Issuu on Google+

NAHE - NEWS

Nohfelden Na

he

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 22.06.2011

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Arno Bumke folgt Max Schütt als 2. Kreisbeigeordneter

Bingen/Rhein

Jahrgang 1 / KW 25 Christian Stark, Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Kauf oder Verkauf von Immobilien geht. ... einfach stark! Tel.: 0671/480101

www.christianstark.eu

Auch im Urlaub auf die NaheMax Schütt (li.) gratuliert nach der Wahl seinem Nachfolger Arno Bumke (re.) zum Amt des Zweiten Kreisbeigeordneten. Landrat Franz-Josef Diel freut sich auf die Zusammenarbeit mit Bumke, der wie er aus Feilbingert kommt. Foto: M.Wolf

KREIS. Zum neuen zweiten Beigeordneten des Landkreises Bad Kreuznach wählten die Kreistagsmitglieder am Montag Arno Bumke (FDP) aus Feilbingert. Bumke erhielt bei einer Enthaltung 33 Ja- und 10 Nein-Stimmen. Damit hat er auch Stimmen außerhalb der

amtierenden Jamaika-Koalition erhalten. Bumke tritt die Nachfolge von Max Schütt (80, FDP) an, der aus Altersgründen sein Amt zur Verfügung stellte (Nahe-News berichtete). Landrat Franz-Josef Diel führte in seiner Rede auf, wie wichtig der

Posten ist. Im Jahr 2009 wurde der Landrat 52-mal vom zweiten Beigeordneten vertreten. Die Fraktion „Die Linke“ beantragte, auf das Amt künftig zu verzichten. Mit nur zwei Ja-Stimmen der Linken wurde dieser Antrag aber abgelehnt.  pdw

News nicht verzichten! Mit einem Klick! www.nahenews.de

Streit um Feuerwehr-Ehrungen geht weiter REGION. Der Streit um die nicht Aushändigung der Feuerwehr-Urkunden geht weiter. Gestern wandte sich die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner an den zuständigen Minister Roger Lewentz (SPD) und forderte ihn auf, die

Feste

REGION. Feste über Feste! I n P f a ff e n - S c h w a b e n h e i m findet das VG Weinfest statt. In Wallhausen wird erstmas das Johannisbergfest ausgetragen und in Oberhausen findet das Luitpoldfest statt. Mehr über diese Feste auf Seite 6, 10 & 14

unterschriebenen Urkunden rechtzeitig zukommen zu lassen. „Der ehemalige Innenminister Bruch hatte die Urkunden unterzeichnet, zum Teil lagen sie schon den entsprechenden Verbandsgemeinden vor. Nun stellt sich sein Nachfolger,

Abschied

KH. In der letzten Stadtratssitzung wurde OB Andreas Ludwig offiziell von allen Fraktionen im Stadtrat verabschiedet. In seiner Rede blickte er auf 16 Jahre Arbeit bei der Stadt zurück. Mehr über den Abschied von OB Andreas Ludwig auf Seite 3

Innenminister Lewentz, quer und untersagt, diese Urkunden an die zu Ehrenden auszuhändigen“, so Julia Klöckner. Nur ein paar Stunden später nahm das Ministerium zu diesen Vorwürfen Stellung. Mehr auf Seite.17  pdw

Newsletter

REGION. Sie möchten immer aktuell informiert sein, wenn es Neuigkeiten gibt? Dann registrieren Sie sich in unserem Newsletter. Alle Leser und Leserinnen die sich bis 30. Juni anmelden, können einen von drei Preisen gewinnen. Seite 17

Nahe-News Kirchgasse 1 55585 Oberhausen (06755 - 96 99 026 06755 - 96 99 027 info@nahe-news.de


SEITE 2 - Stadt KH

TERMINE Sperrung KH. Die Bohrarbeiten zur Baugrunderkundung für die neue Nahebrücke beziehungsweise für die Sanierung der Mühlenteichbrücke werden noch einige Tage andauern. Wegen den Arbeiten ist derzeit die Mühlenteichbrücke für den Kfz-Verkehr gesperrt. Die Anwohner zwischen Klappergasse und Zwingel müssen die Kurhausstraße nutzen.  red

Vortrag KH. Unter dem Motto „Aufrecht durchs Leben“ findet am Mittwoch, 13. Juli um 19 Uhr im „Haus des Gastes“ ein Vortrag über die Bedeutung des Beckenbodens statt. Praxisnahe Übungsbeispiele, um die Basis der inneren Kraft zu finden, runden den Vortrag ab. Der Vortrag richtet sich an Frauen und Männer gleichermaßen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 2€. Kurgäste sind frei. pdw

Autogenes Training KH. Den Kurs „Autogenes Training“ bietet der DRK-Kreisverband am Montag, 27. Juni von 18.30 bis 20.15 Uhr in der Seniorenresidenz „Im Musikerviertel“ Haydnstraße 15 an. Der Kurs besteht aus sechs Abenden. Infos und Anmeldung: ( 0671 – 84444202 oder Mail: kurse@ drk-kh.de  pdw

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Schaustellerverband richtet Mini-Jahrmarkt aus KH. Auch in diesem Jahr wird der Bad Kreuznacher Schaustellerverband mit seinem Vorsitzenden Ralf Leonhard im Vorfeld des Jahrmarktes kräftig die Werbetrommel für das große Volksfest vom 19. bis 23. August rühren. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, sagte Leonhard bei einer Pressekonferenz in der vergangenen Woche. Am Konzept der vergangenen Jahre wurde nicht viel verändert. „Warum sollte man bewährte Sachen ändern, so lange es gut läuft?“, so Leonhard. So findet in diesem Jahr wieder ein Malwettbewerb für Kinder bis 12 Jahre statt. Die Kids sind aufgefordert, ein schönes Jahrmarktsbild zu malen. Die Bilder können bis zum 17. Juli im Infobüro im Stadthaus abgegeben oder per Post an den 1. Vorsitzenden Ralf Leonhard (Bretzenheimer 69, 55545 Bad Kreuznach) geschickt werden. Eine Jury wird dann die schönsten Bilder auswählen. Im Rahmen des Mini-Jahrmarktes, der in diesem Jahr schon am 23. Juli auf dem Kornmarkt stattfindet, werden die Bilder prämiert. Für alle 15 Gewinner

Vorsitzender Ralf Leonhard (Mitte) mit Jahrmarktsbürgermeister Karl-Heinz Gilsdorf und Marktmeister Markus Franz. Foto: M.Wolf.

der verschiedenen Altersklassen gibt es wieder einen kostenlosen Jahrmarktstag am Dienstag, 23. August zu gewinnen. Die Gewinner dürfen sogar alle Geschwister bis 12 Jahre mitbringen. Sollte kein Bruder oder keine Schwester vorhanden sein, dann darf ein Freund oder eine Freundin mitgebracht werden. Auch das beliebte Go-KartRennen um den begehrten Stadtpokal wird wieder bei der Firma Rohleder ausgerichtet. Dieses findet am Sonntag, 14. August statt. Wie im Vorjahr w erden dabei maxi mal 32

Kubanische Musik

Erste-Hilfe Lehrgang KH. Am Samstag, 25. Juni von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag, 26. J uni ab 8 Uhr bietet das DRK einen Erste-Hilfe Lehrgang im Else-Liebler-Haus in der Stromberger Straße an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos unter ( 0671 – 844440 oder Mail: ausbildung@drk-kh.de pdw

KH. Das Domina Hotel und die G.u.T. laden am Samstag, 2. Juli ab 19.30 Uhr zu einem rhythmisch „heißen“ Abend auf die Tanzfläche unter das Platanendach ein. Die Musiker gehören zu den bekanntesten Son-/ Salsa-Gruppen Kubas. „Los 4 del Son“ animieren Ihr Publikum mit ihrem kubanischen

Salsa, Merengue, Bachata und Son zu ausgelassener Ta n z s t i m m u n g . N a t ü r l i c h beherrschen sie auch die ruhigen ‘Klassiker’ kubanischer Musik von ‘Comandante Che Guevara’ bis ‘Guantanamera’. Der Eintritt ist frei. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Haus des Gastes statt.  red

Mannschaften von Firmen, Ve r e i n e n , B e h ö r d e n o d e r sonstigen Gruppen zugelassen. „Mehr geht organisatorisch nicht“, so Leonhard. Anmeldung unter ralf-leonhard@t-online.de oder Fax 0671/40626. Ralf Leonhard nahm die Gelegenheit auch wahr, sich beim Jahrmarktsbürgermeister Karl-Heinz Gilsdorf für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Nach Auskunft von Gilsdorf wird der Wechsel an seinen Nachfolger Udo Bausch bei der Jahrmarktseröffnung vollzogen.  pdw

Homepage

KH. Seit dem 20.Juni ist die Homepage der Gebietsweinwerbung Weinland Nahe e.V. nun auch für ausländische Gäste & Freunde präsent. Alle Informationen rund um den Wein, das Naheland, die Weinmajestäten und natürlich die Naheweinstraße stehen nun auch in englischer Sprache zur Verfügung. Der Veranstaltungskalender soll weiter ausgebaut und auch die aktuellen Nachrichten zeitnah übersetzt werden. „Wir hoffen somit unseren ausländischen Web-Besuchern und natürlich auch den Besuchern unserer Region Interessantes bieten zu können und freuen uns schon auf eine rege Nutzung der Seite“, so Geschäftsführerin Laura Dreher.  red


Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Stadt KH - Seite 3

Stadtrat verabschiedete Oberbürgermeister Ludwig

Hans-Dirk Nies und Carsten Pörksen (beide SPD) wünschten OB Ludwig für die Zukunft alles Gute. 

Für die CDU-Fraktion dankte Fraktionssprecher Jens Heblich für die gute Zusammenarbiet mit OB Ludwig.  Fotos (4): M.Wolf.

KH. Bei der jüngsten Stadtratssitzung am Donnerstag, 16. Juni gehörte der letzte Ta g e s o r d n u n g s p u n k t d e m scheidenden Oberbürgermeister Andreas Ludwig. Mit einer Rede verabschiedete er sich beim

sei er froh darüber, dass der Kornmarkt autofrei ist. Auch auf die Museumslandschaft sei er richtig stolz. Unvergessliche Momente sind für ihn der Rheinland-PfalzTag und der Olympiasieg von Anna Dogonadze während der Jahrmarkteröffnung im Jahre 2006 gewesen. Ein trauriger Moment, den er nicht vergessen werde, sei ein Brand in der Kaiser-Wilhelm Straße. Bei diesem starb eine frühere Nachbarin Ludwigs. „In diesem Amt liegen Freud und Leid ganz nah“. Für die großen Heraus-

glückliche Jahre gewesen. Ein Dank gilt meiner Frau und den Kindern“. In seiner Abschiedsrede ging er auch auf einige Dinge ein, die in der Stadt während seiner Amtszeit passiert sind. So

und viel Glück.“ Mit stehendem Applaus dankten die Ratsmitglieder dem Oberbürgermeister für seine Arbeit. Alle Fraktionssprecher würdigten neben den fachlichen auch die menschlichen Qualitäten Ludwigs. Schlagworte wie Offenheit, Dialogbereitschaft und Respekt wurden dabei mit persönlichen Begebenheiten in der Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister

Am 3. Juli 2003 wurde Andreas Ludwig zum Oberbürgermeister der Stadt von Martina Hassel ernannt.

Stadtrat aus seinem Amt. Am heutigen Mittwoch, 22. Juni um 17 Uhr wird in einer Sondersitzung des Stadtrates Dr. Heike KasterMeurer als Nachfolgerin in ihr Amt eingeführt. Als einen wichtigen und schönen Lebensabschnitt bezeichnete Ludwig die 16 Jahre, in denen er in Bad Kreuznach war. „Die Zeit ist wie im Fluge vergangen“, sagte er. Am 3. Juli 1995 wurde er zum Beigeordneten der Stadt gewählt und acht Jahre später zum Oberbürgermeister vereidigt. Andreas Ludwig: „Es waren

Stehender Applaus vom Stadtrat nach der Abschiedsrede von Andreas Ludwig.

Grünen-Sprecher Michael Henke überreichte zum Abschied einige Radfahrkarten. Foto: Stadt

forderungen, die Politik und Verwaltung noch zu bestehen haben, gab er als Rat und Mahnung mit auf den Weg: „Sich als Mannschaft zu verstehen, sonst geht man unter“. Seiner Nachfolgerin Dr. Heike KasterMeurer wünschte er „alles Gute

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

unterstrichen. So passten dann auch die Schlussworte Andreas Ludwigs zu diesen Würdigungen: „Herzlichkeit und Menschlichkeit müssen Maßstab unseres Handelns sein“, so Ludwig. pdw


SEITE 4 - Stadt KH 

TERMINE

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Anhänger wurde rundum erneuert

Lehrgang KH. Im September 2011 werden das Institut „inversa“ und die Franziskanerbrüder vom heiligen Kreuz den achten Lehrgang „Alltagsbegleiter in der Altenhilfe“ anbieten. Es handelt sich hierbei um einen IHK-zertifizierten Fortbildungskurs mit einem Umfang von 160 Unterrichtseinheiten, der über insgesamt drei Monate hinweg angeboten wird und dem §87b des Betreuungsassistenten entspricht. Infos gibt es unter ( 06128 – 944329 und im Internet unter www.hausstjosef.de red

DRK-Vortrag KH. Das Traumziel Nordkap stellt Hans-Geo Donsbach in einem Dia-Vortrag am Dienstag, 28. Juni um 14 Uhr im Else-Liebler-Haus vor. Alle Senioren und Seniorinnen s i n d z u d i e s e m Vo r t r a g eingeladen. pdw

KH. Große Freude beim Kinderschutzbund. Richtig gelohnt hat sich der InesAktionstag der Diakonie für den Kinderschutzbund. Sie bekamen vom Autozentrum Fleischhauer den Anhänger komplett überarbeitet. Ursprünglich war nur ein neuer Anstrich für den

Hänger vorgesehen. Doch beim ersten Anblick stellten die Fachleute fest, dass es damit nicht getan sein konnte. So wurde bei der Überprüfung das Dach des Anhängers erneuert, sodass dieses künftig dicht ist. Auch neue Standstützen und eine Beleuchtungsanlage

Katz Nachfolger von Haag

Elterninfoabend KH. Am Dienstag, 5. Juli findet um 18 Uhr im Krankenhaus St. Marienwörth ein Infoabend für werdende Eltern statt. Nach einem kurzen Vortrag durch das Hebammenteam können Interessierte die Entbindungsräume kennen lernen. Treffpunkt für den Vortrag ist der Konferenzraum im 5. Obergeschoss des St. Marienwörth (Bauteil D) in der Mühlenstraße 39. Infos vorab gibt das Hebammenteam unter der Telefonnummer ( 0671-372-1283. Unabhängig davon informiert eine externe Referentin bereits um 17.30 Uhr zum Thema "Stammzellen aus dem Nabelschnurblut" im gleichen Raum. Alle Termine der Infoabende finden Sie i m I n t e r n e t u n t e r w w w. marienwoerth.de. red

Jürgen Katz wird herzlich von OB Andreas Ludwig begrüßt. Es freuen sich mit: BKEG-Geschäftsführer Kollege Dietmar Canis und Beiratsvorsitzender Dietmar Canis.  Foto: BKEG

KH. Zum neuen Geschäftsführer der Bad Kreuznacher Entwicklungsgesellschaft (BKEG) wurde in der vergangenen Woche Jürgen Katz berufen. Katz tritt die Nachfolge von Dr. Theodor Haag an. Der 49-Jährige ist seit 2004 bei der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) für den Geschäftsbereich Stadt- und Dorferneuerung verantwortlich. „Die vergangenen Jahre habe ich das Projekt in Bad Kreuznach eher aus dem Hintergrund aus Stuttgart begleitet. Jetzt

freue ich mich auf die intensive Zusammenarbeit mit den Beteiligten vor Ort. Nachdem in den ersten fünf Jahren sehr viel in Abbruch und Erschließung investiert wurde, liegt nun der Schwerpunkt bei der Vermarktung der Grundstücke“, so Jürgen Katz. Die BKEG besteht seit März 2006 und wandelt die ehemaligen militärischen Liegenschaften der US-Army in einen Gewerbepark und drei Wohngebiete um.  pdw/red

wurden angebracht. Die meisten Arbeiten wurden von den Mitarbeitern in der Freizeit erledigt. Für die sicheren Stützen sorgte die Firma Partenheimer. Jetzt ist es dem Kinderschutzbund möglich, das Spielmobilmaterial sicher und farbenfroh zu transportieren. Den ersten Großeinsatz hat das Spielmobil beim Ferienprogramm „Wasserfrosch“ in den ersten drei Wochen der Sommerferien. Bei der Abholung dankten die Mitglieder den kompetenten Mitarbeitern der Firma Fleischhauer und deren Geschäftsleiter Markus Schmitt. Er ließ es sich nicht nehmen, mit seinem historischen Traktor den renovierten Anhänger zu transportieren.  pdw/red

Kursangebot KH. Eine Gruppe von Migrantinnen aus Russland und der Türkei, aber auch aus dem Libanon, Vietnam und Laos hat am 15. Juni die Kunstwerkstatt besucht und sich über die Angebote informiert. Astrid Heller vom Vorstand der Kunstwerkstatt stellte die Programmschwerpunkte vor und gab auch einen Eindruck vom Publikum der Jugendkunstschule: Kindern und Jugendlichen, vom Babyalter über Kindergarten und Grundschule bis hin zu den Teenagern, wird hier von Malen und Zeichnen über Töpfern und Nähen in Kursen und Workshops ein attraktives Angebot geboten, um selbst kreativ zu werden. „Es findet regen Zuspruch aus allen Teilen der Bevölkerung“, so Astrid Heller. Auch die Teilnehmerinnen der Exkursion mit ihrer Kursleiterin Pia Hilgert bekamen die Gelegenheit, sich künstlerisch zu betätigen und fertigten kleine Drucke an. Das Kursangebot „Mama lernt Deutsch" wird vom Ausländerpfarramt organisiert. Ein Einstieg in die Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene ist jederzeit möglich. red


Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Stadt KH - Seite 5

Autofahrer müssen Umleitungen in Kauf nehmen KH. Harte Zeiten kommen Ende Juli auf die Autofahrer an der Großbaustelle B41 zu. Aber auch die Bewohner von Planig und Ippesheim müssen sich auf verstärkten Fahrzeugverkehr einstellen. Grund ist die Vollsperrung des Viadukts an der B41 / Abfahrt B428. In einer Infoveranstaltung wurden am Freitag in Planig Anwohner und Firmenvertreter von dem Leiter des Landesbetrieb Mobilität, Norbert Olk und vom Ordnungsdezernenten Udo Bausch über die Maßnahmen informiert. Die Sperrung ist notwendig, weil für die bis zu fünf Meter hohen

Bauwerke Erddämme errichtet werden. Obwohl vom LBM Umleitungen ausgeschildert werden, haben viele Firmen Bedenken, ob die Großtransporte überhaupt die Firmen erreichen. In den Stadtteilen Bosenheim und Planig hat man Bedenken, dass durch den starken Verkehr einige Straßenschäden entstehen könnten. Besonders in Planig, wo es teilweise sehr eng ist, befürchtet man Schäden an den Bordsteinen oder dem Kreisel. Auf Wunsch können Firmenvertreter beim LBM Pläne mit den Umleitungen anfordern, um diese ihren Lieferanten

frühzeitig auszuhändigen. Wenn alles nach Plan verläuft, dauert die Sperrung drei Monate. Dann soll die Großbaustelle auch

der Vergangenheit angehören und wieder freie Fahrt auf der B41 herrschen. pdw / Foto: LBM

Wichtige Infos: Für den Verkehr aus Richtung A61 ist die Zufahrt B428 circa 12 Wochen gesperrt. Für den Verkehr aus Richtung Idar-Oberstein ist die Anschlussstelle circa 6 Wochen gesperrt. Der Verkehr von A61 in Richtung Idar-Oberstein und umgekehrt läuft wie bisher. In den ersten sechs Wochen gibt es an der B428 / Mainzer Straße keine Ampelschaltung. Der Verkehr wird kreuzungsfrei geführt. Nach diesen 6 Wochen erfolgt für den Rest der Bauzeit eine neue optimierte Ampelschaltung.  lbm

CDU reagiert auf Grünen-Kritik KH. Die CDU-Fraktion im Stadtrat kann die Kritik der Fraktion der Grünen, die West-OstTrasse sei ein „völlig verfehlter W e g d e r Ve r k e h r s p o l i t i k “ nicht nachvollziehen. Die CDU befürwortet den Bau der Entlastungstraße entlang der Bahn und fördert die Bad Kreuznacher auf, im Rahmen der Bürgerbefragung dafür zu stimmen. „Die Gegner übersehen oder vergessen bei der Bewertung der Kostenseite, dass Löwensteg und Ochsenbrücke ohnehin bald erneuert werden müssen. Wenn dies nicht im Rahmen des Entlastungsstraßen-Projektes geschieht, ist es fraglich, ob die Stadt dafür die gleiche Förderung erhalten wird“, gibt Jens Heblich, der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion, zu bedenken. Er sieht dadurch erhebliche finanzielle Nachteile auf Bad Kreuznach zukommen. Der Christdemokrat sagte ausdrücklich zu, dass der im Koalitionsvertrag vereinbarte

Ausbau der Geh- und Radwege unabhängig vom Bau der Entlastungsstraße durchgeführt werde. Im Zuge der Entlastungsstraße würden aber fünf behindertengerechte Übergänge geschaffen – eine deutliche Verbesserung gegenüber der bisherigen Situation. Außerdem könne durch die Entlastungsstraße die Ringstraße spürbar entlastet werden, insbesondere im Bereich der Diakonie. Die Entlastungsstraße werde auch dafür gebraucht, den zusätzlichen Verkehr in der Südstadt, insbesondere aus den Wohngebieten Weingärten, Musikerviertel, Rheingaublick und Rheingrafenblick aufzunehmen. Nur so lasse sich der ansonsten zwangsläufig entstehende Schleichverkehr durch reine Wohnstraßen verhindern, merkt CDU-Fraktionschef Heblich an.  red

Lesung

EU-Besuch

KH. Die letzte Lesung vor den

KH. Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Julia Klöckner (CDU) kommt der Europaabgeordnete Werner Langen am Freitag, 24. Juni nach Bad Kreuznach. Geplant ist ein Austausch mit Vertretern der Gesellschaft der Europäischen GebärdensprachUniversität sowie Landrat FranzJosef Diel über europäische Fördermöglichkeiten für die Gründung der weltweit erst zweiten GebärdensprachUniversität in Bad Kreuznach.  red

Sommerferien in der Bibliothek im „Haus der SeniorInnen“ in der Mühlenstraße 25 findet am Freitag, 24. Juni um 15 Uhr statt. Der Titel lautet: „Und immer wieder geht die Sonne auf“, Humoristisches aus der Bücherei. Artur Böttcher liest aus Büchern von Ringelnatz, Kaminer, Kishon und Walter Brusius. 

pdw

Der DRK-MenüService

Zu Hause „à la carte“ genießen

DRK-Kreisverband Bad Kreuznach e.V. Tel.: 06 71 / 84 44 40


SEITE 6 - Weinfest VG KH -Anzeige-

Liebe Festgäste, liebe Pfaffen-Schwabenheimer,

ich heiße Sie recht herzlich willkommen zum 37. Weinfest der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, das nun bereits zum 6. Mal vor der Kulisse des Augustinerklosters und der Klosterkirche stattfindet. Die teilnehmenden Gemeinden werden Ihnen mit Ihren Ständen und Arrangements eine angenehme Atmosphäre schaffen und erstmals öffnen die Winzer der Gastgebergemeinde nicht Ihre Höfe, sondern präsentieren Ihnen die Köstlichkeiten ihrer Weinkeller in eigenen Weinständen direkt am Bürgerhaus. Mein besonderer Gruß gilt den Gästen aus der Gemeinde Spören in Sachsen-Anhalt, der Partnergemeinde PfaffenSchwabenheims, die es sich nicht nehmen lassen, ihre Obstspezialitäten feilzubieten. Die Pfaffen-Schwabenheimer haben es sich zu Eigen gemacht, der Weinpräsentation, die im Rahmen dieser Veranstaltung von Anbeginn an ihren festen Platz hat, eine besondere Note zu verleihen. Wer erinnert sich nicht gerne an die legendäre Weinprobe 1999, als es

erstmals zu den Weinen auch Wurtspezialitäten zu verkosten g a b , o d e r d i e a n g enehme Präsentation in den einzelnen Winzerhöfen des Weinfestes 2005. In diesem Jahr servieren Ihnen junge Damen 24 Spitzenweine aus den Betrieben der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, wozu die Metzgerei Walz aus Mainz-Mombach 12 Schinkenspezialitäten reicht, die ihresgleichen suchen. Lassen Sie sich überraschen! Die Ehrenamtlichen in Pfaffen-Schwabenheim haben der Veranstaltung ein Rahmenprogramm gegeben, das sicher Ihren Beifall finden wird. Ihnen, aber auch allen Beteiligten aus den Nachbargemeinden, gilt mein ganz besonderer Dank. Einen Höhepunkt bildet der Festzug durch die Straßen Pfaffen-Schwabenheims am Weinfestsonntag, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Für die Senioren der Ve r b a n d s g e m e i n d e g i b t das Polizeimusikkorps des Saarlandes am Montag ein Konzert im Bürgerhaus. Für die Festtage wünsche ich Ihnen frohe Stunden und gute Unterhaltung auf unserem Weinfest ganz im Sinne eines schwedischen Sprichwortes, das da heißt: „Der Regen lässt das Gras wachsen – der Wein das Gespräch“. Herzlichst Ihr Peter Frey Bürgermeister VG KH

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Umzug am Sonntag Ein besonders Highlight wird sonntags der Festumzug mit Kutschenkorso sein. Zahlreiche historische Kutschen und Wagen, Reiter und Pferde

Endlich ist es soweit! Wir möchten Sie auch in diesem Jahr in die vielseitige Welt des Weines entführen. Mit großer Freude werden wir Ihnen die edlen Rebensäfte der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach präsentieren. Begeben Sie sich auf eine Reise durch unser, mitten in den Weinbergen gelegenes Örtchen Pfaffen-Schwabenheim und durchschreiten Sie gemeinsam mit uns die Weinstraße, um sich von ausgewählten Tropfen

laden auf eine Zeitreise ein. Auch ein historischer Rundgang durch den Ort und Besichtigung des Klosters ist während des Weinfestes zeitweise möglich.

verführen zu lassen. Denn die langjährige und liebevolle Arbeit, die hinter jedem einzelnen Wein steckt, hat sich gelohnt. So können Kenner und Liebhaber jenen hier in gemütlicher Runde genießen. Mit diesen Worten heißen wir Sie herzlich Willkommen und wünschen angenehme Stunden im Weinparadies Rheinhessen. Ihre Weinkönigin Ramona mit den Prinzessinnen Katharina & Tanja


Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Liebe

Besucher Weinfestes,

des

ich begrüße Sie im Namen aller Pfaffen-Schwabenheimer Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zum 37. Weinfest der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, an dem sich auch die Ortsgemeinden Frei-Laubersheim, Fürfeld, Hackenheim und Volxheim mit Ständen aktiv beteiligen. Verwöhnen wollen wir Sie in den vier Tagen mit einem Feuerwerk an Sinnes-Genüssen. Mit kulinarischen Leckereien und köstlichen Weinen versprechen die beteiligten Winzer unvergessliche Gaumenfreuden. Verschiedene Musikgruppen untermalen das Weinfest mit traditioneller und moderner Live-Musik und verführen zum Tanz. Freuen können Sie sich auch auf unsere Weinkönigin,

Ramona Diegel, sowie die beiden Weinprinzessinnen Katharina Schrauth und Tanja Balzer. Sollten Sie die Zeit finden, lohnt sich eine Führung durch das Kloster bzw. die Klosterkirche – auch ein historischer Rundgang durch den Ort ist gegebenenfalls möglich. Entsprechende Schilder weisen den Weg. Dank sagen möchte ich an dieser Stelle allen Bürgerinnen und Bürgern, die schon seit Monaten zum guten Gelingen des Weinfestes beigetragen haben und an den vier Tagen ehrenamtlich im Einsatz sind. Zudem gilt mein Dank auch den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihre Geduld und ihr Verständnis während des Weinfestes. Im Namen der Ortsgemeinde Pfaffen-Schwabenheim heiße ich alle Gäste aus Nah und Fern Herzlich willkommen und wünsche allen unterhaltsame und schöne Stunden auf dem diesjährigen Weinfest der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach Ihr Hans-Peter Haas Ortsbürgermeister

Weinfest VG KH - Seite 7

-Anzeige-

Freitag, 24.06.2011

17.30 Uhr Musik mit dem Musikverein Hackenheim 18 Uhr Eröffnung & Begrüßung durch Bürgermeister Frey & Ortsbürgermeister Hans Peter Haas Verabschiedung der amtierenden Weinmajestäten Denise E. und Prinzessinnen Krönung der Weinmajestäten Ramona I, Katharina und Tanja 19.30 Uhr Kulinarische Weinprobe unter dem Motto „Schinken und Wein“ mit musikalischer Untermalung 20 Uhr: Musik mit Sugar Beat ab

Samstag, 25.Juni

14 Uhr Öffnung der Weinstraße und der Stände 15 Uhr Kaffee und Kuchen 15, 16 & 17 Uhr: Puppentheater für Kinder im Dorfgemeinschaftshaus Zwischen den Aufführungen professionelles Kinderschminken 17.30 Uhr Tanzgruppen u.a. des TUS Pfaffen-Schwabenheim 20 Uhr Live Musik mit alten und neuen Klassiker der Pop- und Rockmusik

Sonntag, 26.Juni

10 Uhr Ökumenischer Gottesdienst 11 Uhr Frühschoppen mit den Bockenauer Dorfmusikanten 12 Uhr Mittagstisch im Dorfgemeinschaftshaus 14 Uhr Festumzug mit Live-Übertragung von Antenne 88,3 ab15 Uhr Kaffee und Kuchen 16 Uhr Auftritt der Fahnenschwenker 17 Uhr Musikalische Untermalung mit verschiedenen Musikgruppen u.a. „Boni-Band“ in der Weinstraße sowie später auf der Bühne, A Cappella Band „So!... und nicht anders“

Montag, 27.Juni

15 Uhr Seniorennachmittag mit dem Landespolizeimusikorchester des Saarlandes 17 Uhr Öffnung der Weinstraße sowie der Stände mit Bühnenprogramm 19 Uhr Live-Musik mit Too Nice 22.30 Uhr Feuerwerk

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Das Nahe-News-Team wünscht allen Besuchern viel Vegnügen auf dem Weinfest!


SEITE 8 - VG KH / Region

Termine Seniorenfahrt



Junge (12) an Leukämie erkrankt Typisierungsaktion am Weinfest

VOLXHEIM. Die diesjährige Seniorenfahrt der Gemeinde findet am Donnerstag, 30. Juni statt. Ziel ist der Odenwald. Abfahrt ist um 12 Uhr am Marktplatz. Um 18 Uhr findet der Abschluss im Brauhaus Hagenbräu in Worms statt. Anmeldungen bis Freitag, 24. Juni nimmt Ortsbürgermeister Norbert Antweiler entgegen.  pdw

PFAFFEN-SCHWABENHEIM. Zu einer Typisierungsaktion laden VG-Bürgermeister Peter Frey und Ortsbürgermeister Hans-Peter Haas am Sonntag, 26. Juni während des Weinfestes ein. Die Aktion findet statt, weil ein zwölfjähriger Junge aus der Gemeinde an Leukämie erkrankt ist. D i e Ty p i s i e r u n g f i n d e t i m evangelischen Gemeindehaus in der Klostergasse 4 statt.

Versammlung

Randaliert

FÜRFELD. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Schützenvereins findet am Samstag, 25. Juni um 20 Uhr im Schützenhaus statt. Einziger Tagesordnungspunkt ist die Beschlussfassung über den Verbandswechsel vom Rheinischen Schützenbund zum Pfälzischen Schützenbund. Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme. pdw

Johanniskirmes BAD SOBERNHEIM. Vom 24. Juni bis 27. Juni wird in der Stadt die traditionelle Johanneskirmes gefeiert. Eröffnet wird die Kerb am Freitag um 16.30 Uhr mit dem Fassbieranstich. Zur Eröffnung sind alle Senioren ab 65 Jahren zu einem Getränk in das Festzelt eingeladen. Während der Kirmes ist die Straße „Johannisplatz“ ab der ersten Einfahrt zum Parkplatz Aldi bis zur Einmündung Kehrweiden für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.  red

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

ALZEY. Zwei Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung erhielt ein 20-jähriger Alzeyer. Am Sonntag gegen 1.30 Uhr meldete ein Zeuge, dass eine männliche Person mit freiem Oberkörper in der Antoniterstraße soeben die Glasscheibe einer Hauseingangstür eingeschlagen habe und anschließend geflüchtet sei. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Beschuldigte durch die Polizei gesichtet werden. Er flüchtete jedoch direkt weiter und versuchte sich unter einem Fahrzeug zu verstecken, wo er dann aber aufgegriffen werden konnte. Bei der Personalienfeststellung wurde eine durch das Einschlagen der Scheibe verursachte Verletzung an der Hand festgestellt, weshalb er zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nach Mitteilung der Polizei „flippte“ der Beschuldigte nach der ärztlichen Behandlung aus nicht geklärter Ursache aus und randalierte in der Notaufnahme. Beim Verlassen des Krankenhauses trat er gegen dort abgestellte Blumenkübel und gegen die Wegbeleuchtung. Eine zweite Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wird nun gestellt.  red

A l s S pender kommen al l e zwischen 18 und 50 Jahre in Betracht, die sich in guter k ö r p e r l i c h e r Ve r f a s s u n g befinden. Ihnen wird bei der Ty p i s i e r u n g f ü n f M i l l i l i t e r Blut entnommen, wobei die Blutgruppe keine Rolle spielt. Die Typisierung ist kostenlos. Die Stefan-Morsch-Stiftung übernimmt die 50 Euro für die sehr aufwändige Laboruntersuchung. Die Refinanzierung für die

Spenderneugewinnung erfolgt ausschließlich durch Privat- und Firmenspenden. Die Stiftung ist daher auch auf Ihre Geldspende angewiesen. Jeder Euro zählt! „Zögern Sie nicht, kommen Sie am Sonntag in das evangelische Gemeindehaus. Ihre Spende kann Leben retten“, so Haas und Frey. Weitere Infos im Internet u n t e r w w w. s t e f a n - m o r s c h stiftung.de pdw/red

Start der Waldbühnekonzerte FEILBINGERT. Die erfolgreiche Kultur- und Konzertreihe „Zu G a s t a u f d e r Wa l d b ü h n e Schmittenstollen” wird auch mit dem neuen Betreiber Matthias Harke fortgesetzt. Bis Oktober soll es mindestens eine Veranstaltung pro Monat am Schmittenstollen geben. Los geht es am Sonntag, 26. Juni um 12.30 Uhr mit einem Gitarrenkonzert von Marc Kluschat (Foto). Unter dem Titel „While my guitar gently weeps" spielt Kluschat unter anderem Werke von Bach und Ralph Towner. Im Zentrum des Programms stehen eigene Arrangements von Beatles-Stücken für klassische Gitarre. Dabei lassen die Arrangements viel Platz für Improvisationen. Vielen in der Region ist Kluschat auch als musikalischer Leiter des

Musicals „Tommy“ und als Gitarrist der Gruppe „Westwind“ bekannt.

Die Waldbühne kann man sehr leicht von Niederhausen zu Fuß über einen Panoramaweg erreichen. Mit dem Auto erreicht m a n d i e Wa l d b ü h n e ü b e r Feilbingert. Der Eintritt beträgt 5€.  pdw

Meisterbetrieb - eine gute Wahl ! r Übe 0 0 1 e Jahr

Glaserei Förster

GmbH Ihr freundlicher Meisterbetrieb und Spezialist von Nebenan in allen Fragen rund um unsere Produktpalette

- Fenster aller Art - Insektenschutz - Rollladen aller Art - Rollladenmotorisierungen - Spiegelwände & Spiegel - Glasreparaturen

Badenheimer Straße 1 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 www.glaserei-foerster.de

- Glasvordächer - Ganzglasanlagen - Glas-Innentüren - Ganzglasduschen - Küchenrückwände aus Glas - Duschrückwände aus Glas

24 Stunden Notdienst


Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

VG BME /Region - Seite 9

Beförderungen in der Feuerwehr

Termine Ratssitzung

OBERHAUSEN. Über die finanzielle Beteiligung an den Personal- und Sachkosten des Kindergartens befasst sich der Gemeinderat unter anderem in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 30. Juni um 19 Uhr im D orfgemei ns chaftshaus.  pdw

Ratssitzung

VG BME. In der jüngsten Wehrführer-Dienstbesprechung d e r V G - Ve r w a l t u n g i m Feuerwehrgerätehaus in Bad Münster am Stein nahm Bürgermeister Ludwig Wilhelm

a u c h Ve r p f l i c h t u n g e n u n d eine Beförderung vor. In den Dienst der Feuerwehr wurden Marcus Heckmann (li., Einheit Oberhausen) und Michael Jost (re., Einheit Hallgarten)

verpflichtet. Zum Brandmeister wurde der Wehrführer aus Oberhausen, Oliver Wilbert (Mitte) befördert.

Text / Foto: M.Wolf

Alle Zimmer mit Rauchmelder ausgestattet

BME. Alle Zimmer des DRK-Seniorenheimes „Rheingrafenstein“ verfügen seit kurzem über einen Rauchmelder. Innerhalb von sechs Wochen realisierte der DRK-Kreisverband die Installation von mehr als 60 Rauchmeldern. Auch die Büros und Funktionsräume wurden mit den Rauchmeldern ausgestattet. Die Brandmeldeanlage im Haus empfängt den Alarm des Rauchmelders und gibt

diesen ohne Zeitverzögerung an die Integrierte Leitstelle Bad Kreuznach weiter. Zusätzlich ertönt ein Hausalarm. „Die Erweiterung unserer Brandmeldeanlage ist eine konsequente Fortführung des Brandschutzkonzeptes im Seniorenheim", sagte Kreisgeschäftsführer Dietmar Brosche anlässlich der Inbetriebnahme der erweiterten Anlage durch Brandamtsrat

Werner Hofmann. Dieser zeigte sich sehr zufrieden: „Das DRK Seniorenheim hat seine Anlage schon jetzt zukunftsfähig aufgerüstet, denn ab Juli 2012 sind alle Wohnheime und auch Privathaushalte gesetzlich verpflichtet, Rauchmelder zu installieren." Die Investitionskosten für die Erweiterung der Brandmeldeanlage beliefen sich auf 30 000 Euro. Heimleiter Eugen Ertz ist trotz dieser hohen Summe froh über die große Investition: „Unsere Bewohner sollen sich hier nicht nur zu Hause, sondern auch gut aufgehoben und sicher fühlen. Daher sehen wir die getroffenen Maßnahmen nicht als reine Gesetzeserfüllung, sondern als wichtigen Beitrag zur Lebensqualität unserer Bewohner“, so Ertz.  pdw/red-Foto: DRK

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr

HOCHSTÄTTEN. Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Mittwoch, 29. Juni um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Unter anderem befasst sich der Rat mit der Erhöhung der Friedhofsgebühren und einer eventuellen Erhöhung des Gemeindeanteils für den Ausbau der Fürfelder Straße. pdw

Versammlung OBERHAUSEN. Die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins findet am Dienstag, 28. Juni um 19.30 Uhr im Gemeindehaus statt.  pdw

Offene Tür N E U P F A L Z . E i n e n Ta g der offenen Tür findet am Sonntag, 26. Juni ab 10 Uhr im Walderlebniszentrum Soonwald in der Neupfalz / Stromberg statt. Start ist um 10 Uhr mit einem Waldgottesdienst. Um 11 Uhr beginnt ein Frühschoppenkonzert mit der SOS Big-Band. Ein großes Konzert mit der Big-Band findet um 15 Uhr statt. An diesem Tag werden auch regionale Wildprodukte und Soonwaldspezialitäten angeboten. Info: ( 06724 – 602619



pdw


Luitpoldfest 4.Juli-WE 2011_Layout 1 18.06.2011 Oberhausen 12:14 Seite 1 SEITE 10 - Luitpoldfest

-Anzeige-

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Luitpoldfest Oberhausen / Nahe am 25. Juni 2011 ab 14 Uhr Feierliche Einweihung des Bouleplatzes

OBERHAUSEN. Der Bouleplatz wurde auf Initiative des Vereins „Aktives Oberhausen“ in Kooperation mit der Kirchengemeinde gebaut. Wunderschön gelegen gliedert sich der Bouleplatz in den Kirchengarten ein. Angenehm im Halbschatten ist ein Begegnungsplatz für alle Generationen entstanden. Möglich wurde das Projekt, d a d e r Ve r e i n d i e E r l ö s e s e i n e r Ve r a n s t a l t u n g e n komplett Projekten für die Allgemeinheit zufließen lässt. Die Kosten wurden vollständig seitens des Vereins getragen. Während das Gelände von der Kirchengemeinde zur Ve r f ü g u n g g e s t e l l t w u r d e , erbrachten die Mitglieder von „Aktives Oberhausen“ innerhalb

von sechs Monaten mehr als 500 Stunden in zahlreichen Arbeitseinsätzen, bereiteten das Gelände vor und bauten den Bouleplatz. Einladende Sitzplätze zum Verweilen sind ebenfalls entstanden. Um die neue Anlage

gebührend zu feiern, wurde der Veranstal tungsort des diesjährigen Luitpoldfestes, am 25. Juni ab 14 Uhr, in die Kirchgasse verlegt. Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung wird der 50-2 Bouleplatz feierlich1 Holländer kw25-2011_Layout seiner Bestimmung übergeben.

Es findet ein erstes Bouleturnier statt. Den Boulespielern stehen Profis des Bouleclubs „Nah dran“ aus Bad Kreuznach zur Seite. Mannschaften des Gemeinderates und der Kirchengemeinde haben sich bereits gemeldet, weitere Anmeldungen sind willkommen. Um auch den kleinen Gästen gerecht zu werden wird eine „Großbaustelle“ bestehend aus 10 000 Bauklötzen eingerichtet. Außerdem finden erneut bayrische Dreikämpfe statt. Das Team des Luitpoldfestes wird wieder zu familienfreundlichen Preisen ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken anbieten. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet wird 16.06.2011 17:53 Seite 1 angeboten.  red

Ihr Fachlabor für anspruchsvollen Zahnersatz Implantatprothetik aller Systeme Digitales Fräszentrum 3D-navigierte Implantologie Technologiepartner der Industrie Allergiefreie Prothesenkunststoffe CAD/CAM-Technik Gesamte Prothetik CNC/HSC-Fertigung von Zahnersatz

Telefon 0 67 55 / 96 96 00 · info@nesseler-dental.de Bahnhofstraße 32 · 55585 Oberhausen/Nahe

Weingut + Straußwirtschaft Christmann-Faller

Haus der Naheweinköngin Daniela 02/03 55585 Oberhausen / Nahe - ( 0 67 55 / 15 26 www.christmann-faller.de

letztes Straußwirtschaftswochenende

Fronleichnam, Sa.+So. ab 12 Uhr - Fr. ab 17 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Das Nahe-News-Team wünscht allen Besuchern viel Vergnügen auf dem Fest !


Luitpoldfest 4.Juli-WE 2011_Layout 1 18.06.2011 -12:14 1  Nahe-News 22.06.2011 KWSeite 25

Luitpoldfest Oberhausen - Seite 11

-Anzeige-

Luitpoldfest Oberhausen / Nahe am 25. Juni 2011 ab 14 Uhr Programm 14 Uhr: Feierliche Einweihung des Bouleplatzes und Faßbieranstich anschließend: Bouleturnier Kaffee

und

Kuchen,

Leckereien vom Grill, Bayrische Wettkämpfe ab 19 Uhr: Siegerehrung Bouleturnier

STUCKATEURMEISTER

INNEN- u. AUSSENPUTZ · STUCKARBEITEN Bahnhofstraße 24 · 55585 Oberhausen/Nahe Telefon: 0 67 55 / 92 23 · Telefax: 0 67 55 / 92 24 e-Mail: reinhard.armin@t-online.de

Nagelstudio Tina Reinartz 55585 Oberhausen / Nahe ( 01 79 - 6 79 78 71

„Wackelzähne“ wurden verabschiedet NORHEIM. Trotz des durchwachsenen Wetters waren die Mitglieder des Fördervereins Kindergarten St. Hildegard mit dem Sommerfest am Sonntag zufrieden. Ein Höhepunkt war die Verabschiedung der Kinder aus der Gruppe „Wackelzähne“, die nach den Ferien in die Schule gehen. Sie bekamen eine große Schultüte überreicht (Foto). Die Erzieherin der Gruppe, Sabrina Kurz, bekam von ihren „Wackelzähnen“ ein T-Shirt mit dem Gruppenbild und ihren "Unterschriften" zum Abschied geschenkt. Dem Kindergarten wurde ein Bild mit allen „Wackelzähnen“ überreicht. Für Unterhaltung sorgten alle Gruppen des Kindergartens mit einigen Aufführungen. Bei der

Pfarrfest NORHEIM. Ihr Pfarrfest feiert die katholische Pfarrgemeinde am Donnerstag, 23. Juni. Beginn ist um 9 Uhr mit dem Fronleichnamsgottesdienst und anschließender Prozession. G e g e n 11 U h r b e g i n n t i m Pfarrgarten und im Sankt Martin Haus das Pfarrfest. Bei einer Tombola gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. pdw

Tombola gab es als Hauptpreis eine Ballonfahrt während des Ballonfahrertreffens im Juli in Norheim zu gewinnen. Der Preis wurde vom Organisator Matthias Harke gestiftet. Der Erlös der Veranstaltung ist für die Umgestaltung des Außengeländes gedacht.

A u c h i m z w e i te n H a l b j a h r wird der Förderverein einige Veranstaltungen ausrichten. So findet am 3. September der Herbstkindersachenbasar und im Herbst ein Puppentheater statt. Auch an der Kirmes und am Adventsmarkt wird sich der Verein beteiligen. pdw

Auch im Urlaub mit einem Klick die Nahe-News lesen


SEITE 12 - VG Langenlonsheim

Termine

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Gelungener Aktionstag auf der BUGA

Frühjahrskonzert RÜMMELSHEIM. Am Fronleichnamstag, 23. Juni um 19 Uhr lädt die Katholische Kirchenmusik zum traditionellen Frühjahrskonzert in die Tr o l l b a c h h a l l e e i n . D i e Musiker werden mit Stücken von Joe Zawinul über die Filmmusik zu „Robin Hood“ bis hin zu Märschen und sinfonischer Blasmusik einen Eindruck ihrer Bandbreite darbieten.  pdw

Kirmesbesprechung WINDESHEIM. Alle Vereine und Personen, die sich für einen Stand an der Kirmes interessieren, sind zum ersten Besprechungstermin am Dienstag, den 28. Juni um 19 Uhr in den Rathaussaal eingeladen.  red

Bierfest Olympiade WINDESHEIM. Zur 1. Bierfest-Olympiade lädt der Förderverein des VfL am Samstag, 25. Juni und Sonntag, 26. Juni rund um den Rathausplatz ein. Das Fest beginnt am Samstag ab 16 Uhr. Für Unterhaltung sorgt unter anderem „Lady Music“, die Showtanzgruppe „Barracudas“ aus Schweppenhausen und Alleinunterhalter D.J. Thomas. Am Sonntag geht das Fest ab 10 Uhr mit dem Frühschoppen weiter.  pdw

Halle zu LANGENLONSHEIM / G U L D E N TA L . D i e Schulsporthalle der Realschule Plus in Langenlonsheim und die Gustav-Pfarrius-Halle in Guldental sind ab Donnerstag, 23. Juni bis Sonntag, 7. August geschlossen. Infos gibt es bei der VG-Verwaltung: ( 06704 – 92944. Mail: rathaus@vglangenlonsheim. rlp.de  red

Zum Gelingen des Aktionstages trug auch der Gemischte Chor Rümmelsheim bei. Foto: VG Verwaltung

VG LANGENLONSHEIM / KOBLENZ. Ein großer Erfolg war am Freitag vor Pfingsten der Aktionstag der Verbandsgemeinde auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Koblenz. Fünf Chöre aus der Verbandsgemeinde zeigten den ganzen Tag auf der Bühne in der Festung Ehrenbreitstein ihr musikalisches Können. Eröffnet wurde der Aktionstag vom Gemischten Chor Rümmelsheim. Im Anschluss folgte die Sängervereinigung Langenlonsheim und der MGV Laubenheim. Auch der evangelische Kirchenchor

Windesheim/Guldental und der Gemischte Chor aus Langenlonsheim trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Durch das Programm führte Heide von Hohenzollern. Sie war es auch, die zum Abschluss spontan mit allen Chören den „Buga-Chor“ gründete. 160 Sängerinnen und Sänger sangen das Lied „Du Land der Burgen“. Dieses Lied sorgte bei vielen für Gänsehaut pur. Zwischen den einzelnen Auftritten der Chöre gab es Talkrunden. In diesen stellte Gerhard Faust das Feldbahnmuseum, Professor Thorsten Mäder das

Alkohol und Raserei LAUBENHEIM. Überhöhte Geschwindigkeit und das Fahren unter Alkoholeinfluss wurden einem Mann (22) aus Biebelsheim am Samstag, um 5.31 Uhr auf der B48 zum Verhängnis. Mit seinem Opel kam er aus Richtung Langenlonsheim. Kurz vor der Ortslage Laubenheim überholte er das Fahrzeug einer Autofahrerin mit hoher Geschwindigkeit. Beim Einfahren in die Ortslage verlor er die Kontrolle über seinen Opel und prallte zunächst gegen die am rechten Fahrbahnrand befindliche Schutzplanke. In

der Folge schleuderte der Opel nach links von der Fahrbahn und kam an einer Mauer zum Stehen. Dort fing das Fahrzeug Feuer und brannte komplett aus. Zwei Beifahrer (22, 23) erlitten Prellungen und wurden vorsorglich in das Binger Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer ein Atemalkoholwert von 1,86 Promille festgestellt. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Verfahren eingeleitet.  red/pdw

„orgelArtmuseum“ und Walter Barth die Felseneremitage vor. „Die Verbandsgemeinde hat sich hervorragend auf der RheinlandPfalz-Bühne präsentiert“, stellte Bürgermeister Zimmer fest. In seiner Rede unterstrich er die Vorzüge der Region, wovon sich alle Gäste an Ort und Stelle anhand von Informationsmaterial überzeugen konnten. Wolfgang Zimmer: „Die Nachfrage nach Informationen zu unserer Region war erfreulich. Wir konnten viele überzeugen, mal von der A 61 abzufahren und unsere schöne VG zu besuchen“.  pdw/red

Musikfest GULDENTAL. Von Freitag, 24. Juni bis Sonntag, 27. Juni findet im Winzerhof der Deutschen Weinprinzessin 2008/2009 in der Naheweinstraße 47 das Musikfest des Musikvereins statt. Eröffnet wird das Fest am Freitag um 20.30 Uhr mit der Gruppe Westwind. Der Eintritt ist frei. Für Unterhaltung am Samstag ab 20 Uhr sorgt die KKM Big-Band aus Windesheim. Der Frühschoppen am Sonntag wird um 11 Uhr mit der Winzerkapelle Guldental eröffnet.  pdw

Nahe-News schnell – informativ - aktuell


Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Region - Seite 13

„Gute Männer auf dem Bau sind gesucht“ REGION. 15 junge Lehrlinge haben in der vergangenen Woche ihre praktischen Prüfungen in der großen Maurer-Halle des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer abgelegt. Während sieben Azubis nach einer überbetrieblichen Ausbildung bei der Handwerkskammer an ihren Gesellenstücken als Baufacharbeiter bauten, machten gleichzeitig acht Lehrlinge ihre Zwischenprüfung als Hochbaufacharbeiter. Präzises Arbeiten, gute Planung und Berechnung und kompetente Fachkunde der Materialien waren gefragt. Natürlich musste das Mauerstück zum Schluss auch noch gut aussehen. „Jenseits ihrer Mauer blicken die jungen Gesellen dann in eine gute berufliche Zukunft“, bestätigte Obermeister Peter Baumgärtner. Vor allem Hochbaufacharbeiter seien gesucht. Aber die Ausbildungsberufe im Bauhandwerk sind sehr

Innerhalb weniger Stunden mussten die Prüflinge unter den kritischen Blicken der Prüfer eine Mauer bauen.  Foto: KHS

vielseitig. So gibt es außer dem Hochbaufacharbeiter/Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer, Straßenbauer, Wärme-, Kälteu n d S c h a l l s c h u t z i s o l i e r e r, Fliesen-, Platten- und M o s a i k l e g e r, B e t o n s t e i n und Terrazzohersteller und Stuckateure. Insgesamt werden in diesen Bauhandwerken über

Schnupperschießen

IDAR-OBERSTEIN. Unter dem Motto „Vorbeikommen, ausprobieren und Spaß haben“ lädt der Schützenverein am Samstag, 2. Juli in der Zeit von 14 bis 17 Uhr zu einem Schnupperschießen für Mädchen und Frauen ein. Neugierige und Interessierte können kostenlos und unverbindlich mit unterschiedlichen Sportgeräten wie beispielsweise Sportbogen, Luftgewehr und Luftpistole schießen. Unter Anleitung erfahrener und ausgebildeter Schießleiterinnen, Landesmeisterinnen und natürlich der Landes- und Bundesschützenkönigin C h r i s t i n e F u h r, k ö n n e n sie Einblick in die Welt des Schießsportes und des Vereines nehmen.

Ein Einstieg in das sportliche Schießen ist ohne Altersbegrenzung selbst im hohen Alter noch möglich. „Dabei hat es sich gerade beim Schützenverein Idar-Oberstein auch zu einem Familiensport gemausert“ sagt der Erste Vorsitzende Thomas Klein. Eine Anmeldung für das Schnupperschießen ist nicht erforderlich. An diesem Tag erklären die Frauen und Mädchen das Schießen und die Männer sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Infos gibt es bei Karin Klein ( 06781 – 44560 oder im Internet: www. schuetzenverein-sv1858.de  pdw/red

65 Lehrlinge im Landkreis Bad Kreuznach ausgebildet. „Gute Männer auf dem Bau sind gesucht“, weiß auch Harry Gehres. Die meisten Lehrlinge werden nach der Gesellenprüfung von ihrem Lehrbetrieb übernommen. Aber wer in diesem schönen Beruf erfolgreich sein will, muss Spaß

an körperlicher Arbeit haben: Harry Gehres: „Das ist nichts für Büromenschen!“ Spaß an der Teamarbeit und am Umgang mit vielen verschiedenen Menschen auf unterschiedlichen Baustellen gehört ebenfalls zur beruflichen Qualifikation. „Die Motivation muss stimmen“, meint auch Berufsschullehrer Michael Bindl. Dann können die Lehrlinge auch die öfter vorhandenen Defizite aufholen. Vor allem im Fachrechnen, aber auch im Lesen und Schreiben. „Da gibt´s sinnvolle und effektive Fördermaßnahmen. Man muss sie nur nutzen“, appelliert Bindl an die Berufsschüler. Immerhin verlangen die Bauberufe auch „Köpfchen“. „Das ist ein anspruchsvoller Beruf, in dem nach höchsten DIN-Maßstäben gearbeitet wird – und jeder kleine Fehler auf dem Bau kostet direkt Geld“, sagt Bindl.  red

Weniger Verkehrstote

REGION. Die Zahl der Ve r k e h r s t o t e n v o n J a n u a r bis April dieses Jahres ist um 15 Personen von 69 auf 54 gesunken. Dies teilte das Statistische Landesamt mit. 1 091 Personen wurden schwer verletzt. Dies ist eine Steigerung von 20 Prozent. Leicht verletzt

wurden 4 713 Unfallbeteiligte. Dass entspricht einem Anstieg von sieben Prozent. Insgesamt registrierte die P o l i ze i i n d e n e r s te n vi e r Monaten diesen Jahres 40 930 Straßenverkehrsunfälle. Das waren 0,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.  red

Sprechstunde mit Dröscher

KIRN. Im Rahmen seiner wöchentlichen Sprechstunden steht der Landtagsabgeordnete Peter Wilhelm Dröscher am Freitag, 24. Juni von 10 bis 13 Uhr allen Bürgerinnen und Bürgern

für Fragen in seinem Bürgerbüro in der Bahnhofstraße 31 zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, erspart aber unnötige Wege und Wartezeiten. ( 06752 – 96114. pdw

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Werben mit Nahe-News: LINK - KLICK - KONTAKT Neugierig? anzeigen@nahe-news.de


Johannesbergfest Wallhausen 4. Juli-WE 2011_Layout 1 18.06.2011 SEITE14 - Johannisbergfest

13:00 Seite 1

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

-Anzeige-

Wallhäuser Johannisbergfest am 25. & 26. Juni WALLHAUSEN. Die Ortsgemeinde Wallhausen, in der auf 1750 Einwohner ungewöhnliche 25 Vereine kommen, nimmt eine nächste Etappe in Angriff, um den Ort für die Zukunft zu rüsten und d i e M a r k e Wa l l h a u s e n z u stärken. Nach einer gelungenen Dorferneuerung (im Jahr 1989), der jüngst abgeschlossenen Flurbereinigung und Etablierung eines Wanderwegenetzes, geht es nun darum, die gesunde Infraund Dorfstruktur zu festigen,

dabei den demographischen Wandel zu berücksichtigen und mit neuen Projekten die Wohnwie auch touristische Attraktivität zu erhöhen Zunächst wurde gemäß dem Wallhäuser Motto „Wenn 3 Wallhäuser zusammenkommen, feiern sie ein Fest“, das erste Johannisbergfest am 25./26. Juni 2011 initiiert. Zu diesem Anlass werden sowohl die durch die jüngste Flurbereinigung entstandenen Querterrassen, eine atemberaubend schöne Weinbergsarena und zugleich landschaftliche Seltenheit am Johannesberg, als auch der Vital- & Kultur-Wanderweg durch eine der reizvollsten Kulturlandschaften des Nahetals, eingeweiht. Beide

Projekte wurden durch enorme Fördermittel auf Landes-, Bundes-, und EU-Ebene ermöglicht. Ein besonderer Programmpunkt des Johannisbergfestes wird die Erst-Lesung des Wallhäuser Manifestes sein, in dem sich die Wallhäuser Winzer und Bürger gemeinsam zu ihrem Ort und den dort gelebten Werten bekennen und sich verpflichten, zur positiven weiteren Entwicklung beizutragen – ein Bekenntnis vergleichbar mit dem Schweizer Rütli- Schwur. Zu den Kernpunkten darin gehören: Die Schöpfung bewahren, ein generationenübergreifendes Verständnis pflegen, die Tradition der Wallhäuser Zünfte pflegen, sich für die Dorfgemeinschaft engagieren, Gastfreundschaft und Integration bertreiben, Qualitätsarbeit und Innovation großschreiben und dabei das „gute Alte“ bewahren. Bürgermeister Franz-Josef Jost (Foto) ist stolz auf die Entwicklung seiner Gemeinde und skizziert weitere Zukunftsprojekte, um den Ort für seine Bürger und Touristen attraktiver zu gestalten: „Wir wollen unsere touristische Infrastruktur durch eine täglich geöffnete Gastronomie verbessern, die vielleicht sogar als Touristinformation fungieren könnte. Für die Freiflächen unterhalb der Rebarena wurde die wunderbare Idee eines Amphitheaters geboren, das sich für Freilicht-Aufführungen vor der wunderschönen Dorfkulisse wunderbar anbietet. Und symbolisch soll ein Tor zu Wallhausen in die gastfreundliche und lebensoffene Gemeinde einladen.“ red

25. Juni: Terrasenweinprobe auf dem Johannisberg

Die Weinwanderung durch die Johannisbergterrassen beginnt um 17 Uhr mit einer Schlenderweinprobe. An verschiedenen WeinbergsStationen dürfen die Gäste die verschiedenen Wallhäuser Lagen probieren. Mit der Terrassenouvertüre läuten die Alphornbläser um 20 Uhr dann den „Wander-Feier-Abend“ ein. Bei Live-Musik von „Too

Nice“, leckeren Schmankerln und einem phantastischen Terrassenglühen klingt der Tag im Johannisfeuerschein aus. Die durch die jüngste Flurbereinigung entstandenen querterrassierten Weinberge sind eine Seltenheit, Wallhausens geologische Formationen mit rotem und grünem Schiefer, die sich vom Felseneck bis hin zum Pastorenberg ziehen, ebenso.

26. Juni: Familienwandertag auf der Vitaltour

Der Morgen beginnt mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr am Johanniskreuz. Im Anschluss Vorstellung des Manifest. Als Ehrengäste haben Staatsministerin Ulrike Höfken, die Fraktionsvorsitzenden im Landtag Hendrik Hering (SPD), und Julia Klöckner (CDU) sowie Landrat Franz-Josef Diel zugesagt. Um 13 Uhr wird der Vitalweg mit dem Durchschneiden des Bandes offiziell eröffnet. Als dann heißt es „Auf, auf zum fröhlichen Wandern“ und gut beschuhte Naturliebhaber dürfen sich je nach Ambition auf einen abwechslungsreichen

Spaziergang oder eine kurzweilige Wanderung begeben, die am Limbachtal, Ketzeberg, Grillplatz und am Rauer Kreuz immer wieder von den Genüssen, die Wallhausen zu bieten hat, unterbrochen wird. Eine geführte Tour wird nach der Eröffnung um 13 Uhr angeboten. Der Festplatz lädt zudem zu Kinderaktivitäten und Geschicklichkeitsspielen ein, und am Nachmittag zu einem „Hausmacher“ Kuchenbuffet. Um 19 Uhr klingt vom Johanniskreuz Musik über das Gräfenbachtal zum Finale des ersten Johannisbergfestes.


Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

25 Jahre in der Feuerwehr

VG Rüdesheim - Seite 15

Fußballer feiern 60-jähriges GUTENBERG. Vom Donnerstag, 23. Juni bis Samstag, 25. Juni feiert die Fußballabteilung des TuS ihr 60-jähriges Bestehen. Eröffnet werden die Feierlichkeiten am Donnerstag ab 13 Uhr mit dem AlbertKrieg-Benefiz-Fußballturnier. Am Freitag findet ab 12.30 Uhr ein großes Spielfest und eine Preisvergabe statt. Zum

MÜNCHWALD. Während des Sommerfestes der Freiwilligen Feuerwehr hatte Bürgermeister Markus Lüttger die ehrenvolle Aufgabe, eine Ehrung vorzunehmen. Für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr erhielt

Markus Minninger das silberne Feuerwehrehrenzeichen. Zu den ersten Gratulanten gehörten Wehrführer Stephan Wagner und sein Stellvertreter Dirk Herzmann.  pdw / Foto: Verwaltung

Motorradfahrer verletzte sich schwer WALDBÖCKELHEIM. Schwere Verletzungen erlitt ein 70-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad bei einem Unfall am Freitag gegen 14.10 Uhr auf der L108 zwischen Bockenau und Waldböckelheim. Ve r m u t l i c h w e g e n n i c h t angepasster Geschwindigkeit verlor der Mann in einer Rechtskurve kurz vor der Einmündung zur B41 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überfuhr

eine auf der Straße befindliche Verkehrsinsel und kam dabei zu Fall. Danach rutschte er circa 20 Meter auf die Gegenfahrbahn. Da der Mann lediglich einen Halbschalenhelm trug, erlitt er schwere Gesichtsverletzungen und ein Schädel-Hirn-Traum. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er in die Mainzer Uni-Klinik geflogen.  pdw/red

Konzert

Musikfest

HERGENFELD. Zum Konzert lädt

HERGENFELD. Das traditionelle

der Orchesterverein „Harmonie“

Musikfest des Orchestervereins

am Samstag, 25. Juni um 19.30

findet am Sonntag, 26. Juni

Uhr in das Gemeindehaus ein. Zuvor besteht die Möglichkeit, um 17.30 Uhr an einem Buffet teilzunehmen. Karten gibt es

ab 11 Uhr am Gemeindehaus statt. Befreundete Musikvereine werden den ganzen Tag über

bei Harald Schmidt ( 06706 –

ein musikalisches Feuerwerk

1394 oder Birgit Eul ( 06706

zünden. Für Speis und Trank ist

pdw

natürlich bestens gesorgt. pdw

– 6154. 

info@nahe-news.de

Abschluss des Tages wird ein Kasperle-Theater aufgeführt. Eine Alt-Herren Mannschaft tritt am Samstag um 17 Uhr gegen die Meistermannschaft aus dem Jahre 1996 an. Um 19 Uhr ist ein Empfang geplant. Bei diesem werden auch Ehrungen sowie die Ernennung von Ehrenmitgliedern vorgenommen.  pdw

Berufungen im Kiga-Prozess

SPONHEIM / KH. Das Urteil des Amtsgerichts vom 9. Juni um den tödlichen KindergartenUnfall im Sponheimer Wald ist nicht rechtskräftig. Das teilte das Amtsgericht am Montag mit. Die beiden Erzieherinnen, der Forstwirt

und die Staatsanwaltschaft haben Berufung gegen das Urteil eingelegt. Der Prozess wird in den kommenden Monaten vor dem Landgericht in Bad Kreuznach neu verhandelt werden. pdw

Ortsdurchfahrt Mandel gesperrt MANDEL. Am kommenden Montag, 27. Juni wird mit den Bauarbeiten im Kreuzungsbereich L237 / K 5 0 b e g o n n e n . We g e n d e s Schulbusverkehrs wurden diese Arbeiten extra in die Ferienzeit eingeplant.

Wie der Landesbetrieb Mobilität Bad Kreuznach mitteilt, wird ab diesem Tag die Ortsdurchfahrt für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt von Sankt Katharinen über Roxheim, Rüdesheim, Weinsheim und Sponheim. red


SEITE16 - Region

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25

Feuerwehrmann wegen Brandstiftung vor Gericht BINGEN / MAINZ. Ein Feuerwehrmann aus Bingen (21) muss sich seit Montag vor der Jugendkammer des Mainzer Landgerichts wegen schwerer Brandstiftung verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt ihm von Juli 2009 bis Januar 2011 neun Brände zur Last. Dabei ist ein Schaden von 150 000 Euro entstanden. Der junge Mann, der sich derzeit in U-Haft befindet, ließ über seinen Anwalt erklären, dass er sieben Brände vorsätzlich gelegt habe. Für einen Mülltonnenbrand und den Großbrand in einem Palettenlager am Anfang des Jahres im Stadtteil Büdesheim sei er aber nicht verantwortlich. Als Gründe für seine Taten nannte der Angeklagte, dass er unter dem AufmerksamkeitsDefizitsyndrom leide.

Besonders die Kameradschaft in der Feuerwehr habe ihm Kraft gegeben. Er stellte aber klar, dass er mit seinen Taten niemanden verletzten wollte. Die Ermittler kamen dem Mann auf die Spur, nachdem Kameraden beim Vorspielen des Notrufes die Stimme erkannt hatten. Aber erst nachdem Ermittler an das Fahrzeug des Angeklagten einen Peilsender installiert hatten und das Fahrzeug in der Nähe der Einsätze zu finden war, konnte er überführt werden. Bereits im Vorfeld hatten sich die Kameraden darüber gewundert, wieso der Angeklagte die Anfahrtswege so gut kannte, obwohl die Brände teilweise auf Feldern waren. Der Prozess wird fortgesetzt.  pdw

Hilfe für Landwirte

REGION. Für den Agrarsektor und hier besonders für die Futterbaubetriebe und die Getreidebauern, hat die anhaltende Trockenheit in den vergangenen Wochen zu hohen Ernteeinbußen geführt. Unterstützung hat die Landesregierung jetzt den Betroffenen zugesagt.

Finanzminister Carsten Kühl: „Wir haben die Finanzämter darauf hingewiesen, einzelfallbezogene Entscheidungen im Sinne des Steuerbürgers zu treffen. So könnten unter Umständen fällige Steuern gestundet und die Steuervorauszahlungen auf die Einkommensteuer angepasst werden“. red

-Anzeige-

Lebensfreude im Naheland genießen Ort

Weingut

Öffnungszeiten

Bad KreuznachBosenheim

Straußwirtschaft Euler Rheinhessenstr. 77 ( 0671-61291 www. weingut-euler.de

Do.-So. ab 17 Uhr jeden Do. Fleischwurst mit Weck, Fr. Hähnchenschenkel, Sa. Spießbraten vom Wingertsknorzengrill geöffnet bis 03.07.11

Langenlonsheim

Weingut und Straußwirtschaft Höhn-Zimmermann Naheweinstraße 195 ( 06704 - 93500 www. hoehn-zimmermann.de

Fr.& Sa. ab 18 Uhr So.: 14-17 Uhr Hofcafe; ab 17 Uhr warme Küche; wöchentlich wechselnde Sonderessen; geöffnet bis 31.07.11 letztes Wochenende!

Oberhausen / Nahe

Weingut und Straußwirtschaft Christmann-Faller Hallgartener Str. 2 Tel. 06755-1526 www. christmann-faller.de

Haben auch Sie eine Straußwirtschaft oder einen Gutsausschank? Dann können Sie hier eine Anzeige mit Direktverlinkung auf Ihre eigene Webseite schalten.

Infos unter: anzeigen@nahe-news.de oder ( 0 67 55 / 96 99 026

Gewaltprävention an Grundschule gestartet

BINGEN. Mit dem Ziel, die Persönlichkeitsentwicklung von Schülern zu fördern, ist an der Grundschule Burg Klopp das Projekt „Ich und Du und Wir“ gestartet. Durchgeführt wird das Projekt im Auftrag des rheinlandpfälzischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur und vom Pädagogischen Landesinstitut in Rheinland-Pfalz. Die Patenschaft haben die LBS Landesbausparkasse RheinlandPfalz und die Sparkasse RheinNahe übernommen. Die Patenschaft für die Grundschule ist Teil einer landesweiten Initiative zur Ausbildung sozialer Kompetenz von Grundschülern.

Symbolisch überreichten vor einigen Tagen Thorsten Bock, Abteilungsleiter der LBS und Jürgen Berg, Vertriebsleiter der Sparkasse Rhein-Nahe,

Fronleichnam ab 12 Uhr Fr. ab 17 Uhr Sa./So. ab 12 Uhr

der Grundschule einen „Ich und Du und Wir“- Koffer mit Unterrichtsmaterialien. Die Patenschaft umfasst neben dem Unterrichtsmaterial

eine Fortbildung durch das Pädagogische Landesinstitut. Das Programm „Ich und Du und Wir“ wurde von Schulpsychologen des Landes Rheinland-Pfalz in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften entwickelt. Das Präventionsprogramm kann ab dem 1. Schuljahr durchgeführt werden und unterstützt die Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen, indem es unter anderem die Ziele Wahrnehmung und Stärkung der eigenen Persönlichkeit (ICH), Wertschätzung Anderer (DU) und Gestaltung von Gemeinschaft (WIR) verfolgt.  red / Foto: Sparkasse


Nahe-News 22.06.2011 - KW 25 Stellenmarkt/Newsletter - Seite 17

STELENANGEBOTE Suche dringend nette und freundliche Bedienung (m/w) Arbeitszeiten: Gasthaus täglich ab 17 Uhr Zum Jägerstübchen außer Mittwoch Inh. Norbert Auer Bitte telefonisch melden Am Stausee 17 unter: ( 06758 - 6054

55585 Niederhausen

Ab sofort besteht die Möglichkeit, auch Stellenangebote bei den Nahe-News zu schalten. Neben einer Buchung in der Ausgabe wird auf Wunsch auch die Anzeige auf unsere Homepage gestellt! Eine Verlinkung zur eigenen Webseite ist selbstverständlich! Wir beraten Sie gerne !!! ( 06755 - 9699026 oder Mail: anzeigen@nahe-news.de -Anzeige-

Mit dem Newsletter der Nahe-News gewinnen

REGION. Sie möchten immer aktuell informiert sein, sobald es Eilmeldungen gibt oder die neue Nahe-News online ist? Dann registrieren Sie sich in unserem Newsletter! Senden Sie einfach eine Mail an: newsletter@nahe-news.de. Unter allen Anmeldungen bis zum 30. Juni 2011 verlosen wir als 1. Preis einen Gutschein im Wert von 150,- Euro von der „Raumausstattung Schmidt“

in Pfaffen-Schwabenheim, als 2. Preis einen Gutschein im Wert von 25,- Euro von der Straußwirtschaft ChristmannFaller (Oberhausen / Nahe) sowie als 3. Preis 2 Flaschen „Nahe-News Secco“. Die Gewinner werden am 6. Juli auf der Webseite und der aktuellen Ausgabe der NaheNews veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Newsletter-Mailadresse: newsletter@nahe-news.de

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ganztags einen

Glaser- und Fensterbauer oder Schreiner

für folgendes Aufgabengebiet: - Montage und Reparaturen von Fenster und Rollläden - Erneuerung von Glasscheiben Sie sind: - verantwortungsbewusst und motiviert - teamfähig, fleißig und einsatzfreudig - im Besitz eines Führerscheins der Klasse B Dann schicken Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an:

Glaserei Förster GmbH

Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 - www.glaserei-foerster.de

Produktionsweg für Feuerwehrurkunden ist länger REGION. Im Streit u m d i e Ve r l e i h u n g d e r Feuerwehrurkunden u n d d e r Vo r w u r f d e r CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöckner gab das Innenministerium am Dienst folgende Stellungnahme ab: „Der Landesregierung ist es wichtig, verdiente ehrenamtlich Tätige öffentlich zu würdigen und auszuzeichnen. Das war und bleibt Linie der Landesregierung und auch des neuen Innenministers. Zu behaupten, dass Roger Lewentz sich querstelle und die Auszeichnung untersage, ist infam und entbehrt jeder Grundlage. Frau Klöckner ist schlecht beraten, den vergangenen Landtagswahlkampf fortzusetzen und hierzu verdiente ehrenamtliche Feuerwehrkräfte einzuspannen. Das ist unredlich und als parteipolitisches Manöver durchschaubar. Das ist banal und ärgerlich! Es ist der Landesregierung, aber insbesondere auch den Feuerwehrleuten wichtig, mit einer korrekten und

angemessenen Urkunde auszuzeichnen beziehungsweise ausgezeichnet zu werden. Es handelt sich nicht um ein Papier, das eben mal durch den Kopierer gejagt wird. Eine Urkunde ist ein öffentliches amtliches Dokument. Sie kann insofern nicht ausgegeben werden, wenn sie nicht korrekt ist. Dass zum besagten Ehrungstermin die Urkunden mit der Unterschrift des neuen Innenministers noch nicht vorlagen, hat schlicht organisatorische Gründe. Das ehemalige „Ministerium des Innern und für Sport“ wurde m i t d e r Wa h l d e r n e u e n Landesregierung am 18. Mai zum „Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur“. Die neuen Urkunden wurden unmittelbar nach der Bildung der neuen Landesregierung beauftragt, es musste zunächst eine Ausschreibung gemacht werden und der Produktionsweg ist länger und aufwändiger als bei üblichen Schriftstücken. red


SEITE18 - Service

Nahe-News Ausgehtipps zum Wochenende Für das bevorstehende Wochenende haben wir wieder einige Ausgehtipps für Sie zusammengestellt.

Freitag, 24. Juni ganztägig Idar-Oberstein: Spießbratenfest ganztägig: Mainz: Johannisfest 18 Uhr Pfaffen-Schwabenheim: Weinfest der VG Bad Kreuznach / bis Montag

Samstag, 25. Juni ab 11 Uhr Bingen: „Jazzfestival „Bingen swingt“. 14 Uhr: Oberhausen / Nahe: Luitpoldfest mit Eröffnung des Bouleplatzes 17 Uhr: Wallhausen: Johannisbergfest / bis Sonntag

Sonntag, 26. Juni 9 bis 19 Uhr Bingen: Autofreies Rad-Event „Tal to Tal“ zwischen Bingen & Koblenz

Nahe-News 25.06.2011 - KW 25

Horch e mol... „…30 km Stau durch Gaffer!“ das höre ich so oft im Radio. Als es mir das erste Mal auffiel, fand ich das Wort „Gaffer“ genial. Denn genauso isses doch. Die Sensationslust und der Voyeurismus mancher Menschen kennen einfach keine Grenzen, man zappe sich nur mal quer durchs abendliche Fernsehangebot und die dargebotenen teilweise wirklich unappetitlichen Seelen-StripPeinlichkeiten. Da lassen sich unfertige 16jährige Hungerhaken verbal von XY-Promis abkanzeln, mein Nachbar macht sich mit seinem schrägen Gesang vor Millionen von Zuschauern lächerlich und merkt es nicht einmal, die pleite gegangene Ex eines Nationalspielers stopft sich Krabbeltiere in den Mund, die sie zwei Sekunden später vor laufender Kamera hinter den nächsten australischen Busch „spuckt“. „Die Nachfrage bestimmt das Angebot“ gilt auch hier. Die Einschaltquoten müssen stimmen, sonst lässt sich nicht

genug Werbung verkaufen und daran wird verdient. Also liegt es an den Zuschauern, was sie zu sehen bekommen. Was floppt kommt nicht wieder. So einfach ist das. Offensichtlich findet es das deutsche Publikum aber sehr sehenswert, anderen beim Erleben ihrer ganz subjektiven, privaten und persönlichen Emotionen zuzusehen. Doch woran liegt das? Gibt es nicht genug Gefühl im eigenen Leben oder sind wir allesamt einfach nur total abgestumpft und der emotionale Kick muss immer größer und größer sein, damit wir überhaupt noch etwas empfinden können? Ich persönlich bin der Meinung, dass es dafür noch einen weiteren Grund gibt: wer vor anderer Leute Tür kehrt, muss den eigenen Dreck nicht wegmachen!

www.nahe-news.de Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Die Internetzeitung Nahe-News finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie WKW, Facebook oder Twitter. Dort werden auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

Euer Horch e mol

Kontakt zum „Horch e Mol“ Mail: horchemol@nahe-news.de

Ihr Nahe-News IMPRESSUM Beratungs-Team Anzeigenberaterin Werbung Markus Wolf 1-spaltig_Layout Werbung 1 15.06.2011 16:48 Seite 1MCB 45 breit_Layout 1 20.04.2011 09:19 Seite 1 NAHE-NEWS

NAHE-NEWS

Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann- Bott

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

Nahe-News in sozialen Netzwerken

Markus Wolf Inhaber Anzeigenverkauf ( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

Michaela Christmann-Bott Anzeigenberatung und -verkauf ( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

Adresse: Kirchgasse 1 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 mail: info@nahe-news.de


Notrufnummern

Nahe-News 22.06.2011 - KW 25VGVgService - Seite 19 POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110 Rettungsdienst & Feuerwehr (112 Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 504 030 8 Telefonseelsorge (0800 - 1110111

Apothekennotdienst

Mittwoch, 22. Juni: Apotheke im Real, Bad Kreuznach Donnerstag, 23. Juni Apotheke am Bahnhof, Bad Kreuznach Freitag, 24. Juni: Apotheke am Bühl, Bad Kreuznach

Zum Nachdenken Gedanken der Woche Wer stehen bleibt geht unwillkürlich einen Schritt zurück. MCB

Erfreuliche Familiennachrichten Haben Sie erfreuliche Familiennachrichten?

Dann senden Sie diese ganz einfach an die Nahe-News. Die Veröffentlichung ist kostenlos! Mail: info@nahe-news.de

Samstag, 25. Juni: Apotheke am St. Marienwörth, Bad Kreuznach Sonntag, 26. Juni: Rosen Apotheke, Sprendlingen Doc Morris Apotheke, Bad Kreuznach Montag, 27. Juni: Einhorn Apotheke, Bad Kreuznach Dienstag, 28. Juni: Apotheke am Rotenfels, Norheim Faust Apotheke, Bad Kreuznach

Das gesamte Nahe-News Team wünscht Ihnen liebe Leserinnen und Leser und besonders den Schülern eine schöne Ferienzeit! Sollten Sie im Urlaub sein, dann müssen Sie auch dort nicht auf die Nahe-News verzichten: www.nahe-news.de und Sie sind aktuell über Ihre Region informiert!

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter! Mittwoch 17° C / 23°C bewölkt - etwas Regen

Donnerstag 12° C / 21°C bewölkt

Freitag 11° C / 19°C bewölkt - etwas Regen

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 11° C / 19° C bewölkt - etwas Regen

Sonntag 11° C / 23° C bewölkt

„Gibt's im Juni Donnerwetter wird auch das Getreide fetter.“


Nahe News die Internetzeitung KW25_2011