Page 62

DINE

Riva del Garda: Das Tremani ist chic und gemütlich zugleich

Hundert-Prozent-Sektbegleitung ist kein Pro­­ blem, und auch die Bubbles-Auswahl à la carte ist ausgezeichnet. Das Trentino ist ja auch seiner Schaumweine wegen bekannt, und die stillen Sorten umfassen alles, was im weiten Umkreis des Gardasees wächst: Sylvaner von Manni ­Nössing aus Südtirol, Soave von Inama oder Ribolla Gialla von Jermann aus dem Friaul. Nur wer eine reife Riserva von Quintarelli aus dem Veneto trinken möchte, muss tief in die Tasche greifen. LIDO PALACE Viale Carducci 10, I-38066 Riva del Garda Tel. +39 0464 021899, www.lido-palace.it info@lido-palace.it Öffnungszeiten Das „Tremani“ eignet sich für den Mittagsbesuch, das Restaurant „Il Re della Busa“ hat nur abends geöffnet. Speisen + Weine Kreative Küche mit regionalen und klassischen Einflüssen. Hauptgerichte ab 26,00 ¤, Flaschen ab 27,00 ¤, die Menü-Weinbegleitung ab 28,00 ¤. Der besondere Tipp Die Weinhandlung für alle Fälle mit angenehmer Verkostungsmöglichkeit heißt Delirivm Tremens (Viale Rovereto 78, I-38066 Riva del Garda Tel. +39 348 2326612 delirivmtremens.wix.com/delirivm delirivmtremens@gmail.com).

62_01 I 2016

ZÜRICH JAHRGANGSSAKE ZUR FUSIONSKÜCHE So ist die Gastronomieszene: Kaum hat man einen Koch in Bremen kennengelernt, taucht er in Zürich wieder auf. Norman Fischer hatte sich im norddeutschen „Parkhotel“ einen Stern erkocht und lässt nun in der größten Stadt der Schweiz die Gastronomie des neuen Hotels „Kameha Grand Zürich“ strahlen. Dessen Chef ist der umtriebige deutsche Hotelier Carsten K. Rath, dem schon das Bonner Restaurant „Yu Sushi“ zu verdanken ist. In Zürich lässt Fischer Lan­­ gustine mit Avocado und Edamame auffahren, exzellent präparierte Sushi oder Rehrücken mit Zwetschgen. Vieles ist schon mit einem Stern zu bewerten, nur das Dessert blieb beim Testbesuch deutlich darunter, weil zu süß und behäbig. Die passenden Weine stammen häufig aus Schweizer, deutschen oder französischen Anbaugebieten und sind nach Eignung, nie nach Prestige ausgesucht. Riesling der Kate­ ­gorie „Magic Mountain“ von Leitz oder Clos Vougeot von Rion aus der Bourgogne – Eleganz geht in jedem Falle vor Power. Mit dem 2013er Pinot Noir vom Zürichsee-­Weingut Erich Meier sind wir glücklich geworden, das Angebot an Sake konnten wir nur ansatzweise testen. Kaum anderswo in Zürich dürfte man ein besseres Reiswein-Sortiment finden als hier: Vom süffigen Sparkling Sake über den komplexen Tatsuriki Dragon Blue bis

zum 1989er Jahrgangssake von Daruma Masa­­­mune. Dass die Asien-Gebräue ähnlich teuer sind wie Heimisches aus vergorenen Trauben, sollte keinen Neugierigen von der Bestellung abhalten. YU NIJYO IM KAMEHA GRAND ZÜRICH Dufaux-Strasse 1 CH-8152 Glattpark/Zürich Tel. +41 44 5255000 www.kamehagrandzuerich.com zurich@kameha.com Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag ab 18.30 Uhr, sonntags und montags geschlossen. Speisen + Weine Asiatisch-europäische Fusionsküche und echt japanische Sushi und Sashimi, Hauptgerichte um CHF 58,00, das große Menü kostet ab CHF 159,00, die Weinbegleitung ab CHF 85,00. Der besondere Tipp Die Cup Cakes passen zwar nicht wirklich zur asiatisch inspirierten Küche, sind aber die besten von Zürich. Zu haben an der Bar im Erdgeschoss des Hotels.

MÜNCHEN SCHON AUSGETRUNKEN? Die Weintrinker Münchens sind, ähnlich wie die auf Speisen fixierten Gourmets Bayerns, ein bisschen konservativ. Nicht dass sie Neues nicht mögen würden, doch lassen sie oft erst mal Zeit ins Land gehen, bis sie auf

Profile for MEININGER VERLAG GmbH

MEININGERS WEINWELT  

MEININGERS WEINWELT ist eine Special-Interest-Zeitschrift für Weinkenner und Einsteiger. Die Zielgruppe wünscht sich Informationen, die sie...

MEININGERS WEINWELT  

MEININGERS WEINWELT ist eine Special-Interest-Zeitschrift für Weinkenner und Einsteiger. Die Zielgruppe wünscht sich Informationen, die sie...

Advertisement