Page 1

When Frühlingsgefühle attack! „Liebe, Sex und Vujo“ findest du auf Seite 16.

Ausgabe #14, 05/14 Zürich Edition

Einmal auf‘s Smartphone getippt und schon auf dem Cover vom LikeMag: Willst auch du es unserem aktuellen Titelgirl Aleksandra gleich tun, dann schicke uns dein Selfie. Wohin, wie schnell und was es dafür gibt, das erfährst du auf Seite 9. Irgendwo oben links. Gleich neben dem Foto mit dem Cowgirl.

Schone deinen Akku und lese uns offline! Damit www.likemag.com auch mal ein wenig an die frische Luft kommt: die very bestestesten Online-Artikel zum Durchblättern.

1


«Früher wollte ich Gamedesigner werden, heute forsche ich für die Unterhaltung von morgen.» Thabo, MSc und Doktorat ETH Informatik, Disney Research, Zürich

Studiere Informatik – keine andere Branche bietet so grossartige Möglichkeiten! Mit Unterstützung der Stiftung IT-Berufsbildung Schweiz und der Hasler Stiftung

Goldsponsoren:

ab Medienpartner:

Silbersponsoren:

Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals

Bronzesponsoren:

2

Amt für Informatik des Kantons Bern, bbv Software Services AG, Doodle AG, EMC, emineo, FFHS Fernfachhochschule Schweiz, HSR Hochschule für Technik Rapperswil, IBM Schweiz, [ipt] Innovation Process Technology AG, Open Systems AG, Swico, Swisscom (Schweiz) AG, swissICT, ZHAW School of Engineering, Zürcher Kantonalbank


Timeline Update

Willkommen bei LikeMag. Zum Browsen einfach Blättern.

Wladimir Putin Brrrrr! Danke für Facebook-Challenge-Nomination zu Sprung in kaltes Wasser, Xi Jinping! Habe dabei gefangen drei Hochseelachse, erwürgt einen Hai und gefunden Überreste von versunkener Stadt Atlantis! Jetzt ich nominiere für nächste 48 Stunden zu Sprung in kaltes Wasser: Angela Merkel, Anders Fogh Rasmussen und Miley Cyrus. Oder seid ihr Schisser? Gwoak gwoak gwoak! (Das war Geräusch von feiges Huhn!!)

Like Comment Share 4. Mai um 16:05 16‘248 like this.

Angela Merkel Also gut, Wladimir Putin. Herausforderung bestanden! Jetzt lässt du dafür aber im Gegenzug endlich diesen ganzen Quatsch mit der Ukraine, abgemacht?

Like Comment Share 5. Mai um 09:42 13‘932 likes this.

Wladimir Putin

Har har har! Im Gegenteil. Ich nominiere für Besetzung von Grenzgebiet in Nachbarstaat: Kim Jong-un, Baschar al-Assad und Miley Cyrus. 5. Mai um 09:55

SPIEGEL ONLINE BREAKING NEWS +++ BREAKING NEWS +++ BREAKING NEWS Miley Cyrus annektiert weite Teile von Ontario! Kanda entsetzt und verlangt Erklärung von Präsident Obama. Weitere Updates in Kürze... Like Comment Share 6. Mai um 12:45

3


PLAPPERAZZI Tweets LikeMag @LikeMagNews Es gibt nichts pünktlicheres auf diesem Planeten, als einen Bauarbeiter, der um 07:00 früh seine Presslufthammerarbeiten beginnen muss. 05/05/2014 07:39

Patton Oswalt @pattonoswalt 11 minutes and no boobs. Risky opening gambit, @GameofThrones, but I‘m intrigued. 07/04/2014 21:08

Patton Oswalt @pattonoswalt Oops, never mind. Literally seconds after my last tweet. #boobs @GameofThrones 07/04/2013 21:15

LikeMag @LikeMagNews Gilbert Gress nicht mehr länger beim SF!? Sinken jetzt wenigstens die Billag-Gebühren, wenn die Kosten für sein Haarstyling wegfallen? 27/04/2014 15:35

rob delaney @robdelaney „People who order anything other than drip coffee when there‘s a line at Starbucks suck my dirty balls.“ - Jesus in the Bible 16/04/2014 11:04

LikeMag @LikeMagNews Dabei könnte er doch sicher Wasser in Caramel Macchiato verwandeln. @robdelaney 16/04/2014 11:29

LikeMag Impressum

14

AUSGABE

05/14

DATUM

65‘000

AUFLAGE

Vermarktung Mediabox Eichstrasse 25 8045 Zürich Telefon 044 205 50 20 contact@mediabox.ch Verlag LikeMag AG Lindenhof 6 6060 Sarnen Telefon 043 960 70 50 welcome@likemag.com Redaktion Michael Rechsteiner Eichstrasse 25 8045 Zürich Telefon 044 205 50 20 michael@likemag.com Webseite Amazee Labs Technoparkstrasse 1 8005 Zürich Telefon 044 271 13 14 welcome@amazeelabs.com

Modelagentur LOOK Model Agency Rosenbergstrasse 10 9000 St. Gallen Telefon 071 245 45 66 info@lookmodels.ch

4


Tweets LikeMag Kay One @princekayone84 Nutella besteht zu 60 % aus Pflanzenfett. Es ist also quasi ein Salat. 18/04/2014 04:10

LikeMag @LikeMagNews So wie DSDS zu 70% aus leidenden Teenies besteht und damit quasi eine Praxis für Zahnspangen ist. @princekayone84 18/04/2014 08:49

LikeMag @LikeMagNews Sponsored Story. Zum Ausschneiden und Einlösen.

20% RABATT

auf den regulären Eintritt für max. 4 Personen.

Manual

Web 2.0 zum Anfassen: LikeMag ist das erste interaktive Social Media Printmagazin. Seine Autoren? Die ganze Welt. Über die Website www.likemag.com kannst auch du deine Bilder, Gedanken und Storys hochladen und die Beiträge von anderen kommentieren. Die besten Eingänge werden täglich auf der Facebook-Fanpage und monatlich im Printmagazin veröffentlicht. Für jeden deiner abgedruckten Artikel drücken wir nochmals ab. Nämlich CHF 50.-- in deine Tasche. Auch Covergirls haben es selber in der Hand. Einfach dich mit dem Smartphone vor dem Spiegel abknipsen, uns einsenden und vielleicht findest du dich schon bald auf der Titelseite wieder und um CHF 200.-- reicher. Unter allen Einsendungen verlosen wir ausserdem gemeinsam mit der LOOK Model Agency ein professionelles Fotoshooting.

www.likemag.com www.facebook.com/likemag.ch www.twitter.com/LikeMagNews welcome@likemag.com

Ein LikeMag-Jahresabonnement für CHF 49.-- (10 Ausgaben) kann unter shop.likemag.ch abgeschlossen werden.

Umwandlung GSS-Nr. in Barcode Gegen Abgabe dieses Bons erhältst Du an der Alpamare der Kasse 20% Rabatt. Gültig bis 30.06.2014, ausgenommen 22.12.13 - 06.01.14 und 18. - 21.04.14. Nicht kumulierbar mit anderen Aktionen.

GSS Kunden-Nr.

Barcode

Alpamare Cobra: mag Gwattstrasse 12 1000913 8808 Pfäffikon 

www.alpamare.ch

07/05/2014 14:51

5


#Züri

Ein bisschen PLZ 8000+ Liebe.

eddylicious street art photography

Hallelujah! Entdeckt an der

Europaallee.

9. Mai um 18:02

Jan Hofer

Der Zirkus gastiert wieder in der Stadt. Doch damit die Zürcher so richtig ins Staunen geraten, braucht es schon ein bisschen mehr als ein paar Lamas, die im Kreis rennen. Hier drum ein paar Vorschläge für Kunststücke, bei denen wir uns alle ungläubig die Augen reiben täten: -Koreanische Akrobaten, denen es gelingt, am Sonntagabend im Shopville-Migros einen Einkaufskorb innert 5 Minuten zu füllen und ohne blaue Flecken wieder raus zu kommen. -Ein italienischer Magier, der sein Fahrrad abends ohne Schloss am Helvetiaplatz stehen lässt...und es zwei Tage später genau dort wieder findet! -Eine Elefantenherde, welche über die Rentenwiese getrieben wird, ohne dass sie dabei auch nur einen einzigen HackySack-Spieler umrennt. -Franco Knie geht mit Anzug und Aktenkoffer ins Café Zähringer. Und wird tatsächlich bedient! Also ich würd mir die Hände wund klatschen. So was von! 8. Mai um 17:33 493 Personen gefällt das.

Böögg on Tour

129 Personen gefällt das.

Eve Brunner

Apropos Europaallee: Wer baut denn bitteschön eine Indoor-Skaterrampe neben einen Starbucks? Ich kann ja vor lauter Rollkrach kaum verstehen, was der Jack Johnson da gerade zu meinem Latte macchiatto singt. 9. Mai um 18:19

Auch nachdem die Zünfter ihre Strumpfhosen schon lange zurück in den Schrank gelegt haben, verfolgen wir die Abenteuer vom Böögg und das 365 Tage im Jahr. Diesmal: Wie nach jedem Sechseläutenknall beginnt für ihn der lange Rehabilitierungsweg zurück zur Normalität. 30. April um 17:02

498 Personen gefällt das.

6


A

b

eyeworks.ch

der beste umweg für deinen heimweg.

Die ultimAtive freizeit-App mit über 170 tipps. eyeworks.ch

Jetzt gratis downloaden: Die App mit Stories kreuz und quer durch die angesagtesten Bars, Clubs, Cafés, Restaurants, Shops und Kinos. Schonungslos getestet von Philippe Amrein und Thomas Wyss. Auf www.vbz.ch oder im App-Store.

7


#FTW

For the win! Cooler Kram, krasse Kerle.

Kris Ott

Vor langer Zeit, als Karren noch von Pferden gezogen wurden und Spielfilme nicht als Cloud im Internet hingen, gab es die VHS-Kassette. Ein wunderlich Ding, schwarz und geheimnisvoll und wer es nicht zurückgespult in die Videothek brachte, wurde hart bestraft (Extragebühr und/oder 10 Peitschenschläge). Ganz besonders verblüffend waren aber die VHS-Hüllen, in denen die Filmschätze vergangener Tage lagerten. Männer mit Maschinengewehr und Frauen ohne Hosen prangten auf den Covermotiven, Chuck Norris kaute auf dem Zahnstocher und der Film „A Boy And His Dog“ wurde mit dem Subtitel „A Super Sexual Sci-Fi Adventure!“ angekündigt (darunter: Don Johnson mit nacktem Oberkörper...ladies?). Irgendwann wird diese VHS-Coverkunst in den grossen Museen der Welt ausgestellt. Hoffentlich. Doch bis es soweit ist, gibt es sie im Netz unter www.vhscoverjunkie.tumblr. com. Hunderte Kassetten, von „Dancin‘ Grannies“ bis „Cocaine Wars“, sind in der dortigen Gallerie zu bestaunen. 80s-Kinder verdrücken ein wehmütiges Tränchen und alle jüngeren sind hoffentlich neidisch, dass ihnen dieses goldene Zeitalter der Videounterhaltung knapp entgangen ist. 23. April um 12:53

Miriam Weiss

Während Zürich noch darüber rätselt, ob dieser Hafenkran mitten in der Postkarten-Skyline eine schampar tolle oder schampar blöde Idee ist, enthüllte Bristol eine Sommerattraktion, die wirklich alle entzückt: eine über 90 Meter lange Wasserrutschbahn mitten durch die Innenstadt. Ausgetüftelt hat das Projekt der Künstler Luke Jerram, der an die guten alten Zeiten erinnern wollte, als die Menschen nicht mehr an der Pest starben, Kinder aber noch auf den Strassen spielten. Leider wurde die Superrutsche nur für einen Tag in Betrieb genommen, weshalb auch nur 360 Personen bachab geschickt werden konnten. Diese wurden aus 96‘000 Bewerbern per Los bestimmt. Für den Rest hiess es: zuschauen und Fotos machen. 7. Mai um 14:23 501 Personen gefällt das.

LikeMag

Psst, kleiner Insidertipp für alle, die bei diesem Anblick auch in eine Wasserrutsche hüpfen wollen: In jedem LikeMag gibt‘s auf Seite 5 einen Alpamare-Gutschein. 7. Mai um 14:41

8

299 Personen gefällt das.

James Rousseau

Hach, die Videokassette. Möge sie in Frieden ruhen. Andererseits, meine gesammelten Serienstaffeln sind auf der Festplatte wesentlich platzsparender aufbewahrt. Hätte ich das alles auf VHS, ich müsste Liechtenstein anmieten. 23. April um 13:19


LikeMag

Wir wissen zwar nicht, wie dein diesjähriges Badelatschenbudget aussieht. Doch wenn du es auf‘s Cover vom nächsten LikeMag schaffst, kannst du ihm noch einmal CHF 200.- gutschreiben. Das gibt‘s nämlich als Honorar für deinen Titelseitenauftritt. Ausserdem: Ein professionelles Fotoshooting in Zusammenarbeit mit der Look Model Agency. Also: Selfie an welcome@likemag.com und vielleicht schon bald von Seite 1 strahlen. 8. Mai um 12:02

Alex Walker

Dieser Transformer kann sich fix in einen Haufen bunten Gummi verwandeln, sollte er einer Nadel zu nahe kommen. 4‘302 Ballons waren nötig um „Poptimus Prime“ aufzurichten. Damit dürfte er die grösste Ballonfigur sein, die je von einer Einzelperson gebaut wurde. Und die heisst John Reid. 42 Stunden benötigte John an der diesjährigen Salt Lake City Comic Con für sein Meisterstück. Weitere Infos zu Mister Reid und seinen aufgeblasenen Kreaturen gibt’s auf www.facebook.com/epicballoons. 29. April um 15:22 246 Personen gefällt das.

311 Personen gefällt das.

Jen Bauer

Momentan unter anderem auf der Startseite von Pornhub.com: „White Trash Whore 29“, „Fuck that pool girl…or else“ und „Welcume to Assville“. Doch eine Sache ist selbst dem Vize Präsidenten dieser Website zu verkommen und niveaulos: Justin Bieber. In einer Stellungnahme betreffend eines gerüchteweise existierenden Sextapes von Bieber und Selena Gomez liess Corey Price verlauten, dass PornHub dieses Video unter keinen Umständen weiterverbreiten würde, da sie das jüngste Verhalten des Popstars nicht gut heissen. Oh Biebs! Selbst die Maharadschas des Masturbationsbetriebs wollen sich ihre Hände nicht mit dir schmutzig machen. 24. April um 16:28 599 Personen gefällt das.

Manuel Sanchez

Nachdem die Online Petition zum Entzug der amerikanischen Green Card von Bieber gescheitert ist, dürfte das zumindest ein schwacher Trost sein für die 270‘000 Unterzeichnenden. 24. April um 16:49

James Rousseau

Ein Justin Bieber Sextape?! Das wird hoffentlich so sicher und verschlossen aufbewahrt wie die Bundeslade im „Indiana Jones“-Film! 24. April um 17:00

Jen Bauer

Update von den Good Guys of Pornhub: Für alle 100 Filmchen, die auf der Seite angesehen werden, lässt das Unternehmen jeweils einen Baum pflanzen. Die Clips müssen aber aus der Kategorie „Big Dick“ stammen. Grosse Äste für neue Stämme eben. 1. Mai um 10:49

9


#FTW

LikeMag lässt sich übrigens auch bis nach Finnland abonnieren.

Manuel Sanchez

Finnland kriegt ein neues Briefmarkenset. Und es ist…grossartig! Es zeigt die Kunst von Tom of Finland, dem als Touko Laaksonen geborenen Pionier von homoerotischer Kunst im 20. Jahrhundert. Wobei, Toms Bilder sind so homoerotisch wie ein Waldbrand ein Lagerfeuer ist. Seine bärtigen Knackarschbiker scheinen direkt

der Blue Oyster Bar entsprungen zu sein (und falls ihr die nicht kennt,

wäre es dringend mal wieder an der Zeit für einen „Police Academy“-Filmabend). Die Briefmarken werden ab August in den Umlauf gebracht und es würde mich nicht wundern, wenn Finnlands konservativere Gemüter ihren Postverkehr daraufhin nur noch per E-Mail abwickeln. Alle anderen freuen sich über die muskelbepacktesten Märkchen ever. 16. April um 19:32

Alex Walker

Erstens: Es sind solche Bilder, die es zur Bürgerpflicht machen, David Hasselhoff auf Instagram zu folgen. Zweitens: Der Rettungsschwimmer von Ostberlin ist wieder auf Tour! „Celebrate The 80‘s And 90‘s“ heisst der neonbunte Wanderzirkus, mit dem The Hoff in diesem Sommer durch Europa tourt. Mit an Bord sind unter anderem die Vengaboys, 2 Unlimited, RICK ASTLEY!, SAMANTHA FOX!! und DJ SASH!!! Wow, und ich dachte, der wäre heute Ziegenbaron in Ecuador. Alle Infos zum Festival und seinen Stationen findet ihr auf www.celebrate80s90s.com. Und vergesst die Schnapparmbänder nicht!

301 Personen gefällt das.

24. April um 18:32

Luzia von Gunten

Ist das...Ashton Kutcher mit einem Schnauzer?! 16. April um 20:01

421 Personen gefällt das.

Kris Ott

Manchmal hat die am Internet angeschlossene Welt eben doch das Herz am richtigen Platz. Zumindest wenn es um den Penis einer Schildkröte geht. Nachdem sich der Engländer Miles Jelfs die Schildkröte Cedric als Haustier gekauft hatte, bemerkte er eine Entzündung an deren Kloake (so nennt man bei einigen Tieren die zusammenlaufenden Ausgänge der Geschlechts- und Ausscheidungsorgane). Eine Operation musste sofort durchgeführt werden um Cedric vor permanenten Schmerzen oder gar einer Einschläferung zu bewahren. Da die Kosten von umgerechnet CHF 250.— das Budget von Miles überstiegen, wandte er sich an die Crowdfunding-Plattform GoFundMe. In nur vier Tagen wurde mehr als

das doppelte vom benötigten Betrag gespendet. Cedric muss jetzt noch etwas an

Gewicht zulegen, damit er stark genug für die anstehende Operation ist. Na, bei den Spendeneinnahmen dürften durchaus noch ein paar extra saftige Salatblätter drin liegen. 22. April um 08:32 311 Personen gefällt das.

10


ERLEBE DEN UNTERSCHIED MIT WENIGER RAUCHGERUCH

11


#WTF

What the fuck? Seltsamkeiten aus der ganzen Welt.

Manuel Sanchez

Spätestens seit der Krim-Krise weiss die ganze Welt (oder zumindest der Teil, der sich dafür interessiert): Sowohl Russland als auch die USA sind im Besitz von Kampfdelfinen. Dass es zum Showdown im Schwarzen Meer kommt, ist aber eher unwahrscheinlich (und Gnade uns allen, wenn sich die Tümmler plötzlich verbrüdern um gemeinsam gegen die Menschheit vorzugehen). Ein Schritt weiter ist Norwegen. Seit 2005 trägt dort ein Pinguin den Titel des Ehrenobersts der königlichen Garde. 2008 schlug ihn der norwegische König Harald V gar zum Ritter und machte ihn damit zu Sir Nils Olav II. Dabei ist das Tier eigentlich im Zoo von Edinburgh zu Hause. Die wunderliche Beziehung geht zurück auf das Jahr 1913, als eine norwegische Familie dem schottischen Tierpark dessen ersten Königspinguin schenkte. Seither also unterwandern diese raffinierten Antarktisbewohner die norwegische Armee. Hat denn dort niemand „Madagascar“ gesehen um zu wissen, wozu diese Watschler fähig sind? 23. April um 17:20

Kris Ott

Sommerferien schon gebucht? Falls nicht, dann packt euren Lipbalm ein und bucht ein paar Nächte im Palacio de Sal (www.palaciodesal.com.bo), dem einzigen Hotel, das komplett aus Salz gebaut ist. Der Komplex befindet sich im bolivianischen Ort Salar de Uyuni, wo sich auch der grösste ausgetrocknete Salzsee der Welt befindet. Nicht nur das Gebäude ist komplett aus Salz, auch alle darin befindlichen Möbel. Einziger Wehrmutstropfen: Es

ist von der Hotelleitung ausdrücklich verboten, die Wände abzulecken. Ach, menno. Dann lass

ich wohl auch die Popcornpfanne zu Hause. 25. April um 18:43

211 Personen gefällt das.

Michael Müller 442 Personen gefällt das.

Alex Walker

Bin ich der einzige, der bei solchen Programmvorschauen misst? 20. April um 19:23 501 Personen gefällt das.

Kurt Müller

Das liest sich wie die beste „Tatort“-Folge aller Zeiten. 20. April um 19.:38

Steven Zaugg

Til Schweiger gegen den Schlangengiftdildo! Die Einschaltquoten wären höher als bei der Mondlandung. 20. April um 19:48

12

Na ja. Da wird man nur schon beim Durchlesen durstig. 25. April um 19:02

„Richterin Barbara Salesch“ auf Sat 1 ganz doll ver-


Miriam Weiss

Dentalhygieniker auf der ganzen Welt dürften entsetzt in Ohnmacht fallen: Es gibt sie tatsächlich, die Zahnpasta

mit Schokoladengeschmack. Auf der Website zur Theodent Schokopaste (www.theodent.com) geben sich die Erfinder wahrlich unbescheiden und preisen das Produkt an als eine Jahrhunderterfindung, welche unsere Denkweise für immer verändern wird. Und im Werbespot schrubben die Testpersonen so vergnügt in ihrem Mund, als würden darin gerade winzige Einhörner einen Regenbogen in die Zahnzwischenräume pinkeln. BECAUSE OF SCIENCE ist auch alles vollkommen gesund für die Beisserchen, obwohl die Paste aus Kakaobohnen gewonnen wird. Doch zwischen 10 und 100 Dollar müssen pro eine Tube schon locker gemacht werden. Dafür kann man sie sich ja vielleicht auch als Süssstoff in den Kaffee mischen. 19. April um 19:02

James Rousseau

Hat der französische Performancekünstler Abraham Poincheval etwa eine Lösung für das Wohnungsnotproblem gefunden? Zwei Wochen verbrachte er in einem präparierten Bären, welcher im Pariser Musée de la Chasse et de la Nature ausgestellt war. Museumsbesucher waren dazu eingeladen, sich mit Poincheval zu unterhalten, nach den Öffnungszeiten konnte man per Webcam das Projekt weiter im Auge behalten. Selbst für den Toilettengang verliess der Franzose seine pelzige Behausung nicht. Aber hätte er seine künstlerische Message nicht auch in einem hohlen Elefanten vermitteln können? Dort hätte er wenigstens noch Platz für einen Minikühlschrank, eine Badewanne und einen Hometrainer gehabt. 22. April um 15:28 334 Personen gefällt das.

211 Personen gefällt das.

Alkoholkonsum im Griff? mAch den selbsttest. Selbsttest auf www.alkohol-zh.ch

13


#FML

Fuck my life! Rundum schauriges Zeug.

Manuel Sanchez

Coloring Book Corruptions: wo Malbücher ihre Unschuld verlieren. Denn statt die süssen Entchen, Bärchen und Goofys einfach nur brav auszumalen, fügt der Blog den Bildern mit spitzem Stift makabere Details hinzu und lässt so ein bücherlesendes Hoppelhäschen schon mal eben zum Satansanbeter werden. Weitere Beispiele gibt es zu sehen auf www.coloringbookcorruptions.com. Einsendungen sind übrigens willkommen. Also kurz mal im Kinderzimmer der kleinen Geschwister reinschauen und den dunkelsten Gedanken freien lauf lassen. Hä hä hä. 16. April um 09:23

James Rousseau

Es ist wohl das deprimierendste Browsergame überhaupt: Sortie en Mer (www.sortieenmer.com) ist ein Ertrinkungssimulator und, Spoiler Alarm, du kannst nur verlieren. Die Handlung: Du fällst auf offenem Meer von einem Segelboot und versuchst über Wasser zu bleiben. Was bedeutet: scrollen, scrollen, scrollen! Am Ende nützt aber alles Fingerschwimmen nichts und du sinkst hilflos in dein Grab. Das hyperrealistische Spiel ist eigentlich eine Marketingmassnahme von Guy Cotten, einer Firma für Yachtzubehör, die unter anderem auch Schwimmwesten verkauft. Das ist doch mal eine unverblümte Werbebotschaft: „Kauf unser Zeug. ODER DU STIRBST QUALVOLL!“ 25. April um 18:32

456 Personen gefällt das.

Alex Walker

AH! Sieht ja aus, wie die Storyboards der „Saw“-Filme. 16. April um 09:26

233 Personen gefällt das.

Kerstin Amann

So langsam habe ich das Gefühl, ich bin die einzige, die auf Facebook NICHT in diesen Turnschuhwerbungen markiert wird. Bin ja eigentlich auch froh darum, aber…aber… liebe Spambots, was passt euch nicht an mir? Ich fühle mich, als würde ich

im Turnunterricht mal wieder als letzte ins Völkerballteam gewählt werden.

Brauche ich mehr Friends? Weniger Friends? Ein sexy Profilfoto? „Hässliche Billigsneaker“ in meinem Interessenverzeichnis? Lasst es mich wissen, ich freue mich jetzt schon darauf, euch zu blocken.

15. April um 16:02 14

299 Personen gefällt das.

Kurt Müller

Du hast wohl als Kind nie Al Bundy geschaut. Sonst wüsstest du, wie traurig es ist, Leuten Schuhe aufzuschwatzen. 15. April um 16:21

Steven Zaugg

Da hat’s manchmal ganz hübsche Modelle dabei. Ich glaube, ich werde mir einige vom Geld kaufen, das mir der nigerianische Prinz vermacht hat. 15. April um 16:25


Du willst immer die neueste Musik dabei haben?

Du kannst

1.–

Duo Pack Sony Xperia Z1 Compact + Sony Xperia Tablet Z Orange Young Galaxy + Multi Surf 75.– / Mt., 24 Monate

Mit Orange Young Galaxy und Universe bekommst du Spotify Premium gratis dazu. Jetzt zu Orange wechseln: 0800 078 078 | orange.ch/shop

Sony Xperia Z1 Compact ohne Abo: 559.–, Sony Xperia Tablet Z ohne Abo: 579.–. 40.– / SIM-Karte. Ab 10 Jahren bis zum 27. Geburtstag. Danach wird Orange Young auf ein Orange Me Abo mit ähnlicher Monatsgebühr übertragen. Kostenlose Nutzung von Spotify Premium während der ersten 6 Monate. Danach 12.95 / Monat.

15


#FML

Man kriegt Kater nur schon beim hinsehen.

Alex Walker

Alex Walker

6. Mai um 19:02

6. Mai um 19:09

Endlich...

420 Personen gef채llt das.

Alex Walker

...Festivalsaison! 6. Mai um 19:14

...wieder...

399 Personen gef채llt das.

Alex Walker

Ich mach dann schon mal auf Ende Sommer einen Termin beim Chiropraktiker. 6. Mai um 19:18

386 Personen gef채llt das.

16

485 Personen gef채llt das.


Dir reicht es nicht, durch das Magazin zu bl채ttern, denn du willst auf die Titelseite? Gebongt. Schicke uns deinen Selfshot an welcome(at)likemag. com und vielleicht bist du bereits das n채chste LikeMag Covergirl.

17


Liebe Sex&

Vujo Hey Vujo Seit zwei Monaten bin ich mit meiner Freundin (19) zusammen. Jetzt will sie mich ihren Eltern vorstellen. Die stehen mir glaubs aber aus Prinzip eher misstrauisch gegenüber, weil ich sieben Jahre älter als ihre Tochter bin. Bisschen nervös bin ich schon, da es bis jetzt in meinen Beziehungen nie so ernst wurde mit Elternbesuch und so. Hast du da ein paar Tipps? Sollte ich Geschenke mitbringen? Komplimente über machen? Und wie viel Körperkontakt verträgt es mit meiner Freundin vor ihren Eltern? Danke dir, Marcel Lieber Marcel Das ist doch toll. Somit beweist sie dir ja, dass sie dich echt mag und es total ernst meint. Dass du da bisschen nervös bist, ist völlig in Ordnung. Was natürlich eine schöne Geste ist, wenn du der Mutter einen Blumenstrauss mitbringst, damit sammelst du gleich Pluspunkte und das schätzen die Mütter auch. Beim ersten Treffen mit den Eltern würde ich nicht zu grossen Körperkontakt haben. Mal ein Küsschen vor den Eltern ist ganz schön, dann sehen sie auch wie toll ihr euch gegenseitig findet. Viel Glück und du packst das. Alles Gute, Vujo

Lieber Vujo! Im Ausgang gebe ich den Frauen immer die Getränke aus, um sie kennen zu lernen und damit später vielleicht noch was läuft. Doch ganz ehrlich, bei mir klappt das nur bei vielleicht einer von zehn. So langsam geht mir das aber an die Finanzen und ich kann doch nicht in jedem Ausgang den doppelten Stutz liegenlassen, nur um

am Ende vom Abend doch wieder alleine nach Hause zu fahren. Ist es ok, wenn

eine Frau auch mal selber ihr Getränk bezahlt? Oder sollte ich es vielleicht ganz generell lassen, auf diese Weise welche kennen zu lernen? Viele Grüsse, Tobi

Liebe Tobi Ganz ehrlich, ich finde es sehr charmant, dass du den Frauen immer die Getränke offerierst. Chapeau! Nur gebe ich dir den Tipp: Sei nicht immer von Anfang an darauf fixiert, dass du eine Frau nach Hause nehmen willst. Nimm es ein bisschen lockerer und dann klappt das schon. Die Sachen, die man plant, gehen meistens in die Hosen. Also geh einfach in den Ausgang, hab Spass und denk nicht von Anfang an, dass du nicht alleine nach Hause willst. Und dann, wenn du es am wenigsten erwartets, wirst du auswählen können mit wem du nach Hause willst. Viel Glück, Vujo

Herzschmerz? Friendzoned? „Ist er schon drin?“ Vujo hilft auch dir aus der Liebespatsche. Sende deine Frage zu Sex und Beziehungen an vujo@likemag.com. Seinen Rat gibt es wöchentlich auf www.likemag.com und voll sinnlich auf Papier in der monatlichen Printausgabe. 18


LikeMag (Sponsored Story)

Und wie läufts in deiner Beziehung? Bestimmt gleich noch viel besser, wenn du den magischen Satz „Ich han da öppis vorbereitet!“ sprichst und dein Schätzchen dann zu einem exklusiven Candle-Light-Dinner ins Zürcher Restaurant Schmuklerski ausführst. Wir empfehlen das Club Sandwich, aber auch der Crevettenspiess mit Curry-Ingwersauce bringt seine/ihre Augen garantiert zum Strahlen wie ein Feuerwerk in Bangkok. Um also einen solch rundum romantischen Abend zu gewinnen, brauchst du lediglich am Wettbewerb von maybe-baby teilzunehmen und eine Mail mit dem Betreff „Candle Light Dinner“ an vujo@likemag.com zu schicken. Unser Doktor of Love zieht dann den Gewinnernamen und vielleicht hälst du dann schon bald deinem Herzblatt die Türe zum Schmuklerski auf, damit ihr euch im Wert von CHF 200.verköstigen könnt. 8. Mai um 13:14

inserat_maybebaby_vujo.pdf 351 Personen

1 14.03.14 gefällt das.

15:27

? r e g n a w Sch

st Vujo zu Ga bei Dr. Wianbteyr.ch

-b www.maybe

19


#LMAO Alex Walker

Laughing my ass off! Was zum Kichern für zwischendurch.

Vielleicht würde das Angebot auf einem dem Eingang etwas einladender wirken. 28. April um 19:55

Fussabtreter vor

Chris Ernst

Wer auch immer diese Entsorgungsanleitung so elegant übersetzt hat, sollte das Dop-

pelte verdienen. 1. Mai um 17:55

299 Personen gefällt das.

Dave Hansen

488 Personen gefällt das.

Meine Gratulation an die Gewinner der inoffiziellen „No Fucks Given“-

Weltmeisterschaft. 4. Mai um 19:52

Aaron Klauser

Wahrscheinlich entnommen aus dem Fotoband „Die faulsten Serienmörder der Welt“. 28. April um 20:05

Vanessa Gerber

Es empfiehlt sich womöglich nicht unbedingt, in diesem Restaurant mit seinem Freund/seiner Freundin Schluss zu

machen.

7. Mai um 07:01

420 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

398 Personen gefällt das.

20

Wer kann es ihnen verdenken. Uns haben die Eltern schliesslich auch immer eingebläut, bei schönem Wetter soll man draussen spielen. 4. Mai um 20:09


21


Meanwhile in Brazil República Federativa do Brasiiiiiiiil!

Noch einen Caipirinha gefällig? Wir warten hier so lange.

Während Sepp Blatter in diesem Moment wahrscheinlich nachdenklich vor dem Badehosenregal steht, richten sich auch langsam die restlichen Augen der Welt auf Brasilien. Demnächst steigt dort die Fussball-WM, wenige Monate später die Olympischen Sommerspiele. Bevor das Land aber vollends von verschwitzten Sportlerwaden überrannt wird, werfen wir einen Blick in jene Ecken, in denen noch kein Sponsoren-Logo klebt. Wer jetzt also schon sein Fussballtrikot übergestreift hat: sorry du. Dafür geht es dann in der nächsten Ausgabe an dieser Stelle rundums Tschutten. 6. Mai um 18:00

22


República Federativa do Brasiiiiiiiil!

In LikeMag Ausgabe Nummer 6 führte uns die Reise schon einmal in den Dschungel von Brasilien und durch seine illustre Tierwelt. Ein kleiner Kerl schaffte es damals aber nicht in die Story: die Vieraugenbeutelratte, auch Quicka oder Cuica genannt. Die hat zwar nur zwei Augen (jetzt reisst euch mal zusammen, ihr Tiernamensgeber!), dafür aber scheinbar eine Spucke, für die vermögende Kaffeetrinker schon mal ein paar hundert Dollar löhnen. Der brasilianische Kaffeefarmer Rogério Lemke stellte nämlich eines Tages fest, dass die Nagetiere seine Bohnen ankauen und wieder ausspeien. Der dabei haften bleibende Sabber verlieh der Pflanze ein hervorragendes Aroma und Señor Lemke machte sich daran, das Produkt für 450 US-Dollar pro Kilo zu verkaufen. Doch auch auf dem Gebiet der Honiggewinnung geht Brasilien neue Wege. Seit April gibt es dank Manuel Juraci den ersten Bienenzüchteranzug für Esel. Juraci ist einer von 120 Bienenzüchter in der nordbrasilianischen Stadt Itatira und der einzige, dessen vierbeiniger Kollege sich nicht vor Insektenstichen zu fürchten braucht. Die Honigproduzenten des Landes erwägen nun, solche Anzüge für alle ihre Lastentiere herzustellen. Fast so selten wie der Bienenzüchteresel ist die erst 2011 im Amazonas wiederentdeckte Atretochoana eiselti. Sechs Exemplare konnten Forscher ausfindig machen und untersuchen. Obwohl geformt wie eine Schlange, ist das Tier eine Lurchart und meist im Wasser anzutreffen. Es ist blind, verfügt über keine Lungen und atmet wahrscheinlich durch seine Hautfalten. Und ja, wir können es selber kaum glauben, es soweit geschafft zu haben, ohne einen Peniswitz zu reissen. Alle guten waren aber auch schon weg. 10. April um 08:00

23


Meanwhile in Brazil The horror,Federativa the horror! RepĂşblica do Brasiiiiiiiil!

Finde die 10 Unterschiede.

Die Copacabana ist nicht nur der berĂźhmteste Strand der Welt und zweitbester Barry-Manilow-Son sammelten sich 3,5 Millionen Menschen um das Jahr mit einem Konzert von Rod Stewart zu beend letzten Jahr immerhin auf ein Publikum von 1,5 Millionen, konnte dabei aber auch nicht mit so zei 6. Mai um 18:00

24


ng aller Zeiten, sondern auch regelmässige Kulisse für die grösste Silvesterparty der Welt. 1994 verden. Noch immer gilt dieser Auftritt als der grösste Live-Gig aller Zeiten. Papst Franziskus schaffte es im itlosen Hits wie „Hot Legs“ oder „Da Ya Think I‘m Sexy“ punkten.

25


Meanwhile in Brazil República Federativa do Brasiiiiiiiil!

Unsere Tierchenseite heute schon etwas früher.

Stichwort: Karneval. Im Rest der Welt so sexy wie ein Brotkorb in der Krankenhauskantine, geniesst die brasilianische Version Weltruhm. Die Frage nach dem Warum lässt sich dabei mit den gleichen zwei Worten beschreiben, wie die nach den 128 Millionen Followern von Rihannas Instagram-Account: nackte Hintern. Solche könnten wir jetzt in unserer knallharten Berichterstattung zum Thema eigentlich auch herbeitrommeln. Doch was, wenn der Typ neben dir im Bus jetzt auch gerade einen Blick ins Heft wirft? Rechts ein Osama-Doppelgänger und links eine Gallerie von Pailletten geschmückten Knackärschen, von denen du nicht mal den Vornamen kennst: Wie willst du das diesem neugierigen Kerl bloss erklären, falls du ihm irgendwann mal bei einem Bewerbungsgespräch gegenüber sitzen solltest? Eben. Doch zum Glück gibt es in Rio de Janeiro jedes Jahr auch den „Blocao“, das tierische Äquivalent zum wenige Tage später stattfindenden Karneval. Unzählige Hunde (und einige ziemlich angepisste Katzen) werden dabei von ihren Besitzern in bunte Outfits gesteckt und anschliessend zur grossen Strassenparade ausgeführt, Samba-Band inklusive. 6. Mai um 18:00

26


República Federativa do Brasiiiiiiiil!

„Eine Jägerbomb mit möglichst wenig Bomb, bitte.“: Die britische Zeitung Guardian schaute sich vor der Fussball-WM ein wenig im Land um und stiess dabei auf...eine ganze Menge Osama Bin Laden Themenbars und –restaurants!? Stay classy, Sao Paolo! Alles begann mit Ceará Francisco Helder Braga Fernandes, der aufgrund seiner Ähnlichkeit zum toten Terrorfürsten seine Bar kurz nach den Anschlägen vom 11. September in „Bar Do Bin Laden“ (im Netz zu finden hier: www.binladen.tumblr.com) umbenannte. Schnell wurde die Lokalität zu einem beliebten Treffpunkt der örtlichen Metalszene. Seither sind rund ein Dutzend weitere Bin-Laden-Spelunken entstanden, von der Billardhalle bis zum Imbisstand. Wer also an der WM was mit der US-Nationalmannschaft saufen gehen will, weiss jetzt zumindest, wo er nicht nachzusehen braucht. 6. Mai um 18:00

27


Meanwhile in Brazil

República Federativa do Brasiiiiiiiil!

Und damit wieder zurück nach Europa...

Die Häftlinge des Hochsicherheitsgefängnisses Ariosvaldo de Campos Pires hängen an der Nadel: Als der brasilianischen Designerin Raquel Guimaraes die Strickerinnen für ihr Label Doiselles ausgingen, wandte sie sich an die Gefängnisleitung. 18 wegen Raubüberfall und Mord verurteilten Straftäter wurde darauf Stricken und Häckeln beigebracht. Mittlerweile sind es über 100 Insassen, die für das Nobellabel an die Wolle gehen. Der Deal: Für drei Tage im Dienst der Modeschöpferin wird den Straftätern ein Tag ihrer Haft erlassen. Ausserdem verdienen sie dabei ein wenig Geld und verbessern ihre Perspektiven auf einen Job nach der Entlassung. Wer sich die Arbeiten ansehen möchte: www.doiselles.com.br. 6. Mai um 18:00

28


29


#Lookbook

Ran an die Klamotten!

Ste Blanc

Der Sommer naht auf leisen Flip Flops. Höchste Zeit also, den Winterpulli mit dem Glühwein- und Grittibänzprint nach ganz hinten im Kleiderschrank zu hängen und sich nach etwas lufitg-leichterem umzuschauen. Zum Beispiel: Fruchtsalat! Schmeckt gut an heissen Tagen und sieht auch gut aus, ganz besonders auf diesem Kleid von www.supershop24.com. Erhältlich für $74 und wahlweise auch als HighWaisted Bikini. Yummie! 22. April um 19:43

355 Personen gefällt das.

Jen Bauer

Vom Rucksack bis zur Windel: Spaceprints sind auch Anno Hipsteri 2014 der letzte Schrei im Weltraum (auch wenn dich im Weltraum keiner Schreien hört). Die Designs der vielseitig tragbaren Seidentücher von Slow Factory (www.slowfactory.com) basieren sogar auf tatsächlichen Aufnahmen des Hubble Teleskops. Aber Vorsicht: Weil sich nicht jeder Erdenbewohner in diese edlen Tücher wickeln soll, sind die einzelnen Stücke streng limitiert. Zugreifen in Lichtgeschwindigkeit ist also angesagt. 28. April um 17:32

203 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

Na, wenn schon kein Geld mehr da ist, um Astronauten ins Weltall zu schiessen, kann sich die NASA wenigstens als Stoffdesigner verdingen. Das ganze bitte jetzt auch noch als Bettwäsche, Duschvorhang und Taschentücher! 28. April um 18:16

30

Ste Blanc

einen Hippie gefrühstückt. Mehr

Die Designer bei UNIF haben wohl

verbleichte Batikmuster, zerrissene Jeans und Paisleymuster sah man wohl zuletzt am Waschtag nach Woodstock ´69. Schön anzusehen ist das alles aber trotzdem und deshalb sehr empfehlenswert für eure diesjährige Sommergarderobe. Mehr auf www.unifclothing.com. Peace out! 25. April um 11:29 277 Personen gefällt das.


Ste Blanc

Och, wie süss, diese „Best Friends“-Shirt-Combo von Wildfox Couture (www.wildfoxcouture. com). Aber auch die anderen Teile der aktuellen Sommerkollektion laden dazu ein, den Einkaufskorb im Label-Webshop zu füllen. Dort gibt’s nämlich für jede Temperatur das passende Teil: Der Strandbrise trotz man im weitgeschnittenen Pulli mit aufgedrucktem

Nacktkatzenpärchen, bei über 30 Grad

sorgt das Acid-SmileyBatik-Top für einen luftigen Look. Dank den Wildfox typischen Pastelltönen sieht dabei selbst das abgedrehteste Motiv nie allzu kitschig aus und kann selbst beim Familienausflug getragen werden. Vorausgesetzt, man weicht der besten Freundin trotz diesen neuen Shirts für die nächsten paar Wochen auch mal kurz von der Seite. 22. April um 18:43 247 Personen gefällt das.

adidas Originals Store Marktgasse 3-5, 8001 Zürich Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr Tel. 043-2449830 © 2014 adidas AG. adidas, the Trefoil logo and the 3-Stripes mark are registered trademarks of the adidas Group.

31


#Lookbook

#Kissenschlacht #NoFilter

Jen Bauer

Ziemlich unwahrscheinlich, dass behaarte Bikergangs vor ihren Motorradtouren brav den Rucksack packen. Doch hätten die Jungs aus „Sons of Anarchy“ einen offiziellen Ausflugsbackpack, er sähe wohl etwa so aus wie dieses neue Modell von Mojo (www.mojobackpacks.com). Doch auch zartere Gemüter finden im Webshop einen stylischen Umhängebeutel, mit Motiven wie Sonnenuntergängen, Cheeseburgern und, äh, toten Astronauten

hinter dem DJ-Pult.

23. April um 19:52

Miriam Weiss

Deine Instagram Fotos sind ab jetzt zum Einschlafen. Nicht, weil sie so langweilig anzusehen sind (wobei, nach dem fünften Bild deines achso gesunden selbstgemachten Linsensalates sollte es auch mal gut sein), sondern weil man sie sich jetzt auch direkt auf ein bequemes Kissen drucken kann. Möglich macht das www.firebox.com. Für CHF 45.— lädst du dein Foto direkt hoch, schickst die Bestellung ab, wartest ein paar Tage und boom: Instagram Cushion in your house! Nur die Hashtags musst du danach mit dem Kugelschreiber noch selber setzen. 24. April um 10:24

402 Personen gefällt das.

366 Personen gefällt das.

Manuel Sanchez

Kinder, es gab eine Zeit, da erschienen Videospiele nicht auf glänzenden Scheiben, sondern in graue Klötze verpackt. Manchmal musste man sie sogar anblasen vor dem Reinstecken, doch bevor es jetzt zu pornografisch im Wortschatz wird, wechseln wir besser schnell das Thema: Alkohol! Aus den Spielekassetten von einst sind jetzt nämlich prima Flachmänner geworden mit so hübschen Bezeichnungen wie „Drunk Hunt“, „Legend of Drink“ oder „Super Bar-Hop Bros.“. Pflichtbesitz für alle ehemaligen NES-Spieler, die sich heutzutage die Zeit lieber mit Peach Schnapps statt Princess Peach vertreiben. Erhältlich sind die Flaschen auf www.inkwhiskey.com. Prost! 18. April um 16:52 348 Personen gefällt das.

Marco Elias Gurtner

Pah, das Ding hätte Teenager-Ich vor 20 Jahren gebrauchen können um den Alkohol vor meinen Eltern zu verstecken. 18. April um 17:09

32


100% s organische nat端rliches r Hanf-Papie

Diese Filter sind biologisch abbaubar und zerfallen innerhalb von 28 Tagen.

ocb-suisse.ch 33


#ComingSoon

Ben Weber

Schöne Töne.

Nein, mit einer grossen Gesangsstimme kann Petite Meller nicht aufwarten. Das klingt eher nach dem Lolita-Gezirpe, das einst aus Miss Ex-Depp Vanessa Paradis piepste. Deren „Joe le Taxi“ hat Fräulein Meller passenderweise auch bereits schon gecovert, ebenso wie Grauzones ollen NDW-Klassiker „Eisbär“. Doch ihre komplette musikalische Niedlichkeit entfaltet die Französin in eigenen Songs, wie der aktuellen Single „Backpack“. Wer das SaxofonIntro übersteht, wird mit einem sphärisch-süssen Electropop-Sommerhit belohnt. Und bitte nicht täuschen lassen von der kindlich-naiven Fassade, Petite Meller hat gerade ihr Philosophiestudium unterbrochen um sich erst einmal vollkommen auf die Musikkarriere zu konzentrieren. Vorausgesetzt, sie modelt mal nicht gerade wieder wieder für die Vogue oder spielt im Vorprogramm von Depeche Mode und Hurts. Im Auge und Ohr behält man diesen Star de Shooting am besten auf www.facebook.com/PetiteMellerOfficial. 23. April um 08:03

295 Personen gefällt das.

34


LikeMag (Sponsored Story)

Es gibt exzellente Gründe am 14. August mit Zelt und Walliser-Wörterbuch ans Openair Gampel zu fahren. Beispielsweise die schweizweit exklusiven Auftritte von Die Fantastischen Vier, Volbeat, Marilyn Manson, Frank Turner und Mando Diao. Letztere waren nicht nur beim Friseur (wie im Bild ersichtlich), sondern auch im Studio und haben dort das neue Album „Infruset“ eingespielt. Für neue Töne von alten Bekannten ist also gesorgt. Das komplette Festival-Line-up und den Ticketvorverkauf findest du auf www.openairgampel.ch. 6. Mai um 14:34

Ben Weber

Wie könnte man den Sommer besser verbringen, als mit zwei jungen Schwestern aus Schweden, die singen, als wären zwei Engel vom Himmel in einen Second-Hand-Kleiderladen gefallen? Johanna und Klara Söderberg sind First Aid Kit. Bekannt wurden sie mit einem Coversong der Fleet Foxes auf YouTube, international gefeiert im Jahr 2012 für ihren zweiten Longplayer „The Lion’s Roar“. Jetzt steht das Nachefolgealbum „Stay Gold“ an, geplanter Release: 6. Juni. Die Vorabsingle „My Silver Lining“ schürt zumindest schon mal die Vorfreude auf weitere bezaubernde Folksongs, diesmal noch etwas üppiger orchestriert und mit einem ordentlichen Gutsch Americana. Prognose für hoffnungsloses Verlieben: 100% Prozent 23. April um 19:42 204 Personen gefällt das.

355 Personen gefällt das.

Sammle mit die 11 Spielerfrauen! GRATIS POSTER AUF WWW.AXE.CH

Hol Dir jetzt dein AXE Multipack* und sammle die Top 11 Spielerfrauen. * Bodyspray Duo oder Shower Gel Trio

Jetzt in jedem AXE Deo & Dusch-Multipack! 35


#SponsoredStory

Let‘s get ready to rumble!

LikeMag

Holt die Blumen vom Balkon, Godzilla stampft wieder durch die Städte! Am 15. Mai feiert das legendäre Filmmonster

seine Rückkehr auf die grosse Leinwand

und kriegt es dabei unter anderem mit Bryan Cranston („Breaking Bad“), Elizabeth Olsen („Oldboy) und Aaron Taylor-Johnson („Kick-Ass“) zu tun. Doch wie würde sich das Riesenbiest gegen andere Bad Boys der Filmgeschichte schlagen? Unser Team aus ZweikampfAnalysten, Fünf-Sterne-Generälen und Monstrologen hat fünf Fälle untersucht. Hier die wissenschaftlich einwandfreien Ergebnisse dieser zweifellos erderschütternden Superbattles. Und wer Godzilla in ganzer Pracht sehen will, der geht jetzt ins Kino und stellt sich seinem Kampfgebrüll. 28. April um 08:00

LikeMag

Wäre dieses Duell ein Vorsprechen für den Mister Waschbrettbauch 2014, Wolverine könnte sich entspannt zurücklehnen, während Godzilla noch verzweifelt nach Sit-up-Anleitungen auf YouTube sucht. Doch Wolverines Superkräfte umfassen unter anderem auch eine erhöhte Empfindlichkeit auf Lärm. Und wenn Godzilla von etwas Ahnung hat, dann VOM! MACHEN! VON! GANZ! VIEL! LÄRRRRM!!! Beim ersten Angriffsschrei seines Gegners würde Wolverines Trommelfell platzen wie eine Piñata und es wäre nur noch eine Frage der Zeit, bis Godzilla die Klauen von Señor Logan als Zahnstocher benutzt. Vorteil: GODZILLA! 28. April um 08:00

LikeMag

Showdown der Superechsen! Smaug kann es nicht nur grössenmässig mit Godzilla aufnehmen. Seine Flugfähigkeit bringt dem Drachen auch die Lufthoheit. Doch sein Hauptvorteil zieht Smaug nicht aus seinem Feueratem oder der sexy Telefonstimme: Das Biest besitzt einen Berg voll Gold das er im Notfall auch zur Kriegskasse machen kann. Und sollte es eine ganze Flotte von Gripen-Jets brauchen, um Godzilla zu besiegen: Smaug löhnt die Kosten dafür aus der Portokasse und ganz ohne Volksabstimmung. Hat Godzilla also nicht ein paar kriegerische Zwerge auf der Schnellwahl, wird es eng für ihn. Vorteil: SMAUG! 2. Mai um 08:00

36


LikeMag

Es dauerte eine Weile, doch am Ende brachte Xerxes auch 300 Sixpacks zu Fall. Den Verschleiss, den der Perser für 1‘800 tote Bauchmuskeln made in Sparta betreiben musste, war aber enorm und auch auf hoher See kam seine Kriegsflotte ordentlich ins Schwanken. Ausgerechnet dort also, wo Godzilla praktisch sein Schlafzimmer hat. Doch Xerxes weiss, wie man hässliche Untiere auf seine Seite zieht: Ein nettes Gespräch in gepflegtem Orgien-Ambiente, die Ziege spielt Querflöte, der Wein fliesst in Strömen und plötzlich klebt Godzilla genug Honig ums Maul, damit auch er dem Gottkönig Treue schwört. Vorteil: XERXES! 5. Mai um 08:00

LikeMag

Auch ohne seine BFFs von den Fantastic Four ist der mutierte Astronaut Ben Grimm ein formidabler Gegner. Doch mit seiner gewaltigen Kraft bringt The Thing auch so einige Komplexe mit sich und hadert mit seinem Aussehen wie ein Schulmädchen, bei dem gerade Akne ausgebrochen ist. Godzilla dagegen liebt es, ein hässliches Monster zu sein und zerstampft ganze Städte, während The Thing noch darüber nachdenkt, wie er jemals ein Date abbekommen soll. Für den sprechenden Felsbrocken muss es also heissen: weniger grübeln, mehr prügeln! Sonst macht ihn Godzillas zum Kieselweg. Vorteil: GODZILLA! 9. Mai um 08:00

LikeMag

Sie sind klein, sie sind clever, sie sind in der Überzahl: Die Pinguine von „Madagascar“ schrecken vor grossen Herausforderungen nicht zurück, selbst wenn sie Godzilla eigentlich knacken könnte wie eine überreife Erdnuss. Doch wer schon einmal eine Nacht lang wach lag, weil eine Stechmücke durchs Schlafzimmer spukte, der weiss, wie zermürbend ein winziger und wendiger Gegner sein kann. Aber ob ein paar selbstgebastelte Raketen aus Fischgräten gegen Godzilla ausreichen? Wohl kaum. Deshalb: Danke Jungs, aber diese Schlacht setzt ihr besser aus, sonst endet ihr noch als Brathähnchen im Hafenbecken. Vorteil: GODZILLA! 12. Mai um 08:00

37


#ComingSoon

Kino! TV! Sportparcours!

Manuel Sanchez

Vor knapp einem Jahr wollte Zach Braff unser Geld. Und weil er so nett danach fragte, hat er es auch bekommen. Über Kickstarter suchte der Star aus „Scrubs“ nach Investoren für sein Filmprojekt „Wish I Was Here“. 46‘520 Personen liessen insgesamt den Betrag von 3‘105‘473 Dollar springen, 2 Millionen nur schon nach den ersten drei Tagen des Aufrufes. Jetzt ist ein erster Trailer zu „Wish I Was Here“ erschienen und alle

Freunde von tragikomischem IndieKino dürften dabei wohl ein Freudentränchen verdrücken. Mit an Bord sind nebst Braff unter anderem Jim Parsons (Sheldon aus „The Big Bang Theory“), Kate „Mich gibt’s auch noch“ Hudson, Tex „Uncle Phil aus ‚Prinz von Bel-Air‘“ Avery in seiner letzten Filmrolle und Braffs BFF Donald Faison. In den USA erscheint der Film am 18. Juli in den Kinos. Und bei uns dann hoffentlich auch mal. Schliesslich hat ja wohl auch auf dem alten Kontinent der eine oder andere ein paar Dollar für Zach springen lassen. 14. April um 19:02 189 Personen gefällt das.

Alex Walker

Seth MacFarlane („Family Guy“, „Ted“) meldet sich mit neuem Film zurück. Und diesmal mag er nicht nur die Stimme eines Teddys sein, sondern stellt sich gleich persönlich vor die Kamera als klugscheissender Cowboy, der im Wilden Westen um die Zuneigung von Charlize Theron kämpft (als ob ihm das jemand abnimmt). „A Million Ways to Die in the West“ wartet ausserdem mit Liam Neson, Amanda Seyfried, Sarah Silverman und NEIL PATRICK HARRIS!! in weiteren Rollen auf. Der Trailer schaut zumindest schon mal ziemlich lustisch aus, bei uns startet der Film am 29. Mai in den Kinos. 7. Mai um 10:40

Manuel Sanchez

Nachdem es für Mads Mikkelsens „Hannibal“ im TV ziemlich gut läuft, kommt nun schon bald ein weiterer Leinwandkiller auf die Fernsehbildschirme: Jason Voorhees soll sich in einer „Friday the 13th“-Serie durch wöchentliche Folgen schnetzeln. Ausgangspunkt der Handlung ist das Sommercamp am Crystal Lake, wo auch die ersten drei „Friday“-Filme spielen. Drehbuchautoren von „Terminator“ und „Avatar“ sind momentan dabei, eine Storyline auszutüfteln, die einerseits einen Blick auf Jasons Vergangenheit wirft, andererseits natürlich auch kreischende Teenies durch die Wälder jagt. Bis zur fertigen Produktion dürfte es aber noch einige Monate dauern. Wir können also bis in naher Zukunft noch ruhig schlafen. 25. April um 18:02 255 Personen gefällt das.

38

242 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

Na, schlimmer als „Lone Ranger“ kann es ja kaum werden. Besonders wenn sich Barney Stinson dabei auch mit aufs Pferd schwingt. 7. Mai um 10:59

Manuel Sanchez

MacFarlane kriegte schon Daenerys Targaryen rum, da sollte Miss Theron doch kein Problem sein. 7. Mai um 11:05


LikeMag (Sponsored Story)

Springseile rasseln, Schweissperlen tropfen, die Diät aus Chicken Kung Pao und Algenblätter wird strikt eingehalten: Die sportlichen Vorberei-

tungen zur Toasted Challenge laufen auf Hochtouren. Anders

werden die Teilnehmerteams den von Takeshi‘s Castle inspirierten Parcours auch kaum bewältigen können. Ebenfalls angekündigt haben sich nun 77 Bombay Street. Nein, die Bündner Pop-Sensation wirft sich nicht ins Rennen (wäre ja schade um die Uniformen!), sondern bestreitet gemeinsam mit Bligg das musikalische Programm des Events. Konzerttickets gibt es auf www.toasted-challenge.ch. Dort erfährst du auch alles weitere zum Anlass und ganz Tapfere melden sich gleich zur Challenge selbst an. Danach aber ab ans Springseil!

9. April um 16:59

339 Personen gefällt das.

Aus Schottland mit Limettenschalen aus Brasilien

DRINK RESPONSIBLY

Spirit drink made with Scotch whisky 39 selectively cask steeped with Brazilian lime peel


#Omnomnom

Essenspause.

Manuel Sanchez

In „Game of Thrones“ wird nicht nur emsig gestorben, sondern auch fleissig geschlemmt. Und da es für gute Küche eher eine Anleitung braucht, als für ein Schwert in der Schädeldecke, gibt es jetzt „The Unofficial Game of Thrones Cookbook“. 150 Rezepte sind darin enthalten, „from Direwolf Ale to Auroch Stew“. Jedes Gericht entstammt einer Szene aus der Serie oder seiner Romanvorlage und deckt von der Vorspeise bis zum Cocktail so ziemlich jeden Appetit ab, der während eines 10-stündigen Staffelmarathons aufkommen könnte. Das Buch ist für umgerechnet CHF 15.—beispielsweise bei Amazon erhältlich. Viel Spass schon jetzt beim Küchengemetzel. 14. April um 12:06

Miriam Weiss

401 Personen gefällt das.

Alex Walker

Übrigens gibt es auch ein offizielles „Game of Thrones“Kochbuch: „A Feast of Ice and Fire“. Verhungern wird bei dieser Serie also so schnell keiner. 14. April um 12:48

Viagra Eiscreme! Leider nicht demnächst in der Apotheke deines Vertrauens, sondern an einer nicht näher genannten Promi-Party, für die das berühmte Eiscremelabor Lick Me I’m Delicious (www. lickmeimdelicious.com) eine Sonderanfertigung zusammenmischte. Erfinder Charlie Harry Francis wurde vertraglich dazu verpflichtet, seinen Auftraggeber nicht zu nennen, verrät aber immerhin, dass die Kreation 25 Gramm Viagra enthält und für den Geschmack Champagner beigefügt wurde. Ihr, äh, seid also frei, das Ständereis nachzumischen. Toi toi toi! 15. April um 09:41

325 Personen gefällt das.

Kris Ott

Stell dir vor, du hast brav dein Gemüse aufgegessen und zum Belohnungsdessert gibt es…noch mehr Gemüse! Der japanische Ableger von Eiscreme-Hersteller Häagen-Dazs hat genau diesen Kinderalptraum wahr werden lassen und lanciert neu die Geschmacksrichtungen Karotte-Orange und Tomaten-Kirsche. Scheinbar reicht es, wenn zwei Dinge dieselbe Farbe haben, um es gemeinsam zu einem Glace anzumischen. Hoffentlich bleiben uns zumindest Kreationen wie Lakritz-Teer und Johannisbeere-Jeanshose erspart. 24. April um 11:34 252 Personen gefällt das.

40


Alex Walker

Was lange nur ein Fiebertraum in ausgehungerten Köpfen war, könnte schon bald Realität werden: ein Kuchen…aus Pizza! Die kanadische Restaurantkette Boston Pizza sucht aktuell mit einer Social Media Kampagne die nächste grosse Pizza-Idee. Nebst Pizza-Tacos und Pizza-Lufterfrischer thront eine Idee über all den anderen wie ein mit Käse und Sauce überzogener König: ein sechsstöckiger Pizza-Cake. Der prall gefüllte Kuchen hält aktuell sieben Mal mehr Stimmen als die zweitplatzierten Pizza-Mints. Und sollte Boston Pizza sein Versprechen „If you’ll like it, we‘ll make it!“ halten, gibt es vielleicht schon bald einen köstlich-fettigen Grund mehr, einen Trip nach Kanada zu machen. 22. April um 18:42

Vanessa Gerber

Bitte einmal vollmachen! 3. Mai um 15:59 322 Personen gefällt das.

Eve Brunner

452 Personen gefällt das.

Konzentrat

Wem‘s übrigens ähnlich geht, das Glas gibt‘s zu kaufen bei www.notonthehighstreet.com. 3. Mai um 16:32

jede 11. Pizza* GRATIS te r a k e u e r deine T als App jetzt neu

0844 333 333 / www.pizza-blitz.ch * bei Take Away

41


WOBISCHWASMACHSCH Nachricht 10.05.2014 15:19

Achtung! Sitzisch grad bequem? Ich han nämlich grad d‘Gschäftsidee vom Jahr! Ach, JAHRZEHNT!

Scho wieder? Und was isch mit dinere Spaghettisauce us de Sprüehdose worde?

Ähm. Deht ghits no chli Problem mit em Prototyp. Aber die Idee jetzt, die isches würklich! Isch mer letscht Samschtig im Usgang cho. Bisch parat? Ja. Klar. Und im Usgang chömed eim au immer die beschte Idee. Immer. Jedes mal. Isch em Edison nöd s‘Prinzip vo de Glüehbirre igfalle, als er halbnackt ufem Tisch tanzt hät? So jetzt! Chli ernschthaft bitte. Also: Wenn ischs im Usgang amigs am langwiiligschte? Öh...wenn a de Bar stahsch und d‘Bedienig dich au nach 10 Minute nonig gseh hät? ...Ja, guet. Au. Also vorallem immer denn, wemmer allei am umestah isch. Und wenn staht mer im Usgang amigs allei ume? Ich säg der wenn: Bim Geld abhebe und wenn am Pissoir bisch. Äh. Ok. Und jetzt? Mini Erfindig halbiert die Zyt: PISSOIR BANKOMAT! Hebsch Geld ab, während am schiffe bisch! Das...äh...wääh. Und denn hät mer vertröpfleti Nötli oder was? Ja und wenn scho. Das isch denn eh scho wieder troche, wenn dich de Barkeeper eh so lang laht warte.

42


Sponsored Content

InstaFisheye Knipse deine Fotos für Instagram mit Fischaugen-Optik und bearbeite sie mit einer der rund 90 Foto-EffektOptionen.

Cryptocat Damit private Unterhaltungen auch privat bleiben: Open-Source-Chatsystem, das die einzelnen Nachrichten verschlüsselt überträgt.

Notegraphy Praktische App zum Erstellen von stylischen Notizen dank unzähligen Typographie- und Design-Optionen.

Star Walk Astronomisches Wissen im Taschenformat: Hier gibt‘s Infos zu Sternenbildern, Planeten und anstehende Himmelsereignisse.

Watson What’s on? Mit der kostenlosen App von watson bist du jederzeit informiert, was in der Schweiz und auf der Welt wichtig ist.

Carousel Habe deine Fotos und Videos immer bei dir mit dieser App von Dropbox oder teile deine Dateien mit Freunden.

Monument Valley

Boldomatic

Hübsch animiertes Geschicklichkeitsspiel, in dem sich eine kleine Prinzessin durch M.C. Escher inspirierte Level bewegen muss.

NSA‘s most favorite account. Express yourself with words. Discover craft and share bold statements. iOS App & Webversion available!

jobs.ch

Family Guy

Nie mehr einen Job verpassen: Täglich neue passende Jobs inkl. Benachrichtigung und vieles mehr. Für iPhone und Android.

Family Guy: The Quest for Stuff hat dasselbe Spielprinzip wie The Simpsons: Tapped Out, nur baust du hier Quahog statt Springfield auf.

FrontBack

ICOName

Doppelt hält besser: Mit FrontBack schiesst du mit der Voderund der Hinterkamera deines Smartphones gleichzeitg Fotos.

Weisst du wer du bist? Diese App ermöglicht dir deinen Charakter in einem Profilbild als Symbol widerzuspiegeln.

43


#Jöööh!

Das Niedlichste zum Schluss.

Chris Ernst

Wie sagten uns die Eltern schon früher: Man muss sich im Leben grosse Ziele stecken. 3. Mai um 08:02

Kerstin Amann

In Australien lauern so einige gefährliche Viecher. Zum Ausgleich gibt es aber auch: Fashion Ducks! So marschieren die Enten von Farmer Brian Harrington jedes Jahr in aufwändigen Kostümen zur Sydney Royal Easter Show auf und meistern den Catwalk geschmeidiger als die Hälfte von Heidis Next Top Models. Doch ist die Modeshow jeweils nur der Auftakt zum anschliessenden Entenrennen. Sollten sich unsere heimischen Schnattertaschen ruhig mal ein Vorbild davon nehmen. 2. Mai um 09:32

15,629 Personen gefällt das.

Beat Sommer

„Dann mach halt. Schau einfach, dass nichts davon in die Haare kommt.“ 4. April um 11:35

11,592 Personen gefällt das.

Gabriela Fessler

Vanessa Gerber

Tarnmodus: aktiviert! 6. Mai um 12:03

Dass viele junge Blondchen einen kleinen Hund im Arm mit sich tragen, ist ja nix Neues. Hier also endlich mal umgekehrte Verhältnisse. 8. Mai um 10:02

18,449 Personen gefällt das. 20,339 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

Das sieht aus wie aus einem dieser 3D-Bilderbücher, in die wir früher immer geschielt haben: „Du musst die Augen langsam auf die Nasenspitze zu bewegen, dann taucht plötzlich ein Hund aus dem Muster auf!“ 6. Mai um 12:15

44

Michael Müller

Ha, der alte „Vollbremsung um ihr an die Brust zu fassen“-Trick. 8. Mai um 10:19


45


So da, fertigluschtig. Die nächste LikeMag Nummer erscheint am 12. Juni. Du willst sofort noch mehr? Weiter geht es im Web auf www.likemag.com. Bis gleich! Dir hat ein Beitrag in dieser Ausgabe besonders gut gefallen? Reiss ihn raus um ihn mit deinen Freunden zu teilen. #FTW

#Lookbook

For the win! Alles, was Applaus verdient.

When Frühlingsgefühle attack! „Liebe, Sex und Vujo“ findest du auf Seite 16.

Liebe Sex& hen mir glaubs aber aus Prinzip eher misstrauisch gegenüber, weil ich sieben Jahre älter als ihre Tochter bin. Bisschen nervös bin ich schon, da es bis jetzt in meinen Beziehungen nie so ernst wurde mit Elternbesuch und so. Hast du da ein paar Tipps? Sollte ich Geschenke mitbringen? Komplimente über machen? Und wie viel Körperkontakt verträgt es mit meiner Freundin vor ihren Eltern? Danke dir, Marcel

501 Personen gefällt das.

Lieber Marcel Das ist doch toll. Somit beweist sie dir ja, dass sie dich echt mag und es total ernst meint. Dass du da bisschen nervös bist, ist völlig in Ordnung. Was natürlich eine schöne Geste ist, wenn du der Mutter einen Blumenstrauss mitbringst, damit sammelst du gleich Pluspunkte und das schätzen die Mütter auch. Beim ersten Treffen mit den Eltern würde ich nicht zu grossen Körperkontakt haben. Mal ein Küsschen vor den Eltern ist ganz schön, dann sehen sie auch wie toll ihr euch gegenseitig findet. Viel Glück und du packst das.

LikeMag

Psst, kleiner Insidertipp für alle, die bei diesem Anblick auch in eine Wasserrutsche hüpfen wollen: In jedem LikeMag gibt‘s auf Seite 5 einen Alpamare-Gutschein. 7. Mai um 14:41

Ben Weber

Nein, mit einer grossen Gesangsstimme kann Petite Meller nicht aufwarten. Das klingt eher nach dem Lolita-Gezirpe, das einst aus Miss Ex-Depp Vanessa Paradise piepste. Deren „Joe le Taxi“ hat Fräulein Meller passenderweise auch bereits schon gecovert, ebenso wie Grauzone sollen NDW-Klassiker „Eisbär“. Doch ihre komplette musikalische Niedlichkeit entfaltet die Französin in eigenen Songs, wie der aktuellen Single „Backpack“. Wer das Saxofon-Intro übersteht, wird mit einem sphärisch-süssen Electropop-Sommerhit belohnt. Und bitte nicht täuschen lassen von der kindlich-naiven Fassade, Petite Meller hat gerade ihr Philosophiestudium unterbrochen um sich erst einmal vollkommen auf die Musikkarriere zu konzentrieren. Vorausgesetzt, sie modelt mal nicht gerade wieder wieder für Vogue oder spielt im Vorprogramm von Depeche Mode und Hurts. Im Auge und Ohr behält man den diesen Star de Shooting am besten auf www.facebook.com/PetiteMellerOfficial.

299 Personen gefällt das.

James Rousseau

Hach, die Videokassette. Möge sie in Frieden ruhen. Andererseits, meine gesammelten Serienstaffeln sind auf der Festplatte wesentlich platzsparender aufbewahrt. Hätte ich das alles auf VHS, ich müsste Liechtenstein anmieten. 23. April um 13:19

#Lookbook

Alles Gute, Vujo

eine Frau auch mal selber ihr Getränk bezahlt? Oder sollte ich es vielleicht ganz generell lassen, auf diese Weise welche kennen zu lernen? Viele Grüsse, Tobi

Liebe Tobi Ganz ehrlich, ich finde es sehr charmant, dass du den Frauen immer die Getränke offerierst. Chapeau! Nur gebe ich dir den Tipp: Sei nicht immer von Anfang an darauf fixiert, dass du eine Frau nach Hause nehmen willst. Nimm es ein bisschen lockerer und dann klappt das schon. Die Sachen, die man plant, gehen meistens in die Hosen. Also geh einfach in den Ausgang, hab Spass und denk nicht von Anfang an, dass du nicht alleine nach Hause willst. Und dann, wenn du es am wenigsten erwartets, wirst du auswählen können mit wem du nach Hause willst. Viel Glück, Vujo

Beat Sommer

355 Personen gefällt das.

Jen Bauer

Schone deinen Akku und lese uns offline! Damit www.likemag.com auch mal ein wenig an die frische Luft kommt: die very bestestesten Online-Artikel zum Durchblättern.

28. April um 17:32

203 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

Na, wenn schon kein Geld mehr da ist, um Astronauten ins Weltall zu schiessen, kann sich die NASA wenigstens als Stoffdesigner verdingen. Das ganze bitte jetzt auch noch als Bettwäsche, Duschvorhang und Taschentücher! 28. April um 18:16

45

37

Ste Blanc

Die Designer bei UNIF haben wohl einen Hippie gefrühstückt. Mehr verbleichte Batikmuster, zerrissene Jeans und Paisleymuster sah man wohl zuletzt am Waschtag nach Woodstock ´69. Schön anzusehen ist das alles aber trotzdem und deshalb sehr empfehlenswert für eure diesjährige Sommergarderobe. Mehr auf www.unifclothing.com. Peace out! 25. April um 11:29 277 Personen gefällt das.

30

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com 46

Vom Rucksack bis zur Windel: Spaceprints sind auch Anno Hipsteri 2014 der letzte Schrei im Weltraum (auch wenn dich im Weltraum keiner Schreien hört). Die Designs der vielseitig tragbaren Seidentücher von Slow Factory (www.slowfactory.com) basieren sogar auf tatsächlichen Aufnahmen des Hubble Teleskops. Aber Vorsicht: Weil sich nicht jeder Erdenbewohner in diese edlen Tücher wickeln soll, sind die einzelnen Stücke streng limitiert. Zugreifen in Lichtgeschwindigkeit ist also angesagt.

LikeMag

Sie sind klein, sie sind clever, sie sind in der Überzahl: Die Pinguine von „Madagascar“ schrecken vor grossen Herausforderungen nicht zurück, selbst wenn sie Godzilla eigentlich knacken könnte wie eine überreife Erdnuss. Doch wer schon einmal eine Nacht lang wach lag, weil eine Stechmücke durchs Schlafzimmer spukte, der weiss, wie zermürbend ein winziger und wendiger Gegner sein kann. Aber ob ein paar selbstgebastelte Raketen aus Fischgräten gegen Godzilla 20,339 Personen gefällt das. ausreichen? Wohl kaum. Deshalb: Danke Jungs, aber diese Schlacht setzt ihr besser aus,Müller sonst endet ihr noch als Michael Brathähnchen im Hafenbecken. Vorteil: GODZILLA! 12. Mai um 08:00

16

34

Der Sommer naht auf leisen Flip Flops. Höchste Zeit also, den Winterpulli mit dem Glühwein- und Grittibänzprint nach ganz hinten im Kleiderschrank zu hängen und sich nach etwas lufitg-leichterem umzuschauen. Zum Beispiel: Fruchtsalat! Schmeckt gut an heissen Tagen und sieht auch gut aus, ganz besonders auf diesem Kleid von www.supershop24.com. Erhältlich für $74 und wahlweise auch als HighWaisted Bikini. Yummie! 22. April um 19:43

15,629 Personen gefällt das.

1 6

Ste Blanc

LikeMag

Auch ohne seine BFFs von den Fantastic Four ist der mutierte Astronaut Ben Grimm ein formidabler Gegner. Doch mit seiner gewaltigen Kraft bringt The Thing auch so einige Komplexe mit sich und hadert mit seinem Aussehen wie ein Schulmädchen, bei dem gerade Akne ausgebrochen ist. Godzilla dagegen liebt es, ein hässliches Monster zu sein und zerstampft ganze Städte, während The Thing noch darüber nachdenkt, wie er jemals ein Date abbekommen soll. Für den sprechenden Felsbrocken muss es also heissen: weniger grübeln, mehr prügeln! Sonst macht ihn Godzillas zum Kieselweg. Vorteil: GODZILLA! 9. Mai um 08:00

am Ende vom Abend doch wieder alleine nach Hause zu fahren. Ist es ok, wenn

Herzschmerz? Friendzoned? „Ist er schon drin?“

295 Personen gefällt das.

Es dauerte eine Weile, doch am Ende brachte Xerxes auch 300 Sixpacks zu Fall. Den Verschleiss, den der Perser für 1‘800 tote Bauchmuskeln made in Sparta betreiben musste, war aber enorm und auch auf hoher See kam seine Kriegsflotte ordentlich ins Schwanken. Ausgerechnet dort also, wo Godzilla praktisch sein Schlafzimmer hat. Doch Xerxes weiss, wie man hässliche Untiere auf seine Seite zieht: Ein nettes Gespräch in gepflegtem Orgien-Ambiente, die Ziege spielt Querflöte, der Wein fliesst in Strömen und plötzlich klebt Godzilla genug Honig ums Maul, damit auch er dem Gottkönig Treue schwört. Vorteil: XERXES! 5. Mai um 08:00

Lieber Vujo! Im Ausgang gebe ich den Frauen immer die Getränke aus, um sie kennen zu lernen und damit später vielleicht noch was läuft. Doch ganz ehrlich, bei mir klappt das nur bei vielleicht einer von zehn. So langsam geht mir das aber an die Finanzen und ich kann doch nicht in jedem Ausgang den doppelten Stutz liegenlassen, nur um

Vujo hilft auch dir aus der Liebespatsche. Sende deine Frage zu Sex und Beziehungen an vujo@likemag.com. Seinen Rat gibt es wöchentlich auf www.likemag.com und voll sinnlich auf Papier in der monatlichen Printausgabe.

23. April um 08:03

Futter für den Kleiderschrank.

Chris Ernst LikeMag

Einmal auf‘s Smartphone getippt und schon auf dem Cover vom LikeMag: Willst auch du es unserem aktuellen Titelgirl Aleksandra gleich tun, dann schicke uns dein Selfie. Wohin, wie schnell und was es dafür gibt, das erfährst du auf Seite 7. Irgendwo oben links. Gleich neben dem Foto mit dem Cowgirl.

Vujo Hey Vujo Seit zwei Monaten bin ich mit meiner

Freundin (19) zusammen. Jetzt will sie mich ihren Eltern vorstellen. Die ste-

Miriam Weiss

Während Zürich noch darüber rätselt, ob dieser Hafenkran mitten in der Postkarten-Skyline eine schampar tolle oder schampar blöde Idee war, enthüllte Bristol eine Sommerattraktion, die wirklich alle entzückt: eine über 90 Meter lange Wasserrutschbahn mitten durch die Innenstadt. Ausgetüftelt hat das Projekt der Künstler Luke Jerram, der an die guten alten Zeiten erinnern wollte, als die Menschen nicht mehr an der Pest starben, Kinder aber noch auf den Strassen spielten. Leider wurde die Superrutsche nur für einen Tag in Betrieb genommen, weshalb auch nur 360 Personen bachab geschickt werden konnten. Diese wurden aus 96‘000 Bewerbern per Los bestimmt. Für den Rest hiess es: zuschauen und Fotos machen. 7. Mai um 14:23

Ausgabe #14, 05/14

Peitschen und Poulets! Aww yeahh..

Kris Ott

Vor langer Zeit, als Karren noch von Pferden gezogen wurden und Spielfilme nicht als Cloud im Internet hingen, gab es die VHS-Kassette. Ein wunderlich Ding, schwarz und geheimnisvoll und wer es nicht zurückgespult in die Videothek brachte, wurde hart bestraft (Extragebühr und/oder 10 Peitschenschläge). Ganz besonders verblüffend waren aber die VHS-Hüllen, in denen die Filmschätze vergangener Tage lagerten. Männer mit Maschinengewehr und Frauen ohne Hosen prangten auf den Covermotiven, Chuck Norris kaute auf dem Zahnstocher und der Film „A Boy And His Dog“ wurde mit dem Subtitel „A Super Sexual Sci-Fi Adventure!“ angekündigt (darunter: Don Johnson mit nacktem Oberkörper...ladies?). Irgendwann wird diese VHS-Coverkunst in den grossen Museen dieser Welt ausgestellt werden. Hoffentlich. Und bis es soweit ist, gibt es sie im Netz unter www.vhscoverjunkie. tumblr.com. Hunderte Kassetten, von „Dancin‘ Grannies“ bis „Cocaine Wars“, gibt es in der dortigen Gallerie zu bestaunen. 80s-Kinder verdrücken ein wehmütiges Tränchen und alle jüngeren sind hoffentlich neidisch, dass ihnen dieses goldene Zeitalter der Videounterhaltung knapp entgangen ist. 23. April um 12:53


VOLLE DOSIS. ENERGY TV, DAS NEUE MUSIKFERNSEHEN MIT 100% MUSIK.

ENERGY TV IN HD-QUALITÄT EXKLUSIV AUF SWISSCOM TV. ENERGY.CH

47


Jetzt teilnehmen unter www.voila-ma-suisse.ch

48

Likemag #14 Zürich I Mai 2014  

LikeMag.com, das ist Popkultur.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you