Page 1


Wer wir sind Wir sind Menschen, die den Sinn des Lebens und die Freude durch Jesus Christus gefunden haben. Unseren Namen w채hlten wir, um den Charakter unserer Gemeinde zu beschreiben. Denn wir sind ein Teil der Generation, die mit Glauben durchs Leben geht und diesen nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten best채tigt.


Woran wir glauben Als Evangeliumskirche beruht unser Glaube auf den Lehren der Heiligen Schrift und insbesondere auf der frohen Botschaft des Evangeliums - dem „Neuen Testament“.Wir halten uns an das apostolische Glaubensbekenntnis der alten Kirche 381 nach Chr. – das Hauptglaubensbekenntnis des Christentums der ganzen Welt. Wir glauben, dass Jesus Seine Gemeinde auf der Erde erbaut (Mt. 16:18) und dass wir ein Teil des gesamten Leibes Christi weltweit sind. Das was die Heilige Schrift über die Lebensweise des Gläubigen und den Gottesdienst sagt, finden Sie in unserer Gemeinde wieder. Denn weil das Wort es uns sagt… … klatschen wir in die Hände. Denn das ist ein Ausdruck der Begeisterung und unserer Dankbarkeit. Und die Bibel ermuntert uns beim Lobpreis in die Hände zu klatschen:

„Frohlocket mit Händen, alle Völker, und jauchzet Gott mit fröhlichem Schall!” (Ps. 47.1b)

… preisen wir Gott mit lauter Musik. Alles geht voran: Technik, Musik, Mode. Warum sollten Christen nicht mitgehen? Besonders für Jugendliche ist es schwer Hymnen aus dem Jahre 1650 zu singen. Die Bibel sagt: „Jauchzt dem Herrn, alle Welt;

brecht in Jubel aus, frohlockt und lobsingt! Lobsingt dem Herrn mit der Laute,


mit der Laute und mit klangvoller Stimme, (...)“. (Ps. 98.4 -5)

Und genau solche Instrumente, wie die Laute, die Posaunen, Pauken und Trommeln, die dem heutigen Schlagzeug gleichen – waren zur Zeit des Alten Testaments die populärsten Instrumente. Heute sehen die Instrumente einfach nur anders aus. … beten wir laut. Und auch das lehrt uns die Bibel: „Dieser [Jesus] hat in den Tagen seines

Fleisches sowohl Bitten als auch Flehen mit lautem Rufen und Tränen dem dargebracht.“ (Hebr.5.7) Eine Vielzahl weiterer Stellen in der Bibel zeu-

gen von ausdrucksvollen, starken und lauten Gebeten.

… beten wir für Kranke. Ganz einfach – das ist das Gebot Jesu Christi: “Schwachen werden sie die Hände auflegen und sie werden sich wohl befinden.“ (Mark. 16.18) Und dies ist nur eine von den vielen Stellen in der Bibel, die von der heilenden Kraft Jesu Christi, die durch den Heiligen Geist und nach Seinem Willen wirkt, zeugt. … sprechen wir in „Neuen Sprachen“. Dies ist laut der Bibel das Zeichen eines im Glauben lebenden Menschen: „Diese Zeichen aber werden die begleiten, die gläubig geworden sind:

(...) sie werden in neuen Sprachen reden (...).“ (Mark. 16.17)


… fallen manche Menschen nach dem Gebet zu Boden, weinen oder lachen. Das ist die Wirkung des Heiligen Geistes. Wenn Er den Menschen berührt, so ist es auch physisch spürbar und viele Menschen fallen deswegen zu Boden. Ebenso heilt der Heilige Geist seelische Wunden und gibt eine unbeschreibliche Freude. Männer Gottes wie Moses, Jeremia, Hesekiel, Apostel Paulus fielen von der starken Gegenwart Gottes zu Boden. … taufen wir die Menschen erst als Erwachsene. Jesus ließ sich als Erwachsener taufen. Und Johannes der Täufer taufte erst nach einer Bekehrung. „Und es wurden von ihm getauft im Jordan, die ihre Sünden bekannten.“ (Matth. 3.6) Kleinkinder können nicht glauben und ihre Sünden bekennen. Außerdem - ist die Taufe das Versprechen

eines reinen Gewissens und ein Bund mit Gott .(1. Petrus 3.21)

… gehen wir zum Gottesdienst. Gott spricht zu uns, wenn wir beten und Sein Wort lesen, aber vor allem spricht Er zu uns durch die Menschen, die uns umgeben und durch diejenigen, die Er zum Dienst für Seine Kinder berufen hat, die Pastoren und Leiter der Gemeinden. Zur Gemeinschaft mit Christen ruft uns die Bibel auf:

„Und lasst uns aufeinander achten und uns gegenseitig zur Liebe und zu guten Taten anspornen. Deshalb ist es wichtig, unsere Zusammenkünfte nicht zu versäumen, wie es sich leider einige schon angewöhnt haben. Wir müssen


uns doch gegenseitig ermutigen, und das umso mehr, je näher ihr den Tag heranrücken seht, an dem der Herr kommt.“ (Hebr.10.24-25)

Unser Ziel als Christen ist es ein Leben nach dem Willen Gottes zu führen, und wo erlernt man es besser, als in der Gemeinde und im Gottesdienst.

Unsere Geschichte Unsere Gemeinde wurde am 27. August 1995 von Alexander und Irina Epp gegründet. Der Grund für diese Entscheidung war eine Begegnung mit russischsprachigen Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren. Diese standen spät abends in einem Duisburger Park herum und haben einfach so aus Langeweile Alkohol getrunken. Um solchen Jugendlichen die Integration in Deutschland zu ermöglichen, begannen sie, mit Hilfe von anderen Christen und Gemeinden, diesen Dienst. Im ersten Monat sind in etwa 5-11 Menschen zu den Gottesdiensten gekommen.Und bereits im ersten Jahr wurden 15 Menschen durch die Gnade Gottes errettet. Mittlerweile werden unsere Gottesdienste von über 400 Menschen besucht. Jeden Sonntag kommen immer wieder neue Menschen zum Gottesdienst und lernen die unbegreifliche Liebe Gottes kennen.


Unsere Z iele - Unser erstes Ziel ist es, Gott groß zu machen. Jeder von uns hat ein Verlangen, Gott immer mehr zu lieben, Ihn zu verherrlichen und Ihn zur Nr.1 unseres Lebens zu machen. Dies geschieht nicht nur im Gottesdienst oder in den Hauskreisen, sondern auch im Alltag. - Unser zweites Ziel ist es, Menschen glücklich zu machen indem sie zu Gott, dem Vater, umkehren. Denn das ist die Antwort auf die Integrations-, Familien-, Alkohol-, Drogenprobleme und andere Räuber der Lebensfreude. Daraus ergibt sich die Vielzahl der verschiedenen Dienste in unserer Gemeinde. - Unser drittes Ziel ist es, einander praktische Liebe und Freundschaft zu schenken. Wir wollen das Christus in uns und unserem Leben sichtbar ist. Das bringt viele erfreuliche Begegnungen und aufbauende Gemeinschaft untereinander mit. - Unser viertes großes Ziel ist es, die Gesellschaft mit dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus zu durchdringen, denn das ist die beste Botschaft auf der Welt.


Fakten Ereignisse vom Jahr 1995 bis 2011 -

Es haben 40 Konzerte und Veranstaltungen stattgefunden;

-

Wir haben an 30 Strassenfesten teilgenommen;

-

Die Tanzgruppen werden von ca. 70 Menschen besucht;

-

Theatergruppe hat bereits über 40 Theaterstücke aufgeführt;

-

Es sind mehr als 20 Lieder von uns geschrieben worden;

-

Es finden wöchentlich in drei Gefängnissen Hauskreise statt (Heilbronn);

-

Es wurde eine Lobpreisband gegründet;

-

Über 15 Menschen können bezeugen von der Alkoholsucht befreit worden zu sein;

-

Von der Last der Nikotinsucht wurden über 100 Menschen befreit;

-

10 Drogensüchtige konnten ein neues Leben beginnen;

-

Mehrere Familien, die in Trennung waren, leben wieder vereint;

-

Heute besuchen über 400 Menschen die Gottesdienste der Evangeliumskirche „Glaubensgeneration“ in Duisburg.


Kinder Für Kinder haben wir ein reichhaltiges Angebot, das die Gott gegebenen Talente fördert und den Kindern die Möglichkeit gibt ihren Interessen nachzugehen. So können die Kinder z.B. unter der Woche: -

Ballett,

-

Gesang,

-

Choreographie,

-

Malen,

-

Zirkus,

-

Spielgruppen

und vieles mehr aus unserem Angebot an Unterrichtsstunden besuchen. Des Weiteren bieten wir bereits seit einigen Jahren den Schülern bis zur achten Klasse an, den wöchentlichen Förderunterunterricht in den grundlegenden Schulfächern wie Mathematik, Deutsch, Englisch und weiteren mehr im Rahmen unserer KidsSchool zu besuchen. Wir wollen unsere Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zum Erwachsenenwerden begleiten und sie lehren, Gott zu lieben und Ihm zu vertrauen.


Jugend Da ein großer Teil unserer Besucher Jugendliche sind, ist es für uns sehr wichtig ein reichhaltiges Programm für jede Altersgruppe anzubieten. In der Woche bieten wir den Jugendlichen: -

Tanzen in einer professionellen Tanzgruppe,

-

Singen in unserem Chor,

-

Sport jeglicher Art und

-

Theater in unserer Theater AG an.

Des Weiteren findet bei uns eine intensive Jugendarbeit statt. Die regelmäßigen Bibelstunden und Themenabende bringen den Jugendlichen biblische Inhalte näher. Unsere monatlichen Jugendabende bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit, Freundschaften zu schließen, Meinungen auszutauschen und einfach die Zeit gemeinsam zu verbringen.


Seelsorgearbeit Unsere Seelsorgearbeit und Suchtberatung bieten effektive Hilfe bei der Problembewältigung. Unsere Mitglieder, die in ihrem eigenen Leben mit derartigen Problemen zusammengestoßen sind und diese mit Gottes Hilfe bewältigt haben, helfen nun anderen Menschen ihren Weg zurück in ein suchtfreies und stabiles Leben zu finden. Abhängigkeit ist in erster Linie eine körperliche, in zweiter Linie aber auch eine seelische Angelegenheit. Durch den Glauben an Jesus Christus ist es bereits vielen gelungen, vollkommene Befreiung von Drogen und Alkohol zu erleben. Eine Betreuung von Drogen- und Alkoholabhängigen und die Unterstützung ihrer Angehörigen findet jeden Donnerstag statt. Über diese Betreuung hinaus unterstützen wir christliche Einrichtungen für Drogen- und Alkoholkranke.

Glaubensgeneration im Fernsehen

Jede Woche gehen wir mit unserem Programm „Ich bin ein Emigrant“ auf Sendung. Dieses Programm wird durch den Sender TBN, den man ganz einfach per Satellit empfangen kann, ausgestrahlt. Wir sind sehr froh darüber, dass wir allen russischsprachigen Menschen auf der ganzen Welt, die Liebe Jesu Christi weitergeben können. Um unser Programm interessanter zu gestalten, wird die Predigt mit einem thematisch passenden Theaterstück unterstützt. Die Menschen die sich unser Programm anschauen, erhalten neue Hoffnung, finden neue Kraft zum Leben und können in unserer und auch in anderen christlichen Gemeinden eine Zuflucht finden.


Wie stehen wir zu anderen christlichen Gemeinden? - Wir sind freundschaftlich verbunden mit der zweitgrößten Pfingstlerbewegung der Welt. In Deutschland ist es der BFP - der „Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden“. - Wir sind Teil des Netzwerks der christlichen Kirchen in Deutschland dem „D - Netz“. - Wir gehören zum Pastorenkreis der Biblischen Glaubens Gemeinde „BGG“ in Stuttgart an. - Wir sind verbunden mit der evangelischen Aussiedlerstelle VEM - der „Vereinten Evangelischen Mission“, die ein Kooperationsprogramm zwischen deutschen- und fremdsprachigen Gemeinden gegründet hat. - Wir sind in der ALIANZ Duisburg Süd aktiv. Seit 11 Jahren gibt es vierteljährlich ein regelmäßiges Treffen, an dem über 60 Pastoren beteiligt sind. Pastor Alexander Epp ist der Initiator und Koordinator dieser freien Gemeinschaft der russischsprachigen Pastoren. Wir sind offen für jede Mitarbeit in der Katholischen und der Evangelischen Kirche. So nehmen wir beispielsweise bereits seit mehreren Jahren mit unserer Tanz- und Theatergruppe, an der von der Katholischen Kirche organisierten Weihnachtsfeier für alleinstehende Frauen teil.


Kennen Sie den Sinn Ihres Lebens? Haben Sie sich schon mal in Ihrem Leben eine der folgenden Fragen gestellt: -

Was ist der Sinn meines Lebens?

-

Wozu lebe ich eigentlich?

-

Gibt es tatsächlich ein erfülltes Leben?

-

Ist das Leben etwa nur eine „traurige Reise von der Wiege bis zum Grabe“?

Und haben Sie auch die Antwort hierauf gefunden? Sicherlich kann die eigene Familie, die Arbeit oder die Schule, Freunde und Hobbys zum Sinn des Lebens erklärt werden. Aber fehlt da nicht doch etwas? Denn wieso sonst hat man das Gefühl, dass die Seele in einem verhungert und sich ständig nach mehr sehnt? Lassen Sie sich von Gott diese und viele anderen Fragen, die Sie bewegen, beantworten.


Herzlich willkommen! Über das sinnerfüllte Leben mit Gott gibt es noch viel zu sagen - viele Einzelheiten darüber, was Jesus für die tut, die sich Ihm völlig anvertrauen. Auf unserer Internetseite können Sie dazu die zahlreichen Zeugnisse unserer Gemeindemitglieder nachlesen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen uns zu besuchen!

Unser Gottesdienst findet jeden Sonntag um 10:00 Uhr im WERA-Forum statt. Evangeliumskirche „Glaubensgeneration“, Duisburg e. V. Adresse:

WERA-Forum / Albert-Hahn-Str. 20/ 47269 Duisburg

Telefon:

0203 57836-26 Di. - Fr. 10:00 - 15:00 Uhr

Internet:

http://www.glaubensgeneration.de

E-Mail:

office@glaubensgeneration.de


Das Leben unserer Gemeinde  

Das Leben der Gemeinde Glaubensgeneration ist geprägt durch lebendigen Glauben und Liebe. Erfahre mehr über die Glaubensgeneration