Issuu on Google+

B 11707 F 3/2013

unterwegs August | September | Oktober 2013

cvjm münchen

Berichte – Veranstaltungen – Treffpunkte

gemeinsam (ge)schaffen

Ost-und-West-Wunderjahr 1989 Gemeinsam feiern und gestalten

Jung und Alt – einfach herrlich Gemeinsam engagiert

Gemeinschaft ohne Grenzen Was Menschen zusammenbringt

Mit Extrateil in der Heftmitte

Winterreisen 2013/2014


Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

gemeinsam geschaffen – schön und gut. Oft sehen wir eher die Dinge, die uns trennen, als die, die uns verbinden. Dabei ist genau das die Perspektive, die Jesus uns vorschlägt: in dem anderen das erkennen, was mich ergänzen kann: bereichernde Andersartigkeit. Neue Blickwinkel entstehen und der Mut, Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Und dann klappt das auch mit dem gemeinsamen Schaffen. Das erleben wir zurzeit im CVJM: Alte und Junge gehen aufeinander zu, Achtung wächst und Raum entsteht. Lesen Sie dazu auf Seite 6/7, wie Willi sich für Kinder engangiert. Gemeinschaft ohne Grenzen, darüber schreibt Dr. Roland Werner auf Seite 4/5. Und auf Seite 11 finden Sie Tipps, wie die Gemeinschaft von Ost- und Westdeutschland gefeiert und gestärkt werden kann. Ich wünsche Ihnen die Erfahrung, in eine gute Gemeinschaft integriert zu sein und sich zusammen mit anderen zu engagieren. Im CVJM gibt es zahlreiche Möglichkeiten, dies zu erleben. Ich wünsche Ihnen gute Begegnungen!

Hans-Martin Lauer

2

cvjm münchen unterwegs


Inhalt

2

Editorial

Titelthemen Gemeinschaft ohne Grenzen

Auf ein Wort 4-5

Gemeinschaft ohne Grenzen Lukas 13,29

Und es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes. (Luk 13,29)

Erlebt 6-7 8

Jung und Alt – einfach herrlich! Die Zukunft im Blick – Beginn eines Gesprächs

Vorschau

Jung und Alt – einfach herrlich! 9 1o 11 12 13 14 15-27 28-33 34-35 36-37 38-39

Frauenfrühstück Alphakurs Ost-und-West-Wunderjahr 1989 Candlelight-Dinner Dauerpower Lebenswoche Winterreisen Programme und Veranstaltungen Spätschicht Bibelgruppen Erwachsenentreff

73 Jahre ist Willi alt, früher selbständig und nun seit ein paar Jahren im Ruhestand. Willi hat sich zu einer Mitarbeit in der Offenen Ganztagsschule entschlossen.

cvjm Ost-und-West-Wunderjahr 1989 40 41 42 43

Empfohlen Wohnen CVJM München Ansprechpartner und Impressum

Gott tut Wunder: im „Wunderjahr“ 1989, in dem sich durch Friedensgebete und Demonstrationen eine der undurchdringlichsten Grenzen öffnete.

cvjm münchen unterwegs

3


Auf ein Wort

Gemeinschaft ohne Grenzen Und es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von S端den, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes. Luk 13,29

4

cvjm m端nchen unterwegs


Auf ein Wort

Menschen aus allen Himmelsrichtungen strömen herbei und suchen sich einen Platz an diesem Tisch. Oder ist es so, dass sie von einem Helfer an ihren Platz gebracht werden, dorthin, wo schon ihr Name steht? Das muss ein großer Tisch sein, wenn so viele Menschen dort Platz nehmen können! Auf jeden Fall ist es ein gewaltiges Bild, das Jesus hier gebraucht. In einer Zeit, in der Abgrenzungen an der Tagesordnung waren, in der die Gesellschaft genau unterteilt war in freie Bürger und Sklaven, in Gebildete und Ungebildete, in Römer und Griechen und Juden und Syrer und Araber, in Menschen außerhalb des Reiches – die Parther und Kuschiten und andere Barbaren, und die im Reich, eröffnet diese Voraussage von Jesus eine unglaubliche Perspektive. Alle werden dabei sein, alle können dabei sein! Die Grenzen sind aufgehoben im Reich Gottes, in dem Geltungsbereich seiner guten Gebote und seiner alles umfassenden Liebe. Die Tischgemeinschaft ist von Anfang der Christenheit an ein Ausdruck der umfassenden Zusammengehörigkeit. Das wurde in der frühen Gemeinde diskutiert: Dürfen wir Judenchristen uns mit den Heidenchristen zusammen an einen Tisch setzen, ohne dass diese beschnitten sind, also vollgültige Mitglieder des Bundesvolks Israels? Doch bald kamen sie zu der Erkenntnis: Genau das ist es, was Jesus vorausgesagt hat. Genau das ist es, was er ermöglicht. Die Gabe des Heiligen Geistes gilt allen, die umkehren und sich im Glauben zu Jesus wenden. Die Familie Gottes umfasst alle seine Kinder, ganz gleich, was sie sonst unterscheidet. Grenzen von Sprache, Kultur, Hautfarbe, Geschichte, Stammeszugehörigkeit und was es sonst alles noch gibt, werden aufgehoben, wo Jesus die Herrschaft Gottes aufrichtet. Seine Liebe gilt allen ohne jeden Unterschied. Und auch das folgt aus dem Gleichnis von Jesus: Wir als seine Mitarbeiter sollen unterwegs sein und alle Menschen einladen, ihren Platz einzunehmen im Reich Gottes. Denn da sind noch viele Plätze leer.

Roland Werner

cvjm münchen unterwegs

5


Erlebt

Ob jung, ob alt … „herrlich“ ist das Willi Flad ist so einer, der sich ganz bewusst auch in den Dienst junger Menschen stellt. 73 Jahre ist Willi alt, früher selbstständig und nun seit ein paar Jahren im Ruhestand. Er hat fünf Kinder und 15 Enkelkinder – er weiß, wovon er redet, wenn es um Jung und Alt geht. Willi hat sich zu einer Mitarbeit in der Offenen Ganztagsschule entschlossen. Wir haben mit ihm über seine Erfahrungen und seine Motivation gesprochen.

unterwegs: Jung und Alt zusammen – kann das überhaupt gut gehen?

unterwegs: Nützt das „Trainingslager Familie“, wenn man sich generationsübergreifend engagiert?

Willi: Es geht dann gut, wenn in der Familie und aus der christlich geprägten Gemeinschaft heraus der Grund gelegt ist, d.h. wenn damit gegenseitiges Angenommensein verbunden ist. Dann stehen die Chancen ganz gut. Mit dieser Motivation funktioniert es aus meiner Sicht grundsätzlich und nicht nur projekt- oder anlassbezogen. Und das ist die Chance für uns als Christen.

Willi: Ohne Familie als Trainingsfeld läuft meiner Meinung nach in unserer Gesellschaft gar nichts in dieser Richtung. Wenn gegenseitiges Verständnis, Rücksichtnahme, Kompromissbereitschaft, Wertschätzung, Hilfsbereitschaft und vieles mehr nicht in der Familie (oft nur in kleinen Schritten) oder in einer christlichen Gemeinschaft eingeübt werden, wie soll das dann in der Gesellschaft funktionieren?

unterwegs: Gibt es dafür eine Voraussetzung?

unterwegs: Wieso hast du dich zur Mitarbeit in der Offenen Ganztagsschule entschlossen?

Ja, gegenseitige Wertschätzung. Das Bewusstsein, dass mein Gegenüber ein Geschöpf Gottes ist, das genauso von Gott geliebt wird wie ich. unterwegs: Was kann ein gutes Miteinander behindern? Willi: Meines Erachtens sind das die Lebenslügen, die einen Menschen oft von klein auf begleiten und dazu verleiten, sich selbst samt seinen Fähigkeiten völlig zu unterschätzen, oder - das andere Extrem – zu überschätzen. Wenn ein Kind oder Jugendlicher von Autoritätspersonen wie z.B. Eltern, Lehrern etc. dauernd gesagt bekommt: „Das lernst du nie, dazu bist du zu blöd, du kannst nichts und bist nichts, aus dir wird nie etwas, usw.“, dann verkrüppelt dieser Mensch seelisch. Das ist dann nicht nur ein Problem zwischen Jung und Alt, aber eben auch. Zum Glück muss das bei keinem Menschen so bleiben. Wenn der Betroffene das will, dann erleben wir auch im CVJM, dass Jesus innere Heilung schenkt.

6

cvjm münchen unterwegs

Willi: Mir ist vor Gott klar geworden, dass ich einen Teil meiner Zeit einsetzen soll für die Kinder und Jugendlichen und ihnen irgendwie ein Helfer sein soll. Wie das aussehen soll, weiß ich selbst noch nicht. Besonders die muslimisch geprägten Kinder und Jugendlichen liegen mir am Herzen. unterwegs: Was sind bei dem Projekt die besonderen Herausforderungen? Willi: Ich bin erst seit Anfang April ein Mal pro Woche nachmittags in der OGS. Das reicht fast nicht aus, um Beziehungen mit den Schülern aufzubauen. Auffallend sind bei vielen Schülern eine hohe Frustration und wenig Konzentrationsfähigkeit. Die Hausaufgabenbetreuung wird schwierig, wenn sich Schüler verweigern. unterwegs: Wird man als „Oldie“ leicht akzeptiert?


Erlebt

Willi: Von den Mitarbeitern schon, von den Schülern eher weniger. Vielleicht ist es einfach zu wenig Zeit. Bei den Jungs wäre es von Vorteil, wenn ich mit ihnen Fußball oder ähnliches spielen könnte, aber da machen in meinem Alter mein Rücken und meine Knie nicht mit. Aber ich denke, allein die Tatsache, dass so ein alter Knacker sich überhaupt Zeit nimmt für sie, wird bei den Kindern Spuren hinterlassen. Gott ist einfallsreich und geduldig. Man darf sich nur nicht entmutigen lassen, wenn man nicht gleich mit offenen Armen empfangen wird. unterwegs: Was gefällt dir besonders, wenn Jung und Alt zusammen schaffen? Willi: Wenn man Zeit miteinander verbringt, dann wächst man zusammen und man lernt auch, sich zu mögen – und das wiederum bringt Freude. Man freut sich darauf, den anderen wiederzusehen. Wenn die Herzen füreinander aufgehen und sich Freundschaften über alle Altersunterschiede hinweg entwickeln, das finde ich herrlich.

unterwegs: Würdest du dieses Engagement weiterempfehlen? Willi: Unbedingt. Ich denke, für ältere oder alte Menschen ist es ein Gewinn, sich mit Kindern und Jugendlichen zu beschäftigen – das hält manchmal körperlich, jedoch meistens zumindest geistig fit. Und für die junge Generation ist es ein Gewinn, sich von den älteren Zeitgenossen deren Lebenserfahrung und Rat zu holen. Ich fände es sehr hilfreich, wenn die Älteren ihre Häuser und Wohnungen öffnen würden für die Jüngeren oder sich auf den Weg zu ihnen machen – und auch umgekehrt.

Im CVJM stehen junge Menschen im Fokus, für sie gibt es die meisten Programme und Angebote. Gestaltet werden diese Angebote überwiegend von Jung und Alt gemeinsam. Dieses gemeinsame Schaffen ist beim CVJM wieder mehr ins Bewusstsein gerückt – als Chance für Ältere und als herausragendes Merkmal einer christlichen Gemeinschaft.

cvjm münchen unterwegs

7


erlebt

Die Zukunft im Blick – Beginn eines Gesprächs Etwa 40 Teilnehmer – Ehepaare und Alleinstehende – kamen zusammen, um unter fachkundiger Anleitung der Referentenehepaare Clackworthy und Brune über Fragen in der dritten Lebensphase nachzudenken und konkrete Schritte zu planen.

Das Bild vom Alter ist in der Gesellschaft einem starken Wandel ausgesetzt. Wo vor Kurzem noch vom Krieg der Generationen die Rede war, wird in einer älter werdenden Gesellschaft öfter vom Generationenpakt gesprochen, in dem gemeinsam die Zukunft gestaltet wird. Go-Go, Slow-Go, No-Go Heute erleben viele eine neue Dimension des Alters, in der sie vital und aktiv am Leben teilnehmen, persönliche Interessen und Begabungen entfalten und sich für andere, besonders für die nächsten Generationen, einbringen. Das ist mit „Generativität“ gemeint: für die andere Generation “soziale Zeit“ einplanen, denn jeder Mensch braucht seine Tagesdosis an Bedeutung für andere. Genau darin stellen wir uns die Frage, was von Gott her „dran“ ist für die Zeit nach dem Beruf. Im Alter genießbar bleiben In weiteren Referaten befassten wir uns mit der Weiterentwicklung der Identität von Männern und Frauen in der Zeit der Reife, die auch von Verlust oder Verletzungen geprägt sein kann. Die neue Situation bewusst und ohne Resignation anzunehmen und die Gottesbeziehung zu vertiefen, sind Möglichkeiten, um im fortgeschrittenen Alter genießbar zu bleiben.

8

cvjm münchen unterwegs

Jede Lebensphase erfordert Identitätsarbeit (Psalm 92,15+16). In anschließenden Gruppengesprächen ging es z.B. darum, wie uns die Weitergabe unseres Wissens und Könnens an die nächste Generation vor dem aufkommenden Gefühl von Stagnation und Sinnlosigkeit und vor Depression, Verbitterung und Verzweiflung bewahren kann. Generativität ist die Schlüsselfrage des Erwachsenenlebens. Brief an sich selbst Zwei Berichte von Mitarbeitern haben verdeutlicht, wie Einzelne auf dem Weg der Reife Schritte gegangen sind (z.B. Vorbereiten des eigenen Sterbens, Umzug in ein Seniorenstift). In einem lebendigen Brainstorming wurden Vorschläge gesammelt, wie wir persönlich und mit anderen in der Gemeinde generativ leben können und konkrete Ideen zur Umsetzung gesucht. Gegen das Vergessen hatte zum Schluss jeder die Möglichkeit, sich selbst zur Vergegenwärtigung der neuen Erkenntnisse einen Brief zu schreiben, der ihm vier Wochen später zugeschickt wird, damit aus den Anstößen dieses Seminars ein Weg wird. Christa Engl


Vorschau

Frauenfrühstück Wir, ein Team von Frauen aus dem CVJM München, laden ein: Bei entspannter Atmosphäre und einem guten Frühstück haben wir Zeit zur Begegnung und zum gegenseitigen Kennenlernen. Das jeweilige Thema wird von einer Referentin vorgestellt. Im Anschluss haben wir die Möglichkeit zum Austausch.

„Wie Frauen Glück erleben“ Referentin: Dr. Annegret Braun Lehrbeauftragte für Volkskunde/ Europäische Ethnologie an der LMU München, Projektleiterin einer Geschichtswerkstatt und Autorin

Mittwoch, den 16. Oktober 2013 von 9 bis 11.30 Uhr

Die Suche nach Glück hat heute Hochkonjunktur. Es gibt eine Menge Glücksrezepte und Glücksangebote. Doch wie sieht Glück im wirklichen Leben aus? Das erzählen die vielen Frauen, die Annegret Braun für ihr Buch „Wie Frauen Glück erleben“ befragt hat. Darunter auch die Schauspielerin und Kabarettistin Luise Kinseher und die 93-jährige Mutter der Biermösl-Blosn Gertraud Well. Wir bitten um Anmeldung bis 14. Oktober 2013 am Empfang des CVJM-Hauses unter Tel.: 089 552141-0. Kostenbeitrag: 8 € Auf Ihr Kommen freut sich Ihr Frauenfrühstückteam

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

9


Vorschau

Alpha-Kurs Auf neuen Wegen den christlichen Glauben kennenlernen Der Alpha-Kurs ist für ...

… Menschen, die gerne mehr über Gott und den christlichen Glauben wissen möchten. … Menschen, die der Kirche fernstehen, die aber am Glauben interessiert sind. … Menschen, die die Grundlagen des christlichen Glaubens auffrischen wollen. … Menschen, die glauben, dass es noch mehr im Leben geben muss.

Die Themen im Alpha-Kurs: Warum starb Jesus? Wie bekomme ich Gewissheit über den Glauben an Gott? Gibt es das Böse? Was ist mit Vergebung? Wer ist Jesus? Heilt Gott Krankheiten? Wie lese ich die Bibel? Hilft Beten? Wer ist der Heilige Geist? Wie führt uns Gott? Kursdauer: 9. Oktober bis 27. November, jeweils mittwochs, 19 Uhr im CVJM Haus, Landwehrstr. 13, 80336 München Acht Abende und ein Alpha-Wochenende (8. bis 10. November) Die Teilnahme: Die Teilnahme am Alpha-Kurs ist kostenlos. Jeder Abend beginnt mit einem Abendessen (Kostenbeitrag erbeten). Information und Kontakt: Sie können sich über den Alpha-Kurs informieren unter www.cvjm-muenchen.org/erwachsene/alphakurs oder unter Info-Büro Alpha-Kurs (Thomas Barthel), Tel.: 089 552141-14.

10

cvjm münchen unterwegs


Vorschau

Ost und West – Gemeinsames schaffen Gott tut Wunder. In unserem privaten Leben, aber auch in der Geschichte: im „Wunderjahr“ 1989, in dem sich durch Friedensgebete und die anschließenden Demonstrationen eine der undurchdringlichsten Grenzen öffnete, die als „Eiserner Vorhang“ für immer verschlossen zu sein schien.

Dieses Wunder ist ein guter Grund, den „Tag der Deutschen Einheit“ zu feiern und vor allem Gott für das Wunder der Einheit und Freiheit zu danken. Mit dem 3.10.1990 waren nicht alle Probleme gelöst, sondern jetzt erst konnte es daran gehen, „gemeinsam die Einheit zu (er-)schaffen“, mit der Hilfe jedes einzelnen Bürgers in Ost und West. Feierkultur entwickeln Eine eigene Feierkultur für den „Tag der Deutschen Einheit“ hilft, weiter an der Einheit unseres Landes dranzubleiben. Wir vom Kultur-Bistro „Spätschicht“ danken Gott für dieses Wunder in der deutschen Geschichte, und wir feiern diesen Tag – konkret im Saal der Matthäus-Kirche, ab 17 Uhr. Warum? Um Gottes Vergebung für die Schuld unserer Vorväter anzunehmen und Heilung unseres Nationalgefühls zu erfahren. Selbstannahme ist Voraussetzung für die Annahme anderer – auch auf der Ebene der Nationen. Damit tun wir etwas gegen die ständigen Gefährdungen von Rechtsradikalismus auf der einen Seite und Heimatlosigkeit auf der anderen: Wir geben jungen Leuten eine positive Möglichkeit, sich mit ihrem Land zu identifizieren und ihr Land zu feiern. Aus der Motivation der Dankbarkeit heraus für das Wunder der Freiheit und Einheit.

Wunder-Jahr 1989

Eine Feier zum Tag der Deutschen Einheit (mit Albrecht Kaul, ehem. CVJM Generalsekretär)

3.10.2013 – 17 Uhr, Matthäuskirche Multimedia Wunderwerke In diesem Jahr wird der Zeitzeuge Albrecht Kaul, gebürtiger Sachse und bis Mai 2009 stellvertretender Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland, mit persönlichen Geschichten aus der DDR-Zeit deutlich machen, dass Glaube soziale und politische Folgen hat und haben muss, wenn man an Veränderung und Wunder glaubt. Sein Zeitzeugenbericht wird spannend durch eine Multimedia-Show (17 bis 19 Uhr) begleitet – auch für ältere Kinder und Jugendliche geeignet. Er ist mit seinen „Wunderwerken e.V.“ unterwegs durch Schulen und Gemeinden in ganz Deutschland. Ab 19 Uhr feiern wir dann – mit Sekt und Büffet, und ab ca. 20.15 Uhr bis ca. 21.30 Uhr beten wir für unser Land. Herzliche Einladung! Dr. Beate Beckmann-Zöller

Vorschläge zum Feiern des 3. Oktober: - Deutschland-Flagge besorgen und aufhängen - Deko (Servietten, Kerzen usw.), notfalls im Internet bestellen - Mit Sekt/Kindersekt auf die deutsch-deutsche Einheit anstoßen - Erlebnisse von damals den Kindern und einander neu erzählen - Filme (z.B. Nikolai-Kirche, Das Leben der Anderen, „Go, Trabbi, Go“) - Jemanden einladen und über das Leben in der DDR reden - Multimedia-Show um 17 Uhr in der Matthäus-Kirche anschauen, mitfeiern und mitbeten cvjm münchen unterwegs

11


Vorschau

Candlelight–Dinner Tun Sie Ihrer Ehe Gutes. Ein gemeinsamer Abend in stimmungsvoller Atmosphäre und mit einem leckeren Drei-Gänge-Menü. Zu diesem Abend gehören auch Impulse, die zum Gespräch anregen und Ideen vermitteln, wie Sie das Miteinander in Ihrer Ehe gestalten können.

Samstag, 12. Oktober 2013 um 18:45 Uhr Thema des Abends: „Der Sexte Sinn“ - Impulse und Anregungen für gelingende Sexualität.

Referenten: Monika und Wolfgang Seegert, seit 37 Jahren verheiratet, 4 Kinder und 5 Enkelkinder. Monika arbeitet seit 14 Jahren als Pfarramtssekretärin, Wolfgang ist Malermeister. Beide haben sich in Seelsorge- und Eheseelsorgearbeit fortgebildet und sind seit über 20 Jahren ehrenamtlich in diesen Bereichen tätig (Family Life Mission Deutschland). Ort: CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 E-Mail: thomas.beck@cvjm-muenchen.org Telefon: 089 552141-0 Kosten: 52€ pro Paar für Mitglieder 58€ pro Paar für Nicht-Mitglieder Anmeldung erbeten bis Freitag, den 4. Oktober

12

cvjm münchen unterwegs

Veranstaltung der Erwachsenenbildung


Vorschau

für 8- bis 12-jährige Kids 30.10. bis 2.11.2013, 9.30 - 18.00 Folgende Workshops haben wir dieses Jahr für euch vorbereitet. • Holzwerkstatt und Technik • Foto und Bildbearbeitung • Fußball • Pferde und mehr • Kochen und Backen • Elektrotechnik / Computer • München entdecken • Outdoor • Modellbau • Mode gestalten, Kunst und Kultur Die Anmeldung ist ab September möglich über den offiziellen Flyer oder cvjm-muenchen.org/dauerpocvjm münchen unterwegs

13


Vorschau

Freizeit in der Schulzeit Eine Freizeit mitten in der Schulzeit - geht das ? Wir wohnen eine Woche nicht zu Hause, sondern machen gemeinsam mit 20 Jugendlichen ganz neue Erfahrungen - mitten in unserem Alltag.

Gemeinsam leben wir vom 16. bis 23. November 2013 als XXL-WG in der Landwehrstraße 13, wo ein ganzes Hotelstockwerk für uns reserviert ist. Ein großes gemütliches Wohnzimmer steht uns zur Verfügung - mit einer riesigen Couch zum Entspannen! Zum Lernen, alleine oder in der Gruppe, stehen für uns zwei große Räume bereit. In angenehmer Atmosphäre bleibt genug Zeit und Ruhe, die schulischen Verpflichtungen zu erledigen und das Wissen zu erweitern. Neben Laptops, Beamern etc. stehen wir Mitarbeiter euch mit Rat und Tat zur Seite, wenn Fragen aufkommen oder Hilfe beim Lernen benötigt

wird. Gemeinsam klappt es besser - dies werden wir nicht nur beim Lernen erleben, sondern auch bei der Bewältigung des gemeinsamen Alltags. Außerdem haben wir sicher Spaß bei unseren gemeinsamen Unternehmungen. Jede Lebenswoche steht unter einem bestimmten Motto. Wir verbinden ein Thema aus deiner Lebenswelt mit dem Glauben an Jesus Christus. Was das genau bedeutet? Finde es heraus! Also, melde dich schnell an! Dich erwartet eine spannende Woche mit neuen Leuten, Gemeinschaft pur und vielen tollen gemeinsamen Aktionen …

Leitung: Ina Mirikian, Jochen Hörmann, Matthias Kunick und Team Kontakt: 089 552141-19 matthias.kunick@cvjm-muenchen.org Kosten: 80 € Weitere Informationen und das Anmeldeformular findest du unter http://www.cvjm-muenchen.org/reisen/kinder-und-jugendliche/lebenswoche/

14

cvjm münchen unterwegs


20 13 /2 01 4

Winterreisen Der Winter kann kommen! • Skifreizeit ­– für Jungen und Mädchen in Hintersee • Ski- und Snowboardfreizeit über Silvester im Pitztal • Relax- und Skifreizeit in Kals • Winterurlaub in Hochfilzen

cvjm münchen unterwegs

15


Winterreisen

für 8-15-Jährige

Skifreizeit in Hintersee Gigantisch, sensationell – einfach klasse. Auch dieses Jahr gibt es sie, die Ski- und Snowboardfreizeit in Hintersee. Wer lässt sich das schon entgehen, eine Woche Faschingsferien mit fünf Tagen Skifahren pur – Sportlerherz, was willst du mehr? Die Skifreizeit in Hintersee - der Inbegriff für Spaß und Lebensart. Mit neuen Ideen und bewährten Programmen – für jeden etwas.

Faschingsferien – Zeit für unsere legendäre Skifreizeit Skifreizeit – Skifahren, Snowboarden, engagierte Mitarbeiter, Hintersee Hintersee – Essen, Schlafen, Haus, neu renoviert, mit genialen Möglichkeiten, Lofer Lofer – tolles Skigebiet, edle Pisten, Ski- und Snowboardkurse Kurse – in verschiedenen Leistungsgruppen, super Ski- und Snowboardlehrer, feiern Feiern – lustige Spielabende, spannende Geländespiele, interessante Geschichten Geschichten – von uns, von anderen Menschen, und besonders von Gott Gott – der uns liebt, uns hilft, mit uns unterwegs ist Mit uns – mit dir, mit mir, mit allen Wir alle – Spiel, Spaß, Spannung in den Faschingsferien

16

cvjm münchen unterwegs


Winterreisen

Alles auf einen Blick

- Nimm eine Anmeldung, - füll sie aus, - lass deine Eltern unterschreiben - und schicke sie an uns.

Winterreise Nr. 1

Dann ist alles gut, dann kannst du tief durchatmen, dann kannst du wieder ruhig schlafen, das Essen schmeckt dir wieder, denn dann bist du angemeldet.Woaohh – gerade nochmal gut gegangen.Willkommen im Club.

Alter

8 bis 15 Jahre

Zeit

1. bis 7.3.2014

Ort

Hintersee/ Ramsau

Haus Preis

CVJM-Freizeitzentrum Hintersee 229 € (bei Anmeldung bis zum 15.12.2013, dann 239 €) 18 € Zuschuss für Teilnehmer aus München 10 € Beitrag für Nichtmitglieder

für 8-15-Jährige

Wenn du jetzt dieses Kribbeln verspürst, wenn du merkst, dein Herz fängt an zu rasen, wenn deine Backen sich aufblasen, - dann, - dann, - dann ist es soweit:

Leitung Eberhard Schrauth und Team Leistung Fahrt, Unterkunft, Vollverpflegung, Skikurs, Programm, Leitung Kosten für Skilift und Skibus (120 €) sind nicht im Preis inbegriffen

cvjm münchen unterwegs

17


Winterreisen

für 15-20-Jährige

Ski- und Snowboardfreizeit über Silvester In München ist der Schnee nicht sicher, aber im Pitztal haben wir hundertprozentige Schneesicherheit. Und nicht nur das, es erwarten uns drei absolut geniale Skigebiete (Riffelsee, Pitztal Gletscher, Hochzeiger).

Mitarbeiter geleitet werden. Du hast die Möglichkeit, an drei Nachmittagen und zwei kompletten Tagen auf den Brettern zu stehen. Entscheide selbst, wie oft dich die Lust nach der Piste packt. Doch auch für die Nicht-Skifahrer gibt es tolle Angebote. Du kannst Schlittschuhlaufen, gemütliche Spaziergänge machen, Schneemänner bauen oder einfach einen gemütlichen Nachmittag bei einer Tasse heißer Schokolade und netten Gesprächen verbringen. Im Skigebiet Pitztal geht es mit einer neuen Gondel bis auf 3.440 Meter und somit auf den höchsten Gletscher Österreichs. Egal, ob du das erste Mal auf Skiern oder dem Snowboard stehst oder schon ein alter Hase bist, die Skigebiete bieten für jeden etwas. Freestyler kommen besonders im Funpark auf ihre Kosten. In den Skigebieten werden wir uns in mindestens drei Leistungsgruppen aufteilen, die jeweils von einem

18

cvjm münchen unterwegs

Bevor wir uns auf die Piste begeben, machen wir uns auf Entdeckungstour in Sachen Gott. Wir wollen erleben, was der Glaube an Jesus Christus mit unserm persönlichen Leben zu tun hat. Dazu werden wir Mitarbeiter aus unserm Leben erzählen und davon, was wir schon alles in der Bibel entdeckt haben. Auch am Abend erwartet uns ein tolles Programm. Wir feiern zusammen Silvester, toben uns bei Geländespielen aus, beteiligen uns kreativ bei The-


Winterreisen

Alles auf einen Blick

für 15-20-Jährige

menabenden, Spieleabenden oder, oder, oder … Je mehr von uns ihre genialen Ideen einbringen, desto bunter und abwechslungsreicher wird das Ganze.

Winterreise Nr. 2 Alter

15 bis 20 Jahre

Zeit

28.12.2013 bis 4.1.2014

Ort

St.Leonhard, Pitztal/ Österreich

Haus

Enzian

Preis

199 € für Frühbucher bis 1.11.13, danach 214 € 21 € Zuschuss für Teilnehmer aus München 10 € Beitrag für Nichtmitglieder

Leitung Matthias Kunick und Team

Hier nochmal in Kürze, was dich erwartet: • nette Leute • Gemeinschaft • Wohlfühlen • Spannung, Sport & Spaß • ein Abenteuer ganz anderer Art • und eine Menge Schnee

Leistung Vollpension, Fahrt, Programm im Haus, Übernachtung in Mehrbettzimmern, Auslandskrankenversicherung, Leitung, Ski-/Snowboardfahren in Gruppen (Preis ohne Liftkarten)

Also, bist du dabei? Wir freuen uns, wenn du schon vorher wissen willst, wer wir sind. Klick doch mal bei www.cvjm-muenchen.org im Menü auf Junge Leute – dort kannst du dich über die verschiedenen Programme informieren.

cvjm münchen unterwegs

19


Winterreisen

für junge Erwachsene

Ski- und Relaxfreizeit Du bist der Erste. Du atmest die frische Bergluft ein. Die ersten Sonnenstrahlen scheinen auf den unverspurten Berg, du stürzt dich in den Hang und findest deinen Rhythmus, der Pulverschnee pfeift dir um die Ohren ... Träumst du noch oder fährst du mit?

Ganz egal, ob du zu den Menschen gehörst, die sich gerne auf einem oder zwei Brettern die Hänge herunterstürzen oder ob du die Bergwelt lieber auf Langlaufskiern oder zu Fuß erkundigst – in Kals am Großglockner stehen dir alle Möglichkeiten offen. Untergebracht sind wir wieder im Ködnitzhof, einem traditionellen, gemütlichen Gasthof. Dort erwartet uns nach dem Aufstehen ein reichhaltiges Frühtücksbüffet, an dem wir uns für den Tag stärken. Für die Ski- und Snowboardfahrer hält der Skibus direkt vor der Tür und bringt uns in zehn Minuten ins

20

cvjm münchen unterwegs

Skigebiet Kals/ Matrei (http://www.gg-resort.at). Mit seinen 110 Pistenkilometern auf bis zu 2.600 m bietet es für jeden Geschmack die passende Abfahrt. Die anderen haben die Qual der Wahl: Es erwarten dich Langlaufloipen, Winterwanderwege, Rodelbahnen, eine Schlittschuhbahn, auf der man auch Eisstockschießen kann oder auch einfach nur ein guter Kaffee mit Panoramablick. Zum Abendessen werden wir mit einem Drei-GängeMenü verwöhnt. Anschließend ist Zeit für einen


Winterreisen

für junge Erwachsene

Alles auf einen Blick Winterreise Nr. 3 Alter

18 bis 30 Jahre

Zeit

2. bis 5.1.2014

Ort Kals/ Ködnitz gemütlichen Drink, Aprés Ski, gemeinsame Spieleabende, Fackelwanderungen oder den neu eröffenten Wellnessbereich ... Außerdem wollen wir uns ein paar Gedanken darüber machen, was Gott eigentlich mit dem allen zu tun hat. Geplant ist, am An- und Abreisetag jeweils Ski zu fahren, sodass vier schöne Skitage möglich sind.

Haus

Gasthof Ködnitzhof (www.koednitzhof.at)

Preis

155 € 10 € Beitrag für Nichtmitglieder

Leitung Simon Paule, Fabian Schweizer und Team Leistung Unterkunft in Drei-Bett-Zimmern, Halbpension

Skipass, Hin- und Rückfahrt und Getränke beim Abendessen sind nicht im Preis enthalten und werden separat organisiert.

cvjm münchen unterwegs

21


Winterreisen

für Erwachsene

Winterurlaub in Hochfilzen

22

Balkon ausgestattet. Auch eine Sauna ist vorhanden. Für Skilangläufer gibt es im Pillersee Tal ein weit verzweigtes Loipennetz bis in die angrenzenden Täler und Orte; einige Loipen sind direkt vom Hotel aus erreichbar (3 Min. Fußweg). Die Loipen sind gebührenpflichtig. Die Tarife mit Gästekarte sind ca.: Tageskarte: 1,50 €, Drei-Tageskarte: 4,00 €, Wochenkarte: 10,00 €.

Wir laden zu einem Winterurlaub nach Hochfilzen in Tirol ein (Seehöhe 930 Meter), in der imposanten Bergwelt der Leoganger und Loferer Steinberge.

Für Alpinskiläufer gibt es ca. 65 Kilometer Skipisten sowie Anschluss an den Skigroßraum Schneewinkel (ca. 62 Lifte, ca. 150 Kilometer Pisten) und für Wanderfreunde gibt es Winterwanderwege. Es empfiehlt sich deshalb, die Wanderschuhe einzupacken.

Wir haben zehn Zimmer vom 8. bis 15.3. und ein Zimmer vom 9. bis 15.3. im Hotel Warmingerhof reservieren können. Das Hotel Warmingerhof liegt in ruhiger, sonniger Lage direkt an der Talstation der Schischaukel Buchensteinwand. Die Zimmer sind mit Dusche/ WC, Telefon und Kabel-TV und teilweise mit

Für die Abende bietet unser Hotel Menüessen an, die man jeweils am Vortag bestellen kann. Für den ersten Abend wollen wir ein Menüessen für alle fest einplanen. Alle Abendessen sind jedoch nicht im Freizeitpreis enthalten. Der Preis je Menüessen ohne Getränke beträgt 13 €.

cvjm münchen unterwegs


Winterreisen

Winterreise Nr. 4 Ab dem zweiten Abend kann man jeweils zwischen dem Menüessen und einem Abendessen á la carte auswählen. Wir wollen uns jeden Tag für ca. eine Stunde Zeit nehmen zum Austausch über Bibeltexte und zum Singen und Beten. Die Abende gestalten wir gemütlich, mal mit, mal ohne Programm.

Alter

für Erwachsene

Zeit

8./ 9. bis 15.3.2014

Ort

Hochfilzen/ Tirol

Haus

Hotel Warmingerhof

für Erwachsene

Alles auf einen Blick

Preise (Pro Person, Zimmer mit Dusche/ WC, Telefon, TV) Für sieben Nächte: Doppelzimmer 313 € Einzelzimmer 358 € Für sechs Nächte: Doppelzimmer 268 € Einzelzimmer 308 € 15€ Beitrag für Nichtmitglieder Leitung Rudi und Ruth Stöcklein und Ingrid Merkel Leistung Übernachtung mit Frühstück

Die Fahrt ist nicht enthalten und wird, wenn

möglich, mit Privat-Pkw nach persönlicher

Absprache abgewickelt

Anmeldung Bitte bei Anmeldung angeben, wer das eine Zimmer für nur sechs Nächte buchen möchte. Vergabe nach Eingang der An meldungen.

cvjm münchen unterwegs

23


WINTERREISEN

Teilnahmebedingungen 1. Allgemeines, Anmeldung, Vertragsabschluss

b) Die Zahlung kann auch über eine SEPA-Einzugsermächtigung

Träger der veröffentlichten Reisen ist der CVJM München e.V.

erfolgen. Eventuelle Kosten durch Nichteinlösung der Last-

Den Reisen des Trägers können sich grundsätzlich alle anschlie-

schrift gehen zu Lasten des Reiseteilnehmers.

ßen, sofern für das jeweilige Programm keine Teilnahmebe-

c) Ein Sicherungsschein im Sinne des § 651 k BGB wird auf

schränkung nach Alter oder Geschlecht angegeben ist. Die

Verlangen durch den Reiseleiter ausgehändigt.

Reisen werden seitens des Trägers größtenteils als Selbstversorgungsmaßnahmen durchgeführt, d.h. die Verpflegung wird

3. Rücktritt des Teilnehmers, Umbuchung, Ersatz

durch Ehrenamtliche übernommen. Grundsätzlich wird von den

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn der Reise zurücktre-

Teilnehmern die Mithilfe bei den Küchenarbeiten erwartet.

ten. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang

Unverheiratete Paare können auf den Reisen des Trägers nicht

der schriftlichen Rücktrittserklärung beim Träger. Tritt der

gemeinsam untergebracht werden.

Teilnehmer vom Reisevertrag zurück oder tritt er ohne vom

Bei Jugendreisen wird von den Teilnehmern die Bereitschaft,

Reisevertrag zurückzutreten die Reise nicht an, kann der

sich in eine Reisegruppe einzuordnen, erwartet. Die Reiselei-

Träger eine angemessene Entschädigung für die getroffenen

tung hat das Recht, Teilnehmer aus disziplinarischen Gründen

Reisevorkehrungen verlangen. Der Träger kann auch einen

von der Reise auszuschließen. Die Kosten für den Rücktransport

pauschalierten Ersatzanspruch geltend machen, dieser beträgt:

gehen in diesem Fall zu Lasten des Teilnehmers.

Bei einem Rücktritt zwischen dem 42. und 22. Tag vor der Reise

Die Anmeldung muss auf den Anmeldevordrucken des Trägers

20% des Reisepreises, zwischen dem 21. Tag und dem Beginn

erfolgen oder über die Internetseite des Trägers

der Reise 50% des Reisebetrags. Der Träger behält sich vor, im

www.cvjm-muenchen.org. Bei Minderjährigen ist die Anmel-

Einzelfall einen höheren Schaden nachzuweisen. Ebenso hat der

dung von einem Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

Teilnehmer das Recht, einen niedrigeren Schaden nachzuwei-

Der Teilnahmevertrag ist zustande gekommen, wenn die

sen. Tritt der Teilnehmer mehr als 42 Tage vor dem Reisebeginn

Anmeldung vom Träger schriftlich bestätigt worden ist.

zurück oder lässt er sich mit Zustimmung des Trägers durch eine

Maßgeblich für den Inhalt des Teilnahmevertrages sind allein

geeignete Ersatzperson vertreten, so wird lediglich eine Verwal-

die Reiseausschreibung, diese Teilnahmebedingungen und die

tungsgebühr in Höhe von 15 € erhoben. Das gleiche gilt, wenn

schriftliche Reisebestätigung. Mündliche Nebenabreden sind

der Teilnehmer mit Zustimmung des Trägers an einer anderen

unwirksam, solange sie nicht vom Träger schriftlich bestätigt

Reise teilnimmt. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversiche-

worden sind. Für die Abgabe der Anmeldung gilt das Datum des

rung wird empfohlen.

Poststempels.­ Die übermittelten personenbezogenen Daten werden vom

4. Rücktritt durch den Träger der Reise

Träger nur für die Erfüllung von satzungsgemäßen Aufgaben

Werden, sofern im Einzelfall nicht anders angegeben, nur 50%

erhoben, gespeichert, verändert, übermittelt oder genutzt.

der kalkulierten Teilnehmerzahl erreicht, ist der Träger berechtigt, die Reise bis zu vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen.

2. Zahlungsbedingungen

Den eingezahlten Reisepreis erhält der Teilnehmer in voller

Wenn nicht anders angegeben verstehen sich alle Preise pro

Höhe unverzüglich zurück. Weitere Ansprüche entstehen nicht

Person. Als Reisepreis gilt der in der Ausschreibung genannte Betrag ohne eventuell später eintretende individuelle Änderun-

5. Haftung, Sonstiges

gen wie z.B. eine Verkürzung der Reisedauer.

Der Träger haftet als Veranstalter von Reisen für die

a) Nach Empfang der Teilnahmebestätigung, die als Rechnung

1. gewissenhafte Reisevorbereitung

gilt, ist eine Anzahlung in Höhe von 20%, mindestens jedoch

2. sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger

25 €, zu leisten. Begründete Abweichungen von der 20%-Anzah-

3. Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen

lung werden im Schriftverkehr durch den Träger mitgeteilt. Die Restzahlung ist bis spätestens vier Wochen vor Beginn der Reise zu begleichen. Der Träger behält sich vor, den Reisevertrag aufzuheben, wenn Zahlungen nicht fristgerecht eingehen.

24

cvjm münchen unterwegs

(Fortsetzung auf Seite 27)


Anmeldungen sind auch online möglich unter www.cvjm-muenchen.org/reisen

WINTERREISEN

Anmeldung für Winterreise Nr. 1, 2 und 3

Kinder und Jugend, Junge Leute bzw. Junge Erwachsene - Reise Nr. vom

Name

bis

in

Vorname

geb. am

Anschrift Staatsangehörigkeit

E-Mail

Tel. privat

Tel. dienstl. / Handy

Zutreffendes bitte ankreuzen: O Ich bin alpiner Skiläufer O Ich bin Snowboarder Leistungsstärke: O Anfänger O guter Anfänger O mittel O gut O Ich bin Mitglied im CVJM München O Ich möchte Mitglied werden O Ich bitte um Zusendung eines Sicherungsscheines im Sinne des §651k BGB O Ich interessiere mich für eine Reiserücktrittversicherung

O sehr gut

Die Teilnahmebedingungen (siehe S. 24/ 27) für die Winterreisen 2013/ 2014 des CVJM München e. V. erkenne ich an.

, den

Unterschrift des Teilnehmers:

Unterschrift eines Erziehungsberechtigten:

Lastschriftmandat Ich ermächtige den CVJM München e. V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Außerdem weise ich hiermit mein Kredinstitut an, die vom CVJM München e. V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN DE __ __|__ __ __ __|__ __ __ __|__ __ __ __|__ __ __ __|__ __

BIC

Kreditinstitut

Kontoinhaber

Unterschrift

, den

Bearbeitungsvermerk des CVJM München (bitte nicht ausfüllen) Eingang_________ Reisebrief__________ Preis__________ Mandatsreferenz CV__ __ __ __ __ __ __ __ EZ abgegeben_______________

cvjm münchen unterwegs

25


Anmeldung für Winterreise Nr. 4

Winterreisen

Anmeldungen sind auch online möglich unter www.cvjm-muenchen.org/reisen

Winterreise Nr. 4 vom 8./ 9.3. bis 15.3.2014 in Hochfilzen Name

Vorname

geb. am

Anschrift Staatsangehörigkeit

E-Mail

Tel. privat

Tel. dienstl. / Handy

Ehegatte: Name

Vorname

geb. am

Staatsangehörigkeit Zutreffendes bitte ankreuzen: Ich (wir) wünsche(n) O Einzelzimmer O Doppelzimmer O Ich bitte um Zusendung eines Sicherungsscheines im Sinne des §651k BGB O Ich interessiere mich für eine Reiserücktrittversicherung

O Ich fahre im eigenen Pkw und kann ..... Per- sonen mitnehmen O Ich suche eine Mitfahrgelegenheit O Ich bin Mitglied im CVJM München O Ich möchte Mitglied werden

Die Teilnahmebedingungen (siehe S. 24/ 27) für die Winterreisen 2013/ 14 des CVJM München e. V. erkenne ich an.

, den

Unterschrift

Lastschriftmandat Ich ermächtige den CVJM München e. V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Außerdem weise ich hiermit mein Kredinstitut an, die vom CVJM München e. V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN DE __ __|__ __ __ __|__ __ __ __|__ __ __ __|__ __ __ __|__ __

BIC

Kreditinstitut

Kontoinhaber

Unterschrift

, den

Bearbeitungsvermerk des CVJM München (bitte nicht ausfüllen) Eingang_________ Reisebrief__________ Preis__________ Mandatsreferenz CV__ __ __ __ __ __ __ __ EZ abgegeben_______________ 26

cvjm münchen unterwegs


WINTERREISEN

Teilnahmebedingungen (Fortsetzung von S. 24)

gers verantwortlich ist. Die Haftung des Trägers ist beschränkt, soweit aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind,

4. ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten

dessen Haftung ebenfalls beschränkt ist.

Reiseleistungen entsprechend der Ortsüblichkeiten des jeweiligen Ziellandes und Ortes; soweit die Ortsüblichkeit maßgebend

7. Haftung der Erziehungsberechtigten

ist, ist dies in der Reisebeschreibung oder durch besondere

Bei minderjährigen Teilnehmern verpflichten sich die Erzie-

Hinweise ausdrücklich hervorgehoben.

hungsberechtigten, das Skimaterial der Kinder vor Beginn der

Der Träger haftet nicht für Schäden am Privateigentum der

Skireise zu überholen bzw. dem Alter anpassen zu lassen. Die

Teilnehmer, wie Kleidung, Fotoausstattung, usw.

Bindung muss neu eingestellt sein. Bei Schadensfällen, die

Für ein Verschulden der bei der Durchführung der Reise in

durch mangelhafte Ausrüstung entstehen, haften die Erzie-

Anspruch genommenen Beförderungsunternehmen haftet

hungsberechtigten für alle entstandenen Kosten.

der Träger dem Grunde und der Höhe nach nur gemäß der behördlich genehmigten nationalen und internationalen

8. Zuschüsse aus öffentlichen Mitteln

Vorschriften sowie im Rahmen der Beförderungsbedingungen

8a. Für Kinder und Jugendliche

dieser Unternehmen. Eine Haftung für Verzögerungsschäden ist

Der Veranstalter erhält von der Landeshauptstadt München

hierbei ausgeschlossen.

Zuschüsse aus öffentlichen Mitteln. Deswegen ermäßigt sich

Bei Kinder- und Jugendreisen können auch minderjährige

der Reisepreis für Teilnehmer von 6 bis 26 Jahren mit Wohn-

Jugendleiter dem Leitungsteam angehören. Diese stehen unter

sitz im Stadtgebiet München, falls die Voraussetzungen des

der Aufsicht qualifizierter volljähriger Leiter.

Kreisjugendrings München-Stadt (insbesondere Mindestzahl für

Bei Kinder- und Jugendreisen ins Ausland wird vom Träger für

Betreuer und Teilnehmer) erfüllt sind.

alle Teilnehmer bis einschließlich 17 Jahren eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen, die neben dem Arztbesuch

8b. Für Familien mit Kindern

aufgrund einer akuten Erkrankung oder eines Unfalls auch den

Bei der Vermittlung von Zuschüssen ist der Träger auf Anfrage

medizinisch notwendigen Rücktransport sowie die Rückführung

behilflich.

im Todesfall beinhaltet. Bei allen anderen Reisen kann der jeweiligen Aufstellung der Leistungen entnommen werden, ob eine

9. Beitrag für Nichtmitglieder

solche Versicherung Bestandteil ist.

Für Nichtmitglieder des CVJM München wird ein zusätzlicher

Sind Personenfahrten Leistungsbestandteil der Reise, so wird

Bearbeitungsbeitrag erhoben. Dieser beträgt 10 € bei einem

für Pkw über sechs Sitzplätze ein Entgelt maximal in der Höhe

Reisepreis unter 250 €, 15 € bei einem Reisepreis zwischen

der Betriebskosten des Kfz abgerechnet.

250 €­und 750 € und 25 € bei einem Reisepreis ab 750 €. Bei

Der Teilnehmer willigt in die Aufnahme von Fotos und Filmen

Familien mit Kindern beträgt dieser maximal 50 €. Mitgliedsan-

während der Reise ein und gestattet auch die Nutzung dieser

meldungen können beim Träger angefordert werden.

Medien auf den Webseiten und anderen Veröffentlichungen für die satzungsgemäßen Zwecke des Trägers. Falls dies uner-

10. Gültigkeit

wünscht ist, hat der Teilnehmer dies auf der Anmeldung zu

Sämtliche Angaben über Leistungen, Programm, Termin, Abrei-

vermerken.

sezeiten, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Stand der Drucklegung des Angebotes. Änderungen der Leistungen

6. Haftungsbegrenzung

und Preise bleiben ausdrücklich vorbehalten. Nur schriftlich

Die Haftung des Trägers - gleich aus welchem Rechtsgrund - ist

getroffene Absprachen sind wirksam.

der Höhe nach beschränkt auf den dreifachen Reisepreis, 1. soweit ein Schaden des Reiseteilnehmers weder vorsätzlich

11. Gerichtsstand

noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder

Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz des

2. soweit der Träger für einen dem Reiseteilnehmer entstehen-

Trägers.

den Schaden allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträ-

cvjm münchen unterwegs

27


Programm und Veranstaltungen

1-5

Eltern-Kind-Turnen Dienstags von 15:30 bis 16:30 Uhr: freies Turnen, Snack, biblischer Impuls Theo-Prosel-Weg 16, Sporthalle, Eingang mittlere Treppe Kontakt: Susanne Hönig, Tel.: 089 88902050 Termine: 22.10., 5.11., 19.11., 3.12.2013, 14.1.2014

KinderGruppen

14-täglich!

6-8

Eisbären

Schwabing: Freitags, 16 bis 18 Uhr Thomas Bleher, Tel.: 089 38905182 im John-Mott-Haus Maulwürfe Freitags, Haar: 15:30 bis 17:30 Uhr Silke Flad, Tel.: 089 6925335 in der Jesuskirche, Waldluststr. 36 Kleine Adler Olching: Freitags, 16:30 bis 18 Uhr Christine Ascherl, Tel.: 08142 440538, Augustenweg 3 Zebras Aubing: Freitags, 16 bis 17:30 Uhr, Cordula Heusser, Christiane Pallas, Tel.: 089 8631052, Hellensteinstraße 13

Jungscharen für Jungen Samson Samuel Mose Petrus

Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:30 Uhr, John-Mott-Haus Theo-Prosel-Weg 16, Eberhard Schrauth, Tel.: 089 12156722 Aubing: Freitags, 16 bis 17:30 Uhr, Hellensteinstr. 14 Fam. Heusser, Tel.: 089 8631052 Haar: Dienstags, 17 bis 18:30 Uhr, Ev. Jesuskirche Waldluststr. 36, Joachim Moißl, Tel.: 089 552141 -0 Olching: Mittwochs, 17 bis 18:30 Uhr, Kath. Pfarrheim Georgenstr. 7, Eberhard Schrauth, Tel.: 089 12156722

Jungscharen für Mädchen Hanna Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:15 Uhr, John-Mott-Haus Theo-Prosel-Weg 16, Maria Lämmer, Tel.: 089 55275331 Eva-Magdalena Aubing: Freitags, 16 bis 17:30 Uhr, Hellensteinstr. 14 Fam. Heusser, Tel.: 089 8631052, Judith Römer: 089 12156721 Ruth Haar: Freitags, 15:30 bis 17:30 Uhr, Kath. Pfarrheim Im Jagdfeldring 13, Christine Lange, Tel.: 089 9303925 Rebekka Olching: Freitags, 17 bis 18:30 Uhr, Kath. Pfarrheim Pfarrstr. 8, Katrin Moritz, Tel.: 089 55275331

28

9-12

cvjm münchen unterwegs

9-12


Programm und Veranstaltungen

8-16

Jugendzentrum Schwabing-WEst Die Spielzone ist für dich geöffnet mit Spiel, Spaß, Action, Ratschen, Chillen und Sport (in unserer Sporthalle). Essen und Tankstelle - etwas für Bauch und Herz. In jeder Öffnungszeit gibt es ein gemeinsames, warmes Essen für 1 € abends gegen 18 Uhr, freitags auch eine warme Mahlzeit um 13.45 Uhr. Öffnungszeiten Mittwoch und Donnerstag: 16 bis 21 Uhr Freitag: 13 bis 21 Uhr 21 bis 24 Uhr: Nightball (ab 14 Jahren siehe Seite 20) JuZe-Samstage von 14.30 bis 20 Uhr: 11. Mai, 13. Juli 2013 Ort: Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Alf Frankenberger, Tel.: 089 121567-30

0-14

Spielen am Ackermannbogen Donnerstags von 15.30 bis 18.30 Uhr für Kinder von 0 bis 14 Jahren, Ecke Ackermannstr. / Therese-Studer-Straße Körper: Bring dich mit Shaker, Mattenschleuder und Co. in Schwung! Bauch: Gesunde Dinge naschen Herz: Das gute Wort von Gott

13-15

Jugendgruppen Jungen M. L. King Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:15 Uhr, John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16, Christian Lederer, Tel.: 089 12156725 Niki Cruz Aubing: Freitags, 17.30 bis 19.30 Uhr, Hellensteinerstr. 14, Lennart Strauß, Tel.: 08142 6554602 Mädchen Jackie Pullinger Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:15 Uhr, John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16, Angelika Schrauth, Tel.: 089 97899720 Corrie ten Boom Aubing: Freitags 16:30 bis 18:15 Uhr, bei Familie Kriechbaum, Julius-Kreis-Straße 45b, Johanna Strauß, Tel.: 08142 6554602

nIGHTBALL

14-27

jeden Freitag (außer in den Schulferien) 21 bis 24 Uhr: JuZe und Halle sind für Euch geöffnet. 21 bis 22 Uhr Fußball, 22 bis 24 Uhr Basketball Ort: John Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Patrick Sandweg, Tel.: 089 121567 -37, patrick.sandweg@cvjm-muenchen.org

cvjm münchen unterwegs

29


Programm und Veranstaltungen

13-18

myPlanet am 5. Oktober 2013 Action, Sport, Ausflüge, Workshops, Lifestyle, Musik, Fußball, 100qm Wohnzimmer, Basketball, Bühne, Show, Message, Playstation, Jesus, Talk, Café, Essen, Chillen, Kreativität, Styling, Praystation, ... myPlanet? yourEvent! myLocation: John Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 myInfos: Fabian Mederacke, Tel.: 089 121567-25 Weitere Infos, Workshops, Specials und Hintergründe unter: www.myplanet-muenchen.de

15-17

Passion for Christ PFC ist eine bunte Truppe Teenager, die sich jeden Freitag ab 17:30 Uhr in der Landwehrstraße 13 trifft. Wir teilen nicht nur unsere Leidenschaft für Jesus, sondern auch unsere Leidenschaft für Freundschaft, Action und jede Menge Spaß! Kontakt: Matthias Kunick, Tel.: 089 552141-19 matthias.kunick@cvjm-muenchen.org

15-20

Schülerinitiative München Für Schulklassen bieten wir verschiedene Seminare an: LoGo-Seminar: Das Lernen lernen – damit mehr Zeit für das Leben bleibt *) Rhetorikseminar: Alles über Gesprächsführung, Referate vortragen ... *) Gewaltpräventionsseminar: Zivilcourage, Selbstbewusstsein und Verhaltenstipps Kreativ-Seminar: Dieses Seminar wird vom Projekt „Lampenfieber“ betreut. An verschiedenen Schulen betreuen wir Schülerbibelkreise oder helfen bei der Gründung. Kontakt: Niels Damm, Tel.: 089 121567 -31, niels.damm@cvjm-muenchen.org

*) Veranstaltung der Erwachsenenbildung

15-20 Eine Botschaft aus der Bibel, Lieder, Gebet, mit anschließender Friday Lounge Zeit / Ort: Freitags, 19 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Matthias Kunick, Tel.: 089 552141-19, matthias.kunick@cvjm-muenchen.org Termine: 20. September

30

cvjm münchen unterwegs


Programm und Veranstaltungen

15-29 Ab ins Wochenende in der Lounge: gemütlich, preiswert, leckeres Essen Zeit / Ort: freitags ab 19:30 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Benjamin Pfauth, mimi@bossmail.de Matthias Kunick, matthias.kunick@cvjm-muenchen.org www.fridaylounge.de

18-29 ... ein Angebot für junge Berufstätige ... nach der Arbeit ... feiern, reden, Themen, Spiel und Spaß Zeit: Mittwochs, 19:30 Uhr Kontakt: Martin Buchholz (buchholzmartin@gmx.net) oder Jordana Glaser (jordana.glaser@gmx.net). Wir freuen uns auf Dich!

18-29

Volleyball, Basketball, Fußball, Fitness–Training ... Aufwärmen und durchstarten, alles geben, auftanken, erfrischen, genießen ... Mit einem Impuls über Gott und die Welt. Zeit / Ort: Mittwochs, 20 Uhr im John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 Weitere Infos und Termine unter: www.cvjm-muenchen.org/junge-erwachsene/kickstart/ Kontakt: Stefan Gärtner, stefan-gaertner@gmx.de Während des Semesters treffen wir uns jeden Dienstagabend zu leckerem Essen, lebendigem Lobpreis und lockerem Barbetrieb. Mittendrin nehmen wir uns Zeit, um darüber zu sprechen, welche Rolle unser Glaube in den verschiedenen Bereichen unseres Lebens spielen kann.

Studenten

Zeit / Ort: Dienstags, 19 Uhr in der Milchbar, John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Anna-Sophie Rudloff, annarudloff@web.de; Thomas Kraemer, der-thomas-kraemer@gmx.net

cvjm münchen unterwegs

31


Programm und Veranstaltungen

Sport Bistro Die Gelegenheit, gemeinsam Freude am Sport zu haben (Aufwärmen, Gymnastik und Volleyball), dazwischen ein geistlicher Impuls, und danach mit einem frischen Getränk, etwas zum Knabbern und guten Gesprächen den Tag ausklingen lassen. Ab und an sind wir auch beim Wandern, Rodeln, Skifahren oder anderen Outdoor-Aktivitäten anzutreffen. Herzliche Einladung, dabei zu sein. Zeit/Ort: Donnerstags, 19:30 Uhr, Sporthalle im Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Christian Hönig, Tel 089 - 88902050

Fitness-Gymnastik zu Musik, Spiele wie Volleyball, Indiaka, Hallenhockey, Basketball, Badminton. Dazwischen gibt es einen kurzen biblischen Impuls.

Ab 18

Zeit / Ort: Dienstags (außer an Feiertagen), ausgenommen 6.8. und 29.10.2013 (Halle belegt.) 19:30 bis ca. 21:30 Uhr, Theo-Prosel-Weg 16 (Sporthalle) Kontakt: Karl Hämmel, Tel.: 089 792242, Ingeborg Benkert, Tel.: 089 3083293, Ulrich Deeg

Väter

Der Vätertreff ... damit Mann kraftvoll leben kann Vater, Ehemann, Kollege, Bruder, Chef, Freund – Väter müssen Tag für Tag in vielen Rollen ihren Mann stehen. Wir treffen uns für Kraft-Training (Sport & Spaß in der Turnhalle), Kraft-Futter (lecker-lockerer Imbiss) und KraftQuellen (Impuls & Austausch). Zeit / Ort: Dienstags einmal im Monat, 19 Uhr (Sport), 20 Uhr (Imbiss und Thema), Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Matthias Ritter, Tel.: 089 552141-53, matthias.ritter@cvjm-muenchen.org www.cvjm-muenchen.org/kraftwerk Termine: 1. Oktober Kraftwerk im Team – verschiedene Interessengruppen

32

cvjm münchen unterwegs


Programm und Veranstaltungen

Männer

Männerstammtisch *) Solidarität und Gemeinschaft begeistern uns. Beim Stammtisch treffen sich Männer jeden Alters. Wir reden über alles, was Männer interessiert und beschäftigen uns mit aktuellen und zukünftigen Themen. Unser Essen bereiten wir selber zu. Zeit / Ort: Jeden ersten Dienstag im Monat, ab 18:30 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13, 80336 München Kontakt: Dr. Volker Rapp, Tel.: 089 515938398 / Erhardt Gann, Tel.: 089 702326 www.cvjm-muenchen.org/erwachsene/maennerstammtisch Termine: 1. Okt.

Die letzten Päpste Gemeinsam entdecken wir das Leben und Wirken von Johannes Paul II und Benedikt XVI. Sie waren seit Langem die ersten nicht-italienischen Päpste. Verkörpern sie einen Umbruch oder verdeutlichen sie trotzdem eine Kontinuität? Zusätzlich bringen sie ihre Fähigkeiten in das Papsttum ein. Was wird von ihrem Pontifikat für zukünftige Generationen erhalten bleiben? Referent: Niels Damm

*)Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

33


Programm und Veranstaltungen

Das Kulturbistro

• Spannende Vorträge und Diskussionen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen • Gespräche in lockerer Bistro-Atmosphäre • Referenten, die Hoffnung ausstrahlen Für wen ist Spätschicht gemacht? Für Menschen, die Andere kennenlernen wollen (25 bis 100 Jahre) Für Menschen, die wach sind für gesellschaftliche und persönliche Entwicklungen. Für Menschen, die der Kirche / dem CVJM nah oder fern stehen Für Menschen ... wie Sie – wie dich! Wir Mitarbeiter des CVJM (zwischen 30 und 60 Jahren) freuen uns über Ihren / deinen Besuch! Ort: CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Beate Beckmann-Zöller, Tel. 089 613 62 08 E-Mail: spaetschicht@cvjm-muenchen.org Hompage: www.cvjm-muenchen.org/erwachsene/spaetschicht/ Ablauf: Ab 19 Uhr: Getränke und Buffet Ab 20 Uhr: Vortrag / Event

Spätschicht – komm mit! Sonntag, 22.9.2013, 15 bis 17 Uhr Napoleon und München: Stadtspaziergang Mit Dr. Walter Graßmann, Historiker Was führte den Franzosenkaiser mehrmals nach München? Welche politische Zwangsheirat mündete in eine glückliche Ehe? Und warum wird Bayern eigentlich mit „Y“ geschrieben? Pünktlich zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig befassen wir uns mit der Beziehung Napoleons zu München. Treffpunkt: Ludwig-I.-Statue vor dem Leuchtenberg-Palais/Westseite Odeonsplatz; Ausklang in einem Café

© Gabriele Planthaber / PIXELIO

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

34

cvjm münchen unterwegs


Programm und Veranstaltungen

Spätschicht – feier‘ mit! Donnerstag, 3.10.2013, 17 Uhr (Saal der Matthäus-Kirche) „Wunderjahr 1989“ – Fest zum Tag der Deutschen Einheit 17 Uhr: Multimedia-Show mit Albrecht Kaul, ehem. Stellv. Generalsekretär des CVJM, und seinen „Wunderwerken e.V.“; Interview über sein Leben als DDRBürger 19 Uhr: Feier mit Sekt und Büffet 20:15 bis ca. 21:30Uhr: Fürbitte für unser Land

Spätschicht – sprich mit! Freitag, 18.10.2013 „The time is right for fighting in the street … “ (The Rolling Stones, 1968) Musik trägt 1968 viel zum Lebensgefühl der revoltierenden Jugend bei. Sie ist ein wichtiges Sprachrohr für politische Ansichten und Weltanschauungen. Rocksongs wie „Streetfighting Man“ von den Rolling Stones, Dylan´s „The times they are a changing“ oder Barry Mc Guire´s „Eve of destruction“ lieferten den Soundtrack dieser Zeit. Ein persönlich geprägter, musikalischer Blick auf die 68er Jahre, auf die Vorgeschichte und auf die Auswirkungen stehen im Fokus dieses Abends mit René Steinbeißer.

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

35


Programm und Veranstaltungen

Bibelgruppen in München und Umgebung „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort Gottes.“ Die Bibel, Matthäus 4,4 Bibelgruppen (Hauskreise) sind Orte, an denen Menschen zusammenkommen, die fragen, wie die Kraft Gottes in ihr Leben kommt. Dazu öffnen viele Mitarbeiter ihre Wohnungen und laden Sie ein, gemeinsam auf diese Entdeckungsreise zu gehen. Die Gruppen treffen sich 14-täglich an verschiedenen Wochentagen zwischen Dienstag und Freitag. Näheres erfragen Sie bitte telefonisch bei der Gruppe, die Sie besuchen möchten. Werfen Sie auch einen Blick auf: www.cvjm-muenchen.org/bibelgruppen mit einer Regionalübersicht oder fragen Sie telefonisch nach. Für die zweite Jahreshälfte haben wir uns die Psalmen ausgesucht und orientieren uns dabei an dem Büchlein von Dietrich Bonhoeffer „Die Psalmen das Gebetbuch der Bibel“ und seiner Einteilung. Es ist das letzte zu seinen Lebzeiten erschienene Werk, bevor 1941 das Schreibverbot kam. Er wollte damit jenseits der historisch-kritischen Methode die Rolle des Psalm-betenden Christen wieder aufdecken und aus dem ganzen Reichtum des Volkes Gottes schöpfen, in dem er die Verknüpfung mit den Ahnen Christi und seinen Verheißungen herstellt. Der Psalter hat eine zweifache Bedeutung: Er ist zugleich ein Instrument und Hymnus zum Lobpreis der Herrlichkeit Gottes. Unser Lebenstempo macht unser Gebet oft hastig und kann diesen Impuls der Wiederholung und Versenkung sehr gut gebrauchen - Langsamkeit ist somit ein Gewinn! Kontakt: Christa Engl, Tel.: 08161 1483454

36

cvjm münchen unterwegs


Programm und Veranstaltungen

Termine und Themen: Von August bis Mitte September haben die Bibelgruppen i.d.R. Sommerferien. Wegen möglicher Abweichungen bitte in den einzelnen Gruppen nachfragen. 10. bis 13.9. 24. bis 27.9. 8. bis 11.10. 22. bis 25.10.

Psalm 8, 19, 29, 104 Psalm 1, 19, 119 Psalm 78, 105, 106 Psalm 22, 69, 110

Die Schöpfung in den Psalmen Das Gesetz in den Psalmen Die Heilsgeschichte in den Psalmen Der Messias in den Psalmen

Übersicht der Bibelgruppen München West und Landkreise • FFB, Gröbenzell: Gerd und Inge Heidenstecker, Tel.: 08142 51729 • FFB, Gröbenzell: Hans und Elsmarie Maier, Tel.: 08142 52984 • FFB, Gröbenzell: Dieter und Marlies Schwalenberg, Tel.: 08142 6690355 • FFB, Puchheim: Egon und Roswitha Schneider, Tel.: 089 806944 München Ost und Landkreise • München, Englschalking: Ingbert und Gisela von Kolczynski, Tel.: 089 9294793 • München, Haar: Bruno und Karin Maier, Tel.: 089 464776 • EBE, Baldham: Gundi Meyer, Tel.: 08106 4056 • EBE, Baldham: Mareile Meisel (vormittags), Tel.: 08106 7349 • EBE, Markt Schwaben: Martin und Gabriele Beike, Tel.: 08121 41934 München Süd und Landkreise • München, Mangfallplatz: Ingrid Merkel c/o Inge Hölzhammer, Tel.: 089 154023 oder Tel.: 089 69381622 • Gauting: Ilse Bauer, Tel.: 089 8502577 München Nord und Landkreise • München, Unterschleißheim (für Frauen jeden Alters): Claudia Hartmann, Tel.: 089 3107918 • DAH, Haimhausen: Gottfried und Christa Engl, Tel.: 08161 1483454

cvjm münchen unterwegs

37


Programm und Veranstaltungen

Erwachsenentreff Eingeladen sind insbesondere Erwachsene in der zweiten Lebenshälfte. In Referaten und Gesprächsrunden wird ein breites Spektrum an Themen angeboten und die Gelegenheit, auf die biblische Botschaft zu hören. Gemeinschaftserlebnisse wie Spaziergänge, Studien- und Städtefahrten ergänzen das Programm. Kontakt: Dieter und Ingrid Stieler, Tel.: 089 8595205

Der Erwachsenentreff am Nachmittag Biblische Betrachtungen stehen hier meist im Mittelpunkt. Nach den Referaten ist bei Kaffee und Kuchen Zeit für Gespräche. Zeit / Ort: Freitags, 15 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Friedhelm und Hanne Ritter, Tel.: 089 62819939 Datum Thema Text Referent / Gestaltung 2.8. - 6.9. Sommerferien 13.9. 27.9.

Die ersten Missionare

Apg. 8,1-25

Joachim Schmutz

Die große Wende im Leben des Paulus

Apg. 9,1-25

Stefan Nicklas

4.10. 11.10.

München entdecken in Wort und Bild (Teil 2) Durchbruch des Evangeliums Apg. 10 zu den Heiden

25.10.

Verfolgung in Jerusalem

Apg. 12,1-23

Ingrid Stieler

Matthias Kunick

Dieter Stieler

Der Erwachsenentreff am Abend In unseren Abendveranstaltungen wollen wir das, was uns und andere interessiert, aufgreifen, dabei Gewohntes hinterfragen und sinnvolle Perspektiven für die Zukunft finden. Zeit/Ort: in der Regel donnerstags, 19 Uhr / Imbiss nach dem Referat, CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Dieter und Ingrid Stieler, Tel. 089 8595205

38

cvjm münchen unterwegs

Veranstaltung der Erwachsenenbildung


Programm und Veranstaltungen

Termine: 19.9.

Eine Wirtschaftsregierung für die Europäische Union? Referent: Dr. Thomas Lange

Der Euro-Stabilitätspakt war von Anfang an mit Fehlern behaftet. Er hat die Überschuldung Griechenlands und Portugals nicht verhindert. Nun wird die Forderung nach einer „Wirtschaftsregierung” für Europa erhoben. Dr. Thomas Lange wird erläutern, wie eine solche Wirtschaftsregierung beschaffen sein müsste, um weitere Finanzdebakel von Euro-Ländern zu vermeiden - und welche Konsequenzen sie für die einzelnen Mitgliedsstaaten hätte. Unser Referent ist Dozent an der MVHS mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Politik und Geschichte.

17.10.

Martin Luther als Mutmacher des Glaubens Referent: OKR i.R. Dr. Martin Bogdahn Luthers Mut setzte reformatorische Kräfte zur Erneuerung des Glaubens und der Kirche frei – allen päpstlichen wie kaiserlichen Weisungen und Drohungen zum Trotz. In seinem Vortrag wird unser Referent der Frage nachgehen, welche Bedeutung der Mut des Glaubens für Martin Luther gehabt und wie sehr ein kraftvoller Glaube ihn durch Höhen und Tiefen seines Lebens getragen hat. Und dass diese Frage und Erkenntnis bis in unsere Zeit aktuell geblieben ist: So hat Dietrich Bonhoeffer 1943 aus dem Gefängnis heraus den Mut und Optimismus des Glaubens im Sinne Luthers als „eine Lebenskraft, eine Kraft der Hoffnung, den Kopf hoch zu halten und Rückschläge zu ertragen, die Zukunft niemals dem Gegner zu überlassen …“ beschrieben.

Die Wanderung Kontakt: Barbara Losch, Tel. 089 6802393 (Anmeldung bis jeweils Donnerstag) Termine: 17.8. Lenggries – Brauneck Gondelfahrt und Almenrundweg mit tollem Bergpanorama

7.9.

Garmisch – Pfeifferalm – Gschwandnerbauer Pfeifferalm und Gschwandnerbauer – unterwegs in reizvoller Berglandschaft

19.10. Fischbachau – Birkenstein – Winklstüberl Schöne Herbstfärbung, eine Wallfahrtskirche und ein berühmtes Cafestüberl

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

39


Empfohlen

Musiktipp „In deinem Namen“: Buch und CD im Duett

Dieser Tipp ist sowohl für Menschen, die Musik einfach nur gerne hören, aber vor allem auch für diejenigen, die selbst zum Instrument greifen. Es ist ein geniales Geschenk oder einfach eine tolle Zusammenstellung für die eigene Musiksammlung. Das neu erschienene Liederbuchkonzept „In deinem Namen“ liefert die Noten bekannter Lobpreislieder, mit derzeit zwei passenden Begleit-CD‘s. Viele Klassiker wie „Wo ich auch stehe“, „Laudate Omnes Gentes“ oder „Allein deine Gnade genügt“ wurden in verschiedenen Musikstilen mehrstimmig arrangiert. Mit dem dazu erschienen Liederbuch kann man leicht mitsingen oder die Lieder neu lernen. Kathrin Sandweg

Buchtipp Gabriele Pässeler / Raschid Idrissi, Der Sohn des Imam - Wie ein marokkanischer Muslim im deutschen Gefängnis von Jesus überrascht wurde

Brunnen Verlag, 160 Seiten, 9,99 EUR Raschid fällt als Schüler in Marokko wegen seiner Intelligenz und seinem Ehrgeiz auf. Sein Vater ist Imam an der Moschee, Vorbeter und Koranlehrer. Er wird von seinen Eltern streng im Islam erzogen. Aufgrund seiner guten Leistungen gelingt es ihm, in

Marokko an der Universität Germanistik zu studieren. Über ein Stipendium kommt er nach Deutschland. In Heidelberg und in Freiburg studiert er und hat auch bald deutsche Freunde. Über einer Beziehungsgeschichte zu einem deutschen Mädchen landet er im Gefängnis. Er ist sich seiner Unschuld sicher, völlig verzweifelt über die Lage, in der er sich befindet. Über eine Gruppe von Christen, freiwillige Mitarbeiter des Schwarzen Kreuzes, kommt er mit dem christlichen Glauben in Berührung. Er beginnt, seinen muslimischen Glauben zu hinterfragen. Trotz aller Vorbehalte ist er von den Christen, die ihn besuchen, ihm ehrlich zuhören und mit ihm reden, immer mehr angetan. So entscheidet er sich, zu konvertieren und sein Leben Jesus Christus anzuvertrauen. Entgegen aller Prognosen kommt er vorzeitig aus dem Gefängnis. Durch die Unterstützung von Freunden kann er sogar eine Bibelschule besuchen. Er heiratet eine deutsche Frau und wird als Familienvater derjenige, der für den Haushalt zuständig ist, ganz entgegen seiner eigenen Kultur und Prägung. Eine faszinierende Geschichte, welche Lebensveränderung ein Leben mit Jesus nach sich zieht. Annemarie Kriechbaum

40

cvjm münchen unterwegs


Wohnen

Studentenwohnheim John-Mott-Haus 4 Stockwerke – 16 Nationen – 67 Zimmer. Das Studentenwohnheim für junge Männer Ob beim gemeinsamen Kochen und Essen, Lernen und Studieren, Reden oder Feiern – das Miteinander der unterschiedlichen Nationen und Kulturen führt immer wieder zur Horizonterweiterung. Zu Fuß zur FH, mit dem Rad zur TU und LMU, mit der U2 zum Bahnhof, Joggen im Olympiapark, Schwimmen im Nordbad, Surfen im Netz, Fußball in der eigenen Halle, Grillen im Garten – das John-Mott-Haus bietet eine Fülle von Möglichkeiten. Information und Kontakt: CVJM John-Mott-Haus, Studentenwohnheim Theo-Prosel-Weg 16, 80797 München Niels Damm, Tel.: 089 121567-41, Fax: 089 12156744 Heimleitung, Tel.: 089 121567-40 E-Mail: studentenwohnheim@cvjm-muenchen.org www.cvjm-muenchen.org/jmh

CVJM-Jugendgästehaus Das CVJM-Jugendgästehaus liegt direkt im Zentrum Münchens. Zum Hauptbahnhof oder zum Karlsplatz (Stachus) mit angrenzender Fußgängerzone sind es nur etwa fünf Gehminuten. Neben Übernachtungsmöglichkeiten (85 Betten) für Gäste jeden Alters in Einzel-, Zweibett- und Dreibettzimmern bietet das Haus auch Tagungsräume. Die Preise liegen zwischen 26,50 € und 38,50 € inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffett. Für Familien: Kleinkinder mit eigenem Bettchen frei; Kinder bis einschließlich zwölf Jahre zahlen 13 € im Dreibett- und 15 € im Zweibettzimmer; günstige Bahntickes buchbar, Kinder bis 14 Jahre fahren kostenlos. Ob als Einzelgäste oder auch als Gruppen – Sie sind herzlich willkommen in unserem Haus. Information und Kontakt: Landwehrstr. 13, 80336 München Joachim Moißl, Tel.: 089 552141-0, Fax: 089 5504282 E-Mail: hotel@cvjm-muenchen.org www.cvjm-muenchen.org/hotel cvjm münchen unterwegs

41


CVJM

Christlicher Verein Junger Menschen M ­ ünchen e. V. Der Christliche Verein Junger Menschen München e. V. (CVJM) wurde 1886 gegründet. Das CVJM-Dreieck – ein Symbol für Leib, Seele und Geist – verdeutlicht, dass die CVJM-Arbeit dem ganzen Menschen dient. Mehr als 600 ehrenamtliche und ein Team vollzeitlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen engagieren sich für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Ehepaare, Familien, Alleinstehende und ältere Erwachsene. Dies geschieht zentral in der Innenstadt sowie in vielen Stadtteilen und im Umland. Der CVJM München gehört zur Evangelischen Jugend in Bayern und ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern. Der CVJM München e. V. ist mit Gemeinden und Gemeinschaften in der Evangelischen Allianz München, mit Gemeinschaften und Bewegungen aus der evangelischen und katholischen Kirche sowie mit Freikirchen im Prozess "Miteinander wie sonst" verbunden. Der CVJM München e.V. unterstützt die Matthäusdienste der Kirche St. Matthäus in Kooperation mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Der CVJM München ist mit anderen YMCAs in Lateinamerika, Nordamerika, Afrika und Asien verbunden. Er führt internationale Begegnungen und gemeinsame Projekte durch, z.B. mit der ACJ Peru in den Armenvierteln Limas.

Gemeinsam helfen – Mitglied werden Durch die Mitgliedschaft im CVJM München setzen Sie ein Zeichen der Verbundenheit mit dem, was der CVJM München tut, und mit den Menschen, die hinter diesen vielfältigen Angeboten stehen und diese ermöglichen. Sie fördern die Arbeit des CVJM München und haben gleichzeitig viele Vorteile. Als Mitglied • erhalten Sie kostenlos Veröffentlichungen • entfällt für Sie der zusätzliche Beitrag für "Nichtmitglieder" bei Reisen und Freizeiten des CVJM München e. V. • sind Sie bei diesen Reisen und bei Veranstaltungen gegen Unfall versichert • erhalten Einzelgäste, die auf Ihre Vermittlung in unserem Jugendgästehaus buchen, einen Preisnachlass von 10 % Gerne schicken wir Ihnen einen Prospekt zu. Weitere Informationen inklusive Anmeldeformular finden Sie unter www.cvjm-muenchen.org/mitgliedschaft.

Spenden Wenn Sie die Arbeit des CVJM München e. V. unterstützen möchten, dann freuen wir uns über Ihre Spende, für die Sie eine Spendenquittung erhalten. Spenden überweisen Sie bitte auf eines der folgenden Konten des CVJM München e. V.: HypoVereinsbank München Konto-Nr. 504 305, BLZ 700 202 70 mehr unter www.cvjm-muenchen.org

42

cvjm münchen unterwegs

Evangelische Kreditgenossenschaft eG Konto-Nr. 340 22 23, BLZ 520 604 10


Ansprechpartner

Ehrenvorsitzender

CVJM-Haus / CVJM-Jugendgästehaus

Prof. Dr. Werner Hübner

Landwehrstraße 13, 80336 München, Tel.: 089 552141-0, Fax: 089 5504282 E-Mail: info@cvjm-muenchen.org CVJM-Haus Matthias Ritter Tel.: 089 552141-53 Buchverkaufsstelle Annemarie Kriechbaum Mechthild Macholz Tel.: 089 552141-52 Jugendgästehaus – Empfang Joachim Moißl Tel.: 089 552141-0 Jugendgästehaus – Service Katja Fleig Marianne Lambrecht

Geschäftsführender Vorstand Vorsitzender Stellvertreter Schatzmeister Leitender Sekretär/ Geschäftsführer Stellvertreter Stellvertreter

Friedhart Reiner Hans-Martin Lauer, Dr. Günter Philipp Heidemarie Bergmann Stefan Nicklas, Tel.: 089 552141-16 Thomas Römer, Tel.: 089 552141-58 Joachim Schmutz, Tel.: 089 552141-13

Ansprechpartner Kinder und Jugend Fabian Mederacke Eberhard Schrauth Jugendzentrum Judith Eggers Alf Frankenberger Elke Götzelmann Patrick Sandweg Schülerarbeit Niels Damm Junge Leute Matthias Kunick Junge Erwachsene Thomas Barthel Joachim Schmutz Erwachsene Walter Kriechbaum Stefan Nicklas Matthias Ritter Mitarbeiterschaft Thomas Beck Walter Kriechbaum Thomas Römer Verwaltung Michaela Fels Peter Gottwald Willi Mertens Erhard Pietsch

CVJM-Studentenwohnheim John-Mott-Haus Tel.: 089 121567-25 Tel.: 089 121567-22 Tel.: 089121567-39 Tel.: 089 121567-35 Tel.: 089 121567-33 Tel.: 089 121567-37

Theo-Prosel-Weg 16, 80797 München, Tel.: 089 121567-0, Fax: 089 121567-44 E-Mail: studentenwohnheim@cvjm-muenchen.org Studentenwohnheim Niels Damm Tel.: 089 121567-41 Service Renate Richter

Tel.: 089 121567-31

CVJM-Hof

Tel.: 089 552141-19 Tel.: 089 552141-14 Tel.: 089 552141-13 Tel.: 089 552141-57 Tel.: 089 552141-16 Tel.: 089 552141-53 Tel.: 089 552141-56 Tel.: 089 552141-57 Tel.: 089 552141-58 Tel.: 089 552141-59 Tel.: 089 552141-54 Tel.: 089 552141-76/-82 Tel.: 089 552141-51

Magnetsried Nr. 33, 82402 Seeshaupt, Tel.: 08801 9156-0 E-Mail: cvjm-hof@cvjm-muenchen.org Christian Leicht Ina Finger

Impressum Herausgeber: Christlicher Verein Junger Menschen München e. V. Redaktion: Hans-Martin Lauer (verantwortlich), Mechthild Macholz, Bettina Peter, Eva Römpage Layout: Emanuel Wägerle Bildrechte: CVJM München e. V. Auflage: 2.200 Exemplare Druck: Druckerei Zaiser, www.druckerei-zaiser.­de, gedruckt wurde auf 100 % chlorfrei gebleichtem Papier. Kosten: 1,50 € (2,00 € inkl. Versand) Der Betrag ist mit dem Mitgliedsbeitrag abgegolten. Redaktionsschluss Ausgabe Nov./Dez. 2013/Jan. 2014: Für Berichte und Vorankündigungen am 9. September 2013; für Programmänderungen am 16. September 2013; Leserbriefe und Kontakt: Tel.: 089 552141-52, unterwegs@cvjm-muenchen.org cvjm münchen unterwegs

43


Postvertriebsst端ck B 11 707F DPAG Entgelt bezahlt, CVJM M端nchen e.V. Landwehrstr. 13, 80336 M端nchen

Ab Seite 15

cvjm m端nchen


Unterwegs aug sept okt 2013