Lieblingsstädte

Page 1

LIEBLINGSSTÄDTE

Stadt | Geschichte | Erleben

www.vulkanregion-vogelsberg.de


Marburg

02

KIRTORF ALSFELD 1 9 GREBENAU 4 HOMBERG 7 ROMROD (OHM) 13 LAUTERBACH 14 11 SCHLITZ GRÜNBERG ULRICHSTEIN

AMÖNEBURG

Gießen

2

LICH

5

12

16

HERBSTEIN LAUBACH 10 SCHOTTEN 6

Fulda

15

8

HUNGEN BIRSTEIN

Friedberg

3

Wächtersbach

Frankfurt am Main

Maintal

VULKANREGION VOGELSBERG

Hessen

Hanau

IMPRESSUM

Offenbach Herausgeber: Vulkanregion Vogelsberg Tourismus GmbH Am Vulkaneum 1, 63679 Schotten Tel. (0 60 44) 96 69 30 info@vogelsberg-touristik.de www.vulkanregion-vogelsberg.de Gestaltung:

Zündstoff – Designbüro, Regina Sternstein, Wartenberg

Fotos:

Christina Marx, Hungen und viele andere Fotografen, fragen Sie den Herausgeber

Kartographie: Heinz Muggenthaler, Regen Gedruckt:

auf FSC-zertifiziertem Papier mit EU Ecolabel, bei Druckerei Mergard, 07/2021

Jegliche Veröffentlichung aus diesem Prospekt, auch in Auszügen, nur mit Genehmigung des Herausgebers und mit Quellenangaben statthaft. Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben, insbesondere für Veränderungen nach Redaktionsschluss, wird nicht übernommen. Der Herausgeber haftet nicht für Druckfehler. 07/2021

INHALTSVERZEICHNIS 1 Alsfeld 2 Amöneburg 3 Birstein 4 Grebenau 5 Grünberg 6 Herbstein 7 Homberg (Ohm) 8 Hungen 9 Kirtorf 10 Laubach 11 Lauterbach 12 Lich 13 Romrod 14 Schlitz 15 Schotten 16 Ulrichstein

4-7 8-11 12-15 16-19 20-23 24-27 28-31 32-35 36-39 40-43 44-47 48-51 52-55 56-59 60-63 64-67


VULKANREGION VOGELSBERG

STÄDTEPERLEN ERLEBEN Kultur zum Wohlfühlen. Fachwerkliebhaber haben viel zu entdecken beim genüsslichen Bummel durch die verwinkelten Gassen der charmanten Städte in der Region Vogelsberg. Umrahmt von der sagenhaften Naturlandschaft der Vulkanregion verbergen sich in städtischen Kleinoden Insider-Tipps wie besondere Stadtführungen, ausgefallene Museen und regionale Veranstaltungen. Urgemütliche Restaurants und heimelige Cafés verwöhnen Sie mit regionalen Köstlichkeiten und internationalen Spezialitäten. www.vulkanregion-vogelsberg.de

03


04

1

ALSFELD

KONTAKT

„Mein Lieblingsplatz in Alsfeld ist das Rathausinnere, weil wie durch Magie die Ereignisse vergangener Jahrhunderte dort noch heute gegenwärtig erscheinen. Es ist immer wieder ein Erlebnis, auch die Gäste in diese Gedankenwelt mitzunehmen und zu begeistern“. Hans-Jürgen Stinder, Stadtführer

Tourist Center Alsfeld Markt 3 (im Weinhaus) 36304 Alsfeld Tel. +49 (0) 6631 182-165 tca@stadt.alsfeld.de www.alsfeld.de stadtalsfeld alsfeld_erleben


05

Alsfeld – Europäische Modellstadt für Denkmalschutz Über 400 Fachwerkhäuser aus sieben Jahrhunderten dominieren das Altstadtbild einer der schönsten Kleinstädte Deutschlands. Idyllische Plätze und verwinkelte Gassen laden ein zum Entdecken, Verweilen und Erleben. Allen voran der Marktplatz mit dem weltbekannten Rathaus. Vielfältige Themen- und Erlebnisführungen, die das Tourist Center zu bieten hat, vermitteln Wissenswertes auf unterhaltsame Weise.

FÜHRUNGEN | Mehr unter: www.alsfeld.de • Lebendige Stadtführung der Marktspielgruppe: „Triller, Karzer und Wacholder“– kurzweilige Reise ins 16. Jahrhundert. • Offene Altstadtführung – Informativer Rundgang zur Alsfelder Stadtgeschichte, jeden Samstag um 11 Uhr sowie von Mai bis Oktober zusätzlich sonntags um 14 Uhr • Eine kulinarische Reise durch das Land der Märchen! – Rundgang für Leib und Seele mit Verköstigung • Tipp: Faltplan „Historischer Rundgang“ zum Erkunden auf eigene Faust.


06

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.alsfeld.de

• Kräuter- und Märchentag – Ein besonderes Erlebnis im Juni: Kräuter, Pflanzen und Kunsthandwerk vor der malerischen Kulisse der Alsfelder Altstadt. • Weihnachtsmarkt – Jedes Jahr mit ganz besonderem Flair: Zehn Tage im Dezember zwischen dem 2. und 3. Advent mit einem reichhaltigen Angebot. • Alsfeld Musik Art – Eine außerordentliche Winterkonzertreihe zwischen November und Mai mit sechs hochklassigen Konzerten für Liebhaber klassischer Musik. Alle Infos unter www.alsfeldmusikart.de

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 36304 Alsfeld • hôtel villa raab: Aufwendig sanierte Fabrikantenvilla mit liebevoll gestal teten Zimmern. Regionale Küche und Eigenkreationen aus dem Zapfhahn. Altenburger Str. 60 | Tel. +49 (0) 6631 911 470 | www.villa-raab.de • Schäferhof: Gemütliches Gasthaus in Alsfeld-Eudorf, um entspannt zu sammenzusitzen, zu essen, Feste zu feiern oder den Urlaub zu verbringen. Ziegenhainer Str. 30 | Tel. +49 (0) 6631 96600 | www.hotel-zum-schaeferhof.de • Schmiede1874: Steakhouse-Ambiente und Front-Cooking. Die Schmiede 1874 bietet ein ganz neues Gastronomie-Erlebnis in Alsfeld-Eudorf. Ziegenhainer Str. 26 | Tel. +49 (0) 6631 793830 | www.zur-schmiede.de


ALSFELD

07


KONTAKT

08

2

AMÖNEBURG

Stadt Amöneburg Am Markt 1 35287 Amöneburg Tel. +49 (0) 6422 9295-0 stadtverwaltung@amoeneburg.de www.amoeneburg.de Stadt Amöneburg amoeneburg


09

Unverwechselbare Stadt Amöneburg – die Stadt auf dem Berg Seit jeher ist Amöneburg ein beliebtes Ausflugsziel mit einer über alles herausragenden markanten Silhouette. Inzwischen ist die 1300 Jahre alte Stadt ein wichtiges Eingangstor zum Nationalen Geopark Vulkanregion Vogelsberg. Sie können vielfältige Naturlandschaften in einem der ältesten Naturschutzgebiete Hessens, grandiose Panoramablicke, jede Menge Kultur, historische Fachwerkhäuser, die Schlossruine mit gut erhaltener Stadtmauer und Einblicke in die feurige Geologie Amöneburgs mit zwei Vulkanschloten entdecken.

FÜHRUNGEN • „Amöneburger Häuser erzählen“ – Ein individueller audiovisueller Rundgang: 13 Häuser in der Kernstadt und 13 Häuser in den Stadtteilen geben über QR-Codes Einblicke in ihre Geschichte. • Öffentliche Stadtführung – April bis Oktober jeden ersten Sonntag im Monat, Rundgang mit einem fachkundigen Stadtführer, der vor Ort die vulkanische Entstehung der Stadt auf dem Berg erläutert. • Naturkundliche Führungen – Exkursionen, Wanderungen, Schulausflüge etc. bietet das Naturschutz-Informationszentrum Amöneburg (NIZA) an. Weitere Führungen unter: www.amoeneburg.de


10

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.amoeneburg.de

• Erfurtshäuser Ostereiermarkt – Jedes Jahr am Wochenende vor Ostern (Fr-So) stattfindender Markt im Bürgerhaus Mardorf. • Naturschutz-Informationszentrum – Den Gast erwartet ein Programm aufgelegt für Naturerlebnisse, Bildvorträge, Exkursionen und Radtouren. • Mühlenfest – Am Pfingstmontag an der Brücker Mühle. • Kirchweihfest (Kirmes) • Martinsmarkt mit Laternenumzug – Jedes Jahr am 10.11. wird der Schutzpatron der Stadt Amöneburg, der Heilige Martin, gefeiert. • Weihnachtsmarkt - Jedes Jahr im Stadtteil Mardorf.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 35287 Amöneburg • Hotel-Restaurant Weber: Seit über 150 Jahren direkt in der Stadtmitte am Marktplatz in Ruhe das Flair der Stadt genießen. Am Markt 16 | Tel. +49 (0) 6422 9423-0 | www.hotel-weber.de • Burg Café Amöneburg: Gäste finden hier gutbürgerliche Speisen, hausgebackene Torten und Kuchen sowie viele Kaffeespezialitäten. Bilstein 1 | Tel. +49 (0) 6422 9381659 | www.amoeneburg.de


AMÖNEBURG

11


KONTAKT

12

3

BIRSTEIN

Gemeindeverwaltung Birstein Carl-Lomb-Straße 1 63633 Birstein Tel. +49 (0) 6054 808-0 info@birstein.de www.birstein.de Birstein mittendrin.natürlich.leben birstein_tourismus_


13

Birstein – Perle des Vogelsbergs Idyllisch liegt Birstein an den Ausläufern des südlichen Vogelsberges mit sanften Wiesentälern, zauberhaften Wäldern und kristallklaren Bächen. Auf steilen Basaltfelsen über dem Ort prangt das malerische Schloss – noch heute Wohnsitz der fürstlichen Familie von Isenburg. Landgasthäuser locken mit Schmankerln aus der regionalen Küche. Hier genießt der Besucher den Charme der Natur in frischer Luft und herrlicher Umgebung.

FÜHRUNGEN/AUSFLUGSTIPPS • Führungen im Naturschutzgebiet am Graf-Dietrich Weiher und am „Weg des Wassers“ mit dem Ortsvorsteher Manfred Röder Tel. +49 (0) 6054 5475 • Birsteiner Ortsführung – Auf Anfrage, auch Führungen in den einzelnen Stadtteilen möglich, Kontakt: Peter Kauck, Tel. +49 (0) 6054 5692 • Rastplatz „Weg des Wassers“ – Direkt am BahnRadweg Hessen. Symbolisiert den Weg des Trinkwassers vom Vogelsberg nach Frankfurt. • Freizeitbad Birstein – Modernes Bad mit Strömungskanal, Wasserpilz, Wasserfall, Bodensprudler, Wasserrutsche, Sprunganlage sowie beschattetem Kinderbecken, außerdem mit umweltfreundlicher und kostensparender Solaranlage.


14

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.birstein.de

• Birsteiner Markt – Jedes Jahr am ersten Wochenende im September findet das Heimatfest mit Festumzug und Feuerwerk statt. Ein Erlebnis für große und kleine Gäste. • Museumsfest Feuerwehrscheune – Jedes Jahr im August mit Oldtimerausstellung, Thema Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen. • Vogelsberger Dom – Über das ganze Jahr wird eine Vielzahl von Veranstaltungen in Birsteins beeindruckender Kirche geboten.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 63633 Birstein • Übernachtenswert: Liebevolle Apartements und Gästezimmer in einer Hofreite in Obersotzbach. Schnurgasse 10 | 63633 Birstein | Tel. +49 (0) 170 8509857 | www.uebernachtenswert.de • Gaststätte und Pension „Zur Schönen Aussicht“: Speisen in einem traditionellen Familienunternehmen, übernachten inmitten der Natur. Forsthausstr. 12 | 63633 Birstein-Obersotzbach | Tel. +49 (0) 6054 1801 | www.pension-becker.net


BIRSTEIN

15


KONTAKT

16

4

GREBENAU

Stadtverwaltung Grebenau Amthof 2 36323 Grebenau Tel. +49 (0) 6646 970-0 info@grebenau.de www.grebenau.de


17

Grebenau – Vogelsberger Gründchen Umrahmt von sanften Hügeln und intakter Natur, liegt der Ort Grebenau mit seinen sieben Ortsteile im „Gründchen“ – einer Wald- und Wiesenlandschaft im östlichen Teil des Vogelsbergs. „Gründchen“ leitet sich ab von Grebenauer Grund, eine Anspielung auf die Kleinteiligkeit der Landschaft. Schon 1605 erhielt Grebenau das Stadtund Marktrecht. Zeitzeuge ist das Rathaus, ein ehemaliges mittelalterliches Kloster. Sehenswert sind die Johanniterhalle, das Amtshaus und der alte Judenfriedhof.

SEHENSWERTES/AUSFLUGSTIPPS • Schwarzenbachteich – Ort zum Abschalten und Entspannen; Tipp: Kiosk • Gründchenwanderweg – Naturschönheiten der kleinen Stadt erleben • Lutherweg 1521 – Wandern auf Luthers Spuren. Zwischen der Wartburg und Worms pilgert man auch durch Grebenau, laut Pilger das schönste Teilstück des Lutherwegs. • Alter Jüdischer Friedhof – Abseits, in einem von Wald umgebenen Wiesental gelegen, erinnert ein Gedenkstein an die jüdischen Bürger aus Grebenau, die Opfer des Nationalsozialismus wurden. • Amthofensemble mit Rathaus – Ehemaliges Johanniterkloster.


18

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.grebenau.de

• Burg Herzberg – Jedes Jahr im April Tag der Burgen und Schlösser. • Burg Herzberg – Mittelalterliche Veranstaltungen finden regelmäßig statt. | www.burg-herzberg.de • Weihnachtsmarkt Grebenau – Alle zwei Jahre (in ungeraden Jahren) im Amthofensemble gemütlich bei Glühwein und Musik auf die Weih nachtszeit einstimmen. • Udenhauser Bauernbrot – Nur Roggenmehl, Wasser und Salz, dieses Vogelsberger Kulturgut ist auf vielen regionalen Märkten und online erhältlich. | www.udenhausener-bauernbrot.de

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 36323 Grebenau • Wohnmobilstellplatz: Im Herzen Grebenaus, direkt am „Lutherweg 1521“. Borngasse 20 | Tel. +49 (0) 6646 9700 | www.grebenau.org • Gasthaus Jöckel: Gutbürgerliche Küche in gemütlicher Atmosphäre. Rainröder Weg 4 | 36323 Schwarz | Tel. +49 (0) 6646 258 www.gastwirtschaft-joeckel.de • Burg Herzberg Schänke: Erlebnisgastro auf Hessens größter Höhenburg. Burg Herzberg | 36287 Breitenbach am Herzberg | Tel. +49 (0) 6675 918880 | www.herzbergschaenke.de


GREBENAU

19


20

5

GRÜNBERG

KONTAKT

„Der Diebsturm ist mein Lieblingsplatz, weil man von seiner Aussichtsplattform so schön in die Ferne schauen kann. Man hat einen wunderbaren Blick auf alle Facetten der historischen Innenstadt und auch auf die Natur, die Grünberg umgibt. Oder aber das Brunnental, dort kann man die Seele baumeln lassen und ist mitten im Grünen. Und das in 5 Min. vom Marktplatz aus. Antje Wenzel, ehem. Marktfrau (2016 bis 2018)

Magistrat der Stadt Grünberg Rabegasse 1 35305 Grünberg Tel. +49 (0) 6401 804-0 tourismus@gruenberg.de www.gruenberg.de www.westlicher-vogelsberg.de gruenberg.de stadt_gruenberg


21

Grünberg – die lebendige Fachwerkstadt Der Luftkurort Grünberg liegt am Westrand der Vulkanregion Vogelsberg. Besonders schön ist die verwinkelte mittelalterliche Altstadt mit dem Marktplatz, der mit verzierten Fachwerkhäusern eine einzigartige Atmosphäre bietet. Empfehlenswert ist der historische Rundgang, der Ihnen einen guten Einblick über die Stadtgeschichte gibt. Genießen Sie den Tag in den Cafés und Restaurants und bummeln Sie durch die schönen Altstadtgassen mit ihren zahlreichen Einzelhandelsgeschäften, die zum Stöbern einladen und Sie herzlich begrüßen.

FÜHRUNGEN • Historische Stadtführung & Fachwerkführung • „Was hätte Martin Luther vor 500 Jahren in Grünberg gesehen?“ – Unterwegs mit einer ausgebildeten Pilgerführerin des „Lutherweg 1521“. • „Klostergeschichte in Grünberg“ – Drei ehem. Klosteranlagen entdecken. • „Die historische Wasserkunst im Brunnental“ - Tipp: kostenlose Audiotour über QR-Code. • „Kräuterführung im Brunnental“ – Unterwegs mit der Kräuterfrau. • Haus der Zünfte – Führung durch die Ausstellung alter Handwerksberufe. • Tipp: Actionbound Stadtrallye – Spielerisch im Team die Stadt entdecken.


22

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.gruenberg.de

• Sonderausstellungen – Wechselnde Sonderausstellungen mit Begleit programm im Museum im Spital. • Himmelfahrtsmarkt – In der Innenstadt mit verkaufsoffenem Sonntag. • Grünberg auf der Rolle – Fronleichnam, autofreier Rundkurs um Grünberg. • Veranstaltungen im Barfüßerkloster | www.barfuesser-gruenberg.de • Jazz im Jazzkeller – Freitagabends, in der Gallushalle | www.jazzclub-gruenberg.de • Oberhess. Kunstausstellung und Grünberger Gallusmarkt – Oktober www.gallusmarkt-gruenberg.de • Weihnachtsmarkt – 2. Adventswochenende, in der historischen Altstadt.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 35305 Grünberg • Restaurant Vasilikos: Direkt neben dem Grünberger Rathaus leckere mediterrane Speisen genießen. Marktplatz 9 | Tel. +49 (0) 6401 2282188 • Haus Oberscholthes: Übernachten im Herzen von Grünberg in modernen Komfortzimmern im historischen Fachwerkhaus direkt am Marktplatz. Marktplatz 9 | Tel. +49 (0) 6401 8069871 | www.haus-oberscholthes.de • Anjess Märchencafé: Bei Frühstück, Mittagstisch und Kuchen mit haus gemachten Köstlichkeiten in die sagenhafte Welt der Märchen eintauchen. Barfüßergasse 2 | Tel. +49 (0) 6401 2275858 | www.anjess-maerchencafe.de


GRÜNBERG

23


KONTAKT

24

6

HERBSTEIN

Kurverwaltung Herbstein Zum Thermalbad 1 36358 Herbstein Tel. +49 (0) 6643 9600-19 kurverwaltung@herbstein.de www.herbstein.de


25

Historisch & heilsam – Hessens höchstgelegene Heilquelle Die 1.000-jährige Stadtgeschichte und die wohlig-warme Thermalquelle, sind zwei gute Gründe für einen Aufenthalt in Herbstein. Das Städtchen thront majestätisch auf einem einstigen Vulkankegel. Umrahmt wird der Altstadtkern von der fast vollständig erhalten und begehbaren 800 Jahre alten Stadtmauer. Die VulkanTherme mit ihrem 32,6°C warmen KalziumNatrium-Sulfat-Thermalwasser, lädt zum Baden, Saunieren und Relaxen ein. Ein Spaziergang im Kurpark oder auf den angelegten Terrainkurwegen ergänzt das großartige Angebot.

FÜHRUNGEN • Stadtführung Herbstein – Ein Rundgang in die Vergangenheit der Stadt. • „Herbstein außerhalb der Stadtmauer“ – Motto-Stadtführung mit dem gestiefelten Kater. • Stadtführung im Sitzen – Stadtrundgang für gehbehinderte Gäste, ausgezeichnet mit dem Deutschen Tourismuspreis.


26

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.herbstein.de

• Straßenfastnacht – Ab 10.11 Uhr Rosenmontagsumzug in Herbstein. Angeführt von dem traditionellen Springerzug mit dem „Bajazz“ und sechs männlichen Pärchen in historischen Kostümen. • Johannimarkt – Im Juni am Johanniwochenende findet buntes Treiben im malerischen Schlosspark in Stockhausen statt.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 36358 Herbstein • meinKleinhotel Herbstein: Eingebettet in einen gewachsenen Garten mit 4-Sterne Komfort in modernen Design-Apartments aus Holz und Glas. Am Scheerwasser 16 | Tel. +49 (0) 6643 2916382 www.klein-hotel.de/locations/herbstein/ • Kolpingferiendorf Herbstein: Inmitten der Natur eine „Zeit, die gut tut“ erleben. Gemeinschaft in familiärer Atmosphäre. Adolph-Kolping-Str. 22 | Tel. +49 (0) 6643 7020 | www.vogelsbergdorf.de


HERBSTEIN

27


28

7

HOMBERG (OHM)

Beate Goßfelder-Michel, Stadtführerin, Organisatorin der Homberger Kulturwochen und Schlosspatriotin:

KONTAKT

„Schloss Homberg ist ein magischer Ort. Sobald man hier ist, fühlt man es.“

Stadt Homberg (Ohm) Tourist-Info in der Buchhandlung Frankfurter Straße 49 35315 Homberg (Ohm) Tel. +49 (0) 6633 184-43 tourist-info@homberg.de www.homberg.de homberg.ohm

© Andreas Purr


29

Homberg (Ohm) - Paradies für Aktiv-Urlauber In Hombergs Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern gibt es an jeder Ecke Spuren der Geschichte zu entdecken. Über der Altstadt thront das herrschaftliche Schloss – Hombergs Wahrzeichen. Seit es die Stadt 2012 erwarb, kümmert sich ein Verein um Erhalt und Belebung des „Bürgerschlosses“. Die herrliche Landschaft rund um die Stadt lädt ein, aktiv die Natur zu genießen. Hombergs Premiumwanderweg „Sagenhaftes Schächerbachtal“ wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 80 Erlebnispunkten zum schönsten Wanderweg in Hessen gekürt.

FÜHRUNGEN • „Homberg im Laternenschein“ – Nachtwächterführung durch die abendliche Stadt mit Anekdoten aus dem Mittelalter. • „Sagenhaftes Schächerbachtal“ – Wanderführung auf dem Premium wanderweg durch Wald, Flur und Bachtäler. • Tipp: Faltblatt „Schloss- & Altstadtrunde“ zum Erkunden auf eigene Faust.

© Andreas Purr


30

© Andreas Purr

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.homberg.de

• Schlossfestival – Jedes Jahr im Juli verschiedene Kulturveranstaltungen. • Brunnenfest und historisches Schlossfest – Jedes Jahr im Juli. • Kulturwochen „Ohm Sweet Ohm“ – Jedes Jahr von Juli-September, Veranstaltungswochen von Open Air-Kino bis Theater. • Oldtimer-Ausstellung – Jedes Jahr im September, Veranstaltung der Oldtimer-Freunde Ohmtal. • Homberger Marktwoche – Jedes Jahr im Oktober mit Stadtfest und traditionellem Kalten Markt. • Weihnachtszauber – Jedes Jahr im Dezember, Kunsthandwerkermarkt auf dem Schlossgelände.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 35315 Homberg (Ohm) • Restaurant Hainmühle: Regionale hessische Spezialitäten und beson dere Apfelgerichte in der ausgebauten Fachwerkmühle an der Ohm. Mühltal 1 | Tel. +49 (0) 6633 315 | www.hainmuehle.de • Kleines Schlosscafé: Ehrenamtlich betriebenes Café im Homberger Schloss. Sonntagnachmittags selbst gebackener Kuchen im Café oder Schlossgarten. An der Schlossmauer 12 | Tel. +49 (0) 6633 3959818 www.schlosspatrioten.info


HOMBERG (OHM)

31

© Andreas Purr


KONTAKT

32

8

HUNGEN

Magistrat der Stadt Hungen Kultur & Tourismus Kaiserstraße 7 35410 Hungen Tel. +49 (0) 64 02 85 56 info@Hungen.de www.hungen.de www.westlicher-vogelsberg.de


33

Hungen – die Schäferstadt Das Thema Schäferei und Natur erfahren Sie unterhaltsam im „Erlebnisraum Schaf und Natur“ in der Hungener Käsescheune oder auf dem Erlebnisweg „Auf Schäfers Spuren“. Die Schäferwagenherberge in Nonnenroth bietet besondere Übernachtungen an. Auf Hof Grass erklärt die Ausstellung im Limesinformationszentrum die römische Besiedlung. Angeschlossen ist ein Rundweg (3,2 km) mit Infotafeln und Rätselstationen. Wasserspaß findet man u.a. am Trais-Horloffer/Inheidener See während im Hungener Schloss stilvolle Kunst- und Kulturveranstaltungen stattfinden.

FÜHRUNGEN | Mehr: www.stadtmarketing-hungen.de • Historische Stadtführung – Geführte Tour durch den historischen Stadtkern von Hungen mit evangelischer Kirche und Schloss. Auch als Kinder-oder Rollstuhlführung buchbar. Tipp: Broschüre „Hungens kleiner Stadtspaziergang“ – selbst entdecken. • Führung in der Hungener Käsescheune inkl. kurzer Stadtführung – Die Lokale Käseproduktion mit Verkostung und kurzer Stadtrundgang. • Kräuterführung – Kräuter sammeln und zubereiten mit „Kraut & Kochen“. • Geführte (oder ungeführte) Wanderung „Mensch und Natur“: 5,5 km langer Naturlehrpfad durch den alten Ortskern und in die Kultur landschaft mit verschiedenen Biotopen und hoher Artenvielfalt.


34

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.hungen.de

• Hungener Europawoche – Von Himmelfahrt bis Pfingsten. • Marktplatz-Brunnenfest – Pfingstsamstag und -sonntag: Unterhaltung und Life-Musik. • Seefest Inheiden – Am 1. August-Wochenende. | www.seefest-inheiden.de • Hessisches Schäferfest – In geraden Jahren am letzten Wochenende im August. • Allerheiligenmarkt – Jedes Jahr am 1. November. • Hungener Weihnachtszauber – Jedes Jahr am 2. Adventssamstag. • Weihnachtsmarkt im Hofgut Utphe – Jedes Jahr am 3. oder 4. Adventssamstag.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 35410 Hungen • Restaurant Hof Grass: Hochwertige Küche mit regionalen Produkten. Hof Grass 4 | Tel. +49 (0) 6402 8097585 | www.hof-grass.de • Hungener Käsescheune: Gehobene saisonale und regionale Speisen, Eventabende (Raclette-, Fondue-, Grillevents, …), Krimilesungen. Brauhofstr. 3-7 | Tel. +49 (0) 6402 5188572 | www.kaesescheune.de • Schäferwagen-Herberge: Übernachtungsort mitten in der Natur. Heerstr. 2 | 35415 Nonnenroth | Tel. +49 (0) 6404 205910 www.schaeferwagen-nonnenroth.de


HUNGEN

35


KONTAKT

36

9

KIRTORF

Stadtverwaltung Kirtorf Neustädter Str. 10-12 36320 Kirtorf Tel. +49 (0) 66351 80 webmaster@stadt-kirtorf.de www.stadt-kirtorf.de


37

Kirtorf – „Stadt im herrlichen Gleenbachtal“ Am Nordrand des Vogelsbergs liegt Kirtorf mit dem imposanten Fachwerkrathaus. Ein kleines, feines, überaus lebendiges Museum zeigt Geschichte und Geschichten: Der „Schmer-Schorch“, ein revolutionierender Pfarrer, die „Storchentante“ und andere lassen die Vergangenheit des Ortes auf unterhaltsame Weise aufleben. Auch in Wald und Flur finden sich zahlreiche Zeugnisse der Vergangenheit: Schlagstätte der Steinzeitmenschen, Hügelgräber aus der Bronzezeit, Wallanlagen der Kelten und Germanen sowie Dorf- und Burgwüstungen des hohen Mittelalters.

FÜHRUNGEN/AUSFLUGSTIPPS • Stadtführungen - Auf Anfrage durch den Heimatverein. Kontakt über www.museum-kirtorf.de • Historischer Schmeerofen - Deutschlandweit einziger funktionstüchtiger Destillationsofen in dieser Bauform für Harzauszüge aus Kienholz, in der Verlängerung der Straße Alsfelder Tor im Spitzengrund gelegen. • Museum Kirtorf – u.a. mit Nachbildung des hist. Schmeerofens • Familienbad mit Naturcampingplatz und Waldwandertour • Beheiztes Freibad (24°C) – Im Stadtteil Heimertshausen in unmittelbarer Nachbarschaft zum Campingplatz mit Gastwirtschaft. Angrenzende Wander- und Radwege sind ideal für ausgedehnten Spaziergänge.


38

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.stadt-kirtorf.de

• Museum Kirtorf – Museum neben dem historischen Rathhaus und dem neuen Oberen Marktplatz. Betrieben durch den Heimatverein der Stadt Kirtorf. Zu den fest installierten Ausstellungsbereichen gibt es wechselnde Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen. • Gleentalmarkt – Jeden zweiten Samstag im Monat auf dem Oberen Marktplatz. Neben warmen und kalten Speisen und Getränken großes Angebot verschiedener regionaler Produkte.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 36320 Kirtorf • Landhotel „Schmeerofen“: Gut bürgerliche Küche mit Biergarten Marburger Str. 46 | Tel. +49 (0) 6635 918966 | www.schmeerofen.de • Natur Campingplatz Heimertshausen: Idyllische Lage, am Schwimmbad Ehringshäuser Str. 60 | Heimertshausen | Tel. +49 (0) 6635 206 | www.natur-campingplatz-heimertshausen.de • Bildungs- und Freizeithaus Alte Kelterei Arnshain e.V.: Tagungs- und Festräume auf einem parkähnlichen Grundstück mit Verpflegung aus hauseigener Küche. Kasseler Str. 20 | Arnshain | Tel. +49 (0) 6692 919210 | www.alte-kelterei-arnshain.de


KIRTORF

39


KONTAKT

40

10

LAUBACH

Kultur- und Tourismusbüro Bahnhofstraße 1 35321 Laubach Tel. +49 (0) 6405 921321 tourist-info@laubach-online.de www.laubach-online.de www.westlicher-vogelsberg.de laubachkulturundtourismus laubacherkultour


41

Stadt Laubach Wenn man sich dem Luftkurort Laubach nähert, ist schnell klar warum die alte Residenzstadt dieses Prädikat tragen darf. Die Geschichte der ehemaligen Reichsgrafschaft zu Solms-Laubach repäsentiert das dominierende Schloss mit dem weitläufigen Landschaftspark. Erkunden Sie die historische Altstadt sowie zahlreiche Museen. Auf wunderschönen Rundwanderwegen wie Panoramaweg, MüllerWeg, Weitblickschleife und Horlofftalschleife, abwechslungsreichen Radrouten sowie Nordic Walking-Strecken erkunden Sie die durch Wäldern geprägte Landschaft.

FÜHRUNGEN Historische Stadtführung: • „Erbschlüssel, Beifuß und Gesang“ – Begleitet die Kräuterweiber Anna und Katharina auf Ihrem Gang durch das alte Laubach. • „Hört, Ihr Leut‘ und lasst Euch sagen …“ – Nachtwächterführung. • „Geister und Sagen“ – Laubachs Sagen erwachen. Naturführungen: • Essbare Wild- und Heilkräuter unserer Landschaft – Vergessene Potentiale zum Nulltarif. • Shinrin Yoku – Waldbaden – Den Wald mit allen Sinnen erkunden. Tipp: Traditionelles Bogenschießen – im Laubacher Wald.


42

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.laubach-online.de

• Gewerbeausstellung mit Frühjahrsmarkt – März • „La Villa Cotta“ – April, Gartenausstellung(Schlosspark) | www.lavillacotta.de • Orgelkonzerte „mixtur“ - Mai/ Juni | www.mixtur-laubach.de • Laubacher Ausschussfest – Juni | www.laubacher-ausschussfest.de • Schlossparkkonzerte – Juni bis August • Lichterfest im Schlosspark – August • Hess. Bluesfestival „Blues, Schmus & Apfelmus“ – August, Schloss park | www.bluesschmusapfelmus.de • „Herbstzauber“ und „Winterzauber“ – September und November Garten und Lebensartausstellung im Laubacher Schlosspark. • Weihnachtsmarkt – 1. Adventswochenende auf Markt- und Kirchplatz.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 35321 Laubach • Landhotel Waldhaus: Familiär geführtes Traditionshaus und Landhotel – eine Oase der Erholung am Waldrand, mitten im Grünen. Im Restaurant werden traditionelle Rezepte neu interpretiert auf den Teller gezaubert. An der Ringelshöhe 7 | Tel. +49 (0) 6405 91400 | www.landhotel-waldhaus.de • Unser kleines Hotel Café Göbel: Kleines romantisches Hotel im Herzen der Stadt, mit heimeliger Atmosphäre und alter Kaffeehaustradition. Friedrichstr. 2–4 | Tel. +49 (0) 6405 9138–0 | www.cafegoebel.de


LAUBACH

43


44

11

LAUTERBACH

KONTAKT

„Prachtvolle Villen, herrschaftliche Bauten, malerische Fachwerkkulisse. Hier umfängt mich der Geist unserer Geschichte“. Till Hartmann, Stadtführer

Tourist-Center Stadtmühle Marktplatz 1 36341 Lauterbach (Hessen) Tel. +49 (0) 6641 184-112 info@lauterbach-hessen.de www.lauterbach-hessen.de lauterbach-hessen.de lauterbach_hessen


45

Herzlich willkommen in der Stadt des verlorenen Strumpfes Viele Sehenswürdigkeiten fallen sofort ins Auge, die Kleinode Lauterbachs entdeckt man erst auf den zweiten Blick. Bummeln Sie durch die romantischen Gassen und entdecken Sie prachtvolle Villen und herrschaftliche Bauten, umgeben von einer malerischen Fachwerkkulisse. Schöne Geschäfte laden zum Stöbern ein. Zahlreiche Gasthäuser, Restaurants und Cafés verwöhnen Sie mit gutbürgerlichen, kulinarischen und internationalen Köstlichkeiten. Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen im Jahresverlauf erleben Jung und Alt eine bunte und lebendige Stadt.

FÜHRUNGEN • „Lauterbach, kurz und knackig“ – Kurzer Gang durch die hist. Altstadt. • „Lauterbach entdecken“– Der Klassiker zeigt die Sehenswürdigkeiten. • „Nachtwächterführung“ – Spannende Anekdoten, Geschichten und Legenden mit dem abendlichen Ruf des Nachtwächters. • „Stadtführung musikalisch“ – Der Minnesänger trägt Lauterbacher Ereignisse und Besonderheiten in musikalischer Form vor. • „Essen & Trinken hält Leib & Seele zusammen“ – Kulinarischer Rundgang. • „Lauterbach in vier Akten“ – Lebendige Geschichte mit der Schauspielgruppe. • „Lauterbach für Kids“ – Erlebnisrundgang für Kinder. • Öffentliche Stadtführung – April bis Oktober, jeden Samstag 14.00 Uhr. • Tipp: Digitale Stadtführung – Mit der APP „Lauterbachentdecken“.


46

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.lauterbach-hessen.de

• Lauterbacher Pfingstmusiktage | www.pfingstmusiktage.de • Hohhauskonzerte | www.hohhaus-konzerte.de • Kulturverein Lauterbach | www.kraussmartin.de/kulturverein.html • „Der Vulkan lässt lesen“ | www.lesezeichen-lauterbach.de • Kino | www.lichtspielhaus-lauterbach.de • Regionalmarkt – Von März bis Dezember jeden 1. Samstag im Monat. • Frühlingsmarkt – Jedes Jahr Sonntag vor Ostern. • Prämienmarkt – Immer in der Fronleichnamswoche. • „Sockenfest“ – Jedes Jahr am 2. Wochenende im September Stadtfest. • Herbstmarkt – Jedes Jahr am 1. Sonntag im November. • Weihnachtsmarkt – Jedes Jahr am 3. und 4. Adventswochenende.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 36341 Lauterbach • Romantik Hotel Schubert: Ein familiengeführtes 4 Sterne Hotel mit „Bib-Gourmand“ ausgezeichnete Küche. Kanalstraße 12 | Tel. +49 (0) 6641 80146930 | www.hotel-schubert.de • Posthotel Johannesberg: Hotel und Restaurant bieten Wohlfühlatmos phäre und traditionsreiche Gerichte. Bahnhofstr. 39 | Tel. +49 (0) 6641 4026 | www.posthotel-johannesberg.de • Landgasthaus Jägerhof: „Vogelsberger Gastlichkeit“ erleben und im Restaurant regionale und saisonale Köstlichkeiten genießen. Hauptstr. 9 | Maar | Tel. +49 (0) 6641 96560 | www.jaegerhof-maar.de


LAUTERBACH

47


48

12

LICH

KONTAKT

„Mein Lieblingsplatz ist unser über 700 Jahre alter Stadtturm – liebevoll der ‚längste Licher‘ genannt – und die zu seinen Füßen liegende malerische Altstadt, in der es nicht nur den Spießbürger oder den ‚Wilden Mann‘, sondern auch viele weitere Geheimnisse zu entdecken gibt.“ Rainer Schäfer, Turmführer

Bürger- und Tourismusbüro Kirchenplatz 12 35423 Lich Tel. +49 (0) 6404 806-0 buergerbuero@lich.de www.lich.de www.westlicher-vogelsberg.de Stadt Lich.de


49

Lich – Historische Stadt am Weltkulturerbe Limes Die vom Fachwerk geprägte Altstadt Lichs, in deren Mitte das Schloss der Fürsten zu Solms-Hohensolms-Lich prunkt, zeugt von einer bewegten Geschichte. Lassen Sie sich bei einer Themenführung in vergangene Zeiten (ent)führen, die 5.000 Jahre Geschichte umspannen. In liebevoll gestalteten Geschäften, Cafés und Restaurants finden Sie beim Bummeln durch die mittelalterlichen Gassen Muße und Entschleunigung. Die lebendige und moderne Stadt Lich präsentiert sich dem Besucher in der mannigfaltigen Kultur, die öffentlichen und privaten Raum zur Bühne macht.

FÜHRUNGEN • Historische Stadtführungen – Mit dem „Stadtschreiber Melchior“. • Turmführungen – Alles über Geister und die Geheimnisse vom „Angstloch“ und Turmverlies. • Planwagenfahrten – Einfach mal entspannen und Lich von einer völlig neuen Seite entdecken. • Themenführungen – „Turmgeflüster“, „Wirtshausgemunkel“ und weitere Geschichten. Anmeldung/Info: H. Rischmann, Tel. +49 (0) 6404 2920 Tipp: Info-Tafeln mit QR-Codes an verschiedenen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten laden zum „Selbstentdecken“ ein.


50

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.lich.de

• Licher Kulturtage – Jedes Jahr im März. • Hist. Markt mit Altstadtfest – Jährlich, zwei Wochen vor Pfingsten. • Kunst in Licher Scheunen – Jedes Jahr am 2. Septemberwochenende. • DRK-Museum | www.pilgerherberge-ober-bessingen.de/ rotkreuz-museum-ober-bessingen.html • Tierpark Klosterwald | www.tierpark-klosterwald.de • Bürgerpark Lich | www.buergerpark-lich.de

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 35423 Lich • Restaurant Alte Klostermühle: Ob im „Esszimmer“, im „Wald(t)raum“ oder im Biergarten – Gäste speisen hier in angenehmer Atmosphäre. Klostermühle 1 | Arnsburg |Tel. +49 (0) 6404 69670-82 www.alte-klostermuehle-arnsburg.de • Eiscafé Morandin gelato e caffé: Hausgemachte Eisspezialitäten, Kuchen, Waffeln und Crêpes in der Licher Altstadt genießen. Unterstadt 11 | Tel. +49 (0) 6404 7418 | www.morandingelato.com • Pilgerherberge Ober-Bessingen: Rast am Lutherweg oder der Radroute. Ortsstr. 17 | Ober-Bessingen | www.pilgerherberge-ober-bessingen.de


LICH

51


KONTAKT

52

13

ROMROD

Stadt Romrod Jahnstrasse 2 36329 Romrod Tel. +49 (0) 6636 91894-0 info@romrod.de www.romrod.de


53

Romrod – Stadt mit dem Dornröschenschloss Das Zentrum der Kernstadt von Romrod ist das Schloss. Wie aus dem Märchen erscheint der Bau mit seinen hohen Türmen und Mauern. Einst eine staufische Wasserburg so scheint das Schloss bis heute die Stadt zu beherrschen. Doch lässt sich hier nicht nur fürstlich schlemmen und schlafen. Das Schloss ist auch Sitz der Denkmalakademie. Noch eine weitere Sehenswürdigkeit lockt nach Romrod, die kleine Stadt, die seit über 450 Jahren schon Stadtrechte hat: die ehemalige Synagoge wird als Kultur- und Mehrgenerationenhaus genutzt.

FÜHRUNGEN • Stadtführung – Rundgang durch die Kernstadt Romrod und Besichtigung des Museums, das einen Blick in die wechselhalte Geschichte der Stadt seit dem 11. Jahrhundert ermöglicht. • Lutherweg 1521 – Geschichte erwandern. Pilgern auf den Spuren des Reformators Martin Luther. Der abwechslungsreiche Pilger- und Wander weg führt durch Romrod.


54

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.romrod.de

• Schlossmuseum Romrod – Besucher können hier Funde archäologischer Grabungen am Schloss bewundern sowie Interessantes über die Geschichte der Stadt und ihrer historischen Persönlichkeiten erfahren. • Denkmalakademie im Schloss – Regelmäßige Kurse zum Thema Erhalt denkmalgeschützter Gebäude. • Weihnachtsmarkt im Schlosshof – Jedes Jahr Anfang Dezember, zahlreiche Stände und Live-Musik stimmen auf die Weihnachtszeit ein.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 36329 Romrod • Hôtel Schloss Romrod: Übernachten und kulinarisch verwöhnen lassen im Dornröschenschloss im Zentrum von Romrod. Für Familienfeiern, insbesondere Hochzeiten bietet das Hotel mit dem Schlosspark ein traumhaftes Ambiente. Alsfelder Str. 7 | Tel. +49 (0) 6636-9181700 | www.schloss-romrod.com


ROMROD

55


56

14

SCHLITZ

KONTAKT

„Mein Lieblingsplatz ist der Hinterturm, weil ich auf meinen Stadtführungen die Schönheit unserer verwunschenen Burgenstadt von oben zeigen darf, aber auch die Knochen derer, welche das Verlies nicht lebend verlassen haben. Ich zeige außerdem, warum es „eingelocht“ heißt, welche Aufgabe die Türmer hatten und wie der gute Türmer-Schnaps schmeckt.“ Schlitzer Stadtwächter Hagen

Tourist-Info Schlitz An der Kirche 4 (Rathaus) 36110 Schlitz Tel. +49 (0) 6642 970-0 info@schlitz-hessen.de www.schlitz.de burgenstadtschlitz


57

Schlitz – Romantik trifft Lebensfreude Mit ihren vier Burgen besitzt die Stadt eine der malerischsten Silhouetten in Deutschland. Zentrum des Ortes bildet der Marktplatz mit dem St. Georgsbrunnen. Der komplett erhaltene historische Altstadtbereich (Burgenring) ist nur durch zwei Tore (Obertor und Untertor) erreichbar und wird geprägt von liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und -ensembles aus mehreren Jahrhunderten. Die Burgenstadt Schlitz – ein mittelalterliches Juwel. Hierherkommen heißt nach Hause kommen: Es ist Balsam für die Seele.

FÜHRUNGEN • Gruppenführung – Rundgang durch die historische Altstadt. • Offene Stadtführung – April bis Oktober jeden Samstag 16 Uhr Führung durch die Burgenstadt. • Stadtwächtertouren – Rundgang mit dem Stadtwächter Hagen, Schlitzer Redensarten und geheimnisvollen Geschichten. • Kulinarische Stadtführung – Rundgang mit orig. Schlitzer Spezialitäten. • Weitere Führungen: Schlitzer Destillerie, „Buisch ahl Huss“ und Kirche Fraurombach mit Secco-Malereien.


58

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.schlitz.de

• Schlitzerländer Heimat- und Trachtenfest – In ungeraden Jahren, am zweiten Juli-Wochenende. | www.schlitzer-trachtenfest.de • Weihnachtsmarkt unter der „Größten Kerze der Welt“ – An den 4 Adventswochenenden. • Runkelrübenfest – In geraden Jahren. • Konzerte /Veranstaltungen Landesmusikakademie Hessen | www.lmah.de • Schlitzer Destillerie – Manufakturverkauf und Besichtigung mit Verkostung. | www.schlitzer-destillerie.de • Hinterturm – Aussichtsturm mit Weitblick (Aufzug). • Burgmuseum – In der Vorderburg.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 36110 Schlitz • Hotel Schachtenburg – Mitten in der Altstadt von Schlitz gelegen können Gäste himmlische Ruhe genießen. An der Schachtenburg 3 | Tel. +49 (0) 6642 3034611 | www.hotel-schachtenburg.de • Landgasthof Porta – Lokale Gastronomie. Gerichte mit dem Vogelsberger Höhenvieh und edle Tropfen aus der Schlitzer Destillerie werden hier serviert. Im Ort 5 | Pfordt | Tel. +49 (0) 6642 40080 | www.landgasthof-porta.de


SCHLITZ

59


KONTAKT

60

15

SCHOTTEN

Tourist-Information & Vulkaneum Am Vulkaneum 1 63679 Schotten Tel. +49 (0) 6044 6651 info@tourist-schotten.de www.tourist-schotten.de www.vulkaneum.com Informationszentrum Hoherodskopf Am Hoherodskopf 3 Tel. +49 (0) 6044 9669330 hoherodskopf@tourist-schotten.de


61

Schotten – Stadt am grünen Vulkan Das zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert entstandene mittelalterliche Zentrum der Kernstadt Schotten lädt mit seinen liebevoll sanierten Fachwerkhäusern, verschiedenen Restaurants und Cafés, kleinen Gässchen und gepflegten Parkanlagen zum Verweilen ein. Niddastausee, Erlebnisberg Hoherodskopf, Vulkaneum, Vogelpark und eine Vielzahl von Wander-, Rad- und MTB-Routen bieten die Kulisse für einen erlebnisreichen Urlaub inmitten des Naturparks Vulkanregion Vogelsberg.

FÜHRUNGEN • „Offene Führung“ im Vulkaneum – Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat. • Themenbezogene Stadtführungen – Mal ernst, mal heiter. • Musikalische Stadtführung mit dem Musiker und Geschichtenerzähler Christian „Quest“ Tewordt durch Schotten – Geschichten vom Mittelalter bis heute. • Staudammführungen – Einführung in die Funktionsweise der Anlage und in das Bauwerk am Niddastausee. Weitere Führungen unter: www.tourist-schotten.de


62

VERANSTALTUNGEN/KULTUR | Mehr: www.tourist-schotten.de • Vulkanfest auf dem Hoherodskopf – Jedes Jahr am 01. Mai. • Schottischer Mittsommer – Jedes Jahr im Juni, Live-Musik und Schottenspiele. • Schottenring Grand Prix – Jedes Jahr am 3. Augustwochenende, Event für historische Motorräder. • Romantische Bergweihnacht – Jedes Jahr am 4. Advent, auf dem Hoherodskopf. • Kreativ-Workshops – Im Vulkaneum. • Lesungen, Theater und Ausstellungen – Im Vulkaneum.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 63679 Schotten • Landgasthof Kupferschmiede: Traditionsreiches Haus mit Hotel, Restaurant und Biergarten. www.landgasthof-kupferschmiede.de Mühlstr. 10 | Rainrod | Tel. +49 (0) 6044 980000 • Akzent Hotel Haus Sonnenberg: Tradition trifft Innovation – klimaneutral Übernachten. Arbeiten – Urlaub – Entspannen, hier geht‘s! Laubacher Str. 25 | Tel. +49 (0) 6044 9621-0 | www.hotel-haus-sonnenberg.de • Landgasthof „Zur Birke“: Hotel und Restaurant bieten gemütliche und persönliche Atmosphäre im idyllischen oberen Niddertal. Niddergrund 7 | Burkhards | Tel. +49 (0) 6045 4537 | www.zur-birke.com


SCHOTTEN

63


KONTAKT

64

16

ULRICHSTEIN

Tourist-Info Ulrichstein Marktstr. 28-32 35327 Ulrichstein Tel. +49 (0) 6045 961020 info@ulrichstein.de www.ulrichstein.de


65

Ulrichstein – höchste Stadt Hessens Mitten im Naturpark Vulkanregion Vogelsberg liegt das historische Bergstädtchen Ulrichstein, die höchste Stadt Hessens. Seine Häuser gruppieren sich um den Schlossberg, auf dem einst eine wehrhafte Burg stand. Heute trägt das ruinengekrönte Wahrzeichen von Ulrichstein einen Aussichtsturm, von dem ein herrlicher Rund- und Fernblick in die hessische Mittelgebirgslandschaft möglich ist. Unter anderem der Vogelsberggarten und das Museum im Vorwerk machen Ulrichstein so sehenswert. Im Sommer genießt man hier ein Bad im Naturbadebiotop in einer garantiert landschaftlich exponierten Lage!

FÜHRUNGEN • Vogelsberggarten am Schlossberg – Pflanzenwelt des Hohen Vogelsberges. Regelmäßige Führungen mit Naturparkführern oder individuell buchbar. Info-Zentrum Hoherodskopf: Tel. +49 (0) 6044 966933-0 • Museum im Vorwerk – Ländliches Kulturgut, Landwirtschaft, Forsten und Jagd im Hohen Vogelsberg, Vogelsbergbibliothek, Werke Ernst Eimers, … Zu den Öffnungszeiten des Museum Museumsführungen und virtuelle Stadtführung. • Geführte Wanderungen – Ein Naturparkführer begleitet Sie auf der „WeitblickTour“ oder bei einer Themenwanderung (Kräuter-, Märchen-, Fackelwanderung).


66

VERANSTALTUNGEN/KULTUR

| Mehr: www.ulrichstein.de

• Ostereiermarkt im „Museum im Vorwerk“ • Jakobimarkt – Drittes Wochenende Juli, auf dem Rathausplatz mit Krammarkt in der Marktstraße. • Herbstmarkt im Museum – Samstag und Sonntag Ende September. • Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz – 3. Adventswochenende.

GASTRO/ÜBERNACHTUNGEN | 35327 Ulrichstein • Hotel-Restaurant Landgasthof Groh: Gehobene, regionale Küche. Hauptstr.1 | Tel. +49 (0) 6645 310 | www.landgasthof-groh.de • Hotel/Ristorante Ätna: Deutsche und italienische Küche. Marktstr.1 | Tel. +49 (0) 6645 918824 | www.hotel-ristorante-aetna.de • Reisemobilstellplatz: Übernachten in einmaliger Lage. Tel. +49 (0) 6645 9610-0 (Rathaus) | www.ulrichstein.de • Bistro Treff.Punkt „Museum im Vorwerk“: Typisch hessische Gerichte. Hauptstr. 33 | Tel. +49 (0) 178 2110253 | www.treffpunkt-ulrichstein.de


ULRICHSTEIN

67


Schutzgebühr 1,– €

Ankommen

SERVICE & INFORMATIONEN Vulkanregion Vogelsberg Tourismus GmbH Am Vulkaneum 1 | 63679 Schotten Tel. +49 (0) 6044 96693-0 Fax +49 (0) 6044 96693-29 info@vogelsberg-touristik.de www.vulkanregion-vogelsberg.de RegionVogelsberg regionvogelsberg

www.vulkanregion-vogelsberg.de