Page 1

01 Titel 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 17:31 Seite 1

Das Magazin

N für Dresden und Umgebung

Januar 2014

kostenlos

N LESEBÜHNE

Sax Royal feiert

N KREATIVWIRTSCHAFT

Kampf um Raum

N VOR DEM AUS?

Skatehalle Reick

DRESDNER REISEMARKT 31.01. - 02.02.2014

Partner International Tunesien ...so geht Urlaub: Kitesurfen in der blauen Lagune von Djerba www.dresdner-reisemarkt.de

Find us on ...

N www.dresden-frizz.de N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Sport & Kleinanzeigen


02 Taifun Fueller 0114 DD:Layout 1 17.12.13 16:25 Seite 1


03 Inhalt 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 17:33 Seite 3

INHALT

Themen 06

Kreativwirtschaft Die Ideen des Stadtrates Torsten Schulze (Grüne)

07

Ausstellung „Körperwelten“ kommt in die Zeitenströmung

08

Band Yellow Cap

Kreativwirtschaft Leerstand freigeben! Grünen-Stadtrat Torsten Schulze unterstützt junge 씰 Seite 6 Kreative.

09

Gesellschaft Skatehalle in Reick vor dem Aus?

10

Kunst Ein Gespräch mit dem „Hole of Fame“-Chef

Rubriken 04

Boulevard City-Tipps & News

12

Meinung Stimmen & Gesichter

Band „Was für eine geile Band“ Yellow Cap aus Görlitz kommen im Januar in die 씰 Seite 8 Scheune.

24

Lesebühne Wordrock präsentiert Marlen Pelny

25

Kultur Theater, Kunst etc.

26

Tonträger Plattenkritiken

27

Comic Didi & Stulle

28

Filmwelt Kino lokal

29

Gastro Restaurant-Kritik

Kunst Wir haben mit Eric Vogel von der Hole of Fame über die Dresdener Kulturszene gesprochen. 씰 Seite 10

30

Verlosung Freikarten

30

Am Ende Das letzte Wort hat Paul Voigt

update 13

Veranstaltungen im FRIZZ-Land

20

Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location

Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat der Schauspieler und Dramaturg Paul 씰 Seite 30 Voigt.

22

Kleinanzeigen Kontakte, Kurse … Impressum

Januar 2014 FRIZZ

3


04-05 Boulevard 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 18:00 Seite 4

BOULEVARD N Text: Doreen Siegmund

Editorial Geneigte Leser, bekanntermaßen haben wir als das visionäre Magazin der Stadt einen erstklassigen Ruf zu verlieren. Jetzt gibt es unsererseits neue Recherchen, die eindrucksvoll belegen, warum das so ist. In diesen Tagen, da Gott, die Welt und das ZDF sich mit lähmenden Jahresrückblicken gegenseitig foltern, ist es uns erstmals gelungen, in die Zukunft zu schauen. Hier kommt sie also, die große Jahresvorschau 2014. Wahrhaft visionär! So können wir beispielsweise belegen, wie es schon im kommenden Februar gelingen wird, die flächendeckenden Schnüffler der NSA vollkommen ins Leere laufen zu lassen.

Festival der Liebe K Dieter Thomas Kuhn im Alten Schlachthof

Das Magazin

Die beste Party des Jahres

präsentiert

Quelle: Süddeutsche Zeitung

K Fettes Brot im Alten Schlachthof

Ebenfalls spektakulär ist meines Erachtens auch, dass es unserem Ressort Zukunft gelungen ist, sogar bei den ganz normalen Müllers und Meiers in die Glaskugel zu gucken. Oder bei Kevin. Denn jetzt kann man sehen, was los sein wird, wenn Kevin eben nicht allein zu Haus ist.

FRIZZ präsentiert am 23. Januar das deutsche Hip-Hop-Urgestein Fettes Brot im Alten Schlachthof. Das Trio aus der Elb-Metropole Hamburg, namentlich Doktor Renz, König Boris und Schiffmeister, stürmt seit 1992 die Bretter der Republik. Unter dem Motto „Ihr liebt uns! Wir lieben euch! Also kommt küssen und lasst uns hohe Zeiten feiern“ wagen sie nun ihr Comeback und versprechen ihren Dresdner Freunden die beste Party des Jahres. Im November 2013 ist nach fünf Jahren Studio-Pause endlich ihr neues Album „3 is ne Party“ erschienen. Drauf sind 13 neue Songs, die Fettes Brot den Fans neben Evergreens, Welthits und Spezialitäten aus ihrem Songbuch auf ihrer Tournee präsentieren werden. Außerdem hat sich das Trio im letzten Jahr als einheimischer Headliner auf dem Rock am Ring/ParkFestival-Wochenende eine neue Ölung geholt. So sieht dann wohl ein gelungenes Comeback aus. N Fettes Brot im Alten Schlachthof am 23. Januar, www.fettesbrot.de

Das Schlager-Phänomen Dieter Thomas Kuhn (DTK) verjagt am 15. März im Alten Schlachthof alle Anzeichen einer Winterdepression. Schon viele haben versucht, das Phänomen DTK zu verstehen. Schlussendlich bleibt allen wenigstens die Feststellung, dass sich DTK dem Schlager auf eine zutiefst respektvolle Art nähert und ihn gleichzeitig mit rebellischer Rock-Attitüde adelt. Aber warum es der Künstler mit seiner Band schafft, seit über 20 Jahren Fans in Massen zu seinen Konzerten anzuziehen um ein Musikgenre zu genießen, dem sie sich sonst nicht oder nur schwer nähern können, das bleibt ein Geheimnis. N Dieter Thomas Kuhn und Band im Alten Schlachthof am 15. März, www.dieterthomaskuhn.de

Bespaßungsprofi auf Kuschelkurs K Hans Werner Olm im Wechselbad

Und last but not least, dachte ich mir, wenn das bei Kevin so gut funktioniert, will auch ich mir die Karten legen lassen. Das Ergebnis ist beschämend. Aber ehrlich.

Sarrasani ist wieder in Dresden, im majestätischen Chapiteau auf dem Straßburger Platz und feiert gleichzeitig ein Jubiläum: zehn Jahre Trocadero in der Landeshauptstadt. Und wie feiert man im Zirkus Geburtstag? Natürlich mit einer neuen Show. In „Animagus“ im Sarrasani Trocadero Dinner-Variétheater werden die Dresdner auf eine Reise voll Sinnestäuschungen und animalischer Wildheit mitgenommen. Zu all dem wird ein auserlesenes Vier-Gänge-Gourmet-Menü serviert, kreiert von Starkoch Mirko Reeh höchstpersönlich.

Hans Werner Olm, seit Jahrzehnten in der obersten Liga der Bespaßungsprofis tätig, kommt am 1. Februar mit seinem 17. Bühnenprogramm „Kuschelkurs“ ins Theater Wechselbad. Dabei geht der zweifache Comedypreisträger der Frage nach: Hab ich alles richtig gemacht im Leben? Oder hätte aus mir vielleicht doch noch was Anständiges werden können? Anhand seiner eigenen Biographie erleben wir den dramatischen Werdungsprozess einer charismatischen multiplen Persönlichkeit. Dabei führt uns der Meister augenzwinkernd durch ein Labyrinth von irrsinnigen Denkanstößen, Erfahrungen und Selbstversuchen.

N „Animagus“ im Sarrasani Trocadero Variétheater,

N Hans Werner Olm im Theater Wechselbad am 1. Februar,

Animalisch-wild K Neue Dinnershow im Sarrasani-Variétheater

Mit visionären Neujahrsgrüßen! Eike Käubler

Tickets & Infos unter www.sarrasani.de

4

FRIZZ Januar 2014

www.hanswernerolmshop.de


04-05 Boulevard 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 18:00 Seite 5

BOULEVARD Text: Doreen Siegmund L

Volks-Rock’n’Roll K Andreas Gabalier bei den Filmnächten am Elbufer

Fernweh programmiert K Dresdner Urlaubsmesse

Auf der Dresdner Reisemarkt-Messe präsentieren sich vom 31. Januar bis 2. Februar in der Messe Aussteller aus Deutschland und der ganzen Welt und lesen den Besuchern die Urlaubswünsche sinnbildlich von den Augen ab. In diesem Jahr lädt als Partner international Tunesien zu einer Traumreise ein. Mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr und unendlich langen Küsten zählt das Land zu den schönsten Reisezielen, die man auf dem Erdball finden kann. Jede Region hat ihren besonderen Charme – so wie die Badeorte Hammamet, Sousse oder Djerba, die lebhafte Hauptstadt Tunis oder die faszinierenden Wüstenwelten im Süden des Landes. Hinzu kommen zahlreiche archäologische Kulturgüter, die von der 3000 Jahre alten Geschichte des Landes zeugen. Auf der „Dresdner Reisemarkt“ bietet sich den Besuchern die Gelegenheit, landes- und regionaltypische Spezialitäten Tunesiens kennenzulernen und in die kulturelle und kulinarische Vielfalt des Landes einzutauchen. Partner national ist das Erzgebirge, das gerade für sportliche Besucher das ganze Jahr über etwas zu bieten hat. Mit vielen regionaltypischen Besonderheiten zeigt sich die „Erlebnisheimat Erzgebirge“ für die Besucher von seiner abwechslungsreichsten Seite. Auch 2014 ist mit der „Reisemarkt“ Fernweh programmiert. N Dresdner Reisemarkt in der Messe Dresden vom 31. Januar bis 2. Februar, www.dresdner-reisemarkt.de

Er ist derzeit einer der erfolgreichsten Volksmusiker Europas: Andreas Gabalier bricht in seiner Heimat Österreich und mittlerweile auch in Deutschland musikalische Rekorde, und seine drei Alben stehen seit Monaten auf den vordersten Plätzen der Charts. Nach seiner Arena-Solotournee im Herbst 2013 wird der sympathische Sänger im Sommer nur bei wenigen ausgewählten Open-Air Shows, u.a. bei den Filmnächten am Elbufer, zu sehen sein. Seine Mischung aus Volksmusik und Rock nennt er selbst ganz einfach „VolksRock`n`Roll“. N Andreas Gabalier bei den Filmnächten am Elbufer am 3. Juli, www.andreas-gabalier.at

Raum und Stil K room+style in der Messe Dresden

Headliner sind gebongt K Rock im Park und am Ring lassen schon mal grüßen

Schon jetzt stehen sie fest: vier absolute Asse, die auf den diesjährigen Konzerthöhepunkten in Deutschland auftreten werden. Metallica, Kings Of Leon, Linkin Park und Iron Maiden heißen die Headliner der populärsten deutschen Festivals in Nürnberg (Rock im Park, 6. bis 9. Juni) und am Nürburgring (Rock am Ring, 5. bis 8. Juni). Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich und sollten angesichts dieser musikalischen Schwergewichte schon jetzt bestellt werden. N Alle Infos unter www.rock-im-park.com und www.rock-am-ring.com

Die Lifestyle-Messe „room+style“ in der Messe vom 10. bis 12. Januar 2014 gilt als hochwertige Verkaufsausstellung der besonderen Art. Mit Kreativität, Stil und Ästhetik in exklusivem Ambiente und experimenteller Raumstruktur werden die Dresdner wieder eingeladen, Wohnideen, Kunst und Lebenskultur zu erleben. Die gelungene Verbindung zur Künstlermesse Dresden mit Ausstellern aus den Genres Malerei, Grafik, Skulptur, Objektkunst, Performance sowie Video- und Rauminstallation eröffnen dem Besucher zudem neue Perspektiven. Flankiert wird die „room+style“ seit letztem Jahr auch von der „fashion+style“, welche ausgewählte Kollektionen präsentiert. N „room+style“ in der Messe Dresden vom 10. bis 12. Januar, www.messe-dresden.de

Königlicher Schwachsinn K Oropax in der Scheune

Die Quadratur des Vierecks ist vollbracht, der Zahnstein der Waisen ist entfernt und der heilige Gral baumelt am Rückspiegel des Tourmobils. Das Comedy-Duo Oropax bespaßt am 15. Januar die Dresdner in der Scheune. Die neue Show voller Wortwitz und Spontanität ist ein prall gefülltes Einmachglas der Fantasie. Allerdings ohne Deckel: Darin befindet sich ein süss-saures, zart-bittereres Komplott-Kompott. Zwischen drohendem Umsturz und spontanen Wendungen funkeln die edelsten Zutaten der Sinnlosigkeit. Königlicher Schwachsinn wird zum neuen Programm „Chaos Royal“. N Oropax in der Scheune am 15. Januar, www.oropax.de

Januar 2014 FRIZZ

5


06 Kreativwirtschaft 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 17:52 Seite 6

KREATIVWIRTSCHAFT N Text: Doreen Siegmund, Foto: Presse

Leerstand freigeben Über den Grünen-Stadtrat Torsten Schulze, der gerade einen Antrag gestellt hat, leerstehende Gebäude für junge Kreativ-Wirtschaftler zur Verfügung zu stellen und was die Branche davon hält.

„Vor fünf Jahren war es noch einfacher, günstige Gewerberäume anzumieten, weil gerade in Dresden viele Gewerbebrachen und alte Bürogebäude zur Verfügung standen“, erklärt der GrünenStadtrat Torsten Schulze. So komfortabel diese Situation für die Kreativwirtschaftler gewesen ist, so kurzlebig war sie auch. „Durch Zuzug und eine hohe Geburtenrate haben wir zurzeit in Dresden eine hohe Auslastung von Wohnungen und Grundstücken. Außerdem werden ehemalige Brachflächen neu bebaut oder nicht zur Nutzung freigegeben.“ Die wenigen Räume, die jetzt noch zur Verfügung stehen, können sich die meisten freischaffenden Kreativen wegen zu hoher Mietpreise einfach nicht mehr leisten. Nils Burchartz, Betreiber des „Volume 11“ und Preisträger des bundesweiten Branchenpreises „Kreativpilot 2013“, sieht die Situation ähnlich: „Es gibt in Dresden derzeit – nicht zuletzt wegen des Immobilienbooms – generell zu wenig Raum für Kreative. Andererseits stehen etliche Gebäude leer, zum Beispiel weil deren Besitzer diese Immobilien als Spekulationsobjekt verstehen und somit kein Interesse an einer kreativen Nutzung haben. Diese Situation schürt Frustration.“ Das ärgert Projekte wie die Lößnitzstraße 14 kämpfen um ihre Existenz und erhalten bisher wenig Unterstützung seitens der Stadt. Das soll sich jetzt ändern.

6

FRIZZ Januar 2014

Grünen-Stadtrat Torsten Schulze kämpft für mehr Raum für die Kreativwirtschaft und erntet damit den Dank der Branche.

auch Torsten Schulze: „Das Dresdner Liegenschaftsamt hat es leider schon in der Vergangenheit verpasst, leerstehende Objekte für die Kreativwirtschaft freizugeben. Stattdessen sitzt die Stadt auf nutzbaren Räumen.“ Deshalb hat der Politiker im Stadtrat einen Antrag gestellt, der mehr Raum für die Dresdner Kreativwirtschaft fordert. Zum einen soll die Stadt prüfen, welche Gebäude und Areale überhaupt für eine Nutzung durch die kreative Szene in Frage kommen. Zum anderen fordert die Grünen-Fraktion, den Kreativwirtschaftlern vorhandenen Freistand, wie die alte Feuerwehrwache auf der Katharinenstraße oder die ehemalige Arbeitsanstalt auf der Königsbrücker Straße, zur Verfügung zu stellen. Ebenfalls ungeklärt ist die Frage, was aus den freiwerdenden Objekten von Operette und Theater Junge Generation wird, wenn diese 2015 in das neue Kraftwerk Mitte einziehen. Geht es nach dem Grünen-Politiker, sollte schnellstmöglich eine Entscheidung getroffen werden: „Dresden nennt sich Kulturstadt. Deshalb sollte jetzt nicht gezögert, sondern erkannt werden, welches wirtschaftliche, städtebauliche und kulturelle Potential in der Kreativwirtschaft steckt.“

Durch die TU Dresden, die Hochschule für Technik und Wirtschaft, die Kunst- und Musikhochschulen und die Palucca Schule beheimatet Dresden vor allem viele junge Kreative, die in der Ausbildung sind. Erschreckend ist, dass neuesten Umfragen zufolge 30 Prozent dieser Absolventen nach ihrem Studium Dresden wegen der schlechten Bedingungen wieder verlassen. „Der Stadt sollte es eigentlich wichtig sein, ein Angebot zu schaffen, das es Kreativen ermöglicht, sich hier ein Leben und eine Existenz aufzubauen“, erklärt Torsten Schulze. Umso wichtiger wird sein Antrag, schaut man beispielsweise auf das ehemalige Drewag-Gelände auf der Lößnitzstraße 14 (LÖ14). Während das Areal vom Stadtrat als Gewerbebrache bezeichnet wird, handelt es sich aber tatsächlich um einen quicklebendigen Ort der Kreativwirtschaft, der noch in diesem Jahr unter den Hammer kommen soll. Dadurch würden zahlreiche Unternehmer ihren Raum verlieren, ohne dass eine vergleichbare Alternative in Sicht wäre. Kristian Andresen von der LÖ 14 hofft derweil auf konstruktive Vorschläge

seitens der Stadt: „An dieser Stelle fehlt noch eine Lösung, die die Interessen aller Beteiligten zusammenbringt. Auch die Stadtverwaltung ist hier gefragt, denn die kleinen Kreativunternehmer sind mittlerweile ein nicht mehr vernachlässigbarer Wirtschaftsfaktor und haben großen Einfluss auf das Image einer Stadt.“ Am 30. Januar findet eine öffentliche Stadtratsitzung im Kulturrathaus statt, wo öffentlich diskutiert werden soll, wie viel Raum Dresden seinen Kreativen geben will. In den Ortsbeiräten wurde bisher sehr positiv auf den Antrag reagiert. Abzuwarten bleibt, was der Stadtrat aus den Vorschlägen und Forderungen macht. Falk Terrey von der LÖ 14 hofft auf Kooperation seitens der Stadt: „Ich denke, Dresden sieht in diesem Wachstumsmarkt Potential. Deshalb ist es von Bedeutung, die Künstler, Musiker, Komponisten, Designer und Architekten etc. in die Überlegungen zur Planung der kulturellen, wirtschaftlichen und stadtplanerischen Entwicklung aktiv mit einzubeziehen.“ Nils Burchartz ergänzt abschließend: „Außerdem zeigen hiesige Projekte wie neonworx, die Kreativraumagentur oder eben Volume11, dass die Kreativen in Dresden tatsächlich kreativ genug sind, Lösungen für das Problem ‚Raum‘ zu finden – wenn man sie denn lässt.“ N Stadtratssitzung im Kulturrathaus am 30 Januar, mehr Infos unter www.gruenedresden.de


07 Ausstellung 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 15:44 Seite 7

AUSSTELLUNG Text: Doreen Siegmund, Foto: Gunther von Hagens L

Selbstentdeckungsreise: Die Ausstellung „Körperwelten – Eine Herzenssache“ gibt tiefe Einblicke in den menschlichen Körper.

Das Wunder, das wir sind K Die Anatomieschau „Körperwelten“ verspricht den Blick auf uns selbst

Sie gehört zu den faszinierendsten und meist diskutierten Ausstellungen unserer Zeit. Nun machen die „Körperwelten“ erstmals Station in Dresden. Ab 24. Januar präsentieren Plastinator Gunther von Hagens und Kuratorin Angelina Whalley in der Halle 9 der Zeitenströmung die Anatomieschau „Körperwelten – Eine Herzenssache“. Thematischer Schwerpunkt der Ausstellung ist das Herz. Sein dichtes Netzwerk von Arterien, Venen und Kapillaren misst über 96.500

Kilometer. Hintereinander geknüpft, würde es mehr als zweimal die Erde umspannen. Das Hochleistungsorgan ist durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Ohne mahnenden Zeigefinger zeigt die Ausstellung, wie bereits kleine Änderungen im täglichen Leben große Auswirkungen auf den Gesamtzustand des Körpers haben. „Auf unser Herz, dieses lebenswichtige Organ, achten wir oft erst, wenn es erkrankt oder

unter großer Belastung leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung den Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben“, erklärt die Ärztin und Kuratorin Angelina Whalley. Plastinator Gunther von Hagens möchte die Besucher zudem sensibilisieren, mit ihrem Körper pfleglicher umzugehen. „Im Plastinat erkennen wir uns selbst, unsere Verletzlichkeit und das Wunder, das wir sind. Diese körperliche Selbsterkenntnis entfacht ein neues, auf Gesundheit bedachtes Lebensgefühl, das unsere Herzen bewegt.“ „Körperwelten“ ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst nachhaltig verändert. Sie ist als

Selbstentdeckungsreise konzipiert: Beginnend vom Skelett des Menschen über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung des Menschen im Mutterleib erhält der Besucher ein detailliertes Bild über den Aufbau seines Innenlebens. Dennoch ist Gunther von Hagens’ Ausstellungsreihe stark umstritten. Immer wieder musste er in der Vergangenheit seine Exponate verteidigen. Der Plastinator trotzt allen Zweiflern und möchte auch in Zukunft den menschlichen Körper im wahrsten Sinne des Wortes offen legen: „Viele Besucher bekundeten Dankbarkeit für den Mut anderer Menschen, die durch eine Verfügung zu Lebzeiten ausdrücklich auf die Bestattung ihres toten Körpers verzichtet haben, damit er der Anschauung und Aufklärung dienen kann.“ N „Körperwelten – Eine Herzenssache“ in der Zeitenströmung Halle 9 vom 24. Januar bis 4. Mai, Tickets und Infos unter www.koerperwelten.com


08 Band 0114 DD:! Muster HA 16.12.13 11:14 Seite 8

BAND N Text: Doreen Siegmund, Foto: Presse

„Wow, was für eine geile Band“ K Die Görlitzer Band Yellow Cap feiert sehr zur Freude der hiesigen Ska-Fans am 31. Januar in der Scheune das Record Release zu ihrem fünften Studioalbum „Pleasure“. Die Combo schaut auf mittlerweile 15 Jahre Musikgeschichte zurück und gilt als eine der wichtigsten Skagruppen Ostdeutschlands. FRIZZ Das Magazin hat mit dem Sänger Kay Natusch über die neue Platte, die schlimmsten Tourerlebnisse und Politik gesprochen.

Am 17. Januar erscheint Euer fünftes Studioalbum „Pleasure“. Dem Ska seid Ihr ja sicher treu geblieben. Was ist an dieser Platte dennoch anders? Ja, so kann man das sagen. Aus den unzähligen Erlebnissen, Eindrücken und Ideen der letzten vier Jahre sind 13 gereifte Songs entstanden, die die Ska-Tradition von Yellow Cap fortsetzen, aber auch weiterentwickeln. Unsere Wurzeln im Rocksteady haben an Bedeutung gewonnen und wir haben uns mit der deutschen Sprache angefreundet. Außerdem haben jedoch der brasilianische Sommer auf unserer Tour zu Beginn des Jahres und der sibirisch-kalte deutsche Winter ihre Spuren hinterlassen. Record Release feiern Sie am 31. Januar in der Scheune. Sind da die Görlitzer nicht eingeschnappt, wenn Ihr Euer Record Release an der Elbe feiert? Ich glaube nicht, dass die Leute aus der Heimat eingeschnappt sind. Im Gegenteil, die freuen sich eher, wenn sie mal zu einer außergewöhnlichen Party nach Dresden fahren können, wo sie viele Leute kennen. Leider finden in den letz-

ten Jahren nicht mehr so viel alternative Live-Veranstaltungen in Görlitz statt. Aus diesem Grund sind es die Leute gewohnt, sich ins Auto zu setzen, um gute Konzerte zu erleben. Außerdem lebt der größte Teil der Band mittlerweile in Dresden. Wir hoffen also, dass sich auch viele Fans aus Görlitz den Spaß in der Scheune nicht entgehen lassen.

mit Ska, Rocksteady oder Reggae beschäftigt hat, weiß, was ich meine. Wir sind aber keine Politiker und möchten auch keine werden. Es gibt einfach zu viele Musiker, die ihrem Publikum erzählen müssen, was sie im Leben falsch oder richtig machen. Wir wollen mit den Leuten feiern und Spaß mit ihnen haben. Wer trotzdem die eine oder andere Ironie oder Metapher in unserer Musik entdeckt, ist gern dazu angehalten darüber nachzudenken.

Der Rest der Band ist wie geplant zum Auftritt gefahren. Nachdem ich alles erledigt hatte, bin ich der Band mit einem gemieteten Auto hinterher gefahren, um noch rechtzeitig zum Gig zu erscheinen. Als ich ankam, war es drei Uhr morgens und die Band hatte das Konzert ohne Sänger gerockt. Ein Typ aus dem Publikum kam mir entgegen und meinte: „Wow, was für eine geile Band!“ Ich stand wenigstens auf der Gästeliste. Auch Skins der rechten Szene gehören zum Skapublikum. Wie geht Ihr damit auf Konzerten um?

Wir mussten noch nie damit umgehen, denn bei unseren KonzerWie würdet Ihr die Yellow Cap Fans ten sind keine Nazis. Ich glaube, so beschreiben? dumm kann nicht mal ein RechtsIhr seid sehr oft auf Tour. Was war Also ich würde sagen, es sind extremer sein und zu Musik feiern, für Euch das schlimmste TourerlebMenschen mit einem verdammt gudie aus der Freiheitsbewegung der nis? ten Musikgeschmack. Leute, die Schwarzen auf Jamaica hervorgenoch Gefallen an klassischer Livegangen ist. Wenn das wegen mögliAuf unserer Brasilientour im Musik finden können, die Gecher fehlender Bildung trotzdem Februar 2013 hat sich unser Tromschichte hat und vorkommen sollte noch dazu extrem und wir davon er„Unsere Fans sind Menschen mit einem verdammt fahren, fliegen die tanzbar ist. guten Musikgeschmack.“ Vögel natürlich Ska gilt eher als raus. Nazi-Skins Spaß- und Tanzmusik. Habt Ihr in sollte man nicht mit Rude Boys, peter Fiedel am Strand das Bein Euern Songs auch eine politische Sharp- oder Red-Skins verwechgebrochen, und wir hatten am Botschaft? seln. Die sind Teil der Kultur der nächsten Tag ein wichtiges Konzert Musik und wenn sie nichts Böses in einer Stadt, die 800 Kilometer Klar! Ska hat seinen Ursprung im Sinn haben, sind sie selbstverentfernt war. Ich habe mich aufauf Jamaica und ist Grundbaustein ständlich immer herzlich willkomgrund meiner Portugiesisch-Kenntfür eine alte Subkultur, die sehr viel men. mit Freiheit, Völkerverständigung, nisse darum gekümmert, dass er schnellstmöglich wohl behütet zuToleranz und Freundschaft zu tun N Yellow Cap in der Scheune am 31. Januar, www.yellow-cap.com rück nach Deutschland kommt. hat. Ich denke, jeder, der sich mal Yellow Cap laden mit Ska, Rocksteady und Reggae am 31. Januar in die Scheune zum Record Release Konzert ihres neuen Albums „Pleasure“.

8

FRIZZ Januar 2014


09 Gesellschaft 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 15:53 Seite 9

GESELLSCHAFT Text: Doreen Siegmund, Foto: Thomas Schlorke L

dass die Stadt ihre Pläne noch einmal überdenkt und sich doch für eine Förderung entscheidet, die K Das Dresdner Jugendamt hat die Dresdner Skatehalle in Reick nicht mehr zur nicht nur die Mietkosten abdeckt, Förderung für 2014 vorgeschlagen. Faktisch bedeutet diese Entscheidung die sondern auch die Jugend- und SoSchließung der sozialen Einrichtung. Dagegen wehren sich nun die Betreiber zialarbeit vor Ort unterstützt. von den Vereinen Treberhilfe Dresden und 248 Wheels mit einer Petition. Wenn nicht zeitnah eine Lösung gefunden wird, müsste die Halle ab Im Winter wird die Skathalle auf Dresden und sollte nicht leichtferFebruar oder März geschlossen der Lohrmannstraße täglich von tig aufgegeben werden.“ werden. Ein Szenario, das sich der bis zu 40 Skateboardern, BMX-BiDer Jugendhilfeausschuss hat Jugend- und Sozialarbeiter nur kern und Inline-Skatern besucht, sich einstweilen für eine 1/12-Resehr ungern ausdie bald ihren Platz zum Üben vergelung entschiemalt: „Eine Öfflieren, wenn es nach dem den, d.h. die Skate„Wir dachten, Jugendhilfe ist für alle jungen nung wäre dann Dresdner Jugendamt geht. Im letzhalle wird auch wie Menschen da.“ Der Dresdner Skatehalle in nur noch über die ten Jahr wurde die Einrichtung im vergangenen Reick droht das Aus, weil kein Geld für das Erhöhung der noch mit 15 000 Euro gefördert, Jahr gefördert, bis Sozialprojekt übrig ist. Eintrittsgelder mit denen die Vereine Treberhilfe der Stadtrat am 16. oder über Sportund 248 Wheels Miete und NebenJanuar endgültig förderung leistbar. Das Taschenkosten abgedeckt haben. Im Finanüber das Jahresbudget entscheistützer gefunden, wie Dieter Wolgeld ist aber bei jungen Menschen zierungsplan für 2014 hat die Stadt det. „Es wäre doch ein echtes Drafer berichtet: „Für die Erhaltung ma, wenn die Stadt bei einem Milliund nachhaltige Förderung der die Halle nun von der Budgetliste begrenzt. Wir dachten, Jugendhilfe Halle sprachen sich bereits 4000 arden-Haushalt keine 15 000 Euro gestrichen. Grund dafür sei die unist für alle jungen Menschen da.“ Menschen in der gesamten Bunregelmäßige Nutzung im Sommer. für ein so wichtiges soziales ProN Dresdner Skatehalle auf der Lohrmannstraße 22, mehr Infos unter desrepublik aus und es werden imDieter Wolfer von der Treberhilfe jekt übrig hat“, erklärt der Grünenwww.treberhilfe-dresden.de mer mehr.“ Die Betreiber hoffen, versteht die Entscheidung des JuPolitiker. „Wir werden der Kürzung gendamtes nicht: „Es gibt in der Stadt Dresden lediglich zwei Winterspots. Die Halle und die Tunnelunterführung an der Hauptstraße. Beide sollen nun geschlossen werden. Wo sollen im Winter die Inliner, Skater, BMX-er hin?“ Auch bei den Grünen trifft der Beschluss auf Unverständnis. Jens Hoffsommer, jugendpolitischer Sprecher der Fraktion, kann die vom Jugendamt angeführten Argumente für die Einstellung der Förderung nicht verstehen: „Es war immer bekannt, dass die Halle ein Saisonangebot ist. Statt Kürzung der Förderung sollten besser Lösungen für die Absicherung der Öffnungszeiten ge„Wir dachten, Jugendhilfe ist für alle jungen Menschen sucht werden. Sich zusammen zu da.“ Der Dresdner Skatehalle in Reick droht das Aus, setzen, ist besser als schließen. Ein weil kein Geld für das Sozialprojekt übrig ist. Angebot wie dieses ist einmalig in

Jugend ohne Hilfe

der Fördermittel vor dem Hintergrund der bisherigen Kritikpunkte nicht zustimmen. Die Skater müssen auch weiterhin und gerade jetzt im Winter die Möglichkeit haben, zu trainieren.“ Die Vereine Treberhilfe und 248 Wheels haben derweil eine OnlinePetition für den Erhalt der Skatehalle ins Leben gerufen und schon nach kurzer Zeit zahlreiche Unter-

Januar 2014 FRIZZ

9


10 Kunst 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 17:45 Seite 10

KUNST N Text & Foto: Florian Hohmann

„Ich genieße die Freiheit hier“ K Im Januar wartet das Hole of Fame wieder mit diversen Ausstellungen, Konzerten und hoffentlich geflickter Front auf. Neben den regelmäßigen Jam-Sessions sind unter anderem die Künstler Klaudia Schünemann und Benuz zu Gast. FRIZZ Das Magazin hat Organisator Eric Vogel getroffen und mit ihm über das Programm, den freien Galeriebetrieb und die Kulturszene gesprochen.

Die kaputte Schaufensterscheibe ist notdürftig repariert, in schwarzen Lettern springt einem das Wort „Shame“ („Schande“) entgegen. Eric Vogel, Mitorganisator beim Hole of Fame, erklärt, dass während einer Ausstellung des Dresdner Künstlers David Campesino im Dezember ein betrunkener Fußgänger in die Scheibe gelaufen ist. „Shame“ war der Titel der Ausstellung, den Campesino danach fast wie einen bissigen Kommentar auf die notdürftig geklebten Scherben gesprüht hatte. Das Timing hätte nicht skurriler sein können. Bei dem Einbruch ins Hole of Fame vor fast genau einem Jahr hatten Diebe damals einen Großteil von Campesinos Equipment gestohlen. Eric kam zu dem Projekt, noch bevor die Galerie im Mai 2012 eröffnet hat. Zuvor haben schon Ausstellungen in den Kellerräumen stattgefunden, und Konzerte gab es im Hinterhof. Damals hatte er auch schon Bands betreut. „Ich bin durch Freunde hier hereingekommen und dann dabei geblieben“, sagt er. Zu dem Zeitpunkt war das Hole of Fame noch ein Spielladen, der nachmittags von Schülern belagert wurde, die ihr Taschengeld für Magic-Karten und Warcraft-Merch ausgaben. Nachdem die Betreiber den Laden verlassen haben, beschlossen die Künstler, selbst in die Bresche zu springen und das Objekt in eine Galerie umzuwandeln. Den Namen haben sie übrigens so sehr gemocht, dass sie ihn Ehrenamtlich für die Kunst: Eric Vogel vom Hole of Fame.

10

FRIZZ Januar 2014

gleich mit übernommen haben. Innerhalb kurzer Zeit hat sich das neue Hole of Fame zu einem künstlerischen Hot Spot in der Neustadt gemausert. Mittlerweile treffen hier Künstler, Musiker und Filmemacher aufeinander, und das Programm deckt ein breites Spektrum von Konzerten über Ausstellungen, Lesungen bis hin zu Workshops ab. „Aber es kommen immer noch Leute her, die nach Spielkarten fragen“, sagt Eric. Die Organisation bestreitet ein siebenköpfiges Team. Die Einflüsse sind dadurch vielfältig, aber das wird auch ausdrücklich begrüßt. „Wir wollen zeigen, was in der zeitgenössischen Kunst noch alles passiert, auch abseits des HfBKKosmos.“ So waren unter anderem bereits bekannte Street Art-Künstler wie Sokar Uno zu Gast, aber auch viele lokale Künstler, denen die Galeristen eine Plattform abseits vom gängigen Markt bieten wollten. „Bei den meisten Galerien muss man schon ein etablierter Künstler

cher Basis arbeitet. Aber dadurch kann sich das Projekt auch unabhängig entwickeln. „Ich genieße die Freiheit, die man hier hat. Wenn man jemanden gut findet, kann man einfach zusammen arbeiten. Man ist niemandem Rechenschaft

schuldig“, erklärt Eric. Trotzdem ist die Arbeit sehr umfangreich. Schließlich wird nicht nur der Raum zur Verfügung gestellt, sondern ebenfalls Unterstützung bei der gesamten Organisation ge-

„Künstler brauchen keine Gelder in Millionenhöhe, sondern erst einmal freien Raum.“ sein, um ausstellen zu dürfen. Uns kann man auch einfach mit einer guten Idee und Herzblut überzeugen.“ Das Konzept funktioniert. Momentan hält sich die Galerie ohne institutionelle Förderung, wenn auch jeder auf ehrenamtli-

leistet – von der Hängung der Bilder über die Beleuchtung bis zum Marketing. Das verlangt einem trotz aller Motivation viel ab. „Man muss aufpassen, dass man nicht zu schnell an seine Grenzen stößt“, sagt Eric. „Das musste ich am Anfang auch lernen.“ Umso größer ist die Nachfrage nach Ausstellungen. Raum ist generell Mangelware in Dresden, und Künstler haben normalerweise Probleme, überhaupt ein Atelier zu finden. „Die meisten, die bei uns ausstellen, fragen von selbst an“, erzählt Eric. „In Berlin oder Leipzig findet man Läden wie unseren an jeder Ecke. Hier könnte es eher noch mehr geben.“ Das macht sich schließlich auch in der Kulturszene bemerkbar. Obwohl Dresden eine etablierte Hochschule zu bieten hat, verlassen viele Künstler aus Mangel an

Möglichkeiten die Stadt. Doch letzten Endes bedarf es nicht viel, um Kultur zu fördern. „Künstler brauchen keine Gelder in Millionenhöhe, sondern erst einmal freien Raum.“ Es scheint das alte Leid der Dresdner Kulturszene zu sein, doch Eric mag nicht in Jammerstimmung verfallen. „Ich finde es immer besser, erst etwas zu machen und an konkreten Projekten zu arbeiten und dann zu schauen, wo man nicht mehr weiterkommt und Hilfe braucht.“ Eine

Zukunft ganz ohne Förderung wollen die Veranstalter aber auch nicht anstreben. Demnächst ist eine Vereinsgründung geplant, um trotz aller Unabhängigkeit die Möglichkeiten auszuloten. Im Januar stehen erst einmal neben den üblichen SonntagsSessions weitere Ausstellungen auf dem Plan. Unter anderem sind die Künstler Klaudia Schünemann und Benuz Guerrero zu Gast. Klaudia Schünemann arbeitet nicht nur mit Collagen, ihre besondere Leidenschaft gilt der improvisierten Musik. Zur Vernissage am 10. Januar wird sie außerdem eigene Texte lesen und eine musikalische Performance mit Improvisationsgesang mit unterschiedlichsten Instrumenten paaren. Die Ausstellung ist bis zum 19. Januar geöffnet. Benuz ist mexikanischer Street Art-Künstler und lebt derzeit in Dresden. In seinen Arbeiten kombiniert er lateinamerikanische Ikonographie mit Techniken der Kalligraphie. Ihn wird man ab dem 24. Januar bei einem Life-Painting beobachten können. N Mehr Infos unter www.holeoffame.de


11 Literatur 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 17:48 Seite 11

LITERATUR Text: Florian Hohmann, Foto: Christiane Michel L

„Analog ist ein Vergnügen“ K Wie die Zeit verfliegt. Gerade eben steht man noch im Bärenzwinger und klammert sich an seine Jugend wie an ein schwitziges Bier, schon sind mal eben neun Jahre Lebenszeit dahin, und es wird immer öfter Zeit für Nostalgie. Darüber kann Michael Bittner von der Lesebühne Sax Royal ein Lied singen. Diese feiert nämlich ihren neunten Geburtstag am 9. Januar in der Scheune. Im Interview blickt er zurück auf die Anfänge und erklärt, wie man im digitalen Zeitalter mit einem Blatt Papier ein Publikum begeistern kann.

Mit neun Jahren auf dem Kerbholz sind Sie Dresdens dienstälteste Lesebühne. Fühlen Sie sich langsam als alte Hasen? Auf jeden Fall. Die Scheune hat uns bereits versichert, demnächst einen Treppenlift einzubauen, um uns den Weg zur Bühne zu erleichtern. In unseren Texten spielt die Vergänglichkeit auch eine immer größere Rolle, während Geschichten über WG-Partys seltener werden. Seltsamerweise scheint unser Publikum im Gegensatz zu uns ewig jung zu bleiben. In der Zeit hat sich viel getan. Auf welche Momente blicken Sie am liebsten zurück? Es gab so viele wunderbare Abende, dass man kaum welche herausheben kann. Sicher waren aber die Gastspiele in fremden Städten, zum Beispiel in Leipzig, Jena oder Bayreuth oft Höhepunkte. Und auch bei unseren Geburtstagslesebühnen in der Scheune immer im Januar ging es gewöhnlich hoch her.

Gibt es auch Abende, die Ihr lieber wieder vergessen wollt? Im ersten Jahr unseres Schaffens gab es Abende, die nicht gerade zu den Sternstunden der Menschheit zählen. Da mussten wir uns als Team und als Autoren noch finden. Ab der zweiten Saison aber ging es bergauf. Da stieß auch Julius Fischer aus Leipzig zu uns, der die Traumbesetzung komplett machte. Der erste Abend von Sax Royal hat im Januar 2005 stattgefunden. Wie haben Sie sich damals eigentlich kennen gelernt? Und was hat Sie überzeugt, die Lesebühne zu gründen? Die Idee zur Gründung der Lesebühne Sax Royal hatte damals Leif Greinus vom Verlag Voland & Quist. Er trommelte auch die Gründungsmitglieder zusammen, wobei wir uns alle schon vom livelyriX Poetry Slam kannten, der damals noch nicht in der Scheune, sondern im Studentenklub Bärenzwinger stattfand.

Was ist das schwierigste daran, im heutigen Medienzeitalter, Leute mit rezitierten Texten zu begeistern? Ich stelle es mir eigentlich schwieriger vor, Leute auf der Bühne mit einem iPad oder einem MacBook zu begeistern. Ich glaube, gerade im digitalen Zeitalter macht es den Leuten Vergnügen, analog unterhalten zu werden. Es ist natürlich eine Herausforderung, nur mit einem Zettel in der Hand vors Publikum zu treten, ohne weitere Hilfsmittel oder sonstige

Vielfältigkeit. Wir haben Gedichte und Geschichten, Persönliches und Politisches, Ernstes und Komisches gleichermaßen. Ein gemeinsames Manifest wollten wir nie, wir kennen ja nicht mal die Texte vorher, die die anderen am Abend lesen werden. Gerade dadurch kommt aber immer eine fetzige Mischung zustande. Wichtiger ist, dass wir alle fünf persönlich miteinander gut klar kommen, das merken auch die Zuschauer. Neben der Live-Literatur, wie wichtig ist für Sie noch das gedruckte Wort? Und was hat für Sie eine höhere Priorität? Für die Lesebühne suchen wir natürlich alle Texte aus, die sich

„Sax Royal tanzt begeistert auf allen Hochzeiten, auch ohne Einladung.“ Spielereien. Aber es funktioniert besser denn je. Ihre Texte stammen aus den unterschiedlichsten Genres. Was, würden Sie sagen, ist der gemeinsame Nenner von Sax Royal? Gibt es so etwas wie ein ungeschriebenes Manifest? Das Schöne an der Lesebühne Sax Royal scheint mir gerade die

auch gut für den mündlichen Vortrag eignen. Aber das gedruckte Wort ist uns allen mindestens genauso wichtig, wir haben ja inzwischen auch zahlreiche Bücher veröffentlicht. Und einige von uns sind geradezu multimediale Wesen, machen Musik, Cartoons, Filme. Sax Royal tanzt also begeistert auf allen Hochzeiten, auch ohne Einladung. Sie sind alle mittlerweile in viele Projekte verstrickt, ist es da nicht schwierig, die Gruppe zusammenzuhalten? Nein, bislang glücklicherweise nicht, obwohl ab und zu einer fehlt, der gerade im Lande unterwegs ist. Es ist aber so, dass für uns alle Sax Royal eine Heimat ist, in die man von seinen anderen Beschäftigungen in fremden Städten immer wieder gerne zurückkehrt. Hier wohnen unsere Stammzuschauer, die uns gut kennen; bei denen man auch gewagtere Texte vortragen kann, die anderswo vielleicht auf Unverständnis stießen. Was wünschen Sie sich für das nächste Jahr?

Alte Hasen (v.l.n.r.): Michael Bittner, Stefan Seyfarth, Roman Israel, Max Rademan und Julius Fischer von der Lesebühne Sax Royal.

Ich wünsche uns viele neue Zuschauer und der Menschheit die Weltrevolution. N Sax Royal am 9. Januar in der Scheune, mehr Infos unter www.saxroyal.de

Januar 2014 FRIZZ

11


12 Meinung 0114 DD :! Muster HA 17.12.13 15:49 Seite 12

MEINUNG N Umfrage: Doreen Siegmund

„Gar nicht erst damit anfangen!“ K Mit drastischer Schockwerbung auf Zigarettenpackungen will die EU künftig vor allem junge Menschen vom Rauchen abschrecken. Die Methoden, die Tabakindustrie an die Kandare zu nehmen, werden somit immer heftiger. Doch wie wirksam ist diese Art der Abschreckung eigentlich?

Silvio Winkler

Maria Müller

K 38, Metallvergüter

K 23, Studentin

Ich glaube nicht, dass diese Aktion irgendetwas bringt. Rauchen ist eine starke Sucht, da braucht es schon mehr als schockierende Bilder, um wirklich aufzuhören. Ich war letztes Jahr in Australien, wo die Zigarettenschachteln schon zu 90 Prozent mit Warnhinweisen und ekligen Bildern zugepflastert sind. Mich hat das trotzdem nicht vom Rauchen abgehalten.

Man kann eigentlich nicht sagen, dass man solche Bilder noch nie gesehen hat. Eigentlich weiß jeder aus dem Biologieunterricht, welche Folgen Rauchen hat oder wie zum Beispiel eine Raucherlunge aussieht. Tabakkonsum ist schädlich, dennoch würden mich medizinische Abbildungen genau so wenig vom Rauchen abhalten wie die aktuellen Warnhinweise.

Sarah Bartholomäus

Carlo Ortmann

K 27, Referendarin

K 29, Student

Ich glaube, dass diese Form der Abschreckung funktionieren kann, vor allem bei Jugendlichen. Wer raucht, kennt eigentlich die Folgen und wird sich kaum von ekligen Bildern von seiner Sucht abbringen lassen. Insgesamt fände ich die Aktion als Präventivmaßnahme gut, die gerade Kinder und junge Leute davon abhalten soll, überhaupt damit anzufangen.

Ich finde diese Aktion viel zu aggressiv. Man muss ja auch bedenken, dass im Supermarkt nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder an dem Zigarettenregal vorbeikommen, für die derartige Aufnahmen ganz schön verstörend sein können. Vielleicht kann es Jugendliche vom Rauchen abhalten, aber da gibt es sicher bessere Wege der Aufklärung.

Alexander Fella

Marko Salenski

K 24, Student

K 22, Logistikfachmann

Ich finde die geplante Aktion eigentlich ganz gut. Wenn man sich die Bilder mal richtig zu Gemüte führt, gruselt es einen schon. Ob man deshalb gleich seinen Tabakkonsum einschränkt oder sogar aufhört, wage ich dennoch zu bezweifeln. Denn eigentlich kennt jeder solche Darstellungen aus der Drogenaufklärung in der Schule. Ich sag immer, gar nicht erst damit anfangen.

Ich habe mir so eine Packung schon mal im Urlaub gekauft und auch geraucht. Schön sah sie nicht aus, aber gestört hat es mich auch nicht so massiv, dass ich aufhören wollte zu rauchen. Ich weiß, dass Rauchen schädlich für mich ist, deshalb öffnen mir solche Bilder jetzt auch nicht die Augen. Vielleicht hält es Nichtraucher tatsächlich davon ab, überhaupt erst anzufangen.

Robert Schöne

12

K 34, Grafikdesigner

Phillipp Großmann

Wer rauchen will, der raucht, egal was für schockierende Bilder auf die Zigarettenpackung gedruckt sind. Ich denke nicht, dass diese Aktion den Erfolg bringen wird, den sich die Regierung und die EU davon versprechen. Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass Jugendliche nicht mehr so viel rauchen, wie das vielleicht früher der Fall war. Vielleicht sollte man lieber weiter aufklären und auf die Vernunft der jungen Leute setzen, als einfach nur zu schockieren.

K 22, Student

FRIZZ Januar 2014

Gerade für junge Leute können solche bildlichen Warnhinweise schon sehr abschreckend wirken. Dennoch finde ich solche Aktionen an sich eher schwach und nicht sehr konsequent. Es wäre doch viel sinnvoller, den Kauf von Zigaretten zu erschweren, um Jugendliche vom Rauchen abzuhalten. Die EU macht es sich am Ende leicht und druckt einfach ein paar eklige Bilder auf die Kippenschachteln.


13 Terminalaufmacher 0114 DD:! Muster HA 15.12.13 15:13 Seite 13

TERMINE K Januar 2014 | FÜR DRESDEN UND UMGEBUNG

ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L Januar 2014 FRIZZ

13


14-19 Terminal 0114 DD:Terminal 11_07 HA neu.qxp 16.12.13 11:29 Seite 14

update

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. Januar 2014

K Dresden

1. Mittwoch

2. Donnerstag

Dresden

Dresden

Ausstellung

Ausstellung

Waterlounge im Aquarium

Waterlounge-Ausstellung "more than psychedelic" 21:00 - 1:00

Bühne Erlwein-Capitol „Mafia Mia III“:

Der Pate und die Moulin Rouge – Affäre 19:30 Schauspielhaus "Blütenträume" von Lutz Hübner 19:00

Kids Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Der Hase und der

Igel 15:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Rumpelstilzchen (ab 3 Jah-

ren) 16:00

Musik Jazzclub Tonne Das Tonne-Neujahr-

skonzert - ZENTRALQUARTETT (D) 21:00 Staatsoperette Dresden Neujahrskonzert 15:00 Frauenkirche Neujahrskonzert 20:30

Nightlife Katy´s Garage Älternabend – die

Party für Leute ab 25 20:00 Bonnies Ranch SCHWESTERNABEND – Intensivpflege für Studenten & Karaoke 20:00

Sonstiges Volksfestplatz Pieschener Allee 18. Dresdner Weihnachts-Cir-

cus Frauenkirche Neujahrsgottesdienst

Waterlounge im Aquarium

Bühne Erlwein-Capitol „Mafia Mia III“:

Der Pate und die Moulin Rouge – Affäre 19:30 Herkuleskeule Wir geben unser Bestes - Alles Gute von Erik Lehmann und Philipp Schaller 19:30 Theaterkahn Dresdner Brettl

War das jetzt schon Sex? - Frauen, Familie und andere Desaster von Stefan Schwarz mit Peter Kube 20:00

Kids Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Der Teufel mit

den drei goldenen Haaren 11:00 & 14:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Das tapfere Schneiderlein

(ab 3 Jahren) 10:00

Kino UFA Kristallpalast Bundesstarts:

Das Erstaunliche Leben des Walter Mitty; Paranormal Activity: Die Gezeichneten; Streetdance Kids (3D) Kino in der Fabrik Bundesstarts: Tanta Agua – Nichts als Regen / Dresdner Erstaufführung UFA Kristallpalast Sneak-Preview: 21:00 UFA Kristallpalast Promotour mir Fotoaktion zu WALTER MITTY 17:00

Musik Not?“ - Ein weihnachtliches Programm mit Texten und Musik 20:00 Groovestation Lokale Beatentwicklung - Jazz´n´groove trumpet dance 21:00

Nightlife

Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Waterlounge-Ausstel-

lung: "more than psychedelic" 21:00 1:00

Classics mit DJ Capitano 22:00 Katy´s Garage Ruhestörung 20:00 Bonnies Ranch BONNIES DOPPELDOSIS - Doppelte Therapie zum einfachen Preis 20:00

Sonstiges Volksfestplatz Pieschener Allee 18. Dresdner Weihnachts-Cir-

cus

Radebeul

Dresden-Schönfeld

Bühne Landesbühnen Sachsen "Im

weißen Rössl" - Singspiel von Ralph Benatzky, Fassung: „Bar jeder Vernunft" 17:00

Ausstellung Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Waterlounge-Ausstel-

lung: "more than psychedelic" 21:00 1:00

Frau Müller muss weg

Samstag

Dresden Waterlounge-Ausstellung "more than psychedelic" 21:00 - 1:00

Bühne Erlwein-Capitol „Mafia Mia III“:

Der Pate und die Moulin Rouge – Affäre 19:30 Herkuleskeule Schaller & Schulze:

Alles bleibt anders - Zwei gefeierte Urgesteine des ostdeutschen Kabaretts 19:30 Theaterkahn Dresdner Brettl

War das jetzt schon Sex? - Frauen, Familie und andere Desaster von Stefan Schwarz mit Peter Kube 20:00 Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Erlwein-Capitol „Mafia Mia III – die Moulin-Rouge-Affäre inkl. 3-GangMenü 19:30 Schauspielhaus "Die Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht. Musik von Kurt Weill 19:30

Kids Theater Junge Generation Thea-

ter auf der Treppe: Funkeldunkel Lichtgedicht (UA) - Aufgrund der großen Nachfrage wieder im Repertoire 16:00 Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Der Teufel mit

den drei goldenen Haaren 11:00 & 14:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Das tapfere Schneiderlein

(ab 3 Jahren) 10:00 Puppentheater im Rundkino Bei

der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ab 4) 10:00 & 16:00

Musik AZ Conni ojne + ryvulet + conti-

nents - Screamo 21:00 Staatsoperette Dresden Neujahr-

skonzert 19:30 Staatsoperette Dresden Neujahr-

skonzert - geschlossene Vorstellung 11:00 Groovestation Root Damage Disko Rock 22:00

Nightlife Downtown Freitag Nacht Fieber -

80er & 90er Jahre Disco-Hits / Elektro Lounge 22:00 Der Lude Badabing, Badabum – mit DJane Dürre Note 22:00 LOFThouse Freitag Nacht Fieber Black, House, Dance, Latin & RnB 22:00 Katy´s Garage Rock Friday 20:00 Bonnies Ranch KRANKE SCHWESTERN: FREITAG = FRAUTAG 21:00 Sabotage Sabotage Act: HipHipSwingSwing 23:00 Altes Wettbüro Transmission - DJ Spunky all Night long.... 22:00 Bon Voyage Waterlounge-Stippvisite - DJ-Lounge mit Djokerface & Abu / Deep House, Disco, Chill, Ambient, IDM/Electronica / Eintritt frei! 21:00

Sonstiges

01 01

Volksfestplatz Pieschener Allee 18. Dresdner Weihnachts-Cir-

cus

Dresden-Schönfeld

Ausstellung Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Waterlounge-Ausstel-

lung: "more than psychedelic" 21:00 1:00

Pirna

Musik Kleinkunstbühne Q24 Dirk Micha-

elis Trio Grüß dich - Tour 20:00

Radebeul Komödie

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

Kleines Haus In der Komödie von Lutz Hübner hat die besorgte Elternschaft der Klasse 4 b die Klassenlehrerin Frau Müller um einen Termin gebeten, offenbar scheint es Probleme in der Klasse zu geben. Schuld an der Misere ist die erfahrene Lehrerin, das glauben zumindest die Eltern.

14

4.

haus: "The Black Rider" - Musik und Gesangstexte: Tom Waits, Originalproduktion: Robert Wilson, Buch: William S. Burroughs 19:30

Weinböhla

Musik

5.

Bühne Erlwein-Capitol „Mafia Mia III“:

Der Pate und die Moulin Rouge – Affäre 19:30 Scheune livelyriX Poetry Slam 20:00 Herkuleskeule Schaller & Schulze: Alles bleibt anders - Zwei gefeierte Urgesteine des ostdeutschen Kabaretts 17:00 & 20:00 Theaterhaus Rudi Saal: Romeo & Julia – Spielbrett 20:00 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus Pre-

miere!!! „Geschrammel und Gestammel“ mit Frank Fröhlich 20:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

War das jetzt schon Sex? - Frauen, Familie und andere Desaster von Stefan Schwarz mit Peter Kube 20:00 Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Erlwein-Capitol „Mafia Mia III – die Moulin-Rouge-Affäre inkl. 3-GangMenü 19:30 Mimenbühne Dresden "Nacht über Kopf" - Psychothriller mit Annette Richter und Ralf Rossmann 20:00 Schauspielhaus Hamlet - von William Shakespeare 19:30

Kids Theater Junge Generation Thea-

ter auf der Treppe: Funkeldunkel Lichtgedicht (UA) - Aufgrund der großen Nachfrage wieder im Repertoire 16:00 Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Wer hat Angst

vorm Zuckerriesen? 11:00 & 14:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Das tapfere Schneiderlein

(ab 3 Jahren) 16:00 Puppentheater im Rundkino Bei

der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ab 4) 11:00 & 16:00

Musik

Dresden Erlwein-Capitol „Mafia Mia III“:

Der Pate und die Moulin Rouge – Affäre 19:30 Herkuleskeule Cafe Sachsen –

renoviert / Eine vergnügliche sächsische Geschichtsstunde 18:00 Theaterhaus Rudi Saal: Romeo & Julia – Spielbrett 19:00 Erlwein-Capitol „Mafia Mia III – die Moulin-Rouge-Affäre inkl. 3-GangMenü 19:30 Theaterkahn Dresdner Brettl

War das jetzt schon Sex? - Frauen, Familie und andere Desaster von Stefan Schwarz mit Peter Kube 20:00 Schauspielhaus "Geschichten aus dem Wiener Wald" von Ödön von Horváth 16:00 Schauspielhaus Einführung „Geschichten aus dem Wiener Wald“ 15:15

Kids Theater Junge Generation Thea-

ter auf der Treppe: Funkeldunkel Lichtgedicht (UA) - Aufgrund der großen Nachfrage wieder im Repertoire 10:00 & 11:30 Theater Junge Generation tjg. cafe - FamilienSonntag - Offene Familienangebote 10:00

Jazzband 20:00

Bonnies Ranch WAHNSINN AUF 2

STATIONEN – Der Party - Irrsinn auf dem Höhepunkt 21:00 Der Lude Der Lude lädt zum Tanz – mit DJ Tobo 22:00 LOFThouse Alles Disco…oder was? Best of 70er, 80er & 90er 22:00 Katy´s Garage Neustadt Disko 20:00 Sabotage „Sabotage Act: Palm Springs Discoteque“ mit: DNZ; mikster; DDM 23:00 Downtown Alles Disco…oder was? Club-Sounds / Elektro Lounge 22:00 Altes Wettbüro Junk of our Hearts – Underground Special´ - ´Part of Indie Heroes Community mit Dead Disco & Peter Peng 22:00 Groovestation Fat Kat Disko mit ESKEI83 & PEPE VS MOKO (Barrio Katz & Jazz K Lipa) 22:00 Blauer Salon im Parkhotel 15 Jahre DISCO DICE - Die Geburtstagsfete 22:00 Kiezklub KIEZDISKO ... im Großen & Ganzen geht`s um`s Tanzen! 22:00

Waterlounge-Ausstellung "more than psychedelic" 21:00 - 1:00

Musik Scheune Jazzfanatics - The Real Mon-

day Night Long Island Ice Tea Jazzfanatics Orchestra 21:00

Nightlife Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHE-

RAPIE 20:00 Katy´s Garage Sound of Chaos 20:00 Club Puschkin Studententag für

ALLE – Den ganzen Abend Eintritt FREI! 22:00 Groovestation Kickermontag -

Kickern or free 18:00

Dresden-Schönfeld

Ausstellung Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Waterlounge-Ausstel-

lung: "more than psychedelic" 21:00 1:00

7.

vorm Zuckerriesen? 10:30 & 15:00 klammer (ab 3 Jahren) 11:00 & 16:00 Puppentheater im Rundkino Bei

der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ab 4) 11:00 & 16:00

Musik Staatsoperette Dresden Neujahr-

skonzert 15:00 Dixiebahnhof e. V. Neujahrskonzert

mit dem Dresdner Salonorchester 19:00

Dienstag

Dresden Waterlounge im Aquarium

Waterlounge-Ausstellung "more than psychedelic" 21:00 - 1:00

Nightlife

Bühne

Katy´s Garage Tatort 20:15 Groovestation Tatort - Der Tatort auf

Herkuleskeule Morgen war ´s schö-

Leinwand / Eintritt frei! 20:15

schön leuchtet der Morgenstern« 20:00

Nightlife

Waterlounge im Aquarium

Puppentheater Rehefelder Strasse Kasper braucht`ne Nasen-

skonzert 15:00 Frauenkirche BACHzyklus I - »Wie

Dresden

Ausstellung

Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Wer hat Angst

Staatsoperette Dresden NeujahrDixiebahnhof e. V. Blue Wonder

6. Montag

Sonntag

Dresden

Waterlounge im Aquarium

Frauenkirche „... führen aus aller

Der Lude Ahoi, Partyvolk – Charts &

Ausstellung

Freitag

Waterlounge-Ausstellung "more than psychedelic" 21:00 - 1:00

(Fernsehgottesdienst des ZDF) 10:15

Dresden-Schönfeld

3.

Sonstiges Volksfestplatz Pieschener Allee 18. Dresdner Weihnachts-Cir-

cus

ner - Die besten Texte von Wolfgang Schaller 19:30 Theaterkahn Dresdner Brettl

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es – ein Erich-Kästner-Programm 20:00 Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Frau Luna - Operette von Paul Lincke 19:00

Projekttheater Dresden Sir John

McBarleys Storydestille - hochprozentige Erzählkunstshow mit Jan Deicke 20:00 Schauspielhaus Treffpuntk Vestibül: "Ich will Zeugnis ablegen" von Victor Klemperer 20:00

Ehrlich Brothers

07 01

Sonstiges Volksfestplatz Pieschener Allee 18. Dresdner Weihnachts-Cir-

cus

Dresden-Schönfeld

Bühne Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Salon Hofzinser: „Ver-

Magic-Show

hext+Zugemogelt“ 16:00 & 20:00

Pirna Kleinkunstbühne Q24 Hunderttau-

sendsternehotel - Die Magie der Sächsischen Schweiz 20:00

Radebeul

Zentralgasthof Weinböhla Ball-

Landesbühnen Sachsen Stamm-

saal: Neujahrskonzert der Neuen Elbland Philharmonie 18:00

haus: "Bezahlt wird nicht" Farce von Dario Fo 19:30

Messehalle Mit ihrer modernen Art der Zauberei versetzten die Ehrlich Brothers ihr Publikum in einen Zustand zwischen Lachen und Staunen. Mittlerweile haben die kreativen Brüder nationale und internationale Auszeichnungen erhalten und wurden wie zuvor Siegfried & Roy als „Magier des Jahres“ ausgezeichnet. Find us on ...

FRIZZ Januar 2014


14-19 Terminal 0114 DD:Terminal 11_07 HA neu.qxp 16.12.13 11:29 Seite 15

8. | 9. | 10. | 11. Januar 2014

Kids

Bühne

Theater Junge Generation Große

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirt-

Bühne: Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (ab 12) 10:00

9.

Puppentheater im Rundkino

Frau Holle (ab 4) 10:00

Musik Stilbruch MaschuMaschu - Aku-

stikkonzert / Eintritt frei! 20:30

Nightlife

Donnerstag

Katy´s Garage StudentenTanz Diele

20:00 Altes Wettbüro Pearls for Pearls -

Sena Makrik / Dirty Gotter - Electronica, Beats & Sounds 20:00 Societaetstheater Foyer: Tangobar

im Januar - Konzert und Musik zum Tanzen zwischen Folklore, Jazz und Klassik mit dem DUO AMORATADO 21:00 Groovestation Disko5000 : : rADIO? - Stammtischdisko 21:00 Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHERAPIE 20:00 Kiezklub Studentenklubnacht - es kiezt der Campus 22:00

Dresden-Schönfeld

Ausstellung Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Waterlounge-Ausstel-

lung: "more than psychedelic" 21:00 1:00

Dresden

Ausstellung Waterlounge im Aquarium

Waterlounge-Ausstellungseröffnung: "Faszination Hongkong" mit Elemiz, Wash, Insect O., Katja Zadnicek, Enrico Gerschke 21:00

Bühne Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirt-

schaft - Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Herkuleskeule Alarmstufe Blond Stehende Ovationen für Birgit Schaller und ihre drei Männer 19:30 Scheune Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne 20:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Revanche - ein Psychokrimi von Anthony Shaffer 20:00 Schauspielhaus Zu Gast: Creme frech: Jürgen Becker „Der Künstler ist anwesend“ 20:00

Kids Theater Junge Generation Große

8. Mittwoch

Dresden

Bühne: Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (ab 12) 10:00 Puppentheater im Rundkino

Bühne Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirt-

schaft - Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Herkuleskeule Morgen war ´s schöner - Die besten Texte von Wolfgang Schaller 19:30 Theaterkahn Dresdner Brettl

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es – ein Erich-Kästner-Programm 20:00 Schauspielhaus Einführung „Emilia Galotti“ 18:45 Schauspielhaus "Emilia Galotti" von Gotthold Ephraim Lessing 19:30

Kino UFA Kristallpalast Bundesstarts:

Diana; Die Pute von Panem; Zwei vom alten Schlag Kino in der Fabrik Bundesstarts: El Topo / Dresdner Erstaufführung; Betlehem UFA Kristallpalast Sneak-Preview: 21:00

Bühne: Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (ab 12) 10:00 Puppentheater im Rundkino

Frau Holle (ab 4) 10:00

Kino UFA Kristallpalast Traumkino:

Mini Bühne im Kunstkeller

“Seemannsbraut” - Mar - Intimes , eine moderne Undine - Erzählung 20:30 Projekttheater Dresden h.A.u.T (Auswärtsspiel die Bühne) 20:00 Societaetstheater Kleine Bühne: Felicia Zeller - X-FREUNDE 20:00 Theaterhaus Rudi Saal: Krimikiste – radebeuler theaterkiste 20:00 Theaterhaus Rudi Theater unterm Dach: Offene Zweierbeziehung – Spielbrett 20:00 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus

„Prosecco für alle!“ mit Ellen Schaller 20:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Revanche - ein Psychokrimi von Anthony Shaffer 20:00 Mimenbühne Dresden "100 Jahre

Mimenadel" - mit Ralf Herzog und Rainer König 20:00 Schauspielhaus "Geschichten aus

dem Wiener Wald" von Ödön von Horváth 19:30

Kids Theater Junge Generation Große

Bühne: Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (ab 12) 10:00 Puppentheater im Rundkino

Frau Holle (ab 4) 10:00

Musik

Musik

Katy´s Garage Klangwerk & support

20:00 Tante JU Uli Jon Roth - Support:

Footsteps (D) 21:00 Scheune die AGENTOUR präsentiert:

Neujahrssingen - „ Hits from Heaven: Die Nacht der lebenden Toten“ 21:00

Nightlife Downtown Freitag Nacht Fieber -

80er & 90er Jahre Disco-Hits / Elektro Lounge 22:00

Sabotage „Sabotage Act: Donners-

Der Lude Mietzenfalle Tanzmusik –

tagskonzert“ mit: Kairo & fox devil wild 20:00

LOFThouse Freitag Nacht Fieber -

Thalia Sunset Mission präsentiert:

Tonia Reeh - Fight Of The Stupid 20:30

Nightlife Der Lude Von Abba bis Zappa für

Mama und Papa – mit DJ ThoraX & Reno7 22:00 Katy´s Garage Ruhestörung 20:00 Bonnies Ranch BONNIES DOPPELDOSIS - Doppelte Therapie zum einfachen Preis 20:00 Altes Wettbüro Platten Wettshop 20:00 Groovestation ?roove - Kneipenquiz 19:00

Kids Theater Junge Generation Große

Saal:Premiere!!! LIEBE. WAHR. JETZT Eine szenische Video-Installation für zwei Schauspielerinnen 20:00 Herkuleskeule Alarmstufe Blond Stehende Ovationen für Birgit Schaller und ihre drei Männer 19:30

Frau Holle (ab 4) 10:00

Waterlounge im Aquarium

Waterlounge-Ausstellung "more than psychedelic" 21:00 - 1:00

schaft - Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Societaetstheater Gutmann-

Radebeul

mit DJ Cyberpunk 22:00 Black, House, Dance, Latin & RnB 22:00 Sabotage „Sabotage Act: The Sonar Is Clear – Chapter 3“ mit: Tiny; Mike Dub; Slide - OldschoolTechno, Electro, Acid, House 22:00 Bonnies Ranch KRANKE SCHWESTERN: FREITAG = FRAUTAG 21:00 Katy´s Garage Rock Friday 20:00 ego-Wohlfühlhaus

Standard/Latein-Übungstanzparty 20:00 Groovestation SmoothGroove -

Break Ya Neck - Breaks.dnb.Dubstep mit György de Val, DD_Dubster, Cosai & Pippo 22:00

Dresden / OT Weißig

Bühne Landesbühnen Sachsen Stu-

diobühne: "Paranoid Park" nach dem gleichnamigen Roman von Blake Nelson von Beat Fäh für die Bühne bearbeitet 19:00

Bühne Hoppes Hoftheater Ku(h)linari-

sches im Kuhstall Nr. 90 - mit Ku(h)be und Kau(h)pert und einem Überraschungsgast 20:00

Der Medicus, Der Butler 10:00 Kino in der Fabrik Sneak Preview

22:00

Musik Jazzclub Tonne HFM Jazz Nights:

64. Vocal-Night 21:00

saal: Deutschland- Deine Sachsen - Mit Tom Pauls und dem Rainer VothelBand / Kabarett 20:00

Nightlife

Vortrag & Lesung

Ausstellung Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Waterlounge-Ausstel-

lung: "more than psychedelic" 21:00 1:00

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stu-

diobühne: "Fake" - Von Karl Koch 10:00

Blues 20:00

Bühne

10.

Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Der nackte Wahnsinn - Komödie (Farce) von Michael Frayn 20:00 Landesbühnen Sachsen Stu-

diobühne: "Visitenkarten" - Mehrteiliger Tanzabend von Carlos Matos 20:00

Freitag

Dresden

Dresden-Schönfeld

Kleinkunstbühne Q24 Engerling -

Radebeul

Dixiebahnhof e. V. Diavortrag Ark-

tis 20:00

Musik

Zentralgasthof Weinböhla Ball-

Der Lude Vorsicht Karaoke! – mit DJ

Dr. Pinselbube 22:00 Katy´s Garage Älternabend – die Party für Leute ab 25 20:00 Altes Wettbüro PlauderBAR 19:30 Bonnies Ranch SCHWESTERNABEND – Intensivpflege für Studenten & Karaoke 20:00 Groovestation Spin Tonic - Stammtischdisko 21:00

Pirna

Weinböhla

Ausstellung Kino in der Fabrik Vernissage:

Fotoausstellung "Vergessene Orte im Bann des Lichts" von Peter Zuber / am Saxophon: Albrecht Ernst 20:30 Waterlounge im Aquarium "Faszination Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kaufmann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 galerie neue osten Eröffnung: Marco Kaufmann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00

11. Samstag

Dresden

Ausstellung galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00

Find us on ...

Januar 2014 FRIZZ

15


14-19 Terminal 0114 DD:Terminal 11_07 HA neu.qxp 16.12.13 11:29 Seite 16

update

12. | 13. | 15. | 16. | 17. Januar 2014

K Dresden

Bühne

Kino in der Fabrik Disco Partizani -

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

Blauer Salon im Parkhotel 90´S

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Herkuleskeule Wir geben unser

Bestes - Alles Gute von Erik Lehmann und Philipp Schaller 17:00 & 20:00 Merlins Wunderland „Piraten auf

hoher See“ - Dinner-Show 19:30 Projekttheater Dresden h.A.u.T

(Auswärtsspiel die Bühne) 20:00 Societaetstheater Gutmann-Saal: LIEBE. WAHR. JETZT - Eine szenische Video-Installation für zwei Schauspielerinnen 11:00 Societaetstheater Kleine Bühne: Felicia Zeller - X-FREUNDE 20:00 Staatsoperette Dresden Eine Nacht in Venedig - Operette von Johann Strauss 19:30 Theaterhaus Rudi Saal: Eine Woche voller Samstage – H.O.Theater 15:00 Theaterhaus Rudi Theater unterm Dach: Offene Zweierbeziehung – Spielbrett 20:00 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus „Der

Mann als Vater“ mit Superdaddy Volker Meyer-Dabisch 20:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Die Welt ist nicht immer Freitag – ein Programm für alle Tage von Horst Evers mit Peter Kube 20:00 Mimenbühne Dresden HC Schmidt liest Bukowski 20:00 Theater Junge Generation Studiobühne: Krazy House - Willkommen in der Pubertät! (UA) (ab 13) 19:30 Schauspielhaus "Klaus im Schrank oder Das verkehrte Weihnachtsfest" von Erich Kästner - Kinder- und Familienstück für alle ab 6 Jahren 15:30 & 19:00

Kids Theater Junge Generation Große

Bühne: Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (ab 12) 16:00 Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Kasper, König,

Räuber Hinz 11:00 & 14:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Kasper braucht`ne Nasen-

klammer (ab 3 Jahren) 16:00 Puppentheater im Rundkino Frau

Holle (ab 4) 16:00

Musik Club Puschkin Berserker + Sup-

port: Steak Transfer 21:00 Jazzclub Tonne ADHD (IS) 21:00 Dixiebahnhof e. V. Irish Folk mit der

Seldom Sober Company 20:00 Scheune die AGENTOUR präsentiert:

Neujahrssingen - „ Hits from Heaven: Die Nacht der lebenden Toten“ 21:00

Nightlife Bonnies Ranch WAHNSINN AUF 2

STATIONEN – Der Party - Irrsinn auf dem Höhepunkt 21:00 Der Lude Bordello Fantastic - mit DJ

Crocks 22:00 Sektor Evolution SLAM @ Sektor

Evolution - Techno 23:00 Sabotage „Sabotage Act: B-Complex“

mit: B-Complex (Hospital Rec./ Bratislava); The LRS u.a. 23:00 LOFThouse Alles Disco…oder was? Best of 70er, 80er & 90er 22:00 Katy´s Garage Neustadt Disko 20:00 Downtown Alles Disco…oder was? Club-Sounds / Elektro Lounge 22:00 ego-Wohlfühlhaus Neujahrs-Tanz 20:00 Groovestation Tun Up Loud - Dancehall, Reggae, Bass 22:00

FOREVER Die neunziger Jahre Party 22:00 Kiezklub KIEZDISKO ... im Großen & Ganzen geht`s um`s Tanzen! 22:00

Dresden / OT Weißig

Bühne Hoppes Hoftheater Mit deinen

Augen - Komödie von Frank Pinkus 20:00

Pirna

Musik Kleinkunstbühne Q24 ZARIZA

GITARA Zigeunermusik aus Russland 20:00

Radebeul

Bühne

Theater Junge Generation Große

Räuber Hinz 10:30 & 15:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Frau Holle (ab 3 Jahren)

11:00 & 16:00 Puppentheater im Rundkino Frau

Sonntag

Dresden

Ausstellung galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00

Kino

Dresden

UFA Kristallpalast Premiere "Ein

Ausstellung

Fall für Stubbe: Mordfall Maria" - Der letzte Teil der erfolgreichen Fernsehreihe in Anwesenheit von Crew & Cast 16:30

„Neues von den Enkeln von Herricht & Preil“ Neumann & Linke 17:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Die Welt ist nicht immer Freitag – ein Programm für alle Tage von Horst Evers mit Peter Kube 18:00 Theater Junge Generation Studiobühne: Krazy House - Willkommen in der Pubertät! (UA) (ab 13) 19:30 Schauspielhaus "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann 19:00

Slut

1101

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kauf-

Nightlife Katy´s Garage Tatort 20:15 Groovestation Tatort - Der Tatort auf

Herkuleskeule Morgen war ´s schö-

Leinwand / Eintritt frei! 20:15

Dresden / OT Weißig

Bühne Hoppes Hoftheater Liebesbriefe

Radebeul Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus / Glashaus: Matinee zu "Annie Get Your Gun" - Musical 11:00 Landesbühnen Sachsen Stammhaus: Der nackte Wahnsinn - Komödie (Farce) von Michael Frayn 15:00

Vortrag & Lesung Zentralgasthof Weinböhla Ball-

saal: Griechenland – den Göttern ein Stück näher / Multivisionsvortrag mit Sven Oyen 18:00

Theaterkahn Dresdner Brettl

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 diobühne: Krazy House - Willkommen in der Pubertät! (UA) (ab 13) 19:30 Projekttheater Dresden "Die Sil-

bernen Reiter" - Vier Routiniers der Lese- und Slambühnen Sachsens geben vom Besten 20:00

Kids Puppentheater Rehefelder Strasse Frau Holle (ab 3 Jahren)

10:00

Kino Kino in der Fabrik Stummfilm mit

Pianobegleitung: Dick & Doof - am Piano: Andreas Krug 20:30

Musik

Montag

Dresden

anschließend offene Session / Eintritt frei 21:00 Stilbruch Dresden Shamrocks – Irish Folk / Eintritt frei! 20:30 Societaetstheater Gutmann-Saal: Dienstagskonzert - BRUNO BAVOTA (IT) 20:00 Scheune Trümmer - “ Saboteur” Tour 2014 - präsentiert von SPEX, noisey.com und byte.fm 21:00 Groovestation JamRock 21:00 Ostpol PITCHTUNER - “Reversely Wisely” 21:00

Nightlife

Ausstellung

Katy´s Garage StudentenTanz Diele

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

Altes Wettbüro Jazz, not Jazz mit

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kaufmann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00

Andy K. (Buschfunk) - Jazz in unterschiedlichen Kontexten 20:00 Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHERAPIE 20:00 Kiezklub Studentenklubnacht - es kiezt der Campus 22:00

20:00

ner - Die besten Texte von Wolfgang Schaller 19:30 Theaterhaus Rudi Saal: Eine Woche voller Samstage – H.O.Theater 10:00 Theater Junge Generation Studiobühne: Krazy House - Willkommen in der Pubertät! (UA) (ab 13) 19:30

15. Mittwoch

Holle (ab 4) 10:00

Musik Scheune Jazzfanatics - The Real Mon-

day Night Long Island Ice Tea Jazzfanatics Orchestra 21:00

Nightlife Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHE-

RAPIE 20:00 Club Puschkin Studententag für

Seit 1994 am Start hat die Indie-Band Slut so einiges gestemmt, von einem Dutzend Alben und unzähligen Auftritten mal ganz abgesehen. Auch 20 Jahre später schöpfen sie noch aus dem vollen, wie ihr aktuelles Album „Alienation“ beweist.

16

ALLE – Den ganzen Abend Eintritt FREI! 22:00 Katy´s Garage Sound of Chaos 20:00 Groovestation Kickermontag Kickern or free 18:00

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Studiobüh-

ne: "Paranoid Park" nach dem gleichnamigen Roman von Blake Nelson von Beat Fäh für die Bühne bearbeitet 10:00

Freitag

Katy´s Garage Älternabend – die

Dresden

Party für Leute ab 25 20:00 Bonnies Ranch SCHWESTERN-

ABEND – Intensivpflege für Studenten & Karaoke 20:00 Groovestation Star Trek Quiz 20:00

Ausstellung Waterlounge im Aquarium "Faszi-

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00

16. Donnerstag

Bühne Merlins Wunderland Die Wunder-

landklinik - Dr. Trinkmanns ambulante Dinner-Show 19:30 Herkuleskeule Opa twittert - Ein

Wechselbad aus skurriler Komik und lauter Nachdenklichkeit 19:30 Mini Bühne im Kunstkeller

“Märchen für 1001 Nacht”, erotische Weltmärchen 20:30 Societaetstheater Kleine Bühne:

Dresden

Ausstellung Waterlounge im Aquarium "Faszi-

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kaufmann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00

Bühne Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Herkuleskeule Opa twittert - Ein Wechselbad aus skurriler Komik und lauter Nachdenklichkeit 19:30 Theater Junge Generation Große Bühne: Die Leiden des jungen Werther (ab 14 Jahren) 11:00 Theaterhaus Rudi Saal: Liliom – H.O.Theater 20:00 Schauburg 16 .Dresdner COMEDYSLAM 20:30 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus „Und

ewig bockt das Weib“ (Heuser, Bretschneider, Hähndel) 20:00

norton.commander.productions. - "DER TOTMACHER" - Romuald Karmakar und Michael Farin 20:00 Staatsoperette Dresden Premiere!!! Der kleine Horrorladen - Musical von Howard Ashman und Alan Menken 19:30 Theaterhaus Rudi Saal: Liliom – H.O.Theater 20:00 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus Pre-

miere!!! „Die singenden Handtaschen“ 20:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Der Zauberlehrling oder Wir wollen sein wie Gott – ein Cabaret mit Friedrich-Wilhelm Junge und dem MichaelFuchs-Trio 20:00 Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett Gastspiel: Shirley Valenti-

ne oder die heilige Johanna der Einbauküche 19:30 Projekttheater Dresden "Sie

bocken bei Tag und sie trillern bei Nacht" 20:00 Schauspielhaus "Blütenträume" von

Lutz Hübner 19:30

Kids Puppentheater im Rundkino Bei

der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ab 4) 10:00

Kino

Theaterkahn Dresdner Brettl

Der Zauberlehrling oder Wir wollen sein wie Gott – ein Cabaret mit Friedrich-Wilhelm Junge und dem MichaelFuchs-Trio 20:00 Projekttheater Dresden Premiere!!! "Sie bocken bei Tag und sie trillern bei Nacht" 20:00 Schauspielhaus Einführung „Der geteilte Himmel“ 18:45 Schauspielhaus "Der geteilte Himmel" von Christa Wolf 19:30

Kids

Motorenhalle „TEENAGE KICKS“ –

15. dresdner schmalfilmtage 2014

Musik Katy´s Garage Waldmeister plus

support 20:00 Jazzclub Tonne XL-TARGET featuring

Joseph Bowie 21:00 Scheune Christine Owman + Support:

Parfum Brutal 21:00 Dixiebahnhof e. V. A capella Jazz

mit Java Five 20:00 Tante JU Bandclash Staffel 2014

19:30

Puppentheater Rehefelder Strasse Frau Holle (ab 3 Jahren)

Herkuleskeule Morgen war ´s schö-

Puppentheater im Rundkino Frau

Beatpol

Nightlife

Bühne

Kids

Independent

Der Medicus, Der Butler 10:00 Kino in der Fabrik Sneak Preview 22:00

Adieu, Herr Minister! – eine Komödie von Jordi Galceran 20:00

Theater Junge Generation Stu-

17.

Kino UFA Kristallpalast Traumkino:

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

Jazzclub Tonne RE:QUESTED -

13.

Adieu, Herr Minister! – eine Komödie von Jordi Galceran 20:00 Schauspielhaus "Emilia Galotti" von Gotthold Ephraim Lessing 19:30

Bühne ner - Die besten Texte von Wolfgang Schaller 19:30 Thalia Sunset Mission präsentiert: Voland & Quist Literatursalon: Ahne 20:30 Theaterhaus Rudi Saal: Pettersson und Findus: Ein Feuerwerk für den Fuchs – Puppentheater J. Bretschneider 9:30

Weinböhla

Herkuleskeule Wir geben unser

Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00

Bühne Bestes - Alles Gute von Erik Lehmann und Philipp Schaller 18:00 Projekttheater Dresden h.A.u.T (Auswärtsspiel die Bühne) 20:00 Societaetstheater Gutmann-Saal: LIEBE. WAHR. JETZT - Eine szenische Video-Installation für zwei Schauspielerinnen 11:00 Staatsoperette Dresden Eine Nacht in Venedig - Operette von Johann Strauss 15:00 Theaterhaus Rudi Saal: Eine Woche voller Samstage – H.O.Theater 15:00

Dienstag

Holle (ab 4) 16:00

(Love Letters) - von Albert Ramsdell Gurney 16:00

12.

14.

Bühne: Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen (ab 12) 16:00 Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Kasper, König,

Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Das Liebesverbot - Komische Oper von Richard Wagner 19:30 Landesbühnen Sachsen Studiobühne: Theatersport - Improvisationsspielshow 20:00

Theaterkahn Dresdner Brettl

Kids

DJ Jens Georgi legt auf... 21:00

Dresden

Ausstellung Waterlounge im Aquarium "Faszi-

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Projekttheater Dresden Vernissage: Bernd Stiehler - Malerei und plastische Bilder 19:00

Bühne Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Herkuleskeule Heileits – Ein Spass für alle Jahreszeiten 19:30 Theater Junge Generation Große Bühne: Die Leiden des jungen Werther (ab 14 Jahren) 11:00 & 19:30 Scheune Oropax - Chaos Royal 20:00 Theaterhaus Rudi Saal: Pettersson und Findus: Ein Feuerwerk für den Fuchs – Puppentheater J. Bretschneider 9:30

Nightlife Downtown Freitag Nacht Fieber -

10:00 Puppentheater im Rundkino Bei

der Feuerwehr wird der Kaffee kalt 10:00

Kino UFA Kristallpalast Bundesstarts:

Fünf Freunde 3; Nicht mein Tag; The Wolf of Wallstreet Kino in der Fabrik Bundesstarts: Nebraska; 12 years a slave Motorenhalle „TEENAGE KICKS“ – 15. dresdner schmalfilmtage 2014 UFA Kristallpalast Sneak-Preview: 21:00

Musik Sabotage „Sabotage Act: Donners-

tagskonzert“ 20:00 Groovestation Song Slam - Liedermacherwettstreit 20:30

Nightlife Der Lude rétrospective synthetique –

mit DJ Crocks 22:00 Katy´s Garage Ruhestörung 20:00 Bonnies Ranch BONNIES DOPPEL-

DOSIS - Doppelte Therapie zum einfachen Preis 20:00 Altes Wettbüro Platten Wettshop 20:00

Vortrag & Lesung Fahrrad XXL - Emporon-Arena

"Mit dem Fahrrad zum Nordkap" - Diavortrag 20:00 - 22:00

80er & 90er Jahre Disco-Hits / Elektro Lounge 22:00 LOFThouse Freitag Nacht Fieber -

Black, House, Dance, Latin & RnB 22:00 Bonnies Ranch KRANKE SCHWE-

STERN: FREITAG = FRAUTAG 21:00 Der Lude Puppentanz – mit Danny P.

22:00 Katy´s Garage Rock Friday 20:00 Altes Wettbüro Mama welcomes

„Franklin de Costa“ - STN - Bondexx Felix 23:00 ego-Wohlfühlhaus

Standard/Latein-Übungstanzparty 20:00 Groovestation Coq au Vin mit dem

Tanzatelier Kokü - breaks.house.elektroswing 22:00

Sonstiges Theater Wechselbad 14 Schulz

Aktiv Reisetage - „Sehnsucht Russland“ ein kulinarisch begleiteter Abend 19:00

Vortrag & Lesung Büchers Best Maritza Studart: Hin-

ter den hellen Tagen - Autorenlesung spanisch und deutsch 20:30

Dresden / OT Weißig

Bühne Hoppes Hoftheater Ku(h)linari-

sches im Kuhstall Nr. 91 - mit Ku(h)be und Kau(h)pert und einem Überraschungsgast 20:00 Find us on ...

FRIZZ Januar 2014


14-19 Terminal 0114 DD:Terminal 11_07 HA neu.qxp 16.12.13 11:29 Seite 17

18. | 19. Januar 2014

Kids

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stu-

diobühne: "Paranoid Park" nach dem gleichnamigen Roman von Blake Nelson von Beat Fäh für die Bühne bearbeitet 19:00

Dresden / OT Weißig

Theater Junge Generation Große

Bühne: Die kleine Hexe (ab 6 Jahren) 16:00 Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Fangt die Hexe

Bühne Hoppes Hoftheater Die Strategie

Wackelzahn 11:00 & 14:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Frau Holle (ab 3 Jahren)

Dresden-Schönfeld

16:00

Samstag

Dresden

Ausstellung galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen Eröffnung: „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ Malerei und Plastik von Robert Finke / Es spricht: Peter Herzog (Kurator)

Bühne Merlins Wunderland Die Wunder-

landklinik - Dr. Trinkmanns ambulante Dinner-Show 19:30 Herkuleskeule Heileits - Lachen wenn´s zum Heulen ist 17:00 & 20:00 Societaetstheater Gutmann-Saal: "Sprechende Männer" - Maxim Leo und Jochen-Martin Gutsch 20:00 Societaetstheater Kleine Bühne: norton.commander.productions. - "DER TOTMACHER" - Romuald Karmakar und Michael Farin 20:00 Theaterhaus Rudi Theaterkeller: Improshow mit Bääähm 20:00 Staatsoperette Dresden Der kleine Horrorladen - Musical von Howard Ashman und Alan Menken 19:30 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus

„Best of Comedy“ mit Tatjana Meissner 20:00 die bühne Zurück in die Zukunft - Leitungswechsel-Event 20:15 Theaterkahn Dresdner Brettl

Loriot’s heile Welt - mit Cornelia Kaupert und Olaf Hais, Regie: Peter Kube 20:00 Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirt-

schaft - Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Projekttheater Dresden Freie Montessori Schule – Huckepack e.V "Bühnentage" Schüler spielen Theater Schauspielhaus Foyer 1. Rang: Treffpunkt „Premiere“ des Fördervereins Staatsschauspiel Dresden – mit einer Einführung durch den Intendanten 18:30 Schauspielhaus Premiere!!! "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus 19:00

für die Februar-Ausgabe

der Schmetterlinge - Kriminalstück von Esther Vilar 20:00

Bühne

Puppentheater im Rundkino Bei

18.

N REDAKTIONS- & ANZEIGENSCHLUSS

der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ab 4) 16:00

Kino

Schloss Schönfeld-Das Zauberschloss Kabinett der Magischen

Künste: „Gezaubert. Gewundert. Gelacht.“ 20:00

Motorenhalle „TEENAGE KICKS“ –

Pirna

15. dresdner schmalfilmtage 2014

Musik Jazzclub Tonne JOCHEN ALDIN-

GERS DOWNBEATCLUB 21:00 Thalia The Busters - Vier Fäuste für ein Summertime - Tour 2014 22:00 Tante JU PUR.PENDICULAR - Die Allstars Deep Purple Tribute Show 21:00

Nightlife Bonnies Ranch WAHNSINN AUF 2

STATIONEN – Der Party - Irrsinn auf dem Höhepunkt 21:00 Sektor Evolution Sektor Evolution präsentiert: OBS.cur vs. ATM - Acid, Tekno, Core, Mental, Breaks and more 23:00 Club Paula Kosmonauten FM @ ColoRadio 98,4 & 99,3 in Dresden und global auf coloradio.org 22:00 Downtown Alles Disco…oder was? Club-Sounds / Elektro Lounge 22:00 Sabotage Sabotage Act: IndieMiezElectro 23:00 LOFThouse Alles Disco…oder was? - Best of 70er, 80er & 90er 22:00 Katy´s Garage Neustadt Disko 20:00 Der Lude Knuddelkuddelmuddel – mit DJ Patty 22:00 Club Paula Kosmonautentanz! @ Club Paula Dresden: Herr Fuchs & Frau Elster (FABELhaft, Leipzig), Digital Kaos (KosmonautenFM), Geespot 23:00 AZ Conni Syndikat//Unikat - Techno 23:00 Altes Wettbüro SHUT UP AND DANCE! - Hip Hop Classics, Funk, Electro, Disco uvm. 22:00 ego-Wohlfühlhaus Tausend Takte Tanzmusik 20:00 Groovestation PsychOut mit Proletheus und Heller Than Hell 22:00 Kino in der Fabrik kostenloser Einführungskurs in Tango Argentino 20:00 Kino in der Fabrik Tango in der Fabrik - DJ Mona Karaokebar legt auf.. 21:00 Blauer Salon im Parkhotel The Chocolate Night - "Welcome 2014" 22:00 Kiezklub KIEZDISKO ... im Großen & Ganzen geht`s um`s Tanzen! 22:00

Sonstiges Theater Wechselbad 14 Schulz

Aktiv Reisetage 10:00 - 18:00

Stilbruch

18 01

Musik Kleinkunstbühne Q24 The Pink

Floyd Project 20:00

Jan

15

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Premiere!!! "Annie Get Your Gun" - Musical 19:00

19. Sonntag

Dresden

Ausstellung galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

Bühne Herkuleskeule Opa twittert - Ein

Wechselbad aus skurriler Komik und lauter Nachdenklichkeit 18:00 Societaetstheater Gutmann-Saal: "Sprechende Männer" - Maxim Leo und Jochen-Martin Gutsch 20:00 Hellerau - Europ. Zentrum der Künste Großer Saal: Olaf Schubert

21:00 Staatsoperette Dresden Der klei-

ne Horrorladen - Musical von Howard Ashman und Alan Menken 15:00 Theaterhaus Rudi Saal: Flucht nach Ägypten – Chorbühne Tritonus 19:00 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus Pre-

miere!!! „Männer und andere Irrtümer“ mit Ellen Schaller 17:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Loriot’s heile Welt - mit Cornelia Kaupert und Olaf Hais, Regie: Peter Kube 18:00 Projekttheater Dresden Freie Montessori Schule – Huckepack e.V "Bühnentage" Schüler spielen Theater Schauspielhaus "Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen" von Friedrich Schiller 19:00

Kids Theater Junge Generation Große

Bühne: Die kleine Hexe (ab 6 Jahren) 16:00 Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Fangt die Hexe

Wackelzahn 10:30 & 15:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Alles Maus! (ab 3 Jahren)

11:00 & 16:00 Puppentheater im Rundkino Bei

der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (ab 4) 11:00 & 16:00

Kino UFA Kristallpalast Live aus dem

Bolschoi Ballett Moskau: JEWELS 16:00

Rock/Jazz

Nightlife Katy´s Garage Tatort 20:15 Groovestation Tatort - Der Tatort

Alter Schlachthof Stilbruch zelebriert auf ihrem gleichnamigen Album eine musikalische Reise quer durch die Genres. Dreizehn deutsche Titel und ein Instrumentalstück zeigen die Weiterentwicklung der drei Musiker. Mit höchst sensiblen und gekonnt klassischen Arrangements erschaffen sie eine mitreißende rockige Musik.

auf Leinwand / Eintritt frei! 20:15

Sonstiges Theater Wechselbad 14 Schulz

Aktiv Reisetage 10:00 - 18:00

Dresden / OT Weißig

Bühne Hoppes Hoftheater Romy Schnei-

der – Sehnsucht nach mir 16:00

Find us on ...

Januar 2014 FRIZZ

17


14-19 Terminal 0114 DD:Terminal 11_07 HA neu.qxp 16.12.13 11:29 Seite 18

update

20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. Januar 2014

K Dresden

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: "Annie Get Your Gun" - Musical 19:00 Landesbühnen Sachsen Stammhaus / Glashaus: DancaCon Cafė 11:00

20.

Musik

Kino in der Fabrik Bundesstarts:

Jazzclub Tonne HFM Jazz Nights: 6.

UFA Kristallpalast Sneak-Pre-

Musik Societaetstheater Gutmann-Saal:

Dienstagskonzert - THE STRIVING VINES (DK) 20:00 Groovestation JamRock: Flying Socks - Trash.Punk.Noise 21:00

Nightlife Veränderbar Phrase4 - die neue

Lesebühne in der veränderbar 20:00 Katy´s Garage StudentenTanz Diele 20:00 Scheune Tuesday Night Jump 20:00 Altes Wettbüro Pearls for Pearls Sena Makrik / Dirty Gotter - Electronica, Beats & Sounds 20:00 Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHERAPIE 20:00 Kiezklub Studentenklubnacht - es kiezt der Campus 22:00

Piano-Night 21:00

Party für Leute ab 25 20:00 Der Lude Vorsicht Karaoke! – mit DJ

Dr. Pinselbube 22:00 Altes Wettbüro Themenabend

19:30 Bonnies Ranch SCHWESTERN-

ABEND – Intensivpflege für Studenten & Karaoke 20:00

Vortrag & Lesung Societaetstheater Dresden in alten

Filmen (I) - Ernst Hirsch präsentiert ausgewählte Filme und berichtet von ihren Hintergründen

Musik

22. 23.

Ausstellung Waterlounge im Aquarium "Faszi-

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

Bühne Projekttheater Dresden TAKE IT

OR LEAVE IT - Ein Bukowskiabend der besonderen Art 20:00 Schauspielhaus Einführung „Die letzten Tage der Menschheit“ 18:15 Schauspielhaus "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus 19:00

Mittwoch

tagskonzert“ 20:00 Groovestation Talco - SkaPunk

21:00

Nightlife Katy´s Garage Ruhestörung 20:00 Der Lude Muschibubu mit Mr. Luuu

22:00 Bonnies Ranch BONNIES DOPPEL-

DOSIS - Doppelte Therapie zum einfachen Preis 20:00 Altes Wettbüro Platten Wettshop

ter auf der Treppe: Funkeldunkel Lichtgedicht (UA) - Aufgrund der großen Nachfrage wieder im Repertoire 10:00

Musik Scheune Jazzfanatics - The Real Mon-

day Night Long Island Ice Tea Jazzfanatics Orchestra 21:00

Nightlife Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHE-

RAPIE 20:00 Club Puschkin Studententag für

ALLE – Den ganzen Abend Eintritt FREI! 22:00 Katy´s Garage Sound of Chaos 20:00 Groovestation Kickermontag Kickern or free 18:00

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Studiobüh-

ne: Adams Äpfel - Komödie nach dem gleichnamigen Film von Thomas Anders Jensen , Doppelpassprojekt 10:00

Dienstag

Dresden

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

Bühne

Bühne

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Herkuleskeule Heileits - Lachen wenn´s zum Heulen ist 19:30 Theaterhaus Rudi Saal: Frau Holle – Puppentheater Karla Wintermann 9:30 Groovestation Geschichten übern Gartenzaun - Poetry Slam 20:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Mann über Bord – eine musikalische Kreuzfahrt 20:00 Puppentheater im Rundkino Die Geschichte von Doktor Faust (ab 12) 10:00 Projekttheater Dresden Freie Montessori Schule – Huckepack e.V "Bühnentage" Schüler spielen Theater Schauspielhaus "Der Drache" von Jewgeni Schwarz 19:30

Kids Theater Junge Generation Große

Kino UFA Kristallpalast Traumkino:

Last Vegas, Blue Jasmine 10:00 Kino in der Fabrik Sneak Preview

22:00

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Projekttheater Dresden Freie Montessori Schule – Huckepack e.V "Bühnentage" Schüler spielen Theater Herkuleskeule Alarmstufe Blond Stehende Ovationen für Birgit Schaller und ihre drei Männer 19:30 Theaterkahn Dresdner Brettl

UFA Kristallpalast Bundesstarts:

I, Frankenstein (3D); Jussi Adler Olsen: Erbarmen

Fettes Brot

23 01

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

Bühne ner 19:30 Freunde (Artikulationsversuch) 20:15 Theaterkahn Dresdner Brettl

Hip Hop

Puppentheater im Rundkino Die

Geschichte von Doktor Faust (ab 12) 19:30

Puppentheater Rehefelder Strasse Alles Maus! (ab 3 Jahren)

10:00

Alter Schlachthof Mit altbewährtem deutschen Hip Hop stürmen Fettes Brot wieder die Bretter der Republik. Unter dem Motto „Ihr liebt uns. Wir lieben euch. Also kommt küssen und lasst uns hohe Zeiten feiern“ versprechen die Hamburger, im Januar die beste Party des Jahres zu schmeißen.

ne: "Visitenkarten" - Mehrteiliger Tanzabend von Carlos Matos 20:00 Landesbühnen Sachsen Stammhaus: Der nackte Wahnsinn - Komödie (Farce) von Michael Frayn 19:30

Weinböhla

Dresden

Foyer: Herbert & Herbert - Lesung mit Jaecki Schwarz & Wolfgang Winkler 20:00

Ausstellung

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Projekttheater Dresden Freie Montessori Schule – Huckepack e.V "Bühnentage" Schüler spielen Theater Merlins Wunderland Merlins Zeitreise – eine magisch-musikalische Show inkl. 3-Gang-Menü 19:30 Herkuleskeule Schaller & Schulze: Alles bleibt anders - Zwei gefeierte Urgesteine des ostdeutschen Kabaretts 19:30 Societaetstheater Kleine Bühne: TRILOGIE SCHWARZ ROT GOLD: HEIMISCH (TEIL 1) Eine Theaterproduktion zu Heimat und Fremde 20:00 Scheune Karl-Heinz Helmschrot ´Fast-Faust´ 21:00 Mini Bühne im Kunstkeller „Verfluchte Lüste – geliebte Laster“ , ein literarisch - tänzerisches Programm 20:30 Staatsoperette Dresden Der kleine Horrorladen - Musical von Howard Ashman und Alan Menken 19:30 Theaterhaus Rudi Saal: Premiere: The Snow Queen – Eclectic Theatre 20:00 die bühne Grundkurspräsentation 20:15

25. Samstag

Dresden

Ausstellung galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett Vernissage: Anna Schuch

16:00

Bühne Projekttheater Dresden Freie

Montessori Schule – Huckepack e.V "Bühnentage" Schüler spielen Theater Herkuleskeule Gallensteins Lager -

Die Vergnügungsterroristen Birgit Schaller und Detlef Nier schlagen zu 17:00 & 20:00 Societaetstheater Kleine Bühne: TRILOGIE SCHWARZ ROT GOLD: HEIMISCH (TEIL 1) Eine Theaterproduktion zu Heimat und Fremde 20:00 Theaterhaus Rudi Theaterkeller: Der Keller is off‘n – Eine Bühne für alle 20:00 Hellerau - Europ. Zentrum der Künste Saburo Teshigawara/Karas

(Japan) - Mirror and Music 20:00

Theaterkahn Dresdner Brettl

Staatsoperette Dresden Der klei-

Du kannst nicht mein Ernst sein! - neue schreckliche Einzelheiten aus dem Familienleben 20:00 Mimenbühne Dresden "Showcafe Herzog" - mit Ralf Herzog und Oh alter Knaben Herrlichkeit 20:00 Schauspielhaus Einführung „Hamlet“ 18:45 Schauspielhaus Hamlet - von William Shakespeare 19:30

ne Horrorladen - Musical von Howard Ashman und Alan Menken 19:30 Theaterhaus Rudi Saal: The Snow Queen – Eclectic Theatre 15:00 die bühne Aufbaukurspräsentation 20:15

Kids Theater Junge Generation Thea-

ter auf der Treppe: Funkeldunkel Lichtgedicht (UA) - Aufgrund der großen Nachfrage wieder im Repertoire 10:00

ter auf der Treppe: Funkeldunkel Lichtgedicht (UA) - Aufgrund der großen Nachfrage wieder im Repertoire 16:00 Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Schneeweißchen

und Rosenrot 11:00 & 14:00 Abenteuerspielplatz Panama

Puschel und der Winterschlaf - Musikalisches Theater für Kinder von 2 bis 6 Jahren 16:00 Puppentheater Rehefelder Strasse Alles Maus! (ab 3 Jahren)

16:00 Theater Junge Generation Stu-

diobühne: Mitten auf der Elbe schwimmt ein Krokodil (UA) / AUSGEBUCHT! (ab 4) 16:00

Musik Scheune Sprungbrett - Das Total Vocal

Ton Singen 2014 - Spring und Sing! 21:14 Jazzclub Tonne Peuker 8 (D) 21:00 Lukaskirche "Bruckner-Rossini" Konzert des Universitätschores Dresden 17:00 Dixiebahnhof e. V. Neal-YoungAbend 20:00

Nightlife

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kaufmann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

„Frauen denken (noch immer) anders, Männer nicht!...“ mit Matthias Machwerk 20:00

die bühne Premiere!!! Gute Nacht,

Radebeul

Zentralgasthof Weinböhla

Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus

Herkuleskeule Morgen war´s schö-

Trio - ELO Acoustic 20:00

Vortrag & Lesung

Freitag

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

nation Hongkong" 21:00 - 1:00

Kids

24.

Theater Junge Generation Große

Kino

Musik Kleinkunstbühne Q24 Phil Bates

Landesbühnen Sachsen Studiobüh-

Bühne

10:00

Pirna

Bühne

Kids

Puppentheater Rehefelder Strasse Alles Maus! (ab 3 Jahren)

unterm Sofa - drei Satiren von Anton Tschechow 20:00

lette - Klubkino im Zentralgasthof 20:00

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

Bühne: Leon und Leonie - Die Inszenierung für Schulanfänger und alle, die es bald werden! ( ab 5 Jahren) 10:00

Hoppes Hoftheater Der Direktor

Lilys Haus - von Lydia Stryk 19:00

Du kannst nicht mein Ernst sein! - neue schreckliche Einzelheiten aus dem Familienleben 20:00 Puppentheater im Rundkino Die Geschichte von Doktor Faust (ab 12) 19:30 Schauspielhaus "Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen" von Friedrich Schiller 19:30

galerie neue osten Marco Kauf-

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Projekttheater Dresden Improtheater mit FSK - Spontanität im Auftrag der bühne 20:00

Bühne Hoppes Hoftheater Premiere!!!

Zentralgasthof Weinböhla Pau-

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

Bühne

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

Ausstellung

Mann über Bord – eine musikalische Kreuzfahrt 20:00

Dresden / OT Weißig

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

Loko - Globalbeats 22:00 LOFThouse Freitag Nacht Fieber -

Kids

Kino

nation Hongkong" 21:00 - 1:00

Standard/Latein-Übungstanzparty 20:00 Groovestation Rude Hi-Fi´s Mondo

- Unsere ultimative Jahresendabrechnung 19:30 Merlins Wunderland Merlins Zeitreise – eine magisch-musikalische Show inkl. 3-Gang-Menü 19:30 Projekttheater Dresden FilmKonzert: Nosferatu - gezeigt als Stummfilm mit beeindruckender Live Improvisationsmusik 21:00 Schauspielhaus Zu Gast: Die Dresdner Philharmonie im Schauspielhaus 19:30

Theater Junge Generation Thea-

Ausstellung galerie neue osten Marco Kauf-

ego-Wohlfühlhaus

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett 10. Striezelmarktwirtschaft

Dresden / OT Weißig

Ausstellung nation Hongkong" 21:00 - 1:00

Mechanics II - Drum`nBass, Dubstep, Elektronische Musik 23:00 Bonnies Ranch KRANKE SCHWESTERN: FREITAG = FRAUTAG 21:00 Der Lude Der Lude lädt zum Tanz – mit DJ Tobo 22:00 Katy´s Garage Rock Friday 20:00 Downtown Freitag Nacht Fieber 80er & 90er Jahre Disco-Hits / Elektro Lounge 22:00

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen – eine Komödie von Richard Alfieri 20:00 Puppentheater im Rundkino Die Geschichte von Doktor Faust (ab 12) 19:30

Black, House, Dance, Latin & RnB 22:00

Weinböhla

galerie neue osten Marco Kauf-

Nightlife Sabotage Sabotage Act: Rough

Theaterkahn Dresdner Brettl

Filmen (I) - Ernst Hirsch präsentiert ausgewählte Filme und berichtet von ihren Hintergründen

Dresden

Bühne: Leon und Leonie - Die Inszenierung für Schulanfänger und alle, die es bald werden! ( ab 5 Jahren) 10:00

21.

Societaetstheater Dresden in alten

Dresden

Kids Theater Junge Generation Thea-

Donnerstag

Biggs Jackson 20:00 AZ Conni old skin + cryrank - Hardcore 21:00

+ Support: MC Fitti 20:30 Sabotage „Sabotage Act: Donners-

Vortrag & Lesung

Dresden

Katy´s Garage Gravity Feed support

Alter Schlachthof Fettes Brot live

20:00

Montag

18

view: 21:00

Nightlife Katy´s Garage Älternabend – die

Musik

Erbarmen; Der blinde Fleck

Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus

„Männer und andere Irrtümer“ mit Ellen Schaller 20:00

Sabotage Sabotage Act: House Is Like

23:00 Bonnies Ranch WAHNSINN AUF 2

STATIONEN – Der Party - Irrsinn auf dem Höhepunkt 21:00 Bonnies Ranch NEON BOOM – Bon-

nies 90er Party - Explosion 21:00 Sektor Evolution Musique Electro-

nique mit Pilocka Krach Live & 10 Jahre Human Like Machines Floor 23:00 Downtown Alles Disco…oder was? Club-Sounds / Elektro Lounge 22:00 LOFThouse Alles Disco…oder was? Best of 70er, 80er & 90er 22:00 Der Lude Papa Bär und mehr – mit DJ Papa Bär 22:00 Katy´s Garage Neustadt Disko 20:00 Altes Wettbüro Blackboard-Jungle # 13 mit Bones (Yardrock/ London,UK) 23:00 ego-Wohlfühlhaus Tausend Takte Tanzmusik 20:00 Katy´s Garage ColoRadioClub mit Mark Machulle (BodyMovin) 22:00 Groovestation Shuffle your feet mit Disaster!Disaster! - Indiedisko 21:30 Kiezklub KIEZDISKO ... im Großen & Ganzen geht`s um`s Tanzen! 22:00

Dresden / OT Weißig

Bühne Hoppes Hoftheater Heimliche Liebe

(Skylight) - von David Hare 20:00

Pirna

Bühne Kleinkunstbühne Q24 „WEIBER-

HELD!“ mit TUCHOLSKY im Bett 20:00

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Gastspiel „Leipzig Gospel Choir“ 19:30

Mimenbühne Dresden "Restaurant

Landesbühnen Sachsen Studiobüh-

Fatal" - mit den Akteuren der Mimenbühne Dresden 20:00

ne: Leonce und Lena - Georg Büchner 20:00 Find us on ...

FRIZZ Januar 2014


14-19 Terminal 0114 DD:Terminal 11_07 HA neu.qxp 16.12.13 11:29 Seite 19

update

26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. Januar 2014

Dresden M galerie neue osten Marco Kauf-

26.

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke Altes Wettbüro Ausstellung - Lumineszenz / von JOVA mit Illustrationen, Druckgrafik & Skulpturen 20:00

Kiezklub Studentenklubnacht - es

kiezt der Campus 22:00

29.

Bühne

Dresden

Ausstellung galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

Bühne

Die Vergnügungsterroristen Birgit Schaller und Detlef Nier schlagen zu 19:30

Kids

Kino UFA Kristallpalast Live aus der

Royal Opera London: GISELLE 20:30

Musik

Herkuleskeule Heileits - Lachen

wenn´s zum Heulen ist 16:00 Hellerau - Europ. Zentrum der Künste Saburo Teshigawara/Karas

(Japan) - Mirror and Music 20:00 Theaterhaus Rudi Theaterkeller: Equus – Theatergruppe denNoch 19:00 Staatsoperette Dresden Der kleine Horrorladen - Musical von Howard Ashman und Alan Menken 15:00 Theaterhaus Rudi Saal: The Snow Queen – Eclectic Theatre 15:00 Societaetstheater Kleine Bühne: TRILOGIE SCHWARZ ROT GOLD: HEIMISCH (TEIL 1) Eine Theaterproduktion zu Heimat und Fremde 20:00 die bühne Gute Nacht, Freunde (Artikulationsversuch) 20:15 Theaterkahn Dresdner Brettl

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen – eine Komödie von Richard Alfieri 18:00 Schauspielhaus Zu Gast: Die Dresdner Philharmonie im Schauspielhaus 11:00 & 19:30

Kids

Scheune Jazzfanatics - The Real Mon-

day Night Long Island Ice Tea Jazzfanatics Orchestra 21:00

Nightlife ALLE – Den ganzen Abend Eintritt FREI! 22:00 Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHERAPIE 20:00 Stilbruch Hirnbruch - Das Kneipenquiz / Eintritt frei! 20:30 Katy´s Garage Sound of Chaos 20:00 Groovestation Kickermontag Kickern or free 18:00

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Englisches Gastspiel - Romeo und Julia 16:00 & 19:30

ter auf der Treppe: Funkeldunkel Lichtgedicht (UA) - Aufgrund der großen Nachfrage wieder im Repertoire 11:00

28.

Puschel und der Winterschlaf - Musikalisches Theater für Kinder von 2 bis 6 Jahren 11:00 Projekttheater Dresden Puschel und der Winterschlaf - Musikalisches Theater für Kinder von 2 bis 6 Jahren 15:30

Dienstag

Puppentheater Rehefelder Strasse Der Froschkönig (ab 3 Jah-

Dresden

ren) 11:00 & 16:00 Theater Junge Generation Stu-

diobühne: Mitten auf der Elbe schwimmt ein Krokodil (UA) (ab 4) 11:00 & 16:00 Projekttheater Dresden "Puschel und der Winterschlaf" - Musikalisches Theater mit puscheligem Eigensinn für Kinder ab 2 Jahren 15:30

Kino Kino in der Fabrik Frühstück bei

KIFfanys: Frühstücksbuffet 11:00; Nebraska - USA 2013, Regie: Alexander Payne 12:00

Musik Jazzclub Tonne Nicole Johänntgen &

Rémi Panossian Trio (CH/FR) 21:00

Nightlife Katy´s Garage Tatort 20:15 Groovestation Tatort - Der Tatort auf

Leinwand / Eintritt frei! 20:15

Bühne Hoppes Hoftheater Sonntagskaf-

feeklatsch: Strick-Liesels neueste Masche 16:00

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Baal - Drama von Bertolt Brecht 19:30

Dresden

Ausstellung Waterlounge im Aquarium "Faszi-

nation Hongkong" 21:00 - 1:00

Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett Kann Verkehr denn Sünde

sein? - Rad ab - runderneuert 19:30 Herkuleskeule Leise flehen meine Glieder - Das Kultprogramm von Schaller-Ensikat 19:30 Staatsoperette Dresden Viel Lärm um Liebe (The Firebrand of Florence) Broadway - Operette von Kurt Weill 19:30 Societaetstheater Gutmann-Saal: Premiere!!! Matthieu Delaporte | Alexandre de la Patellière "Der Vorname" 20:00 Theaterkahn Dresdner Brettl

Die Grönholm-Methode - ein Schauspiel von Jordi Galceran 20:00 Schauspielhaus "Der Drache" von Jewgeni Schwarz 19:30 Puppentheater im Rundkino

Nachtgeknister (ab 6) 10:00 Bühne: Pinocchio (ab 8) 10:00

Kino Kino in der Fabrik Sneak Preview

22:00 UFA Kristallpalast Traumkino:

Last Vegas, Blue Jasmine 10:00

nation Hongkong" 21:00 - 1:00

Musik

Big Band 20:30

galerie neue osten Marco Kauf-

Bühne

Nightlife Katy´s Garage Älternabend – die

Party für Leute ab 25 20:00 Bonnies Ranch SCHWESTERN-

ABEND – Intensivpflege für Studenten & Karaoke 20:00

Vortrag & Lesung Dixiebahnhof e. V. Diavortrag Alas-

ka 20:00

Herkuleskeule Leise flehen meine

Glieder - Das Kultprogramm von Schaller-Ensikat 19:30 Staatsoperette Dresden Viel Lärm um Liebe (The Firebrand of Florence) Broadway - Operette von Kurt Weill 19:30 Die Grönholm-Methode - ein Schauspiel von Jordi Galceran 20:00 Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett Kann Verkehr denn Sünde

sein? - Rad ab - runderneuert 19:30 Schauspielhaus "Geschichten aus dem Wiener Wald" von Ödön von Horváth 19:30

Kids Puppentheater Rehefelder Strasse Der Froschkönig (ab 3 Jah-

ren) 10:00 Puppentheater im Rundkino

Nachtgeknister (ab 6) 10:00 Theater Junge Generation Große

diobühne: Mitten auf der Elbe schwimmt ein Krokodil (UA) (ab 4) 10:00

Musik Jazzclub Tonne Mark Wenschenfel-

der & Band - anschließend offene Session / Eintritt frei 21:00

Nightlife Altes Wettbüro Soul Trip - Acousti-

cal Junkfood - DJ Team 20:00

Theaterkahn Dresdner Brettl

Tauben vergiften – ein Georg-KreislerAbend 20:00 Projekttheater Dresden Premie-

re!!! X PE D/T ITION in die „TERRA COGNITA" - Die theatrale subversion erforscht das Unbekannte der bekannten Welt 20:00 Schauspielhaus Zu Gast: Manfred Krug liest aus „Geschichten vom Herrn Keuner“ von Bertolt Brecht 20:00

Kids Puppentheater Rehefelder Strasse Der Froschkönig (ab 3 Jah-

ren) 10:00 Puppentheater im Rundkino Der

Schatz im Silbersee - Karl May entfesselt (ab 12) 10:00

Kino Kino in der Fabrik Bundesstarts:

Mandela UFA Kristallpalast Bundesstarts:

Mandela: Der lange Weg zur Freiheit; 47 Ronin (3D); Anchorman 2

Bühne Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett Kann Verkehr denn Sünde

sein? - Rad ab - runderneuert 19:30 die bühne Gotham City I – das Stück.

Eine Stadt sucht ihren Helden. 20:15 Theaterhaus Rudi Saal: Elektra – Spielbrett 20:00

Musik Sabotage „Sabotage Act: Donners-

tagskonzert“ mit: Maxim Pritula - Singer, Songwriter 20:00 Katy´s Garage Slow Green Thing support UR 20:00 Groovestation Les Fils De Teuhpu Ska, BalkanBeat, Jazz, Brass 21:00

Nightlife Der Lude Guitar Gangsters – mit DJ

Cyberpunk 22:00 Bonnies Ranch BONNIES DOPPEL-

DOSIS - Doppelte Therapie zum einfachen Preis 20:00

Kellerratten; Rude & The Lickshots; Gossenboss mit Zett - Punk,Reggae, Hip Hop 21:00

Nightlife Bonnies Ranch KRANKE SCHWE-

miere!!! „Nun bleiben‘se mal schön geschmeidig!“ mit Dr. Jörg Vogel 20:00 Herkuleskeule Opa twittert - Ein Wechselbad aus skurriler Komik und lauter Nachdenklichkeit 19:30

STERN: FREITAG = FRAUTAG 21:00 Kino in der Fabrik Rumpelkammer #3 - Kennen Sie Kino? Quizshow – Filmausschnitte - Plakatversteigerung 20:00 Der Lude Bordello Fantastic – mit DJ Crocks 22:00 Katy´s Garage Rock Friday 20:00 Downtown Freitag Nacht Fieber 80er & 90er Jahre Disco-Hits / Elektro Lounge 22:00

Theaterkahn Dresdner Brettl

ego-Wohlfühlhaus

Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus Pre-

Mancher lernts nie – ein Kurt-Tucholsky-Programm 20:00 Theater Junge Generation Studiobühne: Wendelgard. the first level (UA) (ab 16) 19:30 Projekttheater Dresden X PE D/T ITION in die „TERRA COGNITA" Die theatrale subversion erforscht das Unbekannte der bekannten Welt 20:00 Schauspielhaus Die Fliegen - von Jean-Paul Sartre 19:30

Kids

UFA Kristallpalast Sneak-Pre-

view: 21:00

Groovestation 1953international mit

Puppentheater im Rundkino Der

Schatz im Silbersee - Karl May entfesselt (ab 12) 19:30

Musik Scheune

Yellow Cap - ´Pleasure´ LP-Record Release + Discoballs (CZ) & Mr Wallace (NL) 22:00 Jazzclub Tonne

BOX featuring Black Cracker (CH/USA) 21:00 Katy´s Garage Stonehead support

DOUBLEWIDE 20:00

Standard/Latein-Übungstanzparty 20:00 LOFThouse Freitag Nacht Fieber -

Black, House, Dance, Latin & RnB 22:00 Altes Wettbüro ...in another reflec-

tion mit Olo; Ike Elastic; Phil - Techno & House 22:00 Sabotage „Sabotage Act: LowDown“ mit: DJ Irk, SuBMeaninG - HipHop, Dubstep, Bassline Madness 23:00

Dresden / OT Weißig

Bühne Hoppes Hoftheater

NEUES von Herricht & Preils Enkeln (Teil III) 20:00

Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Studiobüh-

ne: "Eisberg nach Sizilien" - Von Friedrich Karl Waechter (Text) und Kurt Schwertsik (Musik), Musiktheater für Kinder ab 10 Jahren 10:00 Landesbühnen Sachsen Stammhaus: "Bezahlt wird nicht" Farce von Dario Fo 19:30

Altes Wettbüro Platten Wettshop

20:00

1953international Radebeul

Bühne Landesbühnen Sachsen Stamm-

haus: Schülerkonzert der Elblandphilharmonie Sachsen 1.-4. Klasse "Dschungelbuch" von Miklos Rozsa 9:30 & 11:00 Landesbühnen Sachsen Stammhaus: L´ Orfeo - Favola in Musica di Claudio Monteverdi 19:30

31 01

Büchers Best Rik van den Bosch und

Lucky Fonz III (NL) - Songs from the ground – Songs, Folk, Blues 20:30

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke Altes Wettbüro Ausstellung - Lumineszenz / von JOVA mit Illustrationen, Druckgrafik & Skulpturen 20:00

„Neues von den Enkeln von Herricht & Preil“ Neumann & Linke 20:00

Theater Junge Generation Große

Groovestation JamRock: Dresden

Bühne: Pinocchio (ab 8) 10:00

Montag

Bühne

Ausstellung

Theater Junge Generation Stu-

27.

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kaufmann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke Altes Wettbüro Ausstellung - Lumineszenz / von JOVA mit Illustrationen, Druckgrafik & Skulpturen 20:00

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

Theaterkahn Dresdner Brettl

Dresden / OT Weißig

Waterlounge im Aquarium "Faszi-

Kids

Abenteuerspielplatz Panama

und Rosenrot 10:30 & 15:00

Dresden

Ausstellung

Club Puschkin Studententag für

Theater Junge Generation Thea-

Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Puppentheater: Schneeweißchen

Mittwoch

Theater Junge Generation Stu-

diobühne: Mitten auf der Elbe schwimmt ein Krokodil (UA) (ab 4) 19:30 Theater Junge Generation Große Bühne: Pinocchio (ab 8) 10:00

"Bekenntnisse des Hochstablers Felix Krull" nach Thomas Mann 20:00 Dresdner Comedy & Theater Club im historischen Gewölbekeller im Kügelgenhaus

Herkuleskeule Gallensteins Lager -

Sonntag

Societaetstheater Kleine Bühne:

31. Freitag

Dresden

Ausstellung Waterlounge im Aquarium "Faszi-

30.

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke

Punk/Reggae/Rap Grooven Station Unter dem Motto "Fight for Equality" lädt die antirassistische Dresdner Faninitiative "1953international" zum Feier- und Tanzabend. Neben den Kellerratten, Rude & The Lickshots und Gossenboss kann mit weiteren musikalischen Überraschungen gerechnet werden.

Donnerstag

Dresden

Ausstellung Waterlounge im Aquarium "Faszi-

nation Hongkong" 21:00 - 1:00 galerie neue osten Marco Kauf-

mann (Berlin): Anrandungen - Eine Reise entlang der östlichen EU-Grenze 19:00 Galerie Grafikladen „Peter Herzog zeigt Robert Finke“ - Malerei und Plastik von Robert Finke Altes Wettbüro Ausstellung - Lumineszenz / von JOVA mit Illustrationen, Druckgrafik & Skulpturen 20:00

Bühne Breschke & Schuch | Dresdner Kabarett Kann Verkehr denn Sünde

sein? - Rad ab - runderneuert 19:30

Stilbruch Hirnbruch - Das Kneipen-

Herkuleskeule Opa twittert - Ein

quiz / Eintritt frei! 20:30 Groovestation Bingo Madness! Bingoabend 20:30 Bonnies Ranch BONNIE ’S BARTHERAPIE 20:00 Katy´s Garage StudentenTanz Diele 20:00

Wechselbad aus skurriler Komik und lauter Nachdenklichkeit 19:30 Theaterhaus Rudi Saal: Stück des Monats: Elektra – Spielbrett 20:00 die bühne Gotham City I – das Stück. Eine Stadt sucht ihren Helden. 20:15

Find us on ...

Januar 2014 FRIZZ

19


20-21 Adressen 0114 DD:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 15.12.13 15:15 Seite 20

ADRESSEN K Dresden

Theater & Bühnen August - Das starke Theater Bürgerstraße 63, Tel. 26661772 aquarius e. V. Südhöhe 5, Tel. 03597154999 die bühne Teplitzer Str. 26, Tel. 46336351

Schlosstheater Sophienstr. 3, Tel. 4913620 Semperoper Theaterplatz 2, Tel. 49110

Blaue Fabrik Prießnitzstr. 44-48, Tel. 8026113

Societaetstheater An der Dreikönigskirche 1a, Tel. 8036810

Breschke & Schuch Dresdner Kabarett, Wettiner Platz 10, Tel. 4904009

Spielbühne Freital e.V. Dresdner Str. 166, Tel. 6526174

Burgtheater Freiberg Burgstr. 19, Tel. 037324 82832 Carte Blanche Travestie Theater Prießnitzstr. 10, Tel. 204720 Varieté-Theater Dresden Prießnitzstr. 10, Tel. 204720 Club Passage Leutewitzer Ring 5, Tel. 4112665 Dresdner Comedy & Theater Club Gewölbekeller im Kügelgenhaus Hauptstrasse 13, Tel. 4644877 Dresdner Comedy & Theater Club im Italienischen Dörfchen, Theaterplatz 3

Staatsoperette Pirnaer Landstr. 131, Tel. 207990, Kasse 2079929 Stadttheater, Meißen Theaterplatz 15, Tel. 03521 41550 St. Pauli Ruine Königsbrücker Platz, Tel. 2721444 Trocadero Sarrasani Theater Dresden Strassburger Platz, Tel. 6465056 Tanztheater Derevo Karl-Liebknecht-Str. 56, Tel. 01733794568 Taltheater Loschwitz Grundstr. 36, Tel. 2687979

Dresdner Philharmonie Schloßstr. 2, Tel. 4866306

Theaterhaus Rudi Fechnerstr. 2a, Tel. 8491925

Dixiebahnhof Dresden e.V. Musik- u. Kulturbahnhof, Platz des Friedens (Weixdorf), Tel. 035205 70875

Theater Junge Generation Meißner Landstr. 4, Tel. 4291231

Europäisches Zentrum der Künste Hellerau Karl-Liebknecht-Str. 56, Tel. 264620 Felsenkeller Dresden Plauner Grund, Am Eiswurmlager 1, Tel. 4022097 Festspielhaus Hellerau Karl-Liebknecht-Str. 56, Tel. 8833700 Foyer Kleines Haus Glacisstr. 28, Tel. 4913555 Herkuleskeule Kabarett-TheaterSternplatz 1, Tel. 4925555 Hoftheater Dresden Schönfelder Hochland e. V., Weißig, Hauptstr. 35, Tel. 2506150 Kleine Szene Bautzner Str. 107, Tel. 4911780 Kleinkunstbühne Q24 Pirna Niedere Burgstraße 5a, Tel. 03501 506800 Komödie Dresden Freiberger Str. 39, Tel. 866410 Kulturpalast Schloßstr. 2, Tel. 48660, Kasse: 4866666

TJG Nr. 2 Puppentheater im Rundkino, Prager Str. 6, Tel. 4965370 Theaterkahn Dresdner Brettl Terrassenufer a. d. Augustusbrücke, 01067 Dresden, Tel. 4969450 Villa Augustin Antonstr. 1, Tel. 8045086 Schülerbühne Vitz Paradiesstr. 35, Tel. 4717360 Wechselbad Maternistr. 17, Tel. 65297511 Zur Raspel Mary-Krebs-Str. 1, Tel. 0175 834657

Kino Cinemaxx Schillergalerie, Hüblerstr. 8, Tel. 3156868 Club Passage Leutewitzer Ring 5, Tel. 4112665 Kino im Dach Schandauer Str. 64, Tel. 3107373 Kino im Kasten (TU - Dresden) August-Bebel-Str. 19

Labortheater der HfBK Dresden Güntzstr. 34, Tel. 492670

Kino in der Fabrik Tharandter Str. 33, Tel. 4244860

Landesbühnen Sachsen Meißner Str. 152, Tel. 89540, Vorverkauf: 8954214

Kinopolis Freiberg Chemnitzer Str. 133, Tel. 03731 676869

Merlins Wunderland Restauranttheater, Zschonergrundstr. 4, Tel. 4219999

Museumskino Ernemann VIIb Junghansstr. 1-3, Tel. 341 41 10

Mimenbühne Maternistr. 17, Tel. 65297526

Programmkino Ost Schandauer Str. 73, Tel. 3103782

Mittelsächsisches Theater Freiberg Borngasse 1, Tel. 03731 35820, Kasse: 03731 358234

Quasimodo Kino im Riesa efau, Adlergasse 14, Tel. 4843922

Parktheater am Palaisteich Hauptallee (Großer Garten), Tel. 4121375 Projekttheater Louisenstr. 47, Tel. 8107600/10 Puppentheater Rehefelder Straße Rehefelder Str. 1 Rocktheater Dresden Fechnerstr. 2a, Tel. 8470765

20

Schauspielhaus & Theater oben Theaterstr. 2, Tel. 491350

FRIZZ Januar 2014

Neues Rundkino Prager Str. 6, Tel. 4843922

Schauburg Königsbrücker Str. 55, Tel. 8032185 Trickfilmlounge Alaunstr. 36/40, Tel. 8045532 Schulkino Dresden Bautzner Str. 22 HH, Tel. 8048878 Thalia Görlitzer Str. 6, Tel. 6524703

UCI-Kinowelt Elbepark, Lommatzscher Str. 82 Tel. 0351 8414-141 Ufa-Palast St. Petersburger Str. 24a, Tel. 4825825, Programm: 4825804

Studentenclubs

Wandelhof Schwarzheide Ruhlander Str. 37-38, Tel. 035752 94880

Stadtteilzentren Alte Feuerwache Loschwitz Fidelio-F.-Finke-Str. 4, Tel. 2678626

Aquarium St. Petersburger Str. 21

AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39, Tel. 8045858

Bärenzwinger Brühlscher Garten 1, Tel. 4951409

BeatClub e.V. im Kulturhaus Cotta, Hebbelstr. 35b, Tel. 4225875

Club 11 Hochschulstr. 48, Tel. 0174 2595700

Club Dialog Kultur- & Kommunikationstreff, Rathener Str. 115, Tel. 2022293

Club Borsi 34 Borsbergstr. 34, Tel. 4830073

Hatikva Pulsnitzer Str. 10, Tel. 6568825

Club HängeMathe Zeunerstr. 1f, Tel. 0179 7844789 Club Mensa e. V. Reichenbachstr. 1, Tel. 4622620 Club Novitatis Fritz-Löffler-Str. 12c, Tel. 4674845 Exil Jugendhaus, Coswig Dresdner Str. 30, Tel. 03523 72826 GAG 18 Kellerclub Fritz-Löffler-Str. 16, Tel. 4719085 Count Down Güntzstr. 22, Tel. 4404780 Gutzkowclub Gutzkowstr. 29, Tel. 471422 Medienkulturzentrum Pentacon Schandaur Str. 64, Studentenclub New Feeling Budapester Str. 24, Tel. 0176 23273820 Jugendtreff Check out Bahnhofstr. 21, Tel. 2001476 Jugendtreff Spike K.-Laux-Str. 5, Tel. 2818084

Jugendhaus InterWall Altgorbitzer Ring 1, Tel. 4120468 Jugendzentrum A 19 Augsburger Str. 28, Tel. 3360228 Jugend- und Projektehaus T3 Tharandter Str. 3, Tel. 4228427 Kümmelschänke e.V. Kümmelschänkenweg 2, Tel. 4216144 Kunsthofpassage Dresden-Neustadt, zwischen Görlitzer und Alaunstraße Kinder- und Jugendhaus Louise Louisenstr. 41, Tel. 8026655

Barneby - Die Spielebar Görlitzer Str. 11, Tel 3393956 B‘liebig Liebigstr. 24, Tel. 4718759 Blumenau Louisenstr. 67, Tel. 8026502

WU 5 August-Bebel-Straße 12 Tel. 40496924

Bonnies Ranch Antonstr. 29, Tel. 8020324

Kulturfabrik Großröhrsdorf Schulstr. 2, Tel. 035952 48247 Kulturhaus Großröhrsdorf Rödertalplatz 1, Tel. 035952 46827 Kulturzentrum Krone Großenhain Schloßplatz 1, Tel. 03522 505555 Kuppelhalle Tharandt Pienner Str. 13, Tel./Fax 035203 30042 Nachtcafé Meißen Dresdner Str. 1, Tel. 03521/459999 Noteingang e.V. Radebeul Altkötzschenbroda 40, Tel. 01605776342 Prince Dance House Riesa Riesapark 2, Tel. 03525 730910 Stadthalle Stern Riesa Großenhainer Str. 43, Tel. 03525 700382 Tivoli Freiberg Dr.-Külz-Str. 3, Tel. 03731 267890

Scheunecafé Alaunstr. 36-40, Tel. 8026619

Freiraum 05 Bautzner Str. 19a

SonderBar Würzburger Str. 40, Tel. 4719595

Galerie Adlergasse Adlergasse 14, Tel. 8660216

The Shamrock Kleine Brüdergasse 1, Tel. 4865935

Galerie Am Blauen Wunder Pillnitzer Landstr. 2, Tel. 2684020

Zille Café - Bar - Unterhaltung Görlitzer Str. 5, Tel.: 8749346

Galerie am Damm Körnerplatz 10, Tel. 2679218

Zum Gerücht Altlaubegast 5, Tel. 2513425

Staatl. Kunsammlungen

Café Europa Königsbrücker Str. 68, Tel. 8044810 Café Jähnig Geinitzstr. 16, Tel. 4718894 Fährgarten Johannstadt Käthe-Kollwitz-Ufer 23b, Tel. 4596262 Hebedas Rothenburger Str. 30, Tel. 8951010 Kakadu Bar Parkhotel Weißer Hirsch, Bautzner, Landstr. 7, Tel. 2106949 Lebowski-Bar Görlitzer Str. 5 Max Louisenstr. 65, Tel. 5635996 Papagei Blasewitzer Str. 60, Tel. 4412067 Paul Rackwitz Plauenscher Ring 33, Tel. 4720826 Mondfisch Louisenstraße 37, 01099 Dresden

Galerie Christoff Horschik Rähnitzgasse 22, Tel. 4903745

Grünes Gewölbe Taschenberg 2, Tel. 49142000 Kunstbibliothek Taschenberg 2, Tel. 49142000 Kunstgewerbemuseum A.-Böckstiegel-Str. 2, Tel. 49142000 Kupferstich-Kabinett Taschenberg 2, Tel. 49142000

Porzellansammlung Sophienstr. 2, Glockenspielpavillon, Tel. 49142000 Rüstkammer Dresden Theaterplatz 1, Tel. 49142000 Schlossausstellung u. Hausmannsturm Schloßplatz 25, Tel. 49142000 Skulpturensammlung Georg-Treu-Platz 2, Tel. 49142000Museen

Galerie der HfBK Brühlsche Terrasse 1, Tel. 4926716 Galerie des Neuen Sächsischen Kunstvereins Karl-Liebknecht-Str. 56, Tel. 43822310 Galerie Design&Kunst Hutbergstr. 3, Tel. 2684685 Galerie Döbele Pohlandstr. 19, Tel. 318290 Galerie Drei Dresdner Sezession 89 e.V., Prießnitzstr. 43, Tel. 8026710 Galerie Erotic Art Dresden Radeberger Str. 15, Tel. 8027070 Galerie exil-art Rudolfstr. 7, Tel. 4062222 Galerie Falkenbrunnen Chemnitzer Str. 48 Galerie für Junge Künste im Schauspielhaus Ostra-Allee 3 Galerie Finkbein Bautzner Str. 4, Tel. 2105963 Galerie Finckenstein Obergraben 8a, Tel. 2683835 Galerie-Galerie Kamenzer Str. 25, Tel. 8044711

&

Galerien Abstrakte Momente Hoyerswerdaer Str. 21, Tel. 3393959

Galerie Gebrüder Lehmann Görlitzer Str. 16, Tel. 8011783 Galerie Grafikladen Plattleite 66, Tel. 2631862 Galerie Hieronymus Friedrich-Wieck-Str. 11, Tel. 2678756

Art Academy Bautzner Str. 39, Tel. 6465580

Galerie im art’forum Könneritzstr. 3, Tel. 4902593

art+form Bautzner Str. 11, Tel. 8031322

Galerie im Club Passage Leutewitzer Ring 5, Tel. 4112665

Atelier Oberlicht Radebeul Altkötzschenbroda 23, Tel. 8386177

Galerie Ines Schulz Obergraben 21, Tel. 8012243

Atelier Stankowski Rothenburger Str. 11a, Bautzner 69 Bautzner Str. 69, Tel. 8034519 Ladengalerie Blue Child Kunsthofpassage, Görlitzer Str. 25, Tel. 8029068 Büro für Kunst Bischofsweg 24/HH, Tel. 8485983 Carl-Maria-von-WeberMuseum Dresdner Str. 44, Tel. 2618234

Peaches Tolkewitz Schlömilchstr. 1, Tel. 2523215

Deutsche Werkstätten Hellerau Moritzburger Weg 67, Tel. 215900

Tel. 8212760

Galerie Beyer Seitenstr. 4b, Tel. 89960075

Galerie Neue Meister Georg-Treu-Platz 2, Tel. 49142000

Deutsches Hygienemuseum Lingnerplatz 1, Tel. 4846670

Rauschenbach Deli Weiße Gasse 2,

Galerie Baer Louisenstr. 72, Tel. 6465033

Galerie Brigitte Utz Rähnitzgasse 17, Tel. 2640458

Only One Alaunstraße 83, Tel. 88948166

Pinta Louisenstr. 49, Tel. 8106761

Galerie an der Schwebebahn Pillnitzer Landstr. 1, Tel. 2640505

Gemäldegalerie Alte Meister Theaterplatz 1, Tel. 49142000

Mathematisch-Physikal. Salon Sophienstr. 2, Tel. 49142000

Bla Bla Café Louisenstr. 24, Tel. 3232529

Factory Riesa Bahnhofstr. 42, Tel. 03525 733264

Erich-Kästner-Museum Antonstr. 1, Tel. 8045086

Gastronomie

Tusculum August-Bebel-Str. 12

Exil Coswig Dresdner Str. 30, Tel. 03523 72826

Santa Fe Gewandhausstr. 3 Tel. 8488550

Münzkabinett Schloßstr. 25, Tel. 49142000

BBC Alaunstr. 16, Tel. 6588721

East Club Bischofswerda Neustädter Str. 6, Tel. 03594 700657

Dreikönigskirche Hauptstr. 23, Tel. 8124103

Kinder- und Jugendnotdienst Rudolf-Bergander-Ring 43 Tel. 2754004

Klub Neue Mensa Bergstr. 51, Tel. 4762550

Location auswärts

Saloppe Sommerwirtschaft Brockhausstr. 1, Tel. 0172 3532586

diegalerie-dresden.de Neustädter Markt 9, Tel. 56349044 DOPPEL DE Buchenstr. 16A, Tel. 5633376

Galerie Königstr. Königstr. 11, Tel. 4410553 Galerie KraussErben Tharandter Str. 19, Tel. 4241947 Galerie Kunstbahnhof Tharandter Str. 101-103, Mi-Fr 13-18 Uhr Galerie Mitte Inh. Karin Weber, Striesener Str. 49 Galerie.modul.Kunsthalle Dresden Königsbrücker Straße 96, Halle 7c Galerie.modul.7 Königsbrücker Straße 44 Galerie.modul.8 Kraftwerk Mitte Ehrlichstraße 2 Galerie Punkt & Partner Laubegaster Ufer 24 Galerie Sillack Königsbrücker Landstr. 63, Galerie Sybille Nütt Obergraben 10, Tel. 2529593


20-21 Adressen 0114 DD:Terminal 09_07 HA aktuell.qxp 15.12.13 15:15 Seite 21

ADRESSEN Dresden M Galerie Treibhaus Katharinenstr. 11-13, Mi-Fr 16-19 Uhr, Sa 12-16 Uhr Galerie Yenidze Weißeritzstr. 3, Tel. 4865300 Gedenkstätte Münchner Platz George-Bähr-Str. 7, Tel. 46331990 Heimat- und PalitzschMuseum Prohlis Gamigstr. 24, Tel. 7967249 Idee 01239 e. V. Stadtteilforum Prohlis, Gamigstr. 26, Tel. 2593495

Sächsische Landesärztekammer Schützenhöhe 16, Tel. 82670 Schillerhäuschen Schillerstr. 19, Tel. 4887370

KiezClub Louisenstr. 55, Tel. 4842741

Staatliches Museum für Völkerkunde Palaisplatz 11, Tel. 8144860

Klax Nachtbar Leipziger Str. 131 Tel. 8490662

Stadtmuseum Dresden Wilsdruffer Str. 2, Tel. 4887370

Koralle Rothenburger Str. 30

Stadtarchiv Dresden Elisabeth-Boer-Str. 1, Tel. 4881515

Jüdische Gemeinde zu Dresden Bautzner Str. 20

Städtische Galerie Dresden Wilsdruffer Str. 2, Tel. 4887361

Kalaschnikow Galerie Kamenzer Str. 37, Tel. 6567606

Technische Sammlungen Junghansstr. 1-3, Tel. 4887737

Kasematten Dresden Georg-Treu-Platz 2, Tel. 4914601

Katy´s Garage Alaunstr. 48, Tel. 6567701

Schulmuseum Dresden Seminarstr. 11, Tel. 2130156

Institut Français de Dresden Kreuzstr. 6, Tel. 4821891

Karl-May-Museum Radebeul Karl-May-Str. 5, Tel. 8373010

Kakadu Bar Bautzner Landstr. 7, Tel. 2050150

Tschechisches Zentrum Hauptstr. 11, Tel 7958077-1/2/3 Universitätssammlung Kunst+Technik Helmholtzstr. 9/Görges-Bau, Tel. 46339461

Kraftwerk Mitte Wettiner Platz 7 Kühlhaus Fabrikstr. 46, Tel. 0176 20614883 La Maréchal De Saxe (Gewölbekeller) Königstr. 15, Tel. 8105880 Lagerhöhlen Lockwitzgrund Lockwitzgrund 40, Tel. 0170 2248596 L´Hibou Schlesischer Platz 1 (Bhf. Neustadt)

Käthe- Kollwitz- Haus Moritzburg Meißner Str. 7, Tel. 03520782818

Verkehrsmuseum Johanneum, Augustusstr. 1, Tel. 86440

LoFT Dresden Kesselsdorfer Str. 14, Tel. 8115592

Knark-Art.gallery Torgauer Str. 24

Waterlounge im Aquarium St. Petersburger Str. 21 nahe UFA-Kristallpalast

m.5 Nightlife Münzgasse 5, Tel. 4965491

Werkbundhaus Hellerau Karl-Liebknecht-Str. 56, Tel. 8802007

Musikpark Dresden Wiener Platz 9, Tel. 48525130

Kraszewski-Museum Nordstr. 28, Tel. 8044450 Kreative Werkstatt Bürgerstr./Hofgebäude 50, Tel. 8584200 Kreativstudio Zschertnitz Räcknitzhöhe 35a, Tel. 47960995 Kreuzkirche Dresden An der Kreuzkirche 6, Tel. 439390 Kulturrathaus Königstr. 15, Tel. 4888933 Kunstausstellung Kühl Nordstr. 5, Tel. 8045588 Kunstgalerie Am Weißen Hirsch Luboldtstr. 12, Tel. 2666103 Kunsthalle im art‘otel Ostraallee 33, Tel. 4922763 Kunsthaus Dresden Rähnitzgasse 8, Tel. 8041456 Kunsthaus Raskolnikow / Galerie Böhmische Str. 34, Tel. 8045708

Party & Clubs Alter Schlachthof Gothaer Str. 11, Tel. 8590889 Altes Wettbüro Antonstr. 8 Tel. 6588983 Arteum Events im Waldschlößchen Am Brauhaus 1, Tel. 5636555 Bailamor - Salsaclub Bischofsweg 14 Beatpol Altbriesnitz 2a, Tel. 4210302 Blaue Fabrik Prießnitzstraße 44, Tel. 8026113

Kunstkeller Radeberger Str. 15, Tel. 8039031

Blue Dance Club Wallstr. 11, Tel. 4820711

Kunstverein Alte Feuerwache Loschwitz e. V. Fidelio-F.-Finke-Str. 4, Tel. 2678626

Chemiefabrik Dresden Großenhainer Str. 28, Tel. 8020066

Kügelgenhaus Museum der Dresdner Romantik, Hauptstr. 13 Ladengalerie Diverso Neuberinstr. 1, Tel. 2168929 Landesmuseum für Vorgeschichte Palaisplatz 11, Tel. 8926603 Lenkraum Weintraubenstr. 19 LeseZeichen Prießnitzstr. 56, Tel. 8033914

Club Bizarr Robert-Berndt-Str. 1, Tel. 015116940046 Club Paula Meschwitzstrasse 14-16 Glory Bautzner Str. 153 District Club Erfurter Str. 12 Downtown Katharinenstr. 11-13, Tel. 8115592

Leonhardi-Museum Grundstr. 26, Tel. 2683513

ego - Das Wohlfühlhaus Königsbrücker Landstr. 7a, Tel. 8802000

Militärhistorisches Museum Olbrichtplatz 2, Tel. 8232803

Fahrenheit 100 Werner-Hartmann-Str. 3,

Museanum Grundstr. 17, Tel. 3740232

Gare de la Lune Pillnitzer Landstr. 148, Tel. 2678554

Museum für Tierkunde Neue Galerie im Schloss Pillnitz, A.-Böckstiegel-Str. 2 Museum für Tierkunde Japanisches Palais, Palaisplatz 11, Tel. 8144879 Museum Hofmühle Altplauen 21, Tel. 4101703 Panarteria Schönfelder Str. 1

Gewölbe Picknick Grunaer Str. 28, Tel. 2130463 Groovestation Katharinenstr. 11-13

Nachtcantine Lohrmannstr. 19, Tel. 2816191 Ostpol Königsbrücker Str. 47 Parkhotel/ Blauer Salon Bautzner Landstr. 7, Tel. 8044238

Zeitenströmung Königsbrücker Str. 96

Info & Voverkauf Dresden Marketing GmbH Theaterstr. 6, 01067 Dresden, Tel. 0351-50173115 Konzertkasse Dresden Ferdinandstr. 12, Loschwitzerstraße 52a (Am Schillerplatz), Tel. 866600 SAX-Ticket in der Schauburg, Königsbrücker Str. 59, Tel. 8038744 Schinkelwache Theaterplatz, Tel. 4911922 Semperoperkarten & Classics Theaterplatz 2, Tel. 4911705 SZ-Servicepunkt Bautzner Str. 47, Tel. 8033161 Ticketzentrale im Kulturpalast Schloßstr. 2, Tel. 4866666, Philharmonie: 4866306 Tourismus Service Enderstr. 59, Tel. 2541849 Zentraler Vorverkauf des Staatsschauspiels Tel. 4913555

Bildung EWS Europäische Wirtschafts- und Sprachenakademie, Antonstr. 19/ 21, Tel. 8030859 Jugend & KunstSchule Dresden Bautzner Str. 130 (Schloss Albrechtsberg), Tel. 79688510

Puschkin Club Leipziger Str. 12 Riesa efau Adlergasse 14 , Tel. 8660211

Hamam Zum Kleinen Muck Industriestr. 63, Tel. 84722622 Heinz-Steyer-Stadion Pieschener Allee 1a, Tel. 2126723

Wilhelm-Külz-Stiftung Radeberger Str. 51, Tel. 655765-20 www.wks-sachsen.de

Rosis Amüsierlokal Eschenstrasse 11

QuickFit Leipziger/Ecke Lommatzscher Str., (Alter Straßenbahnhof Mickten) 01139 Dresden,Tel. 0351 8496010

RAA - Opferberatung Hilfe für Betroffene rechter Gewalt, Bautzner Str. 45/47 (Hinterhof), Tel. 8894174

Musik Backstock Records Kamenzer Str. 27, Tel. 5007725 Disco Musikhandel GmbH Bürgerstr. 19, Tel. 8488120 DJ AmpArend’s Musicpool Moderation & Mobile Diskothek, Rankestr. 31, Tel. 8486204 fame musik & mehr Merianplatz 3 Fat Fenders Böhmische Str. 14 Laconic Records Rothenburger Str. 13, Tel. 2069088 Musikhaus Music Player Kesselsdorfer Str. 46/HH, Tel. 4221299 2.Pi.M Musikinstrumente Louisenstr. 11, Tel. 8210608 Plattenladen Rudolf-Leonhard-Str. 21, Tel. 8996370

Supreme Alaunstr. 55, Tel. 8019768 Sweetwater Friedrich-Wieck-Str. 4 Zentralohrgan Louisenstr. 22, Tel. 8010075

Gays & Lesbian

Sabotage Bautzner Str. 75 HH

Bunker (Lederclub) Prießnitzstr. 51, Tel. 4412345

Scheune Alaunstr. 36-40, Tel. 8043822

Christopher Street Day (CSD) Dresden e.V. Kolbestr. 4, Tel. 8105964

Sektor Evolution An der Eisenbahn 2 Strasse E® (Spinnerei/Reithalle/Bunker) W.-Hartmann-Str. 2, Showboxx Leipziger Str. 3 Tel. 0351 6567838 Skull Crusher Heavy Metal Verein Dresden e. V. Reisstr. 42, Tel. 0174 5651880

Duplexx Cruising Club Förstereistr. 10, Tel. 6588999

Sport BewegungsReich Bautzner Str. 44, Tel. 6588610

Tante JU An der Schleife 1, Tel. 0172 5116789

Club Deluxe Aktiv Sportzentrum Pirna Rotterndorfer Str. 56b, Tel. 01733720654

Tiefgang Georgenstr. 2, Tel. 8010558

Fiti am Waldschlösschen Am Brauhaus 12a, 01099 Dresden Tel. 2085019

Triebwerk Dresden Coselweg 3, Tel. 2136922

Freiberger Arena Magdeburger Str. 10, Tel. 4885252

Unterirdische Welten Lockwitzgrund 40, Tel. 0177 2688370 Washroom Hermann-Mende-Str. 1, Tel. 4415708

Historischer Lokschuppen Zwickauer Str. 86

Whatever Meschwitzstr. 14,, Tel. 0172 9886230

Japanisches Palais Palaisplatz 11, Tel. 8144840

Zeitgeist Großenhainer Str. 93, Tel. 8400510

Georg-Arnhold-Bad Hauptallee 2, Tel. 4942203 Gleitschirmschule Top Gliders Königsbrücker Str. 91, Tel. 0351 494, www.topgliders.de Yoga Zentrum Dresden Jordanstr. 8 Tel. 8106351 Hains Freizeitzentrum Freital An der Kleinbahn 24

Beratung -41, Infoladen / Stadtteilhs., Prießnitzstr. 18 Aidsberatung Dresden kostenloser & anonymer HIV Antikörpertest, Bautzner Str. 25, Tel. 3100126

Sugar Hill Alaunstr. 60, Tel. 8996659 Volkshochschule Dresden Schilfweg 3, Tel. 254400

AIDS - Hilfe Dresden e. V. Bischofsweg 46, Tel. 070044533351

Glücksgas-Stadion Lennéstraße 12 01069 Dresden 0351 4394326

Popcorn Records Alaunstr. 20, Tel. 8012829

Pier 15 Leipziger Str. 15b, Tel. 21527790 PM Club Haus Altmarkt Wilsdruffer Str. 19 , Tel. 2139438

Inlineskateschule Dresden Grunaer Str. 18,

Eigensinn Treff junger Lesben im Infoladen, Prießnitzstr.18, Tel. 8022251 Gerede e.V. Dresdner Lesben, Schwule, Transsexuelle, Transvestiten u. Angehörige, Prießnitzstr. 18, Tel. 8044480 Kaylie´s Kamenzer Str. 42 Queens Görlitzer Str. 3, Tel. 8108108 Trans-ID Treff f. Transvestiten u.Transsex., Prießnitzstr. 18 Valentino Jordanstr. 2, Tel. 2109595 Young GAYneration schwuler Jugendtreff zw. 18 u. 25, Wiener Str. 41

Rat & Hilfe ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Dresden Bischofsweg 38, Tel. 5013916 info@adfc-dresden.de

Anonyme Zuflucht für Mädchen & Junge Frauen, Wiener Str. 41, PF 30 01 08, Tag & Nacht, Notruf: 2519988 Arche NoVa Initiative für Menschen in Not, Schützengasse 18 Tel. 4867940 Ausländerrat Dresden e. V. Heinrich-Zille-Str. 6, Tel. 436370 Ausweg Beratungsstelle gegen familiäre Gewalt & sexuellen Missbrauch, Schaufußstr. 27, Tel. 3100221 Beratung für Kriegsdienstverweigerer & Zivildienst Kreuzstr. 7, Tel. 4923369 Emmers Bürgerstr. 68, Tel. 8489796 Frauen für Frauen e. V. Angelikastr. 1, Tel. 8041470 Forschungszentrum Rossendorf Bautzner Str. 400, Tel. 2600 Gesundheitszentrum Einklang e.V. Pfaffensteinstr. 16, Tel. 2168989 Imara - Wege aus der Gewalt Mathildenstr. 18, Tel. 2197683 Infothek Umweltzentrum Dresden e.V. Schützengasse 16, Tel. 4943315 Jugend- und Drogenberatungsstelle Wiener Str. 41, Tel. 427730 Jugendrotkreuz Dresden Fetscherstr. 111, Tel. 3105285 Jugendfreizeitzentrum Pieschen-Nord Großenhainer Str. 93, Tel. 8567831 Kontaktgruppe für path. Spieler und deren Angehörige Eva-Schulze-Knabe-Str. 17, Tel. 2879177 Kontakt- & Beratungsstelle der GESOP gGmbH für Menschen mit psychischer Erkrankung & seelischen Nöten, Michelangelo Str. 11, Tel. 43708220 Mädchenhaus Walburka Beratung & Hilfe für Frauen & Mädchen, Chemnitzer Str. 92, Tel. 4015795 Medienwerkstatt e. V. Böhmische Str. 30, Tel. 8010877 Mobile Suchtberatung Riesaer Str. 7, Tel. 4884987 Saek-Pentacon Schandauer Str. 64 Stadtmobil Dresden Carsharing e.V. Wilsdruffer Str. 25 Studentenrat der TU Dresden Helmholtzstr. 10, Tel. 463-32042 Suchtberatungstelle der GESOP gGmbH Gasanstaltstr. 10, Tel. 21530830 Schwangeren- und Schwangerschaftskonflikt beratung; Ehe- und Lebensberatung Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul, Tel. 0351 - 8308750 Umweltbibliothek Schützengasse 16 Verbraucherzentrale Fetscherplatz 3, Tel. 4593484 Sinnes-art Seminarzentrum Buchenstraße 12, www.sinnes-artseminarzentrum.de

Januar 2014 FRIZZ

21


22 Kleinanzeigen 0114 DD:! Muster HA 16.12.13 16:28 Seite 22

KLEINANZEIGEN K Dresden

Impressum Januar 2014 Dresden Nr. 37

Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Sternwartenstraße 29, 04103 Leipzig Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: http://www.leipzig-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Südwest Medien Verlag GmbH.

Büro und Anzeigen Daniel Breutmann (verkauf@dresden-frizz.de) Alexander Koning (buero@leipzig-frizz.de) Görlitzer Str. 43, 01099 Dresden Tel. (0351) 42 69 64 30 Fax: (0351) 79 66 46 12

Chefredakteur Eike Käubler redaktion@halle-frizz.de Red. Leitung: Doreen Siegmund (redaktion@dresden-frizz.de), Florian Hohmann

Anzeigen überregional Gerd Behrendt: Tel.: (0345) 20 80 450

Termine Sven Oszczak: (0351) 42 69 64 29 termine@dresden-frizz.de

Satz & Layout Thomas Schlorke, Sven Oszczak, Axel Kohout, Michael Nonn (Leitung)

Druck Löhnert Druck 04420 Markranstädt, Handelsstraße 12

Vertrieb Bunte Medien GmbH Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende. Redaktions- und Anzeigenschluss für die Februarausgabe ist der 15. Januar.

Er sucht Sie Hallo, ich ein Boy aus Dresden, suche Girls die Lust haben mit mir am WE was zu machen und Spaß zu haben. Im Alter ab 18 bis 31. Gruß Mario. Ich rufe zurück, schreibt SMS an 0157-57441716 Echter Fünfziger 1,70/ natürlich schlank / sucht nette Frau, die Freude am Spass & intelligentem Humor hat. Tel. 0152-25117921

Wohnen

36jähriger Mann aus Dresden/Halle. Gibt es noch Frauen oder Paare aus Sachsen(Anhalt) für längerfristige Freundschaft ab 20 bis 45 Jahre. Tel. 0173-2982400

Striesen – 2 Zi., sanierter Altbau, 3.OG, 56 m², Küche+Bad mit Fenster, ohne Balkon, Wanne, 327 € + NK + Anteile, WG Aufbau, Tel. 0351/4432146, Grundrisse + Bilder unter www.wohntippdresden.de

Sie sucht Sie

Großzschachwitz – 1 Zi., 202 € warm, mit Aufzug, Bad mit Wanne, 26 m², 146 € + NK + Anteile, WG Aufbau, Tel. 0351/4432146, Grundrisse + Bilder unter www.wohntippdresden.de

Transgender Beatrice sucht nette Sie für nette Gespräche, Bez. und Unternehmungen. Bin 1,90 groß und 90 kg schlank. Bei Interesse melden. Tel 01628252929

Sex & Co Sie 31, mollig, Er 35, schlank aus Halle. Gibt es noch Frauen oder Paare aus Sachsen(Anhalt) für erotische Stunden. 20 bis 45 J. Tel. 0172-4964524 Mann, Latino, 28J, 170cm, 73kg, Neu in DD auf der Suche nach netten Leuten für geile Dates und Verwöhnen. SMS von 10-17 Uhr. Diskretion erwartet. Tel. 0178-1861125 Attr. Vollbus..Lehrerin 40, sucht Gutsiz. Ihn o. einen Lustdiener o. Lustskl. o.a. Hobbyknipser zu erot. fesseln.sp. Tel. 0174-5812371 Süsse Hexe...38, lange schwarze Haare, mit großen Tittis verwöhnt, mass., verzaubert ihn, gern auch reufer oder Hobbyknipser für zauberhafte Std. Lust? Tel. 01776299321 Attr. Vollb. Sie u.o. Heisses Paar laden zum sexel ein. Sind gern gut drauf und drunter und für alles offen was Spaß macht. Lust mitzusp.? Tel. 0176-26794788 Solltest Du, symp., gern reifer, lieb.bed., nivaiv. Typ in Sachsen 04 unterwegs sein, dann wäre es toll, wenn du dich bei uns, er 40/Bi und Sie 39/90D, mit viel Zeit und Lust, zum priv. Genuss meldest. Dann drück mal auf Gas...Wir erwarten deinen Anruf. Tel. 0162-7573989 Attr. Schlk. Paar, bi, ras., 35 und 39, sie gr. tittis 85DD, gefühlv., leidensch..., mit viel Spaß und Lust bietet Dir liebebed. Mann, g.a. aälter, priv. Genuss. Su.a. Lustdiener, Hobbyfilmer, a.f. besond. Wünsche. Tel. 0173-7668479

Seidnitz/Dobritz – 2 Zi., Küche+Bad mit Fenster, Wanne, EG, ohne Balkon, 63 m², 326 € + NK + Anteile, WG Aufbau, Tel. 0351/4432146, Grundrisse + Bilder unter www.wohntippdresden.de Leuben Altbau – 2 Zi., saniert, Wanne, Küche+Bad mit Fenster, 65 m², 393 € +NK + Anteile, WG Aufbau, Tel. 0351/4432146, Grundrisse + Bilder unter www.wohntippdresden.de

Verkaufen Übergardinen fr Kinderzimmer mit Ki.Motiv für 2 Fenster, Reißbrett mit Schiene + Winkel, Dia-Betrachter mit Vorführwand 1x1 m, 6 Porzellanpuppen 50 Euro Tel. 0351-8493264 Verkaufe 6 Puppen mit Porzellan; 5 Spiegelsetzkästen Tel. 0351-8493264 Orangenpresse m. Hebel 10 Euro; gr. Bild 1,20 m; neuer Infragrill mit Motor; neues Fernglas 10x 50 25 Euro. Tel. 0351-8493264 Alte Rechenmaschine, BreitwagenSchreibmaschine; Bufettuhr; „Stern“ Kofferradio; Bierglassammlung; altes Soldatenbild Tel. 0351-8493264 Brautkleid, Gr. 42, neu! Weiß, schmale Taille, weit fallender langer Rock,hinten gestuft mit Schleife, kurzärmlig. nur 149 Euro Tel. 4951885 (oder AB) London Reisefürer, neu, org.verschweißt / Smart Travelling / Süddeutsche Zeitung Edition für nur 5 Euro (statt 10 Euro) Tel. 0351-4951885 (abends oder AB) Gartengrill, sehr gut erhalten, nur 20 Euro. Weißer gut erhaltener Briefkasten 300mmx380mmx335mm mit 2x Schlüsseln nur 20 Euro. Tel 0176-93521886

Wir suchen Modelle für Erotikfilm- und Fotoproduktionen. Auch Anfängerinnen gerne. B.k.Agent.o.Ä. Info: 0172-1738265

Verkaufe 6 Puppen mit Porzellan; 5 Spiegelsetzkästen Tel. 0351-8493264

Gutauss. ER, 33J, 1,83m, schlk, sucht attrakt. Frau für heiße Sexbeziehung von A bis Z. Tel. 01577-6826677

Verkaufe Küche, nur 1 Jahr alt mitr allen Geräten für nur 500 Euro (Raum Lpz) Tel. 0157-30162837

Das Magazin

Foto: Gerd Altmann & ThreeDee / PIXELIO

macht’s möglich

22

FRIZZ Januar 2014

Gewölbte Glasscheiben für Möbelrestautation; Klimagebläse mit Rotlicht Tel: 0351-8493264

Wellness Masseurin bietet Massagen und Moorpackungen für Ihr Wohlbefinden. Tel. 0175-1114486

Musik Musiker gesucht! Sinfonisches Bläserorchester sucht Mitspieler in allen Instrumentengruppen. Info: www.dresdner-blaeserphilharmonie.de Salsapartyband von Musiker aus Kuba haben noch freie Termine für 2014. Tel. 0174-1703008 Der Kammerchor vocHALes ist A-cappellaMusik aus Halle. Wir suchen DICH in allen Stimmen. Kontakt. www.vochales.de A-cappella-Kammerchor Ensemble TonART Leipzig freut sich immer über pfiffigen Sängernachwuchs - nicht nur im Sopran! Kontakt: www.ensembletonart.de Salsapartyband von Musiker aus Kuba haben noch freie Termine für 2014. Tel. 0174-1703008

Allerlei WordPress Spezialist gesucht? Nähere Infos: kontakt@falk-itqm.de Suche jemanden, der Erfahrung im Modellbau hat. Der mit mir mein Modellfahrzeug zusammen baut. Bin ein 36jähriger Mann und komme aus dem Raum Dresden. Tel. 0173-2982400 Suche Kontakte zu anderen Dynamo Dresden Fans, die auch zum Spiel gehen. Bei Interesse bitte melden. Gruß Kai. Tel. 0162-8252929 WordPress Spezialist gesucht? Nähere Infos: kontakt@falk-itqm.de


23 Party 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 15:46 Seite 23

PARTY Text: Florian Hohmann L

Little Beast

Slut

K Christine Owman in der Scheune

K Indie im Beatpol

Als Dark Folk könnte man die Musik von Christine Owman beschreiben, die Parallelen zu David Lynch vermuten lässt und passenderweise live mit Filmen aus den 1920ern untermalt wird. Mit Cello und singender Säge hat die Schwedin bereits schon die halbe Welt bespielt, u.a. im Vorprogramm von Led Zeppelin, und für ihr letztes Album konnte sie sogar Altmeister Mark Lanegan gewinnen, ein paar verrauchte Vocals einzusingen. Am 17. Januar ist sie nun zusammen mit Parfum Brutal in der Scheune zu sehen.

Das Album „Alienation“ kam letztes Jahr im August, von der LiveQualität der Songs kann man sich nun am 11. Januar auch im Beatpol überzeugen. Seit 1994 sind die Ingolstädter aktiv und haben sich in ihrer Zeit nicht nur auf Clubbühnen beschränkt. Bereits 2006 hatten sie die „Dreigroschenoper“ am Ingolstädter Theater vertont, 2009 waren sie mit der Autorin Juli Zeh unterwegs und haben zusammen eine „Schallnovelle“ kreiert. Slut ist Indie mit einem ordentlichen Schuss Elektronik und reichlich Pathos.

N Christine Owman und Parfum Brutal in der Scheune am 17. Januar, mehr Infos unter www.scheune.org

N Slut im Beatpol am 11. Januar, mehr Infos unter www.beatpol.de

Lo-Fi, Hi-Fi, Shit-Fi

The Razorblades

K Psych Out Special in der Groove

K Surf’s Up im Rosi’s

Als „Lo-Fi, Hi-Fi, Shit-Fi-Garage“ bezeichnen die Berliner Multiinstrumentalisten alias Snøffeltøffs ihren Sound, was im Klartext bedeutet: laute Gitarren, punkige Riffs und dazu eine ordentliche Portion Teenage-Attitüde mit einem gelegentlichen Schlenker in Richtung Psych. Dazu gibt es noch die Tourette Boys aus Dresden, und als Dessert servieren Heller Than Hell und Proletheus die groovigsten Platten der psychedelischen und swingenden Sixties, mit anderen Worten: der perfekte Soundtrack, um seine neu gefassten Vorsätze wieder über Bord zu werfen.

Mit den Beach Boys haben die Razorblades weniger am Hut, dann schon eher mit dem energiegeladenen Gitarrensound eines Dick Dale. Seit 2002 bespielt das Trio um Rob Razorblade die europäische Underground-Clubszene und hat sich in der Zeit nicht nur diverse Platten aus den Rippen gekurbelt (u.a. mit Dick Dale himself), sondern auch außerhalb von Europa für Furore gesorgt. Am 23. Januar sind die Jungs nun im Rosi’s zu Gast und werden an den Plattentellern von DJ Thommy Little Doo unterstützt.

N „Psych Out Special: Snøffeltøffs & Tourette Boys” in der Groove Station am 18. Januar,

N The Razorblades in Rosi’s Amüsierlokal am 23. Januar, mehr Infos unter www.rosis-dresden.de

mehr Infos unter www.groovestation.de

Franklin De Costa K House & Techno im Wettbüro

Seit den 90er Jahren ist das Frankfurter Urgestein Franklin de Costa in der Techno-Szene umtriebig. Hat er damals noch unter dem Pseudonym Tichy geradlinige Tracks für den Dancefloor produziert, entscheidet er sich bald darauf für eine experimentellere Richtung und landet schließlich beim House. Nach diversen Releases ist letztes Jahr sein Langzeitprojekt „Archaetech“ erschienen, welches bereits seit den frühen 2000ern in Arbeit ist. Am 17. Januar gibt er im Alten Wettbüro ein Set zum Besten, zusammen mit STN (Plastic House) sowie Bondexx (Dräsdn Force) und Uncanny Valley’s Felix.

Pitchtuner K Record Release im Ostpol

Die schicksalhafte Begegnung von Miki Yoshimura und Johannes Marx (ex-Planet 9) in Dresden im Jahr 2001 sollte den Entstehungszeitpunkt von Pitchtuner markieren. Zusammen mit Drummer Stefan Weiß erspielt sich das Trio in Europa und Japan rasch einen festen Platz in der Electropop-Szene. Vier Alben, diverse Singles und Samplerbeiträge später ist die Band nun am 14. Januar im Ostpol zu sehen. Mit im Gepäck ist gleich die neue Platte mit dem klangvollen Titel „Reversely Wisely“. N Pitchtuner im Ostpol am 14. Januar, mehr Infos unter www.ost-pol.de

N Mama welcomes „Franklin de Costa“ im Alten Wettbüro am 17. Januar, mehr Infos unter www.altes-wettbuero.de

Januar 2014 FRIZZ

23


24 Lesebuehne 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 15:41 Seite 24

LESEBÜHNE N Text: Franziska Wilhelm, Foto: Andreas Ende, Recherche: Doreen Siegmund

Franziska Wilhelm • Alter: 34 Jahre

Regelmäßig ausverkaufte LiteraturPerformances wie etwa die Lesebühne Sax Royal zeigen: Poesie rockt. Man muss sie nur zeitgemäß, urban und cool genug servieren. Und weil uns diese Szene so gut gefällt, werden sich an dieser Stelle in schöner Regelmäßigkeit die Lyrik-Rocker ihre Wortgitarren umhängen oder auch schon etwas gesetztere Literaten ihre Stifte spitzen – und ein paar Buchstabenhymnen unters Volk schmettern. Und noch besser: Es sind immer Künstler und Autoren, die in dem jeweiligen Monat dann auch tatsächlich in Dresden zu erleben sein werden. Für den Januar schreibt Franziska Wilhelm.

Kopflos Seit dem Aufstehen verspürte ich ein andauerndes Stechen im Kopf. Um Mittag herum wurde der Schmerz nahezu unerträglich. Ich durchwühlte unsere Hausapotheke und stieß auf eine leere Packung Aspirin. Am Spiegel neben dem Apothekerschränkchen klebte ein Zettel. ‘Hallo Schatz, komme heute spät. Essen ist im Kühlschrank, Kuss Mutti. PS: Sehe gerade, dass kein Aspirin mehr da ist. Kannst du bitte neues besorgen? PPS: Du weißt ja, wie schlimm das ist, wenn man welches braucht und nichts da ist.’ Ja, ich wusste, wie schlimm das war. Aber ich fühlte mich außerstande, jetzt in die Apotheke zu gehen. Die Hitze draußen, der Straßenlärm, Frau Röpke aus dem ersten Stock – nein, unmöglich. Doch das verdammte Stechen wollte nicht nachlassen. War es nicht vielleicht das kleinere Übel in die Apotheke zu gehen? Unschlüssig stand ich in der Tür und wippte meinen schmerzenden Kopf hin und her. Dabei stieß ich aus Versehen links am Türrahmen an. Der stechende Schmerz ließ kurzzeitig zugunsten des Anstoßschmerzes nach. Da mir inzwischen alles lieber war als dieses Stechen, schlug ich meinen Kopf immer wieder an den Türrahmen. Einmal links,

24

FRIZZ Januar 2014

• Wohnort: Leipzig • Beruf: Autorin und Poetry Slammerin • Mitglied der Leipziger Lesebühne Schkeuditzer Kreuz

N Franziska Wilhelm liest am 9. Januar bei der Lesebühne „Sax Royal“ in der Scheune.

WO D

ROCK

zweimal rechts – es fühlte sich gut an – wieder links, zweimal rechts, links. Immer härter schlug ich meinen Kopf gegen den Türrahmen, bis ich letztendlich Anlauf nahm und mit voller Wucht vor eine der gefliesten Badezimmerwände sprang. Da fiel mein Kopf ab. Vorsichtig hob ich ihn auf und ertastete eines meiner Augen. Ich zog es aus der Augenhöhle und steckte es in meinen Bauchnabel. Nun konnte ich meinen Kopf näher betrachten und fand die Ursache meines Leidens. Ein Zettel war mit einer Reißzwecke an meinen Hinterkopf gepinnt worden. Die Reißnadel war tief in die Kopfhaut eingedrungen und hatte ein starkes Eitern verursacht. Auf dem Zettel stand ‘Vergiss bitte nicht, Aspirin zu kaufen!’. Der Zettel war also von Mutti. Sie war schon immer sehr gründlich, das musste man ihr lassen. Ich hatte schon gar nicht mehr an das Aspirin gedacht, jetzt wo das Stechen aufgehört hatte. Doch bevor ich in die Apotheke ging, wollte ich noch schnell das Bad sauber machen. Ich hob meinen Kopf auf, und weil er auf meinem Hals nicht mehr richtig hielt, legte ich ihn erst einmal in den Kühlschrank. Mutti würde schon wissen, wie ich ihn wieder fest bekommen könnte. Dann nahm ich mein Mittagessen aus dem Kühlschrank und stellte es auf den Herd. Ich ließ die

Suppe nicht zu heiß werden, so dass ich sie ohne weiteres in meine Speiseröhre tropfen lassen konnte. Nachdem ich satt war, wusch ich den Kochtopf gleich ab, denn Mutti konnte verklebte Töpfe nicht ausstehen. Dann schaute ich noch mal nach meinem Kopf. Ich betrachtete ihn eine Weile, und mir fiel ein, dass Mutti es unästhetisch finden könnte, wenn er einfach so im Kühlschrank lag. Deshalb verstaute ich ihn in dem frisch abgewaschenen Kochtopf. Ich schnitt mein linkes Ohr ab und steckte es vorsichtig in die Hosentasche. So passte auch der Deckel darauf. Ich war mit mir zufrieden – nun sah das Ganze doch schon viel besser aus. Als Mutti kam, saß ich im Wohnzimmer vor dem Fernseher. „Hast du an das Aspirin gedacht?’’ begrüßte sie mich. Mist! Das hatte ich doch glatt vergessen! Ich tat so, als hätte ich nichts gehört. „Keine Antwort ist auch eine Antwort“, rief sie mir verärgert aus dem Flur zu. Sie hatte mich wieder mal durchschaut. „Wenn man dich einmal um etwas bittet! Wo hast du nur deinen Kopf?“, sprach sie vorwurfsvoll und schüttelte den ihrigen. Sie ging in die Küche. „Und gegessen hast du auch nichts, du bist sogar zu faul, dir was warm zu machen!’’ Sie nahm den Topf aus dem Kühlschrank und stellte ihn auf den Herd.


25 Kultur 0114 DD:! Muster HA 16.12.13 11:18 Seite 25

KULTUR Text: Doreen Siegmund L

Die letzten Tage der Menschheit K Tragödie im Schauspielhaus

Dresden Nazifrei präsentiert K Dota und Prinz Chaos II in der Schauburg

Dresden Nazifrei präsentiert am 23. Januar in der Schauburg einen Liedermacherabend mit Livemusik von Dota und Prinz Chaos II. Wer im Laden nach einer Platte der deutschen Sängerin Dota sucht, kann entweder in der Rubrik Chanson oder Pop fündig werden. 2011 hat die Sängerin sogar den Deutschen Kleinkunstpreis gewonnen. Prinz Chaos II sieht sich selbst nicht nur als Künstler, sondern auch als politischen Aktivisten. Erst in diesem Jahr hat er seine Gedichtsammlung „Aufruf zur Revolte“ veröffentlicht. Beide Künstler unterstützen mit ihrem Konzert die Kampagne gegen den Naziaufmarsch am 13. Februar. N Dota und Prinz Chaos II im Filmtheater Schauburg am 23. Januar um 20 Uhr

„Extraausgabee -! Ermordung des Thronfolgers! Da Täta vahaftet!“ So beginnt das Vorspiel zu Karl Kraus' Tragödie „Die letzten Tage der Menschheit“, die am 18. Januar erstmals im Schauspielhaus gezeigt wird. In dem Stück rechnet der Autor in fünf Akten sowie Vorspiel und Epilog mit dem Ersten Weltkrieg ab. Mehr als um die Gräuel an der Front geht es dem Autor dabei um die Dummheit und die Gedankenlosigkeit der Verantwortlichen: der Offiziere, der Beamten, der Kriegsgewinner und der sensationslüsternen Presse. Hunderte von Figuren aus allen Gesellschaftsschichten treten in der Tragödie auf, darunter auch „der Optimist“ sowie „der Nörgler“. N „Die letzten Tage der Menschheit“ im Schauspielhaus am 18. Januar um 20 Uhr

Singer/Songwriter K Konzert im Blue Note

Mit „h.A.u.T.“ zeigt das Projekttheater vom 10. bis 12. Januar ein Stück über die Frage, ob man das eigene Bild selbst malt oder eben einfach entdeckt. Louisa, Raphael, Maja, Marek und Benjamin sind Studenten. Ihre Leben kreuzen sich auf dem Campus zwischen Feiern, Lieben und Studieren. Unter der Regie von Romy Lehmann und Michael Kuhn erzählen die Darsteller „der bühne“, dem Theater der TU Dresden, von Selbstreflexion und -projektion. Sie suchen Antworten auf ihre Fragen: Was ist mein Bild vom Ich? Wie sieht es von außen aus?

Die beiden Singer/Songwriter Rick van den Bosch und Lucky Fonz III gastieren am 30. Januar im Blue Note. Ersterer kommt aus dem beschaulichen Dänemark, wo er bereits im zarten Alter von sieben Jahren seine erste Gitarre gebaut hat. Mittlerweile ist er als musikalischer Weltenbummler unterwegs. Sein aktuelles Album „Sea Side Mountain Side“ hat er gerade in Spanien fertiggestellt. Der Amsterdamer Lucky Fonz III hat seine musikalische Karriere als Straßenmusiker begonnen und konnte über die Jahre mehrere Alben produzieren und international veröffentlichen. Seine Musik erinnert sehr an den Sound von Leonard Cohen und Bright Eyes.

N „h.A.u.T.“ im Projekttheater

N Rick van den Bosch und Lucky Fonz III im Blue Note am 30. Januar um 21 Uhr

Was ist mein Bild vom Ich? K h.A.u.T. im Projekttheater

vom 10. bis 12. Januar um 20 Uhr

Aufrichtige Formen der Liebe

Männer und andere Irrtümer

K Szenische VideoInstallation im Societaetstheater

K Komödie mit Ellen Schaller

In Kooperation mit dem Kunsthaus Dresden zeigt das Societaetstheater am 10. Januar die Premiere der szenischen Video-Istallation „Liebe. Wahr. Jetzt“ von Svea Duwe. Die erfolgreiche Rechtsanwältin Katharina sucht, nach diversen gescheiterten Beziehungen, über eine Agentur im Internet nach dem idealen Partner zur Familiengründung. Ihre Freundin Riva bewegt sich als Fotografin permanent in verschiedenen Ländern und hält Liebesbeziehungen zu Männern in unterschiedlichen Städten aufrecht. Das Stück beleuchtet die ambivalente Gefühlswelt, die heute durch Selbstreflexion, Wahlfreiheit und Selbstoptimierung hervorgebracht wird und fragt nach aufrichtigen Formen der Liebe.

Die herzzerreißende Komödie „Männer und andere Irrtümer“ mit Ellen Schaller feiert am 19. Januar Premiere im Dresdner Comedy und Theater Club. Das französische Erfolgsstück ist das weibliche Gegenstück, die Retourkutsche zu dem Bühnenrenner „Caveman“. Mit gut zwanzig Rollen, darunter der Noch-Gatte, die Freundinnen, der griechische Surflehrer sowie der öko-bewegte Ex-Freund, die türkische Nachbarin und nicht zu vergessen die Fee als nicht besonders helle Marilyn Monroe-Parodie, ist diese herrliche Komödie ein hinreißendes Solo der Vollblutschauspielerin Ellen Schaller.

N Premiere „Liebe. Wahr. Jetzt“ im Societaetstheater am 10. Januar um 20 Uhr

N Premiere „Männer und andere Irrtümer“ im Dresdner Comedy und Theater Club am 19. Januar um 19 Uhr

Januar 2014 FRIZZ

25


26 Tonträger 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 14:49 Seite 26

TONTRÄGER

präsentiert von

N Text: Ramon Zarges

T I P P D E S M O N AT S

Jennifer Rostock

PUNK POP PUNK-POP

„Schlafl os“ Release: 17.01.2014

„Wir sind nicht die Band, die tausend Jahre Pause macht.“ Jennifer Rostock legen ihr viertes Studioalbum vor.

Fleißig, fleißig! Jennifer Weist und ihre vier männlichen Bandkollegen haben in sieben Jahren vier Alben plus Live-DVD veröffentlicht. Mit ihrem Mix aus schnoddrigem Punkrock und um die Ecke getexteten DeutschWave-Pop haben sich Jennifer Rostock besonders live eine sehr treue Fanbasis erspielt. Die wird auch ihr viertes Studioalbum „Schlaflos“ abfeiern. Für die Aufnahmen reiste die von der Ostseeinsel Usedom stammende Band bis nach New Jersey.

Maxïmo Park

26

FRIZZ Januar 2014

Aufstieg und Fall des Tommy Blank

Manchmal muss man die Welt sehen, um den Blick auf die Dinge zu schärfen, die zu Hause passieren. „Seit das letzte Album raus ist, sind wir gereist“, fasst Marten Laciny aka Marteria die große Inspiration für die Fortsetzung seines Erfolgsalbums von 2010 zusammen. Das Spektrum ist wie immer bei Marteria groß. Ob nun die wütende Pyro-Hymne „Bengalische Tiger“ oder der augenzwinkernde Track „Kids (2 Finger an Kopf)“ – Marteria kommt sowohl in Musik als auch in seinen Worten sehr direkt auf den Punkt und legt mit diesem ersten Hip-Hop-Glanzlicht des jungen Jahres 2014 die Messlattee verdammt vverdaammt hoch. hoch ch.

Die Geschichte hinter Thomas Ds fünftem Solo-Album könnte ausgedachter kaum klingen. Besagter Tommy Blank ist ein talentiertes, aber öffentlichkeitsscheues Rap-Phantom. Thomas überredete ihn, zusammen eine Platte zu machen. Allerdings verschwand Tommy kurz vor Beginn der Aufnahmen spurlos. Also nahm Thomas D die entstandenen Songs allein bzw. mit allerlei Gaststars auf (u.a. Grönemeyer, Samy Deluxe). Egal, ob die Story hinter diesem Konzeptalbum nun stimmt – Thomas D nutzt die Gelegenheit, sich in drastischen Worten über den Zustand der Welt auszukotzen. Konstruiert, aber durchaus interessant.

HIP - HOP HIP-

INDIE E -ROCK ROCK

Maxïmo Park aus Newcastle hatten ihren Zenit eigentlich schon 2005 mit ihrem ersten Album „A Certain Trigger“ erreicht. Seitdem veröffentlicht die Band zwar immer wieder gute, aber eben nicht mehr an jene Großtat heranreichende Alben. Das gilt leider auch für Album Nummer sechs. Generell setzt die Band den zuletzt eingeschlagenen Weg mutig fort. Weniger Smiths-Gitarren, mehr Synthie-Pop á la frühe Depeche Mode. Das steht ihnen gar nicht schlecht. Auch hauen sie immer wieder tolle Melodien raus („Leave This Island“). Aber leider wirft es einen nicht mehr um, wie das noch anno 2005 der Fall war.

Thomas D

Zum Glück In Die Zukunft 2

HIP P -HOP HOP

Too Much Information

Marteria

Vier Studioalben in sieben Jahren. Wie schaffen Sie es, sich immer wieder zu motivieren? Ich als Fan wünsche mir ja auch, dass von einer Band möglichst schnell was Neues kommt. Und genau das wollen wir unseren Fans auch bieten.Wir sind nicht die Band, die tausend Jahre Pause macht. Das Songwriter-Rädchen im Kopf dreht sich sowieso immer weiter. Sie haben die Platte in New Jersey zusammen mit dem Punk-Produzenten Chris Badami eingespielt, wie kam es dazu? Mit Chris haben wir schon vor zwei Jahren zusammengearbeitet. Wir haben einen Produzenten gesucht, der unseren Sound einfach voll gut kann. Jetzt fragen sich natürlich viele, wie funktioniert das denn mit dem deutschen Gesang? Wir haben uns vor dem Einsingen mit ihm hingesetzt und ihm bis ins kleinste Detail erklärt, worum es in dem Song geht. Dann konnte er immer ganz gut einschätzen, ob dieses Gefühl durch den Sound transportiert worden ist oder nicht. „Schlafl os“ ist das Motto der Platte, was steckt dahinter? Ich konnte mir „Schlaflos“ vorher nie als Albumtitel nie vorstellen. Das hat so einen negativen Beigeschmack. Von wegen, ich kann nicht schlafen, und irgendwie ist alles scheiße. Und dann waren wir in New York und sind mit unserem Fotografen um die Häuser gezogen und haben getrunken. Und dann entstand dieses eine Foto, das jetzt das Cover ist. Und da wurde uns klar, dass das ist die Seite von „Schlaflos“ ist, die man vielleicht nicht erwartet. Dieses Um-die-Häuser-ziehen mit Freunden und Spaß haben. Jetzt sind beide Seiten stimmig auf dem Album vereint.


35 Comic 0114 HA:! Muster HA 15.12.13 15:04 Seite 4


28 Filmwelt 0114 DD:! Muster HA 16.12.13 11:23 Seite 28

FILMWELT N Text: Doreen Siegmund

All is lost K Drama, Abenteuer, USA, 2013, Regie: J.C. Chandor; Darsteller: Robert Redford; 106 Min.

New York in den frühen 1990er Jahren: Der aufstrebende, unerfahrene Börsenmakler Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) gründet mit Anfang 20 die Maklerfirma „Stratton Oakmont“, mit der er schon bald zum Multimillionär und Shootingstar der Wall Street unter seinem neuen Spitznamen „Wolf of Wall Street“ aufsteigt. Mit seinem Reichtum finanziert er einen ausschweifenden Lebensstil, der von Alkohol, Drogen, Sex und Dekadenz geprägt ist. Von unstillbarer Gier getrieben und mit dem Gefühl der Unbesiegbarkeit im Rücken, lassen er und seine „Wolfsbande“ (u.a. Jonah Hill) sich auf illegale Geschäfte mit der New Yorker Unterwelt ein. Dies zieht schon bald die Aufmerksamkeit der Justiz auf sich, die anfängt, hinter die Fassade von Belforts Geschäften zu blicken.

Ein einsamer Segler (Robert Redford) treibt mit seiner Yacht inmitten des Indischen Ozeans, als er plötzlich aus dem Schlaf gerissen wird. Ein auf hoher See treibender Container hat sein Boot gerammt und dieses schwer beschädigt, so dass eine Menge Wasser in dessen Inneres eindringt. Der Mann kann das Leck zwar provisorisch flicken, jedoch sind das Funkgerät sowie die Navigationseinrichtung nach dem Crash nicht mehr zu verwenden. Als wäre das nicht schon genug, zieht die nächste große Herausforderung in Form eines mächtigen Sturms auf. Der Segler überlebt zwar, aber nach Abklingen des Unwetters treibt die Yacht gänzlich manövrierunfähig auf hoher See.

N „The Wolf of Wall Street“ ab 16. Januar im UFA Kristallpalast

N „All is lost“ ab 9. Januar im Programmkino Ost

The Wolf of Wall Street K Biografie, Drama, USA, 2013, Regie: Martin Scorsese; Darsteller: Leonardo DiCaprio, Jonah Hill; 179 Min.

12 Years a Slave Erbarmen

Dancing in Jaffa K Dokumentation, USA, Israel, 2013, Regie: Hilla Medalia; Darsteller: Pierre Dulaine, Yvonne Marceau, Alaa Bubali; 90 Min.

Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas), Vizekriminalkommissar bei der Mordkommission Kopenhagen, wird bei einem Einsatz schwer verletzt. Zwei Monate später geht der traumatisierte Polizist wieder zum Dienst. Er wird mit dem Aufbau des Sonderdezernats Q beauftragt, das alte, bislang nicht aufgeklärte Fälle zum Abschluss bringen soll. Mit seinem neuen Assistenten Hafez el-Assad (Fares Fares) stößt er dabei auf die Akte der seit vielen Jahren verschwundenen Politikerin Merete Lynggaard (Sonja Richter). Nachdem diese damals spurlos von einer Personenfähre verschwunden ist, wurde ihr Fall letztlich als wahrscheinlicher Selbstmord abgetan und nicht weiter verfolgt.

Der freie Afro-Amerikaner Solomon Northup (Chiwetel Ejiofor) lebt Mitte des 19. Jahrhunderts ein einfaches, aber glückliches Leben in Saratoga, New York. Sein Geld verdient er sich als Geigenspieler. Zwei Fremde engagieren den Musiker für einen abendlichen Auftritt und laden ihn danach auf einen Drink ein. Als Solomon am nächsten Morgen erwacht, findet er sich angekettet auf einem Sklavenschiff in Richtung Louisiana wieder. Er wird verkauft und muss fortan unter menschenunwürdigen Bedingungen für mehrere äußerst brutale „Master“ arbeiten – vor allem der grausame Plantagenbesitzer Edwin Epps (Michael Fassbender) macht ihm das Leben zur Hölle. Als er im zwölften Jahr seines Martyriums schließlich auf den Sklaverei-Gegner Bass (Brad Pitt) trifft, nimmt sein Leben noch einmal eine dramatische Wendung.

Erstmals seit seiner Kindheit kehrt der New Yorker Tanzlehrer Pierre Dulaine in seine Heimatstadt Jaffa (Tel-Aviv) zurück, um sich hier den Traum einer Tanzschule für israelisch-palästinensische und israelisch-jüdische Kinder zu erfüllen. Mittels Gesellschaftstanz sollen die Kinder, die jahrzehntelang nebeneinander, aber nie miteinander lebten, lernen, was Respekt, Gemeinschaft, Spaß und Vertrauen bedeuten. Unterstützung bekommt er dabei von seiner ehemaligen Tanzpartnerin Yvonne Marceau. Neben den beiden Tänzern stehen die drei Kinder Noor, Alaa und Lois sowie die Lehrerin Rachel Gueta im Mittelpunkt des Dokumentarfilms. Sie kommen aus unterschiedlichen Familienverhältnissen und sollen mithilfe des Tanz-Projektes zusammengeführt werden.

N „Erbarmen“ ab 23. Januar im UFA Kristallpalast

N „12 Years a Slave“ ab 16. Januar im Kino in der Fabrik

N „Dancing in Jaffa“ ab 9. Januar im Programmkino Ost

K Thriller, Dänemark, Deutschland, Schweden, 2013, Regie: Mikkel Noedgaard; Darsteller: Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Sonja Richter; 97 Min.

28

K Drama, Historie, USA, 2013, Regie: Steve McQueen; Darsteller: Chiwetel Ejiofor, Michael Fassbender, Brad Pitt; 135 Min.

FRIZZ Januar 2014


29 Jazz & Gastro 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 17:42 Seite 29

JAZZ

GASTRO

Text: Julius Heinrichs L

Text: Doreen Siegmund, Foto: Thomas Schlorke L

Europäisch, magisch, einzigartig K Das 9. internationale „Women in Jazz“-Festival (WiJ) in Halle wirft große Schatten voraus und lockt mit einer musikalischen Reise zwischen Orient und Okzident

Vom 1. bis 9. Februar verwandelt sich Halle mit „Women in Jazz“ wieder zu einem Mekka der Jazzszene. In nur neun Jahren gelang dem Musik-Festival eine Wandlung hin zu einer der renommiertesten mitteldeutschen Pflichtveranstaltungen. 2006 anlässlich des 1200-jährigen Stadtjubiläums erstmalig veranstaltet, verbucht das JazzEvent jährlich neue Besucherrekorde und glänzt mit immer neuen Angeboten. Auch 2014 wird die Veranstaltungspalette eine breite sein. Es locken Festivalkonzerte, Cityjazz, Electric Swing Lounges, Familienprogramm, Ausstellungen, ein internationales Jazz-Projekt und vieles mehr. Verantwortlich für die makellose Vita ist Festivalorganisator Ulf Herden, der in diesem Jahr erstmals als alleiniger WiJ-Veranstalter auftritt. So gilt die Aufmerksamkeit während der Pressekonferenz vor allem ihm. „Das Festival versteht sich als eine Plattform für Jazzmusikerinnen“, leitet Herden ein und betont, dass das WiJ 2014 noch immer einmalig in Europa ist. Gerade der Europabezug ist Herden wichtig, versteht er sein Projekt doch hauptsächlich als ein europäisches. „Ganz einfach, weil sich der Jazz in diesem Kontinent besonders dynamisch und kreativ entwickelt. Innovative Veränderungen kommen derzeit hauptsächlich aus dem europäischen Raum.“ Nichtsdestotrotz wird das Festival in diesem Jahr erstmalig

auch mit dem vorderasiatischen Raum auf Tuchfühlung gehen. Einerseits, indem die Festivalkonzerte des WiJ mit Musikerinnen aus dem Nahen Osten aufwarten die Israelinnen Noa und Reut Regev zählen zu den Stars des Festivals - andererseits im Rahmen des transkontinentalen Projekts „Jazz aus der Eurasischen Mitte“. Ein Experiment, das acht Jazzerinnen aus Europa und Asien zusammenführen soll. Eine Woche lang haben die Musikerinnen Zeit, sich aufeinander einzulassen und zusammen zu funktionieren. Das Ergebnis dieser Arbeit zwischen Eigenständigkeit und Kompromiss wird während des dritten Festivalkonzerts am 8. Februar zu erleben sein. Wer hingegen schon Einblicke in die Entwicklung des kulturellen Mischmaschs erhalten will, kann öffentlichen Proben in der Ulrichskirche beiwohnen. Freunde der heimischen JazzSzene sind dagegen mit CityJazz, Peter Häseler's Jam Session und einem Recording Concert, das noch im Laufe des Festivals als Tonträger erscheint, bestens bedient. Das diesjährige musikalische Angebot ist also ein breites, reicht von Okzident bis Orient und wartet wieder einmal damit auf, was Ulf Herden als die „Magie des Weiblichen“ bezeichnet. Man darf gespannt sein. N Festival „Women in Jazz“ in Halle vom 1. bis 9. Februar, Tickets und alle Infos unter www.womeninjazz.de

Alte Idee neu interpretiert: Das „Cafe Prag“, ein Ort mit großer Tradition, kommt jetzt als moderne Markthalle daher.

Foto: sludgegulper (flickr)

Ein Star beim kommenden „Women in Jazz“-Festival in Halle ist ganz klar Jasmin Tabatabai. Sie bestreitet das Abschlusskonzert.

Ein Stück Identität K Zu Gast im „Cafe Prag“

Nach nicht einmal eineinhalb Jahren Bauzeit erstrahlt das legendäre „Cafe Prag“ in der Dresdner Altstadt in neuem Glanz und lädt zu einer kulinarischen Weltreise ein. Ob italienisch, türkisch, russisch, indisch, vietnamesisch oder japanisch – rund zwanzig Köche bieten in dem ehemaligen Kaffeehaus frisch zu bereitete internationale Spezialitäten. Mehr als zehn Millionen Euro wurden in den Umbau des ehemaligen Cafés zu einer modernen Markthalle investiert. Die Eröffnung im Dezember hat nun den langersehnten Schlusspunkt einer erfolgreichen Revitalisierung des gesamten historischen Altmarktkarrees gebildet. „Wir haben hier nicht nur einen außergewöhnlichen kulinarischen Treffpunkt geschaffen, sondern auch ein Stück Dresdner Geschichte und damit Dresdner Identität neu belebt“, sagt Andreas Friedrich, Projektleiter des Umbaus. Die neue Markthalle verbindet Tradition und Moderne. Wertvolle Kunstwerke wie die Glasmosaiksäule von Johannes Beutner und das historische Deckengemälde des Malers Hans Kinder wurden teilweise aufwändig restauriert. „Wir wollten die alte Idee des „Cafe Prag“ neu interpretieren, aber nicht komplett verändern. Uns war es vor allem wichtig, die alten Werke der Künstlergruppe „Sezes-

sion 33“ wieder in die neue Architektur einzubinden. Hans Kinder und Johannes Beutner stehen für das damalige Dresden und sein kulturelles Erbe“, erklärt die Architektin Christine Borchers. Das „Café Prag“ blickt auf eine lange Geschichte zurück. Einst Schauplatz von Varietétheater und Modenschauen, hat das 1956 eröffnete Haus mit Restaurant, Tanzabenden und einer hauseigenen Mokka-Bar zu den beliebtesten Etablissements der Elbmetropole gezählt. Bis zum Bau der Berliner Mauer im Jahr 1961 sind Künstler aus beiden deutschen Staaten und dem Ausland aufgetreten. Nach dem Mauerbau hat sich das Restaurant zu einem beliebten Auftrittsort für Künstler der DDR und der sozialistischen Staaten etabliert. Auch künftig wird das ehemalige Kaffeehaus ein buntes Unterhaltungsprogramm bieten. „An diese Tradition möchten wir anknüpfen und das „Café Prag“ wieder als gesellschaftlichen Treffpunkt etablieren“, sagt Friedrich. An jedem Freitag und Samstag werden nationale und internationale Künstler im Konzertsaal der neuen Markthalle auftreten und das kulturelle Erbe des Dresdner Urgesteins fortsetzen. N „Café Prag“, Seestraße 10 am Altmarkt, Tel.: 0351/43833939; Mo – Sa 10 bis 22 Uhr; www.markthalle-cafe-prag.de

Januar 2014 FRIZZ

29


30 Am Ende 0114 DD:! Muster HA 17.12.13 17:37 Seite 30

AM ENDE N Text: Doreen Siegmund, Foto: René Rothe

Das letzte Wort hat ... K Das letzte Wort in diesem Monat hat der Schauspieler und Dramaturg Paul Voigt. Gemeinsam mit René Rothe bringt er als „Ensemble La Vie“ jährlich zahlreiche sozialkritische Stücke auf die Dresdner Theaterbühnen.

Herr Voigt, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Dresden hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass… …das ewige Lied nach einer überarbeiteten bzw. neuen Förderstruktur für Kunst, besonders aus dem darstellenden Bereich, kein wirkliches Gehör findet oder einfach ab- und durchgenickt wird. Wirkliche Konsequenzen bleiben aus, abgesehen von der immer weiter sinkenden Stimmung der freien professionellen Künstler. Was muss sich ändern? Die Sicht auf und der Umgang mit den freien Kulturschaffenden. Hier natürlich der persönliche ganz uneigennützige Wunsch nach dem Umgang mit den Theaterschaffenden und Spielstätten, jenseits der festen Häuser und Institutionen. Dresden läuft momentan Gefahr, zu einem großen Museum zu erstarren. Kultur wird zunehmend zur Importware, da regionale Künstler nicht in der Lage sind, kultur- und kreativwirtschaftlich zu agieren. Das ist ein wesentlicher Punkt, der bei der Geldervergabe und Planung der Förderung meines Erachtens nicht gesehen wird.

Hochzeit Feste Feiern

Es geht nicht darum permanent alles zu subventionieren, sondern darum den Kulturschaffenden die Möglichkeit zu geben, sich längerfristig zu etablieren. Um sich zum einen, einen marktwirtschaftlichen Stand aufbauen zu können, der über längere Sicht auch wieder auf die Förderkultur positiv zurück fällt. Zum anderen die Profilierung einer Kunstausübungsstätte oder der Künstler, was eine wesentliche Grundlage ist, um wieder rückwirkend längerfristig als kultur- und kreativwirtschaftliche Kraft auftreten zu können. Dem entgegen steht die fast ausschließlich projektbezogene Förderkultur. Genau so wie das Denken und Handeln von verschiedensten kulturfördernden Stiftungen und Institutionen, die zwar groß Förderung von Kultur und Kultureller Bildung etc. auf ihren Fahnen stehen haben. Wenn man aber als Ideenlieferant oder Kulturschaffender kommt und keinen Hehl daraus macht, dass die Gelder nicht nur für Bühnenbild, Kostüm oder Saalmiete herhalten müssen, sondern auch für das Überleben der Handelnden, dann sind die Geldhähne oft schon zu, bevor sie sich öffneten. Mit der Begründung, dass es ja dann kom-

Klangwerk

Gravity Feed

... Paul Voigt merziell wäre. Aber ganz ohne Geld, nur mit gutem Willen geht es leider nicht. Wie würden Sie Dresden beschreiben, für jemanden, der die Stadt nicht kennt? Eine Mischung aus Naturschutzgebiet, Freilichtmuseum und Alternativ-Viertel, mit einem großen Industriepark. Ich glaube, der Sachse formuliert das sehr treffend in der Beschreibung des Dresdners an sich: „Finf Stigge Zugger in’ Kaffee, aber ja ni umriern, damits nich zu sieße werd.“

dann wieder liebe. Deswegen nehme ich einen etwas größeren Ort: die Neustadt. Für mich das Zentrum in Dresden, wo etwas passiert. Und im deutschlandweiten Vergleich eines, eigentlich ja das, schönste Szeneviertel. Ein Blick in die Zukunft: Welche Pläne und Visionen haben Sie persönlich? Kunst und Kultur wieder als Lebensmittel zu etablieren. Damit andere aber natürlich auch man selber davon und damit leben kann.

Welcher Ort ist Ihnen der liebste in Dresden?

Worauf freuen Sie sich in der nächsten Zeit?

Der Liebste ist schwer zu sagen. Da ich diese Stadt im gleichen Maße abgrundtief hasse, wie ich sie

Auf die Illusion einer besinnlichen Weihnacht. In Frieden mit Familie und Freunden.

Geburtstags-Rock Friday

04. - 05. Januar, Congress Center, Dresden, 3x2 Tickets

10. Januar 20:00 Uhr, Katys Garage, Dresden, 2x2 Tickets

24. Januar, 20:00 Uhr, Katys Garage, Dresden, 2x2 Tickets

31. Januar, 20:00 Uhr, Katys Garage, Dresden, 2x2 Tickets

N Kennwort: Hochzeit

N Kennwort: Klangwerk

N Kennwort: Feed

N Kennwort: Rock

Yesterday - A Tribute To the Beatles

15. März, 20:00 Uhr Messe Dresden, Dresden, 3x2 Tickets

N Kennwort: Yesterday Room & Style

30

Waldmeister

Körperwelten

Dieter Thomas Kuhn

10. - 12. Januar 2014, Messe Dresden, Dresden, 3x2 Tickets

17. Januar, 20:00 Uhr, Katys Garage, Dresden, 2x2 Tickets

24. Januar - 04. Mai 2014, Zeitenströmung, Dresden, 5x2 Tickets

15. März, 20:00 Uhr Alter Schlachthof, Dresden, 1x2 Tickets

N Kennwort: Room

N Kennwort: Waldmeister

N Kennwort: Körperwelten

N Kennwort: Kuhn

FRIZZ Januar 2014

Die Ostsee von oben

3x1 DVD

N Kennwort: Ostsee

Die Verlosung findet ausschließlich auf unser Facebook-Seite statt. Also erst auf FRIZZ-Dresden "Gefällt mir" klicken, dann auf unserer FacebookSeite auf "Nachricht senden“ gehen und das Kennwort Ihres Gewinnwunschs eintragen. Die Gewinner werden ebenfalls über Facebook benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!


Der letzte Auftritt F端r ein Wildtierverbot in Zirkussen

Sie n e n h c i e : z n r e o i t t i n t u e eP r Bitt e e s n u e t u e h h noc

T

e d . 4 1 YKE20


32 WWF Fish 0114 DD:Layout 1 17.12.13 16:15 Seite 1

Profile for Frizz Das Magazin

Frizz 0114 Dresden  

Frizz 0114 Dresden

Frizz 0114 Dresden  

Frizz 0114 Dresden

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded