Issuu on Google+

Bärenstarke Rollhockey-News

Rollhockey - INFO • Rollhockey - INFO

VfB 06/08 Remscheid e.V.

Ausgabe #1 Saison 2008/2009 Dieses Rollhockey-Info liegt am 06.+07.09.2008 kostenlos in der Sporthalle Hackenberg aus. Titelbild: Pia Langenohl, 11 Jahre.


IMPRESSUM Das Rollhockey-Info erscheint regelmäßig zu Bundesliga-Begegnungen und weiteren Veranstaltungen des VfB 06/08 Remscheid. Es liegt an den Spieltagen kostenlos in der Sporthalle Hackenberg aus. Eine Online-Ausgabe steht als PDF-Dokument zum Download auf unserer Homepage bereit. Vervielfältigung - auch Auszugsweise - nur mit Genehmigung der Redaktion. Herausgeber: Geschäftsstelle: Redaktion:

VFB 06/08 REMSCHEID e.V. - Abteilung Rollsport Norbert Schmitz (v.i.S. §8 (2) Satz 4 PG NRW) Maxstr. 26, 42857 Remscheid Tel. (02191) 7 24 33, Fax (02191) 7 28 86 Thomas Ullrich (v.i.S. §8 (2) Satz 1 PG NRW) Steinstr. 20, 42855 Remscheid rollhockey-info@vfb608remscheid.de

Aktuelle News zu unseren Teams finden Sie auch im Internet:


DIE OBERBÜRGERMEISTERIN DER STADT REMSCHEID Sport und Spannung pur - das ist Rollhockey. Sport und Spannung pur - das versprechen die Deutschen Meisterschaften der C-Jugend, die am 6. und 7. September in Remscheid stattfinden werden. Sie bieten die passende Gelegenheit, um sich zu messen, wer die schönsten Pässe spielt und die meisten Tore schießt. Denn Tore, Punkte, Meisterschaften, das treibt die kleinen Spieler genauso um wie ihre großen Vorbilder. Und wie diese haben sie eisern trainiert, wie diese sind sie hoch motiviert, um an dem großen Tag, an dem es ums Ganze geht, topfit und topfähig zu sein. Gewinnen kann freilich nur ein Team. Das kann man manchmal direkt bedauern, wenn man sieht, wie gut der Nachwuchs auf ihren Rollschuhen mit dem Hockeyschläger umzugehen weiß oder wie knapp manches Ergebnis ist. Da mag es für den Zweit- oder Drittplatzierten nur ein schwacher Trost sein, dass im Sport Dabeisein alles ist. Aber, liebe Jungspieler, es bleibt dennoch richtig, dass allein schon Mitmachen viel wert ist. Schließlich macht allein Übung den Meister. Und wer heute teilnimmt, der hat schon einiges erreicht. Aber das Wichtigste ist und bleibt doch, dass ihr Spaß am Spiel habt. Spaß daran, geschickt zu spielen und Tore zu machen und dabei zu einem Team zusammenzuwachsen. Spaß an sportlicher Bewegung und dem Sichmessen mit anderen. Ich bin sehr froh, dass sich die Sportvereine in unserem Land so intensiv um den Nachwuchs kümmern. Denn für unsere Heranwachsenden können wir kaum etwas besseres tun, als ihnen gute Angebote zu machen und sie an den Sport heranzuführen. Sport bietet eine attraktive Freizeitgestaltung, ganz gleich, ob die jungen Sportler dabei eine große Begabung entfalten oder nicht. Sport ist eine attraktive Freizeitgestaltung, die junge Menschen nicht nur fit und gesund hält, sondern auch ihre freie Zeit bestens ausfüllt und ihnen neue Freunde bringt. Und die sie, nicht zu vergessen, ihr Leben lang begleiten kann. Danken möchte ich heute besonders den Organisatoren, die für die Ausrichtung dieser Meisterschaft und die Betreuung der einzelnen Teams verantwortlich zeichnen. Aber die Stars sind natürlich die Spieler. Ihnen und allen Zuschauern wünsche ich eine faire, spannende Meisterschaft mit vielen schönen Toren. Ich grüße die Teilnehmer und Gäste, heiße Sie in Remscheid herzlich willkommen und wünsche dem Turnier einen guten Verlauf! Ihre Beate Wilding

1


DIE SPORTKOMMISSION ROLLHOCKEY DES DRIV Liebe Rollsportfreunde, liebe Gäste der Deutschen U11 Meisterschaft hier in Remscheid! Es ist mal wieder soweit und ich möchte Sie ganz herzlich, im Namen der Sportkommission Rollhockey im DRIV, zu unserer 21. Deutschen Meisterschaft der U11 begrüßen. Auch in diesem Jahr freuen wir uns sehr darüber, wieder zahlreiche Sportler und deren Familien hier beim VfB Remscheid begrüßen zu können. Damit dokumentiert der Verband einmal mehr das Vertrauen in die organisatorischen Fähigkeiten und Leistungen des VfB Remscheid. An dieser Stelle geht mein ganz besonderer Dank an alle Helfer vor und hinter den Kulissen, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre. Diesmal konnten sich 7 Mannschaften aus ganz Deutschland für diese Meisterschaft qualifizieren. Dies sind neben dem Gastgeber VfB Remscheid noch die Teams aus Darmstadt, Chemnitz, Düsseldorf, Cronenberg, Wuppertal und Walsum. Im Namen der Sportkommission Rollhockey im DRIV wünschen wir den folgenden Rollhockeyspielen einen sportlichen, fairen Verlauf, sowie den teilnehmenden Mannschaften den erhofften Erfolg. Die auswärtigen Gäste heißen wir herzlich willkommen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in Remscheid. Ihr Jacques Casez 2. Vorsitzender der Sportkommission Rollhockey im DRIV

2


DER VORSTAND DES VFB 06/08 REMSCHEID E.V. Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Sportsfreunde!

Zur Deutschen C-Jugendmeisterschaft begrüße ich Sie recht herzlich hier in Remscheid. Dem Turnier wünsche ich einen sportlich fairen Verlauf mit schönen und mitreißenden Spielen. Die sportliche Leistung ist sicherlich wichtig und ein gesundes Maß an Ehrgeiz auch angebracht. Trotzdem sollte der Spaß an der Sache für alle Mannschaften, Trainer, Betreuer und Spieler- Eltern im Vordergrund stehen. Vergessen Sie bitte nicht: „Rollhockey ist ein Spiel und soll auch ein Spiel bleiben!“ Das jede der teilnehmenden Mannschaften hier die Deutsche Meisterschaft feiern möchte ist natürlich selbstverständlich. Allen Mannschaften drücke ich jedenfalls feste die Daumen und hoffe, dass am Ende das beste Team den Meister stellt. Ich hoffe, Sie fühlen sich wohl hier in der Sporthalle Hackenberg und nehmen am Sonntag nur gute Eindrücke mit nach Hause. Ein großes Team von „Helferlein“ gibt sich jedenfalls alle Mühe, um diese Deutsche Meisterschaft zu einem kleinen Event für den Rollhockey-Sport werden zu lassen. An dieser Stelle möchte ich mich bei der großen Schar von ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern bedanken, ohne die so manches nicht möglich wäre. Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Aufenthalt, spannende Spiele und viel Spaß in der rollsportlichen Heimstätte des VfB 06/08 Remscheid. Norbert Schmitz VfB 06/08 Remscheid e.V. 1. Vorsitzender

3


DEUTSCHE U11-MEISTERSCHAFT IN REMSCHEID!

VfB Intern (eg/hs) Wir freuen uns und sind NRW-Meisterschaft - dabei im direkten Verstolz auf die Entscheidung des DRIV, die Deutsche Meisterschaft der U11 in das Bergische Land nach Remscheid zu vergeben und damit auch die gute Nachwuchsarbeit in unserem Verein zu würdigen.

In den vergangenen Jahren standen stets Teams aus Remscheid mit auf dem Treppchen der Deutschen NachwuchsMeisterschaften. Seit der Jahrtausendwende errangen unsere Jugendlichen sage und schreibe 18 Medaillen: fünf mal Bronze, sieben mal Silber und ganze sechs mal gewann ein VfB-Team eine Meisterschaft. Besonders erfolgreich war das letzte Jahr mit zwei mal Gold (U14 und U9) und zwei mal Silber (U17 und U11).Jedoch gelang es erst einmal einer VfB-C-Jugend ihre Deutsche U11-Meisterschaft zu erringen. Mit dem Heimvorteil im Rücken soll an diesem Wochenende der Titel ein zweites Mal nach Remscheid geholt werden.

gleich dem punktgleichen RSC Cronenberg überlegen - ist der erste Schritt getan. Die C-Jugend musste bis zum letzten Spiel alles geben, um dieses Ziel zu erreichen. Gegen starke Gegner setzte man sich schließlich durch. Dafür musste an vielen Sonntagen gelaufen und gekämpft werden. Der Dank geht hier nicht nur an die Kinder sondern natürlich auch an die Eltern, die engagiert Fahrdienste geleistet und als Zuschauer ihre Spieler lautstark unterstützt haben.

Nach dem Erreichen der Vizemeisterschaft im letzten Jahr brennt die Mannschaft darauf, dieses Jahr nach 2004 die Deutsche Meisterschaft der C-Jugend wieder nach Remscheid zu holen. Das wird ein hartes Stück Arbeit, kommt doch neben den bereits bekannten (und starken) Gegnern aus der NRW-Liga auch der RSC Darmstadt von dessen Qualitäten wir uns bereits auf dem Turnier in Konstanz überzeugen konnBereits ein Unentschieden oder gar eine ten - und natürlich der amtierende CNiederlage könnte auch an diesem Wochen- Jugend Meister ERV Chemnitz, dem wir uns ende wieder einen Strich durch die Rech- letztes Jahr geschlagen geben mussten. nung machen. Die Deutsche Meisterschaft 2008 wird wieder im Modus „Jeder gegen Abschlusstabelle NRW-Meisterschaft Jeden“ ausgetragen. Das VfB-Team mit 1 VfB Remscheid 18 32:4 Trainer Holger Strieder und Co-Trainer Jo2 RSC Cronenberg 18 32:4 chen Thomas muss also in allen Begegnun3 TuS Düsseldorf-N. 18 26:10 gen zeigen, was es kann. Wir alle drücken unserem Team dafür natürlich ganz fest 4 RESG Walsum 18 18:18 sämtliche Daumen! 5 SCM Wuppertal 18 12:24 Dass die Remscheider zu den Topfavoriten 6 ERG Iserlohn 18 4:32 auf den Titel gehören, haben sie in der abgelaufenen NRW-Saison gezeigt: Mit der 7 SKG Herringen 18 2:34

4


DEUTSCHE U11-MEISTER

ROLLHOCKEY-TELEGRAMM

1986 - VfL Marl-Hüls

+++ Spanische Titeljagt Teil I: Voltregás Damen gewinnen Final-Turnier um CERS-CUP +++

1989 - RSC Cronenberg 1990 - TGS Ober-Ramstadt 1991 - RSC Cronenberg 1992 - RSC Cronenberg 1993 - RSC Cronenberg 1994 - RSC Cronenberg 1995 - TuS Düsseldorf-Nord 1996 - RSC Darmstadt 1997 - RSC Darmstadt 1998 - RESG Walsum 1999 - SK Germania Herringen 2000 - SK Germania Herringen 2001 - SK Germania Herringen 2002 - SK Germania Herringen 2003 - SK Germania Herringen 2004 - VfB Remscheid 2005 - RESG Walsum 2006 - RESG Walsum 2007 - ERC Chemnitz

Mealhada / Portugal (eg) Die Katalanen vom CP Voltregá bezwangen in einem spannenden Finale die portugiesichen Vertreterinnen des Fundacão Nortecoope aus Porto mit 2:1. Die einzig qualifizierten Deutschen Teilnehmerinnen vom SK Germania Herringen belegten in der Endabrechnung Platz 7. Der TuS DüsseldorfNord scheiterte in der Vorrunde an Fundacão Nortecoope. +++ Spanische Titeljagt Teil II: Teneriffa entscheidet CERS-CupFinale durch Penalty-Schießen +++

Dinan / Frankreich (eg) Die Profis vom

Rollhockey-Club der Urlaubsinsel besiegten im Halbfinale des Final-Four ihren spanischen Liga-Konkurrenten HC Blanes mit 5:3. Das zweite Halbfinale entschied der AS Valdagno (I) gegen den HC Lloret (E) mit 6:2 für sich. Das Finale wurde nach einem 4:4 nach regulärer Spielzeit und Verlängerung erst im PenaltySchießen entschieden: Der Club Pati Tenerife behielt mit 2:1 die Oberhand.

5


ERV CHEMNITZ

Der Deutsche U11-Meister 2007. Stehend von links: Trainer Ralf Lederer, Hendrik Unger, Philipp Vogel, David Richter, Kenneth Hirsch, Frederic Homilius, Sektionsleiter Steffen Nicolai, vorne von links: Jan KlotzbĂźcher, Lennart Lederer, Julius Augustin, Leon Klimowitz, Matthias Hilbig, Thomas KĂśhler, Jonas Uhlig. Es fehlen: Nils Schertig und Trainer Norbert Uhlig (Foto: ERV Chemnitz)

6


RSC CRONENBERG

Stehend von links: Michael Seidler (Betreuer), Uli Morovic (Trainer), Oscar Simon, Lukas Friese, Lucas Seidler, Jan Vester, Timo Gensler-Evertsbusch, Jรถrg Vester (Betreuer), Sitzend von links: Niko Morovic, Jonas Wollenweber, Luca Spiecker, Nils Riedel, Ole Vester, es fehlt: Max Thiel (Foto: RSC Cronenberg).

8


Das TOP-Spiel des 2. Bundesliga-Spieltags: BERGISCHES DERBY IN CRONENBERG!

1. Rollhockey Bundesliga, 2. Spieltag:

RSC CRONENBERG VFB REMSCHEID Samstag, 20. September 2008 um 15:30 Uhr Alfred-Henckels-Halle, Wuppertal-Cronenberg

Und wer es nicht selber sieht, schaut sp채ter VfB-TV...

9


RSC DARMSTADT

Hinten von links: Tim Thiele, Nils "Kurt" Koch, Julius Mundt, Max Becker, Trainer Willi Bรถhme, vorne von links: Dominik May, Marvin Mensah, Paul Cuntz. Es fehlt: Lotte Koch (Foto:

RSC Darmstadt)


TUS DÜSSELDORF-NORD

Hintere Reihe von links: Hilgers, Torben Jaschke, venstrunk, Tim Schwab, Frank Jaschke (Foto: TuS

12

Betreuer Heinz Tenckhoff, Till Tenckhoff, Tarek Abdalla, Felix Trainer Kai Roevenstrunk, vordere Reihe von links: Nick RoeGabriel Adams. Es fehlen: Dionysos Alexandris und Betreuer

Düsseldorf-Nord).


RESG WALSUM

Für die RESG Walsum spielen: Leon Brandt, Marlon Angenendt, Laura Bruns, Jan Dobbratz, Henry Ellinghorst, Lisa Marie Haas, Timo Kraus, Franz Langhoff, Felix Röhl, Jan Niklas Kazmierczak, Leon Wissenberg (Foto: RESG Walsum).


SC MOSKITOS WUPPERTAL

Obere Reihe von links: Luca Natale, Til Spiecker, Julian Kalcker, Katja Hauck, Sarah Thronberens, untere Reihe von links: Jörn Spiecker, Julian Kahmann, Jan Neuhaus, Tabea Lückenhaus, es fehlt Stefanie Geiger, Betreuerinnen: Veronika Thronberens und Sylvia Kalcker, Trainer: Andreas Henckels (Foto: SC Moskitos Wuppertal).

16


HAPPY BIRTHDAY!

ROLLHOCKEY-TELEGRAMM

Die letzte Ausgabe ist etwas her und es hatten viele unserer Sportfreunde in der Zwischenzeit Geburtstag. Wir gratulieren wenn auch sehr nachträglich - dafür umso herzlicher: YANICK PEINKE, HEINZPETER RAUEN, KATHARINA RONGE, NOEL WEBER, RONJA KRAUSE, THOMAS WILK, DR. VOLKER PEINKE, DANIEL STRIEDER, KARLFRIEDRICH FEITER, SEAN SAEBEL, FELIX KRAUSE, MICHAELA KREIDEWOLF, FABIAN SELBACH, CLARISSA THOMAS, THOMAS HIRSCHFELD, PAUL OESTERLE, HARALD WIEDMANN, SAPHIRA GIERSCH, JOACHIM WILK, JOSHUA WILKE, IRIS SAEBEL, JOCHEN THOMAS, ARNO SELBACH, JANA JANZ, MARCEL WIEGERSHAUS, JOSHUA DUTT, CHRISTINA MÜNCH, KARL ALM, HEIKE THOMAS, KATRIN WEBER, BENEDICT WIEDMANN, JAN RIETHMÜLLER, JANPHILIPP HAINBUCH, TIL CRAMER, JOAOANTONIO NARCISO-FEITEIRA, NICO CHRISTENSEN, ANJA RONGE, FRANK SAEBEL, FRANK OBER, CHRISTIAN GIESE, JULIA KRAUSE, ANDRÉ-PASCAL WEBER, CHRISTINA RUNGE, RALF THOMAS, MELANIE ULLRICH, PHILIP CRAMER, ERIC FELTEN, MARCUS BROCKMANN, SANDRA VORSICH, MARIUS MELCHERS, ROBIN SELBACH, LISA YASMIN ECKERT, JONAS KULESSA, NELSON MARTINS.

+++ Euroliga-Auslosung: Traumlos für Iserlohn - Barça kommt +++

ROLLHOCKEY-INFO #2 Die nächste Ausgabe des Rollhockey-Infos erscheint zum 5. Bundesliga-Spieltag am 1. November 2008. Dann berichten wir unter anderem über das Abschneiden unserer Nachwuchs-Teams bei den Deutschen Meisterschaften und bringen die letzten News zur Bundesliga-Begegnung gegen den SK Germania Herringen.

Oviedo / Spanien (eg) Im Rahmen der

diesjährigen Senioren-EM fand die Auslosung des europäischen Pokalwettbewerbs (CERS-CUP) und der EuroligaVorrundengruppen statt. EL-Gruppe A: FC Barcelona (E), Club Pati Vic (E), ERG Iserlohn (D) und AS Valdagno (I). EL-Gruppe B: FC Porto (P), Club Esportiu Noia (E), Igualada HC (E), HC Quevert (F). EL-Gruppe C: Reus Deportiu (E), Club Pati Tenerife (E), Herne Bay United (ENG), Bassano Hockey (I). EL-Gruppe D: Follonica Hockey (I), Hockey Liceo (E), Club Pati Vilanova (E), Óquei Clube Barcelos (P). Die VorrundenBegegnungen werden vom 18. Oktober 2008 bis 14. März 2009 im Vier-WochenRhythmus ausgetragen. Weitere Infos:

www.cerh.eu

+++ CERS-CUP 2009: drei Deutsche Teams mit lösbaren Aufgaben +++

Oviedo / Spanien (eg) Die CERS-Cup-

Auslosung bescherte drei der vier Deutschen Teilnehmern lösbare Aufgaben: Die RESG Walsum trifft in der Vorrunde am 18. Oktober und 15. November auf Middlesbrough (ENG), der RSC Cronenberg auf den RSV Weil, der aus geografischen Gründen in der Schweizer NLA spielt. Einzig der SK Germania Herringen hat mit dem ACR Gulpilhares aus Portugal einen schweren Brocken erwischt. Kommen Walsum und Cronenberg weiter, treffen sie im 1/8-Finale (13. Dezember und 17. Januar) aufeinander. Auf Herringen würde dort der HC Lloret (E), oder Amatorio Lodi (I) warten. Weitere

Infos: www.cerh.eu

17


DEUTSCHE U11-MEISTERSCHAFT 2008 Spielplan für Samstag, 06. September 2008 9:30 Uhr

VfB Remscheid

RESG Walsum

:

10:15 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

ERV Chemnitz

:

11:00 Uhr

RSC Darmstadt

SC Moskitos Wuppertal

:

11:45 Uhr

18

Eröffnungsfeier

12:00 Uhr

RESG Walsum

RSC Cronenberg

:

12:45 Uhr

VfB Remscheid

TuS Düsseldorf-Nord

:

13:30 Uhr

SC Moskitos Wuppertal

ERV Chemnitz

:

14:15 Uhr

RSC Darmstadt

RESG Walsum

:

15:00 Uhr

RSC Cronenberg

SC Moskitos Wuppertal

:

15:45 Uhr

ERV Chemnitz

RESG Walsum

:

16:30 Uhr

RSC Cronenberg

TuS Düsseldorf-Nord

:

17:15 Uhr

VfB Remscheid

RSC Darmstadt

:

18:00 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

SC Moskitos Wuppertal

:


Deutsche U11-Meisterschaft 2008

Wir heißen die Gäste des VfB 06/08 Remscheid Herzlich Willkommen in der Sporthalle Hackenberg und wünschen allen Zuschauern und Fans spannende und unterhaltsame Spiele.


(eg) Treten für den VfB 06/08 Remscheid die Titeljagd an (von links nach

DAHL, JOSHUA WILKE, AARON BÖRKEI, ANDRÉ-PASCAL WEBER, DUTT, HENRIK SALOMON, CHRISTIAN SCHMITZ und PIERRE STEIN Trainer ist JOCHEN THOMAS. Als Betreuer stehen ihnen RALF BÖRKEI

scheid wünscht dem VfB-Team viel Erfolg und - falls nötig - das entsprech


rechts): JONAS LANGENOHL, NIKLAS KINTSCHER, JOSHUA KATERN-

LENNART PIECHA, ALEXANDER OBER, DANIEL STRIEDER, JOSHUA NSHORN. Trainer unseres U11-Teams ist: HOLGER STRIEDER, sein Cound DANIEL STEINSHORN zur Seite. Der Förderkreis Rollhockey Rem-

hende Quäntchen Glück!


DEUTSCHE U11-MEISTERSCHAFT 2008 - MODUS Remscheid (eg) Zur Deutschen U11Meisterschaft 2008 sind Meldungen von sieben Vereinen beim Jugendfachwart des DRIV eingegangen. Dies bedeutet, der Sieger wird in einer einfachen Runde im Modus „Jeder gegen Jeden“ ermittelt.

der zweiten Halbzeit wird die Zeit bei einer Unterbrechung jedoch angehalten. Eine von der Mannschaftsbetreuung geforderte Spielunterbrechung (Time-out) ist auf maximal 40 Sekunden beschränkt.

Spielberechtigt sind männliche und weibliDie Spielzeit beträgt 2 x 15 Minuten durch- che Jugendliche der Jahrgänge 1998 und laufende Spielzeit mit einer fünf-minütigen jünger. Halbzeitpause. In den letzten fünf Minuten

Werden Sie Mitglied im Förderkreis Rollhockey Remscheid e.V.! Unterstützen Sie gemeinsam mit uns diese rasante und interessante Randsportart!


DEUTSCHE U11-MEISTERSCHAFT 2008 Spielplan für Sonntag, 07. September 2008 9:30 Uhr

RSC Cronenberg

RSC Darmstadt

:

10:15 Uhr

VfB Remscheid

ERV Chemnitz

:

11:00 Uhr

RESG Walsum

SC Moskitos Wuppertal

:

11:45 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

RSC Darmstadt

:

12:30 Uhr

ERV Chemnitz

RSC Cronenberg

:

13:15 Uhr

SC Moskitos Wuppertal

VfB Remscheid

:

14:00 Uhr

TuS Düsseldorf-Nord

RESG Walsum

:

14:45 Uhr

ERV Chemnitz

RSC Darmstadt

:

15:30 Uhr

VfB Remscheid

RSC Cronenberg

:

16:15 Uhr

Siegerehrung

DANKE! Wir danken allen Inserenten für ihre Bereitschaft das Organisationsteam der Deutschen U11-Meisterschaft in Remscheid mit einer Anzeige finanziell zu unterstützen. Damit tragen auch Sie aktiv zum Gelingen der Veranstaltung bei. Wir danken auch all den fleißigen Helfern vor Ort, die nicht nur an diesem Wochenende sondern bereits seit Jahresbeginn viel (Frei-)Zeit in das Gelingen dieser Veranstaltung investiert haben. Wir freuen uns besonders darüber, dass es für die Eltern unserer Spieler/-innen und auch allen anderen Mitgliedern im VfB Remscheid selbstverständlich ist, hier für unseren Nachwuchs aktiv mitzuwirken. Unseren herzlichsten Dank auch dafür!

23


SENIOREN-EUROPAMEISTERSCHAFT 2008 IN OVIEDO Oviedo / Spanien (eg) - Nichts zu holen gab es für die Senioren-Auswahl des DRIV bei der Europameisterschaft im Asturischen Oviedo. Gleich das Eröffnungsspiel ging nicht zuletzt wegen argen Defiziten in der Torausbeute gegen den Vize-Welt– und Vize-Europameister aus der Schweiz verloren. Dabei hatten die Eidgenossen nach dem Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft im letzten Jahr in Montreux (CH) gleich das komplette Team erneuern müssen und traten mit einem sehr jungen und unerfahrenen Team an.

reich eine durchaus lösbare Aufgabe auf das Deutsche Team gewartet.

Einziger Lichtblick: Die Deutschen Torhüter Sebastian Wilk und Patrick Glowka. Hätten ihre Vorderleute eine ebenso gute Leistung abgeliefert, hätte im Viertelfinale mit Frank-

24

Ergebnisse der Vorrunde: Schweiz Italien Portugal Spanien

- Deutschland - Frankreich - England - Niederlande

4:3 2:0 7:0 7:1

England Niederlande Deutschland Frankreich

- Schweiz - Italien - Portugal - Spanien

2:2 0:3 1:4 1:6

Niederlande England Portugal Spanien

- Frankreich - Deutschland - Schweiz - Italien

0:10 0:0 6:3 4:1


ROLLHOCKEY-TELEGRAMM Mit nur einem einzigen, den aber von Keeper Sebastian Wilk hartnäckig verteidigten Punkt gegen England, belegte das Team von Nationaltrainer Johan van Diejen den letzten Platz der Vorrundengruppe B. Das Viertelfinale gegen Titelverteidiger und Gastgeber Spanien war schnell entschieden. Jens Behrend erzielte den Ehrentreffer. Viertelfinale: Schweiz England Niederlande Spanien

- Frankreich - Italien - Portugal - Deutschland

2:3 n.V. 0:5 1:10 9:1

So kam es im Spiel um die Plätze fünf bis acht zur Wiederholung des Eröffnungsspiels. Ein Déjà-vu: Denn auch hier behielten die Eidgenossen die Oberhand. Spiele um Plätze 5-8: England Deutschland

- Niederlande - Schweiz

7:1 2:3

- Portugal - Frankreich

0:5 3:0

Halbfinale: Italien Spanien

Auch gegen schwache Holländer, die sogar auf Ihren Stammtorwart (reiste am Vortag aus familiären Gründen ab) verzichten mussten, fehlte dem Deutschen Team ein richtiger Knipser und so trafen bezeichnender Weise beim 1:9 fast alle mal das Tor. Spiel um Platz 7: Niederlande - Deutschland

1:9

Spiel um Platz 5: England - Schweiz

0:1

Spiel um Platz 3: Italien - Frankreich

4:3

Finale: Spanien

1:0

- Portugal

+++ Spanische Titeljagt Teil III: FC Barcelona Euroliga-Sieger +++

Barcelona / Spanien (eg) Eine rein Spani-

sche Angelegenheit war das Final-Four der Euroliga. In Barcelona setzte sich zunächst Reus Deportiu gegen Hockey Liceo La Coruna mit 2:1 durch, im zweiten Halbfinale lösten die Gastgeber ebenfalls mit 2:1 gegen den Club Pati Vic ihr Ticket für das Finale. Dort setzte sich der FC Barcelona recht deutlich mit 5:2 gegen Reus durch. +++ Spanische Titeljagt Teil IV: Iberer verteidigen EM-Titel +++

Oviedo / Spanien (eg) Der Titelverteidiger und Weltmeister ließ auch bei der Euro im heimischen Oviedo nichts anbrennen. Ein 1:0 im Finale reichte gegen den Erzrivalen Portugal zum erneuten Titelgewinn. Das Deutsche Team belegte einen enttäuschenden vorletzten (7.) Platz. +++ Spanische Titeljagt Teil V: Katalanische Auswahl nimmt an „Copa America“ teil +++

Buenos Aires / Argentinien (eg) Das wäre dann doch zu schön: Während die Spanische Nationalmannschaft in Oviedo um die Europameisterschaft kämpfte, nahm die katalanische Auswahl - also die zweite Spanische Garde - in Argentinien an der Südamerika-Meisterschaft teil. Die geladenen Gäste unterlagen erst im Finale Gastgeber Argentinien in einem absolut dramatischen Spiel mit 4:3 durch Golden Goal. Zunächst lagen jedoch die Katalanen in Front und erst neun Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit gelang den Südamerikanern aus einem indirekten Freistoß an der Mittellinie der Ausgleich.

25


BUNDESLIGA-VORBEREITUNG UND SAISONSTART Thun, Remscheid, Wimmis (hp/eg) Wie im am Sonntagmorgen eine durchweg konzent-

Vorjahr nutzte Trainer Marcus Franken in- rierte Leistung ab. Der Lohn war die 4:0ternationale Turniere zur Saisonvorberei- Führung zur Halbzeitpause. Am Ende stand tung, ehe an diesem Wochenende in Darm- ein verdientes 6:3 gegen einen ob der starstadt für den VfB die ken VfB-Leistung überneue Bundesliga-Saison raschten Gegner. Auch beginnt. So wurden der gegen den Gastgeber Kyborg-Cup im schweizeund Schweizer Vizemeisrischen Thun, Freundter SC Thunerstern geschaftsspiele gegen den lang eine gute Partie. RSV Weil und die ERG Am Ende trennten sich Iserlohn sowie der Brandbeide Teams mit einer uhrencup in Wimmis 4:4-Punkteteilung, bei (Schweiz) im Trainingsder Junioren-Keeper plan unserer Ersten Maurice Brockmann je Mannschaft integriert. einen Penalty und Direkten parieren konnte. In Thun folgte auf eine unglückliche 2:3Eine Woche später waDas VfB-Team war während der Vorbereitung Niederlage gegen die zweimal zu Gast bei Freunden in der Schweiz. r e n die FreundSchweizer Juniorenschaftspiele gegen den Nationalmannschaft, ein enttäuschendes RSV Weil und die ERG Iserlohn die erste 5:11 gegen den Club-WM-Teilnehmer RHC Möglichkeit für den VfB-Anhang, die MannWimmis, in dem die Remscheider ihre mehr schaft nach der Sommerpause in der Sportals reichlichen Chancen fast ausnahmslos halle Hackenberg zu sehen. Das erste Spiel vergaben. Nach dem Fehlstart am Samstag gegen die Mannschaft des RSV Weil ging lieferte das Team gegen den HC Montreux am Samstag Nachmittgag gründlich daneben. Einen schwacher Auftritt unseres Teams, bei dem streckenweise nichts zuVfB Bundesliga-Termine 2008: sammen lief und das ohne echte Torchance blieb, nahmen die Weiler dankend an und 06.09. RSC Darmstadt - VfB versenkten die Kugel gleich 9 Mal. 20.09. RSC Cronenberg - VfB Mit einer konzentrierten Leistung und deutlich mehr Engagement hat es bei der Wie11.10. RESG Walsum - VfB derholung am Morgen des Folgetages zwar 25.10. TuS Düsseldorf-Nord - VfB nicht zu einem Sieg gereicht, aber die 1:201.11. VfB - SK Germania Herringen Niederlage ist wohl eher zu verschmerzen. Auch am Nachmittag gegen die ERG Iser08.11. VfB - HSV Krefeld lohn, die sich u.a. mit den Nationalspielern 22.11. VfB - RHC Recklinghausen Felix Bender vom RSC Darmstadt und Pat28.11. RSpvgg Herten - VfB rick Glowka vom SK Germania Herringen verstärkt hat, kam unser Team gut zurecht 06.12. VfB - RSC Darmstadt und lag zum Ende der ersten Hälfte sogar 13.12. SK Germania Herringen - VfB mit 2:0 in Führung. Im zweiten Abschnitt

26


konnten die Sauerländer das Spiel dann Darmstadt, die mit dem Abgang von Felix doch noch drehen und behielten mit 2:3 Bender (nach Iserlohn) eine wichtige Stütze knapp die Oberhand. verloren haben. Am vergangenen Wochenende reiste Mar- In 14 Tagen steht mit dem Bergischen Dercus Franken mit seinem Team dann erneut by das erste Highlight der jungen Bundesliin die Schweiz. Kurz hinter Thun bog der ga-Saison auf dem Programm. Erst Anfang Remscheider Tross diesmal nach Wimmis ab November hält der Spielplan das erste und nahm dort am Branduhrencup teil. Heimspiel des VfB Remscheid in der SportNach der kurzfristigen Absage des RSC halle Hackenberg bereit dann folgen aber Darmstadt, der die Deutsche Nationalmann- gleich drei auf einmal. schaft beim Novotel-Cup in Wuppertal vertreten musste, wurde der Sp ie lp lan komplett umgekrempelt. Zwei Niederlagen gegen den RSC Uttigen (CH), die Schweizer Nationalmannschaft und den Gastgeber RHC Wimmis Trennt hier seinen Gegenspieler sauber vom Ball: Robin Selbach, der - wie Adrien Frommer auch - vor der Sommerpause seine letzte Junioren-Saison (jeweils 2:4) stanbeendete und nun ausschließlich für die VfB-Senioren die Rollschuhe schnürt. den zunächst Siege gegen den RHC Lyon (F) und die Schwei- Ein Umstand, der laut Rollhockeywart Uta zer U18-Auswahl (jeweils 4:0) sowie ein Feldhoff 15 Spielverlegungen, hauptsächlich Remis gegen die Schweizer Junioren-Nati wegen zahlreicher Terminkollisionen mit (2:2) gegenüber. Nach einem abschließen- Euroliga- und Europapokal-Begegnungen den 5:4-Sieg gegen die RESG Walsum be- unserer Ligakonkurrenten aus Cronenberg, legte der VfB Remscheid einen zufrieden- Herringen, Iserlohn und Walsum, zu verdanstellenden dritten Platz. ken ist. Unter der miserablen TerminabstimAn diesem Wochenende beginnt für den VfB die neue Bundesliga-Saison. Um 15:30 Uhr trifft unser Team im hessischen Landesleistungszentrum auf die Mannschaft des RSC

mung zwischen Bundesliga-Spielleitung und internationalem Verband haben dann die Vereine zu leiden, die eigentlich nicht davon betroffen sind...

Weitere Begegnungen des 1. Spieltags der 1. Rollhockey-Bundesliga 06.09.2008

15:30

ERG Iserlohn

RHC Recklinghausen

-:-

06.09.2008

16:00

06.09.2008

18:00

TuS Düsseldorf-Nord

RESG Walsum

-:-

HSV Krefeld

RSpvgg Herten

-:-

27


2. BUNDESLIGA DAMEN RÜCKBLICK UND VORSCHAU (gf) In der abgelaufenen Saison der 2. Bundesliga hat unsere Damenmannschaft in spielerischer Hinsicht den Anschluss an die führenden Mannschaften der Liga geschafft. Zwar konnte gegen einen der "Großen" ein Punkt erkämpft werden, aber in mehreren Spielen (u.a. gegen Düsseldorf beim 1:2 oder Gera beim 2:3) hat lediglich das Quäntchen Glück gefehlt, um den sechs eingefahrenen Punkten weitere hinzuzufügen. Unsere Damen belegten daher in der Endabrechnung den 7. Platz. Sieger im abschließenden Final-Four war die Mannschaft der RSpvgg Herten, die damit in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga aufläuft.

stadt (Hessen) und der SC Bison Calenberg (Niedersachsen) dabei. Ziel unseres Teams für die neue Saison ist eine Platzierung unter den besten vier Mannschaften.

Bemerkenswert ist der Modus der Liga, der den Teams alles abverlangt: da die Spieltage in Turnierform absolviert werden, müssen die Damen drei Mal pro Spieltag ran bei einer Spielzeit von 2 x 25 Minuten - alle Achtung! Die neue Saison der 2. Damen-RollhockeyBundesliga startet im November. Insgesamt 8 Mannschaften werden in Vor- und Rückrunde sowie einem Final-Four der vier Erstplatzierten den Aufsteiger in die 1. Bundesliga ermitteln.

Die VfB-Spielerin Karolin Hainbuch spielt Ende Oktober / Anfang November iauch m Deutschen Trikot bei der U19-Damen-EM in Cestas / Frankreich.

Neben unserem Team sind Bundesligaabsteiger HSV Krefeld, VfL Marl-Hüls, TuS Düsseldorf-Nord II, RSC Cronenberg II (alle Nach vielen Jahren haben wir auch endlich NRW), RSC Gera (Thüringen), RSC Darm- wieder eine Nationalspielerin in unseren Reihen: Karoline Hainbuch (Foto) wurde in den Kader der JuniorinnenVfB Damen-Termine 2008: Nationalmannschaft berufen und wird bei Der Spielplan wurde noch nicht veröffent- der 2. Juniorinnen-EM (U19) in Cestas/ licht. Die aktuellen Termine finden Sie dann Frankreich vom 30. Oktober bis 01. Novemauf unserer Homepage. Der erste Spieltag ber 2008 die Deutschen Farben vertreten und natürlich auch das VfB-Fähnchen hochsoll erst Anfang November stattfinden. halten.

28


ROLLHOCKEY-TELEGRAMM Wer es unserer Karo gleichtun möchte: Wir suchen noch sportliche Mädels ab 5 Jahren für unsere Jugend- und Damenmannschaften. Schaut einfach beim Training vorbei. Wenn ihr keine Rollschuhe habt, könnt Ihr auch Inliner mitbringen oder nach passenden Leih-Schuhen fragen. Die aktuellen Trainingszeiten unserer Teams von den Damen bis zur D-Jugend findet Ihr im Schaukasten in der Sporthalle Hackenberg. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

+++ Karolin Hainbuch zur U19-EM der Damen nach Frankreich +++

Remscheid (eg) VfB-Spielerin Karolin

Hainbuch wurde für die JuniorinnenEuropameisterschaft im französischen Cestas ( 30.10. - 01.11.) nominiert. Sie wird dort mit dem Deutschen Team auf die Auswahlmannschaften aus Portugal, Spanien und Frankreich treffen. Die letzte Europameisterschaft in Mealhada (Portugal) schloss das Deutsche Team vergangenes Jahr mit einer BronzeMedaille ab. Titelverteidiger ist Spanien.

29


REGIONALLIGA WEST - RÜCKBLICK UND VORBEREITUNG Ergebnisse des Final-Four in Walsum Halbfinale 1

VfB Remscheid II

ERG Iserlohn II

3:4

Halbfinale 2

RESG Walsum II

SK Germ. Herringen II

8:1

Spiel um Platz 3

VfB Remscheid II

SK Germ. Herringen II

8:3

Finale

RESG Walsum II

ERG Iserlohn II

10:2

Duisburg-Walsum (mw) In das Final-Four der Regionalliga West ging unsere Zweite mit dem Ziel, den Titel, der in den vergangenen zwei Jahren in Remscheid geparkt war, erneut zu verteidigen. Die ERG Iserlohn II schien dabei im Spiel des Tabellenersten gegen den Viertplatzierten der ideale Aufwärmgegner zu sein, war doch das einzige Spiel in der Vorrunde (Nr. 2 musste aus Termingründen abgesagt werden) klar zugunsten unseres Teams ausgegangen.

Mit 3:4 unterlag unser Team etwas überraschend und bekam es dann mit dem SK Germania Herringen im Spiel um Platz 3 zu tun, der gegen den Gastgeber Walsum mit 8:1 unter die Räder gekommen war. Das Spiel hatte gerade erst begonnen, da stand es auch schon 0:2 für Herringen, das unsere Zweite in den ersten Minuten vorführte. Erst zur Mitte der ersten Hälfte bekam das VfB-Team den Gegner langsam in den Griff und der 1:2-Anschlusstreffer durch Yanick Peinke (14.) war die logische Folge. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit, aber auf das Feld zurück kam ein ganz anderes VfB-Team. Den Ausgleichtreffer von Lukas Kuhn beantwortete Herringen zwar mit der erneuten 2:3-Führung, aber dann spielte nur noch eine Mannschaft. Robin Selbach (25.), Nelson Martins (29.), Mario Martins (32.), Yanick Peinke (36. + 39.) und Julian Peinke (39.) zeigten Herringen die Grenzen auf, der VfB siegte völlig verdient mit 8:3 und belegte damit Platz 3. Meister wurde die RESG Walsum II, die Iserlohn II mit 10:2 besiegte.

Aber wie so oft kam es ganz anders: Zwar ging der VfB in neuen Trikots durch Nelson Martins in der 5. Minute mit 1:0 in Führung, aber Iserlohn glich umgehend aus und erzielte nach 10 Minuten die 1:2-Führung. Immer wieder taten sich Lücken in der VfBAbwehr auf, die Iserlohn zu Chancen kommen ließen. Kurz vor der Pause egalisierte Mario Martins dann die ERGI-Führung erneut. Iserlohn kam zu Beginn der zweiten Hälfte zur 2:3-Führung. Lukas Kuhn konnte zwar noch einmal mit einem Knaller in den Winkel (27.) ausgleichen, aber Iserlohn überwand in die Druckphase des VfB hinein VfB-Keeper Victor Martins bei einem Konter. Ein bisschen schade für unsere Zweite, die die gesamte Vorrunde dominierte hatte und den Titel gerne zum dritten Mal in Folge VfB Regionalliga-Termine 2008: nach Remscheid geholt hätte. Abschließend 21.09. RSC Cronenberg II - VfB II bleibt trotzdem zu sagen, dass die Saison 28.09. ERSC Schwerte - VfB II den Zuschauern wieder eine Menge Spaß gemacht hat und wir uns auf die kommen09.11. VfB II - ERG Iserlohn de Spielzeit und unsere Zweite in der Regio21.12. RESG Walsum II - VfB II nalliga West jetzt schon freuen. Mit der

30


ROLLHOCKEY-TELEGRAMM heutigen Platzierung hat sich auch das in den vergangenen Wochen oft diskutierte Thema Aufstieg in die 2. Bundesliga für den VfB erledigt, denn hierauf können nach den Statuten nur die zwei erstplatzierten Mannschaften optieren.

Gera (eg) Zur Vorbereitung auf die neue Saison nahm unsere Zweite vergangenes Wochenende am 16. internationalen GeraCup teil und traf dort neben dem Ausrichter RSC Gera, dem ERC Chemnitz 8beide 2. Bundesliga Süd-Ost) und dem RegionalligaKonkurrenten RSC Cronenberg II auch auf den RHC Wimmis II aus der Schweiz und die Nationalmannschaft Österreichs. Gleich fünf Regionalliga-Spieler wurden noch in der Vorwoche von Bundesliga-Trainer Marcus Franken für das Freundschaftsturnier der Ersten in Wimmis abgezogen. Vier weitere fielen seit längerem verletzt oder aus privaten Gründen aus. Maurice Brockmann, Adrien Frommer, Lukas Kuhn, Patrick Nikolajko und Thomas Ullrich wurden daher von AJugend-Spieler Markus Feldhoff nach besten Kräften unterstützt. Niederlagen gegen den späteren Turniersieger Chemnitz (4:8) und Österreich (2:4) folgten im einzigen Flutlicht-Spiel des Turniers auf der Außenbahn im Rollhockey-Stadion Gera ein 5:3-Sieg gegen den Gastgeber, sowie tags darauf zwei Siege gegen den RSC Cronenberg II (6:3) und den RHC Wimmis II (5:3). Der VfB belegte am Ende dank der auf allen Positionen guten und kompakten Mannschaftsleistung hinter Chemnitz und Österreich einen hervorragenden dritten Platz und verpassten damit nur knapp die Vorjahresplatzierung.

+++ Spanische Titeljagt wird in Vigo fortgesetzt +++

Vigo / Spanien (eg) Der Europäische

Super-Cup zwischen Euroliga-Sieger FC Barcelona (E) und Europapokal-Gewinner Club Pati Tenerife (E) wird am 16. September in Vigo unmittelbar vor der 25. Ausgabe des CERH-Traditionsturniers um die "Trofeo Ciudad de Vigo" ausgetragen. Auch dieser Titel ist also bereits fest in Spanischer Hand… +++ Thomas Ullrich nominiert für "XXV. Trofeo Ciudad de Vigo" +++

Lisabon / Portugal (eg) Das jährliche

Turnier im Nordwesten Spaniens um den Pokal der Galizischen Hafenstadt Vigo ist fester Bestandteil des CERH-Kalenders (17. - 21. September). Anlässlich des besonderen Jubiläums wurden neben den üblichen Teilnehmern, den Spitzenteams (Vigo Stick und HC Liceo), Euroliga-Sieger (FC Barcelona) und CERS-CupGewinner (Club Pati Tenerife), zur 25. Ausgabe auch die Landesmeister aus Portugal, Spanien, Italien und Argentinien eingeladen. Zusätzlich findet dort ein Workshop für internationale Schiedsrichter statt. Aus jedem Europäischen Land wurden Unparteiische eingeladen um über aktuelle Regelfragen und Änderungen zu sprechen. Für Deutschland wurde unser Sportfreund Thomas Ullrich nominiert.

Aktuelle News rund um alle VfB-Teams finden Sie hier:

31


U20-LANDESMEISTERSCHAFT NRW - RÜCKBLICK VfB intern (mw) Die Junioren des VfB Remscheid absolvierten am 25. Mai in Iserlohn das letzte Turnier in der Landesmeisterschaft NRW. Dort musste man zum Abschluss eine Niederlage gegen Iserlohn mit 3:4 in Kauf nehmen und konnte im letzten Spiel der Saison noch einen Sieg gegen Cronenberg mit 8:3 einfahren.

Insgesamt bewertete Trainer Marcell Wienberg die abgelaufene Saison als sehr positiv: Die Mannschaft konnte ihr erlerntes umsetzen und spielte stellenweise sehr schönen, sowie erfolgreichen Rollhockey. Die Einbindung der Spieler aus der U17 (z. Bsp. Markus Feldhoff, Marius Melchers) und den Spielerinnen aus der Damen – Mannschaft (Melissa Brandt, Karolina Hainbuch und Julia Krause) gibt Anlass sich auf die neue Saison zu freuen. Im Hinblick auf die Saison 2008/2009 müssen Robin Selbach und Adrien Frommer die Mannschaft aus Altersgründen leider verlassen. Sie werden mit ihren Verdiensten für das Junioren – Team und den besten Wünschen auf eine erfolgreiche und gesunde Zukunft endgültig in den Seniorenbereich abgegeben. Zum Schluss bedankt sich das Junioren – Team bei den Eltern und kleinen Helfern für die Hilfe und Einsatz in der abgelaufenen Saison.

Spielten ihre definitiv letzte Junioren-Saison: Adrien Frommer (vorne) ...

Somit beendete der VfB die NRW– Meisterschaft mit dem vierten Platz von insgesamt acht Mannschaften. Dabei wurden in 14 Spielen 18 Punkte eingefahren. An der Deutschen Meisterschaft, welche am 14./15. Juni in Allstedt stattfand, nahm der VfB Remscheid nicht teil. Deutscher Meister wurde erwartungsgemäß die SK Germania Herringen. ...und Robin Selbach verlassen altersbedingt das Junioren-Team in Richtung VfB-Senioren.

32


ROLLHOCKEY-TELEGRAMM Abschlusstabelle NRW-Meisterschaft Platz Mannschaft

Spiele

Punkte

1

SKG Herringen

14

26:2

2

RESG Walsum

14

20:8

3

TuS Düsseldorf-N.

14

18:10

4

VfB Remscheid

14

18:10

5

HSV Krefeld

14

11:17

6

RSC Cronenberg

14

8:20

7

RHC Recklinghsn.

14

7:21

8

ERG Iserlohn

14

4:24

Die nächsten U20-Termine: NRW-Meisterschaft 2008/2009: 02.11. in Remscheid, 30.11. in Krefeld, 25.01. in Cronenberg, 08.02. in Walsum, 01.03. in Remscheid, 29.03. in Düsseldorf, 03.05. in Valkenswaard (NL)

+++ Deutscher Kader für die U17-EM in Bassano steht fest +++

Wuppertal (eg) Nationaltrainer Hans-

Werner „Alfredo“ Meier benannte folgenden Kader für die 27. U17-EM in Bassano del Grappa (Italien, vom 08. - 15.09.): Torhüter Lukas Kost (ERG Iserlohn) und Dominic Lützenkirchen (RSC Cronenberg) und die Feldspieler Kai Milewski (ERG Iserlohn), Milan Brandt, Lukas Karschau, Robin Schulz (alle SK Germania Herringen), Niklas Kluschewski, Stephan Micus (beide HSV Krefeld), Thorben Poschmann (SC Bison Calenberg) und Tim Scheulen (TuS Düsseldorf-Nord). Die neun teilnehmenden Nationen spielen zunächst in einer Vorrunde (Gruppe A: Titelverteidiger Spanien, Italien, Deutschland, Andorra und die Niederlande; Gruppe B: Portugal, Frankreich, Schweiz und England), dann folgt die Finalrunde mit den Platzierungsspielen. Weitere Infos

hier: www.eurohockeybassano2008.it

33


U17-LANDESMEISTERSCHAFT NRW - RÜCKBLICK VfB Intern (hp/eg) Die A-Jugend lief am letzten Spieltag der NRW-Meisterschaft Anfang Juni in Wuppertal-Unterbarmen zum letzten Mal unter ihrem Trainer Bernd Ullrich auf, der den Staffelstab mit Beginn der neuen Saison an B-Jugend-Trainer Wolfgang Niemeyer abgeben wird. Die Mannschaft des Ausrichters SC Moskitos Wuppertal stach gleich 5 Mal gegen uns zu, wir aber nur dreimal zurück - eine etwas unerwartete Niederlage. Der Valkenswaardse RC aus den Niederlanden trat (schon fast traditionell) mit einer halben Juniorenmannschaft an und siegte, ohne die Punkte zu bekommen, gegen unsere A mit 1:4.

berg ging auch planmäßig mit 0:1 in Führung und wollte die Angelegenheit dann locker nach Hause fahren. Aber unsere AJugend hielt endlich einmal richtig dagegen. Bis zur Pause wurde die Löwen-Führung ausgeglichen und nach dem Wechsel schlug unser Team gleich zweifach zu und lag plötzlich mit 3:1 vorne. Cronenberg versuchte jetzt alles gegen eine kompakte VfBAbwehr, rannte sich aber immer wieder fest und den Rest erledigte unser Torwart. Das 3:2 in der Schlussminute war nur noch Kosmetik und die A-Jugend verabschiedet sich mit einem unerwarteten Sieg in die Sommerpause.

Die letzte Paarung gegen den RSC Cronen- Schon vor dem letzten Turniertag war klar, berg, vor der Saison noch als Mitfavorit ge- dass sich unsere A erstmalig nach Jahren handelt, war auf dem Papier klar. Cronen- nicht für die Teilnahme an der DM qualifiziert hatte. In einer sehr kurzen Saison, die

34


ROLLHOCKEY-TELEGRAMM aufgrund der Verlegung der DM-Termine auf den Juni nur 6 Monate umfasste, war es nicht gelungen, die altersbedingt völlig umgekrempelte Mannschaft zu einer Einheit zu formen. Darüber hinaus hatten wir über die gesamte Saison mit Ausfällen zu kämpfen, so dass das ohnehin dünn besetzte Team nur an wenigen Spieltagen vollzählig auflaufen konnte. Insofern setzen wir auf die kommende Spielzeit, die wieder über ein volles Jahr laufen wird. Abschlusstabelle NRW-Meisterschaft Platz Mannschaft

Spiele Punkte

1

SKG Herringen

22

42:2

2

HSV Krefeld

22

39:5

3

ERG Iserlohn

22

38:6

4

RHC Recklinghsn.

22

30:14

5

RSC Cronenberg

22

25:19

6

SCM Wuppertal

22

23:21

7

VfB Remscheid

22

22:22

8

RESG Walsum

22

12:32

9

RSpvgg Herten

22

10:34

10

SCB Calenberg

22

8:36

11

VfL Hüls

22

8:36

12

Valkenswaard RC

22

7:37

Die nächsten U17-Termine: NRW-Meisterschaft 2008/2009: 26.10. in Springe, 09.11. in WuppertalCronenberg, 07.12. in Springe, 18.01. in Düsseldorf, 01.02. in WuppertalUnterbarmen, 15.02. in Krefeld, 08.03. in Herten, 22.03. in Remscheid, 01.05. in Wuppertal-Cronenberg, 10.05. in Krefeld

+++ Club-WM 2008 in Reus +++

Reus / Spanien (eg) Vom 22. - 28. Sep-

tember findet im Spanischen Reus die Club-WM statt. Die Vorrunde ist in vier Gruppen aufgeteilt. Gruppe A: Liceo La Coruna (E), Decatur (USA), Sertaozinho HC (Brasilien), ERG Iserlohn (D), Gruppe B: FC Barcelona (E), Petro Atlético de Luanda (Angola), Centro Valenciano (Argentinien), Bassano 54 (I), Gruppe C: Reus Deportivo (E), Concepcion PC (Argentinien), RHC Wimmis (CH), Miguel Leon Prado (Chile), Gruppe D: OC Barcelos (P), Juventude de Viana (Angola), HC Quévert (F), CGC Viareggio (I). Es folgt die Finalrunde mit den Platzierungsspielen. Für den Deutschen Meister ERG Iserlohn ist dieses Turnier kurz nach Start der Bundesliga-Saison Teil der Vorbereitung auf die Euroliga-Spiele in den kommenden Monaten. +++ Novotel-Cup 2008 im Wuppertaler Bayer-Sportpark +++

Wuppertal (eg) Anläßlich des NRW-Tages in Wuppertal lud der RSC Cronenberg Teams aus Europa zu einem Freundschaftsturnier ein. Gruppe A: Hockey Valdagno (I), SC Thunerstern (CH), Corregio Hockey (I), RSC Cronenberg; Gruppe B: Saint Omer (F), Bassano Hockey (I), Montreux HC (CH), RSC Darmstadt. Nach der Vorrunde setzten sich Hockey Valdagno mit 5:3 gegen den SCRA St.Omer und Bassano Hockey mit 4:1 gegen den SC Thunerstern in ihren Halbfinalspielen durch. Im rein Italienischen Finale besiegte Bassano Valdagno mit 2:0. Die weiteren Platzierungen: Darmstadt (8), Cronenberg (7), Montreux (6), Corregio (5), Thun (4), St.Omer (3).

35


U14-LANDESMEISTERSCHAFT NRW (B-JUGEND) Marl-Hüls (hp) Das Auftaktspiel des letzten NRW-Spieltags gegen Cronenberg war wie immer eine enge Angelegenheit. Trotz einem 2:0-Vorsprung ließ unser Team Cronenberg immer wieder herankommen und kurz vor dem Ende war es eine Einzelaktion, die den 3:3-Zwischenstand doch noch in einen 4:3-Sieg drehte.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts und der Unparteiische bedachte die Kontrahenten mit mehreren gelben und blauen Kartons. Recklinghausen konnte auf 3:1 verkürzen, hatte jetzt auch mehr Spielanteile, aber in die Druckphase hinein brachte ein Konter das 4:1, das kurz darauf sogar auf 5:1 ausgebaut werden konnte. Der erneute Anschlusstreffer zum 5:2 war nur noch Ergebniskosmetik. Auch in der Höhe verdient fügt unsere B-Jugend dem neuen NRW-Meister Recklinghausen die einzige Saisonniederlage zu und belegt nach dem letzten Spiel gegen den VfL Hüls, Unsere B-Jugend zählt zu den stärksten Teams Deutschlands. Zwar konnte die NRWMeisterschaft nicht verteidigt werden, doch fügte man dem späteren NRW-Meister aus Reckdas mit 13:0 linghausen (bis dahin ungeschlagen) am letzten Spieltag eine bittere 5:2-Niederlage bei. gewonnen wurde, Platz 2. Danach wartete der bislang ungeschlagene Tabellenführer RHC Recklinghausen, der im Hinspiel beim 2:4 die Oberhand behalten hatte. Unsere B hatte sich vorgenommen, Recklinghausen heute alles abzuverlangen und kam gut ins Spiel: ein Penalty brachte den Führungstreffer und kurz darauf wurde die Recklinghauser Defensive erneut ausgespielt und auf 2:0 erhöht - gleichzeitig der Pausenstand. Zu Beginn des zweiten Abschnitts erwarteten alle den Recklinghauser Sturmlauf, aber direkt vom Anstoß weg legte unser Team das 3:0 nach - bereits eine Vorentscheidung.

36

Damit geht eine Saison zu Ende, die anders als die vorhergehenden eng und spannend war und in der sich vier nahezu gleichwertige NRW-Mannschaften für die DM qualifiziert haben. Beste Voraussetzungen also für die Titelverteidigung bei der Deutschen U14-Meisterschaft am 20.+21. September in Springe. Die nächsten U14-Termine: Deutsche Meisterschaft am 20. + 21. September in Springe-Calenberg


U9-LANDESMEISTERSCHAFT NRW (D-JUGEND) Cronenberg / Remscheid (hp/eg) Zum ersten Spiel des letzten Spieltags um die NRWMeisterschaft präsentierten sich unsere Jüngsten verschlafen. Das Team geriet gegen den SC Moskitos Wuppertal folgerichtig mit 0 : 1 in Rückstand. Der VfB-Nachwuchs mühte sich zwar, konnte ausgleichen und das Ergebnis bis auf 7:1 schrauben, dennoch täuschte der hohe 7:3-Sieg nicht darüber weg, dass in dieser Begegnung das Zusammenspiel zu wünschen übrig ließ. Auch in ihrer zweiten Begegnung, diesmal gegen den HSV Krefeld mussten die DJugendlichen einen 0 : 1 Rückstand hinnehmen. Hoch motiviert präsentierten sich die Krefelder in diesem Spiel und unser Torwart musste einige gefährliche Schüsse parieren. Das Trainergespann hatte es aber nach dem Spiel gegen die Moskitos verstanden, den Kampfgeist unserer D-Spieler zu wecken und so konnten unsere Jüngsten ausgleichen und zwischenzeitlich auch in Führung gehen. Der HSV Krefeld hielt jedoch dagegen und konnte mit dem 4:4 ein leistungsgerechtes Remis erzwingen.

war schnell klar, würde heute den Ausschlag geben, sondern der größere Siegeswille. Die VfB-Trainer Marcus Brockmann und Karl-Friedrich Feiter hatten offensichtlich unserer Mannschaft die richtigen Worte mit auf den Weg gegeben: In überzeugender Manier wurde um jeden Ball gekämpft. Mit 1 : 0 ging es in die Pause und Spielern, Trainern, Betreuern und dem VfB-Anhang war klar, dass in der 2. Halbzeit wütende Angriffe der Cronenberger folgen würden. Clever setzte sich jedoch der VfB zur Wehr und konnte mit einem Konter das zwischenzeitliche 2 : 0 erzielen. Mit dem 3 : 0 kurz vor dem Ende der 2. Halbzeit war es sicher: Die D-Jugend reist als NRW-Meister zur DM!

Gegen den Gastgeber und bergischen Nachbarn RSC Cronenberg folgte der ShowDown um die NRW-Meisterschaft. Beide Teams hatten die Chance auf den NRWTitel. Ein Unentschieden, so die Ausgangslage, würde dem VfB Remscheid reichen. Das wussten natürlich auch die Cronenberger Löwen, die ihre Chance vom Anpfiff an suchten. Nicht das spielerische Moment, so

Schon in der Vorwoche stand unsere DJugend im Rampenlicht: Ein WDRFernsehteam drehte eine Reportage beim Training in der Sporthalle Hackenberg. Der Bericht lief dann fast zur besten Sendezeit Abschlusstabelle NRW-Meisterschaft in der „Lokalzeit Bergisch Land“ im Vorabendprogramm des WDR. Den Link zum Platz Mannschaft Spiele Punkte Download auf der Homepage des WDR gibt´s hier: www.vfb0608remscheid.de 1 VfB Remscheid 15 26:4 2

RSC Cronenberg

15

23:7

Die nächsten U9-Termine:

3

HSV Krefeld

15

9:21

4

SCM Wuppertal

15

2:28

Deutsche Meisterschaft am 13. + 14. September in Chemnitz

37


SCHIEDSRICHTER-NACHWUCHS GESUCHT VfB intern (eg) Schiedsrichter gehören genauso zum Sport wie Torhüter, Feldspieler, Trainer und Fans. Ohne Schiedsrichter findet kein Spiel statt. Die Zahl der Schiedsrichter im Verband hat in den letzten Jahren jedoch stetig abgenommen, die Zahl der Spiele hingegen ist gestiegen. Verantwortlich für die Ausbildung der Schiedsrichter ist der Rollsport- und Inline-Verband Nordrhein-Westfalen.

(UND IM VFB GEFUNDEN...

zu begeistern, hat in unserem Verein eine lange Tradition: Karl-Friedrich Feiter und Bernd Ullrich sind im VfB 06/08 Remscheid die dienst-ältesten Schiedsrichter und haben es im Laufe Ihrer langen Karrieren bis zur Internationalen A-Lizenz, der höchsten Kategorie, geschafft. Auch Thomas Ullrich besitzt seit November letzten Jahres die A-Lizenz und tritt damit in die Reihe der WELTWEIT (!) tätigen Schiedsrichter aus unserem Verein ein. Neben den international eingesetzten Sportfreunden finden sich auch Remscheider Sportfreunde, die es bisher immerhin bis zur Bundeslizenz geschafft haben: Helmut Backhaus, Roman Schmidt und Antonio Feiteira waren und sind seit langem im RollhockeyOberhaus unterwegs.

Das Suchen nach Sportfreunden bleibt jedoch stets den Vereinen und damit auch uns selbst überlassen, da sie den direkten Kontakt zu den Sportlern und dem näheren Umfeld haben. Nicht zuletzt wegen des akuten Schiedsrichtermangels ist auch der VfB Remscheid stets auf der Suche nach Sportfreunden, die sich für das Amt des Schiedsrichters interessieren. Unser bislang einziger Nachwuchs-Mann an Wir nehmen mit unserer Zahl an Schieds- der Pfeife, Jan-Philipp Hainbuch erhielt vor richtern im Landesverband und im DRIV zwei Wochen beim Schiedsrichter-Lehrgang schon lange eine Vorreiterrolle ein und wol- in Iserlohn die Lizenz für die NRW-Junioren. len diese auch weiter ausbauen. Die Bereit- Christina Münch aus dem Damen-Team und schaft Remscheider Rollsportler, sich für die U17-Spieler Markus Feldhoff bestanden dort ehrenamtliche Tätigkeit des Schiedsrichters auch mit Bravour die Neulings-Prüfung und

38


ROLLHOCKEY-TELEGRAMM

) erwarben jeweils die NRW-Lizenz für Spiele bis zur C-Jugend. Euch gilt unser Dank für Eure Bereitschaft und unser Glückwunsch! Der enge Kontakt mit den „alten Hasen“ im Verein bildet die Basis für eine schnelle und qualifizierte Aus- und Weiterbildung der Nachwuchsschiedsrichter in unseren Reihen. Mit Bernd Ullrich ist der VfB Remscheid in der Schiedsrichter-Kommission des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes (DRIV) vertreten, Karl-Friedrich Feiter ist seit Jahren der Schiedsrichterobmann im RIV NRW. Zusammen mit Bernd Ullrich (zugleich Lehrwart des RIV NRW) stehen beide auch den vereinsfremden Schiedsrichtern gerne mit Rat und Tat zur Seite. Um die Ausbildungsmöglichkeiten ist es also gerade in unserem Verein bestens bestellt. Einzig an interessierten Sportfreunden fehlt es uns: In der Rollhockey-Bundesliga zeichnet sich ein gravierender Mangel an gut ausgebildeten Schiedsrichtern ab. Der Weg für talentierte Schiedsrichter in die höchste Deutsche Spielklasse war schon lange nicht mehr so kurz, wie er in den nächsten Jahren sein wird! Wer sich für das Amt des Schiedsrichters entscheidet steht natürlich auch regelmäßig im Mittelpunkt des Geschehens: Seine Leistung wird ständig kritisch beäugt. Doch entschädigt die Gemeinschaft der Schiedsrichter so vieles: Unter Leidensgenossen findet man bekanntlich schnell neue Freunde und wer es tatsächlich zur internationalen Lizenz schafft, der hat auch schnell Europa- oder gar weltweit neue Bekannte und kommt auch entsprechend rum, steht auf Rollhockey-Plätzen, die anderen einfach verschlossen bleiben.

Weitere Infos gibt es bei unseren Unparteiischen oder unserem Rollhockeywart Uta Feldhoff.

+++ Deutschland zählt zu den Favoriten auf den WM-Titel +++

Düsseldorf / Darmstadt (eg) Die Deutsche Damen-Nationalmannschaft bereitet sich derzeit intensiv mit Lehrgängen auf die Damen WM Anfang Oktober in YuriHonjo (Japan, 04. - 10. Oktober) vor. Nationaltrainer Mike Neubauer wurde mit dem Team auch nach Darmstadt zu einem Wochenend-Lehrgang eingeladen. Dabei standen neben dem RollhockeyTraining auch Wellness im unweit des Landesleistungszentrums gelegenen Jugendstil-Bades auf dem Programm. In einem Testspiel vor drei Wochen besiegte das Deutsche Team die Schweizer Damen-Auswahl in der Düsseldorfer Rollsporthalle souverän mit 7:0. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem WMEinsatz von Leistungsträgerin Beata Geismann (RSC Cronenberg), die derzeit an einer Verletzung am Handgelenk laboriert. Als amtierender Europameister zählt Deutschland zu den Top-Favoriten auf den WM-Titel. +++ Junioren-EM in Hamm mit sieben Mannschaften +++

Hamm (eg) Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren: Vom 29. September bis 04. Oktober findet in HammHerringen in der Glückauf-Halle die 46. Junioren-Europameisterschaft statt. Dabei treten die sieben Teilnehmer aus England, Frankreich, der Schweiz, Spanien, Portugal, Italien und Deutschland im Modus Jeder gegen Jeden an. Zum Auftakt trifft das Deutsche Team auf Titelverteidiger Spanien, am Abschlusstag auf das Team aus Frankreich. Weite-

re Infos gibt es auch im Internet: www.euroherringen2008.de.

39


TERMINVORSCHAU (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) September 2008 Sa., 06.09., ab 10:00 h

U11 (C-Jugend)

Deutsche Meisterschaft in Remscheid

Sa., 06.09., 15:30 h

Bundesliga

RSC Darmstadt - VfB Remscheid

So., 07.09., ab 9:30 h

U11 (C-Jugend)

Deutsche Meisterschaft in Remscheid

Sa., 13.09., ab 10:00 h

U9 (D-Jugend)

Deutsche Meisterschaft in Chemnitz

So., 14.09., ab 9:30 h

U9 (D-Jugend)

Deutsche Meisterschaft in Chemnitz

Sa., 20.09., ab 10:00 h

U14 (D-Jugend)

Deutsche Meisterschaft in Springe

Sa., 20.09., 15:30 h

Bundesliga

RSC Cronenberg - VfB Remscheid

So., 21.09., ab 9:30 h

U14 (D-Jugend)

Deutsche Meisterschaft in Springe

So., 21.09., 17:00 h

Regionalliga

RSC Cronenberg II - VfB Remscheid II

So., 28.09., 10:00 h

Regionalliga

ERSC Schwerte - VfB Remscheid II

Sa., 11.10., 15:30 h

Bundesliga

RESG Walsum - VfB Remscheid

Sa., 25.10., 16:00 h

Bundesliga

TuS Düsseldorf-Nord - VfB Remscheid

So., 26.10., ab 9:30 h

U17 (A-Jugend)

Turnier der LM NRW in Springe

Sa., 01.11., 19:00 h

Bundesliga

VfB Remscheid - SK Germania Herringen

So., 02.11., ab 9:30 h

U20 (Junioren)

Turnier der LM NRW in Remscheid

Sa., 08.11., 15:30 h

Bundesliga

VfB Remscheid - HSV Krefeld

So., 09.11., ab 9:30 h

U17 (A-Jugend)

Turnier der LM NRW in Cronenberg

So., 09.11., 16:00 h

Regionalliga

VfB Remscheid II - ERG Iserlohn

Sa., 22.11., 15:30 h

Bundesliga

VfB Remscheid - RHC Recklinghausen

Fr., 28.11., 19.30 h

Bundesliga

RSpvgg Herten - VfB Remscheid

So., 30.11., ab 9:30 h

U20 (Junioren)

Turnier der LM NRW in Krefeld

Oktober 2008

November 2008

40



Rollhockey-Info #1 2008/2009