Page 1

B I E R & N AT U R

ECHT REIN WEGE ZUR OBERBAYERISCHEN BIERKULTUR

62


BIER VEREINT HEIMAT, LIEBE UND GENUSS Auf der Holzbank vor der Berghütte im Antlitz der Gipfel, unter Jahrhunderte alten Kastanienbäumen oder in der urigen Gaststube mit Blick auf den See – mit dem ersten Schluck werden Sie spüren, dass das Bier und diese Region auf wundersame Weise harmonieren. In keinem anderen Getränk werden Sie so viel Heimat schmecken, wie im Bier aus Oberbayern. Warum das so ist? Dafür gibt es viele Gründe – aber der wichtigste ist wahrscheinlich, dass Bier aus der Natur Oberbayerns gewachsen, mit den Traditionen und Bräuchen groß geworden und in der oberbayerischen Küche zuhause ist.

WO DER HOPFEN WÄCHST UND BIER SCHULE MACHT

In Oberbayern liegt ein Teil der Hallertau, die malerische Kinderstube des Bieres und mit rund 18.000 Hektar das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt. Seit dem 8. Jahrhundert pflanzen, pflegen und ernten hier die Hopfenbauern das »Grüne Gold«. Die älteste Brauerei der Welt befindet sich ebenfalls in Oberbayern: In der Klosterbrauerei Weihenstephan brauten die Mönche in erster Linie für den Eigenbedarf. In den Sudkessel kamen nur natürliche Zutaten, schließlich ersetzte das Bier zur Fastenzeit das Essen, da wollten sich die Mönche gut versorgt wissen. Und so wundert es nicht, dass einige Biere aus den oberbayerischen Klosterbrauereien zu den besten Bieren der Welt zählen. Davon können Sie sich bis heute in den Brauereien der Klöster Ettal, Andechs, Scheyern und Reutberg überzeugen. Seit der Säkularisation wurde in dem ehemaligen Kloster Weihenstephan, das heute dem Freistaat Bayern gehört, Landwirtschaft und die Kunst des Brauwesens gelehrt. Die berühmtesten Brauer der Welt, haben hier ihr Handwerk gelernt.


BESTE BIER-GRUNDLAGE AUS DER OBERBAYERISCHEN KÜCHE

Ein weiterer Grund ist die oberbayerische Küche, die eine köstliche und gute Grundlage für das Bier ist. Dieses harmoniert ganz hervorragend zu kulinarischen Klassikern, wie Schweinsbraten und Knödel oder Brezn und Obazda. Nicht zuletzt ist es die Gastlichkeit in Oberbayern, die so gut zum Bier passt. Denn am besten schmeckt das Bier in fröhlicher Runde auf der Bierbank im Biergarten oder auf dem weltberühmten Münchner Oktoberfest. Ein Prosit der Gemütlichkeit!

DAS ELFTE GEBOT

Und dann gibt es noch eine ganz entscheidende Sache, die Bier – wie wir es heute genießen – und Oberbayern seit 500 Jahren verbindet: Das Reinheitsgebot. »Ganz besonders wollen wir, dass forthin in unseren Städten und Märkten und auf dem Lande zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gersten, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen.« So verordneten es die bayerischen Herzögen Wilhelm IV. und Ludwig X. am 23. April 1516 im oberbayerischen Ingolstadt. Es steht für die Bewahrung eines althergebrachten Handwerks und gilt zugleich als älteste, heute noch gültige lebensmittelrechtliche Vorschrift der Welt.

BIERTRADITION TRIFFT MODERNE

Dass man eine Biertradition auch mit tätowierten Armen hochhalten kann, beweisen junge, hippe Brauer – die vielleicht nicht alle tätowiert sind, aber deren Leidenschaft fürs Bierbrauen unter die Haut geht. Sie tragen ihren Teil dazu bei, dass vielerorts erkaltete Sudkessel wieder in Betrieb genommen werden, längst geschlossene Brauereien wieder ihre Türen öffnen und die Geschmacksvielfalt in Oberbayern wieder so groß wird, wie sie einst war. Mit diesem Wegweiser zur oberbayerischen Bierkultur halten Sie eine Einladung in den Händen, sich persönlich auf die Reise zu den schönsten Plätzen, Kultur- und Genussstätten des oberbayerischen Bieres zu begeben und erfahren dabei einige der besten und spannendsten Geschichten, die es über das oberbayerische Bier zu erzählen gibt.

Viel Freude – und lassen Sie sich Ihr Bier schmecken!


Eichstätt

hl

Alt

EICHS TÄTT

01

Ingolstadt

Neuburg a.d. Donau

02

Donau

Geisenfeld 01

Pa ar

NEUBURGSCHROBENHAUSEN

Schrobenhausen

BIERKULTUR VOR ORT

Wolnzach 0

PFAFFENHOFEN

Pfaffenhofen

02

03

04

per

Petershausen

Altomünster

02

03

Am

Markt Indersdorf DACHAU

10

Dachau

FÜRSTENFELDBRUCK

Fürstenfeldbruck

Spezialtipp

Starnberge r See

er

r Isa

Wolfratshausen Münsing Holzkirch Geretsried

Staffelsee

Oberammergau

07

PFAFFENWINKEL

Bad Kohlgrub

WIESKIRCHE

SCHLOSS NEUSCHWANSTEIN

Schäftlarn

r

Steingaden

Forggensee

Weilheim

08 09

Peißenberg BAYERISCHER RIGI 988 M

Ort

Hier können Sie schlafen

Andechs Tutzing

Amm

11

Bier & Genuss

Hier gibt‘s auch was zu essen

17

Dießen am Ammersee

Schongau

Bier & Kultur

Brauerei

10

05 06 06

Isa

Legende

Adresse

STARNBERGER FÜNF-SEEN-LAND Starnberg Herrsching

Ammersee

AMMERSEELECH

MÜNCHE

W ür m

Wörthsee

Landsberg am Lech

Bier & Natur

SCHLOSS NYMPHENBURG

Am

Geltendorf

h

SCHLOSS SCHLEISSHEIM BMW WELT

06

per

07

Le c

07

Penzberg

Bad Tölz

Benediktbeuern

11

Murnau Kochelsee

13

TÖLZER Kochel LAND am See

Walchensee

Jachenau

Ettal

SCHLOSS LINDERHOF

ZUGSPITZ REGION

Grainau

11 ZUGSPITZE 2962 M

12

Sylvensteinsee

Wallgau

GarmischPartenkirchen Mittenwald

13

Lengg


BAYERN Nürnberg

Stuttgart München

02

OBERBAYERN 01

Salzburg

Innsbruck FREISING

Moosburg

05

Freising Flughafen München 03 Erding Mittler (Kanal e Isar )

Isa

r

04

chersee

Spei

16

Mühldorf am Inn

04

14

Waldkraiburg

Altötting

WELTLÄNGSTE BURG

Burghausen

Inn

15

EBERSBERGER GRÜNES LAND

10

gries

Dorfen

INN-SALZACH

09

6

Ebersberg

Aying

CHIEMSEE ALPENLAND Glonn

fall

Bad Aibling

ALPENREGION TEGERNSEE SCHLIERSE E Miesbach

Rosenheim

1838 M

Tegernsee

09

Simsee

12

SCHLOSS HERRENCHIEMSEE

14

Waging

e

se iem Ch

09

Oberaudorf

16

17

Petting

Traunstein

Inzell Ruhpolding

Reit im Winkl

Bayrischzell

ch

Waginger See

15

Bernau

Schliersee WENDELSTEIN

08

CHIEMGAU

A

08

Man g

lza

lz

Traun

07

Sa

Wasserburg

Grafing

Tir ole rA che n

hen

ERDING

Inn

EN

Poing

05

t Rot

s

Vil

12

Bad Reichenhall BERCHTES GADENER LAND

Berchtesgaden

12

WATZMANN 2713 M

Königssee


INHALT BIER & NATUR 1

Bier & Bockerl



4

2

Bier & Hopfen

5

3

Bier & Wasserkraft

4

Bier & Bierkrieg







6 6

5

Bier & Biergarten

6

Bier & Eis

7

Bier & Panorama

8

Bier & Ballon

11

Bier & Insel

12

9





8 9 10

10

Bier & Heilquelle

13

11

Bier & Gipfel

14

12

Bier & Salz



15

BIER & KULTUR 1

Bier & Kanonendonner

BIER & GENUSS 1

Bier & Schmankerl

40

2

Bier & Bauernhof

41

3

Bier & Kochen

42

4

Bier & Rollbahn

43

5

Bier & Wellness

44

22

6

Bier & Craft

45

Bier & Dorf

46

2

Bier & Puppen

22

7

3

Bier & Mönche

23

8

Bier & Ökologie

47

Bier & Barbecue

48

4

Bier & Birgitta

24

9

5

Bier & Universität

24

10

Bier & Musik

49

Bier & Wiedergeburt

50

6

Bier & Räuber

26

11

7

Bier & König

27

12

Bier & Bürgerstolz

51

8

Bier & Keller

28

13

Bier & Bad

52

9

Bier & Grüß Gott

29

14

Bier & Frauen

53

10

Bier & Bahnhof

29

15

Bier & Vielfalt

54

11

Bier & Kunst

30

16

Bier & Braumeister

55

12

Bier & Museum

31

17

Bier & Leidenschaft

56

Bier & Web

58

13

Bier & Mannloch

32

14

Bier & Ritter

33

15

Bier & Burg

34

16

Bier & Maurer

36

17

Bier & Wallfahrt

37

Impressum60


AN DIESER STELLE WAR EIN HERZ-BIERFUIZL samt idealer Grundlage für Ihren Biergartenbesuch in Oberbayern: einem Obazda-Rezeptvorschlag. »Bierfuizl«, wie man Bierdeckel in Oberbayern nennt, waren früher aus Filz und dienten in der Regel als Unterlage für Bierkrüge. Im Freien wurden die »Fuizl« zum Deckel des Kruges umfunktioniert, um das gute Bier zu schützen. Später wurden Bierdeckel aus Pappe statt Filz hergestellt und waren seither auch die ideale Grundlage für Bierabrechnungen, Spiele, Notizen und für so manch große Ideen … Sollte an dieser Stelle kein Herz-Bierfuizl kleben, schreiben Sie uns an info@oberbayern.de – schließlich ist es uns eine Herzensangelegenheit, dass Sie für Ihre Bier­ erlebnisse in Oberbayern die richtige Grundlage haben.


ZWISCHEN KASTANIEN-­ BÄUMEN UND HOPFENGÄRTEN, BERGGIPFELN UND SEEUFERN Stolz bahnt sich die Hopfenpflanze ihren Weg in Richtung Sonne – eine neben der anderen, eingebettet in malerische Natur. Wer einmal zu Fuß oder mit dem Fahrrad die sanften Hügel der Hallertau erobert hat, blickt auf unzählige Hopfengärten und ahnt, warum das Bier in Oberbayern so gut schmeckt: Was in so schöner Umgebung mit viel Liebe und Fürsorge heranwächst, aus dem kann nur etwas Gutes entstehen. Vielleicht ist die hübsche Kinderstube des oberbayerischen Bieres auch der Grund, warum es am besten im Einklang mit schönen Naturerlebnissen schmeckt. Wie Sie Ihr Bier in Oberbayern am besten genießen? Wie wäre es nach einem Spaziergang am Seeufer, beim Einkehrschwung in der Berghütte oder ganz spektakulär: bei einer Ballonfahrt?


BIER&

NATUR


4

B I E R & N AT U R

01 Au in der Hallertau Schloßbrauerei Au Schloßbrauerei Au Schloßbräugasse 4 84072 Au in der Hallertau T 08752 86320 auerbier.de Schlossbräukeller Schlossbräugasse 2 84072 Au in der Hallertau T 08752 9822 schlossbraeukeller.com Die Gemeinde organisiert regelmäßig Fossiliensammeln für Kinder. kreis-freising.de kus-pfaffenhofen.de/ tourismus hopfenland-hallertau.de

BIER &

BOCKERL

Etwa 40 Prozent der weltweiten Hopfenernte stammen aus der Hallertau – ohne die Hopfenbauern der Hallertau und ihre Erzeugnisse wäre die deutsche Brauwirtschaft nicht denkbar. Und so dreht sich mitten in der Hallertau auch alles um den Hopfen. Bei der Schloßbrauerei Au beispielsweise stehen nicht nur verschiedenst gehopfte Biere, sondern auch Hopfen in Kombination mit Limonade und Cola auf der Getränkekarte. Nach dem Besuch der Brauerei sollten Sie sich das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt genauer anschauen. Am besten leihen Sie sich dazu vor Ort ein Fahrrad und nehmen den Bockerlradweg. Die Strecke des ehemaligen Hallertauer Bockerls, der einstigen Lokalbahn, entstand um 1900 und führt zu den schönsten Ecken dieser weltweit einzigartigen Region. Wer eine noch größere Runde drehen möchte, kann in Au auch in die Hallertauer Hopfentour einsteigen. Dieser Rundweg führt auf circa 170 Kilometern durch die gesamte Hallertau. Und wem ein gemütlicher Spaziergang lieber ist, schlendert von der Unteren Hauptstraße in Au entlang der Abens zu den Fischweihern im Norden.


B I E R & N AT U R

BIER &

HOPFEN

Die Hallertau liefert viele aromatische Hopfensorten für das oberbayerische Grundnahrungsmittel. Mittendrin liegt Pfaffenhofen, die laut LivCom zu den lebenswertesten Kleinstädten der Welt zählt. Nach dem Besuch im Müllerbräu, im Herzen der Stadt, laufen Sie einmal über den Hauptplatz und schon sind Sie im Brauereigasthof, um ein feines Biergericht zu genießen. Anschließend lohnt der Ausflug ins 15 Kilometer entfernte Wolnzach. Dort befindet sich das Deutsche Hopfenmuseum, in dem regelmäßig Bierverkostungen und Bierkulinarien stattfinden. Wer die Wiege des Bieres näher erkunden möchte, sollte sich an die charmanten Hopfenbotschafterinnen wenden. Mit ihnen geht es auf eine spannende Reise durch ihre Hopfengärten und zu den Höfen der Hopfenbauern.

Gaststätten im Landkreis Pfaffenhofen bieten während der Hopfen- und Bierwochen von Anfang August bis Mitte September das original Hallertauer Hopfenzupfermahl. Den Erntearbeitern wurde dieses Festmahl früher am Ende der Hopfenzupferzeit von ihren Bauern spendiert. Ende März gibt es hier die Rarität Hopfenspargel in verschiedenen Variationen. Am beliebtesten ist der Hopfensprossensalat.

5

02 Pfaffenhofen Wolnzach Müllerbräu Müllerbräu Hauptplatz 36 85276 Pfaffenhofen T 08441 78550 muellerbraeu.com Hotel & Brauereigasthof Müllerbräu Hauptplatz 2 85276 Pfaffenhofen T 08441 49370 hotel-muellerbraeu.de Deutsches Hopfenmuseum Elsenheimerstraße 2 85283 Wolnzach T 08442 7574 hopfenmuseum.de hopfenland-hallertau.de hopfen-erleben.de kus-pfaffenhofen.de/ tourismus


6

B I E R & N AT U R

03 Eitting Eittinger Fischerbräu Eittinger Fischerbräu Gadener Straße 20 85462 Eitting T 08122 9598960 eittingerfischerbräu.de Bräustüberl St.-Georg-Straße 8 85462 Eitting T 08122 42902 eittingerfischerbräu.de landkreis-erding.de

Bachmayer und Bräu z’Loh Bräu z‘Loh Loh 7 84405 Dorfen T 08082 442 braeuzloh.de Brauerei Bachmayer Marienplatz 1 84405 Dorfen T 08081 2753 brauerei-bachmayer.de

WASSERKRAFT

In Eitting steht ein bald 100 Jahre altes und sehenswertes Wasserkraftwerk. Ohne das Kraftwerk würde es heute auch keine Brauerei in Eitting geben. Denn der Gründer der Brauerei betrieb eine kleine Kantine, um die Arbeiter, die damals das Werk errichteten, zu versorgen. Nach Abschluss der Bauarbeiten im Jahr 1926 beantrage Josef Thalhammer dann eine offizielle Schankerlaubnis und legte den Grundstein für das heutige Eittinger Fischerbräu. Das Gasthaus mit der kleinen Brauerei wurde ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste und auch spätere Besitzer durften sich immer über ein volles Haus freuen. Als es dann zu eng wurde, musste die Brauerei ausgelagert werden. Außerhalb des Dorfes entstand 2002 ein futuristischer Bau – der ein echter Hingucker ist. Einen knappen Kilometer liegen das Kraftwerk und das neue Brauereigebäude entfernt. Der Weg führt entlang des Mittlere-Isar-Kanals. Anschließend sollten Sie im Eittinger Bräustüberl im Ort die Biere einem kleinen Praxistest unterziehen.

04 Dorfen

BIER &

BIER &

BIERKRIEG

Nach der Verabschiedung des Malzzuschlagsgesetzes im Jahr 1910 sahen sich die Bierbrauer gezwungen, den Preis einer Maß Bier von 24 auf 26 Pfennig zu erhöhen Das entfachte den Volkszorn. Am meisten bekamen es die Wirte in Dorfen zu spüren. Sie erhielten Drohbriefe, in denen die wütenden Dorfbewohner sogar mit Brandstiftung drohten. Und tatsächlich fackelten die Einwohner nicht lange, und beide Brauerei-Gasthäuser im Ort gingen in Flammen auf. Schnell sank der Bierpreis wieder auf 24 Pfennig. Der »Dorfener Bierkrieg« hat den Ort geprägt. In der Brauerei Bachmayer erinnert vieles an die Aufstände und beim jährlichen Festspiel wird der Bierkrieg von Einheimischen nachgespielt. Dorfen


B I E R & N AT U R

ist auch ein idealer Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang des Isen über Wasentegernbach nach Loh zum kultigen Bräu z’Loh. Nach rund drei Kilometer erreichen Sie das Bierkammerl samt Biergarten. Dort lässt sich der Durst und die Erinnerungen an die Brände in Dorfen mit einer kühlen Maß Bier löschen. Und falls Ihnen der Name Georg Lohmeier unterkommt, der stammt aus der Brauerei und war Erfinder der Fernsehserie »Königlich Bayerisches Amtsgericht«.

Beim Wirt z’Loh Loh 6 84405 Dorfen T 08082 5211 wirtzloh.de hopfenland-hallertau.de landkreis-erding.de

7


8

B I E R & N AT U R

05 München Augustiner-Bräu augustiner-braeu.de Augustiner-Keller Arnulfstraße 52 80335 München T 089 594393 augustinerkeller.de muenchen.de

BIER &

BIERGARTEN

Unvorstellbar, welche Geschichten die rund 100 Kastanien in Münchens ältestem Biergarten erzählen könnten. Seit Beginn des 19. gibt es den Biergarten in der Arnulfstraße in München, die damals noch Salz-Straße hieß. Die Kastanien pflanzten die Brauer ursprünglich, um die darunterliegenden Bierkeller möglichst vor der Sonne zu schützen – gut fürs Bier und gut für die Gäste, die heute natürlich auch vom Schatten profitieren. Bei Bier und Brezen sitzen Studenten neben Promis und Münchner Urgesteinen, Kinder wuseln zum Spielplatz, Omas packen die liebevoll zubereitete Verpflegung für die gesamte Familie auf den Tisch und wenn es zu später Stunde voll wird, wird »zamgruckt« um Platz zu machen.

Bayerns König Max I. Joseph erließ im Gründungsjahr des Augustinerkellers die berühmte Biergartenverordnung, die besagt, dass Gäste in echten Biergärten und Bierkellern ihr Essen selbst mitbringen dürfen – eine liebenswerte Tradition, die es nur in Bayern gibt und zum Glück bis heute gültig ist.


B I E R & N AT U R

9

Bockbier ist ein nach der niedersächsischen Hanse-Stadt Einbeck benanntes Starkbier. Zugleich erfolgreichster bayerischer Bierstil-Import, der sich vor allem zur den Fastenzeiten größter Beliebtheit erfreut. Große Gaudi mit »Politikerderblecken« sind die Bockbieranstiche, deren bekanntester jedes Jahr in München auf dem Nockherberg stattfindet.

BIER &

EIS

Am Nockherberg, bekannt für seinen legendären Bockbieranstich und den Paulaner Biergarten, betreibt die Paulaner Brauerei auch eine Mikrobrauerei. Diese befindet sich im historischen Eiswerk, wo Carl von Linde im Jahr 1881 die erste Eismaschine in Betrieb nahm. Heute wird in den geschichtsträchtigen Räumen eine Vielfalt an hochwertigen Bierspezialitäten kreiert. Bei Degustationen und Braukursenerfahren die Besucher auch, wie das damals war, als die Münchner noch ihr Eis in den Weihern schlagen oder am sogenannten Eisgalgen mühsam ziehen mussten, um es dann mit Pferdefuhrwerken in die Keller zu befördern. Knapp zwei Jahre garantierte das Eis kühle Temperaturen und beste Bierlager-Bedingungen. Mit der Erfindung Carl von Lindes breitete sich das Bierbrauen auf bayerische (untergärige) Art schließlich in der gesamten Welt aus. Heute werden neun von zehn Bieren auf dem Globus so hergestellt. Ganz besonders reizvoll wird der Besuch in Verbindung

06 München Brauerei im Eiswerk Brauerei im Eiswerk Ohlmüllerstraße 44 81541 München T 089 39292350 brauerei-im-eiswerk.de Paulaner am Nockherberg Hochstraße 77 81541 München T 089 4599130 nockherberg.com muenchen.de biertour-muenchen.de


10

B I E R & N AT U R

mit der »Münchner Bierbeschau«, einer historischen Biertour rund um Münchens vergessene Kellerstadt (Variante Ost). Dabei tauchen Sie am Wiener Platz in die Münchner Biergeschichte ein und erst vier Stunden später und nach einigen Verkostungsbieren im Eiswerk wieder auf. Ein Abschlussbier im historischen Nockherberg-Biergarten sollte dann aber auf jeden Fall noch drin sein!

07 Sachsenkam Klosterbrauerei Reutberg Klosterbrauerei Reutberg Am Reutberg 1–3 83679 Sachsenkam T 08021 8382 klosterbrauereireutberg.de Klosterbräustüberl Reutberg Am Reutberg 2 83679 Sachsenkam T 08021 8686 klosterbraeustueberlreutberg.de toelzer-land.de

BIER &

PANORAMA

Die Franziskanerinnen vom Kloster Reutberg brauten bereits seit dem Jahr 1677 Bier. Die Schwestern im Kloster durften allerdings nur eine halbe Maß am Tag trinken, während den Patres und Brüdern, die die Seelsorge im Ort betrieben, bis zu fünf Maß zustanden. Die schöne Klosteranlage mit der Loretokapelle und dem Reutberger Christkind, war Ziel vieler Wallfahrer, die auch das gute Bier zu schätzen wussten.Nach der Säkularisation wurde die Brauerei profan und ist heute eine der wenigen genossenschaftlich organisierten Brauereien in Bayern – mehrere tausend Bürger sind die Inhaber der Klosterbrauerei. So werden Sie auf der sonnigen Alpen-Panoramaterrasse vielleicht neben


B I E R & N AT U R

11

dem »Aufsichtsratsvorsitzendem«, »Ehrenvorstand« oder einem anderen Genossenschafter treffen, der sein frisches Reutberger Bier genießt. Für Wander- und Bier-Picknickfreunde lohnt sich der Spaziergang in die Moorlandschaft des Wampenmoos oder zum Kirchsee, der bei heißen Temperaturen eine ideale Abkühlung bietet.

BIER &

BALLON

Für dieses Biererlebnis müssen Sie früh aus den Federn. Denn die beste Luft zum Aufstieg mit dem Bräu­ stüberl-Ballon weht vor dem Sonnenaufgang. Was Sie dann aus der Vogelperspektive zu sehen bekommen, entlohnt das frühe Aufstehen: Ein phänomenaler Blick auf das Tegernseer Tal mit seiner berühmten Brauanlage inmitten des alten Benediktinerklosters und dahinter erstreckt sich das Alpenpanorama. Die Brauerei ist bis heute im Besitz der Wittelsbacher. Nach der Landung wird gefrühstückt – typisch oberbayerisch versteht sich. Doch vor dem deftigen Weißwurst-Frühstück im Tegernseer Bräustüberl wird die traditionelle Bier-Taufe durchgeführt. Danach ein gemütlicher Spaziergang entlang des Seeufers, eine Bootsfahrt mit der MS Tegernsee oder Sie bleiben einfach noch auf eine Maß im Bräustüberl.

08 Tegernsee Herzoglich Bayerisches Brauhaus Tegernsee Herzogliches Bräustüberl und Herzoglich Bayerisches Brauhaus Tegernsee Schlossplatz 1 83684 Tegernsee T 08022 4141 braustuberl.de tegernsee-schliersee.de


B I E R & N AT U R

09 Frauenchiemsee Inselbräu und Chiemseebräu Inselbräu Frauenchiemsee 28 83256 Frauenchiemsee T 08054 902088 inselbraeufrauenchiemsee.de Chiemseebräu Gewerbestraße 1a 83355 Grabenstätt T 08661 929922 chiemseebraeugrabenstaett.de chiemgau-tourismus.de

BIER &

INSEL

Inmitten des Chiemsees befindet sich Bayerns einzige Inselbrauerei: das Inselbräu. Die kleine Brauerei teilt sich die Fraueninsel mit dem sehenswerten Benediktinerinnen-Kloster, das einst eine eigene Brauerei hatte. Doch dort sind die Sudkessel längst erkaltet. Gut, dass der studierte Braumeister Daniel Hagen dennoch den Brauerstern hoch hält und in seinem kleinen Bräustüberl Biere mit feinen Chiemsee-Fischgerichten kombiniert. Zum Nachtisch sollten Sie das legendäre Marzipan aus der Klosterbäckerei kosten, das dort nach einem Geheimrezept hergestellt wird. Zurück auf dem Festland lohnt sich der Besuch der Grabenstätter Chiemseebräu: Neben hervorragenden Bieren werden hier edle Bierbrände, die in der Schaubrennerei entstehen, aufgetischt.

© Chiemgau Tourismus

12


B I E R & N AT U R

BIER &

HEILQUELLE

Ein echter bayerischer Traumbiergarten: Mitten im Wald, zwischen Jahrhunderte alten Kastanienbäumen auf dem Areal einer ehemaligen Brauerei, die ihr Bier aus dem Wasser einer Heilquelle braut. Das dunkle Bier kommt nach alter Rezeptur von der Eittinger Fischerbräu, das Helle ist ein Erdinger-Remake des Klassikers Fischer’s Hell. Die Biergarten-Idylle der Schlosswirtschaft Mariabrunn hat auch die Filmindustrie schon erkannt, weswegen hier so mancher Streifen mit Berühmtheiten wie Uschi Glas oder den Wepper Brüdern gedreht wurde. Auch Kaiserin Sissi und Zar Alexander II. erholten sich in dieser herrlichen Gegend.

13

10 Mariabrunn Eittinger Fischerbräu und Fischer’s Stiftungsbräu eittingerfischerbräu.de fischers-hell.de Schlosswirtschaft Mariabrunn Gut Mariabrunn 3 85244 Mariabrunn T 08139 8661 schlosswirtschaftmariabrunn.de landratsamt-dachau.de


14

B I E R & N AT U R

11 Gipfelstation Zugspitze König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg Hotel Zugspitze Klammstraße 19 82467 GarmischPartenkirchen T 08821 9010 hotel-zugspitze.de Anreise: Mit der Zahnradbahn und der Gipfelseilbahn von Garmisch in ca. 80 Minuten und mit der EibseeSeilbahn vom Eibsee in ca. 10 Minuten Fahrzeit zu erreichen. gapa.de

BIER &

GIPFEL

Deutschlands höchst gelegenster Biergarten befindet sich auf der Zugspitze auf fast 3.000 Metern höhe und gehört zum höchstgelegenen Restaurant Deutschlands, der Gipfelalm. Hier oben erwartet Sie nicht nur klare Bergluft, sondern auch ein königlicher Hochgenuss: das Sortiment der König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg, die vom Urenkel des letzten bayerischen Königs betrieben wird. Dazu empfiehlt sich je nach Tageszeit ein deftiges Weißwurstfrühstück oder der Kaiserschmarrn mit einem dunklen Weißbier. Ein ideales Basislager für ein Biergenuss-Wochenende ist das Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen. Bierpackung, Bierbad, Massagen mit Bierölversprechen erholsame Biermomente und einen tiefen Schlaf. Ein echter Biergenießer-Geheimtipp!


B I E R & N AT U R

BIER &

SALZ

Bereits vor 4000 Jahren siedeten die Menschen in Bad Reichenhall die Sole, die damals noch aus überirdischen Quellen sprudelte, und gewannen so das »weiße Gold«. Bis heute werden täglich 700.000 Liter Sole aus dem Erdreich gepumpt. 15 Tonnen schwere Räder der Alten Saline schöpfen seit rund 160 Jahren die Alpensole aus der Tiefe. »Und zwar ohne Unterbrechung«, wie Brunnwart Alfons Brümmer bestätigt. Aus dem Großteil wird Bad Reichenhaller Markensalz, der Rest fließt direkt in Bäder- und Kureinrichtungen. Im benachbarten Berchtesgaden geht es mit der Grubenbahn in die Tiefe des Berges. Das Erlebnisbergwerk, das zu den beeindruckendsten seiner Art in ganz Europa gehört, bietet neben einer spannenden und erlebnisreichen SalzZeitReise auch ein Unter-Tage-Dinner in der Salzkathedrale an. Spätestens hier werden Sie auch mit dem Bier der Region Bekanntschaft machen. Bekanntlich macht Salz durstig – nach so viel davon ist die Vorfreude auf ein erfrischendes Bier umso größer.

15

12 Bad Reichenhall Berchtesgaden Bürgerbräu Bad Reichenhall und Hofbrauhaus Berchtesgaden Bürgerbräu Bad Reichenhall Waaggasse 1–3 83435 Bad Reichenhall T 08651 6080 buergerbraeu.com Brauereigasthof Hotel Bad Reichenhall Waaggasse 1–3 83435 Bad Reichenhall T 08651 6089 brauereigasthofbuergerbraeu.de


16

B I E R & N AT U R

Erst das Salz und dann das Bier Hofbrauhaus Berchtesgaden Brauerei und Bräustüberl Bräuhausstraße 15 83471 Berchtesgaden T 08652 96640 hofbrauhausberchtesgaden.de berchtesgadener-land.com salzalpensteig.de chiemgau-tourismus.de

Übrigens ging es den Bewohnern der Region ähnlich: In Berchtesgaden und Bad Reichenhall gab es jede Menge Salz aber lange keine Brauerei. Erst im Jahr 1610 wurde eine Brauerei errichtet, die Fürstpropst Ferdinand 1645 erwarb und zum Hofbrauhaus ausbaute. Schließlich wollte er »seine Landeskinder« mit einem »wohlfeilen Getränk« versorgt wissen. Seit 1633 haben auch die Bewohner des benachbarten Bad Reichenalls ihre eigene Brauerei: Das Bürgerbräu ist die älteste und mittlerweile auch die einzige Brauerei im Herzen der Alpenstadt. Doch mit 14 Sorten prämierter Biere leistet die einzige Brauerei Bad Reichenhalls einen großen Beitrag für die bayerische


B I E R & N AT U R

Bierkultur. Ebenso das Hofbrauhaus Berchtesgaden, das heute von privater Hand geführt wird. Bei Brauereiführungen und Verkostungen erfahren Sie mehr über die Geschichte des Berchtesgadener Bieres und können sich von dessen Geschmack selbst überzeugen. Die beste Zeit zum Biertesten ist der 31. Dezember – zur Jahreswende findet nämlich das traditionelle Bierstacheln statt: Dabei wird das kalte Kellerbier mit einem glühenden Stachel erwärmt. Durch das kurze Erhitzen karamellisiert der Malzzucker, was dem Bier einen ganz besonderen Geschmack verleiht.

Der SalzAlpenSteig führt 233 Kilometer grenzüberschreitend durch die Salzgeschichte der Alpen: fünf Etappen des Weges befinden sich im Berchtesgadener Land, sechs führen durch den Chiemgau.

17


EIN GEBOT, VIER ZUTATEN, UNERSCHÖPFLICHE BIERVIELFALT


S

tellen Sie sich vor, Sie haben vier Zutaten, aus denen Sie immer wieder Neues kreieren müssen. Wie lange glauben Sie, würden Sie die Geschmäcker Ihrer Umgebung begeistern und überraschen? Den oberbayerischen Brauern gelingt dies nun seit genau 500 Jahren. Denn seit dem 23. April 1516 stehen allen Brauern die gleichen drei Zutaten und eine Geheimzutat zur Verfügung. Grund genug sich die vier besonderen Rohstoffe des Bieres einmal genauer anzusehen.

WASSER HAUCHT DEM BIER SEINE LEBENSFREUDE EIN Gerade Oberbayern steht für eine Vielfalt an ursprünglichen Brauwässern, besonders weiche für milde und edel gehopfte Biere und härtere für die urigen Dunkelund Braunbiere, die Bayerns Ruf als Biernation in aller Welt begründet haben. Egal ob Oktoberfest oder Nockherberg, ohne das hervorragende Brauwasser würde es diese Höhepunkte im Bierkalender nicht geben.

HOPFEN VERLEIHT DEM BIER PERSÖNLICHKEIT Aufgewachsen in idyllischer Natur der Hallertau, leistet der bayerische »Naturbursche« Hopfen einen wichtigen Beitrag zur Geschmacksvielfalt der Biere. Wobei es sich genau genommen um das »Natur-Mädel« Hopfen handelt, denn nur die weibliche Hopfenpflanze bildet die begehrten Hopfendolden. Feinherb, mild oder fruchtig – vor allem die Hopfenöle, die zu den rund 2.000 Inhaltsstoffen des Hopfens zählen, verleihen jedem Bier seine ganz eigene Persönlichkeit.

MALZ FORMT DEN KÖRPER DES BIERES Um Malz zu gewinnen, wird das Braugetreide in Wasser eingeweicht, zum Keimen gebracht und anschließend getrocknet. Je nach Trockentemperatur – zwischen 80 und 240 Grad – entwickeln sich unterschiedliche Aroma-Komponenten. Im Bier schmecken Sie auf einmal Schokolade, Karamell, Kaffee, Brot, Rauch und vieles mehr.

HEFE LÄSST DAS HERZ DES BIERES SCHLAGEN Hefe bringt den Brauprozess zum Pulsieren: Sie verwandelt Zucker zu Alkohol und Kohlendioxid. Neben dem Alkohol erzeugt die Hefe auch so genannte Bouquetstoffe. Frische und Fruchtigkeit kommen so in die oberbayerischen Biere. Probieren Sie mal ein Weizen und denken Sie an eine reife Banane …


VON KÜNSTLERN UND MÖNCHEN, KÖNIGEN UND RÄUBERN Welches Brauerei-Ensemble war Wassily Kandinskys liebster Rückzugsort? Wo befindet sich die älteste Brauerei der Welt? Und wussten Sie, dass Bier in Oberbayern einst als Kopfgeld fungierte? Nein? Wir verraten es Ihnen oder besser noch – Sie finden es selbst heraus und nehmen die Wege, die Sie zu den Kunstund Kulturgeschichten des oberbayerischen Bieres führen. Freuen Sie sich auf ein Bier aus der Brauerei des Urenkels von König Ludwig III., dem letzten bayerischen König. Tauchen Sie in Münchens vergessene Kellerstadt ab und lassen Sie sich auf inspirierenden Wegen die schönsten Geschichten rund ums Brauen und Biertrinken in Oberbayern erzählen.


BIER&

KULTUR


22

B I E R & K U LT U R

01 Ingolstadt Herrnbräu und Schwalbenbräu Herrnbräu Manchinger Straße 95 85053 Ingolstadt T 0841 6310 herrnbraeu.de Schwalbenbräu Am Pulverl 13 85051 Ingolstadt T 0841 99374997 schwalben-braeu.de

BIER &

Am 23. April 1516 verkündeten die Bayernherzöge Ludwig X. und Wilhelm IV. beim Landständetag in Ingolstadt das Bayerische Reinheitsgebot. Exponate aus dieser Zeit gibt es im Bayerischen Armeemuseum zu bewundern. Nach einer herzhaften Stärkung im Herrnbräu, geht es an der Donau entlang zum Armeemuseum. Danach führt ein kleiner Spaziergang über Klenze- und Luitpoldpark zum Schwalbenbräu, Ingolstadts jüngster Brauerei. Seit 2004 werden hier vier hervorragende Biere gebraut. Bier-Genießer, die über Nacht bleiben möchten, finden neben dem Herrnbräu am Auwaldsee die ideale Unterkunft: ein Camping-Fass.

AZUR Waldcamping Auwaldsee azur-camping.de

Erleben Sie die Schanzer Biertour, das Biermuseum Kuchlbauer und wandern Sie weiter über das Weißbräuhaus zum Herrnbräu. Am Ende darf ein Besuch im Deutschen medizinhistorischen Museum nicht fehlen.

ingolstadt-tourismus.de

02 Neuburg an der Donau Juliusbräu Juliusbräu Augsburger Straße 135B 86633 Neuburg a.d. D. T 08431 2069 Hotel und BrauereiGasthof Neuwirt Färberstraße 88 86633 Neuburg a.d. D. T 08431 2078 neuwirt-neuburg.de neuburgschrobenhausen.de

K ANONENDONNER

BIER &

PUPPEN

Auf der Erlebnisführung »Wirtschaften, Bier und Brauer« lernen Sie Neuburg an der Donau und seine Bierkultur kennen. Wer diese auf eigene Faust erkunden möchte, sollte am Juliusbräu starten. Von dort erreichen Sie nach 250 Metern den Brauerei-Gasthof Neuwirt, indem die Biere der Juliusbräu ausgeschenkt werden. Bio-Brauersteak und andere Spezialitäten aus der Region bilden die perfekte Unterlage fürs Bier. Nach dem Essengeht es weiter zum Neuburger Schloss und über den Nachtbergwegentlang der Donau zum Neuburger Marionettentheater. Jeden Sonntagnachmittag tanzen hier die Puppen. Wanderfreunde sollten sich auf den Urdonautalsteig begeben, der von Neuburg aus in die schönen Auen zwischen Donau und Altmühl entführt, die die Grundlage für das ursprüngliche Brauwasser der Region bilden.


B I E R & K U LT U R

BIER &

MÖNCHE

In der drittältesten Brauerei Deutschlands, der Klosterbrauerei Scheyern, entstehen ganz besonders ausgezeichnete Biere. Beim Rundgang durch die immer noch von Mönchen betriebene Brauerei und die eindrucksvolle Klosteranlage werden Sie die Ohren spitzen: Hier ertönt ein 14-stimmiges Glockengeläut mit Bayerns größter Gussstahlglocke und den tiefsten Tönen im Freistaat. Seit fast 1.000 Jahren beherbergt das Kloster zudem eine Jerusalemer Kreuzreliquie, aus der das berühmte Scheyrer Kreuz hervorgegangen ist. Nach einer bierigen Stärkung in der Klosterschänke führt ein Verdauungsspaziergang in die Welt der Naturwissenschaft auf den Scheyrer Planetenweg.

03 Scheyern Klosterbrauerei Scheyern Klosterbrauerei Scheyern Schyrenplatz 1 85298 Scheyern T 08441 752230 klosterbrauereischeyern.de Hotel Schyrenhof, Klosterschenke Scheyern Schyrenplatz 1 85298 Scheyern T 08441 27890 klosterschenkescheyern.de

© Sead Husic

kus-pfaffenhofen.de/ tourismus

23


24

B I E R & K U LT U R

04 Maierbräu und Kapplerbräu Brauerei und Gasthof Maierbräu Marktplatz 2 85250 Altomünster T 08254 99870 maierbraeu.de Brauerei, Gasthof, Hotel Kapplerbräu Nerbstraße 8 85250 Altomünster T 08254 777 kapplerbraeu.de dachau.de/ kultur-tourismus

05 Staatsbrauerei Weihenstephan und Grafliches Hofbrauhaus Freising Staatsbrauerei Weihenstephan Alte Akademie 2 85354 Freising T 08161 5360 weihenstephaner.de Grafliches Hofbrauhaus Freising Mainburger Straße 26 85356 Freising T 08161 6010 hofbrauhausfreising.de tourismus.freising.de kreis-freising.de

BIRGITTA

Die Heilige Birgitta ist eine der fünf Patrone Europas. Das einzige Kloster ihres Ordens in Bayern steht in Altomünster. Hier wurde dem Birgittenorden ein eigenes Museum gewidmet. Der besondere Schatz des Klosters schlummert in der Klosterkirche: die Altoquelle. Schon im Mittelalter hat die Quelle des Klosters den Ort mit bestem Brauwasser versorgt. Mehr über die langjährige Biergeschichte von Altomünster und köstliche Biergerichte gibt es gleich neben dem Kloster im Kapplerbräu und dem dazugehörigen Brauereimuseum. Und nur ein paar Schritte weiter steht auch schon die nächste Brauerei – die Maierbräu. Auch hier dürfen Sie sich auf gutes Bier, Spezialitäten aus der Bierküche und eine Brauereiführung freuen.

Altomünster

Freising

BIER &

BIER &

UNIVERSITÄT

Im Freisinger Stadtteil Weihenstephan steht die älteste noch bestehende Braustätte der Welt: Die einstige Klosterbrauerei Weihenstephan gehört heute dem Freistaat Bayern. Die Brauereiführung mit Bierverkostung der Staatsbrauerei Weihenstephan sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Bei einer Erkundungstour des Weihenstephaner Berges werden Sie die Quelle weltweiter Braukünste entdecken: die Königlich Bayerische Akademie für Landwirtschaft und Brauerei. Zahlreiche berühmte Braumeister haben hier ihren Abschluss absolviert. Nur wenige hundert Meter entfernt finden Sie in der Freisinger Altstadt den Jugendstilbau des Gräflichen Hofbrauhauses, das vor allem für die Huber Weisse bekannt ist. Nach der Brauereiführung geht es in den Hofbrauhaus-Keller, bei einer geselligen Runde wird


B I E R & K U LT U R

© Sead Husic

Im frühen 19.Jahrhundert zählte man in Freising 18 private Brauereien – bei 3.000 Einwohnern. Bei einem geführten Spaziergang »Auf den Spuren alter Freisinger Braustätten« entdecken Sie die sichtbaren und versteckten Hinweise auf die Blütezeit des Freisinger Brauwesens. Wie gut Käse und Bier harmonieren können, schmecken Sie bei einer Bier- und Käseverkostung im ParkCafé Freising.

Katharina Eisenreich hatte weder einen akademischen Abschluss, noch erlangte sie Berühmtheit. Doch Frau Eisenreich kreierte etwas sehr wichtiges, was aus Oberbayern nicht mehr wegzudenken ist: den Obazden. In Weihenstephan bekommen beliebtesten Brotzeitkäse nach OriginalredannSie dasOberbayerns Hofbrauhaus-Bier verkostet. zept – mit einem Schuss Bier – zubereitet.

25


26

B I E R & K U LT U R

06 Maisach Brauerei Maisach Brauerei Maisach Hauptstraße 24 82216 Maisach T 08141 395570 brauerei-maisach.de fuerstenfeldbruck.de

BIER &

RÄUBER

»D´ Woch´ fangt scho guat o …« Das waren die letzten Worte des Räubers Mathias Kneißl am 21. Februar 1902 bevor er mit der Guillotine hingerichtet wurde. Mehr als 7.500 Maß Bier betrug umgerechnet das Kopfgeld, das auf den oberbayerischen Robin Hood zwischenzeitlich ausgesetzt war. Die Brauerei in seinem Geburtsort Maisach hat ihm nicht nur ein spezielles Bier gewidmet, das »Räuber Kneißl Dunkel«, sondern auch ein kleines Museum eingerichtet. Die ganze Geschichte des legendären oberbayerischen Rebellen erfahren Sie bei einer Brauereiführung. Im Bräustüberl lassen Sie sich dann eines der vorzüglichen Biergerichte schmecken. Dazu gibt es regelmäßig Konzerte unter dem Motto »Beer & Guitar« mit Künstlern aus aller Welt.


B I E R & K U LT U R

27

Woher kommt das Bier, warum waren die Brauereien für Fürstenfeld so wichtig, wie ging es früher in den Wirtschaften zu? Beim Schlendern durch die Innenstadt erfahren Sie Wissenswertes, Anekdoten und Geschichten rund ums Bier. Die Führung »Bier, Bruck und Brauereien« macht schließlich Halt bei der einzigen noch produzierenden Brucker Brauerei und der dazugehörigen architektonisch interessanten Sommerhalle.

BIER &

KÖNIG

Ein bisschen Monarchie gibt es immer noch in Oberbayern. Luitpold Rupprecht Heinrich Prinz von Bayern ist der Urenkel des letzten Königs, Ludwig III., und Lizenzgeber für die Biere mit dem schönen Namen »König Ludwig«. Ein großer Teil der Biere entsteht direkt auf dem Schloss, auf dem der königliche Nachfahre auch wohnt. Einmal im Jahr wird das Anwesen wieder in die Zeit des Mittelalters versetzt: Wenn die Fanfaren zu den Kaltenberger Ritterturnieren ertönen, jubeln Tausende den Rittern zu und feiern ihre Helden wie anno dazumal. Zur Kaltenberger Brauerei gehört auch die ehemalige Marthabräu in Fürstenfeldbruck. Das besondere hier ist die Marthabräuhalle an sich – seit fast 100 Jahren bietet die freitragende Holzkonstruktion mehr als 600 Personen Platz. Kulinarisch lohnt die Einkehr im angegliederten Brauhaus Bruck, in dem der Wirt mit Brauerschnitzel, Brauhaus-Burger und Biergulasch aufwartet.

07 Fürstenfeldbruck und Kaltenberg König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg Augsburger Straße 41 82256 Fürstenfeldbruck T 08141 2430 koenig-ludwigbrauerei.com Gasthof Brauhaus Bruck Augsburger Straße 41 82256 Fürstenfeldbruck Schloss Kaltenberg Bräustüberl Schlossstraße 10 82269 GeltendorfKaltenberg T 08193 2069341 schloss-kaltenbergbraeustueberl.de fuerstenfeldbruck.de ammerseelech.de


28

B I E R & K U LT U R

08 München Löwenbräu Augustiner Bräu Hofbräu Paulaner Brauerei Löwenbräukeller Nymphenburger Straße 2 80335 München T 089 54726690 loewenbraeukeller.com Augustinerkeller Arnulfstraße 52 80335 München T 089 594393 augustinerkeller.de Hofbräukeller Innere Wiener Straße 19 81667 München T 089 4599250 hofbraeukeller.de Salvatorkeller Hochstraße 77 81541 München T 089 4599130 nockherberg.com bier-undoktoberfestmuseum.de muenchen.de/leben/ typisch-muenchen/bier blog.muenchen.de/ muenchner-bier

BIER &

KELLER

München und Bier, für viele Menschen auf der Welt ein Synonym. Schließlich steht die bayerische Landeshauptstadt sowohl für eine weltweit einzigartige Biergeschichte, als auch für das größte Bierfest der Welt – das Oktoberfest. Starten Sie unter den Augen der Bavaria auf der Theresienwiese zu einer historischen Biertour rund um Münchens vergessene Kellerstadt (www. biertour-muenchen.net, Variante West). Dabei erfahren Sie spannende Geschichten über die mächtigen Bierbarone und lernen die beliebten Münchner Traditionsgaststätten Löwenbräukeller, Augustinerkeller, Hofbräukeller und Salvatorkeller kennen. Wo ein Keller ist, da ist auch ein Biergarten nicht weit und in dem schmeckt die Maß ganz besonders gut. Abrunden können Sie das Münchner Biererlebnis mit einem Besuch im Bier- und Oktoberfestmuseum im Tal. In Münchens ältestem Bürgerhaus begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise, die Sie durch Kammern und Winkel der vielen Stockwerke in die Vergangenheit des größten Bierfestes der Welt führt. Im urigen Museumsstüberl gibt es dann noch Brotzeit und Bierverkostung.


B I E R & K U LT U R

BIER &

GRÜSS GOTT

09

»Tschüß-freie Zone«, das steht groß am Eingang zur urigen Stadlbräu, die auf den ersten Blick ein wenig unscheinbar scheint. Doch dahinter verbirgt sich ein Paradies für Bier- und Brauereifans. Seit mehr als zehn Jahren vermittelt hier Braumeister Robert Prinz seinen Fans die Bierkultur. Von Verkostungen über »Brau Dich Schlau-Kurse« bis zur eigenen, selbst konstruierten und gebauten Brauanlage für den ambitionierten Hobbybrauer. Hier erfahren Sie alles rund um’s Bier – und können es selbstverständlich auch gleich ausprobieren. Auf Wunsch kommen Brauerei und Braumeister sogar für eine Bierprobe zu Ihnen nach Hause, aber dann hätten Sie ja den Stadl nicht gesehen – und würden sich ein besonderes Stück oberbayerischer Braukultur entgehen lassen.

BIER &

BAHNHOF

Ende des 19. Jahrhunderts wagte sich Kaiser Wilhelm II. an ein Prestigeprojekt in Bayern. Entlang der Isar entstand eine neue, elektrifizierte Bahnstrecke mit hübschen kleinen Bahnhöfen, wie man sie sonst nur aus Modelleisenbahn-Landschaften kennt. Ein Paradebeispiel dafür ist der Großhesseloher Bahnhof, ein Ziegelbau mit zwei Eckpavillons. Die Hesseloher Brauerei in idyllischer Lage war bereits vor dem Bau der Eisenbahnstrecke ein beliebtes Ausflugsziel der Münchner und konnte nun umso leichter erreicht werden. Hundert Jahre später waren Brauerei und Isartalbahn Geschichte – S-Bahn und Fernsehbiere standen auf dem Programm. Grund genug für ein – im wahrsten Sinne des Wortes – abenteuerlustiges Münchner Investorenpaar mit dem Namen Abenteuer, in den 1980er Jahren den alten ungenützen Bahnhof in eine charmant-urige Gasthausbrauerei zu verwandeln. Schnell schlossen die Münchner das Isar-

29

Oberhaching Stadlbräu Stadlbräu Kybergstraße 19 82041 Oberhaching T 089 95447565 biervonmir.com landkreis-muenchen.de

10 Pullach Isartaler Brauhaus Kreuzeckstraße 23b 82049 Pullach T 089 798961 isartaler-brauhaus.de landkreis-muenchen.de


30

B I E R & K U LT U R

bräu wieder ins Herz. Brauereiführungen gibt es in verschiedensten Varianten. Immer dabei sind neben dem Bierklassiker namens »Stationsweizen« oberbayerische Schmankerl aus der Küche – lassen Sie sich überraschen.

11 Murnau Karg Weißbier und Griesbräu Brauerei & Bräustüberl Karg Untermarkt 27 82418 Murnau am Staffelsee T 08841 1268 karg-murnau.de Griesbräu: Brauerei, Brauhaus, Hotel, Brauereigasthof mit Restaurant »die Bierstube« Obermarkt 37 82418 Murnau am Staffelsee TT 08841 1422 griesbraeu.de zugspitz-region.de

BIER &

KUNST

Das »Blaue Land« rund um den Staffelsee war zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Magnet für die internationale Künstlerszene. Die so genannte »Murnauer Zeit« steht für die Entwicklung vom Expressionismus zur Abstrakten Kunst. Auch Wassily Kandinsky inspirierte diese schöne Region zu seinen Werken. Oft war er Gast im Murnauer Griesbräu, das er auch gleich zum Motiv machte. Es entstanden zahlreiche Bilder und Zeichnungen rund um das Brauereiensemble. Im Jahr 1909 erwarb er mit seiner Frau Gabriele Münter das Haus an der Kottmüllerallee in Murnau. Sie richteten es gemeinsam ein, legten den Garten an und bemalten die Möbel nach eigenen Entwürfen. Heute ist das »MünterHaus« für die Öffentlichkeit zugänglich und Sie können bewundern, was die beiden Kreativen hier geschaffen haben. Weitere Kunstwerke der beiden und ihrer Kollegen finden Sie im Schlossmuseum und im nahegelegenen Franz-Marc-Museum am Kochelsee. Im bereits erwähnten Griesbräu begegnen Ihnen die Künstler in jedem Winkel. Und in der Stube genießen Sie den selben Ausblick, den einst Kandinsky bei einem kühlen Bier zeichnete. Neben den zahlreichen Gemälden sind es vor allem die Bierseminare und Verkostungen, die das Griesbräu zu einem lohnenswerten

Wenn Sie auf Präsident Obamas Spuren wandeln wollen, schauen Sie in der zweiten Brauerei Murnaus vorbei: der Brauerei Karg. Deren Bier trank der US-Präsident beim G7-Gipfel 2015 genüsslich und medienwirksam.


B I E R & K U LT U R

31

Ausflugsziel für Bier- und Kunstliebhaber machen. Ein Bier-Highlight ist die Starkbierprobe zur Bockbierzeit. Ein frischer Schluck vom Murnator oder Maibock wird auf die Holzbank gekippt, anschließend setzen sich vier junge Burschen in Lederhose drauf. Nur, wenn die Bank beim nächsten Aufstehen an den Hintern der Jungs klebenbleibt, ist dem Brauer der Sud gelungen.

BIER &

MUSEUM

»Damit die Kinder wissen, dass die Kühe nicht lila sind« – so begründet Ski-Legende Markus Wasmeier seine Motivation, im Jahr 2007 ein Bauernhof- und Wintersportmuseum im Schlierseer Ortsteil Neuhaus einzurichten. Zu dem, mit viel Liebe fürs Detail errichteten, Museumsdorf gehören auch Handwerksbetriebe und eine Brauerei. Gebraut wird wie vor 300 Jahren: in Holz- und Steinbottichen. Nach alter Tradition mit Holzbefeuerung entstehen typisch oberbayerische Biere. Und das Beste: Die Besucher dürfen selbst

12 Schliersee/Neuhaus Museumsbräu Brunnbichl 5 83727 Schliersee/ Neuhaus T 08026 929220 wasmeier.de werteproduzenten.de tegernsee-schliersee.de


32

B I E R & K U LT U R

brauen. Für den Brautag sollten Sie sich passende Kleidung mitnehmen, schließlich war das Brauen damals kein Zuckerschlecken. Ein paar Häuser weiter – in der Museumsbrennerei – stellen Lantenhammer-Destillateure edle Bierbrände und andere hochprozentige Produkte her. Lantenhammer ist einer der sogenannten »Werteproduzenten« der Region, die für Wertschätzung, Mehrwert und höchste Qualität stehen. Die Lantenhammer-Erlebnisdestillerie befindet sich in Hausham. In Gmund am Tegernsee produziert ein weiterer Werteproduzent Papier und das schon seit rund 185 Jahren. Einst für gekrönte Häupter, heute u.a. für Hollywoodstars. Wer die Daheimgebliebenen mit hollywoodreifen Bier-Geschichten aus Oberbayern grüßen möchte: Im Shop gibt es ein Auswahl hübscher Grußkarten und besonderem Papier. Wie wäre es z.B. mit Bier-Papier? Wählen Sie zwischen Weizen, Lager, Pils, Ale und Bock-Papier. Prädestiniertes Briefpapier, um ihre Erlebnisse auf den Wegen zur oberbayerischen Bierkultur festzuhalten.

13 Mittenwald Mittenwalder Privatbrauerei Brauerei und Gaststätte Postkeller Innsbrucker Straße 13 82481 Mittenwald T Brauerei 08823 1007 T Gaststätte 08823 937948 brauereimittenwald.de brauereigaststaettepostkeller.de zugspitz-region.de

BIER &

MANNLOCH

Eine Brauereiführung in der Privatbrauerei Mittenwald bedeutet, hinter die Kulissen von Deutschlands höchstgelegener Privatbrauerei zu blicken. Das Wichtigste bei einer Brauereiführung ist natürlich die Bierprobe. Diese erleben Sie in den historischen Kelleranlagen mit Blick auf alte Braumaschinen und die historischen Holzfässer mit Pichstation. Wer möchte, kann sich dem Braulehrling-Test unterziehen und den Ein- und Ausstieg durch das Mannloch eines hölzernen Mutterfasses wagen. Nur so konnten die Brauer damals ihre Fässer säubern und anschließend wieder mit frischem Bier füllen. Das wird hier oben – genau wie damals – immer noch aus echtem Bergquellwasser gebraut. Nach Bier und Brotzeit geht es weiter in die modernen Brauräume, wo die Sudkessel vor einem beeindruckenden Alpenpanorama blitzen. Wer sich von dieser schönen Kulisse nur schwer


33

© Sead Husic

B I E R & K U LT U R

trennen kann, bleibt zum Mittag- oder Abendessen in der hauseigenen Gaststätte. Vielleicht laden Sie die Fingerhakler zum kleinen Wettbewerb ein – oder Sie machen noch einen Abstecher ins Geigenbauermuseum in der Ballenhausgasse.

BIER &

RITTER

Er war einst der Schrecken des Chiemgaus: Raubritter Heinz vom Stein. In seiner Höhlenburg sammelte er die geraubten Jungfrauen und Schätze. Heute lagern andere Köstlichkeiten in den tiefen Burgkellern: die Biere der Schlossbrauerei. Erkunden können Sie das gesamte Ensemble bei der täglichen Erlebnisweltführung zwischen Mai und Oktober. Wenn Sie aus den Tiefen der Höhlenburg wieder aufgetaucht sind, geht es in die Brauerei zu einer schmackhaften Verkostung der ansehnlichen Bierpalette.

14 Stein an der Traun Altenmarkt an der Alz Schlossbrauerei Stein und Klosterbrauerei Baumburg Schlossbrauerei Stein Schlosshof 2 83371 Stein a. d. Traun T 08621 98320 steiner-bier.de


34

B I E R & K U LT U R

Am Abend sollten Sie sich einen Tisch in der gegenüber gelegenen Klosterbrauerei Baumburg reservieren. Es bietet sich an, die Brauerei noch vor dem Essen zu besichtigen, damit Sie sich anschließend ganz den hochdekorierten Bockbieren sowie den feinen Gerichten der Wirtinnen Maria Schuhbeck Junior und Senior widmen können.

Klosterbrauerei Baumburg Baumburg 20 83352 Altenmarkt a. d. Alz T 08621 98260 baumburger.de chiemgau-tourismus.de

15 Burghausen Burghauser Brauwerkstatt Piracher Straße 80 84489 Burghausen T 08677 9187220 burghauserbrauwerkstatt.de inn-salzach.com tourismus.burghausen.de

BIER &

BURG

Die längste Burg der Welt hat eine ebenso lange Biertradition. Denn die Wächter der Schätze reicher bayerischer Herzöge hatten eine Menge Durst und wollten versorgt werden. Davon erzählen die charmanten Bierverführerinnen, die Sie unter dem Motto


B I E R & K U LT U R

»Biergeschichte(n) mit Pfiff« auf eine Zeitreise durch Burghausens Biergeschichte mitnehmen. Dabei wird auch die Frage geklärt, was es mit einem »Pfiff« auf sich hat und warum der Henkersstrick unter dem Sudkessel hing. In die Bierpraxis geht es anschließend zur 2014 eröffneten Burghausener Brauwerkstatt. Braumeister Thomas Dummer hat sich damit seinen lange gehegten Traum verwirklicht. In zahlreichen Seminaren, Braukursen und Degustations-Veranstaltungen bringt er seine Bierkreationen den Gästen näher und bietet auch die Möglichkeit, ein eigenes Wunschbier zu brauen.

35


36

B I E R & K U LT U R

16 Reischach Brauerei Berger Öttinger Straße 3 84571 Reischach T 08670 218 inn-salzach.com/ de/freizeitfuehrer/ brauerei-berger inn-salzach.com

BIER &

MAURER

Eigentlich möchte man gar nicht mehr raus aus dem »Gwölberl«, dem urigen Kellergewölbe der heimeligen Familienbrauerei. Vater und Tochter Berger, beide Braumeister, zaubern aus der handgeschmiedeten Kupferbrauerei äußerst schmackhafter Biere und begeistern damit ihre Gäste bei den Führungen. Das Wasser kommt aus der eigenen Quelle und sogar ein kleines Museum hat der Senior eingerichtet. Die Behältnisse für das Bier sind wie zur Gründungszeit 1929 die klassischen Maurerflaschen mit Halsetikett und Bügelverschluss. Ihren Namen verdanken die Flaschen übrigens ihrer Beliebtheit bei Maurern, die sie aufgrund ihrer Stabilität und den wiederverschließbaren Bügeln anderen Bierflaschen bevorzugten. Nach dem Biertest im Gwölberl bietet es sich an, den Tag im Bräustüberl bei feinen Biergerichten ausklingen zu lassen.


B I E R & K U LT U R

BIER &

WALLFAHRT

Das Kloster Andechs ist nach Altötting Bayerns zweitgrößter Wallfahrtsort, für Bierfreunde jedoch mit Abstand der größte. Schließlich brauen die Benediktinermönche getreu ihrem Grundsatz »Ora et labora« hier seit 1455 ihre Klosterbiere. Nachdem sie keine Unterstützung aus der Kirchensteuer erhalten, sind die Einnahmen aus dem Bierverkauf die Lebensader der Abtei. Dennoch haben die Fratres es geschafft, Bieren und Brauerei ihre klösterliche Identität zu bewahren. Besonders das Dunkel und der Dunkle Doppelbock stehen auf der ganzen Welt für bayerische Klosterbraukultur. Zum Erlebnis wird der Heilige Berg bei einer der Führungen, die Einblicke in die Brauerei, die Klosterkirche und die Klosterbrennerei geben. Die Erzeugnisse werden anschließend bei der Verkostung im Bräustüberl probiert. Viele Chöre, Blaskapellen und sonstige Musiker, die als Pilger auf den Berg kommen, geben hier regelmäßig spontane Standkonzerte – herrliche Untermalung für das Klosterbier und die Brotzeit aus der hauseigenen Klostermetzgerei.

17 Andechs Klosterbrauerei Andechs Brauerei Klostergasthof Bräustüberl Bergstraße 2 82346 Andechs T 08152 376259 andechs.de/dieklosterbrauerei sta5.de

37


38

BIER & GENUSS

BEIM BIERMENÜ UND SPEZIALBIER, BIERGARTEN- UND BIERSAUNABESUCH Bier ist in aller Munde, nicht nur weil der herbe Geschmack hervorragend den Durst löscht – auch weil Bier der perfekte Begleiter zum Essen ist und für das ist Bayern weltberühmt. Klassiker wie Weißwurst, Brezn mit Obazda und Knödel­gerichte genießt man mit einer Maß im Wirtshaus oder unter den schattigen Kastanien im Biergarten. Wer das Qualitätssiegel »Ausgezeichnete Bayerische Küche« trägt, legt besonders viel Wert auf regionale Speisen und Zutaten. Bier darf da natürlich nicht fehlen. Köstliche Biergerichte – sogar ganze Biermenüs – finden sich auf so mancher Speisekarte. Wussten Sie, dass Hopfen und Bier auch von außen wirken? Die beruhigende und ausgleichende Wirkung des Hopfens wird zunehmend in oberbayerischen Wellnesshotels genützt.


BIER & GENUSS

39

BIER&

GENUSS


BIER & GENUSS

01 Geisenfeld Landgasthof Rockermeier Bachstraße 3 85290 Geisenfeld T 08452 608 landgasthofrockermeier.de kus-pfaffenhofen.de/ tourismus/

BIER &

SCHMANKERL

Der Landgasthof Rockermeier wird seit rund hundert Jahren von der Familie Rockermeier betrieben. Früher eine typische Tafernwirtschaft, die von den Rockermeiers neben dem Hopfenanbau betrieben wurde. Das Tafernrecht beinhaltet auch seit jeher ein Brauund Brennrecht, woran sich die dritte Generation der Rockermeiers im Jahr 2014 erinnerte und wieder eine eigene Brauerei einrichtete. Und so gibt es hier wieder Bier, das aus erntefrischem Hopfen gebraut wurde. Besonders schmackhaft wird es beim Bierschmankerl-Abend, der mindestens einmal pro Monat auf dem Kalender steht. Eingeleitet mit einer Zwickelbier-Verkostung direkt aus den Lagertanks, steht anschließend ein Fünfgang-Menü auf dem Programm – natürlich begleitet mit den jeweils passenden Bieren. Dazu gibt’s Holledauer Bier-Gstanzln, eine amüsante Mischung aus Volksmusik, Kabarett und bayerischer Gaudi.

© Private Heimatbrauer

40


BIER & GENUSS

BIER &

BAUERNHOF

Der Bumbaurhof vor den Toren von Markt Indersdorf bietet neben Café, Bäckerei, Hofladen und den frei umherlaufenden Hofhühnern seit 2007 auch eine kleine Brauerei. Unter dem Namen Tobiasbräu braut Braumeister Tobias Socher drei urige Biere in der regionalen Tradition sowie zur Fastenzeit einen dunklen Doppelbock namens Quirinator. Der Brauer führt Sie gerne durch sein kleines Reich und lässt Sie auch einmal Hand anlegen, wenn gerade ein Sud am Köcheln ist. Auf dem Erlebnisbauernhof gibt es natürlich noch viel mehr zu entdecken, so wird ein Tag am Bumbaurhof zu einem vielseitigen Bauernhof-Kurzurlaub. Verkosten Sie die Tobias-Biere beim romantischen Acht-Gang-Dinner bei Kerzenschein.

02 Markt Indersdorf Tobiasbräu Brauerei, Bauernhof-Café: Ried 11 85229 Markt Indersdorf T 08136 806719 tobiasbraeu.de landratsamt-dachau.de

41


42

BIER & GENUSS

03 Odelzhausen Schlossbrauerei Odelzhausen Brauerei, Gutshotel, Bräustüberl Schlossgut Odelzhausen Am Schloßberg 1 85235 Odelzhausen T 08134 99870 schlossgutodelzhausen.de landkreisamt-dachau.de

BIER &

KOCHEN

Schon im 12. Jahrhundert befestigten die Herren von Odelzhausen ihren Besitz mit einer imposanten Burganlage, dem heutigen Schloss Odelzhausen. Bald wurde auch eine Brauerei Teil der Burganlage, in der bis heute gebraut wird. Die Küche des Bräustüberls ist für ihre große Auswahl an vorzüglichen Biergerichten bekannt. Die Wirtsfamilie lüftet regelmäßig das Geheimnis um ihre Rezepturen: In der hauseigenen Kochschule dürfen Sie den Kochlöffel schwingen und lernen, wie Bierschaumsuppe, Biersulz oder auch Biergulasch entstehen. Ein bieriges Highlight ist der Doppelbock mit dem schönen Namen Operator, einst gebraut zur Eröffnung des Münchner Nationaltheaters, und immer noch einer der beliebtesten Vertreter seiner Art. Vom Schloss führt ein circa drei Kilometer langer Weg entlang der Glonn zur Furthmühle, einem gut erhaltenen Denkmal mit Museum und Café.


BIER & GENUSS

BIER &

ROLLBAHN

Brauerei im Flughafen? Das gibt es nur in Oberbayern. Der junge Braumeister René Jacobsen und sein Airbräu stehen für kernige Biere vom Jetstream über den Aviator bis zum Mayday. Während um Sie herum alle abheben, können sie dem bodenständigen Flughafen-Brauereibesitzer beim täglichen Brauen über die Schulter schauen und anschließend in der freischwebenden Ballonstube ein Dunkelbiergulasch genießen. Zur Maß Bier werden Klassiker der Bayerischen Küche serviert: Schweinsbraten und Grillhaxe und weitere Schmankerl zum satt werden. Vor oder nach dem Airbräu haben Sie die Möglichkeit Bayerns größten Flughafen zu besichtigen. Sogar kurz vor dem Abflug können Sie noch ein Airbräu genießen – im Next to Heaven hinter der Sicherheitskontrolle.

43

04 München Airport Center Airbräu Brauerei, Gaststätte, Biergarten Terminalstraße Mitte 18 85356 München T 0089 97593111 munich-airport.de/ de/micro/airbraeu muenchen.de


44

BIER & GENUSS

05 Erding Erdinger Weißbräu und Schloßbrauerei Grünbach Erdinger Weißbräu Franz-BrombachStraße 1–20 85435 Erding erdinger.de Schloßbrauerei Grünbach Kellerberg 2 85461 Bockhorn T 08122 41007 schlossbrauereigruenbach.de Hotel und Gaststätte zum Erdinger Weissbräu Lange Zeile 1–3 85435 Erding T 08122 880010 hotel-erdingerweissbraeu.de erding.de

BIER &

WELLNESS

In der größten Weißbierbrauerei der Welt wird Besuchern einiges geboten. Mit Weißwürsten, Brezen und Weißbier nach der Brauereiführung ist ein genüsslicher Start in den Tag gesichert. Die beste Fortsetzung, die darauf folgen kann, ist ein Wellness-Aufenthalt in der größten Thermen- und Saunalandschaft der Welt – der Therme Erding. Dort können Weißbier-Fans ihr liebstes Getränk sogar beim Saunieren genießen: In der zünftigen Weißbier-Sauna wird mit Bier aufgegossen. Die Therme beherbergt viele Restaurants, die mit einer breiten Palette an oberbayerischen Bieren keine Wünsche offen lassen. Wer nach Wellness und Biersauna noch nicht zu müde ist, findet in der Schloßbrauerei Grünbach vor den Toren Erdings den perfekten Platz, um den Abend ausklingen zu lassen. therme-erding.de


BIER & GENUSS

BIER &

CRAFT

Dass München nicht nur eine Stadt der großen Biertraditionen, sondern auch ein Hort der Bier-Innovationen ist, beweist nun einmal mehr das neu gegründete Giesinger Bräu im gleichnamigen Stadtviertel. Auch wenn Sie sich am liebsten gar nicht als Münchner sehen, gehören die jungen Brauer natürlich zum modernen München und bieten nicht zuletzt eine spannungsgeladene Bier-Palette und Kreativbraukurse für die Jünger der Craft Beer-Bewegung. Mutige Anleger können sogar in Bier-Aktien investieren und hochprozentige Renditen einfahren. Wer im Anschluss über den Tellerrand, der in München und Bayern gebrauten Biere hinausblicken möchte, sollte einen Besuch bei Marion Liebsch in Schwabing einplanen. Die sympathische Ur-Münchnerin hat sich im Jahr 2012 von der Aromenvielfalt der Craft-Biere anstecken lassen und in ihrer Bier-Oase ein breites Sortiment an Craft-Bier, Landbier, Gourmetbier und vielen weiteren besonderen Bierspezialitäten aus Deutschland und aller Welt aufgebaut.

06 München Giesinger Bräu Brauerei und Bräustüberl Martin-LutherStraße 2 81539 München T 089 65114911 giesinger-braeu.de muenchen.de bierakademie.net

Ganz in der Nähe befindet sich auch der »heimliche Treffpunkt der bayerischen Bierrevolution«, wie eine Münchner Tageszeitung das Biervana in einem Artikel bezeichnete. Mit mehr als 605 verschiedenen Bieren im Sortiment hat dieses Craftbeer-Haus die größte Biervielfalt in München zu bieten. So wundert es nicht, dass Biersommeliere der Deutschen Bier-Akademie hier Bierseminare durchführen. In den USA entwickelt sich seit den 1980er Jahren die Craft Beer Kultur. Hierbei verschreiben sich mittlerweile mehr als 4.000 Brauereien der Idee, möglichst geschmacksintensive, kreative und handwerklich gebraute Biere herzustellen. Diese Bewegung hat auch Europa erfasst und viele der hiesigen Brauereien inspiriert. Sie setzen vermehrt auf eine breitere Variation innerhalb der Bier-Rohstoffe und stellen auch ausländische Bierstile wie Pale Ale oder IPA her – natürlich nach dem Reinheitsgebot.

45


46

BIER & GENUSS

07 Aying Privatbrauerei Ayinger Privatbrauerei Ayinger Münchener Straße 21 85653 Aying T 08095 880 ayinger.de Brauereigasthof Hotel Aying Zornedinger Straße 1 85653 Aying T 08095 90650 ayinger.de Ayinger Bräustüberl Münchener Straße 2 85653 Aying T 08095 134 ayinger.de landkreis-muenchen.de aying.de

BIER &

DORF

Vor den Toren Münchens, im beschaulichen Aying, findet man ein oberbayerisches Idyll und gelebte Bierkultur: Die Ayinger Privatbrauerei steht seit über 130 Jahren für ausgezeichnete Biere. Die Geschichte der Familienbrauerei und dem historischen Ensemble bestehend aus Brauereigasthof, 4-Sterne-Superior-Hotel, Herrenhaus, Restaurant und Heimatmuseum erfahren Sie beim »Ayinger Brau-Erlebnis«, das mehrmals pro Woche auf dem Terminkalender steht. Ausgiebig verkosten lassen sich die beim European Beer Star ausgezeichneten Ayinger Bierspezialitäten im Anschluss im Ayinger Bräustüberl. Seit seiner Erbauung 1873 steht diese bayerische Traditions- und Schankwirtschaft mitten im Dorf und mit Blick auf den Zwiebelturm der Dorfkirche. Dort gibt es täglich ab 17 Uhr das Bier frisch aus dem Holzfass, dazu genießt man bayerische Hausmannkost. Und all diejenigen, die selbst Bierbrauen möchten, besuchen das eintägige Brauseminar mit dem erfahrenen, hauseigenen Biersommelier.

Der Bier-Wettbewerb des Verbandes der Privaten Brauereien »European Beer Star« gilt als wichtigster in Europa. Mehr als 2.000 Biere aus rund 50 Ländern der Welt kämpfen um die Medaillen in den aktuell 55 Kategorien. Nachdem es jeweils nur einen Gewinner von Gold, Silber und Bronze gibt, sind die Preise hoch begehrt und anerkannt. Es gibt immer viele Siegerbiere aus Oberbayern!


BIER & GENUSS

BIER &

ÖKOLOGIE

Im Jahr 1984 fällte der Erfinder der »Herta-Wurst« eine folgenschwere Entscheidung: Schluss mit der industriellen Landwirtschaft und zurück zu einer regionalen und handwerklichen Lebensweise. Er verkaufte sein Imperium und gründete zwei Jahre später die Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Auch die sind mittlerweile eine namhafte Marke: In vielen Städten Oberbayerns finden sich Filialen mit den ökologischen Lebensmitteln aus dem Gut in Herrmannsdorf. Vor Ort bilden Bauernhof, Metzgerei, Bäckerei, Käserei, Gärtnerei, Küche, Wirtshaus und Brauerei ein sehenswertes Ensemble. Der achtsame und bewusste Umgang mit der Natur ist überall zu spüren – auch bei den Brauseminaren, die hier regelmäßig stattfinden.

47

08 Glonn Schweinsbräu Brauerei und Wirtshaus zum Hermannsdorfer Schweinsbräu Herrmannsdorf 7 85625 Glonn T Brauerei 08093 909445 T Wirtshaus 08093 90940 herrmannsdorfer.de tourismus-ebersberg.de


48

BIER & GENUSS

09 Markt Schwaben Privatbrauerei Schweiger Privatbrauerei Schweiger Ebersberger Straße 25 85570 Markt Schwaben bei München T 08121 9290 schweiger-bier.de Gaststätte »Schweiger Brauhaus« Ebersberger Straße 25 85570 Markt Schwaben bei München T 08121 221815 schweigerbrauhaus.de tourismus-ebersberg.de

BIER &

BARBECUE

Der Name Schweiger ist im kleinen Markt Schwaben überall präsent. So findet sich beispielsweise das Heimatmuseum in der ehemaligen Schweiger-Villa, und in der neuen Markhalle namens Land-Genuss ziert ein Bierkutscher der Brauerei Schweiger die Wand. Mittlerweile hat sich das Schweiger Bier auch einen Namen als perfekter Begleiter für Grillgut aller Art gemacht. Ausprobieren können Sie das nach Ihrem Rundgang durch den sehenswerten Ort im Schweiger Brauhaus, das immer eine breite Palette an Burgern und Steaks mit passender Bierempfehlung auf der Karte hat. Im Sommer gibt’s im Biergarten Haxn, Antn (Ente) und Hendl vom Grill sowie feinste argentinische Angus-Steaks, sorgsam über Lavasteinen gegart. Dazu sollten Sie ein Aurum oder Somnium probieren, hocharomatische Spezialbiere, die den Grillgenuss vollenden.


BIER & GENUSS

BIER &

MUSIK

Schon die Römer, die Dießen auf dem Weg nach Augsburg durchquerten, fürchteten die Wirkung des Bieres. Das Gebräu schien nämlich ihre Gegner, die Barbaren, im Kampf zu motivieren. Eine ähnliche Wirkung sagt man dem Dießener Craft Bräu nach, das in einer kleinen Seitengasse hinter dem Marktplatz entsteht. Und so brauchen die Musiker, die einmal im Monat im Craft Bräu auftreten auch keine Verstärker – ihnen reicht ein Schluck vom Bier, das hier von zwei Nebenerwerbs-Brauern gebraut wird. Unter dem Motto »Zwonnerstag« werden im kleinen Eventraum »Craft«-Jam-Sessions abgehalten, also ohne Verstärker und Schlagzeug. Ab und an finden auch Konzerte lokaler Größen aus Jazz, Indie und Co statt.

10 Dießen am Ammersee Craft Bräu Craft Bräu Mühlstraße 12 86911 Dießen T 0173 3524592 craft-braeu.com ammerseelech.de

Mit einem Craft Bräu in der Hand lässt es sich auch prima zum Ammersee pilgern, um es dann am Strand oder im Ruderboot genüsslich zu trinken. Nachschub gibt’s am Seekiosk.

49


50

BIER & GENUSS

11 Schongau Altenstadt Maxbrauerei Biermanufaktur und Schongauer Brauhaus Maxbrauerei Biermanufaktur St.-Lorenzstraße 14 86972 Altenstadt T 0160 8258198 maxbrauerei.de Schongauer Brauhaus Altenstadter Straße 13 86956 Schongau T 08861 9336220 schongauerbrauhaus.de ammerseelech.de

BIER &

WIEDERGEBURT

Das Schongauer Ballenhaus zählt zu den Wahrzeichen der ehemals bedeutenden Handelsstadt. Bier und seine Rohstoffe wurden hier zwischengelagert, bevor sie weiter nach Italien verkauft wurden. Die einst 14 Brauereien des Ortes schafften den Übergang in die Neuzeit nicht. Die Schongauer selbst haben im Jahr 2001 die Initiative ergriffen und mit dem Schongauer Brauhaus in einem historischen Jugendstilhaus eine schmucke Gasthausbrauerei mit Biergarten und Kleinkunstprogramm ins Leben gerufen. Studiert man alte Karten und Geschichtsbücher über Schongau, wird klar, dass der ganze Ort eine Neuauflage ist. Denn bis zum 13. Jahrhundert lag Schongau etwas weiter nordwestlich und zog dann komplett auf den kleinen Berg am Lech um. Das ursprüngliche Schongau heißt heute Altenstadt und ist ebenfalls Schauplatz einer Brauerei-Wiedergeburt. Hier ist es Diplombraumeister Max Sedlmeier, der seit 2010 am Sudkessel seiner Maxbrauerei steht. Über Crowdfunding baut er seine Wirkungsstätte sukzessive zum Biererlebnistempel aus. Braukurse, Bierseminare und sogar Frauenbier-Stammtische stehen auf dem Programm.


BIER & GENUSS

BIER &

BÜRGERSTOLZ

Das Bierbrauen hat in Bad Tölz eine jahrhundertelange Tradition. Nicht weniger als 22 Brauereien hatte die kleine Stadt. Doch durch die Industrialisierung wäre es beinahe vorbei gewesen mit der hiesigen Braukunst. Aber die Tölzer stemmten sich vehement gegen den Verlust des heimischen Gerstensaftes: Erst wurde das Steg-Bräu Bad Tölz eröffnet, danach folgten das Tölzer Mühlfeldbräu und das Binderbräu. Letzteres beherbergt neben der Brauerei auch ein altbayerisches Gasthaus sowie ein Volkskundemuseum. Im »Tölzer Brau- und Volkskunsthaus« werden ausgewählte Exponate aus der Geschichte des Brauwesens ausgestellt. Weltweit einzigartig werden die mehr als 140 Dioramen sein: In kleinen Schaukästen stellen Zinnfiguren Szenen aus der 6.000-jährigen Geschichte des Brauwesens nach. Zudem engagieren sich Tölzer Hobbybrauer bei weiteren Brauprojekten und sogar im örtlichen Gymnasium, im alten Hohenburger Schloss, bietet der Schulleiter ein Praxis-Seminar Bierbrauen an.

12 Bad Tölz Mühlfeldbräu, Binderbräu und Steg-Bräu Tölzer Binderbräu, Gasthof »Zum Binderbräu«, Brau- und Volkskunsthaus Ludwigstraße 12 83646 Bad Tölz T 08041 2609 toelzerbinderbraeu.de Brauerei, Gasthaus: Tölzer Mühlfeldbräu Bahnhofstraße 4 83646 Bad Tölz T 08041 7960571 tmb.de Steg-Bräu Königsdorferstraße 28 1/2 83646 Bad Tölz T 08041 73709 steg-braeu-toelz.de toelzer-land.de

Vor der Erfindung der Kühlmaschine versauerte das Bier in München immer wieder und musste deshalb importiert werden, zum Beispiel aus Tölz. Die Stadt war vor der Erfindung der Kühlmaschine dank ihres isolierenden Tuffstein-Untergrundes der kühlste Lagerkeller weit und breit. Einen der Keller, den Burgkeller, erleben Sie bei einer Führung der »Tölzer Stadtversucherinnen«.

51


52

BIER & GENUSS

13 Ettal Klosterbrauerei Ettal Klosterbrauerei Ettal Kaiser-Ludwig-Platz 1 82488 Ettal T 08822 746450 klosterbrauereiettal.de Klosterhotel »Ludwig der Bayer« Kaiser-Ludwig-Platz 10–12 82488 Ettal T 08822 9150 ludwig-der-bayer.de zugspitz-region.de

BIER &

BAD

Zwischen Schloss Linderhof und Oberammergau liegt ein ganz besonderes Klosterensemble: Das Benediktinerkloster Ettal. Gegründet wurde das Kloster im Jahr 1330 von Kaiser Ludwig dem Bayern. Und – wie soll es anderes sein – auch hinter diesen Klostermauern befindet sich eine Brauerei. Gebraut wird wie damals nach der überlieferten Rezeptur der Mönche. Doch das Kloster birgt noch weitere Genuss-Schätze: Da wären zum Beispiel die Schaukäserei, in der regelmäßig Biermit Käseverkostungen angeboten werden. Und dann gibt es noch ein Klosterhotel, in dem Sie wie einst der Gründervater, Kaiser Ludwig, ein entspannendes Bierbad nehmen können. Der Gerstensaft im Badewasser regt Stoffwechsel und Appetit an und hebt die Stimmung. So wird die Vorfreude auf das Biermenü am Abend umso größer sein.


BIER & GENUSS

BIER &

FRAUEN

14

Im Jahr 1900 kam der in Graming ansässige Schmiedemeister auf die Idee, in seinem großen Waschkessel Bier zu brauen. Dieses verkaufte er mit einer kleinen Brotzeit an seine wartende Kundschaft. Ob das geschmeckt hat? Mit Sicherheit, denn das Geschäft lief bald so gut, dass er es nicht mehr bewältigen konnte und die Brauerei verkaufte. Aus dem Erlös ließ er sich eine neue Schmiede nebenan bauen. Die Kastanien im Biergarten der Graminger Weißbräu sind die gleichen, wie damals. Der Waschkessel wich aber einem richtigen Sudkessel und davor stehen heute zwei Frauen: Die Schwestern Sabine Detter und Birgit Strasser brauen innovative Weißbiere und haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihrem leichten Weizen und dem alkoholfreien »Schwarzfahrer« einen Namen gemacht. Bei Veranstaltungen wie dem Bierbrauer-Stammtisch, dem Biergartenschießen oder Bierseminaren lernen Sie die Brauerinnen persönlich kennen – sie lassen es sich nämlich nicht nehmen, neben dem Brauen ihre Gäste zu bewirten. Auf das Wohl der Gäste hat die Dritte im Bunde ein besonderes Augenmerk, die gelernte Hotelfachfrau Iris Detter komplettiert das Dreigespann im Graminger Weissbräu. Und natürlich packt auch Inge Detter, die Mama der drei Schwestern, noch tatkräftig mit an. Bei so viel Frauenpower ist es kein Wunder, dass die Privatbrauerei im Süden Altöttings ein beliebtes Ausflugsziel ist.

53

Altötting Graminger Weissbräu Brauerei und Braugasthof Graming 79 84503 Altötting T 08671 96140 gramingerweissbraeu.de inn-salzach.com

Dass Altötting der bedeutendste Marienwallfahrts-Ort in Deutschland ist, ist bekannt – dass nun auch Bier-Wallfahrten nach Altötting führen ist neu. Zwischen April und Oktober werden Bier-Wallfahrts-Termine angeboten, an denen Sie zwischen spirituellen Besonderheiten auf den Spuren des Bieres der Region wandeln können. Übrigens: ab 12 Personen werden auch individuelle Termine angeboten.


54

BIER & GENUSS

15 Truchtlaching Camba Bavaria Mühlweg 2 83376 Truchtlaching T 08667 809466 camba-bavaria.de chiemgau-tourismus.de

BIER &

VIELFALT

Im Jahr 2008 eröffnete in der alten Mühle an der Alz in Truchtlaching eine der wohl spektakulärsten Brauereien Bayerns. Eigentlich als Versuchsbrauerei für einen Brauereimaschinen-Hersteller geplant, entwickelte »Die Camba« schnell ein aromatisch äußerst vielfältiges Eigenleben und steht heute für mehr als 50 verschiedene Biersorten. Alle Camba-Biere werden vor Ort im Chiemgau gebraut. Dabei sind Klassiker wie Helles und Pils, aber auch internationale Spezialitäten rund um IPA, Porter und Stout sowie holzfassgereifte Edelbiere mit Aromen von Burgunder- und Muskatellerwein oder Whisky und Rum. Brauen Sie mit! An jedem dritten Samstag im Monat ist Brautag, für Sie die perfekte Gelegenheit mitzuerleben, wie ein Camba-Bier entsteht. Auch an allen anderen Tagen der Woche wird Ihnen in der Camba-Bavaria einiges geboten: Neben Brauereiführung, Bierprobe und Biermenü gibt es die Biererlebniswelt, in der Biersommeliers, über die Camba-Palette hinaus, Biere aus der gesamten Welt vorstellen.


BIER & GENUSS

BIER &

BRAUMEISTER

Für viele gilt es als das beste Pils der Welt: Das Schönramer Pils wurde schon mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Gebraut wird getreu dem Hausmotto »Qualität kennt keine Kompromisse« – vom amerikanischen Braumeister Eric Toft. Den verschlug es schon 1986 nach Oberbayern. Im Gepäck hatte er das in seiner Heimat gerade aufkommenden Craft Beer und nach Wunsch, selbst so eines brauen zu können. Also lernte er in Weihenstephan das Bierbrauen und wurde zum Aushängeschild der Schönramer Brauerei. In Krachlederner, mit amerikanischem Akzent und Leidenschaft führt er durch die Brauanlage.

55

16 Petting Brauerei Schönram Salzburger Str. 17 83367 Petting T 08686 98800 brauereischoenram.de chiemgau-tourismus.de

Toft arbeitet mit den Aromahopfen aus der Hallertau, packt jedes Jahr sogar selbst bei der Ernte mit an und sucht sich seine Biergewürze selbst aus. Lernen Sie diesen Bierenthusiasten des deutschen Craft Beers persönlich kennen und freuen Sie sich auf ur-bayerischer Tradition und amerikanischer Crazyness – eine spannende Kombination, die Sie auch in den Bieren schmecken werden.

© Chiemgau Tourismus

Die Initiative der Privaten Heimatbrauer rund um Chiemsee und Königsee, zu der auch diese Brauerei gehört, steht für mehr als 3.300 Jahre Brauerfahrung, 120 verschiedene Biere und jede Menge spannende Biererlebnisse. Dank der »Brauereikarte« mit fünf Brauerei-Erlebnisradtouren, die es beim Chiemgau Tourismus zum Bestellen gibt, haben Sie alle Heimatbrauer auf einen Blick.


56

BIER & GENUSS

17 Traunstein Schnitzlbaumer und HeadlessBrewing Company Brauerei und Ausschank Schnitzlbaumer Taubenmarkt 13 83278 Traunstein T 0861 986650 schnitzlbaumer.de Headless Brewing Company Mühlenstraße 8 83278 Traunstein T 0861 3400 dev.headlessbrewing.de chiemgau-tourismus.de

BIER &

LEIDENSCHAFT

Traunsteins älteste Brauerei ist gleichzeitig auch Traunsteins jüngste Brauerei. Wie kann das sein? Die Geschichte begann im Jahr 1575 und erzählt von verschiedenen Familien, die hier mit viel Leidenschaft und Engagement das Brauhandwerk ausübten. Persönliche Schicksalsschläge und Brände zwangen manche Besitzer das Anwesen an andere Brauersleute zu verkaufen. Im Jahr 1889 erwarb die Familie Schnitzlbaumer die Brauerei und führte sie durch die Wirren der beiden Weltkriege bis ins Jahr 2014. Nun mussten auch Gabriele und Robert Schnitzlbaumer Nachfolger für ihr traditionsreiches Unternehmen suchen, da sich die Töchter für Berufe außerhalb des Familienbetriebs entschieden haben. Und so kam die Chance für das Ehepaar Stephanie und Philipp Frauendörfer, die beide in Weihenstephan Brauwesen und Getränketechnologie studierten, sich ihren Lebenstraum zu erfüllen und eine eigene Brauerei zu leiten. Die beiden brauen weiter unter der Marke Schnitzlbaumer und ließen in ihrem


BIER & GENUSS

neuen Betrieb gleich noch einen Traum in Erfüllung gehen: Philipp Frauendörfer und zwei Kollegen gründeten unter dem Dach der ältesten Brauerei Traunsteins, die jüngste Brauerei des Ortes – die Headless Brewing Company, mit der die drei Bierbegeisterten ihren Beitrag zur Craft Beer-Revolution leisten.

© Private Heimatbrauer

Bei Brauereiführungen und Verkostungen in einem der schönsten Gasträume Oberbayerns lernen Sie die vielen passionierten Brauer, die hier am Werk sind, persönlich kennen. Mit etwas Glück gehören Sie vielleicht sogar zum erlauchten Personenkreis, der die Testsude von Headless Brewing kostenlos nach Hause geschickt bekommt – einzige Gegenleistung ist das Ausfüllen des zugehörigen Fragebogens.

57


58

BIER & WEB

BIER & WEB

BIER & WEB Bier und Wirtshaus: Ja! Aber Bier und World Wide Web? Auch wenn man ein gutes Bier am besten offline im Wirtshaus oder im Biergarten genießt, verschönern zahlreiche Apps und Webseiten den Biergenuss. Im Folgenden stellen wir Ihnen praktische, kostenlose Apps vor, die Sie auf unbekanntem Terrain zum nächsten Biergarten lotsen oder Ihnen verraten, welches Bier zu welcher Speise passt. Und die wichtigsten Webseiten rund um die oberbayerische Brau- und Wirtshauskultur verraten wir Ihnen auch.

App: Genussrad

private-brauereien.de

Kulinarische Dating-App: Die Genuss-App weiß, was zusammengehört – welche Speisen am besten zu dem Bier passen, das Sie gerade vor sich haben. Obendrauf gibt es dann noch hilfreiche Infos und Tipps rund um die perfekte Bier-Begleitung.

App: Biergartenfreunde

biergartenfreunde.de

Lust auf ein kühles Bier unter schattigen Kastanienbäumen – aber keine Ahnung, wo in der Nähe ein Biergarten ist? Mit der Biergartenfreunde-App ist der nächst gelegenste Biergarten leicht zu finden und der integrierte Routenplaner führt auf schnellstem Weg dorthin.

App: Bier.by – Bier aus Bayern

bier.by

Bier.by navigiert Sie sicher durch die Welt des bayerischen Bieres. Alle Bier-Hotspots wie Brau­ ereien oder Brauereigasthöfe sind übersichtlich auf einer Karte eingezeichnet und mit Öffnungszeiten und allen wichtigen Informationen hinterlegt. Mit Veranstaltungstipps, einem Bierlexikon und spannendem


BIER & WEB

Hintergrundwissen gehört die App auf die Smartphones der Oberbayern-Bierfans und gelegentlicher Biergenießer.

Private Braugasthöfe

Wie wäre es mit einem visuellen Streifzug durch einige der schönsten und ältesten Brauereigasthöfe? Werfen Sie einen ersten Blick in die Gaststube und lernen Sie die Wirtsleute, die hier brauen und bedienen, näher kennen. Hier finden Sie zahlreiche privat geführte Brauereigasthöfe in Oberbayern.

braugasthoefe.de.

Ausgezeichnete Bayerische Küche

Dass die oberbayerische Küche ausgezeichnet schmeckt, ist weit über die Berggipfel hinaus bekannt – das Qualitätssiegel »Ausgezeichnete Bayerische Küche« bestätigt dies auch Schwarz auf Weiß: »Regional. Saisonal. Original.« lautet das Motto der Wirte, die sich dieses Qualitätssiegel »erkocht« haben. Alle ausgezeichneten Gasthäuser finden Sie auf der angeführten Webseite.

Rezepte, Brauereidatenbanken und umfangreiches Wissen zum oberbayerischen Kulturgut Bier liefern Ihnen die Webseiten der Privaten Brauereien und des Bayerischen Brauerbundes.

bayerischekueche.de

bayrisch-bier.de

private-brauereien.de

Eine Fülle weiterer spannender Biererlebnisstationen und Brauereien sowie echte Urlaubserlebnisse warten auf Sie auf den Webseiten der Destinationen Oberbayerns und auf oberbayern.de

59


IMPRESSUM

Herausgeber Tourismus Oberbayern München e. V. Balanstraße 57 81541 München T 089 63 89 58 79 0 F 089 63 89 58 79 19 info@oberbayern.de oberbayern.de Konzeption Tourismus Oberbayern München e.V. Gestaltung team m&m werbeagentur Druck Alpha-Teamdruck GmbH Bildmaterial Simon Koy, Schweiger Bräuhaus / Franz Weise, Merian / Gregor Lengler und Christina Körte, Stadt Bad Tölz, Camba Bavaria, Die Privaten Heimatbrauer, Chiemgau Tourismus, Therme Erding, Starnberger Fünf-Seen-Land, Klosterbräustüberl Reutberg, Brauerei im Eiswerk, Freilichtmuseum Wasmeier / Dieter Schnöpf, Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG / Benedikt Lechner, München Tourismus / A. Kupka, Bayerischer Brauerbund / Sead Husic, Südsalz, Berchtesgadener Land Tourismus, Guenther R. Mueller, Chiemgau Tourismus, Tegernseer Tal Tourismus / Manfred Manke, shutterstock.com / travelpeter, sonsam, The Len, fotolia.com / travelia, petertsuzsa Stand März 2016 Alle Angaben ohne Gewähr; Angebotsänderungen, Irrtümer und Fehler vorbehalten. Der Herausgeber der Karte übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die in Verbindung mit den beschriebenen Angeboten entstehen.

Bier bewusst und verantwortungsvoll genießen


61

B I E R & N AT U R

Tourismus Oberbayern München e. V. Balanstraße 57 81541 München T 089 63 89 58 79 0 F 089 63 89 58 79 19

info@oberbayern.de oberbayern.de

Wege zur oberbayerischen Bierkultur  

Auf der Holzbank vor der Berghütte im Antlitz der Gipfel, unter Jahrhunderte alten Kastanienbäumen oder in der urigen Gaststube mit Blick a...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you