Issuu on Google+

Böblingen, den 05. Juli 2013 Liebe Genossinnen und Genossen, zum Podiumsgespräch "Wege aus der Eurokrise" am Freitag, den 12. Juli 2013, um 19:30 Uhr in der Sozialstation Renningen (Obergeschoss, Kleine Gasse 5, 71272 Renningen) lade ich Euch herzlich ein. Es diskutieren: Prof. Dr. Peter Spahn,

Universität Hohenheim, Unterzeichner des Protestaufrufs deutschsprachiger Ökonomen gegen die EU-Beschlüsse

Dr. Joachim Rücker,

Bundestagskandidat im Wahlkreis Böblingen

Moderation: Jürgen Haar, Chefredakteur der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung

Seite 1


Die Eurokrise lastet schwer auf der Europäischen Union, den öffentlichen Finanzen und der Wirtschaft. In vielen Euroländern dreht sich eine "Abwärts-Spirale", Arbeitslosigkeit und Jugendarbeitslosigkeit haben erschreckende Ausmaße erreicht. Welche Alternativen gibt es zur "Euro-Rettungspolitik" der Bundesregierung? Joachim Rücker ist überzeugt, dass diese Frage im Bundestagswahlkampf beantwortet werden muss, sie darf nicht unter den Teppich gekehrt werden. Er hat deshalb nicht nur selbst Position bezogen, sondern einen der Unterzeichner des berühmten Protestaufrufs deutschsprachiger Ökonomen zum Gespräch nach Renningen eingeladen. Im Protestaufruf der 172 Ökonomen vom 5. Juli 2012 heißt es unter anderem: "Die Entscheidungen, zu denen sich die Kanzlerin auf dem Gipfeltreffen der EU-Länder gezwungen sah, waren falsch…Die Politiker mögen hoffen, die Haftungssummen zu begrenzen[…]Das wird ihnen kaum gelingen, solange die Schuldnerländer über die strukturelle Mehrheit im Euroraum verfügen[…]Bitte tragen Sie diese Sorgen den Abgeordneten Ihres Wahlkreises vor; unsere Volksvertreter sollen wissen, welche Gefahren unserer Wirtschaft drohen." Ich freue mich auf Euer Kommen und eine spannende Diskussion, die selbstverständlich auch die Besucherinnen und Besucher einbezieht. Herzliche Grüße

Im Auftrag Ulrike Mozden

Seite 2


Einladung wege aus der eurokrise 12 07 2013