Page 1

576000

577000

578000

575000

576000

577000

578000

4832000

4833000

4834000

4835000

4836000

575000

Coastal Management Plan Der Raumordnungsplan f端r die K端ste

Der POL f端r GALICIEN


572000

573000

574000

4836000

571000

4835000

GALICIA

4832000

4833000

4834000

ATLANTIC OCEAN

571000

572000

573000

574000


576000

577000

578000

4835000

4836000

575000

INTRODUCTION POL: The Galician Coastal Management Plan EINLEITUNG POL - Der Raumordnungsplan für die galicische Küste 2-3

APPROACH Protection and sustainable planning DAS KONZEPT Nachhaltiger Umweltschutz und Raumplanung 4-5

AREA & SCALES OF WORK Landscape as a tool for coastal management ARBEITSUMFANG UND -EBENEN Die Landschaft als Mittel zur Verwaltung der Küste 6-9

4834000

ANALYSIS & DIAGNOSIS: Reading the coast as a system and CHARACTERIZATION understanding its dynamics ANALYSE UND DIAGNOSE IDie Auslegung der Küste als ein System – DIE CHARAKTERISIERUNG und das Verständnis für ihre Entwicklung 10-15

A SUSTAINABLE MODEL Green coastal infrastructure and brown cultural infrastructure EIN NACHHALTIGES MODELL Die grüne Küsteninfrastruktur und die braune Kulturinfrastruktur 16-21

PARTICIPATION AND DYNAMIC MANAGEMENT Towards a comprehensive and participatory planning BETEILIGUNG UND DYNAMISCHE VERWALTUNG Mit Blick auf eine holistische und partizipative Sichtweise 22-23

TEAM & PROJECT INFORMATION Architects, consultants, developers and development ARBEITSGRUPPE UND PROJEKTARBEIT INFORMATIONEN Architekten, Berater, Bauträger und Entwicklung

4832000

4833000

24-25

575000

576000

577000

578000

Der POL für GALICIEN

1


572000

573000

574000

4836000

571000

The Galician Coastal Management Plan (POL) is an instrument for the comprehensive integrated planning of the coast. It was enacted by Law 10/1995 of the Galician territorial management, the aim of wich is to establish “ guidelines, principles and general rules for the urban planning of the coastal area that are, based on durability and sustainability criteria, as well as guarantee the necessary regulation to guarantee the conservation, protection and enhancement of the value of coastal areas.” 4835000

This document represents a key instrument in the establishment of a reliable normative framework for the protection of the Galician coast. It helps in moving forward towards a fairer and more competitive society, wich is simultaneously more committed to sustainability and the environment within the framework of a dynamic and innovative territorial model. The POL rises from the conviction that environmental protection does not simply mean limiting development. Rather, to protect a territory is to manage it, organizing its uses according to its natural and anthropic configuration as well as its processes and dynamics. The POL is furthermore a tool for the dynamic management of a territory. That is to say, the territory is perceived as the result of the interaction of various dynamics – dynamics that operate on different spatial and time scales but effect the same scenario, where different performances converge in systemic terms.

Contributions of the Galician POL 4834000

One of the distinctive characteristics of this Plan is the use of analysis and characterization of the landscape as a methodology that enables a new way to read and map the territory. But this Plan is above all a useful tool for the management of the coast. For this reason, in addition to a complete analysis report, the Plan includes a catalog of procedures for future growth proposals and norms for determining levels of compatibility for development. It also includes recommendations for revaluating existing built ensembles that are not in accordance with the proposed model.

4833000

In a move relevant for coastal management on an international level, the plan proposes a new zoning model, the structure of which is based on different superimposed and complementary elements interacting in a dynamic process. This structure enables the model to register the peculiarities of each sphere of study. With the help of this model, the plan defines the basis of a green coastal infrastructure composed of elements relating to natural dynamics; in addition, it also brings forward a proposal for ecological corridors . Furthermore, all the anthropogenic dynamics at play in the territory, which – at different scales and durations – constitute the material as well as immaterial cultural heritage, configure the “brown infrastructure” . Both infrastructures complement one another, drawing the environmental and cultural framework of the Plan and defining a series of uses and elements to be appreciated and integrated in the different processes of spatial planning.

4832000

It is without any doubt a document in possession of a solid methodological structure, framed in an actual conception of the landscape, on the basis of which critical considerations and real alternatives for coastal processes can be inspired

571000

572000

POL: The Galician Coastal Management Plan POL - Der Raumordnungsplan für die galicische Küste

573000

574000


576000

577000

578000

4836000

575000

Beim Raumordnungsplan für die galicische Küste (POL) handelt es sich um ein umfassendes Planungsprogramm für die Küste, das im Gesetz 10/1995 über die Raumordnung Galiciens verankert wurde und dessen Gegenstand darin besteht, „Kriterien, Prinzipien und allgemeine Richtlinien für die Stadtplanung des Küstenbereichs auf der Grundlage von Dauerhaftigkeit und Nachhaltigkeit festzulegen sowie die erforderlichen Vorschriften für den Erhalt, Schutz und die Aufwertung der Küstengebiete zu gewährleisten”. 4835000

Das Schriftstück stellt ein unverzichtbares Instrument für die Erstellung eines stabilen Rechtsrahmens zum Schutz der galicischen Küste dar. Dadurch wird der Fortschritt zu einer gerechteren und konkurrenzfähigeren Gesellschaft ermöglicht, die parallel dazu ein großes Engagement bei der Nachhaltigkeit und der Umwelt im Rahmen eines neuen, angemessenen, dynamischen und innovativen Gebietsmodelles zeigt. Der POL entstand aus der Überzeugung, dass Umweltschutz nicht nur Einschränkung bedeutet, sondern in der Verwaltung eines Gebietes, in der Festlegung seiner Nutzung und der natürlichen und anthropogene Gegebenheiten sowie in seinen Prozessen, Werten und Dynamiken besteht. Ferner ist der POL ein Werkzeug für eine dynamische Gebietsverwaltung, d. h. es wird als Ergebnis der Dynamiken betrachtet, die auf unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalen ablaufen und auf das gleiche Szenario einwirken, in dem verschiedene Verhaltensweisen in systemischen Konzepten zusammenwirken.

Der Beitrag des POL für Galicien 4834000

Eines der unterscheidenden Merkmale dieses Plans ist die Nutzung, Analyse und Merkmalsbeschreibung der Landschaft als Methode, durch die eine neue Lektüre und ein verändertes Verständnis des Gebietes ermöglicht werden. Die Raumplanung ist jedoch vor allem ein nützliches Instrument für die Verwaltung der Küste. Aus diesem Grund werden im Raumordnungsplan neben einem umfassenden Analysebericht ein Maßnahmenkatalog für künftige Wachstumsvorschläge sowie Vereinbarkeitsstufen für vorgesehene Entwicklungen festgelegt, zu denen ebenfalls Vorschläge zur Neubewertung für bestehende bauliche Anlagen gehören, die dem Raumordnungsprogramm entgegenstehen.

4833000

Auf internationaler Ebene der Küstenplanung wird im Raumordnungsprogramm ein künftiges Beschäftigungsmodell vorgestellt, dessen Aufbau auf einzelnen, sich gegenseitig in einem dynamischen Prozess überlappenden und sich vervollständigenden Aspekten beruht, um die Besonderheiten eines jeden Bereichs zu erfassen. Damit werden die Grundlagen für eine grüne Küsteninfrastruktur festgelegt, die sich aus den einzelnen Faktoren einer natürlichen Küstendynamik zusammensetzt; gleichzeitig wird der Vorschlag zu grünen Korridoren vorgelegt. Alle Aspekte der anthropogenen Dynamik, die innerhalb des Gebietes gemäß ihres Umfangs und Zeit das materielle und immaterielle kulturelle Erbe bilden, ergeben ferner die so genannte „braune Infrastruktur“. Beide vervollständigen sich und skizzieren das Rückgrat von Umwelt und Kultur des Programms und definieren die umfassenden Nutzungsmöglichkeiten und Inhalte für die Bewertung, die in die unterschiedlichen Raumordnungsprozesse aufgenommen werden müssen.

4832000

Das Dossier besitzt somit eine stabile methodologische Struktur im Rahmen einer zeitgenössischen Landschaftsauffassung, auf deren Grundlage der Wirklichkeit entsprechende Überlegungen und Alternativen für die Küstenvorgänge angeregt werden.

575000

576000

577000

578000

INTRODUCTION EINLEITUNG Der POL für GALICIEN

3


572000

573000

574000

571000

572000

573000

574000

4832000

4833000

4834000

4835000

4836000

571000

Protection and sustainable planning Nachhaltiger Umweltschutz und Raumplanung


576000

577000

578000

4835000

4836000

575000

AWARENESS

The last decade has seen increasing international awareness of coastal issues and a growing need to change a growth model that can be described as “without criteria.” This model is largely responsible for the intense urbanization along the coasts that is producing inefficient urban systems, which have further produced a series of impacts and disturbances that affect not only our perception of the coastal landscape, but also the eco-anthropic system on its whole, putting at risk its functioning.

SUSTAINABILTY

In this context, the need to elaborate instruments for the protection, planning and management of the coast arises. These instruments enable the definition of durabilityand sustainability-based criteria, principles, and general norms for the planning of coastal areas, as well as the necessary norms that ensure the conservation, protection, and highlighting of the values of coastal areas. 4834000

DIE BEWUSSTMACHUNG

Im Laufe des letzten Jahrzehnts entstand weltweit der Bedarf zur Änderung eines Wachstumsmodells, das man als „planlos“ bezeichnen könnte. Im Zuge dieses Wachstumsmodells fand an weiten Teilen der Küste eine intensive Bebauung mit sehr ineffizienten Stadtanlagen statt, die ferner unterschiedliche Auswirkungen und Störungen mit sich brachten, von denen nicht nur die Wahrnehmung der Küstenlandschaft, sondern auch das ökologisch-anthropogene System im Ganzen betroffen war, und zwar so stark, dass sein Überleben in Gefahr geriet

DIE NACHHALTIGKEIT

4832000

4833000

In diesem Rahmen entstand der Bedarf an Schutz- und Ordnungsmechanismen für die Verwaltung der Küste. Aufgrund dieser Regelungen lassen sich auf Dauerhaftigkeitsund Nachhaltigkeitsaspekten basierende Kriterien, Prinzipien und allgemeine Richtlinien für die Stadtplanung im Küstengebiet sowie die erforderliche Rechtsvorschrift für die Gewährleistung des Erhalts, Schutzes und der Aufwertung der Küstengebiete festlegen.

575000

576000

577000

578000

APPROACH DAS KONZEPT Der POL für GALICIEN

5


572000

573000

574000

571000

572000

573000

574000

4832000

4833000

4834000

4835000

4836000

571000

Landscape as a tool for coastal management Die Landschaft als Mittel zur Verwaltung der K端ste


576000

577000

578000

4835000

4836000

575000

ANOTHER MODEL IS POSSIBLE:

4834000

The POL integrates the policies of territorial and landscape planning into a mechanism for defining the area of the coast on which to work. In this sense, the plan emerges from a holistic understanding of the coast and the coastal processes, and avoids reductive approximations based merely on issues related to the coastline The point of departure was the 2,555 km of Galician coast that include 432 km of islands, 464 km of marshlands, and 1,659 km of coastline. In this space we find 1,299,663 inhabitants distributed over 82 municipalities. The analysis of watersheds linked directly to the coast – an area that correlates with the viewsheds afforded from the coast line – allowed the delimitation of the area of study. This was later adjusted to define the Area of Management of the Plan, an area that reaches 215,359 ha. This data allows us to come to acknowledge the magnitude of the territory that the plan covers, as well as the series of dynamics that need to be integrated. EIN ANDERES MODELL IST MÖGLICH:

4832000

4833000

Im POL werden die Regelungen für die territorialen und landschaftlichen Gebietsverordnungen gemeinsam als Mechanismus zur Definition des im Mittelpunkt der Aufgaben stehenden Küstenbereichs aufgenommen. In diesem Sinne wird im Raumordnungsprogramm von einem holistischen Verständnis der Küste und der Küstenvorgänge ausgegangen. Vermieden werden dabei Herangehensweisen, deren Schwerpunkt rein auf den Problematiken im Zusammenhang mit dem Küstenrand liegt. Ausgangspunkt waren 2555 km galicischen Küste, zu denen 432 km Inseln und 464 km Marschland sowie 1659 km Küstenfläche gehören. Auf diesem Gebiet befinden sich 82 Gemeinden mit 1.299.663 Bewohnern. Aus einer Analyse der ersten Drainagebecken, die übereinstimmend mit den von der Küstenfläche aus sichtbaren Becken direkt in die Küste einleiten, ergab sich ein Studienumfang, der später angeglichen wurde, um schließlich den Verwaltungsbereich des Programms festzulegen. Er umfasst eine 215.359 Hektar große Fläche. Dieses Datenmaterial ermöglicht eine Annäherung an die Gebietsgröße des Programms und alle in dieses aufzunehmende Dynamiken.

575000

576000

577000

578000

AREA & SCALES OF WORK ARBEITSUMFANG UND -EBENEN Der POL für GALICIEN

7


572000

573000

574000

571000

572000

573000

574000

4832000

4833000

4834000

4835000

4836000

571000

The multiscalar approach has enabled to shift from the protection of the natural coastal systems at regional scale to an integrated planning of local urban dynamics. Durch das Mehr-Ebenen-Konzept konnte der Übergang des regionalen Gebietsschutzes für die Küste auf integrierte Weise auch auf der Ebene der lokalen Stadtplanungsprogramme vollzogen werden.


576000

577000

578000

577000

578000

4836000

575000

4835000

With the description of the characteristic features of the coastal area as a foundation, we have been able to develop a comprehensive vision of the ensemble that spans from the territorial scale to the human scale. Thus, seven big areas are identified, characterized, and separately individualized based on their geomorphological and lithological aspects. On a second level, we determined categories of general geographical variability within each of the seven regions, given that each region includes different internal sectors with a high degree of landscape coherence and homogeneity. This results in 35 landscape sectors. Finally, we identified and described 441 (physiographic) coastal landscape units based on the delimited areas of the viewsheds from the coastline, which in turn coincided at points with the functional watersheds in the area. We are dealing with smaller territorial units with a high level of homogeneity, which are more easily perceived at the scale of the inhabitant and thus facilitate a direct reading of the plan.

4832000

4833000

4834000

Auf der Grundlage der landschaftlichen Besonderheiten des Küstengebiets wurde ein Gesamtüberblick von der territorialen bis zur menschlichen Ebene erstellt. Es wurden sieben große Bereiche ausgemacht, die aufgrund ihrer geologischen und ihrer Küstenmorphologie einzelnen gekennzeichnet wurden. Auf einer zweiten Ebene wurden die allgemeinen geographischen Varianten innerhalb jeder einzelnen dieser sieben Regionen festgelegt, da diese internen Sektoren ein höheres Niveau an landschaftlicher Übereinstimmung und Homogenität aufwiesen. Dabei wurden insgesamt 35 landschaftliche Sektoren definiert. Schließlich wurden mithilfe der Grenzverläufe der direkt an der Küste liegenden sichtbaren Becken, die stellenweise mit den funktionalen Drainagebecken übereinstimmen, 441 (physiographische) küstenlandschaftliche Einheiten ermittelt und beschrieben. Es handelt sich dabei um kleinere Gebietseinheiten mit einem hohen Homogenitätsgrad, die auf Bürgerebene leichter verständlich sind, und damit die Auslegung des geplanten Raumordnungsprogramms eingängiger machen.

575000

576000

AREA & SCALES OF WORK ARBEITSUMFANG UND -EBENEN Der POL für GALICIEN

9


572000

573000

574000

4835000

4836000

571000

4834000

1

2

4833000

3

4832000

4

571000

572000

1. Orthophoto 1956-57 Orthobild 1956-57 2. Orthophoto 2010 Orthobild 2010 3. Land use plan and assets elements Programm f端r die Bodennutzung und Bewertungselemente 4. Territorial model Gebietsmodell

Reading the coast as a system and understanding its underlying dynamics Die Auslegung der K端ste als ein System und das Verst辰ndnis f端r ihre Entwicklung

573000

574000


576000

577000

578000

4835000

4836000

575000

4834000

The main determinant of this territory is the great variability of its constitutive elements, factors of change, and processes. Only a multiple factor analysis at different scales will enable us to reach the necessary knowledge to establish a new territorial and management model. The methodology employed for exploring and acknowledging this territory as well as establishing its model is based on the understanding of the natural and cultural dynamics. For this reason, we have collected not only the constitutive elements, but the relations existing between them. Thus, we have been able to undertake a qualitative analysis of these elements that serves as a basis for thoroughly detailing the actual dynamics behind the changes in the land uses and its relation with the main values of the coast. With this approach, we can go beyond a reductive inventory only concerned with the strictly natural values to a wider view that reads the coast as a natural and cultural asset as well as an identity element. This characterization of the territory is collected and represented in the map entitled “Uses and elements for assessment” and constitutes the starting point and the motivation for the following definition of the proposed territorial model.

4832000

4833000

Die Grundvoraussetzung für das Verständnis dieses Gebiets ist der große Abwechslungsreichtum, der aufgrund von Gegebenheiten, Faktoren und Prozessen besteht. Allein durch den Ansatz einer Multifaktorenanalyse auf verschiedenen Einzelebenen wird die erforderliche Kenntnis zur Festlegung neuer Gebiets- und Verwaltungsterritorien ermöglicht. Die für die Untersuchung dieser Bereiche benutzte Methode basiert auf dem Verständnis der natürlichen und kulturellen Dynamiken. Dafür wurden nicht nur die Einzelaspekte, sondern auch die zwischen diesen bestehenden Beziehungen ausgewertet. Es ergab sich eine qualitative Analyse aller Aspekte, die die Grundlage für die Aufschlüsselung der einzelnen, heute wirksamen Dynamiken bei den Nutzungsänderungen des Bodens und seiner Verbindung zu den wichtigsten Küstenwerten bildet. Durch diese Herangehensweise wurde über ein reines Inventar der eng gefassten Naturwerte hinausgegangen; die Küste wird als ein natürliches, kulturelles System, als eine Naturgutressource und als fester Identitätsbestandteil verstanden. Diese Gebietscharakterisierung wurde in einer Kartierung mit der Bezeichnung „Nutzungen und Bewertungselemente“ festgehalten und bildet den Ausgangspunkt und den Anstoß für die spätere Definition des vorgeschlagenen Gebietsmodells.

575000

576000

577000

578000

ANALYSIS AND DIAGNOSIS: CHARACTERIZATION ANALYSE UND DIAGNOSE – DIE CHARAKTERISIERUNG Der POL für GALICIEN

11


572000

573000

574000

572000

573000

574000

4835000

4836000

571000

4834000

Natural dynamic. Foreshore Natürliche Dynamik. In der unmittelbaren Küstenzone

4833000

Natural dynamic. Geoforms Natürliche Dynamik. Geologische Formen

4832000

Natural dynamic. Biota Natürliche Dynamik. Biota

571000

The outcome of this work is a methodology for analysis and diagnosis based on an understanding of the landscape, of the logics and coherence of the processes that configure it. Thus, this methodology allows us to objectify decision making concerning the planning model in the area of study. Das Ergebnis der vorliegenden Arbeit besteht in einer auf dem Verständnis der Landschaft, der sie gestaltenden Logik und ihrer Kohärenzprozesse basierenden Analyse- und Diagnosemethode. Aufgrund dieser Methode wird eine objektive Entscheidungsfindung für den Raumordnungsplan im Rahmen dieser Studie ermöglicht.


576000

577000

578000

577000

578000

4835000

4836000

575000

4834000

Anthropic dynamic. Cultural system. Foundational and peripheral settlements Anthropogene Dynamik. Kulturelles System. Gründungs- und vorgeschobene Siedlungen

4833000

Anthropic dynamic. Agroforestry system. Cultivation and forestal exploitation Anthropogene Dynamik. Das Agrarforstsystem. Holzanbau und Waldbewirtschaftung

4832000

Heritage values. Cultural and natural Das Erbe. Kulturelle und natürliche Güter

575000

576000

ANALYSIS AND DIAGNOSIS: CHARACTERIZATION ANALYSE UND DIAGNOSE – DIE CHARAKTERISIERUNG Der POL für GALICIEN

13


572000 572000

573000 573000

574000 574000

!

!

!

!

!

! !

!

! !

!! !

! !

!

!

!

! ! !

!

!

!

! !

! ! !

!

!

!

!

!

! !

Punta Castrelo !

!

! ! ! !

!

!

! !

!

! !!

!

!

!

!!

!

Castr elo

!! !

!!

!

! !

!

!

!

!

!

!

!

!

!

!

!

!

! ! !

! !

!

! !

!

! ! !

! ! ! ! !

! ! ! ! ! !

!

!

! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

!

!

!

!

!

! !

!

! ! ! !

!

!

! !

!

!

!

!

!

!

!

! !

! !

!

!

!

! !

!

!

!

! ! !

!

!

!

!

!

! !

!

!

!

!

! !

! ! !

!

!

Casianes

!

!

!

!

! ! ! !

!

!

!

!

!

!

#

!

!

! ! ! ! ! ! ! !

! ! ! !

! !

!

!

!

!

! ! !

!

!

! ! ! ! ! !

!

!

! !

! ! ! ! !

! !

!

! !

k

A Uceira

!

! ! ! !

!

!

! !! ! !

!

! ! ! !

!

! ! ! ! ! !

!

!

!

! ! ! ! ! ! !

!

! ! !

! !

! ! ! !

!

Frádegas

!

!

!

!

! !

!

! !

! ! ! ! !! ! ! ! !

!

!

A Loira

!

O Rodo

!

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

!!

!

!

!

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

4833000 4833000

!

!

!

!

!

O Freixo

!

!

!

! ! !!

!

! ! ! ! !

!

! ! ! ! ! ! ! ! ! !

571000 571000

572000 572000

!! Patín ! !

A Gatosa

#

573000 573000

! ! ! ! !

!

! ! !

! !

!

! !

! ! ! ! !

! ! ! !

! !

!

!

! !

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

Cultivos e prados Cultivos y prados

!

!

!

!

! !

!

!

Cantís Acantilados

Artificial Artificial

Outras edificacións Otras edificaciones

! !

574000 574000 Railway Espazos de interese xeomorfoló Die Bahn de interés geomorfoló AVE Espacios High Speed Train AVEÁrea (der Hochgeschwindigkeitszug) de interese de Taxón Motorways & highways Área de interés de Taxón Gebührenpflichtige und kostenfreie Autobahnen Passageways highinterese speed roads Espazos&de paisaxístic Schnellstraßen und Korridore Espacios de interés paisajístico Other highways Sonstige Landstraßen Espazos de protección de ladei Tracks & paths de protección de lade Espacios Wald-und sonstige Wege ! ! Rede de Espazos Naturais EDAR EDAR Red de Espacios Naturales ! !

Foreshore plains Riverbank forests Hothouse cultivation Foundational settlements Spaces of geomorphological interest Cultural assets Bosques deKultivierung ribeiraunter Folienabdeckung Chairas intermareais Cultivos baixo plástico Asentamentos de carácter fundacional Unmittelbaren Küstenbereich Uferwälder Gründungssiedlungen Geomorphologisch interessante Naturräume Güter kulturellen Interesses carácter fundacional Llanuras intermareales Mixed forests Bosques deRepopulation ribera of forests Cultivos bajo plástico Asentamientos de Vantage Marshlands Peripheral urban development Interest zone of Taxon points Marschlandbereiche Mischwälder Aufforstung Periphere Entwicklung Interessanter Bereich des Taxons Beobachtungsorte Marismas Bosques mixtos Forestal de repoboación Desenvolvemento Lighthouses periférico Beaches Recolonization of forests Arboreal formations Functional settlement Spaces of landscape interest # Desarrollo periférico Marismas mixtos Forestal de repoblación Strände WiederaufgeforsteteBosques Wälder Baumgemeinschaften Funktionale Siedlung Naturräume mit besonders interessanten Landschaften Leuchttürme Dunes Other types of wet formations Other water masses Urban aggregate Hillside spaces of protection Port mooring rights Praias Bosques deSonstige recolonización Outras formacións arbóreas an den Asentamento funcional Dünen Andere Feuchtgebiete Gewässer Städtische Hinzufügung Naturschutzräume Berghängen Die Wasserfläche des Hafens Lagoons Scrublands Playas& wetlands Bosques deQuarry recolonización arbóreas New groupingsOtras formaciones Natural spaces network Asentamiento funcional Port zone Lagunen und Feuchtgebiete Strauchland Steinbruch Neue Gruppierungen Tiere in den Naturräumen Das Hafengebiet Dunas Outras formacións Outras masas deIndustrial, auga military & maritime Agregado urbano Landing runaway Cliffs Cultivation and meadows Artificial de carácter húmido Other constructions architecture Steilküsten Anbaugebiete und Grünland Künstlich de carácter húmedo Sonstige Gebäude Gewerbliche, militärische undAgregado Meeresarchitektur urbano Die Landebahn Dunas Otras formaciones Otras masas de agua Coastal vegetation Orchards & plant nursery Hydrography Area of study Archaeological heritage Airport zone Die Küstenvegetation Anbaugebiete und Fischzucht Hydrographie Umfang Archäologisches Erbe Matogueiras Canteira Nova agrupación Das Flughafengelände Lagoas e humedais costeiros Native forestsy humdales costeros Vineyards Coastal dynamics line Ethnographic heritage Nueva agrupación Lagunas Matorrales Cantera Heimische Wälder Weinberge Die Linien der Küstendynamik Ethnografisches Erbe

! ! !

4832000 4832000

!

!

A Barreira

!

! ! !!

! !

!

!

#

O Ariño

! ! ! !

!!

! ! ! ! !

! ! !

! ! !

Praia de Rodo o Pantín

!!

!

!

! ! ! ! ! ! !

As Trabes

!

! ! ! !

!

O Bieiteiro

O Cotillón

!!

!

!

O Mouriscal

! ! ! ! ! !

! !

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

! ! ! !

A Pedreira

!

!

! ! !

! !

!

!

!

!

!!

!

!

Fermil

!

!

!

!

! !

!

!

!

!

! !

Figueredo

!

Praia de Carrizo

!

!

k

! ! ! !

A Gabeira

#

!

! !

!

!!

!

!

!

! !

! !

!

!

k

Alto Punta GabeirasPraia de Baleo !

Punta Corveira

! !

!

!

! !

!

!

!

!

!

!

!

! ! ! !

!

!

k

!

! !

!!

k

!

!

!

!

!

Punta Gabeiras

! !

Monte Burneira

! ! ! ! !

!! !

San Xiao

! ! ! !

! ! ! !

!

!

!

k

! ! ! ! ! !

Punta Torrella

!

!

!

! !

! !

! !!

!

!

! !

!

!

!

!

!

! ! ! ! ! !

!

!

! ! !

!

Punta Ouzal !

!

! !

!

!

4834000 4834000

! ! !

Praia de O Graxal

!

!

. !

!

! !

!

!

!

!

! !

! !

!

!

! !

! ! !

! !

!

!

!

!

! ! !

!

!

! !

!

!!

!

!

!

!

k#Alto Punta Chirlateira

!

!

!

k

!

!

4835000 4835000

! !

!

! !

!! ! !

! ! !!

!

!

! !

!

!

!

Pu nt

aC hirl a te

ira

4836000 4836000

571000 571000

Arqitectura industrial, militar e m Arqitectura industrial, militar y ma

! ! ! !


!

! !

! !

!

! ! ! !

! !

an d da C

! !

! !

!

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

! ! ! ! !

!

!

!

Vilacacín

Agrochao

!

!

!

!

!

!

!

!

!

!

!

! !

!

! !

!

! ! !

!

!

!

! ! !

Diamantel A Estoxa !

! ! ! ! ! ! ! !

!

!

!

!

!

Praia de Area Longa

! !

!

!

A Area

O Lavadoiro

! ! ! ! !

!

! !

Ventosa O Alto dos Toxos

!

. ! #

A Xunqueira

!

!

!

! ! !! ! !! ! !! ! ! !! ! !!

Cedeira

! !

Vista Alegre O Coto A Chousa

!

Mosende

A Casagrande !

O Peneiro A Casanova

!

! !

Porto de Cedeira

! !

" 6

O Olmo

da

Ve ig

a

O Norbasco

O Beco

Rí o

. ! Praia de Cedeira - Madalena - San Isidro

O Coto

Camposa

Ría de Cedeira A Marabilla

4834000 4834000

. !

Agrochaíl

Punta Robaleira !

A Laboreña

! ! !

! ! ! ! ! ! !

! ! ! ! !

!

!

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

! ! ! ! !

! !

!

! !

! ! ! !

!

am

!

Coto das Croas

! !

! ! !

!

iña

As Penas A Costa

#Señ ora

Campo da Cruz

Ardeón m il R í o Gu

! !

!

!

!

Saa

! !

!

!

!

!

! !

!

! ! ! !

!

Río

Vilela Vilarcai

de San M i g uel

!

!

!

!

!

!

!

! ! !

! !

! ! !

!

!

!

!

!

! !

!

!

! ! ! !

!

! !

!

! ! ! ! !

!

!

!

! !

!

! ! !

!

!

! ! !

!

! ! !

O Bacelar

! ! ! ! !

!

!

!

!

!

!

! ! ! !

! ! ! ! !

! ! ! ! ! ! !

! !

!

!

!

Plan of uses and elements for assessment Das Programm für die Bodennutzung und Bewertungselemente

!

576000 576000

577000 577000

!

575000 575000

!

!

!

!

A Fonte Grande

4832000 4832000

!

!

! ! ! ! ! ! ! !

!

Campelo ! !

Cotelo

! ! !

!

! ! !

!

Pedralba

!

!

!

A Atalaia

!!

!

!

Redemuíños

! ! ! ! ! ! !

!

#

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

#

O Barral

! ! ! ! !

! ! ! ! ! ! ! ! !

k

!

!

Os Loureiros

!

Praia de Vilarrube

!

!

#

Cordobelas

!

!

!

!

A Madalena

! !

! ! ! ! ! ! !

!

O Monte das Croas

!

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

!

Ou teir od

!

!

!

k

!

Santallamar

!

!

! !

! !

!

!

!

!

!

! ! ! ! ! ! ! ! !

! !

! !

!

Punta Xián

!

! ! ! ! !

!

!

Enseada de Esteiro

! ! ! !

!

!

! !

Praia de Area de Miña Señora ! ! ! !

! ! !

4833000 4833000

!! !

! !

! !

! ! !! ! ! ! ! ! ! !

!

!

!

k ! .

!

!

As Fragas

as

O Casal ! O A Cardosa

As Saíñas

!!

!

!

Rí o Po n t i g

A Acea

Espasante

Mo nte s

!

!

!

!

! !

!

!

!

iei ra

! !

! !

! !

! ! ! !

!

!

As Pontigas

Noval O Cotelo

! ! ! ! ! ! ! ! ! !

!

! !

Punta Falcoeira

Figaredo

Penedo Negro

!

! !

!

!

!

!

A Pardiñeira

4835000

! !

!

!

!

!

!

A Nogueira

As Malatas

! ! ! !

!

Cartas

As Cristiñas

!

!

! Punta do Carreiro ! ! !

!

s

!

A Arba

! ! ! ! ! !

!

! !

!!

O Serrón

!

! !

!

578000

O Barral

4836000

! ! !

!

!

! ! !

!

Punta Sarridal

Lamelas

! ! !

! !

!

! !

577000 577000

!

!! !

Punta Folgoso

576000 576000

!

!

! !

!

om iña

!

!

!

!

!

!

575000 575000

Río C ond

!

! ! ! ! ! ! !

!

of places settlementCultural centres Bens de&Interese Ferrocarril óxico Toponymy Toponimia de lugares e núcleos de poboación " Bienes 6 von Orten und Ballungsgebieten ógico Toponomastik de Interés Cultural Ferrocarril Toponimia de lugares y núcleos de población Centres of particular coastal identity ! ! deder observación AVE ! Identitätszentren an Küste Núcleos de identidade do litoral k Puntos Puntos de observación AVE !Beach Núcleos de identidad del litoral Strand ! co Faros Autoestradas e autovías Praia Places of particularly active relief . ! o Autopistas y autovías Faros Energie Playa Orte mit besonderer Coastal toponymy Lámina de auga do porto Corredores e vías rápidas Lugares con enerxía de relevo ira Toponomastik der Küste Lámina de agua era del puerto Corredores y vías rápidas Lugares con energía de relieve Spaces of landscape interest Naturräume mit besonders Outras estradas Zona portuaria interessanten Landschaften Toponimia de costa Ports toponymy Zona portuaria Otras carreteras Toponimia de costa Toponomastik der Häfen marítima Pistas e camiños Pista de aterraxe Espazos de interese paisaxístico arítima Pista de aterrizaje Pistas y caminos Espacios de interés paisajístico

578000 578000

#

ANALYSIS AND DIAGNOSIS: Febreiro 2011 / Febrero 2011 CHARACTERIZATION USOS E ELEMENTOS PARA A VALORACIÓN ANALYSE UND DIAGNOSE – USOS Y ELEMENTOS PARA LA VALORACIÓN DIE CHARAKTERISIERUNG Der POL AA16 für GALICIEN 1:19.895 AP Definitiva

°

0

100

200

400

600

15


572000

573000

574000

572000

573000

574000

4832000

4833000

4834000

4835000

4836000

571000

From the coastline to the littoral Von der Küstenlinie zum Küstengebiet

Dynamics of the biophysical matrix Die Dynamiken der biophysikalischen Matrix

Strategies for the organization of the territory Organisationsstrategien für das Gebiet

571000

Green coastal infrastructure and brown cultural infrastructure Die grüne Küsteninfrastruktur und die braune Kulturinfrastruktur


576000

577000

578000

4836000

575000

4834000

4835000

The POL represents a systemic approach and a relational model. Our focus is not simply in delimiting a series of elements and spaces, but rather in highlighting their interconnections. For this reason, we establish a framework composed by distinct superimposed and complementary elements, which enables us to gather the particularities of each area. In this way, we can configure a plan that is universal in its principals, but “custom-tailored” for Galicia. This plan defines the basis for a green coastal infrastructure composed of natural dynamic elements and the network of ecological corridors. As an additional complement to this green infrastructure, there is the “brown infrastructure”: the cultural and anthropic elements that are integrated in the territory according to their scale and duration and which shape both the tangible and intangible cultural heritage. Both infrastructures are based on the same method reading, for they support the environmental and cultural foundation of the plan. This foundation is materialized in the map of uses and assessment elements that are to be integrated in the planning and transformation of the territory’s processes. Today, planning has to have the ability to produce documents that not only ensure the preservation of valuable spaces, but also establish mechanisms that guide contemporary processes of land use by introducing a way of thinking on the territorial scale – a way of thinking that is, in other words, based in an ecological and landscape approach. We can summarize this in three main ideas: * Increase responsibility for nature and its systems * Establish quality engagements for future generations * Emphasize collective use over individual use Der Raumordnungsplan POL stellt eine systemische Annäherung und ein Beziehungsmodell dar. Es handelt sich nicht darum, verschiedene Elemente und Räume voneinander

4832000

4833000

abzugrenzen; der Schwerpunkt liegt vielmehr auf den zwischen diesen bestehenden Beziehungen. Aus diesem Grund wird eine aus verschiedenen, sich überlappenden und ergänzenden Faktoren bestehende Struktur festgelegt, um die Besonderheiten eines jeden Bereichs zu erfassen. Damit wird im Prinzip ein universelles, jedoch für Galicien maßgeschneidertes Programm erstellt. Im Plan werden deshalb die Grundlagen einer grünen Küsteninfrastruktur, die aus den Aspekten einer natürlichen Dynamik sowie aus einem Netz ökologischer Korridore besteht, klar umrissen. Ergänzend werden diejenigen anthropogenen Bestandteile ermittelt, die durch ihre Aufnahme in das Gebiet gemäß Ihres Umfangs und der Zeit das materielle und immaterielle kulturelle Erbe bilden und die so genannte „braune Infrastruktur“ ergeben. Beiden liegt eine gemeinsame Lesart zugrunde, denn sie skizzieren das Rückgrat von Umwelt und Kultur des Programms, das in der Kartographie der Nutzungen und Bewertungselemente ihren Niederschlag findet, und müssen in die Raumordnungs- und Umwandlungsprozesse des Gebietes aufgenommen werden. Eine aktuelle Raumplanung sollte in der Lage sein, eine Dokumentation zu erstellen, die neben dem Schutz wertvoller Naturräume auch die Mechanismen zur Leitung von zeitgenössischen Bodennutzungsprozessen durch die Einführung einer auf territorialer Ebene liegenden Logik, d. h. einer auf ökologischen und landschaftlichen Überlegungen ruhenden Logik, berücksichtigt. Vereinfacht bedeutet das: * Eine Ausweitung der Verantwortlichkeiten bezüglich der Natur und der Ökosysteme * Die Festlegung von hochwertigem Engagement bezüglich künftiger Generationen * Kollektive Überlegungen gegenüber individuellen Nutzungen

575000

576000

577000

578000

A SUSTAINABLE MODEL EIN NACHHALTIGES MODELL Der POL für GALICIEN

17


572000

573000

574000

4836000

571000

4835000

Definition of the green coastal infrastructure Die Definition der gr端nen Infrastruktur des K端stengebiets

4834000

Definition of the brown littoral infrastructure Die Definition der braunen Infrastruktur des K端stengebiets

4832000

4833000

Definition of the territorial model Die Definition des Gebietsmodells

571000

572000

573000

The methodology and principles adopted can be considered universal. In this case, they were applied in the specific social and landscape context of the coast of Galicia. Die zugrundeliegenden Prinzipien und die Methodologie lassen sich als universell einstufen und werden im vorliegenden Fall in der Gesellschaft und der galicischen K端stenlandschaft umgesetzt.

574000


576000

577000

578000

575000

576000

577000

578000

4832000

4833000

4834000

4835000

4836000

575000

A SUSTAINABLE MODEL EIN NACHHALTIGES MODELL Der POL f端r GALICIEN

19


572000 572000

573000 573000

574000 574000

4835000

4835000

Pu nt

aC hirl a te

ira

4836000

4836000

571000 571000

Punta Castrelo

Castr elo

k k#Alto Punta Chirlateira

. !

4834000

4834000

Praia de O Graxal

Punta Ouzal

k San Xiao

Punta Torrella

Punta Gabeiras

Monte Burneira

k

k

k Alto Punta GabeirasPraia de Baleo

4833000

4833000

Figueredo

Punta Corveira

Fermil

A Gabeira

# Praia de Carrizo

A Pedreira

k

O Mouriscal O Bieiteiro O Cotillón

As Trabes

A Loira

#

O Ariño

Praia de Rodo o Pantín A Barreira

Frádegas

O Freixo

4832000

A Uceira 4832000

O Rodo

Casianes

k !! Patín ! !

571000 571000

! !

! ! !

! !

! ! ! !

! ! ! !

Foreshore Area of study Intermareal Der unmittelbare Küstenbereich Umfang Intermareal Coastal Hydrography Küste Hydrographie Costeira Improving environment & landscape Costera Die Verbesserung der Umwelt und der Landschaft Planning Mellora ambiental e pasaxística Die Raumplanung Mejora ambiental y pasajítica Ecological corridors Ökologische Korridore Ordenación Natural spaces network Ordenación Das Netz der Naturräume Corredor ecolóxico Spaces of interest Corredor Naturräume ecológico mit besonders interessanten Landschaften

Rede de Espazos Naturais Red de Espacios Naturales

#

572000 572000

A Gatosa

# 573000 573000

Lighthouses ÁmbitoLeuchttürme ÁmbitoCultural assets Güter kulturellen Interesses

Foundational settlements Faros Gründungssiedlungen . Faros ! Peripheral urban development Periphere Entwicklung Bens de Interese Cultural Hidrografía " Bienes de Interés Industrial, military & maritime architecture 6 Functional settlement Cultural Hidrografía Gewerbliche, militärische und Meeresarchitektur Funktionale Siedlung Archaeological heritage Urban aggregate Arquitectura industrial, militar e marítima Städtische Hinzufügung Archäologisches Erbe Arquitectura industrial, militar y marítima New groupings Ethnographic heritage Patrimonio arqueolóxico Neue Gruppierungen Ethnografisches Erbe # Patrimonio arqueológico Other constructions Vantage points Sonstige Gebäude Beobachtungssorte !

k

Patrimonio etnográfico Patrimonio etnográfico Puntos de observación Puntos de observación

574000 574000

Port mooring rights

Railwayfundacional Asentamentos Lámina Die Wasserfläche des Hafens de carácter Die Bahn Lámina Port zone Asentamientos de carácter AVE Highfundacional Speed Train Das Hafengebiet AVE (der Hochgeschwindigkeitszug) Zona po Desenvolvemento periférico Landing runway Motorways & highways Zona po Desarrollo periférico Gebührenpflichtige und kostenfreie Autobahnen Die Landebahn Airport zone Asentamento funcional Pista de Passageways & high speed roads Das Flughafengelände Korridore und Schnellstraßen Asentamiento funcional Pista de Other highways EDAR Agregado urbano Zona ae Sonstige Landstraßen EDAR Agregado urbano Zona ae Tracks & paths Wald- und sonstige Wege

Nova agrupación Nueva agrupación Outras edificacións Otras edificaciones

O !

EDAR EDAR


577000 577000

O Serrón

Cartas

A Nogueira

A Arba

As Cristiñas

A Pardiñeira

an d

iei ra

As Malatas As Pontigas

Noval

Río Pontig

A Acea

O Cotelo

da C

Punta do Carreiro

Figaredo

Penedo Negro

As Fragas

as

O Casal

Espasante

Mo nte s

4836000 4836000

Lamelas

Punta Folgoso

578000 578000

O Barral

mi ñ as

576000 576000

Río Cond o

575000 575000

A Cardosa

A Xunqueira

As Saíñas

Ventosa O Alto dos Toxos

Agrochao

A Casagrande

!

O Lavadoiro

. !

Praia de Area Longa

#

!

! ! ! !!! !! ! !! ! ! ! !! ! !!

Punta Sarridal

!

A Area ! !

Cedeira

Vista Alegre O Coto A Chousa

!

4835000 4835000

Vilacacín

!!

Punta Falcoeira

Diamantel A Estoxa

O Peneiro

Mosende

A Casanova

!

! !

Porto de Cedeira

da

Ve ig a

O Norbasco

O Beco

Rí o

. !

O Olmo

. ! Praia de Cedeira - Madalena - San Isidro

O Coto

Camposa

Ría de Cedeira A Marabilla

4834000 4834000

" 6

Agrochaíl

Punta Robaleira

k ! .

A Laboreña

Praia de Area de Miña Señora

!

!

k

Enseada de Esteiro

Punta Xián

A Madalena

Santallamar O Monte das Croas

am

Coto das Croas

iña

As Penas A Costa

#Señ ora

Campo da Cruz

Ardeón Saa

Praia de Vilarrube

Os Loureiros

k

4833000 4833000

Ou teir od

Río Gumil

!

O Barral

# #

Cordobelas

!!

!

Redemuíños A Atalaia

R ío

Pedralba

Vilela Vilarcai

de San M i guel

!

!

4832000 4832000

Campelo Cotelo O Bacelar

!

A Fonte Grande ! ! !

575000 575000

Toponymy of places & settlement centres a de auga do porto Ferrocarril Toponomastik von Orten und Ballungsgebieten a de agua del of puerto Ferrocarril Centres particular coastal identity ortuariaIdentitätszentren an der Küste AVE Beach ortuariaStrand AVE

576000 576000

Plan of the territorial model Das Programm Gebietsmodells Núcleos dedes identidade do litoral

e aterraxe Places of particularly active relief Autoestradas e autovías Orte mit besonderer Energie e aterrizaje Autopistas y autovías Coastal toponymy eroportuaria Corredores e vías rápidas Toponomastik der Küste eroportuaria Spaces of landscape interest Corredores y vías rápidas Naturräume mit besonders interessanten Landschaften Outras estradas Ports toponymy Otras carreteras Toponomastik der Häfen Pistas e camiños Pistas y caminos

Toponimia de lugares e núcleos de poboación Toponimia de lugares y núcleos de población

577000 577000

Febreiro 2011 / Febrero 2011 MODELO TERRITORIAL

Lugares con enerxía de relevo Lugares con energía de relieve

°

Toponimia de costa Toponimia de costa

Espazos de interese paisaxístico Espacios de interés paisajístico

#

A SUSTAINABLE MODEL EIN NACHHALTIGES MODELL

AP Definitiva

Núcleos de identidad del litoral

Praia Playa

578000 578000

AF24

1:19.895 0

100

200

400

600

Der POL für GALICIEN

21


4836000

571000

572000

573000

574000

572000

573000

574000

1.299.663 inhabitants Einwohner

6.657.227 web accesses Internetaufrufe

31 meetings Meetings

80 working sessions Arbeitssitzungen

368 enquiries Anfragen

1.135 contributions

4832000

4833000

4834000

4835000

Beitr채ge

571000

Towards a comprehensive and participatory planning and a dynamic follow up of its development Mit Blick auf eine holistische und partizipative Sichtweise und eine dynamische Nachverfolgung der Entwicklung


576000

577000

578000

4835000

4836000

575000

4834000

The Plan enjoyed a high degree of social and civic participation thanks to its transparent management process as well as the publication of updated information regarding the plan at each level of its creation and development. This participative process on both the institutional and public levels served to direct attention towards the necessity to change the actual coastal model. The POL is implemented in the form of each plan and project that is developed during its validity; from the technical point of view, it further constitutes the documentary and methodological basis for creating the landscape catalogs of Galicia. The continuity of the Plan derives from its dynamic management, starting with following up during implementation and updating the key territorial information on which the Plan is based. The Plan includes a follow-up system that will have as its fundamental tool a system of sustainability indicators that permits one to identify the evolution of the different variables and key elements of the territory throughout the time of its application.

4832000

4833000

Der Raumordnungsplan erfuhr dank seiner Transparenz bei der Durchführungsleitung und aufgrund der regelmäßigen Veröffentlichungen aller verfügbaren Information während seiner Erstellung und Bearbeitung eine hohe Bürgerbeteiligung. Der institutionelle und öffentliche Beteiligungsprozess zog die Aufmerksamkeit für die Notwendigkeit eines veränderten Küstenmodells auf sich. Der POL wird anhand jedes während seiner Geltungsdauer entwickelten Plans und Projekts umgesetzt und bildet ferner vom technischen Standpunkt aus die dokumentarische und methodische Grundlage für die Durchführung der Landschaftskataloge für Galicien. Die Weiterführung des Programms ist durch seine dynamische Verwaltung gegeben, zu deren Beginn die Nachverfolgung seiner Umsetzung und die Aktualisierung der ihm zugrunde liegenden Schlüsselinformationen über das Gebiet stehen. In diesem Sinne ist in der Raumplanung eine Nachverfolgungsmethodik enthalten, deren grundlegendes Werkzeug in einem System von Nachhaltigkeitsindikatoren besteht, anhand dessen die Entwicklung dieser Schlüsselvariablen und -faktoren im zeitlichen Ablauf ermittelt werden kann.

575000

576000

577000

578000

PARTICIPATION AND DYNAMIC MANAGEMENT BETEILIGUNG UND DYNAMISCHE VERWALTUNG Der POL für GALICIEN

23


571000

572000

573000

574000

4836000

THE GALICIAN Coastal Management Plan Der Raumordnungsplan für die galicische Küste

Architects/Directors Architekten/Leiter

Manuel Borobio Sanchiz mborobio@gmail.com

Miriam García García

4832000

4833000

4834000

4835000

miriamgarcia@landlab.es

571000

572000

Architects, consultants, developers and development Architekten, Berater, Bauträger und Entwicklung

573000

574000


575000

576000

577000

578000

TEAM Arbeitsgruppe

Legal Framework Rechtlicher Rahmen (Universidad Autónoma de Madrid) Ángel Menéndez Rexach Biodiversity Artenvielfalt (Universidade de A Coruña) Juan Freire Botana Noela Sánchez Botana Turism Tourismus (Universidade de Vigo) Xulio Pardellas Sara Aboy Energy Energie Jaoquín López Pérez María Gallego Piñeiro Marta Rodríguez Fernández Economy Wirtschaft (Universidade de Santiago de Compostela) Francisco Jesús Ferreiro Seoane (Universidade de Vigo) Alberto Vaquero García (Universidade de A Coruña) Javier Sanz Lagurra Octavio Docampo Alba Novo Chantrés Anxela Martínez Barcia Marta Camino Santos Virgilio Vicente Vázquez DELPHI DELPHI Ariadna Cantis Silbertein

Executive assistant Unternehmensberater (DX de Sostibilidade e Paisaxe Xunta de Galicia) María Dolores Méndez Torres Encarnación Nieto Zas Francisco Castillo Rodríguez Team DX de Sostibilidade e Paisaxe Xunta de Galicia Arbeitsgruppe DX de Sostibilidade e Paisaxe Xunta de Galicia José Luis Álvarez Vicente Ricardo No Fuentes

575000

Technical team of the POL Technische Team des POL José D.Turrado Sánchez Manuel López Carballal Álvaro Moital Dávila Santiago Carreño Morales Lucía Bárcena Rebolledo Fernando Rodríguez Medina Melania Payán Pérez Cruz Louzao Pernas F.Javier Fraga Cardóniga Andrea Ojea Camiña Ramiro Alvite Team ABTEMAS Arbeitsgruppe ABTEMAS Carlos González Ruiz Eva Pérez Cardama Paula Pereiro Villanueva Sonia Pardo López SITGA SITGA Manuel Gallego Priego Alba Mónica Arias López Alfonso Guerra Neira Alfonso Fariña Costa Alicia Lodeiro Martínez Ángeles Romero Bello Berta Román Díaz Celso Cuñarro Taboada David Ernesto Sánchez Sánchez Dominique Aller González Fernando García Pazos Francisco Javier Quintáns Ríos Francisco J.Fanego Rioboo Inmaculada María Serrantes Durán Jorge Rama Pazos José Ramón Suárez Barreiro Lía Coton Molina Luis Piñeiro Miras María José Precedo López María Soledad Abraira Pin Nuria Fortes Álvarez Cartolab Cartolab (Universidade de A Coruña) Francisco Alberto Varela García Carmen Malejón Quintela Francisco Puga Alonso Gonzalo Martínez Crespo J. Ignacio Varela García Jorge Ocampo Couto ILUX visualtechnologies ILUX visualtechnologies (Universidade de A Coruña) Manuel Mejide Alberto Jaspe Villanueva Antonio Seoane Nolasco Gustavo Fariña Fernández Javier Taibo Pena Luis Hernández Ibáñez Pablo Montero Manso

576000

4836000

Heliopot Heliopot Reset Architecture studio Architektenbüro Reset Arquitectura Eduardo Delgado Orusco Other contributors Weitere Mitwirkende Carlos Costa Iglesias Carlos Pazos 4835000

Landscape Landschaft (Universidade de Santiago de Compostela) Juan López Bedoya Manuel Anxo Freire Boado

Erretres Erretres

PROJECT DEVELOPMENT Projektentwicklung Location Lage Autonomous Community of Galicia. Spain Autonomen Gemeinschaft Galicien. Spanien Developer/ Owner Bauträger/ Eigentümer Xunta de Galicia. Consellería de Medio Ambiente Territorio e Infraestructuras. Dirección Xeral de Sostibilidade e Paisaxe. Start of the procedure Einleitung des Verfahrens May 2009 Mai 2009

4834000

Geomorphology & Geography Geomorphologie und Geographie (Universidade de Santiago de Compostela) Augusto Pérez Alberti

Miráte Miráte Jesús Ramos Rafael Fernández Alonso

Progress. Enquiry phase Fortschritt. Phase der Konsultationen January-April 2010 Januar-April 2010 Public participation. Enquiries Beteiligung der Öffentlichkeit. Konsultationen July-September 2010 Juli- September 2010 Drafting of the environmental report Erstellung des Umweltberichts December 2010 Dezember 2010 Publication in the Gazette of the Government of Galicia Veröffentlichung im Amtsblatt der Regierung Galiciens February 2011 Februar 2011

4833000

Executive assistant Unternehmensberater (Universidade de A Coruña) Martín Fernández Prado

Luis Cajigal Ríos Jorge Fuentes Vázquez María Carmen Santos García María Gemma Pereira González Eva Rodriquez Méndez María Isabel Piñeiro Iglesias Javier Otero Romero Pablo Ferreiro Fernández Isabel Pillado José Antonio Amado Rodríguez Iago Domínguez Álvarez Francisco José Delgado Trigo Vanesa Vázquez Iglesias

Area of built surface Bebaute Fläche 215.400 ha Total budget Gesamtbudget 10,28 euros/ha Photographs Fotografien © Xunta de Galicia Official webpage of the Plan Página oficial del Plan http://www.xunta.es/litoral/

577000

4832000

Consultants Berater

578000

TEAM AND PROJECT INFORMATION ARBEITSGRUPPE UND PROJEKTARBEIT INFORMATIONEN Der POL für GALICIEN

25


572000

573000

574000

571000

572000

573000

574000

4832000

4833000

4834000

4835000

4836000

571000

2011 2013 2012

POL First Prize Erster Preis auf der Good Practice Die gute Praxis

12th Spanish Biennial of Architecture and Urban Design 12. spanischen Biennale f端r Architektur und Stadtplanung Dubai International Award for Best Practices, UN Habitat Internationaler Preis von Dubai f端r die besten Praktiken, UN Habitat


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.