Page 1

(ENT)FÜHRUNG IN DIE NATUR


NATURINHALTSVERZEICHNIS SCHAUSPIEL.at Backstage Vorwort ............................................................................. 2 Oberösterreich entdecken................................................. 4 Anmeldung und Information ............................................ 6 ANSPRECHPERSONEN INITIATOR Inhaltsverzeichnis ............................................................. 8 Gesamtkoordination: Land Oberösterreich, Andreas Kupfer MBA......................... 12 Abteilung Naturschutz NATURSCHAUSPIEL.at Angebot 2014 andreas@kupfer.or.at Ansprechpartner: Angebote für Gruppen..................................................... 24 Informationsbüro: DI Johannes Kunisch Helga Fink hannes.kunisch@ooe.gv.at Die Naturparke Oberösterreichs .................................... 32 info@naturschauspiel.at Angebote für Schulen ..................................................... 68 Gruppenbuchungen: PARTNER a Mag. Marlis Hilber SaisonauftakteLandesmuseum & regionalegruppen@naturschauspiel.at Veranstaltungen 2014 ......... 78 Oberösterreichisches Ansprechpartner: ........................................... 84 Der Nationalpark Kalkalpen Presse: Mag. Fritz Gusenleitner a Mag. Birgit Schober-Pointinger Natura 2000 Infozentren ................................................. 92 f.gusenleitner@landesmuseum.at presse@naturschauspiel.at KinderUni OÖ ................................................................ 98 Programm: Oberösterreich Tourismus Mag. Martin Krejcarek ............................ 106 Naturvermittlung in Schutzgebieten. martin.krejcarek@wechselwirkung.at Ansprechpartner: Sylvia Prunthaller Natur im Museum – Schlossmuseum Linz .................. 114 Marketing: sylvia.prunthaller@ooetm.at Mag. Walter Stromberger „Tintenfisch & Ammonit“ –walter.stromberger@kest.net Biologiezentrum Linz ...... 116 PROJEKTABWICKLUNG Terminkalender............................................................. 120 Fotografie: Thomas Reibnegger IFAU – Institut für Angewandte Landkartemitder & Destinationen ............... 128 foto@naturschauspiel.at Umweltbildung SitzSchauplätze in Steyr 

LEGENDE Für Kinder & SchülerInnen

Hunde erlaubt

Für Gruppen

Mit öff. Verkehrsmitteln erreichbar

Für Familien

Ermäßigung möglich

Für Senioren

Ermäßigung 4you Card

Barrierefrei

Ermäßigung OÖ Familienkarte

Schlechtwetter-Tipp Details auf www.naturschauspiel.at


1


NATURSCHAUSPIEL.at Backstage INITIATOR

ANSPRECHPERSONEN

Land Oberösterreich, Abteilung Naturschutz

Gesamtkoordination: Andreas Kupfer MBA andreas@kupfer.or.at

Ansprechpartner: DI Johannes Kunisch hannes.kunisch@ooe.gv.at PARTNER

Informationsbüro: Helga Fink info@naturschauspiel.at

Oberösterreichisches Landesmuseum

Gruppenbuchungen: Mag.a Marlis Hilber gruppen@naturschauspiel.at

Ansprechpartner: Mag. Fritz Gusenleitner f.gusenleitner@landesmuseum.at

Presse: Mag.a Birgit Schober-Pointinger presse@naturschauspiel.at

Oberösterreich Tourismus

Programm: Mag. Martin Krejcarek martin.krejcarek@wechselwirkung.at

Ansprechpartner: Sylvia Prunthaller sylvia.prunthaller@ooetm.at PROJEKTABWICKLUNG IFAU – Institut für Angewandte Umweltbildung mit Sitz in Steyr

Marketing: Mag. Walter Stromberger walter.stromberger@kest.net Fotografie: Thomas Reibnegger foto@naturschauspiel.at

 NATURSCHAUSPIEL.at ist ein von der Europäischen Union finanziertes Kooperationsprojekt.

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber: Amt der Oö. Landesregierung, Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländlich Telefon: +43 / 732 / 7720 - 11870 | E-Mail: n.post@ooe.gv.at | www.land-oberoesterreich.gv.at |

Redaktion: DI Johannes Kunisch, Andreas Kupfer MBA | Fotos: Land OÖ, NATURSCHAUSPIEL.at, dem Oberösterreichische Rivertours, Naturpark Obst-Hügel-Land, F. Sieghartsleitner, T-Man, OÖ Tourismus / Erber / Kapfer, B. Weiss, Riversliders, Öst Othmar Schmiedinger, Martin Krejcarek, Sabine Ablinger, Maria Wimmer, Heinz Hudelist, Naturpark Mühlviertel, e-Mobilit Michaela Reiter, Leonie Schober, Roland Mayr, Franz Maier, Johann Weidinger, Jürgen Kurzmann, Barbara Derntl, Sandra P Heinz Steiner, Manfred Starmayr, Bernd Pfleger, Innviertel Tourismus Andreas Mühlleitner, Tourismusverband Böhmerwald DVR: 0069264 | © Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung, Vertreibung oder Verwertung bleiben dem L

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen ve Titelfoto: Johann Steininger, www.foto360.at


he Entwicklung, Abteilung Naturschutz | Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, Austria

en Landesmuseum, Martin Rumersdorfer, Thomas Reibnegger, Andreas Kupfer, Manuel Schilcher, A. Stückler, terreichische Bundesforste / Kronsteiner, Heinz Kraml, Wolfgang Sollberger, Alena Hovorkova, Christian Bauer, ty/Aichinger, OÖ Tourismus / Andreas Roebel, Nikola Jakadofsky, Reinhard Hörmandinger, Dralon Wikicommons, Panhuber, Böhmerwaldschule, Betty Jehle, S. Luger Linke, Tourismusverband Linz / Roebl, Elisabeth Nieskens, d | Grafik: Agenturkooperation kest & 2meta, Linz | Druck: Druckerei Gutenberg, Linz | 1. Auflage, März 2014 Land Oberösterreich vorbehalten. Vorbehaltlich Druck und Satzfehler.

erzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.


VORWORT

(Ent)Führung in die Natur Oberösterreich ist reich an außergewöhnlichen Naturräumen. Ab dem Frühjahr 2014 bietet NATURSCHAUSPIEL.at wieder die Möglichkeit, sich in all diese Naturräume (ent)führen zu lassen. Interessierte können diese bei Exkursionen vor Ort hautnah erleben und erforschen – ein buchbares Kombi-Paket aus Naturerfahrung, Erholung und Freizeiterlebnis gewissermaßen. Die Abteilung Naturschutz im Amt der Oö. Landesregierung realisiert diese Initiative gemeinsam mit seinen Partnern – dem Oberösterreich Tourismus und dem Oberösterreichischem Landesmuseum. Das Institut für Angewandte Umweltbildung (IFAU) in Steyr wurde mit der Umsetzung des Projektes beauftragt. Wir freuen uns, dass mit NATURSCHAUSPIEL.at Erwachsene, Jugendliche und Kinder unsere Natur und unsere Heimat besser kennen lernen. Dafür bedanken wir uns bei allen Beteiligten!

Dr. Josef Pühringer, Landeshauptmann 2

Dr. Manfred Haimbuchner, Naturschutz-Landesrat

Dr. Michael Strugl MBA Wirtschafts-Landesrat


EINLEITUNG

Endlich wieder NATURSCHAUSPIEL.at! Ein Blick auf die Landkarte zeigt deutlich, welche Ausnahmestellung Oberösterreich mit seiner Vielfalt an unterschiedlichen Landschaften einnimmt. Kein Wunder, dass die Kombination aus beeindruckenden Gebirgszügen, dem Wasserreichtum und den Kulturlandschaften der Ebenen seit nunmehr fünf Jahren die atemberaubende Kulisse für eine mehrfach ausgezeichnete Initiative des Landes Oberösterreich bietet. Mit NATURSCHAUSPIEL.at ist es in überzeugender Art und Weise gelungen, die Höhepunkte der Tier- und Pflanzenwelt sowie wertvolle Kulturgüter und regionale Traditionen für Jung und Alt perfekt in Szene zu setzen. Bei über 700 Tier- und Pflanzenexpeditionen, nächtlichen Forschungsausflügen oder lehrreich unterhaltsamen Naturaktivitäten wurden im Vorjahr knapp 14.000 Personen in die schönsten Landschaften Oberösterreichs entführt. Für die Saison 2014 verspricht NATURSCHAUSPIEL.at bei 78 Themenführungen in 28 Schutzgebieten mit den besten NaturvermittlerInnen des Landes wieder außergewöhnliche Erlebnisse! Übrigens: Ab 7 Personen organisieren wir ihr ganz persönliches Naturschauspiel! Zögern Sie nicht – und genießen Sie die Schätze Oberösterreichs mit NATURSCHAUSPIEL.at!

Andreas Kupfer MBA IFAU – Institut für Angewandte Umweltbildung

DI Johannes Kunisch Abteilung Naturschutz, Land Oberösterreich 3


4


WAS IST NATURSCHAUSPIEL.at?

Oberösterreich entdecken! Bei NATURSCHAUSPIEL.at können Sie die Natur aus einem neuen Blickwinkel entdecken und kennen lernen.

NATURVERMITTLUNG ALS „SCHAUSPIEL“ Natur lässt sich nur verstehen, wenn man sie erlebt. NATURSCHAUSPIEL.at (ent)führt Erwachsene und Kinder in die Natur, lässt sie bei 78 Themenführungen exklusive Erfahrungen in Naturschutzgebieten sammeln und weckt Verständnis für die Anliegen des Naturschutzes. Abenteuer, Wissensvermittlung und Naturerfahrung verbinden sich so mit Erholung und Genuss zu einem aufregend neuen Erlebnis.

VIELFÄLTIGE ANGEBOTE, QUALIFIZIERTE VERMITTLER Geprüfte Natur- und LandschaftsführerInnen, SpezialistInnen, WissenschaftlerInnen und fachkundige VermittlerInnen bringen den BesucherInnen von NATURSCHAUSPIEL.at die Schönheit und Kostbarkeit ökologisch intakter Gebiete näher. WANDERN IST NICHT NUR DES MÜLLERS LUST NATURSCHAUSPIEL.at spielt viele Stücke. Ob Abenteuer, Spurensuche, Wildfütterung, Genusswandern, Hirschlos’n, Kräuterkunde, Segway-Touren, Moormärchen, Forschergeist, Zeitreisen oder Hütt’nzauber – das umfangreiche Programm bietet für jeden Geschmack das Richtige.

5


Anmeldung, Information... WIE FUNKTIONIERT DIE ANMELDUNG? Bei NATURSCHAUSPIEL.at 2014 finden an über 340 Terminen Themenführungen statt. Die Anmeldung funktioniert online über die Homepage www.naturschauspiel.at. Sie wählen die gewünschte Themenführung, den gewünschten Termin und melden sich unkompliziert an. Ein Mail an Ihre Adresse bestätigt die Anmeldung!

für Gruppen werden individuell betreut (siehe auch Seite 24). WIE KOMME ICH ZU INFORMATIONEN? Die zentrale Informations- und Anlaufstelle ist im Büro des IFAU – Institut für Angewandte Umweltbildung – angesiedelt.

DIE AUFGABEN DES INFORMATIONSBÜROS: – unterstützt die Kunden beim Anmeldewesen Personen ohne Internetzugang – versendet Informationsmate- melden sich im Informationsbüro rial auf telefonische Anfrage oder direkt bei den Naturver– stellt den Kontakt zu den mittlerInnen an. Anmeldungen NaturvermittlerInnen her

6


INFORMATIONSBÜRO: IFAU – Institut für Angewandte Umweltbildung Wieserfeldplatz 22 4400 Steyr, Austria

WO ERFAHRE ICH ALLES RUND UM NATURSCHAUSPIEL.at? Sämtliche Informationen zu den Themenführungen werden auf www.naturschauspiel.at präsentiert. Dort kann auch der Newsletter bequem abonniert werden. Aktuelle Berichte und Fotos über durchgeführte Programme findet man auf Facebook (www.facebook.com/ NATURSCHAUSPIEL.at). DER NATURSCHAUSPIEL.at SHOP! Alle Artikel können im Informationsbüro bestellt werden und sind im Shop des SchlossmuseUR ums erhältlich. NAUTN DE R W

T +43 (0) 7252 - 81199 - 0 F +43 (0) 7252 - 81199 - 9 W www.ifau.at E info@naturschauspiel.at

QR-CODE SCANNEN UND FÜHRUNGEN BUCHEN …

R NATUD ER WU N

– Programmheft (gratis) – Postkarten (gratis) – Imagefolder (gratis) – T-Shirts (€ 13,-) – Give-Away`s

www.facebook.com/NATURSCHAUSPIEL.at

7


Inhaltsverzeichnis der Naturschauspiele 2014 Inn- & Hausruckviertel TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Irrlichter und Moorgeister

Pfeiferanger im Ibmer Moor

SEITE 52

Labor im Moor

Pfeiferanger im Ibmer Moor

56

Kräuterschätze der Hildegard von Bingen

Unterer Inn

55

Symphonie im Auwald

Unterer Inn

85

Linz & Donau

8

TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Bat Night

Naturpark Obst-Hügel-Land

SEITE 15

Brunch im Grünen

Naturpark Obst-Hügel-Land

20

Gesucht: Naturparkdetektive (2) – Wer hilft Günter Grünspecht?

Naturpark Obst-Hügel-Land

36

Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz

Naturpark Obst-Hügel-Land

59

Nature-Caching

Naturpark Obst-Hügel-Land

66

Pilze – Vielfältige Edelsteine des Waldes

Naturpark Obst-Hügel-Land

72

Von der Blüte zur Frucht

Naturpark Obst-Hügel-Land

91

Wo der Bartl den Most holt

Naturpark Obst-Hügel-Land

102

Bachexpedition durchs Pesenbachtal

Pesenbachtal

14


TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Bootssafari durch die Wildnis

Oberes Donau- & Aschachtal

SEITE 18

Helden der Donau (1) – Zu Land und mit der Zille vom Pesenbachtal zur Donau

Oberes Donau- & Aschachtal

42

Helden der Donau (2) – Eine Land- und Zillenexpedition in der Schlögener Schlinge

Pesenbachtal

43

Im Wald kann man mit allem Rechnen

Oberes Donau- & Aschachtal

49

Robin Wood im Schluchtwald

Oberes Donau- & Aschachtal

74

Tatort Natur (1) – Recht viel Sprachbotanik im Donautal

Oberes Donau- & Aschachtal

86

Tatort Natur (2) – Von Hexen und Teufeln im Pesenbachtal

Pesenbachtal

87

Harry und das Urmeer Tethys

Pleschinger Austernbank

41

Linzer Donaugeschichten

Pleschinger Austernbank

57

Delikatessen der Wildnis

Tal des kleinen Kößlbaches

23

Goethe Groovt

Traun-Donau-Auen

38

Kollision der Kontinente

Traun-Donau-Auen

53

Mission grüner Planet

Traun-Donau-Auen

58

Natürlich Linz!

Traun-Donau-Auen

70

Spuren der Wildnis

Traun-Donau-Auen

83

Unterwegs im Linzer Dschungel

Traun-Donau-Auen

89

Mühlviertel TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Heute back ich, morgen brau ich

Böhmerwald

SEITE 44

So ein Glück mit dem Pech

Böhmerwald

82

Tot oder Lebendig

Böhmerwald

88

Waldtheater

Böhmerwald

95

Wenn die Erde Märchen erzählt

Böhmerwald

104

Grenzenlos Wandern am „Grünen Band Europas“

Maltsch

40

Abenteuer Schluchtwald

Naturpark Mühlviertel

13

Gesucht: Naturparkdetektive (1) – Heidi Heidelerche braucht Hilfe!

Naturpark Mühlviertel

35

9


TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Nachts aktiv!

Naturpark Mühlviertel

SEITE 62

Naturkostüme für schräge Vögel

Naturpark Mühlviertel

69

Pflanzengift und Zauberkraut

Naturpark Mühlviertel

71

Pilze – Vielfältige Edelsteine des Waldes

Naturpark Mühlviertel

72

Vom Winde verweht

Naturpark Mühlviertel

90

Von der Weide zum Korb

Naturpark Mühlviertel

94

Mit den Wanderschafen unterwegs

Tal der kleinen Gusen

61

wildes.weiber. wandern

Tanner Moor

99

Wo ist das Fuchtlmandl?

Tanner Moor

103

Bootssafari durch die Wildnis

Waldaist-Naarn

18

Nationalpark & Steyr

10

TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Goethe Groovt

Kreuzberg in Weyer

SEITE 38

Blütenzauber im Nationalpark

Nationalpark Kalkalpen

17

Bunte Vielfalt auf der Alm

Nationalpark Kalkalpen

21

Fürsten in der Wildnis

Nationalpark Kalkalpen

31

Im Reich des Luchses

Nationalpark Kalkalpen

47

Mit den Lamas in die Berge

Nationalpark Kalkalpen

60

Nationalpark Durchquerung auf alten Steigen

Nationalpark Kalkalpen

63

Nature Biking (2) – Mit E-Bike und Ranger durch den Nationalpark Kalkalpen

Nationalpark Kalkalpen

65

Wildtiere erleben (1) – Bei der Rotwildfamilie im Bodinggraben

Nationalpark Kalkalpen

100

Wildtiere erleben (2) Hirschlos‘n im Nationalpark

Nationalpark Kalkalpen

100

(Ent)Führung ins Flussparadies

Rinnende Mauer

25

Flussexpedition Steyr (1) - Schnorcheln in glasklarer Naturgeschichte

Steyrschlucht (Projekt Naturschutzgebiet)

28

Flussexpedition Steyr (2) - Paddel-Abenteuer im Canyon Steyr-Durchbruch

Steyrschlucht (Projekt Naturschutzgebiet)

29

Flussexpedition Steyr (3) - Rafting-Abenteuer am smaragdgrünen Fluss

Steyrschlucht (Projekt Naturschutzgebiet)

30


TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Goethe Groovt

Untere Steyr, Unterhimmler Au

SEITE 38

Im Atelier der Natur

Untere Steyr, Unterhimmler Au

46

Inselhüpfen in der Wildnis

Untere Steyr, Unterhimmler Au

51

Mission grüner Planet

Untere Steyr, Unterhimmler Au

58

Nature Biking (1) – Steyr und Umgebung mit dem E-Bike erfahren

Untere Steyr, Unterhimmler Au

64

Schauplatz Wildnis

Nationalpark Kalkalpen

80

SeGeologie

Untere Steyr, Unterhimmler Au

81

Bergparadies Warscheneck

Warscheneck

16

Salzkammergut TITEL

SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET

Flattern und Schnattern im Almtal

Almsee und Umgebung

SEITE 26

Goethe Groovt

Almsee und Umgebung

38

Mission grüner Planet

Almsee und Umgebung

58

Pilze – Vielfältige Edelsteine des Waldes

Almsee und Umgebung

72

Schatz im Almtal

Almsee und Umgebung

76

Wassertiere unter der Lupe

Almsee und Umgebung

96

Climate Change

Dachstein

22

Im Reich des Zwergenkönigs

Dachstein

48

Kräuter in Hülle und Fülle

Katrin / Nussensee

54

Naturerlebnis Löckenmoos

Löckenmoos

67

Goethe Groovt

Naturpark Attersee-Traunsee

38

Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor

Gerlhamer Moor

34

Gesucht: Naturpark Detektive (3) – Wer hilft Emil Eichhörnchen?

Naturpark Attersee-Traunsee

37

Holz-trift Alm

Naturpark Attersee-Traunsee

45

Im Waldmeer am Attersee

Naturpark Attersee-Traunsee

50

Abenteuer Gschliefgraben

Traunstein

12

Sagenhafte Pflanzenwelt

Traunstein

75

Wie schmeckt der Grünberg?

Traunstein

97

11


SALZKAMMERGUT TRAUNSTEIN

Abenteuer Gschliefgraben Eine Zeitreise durch die Jahrtausende der KulturGeologie

TERMINE 2014 MO 16.6. 9 – 13 MO 23.6. 9 – 13 MO 30.6. 9 – 13 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4810 Gmunden Kammerhofgasse 8 Brückenkopfgebäude an der Traunbrücke AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, Regenbekleidung PREISE Kinder Erwachsene Gruppe (p.P.)

EURO

15,15,auf Anfrage

VERMITTLER/IN Johannes Weidinger

Unsere Exkursion führt uns die strukturellen Umwälzungen am TraunseeOstufer in Gmunden vor Augen. Wir erforschen die verschiedenen geologischen Zonen und ihre natürlichen Erosionsprozesse. Dabei werden Maßnahmen zur Eindämmmung der Naturgewalten erläutert. Der Schauplatz Gschliefgraben konfrontiert uns eindrucksvoll mit den Grenzen und Möglichkeiten der Gestaltung durch Menschenhand. 12

HINWEISE Euro 6,- (Eintritt & Fühurng im K-Hof) + Euro 9,- (Schifffahrt bzw. Bummelzugfahrt Gmunden – Hoisn – Gmunden) Fällt bei eigener PKW-Fahrt zum GH Hoisn Wirt weg


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL

Abenteuer Schluchtwald Orientierung in der Wildnis: Stelle dich der Herausforderung!

TERMINE 2014 SA 28.6. 14 – 17 SO 14.9. 14 – 17 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4283 Bad Zell, Zellhof 12 Landgasthaus Raabmühle AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk mit gutem Profil ist ein Muss. Eventuell Wechselkleidung und ein Handtuch. EURO PREISE Erwachsene 13,GRUPPEN Erwachsene ab 15 P. (p.P.) 11,Kinder (p.P.) 10,-

Preis inkl. Material

Wir verlassen den Wanderweg, suchen uns eigene Pfade durch den „Schluchtwald“ und erleben spielerisch die natürlichen „Highlights“ der Region. Um voran zu kommen, müssen wir gemeinsame Herausforderungen bewältigen. Der Höhepunkt des Abenteuers ist die Flussüberquerung der Naarn. Es erwartet uns ein Mix aus Abenteuer, Gruppenerlebnis und Beschäftigung mit der Natur.

VERMITTLER/IN Rainald Ittensammer Gabriele Wenigwieser Karolin Schwaiger HINWEISE Ermäßigung möglich

13


LINZ & DONAU PESENBACHTAL

Bachexpedition durchs Pesenbachtal Kräuterforscher und Naturkünstler auf den Spuren des Sebastian Kneipp

TERMINE 2014 MI 16.7. 13 – 16 MI 6.8. 13 – 16 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4101 Feldkirchen/Bad Mühllacken, Pesenbachtal 6, Parkplatz beim Waldbad AUSRÜSTUNG Wetterangepasste Kleidung, Turnschuhe, Rucksack mit Verpflegung PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) VERMITTLER/IN Inge Stückemann

Im ältesten Naturschutzgebiet des Mühlviertels erleben wir spielerisch die Gesundheitslehre des Sebastian Kneipp. Wir sammeln und verkochen Kräuter, schaffen gemeinsam ein Naturkunstwerk und legen ein Stück des Weges im Bachbett zurück. Bei diesem Abenteuer begegnen wir auch dem Star des Pesenbachtals, dem seltenen Feuersalamander und entdecken weitere verborgene Schätze der Natur.

14

EURO

6,10,5,8,-


LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND

Bat Night Nächtliches Forschen mit Fledermausspezialisten

TERMINE 2014 SA 26.7. SO 27.7. SA 9.8. SO 10.8. SA 23.8. SO 24.8.

20.30 – 23.30 20.30 – 23.30 20 – 23 20 – 23 20 – 23 20 – 23

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4076 St. Marienkirchen, Eben 11, Familie Reiter, Floimayrhof AUSRÜSTUNG Wetterfeste Outdoor-Kleidung, Wanderschuhe, Taschenlampe PREISE Kinder Erwachsene

EURO

7,14,-

Preise inklusive Jause & Getränke

Im Naturpark Obst-Hügel-Land leben dreizehn verschiedene Fledermausarten, wie Bechstein-, Fransen-, Zwergfledermaus und Mausohr. Wir beobachten, welche Fledermausarten an diesem Abend unterwegs sind und versuchen, das eine oder andere Fledertier zu fangen. Mit speziellen technischen Geräten bekommen wir spannende Einblicke in das Leben dieser Tiere. Zum Abschluss stärken wir uns mit einer zünftigen Forscherjause.

VERMITTLER/IN Guido Reiter Isabel Schmotzer Julia Kropfberger HINWEISE Findet bei Regenwetter nicht statt. Institution: Koordinationsstelle für Fledermausschutz undforschung in Österreich KFFÖ

15


NATIONALPARK & STEYR WARSCHENECK

Bergparadies Warscheneck Eine Entdeckungsreise ins Hochgebierge

NATU SALO R N TERMINE 2014 SA 21.6. 9.15 – 17.30 SA 12.7. 9.15 – 17.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4582 Spital am Pyhrn Parkplatz der WurzeralmStandseilbahn (an der B138) AUSRÜSTUNG Feste Schuhe, Bergbekleidung, Sonnenschutz, Jause, Trinkwasser PREISE Erwachsene GRUPPE Erwachsene (p.P.) Studenten (p.P.)

EURO

14,12,10,-

VERMITTLER/IN Franz Maier

Die „Entdeckungsreise“ am Warscheneck ist ein Naturschauspiel, das ins Hochgebirge entführt. Neben einmaligen Naturerlebnissen sowie dem Entdecken einer unvergleichlichen Arten- und Formenvielfalt beschert diese Tour auch außergewöhnliche Genussmomente. „So schmecken die Berge“ heißt es etwa bei der DümlerHütte. Am Gleinkersee folgen wir den Spuren von Seekuh und Gleinkersau.

16

HINWEISE Tour kann von Mitte Juni bis Mitte September zu individuellen Gruppenterminen gebucht werden, Preis: exklusive Konsumation & Transfer (Fahrt Standseilbahn, Rücktransport vom Gleinkersee zur Wurzeralm)


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Blütenzauber im Nationalpark Orchideen und andere botanische Kostbarkeiten entdecken Bei diesen botanischen Wanderungen in Begleitung eines Nationalpark Rangers entdecken wir die enorme Vielfalt und Schönheit der heimischen Pflanzenwelt. Gerade auf mageren Standorten gedeihen besonders viele seltene und schützenswerte Blumen. Wir lernen faszinierende Orchideen und andere botanische Kostbarkeiten kennen.

TERMINE 2014 MOLLN/BREITENAU

SA 31.5.

13.30 – 17

HENGSTPASS

SA 14.6.

9.30 – 12.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT Genauer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Regen-/Sonnenschutz, Proviant, Getränke PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Familien

EURO

7,11,7,11,22,-

VERMITTLER/IN Walter Stecher Angelika Stückler

17


LINZ & DONAU OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL / MÜHLVIERTEL WALDAIST-NAARN

Bootssafari durch die Wildnis Paddelschlag und Wellenspiel – auf der Aschach, Innbach und Naarn Die ursprünglichen und naturnahen Abschnitte von Aschach, Innbach und Naarn bilden den idealen Rahmen für unsere Flusswanderungen. Mit dem Boot erforschen wir die verborgenen Rückzugsgebiete vieler Vogelarten, die im Auwald perfekte Lebensbedingungen finden. Auch seltene Wasserbewohner liegen auf der Route unserer Bootssafari, die für jedes Alter und bei jedem Wetter ein unvergessliches Erlebnis ist.

18


AUSRÜSTUNG Feste Schuhe und Schuhe, bei denen egal ist was aus ihnen wird, Kopfbedeckung als Regen-, Sonnen- und Kälteschutz, Regenschutz, Schnell trocknende Wäsche & Wechselkleidung, Sonnencreme, Jause & ausreichend Getränke, Warme Kleidung (Jeans sind eher unpraktisch), Badebekleidung mit Handtuch, Sonnenbrille, Insektenschutz TERMINE 2014 PFAFFING

SA 17.5. DO 19.6. DI 8.7. DI 22.7.

10 – 14 10 – 14 10 – 14 10 – 14

PERG

DI 2.9.

10 – 14 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4320 PERG Badgasse gegenüber Dirnedermühle 4081 PFAFFING Himmelreich 2 Hundeabrichteplatz

PREISE Kinder Erwachsene

9,22,-

GRUPPENPREISE Kinder (0-14 J.) Lehrlinge Schüler Erwachsene (ab 14 J.)

180,210,180,250,-

EURO

VERMITTLER/IN Mario Stauder Florian Oberkofler Hannes Arnolder Hedda Malicky Nina Brandstetter Tiberius Binder

19


LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND

Brunch im Grünen Ein Picknick mit Kräuter­ führung im Naturpark Obst-Hügel-Land

TERMINE 2014 SO 4.5. SO 25.5. SO 22.6. DO 17.7.

10 – 14 10 – 14 10 – 14 9 – 12

Ferienaktion – Kinderbrunch für Kinder ab 6 Jahren

SO 31.8.

10 – 14

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich von April bis September

TREFFPUNKT 4612 Scharten, Scharten 30 Evangelische Toleranzkirche Unterscharten AUSRÜSTUNG Wetterfeste Outdoor-Kleidung, Wanderschuhe, Picknickdecke und -zubehör PREISE Kinder Erwachsene

EURO

4,9,-

exkl. Lebensmittelkosten

Kräuterpralinen, Blumenbrot und Kräuterlimonaden – die „nahrhafte“ Landschaft des Naturparks Obst-HügelLand bietet ein reiches kulinarisches Produktsortiment. Wir sammeln Wildkräuter und bereiten Spezialitäten zu, die wir anschließend bei einem Picknick in der Natur verzehren. Dabei werden wir von stimmungsvoller Musik begleitet.

20

VERMITTLER/IN Brigitte Gaisböck Maria Mach HINWEISE Inkl. Rezept- Tipps, Ersatztermin bei Regenwetter


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Bunte Vielfalt auf der Alm Inseln im Waldmeer des Nationalpark OÖ. Kalkalpen

TERMINE 2014 PUGLALM

SO 20.7. SO 20.7.

11 – 12.30 14 – 15.30

EBENFORSTALM

SO 3.8. SO 3.8.

11 – 12.30 14 – 15.30

LAUSSABAUERALM

SO 10.8. SO 10.8.

11 – 12.30 14 – 15.30

SCHÜTTBAUERALM

FR 15.8. FR 15.8.

11 – 12.30 14 – 15.30

EGGLALM

SO 17.8. SO 17.8.

11 – 12.30 14 – 15.30

SPITZENBERGERALM

SO 24.8. SO 24.8.

11 – 12.30 14 – 15.30

TREFFPUNKT Wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz

Klampf´n und Quetsch´n locken Freunde echter Volksmusik im Rahmen des musikalischen Almsommers auf die Almen am Hengstpaß. Während eines Spazierganges erzählt der Nationalpark Ranger von der Bedeutung der Almen als bunte Inseln im Waldmeer des Nationalpark OÖ. Kalkalpen. Welche Tiere und Pflanzen brauchen die offene Landschaft und warum verbringt das Vieh auch heute noch den Sommer auf der Alm?

PREISE Kinder (0-14 J.) Erwachsene (ab 15 J.)

EURO

0,0,-

Im Rahmen der Fixtermine Sommer 2014

GRUPPEN Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.)

4,7,-

VERMITTLER/IN Maria Felbauer Lilo Hubmayr Maria Laussamayer

21


SALZKAMMERGUT DACHSTEIN

TERMIN 2014 MI 2.7. 8.15 – 16.30

Climate Change

NATU SALO R N

Schönheit, Geschichte und Veränderungen des alpinen Bergmassivs Diese Bergwandertour bietet beeindruckende Ausblicke auf die Ostalpen, den Hallstätter Gletscher und die Bergwelt des Hohen Dachsteins. Wir erfahren Wissenswertes über alte Landflächen und Gestein und über die Geschichte des Gletschers, seine Wandlungen und die Auswirkungen des Klimawandels.

22

TREFFPUNKT 4831 Obertraun, Winkl 34, Talstation der KrippensteinSeilbahn AUSRÜSTUNG Hochgebirgstaugliche Bergausrüstung, gutes Schuhwerk, Allwetterkleidung, Skistöcke (wenn vorhanden) PREISE Erwachsene

EURO

15,-

exkl. Berg-/ Talfahrt mit der Seilbahn

VERMITTLER/IN Johannes Weidinger HINWEISE Besonders geeignet für Bergfreunde, die sich auch gerne mit der LandschaftsEntstehung auseinander setzen sowie Studenten der Geographie


LINZ & DONAU TAL DES KLEINEN KÖSSLBACHES

TERMINE 2014 SO 25.5. 12.30 – 17.30 SA 19.7. 12.30 – 17.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4085 Waldkirchen am Wesen Atzerstorf 2, Gasthaus Vierviertelblick Fam. Sigl AUSRÜSTUNG Stoffsackerl zum Sammeln, geschlossene Schuhe ( Wanderschuhe)

Delikatessen der Wildnis Kulinarisch durchs kleine Kösslbachtal Wir wandern über saftige Kräuterwiesen zum herrlichen 4/4 Blick am Donausteig und erreichen das abgeschiedene Naturschutzgebiet des kleinen Kösslbachtals. Naturnahe Wälder mit Granitblöcken und Mooslandschaften prägen diese Lebensräume seltener Arten wie Uhu oder Schwarzstorch. Am Weg erforschen wir Wildkräuter und verarbeiten die gesammelten Delikatessen am offenen Feuer zu einem leckeren Menü.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPEN Kinder Erwachsene Schulklassen Studenten

EURO

10,19,9,18,9,18,-

VERMITTLER/IN Jürgen Kurzmann HINWEISE Trittsicherheit

23


Dein, mein oder unser NATURSCHAUSPIEL Ein unvergessliches Gruppen-Erlebnis genießen oder schenken Planen Sie Ihren Firmen- oder Vereinsausflug, feiern Sie mit Ihren Freunden einen besonderen Geburtstag, veranstalten Sie zur Abwechslung ein Verwandtentreffen der besonderen Art oder organisieren Sie einen Wandertag für Schulen und Kindergärten. Mit NATURSCHAUSPIEL.at erleben Sie Touren, die speziell für Gruppen zum außergewöhnlichen Event werden. Eine große Auswahl an Aktivitäten sorgt für jede Menge Abenteuer, Naturerfahrung und Erholung in den schönsten Landschaften Oberösterreichs. Dazu genießen Sie individuelle Beratung und Betreuung für die perfekte Planung Ihres Gruppenevents. 24

Nachhaltige Mobilität zeichnet die Kooperation mit sabtours, als „Klima aktiv - mobil Projektpartner“ vom Umweltministerium prämiert, aus. Heuer werden erstmals ausgewählte Themenführungen von NATURSCHAUSPIEL.at als ein- und mehrtägige Busreisen für Gruppen angeboten. Weitere Informationen dazu unter www.sabtours.at. INFORMATIONEN ERHALTEN SIE BEI: Mag. Marlis Hilber IFAU – Institut für Angewandte Umweltbildung Wieserfeldplatz 22 / 4400 Steyr, Austria T +43 (0) 7252 – 81199 – 12 / M +43 (0) 699 113 282 12 Neue E gruppen@naturschauspiel.at Website! W www.naturschauspiel.at


NATIONALPARK & STEYR RINNENDE MAUER

TERMINE 2014 SO 4.5. 9 – 13 FR 15.8. 9 – 13 SA 13.9. 9 – 13 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4591 Molln Maultrommelstraße 9 Hoisn Haus AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, kl. Rucksack mit Jause, Trinkflasche, Regenschutz, Badesachen (an heißen Tagen)

(Ent)Führung ins Fluss­ paradies Eine Entdeckungsreise zur Rinnenden Mauer Natur-Stille genießen, abseits von Lärm und Hektik. Der Abstieg in die 40m tiefe Konglomeratschlucht der Steyr entführt in eine andere Welt, einem Rückzugsort für viele Tier- und Pflanzenarten. Entlang der smaragdgrünen Steyr führt der abwechslungsreiche Weg teils am Flussufer, teils unter überhängenden, imposanten Felsgebilden oder an der Schluchtoberkante bis zur Rinndenden Mauer, einem tropfenden Wasservorhang.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPEN Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Studenten (p.P.)

EURO

7,12,6,50 10,8,-

VERMITTLER/IN Franz Maier Gerald Kammerhuber Gudrun Kössner HINWEISE Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

25


SALZKAMMERGUT ALMSEE UND UMGEBUNG

Flattern und Schnattern im Almtal Vom balzenden Haubentaucher, ziehenden Singvögeln und dem Erbe des Konrad Lorenz Wir erleben die Vogelwelt des inneren Almtals im Lauf der Jahreszeiten und ein Naturschauspiel in drei Akten. Der erste Akt führt uns ins Reich des Haubentauchers, der ein Leben ohne festen Boden führt. Weiters begeben wir uns auf die Spuren von Konrad Lorenz und seinen Graugänsen an der Forschungsstelle Grünau. Der eindrucksvolle Vogelzug am Almsee zeigt uns zudem die Vogelberingung als Methode der ornithologischen Forschung.

26


TREFFPUNKT AUF DEN SPUREN VON KONRAD LORENZ 4645 Grünau im Almtal Fischerau 11, Konrad Lorenz Forschungsstelle VOGELZUG AM ALMSEE / IM REICH DES HAUBEN­ TAUCHERS 4645 Grünau im Almtal Parkplatz beim Gasthof Seehaus am Südende des Almsees

TERMINE 2014 AUF DEN SPUREN VON KONRAD LORENZ 10 – 12 SA 10.5. 10 – 12 SA 11.10. IM REICH DES HAUBENTAUCHERS 8 – 12

SO 25.5.

VOGELZUG AM ALMSEE 9 – 11 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

SA 28.6.

AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk bzw. Gummi­ stiefel, Trinkflasche und kleine Jause, Kopfbedeckung als Sonnenschutz, dem Wetter angepasste Kleidung, Fernglas sehr zu empfehlen PREISE Kinder Erwachsene Gruppe

EURO

5,10,auf Anfrage

VERMITTLER/IN Josef Hemetsberger & sein Team

27


NATIONALPARK & STEYR STEYRSCHLUCHT

Flussexpedition Steyr (1) Schnorcheln in glasklarer Naturgeschichte Einer der schönsten Flüsse Österreichs erwartet uns mit kristallklaren Wasser, riesigen Fischschwärmen und seltener Unterwasser-Pflanzenwelt. Zwischen den Orten Molln und Leonstein entdecken wir eine tausende Jahre alte Konglomeratschlucht. Genau hier werden wir die Steyr auf einer Strecke von rund zwei Kilometern hautnah erleben. Mit Taucherbrille, Schnorchel und Neoprenanzug lassen wir uns die Strömung hinabtreiben.

TERMINE 2014 SA 5.7. SA 12.7. SA 19.7. SA 26.7. SA 2.8. SA 9.8. SA 16.8. SA 23.8. SA 30.8.

11 – 15 11 – 15 11 – 15 11 – 15 11 – 15 11 – 15 11 – 15 11 – 15 11 – 15

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4591 Molln, Buseckerstr. 2 Gasthaus Roidinger AUSRÜSTUNG Badebekleidung, Handtuch, Turnschuhe die nass werden dürfen PREISE Erwachsene Gruppe (ab 14 J., ab 10 P., p.P.) VERMITTLER/IN Gebhard Alber Herbert Schörkhuber

28

EURO

47,45,-


NATIONALPARK & STEYR STEYRSCHLUCHT

Flussexpedition Steyr (2) Paddel-Abenteuer am smaragdgrünen Fluss

TERMINE 2014 SO 22.6. SO 13.7. SO 20.7. SO 17.8. SO 24.8. SO 14.9. SO 5.10.

10 – 15.30 10 – 15.30 10 – 15.30 10 – 15.30 10 – 15.30 10 – 15.30 10 – 15.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4591 Molln, Buseckerstr. 2 Gasthaus Roidinger AUSRÜSTUNG Badebekleidung, Handtuch, Turnschuhe die nass werden dürfen PREISE Kinder

49,-

Erwachsene Gruppe (ab 10 P., p.P.)

49,45,-

Ermäßigung auf Anfrage

Hier stehen sowohl Action als auch Naturerlebnis im Vordergrund. Wir lernen Kanurafting und steuern mit Paddeln unsere eigenen Boote mit maximal drei Personen. Wir starten in Klaus und erreichen nach einigen Kilometern das harmonisch in die Landschaft gebaute und über 100jährige Jugendstilkraftwerk Steyr-Durchbruch. Von hier aus geht es durch den tiefen Canyon weiter bis Agonitz.

EURO

VERMITTLER/IN Gebhard Alber Herbert Schörkhuber

29


NATIONALPARK & STEYR STEYRSCHLUCHT

Flussexpedition Steyr (3) Rafting- Abenteuer am smaragdgrünen Fluss Wir begeben uns auf eine Flusswanderung der besonderen Art. Mit Raftingbooten gleiten wir durch kolossale Schluchten und verborgene Aulandschaften. Unsere Reise eröffnet uns völlig neue Perspektiven auf die Naturschätze der Steyr und führt uns zum faszinierenden geologischen Phänomen „Rinnende Mauer“. Ein unvergessliches Naturerlebnis für die ganze Familie.

30

TERMINE 2014 SO 29.6. SO 27.7. SO 10.8. SO 31.8. SO 21.9. SO 19.10.

9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4593 Obergrünburg Haunoldmühlstraße (Parkplatz bei der Brücke) AUSRÜSTUNG Badebekleidung, Handtuch, Jause und Getränke PREISE Kinder Erwachsene Auch für Gruppen buchbar Gruppenpreis auf Anfrage

VERMITTLER/IN Bernard Ochaya Christoph Staudinger Florian Klein Karl Stöger

EURO

43,50,-


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Fürsten in der Wildnis Auf den Spuren der Grafen Lamberg

TERMINE 2014 SA 7.6. DI 22.7. SA 9.8. DI 2.9.

14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT Genauer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben AUSRÜSTUNG Regenschutz

Die reichen Wildbestände im Bodinggraben waren Anziehungspunkt für adelige Jäger aus der ganzen Monarchie. Heute gehört das Gebiet zum Nationalpark Kalkalpen und ist großteils Wildruhezone. Das Forsthaus Bodinggraben, einst Jagdhaus der Grafen Lamberg, ist ein besonderes kulturhistorisches Juwel. Wir besichtigen mit einem Nationalpark Ranger das Forsthaus und seine einzigartige historische Einrichtung. Dabei hören wir Geschichten über das damalige Leben der Jäger und ihrer Jagdgäste.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Familie Schulklasse

EURO

7,11,7,11,22,7,-

(Lehrer frei)

VERMITTLER/IN Erni Kirchweger Michael Kirchweger HINWEISE Die Wanderung ist für Erwachsene, Gruppen, Vereine und Firmen besonders geeignet

31


Naturpark Mühlviertel Von Steinriesen und Magerwiesen

Naturpark Obst-Hügel-Land Obstbaum-Landschaft im Herzen Oberösterreichs

Naturpark Attersee-Traunsee Eine eindrucksvolle Natur- und Kulturlandschaft 32


Die Naturparke Oberösterreichs Der Naturpark Mühlviertel zeichnet sich durch eine reich gegliederte Kulturlandschaft mit gewaltigen Steinformationen sowie teilweise naturnahen Buchenwäldern und mageren Wiesen aus.

Naturpark Mühlviertel 4324 Rechberg 9 Telefon 07264/4655-18 (vormittags) info@naturpark-muehlviertel.at www.naturpark-muehlviertel.at.

Je strukturreicher der Lebensraum, desto artenreicher auch die Tierund Pflanzenwelt. Streuobstwiesen und alte Obstbaumreihen prägen die sanfthügelige Kulturlandschaft im Naturpark Obst-Hügel-Land. Bei unseren NATURSCHAUSPIEL-Angeboten können Sie den Naturpark gemeinsam mit fachkundigen Naturvermittlern erkunden. Zwischen Attersee und Traunsee laden 77 km2 pure Natur zum Entdecken ein. Facettenreiche Waldwildnis, sanfte Lärchenwiesen und reizvolle Wasserwelten bestechen durch eine große Vielfalt an Erholungs- und Erlebensräumen.

Naturpark Obst-Hügel-Land Kirchenplatz 1, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249 / 47112-25 info@obsthuegelland.at www.obsthuegelland.at

Naturpark Attersee-Traunsee Steinbach 5 4853 Steinbach am Attersee 07663 / 20135 naturpark@attersee-traunsee.at www.naturpark-attersee-traunsee.at

Erwandern und erfahren Sie diese einzigartigen Landschaften auf gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen. 33


SALZKAMMERGUT GERLHAMER MOOR

Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Die wundersame Reise des Perlfisches vom Meer in den Attersee

TERMINE 2014 SO 11.5. SO 25.5. SO 22.6. SO 10.8. SO 19.10. SO 1.2.15

13 – 16 13 – 16 13 – 16 14 – 17 13 – 16 13 – 16

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4863 Seewalchen Dr.-R.-Schuhstraße 2 AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsener (p.P.) Studenten (p.P.) Familie

Auf unserer Wanderung ins Moor begegnet uns die liebe Gerli, eine Moorhexe. Viele Geschichten und Legenden weiß sie zu erzählen, vom Moor und dem Atterseegebiet. Eine Besonderheit ist die Reise des Perlfisches vom Schwarzen Meer in den Attersee. Mit allen Sinnen entdecken wir gemeinsam viele Geheimnisse im Lebensraum Moor.

34

VERMITTLER/IN Martina Huemer Christina Burda

EURO

5,10,3,8,4,20,-


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL

Gesucht: Naturpark­ Detektive (1)

TERMINE 2014 DO 1.5. 14 – 17 MI 16.7. 9 – 12

Heidi Heidelerche braucht Hilfe!

TREFFPUNKT 4324 Rechberg Dorfplatz (Dorfbrunnen)

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

AUSRÜSTUNG Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk PREISE Kinder Erwachsene Schulklasse Gruppe

EURO

6,7,5,auf Anfrage

VERMITTLER/IN Nikola Jakadofsky Karl Kriechbaumer Karolin Schwaiger

Nach tausenden Kilometern Flug erreicht Heidi ihr Sommerquartier im Mühlviertel. Erschöpft sucht sie nach der offenen Wiese und dem Nistplatz des letzten Jahres. Doch die Wiese wurde aufgeforstet. Heidi braucht dringend die Hilfe von den Naturpark-Detektiven um ihre Freunde und einen neuen Nistplatz zu finden. Werden wir die Botschaften entziffern können und den besten Ort für Heidis Nest entdecken?

HINWEISE Ermäßigung möglich

35


LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND

Gesucht: Naturpark­ Detektive (2) Wer hilft Günter Grünspecht?

TERMINE 2014 SCHARTEN

SA 17.5.

14 – 17

ST. MARIENKIRCHEN

DO 31.7.

9 – 12

Ferienpass-Veranstaltung für Kinder ab 6 Jahren.

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4612 SCHARTEN, Nr. 60, Gemeindeamt 4076 ST. MARIENKIRCHEN AN DER POLSENZ, Furth 31 Obstlehrgarten AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Regenschutz, Jause + Getränk PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.)

Günter Grünspecht wurde bestohlen. Sein größter Schatz ist weg, das Streuobstwiesen-Kochbuch mit dem Rezept für den allerbesten Ameisenkuchen. Am Tatort findet er allerdings einen mysteriösen Brief. Jetzt braucht er die Hilfe der Naturparkdetektive. Ihnen gelingt es sicher, Spuren und Hinweise zu finden, damit Günter Grünspecht sein Kochbuch wieder bekommt. Natürlich winkt auch ein Finderlohn.

36

EURO

4,9,3,-

VERMITTLER/IN Brigitte Gaisböck Gerlinde Grubauer-Steininger Gudrun Fuß Heinz Steiner Julia Kropfberger Maria Mach Rupert Raab Wilhelm von Zitzewitz HINWEISE 17.5. Premiere des Angebots – für die ganze Familie


SALZKAMMERGUT NATURPARK ATTERSEE-TRAUNSEE

TERMINE 2014 Individuelle Termine Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4852 Weyregg am Attersee, Wachtbergstraße 28 AUSRÜSTUNG Gutes Schuhwerk und Kleidung (je nach Witterung und Jahreszeit)

Gesucht: Naturpark­ Detektive (3)

PREISE Kinder (bis 14 J.) Schulklasse (p.P.)

EURO

5,5,-

VERMITTLER/IN Sabine Ablinger

Wer hilft Emil Eichhörnchen? Emil Eichhörnchen ist verzweifelt. Sein Lieblingsbaum gefällt. Er hat keine Bleibe mehr. Am „Tatort“ findet er einen mysteriösen Hinweis auf einer Baumrinde. Emil weiß nicht mehr weiter und braucht die Hilfe der Naturparkdedektive. Ihnen gelingt es sicher die Zeichen auf der Rinde zu deuten, damit Emil sein neues Zuhause in einer Baumhöhle findet und eine kleine Belohnung hat er sich auch ausgedacht.

37


NATIONALPARK & STEYR UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU, KREUZBERG IN WEYER SALZKAMMERGUT NATURPARK ATTERSEE-TRAUNSEE, ALMSEE UND UMGEBUNG LINZ & DONAU TRAUN-DONAU-AUEN

Goethe Groovt Wandern für die Seele Auf unserer Wanderung begegnen wir den alten Meistern der Literatur und Ihrer Auseinandersetzung mit der Natur. Wir lauschen legendären Texten und musikalischen Liveinterpretationen. Dabei entdecken wir unterschiedliche Regionen, die seit jeher kreative Persönlichkeiten positiv beeinflusst haben. Auch wir lassen uns inspirieren um gemeinsam Antworten auf die wesentlichen Fragen der Gegenwart zu finden.

38


TREFFPUNKT 4400 STEYR Wehrgrabengasse 61, Schwimmschule 4645 ALMSEE Parkplatz Seehaus 3335 WEYER Bahnpromenade 150, Bahnof Weyer 4861 AURACH AM HONGAR Aurach am Hongar 2, Parkplatz Forstgraben 4030 LINZ, Solar City, Luna Platz

TERMINE 2014 STEYR DO 1.5. 13.30 – 16.30 SO 1.6. 13.30 – 16.30 SO 28.9. 13.30 – 16.30 SO 26.10. 13.30 – 16.30 ALMSEE SA 4.10. 13.30 – 16.30 WEYER FR 15.8. 13.30 – 16.30 AURACH AM HONGAR DO 29.5. 13.30 – 16.30 DO 19.6. 13.30 – 16.30

AUSRÜSTUNG Wanderschuhe, Wanderbekleidung, Decke oder Unterlagsmatte zum Draufsetzen PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Studenten (p.P.)

EURO

7,14,6,12,5,10,-

VERMITTLER/IN Gebhard Alber Manfred Seifriedsberger

39


MÜHLVIERTEL MALTSCH

Grenzenlos Wandern am „Grünen Band Europas“ Von der Maltsch ins Niemandsland

TERMINE 2014 SA 17.5. SA 14.6. SA 5.7. SA 13.9. SA 18.10.

9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4262 Leopoldschlag Marktplatz 2, Natura 2000 Infozentrum AUSRÜSTUNG Robuste & wetterfeste Outdoor-Kleidung, halbhohe & gut griffige Wanderschuhe, Rucksack mit Verpflegung, (Taschen)Messer, Handtuch, Fernglas PREISE Kinder Erwachsene

Die Expedition führt uns in das Europaschutzgebiet Maltsch, sowie in das jahrzehntelang gesperrte „NiemandsGrenzland“ auf tschechischer Seite mit seiner ursprünglichen Natur. Wir treffen auf Spuren alter Dorfstrukturen, Pilgerwege und einstiges Handwerk am Wasser. Im Flussbett der Maltsch erforschen wir das vielfältige Tierleben.

40

EURO

5,10,-

VERMITTLER/IN Wolfgang Sollberger HINWEISE ACHTUNG: ALLE TEILNEHMER MÜSSEN EINEN GÜLTIGEN REISEPASS MIT SICH FÜHREN!


LINZ & DONAU PLESCHINGER AUSTERNBANK

TERMINE 2014 DO 24.7. 9 – 11.30 Ferienprogramm

DO 21.8. DO 28.8.

9 – 11.30 9 – 11.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4040 Linz/Plesching – Steyregg Haltestelle Linz Linien Bus Nr. 33 (ATO Plesching Langfeldstraße)

Harry und das Urmeer Tethys Versteinerte MiniaturTitanen und Zauberstäbe in der Pleschinger Austernbank Als Linz noch am Meeresgrund lag, trieb hier allerlei Ungetüm sein Unwesen. Es heißt, dass die Ungeheuer eines Tages der Versteinerungszauber „Petrificus totalus!“getroffen hat. Wir graben nach den Talismanen aus dieser Zeit, erforschen die Botanik und suchen nach Zauberstab-Gehölz. Und vielleicht treffen wir auf unserer Reise in die Erdgeschichte sogar auf Zauberlehrlinge und fossile Urwesen aus längst vergangenen Zeiten.

AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, Regen-/Windschutz, Verpflegung, Sitzunterlage, Schürfwerkzeug (falls vorhanden) PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Studenten (p.P.) Familie

EURO

7,9,5,7,5,25,-

VERMITTLER/IN Tiberius Binder

41


LINZ & DONAU OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL

Helden der Donau (1) Zu Land und mit der Zille vom Pesenbachtal zur Donau

TERMINE 2014 DO 29.5. SO 15.6. SO 13.7. SO 3.8. SO 7.9.

10 – 14.30 10 – 14.30 10 – 14.30 10 – 14.30 10 – 14.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4101 Feldkirchen/ Bad Mühllacken, Pesenbachtal 6, Parkplatz beim Waldbad AUSRÜSTUNG Wetterangepasste Kleidung, Wanderschuhe, Kopfbedeckung als Sonnenschutz, Rucksack mit Verpflegung

Zu Fuß erkunden wir das Pesenbachtal, ältestes Naturschutzgebiet des Mühlviertels und bekannt für seine seltenen Feuersalamander und Riesenfarne. Die anschließende Zillenfahrt auf der Donau führt uns zum historischen Donaumarkt Aschach sowie zu aufregenden Geschichten über Fischer, Fährmänner, Goldwäscher und Schiffsleute. Entlang der Donau kreuzen auch Biber, Eisvogel und Co. unseren Weg.

42

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Studenten (p.P.) VERMITTLER/IN Christian Bauer Inge Stückemann

EURO

10,20,8,17,6,15,-


LINZ & DONAU OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL

Helden der Donau (2) Eine Land- und Zillenexpedition in die Schlögener Schlinge

TERMINE 2014 SA 24.5. SA 21.6. SA 19.7. SA 26.7. SA 9.8.

13 – 18.30 13 – 18.30 13 – 18.30 13 – 18.30 13 – 18.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4101 Feldkirchen Oberlandshaag 72, unterhalb Faustschlössl AUSRÜSTUNG Wetterangepasste Kleidung, Wanderschuhe, Kopfbedeckung als Sonnenschutz, Rucksack mit Verpflegung

Vorbei an gefluteten Ortschaften, Burgen und Schlössern durchwandern wir die seltene Tier- und Pflanzenwelt des Oberen Donautals. Sodann schlüpfen wir in die Rolle von Waghals, Sößstaller oder Stoirer, besteigen eine ursprüngliche Holzzille und begeben uns auf eine Schifffahrt zum Naturdenkmal Schlögener Schlinge. Und wie es sich für heldenhafte Schiffsleute gehört, backen wir abschließend am Donaustrand Brot. Nahui!

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Studenten (p.P.)

EURO

10,20,10,17,6,15,-

VERMITTLER/IN Christian Bauer Inge Stückemann

43


MÜHLVIERTEL BÖHMERWALD

Heute back ich, morgen brau ich Dem Geheimnis des Biers auf der Spur Wir begeben uns im Böhmerwald auf die Suche nach Bierkräutern des frühen Mittelalters. Am Lagerfeuer backen wir und brauen die„wahrhaft göttliche Medizin“ des Paracelsus abseits des Reinheitsgebotes.Während wir das archaische Selbstgebraute trinken, lauschen wir den Geschichten und Mythen über Aberglaube, Bierorakel sowie die Bieropfer des Heiligen Columban.

44

NATU SALO R N TERMINE 2014 SA 17.5. – SO 18.5. 2 TAGE FR 8.8. – SA 9.8. 2 TAGE JEWEILS 18 – 22 & 9 – 13 UHR TREFFPUNKT 4161 Ulrichsberg, Sonnenwald 17 Böhmerwaldschule AUSRÜSTUNG Wetterfeste, warme Bekleidung, gutes Schuhwerk EURO PREISE Kinder 25,Erwachsene 65,Gruppe Erwachsene (p.P.) 60,-

VERMITTLER/IN Hermann Gabriel HINWEISE Nächtigung im Böhmerwaldhorst vorreserviert.


SALZKAMMERGUT NATURPARK ATTERSEE-TRAUNSEE

Holz-trift Alm Über die Großalm zur Nadasdy Klause

TERMINE 2014 SA 24.5. 16.30 – 19.30 FR 13.6. 16.30 – 19.30 SA 27.9. 16.30 – 19.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4814 Neukirchen, Großalm 44

Seit Jahrhunderten nutzt der Mensch die Besonderheiten der Natur in seinem Arbeitsalltag. Er beweidet Almflächen, bewirtschaftet Wälder und nutzt Wasserwege zur Holztrift. Wir wandern zu den einzigartigen Schauplätzen Großalm und Nadasdy Klause. Dabei sammeln wir ökologisches und kulturgeschichtliches Wissen aus der Region Salzkammergut.

AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.)

EURO

4,9,2,7,4,-

VERMITTLER/IN Gertraud Pühringer Christof Buchegger

45


NATIONALPARK & STEYR UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU

Im Atelier der Natur Kunst in und mit der Natur

TERMINE 2014 SA 8.3. SA 5.4. SA 3.5. SO 4.5. SO 11.5. SO 25.5. SO 8.6. SA 6.9. SA 4.10. SO 12.10.

9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30 9 – 12.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4400 Steyr, Wehrgrabengasse 22, Haltestelle VS Wehrgraben AUSRÜSTUNG Kleidung die schmutzig werden darf, festes Schuhwerk, Verpflegung

Durch das direkte Arbeiten mit natürlichen Materialien lernen wir die Ressourcen unserer Umwelt besser kennen. Wir erfahren, woher sie kommen, erleben die Vielfalt von Farben und Formen und begreifen im wahrsten Sinne des Wortes den Wert und die Schönheit der Natur. Das gemeinsame Gestalten hilft uns die natürlichen Kreisläufe unserer Umwelt zu verstehen.

46

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Studenten VERMITTLER/IN Hermann Hirner

EURO

6,12,4,8,6,-


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Im Reich des Luchses Rückkehr auf leisen Pfoten

TERMINE 2014 SA 7.6. 9 – 13 SA 5.7. 9 – 13 DI 14.10. 9 – 13 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT Genauer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Regen-/Sonnenschutz, Verpflegung PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.)

EURO

7,11,7,11,-

VERMITTLER/IN Hermann Jansesberger

In der Nationalpark Kalkalpen Region gibt es wieder einige Luchse. Sehen werden wir die große, scheue Wald­ katze mit den auffälligen Pinselohren bei dieser Luchs-Infotour im Hintergebirge nicht. Aber wir erfahren viel Wissenswertes über den Nationalpark Kalkalpen, die Lebensweise des Luchses, mit welchen Methoden LuchsHinweise im Nationalpark gesammelt werden und welche Tiere im Gebiet sonst noch in die Fotofalle tappen. 47


SALZKAMMERGUT DACHSTEIN

Im Reich des Zwergenkönigs Fabelhaftes im Naturschutzgebiet Koppenwinkel

TERMINE 2014 MI 9.7. MI 16.7. MI 23.7. MI 30.7. MI 6.8. MI 13.8. MI 20.8. MI 27.8. MI 3.9. MI 10.9.

10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4831 Obertraun, Obertraun Nr. 123, Parkplatz hinter dem Gasthaus Koppenrast AUSRÜSTUNG Wanderbekleidung, Regenschutz, Gummistiefel, Verpfelgung

Auf spielerische Weise führt uns eine Geschichtenwanderung durch das Naturschutzgebiet Koppenwinkel. Dabei basteln wir aus Naturmaterialien Baumgesichter, Wurzelmedaillen und den Koppenwinkelzwerg „Wurzli“. Wir ergründen die Geheimnisse von Karstquellen, Kneippbach sowie Bühlerbachursprung und lauschen den Abenteuern eines Zwerges im Einklang mit der Natur.

48

PREISE Kinder Schulklasse (p.P.) Erwachsene Als Begleitperson, ab 14 J.

VERMITTLER/IN Bettina Jehle Elisabeth Reiter Helmut Nutz

EURO

10,9,0,-


LINZ & DONAU OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL

Im Wald kann man mit allem Rechnen Die Natur der Donauleiten als Lehrmeister

TERMINE 2014 DI 13.5. DI 1.7. FR 5.9. FR 17.10.

8.30 – 12.30 8.30 – 12.30 8.30 – 12.30 8.30 – 12.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4134 Obermühl, Grafenau 17 AUSRÜSTUNG Gutes Schuhwerk oder Turnschuhe, Regenkleidung, Verpflegung PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Schulklasse (p.P.) Erwachsene (p.P.)

EURO

6,10,6,5,8,-

VERMITTLER/IN Silvia Luger-Linke

Wir erleben die außergewöhnlichen Hang- und Schluchtwälder der Donauleiten aus der Perspektive der Tiere und Pflanzen, die dort beheimatet sind. Bei der Begegnung mit der Äskulapnatter lernen wir auch noch rechnen, wir erkunden die Symmetrie des braunen Bärs oder finden mit der Pimpernuss gerade und ungerade Zahlen. Wir kosten, schätzen und spielen mit dem Wissensschatz Natur.

HINWEISE Die Tour kann im Rahmen von Wander- oder Projekttagen am Vormittag für Schulen & am Nachmittag für Eltern mit Kindern gebucht werden.

49


SALZKAMMERGUT NATURPARK ATTERSEE-TRAUNSEE

TERMINE 2014 WALD-ERWACHEN

SO 18.5.

14 – 17

WALD-HOCH-ZEIT

SO 20.7.

15 – 18

WALD-REIFE-ZEIT

SO 14.9.

14 – 17

WALD-WINTER-WEIHNACHT

SO 14.12.

15 – 18

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4852 Weyregg, Wachtbergstraße 28, Parkplatz ehem. Landwirtschaftliche Fachschule Weyregg

Im Waldmeer am Attersee Zauberhafter Wald im Jahreskreis Gemeinsam tauchen wir in die Wunderwelt des neuen Naturparks Attersee-Traunsee ein. Wir erfahren, Teil eines Waldes zu sein, üben uns in der Kunst des Fährtenlesens und lernen seine Bewohner kennen. Während wir Geschichten über Feen, Kobolde und Zwerge lauschen, basteln wir aus Schätzen des Waldes tolle Erinnerungsstücke. So lernen wir mit Spiel und Spaß den Wald im Kleid der vier Jahreszeiten kennen. 50

AUSRÜSTUNG Je nach Termin gilt folgende Ausrüstung: Dem Wetter angepasste Schuhe/Kleidung, kleiner Sitzpolster, Taschenmesser, Badebekleidung, Handtuch, Sitzpolster Sonnenkappe IM WINTER: Handschuhe, Futter für die Tiere im Wald, Laterne PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse (p.P.) Erwachsene (p.P.) Familie VERMITTLER/IN Sabine Ablinger

EURO

5,7,3,5,15,-


NATIONALPARK & STEYR UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU

Inselhüpfen in der Wildnis Mit Karte und Kompass durch die Unterhimmler Au

TERMINE 2014 FR 25.4. FR 9.5. FR 6.6. FR 19.9. FR 10.10.

9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4400 Steyr, Volksschule St. Anna, Parkplatz bzw. Bushaltestelle AUSRÜSTUNG Gutes Schuhwerk, Verpflegung, Regenbekleidung, Badebekleidung mit Handtuch (bei Schönwetter)

Nach den letzten Häusern des Steyrer Wehrgrabens erstreckt sich ein faszinierendes Augebiet. Bei der Exkursion lernen wir auf spannende Weise diese üppige Naturlandschaft, unsere Mitschüler und uns selbst ein wenig besser kennen. Wir erforschen die Natur mit allen Sinnen sowie mit Karte und Kompass. Blind durchs Gestrüpp tastend, über ein Seil balancierend und von einem uralten Baum zum nächsten kletternd finden wir den Weg zum Fluss.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Studenten (p.P.)

EURO

12,15,10,12,7,10,-

VERMITTLER/IN Gebhard Alber Hermann Hirner

51


INN- & HAUSRUCKVIERTEL PFEIFERANGER IM IBMER MOOR

Irrlichter und Moorgeister Mit der Moorwächterin durch das abendlich mystische Ibmer Moor

TERMINE 2014 SA 5.7. SA 19.7. MI 23.7. SA 2.8. MI 6.8. MI 13.8. SA 16.8. MI 27.8. SA 6.9.

19.30 – 23 19.30 – 23 19.30 – 23 19 – 22.30 19 – 22.30 18.45 – 22.15 18.30 – 22 18.15 – 21.45 18 – 21.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 5142 Eggelsberg, Ibm 52 Parkplatz Hackenbuchenerstr. Eingang kleiner Rundweg AUSRÜSTUNG Laternen – keine LED, festes Schuhwerk, wetterfeste bzw. warme Kleidung

Wenn sich die nächtliche Finsternis über das Land legt, machen wir uns auf ins Ibmer Moor. In diesem größten Moorkomplex Österreichs finden seltene Tiere und Pflanzen ideale Lebensbedingungen. Wir spüren im Laternenschein die beeindruckende Stimmung und Mystik dieser sagenumwobenen Urlandschaft und ergründen so manches Moorgeheimnis.

52

EURO PREISE Kinder 4,Erwachsene 7,Gruppenpreis auf Anfrage

VERMITTLER/IN Maria Wimmer Anneliese Frandl HINWEISE Führung findet bei jeder Witterung statt, ausgenommen Gewitter oder Dauerrregen.


LINZ & DONAU PLESCHINGER AUSTERNBANK

Kollision der Kontinente

NATU SALO R N

Meeresrauschen am Alpenrand

TERMINE 2014 FR 27.6. 15 – 18 FR 4.7. 15 – 18 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT Plesching 4040, Haltestelle Esterbachbrücke (Mauthausner Straße) AUSRÜSTUNG Hammer, Schaufel, Sieb (relativ grob, um Sand zu sieben), Plastiksackerl für Funde PREISE Kinder Erwachsene

EURO

6,10,-

VERMITTLER/IN Björn Berning

Nördlich der Alpen erstreckte sich bis vor etwa 20 Millionen Jahren ein tropisch-warmes Meer. Sedimente und Fossilien des sogenannten Molassemeeres zeugen von dessen Ausdehnung und einer großen Artenvielfalt. Auf einer Wanderung um Plesching herum wird ein Einblick in die bewegte Geschichte des Alpenraumes gegeben und die Ursachen der Gebirgsentstehung erläutert.

53


SALZKAMMERGUT KATRIN, NUSSENSEE TERMINE 2014

Kräuter in Hülle und Fülle Die jahrzehntelange Erfahrung der Bad Ischler Kräuterfee Katarina von Aslanidis

NUSSENSEE SO 27.4. SO 4.5. SO 18.5. SO 1.6. SO 6.7. SO 13.7. SO 3.8. SO 17.8. SO 14.9. SO 28.9. KATRIN SA 14.6. SA 19.7. SA 9.8. SA 30.8. SA 20.9.

14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 13 – 16 13 – 16 13 – 16 13 – 16 13 – 16

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT Siehe unter www.naturschauspiel.at AUSRÜSTUNG Lauf- oder Wanderschuhe, Wind-/ Regenschutz, Schreibzeug

Die international bekannte Kräuterfee Katarina von Aslanidis führt uns zu Tale ans Ufer des Nussensees und zu Berge über die naturbelassenen Almböden der Katrin. Unter ihrer fröhlichen Anleitung werden Wildkräuter gesucht, entdeckt, gefühlt, beschnuppert und anschließend verkostet. Und für Zuhause gibt es jede Menge wertvolle Tipps in Sachen Schönheit und Gesundheit aus der Natur!

54

PREISE Kinder bis 10 J. Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse (p.P) Erwachsene (p.P) Exkl. Katrin Seilbahn

EURO

frei 5,7,5,5,19,50

VERMITTLER/IN Katarina Von Aslanidis Kurt Reisenauer HINWEISE NUSSENSEE: Weg ist auch mit Kinderwagen und Rollstuhl begehbar


INN- UND HAUSRUCKVIERTEL UNTERER INN

Kräuterschätze der Hildegard von Bingen Die Vielfalt der Heilkräuter rund um Reichersberg

TERMINE 2014 MI 21.5. MI 11.6. MI 9.7. MI 3.9.

13.30 – 16 13.30 – 16 13.30 – 16 13.30 – 16

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4981 Reichersberg Reichersberg 14 AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung, gutes Schuhwerk, Getränk, Fernglas PREISE Kinder Erwachsene

EURO

5,10,-

Preise inkl. Lebensmittelkosten

VERMITTLER/IN Brigitte Gaisböck Erwin Kampl

Im bekannten Kräutergarten in Reichersberg erforschen wir die Heilkräuter der Hildegard von Bingen sowie mittelalterliches Pflanzenwissen. Im Auwald am Inn entdecken wir die Schönheit und Artenvielfalt der Flora und Fauna sowie altbewährte Wildkräuter in ihrem natürlichen Lebensraum. Mit selbst hergestellten Köstlichkeiten aus den gesammelten Kräutern lassen wir die Wanderung ausklingen.

55


INN- UND HAUSRUCKVIERTEL PFEIFERANGER IM IBMER MOOR

Labor im Moor Mit Laptop und Mikroskop auf Forschungsexpedition ins Ibmer Moor

TERMINE 2014 DI 10.6. DI 24.6. MO 30.6. SA 5.7. SA 6.9.

8.30 – 12 8.30 – 12 8.30 – 12 9 – 12.30 9 – 12.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 5152 Eggelsberg, Ibm 4 AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk bzw. Regenschutz (je nach Witterung), Fernglas/Lupe, Verpfelgung, bei warmen Wetter Badezeug EURO PREISE Kinder 4,Erwachsene 7,Gruppenpreis auf Anfrage

Jetzt wird das Forschungslabor hinaus in die Natur verlegt! Wir schlüpfen in die Rolle eines Naturwissenschaftlers und erkunden die verschiedenen Ökosysteme des Ibmer Moores. Unsere eigenen Experimente und Untersuchungen lassen uns dabei erstaunliche Entdeckungen machen. Wir beobachten seltene Pflanzen und Tiere und sind den Geheimnissen des Moores auf der Spur.

56

VERMITTLER/IN Maria Wimmer Anneliese Frandl Daniela Lichtmannegger Gerlinde Wimmer


LINZ & DONAU PLESCHINGER AUSTERNBANK

Linzer Donaugeschichten Leben am Fluss

TERMINE 2014 SA 26.4. SA 24.5. SA 14.6. SA 21.6. FR 11.7.

14 – 16 14 – 16 14 – 16 14 – 16 14 – 16

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4040 Linz, Ars-Electronica-Straße 1 AUSRÜSTUNG Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk, Feldstecher PREISE Kinder Erwachsene

EURO

12,23,-

Preis inkl. Schifffahrt

VERMITTLER/IN Katja Hintersteiner

Vom Ars Electronica Center (AEC) in Urfahr wandern wir zur MS Helene, wo unsere Flussreise startet. Während der Schifffahrt im Linzer Donaugebiet halten wir Ausschau nach dem Urmeer und suchen nach Relikten in einer Miniaturausgabe der Pleschinger Sandgrube. Dabei machen wir spannende Fluss-Entdeckungen und erfahren allerhand Wissenswertes über die Entstehung der Donau sowie ihre Funktion als Lebensraum.

HINWEISE Gruppenpreis ab einer geschlossenen Gruppe von mindestens 30 Personen. Anmeldungen bis 1 Woche vor der Führung möglich! Dauer der Schifffahrt 1,5 Stunden pro Tour

57


SALZKAMMERGUT ALMSEE UND UMGEBUNG NATIONALPARK & STEYR UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU LINZ & DONAU TRAUN-DONAU-AUEN

Mission grüner Planet Mit aktiven Naturschützern auf Expedition

TERMINE 2014 GRÜNAU IM ALMTAL

SO 29.6. SA 26.7.

13 – 17 13 – 17

STEYR

SO 27.7. SO 10.8.

13 – 17 9.30 – 13.30

LINZ

SA 28.6.

13 – 17

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT GRÜNAU IM ALMTAL Almsee, Parkplatz beim Gasthof Seehaus STEYR Parkplatz bei der „schwarzen Brücke“ in der Unterhimmler Au LINZ Linz Solarcity, Luna Platz AUSRÜSTUNG Wetterfeste Wanderkleidung, gutes Schuhwerk / Gummistiefel, Regenschutz, Kopfbedeckung, Sonnenschutzmittel, Verpflegung, Kamera/Fotohandy wenn vorhanden

Als Wissenschaftler erforschen wir die Pflanzen- und Tierwelt der Auen und Feuchtgebiete. Dabei sammeln wir wertvolle Informationen über die Ökosysteme Wald und Wasser. Wir üben uns aktiv in Naturschutz und suchen Argumente gegen ein geplantes Bauprojekt. Als Filmteam mit Kamera bzw. Fotohandy finden wir die schönsten Drehplätze für eine Fernsehdokumentation.

58

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse (p.P.)

EURO

7,10,6,-

Begleitpersonen frei

Erwachsene (p.P.) Studenten (p.P.) VERMITTLER/IN Heinz Hudelist Nicole Mitterndorfer

9,6,-


LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND

Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz Alter Bach im neuen Bett

TERMINE 2014 FR 30.5. 14 – 17 DI 12.8. 9 – 12 Ferienaktion für Kinder ab 7 Jahren

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4076 St. Marienkirchen an der Polsenz, Kirchenplatz 1, Gemeindeamt AUSRÜSTUNG Wetterfeste Outdoor-Kleidung, Wanderschuhe, Regenschutz, Jause und Getränke PREISE Kinder Erwachsene

EURO

4,9,-

VERMITTLER/IN Gudrun Fuß

Wir haben die Gelegenheit einen im Jahr 2007 renaturierten Abschnitt der Polsenz kennen zu lernen. Auf der Entdeckungsreise in den Lebensraum Fließgewässer beobachten wir die Tierund Pflanzenwelt. Wir fragen uns, warum und wie sich Bäche im Laufe der Zeit verändern, wieso es Hochwasser gibt und warum es wichtig ist, dass das Wasser sauber ist?

HINWEISE Entfällt bei Regenwetter Tipp für Schulklassen

59


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Mit den Lamas in die Berge Im Panorama der Alpen versinken Diese Lama-Tour führt uns auf wilden Pfaden durch den Wald, wo wir den achtsamen Umgang mit faszinierenden Tieren und der Natur lernen. Die wolligen Gefährten zeigen uns wie man sich trittsicher im Gelände bewegt und führen uns zum herrlichen Panorama der drei Naturschutzgebiete Nationalpark Kalkalpen, Warscheneck und Totes Gebirge. Kindergruppen absolvieren die Llamero-Prüfung und knüpfen Freundschaftsbänder aus Lama-Wolle.

60

TERMINE 2014 SO 25.5. SA 31.5. SA 6.9. SO 28.9.

10 – 13 10 – 13 10 – 13 10 – 13

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4574 Vorderstoder, Vordertambergau 31, Almhotel Lindbichler AUSRÜSTUNG Gutes Schuhwerk, Verpflegung, einen Apfel für die Lamas PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse VERMITTLER/IN Elisabeth Nieskens Wolfgang Nieskens

EURO

12,18,180,-


MÜHLVIERTEL TAL DER KLEINEN GUSEN

Mit den Wanderschafen unterwegs Naturschutz mit Schafen, Schäfer und Border Collies

TERMINE 2014 SO 27.4. SO 25.5. SO 29.6. SO 14.9. SO 12.10.

9 – 12 9 – 12 9 – 12 9 – 12 9.30 – 12.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4242 Hirschbach, Parkplatz bei der Gemeinde/Lagerhaus AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, dem Wetter entsprechende Kleidung PREISE Kinder (0-8 J.) Kinder (ab 9 J.) Erwachsene GRUPPE Schulklasse (bis 20 P.) Schulklasse (ab 20 P.)

Wir ziehen mit einer Schaf herde über Wiesen, durch Wälder, auf Straßen und Wegen zügig zur nächsten Weide. Übungen mit der Herde und den Border Collies bereiten uns auf diese Rolle vor. Wir erfahren Wissenswertes über die einzige Wanderschäferei Oberösterreichs sowie ihre Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt. Für Schulklassen oder andere Gruppen ist auch ein Zusatzprogramm mit Grillen und Wildnispädagogik möglich.

EURO

0,5,10,8,5,-

VERMITTLER/IN Eva Grill Günther Kramer HINWEISE Die Tour ist aufgrund des Tempos für Kleinkinder, Senioren und Teilnehmer mit Kinderwagen bedingt geeignet.

61


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL

Nachts aktiv! Von Glühwürmchen, Schattenmonstern und Flugmais

TERMINE 2014 FR 12.9. 19.30 – 22.30 FR 26.9. 19.30 – 22.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4324 Rechberg, Naturparkgemeinde Rechberg, Dorfplatz (Dorfbrunnen) AUSRÜSTUNG Wetterfeste und warme Freizeitkleidung, festes Schuhwerk PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse (p.P.)

EURO

6,7,4,-

Preise inkl. Material und 1 Getränk

VERMITTLER/IN Andrea Thauerböck Gerhard Brunhofer Michaela Reiter

Wir begeben uns auf eine faszinierende und schaurig schöne Nachtwanderung im Naturpark Mühlviertel. Dabei erfahren wir Wissenswertes und Erstaunliches über nachtaktive Lebewesen. In einem typischen Mühlviertler Steinkobel vertiefen wir spielerisch das Gehörte und basteln kleine Schattenmonster. Beim gemütlichen Lagerfeuer erzählen wir Geschichten und verkosten „Flugmais“.

62

HINWEISE Ermäßigung möglich


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Nationalpark Durchquerung auf alten Steigen Wildnis auf Schritt und Tritt

TERMINE 2014 DO 29.5. – SA 31.5. 3 TAGE SA 30.8. – SO 31.8. 2 TAGE SA 20.9. – SO 21.9. 2 TAGE Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT Wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. AUSRÜSTUNG Bergschuhe, wetterfeste Kleidung, Regen-/Sonnenschutz, Hüttenschlafsack, Proviant/Getränke für unterwegs, Taschenlampe, Wechselkleidung, Wanderstöcke

Gemeinsam mit einem Nationalpark Ranger entdecken wir die schönsten Plätze im Schutzgebiet und erfahren Wissenswertes über Tiere und Pflanzen. Auf alten Steigen, durch Schluchten und über Gipfel durchqueren wir das Reichraminger Hintergebirge. Faszinierende Panoramaausblicke und Waldwildnis belohnen uns für diese anspruchsvolle Tour. Wir übernachten auf gemütlichen Almen und Hütten im Nationalpark Kalkalpen.

PREISE 2 TAGE Erwachsene Gruppenpreis (p.P.)

36,36,-

3 TAGE Erwachsene Gruppenpreis (p.P.)

49,49,-

EURO

Preise exkl. Verpflegung und Nächtigung.

VERMITTLER/IN Hermann Jansesberger Alois Wick Günther Kührer HINWEISE Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich!

63


NATIONALPARK & STEYR UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU

Nature Biking (1) Steyr und Umgebung mit dem E-Bike erfahren

TERMINE 2014 SO 18.5. SO 15.6. SO 6.7. SO 3.8. SO 7.9.

14 – 16.30 14 – 16.30 14 – 16.30 14 – 16.30 14 – 16.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4400 Steyr, Enge Gasse 3 Geschäft e-mobility AUSRÜSTUNG Bequeme, dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhe, Sonnenschutz, Radhelm (kann auch ausgeborgt werden) PREISE Erwachsene Gruppenpreis (p.P.)

30,15,-

Kinder Gruppenpreis (p.P.)

28,15,-

EURO

Ab Körpergröße 1,40 m

Gruppe Studenten (p.P.)

Wer Sightseeing mit Naturerleben verbinden möchte, schwingt sich aufs gemütliche E-Bike und lässt sich zu einzigartigen Schauplätzen in und um Steyr führen. Neben historischen Sehenswürdigkeiten erforschen wir das stadtnahe Naturschutzgebiet „Unterhimmler Au“ mit seinen Schotterbänken, alten Baumbeständen und Streuobstwiesen. Unsere Rundfahrt führt bis zur Basilika „Christkindl“ und dem Ennskraftwerk Garsten. 64

GUIDEKOSTEN PRO GRUPPE Kinder/Studenten/ Schüler: zuzügl € 75,Erwachsene: zuzügl. € 95,-

VERMITTLER/IN Elisabeth Vera Rathenböck

15,-


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Nature Biking (2) Mit E-Bike und Ranger durch den Nationalpark Kalkalpen

TERMINE 2014 SA 14.6. DI 8.7. DI 5.8. SA 13.9.

13 – 17 13 – 17 13 – 17 13 – 17 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4462 Reichraming Hammerschmiedstr. 1 E-Bike Verleihstation e-mobility AUSRÜSTUNG Bequeme, dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhe, Sonnenschutz, Radhelm (kann auch ausgeborgt werden) PREISE Kinder Erwachsene

EURO

27,40,-

Ab Körpergröße 1,40 m Preise entsprechen der Miete des E-Bike p.P. inkl. Guide

Wir begeben uns auf den Hintergebirgsradweg, eine der schönsten Radtouren Österreichs. An OriginalSchauplätzen erzählt der Nationalpark Ranger von der Geschichte der Waldbahn und der gefährlichen Holztrift. Vorbei an der Großen Schlucht, dem Triftsteig, dem Schleierfall und durch einige Tunnels geht es bis zum Talschluss. Auf der Rückfahrt bietet die Große Klaushütte eine willkommene Rastmöglichkeit.

VERMITTLER/IN Nationalpark Ranger

65


LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND

Nature Caching Auf Schatzsuche in der Natur

TERMINE 2014 SCHARTEN SA 3.5. MI 13.8.

14 – 18 9 – 12

FERIENPASS-TERMIN FÜR KINDER AB 8 JAHREN

ST. MARIENKIRCHEN/POLSENZ SA 13.9. 14 – 18 TREFFPUNKT 4612 SCHARTEN Scharten 60, Gemeindeamt, 4076 ST. MARIENKIRCHEN/ POLSENZ, Kirchenplatz 1 AUSRÜSTUNG Wanderschuhe, Regenschutz, eigenes GPS-Gerät (falls vorhanden); Es können auch SmartPhones mit GPS-Funktion und Koordinateneingebemöglichkeit verwendet werden.

Eine abwechslungsreiche Tour zu interessanten Orten und verborgenen Schätzen im Naturpark Obst-HügelLand. Mit dem GPS-Gerät in der Hand und Unterstützung „von oben“ geht es auf die abenteuerliche Suche quer durch eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft. Und am Ende winkt allen Schatzjägern kostbares Wissen und sogar eine Belohnung.

66

PREISE Kinder (ab 8 J.) Erwachsene inkl. Leihgebühr GPS-Gerät (ein Gerät für 2 Personen)

VERMITTLER/IN Heinz Steiner HINWEISE Tipp für Schulen

EURO

4,9,-


SALZKAMMERGUT LÖCKENMOOS

Naturerlebnis Löckenmoos Auf Entdeckungsreise durch die märchenhafte Natur­ kulisse der Gosau

TERMINE 2014 SA 31.5. DI 3.6. SA 7.6. DI 10.6. DI 17.6.

10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16 10 – 16

Weitere Termine unter www.naturschauspiel.at

TREFFPUNKT 4824 Gosau, Gosau 547 Tourismusinformation um 9.45 Uhr AUSRÜSTUNG Wanderbekleidung, Regenschutz, Verpflegung PREISE Kinder (bis 5 J.) Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse (p.Kl.) Gruppe Erwachsene (p.P.)

EURO

0,8,22,19,20,-

Ab 20 Teilnehmer

Nach der geselligen Auffahrt mit dem Gosauer Bummelzug wandern wir auf historischen Pfaden durch das Deckenhochmoor Löckenmoos. Vorbei am kleinen Moorsee und sagenhaften Karsthöhlen entdecken wir seltene Pflanzen und die heute noch aktiven Schleifsteinbrüche. Dabei genießen wir den Ausblick auf das überwältigende Bergpanorama des Gosaukammes und die Einkehr in eine urige Almhütte.

VERMITTLER/IN Bettina Jehle Elisabeth Reiter Helmut Nutz

67


Klassenzimmer Natur Raus aus der Klasse und rein in die Natur! „KLASSENZIMMER NATUR“ Mit der Aktion “Klassenzimmer Natur“ verstärkt NATURSCHAUSPIEL.at das vielfältige Angebot an Themenführungen ganz speziell für Schulgruppen. Mit einer Vielzahl an abwechslungsreichen Aktivitäten wird in oberösterreichischen Schutzgebieten unter professioneller Leitung gewandert, geforscht, gesammelt, verkostet und gestaunt. UMWELT SPIELERISCH ERFAHREN Gerade für junge Menschen ist intensive Naturerfahrung ein prägendes Erlebnis. Mit NATURSCHAUSPIEL.at können Kinder und Jugendliche für die Natur begeistert und damit ein verantwortlicher Umgang mit unserer Umwelt gefördert werden. Mit spannenden Touren unter An68

leitung von Geologen, Biologen, Kräuter- und Waldpädagogen, Ornithologen, Pilzexperten oder Moorwächtern werden kreative Prozesse gefördert und soziale Gemeinschaften gestärkt. Die Gestaltung eines Ausflugs in Verbindung mit einem Museumsbesuch im Rahmen der Förderaktion Schule und Museum des Landes Oberösterreich, ermöglicht die Reduktion der erforderlichen Buskosten. INFORMATIONEN ERHALTEN SIE BEI: Mag. Marlis Hilber IFAU – Institut für Angewandte Umweltbildung Wieserfeldplatz 22 / 4400 Steyr T +43 (0) 7252 – 81199 – 12 M +43 (0) 699 113 282 12 E gruppen@naturschauspiel.at Neue W www.naturschauspiel.at We

bsite!


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL

TERMIN 2014 SA 12.7. 13 – 17 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4324 Rechberg, Döllnerstraße Parkplatz Freilichtmuseum Großdöllnerhof AUSRÜSTUNG Handtuch, persönliches Waschzeug, Handspiegel, Badebekleidung, Freizeitkleidung, Kleidung zum Wechseln

Naturkostüme für schräge Vögel Kreative „Kostümbildner“ arbeiten mit Materialien aus der Natur Wir suchen im Naturpark Mühlviertel nach Naturmaterialien, um uns nach Art verschiedener Naturvölker zu verkleiden und zu schminken. Mit einfachen Hilfsmitteln „schneidern“ wir kreative Kostüme und Kopf bedeckungen. Dazu denken wir uns Gesichts- und Körperbemalungen aus. Zum Abschluss gibt´s einen köstlichen Eintopf am Lagerfeuer.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse (p.P.)

EURO

7,13,7,-

Preise inkl. Eintopf

VERMITTLER/IN Willibald Katteneder HINWEISE Nicht für Menschen mit übersensiblen Hautreaktionen geeignet. Ermäßigung möglich

69


LINZ & DONAU TRAUN-DONAU-AUEN

Natürlich Linz! Eine urbane Naturwanderung vom Schlossmuseum auf den Freinberg

TERMINE 2014 SA 17.5. 14 – 18 SA 28.6. 14 – 18 SA 19.7. 14 – 18 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4020 Linz, Schlossberg 1 Schlossmuseum Linz, Haupteingang AUSRÜSTUNG Gutes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung (Regenschutz), Getränk PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Erwachsene (p.P.) Schulklasse

Das Linzer Schlossmuseum ist Ausgangspunkt für eine spannende StadtNatur-Wanderung. Beim Kurzbesuch der Dauerausstellung „NATUR OÖ“, holen wir konkrete Informationen über den Linzer Naturraum und seine Geschichte ein. Anschließend spazieren wir auf verschlungenen Wegen zum einzigartigen Freinbergpark. Wir erkunden urwüchsige Naturwälder und Wiesen, dazu genießen wir herrliche Ausblicke von der Franz-Josefs-Warte. 70

VERMITTLER/IN FIXTERMINE Friedrich Schwarz GRUPPENTERMINE Wilhelm von Zitzewitz Gabriele Holzleithner

EURO

5,10,8,5,-


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL

Pflanzengift und Zauberkraut

TERMINE 2014 SA 21.6. 14 – 17 SA 19.7. 14 – 17 SA 2.8. 14 – 17

Kräuterwanderung auf historischen Spuren zwischen Gift- und Heilpflanzen

TREFFPUNKT 4324 Rechberg, Döllnerstraße Parkplatz Freilichtmuseum Großdöllnerhof

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

AUSRÜSTUNG Praktische Freizeitkleidung, festes Schuhwerk PREISE Erwachsene Gruppe Erwachsene (ab 15 P.)

EURO

12,11,-

inkl. Jause

VERMITTLER/IN Monika Estl Andrea Thauerböck

Auf dem Gelände des Freilichtmuseums Großdöllnerhof erforschen wir Gift- und Heilpflanzen. Was für die Pflanze Überlebensstrategie ist, bedeutet für den Menschen Gefahr, Medizin und Kraftspender. Mit Überlieferungen, Mythen und Kriminalgeschichten lassen wir die Wanderung bei einer gemütlichen Kaffeejause ausklingen.

HINWEISE Ermäßigung möglich

71


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL / LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND SALZKAMMERGUT ALMSEE UND UMGEBUNG

Pilze – Vielfältige Edelsteine des Waldes Schwammerlkunde im Einklang mit der Natur Pilze sprießen in unterschiedlichsten Farben und Formen aus dem Boden und aus Gehölzen. Das Bestimmen, Sammeln und die Zubereitung der „Edelsteine des Waldes“ will allerdings gelernt sein. Die Exkursion hilft, Schäden an der Natur zu vermeiden und Gefahren für den Menschen abzuwenden. Ein schmackhaftes Pilzgericht in einem lokalen Gasthaus bildet den passenden Abschluss.

72


TREFFPUNKT GRÜNAU IM ALMTAL 4645 Almsee 6 Gasthof Seehaus am Almsee ST. MARIENKIRCHEN AN DER POLSENZ 4076 Kirchenplatz 1 Gemeindeamt ST. THOMAS AM BLASENSTEIN 4364 Markt 7 Gemeindeamt TERMINE 2014 GRÜNAU IM ALMTAL SO 7.9. 11 – 14 SO 14.9. 11 – 14 ST. THOMAS AM BLASENSTEIN SA 13.9. 10 – 13 SO 21.9. 10 – 13 SA 27.9. 10 – 13 ST. MARIENKIRCHEN SA 20.9. 10 – 13 SO 28.9. 10 – 13

AUSRÜSTUNG Robuste, wetterfeste OutdoorKleidung, griffige Wanderschuhe, stabiles (Taschen)messer PREISE Kinder Erwachsene

EURO

4,9,-

VERMITTLER/IN Wilhelm von Zitzewitz

73


LINZ & DONAU OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL

Robin Wood im Schluchtwald Ein Natur-Parcours durchs Obere Donautal

TERMINE 2014 MI 28.5. 13 – 17 SA 23.8. 9 – 13 SA 4.10. 9 – 13 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4131 Obermühl, Grafenau 17 Gasthaus Gierlinger AUSRÜSTUNG Der Witterung angepasste Outdoorbekleidung und Schuhwerk PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder Erwachsene Studenten Gruppenpreis ab 15 Personen

Mit Aktivitäten wie Klettern, Abseilen, Bogenschießen und Slacklinen bringen wir uns in den Schluchtwäldern des Oberen Donautals der Natur näher. Zu Wärmepolen für Schlangen und Echsen, Insektenhotels, heimischen Orchideen, Steinnelken oder Binsen. Wir imitieren die seltenen Bewohner der Donauleiten und seilen uns ab wie Spinnen, klettern wie Eidechsen und slacklinen wie Schlangen.

74

VERMITTLER/IN Manfred Starmayr

EURO

12,14,10,13,12,-


SALZKAMMERGUT TRAUNSTEIN

Sagenhafte Pflanzenwelt Geschichten, Mythen und Fakten zu Pflanzen im Salzkammergut

TERMINE 2014 SA 22.3. SA 12.4. SA 21.6. SA 5.7. SA 13.9. SA 25.10. SA 20.12. MO 2.2.15

14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17 14 – 17

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4810 Gmunden, Museumsplatz Kammerhof-Museum AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung

Das Wissen um die Nutzung von Pflanzen in Küche, Kult, Handwerk und Brauchtum wurde im Laufe der Zeit überformt, verändert und oft auch vergessen. In Sagen, Märchen und Legenden tauchen diese einst bedeutungsschweren Pflanzen wie kulturgeschichtliche Relikte auf. Wir öffnen ein Zeitfenster, das uns ermöglicht das Wissen des Jahres 2014 mit Vorstellungen längst vergangener Zeiten zu vergleichen.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Studenten (p.P.) Schulklasse (p.P.) Familie

EURO

4,8,4,7,12,3,20,-

VERMITTLER/IN Gertraud Pühringer Christof Buchegger

75


SALZKAMMERGUT ALMSEE UND UMGEBUNG

Schatz im Almtal Wälder, Seen und Bäche erforschen Die biologische Vielfalt in den geschützten Naturräumen des Almtals ist ein wertvoller Schatz, den es zu hüten gilt. An insgesamt drei Schauplätzen erhalten wir Einblick in die nachhaltige Nutzung und Bewahrung der Wiesen, Wälder und Seen. Rund um den Almsee, an den Ufern der Ödseen und in den Almauen entdecken wir Naturforscher kostbare Ökosysteme sowie die Geheimnisse des Wassers.

76


TREFFPUNKT 4645 Grünau im Almtal 9.7. / 6.8. Bei Linde vor dem Gasthof Seehaus (Almsee – beim großen Parkplatz), Almsee 6 1.5. / 8.6. Bahnhof, 4076 Bahnhofstraße 1 7.6. / 30.7. Parkplatz Almtalerhaus, Hetzautal 508 AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk TERMINE 2014 AN DER ALM DO 1.5. 9 – 12 SO 8.6. 9 – 12

PREISE Kinder Erwachsene

EURO

3,6,-

Auch Gruppentermine buchbar.

ALMSEE MI 9.7. MI 6.8.

17 – 20.30 17 – 20.30

ÖDSEEN SA 7.6. MI 30.7.

VERMITTLER/IN Fritz Wolf Wolfgang Rab

9 – 12 9 – 12

HINWEISE ALMSEE – Termine Bei Schönwetter Echoblasen

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

77


Saisonauftakte & regionale Veranstaltungen NATURSCHAUSPIEL.at eröffnet die Saison 2014 in allen Regionen Oberösterreichs. Blühendes Österreich Freitag, 4. – Sonntag, 6. April 2014 Messe Wels, Infostand NATURSCHAUSPIEL. at, OÖ Landesmuseum und OÖ Naturparke

Die GschliefgrabenAmmoniten ab Freitag, 11. April 2014, K-Hof Museum Gmunden, Ausstellung, Rahmenprogramm, Vermittlungsangebote

Saisonauftakt im Steyrtal Sonntag, 27. April 2014, in Molln Hoisn Haus von 11 – 17 Uhr Rinnende Mauer, Nature Biking, Segway`s, Kinderprogramm, Musik, ...

Frühlingsfest Naturpark AtterseeTraunsee Sonntag, 27. April 2014 in der Naturparkschule ABZ, von 10 – 18 Uhr Infostände, Naturpark-Rallye, Rahmenprogramm, Marktstände bäuerlicher Erzeugnisse, Verpflegung mit bäuerlichen Produkten

Saisonauftakt im Almtal Sonntag, 11. Mai 2014, in Grünau Cumberland Wildpark von 9 – 17 Uhr Schatz am Almsee, Wassertiere unter der Lupe, Workshops, KinderUniAlmtal, ...

Genuss am Fluss Sonntag 18. Mai, Almtal Eröffnungsveranstaltung

0na1uf4takte 2 o en ais

S

78

l in al nen! io g e R


Auftakt Pyhrn-Priel

Fest der Natur

Samstag, 17. Mai 2014, Almhotel Lindbichler, Vorderstoder von 11 – 16 Uhr Lama-Trekking, Infostände, Kulinarik, Stallvisiten, Weinverkostung, ...

Samstag, 28. Juni 2014, Linzer Volksgarten Infostände, Experimentierstationen, Kinderprogramm, Musik, ...

Gartentage Stift Reichersberg

Freitag, 3. – Samstag, 7. September 2014 Messe Wels NATURSCHAUSPIEL.at am Stand des Verein Waldpädagogik

Samstag 24. – Sonntag, 25. Mai 2014 Stift Reichersberg, Gartenmarkt, Kräuterführungen, Infostände, Symphonie im Auwald, ...

Herbstmesse Wels

Naturparkfest – Biologiezentrum Linz – Naturpark AtterseeTag der offenen Tür Traunsee Samstag, 14. Juni 2014, Linz Tintenfisch und Ammonit, Workshops, Kinderprogramm,...

Focus 2014 Theater Grenzenlos

Sonntag, 12. Oktober 2014, am Hongar 9 – 17 Uhr, geführte Wanderungen: Sternwanderung der 5 Naturparkgemeinden, Zusammenkunft beim Almgasthof Schwarz am Hongar, Kinderprogramm, ...

25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs Mittwoch,18. – Sonntag, 22. Juni 2014 Leopoldschlag,12 Theaterproduktionen, Ausstellungen, Präsentation der Naturschauspiele im Mühlviertel,... 79


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Schauplatz Wildnis Auf dem Weg zur wilden Natur des Nationalpark Kalkalpen

NATU SALO R N

TERMINE 2014 FR 13.6. 9 – 16 SA 28.6. 9 – 16 SA 20.9. 9 – 16

TREFFPUNKT Reichraming 4462, Am Ortsplatz 1 9.45 Uhr, Tourismusinformation AUSRÜSTUNG eigenes Fahrrad (wenn vorhanden), Fahrradhelm, wetterfeste Kleidung, Regenschutz, gutes Schuhwerk PREISE

EURO

Bei Mitnahme von eigenem Rad:

Kinder (ab 10 J.) Erwachsene

8,10,-

Inkl. Kosten für Verleih E-Bike:

Kinder (ab 10 J.) Erwachsene

Was heißt Wildnis? Wie wild und ungezügelt ist sie wirklich? Welche Bedeutung hat sie für den Naturschutz? Und wie kann wilde Natur vom Menschen wertgeschätzt werden? Diese und andere Fragen stellt der ausgewiesene Naturschutzexperte Bernhard Schön in den Raum. Dabei erforschen wir im Reichraminger Hintergebirge per Rad und zu Fuß die Natur des Nationalpark Oö Kalkalpen, einem Garant für einzigartiges Naturerleben. 80

28,30,-

Sonstiger Radverleih auf Anfrage (sonnseite@gmx.at) bis 7 Tage vor der Veranstaltung möglich.

VERMITTLER/IN Bernhard Schön


NATIONALPARK & STEYR UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU

SeGeologie Mit dem Segway Steyrs Natur- und Kulturgeschichte erschweben

TERMINE 2014 Individuelle Termine Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4400 Steyr, Wieserfeldplatz 5, geh!fahren!gut AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk ist dringend nötig, weil wir doch ein wenig zu kraxeln haben. PREISE Erwachsene (p.P.)

EURO

49,-

Teilnehmer MIN: 6 Teilnehmer MAX: 10

VERMITTLER/IN Boris Greiner Susanne Oyrer

In Begleitung einer Geologin schweben wir auf einem Segway los und erkunden die geologische Vergangenheit rund um Steyr. Ausgerüstet mit Fernglas, warmer Kleidung und wasserfesten Bergschuhen entdecken wir dabei massive Felsen, beeindruckende Steilwände und Höhlen in Bergen aus Konglomerat. Ein gesteinskundlicher Streifzug mit Spaßfaktor durch die Unterhimmler Au!

HINWEISE Ab einer Gruppengröße von mehr als 16 Personen, bitte um Kontaktaufnahme

81


MÜHLVIERTEL BÖHMERWALD

So ein Glück mit dem Pech Salbensieden mit dem flüssigen Gold der Bäume

TERMINE 2014 FR 20.6. MO 21.7. DO 14.8. MI 3.9.

10 – 14 10 – 14 10 – 14 10 – 14

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4161 Ulrichsberg Sonnenwald 17 AUSRÜSTUNG feste Schuhe, warme und wetterfeste Kleidung die auch schmutzig werden darf PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse Studenten (p.P.)

In der Böhmerwaldregion machte schon die Urgroßmutter „Pechpflaster“ und die Holzfäller nahmen früher das „Pech“ als Kaugummi. „Pech“ nennt man im Mühlviertel umgangssprachlich das Harz der Bäume. Wir streifen durch den Böhmerwald, sammeln wohlriechendes Fichtenharz und verarbeiten dieses in der Böhmerwaldschule zur Salbe. Bei passender Witterung backen wir nach getaner Arbeit am offenen Feuer Stockbrot. 82

VERMITTLER/IN Berta Pfoser

EURO

7,12,6,10,7,6,-


LINZ & DONAU TRAUN-DONAU-AUEN

Spuren der Wildnis Die Traun-Donau-Auen hautnah erleben

TERMINE 2014 DI 15.4. FR 23.5. SA 28.6. SA 25.10.

9 – 12.30 17 – 20.30 9 – 12.30 9 – 12.30

Mai und Juni individuelle Termine Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4030 Linz / Pichling Bus- und Bahnstation „Linz/ Donau Pichling“ (beim Pichlinger See) AUSRÜSTUNG Lange, strapazierfähige Hose, Kopfbedeckung, langes Hemd, festes Schuhwerk oder noch besser (für jene die die Wildnis wirklich spüren wollen) ab dem Wald barfuß PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse

Eine Abenteuer-Tour lässt uns die Au-Wildnis hautnah erleben. Dabei lesen wir Spuren, beobachten Tiere und schleichen durchs Dickicht. Wir werden eins mit dem Dschungel des Auwaldes und nehmen dabei den Geschmack der Natur mit Augen, Ohren und Nase wahr. Kleine Bachdurchquerungen oder notwendige Balanceakte auf umgestürzten Bäumen können da schon mal vorkommen.

EURO

8,12,6,10,6,-

Schulklasse: max. Gruppengröße 15 Personen

VERMITTLER/IN Bernd Pfleger HINWEISE Die Wanderung ist für Erwachsene und Gruppen z.B. Firmen- oder Geburtstagsrunden besonders geeignet.

83


Nationalpark Kalkalpen Der Nationalpark Kalkalpen im Reichraminger Hintergebirge und Sengsengebirge schützt die größte Waldwildnis im Herzen Österreichs. Entdecken Sie den kostbaren Schatz an wilder Vielfalt: Weißrückenspecht, Alpenbockkäfer, Frauenschuh und sogar der Luchs finden hier ideale Lebensräume. In Begleitung bestens ausgebildeter Nationalpark Ranger entdecken Sie bei geführten Touren die natürlichen Besonderheiten im Schutzgebiet und erleben Wildtiere in ihrem ursprünglichen Lebensraum. 84

Nationalpark Zentrum Molln Nationalpark Allee 1, 4591 Molln Telefon 07584 / 3651 nationalpark@kalkalpen.at www.kalkalpen.at Nationalpark Besucherzentrum Ennstal Eisenstraße 75, 4462 Reichraming Telefon: 07254 / 8414-0 info-ennstal@kalkalpen.at Nationalpark Panoramaturm Wurbauerkogel Dambach 152, 4580 Windischgarsten Telefon: 07562 / 20046 panoramaturm@kalkalpen.at


INN- UND HAUSRUCKVIERTEL UNTERER INN

Symphonie im Auwald Gesänge und Klänge im Europareservat Unterer Inn

TERMINE 2014 SO 30.3. SA 3.5. SO 1.6. MI 23.7. MI 30.7. MI 20.8.

14 – 17.30 14.30 – 18 15 – 18.30 15 – 18.30 15 – 18.30 15 – 18.30

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4962 Mining Kirchenplatz/Untere Hofmark Nr. 19 AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Taschenmesser/ anderes Messer mit glatter, scharfer Schneide, Fernglas, Verpflegung

Die Klangvielfalt der Au gleicht einem Orchester, das je nach Jahres- oder Tageszeit seine besonderen Lieder spielt. Wir lauschen hinein ins Europareservat Unterer Inn und beobachten seltene Vogelarten in ihren Lebensräumen. Dabei lernen wir auch, aus natürlichen Materialien Instrumente zu bauen. Mit Pfeiferl, Rindenhorn oder Schilfgeige stimmen wir in die Auwald-Symphonie ein.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Familie

EURO

5,8,6,3,18,-

VERMITTLER/IN Helene Theresia Kücher

85


LINZ & DONAU OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL

Tatort Natur (1) Recht viel Sprachbotanik im Donautal

TERMINE 2014 SA 28.6. 10 – 13.30 SA 27.9. 10 – 13.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4114 Neuhaus Untermühl Schiffsanlegestelle AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung (Stöcke), festes Schuhwerk, Regen-/ Windschutz, Verpflegung PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Studenten (p.P.) Familie

Wir sind täglich mit Redewendungen konfrontiert, deren Herkunft wir kaum kennen. Während unseres Auf- und Abstiegs im Reliktwald zu Schloss Neuhaus wird uns naturbegeisterte Sprachliebhaber stets die Frage begleiten: Was haben denn nun Flora und Fauna mit der Rechtsprechung zu tun? Dabei ergründen wir auch, ob das Henkersmahl einen Beigeschmack hat oder uns der Zankapfel schmeckt.

86

EURO

9,11,7,9,7,7,30,-

VERMITTLER/IN Klaus-Boris Binder Tiberius Binder HINWEISE Individuelle Gruppentermine nur Freitag Nachmittag oder Samstag Vormittag möglich (Mai - Oktober)


LINZ & DONAU PESENBACHTAL

Tatort Natur (2) Von Hexen und Teufeln im Pesenbachtal

TERMINE 2014 SA 31.5. 10 – 13.30 SA 20.9. 10 – 13.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4113 St. Martin im Mühlkreis – Gerling, Rohrbacher Straße B127, Pendlerparkplatz Herogsdorf / ATO Gerling OÖ Bahnhaltestelle AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung (Stöcke), festes Schuhwerk, Regen-/ Windschutz, Verpflegung, Sitzunterlage

Geheimnisvolle Kulturgeschichte(n) führen uns in die Welt des Aberglaubens und zu seinen Relikten in unseren Alltagshandlungen. Warum wünschen wir uns „toi, toi, toi“ oder klopfen dreimal auf Holz? Im märchenhaft-verwunschenen Pesenbachtal bereichern wir unser Wissen über allerlei Schutzpraktiken und heilmagische Pflanzen. Schließlich üben wir uns am Kerzenstein in der Kunst des Räucherns, um gegen Unheil gewappnet zu sein.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Studenten (p.P.) Familie

EURO

10,12,8,10,8,8,30,-

VERMITTLER/IN Tiberius Binder HINWEISE Individuelle Gruppentermine von Montag bis Freitag buchbar (Mai – Oktober)

87


MÜHLVIERTEL BÖHMERWALD

Tot oder lebendig

TERMINE 2014 Individuelle Termine

Den Plafond des Mühlviertels erwandern

TREFFPUNKT Treffpunkt nach Vereinbarung

Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

AUSRÜSTUNG gute Wanderkleidung, festes Schuhwerk, Regen/Windschutz, Verpflegung, Pass PREISE GRUPPE Kinder (bis 14 J., p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.) Studenten (p.P.) VERMITTLER/IN Iris Niederdöckl HINWEISE min. Teilnehmerzahl 7 Personen

Wir erwandern die Grenze zwischen dem Nationalpark Sumava und den Natura 2000 Europaschutzgebieten in Österreich und Tschechien. Dabei stoßen wir auf uralte Baumriesen, Granitfindlinge, Blockburgen, Totholz und Kadaververjüngung. So sammeln wir Grenzerfahrungen über Werden und Vergehen des Waldes sowie über Naturschutz, Borkenkäfer und das Wirtschaften mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz. 88

EURO

5,10,5,5,-


LINZ & DONAU TRAUN-DONAU-AUEN

Unterwegs im Linzer Dschungel Die ursprüngliche Wildnis der Traun-Donau-Auen erleben

TERMINE 2014 WAS TREIBT DER BIBER IN DER AU? SO 30.3. 14 – 17 BÄRLAUCH UND FRÜHLINGSBLÜTE SA 26.4.

14 – 17

MIT DEM FAHRRAD ZU DEN SCHÖNSTEN HIGHLIGHTS SA 24.5. 14 – 18 DIE AU FEIERT HOCHZEIT SA 14.6. 14 – 18 HERBSTLICHE ERNTEZEIT – WILDFRÜCHTE SA 20.9. 14 – 17 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4020 Linz, Luna Platz, Solar City AUSRÜSTUNG wetterangepasste Kleidung, wasserdichte Wanderschuhe, Feldstecher, Bestimmungsbücher (wenn vorhanden), Getränk. Für Fahrradexkursion im Mai: Fahrrad

Bei der Erkundung der Traun-DonauAuen erleben wir Wildnis pur, denn der Dschungel existiert auch nahe der Großstadt. Das beweisen die schützenswerten Tiere und Pflanzen, die hier beheimatet sind. Je nach Jahreszeit werden unterschiedliche Themenschwerpunkte wie Auwaldökologie, Frühlingskräuter und Wildfrüchte geboten. Weiters führt die Tour in Biberreviere oder lädt zur Fahrradexkursion.

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.)

EURO

5,10,5,8,5,-

VERMITTLER/IN Friedrich Schwarz (0732/70701860) Gudrun Fuß Wilhelm von Zitzewitz Gabriele Holzleithner

89


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL

Vom Winde verweht Geniale Fluglösungen in der Pflanzenwelt

TERMINE 2014 SA 26.4. 14 – 17 SA 20.9. 14 – 17 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich Anmeldung bis spätestens Donnerstag Mittag vor der Veranstaltung.

TREFFPUNKT 4324 Rechberg Naturparkgemeinde Rechberg, Dorfplatz (Dorfbrunnen) AUSRÜSTUNG Wetterfeste und warme Freizeitkleidung, festes Schuhwerk PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Schulklasse (p.P.) Preise inkl. Material

Ob Schirmflieger, Gleiter oder Schraubenflieger, viele Pflanzenarten wollen ihre Samen möglichst weit verbreiten. Dazu nutzen sie den Wind und rüsten ihre Samen mit Flugapparaten aus. Wir erforschen den Bau und die Flugbahn unterschiedlicher Samen und basteln in der Werkstatt des Freilichtmuseums Großdöllnerhof unsere Fluggeräte nach den Vorbildern der Natur. Wie sich unsere Flugmodelle in der Praxis verhalten, erproben wir beim Flugwettbewerb.

90

VERMITTLER/IN Karl Kriechbaumer Nikola Jakadofsky Willibald Katteneder HINWEISE Ermäßigung möglich

EURO

6,7,5,-


LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND

Von der Blüte zur Frucht Streuobstwiesen in Frühsommer und Herbst

TERMINE 2014 Individuelle Termine für Schulklassen und andere Gruppen von Anfang Mai bis ca. Mitte Juli und von Mitte September bis Ende Oktober TREFFPUNKT Kann individuell vereinbart werden. AUSRÜSTUNG Wetterfeste Outdoor-Kleidung, Wanderschuhe, Regenschutz EURO PREISE Kinder (bis 14 J.) 4,GRUPPE Kinder (bis 14 J., p.P.) 4,Schulklasse (bis 14 J., p.P.) 4,-

Preise inkl. Obstsäfte

Streuobstwiesen sind typisch oberösterreichische Kulturlandschaften. Bei diesen beiden Naturerlebnisangeboten für Schulklassen lernen die Kinder die heimischen Wiesenblumen und Wildkräuter mit allen Sinnen kennen und erfahren, warum die Streuobstwiese als Lebensraum für verschiedene Tiere, Vögel und Insekten wichtig ist. Von Mai bis Juni steht das Heranreifen der Frucht im Mittelpunkt, im Herbst wird Obst geerntet und zu Saft verarbeitet. Naturerlebnisspiele sorgen dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.

VERMITTLER/IN Gudrun Fuß Brigitte Gaisböck Julia Kropfberger Maria Mach Heinz Steiner Wilhelm v. Zitzewitz Gerlinde Grubauer-Steininger Rupert Raab HINWEISE Teilnehmerzahl: MIN: 10 MAX: 80 mehrere Klassen können gleichzeitig betreut werden

91


Natura 2000 Infozentren Naturvermittlung in den Europaschutzgebieten Die Erhaltung artenreicher Gebiete ist eine der Hauptaufgaben für den Naturschutz in Oberösterreich. Diese Arbeit wird in einigen Europaschutzgebieten durch Informationszentren unterstützt. Ziel ist, die breite Öffentlichkeit in Sachen Naturschutz zu sensibilisieren und an die Eigenverantwortung zu appellieren. LEOPOLDSCHLAG Das NATURA 2000-Grünes Band Europa Infozentrum des Naturschutzbundes OÖ liegt direkt an der Grenze zu Tschechien. Dieser einmalige Biotopverbund gilt als Rückzugsraum von Braunkehl-

92

chen, Fischotter, Luchs, Birkhahn, Wachtelkönig oder Schwarzstorch. Mit Ausstellungen, Seminaren, Workshops, Tagungen und Exkursionen werden die Besonderheiten des Europaschutzgebietes Maltsch vermittelt. Marktplatz 2, 4262 Leopoldschlag Tel. 07949 20576 oder 0664 5143548 nat.2000infozentrum@gmx.at www.naturschutzbund-ooe.at/ Öffnungszeiten: Di 9-12h, Mi 9-12h und14-16h, Do 9-12h, Fr 9-12h und 14-16h, Sa 9-12h sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 0664 5143548


SAXEN Im NATURA 2000-Infozentrum informieren wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen über die Eigenheiten des Augewässers der Entenlacke und seiner tierischen und pflanzlichen Bewohner. Führungen gewähren umfassende Einblicke in die dynamischen Prozesse der Donau und seine angrenzenden Auen- und Kulturlandschaften. Alle Fragen rund um die Natur des Machlandes werden von ExpertInnen des oberösterreichischen Naturschutzbundes beantwortet. 4351 Saxen 8 Tel. 0650 3157223 entenlacke@drei.at www.entenlacke.at Öffnungszeiten: Mi 16-18h, Sa 13-15h, So 8h30-11h30 sowie nach telefonischer Voranmeldung unter 0650-3157223

ENGELHARTSZELL Das Natura-2000 Infozentrum präsentiert die Besonderheiten des Donautales mit seinen beeindruckenden geologischen Formationen, artenreichen Wäldern und seltenen Tierarten. Ein mehrsprachiger Audio-Guide, Tierpräparate und informative Schautafeln werden durch einen Film ergänzt, der das Europaschutzgebiet „Obe-

res Donau- und Aschachtal“ aus den unterschiedlichsten Perspektiven zeigt. Marktplatz 61, 4090 Engelhartszell Tel. 07717 / 805516 tourismus@engelhartszell.ooe.gv.at www.donau-welt.at Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Mitte Oktober, täglich 13-17h

REICHENSTEIN Die Burg Reichenstein in der Gemeinde Tragwein beherbergt das NATURA-2000 Infozentrum für das Europaschutzgebiet “Waldaist und Naarn“. Ein Hauptthema der Ausstellung ist die Flussperlmuschel, die in der Aist noch bedeutende Vorkommen aufweist. Eine Computer-Medienstation, Vermittlungsprogramme sowie Schulprojekte schaffen, auch in tschechischer Sprache, ein Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge. OÖ Burgenmuseum Reichenstein Reichenstein 1, 4230 Tragwein Tel. 07236 31400 office@burg-reichenstein.at www.burg-reichenstein.at Öffnungszeiten: 15. April bis 31. Oktober, Do bis So 10-18h, sowie für Personengruppen nach telefonischer Voranmeldung unter 0650-3146 9 46

93


MÜHLVIERTEL NATURPARK MÜHLVIERTEL

Von der Weide zum Korb Beim Korbflechter ein altes bäuerliches Handwerk probieren

TERMINE 2014 SA 17.5. 14 – 17 SA 30.8. 14 – 17 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich Anmeldung bis spätestens Donnerstag Mittag vor der Veranstaltung.

TREFFPUNKT 4324 Rechberg Naturparkgemeinde Rechberg, Dorfplatz (Dorfbrunnen) AUSRÜSTUNG Praktische Freizeitkleidung, festes Schuhwerk PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Erwachsene (p.P.) Schulklasse (p.P.)

Weiden waren vor dem Kunststoffzeitalter wichtigstes Binde- und Flechtmaterial. Wo wir noch Weiden finden und welche Bedeutung sie in der Naturlandschaft haben, sind Inhalte dieser Themenführung. Beim Korbflechter erleben wir hautnah die Verwendung dieses biegsamen Naturmaterials. Als Belohnung gibt es frisch gebackenes Bauernbrot.

94

Preise inklusive Bauernbrot mit Butter & Material zum Basteln. Gruppe ab 15 Personen.

VERMITTLER/IN Nikola Jakadofsky Karl Thauerböck HINWEISE Ermäßigung möchlich

EURO

6,12,11,6,-


MÜHLVIERTEL BÖHMERWALD

Waldtheater Vorhang auf im Böhmerwald!

TERMINE 2014 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

von Mai bis Oktober nach rechtzeitiger Anmeldung möglich.

TREFFPUNKT 4161 Ulrichsberg Sonnenwald 17 AUSRÜSTUNG feste Schuhe, lange Hose, Regenschutz, Verpflegung PREISE GRUPPE Schulklasse (p.P.) Erwachsene (p.P.) Studenten (p.P.)

EURO

5,10,5,-

Teilnehmerzahl mind. 8 Personen

VERMITTLER/IN Iris Niederdöckl

Wir erleben den Wald aus einer neuen Perspektive. Mit Rollenspiel und Maskerade werden wir zu Schauspielern in der Natur und verwandeln uns in die Figur des Baumes. Dabei spüren wir den Wind in unseren Ästen, fühlen das Krabbeln der Käfer auf unserer Rinde und lassen unsere Wurzeln den Boden durchwachsen. So wird der Böhmerwald zur Bühne für die Premiere eines aufregenden Naturschauspiels!

95


SALZKAMMERGUT ALMSEE UND UMGEBUNG

Wassertiere unter der Lupe Die Vielfalt des Lebens in Gebirgssee und Bach entdecken

TERMINE 2014 SA 14.6. 14.30 – 16.30 SA 5.7. 14.30 – 16.30 SA 13.9. 14.30 – 16.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4645 Grünau im Almtal 14.6. / 13.9. Almsee 6, Parkplatz vor dem Gasthaus Seehaus (große Linde) 5.7. Parkplatz beim Almtalerhaus, beim Gasthaus Jagasimmerl links abbiegen ins Hetzautal AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel, Verpflegung, Kopfbedeckung als Sonnenschutz, dem Wetter angepasste Kleidung

Wir erleben eine kindgerechte naturwissenschaftliche Begegnung mit der Wasserwelt der Gebirgsgewässer des Almsees bzw. des Hetzautals. In spielerischer Herangehensweise untersuchen wir die Wasserwelt und erlernen das Fangen und Bestimmen von Wasserlebewesen. Dazu benötigen wir nicht nur Kescher, Lupen und Bestimmungsbücher, sondern auch etwas Geduld und Respekt vor der Natur.

96

EURO PREISE Kinder 5,Erwachsene 5,Schulklasse (p.P.) 1,auf Anfrage Gruppe

VERMITTLER/IN Didone Frigerio Gudrun Gegendorfer


SALZKAMMERGUT TRAUNSTEIN

Wie schmeckt der Grünberg? Die Welt der Kräuter und Wildgemüse vor der Haustüre

TERMINE 2014 SA 17.5. 14 – 19.20 SA 20.9. 14 – 19.20 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4810 Gmunden, Museumsplatz Kammerhof Museum AUSRÜSTUNG Wanderausrüstung PREISE Kinder Erwachsene

EURO

17,28,-

Preise inkl. Schifffahrt und Verpflegung

VERMITTLER/IN Gertraud Pühringer Bernhard Senkmüller Christof Bucheggerr

Bei einer Wanderung am Grünberg suchen wir nach essbaren Kräutern und Wildgemüse aus der „Speisekammer vor der Haustür“. Wir klären, was essbar ist und welche Gerichte daraus gezaubert werden können. Beim Kochen am Lagerfeuer lassen wir unserer kulinarischen Kreativität freien Lauf. Zum Abschluss wird gemeinsam ein mehrgängiges Menü gekocht und verkostet.

HINWEISE Schiff fährt um 14:30 Uhr vom Rathausplatz weg. Rückfahrt entweder um 18:00 Uhr mit dem Bäderbus oder um 19:20 Uhr mit dem Schiff.

97


fragen. forschen. wissen wollen. KinderUni OÖ 2014 – jetzt gleich Termine notieren! Aus den SchlauFuchsAkademien sind KinderUnis geworden, alle oberösterreichischen Universitäten und Hochschulen beteiligen sich an diesem zukunftsweisenden Bildungsprojekt, das Programm in Linz ist um ein großes Stück gewachsen und ganz neu: die Kinder­UniAlmtal mit der Konrad Lorenz Forschungsstelle. Ob Wissenschaft, Kunst oder Sport, neue Formate garantieren spannende Ferien – für alle von 5 bis 16!

98

KinderUniEnnstal:

7. – 9. Juli 2014

KinderUniAlmtal: KinderUniWels: KinderUniHagenberg: KinderUniLinz: KinderUniSteyr:

9. – 11. Juli 2014 9. – 11. Juli 2014 14. – 16. Juli 2014 16. – 18. Juli 2014 25. – 28. August 2014

ALLE INFOS und ANMELDUNG AB MAI 2014 AUF www.kinderuni-ooe.at!


MÜHLVIERTEL TANNER MOOR

wildes.weiber. wandern Verborgene Geheimnisse im Tannermoor

TERMINE 2014 SA 31.5. 14 – 17 SA 21.6. 14 – 17 SA 6.9. 14 – 17 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4252 Liebenau Rubenerteich bei der Hütte AUSRÜSTUNG Wasserfeste Schuhe, Regenschutz, Sitzmatte, Getränk PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Erwachsene (p. Gruppe)

EURO

3,7,60,-

VERMITTLER/IN Hermine Wiesmüller

Wir tauchen ein in die faszinierende Welt der Moore im Naturschutzgebiet „Tannermoor“ mit seiner seltenen Tier- und Pflanzenwelt. Dabei erforschen wir die Entstehung von Hochmooren samt den sagenumwobenen fleischfressenden Pflanzen. Wir suchen „Frauenkräuter“ und lernen ihre Heilkraft bei einem Moor-Fußbad kennen. Beim abschließenden Imbiss genießen wir die Aussicht auf das Moor.

99


NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

Wildtiere erleben Bei der Rotwildfamilie im Bodinggraben / Hirschlos´n im Nationalpark Durch ausgedehnte Wildruhezonen im Nationalpark Kalkalpen werden Wildtiere vertrauter und sind leichter erlebbar. Mit Fernglas und Spektiv ausgerßstet, beobachten wir das Rotwild, die Hauptwildart im Nationalpark Kalkalpen. Ein besonderes Naturschauspiel ist die lautstarke Hirschbrunft im Herbstwald, wenn die Hirsche ihre Konkurrenten auf Distanz halten und um die weiblichen Tiere werben.

100


TREFFPUNKT Genauer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben AUSRÜSTUNG Festes Schuhwerk, warme Kleidung, Taschenlampe, Regenschutz, kleine Sitzunterlage, Fernglas (wenn vorhanden)

TERMINE 2014 ROTWILD DI 27.5. DI 24.6. SA 26.7. SA 23.8.

18 – 22 18 – 22 18 – 22 18 – 22

HIRSCHLOS´N SA 20.9. DI 23.9. SA 27.9. DI 30.9.

16 – 20.30 16 – 20.30 16 – 20.30 16 – 20.30

PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE Kinder (p.P.) Erwachsene (p.P.) Familie

EURO

7,11,7,11,22,-

VERMITTLER/IN Michael Kirchweger

101


LINZ & DONAU NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND

Wo der Bartl den Most holt Streuobstwanderung im Naturpark Obst-Hügel-Land

TERMINE 2014 SA 4.10. SO 5.10. SA 11.10. SO 12.10.

14 – 18 14 – 18 14 – 18 14 – 18

Gruppentermine ab 7 Pers. im September & Oktober möglich

TREFFPUNKT 4076 St. Marienkirchen an der Polsenz, Kirchenplatz 1 (Gemeindeamt) AUSRÜSTUNG Wetterfeste Outdoor-Kleidung, Wanderschuhe PREISE Kinder Erwachsene

EURO

5,12,-

Preise inkl. Eintritt Mostmuseum, exkl. Mostheuriger

Zur Erntezeit wandern wir im Naturpark Obst-Hügel-Land entlang von Streuobstwiesen. Wir klauben Obst, pressen frischen Saft und verkosten ihn. Im Mostmuseum von St. Marienkirchen erfahren wir mehr über die Mostproduktion. Zum Abschluss steht ein Besuch beim Mostheurigen mit einer zünftigen Jause auf dem Programm.

102

VERMITTLER/IN Wilhelm von Zitzewitz Rupert Raab


MÜHLVIERTEL TANNER MOOR

Wo ist das Fuchtlmandl? Spielerische Entdeckungs­ reise im Tannermoor

TERMINE 2014 FR 11.7. 13.30 – 16.30 FR 29.8. 13.30 – 16.30 Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4252 Liebenau, Geierschlag 41 Rubener Teich – Tanner Moor AUSRÜSTUNG Gutes wasserfestes Schuhwerk, der Witterung entsprechende Kleidung, Getränke PREISE Kinder Erwachsene GRUPPE

EURO

4,7,55,-

Kinder, Erwachsene, Schulklasse

VERMITTLER/IN Josefa Kaufmann

Geheimnisse und Sagen ranken sich um das „Fuchtlmandl“. Wer kennt es? Es lebt hier in der Gegend. Bei der spielerischen Suche nach dem „Fuchtlmandl“ und seinen Freunden lernen wir die Lebensräume Moor und Wald kennen und respektieren. Eine Entdeckungsreise für die ganze Familie.

103


MÜHLVIERTEL BÖHMERWALD

Wenn die Erde Märchen erzählt

NATU SALO R N

Über Wunderbaum, Hexenkraut und Heidezauber Wir begeben uns auf eine märchenhafte Vollmondwanderung in einer sagenumwobenen Landschaft. Mit überlieferten Geschichten und Weisheiten von Zauberblumen und Wunschbäumen wandeln wir jenseits der Grenze auf alten Pfaden zu geheimnisvollen Orten im Böhmerwald. Am nächsten Tag erfahren wir vom Wirken der Waldfrau, ihrer Waldapotheke und den Kräutern der Jahreszeit.

104

TERMINE 2014 FR 11.7. – SA 12.7. 2 TAGE DI 12.8. – MI 13.8. 2 TAGE JEWEILS 18 – 22 & 9 – 13 UHR Gruppentermine ab 7 Pers. möglich

TREFFPUNKT 4161 Ulrichsberg, Sonnenwald 17 Böhmerwaldschule AUSRÜSTUNG Wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk, wir wandern abends und vormittags 3-4 Stunden querfeldein PREISE Erwachsene GRUPPE Erwachsene

EURO

50,42,-

VERMITTLER/IN Hermann Gabriel HINWEISE Nächtigung im Böhmerwaldhorst vorreserviert.


Neuerscheinung im Mai 2014 Johann Steininger stellt in 133 doppelseitigen Panorama-Abbildungen seine Heimat Oberösterreich vor und präsentiert dabei die Vielseitigkeit dieses Bundeslandes. Durch seine Linse erscheinen Industriegebiete wie pulsierende Lebensadern, Auwälder am Stadtrand zeigen ihre wilde Schönheit, mittelalterliche Burgen werden zum Leben erweckt und die kunstvoll gestalteten Stiftsbibliotheken mit ihren umfangreichen Sammlungen erstrahlen als wahre

Archive des Wissens. Auf den Gipfeln der oberösterreichischen Berge ließ der Fotograf glasklare Seen, schroffe Felsen und imposante Naturwunder für sich Model stehen. Eindrucksvoll – so lassen sich Steiningers Bilder am besten beschreiben. Mehr Infos zum Buch finden Sie unter www.foto360.at

105


Naturvermittlung in Schutzgebieten Mit dem Leitmotiv „Natur erforschen und exklusiv erleben“ wird der Grundstein zum „Natur verstehen“ gelegt. NATURSCHAUSPIEL.at bietet dafür vielfältige Möglichkeiten und berücksichtigt dabei die Ergebnisse der Naturschutzarbeit. ARTEN- und LEBENSRAUMSCHUTZ Die natürliche biologische Vielfalt ist die Lebensgrundlage unserer Welt. Zum Beispiel sind alleine in Oberösterreich über 250 Blütenpflanzen vom Aussterben bedroht. Deshalb steht die Erhaltung der natürlichen Vielfalt im Zentrum unserer Bemühungen. LANDSCHAFTSSCHUTZ Unsere Landschaft ist nicht nur der direkte Erholungsraum für unsere Freizeitaktivitäten. Sie ist auch wirtschaftliches Kapital für Gemeinden und Tourismus, die von einer attraktiven Natur- und

106

Kulturlandschaft profitieren. Die besonderen charakteristischen Eigenarten von Landschaften gilt es deshalb im modernen Zeitgeist zu erhalten. SCHUTZGEBIETE Besonders hochwertige Lebensräume und Landschaften mit ihren seltenen Tier- und Pflanzenarten gilt es dauerhaft zu erhalten. Deshalb werden solche Gebiete als Schutzgebiete mit Verordnung geschützt. Derzeit sind etwa 7% der Landesfläche als Schutzgebiete ausgewiesen.


BEWUSSTSEINSBILDUNG Nur wer weiß, welchen wichtigen Grundstein unsere Natur für unser Leben bildet, kann verstehen und akzeptieren, warum sie erhalten und geschützt werden muss. Aus diesem Grund verfolgen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten viele Facetten der Öffentlichkeitsarbeit um Sie mit unserer Botschaft zu erreichen. Naturschutz braucht Partner und Unterstützer. Deshalb gehen wir offen und transparent auf unsere Mitmenschen zu, um gemeinsam mehr zu erreichen. Für NATURSCHAUSPIEL.at bedeutet das: Schutzgebiete sind Orte der Biodiversitätssicherung und somit attraktive Lern- und Erfahrungsorte für Menschen. Naturschutzanliegen werden lustvoll vermittelt!

Bei NATURSCHAUSPIEL.at werden Emotionen generiert ohne von den Inhalten abzulenken, individuelle Erfahrungen werden ermöglicht, Wissensvermittlung als angenehmes Erlebnis gestaltet. Bei NATURSCHAUSPIEL.at werden Inhalte in Geschichten gebunden und diese durch einen dramaturgisch inszenierten Programmauf bau erlebbar gemacht. Nutzen Sie die Angebote von NATURSCHAUSPIEL.at Sie werden dabei Schönes entdecken – erforschen – genießen und Erholung in Fülle finden!

107


Schauplätze & Schutz– gebiete Oberösterreichs SALZKAMMERGUT

ALMSEE & UMGEBUNG

GERLHAMER MOOR

Dieses auch als „Gföhret“ bekannte kleinräumige Übergangs- und Niedermoorgebiet am Nordende des Attersees liegt im flachen Becken eines ehemaligen Sees. Streuwiesen, Moorwald und unbewirtschaftete Bult-Schlenken-Vegetation prägen sein Erscheinungsbild.

Der Almsee ist ein nährstoffarmer Alpensee in herrlicher Lage und mit nahezu überall naturnahen Ufern. Inselartige Vermoorungen und ausgedehnte Erlenbruchwälder am Nord- und Südufer prägen außerdem sein Erscheinungsbild. NATURPARK ATTERSEETRAUNSEE

TRAUNSTEIN

Der Traunstein ist ein markanter, überall steil abfallender Karststock mit natürlicher und naturnaher Fels- und Waldvegetation am Ostufer des Traunsees. Seine steile Westseite endet direkt im See. 108

Im „Naturpark Attersee-Traunsee“ ist der Wald das zentrale Landschaftselement. Streuobst- und Lärchenwiesen sowie Almwiesen und -weiden bilden schützenswerte „Inselflächen“ in teilweise enger Verzahnung mit dem Waldgebiet.


KATRIN & NUSSENSEE

Das Naturschutzgebiet „Katrin“ beeindruckt durch die Artenvielfalt seiner Vegetation. Von Rotbuche, Tanne und Linde an der Waldgrenze bis zu Latschen oder Enzian im alpinen Karstgebiet. Der idyllisch gelegene Nussensee ist durch sein Karstwasser und die überwiegend naturnahen Uferbereiche geprägt.

Der Dachstein ist der höchste Karst-Gebirgsstock und beherbergt die einzige Gletscherregion Oberösterreichs. Die Erstreckung über viele Höhenstufen bedingt eine entsprechende Vegetation, von Auwäldern bis zu den reinen Nadelwäldern am Plateau. NATIONALPARK & STEYR NATIONALPARK KALKALPEN

LÖCKENMOOS

Der Nationalpark O.ö. Kalkalpen besteht aus zwei Gebirgseinheiten, dem Reichraminger Hintergebirge und dem Sengsengebirge. Er beherbergt eines der letzten, großflächig Das Gipfelplateau des Löckenohne Siedlungsräume erhaltenen moosberges in Gosau ist von einem montanen Waldgebiete der NördliDeckenmoor überzogen, eine chen Kalkalpen. Rarität in Mitteleuropa. Im Zentrum befindet sich ein Moorauge, STEYRSCHLUCHT (PROJEKT der Löckensee. Hochspezialisierte NATURSCHUTZGEBIET) Pflanzen behaupten sich, indem sie in Symbiose mit Pilzen leben oder zu „Fleischfressern“ werden. DACHSTEIN

Im geplanten Naturschutzgebiet wird der Fluss Steyr großteils von steilen bis senkrechten Konglomeratwänden gesäumt. Die meist naturnahen Schluchtwälder beheima109


SCHAUPLÄTZE & SCHUTZGEBIETE OBERÖSTERREICHS

ten Baumarten wie Kiefer, Esche, Ahorn, Ulme oder Linde. Eisvogel, Flussuferläufer, Wasseramsel oder Gänsesäger finden ideale Lebensraumbedingungen.

WARSCHENECK

RINNENDE MAUER

Das Schutzgebiet Warscheneck Süd-Wurzeralm ist geprägt von ausgedehnten, beweideten Fichten- sowie Fichten-LärchenBergwäldern, Reinweiden und Sumpfflächen.

Namensgeber dieses Naturdenkmals ist das Phänomen einer Traufquelle, die auf etwa 50m Länge zum feinen Wasservorhang wird. Weiters ist dieser Bereich ein „pflanzensoziologisches Eldorado“ völlig unterschiedlicher Arten auf kleinstem Raum. UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU

Das Tal der Steyr ist durch die Schotterablagerungen der Eiszeiten charakterisiert. In den selten gewordenen Lebensräumen, wie Auwälder oder Magerrasen, gedeihen noch besondere und seltene Pflanzen, deren Vorkommen von derartigen Standortbedingungen abhängig sind. 110

KREUZBERG IN WEYER

Der Höhenrücken ist durch einen Buchen-Mischwald, teilweise auch Schutzwald, mit geringer Nutzung gekennzeichnet. Der naturnahe Charakter ist Voraussetzung für das Vorkommen vieler geschützter Pflanzenarten. LINZ & DONAU TRAUN-DONAU-AUEN

Dieses stadtnahe Gebiet präsentiert sich als weitgehend geschlosse-


ner Auwald. Mitten im intensiv genutzten Zentralraum konnte hier ein artenreiches, naturnahes Ökosystem erhalten werden. Am Mitterwasser hinterlässt der Biber seit einigen Jahren seine Spuren.

Oberösterreichs schon längst verschwunden sind. TAL DES KLEINEN KÖSSLBACHES

PLESCHINGER AUSTERNBANK

Neben 200 verschiedenen Pflanzen, darunter gefährdete Farne, sind hier seltene Vögel wie der Schwarzspecht und über 300 Falterarten zu finden. Der Name dieser ehemaligen Sandgrube bezieht sich auf Fossilien, wie Haifischzähne und Austern, die hier in großer Menge gefunden wurden.

Auf den steilen, block- und felsreichen Talflanken am Unterlauf des Kleinen Kößelbaches finden sich überwiegend naturnahe Waldtypen wie Buchen-, Eichen-Hainbuchen-, Linden-Block- und Schluchtwälder sowie eine außergewöhnlich reiche Moosflora. OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL

NATURPARK OBST-HÜGELLAND

Dieser Naturpark ist eine von Streuobstwiesen und Obstbaumalleen geprägte Kulturlandschaft in hügeligem Schliergebiet. Hier blieben alte und traditionelle Landschaftsformen in großer Zahl erhalten, die in anderen Regionen

Der Landschaftscharakter wird durch Schluchtwälder und felsige Einhänge geprägt. In flacheren Hanglagen gehen die trockenen oder feuchten Hang- und Schluchtwälder, die Eichen- Hainbuchenund Buchenwälder in Mischwälder über, die stärker mit Nadelhölzern durchsetzt sind.

111


SCHAUPLÄTZE & SCHUTZGEBIETE OBERÖSTERREICHS

PESENBACHTAL

UNTERER INN

Der Reichtum und die Vielfalt an seltenen Moosen, Flechten und Farnen gelten als Besonderheit des Pesenbachtales. Die naturbelassene Wildwasserlandschaft wird von eindrucksvollen Gesteinsformationen umrahmt und ist Lebensraum seltener Arten.

Das Rückstaugebiet dreier Innkraftwerke mit seinen Verlandungszonen und angrenzenden Auwaldflächen bietet zahlreichen Vogelarten ideale Bedingungen zur Brut und Nahrungssuche und ist somit eines der bedeutendsten Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiete in Österreich.

INN- UND HAUSRUCKVIERTEL PFEIFERANGER IM IBMER MOOR

Das Ibmer Moor ist Teil des größten Moorkomplexes in Österreich und weist Glanzlichter von Flora und Fauna auf, wie die winzige Windelschnecke, seltene Gräser und Binsen. Zahlreiche Wiesenbrüter, wie der Große Brachvogel, der Wiesenpieper und die Bekassine finden in den Feuchtwiesen ideale Lebensräume.

112

MÜHLVIERTEL BÖHMERWALD

Der Böhmerwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas. Das Europaschutzgebiet dient dem Schutz wertvoller Lebensräume wie Moorwälder und Hochmoore und seltener Tier- und Pflanzenarten. TAL DER KLEINEN GUSEN Im „Tal der Kleinen Gusen“ sind die Lebensräume der Rotbuchen, Eichen- und Hainbuchenwälder, sowie des gewässerbegleitenden


Galeriewaldes Erlen-Eschenau die prägenden Schutzgüter. Das

in Lücken wachsen andere Hochmoorpflanzen wie Rausch- und Moosbeere, Rosmarinheide und Scheidiges Wollgras. NATURPARK MÜHLVIERTEL

seltene aal-ähnliche Bachneunauge sowie geschützte Schmetterlinge tummeln sich im und am Wasser. MALTSCH

Das Europaschutzgebiet am unregulierten Flussverlauf der Maltsch an der Grenze zu Tschechien weist eine Reihe von Besonderheiten auf. So leben hier Flussperlmuschel und Fischotter, die seltene Sumpfschrecke und mehrere bedrohte Schmetterlings- und Libellenarten. TANNER MOOR

Das Tanner Moor ist das größte Kiefernhochmoor Österreichs. Es ist fast vollständig mit einem Latschendickicht bewachsen. Unter dieser „Gehölzdecke“ oder

Der Naturpark Mühlviertel ist geprägt durch eine für das untere Mühlviertel typische, reich strukturierte Kulturlandschaft mit markanten, teils hohen Granitfindlingen und Wollsackformationen sowie teilweise naturnahen, buchenreichen Wäldern und mageren Wiesen. WALDAIST-NAARN

Die Gewässer der Schwarzen Aist und der Waldaist, sowie der Kleinen Naarn und Naarn sind in großen Bereichen weitgehend naturnah erhalten und bieten daher der Flussperlmuschel einen wertvollen Lebensraum und Arten wie Uhu und Schwarzstorch ungestörte Rückzugsräume.

113


Natur im Museum Die Dauerausstellung Natur Oberösterreich präsentiert im Schlossmuseum Linz einen umfassenden Einblick in die Besonderheiten der oberösterreichischen Naturlandschaften.

Schlossmuseum Linz Schlossberg 1 4020 Linz, Austria +43(0)732 / 77 44 19 www.schlossmuseum.at

114

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr: 9.00 bis 18.00 Uhr Do: 9.00 bis 21.00 Uhr Sa, So, Fei: 10.00 bis 17.00 Uhr Mo geschlossen


Was den Aufwand, die Vorbereitungszeit und Ausstellungsfläche betrifft – eine ganze Ebene des Südtraktes des Schlossmuseums Linz mit 1.450 m² ist dieser Ausstellung gewidmet – zählt die Naturschau zu den größten Ausstellungen des Oberösterreichischen Landesmuseums. Das Thema Natur schließt zudem nach einem Vierteljahrhundert auch eine Lücke in den Dauerpräsentationen. Präsentiert werden die Eigenarten der Großlandschaften Oberösterreichs, die Dynamik ihrer Entstehung und die Vielfalt ihrer

Lebewesen. Die Inszenierung benützt authentische Naturobjekte, Modelle, Großdioramen, interaktive Medien und lebende Tiere in Aquarien – nach aktuellem Stand der Wissenschaft und didaktisch auf bereitet. Sensationelles Neues lässt sich ebenso entdecken wie Bekanntes neu einordnen. Nach der Durchwanderung der oberösterreichischen Lebensräume können sich die BesucherInnen in eine spezielle Schau der Vielfalt von Pflanzen und Tieren Oberösterreichs vertiefen.

115


Tintenfisch und Ammonit Kopffüßer, auch Tintenfische genannt, sind in vielerlei Hinsicht eine Klasse für sich: Sie sind nicht nur die größten, sondern auch die intelligentesten wirbellosen Tiere. In den Meeren der Welt spielen sie eine wichtige Rolle – und zwar nicht nur als geschickte Jäger, sondern auch als Gejagte.

Die ältesten fossilen Funde sind an die 500 Millionen Jahre alt – wesentlich älter als zum Beispiel die Dinosaurier. Verschiedenste Ammoniten und ihre Verwandten bildeten lange Zeit die dominante Gruppe in den Ozeanen und

Biologiezentrum Linz J.-W.-Klein-Straße 73 4040 Linz, Austria +43 (0)732 / 7720 - 52100 www.biologiezentrum.at www.zobodat.at

116

Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 9.00 bis 17.00 Uhr So/Feiertag: 10.00 bis 17.00 Uhr Sa geschlossen Sonderausstellung „Tintenfisch & Ammonit“: 9.4. bis 19.10.2014


Son ausstederllung 9 .A 19. Okpril – tob 2014 er

erreichten beachtliche Körpergrößen von mehreren Metern. Über 30.000 fossile Arten sind mittlerweile bekannt. Heute gibt es noch rund 1.000 Arten an Kopffüßern, die nahezu alle Bereiche der Meere erobert haben. Während die kleinsten nur wenige Zentimeter lang werden, können Riesenkalmare eine Länge von mehr als 15 Metern erreichen. Alle ernähren sich ausschließlich von Fleisch. Sie sind aktive Schwimmer mit leistungsfähigen Sinnesorganen. Sie zeigen erstaunliche Verhal-

tensweisen, sind anpassungs- und lernfähig. Ihr räumliches Gedächtnis und ihr Orientierungsvermögen sind exzellent und sie verfügen über ausgeklügelte Beutefangtechniken. Allerdings haben sie (mit Ausnahme von Nautilus) eine kurze Lebenserwartung von nur ein bis zwei Jahren. In der Ausstellung erwarten Sie nicht nur eine Fülle einzigartiger Fossilien und Präparate heute lebender Tiere, sondern auch ein lebender Oktopus und Tintenfische in Aquarien.

117


Jetzt dem Himmel ganz na dann mitten im Le

zu fuss zum genuss Wandern in Oberösterreich ist eine entdeckungsreise für alle sinne. Die Augen ergötzen sich an Bergpanoramen, ein Ohrenschmaus sind die geräusche des Waldes und in der nase liegt der Duft von frischem Heu. und dann kommt der gaumenschmaus. Die Jause auf der Hütte, wohlverdient nach dem Aufstieg und natürlich aus regionaler Produktion. Infos zum Wandern und genießen in Oberösterreich gibt’s unter www.wandern.at. Mehr als 1.500 Wandertipps, gratis Wanderkarten zum Bestellen und viele Ausflugstipps! Oberösterreich Tourismus Information freistädter straße 119, 4041 Linz, Austria Tel.: +43 732 22 10 22, e-mail: info@oberoesterreich.at


nz nah, m Leben.

ch gt e,

Wildnis! So schmeckt die vom nder waren Sogar die Kil total begeistert! ie Naturschausp

Schiff

a hoi...

:)

www.wandern.at


Alle NATURSCHAUSPIEL.at Termine 2014 DATUM

TITEL

ORT

SEITE

Im Atelier der Natur Sagenhafte Pflanzenwelt Symphonie im Auwald Unterwegs im Linzer Dschungel

Steyr Gmunden Mining Linz

46 75 85 89

Messe „Blühendes Österreich“ Im Atelier der Natur Sagenhafte Pflanzenwelt Spuren der Wildnis Inselhüpfen in der Wildnis Linzer Donaugeschichten Unterwegs im Linzer Dschungel Vom Winde verweht Saisonauftakt im Steyrtal Frühlingsfest Kräuter in Hülle und Fülle Mit den Wanderschafen unterwegs

Wels Steyr Gmunden Linz / Pichling Steyr Linz Linz Rechberg Molln Naturpark Attersee-Traunsee Bad Ischl Hirschbach

78 46 75 83 51 57 89 90 78 78 54 61

Gesucht: Naturparkdetektive (1) Goethe Groovt Schatz im Almtal Im Atelier der Natur Nature-Caching Symphonie im Auwald Kräuter in Hülle und Fülle

Rechberg Steyr Grünau im Almtal Steyr Scharten, Gemeindeamt Mining Bad Ischl

35 38 76 46 66 85 54

MÄRZ 8. März 22. März 30. März 30. März

APRIL 4.– 6. April 5. April 12. April 15. April 25. April 26. April 26. April 26. April 27. April 27. April 27. April 27. April

MAI 1. Mai 1. Mai 1. Mai 3. Mai 3. Mai 3. Mai 4. Mai 120


DATUM

TITEL

ORT

4. Mai 4. Mai 4. Mai 9. Mai 10. Mai 11. Mai 11. Mai 11. Mai 13. Mai 17. Mai 17. Mai 17. Mai 17. Mai 17. Mai 17. Mai 17. Mai 17.–18. Mai 18. Mai 18. Mai 18. Mai 18. Mai 21. Mai 23. Mai 24. – 25. Mai 24. Mai 24. Mai 24. Mai 24. Mai 25. Mai 25. Mai 25. Mai 25. Mai 25. Mai 25. Mai 25. Mai 27. Mai 27. Mai 28. Mai 29. Mai 29. Mai 29.–31. Mai 30. Mai 31. Mai 31. Mai 31. Mai 31. Mai 31. Mai

(Ent)Führung ins Flussparadies Brunch im Grünen Im Atelier der Natur Inselhüpfen in der Wildnis Flattern und Schnattern im Almtal Saisonauftakt im Almtal Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Im Atelier der Natur Im Wald kann man mit allem Rechnen Auftakt Pyhrn-Priel Bootssafari durch die Wildnis Gesucht: Naturparkdetektive (2) Grenzenlos Wandern am „Grünen Band Europas“ Natürlich Linz! Von der Weide zum Korb Wie schmeckt der Grünberg? Heute back ich, morgen brau ich Genuss am Fluss Kräuter in Hülle und Fülle Im Waldmeer am Attersee Nature Biking (1) Kräuterschätze der Hildegard von Bingen Spuren der Wildnis Gartentage Stift Reichersberg Unterwegs im Linzer Dschungel Helden der Donau (2) Holz trifft Alm Linzer Donaugeschichten Brunch im Grünen Delikatessen der Wildnis Flattern und Schnattern im Almtal Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Im Atelier der Natur Mit den Lamas in die Berge Mit den Wanderschafen unterwegs Wie schmeckt der Grünberg? Wildtiere erleben (1) Robin Wood im Schluchtwald Goethe Groovt Helden der Donau (1) Nationalpark Durchquerung auf alten Steigen Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz Blütenzauber im Nationalpark Mit den Lamas in die Berge Naturerlebnis Löckenmoos Tatort Natur (2) wildes.weiber. wandern

Molln Scharten Steyr Steyr Grünau im Almtal Grünau Seewalchen Steyr Obermühl Vorderstoder Pfaffing Scharten Leopoldschlag Linz Rechberg Gmunden Ulrichsberg Almtal Bad Ischl Weyregg Steyr Reichersberg Linz / Pichling Stift Reichersberg Linz Feldkirchen Neukirchen Linz Scharten Waldkirchen am Wesen Grünau im Almtal Gerlhamer Moor Steyr Vorderstoder Hirschbach Gmunden Molln Obermühl Aurach am Hongar Feldkirchen/ Bad Mühllacken Ort/Uhrzeit bei Anmeldung St. Marienkirchen an der Polsenz Molln Vorderstoder Gosau St. Martin im Mühlkreis - Gerling Liebenau

SEITE 25 20 46 51 26 78 34 46 49 78 18 36 40 70 94 97 44 78 54 50 64 55 83 78 89 42 45 57 20 23 26 34 46 60 61 97 100 74 38 43 63 59 17 60 67 87 99 121


DATUM

TITEL

ORT

Goethe Groovt Kräuter in Hülle und Fülle Symphonie im Auwald Naturerlebnis Löckenmoos Inselhüpfen in der Wildnis Schatz im Almtal Fürsten in der Wildnis Im Reich des Luchses Naturerlebnis Löckenmoos Schatz im Almtal Im Atelier der Natur Naturerlebnis Löckenmoos Labor im Moor Kräuterschätze der Hildegard von Bingen Holz trifft Alm Schauplatz Wildnis Biologiezentrum – Tag der offenen Tür Grenzenlos Wandern am „Grünen Band Europas“ Linzer Donaugeschichten Nature Biking (2) Unterwegs im Linzer Dschungel Wassertiere unter der Lupe Blütenzauber im Nationalpark Kräuter in Hülle und Fülle Helden der Donau (1) Nature Biking (1) Abenteuer Gschliefgraben Naturerlebnis Löckenmoos Focus 2014 Theater „Grenzenlos“ Bootssafari durch die Wildnis Goethe Groovt So ein Glück mit dem Pech Sagenhafte Pflanzenwelt Bergparadies Warscheneck Linzer Donaugeschichten Helden der Donau (2) Naturerlebnis Löckenmoos Pflanzengift und Zauberkraut wildes.weiber. wandern Brunch im Grünen Flussexpedition Steyr (2) Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Abenteuer Gschliefgraben Naturerlebnis Löckenmoos Wildtiere erleben (1) Labor im Moor Kollision der Kontinente

Steyr Bad Ischl Mining Gosau Steyr Grünau im Almtal Molln Windischgarsten/Hengstpaß Gosau Grünau im Almtal Steyr Gosau Eggelsberg Reichersberg Neukirchen Reichraming Linz Leopoldschlag Linz Reichraming Linz Grünau im Almtal Molln Bad Ischl Feldkirchen/ Bad Mühllacken Steyr Gmunden Gosau Leopoldschlag Pfaffing Aurach am Hongar Ulrichsberg Gmunden Spital am Pyhrn Linz Feldkirchen Gosau Rechberg Liebenau Scharten Molln Seewalchen Gmunden Gosau Molln Eggelsberg Linz

SEITE

JUNI 1. Juni 1. Juni 1. Juni 3. Juni 6. Juni 7. Juni 7. Juni 7. Juni 7. Juni 8. Juni 8. Juni 10. Juni 10. Juni 11. Juni 13. Juni 13. Juni 14. Juni 14. Juni 14. Juni 14. Juni 14. Juni 14. Juni 14. Juni 14. Juni 15. Juni 15. Juni 16. Juni 17. Juni 18. – 22. Juni 19. Juni 19. Juni 20. Juni 21. Juni 21. Juni 21. Juni 21. Juni 21. Juni 21. Juni 21. Juni 22. Juni 22. Juni 22. Juni 23. Juni 24. Juni 24. Juni 24. Juni 27. Juni 122

38 54 85 67 51 76 31 47 67 76 46 67 56 55 45 80 78 40 57 65 89 96 17 54 43 64 12 67 78 18 38 82 75 16 57 42 67 71 99 20 29 34 12 67 100 56 53


DATUM

TITEL

ORT

28. Juni 28. Juni 28. Juni 28. Juni 28. Juni 28. Juni 28. Juni 28. Juni 29. Juni 29. Juni 29. Juni 30. Juni 30. Juni

Fest der Natur Abenteuer Schluchtwald Flattern und Schnattern im Almtal Natürlich Linz! Spuren der Wildnis Schauplatz Wildnis Tatort Natur (1) Mission grüner Planet Mission grüner Planet Mit den Wanderschafen unterwegs Flussexpedition Steyr (3) Abenteuer Gschliefgraben Labor im Moor

Linz Bad Zell Grünau im Almtal Linz Linz / Pichling Reichraming Neuhaus Linz Grünau Hirschbach Obergrünburg Gmunden Eggelsberg

Im Wald kann man mit allem Rechnen Naturerlebnis Löckenmoos Kollision der Kontinente Labor im Moor Irrlichter und Moorgeister Sagenhafte Pflanzenwelt Bergparadies Warscheneck Flussexpedition Steyr (1) Grenzenlos Wandern am „Grünen Band Europas“ Im Reich des Luchses Wassertiere unter der Lupe Kräuter in Hülle und Fülle Nature Biking (1) Bootssafari durch die Wildnis Nature Biking (2) Naturerlebnis Löckenmoos Im Reich des Zwergenkönigs Kräuterschätze der Hildegard von Bingen Schatz im Almtal Linzer Donaugeschichten Wo ist das Fuchtlmandl? Wenn die Erde Märchen erzählt Bergparadies Warscheneck Flussexpedition Steyr (1) Naturkostüme für schräge Vögel Kräuter in Hülle und Fülle Flussexpedition Steyr (2) Helden der Donau (1) Naturerlebnis Löckenmoos Bachexpedition durchs Pesenbachtal Gesucht: Naturparkdetektive (1) Im Reich des Zwergenkönigs Brunch im Grünen

Obermühl Gosau Linz Eggelsberg Eggelsberg Gmunden Spital am Pyhrn Molln Leopoldschlag Windischgarsten/Hengstpaß Grünau im Almtal Bad Ischl Steyr Pfaffing Reichraming Gosau Obertraun Reichersberg Grünau im Almtal Linz Liebenau Ulrichsberg Spital am Pyhrn Molln Rechberg Bad Ischl Molln Feldkirchen/ Bad Mühllacken Gosau Feldkirchen/Bad Mühllacken Rechberg Obertraun Scharten

SEITE 78 13 26 70 83 80 86 58 58 61 30 12 56

JULI 1. Juli 1. Juli 4. Juli 5. Juli 5. Juli 5. Juli 5. Juli 5. Juli 5. Juli 5. Juli 5. Juli 6. Juli 6. Juli 8. Juli 8. Juli 8. Juli 9. Juli 9. Juli 9. Juli 11. Juli 11. Juli 11. Juli–12. Juli 12. Juli 12. Juli 12. Juli 13. Juli 13. Juli 13. Juli 15. Juli 16. Juli 16. Juli 16. Juli 17. Juli

49 67 53 56 52 75 16 28 40 47 96 54 64 18 65 67 48 55 76 57 103 104 16 28 69 54 29 43 67 14 35 48 20 123


DATUM

TITEL

ORT

19. Juli 19. Juli 19. Juli 19. Juli 19. Juli 19. Juli 19. Juli 20. Juli 20. Juli 20. Juli 21. Juli 22. Juli 22. Juli 22. Juli 23. Juli 23. Juli 23. Juli 24. Juli 26. Juli 26. Juli 26. Juli 26. Juli 26. Juli 27. Juli 27. Juli 27. Juli 29. Juli 30. Juli 30. Juli 30. Juli 31. Juli

Delikatessen der Wildnis Flussexpedition Steyr (1) Helden der Donau (2) Natürlich Linz! Pflanzengift und Zauberkraut Irrlichter und Moorgeister Kräuter in Hülle und Fülle Bunte Vielfalt auf der Alm Flussexpedition Steyr (2) Im Waldmeer am Attersee So ein Glück mit dem Pech Bootssafari durch die Wildnis Fürsten in der Wildnis Naturerlebnis Löckenmoos Im Reich des Zwergenkönigs Irrlichter und Moorgeister Symphonie im Auwald Harry und das Urmeer Tethys Bat Night Flussexpedition Steyr (1) Helden der Donau (2) Wildtiere erleben (1) Mission grüner Planet Mission grüner Planet Bat Night Flussexpedition Steyr (3) Naturerlebnis Löckenmoos Im Reich des Zwergenkönigs Schatz im Almtal Symphonie im Auwald Gesucht: Naturparkdetektive (2)

Waldkirchen am Wesen Molln Feldkirchen Linz Rechberg Eggelsberg Bad Ischl Puglalm Molln Weyregg Ulrichsberg Pfaffing Molln Gosau Obertraun Eggelsberg Mining Linz/Plesching - Steyregg St. Marienkirchen Molln Feldkirchen Molln Grünau Steyr St. Marienkirchen Obergrünburg Gosau Obertraun Grünau im Almtal Mining St. Marienkirchen an der Polsenz

Flussexpedition Steyr (1) Pflanzengift und Zauberkraut Irrlichter und Moorgeister Kräuter in Hülle und Fülle Bunte Vielfalt auf der Alm Helden der Donau (1) Nature Biking (1) Nature Biking (2) Naturerlebnis Löckenmoos Bachexpedition durchs Pesenbachtal Im Reich des Zwergenkönigs Schatz im Almtal Irrlichter und Moorgeister Heute back ich, morgen brau ich Kräuter in Hülle und Fülle

Molln Rechberg Eggelsberg Bad Ischl Ebenforstalm Feldkirchen/ Bad Mühllacken Steyr Reichraming Gosau Feldkirchen/Bad Mühllacken Obertraun Grünau im Almtal Eggelsberg Ulrichsberg Bad Ischl

SEITE 23 28 42 70 71 52 54 21 29 50 82 18 31 67 48 52 85 41 15 28 42 100 58 58 15 30 67 48 76 85 36

AUGUST 2. August 2. August 2. August 3. August 3. August 3. August 3. August 5. August 5. August 6. August 6. August 6. August 6. August 8.– 9. August 9. August 124

28 71 52 54 21 43 64 65 67 14 48 76 52 44 54


DATUM

TITEL

ORT

9. August 9. August 9. August 9. August 10. August 10. August 10. August 10. August 10. August 12. August 12.– 13. August 12. August 13. August 13. August 13. August 14. August 15. August 15. August 15. August 16. August 16. August 17. August 17. August 17. August 19. August 20. August 20. August 21. August 23. August 23. August 23. August 23. August 24. August 24. August 24. August 26. August 27. August 27. August 28. August 29. August 30.– 31. August 30. August 30. August 30. August 31. August 31. August

Bat Night Flussexpedition Steyr (1) Fürsten in der Wildnis Helden der Donau (1) Bunte Vielfalt auf der Alm Mission grüner Planet Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Bat Night Flussexpedition Steyr (3) Naturerlebnis Löckenmoos Wenn die Erde Märchen erzählt Mit Becherlupe und Kescher an die Polsenz Im Reich des Zwergenkönigs Nature-Caching Irrlichter und Moorgeister So ein Glück mit dem Pech (Ent)Führung ins Flussparadies Goethe Groovt Bunte Vielfalt auf der Alm Irrlichter und Moorgeister Flussexpedition Steyr (1) Flussexpedition Steyr (2) Bunte Vielfalt auf der Alm Kräuter in Hülle und Fülle Naturerlebnis Löckenmoos Im Reich des Zwergenkönigs Symphonie im Auwald Harry und das Urmeer Tethys Bat Night Flussexpedition Steyr (1) Wildtiere erleben (1) Robin Wood im Schluchtwald Bunte Vielfalt auf der Alm Bat Night Flussexpedition Steyr (2) Naturerlebnis Löckenmoos Irrlichter und Moorgeister Im Reich des Zwergenkönigs Harry und das Urmeer Tethys Wo ist das Fuchtlmandl? Nationalpark Durchquerung auf alten Steigen Flussexpedition Steyr (1) Von der Weide zum Korb Kräuter in Hülle und Fülle Brunch im Grünen Flussexpedition Steyr (3)

St. Marienkirchen Molln Molln Feldkirchen Laussabaueralm Steyr Seewalchen St. Marienkirchen Obergrünburg Gosau Ulrichsberg St. Marienkirchen an der Polsenz Obertraun St. Marienkirchen/Polsenz Eggelsberg Ulrichsberg Molln Weyer Schüttbaueralm Eggelsberg Molln Molln Egglalm Bad Ischl Gosau Obertraun Mining Linz/Plesching - Steyregg St. Marienkirchen Molln Molln Obermühl Spitzgergeralm St. Marienkirchen Molln Gosau Eggelsberg Obertraun Linz/Plesching - Steyregg Liebenau Ort/Uhrzeit bei Anmeldung Molln Rechberg Bad Ischl Scharten Obergrünburg

SEITE 15 28 31 42 21 58 34 15 30 67 104 59 48 66 52 82 25 38 21 52 28 29 21 54 67 48 85 41 15 28 100 74 21 15 29 67 52 48 41 103 63 28 94 54 20 30

125


DATUM

TITEL

ORT

Bootssafari durch die Wildnis Fürsten in der Wildnis Naturerlebnis Löckenmoos Herbstmesse Wels So ein Glück mit dem Pech Im Reich des Zwergenkönigs Kräuterschätze der Hildegard von Bingen Nature Biking (2) Im Wald kann man mit allem Rechnen Labor im Moor Irrlichter und Moorgeister Im Atelier der Natur Mit den Lamas in die Berge wildes.weiber. wandern Pilze - Vielfältige Edelsteine des Waldes Helden der Donau (1) Nature Biking (1) Naturerlebnis Löckenmoos Im Reich des Zwergenkönigs Nachts aktiv! Nature Biking (2) Nature-Caching Sagenhafte Pflanzenwelt (Ent)Führung ins Flussparadies Grenzenlos Wandern am „Grünen Band Europas“ Wassertiere unter der Lupe Pilze - Vielfältige Edelsteine des Waldes Abenteuer Schluchtwald Flussexpedition Steyr (2) Im Waldmeer am Attersee Pilze - Vielfältige Edelsteine des Waldes Mit den Wanderschafen unterwegs Kräuter in Hülle und Fülle Naturerlebnis Löckenmoos Inselhüpfen in der Wildnis Schauplatz Wildnis Tatort Natur (2) Unterwegs im Linzer Dschungel Vom Winde verweht Wie schmeckt der Grünberg? Wildtiere erleben (2) Nationalpark Durchquerung auf alten Steigen Pilze - Vielfältige Edelsteine des Waldes Kräuter in Hülle und Fülle Flussexpedition Steyr (3) Pilze - Vielfältige Edelsteine des Waldes

Perg Molln Gosau Wels Ulrichsberg Obertraun Reichersberg Reichraming Obermühl Eggelsberg Eggelsberg Steyr Vorderstoder Liebenau St. Thomas am Blasenstein Feldkirchen/ Bad Mühllacken Steyr Gosau Obertraun Rechberg Reichraming Scharten, Gemeindeamt Gmunden Molln Leopoldschlag Grünau im Almtal St. Marienkirchen an der Polsenz Bad Zell Molln Weyregg St. Thomas am Blasenstein Hirschbach Bad Ischl Gosau Steyr Reichraming St. Martin im Mühlkreis - Gerling Linz Rechberg Gmunden Molln Ort/Uhrzeit bei Anmeldung St. Thomas am Blasenstein Bad Ischl Obergrünburg St. Marienkirchen an der Polsenz

SEITE

SEPTEMBER 2. September 2. September 2. September 3. – 7. Sept. 3. September 3. September 3. September 3. September 5. September 6. September 6. September 6. September 6. September 6. September 7. September 7. September 7. September 9. September 10. September 12. September 13. September 13. September 13. September 13. September 13. September 13. September 13. September 14. September 14. September 14. September 14. September 14. September 14. September 16. September 19. September 20. September 20. September 20. September 20. September 20. September 20. September 20.– 21. Sept. 20. September 20. September 21. September 21. September 126

18 31 67 78 82 48 55 65 49 56 52 46 60 99 72 43 64 67 48 62 64 66 75 25 40 96 72 13 29 50 72 61 54 67 51 80 87 89 90 97 101 63 72 54 30 72


DATUM

TITEL

ORT

SEITE

23. September 23. September 26. September 27. September 27. September 27. September 27. September 28. September 28. September 28. September 28. September 30. September 30. September

Naturerlebnis Löckenmoos Wildtiere erleben (2) Nachts aktiv! Holz trifft Alm Tatort Natur (1) Wildtiere erleben (2) Pilze - Vielfältige Edelsteine des Waldes Pilze - Vielfältige Edelsteine des Waldes Kräuter in Hülle und Fülle Goethe Groovt Mit den Lamas in die Berge Naturerlebnis Löckenmoos Wildtiere erleben (2)

Gosau Molln Rechberg Neukirchen Neuhaus Molln Grünau im Almtal Grünau im Almtal Bad Ischl Steyr Vorderstoder Gosau Molln

67 101 62 45 86 101 72 72 54 38 60 67 101

Robin Wood im Schluchtwald Goethe Groovt Im Atelier der Natur Wo der Bartl den Most holt Flussexpedition Steyr (2) Wo der Bartl den Most holt Naturerlebnis Löckenmoos Inselhüpfen in der Wildnis Flattern und Schnattern im Almtal Wo der Bartl den Most holt Naturparkfest Attersee-Traunsee Im Atelier der Natur Wo der Bartl den Most holt Mit den Wanderschafen unterwegs Im Reich des Luchses Naturerlebnis Löckenmoos Im Wald kann man mit allem Rechnen Grenzenlos Wandern am „Grünen Band Europas“ Flussexpedition Steyr (3) Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Naturerlebnis Löckenmoos Sagenhafte Pflanzenwelt Spuren der Wildnis Goethe Groovt Naturerlebnis Löckenmoos

Obermühl Almsee Steyr St. Marienkirchen an der Polsenz Molln St. Marienkirchen an der Polsenz Gosau Steyr Grünau im Almtal St. Marienkirchen an der Polsenz Am Hongar Steyr St. Marienkirchen an der Polsenz Hirschbach Windischgarsten/Hengstpaß Gosau Obermühl Leopoldschlag Obergrünburg Seewalchen Gosau Gmunden Linz / Pichling Steyr Gosau

74 38 46 102 29 102 67 51 26 102 78 46 102 61 47 67 49 40 30 34 67 75 83 38 67

Im Waldmeer am Attersee Sagenhafte Pflanzenwelt

Weyregg Gmunden

50 75

Seewalchen Gmunden

34 75

OKTOBER 4. Oktober 4. Oktober 4. Oktober 4. Oktober 5. Oktober 5. Oktober 7. Oktober 10. Oktober 11. Oktober 11. Oktober 12. Oktober 12. Oktober 12. Oktober 12. Oktober 14. Oktober 14. Oktober 17. Oktober 18. Oktober 19. Oktober 19. Oktober 21. Oktober 25. Oktober 25. Oktober 26. Oktober 28. Oktober

DEZEMBER 14. Dezember 20. Dezember

FEBRUAR 2015 1. Februar 2015 2. Febraur 2015

Gerli, die Hexe vom Gerlhamer Moor Sagenhafte Pflanzenwelt

127


NATURSCHAUSPIEL.at 2014: Schauplätze und Destinationen Die NATURSCHAUSPIEL.at Programme sind Naturvermittlungsangebote in und rund um Schutzgebiete (Naturschutzgebiete, Natura 2000 – Europaschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete, Naturparks, Nationalpark Kalkalpen). Bei der Konzeption der Angebote wurde auf die schutzgebietsspezifischen, naturschutzrelevanten Aspekte Rücksicht genommen. SALZKAMMERGUT –– GERLHAMER MOOR –– TRAUNSTEIN –– ALMSEE –– NATURPARK ATTERSEETRAUNSEE –– KATRIN –– LÖCKENMOOS –– DACHSTEIN NATIONALPARK & STEYR –– NATIONALPARK OÖ KALKALPEN –– STEYRSCHLUCHT (PROJEKT NATURSCHUTZGEBIET) –– RINNENDE MAUER –– UNTERE STEYR & UNTERHIMMLER AU –– WARSCHENECK –– KREUZBERG IN WEYER

128

LINZ & DONAU –– TRAUN-DONAU-AUEN –– PLESCHINGER AUSTERNBANK –– NATURPARK OBST-HÜGEL-LAND –– TAL DES KLEINEN KÖSSLBACHES –– OBERES DONAU- UND ASCHACHTAL –– PESENBACHTAL INN- UND HAUSRUCKVIERTEL –– PFEIFERANGER IM IBMER MOOR –– UNTERER INN MÜHLVIERTEL –– BÖHMERWALD –– TAL DER KLEINEN GUSEN –– MALTSCH –– TANNER MOOR –– NATURPARK MÜHLVIERTEL –– WALDAIST-NAARN


TSCHECHISCHE-REPUBLIK Budweis • Ulrichsberg •

TSCHECHISCHE-REPUBLIK TSCHECHISCHE-REPUBLIK Budweis • •

u•

Maltsch

Budweis •

Ulrichsberg •

DEUTSCHLAND Maltsch

Leopoldschlag •

Leopoldschlag •

Passau •

Böhmerwald

Oberes Donauund Aschachtal

Leopoldschlag •

• Liebenau I N N

Tal des kleinen • Waldkirchen• Neuhaus Kößlbaches • Liebenau Pfaffing •

Tanner Moor

Tanner Moor

Hirschbach • TSCHECHISCHE-REPUBLIK • Reichersberg

• St. Martin

Pesenbachtal D O NAU

Feldkirchen •

Tanner Moor

Hirschbach •

• Obermühl

Budweis • Oberes DonauHirschbach • und Aschachtal

• Liebenau

Maltsch

TSCHECHISCHE-REPUBLIK

al

Böhmerwald

Tal der kleinen Gusen

Waldaist Naarn

Obermühl • Obermühl • St. Thomas chen Unterer Inn • WaldkirchenWaldaist Waldaist Tal des kleinen Tal Bad Zell • • Neuhaus •Naarn Neuhaus der TalBudweis der Naturpark Mühlviertel Pleschinger Naarn Kößlbaches • Maltsch • Mining • Rechberg kleinen kleinen • Fraham Austernbank • St. Martin • St. Martin St. Marienkirchen • Gusen Gusen • Perg ing • Pfaffing • Pichling • Solar City Leopoldschlag • • Scharten Traun • Pesenbachtal Ulrichsberg • Pesenbachtal dkirchen • Feldkirchen • TraunNaturpark Obst-Hügel-Land D O NAU D O NAU Reichersberg Böhmerwald Donau• St. Thomas • St. Thomas Bad Zell • Bad Zell • Auen Maltsch • Liebenau Naturpark Mühlviertel Naturpark Mühlviertel Pleschinger Pleschinger • Rechberg • Rechberg • Fraham • Fraham Austernbank Austernbank Leopoldschlag • St. Marienkirchen • • Perg Tanner • Perg Pichling • Solar City • Scharten Pichling • Solar City Moor • Amstetten • Scharten Traun Hirschbach • • Traun • ermühl Traun- Obst-Hügel-Land -Hügel-Land TraunNaturpark ssau • en Waldaist Ibm • DonauDonau• Liebenau • Neuhaus Tal der Naarn Auen Auen kleinen Pfeiferanger • St. Martin NIEDERÖSTERREICH Untere Steyr, Gusen Donau• Oberes Tanner Moor Unterhimmler Au Pesenbachtal Hirschbach • und Aschachtal • Amstetten • Amstetten • Obermühl chen • D O NAU Gerlhamer Waldaist Moor Tal des kleinen • Waldkirchen• Neuhaus TSCHECHISCHE-REPUBLIK • St. Thomas • Obergrünburg Tal der Aurach • Kasten Bad Zell • Naarn Kößlbaches INN Seewalchen • kleinen Pleschinger • Naturpark St. Martin Mühlviertel Gmunden • ENN Gusen Budweis •Pfaffing••Rechberg • Fraham Austernbank Traunstein NIEDERÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH S Rinnende Mauer Weyregg • Untere Steyr, Untere Steyr, SALZKAMMERGUT • Perg Pesenbachtal Kreuzberg Pichling • Solar City Steyr Schlucht Naturpark • Neukirchen Unterhimmler Au Unterhimmler Au • Scharten Traun • Feldkirchen • D O NAU Weyer • Attersee Attersee• Molln • Reichersberg • ügel-Land TraunTraunsee • St. Thomas Moor NATIONALPARK & STEYR r Inn Gerlhamer Bad Zell • Donau• Grünau • Obergrünburg • Obergrünburg Naturpark Mühlviertel AurachAuen • Kasten Pleschinger • Rechberg ewalchen • • Fraham Austernbank Maltsch Gmunden • E•N N St. Marienkirchen ENN Nationalpark nstein Traunstein • Perg Pichling • Solar City S S LINZMauer & DONAU Rinnende Rinnende • Almsee O.ö. Kalkalpen • Scharten Mauer n Weyregg • Neukirchen • Traun • Kreuzberg Kreuzberg • Salzburg SteyrLeopoldschlag Schlucht Steyr Schlucht Naturpark • Amstetten • Ödseen Naturpark Obst-Hügel-Land TraunWeyer • Weyer • Attersee Attersee• Molln • Molln DonauVorderstoder • Traunsee INN- & HAUSRUCKVIERTEL Auen Katrin • Grünau • Grünau • Liebenau Nussensee • Bad Ischl NIEDERÖSTERREICH Spital am Pyhrn • Untere Steyr,

Linz

NN

Linz

Linz

N

AU

els

TR

Wels

R

Steyr

STEY

N

TR

AU

Linz

Steyr

R

R

Steyr

STEY

STEY

s

Wels

Linz

Wels

N

R

Steyr Nationalpark MÜHLVIERTEL msee Unterhimmler Au Almsee O.ö. Kalkalpen Hirschbach • al • Ödseen • Ödseen

Nationalpark O.ö.Moor Kalkalpen Tanner

• Amstetten

Warscheneck

AU

TR

STEY

Obermühl SCHAUPLATZ / SCHUTZGEBIET Vorderstoder • Vorderstoder • chen • Obergrünburg Waldaist •Katrin Neuhaus der • Gosau Naarn • Bad Ischl Tal kleinen E Nussensee • Obertraun • St. Martin Untere Steyr,Löckenmoos NIEDERÖSTERREICH ein Spital amNATURSCHAUSPIEL.at Pyhrn • Gusen N N -SREGIONSpital am Pyhrn • Mauer Unterhimmler Au ing • Rinnende Warscheneck Warscheneck Kreuzberg Pesenbachtal Steyr Schlucht Weyer • • Molln Moor Gerlhamer dkirchen • D O NAU Dachstein STEIERMARK TREFFPUNKT Aurach • Kasten • St. Thomas• Obergrünburg Grünau Seewalchen • (DETAILS SIEHE PROGRAMM) Bad Zell • • Naturpark Mühlviertel E N Pleschinger • Gosau Gmunden Traunstein• SALZBURG NS Rechberg Rinnende Mauer • Fraham Weyregg • •Nationalpark Obertraun Austernbank öckenmoos • Neukirchen • Schladming Kreuzberg Steyr Schlucht Naturpark ee • Perg O.ö. Kalkalpen Pichling • Solar City Weyer • • Scharten

Linz

STEY

R

Steyr


nachrichten.at

Etwas, das ich weitergeben mรถchte. Silvia Schauberger // Naturprodukte Silvia Schauberger, Linz


kest.net | 2meta.at PEFC/06-39-27

Dieses Produkt stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten Quellen.

Das Informationsbüro von NATURSCHAUSPIEL.at IFAU – Institut für Angewandte Umweltbildung Wieserfeldplatz 22, 4400 Steyr, Austria T +43 / 7252 / 81199 - 0 F +43 / 7252 / 81199 - 9 W www.ifau.at E office@ifau.at FB www.facebook.com/NATURSCHAUSPIEL.at www.naturschauspiel.at MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des österreichischen Umweltzeichens, Gutenberg-Werbering GmbH, UW-Nr. 844

Nasp spielplan2014 small  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you