Page 1

Seite 1 von 17

Die Sch체lerzeitung an der HAK/HAS Feldkirchen in K채rnten pr채sentiert von Carsten Groinig auf Deutsch und Italienisch

La storia del giornalino HAKsi in tedesco e in italiano

Carsten Groinig und die Sch체lerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 2 von 17

Unsere Schülerzeitung „HAKsi“ Ich begrüße Sie recht herzlich und es ist mir eine Ehre hier eine Präsentation in italienischer Sprache halten zu dürfen. Ich möchte Ihnen etwas über die Schülerzeitung an unserer Schule erzählen. Wie alles begann Die Initiative, eine Schülerzeitung zu entwerfen, ging von einer Schülerin der Handelsschule aus, welche dadurch die Funktion als Chefredakteurin erhielt. Wir alle fanden diese Idee natürlich großartig. Nach ein paar Sitzungen und Besprechungen begannen wir an der ersten Ausgabe zu arbeiten. Alle Arbeiten bereiteten uns natürlich riesigen Spaß! Bisher sind uns alle Werke gelungen! Besonders die 9. und derzeit letzte Ausgabe, wie ich später näher erklären werde…

Tamara Terbul und Jennifer Santner, die „Erfinderinnen“ der Schülerzeitung

Tamara e Jennifer sono le ideatrici del giornalino

Die Redaktion der ersten Ausgabe am 15. 2. 2008 von links nach rechts: L. Scheiber, S. Maier, B. Bunjaku, D. Knappitsch, C. Groinig, T. Trattler, J. Santner, A. Kanzi, T. Terbul, A. Dorfer, A. Ibrahimovic, R. Minea, B. Scherer, Prof. Hölbling Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 3 von 17

La storia del giornalino HAKsi Sono lieto di darVi il benvenuto e di fare questa relazione in lingua italiana. Vorrei parlare del giornalino della mia scuola, l`lTC di Feldkirchen. Come è nato Una studentessa della mia scuola 2 anni fa, ha avuto l`idea di creare un giornalino scolastico e ne è diventata la caporedattrice. Molti ragazzi erano entusiasti di questo progetto, e così si è formato subito un team. Dopo alcune riunioni abbiamo iniziato a lavorare sul primo numero. Per noi non era un lavoro, ma un divertimento. Finora tutti i nostri giornalini sono perfetti. Specialmente il numero 9, attualmente l`ultima uscita di cui parlerò più tardi.

Der Verkauf der HAKsi lief professionell, Tamara Neumeier war eine gute Kolporteurin

Tamara vende il giornalino in modo professionale

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 4 von 17

Wer sind die Mitarbeiter/innen?

Das Redaktionsteam der 4. Ausgabe (4. November 2008)

L’equipe della redazione della 4a edizione

Unsere Schülerzeitung heißt „HAKsi“ und besteht seit ca. 2 Jahren. Bei uns im Team arbeiten 13 – 16 Leute. Die Anzahl der Mitarbeiter ändert sich fast mit jeder Ausgabe, denn man kann ein- und aussteigen, wann man will. In der Regel kann bei uns jeder mitmachen. Von der 1. bis zur 5. Klasse; egal ob von der Handelsakademie oder Handelsschule. Sogar vom Gymnasium haben schon welche mitgearbeitet. Die Teilnahme ist eine gute Sache, denn man kann sehr viel dabei lernen. In unserem Team arbeiten Redakteure, Layouter, Fotographen und Graphiker

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 5 von 17

Chi sono i collaboratori

Das Redaktionsteam der HAKsi 5 (18. 12. 2010)

Come ho già detto, il nostro giornalino si chiama “Haksi”, è nato due anni fa e ora la redazione è composta da 13 a 16 membri. Il numero dei collaboratori cambia in ogni edizione, perché si può entrare o uscire dal progetto quando si vuole. Gli studenti di tutte le classi possono partecipare, indipendentemente se frequentano la Scuola Commerciale (che dura tre anni) o l` lTC (che dura 5 anni e finisce con gli esami di maturità). Hanno lavorato con noi anche già due ragazzi del liceo. La partecipazione al corso è molto utile, perché si imparano molte cose.

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 6 von 17

Die Aufgaben der Mitarbeiter Die Redakteure haben die Aufgabe Texte zu schreiben und Interviews zu führen. Unser Deutschlehrer hilft ihnen bei der Korrektur und gibt ihnen immer wieder nützliche Tipps!

Die Layouter sind diejenigen, die sich um das Design der Schülerzeitung kümmern. Sie haben die Aufgabe die Zeitung durch Formatieren und Layouten komplett fertig zu stellen, sodass sie am Ende druckfertig bereitsteht. Ich z.B. bin einer davon und mir gefällt diese Arbeit sehr.

Die Fotografen und Graphiker brauchen wir, um unsere Zeitung mit Bildern und passenden Zeichnungen zu verschönern, denn was wäre eine Zeitung ohne optischen Aufputz?

Tag der offenen Türen 2010: Bianca I. (links) und Alma Q. (rechts) besuchen die Redakteure Amra I., Julian R. und Alexander G. (v. l. n. r.)

La giornata delle porte aperte: Alma e Bianca vengono a trovare i redattori

Das Bild links illustriert eine Geschichte, die in der HAK si 8 erschien. Graphiker: Dimitrij Knappitsch

Il disegno a sinistra illustra un personaggio di una storia uscita sull’HAKsi

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 7 von 17

Le mansioni dei collaboratori Nella nostra redazione lavorano correttori del testo(giornalisti; scrittori), tecnici del layout, fotografi, e designers grafici. I nostri giornalisti scrivono gli articoli e fanno le interviste. Il nostro insegnante di tedesco li aiuta, corregge i testi e dà sempre degli ottimi consigli. I layouters sono i responsabili del design del nostro giornalino scolastico. Il loro compito è quello di creare il design di ogni pagina, in modo che sia pronta per essere stampata. Anch`io sono responsabile del layout e devo dire, che mi piace veramente tanto il mio lavoro. E`anche necessario avere fotografi e designers grafici per abbellire il nostro giornalino con le foto e i design.

Sogar ein eigenes T-Shirt haben unsere Mitarbeiter, auf dem ihre Funktion vermerkt ist. Ich bin in der Abteilung „Layout“, Julian arbeitet in der „Redaktion“

Sulla maglietta dei nostri redattori è indicata la funzione che svolgono

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 8 von 17

Der Ablauf sieht folgendermaßen aus: Jede Ausgabe der Schülerzeitung besteht aus 16 Seiten! Bevor wir mit den Arbeiten an der SZ beginnen, gibt es mehrere Konferenzen, die meist freitags in den großen Pausen stattfinden. Hier wird besprochen und vereinbart, welche Texte und Artikel in die Zeitung kommen und welcher Redakteur für welchen Inhalt zuständig ist. Natürlich können die Redakteure selbst entscheiden, welche Artikel in die Zeitung kommen sollen. Zu dem Inhalt gehören u.a. Neuigkeiten an unserer Schule, Artikel zu neuen und interessanten Themen, Witze, Horoskop usw. Für die Artikel haben die Texter mehrere Wochen Zeit, da diese außerhalb der Unterrichtszeiten entstehen. Die fertig korrigierten Texte werden auf die Internetplattform „Google Groups“ hochgeladen, sodass die Layouter am Tag der Arbeiten schnellen Zugriff auf die Artikel haben und sie ohne Probleme bearbeiten können.

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 9 von 17

Come lavoriamo Ogni edizione del giornalino contiene 16 pagine. Prima di iniziare con il nuovo numero ci incontriamo di solito il venerdì durante l`intervallo principale. In queste riunioni discutiamo di quali articoli verranno pubblicati sul giornalino e quale giornalista si dovrà occupare dei vari articoli e del loro rispettivo contenuto. I giornalisti possono decidere da soli quali articoli vengono pubblicati. Possono essere articoli su notizie e novità della nostra scuola, su argomenti di interesse generale, storielle allegre, l`oroscopo, etc. Per scrivere gli articoli i nostri giornalisti hanno qualche settimana a disposizione, poiché vengono scritti dopo le lezioni. Gli articoli corretti sono caricati sulla piattaforma internet “Google Groups”, in modo che i layouters abbiano rapido accesso agli articoli.

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 10 von 17

„Die lange Nacht“ Wenn alle Texte fix und fertig korrigiert sind, beginnt eine lange Nacht der Schülerzeitung! Ihr habt richtig gehört! „Eine lange Nacht“! Die Arbeit beginnt immer um 18 Uhr am Abend und dauert üblicherweise bis 3 oder 4 Uhr in der Früh! Diejenigen, die noch nicht 18 Jahre alt sind, dürfen jedoch nur bis 24 Uhr mitarbeiten. Aber dies auch nur unter einer Bedingung: sie benötigen die Erlaubnis und Unterschrift ihrer Erziehungsberechtigten. Während dieser Zeit werden die Texte gelayoutet und formatiert. So entsteht in 9 – 10 Stunden eine Ausgabe. Die Texte werden auf die 16 Seiten aufgeteilt. Wenn alle Seiten fertig sind, werden diese einmal ausgedruckt und vom ganzen Team Korrektur gelesen. Wenn alles passt, beginnt am nächsten Tag der Druck von ungefähr 40 Exemplaren. Ein Verkaufsteam kümmert sich dann um den Absatz – ein Exemplar wird für 90 Cent verkauft um die Materialkosten zu decken!

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 11 von 17

La lunga notte Quando tutti gli articoli sono pronti, la “lunga notte” comincia, avete sentito bene! La lunga notte! Questa lunga notte inizia sempre alle 6 del pomeriggio e termina di solito alle 3 o 4 del mattino. I minorenni possono lavorare fino a mezzanotte, a meno che loro abbiano il permesso firmato dai genitori. “Nella lunga notte” gli articoli sono disegnanti e formatati e nel giro di 9 – 10 ore esce un nuovo numero del giornalino. Quando tutte le pagine sono pronte, vengono stampate in una volta e tutto il gruppo le corregge. Quando tutto è apposto, le 40 copie del nostro giornalino vengono stampate. Dopo la stampa il nostro “gruppo marketing” si occupa delle vendite. Una copia costa 90 centesimi, i soldi ricavati servono per coprire le spese, il nostro obiettivo non è il guadagno. Inoltre le nostre pagine si possono trovare su un blog in internet. Chi lavora tutta la notte, ha il diritto di restare il giorno dopo a casa a riposare per recuperare le forze.

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 12 von 17

Die Großzügigkeit unseres Professors Worüber wir uns natürlich immer am meisten freuen, ist, dass unser Deutschprofessor jedes Mal so freundlich ist und uns allen eine Pizza spendiert, sodass wir nicht mit leerem Magen arbeiten müssen. Diejenigen, die die ganze Nacht fleißig an der Schülerzeitung arbeiten, müssen am nächsten Tag natürlich nicht in die Schule gehen und können zu Hause in aller Ruhe ausschlafen. Aber das ist Sache der Eltern, nicht des Professors.

Die Firma SAWA Tape sponserte die Leibchen für unsere Redakteure

L’azienda SAWA Tape sponsorizza le magliette per i nostri redattori

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 13 von 17

Il nostro professore di tedesco Apprezziamo molto la gentilezza del nostro insegnante di tedesco, il professor Hölbling, che è sempre così gentile di offrirci una pizza, così non dobbiamo lavorare a stomaco vuoto.

Mama Christina und Baby Julian besuchen die ehemalige Schule. Nach einem Bericht in der HAKsi wurde die Story der jungen Mama in einer Tageszeitung groß herausgebracht. Links Frau Prof. Lamprecht.

Mamma Christine fa visita alla sua vecchia scuola con il figlioletto Julian. Dopo il servizio sull’HAKsi la storia della giovane mamma esce anche su un quotidiano. A sinistra la prof. Lamprecht

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 14 von 17

Ausgabe Nr. 9 und die 4-seitige Sonderausgabe Die besagte 9. Ausgabe, die am 22. Jänner 2010 erschien, war für unser Team etwas ganz Besonderes und Einzigartiges, denn dieses Mal bekamen wir Besuch von einem Reporterteam des ORF, das uns fast die ganze Nacht begleitete. Für einen 3-MinutenBeitrag der Sendung „Generation YOUrope“, die jeden Donnerstag auf ORF 2 ausgestrahlt wird, führten sie Interviews und filmten unser Redaktions-Team bei der Arbeit. Der Film-Beitrag wurde am Donnerstag, dem 21. 01. 2010 ausgestrahlt und unsere Teammitglieder freuten sich auf ihren ganz besonderen TV – Auftritt! Unsere Schülerzeitung stellten wir auch heuer wieder den 4. Klassen der Hauptschulen vor, denn am 4. Februar fand an unserer Schule ein Tag der offenen Tür statt. Für jeden Besucher produzierten wir eine 4-seitige Sonderausgabe.

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 15 von 17

Le edizioni speciali del 22 gennaio e del 4 febbraio La nona edizione che ho già citato all`inizio e che è stata pubblicata il 22 gennaio è qualcosa di speciale e unico per il nostro team. Ci siamo venuti a trovare dei giornalisti della televisione austriaca e ci hanno assistito per quasi tutta la notte. Ci hanno intervistato e ci hanno ripreso durante il nostro lavoro. Il video di 3 minuti è stato girato per il broadcast televisivo “generation Yourope” che va in onda ogni giovedì su ORF2. Il video è stato trasmesso il 21 gennaio 2010 e il nostro team era molto emozionato. Quest`anno abbiamo mostrato il nostro giornalino alle quarte classi delle Hauptschulen in occasione della giornata delle porte aperte della nostra scuola che si è svolto il febbraio 4. Per ogni visitatore abbiamo prodotto un`edizione speciale di 4 pagine.

ORF-Kameramann Gerhard Lapan bringt die HAKsi groß ins Bild

Il cineoperatore sta inquadrando l’HAKsi Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 16 von 17

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit und hoffe, mein Vortrag hat Ihnen gefallen!

Mille grazie per la vostra attenzione e spero che vi sia piaciuta la mia relazione.

Carissimi, che piacere sentirvi!!! Grazie per avermi inviato il giornalino, mi fa molto piacere conoscere le vostre attività. un bacio a tutti. Alessandra Carsten Groinig, Feldkirchen, hat von Anfang an in der Redaktion der Schülerzeitung gewissenhaft und zuverlässig gearbeitet. Herzlichen Dank für dein Engagement. Die Redaktion der „HAKsi“

Dagli inizi Carsten Groinig ha lavorato meticolosamente e affidabilmente nella redazione.

Mille grazie per il tuo impegno, la redazione dell’HAKsi!

Carsten Groinig und die Schülerzeitung, deutsch und italienisch


Seite 17 von 17

Tamara Terbul ist die neue Chefredakteurin seit April 2010. Die Zeitung hat Stil und Zukunft.

Da aprile del 2010 Tamara Terbul è la nuova caporedattrice. Il giornalino ha stile e futuro

Carsten Groinig und die SchĂźlerzeitung, deutsch und italienisch

Carstens Schülerzeitung HAKsi  

Die Geschichte der Schülerzeitung an der HAK/HAS Feldkirchen, auf Italienisch und auf Deutsch. Ergebnis einer Präsentation für CLIDA. Carste...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you