Issuu on Google+

O lo AUSGABE 101 I APRIL 2014 I www.motorex.com

REPORT

10

PATROUILLE TCS:

BEI ANRUF HILFE AKTUELL

6

Tunnelbau MOTOREX bei der ARGE Rossh채usern.

MOTOR OIL

8

ALPINE EXTREME SAE 5W/30 Vielseitiges Spartalent mit Power.

INDUSTRIE

18

KIF Parechoc Schutzengel f체r mechanische Uhrwerke.


SPART DREIFACH.

DAS NEUE MOTOREX NEXUS FE SAE 5W/30. Reduzieren Sie 1. die Treibstoffkosten, 2. den CO 2 -Ausstoss und 3. die Wartungskosten. Denn unser neustes Leichtlaufmotorenoel erh旦ht durch die Verringerung des Reibungswiderstands die Kraftstoffeffizienz und sorgt so f端r einen geringeren CO 2 -Ausstoss. Dar端ber hinaus senkt sein maximaler Verschleissschutz Wartungs- und Reparaturkosten. Erfahren Sie mehr dar端ber, wie Sie mit MOTOREX dreifach sparen: www.motorex.com


INHALT

EDITORIAL

NEWS 4

News rund um MOTOREX

AKTUELL 6

Tunnelbau ARGE Rosshäusern:

Immer nach vorne

IN FACHKUNDIGEN HÄNDEN

MOTOR OIL

Geschätzte Leserinnen und Leser

8

Vielseitiges Spartalent:

ALPINE EXTREME SAE 5W/30

Mit Kopf, Hand und Herz sowie den richtigen Produkten dem Kunden einen Nutzen zu erbringen, ist das stetige Bestreben von allen Mitarbeitenden

REPORT

bei MOTOREX. Ebenso beherzt handeln die TCS-Patrouilleure. Diese gelben

10 Patrouille TCS: Bei Anruf Hilfe

Helfer unterstützen die Verkehrsteilnehmer in allerlei misslichen Situationen und das rund 300 000 mal im Jahr. Lesen Sie mehr dazu im Report dieser Ausgabe. Wahres Interesse, den Kunden einen Nutzen zu erbringen, hat MOTOREX nicht nur in der Schweiz, sondern in über 75 Ländern der Welt. In einer

EXPORT

Zeit, wo multinationale Schmierstoffhersteller das Interesse an sogenannt

14 Winn Marketing Schweden bewegt

«kleinen Märkten» wie der Schweiz oder Österreich verloren haben, ist die Kompetenz von MOTOREX gefragt. Vor über 30 Jahren startete unser Unter-

INSIDE

16

Maximale Flexibilität beim Abfüllen

nehmen zum Beispiel die ersten Aktivitäten auf dem österreichischen Markt. Heute bedient die Tochtergesellschaft MOTOREX GmbH Österreich, zusammen mit vier professionellen Vertriebspartnern für definierte Marktsegmente, Kunden aus allen schmiertechnischen Anwendungsbereichen. Laufend sind in Österreich neue Partner aus den verschiedensten Spezialgebieten dazugestossen. Sicher einer der bekanntesten davon ist die Firma

INDUSTRIE

KTM, mit der MOTOREX bereits eine über 10-jährige weltweite Partnerschaft verbindet.

18 Schutzengel für mechanische Uhrwerke

Ob im Tunnelbau, in der Werkstatt oder in der Uhrenindustrie: Mit einem

PRAXIS

Sortiment an Qualitätsprodukten, täglichem Bemühen, fachkundiger Bera-

20 Schnell geschaltet: ATF bei der Feuerwehr Bern

tung und durch menschlich angenehmes Geschäftsverhalten engagieren sich alle bei MOTOREX, Ihnen stets einen echten Nutzen zukommen zu lassen. In diesem Sinne grüsse ich Sie herzlich

BOX

22 Trouvaille/Kreuzworträtsel/Comic Edi Fischer, Vorsitzender der Geschäftsleitung BUCHER AG LANGENTHAL

IMPRESSUM Herausgeberin: BUCHER AG LANGENTHAL I MOTOREX-Schmiertechnik I Bern-Zürich-Strasse 31 I CH-4901 Langenthal I Tel. +41 (0)62 919 75 75 I Fax +41 (0)62 919 75 95 Telefonischer Kundendienst, Beratung und Problemlösung auch in Französisch, Italienisch und Englisch I Inhaltliche Gesamtverantwortung: Manuel Gerber, Leiter Marketing I Sprachen: Erscheint in Deutsch, Französisch, Englisch und Schwedisch I Gesamtauflage: 60 000 Exemplare I Konzept, Redaktion und Artdirection: AESCHLIMANN, Werbekonzepte und PR GmbH, Muri b. Bern I Grafik und Vorstufe: Burki & Scherer AG, Oftringen I Druck: Merkur Druck AG, Langenthal I Textbeiträge dürfen unter Quellenangabe gerne weiterverwendet werden. Titelbild: Oelstandmessen gehört zur Routinekontrolle beim TCS I MOTOREX® ist ein weltweit eingetragenes und geschütztes Markenzeichen. I Druckfehler und Änderungen tech­nischer Daten vorbehalten.

MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

3


Foto: A. Omelchenko – fotolia.com

NEWS RUND UM MOTOREX

MOTOREX: ZUM 3. MAL BESTE MARKE Die Leser der «Schweizer Auto Illustrierten» haben in der Kategorie Schmiermittel zum dritten Mal MOTOREX zur besten Marke erkürt! MOTOREX freut sich über diese Auszeichnung sehr. Insbesonders, da die Leser der «AI» Endkonsu­ menten, also die Kunden unserer Kunden sind. Herzlichen Dank für die Anerkennung!

KÜHLERSCHUTZ MOTOREX COOLANT M4.13 Moderne Aluminium-Motoren sind immer leistungsstärker, und die Motorblöcke werden gleichzeitig immer leichter. Der neue Kühler­ schutz MOTOREX COOLANT M4.13 schützt alle modernen Motoren, insbesondere hochbelastete Aluminiummotoren, hervorragend vor Frost, Oxidation und Überhitzung. Die neue Formulierung nutzt die Vorteile eines innovativen Inhibito­ renpakets mit der Si-OAT-Technology (Silikat-Komponente). COOLANT M4.13 ist nitrit-, phosphat- und aminfrei und besitzt eine sehr hohe Wärme­ leitfähigkeit. Der Kühlerschutz wird als Konzentrat geliefert und ist mit Wasser nach empfohlener Dosierung (Frostschutz von –20 bis –38 °C) zu mischen. Ideal geeignet für alle Audi, VW, Skoda und Seat, welche die VW-Norm TL 774-J (G13) verlangen.

JASO-MA2-ZERTIFIZIERT: BOXER 4T UND TOP SPEED 4T News im Doppelpack zum Motorrad-Saisonstart: MOTOREX hat seine beliebten 4-Takt-Motorenoele BOXER 4T und TOP SPEED 4T weiterentwickelt und bietet beide Produkte in der neuen Viskosität SAE 5W/40 an. Zudem sind beide Motorenoele neu offiziell JASO-MA2-zertifiziert und decken dadurch das ganze Leistungsspektrum für Motoren mit Oelbadkupplung perfekt ab. Dies garantiert in jeder Situation ein weiches Kupplungsgreifen sowie präzise Schaltvorgänge. BOXER 4T SAE 5W/40 ist perfekt für die neue Boxer-Generation mit Wasser-/Oel-Kühlung prädestiniert. TOP SPEED 4T SAE 5W/40 ist ebenfalls pünktlich zum Saisonstart verfügbar. Beide Schmierstoffe erfüllen die strengen Herstellervorgaben der führenden Anbieter.

MOTOREX CS-CLEANER Spindelkühlsysteme werden thermisch hoch belastet. Bei jedem Spindelkühlmittelwechsel (Wartung oder Umstellung auf ein MOTOREX-Produkt) empfiehlt sich eine gründliche Reinigung des Systems mit dem neuen, biozidfreien CS-CLEANER. Durch die neuartige Additives-Technologie werden Restschmutz und andere Verunreinigungen wirksam entfernt. Der biozidfreie MOTOREX CS-CLEANER schafft die idealen Voraussetzungen für ein störungsfreies Spindel­­­­kühl­system und dadurch eine hohe Betriebssicherheit.

4


MOTOR OIL-NEWS IN GENF Am 84. Automobil-Salon in Genf ging MOTOREX gleich mit vier topaktuellen PKW-Motorenoelen für Benzin- und Diesel-Motoren an den Start. Bei den CAR-LINEProdukten CONCEPT F-EB SAE 5W/20, CONCEPT E-XL SAE 0W/20 und PROFILE M-XL SAE 5W/40 handelt es sich um vollständig neu entwickelte Formulierungen, welche markenspezifisch (siehe Einzeltexte unten) die aktuellsten Herstellerfreigaben abdecken. MOTOREX TOPAZ SAE 5W/30 hingegen ersetzt PROFILE O-XL und deckt die Bedürfnisse älterer Motorengenerationen (ohne Abgasnachbehandlungssysteme) hervorragend ab. Ihr Gebietsleiter gibt Ihnen gerne Auskunft, mit welchen Motorenoelen Sie am besten fahren.

CONCEPT F-EB SAE 5W/20 Hochleistungs-Leichtlauf-Motorenoel, welches speziell für Ford EcoBoost®Motoren entwickelt wurde. Ausgespro­ chen kraftstoffsparend. ACEA A1/B1 API SN FORD WSS-M2C948-B CONCEPT E-XL SAE 0W/20 Hochleistungs-Leichtlauf-Motorenoel für Benzinfahrzeuge mit modernster Motorentechnologie. Ausgewählte Basisfluids in Kombination mit exklusiv für diese Formulierung entwickelten Additives garantieren hervorragende Werte in den Bereichen Fuel Economy und CO2-Ausstoss. API SN ILSAC GF-5

MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

TOPAZ SAE 5W/30 Leistungsstarkes Mehrbereichsmotor­ enoel mit breitem Einsatzspektrum. Geeignet für Benzin- und Dieselmotoren, welche nach ACEA eine A3/B4-Norm und SAE-5W/30-Viskosität verlangen. ACEA A3/B4 API SL MB-Approval 229.5 VW 502 00/ 505 00 RENAULT RN0700/RN0710 Safety + Performance: GM-LL-A-025/ GM-LL-B-025 FIAT 9.55535-G1 PROFILE M-XL SAE 5W/40 Hightech-Motorenoel der neuesten Generation. Speziell geeignet für Benzin- und Dieselmotoren von Mercedes-Benz. Erfüllt die strengen Anforderungen der Daimler-Gruppe. ACEA A3/B4 MB-Approval 229.5

ALPINE COREX POLAR S 320 Als ideale Ergänzung hat MOTOREX das Spezial-Hydraulikoel-Sortiment der ALPINE LINE mit dem Produkt ALPINE COREX POLAR S 320 ausgebaut. Dieses Produkt ersetzt das bisherige ALPINE POLAR/HOTZ HYLR-OLYT HY 310. Das neue ALPINE COREX POLAR S 320 wurde in Zusammenarbeit mit namhaften Bahnherstellern entwickelt und wird hauptsächlich in Fangbremsen von Pendelbahnen eingesetzt. Gerne beraten wir Sie bei allen Anliegen rund um die Schmiertechnik der alpinen Infrastruktur.

MOTOREX

RENNSAISON 2014 Auch die Rennsaison 2014 verspricht wieder viele TopLeistungen von MOTOREXFahrern in der ganzen Welt. Unter www.motorex.com/racing ist die eindrückliche Liste von Teams und Fahrern zu sehen, die in dieser Saison für MOTOREX um Ruhm und Ehre kämpfen. Schauen Sie rein und fiebern Sie mit!

5


AKTUELL

Beim Bohren der rund 115 Löcher für die Sprengung der Abschläge wird dem Bohrjumbo die volle Leistung abverlangt. Im Hydrauliksystem überträgt das Hydraulikfluid MOTOREX OEKOSYNT HEES die immensen Kräfte.

TUNNELBAU:

IMMER NACH VORNE

Strassen- und Eisenbahntunnel sind in den Alpenländern ein zentraler Faktor für eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur. Zwischen Bern und Neuenburg entsteht ein ­neuer, doppelspuriger Tunnel des Bahnunternehmens BLS. Dazu setzen speziali­sierte Tunnelbauer ihr Wissen und Können ein. Mit seinem lückenlosen Schmiermittel-­ Sortiment trägt MOTOREX seinen Teil zum Erfolg bei. Der kurvenreiche Abschnitt der BLS-Strecke zwischen

nell. Wie sämtliche Prozesse auf der Baustelle unter-

Rosshäusern und Mauss stellt einen Engpass auf der

liegt auch der Vortrieb stets grössten Sicherheitsvor-

Strecke Bern – Neuenburg dar. Mit dem Bau des neuen,

kehrungen.

doppelspurigen und 2 km langen Rosshäuserntunnels soll dieser Engpass nun beseitigt werden.

BOHREN, LADEN UND SPRENGEN Rund 180 000 Kubikmeter (ca. 5000 offene Bahn-Gü-

EXTREME BELASTUNGEN

terwagen) Stein werden aus dem Tunnel bis zu dessen

Tunnelbau ist immer auch eine Belastungsprobe für

Fertigstellung im Jahre 2016 herausgebrochen. Dazu

Mensch und Maschine. Die Arbeit unter Tag ist hart

setzt man für den Vortrieb in Rosshäusern auf einen

und fordert von den Tunnelbauern körperlich und psy-

durchdachten Arbeitszyklus:

chisch vollen Einsatz. Das Team der ARGE Tunnel Ross-

1. Bohren und Verfüllen des Rohrschirms im

häusern besteht aus 48 Berufsleuten aus den verschiedensten Bereichen. Gearbeitet wird während der Woche im Schichtbetrieb, und die Vortriebsmannschaften

6

Firstbereich des Tunnels (29 Rohre, 16 m Länge) und dadurch «sichern» des Vortriebs. 2. Bohren der Abschläge mittels Bohrjumbo in

wechseln sich über drei Schichten ab. Der Vortrieb durch

der Kalotte (ca. 115 Löcher für 2 Meter),

den meist mergeligen Sandstein geschieht konventio-

laden mit flüssigem Sprengstoff und sprengen.


Befüllen der Schirmbohrmaschine mit dem äusserst bewährten und biologisch schnell abbaubaren Hydraulikfluid OEKOSYNT HEES 46.

Skizze: BLS

Der pneumatisch angetriebene Bohrhammer muss regelmässig kontrolliert werden. Über die Druckluft wird er mit MOTOREX ROTAC 100 geschmiert.

Umweltschutz zu: Abwasser werden gesammelt und vorgereinigt, in der Regel umweltfreundliche Werkstoffe

Kalotte

verarbeitet und wo immer möglich biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe eingesetzt.

SCHMIERSTOFFE TUNNELBAU Strosse

Sohle

3. Danach wird geschuttert – das bedeutet im Fach­jargon der Tunnelbauer das Abführen des

Motorenoele Getriebeoele Hydraulikoel OEKOSYNT HEES Kompressorenoel Bohrhammeroel Beton-Trennmittel Bio Technische Fette Meisseltrennpaste Reiniger Sprays

heraus­gebrochenen Materials in die Deponie.

SCHMIERSTOFFE VON MOTOREX

Zudem wird die Tunnel­kalotte (siehe Skizze) profiliert.

Mit seinem besonders vielseitigen Produktesortiment

4. Der nächste Schritt besteht aus dem Einbringen

kann MOTOREX kompetent sämtliche Bedürfnisse des

der Sicherungsmittel. Hierbei wird zunächst ein

bunt gemischten Maschinen- und Fahrzeugparks der

Kopfschutz aus Stahlfaserspritzbeton aufgebracht.

ARGE Tunnel Rosshäusern abdecken. Die drei wichtigs-

Anschliessend findet der Einbau von HEB-Bögen

ten Gründe für den Zuschlag waren die hohe Umwelt-

und Hinterfüllgittern statt. Diese Bögen werden

verträglichkeit vieler Produkte, das Leistungspotenzial

in einem weiteren Schritt mit Beton hinterfüllt.

unter extremen Bedingungen und der jederzeit garantierte Service durch MOTOREX-Spezialisten. Da die Tun-

GEFORDERTE TECHNIK

nelbau-Infrastruktur rund um die Uhr genutzt wird,

Viele eigens für den Tunnelbau entwickelte Maschinen

wurde auf dem Areal eigens eine Werkstätte für Repara-

und Fahrzeuge stehen auf der Baustelle rund um die

turen und die Wartung eingerichtet. Oft werden gewisse

Uhr im Einsatz: Ob Rohrschirmbohrmaschine, Bohrjumbo,

Abschmierarbeiten auch anlässlich der Schichtwechsel

Radlader, Bagger, Muldenkipper, LKW, Geländewagen

und nach Schmierplan gemäss den Herstellervorschriften

oder Minibusse für den Personentransport – der harte

durchgeführt. Denn die Bergleute wissen nur zu gut, dass

Einsatz geht an keinem der wertvollen Helfer spurlos

ohne Maschinenkraft auf einer Baustelle dieser Dimen-

vorbei. Gerade deshalb sind eine gewissenhafte Wartung

sion rein gar nichts zu bewegen ist. •

und der Einsatz von bewährten Schmiermitteln wichtig, meint der erfahrene Werkstattchef Walter Bühler der

Weitere Informationen zu der Baustelle finden Sie unter:

ARGE. Besondere Aufmerksamkeit kommt generell dem

www.bls.ch

MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

7


Foto: S. Ebel – fotolia.com

MOTOR OIL

Stark: MOTOREX ALPINE EXTREME SAE 5W/30 garantiert in jeder Situation volle Leistung und hilft die Betriebskosten und den CO2-Ausstoss messbar zu senken.

ALPINE EXTREME SAE 5W/30:

SPARTALENT MIT POWER

MOTOREX ALPINE EXTREME SAE 5W/30 vereint höchste Kraftstoffeffizienz mit voller Leistung. Zugeschnitten auf die extremen Einsatzbedingungen in der Bergwelt senkt das innovative Leichtlauf-Motorenoel den Kraftstoffverbrauch, den CO2-Ausstoss und durch seinen optimalen Verschleissschutz auch die Unterhaltskosten messbar. Nach der Wintersaison steht nicht nur die alljährliche

Motorenoels MOTOREX ALPINE EXTREME, kann der

Revision des Maschinenparks an. Auch aus betriebswirt-

Kraftstoffverbrauch zusätzlich um bis zu 3 % gesenkt

schaftlicher Sicht wird das Jahr analysiert. Dabei ist der

werden. Das zahlt sich sprichwörtlich in barer Münze aus:

Kraftstoffverbrauch ein wesentlicher Kostenfaktor, der von diversen technischen und meteorologischen Ein-

Stehen angenommen 5 Pistenfahrzeuge mit einer Ge-

flussgrössen abhängig ist. Viele Wintersportgebiete setzen

samtarbeitsleistung von 5000 Betriebsstunden pro

heute auf Fahrzeuge und Maschinen der neuesten Gene-

Saison im Einsatz und verbrauchen im Schnitt 30 Liter

ration. Mit neuen Technologien wird die Kraftstoffeffi-

Diesel pro Stunde, dann können vom Gesamtverbrauch

zienz gesteigert, und die Emissionen werden gesenkt.

von 150 000 Litern Kraftstoff 3%, also 4500 Liter Diesel, pro Saison eingespart werden. Multipliziert man das

8

VERBRAUCH IM FOKUS

mit dem aktuellen Literpreis, lässt sich die Einsparung

Aktuell werden sowohl von den Herstellern als auch von

exakt berechnen. In diesem Beispiel wären das bereits

den Betreibern grosse Anstrengungen unternommen,

rund CHF 8100.– nur dank der richtigen Motorenoel-

damit alle verbrauchsrelevanten Einflussgrössen optimiert

wahl! Emissionsseitig würden zudem ganze 11 790 kg

werden können. Dank dem Einsatz des Fuel-Economy-

CO2 eingespart.


VIELSEITIG BEGABT Das synthetische Low-SAPS-Motorenoel ALPINE EXTREME wird in der wegweisenden SAE-5W/30-Leichtlaufviskosität hergestellt. Es ist eines der ersten Motorenoele, das sowohl eine ACEA-E6- wie auch eine API-CJ-4-Spezifikation abdeckt. Damit können Motoren der Hersteller Mercedes-Benz, Cummins, Caterpillar, MAN usw. (Herstellervorschriften beachten) in Pistenfahrzeugen und anderen Maschinen umfassend mit einem Motorenoel betrieben werden. Dies vereinfacht auch die Lagerhaltung und steigert die Effizienz. Durch das sehr breit einsetzbare ALPINE EXTREME SAE 5W/30 können verschiedene Motoren-Generationen von den Vorteilen profitieren.

Die modernen Abgasnachbehandlungs­ systeme verlangen ein Low-SAPS-Motorenoel.

Pistenfahrzeuge in der Schweiz und in Österreich sparen bereits mit ALPINE EXTREME Diesel.

Nach einem Schneefall leisten Transporter als Geräteträger wertvolle Dienste. Foto: Honda Motor Europe Ltd.

Viele Winter­‑ sport­­gebiete setzen in ihrem Maschinenpark Allzweckbagger ein.

Die Leichtlauf­viskosität SAE 5W/30 erleichtert das Starten bei Kälte.

SPARPOTENZIAL FÜR EIN PISTENFAHRZEUG PRO SAISON IN CHF UND KG CO2 Einsparung: CHF 1620.– und 2358 kg CO2

1400 1200

CHF

1000

600

0

Emissionsarme, sparsame Pistenfahrzeuge sind heute

Motorenoel (Motorenoel mit sehr tiefem Anteil Sulphat­ asche, Phosphor und Schwefel) verwenden. MOTOREX neuesten, aschefreien Additives-Technologie und bietet weitere Vorteile, denn es • ist äusserst breit einsetzbar/EURO-6-kompatibel

Einsparung: CHF 540.– und 786 kg CO2 1%

und wirtschaftlich betreiben will, muss ein Low-SAPS-

ALPINE EXTREME SAE 5W/30 bedient sich bereits der

Einsparung: CHF 1080.– und 1572 kg CO2

800

200

ZUKUNFTSORIENTIERT bereits vielerorts im Einsatz. Wer diese langfristig effizient

1600

400

Handliche Schneefräsen sind speziell in den Berg­stationen beliebte Helfer.

• eignet sich für alle Abgasnachbehandlungssysteme • senkt den Kraftstoffverbrauch messbar

2% Kraftstoff-Einsparung

3%

Maschinentyp: z.B. Kässbohrer 600W oder Prinoth Everest

und reduziert den CO2-Ausstoss • durchoelt den Motor extrem schnell • bietet hervorragenden Verschleissschutz

Arbeitsleistung pro Saison: 1000 Stunden Verbrauchs-Durchschnitt pro Stunde: 30 Liter Diesel

Fragen zur Eignung von ALPINE EXTREME SAE 5W/30 für

Durchschnittspreis 1 Liter Diesel Schweiz: 1.80 CHF

Ihren Fahrzeug- und Maschinenpark beantwortet gerne

Kraftstoffkosten gesamt pro Saison: 54 000 CHF

der Gebietsleiter von MOTOREX. •

MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

9


Fotos: TCS

REPORT

Rund um die Uhr kann die Schweiz auf die Strassenhilfe der TCS-Patrouilleure zählen – eine Dienstleistung mit jährlich über 300 000 Einsätzen. Dabei muss auch im Hintergrund stets alles «wie geschmiert» laufen.

PATROUILLE TCS:

BEI ANRUF HILFE Wer auf Schweizer Strassen unterwegs ist, kennt sie, die gut sichtbaren Pannendienstfahrzeuge des TCS. Rund 300 000 Einsätze leisten die hilfsbereiten Patrouilleure durchschnittlich im Jahr. Dazu benötigen sie alle Sinne und eine perfekte Organisation im Hintergrund…

10

Als die 205 Radfahrer anno 1896 in Genf in der Absicht,

ZIEL: WEITERFAHRT

den Fahrradtourismus zu fördern, den Touring Club

Was der TCS nicht ist und nicht sein kann: ein Konkur-

Schweiz gründeten, stand die automobile Mobilität noch

rent der Werkstattbetriebe – viel mehr sind sämtliche

nicht einmal in den Kinderschuhen, sie war noch eine

Strukturen der TCS-Pannenhilfe darauf ausgerichtet,

Vision. Das gleiche galt für den Stellenwert des TCS, der

eine Weiterfahrt zu ermöglichen. Dieses hochgesteckte

heute mit ungefähr 1,6 Millionen Mitgliedern der grösste

Ziel wird in 86 % aller Fälle erreicht – denn oft sind es

Mobilitätsclub der Schweiz ist. Feingliedrig strukturiert,

kleinere Ursachen, die eine Panne nach sich ziehen.

erbringt die nicht gewinnorientierte Organisation heute

Wer einmal mit voller «Ferienbepackung» und voll-

für die unterschiedlichsten Interessen der Mitglieder

zähliger Familie im Pannenfahrzeug nach dem Aus-

ein breites Leistungsspektrum.

tausch eines Benzinpumpenrelais oder eines von einem


«Touring Club Schweiz, Nina Meister» – zwischen 80 und 100 Anrufe nehmen die Mitarbeitenden des Callcenters in Schönbühl täglich entgegen.

In der zentralen Werkstätte in Emmen werden sämtliche Fahrzeuge umgebaut und speziell für den Pannendienst ausgerüstet.

Modernste Kommunikationsmittel sind ausschlaggebend für einen schnellen und möglichst effizienten Einsatz.

Marder malträtierten Zündkabels weiter in Richtung

aber jeder Einsatz eine individuelle Komponente», weiss

Rimini reisen konnte, schwört auf die Nummer Eins der

Michael Flury, Leiter Zentrale Fahrzeug Assistance, zu

Strassenhilfe. Kann einmal trotz allem nicht geholfen

berichten. Nach der Meldung wird der Einsatz durch

werden, schleppt der TCS auch ab oder führt das Fahr-

die Disposition an einen freien und möglichst nahen

zeug mit dem Transporter zur nächsten Garage oder

Patrouilleur weitergegeben.

Markenvertretung.

IMMER (HILFS)BEREIT Die Strassenhilfe des TCS kann an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr beansprucht werden. Wird infolge

Die Strassenhilfe des TCS kann an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr beansprucht werden.

einer Panne, eines Unfalls oder gar Diebstahls die Nummer 0800 140 140 gewählt, kann man sich das wie den

VERNETZT UNTERWEGS

Auftakt für ein perfekt eingeübtes Orchester mit vielen

Der TCS beschäftigt insgesamt 620 Patrouilleure. Davon

Hundert Musikern vorstellen. Ob in Deutsch, Franzö-

sind 220 direkt vom TCS engagiert, weitere 400 stehen

sisch, Italienisch oder Englisch, die Mitarbeitenden des

als sogenannte Partnergaragen auf Abruf unter Vertrag.

TCS-Callcenters nehmen den Anruf strukturiert entge-

Nach einer durchdachten und über die Jahre stets den

gen. Dabei lassen sie die Menschen am Telefon spüren,

neuesten Erkenntnissen angepassten Einsatzkarte erhält

dass ihnen gerne und innert Kürze geholfen wird. Diese

der Patrouilleur alle Angaben für den Einsatz direkt auf

Kompetenz hat auf diejenigen, die sich in einer misslichen

sein Toughbook (Laptop/Tablet). Dieses ist permanent

Situation befinden, oft auch eine beruhigende Wirkung.

mit der Einsatzzentrale verbunden und ist zentral für

Jährlich gehen im Schnitt über 500 000 Anrufe ein. «Na-

eine schnelle und von Erfolg gekrönte Hilfeleistung. Das

türlich gibt es viele ähnliche Fälle, trotzdem beinhaltet

robuste Gerät zeigt folgende Informationen an:

MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

11


REPORT FORTSETZUNG

Bei jedem Einsatz werden am Schluss noch die Füllstände kontrolliert. Rund 1/3 aller PKW in der Schweiz fahren mit zuwenig Oel!

Jeder Patrouilleur führt neben Benzin und Diesel auch ein kompaktes Sortiment geeigneter Schmierstoffe mit.

• Navigationsdaten (Wegleitung zum Einsatzort)

Ort des Geschehens angespannt. Durch das strukturierte

• Eckdaten des Einsatzes (Panne, Unfall, Diebstahl)

und zielorientierte Vorgehen können jedoch aktuell 86

• Angaben zum Fahrzeug und Mitglied

von 100 Pannen behoben werden! Das trägt wiederum

• evtl. Zusatzinfos, benötigte Teile wie Reserverad etc.

rasch zu einer entspannteren Stimmung bei...

• Internetverbindung

FAHRENDE MINI-WERKSTÄTTEN Am Einsatzort angekommen, kann der Patrouilleur wei-

Alle Fahrzeuge der TCS-Patrouille sind identisch ausgerüstet.

tere Informationen, wie z.B. technische Angaben zum

Sie führen alles Bewährte für die Pannen- und Unfallhilfe

Fahrzeug, auf dem TCS-Intranet und Funktionen wie die

mit, wie Werkzeug sowie einen Grundstock an Ersatzteilen

Fahrzeugdiagnose über das Gerät ausführen. Fehlt z.B.

und Betriebsstoffen (Benzin, Diesel, Schmierstoffe, Kühler-

eine beträchtliche Menge Oel, findet er über den Oilfin-

schutz usw.). Dazu gehören auch meterlange Metallstäbe,

der von MOTOREX passend zum jeweiligen Fahrzeug

die, gepaart mit viel Geschick, bei eingeschlossenen Schlüs-

und den Herstellervorgaben das richtige Produkt.

seln wieder Zugang ins Fahrzeuginnere ermöglichen. Früher waren es Opel Omega Kombis, heute sieht man neben

Mit im Gepäck haben die gelben Helfer auch Menschenkenntnis und ruhige Nerven.

Peugeot-807-Vans immer mehr Chevrolet Captiva 4x4. Davon sind über 120 Stück unterwegs. Am TCS-Standort Emmen werden die Einsatzfahrzeuge unter der Leitung von René Köchli (Leiter Flottenmanagement & Logistik) auf

ECHTE MULTITALENTE

ihren harten Einsatz für die im Schnitt 8 Jahre umfassende

Wer als Patrouilleur für den TCS arbeitet, weiss durch seine

Einsatzdauer vorbereitet. Sie werden für die gelbe Lackierung

vielseitigen Begabungen zu überzeugen. Sämtliche TCS-

bereitgestellt, mit einem massgeschneiderten Ordnungs-

Patrouilleure sind ausgebildete Automobil-Mechaniker,

system versehen, mit der elektrischen/elektronischen Zu-

-Elektriker und/oder -Diagnostiker. Sie durchlaufen ein

satzausrüstung bestückt und einheitlich beschriftet. Auch

umfassendes, eigens vom TCS entwickeltes Ausbil-

Wartungen und grössere Reparaturen an den Einsatzfahr-

dungsprogramm, welches verschiedenste Bereiche

zeugen werden in Emmen durchgeführt. Bei den Schmier-

abdeckt (Erste Hilfe, Umgang mit Menschen

stoffen für den harten Einsatz, der im Schnitt 250 000 bis

in Pannen-/Unfall-Situationen, Technologie-

300 000 km lang ist, vertraut der TCS auf MOTOREX. Für

Innovationen usw.). Mit im Gepäck sollten

den Einsatz unterwegs haben die Patrouilleure auch ein

die gelben Helfer auch Menschenkenntnis und

kompaktes, breit einsetzbares Sortiment mit geeigneten

ruhige Nerven haben. Denn oft ist die Stimmung am

12

Motorenoelen, ATF, Kühlerschutz usw. mit dabei.


Bei einer Fehlbetankung muss das gesamte Kraftstoff­ system entleert und danach das Benzin-Dieselgemisch umweltgerecht entsorgt werden.

Ist eine Weiterfahrt unmöglich, wird das Fahrzeug zur Reparatur in die nächstgelegene Garage oder Markenvertretung gebracht.

DIE PANNENKLASSIKER

ALTERNATIVE ANTRIEBE

Obwohl die Automobilhersteller die Qualität und Tech-

Auf Schweizer Strassen fahren immer mehr Fahrzeuge

nologie ihrer Fahrzeuge kontinuierlich weiterentwickeln,

mit Elektroantrieben, die ebenfalls nicht vor Pannen

haben die TCS-Patrouilleure noch immer alle Hände voll

gefeit sind. Entsprechend steigen die Anforderungen an

zu tun. Die meisten Pannen werden in den Ferienmona-

das technische Know-how und die Ausrüstung der

ten im Sommer und im Winter registriert. Während me-

TCS-Patrouilleure. Besonders bei Fahrzeugen mit Hoch-

chanische Pannen, wie zum Beispiel Probleme an Kupp-

voltsystemen von teilweise über 600 Volt müssen die

lung und Getriebe, immer weniger werden, steigt die

nötigen Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. Um

Zahl der Einsätze aufgrund von Defekten bei der Elektrik

dem Trend zur E-Mobilität gerecht zu werden, hat die

kontinuierlich. Knapp 60 % der Pannenursachen sind

TCS-Pannenhilfe die nötige Kompetenz aufgebaut. Dabei

auf elektrische Anlagen zurückzuführen. Auf dem ersten

arbeitet der TCS eng mit den Autoherstellern und anderen

Platz der «Pannenhitparade» steht nach wie vor die Bat-

internationalen Automobilclubs zusammen. Pannen-

terie als Ursache.

hilfe können die TCS-Patrouilleure somit nicht nur bei Gas- und Hybridfahrzeugen, sondern auch bei Elektrofahrzeugen leisten.

Zündanlage 9,9%

Einspritzanlage 10,0%

10 MILLIONEN KILOMETER Karosserie 7,5%

Die gesamte TCS-Pannenhilfe-Organisation legt im Jahr über 10 Millionen Kilometer zurück (inkl. Fzg.-Transporte

Motor 7,2%

per LKW und Rückschaffungen). Daraus lässt sich klar das Batterie 31,7%

Räder/ Reifen 6,9%

Kühlung/Klima/ Heizung 4,2% Generator 4,1%

MOTOREX MAGAZINE 101

welche in der topografisch anspruchsvollen Schweiz gleich durch mehrere Organisationen durchgeführt wird. Und während Sie diesen Artikel lesen, werden gerade

Kraftstoffanlage 5,7% Anlasser 4,6%

Bedürfnis nach einer effizienten Strassenhilfe erkennen,

Allg. Elektrik 0,4% Radaufhängung 0,4% Auspuffanlage 1,5% Bremsen/ABS/ESP 1,9% Kupplung/Getriebe/Antrieb 4%

I APRIL 2014

unzählige Fahrzeuge überbrückt, an den Abschlepp­ haken gehängt, ohne Schlüssel geöffnet, Reserveräder werden montiert, Kurzschlüsse behoben oder sonst mit viel «Gewusst-Wie» zum Weiterfahren gebracht. • www.tcs.ch 0800 140 140

13


EXPORT

Winn Marketing überzeugt seine Kunden mit seinem breiten Maschinensortiment und innovativen Lösungen, wie z.B. mit diesem mit einer Hebebühne ausge­ rüsteten PistenBully.

HOCH HINAUS MIT

WINN MARKETING SWEDEN

Ob ein PistenBully, der schwedische Loipen präpariert, oder eine Eisaufbereitungs‑ maschine, die ein finnisches Hockeyfeld auf Hochglanz bringt, Winn Marketing kennt sie alle, die Spezialmaschinen seiner internationalen Kundschaft. Seit 30 Jahren sorgt die Winn Marketing AB, ein Familien-

ERFOLGREICHE STRATEGIE

unternehmen im Norden Schwedens, dafür, dass diese

Winn Marketing ist ein Import- und Exportunternehmen,

schweren Spezialmaschinen in ganz Skandinavien und

das seit 1983 Alleinimporteur für PistenBully-Pistenfahr-

auch in ausgewählten europäischen Ländern effizient

zeuge, Olympia- und Icebear-Eisaufbereitungsmaschinen

und störungsfrei ihren Dienst tun.

ist. Am Sitz im schwedischen Umeå bilden 14 Mitarbeiter den Kern des Vertriebs- und Aftermarket-Unternehmens. Um seine Kunden optimal betreuen zu können, arbeitet Winn Marketing mit mehreren Vertriebs- und Servicepartnern in Schweden, Finnland, Dänemark, den Niederlanden und der Schweiz zusammen. Diese Kooperationen sind ein wichtiger Erfolgsfaktor der langfristig angelegten Win-Win-Strategie des Unternehmens.

GENERATIONENWECHSEL Seit 30 Jahren verkauft und wartet Winn Pistenfahrzeuge. Dabei garantiert der Einsatz von MOTOREX Sicherheit und Zuverlässigkeit.

14

Winn Marketing wurde durch Roger Strandberg und Glenn Bergström gegründet, die auch alleinige Anteils-


In der Werkstatt von Winn Marketing werden sowohl neue Maschinen für die Auslieferung bereitgestellt als auch Gebrauchtmaschinen überholt.

Icebear-Maschinen kommen in vielen schwedischen Eishockey-Stadien (Globe Arena/Stockholm, Malmö Arena usw.) zum Einsatz. Das elektrisch angetriebene Modell Icebear Electric wurde von Winn mehr als 200-mal verkauft.

Die Firmengründer Glenn Bergström (Mitte) und Roger Strandberg (rechts) zusammen mit dem Geschäftsführer der zweiten Generation, Joakim Bergström (links).

Der Mega E-Worker führt die elektrische Revolution im Bereich der Leichtnutzfahrzeuge an.

eigner sind. Beide Inhaber sind bis heute im Unterneh-

sofort das Gefühl, dass diese Zusammenarbeit wiederum

men tätig, auch wenn vor kurzem ein Generationenwech-

eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten sein

sel stattgefunden hat. Im Jahr 2011 hat Glenn Bergström

würde», sagt Joakim Bergström und meint ergänzend

seine Funktion als CEO an seinen Sohn Joakim Bergström

dazu: «Da viele unserer Maschinen, u.a. die PistenBullys,

übergeben. Auch andere Schlüsselpositionen innerhalb

von qualitativ hochstehenden Schmiermitteln abhängig

des Unternehmens wurden mittlerweile mit jüngeren

sind, konnten wir unser Leistungsangebot nur mit dem

Mitarbeitern besetzt. Dies stellt einen wichtigen Schritt

richtigen Schmiertechnik-Lieferanten noch weiter ver-

zur Sicherung der Unternehmenszukunft dar.

bessern. Zudem bietet MOTOREX schnelle technische Beratungsleistungen und führte gleich zu Beginn unserer

QUALITÄTSMARKEN

Partnerschaft Schmiertechnik-Schulungen durch.»

Neben den PistenBully-Pistenfahrzeugen und den Olympia- und Icebear-Eisaufbereitungsmaschinen ist das Unter-

Die Partnerschaft mit MOTOREX ist eine ideale Voraus-

nehmen auch Alleinimporteur der Marke Mega der Firma

setzung für Winn Marketing, auch in Zukunft auf den

Aixam-Mega (Elektro- und Dieselfahrzeuge) sowie Händler

verschiedenen Märkten eine führende Position einzu-

für den schweizerischen Geräteträger Aebi Terratrac. Mit

nehmen. • www.winnmarketing.com

der Aufnahme von MOTOREX-Schmierstoffen in das Produktesortiment kann Winn Marketing sämtliche schmiertechnischen Bedürfnisse der doch recht unterschiedlichen Maschinenkategorien wirtschaftlich und nach allen geltenden Herstellervorgaben leistungsfähig abdecken.

GEWINNEN MIT MOTOREX

FAKTEN UND ZAHLEN Unternehmen Firmensitz Gegründet Mitarbeitende Aktivitäten

«Wir bei Winn arbeiten seit jeher nur mit führenden, hochqualitativen Marken. Nach unserem ersten Gespräch mit den schwedischen MOTOREX-Vertretern hatten wir MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

Umsatz

Winn Marketing AB Umeå, 700 km nördlich von Stockholm (Schweden) 1983 14 (zuzüglich diverse selbstständige Partner) Alleinimporteur von schweren Spezialmaschinen wie Pistenfahrzeugen, Eisaufbereitungsmaschinen, Geräteträgern und elektrischen Nutzfahrzeugen für Schweden, verschiedene skandinavische und europäische Länder 10 Millionen Euro

15


INSIDE

Das rechtzeitige Beschicken der Leergebindeförderanla­ ge wird unter wachsamen Augen und von Hand ausgeführt.

Exakt kalibrierte Massendurchflusszähler garantieren eine einheitliche Füllmenge jeder einzelnen Flasche.

Der Deckel mit Garantiering geschriebenen Drehmoment

MAXIMALE FLEXIBIL Verschiedenste Verpackungen und Gebindegrössen in kleinen Stückzahlen fordern in einem Produktionsbetrieb höchste Flexibilität. Mit der Investition in eine weitere leistungsfähige Abfüllanlage baut MOTOREX die Produktionskapazität bei Kleingebinden konsequent aus.

Auf eigenen Produktionsanlagen flexibel produzieren zu

die Verarbeitung von Kleingebinden bis 5 Liter Inhalt

können, ist ein Grundsatz in der Firmenphilosophie von

eingerichtet. Dazu werden die genau nach Stückliste

MOTOREX. Nach dem eigentlichen Produktionsprozess

im Produktionsprozess-Steuerungssystem festgelegten

werden die abfüllbereiten Fluids auf direktem Weg oder

Gebinde, Deckel, Etiketten und Kartons bereitgestellt.

ab Lager in die Kleinabfüllerei gebracht.

Pro Stunde kann die rund 15 Meter lange Abfüllstrasse so bis zu 2000 1-Liter-Flaschen abfüllen. Die Anlage ist

Pro Stunde kann die rund 15 Meter lange Abfüllstrasse bis zu 2000 1-Liter-Flaschen abfüllen.

16

mit vier Massendurchflusszählern ausgerüstet, welche die exakte Dosierung während des Füllvorgangs sicherstellen. Ein kurzes, einfach zu entleerendes Leitungssystem verkürzt den Reinigungsaufwand und so die Einrichtzeit auf lediglich 15 Minuten..

FLEXIBLES ABFÜLLEN

SICHERES VERSCHLIESSEN

Mit der neuen Abfüllstrasse wird ein Dosierbereich von

Einmal befüllt, laufen die Gebinde über die Förderrol-

1,5 dl bis 10 Liter abgedeckt. Aktuell ist die Anlage auf

len zur Verschliessanlage. Aus einem Sammelbehälter


wird mit einem vorvollautomatisch verschraubt.

Mit einem robotisierten Etikettiersystem werden die noch neutralen Flaschen etikettiert.

Nach der Sichtkontrolle werden die Gebinde in entsprechende Kartons verpackt und palettisiert.

ITÄT BEIM ABFÜLLEN

werden die Deckel zu der Maschine gefördert. Diese

richtung bringt zudem auf jeder Flasche das Datum und

setzt den Schraubdeckel mit Garantiering auf das Fla-

die Chargennummer auf. Danach läuft das fertige Pro-

schengewinde und verschraubt diesen anschliessend

dukt auf den Sortiertisch, wo es von flinken Händen in

mit einem vorgeschriebenen Drehmoment. Stichpro-

dafür bereitgestellte Schachteln verpackt wird. Zuletzt

benweise werden fertige Gebinde von der Abfüllanlage

werden die Schachteln exakt nach Produktionsvorgabe

genommen, exakt gewogen und nach einem Prüfplan

auf Paletten abgesetzt und der Logistik übergeben.

kontrolliert.

PERFEKTES ZUSAMMENSPIEL GEKONNTES ETIKETTIEREN

Fast wie Synchronsportler arbeiten die Leute in der

Nun laufen die noch neutralen Flaschen zu der speziell

Kleinabfüllerei zusammen – immer im richtigen Mo-

auf den vielseitigen Einsatz ausgelegten Etikettierstation.

ment am richtigen Ort, um einen unterbruchslosen

Die Vorder- und Rückseiten der Gebinde können einzeln

Produktionsablauf sicherzustellen. Ein gekonnter Griff

mit Klebeetiketten ab Rolle fortlaufend beklebt werden.

hier, ein Telefon an den Staplerfahrer da. Das Resultat

Durch präzise Andruckrollen werden die Etiketten bla-

weiss zu überzeugen – sowohl in qualitativer als auch

senfrei angedrückt. Eine Tintenstrahl-Beschriftungsein-

quantitativer Hinsicht. •

MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

17


Fotos: KIF Parechoc

INDUSTRIE

Das Unternehmen KIF Parechoc stellt mit Bearbeitungsfluids von MOTOREX im Schweizer «Uhren-Valley» in Le Sentier zwei für die Präzision mechanischer Uhrwerke höchst relevante Baugruppen her.

SCHUTZENGEL FÜR UHREN Die KIF Parechoc SA hat sich auf die Entwicklung und Herstellung hochpräziser Uhrenbestandteile in der Schweiz spezialisiert. «Parechoc» bedeutet auf Französisch «Stossdämpfer», und genau mit diesen wird das stossempfindliche Gangwerk in mechanischen Uhrwerken vieler führender Marken geschützt. Die mechanische Uhr wurde im 13. Jahrhundert geboren

die sich in der heutigen modernen Uhrenindustrie deut-

– gegen Mitte des 15. Jahrhunderts wurde für die Spei-

lich widerspiegeln. Spiralfedern sind in mechanischen

cherung der Antriebskraft alsdann die Feder erfunden.

Uhrwerken ein fester Bestandteil. Sie treiben die soge-

Dies eröffnete der Zeitmessung viele neue Möglichkeiten,

nannte Unruh an, ein präzises, aus Metall gefertigtes Schwungrad, das an den Wellenenden Zapfen zur Lagerung hat. Dabei bildet die Spiralfeder zusammen mit der Masse des Rades ein schwingungsfähiges System.

«IM HERZEN» VIELER UHREN KIF Parechoc wurde 1944 gegründet und gehört seit dem Jahre 2007 zu der Acrotec-Gruppe. Am Firmensitz in der Uhrenbauhochburg Le Sentier, im schweizerischen Vallée de Joux, arbeiten aktuell rund 120 Personen. Als klassisches Décolletage-Unternehmen im Bereich mit Die Wahl der eingesetzten Bearbeitungsfluids wirkt sich direkt auf die Produktivität und die Werkzeugstandzeiten aus.

18

Durchmessern bis zu 20 mm hat sich KIF Parechoc mit den beiden Kernkompetenzen Feinregulierung (F: Raquetterie)


Mittels modernster Messtechnik werden die Teile vermessen und die Werte über das Qualitätskontrollsystem ausgewertet.

Im Oelversorgungsraum werden nicht nur die Schmierstoffe gelagert, sondern auch Späne geschleudert und Bearbeitungsfluids filtriert.

und Stosssicherung (F: Antichoc) über die Grenzen der

1. Reduzierung der Reibung und damit Verbesserung

Schweiz einen Namen als weg­weisender Zulieferer re-

der Laufeigenschaften bei gleichzeitiger Verringerung

nommierter Uhren­hersteller gemacht.

des Verschleisses am Zapfen. 2. Schutzmechanismus gegen Stösse, die sowohl radial

DIE FEINREGULIERUNG

als auch axial oder in Kombination auftreten können.

Das System «Unruh und Spiralfeder» bildet als sogenannte Feinregulierung eine Einheit. Als Schwungrad

TEIL DER LÖSUNG

dient dazu die als Ring ausgelegte

Auf der Suche nach der besten Lösung wurde KIF Parechoc

Unruh. Getragen von der

auch im Bereich der Schmiertechnik fündig. Durch die

Unruhwelle und durch die

enge Zusammenarbeit von MOTOREX mit Tornos lag der

Spirale angetrieben, oszilliert

Entscheid auf der Hand und man befüllte rund 50 Maschi-

diese mit einem bestimm-

nen mit MOTOREX ORTHO TX 15. Es handelt sich dabei um

ten Trägheitsmoment. Mit

ein chlor- und schwermetallfreies Schneidoel für höchste

der Feinregulierung lässt

Anforderungen, das auch bei schwierigsten Bearbeitungs-

sich die Ganggenauigkeit des

verfahren mit verschiedensten Werkstoffen Spitzenresultate

mechanischen Uhrwerks durch

garantiert. Durch den universellen Einsatzcharakter von

den Uhrenmacher exakt einstellen.

MOTOREX ORTHO TX konnten die Flexibilität in der Produktion gesteigert und durch seine Leistungscharakteristik

Es ist leicht zu verstehen, dass die Feinregulierung, die auch als «Herz der Uhr» bezeichnet wird, sehr empfindlich auf Störungen reagiert. Ganz besonders muss dieser komplizierte Regulierungsmechanismus deshalb vor Stössen geschützt werden. Um diese Empfindlichkeit noch besser nachvollziehen zu können, muss man sich dabei die Dimensionen vor Augen führen. So sind die Endpunkte einer Unruhachse im Durchmesser durchschnittlich /100 mm stark und somit nur

die Werkzeugstandzeiten gesteigert werden.

VERGLEICH WERKZEUGSTANDZEIT, TEIL # 250265.2 INOX 4C27A Standmenge in % 100 % 148%

DIE STOSSSICHERUNG

0

MOTOREX ORTHO TX

2113 Stück

StandardSchneideoel

1428 Stück

500

7

1000

1500

2000

2500

Standmenge in Stück

ein wenig grösser als der Durchmesser eines

Über die ORTHO-Schneidoele und die Optimierungsmög-

menschlichen Haares!

lichkeiten in Ihrem Anwendungsbereich geben Ihnen gerne Ihr MOTOREX-Gebietsleiter und der Technische

Aus diesem Grund hat man mit der Stosssicherung ein

Kundendienst Auskunft. •

System entwickelt, das gleich mehrere Funktionen erfüllt:

www.acrotec.ch

MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

www.kif-parechoc.ch

19


Einsatzfahrzeuge der Notfalldienste sind meistens mit Automatikgetrieben ausgestattet. Das macht das Fahren einfacher und sicherer. Automat und ATF werden dabei aus dem Nullkommanichts zu 100 % gefordert.

Foto: Berufsfeuerwehr Bern

PRAXIS

Geht bei der Berufsfeuerwehr Bern ein Alarm ein, werden Mensch und Maschine blitzartig gefordert.

SCHNELL GESCHALTET Rückt die Berufsfeuerwehr Bern nach einem Alarm in

MOTOREX ATF TP

weniger als zwei Minuten aus, zählt jede Sekunde. Brän-

Für die Aufgabe, den gemischten Fahrzeugpark mit den

de entwickeln sich in der Regel exponentiell. Werden

rund 50 verschiedensten Maschinen, PKW und LKW mit

«kleinere Brände» gelöscht, heisst das auch, dass die Ein-

einem geeigneten Automatenoel abzudecken, ist das

satzkräfte schnell vor Ort waren.

ATF TP die beste Wahl. Das speziell für Nutzfahrzeuge und Busse entwickelte Hochleistungs-ATF verfügt über

KICKDOWN IM LKW

einen sehr breiten Anwendungsbereich und es

In der Fahrstufe D wartet Markus Remund, Feuerwehr-

• schützt bestens vor Verschleiss und Korrosion

mann und gleichzeitig Werkstattchef, bis die Ampel auf

• bietet extrem hohe Scherstabilität

Grün springt. Danach folgt ein Kickdown, der das 18

• ist sehr alterungsbeständig und thermostabil

Tonnen schwere Tanklöschfahrzeug beschleunigt: erster

• ermöglicht lange Serviceintervalle

Gang – zweiter – dritter, Bremsen – wieder Kickdown…

• hält den Oelkreislauf sauber

Im Mittelpunkt des Geschehens steht unter anderem

• und erhöht den Schaltkomfort.

das Automatikgetriebe, das gerade in einem Notfalleinsatz einwandfrei zu funktionieren, sprich auch sanft zu

TP-LEISTUNGSFORMEL

schalten hat. Befüllt ist es mit dem Hochleistungs-Auto-

Die Stärke von ATF TP ist sein hoher Viskositätsindex

matic-Transmission-Fluid (ATF) MOTOREX ATF TP.

(VI) von 180, welcher über einen extrem breiten Temperaturbereich einen optimalen Viskositätsverlauf garantiert. Dieser Wert hat grossen Einfluss auf das so wichtige blitzschnelle Ansprechen des Automatikgetriebes. Durch eine

SPEZIFIKATIONEN ATF TP

Safety + Performance: MAN 339 Typ Z-3; Volvo 97341; Allison TES-389, TES-295

Foto: ZF

DEXRON III H; MAN 339 Typ V-2, MAN 339 Typ Z-2; MB Approval 236.6; Voith H55.6335.3x, H55.6336.3x; Mercon V; Allison C-4 ZF TE-ML-04D, 05L, 09, 14B, 16L, 17C

spezielle Additivierung überzeugt ATF TP zudem durch seinen Reibwertverlauf, der gerade in Wandlerschaltkupplungen, z.B. zum Feinanfahren, von Profis immens geschätzt wird. Oft sind auch Retarder im AutomatenoelKreislauf integriert. Zum Abbremsen des Fahrzeugs wird kinematisch Energie vernichtet. Bei der Berufsfeuerwehr in Bern werden auch Lenkungen und andere Baugruppen, vom Gabelstapler bis zum Tanklöschzug, mit dem leistungsfähigen ATF TP befüllt. Die Verantwortlichen für den Fahrzeug- und Maschinenpark wissen, warum. • www.berufsfeuerwehr-bern.ch

20


IM FRÜHJAHR MUSS ER SICH AUF SEINE MASCHINEN VERLASSEN KÖNNEN. IM SOMMER AUCH. UND IM HERBST ERST RECHT.

Hanspeter Ryser, Lohnunternehmer, Richenthal

WAS MEINEN SIE, WIESO SCHWÖRT ER AUF UNS? Lohnunternehmer Hanspeter Ryser aus Richenthal weiss: Nicht nur schlechtes Wetter kann ihn daran hindern, sein Bestes zu geben. Sondern auch eine Landwirtschaftsmaschine, die nicht auf Knopfdruck einsatzbereit ist. Ganz egal, wie viele Wintermonate sie in der Garage stand. Und ganz egal auch, wie viele Stunden sie bereits im Einsatz ist. Immer volle Leistung bringen wollen – dafür steht auch MOTOREX. Und ist darum für Hanspeter Ryser genau der richtige Partner. Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Oele Unternehmer aus den verschiedensten Bereichen dabei unterstützen, ihr Bestes zu geben: www.motorex.com MOTOREX MAGAZINE 101

I APRIL 2014

21


BOX Das einmalige Forstdienst-Outfit von Alyssia (31/2) mit dem kaum zu übersehenden Schnuller ist nicht etwa das Resultat einer neuen Sicherheitsrichtlinie der EU. Vielmehr gibt es über die Freizeitaktivitäten von Alyssia und ihrem Vater Antonio aus Neuenburg Auskunft. Das Bild entstand beim Holzen auf der Baulandparzelle, auf welcher schon bald das neue Zuhause von Alyssia und ihrer Familie stehen

FORSTDIENST MIT SCHNULLER wird. Zum Glück kann ihr handwerklich begabter Vater, der von Berufs wegen Werkstattchef ist, vieles selber machen. Für Alyssia gilt: Ob Holzen mit Papa, Kuchenbacken mit Mama oder gemeinsam Versteckenspielen – Hauptsache, es läuft viel, mächtig viel. •

KREUZWORTRÄTSEL Die Buchstaben in den nummerierten Feldern auf die Postkarte in der Heftmitte übertragen und bis zum 31. Mai 2014 (Poststempel) einsenden. Dabei können Sie eines von fünf coolen MOTOREX-Poloshirts Work gewinnen! Bitte Grösse auf der Wettbewerbskarte angeben. Das Lösungswort des Rätsels aus dem MOTOREX Magazine Nr. 100 lautete: MOTOREX MAGAZINE. Gewonnen haben: • Gérald Truan, 1270 Trélex • Hilda Schelbert, 8726 Ricken • Reto Glauser, 6022 Grosswangen • CMS-GmbH, D-78579 Neuhausen ob Eck • A. Mischler, 1082 Corcelles-le-Jorat

OTTOREX

22


MOTOREX NEWS 2014

SOFTSHELLJACKE

ARBEITSHOSE

Unisex Softshelljacke anthrazit, sportlich geschnitten, wasserund windabweisend, atmungsaktiv. Sehr weich, leicht und mit Stretch. 84% Polyester / 16% Polyurethan. Mit elastischem Saumabschluss, Ärmeltasche, einer Brusttasche links, zwei Aussentaschen, Kragen mit elastischem Kordelzug. MOTOREX Logo auf rechter Brust.

Arbeitshose anthrazit in Stoffqualität «komfortabel und stark» (275 g/m2). Gewebe mit glatter, angenehmer Oberfläche. 60% Baumwolle / 40% Polyester. Grosse Beintasche mit Meterfach und separater Tasche mit verdecktem Druckknopf. Denim Style Details wie z.B. Jeanssattel auf der Rückseite. Knieverstärkung mit Cordura. Extrem strapazierfähiger Besatzstoff aus Polyamid. Reissfest und schmutzabweisend.

Erhältlich in den Grössen S–XXL

CHF 89.– inkl. MWSt

Erhältlich in den Grössen 42–62

© drubig-photo

CHF 55.– inkl. MWSt

Besuchen Sie auch unseren Online-Shop auf www.motorex.com/boutique. Hier warten weitere Highlights und die gesamte MOTOREX-Kollektion auf Sie, ob sportlich oder stylisch – Sie haben die Wahl. Bitte bestellen Sie die Artikel von dieser Seite mit der Bestellkarte in der Heftmitte oder über unseren Online-Shop auf www.motorex.com/boutique MOTOREX MAGAZINE 101 I APRIL 2014

23


ER ÜBERLÄSST NICHTS DEM ZUFALL, WEIL NIEMAND ZUFÄLLIG GEWINNT.

Tom Lüthi, Weltklasse-Moto2-Pilot.

WAS MEINEN SIE, WIESO SCHWÖRT ER AUF UNS? Wer in die vorderen Ränge fahren und gewinnen will, darf nichts dem Zufall überlassen. Nur wenn alles stimmt, sind auf der Rennstrecke Bestleistungen möglich. Tom Lüthi, Weltklasse-Moto2-Pilot und mehrfacher GP-Sieger, verlangt auch beim kleinsten Detail höchste Qualität: «Vorne ist, wer richtig schnell fahren kann und richtig schnell fährt, wer sich voll und ganz nur darauf konzentrieren kann.» Kompromisslosigkeit – dafür steht auch MOTOREX. Und ist darum für Tom Lüthi genau der richtige Partner. Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Oele Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen dabei unterstützen, Erfolge zu feiern: www.motorex.com


MOTOREX Magazine Nr. 101 / 2014 DE