Page 1

Nr. 5/2010 • Ausgabe Dezember

Das Gesundheitsjournal für die Lausitz

Wellness

Fitness

Beauty

Gesundheit

Ernährung

Wie man sich bettet, so schläft man Eine Publikation des Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU

;; 8 Q8U QJ UJ 6 = 6 8 =@8S@QSŸQ5Ÿ85J 8J SÇ 5j|‹j…gR…~N 8SÇ P 8P @G @G E}¹äE L L FÅÅdL F ÇL QQ 8Q |~hn U 8 |~hn U G G F kR… Ð F@n…j Ð 3M…f—q‰ 38 3J 8J 22 UU ”””0u~w~‰‰jŽyŸwŽjggj|fŽ0ij ”””0u~w~‰‰jŽyŸwŽjggj|fŽ0ij 5j|‹j…gR…~N Sjwjk~| Sjwjk~| ܈ }¹ä d Ü܈ ä» Ü ÅÅ Zq… ä» Ç nfgj| Zq… nfgj| Mwf‹šMwf‹š kR… @n…j M…f—q‰ $IPLMED0ETRA7ILHELM 0RAXISF~R)NNERE-EDIZIN

0RAXISF~R0HYSIOTHERAPIE $ANA,IEBE

0RAXISF~R0ODOLOGIE 6ERENA:IMMERMANN

$RMED3YLKE(~BNER 0RAXISF~R.EUROLOGIE0SYCHIATRIE

0RAXISF~R0SYCHOTHERAPIE +ATRIN7INKLER

0RAXISF~R%RGOTHERAPIE3TERNENHOF

4EL 4EL

$RMED-ICHAELA3MAGO +LOSE 0RAXISF~R!LLGEMEIN UND"ETRIEBSMEDIZIN 4EL

4EL

4EL

0SYCHOTHERAPEUTISCHE0RAXIS !NNETT+AMINSKI 4EL

4EL 4EL

/RTHOPiDIE 3CHUHTECHNIK !LBINUS 'MB(

!/+DIE'ESUNDHEITSKASSE

/4"3ANITiTSFACHGESCHiFT

$!+4EL

0RAXISF~R,OGOPiDIE5TE*AHN

4EL

!MPLIFON $ER(yRGERiTE !KUSTIKER

&ORUM !POTHEKE#LAUS 0ETER+NUTH

4EL

4EL

/PTIK(AUS4EL

4EL

4EL

4EL

+NAPPSCHAFT4EL )NTENSIVP¾EGEDIENST#HRISTIAN&ISCHER 4EL


WWWVIVA VITA MAGAZINDE Der Internetauftritt ergänzt die Printausgabe hinsichtlich weiterer attraktiver Beiträge rund um die Themen:

Âż'ESUNDHEITÂż&ITNESS Âż7ELLNESS Âż3PORT Âż%RNiHRUNG Âż3ERVICEANGEBOTE

6IVA 6ITA ONLINE

Das Gesundheitsjournal fĂźr die Lausitz


3 ......................................................................

Lebensgeister geweckt Schlaf ist für den Menschen wie das Aufziehen einer Uhr. Dieser Satz stammt von Arthur Schopenhauer. Der Philosoph hat gewusst, wie wichtig es ist, ausgeschlafen durchs Leben zu gehen. Deshalb haben wir uns zum Ende des Jahres auch diesem Thema gewidmet. Eine Zeit, in der es sich viele gern daheim kuschlig und gemütlich machen. Verschiedene Experten aus der Lausitz tragen dazu Interessantes bei. Dr. Frank Käßner vom Cottbuser Schlaflabor erweist sich dabei nicht nur als erfahrener Schlafmediziner, sondern auch als wandelndes Zitatelexikon. Ein Matratzenexperte klärt darüber auf, wie wir am rückenfreundlichsten liegen. Eine Cottbuser Os-

teopathin ist mit viel Fingerspitzengefühl dem Schmerz auf der Spur, der uns nicht zur Ruhe kommen lässt. Schlaf ist natürlich auch ein Jungbrunnen. Wobei eine Spremberger Kosmetikerin noch eins draufsetzt: Mann ist so alt, wie Mann sich pflegt, ist sie überzeugt. Die Uhr aufziehen lässt sich übrigens nicht nur im Traum. Wir erzählen von einem Tag am Meer im Spreewaldort Burg. Vorweihnachtliche Verwöhnmomente für Körper und Seele bieten Entspannung pur in der Lübbenauer Saunawelt. Überhaupt Weihnachten. Das Fest der Feste kann eine wunderbare Auszeit sein. Die Krankenkassen der Region geben Tipps, wie es, (fast) ohne Stress, so recht von Herzen genossen werden kann. Jeder hat es natürlich auch selbst in der Hand, seine Lebensgeister zu wecken. Getreu unserem heutigen Titelthema: Wie man sich bettet, so schläft man. Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Ihnen >> Ida Kretzschmar

SPREEWELTEN PINGUINE | BAD | SAUNA

Inhalt Wellness Seite 17

Ein heißer Wintertag – Entspannung pur im Lübbenauer Spreewelten Bad

Gesundheit Seite 6

Der Mann in den Wechseljahren – Im Gespräch mit dem Spremberger Urologen Wolfdietrich Rönnebeck

Fitness Seite 22

Mit den Händen lauschen – Wie eine Cottbuser Osteopathin Patienten wieder fit macht

Ernährung Seite 25

Die guten und die schlechten Fette – Eine Lausitzer Ernährungsberaterin klärt auf

Beauty Seite 28

Schönheit aus der Steckdose – Worauf in Sonnenstudios der Region geachtet werden sollte

Impressum Eine Sonderpublikation des Medienhauses Lausitzer Rundschau, Auflage: 40 000 Exemplare Projektleitung Irina Juckenburg, Tel.: 0355-481 181 Mail: irina.juckenburg@lr-online.de

Cottbus, Spree-Neiße, Sachsen Ines Wuttke, Tel.: 0355-481 213 Mail: ines.wuttke@lr-online.de

Verlag & Herausgeber Lausitzer VerlagsService GmbH, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus www.lr-online.de

Spreewald, Elbe-Elster, Senftenberg Michael Siering, Tel.: 03573-376 430 Mail: michael.siering@lr-online.de

Redaktionsleitung Ida Kretzschmar, Tel.: 0355-481 223 Mail: ida.kretzschmar@lr-online.de

Druck LR Medienverlag und Druckerei GmbH Druckzone Cottbus GmbH & Co KG Cottbus (Umschlag)

Anzeigenverkauf LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH Detlef Hockun, Tel.: 0355-481 322 Mail: detlef.hockun@lr-online.de

Zustellung LR Logistik GmbH, Zustellgesellschaft der Lausitzer Rundschau, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus

Gutscheine für traumhafte Momente bequem zu Hause bestellen.


4 Gesundheit ......................................................................

Wie die Prinzessin auf der Erbse zwischen Presslufthämmern쎲 쎲

쎲쎲

Eine Nacht im Cottbuser Schlaflabor Jeder Mensch verbringt durchschnittlich ein Drittel seines Lebens im Schlaf. Er ist unentbehrlich für die Erholung. Umso empfindlicher reagieren wir, wenn wir dabei gestört werden. Ursachen geht das Schlaflabor auf den Grund. Viva Vita probierte im Ambulanten Zentrum für Schlafmedizin Cottbus, wovon andere nur träumen: bei der Arbeit schlafen. Dabei kamen nicht nur Gefühle auf, wie sie die Prinzessin auf der Erbse durchlebt haben muss. Es reifte auch die Erkenntnis, dass es hart sein kann, sein Geld im Schlaf zu verdienen.

W

enn es Abend wird in der Stadt, gehen im Cottbuser Schlaflabor erst einmal die Lichter an. Vier Schlafzimmerchen gibt es hier mit mehr oder weniger einladenden Betten. In die man sich nicht gleich hineinlegen kann. Wer möchte, kann noch schnell duschen, sich dann in sein kuschligstes oder seriösestes Schlafgewand hüllen. Dann aber folgt eine Prozedur, nach der man sich völlig verwandelt vorkommt. Das Lächeln der 23-jährigen Schwester Isabell aber signalisiert: Jetzt heißt es tapfer zurücklächeln. Mit einer Haftcreme befestigt sie Elektroden an den unterschiedlichsten Körperstellen, sozusagen vom Scheitel bis zur Sohle. Eine Art Kästchen wird über der Brust drapiert, ein Kehlkopfmikro installiert. Der Finger bekommt eine Manschette. Damit nicht genug. Zuletzt stülpt Schwester Isabell den Patienten noch eine Atemmaske über, die entfernt an die Gasschutzmasken aus der Zivilverteidigung denken lässt. So ausstraffiert, geht es nun ins Bett, das eine Infrarotkamera im Auge hat. Jedes Aufschrecken, von Schlafwandelei ganz zu schweigen, wird genau beobachtet. Für eine Nacht bist du ein gläserner Mensch. Und während du gutwillig Schafe zählst, damit allmählich die Augen zufallen, wird im Raum nebenan über dem Monitor registriert, was im Menschen vorgeht. Im wahrsten Sinne des Wortes jede Bewegung. Aufgezeichnet werden Augen-, und Bein-, Brust- und Bauchbewegungen, Hirn- und Muskelströme, EKG und

Schnarchrhythmus, Kehlkopfgeräusche, Nasen- und Mundatmung, Sauerstoffzufuhr, Puls, Körperlage. . .

Das Ehebett zersägt Bei einem Patienten wurde eine Schnarchlautstärke von 60 Dezibel gemessen, plaudert Schlafmediziner Dr. Frank Käßner ein wenig aus dem Nähkästchen. Das entspricht in etwa dem Schallpegel eines Presslufthammers. Grund genug, für manche Ehefrau, aber auch für manchen Ehemann, ihre besseren Hälften zum Schlafmediziner zu schi-

cken. Denn die Erfahrung lehrt: Schnarchen ist nicht nur lästig, vor allem kann es auch gefährlich sein und nebenher das solideste Ehebett zersägen. 40 Prozent aller Deutschen leiden unter Schlafstörungen. Die häufigste schlafbezogene Atemstörung ist das sogenannte obstruktive Schlafapnoe-Syndrom, an dem nach Schätzungen deutschlandweit jeder zehnte Mann zwischen 40 und 65 Jahren leidet. Aber auch viele Frauen sind betroffen,

und ihre Chancen. Immerhin sollen doch die, zählt man alle Schlafstörungen zusammen, insgesamt sogar häufiger damit beispielsweise der russische Forscher Dimitri Mendelejew das Periodensystem zu kämpfen haben. „Frauen haben überder chemischen Elemente und der Chemihaupt einen leichteren Schlaf. Könnte ker Friedrich August Kenoch mit der Arbeitsteikulé von Stradonitz den lung aus der Steinzeit zu Benzolring im Traum enttun haben, als es ihnen deckt haben. zukam, das Feuer zu beWas gerade in meinem wachen“, schmunzelt Kopf vorgeht, kann Dr. Dr. Käßner. Käßner zum Glück nicht Studien zeigten zudem, sehen. Ich fühle mich dass sie das Aufwachen schon jetzt wie die Prineines Säuglings viel eher zessin auf der Erbse, unbemerken als Männer. fähig, ein Auge zuzumaUnter Schlafapnoe aber chen, obwohl das Bett leidet vor allem das sodurchaus von bequemer genannte starke GeNatur scheint. schlecht. Dabei kommt Mit diesem Gefühl bin ich es durch eine Erschlaf„Wer schläft, sündigt nicht, nicht allein. Im Nebenfung der Schlundmuskusagt der Volksmund. Das ist zimmer lässt sich gerade latur im Schlaf zu einem nur die halbe Wahrheit. ein 53-jähriger Mann von periodischen mechaniNachgewiesen ist auch: Wer Schwester Isabell bettfein schen Verschluss der vorher sündigt, schläft machen. Der Cottbuser Atemwege oberhalb des nachher besser.“ Berufskraftfahrer verrät Kehlkopfes. Die Folgen Dr. Frank Käßner, mir: Es ist seine zweite sind lautes, unregelmäSchlafmediziner Nacht im Schlaflabor. In ßiges Schnarchen und der ersten musste er sich auch erstmal an ein durch Atemaussetzer entstehender die ganzen Kabel gewöhnen: „Die SensoSauerstoffabfall. Ein Mangel, der zu dauren krabbelten in den Haaren, die Fingererhaften Schäden für den Organismus manschette war mir im Weg. Irgendwann führen kann. Zumal der Tiefschlaf, der bin ich dann wohl doch eingeschlafen, für die körperliche Erholung zuständig aber ich habe mich so unruhig hin- und ist, erheblich gestört ist. Betroffene sind am nächsten Morgen total erschöpft und hergeworfen, dass sich der Atemschlauch verfitzte und abriss. Da musste ich dann übermüdet und können auch tagsüber mitten in der Nacht alles wieder zusamleicht von einem Sekundenschlaf befalmenbasteln“, lacht er. Für diese Nacht len werden. aber hat er sich fest vorgenommen, tief Eine Studie hat ergeben, dass jeder vierzu schlafen. Denn schließlich sei er nicht te Verkehrsunfall dadurch ausgelöst zum Spaß da. Er möchte so schnell wie wird. Ein höheres sogar als jene, die unmöglich wieder zurück in seine Straßenter Alkoholeinfluss fahren. bahn. Aus all diesen Gründen werde diesem Krankheitsbild neben anderen SchlafstöGefährliche Atemaussetzer rungen im Schlaflabor besondere Aufmerksamkeit zuteil, versichert Dr. KäßStändige Tagesmüdigkeit hatte ihn zum ner: „Alle Phasen des Schlafes werden er- Hausarzt geführt. Schließlich trug er ja fasst: das Einschlafen, der Tiefschlaf, die Verantwortung, wollte nicht am Steuer Träume, die für die geistige Erholung einschlafen. Der Hausarzt zog Schlafapwichtig sind. Wir sehen alles. Nur den Innoe in Betracht und überwies ihn zu den halt der Träume kennen wir nicht. Aber Schlafmedizinern. Und er lag mit seiner auch das wird eines Tages möglich sein“, vermuteten Diagnose richtig. Schon ein ist sich der 49-Jährige gewiss. Und so phitransportables Gerät für zu Hause ergab losophieren wir noch ein wenig über diegefährlich viele Atemaussetzer, bis zu se durchaus beängstigende Vorstellung 30 Sekunden lang.


Gesundheit 5 ......................................................................

Die richtige Matratze für himmlische Träume 쎲 쎲

쎲쎲

Großräschener Schlaf-Experte: Kaltschaum ist Favorit mann, der von einem Matratzen-Kauf im Internet oder aus dem Katalog abrät. Führende Hersteller haben Gel-Matratzen mit verschiedenen Instituten, zu denen auch das Gesundheitszentrum der Sportschule Köln gehört, entwickelt. Sie versprechen einen besonders hohen Liegekomfort, weil sie den Druck des Körpers aufnehmen und verEinen Fehler beobachtet der teilen. Fachberater immer wieder: Wem es schwerfällt, nachts Die Leute marschieren durch die richtige Schlafposition die Matratzen-Studios und zu finden und sich stunsetzen sich vorsichtig wipdenlang im Bett herumpend auf die Bettkante. Ihwälzt, für den könnte eine nen ist es peinlich, ausgeMatratze aus viskoelastistreckt in aller Ruhe das Möschem Schaum die Erlöbelstück zu testen. „Das Körsung bringen. Diese Mopergewicht kann sich aber dellvariante ist in Zusamnur beim Liegen richtig vermenarbeit mit Orthopäden teilen“, so Dirk Isemann, der Schlaf-Experte Dirk entwickelt worden. „Sie seit 20 Jahren als Fachberater Isemann. F: Budich passen sich hundertprodafür sorgt, dass wir uns richzentig dem Körper an“, verspricht der tig betten. Gute Matratzen reagieren Experte. Studien haben ergeben, dass auf Körperwärme und der Schlafende sich auf diesen Modellen Druck. Deshalb deutlich weniger bewegt und die Tiefsollte man für den Matratzen- schlafphasen daher länger sind. Der Körper liegt ruhiger, findet schneller seine kauf schon etoptimale Schlafposition. was mehr Zeit Matratzen-Komfort allein zaubert noch einplanen. Beim vorsichti- keine süßen Träume. Der Fachmann legt gen Sitzen Wert darauf, dass der Lattenrost zur Matratze passen muss. Die sieben Liegeauf der zonen der Matratze sollte auch der RahKante, könne der men haben. Optimal sind 42 Latten mit schmalem Abstand. Wenn sie flexibel Käufer sind, können sie sich perfekt an die Matnicht spüratze anpassen. Abgerundet wird das ren, ob sich die MatratBettsystem mit einem passenden Naze der Körperform anpasst oder nicht. ckenstütz-Kissen. Eine einfache Regel beim MatratzenViel diskutiert ist der Härtegrad der Matkauf lautet: Je höher sie ist, umso bessratze. Hart oder weich – da möchte auch ser ist ihre Anpassungsfähigkeit. Bei der Schlaf-Experte kein Prophet sein. weniger Material, so der Fachmann, „Probieren Sie es aus“, rät er. Mit steiliegt sich die Matratze schneller durch. gendem Körpergewicht sollte auf jeden Am beliebtesten beim Käufer sind derFall eine stabilere Matratze mit höherem zeit die Kaltschaum-Modelle. Dreiviertel aller Kunden entscheiden sich dafür. Härtegrad gewählt werden. Von den früher üblichen Sommer- und WinterseiDer Fachmann weiß, warum. Kaltschaum-Matratzen sind punktelastisch, ten bei Matratzen hält der Experte nicht viel. Wichtiger sei, die Matratze alle atmungsaktiv, leicht in der Handhabe sechs bis acht Wochen zu drehen und zu und flexibel. Die altbekannten Federwenden, damit sie gleichmäßig belastet kerne sind so gut wie verschwunden. wird. >> Andrea Budich Die Geister scheiden sich allerdings darin, ob Gel oder Spezialschaum die besInfo: Schlaraffia-Fachberatertag seren und vor allem gesünderen Träuim Möbelzentrum Großräschen me garantieren. „Das muss jeder für am 15./16. Januar 2011 sich selbst entscheiden“, sagt Dirk IseSo richtig nett ist’s nur im Bett. Es gibt tatsächlich kein Möbelstück, auf dem der Mensch mehr Zeit verbringt. Schlaf-Experte Dirk Isemann rät daher, sich für den Matratzenkauf viel Zeit zu nehmen.

So wurde der Patient eingeladen, zwei Nächte im Schlaflabor zu verbringen, um ihn auf ein nächtliches Atemgerät einzustellen. „569 Atempausen haben wir in der ersten Nacht festgestellt, 647 Sauerstoffabfälle. Das ist für Ihren Organismus gleichbedeutend, als wären Sie hoch auf den Mont Everest und wieder heruntergestiegen“, erklärt Dr. Käßner die Dringlichkeit der Untersuchung.

Probleme über Nacht gelöst Trotz aller kleiner Torturen: Sie dienen letztlich Gesundheit und Wohlbefinden. Und mit einem Beatmungsgerät für daheim kann schon nach zwei Wochen die alte Kraft zurückkehren und die Abgeschlagenheit am Tage überwunden werden, gibt der Schlafmediziner Zuversicht. Patienten, die dieses Gerät nutzen, haben im Schnitt eine um zehn Jahre höhere Lebenserwartung als jene, die darauf verzichten. Und vor allem mehr Lebensqualität. Anderen helfen andere Therapieansätze, die hier, von den Krankenkassen unterstützt, ihren Anfang nehmen. Manchmal genügt schon eine Schnarchschiene vom Zahnarzt, ein andermal braucht es eine Überweisung zum Psychologen, weil Depressionen oder der Stress des Alltags zu Durchschlafproblemen führen. Oft ist auch eine Änderung

des Lebensstils hilfreich: Wer Übergewicht abbaut, das oft einhergeht mit hohem Blutdruck, wie Tagesmüdigkeit deutliche Hinweise auf Schlafapnoe, hat schon viel für einen besseren Schlaf getan. Und so sind die Wartezeiten für das Labor lang. Wollen doch die meisten, die sich noch einigermaßen fit fühlen, nicht stationär aufgenommen werden, sondern ihre Schlafstörungen im wahrsten Sinne des Wortes über Nacht loswerden. Die Prinzessin auf der Erbse aber ist inzwischen redlich müde und froh, die Erbsen, sprich Drähte und Elektroden, los zu sein. Während der Arbeit schlafen hört sich einfacher an, als es ist. Im vertrauten Bett daheim stört zum Glück (noch) kein Presslufthammer ihren Schlaf. Während sie sich in einen Traum hineinschlummert, kommt ihr noch einmal ein Zitat von Heinrich Heine in den Sinn, das ihr Dr. Käßner noch zur guten Nacht mitgab: „Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung!“ >> Ida Kretzschmar Infos: www.lunge-schlaf.de; Selbsthilfegruppe „Schlafapnoe Lausitz“ e.V., Wolfgang Krüger, Tel.: 0355 421751

Zehn Regeln für einen besseren Schlaf 5. Schlafrituale (selbe Zeit). 6. Entspannungsmethoden (ruhige Musik oder warmes Bad). 7. Nur schlafen gehen, wenn man wirklich müde ist. 8. Keinen sichtbaren Wecker benutzen. 1. Den Tag ruhig ausklingen lassen (kein zu voller Magen, kein Hunger).

9. Wer nicht einschlafen kann; Schlafzimmer verlassen (nicht ärgern).

2. Keine aufputschenden Mittel.

10. Schlafzimmer und Bett müssen optimale Bedingungen bieten.

3. Kein Fernseher im Schlafzimmer. 4. Distanz zu Alltagsproblemen.

Aufgestellt vom ambulanten Zentrum für Schlafmedizin Cottbus


Fotos: Igel (2), Fotolia

6 Gesundheit ......................................................................

Der Mann in den Wechseljahren

쎲쎲 쎲 쎲

Im Gespräch mit dem Spremberger Urologen Wolfdietrich Rönnebeck Sie redet drüber und kämpft gegen Hitzewallungen, er versucht es wegzudrücken: Auch Männer können in die Wechseljahre kommen. Ärzte, die dazu forschen, sagen, dass etwa 30 Prozent der Männer ab 40 von Wechseljahrerscheinungen betroffen sind. Die Dunkelziffer liegt höher, weiß der Spremberger Urologe Dr. Wolfdietrich Rönnebeck. Dr. Rönnebeck, was passiert während der Wechseljahre im Körper des Mannes? Das männliche Geschlechtshormon Testosteron nimmt ab. Bis zum 30. Lebensjahr erhöht sich der Testosteronspiegel stetig, bleibt dann bis zum 40 Lebensjahr konstant und sinkt danach häufig etwa um ein bis zwei Prozent im Jahr. Welche Beschwerden treten auf? Schwächegefühle können auf-

treten. Geistig wie körperlich lässt die Tatkraft des Mannes nach, er kann sich nicht mehr so gut konzentrieren, wird reizbarer. Gefühlsschwankungen und eine innere Unruhe treten auf. Das kann bis zu Depressionen führen. Die Lust am Sexualverkehr lässt nach, was mit Erektionsstörungen einhergehen kann. Plötzliche Schweißausbrüche treten auf. Die Männer sprechen von Schlafstörungen oder einem erhöhten Schlafbedürfnis. Das Risiko für Herzkreislauferkrankungen steigt. Und obwohl die Männer Lebensgewohnheiten nicht ändern, nehmen sie an Gewicht zu. Und weil das Testosteron, das für das Muskelvolumen sorgt, abnimmt, lässt auch die Muskelkraft nach und Gliederund Gelenkschmerzen stellen sich ein.

Urologe Dr. Wolfdietrich Rönnebeck.

Ab wann muss der Mann mit solchen Erscheinungen rechnen?

Vorsorge Ab dem 45. Lebensjahr haben alle gesetzlich krankenversicherten Männer im Rahmen der Vorsorge den Anspruch auf eine jährliche Untersuchung ihrer äußeren Geschlechtsorgane und auf die Tastuntersuchung der Prostata. Das bestätigt auch die Verbraucherzentrale des Landes Brandenburg.

Bei den Behandlungen mit Testosteron in den Wechseljahren rät der Spremberger Urologe Wolfdietrich Rönnebeck dazu, auch die Prostata regelmäßig untersuchen zu lassen – durch Abtasten und den Krebstest für die Prostata (PSA). Testosteron kann das Wachstum von Prostata-Karzinomen (bösartige Tumore) fördern.

Sie beginnen häufig zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr und können sich über viele Jahre erstrecken. Wir vermuten aber, dass es mit dem 75. Lebensjahr wirklich abgeschlossen ist. Wie finden die betroffenen Männer zu Ihnen? Sicher nicht mit der Selbstdiagnose Wechseljahre? Nein. Die Männer kommen mit Erektionsstörungen oder zur Vorsorgeuntersuchung. Da haben wir dann die Möglichkeit, den Testosteronspiegel mit zu prüfen. Eine Behandlung wird notwendig, wenn bei den genannten Symptomen ein Testosteronmangel nachgewiesen wird. Der Hormonersatz kann die Beschwerden lindern und kleine Wunder vollbringen. Die Männer sollten sich dafür an Ärzte mit Erfahrungen in der Männerheilkunde wenden. Auch Hausärzte überweisen ihre Patienten an uns. Welche Therapiemöglichkeiten gibt es für die Männer? Am häufigsten wird die Injektion gewählt – eine Spritze einmal im Quartal. Es gibt Gel, was man täglich aufträgt, Tabletten, wo das Testosteron über die Mundschleimhaut aufgenommen wird, und das Testosteronpflaster. Kann sich der Mann mit viel Be-

wegung und gesunder Ernährung seine Wechseljahre erleichtern? Grundsätzlich kann das altersbedingte Sinken des Testosteronspiegels nicht verhindert werden. Aber wer zweimal in der Woche 30 Minuten joggt oder 60 Minuten als Nordic Walker unterwegs ist, das mit muskelaufbauendem Krafttraining kombiniert, sich vitamin- und ballaststoffreich und kalorienreduziert ernährt, hat gute Chancen, besser durch die Wechseljahre zu kommen. Warum sind die Wechseljahre der Männer längst nicht so spruchreif wie die der Frauen? Unter den Männern ist die Wegdrückermentalität sehr verbreitet – nach dem Motto „Wenn ich mich wohlfühle, dann habe ich so etwas nicht“. Und sie haben Angst, dass der Arzt eine schlimme Krankheit bei ihnen entdeckt. Lediglich 20 Prozent der Männer gehen überhaupt zur Vorsorgeuntersuchung. Auch wenn dieser Prozentsatz im Vergleich zu früher schon eine erhebliche Verbesserung ist, sind die Frauen da immer noch besser und beginnen auch viel früher mit der Vorsorge. >> Mit Rolfdietrich Rönnebeck sprach Annett Igel


Gesundheit 7 ......................................................................

Wenn die Schilddrüse zu wenig Jod hat

쎲쎲 쎲 쎲

Konzentrationsschwäche, Gewichtszunahme und Verstopfung können die Folge sein Zu viele Pfunde, Probleme beim Lernen sowie Verstopfungen können bei Teenagern auf Jodmangel hinweisen. Darauf macht Monika Niehaus vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Thüringen aufmerksam. In der Pubertät sei der Bedarf an Jod besonders hoch. Da Deutschland zu den jodärmsten Ländern Europas gehört, reiche meist mit Jod angereichertes Speisesalz alleine nicht aus, um den Bedarf zu decken. „Hat die Schilddrüse zu wenig Jod zur Verfügung, kann sich der Stoffwechsel verlangsamen, was sich in einer Neigung zu Übergewicht und zu Verstopfung äußern kann“, erläutert Niehaus das Krankheitsbild der sogenannten Hypothyreose. Auch plötzlich auftretende Lernschwierigkeiten, Unkonzen-

Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis

triertheit, Antriebsarmut und im Extremfall ein verlangsamtes Wachstum sowie eine verzögerte Pubertät können die Folge sein. Weiteres Kennzeichen ist eine trockene

und kalte Haut. Ein- bis zweimal pro Woche Seefisch auf dem Speiseplan, ausschließliches Würzen mit Jodsalz und vorzugsweise Brot- und Wurstwaren, die mit Jodsalz hergestellt wurden, unterstützen die Jodversorgung zu Hause. Eine Erhebung zur Jodversorgung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland im Rahmen einer Studie bestätigte, dass das Risiko einer Jodunterversorgung für Kin-

der mit zunehmendem Alter höher wird. Heute werden schon Neugeborene untersucht, um angeborene Fehlfunktionen feststellen zu können. „Später sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sehr wichtig, um Jodmangel beziehungsweise eine Fehlfunktion der Schilddrüse rechtzeitig zu erkennen“, sagt Niehaus. Die Schilddrüse (Thyreoidea) steuert unter anderem über das Hormon Thyroxin das Wachstum. Die Entwicklung des Nervensystems, der Kreislauforgane, der Drüsen und der Muskulatur sind unter anderem von ihrem Funktionieren abhängig. Jod ist ein wichtiger Baustein für die Schilddrüsenfunktion. Jodmangel ist deshalb die häufigste Ursache einer Schilddrüsenunterfunktion. >> dpa/ik

3-D + 4-D-ULTRASCHALL

ANZEIGE An der Priormühle 14 03050 Cottbus Tel.: 0355 541835 Fax: 0355 542266 www.gyn-cottbus.de

Dipl.-Med. Martina Anders

Dr. med. Markus Hebold

Dr. med. Sabine Walter

Dipl.-Med. Katrin Schwanitz

Beim Ultraschall werden Schallwellen mit Frequenzen oberhalb der Hörgrenze (MHz-Bereich) verwendet, die von einem Schallkopf aus gesendet, vom Untersuchungsgewebe reflektiert und vom selben Schallkopf wieder empfangen werden. Da es sich nur um Schallwellen handelt, besteht im Gegensatz zur Röntgenuntersuchung keine Strahlenbelastung. In der Schwangerschaftsvorsorge werden laut Mutterschaftsrichtlinien bei unauffälligem Schwangerschaftsverlauf drei Ultraschalluntersuchungen durchgeführt (1. in der 9. bis 12. Schwangerschaftswoche (SSW), 2. in der 19. bis 22. SSW, 3. in der 29. bis 32. SSW). Die umfangreichste Untersuchung ist dabei die Feindiagnostik in der 19. bis 22. SSW, wo neben dem allgemeinem Wachstum gezielt die einzelnen Organe des ungeborenen Kindes untersucht werden. Die neueste Entwicklung stellt der 3-D-Ultraschall dar. Hierbei wird die herkömmliche zweidimensionale Untersuchungstechnik der routinemäßigen Sonographie im Rahmen der Pränataldiagnostik in der Schwangerschaftsvorsorge um eine dritte Dimension erweitert. So wird eine dreidimensionale Darstellung des Feten oder einzelner Organe ermöglicht, die auch besonders den werdenden Eltern plastische Vorstellungen vom Aussehen ihres Kindes ermöglichen. Gleichzeitig können, bei in der Feindiagnostik auffälligen Befunden, diese ergänzend mittels 3-D-Sonographie

untersucht werden (z. B. bei Verdacht auf Vorliegen einer Lippenspalte) und entsprechende therapeutische Konsequenzen eingeleitet werden. Bei der 4-D-Ultraschalluntersuchung wird als vierte Dimension die Zeit einbezogen. Hiermit ist es sogar möglich, Bewegungen des ungeborenen Kindes plastisch zu erleben. Grundsätzlich kann diese Untersuchungsmethode während des gesamten Schwangerschaftsverlaufes angewendet werden, der optimale Zeitpunkt liegt jedoch zwischen 25. und 33. SSW. Die Untersuchung selbst unterscheidet sich vom Ablauf her nicht von den anderen Ultraschalluntersuchungen. Sie ist nicht im Leistungsinhalt der Gesetzlichen Krankenversicherungen enthalten und wird auf Wunsch der Patientin als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) durchgeführt.


ANZEIGE

Prostatakarzinom-Zentrum: Zertifizierung wird für Anfang 2011 angestrebt Im Carl-Thiem-Klinikum (CTK) Cottbus wird derzeit an der Gründung eines interdisziplinären Prostatakarzinom-Zentrums gearbeitet. „Anfang nächsten Jahres streben wir die Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft an“, erklärt Dr. med. Bernd Hoschke, Chefarzt der Urologischen Klinik. Anliegen des Zentrums sind zum einen regelmäßige Treffen der Bereiche Strahlentherapie und Urologie sowie gemeinsame Behandlungs- und Therapiefestlegungen (Operation, Bestrahlung medikamentöse Therapie oder Abwarten und später therapieren) zusammen mit dem Patienten. „Wurden die Patienten früher von den ambulanten Ärzten überwiesen, so

gibt es schon jetzt vor der Gründung des Zentrums eine Neuerung. Es wird jeder Fall eines Prostatakarzinoms noch einmal in enger Zusammenarbeit zwischen Klinikpersonal, ambulantem Arzt und Patient erörtert. Dies hat den Vorteil, dass mehrere Behandler auf ein Krankheitsbild schauen und gemeinsam mit dem Patienten die für ihn passende Therapie wählen“, so Dr. med. Hoschke. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: die kurative (auf Heilung bedacht) und die palliative (Aufhalten und Eindämmen der Erkrankung). Welche zum Einsatz kommt, ist von Patient zu Patient unterschiedlich. „Drei Faktoren sind ausschlaggebend – die gesamte Tumorsituation, mögliche Nebenerkrankungen und alle Umstände der Lebensqualität

des Patienten“, erläutert der Chefarzt. Deshalb liegt ihm ein Fakt besonders am Herzen: die rechtzeitige ambulante urologische Vorsorgeuntersuchung. Sie umfasst eine Blutabnahme, eine rektale Tastuntersuchung und gegebenenfalls einen Ultraschall. „Alles in allem dauert diese wichtige Untersuchung zirka fünf bis zehn Minuten. Trotzdem nehmen viele Männer das Thema leider auf die leichte Schulter“, weiß Dr. med. Bernd Hoschke. Heißt: Nur ein Bruchteil geht zur Vorsorge. „Aus diesem Grund möchte ich nochmals alle Männer ermutigen, die Vorsorgeuntersuchung wahrzunehmen. Wird ein Prostatakarzinom nämlich in einem

frühen Stadium gefunden, in dem der Tumor noch auf das Organ beschränkt und nicht in die Kapsel gedrungen ist, stehen die endgültigen Heilungschancen in den folgenden zehn bis 15 Jahren bei fast 85 Prozent.“

Unbedingt zur Vorsorge gehen! Männern ab dem 45. Lebensjahr empfiehlt Dr. med. Bernd Hoschke eine urologische Vorsorgeuntersuchung. „Wenn jemand in erster Verwandtschaftslinie aber bereits eine Erkrankung mit dem Prostatakarzinom hat, sollte die Vorsorge bereits ab dem 40. Lebensjahr beginnen“, so der Chefarzt. Sind die PSA-Werte im guten Bereich und ist die Vorsteherdrüse nicht auffällig, reicht eine Untersuchung im ein- bis

zweijährigen Rhythmus. „Gibt es Auffälligkeiten, sollte der Patient in einem geringeren Turnus vorstellig werden oder mittels Biopsie (Probenentnahme) weiter diagnostiziert werden“, so der Chefarzt. Und weiter: „Selbst, wenn ein Karzinom gefunden wird, ist eine Behandlung nicht zwangsläufig sofort notwendig. Das wird immer individuell mit dem Patienten und seiner persönlichen Lebensplanung erörtert.“

Gute Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Cottbus Eng arbeiten die Fachärzte der Urologie des Carl-Thiem-Klinikums mit der Selbsthilfegruppe (SGH) Prostatakrebs Cottbus zusammen. „Etwa zwei bis drei Mal im Jahr halten wir Vorträge und stehen darüber hinaus beratend zur Seite. Mit der Gründung des ProstatakarzinomZentrums wollen wir die Zusammenarbeit aber noch weiter intensivieren“, so CA Dr. med. Hoschke. „Dann gibt es die Möglichkeit, dass Patienten bei Bedarf auch einen Vertreter der Selbsthilfegruppe zu Rate ziehen können“, erläutert Karlheinz Schaefer, Vorsitzender der SGH

Prostatakrebs Cottbus, der selbst vor elf Jahren an Prostatakrebs erkrankte und alle Therapieformen (OP, Bestrahlung, Hormontherapie) durchlief. „Unsere Erfahrungen geben wir im Gespräch weiter, beispielsweise zu den möglichen Nebenwirkungen jeder einzelnen Therapieform“, so Karlheinz Schaefer weiter. Aktuell zählt die Cottbuser Selbsthilfegruppe Prostatakrebs etwa 100 Mitglieder. Auch Karlheinz Schaefer plädiert aus eigener und aus der Erfahrung der Arbeit der SHG für die Teilnahme der Männer an der Krebsvorsorge.

Carl-Thiem-Klinikum Cottbus · Thiemstraße 111 · 03048 Cottbus TELEFON (03 55) 46-0 · www.ctk.de


Gesundheit 9 ......................................................................

Gut gerüstet gegen Wind und Wetter 쎲

쎲쎲 쎲 쎲

Mit sechs Tipps gesund durch die Erkältungszeit Spätestens wenn man nicht mehr ohne dicke Jacke und Schal vor die Tür tritt, ist es soweit: die nasskalte Jahreszeit ist da. Um gut und vor allem ohne Kopf- und Gliederschmerzen, laufende Nase und Kratzen im Hals durch den Winter zu kommen, ist die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte ein Muss. Die Initiative für gesunde Pflanzenkraft gibt nützliche Anregungen für einen „erkältungsfreien“ Herbst und Winter.

Sport Um das Immunsystem auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten, ist Bewegung eine hervorragende Möglichkeit. – Schon drei Mal die Woche eine halbe Stunde Bewegung – am besten im Freien – kann den Körper trainieren und das Immunsystem stärken. – Wer bei Kälte und Regen „OutdoorSport“ betreiben möchte, sollte darauf achten, sich entsprechend anzuziehen, feuchte Kleidung nach dem Sport auszuziehen und nasse Haare zu trocknen.

Ausgewogene Ernährung Eine gesunde und abwechslungsreiche

Ernährung kann ebenfalls einen Beitrag zur Stärkung der Abwehrkräfte leisten – und das nicht nur im Hinblick auf die kalte Jahreszeit. – Neben Obst und Gemüse sollten auch Vollkornprodukte, Milchprodukte, Fleisch, Fisch und pflanzliche Fette ein fester Bestandteil des Speiseplans sein, um die Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen sicherzustellen. – 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit am Tag, Wasser, Saftschorlen, ungesüßter Tee.

Entspannung Stress ist Gift für das Immunsystem. Deswegen: Einfach mal einen Gang runter schalten und versuchen, den Alltag durch gezielte Zeiteinteilung entspannter hinter sich zu bringen. Lässt sich ein stressiger Tag dennoch nicht vermeiden, stehen mit autogenem Training, Yoga oder Meditation eine Reihe von bewährten Entspannungsübungen zur Verfügung.

Raumklima Beheizte und geschlossene Räume sind in der kalten Jahreszeit unser bevorzugter Aufenthaltsort. Doch gerade die trockene Heizungsluft stellt für die Schleimhäute in Mund und Nase eine Herausforderung dar, denn diese trocknet unser na-

türliches Schutzschild aus und bietet Bakterien und Viren einen idealen Nährboden. Um dem entgegenzuwirken, ist regelmäßiges Lüften, aber auch die Verwendung eines Raumluftbefeuchters ratsam. Und auch hier gilt: Viel trinken!

Abhärtung Ein Saunagang dient nicht nur der Entspannung, sondern fördert auch die Gesundheit. Über das Ansteigen der Körpertemperatur bekämpft das Immunsystem Infektionen und Krankheiten. Der Wärmekick kann den Stoffwechsel anregen, die Durchblutung fördern und so das Immunsystem stärken. Wechselduschen am Morgen machen nicht nur wach, sondern unterstützen ebenfalls eine starke Abwehr. >> pm/ik

ANZEIGE

Meisterbetrieb mit Gütesiegel ...

Dental-Labor Peter Jagusch in Senftenberg erhielt Qualitätszertifikat

Am 6. September 2010 erhielt das Dental-Labor Peter Jagusch nach erfolgreicher Prüfung das „QS-Dental Gütesiegel“ mit entsprechendem Zertifikat. QS-Dental ist ein vom Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) speziell für die Branche entwickeltes Qualitätssicherungskonzept – exklusiv für die zahntechnischen Meisterbetriebe der Innungen. Strenge Kriterien und Prüfungen garantieren eine besonders hohe Qualität der zahntechnischen Leistungen. QS-Dental regelt und überwacht in den zertifizierten Betrieben die Anfertigung von Zahnersatz nach den Krite-

rien der Qualitätssicherungs-Studien, dem Medizinproduktegesetz und den Anforderungen des Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzes. Darüber hinaus gehören auch umfassende und regelmäßige Aus-und Weiterbildungsmaßnahmen der Mitarbeiter nach dem aktuellen Stand des technischen Fortschritts zu den Kriterien der Qualitätssicherung mit QS-Dental.

Peter und Silke Jagusch

Dental-Labor Peter Jagusch Benediktenstraße 3 01968 Senftenberg Tel.: 03573 798989 E-Mail: Jaguschlabor@t-online.de

www.Jaguschlabor.de


10 Gesundheit ......................................................................

Ein Refugium für Tagträumer 쎲

쎲쎲 쎲 쎲

Mit Hagen Stoletzki vom Teeladen „Oblomow“ in Cottbus auf den Spuren von Winterdüften aus der Teetasse Tee wecke den guten Geist und die weisen Gedanken, war ein chinesischer Kaiser vor fast 5000 Jahren überzeugt. Mit Wohlfühlen hat Tee zu tun, weil seine Wärme Körper und Seele erfasst. Wir haben uns auf seine Spur begeben und Hagen Stoletzki vom „Oblomow“ in Cottbus nach dem Geheimnis der kleinen Bätter gefragt. Einen Müßiggänger und Tagträumer hat sich Hagen Stoletzki als Namenspatron für seinen Teeladen ausgesucht – Oblomow. Ilja Iljitsch ist eine Romanfigur von Iwan Gontscharow. Außer dem Mittagsschlaf gehört das Teetrinken zu den wichtigsten Tätigkeiten Oblomows. Damit ist er hier in der Schlosspassage am Brandenburger Platz in Cottbus genau richtig. Stoletzki hat hier ein Refugium für Teetrinker geschaffen, in dem die Uhren langsamer gehen. Meterhoch stapeln sich an den Wänden die goldglänzenden Dosen, die nichts vom verführerischen Duft ihres Inhalts nach außen lassen. Im Laden riecht es lediglich

ein bisschen nach Karamel. Und das, obwohl in diesen Tagen kurz vor Nikolaus die Büchsen mit den Wintertees öfter als sonst geöffnet werden. Wintertees? Hagen Stoletzki ist ja der Meinung, es gibt sie gar nicht. Wer zum Beispiel Zimt mag, kann einen entsprechenden Tee auch im Sommer trinken. „Aber es stimmt schon“, gibt er zu, „im Winter greifen die Leute lieber nach einem solchen Tee. Mit Kardamom und Zimt, mit Vanille und Mandel, mit Sternanis und Ingwer. Es sind Gewürze, die nach Weihnachten riechen, sich auch im Gebäck wiederfinden und die wärmen.“ Ob grüner Tee oder schwarzer, Rotbusch-, Kräuter oder Früchtetee. „Im deutschen Sprachgebrauch ist so ziemlich alles Tee, was mit Wasser aufgebrüht wird – in England beispielsweise ist das anders“, sagt Stoletzki. „Dort haben diese Ehre nur scharzer oder grüner.“ Im Oblomow gibt es sie alle – aus allen möglichen Anbaugebieten in aller Welt – von Ceylon über China, Tansania, Vietnam, Japan bis Südafrika. Bei Früchtetees gibt es zwei Grundmi-

schungen, ist zu erfahren: Apfel, Hagebutte, Hibiskus oder Beerenfrüchte und Hibiskus, der vor allem wegen der schönen Rotfärbung dabei ist. Bei neueren Rezepturen werden Hibiskus und Hagebutte auch schon mal weggelassen, um Säure zu vermeiden, ist zu erfahren. Allerdings sind immer öfter scharfe Sachen in Teemischungen zu finden: rosa Pfeffer etwa oder Chili. Mild dagegen ist Rotbuschtee.

Hagen Stoletzki lädt ein zu einer Tasse Tee und einer Ruhepause im Alltag. Foto: Helbig

ANZEIGE

ANZEIGE

Allen gemeinsam ist, ihre Inhaltsstoffe müssen mit heißem Wasser gelöst werden. Je nach Relation von Tee- und Wassermenge, Ziehzeit und Wassertemperatur erhält man ein leichtes oder kräftiges Getränk. Zwischendurch klärt Hagen Stoletzki über die Braunsche Molekularbewegung auf – in Naturwissenschaften weiß er Bescheid, schließlich hat er mal drei Jahre Medizin studiert, um nach zwei ver-

Hautkrebs-Vorsorge ist wichtig

ANZEIGE

enger Kontakt, tägliche Fürsorge

Sonnenlicht ist schön. Leicht gebräunte Haut auch. Unschön aber ist, dass dadurch das Risiko für Hautkrebs steigt. Jährlich erkranken in Deutschland ca. 118.000 Menschen neu an weißem Hautkrebs und 22.000 Menschen an schwarzem Hautkrebs. Hautkrebs lässt sich gut behandeln, wenn er frühzeitig erkannt wird. Noch besser ist rechtzeitige und regelmäßige Vorsorge. Diese ist sogar gesetzlich verankert und wird überwiegend von den Kassen getragen. „Aller ein bis zwei Jahre“, so Hautärztin Jeannette Lößner, „ist eine visuelle Ganzkörperuntersuchung angebracht.“ Betrachtet werden Haut und Schleimhäute. Zur Erkennung von beginnendem schwarzen Hautkrebs wird besonderen Wert auf die dermatologische Auflichtmikroskopie gelegt. „Symptome wie stetig raue Areale oder nicht heilende Wunden können“, so die Cottbuser Fachärztin, „auf weißen Hautkrebs oder dessen Vorstufen hinweisen.“ Sollte das bestätigt werden, ist eine Therapie möglich. Je nach Art der Veränderung stehen die sog. Photodynamische Therapie, Salbenbehandlungen oder die operative Entfernung zur Verfügung. Jeannette Lößner: „Wir möchten helfen, bevor man erkrankt. Deshalb planen wir für jeden Patienten individuelle Vorsorgemaßnahmen.“

Birgit Noack und ihre Mitarbeiterinnen pflegen engsten Kontakt zu ihren Patienten, deren Angehörigen und Ärzten. Am Anfang der Betreuung steht ein ausführliches Beratungsgespräch. So werden sie den privaten Wünschen und Vorstellungen ihrer Patienten gerecht und erarbeiten ein individuelles Programm. Über ein Netzwerk von Partnern werden folgende Leistungen vermittelt: Jeannette Lößner, Fachärztin für Hautkrankheiten, Naturheilverfahren und Laser-Behandlungen

» Kontakt « Hautarztpraxis Jeannette Lößner Franz-Mehring Str. 55 Cottbus-Mitte Telefon: 0355 427309 www.hautarztpraxis-loessner.de

• mobile Essenversorgung • ambulante Fußpflege • ambulante Physiotherapie • Pflegehilfsmittel bis zu Rollstühlen, Toilettenstühlen, Inkontinenzmaterialien • Hausnotrufsystem Hauswirtschaftliche Versorgung: • Wohnungsreinigung • Einkaufen • Wäsche waschen

• begleitete Arztbesuche • Spaziergänge • Essenzubereitung • Hausmeisterarbeiten

Häusliche Alten- und Krankenpflege

Dorfstraße 2, 03096 Dissen Telefon 035606 40056 www.pflege-birgit-noack.de


Gesundheit 11 ......................................................................

semmelten Prüfungen beim Tee zu landen. Zuerst in Berlin, seit 2001 in Cottbus. Nach dem abrupten Studienende im Sommer 1989 habe es nur drei Sachen gegeben, die ihn interessierten, erzählt Stoletzki. Fahrrad, Wein und Tee. Im Einzelhandel hat er gearbeitet, in einer Kaufhalle, hat Fachverkäufer gelernt und ein halbes Jahr in einem Teegeschäft gearbeitet. „Ich wollte wissen, ob mir das liegt“, erzählt der Teeliebhaber, der inzwischen ein wandelndes Teelexikon ist. Die Unsicherheit von damals ist gewichen, inzwischen arbeitet Ehefrau Uta mit im Laden. Dennoch, das Arbeitsamt musste lange mithelfen. „Reich wird man mit Tee nicht“, sagt Hagen Stoletzki, der offenbar trotzdem seinen Traumberuf gefunden hat. Menschen für das Teetrinken zu begeistern, vor ihnen die Vielfalt auszubreiten, zu erklären, was gerade die Besonderheit dieses Tees ist. Wie er gepflückt und weiterbehandelt wurde. Fermentiert zum Beispiel. Was ja nur ein Oxidationsprozess sei – auf unterschiedlicher Stufe, was den Geschmack des Tees

beeinflusst. Oolongtee ist der zwischen schwarz und grün. Beim grünen Tee ist der Oxidationsprozess ganz unterbunden. Aber es soll ja nicht um Chemie, sondern um Wohlfühlen gehen. Das eine schließt – zumindest wenn man sich an die Schule erinnert – das andere aus. Grüner Tee jedenfalls ist nach neueren Erkenntnissen gesünder, wird deshalb auch immer häufiger nachgefragt. Beheimatet ist er eher im asiatischen Raum. „Der schwarze Tee passt besser zu unseren Geschmacksgewohnheiten“, so Stoletzki, „deshalb hatte er es hier leichter.“ Tee ist eine immergrüne Pflanze, die bis zu 140 Jahre alt wird. Die Pflückung beginnt im März. Die ersten jungen Triebe werden als weißer Tee bezeichnet. Er ist besonders fein und mild. Je mehr die Pflanze Sonne tankt und sie an Nährstoffen aufnimmt, desto intensiver ist der Geschmack der Teeblätter. Beim handgeflückten sind es die Knospe und die ersten beiden Blätter. Hagen Stoletzki zeigt

solche Tees, wo auch nach der Trocknung noch die Struktur erkennbar ist. Die Maschine bekommt das nicht ganz so hin. Schlecht ist der Tee deshalb auch nicht. Nur eben nicht so fein. In warmen Gegenden wie Assam wird übrigens das ganze Jahr über gepflückt. „Um ihn dann wohlschmeckend in die Tasse zu bekom-

men, ist zu beachten, dass das Wasser gut an den Tee – welchen auch immer – herankommen sollte“ erklärt Stoletzki. „Am besten separat aufgießen, ihn so lange ziehen lassen, wie man ihn am liebsten mag, dann abgießen in eine Kanne.“ Und dann die Seele baumeln lassen wie Oblomow. >> Renate Marschall

– Anzeige –

PFLEGESTÜTZPUNKT FORST/LAUSITZ

BERATUNG ZUM THEMA PFLEGE

- KOSTENLOS UND UNABHÄNGIG -

» KONTAKT « Heinrich-Heine Str. 1, 03149 Forst (Lausitz) Sozialberaterin Frau Janke: 03562 986 - 15027 Pflegeberaterinnen Frau Schönbrunn: 03562 986-15098 Frau Seiler: 03562 986-15099

Frau Janke, Frau Schönbrunn und Frau Seiler stehen als Ansprechpartnerinnen im Forster Pflegestützpunkt mit Rat und Tat rund um das Thema Pflege zur Verfügung.

Wie beantrage ich eine Pflegestufe? Welche Rechte habe ich bei der Pflege eines Angehörigen und welche Pflichten muss ich beachten? Was ist, wenn ich für mich oder meinen Angehörigen eine barrierefreie Wohnung benötige? Diese und andere Fragen rund um das Thema Pflege können Sie im neuen Pflegestützpunkt in Forst/Lausitz stellen und erhalten eine kostenlose, umfassende, trägerneutrale und kompetente Beratung. Pflegebedürftige,

von Pflegebedürftigkeit bedrohte und behinderte Menschen sowie deren Angehörige finden mit ihren Anliegen im Pflegestützpunkt die richtige Anlaufstelle. Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes ermitteln systematisch den individuellen Hilfebedarf, koordinieren alle pflegerischen bzw. sozialen Unterstützungsangebote und helfen bei der Kontaktaufnahme sowie Fragen zu Kostenübernahmen. Außerdem erhalten Ratsuchen-

Sprechzeiten: Di. 8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr Mi. 8 – 12 Uhr Do. 8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr sowie nach Vereinbarung

de Auskunft über wohnortnahe Versorgungsangebote, über mögliche Wohnformen im Alter bzw. bei Pflegebedürftigkeit und über barrierefreies Wohnen. Der Pflegestützpunkt ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Spree-Neiße, der AOK Berlin-Brandenburg und der Knappschaft. Die Beratungen erfolgen im Pflegestützpunkt oder bei Bedarf auch als Hausbesuch. Jeder gesetzlich Versicherte kann den Service nutzen.


12 Gesundheit ......................................................................

Glänzende Stimmung statt Hüftgold 쎲

쎲쎲 쎲 쎲

Umfrage unter Krankenkassen der Region: Wie kommen wir gesund und munter durch die Vorweihnachtszeit? Weihnachten ist das schönste Fest des Jahres. Allerdings: Nur wer gesund und munter ist, kann es so recht von Herzen genießen. Wir fragten Vertreter von Krankenkassen der Region: Welchen Gesundheitstipp haben Sie für die Vorweihnachtszeit?

Rechtzeitig Geschenke kaufen! Sparen Sie sich das Geschenke-Rennen vor den Feiertagen und genießen Sie dann lieber die wirkliche Vorweihnachtszeit mit all ihren Verlockungen. Freuen Sie sich erst jetzt – auch wenn die Supermärkte bereits seit Anfang September Dominosteine und Lebkuchen verkaufen – auf frisch gebrannte Mandeln, Spekulatius und Glühwein (gibt’s auch alkoholfrei) auf den Weihnachtsmärkten. Und damit es das berühmte Hüftgold im Frühjahr dann nicht gibt, kann ausdauerorientierter Sport als Ausgleich selbstverständlich auch in der Vorweihnachtszeit und über die Feiertage Wunder wirken. >> Stefan Faber, Regionalgeschäftsführer, Barmer GEK Cottbus

Stresskiller gegen den Adventstrubel Stress lass nach: Mit der Adventszeit hat

für viele Menschen die turbulenteste Zeit des Jahres begonnen. Geschenke für die Lieben müssen besorgt, die Weihnachtsfeier mit der Firma organisiert und das Christfest geplant werden – da bleibt kaum Zeit, zur Ruhe zu kommen und sich auf die Feiertage zu freuen. Doch gerade im Advent sollte sich jeder auch mal eine kleine Auszeit gönnen. Ein schneller und wirksamer Stresskiller ist zum Beispiel eine Tasse frisch zubereiteter Tee. Lavendel, Melisse, Eisenkraut, Kamille und Orangenblüten können eine herrlich entspannende Wirkung entfalten. Aber auch ein Bad, angereichert mit duftenden Aromaölen, kann dazu beitragen, den Alltag für einen Moment zu vergessen. Das beste Mittel gegen Stress ist jedoch Bewegung. Schon eine halbe Stunde Spazierengehen kann den Organismus wieder ins Gleichgewicht bringen. >> Birgit Fiedler, KKH-Allianz Cottbus

nie lässt sich nicht auf Knopfdruck herstellen. Heiligabend entladen sich oft die Spannungen. Wer jedoch ein paar Tipps befolgt, kann dem Familienkrach vorbeugen: Locker an das Fest herangehen und nicht zu viel planen oder erwarten! Betrachten Sie Weihnachten am besten wie ein ganz normales Wochenende, an dem man nur etwas mehr Zeit für die Familie hat. Vorher mit der Familie besprechen, wie sich jeder den Tag vorstellt, und dann einen gemeinsamen Nenner finden. Wer Lust hat

und mutig ist, lässt den Ablauf eines Weihnachtstages vom Nachwuchs gestalten. Machen Sie sich frei von Besuchsverpflichtungen. Eltern oder Schwiegereltern kann man auch an einem Adventswochenende besuchen. Wer möchte Weihnachten schon im Auto verbringen? Lassen Sie sich Zeit für spontane Ideen und Aktivitäten! Ein Besuch in der Eishalle oder im Schwimmbad durchbrechen die Routine. >> Marlies Meier, DAKRegionalleiterin in Cottbus

Geordnetes Chaos Von wegen „Oh, du fröhliche“. Für viele hat Weihnachten nichts mit Ruhe und Besinnlichkeit zu tun. Die Erwartungen an die Festtage sind hoch. Doch Harmo-

Sie nehmen sich zeit für ihre gäste.

• Überdurchschnittlich köstlich. Für Home & Business. Pro Catering Service • Außergewöhnlich flexibel. Davor. Essen. Trinken. Tafel. Gedeck. Gestaltung. Danach. • Zuverlässig individuell.

wir nehmen uns zeit für alles andere.

Tel. 0355 541525 www.pcs-gmbh-cottbus.de


Gesundheit 13 ......................................................................

Gesund durch die Adventszeit Gerade in den hektischen und kalten Tagen vor dem Weihnachtsfest ist unser Immunsystem besonders angreifbar. Trockene Heizungsluft lässt die Nasenschleimhäute austrocknen. Zu wenig Sonne kann einen Vitamin D-Mangel erzeugen und auf die Stimmung drücken. Auch dadurch wird unsere Abwehr geschwächt. Die unschöne Folge: Ausgerechnet an den Feiertagen schlägt dann oft der Infekt zu. Dem kann aber entgegengewirkt werden. Regelmäßige Saunabesuche und Wechselbäder regen den Kreislauf an. Viel Flüssigkeit, Bewegung und eine ausgewogene Ernährung stärken das Immunsystem. Auch mit Gesundheitskursen kommt Schwung in den Alltag. Regelmäßige Bewegung stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern wirkt auch stimmungsaufhellend. Von Aqua-Fitness über Nordic Walking und Rückenschule bis hin zu Tai-Chi und Yoga gibt es für jeden das passende Angebot. >> Wilfried Hensel, Cottbuser Niederlassungsleiter der AOK Berlin

Kalorien sparen und dennoch genießen Verführerisch nach Zimt, Anis und Vanille duftende Weihnachtskekse und Plätzchen gehören zur Adventszeit wie Kerzenlicht und Tannengrün. Lebkuchen, Zimtsterne & Co. müssen aber – in Maßen genossen – keine Dickmacher sein. Die süßen Sachen kön- Anzeige -

nen mit ein paar Tricks kalorienärmer gemacht werden. Naschereien mit zusätzlicher Energie bleiben sie trotzdem. Richtig zubereitet dürfen zudem durchaus Allergiker und Diabetiker zum Adventskeks greifen. Bei vielen Rezepten lässt sich der Zuckeranteil um etwa ein Drittel reduzieren (zum Beispiel anstatt 150 Gramm nur 100 Gramm Zucker), ohnedass der gute Geschmack leidet. Fruchtzucker ist – anders als bislang angenommen – keine Alternative. Meist ist es möglich, weniger Butter, Margarine oder Schmalz zu nehmen, als angegeben. Ein Teil Butter lässt sich durch Buttermilch ersetzen. Wer auf seinen Cholesterinspiegel achten muss, kann beispielsweise zu Rapsöl greifen, das von Natur aus cholesterinfrei ist, oder fettarmes Gebäck, wie Makronen und Pfeffernüsse, wählen. Apfel, Nuss und Mandelkern – auf diese klassischen Leckereien des bunten Tellers hat schon Theodor Storm ein Loblied gesungen. Auch heute sollten Obst und Nüsse als schmackhafte Alternative zum süßen Gebäck ihren Platz unter den Adventsleckereien haben. >> Heike Weinert von der Techniker Krankenkasse, Landesvertretung für Berlin und Brandenburg

Entspannen bei einem Waldspaziergang. >> Es fragte Viva-Vita-Redakteurin Ida Kretzschmar

Fotos: Fotolia


ANZEIGE

„Die Eltern haben eine sehr wichtige Funktion“ Leistungsspektrum des Fachbereichs Kinder- und Jugendmedizin: • Grundversorgung akut erkrankter Kinder und Jugendlicher bis 18 Jahre mit spezialisierten Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten bei Erkrankungen des Herz-KreislaufSystems, des Magen-Darm-Traktes, der Atemwege, der Nieren und Harn ableitenden Wege, bei allergischen Erkrankungen, Diabetes mellitus und Anfallsleiden • Peri- und postoperative Versorgung aller Kinder mit chirurgisch zu behandelnden Erkrankungen und Unfällen, einschließlich Schädel-Hirn-Traumen • Versorgung akuter Notfälle und Vergiftungen mit der Möglichkeit der Kinderintensivüberwachung und -behandlung • Ständige Erreichbarkeit eines Kinderarztes für die Abteilung, den Kreißsaal, die Neugeborenenstation und die Notfallaufnahme • Beschäftigung der Kinder im Spielzimmer durch geschultes Personal • Möglichkeit der Mitaufnahme eines Elternteils

» Kontakt «

Kreiskrankenhaus Weißwasser gGmbH Karl-Liebknecht-Straße 1, 02943 Weißwasser Telefon: 03576-267 0 Fax: 03576-267 257 E-Mail: info@kreiskrankenhaus-weisswasser.de www.kreiskrankenhaus-weisswasser.de

Nachgefragt bei Dr. med. Birgit Glatz, Chefärztin der Kinder- und Jugendmedizin im Kreiskrankenhaus Weißwasser Im Auftrag des Gesundheitsamtes Görlitz führt das Team der Kinder- und Jugendmedizin des Kreiskrankenhauses Weißwasser Vorsorgeuntersuchungen in Kindertagesstätten des ehemaligen NOL-Kreises durch. Wir sprachen dazu mit Dr. med. Birgit Glatz, Chefärztin der Kinder- und Jugendabteilung. Frau Dr. Glatz, wie sind ihre Erfahrungen aus den Vorsorgeuntersuchungen? In den Untersuchungen wird der Leistungsstatus des Kindes nach standardisierten Tests des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz erfasst. Seit mehreren Jahren beobachten wir dabei, dass es einen zunehmenden Anteil an Vierbis Sechsjährigen gibt, die schon in diesem Alter Anzeichen von Übergewichtigkeit aufweisen. Zudem stellen wir schon im Kindergartenalter vermehrt Störungen in der Grobund Feinmotorik sowie eine nicht altersgerechte Sprachentwicklung fest, die Therapien wie Logopädie, Ergotherapie oder Frühförderungen notwendig machen. Kann man dem als Elternteil entgegenwirken? Selbstverständlich. Die Eltern haben dabei sogar eine sehr wichtige Funktion. Gemeinsam singen, Ball spielen, auf den Spielplatz gehen, überhaupt sportliche Betätigung, vielfältige Kontakte mit Gleichaltrigen knüpfen – das ist positiv für die Entwicklung der Kleinen, anstatt nur vor dem Computer zu sitzen oder fernzusehen. Darüber hinaus ist eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und frischen Zutaten wichtig. Dann darf es sogar auch mal etwas Fast Food oder eine kleine Süßigkeit sein.

Wie sieht der ideale Speiseplan für kleine Leute aus? Der beginnt zum Frühstück mit gesundem Vollkornbrot, einem Glas Milch oder Saft und etwas Obst. Als Zwischenmahlzeit bietet sich wieder Obst an. Wichtig beim Mittagessen ist, dass es abwechslungsreich ist. In einigen Kitas wird ja sogar zusammen mit den Kindern gekocht. Das ist natürlich ideal. Denn was die Kleinen selbst gekocht oder geschnippelt haben, schmeckt ihnen auch viel besser. So kann man sie schon früh an eine gesunde Ernährung heranführen. Wobei ab und zu natürlich auch die so beliebten Spaghetti mit Tomatensoße auf den Tisch kommen dürfen. Zum Vesper gibt es erneut Obst, hin und wieder kann auch ein Milchschokoriegel gegessen werden, zum Abendessen Brot, Wurst und Käse.

Klein- und Schulkinder sollten eine abwechslungsreiche Mischkost zu sich nehmen, d. h. ein reichlicher Verzehr von Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und fettreduzierten Milchprodukten. Dabei sollte der Fettanteil in der Nahrung nicht mehr als 30 % betragen. Zucker und zuckerhaltige Speisen sollten nur in Maßen verzehrt werden. Dies dient gleichzeitig der Prophylaxe gegen Karies. Idealerweise sollte am Abend die ganze Familie am Tisch sitzen. Das bietet die Möglichkeit, den Tag Revue passieren zu lassen, sich zu unterhalten und so den Familienzusammenhalt zu stärken. Wie laufen die Vorsorgeuntersuchungen eigentlich ab? Leider können wir aus Kapazitätsgründen nicht alle Kinder untersuchen. Deshalb stellen uns die Kindergärtnerinnen nur die Kinder vor, die bereits Entwicklungsrückstände aufweisen. Nach unserer Untersuchung geben wir Empfehlungen für notwendige therapeutische Maßnahmen, wie Logopädie, Ergotherapie oder Frühförderung. Für die Bewilligung von Frühförderung müssen die Eltern anschließend einen Antrag beim Sozialamt stellen, der in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt ausgefüllt wird. Rund acht Wochen dauert es dann von der Antragsstellung bis zum Beginn der Therapiemaßnahme. Logopädie und Ergotherapie können durch die ambulant tätigen Kinderärzte verordnet werden.


Gesundheit 15 ......................................................................

Alkohol und Drogen: Wo bekomme ich bei Sucht Hilfe? 쎲

쎲쎲 쎲 쎲

Sich die Abhängigkeit eingestehen – das fällt vielen extrem schwer Selbsterkenntnis ist der erste Weg zu Besserung: Dieser Spruch gilt für Süchtige ganz besonders. Denn erst wenn sie einsehen, dass sie abhängig – etwa von Alkohol oder Drogen – sind, können sie davon loskommen. Viele Anlaufstellen helfen beim Ausstieg aus der Sucht. Gleich nach dem Aufstehen das erste Gläschen Schnaps oder bis spät in die Nacht vor dem Glücksspielautomaten sitzen: Sucht kann verschiedene Formen und Ausmaße annehmen. Meist stecken Betroffene jahrelang in einem Teufelskreis, ohne einen Weg aus der Sucht zu finden. Wer jedoch genug von der

Abhängigkeit und den Suchtmitteln hat, kann an verschiedenen Stellen verhältnismäßig unkompliziert Hilfe bekommen. „Der Ausstieg ist immer möglich“, betont Volker Weissinger, Geschäftsführer des Fachverbandes Sucht in Bonn. „Es nützt auch nichts, das über Monate oder gar Jahre zu verzögern – viele Süchtige verlieren so wichtige Lebenszeit, in der ihre Beziehungen zerbrechen und sie den Job verlieren können.“ Hilfe zu suchen sei daher ein wichtiger erster Schritt, um wieder zu sich selbst zu finden.

Verschiedene Anlaufstellen Bei einer Sucht gibt es viele Anlaufstellen. Eine gute Möglichkeit für erste Informationen sind telefonische Hilfsangebote. So gibt es zum Beispiel die anonyme Sucht- und Drogen-Hotline mit der bundesweiten Rufnummer 01805/313031. Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln bietet unter der Nummer 0221/892031 Hilfe an. Dort können Betroffene und auch Angehörige mit geschulten Psychologen oder Sozialarbeitern sprechen, sagt BZgA-

Sprecherin Marita Völker-Albert.

Suche im Internet Auch online bietet die BZgA Hilfe, etwa eine Suchmöglichkeit nach Beratungsstellen, geordnet nach Süchten und Regionen. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DSH) in Hamm listet auf ihrer Internetseite unter der Rubrik „Einrichtungssuche“ ebenfalls Kontaktdaten zahlreicher Anlaufstellen auf. Viele Süchtige suchen dann als erstes eine ambulante Beratungsstelle auf. „Am besten ist es, vorher dort anzurufen und möglichst bald einen Termin zu vereinbaren“, rät Weissinger. In einem Gespräch wird dann geklärt, wie die aktuelle Situation einzuschätzen ist und welche konkreten Maßnahmen notwendig sind. „Zunächst kann auch ein Entzug notwendig sein“, sagt der Experte. Dabei gehe es vorrangig um die körperliche Entgiftung. Danach stehe meist eine medizinische Rehabilitation an. >> Aliki Nassoufis

Service Suchtberatungsstellen vor Ort in Hoyerswerda: Tel.: (03571) 428504 in Cottbus: Tel.: (0355) 24470 in Forst: Tel. 03562/693556

ANZEIGE

Funktionsneubau am Evangelischen Krankenhaus Luckau

Evangelisches Krankenhaus Luckau

Das Evangelische Krankenhaus Luckau ist als Krankenhaus der Grundversorgung in die stationäre medizinische Versorgung der Bevölkerung des Landkreises eingebunden. Es verfügt über 140 Betten in den Fachdisziplinen Chirurgie, Innere, Urologie und Geriatrie. Im Zuge des Neubaus für Pflege und Versorgung wurde das Bettenhaus mit 156 Betten zur Allgemeinpflege, Teile des klinischen Arztdienstes sowie Funktionsstellen der Ver- und Entsorgung neu errichtet. 2001 konnten die Patienten und Mitarbeitenden das neue Bettenhaus beziehen. Für die diagnostischen und therapeutischen Arbeitsbereiche entsteht zurzeit ein Neubau für Untersuchung und Behandlung zur Unterbringung der Notfallambulanz, Röntgen- und Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Operationsabteilung, Intensivmedizin und Sterilgutversorgung. Mit der Realisierung und Fertigstellung des Gebäudes Ende 2011 wird eine grundlegende Verbesserung der Patientenversorgung und der Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter erreicht. Diese Baumaßnahme ist Bestandteil des Krankenhausinvestitionsprogramms und wird durch das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz anteilig gefördert.

» Kontakt «

Krankenhaus Luckau Berliner Straße 24 Telefon: 03544 – 580 www.ekh-luckau.de

Das neue Gebäude soll Ende 2011 fertiggestellt werden.

Im Verbund des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin


ANZEIGE

Der Graue Star – Teil 2 Die Intraokularlinse gehört heute zur Standardversorgung nach der Operation des Grauen Stars. Damit erübrigt sich die Starbrille, die man früher sehr häufig bei älteren Menschen sehen konnte. Sie war ein recht unzulängliches Hilfsinstrument für die Patienten. Auch die Kontaktlinse wird inzwischen nur noch in seltenen Fällen eingesetzt. Moderne Intraokularlinsen sind heute in der Lage, vorher bestehende Sehfehler zu korrigieren. Eines fehlt jedoch dem Patienten mit einer StandardIntraokularlinse: die Fähigkeit zur Akkomodation, d. h. die Fähigkeit sowohl in der Nähe als auch in der Ferne, scharf zu sehen. Bei den StandardIntraokularlinsen lässt sich immer nur eine Distanz, die Nähe oder die Ferne regulieren. Für die entgegen gesetzte Distanz muss der Patient eine Brille tragen. Neben den Standardlinsen, bei denen die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, gibt es heute eine Reihe von Sonderlinsen, sogenannte Premiumlinsen, die dem Patienten zusätzliche Vorteile bieten. Diese Kosten müssen jedoch oft vom Patienten selbst getragen werden. Bei den Sonderlinsen unterscheidet man Linsen, die einen besonderen Schutz für die Makula und Netzhaut bieten und Linsen, die es ermöglichen, nach der Operation unabhängig von der Brille zu sein. Weltweit einmalig ist die Calhoun Light Adjustable Lens, die beide Vorteile in sich vereint. Diese Linse bietet einen sehr guten Netzhaut- und Makulaschutz, weil auf ihrer Rückseite ein kompletter

UV-Blocker angebracht ist. (Alle anderen Intraokularlinsen verfügen lediglich über einen UVAbsorber.) Damit wird die Makula vor schädlichem UV-Licht perfekt geschützt. Diese Eigenschaft ist besonders wichtig für Patienten, die altersbedingt bereits erste Makulaschäden haben (Makuladegeneration). Die zweite ganz besondere Eigenschaft der Calhoun Light Adjustable Lens besteht darin, dass sich ihre Brechkraft nach der Operation, also wenn sie sich schon im Auge befindet, fein justieren und damit präzise auf die individuellen Sehbedürfnisse des Patienten einstellen lässt. Dazu werden frühestens in der dritten postoperativen Woche drei oder vier Bestrahlungen der Linse durchgeführt, mit deren Hilfe die Linse so eingestellt wird, dass sie dem Patienten ein exzellentes Sehvermögen bietet. Wir haben in den vergangenen beiden Jahren die Bestrahlungstechnik für diese Linse weiterentwickelt und sind heute in der Lage, unsere Patienten

so zu versorgen, dass sie in allen Entfernungsdistanzen ohne Brille und räumlich sehen können. Für diesen

Ambulante Operationen: Grauer Star • Korrektur der Fehlsichtigkeit • Grüner Star • Cross Linking bei Keratokonus • Eingriffe am Lid • intravitreale Therapie der Makuladegeneration • IOL-VIP bei schwerster Makulaerkrankung Innovative Diagnostik und Therapie bei Glaukom und Netzhauterkrankungen: Fourier Domain gesteuerte Kohärenztomographie (OCT) • Fluoreszenzangiographie • Digitale Fundusfotographie • Laser (YAG/SLT/Argon) • Ultraschall • Hornhauttopographie • Keratometrie • Pachymetrie • Sauerstofftherapie Institut: Ernährungsberatung (orthomolokulare Therapie) und medizinische Gesichtsverjüngung.

Veränderung der Brechkraft durch Bestrahlung

Effekt haben wir den Begriff Binovision geprägt. Binovision versetzt unsere Patienten also in die Lage, ohne Brille sowohl zu lesen, am Computer zu arbeiten und auch in der Ferne scharf zu sehen! Für unsere Patienten stellt dies eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität dar: Wir haben diesen Effekt (Binovision) in einer

umfangreichen Untersuchung mit Hilfe eines Wellenfrontmessgerätes in diesem Jahr auch wissenschaftlich nachweisen können und u. a. auf dem Weltkongress der Augenärzte (WOC) in Berlin sowie dem Europäischen Kongress für Refraktive und Kataraktchirurgie (ESCRS) in Paris vorgestellt. Binovision mit der Light Adjustable Lens hat großes Interesse bei den internationalen Augenarztkollegen geweckt und hat uns auf dem Weg zur optimalen Versorgung unserer Patienten entscheidend vorangebracht.

» Kontakt « Paulig Augenklinik | Praxis Dr. med. Sylvia Paulig Bahnhofstr. 60 03046 Cottbus Tel. 0355 494972-0 Fax 0355 494972-29 E-Mail: info@paulig-augenklinik.de www.paulig-augenklinik.de


Wellness 17 ......................................................................

Ein heißer Wintertag 쎲

쎲쎲 쎲 쎲

Entspannung pur im Lübbenauer Spreewelten Bad Ein eisiger Wind fegt durch die Stadt, wer nicht draußen sein muss, sucht sich eine „warme Höhle“. In der Spreewaldstadt Lübbenau gibt es einen Ort, an dem der Besucher auch in der Winterkälte richtig durchgewärmt wird: das Spreewelten Bad. Den ganzen Tag über werde ich meine kalten Füße nicht richtig los. Ich sehne mich nach wohliger Wärme, die den Körper durchflutet. Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie dann gern in die Sauna geht. Nein, nicht nur in eine, sondern gleich in eine Saunawelt. Das will ich nun auch ausprobieren. Ich gönne mir spontan einen Nachmittag in den Spreewelten.

daran, dass die ionsierten Wirkstoffe aus Mineralstoffen und Ölen meinen Nasenschleimhäuten guttun werden. „Die Biosauna mit 45 Grad ist auch für Kinder geeignet“, sagt Katrin Kanter. Im Whirlpool vergnügt sich gerade ein Mädchen mit seinen Eltern. Es klettert behände aus dem Pool und läuft in die Eiskammer, um dort Eis zum Abkühlen zu holen. Ich genieße nach der Aerosolsauna erst einmal einen kalten Wasserschwall unter der Dusche. Für die Abkühlung mit eisigem Wasser aus dem Gurkenkübel kann

Die Qual der Wahl An der Rezeption nehme ich einen Bademantel und ein Saunatuch in Empfang. Ich gehe durch das Drehkreuz und frage mich: Wo fange ich an? Gästebetreuerin Katrin Kanter sieht meinen fragenden Blick. „Wir haben sieben Saunen innen und sieben außen“, erklärt sie. „Es gibt keine Regel, mit welcher Sauna man beginnen sollte. Es darf auch gleich eine heiße sein“, sagt die Saunameisterin. Bei unserem Rundgang zeigt sie mir als Erstes die Spreewälder Waschküche, ein Dampfbad mit 45 Grad. Empfehlenswert auch bei Atemwegserkrankungen – so wie die Aerolsolsauna mit 50 Grad. „Da werde ich den Anfang machen“, sage ich und denke

ich ins Rasul. Das ist eine orientalische Schlammbehandlung, die den Stoffwechsel anregt und das Bindegewebe strafft. So weit die Ankündigung. Ich bin so gespannt wie die beiden jungen Leute, die sich auch der Prozedur zum ersten Mal unterziehen. Es gibt Mischungen fürs Gesicht, für Brust, Rücken, Arme und Beine. So nehmen wir Platz in den Mosaiksteinsesseln. Der Sternenhimmel über uns leuchtet, aus Steinen steigt Dampf auf. Bis 75 Grad warm soll es werden. Das Licht wechselt die Farben, sanfte Musik beruhigt die Sinne – im dichten Nebel kann ich das Pärchen nicht mehr sehen. Alles ist wie in Watte gehüllt. Und dann kommt ein warmer Schauer aus den Duschen, der Schlamm rinnt vom Körper. Die Haut fühlt sich wunderbar weich an. Mit duftendem Öl wird sie am Ende verwöhnt.

Entspannung vor dem Kamin

In der Lutki-Höhle wird bei 85° C geschwitzt, dazu werden Spreewälder Sagen erzählt.

ich mich noch nicht entscheiden. Dann doch lieber ein warmer Tropenschauer. Die Duschlandschaft lädt, künstlerisch gestaltet, bald zum Wiederkommen ein. Ein Pause gönne ich mir auf den warmen Steinbänken am Pool. Als Nächstes will

Nun ist eine Pause angesagt. Ich suche mir einen Platz in einer Kuschelecke am Kamin. Das ist Entspannung pur. Die meisten Saunagäste sind in Gesellschaft gekommen. Familien mit Kindern, Paare, kleine Gruppen. Rund um den Kamin ist der Treffpunkt. Wer es ganz ruhig haben möchte, sucht sich eine Liege im abgetrennten Ruheraum. Dort bietet sich der Blick auf das Spreewalddorf mit Gurkenund Heusauna, mit Lutki-Höhle und Salzsauna, mit Zitronen- und Eukalyptussauna. Die Kamillensauna ist zum Spreewäl-

der Sau(na)stall umgestaltet worden. „Der Cottbuser Künstler Steffen Mertens hat dieses Haus, wie schon die Gurkensauna, gestaltet“, sagt Marketing-Chef Steven Schwerdtner. Und die will ich dann unbedingt noch ausprobieren. Mit 60 Grad ist sie für die hartgesottenen Saunagänger wohl zu „kalt“. Ich genieße allein die angenehmen Kräuterdüfte. Dafür hebe ich mir die Lutki-Höhle mit 85 Grad für meinen nächsten Besuch auf. Wer dort schwitzt, kann der Erzählung von Lutki-Sagen lauschen. Abgekühlt von Eisnebel will ich mich auf den Heimweg machen. Doch da ruft Christoph Möller zum Salzaufguss in der Salzsauna und verspricht ein „heißes“ Erlebnis. Wer könnte da „nein“ sagen. Und so strömen Saunagäste von allen Seiten ins Holzhäuschen. Bis auf den letzten Platz sind die Bänke belegt, als der erste Aufguss auf die heißen Steine prasselt. Der angehende Saunameister heizt den Gästen mit flotten Sprüchen ein und wedelt mit seinem Tuch die dampfenden Schwaden durch die Sauna. Nach der ersten Runde gibt es eine Pause. Draußen steht schon das Salz mit Orangenduft bereit, mit dem sich jeder einreiben kann. Dann geht es zur zweiten Runde. Solch einen Tag will ich mir bald wieder gönnen. Dann nehme ich bestimmt meine Freundin mit. Vielleicht gehen wir auch ins Hamam. Das habe ich diesmal nämlich nicht mehr geschafft. >> Ingrid Hoberg

Service Das Spreewelten Bad Lübbenau, Alte Huttung 13, bietet im Innenbereich: Spreewaldsauna (95°C), Biosauna (45°C), Dampf- und Aromasauna (40°C), Spreewälder Waschküche (45°C), Salzstollen (70°C), Infrarotkammer (50°C), Aerosol (50°C), Hamam und Rasul und im Saunadorf: Gurkensauna (60°C), Heusauna (90°C), Spreewälder Sau(na)stall (70°C), Sagensauna Lutki-Höhle (85°C), Zitronensauna (80°C), Salzsauna (80°C) und Eukalyptussauna (80°C). Auf dem Saunafahrplan stehen von 9.45 Uhr bis 22 Uhr (Freitag und Samstag) 19 Aufgüsse vom Guten-Morgen-Aufguss

über den Gurken-, Eis- und Salzaufguss bis zum Gute-Nacht-Aufguss. Freundinnentag: Montags zahlt eine Frau den vollen Eintritt, die zweite den halben Eintritt. Seniorentag: Dienstags erhalten Gäste ab 60 Jahren einen Rabatt von 15 Prozent auf den Eintritt und auf eine Massage ihrer Wahl. Auch für Speisen und Getränke der Gastronomie gibt es diesen Rabatt. Weitere Informationen zu Wellnessangeboten, Öffnungszeiten und Preisen gibt es im Internet unter www.spreewelten-bad.de

Eine orientalische Schlammbehandlung genießen die Saunagäste im Rasul. Fotos: Spreewelten-Bad


ANZEIGEN

ANZEIGEN

Weihnachtliche

in der Region Guben

Lübben

Luckau Calau Wellness Wärmeliegen Empore Halle, Liegewiese im Sommer, Solarium

Besonderheiten: Kurse: Aqua- Fit, Wasserte auch gymnastik, Baby-Treff, Schwimmkurse Alle Angebo ! ein ch ts u G s al Ferien-/Weihnachtsangebot: Der Weihnachtsmann kommt an Heiligabend! Ferienspiele in den Winterferien (Kinder von 7 bis 12 Jahren) Öffnungszeiten und Eintrittspreise entnehmen Sie bitte unserer Internetseite www.erlebnisbad.senftenberg.de

Sport- u

Sauna Nutzung im SAKURA Sauna- und Fitnesscenter

Herzberg

Finsterwalde

Bad Liebenwerda

Sauna: Wellness:

Angebot:

Weißwasser LAGUNE Cottbus GmbH Sielower Landstr. 19 03044 Cottbus Tel.: 0355 - 49 49 84 16 Fax: 0355 - 49 49 84 11 www.lagune-cottbus.de

Spreewald Therme Ringchaussee 152 03096 Burg (Spreewald) Tel.: 035603 1885-0 www.spreewald-therme.de

Eintrittspreise:

FITNESS ✓ SAUNA ✓ SCHWIMMEN ✓ WELLNESS ✓ Schwimmen:

6 Saunen, SaunaGarten, Kamin, Bar nach Spreewälder Art

Bonuskartenaktion

bis 10 Euro ! geschenkt

ab 13 Euro für 2 Stunden Bad und Sauna

Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 22 Uhr

Wir verwöhnen die Damen mit außergewöhnlichen Massagepreisen, Naturaufgüssen, Kräutervielfalt, verschiedenen Wohlfühlanwendungen mit Naturprodukten, “Tanzen” im Pool...

Senftenberg

auch bei 35° im Außenbecken

Besonderheiten: Sole, Ruhe und Entspannung

Damensauna

Jeden Montag 14 - 22 Uhr

Cottbus

Stadt Senftenberg – Erlebnisbad, Hörlitzer Straße 32 01968 Senftenberg, Tel: 03573/2092, Mail: erlebnisbad@senftenberg.de

Schwimmen:

Freize

(Bad 14 - 21 Uhr)

Spremberg

Hoyerswerda

SCHWIMMEN ✓ SAUNA ✓ WELLNESS ✓ SOLE ✓ ENTSPANNUNG ✓

nd

ad

Schwimmen 3 Hallenbecken 2 Außenbecken

Forst itb

✓ 50-METER-WASSERRUTSCHE ✓ WASSERKASKADEN ✓ MASSAGEDÜSEN

Cottbus

SPREEWELTEN PINGUINE | BAD | SAUNA

Spreewelten GmbH Alte Huttung 13, 03222 Lübbenau Tel. 03542 894160 Fax 03542 894166 info@spreewelten-bad.de www.spreewelten-bad.de

Wellenbecken, Riesenrutschen, Thermalbecken

Sauna:

14 Saunen, Hamam, Rasul

Wellness:

umfangreiches Massageund Wellness-Angebot

Besonderheiten: Schwimmen mit Pinguinen Eintrittspreise:

siehe www.spreewelten-bad.de

Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 9 bis 22 Uhr Freitag und Samstag 9 bis 23 Uhr

SAUNA ✓ WELLNESS ✓ Dorit Kämke, Markt 29, 15926 Luckau kostenlose Rufnummer: 0800/1015720 www.markt-apotheke-luckau.de

AROMATHERAPIE Lassen Sie sich verzaubern von der Welt der Düfte und entdecken Sie ihre wohltuenden Wirkungen und Käfte.Wir beraten Sie gern! Ihr Team von der Markt-Apotheke Luckau

VITAL IN DEN TAG – MIT MEINER APOTHEKE

Sauna:

4 verschiedene Saunen

Wellness:

Massagen und Kosmetik

Besonderheiten:

einmalige Aufgüsse in unserer Region, viele davon mit Naturprodukten

Weihnachtsangebot: einer zahlt, zwei kommen rein Eintrittspreise: Am Waldgürtel Forst Öffnungszeiten: 03149 Forst, Am Waldgürtel 25 Tel. 03562 97333 www.am-waldguertel.de

13 bis 16 Uhr 7,50 Euro 16 bis 22 Uhr 9,00 Euro Dienstag bis Freitag 13 –22 Uhr Mittwoch Damensauna Samstag/Sonntag 12 – 22 Uhr


20 Wellness ......................................................................

ERHOLEN

SCHLEMMEN Restaurant mit wechselnden Angeboten

IAL WINTER-SPEZ Preis 1 Saunawelt mit ver= en on rs Pe 2 11 bar bis 31.1.20 schiedenen AnwenCoupon einlös dungen • Dampfbad • Finnisch • Aufguss • Bio • Einmalige Aufgüsse für jung und alt, auf natürlicher Basis

GENIESSEN

Tag am Meer in Burg쎲 쎲

ÜBERNACHTEN

Beauty-Welt für Ihren Körper • Gesichtspflege • Fußpflege • Hot Stone • Massagen für volle Entspannung Hell und gemütlich eingerichtete Zimmer.

Wohlfühlwochenende JETZT!

Ihr Kontakt für Ihre Gesundheit: Am Waldgürtel Forst, 03149 Forst, Am Waldgürtel 25 Tel. 03562 97333, www.am-waldguertel.de

FLOATING IM SOLEBECKEN

ANZEIGE

Tief durchatmen und das Salz auf den Lippen schmecken, während die Welt ringsum wie verzaubert wirkt. In der Salzgrotte Burg lässt sich das erleben. Sana per salis heißt der kleine Wellness- und Gesundheitstempel im Spreewaldort Burg. Was ganz einfach bedeutet: Gesund durch Salz. Die heilkräftige und erholsame Wirkung von Meersalz ist seit jeher bekannt. Wer am Meer Urlaub und Genesung sucht, kann ein Lied davon singen. Aber die Ostsee ist mindestens vier Stunden entfernt, nicht zu reden von den noch salzhaltigeren Ozeanen. „Eine dreiviertel Stunde in der Grotte und Sie fühlen sich, als hätten Sie ein, zwei Tage am Meer verbracht“, kündigt Mandy Tews, eine der Geschäftsführerinnen, an, während sie die Tür zur Salzgrotte öffnet, die einzige in der Niederlausitz. 20 Grad zeigt das Thermometer, die Luft wirkt relativ trocken. Die Besucher, die hier einen Frischekick und Linderung von Atemwegsbeschwerden, Allergien und Hauterkrankungen suchen, gehen in Straßenkleidung hinein. Jacke und Schuhe haben sie an der Garderobe gelassen. Unter hellen Socken knirscht Salz aus dem Toten Meer.

Besondere Atmosphäre Wenig später haben sie es sich, in warme Decken gehüllt, auf Lie-

Floating – ein Highlight des Thermenbesuchs Während man in einigen Städten in sogenannten Floating Tanks allein im Dunkeln liegt, bietet die Spreewald Therme dieses Erlebnis in Form eines Intensiv-Solebeckens an, das für viele Gäste eines der Highlights in der Therme darstellt. Im Intensivsolebecken schweben sie auf dem Wasser – pure Entspannung für Körper, Geist und Seele. Bei einem Solegehalt von 8 % ist der Auftrieb so stark, dass sie einfach „abheben“. Wenn Sie nach einem stressigen

Arbeitsalltag das äußerst reich mineralisierte Heilwasser genießen, werden Sie überrascht sein, wie entspannend die Wir-

쎲쎲

Salzgrotte sorgt für Frischekick

• kulinarisch • regional • vegetarisch • idyllisch

Buchen Sie Ihr

gen bequem gemacht. Gedämpftes, in verschiedene Farben wechselndes Licht zaubert eine besondere Atmosphäre in die nachgestaltete Grottenwelt aus Stalaktiten und Stalagmiten. Mit jedem Atemzug werden wertvolle Mineralien und Spurenelemente aus der mit Naturund Meersalz getränkten Luft aufgenommen. Licht, leise Musik und Wasserplätschern lassen den Alltag vergessen. Irgendwann fallen die Augen von allein zu. „Ich habe es bei meinem Sohn getestet. Er ist ein quirliger Bursche. Aber in unserer Salzgrotte ist er ganz schnell zur Ruhe gekommen“, erzählt Mandy Tews.

Heilendes Mikroklima Auch Ramona Schwiegers Sohn hat hier den Gesundheitseffekt schon genossen. „Durch meinen Sohn bin ich überhaupt auf die Idee gekommen“, verrät die 38Jährige. Als er an Asthma erkrankte, hatte sie sich auch über alternative Heilmethoden informiert und war auch auf dieses einzigartige Mikroklima, das sonst nur am Meer oder im Salzheilstollen zu finden ist, gestoßen. Und als sie vor zwei Jahren in einem kaufmännischen Bildungslehrgang auf die gleichaltrige Mandy Tews traf, war bald beschlossen: „Wir setzen gemeinsam auf: Gesund durch Salz.“ Was übrigens schon in ihrer Galerie zu spüren ist: Dort gibt’s Salze aus aller Welt für zu Hause. >> Ida Kretzschmar

wald Therme am allerschönsten. Alle Becken sind mit insgesamt 52 Unterwasser-Scheinwerfern beleuchtet – genießen Sie ein einzigartiges Lichtambiente mit Unterwassermusik.

» Kontakt « Hier können Sie Gutscheine bestellen: 035603 1885-32 kung sein kann. Die Sprudelliegen und Düsen in den Badebecken bringen zusätzliche Abwechslung ins Badeerlebnis. In den Abendstunden ist die Spree-

Spreewald Therme Ringchaussee 152 03096 Burg (Spreewald) www.spreewald-therme.de Öffnungszeiten täglich 9.00 bis 22.00 Uhr

Die beiden Geschäftsführerinnen Ramona Schwieger (l.) und Mandy Tews haben nur selten Zeit, sich in ihrer Salzgrotte einen Frischekick zu gönnen. Umso mehr genießen sie es. Foto: Kretzschmar


Wellness 21 ......................................................................

Schweben mitten in der Stadt 쎲 쎲

Neuer Trend: Floating an der Sauerstoff-Bar

Der Tank mit dem geöffneten Deckel gleicht dem Kopf eines Wals. Fotos: Holscher

Wellness liegt auch in der Lausitz seit Jahren im Trend. In Berlin, nur gut eine Autostunde von Cottbus entfernt, gibt es schon seit Langem eine Oase am Gendarmenmarkt. Ein Ausflug am Wochenende nach Berlin kann aufregend und gleichermaßen kräftezehrend sein. Viele Eindrücke, die Einkäufe und Menschenmengen auf der Friedrichstraße. Mitten in diesem stressi-

gen Umfeld in Berlin führt Christines Andersons Weg zu ihrem Laden in einer kleinen Passage direkt am Gendarmenmarkt. An der Tür des „float-store“ erstrahlt eine blaue Aufschrift: „Sauerstoff Bar“. Beim Übertreten der Türschwelle steht schnell fest, dass der Laden ein Ziel verfolgt: Erholung. Die Decke ist mit blauen Seidentüchern dekoriert, ein blumiger Duft hüllt den Empfangsbereich ein. „Bei uns kann auch reinster Sauerstoff inha-

Anzeige

In der Viva Vita-Serie „Medizinrecht aktuell“ stellen wir Ihnen das Recht im Gesundheitswesen vor. Lydia Ioana Schwarz, Fachanwältin für Medizinrecht, berichtet hier aus ihrer täglichen Arbeit.

LESERFRAGE

?!

Rechtsanwältin Lydia Ioana Schwarz beantwortet Leserfragen rund um das Thema Medizinrecht.

FRAU D. AUS KOLKWITZ: Wann verjähren Schadenersatzansprüche?

EXPERTENANTWORT

Ärztliche Risikoaufklärung zwischen Selbstbestimmungsrecht und Bürokratie Eine Behandlung ohne die entspreselbst treffen. Beispiel: Bei einer chende Aufklärung ist grundsätzlich Patientin wurde die Gebärmutter rechtswidrig, auch wenn der Eingriff entfernt. Zwar wurde die Patientin ordnungsgemäß und fehlerfrei operiert, ordnungsgemäß erfolgte. Nur bei doch die Operation führte letztendlich detaillierter Aufklärung kann der Kanzlei für Medizinrecht www.advocatmed.de zum Verlust der Gebärmutter. Es Patient sein Selbstbestimmungsrecht, wurde zu keinem Zeitpunkt überdas als Teil der Würde des Menschen verfassungsrechtlich geschützt ist, ausüben. prüft, ob dieser schwere Eingriff tatsächlich notwendig war. Die Pflicht zur Aufklärung ist vertragliche Pflicht des Arztes. Alternativtherapien wurden nicht aufgezeigt. In diesem Fall Sofern eine Aufklärung nicht erfolgt, liegt eine Pflichtverletzung mangelte es an einer entsprechenden Aufklärung und auch an und damit eine Schadensersatzpflicht vor. Die Einwilligung in einer umfassenden Diagnostik, was letztendlich auch den Fehler eine Heilbehandlung ist nur wirksam, wenn der Patient weiß, in der Aufklärung begründete. worin er einwilligt. Er muss in der Lage sein, das für und wider eines Eingriffs abwägen zu können. Hierzu gehören auch Wird ein Aufklärungsfehler vermutet, ist es ratsam, anwaltliche Alternativbehandlungen, die umfassend erörtert und auch Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hierzu bietet die Kanzlei dokumentiert werden müssen. AdvocatMed von Frau Schwarz eine kostenlose Erstberatung Die letzte Entscheidung über die Behandlung muss der Patient in Arzthaftungssachen an. Berlin AdvocatMed Friedrichstraße 50, 10117 Berlin Tel.: 030-2065 9117 Fax: 030-20659200 Mail: info@advocatmed.de

Guben Zweigniederlassung Rosa-Luxemburg-Straße 12 03172 Guben Tel.: 03561-3364

liert und das Wohlbefinden gesteigert steht“. Nach kurzer Einführung begibt er werden“, sagt Christine Anderson, die sich durch den engen Flur des insgesamt den „float-store“ vor vier Jahren über70 Quadratmeter großen Geschäfts Richnommen hat. Die aus Grevesmühlen bei tung „Floating-Zimmer“. Vorbei an oranWismar stammende Frau wollte unbegen wellenförmigen Wänden, bleibt er dingt etwas mit Wellness vor einer Tür stehen. machen, nachdem sie Der junge Mann ist verunsimehr als zehn Jahre als chert. Als er die Tür öffnet, sieht Rettungsassistentin in eier einen etwa 2,20 langen und nem Rettungswagen für 1,50 Meter breiten Tank mit eidas Deutsche Rote Kreuz ner großen Klappe – den Sagearbeitet hat. madhi-Tank. Die Idee mit der SauerSo schön sich das Wort anhört, stoffinhalation kam ihr vor wenn er wüsste, dass es „Vereinigen Jahren. Die Mesenkung“ bedeutet, würde er thode hat sie bei einem wohl das Weite suchen. Mutig Christine Anderson. Praktikum in einem Sportgeht er weiter ins Zimmer. Eine hotel in Österreich das erste Mal geseeierförmige Duschkabine steht in der hen. Ecke. Im Tank befinden sich etwa 500 LiEigentlich ist der „float-store“, wie es der ter Wasser und 350 Kilogramm Heilsalz. Name schon sagt, aber auf das „floaten“ Während der Körper im Wasser hin- und spezialisiert. Übersetzt bedeutet der Behertreibt, kann der junge Mann die Entgriff schweben oder treiben. Durch enorspannung genießen. „Das ,floating‘ unme Mengen Salz in einem Wassertank terstütze Stressbewältigung, fördere die treibt der Körper an der WasseroberfläKreativität, stärke das Immunsystem und che. Dieser Eindruck gleicht dem Gefühl habe eine positive Wirkung auf verschieeiner Schwerelosigkeit. dene Hautleiden. Die totale EntspanEin junger Mann kommt an den Tresen, nung“, verspricht die Wellness-Expertin. an dem in großen Lettern „O2-Bar“ >> Manuel Holscher/mho

VIVA VITA-MEDIZINRECHT AKTUELL Lydia Ioana Schwarz, Gründerin der Kanzlei AdvocatMed, ist seit 2006 ausschließlich als Fachanwältin auf dem vielfältigen Gebiet des Medizinrechts tätig. Schwerpunkte der Kanzlei sind u.a.: Arzthaftung, Recht der Pflege, Vertragsrecht der Krankenversicherung (Kostenübernahme).

쎲쎲

Cottbus – in Kooperation mit Rechtsanwälten Kelleners & Albert Töpferstraße 2, 03046 Cottbus Tel.: 0355-479 2010

RECHTSANWÄLTIN SCHWARZ: Schadensersatzansprüche verjähren grundsätzlich innerhalb von 3 Jahren nach Eintritt des Schadens und Kenntnis von Schädiger und Pflichtverletzung. Im Bereich der Arzthaftung ist meist strittig, wann der Patient Kenntnis von der Pflichtverletzung erlangt hat. Gemeint ist die Kenntnis von einem konkreten Behandlungsfehler und muss dabei alle anspruchsbegründenden Tatsachen betreffen. Es genügt nicht, dass dem Patienten der negative Ausgang einer ärztlichen Behandlung bekannt ist. Zur Kenntnis gehört auch das Wissen, dass sich in dem Misslingen der ärztlichen Tätigkeit das Behandlungs- und nicht das Krankheitsrisiko verwirklicht hat. Insofern ist die Verjährung in jedem Einzelfall zu prüfen. Nächstes Thema im Januar: Darf sich der Chefarzt bei ärztlicher Wahlleistung vertreten lassen? Haben Sie Fragen an Rechtsanwältin Schwarz? Dann rufen Sie an oder schicken Sie Ihre Frage per Mail an vertrieb@viva-vita-magazin.de Stichwort Leserfrage.


22 Fitness ......................................................................

Mit viel Fingerspitzengefühl dem Schmerz auf der Spur 쎲 쎲

쎲쎲

Wie Osteopathen mit ihren Händen lauschen Vor mehr als 100 Jahren hat ein Amerikaner eine Heilmethode entwickelt, die heute zunehmend Anklang findet: die Osteopathie. „Die Ursachen von Beschwerden und Schmerzen können sehr vielschichtig sein“, sagt Manuela Frenzel. Die Cottbuserin ist Physiotherapeutin und Osteopathin. „Die wirkliche Ursache zu finden, ist der oberste Grundsatz meiner Arbeit“, sagt sie. In der Osteopathie stelle sich immer die Frage, warum die betreffenden Gewebe, Muskeln, Gelenke, Knochen und Nerven, Knorpel oder Bindegewebe nicht schmerzfrei sind. Auch wenn der Name „Osteopathie“ wörtlich übersetzt „Knochenleiden“ bedeutet, greife die im 19. Jahrhundert von dem Arzt Andrew Taylor Still entwickelte Methode sehr viel weiter. Sie betrachte den Menschen als eine Einheit, in der die einzelnen Körpersysteme interagieren.

Umgekehrt sei der Ursprung von Schmerzen oder Beschwerden an Organen nicht selten auf Fehlstellungen des Knochengerüstes zurückzuführen. „Ich erinnere mich an einen Fall, in dem eine Blockade in der Halswirbelsäule starke Schmerzen im Oberbauch zur Folge hatte, für die sich in diesem Bereich keine organische Ursache finden ließ. Und nicht selten werden Migräne oder Tinnitus durch einen Schiefstand des Beckens oder durch Probleme im Kiefergelenk hervorgerufen“, weiß Manuela Frenzel aus ihrer Praxis, in der sie Erwachsene jeden Alters und zunehmend auch Babys in den allerersten Lebensmonaten behandelt. „Die Eltern kommen mit Kindern, die nicht aufhören wollen zu schreien oder die nicht richtig trinken wollen. Vielen von ihnen kann mit den Mitteln der Osteopathie geholfen werden. Nach einer schwierigen Geburt, die für das Rückgrat des Babys eine große Belastung darstellt und nicht selten eine Blockade der Kopfgelenke zur Folge hat, ist eine Untersuchung ratsam. Dasselbe gilt für Frühchen, die aufgrund der vorzeitigen Geburt nicht genügend Zeit hatten, ihren Körper entlang der Mittelachse auszurichten, wie es bei einem ausgewachsenen Neugeborenen der Fall gewesen wäre“, sagt Manuel Frenzel. „Wird das nicht erkannt und behandelt, kann es dazu führen, dass die Kinder natürliche Bewegungsmuster nicht entwickeln können. Auch Konzentrations- und Lernschwierigkeiten sind mögliche Folgen.“

Feinfühlige Hände Die Cottbuser Osteopathin Manuela Frenzel.

„Nehmen wir das Beispiel eines Patienten, der unter Rückenschmerzen leidet. Ein Chiropraktiker etwa würde versuchen, die Fehlstellung des Wirbels manuell zu beheben und die Blockade zu lösen. Die Osteopathie geht weiter und bezieht in die Analyse und Behandlung auch andere Gewebe mit ein. Denn nicht immer liegen die Ursachen genau dort, wo es wehtut“, erklärt Manuela Frenzel.

Was der Osteopath für seine Arbeit brauche, seien eine ausgezeichnete Kenntnis der menschlichen Anatomie und darüber hinaus ein ausgeprägtes Fingerspitzengefühl. „Zwar kommen in der osteopathischen Behandlung auch ganz klassische, schulmedizinische Diagnosetechniken zum Einsatz. Darüber hinaus muss ein Osteopath auch lernen, auf seine Hände zu hören. Es ist wichtig, ein Gespür für Spannungen im Körper zu entwickeln, das es uns ermöglicht, diesen Spannungen zu folgen und ihren wahren Ursprung zu

Die Hände sind das wichtigste Werkzeug des Osteopathen. Mit ihnen „lauscht“ er in den Körper des Patienten hinein. Fotos: privat / Physiotherapie Frenzel

finden. Der Osteopath muss lernen, den eigenen Händen zu vertrauen und ihren Informationen zu folgen“, erklärt Manuela Frenzel. Diese Fähigkeit lasse sich trainieren. „Während der fünfjährigen Osteopathie-Ausbildung haben wir Schüler zum Üben einzelne Haare unter Papierblätter gelegt und mit den Fingern ihren Verlauf erspürt. Nach einiger Zeit konnte ich das Haar noch unter sieben Seiten ertasten“, erzählt Manuela Frenzel, die ihre Ausbildung 2006 abgeschlossen hat. Neben der Parietal-Osteopathie, die auf den Begründer A.T. Still zurückgeht, und bei der Gelenke, Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder und Faszien untersucht und mit Mobilitäts-, Entspannungs- und Korrekturtechniken behandelt werden, wendet Manuela Frenzel auch die Cranio-Sacral-Osteopathie an, eine Weiterentwick-

Der Vater der Osteopathie Der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 – 1917) ist der Begründer der Osteopathie. Still war als Chirurg in Kansas tätig, als er hilflos zusehen musste, wie seine erste Frau und vier seiner Kinder starben. Dieser Schicksalsschlag trieb ihn an, nach einer „neuen Medizin“ zu suchen.

Er entwickelte eine ganzheitliche Methode, bei der das Zusammenwirken aller Körpersysteme bedacht wird. Dabei ging er von den Naturgesetzen der gegenseitigen Abhängigkeit und Interaktion zwischen den verschiedenen Systemen aus. Still war überzeugt: Der Mensch funktioniert als Einheit.

Das Grundkonzept seiner Methode entwickelte er schon im Jahre 1874. Osteopathie, der Name den er ihr gab, heißt wörtlich übersetzt „Knochenleiden“. Der Begriff scheint unglücklich gewählt, doch Andrew Taylor Still erkannte, dass eine Behandlung der Knochen (Osteo) das Leiden (Pathie) positiv beeinflusst.

lung von Stills Methode. Sie setzt am mobilen Gefüge der Schädelknochen und des Kreuzbeins an, die durch den Rückenmarkskanal verbunden sind. Eine weitere Form, die Viscerale Osteopathie, beschäftigt sich mit der Beweglichkeit und dem Eigenrhythmus der inneren Organe, Blutgefäße, Lymphbahnen und dazugehörigen Bindegewebe. „Durch die Behandlung lassen sich Verklebungen zu benachbarten Organen und dem direkt umgebenden Gewebe lösen. So können Spannungen gemindert werden, die Schmerzen verursachen können“, sagt die Cottbuser Osteopathin.

Therapeutenliste im Netz „Das Spektrum der Beschwerden, mit denen Patienten zu mir kommen, ist breit. Es reicht von Rückenschmerzen, Problemen nach Sportverletzungen oder Unfällen, über Kopfschmerzen, Schwindel und allgemeinen Dysfunktionen der inneren Organe bis hin zu Atem-, chronischen Magen- oder Darmbeschwerden“, zählt Manuela Frenzel auf. Die Osteopathie finde immer mehr Anklang. „Wichtig für die Patienten ist es, sich einem erfahrenen, gut ausgebildeten Osteopathen anzuvertrauen, der vom BVO, dem Bundesverband Osteopathie, anerkannt ist. Im Internet ist der Osteokompass zu finden, in dem der Bundesverband Osteopathie anerkannte Therapeuten gelistet hat.“ >> Nicole Nocon


GESUND BLEIBEN Ä R Z T E N E T Z C O T T B U S e . V. Anzeige

Kontakt Ärztenetz Cottbus e.V. Dr. Tobias Flöter, Vorsitzender, Tel. 0355 535453 Dr. Bärbel Dominok, Vorstandsmitglied Öffentlichkeitsarbeit, Fax 0355 5263234 Dr. Grit Doehler, Moderator Qualitätszirkel, Tel. 0355 872954

Körperliche Gesundheit durch ausgeglichenes Seelenleben ÄRZTENETZ COTTBUS

Gesundheitsdienstleister, die an einem Strang ziehen Vor zehn Jahren gründete sich das Ärztenetz Cottbus e.V.. Mediziner unterschiedlicher Fachrichtungen stellten gemeinsam fest, dass bessere medizinische Versorgung Gesundheitsdienstleister benötigt, die an einem Strang ziehen. Mittlerweile gehören 26 Ärzte aus Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis dem Ärztenetz Cottbus an. Allgemeinmediziner, Anästhesisten, Chirurgen, Gynäkologen, Hygieniker, Internisten, Laborärzte, Pathologen, Psychotherapeuten, Umweltmediziner, Urologen u.a. treffen sich regelmäßig zu Fortbildungen.

Austausch von Fachwissen Themen sind Gesundheitspolitik, Medizinrecht und medizinische Fachthemen. Moderator Dr. Grit Doehler, Allgemeinmedizinerin, formuliert das Ziel des Vereins so: „Wir tauschen uns aus, um den Horizont zu erweitern. Kollegen, die man persönlich kennt, kann man auch einfacher zu wichtigen Problemen befragen. Man profitiert gegenseitig vom Fachwissen. Es geht darum, die Qualität der medizinischen Betreuung zu verbessern.“ Ärzte sind verpflichtet, sich regelmäßig fortzubilden. Binnen drei Jahren muss jeder Arzt 150 Fortbildungspunkte erwerben, um seine Zulassung zu erhalten. Das ist u.a. durch den Besuch eines anerkannten Qualitätszirkels möglich. Das Ärztenetz Cottbus e.V. ist ein durch die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg anerkannter Qualitätszirkel.

Der Erhalt seelischer und körperlicher Gesundheit bedarf immer eines ausgeglichenen Seelenlebens. Nur wenn wir körperlich wie seelisch berührt werden, bleibt unsere Seele lebendig und so halten wir den Belastungen des Lebens stand. Biologisch regelt das unser autonomes Nervensystem. Der Sympathicus steuert die Aktivität (Kampf, Flucht, Anspannung) über Hormone wie Adrenalin, während der Parasympathicus die Regeneration über Acetylcholin sichert (Ruhe, Erholung, Verdauung). Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts leben die Menschen in den Industrieländern zunehmend unter zeitlichen und seelischen Belastungen. Grund dafür sind Veränderungen des Familienlebens, der Arbeitswelt und Medieneinflüsse, so dass die Vielzahl der Menschen im „Stress“, unter Druck leben, d.h. zu

stark über den Sympathicus (Adrenalin) gesteuert werden. Die Folge sind Depressionen, Angst- und Schlafstörungen, psychosomatische Krankheiten wie Bluthochdruck, Magen- und Darmentzündungen oder chronischer Kopf- und Rückenschmerz. Johannes Heinrich Schulz entwickelte bereits in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts das Autogene Training, eine wirkungsvolle Entspannungtherapie, die unser autonomes Nervensystem von der Stresslage zur Erholungs- und Regenerationslage führen kann. Innerhalb eines Vierteljahres setzt die volle Wirkung der Übungen ein und körperliche wie seelische Beschwerden bilden sich allmählich zurück. Die Behandlung sollte stets von einer fachärztlichen Analyse der Lebensbedingungen, der Lebenserfahrungen und des Leistungsvermögens des Patienten begleitet sein, wodurch Wege aus dem Gefühl der Enge, des Druckes oder der Sackgasse des Lebens sichtbar werden. So stärken wir Körper, Seele und Geist gegen die vielfältigen Belastungen aus unserem Lebensumfeld -frei von Nebenwirkungen! Dr. med. Roger Kirchner leitet eine Praxis für Psychotherapeutische Medizin und Psychoanalyse. Er ist Vorsitzender der Brandenburgischen Akademie für Tiefenpsychologie und analytische Psychotherapie e.V., Cottbus (BATAP). www.roger-kirchner.de

Länger gesund durch Eigeninitiative Dazu möchten wir Sie ermutigen. Überlassen Sie Ihre Gesundheit nicht anderen; werden Sie selbst aktiv, nutzen Sie alle Möglichkeiten, Ihre Lebensqualität und Lebenserwartung zu erhöhen. Nur wer Risiken erkennt, kann Krankheiten rechtzeitig vorbeugen. Der Aufwand ist gering, der Nutzen groß. Mit Hilfe hochmoderner Laboranalysen kann eine schnelle und gesicherte Gesundheitsvorsorge durchgeführt werden. Osteoporose zum Beispiel, auf deutsch „Knochenschwund“, ist inzwischen eine Volkskrankheit. Sie bleibt lange unbemerkt und wird häufig erst erkannt, wenn schon drastische Schäden vorliegen. Dabei kann heute mit modernen Labormethoden ein beginnender Knochenabbau schon lange vorher festgestellt werden. Ein erster Schritt für die Osteoporosevorsorge ist die Bestimmung des Vitamin D. Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung leidet an einem Mangel des so genannten „Sonnenvitamins“. Was sich harmlos anhört, kann schwerwiegende Folgen

haben: von Muskelschwäche über Bluthochdruck bis zum Knochenschwund. Dabei ist ein Ausgleich der Unterversorgung mit Vitamin D eine einfache Sache. Finden Sie heraus, ob Sie auch zu wenig des „Sonnenvitamins“ haben. Eine einfache Blutprobe, abgenommen in den Wintermonaten, reicht für einen Labortest aus. Sprechen Sie mit Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem behandelnden Arzt. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der individuellen Gesundheitsvorsorge. Bleiben Sie gesund! Dr. med. Karsten Mydlak ist Facharzt für Labormedizin und Mitglied des Gemeinschaftslabors Cottbus


24 Fitness ......................................................................

Schnell & einfach den (Fach-) Arzt in Ihrer Nähe finden! Mit dem Viva Vita-Online-Ärzteratgeber Hier finden Sie: • aktuelle Kontaktdaten von Allgemein-, Zahn-, Augen- und Hautärzten mit Patientenbewertungen und Sprechzeiten • 468 Fachärzte aus Cottbus • Apotheken in Ihrer Nähe • Heilpraktiker-Verzeichnis

Finden Sie den richtigen Arzt (Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker und Apotheken)

Wonach suchen Sie?

Wo? (Ort oder PLZ)

Zu hartes Training macht krank 쎲

Wen suchen Sie? (Name)

Arzt suchen

Für die Suche nach Fachärzten muss nur das entsprechende Fachgebiet und der Ort oder die Postleitzahl eingegeben werden! Innerhalb weniger Sekunden erhalten Sie Ihre Ergebnisse! Sie sind Arzt und haben noch keinen Eintrag in unserem Viva Vita Verzeichnis? Dann einfach registrieren unter: www.imedo.de/praxiserfolg

www.viva-vita-magazin.de Der Gesundheits-Tipp für gesunde Füße

ANZEIGE

Übertreiben Breitensportler ihr Training, werden sie anfälliger für Infekte. Darauf weist Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln hin.

netem Schuhwerk, speziellen diabetischen Einlagen oder Schuhzurichtungen. So geben Sie sich und Ihren Füßen Sicherheit und können weitreichende Folgeschäden verhindern. Auch bei anderen Fuß- und Schuhproblemen können Sie auf die langjährige Erfahrung von Albinus bauen.

» Jetzt den Albinus-Service nutzen: Diabetische Fuß-Sprechstunde in Cottbus Di und Do 15 bis 17 Uhr; Forst und Guben nach Absprache« COTTBUS Karlstraße 61, Tel.: 0355 22398

GUBEN Berliner Straße 6, Tel.: 03561 553146

FORST Kleine Amtstraße 2 Tel.: 03562 661311

ALBINUS GmbH fit . aktiv . gesund

Orthopädie-Schuhtechnik

쎲쎲

Richtig betrieben, kann Sport das Immunsystem stärken

Die Schuhversorgung am diabetischen Fuss Durch rechtzeitige und gezielte Prophylaxemaßnahmen kann das Risiko eines diabetischen Fußsyndroms um ein Vielfaches minimiert werden. Die Albinus OrthopädieSchuhtechnik Cottbus misst elektronisch Ihren Fußdruck und informiert auf Basis der Ergebnisse über die Versorgung mit geeig-

Nicht nur bei der Ernährung, sondern auch beim Sport sollte man den Organismus nicht überfordern. Fotos: Fotolia

Das Phänomen ist bei Spitzensportlern sogar noch verbreiteter. Grundsätzlich sind sie zwar besser geschützt, da sie ihr Immunsystem „trainieren“. Aber sie überfordern häufig unbemerkt den Organismus, weil sie sich an ihrer Leistungsgrenze bewegen müssen. „Und das schwächt das Immunsystem“, erläutert Froböse. Krankheitserreger haben dann leichtes Spiel. Wenn der Sport moderat und vernünftig betrieben wird, dann unterstützt das Hormon Adrenalin eine Aktivierung des Immunsystems von der ersten Stunde an. Mit der Zeit wird das Immunsystem immer stärker. „Mehr Abwehrzellen entwickeln sich, und auch deren Abwehr wird qualitativ ständig verbessert“, so Froböse. Ist die Belastung aber zu hoch, dann stresst dies den gesamten Organismus: Das Stresshormon Cortisol wird vermehrt ausgeschüttet und das Immunsystem geschwächt. „Speziell nach einer harten Trainingseinheit fährt das Immunsystem seine Aktivität dann über Gebühr zurück – es kommt zum ,Open-Window-Phänomen’“, erklärt der Experte. Das Fenster steht dann für alle Erreger weit offen. Und dieser Zustand kann Stunden, aber auch Tage andauern. Froböses Fazit lautet daher: „Auf die richtige Dosis kommt es an.“ >> dpa/ik


Ernährung 25 ......................................................................

Cholesterin und Fett sind besser als ihr Ruf 쎲

쎲쎲 쎲 쎲

>> Beides braucht der Körper. Es zu verteufeln ist Unsinn. << Dana Liebenau

„Fett und Cholesterin sind lebensnotwendig und für viele Körperfunktionen unentbehrlich“, sagt Dana Liebenau, Diätassistentin und Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Cottbus. Fett diene in erster Linie als Energielieferant und Cholesterin ist ein wichtiger Baustein von Zellwänden. Ohne Cholesterin könnten Gewebe und Organe nicht reibungslos funktionieren. Darum sei es Unsinn, beides zu verteufeln. Viel wichtiger als die Fettmenge sei die Fettqualität. „Weniger gesättigte Fette, dafür mehr einfach ungesättigter Fette“, so die Formel. Zu den einfach ungesättigten Fetten gehört Rapsöl. „Das kann man hoch erhitzen und ist auch zum Braten geeignet“, erklärt Dana Liebenau. Bei kalt gepresstem Olivenöl werden beim Braten die wertvollen sekundären Pflanzenstoffe zerstört. Darum ist dies nur für die kalte Küche empfehlenswert. „Es gibt kein ultimatives Öl. Jedes hat

seine speziellen Vorzüge“, so die Ernährungsberaterin. Leinöl und Walnussöl seien durch ihren hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren so wertvoll. Diese wirken sich positiv bei der Vorbeugung von Arteriosklerose (Arterienverkalkung) aus. Schon ein Teelöffel Leinöl decke den Tagesbedarf an Omega-3-Fettsäuren. Butter gehört wie alle anderen tierischen Fette und Kokosfett zu den gesättigten Fetten, die der Körper aus Zucker selbst herstellen kann. „Dieses Fett braucht der Körper also nicht, aber es schmeckt eben“, sagt Dana Liebenau. Bei der Frage Butter oder Margarine streiten die Gelehrten. In den letzten Jahren ist Margarine immer mehr ins Hintertreffen geraten, da bei der Herstellung von Margarine Stoffe entstehen, deren Wirkung

auf den menschlichen Körper noch nicht vollständig erforscht sind. „Butter ist ein naturbelassenes Produkt. Insofern spricht vieles für die Butter“, sagt Dana Liebenau. Wie bei vielen Dingen kommt es hier auf das richtige Maß an. „Auf mein Sonntagsbrötchen mit Butter und Honig möchte ich nicht verzichten“, sagt die Expertin. Auch Sahne oder Schmand müs-

dene Hormone und auch Vitamin D herzustellen. Wenn zu viel Cholesterin vorhanden ist, das der Körper nicht verwerten kann, entstehen Ablagerungen, die zur Arteriosklerose führen können. Das High-Density-Lipoprotein (HDL), das überschüssiges Cholesterin an sich binden kann, bildet ein Gegengewicht. HDL-Cholesterin-Werte schützen somit vor Arte-

>> Wie bei vielen Dingen kommt es auf das richtige Maß an. << Dana Liebenau

sen nicht grundsätzlich aus der Küche verbannt werden, wenn die Qualität der restlichen Fette stimmt. Cholesterin habe zu Unrecht einen so schlechten Ruf. „Es ist wichtig für die Fettverdauung, die Regulation des Stoffwechsels und kann in Zusammenwirken mit Sonne Vitamin D herstellen. Das wird wiederum für den Erhalt der Knochen und Zähne benötigt“, erläutert Dana Liebenau. Bei einem erhöhten Cholesterinspiegel müssen nach Ansicht der Ernährungsberaterin nicht in jedem Fall sofort die Alarmglocken schrillen. Erhöhte Werte können verschiedene Ursachen haben und auch erblich bedingt sein. Dana Liebenau erklärt das Wirkprinzip im Organismus: Blut ist wässrig und benötigt für den Fetttransport „Taxis“. Eines transportiert das Fett von der Leber zur Zelle, das Low Density Lipoprotein (LDL). Dort wird das Cholesterin gebraucht, um verschie-

riosklerose. „Den HDL-Cholesterienwert kann man als Eselsbrücke mit Hab-DichLieb-Wert übersetzen“, sagt Dana Liebenau schmunzelnd. Wenn das Verhältnis zwischen beiden Werten stimmt, dann ist auch nichts dagegen einzuwenden, sich Weihnachten einen leckeren Gänsebraten zu gönnen. >> Angelika Brinkop

Tipps zum Abnehmen

Gemüse kann jederzeit bedenkenlos gegessen werden, erklärt Dana Liebenau, Diätassistentin und Ernährungsberaterin. Foto: Angelika Brinkop

Auch beim Abnehmen benötigt der Körper Fett. Die Vitamine A,D,E und K können nur in der Verbindung mit Fett aufgenommen werden. Außerdem hält fettreiche Nahrung länger satt. Ungesättigte Fette wie Rapsöl, Leinöl oder Olivenöl, die den Cholesterienspiegel senken, sollten bevorzugt werden. Zucker und Kohlenhydrate sind ein

weitaus größeres Problem als Fett. Wer viele kleine Mahlzeiten zu sich nimmt, verhindert, dass die Zelle auf ihre Reserven zurückgreift. Darum lieber nur drei Mahlzeiten einnehmen. Wer Gewichtsprobleme hat, sollte auf Obst und Süßes zwischendurch verzichten und zu den Mahlzeiten essen. Gemüse kann dagegen jederzeit zu sich genommen werden.


26 Ernährung ......................................................................

Die Weihnachtsgans richtig verdauen 쎲 쎲

쎲쎲

Salat hilft genauso gut wie Schnaps Ein Kräuterschnaps hilft der Verdauung auf die Sprünge – aber Endiviensalat mit Radieschen auch. Denn in beiden sind Bitterstoffe enthalten. „Die Bitterstoffe sorgen dafür, dass sich der ein oder andere nach dem Essen erleichtert fühlt“, sagte Christiana Gerbracht vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam. Alkohol rege zwar die Magensaftproduktion an. „Bei einem Schnäpschen sollte man es aber belassen.“ Bitterstoffe seien zum Beispiel auch in einem Feldsalat mit Nüssen enthalten. „Das ist gleichzeitig noch sehr weihnachtlich.“ Um das fettige Weihnachtsessen zu verdauen, hilft Bewegung besser als ein Schnaps. „Nach einem schweren Essen ist ein Spaziergang das beste Mittel gegen Völlegefühl“, urteilte Gerbracht. Er sei gut für das Wohlbefinden, auch wenn die Verdauung dadurch nicht schneller läuft. Der Magen könne sich aber leichter entspannen, wenn der Gast nach dem Weih-

nachtsessen nicht am Tisch sitzen bleibt. Damit an den Festtagen erst gar kein Völlegefühl aufkommt, bietet sich Gerbracht zufolge natürlich gleich fettärmeres Essen an. „Viele Familien rücken ohnehin von den traditionellen Weihnachtsgerichten ab.“ Alternativen seien zum Beispiel Fisch oder Wild. „Etwas, das man sonst nicht isst – darum geht es ja zu Weihnachten.“ Statt der Weihnachtsgans dürfe es also gerne auch mal Rehrücken sein. Weihnachtsgerichte lassen sich darüber hinaus weniger fettreich anrichten: „Rotkohl muss zum Beispiel nicht mit dem Gänsefett angereichert werden – besser sind Apfelmus oder frische Äpfel“, empfahl Gerbracht. Und auch der Nachtisch sollte nicht gleich wieder fett- und zuckerreich sein. Obstsalat sei da die bessere Wahl. Weniger zu essen, könne Weihnachten dagegen schwierig werden: „Die meisten Leute essen in geselliger Runde einfach mehr als sonst.“ >> Philipp Laage

Rezept – Aal grün Aal grün ist ein Fischgericht aus gekochtem Aal mit Spreewaldsoße einer hellen Kräutersoße – daher die Bezeichnung „grün“. Er gehört zu den traditionellen Spezialitäten der Region. Ähnliche Gerichte werden auch aus den anderen, in der Umgebung Berlins heimischen Fischen wie Hecht oder Zander zubereitet. Zur Zubereitung wird zuerst der gehäutete Aal mit Suppengrün, Lor-

ANZEIGE

Feigestraße 1 | 03046 Cottbus | Telefon (03 55) 4 85 51-10

Klinik für Gesundheit und Sport

Ein Ziel, ein Plan, ein tolles Körpergefühl unter Leitung unserer erfahrenen Ernährungsberaterin/DGE n Krankheitsangepasste Ernährungsberatung auf Rezept n Gezieltes Einkaufstraining n Spaß am Kochen gesundes Kochvergnügen n Erläuterung und Führung eines Ernährungstagebuches mit Auswertung n Kurs zur gesunden Ernährung n Individuelle Kompaktangebote NEU: Krankenkassen bezuschussen Einzelberatung ohne Rezept

Bei Fragen zur Ernährung oder zu unseren Angeboten wenden Sie sich bitte an uns unter Telefon 0355 4855110 oder per e-mail: ernaehrungsberatung@reha-vita.de

www.reha-vita.de

beer, Salbei, Estragon, Petersilie, Dill und etwas Essig in leicht kochendem Wasser gegart. Anschließend wird aus der entstandenen Aalbrühe und heller Mehlschwitze eine weiße Grundsoße hergestellt, die mit Sahne, Dill, Petersilie und Zitronensaft vollendet wird. Serviert wird Aal grün mit Salzkartoffeln oder Petersilienkartoffeln und Gurkensalat. Quelle Wikipedia


ANZEIGE

ANZEIGE

Die Stoffwechselb mbe Vacu Walk Med Der sanfte Weg zum Wohlbefinden

Für gezielte Therapie

Keine Diät und trotzdem ein- bis zwei Konfektionsgrößen weniger? Den Traum vom schlank sein, vom jung und knackig bleiben träumen wohl die meisten von uns. Rundum gesund zu sein, keine lästigen Venen- oder Durchblutungsprobleme, und keine Schmerzen zu haben, das gibt es wohl nur im Märchen, oder? Nun, für Märchen gibt es Bücher, für alles andere aber eine Lösung.

Vacu Walk Med wird gezielt zur Steigerung des Immunsystems und zur Regeneration nach dem Sport eingesetzt. Der Stoffwechsel wird verbessert, Arteriosklerose und Diabetes behandelt. Diabetischer Fuß und Durchblutungsproblemen der Beine kann begegnet, Krampfadern gestoppt, Gelenk- und Muskelschmerzen gelindert sowie geschwollene Fußgelenke entstaut werden. Außerdem wird Vacu Walk Med auch zur Thromboseprophylaxe und bei Menstruationsproblemen genutzt. Anwendung findet das Verfahren darüber hinaus bei allgemeiner Schmerzbehandlung. Insbesondere bei Kopfschmerzen und sogar bei Schlafstörungen ist Hilfe möglich.

Der „Vacu Walk Med“ Dieses System ist eine neuartige Methode zur gezielten Fettverbrennung an den Problemzonen von Bauch, Beinen und Po. Durch die ideale Vierer-Kombination von Unterdruck, Sauerstoff, Magnetfeld und Bewegung wird u.a. die Verbesserung des Stoffwechsels, eine verstärkte Durchblutung und die Stärkung des Immunsystems erreicht.

Für gesteigertes Wohlbefinden

Vacu Walk Med finden Sie bei: Physiotherapie Becher & Zubiks ✓ Burg (Spreewald), Haupstraße 25, Tel. 035603 559

Vacu Walk Med wird erfolgreich zur Gewichtsreduktion und gegen Cellulite eingesetzt. Das Fett wird gezielt an den Problemzonen verbrannt, die Haut straffer und schöner. Eine Entschlackung findet statt, die auch die Raucherentwöhnung unterstützt.

Physiotherapie Franzka ✓ Lübben, Gubener Str. 44, Tel. 03546 187632

Die Anwendung Das System besteht aus einer großen Unterdruckkabine, in der sich ein Laufband befindet. Während der Behandlung ist man bis zur Taille mittels eines kleinen Neopren-Anzuges unterhalb der Brust im System eingeschlossen. Man geht im Vakuum auf einem Laufband, bei leichter Anstrengung. Das Vakuum (Unterdruck) sorgt nun dafür, dass sich die Blutgefäße bis hin zu den kleinsten Kapillaren weiten, um lebensnotwendige Nährstoffe und Sauerstoff, zum Beispiel für den Fettstoffwechsel, in die Körperzelle zu transportieren und Ablagerungen und Schlackestoffe abzutransportieren. Bei einsetzendem Normaldruck, also nach der Anwendung, werden die Abfallprodukte aus dem Zellstoffwechsel in Richtung Rumpf abtransportiert und über das Organsystem abgebaut. Es kommt gewissermaßen zu einer aktiven Lymphdrainage. Das System ist also ein richtiger Ausputzer unserer Gefäße.

Physiotherapie Weinert & Baumert

✓ Spremberg,

Das Einzigartige: Die Behandlung ist angenehm und entspannend.

Dresdener Str. 22, Tel. 03563 600305

Physiotherapeutin Karina Baumert aus Spremberg im Vacu-Walk-Med. Das HighTech-Therapiegerät nutzt u.a. Unterdruck zur Anregung der Durchblutung in den Beinen. Leichte Anstrengung kann hier große Wirkung erzeugen.


28 Beauty ......................................................................

Sonne aus der Steckdose Fluch oder Segen für die Haut? 쎲 쎲

쎲쎲

Solarium: Was ein Cottbuser Hautarzt und Nutzer dazu sagen Gerade in der dunklen Jahreszeit haben Solarien Hochkonjunktur. Immer mehr Menschen legen sich auf die Sonnenbank, um sich mit UV-Licht bestrahlen zu lassen. Doch damit tun sie ihrer Haut keinen Gefallen, wie der Cottbuser Hautarzt Dr. Bernd Jantsch berichtet.

Herr Jantsch, empfehlen Sie als Hautarzt Sonne aus der Steckdose? Nein – weder aus kosmetischer noch aus gesundheitlicher Sicht. Die Euroskin, die europäische Gesellschaft zum Schutz vor Hautkrebs, hat dazu mehrere Punkte festgelegt: Das Solarium sollte unbedingt zertifiziert und das Personal ausgebildet sein. Zudem sollte man Münzsolarien meiden. Auch Kosmetika und bestimmte Medikamente können zu Problemen unter der Sonnenbank führen. Außerdem darf das Solarium nicht therapeutisch genutzt werden: Wer Schuppenflechte oder Neurodermitis hat, sollte lieber die Auch im dunklen Herbst und Der Cottbuser Hautarzt UV-Bestrahlung unter Winter? Dr. Bernd Jantsch. hautärztlicher Kontrolle Ja, UV-Licht kommt auch ohne Foto: Steffi Schubert nutzen. Bei entsprechender Dosierung können Sonne an, im Winter allerdings die Patienten besser vor Hautkrebs geweniger. Deshalb kann, wer das Licht zur schützt werden. Steigerung des Wohlbefindens oder bei der sogenannten Winterdepression Wer sollte gar nicht ins Solarium gehen? braucht, im Winter gelegentlich ins SolaPersonen unter 18 (das wurde vom Gerium gehen – aber nicht mehr als zweisetzgeber so geregelt), Menschen mit mal im Monat und das nicht länger als sehr heller Haut (Hauttyp 1) und mit vieüber zwei, drei Monate hinweg. len Leberflecken. Auch wer als Kind viele Sonnenbrände hatte, sollte es vermeiWie ist es um die Schädlichkeit der Soladen. Denn die Haut vergisst nichts. Auch rien für die Haut bestellt? Menschen mit Transplantationen oder Es ist definitiv schädlich – und die Spitze mit beginnendem oder überstandenem der Schäden ist noch gar nicht abzuseHautkrebs sollten nicht gehen. hen. Junge Erwachsene, die sich jetzt regelmäßig und häufig bestrahlen lassen, Gibt es im Umkehrschluss einige Mensteigern ihr Risiko, an Hautkrebs zu erschen, für die das Solarium hilfreich ist? kranken, um bis zu 75 Prozent. Hinzu Nein. Wir empfehlen es niemandem – kommt die beschleunigte Hautalterung – dazu sehen wir jeden Tag zu viele Hautes entstehen Falten, das Bindegewebe wird schlaff, die Haut sieht aus wie Leder. schäden. Die Deutschen sind übrigens Europameister bei der künstlichen Besonnung. Mehr als elf Millionen Bürger Was sollte beim sporadischen Solariumszwischen 14 und 49 Jahren haben im besuch beachtet werden? Warum nicht? Beispielsweise wird oft das Argument gebracht, dass Solarien gut für den Aufbau des wichtigen Vitamins D in der Haut sind. Es stimmt, UV-Licht ist mitverantwortlich für die Produktion von Vitamin D, das unter anderem beim Knochenstoffwechsel eine Rolle spielt. Aber dafür reicht es, wenn man Hände und Gesicht eine halbe Stunde am Tag draußen „ins Licht hält“ – das gilt auch, wenn die Sonne nicht scheint.

Was sagen Sie als Hautarzt dazu? Das ist unverantwortlich!

süchtig macht. Selbstbräuner empfehle ich nicht, da dies Substanzen sind, die Allergien auslösen können. Man sollte wenig heiß baden, eher lauwarm duschen und harnstoffhaltige Cremes verwenden.

Was kann man der fahlen Haut im Winter dann Gutes tun? Wichtig ist, die Haut zu pflegen, also eine dem Hauttyp entsprechende Creme zu verwenden, gerade wenn man rausgeht. Diese kann im Winter auch fettiger sein. Die Lippen sollten schön eingefettet werden – es ist ein Ammenmärchen, dass dies

Ist also für die Haut vornehme Blässe das Beste? Definitiv. Auch wenn der ein oder andere Pickel so deutlicher zu sehen ist. Denn irgendwann werden die jetzt jungen braunen Solariumnutzer im wahrsten Sinne des Wortes alt aussehen. >> Es fragte Steffi Schubert.

letzten Jahr ein Solarium genutzt, 5,2 Millionen davon regelmäßig.

„Besser aussehen und entspannen“ Umfrage in einem Cottbuser Solarium Aus welchen Gründen legen sich Menschen – oft auch mehrmals wöchentlich – auf die Sonnenbank? Viva Vita hörte sich in einem Cottbuser Solarium um. Christian Kloß (30), Beamter aus Cottbus: „Für mich ist das Solarium Entspannung. Das Licht tut gut, gerade bei dem schlechten Wetter draußen. Außerdem sieht es besser aus, wenn man leicht gebräunt ist – ich bin Single und auf Partnersuche. . . Ansonsten mache ich das nur für mich und auch nicht extrem, höchstens zweimal die Woche. Angst vor Hautkrebs habe ich keine, da denke ich gar nicht drüber nach.“ Ricarda Dunkel (31), Verkäuferin aus Cottbus: „Ich habe Neurodermitis,

und da hilft mir das Solarium. Vorher hatte ich den Juckreiz am ganzen Körper, jetzt nur noch an den Fingern. Außerdem bekommt man durch die Sonnenbank mehr Farbe und einen ordentlichen Teint. Ich gehe je nach Zeit ins Solarium, manchmal zwei- bis dreimal die Woche, manchmal nur aller drei Wochen.“ Heiko Jannaschk (42) aus Cottbus: „Ich gehe ins Solarium, weil man danach einfach besser aussieht. Man sieht auch nicht älter aus – schließlich gehe ich schon seit Jahren einmal pro Woche hierher. Ich denke, es ist nicht so schädlich, wie in den Medien steht.“ >> Umfrage: Steffi Schubert


Beauty 29 ......................................................................

Albtraum – unreine Haut

쎲쎲 쎲 쎲

Frische Luft beugt Akneverschlechterung im Winter vor Damit Akne in der dunklen Jahreszeit nicht schlechter wird, gehen Betroffene am besten täglich mindestens eine halbe Stunde an die frische Luft.

Zu viel Schokolade genascht, kann dafür sorgen, dass die Akne besonders „aufblüht“. Fotos: Fotolia

In schwereren Fällen sei aber zusätzlich eine vom Arzt verordnete UV-Bestrahlung nötig, erläutert der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) in Berlin. Bei der sogenannten Phototherapie kommen Strahlen im infraroten bis ultravioletten Bereich zum Einsatz. Die ultraviolette Strahlung wirkt dem BVDD zufolge entzündungshemmend. Mit dem jahreszeitlich abnehmenden Sonnenschein nehmen die störenden Entzündungsschübe aber oft wieder zu, und es entstehen vermehrt Pickel. Wegen der nachgewiesenen Krebsgefahr durch Solarien und der Zunahme

der Hautkrebserkrankungen bei jungen Leuten raten die Experten aber vom Gang auf die Sonnenbank dringend ab. Entgegen bisheriger Annahmen spielt nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen auch die Ernährung eine Rolle bei Akne: Sogenannte hochglykämische Nahrungsmittel führen zu einer ho-

hen Insulinaussschüttung und verschlechtern dadurch das Hautbild. Schokolade, Honig, Marmelade und weitere süße Lebensmittel gehören dazu.

Nach Einschätzung der Experten verspeisen die Betroffenen – anders als im Sommer – in der kalten Jahreszeit häufiger hochglykämische Lebensmittel. Das führe dazu, dass die Akne wieder aufblüht. Sinnvoll sei, solches Essen zu meiden und sich stattdessen weiterhin sommerlich-leicht und vitaminreich zu ernähren. Akne ist aber nicht nur eine Hautentzündung, sondern eine Verhornungsstörung, so der Verband. Diese wird mit ärztlichen Peelings behandelt, die zeitversetzt zur Phototherapie erfolgt. Wichtig sei dabei, nach dem Peeling für einige Zeit das Sonnenlicht zu meiden, erläutert der Verband. Anderenfalls kann es sein, dass die Haut fleckig wird. Für die Behandlung eignet sich daher vor allem die dunklere Jahreszeit. >> dpa/ik

Anzeige

KRÄUTERSCHÄLKUR - In 5 Tagen eine neue Haut Die Green Peel Kräuterschälkur ist eine ärztlich entwickelte und weltweit angewandte biologische Schälung der Haut auf reiner Pflanzenbasis. Green Peel ist seit 35 Jahren erfolgreich bei großporiger und zu Unreinheiten neigender Haut, bei Narben & Aknenarben, bei vorzeitig gealterter Haut und Falten. Die Kräuterschälkur hat keine Nebenwirkungen und wirkt sichtbar und nachweisbar in 5 Tagen! Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit gealterte, sonnenverwöhnte Haut nach der 4. Behandlung Regeneration des Gewebes unseren Experten!

MIKRODERMABRASION ... ist eine sehr effektive und trotzdem schonende apparative Behandlungsmethode zur hochwirksamen Regeneration und Verjüngung der Haut. Feinste Mikrokristalle tragen abgestorbene Hautschüppchen sanft ab. So wird die Bildung von frischen, neuen Zellen gefördert. Sicht- und fühlbare Ergebnisse sofort nach der ersten Anwendung. Bei Hautalterung, Fältchen, Pigmentstörungen, Akne, Narben, Raucherhaut ... empfohlen.

NATÜRLICHE HAUTPFLEGE MIT MÄNNLICHEM CHARAKTER Auch Männerhaut verdient eine besondere Beachtung. Was seltsam klingt, erweist sich als ideale Energiequelle für das starke Geschlecht. Bei dem neuartigem Pflegesystem MANAGE YOUR SKIN lässt die Natur effektiv ihre Muskeln spielen. Hinter dem smarten Namen steht eine fortschrittliche hochmoderne Produktlinie die den besonderen Ansprüche strapazierter Männerhaut gerecht wird. Das Produktkonzept umfasst 15 Produkte für Reinigung, Rasur, Feuchtigkeit- und Spezialpflege, in der sich die gebündelten Kräfte pflanzlicher Wirkstoffe entfalten. Übrigens, Manage Your Skin , Dr. Spiller Biocosmetic ist Gewinner des Health & SPA Award 2010 als „beste Männer Gesichts- und Körperpflege“.

UNSERE LEISTUNGEN: • effektive Kosmetikbehandlungen • medizinische Fußpflege • Hand- & Nagelpflege

• Nagelmodellage • Körperbehandlungen • Gutscheine & Geschenkideen • Exklusive Düfte

Inh. Claudia Romy Heinze, Karl-Marx-Str. 90 • 03130 Spremberg Tel.: 03563 / 594750, www.handundfuss-spremberg.de


30 Beauty ......................................................................

Mann ist so alt, wie Mann sich pflegt 쎲

쎲쎲 쎲 쎲

Kosmetik ist nicht mehr nur Frauensache Männer werden nicht älter, sondern interessanter! Das ist eine Behauptung, die sie selbst immer wieder mal gern prahlerisch auf den Tisch hauen wie ein Skatblatt, während sie Bedauern heucheln über den großen Aufwand, den ihre Frauen um ihre Schönheit betreiben „müssen“. Wer allerdings wirklich interessant sein und bleiben will – fürs schöne Geschlecht ebenso wie in Beruf und Karriere – kommt am Thema Kosmetik nicht vorbei.

Der Markt hat sich längst darauf eingestellt. Mittlerweile finden sich in jeder Drogerie spezielle Antiaging-Cremes, Augen-Refresher und Spezialdragees für den Herrn direkt neben dem Rasierwasser. Die Hilfe einer ausgebildeten Kosmetikerin dagegen nehmen nur wenige Männer in

Anspruch, allerdings nimmt ihre Zahl zu. 13 Prozent aller dazu befragten Männer in Deutschland sind mittlerweile schon einmal in einem Kosmetikstudio gewesen, weitere zwölf Prozent denken immerhin darüber nach. Als sie vor zehn Jahren ihr Geschäft eröffnete, seien auch zu

Die Spremberger Kosmetikerin Romy Heinze ist in ihrem Studio „hand & fuß“ auch auf die Pflege für den reiferen Herrn spezialisiert. Foto: Thoralf Schirmer

ihr erst mal nur Frauen gekommen, erzählt Romy Heinze, Inhaberin eines Kosmetikstudios mit dem bodenständigen Namen „hand & fuß“ in Spremberg. Heute dagegen seien es schon deutlich mehr Männer, einige davon zählen inzwischen zu guten Stammkunden. Nicht selten

Pflanzliche Arzneimittel – ein Rat aus Ihrer Schloss-Apotheke Lauchhammer

ANZEIGE

Gezielt Therapieren Pflanzliche Arzneimittel werden oft für nebenwirkungsfrei und unbedenklich gehalten. Dabei wird oft vergessen, dass tückische Gifte (Knollenblätterpilz, Tabak, Alkohol) aus der Natur stammen. Demnach können auch pflanzliche Stoffe schädlich sein und Nebenwirkungen haben. Bei der Entscheidung für pflanzliche Arzneimittel oder synthetische Produkte sollte man bestrebt sein, den einfachsten und gefahrlosesten Weg zu finden. Pflanzliche Arzneimittel werden eingesetzt, um die Funktionen des Körpers zu lenken, also bei so genannten funktionellen Krankheitsbildern. Typische Anwendungen sind: • Erkrankungen der Atemwege • Beschwerden im Magen-Darm-Trakt • Hirnleistungsstörungen • Venenerkrankungen Ihre Grenze liegt jedoch bei der Behandlung lebensbedrohlicher Zustände.

Folgende Grundregeln sollten bei der Selbstbehandlung mit pflanzlichen Arzneimitteln beachtet werden: • Vor der Selbstmedikation die Ursache der Erkrankung herausfinden. • Gezielte Therapie statt Einnahme eines beliebigen Medikamentes. • Nicht gleichzeitig mehrere Arzneimittel nehmen. • Beschwerden mit möglichst niedriger Dosierung behandeln. • Selbstmedikation nur kurzfristig durchführen. • Treten die Beschwerden nach mehreren Tagen immer noch auf, unbedingt einen Arzt aufsuchen. Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema? Wir beraten Sie gern.

Tamara Kaubisch Inhaberin Schloss-Apotheke Lauchhammer

» Kontakt « Schloss-Apotheke Lauchhammer Liebenwerdaer Straße 46 (im Marktkauf) Service-Telefon: 0800 8612790 (kostenlos) www.schloss-apo.info

hatten sie die erste Pflegebehandlung einem Gutschein zu verdanken, den sie von ihrer Frau oder Freundin geschenkt bekommen haben.

Männerbild hat sich verändert Romy Heinze hat für diese Entwicklung eine plausible Erklärung: „Einerseits wird die Hemmschwelle für Männer geringer und die Vorurteile nehmen ab. Andererseits hat sich das Männerbild allgemein sehr verändert. Es wird auch mit Blick auf Karriere und Beruf viel mehr Wert auf ein gepflegtes Äußeres gelegt. Wir wissen ja: Der erste Eindruck ist entscheidend.“ Nicht immer geht es den Herren der Schöpfung aber um Schönheit im herkömmlichen Sinn. Ihre ersten Kunden seien vielmehr mit ganz handfesten Problemen gekommen, erinnert sich die 35Jährige. Da ging es zum Beispiel um eingewachsene Fußnägel oder um die schwieligen Hände eines Bauarbeiters. Die Kosmetikerin kann helfen. Die Schwielen lassen sich vorsichtig abschleifen, die Zehennägel wieder in Form bringen. In leichten Fällen durch Tamponagen (salbegetränkte Gaze-Stücke) die in die Nagelfalz gelegt werden, in schwereren Fällen durch eine Spangentechnik, die den Nagel wieder aus dem Nagelbett herausdrückt. „Viele kommen ja leider erst, wenn es schon zu spät ist“, bedauert Romy Heinze. „Wer regelmäßig, vielleicht einmal im Vierteljahr zur Fußpflege käme, dem könnte mancher Schmerz erspart bleiben. Wir sehen oft schon

früh, wenn sich etwas falsch entwickelt, und können auch Hinweise zur Pflege geben.“ Das fange schon beim Nägelschneiden an. „Viele machen es falsch“, weiß die Kosmetikerin. „Nur weil die Nagelschere rund ist, muss man damit nicht bis in die letzte untere Ecke des Zehennagels schneiden. Richtig schneidet man immer gerade. Und mit dem Knipser besser als mit der Schere.“ Romy Heinze verwundert auch immer wieder, dass Männer 40 und mehr Jahre die Aknenarben ihrer Pubertät mit sich herumgetragen, ohne etwas dagegen zu tun. Dabei kann eine kosmetische Behandlung mittels Mikrodermabrasion oder Kräuterschälkur (hier wird die oberste Hautschicht tatsächlich ganz abgeschält) die Narben nahezu ganz

Mann sollte seinen Hauttyp kennen, bevor er zur Cremetube greift. Foto: Fotolia


BeautyANZEIGEN 31 ......................................................................

Im Winter etwas für die

Seele

tun!

Sonne und mehr… Schön von Kopf bis Fuß • Zertifiziertes Sonnenstudio • Kosmetik • Fußpflege • Nageldesign Inh. Christin Huber Alte Huttung 3 · 03222 Lübbenau Tel. 0 35 42 / 40 40 10 · www.sunflower2.de

Buschige Brauen geben Männern oft einen düsteren Ausdruck. Sie lassen sich kosmetisch lichten. Anderswo, wie unter den Achseln, verschwinden Haare auch bei Männern zunehmend ganz.

Das ideale Weihnachtsgeschenk

Eintauchen in Wohlgefühl

Bioenergetische Massagen für: - Wohlbefinden - Lebensfreude und -energie - Regeneration BiorevitalTherapeutin* Mechthild Diehl *zertifizierte Bio-Revital-Praxis Bioenergetik nach Fraas

岼 03561 546665, Berliner Str. 10, 03172 Guben, mechthild.diehl@web.de, www.hfbioenergetik.de

Ein Fuß hat viel zu (er)tragen, darum sollte man ihm regelmäßig Pflege gönnen. Nägelschneiden, das vorsichtige Beseitigen von Nagelhaut und Hornhaut gehört zum Job der Kosmetikerin

1 x gratis sonnen

LONG TIME LINER® CONTURE® MAKE-UP GESICHTS- UND KÖRPERBEHANDLUNGEN SONNENSTUDIO · MASSAGEN · FUSSPFLEGE

für

Hände, die viel arbeiten, brauchen auch viel Pflege. Schwielen und Risse machen zärtliche Berührungen unangenehm, sie lassen sich aber auch leicht professionell beseitigen.

Ê

Ê

Den kann im Übrigen auch gebrauchen, wer keine akuten Probleme hat und glaubt, die eigene Pflege ganz gut selbst im Griff zu haben. Aber nur einfach in irgendein Cremetöpfchen zu langen, reicht nicht, warnt die Fachfrau. Jeder sollte seinen Hauttyp genau kennen, bevor er sich für die passende Kosmetik entscheidet. Pflegecremes für Frauen sind für Männerhaut meist viel zu fett und reichhaltig. Pickel, Mitesser und unreine Haut können die Folge sein. Ebenfalls ein häufiger Fehler: Sich eben mal unter dem Wasserstrahl das Gesicht mit dem Duschgel abzuseifen. Das raubt der Haut den Säureschutz und trocknet sie aus. „Ein Mann sollte lieber ein Waschgel benutzen, das mit lauwarmen Wasser abgewaschen

Problemzonen

Gutschein

Männerhaut ist anders

wird, um sämtliche Rückstände zu entfernen. Danach wird ein Tonikum auftragen und dann eine Tagespflege“, rät die Sprembergerin. „Das dauert nicht länger als drei Minuten – absolut unkompliziert.“ Am Abend sollte dann das gleiche Prozedere erfolgen, nur diesmal mit Nachtcreme zum Abschluss. Wer es noch besser machen will, greift einmal in der Woche zum Gesichtspeeling, gelegentlich auch mal zu einer Maske, die die Haut erfrischt und kräftigt. Auch darüber hinaus lässt sich noch einiges an Verschönerung am reifen Mann leisten. Augenbrauenhaare müssen nicht struppig bleiben oder bis über die Nasenwurzel wachsen, wo sie dem Besitzer ein leicht grimmiges Aussehen verleihen. Was Frauen aushalten können, sollten Männer erst recht wegstecken können – also lässt sich auch hier überflüssiges Haar einfach auszupfen. Letztlich steigere die Pflege des Körpers mit Haut und Haar auch das eigene Selbstwertgefühl, meint Romy Heinze. Zu alt sei keiner dafür. „Wenn jemand 74 ist, sich aber wie 60 fühlt, dann will er doch auch so aussehen“, sagt sie. Den Gang ins Kosmetikstudio sollte daher auch keiner als übertriebenen Luxus betrachten, zumal er nicht allzu teuer ist. Für eine normale Fußpflege zahlt man etwa 14, für die Fingernagelpflege zwölf und für eine Gesichtspflege je nach Aufwand zwischen 25 und 55 Euro. >> Thoralf Schirmer

Ê

verschwinden lassen, ebenso wie bei anderen Kunden die ersten tiefen Falten mit diesen Methoden beseitigt werden können. Meist reichten dafür schon drei Sitzungen aus. „Noch besser ist es natürlich, wenn die Akne-Narben gar nicht erst so stark ausgebildet werden“, sagt Romy Heinze. „Da machen Jugendliche oft Fehler, weil sie nicht wissen, wie sie mit den Pickeln umgehen müssen, oder weil sie zu scharfe Mittel verwenden, die auch noch die umliegende gesunde Haut schädigen. Das Ergebnis ist dann ein richtiges Trümmerfeld.“ Hier rät Romy Heinze ebenfalls, rechtzeitig den Rat einer Kosmetikerin zu suchen.


32 Rätsel ......................................................................

Lösungswort: 1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

Gewinnen Sie mit Viva Vita tolle Preise!

vermessenes Grundstück

Top Qualität

Goldmacherkunst scheues Waldtier

7-Zonen-Matratze AC 400 - Matratzenkern ca. 16 cm Höhe: atmungsaktiv, ventilierend, feuchtigkeitstransportierend und leicht - ClimaCare-Bezug: hygienisch, und pflegeleicht (waschbar bis 60°) - dauerhafte anti-mikrobakterielle Beschichtung

im Wert von je 399 Euro

Kurbad bei an Stelle Frankfurt

Verkehrsunglück

Fahrtbeginn

13

11

Begründer der Relativitätstheorie

6 Zimmereingang

Abgasnebel

bester Preis

Achtung, Ansehen

8

Merkschrift (kurz)

Abschiedsgruß

helles, poröses Gestein

literarisches Werk

ungeschickt schneiden

kleine Entschädigung

3

italienischer Strom

Stadt in der Schweiz

Landpolizist

10

Karteikartenreiter

Kanzelrede

italienische Tonsilbe

Futterpflanze

englischer Königinnenname

unbenutzt

5

umgenähter Kleiderrand

4

früher

englische Koseform für Vater

Fluss in Schottland

Schneeschuh

besitzanzeigendes Fürwort

Wenn Sie das Lösungswort erraten haben, rufen Sie uns an unter: Hülsenfrucht

roter Farbton

Erbanlage

hohe Spielkarte großer Truppenverband

nebensächliches Erlebnis

Fluss im Sauerland

1

gehörlos

Skatansage

Segelwendekommando

kurz: in das

Saucen eindicken

Einzeller

01379-373023*

9 Ausruf des Triumphes

Kurzform von Elena Verpackungsmaterial

Lattenrahmen Classic 28 KF - 5-Zohnen-Rahmen mit 28 Leisten innenliegend - Schulterkomfortzone und Mittelverstärkung mit Doppelleistentechnik - Lastenverteilender Mittelgurt über die gesamte Rahmenlänge

7

englischer Dramenkönig

Berliner Zeichner († 1929)

Wir verlosen … zwei Sets, bestehend aus je 1 Matratze und 1 Lattenrahmen

AbGrundkürzung: im voraus besiegen stoff, Eselslaut meines verspüren Baustein Erachtens

dünnes Seil

2

bester Service

jammern

Teilnahmeschluss: 14. Dezember 2010 *legion, 0,50 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz, ggf. abweichende Mobilfunkpreise

Verlust des Vermögens

italienisch: drei

12

RM110231

201001

...ein perfektes Duo im Set Lattenrahmen Classic 28 KF - 5-Zohnen-Rahmen mit 28 Leisten innenliegend - Schulterkomfortzone und Mittelverstärkung mit Doppelleistentechnik - Lastenverteilender Mittelgurt über die gesamte Rahmenlänge 7-Zonen-Matratze AC 400 - Matratzenkern ca. 16 cm Höhe: atmungsaktiv, ventilierend, feuchtigkeitstransportierend und leicht - ClimaCare-Bezug: hygienisch, und pflegeleicht (waschbar bis 60°) - dauerhafte anti-mikrobakterielle Beschichtung

1 LATTENRAHMEN UND 1 MATRATZE ZUM TOP-PREIS 8,-

€ 109

,-

€ 399rrat reicht o lange V

nur so

So schnell und einfach sind Sie bei uns! Gewerbestr. 7, 01983 Großräschen Richtung Dresden

Verkaufs-Telefon: 035 753 / 22 20 www.moebelzentrum-grossraeschen.de info@moebelzentrum-grossraeschen.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 -19 Uhr Sa 9 -18 Uhr


Rätsel 33 ......................................................................

Füllen Sie die leeren Felder mit Zahlen. Dabei müssen in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem der quadratischen 9er-Blocks aus 3x3 Kästchen alle Zahlen von 1 bis 9 stehen – keine Zahl darf hier also doppelt vorkommen.

9 1

2

7 4

5

7

9

6

8 8 2

6 3

5

3

9

2 1

7 7 3 1

6 9

5

1

8

9

2

4

8

uliert VivaVita grat erin der Gewinn usgabe: er-A der Septemb u Fra u Marita Flata e aus Frauwald

Sanitätshaus Spree-Passage GmbH – Ihr Ansprechpartner Rund um ihre Gesundheit

Gesundheit schenken, schon jetzt, an Weihnachten denken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. SANITÄTSHAUS SPREE-PASSAGE GMBH H

Auch als Ges chenkgutschein erh ältlich

Dresdner Straße 9 · 03130 Spremberg · Tel.: 0 35 63/60 15 11 · Fax: 0 35 63/60 15 13 E-Mail: sh-spree-passage@t-online.de · www.sh-spree-passage.de


… Viva Vita … Fragen und Gewinnen … Viva Vita … Fragen und Gewinnen … Das VIVA VITA Team auf der Messe „Vital & Co“

Liebe Viva Vita-Leserinnen, liebe Viva Vita-Leser, viele Interessierte haben uns auf der Messe Vital & Co. besucht und hoffentlich viele Eindrücke und Wissenswertes mitgenommen. An dieser Stelle bedanken wir uns für die zahlreichen Fragen zu den Themen Gesundheit, Fitness und Ernährung, welche wir gern während des Viva VitaGesundheitsforums an unsere Experten gerichtet haben. Ein besonderer Dank gilt unseren Gesundheitsexperten und dem Obsthof Meier. Ihr Viva Vita Team P.S.: Die attraktiven Preise unseres Gewinnspiels übersenden wir den Gewinnern auf dem Postweg. Herzlichen Glückwunsch!

FRAGEN & GEWINNEN Was kann ich gegen übermäßiges Schwitzen tun? Was kann ich gegen meine unreine Haut tun? Meine Wirbelsäule, Kiefer, Finger und Zehen knacken of. Ist das gefährlich? Mein Sohn (9 Wochen) hat dauernd Professionelle Magenkrämpfe. Was kann ich dagegen tun? Meine Hände Zahnreinigung zittern, obwohl ich noch nicht alt bin? Muss ich mir Sorgen machen? für 1 Person im Wert von 75 Euro Auf meiner Stirn wächst ein Gnubbel. Was kann das sein? Was hilft hat gewonnen: Fahrradtour zu Zweit gegen Sodbrennen? Meine Haut hat orange Flecken. Wo kommen siggi25 mit gefülltem Picknickkorb die her? Darf ich in der Schwangerschaft von Kopfschmerztabletten einder Kolonieschänke Burg nehmen? ist Red-Bull für einen 13-Jährigen bei täglichem Konsum www.kolonieschaenke.de schädlich? Warum reagiere ich bei machen Katzen allergisch und bei hat gewonnen: manchen nicht? Ist Jogging schlecht für dieBärbel Knie? Weinert Was kann ich gegen Verstopfung tun? Was hilft bei Schlafstörungen? Kann sich aus Dipl.-Stom. Daniele Kluge einer akuten Bronchitis eine chronische entwickeln? Was hilft gegen Thiemstraße 112 03050 Cottbus Neurodermitis? Muss man sich vor jeder Reise ins Ausland impfen Naturkostladen lassen? Welche Formel sagt mir,Ährenkranz ob ich zu dick bin? Was kann ich gegen Bluthochdruck tun? Wie erkenne ich mein biologisches Alter? Was kann ich gegen übermäßiges Schwitzen tun? Was kann ich gegen meine unreine Haut tun? Meine Wirbelsäule, Kiefer, Finger und Zehen knacken of. Ist das gefährlich? Mein Sohn (9 Wochen) hat 1 Warengutschein dauernd Magenkrämpfe. Was kann tun? Meine Hände im Wertich von dagegen 30 Euro vom Naturkostladen Ährenkranz zittern, obwohl ich noch nicht alt bin? Muss ich mir Sorgen machen? hat gewonnen: Auf meiner Stirn wächst ein Gnubbel. Was kann das sein? Was hilft Christin Pelikan gegen Sodbrennen? Meine Haut hat orange Flecken. Wo kommen die her? Darf ich in der Schwangerschaft Kopfschmerztabletten einnehmen? ist Red-Bull für einen 13-Jährigen bei täglichem Konsum schädlich? Warum reagiere ich bei machen Katzen allergisch und bei manchen nicht? Ist Jogging schlecht für die Knie? Was kann ich geGerichtsplatz 1 03046 Cottbus

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner!


Die nächste Ausgabe erscheint am 4. Januar 2011

4ITELTHEMA

Wie viel Licht braucht der Mensch?

Könnte man so sagen. Wie bei den von uns verwendeten umweltzertifizierten FSC®- und PEFC-Papieren sind auch die Hauptbestandteile unserer Farben rein pflanzlicher Herkunft.*

Wellness

Lichttherapie

Gesundheit Depressionen – wie man gegensteuern kann Fitness

Was hilft am besten gegen den Winterblues?

Ernährung

Machen Nudeln wirklich glücklich?

Beauty

Permanent-Make-up – Risiken und Nebenwirkungen DRUCK An der Autobahn 1 · 03048 Cottbus · www.druckzone.de

ZONE


Nr. 5/2010 • Ausgabe Dezember

Das Gesundheitsjournal für die Lausitz

Wellness

Fitness

Winterdüfte zum Genießen

Beauty

Gesundheit

Ernährung

Viva Vita Ausgabe Dezember 2010  

Titelstory in der Dezember Ausgabe von Viva Vita ist "Wie man sich bettet, so schläft man".

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you