Page 1

MUSIK FESTIVAL 2012

SOMMERNACHTSGALA | MUSIK SOMMER


«Der Musikstandort Grafenegg mit dem einzigartigen Zusammenspiel von Kultur, Kulinarik und Architektur ist wohl das augenscheinlichste Beispiel für das neue Niederösterreich im europäischen Kontext.» DR. ERWIN PRÖLL Landeshauptmann von Niederösterreich

← PROGRAMMÜBERSICHT

2

Rudolf Buchbinder: Zum Geleit

8

SOMMERNACHTSGALA 21. Juni und 22. Juni

10

MUSIK-SOMMER 24. Juni bis 18. August

20

MUSIK-FESTIVAL 23. August bis 9. September

54 56 60 62 64 66 69

Kulinarik und Wein Empfehlungen in der Region Anfahrt und Lageplan Verkaufsbedingungen Abonnements Sitzpläne und Preise Ermäßigungen 1


Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Musikfreunde!

Ladies and gentlemen, Dear music lovers,

Grafenegg blüht und gedeiht. Aus einer zarten Pflanze wurde in nur wenigen Jahren ein üppiger Garten, der in der gesamten Musikwelt Begeisterung hervorruft. Dieser Erfolg ist das Ergebnis aller unserer Bemühungen, diesen wunderbaren Ort mit seinem künstlerischen Angebot in die Welt hinauszutragen. Jeder Erfolg wäre unmöglich gewesen, wenn wir uns nicht auf drei wichtige Partner verlassen könnten. An erster Stelle stehen Sie, verehrte Damen und Herren: Sie haben uns Ihr Vertrauen geschenkt und geben uns durch Ihren fortwährenden Zuspruch das Zeichen, auf dem richtigen Weg zu sein. Für dieses Vertrauen danke ich Ihnen sehr! Mein Dank gilt ebenso allen Künstlerinnen und Künstlern, die uns schon unzählige schöne Stunden in Grafenegg geschenkt haben. Sie kommen immer gerne wieder und machen unseren Namen in allen Teilen der Welt bekannt. Und schließlich sind es die Vertreter der Medien, die uns sowohl mit Wohlwollen als auch konstruktiver Kritik begleitet und unterstützt haben. Diese drei «Säulen» von Grafenegg werden von einem ausgezeichneten Team betreut, mit dem die Arbeit für mich immer wieder zu einem wunderschönen Erlebnis wird. Auch für 2012 haben wir ein Programm geplant, das hoffentlich Ihre Begeisterung entfachen wird. Freuen Sie sich mit mir auf den nächsten Seiten auf die schönen Momente, die uns Grafenegg in der kommenden Sommersaison bringt!

Grafenegg flourishes and thrives. A delicate plant has grown into a lush garden within just a few years, generating enthusiasm within the entire music scene. This success is the result of all our efforts to make this wonderful place and its artistic contribution known to the world. We would not have succeeded if we couldn’t count on three important partners. First and foremost, you, ladies and gentlemen: you have placed your trust in us, and your constant support shows us that we are on the right track. I am truly grateful for all the trust you have bestowed upon us! My thanks also go to all the artists who have given us so many pleasurable hours in Grafenegg. They are happy to return here and make our name known all over the world. And, lastly, the media representatives have accompanied and supported us both with their goodwill and with constructive criticism. These three «pillars» of Grafenegg are tended to by an excellent team. It is thanks to them that I enjoy my work as much as I do. We hope that the programme we have planned for 2012 will arouse your enthusiasm. The following pages give you a taste of the wonderful moments Grafenegg has in store for us in the coming summer season! Kind regards,

Herzlichst, Ihr

RUDOLF BUCHBINDER Künstlerischer Leiter

Rudolf Buchbinder 3


Der preisgekrönte Wolkenturm besticht durch seine kühne Architektur, die sich harmonisch in die Parklandschaft einfügt. Für alle Zuhörer eröffnet sich ein freier Blick auf die Bühne, die Akustik wurde auf Konzerte im Freien abgestimmt und garantiert perfekten Musikgenuss. The award-winning Wolkenturm stands out due to its bold architecture, fitting in harmoniously with the surrounding grounds. All visitors have a free view of the stage, and the acoustics have been designed especially for outdoor concerts, ensuring perfect listening pleasure.

Eingebettet zwischen den historischen Gebäuden der Reitschule und der Schlosstaverne ist das Auditorium mit seiner hervorragenden Akustik der ideale Konzertsaal für Orchesterkonzerte, Kammermusik und Rezitals. Embedded between the historical buildings of the Reitschule and the Schlosstaverne, the Auditorium with its outstanding acoustics is the ideal venue for orchestral concerts, chamber music and recitals.


Der 32 Hektar umfassende und über Jahrhunderte gewachsene Landschaftspark verlockt zu einem Picknick oder ausgedehnten Spaziergängen. Zeitgenössische Kunstwerke bilden einen reizvollen Kontrast zu den uralten Baumalleen. Having developed over centuries, the landscape park covers 32 hectares, inviting visitors to have a picnic or take an extensive stroll. Modern works of art contrast with the ancient tree-lined walks in a charming manner.

Als Ort, an dem visionäres Denken auf eine Jahrhunderte lange Tradition zurückblickt, bereichert das Schloss das Angebot von Grafenegg: Neu sind ab 2012 die Préludekonzerte im Schlosshof. A place of a centuries-old tradition of visionary thinking, the castle supplements Grafenegg’s attractions. New as of 2012: the Prelude concerts in the castle courtyard.


SOMMERNACHTSGALA

F R E I TA G

22. 6. D O N N E R S TA G

W

enn die Sonne hinter Schloss Grafenegg untergeht, haben die Sterne am Himmel und die Stars auf der Bühne des Wolkenturms ihren großen Auftritt. Die gefeierte Mezzosopranistin Joyce DiDonato, der umjubelte Bassbariton Ildebrando D’Arcangelo und der hochvirtuose Geiger Vadim Repin zünden mit den Tonkünstlern und Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada zum Auftakt der Sommersaison ein musikalisches Feuerwerk.

21. 6.

When the sun sets behind Grafenegg Castle, the stars in the sky and on the stage of the Wolkenturm make their appearance. Celebrated mezzo-soprano Joyce DiDonato, highly acclaimed bassbaritone Ildebrando D’Arcangelo and virtuoso violinist Vadim Repin will light a musical firework with the Tonkünstler and Music Director Andrés Orozco-Estrada to start off the summer season.

Joyce DiDonato

Vadim Repin

VORAUFFÜHRUNG

Andrés Orozco-Estrada

SOMMERNACHTSGALA 20.30 Uhr, Wolkenturm

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich Joyce DiDonato Mezzosopran Ildebrando D’Arcangelo Bassbariton Vadim Repin Violine Andrés Orozco-Estrada Dirigent Barbara Rett Moderation Auf Grund der ORF-Übertragung sind wir bemüht, das Konzert open air stattfinden zu lassen. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Due to ORF television broadcasting, we aspire to have the concert take place open-air. We recommend weatherproof clothing.

Galaprogramm zum Sommerbeginn

Mit freundlicher Unterstützung der Hauptsponsoren A1, AGRANA, ÖSTERREICHISCHE LOTTERIEN,

8

; 18.45 Uhr ab Wien Musikverein

MÜNZE ÖSTERREICH, RAIFFEISEN,

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

SHOPPING CITY SÜD und UNIQA 9


MUSIK-SOMMER

MUSIK-SOMMER

M O N TA G

S O N N TA G

25. 6.

24. 6. FAMILIENTAG

AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOS!

D

E

er erste Familientag in Grafenegg lädt Kinder und ihre Familien ein, einen unvergesslichen Tag rund um Schloss Grafenegg zu verbringen. Zum Beginn der Olympischen Spiele in London dreht sich alles um Sport und Spaß im Grünen – wie immer auf musikalische Weise! Der Park mit seinen weitläufigen Wiesen ist Schauplatz für Spiele, Spektakel und Konzerte. Und auch im Schloss, im Auditorium und am berühmten Wolkenturm gibt es viel zu entdecken. Konzerte für Kinder und ihre Familien, Workshops zum Mitmachen mit den Musikern des TonkünstlerOrchesters, Spiele und Backstage-Führungen machen den Tag zu einem Erlebnis für alle!

s wird sportlich in Grafenegg! Wenn die halbe Welt bei den Olympischen Spielen mitfiebert oder bei der Fußball-EM die Lieblingsmannschaft anfeuert, müssen die beiden Sportskanonen Schulz und Franz natürlich auch etwas unternehmen. Bei ihrem Konzert in der Reitschule zählen die beiden ein, und alle im Saal zählen mit: Auf die Plätze, fertig, los! Alle laufen in verschiedene Richtungen davon, doch am Schluss ist jeder Erster im Ziel.

Grafenegg gets sporty! When half the world is watching the Olympic Games or cheering on their favourite club at the European Football Championships, it’s time for jocks Schulz and Franz to go out and about as well. At their concert in the Reitschule, they count in and everybody in the room joins in: ready, steady, go!

KONZERTE FÜR KINDER

The first Family Day in Grafenegg invites children and their families to spend an unforgettable day at Grafenegg Castle. It’s all about outdoor fun and sports when the Olympic Games in London begin – as usual with a musical touch. The grounds with their expansive meadows are the setting for games, spectacles and concerts. In the castle, the Auditorium and on the famous Wolkenturm there is lots to be discovered, too!

9, 10.30, 12 und 15 Uhr, Reitschule

Ensemble des TonkünstlerOrchesters Niederösterreich Franziska Adensamer Schauspiel, Konzeption

Julia Ruthensteiner Schauspiel, Konzeption

FAMILIENTAG

«Auf die Plätze, fertig, los!» Ein musikalischer Spaß für Kinder von 3 bis 6 Jahren

11 – 17 Uhr, Auditorium, Wolkenturm, Reitschule, Schloss und Park

Wir bitten im Interesse aller Konzertbesucher, die Altersempfehlung von 3 bis 6 Jahren zu beachten. We kindly ask on behalf of the audience to take the age recommendation (3 to 6 years) into consideration.

Mitglieder des Tonkünstler-Orchesters und Freunde Konzerte, Workshops, Spiele und vieles mehr für Menschen von 0 bis 99 Jahren Der Familientag findet bei jedem Wetter statt. The Family Day will take place in all weathers.

Mit freundlicher Unterstützung von

TICKETS Kinder € 6,50, Erwachsene € 11 Gruppen ab 10 Kindern € 6

TICKETS Kinder € 6,50, Erwachsene € 11, Familienticket € 22 Keine Voranmeldung erforderlich Tickets an der Tageskassa

; Kostenloser Bustransfer halbstündlich zwischen Bahnhof Hadersdorf und Grafenegg 10

GRAFENEGG

GRAFENEGG 11


MUSIK-SOMMER

MUSIK-SOMMER

S A M S TA G

S A M S TA G

7. 7.

30. 6. TSCHAIKOWSKI!

UNA NOTTE ITALIANA

R

R

ussische Meisterwerke in Grafenegg: Der Cellist Narek Hakhnazaryan und der Pianist Daniil Trifonov, beide 2011 GoldmedaillenGewinner des berühmten TschaikowskiWettbewerbs, zeigen ihr Können zuerst im kammermusikalischen Prélude und konzertieren danach mit den Tonkünstlern unter Vladimir Fedoseyev am Wolkenturm.

amón Vargas und Andrés Orozco-Estrada begeben sich in südliche Gefilde. Zwischen Lebensfreude und Liebesschmerz spannt sich der musikalische Bogen, der sich mit großen Opernarien, prächtigen Orchesterstücken und der jugendlichen Frische von Mendelssohn Bartholdys «Italienischer» Symphonie entfaltet. Ein schwungvolles Prélude leitet diese «Notte Italiana» ein.

Russian masterpieces in Grafenegg: cellist Narek Hakhnazaryan and pianist Daniil Trifonov, both gold medal winners of the prestigious 2011 Tchaikovsky Competition, will display their skills. First chamber music-style in the Prelude, then with the Tonkünstler under Vladimir Fedoseyev on the Wolkenturm.

PRÉLUDE

ABENDKONZERT

17.30 Uhr, Reitschule

20 Uhr, Wolkenturm

Narek Hakhnazaryan Violoncello

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

Daniil Trifonov Klavier

Narek Hakhnazaryan Violoncello

FRÉDÉRIC CHOPIN Zwölf Etüden op. 10 ROBERT SCHUMANN Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73 NICCOLÒ PAGANINI «Moses-Variationen» für Violoncello solo PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI Pezzo capriccioso für Violoncello und Klavier op. 62 SERGEJ RACHMANINOW Vocalise für Violoncello und Klavier op. 34/14

Daniil Trifonov Klavier

EINFÜHRUNG 19 Uhr, Reitschule

Mirjam Jessa

Vladimir Fedosejev Dirigent PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33 ALEXANDER GLASUNOW «Chant du ménestrel» für Violoncello und Orchester op. 71 SERGEJ RACHMANINOW Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester op. 43 PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI Symphonie h-moll op. 58 «Manfred»

Ramón Vargas and Andrés Orozco-Estrada take a trip to southern pastures. The musical spectrum – ranging from zest for life to heartache – will unfold with great opera arias, magnificent orchestral pieces and the youthful freshness of Mendelssohn Bartholdy’s «Italian» Symphony. A lively Prelude will open the «Notte Italiana». Ramón Vargas

ABENDKONZERT PRÉLUDE 17.30 Uhr, Schlosshof

Tonkünstler-Cellisten Werke von u. a. MOZART, BOCCHERINI und PUCCINI

EINFÜHRUNG 19 Uhr, Reitschule

Christoph Wagner-Trenkwitz

20 Uhr, Wolkenturm

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich Ramón Vargas Tenor Andrés Orozco-Estrada Dirigent FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Ouvertüre zur Schauspielmusik «Ein Sommernachtstraum» op. 21 Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90 «Italienische» Arien und Intermezzi aus Opern von VERDI, PUCCINI, DONIZETTI und MASCAGNI

Mit freundlicher Unterstützung von den ÖSTERREICHISCHEN LOTTERIEN Mit freundlicher Unterstützung von UNIQA

Wein-Genuss-Meile der Ab 16 Uhr, Schlosspark

; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62 12

Die Winzer der Vinothegg in Grafenegg präsentieren die Top-Weine der Region. Mehr Informationen auf Seite 54

; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62 13


MUSIK-SOMMER

MUSIK-SOMMER

S A M S TA G

S A M S TA G

21. 7.

14. 7. EINE ALPENSINFONIE

HUNGARIA

H

U

och hinauf stürmen die Tonkünstler und ihre Gäste an diesem Abend: Nach zünftig-authentischen Klängen mit Tonkünstler Brass und seinen Freunden erklimmt das Orchester unter der Leitung von Claus Peter Flor musikalische Gipfel mit Musik von Weber, Matthus und dem wohl bekanntesten Werk, das die Schönheit der Berge besingt: Strauss’ «Alpensinfonie». The Tonkünstler and their guests aim high with this programme: following proper and authentic sounds with Tonkünstler Brass and their friends, the orchestra will climb musical mountain tops under the direction of Claus Peter Flor with music by Weber, Matthus and the probably most famous work in praise of the beauty of the mountains: Strauss’ «Alpensinfonie».

ngarn mit seiner großen und reichen musikalischen Tradition hat Komponisten zu allen Zeiten inspiriert und fasziniert. Die junge Pianistin Alice Sara Ott, Gewinnerin des Echo Klassik-Preises, Jun Märkl und die Tonkünstler knüpfen an ein pannonisches Prélude an und durchstreifen die Weite Ungarns auf den Spuren von Béla Bartók, Zoltán Kodály und Franz Liszt. Hungary, with its great and rich musical tradition, has inspired and fascinated composers at all times. Young pianist Alice Sara Ott, winner of the Echo Klassik Award, Jun Märkl and the Tonkünstler will continue on from a Pannonian Prelude to wander through the vastness of Hungary on the trail of Béla Bartók, Zoltán Kodály and Franz Liszt.

ABENDKONZERT 20 Uhr, Wolkenturm

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich PRÉLUDE 17.30 Uhr, Schlosshof

Tonkünstler Brass und Freunde Volksmusik zwischen Schneeberg und Matterhorn

EINFÜHRUNG

Gunter Benedikt Pauke Claus Peter Flor Dirigent CARL MARIA VON WEBER Ouvertüre zur Oper «Der Freischütz» SIEGFRIED MATTHUS «Der Wald» Konzert für Pauken und Orchester RICHARD STRAUSS «Eine Alpensinfonie» op. 64

19 Uhr, Reitschule

Hans Georg Nicklaus Mit freundlicher Unterstützung von RAIFFEISEN

Alice Sara Ott

PRÉLUDE 17.30 Uhr, Reitschule

Julia Mann Violine

ABENDKONZERT

Alois Wilflinger Violine

20 Uhr, Wolkenturm

Herbert Suchy Viola

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

Martin Dimov Violoncello

Alice Sara Ott Klavier

Benedict Ziervogel Kontrabass

Jun Märkl Dirigent

ERNST VON DOHNÁNYI Serenade für Streichtrio C-Dur op. 10 JOSEPH HAYDN Divertimento all'ungarese D-Dur op. 20/4 BÉLA BARTÓK Rumänische Volkstänze op. 11

BÉLA BARTÓK Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta FRANZ LISZT Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 Es-Dur «Totentanz» Paraphrase über «Dies irae» für Klavier und Orchester Ungarische Rhapsodie Nr. 1 f-moll ZOLTÁN KODÁLY Tänze aus Galanta

EINFÜHRUNG 19 Uhr, Reitschule

Ursula Magnes ; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein

Mit freundlicher Unterstützung von AGRANA

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein

14

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

15


MUSIK-SOMMER

MUSIK-SOMMER

S A M S TA G

S A M S TA G

4. 8.

28. 7. FLAMENCO Y FOLIA

A BAROQUE FEAST

D

D

as Ensemble L’Arpeggiata unter der Leitung der österreichischen Musikerin Christina Pluhar breitet seine Flügel zwischen spanischem Barock und feurigen Klängen Südamerikas aus. Gemeinsam mit der Sängerin Lucilla Galeazzi entfachen die Musiker und Tänzer ein Feuer der Leidenschaft – eine Flamme, die bereits im Prélude von Flamenco-Star Belén Cabanes entzündet wird. The L’Arpeggiata ensemble under the direction of Austrian musician Christina Pluhar spreads its wings amid Spanish baroque music and fiery South American sounds. Together with singer Lucilla Galeazzi, the musicians and dancers will kindle a fire of passion – a flame already lit by flamenco star Belén Cabanes during the Prelude.

ie Luft ist von der Festlichkeit barocker Klänge erfüllt. Die Academy of Ancient Music, eines der renommiertesten Originalklang-Ensembles der Welt, krönt den Wolkenturm mit prächtigen Chören, Hymnen und der Feuerwerksmusik aus der Feder Georg Friedrich Händels. Das britische Ensemble Red Priest, Querdenker und Aufmischer der Alten Musik, präsentiert im Prélude eigentümliche Charaktere: «Priests, Queens, Angels and Devils».

L’Arpeggiata

ABENDKONZERT 20 Uhr, Wolkenturm

L’Arpeggiata

The air will be filled with the festive atmosphere of baroque sounds. The Academy of Ancient Music – one of the most renowned early music ensembles in the world – will bestow the Wolkentrum with magnificent choruses, hymns and the Music for the Royal Fireworks by George Frederic Handel. The British Red Priest ensemble, out-of-the-box thinkers and stirrers of early music, will present peculiar characters in the Prelude: «Priests, Queens, Angels and Devils».

Lucilla Galeazzi Gesang

EINFÜHRUNG

PRÉLUDE

Luciana Mancini Gesang

17.30 Uhr, Schlosshof

Vincenzo Capezzuto Gesang, Tanz

Belén Cabanes Tanz, Kastagnetten

Anna Dego Teatrodanza

PRÉLUDE

Andreas Maria Germek Gitarre

Shany Mathew Indischer Tanz

17.30 Uhr, Schlosshof

Marina Rodriguez Klavier

Christina Pluhar Leitung

Red Priest

Spanische Tänze und Instrumentalstücke von u. a. GRANADOS, RODRIGO, DE FALLA

«Los Pájaros Perdidos» Tänze und Gesänge aus der Alten und Neuen Welt

19 Uhr, Reitschule

Alfred Solder

Piers Adams Flöten, Leitung

Julia Bishop Violine Angela East Violoncello

EINFÜHRUNG 19 Uhr, Reitschule

Walter Weidringer

In Kooperation mit den NIEDERÖSTERREICHISCHEN NACHRICHTEN

David Wright Cembalo «Priests, Queens, Angels and Devils» Werke von u. a. VIVALDI, CORELLI und HÄNDEL

; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein

16

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

ABENDKONZERT 20 Uhr, Wolkenturm

Academy of Ancient Music Choir of the Academy of Ancient Music Richard Egarr Dirigent GEORG FRIEDRICH HÄNDEL Music for the Royal Fireworks Water Music «Zadok the Priest» Coronation Anthem «My heart is indicting» Coronation Anthem «Let thy hand be strengthened» Coronation Anthem «The King shall rejoice» Coronation Anthem «Hallelujah» Chor aus «The Messiah» 17


MUSIK-SOMMER

MUSIK-SOMMER

S A M S TA G

S A M S TA G

18. 8.

11. 8. SYMPHONIC HOLLYWOOD

WORLD WIDE BRASS

D

U

as European Union Youth Orchestra (EUYO) hat mit seinen engagierten, jungen Musikern aus ganz Europa stets das Publikum in Grafenegg zu Begeisterungsstürmen hingerissen. 2012 gastiert das großartige Orchester mit Highlights aus der Traumfabrik Hollywood. Filmmusik vom Feinsten in den Händen des EUYO – wenn das kein Traumpaar ist? Durch den Abend führt TV- Legende Herbert Feuerstein. Zur Einstimmung gibt es «Jazz in Hollywood» von Cole Porter und Co. The European Union Youth Orchestra (EUYO) has always triggered gushing enthusiasm among the audience in Grafenegg with its dedicated young musicians from all over Europe. In 2012, the great orchestra will present highlights from the dream factory, Hollywood. Film music at its finest in the hands of the EUYO – now, that’s what we call a perfect pair! To get into the mood: «Jazz in Hollywood» by Cole Porter and Co.

nter ihrem ehemaligen Namen German Brass haben sich die hervorragenden Bläser aus deutschen Spitzenorchestern mit Perfektion und Spielfreude an die Spitze katapultiert. Nun präsentieren die Musiker ein Brass-Spektakel am Wolkenturm. Nach einem durch und durch klassischen Anfang mit Werken von Bach, Mozart und Rossini, geht es in der zweiten Hälfte mit spritzigen Arrangements beliebter Melodien aus aller Welt weiter. Das Prélude gestalten Jazz-Tausendsassa Daniel Schnyder, Pianist Marcin Grochowina und der Bassposaunist der Berliner Philharmoniker, Stefan Schulz.

European Union Youth Orchestra

EINFÜHRUNG 19 Uhr, Reitschule

Albert Hosp

PRÉLUDE

ABENDKONZERT

17.30 Uhr, Schlosshof

20 Uhr, Wolkenturm

Tonkünstler Jazz-Quintett

European Union Youth Orchestra

Susanne Stockhammer Vocals

Eric Stern Dirigent

Andreas Eitzinger Posaune

Herbert Feuerstein Moderation

Albert Reifert Klavier

«Symphonic Hollywood» Musik aus u. a. «Indiana Jones», «Star Wars», «Psycho» und «Schindlers Liste»

Franz Schaden Bass Margit Schoberleitner Percussion

EINFÜHRUNG 19 Uhr, Reitschule

Alexander Moore ABENDKONZERT 20 Uhr, Wolkenturm

Matthias Höfs, Uwe Köller, Werner Heckmann, Christoph Baerwind Trompete Alexander Erbrich-Crawford, Florian Metzger, Uwe Füssel Posaune

PRÉLUDE

Wolfgang Gaag, Klaus Wallendorf Horn

17.30 Uhr, Schlosshof

Stefan Ambrosius Tuba

Daniel Schnyder Trio

Herbert Wachter Percussion

Daniel Schnyder Saxophon Stefan Schulz Bassposaune Marcin Grochowina Klavier

Musikerinnen und Musiker des European Union Youth Orchestra

Under their former name, German Brass, outstanding brass players from top German orchestras have played themselves to the top with perfection and a love of performing. In 2012, the musicians will present a brass spectacle on the Wolkenturm. After a quintessentially classical beginning with works by Bach, Mozart and Rossini, they will continue with lively arrangements of popular melodies from all over the world in the second half. The Prelude will be in the able hands of jack-of-alltrades jazz musician Daniel Schnyder, pianist Marcin Grochowina and the bass trombonist of the Berlin Philharmonic, Stefan Schulz.

«Around the World» mit Daniel Schnyder Mit freundlicher Unterstützung von A1

«Jazz in Hollywood»

GIOACCHINO ROSSINI Ouvertüre zu «Il barbiere di Siviglia» RICHARD WAGNER Pilgerchor aus «Tannhäuser» FRANZ LISZT Ungarische Rhapsodie Nr. 2 cis-moll Werke von J. S. BACH und W. A. MOZART sowie spritzige, unterhaltsame Arrangements aus aller Welt

; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein

; 16 und 17.45 Uhr ab Wien Musikverein

Mit freundlicher Unterstützung von MÜNZE ÖSTERREICH

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

In Kooperation mit dem ORF NIEDERÖSTERREICH

18

19


Musik-Festival


MUSIK-FESTIVAL

D O N N E R S TA G

23. 8.

M

it den Worten «Und es ward Licht» kündet der Chor vom Beginn der Schöpfung, die Joseph Haydn so meisterhaft vertonte. Zur Eröffnung des Musik-Festivals erklingt vor diesem großen Oratorium eine Fanfare von James MacMillan, Composer in Residence 2012, die ebenfalls spirituelle Inhalte in Musik umsetzt. Eine hervorragende Vokalbesetzung, bestehend aus Mojca Erdmann, Ian Bostridge, Gerald Finley und dem Arnold Schoenberg Chor, verspricht den Abend unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada zu einem festlichen Erlebnis werden zu lassen. The choir’s words «Und es ward Licht» announce the beginning of Creation, so masterly set to music by Joseph Haydn. Before the great oratorio, a fanfare by 2012’s composer in residence James MacMillan will sound at the opening of the Music Festival. Both works translate spiritual content into music. An outstanding vocal line-up, featuring Mojca Erdmann, Ian Bostridge, Gerald Finley and the Arnold Schoenberg Choir, promise an evening of festive glory under the direction of Andrés Orozco-Estrada.

Mojca Erdmann

ERÖFFNUNGSKONZERT 19.15 Uhr, Wolkenturm

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich Arnold Schoenberg Chor Erwin Ortner Choreinstudierung

Mojca Erdmann Sopran Ian Bostridge Tenor EINFÜHRUNG 18 Uhr, Reitschule

Ernst A. Grandits

; 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Gerald Finley Bass Andrés Orozco-Estrada Dirigent JAMES MACMILLAN Composer in Residence «They saw the stone had been rolled away» Fanfare für Bläser und Percussion JOSEPH HAYDN «Die Schöpfung» Oratorium für Soli, Chor und Orchester Hob. XXI:2

Mit freundlicher Unterstützung von A1

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62 23


MUSIK-FESTIVAL

MUSIK-FESTIVAL

F R E I TA G

S A M S TA G

24. 8.

25. 8.

S

B

ereits zum zweiten Mal gastiert das renommierte Philharmonische Orchester Oslo in Grafenegg, diesmal unter der Leitung der amerikanischen Stardirigentin Marin Alsop. Neben Brahms’ vierter und letzter Symphonie erklingt Musik von Samuel Barber, dem sich eine Seelenverwandtschaft mit seinem deutschen Kollegen durchaus zuschreiben ließe. Der charismatische Perkussionist Colin Currie spielt James MacMillans populäres Konzert «Veni, Veni, Emmanuel».

The renowned Oslo Philharmonic Orchestra will play their second guest performance in Grafenegg, this time under the direction of US American star conductor Marin Alsop. Besides Brahms’ fourth and last symphony there will be music by Samuel Barber, who may be considered a soul mate of his German colleague. The charismatic percussionist Colin Currie will play James MacMillan’s popular concerto «Veni, Veni, Emmanuel».

olisten der Wiener Philharmoniker und Rudolf Buchbinder gestalten einen Konzertabend mit Höhepunkten der romantischen Kammermusikliteratur. Und zu den Meisterwerken von Dvorˇák und Schubert darf man sich auf einen Überraschungsgast freuen, der sich angekündigt hat. Virtuos und kammermusikalisch geht es schon im Prélude zu, wenn das aufstrebende Minetti-Quartett mit dem «Amerikanischen» Streichquartett von Dvorˇák die Bühne von Grafenegg erobert.

Colin Currie

EINFÜHRUNG 18 Uhr, Reitschule

Thomas Otto

Rudolf Buchbinder and soloists of the Vienna Philharmonic are arranging a concert evening featuring highlights from the Romantic chamber music literature. Also on the agenda: a surprise guest who has announced himself for the concert with masterpieces by Dvorˇák and Schubert. The Prelude sets the virtuoso and chamber music mood with the up-and-coming Minetti Quartet conquering the Grafenegg stage, playing Dvorˇák’s «American» string quartet.

PRÉLUDE

ABENDKONZERT

16.30 Uhr, Reitschule

19.15 Uhr, Auditorium

Minetti Quartett

Rudolf Buchbinder Klavier

Maria Ehmer Violine

Volkhard Steude Violine

Anna Knopp Violine

Holger Groh Violine

Milan Milojicic Viola

Tobias Lea Viola

Leonhard Roczek Violoncello

Franz Bartolomey Violoncello

LUDWIG VAN BEETHOVEN Streichquartett G-Dur op. 18/2 JAMES MACMILLAN Composer in Residence «Memento» für Streichquartett ANTONÍN DVOŘÁK Streichquartett F-Dur op. 96 «Amerikanisches»

Christoph Wimmer Kontrabass ANTONÍN DVOŘÁK Klavierquintett op. 81 FRANZ SCHUBERT Klavierquintett A-Dur D 667 «Forellenquintett»

EINFÜHRUNG 18 Uhr, Reitschule

Wilhelm Sinkovicz

Mit freundlicher Unterstützung von den ÖSTERREICHISCHEN LOTTERIEN

ABENDKONZERT 19.15 Uhr, Wolkenturm

Philharmonisches Orchester Oslo Colin Currie Schlagzeug Marin Alsop Dirigentin SAMUEL BARBER Symphonie Nr. 1 in einem Satz op. 9 JAMES MACMILLAN Composer in Residence «Veni, Veni, Emmanuel» für Schlagzeug und Orchester JOHANNES BRAHMS Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98

Mit freundlicher Unterstützung des

; 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

VEREINS DER FÖRDERER DES MUSIK-FESTIVALS GRAFENEGG

; 15 und 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Rudolf Buchbinder

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62 24

25


MUSIK-FESTIVAL

MUSIK-FESTIVAL

S O N N TA G

S O N N TA G

26. 8. 2. 9. 9. 9.

26. 8.

A

nton Bruckners Symphonie Nr. 9 steht im Mittelpunkt eines Konzerttags, der sich ganz dem oberösterreichischen Romantiker widmet. Man darf gespannt sein auf die Interpretationen von Originalklangpionier Philippe Herreweghe und seinem Orchestre des Champs-Elysées. Zum großen «Te Deum» heben ein hochkarätiges Solistenensemble sowie die Sänger des Collegium Vocale Gent und der Accademia Chigiana Siena an. Im Prélude erklingt Bruckners 7. Symphonie in einer kammermusikalischen Fassung.

D

ie Familien-Workshops haben in Grafenegg schon Tradition. An jedem Sonntag während des Musik-Festivals dreht sich alles ums Musik Erfinden. Auf den Spuren von James MacMillan, Composer in Residence 2012, begleiten Berenike Heidecker und Tonkünstler-Musiker die Teilnehmer beim Ausprobieren und Austüfteln eigener Stücke. Genau wie der Schotte James MacMillan das eine oder andere Volkslied in seine Werke einbaut, gibt es unzählige G’stanzln, Jodler und Landler aus Österreich, die sich hervorragend für die TonspieleMusikwerkstatt eignen. Besonders schön geht das auf mitgebrachten Instrumenten – oder man nimmt sich einfach etwas Klingendes aus der Tonspiele-Schatzkiste.

The Family Workshops are well established in Grafenegg. Each Sunday during the Music Festival, the focus is on discovering music. On the tracks of James MacMillan, composer in residence 2012, Berenike Heidecker and members of the Tonkünstler Orchestra help participants trying things out and coming up with their own pieces of music. Just as Scotsman James MacMillan incorporates a folksong here and there in his works, there are also numerous G’stanzln, Jodler and Landler from Austria that can be used in the Tonspiele music workshop. All the more fun is to be had with instruments brought along from home – or simply pick something sounding from the Tonspiele treasure chest.

FAMILIEN-WORKSHOPS jeweils 14 Uhr, Gartensaal im Schloss

Mitglieder des TonkünstlerOrchesters

ABENDKONZERT

16.30 Uhr, Reitschule

19.15 Uhr, Wolkenturm

Ensemble Capriccio Wien

Orchestre des Champs-Elysées

Vahid Khadem-Missagh Leitung ANTON BRUCKNER Symphonie Nr. 7 E-Dur (Bearbeitung für Kammerensemble)

Collegium Vocale Gent Accademia Chigiana Siena Christiane Karg Sopran Okka von der Damerau Alt

EINFÜHRUNG 18 Uhr, Reitschule

Haide Tenner

Maximilian Schmitt Tenor Tareq Nazmi Bass Philippe Herreweghe Dirigent ANTON BRUCKNER Te Deum für Soli, gemischten Chor und Orchester C-Dur Symphonie Nr. 9 d-moll

Anton Bruckner’s Symphony No. 9 is the focus of a concert day that is dedicated to the Upper Austrian Romantic composer. Look forward to captivating interpretations by Philippe Herreweghe, a pioneer in early music, and his Orchestre des ChampsElysées. The great «Te Deum» will be struck up by a top-class soloist ensemble as well as singers of the Collegium Vocale Gent and the Accademia Chigiana Siena. The Prelude will feature Bruckner’s 7th Symphony in a chamber music version.

Berenike Heidecker Konzept, Leitung Musikwerkstatt für Menschen von 3 bis 99 Jahren

Dauer 90 Minuten Treffpunkt 13.45 Uhr, Foyer Auditorium Maximal 30 Teilnehmer pro Gruppe

GRAFENEGG 26

PRÉLUDE

; 15 und 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Philippe Herreweghe

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62 27


MUSIK-FESTIVAL

MUSIK-FESTIVAL

M O N TA G

MITTWOCH

27. 8.

29. 8.

N

T

ach dem erfolgreichen Start im Jahr 2011 findet der Composer-Conductor-Workshop «Ink Still Wet» zum zweiten Mal in Grafenegg statt, diesmal unter der Leitung des international gefragten Komponisten und Dirigenten James MacMillan. Die teilnehmenden Komponistinnen und Komponisten haben die seltene Gelegenheit, eigene neue Werke mit dem TonkünstlerOrchester vom Dirigentenpult aus einzustudieren. Ziel des Workshops ist es, mögliche Barrieren zwischen Komponisten und Ausführenden zu überwinden und den kreativen Austausch zu fördern. Alle Arbeitsphasen sind öffentlich zugänglich und ermöglichen einen tiefen Einblick in den Entstehungsprozess eines Konzerts. Nähere Informationen zum Composer-Conductor-Workshop «Ink Still Wet» finden Sie unter www.grafenegg.com/macmillan

After its successful launch in 2011, the Composer-Conductor-Workshop «Ink Still Wet» will take place for the second time in Grafenegg, this time under the direction of the internationally renowned composer and conductor James MacMillan. The participating composers get the rare opportunity to rehearse new works written by themselves with the Tonkünstler orchestra from the conductor’s stand. The aim of the workshop is to break down any possible barriers between composers and performers and to promote the creative exchange of ideas. All work stages are open to the public, providing deep insights into the making of a concert. For more information on the ComposerConductor-Workshop «Ink Still Wet», please go to www.grafenegg.com/macmillan

; 17.45 Uhr ab Wien Musikverein

homas Hampsons Leistungen als Sänger, aber auch als Initiator von Symposien, Forschungsprojekten, sowie als Lehrer haben dem Künstler weltweit Anerkennung und Erfolg eingetragen. Der charismatische Bariton zählt zu den gefragtesten Künstlern unserer Zeit und hat sich neben umjubelten Erfolgen auf der Opernbühne einen herausragenden Ruf als Liedinterpret erarbeitet. Seinen ersten Auftritt in Grafenegg bestreitet er mit Wolfram Rieger als kongenialem Partner am Klavier.

ABSCHLUSSKONZERT «INK STILL WET»

WORKSHOP «INK STILL WET»

19.15 Uhr, Auditorium

James MacMillan Leitung

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

Fr 24. 8., 10.30 –13 Uhr, Auditorium Fr 24. 8., 15 – 18 Uhr, Gartensaal im Schloss Sa 25. 8., 10.30 – 13 Uhr, Auditorium Sa 25. 8., 15 –18 Uhr, Gartensaal im Schloss Mo 27. 8., 13.30 – 16.30 Uhr, Auditorium

Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer Dirigenten

EINFÜHRUNG

ABENDKONZERT

18 Uhr, Reitschule

19.15 Uhr, Auditorium

Peter Blaha

Thomas Hampson Bariton Wolfram Rieger Klavier Programm wird nachgenannt

Thomas Hampson’s accomplishments as a singer, as an initiator of symposia and research projects, and as a teacher have earned the artist recognition and success all over the world. The charismatic baritone is among the most sought-after artists of our time. Besides tremendous successes on the opera stage, he has made a name of himself as an outstanding interpreter of lieder. At his first performance in Grafenegg he will be accompanied by his congenial colleague Wolfram Rieger on the piano.

James MacMillan Moderation Abschlusskonzert des ComposerConductor-Workshops «Ink Still Wet» Werke der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Alle Workshop-Einheiten und das Abschlusskonzert sind öffentlich. Eintritt frei

Mit freundlicher Unterstützung von

Dauer ca. 60 Minuten Im Anschluss Künstlergespräch

SHOPPING CITY SÜD

; 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Thomas Hampson

Rückfahrt nach dem Künstlergespräch 28

29


MUSIK-FESTIVAL

D O N N E R S TA G

30. 8.

D

rei Debüts in Grafenegg an einem Abend: Das London Philharmonic Orchestra gastiert mit seinem Chefdirigenten Vladimir Jurowski und dem gefeierten Cellisten Truls Mørk. Zu hören sind zwei Höhepunkte der Orchesterromantik: Nach dem wohl bekanntesten Konzert der Celloliteratur, Dvorˇáks op. 104, das bald nach der Symphonie «Aus der neuen Welt» in den USA entstand, erklingt Tschaikowskis mitreißende Fünfte.

WEIN-EDITION 2012

EINFÜHRUNG

ABENDKONZERT

18 Uhr, Reitschule

19.15 Uhr, Wolkenturm

Michael Krügerke

London Philharmonic Orchestra Truls Mørk Violoncello Vladimir Jurowski Dirigent ANTONÍN DVOŘÁK Konzert für Violoncello und Orchester h-moll op. 104 PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI Symphonie Nr. 5 e-moll op. 64

Three debuts in Grafenegg on one evening: the London Philharmonic Orchestra will guest perform with its Music Director Vladimir Jurowski and acclaimed cellist Truls Mørk. Two highlights from the Romantic orchestra repertoire are on the agenda: what may be considered the most famous concerto of cello literature, Dvorˇák’s op. 104, which was written in the USA soon after the symphony «From the New World», is followed by Tchaikovsky’s moving Fifth.

WEIN-PRÄSENTATION 21.30 Uhr, Beletage im Schloss Die österreichischen Traditionsweingüter laden ein und präsentieren die Erste Lagen-Weine 2011. Weitere Informationen siehe Seiten 30 und 55

TRAISENTAL Grüner Veltliner Terrassen 2011

KREMSTAL Grüner Veltliner Karmeliterberg 2011

KAMPTAL Grüner Veltliner Kittmannsberg 2011

KREMSTAL Riesling Hochäcker 2011

NIEDERÖSTERREICH Cuvée Rotspon Classic 2010

Markus Huber

Hermann Moser

Hiedler

Nigl

Jurtschitsch

Erhältlich ab April 2012 in Grafenegg und bei den beteiligten Winzern

; 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Mehr Informationen siehe Seite 55

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

Vladimir Jurowski

31


MUSIK-FESTIVAL

MUSIK-FESTIVAL

F R E I TA G

S A M S TA G

31. 8.

1. 9.

D

P

as Programm lässt sich in einer einfachen Frage zusammenfassen: Lieben Sie Brahms? Gastgeber Rudolf Buchbinder konzertiert mit dem Rotterdam Philharmonic Orchestra am Wolkenturm. Chefdirigent des renommierten niederländischen Klangkörpers ist der Franko-Kanadier Yannick Nézet-Séguin, einer der Rising Stars am Musikhimmel. Er tritt 2012 sein Amt als Chef des Philadelphia Orchestra an.

The programme can be put in a nutshell by the simple question: do you like Brahms? Host Rudolf Buchbinder will perform with the Rotterdam Philharmonic Orchestra on the Wolkenturm. The renowned Dutch orchestra’s Music Director is Yannick Nézet-Séguin, the French Canadian rising star on the music scene. He will assume the post of director of The Philadelphia Orchestra in 2012.

eer Gynt erzählt die fantastische Geschichte eines Bauernburschen, der sich durch Fantastereien der Realität entzieht und erst nach Jahren der rastlosen Wanderschaft in entlegenste Winkel der Erde zu sich und seiner Heimat zurückfindet. Nicholas Ofczarek schlüpft in die Figur des Peer Gynt, dem der Schriftsteller Franzobel neue Worte verleiht. Die Tonkünstler und der Wiener Singverein unter Michael Schønwandt konzertieren mit einer vokalen Starbesetzung aus Skandinavien, die auch das Prélude gestaltet.

Yannick Nézet-Séguin

EINFÜHRUNG

ABENDKONZERT

18 Uhr, Reitschule

19.15 Uhr, Wolkenturm

Axel Brüggemann

Rotterdam Philharmonic Orchestra

«Peer Gynt» tells the fantastic story of a young peasant who withdraws from reality by losing himself in fantasies. Only after years of restless wayfaring to the most remote spots in the world does he find his way back to himself and to his home. Nicholas Ofczarek will slip into the role of Peer Gynt, with a new text provided by author Franzobel. The Tonkünstler and the Wiener Singverein under Michael Schønwandt will perform together with a star line-up of vocalists from Scandinavia who will also arrange the Prelude.

PRÉLUDE

ABENDKONZERT

16.30 Uhr, Reitschule

19.15 Uhr, Wolkenturm

Miah Persson Sopran

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

Anna Larsson Mezzosopran Morten Frank Larsen Bariton Matti Hirvonen Klavier EDVARD GRIEG Vier Lieder aus «Haugtussa» op. 67 «Sechs Lieder» op. 48 TURE RANGSTRÖM «Aus den Liedern von König Erik»

Wiener Singverein Johannes Prinz Choreinstudierung

Miah Persson Sopran Anna Larsson Mezzosopran Morten Frank Larsen Bariton Nicholas Ofczarek Sprecher Michael Schønwandt Dirigent

EINFÜHRUNG 18 Uhr, Reitschule

Alexander Moore

EDVARD GRIEG «Peer Gynt» Bühnenmusik zum Schauspiel von Henrik Ibsen, dramatisierte Textfassung von Franzobel

Rudolf Buchbinder Klavier Yannick Nézet-Séguin Dirigent JOHANNES BRAHMS Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83 Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Mit freundlicher Unterstützung von UNIQA

; 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

; 15 und 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

32

Miah Persson

33


MUSIK-FESTIVAL

MUSIK-FESTIVAL

S O N N TA G

D O N N E R S TA G

2. 9.

6. 9.

F

D

ranz Welser-Möst und sein Cleveland Orchestra feierten schon 2010 einen fulminanten Erfolg in Grafenegg und kehren nun mit Meisterwerken der Hochromantik wieder. Bedrˇ ich Smetanas musikalische Liebeserklärung an die böhmische Heimat zählt ebenso wie Anton Bruckners Symphonie Nr. 4 zu den berührendsten Werken der gesamten Orchesterliteratur.

as Gewandhausorchester Leipzig gibt sein lang erwartetes Debüt in Grafenegg; als Solist ist Stargeiger Nikolaj Znaider zu Gast. Unter der Leitung von Chefdirigent Riccardo Chailly erklingen ausschließlich Werke von Mendelssohn Bartholdy, der als Leipziger Gewandhauskapellmeister das Musikleben der Stadt entscheidend prägte. Seine Musik, die vor Charme und Esprit sprüht, gehört zum Schönsten, was die romantische Epoche hervorbrachte.

Franz Welser-Möst and his Cleveland Orchestra celebrated a tremendous success in Grafenegg in 2010. Now they return with masterpieces of High Romanticism. Bedrˇ ich Smetana’s musical declaration of love for his Bohemian home country and Anton Bruckner’s Symphony No. 4 both count among the most moving works of the entire orchestra literature.

The Leipzig Gewandhaus Orchestra makes its long-awaited debut in Grafenegg, with star violinist Nikolaj Znaider playing the solo part. Under the direction of Music Director Riccardo Chailly, they will exclusively play works by Mendelssohn Bartholdy, who left his mark on Leipzig’s music scene when he himself directed the Gewandhaus Orchestra. His music, both charming and witty, counts among the most beautiful works of the Romantic period.

EINFÜHRUNG

ABENDKONZERT 19 Uhr, Wolkenturm

Gewandhausorchester Leipzig Nikolaj Znaider Violine Riccardo Chailly Dirigent FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Ouvertüre «Ruy Blas» op. 95 Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64 «Das Märchen von der schönen Melusine» Ouvertüre op. 32 Symphonie Nr. 5 d-moll op. 107 «Reformationssymphonie»

18 Uhr, Reitschule

Peter Jarolin

Franz Welser-Möst

FAMILIEN-WORKSHOP

PRÉLUDE

EINFÜHRUNG

14 Uhr, Gartensaal im Schloss

16.30 Uhr, Reitschule

18 Uhr, Reitschule

Informationen auf Seite 26

Ensemble Concertante

Karlheinz Roschitz

Ines Miklin Violine Teodora Sorokow Violine

ABENDKONZERT

Victoria Fónyad-Joó Viola

19.15 Uhr, Wolkenturm

Martin Först Violoncello

The Cleveland Orchestra

ANTONÍN DVOŘÁK Streichtrio für zwei Violinen und Viola op. 75a «Miniaturen» BEDŘICH SMETANA Streichquartett Nr. 1 e-moll «Aus meinem Leben»

; 15 und 16.45 Uhr ab Wien Musikverein Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62 34

Franz Welser-Möst Dirigent BEDŘICH SMETANA «Aus Böhmens Hain und Flur» und «Die Moldau» aus «Mein Vaterland» ANTON BRUCKNER Symphonie Nr. 4 Es-Dur «Romantische»

Mit freundlicher Unterstützung von RAIFFEISEN

; 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Nikolaj Znaider

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62 35


MUSIK-FESTIVAL

MUSIK-FESTIVAL

F R E I TA G

S A M S TA G

7. 9.

8. 9.

D

A

er Mahler-Spezialist Michael Tilson Thomas ist nicht nur Chef des San Francisco Symphony, sondern auch ein weltweit gefragter Gastdirigent. In Grafenegg dirigiert er das London Symphony Orchestra mit der epochalen ersten Symphonie Gustav Mahlers. Das dritte Klavierkonzert von Beethoven, interpretiert von Tilson Thomas’ amerikanischem Landsmann Emanuel Ax, stimmt mit seiner entschlossenen Grundhaltung auf Mahler ein. Mahler specialist Michael Tilson Thomas is not only the director of the San Francisco Symphony but also a sought-after guest conductor all over the world. In Grafenegg, he will conduct the London Symphony Orchestra playing Gustav Mahler’s epochal First Symphony. Beethoven’s third piano concerto, interpreted by Tilson Thomas’ fellow US American Emanuel Ax, will serve to set the mood for Mahler on account of its determined basic attitude.

uf der ersten Tournee mit ihrem neuen Chefdirigenten, Christian Thielemann, kommt die Staatskapelle Dresden nach Grafenegg. Die Zusammenarbeit des traditionsreichen Orchesters und des Klangspezialisten Christian Thielemann verspricht mit Werken von Anton Bruckner und Richard Wagner ein einmaliges Konzerterlebnis. Einen Fingerzeig auf Wagners «Götterdämmerung» baute James MacMillan in sein Streichquartett «Etwas zurückhaltend» (2008) ein, das neben Bruckner im Prélude zu hören ist.

Emanuel Ax

EINFÜHRUNG

ABENDKONZERT

18 Uhr, Reitschule

19 Uhr, Wolkenturm

Gert Korentschnig

London Symphony Orchestra Emanuel Ax Klavier

PRÉLUDE

EINFÜHRUNG

16.30 Uhr, Reitschule

18 Uhr, Reitschule

Alexander Gheorghiu Violine

Heinz Sichrovsky

Susanne Masetti Violine Martin Fuchs Viola

ABENDKONZERT

Veronika Körmendy Viola

19 Uhr, Wolkenturm

Cecilia Sipos Violoncello

Staatskapelle Dresden

JAMES MACMILLAN Composer in Residence «Etwas zurückhaltend» für Streichquartett ANTON BRUCKNER Streichquintett F-Dur

Christian Thielemann Dirigent

The first tour with their new Music Director Christian Thielemann brings the Staatskapelle Dresden to Grafenegg. The cooperation between the orchestra rich in tradition and sound specialist Thielemann promises a unique concert experience, featuring works by Anton Bruckner and Richard Wagner. James MacMillan incorporated a reference to Wagner’s «Götterdämmerung» into his string quartet «Etwas zurückhaltend» (2008) which will be played in the Prelude besides Bruckner.

RICHARD WAGNER «Vorspiel und Isoldes Liebestod» aus «Tristan und Isolde» ANTON BRUCKNER Symphonie Nr. 7 E-Dur

Mit freundlicher Unterstützung von AGRANA

Michael Tilson Thomas Dirigent LUDWIG VAN BEETHOVEN Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-moll op. 37 GUSTAV MAHLER Symphonie Nr. 1 D-Dur

Mit freundlicher Unterstützung von MÜNZE ÖSTERREICH

; 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

; 15 und 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

36

Christian Thielemann

37


MUSIK-FESTIVAL

Composer in Residence James MacMillan

S O N N TA G

9. 9.

J

A

ugenzwinkernd setzt sich James MacMillan in seinem für Jugend- und Profiorchester komponierten «Into the Ferment» mit Whiskyseligkeit, den Bräuchen und der Volksmusik seiner schottischen Heimat auseinander. Seine Religiosität hingegen spiegelt sich im Auftragswerk «Credo» für Chor und Orchester wider. Ralph Vaughan Williams’ berühmteste Symphonie und Benjamin Brittens Schilderungen der rauen See schließen den Streifzug durch die britische Musikwelt ab. With a wink, James MacMillan deals with a taste for Whisky, the customs and the folk music of his Scottish home in his piece «Into the Ferment», which he composed for youth and professional orchestra. His religiousness, on the other hand, is reflected in the commissioned work «Credo» for choir and orchestra. Ralph Vaughan Williams’ most famous symphony and Benjamin Britten’s portrayal of the rough sea conclude the journey to the British world of music.

James MacMillan

James MacMillan

EINFÜHRUNG 18 Uhr, Reitschule

Fiona Maddocks

FAMILIEN-WORKSHOP

ABENDKONZERT

14 Uhr, Gartensaal im Schloss

19 Uhr, Wolkenturm

Informationen auf Seite 26

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich Arnold Schoenberg Chor Erwin Ortner Choreinstudierung

PRÉLUDE

James MacMillan Dirigent

16.30 Uhr, Auditorium

Jugendsinfonieorchester Niederösterreich Ernst Kovacic Einstudierung

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich James MacMillan

Dirigent

JAMES MACMILLAN Composer in Residence «Into the Ferment» für Ensemble und Orchester

BENJAMIN BRITTEN Four Sea Interludes aus «Peter Grimes» JAMES MACMILLAN Composer in Residence «Credo» ÖEA. Auftragswerk des Musik-Festivals Grafenegg, des BBC Philharmonic Orchestra, des Ensemble Orchestral de Paris und der De Doelen Concert Hall, Rotterdam

Drei Zwischenspiele aus «The Sacrifice» RALPH VAUGHAN WILLIAMS Symphonie Nr. 4 f-moll

; 15 und 16.45 Uhr ab Wien Musikverein

Mit freundlicher Unterstützung des

Möglicher Spielortwechsel siehe Seite 62

VEREINS DER FÖRDERER DES MUSIK-FESTIVALS GRAFENEGG

38

ames MacMillan ist einer der erfolgreichsten Komponisten der Gegenwart und auch als Dirigent weltweit gefragt. Seine Musiksprache erzählt – nicht selten in zünftig-humorvoller Weise – von seiner schottischen Herkunft, seinem katholischen Glauben, seinem gesellschaftlichen Gewissen und einer engen Verbindung zur keltischen Volksmusik, in die sich Einflüsse aus dem Fernen Osten, Skandinavien und Osteuropa mischen. Als Komponist, Dirigent und Kurator arbeitete er eng mit dem Scottish Chamber Orchestra, dem Philharmonia Orchestra London und dem BBC Philharmonic Orchestra zusammen. Seit 2010 ist er ständiger Gastdirigent der Niederländischen RadioKammerphilharmonie. MacMillans Musik war auf zahlreichen internationalen Festivals zu hören, darunter die BBC Proms, das Bergen Festival und das Edinburgh Festival. Zu seinen wichtigsten Werken zählen «The Confession of Isobel Gowdie» (1990), das Schlagzeugkonzert «Veni, Veni, Emmanuel» (1992), «Quickening» (1998) sowie «Seven Last Words from the Cross» (1994). Zahlreiche CD-Aufnahmen bei renommierten Labels unterstreichen den Stellenwert seines Schaffens. Seine Kompositionen stehen auf dem Programm von Orchestern wie dem London Symphony Orchestra, dem New York und dem Los Angeles Philharmonic sowie dem Cleveland Orchestra. Beim Musik-Festival Grafenegg dirigiert James MacMillan sein Auftragswerk «Credo». Er arbeitet weiters mit dem Jugendsinfonieorchester Niederösterreich zusammen und leitet den Composer-ConductorWorkshop «Ink Still Wet». Seine Werke sind in Konzerten während des gesamten Festivals zu hören.

James MacMillan is one of the most successful contemporary composers and is also in great demand as a conductor all over the world. Frequently with a touch of humour, his musical language tells hearty stories of his Scottish heritage, his Catholic faith, his social conscience and his strong ties to Celtic folk music which he frequently mixes with influences from the Far East, Scandinavia and Eastern Europe. As a composer, conductor and curator, he has collaborated closely with the Scottish Chamber Orchestra, the Philharmonia Orchestra London and the BBC Philharmonic Orchestra. MacMillan’s music has been performed at many international festivals, including the BBC Proms and the Edinburgh Festival. Orchestras such as the London Symphony Orchestra, the New York and the Los Angeles Philharmonic as well as the Cleveland

Orchestra have included his compositions in their repertoires. At the Grafenegg Music Festival, James MacMillan will conduct his commissioned work «Credo». He will also collaborate with the Jugendsinfonieorchester Niederösterreich and direct the ComposerConductor-Workshop «Ink Still Wet». His works will be performed at concerts throughout the entire Festival.

TERMINE Do 23. 8. Eröffnungskonzert Seite 22 Fr 24. 8. Abendkonzert Seite 24 Sa 25. 8. Prélude Seite 25 Fr 24. 8. – Mo 27. 8. Workshop und Abschlusskonzert «Ink Still Wet» Seite 28 Sa 8. 9. Prélude Seite 37 So 9. 9. Prélude, Abendkonzert Seite 38 www.grafenegg.com/macmillan

James MacMillan

39


Orchestra in Residence Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

D

as Tonkünstler-Orchester Niederösterreich ist eine der wichtigsten Institutionen der österreichischen Musikkultur. Ein wesentlicher Kernbereich der künstlerischen Arbeit ist das klassische Repertoire, gleichzeitig setzen die Tonkünstler wertvolle Akzente im Bereich der Gegenwartsmusik. Das Orchester knüpft damit an sein mehr als 100-jähriges Wirken im österreichischen und internationalen Konzertleben an. Mit der Saison 09-10 übernahm Andrés Orozco-Estrada, geboren in Kolumbien und ausgebildet in Wien, das Amt des Chefdirigenten. Unter seiner Leitung feierten die Tonkünstler große Erfolge, die vom Publikum und der Presse überaus positiv aufgenommen wurden. Zu den Vorgängern von Andrés Orozco-Estrada zählten unter anderem Walter Weller, Heinz Wallberg, Miltiades Caridis, Fabio Luisi und Kristjan Järvi. Weiters arbeiten die Tonkünstler mit prominenten Gastdirigenten zusammen, darunter ihr Erster Gastdirigent Michail Jurowski. Zukunftsorientiert sind alternative Programmwege und Initiativen, neue Publikumsschichten einzubeziehen. Das Repertoire des Tonkünstler-Orchesters ist breit gefächert und erweitert sich stetig; die Konzertprogramme umfassen neben wohlbekannten und beliebten Werken regelmäßig auch selten gespielte Kostbarkeiten. Die Einbeziehung von Genres wie Jazz und Weltmusik sichern den Tonkünstlern ebenso einen fixen Platz am Puls der Zeit wie die Programmierung von Werken der Gegenwart, darunter Auftragskompositionen von Krzysztof Penderecki, Arvo Pärt, HK Gruber, Heinz Holliger und Tan Dun. Als erstes österreichisches Orchester richteten die Tonkünstler 2003 eine Abteilung für Musikvermittlung

40

ein und haben seitdem mehr als 50.000 Kinder und Jugendliche für die Musik begeistert. Die Residenzen des TonkünstlerOrchesters sind in Wien im Musikverein und in Niederösterreich im Festspielhaus St. Pölten sowie in Grafenegg: Hier wirken die Tonkünstler als Orchestra in Residence im Rahmen des gesamten Sommers. Tourneen bilden einen wichtigen Bestandteil der Orchesterarbeit. So konzertierten die Tonkünstler bereits in Deutschland, Spanien, Großbritannien, Slowenien, in den baltischen Ländern und in Japan. Zu den prominenten solistischen Partnern des Orchesters zählten unter anderem Renée Fleming, Angelika Kirchschlager, Anne Sofie von Otter, Ian Bostridge und Bryn Terfel, sowie Janine Jansen, Lisa Batiashvili, Sol Gabetta, Alfred Brendel, Daniel Hope, Renaud und Gautier Capuçon, Fazil Say und Lang Lang. Aufnahmen auf CD spiegeln gleichermaßen die traditionsbewusste und die zukunftsorientierte Seite des Orchesters wider. Zu den jüngsten Einspielungen zählen die Symphonie Nr. 2 «Lobgesang» von Felix Mendelssohn Bartholdy und Gustav Mahlers Symphonie Nr. 1, beide unter der Leitung von Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada. Weiters erschienen unter anderem Bernsteins «Mass», Haydns Pariser Symphonien und Beethovens Symphonie Nr. 9 in der Fassung von Gustav Mahler. Ebenso erhältlich sind Mendelssohn Bartholdys «Sommernachtstraum», Schumanns «Manfred», Franz Schmidts «Das Buch mit sieben Siegeln» sowie die «Desert Music» von Steve Reich und die «Zeitstimmung/ Rough Music» von HK Gruber.

The Tonkünstler Orchestra Niederösterreich is among the most important institutions on the Austrian music scene. The classical repertoire is an important focus of the orchestra’s artistic work, at the same time the Tonkünstler Orchestra sets important trends in the field of contemporary music. The orchestra thus continues its more than 100 years of success on the Austrian and international concert scenes as well as on international tours. Andrés Orozco-Estrada, born in Colombia and educated in Vienna, took on the post of Music Director at the start of the 09-10 season. The Tonkünstler Orchestra regularly performs with him as well as with well-known guest conductors, including Guest Music Director Michail Jurowski, at their three residences: Musikverein Wien, the St Pölten Festival

Hall and Grafenegg. In their function as the orchestra in residence at Grafenegg, the Tonkünstler play a central role in Grafenegg’s music programme in which they present special concerts. CD recordings of Mendelssohn Bartholdy’s Symphony No. 2 «Hymn of Praise» and Gustav Mahlers Symphony No. 1, both under the direction of Andrés Orozco-Estrada, are available. The Tonkünstler Orchestra recently also recorded Leonard Bernstein’s «Mass», Joseph Haydn’s Paris Symphonies, Beethoven’s Symphony No. 9 in Gustav Mahler’s version, Steve Reich’s «Desert Music», Mendelssohn Bartholdy’s «Midsummer Night’s Dream», Schumann’s «Manfred» and Franz Schmidt’s «Das Buch mit sieben Siegeln».

Andrés Orozco-Estrada

41


Verein der Förderer des Musik-Festivals Grafenegg

G

rafenegg – eine Symphonie der Sinne. Im sechsten Jahr seines Bestehens freut sich der Verein der Förderer des MusikFestivals, seine erfolgreiche Arbeit in Grafenegg weiter fortzusetzen. Die alljährlichen Höhepunkte des MusikFestivals haben Grafenegg als kulturelles Ereignis von Weltformat etabliert und zu einer Drehscheibe der internationalen Musikkultur entwickelt. Der Wolkenturm und das Auditorium sind attraktive Anziehungspunkte für Künstler und Besucher gleichermaßen, die Resonanz in den Medien und von Partnern ist durchgehend positiv. Für den Verein der Förderer des Musik-Festivals Grafenegg ist die wichtigste Aufgabe, diesen führenden Kulturstandort in Zentral- und Osteuropa auszubauen. Auf vielfache Weise unterstützt der Verein dazu die Vernetzung von Musikfreunden, Unternehmen sowie nationalen und internationalen Organisationen. Zu den Schwerpunkten der Arbeit zählt weiters die Förderung von Sonderprojekten wie den jährlichen Composer in Residence-Schwerpunkt, der nur durch die Unterstützung des Vereins möglich ist. Eine Mitgliedschaft bietet Ihnen zahlreiche Vorteile: Persönliche Betreuung beim Kartenkauf aus einem speziell reservierten Kontingent, exklusive Veranstaltungen im kleinen Rahmen und weitere Vorteile sind exklusiv für Mitglieder des Vereins der Förderer reserviert. Eine Auflistung Ihrer Vorteile finden Sie auf www.foerderverein-grafenegg.at Wir laden Sie ein, an diesem Projekt teilzunehmen, Mitglied des Vereins der Förderer zu werden und den Ausbau von Grafenegg zu einem kulturellen Mittelpunkt in Österreich zu unterstützen.

42

Präsidium

WIR DANKEN

Walter Rothensteiner Rudolf Buchbinder

Diamantene Förderer

Förderer

Herbert Batliner Robert Placzek Holding AG Privatbrauerei Zwettl

Almdudler ZT Kanzlei DI Bacher Fleischwaren Berger Gisbert Burgstaller Chalabi Architekten Friederike Drescher Dkfm. Ehgartner GmbH Karlheinz Essl DI Gerfried Falb Katharina Fröch Wolfram Geyer Herbert Giese Habiger Ziviltechniker GmbH Georg Hartel Bernhard Hainz Albert Hochleitner Melitta Kabele Ursula Kloiber Loisium Hotel Familie Mörwald Arch. Prof. Manfred Nehrer NÖ Gemeindeberatungs GmbH Stephan Probst Mario Rehulka Retter & Partner ZT GmbH Frank Riel Sparkasse Langenlois Steigenberger Avance Hotel Strametz + Partner GmbH Tamara Wagner-Trenkwitz Josef Wildburger Gruppe ZABAU Bauträger GmbH

Werner Baudrexel Paul Gessl Tassilo Metternich Elisabeth Stadler

Goldene Förderer ERGO Austria International AG Humer Privatstiftung KPMG Alpen-Treuhand GmbH Rudolf Leiner Ges.m.b.H. Österreichische Traditionsweingüter Schaeffler Holding voestalpine Krems GmbH Franz Wittmann Möbelwerkstätten GmbH

Silberne Förderer Architektur Maurer Mondial GmbH & Co KG Hydroingenieure GmbH Leona und Peter König MRG Metzger Realitäten Gruppe Schlumberger Wein- und Sektkellerei Unibail-Rodamco Waltraude und Gerhard Stabentheiner

Grafenegg is a symbol of history, culture and architecture which has evolved over the centuries. The construction of the «Wolkenturm» open-air stage and the Auditorium concert hall as well as the revitalisation of the historic gardens, will enable a new kind of cultural experience in this dynamic region of Central and Eastern Europe. Membership in the «Verein der Förderer» provides the opportunity to support this unique cultural project.

PROGRAMM FÜR FÖRDERER Mo 7. 11. 2011 Pressekonferenz und Programmpräsentation mit Rudolf Buchbinder; Start der exklusiven Vorverkaufsfrist für Förderer

Dank auch an alle anonymen Förderer

Fr 24. 8. 2012 Förderer-Konzert mit Picknick, Seite 24

Sa 25. 8. 2012 Förderer-Konzert mit Galadinner im Schloss für Silberne, Goldene und Diamantene Förderer, Seite 25

Verein der Förderer des Musik-Festivals Grafenegg Kontakt: Stefan Lang T: +43 (0)664 60499 316 Grete Traunfellner T: +43 (0)664 82 52 777 F: +43 (0)2735 5500-511 foerderverein@grafenegg.at 3485 Grafenegg 10, Österreich www.foerderverein-grafenegg.at 43


Einfach Kultur genieĂ&#x;en. Einfach A1. Sponsor des Musik Festivals in Grafenegg.


www.lotterien.at

n r! n i w u e t l G u n K i E die für

und l e r mit t s Kün gg on, rafene nst i t i s o G ku p en om chloss Musik ot teri K L e nn er he r he n. S t, w spiele tet ho ichisc it dies s n e bie en Ku dam er r zur usamm biente ls Öst egg, d n Am wir ir a af e kt z sik per fe r tigen en. W val Gr u i M ahm Fest stik ziga Aku m ein k ten R usike M e sein n per f n das leibt. e e z nb ein r stüt alte h e r t e un n me Rah

Gut für Österreich.


Menschen verbinden. Werte sichern. Kultur bewahren. „Kunst & Leidenschaft“ – die Kunstversicherung von UNIQA

In Kürze erfolgt der Auftakt zu einzigartigen Klanggenüssen. Raiffeisen fördert Begeisterung. Bei vielen Musik-Höhepunkten. Dass Sie über Konzerte in höchsten Tönen schwärmen werden, können wir nicht garantieren - aber uns dafür engagieren. So fördern wir den Musik-Sommer und das Musik-Festival Grafenegg als Hauptsponsor, damit Sie stimmungsvolle Momente erleben. Mit Raiffeisen sind Sie live dabei! www.raiffeisen.at

www.uniqa.at


Service


Kulinarik

S

chloss Grafenegg ist seit Jahrzehnten ein Begriff für alle, die ländliches Ambiente, Erholung, Kultur und kulinarische Genüsse miteinander verbinden wollen. Vor und nach dem Konzert können Sie auf dem Schlossareal aus einem breiten Angebot an Köstlichkeiten wählen:

Mörwald Picknick-Pavillon Im Picknick-Pavillon der Familie Mörwald erwartet Sie eine reiche Auswahl an Erfrischungen sowie süßen und pikanten Leckerbissen. Picknick-Accessoires wie Liegestühle, Körbe und Spiele für die ganze Familie stehen zum Verleih zur Verfügung. Geöffnet von Mai bis Oktober bei Schönwetter von 10 bis 18 Uhr und vor Konzerten. www.moerwald.at

Mörwald Taverne Schloss Grafenegg Das Restaurant in der Taverne neben dem Wiener Tor verwöhnt Sie an Konzerttagen mit einem 3-Gänge-Menü. Bei Schönwetter steht ein Gastgarten mit einzigartigem Blick über das Schlossareal zur Verfügung. Geöffnet von April bis Weihnachten täglich außer Montag und Dienstag, von 10 bis 22 Uhr, Küche durchgehend, Reservierung empfohlen. T: +43 (0)2735 2616 grafenegg@moerwald.at www.moerwald.at

Dinner im Schloss Buchen Sie ein Dinner im Schloss in Verbindung mit Ihrem Konzertbesuch (für Gruppen ab 10 Personen). Über die verfügbaren Räume informieren wir Sie gern. Grafenegg Events & Conventions Friederike Traunfellner T: +43 (0)2735 5500-521 events@grafenegg.com www.grafenegg.com

54

Wein-Edition 2012

Vinothegg – Vinothek in Grafenegg Weingenuss pur im stimmungsvollen Ambiente der Vinothegg – entdecken und genießen Sie eine umfangreiche Auswahl an Weinen der Region im Meierhof gegenüber dem Schloss Grafenegg. Bei MusikSommer- und Festival-Konzerten schenken die Winzerinnen und Winzer selbst ein, vor und nach dem Konzert sowie in der Pause. Genuss-Pakete bei Veranstaltungen und Weinverkostungen für Gruppen ergänzen das Angebot. Darüber hinaus erhalten Sie hier auch allgemeine Informationen über Heurigenbetriebe in der Region, Veranstaltungen in der Gemeinde oder Unterstützung bei der Zimmersuche. Geöffnet Ende März bis Mitte Dezember, Dienstag bis Samstag 11 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertage 10 bis 18 Uhr und bei Abendveranstaltungen (Musik-Sommer und Musik-Festival). T: +43 (0)2735 39 9 39 info@vinothegg.at www.vinothegg.at WEIN-GENUSS-MEILE mit den besten Weinen der Vinothegg am 30. Juni (siehe Seite 12) – freuen Sie sich auf einen genussvollen Konzertbesuch! Die Genuss-

Meile mit ihren Weinstationen und Verkostungsaktionen, wie beispielsweise dem Gewinnspiel «Weinaroma», lädt zu einem Besuch ein.

Traditionsweingüter Der Verein der Österreichischen Traditionsweingüter wurde 1992 von Spitzenwinzern des Donauraums gegründet. Die Traditionsweingüter verstehen es als ihre Verpflichtung, die Charakteristika ihrer Gegend, ihrer Böden, ihres Klimas, ihrer Sorten und ihrer Keller in den Weinen zum Ausdruck zu bringen. Mit ihrem Denkansatz schufen die Traditionsweingüter etwas, das es bisher in Österreich noch nicht gab: den Versuch, klassische Lagen zu klassifizieren. Das Bewusstsein, dass große Weine nur in großen Lagen gedeihen, wohnt dieser Philosophie inne. Nach fast 20 Jahren Beobachtung wurde 2010 der Klassifizierungsprozess eingeleitet und 54 Weingärten als «Erste Lagen» klassifiziert. Beachten Sie dazu auch die nebenstehende Wein-Edition sowie die Präsentation der Erste Lagen-Weine am 30. 8. (siehe Seite 31). www.traditionsweingueter.at

G

rafenegg befindet sich inmitten der besten Weinlagen des Donauraums. Erstklassiger Wein kann nur von erstklassigen Lagen stammen – diese Überzeugung teilen die Spitzenwinzer der Österreichischen Traditionsweingüter, die eine Grafenegger WeinEdition zusammengestellt haben. Fünf ausgewählte Weine stehen stellvertretend für die international renommierte Qualität, die in der Region produziert wird. Die Grafenegger Wein-Edition 2012 ist ab April in Grafenegg und bei den beteiligten Winzern erhältlich. In Grafenegg erhalten Sie die Weine im Mörwald Picknick-Pavillon, in der Taverne Schloss Grafenegg, an sämtlichen Pausenbars sowie im Shop im Foyer Auditorium. www.grafenegg.com/wein

The Grafenegg Wine Edition 2012 with five outstanding regional wines is available in Grafenegg and at the participating winemakers starting in April. You can purchase the wines in Grafenegg at the Mörwald Picknick-Pavillion, the Mörwald restaurant, at several interval stands, as well as at the shop in the Auditorium. www.grafenegg.com/wines

TRAISENTAL Grüner Veltliner Terrassen 2011 Weingut Markus Huber www.weingut-huber.at €8

KREMSTAL Grüner Veltliner Karmeliterberg 2011 Weingut Hermann Moser www.moser-hermann.at €8

KAMPTAL Grüner Veltliner Kittmannsberg 2011 Weingut Hiedler www.hiedler.at € 14

KREMSTAL Riesling Hochäcker 2011 Weingut Nigl www.weingutnigl.at € 23

NIEDERÖSTERREICH Cuvée Rotspon 2010 Weingut Jurtschitsch www.jurtschitsch.com € 12,50

55


Empfehlungen in der Region Ausflugsziele

Empfehlungen in der Region Hotels, Restaurants Hotels

LOISIUM Wein Erlebnis Welt Langenlois | Kamptal Absoluter Höhepunkt in Langenlois ist die LOISIUM Weinwelt mit ihren 900 Jahre alten, für Besucher spannend inszenierten Weinkellern, die bei einem 1,5-stündigen Rundgang mit Audio Guide erlebt werden kann. Wie wird die Traube zum Wein, wie hat ein Winzer vor 100 Jahren gelebt und wie wird heute Wein produziert? All das ist in den Kellern zu entdekken. Zum Abschluss erwartet Sie der Shop und die LOISIUM Vinothek, in der die besten Weine Niederösterreichs mit Sommelierbegleitung verkostet und zu ab Hof-Preisen gekauft werden können. Dazu gibt es Weinseminare, Winzertouren und Programmtipps zu den Highlights der Region. Geöffnet täglich von 10 – 19 Uhr (Winteröffnung Mi bis So 10 – 18 Uhr) www.loisium.com KUNSTMEILE KREMS Direkt an der Donau, am Schnittpunkt zwischen den Sehenswürdigkeiten und der außergewöhnlichen Kulturlandschaft der Wachau gelegen, setzt die Kunstmeile Krems mit ihren fünf Ausstellungsinstitutionen Kunsthalle Krems, Factory, Karikaturmuseum Krems, Forum Frohner und Kunstraum Stein, in Österreich einzigartige kulturelle Schwerpunkte. www.kunstmeile-krems.at KUNSTHALLE KREMS Als einzige Kunsthalle des Landes zeichnet sich die Kunsthalle Krems durch eine epochenübergreifende Programmatik aus, die sich im Spannungsfeld der beginnenden Moderne bis in die Gegenwart bewegt. Als eines der renommiertesten Aus56

Mörwald Hotel Schloss Grafenegg T: +43 (0)2735 2616 grafenegg@moerwald.at www.moerwald.at

arte Hotel Krems Dr. Karl Dorrek-Straße 23 3500 Krems T: +43 (0)2732 711-23 willkommen@arte-hotel.at www.arte-hotel.at

Waldviertel Incoming Rathausplatz 1 3970 Weitra T: +43 (0)2856 2998 info@waldviertel.incoming.at www.waldviertel.incoming.at

Entfernung: 14 km

Heurigenhof Bründlmayer Walterstraße 14 3550 Langenlois T: +43 (0)2734 2883 office@heurigenhof.at www.heurigenhof.at Entfernung: 10 km

Am Schlossareal

Hotel Villa Katharina Kleine Zeile 13 – 17 3483 Feuersbrunn T: +43 (0)2738 2298 rezeption@moerwald.at www.moerwald.at Entfernung: 3 km

LOISIUM Wine & Spa Resort, Langenlois – Kamptal Loisium Allee 2 3550 Langenlois T: +43 (0)2734 77 100-200 buchen-langenlois@loisium.at www.loisium.com Entfernung: 10 km

stellungshäuser Österreichs hat sie sich zum Ziel gesetzt, mit hohem Anspruch an die kuratorische Qualität etablierte wie neue Kunstfelder und innovative Positionen einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln und im Besonderen die Wertschätzung von Gegenwartskunst zu steigern. www.kunsthalle.at KARIKATURMUSEUM KREMS Als Museum für Karikatur, Bildsatire und kritische Grafik in Österreich, nimmt das Karikaturmuseum Krems eine einzigartige Position ein. Neben der Dauerpräsentation des Werkes von Manfred Deix und dem IRONIMUS-Kabinett, das Themen der politischen Karikatur gewidmet ist, werden jährlich drei bis vier Wechselausstellungen präsentiert, die die Aufarbeitung von historischen

Themen und Fragestellungen, sowie die zeitgenössische Karikatur und kritische Grafik zum Inhalt haben. www.karikaturmuseum.at

Steigenberger Avance Hotel and Spa Krems Am Goldberg 2 3500 Krems T: +43 (0)2732 71010 krems@steigenberger.at www.krems.steigenberger.at

Grafenegg Castle is located at the intersection between the magnificent landscapes of the Wachau, Kamptal and Wagram. The wide Danube, a colourful mosaic of landscapes and historical sites characterise this region between the Wachau and Vienna, which is also famed for its distinctive wines. At the cultural centre «Kunstmeile Krems», not far from Grafenegg, visitors will find a varied selection of sights comprising the Kunsthalle Krems (Museum of Fine Arts) as well as the Karikaturmuseum Krems (Museum of Caricature). Wine lovers will be fascinated by the Loisium.

Entfernung: 14 km

Gourmethotel «Am Förthof» Förthofer Donaulände 8 3500 Krems T: +43 (0)2732 83345 hotel.foerthof@netway.at www.hotel-foerthof.at Entfernung: 14 km

Hotel Schloss Dürnstein 3601 Dürnstein T: +43 (0)2711 212 hotel@schloss.at www.schloss.at Entfernung: 21 km

Cityhotel D&C St. Pölten Völklplatz 1 3100 St. Pölten T: +43 (0)2742 75577 office@cityhotel-dc.at www.cityhotel-dc.at Entfernung: 45 km

vierzigerhof Rudolfstraße 11 3550 Langenlois T: 0664 8413 177 office@vierzigerhof.at www.vierzigerhof.at Entfernung: 10 km

Bei der Zimmersuche behilflich Donau Niederösterreich Tourismus Regionalbüro Tullner Donauraum Wagram Minoritenplatz 2 3430 Tulln T: +43 (0)2272 675 66 tullner-donauraum@donau.com www.donau.com

Restaurants Gasthof Haag Obere Hauptstraße 17 3485 Haitzendorf T: +43 (0)2735 2252 info@gasthof-haag.at www.gasthof-haag.at Entfernung: 0,5 km

Kräuterlandgasthaus «anno 1920» Untere Marktstraße 14 3492 Etsdorf/Grafenegg T: +43 (0)2735 3003 landgasthaus@anno1920.at www.anno1920.at

Restaurant Schwillinsky Rudolfstraße 1 3550 Langenlois T: +43 (0)2734 32302 karl@schwillinsky.com www.schwillinsky.com Entfernung: 10 km

Mörwald «Kloster:und» Relais & Chateaux Mörwald im «Kloster:und» Undstraße 6 3500 Krems T: +43 (0)2732 70493 und@moerwald.at www.moerwald.at Entfernung: 14 km

Entfernung: 1 km

Mörwald «Zur Traube» Kleine Zeile 13 – 17 3483 Feuersbrunn T: +43 (0)2738 2298 toni@moerwald.at www.moerwald.at

Weitere Tipps zu Gastronomie, Wein und Wohnen rund um Grafenegg finden Sie auf www.grafenegg.com/genuss

Entfernung: 3 km

For more tips on wining, dining and accommodation near Grafenegg, please go to www.grafenegg.com/enjoy

Restaurant Vineyard LOISIUM Wine & Spa Resort, Langenlois – Kamptal Loisium Allee 2 3550 Langenlois T: +43 (0)2734 77 100-200 gastronomie-langenlois@loisium.at www.loisium.com Entfernung: 10 km

57


JE T Z T IN KUNS T IN V E S T IERE N !

DESIGN

|

WINE

|

SPA

KulturGENUSS

Genuss.voll LOISIUM Package:

Während der Konzertzeit und Festspielzeit bieten wir Ihnen die Möglichkeit ein Early oder Late Concert Dinner in unserem Restaurant Vineyard zu genießen.

3 Tage / 2 Nächte im Design Zimmer, Vintage-Gourmet

«Early Concert Dinner» ab 17.30 Uhr

Frühstücksbuffet, 1x 4-Gang Wine Dinner mit Weinbegleitung im Restaurant Vineyard. Entspannen im LOISIUM Wine Spa auf 1.000 m². Eine «kostbare»

in 2 Gängen inkl. Loisl Sektaperitif

EUR 28.00 p.P.

Überraschung am Zimmer

in 3 Gängen inkl. Loisl Sektaperitif

EUR 35.00 p.P.

Im Classic Doppelzimmer ab

«Late Concert Dinner» bis 23.00 Uhr in 2 Gängen pro Person

Gültig auf Anfrage und Verfügbarkeit, exklusive Ortstaxe € 1,13

EUR 28.00 p.P.

in 3 Gängen pro Person EUR 35.00 p.P. Im Dinner inkludiert sind das Gedeck und Petit Fours Wir bitten um Tischreservierung im Restaurant Vineyard Tel. +43 (0) 2734 77 100-500 Je nach Reservierungswunsch ist das Dinner gerne auch früher oder später möglich.

Inmitten der Weingärten von Langenlois, 10 Autominuten von Grafenegg entfernt, steht das LOISIUM Wine & Spa Resort Langenlois für unkomplizierten Luxus in exklusivem Ambiente hotel-langenlois@loisium.at | www.loisium.com

ING COMON: SO UM LOISI RMARK E I TE SÜDS ni 2012 ab Ju

T O N I M Ö R WA L D

„ S A IBL I N G S S T ÜC K“ Mariazeller Wildsaibling gegart mit grŸnen Bohnen, hausgemachten Gnocchi und Junglauch im KrŠuterfond. Naturmaterialien auf Porzellan. Feuersbrunn, 2008.

ZUR TRAUBE . TONI M. . KLOSTER UND . SCHLOSS GRAFENEGG . M…RWALD GOURMET SERVICE CATERING . KOCHSCHULE TONI M.

WWW.MOERWALD.AT

EUR 220.00 p.P.

THE BEST PLACE TO GET IN TOUCH WITH WINE AND ARCHITECTURE


Grafenegg Anfahrt und Lageplan REITSCHULE Kamptal

Richtung Prag

Wachau Weltkulturerbe World Heritage Site Kunsthalle Krems

Wagram

Ausfahrt Grafenwörth

KREMS

Anfahrt mit dem Auto Aus Wien: A 22 Richtung Stockerau, S 5 Richtung Krems bis Ausfahrt Grafenwörth (ca. 40 Min.) Aus St. Pölten: S33 Richtung Krems/Wien/Tulln bis Ausfahrt Grafenwörth (ca. 25 Min.)

STOCKERAU S5

A22

WIENER TOR

;

KREMSER TOR

14

13

WIEN ST. PÖLTEN

A23

P KAPELLE

SCHLOSSHOF

By car from Vienna:

A1

15

SCHLOSS GRAFENEGG

S33

Ausfahrt Krems S33

AUDITORIUM

WOLKENTURM

6

GARTENPAVILLON

A 22 towards Stockerau, S 5 towards Krems and exit at Grafenwörth (approx. 40 min.) By car from St. Pölten:

A21

12

S 33 towards Krems/Vienna/Tulln. A2

2

5

9

Exit at Grafenwörth

8

3

7

(approx. 25 min.)

1

4

BADEN

11

}}

Vinothegg Grafenegg

{

Mörwald Schlosstaverne,

10

Richtung Graz

Picknickpavillon und Hotel

; BUSTRANSFER Wien Musikverein – Grafenegg und retour – Bustickets nur nach Vorbestellung bis spätestens 10 Tage vor dem Konzert – Rückfahrt jeweils ca. 15 Minuten nach dem Abendkonzert – Preis pro Person € 12 (mit «DUETT»Freundschaftskarte € 10,80) Vienna Musikverein – Grafenegg round trip – Bus transfer available only with reservation until 10 days before the concert – Return approx. 15 minutes after the concert – Price per person € 12 (with «DUETT»Friendship Card € 10,80)

60

Sommernachtsgala (21. 6. und 22. 6) Jeweils 18.45 Uhr Musik-Sommer (30. 6. bis 18. 8.) Jeweils 16 und 17.45 Uhr Musik-Festival (23. 8. bis 9. 9.) an Wochentagen jeweils 16.45 Uhr Sa, So jeweils 15 und 16.45 Uhr (ausgenommen 27. 8., 17.45 Uhr, Rückfahrt nach dem Künstlergespräch)

LEIHRÄDER

KONZERTBÜHNEN

Ab sofort gibt es in Grafenegg eine Leihradl-Station. Einmal registriert, können Sie jederzeit losradeln und das Rad an einen beliebigen Leihradl-nextbike Standort zurückbringen. Standorte befinden sich zum Beispiel am Bahnhof Fels und am Bahnhof Hadersdorf. Für die Benutzung der Fahrräder ist eine einmalige Registrierung erforderlich. T: +43 (0)2742 22 99 01 www.leihradl.at

Wolkenturm Auditorium Reitschule Schlosshof

SEHENSWÜRDIGKEITEN IM PARK 2 5 7 8 9 11 14 15

Barocke Lindenallee Hundegrab Napoleonhügel Goldfischteich Blutbuchenteich Mühlkampinsel mit alter Ziegelbrücke Ginkobaumgruppe Komponistenbäume

KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM 1 Manfred Pernice «Tür und Tor», 2010 3 Werner Feiersinger «Ohne Titel», 2008 4 Bethan Huws «Perroquets» Porte-manteaux (3-teilig), 2008 6 Catrin Bolt, «Schlossparklandschaftgestaltungselementvariationstechnikgebrauchsmaterialausdrucksformenschauspielautoparkfilm», 2008 (Ehemaliger Eiskeller: Begehbare, einzige romantische Kunstruine des Parks) 10 Little Warsaw «Balance Capsule», 2008 12 Marjetica Potrcˇ «Drinking Water», 2009 13 Mark Dion «Buchsdom Tower», 2007

FÜHRUNGEN SCHLOSSAREAL Musik-Sommer Jeden Sa um 16 und 18.45 Uhr Musik-Festival An Konzerttagen wochentags um 17 Uhr, Sa und So um 15 und 17 Uhr € 7 pro Person Dauer ca. 60 Minuten Tickets im Schloss-Shop Keine Voranmeldung erforderlich

61


Verkaufsbedingungen

Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich für die Veranstaltungen des Musik-Sommers und des Musik-Festivals Grafenegg 2012. 1. Kartenvorverkauf Der Kartenvorverkauf für Inhaber der «DUETT»-Freundschaftskarte beginnt am 17. 11. 2011. Neue «DUETT»-Freundschaftskarten können im Zuge der Kartenbestellung erworben werden. Kartenbestellungen von Personen ohne «DUETT» werden ab 1. 12. 2011 bearbeitet. Die Bearbeitung erfolgt nach Reihenfolge des Einlangens der Bestellungen. Karten können persönlich, online über www.grafenegg.com, telefonisch, per E-Mail, Post oder Fax an unsere Kartenbüros in Wien und Grafenegg bestellt werden. Karten- und Artikelbestellungen werden im «Kartenbüro Grafenegg und Tonkünstler» in Wien, MuseumsQuartier und dem «Kartenbüro Grafenegg» im Auditorium Grafenegg bearbeitet. 2. Bezahlung Akzeptiert werden Master Card, American Express, Diners Club und Visa. Ebenso möglich sind Barzahlung und Zahlung mittels Bankomatkarte. Das Zahlungsziel bei Bezahlung per Erlagschein beträgt 14 Tage. Ab 3 Wochen vor dem Konzert ist diese Zahlungsart nicht mehr möglich. 3. Versand Die Karten werden je nach Wunsch per Post zugesandt oder liegen an der Konzertkassa bereit. Der Versand der Konzertkarten ist für «DUETT»-Karteninhaber kostenfrei. Für Kunden ohne «DUETT» wird bei Standardpost eine Postgebühr von € 2 eingehoben. Bei eingeschriebenem Versand werden € 5 verrechnet. Bei Standardpost wird im Fall von Verlust der Karte am Postweg keine Haftung übernommen. 4. Stornierung Kartenrücknahmen sind grundsätzlich ausgeschlossen. Bei ausverkauften Konzerten kann in unseren Kartenbüros in Ausnahmefällen ein kommissionsweiser Verkauf gegen eine Gebühr von 15 % vereinbart werden. Die Abrechnung der Kommission erfolgt im Kartenbüro Wien ab dem ersten

62

Werktag nach dem Konzert bis einschließlich 30 Tage nach dem Konzert. 5. Kartenverlust Gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 2 pro Nachdruck kann bei Verlust der Karte ein Duplikat erstellt werden. Die ursprüngliche Karte verliert dadurch ihre Gültigkeit. 6. Zu spät kommende Besucher Nach Konzertbeginn ist der Einlass ausschließlich in der Konzertpause oder in einer Applauspause nach Anweisung des Oberbilleteurs möglich. 7. Besuch des Schlossareals Das gesamte Schlossareal ist Besuchern frei zugänglich. An Tagen mit Konzerten auf der Open Air-Bühne Wolkenturm steht es ab 3 Stunden vor Konzertbeginn ausschließlich mit gültiger Konzertkarte offen. Die Taverne ist jederzeit frei zugänglich. 8. Spielortwechsel Die Verlegung eines Konzerts oder einer Einführung an einen anderen Veranstaltungsort innerhalb des Areals von Schloss Grafenegg berechtigt nicht zur Rückgabe der Karten. 9. Verzögerung und Konzertunterbrechung Die Verzögerung des Konzertbeginns oder eine wetterbedingte Unterbrechung des Konzerts berechtigen nicht zur Rückgabe der Karte. 10. Schlechtwetter Bei auf der Open Air-Bühne Wolkenturm angesetzten Veranstaltungen wird spätestens 30 Minuten vor Konzertbeginn entschieden, ob auf Grund der Wetterlage in den Konzertsaal Auditorium ausgewichen wird. Ist während des Konzerts eine Übersiedelung in das Auditorium notwendig, ist mit einer Unterbrechung von ca. 30 Minuten zu rechnen. Für Karten der Kategorien 1 bis 5 gibt es im Auditorium einen alternativen Sitzplatz, für Kategorie 6 einen Klappsitz auf der Galerie, die auf der Karte bereits aufgedruckt sind; die wetterbedingte Verlegung berechtigt Karteninhaber der Kategorien 1 bis 6 nicht zur Rückgabe der Karten. Für Karten der Kategorie 7 und Rasenkarten gibt es kei-

Terms and Conditions of Sale

nen alternativen Sitzplatz im Auditorium. Kartenbesitzer der Kategorie 7 oder von Rasenplätzen haben die Möglichkeit, in der Reitschule eine Videoübertragung des Konzerts anzusehen. Kartenbesitzer der Kategorie 7 oder von Rasenplätzen, die nicht die Videoübertragung besucht haben, erhalten den Kartenpreis zurück, sofern das Konzert nicht bis zur Pause bzw. 50 Minuten nach Beginn open air gespielt wurde. Die Geldrückgabe für Karten der Kategorie 7 und Rasenplätze erfolgt ab dem ersten Werktag nach dem Konzert bis einschließlich 2 Monate nach der Veranstaltung. Die Vorlage der Konzertkarte im Original ist erforderlich. Ein Formular für die Kartenrückgabe finden Sie auf www.grafenegg.com/wetter Die Auszahlung kann persönlich im Kartenbüro Wien bar erfolgen, durch Überweisung auf ein Bankkonto oder durch Kreditkartenrückbuchung. Zur Rückerstattung können die Originalkarten auch per Post an das Kartenbüro gesendet werden. 11. Rasenplatz und alternative Sitzplätze Selbst mitgebrachte Sitzmöbel dürfen nur nach Anweisung der Billeteure platziert werden. Kinder ab dem 3. Lebensjahr benötigen eine eigene Karte. Gerne informiert Sie unser Kartenbüro über die Jugendfreundschaftskarte. Für Besucher in Begleitung von Kindern bis zum vollendeten 2. Lebensjahr ist nur der Besuch des Rasenplatzes möglich. Wir behalten uns das Recht vor, Besuchern alternative Sitzplätze in unseren Spielstätten anzubieten. Bei einem Alternativsitzplatz in einer niedrigeren Kategorie wird die Differenz des Kartenpreises zurückerstattet. 12. Bekleidung Bei Open Air-Konzerten empfehlen wir wetterfeste, warme Kleidung. Um eine Sichtbehinderung auszuschließen, sind Regenschirme nicht gestattet. 13. Zusatzveranstaltungen Der Eintritt zu allen Zusatzveranstaltungen (z. B. Einführungen, Préludes etc.) ist mit der Konzertkarte für das jeweilige Abendkonzert frei.

14. Änderungen Besetzungs- oder Programmänderungen sind vorbehalten. Sie berechtigen nicht zur Rückgabe oder zum Umtausch der Karten. 15. Bild- und Tonaufnahmen Bild- und Tonaufnahmen sind während der Veranstaltungen nicht gestattet. Bei Fernseh-, Film- und Videoaufnahmen erklärt sich der Besucher mit Aufnahmen seiner Person einverstanden. 16. Bustransfer Für alle Abendkonzerte wird ein Bustransfer vom Musikverein Wien nach Grafenegg und retour angeboten. Abfahrtszeiten sind bei den jeweiligen Konzerten abgedruckt und im Internet ersichtlich. Die Rückfahrt erfolgt ca. 15 Min. nach Ende des Konzerts. Bustickets können bis spätestens 10 Tage vor dem Konzert bestellt werden. 17. Datenspeicherung Der Kunde stimmt zu, dass seine personenbezogenen Daten im Rahmen des Informationsverbundsystems «Vertriebsdatenbank der Betriebe der NÖ Kulturwirtschaft» (§ 4 Z 13 iVm 50 DSG 2000) an die verbundenen Unternehmen der Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft m.b.H. übermittelt und verwendet werden. Eine Liste der verbundenen Unternehmen ist auf www.noeku.at ersichtlich. Diese Zustimmung kann vom Kunden jederzeit widerrufen werden. Ein Widerruf ist schriftlich an die NÖ Kulturwirtschaft GmbH, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, per Fax: +43 (0)2742 908041 oder per E-Mail an office@noeku.at zu richten.

Terms and conditions of sale apply solely to the events forming part of the 2012 Grafenegg Music Summer and Music Festival. 1. Advance ticket sales The advance ticket sales for holders of the «DUETT» Friendship Card will commence on 17 November 2011. New «DUETT» Cards can be ordered together with concert tickets. Ticket orders from non-«DUETT» holders will be processed starting 1. December 2011. Orders will be processed in order of receipt. Orders for tickets may be placed at our box office in Vienna and Grafenegg in person, by telephone, by email, online (www.grafenegg.com), by post or fax. Booked tickets and ordered articles are processed by the «Grafenegg and Tonkünstler ticket office» in the MuseumsQuartier, Vienna, and the «Grafenegg ticket office» in the Auditorium, Grafenegg. 2. Payment We accept the following credit cards: Master Card, American Express, Diners Club, Visa. Payment in cash or by debit card (Bankomat) is also possible. Since payment using a bank payment slip takes 14 days, it is possible only up to 3 weeks before the concert. 3. Dispatch Tickets may be dispatched by post following receipt of payment, or may be collected at the box office, as required. Concert tickets will be sent free of charge to «DUETT» Card holders. For customers without «DUETT» postage of € 2 will be charged for standard post in addition to the ticket price. € 5 will be charged for registered mail. With standard post, no liability is assumed if tickets are lost in the post. 4. Cancellation It is not possible to return tickets. However, when a concert is sold out, return on a commission basis may be agreed in exceptional cases in person at our Vienna Box Office for a charge of 15 %, settlement to be made at the Box Office within the 30 days following the concert.

5. Loss of tickets When tickets are lost, a duplicate may be issued on payment of a handling fee of € 2 per reprint. The original ticket will then no longer be valid. 6. Late arrivals In order to insure an uninterrupted concert experience for our audience, latecomers will only receive admission from the head usher during intermission or an ovation. 7. Admission to castle grounds The entire grounds of the castle are open to visitors, with the exception of days with concerts on the openair stage Wolkenturm. In this case entry is possible only for holders of a valid concert ticket, starting 3 hours prior to the concert. The Castle Tavern is always open to visitors. 8. Venue The relocation of an event to a different venue within the grounds of Grafenegg Castle will not result in entitlement to return or refund of concert tickets. 9. Delay or interruption of concert Any delay in the start of the concert or interruption of the concert due to bad weather will not result in entitlement to return or refund of concert tickets. 10. Bad weather In case of bad weather, events on the Wolkenturm open-air stage will be relocated to the Auditorium no later than 30 minutes before the start of the concert. Relocation to the Auditorium during the concert will result in an interruption of approximately 30 minutes. For ticket-holders in categories 1-5 alternative seating and for category 6 a folding seat on the Gallery in the Auditorium is provided. Alternative seating is indicated on the ticket and no return or refund of ticket is possible. For ticket holders in category 7 and those with unallocated lawn seating (Rasenkarten), there is no alternative seating in the Auditorium, but category 7 and lawn seating ticket holders may choose to attend a video transmission of the concert in the Riding School. Holders of unallocated tickets and category 7 ticket-holders who choose

not to attend the video transmission will receive a refund if the concert has not lasted until the interval or 50 minutes after the start. Refunds for category 7 and lawn seating will take place within 2 months from the first weekday after the concert. The original tickets must be provided. A form for returning tickets can be found at www.grafenegg.com/weather. Repayment may be collected in person at our Vienna Box Office in cash, or by remittance to the customer’s bank account or credit card. Original tickets may also be sent by post to the Box Office for payment of the refund into a bank account. 11. Lawn seating and alternative seating Lawn chairs brought by the audience may only be placed with the instruction of an usher. Children three years old and above require their own ticket. Our ticket office will be happy to provide information on youth tickets. Visitors with children two years old and under are required to sit in the lawn seating area. We reserve the right to offer visitors alternative seats. In the case of an alternative seat in a less expensive category, the difference in ticket price will be refunded.

or video recording, visitors declare their consent to any recording of themselves which may result. 16. Bus Transfer A bus shuttle service between the Vienna Musikverein and Grafenegg is offered for main concerts. Bus departure times are indicated on the pages with concert information and can also be viewed on the internet. The bus for the return journey departs approx. 15 minutes after the end of the main concert. Bus tickets can be ordered up to ten days before the concert date. 17. Data protection The customer agrees to his/her personal data being transferred to and used by the affiliated companies of the Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft m.b.H. in the scope of the joint database shared by the companies of the Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft m.b.H. [«Vertriebsdatenbank der Betriebe der NÖ Kulturwirtschaft»] (par 4 cl 13 in connection with 50 DPA 2000). A list of the affiliated companies is available at www.noeku.at. The customer may revoke his/her consent any time. A revocation must be in writing, addressed to the NÖ Kulturwirtschaft GmbH, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, by fax: +43 (0)2742 908041 or by e-mail: office@noeku.at.

12. Clothing For open air concerts we recommend warm, weatherproof clothing, and request visitors to refrain from using umbrellas, so as not to obstruct the view of others. 13. Additional events Admission to all additional events (i. e. introduction, Prélude etc.) is free of charge for visitors with a concert ticket for the relevant main concert. Numbered tickets for these events will be issued free of charge. 14. Changes We reserve the right to undertake changes of programme or performers. This will not result in entitlement to return or exchange of tickets. 15. Image and sound recording Neither image nor sound recordings are permitted during the performance. In the case of television, film

63


Abonnements ■ Kat 1

V

erbringen Sie großartige Konzertabende in Grafenegg und lassen Sie sich von der einmaligen Atmosphäre verzaubern: Hier hören Sie jeden Abend Musik der Extraklasse, flanieren vor den Konzerten im Schlosspark und genießen ein Picknick oder niederösterreichische Weine. Wählen Sie aus dem breiten Freizeitangebot der Region mit ihren wunderschönen Landschaften und einem großen kulinarischen und kulturellen Angebot. Mitten in einer der reizvollsten Gegenden Österreichs gelegen, ist Grafenegg das ideale Ziel für ein erholsames verlängertes Wochenende. Mit unseren Festival-Wochenend-Paketen und dem Wahlabo Musik-Sommer erhalten Sie Karten zum Sonderpreis. Mit der «DUETT»Freundschaftskarte genießen Sie zusätzlich einen Rabatt von 20 Prozent.

Spend wonderful concert evenings in Grafenegg and let yourself be enchanted by the unique atmosphere: listen to top-class music every night, take a stroll through the castle grounds before the concerts and enjoy a picnic or taste Lower Austrian wines. Choose from the wide range of leisure activities in the region, with its beautiful landscapes and a varied assortment of culinary and cultural delights on offer. Situated in the heart of a particularly attractive area of Austria, Grafenegg is the perfect destination for a relaxing long weekend. Our Festival Weekend packages and the Music Summer individual subscription offer tickets at a special rate. With the «DUETT» Friendship Card you get an additional 20 percent discount.

■ Kat 2

■ Kat 3

■ Kat 4

■ Kat 5

WAHLABO MUSIK-SOMMER (ab Seite 12) 3 aus 8 Konzerten von 30. 6. bis 18. 8.

148

125

98

64

44

118,40

100

78,40

51,20

35,20

FESTIVAL-WOCHENENDE 1 (ab Seite 24) Fr 24. 8. Sa 25. 8.

Philharmonisches Orchester Oslo Buchbinder, Kammermusik

170

143

136

114,40

Sa 25. 8. So 26. 8.

Buchbinder, Kammermusik Orchestre des Champs-Elysées

179

152

143,20

121,60

Fr 24. 8. Sa 25. 8. So 26. 8.

Philharmonisches Orchester Oslo Buchbinder, Kammermusik Orchestre des Champs-Elysées

114 91,20 123 98,40

85

52

68

41,60

92

57

73,60

45,60

255

216

173

129

204

172,80

138,40

103,20

106

80 164

FESTIVAL-WOCHENENDE 2 (ab Seite 32) Fr 31. 8. Sa 1. 9.

Rotterdam Philharmonic Orchestra, Buchbinder «Peer Gynt», Ofczarek

198

169

137

158,40

135,20

109,60

Sa 1. 9. So 2. 9.

«Peer Gynt», Ofczarek The Cleveland Orchestra, Welser-Möst

198

169

137

158,40

135,20

109,60

Fr 31. 8. Sa 1. 9. So 2. 9.

Rotterdam Philharmonic Orchestra, Buchbinder «Peer Gynt», Ofczarek The Cleveland Orchestra, Welser-Möst

84,80 106 84,80

311

265

216

169

248,80

212

172,80

135,20

118

75 60 75 60 121 96,80

FESTIVAL-WOCHENENDE 3 (ab Seite 36) Fr 7. 9. Sa 8. 9.

London Symphony Orchestra, Ax, Thomas Staatskapelle Dresden, Thielemann

216

186

151

172,80

148,80

120,80

Sa 8. 9. So 9. 9.

Staatskapelle Dresden, Thielemann Composer in Residence, MacMillan

170

141

113

136

112,80

Fr 7. 9. Sa 8. 9. So 9. 9.

London Symphony Orchestra, Ax, Thomas Staatskapelle Dresden, Thielemann Composer in Residence, MacMillan

90,40

94,40

87 69,60

85

62

68

49,60

273

231

185

141

218,40

184,80

148

112,80

103 82,40

Bitte beachten Sie unsere Hotelempfehlungen auf Seite 57.

Preise für Inhaber der «DUETT»-Freundschaftskarte sind fett gedruckt.

64

65


Sitzplan Auditorium – Konzertsaal

Sitzplan Wolkenturm – Open Air-Bühne KONZERTVERLEGUNG Für die Kategorien 1 bis 5 gibt es bei wetterbedingten Konzertverlegungen einen alternativen Sitzplatz, für Kategorie 6 einen Klappsitz auf der Galerie im Auditorium. Für Karten der Kategorie 7 und Rasenplätze wird eine Videoübertragung des Konzertes in der Reitschule angeboten. Aufgrund der unterschiedlichen Größe von Wolkenturm und Auditorium kann es bei der Zuteilung des alternativen Platzes zu einer Kategorieverschiebung kommen. Im Wolkenturm nebeneinander liegende Plätze können aus diesem Grund im Auditorium voneinander getrennt sein.

IN CASE OF BAD WEATHER Ticket holders in the price categories 1 to 5 are allocated an alternative seat in the Auditorium, for category 6 ticket holders a folding seat is available in the Auditorium on the Gallery. Category 7 ticket holders and those with tickets for the lawn area can watch the concert in the Riding School via a live video link. When allocating alternative seats it is possible that ticket categories may change due to the different capacities of the Wolkenturm and the Auditorium. Neighbouring seats at the Wolkenturm may therefore be separated in the Auditorium.

Kategorien ■ Kat 1 ■ Kat 2 ■ Kat 3 ■ Kat 4 ■ Kat 5 ■ Kat 6 ■ Kat 7 Rasenplätze

Bitte beachten Sie, dass es je nach Bühnengröße in den Cercle-Reihen I bis III zu Sichteinschränkungen kommen kann. Die im Sitzplan angezeigte Kategorieneinteilung gilt nur für im Auditorium angesetzte Konzerte. Bei vom Wolkenturm in das Auditorium verlegten Konzerten kann es aufgrund der unterschiedlichen Sitzplatzkapazität zu einer Kategorieverschiebung kommen.

Please note that, according to the respective size of the stage, it is possible that the front rows I to III have a restricted view. The classification of categories as stated in the seating plan is valid only for concerts scheduled in the Auditorium. In the event that concerts are transferred from the Wolkenturm to the Auditorium it is possible that ticket categories may change due to the different capacities of the two venues.

Kategorien ■ Kat 1 ■ Kat 2 ■ Kat 3 ■ Kat 4 ■ Kat 5 ■ Kat 6

66

@aVeeh^ioZ<VaZg^ZgZX]ih

@aVeeh^ioZ<VaZg^Za^c`h

8ZgXaZ

67


Preise 2012

Einführungen und Préludes sind im Ticket-Preis des jeweiligen Abendkonzerts inbegriffen. ■ Kat 1 ■ Kat 2

SOMMERNACHTSGALA Do 21. 6. Sommernachtsgala Voraufführung

Wolkenturm

Fr 22. 6. Sommernachtsgala

Wolkenturm

90 81 119 107,10

■ Kat 3 ■ Kat 4 ■ Kat 5 ■ Kat 6 ■ Kat 7 Rasen

77 69,30

62 55,80

46 41,40

30 27

20 18

16 14,40

10 9

101 90,90

83 74,70

66 59,40

49 44,10

33 29,70

23 20,70

13 11,70

■ Kat 1 ■ Kat 2

MUSIK-SOMMER

■ Kat 3 ■ Kat 4 ■ Kat 5 ■ Kat 6 ■ Kat 7 Rasen

Erwachsene 11 | 9,90

Kinder 6,50 | 5,90

Mo 25. 6. Konzert für Kinder

Reitschule

Erwachsene 11 | 9,90

Kinder 6,50 | 5,90

Sa 30. 6. Tschaikowski!

Wolkenturm

60 54

48 43,20

36 32,40

24 21,60

17 15,30

11 9,90

8 7,20

7 6,30

7. 7. Una Notte Italiana

Wolkenturm

60 54

48 43,20

36 32,40

24 21,60

17 15,30

11 9,90

8 7,20

7 6,30

Sa 14. 7. Eine Alpensinfonie

Wolkenturm

50 45

42 37,80

34 30,60

22 19,80

15 13,50

10 9

8 7,20

7 6,30

Sa 21. 7. Hungaria

Wolkenturm

50 45

42 37,80

34 30,60

22 19,80

15 13,50

10 9

8 7,20

7 6,30

Sa 28. 7. Flamenco y Folias

Wolkenturm

50 45

42 37,80

34 30,60

22 19,80

15 13,50

10 9

8 7,20

7 6,30

Wolkenturm

60 54

48 43,20

36 32,40

24 21,60

17 15,30

11 9,90

8 7,20

7 6,30

Sa 11. 8. Symphonic Hollywood

Wolkenturm

50 45

42 37,80

34 30,60

22 19,80

15 13,50

10 9

8 7,20

7 6,30

Sa 18. 8. World Wide Brass

Wolkenturm

50 45

42 37,80

34 30,60

22 19,80

15 13,50

10 9

8 7,20

7 6,30

Sa

4. 8. A Baroque Feast

■ Kat 1 ■ Kat 2

MUSIK-FESTIVAL Do 23. 8. Eröffnungskonzert

Wolkenturm

Fr 24. 8. Philharmonisches Orchester Oslo

Wolkenturm

Sa 25. 8. Buchbinder, Kammermusik

Auditorium

So 26. 8. Familien-Workshop

Gartensaal

So 26. 8. Orchestre des Champs-Elysées

Wolkenturm

Mo 27. 8. «Ink Still Wet» Abschlusskonzert

Auditorium

Mi 29. 8. Hampson, Liederabend

Auditorium

Do 30. 8. London Philharmonic Orchestra

Wolkenturm

Fr 31. 8. Rotterdam Philharmonic Orchestra

Wolkenturm

Sa

1. 9. «Peer Gynt», Tonkünstler-Orchester

Wolkenturm

109 98,10

Familienticket 22

■ Kat 3 ■ Kat 4 ■ Kat 5 ■ Kat 6 ■ Kat 7 Rasen

95 85,50

76 68,40

59 53,10

43 38,70

29 26,10

18 16,20

12 10,80

80 72

67 60,30

53 47,70

39 35,10

24 21,60

17 15,30

12 10,80

7 6,30

99 89,10

84 75,60

68 61,20

51 45,90

31 27,90

14 12,60

77 69,30

62 55,80

46 41,40

30 27

20 18

16 14,40

10 9

68 61,20 62 55,80 83 74,70 62 55,80

51 45,90 46 41,40 66 59,40 46 41,40

31 27,90 30 27 49 44,10 30 27

14 12,60 20 18 33 29,70 20 18

16 14,40 23 20,70 16 14,40

10 9 13 11,70 10 9

8 | 7,20 90 81

Eintritt frei 99 89,10 90 81 119 107,10 90 81

84 75,60 77 69,30 101 90,90 77 69,30

So

2. 9. Familien-Workshop

Gartensaal

So

2. 9. The Cleveland Orchestra

Wolkenturm

119 107,10

101 90,90

83 74,70

66 59,40

49 44,10

33 29,70

23 20,70

13 11,70

Do

6. 9. Gewandhausorchester Leipzig

Wolkenturm

109 98,10

95 85,50

76 68,40

59 53,10

43 38,70

29 26,10

18 16,20

12 10,80

95 85,50

76 68,40

59 53,10

43 38,70

29 26,10

18 16,20

12 10,80

101 90,90

83 74,70

66 59,40

49 44,10

33 29,70

23 20,70

13 11,70

36 32,40

24 21,60

17 15,30

11 9,90

8 7,20

7 6,30

8 | 7,20

Fr

7. 9. London Symphony Orchestra

Wolkenturm

109 98,10

Sa

8. 9. Staatskapelle Dresden

Wolkenturm

119 107,10

So

9. 9. Familien-Workshop

Gartensaal

So

9. 9. Composer in Residence

Wolkenturm

68

8 | 7,20 60 54

48 43,20

Vorverkauf: Ab 17. 11. 2011 für Inhaber der «DUETT»-Freundschaftskarte, allgemein ab 1. 12. 2011. Der Vorverkauf für die Sommernachtsgala Voraufführung am 21. 6. hat bereits begonnen. Alle Preisangaben in Euro. Preise für Inhaber der «DUETT»-Freundschaftskarte sind fett gedruckt. Rollstuhlplätze € 15, Bestellungen bis 31. 5. 2012. Informationen zum Bustransfer siehe Seite 60.

Genießen Sie noch mehr Vorteile mit «DUETT» Ihre Freundschaftskarte für Grafenegg und die Tonkünstler:

Vorteile «DUETT» Jugend 11-12

kein Vorverkauf!

So 24. 6. Familientag

Schlossareal

Sa

Ermäßigungen

Vorteile «DUETT» -Freundschaftskarte 11-12 • 20 % Ermäßigung auf bis zu zwei Abonnements pro Zyklus in Grafenegg und Wien • 10 % Ermäßigung auf bis zu zwei Eintrittskarten für alle Eigenveranstaltungen der Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft einschließlich Musik-Festival 2012, des TonkünstlerOrchesters im Musikverein Wien und des Festspielhauses St. Pölten • Vorrangige Bearbeitung der Einzelkartenbestellungen • Kostenlose Zusendung der Eintrittskarten innerhalb Österreichs (mit Standardpost) • Bonuskonzerte zum Freundschaftspreis • Bevorzugte Kartenvergabe für Zusatzveranstaltungen (z. B. Einführungsgespräche) in Grafenegg und im Musikverein Wien • 10 % Ermäßigung auf alle Artikel der Onlineshops auf www.grafenegg.com und www.tonkuenstler.at • 10 % Ermäßigung auf den Bustransfer Wien – Grafenegg • 10 % Ermäßigung im CD-Fachgeschäft DACAPO KLASSIK im Haus der Musik • Geschenk: eine TONKÜNSTLER LIVE-CD Neu: Noch mehr Vorteile! • 10 % Ermäßigung auf die Grafenegger Wein-Edition: www.grafenegg.com/wein • 50 % Ermäßigung auf bis zu 2 Eintrittskarten für das Schloss Grafenegg • 50 % Ermäßigung auf bis zu 2 Eintrittskarten für den Grafenegger Advent: www.grafenegg.com/advent «DUETT»-Freundschaftskarte, Saison 11-12: € 54 Gültig bis 9. September 2012

für alle Personen bis zum vollendeten 26. Lebensjahr (Stichtag Saison 11-12: 1. Juli 1985) • 1 Jugendabonnement (€ 10 pro Karte) pro Zyklus in Grafenegg und Wien • 50 % Ermäßigung auf eine Eintrittskarte für alle Eigenveranstaltungen der Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft einschließlich Musik-Festival 2012, des Tonkünstler-Orchesters im Musikverein Wien und des Festspielhauses St. Pölten • Vorrangige Bearbeitung der Einzelkartenbestellungen • Kostenlose Zusendung der Eintrittskarten innerhalb Österreichs (mit Standardpost) • Bonuskonzerte zum Freundschaftspreis • Bevorzugte Kartenvergabe für Zusatzveranstaltungen (z. B. Einführungsgespräche) in Grafenegg und im Musikverein Wien • 10 % Ermäßigung auf alle Artikel der Onlineshops auf www.grafenegg.com und www.tonkuenstler.at • 10 % Ermäßigung auf den Bustransfer Wien – Grafenegg • 10 % Ermäßigung im CD-Fachgeschäft DACAPO KLASSIK im Haus der Musik (Seilerstätte 30, 1010 Wien) • Geschenk: eine TONKÜNSTLER LIVE-CD Neu: Noch mehr Vorteile! • 50 % Ermäßigung auf bis zu 2 Eintrittskarten für das Schloss Grafenegg • 50 % Ermäßigung auf bis zu 2 Eintrittskarten für den Grafenegger Advent: www.grafenegg.com/advent «DUETT» Jugend, Saison 11-12: € 25 Gültig bis 9. September 2012

Ermäßigungen ausschließlich bei Buchungen über das Kartenbüro Grafenegg oder Wien sowie bei Online-Buchung auf www.grafenegg.com und www.tonkuenstler.at Grafenegg unterstützt die Aktion Hunger auf Kunst und Kultur. Auf ausgewählte Konzerte erhalten Kulturpassbesitzer gegen Vorbestellung ein Gratisticket. Der Bustransfer ist nicht inkludiert.

Verein der Förderer des Musik-Festivals Grafenegg Beachten Sie bitte auch die zahlreichen Vorteile einer Mitgliedschaft im Verein der Förderer des Musik-Festivals Grafenegg. Informationen finden Sie auf Seite 42 und 43 sowie auf www.foerderverein-grafenegg.at

Impressum Medieninhaber (Verleger): Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft m.b.H., Schloss Grafenegg, 3485 Grafenegg 10, Österreich | Herausgeber: Verein Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, Österreich. Für den Inhalt verantwortlich: DI Paul A. Gessl | Koordination: Irene Jäger (Print Produktion und Web) | Redaktionelle Mitarbeit: Ulrike Niehoff (Leitung Betriebsbüro), Ursula Haselböck (Betriebsbüro), Alexander Moore (Dramaturgie und Redaktion), Edith Schweitzer (Leitung Marketing und Kommunikation), Julia Ornetsmüller (Presse), Amelie Zlocha (Standortmanagement), Elisabeth Pöcksteiner (Musikvermittlung), Peter Hamm (Leitung Ticketing, Service & Shop), Pia Stimpfl-Abele (Ticketing, Service & Shop), Heidi Abel (Notenarchiv), Stefan Lang (Development) | Übersetzungen: Caroline Wellner | Visuelle Gestaltung: Fuhrer Wien | Produktion: agensketterl, Wien/Mauerbach | Titelsujet: Peter Rigaud (Composingausführung: Vienna Paint | Fotos: Maco Borggreve, Alexander Koller, Manfred Klimek, Werner Kmetitsch, Harald Hoffmann, Sheila Rock, Martin Sigmund, Matthias Hombauer, GettyImages, Nafez Rerhuf, Saito Kiyotaka, LudwBona, Peter Rigaud, Felix Bröder und Deutsche Gramophon, Philippe Baltel, Dimo Dimov, Philipp Horak, Dario Acosta, Ingo Pertramer, Karen Robinson, artistbilder, Roger Mastroianni, George Lange, Henry Fair, Matthias Creutzinger, Hans van der Woerd, alle anderen unbenannt. Redaktionsschluss: 31. August 2011. Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten.


Bestellformular I N F O R M AT I O N

Musik-Festival & Musik-Sommer Grafenegg 2012

Kartenbüro Grafenegg und Tonkünstler

« D U E T T » - F R E U N D S C H A F T S K A R T E (gültig bis 9. 9. 2012)

MuseumsQuartier Wien

ò «DUETT» € 54 ò «DUETT» Jugend (bis 26 Jahre) € 25 Geburtsdatum: …..…..…..….. ò Ich bin bereits Inhaber der «DUETT»-Freundschaftskarte 11-12

Museumsplatz 1/e-1.5 1070 Wien, Österreich T: +43 (0)1 586 83 83 F: +43 (0)1 587 64 92

Meine Kartennummer ..…..…..…..…..…..

tickets@grafenegg.com

KONZERTTICKETS

GUTSCHEINE

Konzert am

Anzahl

Kategorie

Gültig für alle Eigenveranstaltungen der Grafenegg

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

Kulturbetriebsgesellschaft und alle Eigenveran-

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

staltungen des Tonkünstler-Orchesters in Wien.

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

….. Stk. à € 50

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

….. Stk. à € 20

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

ZAHLUNG

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

ò mit Kreditkarte ò Visa ò Diners ò Mastercard ò Amex

….. Stk. à € 10

Karten-Nr.:

ABONNEMENTS

… … … … … … … … … … … … … … … …

Abo

Anzahl

Kategorie

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

Kat. …..

Gültig bis: ….. / ….. Kartenprüfnummer: … … …

ò mit Erlagschein ò Bar/Bankomat

ZUSENDUNG Sollte meine Wunschkategorie nicht mehr zur Verfügung stehen, akzeptiere ich folgende Kategorien: .............................................................. Bemerkungen: …..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..

B U S T I C K E T S Abfahrt ab Musikverein Wien

ò Standardpost € 2 (mit «DUETT» gratis) ò Eingeschrieben € 5 ò Ich hole meine Bestellung ab: ò im Kartenbüro im MuseumsQuartier Wien   ò am Konzerttag im Kartenbüro Grafenegg

Bustransfer am

Anzahl

Uhrzeit

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

….. Uhr

VEREIN DER FÖRDERER

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

….. Uhr

ò Bitte senden Sie mir Informationen zum Verein

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

….. Uhr

der Förderer des Musik-Festivals Grafenegg zu

…..…..…..…..…..…..…..…...............................................

….. Stk.

….. Uhr

…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…....…..….........................................................…..…..…..…..… TITEL

VORNAME

NACHNAME

…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…....…..…..…..…..…..…..…....................................................... STRASSE

PLZ

ORT

…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…...…..........................................................…..…..…..…..…..… E-MAIL Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse sind Sie mit Newsletter-Zusendungen einverstanden.

…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…...…..…..…..…..….......................................…..…..…..…..…..… TELEFON (UNTERTAGS)

Ich bin mit den Verkaufsbedingungen (siehe Seite 62) einverstanden. Ich stimme ausdrücklich zu, dass meine personenbezogenen Daten im Rahmen des Informationsverbundsystems «Vertriebsdatenbank der Betriebe der NÖ Kulturwirtschaft» (§ 4 Z 13 iVm 50 DSG 2000) an die verbundenen Unternehmen der Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft m.b.H. übermittelt und verwendet werden. Eine Liste der verbundenen Unternehmen findet sich auf www.noeku.at. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen. Ein Widerruf ist schriftlich an die NÖ Kulturwirtschaft GmbH, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, per Fax: +43 (0)2742 908041 oder per E-Mail: office@noeku.at zu richten.

…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..…..….........................................................…..…..…..…..…..…..…..…...…..…. DATUM

UNTERSCHRIFT


Kartenbüro Grafenegg Auditorium 3485 Grafenegg 10, Österreich T: +43 (0)2735 5500 Kartenbüro Grafenegg und Tonkünstler MuseumsQuartier Wien Museumsplatz 1/e-1.5 1070 Wien, Österreich T: +43 (0)1 586 83 83 F: +43 (0)1 587 64 92 tickets@grafenegg.com

GRAFENEGG MUSIK-FESTIVAL 2012

Information und Tickets

Ausgabe 26/2011, Tonkünstler-Orchester Niederösterreich. Österr. Post AG, Sponsoring.Post Vertragsnummer: GZ 02Z034306 S BNPA: 3100 St. Pölten

www.grafenegg.com


MUSIK-FESTIVAL

SOMMERNACHTSGALA Do 21. 6. Seite 8

20.30 Uhr

Fr 22. 6. Seite 8

20.30 Uhr

Wolkenturm

SOMMERNACHTSGALA VORAUFFÜHRUNG

Wolkenturm

SOMMERNACHTSGALA

Tonkünstler-Orchester | Joyce DiDonato | Ildebrando D’Arcangelo | Vadim Repin Andrés Orozco-Estrada | Barbara Rett Tonkünstler-Orchester | Joyce DiDonato | Ildebrando D’Arcangelo | Vadim Repin Andrés Orozco-Estrada | Barbara Rett

Do 23. 8. Seite 22

18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Wolkenturm

EINFÜHRUNG ERÖFFNUNGSKONZERT

Fr 24. 8. Seite 24

18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Wolkenturm

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Thomas Otto Philharmonisches Orchester Oslo | Colin Currie | Marin Alsop BARBER | MACMILLAN | BRAHMS

Sa 25. 8. Seite 25

16.30 Uhr 18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Reitschule Auditorium

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Minetti Quartett – BEETHOVEN | DVORˇÁK | MACMILLAN Wilhelm Sinkovicz Rudolf Buchbinder | Volkhard Steude | Holger Groh | Tobias Lea | Franz Bartolomey Christoph Wimmer – DVORˇÁK | SCHUBERT

So 26. 8. Seite 26

14 Uhr

Gartensaal im Schloss

FAMILIEN-WORKSHOP

So 26. 8. Seite 27

16.30 Uhr 18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Mo 27. 8. Seite 28

19.15 Uhr

Auditorium

ABSCHLUSSKONZERT

MUSIK-SOMMER So 24. 6. Seite 10

11 – 17 Uhr alle Spielstätten, Schloss und Park

Mo 25. 6. 9, 10.30, Seite 11 12 und 15 Uhr Sa 30. 6. Seite 12

Sa 7. 7. Seite 13

Sa 14. 7. Seite 14

Sa 21. 7. Seite 15

Sa 28. 7. Seite 16

Sa 4. 8. Seite 17

Sa 11. 8. Seite 18

Sa 18. 8. Seite 19

FAMILIENTAG

Mitglieder des Tonkünstler-Orchesters und Freunde

Reitschule

KONZERTE FÜR KINDER

17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Reitschule Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

ab 16 Uhr

Schlosspark

WEIN-GENUSS-MEILE

17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Schlosshof Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

UNA NOTTE ITALIANA Tonkünstler-Cellisten Christoph Wagner-Trenkwitz Tonkünstler-Orchester | Gunter Benedikt | Claus Peter Flor

17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Schlosshof Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

EINE ALPENSINFONIE Tonkünstler Brass und Freunde Hans Georg Nicklaus Tonkünstler-Orchester | Gunter Benedikt | Claus Peter Flor

17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Reitschule Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Schlosshof Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Schlosshof Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

A BAROQUE FEAST Red Priest Alfred Solder Academy of Ancient Music | Choir of the Academy of Ancient Music | Richard Egarr

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

SYMPHONIC HOLLYWOOD Tonkünstler Jazz-Quintett | Musikerinnen und Musiker des EUYO Albert Hosp European Union Youth Orchestra | Eric Stern | Herbert Feuerstein

17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr 17.30 Uhr 19 Uhr 20 Uhr

Schlosshof Reitschule Wolkenturm Schlosshof Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOS! Ensemble des Tonkünstler-Orchesters | Franziska Adensamer | Julia Ruthensteiner TSCHAIKOWSKI! Narek Hakhnazaryan | Daniil Trifonov Mirjam Jessa Tonkünstler-Orchester | Narek Hakhnazaryan | Daniil Trifonov Vladimir Fedosejev der Vinothegg

20.45 Uhr

Ernst A. Grandits Tonkünstler-Orchester | Arnold Schoenberg Chor | Mojca Erdmann | Ian Bostridge Gerald Finley | Andrés Orozco-Estrada – MACMILLAN | HAYDN

Mitglieder des Tonkünstler-Orchesters | Berenike Heidecker Musikwerkstatt für Menschen von 3 bis 99 Jahren Ensemble Capriccio Wien – BRUCKNER Haide Tenner Orchestre des Champs-Elysées | Collegium Vocale Gent | Accademia Chigiana Siena | Christiane Karg | Okka von der Damerau | Maximilian Schmitt | Tareq Nazmi Philippe Herreweghe – BRUCKNER

KÜNSTLERGESPRÄCH

INK STILL WET (Composer-Conductor-Workshop von 24. 8. bis 27. 8.) Tonkünstler-Orchester | Workshop-Teilnehmer | James MacMillan Werke der Workshop-Teilnehmer James MacMillan, Workshopteilnehmer Peter Blaha Thomas Hampson | Wolfram Rieger – Programm wird nachgenannt

Mi 29. 8. Seite 29

18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Auditorium

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Do 30. 8. Seite 31

18 Uhr 19.15 Uhr 21.30 Uhr

Reitschule Wolkenturm Schloss

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT WEIN-PRÄSENTATION

Fr 31. 8. Seite 32

18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Wolkenturm

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Axel Brüggemann Rotterdam Philharmonic Orchestra | Rudolf Buchbinder | Yannick Nézet-Séguin – BRAHMS

HUNGARIA Julia Mann | Alois Wilflinger | Herbert Suchy | Martin Dimov | Benedict Ziervogel Ursula Magnes Tonkünstler-Orchester | Alice Sara Ott | Jun Märkl

Sa 1. 9. Seite 33

16.30 Uhr 18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Miah Persson | Anna Larsson | Morten Frank Larsen | Matti Hirvonen – GRIEG | RANGSTRÖM Alexander Moore Tonkünstler-Orchester | Wiener Singverein | Miah Persson | Anna Larsson | Morten Frank Larsen | Nicholas Ofczarek | Michael Schønwandt – GRIEG «Peer Gynt»

FLAMENCO Y FOLIAS Belén Cabanes | Andreas Maria Germek | Marina Rodriguez Walter Weidringer L’ Arpeggiata | Lucilla Galeazzi | Luciana Mancini | Vincenzo Capezzuto | Anna Dego Shany Mathew | Christina Pluhar

So 2. 9. Seite 26

14 Uhr

Gartensaal im Schloss

FAMILIEN-WORKSHOP

So 2. 9. Seite 34

16.30 Uhr 18 Uhr 19.15 Uhr

Reitschule Reitschule Wolkenturm

PRÉLUDE EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Ensemble Concertante – DVORˇÁK | SMETANA Karlheinz Roschitz The Cleveland Orchestra | Franz Welser-Möst – SMETANA | BRUCKNER

Do 6. 9. Seite 35

18 Uhr 19 Uhr

Reitschule Wolkenturm

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Peter Jarolin Gewandhausorchester Leipzig | Nikolaj Znaider | Riccardo Chailly – MENDELSSOHN BARTHOLDY

Fr 7. 9. Seite 36

18 Uhr 19 Uhr

Reitschule Wolkenturm

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

Gert Korentschnig London Symphony Orchestra | Emanuel Ax | Michael Tilson Thomas – BEETHOVEN | MAHLER

Sa 8. 9. Seite 37

16.30 Uhr

Reitschule

PRÉLUDE

18 Uhr 19 Uhr

Reitschule Wolkenturm

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

So 9. 9. Seite 26

14 Uhr

Gartensaal im Schloss

FAMILIEN-WORKSHOP

So 9. 9. Seite 38

16.30 Uhr

Reitschule

PRÉLUDE

18 Uhr 19 Uhr

Reitschule Wolkenturm

EINFÜHRUNG ABENDKONZERT

WORLD WIDE BRASS Daniel Schnyder | Stefan Schulz | Marcin Grochowina Alexander Moore Matthias Höfs | Uwe Köller | Werner Heckmann | Christoph Baerwind Alexander Erbrich-Crawford | Florian Metzger | Uwe Füssel | Wolfgang Gaag | Klaus Wallendorf Stefan Ambrosius | Herbert Wachter

Michael Krügerke London Philharmonic Orchestra | Truls Mørk | Vladimir Jurowski – DVORˇÁK | TSCHAIKOWSKI Erste Lagen-Weine

Mitglieder des Tonkünstler-Orchesters | Berenike Heidecker Musikwerkstatt für Menschen von 3 bis 99 Jahren

Alexander Gheorghiu | Susanne Masetti | Martin Fuchs | Veronika Körmendy | Cecilia Sipos BRUCKNER | MACMILLAN Heinz Sichrovsky Staatskapelle Dresden | Christian Thielemann – WAGNER | BRUCKNER Mitglieder des Tonkünstler-Orchesters | Berenike Heidecker Musikwerkstatt für Menschen von 3 bis 99 Jahren Jugendsinfonieorchester Niederösterreich | Tonkünstler-Orchester | James MacMillan MACMILLAN Fiona Maddocks Tonkünstler-Orchester | Arnold Schoenberg Chor | James MacMillan BRITTEN | MACMILLAN | VAUGHAN WILLIAMS

Musik Festival 2012  

Grafenegg I Sommernachtsgala I Musik Sommer.

Advertisement