Issuu on Google+

„eizeit“ – Schlesische Ostereier 30 Jahre Oberschlesisches Landesmuseum

az

yn

Eu ro

pe j

sk iS

O

W

A

Written by sowa (») today in category Oberschlesisches Landesmuseum

M

ag

Eine Ausstellung mit dem Oberschlesischen Museum in Beuthen / Muzeum Górnoœl¹skie w Bytomiu Oberschlesisches Landesmuseum: 10.3. – 14.4.2013 Eröffnung: Sonntag, 10.3.2013, 15 Uhr im Rahmen des großen Festaktes „30 Jahre Oberschlesisches Landesmuseum“

Home

This PDF created with the FREE RoboPDF Home Edition (not legal for business or government use)

Edition

Get RoboPDF: An Easy, Affordable Alternative for Creating PDFs - www.robopdf.com

Buy RoboPDF


A

Kroszonki, pisanki, naklejanki – mehrere Begriffe sind in Oberschlesien für Ostereier gebräuchlich. Sie beschreiben unterschiedliche Verziertechniken. Nach der Gravurmethode verzierte Eier nennt man „kroszonki“; die mit Wachsbatiktechnik gestalteten Eier heißen „pisanki“. „Naklejanki“ genannte Ostereier werden mit verschiedenen Materialien beklebt.

M

ag

az

yn

Eu ro

pe j

sk iS

O

W

Mit viel Feingefühl lassen sich die feinen Eierschalen sogar durchbohren, wodurch zarte, an kostbare Spitze erinnernde Muster entstehen. Ganz gleich, in welcher dieser Techniken die Eier verziert sind, besonders geschickte Hände verwandeln gewöhnliche Hühner-, Gänse- oder auch Straußeneier in feinste Kunstwerke. Sie erfreuen uns erneut zur Osterzeit im Oberschlesischen Landesmuseum (OSLM).

Home

This PDF created with the FREE RoboPDF Home Edition (not legal for business or government use)

Edition

Get RoboPDF: An Easy, Affordable Alternative for Creating PDFs - www.robopdf.com

Buy RoboPDF


W

A

Die Vorbereitung dieser Ausstellung erfolgte gemeinsam mit dem Oberschlesischen Museum in Beuthen / Muzeum Górnoœl¹skie w Bytomiu. Solch eine Präsentation wird aufgrund ihres großen Zuspruchs bereits zum vierten Mal im OSLM präsentiert. Erstmalig erfolgt eine ähnliche Realisierung an zwei Standorten gleichzeitig. Mit dem Beuthener Museum verbindet das OSLM eine langjährige Zusammenarbeit, die durch einen Partnerschaftsvertrag seit 2011 verstärkt wird.

Eu ro

pe j

sk iS

O

Die Ausstellung zeigt rund 300 Ostereier in den für Schlesien typischen Verziertechniken. Etwa 100 Eier stammen aus dem Oberschlesischen Museum in Beuthen. Seit zwei Jahren veranstaltet das Beuthener Museum einen Wettbewerb um das schönste Osterei, an dem auf diesem Gebiet herausragende Künstler teilnehmen. Es löst mit dieser Tradition das Museum in Gleiwitz ab, das den Wettbewerb 22 Jahre organisiert hat. Prämierte Ostereier werden anschließend ausgestellt und in die Sammlungen des Beuthener Museums übernommen. Das OSLM fügt weitere Exponate aus eigenem Bestand bei. Die passend in österlichem Ambiente arrangierten Eier werden ergänzt durch regionale Osterbräuche und Traditionen in Oberschlesien – vom Ratschenklappern am Gründonnerstag, über das Kreuzelstecken und Osterreiten am Ostersonntag bis hin zum „Nassen Montag“. Eindrucksvolle historische Fotos illustrieren dieses Brauchtum. Sie stammen aus dem Oberschlesischen Museum in Beuthen, das sich intensiv mit der traditionellen und gegenwärtigen oberschlesischen Volkskultur befasst. Handbemalte Ostereier aus dem Oppelner Raum werden zudem während der Laufzeit der Ausstellung zum Verkauf angeboten.

M

ag

az

yn

Begleitende Workshops und Bastelangebote für Kinder runden diese schöne Präsentation ab.

Home

This PDF created with the FREE RoboPDF Home Edition (not legal for business or government use)

Edition

Get RoboPDF: An Easy, Affordable Alternative for Creating PDFs - www.robopdf.com

Buy RoboPDF


Samstag, 16. März 2013, 14.30 - 17 Uhr

A

„Ostereier in schlesischer Kratztechnik“

W

– Workshop für die ganze Familie

Eu ro

Tel: 0 21 02 / 96 50, Fax: 965 400 e-Mail: info@oslm.de Internet: www.oslm.de

pe j

Kontakt Information: Oberschlesisches Landesmuseum Bahnhofstr. 62, 40883 Ratingen

sk iS

O

unter Anleitung von Theresia Dudek und Gertrud Kontny Die Kosten für Erwachsene betragen 17,- Euro und für Kinder 9,- Euro. Um eine Anmeldung bis zum 14. März wird gebeten.

yn

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten an den Osterfeiertagen: Das Museum ist von Karfreitag bis Ostersonntag (29. – 31.3.2013) geschlossen und am Ostermontag (1.4.2013) von 11-17 Uhr geöffnet.

ag

az

Sehr geehrtes Redaktionsteam, sehr geehrte Damen und Herren, das Jahr ist noch jung, doch das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen hat die Osterzeit bereits im Blick. Unter dem Motto "eizeit" werden wir auch diesem Jahr unsere beliebte Osterei-Ausstellung präsentieren.

M

Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt im Rahmen des großen Festaktes "30 Jahre Oberschlesisches Landesmuseum". Nähere Informationen zum Programm dieser Feierstunde anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Oberschlesischen Landesmuseums übersenden wir Ihnen in Kürze. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihr Publikum auf diese Präsentation hinweisen könnten. Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an. Gern helfen wir Ihnen weiter. Mit bestem Dank für Ihr Interesse und mit freundlichen Grüßen Dr. Susanne Peters-Schildgen Oberschlesisches Landesmuseum Bahnhofstr. 62 40883 Ratingen protokóù kulturalny Polnisches Kulturzentrum e.V. in Frankfurt am Main | muzeum | © für alle Abbildungen: Muzeum Górnoœl¹skie w Bytomiu http://sowa.quicksnake.org/Oberschlesisches-Landesmuseum/eizeit-SchlesischeOstereier-30-Jahre-Oberschlesisches-Landesmuseum

Home

This PDF created with the FREE RoboPDF Home Edition (not legal for business or government use)

Edition

Get RoboPDF: An Easy, Affordable Alternative for Creating PDFs - www.robopdf.com

Buy RoboPDF


„eizeit“ – Schlesische Ostereier 30 Jahre Oberschlesisches Landesmuseum