Issuu on Google+

Instrumente für den Frieden - Welt - Tagesspiegel

04/10/2011 00:11

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/instrumente-fuer-den-frieden/4677766.html

30.09.2011 16:24 Uhr | Von Corina Kolbe

Instrumente für den Frieden Das Nationale Irakische Jugendorchester arbeitet unter schweren Bedingungen. Jetzt gastiert es in Berlin und Bonn „Hört auf den Solisten, ihr dürft nicht lauter spielen als er!“, ermahnt der Dirigent Peter Gülke die jungen Musiker, mit denen er im Großen Sendesaal des RBB Beethovens Violinkonzert in D-Dur probt. Konzentriert setzt der Geiger Zana Jalal Ali wieder den Bogen an. Nicht jeder Ton ist perfekt, auch an der Balance zwischen den Instrumentengruppen müsste noch gefeilt werden. Schwierige Probe. Das Jugendorchester des Irak. Foto: dpa -

Doch darauf kommt es hier gar nicht so sehr an. Allein dass das Nationale Irakische Jugendorchester existiert, ist schon eine Sensation. Die 45 Nachwuchsmusiker, die sich nur zwei Wochen im Jahr im relativ sicheren kurdischen Nordirak zu Proben treffen, sind jetzt zum ersten Mal im Ausland. FOTO: PICTURE ALLIANCE / DPA

Der Workshop in Berlin soll sie auf ihren großen Auftritt am heutigen Sonnabend beim Bonner Beethovenfest vorbereiten. „Ich liebe Beethoven, er ist mein Lieblingskomponist“, strahlt Aya Ayham Ali al-Jumaila, die kurze Haare und Piercings trägt. Wie viele ihrer Kollegen hat die 21-jährige Geigerin aus Bagdad über das Internet von dem Orchester erfahren. Auch die Gründerin ist eine Frau. Die Pianistin Zuhal Sultan ging 2008 mit ihrer Idee an die Öffentlichkeit und fand rasch Unterstützung. Der schottische Dirigent Paul MacAlindin erfuhr zufällig aus der Zeitung von dem Projekt und stellte sich spontan als Maestro zur Verfügung. An seinem Wohnort Köln suchte er die Musiker aus, die er durch Videos auf YouTube kennenlernte. Unterricht gab er ihnen dann über Skype. „Wir haben nur wenige Wochen Zeit, um die Stücke einzuüben“, erklärt er. Im Jahr darauf fuhr MacAlindin zum ersten Mal in den Irak, um direkt mit dem Orchester zu arbeiten. Die jungen Leute zwischen 18 und 28 Jahren kommen aus verschiedenen Landesteilen nach http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/instrumente-fuer-den-frieden/v_print,4677766.html?p=

Page 1 of 2


Instrumente für den Frieden - Welt - Tagesspiegel

04/10/2011 00:11

Erbil, der Weg dorthin ist für viele beschwerlich und riskant. Und doch sind alle mit großer Begeisterung dabei. „Für mein Instrument musste ich lange sparen. Lehrer gibt es nicht, also habe ich mir anfangs alles selbst beigebracht", sagt der 23-jährige Flötist Waleed Ahmed Assi aus der Erdölstadt Kirkuk im Nordosten. Das Orchester ist ein Spiegelbild der zersplitterten Gesellschaft mit ihren unterschiedlichen Volks- und Religionsgruppen. Neben Waleed, dem Kurden, sitzen Schiiten, Sunniten und Christen. Sprachliche Klippen überwinden sie mithilfe von Dolmetschern, die zwischen Arabisch, Kurdisch und Englisch wechseln. Neben Beethoven und Haydn stehen in diesen Jahr auch zwei Uraufführungen einheimischer Komponisten auf dem Programm. „Desert Camel“, ein von orientalischen Rhythmen geprägtes Stück, stammt von dem Araber Mohammed Amin Ezzat. Der Kurde Ali Authman versucht dagegen in „Invocation“ das Mysterium des Seins zu deuten. Beide Werke entstanden im Auftrag der Deutschen Welle, die gemeinsam mit dem Beethovenfest vor zehn Jahren das Projekt „Orchestercampus“ initiierte. Seitdem werden regelmäßig Jugendorchester nach Bonn eingeladen. „Wir wollen nicht nur die deutsche Kultur im Ausland repräsentieren, sondern auch einen Dialog mit anderen Ländern anstoßen“, sagt Gero Schließ, der bei dem Sender die Abteilung für Programmprojekte leitet.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/instrumente-fuer-den-frieden/v_print,4677766.html?p=

Page 2 of 2


Der Tagesspiegel: instrumente für den frieden welt tagesspiegel