besuch von Welt- und Europameisterschaften im Turnen, aber insbesondere die Wettkämpfe unserer Mädchen. Wir haben viel gelacht, Trost gespendet, die Daumen gedrückt, gezittert und vor allem die Leidenschaft fürs Turnen geteilt. Tine ist ein ganz wunderbarer Mensch, stets für einen da, lebensbejahend, einfach bezaubernd. Wir wünschen den beiden alles Liebe, eine wunderbare Zukunft, Glück und Zuversicht. Vergesst uns nicht :-)


Zupfbrot Zutaten (6 Personen )

750 g

Mehl

455 ml lauwarmes Wasser 1 Würfel Hefe 1,5 TL Salz 1 Prise Zucker 4 EL Öl

Zum Bestreichen:

150 bis 200g zimmerwarme Kräuterbutter

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig herstellen.

Teig zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.

Teig zu einem großen Rechteck ausrollen und mit Kräuterbutter bestrei chen. Das Rechteck halb durchschneiden.

Jede Hälfte auf etwas 2 cm breiten Streifen schneiden.

Jeden Streifen zu einem „W“ falten und sofort aufrecht in eine mit Backpa pier ausgelegte Springform stellen.

Die übrigen Teigstreifen ebenso falten und dicht an dicht in die Form setzen.

Im Ofen bei 175 Grad Heißluft 35 bis 45 Minuten backen.

Brot etwas abkühlen lassen.


KARO + ARNE … FREUDE OHNE GRENZEN

… SUPER VIEL ZU LACHEN

… EIN LEBEN VOLLER LIEBE

… GRENZENLOSES VERTRAUEN

… GANZ VIEL GLÜCK

… VIELE SCHÖNE MOMENTE

LIEBE TINE, LIEBER MAGNUS, WIR WÜNSCHEN EUCH… EINE GEMEINSAME ZUKUNFT, SO STRAHLEND WIE EIN WARMER SOMMERTAG, EINE ZEIT, SO KLAR WIE EIN WOLKENLOSER HIMMEL, EINE LIEBE, SO BESTÄNDIG WIE DAS RAUSCHEN DER WELLEN, EIN LEBEN, MIT GLÜCKSMOMENTEN, SO ZAHLREICH WIE SAND AM MEER. DIES ALLES UND NOCH VIEL MEHR WÜNSCHEN WIR EUCH FÜR EURE GEMEINSAME ZUKUNFT! ALLES LIEBE VON ARNE & KARO


Spinat-Schafkäse-Lasagne (Etwa 4 Portionen / Zubereitungszeit Ca. 45 Minuten) Zutaten: •

3 Knoblauchzehen

3 Zwiebeln

4 EL Olivenöl

600 g tiefgekühlter Blattspinat

3 EL Wasser

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

etwas frisch geriebene Muskatnuss

Béchamelsoße: •

50 g Butter oder Margarine

50 g Weizenmehl

500 ml Milch

500 ml Gemüsebrühe

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

etwas frisch geriebene Muskatnuss

Außerdem: •

300 g Schafkäse

225 g Lasagneblätter , ohne Vorgaren (etwa 1/2 Pck.)

100 g geriebener Gratinkäse

1 ) Zubereiten: Knoblauch und Zwiebeln abziehen und in kleine Würfel schneiden. Öl in einem Topf oder in einer Pfanne erhitzen. Die Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Unaufgetauten Spinat und Wasser hinzufügen und den Spinat bei schwacher Hitze mit Deckel auftauen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 200°C Heißluft: etwa 180°C 2) Béchamelsoße: Butter oder Margarine in einem Topf zerlassen. Mehl unter Rühren so lange darin erhitzen, bis das Mehl hellgelb ist. Milch und Gemüsebrühe hinzugießen und mit einem Schneebesen durchschlagen, dabei darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Die Soße zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze etwa 5 Min. ohne Deckel kochen, dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen. 3) Schafkäse zerbröseln. Etwas von der Soße in eine eckige Auflaufform geben, darauf 1 Schicht Lasagneblätter legen, dann etwas Spinat und etwas Schafkäse darauf geben und mit Soße bedecken. Nacheinander wieder Lasagneblätter, Spinat, Schafkäse und Béchamelsoße einschichten, so dass etwa 4 Lasagneschichten entstehen. Die restliche Béchamelsoße auf die oberste Lasagneschicht streichen und mit Käse bestreuen. Die Form ohne Deckel auf dem Rost in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 35 Min.


Kathrin Beim Verzehr der Koestliechkeit (auf der rechten Seite) darauf achten, dass der Geruch von frischer Landluft in die Nase steigt, die dauerhaft getragenen Reitsachen anfangen zu jucken, das Stroh noch in den Haaren hängt und man eigentlich ganz schnell aufessen möchte, da man wieder schnell zurück in den Stall möchte aaaaaaabeeeeer.... die Hauptsache ist bitte genießen und schmecken lassen! :-) Denn die Königin der Kochrezepte ist schließlich die Phantasie! Alles alles Liebe Kathrin


Hemmelsdorfer Pfanne für ca. 4 Personen

Zutaten:

2-3

Bratwürste (am Besten vom Vortag übrig gebliebene, vom Grillen :-))

250g Kartoffeln (am Besten vom Vortag übrig gebliebene :-))

1 Dose Erbsen und Möhren

2-3 Frühlingszwiebeln 250 ml Sahne 250 ml Milch 1EL instant Gemüsebrühe 1 Pck Streukäse Muskat, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Bratwürste und Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden, Kartoffeln in Schei

ben schneiden und in die Auflaufform geben. Erbsen und Möhren abtropfen lassen

und ebenfalls dazu geben.

Die Sahne und die Milch zuerst in eine extra Schüssel geben, Gemüsebrühe und

Gewürze dazugeben und gut verrühren und anschließend in die Auflaufform ge

ben.

Ordentlich Käse darüber :-) und bei ca. 180 Grad für 30 Min. in die Röhre


Kirsi


Backofengemüse Dauert 60 Minuten, für 8- 10 Personen

Zutaten: 2 kg festkochende, mittelgroße Kartoffeln Salz Frisch gemahlener Pfeffer 14 EL Olivenöl (etwa 120 ml) 4 rote Paprikaschoten 2 gelbe Paprikaschoten 3 Zucchini 4 Zweige Rosmarin 8 Knoblauchzehen

Zubereitung: Den Backofen vorheizen. Kartoffel unter fließendem kalten Wasser sehr gründlich abbürsten, trocken tupfen, längs vierteln, auf ein Backblech legen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit 4 Esslöffeln Öl beträufeln. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°

oder

Heißluft: etwa 160°

Backzeit: etwa 20 Minuten. In der Zwischenzeit Paprikaschoten vierteln, entstielen, entkernen, die weißen Scheidewände entfernen. Die Schoten abspülen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Zucchini abspülen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Zucchini in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem restlichen Öl vermischen. Rosmarinzweige abspülen und trocken tupfen. Knoblauch abziehen, mit dem Gemüse und den Rosmarinzweigen zu den vorgegarten Kartoffeln geben. Alle Zutaten miteinander vermischen. Das Backblech wieder in den Backofen schieben. Alles bei gleicher Backofeneinstellung noch weitere 20- 25 Minuten garen.


Lazy Laos Lieber Magnus, liebe Tine, Ihr werdet dieses Gericht moeglicherweise in Thailand gegessen haben, jedoch kommt es tatsaechlich aus Laos. Dieses Gericht habe ich JEDEN TAG gegessen, als ich 2008 in Laos mit dem Ruecksack unterwegs war. Nicht nur, dass es protein-reich ist, aber auch die Kombination von Minze und Chili ist bei heissem Wetter einfach genial. (Natuerlich nicht, wenn man nun im Ansug unterwegs ist â&#x20AC;&#x201C; schon ziemlich klar ein Urlaubs/Freizeits-Gericht, koennte sein dass man doch evtl ins Schwitzen kommt, je nach Schaerfegrad und persoenlichem Schaerfelevel): Aber da mache ich mir bei Euch zwei scharfen Suessen keine Sorgen :-) Und falls es doch zu scharf sein sollte â&#x20AC;&#x201C; einfach mehr Reis essen (den haette ich jetzt fast vergessen zu erwaehnen), den dieses Gericht kann man auch ohne Reis bestellen Ersatzweise gibt es dann grosse Salatblaetter, in die man das Larb Gai einwickelt: Das wird dann direckt mit den Haenden gegessen (Ihr koennt natuerlich gerne versuchen das Zeug mit Staebchen in die Salatblaetter einzuwickeln). Ganz klar auf jeden Fall ein Sommergericht!! Noch ist es nicht zu spaet, ein paar Sonnenstrahlen gibt es dieses Jahr noch. Guten Appetit!! Sabrina


Larb Gai Ingredients for 6 servings 1/4 cup

uncooked long grain white rice

2 pounds

skinless, boneless chicken thighs, cut into chunks

2 tablespoons peanut oil 4 cloves

garlic, minced

2 tablespoons minced galangal 2 small

red chile peppers, seeded and finely chopped

4

green onions, finely chopped

1/4 cup

fish sauce

1 tablespoon shrimp paste 1 tablespoon white sugar 3 tablespoons chopped fresh mint 2 tablespoons chopped fresh basil 1/4 cup

lime juice

Instructions Preheat an oven to 350 degrees. Spread the rice onto a baking sheet. Bake the rice in the preheated oven until golden, about 15 minutes. Remove and allow to cool. Once cooled, grind into a fine powder with a spice grinder. Meanwhile, grind the chicken thigh meat in a food processor until finely ground; set aside. Heat the peanut oil in a wok or large skillet over medium heat. Stir in the garlic, galangal, chile peppers, and green onions; cook and stir until the garlic softens, about 3 minutes. Add the ground chicken thigh meat, and cook, stirring constantly to break up lumps, until the meat is no longer pink, about 5 minutes. Season with fish sauce, shrimp paste, and sugar. Reduce heat to medium-low, and simmer until the excess liquid has evaporated, about 5 minutes more. Stir in the ground rice, mint, basil, and lime juice to serve.

Side Dish: Rice or Lettuce Leaves


Lisa Liebe Tine, Lieber Magnus, lange genug mussten wir darauf warten bis Tine in die Halle kam und erzählte, dass Ihr heiratet und jetzt ist es soweit und Ihr seid Mann und Frau. Für Euren weiteren gemeinsamen Weg wünsche ich Euch alles Liebe und Gute und dass Eure Wünsche in Erfüllung gehen. Eure Lisa. Eine gute Ehe ist wie ein ungeschliffener Kristall. Sie funkelt und glänzt, trotz Ecken und Kanten.


Hähnchenbrust mit Mozzarella Dauert 30 Minuten, für 2Personen

Zutaten: 2 Hähnchenbrustfllets ohne Haut (je etwa 150g) Salz Frisch gemahlener Pfeffer 1 Tomate

½ Packung (etwa 60g) Mozzarella- Käse

1 ½ EL Speiseöl, z.B.Sonnenblumenöl

einige Basilikumblättchen

Zubereitung:

Den Backofengrill vorheizen. Hähnchenbrustfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Tomate abspülen, abtrocknen. Tomate in 4 Scheiben schneiden. Abgetropften Mozzarella ebenso in 4 Scheiben schneiden

Öl in einer backofenfesten Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin etwa 10 Minuten von beiden Seiten braten.

Jedes Filet zuerst mit je 2 Tomatenscheiben belegen und mit Pfeffer bestreuen, dann mit je 2 Mozzarellascheiben belegen und erneut mit Pfeffer bestreuen.

Die Pfanne auf dem Rost unter den heißen Grill in den Backofen schieben und die Filets 5-10 Minuten übergrillen, bis der Käse verläuft.

( geht auch in der Auflaufform)

Die übergrillten Filets vor dem Servieren mit einem Basilikumblätchen garnieren


Lothar + Keyla Liebe Tine, lieber Magnus, „Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.“ (André Gide) Zu eurer Hochzeit wünschen wir euch alles Gute für den besonderen Tag und das gemeinsame Leben. Keyla und Lothar ------Kommentar zum Rezept (o-ton Lodda): ‘Jo, soll auf spanisch bleiben :-) 1.

Die fliegen doch nach Mexiko und könnten dahinten vielleicht aus neugier mal Chilaquiles bestellen

2.

Falls denen mal langweilig ist, können die ja Spanisch lernen

3.

Oder uns einladen und Keyla kocht’


Chilaquiles Rojos ingredientes :

sal

1/4 de cebolla blanca

12 piezas de tortilla de maíz ó totopos

1 diente de ajo

1 chile de árbol

1/2 taza de crema de leche de vaca

1 taza de pollo cocido y desmenuzado

100 gramos de queso fresco

aceite 2 tomates

2 chiles guajillo

Preparación:

Poner a cocer los tomates junto con los chiles en una olla con agua durante 5 minutos hasta que se le abra la cáscara al jitomate. Moler en la licuadora junto con el diente de ajo y muy poca agua. Sofreír la salsa en una sartén con aceite de oliva. Sazonar con sal, por unos minutos Cortar las tortillas en tiras, ponerlas a sofreír en una sartén con aceite, sólo a que se calienten y suavicen. o 1 paquete de totopos Cocer el pollo con sal y ajo para dar sabor y una vez listo desmenusarlo,agregar la salsa y el pollo Servir en platos individuales, con un poco de de crema, cebolla picada y queso fresco.por encima.


Lotte Liebe Tine, Lieber Magnus! Ich wünsche Euch beiden alles erdenklich Gute und vor allem ganz ganz viel Liebe für eure gemeinsame Zukunft! Ich freue mich sehr für Euch und wünsche Euch eine wunderschöne Hochzeit, an die Ihr Euch hoffentlich noch lange erinnern werdet! Lasst es ordentlich krachen! Eure Lotte


Kirsch-Schoko-Muffins Teig für ca. 20 Muffins Ofen auf 180°C bei Umluft auf 160°C vorheizen

Zutaten:

200g Butter/Margarine

200g Zucker

Mark einer Vanilleschote oder ein Päckchen Vanillezucker

4 Eier 400g Mehl 1 Pck Backpulver

4 El

Milch

100g Schokoladentropfen Kirschen

Anleitung:

200g Butter/Margarine und 200g Zucker ca. 5 Minuten cremig rühren

Mark einer Vanilleschote/ Vanillezucker unterrühren

4 Eier unterquirlen

400g Mehl und 1 Päckchen Backpulver mischen und löffelweise 4 El Milch hinzugeben

100g Schokoladentropfen und Kirschen unterheben

Teig auf die ca. 20 Muffinsförmchen aufteilen

20-30 Minuten backen lassen


Marc + Katrin ♥ Der Liebe ist nicht wichtig, dass sie geliebt, sondern dass sie gelebt wird. ♥ Von ♥-en wünschen wir euch zu eurer Hochzeit alles Liebe und Gute! Bleibt so wie ihr seid, damit wir weiterhin so tolle, hilfsbereite, gastfreundliche und reiselustige Freunde wie euch haben. Marc, Katrin & Max


5-Gang-Candellight-WeberGRILLMENÜ FÜR 2 PERSONEN Gegrillte Zucchinischeiben ♥ Feigen ummantelt von feinstem Speck ♥ Jogurthähnchen ♥ Kotelett vom glücklichen Schwein ♥ Gegrillte Erdbeeren versunken in Mascarpone-Marschmallows 1.

Gang: Gegrillte Zucchinischeiben

Eine mittelgroße Zucchini längs in Scheiben schneiden und mit einem Dressing aus Olivenöl, Knoblauch und frischen Kräutern bestreichen. Die Zucchninischeiben indirekt grillen bis sie eine schöne Braunfärbung haben. Dazu schmeckt geröstetes Baguette. 2.

Gang: Feigen ummantelt von feinstem Speck

10 getrocknete Feigen in einem Sud aus 500 ml heißem Wasser, Saft einer halben Zitrone, 5 grob gemahlenen Wacholderbeeren und etwas Chili ca. 2 Stunden marinieren. Die marinierten Feigen je in eine Scheibe feinsten Schwarzwälder Schinken einrollen und je 5 Stück auf einen Spieß geben. Die beiden Spieße indirekt grillen bis der Speck eine dunkelbraune Färbung hat. 3.

Gang: Jogurthähnchen

2 Hähnchenbrüste waschen und trockentupfen und jedes nochmal teilen. Jedes Stück ein paarmal ca. ½ cm tief einschneiden. Mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln und salzen. 1 kleines Stück frischen Ingwer und 1 Knoblauchzehe schälen und beides durchpressen. 200 g Joghurt mit dem Ingwer, Knoblauch, je 1/2 TL Kurkuma, Kreuzkümmel und Chili vermengen. Das Fleisch in die Joghurtmischung legen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag aus der Marinade nehmen und indirekt bei mittlerer Hitze grillen. Immer wenden und nach Wunsch gelegentlich mit der Marinade einpinseln. Dazu schmeckt Fladenbrot. 4.

Gang: Kotelett vom glücklichen Schwein

2 Koteletts vom Schwein waschen und trocken tupfen. Eine Marinade aus Raps- oder Sonnenblumenöl, BBQ-Soße und frischen Kräutern herstellen und das Fleisch damit einpinseln und ca. zwei Stunden marinieren. Das Fleisch schön braun grillen (zwischendurch zart von den Flammen küssen lassen) und kurz vor dem Verzehr salzen und pfeffern. 5.

Gang: Gegrillte Erdbeeren versunken in Mascarpone-Marschmallows

250 g frische oder auch gefrorene Erdbeeren halbieren und in eine feuerfeste Form geben (gefrorene Erdbeeren auftauen lassen). Etwas braunen Zucker auf den Erdbeeren verteilen. 150 g Mascarpone darüber geben und das ganze mit Minimarschmallows bestreuen. Falls keine Minimarschmallows zur Hand sind, kann man auch große Marschmallows klein schneiden. Indirekt grillen bis die Marschmallows aufgegangen sind und eine leichte Braunfärbung bekommen haben. Als Getränke empfehlen wir reichlich kühles Bier und Prosecco ;-) Guten Appetit ihr Lieben!


Markus Ein französisches Sprichwort sagt: Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten. Deshalb wünsche ich euch stehst das leckerste Essen und jetzt viel Spaß beim kochen!

Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen. (Dalai Lama)


Hähnchen-Paella Zutaten (für 4-5 Personen) • 4-5 Hähnchenschenkel (je 200-250g) oder TK Hähnchenschenkel, wahlweise auch Hähnchenbrust filet •

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

4 EL Speiseöl (Oliven oder Sonnenblumenöl)

4 Tomaten (etwa 200-300g), wahlweise auch geschälte Tomaten aus der Dose

2 rote Paprikaschoten

1/2 Blumenkohl (etwa 500g)

200g italienischer Risottoreis

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

0,3g gemahlener Safran

etwa 0,5l Hühnerbrühe

Zubereitung 1. Frische Hähnchenschenkel kalt abspülen, trocken tupfen, enthäuten und im Gelenk halbieren. TK Hähnchenschenkel nach Packungsanleitung auftauen lassen und trocken tupfen. (Hähnchenbrustfilets in Streifen oder Würfel schneiden, ganz nach Belieben.) Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln 2. Die Hälfte des Öls in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Hähnchen Stücke darin bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten braten, dabei gelegentlich Hähnchen Stücke herausnehmen und in einem großen, hohen Topf geben. Übriges Fleisch in dem restlichen Öl anbraten und ebenfalls in den Topf geben. (Hähnchenbrustfilet anbraten, kann je nach Menge auch in einem Schritt gemacht werden.) 3. Inzwischen Tomaten abspülen , kreuzweise einschneiden und kurz in kochendes Wasser legen. Anschließend in kalten Wasser abschrecken, enthäuten und die Stängelansätze entfernen. Tomaten in Stücke schneiden. Paprikaschoten halbieren, entstielen, entkernen und die weißen Scheidewände entfernen. Schoten waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Die Blätter vom Blumenkohl und schlechte Stellen entfernen, den Strunk abschneiden. Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen. 4. Zwiebel- und Knoblauchwürfel im restlichen Bratfett andünsten, Risottoreis einstreuen und unter Rühren so lange anbraten , bis er glasig ist. Zwiebel-Knoblauch-Reis mit Tomaten-, Paprikastücken und Blumenkohlröschen zum Fleisch in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Safran unterrühren. 5. Hühnerbrühe hinzugießen und zum Kochen bringen. Alles zugedeckt, bei schwacher Hitze 30-40 Minuten kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft und der Reis weich ist. Gelegentlich umrühren. Hähnchen- Paella mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Martin Wie in jeder Ehe gibt es auch beim Grillen schwere Zeiten. Doch wie so oft benรถtigt man nur ein Patentrezept und alles wird gut.


Hauptsache Gegrillt

Extremgrillen oder wenn der Grill nicht will. Ein Tipp für´s Grillen mit dem Einweggrill auf ca. 2500m über NN bei ca. 5°C.

Um trotz widriger Umstände schön saftige Nackensteaks mit dem typischen Raucharoma zu bekommen benötigt man:

einen (unter diesen Bedingungen nicht funktionierenden) Einweggrill

einen Kartuschenkocher

marinierte Nackensteaks (oder anderes Grillgut)

Grill entzünden und Wachspapier verbrennen lassen. Grill direkt auf Kartuschenkocher stellen. (siehe Bild) Kocher auf kleiner Stufe brennen lassen. Steaks ab und an wenden!

Guten Appetit!!! ;-)


Matthias + Julia Es gibt kein Patentrezept f端r die dauerhafte Liebe. Aber wenn es euch gelingt, eurer Ehe hin und wieder mit ein bisschen Fantasie neue W端rze zu verleihen und euer gemeinsames Leben nach eurem Geschmack zu gestalten, so seid ihr auf dem richtigen Weg. Wir hoffen unser Lieblingsrezept hilft euch dabei. Julia & Matthias


Bierhaehnchen Zutaten:

1

Grillhänchen

Salz

0,33 l Dose

Bier

Gewürzmischung:

2 TL

Zwiebelgranulat

2 TL

Knoblauchgranulat oder zwei Knoblauchzehen pressen

1 TL

Chilipulver oder Paprika ( scharf / edelsüss )

½ TL gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

1.

Das Hänchen inen und außen mit Salz einreiben und 1,5 Stunden kalt stellen

2.

Zutaten der Gewürzmischung vermengen.

3.

Das Hänchen unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und anschließend mit der Gewürzmi schung einreiben.

4.

Die Bierdose zur hälfte leeren, und zusätzliche Löcher in den Dosendeckel stanzen anschließend das Hänchen über die Dose stülpen.

5.

Das Hänchen bei 175 ° 1,25 – 1,5 Stunden unter geschlossenem Deckel oder im Backofen grillen. (Kerntemperatur 75 °)


Melanie, Daniela + Uli


Mexikanisches Chile Con Carne Zutaten: 500 g Rinderhack 3

rote Chilischoten

1

rote Gemüsepaprika

1

Gemüsezwiebel

2

frische Knoblauchzehen

1 EL

Tomatenmark

3

Dosen Tomaten Stücke

1

Bund Basilikum

2

Lorbeerblätter

100 g Gemüsemais 500 g Kidney-Bohnen 15 g

Zartbitterschokolade

6 TL

Crème Fraîche

etwas Meersalz & Cayennepfeffer

Zubereitung: Das Hackfleisch im Gusstopf zusammen mit den geschälten und gewürfelten Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Die Kerne aus den Chilischoten entfernen und die Paprika in Würfel schneiden. Beides zusammen mit dem Tomatenmark und Cayennepfeffer anschwitzen. Mit den Tomatenstücken ablöschen und die Lorbeerblätter, Salz und Gemüsebrühe-Pulver hinzugeben. Mit geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Anrichten die Kidneybohnen und den Mais hinzugeben und etwas Zartbitterschokolade darüber raspeln. Nochmals 2-3 Minuten weiterkochen lassen. Mit einem Löffel Crème Fraîche pro Teller und frischem, gezupften Basilikum servieren.


Mischko Dieses Gericht esse ich traditionell immer Heiligabend. Traditionen werden jetzt bei euch auch anfangen oder sich bilden. Als Familie Marzi wünsche ich euch alles Beste denn:

„Die Ehe ist kein Dessert, das es zu schlecken, sondern eine Suppe, die es auszulöffeln gilt.“


Polnische Barszcz (ausgesprochen / barschtsch) Zutaten:

1 kg

Rote Bete

6

Pimentkörner

3

Lorbeerblätter

1

Bund Suppengrün

2l

Wasser

1

Knoblauchzehe (optional)

1

Prise Salz

1

Prise Zucker

1

kräftige Prise Pfeffer

Anleitung Einen Topf mit dem Wasser füllen und zum Kochen auf den Herd stellen. Das Suppengrün waschen und unzerkleinert in einen Topf geben. Die rote Bete schälen, in hälften schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Die Pimentkörner und die Lorbeerblätter ebenfalls in den Topf geben und das Ganze solange kochen, bis die rote Bete-Stücke weich sind und die Suppe eine kräftige rote Färbung angenommen hat (ca. 45 Minuten). Wer mag, kann gegen Ende der Garzeit noch die zerdrückte Knoblauchzehe hinzugeben. Anschließen die Roterübensuppe vom Herd nehmen und mit Salz und Zucker und Pfeffer abschmecken, wobei darauf zu achten ist nicht zu viel Zucker zu verwenden - es soll nur ein leichter Hauch von Süße vorhanden sein.

Guten Appetit wünscht euch euer Mischko


Niceties From New Zealand

Ngā mihi nui ki a kōrua, Ngā mihi rā mō ngā rā kei mua i te aroaro ! Nā Aotearoa ! Congratulations and best wishes to you both, All the best for the future ! from New Zealand !


The Kiwi Pavalova Ingredients 4 large (120 grams) egg whites 1 cup (200 grams) superfine (castor) sugar 1/2 teaspoon pure vanilla extract 1 teaspoon white vinegar 1/2 tablespoon cornstarch (corn flour) Topping: 1 cup (240 ml) heavy whipping cream 1 1/2 tablespoons (20 grams) granulated white sugar (or to taste) 1/2 teaspoon pure vanilla extract Fresh fruit - kiwi, strawberries, raspberries, blackberries, passion fruit, peaches, pineapple, or other fruit of your choice

Preheat oven to 250 degrees F (130 degrees C) and place rack in center of oven. Line a baking sheet with parchment paper and draw a 7 inch (18 cm) circle on the paper. Turn the parchment paper over so the circle is on the reverse side. In the bowl of your electric mixer, with the whisk attachment, beat the egg whites on medium speed until they hold soft peaks. Start adding the sugar, a tablespoon at a time, and continue to beat, on high speed, until the meringue holds very stiff and shiny peaks. (Test to see if the sugar is fully dissolved by rubbing a little of the meringue between your thumb and index finger. The meringue should feel smooth, not gritty. If it feels gritty the sugar has not fully dissolved so keep beating until it feels smooth between your fingers). Beat in the vanilla extract. Sprinkle the vinegar and cornstarch over the top of the meringue and, with a rubber spatula, gently fold in. Spread the meringue inside the circle drawn on the parchment paper, smoothing the edges, making sure the edges of the meringue are slightly higher than the center. (You want a slight well in the center of the meringue to place the whipped cream and fruit.) Bake for 60 to 75 minutes or until the outside is dry and is a very pale cream color. Turn the oven off, leave the door slightly ajar, and let the meringue cool completely in the oven. (The outside of the meringue will feel firm to the touch, if gently pressed, but as it cools you will get a little cracking and you will see that the inside is soft and marshmallowy.) The cooled meringue can be made and stored in a cool dry place, in an airtight container, for a few days. Just before serving gently place the meringue onto a serving plate. Whip the cream in your electric mixer, with the whisk attachment, until soft peaks form. Sweeten with the sugar and vanilla and then mound the softly whipped cream into the center of the meringue. Arrange the fruit randomly, or in a decorative pattern, on top of the cream. Serve immediately as this dessert does not hold for more than a few hours.


Peter

Iss, was gar ist, trink, was klar ist, redâ&#x20AC;&#x2122; was wahr ist. (Martin Luther)


Bratreis Mit Geflügel Die Zutaten:

1. ein Kochbeutel Reis. Ich ziehe den weißen (ungesunden) dem Naturreis vor. 2. 200 Gramm Hähnchenbrustfleisch (Pute geht auch). 3. Sojaöl, ca. 2 EL 4. eine Zwiebel, ca. 50 Gramm 5. 250 Gramm Champignons 6. Sojasoße, ca. 3 EL 7. Currypulver 8. weißer Pfeffer 9. ein Paket (300 Gramm) tiefgekühlte Erbsen

Und so geht’s:

1. Den Reis (nach Vorschrift) bissfest kochen, abtropfen und abkühlen lassen 2. Das Fleisch in Streifen schneiden und im Öl scharf anbraten 3. Gehackte Zwiebel dazugeben und kurz anbräunen lassen. 4. Champignons dazu geben und durchschmoren lassen. 5. Sojasoße dazu geben, mit Curry und Pfeffer würzen, evtl. mit Salz abschmecken. 6. Erbsen unaufgetaut dazu geben. Das Ganze knapp 10 Minuten durchbraten. Evtl. nochmal abschmecken. 7. Margarine in einer zweiten Pfanne erhitzen, den Reis darum 10 Minuten durchbraten (während die Erbsen in der anderen Pfanne gar werden). 8. Inhalt beider Pfannen mischen.

Guten Appetit!


Regina + Andre Liebesrezept von Jochen Mariss Es gibt nichts heilsameres als für unsere Seele, als wenn wir einen Geliebten Menschen unser Herz öffnen und eingelassen werden in das Herz der Menschen, die wir lieben. Die Lachsrollen bitte gemeinsam und mit gaaanz viel Liebe zubereiten! Natürlich auch gemeinsam einrollen! Bitte das Gegenüber mit einem kleinen Löffelchen den Frischkäse probieren lassen. Vor dem Verzehr das Liebesrezept laut vorlesen. Wir wünschen euch guten Appetit und alles Gute für die gemeinsame Zukunft! Regina, André und Malin mit Funky


Spinatlachsrolle Spinat-Biskuit

4 Eier getrennt

Salz, Pfeffer, Muskat

225g Tiefkühl- Blattspinat (gehackt)

Kräuterbelag

½ Bund Dill oder getrockneter Dill

300 g Kräuterfrischkäse 1 Teel. Meerrettich

Zitronensaft, Zitronen-Schale (lasse ich immer weg!), Salz, Pfeffer

250 g Räucherlachs

Zubereitung Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit aufgetautem, ausgedrückten Spinat, Pfeffer, Salz und Muskat pürieren. Eiweiß unter die Spinatmasse heben. Backblech mit Backpapier auslegen und Spinatmasse darauf streichen. Backen 10-12 Minuten (Ober- Unterhitze 200 °C, Umluft 180 °C, Gas Stufe 2)

Spinat-Biskuit nach dem Backen erkalten lassen. Dill, Frischkäse, Meerrettich und Gewürze verrühren und auf den Teig streichen, mit dem Lachs belegen und von der Längsseite her aufrollen. Kalt stellen!


Roman


Fruchtiger Nudelsalat Zutaten:

250 g Nudeln , z. B. Farfalle

Salz

100 g Cashewkerne

400 g Hähnchenbrustfilet

frisch gemahlener Pfeffer

2 EL

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Dose Mandarinen (Abtropfgew. 175 g)

Salatsoße:

2 Be. Creme Fraiche

3 EL

Zitronensaft

1 EL

geriebe Zitronenschale

1 TL

mittelscharfer Senf

1 EL

flüssiger Honig

1 TL

Curry

Speiseöl

etwa 1 TL Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Vorbereiten: Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung kochen, auf ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen. Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett etwas rösten und auf einem Teller erkalten lassen.

Zubereiten: Hähnchenbrustfilet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin von beiden Seiten insgesamt etwa 12 Min. (je nach Dicke) braten. Die Filets warm stellen oder erkalten lassen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Mandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen und 100 ml abmessen.

Salatsoße: Crème fraîche mit Mandarinen- und Zitronensaft und Schale, Senf, Honig, Curry, Salz und Pfeffer verrühren und kräftig abschmecken. Gut die Hälfte der Soße mit den Nudeln verrühren. Nudeln auf eine Platte geben, Frühlingszwiebeln und Mandarinenfilets darüber geben. Das Hähnchenbrustfilet in dünne Scheiben schneiden, darauflegen, mit Cashewkernen bestreuen und übrige Salatsoße darüber verteilen.


Sabrina Lieber Magnus, liebe Tine, Alleine beim Aufschreiben des Gerichts habe ich so einen Hunger darauf bekommen, dass ich es kaum erwarten kann nach Deutschland zu kommen und das SOFORT zu kochen. Hier gibt es naemlich einige von den wichtigen Zutaten nicht. Also, ich werde einen grossen Topf fuer die Familie Marzi & Douglas-Jones machen: Eure Kueche ist ja gut ausgestattet und der Supermarkt direckt um die Ecke – ihr duerft Euch also direkt an den gemachten Tisch setzen. Und da der Winter auch schon bald vor der Tuer steht wird diese herzhafte Suppe sicherlich das ein oder andere Wochenende bereichern. Jaa, die Zwiebackkloesse – die waren eigentlich sogar mehr eine Beigabe von Mama (Oma hatte Markkloesschen). Die Zwiebackkloesschen gab es beim Metzger Schulte (Schulze?) in Geseke. Die sind wir – nachdem wir nach Paderborn gezogen sind – sogar manchmal extra holen gefahren. Und dann gleich gefuehlte 10 kilo. Aber ich hab glatt ein Rezept gefunden!! Die Sagosuppe ist eine Bereicherung aus der Kueche Braun – an dieser Stelle: Oma Siska, danke!! Wir werden einen Teller auf dich prosten! Alles Liebe Sabrina

Zwiebbackkloesschen (4 personen) Zutaten:

15-20 Scheiben Zwieback (oder 250g)

3 Eier

100g Butter (kalt)

1 Prise Salz

0.5TL Muskat Zubereitung: Zwieback klein mahlen, Butter auf dem Herd fluessig kochen, alles zusammen mengen und Baell- chen formen. Sollte der Teig einmal nicht gut „pappen“, einfach noch etwas Butter hinzufügen. Die Klöße erst 2-3 Minuten vorm Servieren in die nicht mehr kochende Suppe geben, da sie nur ziehen dürfen. Und keine Sorge, wenn die Klöße noch einen leicht rohen Kern haben. So schmecken sie am besten! TIPP: Ich mache immer mindestens die 3-fache Menge. Der Teig kann auch vorbereitet werden und dann in Alufolie im Kühlschrank gelagert werden.


Oma Siska’s SagoSuppe mit Zwieback-Kloesschen Zutaten:

700g Rinderbeinscheiben

500g Rindersuppenfleisch

1 Packung Suppengemüse (oder mehr… Je mehr Gemuese desto besser)

1 Petersilienwurzel 1 Selleriewurzel

3 L leichte Gemuesebruehe

1/2 Bund Petersilie & Thymian

1 TL Senfkörner ca. 15 Pfefferkörner

2 Zwiebeln (gepellt und mit je 4 Nelken gespickt)

4 Lorbeerblätter

1 Packung Sago / Tapioka

2 Eier Salz, Pfeffer, Maggi

Zubereitung 1.

Die Beinscheiben ca.10 Minuten wässern, damit das Mark entfernt werden kann (Das trübt ansons ten nur die Suppe - Das Mark lässt sich dann einfach mit einem Messer auskratzen)

2.

In der Zwischenzeit das Gemüse schälen und in grobe Würfel schneiden.

3.

Die Beinscheiben und das Sippenfleisch mit etwas Bratfett im Suppentopf anbraten und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Zum Kochen bringen!

4.

Den entstehenden Schaum abschöpfen bis sich kein Schaum mehr bildet. Dann das Gemüse und die Gewürze zugeben.

5.

Alles für 2 bis 2,5 Stunden leise köcheln lassen.

6.

Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Topf geben. Das Fleisch klein schneiden (und in die Suppe zurueck geben, falls gewuenscht).

7.

Suppe aufkochen, Sago einstreuen und lt Packungsbeschreibung kochen (~10 min)

8.

Herd abdrehen, Supp offen fuer 5 min stehen lassen. Dann die verquirlten Eier hinzugeben und langsam ruehren.

9.

Dann die Zwieback-Kloesschen (siehe links) in die Suppe geben, 2-3 Minuten ziehen lassen


Saeedeh Walther Liebe Tine, lieber Magnus, für die gemeinsame Zukunft wünschen wir Euch Toleranz und Harmonie ...gute Gespräche, schöne Erlebnisse..... Gesundheit, süße Kinder und gute Freunde... Einfach ein schönes Leben !! Saeedeh & Guido mit Sophia & Marlon


Iranisches Rezept Für Lubia Polo (REIS MIT BRECHBOHNEN) Zutaten:

4 Becher

Basmatireis

Salzwasser 500g Bohnen (Brechbohnen) 500g Rinderhackfleisch 4 EL Tomatenmark

1 große

Zwiebel

1 EL Zitronensaft Salz und Pfeffer Zimt oder Kukuma event. Safran n. B. Wasser 1 Kartoffel

Zubereitung: Die Zwiebel klein würfeln und in einem Topf mit Öl anschwitzen. Wenn die Zwiebelstückchen goldig angebraten sind, gibt man das Hackfleisch dazu. Wenn das Fleisch gut angebraten ist, gibt man die Bohnen, das Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Zimt/Kukuma und Wasser dazu. Die Mischung sollte nicht zu dünnflüssig sein!! Das Ganze gut mischen, Deckel drauf und ca. 10 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen. Den Reis klar waschen und ca. 60 Minuten in kaltes Wasser einlegen. Dann den Reis in kochendes Salzwasser geben und so lange kochen, bis der Reis nicht mehr körnig aber noch sehr bissfest ist. Den Reis aus dem Topf entnehmen und abtropfen lassen. In den Topf etwas Öl und die Kartoffelscheiben (auf dem Boden verteilen!) geben und auf kleine Flamme stellen. Der Reis und die Fleisch-Brechbohnenmischung werden nun geschichtet. Dafür einfach eine Kelle Reis in den Topf geben und verteilen, dann eine Kelle Fleisch-Brechbohnenmischung über den Reis geben. Den Vorgang einfach wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Zum Schluss etwas Safranwasser drüber träufeln.

Den Herd kurz auf höchste Stufe stellen und abwarten, dass es köchelt und schnell wieder auf kleinste Flamme stellen. Deckel drauf und in ca. 30 Minuten ist das Essen servierbereit. Guten Appetit!!


Sissi + Norbert Liebe Tine, lieber Magnus,

Wir wünschen Euch eine wunderbare gemeinsame Zeit in Eurer Ehe, in der … … … … … …

Ihr Euer eigenes wohltuendes Rezeptbuch täglich schreibt und fortführt die Würze des gemeinsamen Lebens wohlschmeckend ist Euer Tisch reichlich gedeckt ist, nicht nur zum Essen, jeder Mensch auch ist, was er isst! die Mahlzeiten und restlichen Momente des Tages einen Geschmack hinterlassen, an den ihr Euch immer gerne erinnert … an Eurem Tisch Freunde, Verwandte und viele gute Begegnungen, Gespräche mit anderen Menschen das „Lebens-Essen“ verfeinern … auch Gottes Segen über Eurem gemeinsamen Leben liegt. Dies Alles wünschen euch von ganzem Herzen! Mama und Papa (Sissi und Norbert)


Mama Sissi’s + Papa Norbert’s Leibgericht Linsensuppe mit Grumberschnietscher (4 Personen) 300 Gramm -Linsen (Einweichzeit beachten oder welche ohne Einweichzeit kaufen, es gibt viele Sorten, die kleinen Puy-Linsen (Frankreich) sind sehr lecker ½ Knolle Sellerie 2 Karotten und 2 Kartoffeln 1 Zwiebel ½ Knoblauchzehe 1 Stange Poree 3 Lorbeerblätter 1 Spritzer Balsamico-Essig und 1 Esslöffel Sojasauce ½ Bund Petersilie 1 Teelöffel Salz und Pfeffer nach Belieben 4 EL Olivenöl

Zubereitung: Die Linsen in einem Sieb gut durchwaschen und anschließend in einem Topf mit Wasser aufsetzen (ohne Salz!). Die Linsen sollten ca. drei Fingerbreit mit Wasser bedeckt sein, sie sollen beim Kochen das gesamte Wasser aufnehmen, lieber zwischendurch kontrollieren und bei Bedarf noch etwas heißes Wasser (z.B. aus dem Wasserkocher!) nachgießen. Die Linsen müssen 20–25 Minuten kochen, bitte auf der Packung die Zeiten der verwendeten Linsen nachlesen! Derweil den Sellerie, die Karotten und die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer hohen Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen. Lorbeerblätter, die halbe Knoblauchzehe (einfach quer halbiert) hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Gemüse langsam Farbe angenommen hat, die fein gewürfelte Zwiebel dazugeben, alles noch mal kurz weiter anschwitzen und dann mit Gemüsebrühe aufgießen. Köcheln lassen und mit einem Spritzer Balsamico-Essig und der Sojasauce abschmecken. Wenn die Linsen gar sind – sie sollten ruhig noch etwas Biss haben, diese mit in die Pfanne geben, noch einmal aufkochen und vom Herd nehmen. Den Knoblauch und die Lorbeerblätter entfernen und mit gehackter Petersilie anrichten Ein kleines Linsengedicht aus Oma Siskas-Zeit: Die Linsen wo sinsen im Dippen sie hippen sie kochen vier Wochen und sind noch wie Knochen


Sissi + Norbert


Grumberschnietscher (Trierer Kartoffelpuffer) Ohne geht das Rezept (die Suppe) nicht!

Zutaten:

1 kg Kartoffeln

1 geriebene Zwiebel

1 Bund Petersilie

1 Ei

2 EL Mehl oder Haferflocken

1 1/2 TL Salz

etwas Pfeffer, Muskat

1 EL Quark

Zubereitung: Die Kartoffeln schälen und fein reiben, auf einem Sieb gut abtropfen lassen, gegebenenfalls ausdrücken. Den Teig mit Ei und Mehl binden; mit Petersilie, Zwiebel, Muskat und Pfeffer abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen, so dass der Boden sehr gut bedeckt ist, den Teig löffelweise hineingeben, zu kleinen dünnen Fladen verstreichen und auf beiden Seiten braun und knusprig backen.

TIPP: Damit der Kartoffelteig nicht so schnell dunkel wird, 1 Esslöffel Quark hinzugeben.


Terrific Tokyo Dear Magnus, dear Tine, Japan is not so much around the corner as the map may say. But we put Japan in our pockets by cooking this dish regularly in our household. Its super easy, really healthy and adaptable. You can usually find some sort of vegetable in your fridge that would work perfectly with this dish.

AND: Miso is superfood and a great alternative to store bought stock. It has about half of the sodium content and the added benefits of the fermentation process. The addition of seaweed (vitamin B12, zinc, iron, iodine and more) and sesame seeds (magnesium copper, selenium) also packs this soup full of nutrition and flavour.

The Asian ingredients are all to be found in the Asian Food store at the Westerntor – and you can stock them at home for many months. All the fresh stuff is regular supermarket veggies, so once you got over with the visit of the Asian food store, you are good to go.

食欲 (Shokuyoku) – Guten Appetit Ian & Sabrina


Miso Soup with Soba Noodles Ingredients 4 cups water 1 tbsp mirin 2 tbsp soy sauce or tamari (optional) 75g organic soba noodles dry (1/3 of a pack) 1-2 carrots 3 shallots (green onions) diced 1 cup chopped kale or spinach 4 tbsp Genmai Miso (or Mizkan, Bonito flavoured) 1 tbsp lightly toasted sesame seeds 1 sheet leftover nori seaweed cut into medium strips OR 2 tbsp Sea Shanti Seaweed (see bottom of page) optional: other vegetables including mushroom, snow peas or broccoli go great with this soup optional: to make it a complete meal add a protein source such as baked tofu, shrimps or freerange eggs. For eggs add when the water is boiling and let them lightly poach for 1 minute before adding the vegetables

This is how to do it: Put water, mirin and soy sauce or tamari if using into a saucepan and bring to a boil. Meanwhile cook the soba noodles according to packet directions (usually boil for 4 minutes). Once water is boiling add vegetables. Turn down heat and whisk in the miso but make sure to not bring the water back to a boil as this will kill off all the goodness in the miso. Remove from heat. Arrange soba noodles into two bowls. Top with the miso soup and vegetables. Add the seaweed and toasted sesame seeds. Enjoy!


Thomas An Guadn und ois Guade wünscht Thomas

Zutaten für 4-6 Personen Für den Krustenbraten:

Für die Semmelknödel:

1,5 kg Wammerl (Schweinebauch mit Schwarte)

300 g Semmeln (Brötchen) vom Vortag

1 l Geflügelbrühe

250 ml Milch

3 große weiße Zwiebeln

3 Eier

1 Karotte

Salz und Pfeffer aus der Mühle

150 g Knollensellerie

Frisch geriebene Muskatnuss

600 g kleine festkochende Kartoffeln

1 EL Petersilienblätter - frisch geschnitten

1 TL Puderzucker 1 EL Tomatenmark 150 ml dunkles Bier (kann auch durch 250 ml kräftigen Rotwein ersetzt werden) 2 EL Öl 1 kleines Lorbeerblatt 2 Knoblauchzehen - geschält und halbiert 1 Scheibe Ingwer 1 Streifen Zitronenschale - unbehandelte Frucht 1/2 TL getrockneter Majoran 1/2 TL Kümmel Salz und Pfeffer aus der Mühle


Bayerischer Krustenbraten Mit SemmelknödeL Den Backofen auf 130 Grad vorheizen. Das Wammerl in einer Pfanne in 1 EL ÖL auf der Fleischseite kurz (knapp eine Minute) anbraten und wieder herausnehmen. In einen passenden Bräter die Hälfte der Brühe gießen, das Wammerl mit der Schwarte nach unten hineinlegen und im Ofen auf der mittleren Schiene eine Stunde garen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln, die Karotte und den Knollensellerie schälen. Die Zwiebeln in Spalten, die Karotte schräg in 1/2cm dicke Scheiben und den Sellerie in 1cm große Würfel schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und die Schwarte mit einem scharfen Messer zentimeterweise über Kreuz einschneiden, nicht ganz bis zum Fleisch. Die Backofentemperatur auf 160 Grad erhöhen. Die Brühe aus dem Bräter abgießen und beiseite stellen. Den Bräter mit Küchenpapier trocken tupfen und bei milder Hitze auf den Herd stellen. Den Puderzucker darin hell karamellisieren lassen. Das Tomatenmark unterrühren und etwas andünsten. Nach und nach mit je einem Drittel Bier bzw. Rotwein ablöschen und jeweils sirupartig einkochen lassen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze andünsten und anschließend in den Bräter geben, die beiseite gestellte - und nach Bedarf von der restlichen - Brühe hinzufügen und den Krustenbraten mit der Schwarte nach oben daraufsetzen. Anschließend den Braten für 2 Stunden auf der mittleren Schiene in den Ofen (bei 160 Grad).

Den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Backofentemperatur auf 220 Grad Oberhitze erhöhen. Den Braten auf ein Backblech setzen, die Schwarte salzen (ganz wichtig!) und auf der untersten Schiene im Ofen 20 bis 30 Minuten knusprig braten. Die Semmeln in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Die Eier verquirlen, mit der etwas abgekühlten Milch verrühren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss würzen. Die Eiermilch über die Semmeln gießen, die Petersilie hinzufügen und alles mit den Händen zu einer kompakten Masse verkneten. Zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen.

Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 8 Knödel formen. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen und die Knödel darin knapp unter dem Siedepunkt 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.

Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen, das Gemüse in den Bräter geben und beiseite stellen. Die Sauce falls nötig entfetten (das oben schwimmende Fett abschöpfen), das Lorbeerblatt hinzufügen und die Sauce etwas einköcheln lassen. Knoblauch, Ingwer, Zitronenschale, Majoran und Kümmel in die Sauce geben und 5 bis 10 Minuten darin ziehen lassen. Die Sauce durch ein Sieb zurück zum Gemüse gießen, erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Krustenbraten in Scheiben schneiden, mit Schmorgemüse, Semmelknödel und Bratensauce anrichten.


Tranquil Thailand Lieber Magnus, liebe Tine, wie ihr wisst, hat es mich nach meinem ersten Asien Besuch (Thailand) magisch nach fern-ost gezogen. Die Fishcakes sind nur eines der unglaublich vielen Leckereien der thailaendischen Kueche, die sich jedoch als Party-Happen, zum Mittag- oder Abendessen oder sogar als Sofa-Snack eignen. (Es gab Zeiten, da haette ich die sogar zum Fruehstueck essen koennen) Also, ich rate Euch: Macht gleich mal 3 fache Menge. Den Teil, den ihr nicht schafft koennt ihr einfrieren (und bei Bedarf einfach kurz frittieren). Lasst es Euch schmecken!! Alles Liebe Sabrina


Thai Fish Cakes... Ingredients:

500g fish fillets (whiting, pollock, coley, etc)

1/2 red pepper, chopped

2 red chillies, chopped

2 tbsp coriander

3 spring onions, finely chopped

2 cloves garlic, chopped

1 stalk lemongrass, tender part only, chopped

1 tbsp fish sauce

1 tbsp red curry paste

125ml coconut milk

1 whole egg

125g green beans

Vegetable oil Cut the fish into small pieces. Place the pepper, chillies, coriander, spring onions, garlic, lemongrass, red curry paste and fish sauce into a food processor and blend to a paste. Place the mixture in a bowl. Slice the beans finely into 3mm and stir into fish paste. Chill in refrigerator overnight or for at least two hours. Add the fish pieces to the paste & blend well. Mix to a smooth paste adding coconut milk & egg. Half fill a heavy based frying pan with oil and heat over a medium to high heat. Shape the chilled paste into small patties with the help of a spoon. Carefully lower this fish patties into the hot oil, in batches (the oil should reach halfway up the sides of the patties). Fry until crisp & brown, turning once during cooking. Remove from the oil using a slotted spoon and set aside to drain on kitchen paper. Repeat the process with the remaining fish patties.

...with Cucumber Relish

2 cucumbers peeled and cut in small pieces 35g caster sugar 50ml white vinegar 2 hot chillies, finely diced 2 tbsp chopped coriander leaves 1/2 tbsp nam pla (fish sauce)

Cut the cucumber into super small pieces. Dissolve the sugar in the vinegar and toss the cucumber pieces in it. Fold in the chilli, shallot and coriander. Sprinkle with fish sauce just before serving.


USCHI + SIEGFRIED Wir w端nschen Euch viel Gl端ck, Harmonie, Vertrauen und Zuversicht, denn: Liebe ist, aus Steinen im Wege immer wieder Br端cken zu bauen.


Quarkpüfferchen Zutaten:

500 g Magerquark

250 g Mehl 1 Päckchen Backpulver

125 g Rosinen (kann man auch weglassen)

40 g Butter 2 Eier 1 TL Salz 60 g Zucker etwas Zitronensaft, Vanillezucker Rapsöl zum Backen

Zubereitung:

Butter, Eier und Zucker werden schaumig gerührt, mit Salz und Zitrone vermischt, dazu gibt man den abgetropften Quark und as mit Backpulver gemischte Mehl. Zuletzt die gut gewaschenen Rosinen unterrühren (oder weglassen). Teig in kleineren Häufchen in die Pfanne mit dem heißen Öl setzen und etwas platt drücken, mehrmals während des Backens wenden.

Die Püfferchen können noch mit Zucker oder Puderzucker bestreut werden und zusammen mit Apfelkompott warm serviert werden, sie schmecken auch noch am nächsten Tag kalt gut.


Walter + Gertrud Hetzerath, den 14. September 2013

Liebe Tine, Lieber Magnus! Zu Eurer Hochzeit gratulieren wir herzlich und wünschen Euch für den gemeinsamen Lebensweg alles Liebe und Gute, viel Gesundheit und Glück. Möge Euer gemeinsames Leben so wunderbar sein wie die Träume, die Ihr miteinander teilt. Walter und Gertrud

Guten Appetit!


Mehlknödel a la Oma Siska (4 Personen) Zutaten:

durchwachsener Speck, fein gewürfelt

300 g Mehl

80 g Butter

4 Eier

1/8 l Milch

Salz Zubereitung: Mehl, 60 g zerlassene Butter, Eier, Milch und Salz mit dem Rührbesen auf Schaltstufe III ca. 4 Minuten zu einem Teig verrühren.

Mit 2 TL kleine Knödel ausstechen und in kochendes Salzwasser geben, ca. 4 Minu ten in siedendem Wasser garen.

Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und den Speck in einem Topf mit etwas Butter anrösten und über die Knödel geben.

Dazu schmeckt Apfelmus besonders gut.

Apfelkuchen mit Wein von der Mosel (Riesling) Mürbeteig:

250 g Mehl

100 g Zucker

2 Päckchen Vanillinzucker

1 Ei

100 g Margarine

etwas Backpulver Zubereitung:

Aus Zutaten Mürbeteig herstellen, in Springform geben und einen Rand drücken

Füllung:

0,75 l Wein

1 kg Äpfel (z.B. Boskop)

280 g Zucker

2 Päckchen Vanillepudding

Zubereitung:

Gewürfelte, gezuckerte Äpfel mit Wein kochen bis diese gar sind, Puddingpulver mit etwas Wein anrühren, unter die Apfelmasse geben, aufkochen und erkalten lassen.

Kalte Masse auf den Teig geben, bei 175 °C ca. 1 Stunde backen, in der Form erkal- ten lassen.

Verzierung:

0,5 l Sahne

1 Päckchen Vanillinzucker

2 Päckchen Sahnesteif (schlagen und auf den Kuchen geben)

100 g Mandelblättchen (mit Zucker und Butter bräunen, über die Sahne streuen)


Wonders From Wales

Dymuno i chi y gorau o hapusrwydd yn eich bywyd ynghyd. gyda llawer o gariad o Gymru ! Wishing you the very best of happiness in your life together. with lots of love from Wales !


Pice ar y maen / Welsh Cakes Ingredients 225g plain flour 85g caster sugar ½ tsp mixed spice ½ tsp baking powder 50g butter, cut into small pieces 50g lard, cut into small pieces, plus extra for frying 50g currants 1 egg, beaten splash milk

Method Tip the flour, sugar, mixed spice, baking powder and a pinch of salt into a bowl. Then, with your fingers, rub in the butter and lard until crumbly. Mix in the currants. Work the egg into the mixture until you have soft dough, adding a splash of milk if it seems a little dry – it should be the same consistency as shortcrust pastry. Roll out the dough on a lightly floured work surface to the thickness of your little finger. Cut out rounds using a 6cm cutter, re-rolling any trimmings. Grease a flat griddle pan or heavy frying pan with lard, and place over a medium heat. Cook the Welsh cakes in batches, for about 3 mins each side, until golden brown, crisp and cooked through. Delicious served warm with butter and jam, or simply sprinkled with caster sugar. Cakes will stay fresh in a tin for 1 week.


TINE + MAGNUS


Love the life you live, Live the life you love !


KUECHE Tine & Magnus MARZI

Kuche Magnus & Tine MArzi  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you