Page 1

● MESSE 4.0 ● Wie Messemacher die Digitalisierung als Erfolgshebel nutzen. Seite 6

2 2018

Österreichs 1. Fachmagazin für Messebusiness, Erlebnismarketing und Meetings – www.messe-event.at

Messe & Event

● FEIERN BEIM BRAUER ● Events mit Pfiff – und Krügerl. Seite 32

P. b. b. Verlagspostamt 1110 Wien 17Z041115 M EUR 4,–

● MEETING REPORT ● MICE-Konzepte made in Austria. Seite 40

Austria Center Vienna baut aus

MIT DONAUSEGEL RICHTUNG ZUKUNFT Story ab Seite 42


Anspruch verplichtet. Wenn nur das Beste gut genug ist, dann finden Sie bei uns alles, was das anspruchsvolle Veranstalterherz begehrt. Die nobelsten Adressen Wiens, exzellentes Service und erlesene Speisen auf höchstem Niveau. Für unvergessliche Feste, Präsentationen, Galadinners und märchenhafte Hochzeiten.

T +43/1/533 37 63-0 | sales@palaisevents.at | palaisevents.at M e mb e r o f Ve rk e h rsb ü ro Gro u p


Messe & Event | Inhalt �

Liebe Leserin, lieber Leser!

30 Catering 42 ACV baut aus.

Die Welle ist bald Geschichte. Dem „Donausegel“ gehört die Zukunft. Es war am 8. Juni 2016, da hat mir ACVVorständin Susanne Baumann-Söllner am Ende eines Interviews erstmals von ihrer Vision erzählt. Der riesige Platz vor Österreichs größtem Kongresszentrum soll komplett neu gestaltet und überdacht werden. Damit würde nicht

6 Messen Österreich

In dieser Ausgabe

nur zusätzlicher Ausstellungsraum für Tagungen und Konferenzen entstehen,

4

Messebusiness

auch die Wiener Bevölkerung würde

6

Messen Österreich

profitieren. Denn statt einer funktionslosen Betonfläche würde der neu gestaltete ACV-Vorplatz zum attraktiven Treffpunkt in Wien-Donaustadt. Außerdem, so erzählte mir damals Baumann-Söllner, sollte die Zugangssitua-

12

Ist die Digitalisierung ein

26

Serie: Event Know-how

Erfolgshebel für Messen?

28

Show & Production

30

Catering

Messen International Diesmal ganz groß: Wie erregt – „Make it big!“

kennt. Damit sich bei Mehrfachbele-

16

Messe & Event-Kalender

gung die Gäste nicht gegenseitig beim

20

Erlebnismarketing So inszenierte die Stargate Group die BMW Aftersales

Zutritt behindern, werden vier individuelle Eingänge die Besucherströme geordnet ins Gebäude leiten. All das – und noch mehr – wird jetzt in einem

32 Bierige Eventideen Veranstaltungen mit Pfiff

Übergröße Aufmerksamkeit

werden. So, wie man das von internati-

Fotos: Adrian Batty, IAKW-AG begehungen.de, Congress Messe Innsbruck, Ottakringer Brauerei

Serie: Event- & Medientechnik

14 Serie: Kleine Messestände

tion zeitgemäßen Standards angepasst onal vergleichbaren Locations längst

24

und Krügerl

36

Tagen & Kongresse

38

HOFBURG Vienna

40

Meeting Report Österreich

Konferenz.

Schulterschluss von Bund und Stadt Wien bis 2022 realisiert. Die Details zum Umbau gibt’s ab Seite 42. Fazit: Visionäres Träumen zahlt sich manchmal einfach aus. Herzlichst, Ihr Christoph Berndl

Messe & Event, Ausgabe 3/2018

Form trifft Funktion: Messebautrends 2018 Die inspirierendsten Konzepte vom Boden bis zur Decke Ihr persönlicher Kontakt Telefon: +43/1/740 32-0 Anneliese Leifert – Dw. 731, a.leifert@messe-event.at Sascha Kovacs – Dw. 573, s.kovacs@messe-event.at Dominique von Pechmann, dominiquevonpechmann@web.de

Erscheinungstermin: 27. Juni 2018 Besuchen Sie uns online: www.messe-event.at www.facebook.com/messeundevent www.twitter.com/messeundevent www.issuu.com/messeundevent

IMPRESSUM Messe & Event – 1. Österreichisches Fachmagazin für Messebusiness, Erlebnismarketing und Meetings. Chefredakteur: Christoph Berndl Autoren dieser Ausgabe: ­Roland Graf, Robert Heininger, Monika von Pechmann, Mag. Christian Posch, Mag. Alexandra Schlömmer, DI Ingrid Wenz-Gahler, Prof. Dr. Cornelia Zanger Grafische Gestaltung: Jennifer Lippert Lektorat: Mag. Daniela Oberhuber, Mag. Nicole Salcher Redaktion: ­Leberstraße 122, 1110 Wien, Tel. +43/1/740 32-0, Fax: +43/1/740 32-740, E-Mail: office@crmmedien.at Herstellung: Repromedia Druck­ge­sell­schaft m. b. H. Nfg. KG, Leberstraße 122, 1110 Wien Produktions­leitung: Joachim Mittelstedt Medien­in­haber und Verleger: CRM Medientrend GmbH, Leberstraße 122, 1110 Wien Geschäfts­führung: KR Gerhard Milletich, Mag. Bettina Milletich Anzeigen­verkauf: Anneliese Leifert, Tel. +43/1/740 32-731, Sascha Kovacs, Tel. +43/1/740 32573, Dominique von Pechmann, E-Mail: dominiquevonpechmann@web.de Druck: Wograndl Druck, 7210 Matters­burg Anzeigenannahme und Abo-Bestellungen: Daniela Borka, Tel. +43/1/740 32-725, E-Mail: d.borka@messe-event. at Erschei­nungs­­weise: 6 x jährlich Einzelpreis: EUR 4,– Jahresbezugspreis: EUR 18,– (Inland). Wenn das Abonnement nicht ­spätestens drei Monate vor ­Ablauf des Bezugsjahres gekündigt wird, verlängert es sich automatisch um ein Jahr. Die in den Artikeln ver­tretenen Mei­nun­gen der Autoren sind nicht unbedingt identisch mit denen des He­raus­gebers. Coverfoto: IAKW-AG begehungen.de

3

Messe & Event


� Messebusiness | News

Neuer Showroom in Filderstadt What you see is what you get. Produkte hautnah und begreifbar präsentiert. ❶

❶ Entdecke die Möglichkeiten: Auf 350 m2 tauchen die Besucher in die OctanormSystemwelt ein. Der Blick hinter die Fassaden zeigt den technischen Aufbau. ❷ Der separate VR-Bereich lädt zum virtuellen Messestandbesuch. ❸❹ Klare Linien, eine stimmige Farbgebung und auffällige Leuchtflächen unterstreichen das zeitgemäße Design.

Passend zum Jahreswechsel präsentierte sich der

somit auf den technischen Aufbau zu blicken. Des

Showroom des Filderstädter Systemherstellers

Weiteren gibt es eine Hands-on-Area und einen

­OCTANORM in neuem Licht. Auf rund 350 m2 wer-

­separaten VR-Bereich. Mithilfe einer 3-D-Brille und

den die verschiedenen Systeme erlebbar gemacht –

Bewegungssensoren können sich Kunden frei auf

denn hier ist Anfassen ausdrücklich erlaubt. Klare

dem virtuellen Messestand bewegen. „Noch nie war

Linien, eine stimmige Farbgebung und auffällige

es leichter, ein neues Designkonzept zu präsentie-

Leuchtflächen unterstreichen das zeitgemäße

ren“, ergänzt Joachim Kopf, Leiter der Softwareab-

Design. „Von Messebau über Retail bis hin zum ­

teilung. Neben den ausgestellten Produkten lädt die

­Displaybereich wird in unserem neuen Showroom

neue Cafeteria zu einer Tasse Espresso ein. „Einen

jeder Besucher fündig“, sagt Technik- und Design-

kleinen Einblick kann man bereits über unsere

chef Andreas Dober. „Wir haben großen Wert darauf

Website gewinnen, doch am besten überzeugen Sie

gelegt, die Produkte den Kunden so nah wie mög-

sich davon bei einem Besichtigungstermin“, so

lich zu bringen.“ Um dies umzusetzen, bleibt das

Thomas Gräter, Geschäftsführer von OCTANORM.

System an einigen Stellen gezielt sichtbar. Dies

www.octanorm.com

­ermöglicht dem Besucher, hinter die Fassade und NEWSTICKER ● Als erste Marketing- und Kommunikationsmesse im Vierländereck präsentiert die Dienstleistungsbörse am 7. Juni 2018 Ideen und Innovationen von Dienstleistern aus den Bereichen Print, Promotion, Online Marketing, Social Media oder PR. dienstleistungsboerse.messedornbirn.at ● „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ ist das Leitthema der HANNOVER MESSE 2018 von 23. bis 27. April. www.messe.de 4

Messe & Event

Fotos: Michael Krasser Fotografie (4)


Aluvision sorgt für Wow-Effekt auf der ISE Amsterdam Der atemberaubende Stand von Aluvision auf der ISE Amsterdam war ein absolutes Muss für jeden Besucher. Der Entwickler und Hersteller des ausgeklügelten Aluvision-Rahmensystems für den Messebau erweckte deren bezaubernden „World of Wonder“Stand mit nahtlos integrierten LED-Videowänden zum Leben. Ein beeindruckender Auftritt, der die endlosen Möglichkeiten der LED tile 55 P2 in Kombination mit dem Aluvision-Rahmensystem beweist. Seit der Einführung des bis ins Detail durch-

PUBLIKUMSMAGNET AUF DER

MÖCHTEN SIE MEHR ÜBER ALUVISION

dachten modularen Rahmensystems werden

ISE AMSTERDAM

UND DIE LED TILE 55 P2 ERFAHREN?

die Produkte von Aluvision weltweit als Trend-

Die Integrated Systems Europe, die größte

Aluvision ist marktführender Entwickler, Her-

setter im Messebau angesehen. Das Geheim-

Messe der Welt für die AV-Industrie, zieht

steller und Zulieferer von hochwertigen mo-

nis hinter dem Erfolg der umfangreichen Pro-

jährlich mehr als 70.000 Besucher aus allen

dularen Messebaulösungen für die Aussteller-

duktpalette? Innovation, Spitzenqualität und

Kontinenten nach Amsterdam, um die neues-

und Eventbranche. Das Unternehmen hat

Benutzerfreundlichkeit. Das gilt auch für die

ten Entwicklungen in der Branche aufzuzei-

Lager- und Produktionsstätten in Deinze (BE)

aktuelle Neuentwicklung: die LED tile 55 P2.

gen. Die perfekte Gelegenheit für Aluvision,

und Atlanta (USA), mit der Möglichkeit, den

Diese LED-Panels neuester Generation bieten

sich in ­diesem Jahr mit der Einführung der

­inspirierenden Showroom zu besuchen. Au-

brillante visuelle Erlebnisse und sind einfach

neuen LED tile 55 P2 erstmals zu präsen­

ßerdem hat Aluvision große Lagerkapazitäten

und werkzeugfrei aufzubauen. Kurzum: das

tieren. Und das mit Erfolg! Der „World of

und ein Verkaufsbüro in Sydney (AU). Kontak-

Beste aus zwei Welten.

Wonder“-Stand, eine großartige Kombination

tieren Sie das Team per E-Mail unter info@

aus klassischen Aluvision-Systemen und spek-

aluvision.com oder per Telefon +32/9/381 54

MEHR WIRKUNG ERZIELEN, OHNE VIEL

takulären LED-Wänden, war ein Hingucker für

70. Mehr Informationen finden Sie auch auf

AUFWAND

die zahlreichen Messebesucher. Ein echtes Er-

Aluvisions LED tile 55 P2 ist einzigartig in

lebnis im Aluvision-Stil.

www.aluvision.com

­seiner Art. Mit Maßen von 496 x 496 x 55 mm ist es das dünnste LED-Panel auf dem Markt, das in ein modulares Bausystem integriert werden kann. Das außergewöhnliche Format garantiert zudem eine perfekte Kompatibilität mit den Omni-55-Rahmen von Aluvision. Das Ergebnis: gleichmäßige LED-Videowände und eine schnelle, werkzeugfreie Installation in ­jeder denkbaren Anwendung, egal ob in Wänden, Decken oder Böden. Dank des Pixelpitch von 2,8 mm genießt man zudem gestochen scharfe Bilder, und das mit optimaler Bildschirm-Ebenheit. Die LED tile 55 P2 verbindet die AV-Branche und den Messebau mit einer innovativen, zugänglichen Lösung. Unerlässlich für jeden vorausdenkenden Messebauer, der seinen künftigen Entwürfen eine neue

WERBUNG

­Dimension hinzufügen will.

5

Messe & Event


� Messen Österreich | Sonderthema ❶

❶ Die Messe Wels führt 2018 einen Webshop ein. ❷ Von analog zu digital: Das gilt auch auf der Kreativmesse in Innsbruck. ❸ Reed Exhibitions will die Digitalisierung weiter vorantreiben.

6

Messe & Event


MESSEN 4.0

Digitalisierung als Erfolgshebel für Messeveranstaltungen? Die Digitalisierung ist allgegenwärtig und aus dem Messealltag längst nicht mehr wegzudenken. Sie stellt sowohl Chance als auch Herausforderung dar, die es zu meistern gilt. Wie Messeveranstalter damit umgehen, erzählen Österreichs Messechefs im Messe & Event-Talk.

HELMUT SLEZAK

Zielgruppen in gleichem Maße betrifft.

MESSEDIREKTOR

Vor diesem Hintergrund ist exemplarisch

MESSE RIED

die Erstellung eines virtuellen „Raumbu-

Als

einen

wichtigen

ches“ im Infrastrukturbereich zu nennen

Richtung

ebenso wie das Self-Service-Angebot an

­Digitalisierung sieht die Messe Ried die

unsere Aussteller zur Buchung von Ser-

Vereinfachung der Kommunikation, z. B.

viceleistungen via Online Service Center.

die Abschaffung von veralteten Geräten

Zahlreiche neue Möglichkeiten erschlie-

wie etwa dem Faxgerät. Im Ausstellerbe-

ßen sich natürlich auch in der Kommuni-

reich gibt es bereits die Möglichkeit, einen

kation, wo der Weg vom Multichannel-

Messe-Standplatz online zu buchen, wo-

zum ­ Omnichannel-Marketing geebnet

mit das händische Ausfüllen des Anmel-

werden muss.

deformulars eingespart wird. Seit Anfang

Eine stimmige Customer Journey mit

2018 werden die Einladungen und An-

­einem integrierten Nutzererlebnis und ei-

meldungen für Messe-Eröffnungen per

nem unmittelbaren Kundennutzen sowie

E-Mail versendet. Dies trägt zur einfache-

die stete Synchronisierung der verschie-

ren Handhabung für die Gäste sowie zu

denen Kanäle stehen hier für uns aktuell

einer besseren Übersicht und Datenauf-

im Mittelpunkt. Die responsiven Web­

bereitung für den Veranstalter bei. Speziell

seiten mit dem interaktiven Geländeplan

für den Besucherbereich ist der eigene

als Herzstück wurden soeben einem Re-

Online-Ticketshop auf der Website ein

launch unterzogen. Sie bilden die Basis

großer Fortschritt. Somit kann man sich

für die nächsten Schritte in unserer So-

auf einer Seite über die Veranstaltung

cial-Media-, Content- und Datenstrategie.

Schritt

in

­informieren und bei Bedarf gleich das Ticket dafür erwerben. Die neuen DSGVO-

HERMANN ZOTTER

Bestimmungen bringen dem digitalen

LEITUNG MESSE GRAZ

Bereich auch im Messewesen zukünftig

Die Digitalisierung be-

viele Herausforderungen, aber auch Pers-

trifft alle Bereiche des

pektiven für weitere Entwicklungen.

täglichen Lebens. Da

MICHAEL WAGNER

anstalter uns natürlich nicht ausnehmen.

GESCHÄFTSFÜHRER

Und wollen es auch nicht, denn die

MESSEZENTRUM

Digitalisierung bringt viele Vorteile mit ­

­SALZBURG

sich. Vor allem der Informationsfluss wird

Im Messe- und Kon-

durch die Nutzung unterschiedlicher

gresszentrum Salzburg ist uns bewusst,

­Medien um einiges besser. Früher einmal

dass die Digitalisierung nur als gesamt-

hatte man hauptsächlich die Möglichkeit,

heitlicher Prozess betrachtet werden

viel Info mittels Zeitungen an die Leser zu

kann, der entlang der Wertschöpfungs-

bringen. Wer die Zeitung nicht gelesen

kette alle Abteilungen, Mitarbeiter und

hat, ist quasi durch den Rost gefallen.

können wir Messever-

7

Messe & Event

Fotos: GünterGuni/Messe Wels, Reed Exhibitions/G. Szuklits, Congress Messe Innsbruck

Text: Mag. Alexandra Schlömmer


� Messen Österreich | Sonderthema

Heute hat man die Möglichkeit, die Webseite entsprechend aufzubauen, SocialMedia-Kanäle zu nutzen und direkt vor Ort ein gut aufgestelltes Leitsystem anzubieten. Wer noch einen Schritt weiter ­gehen möchte, kann eigene Apps entwickeln (lassen), die entweder auf Besucher oder auf Aussteller ausgerichtet sind oder beides. Eine solche App haben wir erstmals bei unserer letzten Business-Messe eingesetzt. Jetzt gilt es, die Erfahrungen daraus auch auf große Publikumsmessen umzulegen, was noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird. Den ganz großen Vorteil sehe ich also in der zeitlichen und örtlichen Freiheit in der Informations­ verbreitung, den wir auch gut zu nutzen wissen. OLIVER-JOHN PERRY UNTERNEHMENSSPRECHER REED EXHIBITIONS ÖSTERREICH Messen sind 3-D-Abbildungen des Marktes. In ihrer ureigensten Form sind sie damit Ursprung für Information und ein Angebot zum Dialog zwischen Menschen. Digitalisierung ist heute damit unweigerlich verbunden. Digitale Anwendungen erlauben die Interaktion zwischen Anbietern und Interessenten, zwischen uns als Messeveranstalter und unseren

MAG. ROBERT SCHNEIDER

Plattformen werden unter anderem The-

Kunden, sie kanalisieren die individuellen

GESCHÄFTSFÜHRER

men sein, die uns in Zukunft beschäftigen

Interessen der User und sind – sowohl in

MESSE WELS

werden.

der Vorbereitung als auch während des

Wir werden dieses Jahr

Messebesuchs und zur Nachbearbeitung

eine umfassende Web­

ING. WERNER ROHER

– eine wichtige Verbindung zwischen der

shop-Lösung für unsere

GESCHÄFTSFÜHRER

realen und der virtuellen Welt. Ohne diese

Aussteller implementieren. Fast alle Leis-

MESSE WIESELBURG

Verbindung geht es nicht mehr. Wir

tungen werden dann online buchbar sein;

GMBH

­wissen heute, dass die Mehrheit unserer

von der Standplatzbuchung über techni-

Selbstverständlich be-

Besucher vor der Messe Informationen

sche Dienstleistungen bis hin zu Werbe-

schäftigt uns auch in Wieselburg das

aus dem Internet holt, um diese dann vor

leistungen und Standbau. Damit bieten

Thema Digitalisierung. Neu sind zum

Ort live zu erleben. Dieses Recherche­

wir dem Kunden eine moderne und zeit-

Beispiel die ersten Online-Messen für

verhalten nutzen wir, indem wir etwa

gemäße Buchungsplattform, die uns als

die Aussteller der AB HOF und der bio

ein Match-Making-Tool anbieten. Dabei

Messe auch neue Absatzchancen – Stich-

ÖSTERREICH. Damit können Messebe­ ­

schlagen wir Besuchern basierend auf de-

wort Cross Selling – ermöglicht. Mit

sucher ganzjährig ihren Kontakt zu den

ren bei der Registrierung angegebenen

­unserem elektronischen Eintrittssystem,

Ausstellern halten und dort einkaufen.

Interessen vor, welche Messestände für sie

Print-at-Home-Tickets und einem inte­

­Eigene Messe-Apps werden derzeit einer

interessant sein könnten. Darüber hinaus

grierten CRM-Management verfügen wir

Kosten-Nutzen-Analyse unterzogen, wo-

bieten wir ein zahlungspflichtiges Zusatz-

bereits über eine aktuelle Besucherdaten-

bei für unsere ­publikumslastigen Messen

produkt namens Reed-to-lead an, bei dem

bank, welche uns zielgerichtetes Online

die Besucherbedürfnisse größtenteils mit

generierte Daten etwa in CRM-Systeme

Marketing ermöglicht. Auch an den Web-

den herkömmlichen Angeboten auf der

des Kunden oder der Aussteller übertragen

auftritt werden immer höhere Ansprüche

Homepage oder über Social Media abge-

werden können.

gestellt; Content Management, 365-Tage-

deckt werden können.

8

Messe & Event


Ein bedienerfreundliches Content-Management-System zur einfachen Datenwartung steht dem Messezentrum Salzburg zur Verfügung. Die zukunftsgerichteten Aspekte: Suchmaschinenoptimierung, nahtlose ­Integration sozialer Medien und die Sicherstellung der Barrierefreiheit.

bei welchen Kunst einen Schwerpunkt darstellt und Wein den anderen. In beiden Themenbereichen betrifft die Erwartung der Besucher an digitalen Services zunächst das Anmelde- und Informationswesen. Auf der Messe selbst geht es um ein gutes digitales Leitsystem, um die Bereitstellung aller relevanten Informa­ tionen sowie die uneingeschränkte di­ ­ gitale Kommunikation. Wir mussten allerdings feststellen, dass so manche ­ Technologie noch nicht ganz so ausgereift ist, wie sie die Entwickler präsentieren. Umso mehr achten wir darauf, dass digitale Tools nicht nur viel bieten, sondern vor allem funktionieren. Das können wir mit unserem derzeitigen Angebot sicherstellen. Wobei wir ein offenes Ohr für neue Ideen haben – vor allem dann, wenn Nutzen und Funktionalität gegeben sind. MAG. WOLFGANG STRASSER GESCHÄFTSFÜHRER MESSE TULLN Digitalisierung eröffnet für die Messe Tulln konkrete Chancen in der Kommunikation mit dem Besucher, im Kundenservice und bei den internen Prozessen. Besonders positiv sind unsere

Fotos: Philipp Habring, Reed Exhibitions/A. Kolarik, Messe Wieselburg GmbH, Messe Congress Graz, Messe Dornbirn

Erfahrungen aus dem Dialog mit ZielSABINE TICHY-TREIMEL

und weiteren Partnern zusammen, um

gruppen über Web-2.0-Medien. Insbe-

GESCHÄFTSFÜHRERIN

eine gemeinsame, sinnvolle App zu eta­

sondere emotionale Inhalte lassen sich

MESSE DORNBIRN

blieren.

sehr effizient über Communities trans-

Die Digitalisierung ist

Die Verbindung von analog und digital

portieren. Ein weiterer Aspekt der Digitali-

Schwerpunktthema der

zeigt sich in den Inhalten unserer Messen.

sierung ist die Verbesserung des Kunden-

kommenden Jahre für die Messe Dorn-

So treten YouTube-Stars, Vlogger und

service. Sehr erfreulich entwickelt sich

birn. Wir betrachten dieses Thema über-

­Influencer als Gäste bei unseren Messen

dabei der Ticket-Shop. Der Philosophie

geordnet und nicht nur in einzelnen

auf und digitale Schnitzeljagden führen

der Messe Tulln folgend, haben wir eine

­Disziplinen. An erster Stelle steht die Opti-

unsere Besucher durch das Messege-

möglichst einfache und übersichtliche

mierung sowie die Digitalisierung von

lände. Highlight des Jahres 2018 ist die

Lösung implementiert. Von der großen

Prozessen – Online-Ticketing, Einla-

Sonderausstellung „Zukunft schon heute“,

Akzeptanz waren wir dann selbst ein

dungs- und Buchungsmanagement, digi-

welche zur Herbstmesse die unterschied-

­wenig überrascht. Die internen Prozesse

taler Versand von Unterlagen und vieles

lichsten Roboter präsentiert.

sind der dritte Kernbereich zum Thema

mehr.

Digitalisierung. Besonders positiv war

Nicht jeder Trend muss umgehend um-

MAG. ALEXANDRA

kürzlich die Einführung der Online-Besu-

gesetzt werden – man sieht es aktuell bei

GRASKI-HOFFMANN

cherumfrage, die direkt via Tablet erfolgt.

Messe-Applikationen. Apps müssen ganz-

GF M.A.C. HOFFMANN &

So beobachten wir die Besucherzufrie-

jährig bespielt werden, um auf den Ober-

CO GMBH

denheit schon während der Veranstaltung

flächen der Nutzer zu bleiben – da bringt

Digitale Tools sind auch

und sämtliche Analysen liegen bereits am

es nichts, für eine Messe eine App zu

im Messebetrieb längst eine Selbst­

entwickeln und dann nicht mehr zu ­

verständlichkeit und werden von den

­bespielen. Die Messe Dornbirn arbeitet bei

Besuchern erwartet. M.A.C. Hoffmann ­

diesem Thema mit Vorarlberg Tourismus

veranstaltet exklusive Lifestyle-Messen, 9

Messe & Event

Abend des letzten Messetages vor.


� Messen Österreich | Sonderthema ❶ ING. ERICH HALLEGGER

fonanlage, in eine professionelle Be-

MESSEGESCHÄFTSFÜHRER

triebsorganisationssoftware sowie PCO-

KÄRNTNER MESSEN

Software sind für die Gesellschafter der

Dass die Digitalisierung

CMI selbstverständlich, führen diese doch

das Messewesen ebenso

zu einer erheblichen Effizienzsteigerung.

wie alle anderen Branchen erfasst, ist eine

Auch mit Cloud-Lösungen hat die Con-

unumstößliche Tatsache. Deshalb befas-

gress Messe Innsbruck sehr gute Erfah-

sen wir uns intern sehr intensiv mit dem

rungen gemacht. Die Digitalisierungs­

Thema, wobei für uns noch nicht ab-

strategie umfasst natürlich auch das

schätzbar ist, wo die Reise tatsächlich

operative Geschäft. Beispiele dafür sind

hingeht. Unser Ansatz ist sehr pragma-

Tablets, die bei den Besucherbefragungen

tisch: Wir betrachten die Customer Jour-

auf unseren Messen eingesetzt werden

ney unserer Besucher und Aussteller und

und mit dem Rechenzentrum in Echtzeit

denken darüber nach, wo wir mit Digitali-

verbunden werden können, um eine

sierungsmaßnahmen einen konkreten

­sofortige Statusmeldung zu ermöglichen.

Nutzen bzw. Mehrwert schaffen können.

Oder etwa das neue Online-Registrie-

Nicht alles, was „cool“ daherkommt,

rungssystem, welches mit dem Kassen-

macht auch wirklich Sinn. Ein konkretes

und Zutrittssystem verknüpft ist. In die-

Beispiel dazu: Wenn Besucher zu einer

sem

Messe kommen, dann brauchen sie Ori-

Social-Media-Maßnahmen für die Con-

entierung – sie wollen wissen, wo sich

gress Messe Innsbruck, als Leitbetrieb der

welche Ausstellungsbereiche befinden,

Tiroler Veranstaltungshäuser, standard-

und sie suchen konkret nach Produkten

mäßig zum Media- und Eventplan. Die di-

oder Ausstellern.

gitale Strategie betrifft zudem die Öffent-

Ein weiteres Interesse gilt dem aktuellen

lichkeits- und Pressearbeit, bei der nun

Rahmenprogramm. Mit unserer Home-

im Rahmen der Eigenmessen Medienver-

page im Responsive Design liefern wir

treter mit digitalen Inhalten in Form von

unseren Messebesuchern all diese Infor-

Audio-, Bild- oder Videomaterial bestens

mationen auf ihr Smartphone – schnell

versorgt werden.

Zusammenhang

gehören

auch

und simpel. Natürlich schauen wir uns auch an, welche Schritte die Big Player

MARKUS TUIDER

der Messebranche in Sachen Digitalisie-

BURGENLAND MESSE

rung setzen und beobachten, was sich

Wir nutzen im Augen-

bewährt und was floppt. Als mittleres ­

blick

­Unternehmen mit begrenzten Ressourcen

kanäle, wie etwa Home-

sehen wir uns nicht als Pioniere, sondern

pages

als Early Adapter.

Außendarstellung. Das Thema Messe-

oder

Social

Media,

in

der

Apps wurde immer wieder besprochen. DIPL.-BW (FH) DIREKTOR

Da das Messezentrum Oberwart über

CHRISTIAN MAYERHOFER

keine elektronischen Zugangskontrollen

GESCHÄFTSFÜHRER

verfügt, sehen wir im Augenblick noch

CONGRESS MESSE

keinen Nutzen.

­INNSBRUCK (CMI) Digitalisierung hat bei der

Congress

Messe

Innsbruck eine sehr hohe Priorität. So wurden sowohl die Messe als auch die beiden Kongresshäuser mit leistungs­ starker Glasfaserverkabelung ausgestattet. Unabdingbar ist eine verlässliche WLANAusstattung. Im Congress Innsbruck ­können zum Beispiel über 3.000 Devices gleichzeitig online gehen. Signifikante ­Investitionen in eine hochmoderne Tele-

Standard­ Fotos: Messe Wieselburg GmbH, Congress Messe Innsbruck (2)

die

❶ In Innsbruck ist es wichtig, nicht nur vor Ort erreichbar zu sein, sondern auch im Internet, wie etwa bei der Alpinmesse. ❷ Die Messe Wieselburg hat die „bio ÖSTERREICH Onlinemesse“ ins Leben gerufen, um die innovativen Produkte der Biolandwirtschaft zu präsentieren. ❸ Mit seinen Standorten Congress, Messe und congresspark igls hat CMI (Congress und Messe Innsbruck) ein unschlagbares Angebot auf ­höchstem technischen Niveau.

10

Messe & Event


â?ˇ

11

Messe & Event


� Messen International

IFAT 2018 mit vielen Neuerungen Zusätzliche Hallen und neue Zukunftsplattform für Start-ups und Nachwuchskräfte: Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft findet von 14. bis 18. Mai dieses Jahres auf dem um zwei weitere Hallen erweiterten Münchner Messegelände statt, die jetzt bereits vollständig belegt sind. Text: Mag. Alexandra Schlömmer

Auf der IFAT 2018 fließen alle Aspekte einer modernen Wasser- und Abwasserwirtschaft zusammen. Präsentiert wird auch der HöchstdruckWasserstrahl-Roboter namens bruNO 1.0.

Die IFAT setzt auf Zukunftsthemen: Die

SONDERAUSSTELLUNGSFLÄCHE UND

Messe berücksichtigt erstmals das Thema

FACHVORTRÄGE

„Nachhaltigkeit im Straßenbau“. Eine Son-

Zu den Kernthemen des Programms

derschau widmet sich ressourcenscho-

­zählen unter anderem der aktuelle Stand

nenden Verfahren und Maschinen sowie

der Technik beim Straßenrückbau, der

langlebigen Materialien für den Straßen-

Abbruch und die Aufbereitung von Mate-

bau. Und unter dem Titel experience.

rialien zur Wiederverwertung, die Opti-

science.future. gibt es erstmals eine

mierung von Logistik-Prozessen und der

­Plattform für Wissenschaft & Forschung,

Qualitätssicherung sowie die Ausschrei-

Bildung & Trainings, Jobs & Karriere

bungsanforderungen der Zukunft. Kon-

sowie Start-ups – für Vordenker und ­

zeptioneller Partner ist der Verband der

Nachwuchskräfte der Umweltbranche.

Baubranche, Umwelt- und Maschinen-

Für S ­ilvia Fritscher, Projektleiterin der

technik e.V. (VDBUM), der begleitend zur

IFAT, sind Ideen- und Nachwuchsförde-

Sonderausstellung Fachvorträge organi-

rung gerade im Umweltsektor essenziell:

siert. Auch die Digitalisierung spielt eine

„Mit den zunehmenden Diskussionen um

große Rolle, so Dieter Schnittjer, Ge-

Umwelt- und Klimaschutz wächst auch

schäftsführer des VDBUM: „Für die Bau-

die Nachfrage nach qualifizierten Fach-

wirtschaft kommt die Digitalisierung mit

kräften und zukunftsweisenden Inno­

großer Wucht. Speziell im Straßenbau

vationen. Mit ­experience.science.future.

gibt es Bauprozesse, die durch digitale

antworten wir auf diese Nachfrage und

Technik wirtschaftlicher, planbarer und

vernetzen die klugen, aufstrebenden

dokumentationssicherer gestaltet werden

Köpfe der Branche miteinander.“

können. Genau diese Lösungen wollen wir zusammen mit den Fachexperten auf der IFAT 2018 vorstellen.“ www.ifat.de

NEWSTICKER Firmenname NewsTicker NewsTicker NewswsTic Firmenname NewsTicker NewsTickeewsTicker Newsr NewsTic Firmenname ● Messe Hamburg INTERNORGA 2018NeewsTicker begeisterte wieder rund ● 93.000 Besucher. ● Autosalon Genf Rund 691.000 Besucher und●106.000 m² NewsTicker NewsTicker NewsTicSalon ● Firmenname NewsTicker NewsTickereewsTicker NewswsTicker News NewsTic ● Firmenname NewsTicker Ausstellungsfläche: Der Genfer ist aus europäischer Sicht der Beginn des Autojahres – mit zahlreichen Neuheiten und Premieren. NewsTickeewsTicker NewsewsTicker NewsTicdas ● Firmenname NewsTicker NewsTickeewsTicker NeewsTicker Newswsr NewsTiewsTicker ● Berlin Die Grüne Woche präsentiertNewsr mit Finnland erste Partnerland aus Skandinavien. ● 12

Messe & Event


Erfolg für Österreich auf der ProWein 350 österreichische Winzer und Weinbaubetriebe sowie Edelbrenner waren mit ihren edlen Tropfen auf der Gruppenausstellung der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Düsseldorf vertreten. Österreich ist damit auf der ProWein die Nation mit der viertstärksten Präsenz (nach Deutschland, Italien und Frankreich). „Das ist die größte österreichische Gruppenausstellung, die von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in diesem Jahr organisiert wird“, zeigt sich Irene Braunsteiner, Projektleiterin der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich, erfreut. „Das offene und großzügige Design der Österreich-Halle 17 mit ihren 3.500 m² Ausstellungsfläche betont Herkunft, Tradition und Modernität.“ Die Organisation der Messe erfolgte in enger Kooperation mit der Österreich Wein Marketing (ÖWM). Für ÖWM-Chef Willi Klinger gewinnt die ProWein dank der immer größer werdenden internationalen Besucherzahl zunehmend an Bedeutung und ist damit die wichtigste Weinmesse der Welt. www.prowein.de, wko.at/aussenwirtschaft/messen

Auf den Frankfurter Konsumgütermessen Christmasworld, Paperworld und Creativeworld sowie dem floralen Marktplatz Floradecora sind Hersteller wie Händler erfolgreich in die neue Geschäftssaison gestartet: 3.023 Aussteller aus 69 Län-

Messe. Check! Ihr Auftritt, bitte!

dern überzeugen den nationalen und internationalen Handel mit ihren Produktneuheiten für Dekoration und Festschmuck, Frischblumen und Pflanzen, Papier, Bürobedarf und Schreibwaren sowie Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf. Insgesamt erleben rund 87.000 Besucher aus 162 Ländern die Trends und Top-Themen, die ihr Geschäft zukünftig voranbringen. Das entspricht einem Besucherwachstum um zwei Prozent. „Das erneute Aussteller- und Besucherplus bestätigt, Architektur

dass der Weltmarkt der jeweiligen Konsumgüterbranche auf

Grafik

Kommunikation

Präsentation

Mitbewerb

der Christmasworld, der Paperworld und der Creativeworld in Frankfurt am Main zu Hause ist. Unsere Konsumgütermessen punkten mit einer sehr hohen Internationalität. Auf Besucherseite steigt diese auf 65 Prozent und auf Aussteller-

Wie nutzen Sie die Potenziale Ihres Messeauftritts?

seite liegt diese bei 82 Prozent“, sagt Detlef Braun, Geschäfts-

Quick Wins liefert der bludonau-Messecheck. Demnächst, an Ihrem Messestand. Info & Anmeldung unter www.bludonau.com

führer der Messe Frankfurt. www.christmasworld.messefrankfurt.com www.floradecora.messefrankfurt.com www.paperworld.messefrankfurt.com www.creativeworld.messefrankfurt.com

● Koelnmesse Mit über 50.000 Besuchern hat die Zulieferermesse der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Anuga FoodTec, 2018 ein neues Rekordergebnis gefeiert. ●

WERBUNG

Fotos: www.ifat.de, Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Pietro Sutera, Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jean-Luc Valentin, Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jens Liebchen, AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA

Mehr Aussteller und Besucher auf den Frankfurter Konsumgütermessen

13

Messe & Event


� Kleine Messestände | Teil 81

Make it Big Produkte oder Leistungen in Übergröße darzustellen, erzielt große Aufmerksamkeit und wirkt markenbildend. Text: Ingrid Wenz-Gahler

Welchen Einfluss große Figuren auf die

voll von Riesenskulpturen und -figuren,

than Life“. Da gibt es nicht nur die gol-

Menschen haben, ist seit Jahrhunderten

die durch ihre Übergröße beeindrucken,

dene Kamera und Riesenfußballer von 20

bekannt. Bei religiösen Festen werden

als Symbol für Macht und Stärke, ob im

Metern Größe. Auf der Expo 1958 in Brüs-

übergroße Heiligenfiguren durch die Stra-

religiösen oder weltlichen Bereich; dazu

sel sorgte das 102 Meter hohe Atomium,

ßen getragen, und auf Volksfesten beein-

zählen riesige Tiere, Götter, Machthaber

das das Kristallmodell von Eisen darstellt,

drucken Großfiguren auf Stelzen. Riesen

und Armeen ebenso wie Michelangelos

für großes ­Aufsehen. Es wurde zum Sym-

begegnen uns in Märchen, Mythen und

David, die Freiheitsstatue in New York, die

bol für das Atomzeitalter und die friedli-

Sagen – und in modernen Fantasy-Ge-

weithin sichtbar die Einwanderer auf ih-

che Nutzung der Kernenergie. Neben

schichten auch als Halbriesen wie Hagrid

ren Schiffen empfing, oder die überdi-

dem Wow-Effekt zeigte es in 165-milliar-

in „Harry Potter“. Sie sehen wie Menschen

mensionalen Nanas von Niki de Saint

denfacher Vergrößerung ein winziges

aus, sind aber erheblich größer und stär-

Phalle als Sinnbilder für die Kraft und

Atom, das sich räumlich kaum einer vor-

ker, können gut oder böse sein. Ur-

Stärke der Frau, die auf Straßen und Plät-

stellen kann. In erheblich kleinerem Maß-

sprünglich verkörperten riesige Gestalten,

zen unsere Alltagswelt beleben. Und noch

stab bieten ­Vergrößerungen von Produk-

die dem Menschen Angst und Ehrfurcht

immer h ­ aben übergroße Figuren einen

ten aus der Industrie, der Wissenschaft

einflößten, die Gewalt der Naturkräfte,

großen Aufmerksamkeitswert. Seit Jahr-

und Medizin oder dem Weltall auf Aus-

waren übermächtig wie Götter. Seit Jahr-

zehnten werben sie in den USA für Pro-

stellungen und Messen die Möglichkeit,

tausenden sind unsere Kulturen weltweit

dukte aller Art, weisen auf Motels, Zigaret-

diese für den B ­ esucher sichtbar und er-

ten oder ­Erlebnisparks hin. In einfacher

lebbar zu machen. Auf Messen sind Groß-

Form b ­ egegnen uns übergroße Blumen-

figuren und -objekte nicht allzu häufig,

töpfe im Straßenbild, ein riesengroßer

aber immer noch einzigartige Eyecatcher,

Stuhl wurde zum Markenzeichen für ein

die mit ihrer Übergröße überraschen. Die

Möbelunternehmen. „Make it Big“ war

Vergrößerung macht es möglich, das Au-

nicht nur ein erfolgreicher Song der

genmerk auf kleinste Produkte zu lenken,

Gruppe Wham! aus den 1980er-Jahren. Es

die sonst im Messetrubel untergingen

ist die Devise der Film-, Event- und Erleb-

oder wir gar nicht sehen könnten. In einer

nisindustrie schlechthin: Mach es groß,

Zeit, in der die Bilderwelt überhand

mach es faszinierend, mach es „Bigger

nimmt, bekommen die Skulpturen wieder

❶ Übergroßer Inhalator für Chiesi von Isinger + Merz ❷ Skaliertes Frühstück für das Bundesinstitut für Risikobewertung von Simple ❸ Pummeleinhorn übergroß von Winkels ❹ Skulptur aus Wasch­ becken für Alape von HLZ

14

Messe & Event


einen anderen Stellenwert; der Besucher

Aussteller: Chiesi GmbH, Hamburg

Die Blenden des Standes zeigten einen

kann um sie ­ herum-, manchmal auch

Messe: DGP Kongress, Hannover

abgebissenen Cookie als Eingangsportal,

hindurch- oder hineingehen, und er kann

Design: Isinger + Merz GmbH, Wiesbaden

auf Regalwolken schwebten die Produkte.

sie anfassen. Auf diese Weise erlebt der

Messebauer: Isinger + Merz GmbH, Wiesbaden

Knallige Farben sollten das Konzept unter-

Besucher einen völlig anderen Zugang zu

Standgröße: 100 m2

streichen. Mitten im Stand lud eine

Fotos: Isinger + Merz, Martin Müller-Berlin, Pummeleinhorn, Achim Hatzius © Alape

einem Unternehmen, einer Produktwelt

Lounge zum Verweilen ein, deren flieder-

oder Dienst­leistung, der im Kontext mit

FRÜHSTÜCK

farbener Bezug haptisch dem Kuscheltier

dem gesamten Stand deutlich macht, auf

❷ Um die Risiken eines Frühstücks für die

ähnelte.

welcher gedanklichen Ebene sich das

Besucher erlebbar zu machen, wurde ein

Aussteller: Pummeleinhorn GmbH, Goch

­Unternehmen befindet. Es ist so. Die Ska-

plakatives Gestaltungskonzept ein­gesetzt.

Messe: Spielwarenmesse Nürnberg 2018

lierung in einen anderen Maßstab schafft

Übergroße Repräsentanten wie Eierbe-

Design/Messebau: Winkels Messe- und Ausstellungs-

eine große Aufmerksamkeit. Und die ist

cher, Kaffeekanne, Honigglas oder Toaster

bau, Kleve

schon lange zu einer knappen Ressource

wurden zu interaktiven Informations­

Standgröße: 17,5 m2

geworden, wie der Kommunikations­

trägern. Allein das Butterstück hatte die

wissenschafter Norbert Bolz schon vor

Größe einer Tischtennisplatte, die Apfel-

WASCHBECKENSKULPTUR

Jahren ausführte.

sine die Größe eines Sessels. Am Honig-

❹ Die besonderen Eigenschaften des

An unseren Beispielen wird das deutlich:

glas erfuhr man, wie hoch die Glyphosat-

Produkt-Werkstoffes Stahl wie Präzision,

belastung ist. In Text, Film und Bild fanden

Leichtigkeit und filigrane Anmutung

INHALATOR

die Besucher spannende Informationen

­wurden in den Standentwurf übertragen.

❶ Das eigentlich jackentaschengroße

zum Thema „Mit Sicherheit Frühstück“.

Unterschiedlichste Materialen wie Stahl­

Produkt des Healthcare-Unternehmens

Aussteller: Bundesinstitut für Risikobewertung, BfR,

email, Massivholz und Kupfer wurden vor

Chiesi zur Behandlung von Atemwegs­

Berlin

einer eleganten weißen Kulisse gezeigt.

erkrankungen wurde auf dem Messe-

Messe: Internationale Grüne Woche, Berlin

Die Suche nach einer „Einheit aus Form,

stand in Übergröße im Maßstab 60:1 prä-

Design/Umsetzung: Simple GmbH, Köln

Funktion und Material“ rückte mit der

sentiert. Es war 4,5 Meter hoch und zwölf

Standgröße: 80 m2

3,6 Meter hohen und drei Tonnen schwe-

Zentner schwer. Um es mehrfach auf

ren Skulptur aus Stahl-Waschbecken

Messen ­zeigen zu können, wurde es in

PUMMELEINHORN

baulich in den Mittelpunkt und wurde ­

sechs Einzelkomponenten zerlegt. Das

❸ Für die Entwicklung eines neuen Mes-

zum Eyecatcher des Standes.

Innere des ­Inhalators war begehbar. Über

sekonzepts wurde das Einhorn-Kuschel-

Aussteller: Alape GmbH, Goslar

Multimediabrillen konnten Besucher op-

tier (sonst 10–40 Zentimeter groß) zum

Messe: ISH Frankfurt

tisch und akustisch die Funktionsweise

Blickfang und zur Promotionfigur von

Design: Heine/Lenz/Zizka Projekte GmbH, Berlin

dieses Inhalators kennenlernen und über

1,5 Metern Höhe und zwei Metern Tiefe.

Messebau: Holtmann GmbH + Co. KG, Hannover

Terminals zusätzliche Informationen ab-

Der Messestand selbst sollte wie auch das

Standgröße: Ausschnitt aus 250 m2

rufen.

Einhorn witzig und kommunikativ sein.

15

Messe & Event


� Messe & Event | Kalender

MESSEN VON

MAI BIS JUNI

Jung und Alt treffen sich bei der Salzburger Dult von 19. bis 27. Mai.

12.–13. 5.

26.–27. 5.

16.–18. 6.

Tulln

Dornbirn

Wels

30. Internationale Oldtimer

Babywelt, die Messe rund um

Trend Austria, Ordermesse für

Messe Tulln

Ihr Kind

Floristik, Dekoration, Lebensstil

15.–17. 5.

27. 5.

19.–21. 6.

Wien

Baden

Wien

Zeltweg

4CI, Fachmesse für Digitalisierung

Hundetag Baden, der Outdoor-

Electrify Europe, Ausstellung und

AINOVA, die Messe im Aichfeld,

in der Industrie

Erlebnistag für Hund und Halter

Konferenz für die Energiewirtschaft

15.–17. 5.

31. 5.–3. 6.

28. 6.–1. 7.

Wien

Großschönau

Wieselburg

Intertool

BIOEM, Bio- und Energiemesse

Wieselburger Messe mit

15.–17. 5.

5. 6.

Wien

Wien

SMART Automation Austria

EVENTBIZ– die Fachmesse zur

27. 4.–2. 5. Graz Frühjahrsmesse

4.–6. 5.

Handels- und Verkaufsausstellung

4.–6. 5. Wien BabyExpo, die größte Messe für die Kleinsten

4.–6. 5. Dornbirn Happiness-Messe Dornbirn,

19.–27. 5.

­Esoterik- und Gesundheitsmesse

Salzburg

5. 5.

DEUTSCHLAND

Planung von Events, Seminaren,

3.–4. 5.

Incentives & Geschäftsreisen

Nürtingen

7. 6.

Salzburger Dult mit Dultmarkt

Volksfest

Dornbirn

Graz

25.–27. 5.

Gründermesse, Kongressmesse

Igls

für Gründer und Jungunter­

Blühende Träume, Tiroler

9.–11. 6.

nehmer

Gartentage

Wien

Vier-Länder Lieferantenbörse

VieVinum, internationales

6. Fachtagung Entgrattechnolo­ gien und Präzisionsoberflächen

3.–5. 5. Berlin Superbooth, die Messe für Elektronik und Musik

10.–13. 5.

25.–26. 5.

Wels

Wien

Düsseldorf

Pferd Wels, int. Pferdefachmesse

WID, Wiener Internationale

Interbride, internationale

Dentalausstellung

­Modemesse

­Weinfestival, Hofburg Wien

16

Messe & Event

5.–8. 5.

Fotos: Wildbild, www.fabshoot.me/office@fabshoot.me; Messe Dornbirn/Udo Mittelberger

ÖSTERREICH


MEHR MESSETERMINE GIBT’S VIA TWITTER /messeundevent

Die Vier-Länder Lieferantenbörse findet am 7. Juni in Dornbirn statt.

Die SMART Automation Austria von 15. bis 17. Mai ist die Messe für industrielle Automatisierungstechnik.

Actuator. International Exhibition

Gesellschaftsevent der Schweiz

10.–13. 5.

5.–7. 6.

Friedrichshafen

Nürnberg

Tuning World Bodensee, int.

SMT Hybrid Packaging, interna-

Messe-Event für Auto-Tuning,

tionale Fachmesse und Kongress

27.–28. 6.

Lifestyle und Club-Szene

für Systemintegration in der

Berlin

Mikroelektronik

ConCarExpo

München

11.–15. 6.

30. 6.–1. 7.

IFAT, Weltleitmesse für Wasser-,

Hannover

Stuttgart

Vitafoods Europe, int. Ausstel-

Abwasser-, Abfall- und Rohstoff-

CEBIT, Europas führendes

Comic Con Germany, Comic-

lung und Konferenz für Zutaten

wirtschaft

Business-Festival für Innovation

Ausstellung

für Nutrazeutika und zugehörige

14.–18. 5.

15.–17. 5.

on Smart Actuators and Drive Systems

und Digitalisierung

30. 6.–3. 7.

10.–12. 5. Basel Fantasy Basel, Festival für Film-, Game-, Comic- und Cosplayfans

15.–17. 5. Genf

Leistungen

Frankfurt

17.–20. 6.

Frankfurt

24.–26. 5.

IMEX – incorporating Meetings

Friedrichshafen

Tendence, internationale

Luzern

made in Germany. The Worldwi-

OutDoor, europäische Outdoor-

Frankfurter Messe

Treffpunkt.Gesundheit, Ausstel-

de Exhibition for Incentive Travel,

Fachmesse

Meetings and Events

29. 5.–1. 6.

SCHWEIZ

19.–22. 6.

lung mit Beratung zu den Themen Bewegung, Entspannung

München

2.–6. 5.

26.–27. 5.

Köln

automatica, Leitmesse für intelli-

Altstätten

Luzern

The Tire Cologne, int. Messe für

gente Automation und Robotik

RHEMA, Familienmesse mit

Swiss Classic World

Reifen-, Räder- und Autoservicespezialisten

buntem Branchenmix

20. 6.

29.–31. 5.

Frankenthal

4.–6. 5

QSRein, Grundlagenseminar

Basel

Ebace, wichtigste europäische

Nürnberg

­Qualitätssicherung in der Bauteil-

Blickfang

Geschäftsluftfahrtmesse

PCIM Europe. Leistungselektro-

reinigung, Prozessgestaltung

4.–13. 5.

5.–7. 6.

Bern

Zürich

BEA, der größte und vielfältigste

Powertage

5.–7. 6.

nik, Intelligente Antriebstechnik, erneuerbare Energie, Energiema-

25.–27. 6.

nagement

Bremen 17

Messe & Event

Genf


� Messe & Event | Kalender 7.–10. 5.

Genf

Parma

EPHJ – EPMT – SMT, internatio-

Cibus, int. Nahrungsmittelmesse

nale Fachmesse für Uhrmacherei, Juwelierkunst

12.–17. 6.

1.–3. 5.

26.–29. 6. Moskau RosUpack, int. Fachmesse für

London

Verpackungstechnologien und

Infrarail, int. Fachausstellung von

-maschinen für alle Industrie­

Mailand

Produkten und Dienstleistungen

bereiche

IPACK-IMA, int. Ausstellung für

für Eisenbahn-Infrastruktur

29. 5.–1. 6.

CHINA

Basel

Verpackung, Material-Handling

SCOPE, Messe für zeitgenössi-

und industrielle Nahrungsmittel-

13.–14. 6.

sche Kunst

verarbeitung

Coventry

10.–13. 5.

Parkex, int. Ausstellung und

Guangzhou

Konferenz für Parkflächen und

Prolight + Sound Guangzhou,

Parksysteme

int. Fachmesse für professionelle

12.–17. 6. Basel Design Miami/Basel

14.–17. 6. Basel Art Basel, int. Kunstmesse

22.–24. 6.

FRANKREICH 23.–24. 5.

26.–28. 6.

Hydrogaia, int. Ausstellung für

Buxton

22.–24. 5.

Wasserwirtschaft

Hillhead, int. Ausstellung für

Shenzhen

Steinbrucharbeiten, Baumaschi-

CIBF, International Battery Fair,

nen und Recycling

internationale Batteriefachmesse

RUSSLAND

20.–22. 6.

11.–15. 6. Paris

Zofingen

Eurosatory, int. Ausstellung für

Bio Marche

Boden- und Bodenluftverteidi-

23.–24. 6.

15.–17. 5.

gung sowie innere Sicherheit

Genf

26.–28. 6.

Swiss Car Event

Paris

ITALIEN

Licht- und Tontechnik

Montpellier

Outsourcing in der pharmazeu­

RosMould, int. Ausstellung für

tischen Industrie

23.–26. 5.

int. Ausstellung für Kernenergie

Nowosibirsk

28. 4.–1. 5. Bozen

ICSE China, int. Ausstellung für

Moskau Guss- und Stanztechnik

WNE, World Nuclear Exhibition,

Shanghai

USA/KANADA/ SÜDAMERIKA

TransSiberia, int. Messe für Trans-

2.–4. 5.

port und Logistik in Nowosibirsk

Montreal

Freizeitmesse

SIAL Canada, int. Fachmesse für

Die Intertool widmet sich von 15. bis 18. Mai Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeugen.

18

Messe & Event

Fotos: www.fabshoot.me/office@fabshoot.me, www.pferd-wels.at

GROSSBRITANNIEN

12.–15. 6.


AUSTRALIEN

Innovationen in der Nahrungs-

7.–9. 5.

19.–21. 6.

mittelindustrie

Dubai

Nairobi

Airport Show, int. Fachmesse für

CIBEX East Africa, internationale

1.–3. 5.

Flughafenbau und -ausrüstung

Fach­messe für Bau, Infrastruktur

Auckland

und Energie

EMEX, int. Ausstellung für

8.–10. 5. Buenos Aires AVICOLA & PORCINOS, int.

8.–10. 5.

Geflügel- und Schweinezucht-

Dubai

fachmesse

Beautyworld Middle East, the

8.–11. 5. Atlanta Coverings, int. Ausstellung für Bodenbeläge, inkl. Ausstellung für Kacheln und Fliesen

18.–21. 6.

ASIEN/NAHOST/ FERNOST

largest international trade fair for

Maschinen und industrielle Ausrüstung

2.–4. 5.

beauty products, hair, fragrances

3.–5. 5.

and wellbeing in the middle east

Dhaka

DesignBUILD, internationale

Pharma Bangladesh, internatio-

Ausstellung für Bauen und

nale Ausstellung für die Pharma-

Inneneinrichtung

AFRIKA

industrie

3.–5. 5.

Melbourne

15.–17. 5.

Addis Abeba

10.–12. 5.

Houston

agrofood plastpack Ethiopia, int.

Bangkok

CeBIT Australia, APAC’s largest

HITEC, Technologieausstellung

Fachmesse für Landwirtschaft,

LED Expo, int. Messe für LED-

B2B Technology Event

und Konferenz für das Hotel-

Nahrungsmittel, Genussmittel,

Produkte und -Technologien

und Gaststättengewerbe

Getränke, Kunststoff- und

20.–23. 6. Bogotá

3.–5. 5.

FIMA, int. Ausstellung für Um-

Nairobi

weltschutz

BUILDEXPO AFRICA, int.

VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE 2.–3. 5.

30. 5.–1. 6.

Verpackungstechnik

SCIBS, internationale Boots­ ausstellung

21.–24. 6.

Wassertechnik

Taipeh Medicare Taiwan, internationale Ausstellung für Medizin und

Accra

Gesundheitspflege

WAMPEX, westafrikanische

ISF Middle East, UAE, int. Aus-

Ausstellung und Konferenz für

stellung für Sport und Fitness

Bergbau und Energie

Die Pferd Wels bietet von 10. bis 13. Mai wieder zahlreiche Highlights.

19

Sanctuary Cove

Philbeauty, internationale Schön-

Fachmesse für Bau, Bergbau und

Dubai

24.–27. 5.

Manila heitsfachmesse

30. 5.–1. 6.

Sydney

Messe & Event


� Erlebnismarketing MESSE & EVENT-EXPERTENTIPP:

So wird die Tagung zum emotionalen Erlebnis

Tagungen haben meist einen trockenen Charakter, da sie oft emotionslos und rein vom Erfolg ­ etrieben sind. Aber das muss nicht so sein, wie erst jüngst bei der BMW Aftersales Konferenz ­ g unter Beweis gestellt wurde. Die mehr als 130 geladenen Gäste zeigten sich begeistert. Für Konzeption, ­Planung und Umsetzung der Veranstaltung verantwortlich war die Wiener Full-Service-Werbeagentur Stargate Group. Geschäftsführer Harald Knoll (Foto) gibt einen Einblick in den Event und verrät seine persönlichen drei Wege zum Erfolg: So wird Ihre nächste Tagung zum emotionalen Erlebnis.

#1

#2

Schaffen Sie emotionale Höhepunkte

Arbeiten Sie mit Profis

Kreativität bei der Location-Auswahl, Insze-

Bieten Sie ein abwechslungsreiches Programm. Bei der BMW

Ein verlässliches Netzwerk an

nierung, Deko und Programm sind Grundvor-

Aftersales Konferenz haben wir ein Set-up für Inszenierung

Lieferanten für Technik, Cate-

aussetzungen für den Erfolg einer Veranstal-

und Emotionalisierung geschaffen. Neben Workshops und

ring und Co ist unumgänglich

tung. Man braucht Platz zum Atmen und viel

den Auftritten der beiden bekannten Keynote-Speaker Entre-

für eine erfolgreiche Veranstal-

freie Fläche. Das Areal soll genügend Areas

preneur Carsten K. Rath, u. a. „Arbeitgeber des Jahres“ sowie

tung. Entsprechend wesentlich

zur Verfügung stellen, um Produkte, Marken

„Gastgeber des Jahres“, und Christian Baudis, Digital-Unter-

ist es, dass wir ein eingespieltes

und Ziele bestmöglich in Szene setzen zu

nehmer, Futurist und ehemaliger Google-Deutschland-Chef,

Team sind, um von der Konzep-

können. Die von uns für die BMW Aftersales

haben wir, um die Neuigkeiten der Automobilbranche zu

tion bis zur Produktion alles

Konferenz gewählte Location, die Seifen­

­veranschaulichen, mit einem Market Place einen Platz zum

­erfolgreich liefern zu können.

fabrik, hatte nicht nur Charisma, sondern

gemeinschaftlichen Austausch geschaffen. Dort wurden die

Das Feedback des Kunden war

­erlaubte Individualität, Flexibilität und Kreati-

neuesten Produkte nicht nur in Szene gesetzt, sondern

toll. Danke für das Vertrauen.

vität. Die unterschiedlichen Räume wurden

­aktuelle Features konnten auch live vor Ort getestet werden.

mit unterschiedlichsten Themen bespielt.

Um die BMW-Händler emotional zu erreichen, haben wir die

Schaffen Sie die perfekten Rahmenbedingungen

#3

besten von ihnen im Rahmen einer Award-Gala am Abend der

Mehr Infos unter:

Tagung prämiert und ihre harte Arbeit und gute Leistung be-

www.stargategroup.com

lohnt und geehrt. Das schafft Wertschätzung – und Emotion. NEWSTICKER ● Mountainbike – Enduro World Series: Österreich und Slowenien bündeln ihre Kräfte und tragen gemeinsam den vierten Stopp der Serie am 31. Juni und 1. Juli aus. Die weltbesten Mountainbiker kämpfen auf der Petzen (AUT) und in Jamnica (SLO) im Rahmen des Black Hole Bike Festivals um Sekunden und Punkte. www.blackhole-bikefest.com, www.enduroworldseries.com ● 20

Messe & Event


INTERNATIONALE KONFERENZ IM RAHMEN DER EU-RATSPRÄSIDENTSCHAFT:

„Events for a Greener Europe“ Von 1. Juli bis 31. Dezember 2018 übernimmt Österreich den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Während der rot-weiß-­ roten EU-Präsidentschaft findet am 5. und 6. Juli im Hotel Schlosspark Mauerbach eine Konferenz zum Thema „Nachhaltige Eventbranche“ statt. Messe & Event ist als Partner mit an Bord. Wir haben vorab mit Organisator Georg Tappeiner von der ­pulswerk GmbH, dem Beratungsunternehmen des Österreichischen Ökologie Instituts, gesprochen. Interview: Christoph Berndl Messe & Event: Bislang galt der Eurovision Song Contest in Österreich als größter Green Event Europas. Heuer soll auch die österreichische EU-Präsidentschaft nachhaltig ausgerichtet werden. Wie geht man diese Mammutaufgabe am besten an? Georg Tappeiner: Auf Initiative des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus ist es gelungen, alle Ressorts auf Bundesebene für dieses Thema zu gewinnen. Seit Herbst 2017 bieten wir für verantwortliche Mitarbeiter der

Georg Tappeiner lädt gemeinsam mit Messe & Event zur Internationalen Konferenz ins Hotel Schlosspark Mauerbach.

Ressorts entsprechende Informationsveranstaltungen an und unterstützen den Zertifizierungsvorgang. Zusätzlich gewährleisten wir

Ist Österreich beim Thema Green Events ein

die Initiative Green Events Austria mit dem

über das Exekutivsekretariat der österreichi-

globaler Vorreiter?

Ziel ins Leben gerufen, gemeinsam mit den

schen EU-Ratspräsidentschaft 2018 bspw. die

Österreich ist seit vielen Jahren ein Vorreiter

Bundesländern und Partnern aus Wirtschaft,

flächendeckende Umsetzung nachhaltiger Be-

beim Thema nachhaltige Veranstaltungs­

Sport und Kultur „Nachhaltige Veranstaltungs-

schaffungskriterien. Das Austria Center Vienna

organisation. Den Grundstein legten das Bun-

organisation“ in der gesamten Eventbranche

als Hauptschauplatz des EU-Ratsvorsitzes bie-

desministerium für Land- und Forstwirtschaft,

zu verankern. Mit dem österreichischen Um-

tet als umweltzeichenzertifizierte Location die

Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW)

weltzeichen für Green Meetings & Green

besten Voraussetzungen für die Ausrichtung

­sowie das Österreichische Ökologie-Institut

Events wurde das erste europäische Zertifizie-

nachhaltiger Veranstaltungen.

2006 im Rahmen der zweiten EU-Ratspräsi-

rungssystem für Veranstaltungen entwickelt.

dentschaft. Erstmals wurde unter dem Titel

Im Auftrag des BMNT organisieren Sie eine

„Greening the Presidency“ versucht, die Orga-

zweitägige Konferenz zum Thema „Events for

nisation an Nachhaltigkeitskriterien zu orien-

a Greener Europe“. Wer ist die Zielgruppe?

tieren. Im Zuge dessen wurde vom BMLFUW

Vielen Dank für das Gespräch! www.pulswerk.at

Fotos: renderwerk.at , Schlosspark Mauerbach Resort & Spa, Pulswerk, Stargate Group (4)

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter aus Verwaltung und Politik, Verbände und ­Unternehmen der Eventindustrie sowie Veran-

Neue Eventlocation in Linz

stalter und Berater.

OÖNachrichten FORUM

Was kostet die Teilnahme?

Ab Mai öffnet mitten im Linzer Zentrum, an der

Die Teilnahme ist kostenlos.

Promenade 23, in den neu erbauten Promenaden Galerien das OÖNach­richten FORUM. Die

Im Untertitel zur Konferenz heißt es:

Location wurde mit der neuesten Seminartech-

„­Challenges for a Sustainable European

nik ausgestattet und ist bis hin zu Livestrea-

Event Industry“. Welche sind die größten

mings und Filmaufzeichnungen für alles gerüs-

­Herausforderungen, die anstehen?

tet. Die Location ist zentral gelegen und durch

Eine der großen Herausforderungen auf euro-

eine Garage im Haus jederzeit perfekt zu errei-

päischer Ebene sind gemeinsame politische

chen. Bis zu 240 Personen finden im großen

und technische Instrumente zur Förderung ei-

Saal in Reihenbestuhlung Platz, außßerdem ste-

ner nachhaltigen Eventindustrie. Eine entspre-

hen zwei Seminarräume und ein großzügiges

chende Harmonisierung von Standards sehe

Foyer für alle Arten von Veranstaltungen bereit.

ich auch im Interesse der Eventbranche.

www.promenaden-galerien.at/ooenforum

● Regional genießen im Herzen von Wien: Von 11. bis 13. Mai präsentieren sich erneut die besten Manufakturen und ländlichen Produzenten aus ganz Österreich im Wiener Stadtpark. Dabei verwandelt sich die blühende City-Oase in ein unvergleichliches Gourmetparadies. Fast 200 handverlesene Aussteller präsentieren ihre Spezialitäten und stellen diese zur Verkostung bereit. www.genuss-festival.at ● 21

Messe & Event


� Erlebnismarketing KNOWHERE! FORUM 2018

Events als professionalisierte Qualitätsdienstleistung Das fünfte KnoWhere! Forum – organisiert vom Team des Mondial Location Finder – fand heuer erstmals in Kooperation mit der Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe der Wirtschaftskammer Wien sowie der Fachgruppe der Kaffeehausbetriebe statt. Während sich in der Ovalhalle & Arena 21/ Q21 im MuseumsQuartier Aussteller aus der österreichischen Hotel- und Eventbranche präsentierten, wartete im ersten Stock geballtes Praxiswissen. Die Wirtschaftskammer Wien lud in die barocken Suiten zu einer Vortragsreihe in entspannter Networking-Atmosphäre ein. Rund hundert Gäste genossen das dichte Programm. In ihrem Eingangsstatement präsentierte Gerti Schmidt, die Fachgruppen-Obfrau der Freizeit und Sport­betriebe,

eine Wertschöpfung von rund 9 Milliarden

haltensmuster aufzeigte. Zwischen den

die Eventbranche als großen österreichi-

Euro und schafft derzeit rund 140.000

Fachvorträgen gab es ausreichend Zeit,

schen Wirtschaftsfaktor. Sie will sich mit

­Arbeitsplätze – professionell organisierte

sich bei einer Tasse Kaffee zu vernetzen

der Fachgruppe weiterhin für eine Har-

Events werden in Österreich daher immer

und Erfahrungen auszutauschen. Der

monisierung der Gesetzgebung (neun un-

wichtiger.

­gelungene Event-Tag endete mit einem

terschiedliche Landesgesetze) einsetzen.

Die Vortragsreihe der WKW bot durch die

Vortrag des Fachgruppen-Obmann-Stell-

„Als Expertinnen und Experten für eine

hohe Expertise aller Vortragenden einen

vertreters Gert Zaunbauer, der der Event

umfassende und auch vielseitige Dienst-

umfassenden Einblick in die Praxis. Un-

an sich einen großen Wirtschaftsfaktor

leistung ist es uns wichtig, die fachliche

terschiedliche Themenfelder, wie zum

nannte, jedoch auch darauf hinwies, dass

Kompetenz in unserer Branche laufend

Beispiel Green Events (Regina Preslmair,

durch die aktuelle Gesetzgebung – Stich-

weiterzuentwickeln, das Berufsbild ent-

BMLFUW) oder ein Bericht über Groß­

wort Compliance – ein „Event-Sterben“

sprechend zu professionalisieren und

events in Österreich (Ewald Tatar, Veran-

eintreten werde. Daher werde er sich dafür

sowohl auf den materiellen als auch ­

stalter Nova Rock), deckten ein breites

einsetzen, dass Firmeneinladungen zu

immateriellen Wert unserer Leistung ­

Spektrum ab. Interaktiv wurde es, als der

Veranstaltungen vom Gesetzgeber künftig

­hinzuweisen“, so Schmidt. Denn die öster-

Ex-Geheimagent Leo Martin mithilfe des

nicht mehr als „Anfütterung“ klassifiziert

reichische Eventbranche erwirtschaftet

Publikums unterbewusste Denk- und Ver-

werden.

QUARTIER BELVEDERE CENTRAL

Neues Confernce Center für Wien Rund 120 geladene Gäste folgten am 22. Februar der Einladung zum Grand Opening des neuen Flagship-Standorts von YOUR OFFICE im QUARTIER BELVEDERE CENTRAL. Dabei konnten sich die Besucher von den Vorzügen, darunter modernste Gebäudetechnik, elegantes Design und hochwertige Ausstattungsqualität, live überzeugen. Außerdem besticht die Location mit idealer Lage direkt am neuen Wiener Hauptbahnhof. Das neue Conference Center verbindet somit beste VerDie Location verfügt über umfassende Medientechnik und Kommunikationsinfrastruktur sowie über eine hauseigene Tiefgarage mit ausreichend Stellplätzen für Veranstaltungsgäste und eignet sich für Pressekonferenzen, Meetings, Seminare und andere Events. Auf rund 1.000 m2 wurde im Dachgeschoß die erste Ausbaustufe des Business-, Conference- und Event-Centers in Betrieb genommen. Weitere 1.000 m2 sollen im vierten Quartal 2018 folgen. Im Endausbau wird die Location zehn Konferenz- und Eventräume sowie rund 40 Büros bzw. Break-out Räume bieten. www.youroffice.at 22

Messe & Event

Fotos: www.youroffice.at (2), WKO

kehrsanbindung und Innenstadtnähe mit den Vorzügen eines hochmodernen Konferenzzentrums.


Advertorial �

Unsere 6 MICE-Partner CONGRESS SAALFELDEN Insgesamt bis zu 14 Tagungsräume verteilen sich auf 2.500 m² modernster Veranstaltungsfläche. Egal ob man Platz für bis zu 1.000 Personen sucht oder einen Raum für eine Besprechung im kleinen Kreis buchen möchte, im ­Congress Saalfelden profitiert man von einem großzügigen Platzangebot und anpassungsfähiger Raumgestaltung auf 4 Etagen, mit dem 500 m² „Großen Saal“ als Herzstück. Die Tagungsetage mit Blick auf die Pinzgauer Bergwelt bietet in Verbindung mit den neuen, modular aufgebauten Tagungspauschalen und dem kürzlich renovierten 4-Sterne-Hotel alles, was man zum erfolgreichen Tagen benötigt. www.congress-saalfelden.at

Kontrastreich Tagen und Erleben in Saalfelden Leogang Zwischen schroffen Kalkriesen und sanften Grasbergen, zwischen Ländlichkeit und Urbanität, zwischen Tradition und Innovation: Die einzigartige Kombination aus der Kleinstadt Saalfelden und dem Dorf Leogang bietet Anspannung und Entspannung der besonderen Art. Saalfelden Leogang bietet neben einem groß angelegten Veranstaltungszen­ trum auch kontrastreiche und vor allem actionreiche Rahmenprogramme für Seminare aller Art, die nicht nur Körper, sondern auch Köpfchen fordern. • Modernst ausgestattete Seminar- und Tagungsräume im Congress Saalfelden und in unseren Tagungshotels (Hotel Gut Brandlhof, Hotel Krallerhof, mama thresl, Ritzenhof Hotel & Spa am See, PURADIES) • Top Locations für Ihre Veranstaltung – vom höchst gelegenen Braumuseum auf 1.760 m, dem AsitzBräu, bis zum Mountain Club „hendl fischerei“ oder Pinzgauer Spezialitäten wie Hut- oder Ripperlessen im Priesteregg • Outdoor-Erlebnisse & Team-Building-Aktivitäten (Challenge Zone, 3D Jagdbogenparcours, Iglu Bau etc.) • ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum (Onroad, Offroad, im Winter 2

Fotos: Michael Geißler, Jochen Schweizer,, Günter Standl Fotografie, LOLIN

Eisarenen, Gokart, Snow Mobile) • Flying Fox XXL – 1,6 km Länge, Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h und Flughöhe bis 143 m • Bikepark Leogang – 9 verschiedene Strecken für Anfänger und Fortgeschrittene – Biken auf den Spuren der Profis! • Kletterhalle „felsenfest“ Saalfelden (ca. 400 m² Grundfläche mit speziellen Gruppenbasiskursen, Klettersteigkursen etc.) • Spannende und entspannende Rahmenprogramme (rasanter Rodelspaß,

Schneeschuhwanderung,

Pferdekutschenfahrt,

TEH-Kräuterworkshops u. v. m.) Saalfelden Leogang Touristik GmbH Mittergasse 21a 5760 Saalfelden Tel. +43/(0)6582/706 60 Fax +43/(0)6582/706 60-99 E-Mail: info@saalfelden-leogang.at www.saalfelden-leogang.com

23

Messe & Event

HOTEL GUT BRANDLHOF Gut Brandlhof – europaweit einmaliges Tagungs-, ­Incentive- & Golfhotel. Das 4-Sterne-Superior-Hotel Gut Brandlhof bietet ein unschlagbares Gesamtangebot. 23 Tagungsräume für bis zu 700 Personen in einem Raum, 200 Zimmer, ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum und eigener 18-Loch-Championship-Course. www.brandlhof.com HOTEL KRALLERHOF Auf einem sonnigen Hochplateau inmitten der wunderschönen Pinzgauer Bergwelt liegt der Krallerhof in absolut ruhiger Lage. Mit 124 Zimmern und 9 Tagungsräumen von 50 bis 385 m² und einem 360 m² großen Foyer ist der Krallerhof mit mehr als 300 Veranstaltungen pro Jahr die perfekte Location für Seminare, Tagungen, Kongresse, Bankette oder Incentives. Nur 100 Meter vom Hotel entfernt empfängt die „Kralleralm“ rund 350 Personen. Auf 1.760 m Seehöhe können im Museumsrestaurant „Alte Schmiede“ rund 500 Personen in 6 Stuben zünftig speisen. Und im „AsitzBräu“, einem hochalpinen Bierpalast mit 2 Sonnenterrassen, ist Platz für bis zu 500 Personen. www.krallerhof.com MAMA THRESL „Urban soul meets the alps“: ein Domizil für aktive Gäste. Für Incentives aller Art steht im Untergeschoß mama thresls Thinktank bereit – ein professioneller Multifunktionsraum, der durch eine halbhohe Fensterfront über die gesamte Länge mit Tageslicht versorgt wird und Bergblick garantiert. Tipp: Machen Sie eine Fackelwanderung zu „Huwi’s Alm“ oder lassen Sie sich in der „hendl fischerei“ – mama thresls mountain club bei der Bergstation der Asitzbahn – verwöhnen. www.mama-thresl.com RITZENHOF HOTEL UND SPA AM SEE Sinn und Sinnlichkeit: Tagen im Ritzenhof samt seinem beeindruckenden Spa-Bereich ist anders. Hier orientiert sich das „Drum und Herum“ eines Seminars an dessen Zielsetzung. So werden individuelle Angebote zu Themen wie Konzentration, Inspiration, Motivation oder Vitalität erstellt. www.ritzenhof.at PURADIES 60 neue Suiten und Zimmer sowie 14 top ausgestattete Premium-Chalets mit privater Sauna bieten im PURADIES vielfältige Wohnmöglichkeiten. Eine wahre Sensation ist die zweistöckige, 500 m² große Lounge & Bar „Freiraum“ aus 16.000 Eichenholzwürfeln. Das Badhaus „Innere Mitte“ mit seinem Spa und einem 360-Grad-Himmelsblick verwöhnt mit höchsten Wellnessfreuden nach alpiner Tradition. Die Embachalm ist das Highlight für Feierlichkeiten, Seminare oder außergewöhnliche Events für bis zu 35 Personen in ­intimer, privater Atmosphäre. www.puradies.com


� Event- und Medientechnik | Teil 73

Future Energy made in Germany Die zentrale Botschaft „Your energy can change the world“ im Deutschen Pavillon in Kasachstan endete mit einer spektakulären interaktiven Energy-Show. ❶

Text: Ingrid Wenz-Gahler

KONZEPT

der Besucher bis hin zur individuellen

Eingang erhielt. Mit diesem aktivierte er

In der kasachstanischen Hauptstadt

Perspektive – zum Menschen als wich­

die Exponate in seiner Sprache, sammelte

Astana fand unter dem Motto „Energie der

tigsten Treiber der Energiewende. Auch

Hintergründe und Wissen und jagte

Zukunft: Die Bewältigung der größten

Themen wie intelligente Vernetzung und

Smartpoints, durch die die Themen spie­

Herausforderung der Menschheit“ die

Energiespeicherung in der Zukunft wur­

lerisch erforscht werden konnten. Geführt

Expo 2017 statt. Der Deutsche Pavillon

den anschaulich dargestellt. Interaktive

wurde der Besucher von den Energie­

hatte die Energiewende zum Thema. Vor­

Inszenierungen und aktuelle Beispiele aus

linien. Sie bildeten gestalterisch den ei­

gestellt wurden innovative Lösungen und

Deutschland verdeutlichten, welche Aus­

gentlichen Track durch den Pavillon.

Verfahren aus den Bereichen Solarener­

wirkungen die Umstellung auf erneuer­

Sinnbildlich standen sie für ein Smart Grid

gie, Windkraft, Geothermie, Biomasse und

bare Energien auf das alltägliche Leben

und veranschaulichten, wie Deutschland

Wasserkraft.

hat – vom Smart Home bis zur Mobilität.

Energie auf den richtigen Weg bringen

Im unterhaltsam und verständlich aufbe­

Die 18 interaktiv erfahrbaren und multi­

kann und Technologien miteinander ver­

reiteten Ausstellungsbereich „Karte der

medialen Exponate gaben eine Übersicht

netzt werden können. Der Weg endete an

Zukunft“ drehte sich alles um die regene­

über den aktuellen Forschungsstand,

der „Energy-Show“ mit Laser-, Licht- und

rativen Energieträger. In einer durchgän­

zeigten Wege einer klimaschutzfreundli­

Bildeffekten. In diesem letzten Raum des

gigen, inhaltlich starken Geschichte

chen Energiegewinnung und Energiever­

Energiewegs, dem Raum der (gemeinsa­

durchlief der Besucher vier Themenwel­

sorgung auf und stellten erfolgreiche

men) Energie, fokussierte die Ausstellung

ten: von der globalen Herausforderung

­Beispiele aus der Praxis vor. Sie wurden

den wichtigsten Treiber der Energie­

über die vernetzten Lösungen aus der Vo­

durch einen sogenannten „Smartstick“

wende: den Menschen und damit gleich­

gelperspektive hinein in die Lebenswelt

zum Leben erweckt, den der Besucher am

zeitig den Besucher. Die emotionale Show

24

Messe & Event


Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin Organisator: Hamburg Messe und Congress GmbH, Hamburg Veranstaltungsort: Astana, Kasachstan Konzept: insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, Berlin Architekten: gtp2 architekten, Düsseldorf Messebau: mac, Langenlonsheim Grundfläche: 1.224 m2/2 Geschoße Exponate: AWC AG, Köln
RFID System / Programmierung: GROSSE8 visuelle Kommunikation GmbH & Co. KG, Köln Medienproduktion / Energy-Show: TAMSCHICK MEDIA + SPACE GmbH, Berlin
 Programmierung / Energy-Show: NSYNK Gesellschaft für Kunst Technik mbH, Frankfurt/M Lasertechnik / Energy-Show: laserfabrik GmbH, Hürth Technische Leitung: adhoc engineering GmbH, Potsdam Licht/Audio/Video: Neumann & Müller GmbH & Co KG, Taufkirchen

Fotos: insglück

Gold Award für die beste inhaltliche Umsetzung des EXPO-Themas

machte klar, dass die Energiewende nur

zwölf Wände platziert, die aus sechs Pro­

einem großen Partikelstrom, der in die

Realität werden kann, wenn alle mithel­

jektionsflächen und sechs Spiegelflächen

Mitte des Tisches gezogen wurde, dort in

fen. Allein die Energie der Besucher kann

bestanden, jeweils 2,8 m breit und 4 m

einem großen Loch verschwand, als Laser

die Welt verändern und diese in einen

hoch. Auf ihnen wurden verschiedene

wieder aus dem Tisch austrat und so die

besseren, nachhaltigeren Ort verwandeln.

Energiearten rekapituliert, es wurden ver­

Wandprojektionen und -animationen

Dafür sind Wissen und Erfahrungen

schmutzte Stadtbilder gezeigt und die

­aktivierte. Er traf auf die kleinen Spiegel

wichtig – das Wissen und die Erfahrun­

veränderten Städte, die durch eine Ener­

darüber und wurde zu den Projektionsflä­

gen, die der Besucher während seines Be­

giewende entstehen könnten.

chen gelenkt, auf denen die fünf Energie­

suchs mit dem Smartstick gesammelt hat.

Direkt über dem Tisch befand sich eine

arten kurz rekapituliert wurden. Die Ener­

Das starke, mitreißende Outro feierte die

Spiegelskulptur mit 21 Spiegeln. Die Pro­

giestrahlen und -ströme wurden mittels

Kraft des Einzelnen im Verbund mit sei­

grammierung erfolgte über eine timeline

„Aufprojektion“ erzeugt. Die Handgeste

nen Mitmenschen und weckte die Vor­

in V4.

des Auflegens sollte die Besucher zum

freude auf eine neue Energie-Ära.

Am Rand des Tisches gab es 40 Ausfrä­

Mitmachen auffordern. Es wurde sugge­

sungen als Ablage für die Smartsticks. Ein

riert, dass die Lasershow nur funktioniert,

TECHNISCHE UMSETZUNG

RFID-Reader unter der Tischplatte wertete

wenn alle mitmachen. Tatsächlich startete

In einem 90 m2 großen zwölfeckigen

die gesammelten Smartpoints für eine in­

nach ca. 90 Sekunden der lineare Part der

Raum fand die Energy-Show statt. Mittel­

dividualisierte Medienbespielung auf dem

Medienbespielung. Durch die gemein­

punkt der Show war ein großer runder

Tisch aus. Die tatsächlich gesammelten

same „Energiearbeit“ am Tisch wurde die

„Tisch“ mit sechs Metern Durchmesser.

Smartpoints der Besucher, die um den

Key-Message des Pavillons deutlich: Your

Weitläufig um den Tisch herum waren

Tisch herum standen, „entluden“ sich zu

energy can change the world.

❶ Energy-Show mit Energiethemen im Raum ❷ Eingang zum Deutschen Pavillon ❸ Energielinien durch den Pavillon ❹ Energietisch mit Laserstrahl ❺ Smartsticks mit den Smartpoins der Teilnehmer ❻ Die Handgeste fordert zum Mitmachen auf.

25

Messe & Event


� Event Know-how

Wohin geht die Entwicklung im Exhibition Design? Wie sieht das Messedesign der Zukunft aus? Wird es eher mehr Standard- oder eher Individualstände geben? Welche Aufgaben wird der Messestand erfüllen müssen? Wie verändert der gesellschaftliche Trend zur Digitalisierung die Messebaukonzepte? Das waren einige der Fragen, denen in der aktuellen Studie des R.I.F.E.L. e.V. (Research Institute for Exhibition and Live-Communication e.V.) nachgegangen wurde und über deren Ergebnisse im Folgenden kurz berichtet werden soll. Text: Univ.-Prof. Dr. Cornelia Zanger, TU Chemnitz – Lehrstuhl Marketing und Handelsbetriebslehre

Beeindruckende, ja geradezu opulente

Kurz zusammengefasst, konnten folgende

tig ab. An ihre Stelle treten smarte, in-

Auftritte von Unternehmen überraschen

Entwicklungen im Bereich des Exhibition

haltstiefe und sehr durchdachte Konzepti-

auf Messen und Ausstellungen und ma-

Designs identifiziert werden:

onen. Der Fokus wird zunehmend darauf

chen Marken für die Besucher greifbar.

Exhibition Designs müssen Kommunika-

gerichtet, alle prägenden Elemente eines

Design und Architektur spielen eine

tionsarchitektur schaffen, d. h. Messekon-

Messeauftritts mit dem Ziel der Marken-

wichtige Rolle für den Erfolg dieser 3-D-

zeptionen müssen mehr und mehr als

inszenierung in Einklang zu bringen.

Markeninszenierung, d. h. für die multi-

Teil der Gesamtkommunikationsaufgabe

Eine erfolgreiche Inszenierung der Marke

sensuale Erlebbarkeit von Marken. Diese

verstanden werden, im Rahmen derer die

wird dabei durch eine stimmige Atmo-

Überlegung war Ausgangspunkt für eine

architektonische Gestaltung des Messe-

sphäre erreicht, die sich im Kern aus den

Studie zu Entwicklungstrends im Exhibi-

stands einen Baustein von vielen darstellt,

vermittelten Inhalten im Zusammenspiel

tion Design. Die Basis der Studie bilden

um

Kommunikati-

mit Architektur, Design, Medien und

eine umfassende Sekundäranalyse, eine

onsziele zu erreichen. In diesem Sinne

Menschen ergibt. Realismus, Bodenstän-

Fokusgruppendiskussion mit der Projekt-

stehen nicht mehr die Begriffe Design

digkeit, Verantwortungsbewusstsein und

gruppe „Architektur“ des FAMAB e.V. so-

und Architektur als eigenständige Tätig-

Glaubwürdigkeit – vielleicht auch „Ange-

wie einzelne Experteninterviews. Die

keitsfelder im Vordergrund, sondern drü-

messenheit“ mit Blick auf Marke und Pro-

­führenden Experten aus Agenturen mit

cken sich in einem ganzheitlichen Kom-

dukt – rücken in das Zentrum der Insze-

Schwerpunkten im Bereich Architektur

munikationskonzept rund um die Marke

nierung von Räumen (vgl. Abb. 1).

und Kommunikation brachten wichtige

aus.

Das Thema Effizienz spielt sowohl im

Erfahrungen, ihr Fachwissen und ihr Ge-

Zielten Messeauftritte nach Überzeugung

Hinblick auf die Umsetzung von Gestal-

spür für die Branche ein, sodass zukünf-

der Experten in der Vergangenheit häufig

tungskonzepten als auch in der Kommu-

tige Entwicklungen und Schwerpunkte

darauf ab, eine hohe Aufmerksamkeits-

nikation mit Besuchern zukünftig eine

diskutiert und hinsichtlich ihrer Bedeu-

wirkung über eine auffällige und außer-

wachsende Rolle. In diesem Zusammen-

tung für die Branche bewertet werden

gewöhnliche Gestaltung zu erlangen, so

hang entsteht ein starkes Spannungsfeld

konnten.

schwächt sich diese Entwicklung zukünf-

zwischen Standardisierung und Individu-

markenbezogene

26

Messe & Event


Fotos: Atelier Damböck auf der Euroshop 2017, Heidelberg Mobil International GmbH, Deutsche Telekom

alisierung von Messeständen. Ein hoher

Ausstellern und Messebesuchern vor,

felder und deren Besonderheiten zu

Grad an Modularität bzw. Standardisie-

während und nach der Messe gewährleis-

berücksichtigen, um einen erfolgreichen

rung wird insbesondere aufgrund immer

tet (vgl. Abb. 2). Der Messebesucher kann

Einsatz der Technologien zu ermögli-

kürzerer Aufbauzeiten und Kostenrestrik-

auf der Messe effizienter Kontakte knüp-

chen. Gute Anwendungsbeispiele finden

tionen überall dort eingesetzt, wo es sinn-

fen, und damit bleibt mehr Zeit für das

sich überall dort, wo beispielsweise Pro-

voll und „unsichtbar“ möglich erscheint.

besondere, einzigartige Erlebnis und die

dukt- und Markenwelten im besonderen

Dies betrifft beispielsweise statische

persönliche Kommunikation am Messe-

Maße durch immersive Erlebnisse erfahr-

Grundelemente oder klassische Funkti-

stand.

bar werden. Mit dem MagentaMusik

onsbereiche. Auf der „Bühne“ zeigt sich

Auf dem Messestand werden Tablets,

360 Karussell der Deutschen Telekom

dagegen immer ein hohes Maß an Indivi-

Apps, LED-Wände, Touch- und Multi-

­verschwimmen Grenzen von realer und

dualisierung und Markenidentität.

touch-Anwendungen

interaktive

virtueller Welt. Zwischen Kindheitserin-

Die Digitalisierung und die Möglichkeiten

­Tische oder Wände, Hologramme, 3-D-

nerungen und digitaler Welt erlebten die

der Analyse großer Datenmengen eröff-

Visualisierungen, aber vor allem Virtual

Besucher der IFA 2017 neue Produkt­

nen neue Optionen der Optimierung der

Reality- und Augmented Reality-Anwen-

welten einer Digital Lifestyle Brand (vgl.

Customer Journey auf der Messe. Zentra-

dungen die Welt von Messen und Ausstel-

Abb. 3).

ler Schwerpunkt liegt dabei in der Indivi-

lungen zukünftig immer stärker prägen.

Mit den zukünftigen Herausforderungen

dualisierung von Informationen. Media-

Ziel dieser Anwendungen ist, den aktuel-

ist auch ein Wandel des Berufsbilds des

tektur statt Architektur bildet einen

len Zeitgeist zwischen Realität und Virtu-

Messedesigners verbunden. Die Experten

übergreifenden Trend und meint die me-

alität spürbar zu machen und Menschen

der Diskussionsrunde beschreiben das

diale Inszenierung von Räumen, Formen

in Marken- und Produktwelten eintau-

zukünftige Berufsbild als Kommunikati-

und Informationen. Sie steht an der

chen zu lassen und emotional zu binden.

onsdesigner. Dabei wird die Intensität der

Schnittstelle zwischen Raum und Tech-

Insbesondere virtuelle 3-D-Welten beein-

Auseinandersetzung mit Kommunikati-

nologie und fokussiert den Einsatz multi-

flussen die Wahrnehmung der Umgebung

onsinhalten und -zielen künftig einen

medialer Werkzeuge. Mit ihr entstehen

und die Interaktion mit der Umwelt in ho-

sehr viel höheren Stellenwert einnehmen.

intelligente Möglichkeiten, komplexe ­

hem Maße. Es entstehen neue Perspekti-

Gerade diese markenbezogene, inhalts-

Inhalte über den Einsatz unterschied­ ­

ven, die für die Betrachter „neue Wirklich-

tiefe Arbeit verändert die Messearchi­

licher medialer Technologien darzustel-

keiten“ entstehen lassen. Die Veränderung

tektur deutlich und verlangt auch die

len. Der Einsatz innovativer medialer

der Betrachtungsweise erfordert jedoch

Beherrschung der Einbindung digitaler ­

Technologien ist deshalb auch auf Mes-

auch neue Anforderungen im Hinblick

Technologien.

sen und Ausstellungen beinahe eine

auf die Kommunikationsinhalte, d. h. eine

Standardanforderung, der über das Exhi-

neue Art des Geschichtenerzählens.

bition Design aufgegriffen und umgesetzt

Die befragten Experten sehen die Bedeu-

werden muss.

tung dieser Entwicklungen für die Bran-

In diesem Zusammenhang ist es von gro-

che sehr klar, warnen jedoch auch davor,

ßer Bedeutung, die Messebesucher über

die technologischen Möglichkeiten als

alle Messephasen hinweg digital zu be-

Selbstzweck zu instrumentalisieren. Viel-

gleiten. Über Plattformen, Apps oder

mehr ist es notwendig, sowohl branchen-

Blogs wird die Kommunikation zwischen

als auch anwendungsspezifische Einsatz-

für

Weitere Informationen zur Studie unter www.rifel.de

❶ Reduziertes Standdesign mit Fokus auf die Marke ❷ Über Plattformen, Apps oder Blogs wird die Kommunikation zwischen Ausstellern und Messe­ besuchern vor, während und nach der Messe gewährleistet. ❸ MagentaMusik 360 Karussell der Deutschen Telekom auf der IFA 2017

27

Messe & Event


� Show & Production ISE 2018 IM RÜCKBLICK:

Weit mehr als eine Messe Am 9. Februar ist die diesjährige Ausgabe der Weltleitmesse ISE mit einem Rekordergebnis zu Ende gegangen. Die Messethemen Audio-/Video-Technik und Systemintegration sind so gefragt wie selten zuvor. Redaktion: Robert Heininger

Fast 1.300 Aussteller, darunter 294 Erst­

der beiden Veranstalter AVIXA und CEDIA

auf der ISE kann dem Megatrend Digitali­

aussteller, und 81.000 Besucher auf

zurück, die damit ihre Rolle als umfas­

sierung zugeordnet werden. Dazu gehö­

53.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche

sende Interessenvertretungen der aus­

ren die immer stärkere Verzahnung

– alleine diese Zahlenangaben lassen die

stellenden Gewerke unterstreichen. Die

­klassischer Broadcast-Technik mit IP-ba­

Dimension erahnen, welche die ISE im 15.

Bandbreite an Themen ist dabei gewaltig

sierten AV-Lösungen sowie praxisorien­

Jahr ihres Bestehens erreicht hat. Eine

und reicht von Architektur über Eventver­

tierte VR-Produkte, die in einer Vielzahl

deutliche Steigerung im Vergleich zum

anstaltung und Digital Signage bis hin zu

an Varianten erweiterte oder virtuelle Re­

Vorjahr und damit auch ein Zeichen für

klassischer Bühnen- und Gebäudetech­

alität ermöglichen und so in den Alltag

die wachsende Bedeutung der Messethe­

nik. Als gelungenes Highlight außerhalb

bringen. Nicht zu vergessen das oft zi­

men. Für das kommende Jahr ist die ISE

des Hauptveranstaltungsortes darf der

tierte Internet der Dinge, smarte Gebäu­

bereits fast ausgebucht, wer also als Aus­

Wettbewerb „World Masters of Projection

detechnik von der Heimautomation bis

steller dabei sein will, sollte nicht mehr

Mapping“ in Kooperation mit dem Ams­

hin zum Smart Grid, die Verbindung aus

allzu viel Zeit verstreichen lassen.

terdam Light Festival gelten, bei dem

smarten Systemen und Digital Signage,

Videokünstler ihre Kunstwerke auf die ­

platzsparende LED-Bildschirme mit 4K-

ISE: MESSE UND EVENT

Fassade des Filmmuseums EYE in der

Auflösung, Videoprojektions-Mapping

In reinen Zahlen ist die ISE sowieso nicht

Amsterdamer Innenstadt projizierten. Ge­

sowie Netzwerk-Audio. Vieles davon ist

zu erfassen, bildet sie doch mit ihrem

wonnen haben den Wettbewerb Florian

zwar bekannt, tritt aber in weiterentwi­

umfassenden Rahmenprogramm aus

und Michael Quistrebert mit ihrer hypno­

ckelter und wesentlich praxisnäherer

Kongressen und Workshops für sich ge­

tisierenden Projektion „Stripes 5“.

Form zutage und wird in den Rahmenver­

nommen einen riesigen Event für ein in­

anstaltungen für den Profi gleich erläu­ ALTE UND NEUE TRENDS

tert. Dies ist auch eine der Stärken der ISE:

Fachveranstaltungen ge­

Wenig erstaunlich: Die Mehrzahl der aus­

Theorie und Praxis gehen Hand in Hand.

hen dabei auf Initiative

gestellten Produkte und Dienstleistungen

Von der Eröffnungsrede, die dem italieni­

ternationales Fachpublikum. Die meisten

NEWSTICKER ● Shures Management-Software für Audiogeräte SystemOn hat ein Update bekommen, das einige zusätzliche Funktionen ermöglicht. So zeigt die Bestandsübersicht nun alle Geräte im System auf der Startseite an, und mittels Remote Linking lassen sich Mikrofone extern mit einem Access Point verbinden. www.shure.at ● Bose präsentiert eine Lösung für Augmented Audio Reality namens Bose AR, die aus einer Brille, Kopfhörern und einem Helm besteht. Damit soll es möglich werden, Audiosignale um zusätzliche Schichten anzureichern und somit Informationen zu den Objekten bereitzustellen, die der Träger der Brille sieht. www.bose.at

28

Messe & Event


Die Integrated Systems Europe (kurz: ISE) findet seit 2004 jährlich statt und ist die weltgrößte Fachmesse für Audio-, Video- und Eventtechnik sowie Systemintegration, also maßgeschneiderte IT- und Automationssysteme für Unternehmen und öffentliche Verwaltung. Seit 2007 findet die ISE im Amsterdamer Kongress- und Messezentrum RAI statt und belegt dort mittlerweile 15 Hallen. Veranstaltet wird die ISE von zwei ­Interessenvertretungen der professionellen Audio/Video-Branche, nämlich AVIXA (­Audiovisual and Integrated Experience Association) und CEDIA (Custom Electronics Design and Installation Association). Die nächste ISE wird von 5. bis 8. Februar 2019 stattfinden.

Fotos: ISE © Thomas Krackl (4)

www.iseurope.org

schen Architekten Carlo Ratti vorbehalten

AV-IT mit Schwerpunkt auf Datenproto­

DIE WELT VON MORGEN

war, bis hin zur schnellen Informations­

kolle in der digitalen Übertragungstech­

Wie geht es also weiter mit der ISE? Ange­

runde zwischendurch ist für die Vermitt­

nik, Systemdesign mit Hinblick auf ganz­

sichts zukunftsträchtiger Themen wie

lung von reichlich Hintergrundwissen

heitliche

integrierter

smarte Gebäudetechnik und allgegenwär­

gesorgt.

Lösungen und schlussendlich ein Blick

tige Netzwerke ist von weiterem Wachs­

auf kommende Trends der AV-Branche

tum der Messe auszugehen, auch wenn

LEBENSLANGES LERNEN

und deren realistische Einschätzung.

dies das Platzangebot am RAI langsam zu

Neue Technik bedarf auch neuen Know-

Zwei jeweils halbtägige Konferenzen run­

sprengen droht. Alleine die „Senseable

hows: Dieser Logik folgend, haben die

deten das Rahmenprogramm ab: „Enter­

City“, also die „fühlende“ und „denkende“

ISE-Veranstalter ein umfangreiches Schu­

prise AV Integrated Experiences“ zum Fo­

Stadt, wie sie Eröffnungsredner Carlo

lungsprogramm auf die Beine gestellt.

kus auf kundenorientierte AV-Lösungen

Ratti am MIT gerade mitentwickelt, dürfte

Oder, wie AVIXA-Entwicklungsleiterin

sowie „Higher Education Integrated Ex­

für die kommenden Jahrzehnte genü­

Pamela M. Taggart es formulierte: „Wir ­

perience Design“ für neue Lernumge­

gend Ausstellungsthemen auf der ISE ab­

sind erfreut, auf der ISE 2018 umfassende

bungen an Universitäten. Als Ergänzung

werfen.

berufliche Weiterbildung präsentieren zu

dienten kostenlose Kurzveranstaltungen,

können. Es ist eine große Bühne, auf der

sogenannte „Flash Tracks“, auf denen ak­

die weltweite Branche zusammenkommt.“

tuelle Themen wie 4K-Darstellung und

Die Anforderungen in der AV- und Event­

Netzwerkprotokolle kurz, aber bündig

technik-Branche haben sich grundlegend

erläutert wurden. Erstmals abgehalten ­

geändert, auf vier wichtige Themen hat

wurde die Konferenz TIDE (Technology.

sich das Schulungsprogramm auf der ISE

Innovation. Design. Experience), die Ver­

konzentriert: User Experience mit beson­

treter der verschiedenen Gewerke zusam­

derer Berücksichtigung des Endnutzers,

menbringen soll.

Betrachtung

● Der neue Projektor ZU1050 von Optoma stellt Bilder mit einer Helligkeit von 10.000 Lumen dar und bietet außerdem 20.000 Stunden Laufzeit und eine IP-Staubzertifizierung. Sieben Wechselobjektive werden mitgeliefert und integrieren den Projektor in so gut wie jede Installation. www.optoma.de ● Filmmusikkomponist Hans Zimmer stellt gemeinsam mit Spitfire Audio unter dem Namen Hans Zimmer Strings eine beeindruckende Klangbibliothek orchestraler Streich­instrumente vor, die sich über VST, AU oder AAX als Plug-in direkt in eine DAW einbinden lässt. www.spitfireaudio.com

29

Messe & Event


� Catering VON LIEBLINGSSPEISEN UND LEIBGETRÄNKEN

Küchen-Psychologie: Das lieben Sie Da kann man sich was abschauen: Aktuelle Kundenbefragungen stellen klar, was b ­ esonders schmeckt – vom Morgenkaffee bis zur Avocado-Rolle: Wer die Gästewünsche kennt, wird sie im Catering perfekt erfüllen! Redaktion: Roland Graf

FOOD-VORLIEBEN DER ÖSTERREICHER

Das muss drin sein! In sämtlichen europäischen Großstädten heißt der Ess-Trend schlechthin Avocado. In Amsterdam und Wien ist sie bei Online-­ Bestellungen von Essen sogar die meistgesuchte Zutat überhaupt. Avocado-Gerichte werden zwei Mal häufiger bestellt als Wiener Schnitzel. Das fand die über sechs Monate und weltweit in 200 Städten durchgeführte Untersuchung von Uber Eats heraus. Für ­Österreich wurden die Bestellungen aus 350 Partner-Restaurants des Lieferdienstes von Uber analysiert. Österreichs Lieblings­ zutaten sind hinter der Avocado Hummus und Tofu. Auch das „Superfood“ Chiasamen findet sich in den Top Ten. Spannender wird es aber bei den Gerichten: Sushi ist nach wie vor eine der beliebtesten Speisen – wiewohl asiatische Küche insgesamt „zieht“. Bei abendlichen Bestellungen waren die vietnamesischen „Sommerrollen“ einer der Bestseller. Selbst die klassische Frittatensuppe wird von der beliebter werdenden Asia-Variante „Pho“ abgelöst. Als Gerichte, die mittags ausgeliefert werden, sind demnach am beliebtesten Penne Carbonara, Vietnamesischer Nudelsalat und Cheeseburger. Für das Catering ergeben sich interessante Inputs aus der Studie von Uber Eats: So werden Süßkartoffel-Pommes in Wien sechs Mal häufiger bestellt als „normale“ Pommes frites.

NEWSTICKER ● Blün, Wiens erste Aquaponik-Anlage – Fischzucht und Gemüseanbau in einem System –, versorgt die Spitzengastronomie mit Wiener Barsch und Wels. ● Neu vom Schweizer Taschenmesser-Hersteller Victorinox: Kochmesser der Serie „Swiss Modern“ ● Nachhaltig nachkochen: Die Vereinigung „Bio Hotels“ hat die Rezepte aus 27 Küchen im Kochbuch „Pur III“ gebündelt. www.kochlustpur.de ● 30

Messe & Event


DIE GROSSE MORGEN-STUDIE

So frühstücken wir Mehrheitlich sind die Österreicher nach ­eigener Einschätzung Morgenmenschen. Dazu gehört auch der Griff zur Tasse Kaffee: 74 % der Österreicher trinken morgens Kaffee. Im Rahmen einer aktuellen Umfrage ­untersuchte Nespresso die Morgengewohnheiten der Österreicher. Neben ihren Kaffeevorlieben ging es in der Befragung darum, wie Herr und Frau Österreicher ihre Zeit am

ÖSTERREICH LEGTE KRÄFTIG ZU

Morgen nutzen. Die jüngere Generation

Durst auf Champagner

(­unter 30-Jährige) nimmt sich beispielsweise

Fotos: UberEats (3), Nespresso, i-Stock

wenig Zeit in der Früh und startet meist Weiter stark zulegen kann der globale

­bereits gestresst in den Tag – 63 % von ihnen

Champagner-Absatz: 4,9 Milliarden Euro

bezeichnen sich zudem als Morgenmuffel.

beträgt der globale Umsatz, gab das

Österreicher über 50 Jahre begehen ihren

„Comité Champagne“ bei der ProWein in

Tag gelassen und mit mehr Zeit – 62 % früh-

Düsseldorf bekannt. Deutschland ist (nach

stücken sogar lange und ausgiebig zu Hause.

Frankreich, den USA, Großbritannien und

Knapp 30 % aller Morgenmuffel hingegen

Japan) die Nummer vier der Exportländer. Die

verzichten gänzlich auf das Frühstück.

im Vorjahr verkauften 12,3 Millionen Flaschen

Die Umfrageergebnisse zeigen deutlich, dass

bedeuten einen Rückgang in der Menge

eine heiße Tasse Kaffee essenziell für das

(– 0,8 %), dafür legte der Umsatz der Champag-

Morgenritual der Österreicher ist. Mehr als

ner-Häuser auf dem deutschen Markt um 1,7 %

die Hälfte (59 %) genießt morgens den ersten

zu. Mehr Durst nach dem Schaumwein zeigte

Kaffee, noch bevor sie außer Haus geht, nur

Österreich – und das deutlich: Plus 15,8 %

2 % trinken ihn am Weg zum Arbeitsplatz.

vermeldet das Comité (oder 1,52 Millionen

Am liebsten genießen sie ihn in der großen

Flaschen). Statistisch ergibt das den 17.

Kaffeetasse mit einem Schuss Milch (48 %),

Rang hinter Russland, allerdings bedeu-

der Rest ist polar verteilt: 27 % trinken ihn

tet es einen Pro-Kopf-Verbrauch von

ausschließlich schwarz und 16 % bevorzugen

gerade einmal 0,13 Liter pro Kopf.

Milchkaffee-Kreationen („Latte-Art“), so die Nespresso-Studie.

● Kaffee-Playlist: Der Vollautomat EQ.9 von Siemens bereitet nicht nur via App 18 Kaffeespezialitäten zu, er lässt es auch zu, eigene Kreationen zu „programmieren“. ● Passend zum Frühling kommt Villeroy & Bochs Kollektion Spring Awakening mit verspieltem Blumendekor. ● Österreichs Weinexport im Jahr 2017 brachte einen Erlös von 158,6 Millionen Euro, der Durchschnittspreis betrug 3,39 Euro/Liter. ● 31

Messe & Event


� Catering

� Bier und Event

Profi-Tipps

„Bier“ liegen Sie richtig beim Feiern! 1.

Für jeden Tisch sollte jemand bereit stehen, der das Bier auch erklären kann. Mitunter kann auch eine gute (!), weniger technisch als emotional beschreibende Bierkarte diese Funktion erfüllen.

2.

Die Ausschank-Temperatur im Auge behalten. Warmes Bier zählt zu den Stimmungskillern. Aber: Längst nicht alle Bierstile sollen eiskalt serviert werden!

3.

Drink responsible: In der Einladung sollten die Alter­ nativen zur Pkw-Anreise gut zu finden sein, gegebe-

Fotos: Ottakringer Brauerei

nenfalls Shuttle anbieten! 4.

Die Biervielfalt nutzen: Ein intensiver Barley Wine etwa funktioniert wie ein Süßwein großartig mit (Schoko-)Desserts und überrascht die Gäste.

5.

Give-aways zum Thema gibt es vor Ort (z. B.: Bierschokolade oder Hopfenkosmetik für zu Hause). Sie lassen den Veranstalter in Erinnerung bleiben.


FÜR WÜRZE VOR ORT IST GESORGT: FEIERN BEIM BRAUER

Events mit Pfiff (und Krügerl) Regional, traditionsreich und sympathisch: Brauereien erfüllen als Event-Locations viele Punkte, nach denen sich Veranstalter (und Gäste) heute sehnen. Denn längst punkten die Sudhäuser nicht nur mit frischem Bier. Redaktion: Roland Graf

Wer unter Bierkellern immer noch dumpfe Männerbündelei versteht, hat das letzte Jahrzehnt verschlafen. Seit der sogenannten CraftBeer-Bewegung, der Rückkehr der Mikrobrauerei als Gegenmodell zu uniformen Konzernbieren – zuerst in den USA, dann in Europa –, steht Brauen geradezu als Synonym für Aufbruchsstimmung. Das betrifft auch die Event-Szene. Neubauten erfolgreicher Rebellen­ marken wie des Berliner Ablegers von Stone Brewing setzen von vornherein auf Veranstaltungen im großen Stil. Auf dem Gelände des früheren Gaswerks Mariendorf im Südwesten der Hauptstadt bietet der Craft-Beer-Hotspot Platz für bis zu 1.500 Personen. „Mit 75 Zapfhähnen verfügen wir über die größte Schank- und Zapfanlage Deutschlands“, so Eva Ruiz de Larrinaga, Event-Managerin der Stone Brewing Berlin World Bistro & Gardens. Dass derlei urbanes Hipstertum die Veranstalterszene belebt, ist naheliegend, doch „bierige“ Events blühen in vielen Regionen auf.

Ottakringer Brauerei: Namen wie „Hopfenboden“ bergen Bier-Romantik.


� Catering

� Bier und Event

BASELS SCHÖNSTE BIERKELLER Ausgerechnet die Schweiz – sie hat ihren Konzentrationsprozess im Brauereibereich lange ­hinter sich – nahm hier eine Pionierrolle ein. Als man dem Arzt und Gasthausbesitzer Hans Jakob ­Nidecker 1974 per Biervertrag die Ausschank des ­letzten in Basel gebrauten „Warteck“-Biers verweigerte, begann er für die Fischerstube seine eigene Braumarke „Ueli“ zu entwickeln. Der „Akt der ­Rebellion“, wie man es in der Brauerei in Klein­ basel bis heute nennt, bescherte der Rheinstadt eine Location, die heute sogar vom Incoming & Convention Bureau von Basel Tourismus beworben wird. Bis zu 45 Personen finden im AntoniterKeller bei Veranstaltungen Platz. Unter den heute wieder 13 Brauereien in Basel findet sich aber auch die einzigartige Kombination aus Archäologie und Bier: Im Kellertrakt des Hotels Teufelhof (aus dem 11. Jahrhundert) lässt sich nicht nur die originale Stadtmauer erleben, hier entstehen heute „Engel“ und „Teufel“, die Kreationen von Stadtmauer-Brauer Franz Wyniger. Auch Brauseminare für Gäste sind im Rahmen von Tagungen im Kunsthotel – das im angeschlossenen Theatersaal 110 Personen Platz bietet – möglich. VORTEIL: BEIM BIER KANN JEDER MITREDEN In die Schweiz verweist auch eine der schönsten Bier-Locations Österreichs, die Familienbrauerei Schloss Eggenberg im oberösterreichischen Vorch­ dorf. Denn das Starkbier „Samichlaus“, mit dem die Familie Stöhr international bekannt wurde, stellt ein Rezept der Schweizer Hürlimann-Brauerei dar. Ein eigener Lagerkeller mit mystischer Atmosphäre ist der am Nikolaustag gebrauten Spezialität gewidmet. Er ist aber nur eine der acht Räumlichkeiten, die für Events genutzt werden können. Wichtig für Veranstalter: Eggenberg hat keine eigene Gastronomie, aber der ­beliebte Schlossgarten steht für Caterings zur Verfügung. „Wer nicht zurückschaut, den gibt’s nicht lange“, erklärt Hubert Stöhr – aktueller Geschäftsführer der Brauerei im Salzkammergut – den Mix aus Tradition und Moderne. Da

Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt: Event-Gesamt-Anbieter mit Flexibilität

hängt schon mal moderne Kunst von Franz Ringel im ehemaligen Sudhaus. Diese Ausstattung kann man auch symbolisch

LOCATIONS, DIE ZUM GASTGEBER PASSEN

­sehen, denn Brauereien faszinieren längst nicht

Exemplarisch zeigt das die Wiener Ottakringer

nur Biertrinker. Zum einen, weil die modernen

Brauerei vor, die sogar für artfremde Getränke wie

Abfüllungen mit Früchten und Aromahopfen das

Kaffee (Vienna Coffee Festival) und Rum (zum

Vorurteil „zu bitter“ widerlegen und auch Bier­

dritten Mal im September 2018: Rum-Fest Wien)

verweigerer überraschen. Zum anderen, weil die

zur Top-Location wurde. Die fünf einzelnen Be-

Geschichte des Lebensmittels Bier eine ganz

reiche haben im Laufe der Brauerei-Geschichte

eigene Architektur entstehen ließ. Und Brauer ­

ihren ganz persönlichen Charakter entwickelt.

­ändern ungern etwas, womit Gerstenböden und

„Das atmosphärische Spektrum reicht dabei von

Keller einen faszinierend-historischen Rahmen

,stylish industriell‘ bis ,gemütlich rustikal‘“, ist

für Events ergeben.

man im 16. Bezirk stolz auf die Vielfalt von 34

Messe & Event


FIRMEN-MERGER, IM BIERGLAS ERKLÄRT Für Firmen-Veranstaltungen von handwerklich arbeitenden Betrieben sind derlei Bezüge spannend. Für Großgruppen gibt es aber auch regelrechte Bier-Erlebnis-Welten. Die modernste davon steht in Bayreuth. Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt ­umfasst das 4.500 m² große Brauareal. Mit der Gaststätte Liebesbier kam 2017 eine Restauration dazu, in der man traditionelle Spezialitäten (z. B. das „Aktien Original“ nach Rezept von 1857) neben den modernen Craft-Beer-Kreationen verkosten kann. So lässt sich beim Event firmeninterne Veränderung wie ein Merger oder Change Management anhand der Bierwelt erklären. Doch auch Biercocktails serviert Daniel Burger im Liebesbier, was auch versierte Bierkenner überrascht. – Und sie schmecken! Ebenfalls als Event-Gesamtpaket funktioniert der Altstadthof in Nürnberg, wo Reinhard und Maximilian Engel nicht nur brauen. Die historischen Felsengänge aus Sandstein lassen sich in Themenführungen erleben, sogar eine Dunkel-Tour wird in Süddeutschlands größtem FelsenkellerLabyrinth angeboten, in dem heute wieder Bier lagert. Mit „Hopfen, Hexen, Halleluja“ kann man zum Event sogar eine Aufführung im BrauherrenTheater buchen. ­Hefeboden, Gerstenboden, alter Technik und Co.

Die Auswahl, nämlich zwischen acht verschiede-

Wie breit die Palette an möglichen Locations (und

nen Eventpaketen – von der Abendtour bis zum

vor allem auch des Rahmenprogramms!) ist, zeigt

kombinierten Besuch in den Salzwelten Hallein –,

die Region mit der höchsten Brauerei-Dichte

hat man als Veranstalter auch in der Brauwelt

Deutschlands: Franken weist knapp 300 Braustätten

Salzburg. Die Eventlocation von Stiegl bietet dazu

auf, allein rund um Bamberg sind es 100 Hersteller.

wahlweise ein 20-Liter-Fass zum Selberzapfen an,

Das „fränkische Rom“ weist dabei eine weltweite

aber auch ein Erinnerungsgeschenk aus dem

Besonderheit auf: Außerhalb der Region weniger

Braushop ist möglich. Denn auch diesen Vorteil

bekannt, wurde das „Rauchbier“ sogar UNESCO-

von „bierigen“ Locations sollte man nicht verges-

Welterbe – nur hier wird das Malz noch bei offenem

sen: Das Give-away für die Veranstaltungsgäste ist

Feuer getrocknet, wie es früher üblich war.

hier naheliegend.

35

Messe & Event


� Tagen & Kongresse IMEX GROUP PRÄSENTIERT NEUES FOKUSTHEMA

Das Vermächtnis erfolgreicher Meetings Wenn sich von 15. bis 18. Mai die internationale Meeting-Branche zur IMEX in Frankfurt trifft, steht ein zentrales Thema im Raum: „Legacy“, das Vermächtnis. Denn die Meetings der Zukunft setzen bleibende Zeichen auf persönlicher, geschäftlicher und politischer Ebene, wie uns Carina Bauer, CEO der IMEX Group, im Gespräch erklärt. Interview: Christoph Berndl

Messe & Event: „Legacy“ lautet das aktuelle

entwickeln wir uns laufend weiter und haben

Fokusthema der IMEX-Messen in Frankfurt

auch für die Zukunft noch einiges vor! In

und Las Vegas. Warum haben Sie sich für

­einem größeren Zusammenhang bedeutet

­dieses Thema entschieden und was konkret

­„Legacy“ für uns, dass ein gesunder internatio-

verbirgt sich hinter dem Begriff „Legacy“?

naler Handel nicht ohne den angemessenen

Carina Bauer: „Legacy“ steht für Vermächt-

freien Verkehr von Waren, Dienstleistungen

nisse und dafür, bleibende Zeichen zu setzen,

und Menschen funktionieren kann. Frieden

und für Verantwortung – auf persönlicher,

und Wohlstand gehen ein Stück weit Hand in

­geschäftlicher und politischer Ebene. Für uns

Hand. Die Meeting- und Event-Branche mit

als IMEX Group ist diese Verantwortung wich-

ihren persönlichen Kontakten stellt deshalb

tiger denn je. Wir verstehen uns als Plattform

eine äußerst positive Kraft für mehr Frieden

für die Entwicklung der globalen Veranstal-

und Verständnis für die ganze Welt dar. Wir

tungsbranche und als Treiber für wichtige

als IMEX Group schätzen Inklusion und Viel-

Transformations- und Veränderungsprozesse

falt auf allen Ebenen – in unseren Augen sind

in der Branche. Unser Ziel ist, Menschen

dies wichtige Quellen für wirtschaftliches

­zusammenzubringen und zu vernetzen – für

Wachstum in der gesamten Meeting-Branche.

die Weiterentwicklung unserer Branche, aber

So ist unsere Unternehmensvision: „Eine Welt,

auch, um unserer Verantwortung auf ­allen

in der gute Geschäfte Grenzen und Ozeane

Ebenen in einem größeren Zusammenhang

überschreiten, wo Meeting-Planer leicht mit

gerecht zu werden.

Lieferanten auf der ganzen Welt in Kontakt treten und leistungsfähige Arbeitsbeziehun-

Welche Erwartungen verbinden Sie damit –

Was konkret bedeutet „Legacy“ für Sie in

an sich selbst, an Ihre Mitarbeiter, an die

diesem Kontext?

IMEX-Messen und an die Branche?

Für uns setzt sich „Legacy“ aus fünf Bereichen

Wie wichtig ist Österreich auf Aussteller-

Wir glauben daran, dass Events die Menschen

zusammen: dem politischen Bereich, dem

und Besucherseite für die IMEX?

aus aller Welt näher zusammenbringen kön-

Wissensbereich, dem CSR-Bereich, dem Um-

Österreich ist für den Meeting- und Incentive-

nen. Und wir wollen den Wandel in unserer

weltbereich und dem persönlichen Bereich. In

Markt eine wundervolle Länderdestination.

Branche aktiv gestalten, fördern und inspirie-

jedem dieser Bereiche engagieren wir uns als

Speziell die Verbindung von Tradition und Kul-

ren. Für uns ist dies eine Frage der Haltung

IMEX Group – sei es mit eigenen Program-

tur in den Städten und alpinem Flair sowie die

und jeder kann damit „im Kleinen“ beginnen –

men, Initiativen oder Projekten. Dabei geht es

modernen Tagungs- und Kongressmöglichkei-

in der lokalen Gemeinde, der Familie, im Got-

stets darum, die Menschen in unserer Branche

ten machen Österreich sehr attraktiv. Wir se-

tesdienst, im Sportverein oder im Freundes-

zusammenzubringen und positive Verände-

hen einen zunehmenden Trend nach „Persön-

kreis und der Nachbarschaft. Wenn wir diese

rungen zu erzielen. Beispiele hierfür sind die

lichkeit“ und nach „Individualität“ in unserer

Haltung weitertransportieren, so ist es eine lo-

IMEX Challenge, bei der wir gemeinsam mit

Branche. Gleichzeitig wird das Thema „Sicher-

gische Konsequenz, dass wir als IMEX Ideen-

Destinationspartnern jeweils lokale Charity-

heit“ für Veranstaltungen immer wichtiger.

und Impulsgeber auch für entsprechende

Projekte unterstützen und Besucher und

Dies betrifft die Sicherheit bei der Anreise wie

Brancheninitiativen und -projekte sind.

­Aussteller der IMEX einbinden, und der neue

auch vor Ort auf Events. Auch hier spricht vie-

„Innovation in Sustainability Award“ in Koope-

les für Österreich als Destination.

gen aufbauen können.“

ration mit dem GMIC oder das „Badge-BackProgramm“, mit dem wir lokale Charity-Orga-

Messe & Event: Vielen Dank für das Gespräch!

nisationen in Frankfurt unterstützen. Hier

de.imex-frankfurt.com

NEWSTICKER ● Austria Center Vienna Das größte Bauvorhaben in seiner rund 30-jährigen Geschichte stellt das ACV vor: ein neues Zugangsgebäude mit Skywalk und drei weitere Eingänge. Der Vorplatz erhält mit dem „Donausegel“ bis 2022 eine Überdachung. ● URBAN FUTURE Global Conference Mit 3.000 Gästen war die Konferenz, die erstmals in Wien stattfand, ein voller Erfolg. 2019 zieht die Veranstaltung nach Oslo weiter. ● 36

Messe & Event


Erstmals wird die Convention4u in Eisenstadt tagen: Das Team von Convention Burgenland möchte das Burgenland als eindrucksvollen Tagungsstandort präsentieren.

CONVENTION4U

Jahreskongress erstmals im Burgenland © Wolfgang Prummer

Von 2. bis 3. Juli werden Österreichs Kongress- und Tagungsspezialisten erstmals im Burgenland tagen. Zwei Tage lang ­stehen aktuelle Herausforderungen und Trends der Tagungs­ industrie im Fokus der Convention4u. „Der Kongress wird im Kongresszentrum Eisenstadt stattfinden, der Galaabend im Schloss Esterházy. Am Vorabend gibt es ein aktives oder kulturelles Programm mit authentischem burgenländischen Abend. Aber wir wollen noch nicht zu viel verraten“, sagt Anna Gettinger von Convention Burgenland. Die Jahrestagung des Austrian Convention Bureau ist ein Pflichttermin für Branchenexperten

Convention Burgenland

und jene, die es werden wollen. Aktives Teilnehmen, Diskutie-

Für Ihre sonnigsten Veranstaltungen

ren und Mitgestalten stehen im Mittelpunkt und machen die Veranstaltung zu einem innovativen Tagungslabor für Kongress-

Zurecht wird das Burgenland als Land der Sonne bezeichnet. Immer-

dienstleister und Veranstalter. Rund 200 Teilnehmer aus ganz

hin sorgen hier 300 Sonnentage im Jahr für mildes Klima. Dazu lo-

Österreich werden erwartet. „Die Austragung der C4U hat

cken die grandiose Naturkulisse, erstklassige Freizeitangebote sowie die regionstypische Gourmetküche. Ein ideales Ambiente, in dem Ihr

lichkeit haben, so vielen Experten aus der Branche mit Erfah-

Kongress, Ihre Tagung, Ihr Seminar oder Ihr Businessevent zum un-

rung und Fachkenntnis unsere Tagungsbetriebe zu präsentieren.

vergesslichen Erfolg wird.

Es ist eine Chance, ein Green Meeting abzuwickeln, aber auch

So vielfältig wie das Land ist auch das Angebot an Eventlocations.

eine Herausforderung, den Ansprüchen unserer Teilnehmer

Der Bogen spannt sich von renommierten Kongresszentren über he-

­gerecht zu werden“, so Gettinger. Sie erklärt, warum eigentlich

rausragende Tagungshotels, moderne Weingüter, traumhafte Schlös-

noch mehr Kongresse nach Eisenstadt kommen sollten: wegen

ser und romantische Burgen bis zu Seminarräumen mitten im Grü-

der Nähe zu Wien, der authentischen Betriebe und weil die

nen oder direkt am Wasser. Stets erwarten Sie professionell und oft

­burgenländischen Tagungsbetriebe einen klaren Fokus auf

auch privat geführte Tagungsbetriebe mit authentischem Touch und

­Seminare, Tagungen und Rahmenprogramme haben und wissen, wie Tagungsgäste umschwärmt werden wollen. c4u.acb.at

herzlichem Engagement. WERBUNG

Fotos: imageindustry Erich Hussmann, Convention Burgenland

­einen enormen Wert für uns, da wir zum ersten Mal die Mög-

Convention Burgenland Anna Gettinger, MBA gettinger@burgenland.info convention.burgenland.info


� Tagen & Kongresse

HOFBURG VIENNA

Event-Highlights 2018

Das Jahr 2018 hat das Potenzial, wieder ein sehr gutes Veranstaltungsjahr zu werden. Deutlich erkennbar ist der Trend zu neuen Formen des Wissenstransfers. Das Zusammenspiel aus Technologie und Know-how ­unseres beständigen Teams schafft neue Event-Szenarien.

DIE VORSCHAU 2018

Kulturelle Highlights wie Konzerte und

VERANSTALTUNGSVIELFALT

Durch die Flexibilität in der Raumsitua-

Galaveranstaltungen runden das Event-

IN UMSATZZAHLEN

tion, die multifunktionale Bespielbarkeit

portfolio der HOFBURG Vienna ab. Mit der

Die Multifunktionalität der HOFBURG

und das neue Event-Design konnten die

ROMY Gala (7. 4.) ist die Hofburg alljähr-

Vienna spiegelt sich in der Art und Anzahl

Weichen für eine exzellente Positionie-

lich Zentrum eines gesellschaftlichen

der Veranstaltungen wider. Rund 57 Pro-

rung im globalen Wettbewerb gestellt

Highlights, das live im Fernsehen über­

zent des Umsatzes entfallen auf Kon-

­werden. Das zeigt die gute Buchungslage

tragen wird. Hier trifft sich die Prominenz

gresse und Firmentagungen sowie auf die

der diesjährigen Kongress- und Veranstal-

aus Film und Fernsehen, um bei der Ver-

Konferenztätigkeit der OSZE, während na-

tungssaison und wird erneut durch den

leihung der beliebten Trophäe dabei zu

tionale und internationale Bankette an die

Stellenwert der HOFBURG Vienna im in-

sein. Der begehrte Gourmetpreis des

elf Prozent des Umsatzes ausmachen.

ternationalen Ranking bestätigt. Parallel

Landes wird bei der Trophée Gourmet ­

Beide Segmente unterstreichen die klare

hält das ­österreichische Parlament die Ple-

A la Carte 2018 am 3. 5. verliehen. Bei der

strategische Ausrichtung auf mehrtägige

narsitzungen im Großen Redoutensaal,

VieVinum 2018 treffen einander die Wein-

Kongresse (­association und corporate

und der Veranstaltungsreigen in den an-

liebhaber in der Hofburg (9.–11. 6.). Im

business) und internationale Bankette ab

deren Festsälen der Hofburg zeigt die

Herbst sind die Festsäle wieder Schauplatz

300 Personen. Das Segment der Bälle trägt

große Vielfalt.

exquisiter Messen wie der Art & Antique

mit über zwölf Prozent zum Geschäftser-

Der ÖHV-Hotelierkongress (16.–17. 1.) ist

Hofburg ­Vienna (10.–18. 11.) mit einzig­

gebnis bei. Der HOFBURG Silvesterball,

der Branchentreff der führenden österrei-

artigen Exponaten, die für Kunst, Antiqui-

der zum Jahreswechsel in Eigenregie

chischen Hotellerie mit rund 600 Teilneh-

täten und Design stehen. Sammler kom-

durchgeführt wird, belebt mit an die zehn

mern und startete die Kongresssaison in

men hier auf ihre Rechnung.

Prozent des Umsatzes die Wirtschaft.

der HOFBURG Vienna. Bei der marke[ding]

Nach der erfolgreichen Premiere im

Messen und Ausstellungen erzielen sie-

(19. 4.) treffen einander Fachexperten der

­Vorjahr präsentiert sich auch dieses Jahr

ben Prozent des Umsatzes, Konzerte rund

haptischen Werbung und visuellen Kom-

die Design D ­ istrict 1010 (5.–7. 10.) mit

drei Prozent. 70 Prozent der Veranstaltun-

munikation. Der ultimative Meetingpoint

­einem viel­versprechenden Ausstellungs-

gen sind international.

für Tech-Gründer, Innovationsführungs-

konzept. Imperialer Charme trifft auf

kräfte und Investoren, um Partnerschaften

­modernen Lifestyle – bei einer Vielzahl

DAS ERFOLGSREZEPT HEISST QUALITÄT

aufzubauen und die Zukunft zu gestalten,

repräsenta­tiver Firmenpräsentationen im

„Mit Blick auf die jährliche Durchführung

ist die jährliche Veranstaltung Pioneers

laufenden Jahr, das mit dem schwung­

von mehr als 300 Veranstaltungen mit

2018 (24.–25. 5.). Die OPEC (The Organiza-

vollen HOFBURG Silvesterball seinen Aus-

knapp 320.000 Teilnehmern ist dies für

tion of the Petroleum Exporting Countries)

klang findet.

unser Unternehmen Verpflichtung und

lädt zum 7th OPEC Interna­

Herausforderung zugleich“, so

tional Seminar (20.–21. 6.) mit

Geschäftsführerin Alexandra

dem Thema „Petroleum –

Kaszay. Die Referenzliste liest

­cooperation for a sustainable

sich wie ein Who’s who der

future“. Zu den Höhepunkten

österreichischen und interna-

im Herbst z ­ählen Tagungen

tionalen Wirtschaft und Wis-

wie der 16. Österreichische

senschaft. Einen Überblick

IT- und Be­ratertag (22. 11.) zum

zeigt die Veranstaltungsvor-

Thema Unternehmensbera-

schau 2018.

tung, Buchhaltung und IT der

„Die Relevanz der Unterneh-

WKO sowie eine Reihe medi-

mensressource Personal für

zinischer Kongresse wie etwa

die Differenzierung vom Mit-

das FACE-Meeting (28.–30. 9.).

bewerber und dem eigenen 38 Kaszay: HOFBURG Vienna-Geschäftsführerin Alexandra Messe & Event „Die Idee ,Alles ist möglich‘ ist für unser Team selbstverständlich.“


Festsaal

Zahlen im Überblick PORTFOLIO 300 Veranstaltungen pro Jahr davon 70 % international 320.000 Teilnehmer UMSATZ 57 % Kongresse, Firmentagungen sowie Konferenztätigkeit der OSZE 11 % nationale und internationale Bankette 12 % Bälle 10 % HOFBURG Silvesterball 7 % Messen und Ausstellungen

Fotos: HOFBURG Vienna, J. Madzigon, HOFBURG Vienna, Pold, HOFBURG Vienna, L. Kirchgasser

Zeremoniensaal

3 % Konzerte

betriebswirtschaftlichen Erfolg gewinnt

erhielten die Veranstalter von Pioneers ’17

staltungen von 50 bis 4.900 Personen.

an Relevanz“, ist sich Geschäftsführerin

als erstes österreichisches Unternehmen

Dazu kommt das neu produzierte Image­

Alexandra Kaszay sicher. Die Idee „Alles ist

in Porto den „Goldenen Elefanten“ für den

video „HOFBURG Vienna“. Es ergänzt das

möglich“ muss im Team selbstverständ­

besten Kongress der Welt. Die besten

Portfolio der neuen „Inspiration Gallery“,

lich sein.

Events des Landes werden jährlich beim

des neuen Auftritts der Produktwelten des

Wir brauchen den besonderen Spirit im

Austrian Event Award gewählt. Gratula­

internationalen Kongress- und Veranstal­

Team vorrangig für mutige Ideen, neue

tion an dieser Stelle den Gewinnern wie

tungszentrums. Emotionalität und Au­

Produktentwicklungen,

innovative

die FIA General Assembly oder auch

thentizität sind Merkmale der Bildsprache

Dienstleistungen und neue Geschäfts­

Event-Horizon 2017, die in der Hofburg

und der dynamischen Gestaltung der

modelle. Die lange Zugehörigkeit unserer

erfolgreich durchgeführt wurden. Wir

Filmsequenzen, die das Gestern und

Mitarbeiter im Unternehmen – bei etwa

freuen uns mit unseren Kunden!

Heute bei Veranstaltungen reflektieren.

50 ständig angestellten Kollegen sind dies

Wir präsentieren Ihnen unsere Bilderwelt.

insgesamt 580 Jahre – unterstreicht die

VIELFÄLTIGE PRÄSENTATIONSTOOLS

„Premium steht für unsere Strategie, ei­

Kontinuität im Team. Dies ist in Touris­

Im Spitzenfeld des Kongress- und Veran­

nen Event zu etwas Außergewöhnlichem

musunternehmungen keine Selbstver­

staltungsgeschäfts richten wir unseren

zu machen“, unterstreicht Geschäftsfüh­

ständlichkeit.

Fokus auf die digitale Kommunikation

rerin Alexandra Kaszay.

Erst

unserer

und beobachten dabei immer öfter: Ar­

Stammkunden: „Es zeigt von Qualität,

kürzlich

meinte

einer

chitektonische Raumpläne, modulare

INFORMATION

sich im Hause nicht vorstellen zu müssen.

Raumaufteilung und die Vielfalt an Set-

HOFBURG Vienna

Veranstaltungsabläufe innovativ weiter­

up-Varianten benötigen eine präzise Pla­

Heldenplatz, 1010 Wien

zuentwickeln und keine Zeit für grund­

nung. Um bereits im ersten Schritt Inspi­

Monika Scheinost, Leiterin Marketing & Sales

sätzliche Gespräche zu verschwenden,

rationen für eine rundum gelungene

T +43/1/587 36 66-600

das bedeutet Mehrwert.“ Das gemeinsame

Veranstaltung zu geben, hilft unsere kürz­

F +43/1/535 64 26

Ziel vor Augen, neue Eventformate umzu­

lich neu überarbeitete PREZI-Präsenta­

E-Mail: m.scheinost@hofburg.com

setzen, trug auch dazu bei, dass im Vor­

tion, eine interaktive Führung durch un­

www.hofburg.com

jahr einige Veranstaltungen in der HOF­

sere Räumlichkeiten. Treffpunkt zwischen

BURG Vienna ausgezeichnet wurden. So

Tradition und Moderne: 35 Säle für Veran­ 39

Messe & Event


� Tagen & Kongresse | Meeting Report

STEIGENDE NACHFRAGE

Österreichs MICE-Branche auf Erfolgskurs Österreichs Tagungsindustrie blickt auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2017 zurück und startet mit innovativen Marketingstrategien, abwechslungsreichen Incentive-Programmen, interessanten Fortbildungsformaten und neuen Partnern ins erste Halbjahr 2018. Beitrag: Monika von Pechmann ❶

Auf Expansionskurs

Das Austrian Convention Bureau begrüßt 2018 vier weitere neue Mitglieder, darunter ❶ Schloss Hof mit imperialem Charme und ❷ das Novotel Wien Hauptbahnhof, Mitglied der AccorHotelsGruppe mit innovativem Design.

„Mit 2018 traten vier weitere Meeting Professionals dem Austrian Convention Bureau (ACB), Dachverband der österreichischen Kongress- und Tagungsbranche, bei. Gleich zwei Convention Bureaus aus Kufstein und St. Pölten erweitern das Netzwerk. Das Novotel Wien Hauptbahnhof stärkt als weiteres Mitglied aus der Accor­ Hotels-Gruppe mit innovativen Tagungshighlights die Kongress- und Konferenzhotels. Schloss Hof bringt zusätzlichen imperialen Charme in die Riege der Kongress-, Messe- und Veranstaltungszentren.

Durch ein professionelles Netzwerk, Austausch und die stetige ­Weiterentwicklung von Wissen optimieren die Mitglieder des ACB das heimische Tagungsangebot, um nationalen wie internationalen Kunden besten Service am Puls der Zeit zu bieten“, betont ACB-­ Geschäftsführerin Michaela Schedlbauer-Zippusch. „In Schloss Schönbrunn werden wir am 8. Mai die nationale Kongressstatistik, den Meeting Industry Report Austria (mira) 2017, veröffentlichen. Ein Highlight wird Anfang Juli die 9. Convention4u im Kultur Kongresszentrum Eisenstadt sein.“

Begegnungszone für Menschen und Ideen

40

Messe & Event


V. l.: Benedikt Binder-Krieglstein, CEO Reed Exhibitions, Landespolizeivizepräsident Franz Eigner (LPD Wien), Katharina Weishaupt, Geschäftsführerin Wiener Messe Besitz GmbH (MBG) präsentieren das neue Sicherheitskonzept.

Stabwechsel bei Reed Messe Wien Nach 14-jähriger erfolgreicher Tätigkeit bei Reed Exhibitions tung der Abteilung für Gastveranstaltungen in der Messe Wien an Frau Martina Candillo. Seit zwölf Jahren ist Frau Candillo im Unternehmen und hat im Team mit Frau Mag. Dobler-Jerabek maßgeblich zum Erfolg des Veranstaltungsgeschäfts beigetragen. Seit der Eröffnung 2004 hat die Messe Wien mit großem Erfolg eine Reihe international bedeutender Großveranstaltungen beherbergt. Diese Erfolgsgeschichte setzte sich auch im Frühjahr 2017, unter anderem mit dem 27. European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ECCMID) mit 12.500 Teilnehmern, fort. Auch das zweite Halbjahr verlief in der Messe Wien sehr zufriedenstellend mit einem guten Mix an Veranstaltungstypen, darunter die IT-Konferenz DrupalCon im September. „Die Auslastung für das erste Halbjahr 2018 ist mit Highlights wie dem ECCO Annual Congress, der Urban Future Global Conference, der Transport Research Arena, Electrify ­Europe, Heart Failure 2018 oder Descoop EMEA sehr gut“, freut sich Martina Candillo. Wir wünschen viel Erfolg!

WERBUNG

Fotos: IAKW-AG/Ludwig Schedl, www.christian-husar.com, AccorHotels Christoph Weiß, Hertha Hurnaus,

Österreich übergab Frau Mag. Renate Dobler-Jerabek die Lei-


� Tagen & Kongresse

Austria Center Vienna setzt das Segel Richtung Zukunft Bis 2022 soll auf dem Vorplatz von Wiens größtem Konferenzzentrum eine neue Landmark für die Donaumetropole entstehen. Geplant ist ein riesiges „Donausegel“, das offen und geschlossen neue Akzente setzen wird, von denen nicht nur internationale Konferenzgäste, sondern auch die Wiener profitieren sollen. Text und Interview: Christoph Berndl

Der Vorplatz des Austria Center Vienna

stattfinden“. Ein vorgesetztes Zugangs­

Auch Wiens Finanzstadträtin und Präsi­

erhält eine teilweise transparente Über­

gebäude mit künftig vier Eingängen wird

dentin des WienTourismus, Renate Brau­

dachung – das neue „Donausegel“. So

die separate Begehung von vier Ebenen

ner, ist von der Wichtigkeit des Projekts

entstehen 4.200 Quadratmeter zusätzliche

ermöglichen. Außerdem bietet es gleich­

überzeugt: „Der Kongresstourismus – und

Veranstaltungsfläche, die offen oder ge­

zeitig kurze Verbindungswege innerhalb

das Austria Center Vienna als größtes

schlossen genutzt werden kann. Außer­

des Hauses und in die Ausstellungshallen.

Kongresszentrum Wiens und Österreichs

dem soll das Projekt dem bisher leeren

Eine moderne, verglaste Außengalerie

– ist ein ganz wichtiger Baustein im Tou­

und meist ungenutzten Platz eine Struk­

sorgt für viel Lichteinfall, die bestehenden

rismuskonzept der Stadt Wien, der jedes

tur geben. Rund zwei Monate im Jahr

Terrassen, insbesondere auf den oberen

Jahr 20.000 Arbeitsplätze in Wien sichert

wird der Raum unter dem Segel zu einer

Ebenen, werden attraktiver gemacht und

und über eine Milliarde Euro Wertschöp­

multifunktionalen Halle geschlossen und

erweitert. Teilbereiche des Daches des Zu­

fung generiert. Die Stadt beteiligt sich mit

für Veranstaltungen und Kongresse ge­

gangsgebäudes werden außerdem exten­

35 Prozent an den Baukosten. Auch das ist

nutzt. Den Rest des Jahres dient er der

siv begrünt.

ein klares und deutliches Bekenntnis zum Tagungsstandort Wien. Damit schaffen

BUND UND STADT WIEN GEHEN HAND

wir eine Win-win-Situation für die Stadt,

IN HAND

die Kundinnen und Kunden und die Wie­

DIMENSION FÜR KONGRESSE UND

„Das größte Kongresszentrum Österreichs

nerinnen und Wiener.“

VERANSTALTUNGEN

ist ein Erfolgsmodell. Es hat seit seinem

Susanne Baumann-Söllner, Sprecherin

Neben der zusätzlichen überdachten Flä­

Bestehen schon 1,5 Millionen internatio­

des Vorstands und Direktorin des Austria

che sollen Kongressveranstalter künftig

nale Teilnehmer nach Wien gebracht. Der

Center Vienna: „Wir sind dem Bund und

auch von der besseren Erschließung des

Bund hat sich daher bewusst für diese In­

der Stadt Wien sehr dankbar, dass sie

Hauses profitieren. Derzeit gibt es nur

vestition entschieden, sie macht das Haus

dieses Projekt ermöglichen. Wir sind ­

­einen Eingang, was den Zugang der Gäste

auch weiterhin international konkurrenz­

überzeugt, dass wir damit auch weiterhin

zu den vier Ebenen erschwert, laut Aus­

fähig. Ich bin sehr froh, dass im Sinne

einen ganz wesentlichen Beitrag leisten,

Treffpunkt oder Kulturfläche.

tria-Center-Vienna-Vorständin Susanne

­eines starken Kongressstandorts alle an

damit Wien Kongresskaiser bleibt. Jetzt

Baumann-Söllner „vor allem, wenn meh­

einem Strang ziehen“, sagt Finanzminister

setzen wir die Segel!“

rere Veranstaltungen gleichzeitig im Haus

und Eigentümervertreter Hartwig Löger. 42

Messe & Event

Fotos: IAKW-AG Ludwig Schedl, IAKW-AG_begehungen.de (4)

Wiener Bevölkerung als Aufenthaltsort,


Messe & Event-Chefredakteur Christoph Berndl beim Interview mit Finanzminister Hartwig Löger.

V. l.: Vorstandssprecherin Susanne Baumann-Söllner, Finanzminister Hartwig Löger, Finanzstadträtin Renate Brauner und Architekt Much Untertrifaller präsentieren das zukunftsweisende Projekt.

Finanzminister Hartwig Löger im Messe & Event-Interview: Messe & Event: Herr Finanzminister, als Eigentümer­ vertreter und dabei letztlich als Vertreter für alle Öster­ reicher stehen Sie voll hinter dem Projekt. Jetzt gibt es ­natürlich immer wieder Beteiligungen des Bundes, von ­denen sich die Republik trennen will. Das Austria Center Vienna ist da wohl eine Ausnahme? Hartwig Löger: Es ist die Grundlage für eine Investition, die wir jetzt setzen, gemeinsam mit der Stadt Wien, weil wir auf einer guten Grundlage aufbauen und eine Basis für die Zukunft wollen. So gesehen würden wir nicht die Segel ­setzen, wenn wir wüssten, dass wir das Boot verkaufen.

Sie sind selbst auch aktiver Segler. Das Wichtige dabei ist, das Segel immer richtig in den Wind zu drehen. Wie gefällt Ihnen ganz persönlich das Siegerprojekt mit dem Donausegel, die Lösung als offener Platz, der überdacht ist und temporär als Halle genutzt werden kann? Ich finde es sensationell von der Lösung her. Ich glaube, die Grundidee ist, hier nicht nur wieder einen verbauten Raum zu schaffen, sondern, dass man eine flexible Lösung hat. Das besonders Schöne für mich an dieser Umsetzung ist, dass hier auch noch die Variabilität gegeben ist, zu öffnen. Das heißt, dass hier auch stadttechnisch und wirklich raumund platztechnisch etwas entsteht, das neben dem Kongress und dem eigentlichen Kernansatz auch noch zusätzlich diese Region beleben wird.

Finanziert wird das Projekt durch eine Partnerschaft von Bund und Stadt Wien. War die Einigung einfach? Also, von der Eigentümerseite her liegt das Projekt klar auf unserer Linie. Wir haben aber hier, sowie bisher auch, die Stadt Wien eingeladen, weil es, wie gesagt, auch eine Wertschöpfungsverbindung gibt – Stichwort Tourismus und so weiter. Die Stadt Wien hat sich Gott sei Dank auch wieder Multifunktionales Donausegel: Die ausgeklügelte Konstruktion kann sowohl geöffnet als auch geschlossen werden und bietet damit vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

als Partner in dem Bereich engagiert. Ich glaube, dass es hier eine sehr, sehr gute Achse gibt zwischen der Stadt Wien und dem Bund, und ich baue darauf, dass es nicht nur in diesem Bereich so sein wird.

Wie sieht die Investitionskostenaufteilung aus? Es gibt insgesamt Investitionskosten in der Höhe von rund 32 Millionen Euro. 65 Prozent tragen wir vom Bund und 35 Prozent wird die Stadt Wien beitragen.

43

Messe & Event


� Tagen & Kongresse | Meeting Report Schauplatz zahlreicher Events „Zu Frühlingsbeginn starten wir in ein dichtes Programm an unterschiedlichen Veranstaltungsformaten und freuen uns, dass wir schon im vergangenen Herbst ein breites Spektrum in unseren Räumen abdecken und Messen als einen fixen Bestandteil unseres Geschäfts verankern konnten. Jede war eine bunte Abwechslung zum Tagungsgeschäft und gleichzeitig Vorgabe für kommendes Messegeschehen“, zieht Mag. Wolfgang Smejkal, Leiter Meetings & Events bei der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., Wien, ein positives Resümee. „Aktuell erwarten wir unter anderem mit Vorfreude den 1. Internationalen Tierschutzgipfel der Vier Pfoten (International Animal Welfare Summit). Weiters feiert einer unserer Cateringpartner, der Grüne Kreis, sein 35-jähriges Bestehen mit einem Kongress zum Thema „Sucht & Bindung“ im Mai. Es wird ein spannender Frühsommer. Die Palmen und anderen mediterranen Pflanzen stehen bereit in der Orangerie, um im Garten aufgestellt werden zu können. Danach ist es auch wieder möglich, auf Die Orangerie Schönbrunn bietet den imposanten Rahmen für Veranstaltungen.

1.700 m2 Orangeriefläche Feste im großen Stil zu feiern und im Garten zu flanieren.“

20 Jahre Uni Wien Campus Ein offener Ort der Wissenschaft und einer der größten innerstädtischen Universitätsstandorte Wiens feiert 20. Geburtstag. Im Mai, Juni und ­Oktober lädt die Uni Wien daher die breite Öffentlichkeit auf den Uni Wien Campus zu einem vielfältigen Programm der Wissenschaftsvermittlung bei freiem Eintritt. Mit spannenden Programmen für die ganze Familie, Führungen und neuen Formaten will die Uni Wien Wissenschaft unterhaltsam und hautnah vermitteln. Ziel ist, den Campus der Universität Wien, der am 16. Oktober 1998 offiziell eröffnet wurde, nachhaltig als Wissenschaftsund Kommunikationstreffpunkt zu etablieren und auf die Möglichkeiten, die die 13 begrünten Innenhöfe des Campus bieten, aufmerksam zu machen. Denn neben Erholung und Gelegenheit zur Begegnung mit Wissenschaft und Kultur ist der Campus ein idealer Ort für Veranstaltungen aller Art wie z. B. Kongresse, Feste und Ausstellungen. Jährlich finden etwa 260 nationale und internationale wissenschaftliche Tagungen und Kongresse statt.

Im Mai, Juni und Oktober lädt der Uni Wien Campus die breite Öffentlichkeit zu einem vielfältigen Programm der Wissenschaftsvermittlung. www.campus.univie.ac.at

www.event.univie.ac.at

Neuer Gästerekord Studio-44-Leiterin Ursula Hüttner. „Das Studio 44 schloss das Jahr 2017 mit insgesamt 112 Veranstaltungstagen und einem neuen Gästerekord von rund 20.600 Gästen ab. Die Entwicklung im Herbst des Vorjahres verlief auch hinsichtlich Buchungen für das Frühjahr 2018 positiv – die Auslastung im Februar 2018 erreichte das Dreifache des Vergleichs-Februar 2017.“ Ein Highlight des vergangenen Herbstes seien die Finalspiele der eSports Bundesliga Anfang Dezember im Studio 44 gewesen, ein Eventformat, das in Amerika bereits große Hallen füllt und auch hierzulande langsam Fuß fasst. „Eine weitere – für das Studio 44 neue – Eventreihe startete heuer im Februar“, ergänzt Hüttner. „Mit dem ‚Mörderdinner‘, einer interaktiven Show mit Dinnerbegleitung und der Einbeziehung in die Aufklärung eines ‚Kriminalfalles‘ trat das Studio 44 erstmals auch als MitveranstalFinale der eBundesliga-Meisterschaft im Studio 44 (mit Live-Übertragung auf dem ORF-Sportkanal)

ter auf. Das Publikumsinteresse war groß, ein weiterer Vorstellungstermin im Herbst 2018 ist bereits geplant und einer im Februar 2019 fixiert.“ 44

Messe & Event

Fotos: Barbara Mair, Johanna Rauch, SKB – Grundschober

„Das zweite Halbjahr 2017 entwickelte sich überaus zufriedenstellend“, freut sich


Apothekertrakt & Orangerie Orte für außergewöhnliche Begegnungen

Besuchen Sie uns und informieren Sie sich: www.schoenbrunnmeetings.com – meetings@schoenbrunn.at – Telefon: +43 1 811 13 229 / 358

WIR VERWIRKLICHEN IHRE IDEEN!

Clevere Veranstaltungsarchitektur Variable Raumkonzepte für 500 – 29.000 Gäste Perfekte Anbindung und ideale Lage Kompetente Beratung und außergewöhnlicher Service


� Tagen & Kongresse | Meeting Report Blick auf Innsbruck von der Bergisel-Schanze

Innsbruck stark im MICE-Segment Innsbrucks Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer freut sich zu Recht: Wie die aktuellsten Tourismusstatistiken zeigen, liegt die Alpenmetropole mit 3,2 Millionen Nächtigungen im vergangenen Jahr nach Wien an zweiter Stelle im österreichweiten ­Vergleich. Neben dem breiten Kultur-, Sport- und Freizeitangebot der Olympiaregion habe das MICE-Segment zu diesem Erfolg beigetragen. Stark habe sich nicht nur das Messe­ geschäft, sondern auch das Kongressgeschäft in den Häusern der CMI präsentiert. Mit den Großkongressen der Europäischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (ESTS) oder der ­Internationalen Gesellschaft für Diabetes im Kindes- und Jugendalter (ISPAD) hätte die Congress Messe Innsbruck ihre Anziehungskraft auf dem internationalen Kongressparkett deutlich unterstrichen, sagt der CMI-Direktor. Für beide Kongresse reisten zusammen rund 3.000 Teilnehmer aus aller Welt nach Innsbruck an. Daneben konnten zahlreiche internationale Seminare, Tagungen oder Firmenevents wie Roadshows von Firmen wie UNIQA, Opel oder Flughafen München zur starken Buchungslage in der Stadt mit dem „Goldenen Dachl“ beitragen.

Prall gefüllter Kongresskalender „Für die Messe Congress Graz Betriebsgesellschaft spielen Kongresse, Tagungen und Meetings eine sehr wichtige Rolle im jährlichen Veranstaltungskalender an den Standorten Congress Graz sowie Messecongress Graz mit der Stadthalle Graz. Laut unserer aktuellen Umwegrentabilitätsstudie ist die Wertschöpfung je Besucher aus diesem Geschäftsfeld weit höher als bei anderen Veranstaltungsarten. Dieses Jahr haben wir wieder einen prall gefüllten Kongresskalender und dürfen einer Vielzahl an nationalen und internationalen Kongressen die optimale Bühne bieten“, sagt Stefan Ettl, Marketing & Sales Congress, Messe Congress Graz. „25 verschiedene Säle für bis zu 3.000 Kongressteilnehmer stehen im Gebäudekomplex des Messecongress Graz für international besetzte Konferenzen wie die Paper & Biorefinery Conference, die Zukunftskonferenz Joanneum Research oder das Fifteen Seconds Festival, aber auch für Messen, Konzerte, Galas oder Shows zur Verfügung. Bis Ende des Jahres ist eine Vielzahl an Kongressen, Tagungen sowie Konzerten und Shows zu Gast, darunter im ersten Halbjahr der Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin Anfang April, die OEDG Diabetes Frühjahrstagung Ende April, gefolgt vom Internationalen Bibliothekskongress Mitte Mai, der 13. Steirischen Gesundheitskonferenz Anfang Juni oder der 13th Summer Academy of Dermatopathology Ende Juni. Ein Highlight im Veranstaltungskalender wird das Ring Festival Graz in der Freiluftarena B sein.“

Die Stadthalle Graz ist der ideale Ort für Veranstaltungen wie Konzerte, Kongresse oder TV-Shows.

Gute Buchungslage „2017 wurden insgesamt 191 Veranstaltungen mit 768 Belegtagen auf dem Welser Messegelände abgehalten. Das EventQUARTIER kann mit 178 Veranstaltungen auf ein äußerst erfolgreiches Ergebnis zurückblicken“, freut sich Messe­ direktor Mag. Robert Schneider. „Zu den 303 abgehaltenen Veranstaltungstagen zählten zahlreiche Firmenevents, Ordertage, Kongresse und Fachveranstaltungen. Konzertveranstaltungen wie das im September durchgeführte Konzertspektakel rundeten das Veranstaltungsjahr 2017 perfekt ab. Die Buchungslage für das EventQUARTIER im ersten Halbjahr 2018 ist äußerst gut. Im April findet ein großes Firmenjubiläum statt, bei dem insgesamt 2.500 Besucher einen ­Galaabend feiern werden. Ergänzt wird die Veranstaltung durch eine urige Holzhütte und einen kleinen Vergnügungspark. Weitere Highlights im ersten Halbjahr werden die Lagerhaus Frühjahrs Ordertage oder der OÖ Hygienetag sein.“

46

Messe & Event

Fotos: TVB Innsbruck, Messe Congress Graz/Krug, Messe Wels/Guenter Guni

Hier spielt die Musik - im Eventquartier, einer Marke der Messe Wels.


„EIN LEBEN OHNE V E R A N S TA LT U N G E N , I S T W I E E I N E WO C H E O H N E WO C H E N E N D E “… darum ab ins

und

die Planung kann beginnen. Sie möchten erstmalig eine Veranstaltung organisieren? Sie sind vielleicht schon im Eventbereich tätig und brauchen für Ihre Veranstaltung einen neuen Kick? Sie wollen überhaupt einmal eine neue Location ausprobieren? … dann ist die MGC MESSE Halle genau das richtige für Sie – flexibel – originell – full serviced – günstig. Unsere flexible Location mit ca. 3.800 m² (1.700 m² Messehalle im Industrial Style, 27 moderne Showrooms in verschiedenen Größen ab 35 m² sowie 7 Mehrzwecksäle in verschiedenen Größen) bietet den idealen Rahmen für: • Firmenveranstaltungen, • Publikumsmessen aller Art, • Ausstellungen, • Modeschauen, • Schulungen, Workshops, oder Produktpräsentationen • Alle Arten von „Feiern im großen Rahmen“.

Für kleinere Events, Schulungen oder Konferenzen können wir Ihnen unser direkt angeschlossenes Business Center mit Räumen zwischen rund 30 m² und 160 m² anbieten. Wir bieten Ihnen ein Rundum-sorglos-Paket, angefangen von unserem Technikpersonal vor Ort, der Abwicklung unserer Zusatzservices im Haus, sowie den flexiblen Veranstaltungszeiten bis hin zur freien Cateringwahl. „Stop wishing, start doing“… zu einem konkurrenzlos günstigen Preis. Kontaktieren Sie uns gleich unter: Ansprechpartner: Sandra Bernscher Mobil: +43 (0)664 141 95 07 E-Mail: event@mgcwien.at www.mgcwien.at

MGC_1_2q_210x143mm.indd 1

07.03.18 12:12

Linz verändert Locations: Von barock bis modern

© Park Inn

© Zoe Fotografie

www.linztourismus.at/business

© Zoe Fotografie

Wer Veränderung erleben will, tagt in Linz. Nicht nur die Menschen in der UNESCO City of Media Arts sind offen für Neues. Die Stadt als Gesamtes erlebt eine permanente Veränderung. So auch das neobarocke Palais Kaufmännischer Verein, das dank Zubau über moderne wie historische Räume verfügt. Gemeinsam mit dem angebundenen Hotel Park Inn gibt es 13 Veranstaltungsräume mit einer Gesamtfläche von fast 1.500 m² und zusätzlich 3.500 m² Freifläche im angrenzenden Park. Das Palais des Kaufmännischen Vereins dient seit 120 Jahren als Begegnungspunkt der Linzer Gesellschaft – für Firmenjubiläen, Fachkongresse, Bälle oder Hochzeiten. Anreise ohne lästige Parkplatzsuche und direkte Zugänge von der Parkgarage garantieren einen guten Start in jede Veranstaltung. Der Citypark in direkter Nachbarschaft eignet sich besonders für Empfänge oder einen Grillabend im Grünen. Einen direkten Durchgang gibt es vom Palais Kaufmännischer Verein zum Josef, einem Wirtshaus mit Szenebar. Für Jeden etwas findet sich auch in der Linzer Innenstadt, die mit ihren Shops, Gastrobetrieben, Kultur und Casino in unmittelbarer Nähe ist.


� Tagen & Kongresse | Meeting Report Investitionen, die sich lohnen Für den Salzburg Congress war 2017 ein gutes Jahr. Allein im September fanden drei Kongresse und zwei Tagungen statt: darunter der 47th ESDR – European ­Society for Dermatological Research Congress mit 1.200 Teilnehmern. „Wir sind mit Auslastung und Umsatz 2017 sehr zufrieden. Qualität und Größenordnung der Veranstaltungen passen sehr gut zu unserem Haus und in unser Portfolio“, betont Bert Brugger, Geschäftsführer von Salzburg Congress. „Es zeigt sich auch ein aus­ gewogenes Verhältnis von Neu- und Stammkunden. Vor allem Letztere schätzen die technische Ausstattung und die Art, wie wir das Haus weiterentwickeln. Wir werden weiterhin in die veranstaltungstechnische Infrastruktur investieren, um den hohen Anforderungen unserer Kunden weiterhin gerecht zu werden. Aufgrund ­unserer positiven Ergebnisse und der hohen Auslastung können wir den Wünschen unserer Kunden nachkommen und diese Investitionen auch stemmen. Wir liegen auch 2018 gut im Rennen. Im ersten Halbjahr 2018 findet im Salzburg Congress wieder eine Reihe beachtlicher DACH-Veranstaltungen und internationaler KonDer Europa-Saal im Salzburg Congress bietet Platz für 1.324 Personen und ist mit modernster Präsentations- und ­Veranstaltungstechnik ausgestattet.

gresse statt, so etwa die 12th International Label Conference im März oder die Große Gießereitechnische Tagung 2018 mit 800 Teilnehmern im April 2018.

Mit Mehrsäulenstrategie zum Erfolg „Das Messe- und Kongresszentrum Salzburg mitsamt der Salzburgarena blickt zu Jahresbeginn 2018 auf eines der erfolgreichsten Firmenjahre seiner Geschichte zurück. Im Jahr 2017 fanden bei uns 98 Veranstaltungen mit mehr als 630.000 Besuchern statt. Unsere Veranstalter, Aussteller und Besucher schätzen besonders das moderne, multifunktionale Gelände für Messen, Kongresse und unterschiedlichste Events“, führt ­Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, aus. „Der Hauptgrund für die exzellenten Ergebnisse 2017 ist – neben der hervorragenden Teamleistung – sicherlich die erfolgreich und konsequent umgesetzte Mehrsäulen­ strategie der Messezentrum Salzburg GmbH. Im ersten Halbjahr 2018 erwarten wir ­erfreulicherweise die bisher intensivste Veranstaltungsabfolge im MICE-Bereich: Nach erfolgreichen Veranstaltungen im März und April mit über 1.000 bis über 4.000 internationalen Teilnehmern erwarten wir als weiteres Highlight im Juni den zum zweiten Mal bei uns stattfindenden ÖVGW-Kongress Gas und Wasser. Gleichzeitig findet eine Das Messezentrum Salzburg präsentiert seit Februar seine neuen Websites zweisprachig, in Deutsch und in Englisch.

in diesem Umfang einzigartige Leistungsschau der Zulieferindustrie statt.“

Mit Teamleistung zum Erfolg bereich betrifft, wurden unsere Erwartungen übertroffen. Wir konnten namhafte Top­ unternehmen und Konzerne für ihre Veranstaltungen bei uns gewinnen. Von Messen und Kongressen bis hin zur Galaveranstaltung und zu Firmenevents – die Vielseitigkeit und die Größe der Brandboxx sind für Eventveranstalter, wie sich zeigt, ein attraktives Kriterium“, zieht Brandboxx-Geschäftsführer Markus Oberhamberger ein positives ­Resümee. „Schnelligkeit und umgehende Lösung von anstehenden Fragen sowie Verlässlichkeit sind die wesentlichen Attribute, die von Eventkunden erwartet werden. Hier können wir ganz auf die Leistungen unseres kompetenten Teams vertrauen. Wir schaffen Wohlfühlambiente und bieten beste Rahmenbedingungen. Es zeigt sich, dass der konsequente Weg, den wir eingeschlagen haben, der richtige ist. Der Markt reagiert darauf sehr positiv. 2018 ist in unserem Jahresplan unter anderem die „Feuer & Rauch“-Messe zum zweiten Mal gebucht. Für den Herbst hat sich auch der OMX- und SEOkomm-ITKongress wieder angekündigt. Hochkarätige Referenten beim OMX- und SEOkomm-IT-Kongress in der Brandboxx Salzburg

48

Messe & Event

Fotos: Habring, Kitzbühel, Helge Kirchberger Photography, Senfter, Erika Mayer

„Unser Rückblick auf das zweite Halbjahr 2017 fällt sehr positiv aus: Was den Event­


Congress Centrum Alpbach A-6236 Alpbach | Tel. +43 5336 600 100 info@alpbach.at | congressalpbach.com

Pausengestaltung mit Weitblick – von der begrünten Dachterrasse des Congress Centrum Alpbach

Erfolgreich auf der ganzen Linie „Das Jahr 2017 war unser mit Abstand erfolgreichstes Geschäftsjahr seit der Unternehmensgründung“, freut sich Congress-Centrum-Alpbach-Geschäftsführer Georg Hechenblaikner. „Die Erweiterung des Congress Centrum Alpbach hat in allen relevanten Umsatzbereichen (Miete, Technik, Personalerlöse, Rahmenprogramme etc.) zu deutlich höheren Erträgen und einer ins­ gesamt sehr guten Auslastung des Hauses geführt. Neue Vorschläge für Rahmenprogramme, die sich optimal mit dem Angebot von Alpbach und der nachhaltigen Ausrichtung der gesamten Region ergänzen, werden von unseren Firmenkunden gerne genutzt. Auch die Möglichkeit, die große begrünte Dachterrasse unseres Hauses in die Pausengestaltung integrieren zu können, stößt auf ausgesprochen positive Resonanz. Das erste Halbjahr 2018 steht intern ganz unter dem Motto ,Qualitätsoptimierung‘. Sämtliche Partner von unserer Premiumstrategie werden ­dabei aktiv in die Prozesse unseres Unternehmens eingebunden. Zugleich wird gemeinsam ­versucht, die Produkt- und Dienstleistungsqualität auf hohem Niveau abzusichern, damit wir unseren Kunden ein rundum Erfolg versprechendes Veranstaltungskonzept anbieten können.“

Das MI-Forum feiert Premiere im K3 KitzKongress. V. l.: Mag. B. Ducke, Geschäftsführung KitzKongress GmbH, R. Barnes, CEO Worldwide Events (M&I), N. Weiglhofer, MBA, MKTG Kitzbühel Tourismus

Fantastisch gebucht Eine super Buchungslage folgt auf die andere: Nach dem Jubeljahr 2016 setzte KitzKongress

Dr. Auma Obama oder dem zum 6. Mal stattfindenden Real Estate Leaders Summit re.comm mit 220 Top-Playern der internationalen Immobilienwirtschaft Ende November. So stark wie das vorige Geschäftsjahr endete, geht es im ersten Halbjahr 2018 weiter. „Wir sind ausgezeichnet gebucht – die Auslastung ist bis Ende Juni so gut wie noch nie“, sagt die begeisterte Geschäftsführerin Mag. Birgit Ducke. Sie freut sich, dass es durch die gemeinsame Arbeit ­Insider der MICE-Branche äußerst wichtige, global tätige Meeting & Incentive-Forum Ende März nach Kitzbühel und in den KitzKongress geholt zu haben und so prominente Mit­ bewerber wie St. Moritz oder Cortina als mögliche Austragungsorte auszustechen. 49

Messe & Event

WERBUNG

von KitzKongress mit der MICE-Arge des Kitzbühel Tourismus gelungen ist, das für die

Green Meeting in Alpbach.

tage 2017 mit Veranstaltungen wie dem Quality Life Forum Ende Oktober mit Special Guest

Nachhaltig Tagen im Bergdorf

auch 2017 seinen Erfolgsweg fort. Auf 230 Auslastungstage 2016 folgten 226 Auslastungs-


� Tagen & Kongresse | Meeting Report Breit aufgestellt 2017 fanden bei Kongresskultur Bregenz 207 Veranstaltungen von teilweise mehr­ tägiger Dauer statt. Ein starkes Segment bildete der Kongressbereich mit 63 teils mehrtägigen Kongressen, Tagungen, Messen und Ausstellungen mit rund 41.000 Geschäftsgästen und internationalen Spitzenveranstaltungen wie dem World Future Forum im März oder dem LED professional Symposium + Exhibition im September. Für 2018 sind bereits jetzt 140 Veranstaltungen geplant, darunter besucherstarke Kongresse wie beispielsweise die Bundestagung Junge Wirtschaft und das LED professional Symposium + Exhibition, beide im September, oder der Anfang Oktober stattfindende HNO-Kongress. „Der Ausblick ins Jahr 2018 lässt den Eindruck zu, dass die Bedeutung als Begegnungsplattform zunimmt. Sowohl im Bereich des Tagungs­ geschäfts als auch im Unterhaltungsbereich erwarten uns weitere Steigerungen. Strategisch werden wir das heurige Jahr nutzen, um die Erkenntnisse aus dem EU-Projekt micelab:bodensee im Festspielhaus bestmöglich zu implementieren. Dadurch soll der Rund 400.000 internationale Gäste strömen jährlich ins direkt am Bodensee gelegene Veranstaltungszentrum. Hier kombiniert sich ein stimmiges Konzept mit perfekter Inszenierung aus Raum, Licht und Technik.

Standort weiter gefestigt und für die Zukunft gerüstet werden“, so Gerhard Stübe, ­Direktor von Kongresskultur Bregenz und Botschafter des World Future Council.

After Congress im MH3.wien MH3.wien liegt an der Mariahilfer Straße 3, nur wenige Minuten vom Museums­ Quartier und dem 1. Bezirk entfernt. Um die Jahrhundertwende errichtet, ist das schiedlichsten Stils: lutz – die bar mit ihrer besonderen Atmosphäre und Kulinarik auf höchstem Niveau, den Heart Club mit perfektem Sound und erstklassigem Service und die PopUpZentrale mit viel freier Fläche für Ausstellungen. Von Business Breakfasts und Pressekonferenzen am Vormittag bis zu Präsentationen und Networking Events am Abend bietet MH3.wien Raum und Service für Firmenveranstaltungen. Für

After Congress Events hat das MH3.wien-Team außergewöhnliche Pakete geschnürt. Sie beinhalten die exklusive Nutzung von Bar, Club, PopUpZentrale – einzeln oder kombiniert – mit individuellem Setup, Programm und Branding, inklusive Speisen von

MH3.wien – eine Begegnungszone für Menschen und Ideen. ❶ lutz – die bar ❷ Heart Club

typisch österreichisch bis fancy-international, von Fingerfood bis Buffet. Die inter­ nationale Barkarte wird ergänzt von besten österreichischen Weinen.

Linz verändert mit Blue Meeting®

Das vom Linzer Tourismusverband entwickelte Tagungsformat Blue Meeting® stellt den Menschen in den Mittelpunkt. „Der Mensch ist keine Maschine, die nach Belieben mit Information versorgt werden kann“, erläutert Tourismusdirektor Georg Steiner. „Tagungsteilnehmer sind zu unterschiedlichen Tageszeiten verschieden aufnahme- und leistungsfähig. Wer den Teilnehmer als Menschen berücksichtigt, hat schon viel getan. Geschlossene Räume ohne Tageslicht und mit Mangel an Frischluft? Nicht so bei Blue Meeting®. Hier wird der Ort auf den Menschen abgestimmt: Grünpflanzen machen die Location lebendig, bewusst eingerichtete Gesprächs❷

plätze sind Vernetzungsorte, Sonnenlicht in den Pausen erhöht die Aufmerksamkeit. Mit der Linzer Blue Meeting®-Strategie werden starre Programmabläufe aufgebrochen: Ungewöhnliche Impulse wecken Neugierde, eine frühere Anreise oder eine Verlängerungsmöglichkeit des LinzAufenthaltes schafft Entschleunigung, in Netzwerkformaten lockert sich das Programm.“ Wie die vielen positiven Rückmeldungen belegen, kommt

❶ Schifffahrt auf der Donau mit Blick auf Urfahr ❷ Brucknerhaus ❸ Deep Space 8K – Ars Electronica Center

das neue Format bei Tagungs- und Kongressveranstaltern sehr gut an. 50

Messe & Event

Fotos: linztourismus Robert Josipovic, linztourismus m steinkellne, linztourismus tom-mesic, Kongresskultur Bregenz / KönigsFreunde, lutz - die bar, Heart Club

Haus heute ein Treffpunkt für bis zu 400 Gäste und bietet drei Locations unter-


Danke, auf die Idee wäre ich nie gekommen.

Wer Events, Meetings, Kongresse oder einen Firmenausflug mit dem gewissen Etwas plant, ist beim Convention Bureau Oberösterreich an der richtigen Adresse. Wir unterstützen Sie gerne organisatorisch und beraten Sie kostenfrei und ganz individuell. Sie werden erstaunt sein, was alles möglich ist. Unglaublich serviceorientiert, oberoesterreich.at/tagungen

Wenn aus leeren Räumen die perfekte Location wird. Für jedes Event.


� Tagen & Kongresse | Meeting Report Erlebnisorientiert & häuserübergreifend Design-Center-Geschäftsführer Mag. Thomas Ziegler kann nach zwei Jahren Dual­ geschäftsführung – seit 2015 ist er auch kaufmännischer Geschäftsführer der LIVA (Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH) und darüber hinaus seit 2017 auch Geschäfts­führer der Kreativität, Kultur & Veranstaltungen der Stadt Linz Holding GmbH (kurz KKV) – zufrieden auf die Entwicklungen zurückblicken. „Die erlebnis­ orientierte Angebotslegung, die über den Verkauf reiner Quadratmeter hinausgeht und immer mehr auch die technische Planung und Betreuung umfasst, trägt Früchte. Unsere häuser­übergreifende Denkweise, das Nutzen von Synergien zur Steigerung der Leistungsfähigkeit der einzelnen Locations, macht sich bezahlt. Ich freue mich, dass die neue Ausrichtung auch bei unseren Kunden Anklang findet und zu besseren Ergebnissen führt. Das Design Center darf sich über eine höhere Auslastung im Im Design Center Linz stehen im ersten Halbjahr 2018 namhafte Veran­ staltungen auf dem Programm, wie z. B. die SAP-Kundenveranstaltung (rund 1.440 Teilnehmer) oder der Österreichische Logistik Tag VNL (rund 700 Teilnehmer). Im Bild: die Galanacht des Sports im Februar 2018

­Vergleich zu 2016 freuen. Die Gesamtauslastung 2017 ist um rund drei Prozent auf gesamt 65 Prozent gestiegen. An die 90 Veranstaltungen, mit einer durchschnittlichen Dauer von zwei Tagen, fanden 2017 im Design Center statt.“

Die Zeichen der Zeit erkannt Das Congress Casino Baden hat gemeinsam mit dem Tourismusreferat der Stadt ­Baden und den sechs Partnern der 4-Sterne-Hotellerie einen wichtigen Schritt zur gemeinsamen Vermarktung als Konferenz- und Kongressstadt unternommen: Ab ­sofort erhalten Kunden und Veranstalter bei zukünftigen Buchungen in den Hotels At The Park, Herzoghof, Admiral, Hotel Schloss Weikersdorf, Thermenvilla Gutenbrunn und Hotel Sacher in Verbindung mit einer Veranstaltung im Congress Casino Baden einen einheitlichen Zimmerpreis. „Gemeinsam können wir über 350 Zimmer mit einem Preis anbieten, und die Gäste können sich entscheiden, in welchem der Hotels sie während eines Kongresses oder einer Konferenz wohnen möchten“, freut sich Ursula Winter, Sales & Marketing-Verantwortliche im Congress Casino Baden. „Für das leibliche Wohl sorgt unsere Casinos-Austria-Gastronomietochter CUISINO, die seit über drei Jahren unsere Gäste mit hauseigener Spitzenkulinarik verwöhnt.“ Das Congress Casino Baden bietet auf rund 1.140 m2 Räumlichkeiten für etwa 500 MICE-Gäste. Vitaminreiche Speisen mit regionalen Produkten tragen zur Fitness der Teilnehmer bei.

Topranking für Wien – eine Erfolgsgeschichte Wien wird als Veranstaltungsort von Kongressen und Firmentagungen immer beliebter. Dies ist nicht zuletzt auf das Engagement von Christian Mutschlechner zurückzuführen, der seit 1991 für die Geschicke des Vienna Convention Bureaus verantwortlich zeichnet. “1991 habe ich mit der ­Eigenständigkeit des Vienna Convention Bureaus als eigene Abteilung im Wiener Tourismusverband mit einer Mitarbeiterin begonnen“, erinnert sich Mutschlechner. „Heute sind wir insgesamt zwölf Mitarbeiter.“ Eine seiner ersten Aktivitäten war, eine Kongressstatistik für Wien zu entwickeln. „Über die Jahre lässt sich ablesen, dass sich das Tagungsgeschäft (Kongresse und Firmenveranstaltungen) sehr positiv entwickelt hat. Durch die Statistik und die Arbeit des Vienna Convention ­Bureau ist es gelungen, dass die Tagungsindustrie zur anerkannten Säule in der Entwicklung des Wiener Tourismus wurde.“ Wie es gelungen ist, Wien weltweit stets auf den vorderen Plätzen zu positionieren? „Unser Fokus war nie, in den diversen Rankings vorne zu sein“, erklärt Mutschlechner. „Dies hat sich einfach ergeben – es wäre auch strategisch falsch gewesen, nur darauf zu fokussieren. Mit dem heutigen Angebot der Stadt, drei unterschiedlichen Kongresszentren, unzähligen Tagungshotels und weiteren Locations muss man einfach umfassend akquirieren. Wenn dann noch ein Topranking herauskommt, ist das ein ganz erfreulicher Nebeneffekt.“ 2016 boomte die Wiener Tagungsindustrie mit neuen Rekorden in allen relevanten Kennzahlen. Ob 2017 ebenso erfolgreich verlaufen ist? Mutschlechner: „Wir sind gerade bei der Fertigstellung der Daten. Wir hoffen, dass 2017 erneut ein Wachstum für die Wiener Tagungsindustrie herausschaut.“

52

Messe & Event

Fotos: Christian Husar, Design Center Linz, neumayr.cc, Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin, WienTourismus/Peter Rigaud

Aussichtsreiches Wien


Tagen in der „City of Design“

Zahlreiche europäische Kongressveranstalter und Convention Bureaus aus zehn Nationen trafen sich in Salzburg zu einem dreitägigen Workshop.

„2017 konnte das Erfolgsjahr 2016 abermals übertroffen ­werden und brachte einen Gesamtnächtigungszuwachs von 3,2 Prozent oder insgesamt 1.161.095 Nächtigungen. An ­diesem außergewöhnlich guten Ergebnis haben Kongresse, ­Seminare, Messen und Incentives mit circa 14 Prozent der Nächtigungen einen wesentlichen Anteil“, resümiert Heinz Kaltschmidt, Leiter des Graz Convention Bureaus. „Graz konnte über 53.000 Kongressteilnehmer aus aller Welt bei 168 gezählten ­Tagungen begrüßen. 56 Prozent aller Kongressteilnehmer ­kamen aus Österreich, 36 Prozent aus dem europäischen Ausland und acht Prozent außerhalb Europas. Das Kongressjahr 2018 hat mit großen und internationalen ­Firmentagungen bereits im Jänner gut begonnen. Die größte ­Tagung im Frühjahr wird im April der alle zwei Jahre stattfindende 9. Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin mit 1.500 Ärzten im Messecongress Graz sein. Hervorheben

Salzburg – the place to be

können wir unter anderem den Internationalen Bibliothekskon-

Mit konkreten Zahlen aus dem Jahr 2017 hält sich Gernot

gress 2018 mit dem Titel „Vermittelnde (W)Orte. Bibliotheken

Marx, Geschäftsführer Salzburg Convention Bureau

und Demokratie“ im Congress Graz mit erwarteten 400 Teil­

(SBC), noch zurück, diese würden nicht vor Mitte Mai

nehmern und die jährliche österreichische Papierfachtagung

­anlässlich der Präsentation des Meeting Industry Report

„Paper&Biorefinery“ im Messecongress Graz mit circa 500 Teil-

Austria (mira) bekannt gegeben. So viel kann er jedoch

nehmern.“

schon verraten: „Wir gehen von einer stabilen Geschäftsentwicklung im Vergleich zu 2016 aus.“ 2018 fanden mit dem Kunden-Workshop der International Congress & Convention Association (ICCA) und dem Certified Workshop „Designing Events“ unter der Leitung von Dr. Lukas Zenk, Ass.-Prof. der Donau-Universität Krems, gleich zwei namhafte Veranstaltungen in Salzburg statt. „Es freut uns wirklich sehr, dass wir das Rennen um die 4. Ausgabe des ICCA-Workshops für uns entscheiden konnten“, sagt Gernot Marx. „Die angereisten Verbände und Gesellschaften sowie ICCA-Mitglieder, u. a. aus ­Spanien, Frankreich, Großbritannien, Finnland, der Türkei und den Niederlanden, zeigten sich von unserer Infra-

Im Mai beginnt in Graz die eigentliche Kongresssaison mit einer Vielzahl an Tagungen in allen Bereichen und Größenordnungen. Im Bild: der im April alle zwei Jahre stattfindende Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin

struktur für kleine und große Veranstaltungen begeistert.“

Uni Wien Campus Spitalgasse/ Alserstraße 1090 Wien

Über 100 Events im Herzen der Stadt

campus.univie.ac.at


� Tagen & Kongresse | Meeting Report Voll im Trend Das 10-jährige Jubiläum der Tagungsmesse Wien der Steiermark Convention war ­eines der Highlights 2017. 2018 wurde bei der 15. Grazer Tagungsmesse im März dann nicht nur deren 15-jähriges Jubiläum, sondern auch gleich 15 Jahre Steiermark Convention gefeiert. Gemeinsam mit ihren Mitgliedsbetrieben hält die Steiermark Convention 2018 viele spannende Neuerungen, noch vielfältigere Angebote und neue Incentives bereit. Genussvoll tagen und genießen können Gäste unter anderem beim „Winzerkönig vom Pössnitzberg“ oder dem „TSM®-Kräuterworkshop“ in Bad Waltersdorf. Sportbegeisterte kommen neben vielen anderen Teambuilding-Aktivi­ täten beim AlmKraxeln auf der Teichalm oder bei den Offroad-Fahrerlebnissen in Spielberg auf ihre Kosten. Neu sind die Incentive-Pakete „Natur & Berge“, „Wein & Genuss“, „GRAZ – City of Design innovativ erleben“ sowie „Wellness für Körper, Geist & Seele“, die von rasant und abenteuerlich über kulinarisch bis hin zu gemütlich und entspannend das unverwechselbare Portfolio der Steiermark abbilden. Der steirische Zugang zur Kulinarik und der Region sowie die besondere Serviceorientierung und die perfekte Technik runden das Alleinstellungsmerkmal der Steiermark mit dem Motto „Genussvoll tagen“ als besondere Tagungsdestination ab. „GRAZ – City of Design innovativ erleben“ ist nur eines der vielen neuen, spannenden Incentives der steirischen Tagungsanbieter.

Reiters Hotels setzen verstärkt auf Meetings & Events.

Tagungen mit Sonne drin „Die Marke Convention Burgenland vereint alle herausragenden Lern- sowie Veranstaltungsorte des Burgenlands mit dem Ziel, ein optimales Umfeld für Events zu schaffen“, sagt Anna Gettinger, Convention Burgenland, die sich freut, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen: „Reiters Hotels setzen mit ihren drei Häusern im Südburgenland – Allegria Resort in Stegersbach, Reiters Reserve Supreme mit der größten Hoteltherme Österreichs und Reiters Finest Family – mit insgesamt 543 Zimmern, 16 Meetingräumen und einem Showtheater verstärkt auf Meetings & Events. Das Seehotel Rust mit elf Meetingräumen bietet aufgrund seiner Lage direkt am ­Neusiedler See tolle Gelegenheiten für Incentives und Abendveranstaltungen.“ Neugierde wecken die Gustostückerln der weiteren Neuzugänge, darunter die Landmatura vom Heurigenstadl Ehrenhöfer, das Flair der ‚Hall of Legends‘ des Weinguts Scheiblhofer, das Motto ‚Bewegung ist Leben‘ vom Erlebnispartner OCT sowie die Eventkreationen der Eventagentur Josef Weidinger Eventmanagement.

Tagungskraftplatz der alpinen Welt „Tirol verzeichnet auch 2017 ein erfolgreiches Jahr“, berichtet Veronika Handl, Leiterin des Convention Bureaus Tirol. „2018 werden wir durch ein klares Bekenntnis in unserer Kommunikation online wie offline die 2015 gestartete Qualitätsoffensive noch besser sichtbar machen. Ein starkes Netzwerk von hochwertigen Betrieben und ein eindrucksvolles Miteinander ermöglichen bemerkenswerte Veranstaltungshighlights mit Nachhaltigkeitsfaktor, wie z. B. den Global Wellness Summit in Kitz­ bühel, das Europäische Forum in Alpbach oder die Großkongresse der Europäischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (ESTS) in der Congress Messe Innsbruck. „Auch 2018 werden wir gemeinsam mit unseren Partnern unsere Kunden mit außer­ gewöhnlichen Tirol-Events und Business Breakfasts in Wien und München über­ raschen. Weitere spannende Auftritte auf den Fokusmärkten und in Skandinavien sind mit anderen Convention Bureaus geplant. Selbstverständlich sind wir auch auf der IMEX sowie der IBTM, an diversen Foren und der Convention4u präsent.“

54

Messe & Event

Fotos: Andreas Koller, Rudi Wyhlidal, Harry Schiffer

Gourmetrestaurant ice Q am Gipfel des Gaislachkogls in Sölden


� Tagen & Kongresse | Meeting Report Genussvoll ins neue Jahr „Nach einem sehr positiv verlaufenen zweiten Halbjahr 2017 stellten sich unsere sechs neuen Toppartner unter dem Motto ‚Genussvoller Start ins neue Jahr‘ im Jänner im Palais Niederösterreich vor. Mit der Messe Wieselburg, dem Freigut Thallern in Gumpoldskirchen, dem SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich in St. Pölten, dem Diamond City Hotel Tulln, dem im März 2018 eröffneten Gabrium Hotel in Maria Enzersdorf und dem Klosterhof Spitz gehören nun insgesamt 47 qualifizierte Toppartner zum Convention Bureau Niederösterreich“, freut sich Edith Mader, Geschäftsfeldmanagement Wirtschaftstourismus & Convention ­Bureau Niederösterreich. „Auch unsere Kongressförderung wird sehr gut angenommen, denn ab 100 Nächtigungen in Niederösterreich erhalten Antragsteller 1.500 Euro. So finden auch internationale Kongresse wie der HNO-Kongress in Krems oder das EFS14 European Fusarium Seminar in Tulln statt. Das Banken-Symposium im Stift Göttweig erwartet 200 nationale Teilnehmer. Anfang Mai werden sich 30 Entscheidungsträger aus dem Raum München von der MICE-Destination in Niederösterreich überzeugen und unter anderem die neuen Cottages in Grafenegg besichtigen.“

Der lichtdurchflutete Seminarraum „Steinernes Meer“ im Congress Saalfelden. Im zweiten Halbjahr 2017 lud das Convention Bureau Niederösterreich über 160 Firmenkunden zum „Chill & Grill“-Event ins Seminarhotel Schloss Hernstein.

Advertorial

Insgesamt bis zu 14 Tagungsräume stehen auf 2.500 m2

Feedback von Richard Barnes,

modernster Veranstaltungsfläche im Congress Saalfelden

CEO Worldwide Events (M&I):

zur Verfügung. Die lichtdurchfluteten Seminarräume vertei-

Sowohl wir als Veranstalter als auch alle unsere Teilnehmer waren

len sich auf vier Stockwerke, die alle mit dem Rollstuhl er-

von Kitzbühel als Austragungsort der ersten „Snow&MICE“-Experi-

reichbar sind. Der 500 m2 Große Saal eignet sich für Galas,

ence mehr als begeistert.

Theateraufführungen, Kabaretts, Kongresse, Tagungen, Vor-

Es war das erste Mal, dass wir in einer eigentlich weltweit als

träge und Präsentationen. Sogar Autos können mittels Kran

­typische Freizeitdestination bekannten Region dieses Meeting &

und Rampe in fast alle Räume des Hauses gebracht werden.

­Incentive-Format umsetzten – Stichwort „Kitzbühel – die legen-

„Neu ist das ebenerdig befahrbare, 500 m2 große Foyer“,

därste Sportstadt der Alpen“.

berichtet Alfred Wieland, Geschäftsführer Congress Saal­

Insofern waren wir alle mehr als überrascht und gleichsam beein-

felden. „Ferner kommen große Pkw und SUVs dank einer

druckt, dass sich Kitzbühel uns allen auf höchstem internationalen

neuen Methode auf alle Ebenen unseres Gebäudes.“ Mit

Level als absolut professionell agierende MICE-Region präsentiert

Herzog Catering konnte ein neuer heimischer Caterer, ein

hat, was wir zuvor in dieser Form in keiner anderen vergleichbaren

Familienbetrieb mit internationaler Expertise, gewonnen

Destination auf diesem herausragenden Qualitätslevel erlebt haben.

werden. „Mit dem Verlauf von 2018 sind wir sehr zufrie-

Kitzbühel mit seinem so kompetenten und dienstleistungsorientier-

den“, sagt Wieland. „Wir liegen leicht über den Vorjahres-

ten Netzwerk an MICE-Partnern (TVB, K3 KitzKongress, Hotel Kitz-

umsätzen. Erfreulich ist die Tatsache, dass unsere Umsätze

hof, Element3 sowie allen weiteren MICE-Hotels und Locations)

aus den Tagungs- und Kongresspauschalen, die Angebot

hat in den letzten Jahren alles richtig gemacht – ein musterhaftes

und Abrechnung einfach und transparent machen, zulegen.“

Vorbild für die weltweit agierende MICE-Branche. 56

Messe & Event

Fotos: Kitzbühel Tourismus, Oberösterreich Tourismus Gmbh/Robert Maybach, Petra Rainer, Fotografie Peter Kuehnl, Franz Gerdl

Kontrastreiches Saalfelden


Steigende Nachfrage

Kärnten – Lust auf Begegnungen. Im Bild: der Wörthersee

Oberösterreich ist stolz auf die weiter stei-

Tailor-made vernetzt

gende Nachfrage in der Meeting-, Event- und

Nach einem erfolgreichen Verlauf des zweiten

Kongresswirtschaft. 2017 bearbeiteten das

Halbjahres 2017 mit renommierten Veranstal-

Convention Bureau Oberösterreich und seine

tungen wie der 56. Internationalen Faser­

Partnerbetriebe rund zehn Prozent mehr Anfra-

tagung Mitte September im Kulturhaus Dorn-

gen als im Vorjahr, was ein Auftragsplus von

birn mit circa 600 Teilnehmern, dem LED

nahezu 20 Prozent bedeutet. Das Convention

professional Symposium+Expo Ende Septem-

Bureau Oberösterreich setzte bisher Schwer-

ber im Festspielhaus Bregenz mit circa 1.400

punkte im Online-Marketing sowie im Außen-

Teilnehmern oder dem 7. Vorarlberger Con-

dienst. Diese erfolgreiche Geschäftsanbah-

Erfolg mit neuen Eventformaten

nungsstrategie wird 2018 fortgesetzt und

„Highlight 2017 war der ‚Global Training Expe-

Festspielhaus Bregenz, mit rund 120 Teilneh-

durch Workshops noch weiter vertieft. Für die

rience X-Klasse‘-Event der Daimler AG im

mern startete Convention-Partner Vorarlberg

Partnerbetriebe stehen zudem kostenfreie

Herbst über einen Zeitraum von sechs Wo-

in ein gut gebuchtes erstes Halbjahr 2018. Auf

­Design-Thinking-Workshops auf der Agenda,

chen in der Region rund um den Wörthersee“,

der Agenda stehen unter anderem Anfang

um bisherige MICE-Angebote zu überarbeiten

erinnert sich Kärnten-Convention-Geschäfts-

­April das Tri – Internationales Symposium für

und durch neue Impulse zu modifizieren. Dem

führer Mag. Andreas Griessler. „Kärnten

energieeffiziente und nachhaltige Architektur

Team des Convention Bureaus Oberösterreich

konnte erfolgreich unter Beweis stellen, dass

mit rund 200 Teilnehmern, das Internationale

gelang es zudem, ein neues MICE-Format

es ein erstklassiges Image als hochwertige

Symposium – Kindheit, Jugend & Gesellschaft

­erstmals nach Oberösterreich zu holen. Dabei

­Tagungsdestination für die anspruchsvollsten

IX Mitte April im Kulturhaus Dornbirn mit

handelt es sich um die Weiterentwicklung der

Kunden besitzt. Wir haben kürzlich unser

rund 200 Teilnehmern oder der 68. Österrei-

österreichweit bekannten Fachveranstaltung

Kärntner Incentive-Ideen-Booklet mit über

chische Städtetag Anfang Juni im Montfort-

„Hotelbiz“ des Veranstalters n.b.s/Wien

60 attraktiven Incentive-Programmen heraus-

haus Feldkirch mit rund 600 Teilnehmern.

Perchtoldsdorf, die unter dem Label LIZZ im

gegeben, um zu zeigen, dass Kärnten zu den

Convention-Partner Vorarlberg konzipiert der-

September 2018 im Musiktheater Linz Premi-

perspektivenreichsten europäischen Incen-

zeit eine tailor-made Veranstaltungs-App, die

ere feiert. Erwartet werden bis zu 400 poten-

tive-Destinationen gehört. Ende April werden

Veranstalter ab Herbst ihren Teilnehmern mit

zielle Auftraggeber aus ganz Österreich und

wir mit einem gänzlich neuen Business Event

Vernetzungsmöglichkeiten zur Verfügung stel-

dem benachbarten Bayern.

– Incentives Alpe Adria – dieser Tatsache

len können.

Rechnung tragen. Neu ist außerdem unser wohl einzigartiges ‚Try Before You Buy‘-Kon-

vention Forum Mitte Dezember, ebenfalls im

Montforthaus Feldkirch

zept, das sich klar von allen bisherigen Eventformaten abhebt. Es ermöglicht den Teilnehmern, Incentive-Programme vorab selbst zu testen. Tatsächlich gibt es in Europa noch keine Veranstaltung, die sich ausschließlich mit Incentives beschäftigt. Bisher ist der ­Anklang sehr hoch. Bereits jetzt lässt sich Design hat am Zukunftsstandort Oberösterreich einen hohen Stellenwert. Im Bild: das Ars Electronica Center (AEC) in Linz

BÜHNE, LOFT & LAUNE Das Studio 44 in Wien ist die Green Location, die alle Stücke für Sie spielt. Samt hauseigener Technik und Eventprofis ein unschlag­ bares Ensemble für Ihren Erfolgsevent. Und das macht richtig gute Laune.

www.studio44.at

ein breites Interesse zahlreicher potenzieller Kunden erkennen.“

Was Teilnehmer wissen müssen: Convention-Partner Vorarlberg packt alle relevanten Inhalte in eine neu konzipierte Veranstaltungs-App. Kongress-Inhalte steuert der Veranstalter bei.


� Advertorial EVENTQUARTIER WELS

Der ideale Standort als Business-Event-Location Zahlen & Fakten: • 15 Hallen mit gesamt 62.832 m2 Ausstellungsfläche • Veranstaltungen für 50 – 5.000 Personen • 1.500 kostenlose Parkplätze direkt vor Ort • Mitten in Österreich und leicht erreichbar • Komplette Betreuung mit Standbau und Medientechnik, Inszenierung und Catering

Viele Unternehmen entscheiden sich für Wels als

stärksten Wirtschaftsraum Österreichs, bietet das

Veranstaltungsort für maßgeschneiderte Firmen-

EventQUARTIER alle Lösungen für Events jeder

events. Allein 2017 kann das EventQUARTIER

Art. Die ideale Location für 50 bis 5.000 Besucher,

– eine Marke der Messe Wels – mit 178 Veranstal­

mitten in Österreich und leicht erreichbar, mit

tungen und 303 abgehaltenen Veranstaltungs­

ausreichend Parkplätzen direkt vor Ort.

tagen auf ein äußerst erfolgreiches Ergebnis

Maßgeschneiderte All-in-one-Veranstaltungen,

­zurückblicken. An den 303 abgehaltenen Veran­

von Konzeption und Planung bis Durchführung,

staltungstagen fanden zahlreiche Firmenevents,

unterstreichen die Qualität des Veranstaltungs­

Ordertage, Kongresse, Fachveranstaltungen und

orts. Der hausinterne Messestandbau WEDESIGN

Konzertveranstaltungen wie das im September

– ebenfalls eine Marke der Messe Wels – baut

durchgeführte Konzertspektakel mit Headliner

Messestände von günstigen Standardlösungen

Mark Forster statt.

bis hin zu Individualständen auf internationalem

Mehr als 16 Unternehmen haben sich im Jahr

Niveau. Alleine im Jahr 2017 konnte WEDESIGN

2017 dazu entschieden, ihre Firmen- oder Weih­

seinen Umsatz um sieben Prozent auf über

nachtsfeier auf dem Messegelände abzuhalten;

1,7 Millionen Euro steigern. Das entspricht einer

das waren insgesamt 6.500 Gäste.

Steigerung von 40 Prozent bei Individualständen

Ein besonderes Highlight im Jahreskalender von

und 35 Prozent bei Systemständen. www.eventquartier-wels.at, www.wedesign.at

EventQUARTIER Wels war der exklusive ewe ­Jubiläums-Event im Juni, bei dem der KüchenSpezialist aus Wels 800 Gäste aus ganz Österreich zu einem Megaevent in die neue Messehalle 21 lud. Hochwertiges Ambiente, kulinarische Lecker­ bissen und erstklassiges Entertainment begeister­

Foto: GUENTER GUNI

ten sowohl Handelspartner und Lieferanten als auch Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik. Durch die Größe und die Vielfalt an Möglich­ keiten kann die Messe Wels wesentlich mehr ­bieten als andere Event-Locations. Eingebettet im 58

Messe & Event


Safari Perfekt fĂźr alle,

die mit

nicht nur einen Internet Browser verbinden.

www.stmartins.at E-mail: safari@stmartins.at 7132 Frauenkirchen Im Seewinkel 1 Tel.: +43 2172 20 500


w en zum

mehr

leben. Ihre LEBENSQUALITÄT ist unsere Aufgabe. Kultur, Immobilien, Logistik und Medien: Die Wien Holding schafft Lebensqualität für unsere Stadt. 365 Tage im Jahr zu jeder Zeit an jedem Ort. Für alle Wienerinnen und Wiener. www.wienholding.at

Messe & Event 2/2018  

Österreichs 1. Fachmagazin für Messebusiness, Erlebnismarketing und Meetings

Messe & Event 2/2018  

Österreichs 1. Fachmagazin für Messebusiness, Erlebnismarketing und Meetings

Advertisement