Gemeindemagazin Bous 01|2017

Page 1

BOUS Ihr Magazin für die Region

01 | 2017

| | | | || | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | ||||||||||||||||||

IE RAUF AUF D S’N BOUSER WIE st wirft 14. Oktoberfe n voraus seine Schatte S. 12

WILDER WESTEN

JUBILÄUM

ERFOLGREICH

3. Lager mit Cowboys und Indianern S. 08

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bous S. 10

Junge Tanztalente aus Bous auf Titeljagd S. 15



E D I TORIAL /IN HALT

Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich, dass mit diesem Magazin die Aktivitäten in Bous gut präsentiert werden. Was die Gemeinde neben ihrer Bedeutung als Standort für zahlreiche Arbeitsplätze auszeichnet, sind die vielfältigen Möglichkeiten der anspruchsvollen Freizeitgestaltung. Das drückt sich in einem regen Vereinsleben aus. Der Ausgleich zwischen Erwerbsleben und Freizeit ist wichtiger Bestandteil der Lebensqualität einer Gemeinde. Daher ist es Aufgabe einer Kommune, das überwiegend ehrenamtliche Engagement nicht nur zu loben, sondern auch zu fördern. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit gerne auf die Vorankündigungen der vielfältigen Feste, Sport- und Kulturveranstaltungen richten. Neben Dorf- und Oktoberfest verdient im Herbst das 150-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr besondere Erwähnung. Besonders lobenswert ist die Tatsache, dass sich mittlerweile vereinsübergreifende Zusammenarbeiten entwickelt haben, die es erlauben, auch größere Projekte zu stemmen. Sie alle tragen dazu bei, dass Bous ein Stück liebens- und lebenswerter wird. Dafür möchte ich den Akteuren meinen Dank aussprechen. Honorieren Sie diese Leistungen durch den regen Besuch der Veranstaltungen in Bous. Ich bin davon überzeugt, es lohnt sich! Ihr Stefan Louis Bürgermeister

Inhalt 04

Bous feiert Kirmes

05

Der Verein HoKuTa e.V. lädt zum Sommerfest in seine Gartenanlage ein

06

Aller guten Dinge sind drei: Dorffest mit großem Kinderprogramm

07

Sportwerbewoche der FSG Bous mit vielen interessanten Partien

08

Am Dillmannsborn wird der Wilde Westen wieder lebendig

09

Sommerferienprogramm bietet jede Menge Spaß für Kids und Teens

10

Die Freiwillige Feuerwehr feiert 150-jähriges Bestehen

11

Über 200 Karateka unter 18 Jahren kämpfen um die Pokale

12

Das 14. Oktoberfest steht vor der Tür

14

AG „Bous bewegt“: Interview mit der neuen Vorsitzenden Jutta Adam

15

Erfolgreiche Bouser Jazz- und Modern-Tänzerinnen

16

Immer was los – der Veranstaltungskalender bis zum Jahresende

Anzeige

www.cristall-apotheke.de

erhältlich bei:

Sonja DEMMERLE Manfred ALT GOLDSCHMIEDEMEISTER

www.apotheke-im-ekc.de

Besuchen Sie uns auch im Internet...

GOLDSCHMIEDE UHREN & SCHMUCK Saarbrücker Straße 80 Bous FON: 0 68 34-77 03 55

BOUS | Ihr Magazin für die Region

3


4

KU LT U R & F RE I Z E I T

Der Musikverein begleitet den Rundgang zur Eröffnung am Samstagabend.

Foto: Photoarts Petra Alexander

Bous feiert fünf Tage Kirmes Vom 23. bis 27. Juni findet die Bouser Kirmes wieder mit einem bunten Vergnügungspark, tollen Aktionen und kulinarischen Highlights statt. Los geht’s bereits am Freitag, 23. Juni, mit dem ersten Highlight, der traditionellen „Happy Hour“: Getränke und Fahrchips für nur einen Euro, allerdings nur in begrenzter Menge.

Fassanstich am Samstag, 24. Juni, um 19 Uhr Die offizielle Eröffnung mit Fassanstich findet wie immer am Samstag, 24. Juni, gegen 19 Uhr in Anwesenheit von Vertretern der Kirchengemeinden statt. Der Musikverein begleitet die Eröffnung wie auch den Rundgang der Schausteller und Verantwortlichen über den Festplatz. Die „kleinen Kirmesbesucher“ können die Eröffnung ebenfalls genießen, dafür stellen die Schausteller für einen gewissen Zeitraum nach dem Fassanstich wieder viele Freifahrten zur Verfügung. Den krönenden Abschluss des Abends bildet traditionell das große Feuerwerk bei Einbruch der Dunkelheit, auch in diesem Jahr mit vielen neuen Elementen. Selbstverständlich sind die Fahrgeschäfte bereits ab dem Nachmittag geöffnet. BOUS | Ihr Magazin für die Region

Am Sonntag, 25. Juni, können die Besucher die Küche mal kalt lassen und ihre Familie zur Bouser Kirmes einladen. Und das lohnt sich angesichts der vielen verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten. Neben dem Basketball-Club (BBC), der Karnevalsgesellschaft „Hampitania“ und der Fußballspielgemeinschaft (FSG) Bous bieten auch eine Reihe von Profi-Gastronomen eine vielfältige Speisenund Getränkekarte. Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit dem Hochamt anlässlich des Patronatsfestes in der Pfarrkirche „St. Peter und Paul“. Daran schließt sich ein Frühschoppen der „Familie aktiv“ an.

einem Krammarkt rund um den Kirmesplatz ein. Auch der Städtepartnerschaftsverein ist mit einem Stand vertreten: Unter dem Motto „Palmen für Afrika“ bietet der Verein günstige Jungpalmen an. Der Erlös ist für die Projektarbeit in Koulikoro bestimmt Die Fahrgeschäfte öffnen bereits kurz nach Mittag. Den Abschluss der Kirmes bildet der Familientag am Dienstag, 27. Juni, mit vielen Angeboten der Schausteller sowie mit dem Mal-

wettbewerb der Grundschule Bous und damit auch der Suche nach dem Plakat für die Kirmes 2018!

Schausteller bieten am Familientag viele Angebote Die Schausteller und Vereine freuen sich auf Ihren Besuch und haben sich viele Ideen ausgedacht. Besuchen Sie die Bouser Kirmes – es lohnt sich auf jeden Fall! Gemeinde/om

Musikfreunde Bous geben Konzert im Petri-Hof Der Kirmesmontag, 26. Juni, startet traditionell um zehn Uhr mit dem Kirchgang und einem Umzug des Berg- und Hüttenarbeitervereins „St. Barbara“ Bous. Anschließend geben die Musikfreunde Bous im Petri-Hof ein Frühschoppenkonzert. Die saarländische Marktgilde lädt zu

Die Besucher dürfen sich zur Bouser Kirmes wieder auf solch spektakuläre Fahrgeschäfte freuen. Foto: Photoarts Petra Alexander


KULT UR & F RE IZE IT

HoKuTa lädt zum Sommerfest Der Verein HoKuTa e.V. lädt für Samstag/Sonntag, 1./2. Juli, in seine Gartenanlage zwischen dem Alten Rathaus und der Marie-Curie-Schule zum Sommerfest ein. Auf dem Programm stehen Live-Musik und Begegnungen mit Kunst. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Das HoKuTa-Sommerfest wird am Samstag, 1. Juli, 18 Uhr, auf dem „Place de Quetigny“ eröffnet. Der Verein hat einen Teil seiner Gartenanlage nach der Bouser Partnergemeinde im Burgund nahe Dijon benannt. Das musikalische Abendprogramm werden Ed Steven & Petra mit Country-Klängen am Lagerfeuer bestreiten.

Ed Steven & Petra reißen zu Begeisterungsstürmen hin Das Markenzeichen des Duos ist der harmonische zweistimmiger Gesang und Eds besonderes Gitarrenspiel. Das macht die Musik unverwechselbar und reißt das Publikum oft zu spontanen Begeisterungsstürmen hin. Das vielfältige Programm umfasst Songs von Credence Clearwater, The Bee Gees, The Beatles, Rolling Stones, The Monkeys, The Turtles, The Boxtops, Lovin’ Spoonful, The Kinks, Elton John, John Denver, Neil Young, Neil Diamond und vielen anderen mehr. Sonntags ist eine Ausstellung der neuesten Werke von Burkhard Jablonski zu sehen. Der Künstler bevorzugt die schwierige Ölmaltechnik, die es ihm er-

möglicht, fast fotorealistische Gemälde auf Leinwand entstehen zu lassen. Bereits in frühester Jugend zeichnete er sehr gerne und gekonnt. Aber erst im Alter von 20 Jahren versuchte er mit Pinseln, Ölfarben und Leinwand Gemälde entstehen zu lassen. Die ersten Bilder waren bereits recht vielversprechend und ermutigten ihn weiter zu malen. Der Maler war und ist bis heute Autodidakt und hat sein Talent, zu malen selbst weiterentwickelt. Die Gemälde bauen sich in einzelnen Schichten auf, wobei in der letzten Schicht „Nass in Nass “ gemalt wird. Verwendet werden selbst hergestellte Malmittel. Die Art zu malen ist der der alten Meister ähnlich.

Ausstellung einer Kleinserie alter Völklinger Motive In dieser Ausstellung wird Jablonski, der 2005 beim 8. Internationalen Künstlerwettbewerbes in Losheim am See Platz eins in der Kategorie Ölgemälde belegte, eine Kleinserie alter Völkinger Motive und einige surrealistische Gemälden zeigen. Um elf Uhr beginnt ein Brunch (Anmeldung erforderlich: Telefon (01 77) 6 85 41 12 oder E-Mail

Der Maler Burkhard Jablonski bei der Arbeit.

an info@hokuta-bous.de). Daneben werden an dem Wochenende auch noch Kaffee und Kuchen sowie Dibbelabbes angeboten. Nachmittags ab 15 Uhr können die Besucher unter der fachlichen Anleitung der Graphikerin

Foto: Erich Morlo

Sabine Hauck aus Bous Kieselsteine mit fröhlichen Motiven bemalen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Vanessa Servello und Sandra Jakobs aus Bous, deren Hobby und Leidenschaft der Gesang ist. om

Anzeige

DAS KINO MIT DEM BESONDEREN FLAIR. Saarbrücker Str. 91 · 66359 Bous · Kino (0 68 34) 22 46 · Bistro (0 68 34)7 80 61 55 · info@kino-bous.de Mittagstisch von 12.00 bis 14.00 Uhr

www.kino-bous.de BOUS | Ihr Magazin für die Region

5


6

KU LT U R & F R E I Z EI T

Aller guten Dinge sind drei! Aller guten Dinge sind drei. Das gilt auch für das neue Bouser Dorffest: 2015 ins Leben gerufen, findet es am Samstag/Sonntag, 8./9. Juli, bereits zum dritten Mal in der Kirchstraße statt. Geboten wird ein buntes Programm für die ganze Familie. Bier auch die ganze Palette nichtalkoholischer Erfrischungen und zahlreiche weitere Getränke. Der Sonntag, 9. Juli, steht von elf bis 15 Uhr ganz im Zeichen der kleinen Besucher: Unter dem Motto „Kinder-Ferien-Spaß“ werden verschiedene Spiel und Kreativaktionen angeboten, darunter eine Hüpfburg zum Austoben, verschiedene Spielstationen und vieles andere mehr, darunter auch die eine oder andere

Überraschung, die jetzt noch nicht verraten werden soll. Jedes Kind erhält kostenlos eine Bratwurst, ein Getränk und ein Bällchen Eis.

Sonntag steht ganz im Zeichen der Kinder Die Aktionsgemeinschaft bedankt sich bei allen Unterstützern und Sponsoren, die zum Gelingen der dritten Auflage des Dorffestes beitragen. om

Die Band „Five4Fun“ sorgt am Samstagabend beim Dorffest für Partystimmung. Foto: Oliver Morguet

Das dritte Bouser Dorffest beginnt am Samstag, 8. Juli, um 16 Uhr. Ab 17 Uhr sorgt der Männergesangverein für musikalische Unterhaltung und stimmt auf die Eröffnung durch Bürgermeister Stefan Louis ein. Das Abendprogramm gestaltet die bekannte Band „Five4Fun“.

„Five4Fun“ sind ein Garant für erstklassige Musik Die sechs Vollblutmusiker sind schon seit vielen Jahren ein Garant für erstklassige Musik, ausgelassene Stimmung und bestes Entertainment. Jeder Einzelne sammelte schon viel Erfahrung in ganz unterschiedlichen Live-

Formationen und Szene-Bands. Das Repertoire bietet alles, was man für eine tolle Stimmung braucht: von Klassikern des Pop und Rock über deutschsprachige Titel bis zu Schlagern und Partykrachern, immer getreu dem Motto der Band „…get your party started!“ Für das leibliche Wohl ist mit Bier-, Wein- und Essensständen bestens gesorgt. Um das Wohl der Gäste kümmern sich Vereine wie die Karnevalsgesellschaft Hampitania, HaKuTa e.V. und DJK, die Aktionsgemeinschaft sowie das Wein- und Feinkostgeschäft „Domenico’s“ und neu das Bistro Thalia. Selbstver- Um das leibliche Wohl kümmern sich Bouser Vereine und ständlich gibt es neben Wein und Gewerbtreibende. Foto: Oliver Morguet

Anzeige

Für den besseren Durchblick

Partner für Heizöl seit über 40 Jahren

Augenglasbestimmung Führerscheinsehtest Brillen und Kontaktlinsen auch für den Sport Friedrich Zorn, Augenoptikermeister & Kontaktlinsenspezialist Saarbrücker Str. 102, Bous Tel. 0 68 34/7 00 00 BOUS | Ihr Magazin für die Region

EIN UNT NEHMEN DER HORNBACH BAUSTOFF UNIO .

66806 Ensdorf Unten am Mühlenweg 1

06831/955202


KULT UR & F RE IZE IT

Jede Menge Fußball bei FSG-Werbewoche Die FSG Bous lädt vom 18. bis 23. Juli zur ihrer Sportwerbewoche auf den Sportplatz „Zur Schafbrücke“ ein. Neben einem Preisgeldturnier stehen auch Jugendspiele, der Wettbewerb „Ein Dorf spielt Fußball“ mit Hobbymannschaften sowie die traditionelle Begegnung zwischen Gemeinderat und Verwaltung auf dem Programm. 1980 schlossen sich die Vereine DJK Bous und SV 08 Bous zur Fußballspielgemeinschaft (FSG) Bous zusammen. Aktuell nehmen als FSG Bous zwei aktive Mannschaften am Ligabetrieb teil. Die erste Mannschaft spielte seit 2011 in der Verbandsliga Südwest, das ist im Saarland die zweithöchste Spielklasse.

Rund 100 NachwuchsFußballer sind aktiv Am 24. Mai stieg sie als Vizemeister durch einen 4:1-Sieg in der Relegation gegen den SV Bliesmengen in die KarlsbergSaarland-Liga auf. Das war der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte.

Im Jugendbereich unterhält die FSG Bous aktuell vier Mannschaften von der G- bis zur D-Jugend. Aktuell sind rund 100 Kinder aktiv. Integration wird groß geschrieben. So wurde der Jugendabteilung 2014 der „Saarbasar-Jugend-Förderpreis des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) für soziales Engagement“ verliehen. Die Sportwerbewoche hat eine lange Tradition, seit 2013 findet in diesem Rahmen auch ein Preisgeldturnier, das seit 2016 den Namen Estriche-OkatarCup trägt. In diesem Jahr nehmen Mannschaften aus der Region teil, neben dem Gastgeber FSG Bous auch der TuS Beaumarais, der SV Friedrichweiler, der

Der Spielplan im Überblick Dienstag, 18. Juli Vorrunde: 18.30 Uhr TuS Beaumarais – SV Friedrichweiler (Spiel 1) 20 Uhr SV Ritterstraße – FSG Bous (Spiel 2) Mittwoch, 19. Juli Vorrunde: 18.30 Uhr SV Hülzweiler – SC Großrosseln (Spiel 3). 20 Uhr FV Püttlingen – SF Hostenbach (Spiel 4). Donnerstag, 20. Juli Ab 17 Uhr Jugendspiele (Eintritt frei). Freitag, 21. Juli 17.30 Uhr Gemeinderat – Gemeindeverwaltung Halbfinale 18.30 Uhr Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 3 (Spiel 5) 20 Uhr Sieger Spiel 2 – Sieger Spiel 4 (Spiel 6) Samstag, 22. Juli Ab 11 Uhr: Ein Dorf spielt Fußball – Hobbymannschaften 18.30 Uhr FSG Bous II – noch nicht bekannt (Eintritt frei) Sonntag, 23. Juli Finalspiele 16 Uhr Spiel um Platz 3: Verlierer Spiel 5 – Verlierer Spiel 6 17.30 Uhr Endspiel: Sieger Spiel 5 – Sieger Spiel 6

SV Ritterstraße, der SV Hülzweiler, der SC Großrosseln, der FV Püttlingen und die SF Hostenbach. Vor dem Halbfinale wird die mit Spannung erwartete Partie zwischen dem Bouser Gemeinderat und der Bouser Ge-

meindeverwaltung erwartet, die sich in jedem Jahr guter Zuschauerresonanz erfreut. Jugendspiele sowie der Wettbewerb „Ein Dorf spielt Fußball“ mit Hobbymannschaften runden das Programm ab. om

Anzeige

• Prothesen • Bandagen • Reha-Artikel • Einlagen • Kompressionsstrümpfe Saarbrücker Straße 93 · 66359 Bous Tel.: 0 68 Tel.: 68 3 34/77 4/77 0 07 70 07 7 BOUS | Ihr Magazin für die Region

7


8

KU LT U R & F RE I Z E I T

Zurück in die Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs Der amerikanischen Geschichte zurzeit des Bürgerkriegs hat sich der Western-Country-ClubSaar e.V. mit Sitz in Bous verschrieben. Im Sommer findet zum dritten Mal ein Lager statt, das am Tag der offenen Tür auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Lager in verschiedenen Zelten wie Tipis, Trapperlodges oder ATents in der Dillmansbornstraße (auf dem Hundeplatz) aufschlagen.

Erstmals in Bous zu Gast: 1st Missouri Light Artillery Auf dem großen Gelände werden sich Indianer, Trapper, Rangers und Nord- und Südstaaten-Soldaten treffen. Dieses Jahr wird erstmals die 1st Missouri Light Artillery aus Köln nach Bous kommen: Die Truppe in authentischer Kleidung wird die BesuDer Western-Country-Club-Saar lässt beim Sommerlager die Geschichte cher mit Ihren historischen Kazur Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs Revue passieren. Foto: Verein nonen in die Zeit des BürgerTrapper, Indianer, Cowboys oder Mit Spaß am Hobby, ohne Pflicht kriegs zurückversetzen. Soldaten, jedes Mitglieder des und Hierarchie, geht`s ab in den Nach dem Erfolg der ersten beiWestern-Country-Clubs-Saar Wilden Westen“, fasst Vorsitzen- den Jahre gibt es auch diesen e.V. entscheidet selbst, für wel- der Lt. Ralf Coassin zusammen. Sommer wieder einen „Tag der che Rolle er sich entscheidet. Westernromantik und histori- offenen Tür “. Interessierte Be„Unser gemeinsames Western- sche Waffen - das sind die Zuta- sucher können am Sonntag, 30. Hobby gestaltet jeder für sich ten für ein historisches Sommer- Juli, von 11 Uhr bis 20 Uhr auf selbst und findet somit in unse- lager, das der Western-Club- dem Gelände der Hundefreunde rer Gemeinschaft seinen eige- Saar e.V. in Bous im Sommer Bous Lagerluft schnuppern. nen Platz und den entsprechen- wieder auf die Beine gestellt hat. Live- Musik mit der Country den Stellenwert. Unsere Aktivitä- Teilnehmer aus verschiedenen Band „ Ed Stevens Voices “ sorten erfolgen auf der Basis der Bundesländern werden vom 24. gen am Nachmittag für die richFreiwilligkeit und Selbsteinbrin- Juli bis 6. August in Bous erwar- tige Stimmung. Für hungrige gung. Das Leitmotto des Clubs: tet. Die Western-Fans werden ihr Gäste gibt es frisch vom Grill

Bratwurst, Steaks und vieles mehr zu volkstümlichen Preisen. Für Speis und Trank ist also bestens gesorgt. An diesem Tag sind auch Händler vor Ort, die historische Outfits und Andenken verkaufen Am „Tag der offenen Tür “ soll den Besuchern ein Einblick in das Alltagsleben der Menschen aus der Pionierzeit des Wilden Westens gegeben werden und sie auf diesem Wege für das ungewöhnliche Hobby begeistern.

Tag der offenen Tür vermittelt guten Einblick Der Eintritt an diesem Sonntag ist für die Besucher frei. Der Verein dankt sowohl der Verwaltung der Gemeinde Bous als auch dem Verein der Hundefreunde Bous, der seinen Platz zur Verfügung stellt, für die Unterstützung. Verein/om

Auf einen Blick: Im Internet: www.westerncountry-club-saar.de.

Anzeige

Ihr Partner, wenn es um

Oldtimer, Youngtimer, Motorcycles

geht ...

Saarbrückerstraße 115 66359 Bous Telefon: 0 68 34/46 03 59 Fax.: 0 68 34/49 03 01 www.good-old-times.eu BOUS | Ihr Magazin für die Region


WOHN E N & L E B E N

Viel Abwechslung für Kids und Teens in den Sommerferien Die Gemeindejugendpflege Bous veranstaltet auch in diesem Jahr ein Sommerferienprogramm mit verschiedenen Angeboten für Kinder und Jugendliche sowie einer Familienfahrt. Geplant sind eine Fahrt in den Freizeitpark Walygator nach Metz (Mittwoch, 5. Juli), ein Besuch im Waldhochseilgarten Fun-Forrest in Homburg (Mittwoch, 12. Juli) und eine Fahrt in das Schwimmbad „das blau“ nach St. Ingbert (Donnerstag, 20. Juli). Der Walygator-Park in Metz erwartet die Besucher mit verschiedenen Achter- und Wasserbahnen sowie Hoch- und Rundfahrgeschäften. Klettern und Balancieren, sich in einer Welt aus Tauen, Balken und Stahlseilen von Baum zu Baum zu hangeln. Im Fun-Forest in Homburg kann man die Natur aus einer völlig neuen Perspektive genießen und mit einer Seilbahn über den See gleiten. Die St. Ingberter Wasserwelten „das blau“ laden zu einem erholsamen Sommertag ein: Bahnen schwimmen, Wellenbad genießen, Beachvolleyball spielen und die längste Riesen-Reifenrutsche im Saarland kennenlernen - so sieht ein perfekter Tag im Schwimmbad aus!

Auf dem Programm steht auch eine Fahrt in die St. Ingberter Wasserwelten „das blau“.

boten (Freitag, 4. August). Der Flug, der Sprung, die Geschwindigkeit im freien Fall, das Gleiten am Fallschirm - ein atemberaubendes und zugleich unbeKooperation mit dem schreibliches Erlebnis. Wer minFallschirmsportzentrum destens 1,40 Meter groß und über zwölf Jahre alt ist, weniger In der vierten Ferienwoche wird als 95 Kilogramm wiegt und keiein Waldabenteuer in Form eines ne Probleme mit Herz und KreisSommercamps unter naturpä- lauf hat, kann beim Tandemdagogischen Aspekten angebo- sprung den freien Fall zu zweit ten, das jedoch bereits ausge- aus 4000 Metern Höhe geniebucht ist. ßen. Bereits zum vierten Mal wird in Fast schon Tradition ist die jährKooperation mit dem Fall- liche Familienfahrt in den größschirmsportzentrum Düren ein ten Freizeitpark Deutschlands, Fallschirmtandemsprung ange- den Europapark, nach Rust. Hier

Kontakt: Anmeldungen und weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten bei der Gemeinde Bous, Kai Thiel, Telefon: (0 68 34) 83-145, k.thiel@bous.de

können die Teilnehmer am Freitag, 11. August, 13 europäische Themenwelten von Italien über Frankreich und Portugal bis hin zu Skandinavien und Island erkunden und bestaunen. Typische Architektur, Vegetation und kulinarische Angebote versetzen die Besucher direkt in das Land ihrer Träume.

Foto: Oliver Morguet

Anzeige

Jährliche Familienfahrt in den Europapark Rust Für besonderen Spaß und Spannung sorgen die spektakulären Fahrgeschäfte wie Blue-Fire oder Silver-Star, die Holzachterbahn Wodan-Timburcoaster und viele mehr. Des Weiteren werden auch noch Boule spielen (Dienstag, 18. Juli), Fußballgolf in Beckingen (Dienstag, 1. August) sowie eine Fahrradtour (Mittwoch, 9. August) angeboten. om BOUS | Ihr Magazin für die Region

9


10

WO H NE N & L E B E N

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mit zwei Tagen der offenen Tür feiert die freiwillige Feuerwehr Bous am ersten Wochenende im September ihr 150-jähriges Bestehen - Zeit für einen kleinen Blick auf die Historie.

Die Freiwillige Feuerwehr Bous heute.

1867 gegründet, feiert die Freiwillige Feuerwehr Bous 2017 ihr 150-jähriges Bestehen. Über die Gründungsversammlung selbst gibt es keinerlei Aufzeichnungen, da ein sogenanntes „Controllbuch der Feuerwehr-Compagnie“ erst seit 1894 vorliegt. Fest steht aber, dass der damalige Bürgermeister Lorenz Jung Bouser Männer ermuntert hatte, eine Feuerwehr zu gründen. Anlass war wohl ein Brand auf dem Bommersbacher Hof, der erhebliche Schäden angerichtet hatte. Bereits 1860 hatte die Gemeinde auf dem heutigen Parkplatz der Katholischen Pfarrkirche St. Peter das erste Spritzenhaus erbaut. Vor der Gründung der Wehr war die Brandbekämpfung Pflicht eines jeden Bürgers vom

Foto: Gemeinde

21. bis 60. Lebensjahr. Die Leitung der Löscharbeiten übernahmen meist beherzte Bürger. Ein zweites Feuerwehrgerätehaus wurde am 25. Juli 1925 in der Kirchstraße eingeweiht. Das alte Spritzenhaus diente noch bis zu seinem Abriss nach dem Zweiten Weltkrieg als „Altersheim“ für eine kleine Feuerspritze sowie als Unterstellraum für den Sprengwagen und ein Gerät zur Bekämpfung der damals massenhaft auftretenden Kartoffelkäfer. Das zweite Feuerwehrgerätehaus wurde 1962 abgerissen und durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt. Anfang der 1970er-Jahre ging die Bouser Feuerwehr als Löschbezirk in der neuen Wehr der Großgemeinde Schwalbach auf. Zum

1. Januar 1982 wurde die Gemeinde Bous wieder selbstständig. Damit wurde aus dem Löschbezirk auch wieder eine eigenständige Wehr. Die Jugendfeuerwehr wurde 1963 gegründet und nahm 1965 erstmals an Wettkämpfen im Rahmen des Kreisfeuerwehrtages teil, um die Leistungsspange zu erwerben. Heute zählt die Freiwillige Feuerwehr Bous 76 Mitglieder: 38 männliche und zwei weibliche Aktive in der Einsatzabteilung, 20 Inaktive in der Altersabteilung sowie zwölf Jungs zwischen acht und 14 Jahren sowie vier Mädchen zwischen neun und 15 Jahren in der Jugendfeuerwehr. Die Wehr wird im Schnitt der vergangenen fünf Jahre etwa 60 Mal pro Jahr alarmiert, absolviert rund 40 Übungen pro Jahr und übernimmt bis zu 30 sonstige Dienste und Aufgaben. Der Fuhrpark umfasst einen Einsatzleitwagen, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug, eine Drehleiter, einen Gerätewagen und ein Rettungsboot. 2017 wird zusätzlich ein Kommandowagen angeschafft. Dafür wurden bereits die Gelder zur Verfügung gestellt. Die Bouser Wehr arbeitet sehr rege und eng mit den umliegenden Wehren aus Schwalbach, Ensdorf,

Anzeige

Tagesp ege Kurzzeitp ege Betreutes Wohnen Sta onäre Hausgemeinscha en Caritas SeniorenHaus Bous Klosterweg 1, 66359 Bous, Tel.: 06834 9204100 www.seniorenhaus bous.de BOUS | Ihr Magazin für die Region

Wadgassen und der Werkfeuerwehr der Stahlwerk Bous GmbH zusammen. Mit der Gemeinschaftsschule Bous wurde eine Projektwoche veranstaltet. Das Jubiläum wird am 2./3. September mit Tagen der offenen Tür gefeiert. Sonntags kommt eine Delegation aus Bochnia (Polen), die mit den Wehren aus dem Landkreis Saarlouis eine Freundschaft pflegt. Erwartet werden auch die Kameraden der Alterswehren des Landkreises, die den Tag der offenen Tür im Rahmen einer Wanderung besuchen. Die Jahreshauptübung findet sonntags statt. om

Das Programm im Überblick Samstag, 2. September 18 Uhr: Eröffnung 19 Uhr: Live-Musik mit „Nachtschicht“ Sonntag, 3. September 9:30 Uhr: Heilige Messe, danach Frühschoppen 12 Uhr: Mittagessen, nachmittags Kaffee&Kuchen 14 Uhr: Jahreshauptübung, Ehrungen/Beförderungen 16.30 - 17.30 Uhr: Programm Jugendwehr; Rundfahrten 18 Uhr: Dämmerschoppen


KULT UR & F RE IZE IT

Karateka kämpfen um Pokale Das Internationale Bambini-Turnier und der Jugend-Cup des Karate Dojo Bous geht am Samstag, 2. September, in der Südwesthalle in die nächste Auflage. Erwartet werden wieder rund 200 Sportlerinnen und Sportler unter 18 Jahren aus ganz Europa. Im Oktober vergangenen Jahres hatte die Veranstaltung ein Jubiläum gefeiert: Mit 209 Teilnehmern aus Russland, der Slowakei, Luxemburg, Belgien, Frankreich, den Niederlande und Deutschland fand das BambiniTurnier bereits zum 25. Mal statt.

Team-Wettbewerbe in Kata und Kumite Auch in diesem Jahr wird in drei Disziplinen gestartet: Kumite an den Bällen, Kata und Kumite. Angeboten werden fünf Altersklassen, die wiederum in zwei oder mehr Gewichtsklassen aufgeteilt werden, außerdem in den Disziplinen Kata und Kumite auch Team-Wettbewerbe. Der erste Karate-Wettbewerb fand 1991 als Bouser BambiniTurnier statt und erlangte schnell einen guten Ruf. Anfangs kamen die Teilnehmer vor allem

aus Rheinland-Pfalz, BadenWürttemberg, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und dem benachbarten Luxemburg. Am Start waren auch viele spätere deutsche Meister, die sich in Bous in die Siegerlisten eintrugen und so für spannende und hochklassige Kämpfe auf einem Top-Niveau sorgten. Zielgruppen waren immer Kinder und Jugendliche bis zur Altersgruppe U16, um ihnen eine optimale Plattform für ihre Entwicklung in der jeweiligen Altersgruppe zu bieten.

Neue Disziplinen wurden ins Programm aufgenommen Dennoch wurden nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ auch neue Disziplinen wie Kumite an den Bällen oder Kumite (Freikampf) in der Altersklasse U9 ins Programm aufgenom-

Stolz präsentieren die Jüngsten ihre Pokale, Urkunden und Medaillen.

Die Besucher dürfen sich auf spannende und spektakuläre Kämpfe, der Sportlerinnen und Sportler freuen. Fotos: Verein

men. 2012 fanden erstmals auch Kämpfe in der Altersklasse U18 statt sowie Mannschaftskämpfe für U16- und U18-Teams eingeführt, so dass das gesamte Spektrum im Nachwuchsbereich abgedeckt wird. 2012 wurde auch das Meldewesen verbessert: Jeder Verein kann über die Plattform „Sportdata“ seine Sportlerinnen und Sportler online für die entsprechenden Disziplinen melden, wodurch eine Verwechslung ausgeschlossen ist. Ohne die Unterstützung zahlreicher fleißiger Helferinnen und Helfer, die beim Auf- und Abbau, an den

Wettkampftischen oder im Catering im Einsatz sind, wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. om Auf einen Blick: Das 26. Internationale Bambini Turnier mit JugendCup findet am Samstag, 2. September, in der Südwesthalle statt. Beginn ist um neun Uhr. Alle Infos auf den Internetseiten des Vereins unter www.karate-bous.de. Kontakt: zoellnerguido@web.de.

Anzeige

WintergartenWintergart ten- und Terrassenüberdachungen Ter rrassenüberdachungen

My Beauty - Hair & Face Friseurmeisterbetrieb

Cut & Go Damen 17 €/Herren 13 €

Öffnungzeiten: Di.–Fr. 09.00–17.00 Uhr Sa. 09.00–14.00 Uhr Saarbrücker Str. 88 • Bous 0 68 34/4 06 98 23

Tel.: 0 68 34/4 68 8489 84 89 www.schlosserei-altug.de w ww.sch hlosserrei-altug..de BOUS | Ihr Magazin für die Region

11


12

KU LT U R & F RE I Z EI T

Die Bouser Paulas sind quasi die Maskottchen der Veranstaltung.

Foto: Gemeinde

14. Bouser Oktoberfest wirft seine Schatten voraus Der Vorverkauf zum 14. Bouser Oktoberfest läuft schon seit März, am Samstag, 15. Juli, spart man sich beim Ticket-Sonderverkauf am EKC anlässlich des fünfjährigen Bestehens von Rewe Fischer die Vorverkaufsgebühr. Zum 14. Mal heißt es vom 22. bis 24. September im Festzelt neben dem EKC wieder „Rauf auf die Bouser Wies’n!“ Der Vorverkauf zu den begehrten Tickets läuft bereits seit 31. März bei allen be-

kannten Vorverkaufsstellen. Die Planung des Programms ist auch fast abgeschlossen, 20 Vereine und Institutionen sind wieder mit dabei. Auch in diesem Jahr haben die

Organistoren wieder an Details gefeilt, um das Oktoberfest noch weiter zu verbessern. So werden die Karten nun über den regional bestens vernetzten Ticketanbieter „Ticket regional“ vertrieben.

Freitags Auftakt mit den Saarländer Spitzbuben

Anzeige

was Ihnen ist . . . soll Ihnen bleiben . . . Sicherheitstechnik von A. . . bis Z . . . • Alarmanlagen • Brandmeldeanlagen • Videoüberwachung • Störmeldesysteme • Zutrittskonrolle Meldesysteme

www.meldesysteme-reinke.de

66359 Bous

0 68 34/36 95

BOUS | Ihr Magazin für die Region

Aber auch das Programm kann sich in diesem Jahr sehen lassen. So findet der Freitag seinen Auftakt mit den Saarländer Spitzbuben und endet in der grandiosen Oktoberfestparty mit „Krachleder“. Die neun Jungs verstehen ihr Handwerk bestens und sind Garanten für absolute Festzeltstimmung. Der Samstag ist ebenso stark besetzt, denn schon die Auftaktband „42Komma2“ ist seit einigen Jahren vom Fest nicht wegzudenken. Oktoberfestveran-

stalter Klaus Fischer (Rewe Fischer) ist der Leadsänger dieser Band und fühlt sich auf der Bühne ebenso wohl wie in seinem Center. Wie die Band vor drei Jahren zusammenkam, das ist eine typische Geschichte wie nur das Leben sie schreiben kann. Denn eine eigentlich nur für einen einzigen Karnevalsumzug zusammengestellte Band suchte einen Sänger.

„42Komma2“ mit kurioser Bandgeschichte Der wurde dann schnell über einen weiteren Zufall in Rewe-Chef Klaus Fischer gefunden – und – siehe da – es machte allen so viel Spaß, so dass diese Oktoberfestband entstand – der Erfolg spricht für die Formation! Den Abschluss des Samstags bildet dann die Gruppe „Bumi and the


KULT UR & F RE IZE IT

Mooncrackers“. Auch diese, noch junge Band, sorgt für allerbeste Festzeltstimmung! Neu ist in diesem Jahr das Tagesprogramm am Samstag: Von 11 bis 16 Uhr können sie die Oktoberfestspezialitäten bei LiveMusik im Biergarten und ohne Eintritt genießen. Charmante Bedienungen servieren Ihnen Ihre Getränke wie auch die Speisen direkt an den Platz. Nutzen Sie diese Gelegenheit, vor oder nach dem Einkauf im EKC sich quasi an den gedeckten Tisch zu setzen – und das alles zu günstigen Preisen.

Mischung aus Kultur, Sport und Unterhaltung Der Sonntag wird geprägt von einer bunten Mischung aus Kultur, Sport und Unterhaltung. Das genaue Programm wird derzeit erstellt. Fest steht schon die Musik zum Frühschoppen, denn dazu wird der Orchesterverein Wadgassen aufspielen. An diesem Tag ist der Eintritt frei, an den beiden anderen Oktoberfesttagen wird jeweils Eintritt erhoben. Übrigens, auch die kulinarischen

Zu den Top-Acts im Musikprogramm gehört in diesem Jahr die Formation „Krachleder“, die beste Festzeltstimmung garantiert. Foto: Band

Angebote sind 2017 wieder top, und ganz an den Wünschen der Gäste ausgerichtet. Ein Höhepunkt für „kleinen Be-

sucher“ ist das Kinderfest am Sonntag: Von 14 bis 18 laden zahlreiche Angebote zum Spielen und Mitmachen ein. Die örtlichen Kinderbetreuungseinrichtungen sind ebenfalls im eigenen Zelt und mit einem besonderen Angebot vor Ort. Für die ganz Kleinen bietet das Puppentheater Kussani ein Stück mit dem Kasper.

Stimmung. Wie bereits erwähnt ist am gesamten Sonntag der Eintritt frei. Apropos Eintritt, eine weitere Aktion zum Vorverkauf findet am Samstag, 15. Juli, am EKC statt.

Ticket-Mobil macht am 15. Juli am EKC Station

Dort macht dann nämlich das „Ticket-Mobil“ von „Ticket regioSonntags dürfen sich alle nal“ Station. Anlass ist das fünfauf freien Eintritt freuen jährige Bestehen des ReweMarktes Klaus Fischer. An dieAber auch die großen Kinder fin- sem Tag werden die Eintrittskarden Spaß und Unterhaltung. Die ten traditionell ohne VorverLive-Musik auf der Bühne Bier- kaufsgebühren verkauft - denn garten sorgt bei hoffentlich gu- diese übernimmt an diesem Tag tem Wetter für ausgelassene Rewe Fischer. Gemeinde/om

Anzeige

Ihr Energieversorger vor Ort

GWBS erdgas wasser wärme Bürgermeister Stefan Louis und die Oktoberfest-Madeln, die Zwillinge Anna und Lisa, freuen sich schon sehr auf das Fest. Foto: Oliver Morguet

Gas- und Wasserwerke Bous-Schwalbach GmbH Saarbrücker Straße 195 · 66359 Bous · Tel. 0 68 34 / 85-0 · www.gwbs.de

BOUS | Ihr Magazin für die Region

13


14

WO H N E N & L E B E N

„Nur wenn sich in Bous was bewegt, bleibt es belebt!“ Jutta Adam, Bürokauffrau, ist seit Februar dieses Jahres die neue Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft „Bous bewegt“, die 2015 gegründet und zurzeit rund 120 Mitglieder aus Gewerbetreibenden und interessierten Bürgern zählt. Standort Bous für Bewohner und Gewerbetreibende interessant bleiben, vor allen sollen Möglichkeiten der Kommunikation untereinander entstehen. Diese Veranstaltungen sind nur durch die Kooperation mit der Gemeinde, Gewerbetreibenden, den ortsansässigen Vereinen und den Anwohnern zu bewältigen. Hier ist und bleibt die enge Zusammenarbeit mit allen gefragt. Deshalb ist einer meiner Schwerpunkte, alle an einen Tisch und unter einen Hut zu bekommen, Bous, das sind wir alle! Alle, die hier leben, arbeiten und wohnen. Nur wenn sich in Bous was bewegt, bleibt es belebt, so mein Motto! Mit immer neuen Ideen einen interessanten Lebensraum entwickeln, der für Bürger, Vereine und Gewerbetreibende gleichermaßen interessant ist und bleibt. Bous ist lebenswert.

Die Bürokauffrau Jutta Adam ist neue Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft „Bous bewegt“. Foto: Photoarts Petra Alexander

Welche Ziele verfolgt die Aktionsgemeinschaft, und welche Schwerpunkte haben Sie sich als Vorsitzende gesetzt?

Jutta Adam: Mit unseren Aktionen wie Dorffest, Maisause, Fest der Kulturen, Gewerbeschau, Weihnachtsmarkt soll der

Anzeige

BESTATTUNGEN

Freichel & Sohn seit 1923

Saarbrücker Str. 76 Höhenstr. 14 66359 Bous Tel.: 0 68 34/31 62

BOUS | Ihr Magazin für die Region

tungen hier in Bous geboten werden. Mich selbst erstaunt es immer wieder, was das kleine, große Bous alles zu bieten hat. Deshalb liegt einer der Schwerpunkte der Aktionsgemeinschaft darin, den Bürgern immer wieder zu zeigen welche Möglichkeiten Bous ihnen bietet.

Sind in den kommenden Monaten größere Aktionen für die Kunden und Besucher seitens der Aktionsgemeinschaft geplant? Adam: Wir haben wie jedes Jahr einen vollen Kalender und sind gerade dabei das Dorffeschd 2017 am 8. und 9. Juli zu organisieren. Erstmals soll es dabei am Sonntag von 11 bis 15 Uhr ein großes Kinderfest geben, wir sind alle sehr gespannt, wie dies angenommen wird. Die acht bis zehn Spielstationen sollen Bouser Vereine beisteuern, die dadurch die Möglichkeit haben sich Sind Sie zufrieden mit der Situa- den Jüngsten zu präsentieren. tion der Geschäfte und dem Wa- Nachwuchsprobleme haben ja renangebot, dass es zurzeit in fast alle Vereine, hier sind sie in Bous gibt? der ersten Reihe! Adam: Die Situation der Ge- Die Kinder werden von der Aktischäfte und Warenangebote ist onsgemeinschaft zu einer Bratzufriedenstellend, wobei im wurst mit Brötchen, einem GeOrtskern doch so Einiges noch tränk und als Nachtisch zu eimöglich wäre. Betrachtet man nem Bällchen Eis eingeladen. allerdings die Sache weitläufiger, Jedes Kind bekommt dazu einen so hat man doch die Möglichkeit Ferienpass den es abarbeiten alles im ganz nahen Umfeld von kann. Natürlich dürfen die Eltern Bous zu erhalten. Dies soll auch dem bunten Treiben beiwohnen, so bleiben, daran arbeiten wir. auch für deren leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Unmittelbar Wie kann die Aktionsgemein- nach dem Dorffest geht es mit schaft Einfluss darauf nehmen, der Planung für ein Treffen der dass das Angebot in Bous für ortsansässigen GewerbetreiBesucher interessant ist? benden, dem Fest der Kulturen Adam: Wir versuchen, mit unse- und den Weihnachtsmarkt weiren Veranstaltungen die Gewer- ter. Und auch die ersten Gespräbetreibende in Bous zu unter- che für die Maisause, die für stützen, die Menschen darauf nächstes Jahr geplant ist, laufen aufmerksam zu machen, welche schon. Produktvielfalt und Dienstleis- Die Fragen stellte Oliver Morguet


KULT U R & F RE IZE IT

Junge Tanztalente aus Bous Mit Lena Vierus sowie Marie und Johanna Dibbern kommen gleich drei Tänzerinnen der erfolgreichen Saarlouiser Jazz- und Moderndance-Formationen „autres choses“ und „l’équipe“ aus Bous. Und für Nachwuchs innerhalb der Gemeinde ist schon gesorgt: Vier Mädchen holten im Mai mit dem Kinderteam „Kiwanis“ Silber bei der DM. Dass Bous eine sportliche Gemeinde ist, zeigt sich alljährlich, wenn beim „Tag der Vereine und Familien“ im Rahmen des Oktoberfestes erfolgreiche Athleten und Athletinnen geehrt werden. Ausgezeichnet werden dabei auch Sportlerinnen und Sportlerinnen, die in Bous wohnen, aber ihre Erfolge in auswärtigen Vereinen erzielt haben. Dazu gehören auch Bouser Mädchen und junge Erwachsene, die mit dem TSC Blau-Gold Saarlouis hochrangige Titel im Jazz- und Moderndance gewonnen haben. Am längsten mit dabei und zugleich die Erfolgreichste ist Lena Vierus. Die 18-Jährige, die gerade ihr Abitur bestanden hat, tanzt schon seit Kindertagen.

Lena Vierus tanzt bereits seit Kindertagen

Die Kinderformation „Kiwanis“ mit den Bouser Tänzerinnen Valentina Hans (2. v. l.), Sophie Holzmann (3. v. l.) Sonja Kaldenberger (Bildmitte, ihre Medaille hoch haltend) und Emma-Lilly Zenner (ganz rechts). Foto: om

Über verschiedene Nachwuchsformationen kam sie 2011 zu „l’équipe“ und wurde mit dem Team auf Anhieb in Lampertheim Deutsche Jugendmeisterin. 2013 kam Marie Dibbern zu „l’équipe“. Bis zu ihrem Wechsel zu „autres choses“ 2015 holte Lena drei Titel als Deutsche Jugendmeiste-

rin, Marie zwei. Mit „autres choes“ wurden beiden 2015 und 2016 jeweils deutsche Meister. Maries jüngere Schwester Johanna Dibbern begann 2012 mit dem Turniertanz. Sie gehörte zu den Kinderformation „FoLeSa“, die der TSC eigens für den Start bei der Heim-WM 2012 gegründet hatte. Von dort wechselte sie

2015 zu „l’équipe“, wurde im gleichen Jahr Deutsche Jugendmeisterin und wiederholte diesen Erfolg 2016.

Kinderformation „Kiwanis“ gewinnt Silbermedaille Mit Valentina Hans, Sophie Holzmann, Sonja Kaldenberger und

Emma-Lilly Zenner gehörten gleich vier Mädchen aus Bous zur Kinderformation „Kiwanis“, die am 21. Mai in Saarlouis vor heimischer Kulisse die Silbermedaille beim Deutschlandcup der bis Elf-Jährigen gewannen. Das ist die inoffizielle Deutsche Meisterschaft in dieser Altersgruppe. om

Anzeige

BOUS | Ihr Magazin für die Region

15


16

V ERANSTALT U NG EN

Veranstaltungskalender Bis 30. Juni Ausstellung Albert Kettenhofen „Malerei & Grafik - Zeichen der Zeit“ Galerie Rathaus Bous Samstag, 10 Juni Straßenfest im Birkenweg Samstag, 17. Juni Tag der offenen Tür bei der Schützenvereinigung 1894 St. Hubertus Bous Fußwallfahrt der Scala-Gruppe Wallfahrt nach Düppenweiler zur Seligen Schwester Blandine Samstag/Sonntag, 17./18. Juni Fischerfest des ASV 1958 Bous 23. bis 27. Juni Kirmes 1. bis 8. Juli Zeltlager Dillmannsborn des TV 1883 Bous Samstag/Sonntag, 1./2. Juli Kulturfest des HoKuTa Samstag/Sonntag, 8./9. Juli 2. Bouser Dorffest

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |||||||||||||||||||

Sonntag, 30. Juli 11 bis 20 Uhr Tag der offenen Tür im Historischen Sommerlager des Western-Country-ClubsSaar Bous Dillmansbornstraße (Gelände der Hundefreunde Bous) Samstag, 5. August 14.30 Uhr Sommerfest des Kneipp-Vereins Bous Clubheim 08 HoKuTa-BouleFreundschaftsturnier Place de Quetigny (hinter dem Alten Rathaus). Samstag/Sonntag, 19./20. August Fest rund ums Schützenhaus der Schützenvereinigung 1894 St. Hubertus Bous Samstag, 2. September 9 Uhr Internationales BambiniTurnier und Jugend-Cup des Karate Dojo Bous Südwesthalle Samstag/Sonntag, 2./3. September Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Bous

18. bis 23. Juli Sportwerbewoche FSG Bous

Tag der Vereine und Familien, 24. September am 14. Bouser Oktoberfest. Tänzerin Johanna Dibbeern. Foto: Oliver Morguet

Sonntag, 17. September Kirchturmfest evangelische Kirchengemeinde Bous

Dienstag, 26. September Seniorennachmittag Südwesthalle

22. bis 24. September 14. Bouser Oktoberfest Festzelt am EKC

Dienstag, 3. Oktober Herbstwanderung des Bergund Hüttenarbeitervereins St. Barbara Bous

Anzeige

Jetzt den Sommer mit allen Sinnen genießen am Linslerhof Ein Termin mit Tradition

Jeden en Freitag Freit itag

Samstag, 10. Juni 2017 mit Tiersegnung und festlicher Hubertusmesse

29,50 € pro Person

Linslertag

Romantik Hotel Linslerhof **** Linslerhof 1 | 66802 Überherrn Tel. +49 (0) 6836/8 07-0 | Fax –17 info@linslerhof.de www.linslerhof.de BOUS | Ihr Magazin für die Region

Barbecue Buffet

Jeden ersten Freitag

Spezial Barbecue mit Spanferkel 34,50 € pro Person


VE RAN STALT UN GE N

I

| | | | || | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Samstag, 7. Oktober19 Uhr Gemeinsamer Familienabend des MGV Concordia Bous und des Obst- und Gartenbauvereins Petri-Hof

Sonntag, 29. Oktober Teilnahme des Berg- und Hüttenarbeitervereins St. Barbara Bous am 13. Grubenlampensammlertreffen in der Saar-Lor-Lux-Region in Saarlouis-Fraulautern

Sonntag, 22. Oktober Fest der Kulturen

Juni – Dezember 2017 Dienstag, 31. Oktober Halloween-Turnier der FSG Bous Samstag, 11. November Sessionseröffnung 2017/18 der Karnevalsgesellschaft Hampitania Petri-Hof Samstag/Sonntag, 18./19. November HoKuTa-Ausstellung Südwesthalle Anmeldung unter www.hokutabous.de

Internationales Bambini-Turnier Anzeige

Foto: Verein

Sonntag, 19. November Teilnahme der Trachtenträger des Berg- und Hüttenarbeitervereins St. Barbara an Messfeier (katholische Kirche) und Gedenkfeier (Ehrenmal) Sonntag, 10. Dezember 17 Uhr Weihnachtskonzert des MGV Concordia Bous Pfarrkirche St. Peter Bous Samstag/Sonntag, 16./17. Dezember Weihnachtsmarkt der Aktionsgemeinschaft Standort Bous evangelische Kirche

Impressum Ein Produkt der Saarbrücker Zeitung, Verlag und Druckerei GmbH Verlagsgeschäftsführung: Thomas Deicke Anzeigenleitung: Alexander Grimmer Produktmanagement: Margit Wein, Gutenbergstraße 11-23, 66103 Saarbrücken Produktion: GM Layout & Redaktion Gmbh, Redaktion: Georg Müller (verantwortlich), Oliver Morguet Fotos & Autoren: Oliver Morguet (om), Gemeinde/Rainer Laschet, Feuerwehr, Vereine, Aktionsgemeinschaft, Photoarts Petra Alexander Titel: Oben: Oktoberfest, unten links: die Bouserinnen Lena Vierus und Marie Dibbern tanzen in der erfolgreichen Jazz- und Moderndance-Formation "autres choses", Sommerlager des Western-Country-Clubs-Saar Druck: DHVS - Druckhaus und Verlagsservice GmbH, Hanns-Martin-Schleyer-Str. 8, 54294 Trier Auflage: 6.800 Stück Kontakt: (06 81) 502-32 11, m.wein@sz-sb.de Anzeigen: (0 68 31) 9 49 48 32 Ausgabe 01/2017 vom 06. Juni 2017 Bous – Ihr Stadtmagazin erscheint 1 x jährlich und wird kostenlos verteilt.

BOUS | Ihr Magazin für die Region

17


18

O NL I N E - M AGA Z I N

Ihre Magazine der SZ: Auch im Web und in der SZ-App Die Magazine der Saarbrücker Zeitung können Sie nicht nur als Print-Ausgabe genießen. Auch unterwegs, im Urlaub oder überall dort, wo Sie gerade noch einmal durch Ihr Magazin stöbern wollen, haben Sie jetzt vollen Online-Zugang. Denn die Magazine gibt es zum praktischen Durchblättern im Internet und natürlich auch als App für Smartphones und Tablets. Unter unserer Internetadresse www.hierdaheim.de finden Sie alle Informationen zur praktischen elektronischen Variante. Auch über die App der Saarbrücker Zeitung SZ mobil können die Magazine durchgeblättert werden. Scannen Sie sich einfach den QRCode auf dieser Seite oder steuern Sie die Website an, und genießen Sie alle Magazine der

Saarbrücker Zeitung bequem online oder überall dort, wo Sie gerade Lust haben, in unseren interessanten Magazinen Anregungen und Ideen zu finden. Schon jetzt greifen mehrere tausend Leser auf die Online-Varianten zu und genießen dabei alle Vorteile der schnellen mobilen Variante unserer Magazine. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns auf Ihren Besuch auf: www.hierdaheim.de

Anzeige

66359 Bous Saarbrücker Straße 197

KLAUS FISCHER

REGIONAL DURCH DIE GRILLSAISON! Für Sie geöffnet: Montag - Samstag von 7 bis 20 Uhr BOUS | Ihr Magazin für die Region


Die Premiere des neuen Renault KOLEOS Am 24. Juni

Sichern Sie sich jetzt 5 Jahre Wartung gratis.* Renault Koleos Life ENERGY dCi 130 ab

27.995,– €

**

• 2-Zonen-Klimaautomatik • 7-Zoll-Touchscreen, horizontal in der Mittelkonsole positioniert • 17-ZollLeichtmetallräder Juno • Einparkhilfe hinten Renault Koleos ENERGY dCi 130: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,1; außerorts: 4,2; kombiniert: 4,6; CO2-Emissionen kombiniert: 120 g/km. Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9 – 4,6; CO2-Emissionen kombiniert: 156 – 120 g/km (Werte nach EU-Messverfahren). Abb. zeigt Renault Koleos Intens mit Sonderausstattung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. SEGURA AUTOMOBILE GMBH Renault Vertragspartner Zeppelinstr. 4 a, 66740 Saarlouis Tel.: 0 68 31/94 97 90, www.segura.de *Enthalten ist ein Renault Wartungspaket, welches alle Kosten der vorgeschriebenen Wartungsarbeiten für die Vertragsdauer (60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung) gemäß Vertragsbedingungen umfasst. Gültig für Privat- und Kleingewerbekunden, für Kaufanträge bis 31.07.17. **3 Jahre Renault Neuwagengarantie und 2 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.



Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.