Page 1

eload 24

Die Windows XP Aktivierung Jörg Schieb Klicken, Lesen, Weitermachen. So einfach geht das.

Thema Umfang eBooklet Preis

Betriebssysteme 23 Seiten 00105 2,95 Euro

Autor

Jörg Schieb

Mit Hilfe von Fachbüchern kann man eine Menge lernen. Das ist gut. Wenn man genügend Zeit hat. Für die anderen Momente gibt es eLoad24: Digitale Bücher ohne jeden Ballast zu exakt definierten Themen, geschrieben von etablierten Fachautoren, unschlagbar preiswert und zum direkten Download. So bekommen Sie immer exakt die Informationen, die Sie wirklich brauchen. 24 Stunden am Tag.


eload 24

Die Windows XP Aktivierung Jörg Schieb

eload24 GmbH Blegistrasse 7 CH-6340 Baar info@eload24.com www.eload24.com

Inhalt Windows XPAktivierung

Systemdatei WPA.DBL.............12

und Registrierung.................... 3

Schutz vor Systemabsturz:

Warum das Ganze?.................. 4

System komplett konservieren...13

Hintergründe.......................... 5

Der Aktivierung auf der Spur....15

Copyright © 2006 eload24 GmbH Alle Rechte vorbehalten.

Aktivierung soll Raubkopien

Die Sache mit dem

verhindern.............................. 5

Generalschlüssel.................... 17

Unbehagen bei vielen Nutzern... 6

Ist mein Windows eine

Trotz sorgfältigem Lektorat können sich Fehler einschleichen. Autoren und Verlag sind deshalb dankbar für Anregungen und Hinweise; jegliche Haftung für Folgen, die auf unvollständige oder fehlerhafte Angaben zurückzuführen sind, ist jedoch ausgeschlossen.

So funktioniert die

legale Kopie?.........................18

Aktivierung............................. 8

Microsofts schwarze Liste........20

Die Sache mit der Hardware....10

Windows Media Player:

Erneute XP-Aktivierung

Auch Lizenzen sichern............. 21

vermeiden.............................12

Index....................................23


eload 24 lösungen auf einen klick. Windows XP Aktivierung und Registrierung

Doch einer erneuten Produktaktivierung kann man vorbeugen: Wer ein paar Tricks beachtet, kann es vermeiden, Windows XP erneut

copyright © 2006 eload24 GmbH

Windows XP hat einen eingebauten Kopier-

aktivieren zu müssen. Dieses eBooklet erklärt

schutz, und den nennt Microsoft Produktak-

die genauen Hintergründe der Produktakti-

tivierung. Jedes Windows XP muss spätes-

vierung, erläutert die Systemdatei WPA.DBL

tens 30 Tage nach der Installation aktiviert

und zeigt, wie sich mit Hilfe der Systemdatei

werden. Die Aktivierung erfolgt in der Regel

Windows XP problemlos auf einem anderen

über das Internet, kann aber auch telefonisch

Rechner installieren lässt. Was dann legal ist,

durchgeführt werden – was etwas aufwän-

wenn die Kopie vom ersten Rechner entfernt

diger ist.

wird.

Problematisch kann es werden, wenn man

Wer ein paar Tricks beherzigt, braucht sich

Windows XP „umzieht“, also auf einem ande-

um das Thema Produktaktivierung – oder

ren Rechner installieren möchte. Dann ist ein

kurz Aktivierung – keine weiteren Gedan-

erneutes Aktivieren nötig. Auch wenn nach

ken zu machen. Dieses eBooklet erklärt, wie

einem Festplattenproblem alle Daten weg

die Produktaktivierung funktioniert, welche

sind ist meist eine erneute Aktivierung nötig.

Komponenten im Rechner verändert werden

Ebenso, wenn sich mehrere Komponenten im

dürfen – und was man ggf. zu beachten hat,

Rechner ändern, etwa CPU, Festplatte, Ar-

wenn ein aktiviertes Windows XP auf einem

beitsspeicher oder andere Bauteile.

anderen Rechner installiert werden soll.

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 


eload 24 lösungen auf einen klick. Warum das Ganze? Seitdem es Windows XP gibt – und das liegt jetzt auch schon eine ganze Weile zurück, schließlich wurde Windows XP bereits im Spätherbst 2001 auf den Markt gebracht –, ist die Computerwelt um einen Begriff reicher, und der lautet: „Aktivierung“. Eine Kurzform für Produktaktivierung. Viele bringen die Begriffe Aktivierung und Registrierung durcheinander, weil sie glauben, es würde dasselbe bedeuten – das ist allerdings nicht so.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die Aktivierung ist etwas anderes. Hier schickt der Benutzer keine persönlichen Daten zum Hersteller, sondern schaltet das gekaufte Programm frei, damit es dauerhaft benutzt werden kann. Dazu wird die Seriennummer, neudeutsch der „Product Key“, an den Server des Softwareherstellers geschickt. Der schaut nach, ob diese Kopie der Software nicht allzu oft benutzt wird – und schaltet das Programm dann frei. Die Software ist aktiviert und kann benutzt werden.

Registrieren konnte man seine Programme

Microsoft war einer der ersten Hersteller, der

schon immer: Früher hat man dem Hersteller

die Methode der Produktaktivierung einge-

eine Postkarte geschickt, heute erledigt man

führt hat. Windows XP muss spätestens 30

das per E-Mail. Bei der Registrierung erfährt

Tage nach Installation aktiviert werden, sonst

der Hersteller nicht nur Namen und Adresse

kann man das Betriebssystem nicht mehr be-

des Käufers, sondern auch die Seriennummer

nutzen. Heute gehen viele Softwarehersteller

des Programms. Ideal, um ihn regelmäßig

denselben Weg. Irgendwie verständlich, denn

mit Werbebotschaften (Verzeihung: Service-

zu viele Menschen kopieren Software einfach

angeboten) zu kontaktieren.

so oder verkaufen sie sogar an ahnungslose

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 


eload 24 lösungen auf einen klick. Kunden. Die Produktaktivierung erschwert so

Aktivierung soll Raubkopien verhindern

etwas. Etwas delikat ist, dass man nur bestimmte Komponenten im Rechner verändern

Mit der mit Windows XP eingeführten Produk-

darf, um einer erneuten Produktaktivierung

taktivierung hat Microsoft eine Möglichkeit

von Windows XP zu entgehen.

gefunden, „Raubkopierern“ das Leben schwer

Hintergründe

zu machen. Eine Produkt-CD herzustellen und einen passenden CD-Key beizulegen, genügt

Seine erste, offenbar recht prägende Begeg-

jetzt nicht mehr. Stattdessen muss sich das

nung mit so genannten Raubkopierern hat

Betriebssystem nach der Installation beim

Microsoft-Gründer Bill Gates schon sehr früh

Hersteller „melden“ und die endgültige Frei-

machen müssen. Das damals noch recht jun-

schaltung (Aktivierung) durchführen.

ge Unternehmen entwickelte für den ersten

copyright © 2006 eload24 GmbH

bezahlbaren Heimcomputer Altair 8800 eine

Hintergrund: Auf diese Weise lässt sich fest-

eigene Programmiersprache: Basic. Das sei-

stellen, ob ein CD-Key (Seriennummer)

nerzeit noch auf Lochkarten gelieferte Pro-

mehrmals verwendet wird. Im Internet kur-

gramm wurde rasch zum begehrten Tausch-

sieren Listen mit „geklauten“ Seriennummern,

objekt. Jeder wollte die Software haben.

die ohne eine Aktivierung beliebig oft benutzt

Möglichst für umsonst. Was dazu führte, dass

werden könnten. Um das zu verhindern, ver-

Microsoft deutlich weniger Kopien von seiner

bindet Microsoft die Kopie des Betriebssys-

Software verkaufte als eigentlich möglich ge-

tems untrennbar mit dem PC, auf dem Win-

wesen wäre.

dows installiert wurde. Sollte später derselbe

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 


eload 24 lösungen auf einen klick. Installationsschlüssel (Key) auf einem ganz

Unbehagen bei vielen Nutzern

anderen PC eingegeben werden, fällt das auf – erst Recht, wenn ein Key mehrere Hundert

Nicht wenige ehrliche Käufer von Windows XP

Mal benutzt wird.

haben so ihre Probleme mit der Aktivierung. Warum soll man sich als ehrlicher Nutzer

ınfo

Raubkopien und Raubkopierer:

solche Schikanen gefallen lassen, fragen sich

Begriffe, die eigentlich äußerst

viele – und verweisen auf regelrecht professi-

unpräzise, sogar unzutreffend

onell agierende Raubkopierer, die mit allerlei

sind. Der Begriff „Raubkopie“ ist

technischem Aufwand die Aktivierung aus-

eine maßlose Übertreibung.

hebeln oder umgehen. Hinzu kommt, dass

Schließlich ist „Raub“ juristisch gesehen quasi

sich viele von Microsoft bevormundet fühlen:

die Steigerung von Diebstahl. Ein Diebstahl

Einen Fernseher oder einen DVD-Player muss

nämlich „mit Gewalt gegen eine Person oder

man schließlich auch nicht beim Hersteller

unter Anwendung von Drohungen mit gegen-

anmelden, bevor man ihn benutzen kann

wärtiger Gefahr für Leib oder Leben“, schreibt

– zumindest bisher, aber vielleicht kommt die

zumindest das Strafgesetzbuch. Ich habe

Industrie noch auf dumme Gedanken.

aber noch nie einen bis an die Zähne bewaffneten Jugendlichen aus dem Gebüsch hervor

Die zumindest bei der Einführung recht un-

springen und „Kopie oder Leben!“ brüllen

glückliche Informationspolitik von Microsoft,

hören. Von Raub kann also keine Rede sein.

das Unternehmen hat kaum und dann auch nur schlecht über die Aktivierung informiert,

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 


eload 24 lösungen auf einen klick. hat ihr übriges getan: Es ist ein großes

„WISO“ im ZDF zum Beispiel seinerzeit emp-

Misstrauen entstanden. Mittlerweile ist die

fohlen, die Aktivierung ausschließlich telefo-

Aktivierung vom TÜV zertifiziert und als un-

nisch vorzunehmen – und dann am besten

bedenklich eingestuft worden. Persönliche

noch aus einer Telefonzelle, damit Microsoft

Daten werden bei der Aktivierung nicht über-

nicht die Herkunft des Anrufs ermitteln kön-

tragen. Das wurde anfangs befürchtet. Denn

ne. Eine mehr als bedenkliche Form des Bou-

Microsoft gab lange Zeit „aus Sicherheits-

levardjournalismus, der nur unnötig Ängste

gründen“ kaum Details über die Aktivierung

schürt anstatt angemessen aufzuklären.

preis, auch wurde nicht erläutert, welche Daten herangezogen werden. Auch wenn sich an der Informationspolitik selbst nicht allzu viel geändert hat: Findige Computerexperten haben inzwischen eine ganze Menge über Methode und Hintergründe der Aktivierung herausfinden können.

stop

Die Berichterstattung über die Aktivierung hat mitunter hysterische Ausmaße angenommen. So hat das Wirtschaftsmagazin

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 


eload 24 lösungen auf einen klick. So funktioniert die Aktivierung Um Windows XP dauerhaft benutzen zu können, ist es erforderlich, sich telefonisch oder bevorzugt über das Internet mit Microsoft in Verbindung zu setzen. Erst nachdem sich das Betriebssystem als legale Kopien identifiziert hat, ist es zeitlich unbefristet einsatzfähig. Aktivieren Sie Ihre Windows-Kopie nicht, können Sie nach Ablauf von 30 Tagen nicht mehr damit arbeiten. Die XP-Aktivierung sollte daher nach dem Neukauf eines Rechners oder nach Installation der Kopie auf einen anderen Rechner eine der ersten „Amtshand-

Ein Assistent begleitet Sie durch die Aktivierung. Sie können dabei wählen, ob Sie per Telefon oder Internet aktivieren wollen. Wir empfehlen die Aktivierung über das Internet, denn das ist schnell und bequem, während am Telefon endlose Zahlenkolonnen übermittelt werden müssen.

lungen“ sein. Gestartet wird die Aktivierung von Windows XP durch das Symbol in der Taskleiste. Wer das kleine Symbol nicht entdeckt, kann alternative auch Start | Alle Programme | Zubehör | Systemprogramme | Windows aktivieren benutzen.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 


eload 24 lösungen auf einen klick. Bei der Registrierung geben Sie persönliche Informationen preis und übermitteln diese an die Microsoft-Datenbank. Das kann durchaus nützlich sein, etwa wenn Support von Microsoft in Anspruch genommen werden soll, aber für die Aktivierung von Windows XP ist das nicht nötig.

Aktivierung oder Registrierung? Bei der Aktivierung von Windows XP bietet Microsoft Ihnen gleichzeitig auch die Online-Registrierung des Betriebssystems an. Aber Vorsicht: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Um die Aktivierung des Betriebssystems kommen Sie nicht herum; ansonsten verweigert XP nach einiger Zeit seinen Dienst. Die Online-Registrierung hingegen ist freiwillig.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 


eload 24 lösungen auf einen klick. Die Sache mit der Hardware

Sie Ihren PC als Notebook mit Docking-Möglichkeit. Denn dann spielen eine Reihe von

Mit der Aktivierung von Windows XP und Of-

Hardwarekomponenten für die Aktivierung

fice XP hat Microsoft es tatsächlich geschafft,

keine Rolle mehr. Öffnen Sie die Systemsteu-

Raubkopierern ein Schnippchen zu schlagen.

erung und wählen Leistung und Wartung |

Denn seit Windows XP ist es nicht mehr so

System den Reiter Hardware.

ohne weiteres möglich, eine einmal erworbene Kopie des Betriebssystems auf beliebig vielen Rechnern gleichzeitig laufen zu lassen. Allerdings hat mancher Anwender, der eine legale Kopie von Windows XP besitzt, so seine Probleme mit der Aktivierung. Denn nach der Aktivierung ist Windows XP automatisch an die vorhandene Hardware gebunden. Ändern sich mehr als drei wesentliche Komponenten der Hardware, wird die Aktivierung unter Umständen ungültig – und muss erneuert werden. Ein Trick, um das zu verhindern: Deklarieren

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Klicken Sie auf Hardwareprofile. Im neuen Fenster auf Eigenschaften klicken.

Jörg Schieb

Seite 10


eload 24 lösungen auf einen klick.

Aktivieren Sie die Option Dies ist ein tragbarer Computer und Computer befindet sich nicht in der Dockingstation.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 11


eload 24 lösungen auf einen klick. Erneute XP-Aktivierung vermeiden

eine Systemdatei auf der Festplatte speichert. Ist diese Systemdatei vorhanden und passt zur vorhandenen Hardware des PCs, gilt die

Wer Windows XP nach einem Systemcrash

Windows-Kopie als aktiviert. Es reicht daher

neu installiert, muss es in der Regel neu ak-

aus, diese Datei zu sichern und – nach Neu-

tivieren. Nach zweimaliger Aktivierung über

installation – an die alte Stelle zurückzuko-

das Internet ist das nur noch per Telefon

pieren.

möglich. Eine mühsame Prozedur, bei der sich der Kunde mitunter Fragen von Microsoft-

Am besten kopieren Sie die Datei auf ein

Mitarbeitern gefallen lassen muss. Zumindest

sicheres Medium, zum Beispiel eine CD oder

bedarf es einer Erklärung, wieso Windows XP

Diskette. Und so geht‘s:

nun erneut aktiviert wird – etwa, weil man einen neuen Rechner ohne Betriebssystem angeschafft hat, auf dem nun Windows XP laufen soll.

1.

Arbeitsplatz öffnen,

2.

Symbol der ersten Festplatte (C:) anklicken und

3.

den Ordner Windows\System32 wählen.

Systemdatei WPA.DBL Dabei lässt sich die erneute Aktivierung in vielen Fällen umgehen. Der Trick ist, dass Windows XP nach erfolgreicher Aktivierung

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 12


eload 24 lösungen auf einen klick.

Besagte Systemdatei hat den Dateinamen

Schutz vor Systemabsturz: Sys-

WPA.DBL. Diese Systemdatei auswählen und

tem komplett konservieren

auf ein sicheres Medium kopieren, etwa auf CD oder DVD.

Ein Systemabsturz ist immer ärgerlich: Neben dem möglichen Datenverlust und der erneuten Aktivierung von Windows XP droht vor allem jede Menge Zeitverlust. Denn oft müssen Programme und Daten in Stunden langer Arbeit neu eingespielt werden. Schließlich will nach einem Komplettabsturz in der Re-

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 13


eload 24 lösungen auf einen klick. gel nicht nur Windows neu installiert werden, auch alle Anwendungsprogramme wie die Textverarbeitung oder Spiele müssen wieder den Weg auf den PC finden. Es gibt allerdings eine Möglichkeit, den Aufwand in Grenzen zu halten. Konservieren Sie einfach das komplette System, inklusive aller Einstellungen, Programme – und natürlich auch der Aktivierung. Hier helfen so genannte Image-Programme weiter. Sie kopieren den kompletten Festplatteninhalt 1:1 auf CD, DVD oder externe Festplatten. Bei Datenverlust lässt sich das Image ruckzuck wieder aufspielen, ohne dass irgendeine Installation nötig wird. Auch Windows XP muss nicht erneut aktiviert werden.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 14


eload 24 lösungen auf einen klick. Der Aktivierung auf der Spur Die WPA-Datei im Systemverzeichnis von Windows enthält die eigentlichen Geheimnisse der Aktivierung. Lange Zeit war unbe-

ınfo

Das funktioniert allerdings nicht mit vorinstallierten (OEM) und noch nicht aktivierten WindowsVersionen. Beim Unternehmen Licenturion hat man den Geheimnis-

kannt, welche Informationen Microsoft in der

sen der Aktivierung nachgespürt, unter www.

Systemdatei versteckt, wie und was Windows

licenturion.com/xp/ gibt es mehr Infos.

dort speichert, etwa konkret über die vorhandene Hardware. Microsoft hüllt – durchaus verständlich! – den Mantel des Schweigens über dieses Thema. Einige findige Windows-Experten sind den WPA-Geheimnissen allerdings auf die Spur gekommen. Auf der Homepage des Unternehmens mit dem Namen Licenturion können Sie nachlesen, welche Daten Windows für die Aktivierung heranzieht. Auf der Seite gibt es sogar ein Programm zum herunterladen, das Details zur Hardware anzeigt.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 15


eload 24 lösungen auf einen klick. Interessenten können auf der Homepage ein Programm herunterladen, das Details über die Aktivierung Ihres Windows verrät. Das Programm gibt es unter www.licenturion. com/xp/xpinfo-exe.zip.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 16


eload 24 lösungen auf einen klick. Die Sache mit dem Generalschlüssel

ınfo

Allerdings passt der Corporate Key nicht für XP-Versionen, wie sie im normalen Handel zu finden sind.

Wer im Internet etwas intensiver recherchiert,

Zudem ist die rechtliche Lage

der findet schnell Hinweise auf einen so ge-

unsicher: Denn natürlich dürfen

nannten „Generalschlüssel“, den es für Win-

solche für Unternehmen bestimmte Schlüssel

dows XP geben soll. Einfach bei der Instal-

auch nur dort, von den rechtmäßigen Besit-

lation diesen CD-Schlüssel eingeben – und

zern verwendet werden. Daher gilt: Gar nicht

schon will Windows gar nicht mehr aktiviert

erst rechtliches Glatteis betreten, sondern die

werden.

eigene XP-Version regulär aktivieren.

Da Microsoft zu diesem Thema, verständlicherweise, keine genauen Informationen veröffentlicht, schießen die Spekulationen ins Kraut. Fest steht: Microsoft hat spezielle Windows-Versionen für Unternehmen im Angebot. Die so genannten „Corporate Versions“ benötigen in der Tat lediglich einen (!) Installationsschlüssel, und das für beliebig viele Kopien. Die Aktivierung von mehreren Hundert oder gar Tausend Versionen von Windows XP wäre anderenfalls auch viel zu aufwändig.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 17


eload 24 lösungen auf einen klick. Ist mein Windows eine legale Kopie?

Eine dubiose Kopie könnte Ihnen unter Umständen Ärger bereiten, zum Beispiel, wenn Sie den PC ihrerseits weiterverkaufen. Win-

Computer gehören heute schon fast zur

dows XP hat eine Funktion eingebaut, mit der

Standardausstattung. Im Büro sowieso, aber

sich überprüfen lässt, ob das installierte Be-

mittlerweile auch in den meisten Privathaus-

triebssystem legal genutzt wird.

halten. Sei es, um Briefe zu schreiben, den Überblick über die Finanzen zu behalten oder einfach nur, um mit dem PC zu spielen. Bei der schnellen Entwicklung des PCs sind auch viele gebrauchte Computer im Angebot – in

Öffnen Sie einen beliebigen Windows-Ordner und klicken Sie dort auf das Fragezeichen und den Eintrag Ist dies eine legale WindowsKopie?

der Regel gleich mit einem Betriebssystem ausgestattet. Leider werden vielen arglosen Kunden bewusst und mit durchaus krimineller Absicht unerlaubte Kopien untergejubelt: Das Geld für die Windows-XP-Kopie stecken sich die Betrüger trotzdem in die Tasche. Ist Windows XP explizit mit im Kaufpreis enthalten, sollten Sie auch sichergehen, dass es sich um eine legale Windows-Kopie handelt.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 18


eload 24 lösungen auf einen klick. Sie öffnen damit eine spezielle Internet-Seite, die Ihre Aktivierung überprüfen kann. Klicken Sie hier auf Jetzt überprüfen. Die Webseite kommuniziert nun mit Ihrem Rechner und versucht herauszufinden, ob es sich um eine legale Kopie von Windows XP handelt.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 19


eload 24 lösungen auf einen klick. Microsofts schwarze Liste

Software die bei einer „faulen“ Aktivierung vorgenommenen Änderungen.

Mit dem ersten Service-Pack für Windows XP, das Microsoft vor einiger Zeit herausgebracht hat, hat sich auch in Sachen Aktivierung einiges geändert. Wer eine illegale XP-Version einsetzt, gerät seitdem immer mehr in Schwierigkeiten. Im schlimmsten Fall legt das Update die Windows-Installation sogar still. Mit dem vor kurzen veröffentlichen, zweiten Servicepack (SP2) hat Microsoft die Regeln sogar weiter verschärft. Die Service Packs enthalten „schwarze Listen“ von CD-Keys für Firmenkunden, die im Internet kursieren. Ist das Betriebssystem mit einem solchen Key installiert worden, bricht das Update mit einer Fehlermeldung ab. Auch vielen anderen Tricks zum Umgehen des Meldezwangs begegnet Microsoft mit dem Service Pack, denn offenbar überschreibt die

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 20


eload 24 lösungen auf einen klick. Windows Media Player: Auch Lizenzen sichern

gehen Sie vor:

Nicht nur Windows hat inzwischen Techniken

Starten Sie den Media Player und rufen Sie

eingebaut, die es Raubkopierern zunehmend

im Menü Extras die Funktion Lizenzen ver-

schwerer machen. Auch Microsoft Office will

walten auf.

sie so rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. So

aktiviert werden und für im Internet gekaufte Musikstücke gilt: Ohne entsprechenden Lizenzschlüssel lassen sie sich nicht benutzen – weder hören, noch auf CD oder den MP3Player kopieren. Das Problem: Der Lizenzschlüssel wird vom Windows Media Player als eigene Datei und getrennt von der eigentlichen Musikdatei aufbewahrt. Bei einem Systemabsturz können die teuer erworbenen Musikstücke daher unbrauchbar werden - wenn man es versäumt, die Lizenzschlüssel rechtzeitig zu sichern. Zum Glück bietet der Media Player die Möglichkeit, die Lizenzen abzuspeichern um

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 21


eload 24 lösungen auf einen klick. Hier lassen sich die aktuellen Lizenzen auf einem beliebigen Datenträger sichern und bei Bedarf auch wieder aufspielen.

copyright © 2006 eload24 GmbH

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 22


eload 24 lösungen auf einen klick. Index

copyright © 2006 eload24 GmbH

Aktivierung per Telefon 8

Lizenzschlüssel 21

Altair 8800 5

Media Player 21

Assistent 8

Raubkopien 5

CD-Key 5

Registrierung 9

Corporate Key 17

Seriennummer 5

Datenverlust 13

Servicepack 20

Dockingstation 12

Support von Microsoft 9

Freischaltung 5

Systemabsturz 13, 21

Image 14

TÜV 7

Installationsschlüssel 6

Windows aktivieren 8

Licenturion 15

WPA-Datei 15

Lizenzen, Windows Media Player 22

WPA.DBL 13

Die WIndows XP Aktivierung

Jörg Schieb

Seite 23


Die Windows XP Aktivierung  

Dieses Booklet beschreibt, wie die Windows-XP-Aktivierung funktioniert, wann man übers Telefon aktivieren muss und wie viele Hardwarekompone...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you