Page 1

Les 7 Meuses © WBT – Bruno D’Alimonte

20 bezaubernde Wanderungen in den belgischen Ardennen


Zusammenfassung Einleitung �������������������������������������������������������������������� 5 Fernwanderwege ������������������������������������������������ 6 Provinz Wallonisch-Brabant Villers-la-Ville ���������������������������������������������� 8

2

Waterloo �������������������������������������������������������� 12

Provinz Hennegau 3

Ellezelles �������������������������������������������������������� 16

4

Frameries ���������������������������������������������������� 20

5

Virelles ����������������������������������������������������������� 24

Provinz Lüttich 6

Les Avins ����������������������������������������������������� 28

7

Botrange ������������������������������������������������������� 32

8

Sart-lez-Spa ���������������������������������������������� 36

9

Sedoz �������������������������������������������������������������� 40

10

Xhoffraix ������������������������������������������������������ 44

Provinz Luxemburg 11

Bastogne ����������������������������������������������������� 48

12

Botassart ������������������������������������������������������ 52

13

Nisramont ��������������������������������������������������� 56

14

Redu ���������������������������������������������������������������� 60

15

Rochehaut �������������������������������������������������� 64

16

Saint-Hubert ��������������������������������������������� 68

17

Tavigny ����������������������������������������������������������� 72

18

Wéris ��������������������������������������������������������������� 76

Provinz Namur 19

Celles ��������������������������������������������������������������� 80

20

Nismes ����������������������������������������������������������� 84

Programm ��������������������������������������������������������������� 88 Lust, noch mehr zu entdecken? �������� 90

aut Esc

1

3

Mouscron N50

N48

A8

Tournai LILLE CALAIS

e nn Se

N7

N60

N56

E42

HAINAUT

N6

E42

Mons E19

R5

N40

AMIEN S PARIS BORDEAUX

N90

4

Thu

FRANKREICH


AMSTE RDAM ROTTERDAM ANTWERPEN

REGION BRÜSSEL HAUPTSTADT

NIEDERLANDE MAASTRICHT

FLANDERN

LÖWEN

KÖLN AACHEN

R0 le Dy

BRABANT WALLON

2

Waterloo R0

Nivelles E19

E42

Meuse

Charleroi

N4

re Eau d’Heu Lac de Virelles

Marche-enFamenne

N5 N99

GIVET

N86

N40

Barrage du Ry de Rome

14

10

Lac de Robertville Lac de Butgenbach

Stavelot

N62

Vielsalm

N89

N4

La Roche-enArdenne 13

N68

LUXEMBOURG 16

he Ourt tale orien

DEUTSCHLAND

17

the Our ntale ide occ

Saint-Hubert

Les se

N30

Bastogne 11

N89

N95

E42

18 E25

19

Malmedy

Amblève

N63

Rochefort 20

Aywaille

Lac d’Eupen

N68

7

8

Durbuy

N97

Ciney

Dinant

Verviers

9 Spa

e rth Ou

6

E411

N97

N61

se Meu

Huy

N90

N92

NAMUR

Lac de la Gileppe

LIÈGE

Namur

Lacs de l’Eau d’Heure

Chimay

N80

N5

N40

5

Lüttich

Mehaigne

bre Sam

R3

Herve

N69

N91

N4

La Louvière

N53

E40

E40

1 Gembloux

A54

uin

E313

Wavre N29 Ottignies - Louvain-la-Neuve

N25

E25

15

Vresse-surSemois 12 Bouillon

N40

Neufchâteau Se mo is

GROßHERZOGTUM LUXEMBURG

N85

E411

N87

Arlon N83

Virton N82

LUXEMBOURG METZ NANCY LYON MARSEILLE DUDELANGE

0

5

10

15

20 25 km

3


Legende & Piktogramme Start/Ziel Anzahl Kilometer der Wanderung Geschätzte Dauer der Wanderung Schwierigkeitsgrad der Wanderung (einfach – mittel – schwer) Thema Burg

© WBT - Bruno D’Alimonte

Thema Wasser Thema Fauna Thema Flora Thema Geologie Thema Erinnerung 4

Thema Natur


Sie lieben es, zu wandern? Dann ist diese Broschüre der Schlüssel zu neuen Abenteuern.   Seien es Fernwanderwege, Schlösser, außergewöhnliche Orte, Kulturerbe, Geschichte, atemberaubende Landschaften oder Dörfer — hier gibt es ebenso viele Themen wie Routen. Was spricht dagegen, Ihre Wanderung durch etwas Kultur, eine Verkostung lokaler Spezialitäten oder eine Übernachtung in einer Ferienunterkunft vor Ort zu ergänzen? Das ist die perfekte Gelegenheit, die Wallonie an einem Tag oder an einem Wochenende allein, als Paar oder mit der ganzen Familie auf originelle Weise umfassend zu erkunden – sei es im Sommer oder im Winter, für das kleine oder große Budget. Die Entscheidung wird Ihnen nicht leicht fallen!

Viel Spaß beim Entdecken...

5


Die GR-Fernwanderwege und die großen Wanderwege Die Wallonie bietet unzählige Wandermöglichkeiten, darunter insbesondere längere, mehrtägige Strecken- und Rundwanderungen. Die auf den nächsten Seiten beschriebenen Wanderungen bieten Ihnen auch die Möglichkeit, einzelne Abschnitte der großen Wanderwege zu gehen.

1. D  IE GR-FERNWANDERWEGE Der vor nunmehr 60 Jahren gegründete Verband der GR-Fernwanderwege (Association des Sentiers de Grande Randonnée) bietet Wanderern ein mehr als 5000 Kilometer großes markiertes Wandernetz in der Wallonie und in der Region Brüssel. Ziel ist es, die Region bekannt zu machen und den Wandertourismus zu fördern und zu erleichtern.

Die Markierungen der GR-Fernwanderwege sind ganzjährig verfügbar und einheitlich. Sie machen die mühselige Suche nach Routen überflüssig. Die GR-Streckenwanderungen sind anhand horizontaler weiß-roter Linien markiert. Seit 2017 werden die GR-Landeswanderungen (mehrtägige Schleife) nach und nach mit horizontalen gelb-roten Linien markiert.

GR-Fernwanderwege, die Sie nicht verpassen sollten •G  R-Fernwanderweg der Trappistenabteien (290 km). Von Abtei zu Abtei nimmt Sie dieser Weg mit auf Entdeckungsreise zu den Trappistenbieren von Chimay, Rochefort und Orval. Er ist in zwei Abschnitte geteilt (116 km von Orval bis Rochefort und 174 km von Rochefort bis Chimay), führt durch das Venn, die Wälder von Chimay, an den Maasufern entlang und schließlich durch die Famenne und die Ardennen. Folgen Sie den Markierungen des GR-Fernwanderweges der Trappistenabteien:

6

Laden Sie sich den GPX-Track und den Wanderführer herunter: www.grsentiers.org > GR Abbayes Trappistes

Markierungen der GR-Fernwanderwege

© WBT - Olivier Legardien

Laden Sie sich kostenlos den GPX-Track herunter oder kaufen Sie sich online Wanderführer unter www.grsentiers.org

© WBT - Olivier Legardien

Zu diesem Zweck hat der Verband mehrtägige sowie Tagesrouten (15-25 km) und eigens für Familien geeignete Wanderstrecken (7-10 km) erstellt.

•G  roße Wanderung durch den Wald von Chimay (178 km) Diese 90  000 Hektar große grüne Oase wurde mit neun Zeltlagerzonen und waldfarbenen Schutzhütten ausgestattet. Abenteuerlustige Wanderer können somit eine Nacht im Freien verbringen! Laden Sie sich den GPX-Track und den Wanderführer herunter: www.grsentiers.org > La Grande Traversée de la Forêt du Pays de Chimay


2. GTA-FERNWANDERWEGE DURCH DIE ARDENNEN • Die  Transardennaise (160 km) Sie verbindet La Roche-en-Ardenne mit Bouillon und führt in 7 Etappen durch die prachtvollen Täler der Lesse, der Ourthe und der Semois: La Roche-en-Ardenne - Sprimont (Sainte-Ode) - Saint-Hubert - Nassogne Mirwart - Daverdisse - Paliseul - Bouillon.

• Die Transgaumaise (140 km) Diese Strecke nimmt Sie mit auf Entdeckungsreise durch die „Petite Provence“: Sie verbindet in 6 Etappen die Gaume in Belgien mit dem französischen Lothringen. Virton Torgny - Montmédy (F) - Orval - Ste Cécile Izel - Virton.

• Die Transfamenne (57 km) Sie folgt zu Beginn in Nassogne der Route der Transardennaise und führt im Anschluss in 3 Etappen nach La Roche-en-Ardenne. Nassogne - Marche-en-Famenne - Marcourt La Roche-en-Ardenne.

•D  er Weg durch die Täler der Ourthe und des Laval (105 km) Diese sternförmige Route besteht aus 5 Schleifen von 17-27 Kilometern und startet in Sainte-Ode (Beauplateau-Ebene) im Naturpark Deux Ourthes.

Weiter Informationen finden Sie hier: www.gta.be

3. WEITERE GROSSE WANDERWEGE • Die Escapardenne - Eislek Trail (106 km) Zwischen Kautenbach (Luxemburg) und La Roche-en-Ardenne. Die grenzüberschreitende Route ist in beiden Richtungen mit Markierungen gekennzeichnet und in fünf Etappen aufgeteilt: Kautenbach (L) - Clervaux (L) - Asselborn (L) - Houffalize - Nadrin La Roche-en-Ardenne. Weitere Informationen zu den Wanderführern und zur Bestellung finden Sie unter: www.escapardenne.eu

• Zwischen Lesse und Lomme (78 km) Dreitägige Route durch das Waldgebiet von Saint-Hubert, ausgestattet mit 3 Zeltlagern. 16 Verbindungswege führen zu den naheliegenden Dörfern, falls Sie es bevorzugen, in einer Unterkunft zu übernachten. Auch eine mehrstündige Wanderung ist möglich. Gehen Sie hierzu nur einen Teil der Wanderung. Weitere Informationen und die mobile App „Promenades à la carte“ finden Sie unter  : www.lagrandeforetdesainthubert.be

Alle Routen können nach eigenem Ermessen entdeckt oder als Paketversion mit oder ohne Gepäcktransport gebucht werden.

©PNDO

Weitere Informationen und Tarife finden Sie hier : www.europaventure.be www.ardennes-rando.com

• Kunstrouten (120 km) Diese Wege sind mit mehr als 40 Kunstwerken geschmückt, , darunter auch von belgischen und internationalen Künstlern entworfene Unterkünfte im Tal der Geschmäcker (Valée des Saveurs: Ciney, Gesves, Hamois, Havelange, Ohey, Somme-Leuze). Kürzere Routen von 10-15 Kilometern eignen sich ideal für Familien. Weitere Informationen sowie Karten und den GPX-Track zum Herunterladen finden Sie unter www.sentiersdart.be

• Santiago de Compostela Die großen Abschnitte des Jakobswegs werden seit den 90er Jahren erneuert und entsprechen an vielen Stellen Abschnitten des GR-Fernwanderweges. Der Jakobsweg gilt als eine Wanderung mit Wegen ohne Grenzen, Zeit und Raum. Weitere Informationen zu den Wanderführern und zur Bestellung finden Sie unter: www.st-jacques.be 7


© MTPVBW

1

Wie eine Schatulle umhüllen schöne Wälder schützend die Abteiruinen von Villers-la-Ville. Hier herrscht eine Ruhe, die Sie auf Ihrer Wanderung inspirieren wird...

Villers-la-Ville Eine bedeutende Abtei und ein beeindruckender Wald

Thema 9,5

8

Im 13. Jahrhundert ließ der Zisterzienserorden in Villers-la-Ville eine der größten Abteien der christlichen Welt errichten. Zwar wurde sie 1789 im Zuge der Französischen Revolution zerstört, jedoch zeugen ihre Ruinen bis heute von ihrer einstigen Macht. Entfernen Sie sich ein Stück von den Ruinen und laufen Sie durch das alte Abteigebiet – vor Ihnen eröffnet sich ein wunderschöner Wald. Den großen Buchen gelingt auf dem Weg ein schönes Lichtspiel und ihre Formation gleicht einem großen Kirchenschiff. Die Vielfalt dieses großen Waldes lässt sich an der Landschaft ablesen. Osterglocken und Kornblumen säumen Täler und Teiche. Am Waldrand führt Sie die Route zu den abgelegenen und friedlichen Dörfern La Roche und Tangissart. Ein steiler Abstieg führt Sie ins kleine Tal hinab. Sie erreichen einen Bach, den Biber in eine kleine Mangrove verwandelt haben. Diese Wanderung ist äußerst vielfältig, sei es dank des großen Hochwaldes, der saftigen Wiesen, der Feuchtgebiete oder der Erinnerung an einstige Glanzzeiten dieses außergewöhnlichen Kulturguts.


ZU ENTDECKEN 100 m ABTEI VILLERS-LA-VILLE Die 1146 gegründete Abtei Villers-la-Ville bildet eines der glanzvollsten Zeugnisse der Zisterziensermönche. In ihren majestätischen Ruinen sind verschiedene Architekturstile vereint. Nutzen Sie Ihren Besuch, um die Mikrobrauerei und das Weingut der Abtei zu entdecken! www.villers.be 10 km PROVINZIALDOMÄNE BOIS DES RÊVES Das mitten im Wald gelegene Erholungsgebiet Bois des Rêves bietet eine umfassende Freizeitinfrastruktur für die ganze Familie (Spaziergänge, MountainbikeRouten, Schwimmbad, Spielplatz, Angelteiche...). www.boisdesreves.be

14 km MUSÉE HERGÉ Wer Comics liebt, muss in Belgien dieses Museum besuchen! Hier entdecken Sie Leben und Werk des genialen belgischen Autors Georges Remi, dem Vater von Tim und Struppi. www.museeherge.com 15 km MUSEUM L Das Universitätsmuseum in Louvain-la-Neuve, auch Museum L genannt, lädt Sie dazu ein, seine umfangreiche, interdisziplinäre Kollektion zu besichtigen. Es behandelt in fünf Themenbereichen den Werdegang von Schöpfern und Erfindern. www.museel.be

© Nicolas Borel – Atelier Christian de Portzamparc © Hergé / Moulinsart 2018

Musée Hergé

ÜBERNACHTEN FERIENUNTERKUNFT „LE CHALET DE LA JONCQUIÈRE“ Rue de l’Abbaye 39 - 1495 Villers-La-Ville www.chaletdelajoncquiere.weebly.com FERIENUNTERKUNFT „LE BOCAGE“ Rue de Sart 90A - 1495 Villers-la-Ville www.gitesdewallonie.be

BED AND BREAKFAST „LE TRY LOGIS“ Rue du Try 19 - 1495 Sart-Dames-Avelines www.letrylogis.be BED AND BREAKFAST „AU 1001 NUITS“ Avenue des Hêtres 13 - 1495 Villers-la-Ville www.au1001nuits.be

9


ntiss ar t

11 18

Tangissart

12

Ruis se

au d

17

16

20

8

13

Ruis seau

14 15

9

La Roche

e Ge

19

10 Banc

Moulin de Chevelipont

Piro

5

P

t

7

6

. Abbaye de Villers-la-Ville 1

2 4

Maison du Tourisme 3 Chapelle

SCHWIERIGKEITSGRAD

9,5 10

3:15 h

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Syndicat d’Initiative de Villers-la-Ville Rue de l’Abbaye 53 1495 Villers-la-Ville

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 tart am Fremdenverkehrsamt: Gehen Sie S unter der Bahnlinie hindurch.

11

 Folgen Sie links dem Weg oberhalb der Bahnlinie.

2

 Folgen Sie gegenüber der asphaltierten Straße bergauf.

12 Bleiben Sie an der Kreuzung auf dem

3

 Biegen Sie auf der Höhe der Chapelle des Affligés links ab.

13 Überqueren Sie den Bahnübergang.

4

 Verlassen Sie am Waldrand die Straße und folgen Sie links einem breiten Weg.

5

Biegen  Sie anschließend im Wald rechts ab.

6

 Bei einer Wegkreuzung folgen Sie dem Weg links hinunter zum Teich. .

Hauptweg und halten Sie sich rechts.

14 Folgen Sie an der Mühle von Chevelipont

100 Meter dem Straßenverlauf nach links. 15 Folgen Sie rechts dem Weg bergauf. 16 Sie erreichen das Dorf Tangissart, das sie

rechts durchqueren. 17 G ehen Sie links in eine Sackgasse, die an

7

 Am Teich biegen Sie links ab und folgen einem Weg bergauf.

8

 Sie erreichen nun eine asphaltierte Straße: Biegen Sie links in Richtung La Roche ab.

18 B iegen Sie unten im kleinen Tal links ab

9

Gehen Sie im Dorf geradeaus.

19 An einer Informationstafel über Biber

10 Biegen Sie links in die Rue du Pont de Bois

ab. Rechts von einem Haus befindet sich ein Weg.

einem steilen Weg bergab endet. Gehen Sie hinab ins kleine Tal. und folgen dem Bachlauf. angelangt folgen Sie dem Weg links bergauf. 20 Im Nadelbaumwald erreichen Sie eine

Wegkreuzung: Gehen Sie den Weg geradeaus (Markierung fehlt). Dieser Weg führt Sie zurück zu den Abteiruinen. INFORMATIONSTAFELN FR ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linien 27, Gembloux-Marbais und 588, Nivelles-Fleurus

HÖHENUNTERSCHIED

INFORMATIONEN

155 m

105 m

Villers-la-Ville

105 m

Tangissart

Villers-la-Ville

Syndicat d’Initiative Rue de l’Abbaye 53 - 1495 Villers-la-Ville 071/87.98.98 www.villers-la-ville.net

11


© WBT - D. Vasilov

2

Diese Wanderung von Braine-l’Alleud bis Genappe und von Plancenoit bis Mont-Saint-Jean führt Sie auf die Spuren des Schlachtfeldes von Waterloo.

Waterloo Im Herzen der Schlacht Thema 14

12

Vom Löwenhügel aus haben Sie einen 360 GradBlick auf eine Landschaft, die kaum noch der einst von Victor Hugo beschriebenen tristen Ebene gleicht. Wellington nutzte die Höhenlage, um seine Männer zu schützen und den französischen Truppen einen Angriff zu erschweren. Sie betreten einen Boden, der die Hufe von 35 000 Pferden der Kavallerie getragen und das bebende Feuer von 500 Kanonen erlebt hat! Bei dieser entsetzlichen Schlacht kämpften am 18. Juni 1815 ca. 200.000 Soldaten um das Schicksal Europas. Kurz hinter den erinnerungsträchtigen Feldern betreten Sie schönes Unterholz, in dem eine Vielfalt von Lebewesen heimisch ist. Am Waldrand entdecken Sie die Ferme du Chantelet, die dem Kommandanten der französischen Kavallerie, Marschall Ney, als Hauptquartier diente. Sie ist ein Vorgeschmack auf die Ferme Du Caillou, dem Hauptquartier von Napoleon. Am Ende der Wanderung entdecken Sie den befestigten Gutshof Goumont (oder Hougoumont), an dem die blutige Schlacht tobte.


ZU ENTDECKEN 4 km DENKMAL 1815 UND LÖWENHÜGEL Der Löwenhügel ist das Denkmal der Schlacht von Waterloo. Er wurde zwischen 1823 und 1826 errichtet und ist der Ort, an dem der Prinz von Oranien verwundet wurde. Auf dem Gipfel der 226 Stufen bietet sich Ihnen ein außergewöhnlicher Ausblick auf das Schlachtfeld. Am Fuße des Hügels lässt das Denkmal 1815 die großen Augenblicke der letzten Schlacht von Napoleon durch eine innovative Szenografie wieder aufleben. www.waterloo1815.be 8 km WELLINGTON-MUSEUM Das Museum erläutert auf didaktische Weise die Rolle und Beteiligung der einzelnen am Konflikt beteiligten Länder. Außerdem geht es auf die Folgen desselben ein. www.museewellington.be

4 km MIKROBRAUEREI UND MUSEUM FERME DE MONT-SAINT-JEAN Dieser historische Ort ist zweifach bedeutend: Zum einen beherbergt er ein Museum, das die medizinisch-chirurgische Bedeutung des Ortes während der Schlacht von Waterloo hervorhebt. Zum anderen ist hier neben einer Mikrobrauerei, die das Bier Waterloo braut, auch eine Brennerei zu finden. www.fermedemontsaintjean.be 15 km FOLON-STIFTUNG Inmitten des wunderbaren Parks Solvay in La Hulpe in der Ferme du Château stellt die Folon-Stiftung die grafische Arbeit des gleichnamigen Künstlers und Talents aus. www.fondationfolon.be

© WBT - Bruno D’Alimonte

Musée Wellington

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ „RENIPONT“ Route du Ry Beau Ry 7A - 1380 Lasne www.waterloo-tourisme.com

BED & BREAKFAST „VILLA TIFFANY“ Chemin Mamour 26 - 1420 Braine l’Alleud www.villatiffany.be

BED & BREAKFAST „UXBRIDGE COTTAGE“ Chaussée de Bruxelles 214 - 1410 Waterloo www.uxbridgecottage.com

HOTEL „LE CÔTÉ VERT“ **** Chaussée de Bruxelles 200G - 1410 Waterloo www.cotevert.be

13


2

. Monument aux Belges . Couvent de Fichermont

Braine-l’Alleud

1

P

Ferme de la Papelotte .

. Butte du Lion

La Marache 3

15

. Ferme de Goumont

14 13

. Ferme de la Belle Alliance

Colonne Victor Hugo .

. Monument aux Prussiens 4

La Marache Hanogrune 5

Plancenoit

6

12

11 7

10

9

. Ferme du Chantelet

Dernier Quartier Général de Napoléon .

8

SCHWIERIGKEITSGRAD

14 14

4:15 h

MARKIERUNG Keine Markierung vorhanden. Vergessen Sie Ihre Wanderkarte nicht.


STARTADRESSE UND PARKEN Kreuzung der Chaussée de Charleroi und der Route du Lion – 1410 Waterloo

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

2

3

4

 ie starten an der Kreuzung der Chaussée S de Charleroi und der Route du Lion zwischen den Monumenten aux Belges und aux Hanovriens. Lassen Sie den Löwen hinter sich und steuern Sie über die Rue de la Croix das Kloster (Couvent) von Fichermont an.  Am Kloster von Fichermont geht die Straße links weiter. Biegen Sie 500 Meter weiter rechts in den Chemin des Catamouriaux ab.  der Ferme de la Haie vorbei, erreichen An Sie die Route de la Marache. Biegen Sie rechts ab und gehen Sie bis zur Chapelle Saint-Roch. Biegen Sie links in den Chemin de La Marache, dann links in die Rue Babeau und schließlich rechts in den Chemin de Plancenoit ab.  ie erreichen den gepflasterten Chemin de S Camuselle und biegen rechts in Richtung des Monument des Prussiens (PreußenDenkmal) ab. Ein Stück weiter biegen Sie auf der Höhe eines Kreisverkehrs links in den Chemin de Lanternier in Richtung der Place de Plancenoit ab.

5

 Überqueren Sie die Place de Plancenoit und Sie erreichen die Rue du Mouton. Hier biegen Sie links ab.

6

 Überqueren Sie die Rue d‘Anogrune und betreten Sie gegenüber das VivaquaGelände, um den Chemin du Moulin Tas zu erreichen. Dieser wird ein paar Meter weiter zum Sentier du Vieux Manand.

7

 Biegen Sie zwischen zwei mit Stacheldraht eingezäunten Wiesen links in den Sentier des Flamands und dann rechts in den

Sentier de Chantelleux ab. Gehen Sie bis zur Ferme du Chantelet weiter und überqueren Sie den Hof bis zur schönen Kapelle in barockem Stil. 8

Folgen Sie der Straße bis zur Nationale 5. Biegen Sie rechts ab und folgen Sie dem Fahrradweg, der Sie zum letzten Hauptquartier von Napoleon führen wird.

9

Ein Stück weiter gehen Sie an der Ferme du Hameau du Roi vorbei.

10 B iegen Sie nun rechts in den Chemin de la

Maison du Roi ab. 11

Biegen Sie nach ca. 400 Metern links in die Avenue du Trianon ab.

12 Biegen Sie rechts in die Avenue de

Fontainebleau ab. So erreichen Sie die Rue de la Bâchée. Biegen Sie links ab. Kurz vor dem Kreisverkehr sehen Sie rechts eine hübsche Steinkapelle. Beschreiten Sie die Rue aux Loups, die 500 Meter weiter im Chemin de la Belle-Alliance mündet. 13 Sie erreichen die Chaussée de Charleroi,

gleich neben der Ferme de la BelleAlliance. Links erhebt sich die Gedenksäule für Victor Hugo und fast gegenüber das Monument à l’Aigle blessé (Denkmal des verletzten Adlers). Seien Sie beim Überqueren der Straße vorsichtig. 14 Gehen Sie gegenüber in den Chemin de

la Piedsente von Braine-l’Alleud, der nun Chemin de Plancenoit heißt. 15 B iegen Sie rechts in den Chemin des Vertes

Bornes in Richtung des Löwenhügels (Butte du Lion) ab.

INFORMATIONSTAFELN FR, NL und EN INFORMATIONEN

HÖHENUNTERSCHIED 130 m

Butte du Lion

120 m

Plancenoit

130 m

Butte du Lion

Waterloo Tourisme Chaussée de Bruxelles 218 - 1410 Waterloo 02/352.09.10 www.waterloo-tourisme.com

15


© WBT - Pierre Pauquay

3

Ellezelles Eine Wanderung mitten durch das Hügelland

Thema 12,9

16

Das ländliche Ellezelles befindet sich in einer sanft-hügeligen Landschaft. Hier lässt sich rund um die kleinen Dörfer des westlichen Hennegaus das süße Leben genießen. Die Region des Hügellandes (Pays des Collines) hat einen hohen biologischen und geografischen Wert. Folgen Sie dem neuen Knotenpunktnetz und entdecken Sie bei dieser malerischen Wanderung eine außergewöhnliche Umgebung. Nachdem Sie sich vom Dorf entfernt haben, windet sich der Weg hübsch durch das Grünland. Die Entdeckungsreise geht weiter: Hinter jeder Kurve verbirgt sich ein neues Panorama und eine neue großartige Landschaft. Zahlreiche Wiesenwege des Naturschutzgebietes wurden neu eröffnet und markiert und sind ein lebendiges Zeugnis eines bedeutenden Erbes. Ellezelles gehört dank ihrer ländlichen, friedlichen Seite und der wohlwollenden Natur zu den Regionen, die am schönsten zu Fuß zu erkunden sind.


ZU ENTDECKEN MAISON DU PAYS DES COLLINES In diesem Haus führt eine als „Blanche Dame“ (weiße Dame) bezeichnete Hexe den Besucher durch einen 40-minütigen Erlebnis-Rundgang. Raum für Raum wird die Schönheit des fruchtbaren Bocage-Landes offenbart, das von Künstlern, Handwerkern und Erzeugern traditionell genutzt und bewirtschaftet wird. Gekonnt werden neue Technologien und Vorstellungskraft miteinander kombiniert, um Sie in eine aufregende Welt der Märchen und örtlichen Legenden zu entführen. www.paysdescollines.be 1 km BRASSERIE DES LÉGENDES Diese im Jahr 2006 eröffnete Brauerei vereint zwei unabhängige Produktionseinheiten: die Brasserie des Géants und die Brasserie Quintine. www.auchaudrondeslegendes.be

DER SENTIER DE L’ETRANGE Das Dorf Ellezelles mitten im Hügelland (Pays des Collines) ist Schauplatz für viel Ungewöhnliches… Beim Start an der Maison du Pays des Collines durchqueren Sie zunächst das Dorf Ellezelles und begegnen dabei fantastischen und besonderen Geschöpfen. www.ellezelles.be 8 km ECOMUSEE DU PAYS DES COLLINES Reisen wir zurück in die 50er Jahre! Das Ecomusée du Pays des Collines (Heimatmuseum des Hügellandes) widmet sich dem ländlichen Leben sowie dem Austausch zwischen den Generationen und schenkt Ihnen die Gelegenheit, einmalige Erfahrungen zu machen. www.ecomusee.eu

© Brasserie Quintine

Brasserie Quintine

ÜBERNACHTEN CAMPING UND FERIENUNTERKUNFT „LA FERME DÔRLOÛ“ Vieux moulin 48 - 7890 Wodecq www.fermedorlou.be

BED AND BREAKFAST „AU MONT DES COLLINES“ Mont 16 - 7890 Ellezelles www.aumontdescollines.be

FERIENUNTERKUNFT „AU CŒUR DES COLLINES“ Camp et Haie 47 - 7890 Ellezelles www.aucoeurdescollines.be

BED AND BREAKFAST „LA DOUCEUR DE LA MICLETTE“ Miclette 12B - 7890 Ellezelles www.ladouceurdelamiclette.be

17


15

P

24

44

Ellezelles

Camp et Haies 41

43

eau

de

se Ruis

ont

berm

’Hu au d

Rib au cou rt

Place à l’Aulnoit

Ru

iss

Bois d’Hubermont

2

Sémenil 45

21

90

Arbre-Saint-Pierre 46 14

5

Petit Hameau 4

Grand Monchau

SCHWIERIGKEITSGRAD

12,9 18

4:40 h

MARKIERUNG Folgen Sie den Knotenpunkten


STARTADRESSE UND PARKEN Maison du Pays des Collines Ruelle des Ecoles 1 7890 Ellezelles

SCHRITT FÜR SCHRITT Dieses Markierungssystem mit Knotenpunkten ist sehr einfach: Jede Kreuzung ist nummeriert und mit einer bordeauxroten Markierung versehen, die die Nummer der Kreuzung (des Knotenpunktes) sowie Pfeile zu den nächsten nummerierten Kreuzungen aufweist. Folgen Sie also den oben genannten Knotenpunkten als Wanderstrecke. Zwischen den jeweiligen Nummern ist die Distanz zwischen den Markierungen aufgeführt. z.B. : Start bei Punkt 15 – Laufen Sie 100m - Punkt 24 – Laufen Sie 2,59 km - Punkt 44 – Laufen Sie 460m – Punkt 43  … usw.

START 15

0,1

24

2,59 44 0,46 43  2,7 

4 0,1

2

0,15

21

0,91

24

0,33 

14

0,1

15

2,05 90 0,14 46 0,41 45 0,4

5

2,38

41

ENDE

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 10, Ath-Ellezelles

HÖHENUNTERSCHIED

INFORMATIONEN

105 m 55 m

Ellezelles

55 m

Petit hameau

Ellezelles

La Maison du Pays des Collines Ruelle des Ecoles 1 - 7890 Ellezelles 068/54.46.00 www.ellezelles.be

19


© WBT - Ricardo de la Riva

4

Diese Wanderung führt Sie durch alte Bergbaulandschaften des Borinage, die heute grüner und malerischer nicht sein könnten.

Frameries Von schwarz bis grün Thema 15

20

Nähern Sie sich einem Förderturm namens Pass, der 100 Meter über Ihnen in den Himmel ragt. Dieses Stahlmonster versinnbildlicht den Höhepunkt des Bergbaus im Borinage im 19. Jahrhundert. Kurz nach dem RAVeL geht es auf Feldwegen nach Ciply weiter: Hier verlief einst die Grenze zwischen zwei Welten: die der Landwirtschaft und die des Bergbaus. Im weiteren Verlauf schlängelt sich der Weg in einen Birkenwald, der sich über einem alten Kohlebergwerk befindet. Am Waldrand führen Sie die Felder und Wiesen zu kleinen Häusern, die von der Masse der Héribus-Abraumhalde erdrückt zu werden scheinen. Es geht bergauf. Am Hang bedeckt ein wunderschöner Birkenwald die Halde. Heutzutage sind Abraumhalden Refugien für eine üppige Flora und Fauna. Nun gehen Sie über die alten Eisenbahnlinien, über die die Kohle transportiert wurde, nach Frameries zurück. Heute sind sie herrliche Zufluchtsorte inmitten dieser bewegenden, von Industrie geprägten Landschaft. Auf dieser Wanderung gehen Sie ein Stück des GRFernwanderweges „Sentier des Terrils“ (Weg der Abraumhalden).


ZU ENTDECKEN PASS, DER ABENTEUER-WISSENSCHAFTSPARK Einzigartige Attraktion, die Ihnen durch interaktive Ausstellungen und spannende Animationen Wissenschaft auf eine außergewöhnliche Art und Weise näherbringt. www.pass.be 4 km VAN GOGH HAUS Im Maison du Marais lebte seinerzeit Vincent Van Gogh. Heute ist das Haus dem Künstler und seinem Werk gewidmet. www.maisonvangogh.mons.be

6 km LE GRAND-HORNU Zu besichtigen: das alte Kohlebergwerk, das heute UNESCO-Weltkulturerbe und außergewöhnliches Erbe der Wallonie ist; das CID, Centre d’innovation et de design (Zentrum für Innovation und Design) und das MAC’s, Musée des Arts Contemporains de la Fédération Wallonie-Bruxelles (Museum für zeitgenössische Kunst der Föderation Wallonie-Brüssel). www.grand-hornu.eu 10 km GRAND LARGE An diesem Yachthafen führt der RAVeL vorbei — er ist der ideale Ausgangspunkt für Spaziergänge oder Fahrradtouren. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit, um sich im Erlebnisbad Lago Mons Piscine du Grand Large zu vergnügen und zu entspannen! www.lago.be

© Visitmons - Gregory Mathelot

Grand Large

ÜBERNACHTEN AUBERGE DE JEUNESSE DU BEFFROI Rampe du Château 2 - 7000 Mons www.lesaubergesdejeunesse.be

BED AND BREAKFAST „AU PETIT DRAGON“ Rue de la Genièvrerie 49 – 7022 Hyon www.aupetitdragon.be

BED AND BREAKFAST „LA CHRYSALIDE“ Rue de l’Espinette 231 - 7033 Cuesmes www.lachrysalidemons.be

HOTEL „LE DREAM“ **** Rue de la Grande Triperie 17 - 7000 Mons www.hoteldream.be

21


Cuesmes

15

Pique-nique

14

13

Flénu

Terril Héribus

RAVeL

18

16 RAVeL

17

12

11

RAVeL

RAVeL

Le PASS

P

10

1

9

8

Ciply

Les Rogneaux RAVeL

7 6

2

Frameries

RAVeL

3 4

Terril Belle Couple

La Bouverie 5

Noirchain

ROCHE SCHWIERIGKEITSGRAD

15

4:30 h

RAVeL 38

22

RAVeL

MARKIERUNG

RAVeL


STARTADRESSE UND PARKEN Parkplatz Erlebnispark Pass Rue de Mons 3 7080 Frameries

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 ehen Sie an den Eingang des G Abenteuerparks Pass und dann außen am langen Gebäude entlang, bis Sie die alte Eisenbahnlinie (Linie 98C) erreichen, die zum RAVeL umfunktioniert wurde.

2

 Überqueren Sie in Frameries die Straße und folgen Sie dem Verlauf des RAVeL.

3

 Die Strecke mündet in eine neue Straße. Biegen Sie hier rechts ab.

4

 Überqueren Sie die Landstraße und gehen Sie anschließend in die Rue du Chêne (GR®-Markierung) in Richtung Noirchain.

5

 Biegen Sie links ab und gehen Sie an einem Friedhof vorbei. Sie befinden sich auf der alten römischen Heerstraße Chaussée Brunehaut.

6

Gehen Sie unter der Autobahn durch.

7

 ehen Sie im Dorf Ciply links in den G Sentier des Gallies.

8

 Der GR®-Fernwanderweg mündet in die Rue des Robiniers. Folgen Sie links dem GR-Fernwanderweg, der von Birken durchzogen ist.

9

 Überqueren Sie die Landstraße und folgen Sie dem Weg gegenüber.

10 Biegen Sie rechts ab und gehen Sie an den

Zäunen entlang. 11

 Gehen Sie auf dem Chemin de Bavay geradeaus.

12 Kurz hinter der Eisenbahnbrücke gehen

Sie geradeaus und gelangen so zur Abraumhalde Héribus. 13 E s besteht die Möglichkeit, über breite

Holzstufen an die Spitze der Abraumhalde (hin und zurück) zu gelangen. Gehen Sie nun in den Weg rechts. Die GRMarkierungen sind nicht immer leicht zu finden. 14 Gehen Sie an das untere Ende der

Abraumhalde zurück auf die Straße und verlassen Sie hier die GR-Markierung, um rechts weiterzugehen. 15 Gehen Sie links in die Rue Hector Delanois,

die die Eisenbahnbrücke überbrückt und folgen Sie den Weisungen des RAVeL 98. 16 B iegen Sie links in die Rue de Ciply ab. 17 G ehen Sie kurz vor der Eisenbahnbrücke

rechts in den RAVeL. 18 G ehen Sie an der RAVeL-Gabelung links in

Richtung Erlebnispark Le Pass.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 1, Mons-Saint-Ghislain

HÖHENUNTERSCHIED

INFORMATIONEN

110 m 70 m

Frameries

70 m

Terril Heribus

Frameries

Syndicat d’Initiative Grand-Place 1 - 7080 Frameries 065/51.55.46 www.sipt-frameries.be

23


© WBT - Pierre Pauquay

5

Die Natur zeigt sich rund um Chimay von ihrer besten Seite! Ihre Schritte werden vom Gesang unzähliger Vögel begleitet und die Landschaft ist geprägt von weiten Teichen.

Virelles das Vogelreich Themen 15,9

Sobald man Virelles verlässt, vereinen sich Feuchtgebiete und große Wälder: Dies ist die ideale Umgebung für die Vogelwelt, die sich hier frei und friedlich entfalten kann. Auf diesen Wegen durch die großen Wälder von Chimay setzen Sie den Fuß auf kalkhaltigen Boden mit artenreicher Flora. Der zweite Abschnitt der Wanderung führt Sie an einen Ort namens „La Filature“: Hier befand sich am Ortseingang von Lompret im 19. Jahrhundert eine Schmiede. Über einen angenehmen Weg gelangen Sie in den unteren Teil des Dorfes Vaulx — ein magischer Ort, durch deren Wiesen träge der Fluss Eau Blanche fließt. Bäche, verschiedene Lichtungen und Mischwälder sorgen im Tal für eine große Artenvielfalt. Bei dieser Wanderung gehen Sie außerdem einen Abschnitt des GR-Fernwanderweges der Trappistenabteien!

24


ZU ENTDECKEN DAS „AQUASCOPE“ VON VIRELLES Im „Aquascope“ von Virelles reisen Besucher vom schönsten Teich der Wallonie bis hinauf in die höchsten Baumkronen und verbringen so einen Tag mit 100 % Naturgarantie! Das „Aquascope“ von Virelles bringt seinen Besuchern auf spielerische Weise „den wahren Kern der Natur“ näher. Das Besondere am „Aquascope“ ist, dass es inmitten eines Naturschutzgebietes Tourismus, Naturschutz und Natur- und Umwelterziehung miteinander kombiniert. www.aquascope.be 1 km DIE SCHEUNE DER SCHMETTERLINGE In diesem großen Gewächshaus mit tropischen Pflanzen und Blumen können Sie rund 30 lebende exotische Schmetterlingsarten bestaunen. www.lagrangeauxpapillons.com

4 km LOMPRET Lompret liegt am Flussufer und wurde am Standort der alten feudalen Burg errichtet. Es gilt als eines der „schönsten Dörfer der Wallonie“ und hat bis heute sein ursprüngliches Aussehen und seine Gebäude aus dem 18. und 19. Jahrhundert bewahrt. 18 km LES LACS DE L’EAU D’HEURE In der Seenregion des Eau d‘Heure kommen Sportler, Familien und Touristen, die die Natur und frische Luft lieben, dank zahlreicher angebotener Aktivitäten und Infrastrukturen auf ihre Kosten: Besuch der Talsperre, Laser Game, Aquagolf, Bikepark, Balneotherapiezentrum, Schwimmen, Elektroroller, Paddeln, Wasserski, Strandsegeln… www.lacsdeleaudheure.be

© WBT - Bruno D’Alimonte

Die Scheune der Schmetterlinge

ÜBERNACHTEN GEMEINDECAMPINGPLATZ CHIMAY*** Allée du Prince 1 - 6460 Chimay www.chimaycamping.be

BED & BREAKFAST „LE PETIT CHAPITRE“ Place du Chapitre 5 - 6460 Chimay www.lepetitchapitre.be

FERIENUNTERKUNFT „AUX PEUPLIERS“ Rue Neuf-Maisons 8 - 6462 Vaulx-lez-Chimay www.auxpeupliers.be

HÔTEL DE FRANC BOIS*** Courtil Au Martias 18 - 6463 Lompret www.hoteldefrancbois.be

25


7

Petit Ferrière 6

8

9

10

5

11

Etang de Virelles

1

Bois de Blaimont

P

12

13 14

4

3

Virelles

15

23

2

16

Pique-nique

21

22

17

L’Eau Blanche Vaulx

Banc

20

La Filature 18

19

SCHWIERIGKEITSGRAD

15,9 26

5:20 h

GR des Trappistes

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN alte Schmiede des Waldes von Blaimont oder entlang des Teichs von Virelles. Rue du Lac - 6461 Virelles

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

2 3

 on der alten Schmiede von Blaimont V gehen Sie ein paar Schritte die Straße entlang, um dann links in einen Weg abzubiegen, der durch eine Wiese führt. Im Zentrum von Virelles laufen Sie die Rue Lapeau entlang. Gehen Sie auf der Rue Lapeau weiter.

4

 ie Route führt Sie nach rechts hin zu D einem Weg, der unterhalb eines ersten Teiches entlangführt.

5

 berqueren Sie die Straße, um gegenüber Ü einem Weg zu folgen. Kurz hinter einem Denkmal für im Jahr 1944 gefallene Piloten führt der Weg links in einen Weg hinein.

6

 ie erreichen die Route de Petit Ferrière. S Biegen Sie rechts ab.

7

 urz nach dem Überqueren einer hübschen K kleinen Brücke gehen Sie rechts erneut in den Wald.

8

Am Wegesende biegen Sie rechts ab.

9

A  uf der Höhe einer Informationstafel biegen Sie rechts in Richtung Landstraße ab.

10 D  ort angekommen folgen Sie dem Straßen-

verlauf links über ein paar hundert Meter. 11

 n der Kreuzung wählen Sie rechts die A Straße bergauf.

12 Folgen Sie dem Weg rechts, der in den

Wald führt.

13 Auf der Höhe der Markierungen wählen

Sie nun die mit der blauen Raute markierte Wanderung „Promenade du Bois de Blaimont“ (Spaziergang durch den Wald von Blaimont) nach links. 14 Sie kehren auf die schmale Straße zurück.

Biegen Sie rechts ab. 15 Sie überqueren die alte Eisenbahnlinie,

die heute ein neuer RAVeL-Abschnitt ist, und kurz danach folgen Sie links einem Weg: Nun befinden Sie sich auf dem GRFernwanderweg der Trappistenabteien. 16 D er steile Weg führt zum Ortseingang von

Lompret. Folgen Sie dem Straßenverlauf rechts. 17 Ü berqueren Sie die Brücke, um zur alten

Filature zu gelangen. 18 Folgen Sie dem Weg nach rechts. 19 Die Route mündet in eine Straße, die zum

Dorf Vaulx führt. Folgen Sie der Straße nach rechts. 20 B iegen Sie kurz hinter der Kirche links in

einen Weg ab, der hinab ins Tal führt. 21 B iegen Sie direkt hinter der Flussbrücke

links ab und gehen Sie am Eau Blanche entlang. 22 D er Weg führt weg vom Tal und in

Serpentinen hoch zum Kamm. 23 Ü berqueren Sie den neuen RAVeL und

folgen Sie dem gegenüberliegenden Weg.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 156c, Chimay - Couvin

HÖHENUNTERSCHIED 230 m

230 m 188 m

Virelles

Lompret

Virelles

INFORMATIONEN Syndicat d’Initiative Rue de Noailles 6 - 6460 Chimay 060/21.18.46 www.visitchimay.be

27


© Claude Noël

6

Diese Wanderung führt zu versteckten Schlössern, charakteristischen Dörfern und einem malerischen Fluss. Auf dem Land der Region Condroz herrscht Ruhe und Gelassenheit.

Les Avins die romantische Region Condroz Themen 14,9

28

In Les Avins verstreicht die Zeit friedlich…. Die Route führt über einen wunderbaren Weg entlang des Flusses Hoyoux, dessen einstige Nutzung Spuren hinterlassen hat, mitten ins Herz der Region Condroz. Hier und da sind noch alte verrostete Mühlgräben und Schleusen zu sehen. Das Dorf Tibiémont ist von einem Fluss umgeben, den Sie mit Freude überqueren werden. Anschließend führt Sie ein hübscher Serpentinenweg zu breiten Feldern. Dort wartet der RAVeL auf Sie, den Sie entlanggehen, um nach Havelange zu gelangen. Nach einem Kilometer führt Sie die Route weg vom RAVeL in einen Laubwald hinein. Der Weg geht durch Wiesen und erweckt das Bild einer friedlichen, ländlichen Region. Dies wird durch das prächtige Schloss des Hoyoux (Château du Hoyoux) hervorgehoben. Auf dem Rückweg durchqueren Sie traumhafte Dörfer inmitten malerischer Täler.


ZU ENTDECKEN 6 km SCHLOSS MODAVE Das prächtige, im 17. Jahrhundert auf einem Felsvorsprung erbaute Gebäude gehört zum außergewöhnlichen Kulturerbe der Wallonie. Es ragt über dem Tal und bietet Ihnen ein wunderschönes Panorama auf die Region Condroz www.modave-castle.be

18 km CITY GAMES Entdecken Sie Huy anhand animierter Videospiele auf originelle Art und Weise. Mit einem Smartphone ausgerüstet spazieren Sie durch die in ein Spielfeld verwandelten Straßen von Huy. Die Spielgruppen müssen an unterschiedlichen Orten Missionen erfüllen. www.ichallenge.be

18 km

18 km

DIE FESTUNG UND DIE GEDENKSTÄTTE VON HUY Sie wurde zwischen 1818 und 1823 am ehemaligen Festungsort errichtet und ist heute vor allem für ihr Museum des Widerstands und der Konzentrationslager bekannt. www.huy.be

STIFTSKIRCHE NOTRE-DAME DE HUY Die gotische Stiftskirche beherbergt in ihrer im Jahr 1066 erbauten Krypta einen bemerkenswerten Schatz. Was diesen Ort so besonders macht, sind vier mittelalterliche Reliquienschreine, Emaillen von der Maas, mittelalterliche Skulpturen, Textilien aus dieser Zeit sowie Goldschmiedekunst aus Huy und Lüttich. www.huy.be

© WBT - J.-P. Remy

Schloss Modave

ÜBERNACHTEN FERIENUNTERKUNFT „LA PETITE PRAIRIE“ Rue Elmer 18 - 4577 Strée www.lapetiteprairie.be

BED AND BREAKFAST „LES AUGUSTINS“ Rue des Augustins 28 - 4500 Huy www.lesaugustins.be

BED AND BREAKFAST „AUX 4 SAULES“ Rue Surroyseux 30 - 4577 Modave www.aux4saules.be

HÔTEL FERME DU CHÂTEAU D‘AHIN*** Chaussée de Dinant 14 - 4500 Huy www.hotelduchateau.be

29


2

Tibiémont

3

Les Communes 4

1

Carrière

16

15

Le

P

RAV eL

Les Avins

x

Le Roua 5

14

u yo Ho

RAV eL

13

6

Petit-Avin

12

(ra cco u

rci)

RAV eL

7

ur

Château du Hoyoux

11

M ou

lin

Banc

Ru iss au

du

Ne

uf

RAV eL

Re to

8

Ferme

9

10 La Pyramide

SCHWIERIGKEITSGRAD

14,9 30

4:15 h

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Kirche Les Avins Rue du Monument - 4560 Les Avins (Parkplatz gegenüber von der Gemeindeschule)

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 on der Kirche aus gehen Sie die Treppe V hinunter und erreichen einen Weg, der am Fluss Hoyoux entlangführt. Halten Sie sich rechts.

9

2

 Dorf Tibiémont angelangt überqueren Im Sie den Fluss Hoyoux und gehen die befahrbare Straße bergauf.

10 Biegen Sie auf der Höhe der „Pyramide“

3

Gehen Sie geradeaus.

4

 berqueren Sie oben angekommen die Ü Straße und gehen Sie geradeaus.

5

 Gehen Sie links in die Straße, die ins kleine Tal führt.

6

 Gehen Sie unter der Brücke hindurch, um über einen steilen Weg den RAVeL zu erreichen. Gehen Sie den grünen Weg links in Richtung Havelange.

7

8

 Verlassen Sie den RAVeL auf Höhe des Schildes „Havelange“ und gehen Sie nun links in einen Waldweg.  Bleiben Sie am Waldrand auf dem Weg rechts, der in die hübsche Landschaft führt (Abkürzung über den Weg links möglich).

Ein  Stückchen hinter einem großen Bauernhof befindet sich eine Kreuzung, die mit einer Skulptur gekennzeichnet ist. Gehen Sie hier in die Straße zu Ihrer Linken. links ab.

11

 Gehen Sie am Château du Hoyoux vorbei und durchqueren Sie seinen schönen Park.

12 Rückkehr nach Petit-Avin: Überqueren

Sie den Hoyoux und erneut die RAVeLBrücke. Gehen Sie die in Punkt 6 und 5 beschriebene Strecke zurück. 13 Biegen Sie in der Steigung rechts ab

(Markierung fehlt). 14 Auf der Höhe eines Vorbaus führt der

Weg durch Felder hinab bis zu den Ufern des Hoyoux, an dessen linkem Ufer Sie entlanggehen. 15 Der Weg mündet in die Rue des

Communes. Gehen Sie weiter. 16 Sie gehen geradeaus. Am Ende der

Sackgasse führt ein Weg an das untere Ende des Dorfes Les Avins.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 126a, Huy – Havelange INFORMATIONEN HÖHENUNTERSCHIED 150 m

Les Avins

170 m

RAVeL

150 m

Maison du Tourisme Terres de Meuse Quai de Namur 1 – 4500 Huy 085/21.29.15 www.terres-de-meuse.be

Les Avins

31


© eastbelgium.com - D. Ketz

7

Botrange Das zauberhafte Hohe Venn Thema 12,7

32

Diese Wanderung mitten durch das Hohe Venn führt zum Noir Flohay, einer kleinen Insel im Herzen eines Pflanzenmeeres. Vielleicht ist hier die echte höchste Erhebung des Landes zu finden… Vom „Signal de Botrange“ führt der Weg ins Venn und in die Stille. Über den GR-Fernwanderweg gelangen Sie ins wallonische Venn, dem Schatz des Naturparks. Am Horizont werden Sie mitten in einem gelben Meer eine kleine Insel erkennen: den Noir Flohay! Gehen Sie links in einen kaum erkennbaren Weg hin zu kahlen Kiefern. Ein Stückchen weiter rechts setzt sich die lange Schneise gen Süden fort.


ZU ENTDECKEN 1 km DAS HAUS DES NATURPARKS HOHES VENN Das Naturparkzentrum am höchsten Punkt Belgiens bietet Veranstaltungen, öko-pädagogische Aktivitäten, geführte Wanderungen von März bis November, E-Bike- oder Scootertouren sowie Langlaufski an. www.botrange.be 16 km SEE VON BÜTGENBACH Der See von Bütgenbach, der von der Warche gespeist wird, bietet eine Vielzahl von Sport- und Freizeitaktivitäten an der frischen Luft. Am Seeufer befindet sich der Sandstrand des VENNtastic Beach mit Spaßgarantie für Groß und Klein: überwachte Badestelle, Trampolin, Tretboote, Spielplatz, Kayak... www.ostbelgien.eu

6 km DIE BURG REINHARDSTEIN Diese Burg aus dem 16. Jahrhundert wurde über 150 Jahre dem Verfall überlassen, bis ein Historiker sie entdeckte, sich in sie verliebte und ihr eine zweite Blüte schenkte. Die Burg wurde vollständig wiederaufgebaut. Für einen Besuch benötigen Sie rund eine Stunde. Spazieren Sie durch die Burgmauern und entdecken Sie alte Rüstungen, Gemälde und Wandteppiche sowie das Corps de Logis (Ritterzimmer, Wachsaal, Kapelle und Apartments). www.reinhardstein.net 8 km DER SEE VON ROBERTVILLE Robertville-les-Bains ist ein natürliches Schwimmbecken unter freiem Himmel, das umgeben ist von Liegewiesen zum Sonnen und einem Sandstrand für Kinder. www.robertville.be

© WBT - S. Wittenbol

Burg Reinhardstein

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ ANDEREGG Bruyères 4 - 4950 Waimes www.campinganderegg.be

FERIENDORF „LE VAL D’ARIMONT“ Chemin du Val 30 - 4960 Malmedy www.val-arimont.be

WANDERHERBERGE VON OVIFAT Rue des Charmilles 69 - 4950 Ovifat www.gitesdetape.be

WELLNESSHOTEL „DOMAINE DES HAUTES FAGNES“ **** Rue des Charmilles 67 – 4950 Ovifat www.dhf.be 33


Barrière . 7 Le Noir Flohay .

C

Grande Fagne B

Pont 9 . Panneau

6 Caill

Sentier

ebot

5

ichel

Borne

e-M

raqu

la Ba Vers

4

La H

elle

8

e

ill

Ca

tis bo

La

is

e ell

H

. Panneau 10

Caillebotis

B

Les Wez

Panneau . Panneau didactique

C

2

N 676

Fagne wallonne

3

Croix de Lorraine

Signal de Botrange

1

P

N 676

Maison du Parc-Botrange

12

. Panneau

SCHWIERIGKEITSGRAD

12,7 34

3:30 h

MARKIERUNG

11


STARTADRESSE UND PARKEN „Signal de Botrange“ Route de Botrange 133 4950 Waimes

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 om Parkplatz aus überqueren Sie die V Landstraße und gelangen zur Plattform, von der aus Sie das Vennpanorama genießen können.

2

 Der Weg führt Sie nach links und umgeht so eine Sperrzone (Schranke).

3

 Sie gelangen an einen breiten Weg. Halten Sie sich rechts: Am Ende des Weges finden Sie die ersten Holzstege.

4

 Sie erreichen eine Holzstegkreuzung in T-Form. Biegen Sie rechts ab und gehen Sie am alten Grenzstein vorbei.

5

 Zurück zum Noir Flohay kommen Sie, indem Sie links in den Weg einbiegen. Sie erkennen ihn auf der Höhe einer Überlappung der Holzstege. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, auf den Holzstegen bis nach Hill (La Helle) weiterzugehen.

6

7

 Hinter den Kiefern und an einer Schranke führt der Weg rechts bergab.

8

 Sie erreichen die Holzstege und folgen dem Weg links.

9

 Überqueren Sie die Brücke Marie Anne Libert, gehen Sie die Böschung hinauf und folgen Sie der GR-Markierung.

10 An einem Schild angekommen (Karte

des Hohen Venns) gehen Sie rechts in den GR-Fernwanderweg und durch das wallonische Venn. 11

 Halten Sie sich rechts und gehen Sie auf dem GR-Fernwanderweg geradeaus weiter.

12 Biegen Sie auf der Höhe eines Schildes

rechts ab und gehen Sie wieder zum „Signal de Botrange“ hinauf.

 Der Weg schlängelt sich durch das Hohe Venn und bringt Sie in den Noir Flohay, der zum Genießen der wunderschönen Landschaft einlädt.

INFORMATIONSTAFELN FR, NL und DE ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 394, Eupen-Büllingen und Linie 390, Verviers-Rocherath. INFORMATIONEN HÖHENUNTERSCHIED 693 m

693 m

636 m 580 m

Botrange

Noir Flohay

Pont

Office du tourisme - Bureau de Botrange Route de Botrange 133b - 4950 Waimes 080/44.73.00 www.ostbelgien.eu

Botrange

35


© WBT – P. Pauquay

8

La Hoëgne entsteht als Rinnsal im Venn und wird im weiteren Verlauf zu einem romantischen und wilden Fluss.

Sart-lez-Spa Sprudelndes Wasser am Fuße des Venns

Thema 11,4

36

Wenn es etwas gibt, das diese Wanderung nicht mag, dann sind es gerade Linien! Es ist beinahe berauschend, auf diesem Weg mit seinen zahlreichen Windungen in Richtung des schelmischen Flusses zu wandern. Wählen Sie die Holzbrücke und genießen Sie den Ausblick über einen kleinen Wasserfall oder beschreiten Sie einen Holzsteg, um durch ein feuchteres Gebiet zu laufen. Die Wanderung ist seit langer Zeit beliebt. Schon seit 1899, dem Jahr der Einweihung durch Königin Marie-Henriette, wird das Geländer genutzt und der steinige Weg beschritten. Die Wanderung ist zum Teil heller und manchmal dunkler, je nachdem, ob der Fluss durch den Wald oder die Heiden fließt. Am Pont du Centenaire (Jahrhundertbrücke) gelangen Sie zum alten Weg „Vecquée“, der durch die Vennlandschaft führt. Der Weg nach Solwaster, einem Ardenner Dorf inmitten einer grünen Oase und zwischen dem Venn und Wäldern, führt durch eine offenere Landschaft.


ZU ENTDECKEN 4 km STAUSEE LAC DE WARFAAZ Um den Stausee führt eine asphaltierte Straße, sodass Besucher einen einfachen Zugang zu Angelplätzen haben. In nächster Nähe zum Stausee gibt es verschiedene Wandermöglichkeiten, einen Spielplatz, einen Tretbootverleih und mehrere Restaurants. www.liegetourisme.be 6 km DIE THERMEN VON SPA Genießen Sie ein Rundum-sorglos-Paket und die Mischung aus traditioneller Thermalkur und moderner Wellness! www.thermesdespa.com

7 km QUELLBRUNNEN PETERS DES GROSSEN, IMMERSIA UND JOAN MIRÓ Der Quellbrunnen Pouhon Pierre le Grand (Quellbrunnen Peters des Großen) ist die wichtigste Quelle von Spa und gleichzeitig der Ort, an dem sich das Tourismusbüro befindet. Hier können Sie dank virtueller Realität (Immersia) die Reichtümer der Stadt des Wassers und der Region entdecken. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die Dauerausstellung über den spanischen Künstler Joan Miró. www.spatourisme.be

© WBT - J. Jeanmart

Thermes de Spa

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ „PARC DES SOURCES“ Rue de la Sauvenière 141 - 4900 Spa www.campingspa.be

LA CABANE DU BOIS DORMANT Avenue Peltzer de Clermont 26 - 4900 Spa www.lacabaneduboisdormant.be

FERIENANLAGE CORSENDONK SOL CRESS Spaloumont 5 - 4900 Spa www.corsendonkhotels.com

SILVA HOTEL SPA-BALMORAL**** Route de Balmoral 33 - 4900 Spa www.silvahotelspabalmoral.be

BED AND BREAKFAST „L’ETAPE FAGNARDE“ Avenue Dr Pierre Gaspar 14 - 4900 Spa www.ef-spa.be

37


Solwaster 9

8

Pique-Nique

7

Maison Fagne

Vieil arbre 10

Fagnes 6

1

P

Pont Michel Thorez

Croix du Tapeu

bois domanial de la Hoëgne Cascade Léopold II

Sart-Station

5

2

e

RAVeL

cq Ve La

La H o

ëgne RAVeL

Cokaifagne 4 3 Pont du Centenaire Pique-Nique

SCHWIERIGKEITSGRAD

11,4 38

3:45 h

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Parkplatz „Au Pont de Belleheid“ Roquez 49 4845 Jalhay-Sart

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 ie starten am Parkplatz auf der anderen S Furtseite. Sie gelangen durch einen Holzbogen ins Tal.

2

 ehen Sie am Léopold -Wasserfall G (Cascade Léopold) geschützt am Wasser entlang. Der Weg setzt sich am Fluss fort.

3

 r endet am Pont du Centenaire E (Jahrhundertbrücke), der sich rechts befindet. Gehen Sie links weiter.

4

 ehen Sie gegenüber einen breiten G steinigen Weg hinauf zur Markierung mit der gelben Raute. Über eine Strecke von ein paar hundert Metern ist die Markierung grün.

5

 in Stückchen hinter einem Tümpel E verzweigt sich die Markierung nach links.

6

 ach einem längeren Abschnitt durch das N Venn und Nadelbaumwälder erreichen Sie einen Abstieg in eine offenere Landschaft. Gehen Sie geradeaus.

7

 ehen Sie kurz hinter der Maison Fagne G weiter hinab Richtung Solwaster.

8

 ie erreichen eine Picknickstelle und S gehen anschließend links weiter.

9

 Die Route verlässt die Straße und führt links in einen Weg durch grüne Hecken.

10 Bei einem toten Baum angelangt verlassen

Sie die Markierung der gelben Raute und wählen stattdessen gegenüber den GRFernwanderweg, der zur Brücke Michel Thorez führt.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 744, Spa - Stavelot - Trois-Ponts

INFORMATIONEN

HÖHENUNTERSCHIED 560 m 460 m

Pont

460 m

Croix du Tapeu

Pont

Office du Tourisme Pouhon Pierre le Grand Rue du Marché 1A - 4900 Spa 087/79.53.53 www.spatourisme.be

39


© WBT – P. Pauquay

9

Sedoz Der verzauberte Wildbach Thema 14,6

40

In der Nähe von Remouchamps hat die Amel ein enges Tal gezeichnet, in das die Wildbäche Ninglinpso und Chefna fließen. Diese gilt es nun bei einer schönen Wanderung zu entdecken. Schon bei den ersten Schritten wird der Wanderer entlang des Ninglinspo verzaubert. Der Weg windet sich und versucht, dem schelmischen Wildbach zu folgen. Auf kleine Wasserfälle folgen Holzbrücken. Der hübsche Weg folgt dem Anstieg des Wildbachs und den Wasserbecken. Nach einem längeren Abschnitt erscheint das entlegene Dörfchen Villeau-Bois. Es kündigt einen wunderbaren Abstieg an, der an einem anderen Wildbach mit dem Namen Chefna entlangführt. Auch er beeindruckt mit seiner wilden und geschützten Umgebung. Gegen Ende der Wanderung entdecken Sie weitere wunderschöne Landschaften: die Fonds de Quarreux und großartige Quartzfelsen säumen das Flussbett der Amel.


ZU ENTDECKEN 6 km DIE GROTTEN VON REMOUCHAMPS Seit 1828 sind diese Grotten für die Öffentlichkeit zugänglich. Zu entdecken gibt es spektakuläre Galerien. Es macht Spaß, einzutauchen in geräumige Galerien, die von der Natur wunderbar geschmückt wurden; in eine im Jahr 1912 entdeckte Höhle (die „Cathédrale“) mit einer Höhe von 40 m; in einen unterirdischen, mit LEDLampen beleuchteten Fluss sowie in eine magische Rückfahrt auf einem Boot. www.lesgrottes.be

10 km SAFARIPARK MONDE SAUVAGE AYWAILLE Ganz wie bei einer Safari in Afrika durchlaufen Sie entweder mit dem Zug oder mit dem Auto eine Strecke von 16 km. Hier leben Giraffen, Elefanten, Nilpferde, Nashörner und viele weitere Arten in natürlicher Umgebung und in Halbfreiheit. Die Tour setzt sich in einer südamerikanischen Zone fort: Zu sehen gibt es einen Mayatempel, eine Kuppel und Vogelgehege. Lassen Sie sich die Bären, die großen Raubtiere, die Insel der Affen, die Lemuren und das Straußengehege nicht entgehen. www.mondesauvage.be

14 km FORESTIA Der Naturpark Forestia widmet sich einem besseren Verständnis der Natur. Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Naturpark und dem Abtenteuerparcours. Es erwarten Sie viele Überraschungen. www.forestia.be

© Les Grottes de Remouchamps

Die Grotten von Remouchamps

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ EDEN Rue de Trois-Ponts 90A - 4920 Aywaille www.ovatourisme.be

FERIENUNTERKUNFT „AU CHAT-MOINEAU“ Rue Lombry 52 - 4920 Aywaille www.accueilchampetre.be

BED AND BREAKFAST „A L’OMBRE DU TILLEUL“ Fond de la ville 3 - 4920 Aywaille www.hotes.be

ROYAL HÔTEL RESTAURANT BONHOMME*** Rue de la Reffe 26 – 4920 Remouchamps www.hotelbonhomme.be 41


N 633 L’Amblève

1

Nonceveux

P

. Panneau

Sedoz

2

La Chaudière

15 3

Point de vue Druet

Bain de Diane

Bain de la Loutre

Le N

Liais

ingli

4

. Panneau

nspo

on v ers b

Panneau 5

. 22 6

LaL Porallée eB

lan

Fonds de Quarreux

N 633

ch

eP

ier

re

13

14

Quarreux 12 10 11

Cabane de l’orpailleur

. Panneau

N 633 . Panneau Mine d’or La C

hefn

a

Ville-au-Bois

9

7

8

SCHWIERIGKEITSGRAD

14,6 42

4:20 h

MARKIERUNG

. Panneau


STARTADRESSE UND PARKEN Parkplatz Sedoz Route de Sedoz 4920 Aywaille

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 tarten Sie am Parkplatz und folgen Sie S der Route Nr. 21 (blaues Rechteck).

2

 Gehen Sie an der Cascade (Wasserfall) der Chaudière über den Steg und erreichen Sie so das entgegengesetzte Ufer des Ninglinspo.

3

4

5

6

 Die Route am Bach entlang führt Sie insgesamt über 20 kleine Holzbrücken!  Ein Teil der Strecke führt über einen breiteren Weg. Verlassen Sie diesen Weg, um am rechten Ufer des Wildbachs eine deutlich steilere, mit Seilen ausgestattete alternative Strecke zu wählen.  Auf der Höhe von la Fourche verlassen Sie die Wanderung 21 (die zum blau markierten Aussichtspunkt Drouet führt) und wählen die Verbindungsroute in Richtung Wanderung 22 am rechten Ufer des Bachs Blanche Pierre.  Kurz nach der Wegmarkierung Porallée gehen Sie zurück zur Wanderung 22 (Markierung: rote Raute) und laufen rechts einen langen Waldweg entlang.

7

 Verlassen Sie am Ortsausgang von Villeau-Bois die Straße und gehen Sie auf einem Weg weiter, der am rechten Ufer der entspringenden Chefna entlangführt.

8

 Verlassen Sie den Weg, um rechts in einen versteckten, von Fichten umgebenen Weg einzubiegen.

9

 geht bergab und am Wildbach entlang. Es Gehen Sie an der alten Goldmine vorbei.

10 Ein Stück hinter der Goldwäscherhütte

gelangen Sie in eine kleine Straße. 11

 ehen Sie auf dieser Straße weiter, bis Sie G eine Kreuzung erreichen. Gehen Sie rechts (über eine kleine Straße) hinauf zu den Häusern von Quarreux.

12 B iegen Sie auf der Höhe der Häuser

links über die Rue de Quarreux ab, die in Serpentinen hinabführt. 13 Ü berqueren Sie die Landstraße und folgen

Sie ihr links über eine Strecke von 50 m. 14 G ehen Sie rechts unter der Eisenbahnlinie

entlang und erreichen Sie die Fonds de Quarreux. 15 Am Straßenende gehen Sie erneut auf die

Landstraße, die Sie zurück nach Sedoz führt.

INFORMATIONSTAFELN FR, NL, EN und DE ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linien 11b und 48 (Haltestelle im Dorf Nisramont).

INFORMATIONEN HÖHENUNTERSCHIED 450 m 170 m

Sedoz

170 m

Ville-aux-Bois

Sedoz

Maison du Tourisme Ourthe-Vesdre-Amblève Rue de Louveigné 3 - 4920 Aywaille 043/84.35.44 www.ovatourisme.be

43


© WBT – P. Pauquay

10

Diese wunderschöne Wanderung an steilen Felsen und Wildbächen vorbei führt durch das eingeschnittene Tal der Warche.

Xhoffraix Panoramablick Themen 13,8

44

Große Hecken schützen Xhoffraix vor rauen Wetterbedingungen. Von der Hochebene stürzen Wildbäche und Bäche in die Tiefe. Sie befinden sich im Herzen einer Region, die großartige Wanderungen für Sie bereithält. Über einen kleinen Umweg von nur einer Kurve eröffnet sich vor Ihnen das Warche-Tal und Sie erreichen den Fluss über einen steilen Weg. Sie gehen in eine kleine Schlucht hinein, die Sie zum Fuße der Burg Reinhardstein bringen wird. Genau hier befindet sich ein Saumpfad, der hoch in den Kamm führt. Oben angekommen wird der Weg kurvenreich, spielt mit den Windungen der Höhenlagen und schenkt dem Betrachter einen Panoramablick auf das enge Tal. Ein Stück weiter geht der Weg steil zum Campingplatz du Moulin bergab. Die letzte Steigung der Wanderung entlang des Bachs Coreu bringt Sie nach Xhoffraix und bedeutet gleichzeitig das Ende dieser anspruchsvollen Wanderung.


ZU ENTDECKEN 7 km BURG REINHARDSTEIN Museum, Einführung ins Bogenschießen, Greifvogelschau, Essen wie im Mittelalter… www.reinhardstein.net

12 km BAUGNEZ 44 HISTORICAL CENTER Museum der Ardennenschlacht und des Malmedy-Massakers. www.baugnez44.be

7 km

20 km

MALMUNDARIUM Dieses alte Kloster ist ein absolut besuchenswerter Ort der Erinnerung, der Kunst, der Geschichte und der Kultur in Ostbelgien. www.malmundarium.be

GILEPPE-TALSPERRE Besuchen Sie die Talsperre, machen Sie Spaziergänge, entdecken Sie den Spielplatz, genießen Sie das Panorama-Restaurant und den Hochseilgarten und vieles mehr! www.gileppe.com

© WBT - David Samyn

Baugnez 44 Historical Center

ÜBERNACHTEN JUGENDHERBERGE MALMEDY Route d’Eupen 36 - 4960 Malmedy www.lesaubergesdejeunesse.be FAMILIENCAMPINGPLATZ Rue des Bruyères 19 - 4960 Malmedy www.campingfamilial.be

BED AND BREAKFAST „LA FERME D’ARIMONT“ Chemin de la Cense 22 - 4960 Malmedy www.fermedarimont.be HOTEL „LA MANUFACTURE DE MALMEDY“ **** Route de Waimes 19b - 4960 Malmedy www.manufacturedemalmedy.be

45


N 68 3

Le B

2

Mont N 68 Carrière

Xhoffraix

4 Abri

n

P

ho aye

1

5

. Table pique-nique 8

6 7

14

La W arch

e

u

ôre Le C

Banc

Reinhardstein

9

13

La W arch

e

12

Camping

11

10

SCHWIERIGKEITSGRAD

13,8 46

MARKIERUNG

4:40 h Im Sommer 2019 wird die Markierung der grünen Raute zum blauen Rechteck.


STARTADRESSE UND PARKEN Parking de l’église Rue Curé Beckmann 4950 Xhoffraix

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 ehen Sie vom Parkplatz in die Rue Renier G de Brialmont. Von hier aus gehen Sie von unten in die Ruelle du Petit Village. Die neue Route (blaues Rechteck) geht auf der Rue Renier de Brialmont weiter (siehe Karte) und mündet in die Rue Large Voie (nach Punkt 3).

8

 Gehen Sie am Nez Napoléon vorbei und genießen Sie den Ausblick auf das Tal.

9

 Gehen Sie geradeaus. Der Weg rechts führt direkt zur Warche hinab.

10 B iegen Sie rechts in einen breiteren Weg

ab: Nun geht es bergab.

2

Gehen Sie geradeaus.

11

3

 Am Ende des Sträßchens biegen Sie links ab (Rue de la Borbotte), um dann sofort rechts in die Rue Large Voie abzubiegen.

12 Auf der Höhe des Campingplatzes du

4

Folgen Sie dem Weg nach rechts.

5

 Überqueren Sie im Tal die Brücke gegenüber und gehen Sie den Weg an der Warche entlang.

6

 Folgen Sie nicht dem Weg links bergauf, sondern halten Sie sich rechts auf dem Weg entlang des Warche-Ufers. Etwas weiter überqueren Sie den Fluss. Auf die Brücke folgt eine starke Steigung.

7

 olgen Sie dem Hauptweg, der steil bis F unten an den Fluss führt. Moulin überqueren Sie die Warche und erreichen die Route de la Carrière.

13 Kurz nachdem Sie den Steinbruch

umrundet haben, durchqueren Sie den Côreu und gehen unmittelbar danach links am Wildbach entlang. Der Weg ist holprig. 14 G ehen Sie während des Aufstiegs rechts

bergauf in Richtung Xhoffraix.

 olgen Sie im Anstieg dem Weg, der nach F rechts führt.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 397, Malmedy - Mont INFORMATIONEN HÖHENUNTERSCHIED 500 m

Xhoffraix

520 m

Reinhardstein

500 m

Maison du Tourisme des Hautes Fagnes - Cantons de l’Est Place Albert 1er 29a - 4960 Malmedy 080/33.02.50 www.ostbelgien.eu

Xhoffraix

47


© WBT - Joseph Jeanmart

11

Als die Amerikaner während des schrecklichen Winters 1944 die deutsche Offensive blockierten, verband Bastogne sein Schicksal mit der Geschichte.

Bastogne Eine Wanderung voller Erinnerungen

Thema 16,5

48

Die Schlacht hat zwar Spuren in der Landschaft hinterlassen, und doch hat die Region ihren Charme bewahrt. Vom Mardasson-Denkmal, wo die Namen der gefallenen amerikanischen Soldaten zu lesen sind, gehen Sie in die beruhigende Landschaft von Bastogne. Es ist schwer vorstellbar, dass sich in Dörfern wie Neffe oder Bizory entsetzliche Schlachten zugetragen haben. Anschließend führen Sie Ihre Schritte in den Bois de la Paix (Friedenswald) — einem friedlichen landschaftlichen Meisterwerk voller Emotionen. Er besteht aus 4000 Bäumen, die anlässlich des 50. Jahrestages der Schlacht der Ardennen gepflanzt wurden. Die drei Wäldchen aus Birken, Ebereschen, Eichen und Buchen gedenken der damaligen Soldaten und zivilen Opfer. Im weiteren Verlauf in der schönen Bocage-Landschaft gelangen Sie zum Waldrand des Bois Jacques, wo Soldaten einer amerikanischen Kompagnie bei eisigen Temperaturen von -28 Grad Celsius ihre Position halten konnten. Die Landschaft in der Region ist zweifelsohne gebrandmarkt, und doch ist Bastogne zur Stadt der universellen Brüderlichkeit geworden.


ZU ENTDECKEN DAS MARDASSON-DENKMAL Dieses Denkmal — das Wahrzeichen der Stadt Bastogne — erinnert an die 76 890 amerikanischen Soldaten, die bei der Ardennenoffensive getötet wurden. Das Denkmal hat – wie die Sterne der US-Flagge – die Form eines Pentagramms und gedenkt der getöteten Soldaten. www.bastogne-tourisme.be

2 km BASTOGNE BARRACKS In den Bastogne Barracks befindet sich ein Interpretationszentrum über den 2. Weltkrieg. Außerdem ist hier die aktuelle Restaurationswerkstatt für Militärfahrzeuge angesiedelt. Ein Besuch des 101st Airborne Museum mit einer umfangreichen Sammlung von Gegenständen aus der Zeit, rundet Ihren Besuch ab. www.bastogne-barracks.be

700 m BASTOGNE WAR MUSEUM In diesem Museum tauchen Sie in die Realität des Zweiten Weltkrieges und der Ardennenoffensive ein. Das Museumsgebäude verfügt über eine kühne und moderne Architektur und stellt Ihnen anhand von Gegenständen aus der Zeit und multisensorischen und 3D-Inszenierungen das Leben von vier Persönlichkeiten sowie weitere Zeugnisse vor. www.bastognewarmuseum.be

© WBT - J.P Remy

Bastogne War Museum

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ RENVAL*** Rue de Marche 148 - 6600 Bastenaken www.campingderenval.be

DOMAINE DE LA FERME DES BISONS Recogne – 6600 Bastogne www.fermedesbisons.be

BED & BREAKFAST „SANTA FE – LUTREBOIS“ Lutrebois 11 – 6600 Bastogne www.santafelutrebois.be

FERIENUNTERKUNFT „LA BOVIRE“ Rue de Neufchâteau 78 - 6600 Bastogne www.labovire.be

49


14 15 16

RAVeL

Ch

em in

de sP

éle r

in

s

Foy

RAVeL

12

Bois Jacques

11

Le Bois de la Paix

10 Pique-nique

17

9

RAVeL

8

RAVeL

Bizory 7

18

Musée Bastogne P War Museum

RAVeL

6

Le Mardasson

1 Pique-nique RAVeL

4

2

Neffe

3

5 RAVeL

Bastogne

SCHWIERIGKEITSGRAD

16,5 50

4:30 h

MARKIERUNG

13


STARTADRESSE UND PARKEN Das Mardasson-Denkmal Route de Bizory 1 6600 Bastogne

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 om Mardasson-Denkmal aus lassen Sie V die große „Statue des amoureux“ rechts von Ihnen und folgen dem Weg durch die Felder (Spaziergang des Bois de la Paix).

2

 Gehen Sie nicht an der Landstraße entlang, sondern wählen Sie den RAVeLVerlauf rechts, der Sie bis Neffe führt.

3

 Gehen Sie in Neffe zur Kapelle und anschließend in die Straße gegenüber in Richtung Bizory.

4

 Folgen Sie in der Steigung dem Weg rechts, der zurück zur Landstraße führt.

5

 Dort angelangt gehen Sie sofort links in einen kleinen Weg hinein.

6

7

 Biegen Sie an der Kreuzung links ein, um nach Bizory zu kommen.  Dorf folgen Sie auf der Höhe der Im Wanderschilder den Schildern in Richtung „Bois de la Paix“ (Friedenswald).

8

 Biegen Sie über eine kleine befahrbare Straße rechts ab.

9

 Biegen Sie dann links in den Bois de la Paix ab.

10 Halten Sie sich rechts und gehen Sie den

11

 Die Markierungen führen Sie aus dem Wald hinaus und auf einen Weg zum Chemin des Pélerins (Pilgerweg).

12 Biegen Sie rechts ab und folgen Sie

diesmal der Markierung mit der grünen Raute (Promenade du Chemin des Pélerins, Pilgerweg-Spaziergang). 13 Biegen Sie ein Stück hinter einem kleinen

Modellflugplatz links ab. 14 Überqueren Sie den RAVeL, um

anschließend links in einen Weg abzubiegen, der durch einen schönen Wald führt. 15 G ehen Sie ins Dorf Foy und auf der

Hauptstraße des Dorfes geradeaus. 16 B iegen Sie links ab. 17 K  urz nachdem Sie den RAVeL überquert

haben, bzw. am Denkmal der Kompagnie E, folgen Sie dem Weg parallel zur voie verte (Radweg) und finden zurück zur Markierung der Promenade du Bois de la Paix (blau-weißes Rechteck). 18 D er Weg umrundet den Steinbruch und

führt dann ein Stück weiter zum Eingang des Bastogne War Museum.

Rundweg.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 17, Houffalize - Bastogne

HÖHENUNTERSCHIED 460 m

Bastogne

540 m

Bois de la Paix

INFORMATIONEN 460 m

Bastogne

Maison Du Tourisme du Pays de Bastogne Place Général Mc Auliffe 60 - 6600 Bastogne 061/26.76.11 www.bastogne-tourisme.be

51


12

© WBT - JP Remy

Der Tombeau du Géant (Grab des Riesen) hat auf viele Landschaftsarchitekten eine inspirierende Wirkung gehabt. Das ist die ideale Kulisse für eine schöne Wanderung entlang der Ufer der Semois.

Botassart Der Ort, durch den ein Fluss fließt…

Themen 13,3

52

Der Panoramablick über Botassart bei strahlend blauem Himmel eröffnet einen wunderschönen Ausblick über die Windungen der Semois und den gesamten Wald um sie herum. Von hier aus durchzieht der Weg Krummholz bis zu den Ufern der Semois. Wie für diese Region üblich ist auch die Semois ein authentischer Fluss. Der Weg an der Semois entlang ist ein wahrer Zauber. Dank des sauberen Wassers sind lange Algenfäden im Wasser sichtbar. Wenn die Sonne scheint, leuchten die Farben im Wasser blau und grün auf. Es ist, als betrachtete man ein impressionistisches Gemälde. Im Moulin de l‘Epine führt der Weg spindelförmig bergauf zum Kamm, der über Bouillon ragt. Am Waldesende befindet sich ein Panoramaturm, der einen wunderschönen Ausblick über die Stadt mit tausendjähriger Geschichte bietet. Beim Abstieg windet sich der Weg und ähnelt stark beeindruckenden Bergwanderrouten. Auf dem Rückweg gehen Sie am „Grand Ruisseau“ (großer Bach) entlang und beenden auf diese Weise Ihre schöne Wanderung.


ZU ENTDECKEN 10 km TIERPARK BOUILLON Im Tierpark Bouillon sind 80 Tierarten aus der Region und aus der Ferne Zuhause. Die zwei Kilometer lange Strecke durch den Park wird Sie begeistern! www.parcanimalierdebouillon.be

11 km BURG VON BOUILLON UND GREIFVOGELSCHAU Diese Burg aus dem 8. Jahrhundert kann besichtigt werden. Außerdem können Sie hier Greifvögel hautnah erleben. www.bouilloninitiative.be

10 km

13 km

ARCHÉOSCOPE GODEFROID DE BOUILLON Dieser Erlebnis-Rundgang vereint das Beste aus der Technologie, um Ihnen auf den Spuren des Herzogs Gottfried und der Tausenden Männer, die nach Jerusalem reisten, den Ersten Kreuzzug näherzubringen. www.archeoscopebouillon.be

SEMOIS AVENTURE In diesem Abenteuerpark im Grünen können Sie vollständig gesichert verschiedenen Aktivitäten (u. a. Abseilen und Death-Ride) nachgehen. Die Rahmenbedingungen stimmen, damit Sie mit der ganzen Familie oder Freunden eine schöne Zeit voller Adrenalinschübe und Gänsehaut erleben können. www.semois-aventure.com

© WBT - J.L.Flémal

Die Semois in Bouillon

ÜBERNACHTEN JUGENDHERBERGE BOUILLON Route du Christ 16 - 6830 Bouillon www.lesaubergesdejeunesse.be CAMPINGPLATZ HALLIRU Halliru 1 - 6830 Bouillon www.bouillon.be

FERIENUNTERKUNFT LE „TI“ BOU DE REFUGE Rue Bernifalouche 6 – 6832 Sensenruth www.letibouderefuge.be HÔTEL PANORAMA*** Rue Au-dessus de la ville 25 - 6830 Bouillon www.panoramahotel.be

53


Sensenruth Botassart

emois

5

Panorama 1

5

Moulin du Rivage

15

P

5

3 13

2 Pique-nique

14

5

Le Grand Ruisseau

GR16

Tombeau du Géant GR16

GR16

Moulin de l’Epine

La Semois

5

12 4

Panorama 7

7

7

La Semois

7 8 Belvédère

6 7

7

Bouillon

Abbaye de Clairefontaine Pique-nique

9 11

7 Pique-nique

10

SCHWIERIGKEITSGRAD

13,3 54

3:10 h

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Le Tombeau du Géant (Grab des Riesen) Moulin du Rivage 6833 Bouillon

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 olgen Sie der Straße unterhalb vom F Aussichtspunkt des Tombeau du Géant (Grab des Riesen) und vom Parkplatz: Hier führt ein Pfad nach links hin zum Abhang.

2

 Der Pfad mündet in einen Weg. Biegen Sie links ab gehen Sie weiter bergab.

3

 Sie kommen an der Moulin du Rivage an. Verlassen Sie die Markierung Nr. 5 (am Ende der Wanderung finden Sie erneut zu dieser Route) und wählen Sie stattdessen die Markierung des GR-Fernwanderwegs 16. Überqueren Sie den Bach und biegen Sie danach sofort rechts zu den Ufern der Semois ab.

10 Folgen Sie rechts dem gewundenen Pfad.

 Der GR-Fernwanderweg führt zur Moulin de l’Epine. Auf der Höhe eines Weges folgen Sie der Wanderung Nr. 7 (rote Raute), die gegenüber in einen steilen Weg führt.

13 Am Moulin du Rivage folgen Sie ein Stück

4

5

 Kurz hinter dem Aussichtspunkt wird der Pfad leichter, führt nach rechts und wird zum Weg.

6

 Sie erreichen einen holprigen Weg. Gehen Sie links weiter.

7

 Gehen Sie rechts in einen Weg, der zum Aussichtsturm führt.

8

 Am Aussichtspunkt geht die Route rechts in einen Weg hinein, die in Serpentinen nach Bouillon hinabführt.

9

 Sie erreichen den Pont de Poulies: Gehen Sie hier nicht den Weg zur Abtei, sondern die Parallelstrecke rechts entlang.

11

 Sie erreichen die Straße, die zur Abtei von Clairefontaine führt.

12 Zurück zu Punkt 4 (Moulin de l’Epine):

Gehen Sie erneut den GR-Fernwanderweg 16 bis zur Moulin du Rivage hin zu den Semois-Ufern. der Markierung der Wanderung Nr. 5 von Botassart und folgen dabei dem Verlauf des Grand Ruisseau. 14 Hier stoßen Sie auf eine Wegkreuzung.

Überqueren Sie den Bach und folgen Sie dem Weg links bergauf nach Botassart. 15 Biegen Sie an der Kapelle von Botassart

links ab und gelangen Sie so erneut an den Aussichtspunkt des Tombeau du Géant (Grab des Riesen).

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 45, Bouillon-Menuchenet

HÖHENUNTERSCHIED 340 m

340 m 240 m

Botassart

Bouillon

Botassart

INFORMATIONEN Syndicat d’Initiative Esplanade Godfroid 1 - 6830 Bouillon 061/46.42.02 www.bouilloninitiative.be

55


© WBT - Peripleties

13

Nisramont Ein einsamer, großer See Thema 14,7

56

Liebhaber von geheimnisvoller Natur und Verliebte zieht es oft an Seen. Für all jene, die die Einsamkeit einer Landschaft suchen, die zu den wildesten Belgiens gehört, ist der Stausee von Nisramont genau das Richtige. In den Hoch-Ardennen kann man noch ein bisschen Abenteuerluft schnuppern. Die Route an den Ufern des Stausees von Nisramont entlang bietet Ihnen eine wilde Natur. Unterwegs entdecken Sie fast unwirkliche Landschaften wie Seen des Grand Nord oder aber Berge, durch die ein Weg führt, der weit abwechslungsreicher ist als eine Wanderung entlang der Ourthe-Ufer. Von Fels zu Fels klettern Sie auf steilen Wegen hinauf und wieder herunter bis zum anderen Ufer in der Nähe von Engreux. Der Rückweg über die östlichen Ourthe-Ufer dauert ca. zwei Stunden — aber es lohnt sich: Während der gesamten Wanderung wird Ihnen weder eine Straße begegnen, noch wird Sie Verkehrslärm stören. Auf dieser Wanderung folgen Sie einem Abschnitt der Escapardenne.


ZU ENTDECKEN KAYAK, TRETBOOT UND PADDELN im Stausee von Nisramont. www.ardenneaventures.com

PLAGE DE MABOGE Flussbaden, Spielmöglichkeiten für Kinder, Cafébesuche, Kayakfahren… www.luxembourg-belge.be

16 km BURG LA ROCHE-EN-ARDENNE Von dieser mittelalterlichen Burg sind heute nur noch Ruinenreste zu besichtigen. Sie befindet sich auf dem Felsvorsprung Diester und das Bauwerk, seine Verliese und Scharten entführen Sie ins längst vergangene Mittelalter. www.chateaudelaroche.be

14 km

15 km

MUSÉE DE LA BATAILLE DES ARDENNES Das Besondere an diesem Museum ist, dass es die Aufmerksamkeit auf die Rolle der Briten während dieser Episode des Zweiten Weltkrieges lenkt. Auf einer Ausstellungsfläche von 1500 m2 können Sie eine Waffenraum, persönliche Gegenstände der Soldaten und gefundene Ausrüstung entdecken. www.batarden.be

WILDPARK LA ROCHE-EN-ARDENNE Auf diesem Waldpfad können Sie Tiere aus dem Ardenner Wald hautnah erleben! Seien es Hirschkühe, Mufflons, Wildschweine oder Bauernhoftiere — sie alle leben in Biotopen, die ihrer natürlichen Umgebung ähneln. www.parc-gibier-laroche.be

12 km

©WBT - Dominik Ketz

La Roche-en-Ardenne

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ BENELUX*** Rue de Harzé 24 - 6980 La Roche-en-Ardenne www.campingbenelux.be

LES CABANES DE RENSIWEZ Rensiwez 1 - 6663 Mabompré www.lescabanesderensiwez.be

LE FLORÉAL Avenue de Villez 6 - 6980 La Roche-en-Ardenne www.florealgroup.be

HOSTELLERIE LA CLAIRE FONTAINE**** Vecpré 64 - 6980 La Roche-en-Ardenne www.clairefontaine.be

57


Filly

Barrage de Nisramont

2 liers

Esca

1

La de c Ni sra

N 843 P

N 843

mo

nt liers

Esca

Banc

3

. Panorama Pique-n ique 11

12 Abri 4

. Panneau didactique L’O u

rth

Câbles

Centre ADEPS 9

eO

rien

tale

8

7

5

entale

6

Pont (échelle à poissons)

e Occid

L’Ourh

Engreux

Pont (Nasse de Berbret)

10

SCHWIERIGKEITSGRAD

14,7 58

5h

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Talsperre von Nisramont Rue du Barrage 6983 Nisramont

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 uf der Höhe des Parkplatzes kurz hinter A dem Kreisverkehr folgen Sie dem Weg links, der an den elektrischen Anlagen des Staudamms entlangführt.

2

 berqueren Sie nicht etwa den Ü Staudamm, sondern folgen Sie dem Weg, der links über eine Treppe hinaufgeht.

3

 Folgen Sie kurz nach der ersten Panoramaaussicht dem Weg, der nach rechts führt.

4

5

6

Im „Laid Thier“ auf der Höhe einer Informationstafel folgen Sie dem Weg nach rechts (die Variante des Escapardenne - Eislek Trails führt in einen anderen Weg nach links).  Nach einem schwierigen Abschnitt (mit dicken Seilen) gelangen Sie an die Ourthe und gehen an ihrem rechten Ufer entlang.  Überqueren Sie die Staubrücke (Fischtreppe) und biegen Sie rechts ab.

7

Gehen Sie geradeaus.

8

 Der Weg führt links hinauf zum Sportzentrum ADEPS.

9

 Überqueren Sie die Straße und gehen Sie anschließend sofort rechts in einen Weg, der mit einem Holzzaun markiert ist. Er führt über 50 m rechts hinab, bevor er sich links zur östlichen Ourthe abzweigt.

10 Überqueren Sie die Staubrücke „Nasse

de Berbret“ und gehen Sie unmittelbar danach in den Weg rechts, der am linken Ourthe-Ufer entlangführt. 11

 Folgen Sie dem Weg, der bergauf geht und lassen Sie den Weg rechts zurück, der zu den Flussufern führen würde.

12 Kurz hinter dem Unterstand geht der Weg

abrupt in Serpentinen hinab zur Brücke des Flusses Kwai. Überqueren Sie ihn. Ein leichterer Weg wird Sie zurück zum Staudamm bringen.

INFORMATIONSTAFELN FR, NL und DE ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linien 11b et 48 (Haltestelle im Dorf Nisramont) INFORMATIONEN HÖHENUNTERSCHIED 410 m

Barrage

390 m

390 m

Pont

Pont

410 m

Barrage

Maison du Tourisme du Coeur de l’Ardenne, au fil de l’Ourthe & Aisne Place du Marché 15 - 6980 La Roche-en-Ardenne 084/36.77.36 www.coeurdelardenne.be

59


© WBT – P. Pauquay

14

Wie berauschend es doch ist, der unsteten Lesse zu folgen! Ihr unzähmbarer wilder Lauf bezirzt, verzaubert und besticht durch reine Schönheit.

Redu Der Zauber eines Ardenner Flusses Thema 13,6

60

Unter das Geräusch Ihrer Schritte mischt sich das Plätschern des springenden Flusses sowie schöner Vogelgesang. Am Rande der Lesse gibt es nur Wunderbares zu bestaunen, sodass sogar kleine Wesen hier ein Zuhause gefunden haben sollen… Diese Zwerge, auch Nutons und je nach wallonischer Region Sôtes oder Lûtons genannt, sollen hier für das Wohl der Einwohner schuften. Im Gegenzug für die kleinen Arbeiten, die die Zwerge verrichten, stellen ihnen die Einwohner der Region Lebensmittel vor die Felsen… Sollten Sie bei Ihrer Wanderung nicht das Glück haben, einem dieser kleiner Gnome zu begegnen, dann werden Sie doch sicherlich Rehe, Hirschkühe und Sperber erspähen. Auf dieser Wanderung begehen Sie einen Abschnitt des GR-Fernwanderweges „Entre Lesse et Lomme“ (Zwischen Lesse und Lomme)!


ZU ENTDECKEN REDU Seit 1984 ist Redu Buchhauptstadt. Das für die Ardennen typische Dorf mit Häusern aus Steinen der Region und umgeben von Wäldern hat sich mit der Zeit verändert. Wenn Sie ein Bücherwurm sind, sollten Sie sich den 200 000 Besuchern aus aller Welt anschließen, die jedes Jahr nach Redu reisen! www.redu-villagedulivre.be

6 km EURO SPACE CENTER Themenpark, der zum Träumen vom All einlädt. Treten Sie ein in die Welt unserer Galaxie und entdecken Sie eine andere Facette unseres Planeten Erde. Ein unterhaltsames und lehrreiches Abenteuer für die ganze Familie. (Wegen Umbaus vom 1.9.2019 bis zum 30.6.2020 geschlossen). www.eurospacecenter.be

MUDIA Die Zauberwörter dieses einzigartigen Kunstmuseums lauten verstehen, lernen und Spaß haben. Ein spielerischer, digitaler Hightech-Parcours sorgt dafür, dass Sie sich nicht langweilen werden. Dank der Videos, der animierten Gemälde der Spiele und spielerischen Tests in den 20 Räumen wird Ihnen — und Ihren Kindern! — Kunst und ihre Entwicklung auf eine besondere Art und Weise näher gebracht. www.mudia.be

© WBT – JP Remy

Euro Space Center

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ „LA CLUSURE“ **** Chemin de la Clusure 30 - 6927 Bure (Tellin) www.parclaclusure.be

HÔTEL „LE FOURNIL“ *** Place de l’Esro 58 - 6890 Redu www.hotel-restaurant-redu.be

BED AND BREAKFAST „LA LUNE D’OR“ Rue de Hamaide 70A - 6890 Redu www.lalunedor.be

HÔTEL „LA BARRIERE DE TRANSINNE“ *** Rue de la Barrière 4 - 6890 Transinne www.barrieredetransinne.be

61


10 4

11

Sèchery P 1

Redu 2

4

Centre ESA

La Lesse

3

14

4

4

9

12

La Roche aux Chevaux 4

4 4

13

8

6

La Lesse

4

62

4h

5

7

SCHWIERIGKEITSGRAD

13,6

La Lesse

Lesse

Pique-nique 4

L'Our

4

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Kirche Saint Hubert Place de l’Esro 6890 Redu

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 ehen Sie von der Kirche aus die Rue de G Transinne herunter. Dort befindet sich rechts das Tourismusbüro.

2

 Am Dorfausgang biegen Sie auf der Höhe eines Kreuzes rechts ab. Wählen Sie dafür den Weg durch das Feld.

3

 Gehen Sie geradeaus. Der Weg führt in einen Nadelbaumwald.

4

 Am Fuße des Abstiegs erreichen Sie das Ufer der Lesse. Überqueren Sie den Fluss nicht über die Brücke gegenüber, sondern biegen Sie rechts ab. Die Route führt an den Ufern entlang bis nach Lesse.

5

 Gehen Sie geradeaus und an den Häusern der Lesse vorbei.

6

 Überqueren Sie auf der Höhe des Zeltlagers den Fluss und erreichen Sie so die Markierung der Wanderung Nr. 4 sowie die grüne Markierung „Entre Lesse et Lomme“ (Zwischen Lesse und Lomme).

7

8

 Der Weg führt hinab und an der Lesse entlang. Überqueren Sie die Brücke.

9

 Gehen Sie am Pont des Cochettes ans linke Ufer.

10 Der Weg mündet in die Straße von

Daverdisse: Gehen Sie die Straße rechts entlang und überqueren Sie den Fluss. 11

 Kurz hinter der Brücke geht die Route rechts in einen Weg über, der diesmal am rechten Ufer der Lesse bis zum Pont des Cochettes entlangführt.

12 Sie erreichen die Brücke (9) vom Hinweg.

Diesmal gehen Sie jedoch den Weg, der links bergauf geht und nach La Roche aux Chevaux führt. 13 Halten Sie sich links und gehen Sie die

Serpentinen bis zum ESA-Standort hoch. 14 Biegen Sie am Eingang der Station rechts

ab. Diese Straße führt Sie wieder direkt ins Zentrum von Redu.

 Biegen Sie nach der Steigung rechts ab und folgen Sie dem Weg.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 61, Libramont - Redu

INFORMATIONEN

HÖHENUNTERSCHIED 370 m

370 m 250 m

Redu

Lesse

Redu

Office du Tourisme Place de l’Esro 60 - 6890 Redu 061/65.66.99 www.redu-villagedulivre.be

63


© WBT – Pierre Pauquay

15

Rochehaut Ein großes und schwindelerregendes Panorama

Thema 11,2

64

Wer sich die Mühe macht, sich von den gängigen Trampelpfaden zu entfernen, wird die versteckten Windungen der Semois für sich entdecken können. Sie ist einer der schönsten Flüsse des Landes und hat all ihre Wildheit bewahrt… Zwischen Bouillon und Poupehan schlängelt sich die Semois in ihren schönsten Windungen dahin und bemächtigt sich der Straßen, die das Ardenner Land verletzt haben. Unweit von Rochehaut führt der Weg in den Wald. Neben Ihren Fußabdrücken finden sich Spuren von Hirschen, Füchsen und Wildkatzen. Man könnte befürchten, dass der Weg sich verliert, je näher man an die Semois kommt, aber stattdessen zeigt er sich von seiner wildesten Seite. Genießen Sie den Ausblick über das Tal, bevor Sie die ersten Stufen gen Himmel hinaufklettern. Steigen Sie die Stufen hinauf und erreichen Sie einen einfacheren Weg, der Sie nach Poupehan, einem beliebten Reiseziel, führen wird. Im Anschluss kehren Sie zu den letzten Stufen zurück. Am Ende Ihrer Wanderung wartet eine Überraschung auf Sie.


ZU ENTDECKEN 400 m ATTELAGE ARDENNAIS Das Tal der Semois eignet sich optimal, um in einer Kutsche außergewöhnliche Ausflüge durch die Ardenner Wälder zu machen. Bei schönen Spaziergängen auf Querwegen, bei Flussüberquerungen und Pausen mit Panoramablick zeigen sich die Ardennen von ihrer schönsten Seite. www.attelage-ardennais.be 1 km AGRI-MUSÉE Das Agri-Musée hat sich dem Landleben vergangener Zeiten verschrieben und ist ein Ort mit zahllosen Emotionen, altem Wissen und dem tiefen Glauben an eine Zukunft in Einklang mit der Vergangenheit… www.agrimusee.be

5 km RÉCRÉALLE Freizeitzentrum am Ufer der Semois. Aktivitäten: Kajakfahren, Mountainbikeund E-Bike-Verleih, Minigolf, von der wallonischen Region anerkannter Schwimmbereich, Kletterwand… www.recrealle.com 11 km PONT DE CLAIES In Laforêt haben Sie im Sommer die Möglichkeit, eine einzigartige Brücke zu überqueren. Die urige Brücke ist im Tal die letzte ihrer Art und besteht aus Haselnussästen, die auf zarten Holzsäulen unmittelbar über dem Flussbett ruhen. Sie wird jedes Jahr im Juni auf- und im September abgebaut. www.luxembourg-belge.be

© MT Ardenne namuroise

Brücke aus Haselnussästen

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ „ÎLE DE FAIGNEUL“ *** Rue de la Chérizelle 54 - 6830 Rochehaut www.iledefaigneul.com

L’AUBERGE DE LA FERME Rue de la Cense 12 - 6830 Rochehaut www.aubergedelaferme.com

BED & BREAKFAST „L’ORCHIDÉE“ Chemin des falloises 33 - 6830 Rochehaut www.lorchidee-rochehaut.net

HÔTEL „AU NATUREL DES ARDENNES“ ** Route de Alle 4 - 6830 Rochehaut www.aunatureldesardennes.be

65


Rochehaut 1

P

3

2

6

5

43

4

7 43

Frahan

8

18

La Semois

43

9

Pique-nique

Echelles 10 17 26

16

26

La Semois

La Semois

11

26

14

26

15 Pique-nique

Poupehan

13 12

SCHWIERIGKEITSGRAD

11,2 66

3h

MARKIERUNG 43 und 26


STARTADRESSE UND PARKEN Panorama über Frahan und die Semois Route de Alle 3 6830 Rochehaut

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 olgen Sie vom Aussichtspunkt der F Landstraße bis zur Kirche.

11

2

 ehen Sie von der Kirche die Rue G des Moissons hinauf.

12 Gehen Sie in die Route de Poupehan.

3

Gehen Sie in den Chemin des Falloises.

13 Biegen Sie rechts in die Straße ab, die zur

4

Folgen Sie der Straße gegenüber.

5

 ie Route führt geradeaus am Tierpark D entlang (Chemin de Remifontaine).

14 Gehen Sie auf der kleinen Straße

6

Im Wald biegen Sie rechts in einen Weg ab.

15 Oben angekommen befindet sich ein

7

 Nach einem Unterstand wird der Weg zum Pfad, der steil und rutschig hinabgeht.

8

 Sie erreichen die wilden Ufer der Semois. Folgen Sie dem Pfad rechts.

9

 Der Pfad geht unmittelbar danach bergauf, und Sie gelangen an einen Steg und anschließend zum ersten Aufstieg.

10 Im Hang steigt der Pfad nach oben.

Oberhalb der Felsen erkennen Sie gegenüber die Route der Wanderung 26. Folgen Sie ihr. Hier wird der Pfad leichter.

 Der Pfad geht in eine kleine Straße über, die an den Campingplätzen vorbeiführt. Gehen Sie bis zur Kirche geradeaus. Kirche führt. Gehen Sie weiter links die Rue de la Rochette bergauf. weiter hoch. Kreuz: Gehen Sie hier in den Weg gegenüber.

16 Verlassen Sie den Hauptweg, um einem

Weg rechts zu folgen. Er führt zur Anschlussstelle der beiden Wanderungen. 17 Wählen Sie nun die „Balade des

Echelles“ (Wanderung der Leitern, Nr. 43). Von diesen Leitern werden Sie drei hinaufklettern. 18 Am Waldausgang gehen Sie am Chemin

des Falloises entlang, der Sie zurück ins Dorf bringt.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 45, Bouillon-Menuchenet

INFORMATIONEN

HÖHENUNTERSCHIED 380 m

380 m 180 m

Rochehaut

Poupehan

Syndicat d’Initiative Rue Albert Raty 83 - 5550 Vresse-Sur-Semois 061/29.28.27 www.vresse-sur-semois.be

Rochehaut

67


© WBT – P. Pauquay

16

Saint-Hubert Wege der Einsamkeit Thema 19,8

68

Bei dieser Wanderung tauchen Sie in die Seele des weiten Grüns ein. Der Wald von Saint-Hubert ist eine Ode an die Wildnis. Hinter der Fagne de la Doneuse beginnt ein üppiges Tal, durch das ein Bach fließt. Beim langen Abstieg begleitet Sie das zauberhafte Geräusch des Baches, der von den Felsen hinunterstürzt. Unterwegs gehen Sie am Naturschutzgebiet Boulaie du Rouge Poncé entlang: Dieser Wald bedeckte die Ardennen, bevor er zur Produktion und Bewirtschaftung von Nadelbäumen trockengelegt wurde. Etwas weiter kann man mit etwas Glück vom Observatoire (Beobachtungsstelle) de la Bilaude Waldtiere beobachten. Der Weg führt über das Tal der Masblette in eine immer stiller werdende Welt… Auf dieser Wanderung gehen Sie ein Stück der Transardennaise!


ZU ENTDECKEN 2,5 km AÉRODROME Machen Sie am Zivilflugplatz Saint-Hubert eine einzigartige Erfahrung! Über dem schönen Wald von Saint-Hubert gleiten Segelflugzeuge, Flugzeuge und Ultraleichtflugzeuge, die Groß und Klein begeistern werden. www.sainthubert-airport.com 4 km WILDPARK Entdecken Sie die Vielfalt des Waldes und der Tierwelt. Für alle Tierliebhaber ist der Wildpark ein absolutes Muss. Auch Familien werden die Flora und Fauna sowie die Folklore aus der Region genießen können. In einem außergewöhnlichen Rahmen können Sie von Multimedia-Räumen, Aussichtspunkten, einem regionalen Bistrot und von vielen weiteren Angeboten profitieren. www.foretdesainthubert-tourisme.be

7 km DOMAINE DU FOURNEAU SAINT-MICHEL Tauchen Sie in das einstige Landleben der Wallonie ein und besuchen Sie das Freilichtmuseum mitten in der Natur, typische Häuser, eine Schule und eine Kapelle. Ferner gibt es ein Eisenmuseum und weitere Eisenindustrie-Gebäude zu entdecken. www.fourneausaintmichel.be 13 km MIRWART Eines der „schönsten Dörfer der Wallonie“. Mirwart scheint vom Zahn der Zeit verschont geblieben zu sein und bietet seinen Besuchern Bauernhäuschen aus alten Steinen oder mit Fachwerk, Sträßchen und ein Schloss aus dem 10. Jahrhundert. Hier gibt es nicht nur die Provinzialdomäne, sondern auch eine Fischzucht zu entdecken — außerdem eignet sich diese vielseitige Umgebung optimal für verschiedene Spaziergänge. www.beauxvillages.be

© WBT - Bruno D’Alimonte

Wildpark Saint-Hubert

ÜBERNACHTEN JUGENDHERBERGE CHAMPLON Rue de la Gendarmerie 3 - 6971 Champlon www.lesaubergesdejeunesse.be

BED AND BREAKFAST „GAUSSIGNAC“ Rue de l’Eglise 37 - 6870 Hatrival www.gaussignac.be

CAMPINGPLATZ „EUROPACAMP“ Europacamp 3 - 6870 Saint-Hubert www.camping-europacamp.be

HÔTEL „L’AUBERGE DU SABOTIER“ *** Grand-Rue 21 – 6870 Awenne www.aubergedusabotier.be

69


GTA

Le Rabani

Observatoire de Bilaude

9

10

7

11

6

5

12

Fagne du Rouge Poncé

13

GTA

8

La Masblette Forêt du roi Albert

4 3

N8 9

14

Fagne de la Doneuse

P

2

SCHWIERIGKEITSGRAD

19,8 70

5:20 h

N8 9

Carrefour du Sapin-Fi 1

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Über die N89 (Ausfahrt 25 auf der E411) in Richtung Saint-Hubert. Nehmen Sie die Ausfahrt bei Kilometer 49 „Centre national de vol à voile“ (Nationales Zentrum für Segelflug). Fahren Sie über eine Strecke von 1,2 km in die entgegengesetzte Richtung des nationalen Zentrums, bis Sie eine T-Kreuzung erreichen. Parken Sie Ihr Fahrzeug hier. Sie werden ein Startschild für Wanderungen sehen. Startpunkt: „Sapin Fi“.

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 olgen Sie vom Parkplatz aus 100 m dem F Waldweg (in Richtung Flugplatz).

2

 Biegen Sie über einen breiten Weg bergab links ab: Er führt hinab in die Fagne de la Doneuse.

8

 Verlassen Sie im Tal den Weg und gehen Sie rechts in einen Pfad, der an einem Bach hinaufführt.

9

 Oben angekommen biegen Sie links in einen Weg ab.

 Folgen Sie dem Weg rechts und überqueren Sie eine Brücke.

10 Biegen Sie beim Abstieg kurz hinter einer

4

 erlassen Sie in der Kurve den Hauptweg V und folgen Sie dem Weg linker Hand.

11

5

 Rechts von Ihnen befindet sich die Fagne du Rouge Poncé: Laufen Sie über die Holzstege — der Umweg lohnt sich.

12 Sie erreichen das kleine Tal der Masblette.

3

6

 Sie erreichen einen Waldweg zu Ihrer Linken: Biegen Sie nach 50 m erneut links ab.

7

 Folgen Sie dem Weg nach links: Seitlich befindet sich das Observatoire (Beobachtungsstelle) de la Bilaude.

Jagdhütte rechts ab.  Gehen Sie vor dem Hochofen Saint-Michel in den Weg links.

13 Biegen Sie vor der Flussüberquerung

rechts ab und gehen Sie einen breiten Weg hinauf, der dem Bachlauf talaufwärts folgt. 14 Oben angekommen überqueren Sie über

einen Weg links eine Steinbrücke.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 5/2 Saint-Hubert - Nassogne (Haltestelle Mormont, 5 km vom Hochofen Saint-Michel entfernt) HÖHENUNTERSCHIED 375 m

375 m 275 m

Sapin-Fi

Bilaude

Sapin-Fi

INFORMATIONEN Maison du Tourisme de la Forêt de Saint-Hubert Place du Marché 15 - 6870 Saint-Hubert 061/61.30.10 www.foretdesainthubert-tourisme.be

71


© WBT - Pierre Pauquay

17

Diese Wanderung in der Grenzregion begibt sich auf Spurensuche von einem gigantischen Projekt aus dem 19. Jahrhundert, das vorsah, die Maas und die Mosel über einen Kanal durch die Ardennen miteinander zu verbinden.

Tavigny Wanderung durch unbekanntes Land

Thema 14,6

72

Betreten Sie von Tavigny aus Neuland mit unendlichen Weiten. Kurz nach Buret überqueren Sie den RAVeL, machen einen kleinen Ausflug auf luxemburgischen Boden und erreichen die Überbleibsel des Kanals. Von 1821 bis 1831 wurde ein recht verrückter Traum in die Tat umgesetzt: Die Maas sollte mit der Mosel verbunden werden. Das war ein Riesenunterfangen: Auf der Ourthe und der Sure mussten mehr als 200 Schleusen erbaut werden, um 684 m Höhenunterschied zu überwinden. Das Projekt sah 300 km kanalisierten Flusslauf und unterirdische Flussläufe vor, die in die Felsen unter den Ardennen gegraben wurden. 1830 wurden die Arbeiten durch die Revolution und Unabhängigkeit Belgiens unterbrochen. Diese eher unbekannte Wanderung geht an den Überbleibseln des alten Kanals von Bernistap entlang und erzählt von vergangenen und aktuellen Unterfangen.


ZU ENTDECKEN 6 km HOUFFA CROQUET CITY Unterhaltsames Spiel für die ganze Familie. Entdecken Sie auf originelle Art die Stadt Houffalize durch 10 Spielzonen. www.luxembourg-belge.be

6 km

13 km LA BRASSERIE D’ACHOUFFE Folgen sie den Zwergen mit roter Mütze bis zur Brasserie (Brauerei) d‘Achouffe. Das Ardenner Bierbrauuniversum ist nur einige wenige Kilometer von Houffalize entfernt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Geheimnisse der Herstellung des berühmten Bieres Chouffe zu enthüllen! www.achouffe.be

HOUTOPIA Houtopia eignet sich perfekt für einen Familienausflug und widmet sich vollständig Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren. Der gesamte Besuch findet barfuß statt und würdigt dank eines neuen Konzepts unsere fünf Sinne. Hier warten auf Sie und Ihre Familie stolze 80 Sinneserfahrungen, die Ihnen die Welt erklären werden. www.houtopia.be

©WBT - Denis Erroyaux

La Brasserie d’Achouffe

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ DU VIADUC Route de La Roche 53 - 6660 Houffalize www.campingviaduc.ea29.com VAYAMUNDO HOUFFALIZE Rue Ol Fosse d’Outh 1 - 6660 Houffalize www.vayamundo.eu

FERIENUNTERKUNFT „LA GRANGE DU BOUT DU CHEMIN“ Sommerain 66 - 6661 Houffalize www.lagrangeduboutduchemin.be COCOON HÔTEL DU COMMERCE**** Rue du Pont 10 - 6660 Houffalize www.cocoonhotels.eu

73


Vissoule 1 2

P

Tavigny N 838

3 18 Banc

4 5 Pique-nique

Bernistap

en can a

l

N 838

17

An ci

6 7

Buret

Réserve naturelle

VeL RA

16

15

8 VeL RA

9

Borne 263 13

14

VeL RA

12 10

Réserve naturelle

Banc

Hoffel Pique-nique

11

SCHWIERIGKEITSGRAD

14,6 74

4:10 h

Nord

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Kirche von Tavigny - 6662 Houffalize (Parkplatz unterhalb der Kirche, wo sich die Wandertafel befindet).

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 ehen Sie unterhalb der Kirche auf die G Hauptstraße.

2

 Am Anfang des Hangs geht ein Weg rechts durch die Felder: Gehen Sie hier entlang.

3

 Sie erreichen die Straße und gehen geradeaus.

4

 der Kreuzung gehen Sie auf der Straße An geradeaus in Richtung des Dorfes Buret.

verlässt das kleine Tal. Halten Sie sich links. Sie erreichen eine kleine Straße.

5

 ehen Sie an der nächsten Kreuzung links G in Richtung Buret.

13 Biegen Sie auf einem breiten Weg rechts

6

 Halten Sie sich in Buret angekommen links.

14 Biegen Sie auf der Straße links ab und

7

 olgen Sie der Straße, die links F hinaufführt.

8

Überqueren Sie den RAVeL.

9

 Am Grenzstein 263 biegen Sie für ein paar Meter rechts und dann sofort wieder links ab.

10 Sie erreichen eine Straße, die Sie direkt

ins Zentrum des luxemburgischen Dorfes Hoffel führt. Bleiben Sie auf dieser Straße.

11

 Unterhalb sind große schwarz-weiß Bilder zu sehen, die von der Geschichte des Dorfes berichten. Folgen Sie von diesem Platz aus dem kleinen Pfad, der sich auf die Spuren des alten Kanals begibt und dabei das kleine Tal (Naturschutzgebiet) durchquert.

12 Der Weg geht anschließend bergauf und

ab, der als Grenze dient. gehen Sie ein Stück weiter unterhalb des RAVeL entlang. 15 Auf der Höhe eines Reifenhändlers führt

Sie ein Weg rechts erneut zum alten Kanal. 16 D er Weg bringt Sie an das Kanalufer.

Gehen Sie am Ufer entlang, bis Sie Bernistap erreichen. 17 Biegen Sie am Ende des Kanals rechts ab,

um im Anschluss direkt links in einen Weg hinter dem Bauernhof abzubiegen. 18 In der Talmulde überqueren Sie die

entspringende Ourthe und gehen den breiten Weg hinauf, der Sie zurück nach Tavigny führt.

INFORMATIONSTAFELN FR, NL, DE ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie 18, Bastogne - Houffalize - Montleban

INFORMATIONEN

HÖHENUNTERSCHIED 380 m

380 m 360 m

Tavigny

Hoffel

350 m

Bernistap

Tavigny

Syndicat d’Initiative 2 Place de Janvier 45 - 6660 Houffalize 061/28.81.16 www.tourisme.houffalize.be

75


© WBT – P. Pauquay

18

Wéris Großartige Landschaften Thema 14,7

76

Von Wéris in der Famenne führt die Strecke gen Osten hinauf zum Col du Rideux hinein in die Ardennen: Hier warten äußerst vielseitige Landschaften auf Sie. Der als UNESCOWeltkulturerbe eingetragener Geopark macht seinem Namen alle Ehre. Wéris besticht nicht nur durch seine Megalithanlagen, sondern auch durch seinen Charme und gilt nicht umsonst als eines der „schönsten Dörfer der Wallonie“. Sie starten an der Kirche und gehen dann in Feldwege mit sagenumwobenen Steinen wie dem Lit du Diable oder der Pierre Haina. Die Strecke setzt sich zum Col du Rideux fort: Oben angekommen offenbart sich Ihnen eine der schönsten Landschaften der Ardennen. Der steile Abstieg ins entlegene Dorf Lignely macht lediglich am Ufer der Aisne eine Pause. Überqueren Sie den Fluss, um anschließend einen anspruchsvollen Weg zu erklimmen, der nach Mormont führt. Sie kehren nach Fanzel zurück: Hier beginnt der letzte Anstieg, der Sie zu den Anhöhen von Wéris bringt. Scharfe Kurven führen Sie ins Dorf inmitten dieser Landschaften voller Kämme und Wälder.


ZU ENTDECKEN 500 m MAISON DES MÉGALITHES An diesem Ort beginnt die Entdeckungstour des Dorfes, der Region und der Megalithenanlage von Wéris. Das Maison des Mégalithes ist ein freundliches Museum auf der Place Arsène Soreil, das sich Dolmen und Menhiren und ihren Erbauern widmet — bzw. den ersten Viehzüchtern des Neolithikums, die vor 5000 Jahren gelebt haben. www.megalithes-weris.be 7 km LABYRINTHE DE DURBUY Jeden Sommer bietet dieses gigantische Mais-Labyrinth zusammen mit seinen Schauspielern eine ungewöhnliche Show der etwas anderen Art. www.lelabyrinthe.be

9 km DURBUY Durbuy ist ein kleines, charmantes Städtchen mit Romantikgarantie! Es liegt in einer Windung der Ourthe und beherbergt in seinem historischen Kern ein Labyrinth an schmalen, gepflasterten und gewundenen Fußgängerzonen, deren Rand alte Gebäude aus dem für diese Region typischen Stein säumen. In der kleinsten Stadt der Welt vereinen sich auf wundersame Weise Kulturerbe und Natur: Hier kommen grüne Umgebung, der Sattelfelsen (Antiklinale) und seine Wasserstelle, der Felsvorsprung, auf dem das Schloss ruht, der Parc des Topiaires (Formbaugarten) und vieles mehr zusammen. www.durbuy.be

© WBT – JP Remy

Durbuy

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ „AUX FRÊNES“ Basse Commène 40 - 6940 Barvaux – Durbuy www.camping-aux-frenes.be

HÔTEL „LA PASSERELLE“ *** Rue Chêne à Han 1 - 6940 Grandhan www.la-passerelle.be

BED AND BREAKFAST „LA FERME DE DURBUY“ Warre 72 - 6941 Durbuy (Warre) www.fermededurbuy.com

LA MAISON CAERDINAEL *** Rue des Récollectines 4 - 6940 Durbuy www.maisoncaerdinael.be 77


4

Heyd 5

Morville

. Col du Rideux

3 6

Lit du Diable .

Lignely

2

. Pierre Haina

Dolmen

8 7

Wéris

9

1

P 13

Refuge du 15 Brocard

. Panneau 12

14 18

11

6 N 87

Fanzel

ne

s L’Ai

Pas-Bayard 17 16

SCHWIERIGKEITSGRAD

14,7 78

4:30 h

MARKIERUNG

10

Mormont


STARTADRESSE UND PARKEN Startadresse: Rue du Mont – 6940 Wéris Parkplatz: Rue du Broux – 6940 Wéris

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 ehen Sie von der Straße mit den G Informationstafeln in die Rue du Mont.

2

 erlassen Sie auf der Höhe einer Kurve V den mit einem blauen Kreuz markierten Weg. Überqueren Sie links den Bach und erreichen Sie so die Straße, die links hinabführt und die mit einer grünen Raute markiert ist.

3

 Wählen Sie beim Abstieg den steinigen Weg zu Ihrer Rechten.

4

 mündet in eine Straße, die zum Col du Er Rideux führt. Biegen Sie rechts ab und gehen Sie die letzten Meter bergauf.

5

 Wählen Sie auf dem Col du Rideux links die Straße hinab nach Ligneuly und folgen Sie diesmal der rot-weißen Markierung (Wanderung 12).

6

 Gehen Sie im Dorf geradeaus (Sackgassenschild): Die Straße wird zu einem Weg und führt hinab ins Tal.

7

 Folgen Sie im Aisne-Tal über einige Hundert Meter der Landstraße links.

8

 Dorf Forges gehen Sie rechts auf einem Im kleinen Weg zwischen zwei Häusern und überqueren dann die Aisne. Der Weg geht plötzlich steil bergauf.

9

 mündet in Mormont. Folgen Sie der Rue Er du Batty zum Zentrum bergauf und gehen Sie um den Platz herum.

10 Am höchsten Punkt des Platzes biegen

Sie rechts in die Rue de la Salle ab und beschreiten den Weg durch eine Wiese. 11

 Sie erreichen eine Straße, die nach Fanzel hinabführt.

12 Sie  durchqueren das Dorfzentrum und

überqueren die Aisne (Wanderschild). Hier folgen Sie nun der grün-weißen Markierung (Wanderung 13). 13 Folgen Sie der Rue des Affruts gegenüber.

Sie führt in Serpentinen durch Felder und einen Wald hinauf. 14 Sie gehen weiter bergauf. Wählen Sie

hierzu den steigenden Weg rechts. 15 Es folgen eine Wegkreuzung und der

höchste Punkt der Steigung. Biegen sie links ab: Sie stoßen erneut auf die Markierung mit einem blauen Kreuz. 16 Nach einer längeren Strecke geradeaus

schwenkt die Strecke am Waldrand nach rechts. 17 Überqueren Sie die Landstraße und gehen

Sie auf der Rue Passage Bayard weiter. 18 Sie überqueren die Landstraße erneut.

INFORMATIONSTAFELN

Die Rue de Marlaine wird Sie zurück ins Zentrum von Wéris führen.

FR, NL ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Linie Barvaux - Wéris, Linie 11/3

INFORMATIONEN

HÖHENUNTERSCHIED 360 m 260 m

260 m 180 m

Wéris

Col du Rideux

Fanzel

Office du tourisme Place aux Foires 25 - 6940 Durbuy 086/21.24.28 www.durbuy.be

Wéris

79


© WBT – P. Pauquay

19

Celles Eine bukolische Landschaft Thema 18,2

80

Von Celles, einem der „schönsten Dörfer der Wallonie“, bis Furfooz schlängelt sich die Lesse durch Felswände und an den Felsen von Chaleux entlang. Es entsteht ein Kontrast zur Region Condroz in Namur und ihren großen Ebenen mit malerischen Dörfern. Vom Zentrum von Celles gehen Sie den Kreuzweg hinauf, der Sie in die Einsiedelei führt. Oben werden Sie mit einem traumhaften Ausblick über die einheitliche Architektur des Dorfes belohnt. In den kleinen Tälern der Dörfer Lavis und Gendron sind eine artenreiche Flora und Fauna heimisch: Sie betreten hier kalkhaltigen Boden, der für seine nach Blumen duftenden Felder bekannt ist. Ein Stück weiter bei Gendron-Gare hallt das sanfte Geplätscher der Lesse im Wald wider. Während sie in den Ardennen noch Wasserfall und Stromschnelle war, scheint sie sich hier geschlagen zu geben und fließt träge vor sich hin. Vom Dorf Chaleux aus, das sich in einer Sackgasse befindet, führt Sie die Route zu einem wunderschönen Aussichtspunkt und ins Dorf Furfooz. Die Kalksteinhäuser zeichnen mitsamt des am Rande des Unterholzes gelegenen Schlosses Vêves ein idyllisches Bild.


ZU ENTDECKEN 2 km SCHLOSS VÊVES Die prachtvollen Türme und wunderschönen Täfelungen machen das Schloss Vêves zu einem märchenhaften Ort. Es gilt im Übrigen als eines der schönsten mittelalterlichen Schlösser Belgiens. Das Schloss wurde von 1969 bis 1979 restauriert und ist heute für die Öffentlichkeit zugänglich. www.chateau-de-veves.be

10 km PROVINZIALDOMÄNE CHEVETOGNE Sie erstreckt sich auf mehr als 550 Hektar und hat zahlreiche außergewöhnliche Orte im Angebot (Spielplätze wie aus einem Abenteuerfilm, eine HobbitHütte, japanische Pagoden, das Nature Extraordinary Museum NEM…) . www.domainedechevetogne.be

6 km PARC VON FURFOOZ Der Parc de Furfooz lädt Sie ein, archäologisches, natürliches und geologisches Erbe bei einem Familienspaziergang (4 km) zu entdecken, bei dem Sie stets die Lesse im Blick haben. Tauchen Sie ein in eine archäologische Stätte und ein Naturschutzgebiet! www.parcdefurfooz.be

© FT Province de Namur

Schloss Vêves

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ „PARADISO“ Les praules - 5560 Hulsonniaux www.campingparadiso.be

HÔTEL „LE SAINT HADELIN“ *** Route de Neufchâteau 21 - 5561 Celles www.lesainthadelin.be

BED AND BREAKFAST UND FERIENUNTERKUNFT „LA FERME DES BELLES GOURMANDES“ Rue de Camp Romain 20 – 5500 Furfooz www.lafermedesbellesgourmandes.weebly.com

HÔTEL „LA CLOCHETTE“ *** Rue de Vêves 1 - 5561 Celles www.laclochette.be 81


19

Celles 18

P 1

2 16 15

17

Furfooz

3

. Château de Vêves

Vêves

Aiguilles de Chaleux Pique-nique 13

14

La Lesse

Lavis

Chaleux

4

Réserve naturelle

La Lesse 6

Gendron-Gare 12

11

10

8 9

SCHWIERIGKEITSGRAD

18,2 82

5h

7

Gendron

MARKIERUNG

5


STARTADRESSE UND PARKEN Stiftskirche Saint-Hadelin de Celles Cachette 5561 Houyet

SCHRITT FÜR SCHRITT 1

 om Kirchplatz aus gehen Sie zur Treppe, V die zur Einsiedelei führt (Markierung: rotes Dreieck).

2

 on der Rue de l’Ermitage folgen Sie der V Straße links.

3

 ehen Sie an der Kreuzung geradeaus und G wählen Sie diesmal die Markierung mit dem blauen Dreieck in Richtung Lavis.

4

 iegen Sie im Dorfzentrum links in die B Route de Soinne ab.

5

Folgen Sie in der Kurve dem Feldweg.

6

 ie erreichen die Rue sur le Mont, die nach S Gendron führt.

7

 uf der Höhe einer Kirche folgen Sie A diesmal der Markierung mit dem gelben Dreieck.

8

 olgen Sie der Rue du Plantis in Richtung F Gendron-Gare.

9

 erlassen Sie ein Stück weiter die Straße V und biegen Sie zu Ihrer Rechten in einen Weg ab, der ins Unterholz führt.

10 D er Weg schneidet die Kurven der

12 G ehen Sie links die Brücke hinunter und

am linken Ufer der Lesse entlang. 13 Im Dorf Chaleux folgen Sie auf der Höhe

eines kleinen Strandes dem Weg, der zur Bahnbrücke führt. Überqueren Sie sie. Die Strecke führt am Fluss entlang, diesmal jedoch am rechten Ufer. 14 G ehen Sie unter der Bahnbrücke hindurch

und gehen Sie im Anschluss sofort rechts in einen steinigen und steilen Weg. 15 Die Route mündet in Furfooz. Gehen Sie

in die Straße gegenüber: Folgen Sie der Markierung mit dem gelben Dreieck. 16 Verlassen Sie die Strecke, um rechts in

einen breiten Feldweg abzubiegen. 17 G ehen Sie nun auf die Straße, die 300  m

weiter unten zum Schloss Vêves führt (Markierung: rotes Dreieck). 18 Verlassen Sie in der Kurve die Straße und

wählen Sie stattdessen den Weg rechts, der hinauf zum Kamm führt. 19 B iegen Sie rechts ab, um über den

Feldweg wieder nach Celles zu gelangen.

Strecke, die nach Gendron-Gare führt. 11

 ehen Sie unter der Bahnlinie G hindurch und überqueren Sie die Lesse (Markierung: blaues Dreieck). ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL SNCB-Haltestelle Gendron-Gare

INFORMATIONEN

HÖHENUNTERSCHIED 150 m

150 m

80 m

Celles

Chaleux

Office du Tourisme Rue de la Station 21A - 5560 Houyet 082/22.32.14 www.tourismehouyet.be

Celles

83


© WBT – P. Pauquay

20

Wer ist bereit, sich auf diese Wanderungen durch den Süden des Landes zu begeben? Diese erstaunliche Wanderung wird Sie in ein fernes Gebiet entführen: das Pays des Eaux.

Nismes Einzigartiger Szenenwechsel Themen 14,7

Willkommen im Süden: in Nismes. Hier wärmt die Sonne den kalkhaltigen Boden auf, der eine artenreiche Flora zu Tage bringt. Der Bois de la Tienne aux Paquîs und seine großen Tannen erinnern in der Tat an Heideland… Kurz nach Dourbes gehen Sie am Viroin-Tal entlang. Das Wasser des Flusses ist glasklar. Hinter dem mit Erlen gesäumten Ufer finden sich grüne Lichtungen, die in einen hellen Wald führen. Vielleicht sind Sie beim Ausblick über La Roche aux Faucons zur richtigen Zeit am richtigen Ort und sehen die Dampflokomotive des Trois Vallées, die durch die Landschaft fährt — ganz wie auf einer Postkarte. Wenn Sie sich wieder Nismes nähern, werden Sie zu Ihrer Überraschung die Kalksteinformation „Fondry des Chiens“ entdecken. Dieser Ort mitten in der Natur rundet diese außergewöhnliche Wanderung perfekt ab. Auf dieser Wanderung gehen Sie ein Stück des Jakobsweges!

84


ZU ENTDECKEN 4 km DAMPFEISENBAHNSTRECKE DER DREI TÄLER Treten Sie eine Reise durch die Zeit an und fahren Sie in einer echten Dampflokomotive durch die Täler von Viroin und der oberen Maas. www.cfv3v.be 4 km DIE NEPTUN-GROTTEN Hier geht es unter die Erde! Bestaunen Sie das Werk der Natur. Entdecken Sie die Grotten und Wege dieses Natura 2000-Gebietes. Der Höhepunkt wartet zum Schluss auf Sie: ein Klang- und Lichtspektakel im Boot auf dem unterirdischen Fluss. www.grottesdeneptune.be

10 km ESPACE ARTHUR MASSON Beim Indoor-Erlebnis-Rundgang „Trignolles“ entdecken Sie 11 Szenen mit Gesprächen in wallonischer Sprache und tauchen in die ländliche Welt der Ardennen der 30er bis 60er Jahre ein. Der Parcours bietet zudem für Gruppen eine einstündige Animation in einer Klasse aus dem Jahr 1932 mit dem Namen „L‘Ecole d‘Autrefois“. www.espacemasson.be 11 km ECOMUSÉE DU VIROIN Die Sammlung umfasst überwiegend Werkzeuge, Maschinen und Plakate zu ländlichen Berufen. Bei Ihrem Besuch entdecken Sie verschiedene traditionelle Berufe wie den des Holzfällers, Holzschuhmachers oder Schmieds. www.ecomusee-du-viroin.be

© Bernard Carbonneaux

Dampfeisenbahnstrecke der drei Täler

ÜBERNACHTEN CAMPINGPLATZ „ARDINAM“ *** Try des Baudets 1 - 5670 Olloy-sur-Viroin www.ardinam.be

FERIENUNTERKUNFT DU MOULIN Rue du Ternia 34/38 - 5670 Treignes www.gitesdumoulin.be

FERIENDORF OIGNIES Rue du village de vacances 13 5670 Oignies-en-Thiérache www.ardennen-online.com

HOTEL „LE MELROSE“ ** Rue Albert Grégoire 33 - 5670 Nismes www.lemelrose.be

85


6 5

8 7

Tienne aux Pauquîs

Dourbes

4

10

9

Réserve naturelle

GR

Roche à Lomme

La Haute Roche Pique-nique

3

L’Eau Blanche

11

Chemin de fer

GR

L’Eau Noire 2

1

P

15

H

12 GR

Les Sangles 13

17

Roche aux Faucons

Les Abannets 18

21 20

14

16

Nismes

22

Liaison :

Chemin de fer

Le Viroin

Réserve naturelle

19

Fondry des Chiens

SCHWIERIGKEITSGRAD

14,7 86

5h

MARKIERUNG


STARTADRESSE UND PARKEN Office du Tourisme de Viroinval Rue Vieille-Eglise 5 5670 Nismes

SCHRITT FÜR SCHRITT  tarten Sie am Tourismusbüro. Von dort S aus folgen Sie der Rue Bassidaine zum Kreisverkehr nach oben. Biegen Sie dort rechts in die Rue Saint-Roch ab.

12 Am höchsten Punkt des starken Anstiegs

2

 ehen Sie nun in die gegenüberliegende G Rue de la Station in Richtung Dourbes.

13 B iegen Sie unten angekommen rechts

3

 berqueren Sie den Bahnübergang und Ü gehen Sie gegenüber hinauf in Richtung des Bauernhofes (Markierung: grünes Rechteck).

1

4

 assen Sie den Bauernhof rechts von L Ihnen und gehen Sie zu Ihrer Linken in den Wald hinein.

5

Folgen Sie dem Weg bergauf.

6

 echts führt Sie die grüne Markierung R nach La Roche à Lomme. Gehen Sie geradeaus bis zur blau-weißen Markierung (Verbindungsweg).

7 Folgen Sie der Straße links: Rue de

Tienne-du-Loret (blau-weiße Markierung). 8

 iegen Sie nun rechts ab und erreichen B Sie über die Rue de Fagnolle das Zentrum von Dourbes.

9

 ehen Sie zur Kirche weiter und wählen G Sie links den Weg, der an der Kirche entlangführt (GR-FernwanderwegMarkierung).

10 Sie erreichen eine kleine Straße, die nach

11

folgen die Markierungen des GRFernwanderweges und des Jakobsweges dem abschüssigen Weg rechts. ab. Der Weg führt in einen Steinbruch (Markierung: gelbe Raute). 14 Kurz hinter dem Steinbruch mündet die

Strecke in die Eisenbahnbrücke. Rechts befindet sich ein Weg an der Brücke. Gehen Sie hier entlang. 15 Ü berqueren Sie den Viroin. Am Ende der

Eisenbahnbrücke gehen Sie sofort über einen steilen Weg links bergauf. 16 B iegen Sie oben angekommen links

in einen Weg ab, der nach La Roche aux Faucons führt (Markierung: gelbes Rechteck). 17 Sie erreichen den Aussichtspunkt von

La Roche aux Faucons. 18 D er Weg gabelt sich nach links und führt

zum Parkplatz der Kalksteinformation „Fondry des Chiens“. 19 Ein Stück hinter der Kalksteinformation

„Fondry des Chiens“ führt der Weg hinab zu einer kleinen Straße. 20 Sie erreichen die Rue Saint-Joseph, die

nach Nismes führt.

Haute Roche führt.

21 Ü berqueren Sie die Brücke links.

 urz nach Haute Roche (Klettergebiet) K gehen Sie an der Brücke entlang und am Fluss Viroin geradeaus.

22 G ehen Sie am anderen Ufer zum

Tourismusbüro, das sich in einer alten Mühle befindet.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL TEC-Expresslinie 56, Namur - Couvin INFORMATIONEN HÖHENUNTERSCHIED 160 m

160 m

Office du Tourisme Rue Vieille-Eglise 5 - 5670 Nismes 060/31.16.35 www.viroinval.be

120 m

Nismes

Viroin

Nismes

87


Weitere Wanderregionen und –touren finden Sie auf

Š WBT - Pierre Pauquay

belgien-tourismus-wallonie.de/wandern


Realisierung durch Belgien-Tourismus Wallonie (WBT), gemeinnütziger Verein Verantwortlicher Herausgeber: M. Vankeerberghen, geschäftsführender Direktor WBT, Rue Marché aux Herbes 25-27, 1000 Brüssel • Koordination: Abteilung Produkte — S. Burgeon - E. Claushues • Titelbilder: Les 7 Meuses © WBT – Bruno D’Alimonte – Lompret © WBT – Bruno D’Alimonte • Inhalt : P. Pauquay Lielens • Alle Informationen in dieser Broschüre wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt und dienen Informationszwecken. Diese Broschüre bedeutet in keinem Fall eine vertragliche Bindung und der Herausgeber kann nicht zur Haftung gezogen werden. Der gemeinnützige Verein Wallonie Belgique Tourisme kann für Fehler, ungewollte Auslassungen oder nachträgliche Änderungen nicht zur Haftung gezogen werden.

Alkoholmissbrauch schadet Ihrer Gesundheit. Genießen Sie Alkohol in Maßen. 

Depotnummer: D/2019/9186/32


Lust, noch mehr zu entdecken? Für jedes unserer Themen können Sie unsere gedruckten Ausgaben zu Rate ziehen oder die Informationen online herunterladen. So haben Sie alles zur Hand, damit Ihr Ausflug ein Erfolg wird!

NATUR 20 bezaubernde Radtouren in den belgischen Ardennen Entdecken Sie unsere 20 Fahrrad- und Mountainbiketouren, regionale und internationale Langstreckenparcours, die Knotenpunktnetze und eine Reihe von praktischen Informationen, um Sport und Freizeit ideal zu kombinieren. belgien-tourismus-wallonie.de/broschueren

Die Wallonie, klein in der Fläche, aber groß in ihrer Gastlichkeit… Ein Ferienziel ganz in Ihrer Nähe, für Urlaub auf dem Campingplatz und/oder mit dem Wohnmobil. Genießen Sie die vielen Aktivitäten in freier Natur, unsere Radfahrstrecken und unsere Wanderwege, erleben Sie Dörfer voller Charme, Zeugnisse unserer Geschichte und viele kulinarische Einkehrmöglichkeiten. Fahren Sie durch grüne Landschaften, die hügeliger sind als anderswo, und durch unsere Städte voller Kultur. Wir haben für Sie eine Palette an Campingplätzen, Mitglieder der Fédération des Campings de Wallonie, nach einem der beiden folgenden Kriterien ausgesucht: • C ampingplatz 3 oder 4 Sterne;

INSOLITE

•C  ampingplatz mit dem Label „Hébergement Pêche“ des Maison Wallonne de la Pêche. belgien-tourismus-wallonie.de/broschueren

15 Familien-Wanderungen

Die Wanderungen zur Entdeckung der außergewöhnlichen Wallonie halten viele unglaubliche und besondere Entdeckungen für Sie bereit. belgien-tourismus-wallonie.de/broschueren


KULTUR

Die Wallonie, Land der Schlösser Es gibt zahlreiche Schlösser und Burgen bei Ihren Autotouren zu entdecken. Für jede dieser Fahrten bieten wir auch Fahrradtouren oder Wanderungen an, rund um das eine oder andere berühmte wallonische Schloss. belgien-tourismus-wallonie.de/broschueren

Wallonische Städte zum Entdecken Kunststädte, charmante Städte, Kultur- oder historische Städte, diese Portraits schlagen Ihnen eine Reihe von Aktivitäten und Besichtigungen vor, die Sie nicht versäumen sollten. Ein Füllhorn guter lokaler Adressen und gespickt mit gastronomischen und auch praktischen Empfehlungen, damit Sie Ihren Aufenthalt in einer der wallonischen Städte auch rundum genießen können. belgien-tourismus-wallonie.de/broschueren

TERROIR UND SAVOIR-FAIRE 28 Genusstouren in der Wallonie Auf den Routen der Wallonie sind die Einladungen zu Gaumenfreuden zahlreich und abwechslungsreich. Entdecken Sie 28 Genusstouren. Sie laden ein, leidenschaftlichen lokalen Produzenten zu begegnen, die stolz sind auf ihre Region. belgien-tourismus-wallonie.de/broschueren

GR-Weg der Trappistenabteien (GR = Fernwanderweg) Der Weg verbindet 3 wallonische Abteien, und ist in 2 Abschnitte gegliedert : Orval – Rochefort (116 km) und Rochefort – Chimay (174 km). belgien-tourismus-wallonie.de/broschueren

91


Š WBT - Bruno D’Alimonte

belgien-tourismus-wallonie.de

Profile for Wallonia Belgium Tourism

20 bezaubernde Wanderungen in den belgischen Ardennen  

Ob Fernwanderwege, Rundtouren zu Schlössern, außergewöhnlichen Orten, Kultur & Geschichte, atemberaubende Landschaften und Dörfer - auf dies...

20 bezaubernde Wanderungen in den belgischen Ardennen  

Ob Fernwanderwege, Rundtouren zu Schlössern, außergewöhnlichen Orten, Kultur & Geschichte, atemberaubende Landschaften und Dörfer - auf dies...