Page 1

Mons,

culture is here

Š Visitmons - G. Mathelot


„Mons vaudra peut-être que je t’en reparle, car c’est une ville charmante.“

#Kultur #UNESCO #MitDerFamilie

© VisitMons - G. Mathelot

— Victor Hugo

Die Stadt Mons wird Sie durch ihre vielseitigen Vorzüge begeistern! Die europäische Kulturhauptstadt des Jahres 2015 präsentiert sich mit zahlreichen Museen, die sich der aktuellsten und auch der alten Kunst widmen, ebenso wie der Wissenschaft oder der Geschichte. Die Stadt wird vor allem auch dadurch charakterisiert, dass sie sowohl der Geschichte als auch der Moderne zugewandt ist. Ihr architektonisches Erbe und ihre alten Gassen verleihen ihr den Charme einer historischen Stadt. Bei einem Spaziergang und bei Besichtigungen kommt das wunderbar zur Geltung: der Belfried als UNESCO Weltkulturerbe, die Stiftskirche Sainte-Waudru, die Grand Place, der Jardin du Mayeur, das Schloss von Havré… Die Omnipräsenz der lokalen Folklore ist Zeugnis dafür, dass die Montois, die Bürger von Mons, dieser seit Generationen sehr zugetan sind. Die Stadt gibt sich dynamisch und bietet viele Gelegenheiten Feste zu feiern… In Mons kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus!

DIE STADT IM ZOOM • Einwohnerzahl: • Provinz: • Postleitzahl:

2

>95.000 Hennegau 7000

• Fläche:

146,53 km2

• Einwohnerbezeichnung:

Montois(e)


ABSOLUTES MUSS Der Belfried

© Gregory Mathelot

Das 87 m hohe Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert ist als Weltkulturerbe klassifiziert. Es ist der einzige barocke Glockenturm in Belgien. Ein stolzes Symbol der Identität der Montois, El catiau wird er hier genannt. Im Turm selbst ist ein Museum integriert, das der Geschichte des Belfrieds und seiner engen Verbindung zur Stadt gewidmet ist. belgien-tourismus-wallonie.de

Das Museum Doudou

© VisitMons - G. Mathelot

Dieses Museum, das dem berühmten Volksfest der Ducasse (im Volksmund Doudou genannt), gewidmet ist, liegt im Jardin du Mayeur hinter dem Rathaus. Dieses legendäre Fest mit Prozession zu Ehren der Heiligen Waldrudis und dem Höhepunkt des Kampfes des Heiligen Georg mit dem Drachen gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO! belgien-tourismus-wallonie.de

Die Stiftskirche Sainte-Waudru

© Gregory Mathelot

Dieses beeindruckende gotische Bauwerk wurde in den Jahren 1450 bis 1621 errichtet. Bemerkenswert sind die wunderschönen Alabasterstatuen des Bildhauers Du Broeucq, die prachtvollen Fenster aus dem 16. Jahrhundert sowie die Schatzkammer mit einem der schönsten Ensembles an religiösen Goldschmiedearbeiten in Belgien. Die Stiftskirche beherbergt weitere Schätze, die in der Geschichte der Folklore von Mons verankert sind, wie beispielsweise der „Goldene Wagen“. belgien-tourismus-wallonie.de

Unsere Lieblingstipps Echtes Insiderwissen erhalten Sie bei einer Stadtbesichtigung mit einem „Greeter“, das ist ein Bewohner der Stadt, der Ihnen seine ganz persönlichen Eindrücke der Stadt vermittelt.Er führt Sie zu seinen Lieblingsplätzen und verrät Ihnen Geheimtipps für einen gelungenen Aufenthalt. visitmons.be 3


Terminkalender La Ducasse de Mons — Mitte Mai/Mitte Juni Die Ducasse ist das große Volksfest in Mons, anerkannt als mündliches und immaterielles Erbe der Menschheit durch die UNESCO. Dieses beeindruckende Ereignis läuft in vier Etappen ab: Das Herablassen des Reliquienschreins, die Prozession des goldenen Wagens (Car d’Or), das Hinaufschieben des goldenen Wagens auf den Marktplatz und schließlich der Lumeçon, der Kampf des Heiligen Georg gegen den Drachen. Dieses festliche Wochenende ist gefüllt mit vielen Konzerten, Fackelzügen und Flohmärkten. belgien-tourismus-wallonie.de Tanks In Town — August/September Dieses außergewöhnliche Wochenende lang wird an die Befreiung der Stadt Mons 1940-45 gedacht. Die 3. US Panzerdivision, Tanks In Town, organisiert jedes Jahr eine Ausstellung von Panzerfahrzeugen, darunter LKWs, Jeeps und andere Militärfahrzeuge, im historischen Zentrum der Stadt Mons. belgien-tourismus-wallonie.de Le Festival au Carré - Juni/Juli Zwei Wochen lang haben Sie die Qual der Wahl zwischen Theater, Zirkus, Musik, Tanz, Partys und Themenabenden. So wird mit Spaß und guter Laune der Sommer eingeläutet. www.surmars.be

ZU VERKOSTEN El cayau montois

Hinter diesem drolligen Namen verbirgt sich eine Süßigkeit aus Schokolade und Biskuit, die direkt aus Mons kommt. Diese abgerundeten Vierecke sind hausgemacht und bestehen aus einem Sandteig umhüllt von einer Schokoladenganache und Haselnüssen mit ein wenig Meringue. Eine kleine Schokoladenpastille mit dem Bildnis des berühmten Affen der Grand Garde dekoriert sie!

AUGEN AUF! An einem bestimmten Ort in der Stadt befindet sich ein bei den Montoiser Bürgern bestens bekanntes Symbol, der kleine Affe der Grand Garde steht für den freien und spöttischen Geist der Einwohner von Mons.

Die Pagnon Borain ist eine cremige Tarte, hergestellt aus Hefeteig und weißem Rohrzucker. Es ist eine Variante der Zuckertorte, die ursprünglich aus Brotteigresten hergestellt wurde. Man genießt dazu eine gute Tasse Kaffee!

Die perlenden Weine von Chant d’Éole

Im charmanten Dorf Quévy-le-Grand in der Region von Mons liegt dieses Weingut, das seit 2013 perlende Weine produziert. Der Brut Blanc de Blancs und der Brut Rosé werden nach traditionellen Methoden vinifiziert. Es werden Gruppenbesichtigungen angeboten.

© WBT - D. Erroyaux

chantdeole.be

4

© VisitMons - G. Mathelot

Die Pagnon Borain

Der Pavé Montois

Der Pavé Montois ist ein Weichkäse mit gewaschener Rinde, hergestellt auf Basis von Kuhmilch. Der Geschmack dieses intensiven Käses ist nicht zu mild und nicht zu kräftig, im Gegensatz zu vielen anderen Arten dieses Käsetyps. Er wird in der Fromagerie Montoise hergestellt und verkauft, ebenso wie in Lebensmittelgeschäften mit lokalen Produkten.


DIE VIPs Suarez

Diese belgische Gruppe stammt aus Mons, wo sie auch jedes ihrer Alben produzierte und herausbrachte (On attend, 2008 - L’Indécideur, 2012 - En équilibre, 2014 – Ni rancoeur ni colère, 2017). Ihr Pop mit vielfältigen Einflüssen folgt der Dynamik der neuen französischen Szene.

Alice on the roof

Diese junge Künstlerin wurde in den letzten Jahren im Rahmen von The Voice Belgique bekannt. Sie wurde in der Nähe von Mons geboren und hat sich schnell einen Namen in der Musikszene gemacht. Zu ihren berühmtesten Titeln zählen Easy Come Easy Go, Mystery Light, Lucky You und Malade.

IN DER UMGEBUNG In der Umgebung von Mons gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Ihren Aufenthalt noch spannender und unterhaltsamer machen. Museen, Abenteuerparks mit wissenschaftlichen Themen oder auch hydraulische Schiffshebewerke. Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Dieser Yachthafen verbindet das französische und holländische Netz an Kanälen und Wasserstraßen. Und weil auch das RAVeL Radund Wanderwegenetz mit dem Hafen verknüpft wurde, ist er idealer Startpunkt für ausgedehnte Wanderungen und Fahrradtouren. belgien-tourismus-wallonie.de

© VisitMons - G. Mathelot

Le Grand Large – RAVeL

© WBT - J.L. Flemal

Das Schloss von Havré

Die Ursprünge des Schlosses gehen auf das 13. Jahrhundert zurück. Es wurde zunächst als Wehrschloss konstruiert und erfuhr im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Umbauten, bis es schließlich ab der Renaissance ein Lustschloss wurde. Es war Schauplatz großer Empfänge, hier lebten bedeutende Familien wie die Enghien und de Croÿ. Ob mit Führung oder frei, ein Besuch lohnt sich! belgien-tourismus-wallonie.de

Das Van Gogh Haus

Am Stadtrand von Mons steht das Haus du Marais, das von keinem geringeren als von Vincent van Gogh, einem der größten Maler des 19. Jahrhunderts, bewohnt wurde. Es ist heute dem Künstler und seinem Werk gewidmet. Ein Museum, das man sich vor allem als Kunstgenießer nicht entgehen lassen sollte! belgien-tourismus-wallonie.de 5


SCHON GEWUSST? Infolge seines Aufenthaltes in der sogenannten Borinage, der Region um Mons, beschloss Vincent van Gogh, im Alter von 28 Jahren, Maler zu werden. Nachdem er hier als Prediger lebte, begann er als Autodidakt zu zeichnen und wurde Schritt für Schritt zu dem großen Maler der modernen Kunst, wie wir ihn heute kennen.

Foto-Ecke Mons, die europäische Kulturhauptstadt, besticht durch beeindruckende Architektur. Ihre Vorzüge in dieser Hinsicht sind zahlreich. Damit Sie mit sehr schönen Aufnahmen nach Hause kehren, besuchen Sie folgende Sehenswürdigkeiten in der Stadt: Den square Saint-Germain, mit einer Pose vor den goldenen Flügeln!

© WBT - J. Jeanmart

© WBT - J.P. Remy

Die Grand Place

© visitMons

Den Schlosspark zu Füßen des Belfrieds

SHOPPING Petit Pois

Diese Boutique für die Kleinsten wird auch den Größeren gefallen, sowohl durch ihr Dekor in Pastellfarben als auch ihr Angebot an kreativ gefertigten Accessoires. petit-pois.be

Mons où venir

Sie suchen ein Souvenir oder ein exklusives Produkt? Die Boutique Mons où venir bietet einzigartige Artikel, die von Künstlern und Handwerkern aus Mons hergestellt wurden. Es gibt sie zu verschiedenen Themengebieten wie beispielsweise das Land Belgien oder auch zum Doudou, dem berühmten Volksfest in Mons. mons-ou-venir.be

In der Rue des Fripiers hat sich eine junge Frau einen Traum erfüllt: die Handwerkskunst zu ehren und sie mit dem Menschlichen zu verbinden. Wer bei Babette eintritt, befindet sich in einem Universum fantasievoller Kreationen aus den verschiedensten Bereichen: Ohrringe, Armbänder, Hüte…Hergestellt von verschiedenen Künstlern.

w chezbabette.boutique

6

© VisitMons - G. Mathelot

Chez Babette


ZU TISCH! Cocotte

In diesem Gasthaus wird Nachhaltigkeit groß geschrieben. Die Gerichte sind saisonal angepasst und werden mit Produkten aus der Region zubereitet. In gemütlichem Ambiente kann man sie sich direkt aus dem Kochtopf auf den Teller füllen und genießen.

Le Comptoir de Marie

An dieser Adresse verbinden sich Authentizität, Liebe zu den Produkten und die Leidenschaft der Produzenten. Es soll ein Ort der Begegnung und der kulinarischen Entdeckungen in einem angenehmen Rahmen sein. lecomptoirdemarie.be

cocottemons.be

WO SCHLAFEN? Mons Dragon House

Nur wenige Schritte von der Grand-Place entfernt empfängt Sie dieses wunderschöne städtische Gästehaus in einem historischen Gebäude. Jedes der fünf Zimmer hat sein eigenes Thema, mit einem Augenzwinkern auf die Kultur der Stadt! Die Ausstattung verbindet Modernität und historische Elemente, ohne den Komfort und eine gemütliche Atmosphäre zu vernachlässigen. monsdragonhouse.be

Le Bistro de Jean-Phi

Er wurde regelrecht zum Star seit seiner Teilnahme bei Top Chef. Jean-Philippe aus Mons lädt Sie ein, besonders schöne Momente in einem Bistro zu erleben, das Modernität und entspannte Atmosphäre verbindet! Sie genießen eine ehrliche, handwerklich gekonnte Küche, die im Laufe der Jahreszeiten variiert.

w LeBistroDeJeanPhi

Auberge de Jeunesse de Mons

Dream Hôtel

Am Fuße des Belfrieds liegt diese sehr moderne Jugendherberge. Die Gastlichkeit wird hier groß geschrieben. Das Haus zeichnet sich aus durch zahlreiche Gemeinschaftsräumlichkeiten, die sehr angenehm sind wie eine Bar, ein Spielzimmer und eine Terrasse. Die Lage der Jugendherberge, nicht weit von der Grand-Place und vom Bahnhof entfernt, macht sie zum idealen Startpunkt, um die Stadt zu erkunden.

Das Dream Hotel ist ein Viersternehaus im historischen Zentrum von Mons. Es ist in einen einzigartigen Gebäudekomplex integriert, in eine neugotische Kapelle aus dem 19. Jahrhundert. Die fein abgestimmte Melange aus alten und zeitgenössischen Stilrichtungen macht den Charme des Hauses aus, das die alte Architektur bewahrt und zugleich durch Renovierungen den erwarteten Anforderungen an Komfort und Gastlichkeit gerecht wird.

belgien-tourismus-wallonie.de

belgien-tourismus-wallonie.de

ETWAS TRINKEN Citizen Fox

Dieser Irish Pub liegt nur wenige Schritte von der Grand-Place entfernt und ist der ideale Ort für Bierliebhaber, Cocktailfreunde und alle, die auf der Suche sind nach einem sympathischen Ambiente, um einige angenehme Stunden zu verbringen. Es gibt hier eine große Karte mit belgischen und internationalen Biersorten, Cocktails sowie auch Kaffees von Qualität. Mit seinen drei Bars und der Terrasse im typischen irländischen Stil ist das Citizen Fox eine Adresse zum Wohlfühlen.

No Maison

Das Café im rustikalen Dekor. No Maison ist eine echte Institution für die Einwohner von Mons. Genießen Sie hier Regionalprodukte, Getränke und verschiedene Gerichte. Im Sommer sitzt man auf der Terrasse mit Blick auf die Grand-Place.

Le Quartier Latin

Mons ist eine Stadt, in der man gerne feiert. Das Ambiente im Quartier Latin legt Zeugnis davon ab! Es befindet sich direkt an der Place du Marché aux herbes in Mons, einem beliebten Treffpunkt für Feierlustige. belgien-tourismus-wallonie.de

visitmons.be

visitmons.be 7


© VisitMons - G. Mathelot

VisitMons Grand Place 27 7000 Mons +32 (0)65 33 55 80 visitmons.be

ANFAHRT UND VERKEHRSMITTEL

NICHT WEIT Amsterdam 275 km

Lüttich 131 km

Antwerpen 114 km

Luxemburg 236 km

Arlon 206 km

Maastricht 160 km

Bastogne 165 km

Metz 292 km

Brüssel 78 km

Namur 74 km

Charleroi 48 km

Paris 243 km

Gent 120 km

Reims 213 km

Lille 76 km

Sedan 202 km

London 353 km

PARTNERSTÄDTE Changsha (China) Briare-le-Canal (Frankreich) Thoissey (Frankreich) Vannes (Frankreich)

• M  it dem Auto ab Namur und Lüttich via E42 ab Brüssel via la E19 • Mit der Bahn Bahnhof Mons • Mit dem Flugzeug Brussels Airport (76 km) Brussels South Charleroi Airport (51 km) Flughafen Lüttich (115 km) • Mit dem Bus Bus-Shuttle gratis durch die Stadt, montags bis samstags von 7 bis 21 Uhr infotec.be

 it dem Taxi •M Taxi-Top : +32 (0)495 209 209

Sefton (Großbritannien) Little Rock (USA) Eine Veröffentlichung von Wallonie Belgien Tourismus (WBT) asbl, auf der Basis einer Zusammenarbeit mit den Häusern des Tourismus, der Tourist Infos und der Fremdenverkehrsämter der betreffenden Städte. Verantwortlicher Herausgeber: M. Vankeerberghen, Vorstandsvorsitzender von WBT, Av. Comte de Smet de Nayer, 14 - 5000 Namur. Koordination: A. Robert, E. Claushues, S. Delcourt. Konzeption und Layout: Lielens • Der Herausgeber ist durch diese Broschüre in keiner Weise vertraglich gebunden und kann nicht zur Haftung herangezogen werden. Für Fehler, versehentliche Unvollständigkeit oder nachträgliche Änderungen kann Wallonie Belgien Tourismus (WBT) asbl nicht haftbar gemacht werden.

Profile for Wallonia Belgium Tourism

Mons - Culture is here  

Schon Victor Hugo war sehr angetan von der Stadt Mons. So schrieb er: „Mons, vaudra peut-être que je t’en reparle, car c’est une ville charm...

Mons - Culture is here  

Schon Victor Hugo war sehr angetan von der Stadt Mons. So schrieb er: „Mons, vaudra peut-être que je t’en reparle, car c’est une ville charm...