Schlummernder Schatz

Page 17

©Vinschgau Marketing – F. Blickle

Tag der Romanik VINSCHGAU - Zwischen dem Benediktinerstift Marienberg und St. Jakob in Kastelaz bei Tramin haben sich 25 romanische Kulturstätten zur „Alpinen Straße der Romanik“ zusammengeschlossen. Am 14. Oktober können Gäste und Einheimische die Alpine Straße der Romanik intensiv erleben. Die Partnerstätten öffnen ihre Tore und es werden über 50 kostenlose Führungen in deutscher und italienischer Sprache angeboten. Zusätzlich werden dieses Jahr erstmals sogenannte Kultur-Aktiv Angebote veranstaltet. Diese kombinieren ganztägige Aktivangebote wie E-Bike fahren, Wandern, usw. mit dem Kulturellen. Weiteres bieten die Stätten ein Rahmenprogramm an, das von z. B. Filzen für Kinder und Erwachsene nachmittags in der St.-Jakob-Kirche in Grissian über ein Konzert mit dem Vokalensemble Suvendes und dem Blockflötenensemble Maraynas in der St.-Johann-Kirche in Prad bis hin zum Ausprobieren der Pigmente im Prokulus Museum reicht. Als Abschluss bietet der Tag der Romanik eine spezielle Abendführung in Glurns um 18 Uhr an (Treffpunkt Informationsbüro Glurns) und endet mit einem Konzert von Sepp Messner Windschnur am Stadtplatz

um 19 Uhr. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Stätten, Führungszeiten usw. gibt es im Internet (www.stiegenzumhimmel. it). Infos und Anmeldungen der Kultur-Aktiv Angebote sind beim Tourismusverein Obervinschgau unter Tel. 0473 83 11 90 möglich. Das gesamte Projekt „Alpine Straße der Romanik“ steht unter der Leitung von Vinschgau Marketing und soll

den kulturellen romanischen Schatz in Südtirol und dem Münstertal bewahren und für die Öffentlichkeit zugänglich machen. RED

20 Jahre Hospizbewegung: Benefizkonzert & Ausstellung INFOS

ZUR WANDERUNG

Start: Parkplatz Glieshöfe Matsch Dauer Aufstieg: 4,5 h Länge: 7,4 km Höhenmeter: 1.350 m DAS SOLLTEN SIE IM OBERVINSCHGAU NICHT VERPASSEN: 14.10.2017 Tag der Romanik: kostenlose Führungen in 25 Kulturstätten der Alpinen Straße der Romanik 14.10.2017 Jahrmarkt in Taufers 14.10.2017 Glurnser Laubenmarkt: Bunter Herbstmarkt 16.10.2017 Gollimorkt in Mals 25.10.2017 Lootscher Markt 28.10.2017 Dirndlball im Kulturhaus Schluderns 28.10.2017 Bauernjugendball in der Turnhalle Taufers

MALS/LAAS - Musikliebhaber kommen am 20. Oktober um 20 Uhr in der Pfarrkirche von Mals auf ihre Kosten. An diesem Abend sind dort verschiedene Ensembles zu Gast, die sich in den Dienst der guten Sache stellen: der Vinschger Chor (Leitung Gernot Niederfriniger), der Jugendchor (Leitung Ernst Thoma) und das Klarinetten-Trio (Leitung Miriam Tschenett) gestalten einen musikalischen Abend und unterstützen damit die Caritas Hospizbewegung, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Der Caritas-Dienst steht schwerkranken und sterbenden Menschen bei, begleitet die Angehörigen, hilft ihnen beim Abschiednehmen und in ihrer Trauer. Der Dienst wird landesweit angeboten, er ist freiwillig und unentgeltlich. Der Eintritt zum Konzert in Mals ist

frei. Freiwillige Spenden werden für die Ausbildung und Begleitung der freiwilligen Hospizbegleiter/innen eingesetzt. Weitere Informationen erteilt die Caritas Hospizbewegung (Tel. 0471 304 370 oder hospiz@ caritas.bz.it). Am 23. Oktober um 18 Uhr wird in der St. Markus Kirche in Laas die Ausstellung „Einschnitte“ eröffnet. Gezeigt werden Werke von Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule für Steinbearbeitung in Laas. Sie haben sich in Begleitung des Lehrpersonals und der Caritas Hospizbewegung intensiv mit dem Themenkreis „Sterben, Tod und Trauer“ auseinandergesetzt und Marmorplatten dazu gestaltet. „Einschnitte“ ist als Wanderausstellung konzipiert und wird in den darauffolgenden Monaten in verschiedenen Orten in Südtirol zu sehen sein. RED DER VINSCHGER 34/17

17