Rendez-vous en France 2016

Page 1

AUSGABE 2016

L E

M A G A Z I N E

Musée Matisse Im BANN der FARBE

Midi-Pyrenäen

GENUSS, Abenteuer und KULTUR

HS KREIC E FRAN ST Ü NTIKK ATLA S

AL MEHR UB URLA BADE

EM 2016

Frankreich lädt ein D E S T I N AT I O N | C O V E R S T O R Y |

L I F E S T Y L E | I N F O R M AT I O N E N |


AB 9 DEUTSCHEN FLUGHÄFEN

PARIS

AB

49€ ONEWAY

AIRFRANCE.DE Preisbeispiel für einen einfachen Flug ab Deutschland inkl. Steuern, Gebühren und Ticket-Service-Entgelt, exkl. Gepäckmitnahme, zzgl. einer Gebühr bei Zahlung mit Kreditkarte. Preisabweichungen möglich bei Buchung im Reisebüro oder unter 069 2999 3772. Begrenztes Sitzplatzangebot, nicht umbuch- und stornierbar. Änderungen vorbehalten. Weitere Bedingungen und Informationen auf www.airfrance.de. Stand 20.11.2015


19

Inhalt | DESTINATION |

4 Edito

F

4

Die Atlantikküste: Vielfältig und faszinierend

11

Le Havre: Ehrung für den König der Himmel

12

Musée Matisse: Faszination Farbe

14

Rückenwind Reisen: So wird Radeln zum Genuss für alle Sinne

16

Herausragende Sehenswürdigkeiten Midi-Pyrenäen: Auf einen Sprung nach Toulouse

19

Midi-Pyrenäen: Genuss, Abenteuer und Kultur

| COVER STORY | 24

EURO 2016 – Frankreich lädt ein

| LIFESTYLE | rankreich lädt Sie ein, gemeinsam die

28

Air France: Beste Verbindungen nach Frankreich

29

Tipps für Paris

30

Galeries Lafayette: Kaufhaus mit Tradition

32

Insel La Réunion: Der Feuerring der Tropen

Und wir freuen uns, Ihnen „Bienvenue“ zu sagen!

34

NOVASOL: Reise-Know-how für Frankreich 2016

Christian Kergal Direktor Atout France in Deutschland Französische Zentrale für Tourismus

| INFORMATIONEN |

EURO 2016 zu feiern! Entdecken Sie außerdem

außergewöhnliche

Ausstellungen

und Künstler wie Modigliani im Museum

für zeitgenössische Kunst in Lille. Für die aktiven Urlauber unter Ihnen haben wir viele Anregungen entlang der Atlantikküste – und für Bergliebhaber einige Tipps in den Pyrenäen … Kurz und gut: Frankreich ist immer eine Reise wert!

37

Service

38

Impressum / Fotonachweise

MAGAZIN

3


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Die Atlantikküste VIELFÄLTIG und faszinierend

Am Atlantik führen viele Radwege direkt an der Küste entlang.

IDYLLISCHE INSELN MIT DEM FAHRRAD ENTDECKEN, EDLEN COGNAC VERKOSTEN ODER MIT DEM SURFBRETT DIE SILBERKÜSTE ENTLANGGLEITEN. DIE ATLANTIKKÜSTE BIETET ALL DAS – UND NOCH VIEL MEHR.

D

as weiße Gold schimmert auf den Böden der Insel Noirmoutier. Noch heute ist ein Teil der Insel von „marais salants“, den „Salzgärten“, bedeckt, wo Fleur de Sel durch Verdunstung gewonnen wird. Weiße Mühlen recken sich trotzig dem Wind entgegen, Austernparks laden zur Verkostung ein. Wer etwas Geduld mitbringt, kann abends, wenn der Sonnenuntergang die Strände in goldenes Licht taucht, die Wattvögel beim Tanz beobachten. Noirmoutier ist gerade mal 20 Kilometer lang, doch zu Fuß oder mit dem Fahrrad lassen sich auf 4

MAGAZIN

50 Kilometer Wanderwegen versteckte Strände entdecken, Dünenlandschaften und Pinienwälder. Von den schaukelnden Booten im kleinen Hafen Port de Morin geht es etwa zur Küstenlandschaft der Pointe du Devin. In den nahen Salzwiesen spürt man das weiße Gold fast auf der Haut. Zum Abschluss geht es ins malerische Dörfchen L’Épine mit seinen engen Straßen – hier scheint die Zeit stehen geblieben. Nicht zu vergessen: Die vier Mühlen „Moulins de la Cour“ aus dem 19. Jahrhundert, grau-weiß und rund, die am Meer emporragen. Die Insel lässt sich über eine komfortable Brücke erreichen. Beliebter

ist jedoch die Passage du Gois, eine Straße, die täglich überflutet wird. Ebbe und Flut werden zuverlässig auf Straßenschildern angezeigt. Und für Spaziergänger, die vom Wasser überrascht werden, gibt es kleine Türme am Wegesrand. Weiter im Süden, in PoitouCharentes, liegt Cognac, hier wird der berühmte Weinbrand produziert. „Alles was Sie brauchen für einen guten Cognac ist einen Urgroßvater, einen Großvater und einen Vater, der es vor ihnen getan hat“, so Jean-Paul Camus, dessen Sohn heute das gleichnamige Unternehmen führt. Bei einer klassischen


Führung besichtigen Besucher das Haus und verkosten feinen Cognac. Kenner können auch die „visite connaisseur“ buchen. Rare Brände, die 30 bis 40 Jahre lagerten, kommen hier auf den Tisch. Selbst zum Cognac-Künstler avanciert, wer das „Atelier Maître Assembleur“ besucht und seinen eigens kreierten Tropfen mit nach Hause nimmt. Kaum jemand ist länger in der Region beheimatet als die Familie Frapin: ganze zwanzig Generationen lang. Über riesige Weinanbauflächen verfügend, überwachen die Winzer die Qualität von der Traube bis zur fertigen Flasche und engagieren sich im ökologischen Landbau. Das absolute Spitzenprodukt ist die Cuvée 1888 – Kenner entdecken in ihr noch die blumige Note der Folle-Blanche-Traube, die heute nahezu aus den Charentes verschwunden ist. Berühmt wurde die Marke durch die geniale Idee,

mehrere Jahrgänge zu einem MultiVintage-Cognac zu vereinen. Heute führt das Genusshaus Frapin neben einer eigenen Parfümlinie auch ausgesuchten Kaffee und Schokolade, die bei Verkostungen zum Cognac gereicht werden. Im Mehrklang blühen ungeahnte Aromen auf. Zu bewundern gibt es aber auch ein sagenhaftes Anwesen und einen Keller, der von Gustave Eiffel entworfen wurde. Kaufen kann man die Cognacs bei ausgesuchten Adressen wie La Cognathèque im Herzen der Altstadt. Silberküste nennt man ihn, diesen fast unendlichen Strand, der sich im Süden von Cognac von der Pointe de Grave bis nach Arcachon erstreckt. Sieht man vom Bassin von Arcachon einmal ab, ist die Côte d’Argent eine Landschaft aus Sanddünen, blauen Seen, Wäldern und einem sagenhaft weiten Meer. Hier-

Ein besonderer Tropfen entsteht auf den Inseln: Der Cognac des Îles aus dem Hause CAMUS.

hin kommt man zum Segeln, Baden, Schwimmen. Wer nach Lacanau-Océan kommt, der liebt Strand und Meer, Baden und Schwimmen, und vor allem: Surfboards. Denn Lacanau ist das Surferparadies an der Atlantikküste, das vom Anfänger bis zum Profi alle

LILLE

Wir verbinden Europa!

LENS

SAINT DENIS

NANCY

PARIS

LYON

NIMM DOCH DEN BUS und erlebe Fußball in Frankreich

SAINT-ETIENNE BORDEAUX TOULOUSE

www.eurolines.de

NIZZA MARSEILLE


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

Wer noch nicht surfen kann, lernt es in Lacanau im Handumdrehen (links). Die „Moulins de la cour“ schmücken die Insel Noirmoutier (rechts).

glücklich stimmt. Weltmeister Maxime Huscenot gewann die letzte „Lacanau Pro”, die französische Etappe der Surfweltmeisterschaft, die hier regelmäßig stattfindet: „Diese Etappe ist eine der schönsten!“ ruft er begeistert, doch hier braucht niemand Weltmeister sein, um die Wellen zu genießen. Etliche Schulen bieten Surfkurse an. Im Lacanau Surf Club, einem Haus unmittelbar am Strand, sprechen Caroline und Marion auch deutsch. Die erste Lektion dauert 90 Minuten und kostet etwa 30 Euro. Wer fünf Tage lang lernen möchte, zahlt 130 Euro. Und wer kein Surfbrett hat, der leiht sich einfach eins. Lacanaus Lehrer sind alle selbst passionierte Surfer und stehen tatkräftig zur Seite. „Wir konnten bis heute Nachmittag nicht mal stehen, jetzt surfen wir!“, so Kristina aus Norwegen. Stolz stehen die Freundinnen neben ihrem Lehrer, bevor sie sich 6

MAGAZIN

gleich wieder ins Wasser stürzen, die Bretter unter dem Arm. Den Apéro nimmt die Surfcommunity erschöpft und glücklich im Restaurant Le Kayoc ein, das mit seinem Panoramablick einen atemberaubenden Sonnenuntergang beschert. Oder eine große Portion Sardinen vom Grill und einen kühlen Rosé. de.ile-noirmoutier.com www.tourism-cognac.com www.camus.fr www.frapin.fr www.lacanauocean.com www.lacanausurfclub.com www.restaurant-kayoc-lacanau. com/en Geruhsam im Hinterland unterwegs: Auch Aquitanien ist ein beliebtes Revier für Hausbootfahrer. Boote bekommt man zum Beispiel bei www.leboat.de oder www.hausboot-online.de.

|

INFORMATIONEN

Info › Cognac auf den Inseln Der warme Golfstrom sorgt für ein mildes Klima auf der Île de Ré, die salzige Seeluft tut sein Übriges dazu: CAMUS präsentiert seinen besonderen „Cognac des Îles“ gleich in drei verschiedenen Editionen. Daneben verköstigt eine Kooperative kleinerer Produzenten der Île de Ré ihren Cognac, der schon seit Jahrhunderten traditionell auf der Insel hergestellt wird. Auch die Île d’Oléron kann auf eine lange Geschichte des Cognacs zurückblicken. Seit den alten Römern werden auf der Insel die kostbaren Trauben angebaut, zeitweise waren sie Haupteinnahmequelle der Inselbewohner. Heute können die Produzenten stolz sein auf ihren Cognac, von dessen hoher Qualität sich Besucher bei Rundgängen überzeugen können.


Badespaß auf der Île d’Oléron.

500 KM STRAND: perfekter Familienurlaub AN FRANKREICHS ATLANTIKKÜSTE WERDEN FAMILIENTRÄUME WAHR. PAYS DE LA LOIRE, POITOU-CHARENTES UND AQUITANIEN SIND RUNDUM AUF DIE BEDÜRFNISSE DER KLEINEN BESUCHER UND IHRER ELTERN EINGESTELLT. ENTSPANNUNG, SPASS UND SAVOIR VIVRE AM MEER Das Geheimnis eines gelungenen Familienurlaubs liegt in der Abwechslung – und die ist an Frankreichs Atlantikküste reichlich zu finden. An den naturbelassenen Stränden entspannen die Eltern, während die Kleinen Sandburgen bauen und die schon etwas Größeren auf dem Surfbrett sorglos die Wellen reiten – die Rettungsschwimmer haben alles im Blick. Ebenso gut betreut ist der Nachwuchs in den „Kinder-Clubs“, die es in Unterkünften für jedes Bud-

get gibt, nicht zuletzt in den ausgezeichneten Campingplätzen. So bleibt den Eltern Zeit für das französische „Savoir-Vivre“. Mit dem Fahrrad lässt sich die Küste mit ihren Badeorten, Sehenswürdigkeiten und historischen Hafenstädten besonders familienfreundlich entdecken. Der Radweg „Vélodyssée“ zum Beispiel führt entlang der gesamten französischen Atlantikküste, größtenteils abseits der Straßen und ohne große Steigungen. Die Verleihstationen haben neben verkehrssicheren Fahrrädern jeder Größe auch Kindersitze sowie Anhänger im Ange-

bot. So lässt sich jeden Tag familienfreundlich etwas Neues erleben.

ELEFANTEN, WIKINGER UND SCHÄTZE DER NATUR Zu den besonderen Erlebnissen gehört ein Besuch der Salzwiesen der Halbinsel Guérande und der mittelalterlichen Altstadt. Das hier gewonnene Salz ist in ganz Frankreich legendär und Bestandteil der zarten Karamelltrüffel. Die Hafenstadt Nantes lockt zum Shopping und einem Ritt auf dem zwölf Meter hohen mechanischen Elefanten, einer der „Machines de MAGAZIN

7


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Austernboote in der Bucht von Arcachon vor der Dune du Pilat (links). Auch am Strand von Santocha in Capbreton finden Kinder, Surflustige und Sonnenanbeter ihr Glück (Mitte). Jules Vernes Universum erwecken die „Machines de l’Île“ in Nantes zum Leben (rechts).

l’Île“. Im Themenpark Puy du Fou erwachen Wikinger und Musketiere zum Leben. Entspannt wird es im Badeort La Baule: In den „Mickey-Clubs“ am Strand werden die Kinder liebevoll betreut.

zweigter Wasserarme unter grünem Blätterdach, per Kahn, Fahrrad oder zu Fuß durchstreifen.

Wohin auch immer an der Atlantikküste es Ihre Familie hinzieht: Familienspaß ist überall garantiert!

VON DEN WEINBERGEN BIS ZUM FUSS DER PYRENÄEN

SONNIGE HAFENSTADT UND VERZAUBERTE WASSERWELTEN

Die geschützte Flora und Fauna rund um die wunderschöne Bucht von Arcachon entdecken Familien zu Fuß oder mit dem Boot. Von der Dune du Pilat – mit über 100 Metern die höchste Düne Europas – geht der Blick weit über Land und Meer, bevor man sich im weichen Sand hinabrollen lässt. Im Süden tauchen Besucher in die Kultur des französischen Baskenlandes mit seinen malerischen Städtchen wie Bayonne, Saint-Jean-de-Luz oder die Surfer-Hochburg Biarritz ein. Unbedingt versuchen müssen Sie die „gâteaux basques”, die baskischen Kuchen, gefüllt mit den lokal geernteten Schwarzkirschen.

www.atlantikkueste-frankreich.de www.enpaysdelaloire.com www.puydufou.com/de www.poitou-charentes-vacances. com www.aquitanien-tourismus.de

Am alten Hafen, dem „vieux port“, von La Rochelle pulsiert das Leben. Dabei verströmen die markanten Türme aus dem 14. und 15. Jahrhundert den Charme vergangener Zeiten. In den Cafés lässt man sich die Spezialitäten der Region schmecken, wie den Ziegenkäse „Chabichou du Poitou“. Ein kurzer Weg führt hinüber auf die Île de Ré, ein Eldorado für Wassersportler und Fahrradfans. Im Landesinneren lässt sich das Naturschutzgebiet Marais Poitevin, ein Labyrinth ver8

MAGAZIN

ENTDECKUNGSREISE ZU DEN AUSTERNZÜCHTERN Diese Spezialität ist Feinschmeckern aus aller Welt bekannt: Austern werden an Frankreichs Atlantikküste seit Jahrhunderten gezüchtet. Doch wie kommt die edle Meeresfrucht eigentlich auf den Teller? Diese Frage wird auch für den Nachwuchs zur spannenden Entdeckungsreise. Auf einer Tour mit dem Austernzüchter, dem


6.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen PARIS

FRANKREICHS ATLANTIKKÜSTE

in den schönsten Urlaubsregionen Frankreichs finden Sie auf

www.interchalet.de PARIS

Badeorte Inseln Städte

Kataloge gratis bestellen oder im Reisebüro abholen:

Saint-Nazaire Loire-Atlantique La Baule NANTES Île de Noirmoutier Pornic Puy du Fou Île d'Yeu Vendée Les Sables-d'Olonne

▶ Frankreich 2016 ▶ CASA 2016 Villen & Landhäuser in ausgewählten Regionen

Île de Ré Île d'Oléron Soulac-sur-Mer

Arcachon

Royan

BORDEAUX

Biscarrosse

Moliets Saint-Jean-de-Luz

INTER CHALET Ferienhaus-Gesellschaft mbH Freiburg M A G A 210077 ZIN + 49 (0)761 • info@interchalet.com9


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Beeindruckende Kulisse für Filmklassiker mit Brigitte Bardot oder Alain Delon: das Fort Boyard bei der Île d’Oléron (links). In Frankreichs zweitgrößtem Badeort Les Sables-d‘Olonne stechen Katamarane in See (rechts).

„ostréiculteur“, dürfen Neugierige hinter die Kulissen dieses traditionsreichen Gewerbes schauen. Auf den „chalands“, den flachen Lastkähnen, geht es zu den Austernbänken, wo die maritimen Leckerbissen heranreifen. Die Kinder löchern den Züchter unterwegs mit Fragen: Warum gibt es Ebbe und Flut? Wie lange bleiben die Austern im Wasser? Und was essen eigentlich Austern? Das und noch vieles mehr wird mit dem meist seit Generationen vererbten Wissen geduldig erklärt. Natürlich darf die Delikatesse zum Abschluss auch probiert werden. Dazu wird den Erwachsenen ein Glas Weißwein gereicht – und die Kleinen sind jetzt schon stolz auf ihr neu erworbenes Wissen.

VON DER AUSTERNSTADT BIS ZUR AUSTERNROUTE Die weltweit bekannteste Austerngegend ist Marennes-Oléron. Im Themenpark „Cité de l’huître“, der Austernstadt in Marennes, erfahren 10

MAGAZIN

große und kleine Besucher mithilfe von Videos, Vorführungen und Mitmach-Spielen alles über die Welt der Austernzüchter. Die Bucht von Arcachon ist dafür bekannt, dass hier seit 1860 die jungen Austern aufgezogen werden, die später auch in vielen anderen Küstengebieten Frankreichs weiter heranreifen. Im Hafen von Larros schaut man den Austernfischern über die Schulter und lernt im „Maison de l’huître“ noch mehr Wissenswertes über die Edelmuschel. Die Vendée ist außerhalb Frankreichs noch ein echter Geheimtipp. Was hier im Meer geerntet wird, genießen die Franzosen am liebsten selbst. Entlang der Austernroute „La Route des Huîtres“ kann man gemeinsam mit den Züchtern die Austernbecken besichtigen und die hervorragenden „Huîtres VendéeAtlantique“ verkosten. www.maison-huitre.fr

Info › Familienfreundliche Campingplätze finden Sie an der Atlantikküste überall. Diese werden auch den höchsten Ansprüchen gerecht: Airotel Mer et Soleil Oléron 5* in St-Georges d’Oléron www.mersoleil-oleron.fr Le Cormoran 5* in Ars-en-Ré www.lecormoran.com/de Camping Panorama du Pyla in Arcachon www.camping-panorama.com Camping Le Col vert in Vielle Saint Girons/Landes www.colvert.com/campingplatzfrankreich-landes.html Camping 4*Sunelia Berrua in Bidart zwischen Biarritz und Saint-Jean-de-Luz www.berrua.com


Le Havre Ehrung für den KÖNIG der Himmel

„Signal“ von H.-G. Adam (links), „Femme en robe bleue sous un parasol“ von E. Boudin (oben) und die Skyline von Le Havre (unten)

LE HAVRE, DIE STADT AM MEER, EHRT DEN MALER EUGÈNE BOUDIN MIT EINER SONDERAUSSTELLUNG. KEIN MUSEUM IST DAFÜR BESSER GEEIGNET ALS DAS MUMA.

I

ch bin nur Maler geworden, weil Boudin mir beigebracht hat zu sehen und zu verstehen.“ Dieses Zitat stammt von keinem Geringeren als Claude Monet. Und obwohl auch Émile Zola voller Bewunderung für den „König der Himmel“ war, wurde Eugène Boudin noch nie eine eigene Ausstellung gewidmet. Das MuMa (Musée d’art moderne André Malraux) in Le Havre ändert dies nun und präsentiert erstmals in einer Sonderausstellung 328 seiner Werke. Da das 3. Impressionismus-Festival im Zeichen der Portraits und Figuren des Impressionismus steht, organisiert das MuMa eine außergewöhnliche Ausstellung zu seinen Ehren. Hier wird der künstlerische Werdegang des Malers auf einfühlsame und einzigartige Weise erzählt. Kein

Museum ist dafür besser geeignet als das MuMa, besitzt es doch nach dem Musée d’Orsay die zweitgrößte impressionistische Sammlung in Frankreich. Dank seiner Lage am Hafeneingang von Le Havre und seiner modernen Architektur kann man die von Boudin häufig gemalten Orte und Motive beim Verlassen des Museums direkt aufsuchen. Die Ausstellung gewährt einen neuen Blickwinkel auf Boudins Gesamtwerk und ermöglicht es, die Umgebung, die ihn inspirierte, neu zu entdecken. Die von Boudin bewunderten alten Sammlungen, aber auch die Werke seiner impressionistischen Freunde, sowie 110 externe Leihgaben vervollständigen die Ausstellung und bereichern das Portrait des Künstlers. Insofern erlaubt das Museum in seiner

Gesamtheit eine Neubewertung des Werkes und des Platzes von Eugène Boudin in der „Neuen Malerei“.

Info › MuMa – Musée d’art moderne André Malraux, Le Havre Sonderausstellung „Eugène Boudin, l’atelier de la lumière“ 16. April bis 26. September 2016 Sondergebäude aus Glas und Eisen, gegenüber dem Hafeneingang Jeden Tag geöffnet, außer dienstags 2 boulevard Clemenceau www.muma-lehavre.fr MAGAZIN

11


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Musée Matisse FASZINATION Farbe IM NORDFRANZÖSISCHEN LE CATEAU-CAMBRÉSIS LÄSST SICH DAS LEBENSWERK EINES MANNES ENTDECKEN, FÜR DEN ES NICHTS FASZINIERENDERES GAB ALS FARBE: DER MALER HENRI MATISSE (1869–1954).

Z

wei Jahre vor seinem Tod stiftete er seiner Heimatstadt 80 seiner Werke. Dank Schenkungen und Anbau ist das Museum im einstigen Bischofspalast gewaltig gewachsen und präsentiert heute die drittgrößte Matisse-Sammlung der Welt. Ausgestellt sind rund 180 Werke – von den Anfängen in der Malklasse bei Gustave Moreau und der Zeit als Fauve in Collioure bis hin zu Scherenschnitten, Wandgemälden und der Ausschmückung der Kapelle von Vence. Dank einer Schenkung des Kunstverlegers Tériade glänzt das Musée 12

MAGAZIN

Matisse nicht nur mit Werken des Meisters, sondern auch mit Gemälden von Picasso, Chagall und Miró. Ebenfalls ein erstaunlicher Künstler aus Nordfrankreich war Auguste Herbin, der als Urvater der geometrisch-konstruktiven Kunst in Frankreich gilt – und auch im Museum zu entdecken ist.

SPIELEND KUNST BEGEGNEN Faszination Farbe: Sie will das Musée Matisse nicht nur ausstellen, sondern jedem Besucher nahebringen. Ungeheuer vielfältig ist daher das ganze Jahr hindurch

das museumspädagogische Angebot – besonders für Kinder und Jugendliche. Bereits Vierjährige können mittwochs, sonntags und in den Schulferien auf den Spuren der Kubisten Collagen kleben, Mal- und Drucktechniken kennen lernen oder im Museum Geburtstage feiern. Jugendliche lernen, im Tief- oder Flachdruck Vorlagen in Holz oder Linoleum zu schnitzen und auf den Spuren von Matisse Serigraphien zu fertigen. Dass auch junge Menschen mit Handikap ungeheuer kreativ sind, beweist das Museum alljährlich beim Festival Handy’Arts.


Für Schulklassen werden die Führungen, Kunstkurse und Workshops auch auf Deutsch angeboten. 30 Seiten umfassen allein die Kunstkurse für Grundschüler – von Bildvorstellungen, bei denen hinterher eifrig selbst getuscht werden kann, bis hin zum Plastischen Alphabet von Herbin, das Schüler mit bunter Pappe ganz kreativ neu gestalten. Wie Farben die Wirkung von Text und Form verändern, verraten die Kunstangebote an Schüler der Sekundarstufe. Kalligraphie, mittelalterliche Buchkunst, poppige Holzdrucke oder ein selbstgemachtes Kinderbuch – auch für ältere Schüler lockt das Museum mit einem ebenfalls 30 Seiten dicken Kursangebot. Im Angebot für Gruppen enthalten ist zudem ein Ausflugspaket, das

neben der Stadtbesichtigung von Cateau-Cambrésis und des MatisseFensters „Les Abeilles“ auch einen Tagesausflug auf den Spuren von Matisse bereithält.

KULTURLAND NORDFRANKREICH Wer auf eigene Faust Kunst entdecken möchte, sollte das Haus von Matisse’ Familie in Bohain-enVermandois ansteuern oder in Lesquielles-Saint-Germain auf einem drei Kilometer langen Themenweg an der Oise Motive und Werke von Matisse bewundern. Und dann größere Kreise ziehen: hin zum Louvre-Lens, der in seiner „Galerie du Temps“ 205 Meisterwerke aus Antike, Mittel-

alter, Neuzeit auf einem Zeitstrahl spannungsreich inszeniert. Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst sowie Art Brut, kurz LaM, zeigt vom 27. Februar bis 5. Juni 2016 den Künstler Modigliani in einer großen Retrospektive.

Info › Führungen im Musée Matisse Sa 14.30 Uhr sowie So 10.30 Uhr und 14.30 Uhr. Sonderschauen mehrmals jährlich, im Frühjahr steht das Druckwerk von Matisse (bis 6. März) auf dem Programm. www.museematisse.lenord.fr www.tourisme-lecateau.fr

Kinder kommen im Musée Matisse groß raus (linke Seite). Ein Abstecher zum Museum Louvre-Lens ist ein Muss für den Kunstliebhaber (links). Selbst kreativ werden – so macht Kunstbegegnung besonders Spaß (rechts).

MAGAZIN

13


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Rückenwind Reisen So wird Radeln zum GENUSS für alle Sinne DIE PROVENCE HAT SCHON IMMER MIT IHREM BESONDEREN LICHT FASZINIERT. UND DANK MOHN-, WEIN- UND LAVENDELFELDERN FALLEN FRANZOSEN UND URLAUBER HIER REGELRECHT IN EINEN FARBENRAUSCH. AM BESTEN ZU ERLEBEN AUF EINER RADTOUR.

I

m Frühjahr, wenn flammendrote Mohnfelder leuchten, im Sommer, wenn Lavendel die Landschaft lila färbt, und im Herbst, wenn die Natur aus Weinlaub eine rot-goldene Märchenwelt zaubert, ist die Provence eine einzige Farbexplosion! Bei einer Radtour durch Frankreichs sonnigen Süden kann man am besten in diese Welt der Farben eintauchen. Damit der Urlaub auch wirklich ein Erfolg wird, empfiehlt es sich, einem Radreise-Profi zu vertrauen. Rückenwind ist Spezialist für Radtouren in Frankreich, bringt viele Jahre Erfahrung mit und bietet ein abwechslungsreiches Angebot für jeden Geschmack, mit geführten und individuellen Touren. Wie die 14

MAGAZIN

8-Tage-Rundtour „Höhepunkte der Provence – Ein französisches Fest für alle Sinne“, die im Städtchen Orange beginnt und alle Highlights der Provence enthält. So kann man in Avignon ein paar Schritte auf der alten, halb zerstörten Steinbrücke machen, die durch das Kinderlied „Sur le pont d’Avignon“ berühmt wurde. Saint-Rémy-de-Provence bezaubert mit romantischen alten Gassen, einladenden Cafés unter Platanen und dem Triumphbogen der zerstörten römischen Stadt Glanum. Die Radstrecke durch die „kleine Camargue“ zieht sich zwischen saftig grünen Weiden hindurch, auf denen weiße Wildpferde grasen, und vorbei an Reisfeldern mit rosafarbenen Flamingos. Einen gewal-

tigen Eindruck hinterlässt auch der drei Etagen umfassende römische Aquädukt Pont du Gard, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die 8-Tage-Reise kostet als individuelle Tour mit ÜF ab 670 Euro und geführt mit Ü/HP ab 1150 Euro. Auch das Angebot „Die Provence für Genießer – Faszination der mediterranen Lebensart“ hat als Ausgangs- und Endpunkt das Städtchen Orange mit seinen herrlichen Baudenkmälern aus der Römerzeit. Auf dieser Route mit Etappenzielen wie Châteauneuf-du-Pape, Avignon und Côtes du Rhône spielen auch französische Qualitätsweine eine wichtige Rolle (7 Tage ÜF ab 670 Euro). Radeln wie Gott in Frankreich? Rückenwind hat dazu noch viele weitere tolle Ideen.

Info › Weitere Infos und Buchungen im Reisebüro oder direkt bei: Rückenwind Reisen GmbH Am Patentbusch 14 D-26125 Oldenburg Tel.: (04 41) 4 85 97-0 www.rueckenwind.de


DIE ELEKTRONISCHE MAUT MIT

VERMEIDEN SIE IN IHREM FRANKREICHURLAUB WARTEZEITEN AN DEN MAUTSTELLEN! Komfort:

Für Sie reservierte Fahrspur:

Bequemes, zeitversetztes Bezahlen:

Kein Fenster-Öffnen

An allen Autobahn-Mautstellen Frankreichs

Ihre Mautkosten werden registriert und im Folgemonat automatisch abgebucht

Auf über 300 Parkplätzen, ohne komplizierten Bezahlvorgang

Sie erhalten nur eine Rechnung pro Monat mit detaillierten Kosten

Kein Ticket-Ziehen Kein lästiges Suchen von Kleingeld oder Bankkarte

300

PARKPLÄTZE Wir bieten Ihnen ein Spezial-Abo für Gelegenheitsnutzer: Sie bezahlen das Abonnement nur in dem Monat, in dem Sie BIP&GO nutzen. In den anderen Monaten fallen für Sie keine Gebühren an.

Wenn Sie über die A6 (Saarbrücken) nach Frankreich einreisen, besuchen Sie unser deutschsprachiges Büro in Saint-Avold an der französischen A4. Wir sind montags bis freitags von 7:30 bis 19:30 Uhr für Sie da. Sie benötigen nur Ihre IBAN-Nummer, und können mit Ihrem neuen Pass entspannt die Reise fortsetzen.

2€

mit dem Aktionscode BIPRDVF2016

EINFACH AUF DIE FRANZÖSISCHE AUTOBAHN www.bipandgo.com/de *Das Angebot ist Privatpersonen vorbehalten und gilt vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016. Dieses Angebot unterliegt unseren Geschäftsbedingungen und kann nicht in Verbindung mit anderen laufenden Promotion-Aktionen genutzt werden. Bip&Go-Teilnehmer sind dennoch verpflichtet Maut- und Parkgebühren zu entrichten.

smouton.com

Melden Sie sich auf www.bipandgo.com/de an, Ihr Pass wird Ihnen bequem nach Hause geliefert. Die Seite ist komplett in deutscher Sprache verfasst.

Jetzt neu anmelden und sparen*

saute mouton

Für dieses Angebot benötigen Sie kein französisches Bankkonto. Alles, was Sie brauchen, ist Ihre IBAN-Nummer.


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Herausragende Sehenswürdigkeiten Midi-Pyrenäen Auf einen Sprung nach TOULOUSE MIT FÜNF DIREKTFLUGVERBINDUNGEN AB MÜNCHEN, FRANKFURT AM MAIN, BREMEN, HAMBURG UND NEU AUCH AB BERLIN WERDEN TOULOUSE UND DIE HERAUSRAGENDEN SEHENSWÜRDIGKEITEN IN MIDI-PYRENÄEN ZUM IDEALEN ZIEL FÜR EINEN KURZURLAUB.

E

s gibt Städte, denen man sofort verfällt – und Toulouse gehört dazu. Die auf Grund ihrer leuchtenden Backsteinarchitektur gerne als „rosa“ bezeichnete Stadt begeistert immer wieder. Die junge, moderne und dynamische Metropole mit einer bemerkenswerten Architektur versprüht südliches Flair. Da Toulouse eine Studentenstadt ist, ist immer was los und es wird gern gefeiert. Trotzdem kann es wirtschaftliche Erfolge vorweisen.

16

MAGAZIN

Hier stand die Wiege des Überschall-Flugzeuges Concorde und der Ariane-Rakete. Außerdem ist in der Stadt die Airbus-Industrie zuhause. Einzigartig in Europa und daher einen Besuch wert sind die Montagehallen des Flugzeuges A380, das Luft- und Raumfahrtmuseum Aeroscopia und die Cité de l’Espace. Seine Spontaneität und Herzlichkeit kann Toulouse auch während der Fußball-EM 2016 unter Beweis stellen, wenn es als Gastgeberstadt tausende von Besuchern empfängt.

Toulouse wird vom Canal du Midi durchquert, der UNESCO-Welterbe ist und der zu Bootsausflügen oder Radtouren an seinem Ufer einlädt.

„Toulouse ist genauso stark wie sein Akzent.“ Michel Sarran, Sternekoch aus Toulouse.

Ein besonders inniges Verhältnis haben die Toulouser aber zu ihrem in den Pyrenäen entspringenden Fluss Garonne. Die sonnigen Ufer gehören zu den beliebtesten


Wahrzeichen von Toulouse: die Garonne mit der Kuppel vom Hôtel-Dieu Saint-Jacques (linke Seite) und der Backsteinbrücke Pont Neuf (links). Die ganze Geschichte der Fliegerei zeigt das Musée Aeroscopia (unten).

AUSfLUGSIDEEn

und die Patrizierhäuser der Renaissance säumen den Weg durch die Stadt. Aber auch 19 großartige Museen wie das Musée des Augustins in einem ehemaligen Kloster, das Musée d’Histoire Naturelle, das das zweitgrößte Naturgeschichtsmuseum Frankreichs ist, oder das der modernen und zeitgenössischen Kunst gewidmete Musée des Abattoirs. Hervorragende lokale Spezialitäten sind sowohl auf den täglichen Märkten als auch in den Restaurants und in den Cafés zu entdecken, die Toulouse zu einer lebens- und liebenswerten Stadt machen, deren Trend ungebrochen ist.

Flaniermeilen. Das 2013 komplett renovierte historische Zentrum kann gemütlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad durchstreift werden und ist mit der Metro erreichbar. In den Fußgängerzonen reihen sich hübsche Läden und Luxusboutiquen aneinander. Enge Gassen und kleine, mit Brunnen geschmückte Plätze wechseln ab mit Prachtstraßen und großen Gartenanlagen. Sehenswürdigkeiten wie der prächtige Platz vor dem Rathaus Capitole, die Basilika Saint-Sernin (eine Etappe auf dem Jakobsweg und UNESCOWelterbe), das Jakobiner-Kloster

Realisierung: Comité Régional du Tourisme Midi-Pyrénées

Info › Informationen zu Toulouse und Midi-Pyrenäen unter: www.tourismus-midi-pyrenees.de Entdecken Sie unseren Film mit Sternekoch Michel Sarran über Toulouse auf dem YouTubeKanal „Tourismus Midi Py“!

Toulouse befindet sich in idealer Lage zwischen Meer und Gebirge inmitten der herausragenden Sehenswürdigkeiten in MidiPyrenäen. Hier weitere Ideen für Ausflüge ins Toulouser Umland.

› Albi (1 Stunde von Toulouse entfernt) Das mittelalterliche Zentrum der Stadt zählt zum UNESCOWeltkulturerbe und bietet ein Labyrinth an kleinen Gassen. Angrenzend an die sehenswerte gotische Kathedrale SainteCécile befindet sich der Palais de la Berbie, der die weltgrößte Sammlung des Malers Toulouse-Lautrec beherbergt. › Cordes-sur-Ciel (20 Minuten von Albi entfernt) Das pittoreske Dorf liegt auf einem Felsvorsprung und ist ein Kleinod gotischer Architektur. Seinen besonderen Ruf verdankt es den vielen Künstlern und Kunsthandwerkern, die hier leben. › Cahors (1 Stunde 30 Minuten von Toulouse entfernt) Cahors mit seiner markanten Brücke liegt in der majestätischen Kulisse des Lot-Tals. Berühmt sind vor allem die AOC-Weine der Region, die es überall auf den Märkten zu kaufen gibt. Rocamadour-Käse, Lammfleisch, Walnüsse und Melonen aus Quercy vervollständigen das reiche Angebot. MAGAZIN

17


© maurisole - Fotolia

ANZEIGE

MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN

Frankreich Bretagne

Idyllisch, ruhig und mitten im Grünen: Die Produktlinie Landlust von TUI Ferienhaus kommt dem Wunsch nach Natur, Ruhe, Entschleunigung und gesundem Leben nach. Ob stilvolle Villa auf dem Lande, außergewöhnliches Chalet oder traditionelles Landhaus – mit den ausgewählten Landlust-Domizilen erleben anspruchsvolle Urlauberherzen Land und Leute von ihrer ursprünglichen Seite.

Die handverlesenen FerienhausAngebote punkten mit eindrucksvoller Lage und einem Ausblick, der Naturfreunde jeden Tag aufs Neue verzaubert. Kulturelle Highlights und kulinarische Köstlichkeiten, gelebte Traditionen und Einblicke in fremde Sitten und Gebräuche ergänzen den perfekten Landlust-Urlaub. Schon immer hatten die Franzosen uns einiges voraus, wenn es um ein genussreiches Leben geht. Gehen Sie zum Beispiel in der Bretagne auf Entdeckungstour: Das gemütliche Natursteinhaus mit offenem Kamin in Lanildut präsentiert im Garten ein eindrucksvolles, jährlich prämiertes Blumenparadies. Im Sommer kann man vom nur zwei Autominuten entfernten Sandstrand mit dem Schlauchboot zur Insel Molène fahren. Wanderwege führen

in aufregender Höhe an den Klippen entlang und im Schloss Château du Kergroadez kommt auch das Kulturelle bei Ausstellungen, Festspielen sowie Weinproben nicht zu kurz. Oder entscheiden Sie sich für einen ehemaligen Winzerhof im Rhônetal der Provence, in einem beschaulichen kleinen Dorf. Wandern und Radfahren, Klöster und Schlösser besichtigen und zur Belohnung die provenzalische Küche aus Lamm, Gemüse, Olivenöl sowie schmackhaften Weinen auskosten – das ist Urlaub mit wahrem Genuss. Naturerlebnisse und Aktivitäten in einer besonderen Umgebung sprechen Herz und Sinne gleichermaßen an. Die Sehnsucht nach Entschleunigung findet in den LandlustFerienhäusern von TUI Ferienhaus wahrhaft ihre Erfüllung.

Wolters Reisen GmbH, Bremer Straße 61, 28816 Stuhr, Tel. 0421/8999-0, info@wolters.tui.de

1 Woche im Ferienhaus für 7 Personen (BRE05315) ab n Gemütliches Natursteinhaus nahe der bretonischen Küste n Inkl. Wasserverbrauch und WLAN

€ 569

Frankreich Provence

1 Woche in einer Doppelhausab hälfte für 4 Pers. (PRV02103) n Ehemaliger Winzerhof mit Flair inmitten grüner Weingärten n Inkl. Wasserverbrauch und WLAN

€ 519

www.tui-ferienhaus.de/landlust


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Midi-Pyrenäen GENUSS, Abenteuer und Kultur

Bilderbuch-Stadt aus dem Mittelalter: Saint-Cirq-Lapopie.

DIE REGION ZWISCHEN MASSIF CENTRAL UND PYRENÄEN IST EINE URLAUBSREGION DER SUPERLATIVE – MIT SPEKTAKULÄREN LANDSCHAFTEN, SÜDLICHER LEBENSFREUDE UND KÖSTLICHER KÜCHE. UND EIN TRAUMREVIER FÜR HAUSBOOTFAHRER IST SIE AUCH.

T

reffender als mit dem Begriff „Schlaraffenland“ kann man die Region Midi-Pyrenäen kaum umschreiben. Hier scheint alles im Überfluss vorhanden zu sein: herrliches Sonnenwetter, überreich gefüllte Gärten und eine beeindruckende Natur, durch die man mit gemächlich dahintreibenden Hausbooten geräuschlos gleiten kann. Ständiger Begleiter ist dabei der Wein, der hier allerorten wächst. Bereits vor der Ankunft der Römer wurden zum Beispiel rund

um Gaillac Reben gekeltert. Es ist damit eines der ältesten Weinbaugebiete Frankreichs. Noch heute werden auf den sanft gewellten Hügeln am Tarn alte Rebsorten angebaut, die nur hier zu finden sind. Wer die Region durchstreift, ist überrascht von der Vielfalt der landwirtschaftlichen Erzeugnisse: Zu nennen sind allen voran der Roquefortkäse, das Fleisch der Aubrac-Rinder und Foie Gras. Aber auch die Trüffel und der kostbare Safran lassen Gourmets mit der Zunge schnalzen. Veilchen,

Gemüse und Obst werden überall auf Bauernmärkten angeboten. Auch Armagnac und der dunkle Cahors-Wein sind Aushängeschilder der Region. Weiterverarbeitet werden all diese Produkte von meisterlicher Hand. Einige der hochdekorierten Kochkünstler lassen sich auf einer Dreitagestour entdecken, die das Fremdenverkehrsamt MidiPyrenäen für Selbstfahrer ausgearbeitet hat. Ein Pilgerort für Kunstfans und Feinschmecker gleichermaßen ist MAGAZIN

19


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Rechte Seite: Fragile Kostbarkeit: Safran aus dem Quercy (oben). Traum vieler Hausbootfahrer: der Canal du Midi. Seine schattigen Ufer sind beliebt bei Radfahrern und Spaziergängern (unten).

In der Bergwelt rund um Luchon gibt es viel zu entdecken. 400 Kilometer Wanderwege warten auf Wanderer jeden Niveaus (links). Köstlicher Rocamadour-Käse aus roher Ziegenmilch (rechts).

20

MAGAZIN

der Ort Rodez. In dessen „Musée Soulages“ hängen die Werke des abstrakten Künstlers Pierre Soulages – und im Restaurant steht Sternekoch Michel Bras am Herd. Neben Soulages hat die Region Midi-Pyrenäen auch andere große Maler hervorgebracht, etwa Jean-Auguste-Dominique Ingres und Henri ToulouseLautrec. Viele der 180 Museen der Region zeigen ihre Werke. Ganz im Zeichen der Musik steht der Ort Marciac, wo seit 1978 jeden Sommer gejazzt wird – zum Beispiel mit Marcus Fonseca, Caetano Veloso, Gilberto Gil und anderen Weltstars des Blues, Soul und Latin Jazz.

Die großartige Natur der Region lässt sich am besten zu Fuß oder auf dem Rad entdecken. Gut ausgebaute „Voies Vertes“, grüne Wege abseits vom Verkehr, und Treidelpfade an Kanälen sind Radfahrern und Spaziergängern vorbehalten. Am Horizont tanzen dabei Wolken um weiße Spitzen: bis über 3000 Meter hoch steigen die Pyrenäen auf. In der ursprünglichen Hochgebirgsregion ist auf mehr als 100 Kilometer Länge der Pyrenäen-Nationalpark beheimatet. Er ist der größte der vier Nationalparks von Midi-Pyrenäen. Bartgeier und Adler ziehen am Himmel ihre Kreise, und in den


Gemeinsam

die Welt

entdecken.

Exklusive Studienreisen von Dr. Tigges. Intensiv, faszinierend, unvergesslich.

Info › Neues Hausboot von Le Boat auf dem Canal du Midi: Insbesondere kleine Crews können sich ab April 2016 über ein neues Hausboot auf dem Canal du Midi freuen. Die „Horizon“ ist ein Zwei-Kabinen-Boot und wurde exklusiv für die Zielgruppe Paare und kleine Familien entwickelt. Buchbar ist das neue Boot ab den Abfahrtsbasen in Castelnaudary, Homps oder Port Cassafières am Canal du Midi. Für Hausbooturlaub benötigt man keine Vorkenntnisse oder einen Bootsführerschein. Le Boat bietet Hin- und Rückfahrten und Einwegfahrten an. Die Mindestmietdauer beträgt drei Nächte. www.leboat.de

Jetzt Frankreich mit Dr. Tigges genießen!

Weitere Informationen unter Tel. 0431 54460, in Ihrem Reisebüro und unter www.drtigges.de


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

Wäldern ist wieder ein Tier daheim, das in Frankreich bereits ausgestorben war: der Bär. Dem scheuen Tier wird man zwar nicht begegnen, aber es spricht für die Unberührtheit der Bergregion mit ihrer alpinen Vegetation, ihren Wasserfällen und Almen.

URLAUB IM FLUSS: DIE SCHÖNSTEN HAUSBOOTREVIERE Dort in den Pyrenäen ist auch die Quelle der Garonne. Jung und wild springt sie über die Felsen, ganz gemächlich gleitet sie dann in Toulouse vorbei an prachtvollen Patrizierhäusern. Abends lässt das letzte Licht den roten Backstein ihrer Brücken und Ufer leuchten, und die Fassaden spiegeln sich in ihren Fluten. Dann werden auf den Decks der Hausboote die Weinflaschen entkorkt und kleine Häpp-

Eine von 63 Schleusenanlagen auf dem 240 Kilometer langen Canal du Midi: die Écluse de Négra.

chen gereicht – welch ein Auftakt zu einem „Dîner Croisière“! In Höhe des Bazacle-Wehrs führt eine Schleuse zum Canal de Brienne,

Der Spezialist für Hausbootferien Führerscheinfrei! GRATIS-Katalog, Beratung & Buchung über Ihr Reisebüro oder direkt bei Le Boat unter

+49 (0) 6101 55 791 16 info@leboat.de www.leboat.de 22Du Midi • Camargue • AquitanienM•ALot G A•ZCharente IN Canal • Bretagne • Burgund • Elsass

|

INFORMATIONEN

dem Tor zu Traumtörns auf dem Canal des Deux Mers. Der Kanal, der seit fast 400 Jahren Atlantik und Mittelmeer verbindet, besteht aus zwei Abschnitten: dem Garonne-Seitenkanal, der zwischen Toulouse und der GirondeMündung bootsführerscheinfrei befahren werden kann, und dem Canal du Midi, der Toulouse mit Sète verbindet. Zu den schönsten Revieren Südfrankreichs gehört auch der Lot, der oberhalb von Saint-Cirq-Lapopie auf 75 Kilometern schiffbar ist. Unterbrochen von 17 Schleusen, schlängelt er sich malerisch vorbei an den Weinbergen, Dörfern und Schlössern, bis er oberhalb von Cahors ein tiefes Bett in das Kalkplateau des Quercy gräbt. Nicht minder pittoresk ist der Tarn, der für Hausbootfahrer bei Millau und Albi ein erlebnisreiches Revier ist. Na dann, Leinen los!


Direkt und entspannt nach Paris.

Diese Zeit gehört Dir. Schnell und günstig nach Frankreich. Frankfurt–Paris und Stuttgart–Paris mehrfach täglich direkt in 3¾ Stunden, München –Paris ebenfalls direkt. Ab Frankfurt auch ohne Umsteigen nach Straßburg, Lyon, Avignon, Aix-en-Provence und Marseille. Alle Ziele ab 39 Euro. Weitere Infos unter bahn.de/paris.

Die Bahn macht mobil.


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

Die Spielorte –

|

INFORMATIONEN

Cover Story

EURO 2016

10 spannende Entdeckungen

IM JUNI 2016 IST FRANKREICH EINEN MONAT LANG GASTGEBER DER „UEFA EURO 2016“, DER FUSSBALL-EUROPAMEISTERSCHAFT DER MÄNNER. WIR STELLEN DIE SPIELORTE VOR.

D

er Ball rollt wieder in Frankreich: Mit der 15. Austragung dieses prestigeträchtigen Turniers feiert Frankreich in diesem Jahr wieder ein großes Fest des Fußballs. Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 ist die Grande Nation zum dritten Mal nach 1960 und 1984 Gastgeber der EM – auch das erste Turnier wurde vor 50 Jahren dort

im Herzen Europas ausgetragen. Gespielt wird an zehn Orten: Saint-Denis, Paris, Bordeaux, Lens, Lille, Lyon, Marseille, Nizza, SaintEtienne und Toulouse. Damit wurden acht Spielstätten von der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 erneut gewählt. Neu dabei sind Nizza und Villeneuve-d’Ascq bei Lille.

Équipe (Mannschaft), Goal (Tor), Hors-jeu (Abseits), Défenseur (Abwehrspieler), 24

MAGAZIN


Das glanzvolle Nizza punktet mit einem reichen architektonischen Erbe (links). Neuer Stern am Stadionhimmel wird 2016 das Stade des Lumières in Lyon sein – entworfen vom Architekturbüro Populous (rechts).

PARIS

MARSEILLE

Das legendäre Prinzenpark-Stadion (frz. Parc des Princes) liegt im Westen von Paris – mit Metro, Bus oder eigenem Fahrzeug sind die weltberühmten Attraktionen der französischen Hauptstadt nur einen Katzensprung entfernt. An der Fanmeile Champ de Mars lockt der Eiffelturm mit traumhaften Ausblicken auf die Stadt und die Seine – neben Ausflugsschiffen startet auch das Hop-On/HopOff-Boot „Batobus“ zu Füßen des Turms: Louvre, Notre Dame und Quartier Latin liegen direkt an der Route. Perfekt für eigene Entdeckungen sind die Stadträder von Vélib’ – wer vom Eiffelturm den Hügel von Montmartre hinauf zur Basilika von Sacré-Cœur fährt, bekommt einen Bergbonus auf die Miete gutgeschrieben. de.parisinfo.com

Frankreichs Metropole am Mittelmeer ist Gastgeberin von vier Gruppenspielen, einem Viertelfinale und einem Halbfinale. Ausgetragen werden sie im Stade Vélodrome, der Heimat des Fußballclubs Olympique de Marseille. Vor 2600 Jahren gegründet, ist Marseille Frankreichs älteste Stadt. Seine Wiege ist Le Panier, ein mediterranes Viertel mit engen Gassen, steilen Treppen, kleinen Boutiquen und kultigen Bars. Wahrzeichen am Hafen ist das architektonisch aufregende Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée (MuCEM), das über eine spektakuläre Fußgängerbrücke mit der Festung Fort Saint-Jean verbunden ist. www.marseille-tourisme.com

SAINT DENIS Direkt im Norden grenzt Paris an Saint-Denis. Frankreichs jüngste Großstadt ist ein Ort mit vielen Facetten: multikulturell, zukunftsorientiert und doch tief in der Geschichte Frankreichs verwurzelt. In seiner Kathedrale ruhen Frankreichs Könige, auf seinem Markt trifft sich die Welt, seine Cité du Cinéma ist Drehscheibe der europäischen Filmindustrie. Die Heimat der „Bleus“ ist Frankreichs Nationalstadion: Im Stade de France werden das Eröffnungsspiel wie auch das Finale der EURO 2016 ausgetragen. www.saint-denis-tourisme.com

NIZZA Mediterranes Flair weht durch Nizza – besonders in den quirligen Altstadtgassen mit ihren Läden und Lokalen. Bunt geht es auch auf dem Cours Saleya zu, wo Blumen und Gemüse gehandelt werden. Sieben Kilometer folgt die belebte und blumengeschmückte Promenade des Anglais der Küste. Matisse, Chagall und viele andere Künstler liebten das milde Klima und besondere Licht – eine reiche Museumslandschaft präsentiert ihre Werke. Zur EURO 2016 schenkte sich Nizza die „Allianz Riviera“ mit dem Musée National du Sport, eine der weltgrößten Sportsammlungen. de.nicetourisme.com

Troisième mi-temps (dritte Halbzeit), Coup d’envoi (Anstoß), Entraîneur (Trainer), MAGAZIN

25


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Bummeln in der Altstadt von Toulouse (links). Lilles Palais des Beaux-Arts zeigt u. a. Werke von Rubens, Watteau und Goya (rechts oben). Sainte-Croix-en-Jarez ist offiziell eines der schönsten Dörfer Frankreichs (rechts unten).

LYON Zu einer ungewöhnlichen Reise durch Zeiten und Kulturen lädt Lyon, wo für die EURO 2016 für das Halbfinale das „Stade de Lumières“ errichtet wurde – das Welterbe „Vieux Lyon“ mit Treppenhöfen (traboules) und kleinen Bistros (bouchons), die Lyoner Spezialitäten servieren, ist nur zehn Kilometer entfernt. Am Zusammenfluss von Rhône und Saône entstand das In-Viertel „La Confluence“. Sein Wahrzeichen ist das futuristische Musée des Confluences, das Besucher auf eine Reise durch die Zeit mitnimmt. Abends zeigt sich Lyon ganz romantisch: Mehr als 200 Sehenswürdigkeiten werden dann stimmungsvoll beleuchtet. www.de.lyon-france.com

Cathédrale Saint-André. Das Ufer der Gironde säumen Cafés, das Musée d’Art Contemporain und das Shoppingmekka Quay des Marques. 2016 kommt ein neues Wahrzeichen hinzu: das innovative Weinmuseum „Cité des civilisations du vin“. Zu den berühmten Bordelaiser Weinbaronen führt die Route des Châteaux. Wer nicht selber fahren will, genießt die besten Tropfen des weltgrößten Anbaugebietes für Qualitätsweine

LENS

LILLE

SAINT-DENIS PARIS

BORDEAUX In der „Welthauptstadt des Weins“ werden vier Gruppenspiele und ein Viertelfinale im neuen „Stade de Bordeaux“ ausgetragen, dem ultramodernen Eyecatcher der Hauptstadt Aquitaniens. In ihrem Herzen birgt sie das größte klassizistische Stadtensemble Frankreichs: ein Welterbe, herrlich zu überblicken vom Turm der

LYON BORDEAUX

ÉVIAN-LES-BAINS

DT. MANNSCHAFTSQUARTIER

SAINT-ÉTIENNE NIZZA

TOULOUSE MARSEILLE

Pénalty (Elfmeter), Carton jaune (Gelbe Karte), Avant-centre (Mittelstürmer), 26

MAGAZIN


auf Ausflugsbooten, die von Bordeaux aus leise die Garonne, Gironde und Dordogne hinabgleiten. www.bordeaux-tourismus.de

TOULOUSE Toulouse ist spannend – und das nicht nur beim Fußball. Bei Airbus kann man dem Bau von Superfliegern zusehen und in der Cité de l’Espace wie ein echter Astronaut auf dem Mond laufen. Während Straßenkünstler auf dem Place du Capitole zaubern, zaubert Sternekoch Michel Sarran in seiner Küche. Die Spezialitäten des Südens kann man auch in einem der vielen Bistros am Quai de la Daurade genießen – samt dem Panorama der viertgrößten Stadt Frankreichs. www.toulouse-tourisme.com

SAINT ÉTIENNE Die alte Industriestadt ist heute eine aufregende Designmetropole – Saint-Étienne gehört als einzige Stadt Frankreichs zum UNESCO-Netzwerk „Creative Cities“ und zeigt Trends und Höhepunkte der Formgebung in der Cité du Design. Die Ideale von Stararchitekt Le Corbusier verkörpert seit 1961 die europaweit einzigartige Anlage von Firminy-Vert. In der letzten Grube, die 1973 geschlossen wurde, erinnert der Museumspark Puits Couriot an die Vergangenheit. Lieber mal raus? Der Ausflugsdampfer „Le Grangent“ schippert durch die Schluchten der Loire. www.saint-etiennetourisme.com

Die Église Sainte-Pierre bei Saint-Étienne in der Auvergne – einst als Kirche von Le Corbusier entworfen, finden hier heute Kulturevents statt.

LILLE VILLENEUVE D’ASCQ Sechs Matches, darunter ein Vorrundenspiel der französischen Nationalmannschaft und ein Viertelfinale, locken ins hochmoderne Stade Pierre-Mauroy von Villeneuve-d’Ascq bei Lille. Die mehr als 1000-jährige Geschichte der Europastadt Lille spiegeln eindrucksvolle Bauwerke wie die Zitadelle und die Kathedrale Notre-Dame-de-la-Treille wider. Alljährlich Anfang September veranstaltet Lille seine „Braderie“ – den größten Trödelmarkt Europas mit rund zwei Millionen Besuchern. www.lilletourism.com

LENS Lens war jahrhundertelang Frankreichs Kohle-Kapitale – die Zeche 11/19 erinnert heute an die Kumpels. In den letzten Jahren jedoch hat die Region einen beeindruckenden Strukturwandel hingelegt und gehört nun mit dem Museum Louvre-Lens zu den Hotspots für Kunst und Kultur. An die Vergangenheit des Kohlebeckens erinnert das Welterbe Bassin Minier mit 353 Attraktionen – im Bergbaumuseum von Lewarde, dem größten Frankreichs, wird der Alltag der Kumpel mit interaktiver Ausstellung und Einfahrt in den Stollen wieder lebendig. www.tourisme-lenslievin.fr

Info › Mehr Informationen zur Europameisterschaft 2016 sowie zu allen Spielorten erhalten Sie unter de.france.fr/em-2016

Ballon (Ball), Arbitre (Schiedsrichter), Champion d’Europe (Europameister)! MAGAZIN

27


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Air France Beste Verbindungen nach FRANKREICH AIR FRANCE UND IHRE TOCHTERFLUGGESELLSCHAFTEN FLIEGEN SIE NACH PARIS UND ZU 30 WEITEREN ZIELEN INNERHALB FRANKREICHS. UND DAS SCHON AB 49 €*!

O

b es Sie aus privaten oder geschäftlichen Gründen ins Nachbarland zieht, Air France ist für Ihre Reise nach Frankreich die erste Wahl. Paris verbindet Air France mehrmals täglich nonstop mit Frankfurt a. M., Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Nürnberg und München. Wer an die Atlantikküste möchte, findet außerdem wochentags einen Nonstop-Flug ab Düsseldorf nach Nantes mit der Air-FranceTochter HOP!. 28

MAGAZIN

Darüber hinaus bietet Ihnen Air France tägliche Verbindungen via Paris zu über 30 Zielen innerhalb des französischen Festlands und nach Korsika. Entdecken Sie zum Beispiel so sehenswerte Städte wie Bordeaux, Biarritz oder Nizza, wo Sie neben einer attraktiven Innenstadt auch viele kulturelle und kulinarische Highlights erleben können. Städte wie Tours, Angers, Poitiers und Avignon sind ab Paris-Charles de Gaulle mit dem TGV erreichbar, der auf diesen Strecken unter einer Air-France-Flugnummer fährt und somit komplett bei Air France gebucht werden kann. Und wer noch kein Mitglied des Air-France-Meilenbonusprogramms Flying Blue ist, der kann sich ganz einfach kostenlos unter www.flyingblue.com anmelden und sofort mit dem Meilensammeln beginnen.

Unterwegs bietet Ihnen die neue App „Air France Press” kostenlose Reiselektüre, informativ oder unterhaltsam, ganz nach Ihren Wünschen. Wählen Sie aus über 40 internationalen Tageszeitungen und Magazinen Ihre Favoriten. Und laden Sie diese ab 30 Stunden vor Ihrem Abflug auf Ihr Tablet oder Smartphone, damit Sie auch während Ihrer Flugreise ungestört lesen können. An deutschsprachigen Titeln finden Sie unter anderem Die Welt, Spiegel, BILD, Wirtschaftswoche und das FrankreichMagazin.

Info › Nach Paris: mehrere tägliche Verbindungen mit Air France nonstop ab Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart, außerdem nonstop Düsseldorf– Nantes. › Ab Paris weiter zu 30 Zielen innerhalb Frankreichs › Preis: einfacher Flug ab Deutschland nach Paris ab 49 €*, Hin- und Rückflug ab 98 €*. Buchbar auf www.airfrance.de * Preisbeispiel zum MiNi-Tarif inkl. Steuern, Gebühren und Ticket-Service-Entgelt bei Buchung auf www. airfrance.de. Begrenztes Sitzplatzkontingent, Stand 14.12.2015.


Tipps für Paris

SO VIELE SEHENSWÜRDIGKEITEN UND SO WENIG ZEIT! PARISBESUCHER HABEN DIE QUAL DER WAHL. MIT DIESEN TIPPS FINDEN SIE SCHNELL UND UNKOMPLIZIERT DEN WEG ZU DEN KULTURELLEN UND KULINARISCHEN HIGHLIGHTS.

Choco Story Paris Wie Kakao die Welt eroberte

Go-Self Tours Paris auf eigene Faust erkunden

Parkings de Paris Au revoir lästige Parkplatzsuche!

Das Musée Gourmand du Chocolat zeigt alles Sehens- und Wissenswerte zur wohl beliebtesten Süßigkeit auf dem Planeten. In Workshops kann man Schokolade selbst herstellen.

Die hochmodernen Elektroautos von Go-Self Tours sind komplett verglast für einen 360-Grad-Rundumblick; da sie mit Internet und Tablet ausgerüstet sind, können auch unterwegs alle wichtigen Informationen aufgerufen werden.

Einfach online einen Parkplatz in der trubeligen Metropole reservieren – davon müssen Paris-Besucher nicht mehr träumen. Der Anbieter Parkings de Paris macht es möglich und bietet die größte Auswahl an Parkplätzen zu günstigen Tarifen. Die Angebote sind nach Fahrzeugtypen und Orten (z. B. Hotel, Bahnhof, Flughafen) kategorisiert. Übersichtskarten geben zusätzliche Orientierung auf dem Weg zum gewünschten Parkplatz. Parkings de Paris sind seit ihrer Fusionierung mit Parclick frankreichweit die Nummer 1 und bieten ihren Service z. B. auch in der Champagne-Ardenne an. So steht auch einem Abstecher zur herrschaftlichen Kathedrale in Reims nichts im Wege, mit ein paar Klicks ist bequem der Parkplatz reserviert. Bonjour vacances!

www.museeduchocolat.fr/en Metro: Franklin D. Roosevelt

www.goselftours.com Metro: Franklin D. Roosevelt

L’Open Tour Paris Unterwegs mit Bus, Boot und Bahn

2kids1bag Kinder-Equipment zum Ausleihen

Online-Tickets bequem zuhause buchen und los geht’s: Es gibt Busund Bootstouren und das „Paris Visit”-Ticket, das für alle öffentlichen Verkehrsmittel gilt.

Wer in Paris mit Kindern unterwegs ist, muss nicht auf praktische Helferlein verzichten: 2kids1bag vermietet hochwertige Kinder-Ausrüstung wie Kinderwagen, Autositz oder Fahrrad.

www.paris.opentour.com/en Metro: Havre – Caumartin

fr.2kids1bag.com Metro: Chemin Vert, Gare du Nord u. v. a.

www.parkingsdeparis.com/DE/

MAGAZIN

29


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Galeries Lafayette Kaufhaus mit TRADITION DIE GALERIES LAFAYETTE IN PARIS GIBT ES SCHON SEIT 1894. IN DEM TRADITIONSREICHEN KAUFHAUS TRIFFT EHRWÜRDIGER CHARME AUF ZEITGEMÄSSES SHOPPINGERLEBNIS. DAVON ÜBERZEUGEN SICH TÄGLICH BIS ZU 100.000 BESUCHER AUS ALLER WELT. Modernes Shopping in klassischer Jugendstilarchitektur: die Galeries Lafayette.

2015 neu gestalteten Logo aus. Während der Führung fahren die Teilnehmer mit einem alten Aufzug aus dem Jahr 1919, sie bestaunen einen majestätischen Treppenaufgang, der einst das Innere des Kaufhauses schmückte, und besuchen die Dachterrasse, die einen erstklassigen Blick auf Paris gewährt.

EXPERTEN IN FRANZÖSI SCHER LEBENSART

N

eben französischer und internationaler Mode, Lederwaren, Uhren, Schmuck sowie Parfüm und Kosmetik kommen auch gastronomische und kulturelle Erfahrungen im jüngsten Pariser Kaufhaus am Boulevard Haussmann nicht zu kurz.

des riesigen Angebotes. Die eigene „Galerie des Galeries“ bietet mit vier wechselnden Ausstellungen pro Jahr aufstrebenden internationalen Künstlern und Designern eine Plattform. Thematisiert wird die gegenseitige Inspiration zwischen Mode, Kunst und zeitgenössischem Design.

EIN MIX AUS SHOPPING, KULTUR UND GENUSS

EIN REICHES KULTURERBE

2014 wurde die Gourmetabteilung der Galeries Lafayette erweitert. Auf zwei Etagen können Besucher kulinarische Spezialitäten wie Foie Gras und Kaviar oder süße Speisen wie Macarons und Éclairs verköstigen. Direkt darüber liegt die Interiorabteilung, die auf Tisch- und Küchenkultur spezialisiert ist. Geschirr, Gläser und Karaffen sind nur ein Teil 30

MAGAZIN

In einem kostenlosen Rundgang lernen Besucher eine außergewöhnliche Entstehungsgeschichte kennen – von den Anfängen als 70 m² großer Kurzwarenladen bis zur heutigen Zeit – und erfahren, wie das zuletzt eröffnete Kaufhaus in Paris es geschafft hat, sich mit Innovation und Mode für jedermann von der starken Konkurrenz abzuheben. Das Streben nach Neuem drückte sich zuletzt im

Die Galeries Lafayette bieten ihren Gästen einen besonderen Service an: Kunden, die nur wenig Zeit haben oder diskret einkaufen möchten, können die personalisierten Shopping-Angebote wahrnehmen. Mehrsprachige Experten beraten bei der Kleiderauswahl und Stücke können sofort geändert oder geliefert werden. Zur Gästebetreuung zählen zudem eine individuelle Stilberatung, die Bereitstellung privater Räume und Entspannung in der Beautyabteilung. haussmann.galerie-lafayette.com/de

Info › Denise Urbach bloggt unter www.help-tourists-in-paris.com Tipps für Ihren Paris-Besuch.


Das optimale Frankreich-Trio Ein Veranstalter für alle Reisewünsche

Begeben Sie sich mit dem Marktführer für Frankreich-Reisen auf Tour – egal ob kulinarisch, aktiv, relaxt, ausgefallen, hochwertig, zurückgezogen, städtisch, natur- oder familienbewusst.

DERTOUR Frankreich · Benelux · Rundreisen & Sterntouren mit Auto, Bus, (Motor-) Rad sowie als Wander- oder Studienreise

· Originell, exklusiv oder authentisch übernachten, z. B. in Wasserchalets oder Schlössern

· Erlebnis- und Wellnesspauschalen, Eintrittskarten für beliebte Sehenswürdigkeiten, City Pässe

DERTOUR Familienurlaub ganz nah · Paris für Eltern mit Kindern: City Tour in der Ente & Tagesausflug ins Disneyland® Paris

· Familienhotels & Ferienwohnungen: u. a. Belambra Clubs, Pierre & Vacances Resort

DERTOUR Rad · Wandern · Outdoor · Gourmet-Wandern im Naturpark Nordvogesen · Viele Radtouren, z. B. mit CHARME-Label versehenen Unterkünften

ILE-DE-FRANCE · RARAY

Les Cabanes des Grands Chênes Kindheitsträume werden wahr beim Übernachten im Baumhaus. » 3 Nächte inkl. Frühstück, Kurtaxe Pro Baumhaus (bis 5 Pers.) ab € 690 LANGUEDOC-ROUSSILLON · VIAS-SUR-MER

Le Domaine de la Dragonnière 777 Familienfreundliche Anlage mit diversen Pools. 14 Nächte, Animation, Pendelbus zum Strand Pro Chalet (2 Erw. & 1 Kind bis 11 J.) ab € 226 BURGUND · CHARME-RADTOUR

Genussradeln Burgund Ab/bis Auxerre, 2 Nächte inkl. Frühstück, 2 Weinproben, Gepäcktransport, Karten- und Infomaterial Pro Person im DZ ab € 350 Pro Person/Leihrad € 51

Die ganze Welt von DERTOUR in Ihrem Reisebüro oder unter www.dertour.de

X X

DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG • 60424 Frankfurt


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Insel La Réunion Der FEUERRING der Tropen AM 1. SEPTEMBER 2016 SCHIEBT SICH DER MOND VOR DIE SONNE. AUF DER VULKANINSEL IM INDISCHEN OZEAN LÄSST SICH DAS NATURSCHAUSPIEL BESONDERS GUT BEWUNDERN – NEBEN FEUERBERGEN, FEENWÄLDERN UND TROPENSTRÄNDEN.

D

ie Vanilleinsel ist für viele noch ein Geheimtipp: ein Stück Frankreich im Indischen Ozean – mit 3000 Meter hoher Bergwelt und aktiven Vulkanen, 1000 Kilometer Wanderwegen, 35 Kilometer Traumstränden, kolonialem Erbe und kreolischer Küche. Und das alles bei angenehmer tropischer Wärme von 26 Grad das ganze Jahr hindurch. Das 2500 km2 große Eiland zwischen Madagaskar und Mauritius ist eine Welt im Kleinformat. An vielen Ecken noch wild und ursprünglich, ist es geprägt von den Lavaströmen des Piton de la Fournaise (2631 Me32

MAGAZIN

ter), der zu den aktivsten, aber auch sichersten Vulkanen der Erde gehört, und Urwäldern mit Orchideen und anderen endemischen Pflanzen, die nur auf La Réunion zu finden sind. Fast die Hälfte der Insel schützt ein Nationalpark, der seit 2010 Weltnaturerbe der UNESCO ist. Im Westen säumen Lagunen und Traumstrände die Küste – südlich zwischen SaintPierre und Saint-Joseph versteckt sich der palmengesäumte Plage de Grande-Anse. Der schwarze Strand von L’Étang Salé und der In-Strand Boucan-Canot locken weiter nördlich. Surfer tanzen auf den Wellen, Taucher entdecken bunte Korallen und tropische Fische. Von Mai bis

September ragt hier und da eine riesige Fluke aus den Fluten: Dann bringen die Wale vor La Réunion ihre Jungen zur Welt. Wanderbegeisterte entdecken rund um den Piton des Neiges (3069 Meter) drei spektakuläre Talkessel mit steilen Schluchten und traumhaften Ausblicken. Ein Muss ist auch der Aufstieg zum Col du Taïbit (2083 Meter) – unvergesslich, dort einen Sonnenaufgang zu erleben. Am 1. September 2016 lockt ein noch eindrucksvolleres Spektakel: eine Sonnenfinsternis, deren Zentralzone sich über La Réunion erstreckt. Drei Stunden lang – von 12.20 Uhr bis 15.40 Uhr Ortszeit – wird die Insel


NEUE STERNE AM HOTELHIMMEL 2015/2016 haben fünf neue Hotels auf der Insel La Réunion eröffnet:

Farbenpracht auf La Réunion: blühender Flammenbaum (links) und reiche Obstauswahl auf einem Markt (oben).

mitten am Tag ins Dunkel getaucht sein. Ein Naturphänomen, das auch die Tierwelt verstummen lässt. Für dieses Jahrhundertereignis errichtet die Insel an der Südwestküste eigens ein „Village Éclipse“ mit Großleinwand und Bar. Dort können Astronomiefans zwischen 14 Uhr und 14.20 Uhr auch Venus und Jupiter betrachten – und abends ab 18.45 Uhr fünf „leuchtende Planeten“ betrachten. Hervorragend lässt sich der Feuerring der Tropen in der Sternwarte „Observatoire des Makes“ von Saint-Louis beobachten, die 1000 Meter hoch über dem Meeresspiegel mit fünf Teleskopen Sonnenfinsternis und Firmament greifbar nahe bringt.

Akoya Hotel & Spa

Le Saint Pierre

Das umweltfreundliche 5-SterneResort liegt in unmittelbarer Nähe zum Strand von Trou d’Eau. Im Gourmet-Restaurant interpretiert Sterne-Koch Marc de Passorio kreativ das kulinarische Erbe seiner Insel. www.akoya-hotel.com

Dieses 3-Sterne-Stadthotel versteckt sich im „Goldenen Viertel“ von Saint-Pierre mit seinen Einkaufsstraßen und der Markthalle. Der Hafen und die belebte Uferpromenade sind nur einen Sprung entfernt. www.hotellesaintpierre.fr

Le Battant des Lames

Sud Sauvage

In diesem 3-Sterne-Hotel haben mehr als die Hälfte der 60 Zimmer traumhafte Ausblicke auf den Strand und die Lagune – und auch im Restaurant gibt es zum Menü den Meerblick dazu. www.lebattantdeslames.com

Mit dem „Lux Sud Sauvage“ besitzt La Réunion vier 5-Sterne-Häuser. An der Côte Sauvage im Südosten der Insel verstecken sich in einem großen Tropengarten 82 edle Villen mit eigenem Pool. www.luxresorts.com

Le Dina Morgabine Etwas oberhalb von Saline-les-Bains liegt dieses komfortable Apartmenthotel – 35 der 72 Zimmer im landestypischen Stil sind Studios mit Küchenzeile. www.dinamorgabine.com/de

Info › Weitere Informationen zur Insel La Réunion erhalten Sie auf www.insel-la-reunion.com

www.corsicaferries.com Tel.: 0180 5000 483 (14 Cent/ Min. im Festnetz der Deutschen Telekom) E-Mail: Info@corsicaferries.com MAGAZIN

33


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Novasol REISE-KNOW-HOW für Frankreich 2016 FUSSBALL-EM, SCHLEMMEREIEN UND GÜNSTIGE PREISE – WER IN FRANKREICH URLAUB MACHT, BRAUCHT WENIG MEHR ZUM GLÜCK ALS EIN FERIENHAUS (MIT POOL!) VON NOVASOL, EIN PAAR BROCKEN DER LANDESSPRACHE UND DEN FOLGENDEN KLEINEN REISEFÜHRER. KLIMA Frankreich ist ein GanzjahresReiseziel. Vor allem, wenn man einen privaten Pool sein Eigen nennt. NOVASOL bietet zwischen Ärmelkanal und Mittelmeer mehr als 1000 Ferienhäuser mit eigenem Innen- oder Außenpool, die meisten davon im sonnigen Süden. Ob das nahe Meer gerade über oder unter 20 Grad Wassertemperatur hat, spielt so keine Rolle – Badevergnügen ist jeden Tag garantiert. Übrigens: Wenn ein Franzose feststellt, das Wichtigste in den Ferien sei „mon pull“, dann meint er nicht etwa sein Schwimmbad, sondern will sagen, dass die Witterung wider 34

MAGAZIN

Erwarten frisch und er selbst froh sei über seinen wärmenden „Pulli“. Glückliche NOVASOL-Gäste hingegen erkennt man bei jedem Wetter an dem Satz: Mon pool, c’est cool!

REISEZEIT Franzosen lieben ihre Freiheit. Deshalb gilt auch für NOVASOL das Motto „Liberté toujours!“ – auf Deutsch: wahlfreie Anreise. Man entscheidet spontan, an welchem Wochentag man anreist, ob man für ein Wochenende bleibt, eine Woche, „une quinzaine” – oder länger. Für Langzeitaufenthalte in der Nebensaison bietet NOVASOL attraktive Ermäßigungen an –

zum Beispiel bei vier Wochen 20 Prozent.

ESSEN & TRINKEN Wer im Urlaub abnehmen will, sollte die Normandie im großen Bogen umfahren – Frankreichs SchlaraffenRegion, wo Camembert, Cidre und Calvados zuhause sind und NOVASOL die herrlichsten Ferienhäuser für Genießer bereithält. Also auf zu den Schlössern, Landvillen und prächtig restaurierten Bauernhöfen westlich von Paris! Sie sind all denen vorbehalten und herzlich gegönnt, die schmecken wollen, was es heißt, zu schlemmen wie Gott in Frankreich.


PREISE Günstig sind in Frankreich unter anderem Benzin, Lebensmittel wie Baguette, Käse, Wein – und Ferienhäuser. Ganz besonders die All-inclusive-Häuser von NOVASOL. Verbrauchskosten wie Bettwäsche und Handtücher, Strom, Heizung oder Endreinigung sind hier im Mietpreis bereits enthalten. Très charmant!

SPORT & AKTIV Das Fußball-Sommermärchen 2016 direkt vor Ort erleben, dafür eignen sich perfekt die vielen hundert Ferienhäuser in der Nähe der EM-Stadien. Sportlich besonders heiß dürfte es in der Region Nizza, Marseille und Toulouse werden, wo u. a. die Spanier, Engländer und Franzosen aufspielen. Für Fans aus Deutschland, die schon mal einen Blick auf die Trainingsleistung der EM-Favoriten im Genfer Mannschaftsquartier werfen wollen, hat NOVASOL traumhafte Ferienhäuser in den französischen Alpen und an der Rhône im Angebot.

UNTERKUNFT Mehr als 4500 Ferienhäuser finden Frankreich-Liebhaber bei NOVASOL. Besonders zahlreich sind sie dort, wo

die Deutschen am liebsten Urlaub machen: in der Bretagne und Provence, entlang der Loire und der Atlantikküste und an der sonnenverwöhnten Côte d’Azur, wo seit Coco Chanels Zeiten die „haute volée” den perfekten Sommer verbringt.

Info › Urlaubsglück mit NOVASOL in Frankreich • Mehr als 4500 exklusive Ferienhäuser im ganzen Land • Qualitätskontrolle und Service in den Landesbüros vor Ort • All-inclusive-Ferien, das heißt Gas, Strom, Wasser, Heizung, Bettwäsche und Endreinigung sowie Kurtaxe sind inbegriffen • Sicherungspaket ist immer inbegriffen • Flexible Anreisedaten • Miniferien zum ermäßigten Preis

Die Ferienhäuser von NOVASOL bieten die perfekte Ausgangsbasis, um die Schönheit und Genüsse Frankreichs zu entdecken.

BUCHUNGSSERVICE Tel.: +49 (0)40 23 88 59 82 (Mo bis Fr: 9.00 bis 18.30 Uhr Sa: 9.00 bis 15.00 Uhr) www.novasol.de

Konkrete Ferienhausangebote von NOVASOL finden Sie auf Seite 39 MAGAZIN

35


© Isabelle Thomas

Par amour de la France Französische Kultur und Lebensart mit deutschen Untertiteln täglich auf

TV5MONDE ist via Kabel, Satellit und DSL verfügbar.

“Des racines et des ailes” jeden Mittwoch um 21.00 Uhr* Mehr unter www.tv5monde.de *Programmänderungen vorbehalten


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

STORY

|

LIFESTYLE

|

INFORMATIONEN

Wein-Kultur-Reisen in Frankreich Wein verkosten, wo der Wein wächst. In Bordeaux, Burgund, Champagne, Elsass, Jura oder Provence. Wein ist Kunst. Wein ist Philosophie. Wein, Kunst, Kultur und gute Küche sind untrennbar miteinander verbunden. Wer sind die Menschen hinter Ihrem Lieblingswein? Mit VINARTOURS bekommen Weine „ein Gesicht!“ VINARTOURS – Im Schnepfenflug 20 – 67147 Forst/Weinstraße Tel.: 06326 – 96 757 63 – www.vinartours.de

Frankreich à la carte entdecken Sie suchen das Besondere? Wir laden Sie ein, unsere Angebote kennen zu lernen und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Hotels • Gästehäuser • Ferienwohnungen • Häuser Städtereisen • Fernreisen Karibik • Französische Antillen • Indischer Ozean • La Réunion • Mayotte Maßgeschneiderte Gruppenreisen • Kultur- Themen- und Incentivegruppen

Cote d‘Azur, Vence – 3 ÜF ab 180,- € ab 574,- € La Réunion – 1 Woche Autorundreise Beispielangebote

Droysenstr. 6 – 10629 Berlin | Tel.: 030 / 261 10 19, Fax: 030 / 262 96 84 info@franzoesischesreisebuero.de | www.franzoesischesreisebuero.de

MAGAZIN

37


DE S T I N AT ION

|

C OV ER

Gut informiert

ÜBER DIESE KANÄLE RÜCKEN SIE NOCH DICHTER AN FRANKREICH HERAN. Mit unserem Newsletter sind Sie stets auf dem Laufenden. Er erscheint vier bis sechs Mal im Jahr und berichtet über aktuelle Reisethemen. Noch aktueller können Sie sich auf unserer Facebookseite informieren. Dort treffen Sie auf andere Frankreich-Fans, die die neusten Tipps, Fotos und französischen Kochrezepte austauschen. Wenn Ihnen mal die Geschenkideen ausgehen, hilft Ihnen unser Geschenkratgeber weiter. Hier erhalten Sie Vorschläge, welche französischen Produkte zu welchem Anlass passen. Übrigens können Sie das Magazin Rendez-vous en France auch kostenlos abonnieren. So verpassen Sie keine Ausgabe! Alle Infos finden Sie unter www.france.fr Sie möchten gern mehr Anregungen für Ihren nächsten Frankreichurlaub? Dann bestellen Sie hier die Publikationen aus unseren Regionen oder laden Sie sie gleich herunter: de.france.fr/broschüren

STORY

|

LIFESTYLE

FOTONACHWEISE Cover: Anna Bryukhanova/iStockphoto; S.3 A.Lamoureux, Dominique Viet/CRT Midi-Pyrénées; S.4 J. Damase; S.5 CAMUS; S.6 S.T. Müller, Wladyslaw; S.7 Saison d’or/Mathieu Anglada; S.8 François-Xavier Prévot/ Atout France, Aquashot/Atout France; S.9 F. Charel; S.10 S. Laval, A.Lamoureux; S.11 OTAH, MuMa Le Havre/Florian Kleinefenn, OTAH; S.12 P. Houze; S.13 P. Houze, E. Watteau; S.14 GMS; S.16 Patrice Thebault/CRT Midi-Pyrénées; S.17 Patrice Thebault/ CRT Midi-Pyrénées, PE Langenfeld/ Replic Air; S.19 Dominique Viet/ CRT Midi-Pyrénées; S.20 Dominique Viet/CRT Midi-Pyrénées (2); S.21 Philippe Imbault/Atout France, Delpixel/shutterstock; S.22 Dominique VIET – CRT Midi-Pyrénées; S.24 Anna Bryukhanova/iStockphoto; S.25 Sophie Henkelmann, Populous; S.26 Sophie Henkelmann, Palais des Beaux-Arts / Frédéric Iovino, Philippe Hervouet; S.27 Trenta; S.28 Air France; S.29 Im UZS: S.T. Müller, lendy16/shutterstock, Parkings de Paris (2), Ekaterina Pokrovsky/ shutterstock, jmi Deguine/L’Open Tour; S.30 Colman Lerner Gerardo/ shutterstock; S.31 Serge gelabert/IRT, L.Canovas; S.32 NOVASOL; S.33 Joel Damase/Atout France, NOVASOL, CDT Calvados/Atout France

|

INFORMATIONEN

IMPRESSUM HERAUSGEBER Atout France Französische Zentrale für Tourismus Postfach 100128 D-60001 Frankfurt am Main www.france.fr In Zusammenarbeit mit Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH in Berlin. Das Magazin ist urheberrechtlich geschützt. Jede urheberrechtswidrige Verwertung ist ohne Zustimmung der Herausgeber unzulässig und strafbar. Atout France übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben in diesem Magazin. Alle Preisangaben sind unverbindlich.

PUBLIZISTISCHER LEITER Christian Mantei PROJEKTLEITUNG DEUTSCHLAND Aurélia Berger, Katrin Nieke REDAKTION UND PRODUKTION Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH Benjamin Gruhn, Anne-Kathrin Walter, Theres Gläser (Assistenz) Tempelhofer Damm 94 a D-12101 Berlin Tel.: 030. 80 58 59 2-0 www.grafenstein.net ANZEIGENLEITUNG Grafenstein Freizeit- und Tourismuswerbung GmbH: Olga Sanavia: o.sanavia@grafenstein.net TEXTE Theres Gläser, Martina Göttsching, Benjamin Gruhn, Hilke Maunder, Denise Urbach, Anne-Kathrin Walter, Jörg Zipprick GRAFISCHES KONZEPT Atout France LAYOUT UND SATZ Kim Klakow und Julia Multhaupt für Grafenstein Freizeitund Tourismuswerbung GmbH BILDBEARBEITUNG highlevel, Berlin DRUCK Möller Druck, Berlin Rendez-vous en France Ausgabe 2016

38

MAGAZIN


NOVASOL

Urlaubsglück im Ferienhaus Erleben Sie die Urlaubsvielfalt Frankreichs und genießen Sie viele Extras: ▉ Ferienhäuser mit eigenem, teilweise sicht-

ab

359,- €

geschützten Pool ▉ City-Apartments in Cannes ▉ Spezielle Strandhäuser für Ihren Badeurlaub am Meer ▉ Kleinkind gratis: Kind bis 4 Jahre kostenfrei ▉ Haustierfreundliche Häuser ohne Aufpreis ▉ Neu: All-inclusive-Angebot

pro Woche*

Bretagne: Typisches Steinhaus mit Kamin für 8 Personen

NOVASOLSicherungspaket immer im Preis inklusive!

ab

419,- €

pro Woche*

Korsika: Ferienhaus mit traumhaftem Meerblick für 4 Personen

ab

869,- €

pro Woche*

Provence: Poolvilla mit großem Garten für 6 Personen

ab

480,- €

pro Woche*

Normandie: Gemütliches Ferienhaus mit Kamin für 6 Personen

Katalogbestellung und Buchung per Telefon 040 / 23 88 59 82, im Reisebüro oder unter www.novasol.de * Stand Saison 2016, NOVASOL A/S: Gotenstr. 11, 20097 Hamburg



Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.