Issuu on Google+

Postentgelt bar bezahlt.

Themen kultur

September/Oktober 2013

FloundWisch (N채heres auf Seite 9)


Sehr geehrtes Publikum, nach dem bunten und abwechslungsreichen Sommerferienprogramm mit der Freestyle Factory und den SSK-Wochen wird die Herbstsaison mit einer unserer legendären Jazzrotation eröffnet. Innovative, rockige Musik bildet mit Creap eines der vielen Highlights der Live im HOF-Konzertreihe.

Kreativ durch den Sommer mit den Spiel-, Sport- und Kulturwochen 2013

Tauchen Sie ein in unsere Theaterwelten, in denen wir mit Macke, Macke von der Theatergruppe „bunt kariert ungeniert“ auch eine Premiere auf unserer Bühne feiern. Bissig und frech lautet das Motto des Kabarettprogramms, das mit einer Vielzahl von Gustostückerln die Lachmuskeln strapazieren wird. Unser umfangreiches Kurs- und WorkshopAngebot sorgt mit Bewegung, Musik und Tanz für Energie und Abwechslung während der Herbst- und Wintertage. Werfen Sie einen Blick darauf. Auf unserer Homepage www.kulturzentrum-hof.at finden Sie unser gesamtes Programm und tagesaktuelle Neuigkeiten. Wir wünschen gute Unterhaltung!

GF W. Hofmann

GF Mag. Rainer Eilmsteiner

Impressum:

Medieninhaber: Kulturzentrum HOF 4020 Linz, Ludlgasse 16 Kulturzentrum HOF ist Mitglied im OÖ. Volksbildungswerk. Telefon: (0732) 77 48 63 Fax: (0732) 78 37 34 E-Mail: office@kulturzentrum-hof.at www.kulturzentrum-hof.at Für den Inhalt verantwortlich: Leiter Kulturzentrum HOF: Walter Hofmann Red. Beiträge: Mag. Eilmsteiner R. Mag.a Gamsjäger Barbara Huemer Monika Mayr Dominique MRG Fadinger Vorbehaltlich Satz- & Druckfehler Foto Titelbild: www.hollunder.at Gestaltung: wunderkinder Auflage: 56.000 Stück

Von 15. Juli bis 2. August konnten sich Kinder und Jugendliche von vier bis fünfzehn Jahren bei unseren Spiel-, Sport- und Kulturwochen so richtig nach Lust und Laune in den verschiedenen Kursen ausprobieren und austoben! Unser Angebot reichte von schwimmen, Musik & Tanz, Theaterwerkstatt, Comic zeichnen, Filmwerkstatt, Musical, Clip Dance, Cyber Radio bis zu Zirkus. Die Kinder des Musicalkurses eröffneten die Vorstellungsparade. So war es wieder eine Freude, den Musicaldarstellern bei der Vorstellung von „Das Phantom sucht einen Freund“ zuzusehen und live dabei zu sein, wie das Phantom seine Einsamkeit zurücklässt und dann nicht nur einen, sondern gleich viele Freunde findet! Bei „Radio-Aktiv“ ging es heiß her. Es waren nicht nur die hohen Temperaturen bei den Straßeninterviews, die die Kinder zum Schwitzen brachten, sondern auch der eine oder andere Gedanke zum Thema Umweltschutz, der zum Nachdenken anregte. Unsere „Cyber Radio-Kids“ hatten aber so nebenbei auch noch einen Kriminalfall zu lösen?! Die komplette Sendung gibt es nachzuhören auf http://cba.fro.at/61938. Einen Krimi haben sich auch die Theaterwerkstatt-Jugendlichen zur Aufgabe gemacht. Selbst geschrieben und gemeinsam inszeniert, brachten sie ein kleines Meisterwerk auf die Bühne. Ihr Krimi fesselte von Anfang an und wurde noch mit lustigen und romantischen Details verfeinert und gewürzt! „Der Wickinger“ und „Geisterstund“ sind nur ein paar Titel der selbstgestalteten Comics der Kinder aus unseren beiden Comiczeichnen-Kursen! Kreative Ideen und geschickte Federführung bewiesen die Kinder und sorgten so für bildhafte Unterhaltung! Auf der sportlichen Schiene waren unsere Schwimmkinder unterwegs. In insgesamt zwei Wochen wurde geschwommen und der Schwimmstil verbessert. Für das Üben, Bemühen, Lernen und Können wurde jedes Schwimmkind am Ende der Woche mit einem Schwimmausweis belohnt!


Zur Vorstellung luden auch die Kinder der Clip Dance-Woche ein und begeisterten mit ihren coolen Tänzen und Moves die zahlreichen Zuseher und Zuseherinnen! Gleich vier Tänze haben sie in nur einer Woche unter äußerst schwierigen Umständen (sehr hohe Temperaturen) erlernt und mit viel Engagement getanzt! „Star Wurst – das Monster aus der Galaxie“ lautet der Titel eines Kurzfilmes der Filmwerkstatt – Handlung, Schauspiel, Regie, Licht- und Tontechnik wurden komplett von den Kindern selbst geschaffen und besetzt! Die „Kulturzentrum HOFproductions“ haben somit die zweite Runde mit Bravour abgeschlossen!

ist. Eltern, Omas und Opas, Freunde und natürlich die Kinder selbst hatten viel Spaß bei der Abschlussveranstaltung. „Vorhang auf“ hieß es bei den rund 25 Kindern der Zirkuswoche. Eine Woche wurde im Zirkuszelt geübt, geprobt, gesungen und getanzt und an einer Vorstellung gearbeitet! Am Ende der Woche luden sie Groß und Klein in die Manege und man konnte fliegende Bälle, Keulen, Pois, drehende Teller, Artistik und Slapstikeinlagen bestaunen und beklatschen! Mit viel Freude über die gemeinsam verbrachten Stunden verabschieden wir uns nun für dieses Jahr von unseren SSK-Kindern und freuen uns sehr auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Sonderthema Konzerte Kurse

In der Theaterwerkstatt der 8- bis 11-Jährigen drehte sich alles um „Schneewittchens Diät“. Alle waren fassungslos ob dem gesunden Appetit von Schneewittchen und so wurde der Lauf der Geschichte mit großer Neugier und Aufmerksamkeit verfolgt! Der Applaus bestätigte das lustige Spiel unserer Jung-Schauspieler!

bei den FSF- und d Jugendlichen, die un r de Kin und die r nu Nicht angebotenen Kurse hmen, fanden die ser un ch au ern SSK-Wochen teilna nd besonders toll, so er ed wi r l ue vie he so n ps Worksho war begeistert vo g. Bernhard Baier Ma . bg LA nn ma ! Ob ndlichen t der Kinder und Juge Kreativität und Talen

WOrkshops

Mit der Gestaltungstechnik „Druck“ haben sich die Kinder im Kreativraum eine Woche intensiv beschäftigt und verschiedenste Drucktechniken auf Papier, Stoff, … gebracht! Entstanden sind kreative, bunte und voller Ideen sprießende Werke!

Foto: Moritz Kosa

Foto: Moritz Kosa

Kabarett

Theater

Sonderthema

Das Team des Kulturzentrums HOF

Fadinger

Die jüngsten Kinder, die unserer Musik & Tanz-Woche, führten uns mit dem „Regenbogenfisch“ auf eine Unterwasserreise. Es wurde gesungen, gespielt und getanzt und das mit einer Freude wie es nur Kindern möglich

3


S FOTO

EHR H M UF NOC t! ES A of.a GIBT m-h tru n e z ltur w.ku ww

Fotos: Moritz Kosa

r Das wa mer m o S r e d 2013:

Kreative Workshops brachten Schwung in die Sommerferien! Freestyle Factory 2013

Foto: Moritz Kosa

Mit dem Motto „Design yourself“ startete die Freestyle Factory 2013 in die Ferienzeit!

4

Mit dabei Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren – wer wissen wollte, wie ein Graffiti entsteht oder sich ein paar Tanzmoves aneignen wollte, war bei der Freestyle Factory genau richtig! Ob bei „Die Marke ICH“, Graffiti Camp, Break Dance, Clip Dance oder Comic zeichnen – jeder Workshop wurde mit den Ideen, der Kreativität und Individualität der Jugendlichen zu einem besonderen Erlebnis gemacht! Es lohnt sich auch ein Besuch im Kulturzentrum HOF – es gibt neue Graffitis zu entdecken! Wir wünschen noch eine tolle Zeit! See you next year!!!


Sonderthema

Sonderthema

Höhenrausch.3 begeistert Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Über die Dächer von Linz, dieses besondere Erlebnis bietet der Höhenrausch.3. Kunst und Kultur im wahrsten Sinn des Wortes auf hohem Niveau erleben, das ist die Faszination, die sich dahinter verbirgt. Auch in seiner dritten Auflage hat das einzigartige Kulturprojekt nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Die im OÖ. Kulturquartier geschaffene Landschaft aus Türmen begeistert Besucherinnen und Besucher aller Generationen, ermöglicht eine „Weltreise“ zwischen Türmen aus unterschiedlichsten Regionen, lädt ein zum Staunen und Genießen.

Foto: Reinhard Winkler

Foto: Reinhard Winkler

Workshop-Programm für Kinder von sechs bis elf, im Zirkuszelt am Dach wird begeistert aufgenommen. Täglich finden zwei Vorstellungen statt die von Schulen, Horten, Ferienspielgruppen aber auch von zahlreichen Einzelbesuchern gebucht werden. Diese Initiative von der Gesundheitsabteilung des Landes OÖ soll vor allem die körperliche Betätigung der Kinder fördern und ihre Kreativität anregen. Der Höhenrausch.3 ist noch bis 13. Oktober 2013, täglich von 10 Uhr bis 21 Uhr im und am OÖ. Kulturquartier zu erleben.

Fadinger

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer freut sich, dass es einmal mehr gelungen ist, mit dem Höhenrausch.3 ein Kulturvermittlungsprojekt zu schaffen, das anspruchsvolle Unterhaltung und Kunst verbindet und damit auch ein jugendliches Publikum zu begeistern vermag. Gerade der in den Höhenrausch integrierte „Bewegungszirkus“, ein Theater-

Kabarett

Also einfach unter www.newcomeraward.at bewerben und rück´ ins Rampenlicht der österreichischen Musikszene!

Konzerte

Ab Oktober können sich Bands, Einzelkünstlerinnen und -künstler aus allen Bereichen, ausgenommen aus volkstümlicher Musik und Klassik, aus Österreich und dem angrenzenden Ausland unter www.newcomeraward.at bewerben und ihrer Musikkarriere den richtigen Kick geben!

Kurse

Der Austrian Newcomer Award zählt zu DEN Musikförderungspreisen Europas und ist als Auszeichnung in Musikerkreisen im In- und Ausland heiß begehrt.

WOrkshops

Bewerbungsstart für den Austrian Newcomer Award 2014

Theater

Gesucht – die besten Newcomer-Talente des Jahres!

5


Theaterwelten Allen voran ein weiblicher Robin Hood in DITTA VON FORST – ein schräg-musikalisches Theatererlebnis. Spannend geht es weiter mit der Vorrunde zu den TheatersportMeisterschaften – wer kann das Publikum am meisten beeindrucken und begeistern? Das Thema Missbrauch wird von der Theatergruppe „Schräglage“ mit dem Stück „Das Fest“ umsichtig auf die Bühne gebracht. Die Theatergruppe „bunt kariert ungeniert“ zeigt mit ihrem neuen Stück, das im HOF Premiere feiert, dass es doch ganz in Ordnung ist, wenn man eine Macke hat und sich diese auch eingesteht.

Linz: 2013 stabiles Bauvolumen mit mehr als 600 geförderten Wohnungen

DITTA VON FORST – Ein soziologischer Thriller von Christina Förster und Christian Suchy Regie: Christian Suchy

Im Linzer Wohnbau zeichnet sich heuer ein sehr positiver Jahresverlauf ab: Der geförderte Bau von über 400 Wohneinheiten wurde bereits beschlossen, mit den geplanten Projekten auf dem FrachtenbahnhofAreal wird Linz heuer auf eine Bauleistung von mehr als 600 geförderten Wohnungen kommen. „Gerade angesichts der Diskussion über die Wohnkosten und angesichts der weiterhin eingetrübten Konjunkturlage ein gutes Signal sowohl für Wohnungswerber als auch für die Linzer Regionalwirtschaft!“, betont der Linzer Wohnungsreferent Vbgm. Erich Watzl. Gleichzeitig verweist er auf das Faktum, dass der Anteil der Landeshauptstadt Linz an der landesweiten Bauleistung mit 22% zuletzt stabil gehalten werden konnte. So kam Linz in der Abrechnungsperiode 2003 – 2009 auf einen Anteil von 23%, in der Folgeperiode 2010 – 2012 auf einen Anteil von 22%. Zudem nimmt die Errichtung von Mietkauf- und Eigentumswohnungen in Linz zu. „Die Forcierung von leistbarem Wohnraumeigentum ist in Linz ein Gebot der Stunde! Wir wissen aus Statistiken, dass Linz weiterhin viele Familien mit Kindern an das Umland verliert. Hauptargument für diese Abwanderung ist der Wunsch nach eigenen vier Wänden in einer finanzierbaren Dimension“, betont Wohnungsreferent Vbgm. Watzl. Wie groß die Abwanderungs-Problematik ist, zeigt der Vergleich mit den anderen Landeshauptstädten. Dieser zeigt, dass Linz in den Altersgruppen der 27 – 39-Jährigen und der 0 – 17-Jährigen die höchsten Abwanderungsverluste aller österreichischen Landeshauptstädte zu verzeichnen hat. Im Rahmen der eigenen Möglichkeiten wird weiter alles unternommen, um Wohnen leistbar zu halten. Die laufenden Reformen im geförderten Wohnbau sichern nicht nur eine hohe Bauleistung im Land, sondern machen auch Geldmittel für gezielte Unterstützungsmaßnahmen frei. Dr. Erich Watzl (ÖVP) ist seit 2003 Vizebürgermeister der Landeshauptstadt Linz und verantwortlich für die Ressorts Kultur, Tourismus und Wohnen.

6

Foto: Bettina Frenzel

MIT Vbgm. Dr. Erich Watzl

Sie erinnern sich an die mittelalterliche Räuberlegende Robin Hood? Schamlos, listig, kriminell – Wegelagerer oder Vorkämpfer für soziale Gerechtigkeit vermutlich adeliger Abstammung? Es gibt im Laufe der Geschichte viele Variationen der Legende über ihn, seine reale Existenz wurde niemals belegt. In diesem Stück wird Robin Hood einmal mehr umgedichtet und wird zu einer weiblichen Heldin mit dem Namen Ditta von Forst. Boshaft-bissig-humorvoll bedient sie sich zynisch-grotesker Verhaltensregeln und Klischees einer besseren Gesellschaft im Österreich des 21. Jahrhunderts. Wer ist diese Frau? Ist sie eine „von“? Was ist das Geheimnis der „von Forst“? Ist sie eine Heldin aber enteignet und geächtet mit dem hehren Anspruch, der Habgier der Mächtigen entgegenzuwirken zum Wohl der Unterdrückten, für die Umwelt, gegen das Waldsterben? Oder ist sie gar eine Betrügerin aus einfachen Verhältnissen, die mit kriminellen Mitteln sozialen Aufstieg erwirkt um sich selbst und ihren Nachkommen ein Leben in besserer Gesellschaft zu sichern? Gemeinsam mit Regisseur Christian Suchy unternimmt die Wiener Schauspielerin und Sängerin Christina Förster einen gewagten Drahtseilakt im Nestroy´schen Sinne zwischen zeitgeschichtlicher Satire, musikalisch-burlesker Komödie und soziologischem Thriller. Garniert mit Soundcollagen, bekannten und neu komponierten Liedern wird dieser Abend zu einem schräg-musikalischen Theatererlebnis. Soundcollagen,Ton: Brigitte Winter Musik: Christina Förster, Christian Suchy, Brigitte Winter

Termin: Fr, 27. September 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-


Theater

Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Sonderthema

Theater

DAS FEST Theatergruppe „Schräglage“

Kabarett

Österreichische Theatersport-Meisterschaften Vorausscheidung

Im Jahr 2010 hat sich aus einem Theatertraining am Wagner-JaureggKrankenhaus Linz ein „harter Kern“ herausgebildet. Einige immer wiederkehrende Teilnehmer haben sich dafür interessiert eine richtige AUFFÜHRUNG zu machen. Das Krankenhaustheater, die Theatergruppe „Schräglage“ war geboren.

Wer sich in Oberösterreich für die Endausscheidung im Posthof qualifiziert, entscheidet sich dieses Jahr im Kulturzentrum HOF. Am 28. September 2013 spielen die Impropheten und die Humorvorsorge aus Linz, sowie die N2O aus Attnang-Puchheim um die Gunst der Zuseher.

Das vielfach prämierte Stück „Das Fest“ von Thomas Vinterberg schien geeignet, da die Teilnehmer aus ihrem Berufsleben die Thematik des Stückes kannten. Birgit Oswald, Leiterin der Gruppe, erstellte eine Fassung, stark gekürzt für die sieben Mitspieler. Im März 2012 war es dann soweit: Die Gruppe führte mit großem Erfolg einem staunenden Publikum „Das Fest“ im großen Saal des Wagner-Jauregg-Krankenhauses vor. Die Gruppe hatte viel Wert und Sorgfalt darauf gelegt, dass die schwierige Missbrauchsthematik achtsam dargeboten wurde. So gab es weitere Aufführungen in Wels und der Kinderklinik Linz mit viel Applaus für die Darsteller: Kinderarzt Ernst Puchberger, Kunsttherapeutin Christine Gruber, Arzt und Therapeut Walter Neubauer, Lehrerin an der Kinderpsychiatrie Michaela Samhaber, Betreuerin von Menschen mit besonderen Bedürfnissen Birgit Plochberger und Schauspieler Manfred Sarközi.

Wer kann aus den Vorgaben des Publikums die interessantesten, spannendsten und unterhaltsamsten Szenen aus dem Hut zaubern? Die Zuseher dürfen gespannt sein. Und nicht nur das, denn sie sind es letztendlich, die gemeinsam mit zwei Juroren über Verderb und Gedeih entscheiden. Bei aller Wettkampf-Stimmung sind sich die Mannschaften aber bewusst: Der eigentliche Sieger des Abends muss das Publikum bleiben, das sich gut unterhält.

WOrkshops

Es ist soweit! Erstmals in der Geschichte der österreichischen Theatersport-Meisterschaften wird der Bewerb erweitert. In den letzten Jahren entstanden überall in Österreich professionelle Impro-Truppen oder talentierte Amateur-Mannschaften, die zurecht verlangten, um den Einzug ins Finale mitkämpfen zu dürfen.

Kurse

Konzerte

mit den Impropheten, Humorvorsorge und N2O

Termin: Sa, 28. September 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

Fadinger

Das Besondere an dieser Inszenierung: Alle Spielerinnen und Spieler haben in ihrem Arbeitsalltag normalerweise mit Missbrauchsgeschichten auf der „anderen Seite“ zu tun. Jetzt spielen sie selber so genannte „Täter“ und „Opfer“ und müssen sich in Menschen einfühlen, denen sie sonst beruflich begegnen.

Termin: Fr, 11. Oktober 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

7


Theater Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

Macke, Macke Theatergruppe „bunt kariert ungeniert“

93% der Befragten geben zu, dass sie mindestens eine Macke haben! Und Sie??? Wenn sich sechs Patienten im Wartezimmer eines Psychologen die Zeit vertreiben müssen, weil der Arzt aufgehalten wurde, entsteht ein Szenario das den Titel „Macke, Macke“ allemal verdient. Die unterschiedlichen Psychosen und Neurosen ergeben einen bunten Strauß an Absonderlichkeiten, die für Spannungen und eine explosive Stimmung sorgen, die sich komisch und temporeich entlädt! Es treten auf: Fred, der am Gilles-de-la-Tourette-Syndrom leidet und dadurch dauernd obszöne Flüche ausstößt, was wiederum die gläubige, kontrollhafte Marie abstößt. Des Weiteren, die schüchterne Lili, die zu ihrem Leidwesen immer alles zweimal sagen muss, das allerdings Bob mit ihrer Faszination für Symmetrie höchst anziehend findet. Hinzu kommt Blanche, die unter der Macke und Angst leidet sich mit Viren anzustecken. Und die alles errechnende Valérie, die vor nichts Angst hat. Macke, Macke, ein Stück von Laurent Baffie, schreckt neben aller Komik auch vor derben Späßen nicht zurück. Es ist ein unterhaltsames Plädoyer dafür, seine eigene Befindlichkeit nicht allzu ernst zu nehmen und den Eigenheiten des Anderen mit Nachsicht zu begegnen.

PREMIERE: Sa, 26. Oktober 13, 19.30 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

8

Premiere

Weitere Termine: So, 27. Oktober, 18 Uhr Fr, 1. November, 19.30 Uhr So, 3. November, 18 Uhr Sa, 9. November, 19.30 Uhr So, 24. November, 18 Uhr


Hoffnungslos bissig und frech …

Sonderthema

Kabarett

Theater

… so ist unser Kabarettprogramm im Herbst – egal ob FLOundWISCH, mit ihrem therapeutischen Kabarettprogramm „Hoffnungslos“ oder Michael Eibensteiner, der uns eindeutig NICHT „durch die Blume“ die sozialen Missstände oder die Verlogenheit der Politik vor Augen hält. Aber auch das Duo Fleckerteppich oder kh.sigl wissen wie man einen Kabarettabend voll Witz, Humor und Seitenhieben arrangiert.

Kabarett

DURCH DIE BLUME Michael Eibensteiner

FLOundWISCH, zwei junge und stets adrett gekleidete Herren, mit gepflegter Sprache und ebensolchen Manieren sorgen mit ihrem Stück HOFFNUNGSLOS für frischen Wind auf den Kabarettbühnen Österreichs. Ein Klavier, zwei Stimmen – schlicht und genial! Politik, Society, unsere Lieblingsnachbarn – die Deutschen –, und viele andere werden von den beiden musikalisch, charmant, bissig und frech aufs Korn genommen. So hoffnungslos sind FLOundWISCH dann aber doch nicht und so erwartet die Zuschauer ein kurzweiliger Kabarettabend!

Termin: Fr, 20. September 13, 20 Uhr Preis: € 15,-/€ 13,-

Der Standard: „Aber Eibensteiner schafft die Gratwanderung, über seine Verletzungen zu berichten, ohne Mitleid zu heischen, mit Bravour. Und er sagt im Endeffekt nichts ,Durch die Blume´, wie sein neues Programm heißt … Er spricht soziale Missstände, die Verlogenheit der Politik und vieles weitere ziemlich direkt an.“

Kurse

FLOundWISCH konnten im Herbst des letzten Jahres ein TV-Millionenpublikum für sich gewinnen. In einem Herzschlagfinale live auf ORF1 mussten sie sich dann nur einem „Gegner“ geschlagen geben: Dem Hund „Esprit“, dem tierischen Sieger der Show. Immerhin hat es dann für die beiden zum sensationellen zweiten Platz gereicht, worüber sie sich nur bedingt freuen können: „Unser Programm HOFFNUNGSLOS ist ein therapeutischer Versuch, diese Schmach zu verarbeiten. Der Hund ist dabei aber nur der Ausgangspunkt einer Reise in die tiefen Schluchten unserer beschämten Seelen.“

Eine Geschichte von versteckten Wahrheiten, wie die Wahrheit, dass in Wahrheit die Wirklichkeit so ist, dass es in Wirklichkeit keine Wahrheit gibt. Von längst verschollenen Schätzen, wie der menschlichen Intelligenz. Von Überlegungen, für die dementen, aggressiven Großeltern einen Platz im Altersheim oder einen Zwinger zu besorgen. Vom Traum einer Karriere als Call Center Agent. Von Rätseln, was wohl passiert, wenn man die Dinge nicht mehr beim Namen nennen darf. Von der biblischen Gnade, sich wie der geheilte Taubstumme, der geheilte Krüppel und der geheilte Blinde gleichzeitig fühlen zu dürfen. Von einem Menschen, der danach strebt durchschnittlich zu sein und dennoch weit hinter seinen Erwartungen bleibt. Von einer Blume, die durch die Blume (gesprochen) zu etwas ganz anderem wird …

Die Kleinkunst: „Der mehrfach ausgezeichnete Darsteller Michael Eibensteiner zeichnet sich durch seine Wandelbarkeit und Imitationsvielfalt aus. Er ist authentisch und souverän – und ein Name, den man sich merken sollte!“

Fadinger

Nicht einmal sechs Monate nach ihren fulminanten Auftritten in der ORF Casting-Show „Die große Chance“ haben es SIDOs Lieblingskabarettisten FLOundWISCH geschafft! Die Premiere ihres Stücks HOFFNUNGSLOS am 16.2. im Wiener Orpheum war bereits innerhalb kürzester Zeit hoffnungslos ausverkauft.

Konzerte

Foto: www.hollunder.at

Erstlingswerk der ORF Casting-Finalisten auf Österreichtournee!

WOrkshops

HOFFNUNGSLOS FLOundWISCH

Termin: Fr, 4. Oktober 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

9


Kabarett Legende Preis: Abendkassa/Vorverkauf Kartenreservierungen im Kulturzentrum HOF unter (0732) 77 48 63

SKETCHARETT Fleckerlteppich

IN FLAGRANTI kh.sigl

Laut dem offiziellen Wikifleckerlduden versteht man unter dem Begriff „Sketcharett” ein von dem Kabarettduo Fleckerlteppich kreiertes Kabarettprogramm. Hierbei werden Elemente der Doppelconference, Sketche, Improvisations- wie auch Situationskabarett verwendet und humoristisch in der Art des Duos – bestehend aus Manfred Brunner und Rob van Ros – vorgetragen. Mal im Doppel – wie gewohnt – aber diesmal auch Soli!

Das 6xte Programm – ein unmoralischer Kassensturz

Gibt‘s die 10 Gebote im Supermarkt? Was macht ein Ami im Fiaker? Kommt Moses zum Würstlstand? Es begab sich einst im Mai 2009, als der ehemalige Verein TIG (Talenteschau im Gemeindebau) ein Casting zur Findung neuer Talente veranstaltete. In der Jury saß Manfred Brunner, der für das Schauspiel zuständig war. Viele Kandidaten waren an diesem herrlichen Samstagnachmittag ins Tonstudio gekommen. Dann der Moment, der die Welt veränderte! „Der Nächste bitte!“ Robert Stolkov … Storikj i … Stosjunk … also Robert der Unaussprechliche! O-Ton des Jurors: „I hob ihn g‘sehn und hob g‘wusst, des is a! Mit dem spü i Kabaree!“

Das Leben könnte so schön sein, aber man wird ständig beobachtet und kontrolliert! Dem Auge des Gesetzes entgeht nichts, dem der Ehefrau schon gar nichts! Fast nichts! Außerdem ist es nie so, wie es aussieht. Ein postpubertärer Entwicklungsschub hat da fast keine Chance, denn dem Ausleben wirtschaftlicher, politischer und erotischer Phantasien werden primitive moralische Grenzen gesetzt! Wo bleibt das Bekenntnis zu uneingeschränkter Handlungsfreiheit, wo die Möglichkeit zu Kreativität an allen Lebenstagen und in allen Lebenslagen? Die wenigen Auswege führen direkt zum Psychiater, in den Knast oder – ins Kabarett! kh.sigl aus Mauthausen (OÖ) ist seit 2005 freischaffender Kabarettist, davor spielte er viele Jahre lang Theater. Sein persönliches Lebensmotto: Wer Tränen lacht, braucht sie nicht zu weinen!

„Fleckerlteppich ist fle´ck´sibel, bunt, vielfältig, besteht aus vielen Elementen, kann groß oder klein sein, kennt jeder, hat jeder … einfach genial!“

Termin: Fr, 18. Oktober 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-

10

Termin: Fr, 8. November 13, 20 Uhr Preis: € 14,-/€ 12,-


* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Rock ohne Grenzen …

Kabarett

Theater

Creap überzeugen nicht nur mit druckvollen Rocksongs, sondern auch mit gekonntem Einsatz der Turntables und zeigen, dass der New Rock „Style“ aktueller denn je ist. Mit ihrem neuen Album „Here we go“ überschreiten sie die Grenzen des Rocks und lassen den Funken der Begeisterung auf die Zuschauer überspringen. Mitsingtaugliche Einfühlsamkeit und rohe Energie bringen aber auch die restlichen Bands unseres Herbst-Programmes mit. Ob Solo oder in voller Besetzung, sie alle könnten Liebhaberstoff für den Spätsommer werden.

Sonderthema

Konzerte

n

Acume

Do, 12. September 13, 21 Uhr

Fr, 13. September 13, 21 Uhr

Johnny Summerville

KITTY CAT & THE UGLY HEADS / ACUMEN

Besetzung: Johnny Summerville – Vox, Guitar; Michael Wittner – Bass, Vox; Jürgen Peer – Guitar, Vox; Oliver Kerschbaumer – Keys; Willie Larsson Jr. – Drums Infos: www.johnnysummerville.com

KITTY CAT & THE UGLY HEADS sind zurück. Und dabei hässlich wie eh und je. Freilich kann man die überwältigende Stimme der Anführerin Hellcat wohl kaum als „Katzeng’schroa“ bezeichnen, ganz im Gegenteil. Auch die restlichen Köpfe der Band wissen ziemlich genau was sie tun – rocken als ob es kein Morgen gäbe. Infos: www.facebook.com/kittycatandtheuglyheads ACUMEN – Das ist die Musik, die den nichtigen Schicksalsschlägen des Kleinbürgertums eine Stimme verleiht. Mit dramatischen Texten, ergreifenden Gitarrenriffs und einem Drumbeat im Rhythmus brechender Herzen. Vier Wahl-Linzer, die sich der Suche nach jenem Sound verschrieben haben, der das Leben selbst beschreibt.

WOrkshops

JOHNNY SUMMERVILLE steht für geradlinigen und kraftvollen Sound. Das Debütalbum bewegt sich zwischen Straightforward Rock-Songs, Balladen und Electropop und besticht durch eine klare kompositorische Form und feinfühlige Arrangements. Manchmal im reduzierten Akustikgitarrenduo, doch meistens und dieses Mal in klassischer Rock-Bandbesetzung, Johnny Summerville verspricht mitsingtaugliche Einfühlsamkeit und rohe Energie.

Kurse

y Johnnmerville Sum

Konzerte

Cat & Kitty ugly Heads the

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

Fadinger

Infos: www.facebook.com/pages/Acumen/210893415595915

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

11


UE CRITIQ ATIQUE AUTOM

egory

r The Gk c Pa

us ann a Der m MARSEILLE h

Scotc Do, 26. September 13, 21 Uhr

Do, 3. Oktober 13, 21 Uhr

CRITIQUE AUTOMATIQUE / DER MANN AUS MARSEILLE

THE GREGORY PACK

Die Band CRITIQUE AUTOMATIQUE wurde 2012 gegründet und ihre Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Formationen wie 4exp2, Maigeborn, David Lipp & Die Liebe, Five Seasons und Scheiss Bronson. Man spielt rauen Pop, kokettiert mit hölzernem Funk und liebäugelt mit Verbotenem. Die Texte in deutscher Sprache verhandeln meist alltägliche Beobachtungen und Kleinigkeiten, in denen man sich als Hörerin bzw. Hörer in mancher Zeile wird wiederfinden können. Musikalisch bedient man sich skrupellos bei seinen Helden und greift dabei ins Volle. Liebeslieder wird man vergeblich suchen! Die Besetzung dabei ist klassisch: David Lipp – Gitarre, Gesang; Hemma Grünbacher – Bass, Gesang; Christoph Kepplinger-Prinz – Keyboard; Mario Niederschick – Schlagzeug, Gesang Infos: www.davidlipp.com

– weil sich alles ändern muss THE GREGORY PACK präsentieren nach ihrer Metamorphose ein Programm, das sowohl ihre bisherige Laufbahn als Country- und Americana-Band dokumentiert wie auch ihre neue Ausrichtung zum gitarrenorientierten Blues Rock. Neben erdigen, kraftvollen Eigenkompositionen erfahren auch Coverversionen von Neil Young, Adam Green oder den Rolling Stones eine würdige Huldigung. Back to the roots but fast forward! Besetzung: Hare Geissler – Gesang, Bass; Kathrin Kepplinger – Gesang; Martin Reisinger – Slide Guitar, Lap Steel; Christian Eilmsteiner – Gitarre; Christian Enzenhofer – Schlagzeug Infos: www.thegregorypack.at

Bei DER MANN AUS MARSEILLE trifft kantiger Noise-Pop auf diffizile Gitarrenlinien und perlendes Piano. Dabei entstehen beiläufig-zarte Melodien und erfrischend einfache deutsche Texte abseits diffuser Befindlichkeitslyrik. Besetzung: Hannes Holzweber – Gesang, Gitarre; Cri Derntl – Gitarre, Gesang; Eva Kremsmayr – Klavier, Orgel; Christian Walter – Bass; Max Dörfler – Schlagzeug, Gesang Infos: www.facebook.com/mannausmarseille.musik

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

12

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *


Konzerte

Kabarett

Theater

* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Konzerte

New Rock der Stil, druckvoll oder mit ruhigen Sequenzen – CREAP verstehen es ihre Ideen in Musik zu fassen. Nach einer 4-jährigen Pause setzen die fünf Jungs aus Österreich in der aktuellen Besetzung mit zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Turntables ihre Ideen um, womit die Grenze von Rock überschritten wird und DJ-Cuts und Scratches im Programm von Creap ihren Platz finden. Creap sammelte seit 2004 unter anderem als Support von Bands wie H-BLOCKX, DIE HAPPY, LIQUIDO, 3 FEET SMALLER, JULIA, TEXTA und dem Red Bull Brandwagen Erfahrungen. Im Sommer 2013 veröffentlicht die Band mit der EP „Here We Go“ ihr Studiodebüt. Infos: www.facebook.com/creapmusic/info

Die 5-köpfige Formation sorgt mit ihrer Kombination aus straighten Punk Riffs und eingängigen Dudelsackmelodien für hartnäckige Ohrwürmer. Das Ergebnis dieser Mischung nennen sie „Highland Punkrock“, mit dem SCOTCH seit 2011 live zu sehen ist. In ihrem Debütalbum „Scotch The World“ präsentieren die Oberösterreicher zwölf eigenständige Songs mit Wiedererkennungswert. Neben fetten Gitarren mit Dudelsackpower machen sowohl akustische Songs als auch härtere Passagen das Album zu einer vielseitigen PunkrockScheibe made in Austria. Hier gilt: Man muss keinen Scotch mögen, um Scotch zu mögen!

WOrkshops

CREAP / SCOTCH

Wenn man erschöpft und mit dröhnendem Kopf ins Bett fällt, war es entweder schlechter Scotch oder die gleichnamige Rockband aus den Highlands von Weyer (Oberösterreich).

Infos: www.scotch-music.at

Fadinger

Do, 10. Oktober 13, 21 Uhr

Kurse

Creap

Eintritt: € 8,-/€ 6,- *

13


Do, 17. Oktober 13, 21 Uhr

Arbeit. Arbeit. Arbeit.

„Nicht auf den Lorbeeren ausruhen“ Mit OÖVP-Landesgeschäftsführer dr. Wolfgang Hattmannsdorfer

Der Vergleich macht sicher: In Griechenland waren im Mai dieses Jahres 60% der unter 25-Jährigen ohne Arbeit, in Spanien 56%, in Portugal 42% und in Italien 38%. Sogar in Luxemburg und im oftmaligen PISA-Siegerland Finnland steht jeder fünfte Jugendliche, also rund 20 Prozent, ohne Job da. In Österreich liegt die Jugendarbeitslosigkeit aktuell bei 7 Prozent (Juni 2013), in Oberösterreich sogar bei nur 4,9 Prozent. „Auf diesen Lorbeeren dürfen wir uns aber nicht ausruhen. Die Wirtschaftskrise, die Europa erfasst hat, ist auch bei uns zu spüren, gerade am Arbeitsmarkt. Deshalb investieren wir ganz massiv in die Jugendbeschäftigung: im Rahmen des Pakts für Arbeit und Qualifizierung stehen in diesem Jahr 34 Millionen Euro für diesen Bereich zur Verfügung“, sagt OÖVP-Landesgeschäftsführer Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer. Arbeit schaffen Wer Arbeitsplätze will, darf den Betrieben – und vor allem jungen Gründerinnen und Gründern – keine Steine in den Weg legen. „Um jeden Arbeitsplatz zu kämpfen bedeutet nicht, Betriebe mit neuen Steuern zu belasten. Es bedeutet, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Betriebe wachsen und neue Arbeitsplätze entstehen können“, so Hattmannsdorfer.

14

SCHMIEDS PULS / SIMON WAHL SOLO

Mira Lu Kovacs ist SCHMIEDS PULS, ist Sängerin, Gitarristin, Songwriterin. Meistens solo auf der Bühne will die junge Musikerin in Zukunft nicht mehr auf die seelenreiche, ja umsorgende Untermalung der Rhythmusgruppe verzichten. Diese Band bedeutet: eine Erweiterung des Begriffs „Songwriting”, eine Ergänzung, eine Berichtigung; authentisch, anspruchsvoll auf der lyrischen wie musikalischen Ebene und es bewegt zutiefst. Schmieds Puls Debütalbum besteht zur Gänze aus Kompositionen von Mira Lu Kovacs. Die Stücke sind eine Folge von Tragödien; Dialoge, die als Monologe verstanden werden können, Geschichten, manchmal mehr oder weniger kryptische Poesie, Lieder, gerichtet an eine(n) die/der sie womöglich hört. Besetzung: Mira Lu Kovacs – Voc., Git.; Walter Singer – Kontrabass; Christian Grobauer – Schlagzeug Infos: http://schmiedspuls.blog.com/miralukovacs/ Schon im Alter von 22 Jahren spielte SIMON WAHL mit Gitarrengrößen wie Adam Rafferty oder Thomas Leeb auf internationalen Gitarrenfestivals und leitete als Dozent erste Gitarrenworkshops für Fingerstyle. Bei seinen Eigenkompositionen imitiert er eine ganze Band auf nur einer Akustikgitarre, so spielt er Percussion, Bass-Slapping und Fingerpicking gleichzeitig! Von Balladen bis rockigen Grooves ist alles dabei. Neben einem Klassik- und Fingerstyle-Gitarrenstudium bei Prof. Michael Langer in Linz, spielt Simon regelmäßig Konzerte von Rom bis Hamburg und versteht es sein Publikum immer wieder auf’s Neue zu begeistern. Infos: www.simonwahl.com

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *


Theater

* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge

Sonderthema

Konzerte

And Steffli unteers The Vo

Kabarett

Do, 24. Oktober 13, 21 Uhr

Do, 31. Oktober 13, 21 Uhr

STEFFI AND THE VOLUNTEERS

GREEN CHILIS

4 Jahrzehnte Leidenschaft für die Musik Die Band besteht aus Gitarre, Bass, Schlagzeug und bis zu dreistimmigem Gesang. Der Name Volunteers geht auf die ehemalige Schülerband aus den frühen 1980er zurück, die bereits in der Stahlstadtszene aktiv war. Der Zusatz Steffi bezieht sich auf die Sängerin Steffi Geske, die dem Volunteers-Sound seit 10 Jahren ihren Soul-Blues-Charakter verleiht. Von einer reinen Rockband mit Eigenkompositionen hat sich die Formation zu einer vielseitigen Cover- oder Partyband gewandelt, die einfach Freude am Musizieren hat und diesen Funken gerne auf ihr Publikum überspringen lässt. Dafür sorgen noch Schlagzeuger Axel, Bassist Anton und Gitarrist Bernie, die einen Bogen über Highlights aus den letzten 40 Jahren Musikgeschichte spannen, von 70er-Rock bis zu 80er-R&B, von 90er-Alternative bis zu Gitarreninterpretationen von Elektronik-, Jazzund Popklassikern.

Kurse

Greenis Chil

Die Red Hot Chili Tribute Band! Die grandiosen Funk-Rocker der Red Hot Chili Peppers kann man in unseren Breitengraden nur selten live erleben. Um dies zu ändern hat sich das deutsch-österreichische Musikerkollektiv GREEN CHILIS zusammengetan, um mit der notwendigen Schärfe die einzigartigen Songs mit kalifornischem Geist und Esprit auf die heimischen Bühnen zu bringen – kraftvoll, stilsicher und überzeugend. „Wir wollen die Songs nicht einfach nachspielen“, sind die vier Musiker überzeugt, „wir wollen sie erlebbar machen.“ Infos: www.greenchilis.at

WOrkshops

eds

Schmi Puls

Wahl

Konzerte

Simon Solo

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

Fadinger

Infos: www.volunteers.st

Eintritt: € 7,-/€ 5,- *

15


Schwungvoll und aktiv! Nehmen Sie den sommerlichen Schwung und die Vitalität mit in den Herbst. Wie Sie das schaffen? – In unserem umfangreichen Kurs- und Workshopangebot ist sicherlich das Richtige dabei, um auch in der kühleren Jahreszeit von der getankten sommerlichen Energie noch lang profitieren zu können.

Körperkultur-Kurse BODY BALANCE mit Britta Bachinger Ein speziell ausgesuchtes Übungsprogramm bei dem alle Muskelgruppen, die die Wirbelsäule stabilisieren, gekräftigt werden; abgestimmte Dehnungs- und Mobilisationsübungen dienen der Erhaltung bzw. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Es wird mit Zusatzgeräten wie Fitball, Theraband, kleinem Ball und Formrolle gearbeitet.

Termin: ab Fr, 20. September 13, 9 – 10.30 Uhr Kosten: € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

CANDLE-LIGHT-YOGA (Hatha-Yoga Anfängerkurs bei Kerzenschein) mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (Yoga-Übungsleiterin, dipl. Entspannungstrainerin) Wenn DIR Hund, Kobra und Om spanisch vorkommen, dann solltest du einen Yoga-Kurs besuchen. Mit Yoga bringst du Körper, Geist und Seele in Einklang. Asanas, Pranayamas und Entspannung bei Kerzenschein, Klangschale und meditativer Musik, lassen den Stress hinter dir. Zum Ausklang gibt es eine Tiefenentspannung und Yogi-Tee. „Erlebtes“ lässt sich ab dem 1. Kursabend zuhause praktizieren. Kursinhalte: Körperdehnübungen (Asanas) lösen körperliche Verspannungen; Atemübungen (Pranayamas) erhöhen die Vitalkraft; Entspannung und Meditation, Energie tanken und zum eigenen Selbst finden. Mitzubringen: leichte Bekleidung, Decke.

Termin: ab Mo, 16. September 13, 20.50 – 22 Uhr Kosten: € 96,-/8 Einheiten Information: www.niamaria.jimdo.com, 0664/32 07 369 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

NEUER SCHWUNG AM MONTAG mit Karin Sommer Eine Stunde für Ihre Fitness: Herzkreislauftraining mit Musik und leichter Choreographie, Kräftigungsübungen für sämtliche Muskelpartien und Dehnungs- und Entspannungsübungen lassen die Stunde ausklingen. Nicht erschöpft, sondern voller Elan beginnt für Sie die neue Woche!

Termin: ab Mo, 9. September 13, 10 – 11 Uhr Kosten: € 50,-/10 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

16

Britta Bachinger

NIA® – Freude an Bewegung mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (blue-belt) … strahlende Augen, verschwitzte, entspannte Gesichter, ein trainierter Körper … das macht Nia®! Bei Nia® treffen sich fernöstliche Bewegungsformen (Tai Chi, Tae Kwon Do, Aikido, Yoga) mit westlichen Bewegungsformen (Jazz Dance, Modern Dance …). Es fördert Kraft, Ausdauer und Koordination und macht vor allem Spaß. Nia® wird barfuß zu unterschiedlicher Musik „getanzt“. Sei dabei! Mitzubringen: Freude an Bewegung, leichte Bekleidung, Trinkflasche.

Termine: ab Mo, 16. September 13, 19.40 – 20.45 Uhr ab Mi, 18. September 13, 18.30 – 19.35 Uhr Kosten: je € 96,-/8 Einheiten Information: www.niamaria.jimdo.com, niamaria@gmx.at, 0664/32 07 369 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

PILATES mit Britta Bachinger Pilates ist ein gezieltes Ganzkörpertraining, das dem Körper, unabhängig von Alter und Leistungsfähigkeit mehr Kraft, Beweglichkeit und Balance verleiht. Auf schonende Weise werden Körperhaltung, Koordination, Atmung, Konzentration und Ausdauer verbessert! Der Fokus liegt auf der Bewegungsqualität und auf der präzisen, kontrollierten Ausführung im festgelegten Atemrhythmus! Es wird eine Harmonie zwischen Gleichgewicht, Dehnung und Kraft angestrebt!

Termine: ab Di, 17. September 13, 17.30 – 19 Uhr ab Do, 19. September 13, 18 – 19.30 Uhr ab Fr, 20. September 13, 16.30 – 18 Uhr Kosten: je € 85,-/8 Einheiten Information und Anmeldung: Britta Bachinger 0699/127 176 96

YOGA – Zurück zu Harmonie, Lebenskraft und Ursprung (Hatha-Yoga Anfängerkurs) mit Mag.a (FH) Gertraud Prunthaler (blue-belt) Mit Yoga den Körper, den Geist und die Seele in Einklang bringen. Kursinhalte: Dehnübungen (Asanas) lösen körperliche Verspannungen; Atemübungen (Pranayamas) erhöhen die Vitalkraft; Entspannung, innere Ruhe wieder erlangen; Meditation, Alltag(stress) ausblenden und zum eigenen Selbst finden. Mitzubringen: leichte Bekleidung, Decke.

Termin: ab Mi, 18. September 13, 19.45 – 21 Uhr Kosten: € 96,-/8 Einheiten Information: www.niamaria.jimdo.com, 0664/32 07 369 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Mag.a (FH) Prunthaler Karin Sommer


* Weiterführung möglich! Kursgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen!

Theater

Änderungen vorbehalten!

Sonderthema

Kurse

mit Otti Wimmer Der Bauchtanzclub bedeutet intensives Tanztraining, um im Tanz Ausdrucksstärke und ein harmonisches Gesamterscheinungsbild zu erreichen. Jeder ist gerne zu einer kostenlosen Probestunde eingeladen. Nach dem Besuch des Fortgeschrittenen-Kurses oder mit anderweitig erworbenen Bauchtanzkenntnissen gibt es untenstehende Beitrittsmöglichkeiten – Einstieg jederzeit möglich!

Termin: ab Mo, 9. September 13, 19.30 – 20.30 Uhr Mitgliedsbeitrag: für ein halbes Jahr € 149, für 6 mal eine Stunde € 69,Anmeldung: Otti Wimmer 0676/70 44 859

BREAKDANCE FÜR ERWACHSENE 35+ mit Magdalena „Maggy“ Schlesinger (Tänzerin, b-girl) Sie wollten immer schon mal Breakdance ausprobieren, oder haben einfach Spaß am Lernen von neuen Bewegungen und Freude am Bewegen zur Musik? Verschiedene Tanzschritte und -kombinationen kombiniert mit akrobatischen Elementen und geschmeidigen Bewegungen aus dem Breakdance und anderen urbanen Tanzstilen sind Inhalte dieses Kurses. Wert wird dabei nicht nur auf das Erlernen von neuen Tanzbewegungen gelegt, sondern auch auf einen gesunden Umgang mit dem eigenen Körper.

Termin: ab Mo, 16. September 13, 18 – 19.30 Uhr Kosten: € 112,-/8 Einheiten Information: www.maggy.cc Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Otti Wimmer

Silk

In beiden Kursen steht das Tanzen an erster Stelle als Ausdrucksmittel eigener Kreativität. Die selbstbefreienden Eigenschaften von b-boying/ b-girling – international als Breakdance bekannt – und anderen Tanzstilen wie Locking vereinen durch ihre Vielfältigkeit Tanz und Akrobatik, ausgelassene Improvisation sowie Selbstkontrolle, choreographische Elemente und Körperbeherrschung.

Termin (für beide Kurse): ab Mi, 2. Oktober 13 Uhrzeit: BB Breakdance Beginners: 15.50 – 16.50 Uhr BUS Breakdance & Urban Styles Master Class: 17 – 18.10 Uhr Kosten BB: € 165,-/16 Einheiten Kosten BUS: € 175,-/16 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Konzerte

BUS – Breakdance & Urban Styles Master Class bietet die Möglichkeit Funkstyle-Tanzstile und Breakdance zu vertiefen und weitere Basics/Grundschritte und Kombinationen dazuzulernen, Choreographie-Sets zusammenzustellen und seinen eigenen Stil zu kreieren.

Kurse

BAUCHTANZCLUB

BB – Breakdance Beginners Der Kurs Breakdance Beginners ist für Anfänger und leicht Fortgeschrittene, die Breakdance kennenlernen wollen. Wir bahnen uns gemeinsam den Weg über Locking-, Poppin- und House-Moves zu b-boying/b-girlingBasics wie Toprocks und Footworks bis hin zu akrobatischen Freezes und Powermoves. Wir lernen, diese Techniken zu kombinieren.

FLAMENCO Anfänger (Anfänger und Anfänger mit wenig Erfahrung) mit Nadja Apfler Hier werden die rhythmischen Grundstrukturen des Flamencotanzes erarbeitet. Die Einheiten bestehen aus einem Aufwärmtraining, Technik für Arme und Füße und dem Erlernen einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination und dem Verstehen der Flamencobewegung. Bitte weiten Rock und Schuhe mit breitem Absatz mitnehmen. Anmeldefrist bis 13. September 13!

WOrkshops

Termine: Anfänger: ab Mo, 23. September 13, 18.30 – 19.30 Uhr ab Di, 24. September 13, 11 – 12 Uhr Fortgeschrittene: ab Mo, 4. November 13, 18.30 – 19.30 Uhr ab Di, 5. November 13, 11 – 12 Uhr JALLA ORIENTAL! – Die Tanz-Party am Vormittag zu orientalischer und Latino-Musik! Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene: ab Mi, 25. September 13, 11 – 12 Uhr ab Mi, 6. November 13, 11 – 12 Uhr Kosten: je € 69,-/6 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: ab Di, 17. September 13, 19.30 – 20.30 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Maggy S

Fadinger

mit Otti Wimmer Durch die Begeisterung der Kursleiterin Otti Wimmer für das orientalische Lebensgefühl kommen das pulsierende Leben, aber auch die Weiblichkeit und Sinnlichkeit klar zum Ausdruck!

Breakdance Beginner und Breakdance & Urban Styles Master Class mit b-girl Silk (Silke Grabinger) und b-girl Maggy S (Magdalena Schlesinger) In beiden Kursen werden sowohl die Funkstyle-Tanzstile Locking, Poppin und House als auch Breakdance (b-boying/b-girling) unterrichtet.

Foto: Andreas Rin dfleisch

Bauchtanzen

Kabarett

BREAKDANCE KURSE für Jugendliche und Erwachsene von 12 – 99 Jahren

Tanz-Kurse

17 Nadja Apfler


FLAMENCO Mittelstufe

KASTAGNETTEN Anfänger

mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine Basis im Flamencotanz besitzen. Die Einheiten bestehen aus einem Warm up, Technik für Arme und Füße und der Erarbeitung einer Choreografie. Der Schwerpunkt liegt in der Koordination, der Präzision der Technik, dem tänzerischen Ausdruck und der Präsenz. Anmeldefrist bis 10. September 13!

mit Nadja Apfler In diesem Kurs werden die Kastagnetten als ein rhythmisch und auch klanglich interessantes Musikinstrument dargestellt. Es werden Fingerkraft und -geläufigkeit trainiert. Die Teilnehmer erlernen verschiedenste Übungen und Stücke – der Weg dorthin wird durch eine eigene Notenschrift vereinfacht. Anmeldefrist bis 13. September 13!

Termin: ab Fr, 13. September 13, 17 – 18.30 Uhr Kosten: € 160,-/12 Einheiten * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Termin: ab Di, 17. September 13, 20.30 – 21.30 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO Fortgeschritten 1

KASTAGNETTEN Mittelstufe

mit Nadja Apfler Für alle, die bereits eine längere Erfahrung im Flamencotanz haben. Neben einer intensiven Technikarbeit wird der Schwerpunkt auf den Ausdruck gelegt – auf das Tanzen. Die Präzision der Zapateados und der Rhythmik wird vertieft. Abwechslungsreiche Kombinationen und natürlich auch die Choreografie runden die Stunde ab. Anmeldefrist bis 10. September 13!

mit Nadja Apfler Nach einer Wiederholung der bereits erlernten Schläge wird an der Fingerkraft und -geläufigkeit weitergearbeitet. Notenschrift und Stücke werden wiederholt und darauf aufgebaut. Die Koordination von Kastagnettenspiel und Tanz wird vertieft. Anmeldefrist bis 10. September 13!

Termin: ab Fr, 13. September 13, 20 – 21 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Lady Style – Original Latin Dance (für Anfänger)

FLAMENCO Fortgeschritten 2 (Tanz mit Bata de Cola) mit Nadja Apfler Neben Körperarbeit, Fußtechnik und Ausdruck wird der Umgang mit der Bata de Cola erlernt bzw. vertieft (Schleppenkleid). Empfohlen wird der Kurs davor (Fortgeschritten 1 ohne Bata de Cola). Anmeldefrist bis 10. September 13!

Termin: ab Fr, 13. September 13, 21 – 22 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

GETANZTE FRAUENKRAFT mit Annette Kiehas (Dipl.Tanz- & Ausdruckstherapeutin) Im Rhythmus der Jahreszeit Wir nützen die jeweilige Monatskraft und stärken unseren Körper und Geist mit spezifischen Energieübungen. Durch die dazugehörigen Tanzimpulse erweitern wir unsere Bewegungsmuster und finden Möglichkeiten Gewohntes zu verändern. Aus der Dynamik landen wir in der Ruhe und spüren unsere innere Kraft und unser Gleichgewicht. Inhalte dieser Tanzabende sind: Balance im Gleichgewicht; Tanzen/ Ausdruck/Flexibilität; Herbstlaute in Bewegung; innere Kraft durch Ruhe

Foto: Andreas Rin dfleisch

Termin: ab Di, 10. September 13, 19 – 20.30 Uhr Kosten: € 120,-/8 Einheiten Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

18

Termin: ab Fr, 13. September 13, 18.45 – 19.45 Uhr Kosten: € 120,-/12 Einheiten * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63 mit Patricia Estrada (Tanzpädagogin) Für alle Frauen, die ihre sexy weibliche Seite beim Latino-Tanz zeigen wollen! Bei Latino Tanz und Musik werden die Alltagssorgen schnell vergessen. Leidenschaft und Lebensfreude kommen zum Ausdruck, jegliche Spannungen werden aufgelöst! Es geht nicht darum, viele Tanzschritte im Takt zu beherrschen, sondern sich zur Musik bewegen zu können. Mit Rhythmus und einigen Basisschritten ermöglicht einem dieser Kurs problemlos die Latinotanzarten Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia, Mambo und Modetänze zu lernen! Bei Lady Style, speziell bei Salsa, gibt es Unterschiede zum Tanzstil des Mannes: Die Bewegungen der Hüfte, Beine, Schultern und Arme sowie Gestik und Mimik sind entscheidend für den femininen Touch. Einige ethnische Tänze wie die kubanische Rumba helfen Ihnen dabei, jede Partie Ihres Körpers auf eine sinnliche Art und Weise zu bewegen und um auch ohne Tanzpartner eine tolle Figur auf der Tanzfläche zu machen. Empfehlenswert: bequeme Schuhe und Kleidung.

Termin: ab Do, 19. September 13, 18.30 – 19.30 Uhr Kosten: € 86,-/8 Einheiten ** Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

ZUMBA® FITNESS (für Leichtfortgeschrittene – Fortgeschrittene) mit Patricia Estrada (Zin Zumba® Fitness Trainerin) Für alle, die etwas für ihre Figur tun wollen, gibt es Zumba® Fitness, ein Tanz- und Fitnessprogramm mit Latino-Lebensgefühl. Die Bewegungen und Schritte sind so einfach und effektiv zugleich. Begleitet wird das Ganze durch heiße Latinorhythmen, internationale Musik und Tanzstile.

Annette Kiehas Nadja Apfler

Patricia Estrada


* Weiterführung möglich! Kursgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen! ** Kursgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen!

Sonderthema

Kurse/Workshops

Termin: ab Do, 19. September 13, 20 – 21 Uhr Kosten: € 96,-/9 Einheiten ** Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Kurse für Kinder BREAKDANCE FÜR KINDER mit Lisbeth Bitto Der achtwöchige Breakdance Kinderkurs legt seinen Schwerpunkt auf die spielerische und kreative Vermittlung unterschiedlicher BreakingBasics und akrobatische Tricks. Dabei steht das Tanzen als Ausdrucksmittel der eigenen Kreativität und Gefühle im Mittelpunkt des Kurses. Durch tänzerische Spiele verbessern wir Rhythmus, Koordination, Ausdauer und Kondition und finden Begeisterung an der Bewegung! Der achtwöchige Breakdance Kinderkurs bietet eine gute Möglichkeit akrobatisches Tanzen kennenzulernen und für sich zu entdecken.

Termin Schnupperstunde: Mo, 16. September 13 Kosten: € 8,Termin Kinderkurs (7 – 10 Jahre): ab Mo, 16. September 13, 15.45 – 16.45 Uhr Termin Jugendkurs (ab 10 Jahre): ab Mo, 16. September 13, 16.50 – 18 Uhr Kosten: je € 95,-/9 Einheiten Information: lisbitto@gmail.com, 0650/248 86 54 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Körperkultur-Workshops

Sonstige Kurse DIE IMPROPHETEN MACHEN SCHULE! Improtheater-Grundlagen

5-ELEMENTE TANZ-WORKSHOP mit Edith Sonnleithner (Dipl. freedance Lehrerin) Beim 5-Elemente Tanz-Workshop erhalten wir die Möglichkeit, durch unseren individuellen, ausdrucksstarken und spielerischen Tanz unsere Sinne für unsere Weiblichkeit, unsere momentanen Bedürfnisse und unsere verborgenen Stärken neu zu entdecken. Wir erspüren durch unsere Tanzbewegungen die unterschiedlichen Energien der 5 Elemente Holz – Feuer – Erde – Metall – Wasser und erfahren deren Zusammenhänge und deren Nutzen für unseren Alltag und für unsere Gesundheit. Durch Kurzmeditationen, Atem- oder Körperübungen verinnerlichen wir unsere tänzerischen Eindrücke und Erlebnisse. Es sind keine tänzerischen Voraussetzungen erforderlich – wir tanzen barfuß!

Termin: Sa, 19. Oktober 13, 13.30 – 17.30 Uhr Kosten: € 45,Information: www.verwurzeltfliegen.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63 Fadinger

Unter Anleitung unterschiedlicher Spielerinnen und Spieler der Improtheatergruppe „Die Impropheten“ werden in vier aufbauenden Modulen Basics zur Improvisation erarbeitet. „Die Impropheten“ bestehen aus professionellen Schauspielerinnen, Schauspielern, Musikerinnen und Musikern, die seit 10 Jahren in Linz und österreichweit auftreten und über viel Erfahrung in den Bereichen Theater, Clownerie, Körperarbeit, Musik und Pädagogik verfügen. Improvisation schöpft aus den vorhandenen Ressourcen jeder/s Einzelnen. In der Gruppe werden die Grundlagen des Improtheaters aufgespürt: mit Körper, Stimme und Sprache unterschiedliche Rollen zu erschaffen und aus dem Moment heraus Szenen zu entwickeln. Neben einfachen Improtheaterspielen liegt der Schwerpunkt auf dem Gestalten von Bühnenfiguren, Räumen und Erzählstrukturen. Die Ziele der Workshops sind: Gelassenheit zu fördern; das Vertrauen in die eigene Spontaneität aufzu-

Kabarett

mit Patricia Estrada (ZIN Zumba® Fitness Trainerin) Zumba® Toning ist eine Adaption des legendären Workouts von Zumba® Fitness, welches Fitness- bzw. Aerobic-Übungen mit heißen Latinotanzschritten und -Rhythmen kombiniert. In diesem Programm werden die Zumba® Fitness Choreographien zusätzlich mit den Zumba® Toning Sticks ergänzt. Sie sehen aus wie Hanteln, sind jedoch mit Sand gefüllt. Durch sie findet verstärkt ein Kraftausdauertraining statt. Mit einem Gewicht von entweder einem halben Kilo oder einem Kilo kann man ideal zur selben Zeit tanzen, sowie durch Bewegungen der Zumba® Toning Sticks seinen gesamten Körper trainieren. Zumba® Toning macht Spaß, schult die Koordination, trainiert die Körpermuskulatur, wirkt straffend und erhöht massiv den Kalorienverbrauch! Die Zumba® Toning Sticks müssen selbst von den Teilnehmerinnen besorgt werden (im Internet unter www.zumba.com). Bevor man an Zumba® Toning teilnimmt, sollte man bereits den Kurs Zumba® Fitness besucht haben.

Konzerte

Zumba® Toning (für Leichtfortgeschrittene)

Termine Modul I „Impro-Basics“: Di, 15., 29. Oktober, 26. November und 10. Dezember 13 (Ersatztermin: Di, 17. Dezember 13), 19 – 21 Uhr Kosten: € 98,-/4 Einheiten Information: andrea.schnitt@gmx.net oder birgitschwamberger@web.de Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Kurse

Termine: ab Mi, 11. September 13, 18.15 – 19.15 Uhr
 ab Mi, 11. September 13, 20 – 21 Uhr
 Kosten: je € 129,-/12 Einheiten ** Information: www.patriciaestrada.at, 0699/106 53 301, info@patriciaestrada.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

bauen; Teamarbeit zu entwickeln; Ordnung und Chaos bewusst zu machen und dabei Spaß zu haben. Sinnvoll ist die fortlaufende Teilnahme an allen Modulen. Ergänzende Module 2014 sind in Planung. In weiterer Folge gibt es die Möglichkeit zum Aufbau einer neuen Linzer Gruppe mit regelmäßigen Auftritten im Kulturzentrum HOF.

WOrkshops

Zumba® Fitness macht großen Spaß – jede Unterrichtsstunde gleicht einer Party! Empfehlenswert: Sportschuhe und bequeme Kleidung, sowie ein Handtuch.

Theater

Änderungen vorbehalten!

Edith Sonnleithner Improschule

Lisbeth Bitto

19


Workshops * Kursgebühr ist bei der Trainerin zu bezahlen! Änderungen vorbehalten!

CONTEMPORARY BREAKDANCE mit Lisbeth Bitto Breakdance und zeitgenössischer Tanz! Wie inspirieren und ergänzen sich diese unterschiedlichen Tanzstile? In drei Intensivworkshops nähern wir uns beiden Tanzrichtungen, verbinden in kreativen Choreographien akrobatische Übungen mit zeitgenössischem Bewegungsvokabular und lernen uns Schritt für Schritt sicher und unbeschwert auf unseren Händen und Armen zu bewegen. Beflügelnde Musik und Freude am Tanz dürfen dabei natürlich nicht fehlen! Ideal geeignet für Anfänger sowie für fortgeschrittene Tänzer, da wir Basics aber auch ihre Variationen und akrobatischen Kombinationsmöglichkeiten erlernen und langsam unsere Körper kräftigen und auf die Tanzphasen vorbereiten!

Termine: So, 3., 10., 17. November 13, 11 – 14 Uhr Kosten: je € 35,-; drei Workshops: € 90,-/€ 75, (ermäßigt Schüler und Stundenten) Information: lisbitto@gmail.com, 0650/248 86 54 Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO WORKSHOP Alegría (Fortgeschritten) mit Nadja Apfler In diesem Workshop wird eine Alegría (Giorgia Celli) wiederholt, damit diese im Workshop mit Giorgia Celli weitergearbeitet werden kann (20. bis 22. September 13 – Anmeldung und Info für diesen Workshop bei Nadja Apfler). Für alle, die die Choreografie des letzten Workshops nicht selbst wiederholen oder jetzt einsteigen wollen.
Anmeldefrist bis 11. September 13!

Termin: Sa, 14. und So, 15. September 13, jeweils 9 – 11 Uhr Kosten: € 60,- * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

FLAMENCO WORKSHOP Technik (ab Mittelstufe) mit Nadja Apfler Genau richtig, um das Flamencojahr zu beginnen, sich sozusagen aufzuwärmen. Neben den Schwerpunkten braceo (Armtechnik), taconeo (Fußtechnik), vueltas (Drehungen) und palmas (Händeklatschen) werden anhand von Elementen verschiedener Stile des Flamencos wichtige Grundlagen zur Körperhaltung und Koordination im Flamenco erarbeitet bzw. wiederholt. Anmeldefrist bis 15. Oktober 13!

Termin: Sa, 19. und So, 20. Oktober 13, jeweils 9 – 11 Uhr Kosten: € 60,- * Information: www.flamenco-linz.at Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

MOVE YOURSELF! FEEL YOURSELF!

Termin: Sa, 28. September 13, 14 – 19 Uhr Kosten: € 75,-/€ 55, (ermäßigt: Auszubildende, Alleinerzieherinnen und -erzieher) Information: www.maggy.cc Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

Musik-Workshops UR-TON® TROMMELN MACHT SPASS!!! mit Andrea Fuchs Wir trommeln aus Lebensfreude und Herzlichkeit, aus Spaß am Rhythmus und der Gemeinsamkeit, zur Entspannung oder aktiven Meditation, … Trommeln ist der ideale Gegenpol zu unserer schnellen Zeit, altersmäßig uneingeschränkt und für jederFrau und jederMann leicht nachvollziehbar! In freudvoller, gemütlicher Atmosphäre erlernst Du auf spielerische Art & Weise einfache Rhythmen und so hast Du die Möglichkeit, aus Deinem verstandesbetonten Alltag leichter herauszukommen, Deinen Kopf frei zu machen, Dein Energiefeld zu harmonisieren um ganz einfach in Deine Mitte, in Balance zu kommen und neue Kraft für Deinen Alltag zu tanken.

Termine Schnupper- & Infoabend: Mi, 18. September 13, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 2. Oktober 13, 19 – ca. 20.30 Uhr Mi, 6. November 13, 19 – ca. 20.30 Uhr Unkostenbeitrag: € 10,Termin Workshop (Anfänger): Sa, 12. und So, 13. Oktober 13, 9.30 – 17 Uhr Kursbeitrag inkl. Kursunterlagen: Erwachsene € 197,-; Kinder von 8 – 15 € 95,- (-50%) Information und Anmeldung: Andrea Fuchs 0650/410 71 37, fuxxi@urdrummer.at, www.urdrummer.at

GITARRE-FINGERSTYLE-WORKSHOP mit Peter Ratzenbeck Wie jedes Jahr ist der Gitarrenvirtuose Peter Ratzenbeck zu Gast im Kulturzentrum HOF und gibt sein Wissen im Rahmen eines zweitägigen Workshops weiter. Auf der traditionellen Grundlage des Fingerpickings (Melodie und Wechselbassbegleitung auf der Instrumentalgitarre) werden die unterschiedlichsten Stilrichtungen eingehend erläutert und anhand von Beispielen und Tabulaturen erarbeitet. Die Karriere des Autodidakten begann bereits Ende der 70er-Jahre. Ratzenbeck hat zahlreiche Soloalben herausgebracht und gehört längst zu den Top-Ten der europäischen Folk-Gitarristen. Seine außergewöhnliche Unterrichtsweise zeichnet sich durch Charme, viel Elan und didaktischem Können aus und somit ist dieser Workshop sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Termin: Sa, 26. und So, 27. Oktober 13, 11 – 18 Uhr Kosten: € 110,Anmeldung: Kulturzentrum HOF (0732) 77 48 63

20

Nadja Apfler Lisbeth Bitto

Lohberger

Foto: Andreas Rin

dfleisch

mit Magdalena „Maggy“ Schlesinger (Tänzerin, Performerin) Mit gezielten Übungen aus den Bereichen Bewegung, Haltung und Atmung fördern wir das Bewusstsein für unseren Körper. Wir kommen durch Tanzen in Bewegung und überraschen uns mit kreativen, unsere Spontanität fördernden Elementen.

Aus dem Inhalt: durch Tanzen in Bewegung kommen, sowie Haltung, Bewegung, Atmung – wissen und spüren. Break free – mehr Präsenz und Selbst-Bewusstsein. Leichtes Dehnen und Entspannen – als wichtiger Ausgleich im Alltag. Bitte mitnehmen: gemütliche Kleidung oder Sportkleidung.

Andrea Fuchs Maggy S

Foto: Karin

Tanz-Workshops

Peter Ratzenbeck


NEWS aus der FRECHen Redaktion:

Sonderthema

MRG Fadinger

FRECHe Fadinger

Kabarett

Theater

Im Rahmen des Langzeitprojekts zwischen dem Kulturzentrum HOF und dem Linzer Fadingergymnasium mit seinem Medienschwerpunkt werden alle 14 Tage neue einstündige Sendungen produziert und wöchentlich auf FRO (105,0) ausgestrahlt. Radio FRECH – Jugendmedienpartner von Linz09 – dreht darüber hinaus jede Menge Filme, schickt diese zu Bewerben und arbeitet auf mehreren Festivals. Hier kann man’s lesen!

15 JAHRE FRO & FRECH

Beitrag: MRG Fadinger

Beitrag: MRG Fadinger

FRECH als Festival-Radio „Schäxpir on Air“

Ganz FRECH – Klangwolkenstar „Mr. Wunderbar“ als „Anton B.“

Andere haben eine Projektwoche zum Schulschluss – das Linzer Mediengym hat durchgehend, verteilt übers ganze Jahr, Projekte laufen. 17 Tage inklusive drei Wochenenden waren die Fadis bei den Festivals Schäxpir und in Lenzing mit Videos und Radio aktiv vertreten – das waren allein im Juni in Summe ganze drei „Projektwochen“!

Am 17. Oktober wird die 15. Kerze auf der Geburtstagstorte von Radio FRECH brennen. Zeitgleich mit Muttersender FRO gingen die Fadinger in Kooperation mit dem Kulturzentrum HOF (Studiobetrieb) „ON AIR“. Ein Langzeitprojekt, das sich sehen lassen kann: Fast 400 Sendungen, das bedeutet samt Wiederholungen, 1500 Sendestunden und etwa ebenso viele Beiträge. Ganz zu schweigen vom zeitlichen Produktionsaufwand vor und im Studio. Bisherige Highlights: der kleine Landeskulturpreis, der Wenzl-Preis und der MLA 012 des Bundesministeriums für Unterricht sowie der Einsatz als Jugendmedienpartner von Linz09.

WOrkshops

Auch im heurigen Sommer gab es zwei FERIEN-FRECH-Sendungen (Juli & August), bevor es Ende August wieder voll los ging mit „Bruckner on Air“ bei ARS & Brucknerfest. Im November folgt dann das Geburtstagsfest der gleichaltrigen YOUKI, bei der die Fadis mit Radio und Video vertreten sein werden. Wichtiger Herbsttermin:

Fadios Fadingerball – 18. Oktober im Palais Kaufmännischer Verein

21

Fadinger

Nicht ganz 150 erstklassige Kurzfilme aus allen Kontinenten hatten es in den Schlussbewerb nach Lenzing geschafft. Das Juryteam, bestehend aus Filmfachleuten aus Österreich, Deutschland, Russland, dem Iran und ergänzt durch Promijuroren wie Startenor Herbert Lippert, der kurz vor seinem Styriarte-Tristan ein Kurzheimgastspiel in Lenzing gab, konnte meist Spitzenwertungen verteilen, da das Niveau der gezeigten Werke sich im semiprofessionellen Bereich bis hin zu Filmhochschulen bewegte. Unter den Siegern des Bewerbs glänzte u. a. das Team des Mediengyms der Linzer Fadingerschule, das die Festivalbetreuung (Jury & Publikum), und die Doku übernahm und im Jugendblock mit drei Filmen vertreten war sowie dort den Sonderpreis der Jury für die Clips der Unterstufe und Silber für den „Zauberlehrling“ abräumte. Die großartige Bilanz wurde ergänzt durch einen Goldrang des Fadinger Absolventen Simon Stix für sein Video „Diktatur der Perfektion“, der für seine Arbeit auch bei der ARS u19 einen Preis erhält.

Kurse

Konzerte

FRECH – IMMER & ÜBERALL!


Alle Infos unter www.jugendticket.at


MEIN RAIFFEISEN rer JETZT mit Ih

fam karte big.ai

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

05.04.2006

09:07:58

Traunseeschifffahrt:

Freizeit & Shopping

Hervis OÖ:

Ars Electronica Center:

jeden Freitag – 50 % auf den regulären – 50 % Eintritt

© Ars Electronica

1+1 gratis Eintritt bei der Sonderausstellung im Schloss1+1 museum Linz, gratis bis 25.8.2013

Rabatt

Musiktheater:

– 20 % Rabatt auf ausgewählte Veranstaltungen***

© Rauchdobler

Eintritt um € 7,– statt € 10,– im OÖ Kulturquartier, bis € 3, – 13.10.2013

– 20 %

Jagdmärchenpark Hirschalm:

– 20 % auf die Grundgebühr bei OnlineAbschluss auf www.t-mobile.at/ – 20 % gutschein**

1 Gratisfahrt bei gültigem 1 Zutrittsticket Gratisfahrt

Hochseilgarten Attersee:

€ 5,– Rabatt je € 50,– Einkauf € 5, – Rabatt

Moviemento:

Kinoticket um € 5,– (statt € 8,–) jeden ersten Mittwoch € 3,– des Monats

Rabatt

Sport & Wellness

Marco Polo:

T-Mobile:

€ 3,50 Rabatt auf eine Rundfahrt 50 der Traunsee- € 3,batt Ra schifffahrt*

Therme Geinberg SPA Resort: © Therme Geinberg

JETZT VIELE VORTEILE NUTZEN!

Höhenrausch.3:

© Kepplinger

Landesausstellung:

– 20 % auf das Einzelticket in Freistadt und Bad Leonfelden, – 20 % bis 3.11.2013

: Kontokarte

– 10 % auf den Tageseintritt (Mo – Fr) – 10 %

* Traunseeschifffahrt: Rundfahrt um € 15,50 statt regulär € 19,-, gültig von 6.7.-8.9.2013, nur bei Barzahlung an der Schiffskasse Gmunden ** T-Mobile: Gültig für einen neuen Vertrag bei T-Mobile und eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten mit persönlichem Gutschein-Code. Gutscheine sind bei Ihrem Raiffeisen Berater erhältlich so lange der Vorrat reicht. Ermäßigter Tarif gilt für 24 Monate. Vertragsabschluss nur online im T-Mobile-Shop: www.t-mobile.at/gutschein. Vergünstigung kann nicht auf bestehende Verträge angerechnet werden. *** Musiktheater: Termine finden Sie auf www.raiffeisen-ooe.at/kontovorteile Hinweis: Die Vorteile werden nach den jeweiligen Kapazitäten und Auslastungen der Vorteilspartner und ausschließlich an den oö. Maestro-Karteninhaber gewährt. Der jeweilige Vertrag kommt ausschließlich mit dem Vorteilspartner zustande. Die Gewährung von Vorteilen kann zeitlich befristet sein. Auf die Gewährung besteht kein Rechtsanspruch. Das Leistungsspektrum der Vorteilspartner kann laufend abgeändert werden. Eine Barablöse ist ausgeschlossen. Vorteile sind nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen.

– 10 % auf alle Leistungen

Megaplex:

€ 10,– Kinopackage (Ticket, Popcorn, Softdrink 0,5l) no-

Ki package

– 10 %

Stoaninger Alm:

3 Fahrten mit der Speedgleitbahn um € 8,50 € 1,50 statt € 10, –

Rabatt

Falkensteiner Bad Leonfelden:

– 10 % auf eine Nächtigung inkl. HP – 10 % (So – Do)

Baumkronenweg Kopfing: Eintritt um € 6,– statt € 8,50

© Baumkronenweg

© Welios

jeden Freitag im Juli und August – 50 % auf den regulären – 50 % Eintritt

© Landesausstellung

Kunst & Kultur

Welios:

© Museo Correr, Venedig

KANN MEHR.

Einfach MaestroRaiffeisenkarte bei unseren zahlreichen Vorteilspartnern vorlegen und von vielen Ermäßigungen profitieren!

€ 2,50 Rabatt

TIPP: Weitere Vorteile finden Sie auf:

www.rlbooe.at/kontovorteile .com/raiffeisenooe


Termine

kultur

September/Oktober 2013

12.9., 21 Uhr

Konzert

Johnny Summerville

Jazzrotation

13.9., 21 Uhr

Konzert

Kitty Cat & the Ugly Heads / Acumen

20.9., 20 Uhr

Kabarett

Hoffnungslos

26.9., 21 Uhr

Konzert

Critique Automatique / Der Mann aus Marseille

27.9., 20 Uhr

Theater

Ditta von Forst – ein soziologischer Thriller

28.9., 20 Uhr

Theater

€ 7,-/€ 5,Seite 11

€ 7,-/€ 5,Seite 11

FLOundWISCH

€ 15,-/€ 13,Seite 9

€ 7,-/€ 5,Seite 12

Christina Förster

Theatersport-Meisterschaften (Vorrunde) mit den Impropheten, Humorvorsorge und N2O

3.10., 21 Uhr

Konzert

The Gregory Pack

€ 14,-/€ 12,Seite 6

€ 14,-/€ 12,Seite 7

€ 7,-/€ 5,Seite 12

4.10., 20 Uhr 10.10., 21 Uhr

Kabarett Konzert

Durch die Blume

€ 14,-/€ 12,-

Michael Eibensteiner

Seite 9

Creap / Scotch

€ 8,-/€ 6,Seite 13

11.10., 20 Uhr

Theater

Das Fest Theatergruppe „Schräglage“

17.10., 21 Uhr

Konzert

Schmieds Puls / Simon Wahl Solo

€ 14,-/€ 12,Seite 7

€ 7,-/€ 5,Seite 14

18.10., 20 Uhr

Kabarett

Sketcharett Fleckerlteppich

24.10., 21 Uhr

Konzert

Steffi and the Volunteers

€ 14,-/€ 12,Seite 10

€ 7,-/€ 5,Seite 15

Theater

PREMIERE

Macke, Macke Theatergruppe „bunt kariert ungeniert“

€ 14,-/€ 12,Seite 8

weitere Termine: 27.10., 1., 3., 9., 24.11.

31.10., 21 Uhr

Konzert

Green Chilis

€ 7,-/€ 5,Seite 15

8.11., 20 Uhr

Kabarett

In flagranti kh.sigl

€ 14,-/€ 12,Seite 10

Kostenlose Zusendung der Programmzeitung an Mitglieder und Interessenten.

Ludlgasse 16, 4020 Linz ,Tel.: (0732) 77 48 63, Fax: (0732) 78 37 34, office@kulturzentrum-hof.at, www.kulturzentrum-hof.at Smart-Art – Rad 105,0 MHz (Ra io FRECH Mi & Fr: 16.00 – dio FRO) 17.00 Uhr

P.b.b. Verlagspostamt 4020 Linz / Aufgabepostamt 1000 Wien und 8020 Graz, Z.Nr. GZ02Z031596M. Druckfehler vorbehalten.

26.10., 19.30 Uhr


19237 hof sept okt web[1]