SCB Insider

Page 1

INSIDER Das SCB-Businessmagazin | Ausgabe 3 | Bau-Spezial | Dezember 2021

GEMEINSAMES PROJEKT Wie sich Stephan Hirt (Schwob AG) und Marcel Dätwyler (Marco Dätwyler Gruppe AG) beim SCB-Memberlunch gefunden haben. Seite 6

SP DREI FRAGEN AN DIE BAUBRANCHE RU EZ Vertreter der Baupranche schauen zurück ND IAL und geben einen Ausblick ins nächste Jahr. A UM U Seite 22 SG DE A N BE BA U

NEUER HANGAR IM BELPMOOS

Spatenstich für das Bau-Projekt der Herzog Bau AG am Flughafen Belp. Seite 58


58 | INSIDER | Thomas Haas

«OB MANNSCHAFT ODER KMU, BEIDE SUCHEN DEN ERFOLG ALS TEAM»

Er ist CEO eines der traditionsreichsten bernischen Familienunternehmens und führt es mit Lust auf Innovation und Gemeinsinn. Wir sprachen mit Thomas Haas über unternehmerische Verantwortung, gesellschaftliches Engagement, Nachhaltigkeit und Sportsgeist. Dabei stellen wir fest, dass das alles zusammenhängt.



60 | INSIDER | Thomas Haas

Wir treffen Thomas Haas am Hauptsitz in Stettlen. Aussen ein moderner, mit einer riesigen Photovoltaikanlage gedeckter und langgezogener Werkhof in der Ästhetik einer funktionalen und arbeitsfreundlichen Holzbauweise. Innen, im Verwaltungsbau, der Büro- und Planungsbereich mit einer aussergewöhnlichen Signaletik, viel Holzelemente, die Räume atmen ein kreatives Ambiente. Man spürt, dass hier Innovation und nachhaltiges Bauen zuhause sind. Bau Zimmerei Schreinerei Parkett HERZOG beschäftigt rund 100 Mitarbeitende, davon 15 Lernende. Das Unternehmen bietet Architekten und Bauherren das ganze Bauen aus einer Hand. Da ist der konventionelle Neubaubereich vom Fundament mit Aushub-, Beton- und Maurerarbeiten bis zum Dach, dem Wohnungsinnenausbau, Umbauten und Fassadeninstandstellungen. Im Holzbau erfüllt HERZOG mit modernster Technik jeden baulichen Wunsch, und in der Schreinerei geht es um den Innenausbau: Möbel und Einbau- und Schiebetürschränke nach Mass, Türen, Fenster, Trennwände, Gestelle und Garderoben – von A bis Z alles. Schliesslich die Parkette: In jeder Variante, schwimmend verlegt oder geklebt. Aber auch Restaurationen, schleifen, ölen, versiegeln … HERZOG ist dreifach zertifiziert (für Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltmanagement) und zertifiziertes Mit-

glied des Schweizerischen Verbands für geprüfte Qualitätshäuser. Die Geschichte beginnt 1922 In wenigen Tagen, im 2022, feiert HERZOG das 100 Jahr-Jubiläum. Die Firma wurde 1922 als «Leonz Herzog & Söhne» in der Lorraine gegründet und entwickelte eine rege Bautätigkeit. Eines ihrer bekanntesten alten Werke steht interessanterweise einen Steinwurf von der PostFinance Arena entfernt: die Festhalle.

Später, 1965, kam es zum ersten und bis heute engen Kontakt zum SCB: HERZOG führte die Baumeisterarbeiten für das Eisstadion Allmend aus. In den 1990er-Jahren zeichnete sich ab, dass innerhalb der Familie Herzog keine Nachfolgeregelung möglich war. Fünf Kaderleute schlossen sich 1995 zu einem Management Buyout zusammen. Einer der fünf war Walter Haas, der heutige Verwaltungsratspräsident. 2002 übernahm die Familie Haas die Aktiengesellschaft. Sie hatte zu jener Zeit ihren Sitz am Zentweg … auch nur um die Ecke von der PostFinance Arena. Ebenfalls 2002 begann der Standortwechsel nach Stettlen. Zunächst zügelten die Baumeister, 2005 die Schreiner und Zimmerleute. Administration und Projektleitungen folgten erst 2019. Im gleichen Jahr übernahm Thomas Haas die Geschäftsleitung. Mit dem Generatio-

SOZIALES ENGAGEMENT DER GANZ BESONDEREN ART In Happy Day von SRF werden Herzenswünsche erfüllt. In der Sendung am 18. Dezember ist die bisher grösste Happy Day-Aktion mitzuerleben. Aus Anlass ihres 100-Jahr-Jubiläums führte die HERZOG Bau und Holzbau AG im Berner Seeland einen Dachstockumbau in einem Bauernhaus aus. Ein für die beschenkte Familie vitales Projekt, das sie aber allein nicht hätte stemmen können.

nenwechsel kam auch die Digitalisierung. «Sie ist für uns eine Chance, bestehende Ressourcen besser zu nutzen, mehr zu bewältigen.» Warum Stettlen als Hauptsitz? Thomas Haas: Wir fanden hier ideale Bedingungen für die Holzverarbeitung, alle Werkhofansprüche und die Mitarbeitenden. Wer sind die HERZOG-Kunden?

Thomas Haas, 40, ist dipl. Architekt BA of Arts, Executive MBA FH. Er ist verheiratet mit Haley, einer gebürtigen Amerikanerin sowie Vater einer Tochter und eines Sohnes.


«Die coolste Erinnerung ist sicher der Meisterschaftsfinal am 11. April 2004 in Lugano, als Marc «Mägi» Weber in der Verlängerung den Siegestreffer schoss. Die Siegesfeier, als die Spieler um drei Uhr morgens in Bern ankamen, wurde zum unvergesslichen Hockeyfest.» Thomas Haas

Das Meiste läuft über Architekten, wir schätzen diese Zusammenarbeit sehr. Endkunden sind Pensionskassen, Privatkunden für Umbauten und Sanierungen sowie Bund, Kanton und Gemeinden. Seltener sind wir als GU tätig. Aktuell aber für 14 Kindergärten an acht Standorten in Ostermundigen. Übrigens sind wir (schmunzelt) quasi ein «Kindergartenspezialist», wir bauten schon Kindergärten in Kirchberg oder gerade in Burgdorf.


HERZOG und LÜTHI – die Spezialisten am Bau

1

2

4

7

3

5

8

6

12

11

10

9

13

HERZOG vereint im Schulterschluss mit der Tochterfirma LÜTHI Holzbau das Wissen und Können von rund 100 Fachkräften und 17 Lernenden zu einem Fähigkeitspool der besonderen Art: Denn HERZOG setzt nicht nur Massstäbe in Sachen Bau-, Holzbau-, Schreiner- und Parkettarbeiten. HERZOG hat sich auch einen Namen für energieeffiziente Altbausanierungen, nachhaltige Neubauten und detailgetreue Nachbildungen geschaffen. HERZOG intensiviert bereits heute die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden, damit Sie sich auch künftig in Ihrem Wohn- und Arbeitsobjekt gut aufgehoben und vital fühlen können. Die Baupartner mit dem Blick für die Zukunft: HERZOG Bau und Holzbau AG, Flugbrunnenstrasse 30, 3066 Stettlen Telefon 031 330 40 70, info@herzogbau.ch, www.herzogbau.ch Zweigniederlassung: Galgenfeldweg 1, Postfach, 3001 Bern Walter Lüthi Holzbau AG, Industriestrasse 10, 3110 Münsingen Telefon 031 721 11 63, info@luethiholzbau.ch, www.luethiholzbau.ch

1 Neu- und Umbau Bürogebäude: Baumeister-, Zimmer- und Schreinerarbeiten 2 Neubau Kindergärten: Baumeister-, Zimmer-, Schreinerarbeiten und Parkett 3 Umbau Mehrfamilienhaus: Baumeister-, Zimmer- und Schreinerarbeiten 4 Umbau Mehrfamilienhaus: Baumeister-, Zimmer- und Schreinerarbeiten 5 Neubau Betontreppe: Baumeisterarbeiten 6 Umbau Gehweg: Zimmerarbeiten 7 Aufstockung und Sanierung Eishaus: Baumeister- und Zimmerarbeiten 8 Neubau Kindergärten: Baumeister-, Zimmer-, Schreinerarbeiten und Parkett 9 Neubau Mehrfamilienhaus: Baumeister- und Zimmerarbeiten 10 Neubau Flughafenhangar: Baumeisterarbeiten 11 Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstellhalle: Baumeisterarbeiten 12 Sanierung Eingangstüre: Schreinerarbeiten 13 Umbau Dachgeschoss: Zimmerund Schreinerarbeiten


63 | INSIDER | Thomas Haas

Thomas Haas setzt sich privat und als Unternehmer für die Gesellschaft und mehr Gemeinsinn ein.

In welche Richtung entwickelt Im Gegenteil! Die Zusammenarbeit mit ihm ist super. Er sich das Bauen? «Mit der Verwendung von nur unterstützt mich als VRP in Nebst dem stilistischen Wandel ist Holzbau das grosse Theeinheimischem Holz unterstützen meinen unternehmerischen Schritten und ist auch weima – für alle Bauformen. Auch wir die hiesige Forstwirtschaft terhin als Leiter von ProjekRegionalität spielt zunehmend ten tätig. Ich bin extrem froh, eine Rolle. Mit der Verwenund regionale Arbeitsplätze.» dass er nur schrittweise kürdung von nur einheimischem zertritt. Holz unterstützen wir die hieThomas Haas sige Forstwirtschaft und regionale Arbeitsplätze. Dann Kommen wir zum Sport und Ihist da, auch wegen der Zunahrem Engagement beim SCB. me der E-Mobilität, die Photovoltaik. bott aktiv. Geschäftlich investieren Das begann mit dem Bau des EisstaAlles geht in Richtung «Nachhaltig- wir in die Ökologie. Mittlerweile ist dions 1965 und liess uns nicht mehr keit». ein Sechstel unserer Fahrzeugflotte los. vollelektrisch. Die Autos der ProDiese zieht sich wie ein roter Faden jektleiter, sogar ein E-Kastenwagen, Was ist Ihr Grund fürs SCB-Sponsoring? durch die Herzog-Tätigkeit. Ist sie Ihre Elektro-Stapler usw. Ich selbst fahre Die «SCB-Familie»! Rund um den einen Tesla und stelle fest, dass heute Verein und die Spiele entstehen Kernphilosophie? Nein. Nachhaltigkeit ist das Ergebnis emissionsfreie Effizienz ohne Kom- grossartige Freundschaften. Und unserer Einstellung zur Gesellschaft promisse möglich ist. Ich habe eine dann sind da noch die Parallelen und Teil unserer unternehmerischen Technologiebegeisterung. Ist doch zwischen Sportclubs und KMUs. Ob Verantwortung. Wir stellen doch alle faszinierend, dass ich mein Auto mit Mannschaft oder KMU, beide suchen fest, dass Gemeinsinn immer mehr der Sonne von unserem Dach tanken den Erfolg als Team. Es herrschen die gleichen menschlichen Aspekte und verloren geht. Wir geben Gegensteu- kann! er. Privat bin ich in der Gesellschaft Unterscheiden Sie sich darin von Ihrem Regeln. Ob Coach oder Geschäftsleiter, es sind die gleichen Aufgaben. zu Zimmerleuten im Vorgesetzten- Vater Walter Haas?


65 | INSIDER | Thomas Haas

Nämlich Anlaufstelle und Impulsgeber zu sein. Der SCB, aber auch der BSV und der BSC Young Boys, bei welchen wir auch engagiert sind, sind insofern eine Inspiration: Auch als Firma müssen wir Tore schiessen. Ihr schönstes SCB-Erlebnis?

Viele! Die Meisterfeiern! Die coolste Erinnerung ist sicher der Meisterschaftsfinal am 11. April 2004 in Lugano, als Marc «Mägi» Weber in der Verlängerung den Siegestreffer

schoss. Die Siegesfeier, als die Spieler um drei Uhr morgens in Bern ankamen, wurde zum unvergesslichen Hockeyfest. HERZOG ist ein von Swiss Olympic als «Leistungssportfreundlicher Lehrbetrieb» anerkannt.

Sporttalenten Praktika und Lehrstellen an. Sven Leuenberger lernte bei uns Schreiner, Martin Rauch Maurer. Aktuell bilden wir Javin Nopper, einen Fussballer, zum Schreiner aus. Sport gibt uns viel, und wir geben so viel wie möglich zurück, so schliesst sich der schöne Kreis. (jak)

Sportschulen und Swiss Olympic kennen uns, und wir bieten jungen

HERZOG Bau und Holzbau AG Bau Zimmerei Schreinerei Parkett Flugbrunnenstrasse 30 3066 Stettlen 031 330 40 70, herzogbau.ch Zweigniederlassung: Galgenfeldweg 1, 3006 Bern

Mit Sanierungen und Umbauten macht die HERZOG Bau und Holzbau AG aus alten Wohnungen moderne Wohnoasen.

Holzbauten haben das gewisse Etwas – wie hier das Beispiel eines von HERZOG erstellten Mehrfachkindergartens in Ostermundigen.


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.